Thomas Henkel FA für Urologie Kelkheim Prostata Tag Bad Soden

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Thomas Henkel FA für Urologie Kelkheim Prostata Tag Bad Soden 13.06.15 1"

Transkript

1 1

2 Lage der Prostata 2

3 Funktion der Prostata - Sie ist eine Geschlechtsdrüse, die den Großteil der Samenflüssigkeit produziert ( Transportmedium und Nährlösung der Spermien) - Umschließt die Harnröhre - Form und Größe einer Kastanie Vergrößerung auf Mandarinen-/ Apfelgröße 3

4 Erkrankungen der Prostata - Gutartige Vergrößerung der Prostata (Benigne Prostatahyperplasie, BPH) - Prostatakrebs (Prostatakarzinom, PCA) - Prostataentzündungen 4

5 BPH Symptome der vergrößerten Prostata: - Schwierigkeiten beim Beginn des Urinierens - Unfähigkeit zu Urinieren (Harnverhaltung) - Schwacher Harnstrahl - Vermehrter Harndrang, besonders nachts - typische Symptome, die schon früh auf eine bösartige Erkrankung hinweisen, gibt es leider nicht 5

6 BPH - Deutlicher Anstieg im Alter - BPH bei Jährigen ca. 15% - BPH bei Jährigen ca. 50%!!! - Nicht alle Männer gleich stark betroffen 6

7 Prostatakarzinom: Risikofaktoren Alter Ethnische Zugehörigkeit Geographischer Lebensraum Familienanamnese Ernährung Adipositas Alter >65 Jahre (60% der Neuerkrankungen) Amerikaner afrikanischer Abstammung Nordamerika, Nordwesteuropa, Australien, karibische Inseln Prostatakarzinom bei Vater oder Bruder Fettreiche Ernährung (Zusammenhang nicht gesichert) Erhöhtes Risiko für aggressive Verlaufsformen 7

8 Prostatakarzinom 8

9 Die Früherkennungsuntersuchung 9

10 Die Früherkennungsuntersuchung Ziel ist es die Veränderungen der Prostata in einem frühen Stadium zu erkennen, um Folgeveränderungen zu verhindern - PCA: lokales Tumorwachstum, Metastasen in Lymphknoten und Knochen - BPH: Blasenmuskelveränderungen, Blasendivertikel, Harnstauung der Nieren 10

11 Die Früherkennungsuntersuchung - allgemein als Vorsorge bezeichnet - echte Vorsorge ist nicht möglich. Empfehlungen zu ausgewogener Ernährung, regelmäßigem Ausdauertraining, Gewichtskontrolle 11

12 Die Früherkennungsuntersuchung - Berechtigt ist jeder Mann ab 45 Jahre 1x / Jahr - nur ca % aller Männer nehmen teil (Angst vor der Untersuchung/ dem Ergebnis) - solange nichts weh tut!... 12

13 Die Früherkennungsuntersuchung - Krankengeschichte (Beschwerden) - Familiengeschichte (Vater, Bruder) - körperliche Untersuchung (Abtasten von Bauchorganen, Hoden, Penis, Leiste, Prostata vom After) - ggf Ultraschall der Blase bei Restharn - ab 50 jährlich, ab 55 alle 2 Jahre Stuhluntersuchung 13

14 Die Früherkennungsuntersuchung 14

15 Die Früherkennungsuntersuchung Optionale Untersuchung (Wunschleistung): - PSA (prostataspezifisches Antigen) produziert von Prostatazellen (gut- und bösartig) 2-4 ng/ml = kontrollbedürftig >4 ng/ml = auffällig 15

16 Die Früherkennungsuntersuchung Ursachen für erhöhte PSA Spiegel - Höheres Alter - Entzündung (Prostatitis, Harnwegsinfekt) - Mechanische Irritation (z.b. Radfahren, Geschlechtsverkehr, DRU) - Benigne Prostatahyperplasie (BPH) - Maligne Erkrankung (Prostatakarzinom) 16

17 Die Früherkennungsuntersuchung Optionale Untersuchungen (Wunschleistung): - Sonographie: Niere, transrektaler Ultraschall (TRUS) - Urinuntersuchungen 17

18 Findet sich bei der Untersuchung - ein verdächtiger Tastbefund - ein erhöhter PSA Wert - ein auffälliger Ultraschallbefund erfolgt die Empfehlung zu einer 18

19 Prostatastanzbiopsie - Standard: transrektale ultraschallgesteuerte Stanzbiopsie - Empfehlung heute: routinemäßig 12 Biopsien - Ambulante Durchführung (Mit Antibiotikumschutz und einer lokalen Betäubung des Enddarms.) 19

20 Prostatastanzbiopsie 20

21 Prostatastanzbiopsie Nach dem Vorliegen des histologischen Ergebnisses erfolgt bei positivem Befund die stadiengerechte Empfehlung zur weiteren Therapie über die anschließend ausführlich berichtet wird. Bei negativem Befund bleibt der Patient in einer regelmäßigen Verlaufskontrolle. 21

22 Prostatastanzbiopsie Bei negativem Befund bleibt der Patient in einer regelmäßigen Verlaufskontrolle. Weitere bildgebende Untersuchungen können dann zum Einsatz kommen. 22

23 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! 23

Schließen Sie Ihre Augen nicht vor Prostatakrebs.

Schließen Sie Ihre Augen nicht vor Prostatakrebs. Schließen Sie Ihre Augen nicht vor Prostatakrebs. MDS_503041_Depl-ALL.indd 1-2 30/03/07 15:47:11 Der Prostatakrebs Veränderungen der Prostata gehören zu den häufigsten Männerkrankheiten. Ab dem 50. Lebensjahr

Mehr

Prostatakrebs - Diagnose & Therapie dank Medizin & Forschung

Prostatakrebs - Diagnose & Therapie dank Medizin & Forschung 29. Oktober 2009, Am Puls, Veranstaltung des FWF, Albert Schweitzer Haus Prostatakrebs - Diagnose & Therapie dank Medizin & Forschung Prim. Univ. Doz. Dr. Alfred Hobisch Abteilung für Urologie Landeskrankenhaus

Mehr

lyondellbasell.com Prostatakrebs

lyondellbasell.com Prostatakrebs Prostatakrebs Prostatakrebs Etwa 1 von 7 Männern wird mit der Diagnose Prostatakrebs konfrontiert. Vermutlich kennen Sie sogar jemanden, der Prostatakrebs hat bzw. sich deswegen behandeln lassen muss.

Mehr

Vorsorge im Alter Was ist möglich? Oder Vorsorge für wen und wie?

Vorsorge im Alter Was ist möglich? Oder Vorsorge für wen und wie? Vorsorge im Alter Was ist möglich? Oder Vorsorge für wen und wie? Dr. med. Simone Maier Landesvorsitzende des Berufsverbands der deutschen Urologen, Württemberg Urologische Gemeinschaftspraxis Dres.. Maier/Löffler

Mehr

Vorsorge. Prostatakrebs. Die Prostata. Produktion des Spermas: 97 % aus Prostata und Samenblase 3 % aus Hoden (Samenfäden)

Vorsorge. Prostatakrebs. Die Prostata. Produktion des Spermas: 97 % aus Prostata und Samenblase 3 % aus Hoden (Samenfäden) Vorsorge Prostatakrebs H. Schorn Göttingen Die Prostata Produktion des Spermas: 97 % aus Prostata und Samenblase 3 % aus Hoden (Samenfäden) Teil der Harnröhre In der Jugend ca.15 Gramm schwere Drüse (Taubenei)

Mehr

Gutartige Vergrößerung der Prostata (BPH) - was nun?

Gutartige Vergrößerung der Prostata (BPH) - was nun? Gutartige Vergrößerung der Prostata (BPH) - was nun? Ursachen Untersuchungen Behandlungsmöglichkeiten Früher oder später trifft es fast jeden Mann: die gutartige Prostatavergrößerung, medizinisch BPH genannt.

Mehr

Neues zum Thema Prostatakrebs Möglichkeiten der Prävention

Neues zum Thema Prostatakrebs Möglichkeiten der Prävention Neues zum Thema Prostatakrebs Möglichkeiten der Prävention Dr. med. Simone Maier Landesvorsitzende des Berufsverbands der deutschen Urologen, Württemberg Urologische Gemeinschaftspraxis Dres.. Maier/Löffler

Mehr

Prostata bei IMMUMEDIC - Einleitung

Prostata bei IMMUMEDIC - Einleitung Prostata 0 Informationen zum Thema 'Prostata' Prostata bei IMMUMEDIC - Einleitung Als Betroffener, wie auch als nur Interessierter, sollte man über die wichtigsten Begriffe, die Ihnen im Rahmen einer Untersuchung

Mehr

Prostatabeschwerden Darüber redet Mann nicht

Prostatabeschwerden Darüber redet Mann nicht Prostatabeschwerden Darüber redet Mann nicht Niemand spricht über sie. Sogar, wenn die typischen Beschwerden auftreten und das Wasserlassen zur Qual wird, besucht nur ein Drittel der Betroffenen einen

Mehr

Fakten zu Prostatakrebs

Fakten zu Prostatakrebs Fakten zu Prostatakrebs Jetzt informieren: www.deine-manndeckung.de Mit bis zu 67.000 Neuerkrankungen pro Jahr ist Prostatakrebs die häufigste Krebserkrankung bei Männern in Deutschland. 1 Zudem ist er

Mehr

Prostatakrebs: in Deutschland

Prostatakrebs: in Deutschland Prostatakrebs: in Deutschland Häufigster bösartiger Tumor bei Männern ca. 32.000 Neuerkrankungen/Jahr in Deutschland Zweithäufigste Todesursache bei Männern Etwa 12.000 Todesfälle/Jahr wegen Prostatakrebs

Mehr

Vorsorgeuntersuchung, PSA Test, Prostatabiopsie

Vorsorgeuntersuchung, PSA Test, Prostatabiopsie Kapitel 8: Vorsorgeuntersuchung, PSA Test, Prostatabiopsie Basiswissen Warum soll man zur Prostatavorsorgeuntersuchung? Ziel einer Vorsorgeuntersuchung der Prostata ist, daß eine eventuell bestehende Erkrankung

Mehr

Prostata Wir beraten Sie gerne:

Prostata Wir beraten Sie gerne: Gute Besserung wünscht Ihnen 1 A Pharma Unsere Tipps zum Thema: Prostata Wir beraten Sie gerne: Weitere Informationen und Ratgeber von 1 A Pharma finden Sie unter www.1apharma.de 1 A Pharma GmbH Keltenring

Mehr

Wir Männer wollen wissen, dass wir gesund sind!

Wir Männer wollen wissen, dass wir gesund sind! Wir Männer wollen wissen, dass wir gesund sind! Die Prostatavorsorge für den Mann Vorwort Sehr geehrte Damen und Herren! Von allen Krebsarten beim Mann ist das Prostatakarzinom der häufi gste bösartige

Mehr

Vorsorge Mann. Krebsfrüherkennung der gesetzlichen Krankenkassen. Frauen 35-40 % Männer 10-12 % Teilnahme an der Vorsorge.

Vorsorge Mann. Krebsfrüherkennung der gesetzlichen Krankenkassen. Frauen 35-40 % Männer 10-12 % Teilnahme an der Vorsorge. 3. Juni 2007 Gesundheitstag in Adelebsen Vorsorge Mann Dr. H. Schorn Urologe / Androloge Göttingen Quelle: Gesellschaft der epidemiologischen Krebsregister in Deutschland e.v. in Zusammenarbeit mit dem

Mehr

Was ist ein Prostatakarzinom?

Was ist ein Prostatakarzinom? Was ist ein Prostatakarzinom? Das Prostatakarzinom ist die bösartige Neubildung des Prostatadrüsengewebes. Es entsteht meist in der äußeren Region der Drüse, so dass es bei der Untersuchung mit dem Finger

Mehr

Patientenratgeber. Informationen. für Männer ab 40 Jahren

Patientenratgeber. Informationen. für Männer ab 40 Jahren Patientenratgeber Informationen für Männer ab 40 Jahren Lieber Patient, mit dieser Broschüre möchten wir Ihnen wichtige Infor ma tionen zu den Themen gutartige Vergrößerung der Prostata (BPH) und Prostatakrebs

Mehr

www.aliud.de RECHTZEITIG ERKENNEN RECHTZEITIG ERKENNEN UND ERFOLGREICH BEHANDELN UND ERFOLGREICH BEHANDELN Prostataerkrankungen Prostataerkrankungen

www.aliud.de RECHTZEITIG ERKENNEN RECHTZEITIG ERKENNEN UND ERFOLGREICH BEHANDELN UND ERFOLGREICH BEHANDELN Prostataerkrankungen Prostataerkrankungen ALIUD PHARMA SERVICE ALIUD PHARMA SERVICE Prostataerkrankungen RECHTZEITIG ERKENNEN UND ERFOLGREICH BEHANDELN Mit freundlicher Empfehlung überreicht von: 2. Auflage 2007 www.aliud.de Prostataerkrankungen

Mehr

PSA? PSA ist ein von der Prostata gebildeter Eiweißkörper. auch bei gesunden Männern vorhanden.

PSA? PSA ist ein von der Prostata gebildeter Eiweißkörper. auch bei gesunden Männern vorhanden. Die Rolle des PSA PSA? PSA ist ein von der Prostata gebildeter Eiweißkörper auch bei gesunden Männern vorhanden. Das PSA wird hauptsächlich in die Samenflüssigkeit sezerniert Seine Aufgabe ist die Verflüssigung

Mehr

Tastuntersuchung, PSA, Bildgebung Wie diagnostiziert man Prostatakrebs?

Tastuntersuchung, PSA, Bildgebung Wie diagnostiziert man Prostatakrebs? Tastuntersuchung, PSA, Bildgebung Wie diagnostiziert man Prostatakrebs? 18. Oktober 2014 Dr. med. Roland Steiner Urologische Klinik Sindelfingen (UKS), Klinikverbund Südwest Prostata (Vorsteherdrüse) Prostata

Mehr

Erweiterte urologische Vorsorge für Männer

Erweiterte urologische Vorsorge für Männer 27 2 Erweiterte urologische Vorsorge für Männer W. Bühmann, G. Popa 2.1 Welchen Patienten ist die Untersuchung zu empfehlen? 28 2.2 Patienteninformation 31 2.3 Organisation 33 2.4 Persönliche und apparative

Mehr

Symptome. Patienteninformation. Symptome des unteren Harntraktes (LUTS) und Diagnose der BPE. Seite 1 / 6

Symptome. Patienteninformation. Symptome des unteren Harntraktes (LUTS) und Diagnose der BPE. Seite 1 / 6 Patienteninformation German 32 Symptome des unteren Harntraktes (LUTS) und Diagnose der BPE Symptome Die unterstrichenen Begriffe sind im Glossar aufgeführt. Eine gutartige Prostatavergrößerung (BPE) kann

Mehr

Krebsvorsorge. Jährliche Kontrolle: Frauen ab 20 - Männer ab 45. Gemeinschaftspraxis

Krebsvorsorge. Jährliche Kontrolle: Frauen ab 20 - Männer ab 45. Gemeinschaftspraxis Krebsvorsorge Jährliche Kontrolle: Frauen ab 20 - Männer ab 45 Gemeinschaftspraxis Diabetologische Schwerpunktpraxis Hausärztliche Versorgung Gelbfieberimpfstelle Dr. med. Ottmar Orth Dr. med. Silke Orth

Mehr

Mikrochirurgie an der Prostata mit dem da Vinci-System

Mikrochirurgie an der Prostata mit dem da Vinci-System Mikrochirurgie an der Prostata mit dem da Vinci-System Ein Angebot des Kantonsspitals Frauenfeld und des Kantonsspitals Münsterlingen für alle urologischen Patienten. Inhaltsverzeichnis Willkommen in den

Mehr

Prostatakrebs Früherkennung Welche Maßnahmen sind sinnvoll

Prostatakrebs Früherkennung Welche Maßnahmen sind sinnvoll Prostatakrebs Früherkennung Welche Maßnahmen sind sinnvoll Dr.med. Reinhold M. Schaefer Urologie Bonn-Rhein-Sieg Praxis Bad Godesberg, Theaterplatz 18 Früherkennung - Späterkennung In Deutschland ist

Mehr

Prostatakarzinom Vorbemerkungen (Fall 2)

Prostatakarzinom Vorbemerkungen (Fall 2) Prostatakarzinom Vorbemerkungen (Fall 2) Jährliche Neuerkrankungen in Deutschland steigen: (geschätzt) 1980: 16.800 2000: 44.800 Dritthäufigste Krebs-Todesursache bei Männern Mit zunehmenden Alter häufiger

Mehr

Männerleiden Prostata 24. Sept. 2013

Männerleiden Prostata 24. Sept. 2013 Dr. Alexander Deckart Männerleiden Prostata 24. Sept. 2013 o Herr Doktor: Habe ich Prostata? o Gutartig (meist vergrössert) o Bösartig? Prostata - Vorsteherdrüse o Funktion: o Transportflüssigkeit für

Mehr

Prostatavergrösserung

Prostatavergrösserung medix Gesundheitsdossier Prostatavergrösserung Symptome, Abklärungen, Behandlung Mit zunehmendem Alter vergrössert sich die Prostata. Dies kann Beschwerden verursachen, zum Beispiel kann das Wasserlösen

Mehr

Richtige Männer leben länger

Richtige Männer leben länger Richtige Männer leben länger vorwort Sehr geehrte Damen und Herren! Liebe Männer! Warum Gesundheitsvorsorge? Welcher Mann möchte nicht die Freiheit besitzen zu entscheiden, ob er gesund bleiben kann oder

Mehr

Klinische Angaben. Lehrserie Nr. 208

Klinische Angaben. Lehrserie Nr. 208 Klinische Angaben Lehrserie Nr. 208 Prostatapathologie von: Prof. Dr. med. Glen Kristiansen, CH-Zürich und Prof. Dr. med. Martin Susani, AT-Wien Dieses Manuskript darf nicht ohne Zustimmung der IAP vervielfältigt

Mehr

Ausgabe 2 2007. Prostatakrebs Mehr Sicherheit für jeden Mann. Früherkennung Diagnose Therapie Nachsorge

Ausgabe 2 2007. Prostatakrebs Mehr Sicherheit für jeden Mann. Früherkennung Diagnose Therapie Nachsorge Prostatakrebs Mehr Sicherheit für jeden Mann Früherkennung Diagnose Therapie Nachsorge Früherkennung Diagnose Offenheit kann leben retten Prostatakrebs - Männerleiden Nummer 1! Lieber Leser, lieber Patient,

Mehr

Prostatakrebs. viel häufiger als man denkt. Wert des PSA-Tests in der Diagnostik. Qualitätsinitiative Prostatakarzinom

Prostatakrebs. viel häufiger als man denkt. Wert des PSA-Tests in der Diagnostik. Qualitätsinitiative Prostatakarzinom Prostatakrebs viel häufiger als man denkt Wert des PSA-Tests in der Diagnostik Mit freundlicher Unterstützung von Qualitätsinitiative Prostatakarzinom 2 Sehr verehrte Patienten, liebe Männer, Jedes Jahr

Mehr

PSA-Test vager Nutzen? Dr. med. Friedrich R. Douwes Ärztlicher Direktor Klinik St. Georg, Bad Aibling

PSA-Test vager Nutzen? Dr. med. Friedrich R. Douwes Ärztlicher Direktor Klinik St. Georg, Bad Aibling PSA-Test vager Nutzen? Ärztlicher Direktor Klinik St. Georg, Bad Aibling Streitfall PSA-Test Krebsfrüherkennung Der Test kann Leben retten, aber auch zu unnötigen Maßnahmen bei gesunden Männern führen

Mehr

So stoppen Sie Prostata-Beschwerden.

So stoppen Sie Prostata-Beschwerden. So stoppen Sie Prostata-Beschwerden. Mit Prostata-Test Pionier der Naturheilkunde seit 1923 Aufbau und Funktion der Prostata. Die Prostata auch Vorsteherdrüse genannt ist ein baumnussgrosses Organ, welches

Mehr

Prostatakarzinom. von der Vorsorge zu den therapeutischen Möglichkeiten. PD Dr. Hans Heinzer Klinik und Poliklinik für Urologie

Prostatakarzinom. von der Vorsorge zu den therapeutischen Möglichkeiten. PD Dr. Hans Heinzer Klinik und Poliklinik für Urologie Prostatakarzinom von der Vorsorge zu den therapeutischen Möglichkeiten PD Dr. Hans Heinzer Klinik und Poliklinik für Urologie Vorsorgeuntersuchung Programm der gesetzlichen Krankenkassen Häufige Erkrankungen

Mehr

Entdecken Sie die innovative Therapie für die gutartige Vergrößerung der Prostata

Entdecken Sie die innovative Therapie für die gutartige Vergrößerung der Prostata Entdecken Sie die innovative Therapie für die gutartige Vergrößerung der Prostata Eine Einführung in die Behandlung der benignen Prostatahyperplasie 1. Die Prostata Die Prostata oder Vorsteherdrüse ist

Mehr

Patientenratgeber Prostatakrebs

Patientenratgeber Prostatakrebs Patientenratgeber Prostatakrebs Impressum Herausgeber Deutsche Krebsgesellschaft e. V. Geschäftsstelle im TiergartenTower Straße des 17. Juni 106-108 10623 Berlin Internet: www.krebsgesellschaft.de Medizinische

Mehr

Patienteninformation. Prostatakarzinom. Früherkennung durch das Prostata spezifische Antigen. Prof. Dr. med. H.-P. Seelig

Patienteninformation. Prostatakarzinom. Früherkennung durch das Prostata spezifische Antigen. Prof. Dr. med. H.-P. Seelig Patienteninformation Prostatakarzinom Früherkennung durch das Prostata spezifische Antigen Prof. Dr. med. H.-P. Seelig Medizinisches Versorgungszentrum Labor Prof. Seelig Kriegsstraße 99 76133 Karlsruhe

Mehr

Risiko erkannt oder nicht?

Risiko erkannt oder nicht? Risiko erkannt oder nicht? Patient Diagnostics Vorsorge-Schnelltests Die einzigartige Gesundheitsvorsorge für zu Hause Blutzucker Vorsorgetest Cholesterin Vorsorgetest Darmpolypen Vorsorgetest Harninfektion

Mehr

Prostatakarzinom wann operieren oder bestrahlen wann überwachen?

Prostatakarzinom wann operieren oder bestrahlen wann überwachen? Prostatakarzinom wann operieren oder bestrahlen wann überwachen? Prof. Dr. Maximilian Burger Lehrstuhl für Urologie der Universität Regensburg am Caritas-Krankenhaus St. Josef Direktor: Prof. Dr. Maximilian

Mehr

Tastuntersuchung, PSA, Bildgebung Wie diagnostiziert man Prostatakrebs?

Tastuntersuchung, PSA, Bildgebung Wie diagnostiziert man Prostatakrebs? Tastuntersuchung, PSA, Bildgebung Wie diagnostiziert man Prostatakrebs? 22. Oktober 2016 Dr. med. Roland Steiner Urologische Klinik Sindelfingen (UKS), Klinikverbund Südwest Prostata (Vorsteherdrüse) produziert

Mehr

Die urologische Komplettvorsorge Mann

Die urologische Komplettvorsorge Mann Die urologische Komplettvorsorge Mann Neben den gesetzlichen Vorsorgeuntersuchungen gibt es wichtige Gründe zur Nutzung des Zusatz-Vorsorgeangebotes. Ultraschalluntersuchung von Nieren, Blase und Prostata

Mehr

Dr. Alexandre Pelzer, Uni Tübingen. OA Dr. med. A. Pelzer Urologische Universitätsklinik Tübingen

Dr. Alexandre Pelzer, Uni Tübingen. OA Dr. med. A. Pelzer Urologische Universitätsklinik Tübingen OA Dr. med. A. Pelzer Urologische Universitätsklinik Tübingen Anatomie der Prostata Vorsteherdrüse Harnblase Urethra Penis Samenblase Ductus ejaculatorius Hoden Prostata Krebs-Neuerkrankungen Krebssterblichkeit

Mehr

Harnverhalt Diagnostik und initiale Therapie

Harnverhalt Diagnostik und initiale Therapie Harnverhalt Diagnostik und initiale Therapie Harnverhalt Diagnostik und initiale Therapie Prof. A. Bachmann Chefarzt Urologie Peter der Grosse Henri IV.? Definition Unter einem Harnverhalt versteht man

Mehr

Früherkennung Welche Maßnahmen sind sinnvoll? Früherkennung des Darmkrebs Christoph Schmidt Bonn

Früherkennung Welche Maßnahmen sind sinnvoll? Früherkennung des Darmkrebs Christoph Schmidt Bonn Früherkennung Welche Maßnahmen sind sinnvoll? Früherkennung des Darmkrebs Christoph Schmidt Bonn Krebsneuerkrankungen in Deutschland 2006 Männer (200 018) Prostata Dickdarm, Mastdarm Lunge Harnblase Magen

Mehr

Die Prostatastanzbiopsie Gewebeentnahme aus der Prostata

Die Prostatastanzbiopsie Gewebeentnahme aus der Prostata 1 Die Prostatastanzbiopsie Gewebeentnahme aus der Prostata Ein Leitfaden für Patienten mit Einverständniserklärung Qualitätsinitiative Prostatakarzinom Mit freundlicher Unterstützung von 2 Autoren: Dr.

Mehr

Gutartige Prostatavergrößerung Wenn s schlecht läuft: Medikamentöse Therapien

Gutartige Prostatavergrößerung Wenn s schlecht läuft: Medikamentöse Therapien Gutartige Prostatavergrößerung Wenn s schlecht läuft: Medikamentöse Therapien 18.10.2014 Urologische Klinik - Klinikum Sindelfingen-Böblingen Dr. med. David Zimmermann Die Prostata Krankheiten der Prostata

Mehr

Die Prostatastanzbiopsie Gewebeentnahme aus der Prostata

Die Prostatastanzbiopsie Gewebeentnahme aus der Prostata Die Prostatastanzbiopsie Gewebeentnahme aus der Prostata Ein Leitfaden mit Einverständniserklärung für Patienten Qualitätsinitiative Prostatakarzinom 2 3 Sehr geehrter, lieber Patient! Sie haben bei der

Mehr

Patientenratgeber Prostatakrebs

Patientenratgeber Prostatakrebs Patientenratgeber Prostatakrebs Impressum Herausgeber dkg-web.gmbh Betreiber des Onko-Internetportals in Kooperation mit der Deutschen Krebsgesellschaft e. V. Uhlandstraße 7/8 10623 Berlin Internet: www.krebsgesellschaft.de

Mehr

Ursachen und Risiken von Prostatakrebs. Referent: Dr. M. Aksünger

Ursachen und Risiken von Prostatakrebs. Referent: Dr. M. Aksünger Ursachen und Risiken von Prostatakrebs Referent: Dr. M. Aksünger 2 Häufigkeit von Prostatakrebs 2010 insg. 65.830 Fälle häufigste Krebserkrankung bei Männern heilbar, falls er rechtzeitig erkannt wird

Mehr

PSA-Test im Rahmen der Vorsorgeuntersuchung

PSA-Test im Rahmen der Vorsorgeuntersuchung Prostata-Früherkennung Inhaltsverzeichnis PSA-Test im Rahmen der Das allgemeine Programm der kann auf Kosten der Sozialversicherung von allen Personen ab dem vollendeten 18. Lebensjahr mit Wohnsitz in

Mehr

HARNWEGS- UND BLASENENTZÜNDUNG

HARNWEGS- UND BLASENENTZÜNDUNG HARNWEGS- UND BLASENENTZÜNDUNG Hilfreiche Informationen zu Ihrer Nierengesundheit Harnwegs- und Blasenentzündung Harnwegsinfekte kommen neben Infekten der Atem wege am häufigsten vor. Dabei können sämtliche

Mehr

Active Surveillance & Watchful Waiting. Lebensqualität trotz Prostatakrebs erhalten

Active Surveillance & Watchful Waiting. Lebensqualität trotz Prostatakrebs erhalten n ien te Fü rp at Active Surveillance & Watchful Waiting Lebensqualität trotz Prostatakrebs erhalten 2 3 Liebe Patienten, liebe Männer, Jahr für Jahr wird bei etwa 68.000 Männern in Deutschland ein Prostatakrebs

Mehr

Prostatapathologie (A+B)

Prostatapathologie (A+B) 288. Tutorial der Deutschen Abteilung der Internationalen Akademie für Pathologie e. V. Prostatapathologie (A+B) 20. November 2009 Tutoren: Prof. Dr. med. Nicolas Wernert, Bonn und Prof. Dr. med. Gerhard

Mehr

Prostatakrebs 1. Die blauen Ratgeber. Prostata. Antworten. Hilfen. Perspektiven.

Prostatakrebs 1. Die blauen Ratgeber. Prostata. Antworten. Hilfen. Perspektiven. 17 Die blauen Ratgeber Prostatakrebs 1 Prostata Krebs Antworten. Hilfen. Perspektiven. Diese Broschüre entstand in Zusammenarbeit der Deutschen Krebshilfe und der Deutschen Krebsgesellschaft. Herausgeber

Mehr

P10. REPE Harnsystem. Inhalt. Terminologie Leitsymptome. HWI, Zystitis. Glomerulonephritis Pyelonephritis Nephrolithiasis Nephrotisches Syndrom

P10. REPE Harnsystem. Inhalt. Terminologie Leitsymptome. HWI, Zystitis. Glomerulonephritis Pyelonephritis Nephrolithiasis Nephrotisches Syndrom REPE P10 Inhalt Terminologie Leitsymptome HWI, Zystitis Glomerulonephritis Pyelonephritis Nephrolithiasis Nephrotisches Syndrom Niereninsuffizienz akut chronisch BPH Prostatakarzinom Kontrollfragen LAP

Mehr

Mammadiagnostik. Anna Maaßen Martina Paetzel Arpad Bischof

Mammadiagnostik. Anna Maaßen Martina Paetzel Arpad Bischof Mammadiagnostik Anna Maaßen Martina Paetzel Arpad Bischof Brusterkrankungen Gutartige Veränderungen: Zyste, Fibroadenom, Harmatome, Lipome, Mastopathie Maligne Veränderungen: In situ Karzinome: DCIS, ILC

Mehr

Prostatakrebs 1. Die blauen Ratgeber. Prostata. Antworten. Hilfen. Perspektiven.

Prostatakrebs 1. Die blauen Ratgeber. Prostata. Antworten. Hilfen. Perspektiven. 17 Die blauen Ratgeber Prostatakrebs 1 Prostata Krebs Antworten. Hilfen. Perspektiven. Herausgeber Deutsche Krebshilfe e.v. Buschstr. 32 53113 Bonn Telefon: 02 28 / 7 29 90-0 E-Mail: deutsche@krebshilfe.de

Mehr

Prostatakrebs-Hormonentzugstherapie. Prostatakrebs Hormonentzugstherapie

Prostatakrebs-Hormonentzugstherapie. Prostatakrebs Hormonentzugstherapie Patientenratgeber Patientenratgeber Prostatakrebs-Hormonentzugstherapie Art.-Nr.: 92404 Patientenratgeber Profact Depot 01 13 030809 Prostatakrebs Hormonentzugstherapie APOGEPHA Arzneimittel GmbH, Kyffhäuserstraße

Mehr

Harnverhalt Diagnostik und initiale Therapie. Harnverhalt Anurie. Ultraschall Nieren 22.07.2011. Definition. Akuter Harnverthalt

Harnverhalt Diagnostik und initiale Therapie. Harnverhalt Anurie. Ultraschall Nieren 22.07.2011. Definition. Akuter Harnverthalt Harnverhalt Diagnostik und initiale Therapie Definition Unter einem Harnverhalt versteht man das akute, mechanisch oder funktionell bedingte Unvermögen, die Harnblase spontan zu entleeren. Akuter Harnverthalt

Mehr

GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDER. Androfin 5 mg - Filmtabletten Wirkstoff: Finasterid

GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDER. Androfin 5 mg - Filmtabletten Wirkstoff: Finasterid GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDER Androfin 5 mg - Filmtabletten Wirkstoff: Finasterid Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der Einnahme dieses Arzneimittels

Mehr

MÄNNERGESUNDHEIT UND WAS FRAU DAMIT ZU TUN HAT

MÄNNERGESUNDHEIT UND WAS FRAU DAMIT ZU TUN HAT MÄNNERGESUNDHEIT UND WAS FRAU DAMIT ZU TUN HAT Facharzt für Urologie Männerarzt (cmi) Wahlarzt Ordination Lasserstrasse 32 5020 Salzburg Privatklinik Wehrle Haydnstr.18 5020 Salzburg Wann ist ein Mann

Mehr

Mein Urologe hat mir geraten eine Prostatabiopsie durchführen zu lassen.

Mein Urologe hat mir geraten eine Prostatabiopsie durchführen zu lassen. 4 Informationsbroschüre für Patienten mit Prostatakrebs * Mein Urologe hat mir geraten eine Prostatabiopsie durchführen zu lassen. *Männer, die mit einem LHRH-Analogon zur Testosteronsuppression behandelt

Mehr

PSA-Wert Grenzwerte und Formeln

PSA-Wert Grenzwerte und Formeln PSA-Wert 1. Allgemeines PSA (Prostataspezifisches Antigen) kann in sehr geringer Konzentration durch einen einfachen Bluttest nachgewiesen werden. Werte unter 4 ng/ml gelten derzeit als normal. Etwa 20%

Mehr

Behandlung der gutartigen Prostatavergrößerung

Behandlung der gutartigen Prostatavergrößerung KLINIK FÜR UROLOGIE UND NEUROUROLOGIE Behandlung der gutartigen Prostatavergrößerung Behandlung der gutartigen Prostatavergrößerung Grünes Licht für die Prostata SCHONENDE BEHANDLUNG MIT GREENLIGHT-LASER

Mehr

MS 10 Fragen und Antworten

MS 10 Fragen und Antworten Hintergrundinformation MS 10 Fragen und Antworten Was ist MS? Multiple Sklerose (MS) ist eine chronische Erkrankung des Zentralen Nervensystems (ZNS), d.h. des Gehirns und des Rückenmarks. Bei der MS handelt

Mehr

Risikoorientierte Vorsorgeuntersuchung bei Angehörigen ersten Grades in Prostatakarzinom-Familien

Risikoorientierte Vorsorgeuntersuchung bei Angehörigen ersten Grades in Prostatakarzinom-Familien TECHNISCHE UNIVERSITÄT MÜNCHEN Urologische Klinik und Poliklinik der Technischen Universität München Klinikum rechts der Isar (Ärztlicher Direktor: Univ.-Prof. Dr. J. E. Gschwend) Risikoorientierte Vorsorgeuntersuchung

Mehr

Prostatakrebszellen produzieren mehr gebundenes PSA

Prostatakrebszellen produzieren mehr gebundenes PSA Prostatakrebszellen produzieren mehr gebundenes PSA Niedriger %-Anteil an f-psa Prostatakrebsrisiko höher PSA-Verlauf mit der Zeit PSA-Verlauf mit der Zeit PSA-Verlauf mit der Zeit PSA Prostata-spezifisches

Mehr

Patienteninformationen zur Krebsvorsorge

Patienteninformationen zur Krebsvorsorge Ihr Arzt für Urologie Bewusst beraten werden und danach handeln. Eine gute Investition in Ihre Gesundheit. Patienteninformationen zur Krebsvorsorge Eine individuelle Gesundheitsleistung DR. MED A. GANAMA

Mehr

Muss Mann zur Früherkennungsuntersuchung?

Muss Mann zur Früherkennungsuntersuchung? Muss Mann zur Früherkennungsuntersuchung? Dr. med. Simone Maier Landesvorsitzende des Berufsverbands der deutschen Urologen, WürttembergW Urologische Gemeinschaftspraxis Dres. Maier/Löffler/Schradin/K

Mehr

Leitlinienprogramm Onkologie. Früherkennung von Prostatakrebs. Information für Männer. Zweite Auflage, Juli 2015. Gesundheitsleitlinie

Leitlinienprogramm Onkologie. Früherkennung von Prostatakrebs. Information für Männer. Zweite Auflage, Juli 2015. Gesundheitsleitlinie Leitlinienprogramm Onkologie Früherkennung von Prostatakrebs Information für Männer Zweite Auflage, Juli 2015 Gesundheitsleitlinie 1 Impressum Herausgeber Leitlinienprogramm Onkologie der Arbeitsgemeinschaft

Mehr

Prostatakrebs 1. Die blauen Ratgeber. Prostata. Antworten. Hilfen. Perspektiven.

Prostatakrebs 1. Die blauen Ratgeber. Prostata. Antworten. Hilfen. Perspektiven. 17 Die blauen Ratgeber Prostatakrebs 1 Prostata Krebs Antworten. Hilfen. Perspektiven. Diese Broschüre entstand in Zusammenarbeit der Deutschen Krebshilfe und der Deutschen Krebsgesellschaft. Herausgeber

Mehr

Dr. med. Roya Nabavi Seit 2003 Niederlassung in Berlin Schöneberg 1. Operative Urologie (ambulant und stationär) 2. Uro-Onkologie mit ambulanter

Dr. med. Roya Nabavi Seit 2003 Niederlassung in Berlin Schöneberg 1. Operative Urologie (ambulant und stationär) 2. Uro-Onkologie mit ambulanter Dr. med. Roya Nabavi Seit 2003 Niederlassung in Berlin Schöneberg 1. Operative Urologie (ambulant und stationär) 2. Uro-Onkologie mit ambulanter Chemotherapie 3. Andrologie (Männermedizin) Seit 2010 Gesellschafterin

Mehr

Prostatakarzinom. Früherkennung und Vorsorge

Prostatakarzinom. Früherkennung und Vorsorge Prostatakarzinom Das Prostatakarzinom ist der häufigste Tumor des Mannes in den westlichen Industrieländern. Das Prostatakarzinom geht von der Vorsteherdrüse ( =Prostata) aus, die in ihrer Entwicklung

Mehr

Active Surveillance & Watchful Waiting. Lebensqualität trotz Prostatakrebs erhalten

Active Surveillance & Watchful Waiting. Lebensqualität trotz Prostatakrebs erhalten Active Surveillance & Watchful Waiting Lebensqualität trotz Prostatakrebs erhalten 2 3 Liebe Patienten, liebe Männer, Jahr für Jahr erkranken etwa 49.000 Männer in Deutschland an Prostatakrebs. Das Prostatakarzinom

Mehr

B0200 Bösartige Neubildungen (C00 C97)

B0200 Bösartige Neubildungen (C00 C97) B0200 Ambulante Kodierrichtlinien Version 2010 B02 NEUBILDUNGEN B0200 Bösartige Neubildungen (C00 C97) Die Schlüsselnummer(n) für den Primärtumor, den Rezidivtumor und/oder die Metastase(n) sind immer

Mehr

Das Sexualleben ist ohne Zweifel ein sehr vielschichtiges Phänomen, das sowohl körperliche,

Das Sexualleben ist ohne Zweifel ein sehr vielschichtiges Phänomen, das sowohl körperliche, Kapitel 10: Prostata und Sexualität Basiswissen Sexualität aus Sicht des Urologen Das Sexualleben ist ohne Zweifel ein sehr vielschichtiges Phänomen, das sowohl körperliche, seelische als auch verschiedene

Mehr

PSA-Test und Prostatakrebsvorsorge. Gut informiert entscheiden! Eine Patienteninformation der Deutschen Gesellschaft für Urologie e.v.

PSA-Test und Prostatakrebsvorsorge. Gut informiert entscheiden! Eine Patienteninformation der Deutschen Gesellschaft für Urologie e.v. PSA-Test und Prostatakrebsvorsorge Gut informiert entscheiden! Eine Patienteninformation der Deutschen Gesellschaft für Urologie e.v. Früherkennung von Prostatakrebs Wie gefährlich ist Prostatakrebs? Mit

Mehr

Prostatakrebs Patienteninformation

Prostatakrebs Patienteninformation Prostatakrebs Patienteninformation Soll man(n) oder soll man(n) nicht? Früherkennung Bundesverband Prostatakrebs Selbsthilfe e.v. Herausgeber: Bundesverband Prostatakrebs Selbsthilfe e.v. (BPS) Alte Straße

Mehr

Prostatakrebs. Die blauen. Ratgeber

Prostatakrebs. Die blauen. Ratgeber Prostatakrebs Die blauen 17 Ratgeber Herausgeber: Deutsche Krebshilfe e.v. Buschstraße 32 53113 Bonn Medizinische Beratung: Prof. Dr. med. M. Hohenfellner Direktor der Urologischen Universitätsklinik Im

Mehr

Erkrankungen des Kolon

Erkrankungen des Kolon Erkrankungen des Kolon (Beispiele) Die wichtigsten Erkrankungen Tumore Hier unterscheiden wir zwischen gutartigen und bösartigen Tumoren. Zu den gutartigen Tumoren zählen wir: Polypen (falls ohne histologischem

Mehr

Prostata Kleine Drüse grosse Bedeutung

Prostata Kleine Drüse grosse Bedeutung Prostata Kleine Drüse grosse Bedeutung Informationen über die häufigsten Erkrankungen für Betroffene und Interessierte Schweizerische Gesellschaft für Urologie (SGU) Ihr Partner in der Onkologie Vorwort

Mehr

Prostatakarzinom aus klinischer Sicht - alles beim Alten oder gibt es doch Platz für innovative Bildgebung?

Prostatakarzinom aus klinischer Sicht - alles beim Alten oder gibt es doch Platz für innovative Bildgebung? Prostatakarzinom aus klinischer Sicht - alles beim Alten oder gibt es doch Platz für innovative Bildgebung? Sebastian Melchior Urologische Klinik / Transplantationszentrum Klinikum Bremen - Mitte Prostatakarzinom

Mehr

EBUS und Pleuraerguß - klinische Grundlagen

EBUS und Pleuraerguß - klinische Grundlagen EBUS und Pleuraerguß - klinische Grundlagen Dr.Birgit Plakolm Lungenfachärztin 2.Med./Lungenabteilung Wilhelminenspital Wien EBUS Endobronchialer Ultraschall Erweiterung der Bronchoskopie Hauptindikation:

Mehr

Darmgesundheit. Vorsorge für ein gutes Bauchgefühl. OA Dr. Georg Schauer

Darmgesundheit. Vorsorge für ein gutes Bauchgefühl. OA Dr. Georg Schauer Vorsorge für ein gutes Bauchgefühl OA Dr. Georg Schauer Darmkrebs ist bei Männern und Frauen die zweithäufigste Krebserkrankung Knapp 7 % der Bevölkerung erkranken bei uns im Laufe ihres Lebens daran Es

Mehr

Frauenärztin Dr. Carola Fuschlberger-Traxler Niedergelassene Wahlärztin Bad Ischl Oberärztin im Krankenhaus Bad Ischl KREBSHILFE OBERÖSTERREICH

Frauenärztin Dr. Carola Fuschlberger-Traxler Niedergelassene Wahlärztin Bad Ischl Oberärztin im Krankenhaus Bad Ischl KREBSHILFE OBERÖSTERREICH Frauenärztin Dr. Carola Fuschlberger-Traxler Niedergelassene Wahlärztin Bad Ischl Oberärztin im Krankenhaus Bad Ischl Brust bewusst Brustkrebs & Brustkrebsvorsorge Brustkrebshäufigkeit Häufigste Krebserkrankung

Mehr

Vorsorgen ist besser Unsere Angebote zur Früherkennung

Vorsorgen ist besser Unsere Angebote zur Früherkennung So erreichen Sie uns www.deutschebkk.de info@deutschebkk.de Vorsorgen ist besser Unsere Angebote zur Früherkennung Stand: Januar 2015 Gütesiegel: FOCUS-MONEY 49/2014 Deutsche BKK Weil vorbeugen besser

Mehr

verhindern und behandeln Jürgen E. Gschwend

verhindern und behandeln Jürgen E. Gschwend Das PSA-Rezidiv: verhindern und behandeln Jürgen E. Gschwend Wie kann man Prostatakrebs behandeln? Operation/Bestrahlung der Prostata: 1. Strahlentherapie beim Rezidiv 2. Hormontherapie (Spritze 3M/Tablette

Mehr

Diagnose und Therapie

Diagnose und Therapie Brustkrebs Diagnose und Therapie Seminar Untermarchtal 01 Wie entsteht Brustkrebs? Die gesunde weibliche Brustdrüse (Mamma) besteht aus Drüsengewebe, Fett und Bindegewebe. Das Drüsengewebe ist aus Drüsenläppchen

Mehr

Prostatakrebs (Prostatakarzinom)

Prostatakrebs (Prostatakarzinom) Prostatakrebs (Prostatakarzinom) Was ist Prostatakrebs? Darunter versteht man eine unkontrollierte Teilung von Prostatazellen. Es entsteht so ein bösartiger Prostatatumor. Dieser kann in Blut- oder Lymphbahnen

Mehr

Prostataerkrankungen. Die gutartige Vergrößerung der Prostata DEUTSCH

Prostataerkrankungen. Die gutartige Vergrößerung der Prostata DEUTSCH Prostataerkrankungen Die gutartige Vergrößerung der Prostata DEUTSCH 2 PROSTATAERKRANKUNGEN PROSTATAERKRANKUNGEN 3 Prostataerkrankungen: Die gutartige Vergrößerung der Prostata Kann aus einer Kastanie

Mehr

Machen Sie den Test auf gutartige Prostatavergrößerung

Machen Sie den Test auf gutartige Prostatavergrößerung Machen Sie den Test auf gutartige Prostatavergrößerung Ständiges Aufstehen in der Nacht? Ständige Suche nach dem WC am Tag? CoreTherm Wärmebehandlung In dieser Broschüre erfahren Sie einiges über CoreTherm,

Mehr

Wertigkeit der präoperativen Bildgebung beim Prostatakarzinom

Wertigkeit der präoperativen Bildgebung beim Prostatakarzinom Aus dem privaten Prostatazentrum der Martiniklinik am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf Direktor : Prof. Dr. med. Hartwig Huland Prof. Dr. med. Markus Graefen Prof. Dr. med. Hans Heinzer Wertigkeit

Mehr

Patienteninformation der V.E.T.

Patienteninformation der V.E.T. Patienteninformation der V.E.T. Dickdarmkrebs Dickdarmkrebs ist nicht nur die zweithäufigste bösartige Tumorerkrankung, sondern auch die zweithäufigste Krebstodesursache bei Männern und Frauen. Die Mehrzahl

Mehr

das Prostatakarzinom

das Prostatakarzinom PATIENTENINFORMATION der Deutschen Gesellschaft für Urologie (DGU) und des Berufsverbandes Deutscher Urologen (BDU) über das Prostatakarzinom Das Prostatakarzinom Was Sie wissen sollten Das Prostatakarzinom

Mehr

Eine Entscheidungshilfe für Männer Konsultationsfassung

Eine Entscheidungshilfe für Männer Konsultationsfassung Früherkennung von Prostatakrebs Eine Entscheidungshilfe für Männer Konsultationsfassung Version Konsultation 1.0 vom 26.10.2011 2011 Inhaltsverzeichnis An den Leser... 4 Auf einen Blick... 7 Warum Früherkennung

Mehr

Die Prostata: Anatomie und Funktion

Die Prostata: Anatomie und Funktion Die Prostata: Anatomie und Funktion griech.: prostates = Vorsteher Die gutartige Prostatavergrößerung krankhafte Vermehrung des Drüsengewebe ab ca. 45. Lebensjahr genaue Ursache ungeklärt Hormoneinfluss

Mehr

Was tun, wenn die Prostata wächst? GUTARTIGE PROSTATAVERGRÖSSERUNG

Was tun, wenn die Prostata wächst? GUTARTIGE PROSTATAVERGRÖSSERUNG GUTARTIGE PROSTATAVERGRÖSSERUNG Was tun, wenn die Prostata wächst? Eine Patienten- Information des Arbeitskreises Benignes Prostatasyndrom der Deutschen Gesellschaft für Urologie e.v. Sehr geehrter Patient,

Mehr

Prävention des Prostatakarzinoms Altbekanntes und Aktuelles Kongress der DGU 9/2010

Prävention des Prostatakarzinoms Altbekanntes und Aktuelles Kongress der DGU 9/2010 Prävention des Prostatakarzinoms Altbekanntes und Aktuelles Kongress der DGU 9/2010 Harnblase Prostata Samenblase Dr. Heribert Schorn Göttingen Enddarm Die Prostata Produktion des Spermas: 97 % aus Prostata

Mehr