SAM White Paper. Alpha durch Nachhaltigkeit. SAM Research Robeco Quantitative Strategies

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "SAM White Paper. Alpha durch Nachhaltigkeit. SAM Research Robeco Quantitative Strategies"

Transkript

1 Alpha durch Nachhaltigkeit SAM Research Robeco Quantitative Strategies

2 SAM und Robeco Alpha entsteht, indem sonst selten analysierte Faktoren berücksichtigt werden, die ein Unternehmen befähigen, langfristig Mehrwert zu generieren. SAM identifiziert diese Faktoren und integriert sie in die traditionelle Unternehmensbewertung. Dadurch erhält SAM einen Wettbewerbsvorteil gegenüber Vermögensverwaltern, deren Anlageprozesse keine Nachhaltigkeitsfaktoren berücksichtigen. Dr. Daniel Wild, Head of Research SAM ist führend in der Umsetzung der Nachhaltigkeitsfaktoren in den Anlageprozess und erzielt so herausragende Anlageergebnisse. SAM AUF EINEN BLICK SAM ist eine ausschliesslich auf Sustainability Investing fokussierte Investmentboutique. Das Angebot der Gesellschaft umfasst Vermögensverwaltung, Indizes und Private Equity. Im Asset Management bietet SAM institutionellen Investoren und Finanzintermediären in Europa, den USA und dem asiatischpazifischen Raum Zugang zu verschiedenen Einzelund Mehrthemenstrategien sowie Sustainability- Core-Anlagestrategien. Im Indexbereich publiziert und lizenziert SAM in Kooperation mit Dow Jones die weltweit anerkannten Dow Jones Sustainability Indexes (DJSI) sowie massgeschneiderte Referenzindizes für nachhaltig orientierte Investoren. Innerhalb der Robeco ist SAM das Kompetenzzentrum für Nachhaltigkeits-Research. Im Rahmen des Corporate Sustainability Assessment analysiert SAM jährlich mehr als 2000 börsenkotierte Unternehmen. Dadurch ist über die Jahre eine der weltweit grössten Datenbanken für Nachhaltigkeit entstanden. Die eigenen Research-Ergebnisse und Nachhaltigkeitsdaten fliessen in die Anlagelösungen von SAM ein. SAM ist Mitglied der 1929 gegründeten Robeco, die eine breite Palette an globalen Anlageprodukten und -dienstleistungen anbietet. Robeco ist eine Tochtergesellschaft der mit AAA bewerteten Rabobank Gruppe. Die in Zürich ansässige SAM wurde 1995 gegründet und beschäftigt mehr als 100 Mitarbeitende. Per 31. März 2011 betreute SAM Vermögenswerte in Höhe von 5,2 Milliarden EUR. Das indirekt über DJSI-Lizenzen und Beratermandate betreute Vermögen belief sich auf 6,5 Milliarden EUR. QUANTITATIVE STRATEGIEN VON ROBECO Die Robeco-Abteilung Quantitative Strategien erarbeitete die in diesem White Paper vorgestellten Forschungsergebnisse. Die Research-Abteilung nimmt eine bedeutende Rolle in der Investmentorganisation von Robeco ein und umfasst rund 20 auf quantitative Analysen spezialisierte Experten mit einem fachlichen Hintergrund in Ökonometrie, Mathematik, Wirtschaftswissenschaften und Physik. Einige Teammitglieder sind zudem als Assistenzprofessoren oder ausserordentliche Professoren an Universitäten tätig und veröffentlichen ihre Forschungsergebnisse regelmässig in renommierten wissenschaftlichen Fachzeitschriften. In den vergangenen Jahren haben Anlagen auf quantitativer Basis bei Robeco stark an Bedeutung gewonnen. Per Ende März 2011 verwaltete Robeco ein Vermögen von mehr als 11,1 Milliarden EUR ausschliesslich auf der Grundlage quantitativer Modelle. 2

3 Einführung SAM White Paper ZUSAMMENFASSUNG SAM wurde 1995 als eine ausschliesslich auf nachhaltige Anlagen fokussierte Investmentboutique gegründet. SAM verfügt über eine der weltweit umfangreichsten Datenbanken zur unternehmerischen Nachhaltigkeit. Die von SAM erhobenen Daten zur Nachhaltigkeitsleistung von Unternehmen wurden von der Robeco-Abteilung Quantitative Strategien analysiert. Diese kam zu folgenden Schlussfolgerungen: Es besteht eine positive Beziehung zwischen der Nachhaltigkeitsorientierung von Unternehmen und ihrer finanziellen Performance gemessen an der Aktienkursentwicklung. Damit ist klar: Durch die Integration der Nachhaltigkeitsdaten von SAM in die traditionelle Unternehmensbewertung lässt sich Alpha generieren. Die Ergebnisse deuten darauf hin, dass der Zusammenhang zwischen der Nachhaltigkeitsorientierung der Unternehmen und einer überdurchschnittlichen Aktienkursentwicklung in Krisen- und Nachkrisenzeiten noch deutlicher zu Tage tritt. Daraus lässt sich schliessen, dass ein unter Nachhaltigkeitsgesichtspunkten optimiertes Portfolio ein überlegenes Risikoprofil vorweist. Die auf den Nachhaltigkeitsdaten von SAM gründende Anlagestrategie hat sich in der Vergangenheit sowohl in steigenden als auch in fallenden Märkten durch eine positive Information Ratio eine risikoadjustierte positive relative Performance ausgezeichnet und sich so als effektive All-Wetter-Strategie erwiesen. EINFÜHRUNG Sustainability Investing ist ein hochaktuelles Thema im Finanzbereich: Nachhaltige Anlagen ziehen immer mehr Aufmerksamkeit von Anlegern und Vermögensverwaltern aus unterschiedlichen Segmenten auf sich. Die Zahlen sprechen für sich: Die UN Principles for Responsible Investment (UN PRI), eine Initiative zur Förderung der Integration von Nachhaltigkeitsfaktoren in Anlageentscheidungen, zählen inzwischen mehr als 850 Unterzeichner mit einem verwalteten Vermögen von über 25 Billionen USD. 1 Doch worin besteht der Mehrwert von Nachhaltigkeitswissen? Warum ist eine Berücksichtigung von Nachhaltigkeitskriterien in traditionelle Modelle der Unternehmensbewertung sinnvoll? Können Anlagen in nachhaltige Unternehmen die Anlageerträge erhöhen? Das sind nur einige der Fragen, die mit der zunehmenden Dynamik des Sustainability Investing in den vergangenen Jahren aufgetreten sind. Diese Fragen sollen in diesem White Paper beantwortet werden. Nach einer kurzen Darstellung des Research-Ansatzes und Bewertungsprozesses von SAM werden die Ergebnisse der neuesten von der Robeco-Abteilung Quantitative Strategien durchgeführten empirischen Studie vorgestellt. Können Anlagen in nachhaltige Unternehmen die finanzielle Performance steigern? Mai

4 Investment-Philosophie Die Nachhaltigkeitskriterien von SAM bieten umfassende Erkenntnisse zum Wertsteigerungspotenzial von Unternehmen. Unternehmen, die Risiken wirksam verwalten und Chancen nutzen, die sich aus Nachhaltigkeitstrends ergeben, sind mit hoher Sicherheit auf lange Sicht erfolgreich. LANGFRISTIGER ANSATZ Sustainability Investing ist ein langfristiger Investmentansatz, bei dem ökonomische, ökologische und soziale Faktoren in die Finanzanalyse, die Auswahl und das längerfristige Engagement in Investments einfliessen. Warum sollten Anleger überhaupt Nachhaltigkeitsaspekte berücksichtigen? Die finanzielle Performance eines Unternehmens hängt von seinem Wertzuwachspotenzial ab und wird durch die individuellen Wettbewerbsvorteile und -nachteile des Unternehmens gegenüber seiner Vergleichsgruppe bestimmt. Nachhaltigkeitstrends wie der Klimawandel, die Ressourcenverknappung oder der demographische Wandel bestimmen das Wettbewerbsumfeld der Unternehmen, indem sie neue langfristige Nachhaltigkeitschancen und -risiken hervorbringen. Wir sind der Überzeugung, dass Unternehmen, die Risiken wirksam verwalten und Chancen nutzen, die sich aus diesen Trends ergeben, mit hoher Sicherheit auf lange Sicht erfolgreich sind. Die Fähigkeit eines Unternehmens, steigende Gewinne zu erwirtschaften, hängt zunehmend von immateriellen Vermögenswerten wie der Qualität der Unternehmensleitung, dem Markenmanagement, der Personalentwicklung oder dem intellektuellen Kapital ab. Angesichts dieser Erkenntnis scheint klar, dass es sich professionelle Anleger nicht mehr erlauben können, den Wert immaterieller Vermögenswerte bei der Fundamentalanalyse zu vernachlässigen. Die Nachhaltigkeitskriterien von SAM eignen sich gut dazu, den Wertbeitrag der immateriellen Vermögenswerte eines Unternehmens zu ermitteln: Durch die Ergänzung der Unternehmensbewertung um eine neue Dimension bieten sie Anlegern einen umfassende Einblick in das Wertsteigerungspotenzial der Unternehmen. So können Anleger besser informierte Anlageentscheidungen treffen. Durch die Untersuchung des Nachhaltigkeitsprofils von Unternehmen gewinnt SAM zusätzliche Erkenntnisse, welche die Auswahl der langfristig attraktivsten Aktien erleichtern und zugleich ein gezieltes Investment in verantwortungsvoll wirtschaftende Unternehmen ermöglichen. 4

5 Research-Ansatz SAM White Paper Die Nachhaltigkeitsanalyse von SAM berücksichtigt ökonomische, ökologische und soziale Kriterien. SUSTAINABILITY ASSESSMENT SAM zielt auf die Identifizierung von Unternehmen, die 1. nachweisbar in der Lage sind, Nachhaltigkeitsthemen erfolgreich zu adressieren, und 2. eine attraktive Anlagechance darstellen. Der erste Schritt zur Erreichung dieses Ziels ist die Identifizierung der Nachhaltigkeitstrends mit den stärksten Auswirkungen auf das künftige Wertsteigerungspotenzial der Unternehmen. Zusammen mit seinem professionellen Netzwerk von Branchenexperten und Nichtregierungsorganisationen entwickelt SAM daraufhin eine Reihe von Kriterien, anhand derer sich ermitteln lässt, inwiefern Unter- ALLGEMEINE NACHHALTIGKEITSKRITERIEN Quelle: SAM SOZIALE DIMENSION Gesellschaftliches Engagement 1 Mitarbeiter-Beziehungen 2 Personalentwicklung Soziale Berichterstattung Nachwuchsförderung und Mitarbeiterbindung ÖKONOMISCHE DIMENSION Verhaltenskodizes Compliance Umgang mit Korruption und Bestechung Corporate Governance Risiko- und Krisenmanagement SAMs NACHHALTIGE UNTERNEHMENS- ANALYSE ÖKOLOGISCHE DIMENSION Ökoeffizienz Umweltberichterstattung nehmen in der Lage sind, die Herausforderungen in Verbindung mit diesen Trends erfolgreich zu meistern. Die Nachhaltigkeitsleistung ist von grösster Relevanz für die Beurteilung eines Unternehmens innerhalb einer Branche. SAMs Methodik basiert auf einem branchenspezifischen Bewertungsfragebogen, der von den Unternehmen selbst ausgefüllt wird. Auf dieser Grundlage identifiziert SAM die gemessen an ihrer Nachhaltigkeitsleistung besten und schlechtesten Unternehmen in jeder Branche. SAM CORPORATE SUSTAINABILITY ASSESSMENT Zur Teilnahme am SAM Corporate Sustainability Assessment (CSA) lädt SAM jedes Jahr die 2500 grössten Unternehmen weltweit gemessen an der Marktkapitalisierung im Streubesitz ein. Seit 1999 ist die Zahl der Unternehmen, die sich an der Umfrage beteiligen, stetig gewachsen und lag 2010 bei knapp 700 Unternehmen. Das Assessment wird ergänzt durch eine Medien- und Stakeholder-Analyse, die es den Analysten ermöglicht, zusätzlich Informationen von Nichtregierungsorganisationen und Medien zu berücksichtigen. Schliesslich wird das CSA jährlich von einem unabhängigen Revisor geprüft. Ein Muster des CSA-Fragebogens ist im Internet hinterlegt und öffentlich zugänglich. Die Nachhaltigkeitsleistung ist von grösster Relevanz für die Beurteilung eines Unternehmens innerhalb einer Branche. 1 Corporate Citizenship 2 Labor Practice Indicators 5

6 Die Nachhaltigkeitsbewertung von SAM ermöglicht es, Unternehmen mit überdurchschnittlichem Alphapotenzial zu identifizieren. ZIEL Diese Studie untersucht, ob die Nachhaltigkeitsleistung gemessen an SAMs Nachhaltigkeitsbewertung Hinweise auf das künftige Wertzuwachs-potenzial von Unternehmen gibt und so eine bessere Aktienauswahl ermöglicht. Konkret wird geprüft, ob besonders nachhaltig wirtschaftende Unternehmen nach Bereinigung um andere entscheidende Risikofaktoren eine bessere Performance erzielen als Unternehmen mit einer unterdurchschnittlichen Nachhaltigkeitsleistung. METHODIK Die Portfoliozusammensetzung erfolgt auf Grundlage einer Ranking-Methodik. Das bedeutet, dass die Grundgesamtheit in fünf Einzelportfolios mit der jeweils gleichen Anzahl von Unternehmen aufgeteilt wird. Die Aktien werden diesen verschiedenen Portfolios gemäss ihrer Nachhaltigkeitsbewertung zugeordnet. Portfolio 1 besteht aus den Unternehmen mit der höchsten Nachhaltigkeitsbewertung, Portfolio 5 aus den Unternehmen, die am schlechtesten abgeschnitten haben. BESCHREIBUNG Die in dieser Studie untersuchte Grundgesamtheit umfasst alle Unternehmen, die zwischen 2001 und 2010 am jährlichen SAM Corporate Sustainability Assessment teilgenommen haben. Das entspricht einem Beobachtungszeitraum von zehn Jahren. Zum Zwecke des Abgleichs der Nachhaltigkeitsdaten von SAM mit den quantitativen Datenbanken von Robeco wurden Unternehmen aus den Schwellenländern und Kanada ausgeschlossen. Der definitive Datensatz umfasste letztlich rund 465 Unternehmen pro Jahr. Die Portfolios werden an jedem Monatsende auf die Monatsanfangsgewichte umgeschichtet. Um unabhängig von anderen Risikofaktoren das Alphapotenzial der Nachhaltigkeit zu ermitteln, wurden mehrere Einschränkungen zur Neutralisierung der Faktoren Grösse, Branche und Region angewandt. 2 PORTFOLIOZUSAMMENSETZUNG Quelle: SAM Datenauswahl Einschränkungen Rangliste Hoch Teilnehmer am SAM Corporate Sustainability Assessment Entwickelte Märkte Etwa 465 Unternehmen p.a. Neutralisierung Grösse Branche Region Portfolio 1 Nachhaltigste Unternehmen Portfolio 2 Portfolio 3 Portfolio 4 Portfolio 5 Am wenigsten nachhaltige Unternehmen Nachhaltigkeitspunktzahl Tief 2 Für den Zeitraum 2009 bis 2010 wurden die Methodik und die Grundgesamtheit 6 leicht angepasst (beispielsweise Aktien aus Kanada wurden in dieser Periode miteinbezogen). Diese Anpassungen ändern die in diesem Papier beschriebenen Folgerungen nicht.

7 ERGEBNISSE Die folgende Grafik veranschaulicht die Ergebnisse der statistischen Analyse. Die dunkelblaue Linie zeichnet die kumulierte Outperformance von Portfolio 1 nachhaltigste Unternehmen im Vergleich zur Grundgesamtheit nach. Die hellblaue Linie beschreibt die kumulierte Wertentwicklung von Portfolio 5 am wenigsten nachhaltige Unternehmen im Vergleich zu allen in die Auswahl einbezogenen Unternehmen. Die grüne Linie zeigt die positive relative Performance einer Long/Short-Anlagestrategie, bei der in die nachhaltigsten Unternehmen investiert wird (long) und die am wenigsten nachhaltigen Unternehmen leerverkauft werden (short). NACHHALTIGKEIT ALS TREIBER VON ÜBERRENDITEN Kumulierte positive relative Performance in % Quelle: SAM Long/Short Portfolio (Portfolio 1 vs. Portfolio 5) Portfolio 1 nachhaltigste Unternehmen (beste 20%) Portfolio 5 am wenigsten nachhaltige Unternehmen (schwächste 20%) Vergleichsmassstab: Unternehmen, die im Rahmen des SAM Corporate Sustainability Assessment bewertet wurden Auswertung: Nachhaltigkeitsranking (ökonomische, ökologische und soziale Kriterien) Vergangenheitswerte geben keinen Aufschluss über die künftige Wertentwicklung einer Anlage Portfolio 1 Portfolio 5 am wenigsten Long/Short nachhaltigste Unternehmen nachhaltige Unternehmen (Pf. 1 vs. Pf. 5) Outperformance (p.a. in %): Tracking Error (in %): Information Ratio: T-Stat: TERMINOLOGIE Relative Performance (p. a. in %) beschreibt die auf das Jahr hochgerechnete Überrendite eines bestimmten Portfolios im Vergleich zu allen in die Auswahl einbezogenen Unternehmen (Portfolios 1, 2, 3, 4 und 5). Tracking Error (in %) beschreibt, wie sich ein Portfolio relativ zur Benchmark verhält, gemessen an der Standardabweichung der jeweiligen Aktienrenditen. Information Ratio beschreibt die Outperformance im Verhältnis zum Tracking Error und ist grundsätzlich ein Mass der risikoadjustierten Rendite. Bei T-Stat handelt es sich in diesem Zusammenhang um ein Mass der statistischen Signifikanz. 7

8 Fazit und Diskussion Die Ergebnisse verweisen eindeutig auf eine positive Beziehung zwischen Nachhaltigkeit und finanzieller Performance. ERKENNTNISSE Dieses White Paper stellt den Research-Ansatz von SAM vor, welcher Nachhaltigkeit ins Zentrum der Fundamentalanalyse rückt. Die Ergebnisse der jüngsten, durch die Robeco-Abteilung Quantitative Strategien durchgeführten, empirischen Studie werden erläutert. Die Studie beruht auf den Daten der von SAM entwickelten Datenbank für unternehmerische Nachhaltigkeit, einer der umfangreichsten Datenbanken dieser Art. Die Ergebnisse zeigen eine positive Beziehung zwischen der Nachhaltigkeitsleistung von Unternehmen und ihrer finanziellen Performance gemessen an der Aktienkursentwicklung. Damit bestätigt sich das hohe Alphapotenzial der Unternehmen, die SAM mittels der Nachhaltigkeitsdaten identifiziert. Diese Feststellung lässt sich anhand des positiven Information Ratios (0,53) des Portfolios mit den nachhaltigsten Unternehmen belegen. Zudem verzeichnete die Long/Short-Strategie gerade in Krisen- und Nachkrisenphasen eine aussergewöhnliche Performance und bestätigt so die überlegenen Risikomerkmale eines Portfolios, das Nachhaltigkeitsaspekte optimal berücksichtigt. NACHHALTIGKEIT SCHAFFT WERTE Wertzuwächse entstehen durch die Auswahl der nachhaltigsten Unternehmen, als auch durch die Vermeidung der am wenigsten nachhaltigen Unternehmen. Bestätigen lässt sich dies durch die positive Information Ratio des Long/Short-Anlageportfolios (0,72), das in besonders nachhaltige Unternehmen investiert und die Aktien der am wenigsten nachhaltigen Unternehmen leerverkauft. Zur positiven relativen Performance haben alle drei Regionen (USA, Europa und Japan) beigetragen. Zudem hat die Strategie sowohl in steigenden als auch in fallenden Märkten eine positive Information Ratio. Die Berücksichtigung der Nachhaltigkeitsdaten von SAM bietet zusätzliche Vorteile im Bereich Risikomanagement. Die positive Beziehung zwischen Nachhaltigkeit und finanzieller Performance ist nicht künstlich herbeigeführt, da die statistischen Modelle die potenzielle Verzerrung des untersuchten Zusammenhangs durch wichtige Risikofaktoren wie Unternehmensgrösse, Branche und Region berücksichtigen. In Bezug auf die statistische Signifikanz, bedeutet ein t-test von 2,25 (für Long/Short-Strategien) mit einem Konfidenzniveau von 95%, dass die Performance dieser Anlagestrategie als statistisch deutlich abweichend von 0 also nicht zufällig betrachtet werden kann. Ein t-test von 1,66 für das Portfolio mit den nachhaltigsten Unternehmen hat ein Konfidenzniveau von 90%. GUTES TUN UND PROFITIEREN Insgesamt weisen die Ergebnisse dieser Studie verlässlich darauf hin, dass Unternehmen, die besonders nachhaltig wirtschaften, nicht im Widerspruch zu ihrem primären Unternehmensziel der Gewinnmaximierung für ihre Aktionäre stehen. Im Gegenteil: Die Unternehmensperformance hängt sowohl von finanziellen als auch von nicht-finanziellen Faktoren. Anleger, die gezielt auf Anlagen in besonders nachhaltig wirtschaftende Unternehmen setzen, können letztlich nicht nur langfristig überdurchschnittliche Anlageergebnisse erzielen, sondern auch ihr Risiko- Rendite-Profil verbessern. 8

9 Anhang SAM White Paper Nachhaltigkeit und finanzielle Performance ein Überblick über die Fachliteratur KURZÜBERBLICK ÜBER DIE FACHLITERATUR In den vergangenen Jahren hat sich eine zunehmende Zahl wissenschaftlicher Studien mit der Beziehung von Nachhaltigkeit und finanzieller Performance befasst. Dieser Anhang bietet Ihnen einen kurzen Überblick über die grundlegenden Konzepte und wissenschaftlichen Beiträge in diesem Bereich. Damit sich Nachhaltigkeit in finanzielle Performance umsetzen lässt, muss sie entweder 1. den vom Unternehmen erwirtschafteten Cashflow oder 2. die Kosten der Fremdfinanzierung des Unternehmens (gewichtete durchschnittliche Kapitalkosten) beeinflussen. UMGANG MIT ANSPRUCHSGRUPPEN (STAKEHOLDER-MANAGEMENT) Dem Stakeholder-Ansatz zufolge wirkt sich Nachhaltigkeit positiv auf die finanzielle Performance aus, weil Unternehmen davon profitieren, die Ansprüche und Erwartungen wesentlicher Anspruchsgruppen gleichermassen zu berücksichtigen und gegeneinander abzuwägen. 3 Auf der anderen Seite heisst es, dass das wiederholte Versagen eines Unternehmens, auf die Anliegen und Erwartungen seiner Anspruchsgruppen einzugehen, das Vertrauen der Anleger in die Aktie des Unternehmens letztlich reduziert. Das wiederum wirkt sich auf die Finanzierungskosten des Unternehmens (die gewichteten durchschnittlichen Kapitalkosten) aus und somit auf seine Fähigkeit, Gewinne zu erwirtschaften. Der Free Cashflow ist eine Funktion der Erträge und Ausgaben wie auch der Steuern und des Wiederanlageertrags. Die gewichteten durchschnittlichen Kapitalkosten sind eine Funktion der kurzfristigen Zinssätze und der Risikoprämien, die ein Unternehmen für die Aufnahme von Eigenkapital, Fremdkapital oder liquiden Mitteln bezahlt. Warum also wirkt sich Nachhaltigkeit positiv auf die finanzielle Performance eines Unternehmens aus? Werfen wir einen kurzen Blick auf einige der wichtigsten theoretischen Argumente. REPUTATIONSVORTEILE Nachhaltigkeit kann sich positiv auf den Ruf eines Unternehmens auswirken. Erstens sind nachhaltige Unternehmen eher in der Lage, hochqualifizierte Fachkräfte zu gewinnen und zu halten. 4 Ausserdem kann sich die Nachhaltigkeitsorientierung im Vertrieb auszahlen, da die Konsumenten zunehmend für das Thema Nachhaltigkeit sensibilisiert werden und häufig bereit sind, mehr für Produkte und Dienstleistungen auszugeben, die als nachhaltiger wahrgenommen werden. 5 Schliesslich können sich eine hohe Reputation und ein starkes Markenimage positiv auf die Beziehung zu bestehenden und potenziellen Investoren auswirken und die Gewinnung neuer Handelspartner und Zulieferer ermöglichen. 3 Freeman, E.; Evan, W.: Corporate Governance: A Stakeholder Interpretation : Journal of Behavioral Economics, 19 (4): (1990) 4 Turban, D.; Greening, D.: Corporate Social Performance and Organizational Attractiveness to Prospective Employees : Academy of Management Journal, 40 (3): (1997) 5 Russo, M.; Fouts, P.: A Resource-Based Perspective on Corporate Environmental Performance and Profitability : Academy of Management Journal, 40 (3): (1997) 9

10 Die finanzielle Performance zeigt mir, was ein Unternehmen bereits getan hat. Die nicht finanzielle Performance zeigt mir, was es wahrscheinlich tun wird. VERBESSERUNG DER BETRIEBLICHEN EFFIZIENZ Laut Porter & van der Linde (1995) kann die Nachhaltigkeitsleistung eines Unternehmens auch als ein Mass für betriebliche Effizienz betrachtet werden. 6 Ihre Argumentation lautet folgendermassen: Die Beachtung von Nachhaltigkeitsgrundsätzen erfordert strukturelle Veränderungen, die zu Wettbewerbsvorteilen wie technologischer Innovation führen können. Aus ökologisch vorbildlichen Verfahrensweisen könnten zum Beispiel Innovationen entstehen, deren Nutzen die Kosten ihrer Umsetzung mehr als wettmachen. EINE LANGFRISTIGE PERSPEKTIVE Die Nachhaltigkeitsleistung von Unternehmen kann auch als guter Indikator für die finanzielle Zukunftsfähigkeit eines Unternehmens herangezogen werden, da sie die langfristige Unternehmensperspektive betont. Theoretisch sollten Unternehmen, die nachhaltig wirtschaften, bessere Leistungen als andere erbringen, da sie langfristige Unternehmensziele höher gewichten als kurzfristige Gewinne und so von einem stabileren Ertragswachstum und geringeren Ausschlägen nach unten profitieren. Auch aufgrund dieser langfristigen Ausrichtung benötigen diese Unternehmen ein besseres Verständnis ihrer Wettbewerbsposition und ihrer Beziehung zur Gesellschaft insgesamt sowie der möglichen Entwicklung ihrer relativen Positionierung. In einem Bericht von Ernst & Young wurde ein leitender Portfoliomanager mit folgenden Worten zitiert: Die finanzielle Performance zeigt mir, was ein Unternehmen bereits getan hat. Die nicht-finanzielle Performance zeigt mir, was es wahrscheinlich tun wird. 7 6 Porter, M.; van der Linde, C.: Green and Competitive: Ending the Stalemate : Harvard Business Review (1995) 7 Ernst & Young: Measures That Matter (2003) 10

11 Literaturverzeichnis, weitere Literaturund Quellenangaben SAM White Paper LITERATURVERZEICHNIS Ernst & Young: Measures That Matter (2003) Freeman, E.; Evan, W.: Corporate Governance: A Stakeholder Interpretation : Journal of Behavioral Economics, 19 (4): (1990) Porter, M.; van der Linde, C.: Green and Competitive: Ending the Stalemate : Harvard Business Review (1995) Responsible Investor: Responsible Investment Landscape 2008 Asset Owners (2008) Russo, M.; Fouts, P.: A Resource-Based Perspective on Corporate Environmental Performance and Profitability : Academy of Management Journal, 40 (3): (1997) Turban, D.; Greening, D.: Corporate Social Performance and Organizational Attractiveness to Prospective Employees : Academy of Management Journal, 40 (3): (1997) WEITERE LITERATURANGABEN Andere Studien auf der Grundlage von SAMs Nachhaltigkeitsdaten (können auf Anfrage zur Verfügung gestellt werden): Derwall, J.; Guenster, N.; Koedijk, K.: Human Capital Management and Financial Markets : Rotterdam Business School Erasmus University (2005) Di Giulio, A.; Migliavacca, P.; Tencati, A.: What is the Relationship between Corporate Social Performance and the Cost of Capital? : Bocconi University (2007) WEITERE QUELLENANGABEN Griffin, J.; Mahon, J.: The Corporate Social Performance and Corporate Financial Performance Debate: Twenty-Five Years of Incomparable Research : Business and Society, 36 (1): 5 31 (1997) Hudson, J.: The Social Responsibility of the Investment Profession : The Research Foundation of CFA Institute (2006) Margolis, J.; Walsh, J.: Misery Loves Companies: Whither Social Initiatives by Business? : University of Michigan Business School (2003) Orlitzky, M.; Schmidt, F.; Rynes, S.: Corporate Social and Financial Performance: A Meta-Analysis : Organization Studies, 24 (3): (2003) UNEP FI & Mercer: Demystifying Responsible Investment Performance: A Review of Key Academic and Broker Research on ESG Factors (2007) DISCLAIMER Kein Angebot: Die in dieser Publikation veröffentlichten Informationen und Meinungen sind nicht als Aufforderung, Empfehlung oder Angebot zum Kauf oder Verkauf von Anlageinstrumenten oder anderen Dienstleistungen oder zur Inanspruchnahme sonstiger Transaktionen zu verstehen. Sie richten sich nicht an Personen in Gerichtsbarkeiten, in denen ihre Bereitstellung örtlichem Recht und vor Ort geltenden Vorschriften widerspricht. Keine Gewährleistung: Diese Publikation stützt sich auf Quellen, die als richtig und zuverlässig angesehen werden. Ihre Richtigkeit oder Vollständigkeit wird jedoch nicht garantiert. Die hier veröffentlichten Angaben und Informationen werden unbesehen, ohne explizit oder implizit übernommene Gewährleistung, verfügbar gemacht. Die SAM Group Holding AG und ihre Tochtergesellschaften und verbundenen Unternehmen lehnen ausdrücklich jegliche implizit oder explizit vorhandene Gewährleistung ab, darunter u. a. auch allfällige Gewährleistungen in Bezug auf die Marktfähigkeit oder Eignung zu einem bestimmten Zweck. Die in dieser Publikation vertretenen Meinungen und Ansichten reflektieren die aktuelle Einschätzung der Autoren und können jederzeit unangekündigt verändert werden. Es obliegt der Verantwortung des Lesers, die jeweilige Richtigkeit, Vollständigkeit und Nützlichkeit der dargestellten Meinungen, Leistungen und sonstigen Informationen zu bewerten. Haftungsbeschränkung: Die in dieser Publikation enthaltenen Informationen verstehen sich nicht als rechtliche, buchhalterische oder sonstige professionelle Empfehlung oder Beratung der Autoren, Verleger oder Vertreiber zu bestimmten Fakten oder Themen. Besagte Autoren, Verleger oder Vertreiber übernehmen daher auch keinerlei Haftung in Bezug auf ihre Anwendung. Die SAM Group Holding AG und ihre Tochtergesellschaften und verbundenen Unternehmen haften keinesfalls für allfällige direkt, indirekt, speziell, zufällig oder als Folge aus der Nutzung der explizit oder implizit in dieser Publikation verbreiteten Informationen und Meinungen erwachsende Schäden. Copyright: Sofern nicht anders angegeben, sind Text, Bild und Layout dieser Publikation ausschliessliches Eigentum der SAM Group Holding AG und/oder ihrer Tochtergesellschaften und verbundenen Unternehmen. Kopien der Publikation oder von Teilen derselben bedürfen der ausdrücklichen schriftlichen Genehmigung durch die SAM Group Holding AG, ihrer Tochtergesellschaften oder verbundenen Unternehmen SAM Sustainable Asset Management AG 11

12 UNSER FOKUS SAM konzentriert sich auf die Auswertung von Nachhaltigkeitserkenntnissen zur Erzielung attraktiver, langfristiger Anlageerträge. UNSERE METHODIK SAM ist eines der führenden Unternehmen bei der Integration von finanziellen und nicht-finanziellen Nachhaltigkeitskriterien in einen strukturierten Anlageprozess. Unsere Methodik ist die Basis der weltweit anerkannten Dow Jones Sustainability Indizes (DJSI). UNSERE DATENBANK SAM verfügt über eine der umfassendsten, eigen entwickelten Datenbanken für Nachhaltigkeit. Diese ist ein integraler Bestandteil unseres Anlageprozesses. UNSERE ERFAHRUNG SAM bietet als einer der Pioniere bereits seit 1995 Sustainability Investing an. UNSERE EXPERTEN SAM unterhält ein einzigartiges, interdisziplinäres Investment Team und verbindet finanzanalytische Qualifikationen mit technologischem und wissenschaftlichem Know-how. Zusätzlich wird SAM von einem internationalen Sustainability-Netzwerk unterstützt. SAM ist Mitglied von Robeco, dem 1929 gegründeten und global tätigen Asset Manager mit breitem Angebot an Anlageprodukten und -dienstleistungen. Robeco ist eine Tochtergesellschaft der mit AAA bewerteten Rabobank-Gruppe. Die in Zürich ansässige SAM wurde 1995 gegründet und beschäftigt mehr als 100 Mitarbeitende. Per 31. März 2011 betreute SAM Vermögenswerte in Höhe von rund EUR 11.7 Milliarden. SAM Josefstrasse Zürich Schweiz Tel Fax

Alpha durch Nachhaltigkeit

Alpha durch Nachhaltigkeit sustainability investing SAM White Paper Alpha durch Nachhaltigkeit Wilma de Groot Christophe Churet Member of SAM White Paper SAM und Robeco «Alpha wird dadurch generiert, indem wenig analysierte Faktoren

Mehr

Neue SAM-Imagekampagne beleuchtet Mehrwert der Integration von Nachhaltigkeitsaspekten in die Finanzanalyse

Neue SAM-Imagekampagne beleuchtet Mehrwert der Integration von Nachhaltigkeitsaspekten in die Finanzanalyse Neue SAM-Imagekampagne beleuchtet Mehrwert der Integration von Nachhaltigkeitsaspekten in die Finanzanalyse Kernbotschaft: Nachhaltigkeit eröffnet Wertzuwachschancen für Investoren Illustrierte Diagramm-Motive

Mehr

VERMÖGENSVERWALTUNG MIT MANDAT UNSERE VERMÖGENSVERWALTUNGSKONZEPTE MIT WERTPAPIEREN

VERMÖGENSVERWALTUNG MIT MANDAT UNSERE VERMÖGENSVERWALTUNGSKONZEPTE MIT WERTPAPIEREN VERMÖGENSVERWALTUNG MIT MANDAT UNSERE VERMÖGENSVERWALTUNGSKONZEPTE MIT WERTPAPIEREN UNSERE VERMÖGENSVERWALTUNGSKONZEPTE MIT WERTPAPIEREN Nutzen Sie die Kompetenz der Banque de Luxembourg in der Vermögensverwaltung

Mehr

übersicht! Mit ʻResponsibility Ratingsʻ " Zu mehr Nachhaltigkeit" " " CSC Jahrestagung" Frankfurt, 18. Januar 2013! !

übersicht! Mit ʻResponsibility Ratingsʻ  Zu mehr Nachhaltigkeit   CSC Jahrestagung Frankfurt, 18. Januar 2013! ! übersicht Struktur:" Mit ʻResponsibility Ratingsʻ " Zu mehr Nachhaltigkeit" " " CSC Jahrestagung" Frankfurt, 18. Januar 2013 " " - Hintergrund oekom research" - oekom Corporate Rating" - "Motive und Auswirkungen

Mehr

Nachhaltigkeitskriterien im Corporate Bond Management

Nachhaltigkeitskriterien im Corporate Bond Management Nachhaltigkeitskriterien im Corporate Bond Management Wiesbadener Investorentag 2012 Götz Feldmann Geschäftsführer, Robeco Deutschland Frank Groven Client Portfolio Manager, Robeco Niederlande 1 Die Robeco-Gruppe

Mehr

Für eine nachhaltige Zukunft

Für eine nachhaltige Zukunft Für eine nachhaltige Zukunft Corporate Responsibility Übersicht 2014 Wir sind stolz auf die Rolle, die wir im weltweiten Finanzsystem spielen und wir haben uns dazu verpflichtet, unsere Geschäfte so verantwortungsvoll

Mehr

solide transparent kostengünstig aktiv gemanagt

solide transparent kostengünstig aktiv gemanagt Vermögensverwaltung im ETF-Mantel solide transparent kostengünstig aktiv gemanagt Meridio Vermögensverwaltung AG I Firmensitz Köln I Amtsgericht Köln I HRB-Nr. 31388 I Vorstand: Uwe Zimmer I AR-Vorsitzender:

Mehr

ERFOLGREICHE ANLAGE. Kommen Sie ruhig und sicher ans Ziel oder schnell aber dennoch mit Umsicht. DIE GEMEINSAME HERAUSFORDERUNG

ERFOLGREICHE ANLAGE. Kommen Sie ruhig und sicher ans Ziel oder schnell aber dennoch mit Umsicht. DIE GEMEINSAME HERAUSFORDERUNG powered by S Die aktive ETF Vermögensverwaltung Niedrige Kosten Risikostreuung Transparenz Flexibilität Erfahrung eines Vermögensverwalters Kundenbroschüre Stand 09/2014 Kommen Sie ruhig und sicher ans

Mehr

Die nachhaltige Investmentrevolution

Die nachhaltige Investmentrevolution Joachim H. Böttcher, Christian Klasen, Sandy Röder Die nachhaltige Investmentrevolution Neue Entwicklungen, Motive und Trends aus Sicht institutioneller Investoren A 257342 Verlag Dr. Kovac Hamburg 2009

Mehr

LuxTopic Aktien Europa. Risikoadjustiert von Aktien profitieren

LuxTopic Aktien Europa. Risikoadjustiert von Aktien profitieren - Nur für professionelle Kunden LuxTopic Aktien Europa Risikoadjustiert von Aktien profitieren LuxTopic - Aktien Europa Erfolgsstrategie mit System 11. November 2014 30 Jahre Erfahrung Erfahrung und Erkenntnis:

Mehr

Vermögensverwaltung mit Anlagefonds eine Lösung mit vielen Vorteilen. Swisscanto Portfolio Invest

Vermögensverwaltung mit Anlagefonds eine Lösung mit vielen Vorteilen. Swisscanto Portfolio Invest Vermögensverwaltung mit Anlagefonds eine Lösung mit vielen Vorteilen Swisscanto Portfolio Invest Swisscanto Portfolio Invest einfach und professionell Das Leben in vollen Zügen geniessen und sich nicht

Mehr

Frauen-Männer-Studie 2013/2014 der DAB Bank

Frauen-Männer-Studie 2013/2014 der DAB Bank Frauen-Männer-Studie 2013/2014 der DAB Bank Männer erfolgreicher bei der Geldanlage als Frauen höhere Risikobereitschaft und Tradinghäufigkeit zahlt sich in guten Börsenjahren aus Zum sechsten Mal hat

Mehr

Nachhaltige Geldanlagen: Lassen sich Renditeerwartungen mit. Verantwortung kombinieren?

Nachhaltige Geldanlagen: Lassen sich Renditeerwartungen mit. Verantwortung kombinieren? Nachhaltige Geldanlagen: Lassen sich Renditeerwartungen mit Verantwortung kombinieren? Wiebke Kuhne, Dipl. Betriebswirtin (BA) Ravensburger Industriegespräche 2011 19. November 2011 Nachhaltige Geldanlagen

Mehr

VERMÖGENSVERWALTUNG MIT MANDAT UNSERE VERMÖGENSVERWALTUNGSKONZEPTE MIT INVESTMENTFONDS

VERMÖGENSVERWALTUNG MIT MANDAT UNSERE VERMÖGENSVERWALTUNGSKONZEPTE MIT INVESTMENTFONDS VERMÖGENSVERWALTUNG MIT MANDAT UNSERE VERMÖGENSVERWALTUNGSKONZEPTE MIT INVESTMENTFONDS UNSERE VERMÖGENSVERWALTUNGSKONZEPTE MIT INVESTMENTFONDS Nutzen Sie die Kompetenz der Banque de Luxembourg in der

Mehr

Nachhaltigkeit und Performance (k)ein Widerspruch?

Nachhaltigkeit und Performance (k)ein Widerspruch? Prof. Dr. Claudia B. Wöhle Finanzmanagement und Finanzdienstleistungen Fachbereich Sozial- und Wirtschaftswissenschaften Universität Salzburg Nachhaltigkeit und Performance (k)ein Widerspruch? Impact Forum

Mehr

Wiesbadener Investorentag

Wiesbadener Investorentag Wiesbadener Investorentag Risikoprämien Wiesbaden Donnerstag, 18. Juni 2015 Investieren in Risikoprämien Wie viele Wetten stecken im S&P 500? Traditionell: Jede Aktie ist eine Wette Andererseits: Relevante

Mehr

DAXplus Covered Call Der Covered Call-Strategieindex

DAXplus Covered Call Der Covered Call-Strategieindex DAXplus Covered Call Der Covered Call-Strategieindex Investment mit Puffer In Zeiten, in denen Gewinne aus reinen Aktienportfolios unsicher sind, bevorzugen Anleger Produkte mit einer höheren Rendite bei

Mehr

(die "Einzubringenden Teilfonds") und des Teilfonds 1741 (Lux) Equity Dynamic Indexing World. (der "Aufnehmende Teilfonds")

(die Einzubringenden Teilfonds) und des Teilfonds 1741 (Lux) Equity Dynamic Indexing World. (der Aufnehmende Teilfonds) "1741 ASSET MANAGEMENT FUNDS SICAV" société d investissement à capital variable Atrium Business Park 31, ZA Bourmicht, L-8070 Bertrange Luxemburg R.C.S. Luxemburg, Nummer B131432 (die "Gesellschaft") Mitteilung

Mehr

Schroder International Selection Fund*

Schroder International Selection Fund* Schroder International Selection Fund* Swiss Equity Slides zum Video Stefan Frischknecht, CFA Head of Investments *Schroder International Selection Fund will be referred to as Schroder ISF throughout this

Mehr

private banking magazin: Welche Fondskategorien decken Sie mit ihrem Team ab?

private banking magazin: Welche Fondskategorien decken Sie mit ihrem Team ab? Fondsselekteure, Teil 2: Hauck & Aufhäuser Darum setzen wir auf Fondsboutiquen Wie arbeiten Dachfondsmanager und andere Fondsselekteure? Und wie sehen Sie die Entwicklung an den Aktien- und Fondsmärkten?

Mehr

GESELLSCHAFTLICHE VERANTWORTUNG IN DER PRAXIS

GESELLSCHAFTLICHE VERANTWORTUNG IN DER PRAXIS GESELLSCHAFTLICHE VERANTWORTUNG IN DER PRAXIS STANDARDS & STRATEGIEN 23. SEPTEMBER 2015 Maritim Hotel, Köln SPONSORED BY www.wesustain.com DEUTSCHE TELEKOM NACHHALTIGKEIT IN DER LIEFERKETTE Melanie Kubin,

Mehr

Vielfältige Perspektiven, einzigartige Chancen

Vielfältige Perspektiven, einzigartige Chancen Vielfältige Perspektiven, einzigartige Chancen UCITS Alternatives Conference 2011 Datum: 19. & 20. September 2011 Ort: Kongresshaus Zürich 1 Die Dimensionen unseres Geschäfts! 400 Mitarbeiter! > 128 Mrd.

Mehr

Sicherheit und Vertrauen mit unseren neuen Lebensversicherungen. Unsere Anlagepläne unter der Lupe

Sicherheit und Vertrauen mit unseren neuen Lebensversicherungen. Unsere Anlagepläne unter der Lupe Sicherheit und Vertrauen mit unseren neuen Lebensversicherungen Unsere Anlagepläne unter der Lupe Der Markt und seine Mechanismen haben sich in den letzten Jahren stark verändert. Es wird zusehends schwieriger,

Mehr

Nachhalti es Investment

Nachhalti es Investment INVESTMENT VERSICHERUNG VORSORGE Skandia Lebensversicherung AG Ein Unternehmen der Heidelberger Leben Gruppe Markennutzung lizenziert von Old Mutual Group Nachhalti es Investment Verantwortungsvoll gute

Mehr

Nachhaltig investieren ohne Konstruktionsmängel

Nachhaltig investieren ohne Konstruktionsmängel Nachhaltig investieren ohne Konstruktionsmängel Optimiertes Indexieren für nachhaltige Anlagen mit IsoPro. Die Vorteile nachhaltiger, passiver Anlagen. Aber ohne deren Nachteile. Nachhaltig investieren

Mehr

Stiftungsfondsstudie. Zweite Analyse der unter dem Namen Stiftungsfonds vertriebenen Anlageprodukte. München, im Mai 2015. www.fondsconsult.

Stiftungsfondsstudie. Zweite Analyse der unter dem Namen Stiftungsfonds vertriebenen Anlageprodukte. München, im Mai 2015. www.fondsconsult. Stiftungsfondsstudie München, im Mai 2015 Zweite Analyse der unter dem Namen Stiftungsfonds vertriebenen Anlageprodukte www.fondsconsult.de Analyse der unter dem Namen Stiftungsfonds vertriebenen Anlageprodukte

Mehr

Baloise Asset Management Werte schaffen Werte schützen. Vermögensverwaltung der Baloise Group

Baloise Asset Management Werte schaffen Werte schützen. Vermögensverwaltung der Baloise Group Baloise Asset Management Werte schaffen Werte schützen Vermögensverwaltung der Baloise Group Baloise Asset Management Solide und erfolgreich Seit mehr als 150 Jahren bewirtschaftet die Basler Versicherung

Mehr

Dieser Fragebogen dient lediglich der Information, welche Fragen in der Umfrage gestellt werden. Ausfüllen kann man den Fragebogen unter:

Dieser Fragebogen dient lediglich der Information, welche Fragen in der Umfrage gestellt werden. Ausfüllen kann man den Fragebogen unter: Dieser Fragebogen dient lediglich der Information, welche Fragen in der Umfrage gestellt werden. Ausfüllen kann man den Fragebogen unter: https://www.soscisurvey.de/anlegerpraeferenzen Die Studie "Ermittlung

Mehr

GIPS Composites bei der Basler Kantonalbank 2014

GIPS Composites bei der Basler Kantonalbank 2014 GIPS Composites bei der Basler Kantonalbank 2014 Composite Referenzwährundatum (Benchmark geändert per 01.01.2013) Eröffnung- Kurzbeschreibung der traditionellen Strategien Obligationen CHF 01/1997 Es

Mehr

Asset Management von Spezialfonds und Private Label Fonds

Asset Management von Spezialfonds und Private Label Fonds InstitutionAl SAUREN INSTITUTIONAL Asset Management von Spezialfonds und Private Label Fonds Welcher Investmentansatz hat das Potential, Ihren Ansprüchen gerecht zu werden? Für die Verwaltung Ihrer Assets

Mehr

Fit for Finance Advanced: Asset Management

Fit for Finance Advanced: Asset Management (Bitte in Blockschrift) Name und Vorname... Firma und Abteilung... Zertifikatsprüfung Fit for Finance Advanced: Asset Management Prüfungsdatum: 26.11.2012 Zeit: 17.30 19.00 Uhr Maximale Punktzahl: Bearbeitungszeit:

Mehr

(die "Einzubringenden Teilfonds") und des Teilfonds 1741 (Lux) Equity Dynamic Indexing World. (der "Aufnehmende Teilfonds")

(die Einzubringenden Teilfonds) und des Teilfonds 1741 (Lux) Equity Dynamic Indexing World. (der Aufnehmende Teilfonds) "1741 ASSET MANAGEMENT FUNDS SICAV" société d investissement à capital variable Atrium Business Park 31, ZA Bourmicht, L-8070 Bertrange Luxemburg R.C.S. Luxemburg, Nummer B131432 (die "Gesellschaft") Mitteilung

Mehr

Ihr finanzstarker Partner

Ihr finanzstarker Partner Die Stuttgarter - Ihr finanzstarker Partner Inhalt Bewertungsreserven Hohe Erträge dank nachhaltiger Finanzstrategie Unsere Finanzkraft ist Ihr Vorteil Gesamtverzinsung der Stuttgarter im Vergleich Das

Mehr

Welche Renditeerwartungen erfüllen sich langfristig mit einem nachhaltigen Portfolio?

Welche Renditeerwartungen erfüllen sich langfristig mit einem nachhaltigen Portfolio? Welche Renditeerwartungen erfüllen sich langfristig mit einem nachhaltigen Portfolio? Studie von HVB & oekom research zur Performance von Best-in-Class-Portfolien München, September 2007 Gliederung Zielsetzung

Mehr

INFINITY FX. Für mehr Informationen wenden Sie sich bitte an:

INFINITY FX. Für mehr Informationen wenden Sie sich bitte an: INFINITY FX Für mehr Informationen wenden Sie sich bitte an: Monexo Wilhelm-Raabe-Straße 14 40470 Düsseldorf Tel: +49-211-687887-30 Fax: +49-211-687887-22 E-Mail: info@monexo.de Internet: www.monexo.de

Mehr

(die "Einzubringenden Teilfonds") und des Teilfonds 1741 (Lux) Equity Dynamic Indexing World. (der "Aufnehmende Teilfonds")

(die Einzubringenden Teilfonds) und des Teilfonds 1741 (Lux) Equity Dynamic Indexing World. (der Aufnehmende Teilfonds) "1741 ASSET MANAGEMENT FUNDS SICAV" société d investissement à capital variable Atrium Business Park 31, ZA Bourmicht, L-8070 Bertrange Luxemburg R.C.S. Luxemburg, Nummer B131432 (die "Gesellschaft") Mitteilung

Mehr

Bester Anbieter für Mischfonds. mmd Roadshow. Mai/Juni 2011

Bester Anbieter für Mischfonds. mmd Roadshow. Mai/Juni 2011 Bester Anbieter für Mischfonds mmd Roadshow Mai/Juni 2011 Unternehmen Investmentphilosophie Dachfonds Investmentprozess Dachfonds Investmentperformance am Beispiel des ETF-DACHFONDS VERITAS Fondskonzepte

Mehr

Persönlich. Echt. Und unabhängig.

Persönlich. Echt. Und unabhängig. Persönlich. Echt. Und unabhängig. Die Vermögensverwaltung der Commerzbank Gemeinsam mehr erreichen Mehrwert erleben Wenn es um ihr Vermögen geht, sind Anleger heute weitaus sensibler als noch vor wenigen

Mehr

De la suite dans les idées... MANDAT AKTIEN SCHWEIZ

De la suite dans les idées... MANDAT AKTIEN SCHWEIZ De la suite dans les idées... MANDAT AKTIEN SCHWEIZ MANDAT AKTIEN SCHWEIZ Ziel ist eine Outperformance von durchschnittlich 1,5% bis 2,0% pro Jahr. Die gezielte Investition in erstklassige Unternehmen

Mehr

Sicher und zuverlässig auch in stürmischen Zeiten. Die Württembergische Lebensversicherung AG Ihr zuverlässiger Partner.

Sicher und zuverlässig auch in stürmischen Zeiten. Die Württembergische Lebensversicherung AG Ihr zuverlässiger Partner. Broschüre Sicher und zuverlässig auch in stürmischen Zeiten. Die Württembergische Lebensversicherung AG Ihr zuverlässiger Partner. Unsere Erfahrung Ihr Vorteil. Die Württembergische eine der ältesten Versicherungen

Mehr

Unternehmensverantwortung wirkt! Aber wie?

Unternehmensverantwortung wirkt! Aber wie? Unternehmensverantwortung wirkt! Aber wie? Herzlich Willkommen zum Workshop Die Wirkung von CR am Beispiel von Unilever Unternehmenspräsentation: Katja Wagner, Unilever Sustainability Management Wissenschaftlicher

Mehr

Diskretionäre Portfolios. Dezember 2015. Marketingmitteilung. Marketingmitteilung / Dezember 2015 Damit Werte wachsen. 1

Diskretionäre Portfolios. Dezember 2015. Marketingmitteilung. Marketingmitteilung / Dezember 2015 Damit Werte wachsen. 1 Diskretionäre Portfolios Dezember 2015 Marketingmitteilung Marketingmitteilung / Dezember 2015 Damit Werte wachsen. 1 Konservativer Anlagestil USD Investor Unsere konservativen US-Dollar Mandate sind individuelle,

Mehr

Executive Summary. Im Auge des Sturms Die Performance von Private Equity während der Finanzkrise

Executive Summary. Im Auge des Sturms Die Performance von Private Equity während der Finanzkrise Im Auge des Sturms Die Performance von Private Equity während der Finanzkrise Executive Summary Private Equity-Transaktionen konnten in der Finanzkrise 2008 eine Überrendite gegenüber vergleichbaren Investments

Mehr

Performance Indicators (EFPI) Kunstgriff oder Fehlgriff?

Performance Indicators (EFPI) Kunstgriff oder Fehlgriff? Forum EnviComm Nachhaltigkeit und Strategie CSR in den Finanzmärkten 26. -27. Mai 2008, Haus der Wirtschaft, Stuttgart CSR-Messung mittels Extra-Financial Performance Indicators (EFPI) Kunstgriff oder

Mehr

Diskretionäre Portfolios. April 2015. Marketingmitteilung. Marketingmitteilung / April 2015 Damit Werte wachsen. 1

Diskretionäre Portfolios. April 2015. Marketingmitteilung. Marketingmitteilung / April 2015 Damit Werte wachsen. 1 Diskretionäre Portfolios April 2015 Marketingmitteilung Marketingmitteilung / April 2015 Damit Werte wachsen. 1 Konservativer Anlagestil USD Investor Unsere konservativen US-Dollar Mandate sind individuelle,

Mehr

Nachhaltiges Investment

Nachhaltiges Investment Was bedeutet «Nachhaltigkeit»? Was bedeutet «Nachhaltigkeit»? Was bedeutet «Nachhaltigkeit»? Ursprung: Leitprinzip der Forstwirtschaft: Pro Periode nur soviel Holz einschlagen, wie in gleicher Qualität

Mehr

LION FX. Für mehr Informationen wenden Sie sich bitte an:

LION FX. Für mehr Informationen wenden Sie sich bitte an: LION FX Für mehr Informationen wenden Sie sich bitte an: Monexo Wilhelm-Raabe-Straße 14 40470 Düsseldorf Tel: +49-211-687887-30 Fax: +49-211-687887-22 E-Mail: info@monexo.de Internet: www.monexo.de Monexo

Mehr

MSCI WORLD GARANTIE ZERTIFIK AT II W E LT W E I T E A K T I E N A N L A G E M I T A B S I C H E R U N G S G A R A N T I E

MSCI WORLD GARANTIE ZERTIFIK AT II W E LT W E I T E A K T I E N A N L A G E M I T A B S I C H E R U N G S G A R A N T I E MSCI WORLD GARANTIE ZERTIFIK AT II W E LT W E I T E A K T I E N A N L A G E M I T A B S I C H E R U N G S G A R A N T I E überlegen sie gerade ihren nächsten investmentschritt? Attraktive Aktien. Das fundamentale

Mehr

De la suite dans les idées... MANDAT INTERNATIONALE AKTIEN

De la suite dans les idées... MANDAT INTERNATIONALE AKTIEN De la suite dans les idées... MANDAT INTERNATIONALE AKTIEN IAM MANDAT INTERNATIONALE AKTIEN Eine überdurchschnittliche geografische und sektorielle Diversifikation Unsere absolute Priorität: Mehrwert für

Mehr

Klassik Aktien Emerging Markets. beraten durch Lingohr & Partner Asset Management GmbH

Klassik Aktien Emerging Markets. beraten durch Lingohr & Partner Asset Management GmbH Klassik Aktien Emerging Markets beraten durch Lingohr & Partner Asset Management GmbH Was sind Emerging Markets? Der Begriff Emerging Markets" kommt aus dem Englischen und heißt übersetzt aufstrebende

Mehr

Dr. Bauer & Co. Vermögensmanagement GmbH und Frankfurter Service Kapitalanlage-Gesellschaft mbh gewinnen Deutschen Fondspreis 2010

Dr. Bauer & Co. Vermögensmanagement GmbH und Frankfurter Service Kapitalanlage-Gesellschaft mbh gewinnen Deutschen Fondspreis 2010 DIE FSKAG INFORMIERT Dr. Bauer & Co. Vermögensmanagement GmbH und Frankfurter Service Kapitalanlage-Gesellschaft mbh gewinnen Deutschen Fondspreis 2010 Frankfurt, 19. Februar 2010. Die Dr. Bauer & Co.

Mehr

Renditequellen der Anlagemärkte

Renditequellen der Anlagemärkte Renditequellen der Anlagemärkte Analyse von Risikoprämien empirische Erkenntnisse PPCmetrics AG Dr. Diego Liechti, Senior Consultant Zürich, 13. Dezember 2013 Inhalt Einführung Aktienrisikoprämie Weitere

Mehr

CR - AUSSER SPESEN NICHTS GEWESEN? Prof. Dr. Alexander Bassen Universität Hamburg

CR - AUSSER SPESEN NICHTS GEWESEN? Prof. Dr. Alexander Bassen Universität Hamburg CR - AUSSER SPESEN NICHTS GEWESEN? Prof. Dr. Alexander Bassen Universität Hamburg Prof. Dr. Alexander Bassen 2 DEN PUDDING AN DIE WAND NAGELN Sustainability refers to the long term maintenance of systems

Mehr

Gute Nacht Effekt für Sie und Ihre Kunden

Gute Nacht Effekt für Sie und Ihre Kunden Schroders Verbindung aus Tradition und Innovation Gute Nacht Effekt für Sie und Ihre Kunden Nur für professionelle Anleger und Berater 1/29 Schroders Verbindung aus Tradition und Innovation Familientradition

Mehr

DER UNTERSCHIED. Ihre Vermögensverwaltung. F.J. Schwestermann Consultancy AG

DER UNTERSCHIED. Ihre Vermögensverwaltung. F.J. Schwestermann Consultancy AG DER UNTERSCHIED Ihre Vermögensverwaltung Münsterhof 14 8001 Zürich Telefon +41 43 477 94 94 fs@schwestermannconsultancy.ch www.fjs-consultancy.ch Unsere Einstellung macht den Unterschied aus Als unabhängige

Mehr

Anlegen und mehr aus Ihrem Vermögen machen

Anlegen und mehr aus Ihrem Vermögen machen Anlegen und mehr aus Ihrem Vermögen machen Inhalt 2 4 Professionelle Vermögensberatung 5 Kompetenz und Unabhängigkeit 6 Nachhaltiger Vermögensaufbau 7 Klare und verlässliche Beziehungen 8 Bedürfnisgerechte

Mehr

Nachhaltig Investieren 2.0

Nachhaltig Investieren 2.0 Nachhaltig Investieren 2.0 Pierin Menzli, Leiter Nachhaltiges Investment Research Bank J. Safra Sarasin 8. Oktober 2015 12.10.2015 1 Agenda Bank J. Safra Sarasin und Nachhaltigkeit Trends - Nachhaltigkeit

Mehr

Bewertung immaterieller Werte. Die Methodik des SAM Corporate Sustainability Assessment

Bewertung immaterieller Werte. Die Methodik des SAM Corporate Sustainability Assessment Bewertung immaterieller Werte Die Methodik des SAM Corporate Das Titelbild zeigt einen Theodolit, ein Präzisionsmessinstrument, das aus dem Ingenieurwesen, Bau- und Bergbauanwendungen nicht wegzudenken

Mehr

Short-ETFs - Funktion und Einsatz im Portfolio

Short-ETFs - Funktion und Einsatz im Portfolio Short-ETFs - Funktion und Einsatz im Portfolio * München im Februar 2012 * Ausgezeichnet wurde der AVANA IndexTrend Europa Control für die beste Performance (1 Jahr) in seiner Anlageklasse Einsatzmöglichkeiten

Mehr

CARBONIZING VALUATION Assessing Corporate Value at Risk from Carbon

CARBONIZING VALUATION Assessing Corporate Value at Risk from Carbon CARBONIZING VALUATION Assessing Corporate Value at Risk from Carbon Bjørn T. Urdal, SAM Group, London January 29 2007 London, January 29, 2007 0 Carbon is a long-term value concern When you are spending

Mehr

Personal Financial Services. Sie geniessen die Freizeit. Und Ihr Vermögen wächst. A company of the Allianz Group

Personal Financial Services. Sie geniessen die Freizeit. Und Ihr Vermögen wächst. A company of the Allianz Group Personal Financial Services Sie geniessen die Freizeit. Und Ihr Vermögen wächst. A company of the Allianz Group Machen auch Sie mehr aus Ihrem Geld. Geld auf einem klassischen Sparkonto vermehrt sich

Mehr

Top Star Garant Zertifikate

Top Star Garant Zertifikate WWW.ZERTIFIKATE.LBB.DE Top Star Garant Zertifikate WKN LBB2XF Zeichnungsfrist 16.Juni 28. Juli Gehebelte Outperformance mit Kapitalgarantie Bitte beachten Sie den Disclaimer am Ende dieser Präsentation

Mehr

Alternative Anlagen: Chancen für Anleger Kritische Fragen und wertvolle Tipps

Alternative Anlagen: Chancen für Anleger Kritische Fragen und wertvolle Tipps Alternative Anlagen: Chancen für Anleger Kritische Fragen und wertvolle Tipps PPCmetrics AG Dr. Andreas Reichlin, Partner Schaan, 6. Februar 2014 Einführung Grundlegende Überlegungen «No risk no return»

Mehr

AEK Fondskonto. Vermögen aufbauen mit regelmässigen Einzahlungen in leistungsfähige Anlagefonds unabhängig ausgewählt.

AEK Fondskonto. Vermögen aufbauen mit regelmässigen Einzahlungen in leistungsfähige Anlagefonds unabhängig ausgewählt. AEK Fondskonto Vermögen aufbauen mit regelmässigen Einzahlungen in leistungsfähige Anlagefonds unabhängig ausgewählt. Eine Sparlösung der AEK BANK 1826 langfristig profitieren. Aus Erfahrung www.aekbank.ch

Mehr

SQ KAUFKRAFT-STRATEGIEZERTIFIKAT. Eine Lösung für das Spannungsfeld von Inflation und Deflation

SQ KAUFKRAFT-STRATEGIEZERTIFIKAT. Eine Lösung für das Spannungsfeld von Inflation und Deflation SQ KAUFKRAFT-STRATEGIEZERTIFIKAT Eine Lösung für das Spannungsfeld von Inflation und Deflation Berlin, den 10. August 2012 Ausgangsituation am Kapitalmarkt Von den beiden ökonomischen Phänomenen Inflation

Mehr

dnwe Jahrestagung 2008 CSR Reichweiten der Verantwortung CSR in der Supply Chain

dnwe Jahrestagung 2008 CSR Reichweiten der Verantwortung CSR in der Supply Chain dnwe Jahrestagung 2008 CSR Reichweiten der Verantwortung CSR in der Supply Chain Monika Kraus-Wildegger 04.04.2008 1 CSR in der Supply Chain. Unternehmensrisiken der Zukunft Regulatorische Vorgaben und

Mehr

Die österreichischen Pensionskassen als Akteure der Nachhaltigkeit?

Die österreichischen Pensionskassen als Akteure der Nachhaltigkeit? Die österreichischen Pensionskassen als Akteure der Nachhaltigkeit? ÖGUT - Themenfrühstück Mag a. Susanne Hasenhüttl Wien, 15. November 2011, Tel: +43/1/3156393, Email: office@oegut.at Inhalt Präsentation

Mehr

Frauen-Männer-Studie 2012 der DAB Bank Männer und Frauen liefern sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen

Frauen-Männer-Studie 2012 der DAB Bank Männer und Frauen liefern sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen Frauen-Männer-Studie 2012 der DAB Bank Männer und Frauen liefern sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen Die DAB Bank hat zum fünften Mal das Anlageverhalten von Frauen und Männern umfassend untersucht. Für die Frauen-Männer-Studie

Mehr

GROWTH FX. Für mehr Informationen wenden Sie sich bitte an:

GROWTH FX. Für mehr Informationen wenden Sie sich bitte an: GROWTH FX Für mehr Informationen wenden Sie sich bitte an: Monexo Wilhelm-Raabe-Straße 14 40470 Düsseldorf Tel: +49-211-687887-30 Fax: +49-211-687887-22 E-Mail: info@monexo.de Internet: www.monexo.de Monexo

Mehr

Private Banking bei der Berenberg Bank

Private Banking bei der Berenberg Bank Private Banking bei der Berenberg Bank Berenberg Bank Am Anfang einer jeden Zusammenarbeit stehen persönliche Gespräche zum gegenseitigen Kennenlernen. Sie - unser Partner Ihre individuellen Ziele und

Mehr

Nachhaltig investieren

Nachhaltig investieren Nachhaltig investieren Handlungsmöglichkeiten für Kommunen und (große) soziale Organisationen Lübeck, den 05. November 2015 Tommy Piemonte imug Postkamp 14a 30159 Hannover fon: +49 511 12196-0 fax: +49

Mehr

Die Änderungen der Anlagestrategie des RL-With-Profits-Fonds

Die Änderungen der Anlagestrategie des RL-With-Profits-Fonds Die Änderungen der Anlagestrategie des RL-With-Profits-Fonds Für Inhaber von Policen im RL-Teilfonds (Deutschland) 1 Teil A Einführung Diese Broschüre erklärt die Änderungen, die wir zum 1. Januar 2010

Mehr

Ratings, Style Box & Co. Alexander Ehmann, Fund Analyst Morningstar Deutschland GmbH Wien, 04. März 2007

Ratings, Style Box & Co. Alexander Ehmann, Fund Analyst Morningstar Deutschland GmbH Wien, 04. März 2007 Ratings, Style Box & Co. Alexander Ehmann, Fund Analyst Morningstar Deutschland GmbH Wien, 04. März 2007 Übersicht Das Morningstar Rating Morningstar Kategorien Kosten Risikobereinigte Rendite Berechnungszeitraum

Mehr

Kommen Sie doch auf ein Familientreffen. Die Familien-Vorteile des Private Banking.

Kommen Sie doch auf ein Familientreffen. Die Familien-Vorteile des Private Banking. Kommen Sie doch auf ein Familientreffen vorbei. Die Familien-Vorteile des Private Banking. Ihr Vermögen in den besten Händen. Von Generation zu Generation. Der schönste Erfolg ist, wenn Vermögen Generationen

Mehr

PAC RADAR ITK-Anbieterbewertung von PAC

PAC RADAR ITK-Anbieterbewertung von PAC ITK-Anbieterbewertung von PAC Führende Anbieter von SAP Hosting in Deutschland 2013 Konzept und Mitwirkungsmöglichkeit Mehrwert für Teilnehmer PAC RADAR-Grafik (Beispielhafte Darstellung) 1. Bringen Sie

Mehr

Private Banking bei der Berenberg Bank

Private Banking bei der Berenberg Bank Private Banking bei der Berenberg Bank Berenberg Bank Am Anfang einer jeden Zusammenarbeit stehen persönliche Gespräche zum gegenseitigen Kennen lernen. Sie unser Partner Gegenseitiges Kennen lernen Ihr

Mehr

tue gutes und rede darüber!

tue gutes und rede darüber! Leitlinien tue gutes und rede darüber! Leitlinien für wirkungsvolle Berichterstattung über Corporate Citizenship Seite 2 / 8 einleitung Gesellschaftliches Engagement von Unternehmen wirkt dann, wenn es

Mehr

Eine leistungsorientierte, humanistische Unternehmens- & Führungskultur ist der Treiber für nachhaltigen Erfolg

Eine leistungsorientierte, humanistische Unternehmens- & Führungskultur ist der Treiber für nachhaltigen Erfolg brand of hrconcept&training Eine leistungsorientierte, humanistische Unternehmens- & Führungskultur ist der Treiber für nachhaltigen Erfolg Jedes Unternehmen ist immer nur so gut wie die Menschen, die

Mehr

PROSPERIS im Überblick

PROSPERIS im Überblick PROSPERIS im Überblick PROSPERIS Sustainable Wealth Management AG Glockengasse 9, CH-8001 Zürich T +41 44 215 47 00, F +41 44 215 47 01 info@prosperis.ch, www.prosperis.ch Facts & Figures Übersicht Gründung

Mehr

«PASSIVES» ANLEGEN AUF VERSCHIEDENEN ANLAGEEBENEN

«PASSIVES» ANLEGEN AUF VERSCHIEDENEN ANLAGEEBENEN «PASSIVES» ANLEGEN AUF VERSCHIEDENEN ANLAGEEBENEN Dr. Stephan Skaanes, CFA, CAIA, Senior Consultant PPCmetrics AG Financial Consulting, Controlling and Research www.ppcmetrics.ch Zürich, 22. April 2009

Mehr

Anlageempfehlung. Anlageempfehlung

Anlageempfehlung. Anlageempfehlung GVA Vermögensaufbau Volkmar Heinz, Richard-Strauss-Straße 71, 81679 München Anlageempfehlung Ihr Berater: GVA Vermögensaufbau Volkmar Heinz Richard-Strauss-Straße 71 81679 München Telefon +49 89 5205640

Mehr

Aktives Portfolio-Management Dr. Andreas Sauer, CFA

Aktives Portfolio-Management Dr. Andreas Sauer, CFA Aktives Portfolio-Management Dr. Andreas Sauer, CFA Herausforderung Aktives Portfoliomanagement Herausforderung Portfoliomanagement Wachsendes Anlageuniversum Hohe Informationsintensität und - dichte Hoher

Mehr

FX 2 TRENDFX 2. Für mehr Informationen wenden Sie sich bitte an:

FX 2 TRENDFX 2. Für mehr Informationen wenden Sie sich bitte an: TRENDFX 2 FX 2 Für mehr Informationen wenden Sie sich bitte an: Monexo Wilhelm-Raabe-Straße 14 40470 Düsseldorf Tel: +49-211-687887-30 Fax: +49-211-687887-22 E-Mail: info@monexo.de Internet: www.monexo.de

Mehr

Ideales Umfeld für Stillhaltergeschäfte Marktphasen nach Krisen

Ideales Umfeld für Stillhaltergeschäfte Marktphasen nach Krisen Ideales Umfeld für Stillhaltergeschäfte Marktphasen nach Krisen Auswertung: Value Stillhalter Konzept MMT Global Balance Juni 2009 Zugang Online Research Adresse: www.valuestrategie.com Benutzername, Passwort:

Mehr

Best Practice-Leitfaden. Nachhaltigkeit in der Kapitalmarktkommunikation

Best Practice-Leitfaden. Nachhaltigkeit in der Kapitalmarktkommunikation Best Practice-Leitfaden Nachhaltigkeit in der Kapitalmarktkommunikation Deutsche Börse Group 1 Deutsche Börse stellt Emittenten eine Orientierungshilfe für eine ganzheitliche Kapitalmarktkommunikation

Mehr

Oberaufsichtskommission Berufliche Vorsorge OAK BV TER-Kosten als Mass für hohe Renditen?

Oberaufsichtskommission Berufliche Vorsorge OAK BV TER-Kosten als Mass für hohe Renditen? Oberaufsichtskommission Berufliche Vorsorge OAK BV TER-Kosten als Mass für hohe Renditen? Dr. Vera Kupper Staub, Vize-Präsidentin OAK BV Informationsveranstaltung inter-pension, Zürich, 15. April 2015

Mehr

Mit der richtigen Anlagestrategie zum Erfolg: LLB-Vermögensverwaltung

Mit der richtigen Anlagestrategie zum Erfolg: LLB-Vermögensverwaltung Mit der richtigen Anlagestrategie zum Erfolg: LLB-Vermögensverwaltung Die Strategien für Ihren Erfolg Das Finden der optimalen Anlagestruktur und die Verwaltung eines Vermögens erfordern viel Zeit und

Mehr

Alceda Quarterly UCITS Review

Alceda Quarterly UCITS Review Überblick Alternative Anlagestrategien im UCITS-Mantel erfreuen sich weiterhin großer Beliebtheit, was sich sowohl in der Anzahl der Fonds als auch in den Assets under Management widerspiegelt. Trotz einer

Mehr

KG FUNDS. world-of-futures.com GmbH & Co. III. Eupherie Handelssystem KG. world-of-futures.com

KG FUNDS. world-of-futures.com GmbH & Co. III. Eupherie Handelssystem KG. world-of-futures.com KG FUNDS world-of-futures.com GmbH & Co. III. Eupherie Handelssystem KG world-of-futures.com Was ist ein Handelssystem? Handelssysteme berechnen die wahrscheinliche Richtung einer Preisentwicklung, indem

Mehr

Mehr als nur Performance Investmentlösungen mit Weitblick. Tresides Asset Management GmbH, Mai 2014 v

Mehr als nur Performance Investmentlösungen mit Weitblick. Tresides Asset Management GmbH, Mai 2014 v Tresides Asset Management GmbH, Mai 2014 v Mehr als nur Performance Investmentlösungen mit Weitblick 2 Investmentteam Starke Expertise noch stärker im Team Gunter Eckner Volkswirtschaftliche Analyse, Staatsanleihen

Mehr

Schweizer PK-Index von State Street: Enttäuschender Auftakt zum Anlagejahr 2009 mit einem Minus von 2.14 Prozent.

Schweizer PK-Index von State Street: Enttäuschender Auftakt zum Anlagejahr 2009 mit einem Minus von 2.14 Prozent. Schweizer PK-Index von State Street: Enttäuschender Auftakt zum Anlagejahr 2009 mit einem Minus von 2.14 Prozent. Ebenfalls enttäuschend entwickeln sich die Transaktionskosten: Sie erhöhten sich im ersten

Mehr

EIN ZUVERLÄSSIGES TEAM EIN BEWÄHRTER ANSATZ

EIN ZUVERLÄSSIGES TEAM EIN BEWÄHRTER ANSATZ EIN ZUVERLÄSSIGES TEAM EIN BEWÄHRTER ANSATZ ASSETMANAGEMENT MIT ÜBERZEUGUNG UND VERANTWORTUNG Der europäische Assetmanager Candriam ist ein Spezialist für verschiedenste Assetklassen. Candriam hat eine

Mehr

SaarLB kooperiert mit Berenberg Bank 400 Jahre Erfahrung in Vermögensverwaltung und -analyse

SaarLB kooperiert mit Berenberg Bank 400 Jahre Erfahrung in Vermögensverwaltung und -analyse Presseinformation SaarLB kooperiert mit Berenberg Bank 400 Jahre Erfahrung in Vermögensverwaltung und -analyse Saarbrücken, 12.11.2009. Die Landesbank Saar (SaarLB) und die Hamburger Berenberg Bank arbeiten

Mehr

ANLAGEN Anlagemöglichkeiten im Niedrigzinsumfeld

ANLAGEN Anlagemöglichkeiten im Niedrigzinsumfeld NEWSLETTER // ANLAGEMÖGLICHKEITEN // MÄRZ 2016 Ausgabe für Personen mit Wohnsitz in Deutschland ANLAGEN Anlagemöglichkeiten im Niedrigzinsumfeld Geldmarktzinsen, die unterhalb der Inflationsrate liegen,

Mehr

STAR FX 2. Für mehr Informationen wenden Sie sich bitte an:

STAR FX 2. Für mehr Informationen wenden Sie sich bitte an: STAR FX 2 Für mehr Informationen wenden Sie sich bitte an: Monexo Wilhelm-Raabe-Straße 14 40470 Düsseldorf Tel: +49-211-687887-30 Fax: +49-211-687887-22 E-Mail: info@monexo.de Internet: www.monexo.de Monexo

Mehr

unabhängig seit 1852 EKI Portfolios Vermögensverwaltung mit Anlagefonds

unabhängig seit 1852 EKI Portfolios Vermögensverwaltung mit Anlagefonds unabhängig seit 1852 EKI Portfolios Vermögensverwaltung mit Anlagefonds Bank EKI Genossenschaft Unabhängig seit 1852 Die Bank EKI ist eine Schweizer Regionalbank von überblickbarer Grösse. Eine unserer

Mehr

Jederzeitige Verfügbarkeit, keine Kündigungsfristen

Jederzeitige Verfügbarkeit, keine Kündigungsfristen PRIMA - Jumbo Anforderungen an eine gute Geldanlage Sicherheit Gute Rendite Jederzeitige Verfügbarkeit, keine Kündigungsfristen Steuerliche Vorteile Eine prima Mischung für Sie Über den Erfolg Ihrer Geldanlage

Mehr

Generieren Hedge Funds einen Mehrwert?

Generieren Hedge Funds einen Mehrwert? Dr. Andreas Signer Generieren Hedge Funds einen Mehrwert? Schwierigkeiten bei der Messung, Relativierung und neuer Erklärungsansatz Verlag Paul Haupt Bern Stuttgart Wien IX Inhaltsverzeichnis ABBILDUNGSVERZEICHNIS

Mehr

AEK VERMÖGENSVERWALTUNG. Eine Privatbankdienstleistung der AEK BANK 1826 Wo Vermögen sicher bleibt. Aus Erfahrung. www.aekbank.

AEK VERMÖGENSVERWALTUNG. Eine Privatbankdienstleistung der AEK BANK 1826 Wo Vermögen sicher bleibt. Aus Erfahrung. www.aekbank. AEK VERMÖGENSVERWALTUNG Eine Privatbankdienstleistung der AEK BANK 1826 Wo Vermögen sicher bleibt Aus Erfahrung www.aekbank.ch 1 UNABHÄNGIG und Transparent Ihre Wünsche Unser Angebot Sie möchten Chancen

Mehr

Asset Management Strategie. Inhalt. White Paper Verbessern Sie Risikomanagement, Compliance und Kundenzufriedenheit durch Asset Management mit PAS 55

Asset Management Strategie. Inhalt. White Paper Verbessern Sie Risikomanagement, Compliance und Kundenzufriedenheit durch Asset Management mit PAS 55 White Paper Verbessern Sie Risikomanagement, Compliance und Kundenzufriedenheit durch Asset Management mit PAS 55 Kevin Price, Senior Product Manager, Infor EAM, beleuchtet, inwiefern die Spezifikation

Mehr