Trading-Signale für EURUSD, GBPUSD, Gold, Dow und DAX

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Trading-Signale für EURUSD, GBPUSD, Gold, Dow und DAX"

Transkript

1 Trading-Signale für EURUSD, GBPUSD, Gold, Dow und DAX Geschrieben von: berndtebner am Jul 17, 2016 Getagged in: nicht getagged Liebe Traderinnen und Trader, willkommen in einer neuen Handelswoche. Wir hoffen, Sie haben Ihr Wochenende gut verbracht. A nbei finden Sie unsere heutigen Entries für EURUSD, GBPUSD, den DAX und Dow Jones. Wie könnte es heute weitergehen an den Finanzmärkten und welche Wirtschaftsm eldungen stehen am Programm? Unseren täglichen Live-Wirtschaftskalender finden Sie auf unserer Webseite u nter: Wir drücken Ihnen für den heutigen Handelstag ganz fest die Daumen und freue n uns über Ihr Feedback, Fragen und Ihre Zuschriften. DAY-TRADING- UND SWING-TRADING-IDEEN Unsere Entries sind für Devisen und DAX von ca. 8:30 und dann bis ca. 16:00 gültig. Den genauen Einsatz der Signale lesen Sie weiter unten. 1 / 8

2 Am Montag Vormittag und am Freitag Nachmittagen gehen Sie bei Meldungsknappheit am besten keine Trades ein. Nehmen Sie nach 10, 15 oder 20 Pips Teilgewinne mit und sichern Sie Ihre Trades rechtzeitig ab. Trailingstop Pips, abhängig von der Volatilität des Marktes. Bei nur wenig Marktbewegung 15 Pips. Bei einer Range über 50 Pips zwischen Mitternacht und ca. 8:00 können Sie einen Trailingstop von 25 Pips verwenden. DAY-TRADING-ENTRIES EURUSD GBPUSD (Cable) Stopp-Loss 25 Pips Take-Profit 40 Pips Trailingstop 15 Pips --- DAX -FUTURE / 8

3 DOW JONES Stopp-Loss 25 Punkte Take-Profit 40 Punkte Trailingstop 15 Punkte LANGZEITINVESTMENT (Stand 21. September 2015) ---GOLD , 1130, , 1170, TP 1070 (Trade gefillt am 30. September 2015) FÜR DIE VERWENDUNG UNSERER SIGNALE BEACHTEN SIE BITTE FOLGENDES / 8

4 Unsere obigen Entries sind für Devisen und DAX ab ca. 8:30 und dann bis ca. 16:00 gültig. Sie können die Orders at market eingeben, oder als pending order (buy stopp, buy limit, sell stopp, sell limit). Beachten Sie dabei den Spread Ihres Brokers. Wenn unser Entry long bei im Euro liegt und der Spread bei Ihrem Broker liegt bei z.b. 2 Pips, dann geben Sie als buy-stop-order als Kaufpreis ein. Vice versa bei einem Short-Trade, wo Sie den Spread subtrahieren. Nehmen Sie schon nach 5, 10, 15 Pips/Punkten Teilgewinne mit, wenn der Markt nur sehr wenig beweglich ist. Verwenden Sie einen Trailingstop von 15 Pips. Wir verwenden unsere Entries ein- bis zweimal täglich abhängig von den Wirtschaftsmeldungen und der Volatilität des Marktes. Ein weiterer Einstieg erfolgt beispielsweise für short so, dass falls der komplette Kerzen-Körper (die Dochte werden nicht beachtet) einer 5-Min-Kerze über dem Einstiegslevel liegt. Sobald eine weitere Kerze das Entrielevel durchbricht, erfolgt ein weiterer Einstieg. Weitere neue Entries gibt es währed des Tages in unserem Live-Tradingroom. Wir freuen uns von Ihnen zu hören und wünschen gute Trades Ihr Team der Swiss Financial Investment Group AG 4 / 8

5 Bei weiteren Fragen schreiben Sie uns gerne eine Mail an: UNSERE TRADINGERGEBNISSE im Oktober 2015 TRADING-SIGNALE: EURUSD und GBPUSD und Dow Jones: +390 Pips TRADING-SIGNALE: DAX: +358 Punkte Live-Tradingroom für EURUSD, GBPUSD, DAX, DOW Jones: +145 Pips/Punkte ANMERKUNG ZUM TRADING UNSERER TRADING-SIGNALE Die nachfolgende Performance unserer TRADING-SIGNALE hat sich mit einem Trailingstop von 15 bis 25 Pips ergeben (abhängig davon, wie groß die Morning-Range bis ca. 8 Uhr ist beträgt diese morgens z.b. nur bis ca. 50 Pips, so wählen wir einen kleineren Trailingstop von nur 15 Pips). Die Entries erfolgen meist gegen 9:00 und sind bis ca. 16:00 gültig. Im DAX 8:30-16:00. Prinzipiell sind Mehrfach-Einstiege möglich in die gleiche Richtung. Wenn jedoch der erste Trade bereits optimal gelaufen ist, entweder in den TP oder Teilgewinne mitgenommen wurden, würde ich 5 / 8

6 angesichts der Marktlage keinen weiteren Einstieg in die gleiche Richtung vornehmen. Für einen neuerlichen Einstieg wählt man den 5-min-Chart und wartet z.b. bei einem short-entry, bis der Kurs über das Entry-Level läuft und der Körper einer 5-min-Kerze komplett oberhalb des Entry-Levels liegt. Liegt dieses Kriterium vor, kann man einen neuen Short-Entry eingehen. Vice versa gilt dieses Vorgehen für long. Sollte man beim ersten Entry ausgestoppt worden sein, so kann man einen Entry in die gleiche Richtung unter Berücksichtigung seines Risk- und Moneymanagements vornehmen. Ein weiterer Einstieg (nach 16:00 oder wenn es vorher zwei Fehlausbrüche gab) wird vorgenommen, wenn Fundamentaldaten oder die US-Märkte für einen erneuten Einstieg sprechen, ansonsten bleibt es bei einem oder zwei Entries in die gleiche Richtung, wenn beide Trades Fehleinstiege waren. Mehr Infos zur Verwendung unserer Trading-Signale finden Sie in einer kostenlosen Download-Version unserer Trading-Signale auf unserer Webseite. Achten Sie bei Ihrem Trading auch auf Ihr persönliches Risikomanagement. Riskieren Sie z.b. nicht mehr als % pro Trade (abhängig von Ihrer Kontogröße) und bestimmen Sie Ihre Positionsgröße anhand des gewählten Stop-Loss. PERFORMANCE 2015 Januar: EURUSD, GBPUSD: 604 Pips, DAX Punkte, Live-Trading +884 Pips Februar: EURUSD, GBPUSD: +751 Pips, DAX Punkte, Live-Trading: Pips März: EURUSD, GBPUSD: Pips, DAX: +923 Punkte, Live-Trading: Pips April: EURUSD, GBPUSD: Pips, DAX: Punkte, Live-Trading: Pips 6 / 8

7 Mai: EURUSD, GBPUSD: +518 Pips, DAX: +663 Punkte, Live-Trading: Pips Juni: EURUSD, GBPUSD: +726 Pips, DAX: +943 Punkte, Live-Trading: Pips Juli: EURUSD, GBPUSD: +947 Pips, DAX: +711 Punkte, Live-Trading: Pips August: EURUSD, GBPUSD: +753 Pips, DAX: +842 Punkte, Live-Trading: Pips September: EURUSD, GBPUSD:+1324 Pips, DAX:+923 Punkte, Live-Trading: Pips PERFORMANCE 2014 Januar: TRADING-SIGNALE +584 Pips - Live-Tradingroom Pips Februar: TRADING-SIGNALE +587 Pips - Live-Tradingroom +848 Pips März: TRADING-SIGNALE +653 Pips Live-Tradingroom +775 Pips April: TRADING-SIGNALE +354 Pips Live-Tradingroom +640 Pips Mai: TRADING-SIGNALE +373 Pips Live-Tradingroom +507 Pips Juni: TRADING-SIGNALE +295 Pips Live-Tradingroom +466 Pips Juli: TRADING-SIGNALE +412 Pips -Live-Tradingroom +616 Pips August: TRADING-SIGNALE +204 Pips Live-Tradingroom +405 Pips September: TRADING-SIGNALE +706 Pips - Live-Tradingroom +839 Pips Oktober: TRADING-SIGNALE +579 Pips - Live-Tradingroom Pips November: TRADING-SIGNALE +292 Pips - Live-Tradingroom +761 Pips Dezember: TRADING-SIGNALE +509 Pips - Live-Tradingroom +714 Pips Risikohinweis und Haftungsausschluss: Alle Angaben ohne Gewähr. Diese Analyse stellt keine finanzielle Anlageberatung dar - bitte konsultieren Sie dafür die entsprechenden Bank- und Kreditinstitute. Sie handeln bzw. traden auf Ihr eigenes Risiko jegliche Haftung seitens des Autors dieses Artikels wird ausgeschlossen. Alle Angaben ohne Gewähr. 7 / 8

8 Powered by TCPDF (www.tcpdf.org) 8 / 8

Wir drücken Ihnen für den heutigen Handelstag ganz fest die Daumen und freuen uns über Ihr Feedback, Fragen und Ihre Zuschriften.

Wir drücken Ihnen für den heutigen Handelstag ganz fest die Daumen und freuen uns über Ihr Feedback, Fragen und Ihre Zuschriften. TRADING-SIGNALE EURUSD, GBPUSD, DAX 20. April 2015 Liebe Traderinnen und Trader, willkommen in einer neuen Handelswoche. Wir hoffen, Sie haben Ihr Wochenende gut verbracht. Am letzten Freitag kam es zu

Mehr

VON ANFANG AN! TAG 9: TRADING

VON ANFANG AN! TAG 9: TRADING Admiral Academy TRADING VON ANFANG AN! TAG 9: TRADING Orderarten: sofortige Ausführung. Pending Order. SL und TP Orderarten: sofortige Ausführung Die gängigste Orderart: Sie möchten jetzt zum gerade aktuellen

Mehr

CLASSICAL BREAKOUT-TRADE SIGNALS

CLASSICAL BREAKOUT-TRADE SIGNALS CLASSICAL BREAKOUT-TRADE SIGNALS Trading Strategien erfolgreich umsetzen Classical Breakout-Trade Signals Neues Trade Signal Pending Order Datum: 02. August 2010 13:30:21 GMT+02:00 Betreff: NEW VLADIMIR

Mehr

~~ Swing Trading Strategie ~~

~~ Swing Trading Strategie ~~ ~~ Swing Trading Strategie ~~ Ebook Copyright by Thomas Kedziora www.forextrade.de Die Rechte des Buches Swing Trading Strategie liegen beim Autor und Herausgeber! -- Seite 1 -- Haftungsausschluss Der

Mehr

7 Vorteile eines Managed Accounts

7 Vorteile eines Managed Accounts Unternehmen Gründung der deutschefx als deutsche Aktiengesellschaft Ganzheitliche Fokussierung auf den Handel von Devisen (Forex) mit attraktiven Dienstleistungen für Retail-Kunden, Introducing Broker,

Mehr

1 Expert Advisor Torpedo. Trading eines Instruments mittels gegenseitigen Positionen (Long und Short) HEDGEN

1 Expert Advisor Torpedo. Trading eines Instruments mittels gegenseitigen Positionen (Long und Short) HEDGEN 1 Expert Advisor Torpedo Trading eines Instruments mittels gegenseitigen Positionen (Long und Short) HEDGEN 2 Expert Advisor Torpedo 1. Beschreibung der Strategie: Die Strategie des Expert Advisor (EA)

Mehr

Heiko Behrendt. Tradingstil, Strategie und Überzeugungen von Heiko Behrendt (von godmode-trader.de) Seit 2001 eigenverantwortlicher Trader

Heiko Behrendt. Tradingstil, Strategie und Überzeugungen von Heiko Behrendt (von godmode-trader.de) Seit 2001 eigenverantwortlicher Trader Heiko Behrendt Tradingstil, Strategie und Überzeugungen von Heiko Behrendt (von godmode-trader.de) Seit 2001 eigenverantwortlicher Trader Tradingstil: - Scalptrading - Getradet wird, wenn der Markt anfängt

Mehr

Handelsstrategie / Trading Plan. I. Handels Regeln.

Handelsstrategie / Trading Plan. I. Handels Regeln. Handelsstrategie / Trading Plan Copyright: www.forex-trading-software.ws I. Handels Regeln. 3 Regeln die Sie zu 100% beachten sollen Regel Nummer 1: Stop Loss Egal was für Order Sie öffnen immer mit Stop

Mehr

Vortrag von Philipp Schröder. Optimieren Sie Ihr CFD Trading. ww.nextleveltrader.de

Vortrag von Philipp Schröder. Optimieren Sie Ihr CFD Trading. ww.nextleveltrader.de Vortrag von Philipp Schröder Optimieren Sie Ihr CFD Trading ww.nextleveltrader.de Inhalt: Inhalte Woche 1: Rohstoffe (Folie 3 ff.) Inhalte Woche 2: Aktien (Folie 21 ff.) Inhalte Woche 3: Forex (Folie 28.

Mehr

~~ Forex Trading Strategie ~~

~~ Forex Trading Strategie ~~ ~~ Forex Trading Strategie ~~ EBOOK Copyright by Thomas Kedziora www.forextrade.de Die Rechte des Buches Forex Trading Strategie liegen beim Autor und Herausgeber! -- Seite 1 -- Haftungsausschluss Der

Mehr

Dow Jones am 13.06.08 im 1-min Chat

Dow Jones am 13.06.08 im 1-min Chat Dow Jones am 13.06.08 im 1-min Chat Dieser Ausschnitt ist eine Formation: Wechselstäbe am unteren Bollinger Band mit Punkt d über dem 20-er GD nach 3 tieferen Hoch s. Wenn ich einen Ausbruch aus Wechselstäben

Mehr

Professionelle Handelssysteme 19. November 2014

Professionelle Handelssysteme 19. November 2014 19. November 2014 Stefan Friedrichowski E-Mail: stefan@trading-stars.de Wer wir sind... Trading Stars Handelsgesellschaft mbh Gegründet 01.06.2014 als GmbH Gründer sind Christian Stern (ehemals Godmode

Mehr

Stratoblaster Trading Formula

Stratoblaster Trading Formula Erster Schritt: Stratoblaster Trading Formula Während des neuen Trading-Tages warten wir als erstes, bis sich der Preis in den grünen oder den roten Bereich bewegt hat und dort ein V-Top bzw. einen V-Boden

Mehr

DAX- Future am 12.02.08 im 1-min Chart

DAX- Future am 12.02.08 im 1-min Chart DAX- Future am 12.02.08 im 1-min Chart DAX- Future am 12.02.08 im 1-min Chart Mein Ereignis im Markt, nach dem ich handle, lautet: 3 tiefere Hoch s über dem 50-er GD. Zuerst muss das Ereignis im Markt

Mehr

Die Classicfond CFD Handelsstrategie Handeln Sie wie unsere Fondsmanager

Die Classicfond CFD Handelsstrategie Handeln Sie wie unsere Fondsmanager Die Classicfond CFD Handelsstrategie Handeln Sie wie unsere Fondsmanager Bitte lesen Sie das Handbuch/Leitfaden durch und prägen Sie sich unser Handelssystem sowie die Handelsstrategie genau ein. Nur bei

Mehr

Die Classicfond Forex Handelsstrategie Handeln Sie wie unsere Fondsmanager

Die Classicfond Forex Handelsstrategie Handeln Sie wie unsere Fondsmanager Die Classicfond Forex Handelsstrategie Handeln Sie wie unsere Fondsmanager Bitte lesen Sie das Handbuch/Leitfaden durch und prägen Sie sich unser Handelssystem sowie die Handelsstrategie genau ein. Nur

Mehr

STABILE UND ROBUSTE HANDELSSYSTEMENTWICKLUNG MIT METATRADER

STABILE UND ROBUSTE HANDELSSYSTEMENTWICKLUNG MIT METATRADER STABILE UND ROBUSTE HANDELSSYSTEMENTWICKLUNG MIT METATRADER Vereinigung Technischer Analysten Deutschlands e.v. Regionalgruppe Stuttgart 14. Juli 2011 Agenda 2 Was ist ein stabiles und robustes Handelssystem?

Mehr

Freiberger Familienkatalog Freiberger Familienbündnis www.freiberger-familienbuendnis.de

Freiberger Familienkatalog Freiberger Familienbündnis www.freiberger-familienbuendnis.de Seite 1 / 22 Seite 2 / 22 Seite 3 / 22 Seite 4 / 22 Seite 5 / 22 Seite 6 / 22 Seite 7 / 22 Seite 8 / 22 Seite 9 / 22 Seite 10 / 22 Seite 11 / 22 Seite 12 / 22 Seite 13 / 22 Seite 14 / 22 Seite 15 / 22

Mehr

Anleitung Expert Advisor ScalperM5 Seite

Anleitung Expert Advisor ScalperM5 Seite Anleitung Expert Advisor ScalperM5 Seite Einleitung / Installation des Expert Advisors... 2 4 oder 5-Digit Broker... 2 Eigenschaften - Einstellungen des EA... 3 Maximales Risiko... 3 Automatisches Moneymanagement.........3

Mehr

MPK Trader Ausbildung 2013 - der erste Monat ist vorbei

MPK Trader Ausbildung 2013 - der erste Monat ist vorbei MikeC.Kock MPK Trader Ausbildung 2013 - der erste Monat ist vorbei Heute vor genau einem Monat begann die erste MPK Trader Ausbildung mit 50% Gewinnbeteligung. Genau 10 Teilnehmer lernen in den nächsten

Mehr

Erfolgreich handeln im Währungsmarkt

Erfolgreich handeln im Währungsmarkt Erfolgreich handeln im Währungsmarkt Mit den Wolkencharts und Fibonacci TradingExpo Online 2013 Karin Roller karin.roller@t-online.de Karin Roller Vorstandsmitglied der VTAD e.v. und Regionalmanagerin

Mehr

23.03.2012. Trading Newsletter www.traderfox.de. 1-2-3-4er Signale. Kursliste US-Aktien. Rivalland Swing Trading Signale

23.03.2012. Trading Newsletter www.traderfox.de. 1-2-3-4er Signale. Kursliste US-Aktien. Rivalland Swing Trading Signale 23.03.2012 Trading Newsletter www.traderfox.de Swing Trading mit US Aktien - optimal für berufstätige Hobby-Trader Liebe Trader, wir zeigen Ihnen in diesem Newsletter wie Swing Trading mit US-Aktien ganz

Mehr

1 Expert Advisor Korrelator. Trading durch die Nebenwerte aufgrund der Korrelation (Zusammenhang) der Basiswerte

1 Expert Advisor Korrelator. Trading durch die Nebenwerte aufgrund der Korrelation (Zusammenhang) der Basiswerte 1 Expert Advisor Korrelator Trading durch die Nebenwerte aufgrund der Korrelation (Zusammenhang) der Basiswerte 2 Expert Advisor Korrelator 1. Beschreibung der Strategie: Die Strategie des Expert Advisor

Mehr

SelfTradeManager (Stand 01.03.2014) - Expert Advisor für Metatrader 4. System-Beschreibung, Besonderheiten, Individualität und Innovationen

SelfTradeManager (Stand 01.03.2014) - Expert Advisor für Metatrader 4. System-Beschreibung, Besonderheiten, Individualität und Innovationen SelfTradeManager (Stand 01.03.2014) - Expert Advisor für Metatrader 4 Handelbare Timeframes: Alle Handelbare Märkte: Alle Währungspaare im FOREX-Markt, ausgewählte Indizes (DAX, Dow Jones, S&P 500), ausgewählte

Mehr

Die Daily-Breakout-Strategie

Die Daily-Breakout-Strategie Die Daily-Breakout-Strategie So handeln Sie ausbrüche im Forex-Markt Mit Stern* markierte Begriffe siehe Schlüsselkonzepte S. 78 Es ist immer wieder die gleiche zermürbende Frage, die sich Trader jeder

Mehr

Handelssignale in den Futuremärkten

Handelssignale in den Futuremärkten TRADING-COACHING Handelssignale in den Futuremärkten Formationen Friedrich Dathe 08.01.2009 Inhalt Meine Trades am 08.01.2009 in den US T-Bonds...2 Ich handle den 10-Jährigen US T-Notes nach einem 5-min

Mehr

Mini.Terminal Handbuch

Mini.Terminal Handbuch Mini.Terminal Handbuch 1.Orderaufgabe über den 1-Click Trade Manager (Mini.Terminal) 1.1 Platzierung von Buy/Sell Orders Sobald das 1-Click Terminal aktiv ist, können Sie Kauf- und Verkaufsorders (Long

Mehr

EW Analyse - DAX FUTURE - Was kann es Schöneres geben, als...

EW Analyse - DAX FUTURE - Was kann es Schöneres geben, als... EW Analyse - DAX FUTURE - Was kann es Schöneres geben, als... Autor: André Tiedje, Technischer Analyst und Trader bei godmodetrader.de - Elliottwellen-Experte & DAX/DOW Jones Händler 16.08.2012 10:06 Copyright

Mehr

QTrade GmbH Landshuter Allee 8-10 80637 München 089 381536860 info@qtrade.de Seite 1

QTrade GmbH Landshuter Allee 8-10 80637 München 089 381536860 info@qtrade.de Seite 1 QCentral - Ihre Tradingzentrale für den MetaTrader 5 (Wert 699 EUR) QTrade GmbH Landshuter Allee 8-10 80637 München 089 381536860 info@qtrade.de Seite 1 Anwendung Aktuell stehen Ihnen vier Pads zur Auswahl:

Mehr

Tradingstil, Strategie und Überzeugungen von Lars Gottwik (von godmode-trader.de)

Tradingstil, Strategie und Überzeugungen von Lars Gottwik (von godmode-trader.de) Tradingstil, Strategie und Überzeugungen von Lars Gottwik (von godmode-trader.de) Seit 4 Jahren (2005) eigenverantwortlicher Trader Tradingstil: - Momentum-Trading (Trendstrategie) - Getradet werden nur

Mehr

www.financial-services-group.de

www.financial-services-group.de Stephan Feuerstein Leiter Chartanalyse Optionsschein-Magazin Terminmarkt-Magazin Herausgeber Hebelzertifikate-Trader Head of Trading Boerse-Daily.de Herausgeber Zertifikate-Investor / Aktien-Strategie

Mehr

Faszination Daytrading Risiken und Chancen

Faszination Daytrading Risiken und Chancen Faszination Daytrading Risiken und Chancen 1 Nils Gajowiy Trader, Ausbilder A K A D E M I S C H E R B Ö R S E N V E R E I N H A N N O V E R E. V. 1. Agenda 1. Motive: Warum Daytrading? 2. Entscheidungen:

Mehr

Einstellungen. Installation und Einstellungen des Trader-Helfers

Einstellungen. Installation und Einstellungen des Trader-Helfers Installation und Einstellungen des Trader-Helfers Sofort nach Eröffnen einer Order (manuell / pending Order) werden StopLoss (SL) und ggf. TakeProfit gesetzt, dann wird, falls so eingestellt, in Stufen

Mehr

Die FXWAVE GmbH ist als Vermögensverwaltung auf den Forex Handel spezialisiert.

Die FXWAVE GmbH ist als Vermögensverwaltung auf den Forex Handel spezialisiert. 1 Disclaimer Die in dieser Präsentation vorgestellten Anlagen der FXWAVE GmbH sind nicht in allen Ländern der Welt zum Vertrieb zugelassen. Es ist daher unerläßlich, daß Sie die folgenden Hinweise sorgfältig

Mehr

Risikohinweis / Disclaimer

Risikohinweis / Disclaimer Risikohinweis / Disclaimer Dieses Dokument dient ausschließlich zu Informationszwecken. Es kann keine Gewähr für deren Richtigkeit, Genauigkeit, Vollständigkeit und Angemessenheit übernommen werden - weder

Mehr

Dow Jones Future am 07.02.08 im 1-min Chart. Mein Handelsereignis lautet: 3 tiefere Hoch s über dem 50-er GD

Dow Jones Future am 07.02.08 im 1-min Chart. Mein Handelsereignis lautet: 3 tiefere Hoch s über dem 50-er GD Dow Jones Future am 07.02.08 im 1-min Chart Mein Handelsereignis lautet: 3 tiefere Hoch s über dem 50-er GD Handelsereignis: 3 tiefere Hoch s über dem 50-er GD Vor dem abzählen muss ein Hoch im Markt sein,

Mehr

Copyright by Steffen Kappesser

Copyright by Steffen Kappesser www.steffenkappesser.de Tradingbeispiel Seite 1 von 5 Copyright by Steffen Kappesser Liebe Trader, in Anlage möchte ich Ihnen ein aktuelles Beispiel eines Swing Trades aufzeigen. Dieses Beispiel zeigt

Mehr

STRONG SYSMEM V2&V3. Vorwort

STRONG SYSMEM V2&V3. Vorwort STRONG SYSMEM V2&V3 Vorwort ich freue mich, dass Sie sich für mein System entschieden haben. Anbei erhalten Sie die Erforderlichen Systemdateien die im ZIP Datei gepackt sind. Durch Forex Trading Systeme

Mehr

Einführungswebinare. Money-Management. Referent. David Pieper

Einführungswebinare. Money-Management. Referent. David Pieper Einführungswebinare Referent Money-Management David Pieper 2 Einer der größten Fehler an der Börse besteht darin, zu große Handelspositionen aufzubauen und dadurch unnötig große Risiken einzugehen. Mit

Mehr

Handelssignale in den Futuremärkten Handelsansätze für Trader Trading Coaching

Handelssignale in den Futuremärkten Handelsansätze für Trader Trading Coaching Handelssignale in den Futuremärkten Handelsansätze für Trader Trading Coaching Trader-Coach: Friedrich Dathe Der Handel nach Formationen aus den Lehrbriefen 1 bis 3 in den Futuremärkten. Troisdorf, April

Mehr

SmartOrder 2 Benutzerhandbuch

SmartOrder 2 Benutzerhandbuch SmartOrder 2 Benutzerhandbuch (Juni 2012) ActivTrades PLC 1 Inhalt 1. Allgemeine Informationen... 3 2. Installation... 3 3. Starten der Anwendung... 3 4. Aktualisieren der Anwendung... 4 5. Multi-Sprach

Mehr

Admiral Academy WEBINAR TRADING VON ANFANG AN!

Admiral Academy WEBINAR TRADING VON ANFANG AN! Admiral Academy TRADING VON ANFANG AN! TAG 1: Was ist Börsenhandel überhaupt? Was habe ich vom Einstieg? Wie kommen Kurse und Kursänderungen zustande? Wichtiges zuvor: Admiral Markets gibt immer nur Allgemeine

Mehr

Call: DE3S26 ab

Call: DE3S26 ab Call: DE3S26 ab 16.07.2012 Silber Time Frame Signal Datum Uhrzeit Gültigkeit bis Call Laufzeit Basispreis Ko Auftragspreis Auftragsart Stück Kapital max. Risiko 1. Kursziel Call 2. Kursziel Call Stopp

Mehr

Admiral Markets UK Ltd 2014 www.admiralmarkets.de

Admiral Markets UK Ltd 2014 www.admiralmarkets.de Devisen- und CFD-Handel (Contracts for Differences) auf Margin ist mit einem enormen Verlustrisiko verbunden und daher nicht für jeden Anleger geeignet! Der Hebeleffekt arbeitet für und gegen Sie beim

Mehr

*', -." /, 0' 1 2 34! Sparkassen-Finanzgruppe *)' %()) %

*', -. /, 0' 1 2 34! Sparkassen-Finanzgruppe *)' %()) % !" #!$ %&' %()) + %' *', -." /, 0' 1 2 34! *)' %()) % 5 6 7 8 9 : ;'9' + : " # 8 5 ## < = # 4" 8 # 5 : 9 : ; )) : # 8 1 " 9 : + >; + 4 7! "#$ % " "" % & "" ' %! (" 8 '' ; ;:? +, : 9 1 4@ " : " " / 7 %!

Mehr

1 Dr. Raimund Schriek www.raimundschriek.com Invest 2013, Stuttgart Tagesseminare am 19. und 20.04.2013 2 Dr. Raimund Schriek Intensivseminare Persönlichkeitstraining für Trader (Basic/Next Level) Wir

Mehr

Einführung in automatische Handelssysteme und Implementierung in Metatrader 4

Einführung in automatische Handelssysteme und Implementierung in Metatrader 4 Einführung in automatische Handelssysteme und Implementierung in Metatrader 4 Sebastian Dingler s.dingler@gmail.com 04.12.2013 Sebastian Dingler (s.dingler@gmail.com) Einführung in automatische Handelssysteme

Mehr

Social Digital Signage - FAQ

Social Digital Signage - FAQ Social Digital Signage - FAQ Inhaltsverzeichnis main... 2 Was ist das, FAQ?... 3 Was ist das, FAQ?... 4 Seite 1 / 4 Seite 2 / 4 Was ist das, FAQ? ganz einfach: fragen und antworten Letzte Änderung: 2016-07-03

Mehr

Nachdem Sie die Setup Datei Setup_CopyMaster Meta Trader.rar runter geladen haben entpacken Sie bitte die.rar datei.

Nachdem Sie die Setup Datei Setup_CopyMaster Meta Trader.rar runter geladen haben entpacken Sie bitte die.rar datei. Bitte beachten Sie auch den Risikohinweis und Haftungsausschluss am Ende der Seite: Installation Setup Nachdem Sie die Setup Datei Setup_CopyMaster Meta Trader.rar runter geladen haben entpacken Sie bitte

Mehr

Heiko Seibel Geschäftsführer und Portfoliomanager OKTAVEST GmbH, München

Heiko Seibel Geschäftsführer und Portfoliomanager OKTAVEST GmbH, München Happy Thanksgiving und Frohe Weihnachten Heiko Seibel Geschäftsführer und Portfoliomanager OKTAVEST GmbH, München 26.11.2013 1 DISCLAIMER / RISIKOHINWEIS Die bereitgestellten Informationen richten sich

Mehr

DAX Offenlegung komplettes Handelssystem

DAX Offenlegung komplettes Handelssystem DAX Offenlegung komplettes Handelssystem Am 17.05. um 19:26 Uhr von Christian Stern Offenlegung eines kompletten Handelssystems (DAX) An dieser Stelle wollen wir Ihnen erstmals ein komplettes, eigenständiges

Mehr

Cosmo-Trend-"Trend-System"- 20/110

Cosmo-Trend-Trend-System- 20/110 Cosmo-Trend-"Trend-System"- 20/110 Das Cosmo-Trend-"Trend-System" und das Cosmo-Trend-"Range-System" haben als Obertrendindikator beide den 20/110er-Crossing-Moving-Average (kurz CrossingMA, auf "Deutsch"

Mehr

Sehr geehrte Optionstrader und interessenten

Sehr geehrte Optionstrader und interessenten Sehr geehrte Optionstrader und interessenten Vielen Dank für das großartige und vielseitige Feedback, das wir für den neu eröffneten Live Options Room bekommen haben. Derzeit gibt es 3 Sitzungen wöchentlich,

Mehr

DZ BANK Webinar (01.02.2016) Marktanalyse und Trading 2.0! So analysieren erfahrene Trader!

DZ BANK Webinar (01.02.2016) Marktanalyse und Trading 2.0! So analysieren erfahrene Trader! DZ BANK Webinar (01.02.2016) Marktanalyse und Trading 2.0! So analysieren erfahrene Trader! Dieser Newsletter richtet sich an die Teilnehmer der Webinarreihe Trading für Berufstätige und Vielbeschäftigte

Mehr

DAX: Charttechnisch wirkt der DAX angeschlagen

DAX: Charttechnisch wirkt der DAX angeschlagen DAX: Charttechnisch wirkt der DAX angeschlagen Geschrieben von: admiralmarkets am Jan 31, 2017 Getagged in: Märkte aktuell, Events, Derivate, Basics Der DAX ging am Montagmorgen der vergangenen Handelswoche

Mehr

Mit Pyramidisieren beziehen wir uns auf die TRADERS STRATEGIEN. Pyramidisieren im Test. Mit variablen Positionen die Performance verbessern

Mit Pyramidisieren beziehen wir uns auf die TRADERS STRATEGIEN. Pyramidisieren im Test. Mit variablen Positionen die Performance verbessern Mit variablen Positionen die Performance verbessern Pyramidisieren im Test Erst einmal vorsichtig einsteigen und dann bei Gewinnen nachkaufen. Oder umgekehrt: Ein im Wert gestiegenes Portfolio wieder in

Mehr

Karin Roller. Risiko- und Money-Management Strategien für den Alltag

Karin Roller. Risiko- und Money-Management Strategien für den Alltag Karin Roller Vorstandsmitglied der VTAD e.v. und Regionalmanagerin in Stuttgart Privatinvestorin (Futures und Forex) Technische Analystin - CFTe (Certified Financial Technician) berufliche Eignung als

Mehr

Seite 1 von 5 Verwaltung Classicfond Von: "Classicfonds Forex Signalempfehlung" An: Gesendet: Donnerstag, 13. Dezember 2012 08:16 Betreff: Forex Neue Einstiegspunkte

Mehr

Philipp Kahler. Handelssysteme. Handelssysteme. Entwicklung, Test, Performance & Einsatz. kahler@quanttrader.at

Philipp Kahler. Handelssysteme. Handelssysteme. Entwicklung, Test, Performance & Einsatz. kahler@quanttrader.at Entwicklung, Test, Performance & Einsatz Werdegang eines Systemhändlers Technische Universität Point&Figure Charts Chartanalysesoftware Quant. Analyst / Händler selbstständiger Händler Autor Trading Seminare

Mehr

Margin Trading bei der DAB bank. Kleiner Einsatz. Großer Hebel. Bis zu 200-facher Hebel! Das Beste für meine Geldanlage. www.dab-bank.

Margin Trading bei der DAB bank. Kleiner Einsatz. Großer Hebel. Bis zu 200-facher Hebel! Das Beste für meine Geldanlage. www.dab-bank. Werbemitteilung Bis zu 200-facher Hebel! Margin Trading bei der DAB bank. Kleiner Einsatz. Großer Hebel. Das Beste für meine Geldanlage. www.dab-bank.de Den Hebel in vielen Märkten ansetzen. Von einer

Mehr

Merkel nutzt Flüchtlinge aus - Wochenanalyse 39. KW

Merkel nutzt Flüchtlinge aus - Wochenanalyse 39. KW www.in-trading.eu Merkel nutzt Flüchtlinge aus - Wochenanalyse 39. KW Autor: Andrey Bulezyuk, 20.09.2015 Wichtige Termine für diese Handelswoche Fundamentale Nachrichten und Wirtschaftsindikatoren Merkel

Mehr

SelfTradeManager (Stand 01.09.2015) - Expert Advisor für Metatrader 4

SelfTradeManager (Stand 01.09.2015) - Expert Advisor für Metatrader 4 SelfTradeManager (Stand 01.09.2015) - Expert Advisor für Metatrader 4 Handelbare Timeframes: Alle Handelbare Märkte: Alle Währungspaare im FOREX-Markt, ausgewählte Indizes (z. B. DAX, Dow Jones), ausgewählte

Mehr

Wichtig: Nach dem Kopiervorgang muss der MetaTrader4 neu gestartet werden!

Wichtig: Nach dem Kopiervorgang muss der MetaTrader4 neu gestartet werden! Installation und Aktivierung SelfTradeManager Sie erhalten den Expert Advisor SelfTradeManager von uns per Mail. Kopieren Sie den Expert Advisor auf Ihrem Rechner in den Dateiordner MetaTrader/MQL4/Experts.

Mehr

Philipp Kahler. Handelssysteme. Handelssysteme. Entwicklung, Test, Performance & Einsatz. kahler@quanttrader.at

Philipp Kahler. Handelssysteme. Handelssysteme. Entwicklung, Test, Performance & Einsatz. kahler@quanttrader.at Entwicklung, Test, Performance & Einsatz Werdegang eines Systemhändlers Technische Universität Point&Figure Charts Chartanalysesoftware Quant. Analyst / Händler selbstständiger Händler Autor Trading Seminare

Mehr

INVEST 2011 - Volker Meinel. Hebelprodukte der BNP Paribas im vergleichenden Überblick

INVEST 2011 - Volker Meinel. Hebelprodukte der BNP Paribas im vergleichenden Überblick INVEST 2011 - Volker Meinel Hebelprodukte der BNP Paribas im vergleichenden Überblick Agenda Wertpapiere fürs Trading: 1. Turbo Optionsscheine 2. Mini Futures 3. Unlimited Turbos 25/03/2011 2 Turbo Optionsscheine

Mehr

Deine Vision Deine Entscheidung Dein Erfolg

Deine Vision Deine Entscheidung Dein Erfolg https://www.wot-messe.de/veranstaltung/grosser-live-trading-wettkampf Die Reportage: Der Wettbewerb fand am Donnerstag, den 17.11.2016 um 14:30 Uhr auf dem Messegelände in Frankfurt am Main, auf der World

Mehr

ACI Diploma (009) Musterfragen

ACI Diploma (009) Musterfragen ACI Diploma (009) Musterfragen Setting the benchmark in certifying the financial industry globally 8 Rue du Mail, 75002 Paris - France T: +33 1 42975115 - F: +33 1 42975116 - www.aciforex.org The ACI Diploma

Mehr

Trading Chancen mit intelligenten Ordertypen optimal ausnutzen. 29. April 2015 Christopher Pawlik

Trading Chancen mit intelligenten Ordertypen optimal ausnutzen. 29. April 2015 Christopher Pawlik 1 Trading Chancen mit intelligenten Ordertypen optimal ausnutzen 29. April 2015 Christopher Pawlik Ordertypen an der Börse Frankfurt 2 Unlimited-Turbo Turbo Long-Turbo Smart-Mini-Short Mini Long Call-Sprinter

Mehr

Jahresendrally? Warum eigentlich steigen die Kurse?

Jahresendrally? Warum eigentlich steigen die Kurse? Ausgabe 29/2012 02.12. 2012 THEMEN IN DIESER AUSGABE Märkte im Check S.4 EUR/TRY, Gold und Weizen Basiswert im Fokus S.2 Dax - bietet noch Potential Musterdepot S.6 All-Time-High mit 987,33% THEMA DER

Mehr

Tägliche Börsenanalyse für Mittwoch 1. April 2009

Tägliche Börsenanalyse für Mittwoch 1. April 2009 Vorgaben: Tägliche Börsenanalyse für Mittwoch 1. April 2009 NIKKEI 8'225.55 (heute) 1.43% Dow Jones Nasdaq 7'608.92 () 1'237.01 () 1.16% 1.33% S&P 500 797.87 () 1.31% Intro: Unglaublich was da an den Märkten

Mehr

Tägliche Börsenanalyse für Donnerstag 2. April 2009

Tägliche Börsenanalyse für Donnerstag 2. April 2009 Vorgaben: Tägliche Börsenanalyse für Donnerstag 2. April 2009 NIKKEI 8'727.54 (heute) 4.50% Dow Jones Nasdaq 7'761.60 () 1'252.51 () 2.01% 1.25% S&P 500 811.08 () 1.66% Intro: Unglaublich was da an den

Mehr

Herzlich Willkommen in der Welt der CFDs von CMC Markets. October 7, 08

Herzlich Willkommen in der Welt der CFDs von CMC Markets. October 7, 08 Herzlich Willkommen in der Welt der CFDs von CMC Markets Risikowarnung 2 Unsere Produkte beinhalten Verlustrisiken und sind nur für erfahrene und risikobereite Anleger geeignet. Beim Trading Account können

Mehr

Gleitende Durchschnitte / Moving Averages (MAs)

Gleitende Durchschnitte / Moving Averages (MAs) Gleitende Durchschnitte / Moving Averages (MAs) An dieser Stelle wollen wir uns mit dem Thema Gleitenden Durchschnitten beschäftigen. Allerdings wollen wir uns, bevor wir tiefer in die Materie eindringen,

Mehr

CANDLESTICK MUSTER- ERKENNUNG. Wie Sie Chartformationen in Candlesticks schnell finden.

CANDLESTICK MUSTER- ERKENNUNG. Wie Sie Chartformationen in Candlesticks schnell finden. TR DING TIPS. 07 WOLKENKRATZER. John Hancock Center, Chicago. Mit 344 Metern eines der höchsten Gebäude in Chicago. CANDLESTICK MUSTER- ERKENNUNG. Wie Sie Chartformationen in Candlesticks schnell finden.

Mehr

Begleitmaterial des Softwarepakets Markttechnik für den Nanotrader/Futurestation

Begleitmaterial des Softwarepakets Markttechnik für den Nanotrader/Futurestation SMP Financial Engineering GmbH Begleitmaterial des Softwarepakets Markttechnik für den Nanotrader/Futurestation Beschreibung des Bewegungshandels mit und ohne TrendPhasen Filter (mittels der Express Programme

Mehr

Intraday Handels-Strategie für den BUND-Future Kontrakt (FGBL) Von Alex Maier

Intraday Handels-Strategie für den BUND-Future Kontrakt (FGBL) Von Alex Maier Intraday Handels-Strategie für den BUND-Future Kontrakt (FGBL) Von Alex Maier Der FGBL-Kontrakt ähnelt in seinem Verhalten sehr viel mehr dem Eurostoxx (FESX), als dem FDAX. Kurzfristiges Scalping (häufiges

Mehr

Ichimoku und Fibonacci im Währungshandel

Ichimoku und Fibonacci im Währungshandel Ichimoku und Fibonacci im Währungshandel INVEST 2011 Forum Börse B Frankfurt & Scoach Karin Roller karin.roller@t-online.de Agenda Ichimoku Kinko Hyo Wolkencharts liefern Einstiegssignale Fibonacci dient

Mehr

SMP Financial Engineering GmbH Begleitmaterial zum Softwarepaket CheckForTrend des Nanotraders bzw. der Futurestation

SMP Financial Engineering GmbH Begleitmaterial zum Softwarepaket CheckForTrend des Nanotraders bzw. der Futurestation SMP Financial Engineering GmbH Begleitmaterial zum Softwarepaket CheckForTrend des Nanotraders bzw. der Futurestation Dies ist keine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Aktien, Aktienderivaten, Futures

Mehr

DZ BANK Webinar (15.02.2016) Marktanalyse und Trading 2.0! So analysieren erfahrene Trader!

DZ BANK Webinar (15.02.2016) Marktanalyse und Trading 2.0! So analysieren erfahrene Trader! DZ BANK Webinar (15.02.2016) Marktanalyse und Trading 2.0! So analysieren erfahrene Trader! Dieser Newsletter richtet sich an die Teilnehmer der Webinarreihe Trading für Berufstätige und Vielbeschäftigte

Mehr

Ichimoku Kinko Hyo Wolkencharts WoT 21.10.2011

Ichimoku Kinko Hyo Wolkencharts WoT 21.10.2011 一 目 均 衡 表 Ichimoku Kinko Hyo Wolkencharts WoT 21.10.2011 Karin Roller karin.roller@t-online.de Karin Roller Vorstandsmitglied der VTAD e.v. und Regionalmanagerin in Stuttgart Privatinvestor (Futures und

Mehr

Call: DT09FS ab 11.08.2014

Call: DT09FS ab 11.08.2014 Call: DT09FS ab 11.08.2014 Investition: kurzfristig Titel Time Frame Signal DAX Tages-Chart Wechselstäbe Handelssignal Wechselstäbe Datum Uhrzeit Gültigkeit Order bis Call Laufzeit Call Basispreis Ko Auftragspreis

Mehr

CFX Trader Quick-Starter Aktien

CFX Trader Quick-Starter Aktien CFX Trader Quick-Starter Aktien CFX Trader Schnellstart-Anleitungen für Aktien einleitung Sehr geehrter Kunde, das Ziel dieses Quick-Starters ist es, Ihnen möglichst schnell die wichtigsten Funktionen

Mehr

1. Grundlagen DAXEODplus

1. Grundlagen DAXEODplus JANUAR 2014 1. Grundlagen DAXEODplus Das HANDELSSYSTEM DAXEODPLUS liefert Handelssignale auf den deutschen Aktienindex DAX und zwar auf steigende und fallende Kurse. Unsere Erkenntnisse für das HANDELSSYSTEM

Mehr

CFX Trader Quick-starter CFDs

CFX Trader Quick-starter CFDs CFX Trader Quick-starter CFDs CFX Trader Schnellstart-Anleitungen für CFDs einleitung Sehr geehrter Kunde, das Ziel dieses Quick-starters ist es, Ihnen möglichst schnell die wichtigsten Funktionen unserer

Mehr

Gemeinhin sagt man, dass der Markt in drei Richtungen laufen kann: aufwärts, abwärts oder seitwärts.

Gemeinhin sagt man, dass der Markt in drei Richtungen laufen kann: aufwärts, abwärts oder seitwärts. Range Trading Gemeinhin sagt man, dass der Markt in drei Richtungen laufen kann: aufwärts, abwärts oder seitwärts. Allerdings gehen viel Trader davon aus, dass der Markt nur zwei dieser drei Szenarien

Mehr

Währungs-Indizes (The BIG Five) - Blickpunkt Juli

Währungs-Indizes (The BIG Five) - Blickpunkt Juli Währungs-Indizes (The BIG Five) - Blickpunkt Juli Geschrieben von: christiankaemmerer am Jul 08, 2016 Getagged in: Forex Heute ist es mal wieder an der Zeit den Blick auf die Währungs-Indizes zu tätigen.

Mehr

Day-Trading. Ich zeige Ihnen hier an einem Beispiel wie das aussieht.

Day-Trading. Ich zeige Ihnen hier an einem Beispiel wie das aussieht. Day-Trading Das Day-Trading, der Handel innerhalb eines Tages, wird von den meisten Tradern angestrebt. Das stelle ich auch immer wieder bei meinen Schülern in den Seminaren fest. Sie kleben förmlich vor

Mehr

Fibonacci Das Profi-Tool VTAD Regionalgruppe München 08.08.2012

Fibonacci Das Profi-Tool VTAD Regionalgruppe München 08.08.2012 Fibonacci Das Profi-Tool VTAD Regionalgruppe München 08.08.2012 Karin Roller karin.roller@t-online.de Karin Roller Vorstandsmitglied der VTAD e.v. und Regionalmanagerin in Stuttgart Privatinvestor (Futures

Mehr

Systeme - Moneymanagement - Praxis

Systeme - Moneymanagement - Praxis Systeme - Moneymanagement - Praxis Warum Handelssysteme Performance von Systemen Moneymanagement und Handelssysteme Systeme in der Praxis 1 Werdegang eines Systemhändlers Technische Universität Point&Figure

Mehr

Orderarten im Wertpapierhandel

Orderarten im Wertpapierhandel Orderarten im Wertpapierhandel Varianten bei einer Wertpapierkauforder 1. Billigst Sie möchten Ihre Order so schnell wie möglich durchführen. Damit kaufen Sie das Wertpapier zum nächstmöglichen Kurs. Kurs

Mehr

DirektAnlageBrief Der Themendienst für Journalisten. Ausgabe 24: Oktober 2012. Inhaltsverzeichnis

DirektAnlageBrief Der Themendienst für Journalisten. Ausgabe 24: Oktober 2012. Inhaltsverzeichnis DirektAnlageBrief Der Themendienst für Journalisten Ausgabe 24: Oktober 2012 Inhaltsverzeichnis 1. In aller Kürze: Summary der Inhalte 2. Zahlen und Fakten: Fremdwährungskonten immer beliebter 3. Aktuell/Tipps:

Mehr

!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Personal-EA. Created for you!

!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Personal-EA. Created for you! - Created for you Trade different Individualisierung pur Freiheit für Ihr Trading Trade different Was ist der -? Kennen Sie noch die Lego-Bausteine aus Ihrer Kindheit? Die waren toll, oder? Sie konnten

Mehr

Das Aktivieren der verschiedenen Stops* in der WHS FutureStation

Das Aktivieren der verschiedenen Stops* in der WHS FutureStation Das Aktivieren der verschiedenen Stops* in der WHS FutureStation Info 1: Dieses Handbuch beschreibt die verschiedenen Stoparten der FutureStation und das implementieren klassischer Stopstrategien. Info

Mehr

Signalerkennung KAPITEL 2

Signalerkennung KAPITEL 2 KAPITEL 2 Signalerkennung Signalanalyse über die Bank Austria Candlesticks im Detail Steigendes Signal Steigender Trend Fallendes Signal Fallender Trend Kleiner Trend Unser Kaufkurs Zusammenfassung inkl.

Mehr

Statistiken von Breakouts mit dem Nanotrader

Statistiken von Breakouts mit dem Nanotrader von Breakouts mit dem Nanotrader Univ.-Prof. Dr. Stanislaus Maier-Paape, Yasemin Hafizogullari und Andreas Platen RWTH Aachen und SMP Financial Engineering GmbH Kontakt: www.smp-fe.de maier@smp-fe.de 13.

Mehr

PROFESSIONELLES INVESTIEREN & TRADEN MIT BÖRSENGEHANDELTEN FONDS TEIL 5: TRADING-STRATEGIEN

PROFESSIONELLES INVESTIEREN & TRADEN MIT BÖRSENGEHANDELTEN FONDS TEIL 5: TRADING-STRATEGIEN PROFESSIONELLES INVESTIEREN & TRADEN MIT BÖRSENGEHANDELTEN FONDS TEIL 5: TRADING-STRATEGIEN DIE HEUTIGEN THEMEN IM ÜBERBLICK Daytrading Swing Trading Strategien für Berufstätige Positionstrading für mittel-

Mehr

Einführungswebinare. Risiko-Management. Referent. David Pieper

Einführungswebinare. Risiko-Management. Referent. David Pieper Einführungswebinare Referent Risiko-Management David Pieper 2 Auf die Höhe der möglichen Gewinne kann der Anleger keinen Einfluss nehmen, auf seine Verluste dagegen schon. Hierzu stellt Risiko-Management

Mehr

Hard Asset- Makro- 19/16

Hard Asset- Makro- 19/16 Hard Asset- Makro- 19/16 Woche vom 09.05.2016 bis 13.05.2016 SK(O)S Von Mag. Christian Vartian am 15.05.2016 Die US- Retail Sales kamen mit 1,3% vs. Konsens 0,9% stärker als erwartet, die Aktien brachen

Mehr

Eine FOREX Strategie, die wirklich funktioniert. Präsentiert vom FOREX BONZEN Team. (c) http://devisenhandel-forex.info

Eine FOREX Strategie, die wirklich funktioniert. Präsentiert vom FOREX BONZEN Team. (c) http://devisenhandel-forex.info Das WMA Kreuz Eine FOREX Strategie, die wirklich fukntioniert 1 Eine FOREX Strategie, die wirklich funktioniert. Präsentiert vom FOREX BONZEN Team (c) http://devisenhandel-forex.info Rechtliches! Dieses

Mehr