FedEx Ship Manager Software Kurzanleitung

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "FedEx Ship Manager Software Kurzanleitung"

Transkript

1 FedEx Ship Manager Software Kurzanleitung 1

2 Neu installieren 1 Installationsdatei FSM Software setup.exe herunterladen und starten. 2 Standardinstallation wählen. 4 Nach Abschluss der automatischen Installation wird der Bildschirm "Installation abgeschlossen" angezeigt. Klicken Sie auf FERTIG STELLEN. 3 Gesamten Installationsvorgang durchführen. Neu installieren 1/1 12

3 Einrichten der Software Wenn Sie die Anwendung das erste Mal starten, wird der Setup-Vorgang gestartet. Bevor Sie die FedEx Ship Manager Software zur Verarbeitung Ihrer Sendungen verwenden können, müssen Sie zunächst diesen Setup-Vorgang abschließen. Kommunikationseinstellungen Es gibt drei verschiedene Kommunikationsformen, mit denen Sie sich mit dem Hauptrechner von FedEx verbinden können, um Ihre Versanddaten hochzuladen. 1 Eine Internetverbindung mit Hilfe eines Local Area Network (LAN). 2 Ihre eigene DFÜ-Verbindung. 3 Eine DFÜ-Verbindung von FedEx. Weitere detaillierte Informationen zur Einrichtung der FedEx Ship Manager Software finden Sie im FSM Benutzerhandbuch. Einrichten der Software 1/2 13

4 Installationseinstellungen 1 Wählen Sie aus der Liste das Land, aus dem Sie versenden. 2 Die Eingabe einer Ortskennung ist nicht erforderlich. 3 Bitte geben Sie Ihre neunstellige FedEx Kundennummer ein. 4 Klicken Sie auf die Schaltfläche Herunterladen. Systemparameter Mit der FedEx Ship Manager Software können Sie die Systemparameter voreinstellen. Um diese zu ändern, wählen Sie aus dem Setup-Menü den Punkt Systemparameter. Sie können die Einstellungen für die folgenden Punkte ändern: Versand. Hochladen Abholung. Etiketten. Verfolgen. 5 Vervollständigen Sie bitte erforderlichenfalls die Details. 6 Klicken Sie auf OK und die benötigten Dateien werden heruntergeladen. Weitere detaillierte Informationen zur Einstellung der Parameter der FedEx Ship Manager Software finden Sie im FSM Benutzerhandbuch. Einrichten der Software 2/2 14

5 Versand Eingabe der Absenderinformationen 1 Klicken Sie im Hauptbildschirm FedEx Ship Manager Software auf die Registerkarte Versand. Es wird Folgendes angezeigt: 2 Wählen Sie einen Absender aus der Dropdown-Liste Absender-ID aus, und lassen Sie die Details automatisch von der Anwendung eintragen. Sie können jedoch auch auf die Schaltfläche Bearbeiten klicken, um die Details zum Absender manuell im Bildschirm Absenderinfo einzugeben. Hinweis: Die Absender müssen zum Adressbuch hinzugefügt werden, bevor sie aus der Dropdown-Liste Absender-ID ausgewählt werden können. Versand 1/6 15

6 Eingabe der Empfängerinformation 1 Wählen Sie für den Versand an einen Einzelempfänger EINZELEMPFÄNGER und für den Versand an eine Empfängergruppe Gruppe aus. 2 Wählen Sie einen Empfänger aus der Dropdown-Liste Empfänger-ID aus, und lassen Sie die Details automatisch von der Anwendung eintragen. Sie können die Details zum Empfänger jedoch auch manuell im Bereich EMPFÄNGERINFORMATIONEN eingeben. 3 Aktivieren Sie die Option ShipAlert an, wenn Sie den Empfänger über den Versand benachrichtigen möchten. Wenn Sie diese Option aktivieren, achten Sie darauf, dass im entsprechenden Textfeld die -Adresse des Empfängers angegeben wird. Sie können einen -Empfänger benachrichtigen, wenn ein Paket versendet oder zugestellt wurde, oder im Fall einer Verzögerung bei der Freigabe oder einer Zustellungsausnahme. 4 Falls Sie einen neuen Empfänger eingegeben oder die Details zu einem vorhandenen Empfänger manuell eingegeben haben, klicken Sie auf die Schaltfläche ADRESSBUCH SPEICHERN/AKTUALISIEREN, um die Details in der Empfängerdatenbank zu speichern. Eingabe der Sendungsdetails 1 Übernehmen Sie im Bereich SENDUNGSDETAILS das aktuelle Datum, das automatisch im Feld Versanddatum eingetragen wurde, oder geben Sie ein späteres Datum ein (Sie können bis zu zehn Tage im Voraus eingeben). 2 Wählen Sie den gewünschten Service aus der Dropdown-Liste Service aus. 3 Klicken Sie auf SPEZIALTARIF, wenn Sie eine der verfügbaren Optionen zur Sonderbehandlung auswählen möchten. 4 Wählen Sie im Bildschirm Versenden die erforderliche Verpackung aus der Dropdown-Liste Verpackung aus. 5 Klicken Sie auf SHIPALERT, wenn Sie die Details für die Sendungsvoranmeldung (ShipAlert) der Sendung überprüfen oder durch weitere Angaben ergänzen möchten. Hinweis: Die über die ShipAlert Benachrichtigung wird bei der Prozedur Daten hochladen an alle angegebenen Empfänger versandt. Versand 2/6 16

7 Sendungsinhalt 6 Geben Sie im Bereich SENDUNGSDETAILS im Feld Pakete die Anzahl der in der Sendung enthaltenen Pakete ein. 7 Wenn Sie keine FedEx-Verpackung verwenden, geben Sie die Abmessungen (Länge, Breite und Höhe) der einzelnen Pakete optional in die zugehörigen Felder L, B und H ein. Durch Anklicken der Schaltfläche neben den Feldern L, B und H haben Sie Zugriff auf die Liste der Standardgewichte und abmessungen. 8 Wenn die Sendung nur ein Paket enthält, geben Sie optional das Gewicht des Pakets im Feld GESAMTGEWICHT ein. Bei mehreren Paketen klicken Sie auf die Schalfläche INFORMATION MEHRPAKETSENDUNG und geben die Abmessungen und das Gewichte der einzelnen Pakete in deren jeweiligen Feldern ein (Option). Mit der FedEx Ship Manager Software können Sie zwei Sendungsarten bearbeiten. Dokumentsendungen 1 Stellen Sie sicher, dass die Option DOKUMENT aktiviert ist. Aktivieren Sie die Option DOKUMENT, wenn das Paket Briefe, Zertifikate oder Formulare enthält. 2 Geben Sie im Bereich BESCHREIBUNG eine Beschreibung der zu versendenden Dokumente ein, oder klicken Sie auf die Schaltfläche, um eine Beschreibung aus dem Bildschirm Dokumenttyp auszuwählen. 9 Geben Sie im Feld Versicherungswert. Wert den für die Fracht deklarierten Wert des Pakets ein. 10 Geben Sie im Feld Zollwert den Verzollungswert für die Zollbehörde ein und wählen Sie aus der Dropdown-Liste eine Währung aus. Hinweis: Der Versicherungswert darf den Verzollungswert nicht überschreiten. 11 Wenn Sie eine Sendungsreferenz hinzufügen möchten, klicken Sie auf die Dropdown-/Eintragsliste Sendungsreferenz. 12 Wählen Sie Rücksendefrachtbrief miteinschließen, wenn Sie ein Etikett für die Rücksendung beilegen möchten. Wenn Sie die Option Rücksendefrachtbrief miteinschließen wählen, gelangen Sie automatisch nach der Bearbeitung der Sendung zum Bildschirm Rücksendung. Versand 3/6 17

8 Warensendungen Eingabe von Waren 1 Aktivieren Sie im Bildschirm Versenden im Bereich SENDUNGSINHALT die Option WARE. Im Bildschirm Versenden wird Folgendes im Bereich SENDUNGSINHALT angezeigt: Handelsrechnung drucken Handelsrechnungen sind Rechnungen, die ausgedruckt und zusammen mit den übrigen Versanddokumenten verschickt werden müssen. Eine Handelsrechnung wird für alle zollpflichtigen Sendungen benötigt, da sie für die Zollabfertigung der Sendungen herangezogen wird. 2 Wählen Sie je nach Bestimmungsort des Pakets bei der Option HANDELSRECHNUNG DRUCKEN? die Antwort JA oder NEIN aus. Wenn Sie JA auswählt haben, können Sie den Inhalt der Sendung im Bildschirm Sendungsinhalt-Details angeben (siehe Handelsrechnung ausdrucken). 3 Wenn Sie Nein ausgewählt haben, fahren Sie mit dem folgenden Schritt fort 4 Geben Sie die Informationen über die zu versendenden Waren manuell in den Feldern Beschreibung und Herstellungsland ein, oder klicken Sie auf die Schaltfläche neben dem Feld Ware, um bereits gespeicherte Waren aus dem Bildschirm Warenübersicht auszuwählen. Im Bildschirm Sendungsinhalt-Details geben Sie alle erforderlichen Informationen für Ihre Sendung ein und wählen aus, ob Sie eine Handelsrechnung oder eine Proforma-Rechnung erstellen möchten. Ihre Handelsrechnung oder Proforma-Rechnung wird zusammen mit den anderen Versanddokumente ausgedruckt. Versand 4/6 18

9 Rechnungsdetails Die letzten Details, die Sie im Bildschirm Versenden für eine neue Sendung eingeben müssen, sind die Angaben zur Bezahlung. Führen Sie die folgenden Schritte durch, um diese Informationen einzugeben. 1 Wählen Sie aus der Dropdown-Liste Versandrechnung an und Zölle und Steuern zahlt den entsprechenden Eintrag ABSENDER, EMPFÄNGER oder DRITTPARTEI aus. 2 Geben Sie im Feld Kundennummer die FedEx-Kundennummer des Empfängers oder der Drittpartei ein. Abschluss 1 Aktivieren Sie die Option INFO AUF NÄCHSTE SENDUNG ÜBERTRAGEN, wenn Sie die für diese Sendung eingegebenen Informationen als Grundlage für die nächste Sendung verwenden möchten. 2 Klicken Sie am unteren Bildschirmrand auf VERSENDEN, um mit dem Versandvorgang fortzufahren und alle erforderlichen Versanddokumente auszudrucken. SPEICHERN, um die Sendung zu speichern. Sie können die Sendung entweder als offene Sendung speichern (wenn Sie die Sendung zu einem späteren Zeitpunkt abschließen möchten) oder als Sendungsvorlage (wenn Sie diese Details für künftige ähnliche Sendungen erhalten möchten). So wohl offene Sendungen als auch Sendungsvorlagen werden in den Übersichtsbildschirm Aktive Sendungen übertragen. Versand 5/6 19

10 Versanddokumente ausdrucken Your shipping documents contain the following fields: Absenderinfo Empfängerinformationen Ihre Sendungsverfolgungsnummer Transportgebühren zahlt Zölle und Steuern zahlt Versanddatum Gesamtgewicht FSM Software ID / Software version Kundennummer des Absenders Sendungsreferenz Beschreibung 1 (Dokumentsendung oder Warensendung) - Beschreibung 2, 3, 4 (Warensendung) Herstellungsland (Nicht-Dokument Ware) Transportversicherungswert Zollwert Transportgebühren S (Absender) Zölle und Steuern R (Empfänger) Drittpartei = O Unterschrift: Unterschrift des Absenders EIN/VAT = EIN/MWST Absender Sie drucken die Dokumente aus, indem Sie unten im Bildschirm VERSENDEN auf die Schaltfläche VERSENDEN klicken, nachdem Sie alle Details zur Sendung eingegeben haben.zu den Versanddokumenten gehören u. a.: Kopien des Luftfrachtbriefs VISA Manifest Report Handelsrechnung (falls zuvor im Bildschirm Versenden ausgewählt) Hinweis: Auf der Registerkarte Etiketten im Fenster Systemparameter können Sie festlegen, wie viele Kopien des AWB gedruckt werden sollen. Versand 6/6 10 1

11 Rücksendungen FedEx Ship Manager Software ermöglicht Ihnen das Anlegen einer Rücksendung für Ihre Sendung. 1 Klicken Sie im Hauptbildschirm FedEx Ship Manager Software auf die Registerkarte Rücksendung. 2 Wählen Sie entweder eine vorherige Sendung aus der Liste der früheren Sendungen durch Anklicken der Schaltfläche Rücksendung aus vorheriger Sendung erstellen und lassen Sie die Details automatisch durch ein Anwendung ausfüllen, oder geben Sie die Details der Rücksendung manuell ein. 3 Wenn Sie die Details der Rücksendung manuell eingeben, geben Sie alle Informationen zur Rücksendung im Bildschirm Rücksendung ein, als ob Sie mit der FedEx Ship Manager Software eine normale Sendung anlegen würden. Hinweis: Wählen Sie die Option Identische Luftfrachtbriefe, wenn Sie identische Exemplare für dieselbe Rücksendung drucken möchten; jede Sendung hat eine eigene Sendungsverfolgungsnummer. Hinweis: Wählen Sie die Option Rücksendeanweisungen drucken, wenn Sie Rücksendeanweisungen drucken wollen, die mit der Sendung verschickt werden sollen. 4 Aktivieren Sie die Option Info auf nächste Sendung übertragen, wenn Sie die für diese Rücksendung eingegebenen Informationen als Grundlage für die nächste Sendung verwenden möchten. 5 Klicken Sie am unteren Bildschirmrand auf: Versand, um mit dem Rücksendungsvorgang fortzufahren und alle erforderlichen Rücksendungsdokumente auszudrucken. Speichern, um Ihre Rücksendung zu speichern. Sie können Ihre Sendung als offene Sendung oder als Sendungsvorlage speichern. Sowohl offene Sendungen als auch Sendungsvorlagen werden in den Übersichtsbildschirm Sendungen in Bearbeitung übertragen. Rücksendungen 1/1 11 1

12 Aktive Sendungen Sie können die Sendung entweder als offene Sendung speichern (wenn Sie die Sendung zu einem späteren Zeitpunkt abschließen möchten) oder als Sendungs vorlage (wenn Sie diese Details für künftige ähnliche Sendungen erhalten möchten). Sowohl offene Sendungen als auch Sendungsvorlagen werden in den Übersichts bildschirm Aktive Sendungen übertragen. Sendungs-Historie Mithilfe der Tracking-Funktion der FedEx Ship Manager Software erhalten Sie einen Überblick über die von Ihnen innerhalb der letzten 40 Tage mit FedEx Ship Manager Software verarbeiteten Sendungen. Sie können auf die Funktion AKTIVE SENDUNGEN zugreifen, indem Sie im Hauptbildschirm FedEx Ship Manager Software auf die Registerkarte Versenden klicken und die Option AKTIVE SENDUNGEN auswählen. Im Bildschirm Aktive Sendungen können Sie Sendungen anzeigen, ausdrucken, ändern oder löschen. Aktive Sendungen / Sendungs-Historie 1/1 12 1

13 Daten hochladen Wenn Sie die Versandpapiere erstellt haben, sollten Sie die Sendungsdaten in das FedEx-System übertragen. Sie können diese Funktion im Laufe des Tages wieder holen, wenn Sie die Daten der bereits abgeschlossenen Sendungen übertragen möchten. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um Ihre Sendungen in das FedEx-System zu übertragen. 1 Wählen Sie die Registerkarte Versenden aus. 2 Klicken Sie auf die Option DATEN HOCHLADEN. Im Bildschirm Daten hochladen werden die Sendungsinformationen angezeigt,die in das FedEx-System übertragen werden. 3 Klicken Sie auf die Schaltfläche DATEN HOCHLADEN am unteren Bildschirmrand, um die Übertragung zu starten. Daten hochladen 1/1 13 1

14 Sendungs-Historie Mit Hilfe der Tracking-Funktion der FedEx Ship Manager Software erhalten Sie einen Überblick über die von Ihnen innerhalb der letzten 40 Tage mit FedEx Ship Manager Software verarbeiteten Sendungen. Sie können auf die Tracking-Übersicht zugreifen, indem Sie im Hauptbildschirm der FedEx Ship Manager Software auf die Registerkarte Verfolgen/Historie klicken. 1 Verwenden Sie die Kontrollkästchen, um eine oder mehrere Sendungen aus der Tracking-Übersicht auszuwählen. 2 Klicken Sie auf: DETAILLIERTE ERGEBNISSE ANZEIGEN, um die Tracking-Informationen und den aktuellen Status der ausgewählten Sendungen anzuzeigen SENDUNGSDETAILS ANZEIGEN, um die Sendungsdetails der markierten Sendung anzuzeigen BERICHT, um einen Bericht, der Tracking- und Statusinformationen der ausgewählten Sendungen enthält, auszudrucken oder zu speichern LÖSCHEN, um die ausgewählten Sendungen aus dem Tracking zu entfernen TRACK, um mit dem FedEx-System Kontakt aufzunehmen und aktualisierte Tracking-Informationen für die markierten Sendungen herunterzuladen KOPIEREN, um die ausgewählten Sendungen als offene Sendungen in den Bildschirm Aktive Sendungen zu kopieren Weitere detaillierte Informationen zur Sendungs-Historie finden Sie im FSM Benutzerhandbuch. Sendungs-Historie 1/1 14 1

15 Tracking Die FedEx Ship Manager Software ermöglicht es auch, die Tracking-Informationen der Sendungen, die nicht in der Tracking-Übersicht aufgeführt sind, abzurufen (z.b. Sendungen, die Sie erhalten haben). Sie können Sendungen verfolgen, indem Sie entweder die entsprechende Tracking-Nummer oder die FedEx-Kundennummer sowie die Referenznummern der Sendungen angeben. So verfolgen Sie Sendungen anhand der Referenznummern: 1 Überprüfen oder aktivieren Sie im Bereich ANDERE SENDUNG VERFOLGEN in der Dropdown-Liste Verfolgen nach die Option REFERENZNUMMERN. So verfolgen Sie Sendungen anhand der Tracking-Nummern: 1 Überprüfen oder aktivieren Sie im Bereich ANDERE SENDUNG VERFOLGEN in der Dropdown-Liste Verfolgen nach die Option FEDEX TRACKING-NUMMERN. 2 Geben Sie unter der Option FEDEX TRACKING-NUMMERN der Sendungen ein, die Sie verfolgen möchten.. 3 Klicken Sie auf TRACK. Die Felder Kundennr. und Sendungsdatum werden angezeigt. 2 Geben Sie bei Sendungen, die vor mehr als 9 Tagen gesendet wurden, das Sendungsdatum in das Feld Sendungsdatum ein. 3 Geben Sie unter der Option REFERENZNUMMERN die Referenznummern der Sendungen ein, die Sie verfolgen möchten. 4 Klicken Sie auf TRACK. Tracking 1/1 15 1

16 Abholung buchen Mit der Abholungsfunktion können Sie einen FedEx-Kurier beauftragen, Pakete direkt bei Ihnen vor Ort abzuholen. Diese Funktion steht Ihnen zur Verfügung, wenn Sie im Hauptbildschirm FedEx Ship Manager Software auf die Registerkarte Abholung klicken. 1 Klicken Sie im Hauptbildschirm FedEx Ship Manager Software auf die Registerkarte Abholung. 2 Überprüfen Sie im Bereich ABHOLORT die Details des Abholorts Ihrer Sendung. 3 Nehmen Sie ggf. die erforderlichen Änderungen vor.. 4 Klicken Sie auf KOMMENTARE, wenn Sie im Bildschirm Aufgabe- Kommentare einen Kommentar hinzufügen möchten. Wichtig: Im Bildschirm Aufgabe-Kommentare können Sie bestimmte Anweisungen für den FedEx Express-Kurier, der die Sendung abholt, eintragen 5 Wählen Sie im Bildschirmbereich PAKETDETAILS die abzuholenden Pakete aus.. 6 Überprüfen und bearbeiten Sie ggf. das Abholungsdatum. 7 Geben Sie im Feld Sdg. abholbereit den Zeitpunkt ein, wann das Paket zur Abholung bereit ist. 8 Geben Sie im Feld Geschäftsschluss im Bereich ABHOLZEIT den Zeitpunkt ein, bis wann das Paket spätestens abgeholt werden soll. 9 Klicken Sie auf ABHOLUNG BESTÄTIGEN. Bevor Sie eine Abholung buchen können, stellen Sie sicher, dass Sie die Sendung abgeschlossen haben (durch Anklicken von VERSENDEN im Bildschirm Versenden). Wichtig: Zur Bestätigung Ihrer Buchung sollten Sie eine Reservierungsbestätigungsnummer erhalten. Wenn Sie keine Nummer erhalten, wurde Ihre Buchung nicht vorgenommen. Sollte kein Kurier zur Abholung kommen, wenden Sie sich an den Kundenservice, und geben Sie dort diese Nummer und Ihre Stations-ID an. Abholung buchen 1/1 16 1

17 Abholungsübersicht Die Abholungsübersicht zeigt Ihnen einen Überblick über alle gebuchten Abholungen. Abholungsübersicht 1/1 17 1

18 Ausfuhrpapiere Für einige Länder und Produkte sind spezielle Zolldokumente bzw. -erklärungen erforderlich. Sie können Exportdokumente mit Hilfe der Registerkarte Exportdokumente drucken. Wenn Sie diese Registerkarte auswählen, wird der Bildschirm Auswahlliste Dokumente mit einer Liste der Dokumente angezeigt, die gedruckt werden können. So drucken Sie ein Exportdokument: 1 Wählen Sie im Bildschirm Dokumentenliste das zu druckende Exportdokument aus. 2 Klicken Sie in der Dropdown-Auswahlliste rechts neben Ihrem ausgewähltem Dokumenttyp auf die SCHALTFLÄCHE. Das Fenster Sendungsnummer wird angezeigt. 3 Wählen Sie die Sendung aus, für die Sie das Dokument drucken möchten, und klicken Sie auf AUSWÄHLEN. 4 Klicken Sie auf OPTIONEN, um den Drucker auszuwählen und die Anzahl der Exemplare anzugeben. 5 Klicken Sie auf AUSWÄHLEN. Das zu druckende Dokument wird vollständig angezeigt. 6 Füllen Sie das Exportdokument entsprechend Ihren Anforderungen aus HINWEIS: Das Dokument wird gedruckt, auch wenn nicht alle Pflichtfelder ausgefüllt sind. Achten Sie darauf, alle notwenigen Informationen einzugeben. Weitere detaillierte Informationen zu den Exportdokumenten finden Sie im FSM Benutzerhandbuch. Ausfuhrpapiere 1/1 18 1

19 Adressbuch Klicken Sie im Hauptbildschirm FedEx Ship Manager Software auf die Registerkarte Datenbanken.Wenn das Eingabefenster Adressbuch nicht angezeigt wird, können Sie darauf zugreifen, indem Sie oben im Bildschirm auf die Option ADRESSBUCH klicken.mit der FedEx Ship Manager Software können Sie alle Informationen zu Empfängern, Absendern, Verzollungsagenten, Importeuren und Empfängergruppen verwalten. 2 Klicken Sie auf NEU. Ein leerer Bildschirm mit dem Titel Empfängerin formationen wird geöffnet. Im Adressbuch können Sie beliebige Versandkontakte hinzufügen, bearbeiten, kopieren oder löschen. So fügen Sie Empfänger hinzu: 1 Klicken Sie im Bildschirm Adressbuch auf die Schaltfläche EMPFÄNGER. 3 Geben Sie die geforderte Empfängerinformation ein. 4 Klicken Sie auf STANDARDS, wenn Sie Standardeinstellungen für diesen Empfänger eingeben möchten. 5 Wenn die Details des Empfängers vollständig sind, klicken Sie auf OK, um den Empfänger zur Datenbank hinzuzufügen. Adressbuch 1/1 19 1

20 Ware Klicken Sie im Hauptbildschirm FedEx Ship Manager Software auf die Registerkarte Datenbanken. Wenn das Eingabefenster Wareneingabe nicht angezeigt wird, können Sie darauf zugreifen, indem Sie oben im Bildschirm auf die Option WAREN klicken. Mit der FedEx Ship Manager Software können Sie Waren hinzufügen, bearbeiten, kopieren oder löschen. So fügen Sie Waren hinzu: 1 Klicken Sie im Bildschirm Warenübersicht auf NEU. Der Bildschirm Wareneingabe wird angezeigt. 2 Geben Sie die erforderlichen Wareninformationen ein. 3 Klicken Sie auf OK, um die Warendetails zu speichern. Weitere detaillierte Informationen zu den Datenbanken der FedEx Ship Manager Software finden Sie im FSM Benutzerhandbuch. Ware 1/1 20 1

21 Sicherung Mit der FedEx Ship Manager Software können Sie eine regelmäßige wöchentliche oder monatliche Sicherung vornehmen, um die Integrität Ihrer Versanddaten zu gewährleisten. Für eine Datenbank-Sicherung führen Sie bitte die folgenden Schritte durch: 1 Wählen Sie aus dem Menü Setup die Option Datenbanksicherung aus. Es erscheint der Bildschirm für die Datenbanksicherung. Importieren und Exportieren Mit der FedEx Ship Manager Software können Sie die Versandarbeit durch das Importieren oder Exportieren von vorhandenen Vorlagen vereinfachen. Weitere detaillierte Informationen zum Importieren oder Exportieren von Vorlagen den Exportdokumenten finden Sie im FSM Benutzerhandbuch. 2 Geben Sie den Speicherort für die Sicherungsdateien an. 3 Geben Sie die erforderlichen Angaben in den Feldern Benutzerkennung, Domain und Passwort ein, wenn sich der Sicherungspfad auf einem entfernten Rechner befindet. 4 Für eine Sicherung der Versanddaten am Speicherort auf Backup klicken. Weitere detaillierte Informationen zur Datenbank-Sicherung finden Sie im FSM Benutzerhandbuch. Sicherung - Importier und Exportieren 1/1 21 1

22 Einstellungen Wenn Sie eine große Menge an Sendungen mit ähnlichen Merkmalen verarbeiten, können Sie die standardmäßig für Ihre Sendungen verwendeten Werte so einstellen, dass Sie dieselben Informationen nicht jedes Mal wieder neu eingeben müssen. Wenn Sie im Hauptbildschirm der FedEx Ship Manager Software die Registerkarte Einstellungen auswählen, können Sie auf die 4 Registerkarten Einstellungen der unteren Ebene zugreifen: Abholung Einstellungen für zeitlich festgelegte Kurierabholungen für Ihre Sendungen. Versand Einstellungen für die Bearbeitung Ihrer Sendungen. Überspringen Mit Überspringen versehene Felder werden beim Navigieren durch das Sendungs-Eintragsformular mit Hilfe der Tabulatortaste übersprungen. Übertragen Wenn Sie das Sendungs-Eintragsformular zur Eingabe von Sendungsinformationen verwenden, werden die Werte, die Sie in mit Übertragen markierte Felder eingeben, auf die nächste Sendung übertragen. Rücksendung Einstellungen für Rücksendungen. ShipAlert Einstellungen für die Funktion ShipAlert durch -Benachrichtigung der FedEx Ship Manager Software. Einstellungen 1/1 22 1

23 Standardberichte FedEx Ship Manager Software bietet eine Reihe von Standardberichten, die Sie an Ihre Bedürfnisse anpassen können. Zur Funktion Standardberichte gelangen Sie durch Anklicken der Registerkarte Berichte im Hauptbildschirm FedEx Ship Manager Software oder durch Auswählen von Standardberichte aus dem Menü Berichte. Im Bildschirm Standardberichte sind die sieben vordefinierten Berichtsvorlagen aufgeführt, die zur umgehenden Erstellung und zum Drucken des Berichts verwendet werden können. Berichte können gedruckt, als Fax versendet, auf dem Bildschirm angezeigt oder als Textdatei gespeichert werden. Einige Berichte können auch in einem Trennzeichenformat exportiert und somit in anderen Anwendungen bearbeitet werden. Mit Hilfe der unten auf dem Bildschirm aufgeführten vier Schaltflächen können Sie folgende Aufgaben ausführen: Optionen, um einige der Einstellungen des ausgewählten Berichts zu ändern. Bericht ausführen, um die ausgewählte Berichtsart zu erstellen und zu drucken. Hinzufügen, um zum Bildschirm Erweitertes Berichtslayout zu gelangen, um einen neuen erweiterten Bericht zu erstellen. Ändern, um einen vorhandenen Bericht oder eine vorhandene Berichtsart zu ändern. Standardberichte 1/1 23 1

24 Erweiterte Berichte Wenn Sie erweiterte Berichte über Ihre Sendungen erstellen möchten, können Sie mit der FedEx Ship Manager Software Ihre eigenen individuell angepassten Berichte erstellen. Zum Abschnitt Erweiterte Berichte gelangen Sie durch Anklicken der Registerkarte Berichte im Hauptbildschirm der FedEx Ship Manager Software und durch Anklicken der untergeordneten Registerkarte Erweiterte Berichte oder durch Anwählen von Erweiterte Berichte im Menü Berichte. Im Bildschirm Erweiterte Berichte finden Sie eine Liste von Erweiterten Berichten, die bereits erstellt wurden und die Sie sofort für das Erstellen und Ausdrucken eines Berichts verwenden können. Erweiterte Berichte können gedruckt, als Fax versendet, auf dem Bildschirm angezeigt oder als Textdatei gespeichert werden. Einige Berichte können auch in einem Trennzeichenformat exportiert und somit in anderen Anwendungen bearbeitet werden. Wählen Sie einen der Erweiterten Berichte und definieren Sie die Berichtsaufgabe durch Anklicken einer der fünf Schaltflächen am unteren Bildschirmrand. Optionen, um die für Ihren erweiterten Bericht zur Verfügung stehenden Optionen anzeigen zu lassen. Bericht ausführen, um den gewählten Bericht auszuführen. Hinzufügen, um zum Bildschirm Erweitertes Berichtslayout zu gelangen, um einen neuen erweiterten Bericht zu erstellen. Ändern, um die Einstellungen des ausgewählten Erweiterten Berichts zu ändern, Löschen, um den gewählten Erweiterten Bericht zu löschen. Weitere detaillierte Informationen zu Erweiterten Berichten finden Sie im FSM Benutzerhandbuch. Erweiterte Berichte 1/1 24 1

25 EMEA Kundendienststellen in Europa, Naher Osten und Afrika Österreich: Kundendienst: Technischer Support: Bahrain Kundendienst: Technischer Support: Belgien Kundendienst: Technischer Support: Tschechische Republik Kundendienst: Technischer Support: Dänemark Kundendienst: Technischer Support: Ägypten Kundendienst: Technischer Support: Finnland Kundendienst: Technischer Support: Frankreich Kundendienst: Technischer Support: Deutschland Kundendienst: Technischer Support: Ungarn Kundendienst: Technischer Support: Indien Kundendienst: Technischer Support: Please Note: Phone Numbers may change. Visit the Customer Service page on your local fedex.com website for latest phone numbers. EMEA 1/3 25 1

26 Irland Kundendienst: Technischer Support: Norwegen Kundendienst: Technischer Support: Israel Kundendienst: Italien Kundendienst: Technischer Support: Kuwait Kundendienst: Technischer Support: Luxemburg Kundendienst: Technischer Support: Niederlande Kundendienst: Technischer Support: Please Note: Phone Numbers may change. Visit the Customer Service page on your local fedex.com website for latest phone numbers. Polen Kundendienst: Technischer Support: Russland Kundendienst: Technischer Support: Saudi-Arabien Kundendienst: Technischer Support: Spanien Kundendienst: Technischer Support: Sri Lanka Kundendienst: Colombo: Katunayaka: Panadura: Technischer Support: EMEA 2/3 26 1

27 Schweden Kundendienst: Technischer Support: Schweiz Kundendienst: Technischer Support: Türkei Kundendienst: Technischer Support: Vereinigte Arabische Emirate Kundendienst: Technischer Support: Großbritannien Kundendienst: Technischer Support: Please Note: Phone Numbers may change. Visit the Customer Service page on your local fedex.com website for latest phone numbers. EMEA 3/3 27 1

28 APAC Technical Support Hotline Centers Australia Technical Support Hotline: Help China Technical Support Hotline: Help Hong Kong Technical Support Hotline: Help Indonesia Technical Support Hotline: Help Help Japan International: Toll Free (From within JP only): Help New Zealand Technical Support Hotline: Help Philippines Technical Support Hotline: Help Singapore Technical Support Hotline: Help South Korea Technical Support Hotline: Help Taiwan Technical Support Hotline: Help Thailand Technical Support Hotline: Help Macau Technical Support Hotline: Help Malaysia Technical Support Hotline: Help Please Note: Phone Numbers may change. Visit the Customer Service page on your local fedex.com website for latest phone numbers. Vietnam Technical Support Hotline: (not a toll free line and support in English only) Help APAC 1/1 28 1

29 CENTRAL AMERICA Belize Customer service: Costa Rica Customer service: 800-Go-FedEx El Salvador Customer service: Guatemala Customer service: FedEx ó Honduras Customer service Tegucigalpa: Customer service San Pedro Sula: Nicaragua Customer service: Panama Customer service: or toll free CARIBBEAN Anguilla Customer service: Antigua Customer service Antigua: /4 Customer service Barbuda: Aruba Customer service: Bahamas Customer service Nassau: /57 Customer service Freeport: /03 Customer service Abaco: Customer service Andros: Customer service Eleuthera: Customer service Long Island: Barbados Customer service: 800-Go-FedEx Please Note: Phone Numbers may change. Visit the Customer Service page on your local fedex.com website for latest phone numbers. LAC 1/4 29 1

FedEx Ship Manager Software

FedEx Ship Manager Software FedEx Ship Manager Software Installations- und Benutzerhandbuch FSM Software V5 Deutsch Für Windows XP und höhere Versionen Mitteilungen FedEx Ship Manager Software und alle Handbücher sowie die zugehörige

Mehr

FedEx Ship Manager Software

FedEx Ship Manager Software FedEx Ship Manager Software Installations- und Benutzerhandbuch Für Windows 2000 und höhere Versionen (ausgenommen Windows Me) Hinweise FedEx Ship Manager Softwaresowie alle Handbücher und die dazugehörige

Mehr

Dole Food Company Internationale, gebührenfreie Wählanweisungen

Dole Food Company Internationale, gebührenfreie Wählanweisungen Dole Food Company Internationale, gebührenfreie Wählanweisungen Inlandsgespräche (Vereinigte Staaten, Kanada & Guam): 1. Die Nummer 888-236-7527 wählen Internationale Gespräche: 1. Um EthicsPoint über

Mehr

Neue Nachweise für umsatzsteuerbefreite Sendungen ins EU-Ausland ab 01.01.2014

Neue Nachweise für umsatzsteuerbefreite Sendungen ins EU-Ausland ab 01.01.2014 Stefan Schwerdtle Neue Nachweise für umsatzsteuerbefreite Sendungen ins EU-Ausland ab 01.01.2014 Stefan Schwerdtle Manager Customer Technology Inhalte Umsatzsteuerbefreite Sendungen ins EU-Ausland Dokumentationspflichten

Mehr

Übersicht über das Zahlungsverfahren beim Bundesamt für Justiz

Übersicht über das Zahlungsverfahren beim Bundesamt für Justiz Übersicht über das Zahlungsverfahren beim Bundesamt für Justiz Hinweis: Eine Gewähr dafür, welche Form der Beglaubigung zur Vorlage deutscher Führungszeugnisse im Ausland erforderlich ist, wird nicht übernommen.

Mehr

EMAILSHIP BEDIENUNGSANLEITUNG

EMAILSHIP BEDIENUNGSANLEITUNG EMAILSHIP BEDIENUNGSANLEITUNG DHL EMAILSHIP IST SCHNELL UND EINFACH ZU BEDIENEN. DHL emailship ist ein einfach zu bedienendes elektronisches Versandwerkzeug von DHL Express. Mehrfach verwendbare PDF-Formulare

Mehr

FedEx Ship Manager at fedex.com

FedEx Ship Manager at fedex.com FedEx Ship Manager at fedex.com Registrieren Das Versenden mit FedEx Ship Manager erfordert: 1 eine neunstellige FedEx Kundennummer 2 Benutzerkennung und Passwort. Zum Registrieren gehen Sie auf die entsprechende

Mehr

Effizienter und entspannter versenden mit FedEx Electronic Trade Documents

Effizienter und entspannter versenden mit FedEx Electronic Trade Documents Effizienter und entspannter versenden mit FedEx Electronic Trade Documents Inhalte 1.FedEx Electronic Trade Documents (ETD) und seine Vorteile 2.Praxisbeispiel 3.Voraussetzungen für den Einsatz von FedEx

Mehr

Promovierende, Hochschuladministratoren, Wissenschaftler (Promovierte, Professoren), Aufenthalt 3 bis 6 Monate

Promovierende, Hochschuladministratoren, Wissenschaftler (Promovierte, Professoren), Aufenthalt 3 bis 6 Monate Afghanistan 825,00 900,00 Ägypten 425,00 450,00 Albanien 300,00 325,00 Algerien 425,00 475,00 Andorra 400,00 425,00 Angola 1.050,00 1.125,00 Anguilla (brit.) 1.350,00 1.475,00 Antiguilla und Barbuda 1.350,00

Mehr

Liste der Vertragsstaaten. des Abkommens vom 28. Juli 1951 und/oder des Protokolls vom 31. Januar 1967 über die Rechtsstellung der Flüchtlinge

Liste der Vertragsstaaten. des Abkommens vom 28. Juli 1951 und/oder des Protokolls vom 31. Januar 1967 über die Rechtsstellung der Flüchtlinge Liste der Vertragsstaaten des Abkommens vom 28. Juli 1951 und/oder des Protokolls vom 31. Januar 1967 über die Rechtsstellung der Flüchtlinge Stand: 23. Oktober 2014 Vertragsstaaten: Vertragsstaaten des

Mehr

Express Import System

Express Import System Express Import System Anleitung für Empfänger TNT Express Import System Das Express Import System von TNT bietet Ihnen einen einfachen Weg zur Abholung von Dokumenten, Paketen oder Paletten in Ihrem Auftrag

Mehr

Deutsche ins Ausland Pauschalen REISEKOSTEN für Hin- und Rückreise Studierende/ Promovierende, Aufenthalt bis zu 3 Monate

Deutsche ins Ausland Pauschalen REISEKOSTEN für Hin- und Rückreise Studierende/ Promovierende, Aufenthalt bis zu 3 Monate zu 3 6 Afghanistan 825,00 900,00 1.100,00 1.150,00 Ägypten 425,00 450,00 550,00 600,00 Albanien 300,00 325,00 400,00 425,00 Algerien 425,00 475,00 575,00 600,00 Andorra 400,00 425,00 525,00 550,00 Angola

Mehr

Kilometergeld und Reisekosten

Kilometergeld und Reisekosten Kilometergeld und Reisekosten 1. Kilometergeld Fahrzeug pro km Motorfahrrad und Motorrad mit einem Hubraum bis 250 ccm 0,14 Motorrad mit einem Hubraum über 250 ccm 0,24 PKW und Kombi 0,42 Zuschlag für

Mehr

Logistics Next Generation eservices Booking Air Freight - Handbuch Kunden -

Logistics Next Generation eservices Booking Air Freight - Handbuch Kunden - Logistics Next Generation eservices Booking Air Freight - Handbuch Kunden - eschenker (NGeS) Customer Business Solutions Version 1.0 Juni 2015 Inhaltsverzeichnis 1 Einführung für Kunden 3 1.1 eservice

Mehr

Übersicht über Document Portal

Übersicht über Document Portal Klicken Sie hier, um diese oder andere Dokumentationen zu Lexmark Document Solutions anzuzeigen oder herunterzuladen. Übersicht über Document Portal Lexmark Document Portal ist eine Softwarelösung, mit

Mehr

Online Bedienungsanleitung elektronisches Postfach

Online Bedienungsanleitung elektronisches Postfach Online Bedienungsanleitung elektronisches Postfach 1. elektronisches Postfach 1.1. Prüfung ob das Postfach bereits für Sie bereit steht. 1.2. Postfach aktivieren 1.3. Neue Mitteilungen/Nachrichten von

Mehr

FAQs zur Nutzung des E-Mail Zertifikats zur sicheren E-Mail-Kommunikation. Das E-Mail Zertifikat von S-TRUST

FAQs zur Nutzung des E-Mail Zertifikats zur sicheren E-Mail-Kommunikation. Das E-Mail Zertifikat von S-TRUST FAQs zur Nutzung des E-Mail Zertifikats zur sicheren E-Mail-Kommunikation. Das E-Mail Zertifikat von S-TRUST S - t r u s t Z e r t i f i z i e r u n g s d i e n s t l e i s t u n g e n d e s D e u t s

Mehr

O UTLOOK EDITION. Was ist die Outlook Edition? Installieren der Outlook Edition. Siehe auch:

O UTLOOK EDITION. Was ist die Outlook Edition? Installieren der Outlook Edition. Siehe auch: O UTLOOK EDITION Was ist die Outlook Edition? Outlook Edition integriert Microsoft Outlook E-Mail in Salesforce. Die Outlook Edition fügt neue Schaltflächen und Optionen zur Outlook- Benutzeroberfläche

Mehr

Anbindung an UPS Online WorldShip

Anbindung an UPS Online WorldShip Anbindung an UPS Online WorldShip Vor der Installation der Erweiterung sind folgende Schritte nötig um den verwendeten XML Ex- und Import zu ermöglichen. Die hierfür benötigten Dateien finden Sie im Verzeichnis

Mehr

Brainloop Secure Connector für Microsoft PowerPoint Version 4.5 Benutzerleitfaden

Brainloop Secure Connector für Microsoft PowerPoint Version 4.5 Benutzerleitfaden Brainloop Secure Connector für Microsoft PowerPoint Version 4.5 Benutzerleitfaden Copyright Brainloop AG, 2004-2015. Alle Rechte vorbehalten. Dokumentenversion 1.2 Sämtliche verwendeten Markennamen und

Mehr

Kurzanleitung Pro Focus 2202 Farbscanner

Kurzanleitung Pro Focus 2202 Farbscanner Kurzanleitung Pro Focus 2202 Farbscanner 2 Buchse für mechanischen Schallkopf Standby-Schalter Buchse für Array-Schallkopf Array-Schallköpfe Zum Anschließen: 1. Den Schallwandlerstecker in die Buchse stecken.

Mehr

Wohin Sie auch ziehen - Wir ziehen mit! Schenker Australia Pty. Ltd SCHENKERmove

Wohin Sie auch ziehen - Wir ziehen mit! Schenker Australia Pty. Ltd SCHENKERmove Wohin Sie auch ziehen - Wir ziehen mit! Schenker Australia Pty. Ltd SCHENKERmove Kontakt Schenker Australia P/L Umzuglogistik 43-57 South Centre Road Melbourne Airport, Vic 3045 Australia Tel.: +61 9344

Mehr

Länder Lateinamerikas und der Karibik

Länder Lateinamerikas und der Karibik Länder Lateinamerikas und der Karibik 1 Antigua und Barbuda 2 Argentinien 3 Bahamas 4 Barbados 5 Belize 6 Bolivien 7 Brasilien 8 Chile 9 Costa Rica 10 Dominica 11 Dominikanische Republik 12 Ecuador 13

Mehr

mytnt Benutzerhandbuch

mytnt Benutzerhandbuch mytnt Benutzerhandbuch Dieses Benutzerhandbuch führt Sie einfach und verständlich durch mytnt. Es zeigt die einzelnen Schritte zum Erstellen einer Sendung auf und erklärt die wichtigsten Funktionen. Wie

Mehr

Systemkundenverwaltung. 2008 by Jörg Kunz, CH-4434 Hölstein

Systemkundenverwaltung. 2008 by Jörg Kunz, CH-4434 Hölstein Systemkundenverwaltung 2008 by Jörg Kunz, CH-4434 Hölstein Inhaltsverzeichnis Vorwort...3 Installation...3 Installationsvoraussetzungen...4 Systemkundenverwaltung...4 Systemkundenverwaltung...4 Hauptbildschirm...5

Mehr

S ecure File E xchange K urzanleitung

S ecure File E xchange K urzanleitung S ecure File E xchange K urzanleitung Inhalt Rollendefinitionen... 3 Neuen Ordner anlegen... 9 Hinzufügen oder Hochladen einer neuen Datei... 11 Datei löschen... 13 Dokument herunterladen... 14 Datei

Mehr

telemail 2.5 Benutzerhandbuch

telemail 2.5 Benutzerhandbuch telemail 2.5 Benutzerhandbuch Seite 1 von 26 1. telemail-navigation 1.1 Datei 1.1.1 Beenden telemail wird beendet. 1.2 Bearbeiten 1.2.1 Alles markieren Alle E-Mails in dem aktuellen Ordner werden markiert.

Mehr

Preisliste International für HegauData TELEFON - Produkte Preisliste für internationale Festnetz-, Mobilfunk- und Sonderrufnummern

Preisliste International für HegauData TELEFON - Produkte Preisliste für internationale Festnetz-, Mobilfunk- und Sonderrufnummern liste International liste für internationale Festnetz-, Mobilfunk- und Sonderrufnummern +93 Afghanistan 0,505 +937 Afghanistan Mobil 0,705 +203 Ägypten 0,209 +20 Ägypten 0,209 +202 Ägypten 0,209 +2010

Mehr

WorldShip Installation auf einen Arbeitsgruppen-Admin- oder Arbeitsgruppen-Remote-Arbeitsstation

WorldShip Installation auf einen Arbeitsgruppen-Admin- oder Arbeitsgruppen-Remote-Arbeitsstation VOR DER INSTALLATION IST FOLGENDES ZU BEACHTEN: Dieses Dokument beinhaltet Informationen zur Installation von WorldShip von einer WorldShip DVD. Sie können die Installation von WorldShip auch über das

Mehr

Installation KVV Webservices

Installation KVV Webservices Installation KVV Webservices Voraussetzung: KVV SQL-Version ist installiert und konfiguriert. Eine Beschreibung dazu finden Sie unter http://www.assekura.info/kvv-sql-installation.pdf Seite 1 von 20 Inhaltsverzeichnis

Mehr

Bayerisches Landesamt für Steuern. ESt-Kartei Datum: 18.11.2009 Karte 1.4 S 2285.1.1-1/14 St32/St33. 33a

Bayerisches Landesamt für Steuern. ESt-Kartei Datum: 18.11.2009 Karte 1.4 S 2285.1.1-1/14 St32/St33. 33a Berücksichtigung ausländischer Verhältnisse; Ländergruppeneinteilung ab 1. Januar 2010 In Abstimmung mit den obersten Finanzbehörden der Länder ist die Ländergruppeneinteilung mit Wirkung ab 1. Januar

Mehr

Symbole, die in diesem Handbuch verwendet werden

Symbole, die in diesem Handbuch verwendet werden Hinweise zur Verwendung dieses Handbuchs Hinweise zur Verwendung dieses Handbuchs In der Symbolleiste: Vorherige Seite / Nächste Seite Gehe zur Seite Inhalt / Gehe zur Seite Vorsichtsmaßnahmen Drucken:

Mehr

Anleitung für TYPO3... 1. Bevor Sie beginnen... 2. Newsletter anlegen... 2. Inhalt platzieren und bearbeiten... 3. Neuen Inhalt anlegen...

Anleitung für TYPO3... 1. Bevor Sie beginnen... 2. Newsletter anlegen... 2. Inhalt platzieren und bearbeiten... 3. Neuen Inhalt anlegen... Seite 1 von 11 Anleitung für TYPO3 Inhalt Anleitung für TYPO3... 1 Bevor Sie beginnen... 2 Newsletter anlegen... 2 Inhalt platzieren und bearbeiten... 3 Neuen Inhalt anlegen... 3 Bestehenden Inhalt bearbeiten...

Mehr

Produkt Business Mobile

Produkt Business Mobile Produkt Business Mobile (Stand 09/2014) Tarife National (je Minute) 0,0895 Mobil (je Minute) 0,0895 Ausland siehe Anlage Netzbetreiber SMS 0,0895 MMS 0,3900 Daten pro MB 0,2895 Monatliche Grundpreise BASIC

Mehr

S YNCHRONISIEREN VON DATEN

S YNCHRONISIEREN VON DATEN S YNCHRONISIEREN VON DATEN Synchronisieren Übersicht Intellisync für salesforce.com ermöglicht das Verwalten der Salesforce- Kontakte und Aktivitäten über Microsoft Outlook oder ein Palm OS - Gerät. Sie

Mehr

tntswisspost.com +41 800 55 55 55 2015-04-15 TNT SWISS POST AG ONLINE BUCHUNGSSYSTEME mytnt THE PEOPLE NETWORK 1/9

tntswisspost.com +41 800 55 55 55 2015-04-15 TNT SWISS POST AG ONLINE BUCHUNGSSYSTEME mytnt THE PEOPLE NETWORK 1/9 tntswisspost.com +41 800 55 55 55 2015-04-15 TNT SWISS POST AG ONLINE BUCHUNGSSYSTEME mytnt THE PEOPLE NETWORK 1/9 TNT SWISS POST AG ONLINE BUCHUNGSSYSTEME: mytnt ONLINE UND TERMINGERECHT PAKETE SELBST

Mehr

Die neue Datenraum-Center-Administration in. Brainloop Secure Dataroom Service Version 8.30

Die neue Datenraum-Center-Administration in. Brainloop Secure Dataroom Service Version 8.30 Die neue Datenraum-Center-Administration in Brainloop Secure Dataroom Service Version 8.30 Leitfaden für Datenraum-Center-Manager Copyright Brainloop AG, 2004-2014. Alle Rechte vorbehalten. Dokumentversion:

Mehr

IBM SPSS Modeler Server 16 for Windows Installationsanweisungen

IBM SPSS Modeler Server 16 for Windows Installationsanweisungen IBM SPSS Modeler Server 16 for Windows Installationsanweisungen Inhaltsverzeichnis Installationsanweisungen....... 1 Systemanforderungen........... 1 Installation............... 1 Ziel................

Mehr

OHAUS Partner Shop. Kurzanleitung. www.ohaus.com

OHAUS Partner Shop. Kurzanleitung. www.ohaus.com OHAUS Partner Shop Kurzanleitung Kurzanleitung Willkommen im OHAUS Partner Shop! Unser neuer Partner Shop bietet verbesserte Einkaufsmöglichkeiten für Ihren OnLine-Einkauf bei OHAUS. Hier finden Sie alles

Mehr

PhPepperShop Pakettracking Modul

PhPepperShop Pakettracking Modul PhPepperShop Pakettracking Modul Datum: 28. Januar 2014 Version: 1.5 PhPepperShop Pakettracking Modul Anleitung Glarotech GmbH Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung...3 2. Installation...3 2.1 Systemanforderungen...3

Mehr

Verizon Collaboration Plug-in für Microsoft Office Communicator Benutzerhandbuch

Verizon Collaboration Plug-in für Microsoft Office Communicator Benutzerhandbuch Verizon Collaboration Plug-in für Microsoft Office Communicator Benutzerhandbuch Version 2.11 Letzte Aktualisierung: Juli 2011 2011 Verizon. Alle Rechte vorbehalten. Die Namen und Logos von Verizon und

Mehr

Verbrauch von Primärenergie pro Kopf

Verbrauch von Primärenergie pro Kopf Verbrauch von Primärenergie pro Kopf In Tonnen Öläquivalent*, nach nach Regionen Regionen und ausgewählten und ausgewählten Staaten, Staaten, 2007 2007 3,0

Mehr

Outlook - CommuniGate Pro Schnittstelle installieren. Outlook - Elemente freigeben. Outlook - Freigegebene Elemente öffnen

Outlook - CommuniGate Pro Schnittstelle installieren. Outlook - Elemente freigeben. Outlook - Freigegebene Elemente öffnen Microsoft Outlook 1 Nutzung der Groupware mit Microsoft Outlook 1.1 Outlook - CommuniGate Pro Schnittstelle installieren 4 1.2 Outlook - Elemente freigeben 11 1.3 Outlook - Freigegebene Elemente öffnen

Mehr

Auslandsreisekostensätze

Auslandsreisekostensätze Auslandsreisekostensätze Die Auslandsreisekosten werden aufgrund der Reisegebührenvorschriften des Bundes festgesetzt. Sie wurden mit Verordnung BGBl. 483/1993 (idf BGBl. II Nr. 434/2001) kundgemacht und

Mehr

WorldShip 2015. Benutzerhandbuch

WorldShip 2015. Benutzerhandbuch WorldShip 2015 Benutzerhandbuch Die WorldShip-Software bietet eine einfache Methode zur Automatisierung Ihrer Versandaufgaben. Mit dieser Software können Sie UPS Sendungen schnell bearbeiten, Adressaufkleber

Mehr

Installationsanleitung - Command WorkStation 5.5 mit Fiery Extended Applications 4.1

Installationsanleitung - Command WorkStation 5.5 mit Fiery Extended Applications 4.1 Installationsanleitung - Command WorkStation 5.5 mit Fiery Extended Applications 4.1 Fiery Extended Applications Fiery Extended Applications (FEA) 4.1 ist ein Softwarepaket für Fiery Druckcontroller mit

Mehr

Preisliste Telefon + Internet. Preise für Telefonverbindungen, Tarifoptionen sowie Serviceentgelte. Preise inklusive gesetzlicher MwSt.

Preisliste Telefon + Internet. Preise für Telefonverbindungen, Tarifoptionen sowie Serviceentgelte. Preise inklusive gesetzlicher MwSt. Preisliste Telefon + Internet Preise für Telefonverbindungen, Tarifoptionen sowie Serviceentgelte. Preise inklusive gesetzlicher MwSt. Gültig ab 17.03.2015 Tarifoptionen Telefonie Telefon Komfort-Option

Mehr

Quantum View Manage Anleitung für Administratoren

Quantum View Manage Anleitung für Administratoren Januar 2010 2010 United Parcel Service of America, Inc. UPS, das UPS Markenzeichen und die Farbe Braun sind Warenzeichen von United Parcel Service of America, Inc. Alle Rechte vorbehalten. Inhalt Inhalt

Mehr

Erste Schritte mit SFirm32 (FTAM)

Erste Schritte mit SFirm32 (FTAM) Erste Schritte mit SFirm32 (FTAM) Um Ihnen den Start mit SFirm32 zu erleichtern, haben wir auf den folgenden Seiten die Schritte zum Ausführen von Zahlungen und Abfragen Ihrer Kontoauszüge dargestellt.

Mehr

STEUEROASEN GELDANLAGE PROFESSIONELL. Winteler/ Seidl. Bankgeheimnis, Vermögens Sicherung, Renditechancen GABLER

STEUEROASEN GELDANLAGE PROFESSIONELL. Winteler/ Seidl. Bankgeheimnis, Vermögens Sicherung, Renditechancen GABLER GELDANLAGE PROFESSIONELL 2008 AGI-Information Management Consultants May be used for personal purporses only or by libraries associated to dandelon.com network. Winteler/ Seidl STEUEROASEN Bankgeheimnis,

Mehr

TecGo Online Local. Ihr Einstieg bei TecCom. Installation und Einrichtung der Besteller Software Release 3.0 INHALT. I. Art der Installation

TecGo Online Local. Ihr Einstieg bei TecCom. Installation und Einrichtung der Besteller Software Release 3.0 INHALT. I. Art der Installation TecGo Online Local Ihr Einstieg bei TecCom Installation und Einrichtung der Besteller Software Release 3.0 INHALT I. Art der Installation II. III. Installation des TecLocal Einrichten der Online-Verbindung

Mehr

Einrichtung des NVS Calender-Google-Sync-Servers. Installation des NVS Calender-Google-Sync Servers (Bei Neuinstallation)

Einrichtung des NVS Calender-Google-Sync-Servers. Installation des NVS Calender-Google-Sync Servers (Bei Neuinstallation) Einrichtung des NVS Calender-Google-Sync-Servers Folgende Aktionen werden in dieser Dokumentation beschrieben und sind zur Installation und Konfiguration des NVS Calender-Google-Sync-Servers notwendig.

Mehr

SWN-NetT Webmail. Benutzerhandbuch für SWN-NetT Webmail. SWN-NetT Webmail finden Sie unter: http://webmail.swn-nett.de

SWN-NetT Webmail. Benutzerhandbuch für SWN-NetT Webmail. SWN-NetT Webmail finden Sie unter: http://webmail.swn-nett.de SWN-NetT Webmail Benutzerhandbuch für SWN-NetT Webmail SWN-NetT Webmail finden Sie unter: http://webmail.swn-nett.de Übersicht Einstieg... 2 Menü... 2 E-Mail... 3 Funktionen... 4 Auf eine neue Nachricht

Mehr

Startup-Anleitung für Windows

Startup-Anleitung für Windows Intralinks VIA Version 2.0 Startup-Anleitung für Windows Intralinks-Support rund um die Uhr USA: +1 212 543 7800 GB: +44 (0) 20 7623 8500 Zu den internationalen Rufnummern siehe die Intralinks-Anmeldeseite

Mehr

Qlik Sense Cloud. Qlik Sense 2.0.2 Copyright 1993-2015 QlikTech International AB. Alle Rechte vorbehalten.

Qlik Sense Cloud. Qlik Sense 2.0.2 Copyright 1993-2015 QlikTech International AB. Alle Rechte vorbehalten. Qlik Sense Cloud Qlik Sense 2.0.2 Copyright 1993-2015 QlikTech International AB. Alle Rechte vorbehalten. Copyright 1993-2015 QlikTech International AB. Alle Rechte vorbehalten. Qlik, QlikTech, Qlik Sense,

Mehr

FreeFax von Fax.de. FreeFax bietet den reinen Faxversand als:

FreeFax von Fax.de. FreeFax bietet den reinen Faxversand als: FreeFax von Fax.de FreeFax ist die perfekte mobile Faxlösung für jeder, der nicht so viele Faxe schicken muss. Mit der FreeFax App können Sie 1 Fax-Seite pro Tag kostenlos in 50 Länder weltweit senden

Mehr

Arbeiten mit Fax.de FreeFax für ios. FreeFax von Fax.de

Arbeiten mit Fax.de FreeFax für ios. FreeFax von Fax.de FreeFax von Fax.de FreeFax ist die perfekte mobile Faxlösung für jeder, der nicht so viele Faxe schicken muss. Mit der FreeFax App können Sie 1 Fax-Seite pro Tag kostenlos in 50 Länder weltweit senden

Mehr

Userhandbuch. Version B-1-0-2 M

Userhandbuch. Version B-1-0-2 M Userhandbuch Version B-1-0-2 M Inhaltsverzeichnis 1.0 Was bietet mir SERVRACK?... 3 1.1 Anmeldung... 3 1.2 Passwort vergessen?... 3 1.3 Einstellungen werden in Realtime übernommen... 4 2.0 Die SERVRACK

Mehr

Email Programm Email - Program Outlook Express

Email Programm Email - Program Outlook Express Email - Program Outlook Express A. Outlook Express Outlook Express Icon anticken = öffnen Man befindet sich im "Posteingang" 1.) "Senden/E" anticken (Will man nur emails abholen, kann man bei der Markierung

Mehr

(c) SoftwareONE. Annette Ryser, Microsoft Schweiz Produktivität und Zusammenarbeit für Unternehmen 14:20 officeatwork:

(c) SoftwareONE. Annette Ryser, Microsoft Schweiz Produktivität und Zusammenarbeit für Unternehmen 14:20 officeatwork: 13:35 Das neue Office: Annette Ryser, Microsoft Schweiz Produktivität und Zusammenarbeit für Unternehmen 14:20 officeatwork: Martin Seifert, officeatwork Vorlagenmanagement effizient umgesetzt! 15:05 Kaffeepause

Mehr

Servicepreise. Serviceleistungen online in der Servicewelt Einheit Preis

Servicepreise. Serviceleistungen online in der Servicewelt Einheit Preis Servicepreise Serviceleistungen online in der Servicewelt Einheit Preis PIN- und PUK-Auskunft je Vorgang kostenlos Rechnung Online als PDF-Datei (gilt bei Zahlweise per Rechnung) je Vorgang kostenlos Einzelverbindungsnachweis

Mehr

Bedienungsanleitung für den SecureCourier

Bedienungsanleitung für den SecureCourier Bedienungsanleitung für den SecureCourier Wo kann ich den SecureCourier nach der Installation auf meinem Computer finden? Den SecureCourier finden Sie dort, wo Sie mit Dateien umgehen und arbeiten. Bei

Mehr

Anleitung Erstanwendung für Fachlehrkräfte. Schritt 1: Installation und Registrierung von EasyGrade

Anleitung Erstanwendung für Fachlehrkräfte. Schritt 1: Installation und Registrierung von EasyGrade Anleitung Erstanwendung für Fachlehrkräfte 1. Installation von EasyGrade 2. Daten der Schule vom Stick ins EasyGrade bringen 3. Dateneingabe als Fachlehrkraft 4. Speichern einer Datensicherung als Fachlehrkraft

Mehr

schön, Sie kennenzulernen Über unser Unternehmen

schön, Sie kennenzulernen Über unser Unternehmen schön, Sie kennenzulernen Über unser Unternehmen hier erfahren Sie, was wir machen und warum wir uns von anderen Anbietern unterscheiden. Lumesse ist der einzige internationale Anbieter von Talent Management

Mehr

Alerts für Microsoft CRM 4.0

Alerts für Microsoft CRM 4.0 Alerts für Microsoft CRM 4.0 Benutzerhandbuch Der Inhalt des Dokuments ist Änderungen vorbehalten. Microsoft und Microsoft CRM sind registrierte Markenzeichen von Microsoft Inc. Alle weiteren erwähnten

Mehr

S. 15 "TopAccess Administratormodus aufrufen" Das Untermenü "Sichern" wird aufgerufen.

S. 15 TopAccess Administratormodus aufrufen Das Untermenü Sichern wird aufgerufen. Daten sichern Der Administrator kann Sicherungsdateien von Adressbuch-, Postfach- und Vorlagendaten auf der Festplatte archivieren. Diese Wartungsfunktion wird eingesetzt, um Sicherungsdateien zu erstellen,

Mehr

Benutzerhandbuch für Plesk 11 WEBPACK. Benutzerhandbuch

Benutzerhandbuch für Plesk 11 WEBPACK. Benutzerhandbuch Benutzerhandbuch für Plesk 11 WEBPACK Benutzerhandbuch 1 Inhalt: 1. Einleitung.3 2. E-Mail-Adresse erstellen. 5 3. Domain-Alias erstellen 6 4. FTP-Account erstellen.7 5. Subdomain erstellen..8 6. Datenbank

Mehr

Speedbooking 5.2. Ihre e-business-service-hotline: Die Software-Lösung für Ihren Versand

Speedbooking 5.2. Ihre e-business-service-hotline: Die Software-Lösung für Ihren Versand Ihre e-business-service-hotline: 0 18 06 600 900 (20 ct/anruf aus dem deutschen Festnetz, max. 60 ct/anruf aus Mobilfunknetzen möglich) Speedbooking 5.2 Die Software-Lösung für Ihren Versand TNT Express

Mehr

Vier Schritte, um Sunrise office einzurichten

Vier Schritte, um Sunrise office einzurichten Vier Schritte, um Sunrise office einzurichten Bitte wenden Sie das folgende Vorgehen an: 1. Erstellen Sie ein Backup der bestehenden E-Mails, Kontakte, Kalender- Einträge und der Aufgabenliste mit Hilfe

Mehr

AKB e-banking praktisch und schnell. Tipps & Tricks In diesem Dokument wird Ihnen aufgezeigt, wie Sie das neue AKB e-banking effizient nützen können.

AKB e-banking praktisch und schnell. Tipps & Tricks In diesem Dokument wird Ihnen aufgezeigt, wie Sie das neue AKB e-banking effizient nützen können. AKB e-banking praktisch und schnell Tipps & Tricks In diesem Dokument wird Ihnen aufgezeigt, wie Sie das neue AKB e-banking effizient nützen können. Inhaltsverzeichnis 1 Einstellungen... 3 2 e-banking

Mehr

Ihren Bargeld- und Aktienbestand online betrachten

Ihren Bargeld- und Aktienbestand online betrachten Ihren Bargeld- und Aktienbestand online betrachten Wenn Ihre Aktien und Ihr Bargeldbestand zu Morgan Stanley übertragen sind, werden Sie zwei verbundene Konten haben, die über die Website des Aktienplans

Mehr

NEUES BENUTZERHANDBUCH

NEUES BENUTZERHANDBUCH NEUES BENUTZERHANDBUCH In diesem Handbuch leiten wir Sie durch die Grundlagen der Software. Bitte richten Sie Ihr Zeiterfassungsgerät ein und installieren/aktivieren Sie Ihre Software. Wenn Sie die Software

Mehr

Internet Security für alle Geräte INSTALLATION VON F-SECURE SAFE

Internet Security für alle Geräte INSTALLATION VON F-SECURE SAFE INSTALLATION VON F-SECURE SAFE 2 REGISTRIERUNGSANLEITUNG Klicken Sie auf den persönlichen SAFE-Link, den Sie erhalten haben oder geben Sie die Internetadresse ein, die sich auf dem F-Secure-Produkt befindet,

Mehr

Administration Gruppen (Institution)

Administration Gruppen (Institution) Administration Gruppen (Institution) Kurzanleitung für den Moderator (mit Administrationsrechten) (1) Loggen Sie sich ein und klicken Sie auf den Reiter Institution. (2) Wählen Sie rechts oben über die

Mehr

Erste Schritte mit SFirm32 (EBICS)

Erste Schritte mit SFirm32 (EBICS) Erste Schritte mit SFirm32 (EBICS) Um Ihnen den Start mit SFirm32 zu erleichtern, haben wir auf den folgenden Seiten die Schritte zum Ausführen von Zahlungen und Abfragen Ihrer Kontoauszüge dargestellt.

Mehr

Anweisungen zur Installation und Entfernung von Windows PostScript- und PCL-Druckertreibern Version 8

Anweisungen zur Installation und Entfernung von Windows PostScript- und PCL-Druckertreibern Version 8 Anweisungen zur Installation und Entfernung von Windows PostScript- und PCL-Druckertreibern Version 8 Diese README-Datei enthält Anweisungen zum Installieren des Custom PostScript- und PCL- Druckertreibers

Mehr

Tarife über ComBridge VoIP Fixnet

Tarife über ComBridge VoIP Fixnet Tarife über ComBridge VoIP Fixnet DIE COMBRIDGE FLATERATE ANGEBOTE FLATRATE ABONNEMENTS BASIS PRO PREMIUM Monatliche Kosten pro Kanal 6.00 28.00 48.00 Monatliche Kosten pro Rufnummer 0.65 0.65 0.65 Kostenloses

Mehr

H A N D B U C H MOZILLA T H U N D E R B I R D. World4You Internet Service GmbH. Hafenstrasse 47-51, A-4020 Linz office@world4you.

H A N D B U C H MOZILLA T H U N D E R B I R D. World4You Internet Service GmbH. Hafenstrasse 47-51, A-4020 Linz office@world4you. H A N D B U C H MOZILLA T H U N D E R B I R D Hafenstrasse 47-51, A-4020 Linz Inhaltsverzeichnis S C H R I T T 1 : KONTO EINRICHTEN... 3 S C H R I T T 2 : EINSTELLUNGEN... 7 S C H R I T T 3 : ALLGEMEINES

Mehr

Anleitung zum Einrichten der Berliner Schulmail unter. Mozilla Thunderbird

Anleitung zum Einrichten der Berliner Schulmail unter. Mozilla Thunderbird Seite 1 von 13 Anleitung zum Einrichten der Berliner Schulmail unter Mozilla Thunderbird Seite 2 von 13 Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung... 2 2. Installation... 2 2.1 Herunterladen der Installationsdatei...

Mehr

Einrichten von Windows Live Mail

Einrichten von Windows Live Mail Einrichten von Windows Live Mail Emails werden bei Ihrem E-Mail-Dienstleister (Provider) auf deren Computern (Server) in Postfächern gelagert. Um sich die Emails anzusehen, bieten viele Provider die Möglichkeit,

Mehr

Net at Work Mail Gateway 9.2 Outlook Add-In Benutzerhandbuch. NoSpamProxy enqsig enqsig CS Large File Transfer

Net at Work Mail Gateway 9.2 Outlook Add-In Benutzerhandbuch. NoSpamProxy enqsig enqsig CS Large File Transfer Net at Work Mail Gateway 9.2 Outlook Add-In Benutzerhandbuch NoSpamProxy enqsig enqsig CS Large File Transfer Impressum Alle Rechte vorbehalten. Dieses Handbuch und die darin beschriebenen Programme sind

Mehr

FAQ Webshop. 1. Kundenlogin

FAQ Webshop. 1. Kundenlogin FAQ Webshop 1. Kundenlogin Wie registriere ich mich für den Hoelzle-Webshop? Wir beliefern grundsätzlich Geschäftskunden aus der Schweiz. Wenn Sie einen Betrieb führen, können Sie unser Neukundenformular

Mehr

Außenhandel. Statistisches Bundesamt. Rangfolge der Handelspartner im Außenhandel der Bundesrepublik Deutschland

Außenhandel. Statistisches Bundesamt. Rangfolge der Handelspartner im Außenhandel der Bundesrepublik Deutschland Statistisches Bundesamt Außenhandel folge der Handelspartner im Außenhandel der Bundesrepublik Deutschland 2014 Erschienen am 18.09.2015 Weitere Informationen zur Thematik dieser Publikation unter: Telefon:

Mehr

FreeFax macht aus Ihrem Mac ein Faxgerät. Sie können eine Seite pro Tag kostenfrei in 50 Länder senden ohne Registrierung.

FreeFax macht aus Ihrem Mac ein Faxgerät. Sie können eine Seite pro Tag kostenfrei in 50 Länder senden ohne Registrierung. FreeFax von FAX.de FreeFax macht aus Ihrem Mac ein Faxgerät. Sie können eine Seite pro Tag kostenfrei in 50 Länder senden ohne Registrierung. Wenn Sie mehr als eine Seite versenden wollen, können Sie innerhalb

Mehr

Registrierungs- Anleitung

Registrierungs- Anleitung Registrierungs- Anleitung Canon Image Gateway Ihre Online-Welt für kreative Fotos Canon Image Gateway der kreative Weg, das Beste aus Ihrer Canon Digitalkamera in Verbindung mit dem Internet herauszuholen.

Mehr

Geschäftsführer Martin Ritter Tel: 0351-44 00 44 22 info@webneo.de. Sitz der Gesellschaft Dresden. WEBneo GmbH Breitscheidstr.

Geschäftsführer Martin Ritter Tel: 0351-44 00 44 22 info@webneo.de. Sitz der Gesellschaft Dresden. WEBneo GmbH Breitscheidstr. 1 01237 1 Dokumentation DHL Versandtool Easy Log 1. Installation / Einrichtung 1.1 Installieren des Versandtools 1. Als erstes installieren Sie das Versandtool-Plugin in Ihrem Shop und aktivieren dieses.

Mehr

CE. SIMPLY DELIVERED.

CE. SIMPLY DELIVERED. DHL FREIGHT FCM 2.0 AX4 Benutzerhandbuch DHL Freight FCM 2.0 AX4 EXCELLENCE. SIMPLY DELIVERED. Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 1. Aufschaltung... 3 2. Login... 4 3. FCM 2.0 - Ax4 Hauptmenü /

Mehr

Hotline: 02863/9298-55

Hotline: 02863/9298-55 Hotline: 02863/9298-55 Anleitung Version 5.x Seite Kap. Inhalt 2 I. Installationsanleitung VR-NetWorld Software 2 II. Der erste Start 3 III. Einrichtung der Bankverbindung (Chipkarte) 4 IV. Einrichten

Mehr

Kurzanleitung Instant Email mit BlackBerry

Kurzanleitung Instant Email mit BlackBerry Kurzanleitung Instant Email mit BlackBerry für Sony Ericsson P910i This is the Internet version of the quick guide. Print only for private use. Einrichtung Zum Einrichten eines Instant Email mit BlackBerry-Kontos

Mehr

VMware & Trend Micro Hosting Verträge & Lösungen. Teresa Morcinek, Enterprise Account Manager, SoftwareONE Deutschland GmbH

VMware & Trend Micro Hosting Verträge & Lösungen. Teresa Morcinek, Enterprise Account Manager, SoftwareONE Deutschland GmbH VMware & Trend Micro Hosting Verträge & Lösungen bei SoftwareONE Teresa Morcinek, Enterprise Account Manager, SoftwareONE Deutschland GmbH Unsere Geschichte als globaler Reseller 62 weltweit Neuseeland,

Mehr

SolidWorks Lehr-Edition 2014 Installationsanweisungen

SolidWorks Lehr-Edition 2014 Installationsanweisungen SolidWorks Lehr-Edition 2014 Installationsanweisungen Vorbereitung Stellen Sie sicher, dass Ihr System den Kriterien unter www.solidworks.com/system_requirements entspricht. Sichern Sie sämtliche SolidWorks

Mehr

SolidWorks Lehr-Edition 2012 Installationsanweisungen

SolidWorks Lehr-Edition 2012 Installationsanweisungen SolidWorks Lehr-Edition 2012 Installationsanweisungen Vorbereitung Stellen Sie sicher, dass Ihr System den Kriterien unter www.solidworks.com/system_requirements entspricht. Sichern Sie sämtliche SolidWorks

Mehr

Terminland Free / Terminland Easy Schnellstart

Terminland Free / Terminland Easy Schnellstart Dokumentation: V 10.04.0 Datum: 22.12.2014 Inhaltsverzeichnis 1. Einführung... 3 2. Hilfe... 3 3. Online-Terminbuchung... 4 3.1. Aufruf der Online-Terminbuchung... 4 3.2. Aufruf des internen Terminmanagers...

Mehr

Anwendungsbeispiele Buchhaltung

Anwendungsbeispiele Buchhaltung Rechnungen erstellen mit Webling Webling ist ein Produkt der Firma: Inhaltsverzeichnis 1 Rechnungen erstellen mit Webling 1.1 Rechnung erstellen und ausdrucken 1.2 Rechnung mit Einzahlungsschein erstellen

Mehr

Anleitung für den Zugriff auf Mitgliederdateien der AG-KiM

Anleitung für den Zugriff auf Mitgliederdateien der AG-KiM Anleitung für den Zugriff auf Mitgliederdateien der AG-KiM Hinweise: - Dies ist eine schrittweise Anleitung um auf den Server der Ag-Kim zuzugreifen. Hierbei können Dateien ähnlich wie bei Dropbox hoch-

Mehr

Einführung in OWA. Inhalt

Einführung in OWA. Inhalt Inhalt Online Kommunikation über OWA...2 Anmelden...2 Integration von OWA im Schulportal...2 OWA-Arbeitsoberfläche...2 Neue E-Mail senden...3 E-Mail-Adressen/Verteilerlisten suchen (Zusammenfassung und

Mehr

Capture Pro Software. Erste Schritte. A-61640_de

Capture Pro Software. Erste Schritte. A-61640_de Capture Pro Software Erste Schritte A-61640_de Erste Schritte mit der Kodak Capture Pro Software und Capture Pro Limited Edition Installieren der Software: Kodak Capture Pro Software und Network Edition...

Mehr