Bestehende Versicherungen

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Bestehende Versicherungen"

Transkript

1 Bestehende Versicherungen Informationen über pauschale Versicherungslösungen Zur gesetzlichen Unfallversicherung, Haftpflicht- und Dienstreise- Fahrzeugversicherung für die dem Caritasverband für die Diözese Würzburg e. V. angeschlossenen Pflege- und Sozialstationen I. Unfall-Versicherungsschutz Die Mitarbeiter der Pflege- und Sozialstationen gelten durch die gesetzliche Unfallversicherung während der Ausübung ihrer beruflichen Tätigkeit versichert. Mitversichert sind hier im Sinne des Sozialgesetzbuches (SG) auch Wegeunfälle von und zur versicherten Tätigkeit. Eine gesonderte Unfallversicherung für Mitarbeiter besteht nicht. Mögliche Schadenfälle sind der Berufsgenossenschaft für Gesundheitswesen und Wohlfahrtspflege Schäferkampsallee Hamburg anzuzeigen. Dort sind auch Informationen über den Versicherungsumfang erhältlich. II. Sammel-Haftpflichtversicherung Nr. HIG Versicherer: WÜBA (Württembergische und Badische Versicherung AG, Heilbronn) Die Versicherungssummen betragen pauschal für Personen- und Sachschäden für Vermögensschäden Versicherte Einrichtungen/Betriebe/Rechtsträger Versicherungsschutz besteht für die gesetzliche Haftpflicht der im Bereich des DICV tätigen ambulanten Krankenpfleger/-innen und Hausschwestern, auch wenn diese bei rechtlich und wirtschaftlich selbstständigen Trägern angestellt sind. Voraussetzung ist jedoch, dass die Träger Mitglied beim DICV sind. Mitversichert ist auch die gesetzliche Haftpflicht des Trägers aus der Unterhaltung von Sozialstationen und der Beschäftigung der hierfür tätigen Mitarbeiter/-innen. Damit verbundene Aktivitäten wie Seniorentreffs, Seniorenberatung, Hauswirtschaftshilfen, Essen auf Rädern oder Besuchsdienste im Rahmen der Familien-, Jugend- und Krankenhilfe sind ebenfalls mitversichert. Etwaige bestehende Versicherungen dieser Träger gehen diesem Vertrag voran. Mitversicherte Wagnisse - Auszug aus dem Sammelvertrag - Versichert ist insbesondere die gesetzliche Haftpflicht a) als Eigentümer, Mieter, Pächter, Nutznießer von Grundstücken, Gebäuden, Baulichkeiten, Sälen oder Räumen, auch wenn sie zum Teil oder ausschließlich an Dritte (auch Betriebsangehörige) vermietet, zur Verfügung gestellt oder verpachtet werden; nicht versichert ist jedoch die Haftpflicht als Mieter oder Pächter; b) aus den auf den mitversicherten Grundstücken befindlichen Garagen und

2 Fahrzeugabstellplätzen; der Versicherungsschutz erstreckt sich nicht auf die Beschädigung von in Garagen untergebrachten oder auf dafür vorgesehenen Plätzen abgestellten Fahrzeugen, soweit eine Fahrzeugversicherung besteht; c) als früherer Besitzer eines Gebäudes nach 836 Abs. 2 BGB, wenn die Versicherung bis zum Besitzwechsel bestand; d) aus der Verabfolgung von Injektionen durch ausgebildetes Personal, soweit eine ärztliche Anweisung dafür besteht; e) aus Besitz und Führen von Kraftfahrzeugen aller Art, die nicht unter die Versicherungspflicht fallen, einschl. Arbeitsmaschinen (s. aber Ausschlüsse); f) aus dem Halten und Hüten von Haustieren im Sinne der 833 und 834 BGB (s. Ausschlüsse); g) aus der Betätigung bei Spiel und Sport und nicht organisiertem Verbandssport einschl. der Durchführung von Freizeiten, geselligen Zusammenkünften, Veranstaltungen und Wanderungen; h) aus Schul- und Unterrichtsbetrieb, aus der Durchführung von Seminaren, Laienspielen, Theateraufführungen, Lichtbild- und Filmvorführungen und dergleichen, gleichgültig, ob eigene oder gemietete Apparate verwendet werden (s. Ausschlüsse); i) aus Mietsachschäden nach folgender Vereinbarung: Abweichend von 4 Ziffer I 7 a AHB/BVV sind mitversichert: a. Schäden an gemieteten unbeweglichen Sachen bis zu einem Höchstbetrag von je Schadenereignis und einer Gesamthaftung des Versicherers in einem Versicherungsjahr bis ; b. Schäden an beweglichen Sachen - mit Ausnahme von Kraftfahrzeugen aller Art und Fahrrädern -, die dem versicherten Betrieb oder dessen Beauftragten zur Ausübung ihrer karitativen Aufgaben überlassen worden sind. Voraussetzung für diesen erweiterten Versicherungsschutz ist, dass die mit diesen Sachen umgehenden Personen über deren Gebrauch und ordnungsgemäße Bedienung eingehend unterwiesen worden sind. Die Höchstersatzleistung je Schadenereignis beträgt bei einer Selbstbeteiligung von 52,00 und einer Gesamthaftung des Versicherers in einem Versicherungsjahr von c. Für Brand- und Explosionsschäden wird im Rahmen einer erhöhten Sachschaden- Versicherungssumme von wie folgt Versicherungsschutz gewährt: * Versichert ist die gesetzliche Haftpflicht für Sachschäden, die durch Brand und/oder Explosion an Immobilien und Mobiliar eines Dritten entstehen. Die Ausschlussbestimmungen 4 I 6a und 4 I 8 AHB finden insoweit keine Anwendung. * Der Versicherungsschutz erstreckt sich auch auf die Inanspruchnahme des Versicherungsnehmers durch den Versicherer des Geschädigten im Wege des Rückgriffs nach 67 VVG bzw. einer entsprechenden Bestimmung.

3 Mitversicherte Personen Versichert sind die persönlichen gesetzlichen Haftungen a) aller gesetzlichen und satzungsgemäßen Vertreter des Versicherungsnehmers und solcher Personen, die leitend für ihn tätig sind oder zur Leitung oder Beaufsichtigung der mitversicherten Einrichtungen und Betriebe und ihrer Teile angestellt sind, in dieser Eigenschaft; b) sämtlicher übrigen Beschäftigten inkl. der Betriebsärzte und Sicherheitsfachkräfte, ehrenamtlich und nebenamtlich tätigen Personen und mitarbeitenden Betreuten für Schäden, die sie in Ausübung ihrer dienstlichen Tätigkeit verursachen. Ausgeschlossen sind Haftpflichtansprüche aus Personenschäden, bei denen es sich um Arbeitsunfälle im Betriebs des Versicherungsnehmers gemäß Sozialgesetzbuch (SG) handelt. Das gleiche gilt gemäß den beamtenrechtlichen Vorschriften für solche Personenschäden (Dienstunfälle), die in Ausübung oder infolge des Dienstes Angehörigen derselben Dienststelle zugefügt werden. Eingeschlossen ist die Haftpflicht der Lehrer und Aufsichtspersonen wegen Personenschäden aus Arbeitsunfällen, von gesetzlich versicherten Kindern in Kindergärten und Schülern in Schulen; c) der Zivildienstleistenden für Schäden, die sie in Ausübung ihres Dienstes in anerkannten Beschäftigungsstellen des Versicherungsnehmers Dritten zufügen und für die sie von der Bundesrepublik Deutschland im Regreßwege haftbar gemacht werden; d) der Personen, die an Veranstaltungen des Versicherungsnehmers teilnehmen, während der Dauer der Veranstaltung. In Abweichung der Allgemeinen Haftpflicht- Versicherungsbedingungen des Bayer. Versicherungsverbandes sind Haftpflichtansprüche der vorgenannten Personen untereinander wegen Personenschäden mitversichert - mit Ausnahme von Angehörigen der Teilnehmer. Versicherungsschutz besteht jedoch nur insoweit, als nicht ein anderweitiger Haftpflicht- Versicherungsvertrag Platz greift; e) der durch Arbeitsvertrag mit der Verwaltung, Reinigung, Beleuchtung oder sonstigen Betreuung der Grundstücke beauftragten Personen für Ansprüche, die gegen sie aus Anlass der Ausführung dieser Verrichtungen erhoben werden. Ausgeschlossen sind Haftpflichtansprüche aus Personenschäden, bei denen es sich um Arbeitsunfälle im Betrieb des Versicherungsnehmers gemäß Sozialgesetzbuch (SG) handelt. Das gleiche gilt gemäß den beamtenrechtlichen Vorschriften für solche Personenschäden (Dienstunfälle), die in Ausübung oder infolge des Dienstes Angehörigen derselben Dienststelle zugefügt werden; f) derjenigen Personen, die anstelle des Versicherungsnehmers das Nießbrauchrecht oder die Zwangs- oder Konkursverwaltung ausüben, in dieser Eigenschaft.

4 Ausschlüsse - nicht versicherte Wagnisse - 1. Von der Versicherung ausgenommen und besonders zu versichern sind Wagnisse, die durch diesen Vertrag nicht erfasst sind, insbesondere die Haftpflicht a) aus Tätigkeiten, die weder dem versicherten Betrieb oder Beruf eigen noch sonst dem versicherten Wagnis zuzurechnen sind; b) aus dem Überlassen von selbstfahrenden Arbeitsmaschinen und aus der Abgabe von Kraftstoffen oder Energie an betriebsfremde Personen und Einrichtungen; c) aus der Veranstaltung oder dem Abbrennen von genehmigungspflichtigen Feuerwerken; d) aus der Haltung von Hunden; e) aus dem Halten und Führen von Luft-, Kraft- und Wasserfahrzeugen (nicht Ruderboote, Paddelboote, Schlauch- und Segelboote bis 12 m² Segelfläche und nicht versicherungspflichtigen motorbetriebenen Kleinbooten) sowie von selbstfahrenden Arbeitsmaschinen und Kraftfahrzeugen, die der Versicherungspflicht unterliegen; f) der Betreuten aller Art und der Mitarbeiter als Privatperson. 2. Nicht versichert ist die Haftpflicht aus vorschriftswidrigem Umgang mit brennbaren oder explosiven Stoffen. Meldung von Schadenfällen Schadenfälle sind über den Caritasverband Würzburg e. V. zu melden. Hier sind auch entsprechende Schadenanzeigen erhältlich. Im Haftpflichtbereich ist es notwendig, dass alle Vorfälle, die zu einem möglichen Schadenersatzanspruch Dritter führen können, sofort angezeigt werden. Insbesondere wird darauf hingewiesen, dass Schadenersatzansprüche dem Grunde und der Höhe nach nicht anzuerkennen sind. Dies ist Aufgabe des Versicherers. Sofern im Zusammenhang mit Haftpflichtschäden Strafanzeigen oder Bußgeldbescheide ergehen, ist der Caritasverband Würzburg e. V. ebenfalls zu unterrichten. Aus der Schadenanzeige muss die genaue Anschrift der Einrichtung zu ersehen sein. Weiterhin ist die Schadenanzeige von einer verantwortlichen Person der Einrichtung zu unterschreiben. III. Dienstreise-Fahrzeugversicherung Nr /004 Versicherer: Sparkassen-Versicherung AG Der Versicherungsschutz erstreckt sich auf alle privateigenen Pkw/Kombi, die von den Mitarbeitern der Pflege- und Sozialstationen und der damit verbundenen Aktivitäten, wie Seniorentreffs, Seniorenberatung, Hauswirtschaftshilfen, Essen auf Rädern oder Besuchsdiensten im Rahmen der Familien-, Jugend- und Krankenhilfe im Auftrag und Interesse des Versicherungsnehmers zu Dienstfahrten benutzt werden. Die Einrichtungen dürfen nicht in die Trägerschaft des Bischöflichen Ordinariates fallen, und müssen rechtlich und wirtschaftlich selbstständig sowie Mitglied des Diözesan-Caritasverbandes sein.

5 Es gilt ein Selbstbehalt von 300,00 in der Fahrzeug-Voll- und 150,00 in der Fahrzeug- Teil-Versicherung vereinbart. Schadenfälle sind unverzüglich über den DiCV Würzburg (hier sind auch Schadenanzeigen erhältlich) an die Ecclesia zu melden, da ggf. Sachverständige eingeschaltet werden müssen. Ergänzender Versicherungsschutz Über den DiCV Würzburg e. V. besteht Versicherungsschutz in Form der Haftpflichtversicherung und der Dienstreise-Fahrzeugversicherung. Somit ist es notwendig, dass die Einrichtung den weiteren Versicherungsschutz selbst regelt. Hierbei steht die Ecclesia Versicherungsdienst GmbH in Mitträgerschaft des Deutschen Caritasverbandes hilfreich zur Seite. Die Ecclesia Versicherungsdienst GmbH ist kein Versicherungsunternehmen, arbeitet als fachspezifischer Makler mit allen namhaften am deutschen Markt vertretenen Versicherern zusammen, finanziert sich ausschließlich über die in die Versicherungprämien bereits eingearbeiteten Betreuungscourtagen. Ihre Dienstleistungen erfordern von Ihrer Seite keinerlei Mehrkosten. Soweit bereits Versicherungsverträge bestehen, bietet die Ecclesia GmbH an, diese zu überprüfen. Folgende Ergänzungen hält die Ecclesia GmbH für notwendig: Gebäude-Feuer-, -Leitungswasser-und -Sturmversicherung für eigene Gebäude; Inventar-Feuer-, Einbruchdiebstahl-,Leitungswasser-und Sturmversicherung; Betriebsunterbrechungsversicherungen; Umwelt-Haftpflichtversicherung, soweit Tankanlagen vorhanden sind; Erweiterte Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung; Mieter-HaftpflichtPlus-Versicherung für gemietete Gebäude.

6 Bestehende Versicherungen Informationen über pauschale Versicherungslösungen Zur gesetzlichen Unfallversicherung, Haftpflicht- und Dienstreise- Fahrzeugversicherung für die dem Caritasverband für die Diözese Würzburg e. V. angeschlossenen Kindertageseinrichtungen I. Unfall-Versicherungsschutz Für die betreuten Kinder besteht gesetzlicher Unfall-Versicherungsschutz. Mögliche Schadenfälle sind der Staatlichen Ausführungsbehörde für Unfallversicherung Barerstr München anzuzeigen. Dort sind auch Informationen über den Versicherungsumfang erhältlich. II. Sammel-Haftpflichtversicherung Nr. HIG Versicherer: WÜBA (Württembergische und Badische Versicherung AG, Heilbronn) Die Versicherungssummen betragen pauschal für Personen- und Sachschäden für Vermögensschäden Versicherte Einrichtungen/Betriebe/Rechtsträger Versicherungsschutz besteht für die gesetzliche Haftpflicht der im Bereich der Diözese Würzburg von rechtlich und wirtschaftlich selbständigen Trägern betriebenen Kindergärten, -horte und -tagesstätten, soweit diese nicht in die Trägerschaft des Bischöflichen Ordinariates oder der ihm zuzuordnenden Einrichtungen fallen. Mitversicherte Wagnisse - Auszug aus dem Sammelvertrag - Versichert ist insbesondere die gesetzliche Haftpflicht a) als Eigentümer, Mieter, Pächter, Nutznießer von Grundstücken, Gebäuden, Baulichkeiten, Sälen oder Räumen, auch wenn sie zum Teil oder ausschließlich an Dritte (auch Betriebsangehörige) vermietet, zur Verfügung gestellt oder verpachtet werden; nicht versichert ist jedoch die Haftpflicht als Mieter oder Pächter; b) aus den auf den mitversicherten Grundstücken befindlichen Garagen und Fahrzeugabstellplätzen; der Versicherungsschutz erstreckt sich nicht auf die Beschädigung von in Garagen untergebrachten oder auf dafür vorgesehenen Plätzen abgestellten Fahrzeugen, soweit eine Fahrzeugversicherung besteht; c) als früherer Besitzer eines Gebäudes nach 836 Abs. 2 BGB, wenn die Versicherung bis zum Besitzwechsel bestand; d) aus der Verabfolgung von Injektionen durch ausgebildetes Personal, soweit eine ärztliche Anweisung dafür besteht;

7 e) aus Besitz und Führen von Kraftfahrzeugen aller Art, die nicht unter die Versicherungspflicht fallen, einschl. Arbeitsmaschinen (s. aber Ausschlüsse); f) aus Besitz und Führen von privat genutzten Wasserfahrzeugen (z. B. Ruderboote, Paddelboote, Schlauchboote und Segelboote bis zu 12 m² Segelfläche und nicht versicherungspflichtige motorbetriebene Kleinboote, auch Wasserfahrzeuge bis zu 10 t Wasserverdrängung); g) aus dem Halten und Hüten von Haustieren im Sinne der 833 und 834 BGB (s. Ausschlüsse); h) aus der Betätigung bei Spiel und Sport und nicht organisiertem Verbandssport einschl. der Durchführung von Freizeiten, geselligen Zusammenkünften, Veranstaltungen und Wanderungen; i) aus Schul- und Unterrichtsbetrieb, aus der Durchführung von Seminaren, Laienspielen, Theateraufführungen, Lichtbild- und Filmvorführungen und dergleichen, gleichgültig, ob eigene oder gemietete Apparate verwendet werden (s. Ausschlüsse); j) aus Mietsachschäden nach folgender Vereinbarung: Abweichend von 4 Ziffer I 7 a AHB/BVV sind mitversichert: a. Schäden an gemieteten unbeweglichen Sachen bis zu einem Höchstbetrag von je Schadenereignis und einer Gesamthaftung des Versicherers in einem Versicherungsjahr bis ; b. Schäden an beweglichen Sachen - mit Ausnahme von Kraftfahrzeugen aller Art und Fahrrädern -, die dem versicherten Betrieb oder dessen Beauftragten zur Ausübung ihrer karitativen Aufgaben überlassen worden sind. Voraussetzung für diesen erweiterten Versicherungsschutz ist, dass die mit diesen Sachen umgehenden Personen über deren Gebrauch und ordnungsgemäße Bedienung eingehend unterwiesen worden sind. Die Höchstersatzleistung je Schadenereignis beträgt bei einer Selbstbeteiligung von 52,00 und einer Gesamthaftung des Versicherers in einem Versicherungsjahr von c. Für Brand- und Explosionsschäden wird im Rahmen einer erhöhten Sachschaden- Versicherungssumme von wie folgt Versicherungsschutz gewährt: * Versichert ist die gesetzliche Haftpflicht für Sachschäden, die durch Brand und/oder Explosion an Immobilien und Mobiliar eines Dritten entstehen. Die Ausschlussbestimmungen 4 I 6a und 4 I 8 AHB finden insoweit keine Anwendung. * Der Versicherungsschutz erstreckt sich auch auf die Inanspruchnahme des Versicherungsnehmers durch den Versicherer des Geschädigten im Wege des Rückgriffs nach 67 VVG bzw. einer entsprechenden Bestimmung. Mitversicherte Personen Versichert sind die persönlichen gesetzlichen Haftungen a) aller gesetzlichen und satzungsgemäßen Vertreter des Versicherungsnehmers und solcher Personen, die leitend für ihn tätig sind oder zur Leitung oder Beaufsichtigung der mitversicherten Einrichtungen und Betriebe und ihrer Teile angestellt sind, in dieser Eigenschaft;

8 b) sämtlicher übrigen Beschäftigten inkl. der Betriebsärzte und Sicherheitsfachkräfte, ehrenamtlich und nebenamtlich tätigen Personen und mitarbeitenden Betreuten für Schäden, die sie in Ausübung ihrer dienstlichen Tätigkeit verursachen. Ausgeschlossen sind Haftpflichtansprüche aus Personenschäden, bei denen es sich um Arbeitsunfälle im Betriebs des Versicherungsnehmers gemäß Sozialgesetzbuch (SG) handelt. Das gleiche gilt gemäß den beamtenrechtlichen Vorschriften für solche Personenschäden - Dienstunfälle -, die in Ausübung oder in Folge des Dienstes Angehörigen derselben Dienststelle zugefügt werden. Eingeschlossen ist die Haftpflicht der Lehrer und Aufsichtspersonen wegen Personenschäden aus Arbeitsunfällen, von gesetzlich versicherten Kindern in Kindergärten und Schülern in Schulen; c) der Zivildienstleistenden für Schäden, die sie in Ausübung ihres Dienstes in anerkannten Beschäftigungsstellen des Versicherungsnehmers Dritten zufügen und für die sie von der Bundesrepublik Deutschland im Regresswege haftbar gemacht werden; d) der Pateneltern, auch Mitarbeiter, die vorübergehend Betreute von Einrichtungen des Versicherungsnehmers bei sich aufnehmen. Versicherungsschutz besteht jedoch nur insoweit, als nicht ein anderweitiger Haftpflicht-Versicherungsvertrag Platz greift; e) der Personen, die an Veranstaltungen des Versicherungsnehmers teilnehmen, während der Dauer der Veranstaltung. In Abweichung der Allgemeinen Haftpflicht- Versicherungsbedingungen des Bayer. Versicherungsverbandes sind Haftpflichtansprüche der vorgenannten Personen untereinander wegen Personenschäden mitversichert - mit Ausnahme von Angehörigen der Teilnehmer. Versicherungsschutz besteht jedoch nur insoweit, als nicht ein anderweitiger Haftpflicht- Versicherungsvertrag Platz greift; f) der durch Arbeitsvertrag mit der Verwaltung, Reinigung, Beleuchtung oder sonstigen Betreuung der Grundstücke beauftragten Personen für Ansprüche, die gegen sie aus Anlass der Ausführung dieser Verrichtungen erhoben werden. Ausgeschlossen sind Haftpflichtansprüche aus Personenschäden, bei denen es sich um Arbeitsunfälle im Betrieb des Versicherungsnehmers gemäß Sozialgesetzbuch (SG) handelt. Das gleiche gilt gemäß den beamtenrechtlichen Vorschriften für solche Personenschäden (Dienstunfälle), die in Ausübung oder infolge des Dienstes Angehörigen derselben Dienststelle zugefügt werden; g) derjenigen Personen, die anstelle des Versicherungsnehmers das Nießbrauchrecht oder die Zwangs- oder Konkursverwaltung ausüben, in dieser Eigenschaft. Ausschlüsse - nicht versicherte Wagnisse 1. Von der Versicherung ausgenommen und besonders zu versichern sind Wagnisse, die durch diesen Vertrag nicht erfasst sind, insbesondere die Haftpflicht a) aus Tätigkeiten, die weder dem versicherten Betrieb oder Beruf eigen noch sonst dem versicherten Wagnis zuzurechnen sind; b) aus dem Überlassen von selbstfahrenden Arbeitsmaschinen und aus der Abgabe von Kraftstoffen oder Energie an betriebsfremde Personen und Einrichtungen; c) aus der Veranstaltung oder dem Abbrennen von genehmigungspflichtigen Feuerwerken;

9 d) aus der Haltung von Hunden; e) aus dem Halten und Führen von Luft-, Kraft- und Wasserfahrzeugen (nicht Ruderboote, Paddelboote, Schlauch- und Segelboote bis 12 m² Segelfläche und nicht versicherungspflichtigen motorbetriebenen Kleinbooten) sowie von selbstfahrenden Arbeitsmaschinen und Kraftfahrzeugen, die der Versicherungspflicht unterliegen; f) der Betreuten aller Art und der Mitarbeiter als Privatperson. 2. Nicht versichert ist die Haftpflicht aus vorschriftswidrigem Umgang mit brennbaren oder explosiven Stoffen. Meldung von Schadenfällen Schadenfälle sind über den Caritasverband Würzburg e. V. zu melden. Hier sind auch entsprechende Schadenanzeigen erhältlich. Im Haftpflichtbereich ist es notwendig, dass alle Vorfälle, die zu einem möglichen Schadenersatzanspruch Dritter führen können, sofort angezeigt werden. Insbesondere wird darauf hingewiesen, dass Schadenersatzansprüche dem Grunde und der Höhe nach nicht anzuerkennen sind. Dies ist Aufgabe des Versicherers. Sofern im Zusammenhang mit Haftpflichtschäden Strafanzeigen oder Bußgeldbescheide ergehen, ist der Caritasverband Würzburg e. V. ebenfalls zu unterrichten. Aus der Schadenanzeige muss die genaue Anschrift der Einrichtung zu ersehen sein. Weiterhin ist die Schadenanzeige von einer verantwortlichen Person der Einrichtung zu unterschreiben. III. Dienstreise-Fahrzeugversicherung Nr /004 Versicherer: Sparkassen-Versicherung AG Der Versicherungsschutz erstreckt sich auf alle privateigenen Pkw/Kombi, die von den Mitarbeitern der Pflege- und Sozialstationen und der damit verbundenen Aktivitäten, wie Seniorentreffs, Seniorenberatung, Hauswirtschaftshilfen, Essen auf Rädern oder Besuchsdiensten im Rahmen der Familien-, Jugend- und Krankenhilfe im Auftrag und Interesse des Versicherungsnehmers zu Dienstfahrten benutzt werden. Die Einrichtungen dürfen nicht in die Trägerschaft des Bischöflichen Ordinariates fallen, und müssen rechtlich und wirtschaftlich selbstständig sowie Mitglied des Diözesan- Caritasverbandes sein. Es gilt ein Selbstbehalt von 300,00 in der Fahrzeug-Voll- und 150,00 in der Fahrzeug- Teil-Versicherung vereinbart. Schadenfälle sind unverzüglich über den DiCV Würzburg (hier sind auch Schadenanzeigen erhältlich) an die Ecclesia zu melden, da ggf. Sachverständige eingeschaltet werden müssen.

10 Ergänzender Versicherungsschutz Über den DiCV Würzburg e. V. besteht Versicherungsschutz in Form der Haftpflichtversicherung und der Dienstreise-Fahrzeugversicherung. Somit ist es notwendig, dass die Einrichtung den weiteren Versicherungsschutz selbst regelt. Hierbei steht die Ecclesia Versicherungsdienst GmbH in Mitträgerschaft des Deutschen Caritasverbandes hilfreich zur Seite. Die Ecclesia Versicherungsdienst GmbH ist kein Versicherungsunternehmen, arbeitet als fachspezifischer Makler mit allen namhaften am deutschen Markt vertretenen Versicherern zusammen, finanziert sich ausschließlich über die in die Versicherungprämien bereits eingearbeiteten Betreuungscourtagen. Ihre Dienstleistungen erfordern von Ihrer Seite keinerlei Mehrkosten. Soweit bereits Versicherungsverträge bestehen, bietet die Ecclesia GmbH an, diese zu überprüfen. Folgende Ergänzungen hält die Ecclesia GmbH für notwendig: Gebäude-Feuer-, -Leitungswasser-und -Sturmversicherung für eigene Gebäude; Inventar-Feuer-, Einbruchdiebstahl-,Leitungswasser-und Sturmversicherung; Betriebsunterbrechungsversicherungen; Umwelt-Haftpflichtversicherung, soweit Tankanlagen vorhanden sind; Erweiterte Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung; Mieter-HaftpflichtPlus-Versicherung für gemietete Gebäude.

M e r k b l a t t. Als Versicherungsbetreuer des DiCV Würzburg informieren wir nachstehend über pauschale Versicherungslösungen:

M e r k b l a t t. Als Versicherungsbetreuer des DiCV Würzburg informieren wir nachstehend über pauschale Versicherungslösungen: Caritasverband für die Diözese Würzburg e. V. Martina König Franziskanergasse 3 97070 Würzburg Tel.: 0931-38666742 Fax: 0931-38666741 E-Mail: martina.koenig@caritas-wuerzburg.de Für Sie zuständige Zentrale

Mehr

Markus Kastner Spartaweg 1. 97084 Würzburg. M e r k b l a t t

Markus Kastner Spartaweg 1. 97084 Würzburg. M e r k b l a t t Caritasverband für die Diözese Würzburg e. V. Martina König Franziskanergasse 3 97070 Würzburg Tel.: 0931-38666742 Fax: 0931-38666741 E-Mail: martina.koenig@caritas-wuerzburg.de Für Sie zuständige Zentrale

Mehr

Rahmenvertrag zur Gruppenhaftpflichtversicherung

Rahmenvertrag zur Gruppenhaftpflichtversicherung Rahmenvertrag zur Gruppenhaftpflichtversicherung 1. Versicherungsnehmer und Versicherer: Aufgrund des folgenden Rahmenvertrages werden Haftpflichtversicherungen abgeschlossen zwischen den Mitgliedsorganisationen

Mehr

M e r k b l a t t. Als Versicherungsbetreuer des DiCV Würzburg informieren wir nachstehend über pauschale Versicherungslösungen:

M e r k b l a t t. Als Versicherungsbetreuer des DiCV Würzburg informieren wir nachstehend über pauschale Versicherungslösungen: Caritasverband für die Diözese Würzburg e. V. Martina König Franziskanergasse 3 97070 Würzburg Tel.: 0931-38666742 Fax: 0931-38666741 E-Mail: martina.koenig@caritas-wuerzburg.de Für Sie zuständige Zentrale

Mehr

Wichtige Merkblätter zur Haftpfl icht- und Unfallversicherung

Wichtige Merkblätter zur Haftpfl icht- und Unfallversicherung Wichtige Merkblätter zur Haftpfl icht- und Unfallversicherung Bund der Pfadfinderinnen und Pfadfinder e.v. Bundesamt Kesselhaken 23 34376 Immenhausen 402001 (01.16) Tel.: 05673 99584-0 Fax: 05673 99584-44

Mehr

Besondere Bedingungen zur Mitversicherung von Veranstaltungen mit Zusatzrisiken

Besondere Bedingungen zur Mitversicherung von Veranstaltungen mit Zusatzrisiken Besondere Bedingungen zur Mitversicherung von Veranstaltungen mit Zusatzrisiken Ausgabe Januar 2008 Für den Versicherungsvertrag gelten neben den Allgemeinen Versicherungsbedingungen für die Haftpflichtversicherung

Mehr

Besondere Bedingungen und Erläuterungen für die Berufshaftpflicht von Lehrern

Besondere Bedingungen und Erläuterungen für die Berufshaftpflicht von Lehrern Besondere Bedingungen und Erläuterungen für die Berufshaftpflicht von Lehrern Seite 1 von 5 BBE 015 - Ausgabe JULI 2001 I. Gegenstand des Versicherungsschutzes Versichert ist im Rahmen der Allgemeinen

Mehr

von Rauchhaupt & Senftleben GmbH Versicherungsmakler Ferdinandstraße 29 33 Tel. 040/30 10 08-0 20095 Hamburg Fax 040/30 10 08 75 E-Mail: info@vrus.

von Rauchhaupt & Senftleben GmbH Versicherungsmakler Ferdinandstraße 29 33 Tel. 040/30 10 08-0 20095 Hamburg Fax 040/30 10 08 75 E-Mail: info@vrus. lfd. Deklarations-Nr.... GCB-Mitglied: von Rauchhaupt & Senftleben GmbH Versicherungsmakler Ferdinandstraße 29 33 Tel. 040/30 10 08-0 20095 Hamburg Fax 040/30 10 08 75 E-Mail: info@vrus.de ANMELDUNG ZUR

Mehr

Kurzinformation zum Feuerwehrversicherungsvertrag

Kurzinformation zum Feuerwehrversicherungsvertrag Kurzinformation zum Feuerwehrversicherungsvertrag abgeschlossen zwischen dem sowie dem und der Landesfeuerwehrverband Hessen e. V. Kölnische Str. 44-46 34117 Kassel Thüringer Feuerwehr Verband e. V. Magdeburger

Mehr

Anlage zum Versicherungsschein HV 041100/0100 Anlage 599 Inkasso-/Vermittler-Nr.: 912513/940900

Anlage zum Versicherungsschein HV 041100/0100 Anlage 599 Inkasso-/Vermittler-Nr.: 912513/940900 Anlage zum Versicherungsschein HV 041100/0100 Anlage 599 Inkasso-/Vermittler-Nr.: 912513/940900 Vertragsgrundlagen Ergänzend: Allgemeine Bedingungen für die Kraftfahrtversicherung (AKB) - Anlage 801 Versicherungsnehmer

Mehr

Anlage zum Versicherungsschein

Anlage zum Versicherungsschein I. Versichertes Risiko Versichert ist die gesetzliche Haftpflicht des Versicherungsnehmers aus der Organisation und Durchführung der im Versicherungsschein benannten Veranstaltung. II. Besondere Vereinbarungen

Mehr

Besondere Bedingungen zur Mitversicherung von Veranstaltungen mit Zusatzrisiken

Besondere Bedingungen zur Mitversicherung von Veranstaltungen mit Zusatzrisiken Besondere Bedingungen zur Mitversicherung von Veranstaltungen mit Zusatzrisiken Ausgabe Januar 2012 Für den Versicherungsvertrag gelten neben den Allgemeinen Versicherungsbedingungen für die Haftpflichtversicherung

Mehr

Besondere Bedingungen und Erläuterungen für die Haftpflichtversicherung von Ver...

Besondere Bedingungen und Erläuterungen für die Haftpflichtversicherung von Ver... Seite 1 von 7 Besondere Bedingungen und Erläuterungen für die Haftpflichtversicherung von Vereinen BBE 024 - Ausgabe JULI 2006 Versichert ist im Rahmen der Allgemeinen Versicherungsbedingungen für die

Mehr

Versicherungsvorschlag vom 8. April 2010

Versicherungsvorschlag vom 8. April 2010 Haftpflichtversicherung sonstige Risiken Betriebsart: Beitrag pauschal: (Netto jährlich) Photovoltaik 75 EUR Versicherungsort:, Versicherungssummen Betriebshaftpflicht - inkl. Umwelt-Kompaktversicherung

Mehr

Sie arbeiten für Ihren Erfolg wir arbeiten für Ihre Sicherheit Absicherung und Zukunftsvorsorge aus einer Hand

Sie arbeiten für Ihren Erfolg wir arbeiten für Ihre Sicherheit Absicherung und Zukunftsvorsorge aus einer Hand Sie arbeiten für Ihren Erfolg wir arbeiten für Ihre Sicherheit Absicherung und Zukunftsvorsorge aus einer Hand Ihre Betriebshaftpflichtversicherung Umfassend geschützt: mit der DEVK-Betriebshaftpflichtversicherung

Mehr

Haftpflicht-Versicherung für Tierpensionen

Haftpflicht-Versicherung für Tierpensionen Haftpflicht-Versicherung für Tierpensionen Sehr geehrte Damen und Herren, Was ist eine Tierpension? Es werden Tiere (Hunde oder Katzen) vorübergehend gegen Entgelt in Pflege genommen, weil die Tierhalter

Mehr

Anlage Der Vertrag über eine Dienstfahrt-Fahrzeugversicherung (DFFV) zwischen dem Freistaat Bayern vertreten durch das Bayerische Staatsministerium der Finanzen Odeonsplatz 4 80539 München und der Versicherungskammer

Mehr

G r u p p e n v e r s i c h e r u n g s v e r t r a g

G r u p p e n v e r s i c h e r u n g s v e r t r a g G r u p p e n v e r s i c h e r u n g s v e r t r a g auf Haftpflichtversicherung für die Mitglieder des Deutschen Verein für Vermessungswesen (DVW) Landesverein Bayern e. V. I. Vertragsnummer HV 100056/0100

Mehr

Für Kleingruppen bis 6 Teilnehmern in Europa sowie Skiläufer oder Hochalpinisten ist nur der Tarif 3 zulässig.

Für Kleingruppen bis 6 Teilnehmern in Europa sowie Skiläufer oder Hochalpinisten ist nur der Tarif 3 zulässig. 10. FERIENVERSICHERUNG 10.1 Allgemeines 10.1.1 Versichert werden Teilnehmer an Gruppen- oder Einzelfahrten. Der Versicherungsschutz wird unter der Voraussetzung gewährt, dass der Fahrtveranstalter die

Mehr

Ihr Versicherungsschutz bei der BGV-Versicherung AG

Ihr Versicherungsschutz bei der BGV-Versicherung AG Ihr Versicherungsschutz bei der BGV-Versicherung AG Seite: 2 Agenda / Einleitung - Unternehmensprofil BGV/Badische Versicherungen / Versicherungsschutz Im Rahmen der Veranstalter-Haftpflichtversicherung

Mehr

Tarif 2015 Allgemeine Haftpflicht Stand 07/2015

Tarif 2015 Allgemeine Haftpflicht Stand 07/2015 = ohne zusätzliche Berechnung = gegen Beitragszuschlag Immobilien - Haus- und Grundstückshaftpflicht (auch aus Vermietung an Betriebsfremde) - Bauherrenhaftpflicht Kraftfahrzeuge einschließlich Arbeitsmaschinen

Mehr

Versicherungsumfang der Berufshaftpflichtpolice

Versicherungsumfang der Berufshaftpflichtpolice Versicherungsumfang der Berufshaftpflichtpolice für Veranstaltungs- und Theater-Techniker Basis Deckung - Top Deckung Was ist versichert? Versichert ist die gesetzliche Haftpflicht des Versicherungsnehmers

Mehr

Haftpflichtversicherungsvertrag

Haftpflichtversicherungsvertrag Haftpflichtversicherungsvertrag zwischen Thüringer Ehrenamtsstiftung Löberwallgraben 8 99096 Erfurt und SV SparkassenVersicherung Bonifaciusstraße 18 99084 Erfurt 1 Präambel 1) Mit der Thüringer Ehrenamtsversicherung

Mehr

D i e n s t r e i s e - R a h m e n v e r t r a g

D i e n s t r e i s e - R a h m e n v e r t r a g D i e n s t r e i s e - R a h m e n v e r t r a g zwischen dem Jugendhaus Düsseldorf e.v. CarI-Mosterts-Platz 1 40477 Düsseldorf im nachfolgenden kurz,,jugendhaus genannt als Versicherungsnehmerin und

Mehr

M e r k b l a t t. Versicherungsschutz bei Fahrten mit privateigenen Kraftfahrzeugen und Dienstfahrzeugen

M e r k b l a t t. Versicherungsschutz bei Fahrten mit privateigenen Kraftfahrzeugen und Dienstfahrzeugen M e r k b l a t t Versicherungsschutz bei Fahrten mit privateigenen Kraftfahrzeugen und Dienstfahrzeugen I. Versicherungsschutz bei Fahrten mit privateigenen Kraftfahrzeugen ehrenamtlicher Mitarbeiterinnen

Mehr

Deutscher Siedlerbund

Deutscher Siedlerbund Deutscher Siedlerbund Steinhäuserstr. 1, 76135 Karlsruhe. Tel. 0721-981620, Fax 0721-9816262 Merkblatt zur Haus- und Grundbesitzer-Haftpflicht-Versicherung für Mitglieder des Deutschen Siedlerbundes, Landesverband

Mehr

FÜR MENSCHEN. BUNT WIE DAS LEBEN.

FÜR MENSCHEN. BUNT WIE DAS LEBEN. FÜR MENSCHEN. BUNT WIE DAS LEBEN. Ratgeber Versicherungsschutz für Menschen mit geistigen Behinderungen Menschen schützen. Werte bewahren. VERANTWORTUNG. ZEIGEN. Die Versicherer im Raum der Kirchen sind

Mehr

abgeschlossen zwischen der Oberösterreichischen Versicherung AG (in der Folge kurz Oberösterreichische genannt) und der

abgeschlossen zwischen der Oberösterreichischen Versicherung AG (in der Folge kurz Oberösterreichische genannt) und der VERSICHERUNGSINFO DIENSTNEHMERKASKOVERSICHERUNG abgeschlossen zwischen der Oberösterreichischen Versicherung AG (in der Folge kurz Oberösterreichische genannt) und der GrECo International Aktiengesellschaft

Mehr

Änderungen in den Verbraucherinformationen Stand 01/2013

Änderungen in den Verbraucherinformationen Stand 01/2013 Sehr geehrte Vertriebspartnerin, sehr geehrter Vertriebspartner, anhand der nachstehenden Gesamtübersicht können Sie die fachlichen Änderungen einsehen, die wir zum 1. Januar 2013 in den Verbraucherinformationen

Mehr

D i e n s t r e i s e - R a h m e n v e r t r a g

D i e n s t r e i s e - R a h m e n v e r t r a g D i e n s t r e i s e - R a h m e n v e r t r a g zwischen dem Jugendhaus Düsseldorf e.v. CarI-Mosterts-Platz 1 40477 Düsseldorf im nachfolgenden kurz,,jugendhaus genannt als Versicherungsnehmerin und

Mehr

Berufshaftpflicht für Steuerberater

Berufshaftpflicht für Steuerberater Versicherungsschein Haftpflichtversicherung Versicherungsnehmer/in Edelsinnstraße 7-11, 1120 Wien Tel.: +43 (0)50905 501-0 Fax: +43 (0)50905 502-0 Internet: www.hdi.at R. Urban GmbH Brunngasse 36 4073

Mehr

Lösungen für Landesschützenverbände Kundeninformationen und Versicherungsbedingungen

Lösungen für Landesschützenverbände Kundeninformationen und Versicherungsbedingungen Lösungen für Landesschützenverbände Kundeninformationen und Versicherungsbedingungen Vereinbarungen zur Erweiterung der Sportversicherungsverträge für den Westfälischen Schützenbund e.v. Stand: 01.01.2005

Mehr

Merkblatt zur Haftpflichtversicherung des Cevi

Merkblatt zur Haftpflichtversicherung des Cevi C E V I S C H W E I Z U N I O N S C H R É T I E N N E S S U I S S E S Zentralsekretariat Secrétariat central Sihlstrasse 33 Postfach CH-8021 Zürich Tel. ++41 (0)44 213 20 40 Fax ++41 (0)44 213 20 41 cevi@cevi.ch

Mehr

Haftpflichtversicherung für den Betrieb von Kfz-modellen und Schiffsmodellen sowie Eisenbahnmodellen

Haftpflichtversicherung für den Betrieb von Kfz-modellen und Schiffsmodellen sowie Eisenbahnmodellen Betriebs-Haftpflichtversicherung 1 Stand: 09.12.2014 Haftpflichtversicherung für den Betrieb von Kfz-modellen und Schiffsmodellen sowie Eisenbahnmodellen Zuständige Niederlassung: Niederlassung Mainz Hegelstraße

Mehr

Versicherungen. Kontakt im Schadenfall ausschließlich über das:

Versicherungen. Kontakt im Schadenfall ausschließlich über das: Versicherungen Kontakt im Schadenfall ausschließlich über das: Versicherungsbüro Valentin Gassenhuber GmbH Tölzer Straße 32, 82031 Grünwald Tel.: 089 641895-0, Fax: 089 641895-48 Der Bayerische Landesverband

Mehr

Versicherungsschutz im Ehrenamt. Menschen, die sich ehrenamtlich engagieren, müssen gegen Unfälle und Schadensfälle abgesichert sein.

Versicherungsschutz im Ehrenamt. Menschen, die sich ehrenamtlich engagieren, müssen gegen Unfälle und Schadensfälle abgesichert sein. Versicherungsschutz im Ehrenamt Menschen, die sich ehrenamtlich engagieren, müssen gegen Unfälle und Schadensfälle abgesichert sein. Ein Ehrenamt darf nicht mit einem unkalkulierbaren Risiko verbunden

Mehr

Teil I Gruppen-Unfallversicherung

Teil I Gruppen-Unfallversicherung Teil I Gruppen-Unfallversicherung 1. Hauptvariante A A) Versicherungsleistungen Die Versicherungssummen betragen für jedes Vereinsmitglied 50.000 EUR max. Invaliditätsleistung nach Bedingungen U 7100/07

Mehr

Ehrenamtsversicherung

Ehrenamtsversicherung Ehrenamtsversicherung Quelle: http://www.stmas.bayern.de/ehrenamt/versicherung/faq.php Warum braucht man im Ehrenamt einen Versicherungsschutz? Ehrenamtliche gehen - ebenso wie Hauptamtliche - bei ihrer

Mehr

Landes-Sportversicherung NÖ für Dach- und Fachverbände des Landes NÖ

Landes-Sportversicherung NÖ für Dach- und Fachverbände des Landes NÖ Landes-Sportversicherung NÖ für Dach- und Fachverbände des Landes NÖ Besondere Bedingungen zur Landes-Sportversicherung NÖ A. Besondere Bedingungen zur Sport-Kollektiv-Unfallversicherung Gültig per 01.01.2009

Mehr

Florian Vertrag der umfassende Versicherungsschutz für den Feuerwehrverein. Stand: 2012 Abteilung Risikoservice Gerhold Brill

Florian Vertrag der umfassende Versicherungsschutz für den Feuerwehrverein. Stand: 2012 Abteilung Risikoservice Gerhold Brill Florian Vertrag der umfassende Versicherungsschutz für den Feuerwehrverein 1 Meilensteine 01. Januar 1978 Florian-Vertrag zwischen der SV SparkassenVersicherung und dem Landesfeuerwehrverband Hessen 1991

Mehr

Berufshaftpflichtversicherung

Berufshaftpflichtversicherung Nummer 0-0 Seite 1 / 6 Berufshaftpflichtversicherung Die Folgen kleiner und großer Fehler können Haftpflichtansprüche sein. Deshalb ist es wichtig, nichts dem Zufall zu überlassen, um im Schadenfall gegen

Mehr

Klauseln zu den Allgemeinen Bedingungen für die Garantieversicherung (TK MGar 2014)

Klauseln zu den Allgemeinen Bedingungen für die Garantieversicherung (TK MGar 2014) TK MGar 2014 GDV 0862 Klauseln zu den Allgemeinen Bedingungen für die Garantieversicherung (TK MGar 2014) Version 01-2014 GDV 0862 MGar Unverbindliche Bekanntgabe des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft

Mehr

Quelle : www.callnrw.de/faq/faq_ehrenamt.php CallNRW Bürger- und ServiceCenter. FAQs zum Versicherungsschutz im Ehrenamt

Quelle : www.callnrw.de/faq/faq_ehrenamt.php CallNRW Bürger- und ServiceCenter. FAQs zum Versicherungsschutz im Ehrenamt Quelle : www.callnrw.de/faq/faq_ehrenamt.php CallNRW Bürger- und ServiceCenter FAQs zum Versicherungsschutz im Ehrenamt 1. Versicherungen des Landes 1.1 Warum braucht man im Ehrenamt einen Versicherungsschutz?

Mehr

Deckungskonzept für den Einzelhandel. Schutz für Betriebe. Tarif & Einschlüsse. www.volkswohl-bund.de

Deckungskonzept für den Einzelhandel. Schutz für Betriebe. Tarif & Einschlüsse. www.volkswohl-bund.de V E R S I C H E R U N G E N Deckungskonzept für den Einzelhandel Tarif & Einschlüsse Schutz für Betriebe www.volkswohl-bund.de Das Deckungskonzept für den Einzelhandel Der Kundenkreis: Bäckerei (mit Stehcafé)

Mehr

Herzlich Willkommen 0

Herzlich Willkommen 0 Herzlich Willkommen 0 Versicherungsschutz im Ehrenamt Rahmenvertrag für ehrenamtlich Tätige 1 Stand 2013 Versicherungsschutz im Ehrenamt Was erwartet Sie heute? Haftpflicht- und Unfallversicherung für

Mehr

Besondere Bedingung Nr. xxxx Versicherungsschutz für Schäden aus reiner Bürotätigkeit eines Immobilienmaklers

Besondere Bedingung Nr. xxxx Versicherungsschutz für Schäden aus reiner Bürotätigkeit eines Immobilienmaklers Besondere Bedingung Nr. xxxx Versicherungsschutz für Schäden aus reiner Bürotätigkeit eines Immobilienmaklers Versichertes Risiko Der Versicherungsschutz bezieht sich ausschließlich auf den Bürobetrieb

Mehr

53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler ohne Sonderprüfungen

53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler ohne Sonderprüfungen Veranstalter Kreisverwaltung Ahrweiler Abteilung - Ordnung und Verkehr Wilhelmstraße 24-30 A n t r a g auf Erteilung einer Erlaubnis zur Durchführung einer Veranstaltung mit Sonderprüfungen 53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler

Mehr

E-Mail: lorenz@frauenbund-bayern.de

E-Mail: lorenz@frauenbund-bayern.de Versicherungen Kontakt: Alice Lorenz E-Mail: lorenz@frauenbund-bayern.de Kontakt im Schadensfall: Versicherungsbüro Valentin Gassenhuber GmbH Tölzer Straße 32, 82031 Grünwald Tel.: 089 641895-0, Fax: 089

Mehr

Versicherung der Vereins- und Einzelmitglieder. 1 Gegenstand der Versicherung. 2 Versicherte Personen. 3 Umfang des Versicherungsschutzes

Versicherung der Vereins- und Einzelmitglieder. 1 Gegenstand der Versicherung. 2 Versicherte Personen. 3 Umfang des Versicherungsschutzes Versicherung der Vereins- und Einzelmitglieder 1 Gegenstand der Versicherung Die HDI-Gerling Firmen und Privat Versicherung AG gewährt Versicherungsschutz im Rahmen der Allgemeinen Versicherungsbedingungen

Mehr

Die neue Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht. Walter Stöcker und Matthias Ulfkotte

Die neue Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht. Walter Stöcker und Matthias Ulfkotte Die neue Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht Walter Stöcker und Matthias Ulfkotte Agenda Immobilienbesitz und Mitversicherung in der PHV Deckungsinhalte der Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht Die neue Plusdeckung

Mehr

Merkblatt zur Vereins-Verbundversicherung

Merkblatt zur Vereins-Verbundversicherung Merkblatt zur Vereins-Verbundversicherung Allen Mitgliedern und Gästen des Vereines gewähren wir Versicherungsschutz gegen Haftpflichtund Unfallschäden sowie auch gegen Kasko-Schäden und Rechtsschutz bei

Mehr

Risikoanalyse für private Haftpflichtrisiken

Risikoanalyse für private Haftpflichtrisiken Risikoanalyse für private Haftpflichtrisiken Kunde/Interessent: Alle folgenden Fragen beziehen sich auf den Versicherungsnehmer und die mitversicherten Personen. Fragen zum Risiko 1 Sind Sie im öffentlichen

Mehr

Die Haftpflichtversicherung für Mitglieder des VFDB e.v.

Die Haftpflichtversicherung für Mitglieder des VFDB e.v. Anfragen richten Sie bitte an: GENERALI VERSICHERUNGEN Ludwig Kaibel DL 5 HCL Auf der Heide 70 22393 HAMBURG Tel.: 040-600 97 663 Fax: 040-600 71 95 mailto: Generali-Kaibel@t-online.de www.generali.de

Mehr

Vereinshaftpflichtversicherung Deckung Basis (nur für Mitgliedsvereine des BÖF)

Vereinshaftpflichtversicherung Deckung Basis (nur für Mitgliedsvereine des BÖF) Vereinshaftpflichtversicherung Deckung Basis (nur für Mitgliedsvereine des BÖF) Aufgaben der Haftpflichtversicherung: Wenn ein Schaden entsteht oder jemand verletzt wird, stellt sich rasch die Frage nach

Mehr

Deutscher Chorverband e.v. Versicherungsschutz für den Badischen Chorverband e.v. - Stand 01.01.2015 - Herzlich willkommen

Deutscher Chorverband e.v. Versicherungsschutz für den Badischen Chorverband e.v. - Stand 01.01.2015 - Herzlich willkommen Deutscher Chorverband e.v. Versicherungsschutz für den Badischen Chorverband e.v. - Stand 01.01.2015 - Herzlich willkommen Verbands- und Vereinsversicherer Nr. 1 ARAG Sportversicherung -seit 1963 Spezialist

Mehr

Herzlich Willkommen 0

Herzlich Willkommen 0 Herzlich Willkommen 0 Versicherungsschutz im Ehrenamt Rahmenvertrag für ehrenamtlich Tätige 1 Wie sind ehrenamtlich Tätige versichert? Haftpflichtversicherung - Private Haftpflichtversicherung - Versicherungsschutz

Mehr

Badischer Chorverband e.v.

Badischer Chorverband e.v. Badischer Chorverband e.v. Versicherungsschutz für den Badischen Chorverband e.v. - Stand 26.03.2011 - Das Vertragswerk für den BCV Versicherungsschutz besteht im Basisschutz im Rahmen einer Vereins-Haftpflichtversicherung

Mehr

Versicherungen für Mitglieder des Kolpingwerkes und Kolpingsfamilien/-gruppen

Versicherungen für Mitglieder des Kolpingwerkes und Kolpingsfamilien/-gruppen Versicherungen für Mitglieder des Kolpingwerkes und Kolpingsfamilien/-gruppen Vortrag im Rahmen der Vorständeschulung 2011 von Andreas Heinrich 10. September 2011 im Kolpinghaus Trier Überblick im Auftrag

Mehr

Versicherung des Ehrenamtes in Baden-Württemberg

Versicherung des Ehrenamtes in Baden-Württemberg Versicherung des Ehrenamtes in Baden-Württemberg Ecclesia Verscherungsdienst GmbH Ass. Jur. Dirk van Ellen Löffelstraße 40 70597 Stuttgart www.ecclesia.de MARKTPOSITION GESELLSCHAFTER Kontaktadresse ist

Mehr

Die Haftpflichtversicherung schützt gegen Haftpflichtansprüche, die gegen den Betriebsinhaber und seine Mitarbeiter geltend gemacht werden.

Die Haftpflichtversicherung schützt gegen Haftpflichtansprüche, die gegen den Betriebsinhaber und seine Mitarbeiter geltend gemacht werden. Vorschlag vom 13.04.2012 Interessent Staatsangehörigkeit : D Versicherter Betrieb Laufzeit Detektei Wagniskennziffer 194701 In der Profi-Schutz Haftpflichtversicherung : 5 Jahre jeweils von / bis mittags

Mehr

Rahmenvereinbarung für Mitgliedsvereine in der IGMK. Interessengemeinschaft Mittelrheinischer Karneval e.v.

Rahmenvereinbarung für Mitgliedsvereine in der IGMK. Interessengemeinschaft Mittelrheinischer Karneval e.v. Rahmenvereinbarung für Mitgliedsvereine in der IGMK Versicherungsschutz für Mitgliedsvereine in der Interessengemeinschaft Mittelrheinischer Karneval e.v. 7 Jahre Partnerschaft IGMK - ARAG 01.05.2008 06.09.2015

Mehr

Nach den "Allgemeinen Wohngebäude-Versicherungsbedingungen" sind in der ->Wohngebäudeversicherung Schäden versichert, die durch

Nach den Allgemeinen Wohngebäude-Versicherungsbedingungen sind in der ->Wohngebäudeversicherung Schäden versichert, die durch Nach den "Allgemeinen Wohngebäude-Versicherungsbedingungen" sind in der ->Wohngebäudeversicherung Schäden versichert, die durch - Brand, Blitzschlag, Explosion, Anprall oder Absturz eines bemannten Flugkörpers,

Mehr

Weil im Leben alles passieren kann.

Weil im Leben alles passieren kann. Schlüsselverlierer? Autoanstupser? Privat-Haftpflichtversicherung PHV Einfach Weil im Leben alles passieren kann. Einer für alle Fälle Der neue, umfassende Versicherungsschutz Tarif PHV Einfach 1. PHV

Mehr

Besondere Bedingungen und Risikobeschreibungen zur Haftpflichtversicherung (BBR 7)

Besondere Bedingungen und Risikobeschreibungen zur Haftpflichtversicherung (BBR 7) Besondere Bedingungen und Risikobeschreibungen zur Haftpflichtversicherung (BBR 7) für Vereine und gewerblich genutzte Wasserfahrzeuge Fassung Oktober 2008 Deckungsumfang/Versicherungssummen Vereine Bootsverleih

Mehr

Haftung und Versicherungsschutz ehrenamtlich Tätiger

Haftung und Versicherungsschutz ehrenamtlich Tätiger Haftung und Versicherungsschutz ehrenamtlich Tätiger Inhalt 1 Haftung ehrenamtlich Tätiger 2 Haftpflichtversicherungsschutz 3 Unfallversicherungsschutz Seite 2 Haftung ehrenamtlich Tätiger Wer ist ehrenamtlich

Mehr

Prämienzahlweise. jährlich Jahresprämie EUR 684,50. Vom 07.10.2010 an wird Versicherungsschutz im folgenden Umfang gewährt:

Prämienzahlweise. jährlich Jahresprämie EUR 684,50. Vom 07.10.2010 an wird Versicherungsschutz im folgenden Umfang gewährt: Versicherungsnehmer/in IIIDI GERLING HDI-Gerling Firmen und Privat Vers. AG Betrieb Standort Hannover Firmen Postfach 21 27, 30021 Hannover Sachverständigenbüro Erik Schneider Gerhart-Hauptmann-Str. 15

Mehr

Ausgabe Januar 2012. Inhaltsverzeichnis: A. Haftpflichtversicherung. I. Versichertes Risiko. Mitversicherte Personen. Mitversicherte Risiken

Ausgabe Januar 2012. Inhaltsverzeichnis: A. Haftpflichtversicherung. I. Versichertes Risiko. Mitversicherte Personen. Mitversicherte Risiken Risikobeschreibungen, Besondere Bedingungen und Erläuterungen zur Haftpflicht- und Unfallversicherung von Veranstaltungen im Rahmenvertrag der Bundesvereinigung Deutscher Musikverbände e.v. (RBE BDMV-Veranstaltungen)

Mehr

Nur durch IHRE KEG-Mitgliedschaft für SIE!

Nur durch IHRE KEG-Mitgliedschaft für SIE! + Ihr Berufsverband für Lehrkräfte und Pädagogen Niederbayern Ihr umfassender KEG - Versicherungsschutz ab dem 01.01.2016 erweitert Nur durch IHRE KEG-Mitgliedschaft für SIE! Optimieren Sie Ihren Versicherungsschutz

Mehr

Gut abgesichert im Ehrenamt

Gut abgesichert im Ehrenamt Gut abgesichert im Ehrenamt CISCON Versicherungsmakler GmbH 53804 Much Tel.: 02245 / 9157-0 Fax: 02245 / 9157-27 Info@CISCON.de www.ciscon.de Freiwilliges Engagement im Gemeinwesen ist in Deutschland praktisch

Mehr

Anrede: Herr Frau Herr Frau Titel: Name: Vorname: Anschrift:

Anrede: Herr Frau Herr Frau Titel: Name: Vorname: Anschrift: Kundenbasisdaten: Kunde (Ehe-) Partner Anrede: Herr Frau Herr Frau Titel: Name: Vorname: Anschrift: Telefon: privat: privat: dienstlich: dienstlich: mobil: mobil: Telefax: Fax: Fax: E-Mail: Bitte angeben!!!!!

Mehr

Allianz Versicherungs-Aktiengesellschaft

Allianz Versicherungs-Aktiengesellschaft www.allianz.de Allianz Versicherungs-AG, 10900 Berlin Commerzbank München BLZ 700 800 00 Konto-Nr. 302019800 IBAN DE29 7008 0000 0302 0198 00 SWIFT DRESDEFF700 Conzeptas Assekuranzmakler GmbH Implerstr.

Mehr

Vermögensschaden-Haftpflicht

Vermögensschaden-Haftpflicht Risiko- und Beitragsinformationen für die Stichwort Seite Überblick 2 3 Schadenbeispiele 4 Versicherungsbedingungen 5 Seite 1 von 6 Ärzteregress-Versicherung Überblick Zielgruppen - Humanmediziner Erläuterungen

Mehr

St.-Florian-Vertrag. zwischen der Öffentlichen Feuerversicherung Sachsen-Anhalt und dem Kreisfeuerwehrverband Burgenlandkreis e. V.

St.-Florian-Vertrag. zwischen der Öffentlichen Feuerversicherung Sachsen-Anhalt und dem Kreisfeuerwehrverband Burgenlandkreis e. V. -. Finanzgruppe- St.-Florian-Vertrag zwischen der Öffentlichen Feuerversicherung Sachsen-Anhalt und dem Kreisfeuerwehrverband Burgenlandkreis e. V. Präambel Die Vertragspartner messen der Zusammenarbeit

Mehr

FLORIAN-VERTRAG. Allgemeines

FLORIAN-VERTRAG. Allgemeines FLORIAN-VERTRAG Kurzinformation über den Versicherungsumfang des zwischen dem Landesfeuerwehrverband Hessen e.v. sowie dem Thüringer Feuerwehr-Verband e.v. und der SV SparkassenVersicherung Gebäudeversicherung

Mehr

Informationen zum Versicherungsschutz der Partei, zu GEMA und zur Künstlersozialkasse

Informationen zum Versicherungsschutz der Partei, zu GEMA und zur Künstlersozialkasse DIE LINKE Parteivorstand Informationen zum Versicherungsschutz der Partei, zu GEMA und zur Künstlersozialkasse 1. Versicherungsschutz der Partei Der Parteivorstand der Partei DIE LINKE hat Versicherungsverträge

Mehr

Beschreibung des Versicherungsschutzes für die Mitglieder des Landesverbandes sächsischer Angler e.v.

Beschreibung des Versicherungsschutzes für die Mitglieder des Landesverbandes sächsischer Angler e.v. Beschreibung des Versicherungsschutzes für die Mitglieder des Landesverbandes sächsischer Angler e.v. Die ERGO bietet dem Landesverband und seinen Mitgliedsverbänden und Vereinen eine Angler-Rundum-Versicherung

Mehr

1.1 Bedingungen: NAUTIMA AVB Kasko '08 (NAUTIMA Allgemeine Bedingungen 2008 für die Kaskoversicherung von Wassersportfahrzeugen)

1.1 Bedingungen: NAUTIMA AVB Kasko '08 (NAUTIMA Allgemeine Bedingungen 2008 für die Kaskoversicherung von Wassersportfahrzeugen) NAUTIMA Annahmerichtlinien und Erläuterungen Kaskoversicherung Maschinen- und Elektronikversicherung Haftpflichtversicherung lnsassen-unfallversicherung gültig ab 01.01.2008 Allgemeines Die Kasko- und

Mehr

Pauschaldeklaration für die Gewerbliche Gebäudeversicherung

Pauschaldeklaration für die Gewerbliche Gebäudeversicherung Pauschaldeklaration für die Gewerbliche Gebäudeversicherung Soweit nichts anderes vereinbart ist, gelten die unter A - R genannten Kosten und Sachen für die beantragten Gefahren summarisch, d. h. in einer

Mehr

FAQs zum Versicherungsschutz im Ehrenamt

FAQs zum Versicherungsschutz im Ehrenamt FAQs zum Versicherungsschutz im Ehrenamt 1. Versicherungen des Landes Warum braucht man im Ehrenamt einen Versicherungsschutz? Ehrenamtliche gehen ebenso wie Hauptamtliche bei ihrer Arbeit Risiken ein.

Mehr

Checkliste zum Versicherungsumfang Betriebshaftpflichtversicherung 2014

Checkliste zum Versicherungsumfang Betriebshaftpflichtversicherung 2014 Checkliste zum Versicherungsumfang Betriebshaftpflichtversicherung 2014 Befriedigung berechtigter und Abwehr unberechtigter Schadenersatzansprüche aus Personenschäden Sachschäden - Vermögensschäden Die

Mehr

Was ist ein Ehrenamt?

Was ist ein Ehrenamt? Frank Schultz Ecclesia Gruppe, Detmold Was ist ein Ehrenamt? Fünf Merkmale bestimmen das Ehrenamt: 1. Es ist freiwillig 2. Es ist unentgeltlich 3. Es erfolgt für andere 4. Es findet in einem organisatorischen

Mehr

ANTRAG AUF VEREINBARUNG EINER ANWARTSCHAFTSVERSICHERUNG

ANTRAG AUF VEREINBARUNG EINER ANWARTSCHAFTSVERSICHERUNG Krankenversicherung a. G. Kronprinzenallee 12-18 42094 Wuppertal BD.: Vers.-Nr.: ANTRAG AUF VEREINBARUNG EINER ANWARTSCHAFTSVERSICHERUNG Antragsteller (Versicherungsnehmer) Herr Frau Name, Vorname, Titel

Mehr

Kompaktversicherung für Flugmodelle im gewerblichen Bereich

Kompaktversicherung für Flugmodelle im gewerblichen Bereich Kompaktversicherung für Flugmodelle im gewerblichen Bereich K-ZLU Kompaktversicherung für folgende deutsche Unternehmen: Schulen für Modellflug Modellbauhändler Modellbau-Industrie (Hersteller) Hersteller

Mehr

Besondere Bedingungen und Erläuterungen für die Haftpflichtversicherung von kur...

Besondere Bedingungen und Erläuterungen für die Haftpflichtversicherung von kur... Seite 1 von 7 Besondere Bedingungen und Erläuterungen für die Haftpflichtversicherung von kurzfristigen Veranstaltungen BBE 073 - Ausgabe Juli 2005 I. Gegenstand der Versicherung 1. Versichert ist im Rahmen

Mehr

RheinLand Versicherungen

RheinLand Versicherungen RheinLand Versicherungen Besondere Bedingungen zur Haftpflicht-Versicherung des Verbands Wohneigentum Bremen e. V. Dieser Rahmenvertrag beinhaltet: Die Vereins-Haftpflicht-Versicherung für alle VWE angeschlossenen

Mehr

Besondere Bedingungen und Risikobeschreibungen für die Versicherung der Haftpflicht wegen Schäden durch Umwelteinwirkung (Umwelt-Haftpflicht-Modell)

Besondere Bedingungen und Risikobeschreibungen für die Versicherung der Haftpflicht wegen Schäden durch Umwelteinwirkung (Umwelt-Haftpflicht-Modell) Besondere Bedingungen und Risikobeschreibungen für die Versicherung der Haftpflicht wegen Schäden durch Umwelteinwirkung (Umwelt-Haftpflicht-Modell) Fassung Juli 2012 Inhaltsverzeichnis 1 Gegenstand und

Mehr

Anlage 1. Antrag auf Überlassung der Turn- und Festhalle Stebbach 1)

Anlage 1. Antrag auf Überlassung der Turn- und Festhalle Stebbach 1) Gemeinde Gemmingen Anlage 1 An das Bürgermeisteramt Gemmingen Hauptamt Frau Karin Gross Hausener Str. 1 75050 Gemmingen I. Antrag Antrag auf Überlassung der Turn- und Festhalle Stebbach 1) Ich beantrage

Mehr

Risikobeschreibungen und Besondere Bedingungen für private Haftpflichtrisiken (VEMA 4) (VEMA BBR Stand 01/2010)

Risikobeschreibungen und Besondere Bedingungen für private Haftpflichtrisiken (VEMA 4) (VEMA BBR Stand 01/2010) Risikobeschreibungen und Besondere Bedingungen für private Haftpflichtrisiken (VEMA 4) (VEMA BBR Stand 01/2010) 1 Versicherte Person 2 Umfang des Versicherungsschutzes 3. Obliegenheitsverletzungen 4. Befriedigung

Mehr

Versicherungsschutz im Ehrenamt

Versicherungsschutz im Ehrenamt Versicherungsschutz im Ehrenamt Risiken in der Freiwilligenarbeit und Möglichkeiten ihrer Absicherung Forum Versicherungsfragen 25. November 2015 in Mainz 1 Mögliche Schäden bei der Ausübung einer Freiwilligenarbeit

Mehr

Stadtrecht der Stadt Mannheim

Stadtrecht der Stadt Mannheim 7.8 Überlassungsbedingungen für die Veranstaltungsräume (Halle, Galerie, Raum 1) im vom 01.07.1981, in der Fassung vom 13.11.97, gemäß Gemeinderatsbeschluß v. 25.11.97 gültig ab dem 1. Januar 1998 1. Grundsätzliches

Mehr

Wir schützen ehrenamtliches Engagement.

Wir schützen ehrenamtliches Engagement. Wir schützen ehrenamtliches Engagement. Herausgeber: Versicherer im Raum der Kirchen Doktorweg 2-4. 32756 Detmold www.vrk.de Galater 6,2 Vor über 80 Jahren haben unsere Gründer dieses Bibelzitat als Leitwort

Mehr

Materialien für die Gruppe

Materialien für die Gruppe Materialien für die Gruppe Versicherungsschutz für VCP-Mitglieder Informationen über! Haftpflicht-Versicherung! Unfall-Versicherung! Zusatzversicherungen (empfohlen) Verband Christlicher Pfadfinderinnen

Mehr

EIGENSCHADENVERSICHERUNG

EIGENSCHADENVERSICHERUNG EIGENSCHADENVERSICHERUNG I. Personenkreis Es handelt sich um eine Gruppenversicherung, deren Abschluss in das Ermessen jedes einzelnen VDA-Mitgliedes fällt. VDA-Vereine können ebenfalls an der Eigenschadenversicherung

Mehr

Risikoanalyse für private Haftpflichtrisiken

Risikoanalyse für private Haftpflichtrisiken Risikoanalyse für private Haftpflichtrisiken Kunde/Interessent: (Name/Anschrift) Telefon-Nummer: (für eventuelle Rückfragen) Alle folgenden Fragen beziehen sich auf den Versicherungsnehmer und die mitversicherten

Mehr

Haftpflicht-, Rechtsschutz- und Kollektiv-Unfallversicherung

Haftpflicht-, Rechtsschutz- und Kollektiv-Unfallversicherung Haftpflicht-, Rechtsschutz- und Kollektiv-Unfallversicherung Allgemeines Die NÖ Dorf- und Stadterneuerung hat für alle "klassischen" und "sozialen" Dorf- und Stadterneuerungsvereine mit der Niederösterreichischen

Mehr

Beschreibung des versicherten Risikos zur Privathaftpflichtversicherung

Beschreibung des versicherten Risikos zur Privathaftpflichtversicherung Beschreibung des versicherten Risikos zur Privathaftpflichtversicherung Seite 1 von 9 BVR 004 - Ausgabe JANUAR 2003 I. Gegenstand der Versicherung Versichert ist die gesetzliche Haftpflicht des Versicherungsnehmers

Mehr

Naturfreunde-Versicherungspaket

Naturfreunde-Versicherungspaket Naturfreunde-Versicherungspaket Die»NaturFreunde Deutschlands e.v.«haben für Funktionäre und Mitglieder verschiedene Versicherungspakete abgeschlossen. Der Leistungsumfang der Pakete ist in der Folge beschrieben.

Mehr

Privathaftpflichtversicherung

Privathaftpflichtversicherung Privathaftpflichtversicherung Wenn Unachtsamkeit teuer wird Vorschlag für Max Muster Beratung durch: Heinrich GmbH Versicherungsmakler Uerdinger Str. 400 47800 Krefeld Tel.: 02151 / 6446680 Fax: 02151

Mehr

B E N U T Z U N G S O R D N U N G

B E N U T Z U N G S O R D N U N G B E N U T Z U N G S O R D N U N G für das Bürgerhaus der Ortsgemeinde BOTTENBACH 1 Allgemeines Das Bürgerhaus steht in der Trägerschaft der Ortsgemeinde Bottenbach. 2 Gestattungsart (1) Wird das Bürgerhaus

Mehr