Symantec Backup Exec System Recovery Granular Restore Option Benutzerhandbuch

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Symantec Backup Exec System Recovery Granular Restore Option Benutzerhandbuch"

Transkript

1 Symantec Backup Exec System Recovery Granular Restore Option Benutzerhandbuch

2 Symantec Backup Exec System Recovery Granular Restore Option Benutzerhandbuch Für die in diesem Buch beschriebene Software gilt eine Lizenzvereinbarung. Die Software darf nur entsprechend den Bedingungen der Lizenzvereinbarung verwendet werden. Dokumentation Version 2.0 Rechtlicher Hinweis Copyright 2007 Symantec Corporation. Alle Rechte vorbehalten. Symantec, das Symantec Logo und Backup Exec sind Marken oder eingetragene Marken der Symantec Corporation oder ihrer Tochtergesellschaften in den USA und anderen Ländern. Andere Namen sind eventuell Marken der entsprechenden Inhaber. Das in diesem Dokument beschriebene Produkt wird nach bestimmten Lizenzen zur Verfügung gestellt, die seine Verwendung, das Erstellen von Kopien, seine Verteilung und Dekompilierung/Reverse Engineering einschränken. Kein Teil dieses Dokuments darf ohne vorherige schriftliche Genehmigung der Symantec Corporation und ihrer eventuellen Lizenzgeber in irgendeiner Form reproduziert werden. DIE DOKUMENTATION WIRD "WIE VORLIEGEND" ZUR VERFÜGUNG GESTELLT, UND ALLE AUSDRÜCKLICHEN ODER STILLSCHWEIGENDEN BEDINGUNGEN, ZUSICHERUNGEN UND GEWÄHRLEISTUNGEN, EINSCHLIESSLICH STILLSCHWEIGENDER GEWÄHRLEISTUNGEN DER GEBRAUCHSTAUGLICHKEIT, DER EIGNUNG FÜR EINEN BESTIMMTEN ZWECK ODER DER NICHTVERLETZUNG DER RECHTE DRITTER, WERDEN AUSGESCHLOSSEN. DIESER AUSSCHLUSS GILT JEDOCH NUR SO WEIT, WIE DIES GESETZLICH ZULÄSSIG IST. DIE SYMANTEC CORPORATION HAFTET NICHT FÜR INDIREKTE ODER DIREKTE SCHÄDEN ODER FÜR FOLGESCHÄDEN, DIE IN VERBINDUNG MIT DER BEREITSTELLUNG ODER VERWENDUNG DIESER DOKUMENTATION ENTSTEHEN. DIE IN DIESEM DOKUMENT ENTHALTENEN INFORMATIONEN KÖNNEN OHNE VORHERIGE ANKÜNDIGUNG GEÄNDERT WERDEN. Die lizenzierte Software und die Dokumentation gelten als "gewerbliche Computersoftware" entsprechend der Definition in FAR Abschnitt und vorbehaltlich der eingeschränkten Rechte entsprechend der Definition in FAR Abschnitt "Commercial Computer Software Restricted Rights" und DFARS "Rights in Commercial Computer Software or Commercial Computer Software Documentation" je nach anwendbarem Gesetz sowie gemäß allen eventuellen Nachfolgeregelungen. Jegliche Verwendung, Änderung, Vervielfältigung, Weitergabe, Vorführung, Anzeige oder Veröffentlichung der lizenzierten Software und Dokumentation durch die US-Regierung unterliegt den Bedingungen der vorliegenden Vereinbarung.

3 Symantec Corporation Stevens Creek Blvd. Cupertino, CA

4 Technischer Support Der technischer Support von Symantec unterhält globale Supportcenter. Die primäre Rolle des technischen Supports ist die Beantwortung von Fragen zu Produktmerkmalen und der Funktionalität. Der technische Support schreibt auch Inhalte für unsere Online-Supportdatenbank. Der technische Support arbeitet kooperativ mit den anderen Funktionsbereichen innerhalb von Symantec zusammen, um Ihre Fragen zügig zu beantworten. Beispielsweise arbeitet der technische Support mit der Produktentwicklung und Symantec Security Response zusammen, um Warnmeldungsdienste und Aktualisierungen der Virendefinitionen zur Verfügung zu stellen. Symantec Wartungsangebote enthalten Folgendes: Verschiedene Supportoptionen, die Ihnen die Flexibilität geben, die geeignete Anzahl Dienste für Unternehmen aller Größen auszuwählen Ein telefon- und ein webbasierter Support, der schnelle Reaktion und aktuelle Informationen zur Verfügung stellt Upgrade-Versicherung, die automatischen Softwareaktualisierungsschutz liefert Globaler Support, der rund um die Uhr verfügbar ist. Erweiterte Funktionen, einschließlich Account Management-Dienste Für Informationen über Symantec-Wartungsprogramme können Sie unsere Website unter folgender URL besuchen: Kontakt zum technischen Support Kunden mit einer aktuellen Wartungsvereinbarung können auf technische Support-Informationen unter folgender URL zugreifen: Bevor Sie den technischen Support kontaktieren, stellen Sie sicher, dass Sie die Systemvoraussetzungen erfüllt haben, die in Ihrer Produktdokumentation aufgelistet werden. Auch Sie sollten am Computer sein, auf dem das Problem auftrat, falls es notwendig ist, das Problem nachzustellen. Wenn Sie den technischen Support kontaktieren, halten Sie bitte die folgenden Informationen bereit: Produktversion Hardware-Daten

5 Verfügbarer Arbeitsspeicher, Speicherplatz und NIC-Informationen Betriebssystem Version und Patch-Stufe Netzwerktopologie Router, Gateway und IP-Adressinformationen Problembeschreibung: Fehlermeldungen und Protokolldateien Die Fehlerbehebung, die durchgeführt wurde, bevor Symantec kontaktiert wurde Kürzlich erfolgte Softwarekonfigurationsänderungen und Netzwerkänderungen Lizenzierung und Registrierung Wenn Ihr Symantec-Produkt Registrierung oder einen Lizenzschlüssel erfordert, greifen Sie auf unsere Webseite des technischen Supports unter folgender URL zu: Kundenservice Kundenserviceinformationen sind unter folgender URL verfügbar: Kundenservice ist verfügbar, um Sie bei den folgenden Problemtypen zu unterstützen: Fragen bezüglich der Produktlizenzierung oder Zuweisung von Seriennummern Produktregistrierungsaktualisierungen wie Adress- oder Namensänderungen Allgemeine Produktinformationen (Funktionen, Sprachverfügbarkeit, Händler vor Ort) Neueste Informationen über Produktaktualisierungen und Upgrades Informationen über Aktualisierungsversicherung und Wartungsverträge Informationen über die Symantec Buying Programs Ratschläge bezüglich der technischen Support-Optionen von Symantec Nicht technische Fragen vor dem Kauf Probleme bezüglich der CD-ROMs oder Handbücher

6 Wartungsvereinbarungsressourcen Wenn Sie Symantec bezüglich einer vorhandenen Wartungsvereinbarung kontaktieren möchten, kontaktieren Sie bitte das Wartungsvereinbarung-Verwaltungsteam für Ihre Region wie folgt: Asien-Pazifik und Japan Europa, Naher Osten und Afrika Nordamerika und Lateinamerika Zusätzliche Unternehmensdienste Symantec bietet einen umfassenden Satz Dienste an, mit denen Sie den maximalen Nutzen aus Ihrer Investition in Symantec-Produkte ziehen und Ihre Kenntnisse, Fachwissen und Verständnis weiterentwickeln können, um Ihre Geschäftsrisiken proaktiv zu verwalten. Unter den verfügbaren Unternehmensdiensten sind die Folgenden: Symantec Early Warning Solutions Managed Security Services Consulting Services Educational Services Diese Lösungen stellen Frühwarnung vor Internetangriffen, umfassende Bedrohungsanalyse und Gegenmaßnahmen zur Verfügung, um Angriffe zu verhindern, bevor sie auftreten. Diese Dienste entlasten Sie von der Aufgabe, die Sicherheitsgeräte und -ereignisse zu verwalten und zu überwachen und stellen schnelle Reaktion auf reale Bedrohungen sicher. Symantec Consulting Services stellen technisches Fachwissen vor Ort von Symantec und von seinen zuverlässigen Partnern zur Verfügung. Symantec Consulting Services stellen eine Anzahl fertiger und anpassbarer Optionen bereit, darunter Auswertung, Design, Implementierung, Überwachung und Verwaltung, die alle darauf abzielen, die Integrität und Verfügbarkeit Ihrer IT-Ressourcen einzurichten und aufrecht zu erhalten. Educational Services stellen eine umfangreiche Reihe technisches Training, Sicherheitsschulung, Sicherheitszertifizierung und Bewusstseinskommunikationsprogramme zur Verfügung. Um mehr Informationen über Unternehmensdienste zu erhalten, besuchen Sie unsere Website unter folgender URL: Wählen Sie Ihr Land oder Sprache vom Website-Index aus.

7 Einführung in Symantec Backup Exec System Recovery Granular Restore Option In diesem Dokument werden folgende Themen behandelt: Informationen zu Symantec Backup Exec System Recovery Granular Restore Option Systemvoraussetzungen Installieren von Backup Exec Granular Restore Option Deinstallieren von Backup Exec Granular Restore Option Bewährte Methoden zum Erstellen von Wiederherstellungspunkten zur Verwendung mit Granular Restore Option Starten von Granular Restore Option Funktionen von Backup Exec Granular Restore Option Öffnen eines bestimmten Wiederherstellungspunkts Wiederherstellen von Exchang Wiederherstellen von SharePoint-Dokumenten Dateien und Ordner wiederherstellen

8 8 Einführung in Symantec Backup Exec System Recovery Granular Restore Option Informationen zu Symantec Backup Exec System Recovery Granular Restore Option Informationen zu Symantec Backup Exec System Recovery Granular Restore Option Granular Restore Option ist ein Verwaltungswerkzeug, das mit Symantec Backup Exec System Recovery zusammenarbeitet, um Wiederherstellungsfunktionen für folgende Anwendungen zur Verfügung zu stellen: Microsoft Exchange 2003, 2007 und 2007 SP1 Microsoft SharePoint 2003 und 2007 Datei- und Ordnerdaten Backup Exec System Recovery wird verwendet, um Wiederherstellungspunkte auf Datenträgerebene zu erstellen. Mit Granular Restore Option können Sie diese Wiederherstellungspunkte öffnen und Microsoft Exchang boxen, -Ordner und einzelne Meldungen wiederherstellen. Sie können auch Microsoft SharePoint-Dokumente wiederherstellen sowie nichtstrukturierte Dateien und Ordner. Systemvoraussetzungen Die folgende Tabelle beschreibt die Mindestanforderungen für die Installation von Granular Restore Option. Tabelle 1-1 Komponente Prozessor Betriebssystem Mindestsystemvoraussetzungen Voraussetzungen Intel Pentium -Klasse oder besser Windows 32- oder 64-Bit-Betriebssysteme: Windows Essential Business Server 2008 Windows Small Business Server 2008 Windows Server 2008 Enterprise Windows Server 2008 Standard, einschließlich SP1 Windows Vista Ultimate Windows Vista Business Windows XP Professional (SP2 oder höher) Windows Small Business Server 2000 oder 2003 Windows Server 2000 (SP4 oder höher) oder 2003 Windows 2000 Advanced Server (SP4 oder höher) Windows 2000 Professional (SP4 oder höher) RAM 512 MB

9 Einführung in Symantec Backup Exec System Recovery Granular Restore Option Installieren von Backup Exec Granular Restore Option 9 Komponente Freier Festplattenspeicher Software Voraussetzungen 35 MB Folgende Software muss auf Ihrem Computer installiert sein, bevor Sie Granular Restore Option installieren: Symantec Backup Exec System Recovery Microsoft Outlook 2003 oder 2007 (wenn Sie Mail wiederherstellen möchten).net Verfahren 2.0 (enthalten in der Backup Exec System Recovery-Installation) Vor der Installation des Produkts Bevor Sie Granular Restore Option installieren, müssen Sie folgende Schritte durchführen: Installieren Sie Symantec Backup Exec System Recovery. Installieren Sie Microsoft Outlook 2003 oder 2007 (wenn Sie Mail wiederherstellen möchten). Überprüfen Sie, dass Ihr Computer die minimalen Systemanforderungen erfüllt. Siehe Tabelle 1-1 auf Seite 8. Installieren von Backup Exec Granular Restore Option So installieren Sie Backup Exec Granular Restore Option: 1 Legen Sie die CD in das Medienlaufwerk des Computers ein. Das Installationsdialogfeld sollte automatisch geöffnet werden. Wenn das Dialogfeld nicht geöffnet wird, dann klicken Sie in der Windows-Taskleiste auf "Start > Ausführen" und geben den folgenden Befehl ein: Laufwerk:\autorun, wobei Laufwerk der Laufwerksbuchstabe Ihres Medienlaufwerks ist und klicken Sie dann auf "OK". Gehen Sie wie folgt vor, wenn unter Windows Vista die Option "Ausführen" nicht sichtbar ist: Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Schaltfläche "Start", und klicken Sie anschließend auf Eigenschaften.

10 10 Einführung in Symantec Backup Exec System Recovery Granular Restore Option Deinstallieren von Backup Exec Granular Restore Option Klicken Sie auf der Registerkarte "Startmenü" auf "Anpassen". Aktivieren Sie die Option "Befehl "Ausführen"". Klicken Sie auf "OK". 2 Klicken Sie auf Installation. 3 Klicken Sie auf der Startseite auf "Weiter". 4 Lesen Sie die Lizenzvereinbarung. 5 Wenn Sie die Bedingungen der Lizenzvereinbarung akzeptieren, klicken Sie auf "Ich akzeptiere die Bedingungen der Lizenzvereinbarung" und klicken auf "Weiter". 6 Klicken Sie auf Installation. 7 Wenn die Installation abgeschlossen ist, klicken Sie auf "Fertig stellen", um den Installationsassistenten zu schließen. Abschließen der Installation von Backup Exec Granular Restore Option Nachdem Sie Backup Exec Granular Restore Option installiert haben, werden Sie aufgefordert das Produkt zu aktivieren oder zu lizenzieren, abhängig davon ob Sie Symantec Backup Exec System Recovery aktiviert haben. So schließen Sie die Installation von Backup Exec Granular Restore Option ab: 1 Klicken Sie auf der Startseite auf "Weiter". 2 Geben Sie den Pfad zu Ihrer Lizenzdatei ein oder klicken Sie auf "Durchsuchen", um die Datei zu suchen. Sie müssen für jede Installation des Produkts eine eindeutige Lizenzdatei haben. Wenn Sie Ihre Seriennummer nicht bei Symantec registriert haben, klicken Sie auf "Symantec Enterprise-Lizenzierung und -Registrierung", um eine Lizenzdatei zu erhalten. Deinstallieren von Backup Exec Granular Restore Option Wenn Sie Symantec Backup Exec System Recovery Granular Restore Option von Ihrem Computer entfernen möchten, können Sie dies über die Windows-Systemsteuerung tun.

11 Einführung in Symantec Backup Exec System Recovery Granular Restore Option Bewährte Methoden zum Erstellen von Wiederherstellungspunkten zur Verwendung mit Granular Restore Option 11 So deinstallieren Sie Backup Exec Granular Restore Option: 1 Sie haben folgende Möglichkeiten: Wählen Sie in der Taskleiste von Windows XP/2000 "Start > Einstellungen > Systemsteuerung > Software". Wählen Sie in der Taskleiste von Windows Vista "Start > Systemsteuerung > Programme und Funktionen > Programm deinstallieren oder ändern". 2 Wählen Sie "Symantec Backup Exec System Recovery Granular Restore Option" und klicken Sie dann auf "Entfernen". 3 Klicken Sie im Bestätigungsfenster auf "Ja". Sie müssen Ihren Computer neu starten, damit die Änderungen übernommen werden. Bewährte Methoden zum Erstellen von Wiederherstellungspunkten zur Verwendung mit Granular Restore Option Weitere Informationen zu zum Verwenden von Symantec Backup Exec System Recovery finden Sie im Symantec Backup Exec System Recovery Benutzerhandbuch. Dieses Handbuch ist im PDF-Format auf der Symantec Backup Exec System Recovery-CD verfügbar. Wenn Sie einen Wiederherstellungspunkt erstellen, sollten Sie die folgenden Richtlinien beachten: Wählen Sie die Option, Ihren Computer zu sichern, und nicht die Option, ausgewählte Dateien und Ordner zu sichern. Wenn Sie die Laufwerke zum Sichern auswählen, müssen Sie sicherstellen, alle Laufwerke im System auszuwählen. Siehe "Identifizieren von Laufwerken für ein Backup" auf Seite 12. Wenn Sie den Typ des Wiederherstellungspunkts auswählen, den Sie erstellen möchten, sollten Sie "Wiederherstellungspunkt-Satz" anstelle von "Unabhängiger Wiederherstellungspunkt" auswählen. Dadurch werden folgende Wiederherstellungspunkte viel kleiner. Der Exchange- oder SharePoint-Server muss nicht ausgeschaltet werden, damit ein Backup erfolgreich ausgeführt werden kann. Jedoch sollten Sie das Backup zu einer Zeit planen, zu der der Server weniger genutzt wird (z.b. nach Mitternacht).

12 12 Einführung in Symantec Backup Exec System Recovery Granular Restore Option Bewährte Methoden zum Erstellen von Wiederherstellungspunkten zur Verwendung mit Granular Restore Option Wenn Sie Bereitstellungspunkte verwenden, stellen Sie sicher, dass Sie sie für das Backup auswählen. Identifizieren von Laufwerken für ein Backup Es wird empfohlen, Ihren Exchange-Server zu schützen, indem Sie einen einzelnen Backup-Auftrag erstellen, der alle Laufwerke auf Ihrem Server enthält. Sie können jedoch auch Ihre Backups auf Speichergruppen- und Meldungsspeicherebene ausführen. Sie sollten Folgendes bedenken: Schließen Sie das Laufwerk ein, das Ihre Exchange-Installation enthält Granular Restore Option verwendet den Wiederherstellungspunkt des Exchange Servers, um den Wiederherstellungsvorgang durchzuführen. Folglich sollten Sie Ihren Exchange Server routinemäßig sichern. Wenn Sie den Wiederherstellungspunkt erstellen, sollten Sie das Laufwerk auswählen, das Ihr Exchange-Installationsverzeichnis enthält. Schließen Sie die Speichergruppe für den Meldungsspeicher ein, den Sie sichern möchten Beispiel: Wenn Sie Exchange im Verzeichnis C:\Programme\Exchsrvr installier haben, stellen Sie sicher, dass Sie das gesamte C-Laufwerk in Ihrem Wiederherstellungspunkt einschließen. Eine Speichergruppe ist eine Sammlung von Meldungsspeichern. Jede Speichergruppe enthält ein Transaktionsprotokoll, das als Puffer beim Speichern im Meldungsspeicher verwendet wird. Sie müssen das Laufwerk sichern, das die Protokolldateien der Speichergruppe für den Meldungsspeicher enthält, den Sie schützen möchten. Beispiel: Wenn Sie eine Speichergruppe "Erste Speichergruppe" haben, die ein Transaktionsprotokoll in E:\Exchsrvr\mdbdata enthält, sollten Sie das gesamte E-Laufwerk als Teil des Wiederherstellungspunkts einschließen. Wenn Sie mehrere Speichergruppen haben, sollten Sie ebenfalls sichern. Wenn Sie Ihre Speichergruppen nach verschiedenen Zeitplänen sichern möchten, müssen Sie Exchange trotzdem in Ihre Backups einschließen.

13 Einführung in Symantec Backup Exec System Recovery Granular Restore Option Starten von Granular Restore Option 13 Schließen Sie die Meldungsspeicher ein, die Sie sich schützen möchten Ein Meldungsspeicher ist eine Datenbankdatei, die s speichert. Meldungsspeicher sind Untergruppen der Speichergruppen. Wenn Sie einen Wiederherstellungspunkt für einen Meldungsspeicher erstellen, müssen Sie auch seine Speichergruppe einschließen. Beispiel: Wenn Sie einen Meldungsspeicher haben, der "Meldungsspeicher (meinserver)" genannt wird und sich unter F:\Exchsrvr\mdbdata\Meldungsspeicher (meinserver).stm befindet, sollten Sie das gesamte F-Laufwerk in Ihren Wiederherstellungspunkt einschließen. Es ist auch möglich, einen Teil der Laufwerke auszuwählen, wenn man einen Server Microsoft-SharePoint sichert, aber es wird empfohlen, den gesamten Server zu sichern. Anders als für Exchange, ist es nicht notwendig, die SharePoint-Binärdaten zu sichern. Sie sollten jedoch alle Datenträger sichern, die SharePoint-Daten enthalten. Starten von Granular Restore Option Wie Sie Granular Restore Option starten, hängt von der Windows-Version ab, die Sie verwenden. So starten Sie Granular Restore Option: Sie haben folgende Möglichkeiten: Klicken Sie in der Windows-Taskleiste auf Start > Programme > Symantec > Backup Exec System Recovery > Granular Restore Option. Klicken Sie in der Taskleiste von Windows 2003, XP oder Vista auf Start > Programme > Symantec > Backup Exec System Recovery > Granular Restore Option. Funktionen von Backup Exec Granular Restore Option Sie können mit Backup Exec Granular Restore Option folgende Schritte ausführen: Wiederherstellen von Exchang . Öffnen eines bestimmten Wiederherstellungspunkts. Wiederherstellen einer Mailbox. Wiederherstellen eines -Ordners. Wiederherstellen und Weiterleiten einer .

14 14 Einführung in Symantec Backup Exec System Recovery Granular Restore Option Öffnen eines bestimmten Wiederherstellungspunkts Siehe "Wiederherstellen von Exchang " auf Seite 14. Wiederherstellen von SharePoint-Dokumenten. Öffnen eines bestimmten Wiederherstellungspunkts. Suchen nach einem verlorenen Dokument. Wiederherstellen eines Dokuments. Siehe "Wiederherstellen von SharePoint-Dokumenten" auf Seite 17. Wiederherstellen nicht strukturierter Dateien und Ordner. Öffnen eines oder mehrerer Wiederherstellungspunkte. Suchen nach einer verlorenen Datei oder einem Ordner. Wiederherstellen von verlorenen Dateien und Ordnern. Wiederherstellen einer Version einer Datei. Siehe "Dateien und Ordner wiederherstellen" auf Seite 18. Öffnen eines bestimmten Wiederherstellungspunkts Sie öffnen Wiederherstellungspunkte, um Mailboxen, -Ordner und -Meldungen, Sharepoint-Dokumente und Dateien und Ordner wiederherzustellen. So öffnen Sie einen bestimmten Wiederherstellungspunkt: 1 Starten Sie Backup Exec Granular Restore Option. 2 Klicken Sie im Menü "Datei" auf "Öffnen". 3 Gehen Sie zum Verzeichnis, dass Sie als Ziel angegeben haben, als Sie den Wiederherstellungspunkt erstellten. 4 Wählen Sie eine Datei, die eine.sv2i-erweiterung hat, um des Inhalts eines Wiederherstellungspunkts anzuzeigen, und klicken Sie dann auf "OK". Sie können das angezeigte Sicherungsdatum ändern, indem Sie in der oberen rechten Ecke ein anderes Datum auswählen. Wiederherstellen von Exchang Sie können Backup Exec Granular Restore Option verwenden, um eine Mailbox, einen -Ordner oder eine wiederherzustellen. Siehe "Wiederherstellen einer Mailbox" auf Seite 15. Siehe "Wiederherstellen eines -Ordners" auf Seite 15.

15 Einführung in Symantec Backup Exec System Recovery Granular Restore Option Wiederherstellen von Exchang 15 Siehe "Wiederherstellen einer " auf Seite 16. Wiederherstellen einer Mailbox Eine wiederhergestellte Mailbox enthält alle s, die in der Mailbox eines Benutzers enthalten waren, als der Wiederherstellungspunkt erstellt wurde. Eine wiederhergestellte Mailbox wird auf dem Datenträger als PST-Datei gespeichert. Sie können Microsoft Outlook verwenden, um den Inhalt der Datei zu öffnen und anzuzeigen. Nachdem eine wiederhergestellte Mailbox in Outlook geöffnet wurde, können Sie s oder Ordner zurück an ihre ursprünglichen Quellen ziehen. Hinweis: In vielen Fällen ist es einfacher, die gesamte Mailbox eines Benutzers wiederherzustellen, als eine einzelne Meldung zu suchen. So stellen Sie eine Mailbox wieder her: 1 Starten Sie Granular Restore Option. 2 Öffnen Sie den Wiederherstellungspunkt, zu dem die auf dem Server vorhanden war. 3 Klicken Sie auf die Registerkarte "Exchang ". 4 Wählen Sie aus der Liste der Mailboxen die Mailbox aus, die Sie wiederherstellen möchten, und klicken Sie auf "Wiederherstellen". 5 Wählen Sie den Ordner, in dem Sie die wiederhergestellte Mailbox ablegen möchten, und klicken Sie auf "OK". Hinweis: Wenn die Mailbox groß ist, empfiehlt es sich, sie in einen freigegebenen Ordner zu kopieren. Wiederherstellen eines -Ordners Sie können einen einzelnen Ordner anstelle einer gesamten Mailbox wiederherstellen. Wenn beispielsweise ein Benutzers eine Kopie einer gesendeten Meldung benötigt, kann es schneller sein, nur den Ordner "Gesendete Objekte" wiederherzustellen. Ein wiederhergestellter Ordner wird auf dem Datenträger als PST-Datei gespeichert. Sie können Microsoft Outlook verwenden, um den Inhalt des Ordners zu öffnen und anzuzeigen. Nachdem ein wiederhergestellter -Ordner in Outlook geöffnet wurden, können Sie s oder Ordner zurück an ihre ursprünglichen Quellen ziehen.

16 16 Einführung in Symantec Backup Exec System Recovery Granular Restore Option Wiederherstellen von Exchang So stellen Sie einen -Ordner wieder her: 1 Starten Sie Granular Restore Option. Wiederherstellen einer 2 Öffnen Sie den Wiederherstellungspunkt, zu dem die auf dem Server vorhanden war. 3 Klicken Sie auf die Registerkarte "Exchang ". 4 Wählen Sie die Mailbox für den Benutzer aus, der die Wiederherstellung angefordert hat. 5 Wählen Sie den entsprechenden Ordner in der Ordnerliste aus und klicken Sie in der Symbolleiste auf "Wiederherstellen". 6 Wählen Sie den Ordner aus, in dem Sie den wiederhergestellten Ordner speichern möchten. Sie können Granular Restore Option verwenden, um einzelne wiederherzustellen. Sie können einzelne Meldungen in einem MSG-Dateiformat auf dem Datenträger speichern oder Sie sie direkt an einen Benutzer weiterleiten. Verwenden Sie Microsoft Outlook, um den Inhalt einer gespeicherte MSG-Datei zu öffnen und anzuzeigen. So stellen Sie eine wieder her: 1 Starten Sie Granular Restore Option. 2 Öffnen Sie den Wiederherstellungspunkt, zu dem die auf dem Server vorhanden war. 3 Klicken Sie auf die Registerkarte "Exchang ". 4 Wählen Sie die Mailbox für den Benutzer aus, der die Wiederherstellung angefordert hat. 5 Wählen Sie den Ordner aus, der die Meldung enthält, die, Sie wiederherstellen möchten. 6 Wählen Sie die wiederherzustellende Meldung aus. Hinweis: Sie können die Liste sortieren, indem Sie auf die Spaltenüberschriften klicken. Sie können nach der Betreffzeile der Meldunge suchen, indem Sie einen Suchbegriff in das Suchfeld (neben der Meldungsliste) eingeben. Wenn Sie im Feld "Suchen" Buchstaben hinzufügen oder löschen, werden automatisch die Ergebnisse geändert. 7 Gehen Sie wie folgt vor, um die zurück an den Benutzer zu senden:

17 Einführung in Symantec Backup Exec System Recovery Granular Restore Option Wiederherstellen von SharePoint-Dokumenten 17 Wenn Sie Microsoft Outlook installiert haben, doppelklicken Sie die Meldung, um sie in Outlook zu öffnen. Sie können Outlook verwenden, um die Meldung zurück zu ihrem Inhaber zu senden. Um die Meldung in Outlook weiterzuleiten, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Meldung und dann auf "Weiterleiten". Outlook öffnet eine neue Meldung. Die Meldung, die Sie weiterleiten möchten, wird als Anhang angefügt. Sie können die Meldung zum ursprünglichen Inhaber weiterleiten. Um die Meldung auf einem Datenträger zu speichern, wählen Sie sie aus und klicken in der Symbolleiste auf "Wiederherstellung". Geben Sie einen Dateinamen ein und klicken Sie auf "Speichern". Die wird auf dem Datenträger gespeichert. Sie können Outlook verwenden, um die Meldung zu öffnen. Wiederherstellen von SharePoint-Dokumenten Backup Exec Granular Restore Option kann verwendet werden, um gesicherte Dokumente auf einem Microsoft-SharePoint-Server wiederherzustellen. SharePoint-Dokumente werden im lokalen System wiederhergestellt. Verwenden Sie Microsoft SharePoint, um das Dokument zurück auf den SharePoint-Server zu kopieren. So stellen Sie SharePoint-Dokumente wieder her: 1 Starten Sie Backup Exec Granular Restore Option. 2 Öffnen Sie den Wiederherstellungspunkt, zu dem die gewünschte Datei auf dem Server vorhanden war. 3 Klicken Sie auf die Registerkarte "SharePoint-Dokumente". 4 Suchen Sie nach der Datei, die Sie wiederherstellen möchten. Hinweis: Sie können die Liste sortieren, indem Sie auf die Spaltenüberschriften klicken. Sie können einen Suchbegriff in das Feld "Suche" eingeben (neben der Dokumentenliste). Wenn Sie im Feld "Suchen" Buchstaben hinzufügen oder löschen, werden automatisch die Ergebnisse geändert. 5 Klicken Sie auf die Datei, um Ihren Inhalt anzuzeigen oder wiederherzustellen, und aktivieren Sie das gewünschte Kontrollkästchen, um sie auszuwählen. 6 Klicken Sie auf "Wiederherstellen" und wählen Sie dann das Ziel für die Wiederherstellung aus.

18 18 Einführung in Symantec Backup Exec System Recovery Granular Restore Option Dateien und Ordner wiederherstellen Dateien und Ordner wiederherstellen Backup Exec Granular Restore Option kann verwendet werden, um nicht strukturierte Dateien und Ordner wiederherzustellen. Diese Funktion ist besonders nützlich, wenn Sie mehr als einen Wiederherstellungspunkt (mehrere Sicherungsdaten) suchen müssen, um eine fehlende Datei oder einen Ordner zu finden. So stellen Sie eine Datei oder einen Ordner wieder her: 1 Starten Sie Backup Exec Granular Restore Option. 2 Öffnen Sie den Wiederherstellungspunkt, zu dem die gewünschte Datei auf dem Server vorhanden war. 3 Wenn Sie nicht standardmäßig ausgewählt wurde, klicken Sie auf die Registerkarte "Dateien und Ordner". 4 Suchen Sie nach der Datei, die Sie wiederherstellen möchten. Sie können mehr als einen Wiederherstellungspunkt auf einmal anzeigen. Um eine Ansicht des Dateisystems anzuzeigen, das mehrere Wiederherstellungspunkte enthält, klicken Sie auf "Versionen". Wählen Sie jetzt die Versionen in der Liste aus, die Sie anzeigen möchten. Sie können die Liste sortieren, indem Sie auf die Spaltenüberschriften klicken. Sie können einen Suchbegriff in das Feld "Suche" eingeben (neben der Dokumentenliste). Wenn Sie im Feld "Suchen" Buchstaben hinzufügen oder löschen, werden automatisch die Ergebnisse geändert. 5 Klicken Sie auf die Datei, um Ihren Inhalt anzuzeigen oder wiederherzustellen, und aktivieren Sie das gewünschte Kontrollkästchen, um sie auszuwählen. 6 Klicken Sie auf "Wiederherstellen" und wählen Sie dann das Ziel für die Wiederherstellung aus. Hinweis: Wenn Sie mehrere Wiederherstellungspunkte anzeigen und mehr als eine Version einer Datei verfügbar ist, können Sie die Liste der Versionen erweitern, indem Sie einer Datei auf das Pluszeichen klicken. Nachdem Sie eine Datei zur Wiederherstellung ausgewählt haben, wählen Sie die gewünschte Version der Datei.

19 Index A Aktivierung 10 B Backup Exec Granular Restore Option Info 8 Verwenden 13 Wiederherstellen mit 13 D Dateien und Ordner Wiederherstellen 18 Deinstallieren 10 Dokumente Wiederherstellen 17 E Wiederherstellen Empfohlene Verfahren 11 Exchange -Ordner wiederherstellen 15 Mailbox wiederherstellen 15 Mails wiederherstellen 14 Schutz 12 Wiederherstellen einer 16 I Installation 9 Vorbereitende Schritte 9 M Mail Wiederherstellen 15 Meldungsspeicher Auswählen 13 Schutz 13 S SharePoint Wiederherstellen von Dokumenten 17 Speichergruppen Auswählen und Schützen 12 Starten 13 Systemvoraussetzungen 8 V Vorvorbereiten der Installation 9 W Wiederherstellen Dateien und Ordner 18 Exchange, 16 Exchange, -Ordner 15 Exchange, Mailboxen 15 Mail 14 SharePoint-Dokumente 17 Wiederherstellungspunkt Öffnen 14 L Laufwerke Auswählen für Backup 12 Lizenz Produkt aktivieren 10 Lizenzierung 10

Symantec Backup Exec System Recovery Granular Restore Option Benutzerhandbuch

Symantec Backup Exec System Recovery Granular Restore Option Benutzerhandbuch Symantec Backup Exec System Recovery Granular Restore Option Benutzerhandbuch Symantec Backup Exec System Recovery Granular Restore Option Benutzerhandbuch Für die in diesem Buch beschriebene Software

Mehr

Acronis Backup & Recovery 10 Server for Windows Acronis Backup & Recovery 10 Workstation

Acronis Backup & Recovery 10 Server for Windows Acronis Backup & Recovery 10 Workstation Acronis Backup & Recovery 10 Server for Windows Acronis Backup & Recovery 10 Workstation Schnellstartanleitung 1 Über dieses Dokument Dieses Dokument beschreibt, wie Sie die folgenden Editionen von Acronis

Mehr

Avira Secure Backup INSTALLATIONSANLEITUNG. Kurzanleitung

Avira Secure Backup INSTALLATIONSANLEITUNG. Kurzanleitung Avira Secure Backup INSTALLATIONSANLEITUNG Kurzanleitung Inhaltsverzeichnis 1. Einführung... 3 2. Systemanforderungen... 3 2.1 Windows...3 2.2 Mac...4 2.3 ios (iphone, ipad und ipod touch)...4 3. Avira

Mehr

Installationsanleitung

Installationsanleitung Avira Secure Backup Installationsanleitung Warenzeichen und Copyright Warenzeichen Windows ist ein registriertes Warenzeichen der Microsoft Corporation in den Vereinigten Staaten und anderen Ländern. Alle

Mehr

Symantec Client Firewall-Richtlinien- Migrations-Handbuch

Symantec Client Firewall-Richtlinien- Migrations-Handbuch Symantec Client Firewall-Richtlinien- Migrations-Handbuch Symantec Client Firewall-Richtlinien-Migrations-Handbuch Die im vorliegenden Handbuch beschriebene Software wird im Rahmen einer Lizenzvereinbarung

Mehr

Avigilon Control Center Virtual Matrix Benutzerhandbuch

Avigilon Control Center Virtual Matrix Benutzerhandbuch Avigilon Control Center Virtual Matrix Benutzerhandbuch Version 5.0 PDF-ACCVM-A-Rev1_DE Copyright 2013 Avigilon. Alle Rechte vorbehalten. Änderungen der vorliegenden Informationen vorbehalten. Ohne ausdrückliche

Mehr

Installationsanleitung STATISTICA. Concurrent Netzwerk Version

Installationsanleitung STATISTICA. Concurrent Netzwerk Version Installationsanleitung STATISTICA Concurrent Netzwerk Version Hinweise: ❶ Die Installation der Concurrent Netzwerk-Version beinhaltet zwei Teile: a) die Server Installation und b) die Installation der

Mehr

Acronis Backup & Recovery 11. Schnellstartanleitung

Acronis Backup & Recovery 11. Schnellstartanleitung Acronis Backup & Recovery 11 Schnellstartanleitung Gilt für folgende Editionen: Advanced Server Virtual Edition Advanced Server SBS Edition Advanced Workstation Server für Linux Server für Windows Workstation

Mehr

2. Word-Dokumente verwalten

2. Word-Dokumente verwalten 2. Word-Dokumente verwalten In dieser Lektion lernen Sie... Word-Dokumente speichern und öffnen Neue Dokumente erstellen Dateiformate Was Sie für diese Lektion wissen sollten: Die Arbeitsumgebung von Word

Mehr

Anleitung für Benutzer

Anleitung für Benutzer Anleitung für Benutzer Inhaltsverzeichnis Einführung... 1 WICHTIGE HINWEISE... 1 Rechtliche Hinweise... 3 Installation und Einrichtung... 5 Systemvoraussetzungen... 5 Installation... 5 Aktivierung... 7

Mehr

Single User 8.6. Installationshandbuch

Single User 8.6. Installationshandbuch Single User 8.6 Installationshandbuch Copyright 2012 Canto GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Canto, das Canto Logo, das Cumulus Logo und Cumulus sind eingetragene Warenzeichen von Canto, registriert in Deutschland

Mehr

10.3.1.4 Übung - Datensicherung und Wiederherstellung in Windows 7

10.3.1.4 Übung - Datensicherung und Wiederherstellung in Windows 7 5.0 10.3.1.4 Übung - Datensicherung und Wiederherstellung in Windows 7 Einführung Drucken Sie diese Übung aus und führen Sie sie durch. In dieser Übung werden Sie die Daten sichern. Sie werden auch eine

Mehr

Symantec Enterprise Vault

Symantec Enterprise Vault Symantec Enterprise Vault Handbuch für Benutzer von Microsoft Outlook 2010 9.0 Symantec Enterprise Vault: Handbuch für Benutzer von Microsoft Outlook 2010 Die in diesem Handbuch beschriebene Software wird

Mehr

Cross Client 8.1. Installationshandbuch

Cross Client 8.1. Installationshandbuch Cross Client 8.1 Installationshandbuch Copyright 2010 Canto GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Canto, das Canto Logo, das Cumulus Logo und Cumulus sind eingetragene Warenzeichen von Canto, registriert in Deutschland

Mehr

IBM SPSS Statistics für Windows - Installationsanweisungen (Einzelplatz)

IBM SPSS Statistics für Windows - Installationsanweisungen (Einzelplatz) IBM SPSS Statistics für Windows - Installationsanweisungen (inzelplatz) Die folgenden Anweisungen gelten für die Installation von IBM SPSS Statistics Version 20 mit einerinzelplatzlizenz. Mit einer inzelplatzlizenz

Mehr

SolidWorks Lehr-Edition 2012 Installationsanweisungen

SolidWorks Lehr-Edition 2012 Installationsanweisungen SolidWorks Lehr-Edition 2012 Installationsanweisungen Vorbereitung Stellen Sie sicher, dass Ihr System den Kriterien unter www.solidworks.com/system_requirements entspricht. Sichern Sie sämtliche SolidWorks

Mehr

ANLEITUNG OUTLOOK ADD-IN KONFERENZEN PLANEN, BUCHEN UND ORGANISIEREN DIREKT IN OUTLOOK.

ANLEITUNG OUTLOOK ADD-IN KONFERENZEN PLANEN, BUCHEN UND ORGANISIEREN DIREKT IN OUTLOOK. ANLEITUNG OUTLOOK ADD-IN KONFERENZEN PLANEN, BUCHEN UND ORGANISIEREN DIREKT IN OUTLOOK. INHALT 2 3 1 SYSTEMVORAUSSETZUNGEN 3 2 OUTLOOK 3 3 ADD-IN INSTALLIEREN 4 4 OUTLOOK EINRICHTEN 4 4.1 KONTO FÜR KONFERENZSYSTEM

Mehr

SolidWorks Lehr-Edition 2014 Installationsanweisungen

SolidWorks Lehr-Edition 2014 Installationsanweisungen SolidWorks Lehr-Edition 2014 Installationsanweisungen Vorbereitung Stellen Sie sicher, dass Ihr System den Kriterien unter www.solidworks.com/system_requirements entspricht. Sichern Sie sämtliche SolidWorks

Mehr

Schnellstartanleitung

Schnellstartanleitung Schnellstartanleitung Inhaltsverzeichnis 1 Hauptkomponenten...3 2 Unterstützte Betriebssysteme und Umgebungen...4 2.1 Acronis vmprotect Windows Agent... 4 2.2 Acronis vmprotect Virtual Appliance... 4 3

Mehr

Symantec Enterprise Vault

Symantec Enterprise Vault Symantec Enterprise Vault Handbuch für Benutzer von Microsoft Outlook 2003/2007 9.0 Symantec Enterprise Vault: Handbuch für Benutzer von Microsoft Outlook 2003/2007 Die in diesem Handbuch beschriebene

Mehr

Schnellstartanleitung

Schnellstartanleitung Schnellstartanleitung Inhaltsverzeichnis 1 Hauptkomponenten... 3 2 Unterstützte Betriebssysteme und Umgebungen... 4 2.1 Acronis vmprotect 8 Windows Agent... 4 2.2 Acronis vmprotect 8 Virtual Appliance...

Mehr

Der virtuelle HP Prime-Taschenrechner

Der virtuelle HP Prime-Taschenrechner Der virtuelle HP Prime-Taschenrechner HP Teilenummer: NW280-3002 Ausgabe 2, Februar 2014 Rechtliche Hinweise Dieses Handbuch sowie die darin enthaltenen Beispiele werden in der vorliegenden Form zur Verfügung

Mehr

Anleitung zur Installation und Aktivierung von memoq

Anleitung zur Installation und Aktivierung von memoq Anleitung zur Installation und Aktivierung von memoq Wir möchten uns bedanken, dass Sie sich für memoq 6.2 entschieden haben. memoq ist die bevorzugte Übersetzungsumgebung für Freiberufler, Übersetzungsagenturen

Mehr

SPSS für Windows Installationsanweisungen (Standort-/Vertragslizenz)

SPSS für Windows Installationsanweisungen (Standort-/Vertragslizenz) SPSS für Windows Installationsanweisungen (Standort-/Vertragslizenz) Die folgenden Anweisungen gelten für die Installation von SPSS für Windows mit einer Standort-/Vertragslizenz. Dieses Dokument wendet

Mehr

Brainloop Secure Connector für Microsoft PowerPoint Version 4.5 Benutzerleitfaden

Brainloop Secure Connector für Microsoft PowerPoint Version 4.5 Benutzerleitfaden Brainloop Secure Connector für Microsoft PowerPoint Version 4.5 Benutzerleitfaden Copyright Brainloop AG, 2004-2015. Alle Rechte vorbehalten. Dokumentenversion 1.2 Sämtliche verwendeten Markennamen und

Mehr

IBM SPSS Statistics für Windows - Installationsanweisungen (Standort-/Vertragslizenz)

IBM SPSS Statistics für Windows - Installationsanweisungen (Standort-/Vertragslizenz) IBM SPSS Statistics für Windows - Installationsanweisungen (Standort-/Vertragslizenz) Die folgenden Anweisungen gelten für die Installation von IBM SPSS Statistics Version 20 mit einerstandort-/vertragslizenz.

Mehr

KURZANLEITUNG FÜR DIE. Installation von Nokia Connectivity Cable Drivers

KURZANLEITUNG FÜR DIE. Installation von Nokia Connectivity Cable Drivers KURZANLEITUNG FÜR DIE Installation von Nokia Connectivity Cable Drivers Inhalt 1. Einführung...1 2. Voraussetzungen...1 3. Installation von Nokia Connectivity Cable Drivers...2 3.1 Vor der Installation...2

Mehr

Softwarehandbuch. HP SimpleSave. Sicherungssoftware Benutzerhandbuch. SimpleSave

Softwarehandbuch. HP SimpleSave. Sicherungssoftware Benutzerhandbuch. SimpleSave HP SimpleSave Sicherungssoftware Benutzerhandbuch Softwarehandbuch SimpleSave Hilfe Weitere Hilfe zu Ihrer Festplatte, deren Installation und Software erhalten Sie, wenn Sie sich an einen der folgenden

Mehr

Symantec AntiVirus -Ergänzung für Windows Vista

Symantec AntiVirus -Ergänzung für Windows Vista Symantec AntiVirus -Ergänzung für Windows Vista Symantec AntiVirus -Ergänzung für Windows Vista Die im vorliegenden Handbuch beschriebene Software wird im Rahmen einer Lizenzvereinbarung zur Verfügung

Mehr

Memeo Instant Backup Kurzleitfaden. Schritt 1: Richten Sie Ihr kostenloses Memeo-Konto ein

Memeo Instant Backup Kurzleitfaden. Schritt 1: Richten Sie Ihr kostenloses Memeo-Konto ein Einleitung Memeo Instant Backup ist eine einfache Backup-Lösung für eine komplexe digitale Welt. Durch automatisch und fortlaufende Sicherung Ihrer wertvollen Dateien auf Ihrem Laufwerk C:, schützt Memeo

Mehr

EXPANDIT. ExpandIT Client Control Kurzanleitung. utilities. be prepared speed up go mobile. Stand 14.11.07

EXPANDIT. ExpandIT Client Control Kurzanleitung. utilities. be prepared speed up go mobile. Stand 14.11.07 ExpandIT Client Control Kurzanleitung Stand 14.11.07 Inhaltsverzeichnis ExpandIT Client Control 3 Installationshinweise 3 System-Voraussetzungen 3 Installation 3 Programm starten 6 Programm konfigurieren

Mehr

Symantec Enterprise Vault

Symantec Enterprise Vault Symantec Enterprise Vault Handbuch für Benutzer von Microsoft Outlook 2010/2013 10.0 Outlook-Add-In mit reduziertem Funktionsumfang Symantec Enterprise Vault: Handbuch für Benutzer von Microsoft Outlook

Mehr

IBM SPSS Statistics Version 22. Windows-Installationsanweisungen (Lizenz für einen berechtigten Benutzer)

IBM SPSS Statistics Version 22. Windows-Installationsanweisungen (Lizenz für einen berechtigten Benutzer) IBM SPSS Statistics Version 22 Windows-Installationsanweisungen (Lizenz für einen berechtigten Benutzer) Inhaltsverzeichnis Installationsanweisungen....... 1 Systemanforderungen........... 1 Autorisierungscode...........

Mehr

Symantec Enterprise Vault

Symantec Enterprise Vault Symantec Enterprise Vault Handbuch für Benutzer von Microsoft Outlook 2003/2007 10.0 Outlook-Add-In mit vollem Funktionsumfang Symantec Enterprise Vault: Handbuch für Benutzer von Microsoft Outlook 2003/2007

Mehr

Dateien in der Nero Cloud sichern mit Nero BackItUp

Dateien in der Nero Cloud sichern mit Nero BackItUp Dateien in der Nero Cloud sichern mit Nero BackItUp Das vorliegende Tutorial und alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt und Eigentum der Nero AG. Alle Rechte vorbehalten. Dieses Tutorial enthält

Mehr

tetraguard tetraguard Dokument: tetratools.today Revision: 1.2.1 Stand: 01.05.2004 Werkzeuge, entwickelt aus dem Alltag! http://www.tetraguard.

tetraguard tetraguard Dokument: tetratools.today Revision: 1.2.1 Stand: 01.05.2004 Werkzeuge, entwickelt aus dem Alltag! http://www.tetraguard. tetratools.today Werkzeuge, entwickelt aus dem Alltag! http://www.tetraguard.de/ Technisches Handbuch tetraguard Dokument: tetratools.today Revision: 1.2.1 Stand: 01.05.2004 tetraguard 2003 2004 1 Zeitmanagement

Mehr

Upgrade auf die Standalone Editionen von Acronis Backup & Recovery 10. Technische Informationen (White Paper)

Upgrade auf die Standalone Editionen von Acronis Backup & Recovery 10. Technische Informationen (White Paper) Upgrade auf die Standalone Editionen von Acronis Backup & Recovery 10 Technische Informationen (White Paper) Inhaltsverzeichnis 1. Über dieses Dokument... 3 2. Überblick... 3 3. Upgrade Verfahren... 4

Mehr

U T O R I A L. Nero BackItUp

U T O R I A L. Nero BackItUp T U T O R I Nero BackItUp Nero BackItUp und Microsofts virtuelle Suchordner 2 Allgemeine Systemvoraussetzungen 2 Grundlegende Informationen 2 Virtuelle Suchordner unter Windows Vista einrichten 3 Nero

Mehr

Erste Schritte mit QuarkXPress 10.0.1

Erste Schritte mit QuarkXPress 10.0.1 Erste Schritte mit QuarkXPress 10.0.1 INHALTSVERZEICHNIS Inhaltsverzeichnis Verwandte Dokumente...3 Systemanforderungen...4 Systemanforderungen: Mac OS X...4 Systemanforderungen: Windows...4 Installieren:

Mehr

Installation der USB-Treiber in Windows

Installation der USB-Treiber in Windows Installation der USB-Treiber in Windows Die in diesem Benutzerhandbuch enthaltenen Angaben und Daten können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Soweit nicht anders angegeben, sind die in den Beispielen

Mehr

Welche Mindestsystemanforderungen sind für die Installation von Registry Mechanic erforderlich?

Welche Mindestsystemanforderungen sind für die Installation von Registry Mechanic erforderlich? Erste Schritte mit Registry Mechanic Installation Welche Mindestsystemanforderungen sind für die Installation von Registry Mechanic erforderlich? Um Registry Mechanic installieren zu können, müssen die

Mehr

O UTLOOK EDITION. Was ist die Outlook Edition? Installieren der Outlook Edition. Siehe auch:

O UTLOOK EDITION. Was ist die Outlook Edition? Installieren der Outlook Edition. Siehe auch: O UTLOOK EDITION Was ist die Outlook Edition? Outlook Edition integriert Microsoft Outlook E-Mail in Salesforce. Die Outlook Edition fügt neue Schaltflächen und Optionen zur Outlook- Benutzeroberfläche

Mehr

Los Geht's. Vorwort P2WW-2600-01DE

Los Geht's. Vorwort P2WW-2600-01DE Los Geht's Vorwort P2WW-2600-01DE Vielen Dank für den Kauf von Rack2-Filer! Rack2-Filer ist eine Anwendungssoftware, welche Verwaltung und Anzeige von Dokumentdaten mit Ihrem Computer ermöglicht. Dieses

Mehr

INSTALLATION SCAN SUITE 8

INSTALLATION SCAN SUITE 8 8 8 1 UPDATEN 1. UPDATEN Die neueste Version der SCAN CT 8 Software kann von der Homepage im Memberbereich heruntergeladen werden. Der Memberbereich wird über Support Members erreicht. In diesem Bereich

Mehr

Schnellstartanleitung

Schnellstartanleitung Schnellstartanleitung (Version für Microsoft Windows) Inhalt Inhalt 1 Programm installieren 2 Programm starten 2 Festplatte Analyse 5 Festplatte Defragmentieren starten 6 Einstellungen 7 Anhang 9 Impressum

Mehr

Kurzanleitung für Benutzer. 1. Installieren von Readiris TM. 2. Starten von Readiris TM

Kurzanleitung für Benutzer. 1. Installieren von Readiris TM. 2. Starten von Readiris TM Kurzanleitung für Benutzer Diese Kurzanleitung unterstützt Sie bei der Installation und den ersten Schritten mit Readiris TM 15. Ausführliche Informationen zum vollen Funktionsumfang von Readiris TM finden

Mehr

Gezieltes Kontakt- und Kundenmanagement. Die Software für Ihren Erfolg 2,8 Millionen Anwender weltweit! Installationsleitfaden

Gezieltes Kontakt- und Kundenmanagement. Die Software für Ihren Erfolg 2,8 Millionen Anwender weltweit! Installationsleitfaden ACT! 10 Gezieltes Kontakt- und Kundenmanagement. Die Software für Ihren Erfolg 2,8 Millionen Anwender weltweit! Installationsleitfaden ACT! 10 Installationsleitfaden ACT! 10 Systemvoraussetzungen Computer/Prozessor:

Mehr

Die neuesten Informationen finden Sie auf der Produkt-Homepage (http://www.pfu.fujitsu.com/en/products/rack2_smart).

Die neuesten Informationen finden Sie auf der Produkt-Homepage (http://www.pfu.fujitsu.com/en/products/rack2_smart). Erste Schritte Vielen Dank für den Kauf von Rack2-Filer Smart! Die Ersten Schritte geben einen Überblick über den Rack2-Filer Smart, die Installation und den Aufbau der Handbücher. Wir hoffen, dass Ihnen

Mehr

SharpdeskTM R3.1. Installationsanleitung Version 3.1.01

SharpdeskTM R3.1. Installationsanleitung Version 3.1.01 SharpdeskTM R3.1 Installationsanleitung Version 3.1.01 Copyright 2000-2004 Sharp Corporation. Alle Rechte vorbehalten. Reproduktion, Adaptation oder Übersetzung ohne vorherige schriftliche Genehmigung

Mehr

Gehen Sie folgendermaßen vor, um die gesamte Persönliche Ordner-Datei (.pst) zu sichern:

Gehen Sie folgendermaßen vor, um die gesamte Persönliche Ordner-Datei (.pst) zu sichern: OL2002: Sichern, Wiederherstellen und Verschieben von Outlook-Daten Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf: Dieser Artikel wurde zuvor veröffentlicht unter D287070 Dieser Artikel ist eine

Mehr

Symantec Enterprise Vault

Symantec Enterprise Vault Symantec Enterprise Vault Handbuch für Benutzer von Microsoft Outlook 2010/2013 10.0 Outlook-Add-In mit vollem Funktionsumfang Symantec Enterprise Vault: Handbuch für Benutzer von Microsoft Outlook 2010/2013

Mehr

Sicherung und Wiederherstellung Benutzerhandbuch

Sicherung und Wiederherstellung Benutzerhandbuch Sicherung und Wiederherstellung Benutzerhandbuch Copyright 2007-2009 Hewlett-Packard Development Company, L.P. Windows ist eine in den USA eingetragene Marke der Microsoft Corporation. HP haftet nicht

Mehr

Systemanforderungen und Installationsanleitung für Internet Security. Inhalt

Systemanforderungen und Installationsanleitung für Internet Security. Inhalt Systemanforderungen und Installationsanleitung für Internet Security Inhalt 1 Systemanforderungen für Internet Security...2 2 Installationsanleitung: Internet Security für einen Test auf einem Computer

Mehr

5.5.1.13 Übung - Verwendung der Systemwiederherstellung in Windows XP

5.5.1.13 Übung - Verwendung der Systemwiederherstellung in Windows XP 5.0 5.5.1.13 Übung - Verwendung der Systemwiederherstellung in Windows XP Einführung Drucken Sie diese Übung aus und führen Sie sie durch. In dieser Übung erstellen Sie einen Wiederherstellungspunkt und

Mehr

Qlik Sense Desktop. Qlik Sense 2.0.4 Copyright 1993-2015 QlikTech International AB. Alle Rechte vorbehalten.

Qlik Sense Desktop. Qlik Sense 2.0.4 Copyright 1993-2015 QlikTech International AB. Alle Rechte vorbehalten. Qlik Sense Desktop Qlik Sense 2.0.4 Copyright 1993-2015 QlikTech International AB. Alle Rechte vorbehalten. Copyright 1993-2015 QlikTech International AB. Alle Rechte vorbehalten. Qlik, QlikTech, Qlik

Mehr

S YNCHRONISIEREN VON DATEN

S YNCHRONISIEREN VON DATEN S YNCHRONISIEREN VON DATEN Synchronisieren Übersicht Intellisync für salesforce.com ermöglicht das Verwalten der Salesforce- Kontakte und Aktivitäten über Microsoft Outlook oder ein Palm OS - Gerät. Sie

Mehr

Schnellstart-Anleitung

Schnellstart-Anleitung Schnellstart-Anleitung 1. Über diese Anleitung Diese Anleitung hilft Ihnen bei der Installation von BitDefender Security for File Servers und bei den ersten Schritten mit dem Programm. Detailliertere Anweisungen

Mehr

OUTLOOK-DATEN SICHERN

OUTLOOK-DATEN SICHERN OUTLOOK-DATEN SICHERN Wie wichtig es ist, seine Outlook-Daten zu sichern, weiß Jeder, der schon einmal sein Outlook neu installieren und konfigurieren musste. Alle Outlook-Versionen speichern die Daten

Mehr

Samsung Data Migration v2.7 Einführung und Installationsanleitung

Samsung Data Migration v2.7 Einführung und Installationsanleitung Samsung Data Migration v2.7 Einführung und Installationsanleitung 2014.07 (Rev 2.7.) Haftungsausschluss SAMSUNG ELECTRONICS BEHÄLT SICH DAS RECHT VOR, PRODUKTE, INFORMATIONEN UND SPEZIFIKATIONEN OHNE ANKÜNDIGUNG

Mehr

Symantec pcanywhere CrossPlatform-Benutzerhandbuch

Symantec pcanywhere CrossPlatform-Benutzerhandbuch Symantec pcanywhere CrossPlatform-Benutzerhandbuch Symantec pcanywhere CrossPlatform-Benutzerhandbuch Die in diesem Handbuch beschriebene Software wird unter den Bedingungen eines Lizenzvertrags zur Verfügung

Mehr

Anleitung für einen Rechnerwechsel. 1. Daten auf altem PC sichern

Anleitung für einen Rechnerwechsel. 1. Daten auf altem PC sichern Anleitung für einen Rechnerwechsel Sie möchten Ihren PC wechseln und auf darauf mit Lexware weiterarbeiten? Diese Anleitung beschreibt, wie Sie alle bestehenden Daten sicher auf den neuen Rechner übertragen.

Mehr

Outlook 2000 Thema - Archivierung

Outlook 2000 Thema - Archivierung interne Schulungsunterlagen Outlook 2000 Thema - Inhaltsverzeichnis 1. Allgemein... 3 2. Grundeinstellungen für die Auto in Outlook... 3 3. Auto für die Postfach-Ordner einstellen... 4 4. Manuelles Archivieren

Mehr

IBM SPSS Statistics Version 22. Installationsanweisungen für Windows (Lizenz für gleichzeitig angemeldete Benutzer)

IBM SPSS Statistics Version 22. Installationsanweisungen für Windows (Lizenz für gleichzeitig angemeldete Benutzer) IBM SPSS Statistics Version 22 Installationsanweisungen für Windows (Lizenz für gleichzeitig angemeldete Benutzer) Inhaltsverzeichnis Installationsanweisungen....... 1 Systemanforderungen........... 1

Mehr

Anleitung für einen Rechnerwechsel. 1. Daten auf altem PC sichern

Anleitung für einen Rechnerwechsel. 1. Daten auf altem PC sichern Anleitung für einen Rechnerwechsel Sie möchten Ihren PC wechseln und auf darauf mit Lexware weiterarbeiten? Diese Anleitung beschreibt, wie Sie alle bestehenden Daten sicher auf den neuen Rechner übertragen.

Mehr

KURZANLEITUNG ZU NOKIA PC SUITE 4.81 FÜR NOKIA 6310i

KURZANLEITUNG ZU NOKIA PC SUITE 4.81 FÜR NOKIA 6310i KURZANLEITUNG ZU NOKIA PC SUITE 4.81 FÜR NOKIA 6310i Copyright Nokia Corporation 2002. Alle Rechte vorbehalten. Issue 2 Inhalt 1. EINFÜHRUNG...1 2. SYSTEMANFORDERUNGEN...1 3. PC SUITE INSTALLIEREN...2

Mehr

BENUTZERHANDBUCH. Phoenix FirstWare Vault. Version 1.3

BENUTZERHANDBUCH. Phoenix FirstWare Vault. Version 1.3 BENUTZERHANDBUCH Phoenix FirstWare Vault Version 1.3 Copyright Copyright 2002-2003 von Phoenix Technologies Ltd. Alle Rechte vorbehalten. Kein Teil dieses Handbuchs darf ohne die schriftliche Genehmigung

Mehr

Arbeiten mit UAG. Inhaltsverzeichnis. 1. Einleitung. 2. Voraussetzungen

Arbeiten mit UAG. Inhaltsverzeichnis. 1. Einleitung. 2. Voraussetzungen Arbeiten mit UAG Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung...1 2. Voraussetzungen...1 2.1. Windows...1 2.2. Mac OS X...1 3. Dienste und Programme...2 4. Vorgehen mit Windows 7...2 4.1. Eintragen der SRZA-Adresse

Mehr

Anweisungen zur Installation und Entfernung von Windows PostScript- und PCL-Druckertreibern Version 8

Anweisungen zur Installation und Entfernung von Windows PostScript- und PCL-Druckertreibern Version 8 Anweisungen zur Installation und Entfernung von Windows PostScript- und PCL-Druckertreibern Version 8 Diese README-Datei enthält Anweisungen zum Installieren des Custom PostScript- und PCL- Druckertreibers

Mehr

10.3.1.6 Übung - Datensicherung und Wiederherstellung in Windows XP

10.3.1.6 Übung - Datensicherung und Wiederherstellung in Windows XP 5.0 10.3.1.6 Übung - Datensicherung und Wiederherstellung in Windows XP Einführung Drucken Sie diese Übung aus und führen Sie sie durch. In dieser Übung werden Sie Daten sichern. Sie werden auch eine Wiederherstellung

Mehr

IMBA. Installationsanleitung. SQL Server-Datenbankadapter. Das Instrument für den fähigkeitsgerechten Personaleinsatz

IMBA. Installationsanleitung. SQL Server-Datenbankadapter. Das Instrument für den fähigkeitsgerechten Personaleinsatz Das Instrument für den fähigkeitsgerechten Personaleinsatz IMBA SQL Server-Datenbankadapter Installationsanleitung gefördert durch das Bundesministerium für Gesundheit und Soziale Sicherung Vorbereitung

Mehr

Installationshandbuch

Installationshandbuch Installationshandbuch Stand: 1.10.2010 1 Inhaltsverzeichnis Systemanforderungen...3 Installation auf Windows-Plattformen starten...3 Installationsschritte...3 Lizenzabkommen...3 Alte UniWahl4 Installation

Mehr

Sicherung und Wiederherstellung

Sicherung und Wiederherstellung Sicherung und Wiederherstellung Benutzerhandbuch Copyright 2007 Hewlett-Packard Development Company, L.P. Windows ist eine in den USA eingetragene Marke der Microsoft Corporation. Hewlett-Packard ( HP

Mehr

VMware Workspace Portal- Benutzerhandbuch

VMware Workspace Portal- Benutzerhandbuch VMware Workspace Portal- Benutzerhandbuch Workspace Portal 2.1 Dieses Dokument unterstützt die aufgeführten Produktversionen sowie alle folgenden Versionen, bis das Dokument durch eine neue Auflage ersetzt

Mehr

Installieren der ValveLink DTM Software

Installieren der ValveLink DTM Software Installationsanleitung ValveLink DTM Software Installieren der ValveLink DTM Software www.fisher.com ValveLink DTM Software Installationsanleitung Installationsanleitung für die ValveLink DTM Software

Mehr

Kurzreferenz INSTALLIEREN UND VERWENDEN VON CISCO PHONE CONTROL UND PRESENCE 7.1 MIT IBM LOTUS SAMETIME

Kurzreferenz INSTALLIEREN UND VERWENDEN VON CISCO PHONE CONTROL UND PRESENCE 7.1 MIT IBM LOTUS SAMETIME Kurzreferenz INSTALLIEREN UND VERWENDEN VON CISCO PHONE CONTROL UND PRESENCE 7.1 MIT IBM LOTUS SAMETIME 1 Installieren von Cisco Phone Control und Presence 2 Konfigurieren des Plug-Ins 3 Verwenden des

Mehr

IBM SPSS Statistics für Windows-Installationsanweisungen (Netzwerklizenz)

IBM SPSS Statistics für Windows-Installationsanweisungen (Netzwerklizenz) IBM SPSS Statistics für Windows-Installationsanweisungen (Netzwerklizenz) Die folgenden Anweisungen gelten für die Installation von IBM SPSS Statistics Version 20 mit einernetzwerklizenz. Dieses Dokument

Mehr

Installationsanleitung UltraVNC v.1.02. für neue und alte Plattform

Installationsanleitung UltraVNC v.1.02. für neue und alte Plattform Installationsanleitung UltraVNC v.1.02 für neue und alte Plattform Stand: 31. August 2007 Das Recht am Copyright liegt bei der TASK Technology GmbH. Das Dokument darf ohne eine schriftliche Vereinbarung

Mehr

Einführung in OWA. Inhalt

Einführung in OWA. Inhalt Inhalt Online Kommunikation über OWA...2 Anmelden...2 Integration von OWA im Schulportal...2 OWA-Arbeitsoberfläche...2 Neue E-Mail senden...3 E-Mail-Adressen/Verteilerlisten suchen (Zusammenfassung und

Mehr

Backup mit Windows 7

Backup mit Windows 7 mit Windows 7 Windows 7 ist mit besseren Tools zur Sicherung des Systems und der Daten ausgestattet als XP. So lassen sich Dateien nicht nur sichern, sondern auch frühere Versionen davon wiederherstellen.

Mehr

Quickstart. Nero BackItUp. Ahead Software AG

Quickstart. Nero BackItUp. Ahead Software AG Quickstart Nero BackItUp Ahead Software AG Informationen zu Urheberrecht und Marken Das Nero BackItUp Benutzerhandbuch und alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt und Eigentum von Ahead Software.

Mehr

Avigilon Control Center Server Benutzerhandbuch

Avigilon Control Center Server Benutzerhandbuch Avigilon Control Center Server Benutzerhandbuch Version 5.0 PDF-SERVER5-A-Rev1_DE Copyright 2013 Avigilon. Alle Rechte vorbehalten. Änderungen der vorliegenden Informationen vorbehalten. Ohne ausdrückliche

Mehr

Symantec Backup Exec System Recovery Benutzerhandbuch

Symantec Backup Exec System Recovery Benutzerhandbuch Symantec Backup Exec System Recovery Benutzerhandbuch Symantec Backup Exec System Recovery 8.5 Benutzerhandbuch Für die in diesem Buch beschriebene Software gilt eine Lizenzvereinbarung. Die Software darf

Mehr

Benutzerhandbuch (Version für Microsoft Windows)

Benutzerhandbuch (Version für Microsoft Windows) Benutzerhandbuch (Version für Microsoft Windows) Die vorliegende Dokumentation ist urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte bleiben vorbehalten, insbesondere das Recht der Vervielfältigung und Verbreitung,

Mehr

Installieren von Microsoft Office 2012-09-12 Version 2.1

Installieren von Microsoft Office 2012-09-12 Version 2.1 Installieren von Microsoft Office 2012-09-12 Version 2.1 INHALT Installieren von Microsoft Office... 2 Informationen vor der Installation... 2 Installieren von Microsoft Office... 3 Erste Schritte... 7

Mehr

Wiederherstellen der Registry unter Win2000 / WinXP

Wiederherstellen der Registry unter Win2000 / WinXP Wiederherstellen der Registry unter Win2000 / WinXP =====Teil 1 der Wiederherstellung --> nach jeder Zeile drücken Mit der CD booten und beim Dialogfeld "Willkommen beim Setup" die Taste "R" für

Mehr

Symantec Backup Exec 12.5 for Windows Servers. Kurzanleitung zur Installation

Symantec Backup Exec 12.5 for Windows Servers. Kurzanleitung zur Installation Symantec Backup Exec 12.5 for Windows Servers Kurzanleitung zur Installation 13897290 Backup Exec-Installation In diesem Dokument werden folgende Themen behandelt: Systemvoraussetzungen Vor der Installation

Mehr

Installation und Registrierung von WinGAEB 3.5 unter Linux mit CrossOver Office

Installation und Registrierung von WinGAEB 3.5 unter Linux mit CrossOver Office Installation und Registrierung von WinGAEB 3.5 unter Linux mit CrossOver Office 1. WINGAEB UND LINUX... 2 1.1. Systemvoraussetzungen... 2 1.2. Anmerkungen... 2 2. DIE INSTALLATION VON WINGAEB... 3 2.1.

Mehr

Verizon Collaboration Plug-in für Microsoft Office Communicator Benutzerhandbuch

Verizon Collaboration Plug-in für Microsoft Office Communicator Benutzerhandbuch Verizon Collaboration Plug-in für Microsoft Office Communicator Benutzerhandbuch Version 2.11 Letzte Aktualisierung: Juli 2011 2011 Verizon. Alle Rechte vorbehalten. Die Namen und Logos von Verizon und

Mehr

LOGOS. Version 2.41. Installationsanleitung - MS Windows

LOGOS. Version 2.41. Installationsanleitung - MS Windows LOGOS Version 2.41 Installationsanleitung - MS Windows Inhalt 1. Systemanforderungen...2 2. Installation des LOGOS-Servers...3 2.1. LOGOS-Server installieren...3 2.2. Anlegen eines Administrators...7 3.

Mehr

Alinof Key s Benutzerhandbuch

Alinof Key s Benutzerhandbuch Alinof Key s Benutzerhandbuch Version 3.0 Copyright 2010-2014 by Alinof Software GmbH Page 1/ Vorwort... 3 Urheberechte... 3 Änderungen... 3 Systemvoraussetzungen für Mac... 3 Login... 4 Änderung des Passworts...

Mehr

Windows 8 Upgrade / Neuinstallation

Windows 8 Upgrade / Neuinstallation Hyrican Informationssysteme AG - Kalkplatz 5-99638 Kindelbrück - http://www.hyrican.de Windows 8 Upgrade / Neuinstallation Inhalt 1. Upgrade von Windows 7 auf Windows 8 Seite 2 2. Upgrade von Windows XP

Mehr

Systemvoraussetzungen NovaBACKUP 17.1

Systemvoraussetzungen NovaBACKUP 17.1 Systemvoraussetzungen NovaBACKUP 17.1 Die Komplettlösung für Windows Server Backup Inhalt NovaBACKUP PC, Server & Business Essentials 3 Systemanforderungen 3 Unterstütze Systeme 3 NovaBACKUP Virtual Dashboard

Mehr

Digitalkamera Software-Handbuch

Digitalkamera Software-Handbuch EPSON-Digitalkamera / Digitalkamera Software-Handbuch Deutsch Alle Rechte vorbehalten. Kein Teil dieses Handbuchs darf in irgendeiner Form (Druck, Fotokopie, Mikrofilm oder ein anderes Verfahren) ohne

Mehr

1. Download und Installation

1. Download und Installation Im ersten Teil möchte ich gerne die kostenlose Software Comodo Backup vorstellen, die ich schon seit einigen Jahren zum gezielten Backup von Ordnern und Dateien einsetze. Diese Anleitung soll auch Leuten,

Mehr

LEHR-SYSTEM für die Fahrschule der Zukunft

LEHR-SYSTEM für die Fahrschule der Zukunft Das LEHR-SYSTEM für die Fahrschule der Zukunft Installationsanleitung für SCAN & TEACH next generation 2.0 Basissoftware, Klassen und Service Packs Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, Ihnen liegt

Mehr

Kapitel 4: Installieren und Konfigurieren von IBM Cognos Express

Kapitel 4: Installieren und Konfigurieren von IBM Cognos Express Kapitel 4: Installieren und Konfigurieren von IBM Cognos Express Beim Installieren und Konfigurieren von IBM (R) Cognos (R) Express (R) führen Sie folgende Vorgänge aus: Sie kopieren die Dateien für alle

Mehr

tzeforderung Installationsleitfaden Dieser Wegweiser führt Sie durch die Installation des Programms

tzeforderung Installationsleitfaden Dieser Wegweiser führt Sie durch die Installation des Programms tzeforderung Installationsleitfaden Dieser Wegweiser führt Sie durch die Installation des Programms EDV-Beratung Thomas Zecher 25.05.2013 1. Inhalt 2. Systemvoraussetzungen... 3 a).net Framework... 3 b)

Mehr

Remote Update User-Anleitung

Remote Update User-Anleitung Remote Update User-Anleitung Version 1.1 Aktualisiert Sophos Anti-Virus auf Windows NT/2000/XP Windows 95/98/Me Über diese Anleitung Mit Remote Update können Sie Sophos-Produkte über das Internet aktualisieren.

Mehr