...Höchste Ansprüche für Ihren Erfolg!

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "...Höchste Ansprüche für Ihren Erfolg!"

Transkript

1 SEMINARE Höchste Ansprüche für Ihren Erfolg!

2 Ein starkes Team für Ihren Erfolg! erfolgreicher mit der BTG! Aus einer Hand bieten wir Ihnen Qualitätsverbesserung und Weiterbildung - kurzum ein ganzes Bündel an touristischen und gastgewerblichen Marketinginstrumenten: Hotel- & G-Klassifizierung GastroManagementPass Ausgezeichnete Bayerische Küche TOP-Ausbildungsbetrieb ServiceQualität Deutschland i-marke Seminare ITCR Mystery Checks Motorradfreundlicher Hotel- und Gastronomiebetrieb Lassen Sie uns gemeinsam querdenken, umdenken und miteinander sprechen! Herzlich Willkommen im Qualitäts-Team Bayern! Alle BTG-Seminare werden im Rahmen der GMP-Zertifizierung anerkannt! Finanzierung & Betriebsführung Allergenmanagement in der Gastronomie Seite 06 MicrosFidelio Suite8 - Front Office Seminar Seite 07 Gastgewerbliche Betriebswirtschaft Baustein I Seite 08 Yield Management Seite 09 Die nächste Generation steht bereit Seite 10 & 11 Gastgewerbliche Betriebswirtschaft Baustein II Seite 12 & 13 Kostenoptimierung und Budgetmanagement im Housekeeping Seite 14 Hygienemanagement Ein Tag im Leben einer Gabel Hygienemaßnahmen von und mit Roberta Seite 15 Die Lebensmittelhygieneverordnung LMHV Seite 16 & 17 Internet & Co. Erfolgreich im Netz: So machen Sie Google zu Ihrem besten Verkäufer! Seite 18 & 19 Facebook-Marketing: So machen Sie aus virtuellen Fans echte Gäste! Seite 20 & 21 Mythos oder Wahrheit? Der Internetauftritt Seite 22 & 23 Das große 1x1 des Online- & Social Media Marketings! Seite 24 & 25 Die Macht des Gesehen Werdens! - Das Online-Marketing Seite 27 & 28 SEMINARE 2015

3 Marketing & Verkauf Verkaufsgespräche führen und gestalten Seite 26 Marketing-Workshop Seite 27 & 28 So macht Ihre Speisekarte Lust auf mehr! Die Gestaltung der Speisekarte Seite 29 ServicePlus! - Gestalten Sie Ihren aktiven Verkauf! Seite 30 Mitarbeiter & Motivation Internationale Gäste gewinnen und begeistern Seite 31 Mitarbeiterführung im Gastgewerbe Personalwesen Teil I Seite 32 & 33 Qualitäts- und Konfliktmanagement Seite 34 & 35 Besser reden, sic her auftreten klar und authentisch! Seite 36 Stil & Co das Etikette-Seminar für Azubis Seite 37 Mitarbeiterführung im Gastgewerbe Personalwesen Teil II Seite 38 & 39 Mitarbeitermotivation im Housekeeping Seite 40 Service & Gäste Fit sein am Telefon Überzeugend telefonieren! Seite 41 Housekeeping : Prozesse und Strukturen optimieren Seite 42 Starke Servicemitarbeiter gegen Fachkräftemängel Seite 43 SEMINARE 2015 Inhalt Service & Gäste Abnehmen leicht und schnell - Machen Sie auch am Telefon eine gute Figur! für Azubis Seite 44 Aus Problemen Chancen machen - Beschwerdemanagement für Azubis Seite 45 Beschwerden managen = sicher und souverän - für Führungskräfte Seite 46 Englisch mit Gästen Seite 47 Wirksames Beschwerdemanagement Beschwerden als Chancen erkennen und nutzen für Fachkräfte Seite 48 Das moderne Bewertungsmanagement Seite 49 Trendige und ausgefallene Dekorationen für Tisch und Raum Seite 50 Tagungs- und Bankettplanung Seite 51 Housekeeping: Das perfekt gecheckte Zimmer im Alltag! Seite 52 Gastorientierte Kommunikation sicher im Small Talk Seite 53 ServiceQualität Deutschland in Bayern ServiceQualität Deutschland in Bayern Stufe I Ausbildung zum QualitätsCoach Seite 54 ServiceQualität Deutschland in Bayern Stufe II Ausbildung zum QualitätsTrainer Seite 55 Wirte kochen für Kinder! Wirte kochen für Kinder! - Das Grundlagenseminar - Die theoretische Basis für eine erfolgreiche Schulverpflegung Seite 56 Wirte kochen für Kinder! - Der Kochworkshop - Das praktische Know-How für eine erfolgreiche Schulverpflegung Seite 57 SEMINARE 2015 Änderungen und Irrtümer vorbehalten.

4 Finanzierung & Betriebsführung München Allergenmanagement in der Gastronomie Anforderungen an das Allergenmanagement Umfang der Allergenkennzeichnung Rechtsrahmen: LMIV und nationale Durchführungsverordnung Kennzeichnungspflichtige allergene Stoffe Art und Weise der Allergenkennzeichnung Cross Contact Allergenmanagement und Haftung des Lebensmittelunternehmers Kennzeichnungspflichten Verkehrssicherungspflichten Produkthaftungs- sowie ordnungs-/strafrechtliche Konsequenzen in München Allergenmanagement: Maßnahmen zur Reduzierung des Haftungsrisikos Lebensmittelrechtliche Verantwortung und Delegation Sorgfaltspflichten: Maßnahmen im Rahmen des Qualitätsmanagements Allergenmanagement: Lebensmittelüberwachung und Umgang mit Behörden Eingriffs- und Kontrollbefugnisse Duldungs- und Mitwirkungspflichten Verhalten bei Beanstandungen Schlussdiskussion Micros-Fidelio Suite8 - Front Office Seminar In diesem Tagesseminar erhalten die Teilnehmer Basiskenntnisse für die tägliche Arbeit am Empfang mit der Hotelsoftware Micros-Fidelio Suite8. Zimmerreservierung und Korrespondenz Buchen, Check-Out, Kassenabrechnung Karteipflege, Suchfunktionen Individuelle Fragen Seminare zu abgesteckten Themen, wie Systemkonfiguration oder Preismanagement sind auf Anfrage möglich. Termine: & in München inkl. Seminarunterlagen und Seminargetränken Finanzierung & Betriebsführung München 6 inkl. Seminarunterlagen und Seminargetränken 7

5 Finanzierung & Betriebsführung München 8 Gastgewerbliche Betriebswirtschaft Baustein I Tag 1: Das Gastgewerberecht in der Praxis Rechtsverhältnisse mit dem Gast einschließlich Haftungsfragen Arbeitsrecht im gastgewerblichen Betrieb Tag 2 + 3: Kalkulation im Gastgewerbe Gastgewerbliche Kennzahlen, Umsatz- und Aufwandsstrukturen Einschätzung von Miet- und Pachtzinsen Instrumente zur Steuerung und Kontrolle der Wirtschaftlichkeit im Gastgewerbe in München 620,00 zzgl. 19% MwSt. * 560,00 zzgl. 19% MwSt. * * Tag als Block buchbar 440,00 zzgl. 19% MwSt. / DEHOGA 396,00 zzgl. 19% MwSt. // Tag 1 als Tagesseminar einzeln buchbar / DEHOGA Planungsrechnung im Gastgewerbe Praktische Übungen Yield Management für Klein- und Mittelbetriebe......das Erfolgsrezept für die nachhaltige Umsatzsteigerung! Yield-Management dient der Optimierung von Umsatz und Gewinn durch Preis- und Kapazitätssteuerung. Im Seminar erfahren Sie, wie sich die Faktoren Auslastung, Nachfrage, Saisonzeiten und Kontingentierung auf Ihren Zimmerpreis auswirken. Definition und Bedeutung von Yield Management Marktsegmente und Preisbereitschaft Preis-Typen Der Weg zur Erlösermittlung - ohne Budget geht es nicht Das Ampel-System Termine: in München strukturierte Analyse des Produkts Grundregeln und Voraussetzungen für ein erfolgreiches Yield Management im operativen Alltag Anwendung in der Praxis - Tipps und Tricks für den Verkauf an Telefon und Counter Finanzierung & Betriebsführung München 9

6 Finanzierung & Betriebsführung Nürnberg Die nächste Generation steht bereit - Der Generationswechsel im Familienbetrieb Jeder Familienbetrieb wird einmal übergeben und die Übergabe rechtzeitig zu planen ist wichtig! Bei Betriebsübergabe und Generationswechsel sind Rechtsanwälte, Notare und Steuerberater verlässliche Partner. Dennoch kommt es bei der Übergabe von Familienbetrieben oft genug zu Lösungen, die eigentlich niemand wollte. Gerade zu einem geglückten Generationswechsel gehört neben dem Vertraglichen und Rechtlichen auch das Menschliche. Es liegt in Ihrer Hand, den eigenen Familienbetrieb erfolgreich weiter bestehen zu lassen! Denn die Königsdisziplin eines Unternehmers besteht darin, seinen Betrieb für die nächste Generation erstrebenswert zu gestalten. Generationswechsel betrifft aber nicht nur die Familie, sondern auch die Mitarbeiter. Oft gibt es Unstimmigkeiten zwischen den jungen Neuen und den Alten. Das Seminar richtet sich an beide Generationen! Nutzen Sie die Gelegenheit, Denkansätze für Lösungen zu erhalten, die für jeden akzeptabel erscheinen! Lernen Sie gelungene Fallbeispiele aus der Praxis kennen und leiten Sie Ihre eigene Strategie daraus ab. SEMINAR-SPECIAL: Die Referentin bietet ein nachfolgendes kostenloses 3-Monats- -Coaching an. Denn im Seminar wird manches vor anderen Teilnehmern nicht angesprochen... Die nächste Generation steht bereit - Der Generationswechsel im Familienbetrieb Fallbeispiele aus gelungenen Übergaben und deren wichtigste Erfolgsbausteine aus Sicht beider Generationen Wünsche und Vorstellungen der Beteiligten erkennen und Umsetzungsstrategien erarbeiten Rechtzeitig die Weichen stellen - wann ist der richtige Zeitpunkt? Regeln für das Zusammenleben Übernehmer: Verantwortung übernehmen Übergeber: Loslassen lernen - was fange ich dann mit mir selbst an? in Nürnberg Finanzierung & Betriebsführung Nürnberg 10 11

7 Finanzierung & Betriebsführung München Gastgewerbliche Betriebswirtschaft - Baustein II Tag 1 + 2: Von der Buchhaltung bis zur Bilanz Von der Eröffnungs- bis zur Schlussbilanz Unterscheidung von erfolgswirksamen und erfolgsneutralen Buchungen Unterscheidung zwischen Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung Bilanz und BWA lesen, interpretieren und verstehen Gastgewerbliche Kennzahlen auf der Grundlage der BWA 3. Tag: Mit Prozessmanagement und Prozesslandschaften erfolgreich führen, arbeiten und leben! Als leistungsfähiges Unternehmen sind Sie dann erfolgreich, wenn die gesamte Organisation des Unternehmens sich an den Erfordernissen der Geschäftsprozesse ausrichtet. Die Gestaltung optimaler Prozesse erfordert eine klare Sicht auf alle Tätigkeiten, um diese dann gast-/kunden- und warenspezifisch sowie unternehmergerecht zu steuern. Gastgewerbliche Betriebswirtschaft - Baustein II Was sind Prozesse? Prozessmanagement im System der Führungsinstrumente Unternehmensstrukturen erkennen Prozesslandschaften bilden Risiken erkennen Prozesse managen Kontrollinstrumente einsetzen Termine: in München 620,00 zzgl. 19% MwSt. Finanzierung & Betriebsführung München 560,00 zzgl. 19% MwSt. 12 * Tag als Block buchbar 440,00 zzgl. 19% MwSt. / DEHOGA 396,00 zzgl. 19% MwSt. // Tag 3 als Tagesseminar einzeln buchbar / DEHOGA 13

8 Finanzierung & Betriebsführung München Kostenoptimierung und Budgetmanagement im Housekeeping Oftmals für ein notwendiges Übel gehalten, stellt der Workshop Kosten und Budget in den Vordergrund. Anstatt stur Ausgabenminimierung zu fordern, folgt unser Ansatz der Idee der Kostenoptimierung: Welche Ausgaben können eingespart werden? Aber wichtiger: Welche sind notwendig? Durch einen engen Bezug zur täglichen Arbeit auf der Etage entwickeln die Teilnehmer/innen ein zeitgemäßes und praxisnahes Konzept zum Budgetmanagement, das sie in Ihrem Haus anwenden können. Die verschiedenen Kostenarten im Housekeeping Kostenverwaltung Durchsetzen eigener Wünsche im Budget in München Kennzahlen Budgeterstellung Praxisbeispiele Hygiene - Ein Tag im Leben einer Gabel Es gibt sechs gute Gründe Hygienemaßnahmen einzuhalten und umzusetzen. Der Wichtigste ist die Reduzierung des Haftungsrisikos. Roberta die Gabel berichtet über Erlebnisse aus der Welt der Hygiene und vermittelt somit entsprechendes Fachwissen. Grundlagen über die wichtigsten Erreger von Lebensmittelinfektionen Wie viel Hygiene vertragen Mikroorganismen oder wie wirkt sich die gute Hygienepraxis auf den Lebensraum von Mikroorganismen aus? Aber ich wasch mir doch die Hände; Hände waschen vs. Händedesinfektion Hygiene sinnvoll umgesetzt Übersicht Lebensmittelrecht Der Hygienecheck als Eigenkontrolle in München Hygienemanagement München 14 15

9 Hygienemanagement München Nürnberg Die Lebensmittelhygieneverordnung Kennen Sie solche oder ähnliche Meinungen zu den Themen Gastlichkeit oder Verpflegung? Bei Ihnen schmeckt es Ihren Gästen immer besonders gut Kinder fühlen sich in Ihrer Einrichtung besonders wohl, am meisten freuen sie sich immer auf das gute Essen... Für eine kurze Rast kehrt man gerne bei Ihnen ein und fährt anschließend satt und zufrieden weiter Sie freuen sich schon den ganzen Vormittag auf Ihr Lieblingsgericht in der Personalkantine... Ihrer Oma gefällt es in ihrem Seniorenheim und endlich isst sie auch wieder mehr Viele Menschen verköstigen gerne Gäste, Reisende oder Ihnen anvertraute Personen. Nur wenn Lebensmittel sachgerecht und hygienisch einwandfrei behandelt werden, bieten sie die notwendigen Voraussetzungen für ein gutes Gericht. Daher ist es für Lebensmittel verarbeitende Betriebe gesetzlich vorgeschrieben, sich und Ihre Mitarbeiter kontinuierlich hinsichtlich Lebensmittelhygiene und korrekten Kontrollmaßnahmen zu schulen. Lassen Sie dies Fachleute übernehmen, um in Ihrer Küche einen hygienischen Umgang mit Lebensmitteln zu gewährleisten. Die Lebensmittelhygieneverordnung Gesetzliche Grundlagen Einführung, mikrobiologische Grundlagen Lebensmittel- und Personalhygiene HACCP und praktische Umsetzung im Betrieb Belehrung nach 43 Infektionsschutzgesetz Bei diesem Seminar handelt es sich um ein Halbtages-Kompakt-Seminar. Termine: in Nürnberg in München München Nürnberg Hygienemanagement 125,00 zzgl. 19% MwSt. inkl. Seminarunterlagen, 1 Kaffeepause und Seminargetränken ,00 zzgl. 19% MwSt. inkl. Seminarunterlagen, 1 Kaffeepause und Seminargetränken 17

10 Finanzierung Internet & Betriebsführung & Co München Erfolgreich im Netz: So machen Sie Google zu Ihrem besten Verkäufer! Kein anderes Internetunternehmen hat so viel Einfluss auf Ihren wirtschaftlichen Erfolg im Netz wie Google! Es ist das zentrale Tor ins Web und damit auch zu Ihrem Internetauftritt, Ihrer Fanpage und Bewertungen über Ihren Betrieb. Dabei bietet Google gerade für die Gastronomie und Hotellerie heute weit mehr als nur eine Suchmaschine... In diesem Seminar lernen Sie die geballte Marketing-Power kennen, die Google bietet! Profitieren Sie von vielen Tricks und Tipps aus der Praxis bei der Nutzung von Google Diensten wie AdWords, YouTube und natürlich der weltweiten Suchmaschine Nummer 1. Erfahren Sie, wie Sie Ihre Homepage für Google optimieren und so zu Ihrem besten Verkäufer machen. In nur einem Tag erhalten Sie so einen gründlichen Einblick in die Welt von Google und wissen, wie Sie auch mit einem überschaubaren Budget Ihren Erfolg im Internet maximieren können und worauf Sie bei der Arbeit mit externen Dienstleistern achten sollten. Bitte W-LAN-fähigen Laptop mitbringen. SEMINAR-SPECIAL 2015: Alle Teilnehmer erhalten einen Dienstleistungsgutschein im Wert von 150,00, anrechenbar z.b. auf die Durchführung einer Suchmaschinenoptimierung oder die Beratung bei einer AdWords-Kampagne. Erfolgreich im Netz: So machen Sie Google zu Ihrem besten Verkäufer! Was steckt hinter Google und was sind die wichtigsten Dienste? Wie komme ich auf die ersten Plätze bei der Google Suche? Welche Rolle spielen YouTube, Google+, Google Maps, Hotelfinder & Co? Wie kann ich meine Homepage für Google optimieren? Welche rechtlichen Grundlagen sind zu beachten? Wie steigere ich meinen Umsatz mit Google AdWords? in München Finanzierung Internet & Betriebsführung & Co München 18 19

11 Finanzierung Internet & Betriebsführung & Co München Nürnberg Facebook-Marketing: So machen Sie aus virtuellen Fans echte Gäste! Sie haben schon eine Facebook Fanpage, der Erfolg lässt aber noch auf sich warten? Sie haben eigentlich keine Zeit für SocialMedia und kümmern sich lieber offline um Ihre Gäste? Erfahren Sie in diesem Praxisseminar alles über erfolgreiches Gastgewerbe-Marketing mit Facebook topaktuell und tagesgeschäfttauglich! Zusätzlich geben wir Ihnen einen Überblick über weitere interessante Social Media Kanäle für die Hotellerie und Gastronomie. Bitte W-LAN-fähigen Laptop mitbringen! Social Media Grundlagen Wie funktioniert eigentlich Social Media? Welche Chancen und Risiken bieten sich für meinen Betrieb? Facebook, Twitter, Xing, Google+, YouTube - Welche Plattform ist für meinen Betrieb die Richtige? Welche rechtlichen Aspekte sind zu beachten? Praxistipps zum Aufbau erfolgreicher Social Media Präsenzen Facebook-Marketing: So machen Sie aus virtuellen Fans echte Gäste! Facebook Intensiv Was macht eine perfekte Fanpage aus? Welche Inhalte und Aktionen zünden die Viral-Rakete auf Facebook? Was ist die Facebook Erfolgsformel und wie nutze ich sie für meinen Betrieb? Wie mache ich aus virtuellen Fans zahlende Gäste? Welche bezahlten Werbeformen bietet Facebook und wie optimiere ich mein Budget? Tipps und Checklisten zur praktischen Arbeit mit Facebook Bei diesem Seminar handelt es sich um ein halbtägiges Kompakt-Seminar am Vormittag (09:30 Uhr bis ca.13:30 Uhr). Termine: in München in Nürnberg Finanzierung Internet & Betriebsführung & Co München Nürnberg 125,00 zzgl. 19% MwSt. inkl. Seminarunterlagen, 1 Kaffeepause und Seminargetränken ,00 zzgl. 19% MwSt. inkl. Seminarunterlagen, 1 Kaffeepause und Seminargetränken 21

12 Finanzierung Internet & Betriebsführung & Co München Mythos oder Wahrheit? Der Internetauftritt Eine Großzahl an Unternehmen jeglicher Art betreibt Webseiten, News-Portale oder Online Shops, die bei Weitem nicht mehr der Zielgruppe und damit dem Markt entsprechen. Kunden, gerade im B2C Bereich, haben hohe Erwartungen an eine Webseite, wie unter anderem Qualität, Benutzerfreundlichkeit oder auch die uneingeschränkte Nutzbarkeit auf mobilen Endgeräten. Betreiber solcher Webseiten stehen vor der Wahl der Abschaltung oder Erneuerung ihres Kommunikationswerkzeugs. Zudem scheinen diesbezüglich einige totgeglaubte Mythen weiterhin zu bestehen, die endlich aufgeklärt werden müssen. In diesem Training erfahren die Teilnehmer durch eine Webanalyse ihrer eigenen Webseite, welche Maßnahmen ergriffen werden müssen, um wieder aktiv am Online Markt teilnehmen zu können. Des Weiteren werden eine große Anzahl an Mythen aufgeklärt und neue Trends für Webseiten-Betreiber verständlich aufgezeigt. Ist der Kunden noch König? Web-Analyse der Teilnehmer-Webseiten Wie wichtig ist das Online Marketing für die jeweilige Branche der Teilnehmer? Mythos oder Wahrheit Was zählt noch und was nicht? Welche konkreten Maßnahmen müssen ergriffen werden? Welche Kosten kommen auf Sie zu? Mythos oder Wahrheit? Der Internetauftritt Lernziele: Was erwartet der Kunde heute von Webseiten-Betreibern? Was läuft auf der eigenen Webseite gut und was muss verbessert werden? Welche Online Marketing Kanäle sind in der eigenen Branche besonders nützlich? Welche Mythen können endlich vergessen werden und was hat weiterhin seine Gültigkeit? Welche Kosten entstehen bei einer Online Marketing Kampagne und was kann selbst gemacht werden? Welche Kosten kommen konkret auf einen zu und auf was muss ich bei meinem Dienstleister achten? in München Finanzierung Internet & Betriebsführung & Co München 22 23

13 Nürnberg Internet & Co 24 Das große 1x1 des Online- & Social Media Marketings! Die ganze Welt des Web 2.0 an einem Tag hier erfahren Sie alles Wichtige: Von der perfekten Umsetzung Ihrer Homepage über die Maximierung Ihrer Eigenbuchungen bis hin zur Optimierung Ihrer Social Media Präsenzen auf Facebook & Co. Bitte W-LAN-fähigen Laptop mitbringen! Die Homepage - Ihre Heimat im Netz Was macht erfolgreiche Webseiten im Gastgewerbe aus? Wie kann ich die Eigenbuchungen maximieren? Best Practice Beispiele aus Hotellerie und Gastronomie Wie nutze ich das mobile Internet für mein Marketing? Was steckt hinter SEO, SEM und den Google Diensten? Exkurs: Welche Chancen bietet das -Marketing? Welche rechtliche Rahmenbedingungen sind zu beachten? Praxistipps zur laufenden Pflege und Erfolgsmessung Social Media Grundlagen Wie funktioniert eigentlich Social Media? Welche Chancen und Risiken bieten sich für meinen Betrieb? Facebook, Twitter, Xing, Google+, YouTube - Welche Plattform ist für meinen Betrieb die Richtige? Welche rechtlichen Aspekte sind zu beachten? Praxistipps zum Aufbau erfolgreicher Social Media Präsenzen Das große 1x1 des Online- & Social Media Marketings! Schwerpunkt Facebook Wie funktioniert eigentlich Facebook? Wie lege ich ein Profil und eine Fanpage an? Was macht eine erfolgreiche Fanpage aus? Mit welchen Inhalten & Aktionen gewinne ich Viralität und neue Fans? Welche Werbearten gibt es auf Facebook und wie kann ich das Budget optimieren? in Nürnberg München Internet & Co 25

14 Marketing & Verkauf München Verkaufsgespräche führen und gestalten Zielsetzung dieses Seminars ist: Im persönlichen Gespräch oder in Telefonaten sollen höherpreisige Zimmerkategorien und Produkte in der aktiven Verkaufssituation mit einem entsprechenden Selbstverständnis angeboten werden. Um dieses Selbstverständnis zu implementieren, ist es notwendig, die zugrunde liegenden Blockaden und Vorbehalte der betreffenden Mitarbeiter zu identifizieren und neu zu definieren. Mit verschiedenen Lehrmethoden werden dann Kundeneinstellungen, -motivatoren und -erwartungen erarbeitet, latente Bedürfnisse des Menschen aus psychologischer Sicht erklärt und benannt, um den Denkmustern im Verkaufsgespräch eine neue Ausrichtung zu geben: Die Sicht des Gastes und den Nutzen, den der Kauf der höherwertigen Produktversion mit sich bringt, das Bedienen unbewusster Wünsche und Einstellungen. Aus diesen Erkenntnissen heraus werden dann im nächsten Schritt Formulierungen und Botschaften erarbeitet, die als Rüstzeug für zukünftige Gespräche dienen können. In Rollenspielen werden dann Verkaufsgespräche simuliert, um die Wirkung entsprechender Botschaften und Aussagen zu erkennen und Verhalten einzuüben in München Marketing-Workshop Marketingpraxis ohne langwierige Marketingtheorie - das bedeutet, in diesem Workshop erfahren die Teilnehmer kurz und bündig, wie Marketing heute funktioniert. Tag 1 + 2: Das Marketing-Konzept Unternehmensziele: Wer bin ich und wo will ich hin? SWOT Analyse Marketing-Mix, Budgetierung Zielgruppenkommunikation Dienstleistungsmarketing Werbung: Wie funktioniert sie und welche ist gut für mich? Tag 3: Die Macht des Gesehen Werdens! - Das Online-Marketing Online Marketing ist ein großes und auch mächtiges Thema, dessen Bedeutung vielen Menschen noch nicht klar oder verständlich ist. Dabei sollte jedem Webseiten-Betreiber, egal ob Business, E-Shop oder Privat, bewusst sein, dass es ohne Online Marketing nicht mehr möglich ist, bestehende Kunden oder Interessenten zu halten oder erst recht neue zu finden und zu binden. Dieses komprimierte Training soll einerseits die verschiedenen Kanäle aufzeigen und deren Wichtigkeit verdeutlichen, andererseits sollen aber auch verständliche und realistische Handlungsempfehlungen erarbeitet werden. In dem Zusammenhang sollen die beiden Fragen beantwortet werden: Welche Online Marketing Strategie ist heute die Richtige und in welche Richtungen bewegen wir uns? Was sind die digitalen Werbeflächen von morgen, um Kunden optimal anzusprechen? Marketing & Verkauf München 26 27

15 Marketing & Verkauf München 28 Marketing-Workshop On Page Marketing: Was nicht passt wird passend gemacht. Suchmaschinen: Die Macht des Gesehen Werdens. Wie gestaltet sich eine erfolgsversprechende Investition? Off Page Marketing: Die Kanäle und deren Einfluss. Heute auf die Werbeflächen von Morgen vorbereiten. Welche konkreten Maßnahmen müssen ergriffen werden? Lernziele: Wie müssen die Inhalte auf einer Webseite idealerweise dargestellt werden? Welche Online Marketing Kanäle gibt es und wie werden diese zielgerichtet verwendet? Wie werden kostenpflichtige Maßnahmen verwendet und welche sind sinnvoll? Wie bereitet man sich auf die neuen Werbeflächen vor? Welche Kosten entstehen bei einer Online Marketing Kampagne und was kann selbst gemacht werden? Welche konkreten Maßnahmen müssen jetzt ergriffen werden, um neue Kunden zu gewinnen und um die Wahrnehmung zu steigern? in München 620,00 zzgl. 19% MwSt. * 560,00 zzgl. 19% MwSt. * * Tag als Block buchbar 440,00 zzgl. 19% MwSt. / DEHOGA 396,00 zzgl. 19% MwSt. // Tag 3 als Tagesseminar einzeln buchbar / DEHOGA So macht Ihre Speisekarte Lust auf mehr! Die Gestaltung der Speisekarte Die Speisekarte ist mehr als eine Auflistung von Speisen und Getränken. Sie ist ein starkes Marketinginstrument und eine Visitenkarte des Unternehmens! Sozusagen ein stummer Verkäufer. Leider fristet diese Verkaufshilfe in vielen Unternehmen ein Schattendasein. Lernen Sie in diesem Seminar welche Voraussetzungen eine Speisekarte erfüllen muss, um ein echter Umsatzbringer zu sein. Passt die Karte zum Unternehmen? Tageskarten als Einleger? Die gröbsten Sünden in der Gestaltung der Karte Was sollte wo stehen... Die richtige Platzierung Die Unsitte, die Speisekarte nach der Bestellung abzuräumen Gesetzliche Vorschriften versus Emotionalität - Deklarationspflichten Bringen Sie Ihre Karte mit! Wir checken die Karte im Seminar in Nürnberg Vielseitigkeit oder Renditekiller? Die Karte aus Warenkostensicht Das richtige Format Texte, die Lust machen Die Speisekarte als Verkaufswerkzeug Renner und Penner in der Speisekarte, was steht wo? Marketing & Verkauf Nürnberg 29

16 München Marketing & Verkauf ServicePlus! Gestalten Sie Ihren aktiven Verkauf Das schwierigste für ein Unternehmen ist es Kunden zu gewinnen. Sind diese erst einmal da gilt es das Potenzial zu nutzen und durch aktiven Verkauf diese Gäste zu begeistern. In vielen Situationen im Dienstleistungsbereich werden diese Chancen nicht genutzt. Lernziele: Vermittlung von Grundlagen der verkaufsorientierten Kommunikation. Verkaufstechniken kennenlernen und anwenden können. Erarbeitung von konkreten Maßnahmen für den eigenen Betrieb. Grundlagen der verkaufsorientierten Kommunikation Verkaufstechniken für den aktiven Verkauf Erarbeitung von Maßnahmen für den eigenen Betrieb in München - für Fachkräfte in München - für Azubis aus Hotel- und Restaurantfach Emotionalisieren von Produkten und Dienstleistungen Erarbeitung der Service Touch Points für erfolgreichen Verkauf Internationale Gäste gewinnen und begeistern Interkulturelle Kommunikation in Hotellerie und Gastronomie Rund 15 Millionen Übernachtungen werden jährlich von internationalen Gästen in Bayern gebucht. Tendenz steigend! Eine Chance für jeden Hotelier und Gastronomen, vorausgesetzt, man kennt die Erwartungen der internationalen Klientel. Die Referentin erläutert für die Gästekreise: Arabische Gäste Chinesische Gäste Japanische Gäste Jüdische Gäste Italienische Gäste Russische Gäste Amerikanische Gäste Die Aspekte: Reisemotive & Reiseverhalten Informations- & Buchungsverhalten Kommunikation & Gesprächsthemen Hotel & Zimmerausstattung Ess- & Trinkverhalten Mentalität & Etikette in München München Mitarbeiter & Motivation 30 31

17 München Mitarbeiterführung im Gastgewerbe Personalwesen Teil I Mitarbeiterführung im Gastgewerbe Personalwesen Teil I München 1. Tag: Rekrutierung der Mitarbeiter Aufbau einer Stellenanzeige Leitfadenerstellung Vorstellungsgespräche Mitarbeiterbindung Auswertung der Bewerbungsunterlagen Dienstleistungsbereitschaft abbilden (cases) Einstellungsablauf praktische Übungen Die Teilnehmer lernen die wichtigsten Werkzeuge erfolgreicher und zielführender Kommunikation als Führungskraft kennen. Anhand einer Persönlichkeitsanalyse erarbeiten Sie Ihre Stärken und Potenziale und entdecken Ihre individuellen Entwicklungschancen als Führungskraft. Im Training werden Gesprächssituationen aus dem Führungsalltag geübt, es gibt Tipps und Verhaltenshilfen für die Praxis. Die Teilnehmer lernen die Menschen in ihrem Umfeld einzuschätzen und erfolgreich mit ihnen umzugehen. Sie gewinnen an Sicherheit im Umgang mit Ihrem Team und der Führungsmannschaft und entwickeln Ihre Kompetenz als starke Führungspersönlichkeit weiter. Mitarbeiter & Motivation 2. Tag: Persönlichkeitsbildung für Führungskräfte Teil I Das Seminar ist auf 12 Teilnehmer begrenzt. Der Erfolg eines Unternehmens steht und fällt mit seinen Mitarbeitern und seinen Führungskräften. Übernehmen junge Führungskräfte verantwortungsvolle Aufgaben stehen Sie oft vor hohen Anforderungen - Leistungsdruck und Überforderung durch Führungsverantwortung wirken auf Führungskräfte ein. Es gilt Führungskräfte in Ihrer Führungspersönlichkeit zu fördern, um sie für die ständig wachsenden Herausforderungen zu stärken. Basic Kommunikation - Die Führungskraft als kommunikative Persönlichkeit Wirkungsvoller Umgang mit Mitarbeitern im Führungsalltag Kräfte und Potenziale entdecken und weiterentwickeln mit der Persönlichkeitsprofilanalyse (inklusive Auswertung) 11. & in München 450,00 zzgl. 19% MwSt.* Zielführend und klar kommunizieren Merkmale erfolgreicher Feedbackkultur Lob & Kritik üben - Wie sag ich s? Mitarbeiter & Motivation ,00 zzgl. 19% MwSt.* * Auch jeweils als Tagesseminar einzeln buchbar: Tag 1 / Mitgliedspreis Tag 2 255,00 zzgl. 19% MwSt. / Mitgliedspreis 33

18 München Qualitäts- und Konfliktmanagement Tag 1 + 2: ServiceQualität Deutschland in Bayern Stufe I: Ausbildung zum QualitätsCoach Während des 1 ½ - tägigen Seminars werden Ihnen die Voraussetzungen und das nötige Grundwissen zur Einführung eines Qualitätsmanagements vermittelt. Die wichtigsten Inhalte sind: Qualitäts- und Konfliktmanagement Mit Hilfe des Denkansatzes der Mediation analysieren wir gemeinsam Konflikte und erarbeiten Möglichkeiten, Lösungen zu finden. Wir erforschen Ursachen von Konflikten, lernen mit einfachen Werkzeugen den wahren Hintergrund des Konfliktes kennen und wir richten den Blick der Konfliktparteien nach vorne hin zu einer Lösung. München Mitarbeiter & Motivation Vorstellung der Initiative ServiceQualität Deutschland Grundlagen des Qualitätsmanagements Serviceketten zur Standardisierung von Abläufen erstellen Qualitätsbausteine zur Schließung von Servicelücken Beschwerdemanagement Voraussetzungen zur Erstellung eines Prüfantrages und Vorgehen Die ersten Schritte im Unternehmen Tag 3: Konflikte im Team kompetent meistern - Workshop Das Seminar ist auf 12 Teilnehmer begrenzt. Ständig finden wir uns in Konfliktsituationen wieder innerhalb des Teams, in der Peergroup oder mit den eigenen Mitarbeitern. Aber auch zu Hause und im privaten Umfeld ist eine Meinungsverschiedenheit, ist ein Streit alltäglich. Von Positionen zu Interessen mit gemeinsamen Interessen kreative Lösungen finden die Win-Win Lösung anstreben konstruktiv streiten Gelassenheit und Souveränität aktivieren die innere Haltung bei mir und bei dem anderen kennen lernen Streitkeulen vermeiden - deeskalieren. Diese und noch viel mehr sind die Themen des Workshops, der sich an Menschen in Führungspositionen (ab Ebene Teamleiter/Shiftleader) in der Hotellerie und Gastronomie richtet. Gehen wir gemeinsam auf eine Forschungsreise. Es gibt viel zu entdecken hinter den Konfliktgebirgen! in München 530,00 zzgl. 19% MwSt.* 495,00 zzgl. 19% MwSt.* Mitarbeiter & Motivation 34 * Auch jeweils als Tagesseminar einzeln buchbar: Tag ,00 zzgl. 19% MwSt. / Mitgliedspreis 295,00 zzgl. 19% MwSt. Tag 2 255,00 zzgl. 19% MwSt. / Mitgliedspreis 35

19 München Mitarbeiter & Motivation Besser reden, sicher auftreten - klar und authentisch! Gut rüberkommen, ob vor Gästen, Geschäftspartnern, Mitarbeitern, Presse oder Öffentlichkeit das verlangt vollen Einsatz. Wie komme ich auf den Punkt? Versteht mich der andere so, wie ich es meine? Mit Audio- und Videoaufnahmen analysieren wir Ihren Kommunikationsstil, Ihre Körpersprache und Sprechtechnik. Wir arbeiten mit Ihnen an Ihrem persönlichen Ausdruck, damit Sie Ihre Botschaft noch wirkungsvoller und überzeugender präsentieren können. Mit Beispielen aus Ihrer täglichen Praxis proben wir verschiedene Redearten, ob spontan oder geplant, vom lockeren Statement bis zur Kurzrede. Lampenfieber? Bei uns gibt s Tipps und Tricks gegen Frösche im Hals und weiche Knie. Das Intensiv-Seminar ist auf 7 Teilnehmer begrenzt in München Stil & Co - das Etikette-Seminar für Azubis Hätten Sie es gewusst? Ist Ladies first immer noch in allen Situationen korrekt? Wer gibt bei der Begrüßung wem als Erstes die Hand? Auf welche Seite nimmt Ihr Mitarbeiter Ihren Gast, wenn er ihm Ihr Hotel zeigt? Ihre Auszubildenden lernen die aktuellen Umgangsformen im Geschäftsleben. Sie gewinnen Selbstbewusstsein, Kompetenz und Sicherheit im Umgang mit Ihren Gästen. Es geht um ein wertschätzendes Miteinander, aufrichtigen Respekt, natürliche Freundlichkeit und gegenseitige Achtung. Weshalb sind Umgangsformen heute so bedeutsam? Der wertschätzende Händedruck. Das korrekte Verhalten vor und im Gästelift in München Vom Grüßen und Begrüßen. Der feine Unterschied. Wer wird wem als Erstes vorgestellt? Wer geht im Geschäftsleben voran? München Mitarbeiter & Motivation 430,00 zzgl. 19% MwSt ,00 zzgl. 19% MwSt. 37

20 München Mitarbeiterführung im Gastgewerbe Personalwesen Teil II Mitarbeiterführung im Gastgewerbe Personalwesen Teil II München Tag 1. Das Arbeitsrecht in der Praxis Rechte und Pflichten des Arbeitgebers Rechte und Pflichten des Arbeitnehmers Vom Arbeitsvertrag bis zur Kündigung Die Kraft von Werten, Unternehmenskultur, Visionen und Zielen Natürliche Autorität - authentisch als Führungskraft Zielorientiert Führen - motivierend Aufgaben übertragen und delegieren Die Stimmung macht s wertschätzender Umgang und Freuden im Team Information und Kommunikation Do s & Don ts im Führungsalltag Mitarbeiter & Motivation 38 Tag 2. Persönlichkeitsbildung für Führungskräfte Teil II Das Seminar ist auf 12 Teilnehmer begrenzt. Folgen Ihnen Ihre Mitarbeiter, weil sie müssen oder weil sie wollen? Die Anforderungen an eine Führungskraft in der Gastronomie sind anspruchsvoll und vielfältig der Alltag lässt vermeintlich wenig Raum für wirkungsvolles Führen. Komplexe Verantwortlichkeiten und ein hoher Praxiseinsatz treibt junge Führungskräfte oft an ihre Grenzen. Welche Hebel als Führungspersönlichkeit spürbaren Erfolg bringen, erfahren Sie in diesem Training. Welche Rolle im Führungsalltag spielen Werte, Unternehmenskultur, Visionen und Ziele? Wie wichtig sind natürliche Autorität, authentisches Auftreten und Handeln als Führungskraft? Sie erfahren Do s & Don ts des Führungsalltags und entdecken für sich Möglichkeiten, Ihre Persönlichkeit als Führungskraft weiter zu entwickeln. Sie lernen Wege kennen, Mitarbeiter für Aufgaben und verantwortungsvolles Handeln zu motivieren. Sie üben an Gesprächssituationen aus dem Führungsalltag, es gibt Tipps und Verhaltenshilfen für die Praxis. Tag 3: Das A-Z der Ausbildung - zur langfristigen Nachwuchssicherung Akquisition und Einstellung von Auszubildenden Ablauf einer integrierten Ausbildung Berufsbildungsgesetz BBiG als rechtliche Grundlage der Ausbildung Motivation und Umgang mit Auszubildenden Praktische Übungen Aufbau einer Stellenanzeige Auswertung der Bewerbungsunterlagen Vorstellungsgespräche Einstellungsablauf, praktische Übungen in München 670,00 zzgl. 19% MwSt.* 600,00 zzgl. 19% MwSt.* * Auch jeweils als Tagesseminar einzeln buchbar: Tag / Mitgliedspreis Tag 2 255,00 zzgl. 19% MwSt. / Mitgliedspreis Mitarbeiter & Motivation 39

Seminare 2014....Höchste Ansprüche für Ihren Erfolg! www.btg-service.de

Seminare 2014....Höchste Ansprüche für Ihren Erfolg! www.btg-service.de 2014...Höchste Ansprüche für Ihren Erfolg! www.btg-service.de Ein starkes Team für Ihren Erfolg! erfolgreicher mit der BTG! Aus einer Hand bieten wir Ihnen Qualitätsverbesserung und Weiterbildung kurzum

Mehr

UNSERE AKTUELLEN TRAININGS ZUM THEMA FÜHRUNG :

UNSERE AKTUELLEN TRAININGS ZUM THEMA FÜHRUNG : UNSERE AKTUELLEN TRAININGS ZUM THEMA FÜHRUNG : Erfolg durch Persönlichkeit. Verbessern Sie Ihren Erfolg im beruflichen Alltag. Beziehungsintelligenz. Gewinnen Sie durch typgerechte Kommunikation. System-Training

Mehr

Katalog Online Webinare Claus Wolfgramm

Katalog Online Webinare Claus Wolfgramm Katalog Online Webinare Claus Wolfgramm Online Seminare für den technischen Service 1 Liebe Leserin, lieber Leser! Dieser Katalog bietet eine kleine Auswahl und Übersicht zu meinen Webinarangeboten. Weitere

Mehr

Angebote schreiben und nachfassen

Angebote schreiben und nachfassen Angebote schreiben und nachfassen Von der Anfrage zum Auftrag Thomas Stahl Marketing- und Verkaufstrainer Von der Anfrage zum Auftrag Wie Sie überzeugende Angebote erstellen und wirkungsvoll nachfassen

Mehr

Ideen. Seminarangebot. Tourismus-Seminare in Kärnten. tourismus training.at. Social media. seminare beratung webauftritt print.

Ideen. Seminarangebot. Tourismus-Seminare in Kärnten. tourismus training.at. Social media. seminare beratung webauftritt print. erfolgskurs Ideen Seminarangebot Tourismus-Seminare in Kärnten Sprachen Social media tourismus training.at seminare beratung webauftritt print Tourismus-Qualitätsinitiative Kärnten Auf Initiative der Kärntner

Mehr

Über uns. / suchmaschinenwerbung Beginner / suchmaschinenwerbung Expert / Suchmaschinenoptimierung Beginner

Über uns. / suchmaschinenwerbung Beginner / suchmaschinenwerbung Expert / Suchmaschinenoptimierung Beginner Digital consulting Seminare / suchmaschinenwerbung Beginner / suchmaschinenwerbung Expert / Suchmaschinenoptimierung Beginner / suchmaschinenoptimierung Expert / Social Media Marketing Über uns Wir bieten

Mehr

SOCIAL MEDIA: MANAGEMENT, ERFOLGSMESSUNG UND KENNZAHLEN

SOCIAL MEDIA: MANAGEMENT, ERFOLGSMESSUNG UND KENNZAHLEN SOCIAL MEDIA: MANAGEMENT, ERFOLGSMESSUNG UND KENNZAHLEN SOCIAL MEDIA FORUM HOTEL 2014 REFERENT: STEFAN PLASCHKE MARKETING IM WANDEL! Das Marketing befindet sich in einer Lern- und Umbruchphase. Werbung

Mehr

Lorenz & Grahn. Angebote für Mitarbeiter der Pflege. Wertschätzende Kommunikation in der Klinik

Lorenz & Grahn. Angebote für Mitarbeiter der Pflege. Wertschätzende Kommunikation in der Klinik Angebote für Mitarbeiter der Pflege Wertschätzende Kommunikation in der Klinik Neben der fachlichen Kompetenz trägt eine wertschätzende Kommunikation mit Patienten und Angehörigen als auch im Team wesentlich

Mehr

Social Media. Die neuen Kundenbeziehungen

Social Media. Die neuen Kundenbeziehungen Geheimwaffe Kommunikation Social Media Die neuen Kundenbeziehungen Referent: Stefan Plaschke Internetmarketing- Berater- und Trainer Copyright Plaschke-Consulting, 2013 WAS IST SOCIAL MEDIA? Auch Web 2.0,

Mehr

Qualifikation ist Dein Schlüssel zum Erfolg in Beruf und Karriere.

Qualifikation ist Dein Schlüssel zum Erfolg in Beruf und Karriere. Sicherheit und Erfolg in der Ausbildung. Auszubildende Lerne, schaffe, leiste was... dann kannste, haste, biste was! Qualifikation ist Dein Schlüssel zum Erfolg in Beruf und Karriere. Mit diesen sechs

Mehr

Was haben ein Pilot, ein Arzt, ein Verkäufer, eine Führungskraft und ein Trainer gemeinsam?

Was haben ein Pilot, ein Arzt, ein Verkäufer, eine Führungskraft und ein Trainer gemeinsam? Was haben ein Pilot, ein Arzt, ein Verkäufer, eine Führungskraft und ein Trainer gemeinsam? Der Pilot hat eine große Verantwortung für seine Passagiere. Der Arzt für seine Patienten. Der Verkäufer gegenüber

Mehr

René Borbonus. Überzeugungskraft ist nicht messbar. Überzeugungskraft ist spürbar. Offene Trainings mit René Borbonus in 3 Schritten

René Borbonus. Überzeugungskraft ist nicht messbar. Überzeugungskraft ist spürbar. Offene Trainings mit René Borbonus in 3 Schritten René Borbonus Überzeugungskraft ist nicht messbar. Überzeugungskraft ist spürbar. Offene Trainings mit René Borbonus in 3 Schritten Offene Trainings mit René Borbonus Mehr Überzeugungkraft in 3 Schritten

Mehr

Seminare und Workshops

Seminare und Workshops ---> www.b2bseminare.de/marconomy Seminare und Workshops für Marketing, Kommunikation und Vertrieb Jetzt buchen! www.vogel.de Erfolgsfaktor Wissen! Die marconomy-akademie bietet für 2015 wieder eine große

Mehr

Digital Leader Development Program. Training for Success IPA

Digital Leader Development Program. Training for Success IPA Digital Leader Development Program Training for Success IPA Die Herausforderung für Digital Leader Führung in einem agilen Arbeitsumfeld bedeutet häufig: führen in flachen Hierarchien, Steuerung von Selbstorganisation,

Mehr

einfach mehr erfolg genesys 2015 seminare und akademien für die hotellerie und gastronomie

einfach mehr erfolg genesys 2015 seminare und akademien für die hotellerie und gastronomie einfach mehr erfolg genesys 2015 seminare und akademien für die hotellerie und gastronomie qualifikation und motivation für alle durch seminare, interne schulungen und top team trainings Schaffen Sie die

Mehr

Mit Wertschätzung zu staufreien Prozessen

Mit Wertschätzung zu staufreien Prozessen Zabo Staupiloten Mit Wertschätzung zu staufreien Prozessen Egal, ob bei Ihnen die Geschäftsprozesse, das Change Management oder Personalthemen ins Stocken geraten sind. Es geht immer um Menschen und deren

Mehr

K O M M U N I K A T I O N S T R A I N I NG

K O M M U N I K A T I O N S T R A I N I NG K O M M U N I K A T I O N S T R A I N I NG Bernd W. Riemenschneider Meine Dienstleistungen und meine Person Warum Kommunikationstraining: Der Stellenwert der Kommunikation im beruflichen Alltag. Übermitteln

Mehr

Online Marketing Seminar

Online Marketing Seminar Online Marketing Seminar Online Marketing bzw. Werbung im Internet ist heute ein unverzichtbarer Bestandteil des Marketing Mix und das nicht nur für große Unternehmen. Lernen Sie in unserem Online Marketing

Mehr

Wie man über Facebook seine Zielgruppe erreicht

Wie man über Facebook seine Zielgruppe erreicht Wie man über Facebook seine Zielgruppe erreicht Informationsveranstaltung ebusiness-lotse Oberschwaben-Ulm Weingarten, 12.11.2014 Mittelstand Digital ekompetenz-netzwerk estandards Usability 38 ebusiness-lotsen

Mehr

MATHIAS FISCHEDICK BUSINESS COACH. LEADING EXCELLENCE Das moderne Trainingsprogramm für erfolgreiches Führen

MATHIAS FISCHEDICK BUSINESS COACH. LEADING EXCELLENCE Das moderne Trainingsprogramm für erfolgreiches Führen MATHIAS FISCHEDICK BUSINESS COACH LEADING EXCELLENCE Das moderne Trainingsprogramm für erfolgreiches Führen Sehr geehrte Interessentin, sehr geehrter Interessent, mein Name ist Mathias Fischedick, ich

Mehr

Detailinformationen. Ganz einfach erfolgreich lernen. Informationen zum WBT Erfolgreich Telefonieren

Detailinformationen. Ganz einfach erfolgreich lernen. Informationen zum WBT Erfolgreich Telefonieren Ganz einfach erfolgreich lernen Informationen zum WBT Erfolgreich Telefonieren Vorwort Ruf mich doch einfach an!" Wie häufig haben Sie diesen Satz schon gesagt? Das Telefon ist heute ein selbstverständlicher

Mehr

Führungskräfte Seminare

Führungskräfte Seminare Führungskräfte Seminare Motivierendes Leistungsklima schaffen Seminare, Coaching, Beratung Motivierendes Leistungsklima schaffen Verdrängungsmärkte bestimmen die Zukunft Viele Unternehmen befinden sich

Mehr

Marketingkommunikation B2B im Mittelstand. Wahrnehmung schaffen für fertigungsnahe Betriebe und IT

Marketingkommunikation B2B im Mittelstand. Wahrnehmung schaffen für fertigungsnahe Betriebe und IT Marketingkommunikation B2B im Mittelstand Wahrnehmung schaffen für fertigungsnahe Betriebe und IT Zielsetzung des Workshops Marketing - Marketingkommunikation Welche Marketinginstrumente gibt es / welche

Mehr

WEB 2.0 Personal Recruiting der neuen Generation Gezielte Personalsuche in sozialen Netzwerken wie Xing, Facebook, LinkedIn und Universitäts-Foren

WEB 2.0 Personal Recruiting der neuen Generation Gezielte Personalsuche in sozialen Netzwerken wie Xing, Facebook, LinkedIn und Universitäts-Foren WEB 2.0 Personal Recruiting der neuen Generation Gezielte Personalsuche in sozialen Netzwerken wie Xing, Facebook, LinkedIn und Universitäts-Foren Mit welchen Instrumenten betreiben Sie Ihr Personalmarketing?

Mehr

Führungskräfte Fort- und Weiterbildung

Führungskräfte Fort- und Weiterbildung Führungskräfte Fort- und Weiterbildung 12 Tages-Programm In 6 Modulen zur erfolgreichen Führungspersönlichkeit Zielgruppe Sie sind seit kurzer Zeit Führungskraft oder werden in naher Zukunft eine Position

Mehr

DAS AKTUELLE PROGRAMM. Schulungen im Handwerk - Wissen, worauf es ankommt

DAS AKTUELLE PROGRAMM. Schulungen im Handwerk - Wissen, worauf es ankommt DAS AKTUELLE PROGRAMM Schulungskonzepte nach Maß - mehr Wissen für mehr Erfolg in Ihrem Handwerksbetrieb Seminare Trainings Beratung Schulungen im Handwerk - Wissen, worauf es ankommt 1 Maßarbeit - im

Mehr

Social Media. Marketing und Kommunikation mit Facebook, Twitter, Xing & Co.

Social Media. Marketing und Kommunikation mit Facebook, Twitter, Xing & Co. Social Media. Marketing und Kommunikation mit Facebook, Twitter, Xing & Co. Social Media w Leistungspakete Leistungspaket 1: Social Media Workshop Um Social Media Werkzeuge in der Praxis effizient nutzen

Mehr

FÜHRUNGS KRÄFTE SEMINAR. In 3 Tagen zur qualifizierten Führungspersönlichkeit professionell erfolgsorientiert praxisnah

FÜHRUNGS KRÄFTE SEMINAR. In 3 Tagen zur qualifizierten Führungspersönlichkeit professionell erfolgsorientiert praxisnah FÜHRUNGS KRÄFTE SEMINAR In 3 Tagen zur qualifizierten Führungspersönlichkeit professionell erfolgsorientiert praxisnah NÄCHSTER TERMIN OKT./NOV. 2015 ERFOLGREICHES FÜHREN IST LERNBAR Führungskräfte fallen

Mehr

STARKE ONLINE-MUSKELN FÜR DIE

STARKE ONLINE-MUSKELN FÜR DIE STARKE ONLINE-MUSKELN FÜR DIE DESTINATION ZERMATT Matterhorn. Einleitung Die neuen Technologien stellen grosse Herausforderungen an die Touristiker. Da Transparenz, Glaubwürdigkeit und Personalisierung

Mehr

Aus- und Weiterbildungsseminar Wirtschaftsfaktor Marketing und Vertrieb

Aus- und Weiterbildungsseminar Wirtschaftsfaktor Marketing und Vertrieb Aus- und Weiterbildungsseminar Wirtschaftsfaktor Marketing und Vertrieb Die Zeiten ändern sich sie ändern sich allerdings so schnell, dass wir kaum noch in der Lage sind, mit dem Tempo Schritt zu halten.

Mehr

Best Age Seminare Initiative für eine altersgerechte Personalentwicklung. Best Age Seminare zur Unterstützung altersgerechter Personalentwicklung

Best Age Seminare Initiative für eine altersgerechte Personalentwicklung. Best Age Seminare zur Unterstützung altersgerechter Personalentwicklung Best Age Seminare zur Unterstützung altersgerechter Personalentwicklung Zielgruppe: Fach- und / oder Führungskräfte Erfolg durch persönliche Kompetenz In Ihrem Arbeitsumfeld sind Sie an Jahren und Erfahrung

Mehr

Webinar Suchmaschinen-Optimierung. Florian Stahl Geschäftsführer der Icos Akademie

Webinar Suchmaschinen-Optimierung. Florian Stahl Geschäftsführer der Icos Akademie Webinar Suchmaschinen-Optimierung Florian Stahl Geschäftsführer der Icos Akademie So finden Sie sich im Webinar zurecht Audio Über den blauen Link Einstellungen können Sie verschiedene Audio-Geräte Ihres

Mehr

Das bietet Schäfer WebService

Das bietet Schäfer WebService Das bietet Schäfer WebService Experte für mobiles Webdesign und Newsletter-Marketing Viele Webdesigner sind hervorragende Programmierer und erstellen Webseiten nach dieser Priorität. Ob die meisten Besucher

Mehr

Möglichkeiten und Trends im Onlinemarketing

Möglichkeiten und Trends im Onlinemarketing Möglichkeiten und Trends im Onlinemarketing Informationsveranstaltung ebusiness-lotse Oberschwaben-Ulm Biberach, 17.09.2014 Mittelstand Digital ekompetenz-netzwerk estandards Usability 38 ebusiness-lotsen

Mehr

Führungskrä+e Programm

Führungskrä+e Programm Führungskrä+e Programm für Leitungskrä/e von Kindertageseinrichtungen In Kooperation mit dem Montessori Verein Konstanz Zeit für Führung... Viele Kindertageseinrichtungen haben sich in den letzten Jahren

Mehr

IHR ERFOLG LIEGT UNS AM HERZEN.

IHR ERFOLG LIEGT UNS AM HERZEN. Apps Homepages SEO Google Social Media Das Örtliche Das Telefonbuch Gelbe Seiten Adressbücher Beratung & Full Service IHR ERFOLG LIEGT UNS AM HERZEN. REGIONAL STARK Bei uns stehen Sie im Mittelpunkt.

Mehr

Affiliate Marketing mit System: Erfolgreiche Vertriebsnetzwerke aufbauen, optimieren und pflegen.

Affiliate Marketing mit System: Erfolgreiche Vertriebsnetzwerke aufbauen, optimieren und pflegen. 1-Tages-Seminar: Affiliate Marketing mit System: Erfolgreiche Vertriebsnetzwerke aufbauen, optimieren und pflegen. Affiliate Marketing als effizienter Vertriebskanal: strukturiert planen, professionell

Mehr

Grundlagenwissen für Weiterbildungsanbieter/innen

Grundlagenwissen für Weiterbildungsanbieter/innen Themenauswahl für Inhouse-schulungen Vorträge, Keynote Speaking und Workshops Grundlagenwissen für Weiterbildungsanbieter/innen Grundlagen des Seminargeschäfts (3 5 Tage): die Grundlagen von der Konzeption

Mehr

TrustYou Analytics. Reputations-Management für Hotels und Hotelketten

TrustYou Analytics. Reputations-Management für Hotels und Hotelketten TrustYou Analytics Reputations-Management für Hotels und Hotelketten 06.12.2010 TrustYou 2010 1 Wissen Sie, was über Ihr Hotel im Internet gesagt wird? Im Internet gibt es mittlerweile Millionen von Hotelbewertungen,

Mehr

BVMW Akademie Online-Marketing Mittwoch, 18. April 2012 Nürnberg Ihre Referentin: Karin Scherer

BVMW Akademie  Online-Marketing Mittwoch, 18. April 2012 Nürnberg Ihre Referentin: Karin Scherer Sem inare Workshops Trainings www.nuernberg-ost.bvmw.de/akademie Online-Marketing Mit der richtigen Strategie erfolgreicher im Internet Mittwoch, 18. April 2012 Nürnberg Ihre Referentin: Karin Scherer

Mehr

Wie Sie neue Kunden und die Kunden Ihrer Mitbewerber gewinnen Verkaufskonzepte speziell für B2B-Verkäufer in Handelsunternehmen

Wie Sie neue Kunden und die Kunden Ihrer Mitbewerber gewinnen Verkaufskonzepte speziell für B2B-Verkäufer in Handelsunternehmen Mitarbeiterseminar Verkauf: Wie Sie neue Kunden und die Kunden Ihrer Mitbewerber gewinnen Verkaufskonzepte speziell für B2B-Verkäufer in Handelsunternehmen Basisseminar: Aufbauseminar: Neue Kunden professionell

Mehr

Bereich Führung Führungskräfte-Entwicklungsprogramm (Seminare auch einzeln buchbar): Führungszirkel:

Bereich Führung Führungskräfte-Entwicklungsprogramm (Seminare auch einzeln buchbar): Führungszirkel: Bereich Führung Führungskräfte-Entwicklungsprogramm (Seminare auch einzeln buchbar): Das große 1 x 1 der Führung Grundlagen guter und gesunder Führung Souverän und authentisch in der Führungsposition Die

Mehr

Kommunikation und Konfliktmanagement

Kommunikation und Konfliktmanagement Kommunikation und Konfliktmanagement Grundlagen der Kommunikation Durch professionelle Kommunikation schneller ans Ziel Professionelle Kommunikation am Telefon Inbound-Gespräche selbstsicher meistern Erfolgreiche

Mehr

Training und Coaching SALE.ING. Erfolgreich Verkaufen im Restaurant-Service. Das modulare, betriebsinterne Verkaufstraining

Training und Coaching SALE.ING. Erfolgreich Verkaufen im Restaurant-Service. Das modulare, betriebsinterne Verkaufstraining Training und Coaching SALE.ING Erfolgreich Verkaufen im Restaurant-Service Das modulare, betriebsinterne Verkaufstraining Was ist SALE.ING? Was ist SALE.ING? SALE.ING ist ein Schulungskonzept von GastroSuisse

Mehr

Tagesseminar. Vom Kunden zum Fan. Mehr Umsatz und Ertrag durch Kundenbindung Paul Johannes Baumgartner MENSCHEN NACHHALTIG BEGEISTERN

Tagesseminar. Vom Kunden zum Fan. Mehr Umsatz und Ertrag durch Kundenbindung Paul Johannes Baumgartner MENSCHEN NACHHALTIG BEGEISTERN Tagesseminar Vom Kunden zum Fan Mehr Umsatz und Ertrag durch Kundenbindung Paul Johannes Baumgartner MENSCHEN NACHHALTIG BEGEISTERN Willkommen Begeistern Sie Menschen nachhaltig für Ihr Unternehmen! Begeistern

Mehr

Inhouse-Schulungsprogramm Fit for Sales

Inhouse-Schulungsprogramm Fit for Sales Inhouse-Schulungsprogramm Fit for Sales Qualifizierungsangebot für den Vertriebsinnen-/-außendienst dirk raguse training coaching beratung Seite 1 von 6 Inhouse-Schulungsprogramm Fit for Sales Qualifizierungsangebot

Mehr

MARKETING UND KUNDENORIENTIERUNG IN DER DRUCK- UND MEDIENBRANCHE. Verkaufen Sie besser!

MARKETING UND KUNDENORIENTIERUNG IN DER DRUCK- UND MEDIENBRANCHE. Verkaufen Sie besser! MARKETING UND KUNDENORIENTIERUNG IN DER DRUCK- UND MEDIENBRANCHE Verkaufen Sie besser! IHREN VORSPRUNG AUSBAUEN! Der Wettbewerb wird härter. Gut drucken können viele. Kunden gewinnen Sie heute, wenn Sie

Mehr

ÜBERZEUGEN OHNE FOLIEN MIT PREZI... 2 ERFOLGREICHES RECRUITING UND PERSONALMARKETING MIT FACEBOOK, GOOGLE & CO... 3 DER SOCIALISIERTE KUNDE!...

ÜBERZEUGEN OHNE FOLIEN MIT PREZI... 2 ERFOLGREICHES RECRUITING UND PERSONALMARKETING MIT FACEBOOK, GOOGLE & CO... 3 DER SOCIALISIERTE KUNDE!... Inhalt ÜBERZEUGEN OHNE FOLIEN MIT PREZI... 2 SEMINARINHALTE:... 2 ERFOLGREICHES RECRUITING UND PERSONALMARKETING MIT FACEBOOK, GOOGLE & CO.... 3 ZIELSETZUNG... 3 ZIELGRUPPE... 3 INHALTE DES SEMINARS...

Mehr

Firmenpräsentation im Web

Firmenpräsentation im Web Firmenpräsentation im Web Informationsveranstaltung ebusiness-lotse Oberschwaben-Ulm Ulm, 23.03.2015 Mittelstand Digital ekompetenz-netzwerk estandards Usability 38 ebusiness-lotsen 11 Förderprojekte 10

Mehr

Das Seminarangebot richtet sich an drei Gruppen von Frauen:

Das Seminarangebot richtet sich an drei Gruppen von Frauen: Betriebswirtschaftliche Unternehmenssteuerung von Frau zu Frau Seminarangebot 2015 Gibt es eine weibliche Betriebswirtschaft? Nein, natürlich nicht! Zahlen sind geschlechtsneutral. Aber: Die Schlüsse,

Mehr

PACKEN WIR S AN FACEBOOK & CO. FÜR IHREN HAND- WERKSBETRIEB

PACKEN WIR S AN FACEBOOK & CO. FÜR IHREN HAND- WERKSBETRIEB PACKEN WIR S AN FACEBOOK & CO. FÜR IHREN HAND- WERKSBETRIEB In einem 1-Tages-Seminar zum zielgerichteten und gewinnbringenden Einsatz von Social Media im Handwerk. Als Handwerker erfolgreich im Zeitalter

Mehr

Rückblick auf das Expertenforum. Was Recruiting und Produktmarketing voneinander lernen können

Rückblick auf das Expertenforum. Was Recruiting und Produktmarketing voneinander lernen können Rückblick auf das Expertenforum Was Recruiting und Produktmarketing voneinander lernen können Was Recruiting und Produktmarketing voneinander lernen können Mittwoch, 17. November 2010 Hochhaus des Süddeutschen

Mehr

Modul Tag(e) Titel und Zusammenfassung Ziele Inhalte Bemerkungen BA 2.1 1 Führen durch das Wort - Einführung in Sie werden

Modul Tag(e) Titel und Zusammenfassung Ziele Inhalte Bemerkungen BA 2.1 1 Führen durch das Wort - Einführung in Sie werden Curriculum KoKo - Prof. Asmus J. Hintz gültig ab SoSe 2013 BA 2.1 1 Führen durch das Wort - Einführung in Subjektive Wahrnehmungen die Grundlagen der Kommunikation beim Zuhören und Mitarbeiterführung Kommunikationsprozesse

Mehr

Online-Marketing mit Herz und Seele

Online-Marketing mit Herz und Seele Online-Marketing mit Herz und Seele Online-Marketing mit Herz und Seele Die Heise Media Service GmbH & Co. KG betreut und berät seit dem Jahr 2001 Kunden aus ganz Deutschland, wenn es um die Darstellung

Mehr

Ihr Online Marketing Fahrplan. Anleitungen Checklisten Empfehlungen Verbessern Sie Ihr Marketing, Vertrieb & Kundenservice

Ihr Online Marketing Fahrplan. Anleitungen Checklisten Empfehlungen Verbessern Sie Ihr Marketing, Vertrieb & Kundenservice Ihr Online Marketing Fahrplan Anleitungen Checklisten Empfehlungen Verbessern Sie Ihr Marketing, Vertrieb & Kundenservice Am Puls der Zeit bleiben TREND Das Käuferverhalten ändert sich hin zu: Käufer suchen

Mehr

Online Marketing...3 Suchmaschinenoptimierung...4 Suchmaschinenwerbung...5 Newsletter Marketing...6 Social Media Marketing...7 Bannerwerbung...

Online Marketing...3 Suchmaschinenoptimierung...4 Suchmaschinenwerbung...5 Newsletter Marketing...6 Social Media Marketing...7 Bannerwerbung... Online Marketing...3 Suchmaschinenoptimierung...4 Suchmaschinenwerbung...5 Newsletter Marketing...6 Social Media Marketing...7 Bannerwerbung...8 Affiliate Marketing...9 Video Marketing... 10 2 Online Marketing

Mehr

Social Media Marketing

Social Media Marketing Social Media Marketing Relevanz für die Analysen-, Bio- und Labortechnik? Vortrag im Rahmen des Laborforums, 12.05.2011 Felix Beilharz, Deutsches Institut für Marketing Großartige Unternehmen konkurrieren

Mehr

Ihre Agentur für IT-Marketingberatung. Social Media. Leistungsbeschreibung

Ihre Agentur für IT-Marketingberatung. Social Media. Leistungsbeschreibung Ihre Agentur für IT-Marketingberatung Social Media Leistungsbeschreibung Social Media Workshops Facebook, Twitter, XING, LinkedIn und Co. die Kanäle der Zukunft. Wir analysieren gemeinsam mit Ihnen, wie

Mehr

SEMINAR»ONLINE-MARKETING«TEIL 2

SEMINAR»ONLINE-MARKETING«TEIL 2 »ONLINE-MARKETING«TEIL 2 Yvonne Kaden PR-Beraterin und Social Media Managerin Sandstein Kommunikation GmbH Wirklich jeder macht was auf Facebook. Sollte ich dort also auch präsent sein? Und wenn ja, wie

Mehr

Ihre Firmenpräsentation im Web - auf was Sie achten sollten.

Ihre Firmenpräsentation im Web - auf was Sie achten sollten. Ihre Firmenpräsentation im Web - auf was Sie achten sollten. Informationsveranstaltung ebusiness-lotse Oberschwaben-Ulm Christian Baumgartner Ulmer Cross Channel Tag, 27.04.2015 Agenda Die ersten Schritte

Mehr

Social Networking für Finanzvertriebe

Social Networking für Finanzvertriebe Social Networking für Finanzvertriebe Social Networking IHK zu Essen, 8. November 2011 Agenda 1. Social Media Grundlagen 2. Individuelle Ziele 3. Zeitmanagement 4. Relevante Portale, in denen man gefunden

Mehr

Das Intensivseminar. Der Hotel Online-Manager. Kleine und mittelgrosse Hotels virtuell vermarkten

Das Intensivseminar. Der Hotel Online-Manager. Kleine und mittelgrosse Hotels virtuell vermarkten Das Intensivseminar Der Hotel Online-Manager Kleine und mittelgrosse Hotels virtuell vermarkten Ausgangslage Der Grossteil aller Übernachtungen werden über Handy, Tablett oder Laptop gebucht und die Feedbacks

Mehr

An die Kreditgenossenschaften. Forsbach, 06.08.2015. Sehr geehrte Damen und Herren,

An die Kreditgenossenschaften. Forsbach, 06.08.2015. Sehr geehrte Damen und Herren, Rheinisch-Westfälische Genossenschaftsakademie Raiffeisenstr. 10-16 51503 Rösrath Rundschreiben A206/2015 An die Kreditgenossenschaften Ansprechpartner Abteilung Sven Langner Vertrieb-Training- Coaching

Mehr

Interkulturelle Kommunikation. Bahnhofstrasse 8 7304 Maienfeld Tel. +41 81 300 44 22 Fax +41 81 300 44 20 info@zindelcomm.ch

Interkulturelle Kommunikation. Bahnhofstrasse 8 7304 Maienfeld Tel. +41 81 300 44 22 Fax +41 81 300 44 20 info@zindelcomm.ch ZINDEL Communication AG Bahnhofstrasse 8 7304 Maienfeld Tel. +41 81 300 44 22 Fax +41 81 300 44 20 info@zindelcomm.ch Interkulturelle Kommunikation über INDIEN 1 Der Wechsel allein ist das Beständige.

Mehr

Erfolgreiche Gründer setzen von Anfang an auf Vertrieb! Denn nur der bringt Ihnen Aufträge und Kunden.

Erfolgreiche Gründer setzen von Anfang an auf Vertrieb! Denn nur der bringt Ihnen Aufträge und Kunden. Erfolgreiche Gründer setzen von Anfang an auf Vertrieb! Denn nur der bringt Ihnen Aufträge und Kunden. Erfolgreicher Vertrieb für Gründer: Jetzt brauchen Sie erst mal Kunden! Gründer sind meist Experten

Mehr

Wir zeigen Ihnen, wie Sie mit nur vier Schritten Ihr Zielgruppenmarketing effizienter gestalten und direkt bei Ihren zukünftigen Kunden landen.

Wir zeigen Ihnen, wie Sie mit nur vier Schritten Ihr Zielgruppenmarketing effizienter gestalten und direkt bei Ihren zukünftigen Kunden landen. Bei der stetig wachsenden Zahl von Konkurrenten wird ein kundenorientiertes Marketing immer wichtiger, um zielgerichtet auf spezifische Zielgruppen einzugehen. Der Trick besteht darin, eine Sehnsucht zu

Mehr

Suchmaschinenoptimierung

Suchmaschinenoptimierung Sem inare Workshops Trainings www.nuernberg-ost.bvmw.de/akademie Suchmaschinenoptimierung Suchmaschinenoptimierung (SEO) selber machen? Gut, wenn Sie wissen, was zu tun ist! Montag, 7. Mai 2012 Nürnberg

Mehr

eedback www.ifeedback.de QUALITÄTSMANAGEMENT 2.0 Loyale Kunden durch digitales Feedback Einzigartig. Interaktiv. Faszinierend.

eedback www.ifeedback.de QUALITÄTSMANAGEMENT 2.0 Loyale Kunden durch digitales Feedback Einzigartig. Interaktiv. Faszinierend. eedback QUALITÄTSMANAGEMENT 2.0 Loyale Kunden durch digitales Feedback www.ifeedback.de Einzigartig. Interaktiv. Faszinierend. Qualitätsmanagement 2.0 INHALT Wie wir Ihnen helfen können Erfahren Sie in

Mehr

Verkaufstraining 1: Grundlagen-Verkaufstraining

Verkaufstraining 1: Grundlagen-Verkaufstraining Verkaufstraining 1: Grundlagen-Verkaufstraining Grundlagen-Verkaufstraining Verkäufer werden nicht geboren, gute Verkäufer werden gemacht! Wir machen das Wissen rund um den Vertrieb anwendbar. Grundlagen

Mehr

Social Media Marketing. Treffen Sie Ihre Kunden in sozialen Netzwerken. Besser ankommen mit dmc.

Social Media Marketing. Treffen Sie Ihre Kunden in sozialen Netzwerken. Besser ankommen mit dmc. Social Media Marketing Treffen Sie Ihre Kunden in sozialen Netzwerken. Besser ankommen mit dmc. Social Media Marketing bei dmc Social Media sind eine Vielfalt digitaler Medien und Technologien, die es

Mehr

RECRUITING & EMPLOYER BRANDING SOCIAL MEDIA MIT PROF. DR. HEIKE SIMMET HOCHSCHULE BREMERHAVEN

RECRUITING & EMPLOYER BRANDING SOCIAL MEDIA MIT PROF. DR. HEIKE SIMMET HOCHSCHULE BREMERHAVEN RECRUITING & EMPLOYER BRANDING MIT SOCIAL MEDIA Was heißt Employer Branding? Employer Branding ist die identitätsbasierte, intern wie extern wirksame Entwicklung zur Positionierung eines Unternehmens als

Mehr

Blogmarketing, Storytelling - die moderne PR Worauf kommt es beim Storytelling an?

Blogmarketing, Storytelling - die moderne PR Worauf kommt es beim Storytelling an? Blogmarketing, Storytelling - die moderne PR Worauf kommt es beim Storytelling an? Albin Sikman Geschäftsleiter ICA 1 AGENDA AGENDA WAS IST BLOG MARKETING? Ein Blog (Abk. für Web Log) ist ein elektronisches

Mehr

Von der Zielgruppe zur Dialoggruppe: Mit packenden Inhalten Kunden begeistern.

Von der Zielgruppe zur Dialoggruppe: Mit packenden Inhalten Kunden begeistern. GENUG GEREDET! GANZ SICHER? Von der Zielgruppe zur Dialoggruppe: Mit packenden Inhalten Kunden begeistern. Frage nicht, was dein Land für dich tun kann, sondern was du für dein Land tun kannst!* *Als John

Mehr

LEADERSHIP SKILLS Das BRIDGEWORK Rüstzeug zur erfolgreichen Mitarbeiterführung

LEADERSHIP SKILLS Das BRIDGEWORK Rüstzeug zur erfolgreichen Mitarbeiterführung LEADERSHIP SKILLS Das BRIDGEWORK Rüstzeug zur erfolgreichen Mitarbeiterführung ES GIBT DIEJENIGEN, DIE DINGE GESCHEHEN MACHEN, DIEJENIGEN, DIE BEOBACHTEN, WAS GESCHIEHT, UND DIEJENIGEN, DIE SICH WUNDERN,

Mehr

Ihre Kunden binden und gewinnen!

Ihre Kunden binden und gewinnen! Herzlich Willkommen zum BWG Webinar Ihr heutiges Webinarteam Verkaufsexpertin und 5* Trainerin Sandra Schubert Moderatorin und Vernetzungsspezialistin Sabine Piarry, www.schubs.com 1 Mit gezielten Social

Mehr

Praxisworkshop Projektmanagement Plus* (*die Power-Toolbox für Projektleiter)

Praxisworkshop Projektmanagement Plus* (*die Power-Toolbox für Projektleiter) Systemische Tools im Projektmanagement Praxisworkshop Projektmanagement Plus* (*die Power-Toolbox für Projektleiter) Dieser Workshop ergänzt Ihre Projektleitungskenntnisse mit den Methoden des systemischen

Mehr

Dipl. Online Marketing Manager/in inkl. Social Media

Dipl. Online Marketing Manager/in inkl. Social Media Mai 2013 3 Inhalt Berufsbild 4 Kursziele 4 Bildungsverständnis 5 Voraussetzungen 5 Dipl. Online Marketing Manager/in inkl. Social Media Diplom/Titel 5 Zielgruppe 6 Kursprofil 6 Kursinhalte 6 Kursorganisation

Mehr

Social Media Marketing erfordert eine sorgfältige Planung sowie langfristiges Commitment

Social Media Marketing erfordert eine sorgfältige Planung sowie langfristiges Commitment Social Media Marketing erfordert eine sorgfältige Planung sowie langfristiges Commitment Name: Nico Zorn Funktion/Bereich: Geschäftsführer Organisation: Saphiron GmbH Liebe Leserinnen und liebe Leser,

Mehr

Wertschätzung Mensch Ideen für gesundes Arbeiten

Wertschätzung Mensch Ideen für gesundes Arbeiten Wertschätzung Mensch Ideen für gesundes Arbeiten Fortbildungsangebote Wenn du ein Leben lang glücklich sein willst, liebe deine Arbeit. Franka Meinertzhagen Wissen Klarheit Arbeitserleichterung Entlastung

Mehr

Social-CRM (SCRM) im Überblick

Social-CRM (SCRM) im Überblick Social-CRM (SCRM) im Überblick In der heutigen Zeit ist es kaum vorstellbar ohne Kommunikationsplattformen wie Facebook, Google, Twitter und LinkedIn auszukommen. Dies betrifft nicht nur Privatpersonen

Mehr

Google+ für Unternehmen

Google+ für Unternehmen 1-Tages-Seminar: Google+ für Unternehmen So bauen Sie eine starke Kundencommunity auf Google+ auf, optimieren Ihre Unternehmens- und Kundenkommunikation und erhöhen Ihre Sichtbarkeit im Web! www.embis.de

Mehr

Wer sind wir? Wir sind ihre werbeagentur

Wer sind wir? Wir sind ihre werbeagentur WERBEAGENTUR Wer sind wir? Wir sind ihre werbeagentur Wir sind Company Lifting ein Team von Marketingexperten, Grafikern und Webdesignern mit fundierter Erfahrung und vielen Ideen. Wir nehmen jeden Auftrag

Mehr

3. Auflage!!! Fachkraft mit Potential für mehr? Young Professional oder Führungskraft von morgen? Unternehmer? Personalverantwortlicher? Entscheider?

3. Auflage!!! Fachkraft mit Potential für mehr? Young Professional oder Führungskraft von morgen? Unternehmer? Personalverantwortlicher? Entscheider? Fachkraft mit Potential für mehr? Young Professional oder Führungskraft von morgen?» Ihre Berufsausbildung/Studium haben Sie erfolgreich abgeschlossen!» Berufliche Weiterentwicklung ist für Sie kein Muss,

Mehr

Kundenbindung durch Management von Beschwerden und Reklamationen

Kundenbindung durch Management von Beschwerden und Reklamationen Kundenbindung durch Management von Beschwerden und Reklamationen Ich wünsche Ihnen viele Ideen für Ihre Arbeitspraxis! Iris Wegemann Feldmannstraße 66 66119 Saarbrücken 0177 5898655 www.irweg.de Iris.Wegemann@irweg.de

Mehr

Unterstützung durch Agenturen

Unterstützung durch Agenturen Unterstützung durch Agenturen 2 Ein gut auf die Anforderungen der Kanzlei abgestimmtes Kanzleimarketing bildet die Basis für ihren wirtschaftlichen Erfolg. Allerdings muss der Rechtsanwalt, Steuerberater

Mehr

FÜR MENSCHEN IN VERANTWORTUNG IN UNTERNEHMEN IM SPANNUNGSFELD BERUF - PRIVAT

FÜR MENSCHEN IN VERANTWORTUNG IN UNTERNEHMEN IM SPANNUNGSFELD BERUF - PRIVAT FÜR MENSCHEN IN VERANTWORTUNG IN UNTERNEHMEN IM SPANNUNGSFELD BERUF - PRIVAT In der großartigen Kulisse der Dolomiten. Eine Atmosphäre abseits des Alltages. Genussvoll und imposant. Wie geschaffen, um

Mehr

Mitarbeiter führen und motivieren

Mitarbeiter führen und motivieren 1-Tages-Seminar Mitarbeiter führen und motivieren Recht und Psychologie SEITE 2 von 7 IHRE REFERENTEN Mediation In betrieblichen Konfliktsituationen kann ein Mediator als neutraler Dritter unterstützend

Mehr

Nachhaltige und lösungsorientiere Beratung. Gastro-& Hotelberatung. Ihre Begleitung zu dauerhaften Erfolg

Nachhaltige und lösungsorientiere Beratung. Gastro-& Hotelberatung. Ihre Begleitung zu dauerhaften Erfolg Nachhaltige und lösungsorientiere Beratung Gastro-& Hotelberatung Ihre Begleitung zu dauerhaften Erfolg Inhaltsverzeichnis Leistungsspektrum Beratung & Coaching Gastromietpersonal freiberuflichen Köchen

Mehr

Business Compass FRANKREICH

Business Compass FRANKREICH Business Compass FRANKREICH Kooperationstraining für Fach- und Führungskräfte Broer Cross-Cultural Management Inh. Bastian Broer Am Zinnbruch 15, 53129 Bonn info@bccm-web.com www.bccm-web.com Viele Deutsche

Mehr

Telefontraining: Seminar Erfolgreiche Kommunikation am Telefon

Telefontraining: Seminar Erfolgreiche Kommunikation am Telefon Telefontraining: Seminar Erfolgreiche Kommunikation am Telefon Ziele Die Teilnehmenden (TN) erweitern ihre Kompetenz, um telefonische Gespräche sicher und professionell zu führen. Sie kennen die Grundlagen

Mehr

HaarSchneider SEMINARE

HaarSchneider SEMINARE SEMINARE TIGI-Business-Seminare, Webinare web 2.0, Worktools, SPEAKER Jahresübersicht 2013 / 2 CONSULTING SEMINARE Erfolg ist planbar! Und so bieten die Business-Seminare nicht nur eine Menge Inspiration

Mehr

KOMPAKTPROGRAMM. Selbst. Bewusst. Führen Intervall-Führungstraining Führungsstark mit dem PLUS -Konzept

KOMPAKTPROGRAMM. Selbst. Bewusst. Führen Intervall-Führungstraining Führungsstark mit dem PLUS -Konzept KOMPAKTPROGRAMM Selbst. Bewusst. Führen Intervall-Führungstraining Führungsstark mit dem PLUS -Konzept Seite 2 Das Konzept Führungstraining PLUS Führungsstark in alle Richtungen! In Führungspositionen

Mehr

Seminare & Veranstaltungen 2016

Seminare & Veranstaltungen 2016 Seminare & Veranstaltungen 2016 i Impressum: Landesgeschäftsstelle komba jugend nrw Norbertstraße 3 50670 Köln Tel.: (0221) 91 28 52-0 Fax: (0221) 91 28 52-5 www.komba-jugend-nrw.de komba-jugend-nrw@komba.de

Mehr

Der Fragebogen besteht aus 17 Fragen, sieben davon im ersten Teil und elf Fragen im zweiten Teil der Umfrage.

Der Fragebogen besteht aus 17 Fragen, sieben davon im ersten Teil und elf Fragen im zweiten Teil der Umfrage. H E R N S T E I N O N L I N E - U M F R A G E : B E D E U T U N G V O N S O C I A L M E D I A F Ü R F Ü H R U N G S K R Ä F T E 1 M A N A G E M E N T S U M M A R Y Ziel der Hernstein Online-Umfrage war

Mehr

Internetseite & Online Marketing

Internetseite & Online Marketing Internetseite & Online Marketing Worauf kleine und mittlere Handwerksbetriebe achten sollten. 11.2013 ebusinesslotse Oberfranken 13.11.2013 PIXELMECHANICS - Michael Rohrmüller 1 Wir realisieren anspruchsvolle

Mehr

Fit for Leading. Grundkurs: Grundlagen der Führung und Führungsprofil 30. September und 01. Oktober 2010 in Stuttgart

Fit for Leading. Grundkurs: Grundlagen der Führung und Führungsprofil 30. September und 01. Oktober 2010 in Stuttgart Grundkurs: Grundlagen der Führung und Führungsprofil 30. September und 01. Oktober 2010 in Stuttgart Aufbaukurs I: Team- und Konfliktmanagement 28. und 29. Oktober 2010 in Stuttgart Aufbaukurs II Führungsinstrumente

Mehr

Schulungsprogramm 2015 Kompetenz in der Lagertechnik AKADEMIE

Schulungsprogramm 2015 Kompetenz in der Lagertechnik AKADEMIE Schulungsprogramm 2015 Kompetenz in der Lagertechnik AKADEMIE Vorwort» Herzlich willkommen... in der SCHULTE AKADEMIE Sehr geehrte Damen und Herren, als unser Handelspartner hat Ihr Erfolg für uns höchste

Mehr

A la Carte Trainings nach Mass!

A la Carte Trainings nach Mass! A la Carte Trainings nach Mass! Sie möchten im Backoffice mehr Kundenorientierung, im Verkauf mehr Biss und neue Ideen zur Kundengewinnung? Wenn möglich alles aus einem Guss? Das Ganze fundiert und praxisnah

Mehr

TVD-Akademie 2015 Beschreibung der IFH-Seminare für TVD-Mitglieder

TVD-Akademie 2015 Beschreibung der IFH-Seminare für TVD-Mitglieder TVD-Akademie 2015 Beschreibung der IFH-Seminare für TVD-Mitglieder 1. Es ist Zeit für Zeitmanagement Zeit gewinnen durch effektives Zeitmanagement im Berufsleben 2. The Power of Social Media Verbessern

Mehr