ORTEC for SAP ERP. Laderaum- und Tourenoptimierung für SAP ERP

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "ORTEC for SAP ERP. Laderaum- und Tourenoptimierung für SAP ERP"

Transkript

1 Laderaum- und Tourenoptimierung für SAP ERP

2 3-stufige Optimierung für Karton, Ladungsträger und Laderaum... Optimale Transport- und Laderaumplanung vollständig in SAP ERP integriert erweitert SAP ERP zu einer vollständigen Logistikoptimierung. Durch die intelligente Transportoptimierung und kartengestützte, interaktive Disposition von beispielsweise Kundenaufträgen, SAP-Lieferungen oder Umlagerungen wird der Planungsprozess deutlich unterstützt. Die 3-stufige Laderaumoptimierung (Karton, Ladungsträger, Laderaum) kann zusätzlich schon sehr früh in den SAP-Prozess eingebunden werden und nicht nur die Transportdisposition anreichern. Alle ORTEC Module sind auch einzeln und individuell in den Kundenprozess integrierbar. Verbesserung Ihrer Versand- und Transportplanung mit Die Herausforderung: Die wachsende Dynamik der Märkte stellt immer höhere Anforderungen an die Logistikprozesse. Die Optimierung der Abläufe und die Reduzierung der Kosten stehen dabei im Vordergrund. Im Zuge dieser Entwicklung ändern sich auch die Ansprüche an die begleitende Informationstechnologie. So wünschen SAP-Anwender verstärkt integrierte Lösungen, die alle Prozesse entlang der Supply Chain abdecken. ORTEC hat mit seinen direkt in SAP ERP integrierten Lösungen für die Karton-, Paletten- und Laderaumoptimierung sowie zur dynamischen Tourenplanung diesen Wunsch erfüllt. Diese Lösungen unterstützen Sie sekundenschnell bei Ihrer täglichen Arbeit in der Versand- und Transportplanung. Damit kann die komplette Distribution über eine Anwendung, deren Bausteine je nach Bedarf modular einsetzbar sind, geplant werden. bietet als zertifiziertes SAP Add-on verschiedene Ebenen der Integration in Ihr SAP ERP: Stammdaten, Geschäftsprozessunterstützung, GUI-Erweiterungen und Systemkonfiguration sind alle direkt im SAP ERP integriert. Es ergänzt zielgerecht die Standardfunktionalitäten von SAP und unterstützt die Anwender mit leistungsfähigen Optimierungsalgorithmen für die Laderaum- und Tourenoptimierung. Die Leistungsfähigkeit der SAP ERP Versand- und Transportfunktion wird damit um ein Vielfaches gesteigert. 2 ORTEC

3 ...verkürzt die Planungszeiten und senkt die Logistikkosten Ihr Nutzen unterstützt Ihre Versand- und Transportplanung mit seinen integrierten Planungsfunktionen für die Paletten- und Laderaumoptimierung und der dynamischen Tourenplanung, sodass die Zeiten der Planung deutlich verkürzt und die Logistikkosten durch verbesserte Auslastung der Ressourcen erheblich reduziert werden. Dies geschieht durch: Optimierung der Auslastung von Kartons, Paletten und Laderäumen Optimierte Auswahl des geeigneten Ladungsträgertyps bzw. Laderaumtyps Reduzierung der Anzahl benötigter Versand- und Transporteinheiten Verbesserung des Kommissionier- und Verladeprozesses durch detaillierte grafische und tabellarische Packvorgaben Optimierte Zusammenstellung von Aufträgen und Fahrzeugen zu Touren im Hinblick auf die Gesamttransportkosten Berücksichtigung von verschiedenen Transportrestriktionen für Depots, Kunden, Fahrzeuge etc. Vollständige Integration der Anwenderoberfläche und der Datenhaltung in SAP ERP Integration in einige SAP-Geschäftsprozesse u. a. zur Kundenauftragsbearbeitung und Lieferabwicklung im Detail Zertifiziertes Add-on für SAP ERP Releasefähigkeit mit SAP ERP Anwender arbeiten in gewohnten SAP-Oberflächen Administration und Pflege aller für die Optimierung erforderlichen Stamm- und Bewegungsdaten erfolgen direkt in SAP Programmstandards der SAP sind berücksichtigt: Transaktionen für die Stamm- und Bewegungsdaten sowie die Planungsfunktionen sind in ABAP/4 entwickelt und können kundenspezifisch erweitert werden ORTEC 3

4 Laderaumoptimierung für SAP ERP... Versandkartonoptimierung Die ORTEC Versandkartonoptimierung simuliert das optimale Verpacken von Materialien in Versandkartons mit dem Ziel, die benötigte Kartonanzahl zu minimieren. Auch eine Kostenbetrachtung zur Ermittlung des besten Mix verschiedener Kartongrößen ist möglich. Dabei werden diverse Restriktionen berücksichtigt, wie beispielsweise materialund verpackungsspezifische Abmessungen, Überstaubarkeiten und Prioritäten. Palettenoptimierung Die ORTEC Palettenoptimierung simuliert die Anzahl und den Zustand der zu packenden Voll- und Kommissionierpaletten unter Beachtung verschiedener Einflussfaktoren wie kundenspezifischer Packvorgaben (z. B. maximale Palettierhöhe), material- und verpackungsspezifischer Stammdaten (zulässige Packstückorientierungen etc.), Restriktionen und Überstaubarkeiten. Darüber hinaus ermöglicht das optionale lagenorientierte Palettieren die Bildung von Lagenmustern für die sortenbzw. sortimentsreine Kommissionierung auch mit Zwischenpaletten. Im Ergebnis unterstützt die optimierte Anzahl an Versandpaletten und deren Aufbau die Kommissionierung. Laderaumoptimierung Die ORTEC Laderaumoptimierung simuliert die Beladung von Laderäumen wie LKW, Sattelauflieger, Eisenbahnwaggons sowie See- und Luftfrachtcontainer unter Berücksichtigung von tatsächlichen Materialabmessungen und -restriktionen. Dabei werden unter anderem die Achslasten, Be- und Entladereihenfolgen, Gruppierungen, Trennvorschriften und Überstaubarkeiten beachtet. Im Ergebnis werden die Anzahl und die verschiedenen Laderaumtypen inklusive der detaillierten Beladevorgaben berechnet. 4 ORTEC

5 ...sowie optimale Tourenplanungen Dynamische Tourendisposition und Transportoptimierung für SAP ERP Die Tourenplanung optimiert die Zuordnung der Aufträge zu Touren und zu Fahrzeugen nach kostenoptimierten Gesichtspunkten unter Berücksichtigung verschiedener Kunden, Fahrzeuge und Fahrerrestriktionen. Beispiele für Planungsrestriktionen: Kundenstammdaten (Adressen, Lieferzeitfenster) Depotstammdaten Fahrzeugstammdaten (Kapazitäten und Typen) Fahrzeugkosten Prioritäten Ausrüstung Arbeits-, Lenk- und Ruhezeiten der Fahrer Verfügbarkeitszeiten Regionale Zuordnungen ORTEC 5

6 Der Transportplaner erhält mit verschiedenen Funktionen Unterstützung für die tägliche Touren planung. Hierzu zählen u. a.: Manuelle, halbautomatische und vollautomatische Erzeugung von Tourenvorschlägen nach Kostenkriterien Verwendung von digitalem Kartenmaterial zur Zeit- und Distanzberechnung Verschiedene Planungsrestriktionen, wie z. B. Fahrzeiten, Öffnungszeiten, Be- und Entladedauer, zulässige Fahrzeugtypen, notwendige Fahrzeugausstattungen, Fahrzeugkapazitäten usw. Planung von Teilladungen für die Multi-Stopp Konsolidierung und Disposition von Komplettladungen mit Unterstützung der effizienten Algorithmen Kombination von Eingangs- und Ausgangstransporten Berücksichtigung der Lenk- und Ruhezeiten der Fahrer Die Tourenoptimierung kann vollautomatisch anhand der vorhandenen Aufträge und Fahrzeuge einen kostenoptimierten Tourenplan erstellen, der vom Anwender kontrolliert und zu SAP Transporten weiterverarbeitet werden kann. Alternativ kann der Planer die Touren manuell anlegen und ändern, z. B. im ORTEC Planboard per Drag & Drop oder direkt in der Karte. Atanas Atanosov, Shared Services bei Coca-Cola Hellenic Da ORTEC-Lösungen sowohl als Windows-Applikation als auch direkt in SAP integriert zur Verfügung stehen, ist es für Coca-Cola Hellenic möglich, die selben Funktionalitäten einheitlich in allen Ländern zu implementieren. Denn nicht alle 28 Länder der CCH Gruppe verfügen bereits über eine bestehende SAP-Systemlandschaft. Zusätzlich zu den herausragenden Funktionalitäten stellt die Standardisierung der Logistikprozesse einen entscheidenden Vorteil für CCH dar. 6 ORTEC

7 Unsere Softwarelösungen In SAP integriert ORTEC Load Building for SAP ERP Zertifiziertes Zusatzmodul für die Optimierung logistischer Prozesse in SAP ERP mit integrierter Karton-, Paletten- und Laderaumoptimierung sowie Tourenplanung und -optimierung. ORTEC Warehouse Execution for SAP WM Zertifiziertes Zusatzmodul für das Lagermanagement in SAP ERP für die Planung und Überwachung der Abholprozesse, einschließlich der papierlosen Kommissionierung. Windows-Anwendungen ORTEC Load Building Karton-, Paletten- und Laderaumoptimierung sowie Kommissionierung. ORTEC Routing and Dispatch Tourenplanung und -optimierung mit dem Schwerpunkt auf Tourenplanung in Echtzeit und Disposition in einer Multi-User-Umgebung. ORTEC Route Scheduling Tourenplanung und -optimierung für den Außendienst und die Logistik. ORTEC Tactical Routing Gebiets- und Liefertagoptimierung, einschließlich der Lieferreihenfolge und Tourenplanerstellung bei optimaler Auslastung der Ressourcen. ORTEC Service Planning Tourenplanung und -optimierung für den Außendienst. ORTEC Inventory Routing Die moderne Lösung zur Bedarfsprognose, Auftragserstellung sowie Tourenplanung und -ausführung. ORTEC 7

8 ORTEC weltweit Über ORTEC ORTEC ist einer der führenden Anbieter intelligenter Planungs- und Optimierungssoftware und dazugehöriger Beratungsleistungen. Das Unternehmen bietet Lösungen für optimierte Planungsprozesse in der Transportlogistik- und der Dienstleistungsbranche, in Industrie- und Handelsunternehmen sowie im Bereich der Personaleinsatzplanung. Strategisch, taktisch und operativ bis hin zur Echtzeitplanung unterstützt der Experte für komplexe Optimierungsaufgaben die Planungsprozesse von über Kunden weltweit. Darüber hinaus stellt ORTEC vollständig in SAP -ERP integrierte Add-on-Lösungen für die Logistikplanung zur Verfügung. 750 Mitarbeiter in den Niederlassungen Europa, Nord- und Südamerika sowie Asien-Pazifik realisieren intelligente, ausgereifte Produkte zur Entscheidungsfindung in der Logistik und zur Vereinfachung von Komplexität. Nordamerika USA Südamerika Brasilien Westeuropa Belgien Deutschland Frankreich Großbritannien Italien Niederlande Asien-Pazifik Australien China Singapur Nordische Länder Dänemark Mittel- und Osteuropa Griechenland Polen Rumänien Sie möchten mehr erfahren? Dann kontaktieren Sie uns!

ORTEC optimiert Ihr Einzelhandelsgeschäft

ORTEC optimiert Ihr Einzelhandelsgeschäft optimiert Ihr Einzelhandelsgeschäft Optimize Your World Optimieren Sie Ihre Einzelhandelsdistribution mit Herausforderungen Optimale Transport- und Laderaumoptimierung vollständig in SAP ERP integriert

Mehr

Optimize your Service Planning

Optimize your Service Planning Optimize your Service Planning Der richtige Mitarbeiter - zur richtigen Zeit - am richtigen Ort ORTEC Service Planning Dynamische Ressourcen-Einsatzplanung, Tourenoptimierung und Terminvergabe ORTEC Service

Mehr

//// LOGISTICS2RUN. SAP-basierte Best Practice Lösungen für Logistikdienstleister

//// LOGISTICS2RUN. SAP-basierte Best Practice Lösungen für Logistikdienstleister //// LOGISTICS2RUN SAP-basierte Best Practice Lösungen für Logistikdienstleister d ie SAP Lösung der inconso AG für Logistikdienstleister inconso bietet passgenaue Best Practice Lösungen für Kontrakt-

Mehr

Geografische und logistische Funktionen für Ihre Software

Geografische und logistische Funktionen für Ihre Software Geografische und logistische Funktionen für Ihre Software 2 3 Geografische und logistische Funktionen integrieren 10 gute Gründe für PTV-komponenten Ihre Vorteile Mit den PTV-Entwicklerkomponenten bieten

Mehr

Außendienstplanung mit PTA

Außendienstplanung mit PTA Außendienstplanung mit PTA Zentrale Gebietsplanung... 2 Zentrale Besuchsplanung... 4 Operative Planung mit ADPlan Kalender und Routenplaner p... 5 Integration zentraler und operativer Planung... 8 Consulting

Mehr

Exzellent vernetzt Wie planen Sie Ihr logistisches Netzwerk optimal?

Exzellent vernetzt Wie planen Sie Ihr logistisches Netzwerk optimal? Exzellent vernetzt Wie planen Sie Ihr logistisches Netzwerk optimal? Prof. Dr. Joachim Schmidt Institut für Logistik, Hochschule Ludwigshafen Frank Tinschert Business Unit Director Logistics, Quintiq Holding

Mehr

FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR MATERIALFLUSS UND LOGISTIK IML PUZZLE SOFTWARE ZUR OPTIMIERUNG VON PALETTENLADUNGEN

FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR MATERIALFLUSS UND LOGISTIK IML PUZZLE SOFTWARE ZUR OPTIMIERUNG VON PALETTENLADUNGEN FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR MATERIALFLUSS UND LOGISTIK IML PUZZLE SOFTWARE ZUR OPTIMIERUNG VON PALETTENLADUNGEN SOFTWARE FÜR DIE OPTIMIERUNG VON LADE- UND TRANSPORTEINHEITEN Seit 1992 optimiert PUZZLE die

Mehr

Die Supply-Chain-Execution-Strategie von SAP

Die Supply-Chain-Execution-Strategie von SAP Die Supply-Chain-Execution-Strategie von SAP Franz Hero, Leiter Entwicklung Supply Chain Management und Logistik 25. November 2014 Die Supply Chain muss sich an neue Realitäten anpassen Innovative Technologien

Mehr

INTELLIGENT UND EFFIZIENT.

INTELLIGENT UND EFFIZIENT. Datenblatt Unsere Softwarelösung für professionelle Tourenoptimierung http://www.routesolutions.de INTELLIGENT UND EFFIZIENT. StreetSync Pro version 6.0 Unsere Tourenoptimierungssoftware StreetSync Pro

Mehr

Neugestaltung der Supply Chain in der Einzelhandelslogistik mit modernen Planungs- und Optimierungslösungen

Neugestaltung der Supply Chain in der Einzelhandelslogistik mit modernen Planungs- und Optimierungslösungen Neugestaltung der Supply Chain in der Einzelhandelslogistik mit modernen Planungs- und Optimierungslösungen Neugestaltung der Supply Chain in der Einzelhandelslogistik mit modernen Planungs- und Optimierungslösungen

Mehr

Produkte zur richtigen Zeit in der richtigen Menge am richtigen Ort

Produkte zur richtigen Zeit in der richtigen Menge am richtigen Ort Wir können SAP. Wir können Logistik. Wir gestalten Prozesse! Supply Chain Management Produkte zur richtigen Zeit in der richtigen Menge am richtigen Ort eilersconsulting liefert Ihnen Prozessoptimierungen

Mehr

PTV SMARTOUR. Wie gewinnt man gegen die Zeit?

PTV SMARTOUR. Wie gewinnt man gegen die Zeit? 7 Wie gewinnt man gegen die Zeit? 8 PTV. The Mind of Movement Die PTV Group bietet Software und Consulting für Verkehr, Transportlogistik und Geomarketing. Ob Transportrouten, Vertriebsstrukturen, Individualverkehr

Mehr

1 Einführung... 13. 2 SAP Business Suite... 27

1 Einführung... 13. 2 SAP Business Suite... 27 1 Einführung... 13 An wen richtet sich dieses Buch?... 15 Betriebswirtschaftliche Bedeutung der Logistik... 15 Aufbau dieses Buchs... 20 Orientierungshilfen in diesem Buch... 24 Danksagung... 25 2 SAP

Mehr

Automatisierungstage Industrie 4.0: Herausforderung für Volkswagen und Partner

Automatisierungstage Industrie 4.0: Herausforderung für Volkswagen und Partner Automatisierungstage Industrie 4.0: Herausforderung für Volkswagen und Partner Herausforderung in der Automobilindustrie Rahmenbedingungen Produkt Klimaschutz Normen/ Vorschriften Wettbewerb regionsspezifische

Mehr

Komplexität der Information - Ausgangslage

Komplexität der Information - Ausgangslage Intuition, verlässliche Information, intelligente Entscheidung ein Reisebericht Stephan Wietheger Sales InfoSphere/Information Management Komplexität der Information - Ausgangslage Liefern von verlässlicher

Mehr

PTV SMARTOUR DIE LEISTUNGEN AUF EINEN BLICK

PTV SMARTOUR DIE LEISTUNGEN AUF EINEN BLICK TITEL PTV SMARTOUR: Der Tourenoptimierer PTV Smartour verplant Ihre Aufträge automatisch zu optimierten Touren und berücksichtigt dabei sämtliche Restriktionen, die für Sie und Ihre Kunden relevant sind.

Mehr

Leading Solutions for Supply Chain Optimization

Leading Solutions for Supply Chain Optimization Leading Solutions for Supply Chain Optimization www.inconso.de IWL-Logistiktage Effizientes Ressourcen Management Ulm, 15. Juni 2012 Inhalt Einleitung Der Regelkreis Der IT-Ablauf Ein Beispielprozess Ausblick

Mehr

Transporteinkauf und -Abwicklung Transportoptimierung Transportberatung

Transporteinkauf und -Abwicklung Transportoptimierung Transportberatung Transporteinkauf und -Abwicklung Transportoptimierung Transportberatung Ihr Partner für Logistiklösungen Frische Werte = Mehr Schwung > Analyse der aktuellen Struktur und Abläufe > Strategie Definieren

Mehr

Vorstellung. PTA Planungsbüro für Transport und Außendienst

Vorstellung. PTA Planungsbüro für Transport und Außendienst Vorstellung PTA Planungsbüro für Transport und R. Leidig Firmenprofil 1 PTA Planungsbüro für Transport und 40789 Monheim am Rhein Firmen-Historie 1999 - heute: PTA Planungsbüro für Transport und Consulting,

Mehr

AuReS die Workforce-Management-Software

AuReS die Workforce-Management-Software AuReS die Workforce-Management-Software Für mehr Informationen sprechen Sie uns an: +49 5252 200 90 50 oder vertrieb@reisewitz.com AuReS die Disposition der Zukunft Verbessern Sie Ihre Wirtschaftlichkeit

Mehr

unsere AnTWOrTen FÜr DIe AuTOmOTIve LOGIsTIk

unsere AnTWOrTen FÜr DIe AuTOmOTIve LOGIsTIk unsere ANTWORTEN FÜR DIE automotive LOGISTIk Von Ihrem Logistiker erwarten Sie Dynamik und Intelligenz. Wir sind dieser Logistiker. Ihr Management komplexer Lieferketten muss perfekt laufen. Dies gilt

Mehr

IMMER AUF DEM RICHTIGEN WEG. Optimierte Transportdisposition mit SyncroTESS

IMMER AUF DEM RICHTIGEN WEG. Optimierte Transportdisposition mit SyncroTESS IMMER AUF DEM RICHTIGEN WEG Optimierte Transportdisposition mit SyncroTESS SCHNELL REAGIEREN ENGPÄSSE FRÜHZEITIG ERKENNEN Immer am Puls der Abwicklung: SyncroTESS produziert im Echtzeitmodus alle 30 bis

Mehr

UNIORG SAP mit Leidenschaft. UNIORG Package for operational reporting for SAP HANA

UNIORG SAP mit Leidenschaft. UNIORG Package for operational reporting for SAP HANA UNIORG SAP mit Leidenschaft UNIORG Package for operational reporting for SAP HANA Agenda UNIORG auf einen Blick Dienstleistungen UNIORG Package for operational reporting for SAP HANA Kontakt 2 UNIORG auf

Mehr

Unternehmensvorstellung & Leistungsportfolio Ihr kompetenter Partner für innovative IT-Lösungen

Unternehmensvorstellung & Leistungsportfolio Ihr kompetenter Partner für innovative IT-Lösungen Pergo.PRO Die Softwarelösung für innovative Personaleinsatzplanung Unternehmensvorstellung & Leistungsportfolio Ihr kompetenter Partner für innovative IT-Lösungen Workforce Management mit Pergo.PRO Workforce

Mehr

Industrie 4.0 und die Logistik MAG.(FH) ANDREAS PICHLER, MSC

Industrie 4.0 und die Logistik MAG.(FH) ANDREAS PICHLER, MSC Industrie 4.0 und die Logistik MAG.(FH) ANDREAS PICHLER, MSC AGENDA Industrie 4.0 vs. Logistik 4.0 Revolution oder Evolution? Logistik 4.0 Funktionsbereiche Quo Vadis Logistik? 2 INDUSTRIE 4.0 VS. LOGISTIK

Mehr

SAP Extended Warehouse Management

SAP Extended Warehouse Management Die Leidenschaft zur Perfektion SAP Extended Warehouse Management Die SAP-WM-Lösung der nächsten Generation Agenda 1. Entstehungsgeschichte 2. Integration von ERP und EWM 3. Systemdemo 4. Neuerungen des

Mehr

Die Produktionslogistik als integraler Bestandteil des Supply Chain Management am Beispiel EDC. Vortrag Yorck Köhn

Die Produktionslogistik als integraler Bestandteil des Supply Chain Management am Beispiel EDC. Vortrag Yorck Köhn Die Produktionslogistik als integraler Bestandteil des Supply Chain Management am Beispiel EDC Vortrag Yorck Köhn Logistics Network Congress 2007 EDC Deutschland Innovative Konzepte seit über 100 Jahren

Mehr

Jungheinrich WMS. Warehouse Management System. Wir machen s einfach.

Jungheinrich WMS. Warehouse Management System. Wir machen s einfach. Jungheinrich WMS. Warehouse Management System. Wir machen s einfach. Materialflussoptimierung ist komplex. Da haben Sie noch ganz schön was vor sich: Kostenoptimierung, Materialflussoptimierung, Durchsatz

Mehr

MHP Inventory Management Ihre Lösung für ein optimiertes und effizientes Bestandsmanagement!

MHP Inventory Management Ihre Lösung für ein optimiertes und effizientes Bestandsmanagement! MHP Inventory Management Ihre Lösung für ein optimiertes und effizientes Bestandsmanagement! Business Solutions 2015 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbh Agenda

Mehr

PRESSEINFORMATION. E in Telematik-K omplettsystem für wirts chaftliche T rans portprozes s e mit aktiver Dis ponenten- und F ahrerunters tützung

PRESSEINFORMATION. E in Telematik-K omplettsystem für wirts chaftliche T rans portprozes s e mit aktiver Dis ponenten- und F ahrerunters tützung PRESSEINFORMATION E in Telematik-K omplettsystem für wirts chaftliche T rans portprozes s e mit aktiver Dis ponenten- und F ahrerunters tützung Neu-Anspach, 20.04.2011: Zur transport logistic 2011 in München

Mehr

Dun & Bradstreet Connect für SAP

Dun & Bradstreet Connect für SAP D&B Produkte & Services Dun & Bradstreet Connect für SAP Integriertes Kreditmanagement für Ihr SAP ERP-System Dun & Bradstreet (D&B) Connect für SAP Vorbei sind die Zeiten, in denen Sie Bonitätsinformationen

Mehr

Außendienstplanung mit PTV

Außendienstplanung mit PTV Überreicht durch: Business & Seele Harald Knoll Kernerstr. 48 70182 Stuttgart Tel.: +49 711 242322 Fax: +49 711 242324 email: info@businessundseele.de Internet: www.businessundseele.de Außendienstplanung

Mehr

SAP-INTEGRIERTE ADD-ON LÖSUNGEN

SAP-INTEGRIERTE ADD-ON LÖSUNGEN Unternehmensprofil Lösungen SAP-INTEGRIERTE ADD-ON LÖSUNGEN Transportplanung & Disposition Logistic Community Network Mobile Datenerfassung Adressvalidierung CRM Besuchstourenplanung MRS Ressourcenplanung

Mehr

SNP TEST MANAGEMENT. SNP The Transformation Company. SNP Test Pack. Test Manager SNP. Test Pack SNP. Pack SolMan Setup & Review.

SNP TEST MANAGEMENT. SNP The Transformation Company. SNP Test Pack. Test Manager SNP. Test Pack SNP. Pack SolMan Setup & Review. Test Manager L Defect Management Pack SolMan Setup & Review M S TEST MANAGEMENT The Transformation Company TEST PACK S TEST PACK M Einstieg und Grundlage zur Durchführung modulbasierter Tests von Migrationsobjekten

Mehr

Siemens Business Services

Siemens Business Services Siemens Business Services RFID in Verkehr & Logistik 4. Mai 2006 Copyright Siemens Business Services GmbH & Co. OHG 2006. Alle Rechte vorbehalten. Siemens Business Services: Ein Siemens Unternehmen innerhalb

Mehr

IWW-Studienprogramm. Aufbaustudium. Modul XX: Informationsbasiertes Supply Chain Management

IWW-Studienprogramm. Aufbaustudium. Modul XX: Informationsbasiertes Supply Chain Management IWW-Studienprogramm Aufbaustudium Modul XX: Informationsbasiertes Supply Chain Management von Univ.-Prof. Dr. Dr. h. c. Günter Fandel Professor an der FernUniversität in Hagen 1 I. Gliederung 1 Advanced

Mehr

DC21 Warehouse-Management-System Die intelligente Softwarelösung für ihr Lager

DC21 Warehouse-Management-System Die intelligente Softwarelösung für ihr Lager DC21 Warehouse-Management-System Die intelligente Softwarelösung für ihr Lager DC21 WMS im Überblick! Die Merkmale: Abbildung aller relevanten Intralogistik-Prozesse: - Wareneingang - Qualitätssicherung

Mehr

3D-Echtzeit Management innerbetrieblicher Transporte direkt in SAP ERP

3D-Echtzeit Management innerbetrieblicher Transporte direkt in SAP ERP PRESSEINFORMATION 3D-Echtzeit Management innerbetrieblicher Transporte direkt in SAP ERP Aktive Steuerung, einfaches Handling: Das erste integrierte Staplerleitsystem (SLS) für SAP stellt Logistikleitern

Mehr

Automatisiertes Cross-Docking

Automatisiertes Cross-Docking Automatisiertes Cross-Docking Austrian Distribution Center Dispatch System Christoph Dungl, Sales&Operations Excellence Manager Wien, 19. September 2012 Cross-Docking im Austrian Distribution Center Endkunde

Mehr

Messbar wirtschaftlicher. L asermesssysteme LMS 200/LMS 220

Messbar wirtschaftlicher. L asermesssysteme LMS 200/LMS 220 Messbar wirtschaftlicher. L asermesssysteme LMS 200/LMS 220 P R O D U K T I N F O R M A T I O N Messtechnik Größe, Form und Position messen, Abläufe überwachen. Erfassen und auswerten: SICK-Lasermesstechnik

Mehr

Enterprise Resource Planning und Supply Chain Management

Enterprise Resource Planning und Supply Chain Management Enterprise Resource Planning und Supply Chain Management Architektur und Funktionen von Norbert Gronau Oldenbourg Verlag München Wien Inhalt Teil 1: EnterpriseResource Planning-Begriff und Beispiele...

Mehr

SWISSLOG PORTFOLIO UPDATE. Daniel Hauser 17. Juni 2015

SWISSLOG PORTFOLIO UPDATE. Daniel Hauser 17. Juni 2015 SWISSLOG PORTFOLIO UPDATE Daniel Hauser 17. Juni 2015 Inhaltsverzeichnis 1. Kurzvorstellung Swisslog 2. Lösungs-Portfolio (Auswahl) 3. Aktuelle Projekte (Auswahl) Seite 2 / 17. Juni 2015 / Swisslog Logistiktag

Mehr

Cloud-basierte Systemlösungen für international agierende Unternehmen

Cloud-basierte Systemlösungen für international agierende Unternehmen Cloud-basierte Systemlösungen für international agierende Unternehmen SETLOG Vortrag 1. Unternehmensvorstellung 2. Definition Cloud Computing 3. Derzeitige Cloudangebote 4. Praxisbeispiel: Internationale

Mehr

//// IT-LÖSUNGEN FÜR LOGISTIKDIENSTLEISTER. inconso Ihr Partner für Beratung und Software

//// IT-LÖSUNGEN FÜR LOGISTIKDIENSTLEISTER. inconso Ihr Partner für Beratung und Software //// IT-LÖSUNGEN FÜR LOGISTIKDIENSTLEISTER inconso Ihr Partner für Beratung und Software //// inconso AG massgeschneiderte softwarelösungen für die logistik Seit vielen Jahren hat sich die inconso AG darauf

Mehr

IKS Integrated Kanban System Software for electronic Kanban

IKS Integrated Kanban System Software for electronic Kanban IKS Integrated Kanban System Software for electronic Kanban AWF Arbeitsgemeinschaften Gelsenkirchen, 02.-03. Dezember 2008 Warum e-kanban? manufactus GmbH All rights reserved Page 2 www.manufactus.com

Mehr

Zuverlässige und einfach zugängliche Informationen in Echtzeit für alle Beteiligten

Zuverlässige und einfach zugängliche Informationen in Echtzeit für alle Beteiligten PLANON Managementinformationen Zuverlässige und einfach zugängliche Informationen in Echtzeit für alle Beteiligten Mit dem steigenden Bedarf hin zu mehr Kosteneffizienz und Agilität bei Immobilien- und

Mehr

KOORDINATION AN DER RAMPE

KOORDINATION AN DER RAMPE KOORDINATION AN DER RAMPE EURO-LOG Zeitfenstermanagement www.eurolog.com/zeitfenstermanagement [...] Im Ergebnis haben wir seit Einführung der Lösung 15 % Produktivitätssteigerung im Wareneingang und eine

Mehr

fleet 3.0 for SAP ERP

fleet 3.0 for SAP ERP Agenda Entstehung und Ausgangssituation Integration in SAP ERP Funktionsumfang Modulübergreifende Funktionalitäten Schnittstellen Die professionelle Lösung für effizientes Fuhrparkmanagement im SAP ERP

Mehr

Mobile Lösungen im Facility Management zur Optimierung der Dienstleistung. Wandel von der zirkullären Mobilität zur informationellen Mobilität

Mobile Lösungen im Facility Management zur Optimierung der Dienstleistung. Wandel von der zirkullären Mobilität zur informationellen Mobilität Mobile Lösungen im Facility Management zur Optimierung der Dienstleistung. Wandel von der zirkullären Mobilität zur informationellen Mobilität Index Leistungsübersicht Potenziale einer mobilen Lösung im

Mehr

Hier ist Raum für Ihren Erfolg.

Hier ist Raum für Ihren Erfolg. WIR BRINGEN UNSEREN KUNDEN MEHR ALS LOGISTIK! Hier ist Raum für Ihren Erfolg. Unsere Kernkompetenz: ihre logistik! Zunehmender Wettbewerb, steigende Energiekosten sowie Nachfrageschwankungen stellen Unternehmen

Mehr

Die Kür des Transportmanagements: Strategische Netzwerkplanung und welche Einsparungen Sie damit erzielen können

Die Kür des Transportmanagements: Strategische Netzwerkplanung und welche Einsparungen Sie damit erzielen können Die Kür des Transportmanagements: Strategische Netzwerkplanung und welche Einsparungen Sie damit erzielen können Christian Nieters, Head of Product Management, 4flow AG Stuttgart, 11.07.2013 Fakten zu

Mehr

IT- & TK-Lösungen für den Mittelstand Flexible IT-Nutzungskonzepte Eine Herausforderung

IT- & TK-Lösungen für den Mittelstand Flexible IT-Nutzungskonzepte Eine Herausforderung IT-Leasing IT-Services IT-Brokerage TESMA Online CHG-MERIDIAN AG Die CHG-MERIDIAN AG wurde 1979 gegründet und gehört seither zu den weltweit führenden Leasing- Unternehmen im Bereich Informations-Technologie

Mehr

AUTOMOBILLOGISTIK. Profitieren Sie mit einer integrierten Supply-Chain-Lösung von der Flexibilität Ihrer Betriebsabläufe

AUTOMOBILLOGISTIK. Profitieren Sie mit einer integrierten Supply-Chain-Lösung von der Flexibilität Ihrer Betriebsabläufe Profitieren Sie mit einer integrierten Supply-Chain-Lösung von der Flexibilität Ihrer Betriebsabläufe Sind Sie den schnelllebigen Trends des weltweiten Automobilmarktes gewachsen? Globalisierung. Konsolidierung.

Mehr

Evers-Ideen-Katalog Ausgabe 12. Verpackungsplanung

Evers-Ideen-Katalog Ausgabe 12. Verpackungsplanung Evers-Ideen-Katalog Ausgabe 12 Effektiv Geld sparen das geht schon mit den einfachsten Mitteln. Zum Beispiel mit einer gut durchdachten Planung. Nicht genutzter, also quasi verschenkter Stauraum verursacht

Mehr

Robert Rickenbacher 28. Juni 2012

Robert Rickenbacher 28. Juni 2012 Robert Rickenbacher 28. Juni 2012 Meilensteine unserer Geschichte 1970 SEGA Schweizerische Effekten-Giro AG Abwicklung und Custody im Markt Schweiz in Schweizer Franken 1989 INTERSETTLE Abwicklung und

Mehr

CRM to Go für Intelligente Besuchstourenplanung

CRM to Go für Intelligente Besuchstourenplanung CRM to Go für Intelligente Besuchstourenplanung Zeit- und kostensparend mit SAP CRM 7.0, ipad & Co.: Rundumsicht auf Ihre Kunden inkl. Adressvalidierung und Geo-Kodierung. +++ nominiert für den Innovationspreis

Mehr

Büros in: Transporte von/in 40 Länder: Kunden: Österreich (Wien), Slowakei (Nové Zámky), Türkei (Istanbul) EU, Südosteuropa, Türkei, Orient

Büros in: Transporte von/in 40 Länder: Kunden: Österreich (Wien), Slowakei (Nové Zámky), Türkei (Istanbul) EU, Südosteuropa, Türkei, Orient Büros in: Österreich (Wien), Slowakei (Nové Zámky), Türkei (Istanbul) Transporte von/in 40 Länder: EU, Südosteuropa, Türkei, Orient Kunden: Direktkunden, Großspediteure (europaweit) Unsere Zentrale: Wien

Mehr

Mehr Transparenz für Transportund Logistikunternehmen

Mehr Transparenz für Transportund Logistikunternehmen Fahrerkommunikation Flottenmanagement Lagermanagement Warenumschlag Stellplatzmanagement Flottenwartung Arbeitszeitüberwachung Mehr Transparenz für Transportund Logistikunternehmen Optimierte Abläufe durch

Mehr

ERP Cloud Tutorial. E-Commerce ECM ERP SFA EDI. Backup. Artikel erfassen und duplizieren. www.comarch-cloud.de

ERP Cloud Tutorial. E-Commerce ECM ERP SFA EDI. Backup. Artikel erfassen und duplizieren. www.comarch-cloud.de ERP Cloud SFA ECM Backup E-Commerce ERP EDI Artikel erfassen und duplizieren www.comarch-cloud.de Inhaltsverzeichnis 1 Ziel des s 3 2 Artikel erfassen 3 2.1 Basisdaten 3 2.2 Rechnungswesendaten 5 2.3 Lagerlogistikdaten

Mehr

Logimat Fachforum TradeWorld Fulfillment das Rundum-Sorglos-Paket? Stuttgart, 27.02.2014

Logimat Fachforum TradeWorld Fulfillment das Rundum-Sorglos-Paket? Stuttgart, 27.02.2014 Logimat Fachforum TradeWorld Fulfillment das Rundum-Sorglos-Paket? Stuttgart, 27.02.2014 Die Geschäftsbereiche der BLG Gruppe CONTAINER AUTOMOBILE CONTRACT See- & Binnen- Terminals Intermodale Transporte

Mehr

Neu in Lavid-F.I.S. 5 Neu in Lavid-F.I.S. Version 5

Neu in Lavid-F.I.S. 5 Neu in Lavid-F.I.S. Version 5 Neu in Lavid-F.I.S. Version 5 Dauner Str. 12, D-41236 Mönchengladbach, Tel. 02166-97022-0, Fax -15, Email info@lavid-software.net 1. Vorwort Dieses Dokument beinhaltet eine Übersicht über die Neuerungen

Mehr

Beschreibung der Programmlösungen der BORG IT

Beschreibung der Programmlösungen der BORG IT Beschreibung der Programmlösungen der BORG IT 1 Inhaltsverzeichnis BESCHREIBUNG DER PROGRAMMLÖSUNGEN DER BORG IT... 1 1 INHALTSVERZEICHNIS... 2 2 EINLEITUNG... 2 3 ERWEITERUNG DER SELEKTIONEN FÜR DEN TURNUSWECHSEL...

Mehr

DSV Automotive. Air & Sea Road Solutions. Global Transport & Logistics

DSV Automotive. Air & Sea Road Solutions. Global Transport & Logistics DSV Automotive Air & Sea Road Solutions Global Transport & Logistics Inhalt Einleitung 03 DSV Automotive 05 DSV Automotive Leistungen 07 Leistungen Air & Sea 09 Leistungen Road 11 Leistungen Solutions

Mehr

Bestandsoptimierung in der produzierenden Industrie

Bestandsoptimierung in der produzierenden Industrie Bestandsoptimierung in der produzierenden Industrie Bestände optimieren wie die J&M Management Consulting AG Karsten Brockmann, Partner LogiMat, Messe Stuttgart, 2. März 2010 Copyright 05.03.2010 J&M Management

Mehr

AGiONE. AGiONE V3. SCM Modul. (RECOS Supply Chain Management Modul) 2015 AGiONE GmbH

AGiONE. AGiONE V3. SCM Modul. (RECOS Supply Chain Management Modul) 2015 AGiONE GmbH V3 SCM Modul (RECOS Supply Chain Management Modul) 1 Module: Wareneingang per Scanterminal automatischer Lagereingang per Scanterminal und Bandsteuerung mit ADAM Modul automatische Verladung mit Staplerterminal,

Mehr

Softwareauswahl für Vermieter: Entscheidungsfaktoren

Softwareauswahl für Vermieter: Entscheidungsfaktoren Softwareauswahl für Vermieter: Entscheidungsfaktoren Helge Roth 18.07.2012 1 Die Sycor-Firmengruppe Sycor als IT-Komplettdienstleister: Bundesweit präsent global leistungsfähig Gründung 1998 Mitarbeiter

Mehr

software und ser vice W E LT: O S P I. 110.DE-02/2006 OSPI

software und ser vice W E LT: O S P I. 110.DE-02/2006 OSPI W E LT W E I T E S N E T W O R K, 1 5 1 S E R V I C E P A R T N E R, 5 5 L Ä N D E R, E I N N A M E : software und ser vice D A S G R O S S T E M E S S E B A U - N E T W O R K D E R W E LT: O S P I. software

Mehr

Agiles Bestandsmanagement in der Supply Chain eine Herkulesaufgabe... die sich lohnt

Agiles Bestandsmanagement in der Supply Chain eine Herkulesaufgabe... die sich lohnt Agiles Bestandsmanagement in der Supply Chain eine Herkulesaufgabe... die sich lohnt Prof. Dr. Gerhard Heß 0171 14 525 06 Seite 1 1. Top-Thema Bestandsmanagement 2. Ansätze im Bestandsmanagement 3. Die

Mehr

Roland Ketteler. Diplom-Ökonom 1988 Universität Bremen. SD, WF (zertifiziert) MM, PM, PP. Französisch, Spanisch, Englisch

Roland Ketteler. Diplom-Ökonom 1988 Universität Bremen. SD, WF (zertifiziert) MM, PM, PP. Französisch, Spanisch, Englisch Profil (Sommer 2015) Roland Ketteler Geburtsjahr 1964 Ausbildung Diplom-Ökonom 1988 Universität Bremen SAP - Erfahrung seit 1989 SAP-Module SD, WF (zertifiziert) MM, PM, PP Programmierung ABAP 4 SAP Workflow

Mehr

SCM Modul (RECOS Supply Chain Management Modul)

SCM Modul (RECOS Supply Chain Management Modul) SCM Modul (RECOS Supply Chain Management Modul) 1 Module: Wareneingang per Scanterminal automatischer Lagereingang per Scanterminal und Bandsteuerung mit ADAM Modul automatische Verladung mit Staplerterminal,

Mehr

Simulation von Be- und Entladevorgängen im Schiffsentwurf

Simulation von Be- und Entladevorgängen im Schiffsentwurf Simulations Sprechtag, 08. November 2012 Simulation von Be- und Entladevorgängen im Schiffsentwurf Dirk Steinhauer Leiter des Simulationsteams Abteilung Forschung und Entwicklung steinhauer@fsg fsg-ship.de

Mehr

Solutions. Nachhaltiger Mehrwert mit massgeschneiderten Softwarelösungen.

Solutions. Nachhaltiger Mehrwert mit massgeschneiderten Softwarelösungen. Solutions Nachhaltiger Mehrwert mit massgeschneiderten Softwarelösungen. SIX Financial Information Solutions kombiniert Daten, Prozesse und Software zu optimalen individuellen Lösungen und Dienstleistungen,

Mehr

LOGISTIK LÖSUNGEN NACH MASS FLEXIBEL.EINFACH.INNOVATIV.

LOGISTIK LÖSUNGEN NACH MASS FLEXIBEL.EINFACH.INNOVATIV. LOGISTIK LÖSUNGEN NACH MASS FLEXIBEL.EINFACH.INNOVATIV. www.nellyboesch.ch Eine auf individuelle Unternehmensanforderungen Transport Modul zugeschnittene Lösung Die ausgereiften Basisfunktionen bilden

Mehr

Norbert Gronau. Enterprise. Resource Planning. Architektur, Funktionen und Management von ERP-Systemen. 3. Auflage DE GRUYTER OLDENBOURG

Norbert Gronau. Enterprise. Resource Planning. Architektur, Funktionen und Management von ERP-Systemen. 3. Auflage DE GRUYTER OLDENBOURG Norbert Gronau Enterprise Resource Planning Architektur, Funktionen und Management von ERP-Systemen 3. Auflage DE GRUYTER OLDENBOURG Inhaltsverzeichnis Vorwort Aus dem Vorwort zur 2. Auflage Aus dem Vorwort

Mehr

SAP Supply Chain Execution Platform

SAP Supply Chain Execution Platform Westernacher Click n Go Webinar: SAP Supply Chain Execution Platform Prozesse, Funktionen, Mehrwerte Matthias Hollenders, Dominik Metzger May 2015 www.westernacher.com 0 Agenda Vorstellung Westernacher

Mehr

STANDORTPRÄSENTATION RODGAU. GEODIS Logistics Germany Kurzportrait Lager Kassel

STANDORTPRÄSENTATION RODGAU. GEODIS Logistics Germany Kurzportrait Lager Kassel STANDORTPRÄSENTATION RODGAU GEODIS Logistics Germany Kurzportrait Lager Kassel SNCF GEODIS: ein Supply Chain Operator, hundertprozentige Tochtergesellschaft der SNCF Gruppe SNCF Nahverkehr Lokale und regionale

Mehr

DIE LOGISTIK-APP FÜR STATUSERFASSUNG UND -ABGABE

DIE LOGISTIK-APP FÜR STATUSERFASSUNG UND -ABGABE DIE LOGISTIK-APP FÜR STATUSERFASSUNG UND -ABGABE EURO-LOG Mobile Track www.eurolog.com/mobiletrack Mobile Track von EURO-LOG bietet uns die Möglichkeit, neueste Technologie kostengünstig umzusetzen, bei

Mehr

Einsatz und Nutzen von Dispositionssystemen im Wareneingang und -ausgang von Industriebahnen

Einsatz und Nutzen von Dispositionssystemen im Wareneingang und -ausgang von Industriebahnen Einsatz und Nutzen von Dispositionssystemen im Wareneingang und -ausgang von Industriebahnen Werner Sommerfeld HaCon Ingenieurgesellschaft, Hannover HaCon Arbeitsgebiete Software Fahrplanauskunft (HAFAS)

Mehr

SAP MRS 800. Multi-Resource Scheduling. Überblick. September 2011

SAP MRS 800. Multi-Resource Scheduling. Überblick. September 2011 SAP MRS 800 Multi-Resource Scheduling Überblick September 2011 MRS 800 Funktionsüberblick Firmenvorstellung Architektur WFM und Aufgaben MRS Szenarien Einsatzplanung Manuelle Einsatzplanung mit Drag &

Mehr

SAP Multiresource Scheduling. 2014 Orianda Solutions AG. All rights reserved Die Experten für Instandhaltung und Logistik

SAP Multiresource Scheduling. 2014 Orianda Solutions AG. All rights reserved Die Experten für Instandhaltung und Logistik SAP Multiresource Scheduling 1 Referent Orianda Solutions AG Bernhard Huber, Principal Consultant 2 Agenda SAP Multiresource Scheduling Live Demo 3 SAP Multiresource Scheduling - Prozessübersicht SAP MRS

Mehr

IAS Mobile Datenerfassung zur Sage Office Line

IAS Mobile Datenerfassung zur Sage Office Line INNOVATIONSPREIS-IT BEST OF 2014 MOBILE Mehr Effizienz für Ihr Lager! IAS Mobile Datenerfassung zur Sage Office Line Implementierung an nur einem Tag! Mobile Datenerfassung für Lager und Produktion! Die

Mehr

LEISTUNGSSTARKE SOFTWARE, DIE FRÜCHTE TRÄGT! Virtueller Berater Checklisten

LEISTUNGSSTARKE SOFTWARE, DIE FRÜCHTE TRÄGT! Virtueller Berater Checklisten LEISTUNGSSTARKE SOFTWARE, DIE FRÜCHTE TRÄGT! Virtueller Berater Checklisten IT-PROJEKTE SCHNELLER UND EFFIZIENTER KOORDINIEREN 10 + ein Schritt für Ihr erfolgreiches Projektmanagment! STARTHILFE TELEMATIK

Mehr

NEU LMS 400. Lasermesssystem LMS 400 Pole-Position für Robotik und Material-Handling. Produktinformation

NEU LMS 400. Lasermesssystem LMS 400 Pole-Position für Robotik und Material-Handling. Produktinformation NEU LMS 400 Produktinformation Lasermesssystem LMS 400 Pole-Position für Robotik und Material-Handling. LMS 400 Mehr bewegen mit Präzision und Zuverlässigkeit. Lasermesssystem LMS 400. Die Handlings- und

Mehr

DC21 Warehouse-Management-System. Die intelligente Softwarelösung für ihr Lager WAREHOUSE-MANAGEMENT

DC21 Warehouse-Management-System. Die intelligente Softwarelösung für ihr Lager WAREHOUSE-MANAGEMENT DC21 Warehouse-Management-System Die intelligente Softwarelösung für ihr Lager WAREHOUSE-MANAGEMENT DC21: Lagerverwaltung und Materialfluss-Steuerung Die einfache Antwort auf komplexe Prozesse DC21 ist

Mehr

Enterprise Resource Planning

Enterprise Resource Planning Enterprise Resource Planning Architektur, Funktionen und Management von ERP-Systemen von Norbert Gronau 2., erweiterte Auflage Oldenbourg Verlag München Inhalt Vorwort V Aus dem Vorwort zur 1. Auflage

Mehr

Auch Schwieriges muss einfach funktionieren. TRANSPORT MANAGEMENT MIT SAP. SAP TM, SAP LE-TRA und LOGISTICS2RUN

Auch Schwieriges muss einfach funktionieren. TRANSPORT MANAGEMENT MIT SAP. SAP TM, SAP LE-TRA und LOGISTICS2RUN Auch Schwieriges muss einfach funktionieren. TRANSPORT MANAGEMENT MIT SAP SAP TM, SAP LE-TRA und LOGISTICS2RUN SAP und inconso als eingespieltes Team Wir optimieren Ihre Transportprozesse individuell und

Mehr

Wege- und Routenoptimierung in der Lagerlogistik unter SAP

Wege- und Routenoptimierung in der Lagerlogistik unter SAP Wege- und Routenoptimierung in der Lagerlogistik unter SAP ERP-integrierte Automatisierung innerbetrieblicher Transporte José da Silva, Leiter IT-Logistik Systeme ICS International AG, Identcode Systeme

Mehr

Lokale Ansprechpartner, weltweites Netzwerk, nahtloser Service

Lokale Ansprechpartner, weltweites Netzwerk, nahtloser Service Lokale Ansprechpartner, weltweites Netzwerk, nahtloser Service Zunehmend instabile und kundensensible Liefer- und Nachfrageketten wirken sich nicht nur auf die Preise aus; sie fordern auch von modernen

Mehr

Mehr Leistung im Field Service: Mobile Instandhaltung von Maschinen und Anlagen

Mehr Leistung im Field Service: Mobile Instandhaltung von Maschinen und Anlagen PRESSEINFORMATION Mehr Leistung im Field Service: Mobile Instandhaltung von Maschinen und Anlagen Technischer Kundendienst arbeitet mit IT-Systemlösung von ICS International schnell, sicher und serviceorientiert

Mehr

Transportlogistik mit GIS im Bauwesen

Transportlogistik mit GIS im Bauwesen Bauhaus-Universität Weimar, Institut für Mathematik/Physik Mathematische Modelle der Bauinformatik Transportlogistik mit GIS im Bauwesen Hans-Friedrich Pabst ikm 2003 1 Einleitung Die Lage oder der Standort

Mehr

Anbieter. alfatraining. Bildungszentru. m Leipzig. Angebot-Nr. 00726994. Angebot-Nr. Bereich. Berufliche Weiterbildung. Termin 09.02.2015-30.04.

Anbieter. alfatraining. Bildungszentru. m Leipzig. Angebot-Nr. 00726994. Angebot-Nr. Bereich. Berufliche Weiterbildung. Termin 09.02.2015-30.04. SAP KeyUser Produktionsplanung (PP) mit den Zusatzqualifikationen MM und Berechtigungskonzepte in Leipzig Angebot-Nr. 00726994 Bereich Angebot-Nr. 00726994 Anbieter Berufliche Weiterbildung Termin 09.02.2015-30.04.2015

Mehr

WILLKOMMEN HELLMANN AGRICULTURAL LOGISTICS

WILLKOMMEN HELLMANN AGRICULTURAL LOGISTICS WILLKOMMEN HELLMANN AGRICULTURAL LOGISTICS Vorteile Eine Logistiklösung, die sich auf die spezifische Bedarfsstruktur der landwirtschaftlichen Industrie konzentriert Konzeption von Individuallösungen Verlässliches

Mehr

Auswirkungen der fahrleistungsabhängigen Maut in Österreich Univ.Ass. Dipl.-Verk.-wirtsch. Marcus Einbock

Auswirkungen der fahrleistungsabhängigen Maut in Österreich Univ.Ass. Dipl.-Verk.-wirtsch. Marcus Einbock Auswirkungen der fahrleistungsabhängigen Maut in Österreich Univ.Ass. Dipl.-Verk.-wirtsch. Marcus Einbock Wirtschaftsuniversität Wien Institut für Transportwirtschaft und Logistik 1090 Wien, Österreich

Mehr

macht mobil einfach Agenda Wir machen smarte Lösungen einfach! Vorstellung oxando GmbH Wir machen einfach smarte Lösungen! Referenzen Lösungsüberblick

macht mobil einfach Agenda Wir machen smarte Lösungen einfach! Vorstellung oxando GmbH Wir machen einfach smarte Lösungen! Referenzen Lösungsüberblick Agenda 1 Vorstellung oxando GmbH Wir machen einfach smarte Lösungen! 2 Referenzen 3 Lösungsüberblick 4 Zusammenfassung Wir machen smarte Lösungen einfach! Agenda 1 Vorstellung oxando GmbH Wir machen einfach

Mehr

Unterstützung der Disposition in Speditionen - DynaServ -

Unterstützung der Disposition in Speditionen - DynaServ - Unterstützung der Disposition in Speditionen - DynaServ - Prof. Dr. Thomas Bousonville Prof. Dr. Teresa Melo Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes Statusseminar IngenieurNachwuchs (Informatik),

Mehr

Verbesserung der Performance im Betrieb und im Fahrdienst Auswertungen der Kennwerte &

Verbesserung der Performance im Betrieb und im Fahrdienst Auswertungen der Kennwerte & Verbesserung der Performance im Betrieb und im Fahrdienst Auswertungen der Kennwerte & Leistungsnachweise gegenüber dem Aufgabenträger René Rothe, Geschäftsführer Trapeze Germany GmbH Beka-Seminar itcs

Mehr

Lagerlogistik in Polen - Entwicklungstrends. SSI SCHÄFER Sp. z o.o. ul. Okrętowa 23 PL 01-309 Warszawa

Lagerlogistik in Polen - Entwicklungstrends. SSI SCHÄFER Sp. z o.o. ul. Okrętowa 23 PL 01-309 Warszawa Lagerlogistik in Polen - Entwicklungstrends SSI SCHÄFER Sp. z o.o. ul. Okrętowa 23 PL 01-309 Warszawa Die Unternehmensbereiche der SCHÄFER-Gruppe Neunkirchen Lager Betrieb Büro Abfalltechnik SSI SCHÄFER

Mehr

Der deutsche SAP ERP Upgrade-Markt die Ruhe vor dem großen Upgrade-Sturm?

Der deutsche SAP ERP Upgrade-Markt die Ruhe vor dem großen Upgrade-Sturm? PRESSEMITTEILUNG Der deutsche SAP ERP Upgrade-Markt die Ruhe vor dem großen Upgrade-Sturm? München, November 2007: Für SAP-Anwender ist die neue Release-Strategie von SAP von großer Bedeutung, denn viele

Mehr

Aufbau Inhouse Bank Heraeus Holding GmbH. 6. Structured FINANCE Deutschland André Christl, 27./28.10.10

Aufbau Inhouse Bank Heraeus Holding GmbH. 6. Structured FINANCE Deutschland André Christl, 27./28.10.10 Aufbau Inhouse Bank Holding GmbH 6. Structured FINANCE Deutschland André Christl, 27./28.10.10 Agenda 1. Kurzprofil 2. Ausgangssituation 3. Aufbau Inhouse Bank Holding GmbH 3.1 Organisation Inhouse Bank

Mehr

DV-Produktion APS Übersicht und Konzept

DV-Produktion APS Übersicht und Konzept DV-Produktion APS Übersicht und Konzept Dortmund, Februar 2000 Prof. Dr. Heinz-Michael Winkels, Fachbereich Wirtschaft FH Dortmund Emil-Figge-Str. 44, D44227-Dortmund, TEL.: (0231)755-4966, FAX: (0231)755-4902

Mehr