Benutzerhandbuch. Version 6.9

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Benutzerhandbuch. Version 6.9"

Transkript

1 Benutzerhandbuch Version 6.9

2 Copyright Netop Business Solutions A/S. Alle Rechte vorbehalten. Teile unter Lizenz Dritter. Senden Sie Ihre Anmerkungen und Kommentare bitte an: Netop Business Solutions A/S Bregnerodvej 127 DK-3460 Birkerod Dänemark Fax: Internet: Netop und der rote Drachen sind eingetragene Marken von Netop Business Solutions A/S. Alle anderen in diesem Dokument genannten Produkte sind Marken der entsprechenden Hersteller. Netop Business Solutions A/S übernimmt keine Haftung für Schäden, die direkt oder indirekt durch die Verwendung dieses Dokuments verursacht werden. Der Inhalt dieses Dokuments kann ohne Vorankündigung geändert werden. Das Copyright für dieses Dokument liegt bei Netop Business Solutions A/S.

3 Inhalt Herzlich willkommen bei App-Control Aktivieren von App-Control App-Control lizenzieren Einrichten von App-Control Hinzufügen von Anwendungen zum App-Control-Menü Entfernen von Anwendungen aus dem App-Control-Menü Anzeigen von App-Control-Verknüpfungen Arbeiten mit Studentencomputern Starten einer Anwendung auf Studentencomputern Deaktivieren des Kiosk-Modus Schließen aller Anwendungen auf einem Studentencomputer Starten einer Anwendung mit dem Befehl "Ausführen" Freigeben eines Dokuments für Studenten Anpassen von App-Control Ändern des einer Anwendung zugeordneten Symbols Ändern der Fenstergröße einer Anwendung Umbenennen eines Programms im App-Control-Menü i

4

5 Herzlich willkommen bei App-Control In diesem Handbuch wird die Installation von App-Control und die Verwendung zur Verwaltung der von den Studenten im Unterricht genutzten Softwareprogramme erläutert. App-Control bietet eine Reihe von Funktionen, mit deren Hilfe Studenten nur auf die erforderlichen Tools zugreifen können, ohne abgelenkt zu werden: Starten und Schließen von Anwendungen auf Studentencomputern von Ihrem Computer aus. Freigeben von Dokumenten und Websites für die Klasse im Unterricht. Erzwingen, dass auf Studentencomputern ausgewählte Anwendungen in einem speziellen gesperrten Modus, dem Kiosk-Modus, ausgeführt werden. Damit wird verhindert, dass die Studenten während des Unterrichts andere Programme verwenden. 1

6 2 Herzlich willkommen bei App-Control

7 Aktivieren von App-Control Seit der Version 6.7 von Vision6 wird App-Control zusammen mit Vision installiert. Es ist keine separate Installation mehr nötig und deshalb auch nicht verfügbar. Sie können App-Control als 30-Tage- Demoversion nutzen oder einen gültigen Lizenzschlüssel eingeben, um App-Control für einen unbegrenzten Zeitraum frei zu schalten. Falls Sie die 30-Tage-Demoversion nicht aktivieren oder falls die 30 Tage abgelaufen sind, wird App-Control deaktiviert. Durch Eingabe eines gültigen Lizenzschlüssels im Netop Lizenzierungswerkzeug können Sie App-Control aber jederzeit wieder aktivieren. App-Control lizenzieren Am einfachsten erfolgt die Lizenzierung von App-Control durch Eingabe eines gültigen Lizenzschlüssels während der Installation. Falls Sie einen Lizenzschlüssel später eingeben wollen, klicken Sie bitte auf Start / Programme / Netop Vision / Netop-Lizenzierungswerkzeug. 3

8 4 Aktivieren von App-Control Das Lizenzierungswerkzeug zeigt alle verfügbaren Lizenzen mit ihrem Status an: Um einen Lizenzschlüssel für App-Control hinzuzufügen oder zu aktualisieren, geben Sie diesen in das Textfeld oberhalb der Tabelle ein. Sie können dies am einfachsten durch Kopieren und Einfügen aus einer oder einem Textdokument erledigen. Klicken Sie anschliessend auf Hinzufügen. Aktivieren oder Deaktivieren Sie App-Control, indem Sie das Kontrollkästchen Status ein- oder ausschalten. Wenn App- Control deaktiviert wird, dann verschwindet die entsprechende Schaltfläche von der Vision Toolbar. HINWEIS:Sobald die Demoversion von App-Control abgelaufen ist, können Sie App-Control nur mit einem gültigen Lizenzschlüssel erneut aktivieren. HINWEIS:Die 30-Tage-Demoversion können Sie nur einmal starten. Falls Sie mehr Zeit benötigen, um App- Control zu evaluieren, kontaktieren Sie bitte den Netop Verkauf. App-Control in Vision Sobald Sie App-Control aktiviert haben, ersetzt Vision die Schaltfläche Anwendung ausführen auf der Vision-Symbolleiste durch die Schaltfläche App-Control. Schaltfläche "Anwendung ausführen" Schaltfläche "App-Control"

9 5 Einrichten von App-Control Hinzufügen von Anwendungen zum App-Control-Menü App-Control ermöglicht es Ihnen, ein Menü der Anwendungen zu erstellen, die Sie auf Studentencomputern starten möchten. Durch das Hinzufügen der am häufigsten verwendeten Anwendungen zum App- Control-Menü können Sie diese schnell auf Studentencomputern starten, ohne den Namen des Programms eingeben oder die jeweilige ausführbare Datei suchen zu müssen. HINWEIS:Die zum Menü hinzugefügten Anwendungen müssen auf dem Lehrercomputer und dem Studentencomputer installiert sein, um sie mit App-Control starten zu können. 1. Klicken Sie auf der Vision-Symbolleiste auf die Schaltfläche App-Control, und klicken Sie anschließend auf Anwendungsliste verwalten. App-Control-Menü: Der Liste wurden keine Anwendungen hinzugefügt. 2. Führen Sie zum Hinzufügen einer Anwendung zum App- Control-Menü einen der folgenden Schritte durch: Wählen Sie in der Liste Startmenü die gewünschte Anwendung aus, und klicken Sie anschließend auf die Schaltfläche Pfeil nach rechts (>>). Klicken Sie auf Manuell hinzufügen, und suchen Sie die ausführbare Datei (.exe) der Anwendung.

10 Klicken Sie im Windows Startmenü, Windows Explorer oder auf dem Windows Desktop mit der rechten Maustaste auf das Anwendungssymbol und wählen Sie App-Control -> [Anwendung] zur Anwendungsliste hinzufügen. App-Control fügt das Programm der Liste "Registrierte Anwendungen" hinzu. Fenster "Anwendungen verwalten": Wählen Sie eine Anwendung aus, und klicken Sie auf die Pfeil-Schaltfläche, um sie der Liste "Registrierte Anwendungen" hinzuzufügen. 6

11 7 3. Klicken Sie auf OK, um die Änderungen zu speichern. Die hinzugefügten Anwendungen sind jetzt in Vision im App- Control-Menü verfügbar. App-Control-Menü mit hinzugefügten Anwendungen. Entfernen von Anwendungen aus dem App-Control-Menü Sie können Anwendungen entfernen, die nicht mehr im App-Control- Menü angezeigt werden sollen. Wählen Sie im Fenster Anwendungen verwalten unter Registrierte Anwendungen die Anwendung aus, die aus

12 8 Einrichten von App-Control dem App-Control-Menü entfernt werden soll, und klicken Sie auf die Schaltfläche Löschen. Schaltfläche "Löschen" Anzeigen von App-Control-Verknüpfungen Beim Hinzufügen einer Anwendung zum App-Control-Menü erstellen Sie eine Verknüpfung mit dieser Anwendung, die im Windows Explorer angezeigt werden kann. Öffnen Sie das Fenster Anwendungen verwalten, und klicken Sie anschließend auf die Schaltfläche Öffnen. Das Verzeichnis mit den Verknüpfungen wird im Windows Explorer geöffnet. Schaltfläche "Öffnen"

13 Arbeiten mit Studentencomputern Starten einer Anwendung auf Studentencomputern Beim Auswählen einer freizugebenden Anwendung können Sie festlegen, dass Studenten während der Verwendung auf ihre Computer zugreifen können (Standardmodus), oder die Anwendung im Kiosk- Modus starten. Im Kiosk-Modus können Studenten sämtliche Funktionen der ausgewählten Anwendung verwenden, jedoch nicht auf andere Bereiche ihrer Computer zugreifen. Wenn Sie beispielsweise Microsoft Word im Kiosk-Modus starten, können Studenten lediglich diese Anwendung verwenden. Die Studenten sehen nur Word auf ihren Desktops. Sie können nicht auf andere Anwendungen zugreifen: das Startmenü ist nicht verfügbar; die Taskleiste am unteren Bildschirmrand ist gesperrt; und die Studenten können Windows Explorer nicht starten, um nach anderen Programmen zu suchen. 1. Klicken Sie auf der Vision-Symbolleiste auf die Schaltfläche App-Control. 2. Suchen Sie unter Anwendungen das gewünschte Programm, und klicken Sie auf die entsprechende Start- Schaltfläche. Klicken Sie auf die Start-Schaltfläche unter Standard, damit die Studenten beim Arbeiten die Anwendung beenden oder andere Anwendungen starten können. 9

14 10 Arbeiten mit Studentencomputern Klicken Sie auf die Start-Schaltfläche unter Kiosk, um zu verhindern, dass die Studenten die Anwendung beenden oder mit anderen Anwendungen arbeiten. Menü "Anwendungen": Wählen Sie die gewünschte Anwendung und den gewünschten Startmodus aus: Standard oder Kiosk. Wenn Sie ein Programm im Kiosk-Modus starten, wird in Orange ein Kiosk-Symbol auf dem Dashboard der Studentencomputer angezeigt. TIPP: Sie können mehrere Anwendungen im Kiosk-Modus starten. Deaktivieren des Kiosk-Modus Sie können für eine Anwendung vom Kiosk-Modus zum Standardmodus wechseln, ohne die Anwendung zu schließen. So können Sie beispielsweise in einer Lektion mit Microsoft Word das Programm zur Demonstration für die Klasse im Kiosk-Modus starten. Nach der Lektion können Sie den Kiosk-Modus deaktivieren, ohne das Programm zu

15 11 beenden. Die Studenten können weiterhin in Word arbeiten oder ggf. andere Programme starten. Klicken Sie auf der Vision-Symbolleiste auf die Schaltfläche Stopp. Schließen aller Anwendungen auf einem Studentencomputer Sie können gleichzeitig alle auf Studentencomputern ausgeführten Programme schließen. Dies ist nützlich, wenn Sie den nächsten Unterrichtsteil oder das nächste Thema vorbereiten möchten. Klicken Sie auf die Schaltfläche App-Control und anschließend auf Alle Anwendungen beenden. Falls Studenten gerade Arbeiten ausführen, werden sie zum Speichern aufgefordert, bevor die Anwendung beendet wird. Starten einer Anwendung mit dem Befehl "Ausführen" Sie können mit dem Befehl "Ausführen" eine Anwendung auf einem Studentencomputer starten. Für den Befehl "Ausführen" ist es nicht erforderlich, eine Anwendung zum App-Control-Menü hinzuzufügen, bevor Sie sie per Remotezugriff starten können.

16 12 Arbeiten mit Studentencomputern 1. Klicken Sie auf der Vision-Symbolleiste auf die Schaltfläche App-Control, und klicken Sie anschließend auf Ausführen. Das Fenster Anwendung ausführen wird angezeigt. 2. Starten Sie eine Anwendung, oder öffnen Sie eine Website, indem Sie einen der folgenden Schritte ausführen: Geben Sie den Namen der ausführbaren Datei der gewünschten Anwendung, für Microsoft Excel z. B. Excel.exe, bzw. die Adresse der Website ein. Ziehen Sie eine Verknüpfung aus dem Startmenü bzw. eine Webadresse aus der Adressleiste eines Browsers in das Feld Öffnen. Klicken Sie auf Durchsuchen, um nach einer Anwendung zu suchen Klicken Sie auf den Pfeil nach unten und wählen Sie aus einer Liste zuvor genutzter Programme und Websites das gewünschte Programm bzw. die gewünschte Website aus. 3. (Optional) Soll das Programm auf Ihrem Computer gestartet bzw. die Website auf Ihrem Computer geöffnet werden, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Ausgewählte Anwendung lokal ausführen. 4. Klicken Sie auf OK. Freigeben eines Dokuments für Studenten Sie können nicht nur ein Programm auf den Studentencomputern starten, sondern auch Dokumente öffnen, die für die Klasse freigegeben werden sollen. Dies ist nützlich, wenn Sie ein Arbeitsblatt oder andere Aufgaben elektronisch verteilen möchten. Wenn Sie ein Dokument auswählen und für die Klasse freigeben, öffnet App-Control eine Kopie dieses Dokuments auf jedem Studentencomputer.

17 13 1. Klicken Sie auf der Vision-Symbolleiste auf die Schaltfläche App-Control, und klicken Sie anschließend auf Dokument freigeben. 2. Wählen Sie die freizugebende Dokumentdatei und anschließend einen Startmodus (Standard oder Kiosk) aus. Wählen Sie den Standardmodus, damit die Studenten beim Arbeiten mit diesem Dokument andere Anwendungen beenden oder starten können. Wählen Sie den Kiosk-Modus, damit die Studenten beim Arbeiten mit diesem Dokument keine andere Anwendungen beenden oder starten können. 3. Klicken Sie auf Öffnen. Eine Kopie des Dokuments wird auf den Studentencomputern geöffnet. TIPP: Sie können zum Freigeben eines Dokuments alternativ mit der rechten Maustaste auf das Dokument klicken, im Kontextmenü auf App-Control zeigen und anschließend auf [Dokumentname] für Vision-Anwender

18 freigeben klicken. Wählen Sie anschließend den Startmodus für das Dokument aus (Standard oder Kiosk), und eine Kopie des Dokuments wird auf den Studentencomputern geöffnet. Der Befehl Dokument freigeben ist verfügbar, wenn Sie mit der rechten Maustaste auf eine Dokumentdatei klicken. Sie können für das Dokument den Standardmodus oder den Kiosk- Modus auswählen. 14

19 15 Anpassen von App-Control Ändern des einer Anwendung zugeordneten Symbols 1. Klicken Sie auf der Vision-Symbolleiste auf die Schaltfläche App-Control, und klicken Sie anschließend auf Anwendungsliste verwalten. 2. Wählen Sie in der Liste Registrierte Anwendungen die gewünschte Anwendung aus, und klicken Sie anschließend auf die Schaltfläche zum Bearbeiten der Eigenschaften. Schaltfläche zum Bearbeiten der Eigenschaften 3. Klicken Sie im Fenster Eigenschaften der Anwendung auf Symbol ändern. 4. Wählen Sie im Fenster Symbol ändern ein Symbol in der Liste aus, oder klicken Sie auf Durchsuchen, um ein anderes Symbol zu suchen. 5. Klicken Sie auf OK, um die Änderungen zu speichern. Ändern der Fenstergröße einer Anwendung Sie können die Größe eines auf Studentencomputern angezeigten Anwendungsfensters ändern. Sie können beispielsweise Microsoft Word

20 16 Anpassen von App-Control so konfigurieren, dass das Fenster bildschirmfüllend angezeigt oder zu einer Schaltfläche auf der Taskleiste der Studenten verkleinert wird. 1. Klicken Sie auf der Vision-Symbolleiste auf die Schaltfläche App-Control, und klicken Sie anschließend auf Anwendungsliste verwalten. 2. Wählen Sie in der Liste Registrierte Anwendungen die gewünschte Anwendung aus und klicken Sie anschließend auf die Schaltfläche zum Bearbeiten der Eigenschaften. Schaltfläche zum Bearbeiten der Eigenschaften 3. Wählen Sie im Fenster Eigenschaften der Anwendung eine Fenstergröße im Feld Ausführen aus: Normales Fenster Minimiert Maximiert 4. Klicken Sie auf OK, um die Änderungen zu speichern.

21 17 Umbenennen eines Programms im App-Control-Menü Sie können die im App-Control-Menü angezeigten Anwendungen umbenennen. 1. Klicken Sie auf der Vision-Symbolleiste auf die Schaltfläche App-Control, und klicken Sie anschließend auf Anwendungsliste verwalten. 2. Wählen Sie in der Liste Registrierte Anwendungen die umzubenennende Anwendung aus, und klicken Sie anschließend auf die Schaltfläche Umbenennen. Schaltfläche "Umbenennen" 3. Geben Sie den Namen ein, der für diese Anwendung angezeigt werden soll. 4. Klicken Sie auf OK, um die Änderungen zu speichern.

22 18 Anpassen von App-Control

Tipps und Tricks zu Netop Vision und Vision Pro

Tipps und Tricks zu Netop Vision und Vision Pro Tipps und Tricks zu Netop Vision und Vision Pro Anwendungen auf Schülercomputer freigeben und starten Netop Vision ermöglicht Ihnen, Anwendungen und Dateien auf allen Schülercomputern gleichzeitig zu starten.

Mehr

Benutzerhandbuch. Version 6.9

Benutzerhandbuch. Version 6.9 Benutzerhandbuch Version 6.9 Copyright 1981 2009 Netop Business Solutions A/S. Alle Rechte vorbehalten. Teile unter Lizenz Dritter. Senden Sie Ihre Anmerkungen und Kommentare bitte an: Netop Business Solutions

Mehr

Vison für Mac BENUTZERHANDBUCH

Vison für Mac BENUTZERHANDBUCH Vison für Mac BENUTZERHANDBUCH Copyright 1981-2016 Netop Business Solutions A/S. Alle Rechte vorbehalten. Teile unter Lizenz Dritter. Senden Sie Ihr Feedback an: Netop Business Solutions A/S Bregnerodvej

Mehr

1 Erster Schritt. Lernziele. Programme in das Startmenü aufnehmen. Programme suchen und starten

1 Erster Schritt. Lernziele. Programme in das Startmenü aufnehmen. Programme suchen und starten 1 Erster Schritt Lernziele Programme in das Startmenü aufnehmen Programme suchen und starten die Arbeit mit Windows 7 unterbrechen bzw. beenden Lerndauer 4 Minuten Seite 1 von 15 2 Startmenü Sie erreichen

Mehr

Vision für Mac BENUTZERHANDBUCH

Vision für Mac BENUTZERHANDBUCH Vision für Mac BENUTZERHANDBUCH Copyright 1981-2015 Netop Business Solutions A/S. Alle Rechte vorbehalten. Teile unter Lizenz Dritter. Senden Sie Ihr Feedback an: Netop Business Solutions A/S Bregnerodvej

Mehr

Neues schreiben. Nachrichten Fenster. Klicken Sie auf «Neu», um direkt ins Nachrichtenfenster zu wechseln.

Neues  schreiben.  Nachrichten Fenster. Klicken Sie auf «Neu», um direkt ins Nachrichtenfenster zu wechseln. Neues E-Mail schreiben Klicken Sie auf «Neu», um direkt ins Nachrichtenfenster zu wechseln. Klicken Sie neben «Neu» auf das Symbol, so erhalten Sie ein Auswahl Menu. Hier können Sie auswählen, was Sie

Mehr

Adobe Acrobat Professional - Portfolio. Leibniz Universität IT Services Anja Aue

Adobe Acrobat Professional - Portfolio. Leibniz Universität IT Services Anja Aue Adobe Acrobat Professional - Portfolio Leibniz Universität IT Services Anja Aue Portfolio Bündelung von mehreren Dateien in verschiedenen Formaten in einer Datei. Mappe, in der mehrere Dateien zu einem

Mehr

Kinderschutzsoftware (KSS) für

Kinderschutzsoftware (KSS) für Kinderschutzsoftware (KSS) für bereitgestellt von Cybits AG Inhalt: 1. Was ist zu beachten? 2. Installation der Software 3. Kontextmenü: Verwaltung der KSS 3.1 Kinder- oder Elternmodus 3.2 Optionen Zusätzliche

Mehr

IT > Anleitungen > Windows, Outlook Verteilerlisten erstellen (vor 2010) Verteilerliste erstellen

IT > Anleitungen > Windows, Outlook Verteilerlisten erstellen (vor 2010) Verteilerliste erstellen Verteilerliste erstellen Verteilerlisten sind für den Versand von E-Mail-Nachrichten und Besprechungsanfragen sehr nützlich, denn Sie in E-Mails, die an mehrere Empfänger gerichtet sind, nicht immer alle

Mehr

Aufzählung, Bennenung, Bedienung der wichtigsten Steuerelemente Verwenden von Menüs, Schaltflächen, Bildlaufleisten und Kontrollkästchen

Aufzählung, Bennenung, Bedienung der wichtigsten Steuerelemente Verwenden von Menüs, Schaltflächen, Bildlaufleisten und Kontrollkästchen Aufzählung, Bennenung, Bedienung der wichtigsten Steuerelemente Verwenden von Menüs, Schaltflächen, Bildlaufleisten und Kontrollkästchen Menüs, Schaltflächen, Bildlaufleisten und Kontrollkästchen sind

Mehr

Installationsanleitung Novaline Archiv.Net trifft Sage Classic Line

Installationsanleitung Novaline Archiv.Net trifft Sage Classic Line Installationsanleitung Novaline Archiv.Net trifft Sage Classic Line Juli 2008 V002.008 Inhalt: Inhalt:...1 Kapitel 1 Installation der Programme...2 Kapitel 2 Lizenzierung der Novaline Archivierung (Server)...5

Mehr

Dieses Produkt nutzt die EasyFlip -Anzeigetechnologie von PFU. PFU LIMITED 2011. In dieser Anleitung verwendete Abkürzungen für Betriebssysteme

Dieses Produkt nutzt die EasyFlip -Anzeigetechnologie von PFU. PFU LIMITED 2011. In dieser Anleitung verwendete Abkürzungen für Betriebssysteme Los Geht's Vorwort P2WW-2603-01DE Vielen Dank für den Kauf von Rack2-Filer! Rack2-Filer ist eine Anwendungssoftware, welche Verwaltung und Anzeige von Dokumentdaten mit Ihrem Computer ermöglicht. Dieses

Mehr

Handbuch für Easy Mail in Leichter Sprache

Handbuch für Easy Mail in Leichter Sprache Handbuch für Easy Mail in Leichter Sprache Easy Mail ist ein englisches Wort und heißt: Einfaches Mail. Easy Mail spricht man so aus: isi mäl Seite 1 Inhaltsverzeichnis Teil 1: Wie lese ich ein E-Mail?...3

Mehr

RSS-Feeds in Outlook

RSS-Feeds in Outlook 6 RSS-Feeds in Outlook RSS-Feeds hinzufügen RSS-Feeds betrachten Ordner verwalten Nachrichten verwalten In diesem Kapitel: RSS ist die Abkürzung für Really Simple Syndication (in RSS.0) und bezeichnet

Mehr

3G FL760 Anleitung zur Installation

3G FL760 Anleitung zur Installation 3G FL760 Anleitung zur Installation The PC configuration GUI can be used on both V2.0 and V2.1 version version. Diese CD-ROM enthält die 3G V2.1 Update Software, welche die V2.0 Software und die Systemkonfiguration

Mehr

Drucken und Löschen von angehaltenen Druckaufträgen

Drucken und Löschen von angehaltenen Druckaufträgen Beim Senden eines Druckauftrags an den Drucker können Sie im Treiber angeben, daß der Drucker den Auftrag im Speicher zurückhalten soll. Wenn Sie zum Drucken des Auftrags bereit sind, müssen Sie an der

Mehr

Anleitung zum Upgrade auf SFirm 3.x + Datenübernahme. I. Vorbereitungen

Anleitung zum Upgrade auf SFirm 3.x + Datenübernahme. I. Vorbereitungen I. Vorbereitungen 1. Laden Sie zunächst die Installationsdateien zu SFirm 3.x, wie in der Upgrade-Checkliste (Schritt 1.) beschrieben, herunter. 2. Starten Sie an einem beliebigen SFirm-Rechner nochmals

Mehr

BENUTZERHANDBUCH. Vison für Mac 17. Januar

BENUTZERHANDBUCH. Vison für Mac 17. Januar BENUTZERHANDBUCH Vison für Mac 17. Januar Copyright 1981-2016 Netop Business Solutions A/S. Alle Rechte vorbehalten. Teile unter Lizenz Dritter. Senden Sie Ihr Feedback an: Netop Business Solutions A/S

Mehr

BENUTZERHANDBUCH. Vison für Mac 17. märz

BENUTZERHANDBUCH. Vison für Mac 17. märz BENUTZERHANDBUCH Vison für Mac 17. märz Copyright 1981-2016 Netop Business Solutions A/S. Alle Rechte vorbehalten. Teile unter Lizenz Dritter. Senden Sie Ihr Feedback an: Netop Business Solutions A/S Bregnerodvej

Mehr

Word 2010 Wasserzeichen erstellen

Word 2010 Wasserzeichen erstellen WO.017, Version 1.1 10.11.2014 Kurzanleitung Word 2010 Wasserzeichen erstellen Möchten Sie Ihre Arbeit als Entwurf oder als Kopie kennzeichnen, ehe Sie sie zur Überprüfung versenden, oder möchten Sie im

Mehr

Hans-Christoph Reitz 1. Ausgabe, Oktober 2011. Dateien, Ordner und Programme Ordnung schaffen mit Windows 7 PE-ORDW7

Hans-Christoph Reitz 1. Ausgabe, Oktober 2011. Dateien, Ordner und Programme Ordnung schaffen mit Windows 7 PE-ORDW7 Hans-Christoph Reitz 1. Ausgabe, Oktober 2011 Dateien, Ordner und Programme Ordnung schaffen mit Windows 7 PE-ORDW7 Dateien, Ordner und Programme Das ist Ihre Ausgangslage ; Sie möchten Ihren Computer

Mehr

Drucken und Löschen von angehaltenen Druckaufträgen

Drucken und Löschen von angehaltenen Druckaufträgen Beim Senden eines Druckauftrags an den Drucker können Sie im Treiber angeben, daß der Drucker den Auftrag im Speicher zurückhalten soll. Wenn Sie zum Drucken des Auftrags bereit sind, müssen Sie an der

Mehr

Installation auf Server

Installation auf Server Installation auf Server Inhalt Allgemeines Installationsanleitung Weiterführende Informationen Allgemeines Führen Sie die folgenden Schritte aus, um Jack Plus auf einem Server zu installieren. nach oben...

Mehr

Installation und Update von NX7.5

Installation und Update von NX7.5 Installation der VPN-Verbindung Installation von UG Seite 1 von 16 Installation von UG (gleiche Version, wie in der Schule) 1. Base & Options DVD einlegen und auf die Anwendung Launch doppelt klicken.

Mehr

Password Depot für Android

Password Depot für Android Password Depot für Android Inhaltsverzeichnis Oberfläche 3 Action Bar 3 Overflow Menü 12 Eintragsmenü 13 Kontextleiste 14 Einstellungen 15 Kennwörterdatei erstellen 16 Kennwörterdatei öffnen 17 Lokal 17

Mehr

E-Mail-Abwesenheitsnachricht einrichten

E-Mail-Abwesenheitsnachricht einrichten E-Mail-Abwesenheitsnachricht einrichten Inhalt 1. Abwesenheitsnachricht erstellen... 2 1.1. Textbaustein... 2 1.2. E-Mail-Nachricht... 4 2. Filter für die automatische Benachrichtigung erstellen... 5 2.1.

Mehr

Schnellstarthandbuch. Symbolleiste für den Schnellzugriff

Schnellstarthandbuch. Symbolleiste für den Schnellzugriff Schnellstarthandbuch Microsoft Visio 2013 unterscheidet sich im Aussehen deutlich von älteren Visio-Versionen. Dieses Handbuch soll Ihnen dabei helfen, sich schnell mit der neuen Version vertraut zu machen.

Mehr

Wordpress Kurzanleitung

Wordpress Kurzanleitung Anmeldung Sie gelangen zur Administrationsoberfläche unter http://www.ihredomain.at/wp-admin Dort geben Sie dann die Zugangsdaten ein (Benutzername & Passwort). Wenn Sie das Passwort nicht immer wieder

Mehr

ECDL - Europäischer Computer Führerschein. Konrad Stulle 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, November 2012

ECDL - Europäischer Computer Führerschein. Konrad Stulle 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, November 2012 Konrad Stulle 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, November 2012 ECDL - Europäischer Computer Führerschein Modul 2 - Computerbenutzung und Dateimanagement (mit Windows 7) gemäß Syllabus 5 ECDL2-W7-5 3 ECDL -

Mehr

Installieren von Bluetooth-Geräten in custo diagnostic 4.0

Installieren von Bluetooth-Geräten in custo diagnostic 4.0 custo med Geräte mit Bluetooth-Schnittstelle 12-Kanal-PC EKG: custo cardio 100/110, custo cardio 200 Langzeit-EKG Rekorder: custo flash 110/220, custo cor Übersicht: In 5 Schritten zur Bluetooth-Verbindung

Mehr

X-Sign Basic Benutzerhandbuch

X-Sign Basic Benutzerhandbuch X-Sign Basic Benutzerhandbuch Copyright Copyright 2015 BenQ Corporation. Alle Rechte vorbehalten. Kein Teil dieser Publikation darf ohne vorherige, schriftliche Erlaubnis der BenQ Corporation in irgendeiner

Mehr

Schnell und sicher im Internet arbeiten. mit dem Internet Explorer 9. Markus Krimm. 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, April 2012. Grundlagen INT-IE9

Schnell und sicher im Internet arbeiten. mit dem Internet Explorer 9. Markus Krimm. 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, April 2012. Grundlagen INT-IE9 Markus Krimm 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, April 2012 Schnell und sicher im Internet arbeiten mit dem Internet Explorer 9 Grundlagen INT-IE9 3 Schnell und sicher im Internet arbeiten mit dem Internet

Mehr

Hinweis: Um optimale Ergebnisse zu erzielen empfehlen wir, dass Sie ihren PC vor der Installation von Matrix 7.5 neustarten. Schließen Sie andere

Hinweis: Um optimale Ergebnisse zu erzielen empfehlen wir, dass Sie ihren PC vor der Installation von Matrix 7.5 neustarten. Schließen Sie andere Hinweis: Um optimale Ergebnisse zu erzielen empfehlen wir, dass Sie ihren PC vor der Installation von Matrix 7.5 neustarten. Schließen Sie andere Programme, um sicherzustellen, dass die Installation nicht

Mehr

Access 2010. für Windows. Andrea Weikert 1. Ausgabe, Oktober 2010. Grundlagen für Anwender

Access 2010. für Windows. Andrea Weikert 1. Ausgabe, Oktober 2010. Grundlagen für Anwender Andrea Weikert 1. Ausgabe, Oktober 2010 Access 2010 für Windows Grundlagen für Anwender ACC2010 I Access 2010 - Grundlagen für Anwender Zu diesem Buch...4 Erste Schritte mit Access 1 Access kennenlernen...6

Mehr

Aktualisierungsanleitung für Vision7

Aktualisierungsanleitung für Vision7 Aktualisierungsanleitung für Vision7 Sie sind ein erfahrener Benutzer von Vision6 und möchten wissen, wo sich Ihre bevorzugten Vision6-Befehle auf der neuen Benutzeroberfläche von Vision7 befinden? Dann

Mehr

WebShare-Server Clientdokumentation für Windows 7

WebShare-Server Clientdokumentation für Windows 7 Clientdokumentation für Windows 7 Version: 1.0 Stand: 25.09.2014 Autor/in: Anschrift: Gürkan Aydin / IT-Infrastruktur LVR InfoKom Ottoplatz 2 D-50679 Köln Tel.: 0221 809 2795 Internet: www.infokom.lvr.de

Mehr

RIS Recherche. für Microsoft Office. (am Beispiel für Word 2007/2010)

RIS Recherche. für Microsoft Office. (am Beispiel für Word 2007/2010) RIS Recherche für Microsoft Office (am Beispiel für Word 2007/2010) Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeines... 3 2 Installation in Microsoft Office Word 2007/2010... 4 2.1 Installation des Dienstes... 4 2.1.1

Mehr

*Hierzu wird Microsoft Word benötigt. Mit freien Textverarbeitungen wie Open Office ist dies leider nicht möglich.

*Hierzu wird Microsoft Word benötigt. Mit freien Textverarbeitungen wie Open Office ist dies leider nicht möglich. WEKA Smart Doku mobil & easy So erstellen Sie Ihre individuellen Druck Vorlagen in MS Word* Sehr geehrter Kunde, die Druckfunktion der Smart Doku mobil & easy wurde komplett überarbeitet. Jetzt ist es

Mehr

Kennen, können, beherrschen lernen was gebraucht wird www.doelle-web.de

Kennen, können, beherrschen lernen was gebraucht wird www.doelle-web.de Diagramme erstellen & einfügen Grundsätzliche Vorgehensweise beim Erstellen von Diagrammen Im Register EINFÜGEN, Gruppe ILLUSTRATIONEN auf die Schaltfläche DIAGRAMM Im Dialogfenster DIAGRAMM im Bereich

Mehr

1 Computerbenutzung 7. 1.1 Der Computer... 7

1 Computerbenutzung 7. 1.1 Der Computer... 7 INHALT 1 Computerbenutzung 7 1.1 Der Computer... 7 1.1.1 Der PC und seine Zusatzgeräte... 9 1.1.2 Den Computer ein- und ausschalten... 11 1.1.3 Die Computertastatur... 12 1.1.4 Die Maus verwenden... 15

Mehr

Schnellstartanleitung

Schnellstartanleitung Verwenden von Office 365 auf Ihrem Windows Phone Schnellstartanleitung E-Mails abrufen Richten Sie Ihr Windows Phone für das Senden und Empfangen von E-Mail von Ihrem Office 365-Konto ein. Kalender überprüfen

Mehr

Favoriten speichern und verwalten im Internetexplorer 6.0

Favoriten speichern und verwalten im Internetexplorer 6.0 Favoriten speichern und verwalten im Internetexplorer 6.0 Klaus-Dieter Käser Blumenstr. 1 79111 Freiburg Fon: +49-761-5924880 Fax: +49-761-2924343 www.computerschule-freiburg.de kurse@computerschule-freiburg.de

Mehr

Anrufe tätigen Einen Teilnehmer über das Tastenfeld anrufen 1. Tippen Sie in der Kommunikationsanwendung unter dem mittleren Scheinwerfer auf

Anrufe tätigen Einen Teilnehmer über das Tastenfeld anrufen 1. Tippen Sie in der Kommunikationsanwendung unter dem mittleren Scheinwerfer auf Einschalten des Avaya A175 Desktop Video Device Um das Avaya A175 Desktop Video Device einzuschalten, halten Sie den Ein/Aus-Schalter an der Seite des Gerätes so lange gedrückt, bis auf dem Display Avaya

Mehr

2.4 - Das Verwaltungsmodul moveon installieren - MS Access Version

2.4 - Das Verwaltungsmodul moveon installieren - MS Access Version 2.4 - Das Verwaltungsmodul moveon installieren - MS Access Version Das Verwaltungsmodul moveon besteht aus zwei Komponenten: dem moveon Client und der moveon Datenbank. Der moveon Client enthält alle Formulare,

Mehr

EMC SourceOne TM für Microsoft SharePoint 7.0 Archivsuche Kurzreferenz

EMC SourceOne TM für Microsoft SharePoint 7.0 Archivsuche Kurzreferenz EMC SourceOne TM für Microsoft SharePoint 7.0 Archivsuche Kurzreferenz Verwenden Sie die Archivsuche zur Suche nach und Wiederherstellung von SharePoint-Inhalten, die in EMC SourceOne archiviert wurden.

Mehr

Veranstaltungskalender Niederösterreich Leitfaden zur Veranstaltungseingabe

Veranstaltungskalender Niederösterreich Leitfaden zur Veranstaltungseingabe Veranstaltungskalender Niederösterreich Leitfaden zur Veranstaltungseingabe Datum: November 2013 Version: 2.1/SAAL 1/22 Inhalt 1 Navigationshinweise... 3 1.1 Symbollegende... 3 1.2 Pflichtfelder... 3 1.3

Mehr

Mobile Connect Pro. Aktivieren Sie Ihr Konto. 200 MB Daten pro Monat für 3 Jahre inbegriffen. Mobile Broadband

Mobile Connect Pro. Aktivieren Sie Ihr Konto. 200 MB Daten pro Monat für 3 Jahre inbegriffen. Mobile Broadband Mobile Connect Pro Aktivieren Sie Ihr Konto Mobile Broadband 200 MB Daten pro Monat für 3 Jahre inbegriffen Willkommen bei HP Mobile Connect Pro Ihre HP Mobile Connect Pro SIM-Karte ist bereits in Ihrem

Mehr

Hilfestellung zur smarten Zusammenarbeit mit Swisscom

Hilfestellung zur smarten Zusammenarbeit mit Swisscom Collaboration Hilfestellung zur smarten Zusammenarbeit mit Swisscom Wir arbeiten einfach und effizient online zusammen. Über die Swisscom Collaboration-Plattform können wir gemeinsam Dokumente bearbeiten

Mehr

PowerPoint 2013 in Bildern - Schritt für Schritt erklärt

PowerPoint 2013 in Bildern - Schritt für Schritt erklärt PowerPoint 03 in Bildern - Schritt für Schritt erklärt Backstage Grundlegende Informationen zur Datei erhalten Sie im Register Datei, in der so genannten Backstage-Ansicht. Informationen. Klicken Sie im

Mehr

HOSTED SHAREPOINT. Skyfillers Kundenhandbuch. Generell... 2. Online Zugang SharePoint Seite... 2 Benutzerpasswort ändern... 2

HOSTED SHAREPOINT. Skyfillers Kundenhandbuch. Generell... 2. Online Zugang SharePoint Seite... 2 Benutzerpasswort ändern... 2 HOSTED SHAREPOINT Skyfillers Kundenhandbuch INHALT Generell... 2 Online Zugang SharePoint Seite... 2 Benutzerpasswort ändern... 2 Zugriff & Einrichtung... 3 Windows... 3 Mac OS X... 5 Benutzer & Berechtigungen...

Mehr

Informationen zu Download & Installation von Untis 2016

Informationen zu Download & Installation von Untis 2016 Das Softwarehaus für Schulen Informationen zu Download & Installation von Untis 2016 Herunterladen und Entpacken der Datei Untis2016.zip Herunterladen und Erstellen einer Installations-CD mit der Datei

Mehr

Garmin POI-Sammlungen Download und Installationsanleitung

Garmin POI-Sammlungen Download und Installationsanleitung 48 15 00 N 11 38 05 E Garmin POI-Sammlungen Download und Installationsanleitung Garmin Deutschland GmbH Parkring 35 D-85748 Garching Download einer POI-Sammlung von der Garmin Website Klicken Sie mit dem

Mehr

D&C Scheme Editor 5.2 Installationsbeschreibung

D&C Scheme Editor 5.2 Installationsbeschreibung D&C Scheme Editor 5.2 Installationsbeschreibung Installationsbeschreibung D&C Scheme Editor 5.2 2 1 Hinweise 1.1 Unterstützte Betriebssysteme Der D&C Scheme Editor ist auf folgenden 32-Bit und 64-Bit Betriebssystemen

Mehr

Psi unter Ubuntu-Linux benutzen

Psi unter Ubuntu-Linux benutzen Psi unter Ubuntu-Linux benutzen Andreas Stöcker Juni 2008 Installation Rufen Sie den aus dem Menü System Systemverwaltung den Installationsmanager Synaptic- Paketverwaltung auf. Suchen Sie das Paket Psi

Mehr

Handbuch ECDL 2003 Professional Modul 3: Kommunikation Aufgaben annehmen und zuweisen

Handbuch ECDL 2003 Professional Modul 3: Kommunikation Aufgaben annehmen und zuweisen Handbuch ECDL 2003 Professional Modul 3: Kommunikation Aufgaben annehmen und zuweisen Dateiname: ecdl_p3_03_02_documentation.doc Speicherdatum: 08.12.2004 ECDL 2003 Professional Modul 3 Kommunikation

Mehr

Einführung. Einführung in NTI Shadow. Übersicht über den Begrüßungsbildschirm

Einführung. Einführung in NTI Shadow. Übersicht über den Begrüßungsbildschirm Einführung Einführung in NTI Shadow Willkommen bei NTI Shadow! Mit unserer Software können Sie kontinuierliche Sicherungsaufgaben planen, bei denen der Inhalt einer oder mehrerer Ordner (die "Sicherungsquelle")

Mehr

Ü 211 Fenstertechnik und -aufbau

Ü 211 Fenstertechnik und -aufbau Ü 211 Fenstertechnik und -aufbau Daniela Wagner Fensteraufbau Minimieren, Voll-/Teilbild, Schließen Fenstergröße Fenster anordnen Multitasking Der Fensteraufbau gleicht sich. Sie lernen in diesem Tutorial

Mehr

Einmalige Registrierung zum Kartenupdate. Sehr geehrte Kunden,

Einmalige Registrierung zum Kartenupdate. Sehr geehrte Kunden, Einmalige Registrierung zum Kartenupdate Sehr geehrte Kunden, igo bietet Ihnen die Möglichkeit, das Kartenmaterial 1 Jahr lang kostenlos zu aktualisieren. Hinweis: Bitte beachten Sie hierzu, dass Sie sich

Mehr

Handbuch ECDL 2003 Modul 6: Präsentation Ein Bild aus der Clipart-Sammlung einfügen

Handbuch ECDL 2003 Modul 6: Präsentation Ein Bild aus der Clipart-Sammlung einfügen Handbuch ECDL 2003 Modul 6: Präsentation Ein Bild aus der Clipart-Sammlung einfügen Dateiname: ecdl6_04_03_documentation Speicherdatum: 04.10.2004 ECDL 2003 Modul 6 Präsentation - Ein Bild aus der Clipart-Sammlung

Mehr

1 Computerbenutzung 7 1.1 Der Computer... 7

1 Computerbenutzung 7 1.1 Der Computer... 7 PC EINSTEIGER Inhalt INHALT 1 Computerbenutzung 7 1.1 Der Computer... 7 1.1.1 Der PC und seine Zusatzgeräte... 10 1.1.2 Den Computer ein- und ausschalten... 12 1.1.3 Die Computertastatur... 13 1.1.4 Die

Mehr

Websense Secure Messaging Benutzerhilfe

Websense Secure Messaging Benutzerhilfe Websense Secure Messaging Benutzerhilfe Willkommen bei Websense Secure Messaging, einem Tool, das ein sicheres Portal für die Übertragung und Anzeige vertraulicher, persönlicher Daten in E-Mails bietet.

Mehr

Dokument Automation 75

Dokument Automation 75 Dokument / EMail Dokument Automation Dokument / EMail In der Registerkarte Dokument Automation sind alle Bearbeitungsmöglichkeiten für Dokumente enthalten. Dokument Automation 75 Dokument / EMail - Erstellen

Mehr

Mobile Geräte in Outlook Web App 2013 verwalten designed by HP Engineering - powered by Swisscom

Mobile Geräte in Outlook Web App 2013 verwalten designed by HP Engineering - powered by Swisscom Mobile Geräte in Outlook Web App 2013 verwalten designed by HP Engineering - powered by Swisscom Dezember 2014 Inhalt 1. Allgemeine Informationen 3 2. Verwaltung der mobilen Geräte 3 3. Allgemeine Befehle

Mehr

Die Nachrichtenerstellung automatisieren

Die Nachrichtenerstellung automatisieren Die Nachrichtenerstellung automatisieren Die wichtigsten Daten eines Kontaktes können in eine Nachricht eingefügt und als Visitenkarte (vcard) versendet werden Der Empfänger der E-Mail kann die Visitenkarte

Mehr

1. Die Excel-Arbeitsumgebung

1. Die Excel-Arbeitsumgebung 1. Die Excel-Arbeitsumgebung In dieser Lektion lernen Sie... Arbeitsumgebung und Befehlseingabe Aufbau einer Excel-Arbeitsmappe Was Sie für diese Lektion wissen sollten: Grundlagen des Betriebssystems

Mehr

Mehrsprachige PDF-Dokumente optimal anzeigen

Mehrsprachige PDF-Dokumente optimal anzeigen Mehrsprachige PDF-Dokumente optimal anzeigen Versionsinfo Die Beschreibungen wurden anhand der Version ACROBAT XI PRO erstellt. Welche Schritte kann ich unternehmen, um mehrsprachige Dokumente in Acrobat

Mehr

Achtung, Speichern nicht vergessen!

Achtung, Speichern nicht vergessen! PROJEKT Achtung, Speichern nicht vergessen! Begriffe wie Festplatte, Datei, Menüleiste, Dialogfenster, Ordner, Cursor usw. werden in dieser Lektion geklärt. Sie schreiben einen einfachen Einladungstext

Mehr

Upgrade G Data AntiVirus Business v6 auf v11

Upgrade G Data AntiVirus Business v6 auf v11 G Data TechPaper #0105 Upgrade G Data AntiVirus Business v6 auf v11 G Data Serviceteam TechPaper_#0105 Inhalt 1 Deinstallation... 2 1.1 Information zur Datenbank... 2 1.2 Deinstallation G Data AntiVirus

Mehr

Kundendaten immer live dabei

Kundendaten immer live dabei Kundendaten immer live dabei Copyright 2013 cobra computer s brainware GmbH cobra Adress PLUS, cobra CRM PLUS und cobra CRM PRO sind eingetragene Warenzeichen der cobra computer s brainware GmbH. Andere

Mehr

Anmeldedaten: ov-ortsvereinsname - Bsp. ov-arnegg, ov-asch, ov-berghülen usw.

Anmeldedaten: ov-ortsvereinsname - Bsp. ov-arnegg, ov-asch, ov-berghülen usw. Webseite bearbeiten: Einloggen: auf der Unterseite: Ortsvereine Anmeldedaten: ov-ortsvereinsname - Bsp. ov-arnegg, ov-asch, ov-berghülen usw. Passwort: 123456 1 Vorschau: wie sieht es aus Bearbeitungsmodus

Mehr

Brainloop Secure Courier - Kurzanleitung

Brainloop Secure Courier - Kurzanleitung Der Brainloop Secure Courier Service umfasst einen persönlichen, vorkonfigurierten Datenraum und ein optionales Add-In für Microsoft Outlook. Damit wird das geschützte Versenden vertraulicher Dokumente

Mehr

Terminplanungstool Foodle

Terminplanungstool Foodle VERSION: 1.0 STATUS: fertiggestellt VERTRAULICHKEIT: öffentlich STAND: 14.04.2015 INHALTSVERZEICHNIS 1 ALLGEMEINE INFORMATIONEN... 3 2 TERMINPLAN ERSTELLEN... 4 2.1 Terminplan beschreiben... 5 2.2 Termine

Mehr

Seriendruck-Assistent

Seriendruck-Assistent Seriendruck-Assistent Version 2015 Software für die Versicherungsund Finanzverwaltung Version 2015 Copyright 1995-2015 by winvs software AG, alle Rechte vorbehalten Gewähr Urheberrechte Haftung Die in

Mehr

Kapitel 1 Betriebssystem und Anwendungen XVI. Tastenkombinationen

Kapitel 1 Betriebssystem und Anwendungen XVI. Tastenkombinationen 1.0 Windows Tastaturkombinationen WIN + E Der Windows Explorer wird gestartet/geöffnet WINDOWS+F Suchen nach: Alle Dateien anzeigen STRG+WINDOWS+F Suchen nach: Computer anzeigen WINDOWS+F1 Hilfe anzeigen

Mehr

Anleitung zur WLAN-Nutzung in den SMB Zugang mit Windows 8 und Windows 10

Anleitung zur WLAN-Nutzung in den SMB Zugang mit Windows 8 und Windows 10 Anleitung zur WLAN-Nutzung in den SMB Zugang mit Windows 8 und Windows 10 Anleitung zur WLAN-Nutzung in den SMB Die Staatlichen Museen zu Berlin bieten ihren Nutzerinnen und Nutzern Internetzugang über

Mehr

Vorbereitungen: PC mit Windows 7 oder höher Netzwerkzugang. Google Chrome herunterladen und installieren. Melden Sie sich als Admin am PC an.

Vorbereitungen: PC mit Windows 7 oder höher Netzwerkzugang. Google Chrome herunterladen und installieren. Melden Sie sich als Admin am PC an. Installation eines Display-PCs unter Windows / Google Chrome Auf einem PC läuft Google Chrome im Kiosk-Modus, die STC-Seite verbindet sich mittels AJAX nach eingestellter Zeit mit adm.schultermine.com

Mehr

Snagit 11.4 Mit Profilen arbeiten

Snagit 11.4 Mit Profilen arbeiten SI.003, Version 1.1 10.11.2014 Kurzanleitung Snagit 11.4 Mit Profilen arbeiten Damit Bildschirmaufnahmen mit Snagit in einheitlicher Form erstellt werden können, lassen sich häufig benutzte Einstellungen

Mehr

CORSAIR GAMING MAUS SOFTWARE-KURZANLEITUNG

CORSAIR GAMING MAUS SOFTWARE-KURZANLEITUNG CORSAIR GAMING MAUS SOFTWARE-KURZANLEITUNG INHALTSVERZEICHNIS EINFÜHRUNG ERKLÄRUNG DER PROFILE UND MODI ERSTE 1 4 5 Einführung 1 Installation der Corsair Gaming Hardware und Software 2 Aktualisieren der

Mehr

Immo Meets Office Easy Office Storage Easy Outlook Storage Handbuch

Immo Meets Office Easy Office Storage Easy Outlook Storage Handbuch Immo Meets Office Easy Office Storage Easy Outlook Storage Handbuch 1 2 Inhaltsverzeichnis 1 Systemvoraussetzungen... 3 2 Vor der Installation... 3 3 Installation... 3 3.1 Voraussetzungen... 4 3.2 Installationsbeginn...

Mehr

Download TBase Client 4Dv12sql und Installation

Download TBase Client 4Dv12sql und Installation Download TBase Client 4Dv12sql und Installation 1. Internetverbindung herstellen und Seite http://www.4d.com/de/downloads/products.html aufrufen, auf der Seite nach unten scrollen und Download für Windows

Mehr

BILDUNG 21 Nutzerleitfaden für Bildungsverantwortliche / Ressortbildungsverantwortliche

BILDUNG 21 Nutzerleitfaden für Bildungsverantwortliche / Ressortbildungsverantwortliche BILDUNG 21 Nutzerleitfaden für Bildungsverantwortliche / Ressortbildungsverantwortliche Mailversand aus Antrago Version 1.0 Oliver Altmann Mai 2009 Führungsakademie Baden-Württemberg Hauptstätter Str.

Mehr

Whitepaper Produkt: combit Relationship Manager / address manager Symbolleisten und Tastenkürzel anpassen

Whitepaper Produkt: combit Relationship Manager / address manager Symbolleisten und Tastenkürzel anpassen combit GmbH Untere Laube 30 78462 Konstanz Whitepaper Produkt: combit Relationship Manager / address manager Symbolleisten und Tastenkürzel anpassen Symbolleisten und Tastenkürzel anpassen Inhalt - 2 -

Mehr

WLAN-Anleitung unter Windows Vista. Inhalt

WLAN-Anleitung unter Windows Vista. Inhalt WLAN-Anleitung unter Windows Vista Inhalt 1. Verbindung zu einem Netzwerk herstellen... 3 2. Manuell eine Verbindung erstellen... 4 3. Informationen zum Drahtlosnetzwerk... 4 4. Verbindungseinstellungen...

Mehr

Inhalt OpenOffice Writer: Grafik und Tabelle

Inhalt OpenOffice Writer: Grafik und Tabelle 1 Inhalt OpenOffice Writer: Grafik und Tabelle 1. Grafik...2 1.1.1. Grafik aus einer Datei einfügen...2 1.1.2. Grafik aus einem anderem Dokument oder dem Internet einfügen...2 1.2. Größenänderung einer

Mehr

Installationsanleitung für den aurora Treiber (64-Bit)

Installationsanleitung für den aurora Treiber (64-Bit) Installationsanleitung für den aurora Treiber (64-Bit) Die Anleitung zeigt Ihnen Schritt für Schritt die Installation des aurora Treibers (64-BIT) auf einem Computer mit einem 64-Bit Windows Betriebssystem.

Mehr

Anleitung. Mooy Logistics Servicedesk. Version: 1.2 Date: 07-10-14

Anleitung. Mooy Logistics Servicedesk. Version: 1.2 Date: 07-10-14 Anleitung Mooy Logistics Servicedesk Version: 1.2 Date: 07-10-14 Inhalt 1. Einloggen... 3 2. Nach Dokumenten suchen.... 4 3. Downloaden aller Dokumente zur Rechnungsnummer.... 6 4. Bestellzeilen verfolgen....

Mehr

1 Einleitung. Lernziele. Unterhaltungen anzeigen. QuickSteps verwenden. Suchordner definieren Lerndauer. 4 Minuten. Seite 1 von 20

1 Einleitung. Lernziele. Unterhaltungen anzeigen. QuickSteps verwenden. Suchordner definieren Lerndauer. 4 Minuten. Seite 1 von 20 1 Einleitung Lernziele Unterhaltungen anzeigen QuickSteps verwenden Suchordner definieren Lerndauer 4 Minuten Seite 1 von 20 2 Mails nach Unterhaltung anzeigen Häufig ist eine Antwortmail Bestandteil einer

Mehr

8 Tabellen verknüpfen

8 Tabellen verknüpfen Leseprobe aus Access und SQL Server http://www.acciu.de/asqllesen 8 Tabellen verknüpfen Der Betrieb einer Access-Anwendung auf Basis einer SQL Server-Datenbank steht und fällt mit dem Zugriff auf die Daten

Mehr

Brother Image Viewer Anleitung für Android

Brother Image Viewer Anleitung für Android Brother Image Viewer Anleitung für Android Version 0 GER Zu den Hinweisen In diesem Benutzerhandbuch wird das folgende Symbol verwendet: HINWEIS Hinweise informieren Sie, wie auf eine bestimmte Situation

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1. Pfadangaben in der Umgebungsvariable hinzufügen

Inhaltsverzeichnis. 1. Pfadangaben in der Umgebungsvariable hinzufügen Installationsanleitung Windows 7 Hinweise : Folgend wird die Installation von Ediabas / Inpa beschrieben. Diese läuft sowohl unter WinXP, Win7 (32bit+64bit), mit der Ausnahme das NCS Tool zum codieren

Mehr

Ü 211 Fenstertechnik und -aufbau

Ü 211 Fenstertechnik und -aufbau Ü 211 Fenstertechnik und -aufbau Fensteraufbau Minimieren, Voll-/Teilbild, Schließen Fenstergröße Fenster anordnen Multitasking Der Fensteraufbau gleicht sich. Sie lernen in diesem Tutorial die einzelnen

Mehr

Voice Manager Bedienung und Archivierung von Sprachdateien

Voice Manager Bedienung und Archivierung von Sprachdateien Voice Manager Bedienung und Archivierung von Sprachdateien A.Anlegen eines Ordners in dem die Sprachdateien gespeichert werden Es ist empfehlenswert, im ersten Schritt einen eigenen Ordner zur Speicherung

Mehr

AGCOPartsBooks.com. AGCOPartsBooks.com BENUTZERHANDBUCH FÜR ENDKUNDEN. Benutzerhandbuch 1 für Endkunden

AGCOPartsBooks.com. AGCOPartsBooks.com BENUTZERHANDBUCH FÜR ENDKUNDEN. Benutzerhandbuch 1 für Endkunden AGCOPartsBooks.com BENUTZERHANDBUCH FÜR ENDKUNDEN Benutzerhandbuch 1 INHALTSVERZEICHNIS AGCOPartsBooks.com Arbeiten mit der AGCOPARTSBOOKS.COM Pilotseite...3 Popup Blocker...3 SVG Viewer Anforderungen...3

Mehr

Arbeitsblätter auf die Schülercomputer verteilen, öffnen und wieder einsammeln

Arbeitsblätter auf die Schülercomputer verteilen, öffnen und wieder einsammeln Tipps & Tricks Arbeitsblätter auf die Schülercomputer verteilen, öffnen und wieder einsammeln Verteilen Sie Ihren Schülern ausgedruckte Arbeitsblätter? Mit App-Control und Vision können Sie die Arbeitsblätter

Mehr

Bayerische Versorgungskammer 13.06.2014. Erstmaliger Start des Java-Zertifikatsmanagers im Browser... 2. Abholung von Benutzerzertifikaten...

Bayerische Versorgungskammer 13.06.2014. Erstmaliger Start des Java-Zertifikatsmanagers im Browser... 2. Abholung von Benutzerzertifikaten... Anleitung zum Zertifikatsmanager der Bayerischen Versorgungskammer Erstmaliger Start des Java-Zertifikatsmanagers im Browser... 2 Abholung von Benutzerzertifikaten... 3 Auflistung von gespeicherten Benutzerzertifikaten...

Mehr

Effektiver Umstieg auf Windows 7 und Office 2010 Thomas Alker, Konrad Stulle

Effektiver Umstieg auf Windows 7 und Office 2010 Thomas Alker, Konrad Stulle Effektiver Umstieg auf Windows 7 und Office 2010 Thomas Alker, Konrad Stulle UM-W7-O2010 1. Ausgabe, Mai 2010 INHALT Willkommen... 4 AWINDOWS 7 Themen im Detail... 8 Der schnelle Umstieg auf Windows 7...

Mehr

TREIBER INSTALLATIONSPROZESS WINDOWS 10 (32 oder 64 BIT) N-Com Wizard 2.0 (und folgenden)

TREIBER INSTALLATIONSPROZESS WINDOWS 10 (32 oder 64 BIT) N-Com Wizard 2.0 (und folgenden) TREIBER INSTALLATIONSPROZESS WINDOWS 10 (32 oder 64 BIT) N-Com Wizard 2.0 (und folgenden) VORBEMERKUNG: Um die richtige Treibersoftware zu installieren, muss bekannt sein, ob es sich beim verwendeten Betriebssystem

Mehr

Benutzerhandbuch DMD Configurator

Benutzerhandbuch DMD Configurator Benutzerhandbuch DMD Configurator SCHAEFER GmbH Winterlinger Straße 4 72488 Sigmaringen Germany Telefon +49 7571 722-0 Telefax +49 7571 722-98 info@ws-schaefer.de www.ws-schaefer.de SCHAEFER GmbH Winterlinger

Mehr

Update auf SFirm 3.x von einer SFirm-2.x Vorgängerversion

Update auf SFirm 3.x von einer SFirm-2.x Vorgängerversion Update auf SFirm 3.x von einer SFirm-2.x Vorgängerversion Mit dem neuen großen Versionssprung auf die Version 3.x erhält SFirm eine neue Oberfläche und weitere Funktionen. Besonders die Bearbeitung von

Mehr

Handbuch Nero ControlCenter

Handbuch Nero ControlCenter Handbuch Nero ControlCenter Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 1 Erfolgreich starten 3 1.1 Über diese Dokumentation 3 1.2 Über Nero ControlCenter 3 2 Nero ControlCenter starten 4 3 Übersicht 5 4 Aktualisierung

Mehr