Die Produkte Januar 2014 Juli 2015

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Die Produkte Januar 2014 Juli 2015"

Transkript

1 Die Produkte Januar Juli

2 EDITORIAL 2 Willkommen bei ene't, dem kompetenten Systemhaus für die Energiewirtschaft. Seit Gründung der ene't GmbH im Jahr 2002 haben sich die permanent weiterentwickelten Datenbanken zu Netznutzungsentgelten in Strom und Gas aufgrund ihrer Aktualität und Detailtiefe zum Branchenstandard entwickelt und unseren Ruf als zuverlässiger Datenbankanbieter gefestigt. Es folgten Datenbanken mit Tarifdaten, Informationen zu Marktkommunikation und Beteiligungen sowie zur Wechselbereitschaft von Energiekunden. Aktuell befindet sich die ene't GmbH im Wandel vom Informationsdienstleister zum ganzheitlichen Systemhaus mit einem breiten Produktportfolio für nahezu alle Herausforderungen, mit denen Akteure im Energiemarkt tagtäglich konfrontiert werden. Neben den bewährten Kalkulationsanwendungen NetKalk.Netze und NetKalk.Tarife, die in Angebotskalkulation, Billing und Controlling inzwischen als Software-as-a-Service- Lösungen zum Einsatz kommen, stellt ene't mit NetKalk.dbr und NetKalk.edm hilfreiche Werkzeuge zu Deckungsbeitragsrechnung und Energiedatenmanagement zur Verfügung. Diese sind seit April 2015 ebenfalls als online-basierte Anwendungen verfügbar. Dienstleistungen zu Lastgangdatenmanagement, Prognosen und den gesetzlichen Pflichten nach MaBiS unterstützen Sie in Beschaffung und Bilanzierung. Auch zur Vertriebsoptimierung bietet ene't hilfreiche Lösungen. Ihr Kundenbeziehungsmanagement professionalisieren Sie mit einem speziell für Energieversorger optimierten CRM, potenzielle Neukunden überprüfen Sie mit der ene't Bonitätsprüfung und schätzen deren Attraktivität über ein SAP-Add-on zur Standort- und Kundenbewertung zuverlässig und in Echtzeit ein. Mit dieser Broschüre können Sie sich schnell einen Überblick über unser gesamtes Angebot verschaffen. Der modulare Aufbau des Produktkatalogs erleichtert aber auch das gezielte Auffinden von Informationen zu den einzelnen Produkten. Sie möchten mehr wissen? Oder Sie finden noch nicht, was Sie benötigen? Gerne erarbeiten wir mit Ihnen gemeinsam eine passgerechte Lösung. Sprechen Sie uns einfach an und vereinbaren Sie ein unverbindliches Beratungsgespräch. Dipl.-Ing. Roland Hambach Geschäftsführer und Vertriebsleiter

3 INHALTSVERZEICHNIS 4 Inhaltsverzeichnis Editorial...2 Analysetools...6 ene't Navigator...8 NetKalk.Netze.Strom und NetKalk.Netze.Gas NetKalk.Tarife.Strom und NetKalk.Tarife.Gas NetCard NetKalk.edm.Strom und NetKalk.edm.Gas NetKalk.dbr.Strom und NetKalk.dbr.Gas ene't Bonitätsprüfung Add-on für SAP CRM Webservices Marktdaten...32 Netznutzung Strom Netznutzung Gas Endkundentarife Strom und Gas Netznutzung Strom Österreich und Gas Österreich Marktkommunikation Wechselbereitschaft Analysen...46 Marktkompass Vertriebsfokus Energie Karten Dienstleistungen...56 MaBiS-Dienstleistung...58 MMMA-Dienstleistung...60 Lastgangdatenverwaltung Individuelle Dienstleistungen Schulungen...66 Impressum...68

4 ANALYSETOOLS 6 Marktbeobachtung Tarifvergleich ANALYSETOOLS Kalkulationssoftware NetKalk.Netze.Gas Tarifrechner Messstellenbetrieb NetKalk.Tarife.Strom Positionsermittlung DLL Veränderungsanalysen Netznutzungsentgelt Netztarife Lieferstellen Bündelkalkulationen Gruppen Preiskalkulation Margenberechnung Preisvergleich Analysen Grundversorgungstarif Stromsteuer Kennlinien NetKalk.edm Energiedatenmanagement günstigster Sondertarif NetKalk.Netze.Strom NetCard Regionen Tarif Voraussetzungen Preisniveau Auswertung Liefersituation Auf-/Abschläge Netzbetreiber Verbrauchsstelle Tarif-Ranking Blindstrompreise NetKalk.dbr Deckungsbeitragsrechnung Analysetools Die Programme der NetKalk-Produktreihe werden für Neukunden als Software-as-a-Service (SaaS) angeboten. Dabei wird die Software auf einem ene't Server bereitgestellt und über den ene't Navigator genutzt. Die eingesetzte Single-Sign-on-Technologie macht dabei nur eine einzige Anmeldung für alle enthaltenen Anwendungen erforderlich. Die Nutzung der Anwendungen wird monatlich abgerechnet und umfasst die Verwendung der Datenbanken in der Software. Zusätzlich sind die Partnerprogramme in den ene't Navigator eingebunden. Benutzer werden dort bei Programmstart ebenfalls automatisch angemeldet. Daneben bietet ene't auch verschiedene Webservices an. Die Abrechnung der Services erfolgt gleichfalls monatlich. Die Webservices können per XML-Schnittstelle angesprochen und damit in standardisierte Prozesse eingebunden werden.

5 ANALYSETOOLS 8 ENE'T NAVIGATOR IT? Aber sicher! Dank unseres umfassenden Sicherheitskonzepts sind Ihre Informationen immer bestens geschützt Mit dem ene't Navigator stehen sämtliche Anwendungen, die Energieversorgungsunternehmen im operativen Tagesgeschäft benötigen, zentral auf einer Plattform zur Verfügung. Dabei bündelt er nicht nur das gesamte Programmportfolio aus dem Hause ene't, sondern kann je nach Bedarf individuell um weitere Software ergänzt werden. Ganz gleich, ob Sie mit den bewährten NetKalk-Lösungen arbeiten, unsere zahlreichen Partneranwendungen nutzen oder Ihre eigene Software oder Webapplikationen verwenden mit Client einmaliger Download keine Installation HTTPS (443) SSL (ECDHE, AES256, PFS) zwei räumlich getrennte Glasfaseranschlüsse Firewall Antivirus Intrusion prevention dem ene't Navigator erledigen Sie alles bequem von einem Punkt aus. Damit können Sie Ihre Arbeitsabläufe optimieren und wertvolle Zeit sparen. Ihre Daten sind dabei jederzeit bestens geschützt. HTTPS (443) Ein Passwort für alle Anwendungen Kein administrativer Aufwand Jeder Benutzer benötigt nur ein einziges Passwort für die Arbeit auf dem ene't Navigator. Die Authentifizierung erfolgt dank komfortablem Single Signon bei allen lizenzierten Programmen stets automatisch. Mit nur einer An- Mit dem ene't Navigator arbeiten Sie stets mit den neuesten Programmversionen und tagesaktuellen Informationen wie Netzentgelten und Endkundentarifen. Die oftmals zeit- und kostenintensive Installation von neuen Programm- Serverraum eigener Brandabschnitt Videoüberwachung Klimatisierung Regelbetriebsbeschränkung ene't Navigator dedizierte Umgebung je Mandant isolierter Netzwerkbereich getrennte Datenhaltung meldung können Sie so direkt auf alle beauftragten Anwendungen zugreifen. Passt sich Ihren Bedürfnissen an versionen entfällt, da diese unmittelbar über die Plattform zur Verfügung stehen und genutzt werden können. Umfassende Sicherheitsmaßnahmen Stromversorgung Notstromaggregat redundante USV-Anlagen Um Ihre Arbeitsprozesse zu optimieren und den Wechsel von einer Anwendung zur nächsten so komfortabel wie möglich zu gestalten, ist die Einbindung von Softwarelösungen anderer Systemhäuser in den ene't Navigator jederzeit möglich. Zudem kann die Jeder Mandant arbeitet auf seiner eigenen, dedizierten Serverumgebung, die im Rechenzentrum der ene't GmbH gehostet wird. Der Rechenzentrumsregelbetrieb erfolgt streng nach aktuellen Prozessstandards, der administrative Zugriff Haussicherheit Sicherheitsfirma Pflege von Besucherlisten Server virtualisiert Speicher gespiegelt regelmäßige Backups Oberfläche der Plattform auf Ihre spe- ist nur einem qualifizierten Personenkreis zifischen Bedürfnisse wie beispielswei- möglich. Alle durchgeführten Backup- se das eigene Corporate Design angepasst werden. und Sicherheitsmaßnahmen entsprechen dem Regelwerk der Hochverfügbarkeit. Unsere Sicherheitszelle Ihre Umgebung

6 ANALYSETOOLS 10 NETKALK.NETZE.STROM NETKALK.NETZE.GAS NetKalk.Netze.Strom NetKalk.Netze.Gas Die Kalkulationssoftware NetKalk.Netze unterstützt sowohl für Strom als auch für Gas die sofortige Identifizierung von Netzbetreibern für jede in Deutschland befindliche Verbrauchsstelle und die zügige Berechnung entsprechender Netzentgelte. Da Nutzer von einer hoch akkuraten Zuweisung der Netze bis hinunter auf die Ebene von Straßen und sogar Hausnummern profitieren, gehören mit NetKalk.Netze fehlerhafte Zuordnungen von Netzbetreibern und aufwendige nachgelagerte Klärungsvorgänge der Vergangenheit an. Der Programmzugriff erfolgt über den ene't Navigator, die Nutzung der Daten im Programm ist dabei inbegriffen. Die Programme NetKalk.Netze.Strom und NetKalk.Netze.Gas umfassen jeweils folgende Kernfunktionen: Netznutzungsentgelt Hinter diesem Menüpunkt verbirgt sich in NetKalk.Netze die zentrale Funktion des Programmes. Nach der Eingabe der Liefersituation (PLZ, Ort, Spannungsebene, Zeitraum) wird zunächst der Netzbetreiber ermittelt. Mit festgelegtem Netzbetreiber können nach der Eingabe der Lieferstelle (Verbrauch, Leistung) die Netzkosten für diese Lieferstelle berechnet werden. Preisblätter NetKalk.Netze stellt nach erfolgter Netzbetreiberermittlung für jeden Netzbetreiber ein so genanntes Preisblatt zur Verfügung. Dabei handelt es sich um die Darstellung der originären Preisdetails zu Netznutzungs- und Messentgelten, wie sie von den Netzbetreibern für eine gewisse Gültigkeitsdauer veröffentlicht wurden. Die Preisblätter werden aus den Datenbanken Netznutzung Strom bzw. Netznutzung Gas heraus erzeugt und können auch historische Informationen abbilden. Preisvergleich Mit Preisvergleichen wird ein Tarif-Ranking ausgewählter Netzbetreiber erstellt. Netztarife können so sehr schnell in preiswerte und teure Tarife unterteilt werden. Veränderungsanalyse Veränderungsanalysen vergleichen für eine beliebige Anzahl Netze das Preisniveau eines frei wählbaren Tages mit dem Preisniveau eines zweiten Tages. Preisvergleiche und Veränderungsanalysen Kalkulation der Netznutzungskosten in NetKalk.Netze.Strom können mit wenigen Mausklicks auf frei Tabellenansicht definierbare Regionen bezogen werden. Hier haben Nutzer direkten Zugriff auf Bündelkalkulation klassisch/variabel alle Tabellen der ene't Datenbank. Alle Netztarife sind im Zuge von Lieferstellenberechnungen auch für beliebig Anwender alle relevanten Daten im Auf der modernen Oberfläche haben viele Abnahmestellen gleichzeitig ermittelbar. Die Ergebnisse können über den ken Bereich immer sichtbar, während Blick. Die Eingabewerte bleiben im lin- Export nach MS-EXCEL in eigene Kalkulationen übernommen werden. ne Preiselemente im Zuge der Gesamt- im rechten Kalkulations-Bereich einzelkalkulation durch einfaches Anklicken Die flexible Variante der Bündelkalkulation erlaubt es, Daten aus eigenen, Berechnungen mit oder ohne Mess- zu- oder abgeschaltet werden können. beliebig strukturierten Eingabedateien preise bzw. mit oder ohne gesetzliche (EXCEL) zu importieren. Die Ergebnistabelle kann dabei individuell gestaltet Abgaben sind so jederzeit möglich. werden. Alternativ lassen sich ermittelte Die Registerlaschen ermöglichen ein Werte in eine bereits vorhandene Tabelle exportieren. Dies ermöglicht eine rechnungsergebnissen und Stammda- schnelles Umschalten zwischen Be- nahtlose Weiterverarbeitung der Daten. ten.

7 ANALYSETOOLS 12 NETKALK.TARIFE.STROM NETKALK.TARIFE.GAS NetKalk.Tarife.Strom NetKalk.Tarife.Gas NetKalk.Tarife wurde speziell zur Auswertung der Datenbanken Endkundentarife Strom und Endkundentarife Gas entwickelt. Net- Kalk.Tarife ist sowohl zur Marktbeobachtung, als auch zur Margenberechnung und Erstellung von bundesweiten, margen- bzw. positionsorientierten Angeboten ein wertvolles Instrument. Die integrierte Exportfunktion macht die Ergebnisse der Preisanalysen auch für andere Anwendungen nutzbar. Der Programmzugriff erfolgt über den ene't Navigator, die Nutzung der Daten im Programm ist dabei inbegriffen. Tarifrechner durchgeführt. Stichtag von und Stichtag bis sind hierbei frei wählbar. Neben Hier können Tarif-Rankings aller Angebote für einen frei wählbaren Stand- dem Grundversorgungstarif kann der Vergleich auch für den jeweils günstigs- Tarif-Ranking in NetKalk.Tarife.Strom ort, Abnahmefall und Zeitpunkt erstellt ten Sondertarif dieses Abnahmefalls werden. Differenzierter als bei Online- durchgeführt werden. Als Sonderfall tigsten Sondertarifes des örtlichen An- Preisregelungen importieren und zur Tarifrechnern kann hierbei eingestellt werden bereits im Vorfeld angekündigte bieters und der insgesamt günstigste Wettbewerbsbetrachtung heranziehen. werden, welche Produkte mit welchen Eigenschaften ein- oder ausgeschlossen werden sollen. Preisänderungen dokumentiert. Lieferstellenkalkulation bundesweite Tarif ermittelt. Preiskalkulation Positionsermittlung Für einen frei wählbaren Verbrauch wird Preisvergleich Für eine beliebige Anzahl von Liefer- NetKalk.Tarife stellt ein vollständiges Pri- für jeden Standort in Deutschland ein stellensituationen (PLZ, Ort, Verbrauch, cingtool zur Verfügung. Zielpreise kön- vollständiges Ranking erstellt. Dieses Für einen frei wählbaren Abnahmefall Leistung, Stichtag, Kundengruppe) wird nen in Abhängigkeit von Zielmargen (ab- Ranking kann nach Versorgern oder werden die Grundversorgungstarife ein kompletter Tarifvergleich aller am je- solut oder prozentual), Zielpositionen in nach Produkten erstellt werden. bzw. die günstigsten Sondertarife der weiligen Standort für den betreffenden einem Ranking oder Mindestabständen angestammten Versorger miteinander Abnahmefall vorhandenen Angebote zur Höhe der Grundversorgung (abso- Kennlinien verglichen. Die Darstellungen können durchgeführt. lut oder in ct/kwh) vorgegeben werden. bundesweit oder gemäß einer individuellen regionalen Selektion erfolgen. Tarifvergleich Bei der Kalkulation werden sowohl Einkaufspreise als auch fixe und variable Während Preisvergleiche für einen bestimmten Verbrauch die Preisabstände Vertriebs- und Gemeinkosten berück- zwischen Versorgern aufzeigen, sind mit Veränderungsanalyse Für einen beliebigen Verbrauch wird sichtigt. Preiskalkulationen können in der Kennlinien die Preisabstände in einem entweder bundesweit oder gemäß ei- Datenbank gespeichert und in anderen ganzen Verbrauchsbereich visualisierbar. Für einen frei wählbaren Abnahmefall ner individuellen Selektion der Preis des Funktionen der Software genutzt wer- Bis zu zehn Tarife können in einem Dia- wird ein stichtagbezogener Vergleich Grundversorgungstarifes, des güns- den. Daneben lassen sich auch eigene gramm miteinander verglichen werden.

8 ANALYSETOOLS 14 NETCARD NetCard Die Geoinformationssoftware NetCard stellt die deutschen Stromund Gasnetze kartografisch dar. Datenmaterial verschiedenster Art kann auf Postleitzahl-, Netz- und/oder Grundversorgungsgebiete projiziert werden. Gerade im Zusammenspiel mit den ene't Kalkulationsapplikationen NetKalk.Netze und NetKalk.Tarife erweist sich NetCard als ein sehr effektives Instrument, Energiepreisdaten, Netzentgelte oder Margen visuell darzustellen. Die Software ist über den ene't Navigator verfügbar, Updates des Kartenmaterials sind inklusive und erfolgen automatisch. Beispiel Preisvergleich der vorläufigen Netznutzungsentgelte mit Stand zum ,46 bis 5,49 5,50 bis 5,99 6,00 bis 6,99 7,00 bis 7,99 8,00 bis 10,96 Die über ein frei definierbares Farbspektrum unterscheidbaren Zuordnungen können bis hinunter auf die Ebene von Postleitzahl-Ort-Kombinationen erfolgen, sich aber auch auf Netz- oder Grundversorgungsgebiete beziehen. Mit NetCard werden regionale Kostenunterschiede oder Zeitreihenvergleiche anschaulich dargestellt. Datenimport Über eine Importfunktion lassen sich beliebige Wertetabellen (EXCEL) mit in der Software hinterlegtem Kartenmaterial verknüpfen. Exportfunktion Das mit NetCard erstellte Kartenmaterial kann direkt als digitale Bilddatei gespeichert werden, z. B. für Präsentationen, Geschäftsberichte und Fachartikel. Regelmäßige Aktualisierung der Geodaten Gebietsspezifische Veränderungen (Zusammenlegungen, neue Netzbetreiber, Umfirmierungen) werden zeitnah berücksichtigt. Layertechnologie Die Überlagerung zweier Karten ermöglicht z. B. die Anzeige von Netzgebieten in postleitzahlbezogenen Analysen. Standortkarten Beliebig viele Standorte können in Karten eingezeichnet werden. Zu jedem Standort sind bis zu zehn frei definierbare Eigenschaften hinterlegbar. Standardkarten für den Strom- & Gassektor Deutschlandkarten nach Netzgebieten, Grundversorgungsgebieten und Postleitzahlen mit selektiver Hervorhebung von Spannungsebenen, Druckstufen, Marktgebieten usw.

9 ANALYSETOOLS 16 NETKALK.EDM.STROM NETKALK.EDM.GAS NetKalk.edm.Strom NetKalk.edm.Gas Wer seine Kunden gut im Blick behalten will, braucht ein wirksames Energiedatenmanagementsystem. Mit NetKalk.edm können Lastgänge nach dem Einlesen (MSCONS (automatisierbar) oder CSV/ MS-EXCEL) auf Lücken und Ausreißer untersucht und im Anschluss bereinigt werden. Aus den vorhandenen Lastgängen lassen sich Prognoselastgänge erstellen, die für künftige Kalkulationen herangezogen werden können. Die Zerlegung der Lastgänge in handelbare Produkte (hedges) erlaubt die komfortable Einordnung des Kunden. Der Programmzugriff erfolgt über den ene't Navigator, die Verwendung der Netznutzungsdaten im Programm ist inbegriffen. Mittels Abbildung einer strukturierten oder nicht strukturierten Beschaffung kann auf Lastgangbasis ein Beschaffungspreis ermittelt werden, der sich durch Vergleich mit einem ermittelten PFC-Preis auf Marktgerechtigkeit prüfen lässt. Durch diese Portfolioverwaltung können Beschaffung und Verkauf gegenübergestellt und überwacht werden. Für die Überwachung stehen diverse Berichte zur Verfügung. Die Marktpreisermittlung für zukünftige Zeiträume per HPFC/DPFC-Bildung gehört daneben ebenso zum Funktionsumfang wie die Analyse der Hochlastzeitanteile außerhalb der Hochlastzeitfenster zur Reduzierung der anfallenden Netzentgelte (Strom). Für regelmäßig wiederkehrende Aufgaben wie beispielsweise den MSCONS- Import kann zudem eine Aufgabenplanung verwendet werden. Prognose NetKalk.edm prognostiziert künftige Lastgänge einschließlich der möglichen Mengenanpassung. Dabei wird der jeweils gültige Feiertagskalender zugrunde gelegt und individuelle Brückentage berücksichtigt. Zudem lassen sich Lastgangdaten per Direkteingabe oder mittels MS-EXCEL-Formeln anpassen. Als Prognoseverfahren stehen die Typtagsprognose für Strom und Gas sowie die lineare Regression für temperaturgebundene Gaslastgänge zur Verfügung. Portfoliomanagement Auf Basis von Beschaffungsperioden können unterschiedliche Beschaffungsvarianten hinterlegt werden. Stromseitig bietet die Software die Abbildung von Tranchen, Stichtagseinkäufen, Back to Back-Beschaffungen, Standardpro- Lastgang-Analyse in NetKalk.edm.Strom dukten und Bandlieferungen an. Gasseitig baren Schaltzeiten die Monatswerte für werden für die Beschaffung Lie- HT und NT inklusive der zugehörigen ferverträge angelegt und den Verkäufen Spitzenmonatsleistung ermittelt. zugeordnet. Standardlastprofil Risikobewertung Die Standardlastprofile (Strom BDEW, Durch die Gegenüberstellung von Gas TU München) können auf beliebige Mess- und Prognosedaten einzelner Zeiträume und Mengen ausgerollt Unternehmen werden Abweichungen werden. Zudem sind auch eigene Standardlastprofile ermittelt, die mittels Regelenergiepreis hinterlegbar. des jeweiligen Übertragungsnetzbetreibers bewertet werden können. Die Mark Ausschreibungen to Market-Analyse rundet die Risikobewertung im Bereich Beschaffung und Mit der Schnittstelle zur Ausschreibungsplattform Vertrieb ab. enportal können alle benötigten Lastgänge zu laufenden Tarifierung Ausschreibungen in NetKalk.edm übernommen werden. Nach der Übernahme Zur Lastgangtarifierung werden aus ist eine komfortable Massenprognose den Mess- oder Prognoselastgangdaten inklusive Bepreisung und Bereitstellung mittels der individuell hinterleg- des Beschaffungspreises möglich.

10 ANALYSETOOLS 18 NETKALK.DBR.STROM NETKALK.DBR.GAS NetKalk.dbr.Strom NetKalk.dbr.Gas Die mehrstufige Deckungsbeitragsrechnung stellt einen wesentlichen Bestandteil der Vertriebsaktivitäten von erfolgreich operierenden Unternehmen dar. NetKalk.dbr bietet neben dieser Funktionalität für Lastgang- und Standardlastprofilkunden auch die dazugehörige Kundenverwaltung an. Der gesamte Angebotsprozess bis zum Vertragsabschluss und die daraus resultierende Vertragserfüllung ist ebenso durchführbar, wie das Vertriebscontrolling. Der Programmzugriff erfolgt über den ene't Navigator, die Verwendung der Netznutzungsdaten im Programm ist inbegriffen. NetKalk.dbr ist in getrennten Modu- die in den jeweiligen Blöcken berück- len für Strom und Gas verfügbar. Auf sichtigt werden, sind frei wählbar. Als Mandantenwunsch werden individu- Kostenblöcke könnten beispielsweise elle Schnittstellen zu bereits vorhan- Beschaffung, Netzentgelte sowie Ab- denen Systemen (beispielsweise zur gaben Verwendung finden. Verbrauchsabrechnung) erstellt. Diese Schnittstellen ermöglichen die Stamm- Angebotskalkulation Preisblatt in NetKalk.dbr.Strom datenübernahme sowie den Abgleich zwischen der Vertragskalkulation und Mit den zu berücksichtigenden Kos- Vertriebscontrolling gelten oder Abgaben eine Preisan- den tatsächlichen Abrechnungen. tenblöcken aus Abgaben, Netzentgel- passung beim Kunden durchgeführt ten und Umlagen werden unter Einbe- Zum Vertriebscontrolling steht eine werden muss. Neben der Berechnung Die Anbindung der ene't Datenbanken ziehung von Beschaffungspreisen und Reihe vordefinierter Berichte zur Verfü- der sich ergebenden Preisanpassung Netznutzung Strom und Gas verein- Erlösen die Angebotspreise ermittelt. gung. Dazu gehört zum Beispiel eine lässt sich die Preishistorie für den Kun- facht die Kalkulation wesentlich. Zu- Beschaffungspreise können hinterlegt Analyse der TOP/FLOP-Mandanten, den anzeigen. sätzlich können selbst definierte Netzentgelte zur Kalkulationssimulation oder auf Lastgangbasis in NetKalk. edm ermittelt und importiert werden. die ABC Analyse oder eine Übersicht der Kalkulation je Netzbetreiber, in de- Ausschreibungen verwendet werden. Zu berücksichtigende Kalkulationsbe- ren Netzgebieten die Belieferung statt- Deckungsbeitragsrechnung standteile sind frei wählbar. findet. Zudem können die Ergebnisse gefiltert und darüber hinaus selbst de- Mit der Schnittstelle zu enportal lässt sich schnell und einfach an Aus- Die erstellten Angebote können in finierte Berichte erstellt werden. schreibungen teilnehmen. In nur weni- Das Programm berechnet den für die Lieferstelle resultierenden Gesamter- einem individuell anpassbaren Preisblatt an den Kunden kommuniziert Vertragserfüllung gen Schritten können alle Stammdaten übernommen, eine Massenkalkulati- lös und teilt diesen in der Deckungs- werden. Die Vorzüge des Angebots on durchgeführt, und der Ausschrei- beitragsrechnung in bis zu fünf Kos- werden diesem damit nicht nur fak- Prüfen Sie mit der Vertragserfüllung, bungspreis an enportal übertragen tenblöcke auf. Die Kostenpositionen, tisch, sondern auch visuell präsentiert. ob nach der Änderung von Netzent- werden.

11 ANALYSETOOLS 20 Die Liberalisierung des Strom- und Gasmarktes und der damit einhergehende steigende Wettbewerb stellt Energieversorgungsunternehmen im Kundenmanagement täglich vor neue Herausforderungen. Um Versorgungsunternehmen bei dieser wichtigen Aufgabe zu unterstützen, bietet ene't gemeinsam mit der EVE Consulting und Beteiligungsgesellschaft mbh seinen Mandanten eine CRM-Branchenlösung, die speziell auf die Anforderungen und Bedürfnisse von Unternehmen im Energiesektor zugeschnitten ist. Der Zugriff auf ist über den ene't Navigator möglich. unterstützt Energieversorgungsunternehmen in Vertrieb, Marketing und dem Kundenservice. Es vereinfacht das Kundenmanagement und kann die Kundenzufriedenheit steigern. Basierend auf Microsoft Dynamics 2011 ist schnell einsatzbereit, kann flexibel in die Systemumgebung integriert und individuell an die Unternehmensprozesse sowie die Bedürfnisse der einzelnen Nutzer angepasst werden. Die vorliegenden Kundendaten werden durch die Anbindung des eingesetzten Abrechnungssystems um die wichtigsten Stamm- und Verbrauchsdaten ergänzt. Alle relevanten Kundeninformationen werden auf einer einheitlichen Anwendungsoberfläche gebündelt und stehen von dort aus für die Abwicklung der Kundenprozesse bereit. Dazu zählen beispielsweise auch die Zählerstanderfassung, die Stammdaten- und Bankverbindungsänderung sowie die Erfassung von Lieferbeginn und -ende. Alle Prozesse werden über integrierte Workflows unterstützt. Dabei gibt es bereits eine Reihe vorkonfigurierter Workflows. So können Nutzer zum Beispiel einrichten, dass Kunden rechtzeitig vor Liefervertragsende per über eine mögliche Vertragsverlängerung informiert werden. Alternativ können auch eigene Workflows konfiguriert werden. Weitere Vorteile bei der Kundenakquise sowie der Kundenbetreuung ergeben sich durch eine übersichtliche Kundenakte und -historie. bietet zudem vielfältige Analysemöglichkeiten für die eigenen Vertriebsprozesse. Diverse Add-ons, wie zum Beispiel das Geo-Mapping-Add-on, komplettieren den Funktionsumfang. ist sowohl als Desktop-Anwendung als auch als Cloud-Lösung verfügbar und kann auch auf mobilen Geräten genutzt werden. Outlookintegration von Funktionsumfang Abbildung aller Geschäftsbeziehungstypen (Privat-/Industriekunde, Netzbetreiber, Lieferanten, Installateure, Vertriebspartner usw.) Abbildung der kompletten Verbrauchsstruktur vom Anschlussobjekt bis zum Zählwerk Aktivitäts- und Geschäftsbeziehungsmanagement Angebotsmanagement Vertragsmanagement Kampagnenmanagement Beschwerdemanagement Dublettenprüfung Sicherheits- und Rollenkonzept Workflows Standard- und Ad-hoc-Analysen sowie abteilungsorientierte Dashboards Einbindung von MS Office sowie On- und Offlinezugriff mit MS Outlook Add-ons Mobile Anwendungen

12 ANALYSETOOLS 22 BONITÄTSPRÜFUNG ene't Bonitätsprüfung Ausbleibende Zahlungsforderungen gehören heute zum Alltag von Energieversorgungsunternehmen. Unternehmensinsolvenzen, Verschuldungen von Privatpersonen und eine insgesamt schlechte Zahlungsmoral erfordern eine genaue Überprüfung der Zahlungsfähigkeit von Geschäfts- und Privatkunden. Mit der ene't Bonitätsprüfung, einem Produkt der ene't und der Bürgel Wirtschaftsinformationen GmbH & Co. KG, können Sie anhand aktueller und zuverlässiger Daten das Risiko von Zahlungsausfällen einschätzen. Die Bonitätsprüfung wird über den ene't Navigator aufgerufen. Die ene't Bonitätsprüfung bietet ver- Vollauskunft eine integrierte Bilanzana- menstellung der wesentlichen Daten Bonität von Privatpersonen. Dabei liefert schiedene Produkte für die Überprü- lyse. Die wesentlichen Informationen zur zum angefragten Geschäftspartner. er alle Daten in Echtzeit, sodass wichtige fung von Firmen- und Privatkunden in Finanzlage im Überblick: Dabei handelt es sich um Schlüsselin- Entscheidungen zum Beispiel bereits Deutschland. Welches Produkt zu Ihnen formationen wie etwa Negativmerkmale während des Bestellvorgangs getroffen passt, entscheidet Ihr individueller Infor- Bonitätsindex[NG] sowie Auskünfte zur wirtschaftlichen werden können. Mit dem ConCheck mationsbedarf und der Risikograd Ihres Höchstkreditempfehlung Situation des Unternehmens. Auch bei Score wissen Sie sofort, welche Interes- Geschäfts. Ausfallwahrscheinlichkeit des dieser Variante profitieren Sie vom Bür- senten beziehungsweise Kunden profi- Firmenvollauskunft Die Firmenvollauskunft liefert stets aktu- angefragten Unternehmens Durchschnittliches Ausfallrisiko der Branche Bilanzgrade nach Euler-Hermes gel Bonitätsindex[NG]. RiskCheck RealTime advanced tabel sind und bei welchen ein erhöhtes Zahlungsausfallrisiko besteht. NegativCheck elle und detaillierte Informationen zum Das Produkt ermöglicht eine kombinierte angefragten Unternehmen. Insgesamt Die grafische Aufbereitung der Informa- Überprüfung der Zahlungsfähigkeit von Der NegativCheck, der standardmäßig stehen Daten zu mehr als 4 Mio. deut- tionen zur Bonität, Finanzsituation, Un- Unternehmen und Privatpersonen. Der Bestandteil der verschiedenen Pro- scher Unternehmen zur Verfügung. Da- ternehmensstruktur und Geschäftspart- Bürgel Score und die Berücksichtigung dukte der ene't Bonitätsprüfung ist, mit bietet Sie die perfekte Unterstützung nerhistorie sorgt für eine gute Übersicht von Negativmerkmalen garantiert eine kann auch separat erworben werden. bei der Einschätzung von Unternehmen und Verständlichkeit. Zusätzlich beinhal- schnelle Bewertung und Entscheidungs- Er eignet sich für Gewerbetreibende mit und der Entscheidung, ob man neue tet die Vollauskunft einen kostenlosen findung. Der RiskCheck eignet sich be- niedrigem bis mittlerem Risiko und legt Geschäftsbeziehungen eingeht oder Nachtragsservice über 12 Monate. sonders für Geschäfte mit Partnern, bei folgende Negativmerkmale von Privat- bestehende Beziehungen fortführen beziehungsweise weiter ausbauen möch- BoniCheck kompakt denen die Grenze zwischen Unternehmen und Privatperson schwimmend ist. personen offen: te. Sie enthält den bewährten Bürgel Bonitätsindex[NG] sowie den Bilanz- Bei geringerem Informationsbedarf und ConCheck RealTime Eidesstattliche Versicherung Haftanordnung grade, errechnet auf Basis der Euler mittlerem Geschäftsrisiko liefert der Bo- Privatinsolvenz Hermes Methodik. Zudem enthält die nicheck kompakt eine kurze Zusam- Der ConCheck gibt Auskunft über die Inkassoüberwachungsverfahren

13 ANALYSETOOLS 24 ADD-ON FÜR SAP CRM Add-on für SAP CRM Mit zunehmendem Wettbewerb zählt nicht mehr nur die Neukundengewinnung, sondern auch die Sicherung von Bestandkunden. Damit beides gelingt, liefert ene't in Zusammenarbeit mit der SPE Unternehmensberatung und der Preisenergie GmbH ein für Energieversorgungsunternehmen maßgeschneidertes Add-on für SAP CRM und CIC. Das Add-on setzt auf SAP IS-U auf und unterstützt bei der Bewertung von Kunden, Standorten und Marktereignissen. Die Bewertung erfolgt über Kennzahlen, die in Echtzeit ermittelt werden und das Potenzial von Kunden und Standorten auf einen Blick erkennen lassen. Kundenbewertung sind und durch gezielte Maßnahmen Kostspielige Investitionen in die Gewin- ans Unternehmen gebunden werden sollten. Anzeige der Kennzahl Wettbewerber nung von Neukunden rentieren sich nur, wenn aus diesen zufriedene Bestands- Standortbewertung se ein Grundversorger seine Preise für Perfekt für Callcenter kunden werden. Dies geschieht primär, den Grundversorgungstarif in einem indem man ihnen Produkte anbietet, So unterschiedlich wie die Kunden bestimmten Liefergebiet an, ist kun- Durch die Kennzahlenberechnung in die genau auf ihre Bedürfnisse zuge- selbst können daneben ihre Standorte denseitig in der Regel mit einer erhöh- Echtzeit und die bedarfsgerechte Aufbe- schnitten sind. Da diese abhängig vom sein. Mit der Add-on-Lösung lässt sich ten Bereitschaft zum Anbieterwechsel reitung der Daten ist das Add-on für den jeweiligen Verbrauch sind, ordnet das das Potenzial von Standorten schnell zu rechnen. Mittels der individuell ein- Einsatz in Callcentern bestens geeig- Add-on Kunden in verschiedene Ver- bewerten. Mithilfe verschiedener Kenn- gerichteten Alarme sind Nutzer des net. Mit nur wenigen Mausklicks hat der brauchsgruppen ein und erleichtert so größen wie etwa den besten drei Wett- Add-ons stets über vertriebsrelevante Sachbearbeiter alle relevanten Kunden- die Erstellung individueller Angebote. bewerbern, der Wechselbereitschaft Ereignisse informiert. Auf diese Weise und Standortinformationen vor Augen, und dem örtlichen Netznutzungsent- kann unverzüglich reagiert und mit ge- die er für eine schnelle und für beide Sei- Neben individuellen Bedürfnissen gelt lässt sich schnell berechnen, wel- zielten Marketingaktionen für das eige- ten optimale Bearbeitung benötigt. bringt jeder Kunde aber auch unter- che Marge an einem Standort erzielt ne Unternehmen geworben werden. schiedliche Potenziale mit. Eine wichtige Kenngröße bei der Bewertung von werden kann. Gewinnbringende Vertriebsgebiete lassen sich somit spie- Kennzahlen erweiterbar Er erkennt sofort seinen Handlungsspielraum, kann dem Kunden ein auf Kundenpotenzialen ist das jeweilige lend leicht identifizieren. seine Bedürfnisse zugeschnittenes An- Zahlungsverhalten. In Ergänzung mit weiteren Faktoren wie beispielsweise Kampagnenmanagement Bei den genannten Kennzahlen handelt es sich lediglich um eine Auswahl. gebot unterbreiten und dennoch wettbewerbsorientiert kalkulieren. Damit dem mit einem Kunden zu erzielenden Je nach vorliegendem Datenmaterial vereinfacht das Add-on für SAP CRM Deckungsbeitrag oder seiner Preis- Bestimmte Marktgeschehnisse kön- lassen sich sowohl für die Standort- als das Bestandskundenmanagement und sensibilität wird schnell ersichtlich, nen zudem das Verhalten von Verbrau- auch für die Kundenbewertung weitere wirkt sich zusätzlich positiv auf die Kun- welche Kunden besonders profitabel chern beeinflussen. Hebt beispielswei- Kennzahlen ermitteln. denzufriedenheit aus.

Datenbankdesign 2012 und zukünftige Entwicklungen/Projekte/Planungen

Datenbankdesign 2012 und zukünftige Entwicklungen/Projekte/Planungen Datenbankdesign 2012 und zukünftige Entwicklungen/Projekte/Planungen Ausblick auf weitere Entwicklungen ene t Anwendertage 2012 22. und 23. Mai 2012, Düsseldorf Dipl.-Ing. Inhalt (1) Zeitreise (2) Thesen

Mehr

Vertriebs-Dashboards für das Management

Vertriebs-Dashboards für das Management Vertriebs-Dashboards für das Management Die wichtigsten Vertriebskennzahlen jederzeit und aktuell auf einen Blick. www.schleupen.de Schleupen AG 2 Der Wettbewerb Die Stadtwerke stehen im direkten Wettbewerb

Mehr

Preisblatt 1: Jahresleistungspreissystem für Entnahme mit Lastgangmessung. Preisblatt 2: Monatsleistungspreissystem für Entnahme mit Lastgangmessung

Preisblatt 1: Jahresleistungspreissystem für Entnahme mit Lastgangmessung. Preisblatt 2: Monatsleistungspreissystem für Entnahme mit Lastgangmessung Preisblätter der Stadtwerke Wiesbaden Netz GmbH für die Nutzung des Stromversorgungsnetzes der ESWE Versorgungs AG Stadtgebiete Wiesbaden und Taunusstein Die Netzentgelte, Messpreise und Abrechnungspreise

Mehr

crm consulting AG Geschäftspartner Angebote und Verträge Kundenservice

crm consulting AG Geschäftspartner Angebote und Verträge Kundenservice Geschäftspartner Aktivitäten Übersicht Angebote und Verträge Kundenservice crm consulting AG Altrottstraße 31 69190 Walldorf T +49 6227 732800 M info@crm-consulting-ag.de I www.cronosnet.de crm[go] ist

Mehr

crm[go]netz für die Energiewirtschaft: SAP CRM IC Web Client als kompakte Unterstützung für Netzbetreiber crm [ GO netz

crm[go]netz für die Energiewirtschaft: SAP CRM IC Web Client als kompakte Unterstützung für Netzbetreiber crm [ GO netz [ crm[go]netz für die Energiewirtschaft: SAP CRM IC Web Client als kompakte Unterstützung für Netzbetreiber crm [ GO netz Die effiziente Abarbeitung der Prozesse des Netzbetriebs stellt zukünftig einen

Mehr

Vorläufiges Preisblatt 2016 (Indikation) Strom - Netznutzungsentgelte

Vorläufiges Preisblatt 2016 (Indikation) Strom - Netznutzungsentgelte Vorläufiges Preisblatt 2016 (Indikation) Strom - Netznutzungsentgelte Stand: 15.10.2015 www.infraserv-knapsack.de Unverbindlichkeit des Preisblattes Gemäß 20 Abs. 1 S.1, 2 EnWG sind Netzbetreiber verpflichtet,

Mehr

Systemnutzungsentgelte-Verordnung Novelle 2015 - BGBl. II Nr. 369/2014 vom 19.12.2014

Systemnutzungsentgelte-Verordnung Novelle 2015 - BGBl. II Nr. 369/2014 vom 19.12.2014 Systemnutzungsentgelte-Verordnung Novelle 2015 - BGBl. II Nr. 369/2014 vom 19.12.2014 Neue Systemnutzungsentgelte für Strom: Größte Senkungen in Niederösterreich, Oberösterreich und Linz, Steigerung in

Mehr

Allgemeine Preise und Bedingungen für die Grund- bzw. Ersatzversorgung mit Erdgas

Allgemeine Preise und Bedingungen für die Grund- bzw. Ersatzversorgung mit Erdgas Allgemeine Preise und Bedingungen für die Grund- bzw. Ersatzversorgung mit Erdgas Gültig ab 01.01.2015 des Lieferanten Stadtwerke Sindelfingen GmbH, nachfolgend SWS genannt Allgemeines Die SWS bietet die

Mehr

Gasversorgung Frankenwald GmbH. Gasversorgung Frankenwald GmbH

Gasversorgung Frankenwald GmbH. Gasversorgung Frankenwald GmbH Gasversorgung Frankenwald GmbH Mindestanforderungen an Datenumfang und Datenqualität zur Durchführung des Messstellenbetriebs und der Messdienstleistung der Gasversorgung Frankenwald GmbH DVGW-Code-Nummer:

Mehr

Preisblatt der Thüga Energienetze GmbH für den Netzzugang Gas

Preisblatt der Thüga Energienetze GmbH für den Netzzugang Gas Preisblatt der Thüga Energienetze GmbH für den Netzzugang Gas inkl. vorgelagerter Netze Stand: 20.12.2013, gültig ab 01.01.2014 Vorbehalt der Vorläufigkeit Als Grundlage der auf diesem Preisblatt angewiesenen

Mehr

crm[go]business für die Energiewirtschaft: Kompakte Vertriebsunterstützung für Geschäfts- und Gewerbekundenbetreuer crm [ GO business

crm[go]business für die Energiewirtschaft: Kompakte Vertriebsunterstützung für Geschäfts- und Gewerbekundenbetreuer crm [ GO business [ crm[go]business für die Energiewirtschaft: Kompakte Vertriebsunterstützung für Geschäfts- und Gewerbekundenbetreuer crm [ GO business AUF EINEN BLICK: IHRE VORTEILE Kompakte Vertriebsunterstützung für

Mehr

Features VALyou Professional CRM

Features VALyou Professional CRM Online-Marketing Features VALyou Professional CRM 2006 Adressverwaltung Verwalten Sie die Adressen Ihrer Ansprechpartner in übersichtlichen und intuitiv bedienbaren Karteikarten. Weisen Sie jedem Datensatz

Mehr

Preisblatt für den Netzzugang Strom (gültig ab 01.01.2015)

Preisblatt für den Netzzugang Strom (gültig ab 01.01.2015) Preisblatt für den Netzzugang Strom (gültig ab 01.01.2015) Die Energieversorgung Filstal GmbH & Co. KG (EVF) ermöglicht Letztverbrauchern und Weiterverteilern unter Berücksichtigung des Energiewirtschaftsgesetzes

Mehr

Netznutzungsentgelte Strom. voraussichtliche Preisblätter gem. 20 Abs. 1 Satz 2 EnWG. Preisstand: 01.01.2013

Netznutzungsentgelte Strom. voraussichtliche Preisblätter gem. 20 Abs. 1 Satz 2 EnWG. Preisstand: 01.01.2013 Netznutzungsentgelte Strom voraussichtliche Preisblätter gem. 20 Abs. 1 Satz 2 EnWG Die evo Energie-Netz GmbH weist darauf hin, dass wegen der derzeit noch nicht vollständigen Datengrundlage von einer

Mehr

crm[go]service für die energiewirtschaft: Effiziente Einführung von SAP CRM im Kundenservice crm [ GO service

crm[go]service für die energiewirtschaft: Effiziente Einführung von SAP CRM im Kundenservice crm [ GO service [ crm[go]service für die energiewirtschaft: Effiziente Einführung von SAP CRM im Kundenservice crm [ GO service crm[go] Die führende templatelösung für energieversorger Service und Dienstleistung entscheiden

Mehr

enercity Strom Allgemeine Preise

enercity Strom Allgemeine Preise enercity Strom Allgemeine Preise Preise gültig ab 01.01.2014 Die Stadtwerke Hannover AG im Folgenden enercity genannt bietet die Versorgung in Niederspannung zu folgenden Allgemeinen Preisen an: Die Versorgung

Mehr

22. Habe ich eine Widerspruchs-/ Widerrufsfrist?... 7 23. Wann kann ich kündigen?... 7

22. Habe ich eine Widerspruchs-/ Widerrufsfrist?... 7 23. Wann kann ich kündigen?... 7 FAQ - Online-Produkt & Kundenportal (Stand 31.08.2012) Vertragsabschluss / Anmeldung Inhalt 1. Was ist energie21.online?... 2 2. Welche Angaben benötigen die Stadtwerke Leipzig in jedem Fall von mir?...

Mehr

Licht- und Kraftwerke Helmbrechts GmbH

Licht- und Kraftwerke Helmbrechts GmbH Licht- und Kraftwerke Helmbrechts GmbH Mindestanforderungen an Datenumfang und Datenqualität zur Durchführung des Messstellenbetriebs und der Messdienstleistung der Licht- und Kraftwerke Helmbrechts GmbH

Mehr

CAFM als SaaS - Lösung

CAFM als SaaS - Lösung CAFM als SaaS - Lösung cafm (24) - Deutschlands erste Plattform für herstellerneutrales CAFM-Hosting Inhaltsübersicht Inhaltsübersicht... 1 Die eigene CAFM-Software in der Cloud... 2 Vorteile... 3 Wirtschaftliche

Mehr

DSC-Template RUN4Supply

DSC-Template RUN4Supply unternehmensberatung und software gmbh SAP CRM - RUN4Supply DSC-Template RUN4Supply zur effizienten Einführung von SAP CRM Best Practice for Utilities Lieferant unternehmensberatung und software gmbh Den

Mehr

Netzentgelte Strom der Stadtwerke Neumarkt i.d.opf.

Netzentgelte Strom der Stadtwerke Neumarkt i.d.opf. Netzentgelte Strom der Stadtwerke Neumarkt i.d.opf. gültig ab 01.01.2010 Bei der Nutzung des Stromnetzes der Stadtwerke Neumarkt i.d.opf. sind das Netzentgelt und das Abrechnungsentgelt je gemäß diesem

Mehr

Netzentgelte Strom der Stadtwerke Neumarkt i.d.opf.

Netzentgelte Strom der Stadtwerke Neumarkt i.d.opf. Netzentgelte Strom der Stadtwerke Neumarkt i.d.opf. gültig ab 01.01.2011 Bei der Nutzung des Stromnetzes der Stadtwerke Neumarkt i.d.opf. sind das Netzentgelt und das Abrechnungsentgelt je gemäß diesem

Mehr

Zwei Werkzeuge für die ideale Vorbereitung Ihrer Akquise in fremden Marktgebieten

Zwei Werkzeuge für die ideale Vorbereitung Ihrer Akquise in fremden Marktgebieten Zwei Werkzeuge für die ideale Vorbereitung Ihrer Akquise in fremden Marktgebieten GAME CRM-CHECK GAME RADAR G.A.M.E Marktorientierte Energiemarktforschung für Vertrieb, Produktmanagement und Strategiedesign

Mehr

Beschreibung der Programmlösungen der BORG IT

Beschreibung der Programmlösungen der BORG IT Beschreibung der Programmlösungen der BORG IT 1 Inhaltsverzeichnis BESCHREIBUNG DER PROGRAMMLÖSUNGEN DER BORG IT... 1 1 INHALTSVERZEICHNIS... 2 2 EINLEITUNG... 2 3 ERWEITERUNG DER SELEKTIONEN FÜR DEN TURNUSWECHSEL...

Mehr

Weil Kompetenz zählt. MeteringService

Weil Kompetenz zählt. MeteringService MeteringService Energiedaten Kommunikation Weil Kompetenz zählt Als Spezialist im gesamten Prozess des Messwesens und des Datenmanagements wird Thüga MeteringService allen Anforderungen des liberalisierten

Mehr

Wer zählt wann mit wem?

Wer zählt wann mit wem? Pressemitteilung Velbert, 8. Juni 2010 Elektronischer Datenaustausch im Messwesen Wer zählt wann mit wem? Kleine und mittlere Energieversorger, besonders Stadtwerke, stehen mit den Neuerungen im Energiemarkt

Mehr

sage Office Line und cobra: die ideale Kombination!

sage Office Line und cobra: die ideale Kombination! sage Office Line und cobra: die ideale Kombination! 1 Sage und cobra: Die Kombination und ihre Synergieeffekte! Unternehmen brauchen eine ERP-Lösung zur Verwaltung und Abwicklung ihrer Geschäftsprozesse.

Mehr

GPKE und GeLi-Gas: Management in der Praxis

GPKE und GeLi-Gas: Management in der Praxis GPKE und GeLi-Gas: Management in der Praxis Die Definition der Geschäftsprozesse zur Kundenbelieferung mit Elektrizität (GPKE) und zum Lieferantenwechsel Gas (GeLi-Gas) stellt die Energieunternehmen erneut

Mehr

Lastprofile im Strombereich. Belieferung von Kunden ohne Leistungsmessung. Euroforum-Konferenz Zähl- und Messwesen für Strom und Gas

Lastprofile im Strombereich. Belieferung von Kunden ohne Leistungsmessung. Euroforum-Konferenz Zähl- und Messwesen für Strom und Gas : Belieferung von Kunden ohne Leistungsmessung Euroforum-Konferenz Inhalt Vorgaben der StromNZV-E zu Standardlastprofilen Aufbau eines Standardlastprofils analytisches und synthetisches Verfahren Ausgleich

Mehr

Die ideale Verbindung zu Ihren Kunden durch Integration von Telefonie und Kundendaten CTI RECY CLE

Die ideale Verbindung zu Ihren Kunden durch Integration von Telefonie und Kundendaten CTI RECY CLE Die ideale Verbindung zu Ihren Kunden durch Integration von Telefonie und Kundendaten RECY CLE Die ideale Verbindung zu Ihren Kunden durch Integration von Telefonie und Kundendaten steht für Computer Telephony

Mehr

1. Das vom Transportkunden zu entrichtende Entgelt nach 9 des Lieferantenrahmenvertrages setzt sich je Ausspeisepunkt zusammen aus:

1. Das vom Transportkunden zu entrichtende Entgelt nach 9 des Lieferantenrahmenvertrages setzt sich je Ausspeisepunkt zusammen aus: Anlage 2 : Ergänzende Geschäftsbedingungen 1 Entgeltbedingungen 1. Das vom Transportkunden zu entrichtende Entgelt nach 9 des Lieferantenrahmenvertrages setzt sich je Ausspeisepunkt zusammen aus: Arbeitsentgelt

Mehr

Vorläufiges Preisblatt der Energie Waldeck-Frankenberg GmbH für den Netzzugang Gas (inkl. gewälzter Kosten ab 01.01.2015)

Vorläufiges Preisblatt der Energie Waldeck-Frankenberg GmbH für den Netzzugang Gas (inkl. gewälzter Kosten ab 01.01.2015) Vorläufiges Preisblatt der Energie Waldeck-Frankenberg GmbH für den Netzzugang Gas (inkl. gewälzter Kosten ab 01.01.2015) 1. Bestandteile und Berechnung des Netzentgelts Das Netzentgelt setzt sich je Ausspeisepunkt

Mehr

ene t Anwendertage 2011: Kalkulieren Benchmarken Exportieren

ene t Anwendertage 2011: Kalkulieren Benchmarken Exportieren ene t Anwendertage 2011: Kalkulieren Benchmarken Exportieren Bonn // 7. Juni 2011 Heiko Alexander Bartels, Geschäftsführer brandseven Agenda Vorstellung brandseven Marktanforderungen Kalkulieren, Benchmarken,

Mehr

Umsetzung Geschäftsprozesse für Netzbetreiber

Umsetzung Geschäftsprozesse für Netzbetreiber Umsetzung Geschäftsprozesse für Netzbetreiber VBEW-Informationstag Netzwirtschaftliche Tagesthemen München, Dr.-Ing. Wolfgang Nick Dipl.-Betriebswirt Philipp Schmidt E-Bridge Consulting GmbH www.e-bridge.com

Mehr

Präsentation. Integration Leascom und CRM

Präsentation. Integration Leascom und CRM Präsentation Integration Leascom und CRM Ansprechpartner der SMC IT AG Kai Jesse Senior Consultant CRM Geschäftsführer, SMC IT GmbH Karlsruhe Page 2 CRM-System CAS genesisworld CAS genesisworld Umfangreiches

Mehr

AK Energiepreismonitoring April 2015

AK Energiepreismonitoring April 2015 AK Energiepreismonitoring April 2015 Seit Mitte 2008 beobachtet die AK laufend die Preisentwicklungen von ausgewählten Strom- und Erdgaslieferanten in Österreich. Primäres Ziel der AK-Erhebung ist ein

Mehr

PREISBLATT NETZNUTZUNGSENTGELTE STROM

PREISBLATT NETZNUTZUNGSENTGELTE STROM PREISBLATT NETZNUTZUNGSENTGELTE STROM zum 01.01.2016 1. Voraussichtliche Netznutzungsentgelte für Kunden mit Leistungsmessung Die Entgelte für die Netznutzung sind in Abhängigkeit von Jahresbenutzungsdauer

Mehr

Netznutzungsentgelte Strom gemäß Genehmigung der Landesregulierungsbehörde NRW

Netznutzungsentgelte Strom gemäß Genehmigung der Landesregulierungsbehörde NRW Netznutzungsentgelte Strom gemäß Genehmigung der Landesregulierungsbehörde NRW gültig ab 01. Januar 2012 beinhaltet die Netzentgelte des vorgelagerten Netzbetreibers Stadtwerke Kempen GmbH Heinrich - Horten

Mehr

E-Control. Ihr Ansprechpartner für Strom und Gas

E-Control. Ihr Ansprechpartner für Strom und Gas E-Control Ihr Ansprechpartner für Strom und Gas Juni 2010 Inhalte und Texte: Die 6 Rechte der Energiekunden 3 Bezahlen Sie zu viel für Energie? Sparen Sie bares Geld! 5 E-Control Ihr unabhängiger Partner

Mehr

Mindestanforderungen an Datenumfang und Datenqualität im Verteilnetz Gas der Stadtwerke Wolfenbüttel GmbH

Mindestanforderungen an Datenumfang und Datenqualität im Verteilnetz Gas der Stadtwerke Wolfenbüttel GmbH Anlage 4.2 Mindestanforderungen an Datenumfang und Datenqualität im Verteilnetz Gas der Stadtwerke Wolfenbüttel GmbH Stand: November 2008 INHALT Vorwort... 2 Geltungsbereich... 2 1 Mindestanforderungen

Mehr

Preisblatt Netzentgelte Strom gültig ab 01.01.2015

Preisblatt Netzentgelte Strom gültig ab 01.01.2015 Preisblatt Netzentgelte Strom gültig ab 01.01.2015 1. Kunden mit Lastgangzählung und einer Jahresnutzungsdauer von mindestens 2.500 Vollbenutzungsstunden/a Entnahmestelle Leistungspreis /kw Arbeitspreis

Mehr

Das neue Kundenportal zu LIMA. Kundentreffen in Köln am 20.02.2008 Michael Badura

Das neue Kundenportal zu LIMA. Kundentreffen in Köln am 20.02.2008 Michael Badura Das neue zu LIMA Kundentreffen in Köln am 20.02.2008 Michael Badura Internetnutzung Die Bedeutung des Internets: 2007: PC-Ausstattung in Deutschland knackt erstmals 75-Prozent- Marke (Quelle: Pressemitteilung

Mehr

Abrechnung 2014. Teil 1: Fragen & Antworten Teil 2: Rechnungserklärung. Aus Liebe zur Region

Abrechnung 2014. Teil 1: Fragen & Antworten Teil 2: Rechnungserklärung. Aus Liebe zur Region Abrechnung 2014 Teil 1: Fragen & Antworten Teil 2: Rechnungserklärung Fragen und Antworten Wann bekomme ich meine Rechnung? Die Rechnungen für das Jahr 2014 werden in zwei Phasen verschickt. Kunden, deren

Mehr

Anlage 4: Ergänzende Abwicklungsregeln zu GeLi Gas

Anlage 4: Ergänzende Abwicklungsregeln zu GeLi Gas Anlage 4: Ergänzende Abwicklungsregeln zu GeLi Gas Lieferantenrahmenvertrag zur Netznutzung sowie zur Belieferung von Kunden im Netz des Verteilnetzbetreibers mit Erdgas Stand: 01. 02.2011 Energie Calw

Mehr

Customer COE Kundenerfolgsgeschichte Informationsmanagement. Topic. Kundenempfehlung: Wissensmanagement

Customer COE Kundenerfolgsgeschichte Informationsmanagement. Topic. Kundenempfehlung: Wissensmanagement Topic Informationen sind eine wichtige unternehmerische Ressource. Wer zeitnah mit strukturierten Informationen arbeiten kann, generiert eindeutige Wettbewerbsvorteile für sein Unternehmen. Es ist eine

Mehr

Preisblatt für die Nutzung von Elektrizitätsversorgungsnetzen der Freisinger Stadtwerke Versorgungs-GmbH (Netznutzungsentgelte)

Preisblatt für die Nutzung von Elektrizitätsversorgungsnetzen der Freisinger Stadtwerke Versorgungs-GmbH (Netznutzungsentgelte) Preisblatt für die Nutzung von Elektrizitätsversorgungsnetzen der Freisinger Stadtwerke Versorgungs-GmbH (Netznutzungsentgelte) Die Preise sind gültig ab 01.01.2014. Für die Nutzung der Elektrizitätsversorgungsnetze

Mehr

logxpert Optimieren Kalkulation Spedition schreibungen Das Kalkulationstool

logxpert Optimieren Kalkulation Spedition schreibungen Das Kalkulationstool Das Kalkulationstool logxpert Optimieren Kalkulation Spedition schreibungen logxpert unterstützt Sie bei der Kalkulation von Ausschreibungen und Logistikprojekten Einsatzgebiete in Ihrem Unternehmen Geschäftsführung

Mehr

ANLAGE 2 ZUM MESSSTELLEN- UND ZUM MESSRAHMENVERTRAG MINDESTANFORDERUNGEN AN DATENUMFANG UND DATENQUALITÄT

ANLAGE 2 ZUM MESSSTELLEN- UND ZUM MESSRAHMENVERTRAG MINDESTANFORDERUNGEN AN DATENUMFANG UND DATENQUALITÄT ANLAGE 2 ZUM MESSSTELLEN- UND ZUM MESSRAHMENVERTRAG MINDESTANFORDERUNGEN AN DATENUMFANG UND DATENQUALITÄT SOWIE VORGABEN DES NETZBETREIBERS ZUM DATENAUSTAUSCH BIS ZUM WIRKSAMWERDEN DER WECHSELPROZESSE

Mehr

Allgemeine Tarife für die Grundversorgung mit Erdgas

Allgemeine Tarife für die Grundversorgung mit Erdgas Allgemeine Tarife für die Grundversorgung mit Erdgas Gültig ab 01.08.2009 des Lieferanten Stadtwerke Sindelfingen GmbH, nachfolgend SWS genannt Allgemeines Die SWS bietet die Versorgung mit Erdgas zu den

Mehr

Herzlich willkommen! Raber+Märcker GmbH www.raber-maercker.de

Herzlich willkommen! Raber+Märcker GmbH www.raber-maercker.de Herzlich willkommen! die Business Suite für Ihr Unternehmen Alexander Sturm Telefon: +49 (711) 1385 367 Alexander.Sturm@raber-maercker.de Agenda Kurzvorstellung Raber+Märcker Die Business Suite für Ihr

Mehr

Connector für SAP Business One. Ausgezeichneter Kundenservice, schnell und effizient wie nie zuvor!

Connector für SAP Business One. Ausgezeichneter Kundenservice, schnell und effizient wie nie zuvor! Connector für SAP Business One Ausgezeichneter Kundenservice, schnell und effizient wie nie zuvor! Kunden nutzen heutzutage verschiedene Kommunikationskanäle, um mit dem Verkäufer in Kontakt zu treten.

Mehr

Ideale Stromprodukte für Ihr Unternehmen! Günstiger Strom ohne Risiko? Sowieso! Info: www.swu.de/1. ServiceQualität Zertifizierung 2014

Ideale Stromprodukte für Ihr Unternehmen! Günstiger Strom ohne Risiko? Sowieso! Info: www.swu.de/1. ServiceQualität Zertifizierung 2014 Ideale Stromprodukte für Ihr Unternehmen! Günstiger Strom ohne Risiko? Sowieso! ServiceQualität Zertifizierung 2014 Servicekultur Servicezuverlässigkeit Beschwerdemanagement Qualifikation der Mitarbeiter

Mehr

Intelligentes Datenmanagement. Simplify your project.

Intelligentes Datenmanagement. Simplify your project. Intelligentes Datenmanagement. Simplify your project. Einfach. Sicher. Effizient. strukturierte Ablage umfangreiche Suchfunktionen einfache Kommunikation lückenlose Dokumentation Mit dem Datenpool, der

Mehr

Nachhaltig die Umwelt schonen und bares Geld sparen.

Nachhaltig die Umwelt schonen und bares Geld sparen. Nachhaltig die Umwelt schonen und bares Geld sparen. plusgas Jetzt wechseln und sparen. Bis zu 1.225 Euro 1 oder mehr. Klimaneutrale Energie beziehen plus nachhaltig die Umwelt schonen. VERBUND versorgt

Mehr

EDV-Hausleitner GmbH Dokumentation Online Bestellungen

EDV-Hausleitner GmbH Dokumentation Online Bestellungen EDV-Hausleitner GmbH Dokumentation Online Bestellungen Von Michael Obermüller Entwicklung EDV Hausleitner GmbH Bürgerstraß 66, 4020 Linz Telefon: +43 732 / 784166, Fax: +43 1 / 8174955 1612 Internet: http://www.edv-hausleitner.at,

Mehr

Encontrol AG Bremgartenstrasse 2 CH-5443 Niederrohrdorf

Encontrol AG Bremgartenstrasse 2 CH-5443 Niederrohrdorf Energiewirtschaft Encontrol AG Bremgartenstrasse 2 CH-5443 Niederrohrdorf IT-Lösungen und Dienstleistungen Telefon E-Mail Internet +41 56 485 90 44 info@encontrol.ch www.encontrol.ch Das Berechnungstool

Mehr

Abrechnungs- und Versorgungsmanagement

Abrechnungs- und Versorgungsmanagement 2 Abrechnungs- und Versorgungsmanagement Der ständig zunehmende Wettbewerb und neue Aufgaben im Bereich der kommunalen Versorgung machen detailliertes Fachwissen in allen erfolgsrelevanten Bereichen notwendig.

Mehr

Netzentgelte für das Teilnetz Brandenburg inklusive Kostenwälzung (Gültig vom 01.01. bis 31.12.2012)

Netzentgelte für das Teilnetz Brandenburg inklusive Kostenwälzung (Gültig vom 01.01. bis 31.12.2012) Netzentgelte für das inklusive Kostenwälzung (Gültig vom 01.01. bis 31.12.2012) Das Entgelt für die Netznutzung besteht aus folgenden Komponenten: Jahresleistungsentgelt für die gemessene Jahreshöchstleistung

Mehr

DSC-Adressmanagement

DSC-Adressmanagement unternehmensberatung und software gmbh Das große Ganze im Blick DSC-Adressmanagement Qualifizierte Adressen auf Basis einer korrekten SAP-Regionalstruktur sichern Datenqualität und Geschäftserfolg Effizienzsteigerung

Mehr

1. SEITE MUSTERRECHNUNG

1. SEITE MUSTERRECHNUNG 1. SEITE MUSTERRECHNUNG 1 1 Anhand der Kunden- und Rechnungsnummer können Ihre persönlichen Daten eindeutig zugeordnet werden. Bitte halten Sie diese stets bei Anfragen bereit. Unsere Mitarbeiter werden

Mehr

Stromio Energie zum Discountpreis. Jetzt wechseln und Stromkosten senken. Einfach, sicher, günstig.

Stromio Energie zum Discountpreis. Jetzt wechseln und Stromkosten senken. Einfach, sicher, günstig. Stromio Energie zum Discountpreis Jetzt wechseln und Stromkosten senken. Einfach, sicher, günstig. So leicht geht der Wechsel Der Wechsel zu Stromio funktioniert ganz einfach und ohne Stromunterbrechung.

Mehr

Flexible Prozessautomatisierung für neue regulatorische Anforderungen in der Energiewirtschaft

Flexible Prozessautomatisierung für neue regulatorische Anforderungen in der Energiewirtschaft Zählpunktscharfe Mehr-/Mindermengenabrechnung im SAP IS-U Flexible Prozessautomatisierung für neue regulatorische Anforderungen in der Energiewirtschaft Eine wesentliche regulatorische Änderung beschäftigt

Mehr

Asklepius-DA Die intelligente Technologie für die umfassende Analyse medizinischer Daten Leistungsbeschreibung

Asklepius-DA Die intelligente Technologie für die umfassende Analyse medizinischer Daten Leistungsbeschreibung Asklepius-DA Die intelligente Technologie für die umfassende Analyse medizinischer Daten Leistungsbeschreibung Datei: Asklepius DA Flyer_Leistung_2 Seite: 1 von:5 1 Umfassende Datenanalyse Mit Asklepius-DA

Mehr

Der MeinCentTarif für Strom und Gas

Der MeinCentTarif für Strom und Gas Dr. Marie-Luise Wolff Geschäftsführerin der E WIE EINFACH Strom & Gas GmbH Der MeinCentTarif für Strom und Gas - Es gilt das gesprochene Wort - Pressekonferenz der E WIE EINFACH Strom & Gas GmbH 01. Februar

Mehr

DSC KOMPETENT AUS ERFAHRUNG. SAP PCU (Pricing and Costing for Utilities) SEIT MEHR ALS 20 JAHREN IHR DIENSTLEISTER FÜR DIE ENERGIEWIRTSCHAFT

DSC KOMPETENT AUS ERFAHRUNG. SAP PCU (Pricing and Costing for Utilities) SEIT MEHR ALS 20 JAHREN IHR DIENSTLEISTER FÜR DIE ENERGIEWIRTSCHAFT DSC KOMPETENT AUS ERFAHRUNG SEIT MEHR ALS 20 JAHREN IHR DIENSTLEISTER FÜR DIE ENERGIEWIRTSCHAFT SAP PCU (Pricing and Costing for Utilities) Geschäftskundenprozesse im Fokus: Von der Kalkulation zum Angebot

Mehr

CRM Integration. Dynamics CRM Produktlösungen. Produktbeschreibung. Einfach eingespielt. Einfach verwendbar. Einfach produktiv.

CRM Integration. Dynamics CRM Produktlösungen. Produktbeschreibung. Einfach eingespielt. Einfach verwendbar. Einfach produktiv. Dynamics CRM Produktlösungen Einfach eingespielt. Einfach verwendbar. Einfach produktiv. CRM Integration. Produktbeschreibung smartpoint IT consulting GmbH Version 1b Richard Pfeiffer, MA richard.pfeiffer@smartpoint.at

Mehr

Leistungsbeschreibung Auftrags-/Projektzeiterfassung WinZeit i5

Leistungsbeschreibung Auftrags-/Projektzeiterfassung WinZeit i5 Leistungsbeschreibung Auftrags-/Projektzeiterfassung WinZeit i5 Z e i t i s t G e l d. S o s o l l t e n S i e d i e Z e i t a u c h b e h a n d e l n. Innovation, Kreativität und rasche Handlungsfähigkeit

Mehr

Klimaneutrale Energie beziehen plus bares Geld sparen.

Klimaneutrale Energie beziehen plus bares Geld sparen. Klimaneutrale Energie beziehen plus bares Geld sparen. plusgas Bis 30.11.2015 wechseln. 4 Monate Gratis-Gas 1 sichern! Klimaneutral Wärme erzeugen plus nachhaltig die Umwelt schonen. Mit plusgas dem klimaneutralen

Mehr

ADMO. Management von Wartungsaufgaben in Schutzsystemen

ADMO. Management von Wartungsaufgaben in Schutzsystemen ADMO Management von Wartungsaufgaben in Schutzsystemen Alles im Griff mit ADMO Die Herausforderung Einwandfrei funktionierende Schutzsysteme leisten einen wichtigen Beitrag zur zuverlässigen elektrischen

Mehr

Klimaneutral heizen plus bares Geld sparen. 4 Monate Gratis-Gas 1 Gültig bis 30.11.

Klimaneutral heizen plus bares Geld sparen. 4 Monate Gratis-Gas 1 Gültig bis 30.11. Klimaneutral heizen plus bares Geld sparen. plusgas 4 Monate Gratis-Gas 1 Gültig bis 30.11. Mit klimaneutralem Gas heizen plus nachhaltig die Umwelt schonen. VERBUND versorgt Sie als erster Anbieter österreichweit

Mehr

04193 / 88917-26 hanko@evu-assist.de. Ansprechpartner Telefonnummer E-Mail-Adresse Frau Inka Köhler 04521 / 705-511 koehler@stadtwerke-eutin.

04193 / 88917-26 hanko@evu-assist.de. Ansprechpartner Telefonnummer E-Mail-Adresse Frau Inka Köhler 04521 / 705-511 koehler@stadtwerke-eutin. 1) Allgemeine Kontaktdaten: Name: Stadtwerke Eutin GmbH Straße / Nr.: Holstenstr. 6 PLZ / Ort: 23701 Eutin Telefon: 04521 / 705-300 Fax: 04521 / 705-305 E-Mail: info@stadtwerke-eutin.de HRB-Nr.: Eutin

Mehr

GIPS smart metering. portal. GIPS Smart Metering Portal. Das Serviceportal für Smart Metering Kunden REUS SYSTEMS GMBH HEHNER

GIPS smart metering. portal. GIPS Smart Metering Portal. Das Serviceportal für Smart Metering Kunden REUS SYSTEMS GMBH HEHNER GIPS smart metering portal GIPS Smart Metering Portal Das Serviceportal für Smart Metering Kunden HEHNER REUS SYSTEMS GMBH GIPS smart metering portal GIPS Smart Metering Portal: Das Energiecockpit Das

Mehr

Creditreform Wirtschaftsinformationen über Internet

Creditreform Wirtschaftsinformationen über Internet Gehen Sie auf die Website www.creditreform-bonn.de und klicken Sie recht oben auf den grünen Login-Button und wählen CrefoDirect aus. Sie gelangen anschließend auf die Anmeldeseite zur Firmendatenbank.

Mehr

Schärfen Sie Ihren Blick für das Wesentliche

Schärfen Sie Ihren Blick für das Wesentliche Schärfen Sie Ihren Blick für das Wesentliche ERP-Software für KMU s Prozesse optimieren Effizienz steigern Die Zeit verweilt lange genug für denjenigen, der sie nutzen will. Leonardo da Vinci Effektivität

Mehr

Release-Info. FILAKS.PLUS Release 4.5.0. Anhang CARLiner

Release-Info. FILAKS.PLUS Release 4.5.0. Anhang CARLiner Release-Info FILAKS.PLUS Release 4.5.0 Anhang CARLiner Inhaltsübersicht 1 Allgemein 3 1.1 CARLiner - CRM 3 1.2 CARLiner Web-Disposition 3 1.3 Kommunikationswege 3 2 CARLiner Datenaustausch 4 2.1 CARLiner

Mehr

Preisblatt 2015 Strom - Netznutzungsentgelte

Preisblatt 2015 Strom - Netznutzungsentgelte Preisblatt 2015 Strom - Netznutzungsentgelte Stand: 19.12.2014 www.infraserv-knapsack.de 1. Preise für Netznutzung mit Lastgangzählung (Jahresleistungspreissystem) Entnahmestelle in Jahresbenutzungsdauer

Mehr

Microsoft Dynamics CRM Perfekte Integration mit Outlook und Office. weburi.com CRM Experten seit über 10 Jahren

Microsoft Dynamics CRM Perfekte Integration mit Outlook und Office. weburi.com CRM Experten seit über 10 Jahren Microsoft Dynamics CRM Perfekte Integration mit Outlook und Office weburi.com CRM Experten seit über 10 Jahren Wie können wir Ihnen im CRM Projekt helfen? Think big - start small - scale fast Denken Sie

Mehr

Metasys Energy Dashboard

Metasys Energy Dashboard Metasys Energy Dashboard Einführung Einführung Gebäude verbrauchen eine große Menge Energie. Global entfallen 38 Prozent des Primärenergieverbrauchs auf den Betrieb von Gebäuden. Ein optimierter Energieverbrauch

Mehr

Softwaretool Data Delivery Designer

Softwaretool Data Delivery Designer Softwaretool Data Delivery Designer 1. Einführung 1.1 Ausgangslage In Unternehmen existieren verschiedene und häufig sehr heterogene Informationssysteme die durch unterschiedliche Softwarelösungen verwaltet

Mehr

Customer Relationship Management - Kundenwert steigern, Kommunikation vereinfachen, Risiken minimieren

Customer Relationship Management - Kundenwert steigern, Kommunikation vereinfachen, Risiken minimieren Customer Relationship Management - Kundenwert steigern, Kommunikation vereinfachen, Risiken minimieren Customer Relationship Management Lösungen von ERM sind flexible Komplettlösungen, mit denen Sie Ihre

Mehr

Das umfassende Workforce Management. Personaleinsatzplanung Bedarfsermittlung Zeitmanagement Mitarbeiter-Self-Service

Das umfassende Workforce Management. Personaleinsatzplanung Bedarfsermittlung Zeitmanagement Mitarbeiter-Self-Service Das umfassende Workforce Management. Personaleinsatzplanung Bedarfsermittlung Zeitmanagement Mitarbeiter-Self-Service Inhalt Workforce Management ARGOS Personaleinsatzplanung Bedarfsermittlung Zeitmanagement

Mehr

Mehr Effizienz für Ihr Unternehmen. Mit der M2M Management Plattform von œ

Mehr Effizienz für Ihr Unternehmen. Mit der M2M Management Plattform von œ Mehr Effizienz für Ihr Unternehmen Mit der M2M Management Plattform von œ M2M Management Plattform Der einfache Weg zu professioneller SIM-Administration und Gewinnmaximierung Immer mehr Unternehmen suchen

Mehr

www.der-energiepool.de

www.der-energiepool.de www.der-energiepool.de AGENDA Über uns Der Energiemarkt (Strom & Gas) Energievertrieb / Abwicklung Partnerbereich Vorteile Partner werden Über uns www.der-energiepool.de - Kostenfrei anmelden und sofort

Mehr

CallAdviser. Die Software für das Callcenter

CallAdviser. Die Software für das Callcenter CallAdviser Die Software für das Callcenter Das Konzept Werbung und Marketing im Wandel Durch ein permanentes Informationsangebot wird es immer schwieriger, eine bestimmte Zielgruppe zu erreichen, was

Mehr

PROFIL REFERENZEN 2015

PROFIL REFERENZEN 2015 PROFIL REFERENZEN 2015 Gartenstraße 24 D-53229 Bonn +49 228 / 976 17-0 +49 228 / 976 17-55 info@glamus.de www.glamus.de KURZPROFIL ÜBER UNS Gründung 1992 Geschäftsführer Gerhard Loosch Ulrich Santo Mitarbeiterzahl

Mehr

enwor energie & wasser vor ort GmbH Preisregelung für die Nutzung von Elektrizitätsverteilungsnetzen Preisstand 01. Januar 2009

enwor energie & wasser vor ort GmbH Preisregelung für die Nutzung von Elektrizitätsverteilungsnetzen Preisstand 01. Januar 2009 Preisblatt 1 Netznutzungsentgelte für Kunden mit registrierender Leistungsmessung Die Leistungsmessung erfolgt in Form einer registrierenden ¼ Stunden-Zeitraster-Messung. Dieses Preisblatt gilt regelmäßig

Mehr

Die Datenbank wird regelmäßig aktualisiert. Der aktuell verfügbare Zeitstand wird im Internet auf www.energiemarktdaten.de angegeben.

Die Datenbank wird regelmäßig aktualisiert. Der aktuell verfügbare Zeitstand wird im Internet auf www.energiemarktdaten.de angegeben. Netzgebietstabellen Netzbetreiber und Grundversorger in Deutschland und ihre Versorgungsgebiete Inhaltsübersicht Hinweis: Die Abbildung zeigt den Inhalt der Access-Datenbank in der Komplettversion, also

Mehr

Beschreibung Import SBS Rewe elite/ SBS Rewe plus Kunden/Lieferanten

Beschreibung Import SBS Rewe elite/ SBS Rewe plus Kunden/Lieferanten Inhalt 1. Allgemeines 2 2. Die Übernahme 2 2.1. Voraussetzungen 2 2.2. Programmeinstellungen 4 Dokument: Beschreibung Import Elite Kunden und Lieferanten.doc Seite: 1 von 7 1. Allgemeines Das Importprogramm

Mehr

0,00 1,50 0,00 1,79. Jahresbenutzungsdauer < 2.500 h/a

0,00 1,50 0,00 1,79. Jahresbenutzungsdauer < 2.500 h/a Netznutzungsentgelte gem. StromNEV für das Stromnetz der Stadtwerke GmbH Bad Kreuznach gültig ab 01. Januar 2015 Stadtwerke GmbH Bad Kreuznach Abt. Energiewirtschaft Herr Christoph Rademaker (0671 99 1655)

Mehr

DSC-Template RUN4Grid

DSC-Template RUN4Grid unternehmensberatung und software gmbh SAP CRM - RUN4Grid DSC-Template RUN4Grid zur effizienten Einführung von SAP CRM Best Practice for Utilities Netzbetreiber unternehmensberatung und software gmbh Den

Mehr

Netzzugangsentgelte Strom der Stadtwerke Villingen-Schwenningen GmbH

Netzzugangsentgelte Strom der Stadtwerke Villingen-Schwenningen GmbH Netzzugangsentgelte Strom der Stadtwerke Villingen-Schwenningen GmbH gültig ab 01.01.2015 Die Preisangaben sind ohne Umsatzsteuer, im Fettdruck mit Umsatzsteuer (z. Zt. 19 %) angegeben. Die Preise mit

Mehr

Wesentliche Änderungen in den Erhebungsbögen zum Monitoring 2015 im Vergleich zum Monitoring 2014 und Ergebnisse der Konsultation zum Monitoring 2015

Wesentliche Änderungen in den Erhebungsbögen zum Monitoring 2015 im Vergleich zum Monitoring 2014 und Ergebnisse der Konsultation zum Monitoring 2015 Wesentliche Änderungen in den Erhebungsbögen zum Monitoring 2015 im Vergleich zum Monitoring 2014 und Ergebnisse der Konsultation zum Monitoring 2015 Die Beschränkung auf die wesentlichen Änderungen dient

Mehr

Anlage zur Mehr- Mindermengenabrechnung Strom der SW Kiel Netz GmbH

Anlage zur Mehr- Mindermengenabrechnung Strom der SW Kiel Netz GmbH Anlage zur Mehr- Mindermengenabrechnung Strom der SW Kiel Netz GmbH 1. Einführung... 2 2. Gesetzlicher Rahmen... 2 3. Ermittlung der Mehr- und Mindermengen bei der Sparte Strom... 3 3.1 Abgrenzung der

Mehr

4SELLERS Connect. Ausgezeichneter Kundenservice, schnell und effizient wie nie zuvor!

4SELLERS Connect. Ausgezeichneter Kundenservice, schnell und effizient wie nie zuvor! 4SELLERS Connect Ausgezeichneter Kundenservice, schnell und effizient wie nie zuvor! Die Zeiten, als Kundenservice im Online-Handel lediglich eine Notwendigkeit zur Abwicklung von Reklamationen war, sind

Mehr

[accantum] Document Manager

[accantum] Document Manager [accantum] Document Manager Professionelle automatische Verarbeitung digitaler Belege. Multifunktionale Schnittstelle für vollständiges Output (COLD) und Input (Scan)- Management unter einheitlicher grafischer

Mehr

3. Entgelte für Monatsleistungspreissystem der Entnahmestellen mit Leistungsmessung

3. Entgelte für Monatsleistungspreissystem der Entnahmestellen mit Leistungsmessung e für die Nutzung des Stromverteilnetzes der Stadtwerke Sindelfingen GmbH (gültig ab 01.01.2015) Die Stadtwerke Sindelfingen GmbH erhebt für die Nutzung ihres Stromverteilnetzes ab 01. Januar 2015 die

Mehr

Ratgeber Stromanbieter wechseln

Ratgeber Stromanbieter wechseln Version 1.0 22. September 2015 Ratgeber Stromanbieter wechseln Wechseln ohne Risiko: So finden Sie den passenden Stromanbieter! In diesem Ratgeber werden die folgenden Fragen beantwortet: Wie finde ich

Mehr

Beschreibung DATENBANK. Netznutzung Gas. Format Microsoft Access (DB Stand 01.07.2015)

Beschreibung DATENBANK. Netznutzung Gas. Format Microsoft Access (DB Stand 01.07.2015) Beschreibung DATENBANK Netznutzung Gas Format Microsoft Access (DB Stand 01.07.2015) INHALTSVERZEICHNIS 1 Inhalt und Struktur der Datenbank 9 1.1 Allgemeine Informationen... 10 1.2 Struktur der Datenbank...

Mehr