Minus in Milliardenhöhe

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Minus in Milliardenhöhe"

Transkript

1 72134 Ausgabe Mai 2013 Markt&Medien Informationen von ÖKO-TEST für Kunden, Agenturen und Entscheider Die größten Spritfresser Zeigen sich deutsche Politiker bei der Wahl ihres Dienstwagens umweltbewusst? Oder fahren sie lieber eine Dreckschleuder? Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) hat die Fahrzeuge von Bundesministern sowie den Regierungschefs und Umweltministern in den Ländern erneut auf ihren Kohlendioxidausstoß untersucht. Das Ergebnis: Selbst grüne Minister sind nicht immer umweltschonend. Und: Die Hälfte der Regierungschefs fährt übermotorisierte und spritdurstige Dienstwagen. Größter Klimasünder im DUH-Ranking ist Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU). Sein Audi A8 kommt auf 277 Gramm CO 2 -Ausstoß. Als absolutes Highlight lobt DUH-Geschäftsführer Jürgen Resch den Hamburger Senat. Erstmals habe ein gesamtes Landeskabinett den EU-Zielwert von 130 Gramm CO 2 pro Kilometer unterschritten. u Minus in Milliardenhöhe Dass der Frühling so lange auf sich warten ließ, drückte nicht nur auf die Stimmung, sondern auch auf die Konjunktur davon ist Alexander Schumann, Chefvolkswirt des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), überzeugt. Nach unseren Berechnungen gehen der deutschen Wirtschaft etwa zwei Milliarden Euro verloren, sagte Schumann der Nachrichtenagentur Reuters. Besonders die Bauwirtschaft und das Transport- und Verkehrsgewerbe leiden. Nicht alles könne in den kommenden Monaten wieder aufgeholt werden. Damit wachse die Gefahr, dass sich der erwartete Aufschwung verzögere, so der DIHK-Chefvolkswirt. Auch der Einzelhandel kämpft dank des langen Winters mit mäßigen Verkaufszahlen und finanziellen Einbußen. Das Wetter lud nicht gerade zum Bummel ein, so Kai Falk, Sprecher des Handelsverband Deutschland (HDE). Wenig Ahnung von Wirtschaft Die Deutschen haben von Wirtschaft keine Ahnung. Ihr ökonomisches Grundwissen weist eklatante Mängel auf. Dieses ernüchternde Fazit zieht eine Studie des Berliner Wissenschaftlers Gerd Gigerenzer. Mehr als ein Drittel der Befragten wusste beispielsweise nicht, dass Investitionen in deutsche Staatsanleihen grundsätzlich sicherer sind als jene in Aktien, Fonds oder Zertifikate. Gerade einmal die Hälfte konnte angeben, dass Dänemark eine eigene Währung hat. An simpler Zinseszinsrechnung, die rund um das Thema Kredite nötig ist, scheiterten sogar mehr als 70 Prozent. 24 Fragen hatte das Team vom Max-Planck-Institut für Bildungsforschung den rund Teilnehmern gestellt. Im Durchschnitt wurden weniger als 14 richtig beantwortet, berichtet das Handelsblatt. Inhalt 01 Titelthema Geplante Obsoleszenz Widerstand gegen geplante Obsoleszenz 03 So haben wir getestet Mähroboter, Pflegeprodukte für Schwangere 04 Spezial Den Rücken stärken Bewegungsprogramme Die schönsten Touren für Radfahrer 08 Marktdaten Kosmetik/Körperpflege/Mode Gesundheit/Medikamente Freizeit/Technik Rente/Geld/Versicherungen 12 Vorschau Heftvorschau im Detail 14 News und Trends Kurznachrichten 17 Porträt Naturland 18 Revue Kochen, Lesen, Wissen 19 Online, Print, Impressum Kaum ist die Garantie abgelaufen, gehen Computer oder Waschmaschine kaputt. Zufall? Eher nicht: Viele Produkte sind so gebaut, dass sie nicht lange halten. Das belegt eine neue Studie. Bereits im letzten Jahr hat ÖKO-TEST das Phänomen unter die Lupe genommen. Foto: Simon Smith/istockphoto.com 20 Kalender für 2013 Kurz nach Ablauf der Garantie gehen Handy, Drucker & Co. kaputt. Ärgerlich. Oder gar Absicht? Ein solches Verfallsdatum für Produkte nennt die Wissenschaft geplante Obsoleszenz. Das heißt: Die Hersteller lassen ihre Produkte vorzeitig altern, indem sie Sollbruchstellen einbauen oder Verschleißteile wie Akkus fest im Gehäuse verankern, sodass ein Wechsel nicht möglich ist. Im Auftrag der Grünen hat der Aktivist Stefan Schridde, Initiator der Seite u zusammen mit dem Wirtschaftsprofessor Christian Kreiß ein Gutachten zum vermeidbaren Verschleiß veröffentlicht. Die beiden schätzen, dass geplante Obsoleszenz jährlich allein die Konsumenten in Deutschland rund 100 Milliarden Euro kostet. In der Konsequenz forderte die verbraucherpolitische Sprecherin der Grünen-Bundestagsfraktion, Nicole Maisch, klare Vorgaben für die Reparierbarkeit und Austauschbarkeit von Einzelteilen und die Überarbeitung des Editorial Termine Mai 2013 Geschätzte Lobbyisten gibt es in Brüssel. Sie versuchen möglichst jenseits der öffentlichen Wahrnehmung den Entwurf und die Verabschiedung neuer Gesetze im Interesse ihrer Auftaggeber aus der Industrie zu beeinflussen. Lobbyarbeit hat aber längst deutsche Schulen erreicht. Denn Kinder sind die Kunden von morgen. Unternehmen und Verbände machen immer öfters PR am liebsten getarnt als Unterricht. Neuester Clou: das Bündnis für Verbraucherbildung, ins Leben gerufen von der Deutschen Stiftung Verbraucherschutz. Das soll Kinder über ungesunde Lebensmittel, Datenklau im Internet oder die Schuldenfalle Handy aufklären. Ziel ist ein Schulfach, das dieses Wissen vermittelt. Blickt man auf die lange Liste der Unterstützer, muss man sich unwillkürlich die Augen reiben. Auf ihr finden sich McDonald s, Procter & Gamble, Edeka, Rewe und Tchibo. Auch der Bundesverband des Deutschen Lebensmittelhandels und der Handelsverband Deutschland sowie Vertreter der Finanzbranche gehören dazu. Ratschläge von der Süß- und Fettindustrie? Macht das Sinn? Nein. Unternehmen haben in Schulen nichts verloren. Sandra Klein, Redakteurin StudyWorld, Berlin Internationale Messe für Studium, Praktikum und akademische Weiterbildung BabyExpo, Wien (Österreich) Österreichs größte Messe für die Kleinsten my way, Halle (Westfalen) Lifestylemesse für Genuss und Lebensqualität Cosmetica, Stuttgart Kosmetik-Fachmesse mit Kongressprogramm für Kosmetik-Profis HIGH END, München Europas größte Spezialmesse für hochwertige Unterhaltungselektronik PAYMENT, Frankfurt am Main Kongressmesse für Zahlsysteme und Forderungsmanagement easyfairs FOODTECH Rosmalen (Niederlande) Fachmesse für die Lebensmittelindustrie Art Cologne, Köln Bedeutendste Kunstmesse Deutschlands

2 Seite 2 Geplante Obsoleszenz Mai 2013 Melde Murks und sage es weiter! Auf der Website ist Murks für alle sichtbar. Gewährleistungs- und Garantierechts. Das Umweltbundesamt will nun ein Forschungsprojekt starten, das das Phänomen untersucht. Die Obsoleszenz hat viele Gesichter: geplant, psychologisch und technisch. Alle wirken sich negativ auf unseren Ressourcenverbrauch aus, sagt Dr. Michael Angrick, Leiter Fachbereich III Nachhaltige Produktion und Produkte, Kreislaufwirtschaft beim Umweltbundesamt. Noch im Juni 2012 sah dessen Chef Jochen Flasbarth keinen Handlungsbedarf hinsichtlich festverbauter Akkus. Ende des Jahres hatte er seine Meinung geändert: Dass das verschleißträchtigste Bauteil nicht einfach ersetzt werden kann, ist grotesk. Das muss man verbieten. Der ÖKO-TEST Bereits im letzten Jahr hat Stefan Schridde im Auftrag von ÖKO-TEST das Phänomen Geplante Obsoleszenz unter die Lupe genommen. Ein Beispiel: der untersuchte Handmixer. Der hat zwar ein stählernes Schneckenrad, das vom Motor getrieben wird. Doch übertragen wird die Kraft auf zwei blasse Zahnräder aus Kunststoff. Eine Weile werden sie die Rührwendeln am Laufen halten, dann sind ihre Zähne, die bereits jetzt sichtbar zerfasern, endgültig hinüber. Für das Handrührgerät heißt das: Totalausfall. Dass hartes Metall auf weichem Kunststoff nicht lange gut gehen kann, weiß der Betriebswirtschaftler. Seiner Ansicht nach wurde dem Gerät schon auf dem Reißbrett ein kurzes Leben beschieden. Es ist konstruiert als Murks so wie die Computer, Kaffeemühlen und anderen Haushaltsgeräte, die sich in seiner Berliner Wohnung stapeln. Hinweise auf Montagsgeräte Auf Schriddes Internetportal Murks? Nein danke! klagen Verbraucher ihr Leid über Handys, die nach viel zu kurzer Zeit keinen Pieps mehr von sich geben, oder Waschmaschinen, die das Spülen einstellen. Viele haben das Gefühl, dass die Geräte nicht nur kürzer als erwartet halten, sondern ihren Geist auch kurz nach Ablauf der Garantie aufgeben. Früher sprach man von Montagsgeräten Geräten, die angeblich ein in Gedanken noch beim Wochenendausflug weilender Monteur fehlerhaft zusammensetzte. Das Wort lässt Schridde nicht gelten: In der modernen Massenfertigung mache es keinen Unterschied, an welchem Tag ein Produkt vom Band läuft. Das Beispiel des Rührgeräts zeige vielmehr, dass Fehler bereits von den Entwicklern eingebaut werden in diesem Fall durch die Wahl des Materials. Der Grund ist naheliegend: Unternehmen wollen Waren absetzen. In einer Gesellschaft, in der jeder schon alles hat, klappt das nur, wenn neue Produkte etwas wesentlich besser können oder alte den Geist aufgeben. Wer dagegen zu lange an seinem Handrührer festhält, wird quasi zum Bremsklotz für die auf Expansion getrimmte Wirtschaft. In der 2010 bei arte gesendeten Dokumentation Kaufen für die Müllhalde zitiert Filmemacherin Cosima Dannoritzer einen Experten: Ein Artikel, der nicht verschleißt, ist eine Tragödie für das Geschäft. Klingt alles nach Verschwörungstheorie? Wie Klaus Müller, Chef der Beratungsstellen der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen, die solche Beschwerden kennen, zugibt, ist der Beweis schwer zu führen, dass Firmen absichtlich die Lebensdauer von Produkten begrenzen. Whistleblower, die etwaige Kniffe aus den Konstruktionsabteilungen verraten würden, gibt es bisher nicht. Für Kunden wiederum sei es praktisch nicht möglich, den Firmen nachzuweisen, dass sie Waren vorsätzlich mit begrenzter Haltbarkeit ausliefern: Gäbe es belegbare Fälle, würde man vor Gericht ziehen. Obsoleszenz sei charakteristisch für ein Wirtschaften, das auf ungebrochenes Wachstum ausgerichtet ist, erklärt Felix Ekardt, Leiter der Leipziger Forschungsstelle Nachhaltigkeit und Klimapolitik: In einer gesättigten Gesellschaft sind Bedürfnisse immer schwerer zu erzeugen. Wie das geht, lässt sich bereits in Geschichtsbüchern nachlesen. Dort wird etwa das Phöbus -Kartell beschrieben, in dem sich Hersteller darauf einigten, die Haltbarkeit von Glühbirnen auf Stunden zu begrenzen, obwohl sie technisch auf eine viel längere Brenndauer getrimmt werden können: In der Feuerwache von Livermore im US-Bundesstaat Kalifornien brennt eine Birne seit 1901 ununterbrochen. Keine illegale Absprache brauchte der DuPont-Konzern, um die Nachfrage nach Feinstrumpfhosen anzukurbeln. Diese waren mit Erfindung der sehr haltbaren Nylonfaser nahezu unkaputtbar geworden mit der Folge, dass der Absatz einbrach. Um diesen wieder anzukurbeln, sparten die Entwickler bei Zusätzen, die das Gewebe gegen UV-Licht schützten. Die Fasern wurden wieder schneller brüchig, was Laufmaschen zur Folge hatte und den Verkauf neuer Strumpfhosen. Das Konzept der eingebauten Schwachstelle hat sich am Markt gehalten, wie Stefan Schridde an zahlreichen Beispielen demonstrieren kann. Etwa an der Netzteilplatine eines Flachbildschirms. Das Netzteil erzeugt Wärme, die über ein Blech abgeleitet wird. Direkt über diesem Blech angeordnet wurde ein kleiner Elektrolytkondensator, ein Bauteil, von dem bekannt ist, dass es sehr empfindlich auf Hitze reagiert. Da ist Arbeitsverweigerung vorhersehbar. Für einen Euro mehr viel länger haltbar Den möglichen Einwand, die Verwendung minderwertiger Werkstoffe und Bauteile habe ihren Ursprung in einer verbreiteten Geiz ist geil -Mentalität und der Gier von Kunden nach billigen Artikeln, lässt Schridde nicht gelten: Kondensatoren etwa kosteten wenige Cent. Für den Einbau unterdimensionierter oder minderwertiger Teile gebe es keine Kostengründe, sagt er. Seiner Überzeugung nach könnte fast jedes elektronische Produkt höchstens einen Euro teurer sein, um im Gegenzug fünf bis zehn Jahre länger zu halten. Ohnehin sind es nicht immer billige Kleinteile, die für geplante Obsoleszenz sorgen. Beispiel iphone: Dessen Nutzer suchen an ihrem Handy vergebens die Klappe, hinter der sich der Akku verbirgt. Er ist fest eingebaut. Damit bestimmt die Lebensdauer des Akkus die Lebensdauer des gesamten Geräts, sagt Steffen Holzmann, Projektleiter für Green IT bei der Deutschen Umwelthilfe. In der Regel überstehe ein Akku 500 Ladezyklen; er hält bei einem Smartphone, das alle ein bis zwei Tage ans Netz muss, also rund zwei Jahre so lange wie der Vertrag zum Handy. Danach steht die Wahl: teurer Akkuwechsel in der Werkstatt oder neues Gerät. Die Folgen der Verschwendung Es ist vor allem die Debatte um knappe Ressourcen und die Folgen der Wachstumsökonomie, die der geplanten Obsoleszenz wachsende Aufmerksamkeit bescheren. Können wir es uns leisten, Gegenstände, für deren Produktion große Mengen an Material und Energie verbraucht wurden, nach kurzer Nutzung wegzuwerfen? Nein, sagt der Leipziger Wissenschaftler Felix Ekardt. Eine Grunderkenntnis der Nachhaltigkeit, über die er forscht, lautet: Das endliche physikalische System Erde kann keine unendlich wachsende Wirtschaft tragen. Ziel müsse es daher sein, den Produktdurchsatz zu verlangsamen. Was, fragt Ekardt, spräche gegen eine Wirtschaft, in der Firmen weniger Produkte verkaufen, dafür aber teurere, haltbarere, die leichter nachzurüsten und zu reparieren sind und weniger Ressourcen verbrauchen?! Schwachstelle Überhitzungsschutz. Wenn die eingebaute Thermosicherung von schlechter Qualität ist, dann geben Heizstäbe von Waschmaschinen frühzeitig den Geist auf. Kondensatoren sind oft unterdimensioniert oder werden im Betrieb zu warm weshalb sie beizeiten den Dienst verweigern. Kein Zugang: Weil die Schrauben im Gehäuse besonders tief versenkt wurden, lässt sich das Küchengerät von Heimwerkern nicht öffnen. Wenn Plastezahnräder und Bauteil aus Metall ineinandergreifen, ist es nur eine Frage der Zeit, bis Erstere die Zähne verlieren.

3 Mai 2013 so haben wir getestet Seite 3 Sicherheitstest: Beim Viking imow greift der Metallfinger ins Messer. Mähroboter Der Einkauf Mähroboter werden in der Regel über den Fachhandel vertrieben. Nur den Worx Landroid und den Gardena R40Li konnten wir im Baumarkt kaufen. Nicht jeder Hersteller bietet Roboter für eher kleine Gärten von rund 400 bis 600 Quadratmeter an. Deshalb sind manche Modelle im Test auch für größere Gärten ausgelegt. Der Praxistest Technik und Sicherheit: Für unseren Praxistest beauftragten wir das renommierte VDE Prüf- und Zertifizierungsinstitut aus Offenbach. Die Sicherheit überprüften sie nach der internationalen Norm für Roboterrasenmäher. Die Norm sieht verschiedene Tests vor: Die Sensoren müssen auf Widerstände oder Anheben reagieren, es braucht Sicherheitseinrichtungen, die dafür sorgen, dass der Mäher beispielsweise beim Reinigen nicht unbeabsichtigt anspringt. Mithilfe von metallenen Nachbildungen von Füßen, Händen, Kinderarmen und Fingern wird geprüft, ob diese in die Messer geraten können. Die Tester haben auch gemessen, wie laut die Mäher sind. Und sie ließen die Akkus künstlich altern, um zu klären, wie schnell sie schlappmachen. Handhabung: Die Tester bewerteten die Rasenmäher vom ersten Schritt an: Wie leicht lässt sich die Basisstation installieren? Wie aufwendig ist das Verlegen des Begrenzungsdrahts? Wie einfach fällt das Programmieren? Verstopfen die Mäher schnell mit Gras? Enthält die Gebrauchsanleitung alle wichtigen Infos? Mähen: Im Garten des Testlabors wurden mehrere Testgelände abgesteckt, alle nach gleichem Plan: Eine Hauptfläche, die an einen gepflasterten Weg stößt, eine Nebenfläche mit Zugangsweg für den Roboter, ein Baumstamm und ein viereckiges Hindernis. Auf den rund 200 Quadratmetern waren die Roboter sechs Tage unterwegs, jeder 40 Stunden. Um zu prüfen, ob wirklich alle Ecken erwischt wurden, sprühten die Tester den Rasen farbig an. Auch die Schnittkanten der einzelnen Halme wurden begutachtet. Die Weiteren Mängel Geprüft wurde, ob am Gerät umweltschädliches PVC oder andere chlorierte Verbindungen verarbeitet worden sind. Die Bewertung Rasenmäher sollen für einen gepflegten Rasen sorgen und das möglichst unkompliziert. Uns ist aber auch die Sicherheit wichtig. Wir orientieren uns an den Anforderungen der neuen Mähroboter-Norm, gehen aber auch darüber hinaus: Abgewertet wird, wenn der Roboter beim Anheben zu spät reagiert. Zu spät heißt bei uns: Ab 25 Grad, denn bei einem steileren Winkel sind die Füße nicht mehr sicher. Die Norm toleriert einen 60-Grad-Winkel. Ein Roboter, dessen Sicherheit mangelhaft ist, kann im Gesamturteil nicht besser als mangelhaft sein. Pflegeprodukte für Schwangere Der Einkauf Neue Produkte, neue Rezepturen, neue Zielgruppen: Auch der Naturkosmetikmarkt wandelt sich ständig. Wir haben aus dem Angebot 25 Produkte ausgesucht, wobei es uns wichtig war, nur zertifizierte Ware einzukaufen, also Kosmetika mit einem anerkannten Naturkosmetiklabel wie BDIH, Demeter, Natrue oder Ecocert. Im Test sind Marktneuheiten wie das Kneipp Duschbalsam, das Tautropfen Feuchtigkeitsgel oder die Terra Naturi Getönte Ta- Verschiedene Labore prüften alle Testprodukte auf fragwürdige Bestandteile. gescreme, aber zum Beispiel auch Kosmetik für Männer eine neue Zielgruppe, die sich auch die Naturkosmetikanbieter sichern wollen. Dass Naturkosmetik inzwischen selbst für spezielle Bedürfnisse Lösungen anbietet, zeigen Produkte wie die Décolleté Lotion von Martina Gebhardt oder die Be Beautiful Glückscreme von Farfalla. Die Inhaltsstoffe Zertifizierte Naturkosmetik wird nach strengen Regeln hergestellt. Viele Inhaltsstoffe, die ÖKO-TEST regelmäßig in konventioneller Kosmetik kritisiert, dürfen in zertifizierter Naturkosmetik nach den Vorgaben der Label nicht enthalten sein. Allergisierende, halogenorganische Konservierungsmittel beispielsweise. Oder künstliche Duftstoffe, die wie Hormone wirken. Doch stecken diese Stoffe wirklich nicht in Naturkosmetika? Das haben wir im Labor in umfangreichen Analysen nachprüfen lassen. Wir wollten genau wissen, ob sich bei der Parfümierung unter die natürlichen ätherischen Öle vielleicht doch künstliche Moschus-Verbindungen geschlichen haben oder ob in den Naturkosmetika am Ende ein verbotenes Konservierungsmittel steckt etwa weil Rezepturbestandteile damit vorkonserviert wurden. Bewertung So gut wie eine sehr gute konventionelle Kosmetik sollte Naturkosmetik allemal sein ÖKO-TEST bewertet hier nach den gleichen Maßstäben. Hätten die beauftragten Labore zum Beispiel problematische Konservierungsmittel gefunden, hätte das zur Abwertung geführt. Darüber hinaus dürfen in Naturkosmetik natürlich keine Inhaltsstoffe verwendet werden, die die jeweils geltenden Label ausschließen. Auch natürliche Düfte können allergieauslösende Komponenten enthalten. Starke Allergene wie den Duftstoff Eichenmoos würde ÖKO- TEST abwerten. Gängige natürliche Duftstoffe wie Citral, Citronellol, Coumarin, Geraniol, Eugenol oder Farnesol lösen viel seltener Allergien aus, sie werden deshalb nicht abgewertet.

4 Seite 4 Den Rücken stärken Mai 2013 Training fürs Wohlbefinden Bewegungsarmut und Stress sind zwei wichtige Ursachen für Rückenschmerzen. Wer sich dagegen schützen will, treibt am besten Sport. Das stärkt die Muskeln und entspannt den Geist. So schlägt man zwei Fliegen mit einer Klappe. Ein schöner Rücken kann nicht nur entzücken. Mit einer trainierten Muskulatur steigert er zusätzlich unser Wohlbefinden. Die Rückenmuskulatur stützt die Knochen und entlastet Bänder und Gelenke. Damit sie fit bleibt, müssen wir uns bewegen. Dafür braucht sich niemand in der Muckibude mit schweren Gewichten abzurackern. Richtig ausgeführte Gymnastikübungen können für den Rücken sogar viel effektiver sein. Sie stärken die vielen kleinen, tief liegenden Muskeln unmittelbar um die Wirbelsäule, die man von außen gar nicht sieht. Laut dem Deutschen Orthopäden-Verband reichen schon zehn Minuten Gymnastik, allerdings möglichst mehrmals pro Woche, um Rückenschmerzen vorzubeugen. Wer körperlich mehr tun möchte, fordert seinen Körper zwei- bis dreimal pro Woche mit Sport allein, in der Gruppe oder an Fitnessgeräten im Studio. Während Orthopäden Sportarten früher in rückenfreundlich und rückenschädlich einteilten, sind sie heute nicht mehr so strikt. Sport soll Spaß machen dadurch bleibt man auch langfristig dabei. Mit der richtigen Technik und einem begleitenden Muskeltraining eignet sich fast jede Sportart, um den Körper zu stärken und Muskeln aufzubauen. Wichtig ist, sich nicht zu überfordern. Anfänger sollten eine neue Sportart unter Anleitung lernen und die dafür nötige Fitness langsam aufbauen. Von regelmäßigem Sport profitiert nicht nur das Muskelkorsett, sondern über Umwege auch der Rücken. Denn wenn wir uns bewegen, baut der Körper Stresshormone ab. Das entspannt und tut dadurch dem Rücken gut. Stress ist nämlich ein nicht zu unterschätzender Auslöser für Rückenschmerzen. Verschiedene Studien haben gezeigt: Die Mehrheit der Menschen, die unter Dauerstress steht, leidet auch an Muskelverspannungen und Rückenschmerz. Wer sich also wieder mal über den Kollegen geärgert hat, der setzt sich nach Feierabend am besten in Bewegung zum Joggen oder Tanzen, zur Gymnastik oder zum Schwimmen. Möglichkeiten gibt es viele, seinem Rücken etwas Gutes zu tun. Sport und Bewegung für einen gesunden Rücken Aquafitness Sport treiben im Wasser ist sehr effektiv. Je tiefer das Wasser, umso mehr Kraft muss gegen den Wasserwiderstand aufgewendet werden. Die Muskeln müssen ordentlich arbeiten. Aquajogging/Aquarunning ist Laufen oder Rennen im Wasser. Ein Auftriebsgurt sorgt dafür, dass die Füße den Boden nicht berühren und der Kopf über Wasser bleibt. Mit den Beinen wird eine freie Laufbewegung im Wasser gemacht. Arme und Hände bewegen sich ebenfalls unter Wasser. Beim Aquadancing/Aquarhythmic werden Bewegungsabläufe zu Musik kombiniert. Die Musik wirkt motivierend, das Training stärkt Koordination und Kraft. Hydropower/Aquapower ist Krafttraining im tiefen oder flachen Wasser. Bewegungsübungen mit Hanteln oder anderen Geräten werden in mehreren Sätzen und mit einer bestimmten Zahl an Wiederholungen durchgeführt. Ziel ist die Verbesserung von Kraft und Ausdauer. Aquaspinning ist Fahrradfahren im Wasser. Auf einer Art Hometrainer wird vorwärts oder rückwärts gegen den Wasserwiderstand in die Pedale getreten ein sehr effektives Training für die Muskulatur. Bei Aquarelaxing/Aquabalancing/ Aqua-Shiatsu stehen Dehnübungen, Massagen und Gelenkmobilisation im Mittelpunkt. Das ruhige Bewegungsprogramm wirkt entspannend. Weil die Bewegungen langsam ausgeführt werden, liegt die Wassertemperatur um 32 bis 35 Grad Celsius. So kühlen die Muskeln nicht aus. Empfehlung: In der Gruppe lernen, damit die Bewegungsabläufe richtig eingeübt werden. Aquafitness eignet sich durch die geringe Belastung auf Gelenke und Wirbelsäule besonders gut bei Übergewicht. Alle Programme sind für Einsteiger geeignet. Schwimmen Im Wasser fühlen wir uns wunderbar leicht. Der Auftrieb entlastet Wirbelsäule, Sehnen, Bänder und Knochen, sie müssen nur noch ein Zehntel des Körpergewichts tragen. Außerdem bremst der Wasserwiderstand den Bewegungsablauf. Empfehlung: Bei Rückenschmerzen besser Brustschwimmen mit erhobenem Kopf vermeiden. Das überstreckt die Halswirbel und kann leicht zum Hohlkreuz führen. Geeigneter sind Kraulen und Rückenschwimmen. Für alle, die die perfekte Technik nie richtig gelernt haben, lohnt eine Einzelstunde beim Bademeister. Wandern/Nordic Walking/Skilanglauf Beim Wandern sind der rhythmische Belastungswechsel und die milden Stoßbelastungen günstig. Beim Nordic Walking wird das Gehen mit zusätzlichen Teleskopstöcken unterstützt. Damit wird Gehen zum Ganzkörpertraining. Der Armschwung fördert Brust- und Rückenmuskeln, kräftigt Arme und Schultern und verbessert die Haltung. Was für Nordic Walking gilt, trifft auch auf Skilanglauf zu: Es ist ein anstrengendes Ganzkörpertraining, von dem die Rückenmuskulatur profitiert. Empfehlung: In der richtigen Technik sollte man sich am Anfang unterweisen lassen, sonst gewöhnt man sich falsche Bewegungsabläufe an. Für Skilanglauf ist das besonders wichtig, hier ist sonst das Verletzungsrisiko durch die Anforderungen im Gelände hoch. Tanzen Wer regelmäßig tanzt, trainiert Muskelgruppen am ganzen Körper, verbessert Kondition, Koordinationsfähigkeit, Aufrichtung und Haltung. Um die Balance zu halten, müssen Tänzer die Bein-, Beckenboden- und Rückenmuskeln anspannen. Wer ohne Partner, aber nicht allein tanzen möchte, kommt im Fitnessstudio auf seine Kosten. Choreografierte Tanzstunden wie Salsa-Aerobic, Dance-Aerobic und immer neue Bewegungsprogramme aus den USA wie Zumba kombinieren schwungvolle Tanzschritte zu schweißtreibenden Ausdauerprogrammen. Was zählt, ist Freude an Rhythmus und Bewegung. Empfehlung: Schnupperkurse besuchen, bevor man sich festlegt. Kosten: Die Kurspreise sind sehr unterschiedlich. In der Tanzschule kosten Grund- oder Aufbaukurse, die zwischen acht und zehn Termine umfassen, für Paare um 80 bis 150 Euro. In vielen Fitnessstudios gehören tänzerische Ausdauerprogramme zum festen Angebot und sind mit der Mitgliedsgebühr abgedeckt. Jogging Entspanntes Joggen auf weichen Naturwegen ist gut für die Rückenmuskulatur und die Wirbelsäule. Harte Böden wie Asphalt sollten vermieden werden die Bewegung wird kaum gepuffert, sie staucht die Wirbelsäule und belastet die Gelenke. Passende Laufschuhe mit guter Dämpfung sollten selbstverständlich sein. Empfehlung: Bei Fußfehlstellungen wie Spreiz- oder Senkfüßen vorher einen Orthopäden fragen. Radfahren Fahrradfahren stärkt die Bein- und Rumpfmuskulatur. Querfeldein über Stock und Stein ist bei einem bereits lädierten Rücken allerdings nicht empfehlenswert die Erschütterungen sind zu stark. Rückenempfindliche Menschen sollten leichte Räder mit einem niedrigen Durchstieg bevorzugen. Empfehlung: Beim rückenschonenden Fahrradfahren kommt es auf den richtigen Sitz an: Eine nach vorn gebeugte, sportliche Haltung wie beispielsweise auf Rennrädern oder Mountainbikes tut dem Rücken nicht gut. Viele Radrennsportler haben mit Rückenproblemen zu kämpfen. Günstig sind dagegen eine eher aufrechte Sitzposition und ein gut gefederter Sattel.

5 Mai 2013 Bewegungsprogramme Seite 5 Fitnessstudio Fitnessstudios bieten Rückentraining an verschiedenen Kraftmaschinen an. Das Training stärkt die Muskelkraft, Sehnen, Bänder und Knochen. Außerdem kann man gezielt Muskeln aufbauen. Bevor es losgeht, wird der Kreislauf mit einem Aufwärmtraining auf Trab gebracht. Das lockert die Muskulatur und beugt Verletzungen vor. Die Übungen an den Kraftmaschinen sind im Idealfall nach einem individuellen Trainingsplan ausgearbeitet. Dabei besteht eine Übung aus mehreren Wiederholungen. Diese Kraftanstrengung wird meist dreimal wiederholt, um durch diesen Reiz vermehrt Muskeln aufzubauen. Wer nicht gern an Geräten trainiert, kann in vielen Studios an einer Wirbelsäulengymnastik teilnehmen. Die Übungen in der Gruppenstunde kräftigen gezielt die Muskulatur um die Wirbelsäule sowie die Bauchmuskulatur. Dazu kommen teilweise leichte Gewichte oder weitere Hilfsmittel wie Thera-Band oder Gymnastikbälle zum Einsatz. Empfehlung: Krafttraining kann in jedem Alter die Konstitution, Ausdauer und Muskelkraft verbessern. Es muss aber der individuellen Situation angepasst sein, das heißt die Gewichte werden ganz allmählich gesteigert. Wichtig ist auch ein ausgewogenes Training der gesamten Muskulatur. Die Qualität des Trainings hängt entscheidend von der Qualität des Studios ab. Ein gutes Studio führt zu Anfang ein ausführliches Beratungsgespräch zu Trainingszielen sowie individuellen Problemen. Ein Fitness- und Leistungstest sollte Basis des persönlichen Trainingsplans sein, der im Idealfall jedes Vierteljahr überprüft wird. Während des Trainings sollte immer eine Fachkraft, möglichst ein diplomierter Sportlehrer, ansprechbar sein. Am besten zunächst für ein Probetraining anmelden. Gyrotonic Das Trainingsgerät mit dem sperrigen Namen Gyrotonic soll die Vorteile von Yoga, Tanz, Gymnastik, Schwimmen und Tai-Chi vereinen. Erfinder ist der ehemalige Tänzer Juliu Horvath, der seinen Beruf wegen einer Wirbelsäulenverletzung aufgeben musste. Die mit Gewichten, Seilzügen und rotierenden Scheiben ausgestattete Trainingsstation ermöglicht dreidimensionale Bewegungsabläufe, es wird dabei kontrolliert gegen einen Widerstand gearbeitet. Dadurch werden nicht einzelne Muskeln trainiert, sondern komplette Muskelgruppen. Charakteristisch für dieses Gerätetraining sind kreisende, spiralund wellenförmige Bewegungen, dabei steht die Wirbelsäule immer im Mittelpunkt. Der Atemrhythmus spielt während der Übungen eine große Rolle. Er soll Stress und Verspannungen lösen. Wegen der sanften, gelenkscho- Mit Tiefenwirkung Die Wege zu einer trainierten Bauch- und Rückenmuskulatur sind unterschiedlich. Manche Bewegungsprogramme fördern intensiv den Aufbau einzelner Muskeln, andere zielen auf Muskelgruppen und die unsichtbaren, tief liegenden Muskelstränge direkt an der Wirbelsäule ab. nenden Bewegungen wird Gyrotonic auch in Reha-Klinken eingesetzt. Rund 100 Studios und orthopädische Praxen bieten derzeit in Deutschland Gyrotonic-Training an. Empfehlung: Das Training ist für jedes Alter geeignet. Bei chronischen oder akuten Beschwerden vorher unbedingt den Arzt fragen. Es sollte auf jeden Fall eine fachlich versierte Anleitung geben. Weitere Infos: Gyrotonic Europe, Am Römerbrunnen 2, Bad Krozingen, Tel / , Pilates Begründet von dem Deutschen Joseph Pilates. Er wanderte 1926 nach Amerika aus und eröffnete in New York ein Studio, in dem er mit Profitänzern arbeitete. Sein System vereint östliche und westliche Philosophien, zum Beispiel die Atemtechnik des Yoga mit Gymnastikübungen anderer Sportarten. Säulen im Pilates sind regelmäßige Atemtechnik, Konzentration auf jede einzelne Bewegung, Kontrolle über Körper und Geist, Zentrierung auf die Körpermitte als Ausgangspunkt jeder Bewegung. Im Mittelpunkt des Trainings steht das Powerhouse das ist die Rumpfmuskulatur mit Bauchmuskeln, unterer Rückenmuskulatur und Gesäßmuskeln. Das Besondere: Die langsam und konzentriert ausgeführten Übungen erreichen die tiefe Muskulatur, auch um die Wirbelsäule. Das Training verbessert Körperkraft, Beweglichkeit, Balance, Koordination und Haltung. Im Idealfall wird die Haltung aufrechter und anmutiger. Pilates- Übungen können mit speziellen Geräten oder als Mattenübungen ausgeführt werden. Der Schwierigkeitsgrad steigert sich nach Trainings- und Ausbildungsstand. Empfehlung: Das Richtige für alle, die im Schulsport lieber Gymnastik statt Zirkeltraining gemacht haben. Pilates-Training erfordert keine besonderen Fähigkeiten oder Voraussetzungen und ist für jeden geeignet. Werden die Übungen richtig ausgeführt, ist der Erfolg schon nach acht bis zehn Einheiten an Muskulatur und Haltung spürbar, das motiviert zum Weitermachen. Wer krank ist, sollte vorher seinen Arzt fragen. Alle Übungen werden entsprechend der persönlichen Konstitution ausgeführt. Das Training wird teilweise als Ergänzung zu physiotherapeutischen oder osteopathischen Behandlungen empfohlen. Es eignet sich zur Rehabilitation von Sportverletzungen, bei Nackenproblemen, Rücken- und Schulterverletzungen. Die Übungen können auch zu Hause gut ausgeführt werden. Weitere Infos: Für die Pilatesausbildung gibt es keine gesetzlichen Vorschriften. Das bedeutet, jeder kann sich Pilates-Trainer nennen und jeder kann Pilates-Trainer ausbilden. Es gibt daher große Qualitätsunterschiede. Für qualifizierte Ausbildungs- und Prüfungskriterien nach dem Vorbild der amerikanischen Pilates Method Alliance (USA) haben sich verschiedene deutsche Pilates-Institute im Deutschen Pilates-Verband Verband zertifizierter Pilatestrainer zusammengeschlossen, Alte Darmstädter Straße 12 a, Mühltal/Trautheim, Thera-Band Ein schmales Gummiband braucht wesentlich weniger Platz als ein klobiger Heimtrainer, der mahnend in der Zimmerecke steht. Das kleinste Fitnessstudio der Welt, wie das Thera- Band manchmal beschrieben wird, passt in jede Handtasche und ist so auch auf Reisen oder im Büro überall zur Hand. Das Prinzip: mit Muskelkraft gegen einen elastischen Widerstand arbeiten. Jede Übung sollte 15- bis 20-mal wiederholt werden. Physiotherapeuten und Fitnesstrainer setzen die Latexbänder zum gezielten Training einzelner Muskelpartien ein. Je nach Trainingsstand können verschieden starke Bänder ausgewählt werden, sodass die Zugkraft variiert. Wer regelmäßig und richtig übt, verbessert Kraft, Ausdauer, Körperhaltung und Muskelaufbau sehr effektiv. Richtiges Training bedeutet vor allem: korrekte Haltung und eine langsame, kontrollierte Ausführung der Bewegung. Das Band soll dabei nicht durchhängen, sondern ständig auf Zug gehalten werden. Empfehlung: Das Band ist keine große finanzielle Investition, es kostet um 15 Euro. Es eignet sich für Sporteinsteiger und jedes Lebensalter. Um die Übungen richtig zu lernen, empfiehlt sich ein Kurs im Fitnessstudio oder beim örtlichen Sportverein. FPZ-Training Hinter diesem Begriff verbirgt sich ein dreimonatiges Kraft- und Koordinationstraining für Patienten mit chronischen Rückenschmerzen. Es entstand zu Beginn der 90er-Jahre am Forschungs- und Präventionszentrum zur Analyse und Optimierung der Funktion der Wirbelsäule und des Bewegungsapparats, kurz FPZ, in Köln. Zu Beginn stellen Mediziner mit einem speziell entwickelten Softwareprogramm die Beweglichkeit von Rumpf und Halswirbelsäure sowie die Kraft aller wichtigen Muskelgruppen fest. Die Daten werden mit Referenzdaten von gleichaltrigen Menschen ohne Rückenschmerzen verglichen. Ziel ist es, diese Defizite auszugleichen. Kraftübungen an Geräten ergänzen gymnastische Übungen zur Mobilisierung der Wirbelsäule, zur Dehnung und Koordinationsverbesserung sowie zur Kräftigung der Rumpf-, Nacken- und Halsmuskulatur. In den Trainingseinheiten lernen die Teilnehmer auch wirbelsäulenschonende Bewegungstechniken sowie Techniken zur Entlastung der Wirbelsäule und Entspannungsübungen. Das nachfolgende weiterführende Programm hängt vom vom erreichten Trainingszustand und der Motivation des Patienten ab. Empfehlung: Sehr spezielles und umfassendes Training. Laut FPZ verbessern sich Rücken- und Nackenschmerzen bei 93,5 Prozent aller Patienten, etwa jeder Zweite erlangt nach eigenen Aussagen völlige Beschwerdefreiheit. Weitere Infos: Forschungs- und Präventionszentrum (FPZ), Jakob-Kaiser-Straße 13, Köln, Tel. 0221/ , Kieser-Training Begründer ist der Schweizer Werner Kieser. Wie im Fitnessstudio wird im Kieser-Training-Betrieb an Kraftmaschinen trainiert. Crosstrainer und andere Kardiogeräte, Sauna, Fitnessbar, Musik oder andere Wellnessangebote findet man hier allerdings nicht. In Deutschland gibt es bundesweit zahlreiche Kieser-Betriebe. Angeboten werden zwei Basisprogramme: Training Dieses präventive Training wird von speziell ausgebildeten Instruktoren geleitet. Zunächst wird ein individueller Trainingsplan erstellt. Die folgenden beiden Trainingstermine werden von Fachpersonal begleitet. Man lernt Schritt für Schritt alle Übungen und Maschineneinstellungen kennen. Außerdem erfährt man mehr zur Trainingsmethodik und der Wirkungsweise der Übungen. An den folgenden Terminen wird allein trainiert. Aufwärmübungen sind nicht vorgesehen, die Kunden beginnen sofort mit der Arbeit an den Kraftmaschinen. Dabei wird jede Muskelpartie isoliert trainiert. Bei jeder Übung arbeitet man gegen den Widerstand von Gewichten bis zu dem Punkt, an dem die Muskeln nicht mehr können. Die Übung wird nicht mehr wiederholt. Nach zwei oder drei Tagen Ruhe geht es wieder an die Maschine. Zwei- bis dreimal pro Woche 30 Minuten sollen genügen, um die Muskulatur zu stärken und Rückenprobleme zu kurieren. Auf Basis von ärztlichen Beratungen, einer Rückenanalyse und Kraftmessungen wird das Trainingsprogramm kontrolliert und angepasst. Therapie Die medizinische Kräftigungstherapie für chronische Rücken- und Osteoporosepatienten wird von kooperierenden Ärzten, meist Orthopäden, verordnet und begleitet. Ziel ist es, die zu schwache Muskulatur wieder aufzubauen und so den Schmerzzustand an der Ursache zu bekämpfen. Es kommen Test- und Therapiemaschinen zum Einsatz, die eine Funktionsdiagnostik und eine gezielte Behandlung ermöglichen. Zuvor wird der Patient vom Arzt eingehend untersucht. Nach der Einführungsphase wird eine Kraftkurve über die Belastbarkeit der Rückenstreckmuskeln vom Computer aufgezeichnet. Das Ziel: Die Kraftkurve soll am Ende der Therapie auf dem Durchschnittsniveau eines gesunden Menschen sein. Nach etwa sechs Wochen Training oder 12 bis 18 Sitzungen kontrolliert der betreuende Mediziner den Erfolg und verordnet eventuell weitere Sitzungen oder ein Krafttraining. Empfehlung: Allen, die gern an Kraftmaschinen trainieren, dürfte dieses Trainingsprogramm liegen. Bestimmte Voraussetzungen müssen nicht mitgebracht werden. Körperliche Beschwerden sollten mit dem medizinisch ausgebildeten Personal besprochen werden. Weitere Infos: Kieser-Training GmbH, Schanzenstraße 39/D15, Köln, Tel. 0221/206510, Hier gibt es auch eine Übersicht über die Standorte der deutschen Kieser-Training-Betriebe.

6 Seite 6 Die schönsten Touren für Radfahrer Mai 2013 Albtäler Radtour Zu Besuch beim Löwenmenschen Weser-Radweg Vom Lügenbaron zum literarischen Quartett Er ist so lang wie ein Unterarm und schmunzelt eher freundlich, als dass er die Zähne bischen Alb, sportlicher Kurs mit Strecke: 185 Kilometer auf der Schwä- bleckt: der Löwenmensch, der Höhenmetern in einer Karsthöhle des Brenztals auf der Schwäbischen Alb Internet: gefunden wurde. Das Männlein mit dem Raubkatzenkopf Internetseite. Interaktive Karte samt GPS-Track auf der ist Jahre alt und besteht aus Elfenbein. Geschnitzt Ein informatives Faltblatt ist zu beziehen wurde er von Mammutjägern über das Landratsamt Heidenheim, der Eiszeit. Wie das geht, lässt Felsenstraße 36, Heidenheim, sich bei einer Fahrt auf dem Telefon 07321/ Albtäler-Radweg erfahren. Die GeoPark-Infostelle Höhle des Löwenmenschen ist dort nur eine von zahlreichen Sehenswürdigkeiten. Der Albtäler-Radweg besteht noch nicht lange und wird selbst von seinen Erfindern als ein gewagtes Unterfangen angesehen: Schließlich führt der 186 Kilometer lange Rundkurs zwar durch fünf Flusstäler, daneben aber auch über die Höhen der Schwäbischen Alb. Diese sind sehr imposant, aber für Radler eben nur zu besichtigen, wenn zuvor einige schweißtreibende Anstiege bewältigt wurden. Auf insgesamt Höhenmeter bringt es deshalb die Runde. Die Fahrt lohnt sich dennoch, wie dem Albtäler-Radweg inzwischen quasi amtlich bescheinigt wurde. Kaum an den Start gegangen, wurde er vom ADFC mit vier von fünf möglichen Sternen als Qualitätsradweg ausgezeichnet. Gelobt werden die Ausschilderung und zumeist autofreie Streckenführung, vor allem aber die abwechslungsreiche Route. Sie passiert Wacholderheiden und Orchideenwiesen ebenso wie geheimnisvolle Höhlen und sehr bizarre Felslandschaften in einer einst vom Jurameer geformten Karstlandschaft. Die von Sagen umwobenen Steinernen Jungfrauen im Eselsburger Tal sind dafür nur das markanteste Beispiel. Überhaupt hat die Natur zwischen Lone- und Brenztal, Eyb- und Roggetal viele Attraktionen geschaffen. So können Wagemutige die mit 55 Metern tiefste sowie eine der längsten Höhlen Deutschlands erkunden, in der sich nicht nur Fledermäuse wohlfühlen, sondern einst sogar Höhlenbären. In etwas knuddeligere Form gebracht werden diese Tiere in Giengen an der Brenz, einem Ort, der ebenfalls am Weg liegt und als Hauptstadt der Teddybären bekannt ist, weil hier die Firma Steiff Bären und anderes Plüschgetier fertigt. Viele Exemplare können in einem Streichelzoo angefasst werden. Das ist nach dem Auf und Ab des Albtäler-Radwegs ebenso erholsam wie Entspannung in warmem Wasser, zum Beispiel im Thermalbad von Bad Überkingen. Wer übrigens die Schwäbische Alb erkunden, dabei aber nicht kräftig in die Pedale treten will, dem wird beim Strampeln geholfen: An zahlreichen Stellen in der Region können Elektroräder ausgeliehen und unterwegs auch aufgeladen werden. Ein Ritt auf der Kanonenkugel ist quasi Pflicht bei der Fahrt auf dem Weser-Radweg. Er findet statt im Münchhausen-Museum von Bodenwerder. Wirklich in die Luft hebt die Kugel freilich nicht ab. Für Radfahrer ist zu wünschen, dass die Bodenhaftung auch bei der gesamten Fahrt auf dem 515 Kilometer langen Radweg stets gegeben ist. Hieronymus von Münchhausen, dem das Museum in Bodenwerder gewidmet ist, verlor sie dagegen ab und an im wörtlichen wie übertragenen Sinne. Schließlich will er nicht nur auf der Kanonenkugel geritten sein, sondern sich auch am eigenen Schopf aus einem Sumpf gezogen haben. Im liebevoll eingerichteten Museum erfährt man viel über den Lügenbaron. Münchhausen ist aber nicht die einzige literarische Figur, der man auf der Fahrt entlang der Weser begegnet. In Hameln kreuzt man den Weg des berühmten Rattenfängers und das womöglich wortwörtlich: Jeden Sonntagvormittag von Mai bis September stellt eine Laienspielschar die Sage nach, derzufolge ein Musikant die Stadt zunächst von einer Nagerplage befreite und, als ihm die Bürger das versprochene Salär verweigerten, auch deren kleine Kinder entführte. Das Museum und das Rattenfänger-Spiel sind nur zwei Attraktionen an einem Radweg, der insgesamt alles andere als arm an Abwechslung ist. Er beginnt in Hann. Münden, wo die Weser ihren Ursprung hat, weil Werra sich und Fulda küssen. Auf den nächsten gut 200 Kilometern windet sich der Fluss durch eine hügelige Landschaft mit oft engen Tälern was den Radfahrer wiederholt vor die Wahl stellt, nah am Fluss, aber damit auch in der Nähe von Straße und Bahnstrecke zu bleiben oder aber etwas anstrengendere Alternativrouten zu wählen, die mit schönen Aussichten belohnt werden. Architektonisch dominieren auf diesem Wegstück bis zur Porta Westfalica das Fachwerk und eine besondere, sogar nach dem Fluss benannte Spielart der Renaissancebauweise. Prunkvolle Zeugnisse für die Gebäude mit den halbrunden Welschen Giebeln sind in Hann. Münden, im über tausendjährigen Höxter und in Hameln ebenso zu bewundern wie an den Schlössern von Bevern und Hämelschenburg, für deren Besichtigung jeweils kleine, aber lohnende Umwege in Kauf zu nehmen sind. Das Bild ändert sich abrupt nach der Porta Westfalica, wo sich der Fluss in einer engen Kerbe zwischen Weser- und Wiehengebirge hindurchgegraben hat. Die jetzt vorherrschenden Häuser aus rotem Backstein zeigen, dass die norddeutsche Tiefebene erreicht wurde. Berge hat man als Radler nun nicht mehr zu überwinden; dafür zieht sich der Fluss häufig hinter Deiche zurück. Die flotte Fahrt gen Nordsee wird nun erst wieder in Bremen ernsthaft abgebremst. Die Stadt wartet ebenfalls mit Helden aus der Literatur auf: den Bremer Stadtmusikanten, deren bronzene Nachbildung neben dem Rathaus zu sehen ist. Auf der weiteren Fahrt zeigt die Weser, dass sie endgültig zur Wasserstraße geworden ist. Die ganz großen Pötte sind im Hafen von Bremerhaven zu besichtigen. Der Weg führt faktisch durch das Hafengelände. Dort können Radfahrer das geschäftige Treiben an einem der größten deutschen Tore zu den Meeren beobachten. Wer diesen Abschnitt des Radwegs überspringen will, kann auch in Bremerhaven in den Zug steigen und eine Station bis nach Wremen fahren. Bei der Fahrt von dort nach Cuxhaven entlang des Wattenmeers klingt die lange Reise dann eher beschaulich aus. Zu den Attraktionen gehören neben den Booten der Krabbenfischer noch einmal das eine oder andere Melkhus kleine Holzhütten an Bauernhöfen, in denen Milch verkauft wird. Und die macht nach 515 Kilometern nicht nur müde Männer wieder munter. Strecke: 515 Kilometer von Hann. Münden bis Cuxhaven, zumeist flach und familientauglich. Internet: (offizielle Seite). Karten: Weser-Radweg, 42 Karten 1:75.000, Bielefelder Verlagsanstalt 2012, 9,95 Euro. Literatur: RADgeber Weser-Radweg, Hg. Info- Zentrale Weser-Radweg, 260 Seiten mit Informationen von Übernachtung bis Fähren, 5,95 Euro, Bezug unter Reiseveranstalter: Velociped, Hann. Münden Bremen in 9 Tagen, ab 590 Euro im DZ, www. velociped.de; Mecklenburger Radtour, Hann. Münden Bremen in 8 Tagen, ab 498 Euro im DZ,

7 Mai 2013 Seite 7 Emscher-Park-Radweg Auf dem Stahlross im Herzen des Reviers Strecke: Der Emscher-Radweg ist Teil eines dichten Radwegnetzes zwischen Duisburg und Hamm. Internet: route-per-rad.html. GPS-Daten auf der Seite verfügbar. Karten: Ein Erlebnisführer Route der Industriekultur per Rad mit Karten im Maßstab 1: sowie Detailplänen in 1: ist im Buchhandel erhältlich (Regionalverband Ruhr 2010, 14,90 Euro). Geführte Touren bietet unter anderem Simply Out Tours an: Den größten gläsernen Elefanten der Welt würden die wenigsten im Ruhrgebiet vermuten. Doch dort ist er zu finden: im Maximilianpark Hamm. Der Künstler Horst Rellecke baute dort 1984 ein Gebäude auf einer ehemaligen Zeche zu einer Skulptur um, die wie ein skurril geformtes Tropenhaus aus einem botanischen Garten aussieht und begeh- sowie per Lift befahrbar ist. Aus 35 Metern Höhe bietet sich dann ein weiter Panoramablick über das Revier. Was der Besucher dort überschaut, war einst ein verrußtes und verrauchtes Industriegebiet voller Hochöfen, Fördertürme und Fabrikschlote. Heute ist es ein Paradies für Radfahrer. Über 750 Kilometer Radwege gibt es rund um Essen und Oberhausen, Bochum und Dortmund. Herzstück ist neben dem Ruhr-Radweg, der das Gebiet in weitem Bogen umschließt, vor allem der Emscher-Park-Radweg, der auf 225 Kilometern von Hamm zum Duisburger Hafen verläuft und damit durch die Kernzone des Reviers. Beide sind Teil einer Route der Industriekultur, bei der sich vom Radsattel aus erleben lässt, wie sich die Industrieregion mit Bravour neu erfunden hat. Zu den 25 Ankerpunkten gehören das 117 Meter hohe Gasometer in Oberhausen, das heute eine Ausstellungshalle ist, die ehemalige Kokerei Hansa in Dortmund oder die frühere Lindenbrauerei in Unna, in deren Kühlgewölben sich heute ein Zentrum für internationale Lichtkunst befindet. Ein großes Besucherzentrum wurde auf der Zeche Zollverein in Essen eingerichtet, die heute zum UNESCO-Welterbe gehört. Auf den Touren wird man freilich auch feststellen, dass der Pott zwischen Rhein, Lippe und Ruhr längst nicht nur aus Fabrikgebäuden, Fördertürmen und Kippen wie der Halde Schurenbach besteht, die heute zu den auffälligsten Landmarken im Revier gehört und eine schöne Aussicht bietet. Als Radler passiert man zudem historische Werkssiedlungen, kleine Gärten und grüne Freiräume sowie faszinierende Bauwerke wie die preisgekrönte Grimberger Sichel, eine speziell für die Radfahrer errichtete Brücke, die sich, an nur einem Stahlpylon hängend, in weitem Bogen über den Rhein-Herne-Kanal spannt. Um an derlei Attraktionen nicht vorbeizufahren, empfiehlt es sich angesichts des weitläufigen Wegnetzes besonders für Ruhrpott-Neulinge, zunächst eine Schnuppertour in Angriff zu nehmen. Drei solche Vorschläge, die 33 bis 52 Kilometer lang und für Ausflüge mit Familie geeignet sind, werden auf der Internetseite empfohlen. Zudem wird eine geführte Ganztagstour angeboten. Eigene Varianten und längere Touren lassen sich mit einem eigens aufgelegten Erlebnisführer planen, der alle Abschnitte des Radwegenetzes im Ruhrgebiet ausführlich und mit ausreichend detaillierten Karten vorstellt. Zur Orientierung reichen aber auch die vielen und ausgeklügelten Wegweiser aus. Ein eigenes Rad muss man für Tages- oder längere Touren übrigens nicht mitbringen: In der Region sind beispielsweise Leihräder von Metropolradruhr verfügbar, die jederzeit an öffentlich zugänglichen Stationen mitgenommen werden können. Unstrut-Radweg Im Land der bronzenen Himmelsscheibe Das größte Aha-Erlebnis verdanken Radwanderer auf dem Unstrut-Radweg zwei Grabräubern. Sie stießen 1999 im Wald bei Nebra auf eine metallene Scheibe. Eine archäologische Sensation: Sie erwies sich als älteste bisher gefundene Abbildung des Himmels hergestellt vor Jahren. Goldene Symbole auf der Bronzeplatte stellen Sonne, Mond und Sterne dar. Mit ihrer Hilfe ließ sich, so vermuten die Wissenschaftler, das Datum der Sommerund Wintersonnenwende bestimmen. Wie genau das geschehen sein könnte, wird in einem Museum erklärt, das seit 2007 auf einer Hügelkette oberhalb der Unstrut thront und wie eine Mischung aus Ufo und Schuhkarton wirkt: der Arche Nebra. Die Besucher erhalten Einblicke in die Bronzezeit. Spannend ist auch der dort erzählte Krimi um die Entdeckung der Scheibe. Die Arche Nebra ist nicht der einzige Hinweis darauf, dass der Unstrut-Radweg durch sehr geschichtsträchtiges Terrain führt. Wenige Kilometer zuvor passiert er das Dorf Memleben, heute ein verträumter Flecken, der vor gut tausend Jahren zu den wichtigen Orten eines großen Reichs gehörte. Kaiser Otto I. der Große weilte oft in der dortigen Herrscherpfalz und starb im Jahr 973 auch dort. Eine Ausstellung in der Ruine der Klosterkirche erzählt davon. Um Memleben wandelt der Unstrut-Radweg sein Gesicht. Er beginnt gut 120 Kilometer weiter westlich im Eichsfeld, wo der Fluss bei Dingelstädt entspringt, und führt zunächst durch eine hügelige Gegend mit kleinen Dörfern, in denen sich Fachwerkhäuser eng aneinanderdrängen. Reich verziert, mit geschnitzten und bemalten Balken, dominieren diese neben der mächtigen Marienkirche das Stadtbild von Mühlhausen. Mondäner wirkt 25 Kilometer weiter die über Jahre alte Residenzstadt Bad Langensalza, in der nicht nur viele architektonische Zeugen aus Renaissance und Barock zu bewundern sind, sondern auch thematisch gestaltete Gärten. Danach führt der gut ausgeschilderte, zunächst auf stillen Nebenstraßen und jetzt meist auf asphaltierten Deichwegen verlaufende Rad- Strecke: 187 Kilometer von Dingelstädt im Eichsfeld bis zur Saalemündung in Naumburg, nur wenige Anstiege im Oberlauf. Internet: Karten: Radwanderkarte Unstrut-Radweg, Leporello 1:50.000, publicpress 2012, 6,95 Euro. Literatur: Radwanderführer Unstrut-Radweg, 18 Karten 1:50.000, KKV 2010, 6,50 Euro; Bikeline-Radtourenbuch Unstrut-Radweg 1:50.000, Esterbauer 2012, 12,90 Euro. Reiseveranstalter: u.a. Radfahren in Thüringen, 8 Tage von Quelle zu Mündung und weiter nach Weimar, ab 559 Euro im DZ, weg durch eine Region, die von der Landwirtschaft geprägt ist: das fruchtbare Thüringer Becken nördlich von Erfurt. Die Felder reichen hier oft bis zum Horizont, unterbrochen nur gelegentlich von Gärten und Streuobstwiesen aber auch idyllischen Landschaften wie dem Naturschutzgebiet Unstruttal bei Großvargula. Erst kurz vor Heldrungen rücken wieder Berge an den noch immer schmalen Fluss heran: Er passiert hier die Thüringer Pforte. Im Westen zu sehen sind die Höhen des Kyffhäuser-Gebirges, in dem der Legende zufolge Kaiser Barbarossa der Rettung seines Reichs entgegenschlummerte, sich aber viel Zeit ließ: Wer heute nicht kommt, kommt morgen gewiss, frotzelte Heinrich Heine im Wintermärchen. Für Radwanderer aber empfiehlt es sich, auf diesem Abschnitt nicht zu viel Zeit zu vertrödeln, sondern die unspektakuläre Region um die frühere Industriestadt Artern rasch zu passieren, bis hinter Memleben der schönste Abschnitt des Unstrut-Radwegs beginnt: Die Hügel rücken ans Ufer heran, dicht bestanden von Laubbäumen, die oft den Blick auf Felswände freigeben. Hier sind gelegentlich Anstiege zu bewältigen, nicht nur hinauf zur Arche Nebra. Teilweise weitet sich der Blick atemberaubend über das Tal, teilweise schrumpft der Radler freilich auf Zwergenmaß: Bei Karsdorf spannen sich die Betonbögen der Unstrut-Talbrücke über ihn hinweg. Mit Metern Länge soll sie die zweitlängste Eisenbahnbrücke Deutschlands sein. Wenn das nüchtern, aber grandios wirkende Bauwerk passiert ist, nähert sich der Radweg der Region, die den Namen Unstrut auch überregional bekannt macht: dem Weinbaugebiet rund um Freyburg und Naumburg. Die Trauben werden nicht nur zu Wein gekeltert, sondern in der traditionsreichen Rotkäppchen-Sektkellerei in Freyburg auch zu noch festlicheren Getränken. Genießen lassen sich diese wohl am spektakulärsten mit einem Ausblick auf das Tal nahe der Mündung in die Saale: Im Weinberg, in dem der Maler Max Klinger seinen Alterswohnsitz hatte und wo es heute neben einer Ausstellung im ehemaligen Wohnhaus auch ein Café gibt. Vorbei am Steinernen Bilderbuch, einem barocken Felsrelief im Kalkstein, führt der Weg in die Domstadt Naumburg, die mit einer liebevoll sanierten Innenstadt aufwartet und von der aus Radler, die noch nicht genug haben, ihre Fahrt auf dem Saale-Radweg fortsetzen können. Wem die 187 Kilometer entlang der gesamten Unstrut aber schon zu viel sind, der kann per Bahn auch nur von Naumburg zur Arche Nebra fahren (Haltepunkt Wangen) und gemütlich an einem Tag zurück.

8 Seite 8 marktdaten Mai 2013 Kosmetik/Körperpflege/Mode Pflegende und dekorative Kosmetik mit Luxuspotenzial gönnen sich ÖKO-TEST-Leser- Innen laut AWA (Allensbacher Markt- und Werbeträger-Analyse) und können es sich auch leisten. Sie sind hochgebildet, stehen mitten im Leben und nehmen auf der Karriereleiter eine obere Position ein. Ein gepflegtes Äußeres gehört selbstverständlich dazu. Gleichzeitig ist den Lesern und Leserinnen sehr wichtig, dass die verwendeten Produkte nachhaltig und fair produziert werden. Immer mehr VerbraucherInnen zeigen ihre Lebenseinstellung bewusst auch in ihrem Kaufverhalten und geben für fair und umweltverträglich hergestellte Waren gerne etwas mehr Geld aus. Für ÖKO-TEST-LeserInnen sind hochwertige Qualitätsprodukte, ökologisch und fair produziert, eine Selbstverständlichkeit. hinweis Die Grafiken zeigen die Leistungswerte einer Auswahl der 260 AWA-Titel, basierend auf einer 3er- Indexsumme, die Tausender-Kontakt-Preis (TKP), Reichweite und Affinität zusammenfasst. So wird die Wirtschaftlichkeit eines jeden Titels verdeutlicht. Zur besseren Verständlichkeit werden die Grundzählungen des ÖKO-TEST-Magazins in der Eingangstabelle dargestellt und dann in den Grafiken mit anderen Titeln verglichen. Strukturdaten des ÖKO-TEST-Magazins mit 3er-Indexsumme Kategorie Basis- ZG Zielgruppe TKP Reichweite Affinität 3er- ZG- Rang % Tsd. Rang Index Rang Anteil % Index Rang Kosmetik & Mode Hautpflege, Körperpflege: Interessiert mich ganz besonders/auch noch 16,02 1 3,1 0, , Kosmetik & Mode Interesse an Themen insgesamt (ganz besonders/auch noch): Mode, Modetrends 22,47 2 3,0 0, , Kosmetik & Mode Aussagen zum Thema Mode: Ich achte beim Kauf von Kleidung darauf, dass sie umwelt- und sozialverträglich hergestellt worden ist Kosmetik & Mode Einstellungen, Käufertypologie: Ich achte bei Kosmetika darauf, dass sie nur aus natürlichen Inhaltsstoffen bestehen 47,99 1 8,0 0, , ,57 1 5,9 0, , Sie werben im ÖKO-TEST-Magazin besonders kostengünstig ÖKO-TEST-LeserInnen legen besonders großen Wert auf Körper- bzw. Hautpflege ÖKO-TEST-LeserInnen interessieren sich für Mode und Modetrends AWA 2012; Zielgruppe Jahre; Hautpflege, Körperpflege: Interessiert mich ganz besonders/auch noch AWA 2012; Zielgruppe Jahre; Interesse an Themen insgesamt (ganz besonders/auch noch): Mode, Modetrends Die umweltverträgliche Herstellung von Kleidung ist den ÖKO-TEST-LeserInnen wichtig Beim Kauf von Kosmetik wird auf natürliche Inhaltsstoffe geachtet AWA 2012; Zielgruppe Jahre; Aussagen zum Thema Mode: Ich achte beim Kauf von Kleidung darauf, dass sie umwelt- und sozialverträglich hergestellt worden ist AWA 2012; Zielgruppe Jahre; Einstellungen, Käufertypologie: Ich achte bei Kosmetika darauf, dass sie nur aus natürlichen Inhaltsstoffen bestehen

9 Mai 2013 marktdaten Seite 9 Gesundheit/Medikamente Für ÖKO-TEST-LeserInnen spielt eine gesunde Lebensweise schon immer eine zentrale Rolle, dazu gehört auch der Konsum von OTC-Produkten. Ein hoher Bildungsstand und ein überdurchschnittliches Haushaltsnettoeinkommen machen dies möglich. Der wachsende Trend zu gesunder Ernährung und das steigende Interesse an Fitness- und Wellnessthemen in breiteren Bevölkerungsschichten haben uns überdies viele neue LeserInnen gebracht. ÖKO-TEST berichtet seit Jahren regelmäßig und umfassend über diesen Bereich. Die neuen Leser wollen gezielt über Fitness- und Wellnessprodukte informiert werden und fungieren ihrerseits als Meinungsbildner. hinweis Die Grafiken zeigen die Leistungswerte einer Auswahl der 260 AWA-Titel, basierend auf einer 3er- Indexsumme, die Tausender-Kontakt-Preis (TKP), Reichweite und Affinität zusammenfasst. So wird die Wirtschaftlichkeit eines jeden Titels verdeutlicht. Zur besseren Verständlichkeit werden die Grundzählungen des ÖKO-TEST-Magazins in der Eingangstabelle dargestellt und dann in den Grafiken mit anderen Titeln verglichen. Strukturdaten des ÖKO-TEST-Magazins mit 3er-Indexsumme Kategorie Basis- ZG Zielgruppe Gesundheit Informationsinteresse: Naturheilmittel, homöopathische Medikamente interessiert und ich gebe öfters Ratschläge, Tipps, gelte da als Experte TNP Reichweite Affinität 3er- ZG- Rang % Mio. Rang Index Rang Anteil % Index Rang 47,28 1 8,0 0, , Gesundheit OTC-Kernzielgruppe 52,17 1 5,3 0, , Gesundheit Gesunde Ernährung, gesunde Lebensweise: Interessiert mich ganz besonders 22,27 1 5,3 0, , Gesundheit Hohe Ausgabebereitschaft: Bereiche, die so wichtig sind, dass man bereit ist, dafür einiges Geld auszugeben: Gesundheit, Wellness 31,16 1 4,2 0, , ÖKO-TEST-LeserInnen sind bereit, viel Geld für Gesundheit und Wellness auszugeben ÖKO-TEST-LeserInnen interessieren sich stark für Naturheilmittel Mit ÖKO-TEST erreichen Sie die Kernzielgruppe rezeptfreie Medikamente optimal AWA 2012; Zielgruppe Jahre; Naturheilmittel, homöopathische Medikamente interessiert und gebe öfters Ratschläge, Tipps, gelte da als Experte AWA 2012; Zielgruppe Jahre; OTC-Kernzielgruppe Gesunde Ernährung und eine gesunde Lebensweise haben einen hohen Stellenwert ÖKO-TEST-LeserInnen geben bevorzugt viel Geld für Wellness und Gesundheit aus AWA 2012; Zielgruppe Jahre; Gesunde Ernährung, gesunde Lebensweise: Interessiert mich ganz besonders AWA 2012; Zielgruppe Jahre; Hohe Ausgabebereitschaft: Bereiche, die so wichtig sind, dass man bereit ist, dafür einiges Geld auszugeben: Gesundheit, Wellness

10 Seite 10 marktdaten Mai 2013 Freizeit/Technik Freizeit und Erholung sind unseren Lesern besonders wichtig, da sie beruflich sehr eingespannt sind. Sie sind aktiv und vielseitig interessiert: Bücher lesen, Kulturveranstaltungen besuchen, Reisen besonders Aktivurlaub Fotografieren und regelmäßig Sport treiben gehört zu ihren bevorzugten Beschäftigungen. Dabei legen sie besonderen Wert auf eine hochwertige Ausstattung und geben für solide Markenqualität gerne etwas mehr Geld aus. Die ÖKO-TEST-LeserInnen sind sehr aktiv bei ihrer Weiterbildung: Studienreisen, Sprachkurse, Computer- und Internetnutzung gehören selbstverständlich zu ihrer Freizeitbeschäftigung dazu. Wenn sie von einem Freizeitangebot, einem Produkt oder einer Dienstleistung überzeugt sind, empfehlen sie diese auch gerne weiter. hinweis Die Grafiken zeigen die Leistungswerte einer Auswahl der 260 AWA-Titel, basierend auf einer 3er- Indexsumme, die Tausender-Kontakt-Preis (TKP), Reichweite und Affinität zusammenfasst. So wird die Wirtschaftlichkeit eines jeden Titels verdeutlicht. Zur besseren Verständlichkeit werden die Grundzählungen des ÖKO-TEST-Magazins in der Eingangstabelle dargestellt und dann in den Grafiken mit anderen Titeln verglichen. Strukturdaten des ÖKO-TEST-Magazins mit 3er-Indexsumme Kategorie Basis- ZG Zielgruppe Top Twenty im Ranking TKP Reichweite Affinität 3er- Rang % Tsd. Rang Index Rang ZG- Anteil % Index Rang Freizeit Bücher: Interessiert mich ganz besonders 25,68 1 4,9 0, , Freizeit Freizeitbeschäftigung: Das mache ich häufig: Wandern oder Bergsteigen 91,40 1 6,1 0, , Freizeit Urlaub und Reisen: Interessiert mich ganz besonders 26,68 1 3,5 0, , Freizeit Hohe Ausgabebereitschaft: Reisen 22,85 1 3,6 0, , ÖKO-TEST bietet interessante Werbeumfelder ÖKO-TEST-LeserInnen begeistern sich für Bücher ÖKO-TEST-LeserInnen verbringen ihre Freizeit gerne mit Wandern und Bergsteigen AWA 2012; Zielgruppe Jahre; Bücher: Interessiert mich ganz besonders AWA 2012; Zielgruppe Jahre; Freizeitbeschäftigung: Das mache ich häufig: Wandern oder Bergsteigen ÖKO-TEST-LeserInnen interessieren sich nicht nur stark für Reisen sie geben auch gerne viel dafür aus AWA 2012; Zielgruppe Jahre; Urlaub und Reisen: Interessiert mich ganz besonders AWA 2012; Zielgruppe Jahre; Hohe Ausgabebereitschaft: Reisen

11 Mai 2013 marktdaten Seite 11 Geld/Recht/Versicherungen Besonders engagiert und verantwortungsbewusst sind die ÖKO-TEST-LeserInnen, wenn es um Geldanlagen und Versicherungen geht. Sie verhalten sich umsichtig, wollen informiert und auf dem neuesten Stand sein. Sie sind bereit, für die eigene Gesundheits- und Altersvorsorge mehr Geld auszugeben. ÖKO-TEST-LeserInnen sind an Finanzthemen, Aktien und Investmentfonds interessiert und geben selbst Tipps. Zudem wird die AWA-Kernzielgruppe Geldanlage sehr ökonomisch erreicht. Ein Grund hierfür ist der hohe Anteil der ÖKO-TEST-LeserInnen in der wirtschaftlich leistungsfähigsten und gebildetsten Schicht der deutschen Bevölkerung im Alter von 25 bis 49 Jahre. Hier wird besonders umsichtig und bewusst das Lebensumfeld abgesichert und in die Zukunftssicherung investiert. hinweis Die Grafiken zeigen die Leistungswerte einer Auswahl der 260 AWA-Titel, basierend auf einer 3er- Indexsumme, die Tausender-Kontakt-Preis (TKP), Reichweite und Affinität zusammenfasst. So wird die Wirtschaftlichkeit eines jeden Titels verdeutlicht. Zur besseren Verständlichkeit werden die Grundzählungen des ÖKO-TEST-Magazins in der Eingangstabelle dargestellt und dann in den Grafiken mit anderen Titeln verglichen. Strukturdaten des ÖKO-TEST-Magazins mit 3er-Indexsumme Basis- TNP Reichweite Affinität ZG- 3er- Kategorie ZG Zielgruppe Top Twenty im Ranking Rang % Mio. Rang Index Rang Anteil % Index Rang Ökonomy Geldanlagen Kernzielgruppe 59,77 1 4,8 0, , Ökonomy Hohe Ausgabebereitschaft: Bereiche, die so wichtig sind, dass man bereit ist, 58,35 2 3,1 0, , dafür einiges Geld auszugeben: Versicherungen Ökonomy Hohe Ausgabebereitschaft: Bereiche, die so wichtig sind, dass man bereit ist, 29,64 1 3,7 0, , dafür einiges Geld auszugeben: Altersvorsorge Ökonomy Kaufplan Versicherungen: eine private Krankenversicherung abschließen oder erweitern 231,29 1 4,8 0, , Bei ÖKO-TEST erreicht Werbung eine hohe Aufmerksamkeit ÖKO-TEST-LeserInnen interessieren sich stark für Geldanlagen Versicherungen sind unserer Leserschaft wichtig AWA 2012; Zielgruppe Jahre; Kernzielgruppe: Geldanlagen AWA 2012; Zielgruppe Jahre; Hohe Ausgabebereitschaft: Bereiche, die so wichtig sind, dass man bereit ist, dafür einiges Geld auszugeben: Versicherungen ÖKO-TEST-LeserInnen geben viel Geld für die Altersvorsorge aus ÖKO-TEST-LeserInnen wollen eine private Krankenversicherung abschließen oder sie erweitern AWA 2012; Zielgruppe Jahre; Hohe Ausgabebereitschaft: Bereiche, die so wichtig sind, dass man bereit ist, dafür einiges Geld auszugeben: Altersvorsorge AWA 2012; Zielgruppe Jahre; Kaufplan Versicherungen: eine private Krankenversicherung abschließen oder erweitern

12 Seite 12 heftvorschau im detail Mai 2013 ÖKO-TEST-Magazin Juli 2013 Spezial Rückenschmerzen Die Themen im Überblick: Ursachen von Rückenschmerzen Anatomie: Aufbau der Wirbelsäule, die einzelnen Abschnitte, Fehlhaltungen Schmerzarten und Behandlungsmethoden Rückenerkrankungen moderne Therapien rückenfreundlicher Alltag Rückenstärkung: Sport, Bewegungsprogramme, Entspannung DU: EVT: Die Themen im Überblick: Leidenschaft für Lebensmittel Sonnenbrillen Energiesparfenster Selbstversorgung Die TESTs: Mineralwasser mit Kohlensäure schöne Gartenmöbel beutellose Staubsauger Blondierungen Heft-im-Heft Kinder Kinder Spezial Naturkosmetik Die Themen im Überblick: Was zeichnet echte Naturkosmetik aus Haut- und Haarpflege Naturkosmetikmarken faire Kosmetik Produkte ohne Tierversuche Verwöhnprogramm: Naturkosmetikstudio, Naturfriseur, Wellness & Spa selbst gemachte Kosmetik Der TEST: Mehr als 130 Öko-Produkte DU: EVT: Die Themen im Überblick: Für und Wider Kaiserschnittgeburten Kindheit auf Bullerbü Kinder aus dem Haus und nun? Urlaub mit Baby die besten Angebote Wie viel Hygiene braucht ein Kleinkinderhaushalt? Die TESTs: Stilltees Kinderunfallversicherungen DU: EVT:

13 Mai 2013 heftvorschau im detail Seite 13 Themenkombinationen 2013 Kinder, Familie EVT Az DU Themenjahrbuch Kleinkinder Fragen & Antworten Kinderernährung Spezial Kleinkinderausstattung Ratgeber Kleinkinder Das große Jahrbuch für Spezial Schwangerschaft Themenjahrbuch Kleinkinder für Gesundheit, Fitness EVT Az DU Spezial Rücken Das große Jahrbuch für Spezial Schlafen Kosmetik, Mode, Wellness EVT Az DU Spezial Naturkosmetik Das große Jahrbuch für Ratgeber Kosmetik & Wellness Freizeit & Technik EVT Az DU Das große Jahrbuch für Bauen, Wohnen, Renovieren EVT Az DU Spezial Häuser Spezial Energie Das große Jahrbuch für Spezial Schlafen Spezial Bauen, Wohnen & Renovieren Rabatte 2013 für line extension Ratgeber, Spezial, Jahrbuch und Fragen & Antworten sind miteinander kombinierbar Kombirabatte gelten für alle Anzeigenformate (außer im ÖKO-TEST Marktplatz) Zusätzlich zu dem Kombi rabatt sind keine weiteren Mengen-/ Malrabatte möglich Umschlagseitenzuschlag: 10 % Rabatte ab 4 Ausgaben 25 % 3 Ausgaben 20 % 2 Ausgaben 10 % Werben Sie in vier themenaffinen Ausgaben und bezahlen Sie nur drei! Geld, Recht, Arbeit, Versicherungen EVT Az DU Ratgeber Rente, Geld, Versicherungen Essen, Trinken, Genießen EVT Az DU Ratgeber Essen, Trinken & Genießen Das große Jahrbuch für Beispielrechnung: 4 x ½-Seite zu = % Rabatt = Preis nach Abzug Publikationen 2013 im Überblick ÖKO-TEST-Magazin ÖKO-TEST Ratgeber ÖKO-TEST Spezial ÖKO-TEST Jahrbuch ÖKO-TEST Fragen & Antworten Ausgabe EVT AZ DU EVT AZ DU EVT AZ DU EVT AZ DU EVT AZ DU Januar Magazin 01 / 2013 Themenjahrbuch Kleinkinder Februar Magazin 02 / März Magazin 03 / April Magazin 04 / 2013 Spezial Häuser F & A Kinderernährung Mai Magazin 05 / 2013 Ratgeber Essen, Trinken & Genießen Spezial Kleinkinderausstattung Juni Magazin 06 / 2013 Spezial Naturkosmetik Juli Magazin 07 / August Magazin 08 / Spezial Rücken September Magazin 09 / 2013 Ratgeber Kleinkinder Spezial Energie Oktober Magazin 10 / 2013 Ratgeber Rente, Geld, Versicherungen Spezial Schlafen Jahrbuch für November Magazin 11 / 2013 Ratgeber Kosmetik & Wellness Spezial Bauen, Wohnen & Renovieren Dezember Magazin 12 / 2013 Januar Magazin 01 / 2014 Spezial Schwangerschaft Themenjahrbuch Kleinkinder Legende: EVT = Erstverkaufstag; AZ = Anzeigenschluss; DU = Druckunterlagenschluss BAUEN, WOHNEN, RENOVIEREN POLITIK, UMWELT KINDER, FAMILIE GELD, RECHT KOSMETIK, MODE, WELLNESS FREIZEIT, TECHNIK ESSEN, TRINKEN GESUNDHEIT, FITNESS

14 Seite 14 news und trends Mai 2013 Betriebsmittelliste für 2013 Die Betriebsmittelliste für den ökologischen Landbau in Deutschland für 2013 ist erschienen. Sie zeigt Bio-Landwirten, Beratungskräften und Kontrollstellen, welche Betriebsmittelprodukte mit Blick auf die Prinzipien des Öko- Landbaus geprüft und einsetzbar sind. Die Liste führt fast Produkte von über 210 Firmen auf. Hygiene-Pranger vor dem Aus? Seit September sollten Verbraucher eigentlich informiert werden, wenn Lebensmittelbetriebe in Sachen Hygiene schlampen. Allerdings machen die wenigsten Behörden Verstöße öffentlich. Grund: Immer mehr Gerichte stoppen die vom Bundesgesetzgeber vorgeschriebene Veröffentlichung der Schmuddellisten. Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit etwa erklärte, bis zur Klärung der Rechtslage werden keine Veröffentlichungen mehr erfolgen. Baden-Württemberg hat bereits Ende Januar wegen rechtlicher Unsicherheiten die Bekanntmachung von Verstößen eingestellt. 600 Betriebe im Jahr Im Öko-Landbau steigen jährlich 600 Betriebe aus, etwa 410 davon wechselten zwischen 2003 und 2010 jedes Jahr zurück in die herkömmliche Landwirtschaft, rund 190 gaben ganz auf. Erwerbsform, Betriebsgröße und Alter des Betriebsleiters sind nach Analysen des Thünen Instituts zusammen mit der Universität Kassel und weiteren Partnern auch im ökologischen Landbau die vorrangigen Gründe. Überdurchschnittlich oft geben Nebenerwerbsbetriebe, Betriebe mit kleiner Fläche oder mit Landwirten über 65 Jahren auf. Keine Smoothie mehr Danone und Chiquita steigen aus dem Geschäft mit Smoothies aus. Das Joint- Venture Danone Chiquita Fruits SAS wurde an die CBS GmbH verkauft, den Produzenten der Chiquita-Smoothies. Der Nahrungsmittelkonzern und der Fruchtspezialist hatten das Gemeinschaftsunternehmen 2010 gegründet. Transfair wirkt 1,24 Millionen Kleinbauern und Arbeiter in Entwicklungsländern profitieren vom fairen Handel. Denn Fairtrade schafft bessere Einkommen und trägt zur Armutsbekämpfung bei. Das zeigt eine neue Studie, in Auftrag gegeben von TransFair. Demnach konnten 64 Prozent der Befragten Geld zurücklegen. Für 85 Prozent der Befragten im Baumwollanbau hat sich der Kreditzugang verbessert. Fast 85 Prozent der Arbeiter der untersuchten Fairtrade-Blumenplantage haben einen festen Arbeitsvertrag. Leere Versprechen Wrangler hat eine Jeans gegen Cellulite auf den Markt gebracht. Seetang werde seit Jahrhunderten medizinisch genutzt, in die Jeans eingewebte Mikrokapseln sollen den Wirkstoff beim Tragen freigeben, preist der Hersteller seine Denim Spa Smooth Legs an. Wissenschaftlich haltbar ist diese Theorie natürlich nicht. Wirbel um Prognos-Studie Lohnt sich die Wärmedämmung eines Gebäudes? Oder nicht? Für reichlich Verwirrung sorgte in den letzten Wochen eine Studie des Prognos-Instituts im Auftrag der staatlichen KfW Förderbank. Demnach winkt der deutschen Volkswirtschaft bis zum Jahr 2050 ein Plus von 124 Milliarden Euro, wenn Gebäude besser gedämmt werden. Die Welt und zahlreiche andere Medien hatten allerdings berichtet, der KfW zufolge drohe bis 2050 ein Verlust von 468 Milliarden Euro, weil die eingesparten Heizkosten die Investitionen für die Sanierungen nicht amortisieren würden. Diese Betrachtung ist falsch, teilte die KfW nun mit, unterstützt von diversen Instituten. Die energieeffiziente Sanierung lohnt sich. Die Berichte hätten nicht unterschieden zwischen den Kosten, die ohnehin für Neubau oder Sanierung anfallen, und den Mehrkosten, die energiesparende Maßnahmen verursachen. In der Bilanz dürften aber nur die für die Energieeffizienz re- Mit Bus und Bahn unterwegs Im letzten Jahr waren in Deutschland erstmals mehr als elf Milliarden Menschen mit Bussen und Bahnen unterwegs. Damit nutzten durchschnittlich rund 30 Millionen Fahrgäste pro Tag Drogerieprodukte wandern ins Web Shampoo, Badezusatz, Deo, aber auch Putzmittel werden immer öfters online eingekauft statt im Drogerie- oder Supermarkt. Das ist das Ergebnis einer Umfrage des Branchenverbands Bitkom. Demnach hat jeder fünfte Internetnutzer (21 Prozent) schon einmal Drogerieartikel, Parfüm oder Kosmetik im Web bestellt. Das entspricht mehr als elf Millionen Deutschen. Geringe Versandkosten, schnelle Lieferung und komfortable Bestellmöglichkeiten auch von unterwegs machen den Online-Kauf attraktiv, sagt Tobias Arns, E-Commerce-Experte beim Bitkom. Die treuesten Kunden der Onlinedrogerien sind die 30- bis 49-Jährigen und die 50- bis 64-Jährigen. Jeder vierte Online-Shopper in diesen Altersgruppen (25 Prozent) hat im Internet bereits Produkte bestellt. Bei den 18- bis 29-Jährigen Händler ignorieren Datenschutznovelle Am 1. September 2012 trat die Datenschutznovelle des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) in Kraft. Seitdem sind Unternehmen dazu verpflichtet, das Einverständnis der Kunden schriftlich einzuholen, bevor deren Kundendaten zu Werbezwecken gespeichert und genutzt werden. Der aktuelle HANDELSkix zeigt aber, dass vielen Händlern überhaupt nicht bekannt ist, welche Regelungen sich hinter der Datenschutznovelle verbergen. Nur knapp jeder Fünfte gab an, sich mit den neuen Anforderungen an den Datenschutz auszukennen immerhin noch 43 Prozent der Befragten wissen ungefähr, wie die Gesetzesänderungen aussehen. Vor allem bei kleineren Unternehmen mit bis zu zwei Millionen Euro Umsatz gibt es aber Wissenslücken: 45 Prozent von ihnen wissen Die KfW hält Wärmedämmung für rentabel. Die Förderbank hat anderweitige Berichte zurückgewiesen. Foto: KfW levanten Mehrkosten den Energieeinsparungen gegenübergestellt werden, betont Stephan Kohler, Vorsitzender der Geschäftsführung der Deutschen Energie-Agentur (dena). Zwar werden laut Prognos-Studie durch die geförderte Sanierung tatsächlich bis 2050 rund 507 Milliarden Euro in Immer mehr Deutsche sind mit Bus und Bahn unterwegs: 2012 zählten die Verkehrsbetriebe erstmals mehr als elf Milliarden Fahrgäste. Foto: Christian Bedeschinski/Deutsche Bahn AG die Angebote im Linienverkehr. Die Zahl der Fahrgäste sei damit gegenüber dem Vorjahr um 0,7 Prozent gestiegen, teilte das Statistische Bundesamt mit. Vergleichsdaten liegen den Statistikern zufolge seit 2004 vor. Seitdem ist die Zahl der Fahrgäste im Linienverkehr kontinuierlich angestiegen: Damals wurden rund 10,1 Milliarden Menschen transportiert legte insbesondere der Eisenbahn-Nahverkehr zu: 2,4 Milliarden Fahrgäste nutzten Eisenbahnen und S-Bahnen. Mit Straßen-, Stadt- und U-Bahnen fuhren 3,8 Milliarden Fahrgäste. Im ist es jeder vierte (19 Prozent). Gerade was die jüngere Zielgruppe betrifft, gehen die Shops mit der Zeit, viele haben inzwischen ihre Webseite an Mobilgeräte wie Smartphones angepasst. Einige bieten darüber hinaus ein Einkaufs-Abo an: Der Kunde kann selbst Zeitabstände festlegen, in denen er Produkte, die er immer wieder braucht, automatisch zugeschickt bekommt. Damit reagieren die Onlinehändler auf den Umstand, dass gerade Dinge des täglichen Bedarfs regelmäßig nachgekauft werden und die Verbraucher dabei immer wieder ein bestimmtes Produkt einer bestimmten Marke wählen. u Altbauten gesteckt. Allerdings entfällt der größte Teil davon genauer gesagt 270 Milliarden Euro auf allgemeine Sanierungskosten. Das heißt auf Investitionen, die ohnehin nötig sind, weil alte Gebäude mit der Zeit renoviert werden müssen. Die Mehrkosten fürs Energieeffizienz schlagen mit 237 Milliarden Euro zu Buche. Rechnet man gesparte Heizkosten von 361 Milliarden dagegen, ergibt sich unterm Strich ein Plus von 124 Milliarden Euro. Wie groß das Plus am Ende ist, hängt auch von der Preisentwicklung der fossilen Rohstoffe ab. Die Autoren der Studie setzen eine Erhöhung von real ein Prozent voraus. Tatsächlich sind in den vergangenen zehn Jahren die Brennstoffpreise jährlich um rund fünf Prozent nach oben geklettert. Zwischen 1992 und 2002 stiegen die Preise für Heizöl den Daten des Statistischen Bundesamtes zufolge sogar um 350 Prozent. Bleibt diese Preisentwicklung, fällt das Plus deutlich höher aus als 124 Milliarden. u Busverkehr blieben dagegen die Fahrgastzahlen mit 5,3 Milliarden konstant. Im Fernverkehr stieg die Zahl 2012 im Vergleich zum Vorjahr um knapp fünf Prozent auf 134 Millionen. Immer häufiger nutzen die Deutschen unterschiedliche Verkehrsmittel, Jüngere haben seltener einen eigenen Pkw als Senioren, das Fahrrad wird als Verkehrsmittel immer beliebter. Das sind die aktuellen Ergebnisse der Forscher des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT). Das wertet seit 18 Jahren im Auftrag des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung jährlich detaillierte Angaben von etwa Personen aus. Immer mehr Anhänger hat das Fahrrad: Aktuell steigt etwa ein Drittel der Menschen in Deutschland wöchentlich auf den Drahtesel und die legen immer größere Strecken zurück. u u Jeder fünfte Internetnutzer (21 Prozent) hat bereits Drogerieartikel, Parfüm oder Kosmetik im Web bestellt. nicht, welche Regelungen betroffen sind. Obwohl die meisten Händler personalisierte Werbung an ihre Dabei ist personalisierte Werbung beispielsweise in Form von Newslettern oder beim Thema Datenschutz. Kunden versenden, haben vor allem kleinere Wissenslücken persönlich adressierten Werbebriefen durchaus beliebt: 54 Prozent der befragten Unternehmen speichern die Daten ihrer Kunden und nutzen diese für Werbung. Doch lediglich knapp ein Drittel von ihnen (31 Prozent) hat seine Kunden und Interessenten auch darum gebeten, der Nutzung dieser Daten für Werbezwecke zuzustimmen. Gerade kleinere Händler scheinen in Sachen Schutz ihrer Kundendaten noch deutlichen Nachholbedarf zu haben, Angriff nehmen juristisch gesehen ist es bereits berichtet Boris Hedde, Geschäftsführer des IFH fünf nach zwölf. Köln. Sie sollten das Thema schnellstmöglich in u u

15 Mai 2013 news und trends Seite 15 Kartellamt missfällt Kartengebühr Händler müssen in dem Electronic-Cash (EC- Cash) genannten Verfahren pauschal 0,3 Prozent von der Kaufsumme an die Bank des Karteninhabers abführen. Liegt der Einkauf mit EC-Karte und Geheimnummer unter 25 Euro, fallen acht Cent pro Transaktion an. Da kommt einiges zusammen: Der Handel zahlt in Deutschland jährlich über 250 Millionen Euro alleine an Entgelten, obendrauf kommen Terminal- und Abwicklungsgebühren, moniert der Handelsverband Deutschland (HDE). Handel und Verbraucher haben schon viel zu lange unter den wettbewerbsbehindernden Praktiken der Kreditkartenanbieter gelitten. Nach wie Jedes zweite gefälscht Jedes zweite im Internet verkaufte Medikament ist gefälscht. Rund ein Fünftel der Fälschungen enthält Stoffe, die zu körperlichen Schäden führen können. Davon geht die Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin (DGIM) aus. Angeboten werde alles von Antibiotika bis zum Krebsmittel. Besonders häufig gibt es im Internethandel klassische Medikamente und Dopingmittel für den Breitensport, etwa Anabolika für den Muskelaufbau. Die meisten Produkte stammen aus China, Indien und Thailand. Lukrativ ist das Geschäft mit den illegalen Pillen: Der Wirkstoff Sildenafil etwa, der in dem Potenzmittel Viagra zum Einsatz kommt, erzielt laut Zollfahndung Köln Gewinnspannen von weit über dem 200-Fachen. Das sei deutlich mehr als beim Handel mit Drogen wie Heroin oder Kokain hat der Zollfahndungsdienst in Deutschland fast fünf Millionen illegal hergestellte Tabletten und Ampullen beschlagnahmt, ein Jahr zuvor lag die Zahl bei 3,64 Millionen. Ob es sich um ein gefälschtes Präparat oder das Original handelt, ist für Verbraucher und Patienten aber nur schwer zu erkennen: Täuschend echt ahmen Händler Verpackung und Aussehen der Tabletten nach. Die EU will deshalb bis 2017 mehr Sicherheit schaffen. Verbände von Arzneimittelherstellern, Großhändler und Apotheken in Deutschland haben dafür das securpharm-system entwickelt: Jede Packung trägt eine Seriennummer, codiert in einem quadratischen Data-Matrix-Code. Derzeit werden entsprechend markierte Produkte in einem Pilotprojekt getestet. u Ein EU-Abgeordneter hat gezählt Das Bundeskartellamt drängt auf niedrigere Gebühren für den Einkauf mit EC- Karte und Geheimnummer. Handel und Verbraucher sollen entlastet werden. vor sind die Gebühren, die der Handel für die Nutzung der Karten zahlen muss, viel zu hoch, sagt HDE-Zahlungsexperte Ulrich Binnebößel. Die Branche bekommt nun Unterstützung vom Bundeskartellamt. Die bestehende Gebührenvereinheitlichung ist nicht mehr zeitgemäß, erklärte deren Präsident, Andreas Mundt, gegenüber dem Tagesspiegel. Letztlich trifft das die Verbraucher, weil die Gebühren auf die Preise umgelegt werden. Derzeit überprüft die Wettbewerbsbehörde die von der Kreditwirtschaft vor 20 Jahren selbst festgelegten Entgelte. Laut HDE-Experte Binnebößel sind die Entwicklungskosten längst abgeschrieben und die Handelsumsätze inzwischen in die Höhe geschossen. Mundt fordert niedrigere, zwischen Banken und Händlern frei ausgehandelte Gebühren. Diese Praxis gibt es bereits: Aldi, Lidl oder Edeka haben Rückvergütungsmodelle vereinbart, dank derer die EC-Cash-Gebühren auf 0,2 Prozent des Umsatzes sinken. Jedes zweite im Internet verkaufte Medikament ist gefälscht, warnt die DGIM. Foto: by-studio/fotolia.com Ebay und Media-Saturn Ebay will sich als Marktplatz positionieren und weg vom Image einer reinen Auktionsplattform. Mit einem Umsatzanteil von weltweit 70 Prozent hat Neuware Gebrauchtem mittlerweile den Rang abgelaufen. Die Wahrnehmung von Ebay hinkt der Realität aber hinterher, erklärte Deutschland-Chef Martin Tschopp in der Lebensmittelzeitung. Als ersten Partner hat Ebay die Metro-Tochter Media-Saturn gewonnen. Deren Filialen verkaufen ab sofort Restposten über Ebay. E-Books im Kommen Fast ein Fünftel aller Bundesbürger zieht bereits elektronische Bücher dem gedruckten Buch vor. Das entspricht rund 12,6 Millionen Menschen. Besonders beliebt sind E-Books sowohl bei den Jüngeren als auch in der mittleren Altersgruppe: Ein Viertel der 14- bis 29-Jährigen liest lieber elektronische als gedruckte Bücher, unter den 30- bis 49-Jährigen sind es 24 Prozent. Das zeigt eine aktuelle Untersuchung des Branchenverbands Bitkom. Mehr Datenschutz Mozilla überlegt, in der nächsten Version seines Firefox-Browsers sogenannte Drittanbieter-Cookies zu verbieten. Das würde bedeuten, dass nur die Webseite, auf der der Surfer gerade unterwegs ist, einen Cookie setzen kann, nicht aber das Werbenetzwerk, mit dem die Seite zusammenarbeitet. Betroffen wären auch Werkzeuge zur Messung der Reichweite. Wer macht die Gesetze? Die Politik? Oder doch die Lobbyisten? Diese Frage wird immer wieder gestellt. Fakt ist, in der EU-Hauptstadt Brüssel tummeln sich Tausende von Lobbyisten, denen Hunderte Millionen Euro an Spielgeld zur Verfügung stehen. Der unabhängige EU-Abgeordnete Hans-Peter Martin aus Österreich hat nun Bilanz gezogen. Nach eigenen Berechnungen hat er in den vergangenen zwei Jahren Angebote von Lobbyisten im Wert von Euro erhalten. Das ist ein Schätzwert, der zurückhaltend angesetzt wurde. Insgesamt war Martin in diesem Zeitraum Interventionen seitens der geheimen Drahtzieher in Politik und Wirtschaft ausgesetzt. Das Der EU-Abgeordnete Hans-Peter Martin hat nach 24 Monaten den Druck von Lobbyisten auf ihn bilanziert. Seiner Liste zufolge war er Beeinflussungsversuchen ausgesetzt. sind durchschnittlich mehr als drei Lobby-Versuche pro Arbeitstag. Martin hat die Anfragen auf seiner Internetseite dokumentiert. Das reicht von einer Reise nach China über Gratismassagen bis hin zu vielen Abendessen. Kaum ein Arbeitstag vergeht, an dem Banker, Fondsvertreter und Versicherer nicht zum Essen, Empfang oder zum Konzert einladen, erklärt Martin, der auch im Wirtschafts- und Währungsausschuss des EU- Parlaments sitzt. All die Gratisangebote hätten EU schränkt Kosmetikwerbung ein Mitte des Jahres löst die neue EU-Kosmetikverordnung die bislang geltende deutsche Regelung ab. Artikel 20 sieht ein Verbot irreführender Werbung vor. Das heißt: Die Hersteller dürfen nicht den Eindruck erwecken, ihre kosmetischen Mittel hätten bestimmte Merkmale oder Funktionen, die sie tatsächlich gar nicht besitzen. Zudem will die EU eine Liste unzulässiger Werbeaussagen zusammenstellen, die sich quasi an die Health- Claims-Verordnung über gesundheitsbezogene Slogans in der Lebensmittelwerbung anlehnt. Die Vorschriften sollen Verbraucher vor falschen Eindrücken zu den Eigenschaften und der Wirkung von Kosmetika schützen, erklärte ein Sprecher der Europäischen Kommission. So soll etwa für Hautcremes der Hinweis 48 Stunden Hydration verboten werden. Es gehe nicht darum, bestimmte Kosmetika zu verbieten, sondern um eine angemessene Aufklärung der Verbraucher, heißt es bei der Brüsseler Behörde weiter. Der Zentralverband der deutschen Werbewirtschaft (ZAW) lehnt die Die Lancôme-Anzeige mit Julia Roberts war ins Visier der britischen Werbeaufsicht geraten. Sie kritisierte die übermäßige Retusche. geplante Neuregelung ab. Das Vorhaben der EU lege nahe, dass man den Bürgern nicht zutraue, die Absicht von Werbebotschaften richtig und kritisch einzuordnen. Wenn künftig jeder neue Werbespruch für Kosmetik genehmigt werden müsse, erschaffe man ein unglaubliches Bürokratie-Monster, kritisiert Sprecher Volker Nickel. Viel zu dicht getuschte Wimpern oder eine komplett glatt gebügelte Haut haben in der Vergangenheit immer wieder für Diskussionen gesorgt. Vor allem die britische Werbeaufsicht, die Advertising Standards Agency (ASA), schreitet bei aber ihren Preis. So würden die Abgeordneten parallel mit detaillierten Änderungsanträgen und Aufforderungen zu einem bestimmten Abstimmungsverhalten regelrecht überschwemmt. Im Lauf der vergangenen zwei Jahre hätten ihm Interessengruppen 334 Mal explizite politische Aufforderungen geschickt. Das Projekt Lobbyplag hat erst vor Kurzem aufgezeigt, wie stark der Einfluss der Lobbyisten ist. EU-Parlamentarier orientieren sich nicht nur an den Eingaben, teils kopieren sie diese sogar unverändert in eigene Korrekturvorschläge zu laufenden Gesetzesinitiativen. Ein Beispiel: Bei der EU-Datenschutzlinie haben vor allem große Konzerne wie Google, Amazon, Apple oder Ebay mitgemischt. Mit dem Ziel, den Schutz von Verbraucherdaten aufzuweichen. Der deutsche Grünen-Europaabgeordnete Jan Philipp Albrecht spricht sich dafür aus, dass Parlamentarier alle Kontakte mit Lobbyisten veröffentlichen. Der Wähler könne dann entscheiden, wie unabhängig ein Politiker sei. digital bearbeiteten Kampagnen ein. Ende Oktober verbot sie ein Anzeigenmotiv von Dior für Wimperntusche, das die Schauspielerin Natalie Portman zeigte. Den Unmut der Aufseher erregte auch ein Motiv von Lancôme, das die Schauspielerin Julia Roberts zeigte. Shopping-Clubs boomen Nach einer Umfrage des Bitkom waren 2012 in Deutschland rund 4,4 Millionen Verbraucher bei einem Shopping-Club angemeldet. Das entspricht 8 Prozent aller Internetnutzer. Besonders beliebt sind Shopping-Clubs wie brands4friends, limango oder Zalando bei den Jüngeren: 16 Prozent der 18- bis 29-jährigen Internetnutzer waren 2012 Mitglied bei einer Shopping-Community. Zudem sind etwas öfters Frauen (9 Prozent der Onliner) als Männer (7 Prozent) registriert. Tablet löst den PC ab Der Tablet-PC wird in den nächsten Jahren zum wichtigsten digitalen Gerät. Über kurz oder lang wird er sogar den klassischen Computer ablösen, prognostiziert Gartner erwarten die Marktforscher eine Steigerung des weltweiten Absatzes um 69,8 Prozent auf 197 Millionen Geräte. Bei PCs und Notebooks rechnen sie dagegen mit einem Rückgang um 3,5 Prozent auf 339 Millionen Geräte. Überholt haben die Tablets die ebenfalls beliebten Smartphones bereits in einem Punkt: dem Online-Traffic. Sie werden stärker zum Surfen genutzt. Recht auf Schadenersatz Wer im Internet Waren zum Kauf anbietet, muss auch liefern. Ansonsten steht dem Käufer Schadenersatz zu, hat das Landgericht Coburg entschieden. Den Einwand des Verkäufers in dem vorliegenden Fall, die Hosen seien ohne sein Wissen anderweitig verkauft worden, ließen die Richter nicht zu. Durch den Kaufvertrag hatte der Verkäufer die Verpflichtung übernommen, aus einem bestehenden Vorrat zu liefern.

16 Seite 16 news und trends Mai 2013 Wer sich auf die Rente verlässt,... Wer sich auf die Rente verlässt, der ist verlassen. So lautet das Fazit einer umfassenden Studie zur Altersvorsorge in Deutschland. Wer sich auf die Rente verlässt, der ist verlassen. Die staatliche Altersvorsorge reicht nicht annähernd aus, um den gewohnten Lebensstandard im Alter fortzuführen. Dem durchschnittlichen Arbeitnehmer fehlen im Ruhestand nach heutiger Kaufkraft 800 Euro im Monat. Zu diesem Ergebnis kommt der Vorsorgeatlas Markenaffine kaufen beim Hersteller Der Handel liegt beim Kauf von Markenprodukten zwar noch deutlich vorne, aber immer öfter kaufen Kunden beim Hersteller. Vor allem markenaffine Verbraucher shoppen gerne direkt. Das gilt insbesondere, wenn online bestellt wird. Die Ergebnisse der neuen Studie Cross-Channel beim Kauf von Markenartikeln Wie Konsumenten Kanäle kombinieren sollten den Handel aufhorchen lassen. Darin untersuchte das ECC am IFH Köln in Zusammenhang mit der Demandware GmbH den Zusammenhang zwischen Markenaffinität und Einkaufsverhalten. Fazit: Rund ein Drittel der deutschen Konsumenten weist eine hohe Markenaffinität auf, 44,4 Prozent sind zumindest teilweise markenaffin. Männern ist die Marke grundsätzlich etwas wichtiger als Frauen. Weiteres Ergebnis: Rund 80 Prozent der Konsumenten beziehen ihre Markenprodukte über den Handel ob nun stationär oder online. Bei Käufern mit hoher Markenaffinität können allerdings stärker die Her- einer Expansion im Online- Handel. Mit einem Online- Shop erreichen sie wesentlich mehr Konsumenten als mit einem stationären Geschäft. Der Online-Shop entwickelt sich besonders bei unseren Kunden im Mode- und Lifestylesegment zunehmend zum größten Flagshipstore im Vergleich zu allen anderen Absatzkanälen, so Lars Rabe, Director European Retail Practice bei Demandware. Als Grund für den Kauf im Online-Shop des Herstellers nannten 52 Prozent der markenaffinen Käufer in der Befragung die ausführlicheren Informationen zum gewünschten Produkt. Gleichzeitig schätzen 36 Prozent den aus ihrer Sicht besseren Service. u Verbraucher fordern Kennzeichnung Die Mehrheit der Bundesbürger ist für eine Kennzeichnung des Stromverbrauchs von Computern. Wären Hersteller dazu verpflichtet, den Stromverbrauch von Computern klar zu kennzeichnen, würden 76 Prozent der Deutschen beim Kauf Deutschland des Forschungszentrums Generationenverträge an der Universität Freiburg. Auftraggeber ist die Kapitalanlagegesellschaft Union Investment, die ihr Geld u. a. mit privater Altersvorsorge verdient. Selbst mit Riester- oder Betriebsrente ist man vor der finanziellen Lücke nicht geschützt. Mehr als die Hälfte der Betroffenen erhält trotz gesetzlicher und der geförderten privaten Vorsorge weniger als 54,6 Prozent ihres letzten Bruttoeinkommens. Das ist zu wenig, um den Lebensstandard halten zu können. Nur wer darüber hinaus Geld zurücklegt, hat auf jeden Fall ausreichend vorgesorgt, erklärt Prof. Dr. Bernd Raffelhüschen vom Forschungszentrum Generationenverträge. Die Studie, die den Zustand der Altersvorsorge für verschiedene Alters- und Einkommensklassen sowie nach Geschlecht und aufgeteilt auf insgesamt 47 Regionen in Deutschland untersucht hat, zeigt deutliche steller punkten, denn diese Zielgruppe kauft lieber direkt dort, betonen die Studienautoren und empfehlen den Unternehmen den Einstieg ins E-Commerce. Denn rund 43 Prozent der markenaffinen Kunden kaufen ihre Produkte üblicherweise direkt in den Online-Shops der Hersteller. Und immerhin knapp 38 Prozent gehen in den stationären Laden der Hersteller. Die Markenhersteller unter unseren Kunden sehen die besten Chancen eines neuen Gerätes auf den Energieverbrauch achten. Das ergab eine Studie des Meinungsforschungsinstituts Forsa im Auftrag des Bunds für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), für die Menschen in Deutschland im Alter zwischen 14 und 60 Jahren befragt wurden. Gleichzeitig wünschen sich mehr als zwei Drittel, dass Computer länger leben, indem alte Akkus leichter gegen neue ausgetauscht werden können. 60 Prozent der Befragten sind außerdem der Ansicht, dass man in puncto Umweltschutz Rechner generell länger nutzen sollte. 32 Prozent finden, man sollte sich beim Kauf für ein energiesparendes Modell entscheiden. Die Verbraucher sind den Herstellern und dem Gesetzgeber voraus. Sie wollen wissen, was sie kaufen und welche Umweltauswirkungen die Produkte haben, erklärt Robert Pörschmann, Fachmann für das Thema Energie beim BUND. Der regionale Unterschiede. Demnach haben die Menschen in Ostdeutschland im Alter das wenigste Geld, das meiste die in Süddeutschland. Allerdings werden die Rentner im Süden der Republik die größten Einbußen hinnehmen müssen, da der Lebensstandard dort schon heute sehr hoch ist. Besonders dramatisch sieht es bei der Absicherung junger Menschen aus der gesetzlichen Rentenversicherung aus. Die heute 20- bis 34-Jährigen können nur mit einer Rente in Höhe von 38,4 Prozent ihres letzten Bruttogehalts rechnen. Mit Riestern ein finanzielles Polster für den Lebensabend anzulegen, macht wenig Sinn. Das zeigen die verschiedenen ÖKO-TESTs. Riester- Renten etwa sind teuer, kompliziert und intransparent. Daran hat sich seit ihrer Einführung kaum etwas geändert. Die Tests zeigen auch: Die Leistungen sinken immer mehr, während das Anlagerisiko zugleich steigt. Nach einer aktuellen Studie des ECC am IFH Köln kaufen Kunden mit hoher Markenaffinität am liebsten und immer häufiger direkt beim Hersteller anstatt beim Händler. Energie- und Ressourcenverbrauch bei der Herstellung von Computern muss entscheidend reduziert werden. Die Lebensdauer der Geräte muss durch austauschbare Akkus erhöht und der Energieverbrauch klar gekennzeichnet werden. Leider gehe der Trend derzeit dazu, mobile Endgeräte wie beispielsweise Notebooks, Tablets und Smartphones zunehmend mit nicht austauschbaren Akkus auszustatten, kritisiert Pörschmann. Wenn deren Lebensdauer abgelaufen sei, werde zumeist ein neues Gerät gekauft. Dies verschwende Ressourcen und wertvolle Rohstoffe wie Gold, Coltan und die sogenannten Seltenen Erden. Die Nutzungsdauer der Geräte müsse vielmehr durch wechselbare Komponenten wie z. B. Akkus deutlich erhöht und Umweltauswirkungen und Ressourcenverbrauch durch größere Recyclingfähigkeit drastisch gesenkt werden. u Keimkiller belastet Umwelt Die Keimkiller aus der Shampooflasche helfen zwar, die Kopfschuppen zu minimieren. Was passiert aber nach der Haarwäsche mit der Chemie, wenn sie mit dem Schaum im Abfluss verschwindet? Climbazol Die Keimkiller aus der Shampooflasche helfen zwar die Kopfschuppen zu minimieren, sie belasten aber auch die Umwelt. gerät offenbar mit dem geklärten Abwasser in die Umwelt. Das zeigen vorläufige Ergebnisse eines Projekts des Bundesforschungsministeriums. Es handelt sich zwar nur um winzige Mengen von 0,5 Mikrogramm pro Liter. Das liegt aber in der Größenordnung von Richtwerten, die etwa von der EU für Ackergifte in Gewässern festgelegt sind. Zinkpyrithion landet vermutlich über Kläranlagen umgesetzt zu Kupferpyrithion in der Umwelt. Die Keimkiller belasten aber nicht nur die Umwelt, die Schuppenshampoos zeigten im letzten ÖKO-TEST zudem reizende Nebenwirkungen. Zinkpyrithion, Climbazol und Selendisulfid minimieren zwar den Befall. Aber Zinkpyrithion kann sensible Kopfhaut reizen und greift in die Zellteilung ein. Climbazol gehört zu den umstrittenen halogenorganischen Verbindungen. Und auch Selendisulfid kann Juckreiz verursachen. Die schädlichen Deutschen Insgesamt 207 deutsche Konzerne bringen Chemikalien auf den Markt, die Krebs erregen, das Erbgut verändern oder die Fortpflanzungsfähigkeit schädigen. Der Chemiekonzern BASF produziert allein 45 solcher Chemikalien. Das geht aus einer Liste mit insgesamt 709 internationalen Firmen hervor, die die schwedische Nichtregierungsorganisation Chemikaliensekretariat (ChemSec) veröffentlicht hat. Viele der gesundheits- und umweltschädlichen Chemikalien würden nach wie vor in Alltagsprodukten wie Farben, Spielzeug oder Lebensmittelverpackungen eingesetzt, warnte der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND). Konzerne wie BASF und Bayer betonen gerne ihr Engagement für eine nachhaltige Entwicklung. Dabei produzieren sie auch Chemikalien, die der menschlichen Gesundheit und der Umwelt massiv schaden, kritisiert BUND- Expertin Ann-Katrin Sporkmann Die von den deutschen Herstellern produzierten Chemikalien wie bei- Deutschland steigert Stromexport Nach Angaben des Statistischen Bundesamts hat Deutschland 2012 so viel Elektrizität exportiert wie seit vier Jahren nicht. Foto: nolimitpictures/istockphoto.com Deutschland hat 2012 so viel Strom ins Ausland exportiert wie seit vier Jahren nicht obwohl nach der Katastrophe von Fukushima acht der 17 hiesigen Atomkraftwerke stillgelegt wurden. Der Überschuss war mit 22,8 Terawattstunden (TWh) fast viermal so hoch wie 2011, das zeigen die Zahlen des Statistischen Bundesamtes auf der Basis der vier großen Übertragungsnetzbetreiber. Demnach importierte Deutschland 2012 über die europäischen Stromnetze 43,8 TWh vor allem aus Frankreich, Dänemark und der Tschechischen Rebublik. Im Viele Firmen produzieren gesundheits- und umweltschädliche Chemikalien, darunter auch 207 deutsche. Allein der Chemiekonzern BASF stellt 45 hochgefährliche Stoffe her. spielsweise Bisphenol A (BPA) und der Weichmacher DINP würden die Kriterien der besonders besorgniserregenden Stoffe erfüllen. Für diese können im Zuge der Umsetzung der Europäischen Chemikalienverordnung REACH künftig Vermarktungsverbote ausgesprochen werden. u gleichen Zeitraum kauften ausländische Stromversorger hauptsächlich aus den Niederlanden, Österreich und der Schweiz hierzulande 66,6 TWh ein. Der Überschuss entspricht der Jahresproduktion von mehr als zwei Kernkraftwerken bzw. einem Wert von 1,4 Milliarden Euro. Von einer Versorgungsknappheit, vor der Gegner der Energiewende gerne warnen, kann da nicht die Rede sein. Die hohen Exporte zeigen, dass insgesamt mehr als genug Strom vorhanden ist. Ein Grund ist die Zunahme von Solar- und Windstrom. Der Anteil regenerativer Energiequellen stieg 2012 in Deutschland auf 23 Prozent. Da aber die Produktion in Wind- und Solarparks starken Schwankungen unterliegt, kommt es immer wieder zu hohen Überschüssen und zu negativen Strompreisen. Dann müssen die Versorger an der Leipziger Strombörse für das Abnehmen des Stroms sogar noch draufzahlen. u

17 Mai 2013 porträt Seite 17 Aus einer Vision wird Wirklichkeit Auf der BioFach 2013 schneidet das Naturland- Präsidium (v.l.n.r.: Hans Hohenester, Dr. Felix Prinz zu Löwenstein, Frauke Weissang, Peter Warlich, Paul Knoblach) den Geburtstagskuchen an. Im Rahmen der Kampagne Öko + Fair ernährt mehr! überreicht Naturland-Geschäftsführer Steffen Reese Ende 2010 Bundeslandwirtschaftsministerin Ilse Aigner Postkarten. Foto: Naturland e.v., NuernbergMesse/Thomas Geier Vor 30 Jahren startete Naturland mit einem großen Ziel: Gemeinsam mit anderen Akteuren eine Land- und Lebensmittelwirtschaft zu etablieren, die respektvoll mit Mensch, Tier und Natur umgeht. Neue Wege wurden beschritten und alte hinterfragt. Heute bewirtschaften über Menschen in 43 Ländern der Erde Acker-, Grünland- und Wasserflächen von insgesamt Hektar nach den Naturland-Richtlinien. Ende 1982 mit Sitz in Gräfelfing bei München gegründet, ist Naturland heute eine der bedeutendsten Organisationen des ökologischen Landbaus weltweit. Die eigenen Richtlinien sind strenger als die EU-Bio-Verordnung. Der basisdemokratische Bauernverband möchte sich aber auch als Impulsgeber und Wegbereiter verstanden wissen, der den globalen Herausforderungen Klimawandel, Bodenverlust und Hunger auf regionaler Ebene Lösungen entgegensetzt. Mit der ökologischen Waldnutzung und der Aquakultur hat Naturland Pionierarbeit geleistet, seit 2005 zertifiziert der Verband nach sozialen Richtlinien. Präsidiumsvorstand Hans Hohenester blickt zuversichtlich in die Zukunft: Naturland wird immer für ökologische und soziale Qualität stehen. Er weiß aber auch: Öko muss Teil der gesamten Gesellschaft werden, um die hochgesteckten Ziele erreichen zu können. Vom Randthema in die Mitte Bei der Gründung am 20. Dezember 1982 war der Bio-Landbau noch ein absolutes Randthema wurde mithilfe von Naturland der weltweit erste Teegarten auf ökologischen Anbau umgestellt erscheinen erstmals die Gräfelfinger Thesen, in denen der Verband bereits zwei Jahre nach Rio die Nachhaltigkeitsleistungen des Öko-Landbaus kommuniziert. Ein Jahr später entsteht die Marktgenossenschaft der Naturland Bauern, sie zählt heute zu den größten Vermarktern von Bio-Kartoffeln und -Gemüse in Deutschland. Als Antwort auf die Überfischung der Meere und die drastischen Zustände in Fischfarmen stellt Naturland 1996 Richtlinien für die ökologische Aquakultur auf beginnt das Projekt Faire Partnerschaften. Hofpfisterei, Neumarkter Lammsbräu und die Milchwerke Berchtesgadener Land werden als Partner ausgezeichnet werden erstmals Richtlinien für anerkannt nachhaltige Fischerei entwickelt. Das Naturland Wildfisch Siegel erscheint 2008 auf ersten Produkten. Ebenfalls 2007 kann der Verband seine Pionierstellung auf einem anderen Gebiet unter Beweis stellen: Naturland bringt eigene Richtlinien für Textilien und Kosmetik heraus verabschiedet die Delegiertenversammlung die Naturland Fair Richtlinien, die gemeinsam mit Fairhandelsorganisationen entwickelt wurden. Fairer Handel und Landbau nach ökologischen Prinzipien können gerade in Entwicklungsländern einen wesentlichen Beitrag zur Ernährungssicherung leisten, erklärt Naturland-Geschäftsführer Steffen Reese. Im letzten Jahr gehört der Verband zu den Gründungsmitgliedern des Regionalfenster e.v. Ziel: Regionale Produkte durch transparente, bundesweit einheitliche Kennzeichnung fördern. Von Lebensmitteln bis zur Kosmetik Heute tragen also nicht nur Lebensmittel das Naturland-Siegel, sondern auch Textilien und Kosmetik. Für Letztere bedeutet das: Mindestens 20 Prozent der Zutaten im Endprodukt müssen landwirtschaftlichen Ursprungs sein, 95 Prozent der landwirtschaftlichen Rohstoffe müssen aus Naturland-Erzeugung stammen. Der Einsatz von Nanopartikeln ist nicht erlaubt. Einige milde Konservierungsmittel sind bis zu maximal fünf Prozent zugelassen, wenn es keine natürliche Alternative gibt. Welche chemischen Verarbeitungsverfahren angewendet werden dürfen, ist genau festgelegt. Erzeuger können ihre Naturland-gekennzeichneten Produkte zusätzlich mit dem Hinweis fair für gerechte Produktionsbedingungen auszeichnen. Vorausgesetzt, sie haben die Zertifizierung. Bio mit Gesicht Unter dem Leitsatz Wir schreiben BIOgrafie neu hat Naturland 2005 eine Qualitätsinitiative ins Leben gerufen. Seitdem kann jeder Kunde im Internet unter de die auf Naturland-Produkten aufgedruckte Nummer eingeben und so herausfinden, von welchem Hof die gekaufte Ware kommt. Ziel ist eine lückenlose Darstellung von Anbau bzw. Aufzucht bis hin zur Verarbeitung. Naturland- Lebensmittel haben für Handel und Verbraucher ein Gesicht und die Naturland-Partner können das Qualitäts-Plus ihrer Ware gegenüber EU-Bio-Ware voll herausstellen, erklärt Michael Stienen, Geschäftsführer der Naturland Zeichen GmbH, den Gedanken. Im Jubiläumsjahr präsentierte Naturland gemäß der Jahreszahl auf der BioFach erstmals 30 Landwirte, Gärtner, Imker und Winzer, die ihre Produkte regional an Bio-Läden oder den Großhandel liefern vom Winzersekt über hausgemachte Wurstspezialitäten bis hin zum Käse aus der Hofmolkerei. Jede große Geschichte beginnt mit Menschen, die daran glauben und etwas bewegen wollen, heißt es beim Verband. Die ausgewählten Naturland- Erzeuger erzählen zudem im parallel erschienenen Jubiläumsbuch ihre Geschichte. Sie schildern, warum sie Naturland als Partner für ihren Traum von einer mensch-, tier- und umweltgerechten Landwirtschaft gewählt haben. Sie beschreiben die Herausforderungen, die auf ihrem Weg lagen, und die Meilensteine, die sie erreicht haben. Und sie berichten davon, mit welchen Wünschen, Hoffnungen und Zielen sie ihren Weg mit Naturland fortsetzen wollen. Ein zuverlässiger Weggefährte Einer von ihnen ist Everhard Hüseman, der zusammen mit seiner Frau Elke einen Hof im Landkreis Grafschaft Bentheim im Südwesten von Niedersachsen betreibt. Erzeugt werden Eier, Milch, Rindfleisch, Kartoffeln und Dinkel, die im eigenen Hofladen, auf dem örtlichen Wochenmarkt oder in Bio-Läden der Region verkauft werden. Auf ökologischen Landbau umgestellt haben die Hüsemans Wir sind bei Naturland, weil wir uns eine andere Landwirtschaft für unseren Hof wünschten: Eine, die keine Eiweißfuttermittel aus Entwicklungsländern für ihre Tiere verbraucht und die das Grundwasser schont, weil sie ohne chemische Spritzmittel und zusätzlichen Stickstoffdünger auskommt. Wir träumten von humosen Böden und kräftigen Pflanzen, die gesunde Tiere ernähren. Mit ihrem Mist wollten wir das Land düngen für eine Kreislaufwirtschaft, die Lebensmittel für die Menschen von hier hervorbringt. Bei Naturland fanden wir Weggefährten für unseren Traum und das betriebswirtschaftliche Wissen, um ihn in einem rentablen Betrieb umzusetzen, sagt das Ehepaar. In ihrer Region sind ansonsten vor allem Veredlungsbetriebe angesiedelt, das heißt Schweine oder Rinder haltende Mast-Betriebe mit intensiver ackerbaulicher Nutzung auf überwiegend klein strukturierter Fläche. Leidenschaft für Beeren Sein Kollege Sepp Anetzberger aus der Nähe von Waldkirchen im südlichen Bayerischen Wald startete Mitte der 1990er-Jahre mit den ersten Versuchen, Kulturheidelbeeren anzubauen. Damals schlug ihm Skepsis entgegen, denn bei den Waidlern geht man zum Heidelbeer- Brocken traditionell in den Wald, um dort die wilden Beeren zu sammeln. Anetzberger fand die richtige Kultur, die mit den kargen Böden vor Ort gut klarkommt. Während der Saison haben er und seine Frau Vroni sowie die zahlreichen Helfer aus der Region alle Hände voll zu tun. Sepp Anetzberger hat aber viele weitere Ideen. Er will den Öko- Landbau in seiner Heimat besser vernetzen, sodass die einzelnen Akteure sich ganz im Sinne der Naturland-Politik noch besser zusammenschließen und gemeinsam auftreten können. Denn eine Alternative zu Öko gibt es für ihn nicht. An Naturland schätzt er die Menschen, das gute Miteinander und auch das Engagement des Verbandes in der Politik. Autorin: Sandra Klein

18 Seite 18 revue Mai 2013 Tipp: Dazu schmecken frisches Baguette, knuspriges Bauernbrot und Knoblauchsafranmayonnaise. Dazu mischt man ein Teil einer kalorienreduzierten Mayonnaise mit der gleichen Menge Joghurt und schmeckt diese mit zerdrücktem Knoblauch, einigen Safranfäden sowie Salz und Pfeffer pikant ab. Bouillabaisse Pro Person: 255 kcal (1.067 kj) 32,8 g Eiweiß 8,4 g Fett 11,4 g Kohlenhydrate Zutaten für 4 Personen für den Gemüsefond: 200 g Karotten 160 g Knollensellerie 75 g Lauch 100 g Zwiebeln 4 kleine Lorbeerblätter 6 Zweige frischer Thymian einige Fäden Safran 1 frischer Basilikumzweig 2 3 zerdrückte Knoblauchzehen 160 ml Weißwein 80 ml trockener Wermut 800 ml Gemüsebrühe 250 ml Wasser 320 g gehackte Tomaten (Dose) Foto: Wirths PR/dietchef.de für die Bouillabaisse: 250 g Seeteufelfilet 160 g Lachsfilet mit Haut 200 g Meerbrassefilet (oder Dorade) 350 g Muscheln 1Karotten und Knollensellerie schälen, den Lauch putzen. Das Gemüse waschen und in ganz kleine Stücke schneiden. Die Zwiebeln schälen und fein würfeln. Das Gemüse mit dem 2 Safran, den Lorbeerblättern, dem Knoblauch und den Kräutern in einen ausreichend großen Suppentopf geben. Wein und Wermut hinzugeben, aufkochen und auf ⅓ reduzieren lassen. 3Gemüsebrühe, Wasser und Dosentomaten zugeben und erneut aufkochen lassen. Anschließend die Hitze reduzieren und den Fond 15 Minuten köcheln lassen. 4Inzwischen die Fische und die Muscheln putzen und waschen. Den Fisch in mundgerechte Stücke schneiden. 5Wenn der Fond fertig ist, zuerst den Seeteufel zugeben. Dabei soll der Fond ganz leicht köcheln. Nach 4 Minuten den 6 Lachs zugeben. Nach weiteren 2 Minuten die Meerbrasse und die Muscheln zufügen und die Suppe 2 bis 3 Minuten simmern lassen. Die Bouillabaise 7 anschließend sofort servieren. Warenkunde Fahrradhosen Was ist eigentlich Schülerhaushalt? Eine kleine Falte reicht aus. Am Oberschenkel etwa, wo das Bein immer wieder am Sattel entlangscheuert. Oder eine harte Naht am Po: Bei jedem Tritt in die Pedale reibt die Naht am Allerwertesten. Spätestens jetzt verwandelt sich die Fahrradtour in einen Höllenritt. Unter ästhetischen Gesichtspunkten lässt sich über eng anliegende Fahrradhosen streiten. Beim Thema Funktionalität sind sich die meisten Tourenfahrer aber einig: Gut sitzende Modelle erhöhen den Komfort. Das entscheidende Element der Fahrradhose ist das Sitzpolster. Sinnvoll sind anatomisch geformte Polster. Die verteilen den Druck gleichmäßig auf die drei Bereiche des Beckens, auf denen beim Fahrradfahren der größte Druck lastet: im hinteren Bereich des Beckens sind das die zwei Sitzbeinhöcker. Von den Sitzbeinhöckern verlaufen die Knochen über die Schambeinkufen der zweite Druckpunkt nach vorn zum Schambein. Das ist der dritte Bereich, auf dem beim Fahrradfahren maximaler Druck auftreten kann. Fahrradunterhosen und auch Fahrradhosen werden auf der nackten Haut getragen. Und die ist durch Schweiß, Reibung und Hitze bereits genug gefordert. Da haben problematische Inhaltsstoffe nichts zu suchen. Der aktuelle ÖKO-TEST Foto: Thorsten Schnitker Fotolia.com zeigt aber: Zehn Fahrradhosen und -unterhosen stecken voller problematischer Inhaltsstoffe. Auch die übrigen sieben schneiden mit einer Ausnahme nur mittelmäßig ab. In vier Hosen fand das Labor das krebserregende aromatische Amin 4,4 -Diaminodiphenylmethan, kurz MDA. Aromatische Amine sind Stoffe, die insbesondere für die Herstellung von Farbstoffen verwendet werden und auch in der Kunststoffproduktion zum Einsatz kommen. Die Bedarfsgegenständeverordnung verbietet aromatische Amine in Produkten, die längere Zeit mit der menschlichen Haut in Berührung kommen können, ab einer Menge von mehr als 30 mg/kg. Ein anderes Problem sind Bakterienkiller im Stoff. Das von ÖKO-TEST beauftragte Prüfinstitut fand Triclosan in der Fahrradunterwäsche. Triclosan ist ein antibakterieller Wirkstoff und Bestandteil von Desinfektionsmitteln, die in Arztpraxen und Krankenhäusern eingesetzt werden. Dort verhindert die Substanz die Übertragung von Krankheitskeimen. Der Einsatz des Biozids, niedrig dosiert in Kleidung, verursacht, dass die Mikroorganismen vermehrt gegen den Wirkstoff resistent werden. Acht von 17 Produkten enthalten Silber im Sitzpolster, um geruchsbildende Bakterien zu bekämpfen. Aber nicht alle Hersteller informieren die Käufer darüber. Entscheidend für den Kampf gegen Bakterien sind die Silberionen. Sie dringen durch die Zellwand der geruchsbildenden Bakterien ein und blockieren deren Vermehrung. Doch wenn sich die Silberpartikel beim Waschen aus dem Stoff lösen, gelangen sie in die Umwelt. Silberionen gelten als giftig für Lebewesen. In der Medizin werden seit Langem mit Silber behandelte Auflagen zur Heilung von Wunden eingesetzt. Und diesen Einsatz gefährdet der inflationäre Gebrauch von Silber in Funktionskleidung. Denn die Bakterien können resistent werden. Mit dem Projekt des Schülerhaushalts hat die Bertelsmann-Stiftung eine Idee aus Brasilien aufgegriffen. Deren Ziel ist es, Kindern und Jugendlichen mehr Möglichkeiten der Gestaltung und Mitbestimmung in ihrem Umfeld zu geben und dabei demokratische Prozesse erlebbar zu machen. Konkret: Die Schüler beraten und entscheiden, für welche Aktionen oder Verbesserungen an ihrer Schule das zuvor festgelegte Budget verwendet wird. Das Pilotprojekt läuft seit Ende 2012 in der Stadt Rietberg mit vier Schulen sowie in der Gemeinde Wennigsen an einer Gesamtschule. Mehr Informationen gibt es unter u Buchtipp Familiäre Zerreißprobe Autor: Martina Rosenberg Verlag: Blanvalet Seiten: 256 Preis: 19,99 ISBN: Als ihre Mutter an Demenz erkrankt und der Vater einen Schlaganfall erleidet, muss die Tochter Schritt für Schritt die Verantwortung für das Leben ihrer Eltern übernehmen. Anfangs selbstverständlich, später zunehmend verzweifelt, versucht sie, allen Anforderungen gerecht zu werden. Sie will ihre demente Mutter nicht ins Heim abschieben. Zugleich will sie eine gute Mutter und Ehefrau sein und ihren Beruf nicht aufgeben. Bis sie an ihre Grenzen gerät. So sehr, dass sie nach ein paar Jahren nur noch einen Gedanken hat: Mutter, wann stirbst du endlich? So reißerisch der Titel daherkommt das Buch ist ein wichtiger Beitrag zur Debatte ums Thema Pflege im Alter. Martina Rosenberg schildert darin die Geschichte ihrer Familie und dokumentiert auch die Verzweiflung derer, die mit dieser Aufgabe im Dschungel der Pflegegesetzparagraphen allein gelassen werden und sich an der herrschenden Bürokratie bei Krankenkassen, Ärzten und Pflegediensten aufreiben. Ein schonungsloser, eindrücklicher und zuweilen erschreckend ehrlicher Bericht, der all jenen eine Stimme gibt, die ungewollt zu den Eltern ihrer Eltern werden.

19 Mai 2013 online und print Seite 19 Onlineformate und -preise Setzen Sie auf erfolgreiche Onlinewerbung! Dann darf ÖKO-TEST Online in Ihrem Mediaplan nicht fehlen. Denn auf oekotest.de erreichen Sie eine kaufkräftige Zielgruppe zu einem günstigen TKP. Frau Jelena Petrić berät Sie gerne unter Telefon: / ( Weitere Infos finden Sie auf unter Mediadaten Online. Werbeformen Größe in Pixel TKP Banderole Ad 800 x Billboard 800 x Floor Ad diverse 70 Half Page Ad 336 x Layer Ad 400 x Medium Rectangle 300 x Skyscraper 120 (160) x Superbanner 728 x Tandem Ad (Layer + divers) diverse Preise 20 % Tandemrabatt Wallpaper (= Superbanner + Skyscraper) Werbemittelmix (Superbanner, Skyscraper + Medium Rectangle) 800 x x diverse 30 Expandables diverse + 10 Euro auf TKP ÖKO-TEST-Magazin Auflagen verkaufte Auflage Q IV/ 2012 nach IVW Aboauflage Q IV/ 2012 nach IVW verbreitete Auflage Q IV / 2012 nach IVW Reichweite nach AWA 2012 Reichweite nach MA PM II 2012 Reichweite AWA first class 2012 Weitester Leserkreis AWA first class 2012 TKP TKP nach AWA 2012 TKP nach TDW 2013 zahlen ,69 Mio. 2,09 Mio. 0,34 Mio. 1,26 Mio. 6,54 5,66 ÖKO-TEST Online PageImpressions März 2013 Visits März 2013 Verweildauer März :37 min Quellen: IVW, AWA 2012, AWA first class 2012, MA PM II 2012, TDW 2012 III, IVW-Online, Google AdSense Tel / Anzeigenmarketing Verlag impressum Peter Stäsche Leitung (-156 Annette Zürn, Verkauf ( / Manuela Calvo Zeller ( 0 69 / Sabine Glathe Verkauf (-147 Ulrike Just Assistenz (-140 Annette Kronsbein ( 0 69 / Markenartikler Gabriele Kaisinger Verkauf (-148 Saasan Seifi Verkauf (-214 Markenartikler Sylvia Felchner ( / Johannes Freidank Verkauf (-154 Andrea Dyck ( / online Verantwortlich für den Inhalt Patrick Junker (ViSdP) ÖKO-TEST Verlag GmbH Kobelweg 68 a, D Augsburg Verlagsangaben ÖKO-TEST Verlag GmbH Kasseler Str. 1a D Frankfurt am Main Tel / Fax 0 69 / Geschäftsführer Jürgen Stellpflug, Patrick Junker Amtsgericht Frankfurt HRB Bankverbindung SEB AG, Frankfurt Konto BLZ Druckerei Egger Druck + Medien Landsberg am Lech Druck erfolgt klimaneutral Anzeigenleiter Peter Stäsche, Tel / Anzeigenassistenz/Produktion Ulrike Just, Tel / Anzeigenmarketing Finanzen, Ernährung, Freizeit, Technik Saasan Seifi, Tel / Bauen, Wohnen, Energie, Schlafen, Garten Sabine Glathe, Tel / Markenartikler Verlag Manuela Calvo Zeller, Tel / Annette Kronsbein, Tel / Online / Crossmedia ÖKO-TEST Verlag GmbH Niederlassung Augsburg, Jelena Petrić Kobelweg 68 a, D Augsburg Tel / , Fax Verlagsrepräsentanz Online ADselect GmbH, Ralf Hammerath Düsseldorfer Straße 16, D Duisburg Tel / , Fax Verlagsrepräsentanz Markenartikel HM Hünewaldt Media GmbH, Egbert Hünewaldt Frankfurter Str. 3, D Königstein im Taunus Tel / , Fax Verlagsrepräsentanz Bereich Automobil Mediaservice Bernd Reisch, Bernd Reisch Schlosserstraße 12, D Frankfurt / Main Tel / , Fax Verlagsrepräsentanz Markenartikel Verlagsbüro Felchner Sylvia Felchner und Andrea Dyck Alte Steige 26, D Kaufbeuren Tel / , Fax Zurzeit gilt die Anzeigen preisliste Nr. 29 Ernährung, Freizeit, Reisen Johannes Freidank, Tel / Gesundheit, Kosmetik, Mode, Haustiere Gabriele Kaisinger, Tel / Bernd Reisch ( 0 69 / Egbert Hünewaldt ( / Jelena Petric ( / Ralf Hammerath ( / Familie, Kinder, Haushalt, Verlage Annette Zürn, Tel / (Home) Tel / (Verlag)

20 Anschrift ÖKO-TEST Verlag GmbH Kasseler Straße 1a D Frankfurt am Main Tel / Fax 0 69 / Media Homepage Marktplatz Erscheinungstermine 2013 Gesundheit & Fitness Kinder & Familie Essen & Trinken Kosmetik & Wellness Bauen & Wohnen Politik & Umwelt Geld, Recht, Arbeit & Versicherungen Freizeit & Technik Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember 01 Di Neujahr 01 Fr 01 Fr 01 Mo Ostermontag 01 Mi Maifeiertag 01 Sa 01 Mo 01 Do 01 So 01 Di 01 Fr Allerheiligen 6) 01 So 1. Advent 02 Mi 02 Sa 02 Sa 02 Di 02 Do AZ Spezial Naturkosmetik 02 So 02 Di 02 Fr 02 Mo 02 Mi AZ Ratgeber Kosmetik & Wellness 02 Sa 02 Mo 03 Do EVT MAGAZIN 1/05 03 So 03 So 03 Mi AZ Spezial Kleinkinderausstattung 03 Fr 03 Mo 03 Mi 03 Sa 03 Di 03 Do Tag der deutschen Einheit 03 So 03 Di 04 Fr 04 Mo 04 Mo 04 Do 04 Sa 04 Di 04 Do 04 So 04 Mi AZ Jahrbuch für Fr RATGEBER Rente, 04 Mo 04 Mi AZ Jahrbuch Kleinkinder Geld, Versicherungen 05 Sa 05 Di 05 Di 05 Fr Fragen & Antworten Kinderernährung 05 So 05 Mi 05 Fr 05 Mo 05 Do 05 Sa 05 Di 05 Do 06 So Heilige Drei Könige 1) 06 Mi 06 Mi 06 Sa 06 Mo 06 Do 06 Sa 06 Di 06 Fr 06 So 06 Mi 06 Fr 07 Mo 07 Do 07 Do 07 So 07 Di 07 Fr SPEZIAL 07 So 07 Mi AZ Spezial Energie 07 Sa 07 Mo 07 Do 07 Sa Naturkosmetik 08 Di 08 Fr 08 Fr 08 Mo 08 Mi 08 Sa 08 Mo 08 Do Friedensfest 3) 08 So 08 Di 08 Fr RATGEBER 08 So 2. Advent Kosmetik & Wellness 09 Mi 09 Sa 09 Sa 09 Di 09 Do Christi Himmelfahrt 09 So 09 Di 09 Fr 09 Mo 09 Mi AZ Spezial Bauen, Wohnen & Renovieren 09 Sa 09 Mo 10 Do 10 So 10 So 10 Mi AZ Ratgeber Essen, Trinken & Genießen 10 Fr SPEZIAL 10 Mo 10 Mi 10 Sa 10 Di 10 Do 10 So 10 Di Kleinkinderausstattung 11 Fr Jahrbuch Kleinkinder 11 Mo Rosenmontag 11 Mo 11 Do 11 Sa 11 Di 11 Do 11 So 11 Mi AZ Spezial Schlafen 11 Fr JAHRBUCH 11 Mo 11 Mi für Sa 12 Di 12 Di 12 Fr 12 So Muttertag 12 Mi 12 Fr 12 Mo 12 Do 12 Sa 12 Di 12 Do 13 So 13 Mi Aschermittwoch 13 Mi AZ Spezial Häuser 13 Sa 13 Mo 13 Do 13 Sa 13 Di 13 Fr SPEZIAL 13 So 13 Mi 13 Fr Energie 14 Mo 14 Do 14 Do 14 So 14 Di 14 Fr 14 So 14 Mi AZ Ratgeber Kleinkinder 14 Sa 14 Mo 14 Do 14 Sa 15 Di 15 Fr 15 Fr 15 Mo 15 Mi AZ Spezial Rücken 15 Sa 15 Mo 15 Do Mariä Himmelfahrt 4) 15 So 15 Di 15 Fr SPEZIAL Bauen, 15 So 3. Advent Wohnen & Renovieren 16 Mi AZ Magazin 03/13 16 Sa 16 Sa 16 Di 16 Do 16 So 16 Di 16 Fr 16 Mo 16 Mi AZ Spezial Schwangerschaft 16 Sa 16 Mo 17 Do 17 So 17 So 17 Mi 17 Fr RATGEBER 17 Mo 17 Mi 17 Sa 17 Di 17 Do 17 So 17 Di Essen, Trinken & Genießen 18 Fr 18 Mo 18 Mo 18 Do 18 Sa 18 Di 18 Do 18 So 18 Mi AZ Magazin 11/13 18 Fr SPEZIAL 18 Mo 18 Mi AZ Magazin 02/14 Schlafen 19 Sa 19 Di 19 Di 19 Fr SPEZIAL 19 So Pfingstsonntag 19 Mi AZ Magazin 08/13 19 Fr 19 Mo 19 Do 19 Sa 19 Di 19 Do Häuser 20 So 20 Mi AZ Magazin 04/13 20 Mi AZ Magazin 05/13 20 Sa 20 Mo Pfingstmontag 20 Do 20 Sa 20 Di 20 Fr 21 Mo 21 Do 21 Do 21 So 21 Di 21 Fr RATGEBER 20 So 20 Mi Kleinkinder AZ Magazin 01/14 7) Buß- und Bettag 20 Fr SPEZIAL 21 So 21 Mi AZ Magazin 10/13 21 Sa 21 Mo 21 Do 21 Sa Rücken 22 Di 22 Fr MAGAZIN 03/13 22 Fr 22 Mo 22 Mi AZ Magazin 07/13 22 Sa 22 Mo 22 Do 22 So 22 Di 22 Fr Spezial 22 So 4. Advent Schwangerschaft 23 Mi 23 Sa 23 Sa 23 Di 23 Do 23 So 23 Di 23 Fr 23 Mo 23 Mi AZ Magazin 12/13 23 Sa 23 Mo 24 Do 24 So 24 So 24 Mi AZ Magazin 06/13 24 Fr 24 Mo 24 Mi AZ Magazin 09/13 24 Sa 24 Di 24 Do 24 So 24 Di Heiligabend 25 Fr MAGAZIN 02/13 25 Mo 25 Mo 25 Do 25 Sa 25 Di 25 Do 25 So 25 Mi 25 Fr MAGAZIN 11/13 25 Mo 25 Mi 1. Weihnachtsfeiertag 26 Sa 26 Di 26 Di 26 Fr MAGAZIN 05/13 26 So 26 Mi 26 Fr MAGAZIN 08/13 26 Mo 26 Do 26 Sa 26 Di 26 Do 2. Weihnachtsfeiertag 27 So 27 Mi AZ Fragen & Antworten Kinderernährung 27 Mi 27 Sa 27 Mo 27 Do 27 Sa 27 Di 27 Fr MAGAZIN 10/13 27 So 27 Mi 27 Fr MAGAZIN 01/14 28 Mo 28 Do 28 Do MAGAZIN 04/13 28 So 28 Di 28 Fr MAGAZIN 07/13 28 So 28 Mi AZ Ratgeber Rente, Geld, Versicherungen 28 Sa 28 Mo 28 Do 28 Sa 29 Di 29 Fr Karfreitag 29 Mo 29 Mi 29 Sa 29 Mo 29 Do 29 So 29 Di 29 Fr MAGAZIN 12/13 29 So 30 Mi 30 Sa 30 Di 30 Do Fronleichnam 2) 30 So 30 Di 30 Fr MAGAZIN 09/13 30 Mo 30 Mi 30 Sa 30 Mo 31 Do 31 So Ostersonntag 31 Fr MAGAZIN 06/13 31 Mi 31 Sa 31 Do Reformationstag 5) 31 Di Silvester Legende: farbige Felder = Erscheinungstermin, AZ = Anzeigenschluss Anmerkungen: 1) nur BW, BY, ST 2) BW, BY, HE, NRW, RP, SL sowie teilweise in SN und TH 3) nur in Augsburg 4) nur SL sowie teilweise in BY 5) nur BB, MV, SN, ST, TH 6) nur BW, BY, NRW, RP, SL 7) nur in SN

Mike Diehl I Felix Grewe FIT. Bodyweight- Über 100. Übungen EINFACH

Mike Diehl I Felix Grewe FIT. Bodyweight- Über 100. Übungen EINFACH Mike Diehl I Felix Grewe EINFACH FIT. Über 100 Bodyweight- Übungen Training ohne Geräte Danksagung Ich danke meiner bezaubernden Frau Rike für ihre Unterstützung bei der Arbeit an diesem Buch. Mike Diehl

Mehr

Heike Drechsler stärkt Ihnen den Rücken

Heike Drechsler stärkt Ihnen den Rücken Heike Drechsler stärkt Ihnen den Rücken Die erfolgreiche Leichtathletin und Gesundheitsexpertin der BARMER GEK hat für Sie elf einfache Übungen für zu Hause zusammengestellt. Ein paar Minuten Gymnastik

Mehr

Übungen mit dem Theraband für zu Hause (Teil 2) Allgemeine Hinweise zu den Übungen

Übungen mit dem Theraband für zu Hause (Teil 2) Allgemeine Hinweise zu den Übungen Übungen mit dem Theraband für zu Hause (Teil 2) Die Anleitungen aus der Reihe Übungen für zu Hause wurden für die Ambulante Herzgruppe Bad Schönborn e.v. von Carolin Theobald und Katharina Enke erstellt.

Mehr

LEITFADEN FÜR DIE SCHWANGERSCHAFT

LEITFADEN FÜR DIE SCHWANGERSCHAFT LEITFADEN FÜR DIE SCHWANGERSCHAFT Wie man die Übungen während der Schwangerschaft abändern kann... Bitte vergewissere dich, dass du all diese Abänderungen verstehst und dass du weißt, wie du sie in der

Mehr

WS 301 Gladiator Workout-Best of!

WS 301 Gladiator Workout-Best of! WS 301 Gladiator Workout-Best of! Gladiator Workout - Die 5 motorischen Eigenschaften (Kraft, Ausdauer, Beweglichkeit, Schnelligkeit und Koordination) werden hier fürs Gruppentraining neu definiert. Lass

Mehr

Klettern ist ein Sport, in dem Trainingsfleiss alles ist. Und immer wieder kommt bei die Frage auf: "Wie verbessere ich meine Fingerkraft?

Klettern ist ein Sport, in dem Trainingsfleiss alles ist. Und immer wieder kommt bei die Frage auf: Wie verbessere ich meine Fingerkraft? Wolfgang Hillmer Klettern ist ein Sport, in dem Trainingsfleiss alles ist. Und immer wieder kommt bei die Frage auf: "Wie verbessere ich meine Fingerkraft?" Hier sind ein paar Trainingstipps... Dynamisches

Mehr

Vorwort: Werner Eisele. Reha-Zentrum Schwäbisch Gmünd

Vorwort: Werner Eisele. Reha-Zentrum Schwäbisch Gmünd Vorwort: Werner Eisele Reha-Zentrum Schwäbisch Gmünd In Deutschland und den anderen Industriestaaten stehen Rückenschmerzen an der Spitze der Beschwerden. Die Sozialmedizin hat hierfür eine biopsychosoziale

Mehr

weg-mit-dem-rückenschmerz.de

weg-mit-dem-rückenschmerz.de Energie Ernährung Bewegung 3-Elemente-Medizin nach Dr. Josef Fischer weg-mit-dem-rückenschmerz.de Mehr Lebensqualität durch Bewegung Medizinische Trainingstherapien in der Praxis Dr. med. Josef Fischer

Mehr

Gesundheit und Sport. Interne Weiterbildung. Fachhochschule des bfi Wien

Gesundheit und Sport. Interne Weiterbildung. Fachhochschule des bfi Wien Interne Weiterbildung Fachhochschule des bfi Wien Gesundheit und Sport Information und Anmeldung: Mag. a Evamaria Schlattau Personalentwicklung / Wissensmanagement Fachhochschule des bfi Wien Wohlmutstraße

Mehr

SCHLANKE ARME FIT NACH DER BABYZEIT. Arm-Übung 1. Arm-Übung 2 SEITE 1. Schlanke Arme duch einen starken Bizeps. Ein strammer Trizeps für starke Arme

SCHLANKE ARME FIT NACH DER BABYZEIT. Arm-Übung 1. Arm-Übung 2 SEITE 1. Schlanke Arme duch einen starken Bizeps. Ein strammer Trizeps für starke Arme Du Deinen Bizeps. NetMoms Training Gezieltes Training für Bauch, Beine und Po hilft gegen hartnäckige Kilos nach der Babyzeit. Net- Moms zeigt Dir Übungen, die helfen und Spaß machen. Arm-Übung 1 Schlanke

Mehr

Entspannung von Hals und Nacken

Entspannung von Hals und Nacken Entspannung von Hals und Nacken Entlastung von Hals- und Nackenmuskulatur Halten Sie sich mit beiden Händen am Stuhlsitz fest. Neigen Sie dann den Kopf langsam zur Seite, so dass sich das Ohr in Richtung

Mehr

Training. Weich Wird knackig Lässt das Fett verschwinden und schärft die konturen

Training. Weich Wird knackig Lässt das Fett verschwinden und schärft die konturen Po Training Weich Wird knackig Lässt das Fett verschwinden und schärft die konturen PLatt Wird rund kräftigt die gesäßmuskulatur und formt einen schönen Po SchWach Wird Stark auch Bauch, rücken und Schultern

Mehr

Bildschirmarbeitsplatz. Kleine Entspannungsübungen für Zwischendurch

Bildschirmarbeitsplatz. Kleine Entspannungsübungen für Zwischendurch Bildschirmarbeitsplatz Kleine Entspannungsübungen für Zwischendurch Vermeiden Sie langes Sitzen! Vor oder nach dem Mittagessen "eine Runde um den Block gehen" Papierkorb weiter weg vom Schreibtisch stellen

Mehr

Yoga im Büro Rückenschule Hannover - Ulrich Kuhnt

Yoga im Büro Rückenschule Hannover - Ulrich Kuhnt Rückenschule Hannover - Ulrich Kuhnt Was ist Yoga? Yoga ist vor ca. 3500 Jahren in Indien entstanden. Es ist eine Methode, die den Körper, den Atem und den Geist miteinander im Einklang bringen kann. Dadurch

Mehr

Fitnessplan: Wochen 7 12

Fitnessplan: Wochen 7 12 Fitnessplan: Wochen 7 12 Jetzt haben Sie sich mit unserem einführenden Fitnessprogramm eine Fitnessbasis aufgebaut und sind bereit für unser Fitnessprogramm für Fortgeschrittene. Auch hier haben Sie die

Mehr

Aktive Pause am Arbeitsplatz

Aktive Pause am Arbeitsplatz Aktive Pause am Arbeitsplatz Inhaltsübersicht Richtig Sitzen am Arbeitsplatz Mobilisation Wirbelsäule/ Schulter-Nacken-Bereich Kräftigung Rumpfmuskulatur Übungen für die Augen ein bewegter Arbeitstag Richtig

Mehr

Auf dem Weg zu neuer Vitalität

Auf dem Weg zu neuer Vitalität Auf dem Weg zu neuer Vitalität www.purevitality.ch Nutzen Sie die Kraft Ihres Wohlbefindens. Ihre Zeit ist knapp und wertvoll. Damit Sie sie optimal nutzen können, brauchen Sie einen Körper, in dem Sie

Mehr

Bewegungsübungen und Alltagsbewegungen

Bewegungsübungen und Alltagsbewegungen Bewegungsübungen und Alltagsbewegungen Bewegungsübungen Übung 1: Ausgleichsübung für die Halswirbelsäule. Hinweis: Wiederholen Sie diese Übung fünfmal. Legen Sie die Hände entspannt auf Ihre Oberschenkel,

Mehr

Widerstandsband Übungen

Widerstandsband Übungen Widerstandsband-Übungen für Anfänger bis Fortgeschrittene Widerstandsband Übungen HERUNTERLADBARES ÜBUNGSBUCH Inhalt Disclaimer Produktpflege Sicherheit Körperzonen Bilder der Übungen Übungsguide Türverankerung

Mehr

Übungen zur Kräftigung und Stabilisierung der Muskulatur

Übungen zur Kräftigung und Stabilisierung der Muskulatur Übungen zur Kräftigung und Stabilisierung der Muskulatur speziell für das Pistolenschießen Inhaltsverzeichnis 1. Einführung 3 2. Kraftausdauer-Untersuchung einiger Muskelgruppen 4 3. Konditionstest-Kraft,

Mehr

«Top 10» für den Winter.

«Top 10» für den Winter. «Top 10» für den Winter. Suva Freizeitsicherheit Postfach, 6002 Luzern Auskünfte Tel. 041 419 51 11 Bestellungen www.suva.ch/waswo Fax 041 419 59 17 Tel. 041 419 58 51 Autoren Dr. Hans Spring, Leiter Sportmedizinischer

Mehr

Fit im Büro. Übungen, mit denen Sie auch im Büro fit bleiben. Abnehmen und dauerhaft Gewicht halten - leicht gemacht. Bonus-Report

Fit im Büro. Übungen, mit denen Sie auch im Büro fit bleiben. Abnehmen und dauerhaft Gewicht halten - leicht gemacht. Bonus-Report Fit im Büro Übungen, mit denen Sie auch im Büro fit bleiben. Bonus-Report Hallo und herzlich Willkommen zu Ihrem Bonusreport Fit im Büro. Ich heiße Birgit, und habe es mir zur Aufgabe gemacht Ihnen bei

Mehr

Nutzen Sie Ihren Sitz-Steh-Tisch

Nutzen Sie Ihren Sitz-Steh-Tisch Nutzen Sie Ihren Sitz-Steh-Tisch - und sorgen Sie für mehr Gesundheit, Schwung und Wohlbefinden in Ihrem Arbeitsalltag... www.linak.de/deskline www.deskfit.de In einer modernen Arbeitsumgebung ist das

Mehr

Beweglich bleiben mit der KKH. Übungen für mehr Beweglichkeit und Muskelkraft

Beweglich bleiben mit der KKH. Übungen für mehr Beweglichkeit und Muskelkraft Beweglich bleiben mit der KKH Übungen für mehr Beweglichkeit und Muskelkraft Inhalt Allgemeine Übungsanleitung 4 Armbeuger (Bizeps) 5 Armstrecker (Trizeps) 5 Nackenmuskulatur 6 Rückenmuskeln 6 Bauchmuskeln

Mehr

Adverb Raum Beispielsatz

Adverb Raum Beispielsatz 1 A d v e r b i e n - A 1. Raum (Herkunft, Ort, Richtung, Ziel) Adverb Raum Beispielsatz abwärts aufwärts Richtung Die Gondel fährt aufwärts. Der Weg aufwärts ist rechts außen - innen Ort Ein alter Baum.

Mehr

die Karten, die Lebensmittel und die Wasserflasche. Das war schon zuviel: Er würde das Zelt, das Teegeschirr, den Kochtopf und den Sattel

die Karten, die Lebensmittel und die Wasserflasche. Das war schon zuviel: Er würde das Zelt, das Teegeschirr, den Kochtopf und den Sattel die Karten, die Lebensmittel und die Wasserflasche. Das war schon zuviel: Er würde das Zelt, das Teegeschirr, den Kochtopf und den Sattel zurücklassen müssen. Er schob die drei Koffer zusammen, band die

Mehr

Split-Training - Ein Ratgeber für Einsteiger

Split-Training - Ein Ratgeber für Einsteiger Split-Training - Ein Ratgeber für Einsteiger Written by Robert Heiduk (EISENKLINIK) In den Anfängen des Bodybuildings trainierten die Athleten den ganzen Körper dreimal pro Woche mit schweren Grundübungen.

Mehr

Myofasziale Entspannung durch Selbstmassage

Myofasziale Entspannung durch Selbstmassage Myofasziale Entspannung durch Selbstmassage Erfolg = workout + rollout Massieren Kräftigen Dehnen Mobilisieren Einführung Übungen mit der Black Roll können Verspannungen im Gesäss- und Rückenbereich lösen.

Mehr

10 Tipps für ein perfektes Sixpack

10 Tipps für ein perfektes Sixpack 10 Tipps für ein perfektes Sixpack von Thomas Bluhm Ich habe in meinen frühen Trainingsjahren viel Bauch trainiert, doch der Erfolg war nicht wirklich großartig und ich sehe jetzt sehr viele ehrgeizige

Mehr

Übungen im Sitzen. Dehnung der Hals- und Nackenmuskulatur - Kopfheber. Mobilisation des Schultergürtels und der Brustwirbelsäule - Schulterdreher

Übungen im Sitzen. Dehnung der Hals- und Nackenmuskulatur - Kopfheber. Mobilisation des Schultergürtels und der Brustwirbelsäule - Schulterdreher Übungen im Sitzen Dehnung der Hals- und Nackenmuskulatur - Kopfheber Mobilisation des Schultergürtels und der Brustwirbelsäule - Schulterdreher Arme entspannt neben den Oberschenkeln hängen lassen Schultern

Mehr

Training mit der Freihantel: Die 10 besten Übungen

Training mit der Freihantel: Die 10 besten Übungen Training mit der Freihantel: Die 10 besten Übungen Freihanteltraining bietet einen großen Vorteil gegenüber Gerätetraining: Es werden zusätzlich zur trainierten Muskulatur auch stabilisierende Muskelschlingen

Mehr

Ganzkörper-Training mit Cable-Cross-Funktion. Muskelaufbau, Definition und Bodytoning mit einer kompakten Kraftstation

Ganzkörper-Training mit Cable-Cross-Funktion. Muskelaufbau, Definition und Bodytoning mit einer kompakten Kraftstation Art.-Nr. 3929 Kraftstation Autark 600 Ganzkörper-Training mit Cable-Cross-Funktion. Muskelaufbau, Definition und Bodytoning mit einer kompakten Kraftstation Die Autark 600 von FINNLO ist eine kompakte

Mehr

Standfest und sicher im Alter Anleitung zur Sturzvorbeugung

Standfest und sicher im Alter Anleitung zur Sturzvorbeugung Kreiskliniken Traunstein - Trostberg GmbH Standfest und sicher im Alter Anleitung zur Sturzvorbeugung Geriatrische Rehabilitation Kreisklinik Trostberg Standfest und sicher im Alter Liebe Senioren, im

Mehr

Die Deutschen und ihr Urlaub

Die Deutschen und ihr Urlaub Chaos! Specht Mit mehr als 80 Millionen Einwohnern ist Deutschland der bevölkerungsreichste Staat Europas. 50 Prozent der deutschen Urlauber reisen mit dem Auto in die Ferien. Durch unsere Lage im Herzen

Mehr

Kleiner Übungsleitfaden Fit im Büro

Kleiner Übungsleitfaden Fit im Büro Kleiner Übungsleitfaden Fit im Büro Der Rückenaktivator Der gesamte obere Rücken profitiert von dieser Bewegungsidee, die auch im Sitzen ausgeführt werden kann. Wir empfehlen bei überwiegend sitzender

Mehr

Bleiben Sie fit machen Sie mit! Lockerungs und Entspannungsübungen für Beschäftigte im Fahrdienst

Bleiben Sie fit machen Sie mit! Lockerungs und Entspannungsübungen für Beschäftigte im Fahrdienst Bleiben Sie fit machen Sie mit! Lockerungs und Entspannungsübungen für Beschäftigte im Fahrdienst 1 Bleiben Sie fit Machen Sie mit! Wer jeden Tag, auf dem Fahrersitz dafür sorgt, dass Bahn und Bus sich

Mehr

Jeden Moment. wohlfühlen. Mit NUK Schwangerschafts- und Stillwäsche.

Jeden Moment. wohlfühlen. Mit NUK Schwangerschafts- und Stillwäsche. Jeden Moment wohlfühlen. Mit NUK Schwangerschafts- und Stillwäsche. Einfach umwerfend schön Intelligent, attraktiv und anschmiegsam wie eine zweite Haut. In der Schwangerschaft und Stillzeit verändert

Mehr

PILATES nach Lust und Laune!

PILATES nach Lust und Laune! Barbara MAyr PILATES nach Lust und Laune! www.pilates.de PILATES 10-Minuten Programme Inhalt Aufwärmtraining............................ 3 Training A für Anfänger.................. 4 Training B nach 10

Mehr

Baustein zur Unterweisung: Ausgleichstraining am Arbeitsplatz

Baustein zur Unterweisung: Ausgleichstraining am Arbeitsplatz Baustein zur Unterweisung: Ausgleichstraining am Arbeitsplatz für Die dargestellten Ausgleichsübungen können Sie regelmäßig zwischendurch am Arbeitsplatz durchführen. Nehmen Sie die jeweils beschriebene

Mehr

Gymnastik im Büro Fit durch den Tag

Gymnastik im Büro Fit durch den Tag Gymnastik im Büro Fit durch den Tag Und so wird s gemacht: Bei allen folgenden Übungen sitzen Sie gerade auf Ihrem Stuhl. Die Hände entspannt auf die Oberschenkel legen: Kopf nach rechts drehen und das

Mehr

Fehlerquellen beim Bogenschießen Ursachen und Lösungswege

Fehlerquellen beim Bogenschießen Ursachen und Lösungswege Deutscher Schützenbund KFS Kollegium zur Förderung der Schießtechnik im Bogensport Fehlerquellen beim Bogenschießen Ursachen und Lösungswege KFS- Unterlagen Instruktoren-Seminar Konzept: Robert Hesse,

Mehr

Betriebliche Gesundheitsfürsorge

Betriebliche Gesundheitsfürsorge Betriebliche Gesundheitsfürsorge RÜCKENSCHULE FITNESS - KURSE WORKSHOPS VORTRÄGE RELAX MASSAGE GESUNDHEITSTAGE Fitness & more GmbH - Anita & Rolf Nestrasil Büro: Luisenstr. 15-74354 Besigheim Mobil: 0162/9817243

Mehr

Verlassen Sie den Teufelskreislauf

Verlassen Sie den Teufelskreislauf Verlassen Sie den Teufelskreislauf Wir begleiten Sie! Den Teufelskreislauf verlassen: Wo ist der Ausgang? Menschen mit chronischen Schmerzen haben einen großen Leidensdruck. Ihr Alltag insbesondere ihre

Mehr

GANZKÖRPERTRAINING MIT GUMMIBÄNDERN

GANZKÖRPERTRAINING MIT GUMMIBÄNDERN GANZKÖRPERTRAINING MIT GUMMIBÄNDERN Autoren: Dominik Wagner 2015 WWW.KNSU.DE Seite 1 Übersicht Einführung o Die Gummibänder o Einsatzgebiete o Das Prinzip Sicherheitshinweise Arbeitsmaterial o Beine: Powerwalk

Mehr

Gelenke und Füße, siehe nächste Seite (nach eigener Wahl)

Gelenke und Füße, siehe nächste Seite (nach eigener Wahl) LZW - der Trainingsplan Mobilisieren Gelenke und Füße, siehe nächste Seite (nach eigener Wahl) Aufwärmen 5 Minuten locker und aufrecht gehen, um den Körper in Schwung zu bringen. Läufer-Armhaltung einnehmen.

Mehr

Wir stärken Ihnen den Rücken. Dann rufen Sie uns an wir freuen uns auf Sie. Dann rufen Sie uns an wir freuen uns auf Sie.

Wir stärken Ihnen den Rücken. Dann rufen Sie uns an wir freuen uns auf Sie. Dann rufen Sie uns an wir freuen uns auf Sie. Verspannungen Nackenschmerzen, chronische Kreuzschmerzen, jeder 2. Deutsche klagt über Rückenprobleme. PHYSIOTHERAPIE PRÄVENTION REHABILITATION Leiden auch Sie unter Rückenschmerzen und möchten Sie...

Mehr

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle.

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Peter Herrmann (47) Ohne Auto könnte ich nicht leben. Ich wohne mit meiner Frau und meinen zwei Töchtern

Mehr

Prävention. Fit auf langen Fahrten

Prävention. Fit auf langen Fahrten Prävention Fit auf langen Fahrten Treib Sport oder bleib gesund? Das geflügelte Wort hat im heutigen Arbeitsleben keinen Platz mehr. Denn der Beruf hat uns zunehmend sesshaft gemacht. Ob im Büro oder auf

Mehr

Hallo Zukunft. GlobalHome. Die Zukunft kann sich darauf einrichten.

Hallo Zukunft. GlobalHome. Die Zukunft kann sich darauf einrichten. Hallo Zukunft. GlobalHome. Die Zukunft kann sich darauf einrichten. GlobalHome. Hallo Zukunft. das Festlegen Loslassen. Die Welt ändert sich schnell, die Welt ändert sich ständig. Selfness, Silver Society,

Mehr

Fit am Arbeitsplatz! Ein einfaches Trainingsprogramm für mehr Bewegung am Arbeitsplatz.

Fit am Arbeitsplatz! Ein einfaches Trainingsprogramm für mehr Bewegung am Arbeitsplatz. Fit am Arbeitsplatz! Ein einfaches Trainingsprogramm für mehr Bewegung am Arbeitsplatz. Einführung Liebe Leserinnen und liebe Leser Einseitige Körperhaltungen wie langes Sitzen oder Stehen führen zu Bewegungsmangel

Mehr

aerobic & class entspannung Yoga zu zweit

aerobic & class entspannung Yoga zu zweit aerobic & class entspannung Yoga zu zweit 20 trainer 1/2009 entspannung aerobic & class Mit Partneryoga Brücken bauen Als Paar gemeinsam Yoga zu praktizieren, kann Beziehungen vertiefen. Durch Paarübungen

Mehr

UniversitätsKlinikum Heidelberg. Patienteninformation der Neurochirurgischen Klinik nach operativem Eingriff an der Wirbelsäule

UniversitätsKlinikum Heidelberg. Patienteninformation der Neurochirurgischen Klinik nach operativem Eingriff an der Wirbelsäule UniversitätsKlinikum Heidelberg Patienteninformation der Neurochirurgischen Klinik nach operativem Eingriff an der Wirbelsäule 3 Neurochirurgie Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient, jedes Jahr

Mehr

AN DER ARCHE UM ACHT

AN DER ARCHE UM ACHT ULRICH HUB AN DER ARCHE UM ACHT KINDERSTÜCK VERLAG DER AUTOREN Verlag der Autoren Frankfurt am Main, 2006 Alle Rechte vorbehalten, insbesondere das der Aufführung durch Berufs- und Laienbühnen, des öffentlichen

Mehr

Kapitel 1 Veränderung: Der Prozess und die Praxis

Kapitel 1 Veränderung: Der Prozess und die Praxis Einführung 19 Tradings. Und wenn Ihnen dies wiederum hilft, pro Woche einen schlechten Trade weniger zu machen, aber den einen guten Trade zu machen, den Sie ansonsten verpasst hätten, werden Sie persönlich

Mehr

Hebe richtig trage richtig

Hebe richtig trage richtig Hebe richtig trage richtig Inhalt In dieser Broschüre erfahren Sie, wie Sie beim Heben und Tragen von Lasten Beschwerden und Unfälle vermeiden können. Beim Heben und Tragen ist der Rücken bzw. die Wirbelsäule

Mehr

VIPBODY DEFINIEREN (ABNEHMEN) LEICHT GEMACHT

VIPBODY DEFINIEREN (ABNEHMEN) LEICHT GEMACHT DEFINIEREN (ABNEHMEN) LEICHT GEMACHT Es mag für den einen noch zu früh sein, aber der Sommer ist schneller da als man denkt. Für viele heißt es daher jetzt schon langsam ans scharf werden zu denken und

Mehr

Der Sportschreibtisch

Der Sportschreibtisch Schüex-Arbeit 2014 Lorenz Assenmacher und Jakob Assenmacher St. Michael-Gymnasium Bad Münstereifel Inhalt 1. Kurzfassung 2. Einleitung 3. Motivation 4. Materialien für den Sportschreibtisch 4.1 Die Lichtmaschine

Mehr

Trainieren mit Geräten

Trainieren mit Geräten HERZLICH WILLKOMMEN Trainieren mit Geräten Dr. rer. nat. Daniel Gärtner #Intensivwochen KNS 2015 Warum sollen wir Krafttraining machen? 2 Verbesserung der Maximalkraft Verbesserung der Leistung Kraftausdauer

Mehr

Das Trainingsprogramm «Die 11».

Das Trainingsprogramm «Die 11». Das Trainingsprogramm «Die 11». Suva Postfach, 6002 Luzern Auskünfte Telefon 041 419 51 11 Bestellungen www.suva.ch/waswo Fax 041 419 59 17 Tel. 041 419 58 51 Fachträgerschaft: Prof. Dr. J. Dvorak, FIFA-Medical

Mehr

Pilates Matwork B-Lizenz. Leseprobe

Pilates Matwork B-Lizenz. Leseprobe Pilates Matwork B-Lizenz Inhaltsverzeichnis Kapitel 1 - Einführung... 3 1.1 Joseph H. Pilates... 3 1.2 Pilates im Fitness Studio... 4 1.3 Planung einer Pilates Stunde... 5 1.3.1 Unterrichtsablauf... 5

Mehr

Kann-Buch. für das Bewegungsfeld Bewegen im Wasser

Kann-Buch. für das Bewegungsfeld Bewegen im Wasser Kann-Buch für das Bewegungsfeld Bewegen im Wasser Seit Beginn des Schuljahres 2005/2006 gestaltet jedes Kinder aus den beiden dritten Schuljahren unserer Grundschule im Bewegungsfeld Bewegen im Wasser

Mehr

Virtuelles Training für Ihr Studio! Virtual Power auf dem Crosser Reelles Kursfeeling Satter Sound. Wie live!

Virtuelles Training für Ihr Studio! Virtual Power auf dem Crosser Reelles Kursfeeling Satter Sound. Wie live! Virtuelles Training für Ihr Studio! Virtual Power auf dem Crosser Reelles Kursfeeling Satter Sound Wie live! Power fürs Herz, Sauerstoff fürs Blut und schmelzende Pfunde für die Figur: CyberCrossing ist

Mehr

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki EINSTUFUNGSTEST A2 Name: Datum: Bitte markieren Sie die Lösung auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Antwort. 1 Sofie hat Paul gefragt, seine Kinder gerne in den Kindergarten gehen. a) dass b)

Mehr

mehr für Gesundheit und Geldbeutel!

mehr für Gesundheit und Geldbeutel! Gesundheit in besten Händen. Wir sammeln lieber Auszeichnungen als Zusatzbeiträge! Die AOK Bremen/Bremerhaven schneidet erstklassig ab zum Beispiel beim Service. Anstatt Sie mit einem Zusatzbeitrag zu

Mehr

gesunderleben Exklusive Angebote für AOK-Kunden

gesunderleben Exklusive Angebote für AOK-Kunden Exklusive Angebote für AOK-Kunden Einfach mal etwas Neues ausprobieren - jetzt geht es los! Nach gesetzlichen Vorgaben (Leitfaden Prävention) dürfen wir Ihnen qualitätsgesicherte Kurse anbieten. Darüber

Mehr

Stabilisationsübungen mit Christoph Reisinger

Stabilisationsübungen mit Christoph Reisinger sübungen mit Christoph Reisinger Christoph Reisinger Fitnessexperte,Personaltrainer und Konditionstrainer des SKNV St.Pölten stellt Ihnen Übungen für Hobbysportler vor. Ich habe das Vergnügen euch in den

Mehr

StretchingÜbungen zur gezielten Dehnung bestimmter Muskelgruppen

StretchingÜbungen zur gezielten Dehnung bestimmter Muskelgruppen StretchingÜbungen zur gezielten Dehnung bestimmter Muskelgruppen 1. Dehnung der hinteren Oberschenkelmuskulatur im Liegen Rückenlage, beide Hände umfassen den Oberschenkel eines Beines. Knie langsam strecken,

Mehr

Sicher stehen und gehen. Bleiben Sie selbstständig und mobil

Sicher stehen und gehen. Bleiben Sie selbstständig und mobil Sicher stehen und gehen Bleiben Sie selbstständig und mobil Inhalt 3 Vorwort 4 Fit für den Alltag 5 Trainieren Sie für Ihre Selbstständigkeit 6 Bewegung im Alltag: Sorgen Sie für Abwechslung 7 Mein Training

Mehr

REDUCING BODY SYSTEM (RBS)

REDUCING BODY SYSTEM (RBS) Hier bekommen Sie Ihr Fett weg! gezielt rasch schmerzfrei REDUCING BODY SYSTEM (RBS) Die professionelle Behandlung von Figur- und Hautproblemen. Damit Sie in Form kommen. Bequem und ganz entspannt. Das

Mehr

die taschen voll wasser

die taschen voll wasser finn-ole heinrich die taschen voll wasser erzählungen mairisch Verlag [mairisch 11] 8. Auflage, 2009 Copyright: mairisch Verlag 2005 www.mairisch.de Umschlagfotos: Roberta Schneider / www.mittelgruen.de

Mehr

Video-Thema Begleitmaterialien

Video-Thema Begleitmaterialien Ein Tag im Leben eines Studenten Lukas Rübenach studiert Chemie. Zusätzlich zu seinen Vorlesungen an der Universität macht er auch ein Praktikum, in dem er das theoretische Wissen anwenden kann. Durch

Mehr

Langlaufen tut gut. Bergwinter Tirol. Tipps für den Langlauf-Urlaub in Tirol. www.tirol.at/langlaufen Tirol / Herz der Alpen

Langlaufen tut gut. Bergwinter Tirol. Tipps für den Langlauf-Urlaub in Tirol. www.tirol.at/langlaufen Tirol / Herz der Alpen Langlaufen tut gut Tipps für den Langlauf-Urlaub in Tirol Bergwinter Tirol Tirol / Herz der Alpen Langlaufen Gesunde Bewegung im Bergwinter Tirol Tirol bewegt und Tirol lädt zur Bewegung ein. An sonnigen

Mehr

Die besten Entspannungstechniken

Die besten Entspannungstechniken Beck kompakt Die besten Entspannungstechniken Die effizientesten Übungen für Büro und zu Hause von Marko Roeske 1. Auflage Die besten Entspannungstechniken Roeske wird vertrieben von beck-shop.de Thematische

Mehr

!!!Sparen sie Energie und damit Geld!!!

!!!Sparen sie Energie und damit Geld!!! !Verbrauch! Vergleichen sie ihren Stromverbrauch mit den Angabe unten und sie sehen wie stark ihr Stromverbrauch ist: 1 Person Haushalt: 750 1790 3150 2 Personen Haushalt: 1450 3030 5750!!!Sparen sie Energie

Mehr

Nach vom, zum, beim und das wird aus dem Verb ein Substantiv!

Nach vom, zum, beim und das wird aus dem Verb ein Substantiv! Aus Verben werden Substantive (Nomen) Nach vom, zum, beim und das wird aus dem Verb ein Substantiv! Beispiele: Die Jungen spielen gerne Fußball. Vom Spielen haben sie jetzt blaue Flecken. Sie haben jetzt

Mehr

Fit mit der. Trainingsstation D A S O R I N A L I G. Ihre professionelle Anleitung für das tägliche Training. www.thera-band.de

Fit mit der. Trainingsstation D A S O R I N A L I G. Ihre professionelle Anleitung für das tägliche Training. www.thera-band.de Fit mit der Trainingsstation VERLANGEN D A S O R SIE I N A L I G Ihre professionelle Anleitung für das tägliche Training www.thera-band.de Inhalt Einleitung...2 Die Trainingsstation...3 Material und Eigenschaften...4

Mehr

Die Rückenschule fürs Büro

Die Rückenschule fürs Büro Die Rückenschule fürs Büro Seite 1 von 5 Wenn möglich halten Sie Meetings und Besprechungen im Stehen ab und nutzen Sie für den Weg zum Mittagessen die Treppe und nicht den Fahrstuhl. Die Rückenschule

Mehr

Dabei möchte ich nochmals anmerken, dass diese nicht aus sport,- und ernärungwissenschaflicher

Dabei möchte ich nochmals anmerken, dass diese nicht aus sport,- und ernärungwissenschaflicher Hallo Leute, da ich mich momentan sehr intensiv und seit längerer Zeit mit dem Thema Muskelaufbau befasse, habe ich beschlossen, meine derzeitige Vorgehensweise niederzuschreiben. Denn ich habe meiner

Mehr

Übung Nr. 1 Langhantelbankdrücken (flach)

Übung Nr. 1 Langhantelbankdrücken (flach) Übung Nr. 1 Langhantelbankdrücken (flach) Kräftigung der Brustmuskulatur Nebenziele: Kräftigung der Schulter- und Armmuskulatur Schulter-Horizontal-Adduktoren, Schultergürtel-Protraktoren, Ellbogen-Extensoren

Mehr

Aktions- und Gesundheitstage sowie Messen bieten so einen idealen Einsatzort für die Wii Fit.

Aktions- und Gesundheitstage sowie Messen bieten so einen idealen Einsatzort für die Wii Fit. Wii Fit Muskeln kräftigen und für Bewegungsausgleich sorgen dies sind zwei wichtige Bausteine auf dem Weg zu einem gesunden Rücken. Die Wii Fit bietet auf unterhaltsame Art einen Anreiz zu mehr Fitness

Mehr

Der Marathon : Einsichten und Konsequenzen

Der Marathon : Einsichten und Konsequenzen Der Marathon : Einsichten und Konsequenzen Die Laufleistung : Eine einfache Formel Die Aufgabe, die Anforderungen eines Marathons zu beschreiben, ist ganz einfach zu lösen: Jeder weiß, daß die Strecke

Mehr

INSPIRATION* EIN POOL MIT

INSPIRATION* EIN POOL MIT EIN POOL MIT So sieht Erholung aus: Der Pool glitzert in der Sonne, das Wasser ist ruhig. Die Natur und die Stille am Becken lassen die Gedanken zur Ruhe kommen. Text: MEIKE MAURER Fotos: TOM BENDIX 030

Mehr

Am Triathlon fesselt mich die Herausforderung, drei Sportarten, die eigentlich nicht vereinbar scheinen, perfekt zu beherrschen.

Am Triathlon fesselt mich die Herausforderung, drei Sportarten, die eigentlich nicht vereinbar scheinen, perfekt zu beherrschen. Wer bin ich? Julia Bohn, Profi-Triathletin Geboren am 7. Dezember 1979 in Frankfurt am Main Ausgebildete Fitnesstrainerin und Laufschuh-Expertin im Frankfurter Laufshop Erster Marathon mit 22, erster Ironman

Mehr

Gesundheitstraining für den ganzen Körper

Gesundheitstraining für den ganzen Körper Gesundheitstraining für den ganzen Körper Kräftigungsübungen mit dem Theraband für ein bewegtes Leben Vorwort Nach fast zwei Jahren Training mit dem Theraband entstand der Wunsch einen kleinen Trainingsratgeber

Mehr

...für Schwung & Energie im (Büro)Alltag.

...für Schwung & Energie im (Büro)Alltag. Das neue Fitness-Programm......für Schwung & Energie im (Büro)Alltag. Copyright 2009 minddesigner aktiviert & inspiriert leicht erlernbar & praxisnah steigert Leistungsfähigkeit & reduziert Stress Erleben

Mehr

2. Entspannungsübungen

2. Entspannungsübungen 1. Lerntypentest Zum Lernen werden Sinnesorgane benötigt. Neben Augen und Ohren gehören dazu auch der Geruchs-, Geschmacks- und Muskelsinn. Die Lerninhalte gelangen ganz einfach über die beteiligten Sinnesorgane

Mehr

Die Kühe muhen, die Traktoren fahren. Aber gestern-

Die Kühe muhen, die Traktoren fahren. Aber gestern- Janine Rosemann Es knarzt (dritte Bearbeitung) Es tut sich nichts in dem Dorf. Meine Frau ist weg. In diesem Dorf mähen die Schafe einmal am Tag, aber sonst ist es still nach um drei. Meine Frau ist verschwunden.

Mehr

Health Management/Health Promotion. Sport- und Gesundheitsangebote für München und Südbayern Angebote Herbst/Winter 2015/16

Health Management/Health Promotion. Sport- und Gesundheitsangebote für München und Südbayern Angebote Herbst/Winter 2015/16 Health Management/Health Promotion Sport- und Gesundheitsangebote für München und Südbayern Angebote Herbst/Winter 2015/16 Intern Siemens AG 2015 Alle Rechte vorbehalten. Vielseitige zu Bewegungsund Gesundheitsthemen

Mehr

Kniebeuge (squat) Die Hantelstange liegt nicht auf dem 7. Halswirbel, sondern darunter auf dem Trapezius (Kapuzenmuskel)

Kniebeuge (squat) Die Hantelstange liegt nicht auf dem 7. Halswirbel, sondern darunter auf dem Trapezius (Kapuzenmuskel) Kniebeuge (squat) Beanspruchte Muskelkette: Quadrizeps - Gesäß (Glutaeus maximus) - Rückenstrecker (autochthone Rückenmuskulatur). Auch die übrige Beinmuskulatur (Hamstrings und Adduktoren) sowie die Bauchmuskulatur

Mehr

Mit Leichtigkeit zum Ziel

Mit Leichtigkeit zum Ziel Mit Leichtigkeit zum Ziel Mutig dem eigenen Weg folgen Ulrike Bergmann Einführung Stellen Sie sich vor, Sie könnten alles auf der Welt haben, tun oder sein. Wüssten Sie, was das wäre? Oder überfordert

Mehr

Lenis großer Traum. Mit Illustrationen von Vera Schmidt

Lenis großer Traum. Mit Illustrationen von Vera Schmidt Lenis großer Traum Lenis großer Traum Mit Illustrationen von Vera Schmidt Leni ist aufgeregt! Gleich kommt ihr Onkel Friedrich von einer ganz langen Reise zurück. Leni hat ihn schon lange nicht mehr gesehen

Mehr

DIE TEMPUR CLOUD KOLLEKTION

DIE TEMPUR CLOUD KOLLEKTION Exklusiv bei Leiner und kika! DIE TEMPUR CLOUD KOLLEKTION TEMPUR Komfort und Unterstützung mit einem weicheren Liegegefühl Genießen Sie einen besseren Schlaf mit TEMPUR Guter Schlaf ist für Ihre Gesundheit

Mehr

Wahrnehmung und Akzeptanz von Plakaten

Wahrnehmung und Akzeptanz von Plakaten Wahrnehmung und Akzeptanz von Plakaten Copyright: Fachverband Aussenwerbung e.v., PosterSelect Media-Agentur für Außenwerbung GmbH Plakate sind überall in der Öffentlichkeit anzutreffen auf Plakatwänden,

Mehr

Seminar und Einzel-Coaching zur Stärkung der Eigenkompetenz für Führungskräfte und Manager

Seminar und Einzel-Coaching zur Stärkung der Eigenkompetenz für Führungskräfte und Manager Workshop-Angebot 2015 / 2016 Gesund führen Seminar und Einzel-Coaching zur Stärkung der Eigenkompetenz für Führungskräfte und Manager Ohne Stress kein Erfolg? Um ein Unternehmen verantwortungsvoll zu führen

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Danksagung 1

Inhaltsverzeichnis. Danksagung 1 Inhaltsverzeichnis Danksagung 1 I. Einführung 2 I.1 Klassischer Liegestütz 2 I.1.1 Anfängerposition 3 I.1.1.1 Liegestütz auf den Unterarmen 3 I.1.1.2 Liegestütz gegen die Wand 4 I.2 Positiver Liegestütz

Mehr

200,- Euro am Tag gewinnen Konsequenz Silber Methode Warum machen die Casinos nichts dagegen? Ist es überhaupt legal?

200,- Euro am Tag gewinnen Konsequenz Silber Methode Warum machen die Casinos nichts dagegen? Ist es überhaupt legal? Mit meiner Methode werden Sie vom ersten Tag an Geld gewinnen. Diese Methode ist erprobt und wird von vielen Menschen angewendet! Wenn Sie es genau so machen, wie es hier steht, werden Sie bis zu 200,-

Mehr

Meine Stärken und Fähigkeiten

Meine Stärken und Fähigkeiten Meine Stärken und Fähigkeiten Zielsetzung der Methode: Die Jugendlichen benennen Eigenschaften und Fähigkeiten, in denen sie sich stark fühlen. Dabei benennen sie auch Bereiche, in denen sie sich noch

Mehr

balancierten Führungspersönlichkeit

balancierten Führungspersönlichkeit DER Wegbegleiter zur balancierten Führungspersönlichkeit DAS INDIVIDUELLE HEALTH MANAGEMENT-PROGRAMM Was ist IN BALANCE? IN BALANCE ist ein individuelles Health Management-Programm für Ihre Führungskräfte

Mehr

HORIZONTE - Einstufungstest

HORIZONTE - Einstufungstest HORIZONTE - Einstufungstest Bitte füllen Sie diesen Test alleine und ohne Wörterbuch aus und schicken Sie ihn vor Kursbeginn zurück. Sie erleichtern uns dadurch die Planung und die Einteilung der Gruppen.

Mehr

Institut für Ayurveda. Angebotsliste und Preise - Ayurveda Chikitsa. Wir verwenden rein biologische selber gekochte Kräuteröle

Institut für Ayurveda. Angebotsliste und Preise - Ayurveda Chikitsa. Wir verwenden rein biologische selber gekochte Kräuteröle Angebotsliste und Preise - Ayurveda Chikitsa Wir verwenden rein biologische selber gekochte Kräuteröle Gesundheits- und Ernährungsberatung Die wichtigste Medizin ist unser tägliches Essen Behandlungs Empfehlung

Mehr