Der Kaffee des Monats Januar 2015

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Der Kaffee des Monats Januar 2015"

Transkript

1 Der Kaffee des Monats Januar 2015 Unser Lieferant El Puente erläutert: Unser Café Marcala aus dem Hochland von Honduras ist eine ganz besondere Spezialität: Die Bauern finden hier ideale Anbaubedingungen für die Pflanzen und die Qualität des Kaffees ist so besonders, dass er durch eine eigene Herkunftsbezeichnung geschützt ist. Die Abkürzung DO steht für "Denominación de Origén". Es ist das spanische Zeichen für eine geschützte Herkunft. Um das Qualitätsmerkmal zu erhalten, durchläuft der Kaffee eine besonders sorgfältige Auslese und strenge Kontrollen vom Anbau bis zum Endprodukt. Unsere Partner sind die Kleinbauern der Kooperative Combrifol. Sie können durch die besondere Qualität ihres herkunftsgeschützten Bio-Kaffees bessere Preise erzielen als mit konventionellem Kaffee. Zusätzlich erhalten die Bauern Prämienzahlungen aus dem Fairen Handel, die sie für Gemeinschaftsprojekte und Investitionen in die Zukunft der Kooperative verwenden. Neben dem Kaffeeanbau legen die Mitglieder von Combrifol Wert darauf, ihr Land möglichst vielfältig zu nutzen und sich neben dem Kaffeeanbau auch alternative Einkommensquellen zu erschließen. Daher bauen sie auch Obst, Mais und Bohnen an, züchten Fische und stellen Honig her. Quelle: https://www.el- puente.de/lilac_cms/de/30,,news,news_details,1,562,1/news/einkaufsnachrichten/spezialitaeten- Kaffee-aus-Hond.html

2 Zusätzliche Informationen finden wir bei : 250g-Bohnen::5.html, da der Marcala Kaffee der Heidelberger Stadtkaffee ist: Exportqualität: Strictly High Grown (SHG), Europäische Verarbeitung. Die angebauten Arabica- Verietäten sind Bourbón, Típica, Salchimor, Catuí. Der Kaffee ist handgepflückt, nass aufbereitet und in der Sonne getrocknet, für den Export handverlesen. Ausprägung/Geschmack: Der Kaffee entspricht der geschützten Herkunftsbezeichnung DO Marcala. Die Geschmackseindrücke 2014: ein vollmundig starker Körper, Noten von Kakao, Vanille und Kokos, eine fruchtige mittlere Säure. Der Gesamteindruck: ein insgesamt süßer, fruchtiger Kaffee mit einem beeindruckenden Körper. Die Herkunftsbezeichnung Dominacion Origen de Marcala erfordert eine besonders sorgfältige Auslese. Er erreicht auf der Bewertung der US-amerikanischen Spezialitätenkaffeevereinigung SCAA einen Wert von mindestens 80 Punkten, unser Kaffee von Combrifol liegt mit 83,75 deutlich darüber. Weitere interessante Details finden sich auf der Seite des Importeurs :

3 Die Kooperative: (Quelle: El Puente) Combrifol Im Hochland von Honduras, nahe der Grenze zu El Salvador, haben sich etwa 600 Kaffeebauern zu der Kooperative Combrifol (Cooperativa Mixta Brisas de La Frontera) zusammengeschlossen. In der Region Marcala finden sie ideale Anbaubedingungen für die Arábica-Bohnen. Die reifen Früchte der Kaffee-Pflanzen werden ausschließlich handverlesen und sonnengetrocknet. Die Bauern sind stolz auf ihren besonderen Kaffee. Dank seiner Qualität ist der Café DO Marcala einer der ersten Kaffees in Lateinamerika, der durch eine Herkunftsbezeichnung (Denominación de Origen) geschützt wurde. Um dieses Qualitätsmerkmal zu erhalten, durchläuft der Kaffee eine besonders sorgfältige Auslese und strenge Kontrollen vom Anbau bis zum Endprodukt. Die Kleinbauern von Combrifol können durch diese besondere Kaffeequalität bessere Preise erzielen als mit konventionellem Kaffee. Zusätzlich erhalten sie Prämienzahlungen aus dem Fairen Handel, die sie für Gemeinschaftsprojekte und Investitionen in die Zukunft der Kooperative verwenden. Neben

4 dem Kaffeeanbau legen die Bauern von Combrifol Wert darauf, ihr Land möglichst vielfältig zu nutzen und sich neben dem Kaffeeanbau auch alternative Einkommensquellen zu erschließen. Daher bauen sie auch Obst, Mais und Bohnen an, züchten Fische und stellen Honig her. EL PUENTE arbeitet mit über 150 Partnerorganisationen weltweit zusammen. Transparenz ist uns wichtig. Informationen zu allen Produzenten finden Sie auf unserer Website:

5 Das Land: Honduras Honduras ist ein Land in dem die Kriminalitätsrate enorm groß ist: Die Kriminalität in Honduras hat ein alarmierendes Ausmaß erreicht. Sie zeichnet sich aus durch hohe Gewaltbereitschaft auch unter Drogeneinfluss und eine geringe Hemmschwelle beim Gebrauch von Schusswaffen. Diese Faktoren haben das Risiko bei Reisen nach und in Honduras in den letzten Jahren erhöht. Entführungen und Überfälle unter Schusswaffengebrauch in San Pedro Sula, Santa Barbara, Tegucigalpa, La Ceiba und auf den Bay Islands nehmen zu. Besondere Besorgnis erregen gewalttätige Jugendbanden ( mara) (Quelle: Auswärtiges Amt) Die Ursachen sind ebenso vielfältig, wie die Versuche aus der bestehenden Gewaltschraube herauszuhelfen. Daher dieser Stelle nur die Länderinfo von PlanDeutschland. Für weiterführende Informationen empfehlen wir die weiter unten genannten Links. Honduras Einwohner 7,9 Mio. (Deutschland: 82,0 Mio.) Lebenserwartung 73 Jahre (D: 81 Jahre) Kindersterblichkeit* 23 von (D: 4 von 1.000) Pro-Kopf-Einkommen USD (D: USD) Alphabetisierungsrate** Frauen 97%, Männer 95% Landesfläche qkm (D: qkm) Hauptstadt Tegucigalpa Landessprache Spanisch Religion Christentum * pro Lebendgeburten **bei Jugendl. (15-24 Jahre) Stand 2014

6 Geografie Honduras liegt in Mittelamerika zwischen der Karibischen See und dem Pazifik. Durch das vulkanische Hochland im Westen verlaufen die Kordilleren bis zu Meter hoch, im Osten liegt sumpfiges Tiefland. Das Klima ist tropisch mit ganzjährigen Niederschlägen, außer im Landesinneren und an der Pazifikküste. Von Mai bis Oktober können dort Dürren auftreten. Das karibische Tiefland wird häufig von Hurrikans heimgesucht. Geschichte Bis zur Ankunft der Spanier im 16. Jahrhundert war Honduras Siedlungsgebiet der Maya erklärte es sich unabhängig und wurde 1839 eigenständig. Durch den Einfluss von US- Konzernen wurde das Land gegen Ende des 19. Jahrhunderts zur "Bananenrepublik". Erst 1982 wurde eine lange Militärherrschaft durch Wahlen beendet. In den 80er Jahren wurde Honduras zum wichtigsten Stützpunkt und Verbündeten der USA im Kampf gegen die Sandinisten in Nicaragua sowie gegen die Guerilla-Bewegungen in El Salvador und Guatemala. Situation heute Die Lage der Menschenrechte ist in Honduras immer noch besorgniserregend. Jugendbandenund organisierte Kriminalität herrschen vor. Hiervon besonders betroffen sind Angehörige ethnischer Minderheiten (indigene Gruppen, Nachfahren von afrikanischen Einwanderern) und sozial benachteiligte Gruppen, vor allem Straßenkinder. Das Land weist eine hohe Mordrate aus. Der seit 2006 regierende Präsident Zelaya wurde im Juni 2009 durch einen Staatsstreich abgesetzt und außer Landes gebracht. Seit Januar 2010 ist Porfírio Lobo Sosa Präsident und Regierungschef. Situation der Kinder Unzureichender Zugang zu Bildung und medizinischer Versorgung, Fehl- und Mangelernährung, frühe Schwangerschaften, sexueller Missbrauch, Gewalt im Elternhaus, an Schulen sowie durch Straßengangs sind nur einige der Kinderrechtsverletzungen in Honduras. Herausforderungen Gesundheit Die medizinische Versorgung - gerade der ländlichen Bevölkerung - ist unzureichend. Mangelernährung, schlechte Trinkwasserqualität und das Fehlen von Latrinen führen zu Diarrhöe, Atemwegsinfekten und Malaria. Die durch Wanzenbiss übertragene Chagas- Infektion ist weit verbreitet. Bildung Trotz Schulpflicht besuchen nicht alle Kinder die Grundschule. Besonders auf dem Land fehlen Gebäude und Lehrpersonal. Viele Kinder werden zudem früh zur Haus- und Feldarbeit herangezogen und gehen daher vorzeitig von der Schule ab. Lebensumfeld Sanitäre Anlagen und eine funktionierende Müllentsorgung fehlen in vielen Gebieten.

7 Abholzung und Erosion stellen große Probleme dar. (Quelle: Plan Deutschlandhttps://www.plan-deutschland.de/ueber-uns/wo-wirarbeiten/laenderdetail/honduras/) Weiterführende Links https://www.plan-deutschland.de/ueber-uns/wo-wir-arbeiten/laenderdetail/honduras/ Bohnen::5.htmlsion.de/unsere-arbeit-wo-wir-arbeitenhonduras.php?mysid=s1bcm6gktvvdie0p6ppnbtml29b8cqrn SiHi/HondurasSicherheit.html SiHi/HondurasSicherheit.html to_month=12&to_year=2014&search2.x=23&search2.y=2&sort_type=desc&page_limit=10&f orm_id=ai_search_form#resultlist https://www.aerzte-ohne-grenzen.de/search/site/honduras

Postenlauf Posten 2: Kaffee Postenblatt

Postenlauf Posten 2: Kaffee Postenblatt 1/5 Posten 2 Der Kaffee Aufgabe: Ihr erfahrt an diesem Posten Wissenswertes über Kaffee, dessen Herstellung, die Kaffeepflanze etc. Lest die Texte und löst anschliessend die gestellten Aufgaben. Der Kaffee

Mehr

Kaffeegenuss sozial und nachhaltig

Kaffeegenuss sozial und nachhaltig Kaffeegenuss sozial und nachhaltig 1 Das Gute mit dem Schönen verbinden Die Verbindung von Genuss, sozialem Engagement und regionaler Vernetzung soll auch in Ihrem Unternehmen Schule machen? Unsere Bio-Arabica-Kaffee-

Mehr

Mexiko-Quiz zum Jugendbuch Train Kids

Mexiko-Quiz zum Jugendbuch Train Kids Mexiko-Quiz zum Jugendbuch Train Kids Dirk Reinhardt Train Kids 320 S., gebunden EUR 14,95/EUA 15,40/CHF 21,30 ISBN 978-3-8369-5800-4 Mexiko-Quiz: Land & Leute 1. Mexiko ist mit 1.964.375 km 2 a. dreimal

Mehr

D e f i n i t i o n d e r i n t e r n a t i o n a l e n Dachorganisationen des Fairen Handels:

D e f i n i t i o n d e r i n t e r n a t i o n a l e n Dachorganisationen des Fairen Handels: Fairer Handel D e f i n i t i o n d e r i n t e r n a t i o n a l e n Dachorganisationen des Fairen Handels:»Fairer Handel ist eine Handelspartnerschaft, die auf Dialog, Transparenz und Respekt beruht

Mehr

SOS-Kinderdorf im. Sudan Afrika. SOS-Archiv

SOS-Kinderdorf im. Sudan Afrika. SOS-Archiv SOS-Kinderdorf im Sudan Afrika 1 SOS-Kinderdorf weltweit SOS_Archiv Bild oben links Schülerin der Hermann-Gmeiner-Schule Umbada Bild oben rechts Rund 45.000 Kinder, Jugendliche und Familien werden in 119

Mehr

Herstellung und Verlag: BoD Books on Demand, Norderstedt

Herstellung und Verlag: BoD Books on Demand, Norderstedt Bibliografische Information der Deutschen Nationalbibliothek: Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet diese Publikation in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind

Mehr

Länder Lateinamerikas und der Karibik

Länder Lateinamerikas und der Karibik Länder Lateinamerikas und der Karibik 1 Antigua und Barbuda 2 Argentinien 3 Bahamas 4 Barbados 5 Belize 6 Bolivien 7 Brasilien 8 Chile 9 Costa Rica 10 Dominica 11 Dominikanische Republik 12 Ecuador 13

Mehr

Die Rente wird gestrichen!

Die Rente wird gestrichen! Die Rente wird gestrichen! Die Rente wird gestrichen? Was für uns eine Horror-Meldung wäre, ist für andere Menschen ganz normal. Ein Leben lang hart arbeiten, und am Ende steht man mit leeren Händen da.

Mehr

T HE FAI R C OM PAN Y. Portraits. Fiech

T HE FAI R C OM PAN Y. Portraits. Fiech T HE FAI R TRA DE C OM PAN Y Portraits Fiech Fiech Mexiko Produkt: Kaffee Fast alle der 3.200 Mitglieder der Genossenschaft FIECH sind Indígenas, in Mexiko normalerweise arme Leute. Dank dem Fairen Handel

Mehr

Unnachahmliches Aroma, voller Geschmack.

Unnachahmliches Aroma, voller Geschmack. 100 % ARABICA Unnachahmliches Aroma, voller Geschmack. Seine edlen ALTOMAYO-Arabica-Bohnen wachsen und gedeihen unter idealen klimatischen Bedingungen in den entlegenen Höhen der peruanischen Anden wohlbehütet

Mehr

STERNSINGEN Die heurige Sternsingeraktion in Tirol sammelt für Guatemala.

STERNSINGEN Die heurige Sternsingeraktion in Tirol sammelt für Guatemala. STERNSINGEN 2011 Die heurige Sternsingeraktion in Tirol sammelt für Guatemala. Guatemala liegt in Mittelamerika und grenzt im Nordwesten an Mexiko, im Südwesten an den Pazifik, im Südosten an El Salvador

Mehr

Fairer Handel am Beispiel Kaffee. TransFair e.v. 2012

Fairer Handel am Beispiel Kaffee. TransFair e.v. 2012 Fairer Handel am Beispiel Kaffee TransFair e.v. 2012 1,4 Mrd. Menschen leben von weniger als 1,25 $ pro Tag FAIRTRADE - bietet einen Ausweg aus der Armut! Fairtrade - Vision Eine Welt, in der alle Bauernfamilien

Mehr

MEXIKO AUF WACHSTUMSKURS

MEXIKO AUF WACHSTUMSKURS MEXIKO AUF WACHSTUMSKURS Martin Nissen Deutsche Botschaft Mexiko Stadt Mexiko gehört zu 88 % zum nordamerikanischen Kontinent südlicher Teil gehört bereits zu Mittelamerika 115 Mio. Mexikaner, Altersdurchschnitt

Mehr

6 neue Sorten. wir machen. Einfach weil wir selber so gern guten Kaffee trinken!

6 neue Sorten. wir machen. Einfach weil wir selber so gern guten Kaffee trinken! 6 neue Sorten wir machen Einfach weil wir selber so gern guten Kaffee trinken! Anbau Beste Bohnen aus aller Welt Wir von Herbaria suchen immer nur 1a Rohstoffe in feinster Bio-Qualität. Das gilt natürlich

Mehr

Jedes Kind verdient ein Dach über dem Kopf!

Jedes Kind verdient ein Dach über dem Kopf! Meine Familie hat schon zweimal alles verloren. Stürme haben unser Haus zerstört. Unsere Siedlung wird an einem sicheren Ort wiederaufgebaut. Aber meiner Familie fehlt das Geld für ein neues Zuhause. Jedes

Mehr

Hintergrundinformationen

Hintergrundinformationen III. HINTERGRUNDINFORMATIONEN FACHINFORMATIONEN FÜR DIE UNTERRICHTSEINHEIT ÖKOLANDBAU IN ENTWICK- LUNGSLÄNDERN UND FAIRER HANDEL M2: ANBAU VON ÖKO-KAFFEE IN KOLUMBIEN Kaffee ist ein hochgeschätztes Genussmittel

Mehr

Kaffee und Fairer Handel am Beispiel Mexiko. Bildungsmaterial für das Fach Erdkunde (Klasse 9)

Kaffee und Fairer Handel am Beispiel Mexiko. Bildungsmaterial für das Fach Erdkunde (Klasse 9) Kaffee und Fairer Handel am Beispiel Mexiko Bildungsmaterial für das Fach Erdkunde (Klasse 9) Kaffee Impressum 2 Kaffee und Fairer Handel am Beispiel Mexiko Die Bildungseinheit»Kaffee«wurde wurde im Rahmen

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: El Salvador

Wirtschaftsdaten kompakt: El Salvador 159990 Wirtschaftsdaten kompakt: El Salvador Stand: Mai 2013 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 21.041 qkm 2013: 6,3 Millionen Bevölkerungswachstum 2013: 0,3% Fertilitätsrate Geburtenrate Altersstruktur

Mehr

FAIRTRADE-PRODUKTE IM FOKUS KAFFEE

FAIRTRADE-PRODUKTE IM FOKUS KAFFEE FAIRTRADE-PRODUKTE IM FOKUS KAFFEE MONITORING THE SCOPE AND BENEFITS OF FAIRTRADE SIXTH EDITION 2014 18 730.000 Kleinbauern PRODUzieren Fairtrade-Kaffee 75% des Fairtrade-Kaffees kommt aus Lateinamerika

Mehr

Bolivien Lateinamerika

Bolivien Lateinamerika SOS-Kinderdorf in Bolivien Lateinamerika Fernando Espinoza 1 SOS-Kinderdorf weltweit SOS_Archiv Alexander Gabriel Bild oben links Mädchen im SOS-Kinderdorf Potosí Bild oben rechts Rund 45.000 Kinder, Jugendliche

Mehr

Bio-Paranuss- und Bio- Sesamöl

Bio-Paranuss- und Bio- Sesamöl Bio-Paranuss- und Bio- Sesamöl Partner- und Produktinfos EZA Fairer Handel GmbH; bc & gh April 2008 CANDELA - Einflussbereich Madre de Dios / Peru in der Amazonasregion im Südosten des Landes CANDELA -

Mehr

Wegweiser für interessierte Unternehmen

Wegweiser für interessierte Unternehmen Wegweiser für interessierte Unternehmen Inhalt: 1. Wer macht was: Fairtrade-Produzenten, -Trader und Lizenznehmer 2 2. Wie funktioniert das Fairtrade-System? 3 3. Wer benötigt welchen Vertrag? 3 4. Das

Mehr

SOS-Kinderdorf in. Mexico Lateinamerika. SOS-Kinderdorf-Archiv

SOS-Kinderdorf in. Mexico Lateinamerika. SOS-Kinderdorf-Archiv SOS-Kinderdorf in Mexico Lateinamerika 1 SOS-Kinderdorf weltweit Silja Streeck Bild oben links Mädchen im SOS-Kinderdorf Mexiko Bild oben rechts Rund 45.000 Kinder, Jugendliche und Familien werden in 119

Mehr

Grenzen der Verantwortung Wirtschaftsfaktor Nachhaltigkeit: Kraft Foods Engagement für nachhaltigen Kaffeeanbau

Grenzen der Verantwortung Wirtschaftsfaktor Nachhaltigkeit: Kraft Foods Engagement für nachhaltigen Kaffeeanbau Grenzen der Verantwortung Wirtschaftsfaktor Nachhaltigkeit: Kraft Foods Engagement für nachhaltigen Kaffeeanbau Nicola Oppermann, Corporate & Government Affairs, Kraft Foods Deutschland GmbH envicomm,

Mehr

Fairer Handel Was ist das? Was macht MISEREOR? Was macht die GEPA? Was kann ich tun?

Fairer Handel Was ist das? Was macht MISEREOR? Was macht die GEPA? Was kann ich tun? Fairer Handel Was ist das? Was macht MISEREOR? Was macht die GEPA? Was kann ich tun? Was ist Fairer Handel? Was ist Fairer Handel? Fairer Handel ist eine Handelspartnerschaft, die auf Dialog, Transparenz

Mehr

Lampocoy. Gut für die Menschen, gut für die Natur. Liebe Leserinnen

Lampocoy. Gut für die Menschen, gut für die Natur. Liebe Leserinnen Lampocoy Gut für die Menschen, gut für die Natur Umweltfreundlich Direkt gehandelt sozialverträglich Liebe Leserinnen & Leser, endlich liegt die neue Ernte bereit zur Auslieferung im Lager in Hamburg.

Mehr

HONDURAS NATUR & KULTUR PUR

HONDURAS NATUR & KULTUR PUR HONDURAS NATUR & KULTUR PUR UNBERÜHRTE TROPISCHE REGENWÄLDER, DIE LEGENDEN & MYTHEN DER MAYA, FARBENFRO- HE, KOLONIALE ALTSTÄDTE UND DER REICHTUM AN FLORA UND FAUNA - FREUEN SIE SICH AUF EIN ABWECHSLUNGSREICHES

Mehr

IQ Lateinamerikanische Literaturen: Erweiterungsvorschlag Landeskunde und Geschichte

IQ Lateinamerikanische Literaturen: Erweiterungsvorschlag Landeskunde und Geschichte IQ Lateinamerikanische Literaturen: Erweiterungsvorschlag Landeskunde und Geschichte Bisherige Notationen und Benennungen: schwarz Änderungen und Ergänzungen von Notation und Benennung: rot Zusätzliche

Mehr

Fairtrade- Info 2015. Gemeinsam den Fairen Handel verbessern

Fairtrade- Info 2015. Gemeinsam den Fairen Handel verbessern Käufer hat diese Art einer Beziehung mit seinen Lieferanten, das ist ein innovatives Modell. Dank der MITKA konnte sich unsere Kooperative in der Vergangenheit schon besser entwickeln. Die Handelsbeziehung

Mehr

Gentechnisch verändert?

Gentechnisch verändert? Gentechnisch verändert? So wird gekennzeichnet! VERBRAUCHERSCHUTZ ERNÄHRUNG LANDWIRTSCHAFT Gentechnik in Lebensmitteln gibt es das schon? In Europa und Deutschland wurden bislang kaum gentechnisch veränderte

Mehr

Kaffee ADELANTE Kaffee aus Frauenhand

Kaffee ADELANTE Kaffee aus Frauenhand HINTERGRUND Kaffee ADELANTE Kaffee aus Frauenhand Die Produzentinnen: Organisierte Kleinbäuerinnen aus Honduras und Uganda In Österreich zu Gast: Cruz Dolores Benitez Espinoza, APROLMA Jahrgang 1975, lebt

Mehr

FAIRTRADE-kaffee. Max Havelaar-Stiftung (Schweiz)

FAIRTRADE-kaffee. Max Havelaar-Stiftung (Schweiz) FAIRTRADE-kaffee Max Havelaar-Stiftung (Schweiz) Kleine Bohne grosse Wirkung Fairtrade stärkt Kaffee-Kleinbauern, damit diese ihr Leben aus eigener Kraft nachhaltig verbessern können. Herkunftsländer mit

Mehr

Kommentartext Kontinente im Überblick Amerika

Kommentartext Kontinente im Überblick Amerika Kommentartext Kontinente im Überblick Amerika Als Amerika wird der gesamte Doppelkontinent zwischen dem 84. Breitengrad im Norden und dem 56. Breitengrad im Süden bezeichnet. Rund 15 000 Kilometer dehnt

Mehr

Bei Erstbestellungen bitten wir grundsätzlich um Vorkasse!

Bei Erstbestellungen bitten wir grundsätzlich um Vorkasse! Detmolder Kaffeerösterei Inh. Veronika Altmaier Krumme Str. 3, 32756 Detmold Tel.: 05231-3047883, Fax: 05231-3047884 info@detmolder-kaffeeroesterei.de www.detmolder-kaffeeroesterei.de Öffnungszeiten: Die.-Frei.

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Costa Rica

Wirtschaftsdaten kompakt: Costa Rica 151020 Wirtschaftsdaten kompakt: Costa Rica Stand: Mai 2014 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 51.100,0 qkm 2014: 4,8 Millionen Bevölkerungswachstum 2014: 1,2% Geburtenrate Fertilitätsrate

Mehr

Kakao-Produzenten und Kakao-Konsumenten

Kakao-Produzenten und Kakao-Konsumenten Kakao-Produzenten und Kakao-Konsumenten Ziel Statt Kaffee wird Kakao in den Fokus der Schüler gerückt, da der Schokoladenverbrauch und das Produktverständnis in diesem Alter verständlicher ist als Kaffee.

Mehr

Kaffee. in aller Munde

Kaffee. in aller Munde Kaffee in aller Munde Kaffeeanbauländer Kaffeeanbauländer Brasilien 34% Vietnam 14% Indonesien 7% Kolumbien 6% Äthiopien 5% Indien 3% Honduras 3% Mexiko 3% Peru 3% Guatemala 3% Uganda Costa Rica Nicaragua

Mehr

ZUHAUSE STUDIEREN MIT RADIO-FERNUNTERRICHT ZENTRALAMERIKA HONDURAS 751. Lesen, Schreiben, Rechnen: Es sind minimale Fähigkeiten,

ZUHAUSE STUDIEREN MIT RADIO-FERNUNTERRICHT ZENTRALAMERIKA HONDURAS 751. Lesen, Schreiben, Rechnen: Es sind minimale Fähigkeiten, ZUHAUSE STUDIEREN MIT RADIO-FERNUNTERRICHT Lesen, Schreiben, Rechnen: Es sind minimale Fähigkeiten, die Kinder und Jugendliche auf ein Leben in Eigenständigkeit und Selbstverantwortung vorbereiten. Das

Mehr

Workshop: Nachhaltigkeit in der Praxis öffentlicher Einrichtungen und privater Unternehmen

Workshop: Nachhaltigkeit in der Praxis öffentlicher Einrichtungen und privater Unternehmen Workshop: Nachhaltigkeit in der Praxis öffentlicher Einrichtungen und privater Unternehmen Praktische Erfahrungen einer Multi- Stakeholder-Initiative für nachhaltigen Kaffee 4. Dezember 2008 Bonn Nicola

Mehr

UNSERE AKTUELLEN ANGEBOTE

UNSERE AKTUELLEN ANGEBOTE UNSERE AKTUELLEN ANGEBOTE 1 LÄNDERKAFFEES Kaffee-Name / Bohne / Herkunft Zubereitung Mahlgrad Beschreibung / Charakteristik Preis ELEFANTENBOHNE Filtermaschine 4 sehr mild und fein 29,60/1.000g 100% Maragogype

Mehr

Lampocoy. kostentransparent. Liebe Leserinnen & Leser,

Lampocoy. kostentransparent. Liebe Leserinnen & Leser, Lampocoy kostentransparent Umweltfreundlich Direkt importiert sozialverträglich von Dethlev Cordts (Hrg.) Liebe Leserinnen & Leser, Die Verleihung des Preises der SCAE für den Kaffee aus Lampocoy hat dort

Mehr

Fair! Fairer Einkaufsführer Esslingen. esslingen.de/fairerhandel. Wir unterstützen den Fairen Handel in Esslingen. Sprechen Sie uns darauf an!

Fair! Fairer Einkaufsführer Esslingen. esslingen.de/fairerhandel. Wir unterstützen den Fairen Handel in Esslingen. Sprechen Sie uns darauf an! Fair! EINkaufen Wir unterstützen den Fairen Handel in Esslingen. Sprechen Sie uns darauf an! Fairer Einkaufsführer Esslingen Mehr infos esslingen.de/fairerhandel 2015 Liebe Esslingerinnen und Esslinger,

Mehr

03 / Fairer Handel. Die Wirkung des fairen Handels und die Funktion von Fairtrade

03 / Fairer Handel. Die Wirkung des fairen Handels und die Funktion von Fairtrade Die Wirkung des fairen Handels und die Funktion von Fairtrade Warum braucht es fairen Handel? Insgesamt gibt es etwa 900 Mio. unterernährte Menschen, die Mehrheit davon lebt auf dem Land in Entwicklungs-

Mehr

Verkauf 2014/2015. Arbeit in Würde Entwicklungszusammenarbeit, die wirkt

Verkauf 2014/2015. Arbeit in Würde Entwicklungszusammenarbeit, die wirkt Verkauf 2014/2015 Arbeit in Würde Entwicklungszusammenarbeit, die wirkt Machen Sie Ihre Gemeinde zur «Fair Trade Town»! Am 17. Juni 2014 hat Swiss Fair Trade die Kampagne «Fair Trade Town» lanciert. Sie

Mehr

Fairtrade Lebensmittel: Besuch im Weltladen Bad Nauheim. Von Elisa Klehm, Jasmin Glöckner & Natascha Tonecker

Fairtrade Lebensmittel: Besuch im Weltladen Bad Nauheim. Von Elisa Klehm, Jasmin Glöckner & Natascha Tonecker Fairtrade Lebensmittel: Besuch im Weltladen Bad Nauheim Von Elisa Klehm, Jasmin Glöckner & Natascha Tonecker 1 Gliederung Theoretischer Input: Was ist Fairtrade? Geschichte Fair Trade Towns Besuch im Weltladen

Mehr

Von Montag den bis einschließlich Montag den sind keine Bestellungen möglich!

Von Montag den bis einschließlich Montag den sind keine Bestellungen möglich! Detmolder Kaffeerösterei Inh. Veronika Altmaier Krumme Str. 3, 32756 Detmold Tel.: 05231-3047883, Fax: 05231-3047884 info@detmolder-kaffeeroesterei.de www.detmolder-kaffeeroesterei.de Öffnungszeiten: Die.-Frei.

Mehr

Das Klimaphänomen El Niño - Seine Auswirkungen auf die globalen Ernten. Andreas Gau

Das Klimaphänomen El Niño - Seine Auswirkungen auf die globalen Ernten. Andreas Gau Das Klimaphänomen El Niño - Seine Auswirkungen auf die globalen Ernten Andreas Gau Knechtsteden 02.02.2015 Übersicht Einführung Klimaanomalien neutrale Situation, El Niño und La Niña betroffenen Regionen

Mehr

Erfahrungsbericht #6. Die Reise zum und nach dem Zwischentreffen in Nicaragua

Erfahrungsbericht #6. Die Reise zum und nach dem Zwischentreffen in Nicaragua Erfahrungsbericht #6 Die Reise zum und nach dem Zwischentreffen in Nicaragua Liebe Leserinnen und Liebe Leser meines Erfahrungsberichtes, wenn es danach geht wie viele Worte dieser Bericht enthält, dann

Mehr

Lernziele: globale Zusammenhänge erschließen und eigene Verantwortung ableiten Steigerung der Gestaltungskompetenz und des Selbstbewusstseins

Lernziele: globale Zusammenhänge erschließen und eigene Verantwortung ableiten Steigerung der Gestaltungskompetenz und des Selbstbewusstseins NaturGut Ophoven - Schokolade: Geschenk der Götter?! Schokolade macht (nicht alle) glücklich. 1 Schokolade: Geschenk der Götter?! Schokolade macht (nicht alle) glücklich. Zielgruppe: 6-12 Jahre Dauer:

Mehr

PROYECTO MOSAICO E.V. Zueinander bringen. Voneinander lernen. Miteinander wachsen. www.promosaico.org Facebook: Proyecto Mosaico e.v.

PROYECTO MOSAICO E.V. Zueinander bringen. Voneinander lernen. Miteinander wachsen. www.promosaico.org Facebook: Proyecto Mosaico e.v. PROYECTO MOSAICO E.V. Zueinander bringen. Voneinander lernen. Miteinander wachsen. Proyecto Mosaico e.v. Proyecto Mosaico e.v. ist ein deutscher gemeinnütziger Verein mit Sitz in Mannheim und einem Büro

Mehr

P r e s s e m i t t e i l u n g

P r e s s e m i t t e i l u n g Früchte aus den Tropen Baumgereiftes Obst, voller Geschmack P r e s s e m i t t e i l u n g Der Onlineshop Tropenbox.de bietet sonnengereifte Früchte aus Thailand an. Probierboxen enthalten bekannte und

Mehr

Newsletter Juni 2014. Bildungsarbeit im Projekt

Newsletter Juni 2014. Bildungsarbeit im Projekt Newsletter Juni 2014 Liebe Freunde, Förderer und Paten des Projektes AHLE, Wie immer gibt es viel zu berichten; es gibt viele Veränderungen und viele Geschichten aus AHLE. Dieses Mal schreibe ich direkt

Mehr

Spanisch lernen. an der

Spanisch lernen. an der Spanisch lernen an der Karibikküste von Honduras C.I.I, Centro Internacional de Idiomas Col. Toronjal II, Etapa 5, Block 15, Casa L-13, La Ceiba, Atlantída Honduras, Centro America oder unter: philippedentan@gmx.ch

Mehr

Einkaufspolitik Kakao. Kakao-Einkaufspolitik. ALDI Belgien. Stand: Juli 2015 seite 1

Einkaufspolitik Kakao. Kakao-Einkaufspolitik. ALDI Belgien. Stand: Juli 2015 seite 1 -Einkaufspolitik ALDI Belgien Stand: Juli 2015 seite 1 Unser Anspruch ALDI handelt einfach, verantwortungsbewusst und verlässlich. Traditionelle Kaufmannswerte zeichnen uns seit über 100 Jahren aus und

Mehr

Überweisung im vereinfachten Verfahren

Überweisung im vereinfachten Verfahren Ohne Debatte Punkte Überweisung im vereinfachten Verfahren a. 1. Lesung des von der Bundesregierung eingebrachten Entwurfs eines Gesetzes zur Umsetzung des VN-Übereinkommens vom 13. April 2005 zur Bekämpfung

Mehr

Honduras. Grenzenlos-Landesprofil. República de Honduras. Tabitha Schnöller, Alexandra Szeles, Helena Mayr

Honduras. Grenzenlos-Landesprofil. República de Honduras. Tabitha Schnöller, Alexandra Szeles, Helena Mayr Tabitha Schnöller, Alexandra Szeles, Helena Mayr Grenzenlos-Landesprofil República de Honduras Honduras Grenzenlos Interkultureller Austausch, Wien 2013 www.grenzenlos.or.at http://wamo.ch/reisepl/honduras.htm

Mehr

Lampocoy. K a f f e e v o m Feinsten. Liebe Leute,

Lampocoy. K a f f e e v o m Feinsten. Liebe Leute, Lampocoy K a f f e e v o m Feinsten Umweltfreundlich sozialverträglich Direkt gehandelt Liebe Leute, Ende September ist endlich auch der noch fehlenden Container in Hamburg angekommen. Probeweise haben

Mehr

die Anforderungen der FAIRTRADE Standards und der FLO-CERT Konformitätskriterien gemäss Anhang 1 erfüllt.

die Anforderungen der FAIRTRADE Standards und der FLO-CERT Konformitätskriterien gemäss Anhang 1 erfüllt. Bonn, Deutschland 03.02.2012 FLO-CERT GmbH bestätigt hiermit, dass: Name der Organisation GEPA - The Fair Trade Company FLO ID 246 Adresse GEPA-Weg 1 PLZ 42327 Stadt Land Wuppertal Deutschland die Anforderungen

Mehr

SOS-Kinderdorf in. Haiti Lateinamerika. Sophie Preisch

SOS-Kinderdorf in. Haiti Lateinamerika. Sophie Preisch SOS-Kinderdorf in Haiti Lateinamerika 1 SOS-Kinderdorf weltweit Bild oben links SOS-Familie im SOS-Kinderdorf Santo Bild oben rechts Rund 45.000 Kinder, Jugendliche und Familien werden in 119 SOS-Kinderdorf-Einrichtungen

Mehr

Fairer Handel Schüler AB 6.2. Fairtrade

Fairer Handel Schüler AB 6.2. Fairtrade Im Siegeldschungel Siegelkarte 1/6 Schau dir dein Siegel genau an und diskutiere in deiner Gruppe, nach welchen dein Siegel besser ist als andere und warum so viele wie möglich mit deinem Fairtrade Siegel

Mehr

Humanitäre Hilfe Nahrungsmittelhilfe Naturkatastrophen menschlich verursachter Krisen Verkettung verschiedener Ursachen

Humanitäre Hilfe Nahrungsmittelhilfe Naturkatastrophen menschlich verursachter Krisen Verkettung verschiedener Ursachen Wer braucht Hilfe? Humanitäre Hilfe Die Zahlen des Welternährungsprogramms der Vereinten Nationen sprechen eine klare Sprache: In lediglich zwanzig Jahren mussten die Anstrengungen im Bereich der Nahrungsmittelhilfe

Mehr

Getränke: Wie viel fair steckt in fairen Lebensmitteln?

Getränke: Wie viel fair steckt in fairen Lebensmitteln? El Puente Eiskaffee 230 ml 1,85 (Weltladen) EL PUENTE GmbH Lise-Meitner-Str. 9 D-31171 Nordstemmen - laut Zutatenliste 6 % - laut Herstellerangabe 60 % [ ] haben wir uns auf der Verpackung bewusst gegen

Mehr

Das ist eure Aufgabe: Geht zur Reiseleitung und schnuppert an den drei Holzkugeln. Welche Duftkugel riecht nach Orange?

Das ist eure Aufgabe: Geht zur Reiseleitung und schnuppert an den drei Holzkugeln. Welche Duftkugel riecht nach Orange? Italien. Das ist ein Land im Süden von Europa und liegt überwiegend in einer Biodiversitätszone mit einer mittelgroßen Pflanzenvielfalt. Nur im Norden des Landes, am Rande der Alpen ist die Vielfalt geringer.

Mehr

Kapitalmarktforum 2014 Fairtrade in der Praxis - Wer sind die Gewinner? Vortrag von Dr. Richard Böger am 6. November 2014

Kapitalmarktforum 2014 Fairtrade in der Praxis - Wer sind die Gewinner? Vortrag von Dr. Richard Böger am 6. November 2014 Kapitalmarktforum 2014 Fairtrade in der Praxis - Wer sind die Gewinner? Vortrag von Dr. Richard Böger am 6. November 2014 Agenda Was bedeutet Fairtrade? Fairtrade Bananen aus Kolumbien 2 Zentrale Frage:

Mehr

Wieso Spanisch? Ich finde das spanische Temperament ansteckend. Wenn ich spanische Musik im Radio höre, möchte ich immer sofort mittanzen!

Wieso Spanisch? Ich finde das spanische Temperament ansteckend. Wenn ich spanische Musik im Radio höre, möchte ich immer sofort mittanzen! Hablas español? Wieso Spanisch? weil wir oft nach Spanien in den Urlaub fahren. Da möchte ich einfach verstehen können, was die Leute sagen und auch antworten können. Außerdem kann ich dann auf Spanisch

Mehr

Fairer Handel: Nachhaltiges Wachstum trotz Krise

Fairer Handel: Nachhaltiges Wachstum trotz Krise Fairer Handel: Nachhaltiges Wachstum trotz Krise 11. August 2009 Gesamtumsatzzahlen in Deutschland Die Verbraucherinnen und Verbraucher kauften im vergangenen Jahr fair gehandelte Waren in einem Wert von

Mehr

Klimagerechtigkeit? Wer trägt die Lasten des Klimawandels? Das Beispiel Kaffee

Klimagerechtigkeit? Wer trägt die Lasten des Klimawandels? Das Beispiel Kaffee Klimagerechtigkeit? Wer trägt die Lasten des Klimawandels? Das Beispiel Kaffee Reduzierte Fassung eines Vortrags von Rudi Kurz (Heidelberger Partnerschaftskaffee) Relevante Fragen: Ist Klimabilanz im NordSüd-Zusammenhang

Mehr

Tob'anik e.v. - Hilfe für Kinder in Guatemala

Tob'anik e.v. - Hilfe für Kinder in Guatemala Tob'anik e.v. - Hilfe für Kinder in Guatemala Live 8 Real Aid Neue Wege in der Entwicklungszusammenarbeit 11. Entwicklungspolitisches Seminar OYAK e.v. - Verein zur Förderung der Entwicklung in Mittelamerika

Mehr

von der Schote bis zum Kakaopulver

von der Schote bis zum Kakaopulver Faire Schokolade vom Anbau bis zu uns in den Laden Bausteine Zur nachhaltigen Bewusstseinsbildung Schokolade ist bei Kindern sehr beliebt. Deshalb eignet sie sich auch gut durch den Rohstoff Kakao, um

Mehr

Unabhängiger Informationsdienst für Agrarmärkte & Management

Unabhängiger Informationsdienst für Agrarmärkte & Management Unabhängiger Informationsdienst für Agrarmärkte & Management Agrarmärkte heute und in den nächsten 10 Jahren! Konsequenzen für Betriebsleiter Konferenz Landwirtschaft 2020 Referentin Brigitte Braun-Michels

Mehr

Fairtrade-Produkte im Fokus: Kaffee

Fairtrade-Produkte im Fokus: Kaffee Fairtrade-Produkte im Fokus: Kaffee 21 445 KAFFEE- PRODUZENTENORGANISATIONEN REPRÄSENTIERTEN 812.500 BÄUERINNEN UND BAUERN IN 30 LÄNDERN 80% des FAIRTRADE-KAFFEES KOMMT AUS lateinamerika UND DER KARIBIK

Mehr

Die Rolle des Regenwaldschutzes im Wachstumsmarkt Fairtrade

Die Rolle des Regenwaldschutzes im Wachstumsmarkt Fairtrade Consulting Consulting in in the the World World of of FAIRTRADE FAIRTRADE Die Rolle des Regenwaldschutzes im Wachstumsmarkt Fairtrade Dorothee Jung, Consultant, i.a. The Fairtrade Consulting Cooperative

Mehr

Nicaragua. Wo die Menschen leben Mehr als die Hälfte der Menschen lebt in Städten. Denn auf dem Land gibt es wenig Arbeit.

Nicaragua. Wo die Menschen leben Mehr als die Hälfte der Menschen lebt in Städten. Denn auf dem Land gibt es wenig Arbeit. Nicaragua Nicaragua ist ein Land in Mittel-Amerika. Mittel-Amerika liegt zwischen Nord-Amerika und Süd-Amerika. Die Haupt-Stadt von Nicaragua heißt Managua. In Nicaragua leben ungefähr 6 Millionen Menschen.

Mehr

Am Gründonnerstag, 5. April haben wir von 10:00 bis 15:00 geöffnet und am Samstag, 7. April haben wir geschlossen. Vielen Dank für ihr Verständnis!

Am Gründonnerstag, 5. April haben wir von 10:00 bis 15:00 geöffnet und am Samstag, 7. April haben wir geschlossen. Vielen Dank für ihr Verständnis! April 2012 Liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Weltläden und Gruppen, Nachdem wir letzte Woche bei der Inventur fleißig gezählt haben sind wir ab dieser Woche wieder für Sie da. Beachten Sie,

Mehr

Himmelsstürmer Der Kassel Kaffee - Pressemappe -

Himmelsstürmer Der Kassel Kaffee - Pressemappe - Himmelsstürmer Der Kassel Kaffee - Pressemappe - Idee und Realisierung & Schwimmbadweg 4, 34281 Gudensberg info@roestrausch.de / www.roestrausch.de Tel. 0179 529 59 59 / Fax: 05603 6555 Karibu eg c/o Aprosas

Mehr

Weniger Fleisch. Dafür besseres. Aus der Nähe und zur richtigen Zeit. Für Gerechtigkeit sorgen. Besser Bio.

Weniger Fleisch. Dafür besseres. Aus der Nähe und zur richtigen Zeit. Für Gerechtigkeit sorgen. Besser Bio. Weniger Fleisch. Dafür besseres. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung sagt: Gesund sind rund 15 Kilo Fleisch im Jahr. Deutschland liegt bei 90 Kilo. Massenhaft billiges Fleisch ist ohne Tierquälerei

Mehr

DIE ALLGEMEINE ERKLÄRUNG DER MENSCHENRECHTE (Kurzfassung)

DIE ALLGEMEINE ERKLÄRUNG DER MENSCHENRECHTE (Kurzfassung) DIE ALLGEMEINE ERKLÄRUNG DER MENSCHENRECHTE (Kurzfassung) [Deshalb] verkündet die Generalversammlung diese Allgemeine Erklärung der Menschenrechte als das von allen Völkern und Nationen zu erreichende

Mehr

Hier bin ich zu Hause

Hier bin ich zu Hause Hier bin ich zu Hause HONDURAS OFFIZIELLER NAME Republik Honduras HAUPTSTADT Tegucigalpa FLÄCHE 112.090 km 2 (Dt. 360.000 km 2 ) EINWOHNER 7,6 Mio. (Dt. 82 Mio.) WÄHRUNG Lempira AMTSSPRACHEN Spanisch SPRACHEN

Mehr

Unsere Kaffee- Einkaufspolitik

Unsere Kaffee- Einkaufspolitik Unsere Kaffee- Einkaufspolitik Wir handeln mit Verantwortung Kaffee-Einkaufspolitik 2 Kaffee-Einkaufspolitik Die Unternehmensgruppe ALDI SÜD in Deutschland ist der Überzeugung, dass dauerhafter wirtschaftlicher

Mehr

ECUADOR Der kleine Andenstaat mit großem Potential

ECUADOR Der kleine Andenstaat mit großem Potential ECUADOR Der kleine Andenstaat mit großem Potential Markteintrittsstrategien und Marktbarrieren www.renewables-made-in-germany.com ECUADOR - Basisdaten 15 Millionen Einwohner 256.370 km² BIP 2013: 89,6

Mehr

Inhaltsverzeichnis. siehe dazu auch im. siehe dazu auch im Diercke Weltatlas

Inhaltsverzeichnis. siehe dazu auch im. siehe dazu auch im Diercke Weltatlas Inhaltsverzeichnis 1 Der Regionalatlas Angloamerika ist eng mit dem Diercke Weltatlas vernetzt. Besonders folgende Karten aus dem blauen Diercke Weltatlas eignen sich zur Zusammenschau mit den Regionalatlaskarten:

Mehr

Business Brunch Myanmar

Business Brunch Myanmar Business Brunch Myanmar Volker Friedrich www.gbp-international.com 26 February 2013 1. Einleitung 2. Tourismus 3. Politik 4. Wirtschaft 5. Ausblick & Diskussion 2 GBP INTERNATIONAL ist seit 1997 in Asien

Mehr

Lynx Zimbabwehilfe e.v. ein Land zwei Welten

Lynx Zimbabwehilfe e.v. ein Land zwei Welten Lynx Zimbabwehilfe e.v. ein Land zwei Welten 1 Was verbinden wir mit Zimbabwe? Seit über 30 Jahren betreibt die Graphit Kropfmühl AG in Zimbabwe Graphitbergbau und Aufbereitung. In dieser Zeit wurde unser

Mehr

Vorrangige Zielgruppe

Vorrangige Zielgruppe Projekttitel: Schülerheimprojekt in Alikodom, um SchülerInnen der SONNE-International Dorfschulen in den Chittagong Hill Tracts eine weiterführende Bildung zu ermöglichen. Durch die Unterbringung in einem

Mehr

:WAS IST EIGENTLICH FAIR AM FAIREN HANDEL?

:WAS IST EIGENTLICH FAIR AM FAIREN HANDEL? :WAS IST EIGENTLICH FAIR AM FAIREN HANDEL? Garantierter Mindestpreis + Fairtrade-Aufschlag = Verkaufspreis für den Erzeuger Der garantierte Mindestpreis deckt die Produktionskosten und Löhne der Erzeuger.

Mehr

Erlebe Mesoamerica und entdecke neue Welten!

Erlebe Mesoamerica und entdecke neue Welten! Erlebe Mesoamerica und entdecke neue Welten! Seit über zwei Jahrzehnten bietet der Schweizer Tour Operator «Mesoamerica Travel» mit Sitz in San Pedro Sula, Honduras, qualitativ hochstehende Individualreisen

Mehr

IFL in Zahlen: Statistische Daten zum Projekt

IFL in Zahlen: Statistische Daten zum Projekt IFL in Zahlen: Statistische Daten zum Projekt 1. Länderübersicht: Verteilung der Freiwilligen weltweit Europa: 90 Asien: 91 Nordamerika: 14 Afrika: 29 Lateinamerika: 75 Australien/Ozeanien: 2 Lateinamerika

Mehr

Kann Fair Trade die Lebenssicherung von Kleinbauern verbessern? Eine Fallstudie im Raum Tingo María,

Kann Fair Trade die Lebenssicherung von Kleinbauern verbessern? Eine Fallstudie im Raum Tingo María, Kann Fair Trade die Lebenssicherung von Kleinbauern verbessern? Eine Fallstudie im Raum Tingo María, Peru Vorstellung der GeographieBachelorarbeit von Ricarda Stienhans und Lisa Kirtz Giederung Motivation

Mehr

Angola/UNICEF/G. Pirozzi. Kinder haben Rechte. Eine Ausstellung von

Angola/UNICEF/G. Pirozzi. Kinder haben Rechte. Eine Ausstellung von Angola/UNICEF/G. Pirozzi Eine Ausstellung von Kinder in München, S. Kaiser UNICEF und die Kinderrechte Alle Menschen haben Rechte. Die Rechte der Kinder werden seit 1989 durch ein weltweit gültiges Grundgesetz

Mehr

in Sachsen-Anhalt Iwona Wojdyla / Stefan Giese-Rehm EINE WELT Netzwerk Sachsen-Anhalt e.v.

in Sachsen-Anhalt Iwona Wojdyla / Stefan Giese-Rehm EINE WELT Netzwerk Sachsen-Anhalt e.v. Nachhaltig beschaffen in Sachsen-Anhalt Iwona Wojdyla / Stefan Giese-Rehm EINE WELT Netzwerk Sachsen-Anhalt e.v. Bio regional fair biologisch-ökologische Produkte regionales Wirtschaften fair handeln Warum

Mehr

Duale Hochschule Baden-Württemberg Mosbach Summer School 2015 Palo Alto, California

Duale Hochschule Baden-Württemberg Mosbach Summer School 2015 Palo Alto, California Duale Hochschule Baden-Württemberg Mosbach Summer School 2015 Palo Alto, California Prof. Dr. Stephan Hähre / Prof. Dr. Dirk Palleduhn / Silvia Geißler www.dhbw-mosbach.de Das Geheimnis von Silicon Valley

Mehr

Speisen-/ Getränkekarte. Gerne begrüßen wir Sie an unserer Theke.

Speisen-/ Getränkekarte. Gerne begrüßen wir Sie an unserer Theke. Speisen-/ Getränkekarte Gerne begrüßen wir Sie an unserer Theke. Lieber Gast, wir freuen uns, dass Sie das Paradieschen BioBistro besuchen und möchten, dass Sie in vollen Zügen die mit Liebe von unserer

Mehr

Unsere verwendeten Rohkaffees für Hochstrasser Bio-Kaffee Espresso und Crema werden von bio.inspecta kontrolliert und zertifiziert.

Unsere verwendeten Rohkaffees für Hochstrasser Bio-Kaffee Espresso und Crema werden von bio.inspecta kontrolliert und zertifiziert. Neu Bio - Kaffee Wer und was ist bio.inspecta? Unsere verwendeten Rohkaffees für Hochstrasser Bio-Kaffee Espresso und Crema werden von bio.inspecta kontrolliert und zertifiziert. Zukunftsorientiert Bio-inspecta

Mehr

Oliver Scheel. aus Deutschland. Stipendien-Aufenthalt in Honduras

Oliver Scheel. aus Deutschland. Stipendien-Aufenthalt in Honduras Oliver Scheel aus Deutschland Stipendien-Aufenthalt in Honduras vom 08. Juli bis 20. August 2004 489 Honduras Oliver Scheel Fairer Handel und die Kaffee-Kleinbauern Eine Untersuchung in Honduras Von Oliver

Mehr

Die Ägypter stellten schon vor über 5.000 Jahren Brot her, es war ihr Hauptnahrungsmittel. So gab man den Ägyptern in der Antike auch den Beinamen

Die Ägypter stellten schon vor über 5.000 Jahren Brot her, es war ihr Hauptnahrungsmittel. So gab man den Ägyptern in der Antike auch den Beinamen Einst haben auch in Bremerhaven und umzu viele Windmühlen gestanden. Einige haben als Museum den Sprung in die Gegenwart geschafft, andere sind längst in Vergessenheit geraten. Nur noch die Namen von Straßen

Mehr

Geschäfte Cafés Gaststätten FAIRFÜHRER JENA. Fair Einkaufen und Genießen in Jena

Geschäfte Cafés Gaststätten FAIRFÜHRER JENA. Fair Einkaufen und Genießen in Jena 0 Geschäfte Cafés Gaststätten FAIRFÜHRER JENA Fair Einkaufen und Genießen in Jena Vorwort Fairer Handel Was ist das? Fair Einkaufen heißt verantwortungsvoll einkaufen. Viele Menschen setzen sich bewusst

Mehr

Fair Trade. Ein (un )eigennütziges Unternehmenskonzept? 20. September 2011. Volkmar Lübke, Vorstand TransFair e.v. IHK Berlin

Fair Trade. Ein (un )eigennütziges Unternehmenskonzept? 20. September 2011. Volkmar Lübke, Vorstand TransFair e.v. IHK Berlin Fair Trade Ein (un )eigennütziges Unternehmenskonzept? 20. September 2011 Volkmar Lübke, Vorstand TransFair e.v. IHK Berlin Agenda 1. Was wir wollen 2. Wer wir sind 3. Was wir bieten 4. Was wir erreicht

Mehr

Bei Produkten, bei denen physische Rückverfolgbarkeit nicht garantiert werden kann, wird dies auf der Verpackung transparent kommuniziert:

Bei Produkten, bei denen physische Rückverfolgbarkeit nicht garantiert werden kann, wird dies auf der Verpackung transparent kommuniziert: Fragen und Antworten zum Thema Rückverfolgbarkeit bei Fairtrade MHCH/ März 2011 Was bedeutet das Fairtrade-Label auf einem Produkt? Wenn ein Produkt das Fairtrade-Label trägt, bedeutet dies, dass dieses

Mehr

Positionspapier für den nachhaltigeren Einkauf von Kaffee

Positionspapier für den nachhaltigeren Einkauf von Kaffee Positionspapier für den nachhaltigeren Einkauf von Kaffee 1 / 7 Inhalt des Positionspapiers 1. Unser Verständnis 3 2. Unsere Zielsetzung.....3 3. Unsere Position...4 4. Unser Engagement.....5 4.1 Verantwortungsvolle

Mehr

SOZIALES AIDS - Wie wichtig die öffentliche Thematisierung von HIV und AIDS ist

SOZIALES AIDS - Wie wichtig die öffentliche Thematisierung von HIV und AIDS ist 30. November, 2015 WELT AIDS TAG am 1. Dezember 2015 SOZIALES AIDS - Wie wichtig die öffentliche Thematisierung von HIV und AIDS ist Eine der wirkungsvollsten Waffen gegen das Virus und das soziale AIDS

Mehr