Bildungszielplanung 2015 Agentur für Arbeit Reutlingen

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Bildungszielplanung 2015 Agentur für Arbeit Reutlingen"

Transkript

1 Agentur für Arbeit Reutlingen Stand: zu einem anerkannten Berufsabschluss führende e (BZP I) Umschulung, Nachholen des Berufsabschlusses (Förderung nur über IFlaS) Weiterbildungen (BZP II) a. gewerblich-technisch b. kaufmännisch-verwaltend c. medizinisch d. IT-Bereich e. Akademiker Kontakt Kontakt Operativer Service Ulm Impressum Albstraße Reutlingen Herr Markus Nill BA I FW BZP

2 Vorbemerkungen planung 2015 der Ausgehend von der Analyse des örtlichen Arbeitsmarktes und der Entwicklung der Beschäftigung wurden die Qualifizierungsbedarfe identifiziert. Die Investitionen in abschlussorientierte Qualifizierung und Anpassungsfortbildung sind ein Beitrag zur Sicherung des Fachkräftebedarfs. Einen Schwerpunkt setzen wir dabei auf die abschlussorientierte Qualifizierung, besonders in den Leitbranchen: - Verarbeitendes Gewerbe - Handel - Lager, Logistik und Transport - Erziehung und Pflege Die planung (BZP) 2015 ist in ihrer Ausrichtung mit den Agenturen für Arbeit Stuttgart, Waiblingen, Göppingen und Ludwigsburg, sowie mit den Jobcentern im Landkreis Reutlingen und Landkreis Tübingen abgestimmt. Sie bietet Bildungsträgern, Arbeitgebern, Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer sowie den Fachkräften der Agenturen für Arbeit und der Jobcenter Orientierungshinweise über mögliche abschluss- oder anpassungsorientierte Qualifizierungsangebote des regionalen Bildungsmarktes. Der Einstieg unserer Kunden in die Qualifizierungen soll ständig möglich sein und über ein mehrstufiges System erfolgen. Es wurden nur die insbesondere für den lokalen Arbeitsmarkt relevanten e betrachtet. Auf detaillierte Inhalte wurde verzichtet, um individuellen Bedarfen einen breiten Qualifizierungsrahmen zu ermöglichen. In der Umsetzung helfen die folgenden Programme: seit 2007 Weiterbildung Geringqualifizierter und beschäftigter älterer Arbeitnehmer in Unternehmen (WeGebAU). Ab 2013 gibt es dazu die rechtskreisübergreifende Initiative von BMAS und BA Erstausbildung junger Erwachsener. Im Fokus stehen hier junge Erwachsene zwischen 25 und 35 Jahren ohne Berufsabschluss. Dies ist ein ergänzendes Programm zu der bereits laufenden und auch in 2015 fortgeführten Initiative zur Flankierung des Strukturwandels (IFlaS), bei der die Qualifizierung Geringqualifizierter im Vordergrund steht. Hierzu gehören folgende Maßnahmearten der beruflichen Weiterbildung: - Maßnahmen mit Abschluss in anerkannten Ausbildungsberufen (Umschulungen), vorrangig im Betrieb, - Lehrgänge zur Vorbereitung auf die Eternenprüfung nach 45 Abs. 2 Berufsbildungsgesetz (BBiG) bzw. 36 Handwerksordnung (HwO) - Zertifizierte Teilqualifikationen, die an geregelte Berufsbilder anschlussfähig bzw. anrechenbar sind. Die fördert 2015 kaufmännische Berufsabschlüsse grundsätzlich nur im Rahmen betrieblicher Umschulungen. Seit Oktober 2013 gibt es ein neues Instrument: umschulungsbegleitende Hilfen (ubh). Dadurch wird die Möglichkeit geschaffen, den Teilnehmenden einer betrieblichen Umschulung bei Bedarf eine zusätzliche, individuelle und maßnahmebegleitende Betreuung zu gewähren.

3 Zu einem anerkannten Berufsabschluss führende e (Förderung über IFlaS) Qualifizierungsinhalte entsprechend Ausbildungsordnung vgl. * Betriebliche Umschulungen aller Art Überbetriebliche Umschulungen im gewerblich-technischen Bereich Überbetriebliche Umschulungen im kaufmännischen Bereich Verkürzung der regulären Ausbildungsdauer um mindestens ein Drittel. Während betrieblicher Umschulungen ist eine induvidielle Förderung, z.b. mit Stützunterricht und/oder umschulungsbegleitende Hilfen (ubh) zur Prüfungsvorbereitung möglich Verkürzung der regulären Ausbildungsdauer um mindestens ein Drittel. Grundsätzlich nicht förderbar: Büro-, Industrie-, Groß- und Außenhandelskaufleute, Kaufleute für Büromanagement Altenpfleger/in Aufgrund der Ausbildungs- und Qualifizierungsoffensive Altenpflege" ist seit dem eine dreijährige Förderung zum/zur Altenpfleger/in möglich, falls die Qualifizierung bis zum beginnt. Bei entsprechender Berufserfahrung und/oder einer abgeschlossenen Berufsausbildung in einem angrenzenden Bereich kann eine Ausbildung zur Altenpflegefachkraft verkürzt werden. Die Förderung ist auch über die "Weiterbildung Geringqualifizierter und beschäftigter älterer Arbeitnehmer in Unternehmen" (WeGebAU) möglich. Gesundheits- und Krankenpflegr/in Die ersten beiden Jahre können gefördert werden, sofern das 3. Jahr finanziell gesichert ist. Die Förderung ist auch über AEZ IFlaS oder AEZ WeGebAU möglich. Erzieher/in Die ersten beiden Jahre können gefördert werden, sofern das 3. Jahr finanziell gesichert ist, z.b. im Rahmen des Anerkennungspraktikums. Die Förderung ist auch über WeGebAU möglich. Nachholen Berufsabschluss aller Art Vorbereitungskurse auf die Eternenprüfung BA I FW Umschulung, Berufsabschluss

4 Zu einem anerkannten Berufsabschluss führende e (Förderung über IFlaS) Qualifizierungsinhalte entsprechend Ausbildungsordnung vgl. * Teilqualifizierungen Die Inhalte orientieren sich an regulären Ausbildungs-berufen und sind für diese anschlussfähig bzw. darauf anrechenbar. Das Bundesprogramm Jobstarter Connect bietet eine Orien-tierung BA I FW Umschulung, Berufsabschluss

5 sonstige e/fortbildungen etc. (BZP IIa) gewerblich-technisch Eemplarische Aufzählung Schweißtechnik 244 VZ 3 Gasschweißen Lichtbogenhandschweißen WIG-Schweißen MAG-Schweißen Fertigungstechnik CAD (alle Fachrichtungen) 251 VZ 4 Pneumatik/Hydraulik 251 VZ 2 SPS-Technik 251 VZ 2 CNC-Technik für Facharbeiter 242 VZ 3 CNC-Technik für Nicht-Facharbeiter 242 VZ 3 2 Theorie, 1 Monat Praktikum Lager und Logistik in Modulen ADR- und Staplerschein, Materialwirtschaft, Lagerwesen, Lagerhaltung, Lager-EDV 513 VZ 3 Qualifizierung in verschiedenen Bereichen Fachkunde, Personal-und Arbeitsrecht, Grundlagen EDV 715 VZ 6 inklusive 3 Praktikum Elektro- + Gebäudetechnik 261 VZ 3 Informationstechnik Energieberater Solateur Kommunikationstechnik Gebäudesystemintegration Fachkraft Qualitätssicherung 273 VZ 6 BA I FW gewerblich-technisch

6 sonstige e/fortbildungen etc. (BZP IIa) gewerblich-technisch Fahrer Klasse C + CE Fachkraft im Transportwesen - Perfektionstraining Klasse C + CE Qualifizierung für Sicherheitsfachkräfte und - beauftragte; Eemplarische Aufzählung Pflichtinhalte: Ausbildung zum LKW- Fahrer mit den Führerscheinen Klasse C + CE. ADR- und Staplerschein, elektronischer Tachograf mit Fahrerkarte, beschleunigte Grundqualifizierung nach EU-Richtlinien Pflichtinhalte: Übungsstunden Wechselbrücke und Hänger, ADRund Gabelstaplerschein, elektronischer Tachograf mit Fahrerkarte Bewachungspersonal gemäß 34a Gewerbeordnung; Sachkunde EDV-Grundlagen / IC3 521 VZ 3 Alternativmöglichkeit: 3 Theorie + 1 Monat Praktikum 521 VZ 2 inklusive 1 Monat Praktikum 531 VZ 6 BA I FW gewerblich-technisch

7 sonstige e/fortbildungen etc. (BZP IIb) kaufmännisch-verwaltend Verkaufstraining Eemplarische Aufzählung Business-Knigge, Kassen-Training, Produktschulung, Verkaufsgespräch, Englisch 621,622 VZ, TZ 2 + Woche Praktikum Standorte Reutlingen und Tübingen EDV Als Alternative zu allgemeinen MS- Office-Weiterbildungen wird vorzugsweise auf Selbstlernmodule im Rahmen der Internet-Lernbörse der Bundesagentur für Arbeit verwiesen. Das Angebotsportfolio ist über den nachfolgenden Link aufrufbar: EDV 1: Grundlagen, Betriebssysteme, MS Office, Internet, EDV 2: Word (Aufbau) 433 0,5 1 EDV 3: Ecel (Aufbau) 433 0,5 1 EDV 4: Powerpoint 433 0,5 1 EDV 5: Datenbanken z.b. Access 433 0,5 1 ontent/de/buergerinnenundbuerger /Weiterbildung/ELearning/inde.htm Kaufm. Qualifizierung für Kaufleute Rechnungswesen 1: Grundlagen Buchhaltung VZ 4 +1Monat Praktikum. Ist ein Praktikum nicht Bestandteil der Bildungsmaßnahme, kann es nach vorheriger Rücksprache mit der Vermittlungsfachkraft eventuell als Maßnahme bei einem Arbeitgeber (MAG) durchgeführt werden. BA I FW kaufmännisch-verwaltend

8 sonstige e/fortbildungen etc. (BZP IIb) kaufmännisch-verwaltend Eemplarische Aufzählung Rechnungswesen 2: Finanzbuchhaltung (z.b. KHK) Rechnungswesen 3: Buchhaltung, Jahresabschluss (z.b. DATEV) Rechnungswesen 4: Personalwesen Bilanzbuchhalter sind grds. nicht förderbar. BA I FW kaufmännisch-verwaltend

9 sonstige e/fortbildungen etc. (BZP IIb) kaufmännisch-verwaltend Eemplarische Aufzählung Rechnungswesen 5: Lohn- und Gehaltsabrechnung Rechnungswesen 7: Auftragsbearbeitung und Bestellwesen SAP-ERP Rechnungswesen (Fi/Co) Finanzwesen/Controlling=eternes/internes Rechnungswesen SAP-ERP Logistik (MM/SD) Materialwirtschaft (Materials Management)/ Vertrieb (Sales and Distribution) SAP-ERP Personalwirtschaft (HCM) Human Capital Management Kaufm. Qualifizierung für Kaufleute TZ 6 +1Monat Praktikum' (s.o.) Rechnungswesen 1: Grundlagen Buchhaltung Rechnungswesen 2: Finanzbuchhaltung (z.b. KHK) Rechnungswesen 3: Buchhaltung, Jahresabschluss (z.b. DATEV) Rechnungswesen 4: Personalwesen Rechnungswesen 5: Lohn- und Gehaltsabrechnung Rechnungswesen 7: Auftragsbearbeitung und Bestellwesen LCCI-Prüfungen, Eignungstest VZ 3 Bilanzbuchhalter sind grds. nicht förderbar. Eignungstest ist Bestandteil der Maßnahme. BA I FW kaufmännisch-verwaltend

10 sonstige e/fortbildungen etc. (BZP IIc) medizinisch Qualifizierung für Medizinische Fachangestellte/r Qualifizierung für Zahnmedizinische Fachangestellte/r Qualifizierung für Physiotherapeut/in oder Masseur/in EDV, Praisorganisation, Abrechnung, Röntgenstrahlenschutzkurs etc. 811 VZ 4 Prophylae, Abrechnung, Röntgen 811 VZ 2 Lymphdrainage, Technik der Manuellen Lymphdrainage Theoretische Grundlagen Krankheitslehre Patientenvorstellung 817 VZ 1 BA I FW medizinsich

11 sonstige e/fortbildungen etc. (BZP IId) Netzwerktechnologie 433 VZ 4 Linu, Uni, Windows, Cisco VZ IT-Bereich Datenbanktechnologie MS Windows SQL Server VZ 2 Datenbank Oracle VZ 1 Qualitätsmanagement/Softwaretests VZ 1 Systemanalyse/Engineering VZ 2 Schnittstellen (Hard/Software) VZ 1 Datenschutz/physikalische Datensicherung VZ 1 Softwareprogrammierung 434 Programmiersprachen (z.b. Visual Basic/C/C++/C#/Java) VZ 2 Script-Sprache Schwerpunkt XML VZ 1 CAD 251 CAD (alle Fachrichtungen) VZ 4 SAP-Entwicklung 434 ABAP/JAVA VZ 2 SAP-Systembetreuung VZ 4 Multimedia / DTP Publishing Programme (Grund-u. Aufbau) VZ 1 Medienintegration (Grund-u. Aufbau) VZ 1 Script Sprachen (Grund-u. Aufbau) VZ 1 Konzeptionen (Grund-u. Aufbau) VZ 1 Projektmanagement (Grund-u. Aufbau) VZ 1 BA I FW IT-Bereich

12 sonstige e/fortbildungen etc. (BZP IIe) Recht 731 VZ 6 Baurecht und BWL für Architekten und Ingenieure VZ 3 Steuerrecht für Juristen VZ 3 Wirtschaftsrecht (Steuer- und Arbeitsrecht) für Juristen VZ 6 Arbeitsrecht für Juristen VZ 3 Akademiker BWL Personalwesen, Rechnungswesen 722 VZ 6 Führung und Management VZ 2 Controlling VZ 2 Qualifizierungsmanagement VZ 2 SAP-Berater SAP-Berater 432 VZ 6 Programmierung C# 432 VZ 2 Java 431 VZ 2 Geowissenschaften GIS 421 VZ 7-8 Naturwissenschaften Integrierte Managementsysteme 273 VZ 4-5 Klinischer Monitor 818 VZ 4-6 BA I FW Akademiker

Bildungszielplanung 2016 Agentur für Arbeit Reutlingen

Bildungszielplanung 2016 Agentur für Arbeit Reutlingen Agentur für Arbeit Reutlingen Stand: 01.01.2016 Vorwort Zu einem anerkannten Berufsabschluss führende e (BZP I) Umschulung, Nachholen des Berufsabschlusses (Förderung nur über IFlaS) Weiterbildungen (BZP

Mehr

Bildungszielplanung 2015 Agentur für Arbeit Ludwigsburg

Bildungszielplanung 2015 Agentur für Arbeit Ludwigsburg Agentur für Arbeit Ludwigsburg Stand: 08.12.2014 4 Vorwort 4 zu einem anerkannten Berufsabschluss führende e (BZP I) Umschulungen, Nachholen des Berufsabschlusses (Förderung nur über IFlaS) 4 Weiterbildungen

Mehr

Bildungszielplanung 2014

Bildungszielplanung 2014 Agentur für Arbeit Reutlingen JANUAR 2014 EXTERN Bildungszielplanung 2014 Information über die qualitative und quantitative Ausrichtung der geplanten Förderung zur beruflichen Weiterbildung durch die Agentur

Mehr

Bildungszielplanung 2015 mit maximaler Förderdauer. Stand 01.01.2015

Bildungszielplanung 2015 mit maximaler Förderdauer. Stand 01.01.2015 mit maximaler Förderdauer Stand 01.01.2015 Die Bildungszielplanung stellt eine Orientierung dar. Die Bildungsziele orientieren sich am regionalen Arbeitsmarkt. Zu Gunsten eines möglichst großen Spielraums,

Mehr

Bildungszielplanung 2017

Bildungszielplanung 2017 Stand: 14.10.2016 Bildungszielplanung 2017 Agentur für Arbeit Göppingen Jobcenter Landkreis Göppingen und Esslingen zu einem anerkannten Berufsabschluss führende Bildungsziele (BZP I) a. gewerblich-technisch

Mehr

Bildungszielplanung 2015

Bildungszielplanung 2015 Stand: 16.10.2014 Bildungszielplanung 2015 Agentur für Arbeit Göppingen Jobcenter Landkreis Göppingen und Esslingen a. gewerblich-technisch b. kaufmännisch-verwaltend c. sozialpflegerisch/gesundheit d.

Mehr

Qualifizierungs-/ AVGS-Planung. Bezirk der Agentur für Arbeit Potsdam

Qualifizierungs-/ AVGS-Planung. Bezirk der Agentur für Arbeit Potsdam Qualifizierungs-/ AVGS-Planung Bezirk der Agentur für Arbeit Potsdam Jahr 20 Vorwort Die gemeinsame Qualifizierungsplanung der Agentur für Arbeit Potsdam und der JobCenter des Agenturbezirks wurde ausgehend

Mehr

Bildungszielplanung 2017

Bildungszielplanung 2017 Agentur für Arbeit Oberhausen und Jobcenter Oberhausen Stand: November 2016 zu einem anerkannten Berufsabschluss führende Bildungsziele (BZP I) a. sozial/pflegerisch b. gewerblich/ technisch c. individuelle

Mehr

Bildungszielplanung 2016

Bildungszielplanung 2016 Agentur für Arbeit Oberhausen und Jobcenter Oberhausen Stand: August 2015 zu einem anerkannten Berufsabschluss führende Bildungsziele (BZP I) a. sozial/pflegerisch b. gewerblich/ technisch c. individuelle

Mehr

Gemeinsame Bildungszielplanung 2016 der Agentur für Arbeit Bautzen und des Jobcenters Bautzen. Bautzen@arbeitsagentur.

Gemeinsame Bildungszielplanung 2016 der Agentur für Arbeit Bautzen und des Jobcenters Bautzen. Bautzen@arbeitsagentur. Bautzen@arbeitsagentur.de Seite 1 von 8 Wir wollen 2016 die Zukunft der Region mit unserer Arbeit gestalten! Langzeitarbeitslose, schwerbehinderte Menschen, Jüngere ohne Ausbildung und auch Ältere müssen

Mehr

Bildungszielplanung für 2014 zur Förderung beruflicher Weiterbildung nach 81 ff. SGB III

Bildungszielplanung für 2014 zur Förderung beruflicher Weiterbildung nach 81 ff. SGB III Bildungszielplanung für 04 zur Förderung beruflicher Weiterbildung nach 8 ff. SGB III Qualifizierungsangebote in den Bereichen: Gewerblich + Technisch + Produktion Kaufmännische Bildungsziele und IT Pflege

Mehr

Bildungszielplanung 2015. Jobcenter Werra-Meissner (SGB II) zu einem anerkannten Berufsabschluss führende Bildungsziele (BZP I)

Bildungszielplanung 2015. Jobcenter Werra-Meissner (SGB II) zu einem anerkannten Berufsabschluss führende Bildungsziele (BZP I) Stand: 17.12.2015 Bildungszielplanung 2015 Jobcenter Werra-Meissner (SGB II) a. gewerblich-technisch b. kaufmännisch-verwaltend c. sozialpflegerisch/gesundheit d. IT-Bereich/Medien e. Sonstige a. gewerblich-technisch

Mehr

Bildungszielplanung 2015

Bildungszielplanung 2015 Qualifizierte Fachkräfte hervorbringen, erhalten und fortbilden Die Planung enthält Qualifizierungsschwerpunkte, die mit einer hohen Wahrscheinlichkeit zum Beschäftigungserfolg führen. Damit soll auch

Mehr

Qualifizierungsmaßnahmen der Bundesagentur für Arbeit Fachkräfte für die Zukunft

Qualifizierungsmaßnahmen der Bundesagentur für Arbeit Fachkräfte für die Zukunft Qualifizierungsmaßnahmen der Bundesagentur für Arbeit Fachkräfte für die Zukunft 0 1 2 Den Einzelnen im Blick auf den Fachkräftebedarf zukunftsgerecht fördern Förderung von Beschäftigten Weiterbildung

Mehr

Bildungszielplanung 2016 IFlaS der Agentur für Arbeit Nürnberg

Bildungszielplanung 2016 IFlaS der Agentur für Arbeit Nürnberg planung 2016 IFlaS der Agentur für Arbeit Verlinkung zu: Übersicht gewerblich - technisch kaufmännisch sozial - pflegerisch IT Bereich Sonstige planung IFlaS 2016 Übersicht Monate 51312-111 Fachlagerist/in

Mehr

Bildungszielplanung 2015

Bildungszielplanung 2015 Agentur für Arbeit Oberhausen und Jobcenter Oberhausen Stand: November 2014 zu einem anerkannten Berufsabschluss führende Bildungsziele (BZP I) a. sozial/pflegerisch b. gewerblich/ technisch c. individuelle

Mehr

Qualifizierungs-/ AVGS-Planung. Bezirk der Agentur für Arbeit Potsdam

Qualifizierungs-/ AVGS-Planung. Bezirk der Agentur für Arbeit Potsdam Qualifizierungs-/ AVGS-Planung Bezirk der Agentur für Arbeit Potsdam Jahr 204 Vorwort Auch für das Jahr 204 wurde ausgehend von den vorhandenen und zukünftig zu erwartenden Bewerberpotentialen sowie der

Mehr

ARGEn Aschaffenburg Stadt, Aschaffenburg Landkreis und Miltenberg

ARGEn Aschaffenburg Stadt, Aschaffenburg Landkreis und Miltenberg Stand 30.11.2009 Bildungszielplanung 2010 ARGEn Aschaffenburg Stadt, Aschaffenburg Landkreis und Miltenberg zu einem anerkannten Berufsabschluss führende Bildungsziele (BZP I) a. gewerblich-technisch (entfällt)

Mehr

Bildungszielplanung 2016

Bildungszielplanung 2016 Bildungszielplanung 2016 Erläuterungen zu den Überlegungen/Analysen, die der Detailplanung zu Grunde liegen (z.b. Überlegungen zu Bedarfs- und oder Angebotsorientierung, Sondereffekten, usw.) Die Bildungszielplanung

Mehr

Gemeinsame Bildungszielplanung 2015 der Agentur für Arbeit Bautzen und des Jobcenters Bautzen. Bautzen@arbeitsagentur.

Gemeinsame Bildungszielplanung 2015 der Agentur für Arbeit Bautzen und des Jobcenters Bautzen. Bautzen@arbeitsagentur. Bautzen@arbeitsagentur.de Seite 1 von 8 Wir wollen 2015 die Zukunft der Region mit unserer Arbeit gestalten! Langzeitarbeitslose, schwerbehinderte Menschen Jugendliche und auch Ältere müssen mehr vom Aufschwung

Mehr

Vorbemerkungen zur Bildungszielplanung 2016 der Agentur für Arbeit Mainz

Vorbemerkungen zur Bildungszielplanung 2016 der Agentur für Arbeit Mainz Vorbemerkungen zur Bildungszielplanung der Agentur für Arbeit Mainz Diese Bildungszielplanung richtet sich an Arbeitnehmer aus beiden Rechtskreisen. Entscheidungen über Förderungen im Rahmen der rechtlichen

Mehr

Bundeskonferenz: Chance Beruf Zukunft der beruflichen Bildung gestalten / 02. Juli Nachqualifizierung aus Sicht der Bundesagentur für Arbeit

Bundeskonferenz: Chance Beruf Zukunft der beruflichen Bildung gestalten / 02. Juli Nachqualifizierung aus Sicht der Bundesagentur für Arbeit Bundeskonferenz: Chance Beruf Zukunft der beruflichen Bildung gestalten / 02. Juli 2014 Nachqualifizierung aus Sicht der Bundesagentur für Arbeit Initiative Erstausbildung junger Erwachsener AusBILDUNG

Mehr

Bildungszielplanung 2012 Arbeitsgemeinschaft Jobcenter Stade

Bildungszielplanung 2012 Arbeitsgemeinschaft Jobcenter Stade Stand: 06.01.2012 Bildungszielplanung 2012 Arbeitsgemeinschaft Jobcenter Stade a. gewerblich-technisch b. kaufmännisch-verwaltend c. sozialpflegerisch/gesundheit d. IT-Bereich/Medien e. Sonstige a. gewerblich-technisch

Mehr

Bildungszielplanung der Agentur für Arbeit Hannover 2016

Bildungszielplanung der Agentur für Arbeit Hannover 2016 Agentur für Arbeit Hannover Bildungszielplanung der Agentur für Arbeit Hannover 2016 BildrahmenBild einfügen: Menüreiter: Bild/Logo einfügen > Bild für Titelfolie auswählen Logo für die Besonderen Dienststellen

Mehr

FRÜHER NIE GEWUSST, WO ICH HIN WILL. JETZT AUF DEM BESTEN WEG ZUM TRAUMJOB.

FRÜHER NIE GEWUSST, WO ICH HIN WILL. JETZT AUF DEM BESTEN WEG ZUM TRAUMJOB. FRÜHER NIE GEWUSST, WO ICH HIN WILL. JETZT AUF DEM BESTEN WEG ZUM TRAUMJOB. Arbeitnehmerinnen/Arbeitnehmer nnen/arbeitnehmer Erstausbildung junger Erwachsener Eine Initiative der Agenturen für Arbeit und

Mehr

gemeinsame Bildungszielorientierung 2014 der AA Heide, des Jobcenters Dithmarschen und des Jobcenters Steinburg

gemeinsame Bildungszielorientierung 2014 der AA Heide, des Jobcenters Dithmarschen und des Jobcenters Steinburg zu einem anerkannten Berufsabschluss führende e Umschulungen (BZP I) Stand: 31.01. Ia. gewerblich-technisch Ib. kaufmännisch-verwaltend Ic. sozialpflegerischgesundheiterziehung Id. IT-BereichMedien Ie.

Mehr

Bildungszielplanung 2014

Bildungszielplanung 2014 Jobcenter Oberhausen Stand: 20.01.2014 zu einem anerkannten Berufsabschluss führende Bildungsziele (BZP I) a. sozial/pflegerisch b. gewerblich/ technisch c. individuelle Umschulungen a. gewerblich-technisch

Mehr

Bildungszielplanung 2014 (Stand: 14.03.2014 )

Bildungszielplanung 2014 (Stand: 14.03.2014 ) Bildungszielplanung 2014 (Stand: 14.03.2014 ) der und des 1 sonstige Bildungsziele/Fortbildung etc. (BZP II): Bildungssegmente: Bildungsziel Qualifizierungsinhalte /-module Berufsklassifikation Unterrichts

Mehr

Bildungszielplanung 2015 Agentur für Arbeit Ulm

Bildungszielplanung 2015 Agentur für Arbeit Ulm Agentur für Arbeit Ulm Bildungszielplanung 2015 Agentur für Arbeit Ulm Inhalt Zu einem anerkannten Berufsabschluss führende Bildungsziele (BZP I) Umschulungen, Nachholen des Berufsabschlusses Weiterbildungen

Mehr

Vorbemerkungen zur Bildungszielplanung 2014 der Agentur für Arbeit Mainz

Vorbemerkungen zur Bildungszielplanung 2014 der Agentur für Arbeit Mainz Vorbemerkungen zur Bildungszielplanung der Agentur für Arbeit Mainz Diese Bildungszielplanung richtet sich an Arbeitnehmer aus beiden Rechtskreisen. Entscheidungen über Förderungen im Rahmen der rechtlichen

Mehr

Bildungszielplanung 2015

Bildungszielplanung 2015 März 2015 Bildungszielplanung 2015 en und en Bildungsziele die zu einem anerkannten Berufsabschluss führen und sonstige Bildungsziele/en Externenprüfung in anerkannten Ausbildungsberufen Erzieher/in (kooperative)

Mehr

Bildungszielplanung 2011

Bildungszielplanung 2011 Segment Bildungsziel Unterrichts- BGSform Kontingente BZP I a Metall/Elektro (industrielle Facharbeiter) Vollzeit 35 BZP I a Lager (Fachkräfte) Vollzeit 35 BZP I b kfm. Berufen (nur nach erfolgreichem

Mehr

Bildungszielplanung 2014 (Stand: 13.01.2014 )

Bildungszielplanung 2014 (Stand: 13.01.2014 ) Bildungszielplanung 2014 (Stand: 13.01.2014 ) der und des 1 sonstige Bildungsziele/Fortbildung etc. (BZP II): Bildungssegmente: Bildungsziel Qualifizierungsinhalte /-module Berufsklassifikation Unterrichts

Mehr

AA Hannover GO, TL 041, FbW-Koordinator Bildungszielplanung der Agentur für Arbeit Hannover 2013

AA Hannover GO, TL 041, FbW-Koordinator Bildungszielplanung der Agentur für Arbeit Hannover 2013 Information der Bildungsträger am 15.01.13 AA Hannover GO, TL 041, FbW-Koordinator Bildungszielplanung der Agentur für Arbeit Hannover 2013 Ablauf Vorstellung der Bildungszielplanung der Agentur für Arbeit

Mehr

Qualifizierte Fachkräfte hervorbringen, erhalten und fortbilden Bildungszielplanung

Qualifizierte Fachkräfte hervorbringen, erhalten und fortbilden Bildungszielplanung Qualifizierte Fachkräfte hervorbringen, erhalten und fortbilden Bildungszielplanung Agentur für Arbeit Pirna und Jobcenter Sächsische Schweiz- Osterzgebirge Stand: 27.1.215 Kalenderjahr 216 Wirtschaftsbereich

Mehr

Bildungszielplanung Agentur für Arbeit Mannheim 2013

Bildungszielplanung Agentur für Arbeit Mannheim 2013 Bildungszielplanung Agentur für Arbeit Mannheim Stand: 31.01. Vorwort Mit der Bildungszielplanung der Agentur für Arbeit Mannheim werden Schwerpunkte der Förderung beruflicher Weiterbildung der Agentur

Mehr

Bildungszielplanung 2016

Bildungszielplanung 2016 Stand: Januar 2016 planung 2016 und für Arbeit Düsseldorf 1. e, die zu eem anerkannten (Teil-)Berufsabschluss führen Berufsordnung technische Industrieberufe 24-27 28 13 25 Handwerk und Gastronomie diverse

Mehr

Informationen für Unternehmen. Beschäftigen und Qualifizieren Weiterbildung von Beschäftigten Programm WeGebAU

Informationen für Unternehmen. Beschäftigen und Qualifizieren Weiterbildung von Beschäftigten Programm WeGebAU Informationen für Unternehmen Beschäftigen und Qualifizieren Weiterbildung von Beschäftigten Programm WeGebAU Mehr gewinnen durch Qualifizierung wir helfen Ihnen dabei! Eigentlich ist dies eine ganz einfache

Mehr

Bildungszielplanung (BZP 2016)

Bildungszielplanung (BZP 2016) Bildungszielplanung (BZP 2016) Inhalt: 1- Anpassungsfortbildungen im gewerblich technischen Bereich 2- Umschulungen im gewerblichen Bereich 3- Anpassungsfortbildungen im kaufmännischen Bereich 4- Umschulungen

Mehr

Erwerbstätigkeit und Ausbildung bei ungünstigen sozialen Umfeldbedingungen. Bildungschancen über modulare Qualifikationen für junge Mütter und Väter

Erwerbstätigkeit und Ausbildung bei ungünstigen sozialen Umfeldbedingungen. Bildungschancen über modulare Qualifikationen für junge Mütter und Väter Erwerbstätigkeit und Ausbildung bei ungünstigen sozialen Umfeldbedingungen Bildungschancen über modulare Qualifikationen für junge Mütter und Väter Gliederung 1. Einführung 2. Möglichkeiten der Qualifizierung/

Mehr

Bildungszielplanung (BZP 2014)

Bildungszielplanung (BZP 2014) Bildungszielplanung (BZP 2014) Inhalt: 1- Anpassungsfortbildungen im gewerblich technischen Bereich 2- Umschulungen im gewerblichen Bereich 3- Anpassungsfortbildungen im kaufmännischen Bereich 4- Umschulungen

Mehr

Bildungszielplanung 2015

Bildungszielplanung 2015 Bildungszielplanung 205 5534. / 5530 / 5533-90 Basis der Bildungszielplanung der Agentur für Arbeit Osnabrück sind die Analysen über die konjunkturelle Entwicklung sowie strukturelle Veränderungen. Die

Mehr

gemeinsame Bildungszielplanung 2016 Stand

gemeinsame Bildungszielplanung 2016 Stand gemeinsame Bildungszielplanung 2016 Stand 22.12.2015 Inhalt 1. Zu einem anerkannten Berufsabschluss führende Bildungsziele (BZP I) Umschulungen und Nachholen Berufsabschluss - Seite 3 2. Weiterbildungen

Mehr

Bildungszielplanung 2017 (Stand 10/2016) Agentur für Arbeit Passau und Job-Center. Qualifizierungsinhalte/-module. Transport- und Verkehrsberufe

Bildungszielplanung 2017 (Stand 10/2016) Agentur für Arbeit Passau und Job-Center. Qualifizierungsinhalte/-module. Transport- und Verkehrsberufe Agentur für Arbeit Passau und Transport- und Verkehrsberufe Kraftfahrer Modulare Ausbildungsform mit: Führerschein C-CE oder D, GGVSE/ADR, Ladungssicherung, Beladungsvorgänge im Transportgewerbe, Zollbestimmungen,

Mehr

Bildungszielplanung 2013 der Agentur für Arbeit Plauen mit dem Jobcenter Vogtland

Bildungszielplanung 2013 der Agentur für Arbeit Plauen mit dem Jobcenter Vogtland planung 2013 der Agentur für Arbeit Plauen mit dem Jobcenter Altenpfleger/ Altenpflegerin 22 15 Vollzeit 24 Förderung von bis zu zwei Dritteln der Maßnahme möglich, wenn Finanzierung für die gesamte Dauer

Mehr

gemeinsame Bildungszielplanung 2015 Stand 02.02.2015

gemeinsame Bildungszielplanung 2015 Stand 02.02.2015 gemeinsame Bildungszielplanung 2015 Stand 02.02.2015 Inhalt 1. Zu einem anerkannten Berufsabschluss führende Bildungsziele (BZP I) Umschulungen und Nachholen Berufsabschluss - Seite 4 2. Weiterbildungen

Mehr

- Bildungszielplanung SGB II

- Bildungszielplanung SGB II Bildungszielplanung Stand: 09.11.2015 2016 Agentur für Arbeit Dresden - Bildungszielplanung SGB III - Bildungszielplanung SGB II BA I FW BZP Bildungszielplanung 2016 Agentur für Arbeit Dresden SGB III

Mehr

Qualifizierung von Beschäftigten. Ihre BA als Ansprechpartner

Qualifizierung von Beschäftigten. Ihre BA als Ansprechpartner Bodo Schadeck, Mai 2011 BildrahmenBild einfügen: Qualifizierung von Beschäftigten Menüreiter: Bild/Logo einfügen > Bild für Titelfolie auswählen Ihre BA als Ansprechpartner Logo für die Besonderen Dienststellen

Mehr

gemeinsame Bildungszielplanung 2016 Seite 1

gemeinsame Bildungszielplanung 2016 Seite 1 gemeinsame Bildungszielplanung 2016 Seite 1 Berufliche Weiterbildung - grundlegende Förderausrichtung (1/2) Die Agentur für Arbeit Bergisch Gladbach und die Jobcenter Rhein-Berg, Oberberg und Arbeit und

Mehr

16. Sitzung der Trägerversammlung der gemeinsamen Einrichtung Jobcenter Region Hannover Bildungszielplanung. Titel

16. Sitzung der Trägerversammlung der gemeinsamen Einrichtung Jobcenter Region Hannover Bildungszielplanung. Titel Standorte der gemeinsamen Einrichtung Jobcenter Region Hannover Bildungszielplanung Titel 2017 Jobcenter Region Hannover Stand:06.10.2016 Berufliche Weiterbildung - Vorbemerkung Mit der angefügten Prioritätenliste

Mehr

Bildungszielplanung FbW 2014 der Agentur für Arbeit Ahlen-Münster Stand: 01.01.2014

Bildungszielplanung FbW 2014 der Agentur für Arbeit Ahlen-Münster Stand: 01.01.2014 Bildungszielplanung FbW 2014 der Agentur für Arbeit Ahlen-Münster Stand: 01.01.2014 Bildungsziel Qualifizierungsinhalte und Qualifizierungsmodule (Kurzbeschreibung) Berufsfeld Berufsordnung (BO) Zahl der

Mehr

Bildungszielplanung 2015 (Stand 30.10.14) Agentur für Arbeit Passau und Job-Center. Qualifizierungsinhalte/-module. Transport- und Verkehrsberufe

Bildungszielplanung 2015 (Stand 30.10.14) Agentur für Arbeit Passau und Job-Center. Qualifizierungsinhalte/-module. Transport- und Verkehrsberufe Agentur für Arbeit Passau und * * * *Änderungen möglich Transport- und Verkehrsberufe Kraftfahrer Modulare Ausbildungsform mit: Führerschein C-CE oder D, GGVSE/ADR, Ladungssicherung, Beladungsvorgänge

Mehr

Bildungszielplanung 2016. der Agentur für Arbeit Bochum

Bildungszielplanung 2016. der Agentur für Arbeit Bochum Bildungszielplanung 2016 der Agentur für Arbeit Bochum FbW Förderung der beruflichen Weiterbildung Gewerblich-technischer Bereich Modulare Qualifizierung Fertigungstechnik-Metall; Grund- Aufbau- und Vertiefungsmodul

Mehr

Das ist ein Blindtext

Das ist ein Blindtext Das ist ein Blindtext Weiterbildung Geringqualifizierter und beschäftigter älterer Arbeitnehmer in Unternehmen Stuttgart, den WeGebAU Das ist ein Blindtext Förderinstrumente Förderung der beruflichen Weiterbildung

Mehr

DGB-Erfolg: BA-Verwaltungsrat beschließt Initiative zur Ausbildung junger Erwachsener

DGB-Erfolg: BA-Verwaltungsrat beschließt Initiative zur Ausbildung junger Erwachsener 01 März 2012 DGB-Erfolg: BA-Verwaltungsrat beschließt Initiative zur Ausbildung junger Erwachsener Der Verwaltungsrat der Bundesagentur für Arbeit hat eine gezielte Initiative zur Unterstützung junger

Mehr

Qualifizierungs-/ AVGS-Planung. Bezirk der Agentur für Arbeit Potsdam

Qualifizierungs-/ AVGS-Planung. Bezirk der Agentur für Arbeit Potsdam Qualifizierungs-/ AVGS-Planung Bezirk der Agentur für Arbeit Potsdam Jahr 205 Vorwort Auch für das Jahr 205 wurde ausgehend von den vorhandenen und zukünftig zu erwartenden Bewerberpotentialen sowie der

Mehr

Bildungszielplanung 2016

Bildungszielplanung 2016 Potenzialbetrachtung Planungseckwerte zur Bildungszielplanung 2016 des Jobcenter Kreis Segeberg Mit der Bildungszielplanung 2016 werden Schwerpunkte in der beruflichen Weiterbildung gesetzt: 2016 ist die

Mehr

Bildungszielplanung 2015 der Arbeitsagenturen Landshut-Pfarrkirchen-Dingolfing Stand: 16.12.2014

Bildungszielplanung 2015 der Arbeitsagenturen Landshut-Pfarrkirchen-Dingolfing Stand: 16.12.2014 Bildungszielplanung 2015 der Arbeitsagenturen Landshut-Pfarrkirchen-Dingolfing Stand: 16.12.2014 Agentur für Arbeit Landshut Maßnahmen mit verstetigtem Eintritt während des gesamten Jahres 2015 01.01.2015

Mehr

Bildungsträgerkonferenz

Bildungsträgerkonferenz Bildungsträgerkonferenz 30.01.2013 Bildungszielplanung 2013 Veranstaltungsablauf 14:00 Uhr Eröffnung der Veranstaltung 14:05 Uhr Geschäftspolitische Schwerpunkte des Jobcenters Salzlandkreis, Eigenbetrieb,

Mehr

WIRTSCHAFT UND VERWALTUNG GLÄNZENDE ZUKUNFT. BBZ.

WIRTSCHAFT UND VERWALTUNG GLÄNZENDE ZUKUNFT. BBZ. WIRTSCHAFT UND VERWALTUNG 2016 www.bbz-augsburg.de GLÄNZENDE ZUKUNFT. BBZ. 1 ANPASSUNGSQUALIFIZIERUNG STEUERFACHANGESTELLTE [StBK] mit DATEV-Zertifikat [TZ]: 07.03.2016 bis 30.08.2016 12.09.2016 bis Mär.

Mehr

angebote für arbeitsuchende Kauffrau / Kaufmann für Spedition und Logistikdienstleistung Umschulung in Düsseldorf

angebote für arbeitsuchende Kauffrau / Kaufmann für Spedition und Logistikdienstleistung Umschulung in Düsseldorf angebote für arbeitsuchende Kauffrau / Kaufmann für Spedition und Logistikdienstleistung (IHK). Umschulung in Düsseldorf umschulung Für den beruflichen Neuanfang qualifizieren. In einer Umschulung mit

Mehr

Stand: 09.12.2015. Bildungszielplanung. Agentur für Arbeit Dresden. - Bildungszielplanung SGB II BA I FW BZP

Stand: 09.12.2015. Bildungszielplanung. Agentur für Arbeit Dresden. - Bildungszielplanung SGB II BA I FW BZP Stand: 09.12.2015 Bildungszielplanung 2015 Agentur für Arbeit Dresden - Bildungszielplanung SGB III - Bildungszielplanung SGB II BA I FW BZP Agentur für Arbeit Dresden SGB III / SGB II Bildungszielplanung

Mehr

Bildungszielplanung 2014

Bildungszielplanung 2014 planung 2014 Die planung ist eine gesamtstädtische Planung der Agenturen für Arbeit- Berlin Nord, Süd und Mitte - sowie der JobCenter in Berlin unter Beteiligung der Senatsverwaltung für Arbeit, Integration

Mehr

Das Förderprogramm WeGebAU 2011 100 % Förderung Ihrer Weiterbildung

Das Förderprogramm WeGebAU 2011 100 % Förderung Ihrer Weiterbildung Das Förderprogramm WeGebAU 2011 100 % Förderung Ihrer Weiterbildung Business Trends Academy GmbH Exellence made in Berlin Maßnahme- Nr. 955-0642-09 Coaching Seminare & Trainings Personalberatung INTERNET:

Mehr

Bildungszielplanung 2013 Agentur für Arbeit München

Bildungszielplanung 2013 Agentur für Arbeit München Stand: 26.10.2012 Bildungszielplanung 2013 Agentur für Arbeit München zu einem anerkannten Berufsabschluss führende Bildungsziele (BZP I) a. alle Bereiche a. gewerblich-technisch b. kaufmännisch-verwaltend

Mehr

Bildungszielplanung IFlaS 2016 der Agentur für Arbeit Fürth

Bildungszielplanung IFlaS 2016 der Agentur für Arbeit Fürth planung IFlaS 206 der Agentur für Arbeit Fürth Verlinkung zu: Übersicht gewerblich - technisch kaufmännisch sozial - pflegerisch IT Bereich Sonstige gewerblich-technisch kaufmännisch sozial-pflegerisch

Mehr

4. Quartal 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10. 1. Quartal. 2. Quartal

4. Quartal 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10. 1. Quartal. 2. Quartal 1. 2. 3. 4. 1 Fachkauffrau/-mann Grundlagen BWL, betriebliches Rechnungs- 7810 20 VZ 12 Handwerkswirtschaft - Teilzeit und Finanzwesen, Grundlagen Personalwesen, moderne Bürokommunikation, EDV-Anwendungen

Mehr

Qualifizierungsplanung 2015

Qualifizierungsplanung 2015 Qualifizierungsplanung 2015 Stand: Januar 2015 der Agentur für Arbeit Düsseldorf 1. e, die zu eem anerkannten (Teil-)Berufsabschluss führen technische Industrieberufe 24-27 28 10 Handwerk und Gastronomie

Mehr

ANGEBOTE FÜR ARBEITSUCHENDE. Kauffrau / Kaufmann im Gesundheitswesen (IHK). Umschulung in Düsseldorf.

ANGEBOTE FÜR ARBEITSUCHENDE. Kauffrau / Kaufmann im Gesundheitswesen (IHK). Umschulung in Düsseldorf. ANGEBOTE FÜR ARBEITSUCHENDE Kauffrau / Kaufmann im Gesundheitswesen (IHK). Umschulung in Düsseldorf. UMSCHULUNG Kaufmännisches Denken, Planen und Organisieren. ein erhöhtes Gesundheitsbewusstsein in der

Mehr

WIRTSCHAFT UND VERWALTUNG 2016. www.bbz-augsburg.de GLÄNZENDE ZUKUNFT. BBZ.

WIRTSCHAFT UND VERWALTUNG 2016. www.bbz-augsburg.de GLÄNZENDE ZUKUNFT. BBZ. WIRTSCHAFT UND VERWALTUNG 2016 www.bbz-augsburg.de GLÄNZENDE ZUKUNFT. BBZ. 1 UMSCHULUNG ZUM/R KAUFMANN/FRAU FÜR BÜROMANAGEMENT [IHK] Umschulung [VZ]: 20.06.2016 bis Jun. 2018 Umschulung [TZ]: 07.03.2016

Mehr

CONNECT. JOBSTARTER CONNECT Einsatz von Ausbildungsbausteinen zur Ausbildungs- und Berufsintegration

CONNECT. JOBSTARTER CONNECT Einsatz von Ausbildungsbausteinen zur Ausbildungs- und Berufsintegration JOBSTARTER Einsatz von Ausbildungsbausteinen zur Ausbildungs- und Berufsintegration Was ist JOBSTARTER? Erprobung von bundeseinheitlichen, kompetenzbasierten Ausbildungsbausteinen mit den Zielen Verbesserung

Mehr

Vorbemerkungen zur Bildungszielplanung 2015 der Agentur für Arbeit Mainz

Vorbemerkungen zur Bildungszielplanung 2015 der Agentur für Arbeit Mainz Vorbemerkungen zur Bildungszielplanung der Agentur für Arbeit Mainz Diese Bildungszielplanung richtet sich an Arbeitnehmer aus beiden Rechtskreisen. Entscheidungen über Förderungen im Rahmen der rechtlichen

Mehr

Microsoft Office Specialist MOS (intrain)

Microsoft Office Specialist MOS (intrain) Microsoft Office Specialist MOS (intrain) Arbeitsmarkt durch diese 11-wöchige Fortbildung. Das Zertifikat Microsoft Office Specialist (MOS) kann zu den verschiedenen Micorosoft Office Anwendungen erlangt

Mehr

Beschreibung des Angebotes. Geprüfte/-r Wirtschaftsfachwirt/-in (IHK) in Leipzig. Z&P Schulung GmbH. Ansprechpartner. Angebot-Nr.

Beschreibung des Angebotes. Geprüfte/-r Wirtschaftsfachwirt/-in (IHK) in Leipzig. Z&P Schulung GmbH. Ansprechpartner. Angebot-Nr. Geprüfte/-r Wirtschaftsfachwirt/-in (IHK) in Leipzig Angebot-Nr. 00245543 Angebot-Nr. 00245543 Bereich Allgemeine Weiterbildung Anbieter Preis Preisinfo Preis auf Anfrage gern übermitteln wir Ihnen ein

Mehr

Bildungszielplanung 2015 Agentur für Arbeit Deggendorf

Bildungszielplanung 2015 Agentur für Arbeit Deggendorf Stand: 06.08.2014 Bildungszielplanung 2015 Agentur für Arbeit Deggendorf Zu einem anerkannten Berufsabschluss führende Bildungsziele (BZP I) a. Gewerblich-technisch b. Kaufmännisch-verwaltend c. Sozialpflege/Gesundheit

Mehr

angebote für arbeitsuchende Kauffrau / Kaufmann im Gesundheitswesen (IHK). Inklusive ECDL

angebote für arbeitsuchende Kauffrau / Kaufmann im Gesundheitswesen (IHK). Inklusive ECDL angebote für arbeitsuchende Kauffrau / Kaufmann im Gesundheitswesen (IHK). Inklusive ECDL umschulung Kaufmännisches Denken, Planen und Organisieren. Der demografische Wandel und ein erhöhtes Gesundheitsbewusstsein

Mehr

BZP 2010 SGB II Arge Krefeld

BZP 2010 SGB II Arge Krefeld BZP 2010 SGB II Arge Krefeld Bildungsziel Qualifizierungsinhalte entsprechend Ausbildungsordnung vgl. * Berufsordnun g (BO)/ -kennziffer (BKZ) Zahl der auszugeben geplanten Bildungsgutsche ine Unterrichtsform

Mehr

Qualifizierungsplanung 2016 für den Bezirk der Agentur für Arbeit Cottbus

Qualifizierungsplanung 2016 für den Bezirk der Agentur für Arbeit Cottbus 24.09.2015 Qualifizierungsplanung 2016 für den Bezirk der Agentur für Arbeit Cottbus Ziel der Agentur für Arbeit und der Jobcenter ist es, den Einstieg am Arbeitsmarkt durch passgerechte Qualifizierung

Mehr

Anforderungsprofil. » Anforderungsprofil. » Ausbildung. » Ausbildungsdauer. » Prüfungen. » Zertifikat. » Zukunftsperspektiven.

Anforderungsprofil. » Anforderungsprofil. » Ausbildung. » Ausbildungsdauer. » Prüfungen. » Zertifikat. » Zukunftsperspektiven. Gutes Recht - von Mensch zu Mensch. Als Steuerfachangestellte/r verhelfen Sie den Menschen zu ihrem guten Recht - zu ihrem Steuerrecht! Denn auf diesem Gebiet sind Sie der qualifizierte Ansprechpartner.

Mehr

Bildungszielplanung der Agentur für Arbeit Hamm für das Jahr 2015

Bildungszielplanung der Agentur für Arbeit Hamm für das Jahr 2015 Bildungszielplanung der Agentur für Arbeit Hamm für das Jahr 2015 Die Agentur für Arbeit Hamm plant für das Jahr 2015 insgesamt 601 Eintritte im Bereich der beruflichen Weiterbildung. Bildungsziel/- bereich

Mehr

Bildungszielplanung FbW 2016

Bildungszielplanung FbW 2016 Bildungszielplanung FbW 2016 Agentur für Arbeit Augsburg Jobcenter Augsburg Stadt Jobcenter Augsburger Land Jobcenter Wittelsbacher Land Stand: 13.11.2015 technische Qualifizierungen Module *) Metall Inhalte:

Mehr

ANGEBOTE FÜR ARBEITSUCHENDE. IFLAS-Förderung möglich! Bürokauffrau (IHK) / Bürokaufmann (IHK). Inklusive Schulung für SAP -Software.

ANGEBOTE FÜR ARBEITSUCHENDE. IFLAS-Förderung möglich! Bürokauffrau (IHK) / Bürokaufmann (IHK). Inklusive Schulung für SAP -Software. ANGEBOTE FÜR ARBEITSUCHENDE IFLAS-Förderung möglich! Bürokauffrau (IHK) / Bürokaufmann (IHK). Inklusive Schulung für SAP -Software. UMSCHULUNG Organisationstalent und rechnerische Fähigkeiten. In einer

Mehr

jobcenter Duisburg zu einem anerkannten Berufsabschluss führende Bildungsziele (BZP I)

jobcenter Duisburg zu einem anerkannten Berufsabschluss führende Bildungsziele (BZP I) Stand: 26.10.2017 zu einem anerkannten Berufsabschluss führende e (BZP I) a. gewerblich-technisch b. kaufmännisch-verwaltend c. sozialpflegerisch/gesundheit d. IT-Bereich/Medien e. Sonstige sonstige e/fortbildungen

Mehr

Bereich mittels WeGebAU und IFlaS

Bereich mittels WeGebAU und IFlaS Berufliche Weiterbildung im gewerblichen und kaufmännischen Bereich mittels WeGebAU und IFlaS Uwe Seelhof Berufsfortbildungswerk Gemeinnützige Bildungseinrichtung des DGB GmbH (bfw) Geschäftsstelle Oberrhein/Mannheim

Mehr

Bildungszielplanung 2016 Agentur für Arbeit Köln

Bildungszielplanung 2016 Agentur für Arbeit Köln Stand: 05.12015 planung 2016 Agentur für Arbeit Köln zu einem anerkannten Berufsabschluss führende e (BZP I) a. gewerblich-technisch b. kaufmännisch-verwaltend c. sozialpflegerisch/gesundheit d. IT-Bereich

Mehr

Berufsinformationen einfach finden

Berufsinformationen einfach finden EDV-Organisator/in Die Ausbildung im Überblick EDV-Organisator/in ist eine durch Handwerkskammern geregelte berufliche Weiterbildung nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG). Vorbereitungslehrgänge auf die

Mehr

Arbeitgeber-Service in Münster. Weiterbildungsförderung. Weiterbildung für Arbeitnehmer

Arbeitgeber-Service in Münster. Weiterbildungsförderung. Weiterbildung für Arbeitnehmer Arbeitgeber-Service in Münster Weiterbildungsförderung Weiterbildung für Arbeitnehmer Weiterbildung beschäftigter Arbeitnehmer Gemeinsam gewinnen durch Qualifizierung Die Arbeitswelt ändert sich schnell,

Mehr

Termine 1. Halbjahr 2015 Januar Februar März April Mai Juni

Termine 1. Halbjahr 2015 Januar Februar März April Mai Juni Termine 1. Halbjahr 2015 Januar Februar März April Mai Juni DTP und Multimediakurse Adobe Acrobat 3D 23.-24.02.2015 29.-30.04.2015 29.-30.06.2015 Adobe Acrobat Druckvorstufe 19.-20.01.2015 x 16.-17.03.2015

Mehr

09/1997-07/1998 Fachhochschulreife, Kaufmännische Schule Stuttgart Süd. 10/1999-07/2005 Diplom-Wirtschaftssinologe (FH), Fachhochschule Konstanz

09/1997-07/1998 Fachhochschulreife, Kaufmännische Schule Stuttgart Süd. 10/1999-07/2005 Diplom-Wirtschaftssinologe (FH), Fachhochschule Konstanz NR. 38363 Gewünschte Position Schwerpunkt Tätigkeitsbereich Positionsebene Anstellungsart Einsatzorte Geschlecht Einschätzung Spezialist für Projektverladungen Seefracht, Handels- / Industrielogistik Schwer-/Spezialtransport,

Mehr

Bildungszielplanung 2016 EGT / IFLAS

Bildungszielplanung 2016 EGT / IFLAS Januar 2016 EGT / IFLAS Agentur für Arbeit Gelsenkirchen Fördervolumen insgesamt: 625 Eintritte darunter abschlussorientierte Ausrichtung 246 Eintritte darunter abschlussorientierte WeGebAU-Förderungen

Mehr

in der Metall und Elektroindustrie Markus Widmann

in der Metall und Elektroindustrie Markus Widmann Sicherung der Fachkräfte in der Metall und Elektroindustrie Bd Baden Württemberg Erfahrungen fh eines WeGebAU Beraters März 2011 Markus Widmann 2007-2009 Gliederung 1. Das Programm WeGebAU 2. WeGebAU bei

Mehr

Dem Fachkräftemangel begegnen- Perspektiven und Fördermöglichkeiten

Dem Fachkräftemangel begegnen- Perspektiven und Fördermöglichkeiten 02. Februar 2016 Dem Fachkräftemangel begegnen- Perspektiven und Fördermöglichkeiten Agentur für Arbeit Kiel Mathias Denker - Bereichsleiter Rückgang und Alterung der Bevölkerung stellen für die regionalen

Mehr

Bildungszielplanung 2015 Agentur für Arbeit / Jobcenter Bielefeld / Kreis Gütersloh

Bildungszielplanung 2015 Agentur für Arbeit / Jobcenter Bielefeld / Kreis Gütersloh Stand: 01.01.2015 Bildungszielplanung 2015 Agentur für Arbeit / Jobcenter Bielefeld / Kreis Gütersloh - zu einem anerkannten Berufsabschluss führende Bildungsziele - sonstige Bildungsziele/Fortbildungen

Mehr

Regionale Pflegekonferenz des LK Südwestpfalz & Pirmasens

Regionale Pflegekonferenz des LK Südwestpfalz & Pirmasens 29.10.2013 BildrahmenBild einfügen: Menüreiter: Bild/Logo einfügen > Bild für Titelfolie auswählen Logo für die Besonderen Dienststellen und RDn: Menüreiter: Bild/Logo einfügen > Logoauswahl Regionale

Mehr

Bildungszielplanung 2014

Bildungszielplanung 2014 Agentur für Arbeit Helmstedt Bildungszielplanung 2014 S T A N D : 2 8. 1 1. 1 4 Bildungszielplanung der Agentur für Arbeit Helmstedt für das Jahr 2014; unterteilt nach den Geschäftsstellen Helmstedt, Wolfsburg

Mehr

Zwischen Bewerberflut und Fachkräftemangel der Weg zu qualifiziertem Nachwuchs - Fördermittel im Bereich Aus- und Weiterbildung -

Zwischen Bewerberflut und Fachkräftemangel der Weg zu qualifiziertem Nachwuchs - Fördermittel im Bereich Aus- und Weiterbildung - Zwischen Bewerberflut und Fachkräftemangel der Weg zu qualifiziertem Nachwuchs - Fördermittel im Bereich Aus- und Weiterbildung - Aus- und Weiterbildung zwischen Anspruch und Wirklichkeit Beim Mittelstand

Mehr

Agentur für Arbeit Celle Weiterbildung gering qualifizierter und älterer Mitarbeiter in Unternehmen (WeGebAU)

Agentur für Arbeit Celle Weiterbildung gering qualifizierter und älterer Mitarbeiter in Unternehmen (WeGebAU) Agentur für Arbeit Celle Weiterbildung gering qualifizierter und älterer Mitarbeiter in Unternehmen (WeGebAU) Wolfgang Ziesmer Qualifizierung beschäftigter Mitarbeiter/-innen 1. Zielgruppe: Geringqualifizierte

Mehr

Bildungszielplanung 2012

Bildungszielplanung 2012 Seite 2 Bildungszielplanung 2012 Segment Bildungsziel Unterrichts- BGSform Kontingente BZP I a Metall/Elektro (industrielle Facharbeiter) Vollzeit 35 BZP I a Lager (Fachkräfte) Vollzeit 35 BZP I b kfm.

Mehr

jobcenter Duisburg zu einem anerkannten Berufsabschluss führende Bildungsziele (BZP I)

jobcenter Duisburg zu einem anerkannten Berufsabschluss führende Bildungsziele (BZP I) Stand: 19.11.2012 zu einem anerkannten Berufsabschluss führende e (BZP I) a. gewerblich-technisch b. kaufmännisch-verwaltend c. sozialpflegerisch/gesundheit d. IT-Bereich/Medien e. Sonstige sonstige e/fortbildungen

Mehr

REFA-Techniker/-in für Industrial Engineering

REFA-Techniker/-in für Industrial Engineering Der REFA - Verband Die Ausbildung Ausbildungsschwerpunkte Der REFA-Verband ist Deutschlands älteste und bedeutendste Organisation für Arbeitsgestaltung, Betriebsorganisation und Unternehmensentwicklung.

Mehr