Das ipad im Unternehmen der mobile Arbeitsplatz

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Das ipad im Unternehmen der mobile Arbeitsplatz"

Transkript

1 ti&m forum #008: technology, innovation & management Das ipad im Unternehmen der mobile Arbeitsplatz Zürich, 30. Mai 2012, Uhr, ti&m AG, Buckhauserstrasse 24, 8048 Zürich ti&m AG Buckhauserstrasse 24 CH-8048 Zürich Belpstrasse 39 CH-3007 Bern +41 (0) Innovation durch Kreativität

2 Agenda Ziele und Motivation für ti&m forum #008 Das ipad im Unternehmen - der mobile Arbeitsplatz Dr.-Ing. Ingmar Stein, ti&m AG: protein Talk - wohin geht die Zukunft von ipad & Co? Christoph Zimmer, Tamedia: ipad Nutzung aus der Sicht eines Medienhauses Prof. Dr. Gerhard Schwabe, Uni Zürich: Interaktion bei der Bankberatung mit Surface-Tisch und Tablet Joe Norburn, Coutts & Co Ltd: wealth management at your fingertip Sascha Mizera, KOBIL Systems GmbH: mobile App Security Pascal Comini & Hans-Rudolf Vogt, Microsoft Schweiz GmbH: Kollaboration und Kommunikation Das neue Zeitalter der Zusammenarbeit Podiumsdiskussion Apéro

3 ti&m das Unternehmen ti&m AG Firmennews Per haben wir die BSgroup via Holding Split in 2 Firmen aufgeteilt: In die auf Wachstum ausgerichtete ti&m AG (15% Wachstum pro Jahr) mit 120 MAs (Integration, Individualentwicklung IT Beratung) und die auf Halten ausgerichteten Firmen AS (35 MAs im Cobol/PL 1) und FS (45 MAs im Finnova und Avaloq). Strategiebeirat: Felix Aeschlimann (ehem. CEO SIX Card Solutions), Strategiebeirat Financial Services Weitere Persönlichkeiten in Diskussion Der Strategiebeirat unterstützt das Unternehmen im Aussenauftritt und bringt seine Branchen- und Managementerfahrung in das Unternehmen ti&m ein

4 ti&m das Unternehmen Unser Profil Die ti&m AG hat sich seit der Gründung im Jahre 2005 mit Kompetenz, Agilität und absolutem Kundenfokus zu einem trusted partner führender Schweizer Unternehmen entwickelt. Zahlen & Märkte Gründung 2005 Mitarbeiter (Mai 2012): 120 Jahresumsatz 2011: 18 Mio. CHF 100% inhabergeführt Branchenausrichtung: Finanz- und Versicherungssektor, Energie, Life Science, Transportation und Public Technologie-Kooperationen mit führenden Universitäten und innovativen Start-ups Dienstleistungen Consulting Umsetzungsorientiert und innovativ Integration Agil und unternehmensweit Individual Agile Lösungen nutzenfokussiert Products Lean, innovativ und effektiv Outsourcing Sicher, flexibel und verlässlich Knowledge Innovativ und hochaktuell Zusammenarbeitsmodelle GU, Projektverantwortung Beratungsmandate Expert Consulting Preismodelle nutzenorientiert transaktionsorientiert Products ti&m Channel Suite Moderne Multikanal-Banking-Suite mit ganzheitlichem Kanalkonzept für Smartphone, ipad, Internet und Social Media ti&m Mobile Workplace Inhalte für die mobile Welt absolut sicher. Aufbereitung, Interaktion und Nutzungsverhalten ti&m TAAN Software Repository für Entwicklung und Verwaltung von Triple A Plus TM -Skripten Frameworks ti&m Mobile Product Framework Mobile Applikationen schnell und effizient erstellen ti&m LeanScan Schnelles und unkompliziertes Scannen ti&m LeanArchive Die schlanke Archivierung für Ihre Scanvorgänge ti&m Secure SharePoint Abgesicherter Datenaustausch ti&m AG Agile Spitzenleistungen mit persönlichem Commitment

5 Ziele und Motivation für ti&m forum unser mobiles Commitment Our Maturitätskurve offering der mobilen Entwicklung Development costs Information Personal Data Access to personal information Transactional Ability to perform transactions Business Process Mobile = integrated business process Visibility Access to public information Digital Footprint Time Vom Digitial Footprint bis zur Business Process-Integration ist ti&m Ihr Lösungspartner

6 Ziele und Motivation für das ti&m Forum das ipad im Unternehmen Ausgangslage: Die mobile & interaktive Explosion Kategorie Q Stückzahlen in Mio. Wachstum Q4 2011/Q Gesamtes Jahr 2011 Stückzahlen in Mio. Wachstum 2011 / 2010 Smartphones % % Total Client PCs % % - Pads % % - Netbooks % % - Notebooks % % - Desktops % % Weltweite Smartphone und PC Auslieferung (Lieferung und Wachstum pro Kategorie, Q und gesamtes Jahr 2011) Quelle: Canalys estimates Canalys 2012 Die Welt wird mobil und damit auch die Geschäfte Zahlen sind interessant, die Zukunft gehört jedoch der Jugend

7 Ziele und Motivation für das ti&m forum das ipad im Unternehmen hack an app in one week ti&m Jugendprojekt goes mobile! Mein Ziel als Ingenieur und CEO ist es, einen kreativen, innovativen wie auch nachhaltigen Beitrag zur Nachwuchsförderung zu leisten, deshalb haben wir unsere Seminarreihe ti&m seminare mit einem Kurs für Jugendliche ergänzt. Ein spannendes Seminar mit Altersgrenze jährige Jugendliche entwickeln während einer Projektwoche gemeinsam ihre eigene Schülerzeitung in Form einer iphone App*. So soll die Faszination für die Informatik entfacht und das Interesse für einen IT-Bildungsgang geweckt werden. Projektansprüche: ti&m Ingenieurinnen und Ingenieure schulen und begeistern Nachwuchskräfte für die Informatik. Die Jugendlichen erfahren den Umgang und die Umsetzung relevanter Anwendungen und Technologien. Informatik zum Anfassen. Projektstand: Das Produkt ist fertig und ist in mehreren Piloten erfolgreich getestet. Nachhaltige IT-Jugendförderung etablieren: ti&m AG wird dieses Jugendförderprogramm nachhaltig und langfristig weiterentwickeln und stetig neue Ideen und Technologien in das Projekt einbringen. Wir wollen zusammen mit Partnern das Konzept schweizweit ausrollen, um so möglichst viele junge Talente für die Innovationstechnologien zu gewinnen und den Jugendlichen die Chancen der ICT aufzuzeigen. *Android ab Juli 2012 verfügbar Wenn Sie nicht mobil sind Ihr Problem, denn die Kunden von morgen sind es bereits

8 Ziele und Motivation für ti&m forum ti&m forum-technologiebeirat Beirat Gritta Wolf, Credit Suisse, Finance Thomas Vogel, Novartis, Life Science Robert Scherrer, SIX, Finance Daniel Studer, SBB Roger Tosi, EGL Petra Honegger, ZFS Martin Fabini, Baloise Normen Müller, Innovationsteam, ti&m AG Stephan Sutter, ti&m, Chair Thomas Wüst, ti&m, Sponsor Aufgaben Themenwahl, Vorschlag und Entscheid Referenten vorschlagen aktiv am ti&m auftreten (Speaker, Podium) Rückmeldung zu den ti&m Anlässen, so dass die Ziele erreicht werden können Synergien mit anderen Event-Partnern ti&m als Tweet auf Twitter : ti8m_ag Der ti&m forum-technologiebeirat entscheidet über Themen, schlägt Referenten vor und gibt Feedback

9 Ziele und Motivation für ti&m forum ti&m forum- das ipad im Unternehmen der mobile Arbeitsplatz Herausforderungen des ipad im Unternehmen: Usability Einsatzkonzept (Information Windows, papierloses Büro oder mobiler Arbeitsplatz) Umgang mit der Plattformenvielfalt Sicherheit Wie werden die neuen Devices in das Device Management eingebunden? BYOD (Gartner sieht den TCO eines ipad bei bis zu 4000 USD, sind das die Mitarbeiter wirklich bereit zu leisten?) Marktchancen Welche Marktchancen verpassen sie ohne sinnvolle mobile Kanäle? Mobile Beratung Interaktiver Vermögensauszug Was bis anhin umgesetzt ist: Usability Jede App hat ein eigenes Konzept. Style-Vorgaben von den Plattformen sind unterschiedlich zu Web Applikationen. Sicherheit Device Management im Aufbau eher verhindernd als unterstützend BYOD getrieben durch den bessern IT-Support durch die Kinder als die IT in der Firma Marktchancen Lösungen, die mit verschiedenen Apps zusammengebaut sind, teuer im Unterhalt, nicht standardisiert. Web Anwendungen können die Tablet User nicht begeistern. Die Zukunft der IT Devices ist mobil und interaktiv (bei der Bedienung z.b. touch und der Reaktion des Gegenübers z.b. Social/Web2.0) Jeder hat ein ipad / Tablet, die wenigsten aber tun sinnvolle Dinge damit!

10 Das ipad im Unternehmen - der mobile Arbeitsplatz Agenda Begrüssung Das ipad im Unternehmen - der mobile Arbeitsplatz Thomas Wüst & Stephan Sutter, ti&m AG & Felix Aeschlimann protein Talk wohin geht die Zukunft von ipad & Co? Dr.-Ing. Ingmar Stein, ti&m AG ipad Nutzung aus der Sicht eines Medienhauses Christoph Zimmer, Tamedia Interaktion bei der Bankberatung mit Surface-Tisch und Tablet Prof. Dr. Gerhard Schwabe, Uni ZH Pause wealth management at your fingertip Joe Norburn, Coutts & Co Ltd mobile App Security Sascha Mizera, KOBIL Systems GmbH Kollaboration und Kommunikation Das neue Zeitalter der Zusammenarbeit Pascal Comini & Hans-Rudolf Vogt, Microsoft Schweiz GmbH Podiumsdiskussion & Abschluss Stephan Sutter, ti&m AG Apéro

11 Das ipad im Unternehmen - der mobile Arbeitsplatz protein Talk wohin geht die Zukunft von ipad und Co? Dr.-Ing. Ingmar Stein, ist diplomierter Informatiker und promovierte an der Universität des Saarlandes in Saarbrücken. Er arbeitet seit 2010 als Senior Software Engineer bei der ti&m AG in Zürich. Als Mobile Solutions-Spezialist beschäftigt er sich mit Innovationen im Smartphone- und Tablet-Markt

12 Das ipad im Unternehmen - der mobile Arbeitsplatz Agenda Begrüssung Das ipad im Unternehmen - der mobile Arbeitsplatz Thomas Wüst & Stephan Sutter, ti&m AG & Felix Aeschlimann protein Talk wohin geht die Zukunft von ipad & Co? Dr.-Ing. Ingmar Stein, ti&m AG ipad Nutzung aus der Sicht eines Medienhauses Christoph Zimmer, Tamedia Interaktion bei der Bankberatung mit Surface-Tisch und Tablet Prof. Dr. Gerhard Schwabe, Uni ZH Pause wealth management at your fingertip Joe Norburn, Coutts & Co Ltd mobile App Security Sascha Mizera, KOBIL Systems GmbH Kollaboration und Kommunikation Das neue Zeitalter der Zusammenarbeit Pascal Comini & Hans-Rudolf Vogt, Microsoft Schweiz GmbH Podiumsdiskussion & Abschluss Stephan Sutter, ti&m AG Apéro

13 Das ipad im Unternehmen - der mobile Arbeitsplatz ipad Nutzung aus der Sicht eines Medienhauses Christoph Zimmer, leitet die Stabsstelle Kommunikation und Investor Relations der Mediengruppe Tamedia. Vor seinem Wechsel zu Tamedia schrieb der heute 36-jährige für DRS Online in Bern sowie das Nachrichtenmagazin Facts in Zürich. Christoph Zimmer studierte Journalismus- und Kommunikation an der Zürcher Hochschule Winterthur und war zuvor in verschiedenen politischen Funktionen in Bern aktiv

14 Das ipad im Unternehmen - der mobile Arbeitsplatz Agenda Begrüssung Das ipad im Unternehmen - der mobile Arbeitsplatz Thomas Wüst & Stephan Sutter, ti&m AG & Felix Aeschlimann protein Talk wohin geht die Zukunft von ipad & Co? Dr.-Ing. Ingmar Stein, ti&m AG ipad Nutzung aus der Sicht eines Medienhauses Christoph Zimmer, Tamedia Interaktion bei der Bankberatung mit Surface-Tisch und Tablet Prof. Dr. Gerhard Schwabe, Uni ZH Pause wealth management at your fingertip Joe Norburn, Coutts & Co Ltd mobile App Security Sascha Mizera, KOBIL Systems GmbH Kollaboration und Kommunikation Das neue Zeitalter der Zusammenarbeit Pascal Comini & Hans-Rudolf Vogt, Microsoft Schweiz GmbH Podiumsdiskussion & Abschluss Stephan Sutter, ti&m AG Apéro

15 Das ipad im Unternehmen - der mobile Arbeitsplatz Interaktion bei der Bankberatung mit Surface-Tisch und Tablet Prof. Dr. Gerhard Schwabe, hat seit 2002 den Lehrstuhl für Informationsmanagement am Institut für Informatik der Universität Zürich inne. Seine Lehr- und Forschungsschwerpunkte sind Kooperationstechnologien sowie Informationssysteme und Informationsmanagement im Dienstleistungssektor (Finanzdienstleistungen, Öffentliche Verwaltung, Tourismus). Vorher war er Professor in Koblenz und Doktorand/Habilitand in Stuttgart-Hohenheim

16 Das ipad im Unternehmen - der mobile Arbeitsplatz Agenda Begrüssung Das ipad im Unternehmen - der mobile Arbeitsplatz Thomas Wüst & Stephan Sutter, ti&m AG & Felix Aeschlimann protein Talk wohin geht die Zukunft von ipad & Co? Dr.-Ing. Ingmar Stein, ti&m AG ipad Nutzung aus der Sicht eines Medienhauses Christoph Zimmer, Tamedia Interaktion bei der Bankberatung mit Surface-Tisch und Tablet Prof. Dr. Gerhard Schwabe, Uni ZH Pause wealth management at your fingertip Joe Norburn, Coutts & Co Ltd mobile App Security Sascha Mizera, KOBIL Systems GmbH Kollaboration und Kommunikation Das neue Zeitalter der Zusammenarbeit Pascal Comini & Hans-Rudolf Vogt, Microsoft Schweiz GmbH Podiumsdiskussion & Abschluss Stephan Sutter, ti&m AG Apéro

17 Das ipad im Unternehmen - der mobile Arbeitsplatz wealth management at your fingertip Joe Norburn, joined Coutts, Wealth Division of RBS group in October 2011 as Head of Client and Front Office Solutions. He has an impressive track record working over the past 18 years in banking and security in the online environment.prior to Coutts, he worked at IdenTrust, where he spent five years as Managing Director for EMEA & Asia Pacific and Global Head of Customer Relationships. Prior to that, he spent nine years working in a number of digital roles within the Royal Bank of Scotland Group. Joe is married with two girls and holds an MBA

18 Das ipad im Unternehmen - der mobile Arbeitsplatz Agenda Begrüssung Das ipad im Unternehmen - der mobile Arbeitsplatz Thomas Wüst & Stephan Sutter, ti&m AG & Felix Aeschlimann protein Talk wohin geht die Zukunft von ipad & Co? Dr.-Ing. Ingmar Stein, ti&m AG ipad Nutzung aus der Sicht eines Medienhauses Christoph Zimmer, Tamedia Interaktion bei der Bankberatung mit Surface-Tisch und Tablet Prof. Dr. Gerhard Schwabe, Uni ZH Pause wealth management at your fingertip Joe Norburn, Coutts & Co Ltd mobile App Security Sascha Mizera, KOBIL Systems GmbH Kollaboration und Kommunikation Das neue Zeitalter der Zusammenarbeit Pascal Comini & Hans-Rudolf Vogt, Microsoft Schweiz GmbH Podiumsdiskussion & Abschluss Stephan Sutter, ti&m AG Apéro

19 Das ipad im Unternehmen - der mobile Arbeitsplatz mobile App Security Sascha Mizera, studierte an der Fachhochschule Worms Informatik. Er ist verheiratet und hat zwei Kinder. Seinen beruflichen Werdegang begann er bei KOBIL Systems als Software Entwickler. Heute ist er bei KOBIL Systems Head of Project Management

20 Das ipad im Unternehmen - der mobile Arbeitsplatz Agenda Begrüssung Das ipad im Unternehmen - der mobile Arbeitsplatz Thomas Wüst & Stephan Sutter, ti&m AG & Felix Aeschlimann protein Talk wohin geht die Zukunft von ipad & Co? Dr.-Ing. Ingmar Stein, ti&m AG ipad Nutzung aus der Sicht eines Medienhauses Christoph Zimmer, Tamedia Interaktion bei der Bankberatung mit Surface-Tisch und Tablet Prof. Dr. Gerhard Schwabe, Uni ZH Pause wealth management at your fingertip Joe Norburn, Coutts & Co Ltd mobile App Security Sascha Mizera, KOBIL Systems GmbH Kollaboration und Kommunikation Das neue Zeitalter der Zusammenarbeit Pascal Comini & Hans-Rudolf Vogt, Microsoft Schweiz GmbH Podiumsdiskussion & Abschluss Stephan Sutter, ti&m AG Apéro

21 Das ipad im Unternehmen - der mobile Arbeitsplatz Kollaboration und Kommunikation - Das neue Zeitalter der Zusammenarbeit Pascal Comini, ist seit über vier Jahren bei der Microsoft Schweiz als Technical Solution Professional innerhalb der Specialist Team Unit für den Bereich Collaboration Platform verantwortlich. Zu den Themen, die im Fokus stehen gehören Business Productivity, Collaboration, Enterprise Content Management und Enterprise Search. Zuvor war er als IT Manager für die IT Services der Microsoft Schweiz zuständig. Hans-Rudolf Vogt, ist seit drei Jahren als Senior Solution Specialist im Bereich Unified Communications der Microsoft Schweiz tätig. Zuvor hat er in verschiedenen Funktionen im Verkauf und Marketing bei IBM, Swisscom, iscoord und media-streams gearbeitet. Das Start-up Unternehmen media-streams entwickelte eine Telefonielösung auf der Basis von Microsoft Outlook und wurde im Jahr 2005 von Microsoft gekauft

22 Das ipad im Unternehmen - der mobile Arbeitsplatz Agenda Begrüssung Das ipad im Unternehmen - der mobile Arbeitsplatz Thomas Wüst & Stephan Sutter, ti&m AG & Felix Aeschlimann protein Talk wohin geht die Zukunft von ipad & Co? Dr.-Ing. Ingmar Stein, ti&m AG ipad Nutzung aus der Sicht eines Medienhauses Christoph Zimmer, Tamedia Interaktion bei der Bankberatung mit Surface-Tisch und Tablet Prof. Dr. Gerhard Schwabe, Uni ZH Pause wealth management at your fingertip Joe Norburn, Coutts & Co Ltd mobile App Security Sascha Mizera, KOBIL Systems GmbH Kollaboration und Kommunikation Das neue Zeitalter der Zusammenarbeit Pascal Comini & Hans-Rudolf Vogt, Microsoft Schweiz GmbH Podiumsdiskussion & Abschluss Stephan Sutter, ti&m AG Apéro

23 Das ipad im Unternehmen - der mobile Arbeitsplatz Podiumsdiskussion & Abschluss Thomas Wüst, Gründer und CEO von ti&m AG. Er ist diplomierter Informatik- Ingenieur ETH und beschäftigt sich seit über 20 Jahren mit IT-Consulting, Software Engineering und Projektabwicklung. Als Berater, Architekt und Projektmanager hat er zahlreiche Projekte in verschiedenen Industrien erfolgreich umgesetzt und sich daher einen breiten Erfahrungsschatz aus Architekturen und Lösungen angeeignet. Seine berufliche Laufbahn startete er als Softwareingenieur und später Projektleiter bei der UBS AG, danach als Gruppenleiter bei der CSS Versicherung und Business Unit Manager bei der SYSTOR AG. Von 2002 bis Anfang 2005 war er als Geschäftsführer der sd&m AG Schweiz tätig. Anfang 2005 gründete er die ti&m AG. Stephan Sutter, ist seit rund 10 Jahren als IT-Architekt und seit 6 Jahren in der ICT-Management Beratung bei Banken und Versicherungen tätig und war vorher während 18 Jahren als Entwickler und IT-Verantwortlicher in der Industrie (Multimedia, Telekom, Mechatronic) tätig. Heute ist er als Principal und Senior Architect bei ti&m für den Bereich ECM, EAM und Technologie- Management verantwortlich. Seine Spezialgebiete sind Business/IT Alignement, IT-Strategie, IT- Governance, IT-Security und Enterprise Architektur Management. Er ist Elektro-Ingenieur HTL in Industrie-Elektronik und Master of Science in Telematics (ICT) Management. Felix Aeschlimann, ist als strategischer Berater der ti&m AG tätig und unterstützt sie in operativen Belangen. Nach langjähriger Zugehörigkeit des Management in der Telekurs, war er die letzten 4 Jahre als CEO der SIX Group tätig. Seine Laufbahn startete er 1964 beim Schweizerischen Bankverein mit einer Banklehre und machte danach eine grosse Karriere in der IT

24 Nächste Veranstaltung ti&m forum #009 und mehr tim #009 Thema: Agile Unternehmen dank agiler IT und radical Management Datum: 13. November 2012 Ort: Zürich tim #010 Thema: tbd Datum: Ort: Ideen bitte beim Apéro mit uns diskutieren

25 Referenzen-Auszug Börse Stuttgart - mobile App Börse Stuttgart mobile app Online Börsenhandel von über Wertpapieren Echtzeit-Kurse für Finanzprodukte und Währungen Tagesverlaufs-, Monats- und Jahres-Charts Watchlisten mit frei konfigurierbaren real-time Schwellwert-Meldungen (push notifications) Zugang zu existierenden webbasierten Account- Daten Börse Stuttgart TV Support für 25 Smartphones (inkl. iphone und BlackBerry) https://www.boerse-stuttgart.de/mobile Börse Stuttgart wird mobil mit ti&m AG

26 Referenzen-Auszug Banque Cantonale Vaudoise - mobile Bankenapplikation Banque Cantonale Vaudoise Mobile Bank Kontoliste/-details Transaktions-Informationen Depotübersicht/-analyse Benachrichtigungen Finanz-Infos (Kurse, News, Markt) Allgemeine Informationen Komfortable Suchfunktionen Verfügbar für iphone, Android und ipad Die Banque Cantonale Vaudoise Applikation hat sich in kürzester Zeit als Benchmark für Mobile Banking etabliert

27 Referenzen-Auszug Coachdata - mobile App Coachdata mobile app Coachdata ist eine innovative Spielanalyse- Plattform speziell für Fussballvereine und deren Trainer konzipiert. Die Applikation erlaubt das Erfassen von Statistiken während des Spielbetriebs. Gesammelte Daten werden via Webservice an einen Server weitergeleitet. Optimiert für ios4 und den hochauflösenden Retina-Bildschirm. In Kürze verfügbar im App Store für iphone, ipod Touch und ipad. Die iphone App ist ein wesentlicher Bestandteil des Geschäftsmodells von Coachdata

28 Referenzen-Auszug ArtTales - mobile App ArtTales mobile app Plattform für Media- und Audio-basierte Touristenführung ti&m AG bietet diese Plattform an und arbeitet eng mit lokalen Partnern, die den Inhalt bereitstellen, zusammen. Inhalte werden über eine Internetverbindung bezogen, können jedoch auch offline bereitgestellt werden. In-app Bezahlungen Facebook, iad und Karten-Integration Verfügbar für iphone seit Januar 2011 und erhältlich im Android Market. ti&m AG steht für mobile Innovation

29 Referenzen-Auszug Scrum-IT - mobile web App Scrum-it mobile web app Scrum-it ist das digitale Scrum Board mit Touch- Technologie. Verwaltung von Projekten, Personen, Sprints, Userstories und Tasks möglich. Darstellung in jedem Webbrowser und somit unabhängig von Gerät und Plattform. Einsatz moderner und innovativer Standard- Webtechnologien (HTML5, CSS3, JavaScript) Für mobile und touchfähige Geräte wie Apple ipad optimiert; überall und jederzeit Einblick in aktuelle Entwicklung. Live-Demo: HTML5 CSS3 JavaScript ti&m AG steht für mobile Innovation

30 Referenzen-Auszug PRADA - mobile point of sales app PRADA Digitale Beschriftung in Stores Verteilung von Inhalten (Video, Kataloge) zu allen Prada Stores weltweit Individuelle Inhalte basieren auf dem Standort Management der Inhalte ausserhalb der mobilen Applikation Navigation und Inhalte dynamisch definierbar ausserhalb der mobilen gesteuerte Dynamischer Kontroller (Lookbook, Video) Lokale Speicherung und Playback von Inhalten zur Vermeidung von Unterbrüchen bei schlechten oder nicht vorhandenen Netzwerken. ti&m AG steht für mobile Innovation

31 Referenzen-Auszug Veloplus mobile Shopanwendung Veloplus mobile Shopanwendung Mobile App mit der Möglichkeit, den Produktkatalog zu durchstöbern und Bestellungen zu tätigen. Zusätzlichen Features, um Kundschaft zu begeistern und neue Kunden zu binden - nicht nur ein Shop. Verwaltung von Meine Velos. Barcode Scanner für Unterstützung im Laden. Produktinformationen und Bestellungen werden über ein REST API geladen, bzw. abgeschickt. Integration der sozialen Netzwerke Facebook und Twitter. ti&m AG steht für mobile Innovation

32 Referenzen-Auszug IDG Switzerland - PCtipp Pctipp.ch Mobile Verfügbarkeit der Webinhalte von pctipp.ch Anbindung an das bestehende Content Management System von IDG Erweiterbar für weitere Publikationen Verwendung eigener Werbenetzwerke zur Umsatzgenerierung Integration der sozialen Netzwerke Facebook und Twitter Verfügbar für iphone und ipad und im Android Market ab Juni ti&m AG steht für mobile Innovation

33 Referenzen-Auszug Swiss IT Media IT Magazine und IT Reseller IT Magazine und IT Reseller ipad-app mit Nachrichteninhalten, offline-lesbaren PDF-Ausgaben, Veranstaltungen und Jobs Anbindung an das bestehende Content Management System (CMS) von Swiss IT Media Flexible Veröffentlichungsplattform für mehrere Publikationen Integration der sozialen Netzwerke Facebook und Twitter Erfolgsmessung mittels Google Analytics ti&m AG steht für mobile Innovation

34 Referenzen-Auszug Schweizerische Bundesbahnen (SBB) - Störungsapplikation Störungsapplikation Einrichten und Verwalten von Abonnements für benutzerrelevante Störungen im SBB-Netz Anbindung an Apple Push Notification Service (APNS) zur Benachrichtigung von gemeldeten Störungen Übersichtliche Darstellung aller Betriebspunkte in Listenform und auf der Landkarte Ansicht von Störungsmeldungen zu Betriebspunkten mit Detailinformationen Weitere Informationen zu einem Betriebspunkt einsehbar, bspw. Word- und PDF-Dokumente App wird für den internen Gebrauch eingesetzt. ti&m AG steht für mobile Innovation

35 Referenzen-Auszug supra quam gmbh unitax CH-DE und unitax CH-GB Finanzapplikation unitax ist die Standardsoftware für die Ermittlung der Abgeltungsteuer für Steuerausländer. unitax beherrscht für diverse Steuerabkommen die Besteuerung von Vermögen in der Vergangenheit und die abgeltende Quellensteuer für künftige Kapitalerträge. unitax kann durch Banken selbst betrieben oder als Service genutzt werden. Die App nutzt unitax as a Service und ermittelt den Steuerbetrag und die effektive Steuer von Vermögenswerten von deutschen oder britischen Staatsangehörigen in der Schweiz. ti&m AG steht für mobile Innovation

36 «Dartatur» und «Spielkonsole» Martin Gut 2008 Innovation durch Kreativität ti&m AG Buckhauserstrasse 24 CH-8048 Zürich Belpstrasse 39 CH-3007 Bern Telefon Facebook ti8m.ch/fb

Neue Kanäle = Neue Business-Modelle?

Neue Kanäle = Neue Business-Modelle? ti&m forum #010: technology, innovation & management Neue Kanäle = Neue Business-Modelle? Zürich, 4. Juni 2013, 15.30 17.30 Uhr, ti&m AG, Buckhauserstrasse 24, 8048 Zürich ti&m AG Buckhauserstrasse 24

Mehr

tim #007: technology, innovation & management Modern BI der Blick zurück reicht nicht!

tim #007: technology, innovation & management Modern BI der Blick zurück reicht nicht! tim #007: technology, innovation & management Modern BI der Blick zurück reicht nicht! Zürich, 15. November 2011, 13.00 17.00 Uhr, BSgroup Technology Innovation AG, Buckhauserstrasse 24, 8048 Zürich Technology

Mehr

MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP)

MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP) MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP) Oliver Steinhauer Markus Urban.mobile PROFI Mobile Business Agenda MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM AGENDA 01 Mobile Enterprise Application Platform

Mehr

Digital Business Arbeiten im alwaysonline

Digital Business Arbeiten im alwaysonline ti&m AG Agile Spitzenleistungen mit persönlichem Commitment. Digital Business Arbeiten im alwaysonline Modus Nico Tschanz, Head Consulting Zürich, 2014 ti&m AG Buckhauserstrasse 24 CH-8048 Zürich Belpstrasse

Mehr

MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP)

MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP) MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP) Oliver Steinhauer.mobile PROFI Mobile Business Agenda MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM AGENDA 01 Mobile Enterprise Application Platform 02 PROFI News

Mehr

Integration von EMC Documentum mit SharePoint 2007. Karsten Eberding Alliance Manager EMC

Integration von EMC Documentum mit SharePoint 2007. Karsten Eberding Alliance Manager EMC Integration von EMC Documentum mit SharePoint 2007 Karsten Eberding Alliance Manager EMC Haben Sie eine Information Management Strategie? Information ist der höchste Wert im Unternehmen Aber wird oft nicht

Mehr

SCRUM bei SIX Card Solutions

SCRUM bei SIX Card Solutions SCRUM bei SIX Card Solutions Bestandsaufnahme, Rückblick und Zukunft eines Scrum Projekts Christoph Loher (Christoph.Loher@six-group.com) Stefan Kinigadner (Stefan.Kinigadner@bsgroup.ch) 7. April 2010

Mehr

ELCA Forum 2014 Sollten Sie Ihr kollaboratives Intranet in die Cloud bringen?

ELCA Forum 2014 Sollten Sie Ihr kollaboratives Intranet in die Cloud bringen? ELCA Forum 2014 Sollten Sie Ihr kollaboratives Intranet in die Cloud bringen? Dominique Hügli, Manager SharePoint & ECM Jean-Jacques Pittet, Senior Business Consultant September 2014 REFERENTEN Dominique

Mehr

30. OKTOBER 2013 PROGRAMM

30. OKTOBER 2013 PROGRAMM 30. OKTOBER 2013 PROGRAMM 2013 PROGRAMM Datum / Ort 30. Oktober 2013 / Folium (Sihlcity), Zürich 13.00 Türöffnung 13.30 Begrüssung Frank Lang, Managing Director Goldbach Interactive / Goldbach Mobile 13.35

Mehr

Die Welt wird einfacher. Mit einem Partner für mobile Anwendungen, der über den Displayrand hinaussieht

Die Welt wird einfacher. Mit einem Partner für mobile Anwendungen, der über den Displayrand hinaussieht Die Welt wird einfacher. Mit einem Partner für mobile Anwendungen, der über den Displayrand hinaussieht Lassen Sie uns die Welt für Ihre Kunden einfacher machen mit einer Strategie, die den Nutzer ins

Mehr

Brainloop Secure Boardroom

Brainloop Secure Boardroom Brainloop Secure Boardroom Efficient and Secure Collaboration for Executives Jörg Ganz, Enterprise Sales Manager, Brainloop Switzerland AG www.brainloop.com 1 Is your company at risk of information leakage?

Mehr

Innovation an der Kundenschnittstelle: Banking für Banken und deren Kunden einfacher, schneller und integriert über alle Touchpoints

Innovation an der Kundenschnittstelle: Banking für Banken und deren Kunden einfacher, schneller und integriert über alle Touchpoints Innovation an der Kundenschnittstelle: Banking für Banken und deren Kunden einfacher, schneller und integriert über alle Touchpoints Microsoft Schweiz, Wallisellen 19. März 2013 Michael Stemmle Manuel

Mehr

8. April 2013 Vorlagenmanagement effizient umgesetzt

8. April 2013 Vorlagenmanagement effizient umgesetzt 8. April 2013 Vorlagenmanagement effizient umgesetzt Präsentiert von Martin Seifert, CEO Agenda Über officeatwork Vorlagenmanagement oder «EDC»? Die «EDC» Herausforderung officeatwork Konzepte officeatwork

Mehr

Virales Marketing mit Smartphones. Jens Doose - Onwerk GmbH 05.11.2010

Virales Marketing mit Smartphones. Jens Doose - Onwerk GmbH 05.11.2010 Virales Marketing mit Smartphones Jens Doose - Onwerk GmbH 05.11.2010 Über Onwerk Was ist ein Smartphone? Eigene Inhalte auf dem Telefon Statistiken Virales Marketing Mobiles virales Marketing Beispiel

Mehr

Neue Strategien und Innovationen im Umfeld von Kundenprozessen

Neue Strategien und Innovationen im Umfeld von Kundenprozessen Neue Strategien und Innovationen im Umfeld von Kundenprozessen BPM Forum 2011 Daniel Liebhart, Dozent für Informatik an der Hochschule für Technik Zürich, Solution Manager, Trivadis AG Agenda Einleitung:

Mehr

Werkzeuge für effizientes Wissensmanagement. Agenda. Vorstellung. ! Kurzvorstellung itemis AG. ! Werkzeuge für effizientes Wissensmanagement

Werkzeuge für effizientes Wissensmanagement. Agenda. Vorstellung. ! Kurzvorstellung itemis AG. ! Werkzeuge für effizientes Wissensmanagement Werkzeuge für effizientes Wissensmanagement Dipl. Inf. Sebastian Neus (Mitglied des Vorstands) Bielefeld, 15.10.2013 Vorstellung! Studium Wirtschafts-Informatik, Essen/Dortmund (Diplom Informatiker)! IT

Mehr

Mobile Plattformen. Die mobile E-Marketingstrategie von Schweiz Tourismus

Mobile Plattformen. Die mobile E-Marketingstrategie von Schweiz Tourismus Mobile Plattformen Die mobile E-Marketingstrategie von Schweiz Tourismus Mobile Plattformen Die mobile E-Marketingstrategie von Schweiz Tourismus Lycien Jantos Leiter ebusiness Solutions E-Mail: lycien.jantos@switzerland.com

Mehr

Mobile Backend in der

Mobile Backend in der Mobile Backend in der Cloud Azure Mobile Services / Websites / Active Directory / Kontext Auth Back-Office Mobile Users Push Data Website DevOps Social Networks Logic Others TFS online Windows Azure Mobile

Mehr

amball business-software SharePoint 2010 think big start small Marek Czarzbon marek@madeinpoint.com

amball business-software SharePoint 2010 think big start small Marek Czarzbon marek@madeinpoint.com amball business-software SharePoint 2010 think big start small Marek Czarzbon marek@madeinpoint.com Agenda Dipl. Inf. Marek Czarzbon marek@madeinpoint.com [Tschaschbon] Software Architekt, Consulting Workflow

Mehr

Mobile Backend in. Cloud. Azure Mobile Services / Websites / Active Directory /

Mobile Backend in. Cloud. Azure Mobile Services / Websites / Active Directory / Mobile Backend in Cloud Azure Mobile Services / Websites / Active Directory / Einführung Wachstum / Marktanalyse Quelle: Gartner 2012 2500 Mobile Internet Benutzer Desktop Internet Benutzer Internet Benutzer

Mehr

Mobile Lösungen mit ELO for Smartphone

Mobile Lösungen mit ELO for Smartphone Mobile Lösungen mit ELO for Smartphone Mit der ELO for Smartphone-Lösung unterwegs informieren, freigeben und Management- Entscheidungen treffen Petra Dietz, ELO Digital Office GmbH Produktmanager p.dietz@elo.com

Mehr

MatchPoint. Wirtschaftlichkeit von SharePoint Plattformen optimieren

MatchPoint. Wirtschaftlichkeit von SharePoint Plattformen optimieren MatchPoint Wirtschaftlichkeit von SharePoint Plattformen optimieren MatchPoint at a Glance Build Solutions in Less Time Provide a Better User Experience Maintain Your Platform at Lower Cost 2 MatchPoint

Mehr

Herzlich Willkommen zum Summer Meeting Online-Vermarktung Traffic Generierung und Social Media im B2B Bereich

Herzlich Willkommen zum Summer Meeting Online-Vermarktung Traffic Generierung und Social Media im B2B Bereich Herzlich Willkommen zum Summer Meeting Online-Vermarktung Traffic Generierung und Social Media im B2B Bereich 2014 Cloud-Ecosystem Begrüßung Heiko Böhm, Microsoft Deutschland GmbH Frank Türling, Cloud

Mehr

Mobility im Unternehmenseinsatz. Timo Deiner, Senior Presales Expert Mobility, SAP Deutschland Communication World 2012, 10.

Mobility im Unternehmenseinsatz. Timo Deiner, Senior Presales Expert Mobility, SAP Deutschland Communication World 2012, 10. Mobility im Unternehmenseinsatz Timo Deiner, Senior Presales Expert Mobility, SAP Deutschland Communication World 2012, 10.Oktober 2012 Woran denken Sie, wenn Sie mobile Apps hören? Persönliche productivity

Mehr

Aktuelle Entwicklungen im Mobile Marketing - Herausforderungen für mittelständische Unternehmen

Aktuelle Entwicklungen im Mobile Marketing - Herausforderungen für mittelständische Unternehmen Aktuelle Entwicklungen im Mobile Marketing - Herausforderungen für mittelständische Unternehmen Vortrag IHK Paderborn Prof. Dr. Uwe Kern Leistungsspektrum Apps Native Lösungen für alle Plattformen Shops

Mehr

Mit Cloud Power werden Sie zum

Mit Cloud Power werden Sie zum Mit Cloud Power werden Sie zum Windows 8 und Windows Phones Apps Mark Allibone Noser Engineering AG History Channel Computing Technology 1960 Mainframe Computing 1970 Mini Computing 1980 Personal Computing

Mehr

(Oracle) BPM in der Cloud

(Oracle) BPM in der Cloud ti&m seminare (Oracle) BPM in der Cloud Integration, Chancen und Risiken Alexander Knauer Architect ti&m AG Version 1.0 28. Januar 2013 ti&m AG Buckhauserstrasse 24 CH-8048 Zürich Belpstrasse 39 CH-3007

Mehr

Technologietag SharePoint 2010

Technologietag SharePoint 2010 Technologietag SharePoint 2010 SharePoint Plattform für Information und Zusammenarbeit Ein Blick unter die Haube Technologietag SharePoint 2010 1. Oktober 2010 Thomas Hemmer Chief Technology Officer thomas.hemmer@conplement.de

Mehr

Mobilisieren Sie Ihre Website - Business Modelle, Entwicklung & Cases -

Mobilisieren Sie Ihre Website - Business Modelle, Entwicklung & Cases - Mobilisieren Sie Ihre Website - Business Modelle, Entwicklung & Cases - 2014, Daniel Ritschard, webgearing ag Agenda 1. Marktübersicht 2. Einsatzbereiche und Business Modelle 3. Strategie & Development

Mehr

Verkaufen im 21. Jahrhundert Wir stellen vor: SAP Cloud for Customer

Verkaufen im 21. Jahrhundert Wir stellen vor: SAP Cloud for Customer Verkaufen im 21. Jahrhundert Wir stellen vor: SAP Cloud for Customer SAP Forum Baden, 11. Juni 2013 Kirsten Trocka Senior Industry Advisor, SAP Cloud Solutions SAP (Schweiz) AG Agenda Die Customer Cloud

Mehr

BMPI. Siemens. 360 Performance Dashboard. Digitale Kanäle. Mehrwert. Namics. Emanuel Bächtiger. Consultant.

BMPI. Siemens. 360 Performance Dashboard. Digitale Kanäle. Mehrwert. Namics. Emanuel Bächtiger. Consultant. BMPI. Siemens. 360 Performance Dashboard. Digitale Kanäle. Mehrwert. Emanuel Bächtiger. Consultant. 5. Dezember 2013 Agenda. à Ausgangslage à 360 Performance Dashboard à Projektvorgehen à Key Take Aways

Mehr

Die Schweizer sind Weltmeister...

Die Schweizer sind Weltmeister... Nefos GmBH 07.03.2013 Die Schweizer sind Weltmeister... 2 ...im App-Download! Jeder Schweizer hat im Schnitt 19 kostenpflichtige Apps auf seinem Smartphone! 3 Top Mobile Trends In two years, 20% of sales

Mehr

Mobility Expert Bar: Der Desktop aus dem Rechenzentrum

Mobility Expert Bar: Der Desktop aus dem Rechenzentrum Mobility Expert Bar: Der Desktop aus dem Rechenzentrum Andreas Fehlmann Solution Sales Lead Hosted Desktop Infrastructure Hewlett-Packard (Schweiz) GmbH Daniel Marty Sales Specialist Server Hewlett-Packard

Mehr

ENTERPRISE MOBILITY. Eine neutrale Marktbetrachtung. Danijel Stanic, Consultant, Bechtle IT-Systemhaus GmbH & Co. KG

ENTERPRISE MOBILITY. Eine neutrale Marktbetrachtung. Danijel Stanic, Consultant, Bechtle IT-Systemhaus GmbH & Co. KG Ihr starker IT-Partner. Heute und morgen Eine neutrale Marktbetrachtung ENTERPRISE MOBILITY Danijel Stanic, Consultant, Bechtle IT-Systemhaus GmbH & Co. KG VORSTELLUNG Danijel Stanic Consultant & System

Mehr

GESCHÄFTSZAHLEN SCHMACKHAFT ZUBEREITET Franke Kitchen Systems erhöht mit IBM Cognos die Flexibilität bei der Analyse von SAP-Daten

GESCHÄFTSZAHLEN SCHMACKHAFT ZUBEREITET Franke Kitchen Systems erhöht mit IBM Cognos die Flexibilität bei der Analyse von SAP-Daten GESCHÄFTSZAHLEN SCHMACKHAFT ZUBEREITET Franke Kitchen Systems erhöht mit IBM Cognos die Flexibilität bei der Analyse von SAP-Daten Thomas Ehret, Franke Kitchen Systems Group (Aarburg, Schweiz), email:

Mehr

Cloud-ready mit Citrix Infrastruktur-Lösungen. Martin Wieser

Cloud-ready mit Citrix Infrastruktur-Lösungen. Martin Wieser Cloud-ready mit Citrix Infrastruktur-Lösungen Martin Wieser A world where people can work or play from anywhere mobil Home Office Büro externe Standard- Mitarbeiter Arbeitsplätze Regel im Mobil Büro Persönlich

Mehr

Microsoft SharePoint 2013

Microsoft SharePoint 2013 Microsoft SharePoint 2013 Niels Naumburger SharePoint Consultant Tel.: 0581 /97 39 96-18 E-Mail: niels.naumburger@bvkontent.de Robert Bloniarz Leiter Consulting & Solution Tel.: 0581 /97 39 96-14 E-Mail:

Mehr

MEHR INNOVATION. MIT SICHERHEIT. COMPAREX Briefing Circle 2014

MEHR INNOVATION. MIT SICHERHEIT. COMPAREX Briefing Circle 2014 Daniel Schönleber, Senior PreSales Consultant Microsoft bei COMPAREX MEHR INNOVATION. MIT SICHERHEIT. Cloud Consulting Windows 8.1 Office 365 Rechtssicherheit Datenschutz Lizenzierung Unsere Themen heute

Mehr

Einladung. CeBIT 2015

Einladung. CeBIT 2015 Einladung «SWISS Pavilion» Business Security Anti-Virus Systems & E-mail Security, Cloud & Internet Security, Identity & Access Management, Physical Security, Secure Communications & Mobile Security CeBIT

Mehr

Enterprise Mobility, Live! Pascal Kaufmann, Swisscom IT Services AG 12. Juni 2013

Enterprise Mobility, Live! Pascal Kaufmann, Swisscom IT Services AG 12. Juni 2013 Enterprise Mobility, Live! Pascal Kaufmann, Swisscom IT Services AG 12. Juni 2013 Agenda Mobile Apps aus Sicht der IT Grösste Herausforderungen mobiler Applikationen aus der Sicht der IT Best Practice

Mehr

Rieter SAM App ... ... TYPO3 CMS goes Apple ipad. .. Rieter. SAM App.. Oktober. 2014... Michel. Gelin.. Senior. Marketing. Manager...

Rieter SAM App ... ... TYPO3 CMS goes Apple ipad. .. Rieter. SAM App.. Oktober. 2014... Michel. Gelin.. Senior. Marketing. Manager... Rieter SAM App......................... TYPO3 CMS goes Apple ipad........................... Rieter. SAM App.. Oktober. 2014... Michel. Gelin.. Senior. Marketing. Manager.............. 1 Agenda Über Rieter

Mehr

GFT Technologies AG Vorläufige Zahlen 2010. Ulrich Dietz, Vorsitzender des Vorstands Stuttgart, 28. Februar 2011

GFT Technologies AG Vorläufige Zahlen 2010. Ulrich Dietz, Vorsitzender des Vorstands Stuttgart, 28. Februar 2011 GFT Technologies AG Vorläufige Zahlen 2010 Ulrich Dietz, Vorsitzender des Vorstands Stuttgart, 28. Februar 2011 Agenda 1 Vorläufige Zahlen 2010 2 Strategische Entwicklung 3 Ausblick GFT Gruppe 28. Februar

Mehr

Excelsis Business Technology AG

Excelsis Business Technology AG Excelsis Business Technology AG Wearables, Smartphones & Co. im Unternehmenseinsatz Christian Sauter, Vorstand, Excelsis Business Technology AG DATAGROUP Strategie Forum: Enterprise Mobility Hamburg, 25.

Mehr

Agenda. Basics. Gadgets für Ihre Mitarbeiter. Module. 2013 by SystAG Systemhaus GmbH 3

Agenda. Basics. Gadgets für Ihre Mitarbeiter. Module. 2013 by SystAG Systemhaus GmbH 3 SystAG mobile HQ Agenda Basics Gadgets für Ihre Mitarbeiter Module 2013 by SystAG Systemhaus GmbH 3 BlackBerry OS Windows Phone 8 SystAG mobilehq BlackBerry 10 Android ios available planned 2013 by SystAG

Mehr

Siemens. 360 Performance Dashboard. Digitale Kanäle. Mehrwert. Namics. Emanuel Bächtiger. Consultant.

Siemens. 360 Performance Dashboard. Digitale Kanäle. Mehrwert. Namics. Emanuel Bächtiger. Consultant. Siemens. 360 Performance Dashboard. Digitale Kanäle. Mehrwert. Emanuel Bächtiger. Consultant. 20. August 2013 Gegründet in 1995 im Besitz von 26 Partnern 51 Mio. CHF Umsatz in 2012 400 Mitarbeiter in CH

Mehr

Mobile Anwendungen im SAP-Umfeld

Mobile Anwendungen im SAP-Umfeld Erstes Symposium für neue IT in Leipzig 27. September 2013 Michael Rentzsch Informatik DV GmbH michael.rentzsch@informatik-dv.com +49.341.462586920 IT-Trend: Mobile Mobile might be one of the most interesting

Mehr

Eine App, viele Plattformen

Eine App, viele Plattformen Eine App, viele Plattformen Anwendungsentwicklung für Mobile Heiko Lewandowski 23.04.2013 EINLEITUNG Festlegung App-Strategie: Welche Ziele möchte ich erreichen? Die Vielzahl der Plattformen und Geräte(hersteller)

Mehr

Mobile Factory. Wie mobilisieren wir Ihre Unternehmensprozesse. Hannes Fischer, Global Business Development Sept 2012

Mobile Factory. Wie mobilisieren wir Ihre Unternehmensprozesse. Hannes Fischer, Global Business Development Sept 2012 Mobile Factory. Wie mobilisieren wir Ihre Unternehmensprozesse. Hannes Fischer, Global Business Development Sept 2012 In vielen Unternehmensbereichen sind mobile Prozesse gewünscht. Immer mehr neue Anforderungen

Mehr

Der Desktop der Zukunft ist virtuell

Der Desktop der Zukunft ist virtuell Der Desktop der Zukunft ist virtuell Live Demo Thomas Remmlinger Solution Engineer Citrix Systems Meines Erachtens gibt es einen Weltmarkt für vielleicht 5 Computer IBM Präsident Thomas Watson, 1943 Es

Mehr

Nur Einsatz bringt Umsatz Wir stellen vor: SAP Cloud for Customer

Nur Einsatz bringt Umsatz Wir stellen vor: SAP Cloud for Customer Nur Einsatz bringt Umsatz Wir stellen vor: SAP Cloud for Customer Swiss CRM Forum, 11. Juni 2014 Kirsten Trocka Senior Solution Advisor, SAP Cloud SAP (Suisse) AG Die Customer Cloud von SAP Das CRM in

Mehr

Einladung. CeBIT 2015. «SWISS Pavilion» Research & Innovation Applied Research, Basic Research, Emerging Technologies, Start-ups, Spin-offs

Einladung. CeBIT 2015. «SWISS Pavilion» Research & Innovation Applied Research, Basic Research, Emerging Technologies, Start-ups, Spin-offs Einladung «SWISS Pavilion» Research & Innovation Applied Research, Basic Research, Emerging Technologies, Start-ups, Spin-offs CeBIT 2015 Dreh- und Angelpunkt der Schweizer ICT-Wirtschaft. 16. - 20. März,

Mehr

Technologie Impulse Deutschland 2012. Rainer Fritzsche 5.10.2012

Technologie Impulse Deutschland 2012. Rainer Fritzsche 5.10.2012 Technologie Impulse Deutschland 2012 Rainer Fritzsche 5.10.2012 Vorstellung: Rainer Fritzsche BSc Computer Science stellvertretender KPZ-Leiter Java Software Engineer Seit 1983 auf der Welt Seit 2009 Berater

Mehr

Von Lync zu Skype for Business

Von Lync zu Skype for Business Von Lync zu Skype for Business Breakfast Briefing, 28.04.2015 Agenda 07:30 07:45 Michael Kistler Othmar Frey Begrüssung Welche Neuerungen bringt Skype for Business? 07:45 08:00 Othmar Frey Von der Telefonzentrale

Mehr

Consulting Development Design

Consulting Development Design Consulting Development Design 59. Bundesweites Gedenkstättenseminar - AG 4 Agenda Vorstellung Was verbirgt sich hinter einer mobilen App? Beispiel TABTOUR mehr als nur eine App Was ist jetzt und zukünftig

Mehr

Mobile Business. Mag. Alfred Luger, MA Co-Founder/COO runtastic GmbH Co-Founder AllaboutApps GmbH

Mobile Business. Mag. Alfred Luger, MA Co-Founder/COO runtastic GmbH Co-Founder AllaboutApps GmbH Mobile Business Mag. Alfred Luger, MA Co-Founder/COO runtastic GmbH Co-Founder AllaboutApps GmbH Intro Markt & AppStores Warum eine mobile App? App Marketing Fazit Q & A Background INTRO Mobile Business

Mehr

Unternehmensportfolio

Unternehmensportfolio Unternehmensportfolio Was wir machen: Cross Plattform Mobile Applications Beispiel ansehen Was wir machen: HTML5 & CSS3 basierte Web Applikationen Beispiel ansehen Was wir machen: Windows 8 & Windows Mobile

Mehr

Mobilität im Gesundheitswesen

Mobilität im Gesundheitswesen Mobilität im Gesundheitswesen Axel Hohnberg, Leiter Applikationsentwicklung, Noser Engineering AG Martin Straumann, Leiter Mobile Solutions, Noser Engineering AG Langjähriges Know-how im Software Umfeld

Mehr

Digitale Nachhaltigkeit mit Open Clouds

Digitale Nachhaltigkeit mit Open Clouds Open Cloud Day, 19. Juni 2012 Universität Bern Dr. Matthias Stürmer Ernst & Young CV Matthias Stürmer Phone: +41 58 286 61 97 Mobile: +41 58 289 61 97 Email: matthias.stuermer@ch.ey.com Background Senior

Mehr

MAGZTER c/o HSB Telecom & Multimedia Vertriebs-GmbH Josef Heinle, Geschäftsführer Grundstrasse 12 86450 Altenmünster, Germany Tel.

MAGZTER c/o HSB Telecom & Multimedia Vertriebs-GmbH Josef Heinle, Geschäftsführer Grundstrasse 12 86450 Altenmünster, Germany Tel. MAGZTER c/o HSB Telecom & Multimedia Vertriebs-GmbH Josef Heinle, Geschäftsführer Grundstrasse 12 86450 Altenmünster, Germany Tel. +49-8295-9691-0 Fax +49-8295-9691-25 josef@magzter.com josef.heinle@hsb-tm.de

Mehr

HERZLICH WILLKOMMEN ZUM SMAMA-EVENT #2. Mike Weber, Head of Strategic Projects, PubliGroupe Ltd. Zürich, 7.6.12 @ HWZ

HERZLICH WILLKOMMEN ZUM SMAMA-EVENT #2. Mike Weber, Head of Strategic Projects, PubliGroupe Ltd. Zürich, 7.6.12 @ HWZ HERZLICH WILLKOMMEN ZUM SMAMA-EVENT #2 Mike Weber, Head of Strategic Projects, PubliGroupe Ltd. Zürich, 7.6.12 @ HWZ 1 SMAMA WHO? mcommerce mmarketing madvertising mapps / minternet mcontent mtechnology

Mehr

Social Business und Mobility IBM mit starker Positionierung

Social Business und Mobility IBM mit starker Positionierung Social Business und Mobility IBM mit starker Positionierung Untersuchungen der IBM Symposium, Luzern 6. Mai 2014 Frank Heuer Senior Advisor Frank.Heuer@experton-group.com Social Business 2 Was verstehen

Mehr

Suchen und Finden leicht gemacht: Vorgänge und Akten im Team bearbeiten

Suchen und Finden leicht gemacht: Vorgänge und Akten im Team bearbeiten Der neue Microsoft Office SharePoint Server 2007 in der öffentlichen Verwaltung Suchen und Finden leicht gemacht: Vorgänge und Akten im Team bearbeiten Günter Thurner ECM Solution Sales Specialist Microsoft

Mehr

Sharepoint Server 2010: Was bringt die neue Version? Balz Zürrer, Michael Kammerer 16. September 2009. Online Consulting AG

Sharepoint Server 2010: Was bringt die neue Version? Balz Zürrer, Michael Kammerer 16. September 2009. Online Consulting AG Online Consulting AG Sharepoint Server 2010: Weststrasse 38 CH-9500 Wil Tel. +41 (0) 71 913 31 31 Was bringt die neue Version? Balz Zürrer, Michael Kammerer 16. September 2009 Fax +41 (0) 71 913 31 32

Mehr

Frühstück zum Thema. Basel. Bern. Security und Mobile Device Management E-Mail in Unternehmen. 25. Oktober 2011 08:15-10:15 Uhr Hotel Victoria

Frühstück zum Thema. Basel. Bern. Security und Mobile Device Management E-Mail in Unternehmen. 25. Oktober 2011 08:15-10:15 Uhr Hotel Victoria Frühstück zum Thema Mobile Security und Mobile Device Management Secure E-Mail in Unternehmen Interoperabilität Mobile Security und Secure E-Mail In Zusammenarbeit mit Basel Bern 25. Oktober 2011 08:15-10:15

Mehr

Wie Amazon mit Hilfe von Technologie und Daten erfolgreich ist Startup Firmen in Deutschland und weltweit haben Agilität, Innovation und globale

Wie Amazon mit Hilfe von Technologie und Daten erfolgreich ist Startup Firmen in Deutschland und weltweit haben Agilität, Innovation und globale Wie Amazon mit Hilfe von Technologie und Daten erfolgreich ist Startup Firmen in Deutschland und weltweit haben Agilität, Innovation und globale Reichweite in ihrer DNA. Was sind ihre Erfolgskriterien,

Mehr

Innovative E-Learning-Lösungen für das virtuelle Lernen. Nicole Meinholz 10. Oktober 2013

Innovative E-Learning-Lösungen für das virtuelle Lernen. Nicole Meinholz 10. Oktober 2013 Innovative E-Learning-Lösungen für das virtuelle Lernen Nicole Meinholz 10. Oktober 2013 elearning 2013 IMC AG 2 Die Wachstumstreiber der digitalen Bildung IMC AG 3 Challenges in Corporate Learning IMC

Mehr

App und Web Development

App und Web Development App und Web Development Kunden & Projekte VW Autostadt: Konzep

Mehr

Virtualisierung und Management am Desktop mit Citrix

Virtualisierung und Management am Desktop mit Citrix Virtualisierung und Management am Desktop mit Citrix XenDesktop, XenApp Wolfgang Traunfellner Senior Sales Manager Austria Citrix Systems GmbH Herkömmliches verteiltes Computing Management Endgeräte Sicherheit

Mehr

Appstore im Unternehmen

Appstore im Unternehmen Die Spezialisten. Meister auf Ihrem Gebiet. Appstore im Unternehmen Donato Quaresima / Systems Engineer Michael Kramer / Presales Agenda Einleitung zum Thema (10 min) Slot für Citrix Lösung (25 min) Slot

Mehr

E-Commerce in Zahlen. Messen, interpretieren, handeln

E-Commerce in Zahlen. Messen, interpretieren, handeln E-Commerce in Zahlen Messen, interpretieren, handeln Swiss Online Marketing, Zürich, 10.04.2014 Carlo Bonati, Matthias Schmid Agenda Vorstellung «Wer die beiden da vorne sind und was sie tun» Digital Analytics

Mehr

IBM BUSINESS INTELLIGENCE SUMMIT

IBM BUSINESS INTELLIGENCE SUMMIT IBM BUSINESS INTELLIGENCE SUMMIT IN ZUSAMMENARBEIT MIT DIENSTAG, 17. APRIL 2007, 12.00 17.00 UHR IBM FORUM SWITZERLAND, ZÜRICH-ALTSTETTEN PERSÖNLICHE EINLADUNG Sehr geehrter Herr XY Der Business Intelligence

Mehr

Mobile Marketing. Mobile Erfolgsstrategien mit interoperativen Systemen im Ökosystem des mobile Webs

Mobile Marketing. Mobile Erfolgsstrategien mit interoperativen Systemen im Ökosystem des mobile Webs Mobile Marketing Mobile Erfolgsstrategien mit interoperativen Systemen im Ökosystem des mobile Webs Smartphones gerne lautlos anlassen :-) Kurzvorstellung Martin Schmitz E-Marketing-Manager, Projektleiter

Mehr

PRINZIP PARTNERSCHAFT

PRINZIP PARTNERSCHAFT PRINZIP PARTNERSCHAFT for.business - Arbeitsplatz 4.0 1 RÜCKBLICK 1996 Nokia Communicator in Deutschland verfügbar 1999 AOL wirbt mit Boris Becker für den Internetzugang Bin ich da schon drin oder was?

Mehr

Apps von n3xd software studios ag

Apps von n3xd software studios ag Apps von n3xd software studios ag für Apple ios, Google Android und Windows Phone 8 native, schnell, schön 2½ Jahre n3xd software studios ag 1.7.2011: n3xd software studios ag wird für die Entwicklung

Mehr

> EINFACH MEHR SCHWUNG

> EINFACH MEHR SCHWUNG > EINFACH MEHR SCHWUNG Mit unserer Begeisterung für führende Technologien vernetzen wir Systeme, Prozesse und Menschen. UNTERNEHMENSPROFIL VORSTAND & PARTNER CEO CFO COO CTO PARTNER ROBERT SZILINSKI MARCUS

Mehr

Wettbewerbsvorteil durch Mobilität. Wir begleiten Sie.

Wettbewerbsvorteil durch Mobilität. Wir begleiten Sie. Wettbewerbsvorteil durch Mobilität. Wir begleiten Sie. Agenda Über go4mobile Geschäftliches Doks unterwegs verwenden Demo mit MobileIron Demo mit Files2Go Demo mit Sophos SafeGuard Encryption 2 Firmenportrait

Mehr

Referent. Exchange 2013. Was gibt es neues?

Referent. Exchange 2013. Was gibt es neues? IT Pro Day Exchange 2013 Was gibt es neues? Dejan Foro dejan.foro@exchangemaster.net Referent IT Project Manager @ Nyrstar AG, Zürich 19 Jahren in IT 6 Exchange Generationen (5.5, 2000, 2003, 2007, 2010,

Mehr

ALSO Microsoft Live Meeting August 2012. es geht um 13.30 Uhr los. Massimo De Luca Product Manager. Wir verkaufen nur Original-Microsoft -Software!

ALSO Microsoft Live Meeting August 2012. es geht um 13.30 Uhr los. Massimo De Luca Product Manager. Wir verkaufen nur Original-Microsoft -Software! ALSO Microsoft Live Meeting August 2012 es geht um 13.30 Uhr los Massimo De Luca Product Manager Wir verkaufen nur Original-Microsoft -Software! noch 10 Minuten.. Erich Steiner Head of Software Division

Mehr

TM1 mobile intelligence

TM1 mobile intelligence TM1 mobile intelligence TM1mobile ist eine hochportable, mobile Plattform State of the Art, realisiert als Mobile BI-Plug-In für IBM Cognos TM1 und konzipiert als Framework für die Realisierung anspruchsvoller

Mehr

Mobile Device Management eine Herausforderung für jede IT-Abteilung. Maximilian Härter NetPlans GmbH maximilian.haerter@netplans.

Mobile Device Management eine Herausforderung für jede IT-Abteilung. Maximilian Härter NetPlans GmbH maximilian.haerter@netplans. Mobile Device Management eine Herausforderung für jede IT-Abteilung Maximilian Härter NetPlans GmbH maximilian.haerter@netplans.de WER WIR SIND NETPLANS AUF EINEN BLICK NetPlans Systemhausgruppe Unternehmenspräsentation

Mehr

herzlich willkommen Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten

herzlich willkommen Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten herzlich willkommen Markus Oeschger, Gruppenleitung markus.oeschger@steffeninf.ch Agenda Citrix Solutions Seminar Seite 2 Facts & Figures In Kürze > Seit 1989 ein erfolgreicher und verlässlicher Partner

Mehr

IT-Trends 2014 IT-Kompetenz im Management steigt

IT-Trends 2014 IT-Kompetenz im Management steigt IT-Trends 2014 IT-Kompetenz im Management steigt IKT-Forum Linz, 9. Oktober 2014 DI Bernd Bugelnig Capgemini eine starke Gruppe (Gesamtjahr 2013) Umsatz 2013: 10,092 Mrd. Operative Marge : 857 Mio. Operativer

Mehr

inserteffect GmbH Kurzvorstellung und Arbeitsbeispiele

inserteffect GmbH Kurzvorstellung und Arbeitsbeispiele inserteffect GmbH Kurzvorstellung und Arbeitsbeispiele WebApps ios Apps App Konzeption Plattformübergreifend Mobile Usability Android Apps Hybrid Apps Mobile Design Branchenübergreifend Windows (Phone)

Mehr

FirstPoint Reguliertes Document Management basierend auf Microsoft Platform. Romuald Braun Director Life Sciences FCG GmbH (künftig CSC)

FirstPoint Reguliertes Document Management basierend auf Microsoft Platform. Romuald Braun Director Life Sciences FCG GmbH (künftig CSC) FirstPoint Reguliertes Document Management basierend auf Microsoft Platform Romuald Braun Director Life Sciences FCG GmbH (künftig CSC) Agenda Über FCG Life Sciences FCG Life Sciences und Microsoft - strategische

Mehr

Mobile Device Management (MDM) Part1

Mobile Device Management (MDM) Part1 Jürg Koller CONSULTANT trueit GMBH juerg.koller@trueit.ch @juergkoller blog.trueit.ch / trueit.ch Pascal Berger CONSULTANT trueit GMBH pascal.berger@trueit.ch @bergerspascal blog.trueit.ch / trueit.ch

Mehr

inewsflash News Windows 8 Apps Rss Feeds isaver Desktop Social Networking Monitoring Social Media Workflow facebook Twitter ipad-app YouTube ICT Radar

inewsflash News Windows 8 Apps Rss Feeds isaver Desktop Social Networking Monitoring Social Media Workflow facebook Twitter ipad-app YouTube ICT Radar icube inewsflash Mobile News Windows 8 isaver Rss Feeds Apps Desktop Social Networking facebook Twitter ipad-app YouTube Social Media Monitoring Workflow Strategie Marktforschung ICT Radar ipad-app ICT

Mehr

Vorstellung provalida. Vertrauen im Internet. Social Business. Unsere Kunden. im Zahlungsverkehr beim einkaufen beim verkaufen XRM. Klaus Wendland CRM

Vorstellung provalida. Vertrauen im Internet. Social Business. Unsere Kunden. im Zahlungsverkehr beim einkaufen beim verkaufen XRM. Klaus Wendland CRM Vorstellung provalida Klaus Wendland Vertrauen im Internet im Zahlungsverkehr beim einkaufen beim verkaufen Social Business XRM CRM Unsere Kunden provalida COMMITTED SERVICES Industriestraße 27 D-44892

Mehr

ShareFile Jörg Vosse

ShareFile Jörg Vosse ShareFile Jörg Vosse Senior Systems Engineer ShareFile - Central Europe joerg.vosse@citrix.com Konsumerisierung der IT Mein Arbeitsplatz Mein(e) Endgerät(e) Meine Apps? Meine Daten Citrix Der mobile Arbeitsplatz

Mehr

Business Values dank Sourcing und Cloud Mittwoch 2. April 2014 08.00 17.30 Uhr

Business Values dank Sourcing und Cloud Mittwoch 2. April 2014 08.00 17.30 Uhr Das Swiss IT Sourcing Forum ist die unabhängige Management- und Anwenderplattform für alle Entscheidungsträger im Bereich Cloud und IT Sourcing-Dienstleistungen. Business Values dank Sourcing und Cloud

Mehr

Wachstum ermöglichen durch Agilität und Transparenz in der IT

Wachstum ermöglichen durch Agilität und Transparenz in der IT Wachstum ermöglichen durch Agilität und Transparenz in der IT Tools Berlin 08.05.2014 14 Jahre Sicherheit im E-Commerce da kommt so einiges zusammen! 200 Mitarbeiter 17.800 Zertifizierte Online-Shops 5.800.000

Mehr

BlackBerry Mobile Fusion Universal Device Service. Thomas Dingfelder, Senior Technical Account Manager ubitexx a Subsidiary of Research In Motion

BlackBerry Mobile Fusion Universal Device Service. Thomas Dingfelder, Senior Technical Account Manager ubitexx a Subsidiary of Research In Motion BlackBerry Mobile Fusion Universal Device Service Stefan Mennecke, Director Stefan Mennecke, Director Thomas Dingfelder, Senior Technical Account Manager ubitexx a Subsidiary of Research In Motion RIM

Mehr

Vocational Education and Training (VET) in Switzerland and Schaffhausen

Vocational Education and Training (VET) in Switzerland and Schaffhausen Presentation at Information Event February 18, 2015 Karin Baumer, Office for Vocational Education and Training Vocational Education and Training (VET) in Switzerland and Schaffhausen Seite 1 Commercial

Mehr

Die agenturhelfer.de stellen sich vor

Die agenturhelfer.de stellen sich vor Die agenturhelfer.de stellen sich vor Sie kennen uns nicht? Das ist gut so! Wir...... arbeiten im Hintergrund. Stets im Namen unserer Agenturpartner. Natürlich diskret und loyal.... gestalten innovative

Mehr

MISSION: WELTWEIT MOBIL EINSATZBEREIT

MISSION: WELTWEIT MOBIL EINSATZBEREIT MISSION: WELTWEIT MOBIL EINSATZBEREIT Unsere Welt ist mobil und ständig im Wandel. Immer schneller wachsende Märkte erfordern immer schnellere Reaktionen. Unternehmenseigene Informationen werden vielfältiger

Mehr

Web Content Management

Web Content Management Web Content Management Informationen sinnvoll aufbereiten und anreichern Lars Onasch Senior Director Product Marketing Open Text Cooperation Copyright Open Text Corporation. All rights reserved. Web Content

Mehr

Trend Micro Mobile Mitarbeiter ohne lokale Daten Wie geht das? Safe Mobile Workforce Timo Wege, Technical Consultant

Trend Micro Mobile Mitarbeiter ohne lokale Daten Wie geht das? Safe Mobile Workforce Timo Wege, Technical Consultant Trend Micro Mobile Mitarbeiter ohne lokale Daten Wie geht das? Safe Mobile Workforce Timo Wege, Technical Consultant Eine Kategorie, die es erst seit 6 Jahren gibt, hat bereits den seit 38 Jahren existierenden

Mehr

Mobile Security Worauf Sie beim Einsatz von mobilen Geräten in Ihrem Unternehmen achten sollten

Mobile Security Worauf Sie beim Einsatz von mobilen Geräten in Ihrem Unternehmen achten sollten Siemens Enterprise Communications Group Volker Burgers, Consultant Mobile Security Worauf Sie beim Einsatz von mobilen Geräten in Ihrem Unternehmen achten sollten Version 1 Seite 1 BS MS Consulting & Design

Mehr

Mit In-Memory Technologie zu neuen Business Innovationen. Stephan Brand, VP HANA P&D, SAP AG May, 2014

Mit In-Memory Technologie zu neuen Business Innovationen. Stephan Brand, VP HANA P&D, SAP AG May, 2014 Mit In-Memory Technologie zu neuen Business Innovationen Stephan Brand, VP HANA P&D, SAP AG May, 2014 SAP Medical Research Insights : Forschung und Analyse in der Onkologie SAP Sentinel : Entscheidungsunterstützung

Mehr

Social Business, Einsatz von Collaboration und Office Apps im Unternehmen

Social Business, Einsatz von Collaboration und Office Apps im Unternehmen NACHLESE zur Microsoft Synopsis 2013 Social Business, Einsatz von Collaboration und Office Apps im Unternehmen SharePoint 2013 und seine Social Features Alegri International Group, 2013 Social Business,

Mehr

Future.Talk 5 / 2014. Altersvorsorge im internationalen Vergleich: Wo steht die Schweiz? Mittwoch, 27. August 2014, 13:30 18:30 Uhr, Kursaal Bern

Future.Talk 5 / 2014. Altersvorsorge im internationalen Vergleich: Wo steht die Schweiz? Mittwoch, 27. August 2014, 13:30 18:30 Uhr, Kursaal Bern Future.Talk 5 / 2014 Mittwoch, 27. August 2014, 13:30 18:30 Uhr, Kursaal Bern I.VW-HSG in Kooperation mit dem World Demographic & Aging Forum Future.Talk 5 / 2014: Hintergrund und Ziel Praktisch alle Industrienationen

Mehr