SCHUFA-Info. 1. Wer ist die SCHUFA?

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "SCHUFA-Info. 1. Wer ist die SCHUFA?"

Transkript

1 SCHUFA-Info 1. Wer ist die SCHUFA? SCHUFA ist die Kurzform von Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung. Dabei handelt es sich um eine Aktiengesellschaft mit Sitz in Wiesbaden. Die SCHUFA sammelt Daten, die ihr von ihren Vertragspartnern übermittelt werden und gibt diesen Unternehmen Auskünfte über die Kreditwürdigkeit der Bürger. Vertragspartner sind Kreditinstitute, Bausparkassen, Versicherungen, Versandhandelsunternehmen, Leasinggesellschaften, Kaufhäuser, Telekommunikationsunternehmen, Inkassogesellschaften, Wohnungsunternehmen mit einem Bestand von mehr als 100 Wohneinheiten und Energieversorger. Selbst erhebt die SCHUFA keine Daten und führt keine Recherchen durch. Sie verlässt sich allein auf die Angaben ihrer Vertragspartner. 2. Welche Daten sammelt die SCHUFA? Es werden folgende Daten gesammelt: - Angaben zur Person (Name, Anschrift, Voranschriften, Geburtsdatum), - Daten über Kreditanfragen, Bankkonten, Mobilfunkkonten, Kreditkarten, Leasingverträge, Ratenzahlungsgeschäfte sowie über Kredite und Bürgschaften. Erfasst werden auch die damit zusammenhängenden Daten (Laufzeiten, Zahlungsstörungen, Kündigungen wegen Zahlungsverzug, Daten aus laufenden gerichtlichen Mahnverfahren und insbesondere Zwangsvollstreckungsmaßnahmen bis zur Abgabe der eidesstattlichen Versicherung, Eröffnung eines Verbraucherinsolvenzverfahrens). Folgende Daten werden grundsätzlich nicht erfasst oder ausgewertet: - Familienstand, Anzahl der Kinder, Religion, Sexualität, Gesundheit, Einkommen, Guthaben, Depotwerte und sonstige Vermögensverhältnisse - Konditionenanfrage: Es werden zwei Arten von Anfragen an die SCHUFA unterschieden. Konkrete Anfragen zu einem Kredit/Darlehen (s. oben) können bei wiederholtem Stellen den Scorewert (Punktestand) negativ beeinflussen (s. Punkt 4 Score- Verfahren). Erkundigt sich der Bürger lediglich nach (einzelnen) Konditionen für ein Darlehen, darf das den Scorewert hingegen nicht verändern. Sollte die Unterscheidung zwischen Konditionen- und Kreditanfrage nicht vorgenommen werden, kann das zu fehlerhaften Scorewerten führen (zur Korrekturmöglichkeit bei fehlerhaften Daten, s. Punkt 8, Was tun bei falschen Eintragungen?). 3. Was versteht man unter der SCHUFA-Auskunft? A. Auskünfte an Verbraucher: 1) Selbstauskunft Jeder kann über die zu seiner Person gespeicherten Daten auf Antrag Auskunft verlangen. Einmal im Jahr kann diese Selbstauskunft von der SCHUFA kostenlos eingeholt werden. Folgende Angaben muss diese Selbstauskunft enthalten: Seite 1 von 5

2 - Welche Daten wurden zur Person gespeichert? - Woher stammen diese Daten? - An wen sind die Daten weitergegeben worden? - Aktueller Basisscorewert (s. Punkt 4, Das Score-Verfahren) Von manchen Internetanbietern werden kostenpflichtige Antragsformulare für kostenlose Selbstauskünfte zur Verfügung gestellt. Entsprechende Musterschreiben können aber auch beispielsweise von der Internetseite der Verbraucherzentrale Sachsen kostenlos heruntergeladen werden. Auch beim Ausfüllen des von der SCHUFA zur Verfügung gestellten Formulars ist zu beachten: Für den Antrag auf kostenlose Selbstauskunft sollten ausschließlich das dafür vorgesehene Formular ausgefüllt und keine zusätzlich Angaben zur Bonitätsauskunft mit der Kostenfolge in Höhe von 18,50 Euro gemacht werden. 2) SCHUFA-Bonitätsauskunft Die sog. Bonitätsauskunft ist hingegen kostenpflichtig (derzeit 24,95 Euro/Auskunft). Bei ihr werden nicht so viele Angaben preisgegeben. Häufig wird diese von Dritten, beispielsweise Vermietern, Arbeitgebern oder Mobilfunkanbietern angefragt. Diesen möglichen Vertragspartner geht es lediglich um die Frage der Zahlungsfähigkeit (Bonität). B. Auskünfte an Vertragspartner der SCHUFA Die SCHUFA erteilt drei Arten von Auskünften an ihre Vertragspartner: Die sog. A-Vertragspartner (Kreditinstitute) erhalten Angaben zu bestehenden Vertragsbeziehungen ohne Nennung der konkreten Unternehmen. Die sog. B-Vertragspartner (Versandhandel, Versicherungen und Wohnungsbaugenossenschaften, Telekommunikationsunternehmen) erhalten nur Informationen zu Negativ- Einträgen (nicht ordnungsgemäß abgewickelte Verträge). Die sog. F-Vertragspartner (z.b. Inkassobüros) erhalten zumindest die Adressdaten nach ausdrücklicher Einwilligung der betroffenen Person. Ausnahmen: - Telekommunikationsunternehmen erhalten zusätzliche Informationen aus ihrer eigenen Branche zu nicht vertragsgerechtem Verhalten und Informationen darüber, ob bereits Telekommunikationskonten bei anderen Anbietern bestehen - Wohnungsunternehmen melden nur titulierte Forderungen und werden auch nur über titulierte Forderungen/Eidesstattliche Versicherung oder Insolvenzverfahren informiert - Internetaktionshaus e-bay erhält Informationen zur Feststellung der Identität der Person zum Schutz vor Betrugsfälle, aber keine anderen Informationen. 4. Das Score-Verfahren Mit dem Score-Verfahren soll anhand der gespeicherten Daten vorhergesagt werden, ob jemand wahrscheinlich seine vertraglichen Pflichten erfüllen kann. Hierfür wird ein Scorewert (Punktewert) berechnet. Je niedriger dieser Wert ist, desto schlechter ist die finanzielle Prognose. Der Scorewert ist abhängig vom Zweck der Anfrage und wird für unterschiedliche Bereiche jeweils einzeln errechnet. Beispielsweise erhalten Kreditinstitute andere Werte als Versicherungsanbieter. Zwei Arten von Score-Werten werden bei der SCHUFA grundsätzlich unterschieden: Seite 2 von 5

3 A. Basisscore Der SCHUFA-Basisscore ist ein von Branchen, Unternehmen und speziellen Geschäften unabhängiger Orientierungswert, der anders als die Branchenscores stichtagsbezogen berechnet und im Datenbestand gespeichert wird. Er wird jedem Verbraucher im Rahmen einer Selbstauskunft zur Verfügung gestellt. Er wird alle drei Monate anhand mathematisch-statistischer Verfahren neu berechnet und basiert auf den zu einer Person bei der SCHUFA gespeicherten Daten. Der Basisscore wird als Erfüllungswahrscheinlichkeit in Form eines Prozentwertes dargestellt. Der höchste und gleichzeitig beste Wert wäre daher theoretisch 100 Prozent. Das individuelle Ergebnis ist für Verbraucher oft schwer einzuordnen. So denken viele, dass ein Wert von 92 Prozent in Bezug auf den Maximalwert ein gutes Ergebnis ist. Das ist jedoch nicht so. In diesem Ergebnis spiegelt sich schon ein erhöhtes Ausfallrisiko wider. B. Branchenscore Die Vertragspartner der SCHUFA erhalten hingegen in der Regel spezielle branchenspezifische oder individuelle Scores, die durchaus vom Basisscore abweichen können. Für die Frage, mit welcher Wahrscheinlichkeit jemand einen Kredit zur Finanzierung eines Hauses zurückzahlen wird, kann hierbei ein anderes Scoreergebnis ausschlaggebend sein als für die Frage, mit welcher Wahrscheinlichkeit eine Rechnung nach einer Bestellung im Versandhandel termingerecht bezahlt wird. Daher wurden branchenspezifische Scoremodelle für Unternehmen, die Vertragspartner der SCHUFA sind, entwickelt. Der Branchenscore wird als Punktzahl ermittelt und liegt je nach Branche zwischen 1 und bzw. 1 und Mit der Änderung des Bundesdatenschutzgesetzes zum wurden gesetzliche Vorgaben für das Score-Verfahren eingeführt. Die Durchführung eines Verfahrens zur Ermittlung und Nutzung eines Punktewertes ist danach nur dann zulässig, wenn bestimmte Maßgaben sowie bei der Anwendung Daten- und Verbraucherschutzrechte beachtet werden. Wie das Verfahren im Detail funktioniert, muss jedoch auch nach der Änderung des BDSG von der SCHUFA nicht preisgegeben werden. Das hat der Bundesgerichtshof mit seinem Urteil AZ: VI ZR 156/13 bestätigt. Der Verbraucher hat jedoch das Recht, den Scorewert und die Grundlagen der Berechnung zu erfahren. Das Gesetz legt fest, dass hierbei für die Ermittlung der Wahrscheinlichkeitswerte ein wissenschaftlich anerkanntes mathematisch-statistisches Verfahren verwendet werden muss. Die erhobenen Daten müssen für die Berechnung der Wahrscheinlichkeit der Vertragserfüllung erheblich sein. Beispielsweise dürfen erhobene Anschriftendaten nicht ausschließlich verwendet werden. Laut eigenen Angaben der SCHUFA wird die Wohnadresse aber grundsätzlich nicht bei der Ermittlung des Scorewertes berücksichtigt.. Werden Auskunftsrechte verletzt (beispielsweise wird die Auskunft trotz Anfrage nicht erteilt), liegt eine Ordnungswidrigkeit vor, die mit Bußgeldern bis zu Euro durch die zuständige Datenschutzaufsichtsbehörde geahndet werden kann. 5. Wie erfolgt die Datenerhebung? Wenngleich für die Durchführung des Kredit-Scorings keine Einwilligung des Verbrauchers mehr notwendig ist, wird es auch weiterhin eine allgemein gefasste Einwilligungsklausel (bekannt als Schufa-Klausel) zur Datenerhebung, -speicherung und -übermitt- Seite 3 von 5

4 lung geben. Dieser zu widersprechen macht aber im Regelfall keinen Sinn, weil dann der Anbieter (Handyanbieter etc.) wohl von vornherein den Vertrag nicht abschließen wird. Eröffnet man hingegen nur ein Girokonto ohne Überziehungsmöglichkeit, darf eine SCHUFA-Abfrage nicht erfolgen ( 28a Abs. 2 BDSG). 6. Wann werden die Daten gelöscht? Angaben über Anfragen (z. B. Kreditanfrage): 12 Monate (10 Tage in Auskunft sichtbar) Kredite: 3 Jahre nach vollständiger Rückzahlung* 1) Bürgschaften: sofort nach Begleichung der Hauptschuld Giro- und Kreditkartenkonten: sofort nach Auflösung Daten aus den Schuldnerverzeichnissen der Amtsgerichte: nach 3 Jahren * 1) Nach Information der SCHUFA werden Forderungen bis 1000, die innerhalb eines Monats nach Eintrag bezahlt werden, sofort und nicht erst nach 3 Jahren gelöscht. Zwar muss die SCHUFA die Daten nach Ablauf dieser Fristen löschen, doch sollte das vorsichtshalber kontrolliert werden (z. B. durch Einholung einer Selbstauskunft). 7. Wie erfährt der Verbraucher, ob Daten von ihm gespeichert sind? Nach dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) kann der Verbraucher die Daten durch Einholung einer Selbstauskunft kontrollieren. Einmal im Jahr kann man diese kostenlos beantragen. Diese Möglichkeit sollte genutzt werden, denn nicht immer sind alle Daten aktuell oder richtig. Die Selbstauskunft kann man sich auch in den SCHUFA- Geschäftsstellen kostenlos mündlich erteilen lassen. Die Bonitätsauskunft kann gegen Zahlung von 18,50 eingeholt werden. Bei Registrierung zum Online-Zugang der SCHUFA werden für den unbefristeten Online-Zugang einmalig 18,50 Euro verlangt. Bonitätsauskünfte werden dann gegen Zahlung in Höhe von 7,80 Euro erteilt. Adresse: SCHUFA Holding AG, Kormoranweg 5, Wiesbaden, Tel. 0611/9278-0, 8. Was tun bei falschen Eintragungen? Sofern Eintragungen nicht mehr stimmen oder von Anfang an falsch sind, muss der Verbraucher gegenüber dem Vertragspartner der SCHUFA verlangen, dass dieser den Eintrag bei der SCHUFA widerruft. Schließlich hat er den Eintrag verursacht und haftet somit für eventuelle Schäden, die aus den unrichtigen Angaben entstehen. Gleichzeitig sollte er bei der für ihn zuständigen SCHUFA-Stelle unter Hinweis auf 33 BDSG die Löschung, Sperrung oder Berichtigung seiner Daten verlangen. Führen diese Wege nicht zum Erfolg, kann man sich mit einer Beschwerde an den SCHUFA- Vertrauensmann unter der -Adresse: wenden. Seite 4 von 5

5 9. Dürfen auch unberechtigte Forderungen der SCHUFA mitgeteilt werden? Die Änderung des Bundesdatenschutzgesetzes sieht nicht nur eine Stärkung der Rechte des Verbrauchers vor. Beispielsweise kann seit dem die Nichtzahlung unberechtigter Forderungen unter Umständen zu einem negativen SCHUFA-Eintrag führen. DENN: die SCHUFA prüft nicht, ob eine Forderung eines Vertragspartners existiert oder nicht. Einwendungen gegen unrechtmäßige Ansprüche sollten daher schnellstmöglich gegenüber dem Anspruchsteller geltend gemacht werden. Nur bei bestrittenen und nicht rechtskräftig gewordenen Forderungen darf eine Datenübermittlung an die SCHUFA nicht erfolgen 10. Gibt es zwischen der SCHUFA und anderen Auskunftteien einen Datenaustausch? Davon ist nicht auszugehen, da diese Unternehmen (z. B. Creditreform, Informa, Infoscore, Bürgel ) zueinander in Konkurrenz stehen. Die in diesem Material beschriebenen Rechte und Pflichten gelten im Übrigen nicht allein für die SCHUFA, sondern für sämtliche Auskunfteien. Verbraucherzentrale Sachsen Stand: 06/2014 Seite 5 von 5

meineschufa.de Druckansicht vom 08.10.2011, 03:08:06 Gesamtansicht Persönliche Daten

meineschufa.de Druckansicht vom 08.10.2011, 03:08:06 Gesamtansicht Persönliche Daten meine.de Druckansicht vom 08.10.2011, 03:08:06 Gesamtansicht Daten, die uns ohne Geburtsdatum gemeldet wurden, haben wir besonders gekennzeichnet. Sie erkennen diese Daten am "+"-Zeichen zu Beginn der

Mehr

Auskunftsdateien eine Übersicht

Auskunftsdateien eine Übersicht Zentrale Auskunftsdateien eine Übersicht accumio finance services GmbH infoscore Consumer Data GmbH Bürgel Wirtschaftsinformationen GmbH & Co. KG Creditreform Boniversum GmbH Deltavista GmbH SCHUFA Holding

Mehr

Einzureichende Unterlagen für eine Mietwohnung

Einzureichende Unterlagen für eine Mietwohnung Einzureichende Unterlagen für eine Mietwohnung ausgefüllte Mieterselbstauskunft Bürgschaft (bei Studium oder Ausbildungsverhältnis) Unterschrift zur Schufakontrolle/- einsicht (wenn Bürge vorhanden, ist

Mehr

Welche Daten werden bei der Schufa gespeichert?

Welche Daten werden bei der Schufa gespeichert? SCHUFA KOSTENLOS Wer oder was ist die Schufa? Die Schufa Holding AG (= Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung) mit Sitz in Wiesbaden ist eine bzw. DIE deutsche Wirtschaftsauskunftei. Die Aktionäre

Mehr

Herrn Max Mustermann Musterstraße 1 10000 Muster

Herrn Max Mustermann Musterstraße 1 10000 Muster SCHUFA Holding AG Verbraucherservice Tel.: 0611-92780 SCHUFA Holding AG Postfach 102166 44721 Bochum Herrn Max Mustermann Musterstraße 1 10000 Muster Unsere Referenz: 1003890977 SCHUFA-Bonitätsauskunft

Mehr

7. Finanz- und Versicherungswirtschaft

7. Finanz- und Versicherungswirtschaft 7. Finanz- und Versicherungswirtschaft Hier finden Sie Musterschreiben an die SCHUFA, an Handels- und Wirtschaftsauskunfteien, Kreditinstitute und Versicherungsunternehmen Eine Vielzahl von personenbezogenen

Mehr

meineschufa.de Druckansicht vom 22.10.2013, 15:18:06 Gesamtansicht Persönliche Daten 1 von 8 22.10.13 15:19

meineschufa.de Druckansicht vom 22.10.2013, 15:18:06 Gesamtansicht Persönliche Daten 1 von 8 22.10.13 15:19 meineschufa.de Druckansicht vom 22.10.2013, 15:18:06 Gesamtansicht Daten, die uns ohne Geburtsdatum gemeldet wurden, haben wir besonders gekennzeichnet. Sie erkennen diese Daten am "+"-Zeichen zu Beginn

Mehr

Zusätzliche Allgemeine Geschäftsbestimmungen und Datenschutzhinweis der RatePAY GmbH (Version CB 1.3 AT)

Zusätzliche Allgemeine Geschäftsbestimmungen und Datenschutzhinweis der RatePAY GmbH (Version CB 1.3 AT) Zusätzliche Allgemeine Geschäftsbestimmungen und Datenschutzhinweis der RatePAY GmbH (Version CB 1.3 AT) I. Zusätzliche Allgemeine Geschäftsbedingungen 1. Geltungsbereich und allgemeine Nutzungsbedingungen

Mehr

Auskunfteien BAYERISCHES LANDESAMT. Fragen und Antworten FÜR DATENSCHUTZAUFSICHT

Auskunfteien BAYERISCHES LANDESAMT. Fragen und Antworten FÜR DATENSCHUTZAUFSICHT BAYERISCHES LANDESAMT FÜR DATENSCHUTZAUFSICHT Auskunfteien Fragen und Antworten Herausgeber: Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht Promenade 27 91522 Ansbach Telefon: (0981) 53-1300 Telefax: (0981)

Mehr

Bitte senden Sie uns bei Interesse einer Anmietung folgende Unterlagen zu:

Bitte senden Sie uns bei Interesse einer Anmietung folgende Unterlagen zu: Bitte senden Sie uns bei Interesse einer Anmietung folgende Unterlagen zu: - Bestätigung der Mietschuldenfreiheit durch den vorherigen Vermieter - Positive Schufaauskunft; nicht älter als 2 Monate (die

Mehr

Finanzierungsselbstauskunft 1. Persönliche Angaben

Finanzierungsselbstauskunft 1. Persönliche Angaben 1. Persönliche Angaben Name ggfls. Geburtsname Vorname Titel Straße, Hausnummer PLZ, Ort Geburtsdatum Staatsangehörigkeit Familienstand Güterstand O verheiratet O getrennt lebend O ledig O geschieden O

Mehr

DKB-Energie. Persönliche Angaben. Darlehensangaben (Betragsangaben in EUR) 2. Darlehensnehmer. 1. Darlehensnehmer. e Frau. e Herr

DKB-Energie. Persönliche Angaben. Darlehensangaben (Betragsangaben in EUR) 2. Darlehensnehmer. 1. Darlehensnehmer. e Frau. e Herr DKB-Energie Persönliche Angaben e Frau e Herr e Frau e Herr Bereits Kunde der DKB e ja e nein Titel 0000000000000000000000 Vorname 0000000000000000000000 Name 0000000000000000000000 Geburtsname 0000000000000000000000

Mehr

Datenschutz und Informationsfreiheit in Berlin. Ratgeber zum Datenschutz 6

Datenschutz und Informationsfreiheit in Berlin. Ratgeber zum Datenschutz 6 Datenschutz und Informationsfreiheit in Berlin auskunfteien Ratgeber zum Datenschutz 6 11 Berliner Beauftragter für Datenschutz und Informationsfreiheit Was machen Auskunfteien? Auskunfteien sammeln Informationen

Mehr

Scoring und Auskunfteien Hintergrundinfo zur Erhebung der Verbraucherzentralen: Welche Rechte stehen mir zu?

Scoring und Auskunfteien Hintergrundinfo zur Erhebung der Verbraucherzentralen: Welche Rechte stehen mir zu? Verbraucherinformation Scoring und Auskunfteien Hintergrundinfo zur Erhebung der Verbraucherzentralen: Welche Rechte stehen mir zu? Die Verbraucherzentralen möchten mehr wissen zur Zuverlässigkeit der

Mehr

Selbstauskunft für Mietinteressenten

Selbstauskunft für Mietinteressenten Selbstauskunft für Mietinteressenten Scout-ID:. Objektnr.:. Nur gültig in Verbindung mit einer Zusage für eine frei finanzierte Wohnung. Die Zusage muss persönlich, nach vorheriger Terminvereinbarung,

Mehr

Vermögens- und Schuldenaufstellung Finanzierungsvorhaben. 1. Angaben zur Finanzierung: V. 1.1 Kurzbeschreibung Finanzierungsvorhaben. 1.

Vermögens- und Schuldenaufstellung Finanzierungsvorhaben. 1. Angaben zur Finanzierung: V. 1.1 Kurzbeschreibung Finanzierungsvorhaben. 1. Vermögens- und Schuldenaufstellung Finanzierungsvorhaben 1. Angaben zur Finanzierung: V 1.1 Kurzbeschreibung Finanzierungsvorhaben K 1.2 Finanzplan Vorhaben Objektart bitte auswählen bitte auswählen Objektadresse

Mehr

MIETERSELBSTAUSKUNFT. zum Objekt. Der Mietinteressent / die Mietinteressenten. erteilt / erteilen dem Vermieter

MIETERSELBSTAUSKUNFT. zum Objekt. Der Mietinteressent / die Mietinteressenten. erteilt / erteilen dem Vermieter MIETERSELBSTAUSKUNFT zum Objekt Der / die en erteilt / erteilen dem Vermieter umseitig folgende freiwillige und wahrheitsgemäße Selbstauskunft. Hinweis: Die Angaben dieser Selbstauskunft dienen der Beurteilung

Mehr

Mieterselbstauskunft

Mieterselbstauskunft Mieterselbstauskunft Der/die Mietinteressent(en) ist/sind an der Anmietung der... -Zimmer-Wohnung mit ca.... m² im EG... OG DG in der... in... (Straße) (Ort) für eine monatliche Kaltmiete von... zzgl.

Mehr

SCHUFA-Klausel zu Mietanträgen

SCHUFA-Klausel zu Mietanträgen SCHUFA-Klausel zu Mietanträgen Ich, geboren am willige ein, dass die Stockmann Immobilien, Detmolder Str. 31 in 33102 Paderborn der SCHUFA HOLDING AG, Hagenauer Straße 44, 65203 Wiesbaden, Daten über die

Mehr

Rechte der Kunden. 1 Auskunftsrechte der Kunden

Rechte der Kunden. 1 Auskunftsrechte der Kunden Rechte der Kunden 1 Auskunftsrechte der Kunden 1.1 Müssen Unternehmen, die Kundendaten gespeichert haben, auf Verlangen dem Kunden darüber Auskunft erteilen? Worüber kann Auskunft verlangt werden? Die

Mehr

Verbraucherdatenschutz Welche Datenschutzrechte habe ich als Kunde und Verbraucher?

Verbraucherdatenschutz Welche Datenschutzrechte habe ich als Kunde und Verbraucher? Blaue Reihe 3 Verbraucherdatenschutz Welche Datenschutzrechte habe ich als Kunde und Verbraucher? Inhaltsverzeichnis Worüber muss ein Unternehmen mich informieren, wenn es meine persönlichen Daten bei

Mehr

Selbstauskunft Konsumenten-/Ratenkredit

Selbstauskunft Konsumenten-/Ratenkredit Selbstauskunft Konsumenten-/Ratenkredit Kreditsumme: Laufzeit: 12 24 36 48 60 oder Wunschrate: mtl. Anrede Name Vorname Straße PLZ, Ort wenn nicht mind. 3 Jahre wohn- haft, bitte Voranschrift angeben Geb.-Datum

Mehr

Wir sorgen für Klarheit FAQs rund um die SCHUFA Stand: Dezember 2011. Wir schaffen Vertrauen

Wir sorgen für Klarheit FAQs rund um die SCHUFA Stand: Dezember 2011. Wir schaffen Vertrauen Wir sorgen für Klarheit FAQs rund um die SCHUFA Stand: Dezember 2011 Wir schaffen Vertrauen 2 Inhalt Inhalt 3 Inhalt 1 Häufige Fragen zur SCHUFA 1.1 Was macht die SCHUFA eigentlich?...4 1.2 Wer holt eine

Mehr

Ihr Lachen. Als Partner stehen Ihr Zahnarzt und wir mit einem außergewöhnlichen Konzept der Finanzierung für Zahnersatz an Ihrer Seite.

Ihr Lachen. Als Partner stehen Ihr Zahnarzt und wir mit einem außergewöhnlichen Konzept der Finanzierung für Zahnersatz an Ihrer Seite. Ihr Lachen... ist eines der schönsten Geschenke. Erhalten Sie es sich und besprechen Sie mit Ihrem Zahnarzt gemeinsam ganz in Ruhe die individuellen Zahnversorgungsmöglichkeiten. Das Angebot unserer Finanzierung

Mehr

WICHTIG: BITTE AUSSCHLIESSLICH IN DRUCKBUCHSTABEN AUSFÜLLEN!

WICHTIG: BITTE AUSSCHLIESSLICH IN DRUCKBUCHSTABEN AUSFÜLLEN! WICHTIG: BITTE AUSSCHLIESSLICH IN DRUCKBUCHSTABEN AUSFÜLLEN! Antrag auf Abschluss eines Basiskontovertrags ( 33 des Zahlungskontengesetzes) Antrag eingegangen am TT.MM.JJJJ Stempel des Kreditinstituts

Mehr

Muster. Wir schaffen Vertrauen. Herr Manfred Mustermann Kormoranweg Wiesbaden. 1. Juli 2016

Muster. Wir schaffen Vertrauen. Herr Manfred Mustermann Kormoranweg Wiesbaden. 1. Juli 2016 PrivatkundenService Tel.: 0611-92780 Postfach 102166 44721 Bochum www.meineschufa.de Herr Manfred mann Kormoranweg 5 65201 Wiesbaden SCHUFA-Bonitätsauskunft: Vertrauen. Dokumentieren. Zuverlässig. Referenznummer

Mehr

Muster. Wir schaffen Vertrauen. Herr Max Mustermann Wetterstr Herdecke

Muster. Wir schaffen Vertrauen. Herr Max Mustermann Wetterstr Herdecke PrivatkundenService Tel.: 0611-92780 Postfach 102166 44721 Bochum www.meineschufa.de Herr Max mann Wetterstr. 22 58313 Herdecke : Vertrauen. Dokumentieren. Zuverlässig. Referenznummer 1006381117 Sehr geehrter

Mehr

Bonität. Tipps & Tricks zum Umgang mit der Schufa

Bonität. Tipps & Tricks zum Umgang mit der Schufa Bonität Tipps & Tricks Inhalt Inhalt... 1 Vorwort... 2 Schufa Holding AG... 3 Welche Daten werden gespeichert?... 3 Wer greift auf diese Daten zu?... 3 Schufa ähnliche Unternehmen... 5 Deutschland... 5

Mehr

Mieterselbstauskunft

Mieterselbstauskunft Wohnungsbaugenossenschaft Gunzenhausen eg Carlo-Loos-Str. 11 D-91710 Gunzenhausen Tel.: 09831-6139231, Frau Hackenberg Telefax: 09831-1719 Mail: hackenberg@wbg-gunzenhausen.de www.wbg-gunzenhausen.de Mietobjekt:

Mehr

Wohnungsbewerbungsbogen Seite 1

Wohnungsbewerbungsbogen Seite 1 Wohnungsbewerbungsbogen Seite 1 Wohnungsbewerber Name Vorname Geburtsdatum Geburtsort Nationalität * Familienstand Ihre jetzige Adresse: Straße/Hausnummer Postleitzahl/Ort Telefon privat Fax privat Mobil

Mehr

Den Rest erledigen wir für Sie!

Den Rest erledigen wir für Sie! So funktioniert's: Vielen Dank für Ihr Interesse an einer von uns vermittelten Finanzierung. Von Ihrer günstigen Baufinanzierung trennen Sie nur wenige Schritte: 1. Bitte füllen Sie das Antragsformular

Mehr

So bekommen Sie Ihre Bonität zurück!

So bekommen Sie Ihre Bonität zurück! So bekommen Sie Ihre Bonität zurück! Quelle Fotolia Ein E-Book von Rene Wilbert www.schufa.info www.infoprodukte4you.de Copyright 2014 - Infoprodukte4you - All Rights Reserved 1 Inhaltsverzeichnis: Vorwort

Mehr

vom Bürgen vom Mieter

vom Bürgen vom Mieter BEWERBUNGSUNTERLAGEN CHECKLISTE zur Überprüfung Ihrer einzureichenden Unterlagen auf Vollständigkeit Einzureichende Unterlagen Bitte beachten Selbstauskunft für Mietinteressenten ausgefüllt und unterzeichnet

Mehr

SELBSTAUSKUNFT. Objektanschrift. Straße, Hausnummer. PLZ, Ort. Geschosslage. Eckdaten. Gewünschter Mietbeginn. Haustiere*

SELBSTAUSKUNFT. Objektanschrift. Straße, Hausnummer. PLZ, Ort. Geschosslage. Eckdaten. Gewünschter Mietbeginn. Haustiere* SELBSTAUSKUNFT Objektanschrift Straße, Hausnummer PLZ, Ort Geschosslage Eckdaten Gewünschter Mietbeginn Anzahl der einziehenden Personen Haustiere*, davon sind Kinder Interne Vermerke wird von Vermietster.de

Mehr

Finanzierungsantrag Bitte füllen Sie den Finanzierungsantrag vollständig aus und vergessen Sie nicht die Unterschriften.

Finanzierungsantrag Bitte füllen Sie den Finanzierungsantrag vollständig aus und vergessen Sie nicht die Unterschriften. Finanzierungsantrag Bitte füllen Sie den Finanzierungsantrag vollständig aus und vergessen Sie nicht die Unterschriften. Finanzierungsgrund Kauf einer bestehenden Immobilie Kauf eines Neubaus Eigenes Bauvorhaben

Mehr

Wenn Sie wissen wollen, was wir wissen. meineschufa.de Ihre SCHUFA-Auskunft online

Wenn Sie wissen wollen, was wir wissen. meineschufa.de Ihre SCHUFA-Auskunft online Wenn Sie wissen wollen, was wir wissen meineschufa.de Ihre SCHUFA-Auskunft online Modernes Kaufen heute Wir schaffen Vertrauen Verbraucher und Vertragspartner Ob im TV-Shop, im Elektronikfachhandel, im

Mehr

Schufa-Report. Was man über die Schufa wissen muss. E-BOOK. Alle Rechte vorbehalten: Bavaria Finanz Service

Schufa-Report. Was man über die Schufa wissen muss. E-BOOK. Alle Rechte vorbehalten: Bavaria Finanz Service Schufa-Report Was man über die Schufa wissen muss. http://www.kredit1a.de/kredit-ohne-schufa.php E-BOOK Alle Rechte vorbehalten: Bavaria Finanz Service Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 1 Grundsätzliches

Mehr

SCHUFA-Scoring Wissen, womit man rechnen kann. Wir wollen, dass Sie informiert sind. Wir schaffen Vertrauen

SCHUFA-Scoring Wissen, womit man rechnen kann. Wir wollen, dass Sie informiert sind. Wir schaffen Vertrauen SCHUFA-Scoring Wissen, womit man rechnen kann Wir wollen, dass Sie informiert sind Wir schaffen Vertrauen 2 Einfach, schnell und unkompliziert Einfach, schnell und unkompliziert 3 Wir schaffen Vertrauen

Mehr

Baufinanzierung. mit Mehrwert. eigenen Immobilie. Selbstauskunft. Angaben zur Person. Ansprechpartner 1. Ansprechpartner 2. Familienstand.

Baufinanzierung. mit Mehrwert. eigenen Immobilie. Selbstauskunft. Angaben zur Person. Ansprechpartner 1. Ansprechpartner 2. Familienstand. Angaben Person Ansprechpartner 1 Name: Konto-Nummer: Vorname: Adresse: Beruf: Telefon: Telefax: Mobil: E-Mail: Arbeitgeber: tätig seit: Branche: Ansprechpartner 2 Name: Konto-Nummer: Vorname: Adresse:

Mehr

Die Verwendung Ihrer persönlichen und geschäftlichen Informationen durch Dell Bank International d.a.c.

Die Verwendung Ihrer persönlichen und geschäftlichen Informationen durch Dell Bank International d.a.c. Die Verwendung Ihrer persönlichen und geschäftlichen Informationen durch Dell Bank International d.a.c. Abschnitt A: Kreditauskunfteien und Betrugsbekämpfungsagenturen 1. Was ist eine Kreditauskunftei?

Mehr

Finanzierungsantrag Per Fax an: 04 51-3 98 28 00 Ratenkredit

Finanzierungsantrag Per Fax an: 04 51-3 98 28 00 Ratenkredit Finanzierungsantrag Per Fax an: 04 51-3 98 28 00 Ratenkredit Kreditbetrag: Angabe der Laufzeit: oder gewünschte Monatsrate: Verwendungszweck: Mon. Vorausetzungen Volljährigkeit mind. 6 Monate beim Arbeitgeber

Mehr

SCHUFA-Merkblatt. SCHUFA-Organisation

SCHUFA-Merkblatt. SCHUFA-Organisation SCHUFA-Merkblatt SCHUFA-Organisation Die Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung, besser bekannt unter der Kurzbezeichnung SCHUFA, ist eine Gemeinschaftseinrichtung der kreditgebenden Wirtschaft

Mehr

Mein Geld, mein Konto

Mein Geld, mein Konto Materialien zum Lernangebot: Mein Geld, mein Konto 3 DIE / CurVe Materialien zum Lernangebot: Mein Geld, mein Konto Mein Geld mein Konto ist ein Lernangebot, das in dem Projekt Schuldnerberatung als Ausgangspunkt

Mehr

Informationen zum Neubau einer Immobilie

Informationen zum Neubau einer Immobilie Informationen zum Neubau einer Immobilie Sie möchten sich den Traum einer eigenen Immobilie erfüllen. Die Basis dafür bildet eine auf Sie zugeschnittene Baufinanzierung. Häufig stellen sich folgende Fragen:

Mehr

Wie Sie den Datenschutz in Ihrem Unternehmen organisieren können.

Wie Sie den Datenschutz in Ihrem Unternehmen organisieren können. Wie Sie den Datenschutz in Ihrem Unternehmen organisieren können. Wessen personenbezogene Daten müssen im Unternehmen geschützt werden? Alle Daten, die personenbezogen sind, fallen unter die Bestimmungen

Mehr

Selbstauskunft / Mietbewerbungsbogen

Selbstauskunft / Mietbewerbungsbogen Selbstauskunft / Mietbewerbungsbogen Bitte in Druckschrift ausfüllen - Ihre Angaben werden streng vertraulich behandelt. Kaltmiete:... Wunschpaket:... Gesamtkaltmiete:... Neben- u. Heizkosten:... Gesamtmiete:...

Mehr

Wissenschaftliche Dienste. Sachstand. Credit Reference Registers ECPRD-Request Deutscher Bundestag WD /16

Wissenschaftliche Dienste. Sachstand. Credit Reference Registers ECPRD-Request Deutscher Bundestag WD /16 Credit Reference Registers ECPRD-Request 2016 Deutscher Bundestag Seite 2 Credit Reference Registers ECPRD-Request Aktenzeichen: Abschluss der Arbeit: 1. April 2016 Fachbereich: WD 4: Haushalt und Finanzen

Mehr

KREDIT OHNE SCHUFA. Fragen und Antworten. .de. Das ist mein Kredit-Partner!

KREDIT OHNE SCHUFA. Fragen und Antworten. .de. Das ist mein Kredit-Partner! KREDIT OHNE SCHUFA Fragen und Antworten.de Das ist mein Kredit-Partner! 1 INHALTSVERZEICHNIS 01. WAS IST EIN KREDIT OHNE SCHUFA? 02. WER ODER WAS IST DIE SCHUFA? 2.1 Was genau leistet die Schufa? 2.2 Was

Mehr

Fragebogen zur Wohnungssuche

Fragebogen zur Wohnungssuche Fragebogen zur Wohnungssuche Bewerbungsdaten Antragsteller für Mitglieder Mitgliedsnummer: Wohnungsnr. (falls vorhanden): Name: Vorname: Strasse, Hausnummer: Plz, Ort: Telefon * Privat: Dienstlich: Mobil:

Mehr

Sehr geehrter Mietinteressent, sehr geehrte Mietinteressentin, wir benötigen für die Anmietung einer Wohnung folgende Unterlagen von Ihnen:

Sehr geehrter Mietinteressent, sehr geehrte Mietinteressentin, wir benötigen für die Anmietung einer Wohnung folgende Unterlagen von Ihnen: Sehr geehrter Mietinteressent, sehr geehrte Mietinteressentin, wir benötigen für die Anmietung einer Wohnung folgende Unterlagen von Ihnen: Kopie der letzten 3 Einkommensbescheinigungen (auch vom Lebenspartner)

Mehr

Friedensstraße 1a 65795 Hattersheim Telefon: 06190 / 9921-87 Telefax: 06190 / 9921-70 Sprechzeiten nach Vereinbarung Internet: www.hawobau.

Friedensstraße 1a 65795 Hattersheim Telefon: 06190 / 9921-87 Telefax: 06190 / 9921-70 Sprechzeiten nach Vereinbarung Internet: www.hawobau. Friedensstraße 1a Telefon: 06190 / 9921-87 Telefax: 06190 / 9921-70 Sprechzeiten nach Vereinbarung Internet: www.hawobau.de z.h. Frau Yaman Tel.: 06190/ 9921-87 oder per E-Mail: eyaman@hawobau.de Fragebogen

Mehr

Häufig gestellte Fragen in Mahnsachen. Verfahren allgemein

Häufig gestellte Fragen in Mahnsachen. Verfahren allgemein Häufig gestellte Fragen in Mahnsachen Häufig gestellte Fragen in Mahnsachen... 1 Verfahren allgemein... 1 Woher erhalte ich die Vordrucke im Mahnverfahren?... 1 Ist die Zahlung der Kosten per Scheck /

Mehr

Wirtschaftsauskunftsdateien: SCHUFA & Co

Wirtschaftsauskunftsdateien: SCHUFA & Co Modul 4 Leihst Du noch oder sparst Du schon? Banken, Finanzierung und Kredite Baustein: B3 Wirtschaftsauskunftsdateien: SCHUFA & Co Ziel: Vermittlung von Wissen über die Wirtschaftsauskunfteien wie zum

Mehr

Musterbriefe. 1. Widerruf bei Haustürgeschäften, Fernabsatzgeschäften, Verbraucherdarlehen, Versicherungsverträgen

Musterbriefe. 1. Widerruf bei Haustürgeschäften, Fernabsatzgeschäften, Verbraucherdarlehen, Versicherungsverträgen musterbriefe 91 1. Widerruf bei Haustürgeschäften, Fernabsatzgeschäften, Verbraucherdarlehen, Versicherungsverträgen Widerruf des Vertrags mit der Nr. vom Kundennummer: Musterbriefe hiermit widerrufe ich

Mehr

Datenschutzerklärung der Perfekt Finanzservice GmbH

Datenschutzerklärung der Perfekt Finanzservice GmbH Datenschutzerklärung der Perfekt Finanzservice GmbH Anschrift Perfekt Finanzservice GmbH Augustinusstraße 9B 50226 Frechen Kontakt Telefon: 02234/91133-0 Telefax: 02234/91133-22 E-Mail: kontakt@perfekt-finanzservice.de

Mehr

Meine Daten. Mein Recht

Meine Daten. Mein Recht Meine Daten Mein Recht... als Kunde und Verbraucher Ihr Landesbeauftragter für den Datenschutz Mecklenburg-Vorpommern Auf Basis der Broschüre 99+1 Beispiele und viele Tipps zum Bundesdatenschutzgesetz

Mehr

SCHUFA Ihr Partner im modernen Wirtschaftsleben

SCHUFA Ihr Partner im modernen Wirtschaftsleben SCHUFA Ihr Partner im modernen Wirtschaftsleben Wir schaffen Vertrauen 2 Einkaufen heute Einfach, schnell und unkompliziert Wir leben in einer Welt voller attraktiver Produktangebote und Dienstleistungen.

Mehr

Häufige Fragen unserer Kunden unsere Antworten Inkasso-Service Inland

Häufige Fragen unserer Kunden unsere Antworten Inkasso-Service Inland Häufige Fragen unserer Kunden unsere Antworten Inkasso-Service Inland Ab welchem Betrag lohnt sich die Beauftragung? Wann sollten wir besser sofort einen Rechtsanwalt einschalten? Wie werden wir über den

Mehr

Auskunfteien und Scoring was geht noch? Dr. Wulf Kamlah Chefsyndikus SCHUFA Holding AG

Auskunfteien und Scoring was geht noch? Dr. Wulf Kamlah Chefsyndikus SCHUFA Holding AG was geht noch? Dr. Wulf Kamlah Chefsyndikus SCHUFA Holding AG Wulf Kamlah Of Counsel Chefsyndikus Seite 2 2 Novellierung des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG I Auskunfteien und Scoring) Bundestagsdrucksachen

Mehr

Angaben zur Person. Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei. Ansprechpartner 1. Ansprechpartner 2. Familienstand.

Angaben zur Person. Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei. Ansprechpartner 1. Ansprechpartner 2. Familienstand. Angaben zur Person Ansprechpartner 1 Name: Konto-Nummer: Vorname: Adresse: Beruf: Telefon: Telefax: Mobil: E-Mail: Arbeitgeber: tätig seit: Branche: Ansprechpartner 2 Name: Konto-Nummer: Vorname: Adresse:

Mehr

Informationen zur (SIGNAL IDUNA AB-RKV 2014)

Informationen zur (SIGNAL IDUNA AB-RKV 2014) Informationen zur (SIGNAL IDUNA AB-RKV 2014) 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 Einwilligung in die Erhebung und Verwendung von Gesundheitsdaten und Schweigepflichtentbindungserklärung

Mehr

PSI-Berlin Schuldner- & Insolvenzberatung

PSI-Berlin Schuldner- & Insolvenzberatung Pfändungsschutzkonto Achtung! Seit dem 01.01.2012 nur noch Pfändungsschutz über ein P-Konto Arbeitslosengeld II, Grundsicherung, Sozialhilfe, Kindergeld, aber auch eine gesetzliche Rente konnten bis zum

Mehr

Der Deutsche Bundestag hat die Petition am 26.05.2011 abschließend beraten und beschlossen:

Der Deutsche Bundestag hat die Petition am 26.05.2011 abschließend beraten und beschlossen: Torsten Kokscht Verbraucherinsolvenzverfahren Der Deutsche Bundestag hat die Petition am 26.05.2011 abschließend beraten und beschlossen: Das Petitionsverfahren ist abzuschließen, weil dem Anliegen nicht

Mehr

Wirtschaftsauskunftsdateien: SCHUFA & Co

Wirtschaftsauskunftsdateien: SCHUFA & Co Modul 4 Leihst Du noch oder sparst Du schon? Banken, Finanzierung und Kredite Baustein: B3 Wirtschaftsauskunftsdateien: SCHUFA & Co Ziel: Vermittlung von Wissen über die Wirtschaftsauskunfteien wie zum

Mehr

Einzureichende Unterlagen eines Mietinteressenten

Einzureichende Unterlagen eines Mietinteressenten , Königsallee 80, D-40212 Düsseldorf Einzureichende Unterlagen eines Mietinteressenten Mieterselbstauskunft (2-seitig) * Vorvermieterbescheinigung * Creditreform Einverständniserklärung zum Mietantrag

Mehr

Vermögensstatus / Selbstauskunft

Vermögensstatus / Selbstauskunft Vermögensstatus / Selbstauskunft Angaben zur Person Name (gegebenenfalls auch Geburtsname), Anschrift Geburtsdatum Telefon Familienstand Zahl der unterhaltsberechtigten Personen Güterstand Staatsangehörigkeit

Mehr

BDSG: Änderungen zum 1.4.2010 (Scoring)

BDSG: Änderungen zum 1.4.2010 (Scoring) Zum 1. April 2010 sind Änderungen im Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) in Kraft getreten. Es handelt sich dabei um die Modifizierungen aufgrund der Datenschutz-Novelle I, die am 29. Mai 2009 vom Bundestag

Mehr

Selbstauskunft. (Bitte vollständig und in Druckschrift ausfüllen) Verwendungszweck Neufahrzeug Gebrauchtfahrzeug Einrichtung / Möbel

Selbstauskunft. (Bitte vollständig und in Druckschrift ausfüllen) Verwendungszweck Neufahrzeug Gebrauchtfahrzeug Einrichtung / Möbel Selbstauskunft (Bitte vollständig und in Druckschrift ausfüllen) Angaben zum Vorhaben und Kredit: gewünschter Kreditbetrag Euro Verwendungszweck Neufahrzeug Gebrauchtfahrzeug Einrichtung / Möbel Umschuldung

Mehr

Wie Ihre Bank faire Kreditentscheidungen trifft. Antworten zum Scoring

Wie Ihre Bank faire Kreditentscheidungen trifft. Antworten zum Scoring Wie Ihre Bank faire Kreditentscheidungen trifft Antworten zum Scoring Unsere Verantwortung Die Mitgliedsbanken des Bankenfachverbandes sind die Experten für Finanzierung. Sie vergeben Kredite verantwortungsvoll,

Mehr

STICHPROBE AUSKUNFTEIEN

STICHPROBE AUSKUNFTEIEN STICHPROBE AUSKUNFTEIEN 15.04.2013 Verheerende Ergebnisse bei markt-stichprobe - Auskunfteien scoren oft unvollständig und nicht nachvollziehbar (Köln) Über 80 WDR Zuschauer haben in den vergangenen Monaten

Mehr

Datenschutzrechtlicher Hinweis

Datenschutzrechtlicher Hinweis Datenschutzrechtlicher Hinweis (1) Ihr Browser übermittelt bei Ihrem Besuch die Identität Ihres Internet Service Providers, Ihre IP-Adresse, die Webseite(n) von der sie aus diese Präsenz besuchen, Datum

Mehr

Liebe Wohnungssuchende, lieber Wohnungssuchender, Ihre GSW - Geislinger Siedlungs- und Wohnungsbau GmbH 1. Person: 2. Person:

Liebe Wohnungssuchende, lieber Wohnungssuchender, Ihre GSW - Geislinger Siedlungs- und Wohnungsbau GmbH 1. Person: 2. Person: Liebe Wohnungssuchende, lieber Wohnungssuchender, ein herzliches Willkommen bei uns und gleichzeitig vielen Dank für Ihr Interesse, eine Wohnung bei der Geislinger Siedlungs- und Wohnungsbau GmbH anzumieten.

Mehr

Verbraucher in Schubladen gesteckt Durchgefallen: Scoring-Verfahren im Praxistest Zusammenfassung der Studienergebnisse

Verbraucher in Schubladen gesteckt Durchgefallen: Scoring-Verfahren im Praxistest Zusammenfassung der Studienergebnisse Verbraucher in Schubladen gesteckt Durchgefallen: Scoring-Verfahren im Praxistest Zusammenfassung der Studienergebnisse Hintergrund der Studie Scoring-Verfahren werden in immer mehr Bereichen verwendet:

Mehr

Wie schätze ich die Kosten realistisch ein?

Wie schätze ich die Kosten realistisch ein? 3 Vergütung und Abrechnung Wie schätze ich die Kosten realistisch ein? Notdienste Wichtig! Vor Auftragsvergabe mehrere Kostenvoranschläge einholen Nur bei ausdrücklicher Vereinbarung entstehen Kosten Ein

Mehr

Ergebnisse des Marktchecks Scoring der Verbraucherzentrale Niedersachsen

Ergebnisse des Marktchecks Scoring der Verbraucherzentrale Niedersachsen Ergebnisse des Marktchecks Scoring der Verbraucherzentrale Niedersachsen 1. Einleitung Auskunfteien wie SCHUFA, Bürgel, Creditreform Boniversum, Deltavista und infoscore sammeln unzählige Daten, auf deren

Mehr

Entwurf eines Gesetzes zur Änderung des Bundesdatenschutzgesetzes

Entwurf eines Gesetzes zur Änderung des Bundesdatenschutzgesetzes Deutscher Bundestag Drucksache 16/10529 16. Wahlperiode 10. 10. 2008 Gesetzentwurf der Bundesregierung Entwurf eines Gesetzes zur Änderung des Bundesdatenschutzgesetzes A. Problem und Ziel DasBundesdatenschutzgesetz

Mehr

Ihr Kreditantrag. 1. Persönliche Angaben. 2. Finanzierungsvorhaben. Unsere Anschriften: Liblarer Str. 70 50321 Brühl. www.my-baufinanzierung.

Ihr Kreditantrag. 1. Persönliche Angaben. 2. Finanzierungsvorhaben. Unsere Anschriften: Liblarer Str. 70 50321 Brühl. www.my-baufinanzierung. Unsere Anschriften: Liblarer Str. 70 50321 Brühl www.my-baufinanzierung.de Ihr Ansprechpartner: Herr Sebastian Suslik Tel.: 02232-9230030 Fax.: E-Mail: s.suslik@my-baufinanzierung.de Brühl, Mar 6, 2015

Mehr

5. Die Anmeldung zur Selbstauskunft für eingetragene Schuldner

5. Die Anmeldung zur Selbstauskunft für eingetragene Schuldner Leitfaden Einsichtnahme in das Vollstreckungsportal von Bürgern, welche gemäß 11 SchuFV das Amtsgericht zum Zwecke der Registrierung oder Einsichtnahme aufsuchen Gliederung: 1. Allgemeines 2. Die Registrierung

Mehr

Personalausweiskopie(n) (aller Antragsteller, Vorder- und Rückseite) Einkommensunterlagen und Nachweise bei Angestellten Beamten und Rentner

Personalausweiskopie(n) (aller Antragsteller, Vorder- und Rückseite) Einkommensunterlagen und Nachweise bei Angestellten Beamten und Rentner AGFinanz GmbH Anlage zum Ratenkredit Anträge und Formulare Ratenkreditantrag O Bearbeitungsgebühr O Restschuldversicherungsantrag (falls von der der Bank gefordert) Personalausweiskopie(n) (aller Antragsteller,

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Allgemeine Geschäftsbedingungen I. Vorbemerkung Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für Kunden, die sich für ein Angebot aus der Rubrik entschieden haben. Dieses wurde dem Kunden getrennt von

Mehr

Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung Datenschutzerklärung zum Mobilitätsshop für den Großraum-Verkehr Hannover Die üstra Hannoversche Verkehrsbetriebe AG (nachfolgend auch üstra ) betreibt im Rahmen der Zusammenarbeit der im Gebiet der Großraum-Verkehr

Mehr

6. Schuldnerverzeichnis. Hier finden Sie Musterschreiben zum Schuldnerverzeichnis

6. Schuldnerverzeichnis. Hier finden Sie Musterschreiben zum Schuldnerverzeichnis 6. Schuldnerverzeichnis Hier finden Sie Musterschreiben zum Schuldnerverzeichnis Insbesondere zur Überprüfung der Kreditwürdigkeit werden auf Antrag Auskünfte aus den Schuldnerverzeichnissen an Bürgerinnen

Mehr

Selbstauskunft. (Bitte vollständig und in Druckschrift ausfüllen)

Selbstauskunft. (Bitte vollständig und in Druckschrift ausfüllen) Selbstauskunft (Bitte vollständig und in Druckschrift ausfüllen) Angaben zum Vorhaben und Kredit: gewünschter Kreditbetrag Verwendungszweck Neufahrzeug Gebrauchtfahrzeug Einrichtung / Möbel Umschuldung

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen und Widerrufsbelehrung für Gewissen Erleichtern

Allgemeine Geschäftsbedingungen und Widerrufsbelehrung für Gewissen Erleichtern Allgemeine Geschäftsbedingungen und Widerrufsbelehrung für Gewissen Erleichtern Allgemeine Geschäftsbedingungen 1 Geltungsbereich Für die Nutzung dieser Plattform gelten im Verhältnis zwischen dem Nutzer

Mehr

Lehrerfortbildung 13. März 2012

Lehrerfortbildung 13. März 2012 Lehrerfortbildung 13. März 2012 Themen: Die SCHUFA und ihre Rolle in der Volkswirtschaft, Scoring sowie SCHUFA macht Schule Agenda 1 Grundlagen zum Unternehmen 2 Wer sieht welche Daten 3 Dienstleistungen

Mehr

Seite 1 von 5. Ich/Wir bewerbe(n) mich (uns) um die -Zimmer-Wohnung im Haus. Ich bin/wir sind bereit, diese Wohnung sofort/ ab zu mieten.

Seite 1 von 5. Ich/Wir bewerbe(n) mich (uns) um die -Zimmer-Wohnung im Haus. Ich bin/wir sind bereit, diese Wohnung sofort/ ab zu mieten. Seite 1 von 5 Wohnungsbewerbung -Selbstauskunft- Ich/Wir bewerbe(n) mich (uns) um die -Zimmer-Wohnung im Haus Ich bin/wir sind bereit, diese Wohnung sofort/ ab zu mieten. Ich/Wir gebe(n) nachstehende Selbstauskunft:

Mehr

Was sagt Ihr Scorewert? Die neuen Auskunftsansprüche des Bundesdatenschutzgesetzes. www.datenschutzzentrum.de

Was sagt Ihr Scorewert? Die neuen Auskunftsansprüche des Bundesdatenschutzgesetzes. www.datenschutzzentrum.de Thema DATENSCHUTZ HEISE Forum täglich 11 00 bis 12 00 Halle 5 / Stand E 38 Was sagt Ihr Scorewert? Die neuen Auskunftsansprüche des Bundesdatenschutzgesetzes Die 7 Säulen des ULD Prüfung Beratung Schulung

Mehr

SCORING NACH DER DATENSCHUTZNOVELLE 2009

SCORING NACH DER DATENSCHUTZNOVELLE 2009 SCORING NACH DER DATENSCHUTZNOVELLE 2009 GP Forschungsgruppe Symposium im BMJV Berlin, 20. Mai 2015 HTA-Bericht zur Alkoholprävention 1 Methodik Befragung von 2.021 Personen im Alter von 18-75 Jahren in

Mehr

Telekommunikation Ihre Datenschutzrechte im Überblick

Telekommunikation Ihre Datenschutzrechte im Überblick Telekommunikation Ihre Datenschutzrechte im Überblick Inhalt Bestandsdaten 5 Bonitätsabfrage 6 Telefonbuch und Auskunft 7 Verkehrsdaten 8 Rechnung und Einzelverbindungsnachweis 9 Werbung 10 Auskunftsrecht

Mehr

Untervermietung. Die Erlaubnis zur Untervermietung erhalten Sie von uns schriftlich. Bitte nehmen Sie diese Unterlagen zu Ihrem Mietvertrag.

Untervermietung. Die Erlaubnis zur Untervermietung erhalten Sie von uns schriftlich. Bitte nehmen Sie diese Unterlagen zu Ihrem Mietvertrag. Untervermietung Wenn Mieter/innen dritten Personen den Gebrauch der Wohnung oder eines Teils der Wohnung zur Nutzung überlassen, liegt ein Untermietverhältnis vor. Für eine Untervermietung benötigen Sie

Mehr

l Auftrag mit Einzugsermächtigung

l Auftrag mit Einzugsermächtigung Rechtliche Überprüfung der Widerrufsbelehrung in Immobiliendarlehensverträgen l Auftrag mit Einzugsermächtigung Bitte füllen Sie diesen Auftrag vollständig aus und senden Sie ihn mit dem erteilten SEPALastschriftmandat

Mehr

Informationen zur Modernisierung einer Immobilie

Informationen zur Modernisierung einer Immobilie Informationen zur Modernisierung einer Immobilie Sie möchten Ihre Immobilie verändern. Die Basis dafür bildet eine auf Sie zugeschnittene Baufinanzierung. Häufig stellen sich folgende Fragen: Wie hoch

Mehr

Merkblatt zum Insolvenzverfahren und zur Restschuldbefreiung

Merkblatt zum Insolvenzverfahren und zur Restschuldbefreiung Merkblatt zum Insolvenzverfahren und zur Restschuldbefreiung Nach der Insolvenzordnung (InsO) können natürliche Personen Restschuldbefreiung erlangen. Dadurch wird redlichen Schuldnern, d. h. solchen,

Mehr

Vertrauliche Selbstauskunft zu Ihrer Finanzierungsanfrage

Vertrauliche Selbstauskunft zu Ihrer Finanzierungsanfrage Vertrauliche Selbstauskunft zu Ihrer Finanzierungsanfrage 1. Persönliche Daten: Anrede/Titel: Vorname: Nachname: Geburtsdatum: Staatsangehörigkeit: Straße und Hausnummer: PLZ/Ort: Telefonnummer: E-mail-Adresse:

Mehr

Selbstauskunft. Mietobjekt (Straße, Hausnr.): Herr / Frau: Geburtsdatum: Geburtsort: aktuelle Anschrift (Hauptwohnsitz):

Selbstauskunft. Mietobjekt (Straße, Hausnr.): Herr / Frau: Geburtsdatum: Geburtsort: aktuelle Anschrift (Hauptwohnsitz): Selbstauskunft Mietobjekt (Straße, Hausnr.): Herr / Frau: Geburtsdatum: Geburtsort: aktuelle Anschrift (Hauptwohnsitz): Telefon: Mobil: Fax: Email: aktueller Vermieter: seit: Grund des Wohnungswechsels:

Mehr

Sie haben beim Bauverein Sarstedt eg Ihre zukünftige Wohnung gefunden?

Sie haben beim Bauverein Sarstedt eg Ihre zukünftige Wohnung gefunden? Sie haben beim Bauverein Sarstedt eg Ihre zukünftige Wohnung gefunden? dann haben wir hier für Sie ein paar wichtige Informationen für Sie zusammengestellt: - zunächst benötigen wir von Ihnen eine schriftliche

Mehr

Erläuterungen zum Abschluss der Datenschutzvereinbarung

Erläuterungen zum Abschluss der Datenschutzvereinbarung Erläuterungen zum Abschluss der Datenschutzvereinbarung Bei der Nutzung von 365FarmNet erfolgt die Datenverarbeitung durch die365farmnet GmbH im Auftrag und nach Weisung des Kunden. Die die365farmnet GmbH

Mehr

Fragebogen. im Falle von unberechtigten Negativeinträgen im Datenbestand einer Wirtschaftsauskunftei

Fragebogen. im Falle von unberechtigten Negativeinträgen im Datenbestand einer Wirtschaftsauskunftei Fragebogen im Falle von unberechtigten Negativeinträgen im Datenbestand einer Wirtschaftsauskunftei Bitte mit der Originalvollmacht und den übrigen Unterlagen senden an: ilex Rechtsanwälte, Voltaireweg

Mehr

Selbstauskunft. (Bitte vollständig und in Druckschrift ausfüllen) Verwendungszweck Neufahrzeug Gebrauchtfahrzeug Einrichtung / Möbel

Selbstauskunft. (Bitte vollständig und in Druckschrift ausfüllen) Verwendungszweck Neufahrzeug Gebrauchtfahrzeug Einrichtung / Möbel Selbstauskunft (Bitte vollständig und in Druckschrift ausfüllen) Angaben zum Vorhaben und Kredit: Verwendungszweck Neufahrzeug Gebrauchtfahrzeug Einrichtung / Möbel Umschuldung Modernisierung Sonstiges:

Mehr

gespeichert. Sie ist dann aber nicht mehr online zugänglich.

gespeichert. Sie ist dann aber nicht mehr online zugänglich. Allgemeine Geschäftsbedingungen (Stand: März 2015) 1. Geltungsbereich 1.1 Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für die Online- Bestellung und den Versand von Gutscheinen bei

Mehr