Referat vom 11. Dezember Themen

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Referat vom 11. Dezember Themen"

Transkript

1 Referat vom 11. Dezember 2014 Themen A) Begriffserklärung EN 1405 (Leitfaden für Betonschutz und Instandstellung) B) Begriffserklärung DAfStb C) Abdichten von wasserführenden Rissen D) Abdichten von Arbeitsfugen E) Betoninstandsetzung Ruedi Kaufmann

2 A) Begriffserklärung EN 1405 Leitfaden für Beton-Schutz- und Instandsetzungs-Systeme nach europäischem Standard EN 1504 Ziel: Europaweite Anwendung von Instandsetzungsprodukten ohne Berücksichtigung zusätzlicher nationaler Regelungen Gültigkeit: ; spätestens zu diesem Zeitpunkt enden alle nationalen Regelungen

3 Teil 5: Injektion von Bauteilen

4 Prinzip 1 (PI): Schutz gegen Eindringen von Wasser Prinzip 4 (SS): Verstärkung

5 B) Begriffserklärung DAfStb Der deutsche Ausschuss für Stahlbeton (DAfStb) ist ein seit über 100 Jahren national und international anerkanntes und angesehenes technischwissenschaftliches Fachgremium zur Förderung des Betonbaus als sichere, dauerhafte, wirtschaftliche und umweltfreundliche Bauart. Der DAfStb bildet die Plattform, auf der die wesentlichen Aktivitäten des Betons- und Stahlbetonbaus im Bereich der Forschung sowie der Regelwerke zusammenlaufen.

6 C) Abdichten von wasserführenden Rissen 1. Injektionen 2. Aufstemmen (Spitzen) 3. Rissüberbrückende Beschichtungen

7 C) Abdichten von wasserführenden Rissen 1. Injektionen (EN Injektionen von Betonbauteilen) 1.1. Dehnbares Füllen von Rissen Prinzip 1 (PI) 1.2. starres Füllen von Rissen Prinzip 1 (PI) und Prinzip 4 (SS) 1.3. kraftschlüssiges Füllen von Rissen Prinzip 4 (SS) Prinzip 1 (PI) Schutz gegen das Ein- oder Ausdringen von Stoffen Herstellen einer Wasserdichtheit Füllen von Rissen Schutz der Armierungseisen vor Korrosion Prinzip 4 (SS) Verstärken Herstellung Dichtigkeit Kraftschlüssige Verbindung zum Wiederherstellen der Tragfähigkeit (trockener Beton erforderlich) Vorteile Massnahme mit grosser Wirkung nachhaltige Abdichtung Armierungseisen werden vor Korrosion geschützt Abdichtung kann auch bei stark fliessendem Wasser erfolgen (nicht bei Epoxiharzen!) Nachteile Zeitintensive Arbeit Kosten: Installation ca , Injektion ab 6.00 m1 = ca. Fr /m1

8 C) Abdichten von wasserführenden Rissen 1.1. Dehnbares Füllen von Rissen mit reaktiven Polymerprodukten Prinzip 1 (PI) Arbeitsprinzip Anbohren im Rissbereich im Abstand von max. 12 cm (ca. ½ Wandstärke) Setzen von Injektionspackern Anschliessen Hochdruckmaschine (elektrische Membranpumpe) und Verpressen des Injektionsmaterials unter kontrolliertem Druck ( bar)

9 C) Abdichten von wasserführenden Rissen mögliche Produkte (Liste unvollständig) MC-Bauchemie: StoCretec: Rauh Betonschalungen AG: MC Injekt 2300 flow (elastisches Injektionsharz) MC Injekt 2033 (schnell schäumendes Injektionsharz) StoJet PU 700 (elastisches Injektionsharz) StoJet PU 800 (schnell schäumendes Injektionsharz) PUR-O-RIP (elastisches Injektionsharz) PUR-O-STOP (schnell schäumende Injektionsharz Bei Verpressungen von Rissen mit Acrylat-Harzen ist infolge hohem Salzgehalt im Aktivator Vorsicht bezüglich einer möglichen Korrosionsgefährdung der Armierungseisen geboten.

10 C) Abdichten von wasserführenden Rissen Ausführungsbeispiele

11 C) Abdichten von wasserführenden Rissen 1.2. starres Füllen von Rissen mit hydraulischem Bindemittel (Zementen) Prinzip 1 (PI) und Prinzip 4 (SS) Arbeitsprinzip Anbohren im Rissbereich im Abstand von max. 12 cm (ca. ½ Wandstärke) Setzen von Injektionspackern Anschliessen Schneckenpumpe und Verpressen des Injektionsmaterial unter kleinem Druck (5 20 bar) mögliche Produkte (Liste unvollständig) MC-Bauchemie: Centricrete FB

12 C) Abdichten von wasserführenden Rissen 1.3. kraftschlüssiges Füllen von Rissen mit reaktiven Polymerprodukten (Epoxiharze) Prinzip 4 (SS) Arbeitsprinzip Anbohren im Rissbereich im Abstand von max. 12 cm (ca. ½ Wandstärke) Setzen von Injektionspackern Anschliessen Hochdruckmaschine (elektrische Membranpumpe) und Verpressen des Injektionsmaterials unter kontrolliertem Druck ( bar) mögliche Produkte (Liste unvollständig) MC-Bauchemie: MC-Injekt 1264 Sika AG: Sikadur-52 Injektion Sto AG: StoJet IHS Rauh Betonschalungen AG: Hydropox EP+

13 C) Abdichten von wasserführenden Rissen 2. Aufstemmen von Rissen Prinzip 1 (PI) Schutz gegen Eindringen von schädlichen Stoffen in den Beton

14 C) Abdichten von wasserführenden Rissen Arbeitsprinzip Mechanisches Ausweiten der Risse mittels Elektrospitzhammer, Fugentrennmaschine etc. Reinigen der Fugenflanken Verfüllen mit einem geeigneten Abdichtungs-/Polymermörtel oder einem Injektionsharz Hinweis: Diese Abdichtungsmethode kann nur ausgeführt werden, wenn kein fliessendes Wasser im Riss vorhanden ist Bei drückendem Wasser Injektionen Die Armierung wird nicht geschützt. CO2/H2O und chemische Stoffe dringen in den Beton ein mögliche Produkte (Liste unvollständig) MC-Bauchemie: StoCretec: MC Fix-St (Schnellstoppmörtel) StoPox SK41 (Epoxikleber)

15 C) Abdichten von wasserführenden Rissen 3. Rissüberbrückende Beschichtungen Prinzip 1 (PI) Schutz gegen Eindringen von schädlichen Stoffen in den Beton Arbeitsprinzip Mechanisches Aufrauen des Untergrundes Auftragen Flüssigkunststoffabdichtung oder Combiflexband Hinweis: nur ausführbar, wenn kein fliessendes Wasser Armierung wird nicht geschützt Bauphysik (Dampfdruck) beachten, sonst Blasenbildung

16 C) Abdichten von wasserführenden Rissen mögliche Produkte (Liste unvollständig) MC-Bauchemie: MC-DUR Kleber PU 47 StoCretec: StoEfkaprene TMS Sika: Sikalastic - 801

17 D) Abdichten von Arbeitsfugen in Neubauphase 1. Injektionsschlauch 2. Nachträgliches Abdichten mittels Injektionen 3. Abdichten von Arbeitsfugen mit Fugenbändern Wichtig: kein Vermischen von verschiedenen Abdichtungssystemen gewählte Abdichtungsebene beibehalten!

18 D) Abdichten von Arbeitsfugen 1. Injektionsschlauch Der verfüllbare Injektionsschlauch wird auf die erhärtete Betonoberfläche der 1. Betonieretappe mittels Clips zirka alle 25 cm befestigt. Das Ausinjizieren der Schläuche sollte infolge Schwinden und Kriechen des Betons möglichst spät ausgeführt werden. Durch das injizierte PU-Harz werden die Armierungseisen im Arbeitsfugenbereich vor Korrosion geschützt.

19 D) Abdichten von Arbeitsfugen 2. Nachträgliches Abdichten von Arbeitsfugen mittels Injektionen Ausführungsprinzip analog Kapitel C): 1. Injektionen (EN Injektionen von Betonbauteilen) 1.1. Dehnbares Füllen von Rissen Prinzip 1 (PI) 1.2. starres Füllen von Rissen Prinzip 1 (PI) und Prinzip 4 (SS) 1.3. kraftschlüssiges Füllen von Rissen Prinzip 4 (SS)

20 D) Abdichten von Arbeitsfugen 3. Abdichten von Arbeitsfugen mit Fugenbändern Folgende Systeme sind auf dem Markt erhältlich: Fugenblech: günstig / heikel (Schwinden / Bewegungen) Körperfugenband/Randfugenband: gute Lösungen, erfordert sorgfältiges Verlegen Combiflexband: gute Lösung, erfordert sorgfältige Untergrundvorbereitung und Verklebearbeit Problem im Winter! zum Teil hinterläufig

21 E) Betoninstandsetzung 1. Erklärung Karbonatisierung des Betons 2. Betonschutz/Wirkung 3. Betoninstandsetzung/Reprofilierung 4. Flächenbeschichtungen 5. Verschliessen von Schalungsbindelöchern 6. Einläufe verschliessen 7. Verstärkung mit CFK-Lamellen

22 E) Betoninstandsetzung 1. Erklärung Karbonatisierung des Betons Neuer Beton hat eine hohe Alkalität, PH-Wert ca Durch die Karbonatisierung (natürlicher Prozess) durch immer vorhandene CO2-Gase wird dieser PH-Wert gesenkt bis zur neutralen Phase. Dadurch ist die Armierung nicht mehr geschützt. Durch das Vorhandensein von Feuchtigkeit und Sauerstoff beginnt die Korrosion zu wirken. Infolge Volumenzunahme des korrodierenden Eisens (Zunder) wird der Beton abgesprengt. Die Karbonatisierungstiefe kann bei Sondagen mittels Aufbringen einer Phenolphthalein-Lösung sichtbar gemacht werden. Bei einem PH-Wert zwischen 9 bis 13 verfärbt sich die Lösung violett.

23 E) Betoninstandsetzung Durch bestehende Risse können Wasser und Salze zu einer partiellen Korrosion führen

24 E) Betoninstandsetzung 2. Betonschutz / Wirkung 2.1. Hydrophobierungen 2.2. Betonschutzanstriche / Lasuren 2.3. Betonschutz-Beschichtungen Ein rechtzeitig aufgebrachter Betonschutz verhindert ein Eindringen von Feuchtigkeit und bremst die Karbonatisierung. Die verschiedenen Verfahren werden nachstehend erklärt:

25 E) Betoninstandsetzung 2.1. Hydrophobierungen Günstiges Anstrichsystem mit guter Wirkung. Das System verliert jedoch seine Wirkung nach zirka 5 Jahren. mögliche Produkte (Liste unvollständig) Sika AG: Sikagard 705 L StoCretec: StoCryl HP 200

26 E) Betoninstandsetzung 2.2. Betonschutz-Anstriche / Lasuren Erfordern eine Grundierung und einen 2maligen Anstrich Sehr gute Wirkung mit ca. 20 Jahre langer Wirkungsdauer mögliche Produkte (Liste unvollständig) MC-Bauchemie: Sika AG: StoCretec: Betonflair W Sikagard 674 Lasur W Sikagard 675 W Elastocolor StoCryl V100 Sto Bilazo TU

27 E) Betoninstandsetzung 2.3. Betonschutz-Beschichtungen (schwerer Betonschutz) Diese wird mit Reaktivharzen (Epoxi / PUR) ausgeführt und erfordert eine genaue Hinterfragung vieler bauphysikalischer Einflüsse (Hinterfeuchtung / Dampfdruck etc.). Ein schwerer Betonschutz darf nur durch eine Spezialfirma ausgeführt werden. mögliche Produkte (Liste unvollständig) Sika AG: Sikagard 63 N

28 E) Betoninstandsetzung 3. Betoninstandsetzung / Reprofilierung 3.1. Freispitzen von Armierungseisen 3.2. Korrosionsschutz an Armierungseisen 3.3. Haftbrücke und Reprofilierung

29 E) Betoninstandsetzung 3.1. Freispitzen von Armierungseisen Das Freilegen der Armierungseisen erfolgt mittels elektrischem Abbauhammer oder mit Wasserhöchstdruck (ca bar) Das Armierungseisen muss im korrodierten Bereich auf der der ganzen Länge freigelegt werden. Nach dem Spitzen erfolgt eine Kontrolle auf der Betonoberfläche mittels Abklopfen. Allfällige zusätzliche Schadstellen werden damit gefunden Korrosionsschutz an Armierungseisen Das korrodierte Armierungseisen wird mittels Sandstrahlen oder mechanischem Bürsten auf einen Reinheitsgrad von SA 2 gereinigt (metallisch blank). Anschliessend erfolgt ein 2maliger Anstrich mit einem zementgebundenen Korrosionsschutz. Somit ist das Eisen auf der behandelten Länge vor Feuchtigkeit geschützt.

30 E) Betoninstandsetzung 3.3. Haftbrücke und Reprofilierung Der vorgenässte Beton wird im Ausbruchbereich mit einer Haftbrücke (zementgebunden) angestrichen. Nass in nass wird ein werkfabrizierter Reprofiliermörtel der Klasse R3 oder R4 eingebracht. Faserverstärkte Mörtel können Ueberkopf eingebaut werden. Ein nachhaltiger Schutz vor Feuchtigkeit und CO2-Gasen erfolgt mittels den in Kapitel 2) Betonschutz/Wirkung aufgeführten Verfahren.

31 E) Betoninstandsetzung mögliche Produkte (Liste unvollständig) MC-Bauchemie: Nafufill KM 250 Sika AG: Mapei: Sika Mono Top 412 (R4) Sika Mono Top 352 N (R3) Mapegrout Tissotropico

32 E) Betoninstandsetzung 4. Flächenabdichtungen Vollflächige Abdichtungen erhöhen die Funktionalität sowie die Lebensdauer des Betonbauwerkes enorm. Der Beton und die Armierung werden nachhaltig vor Eindringungen korrosionsfördernder Stoffe geschützt (Wasser, Chemikalien, biologische Einwirkungen).

33 E) Betoninstandsetzung 5. Verschliessen von Schalungsbindelöchern Ein in der Praxis bewährtes Abdichten von Bindelöchern kann wie folgt ausgeführt werden: Anschleifen Beton und Reinigen mit Bürste Auftragen Epoxikleber 10/10 cm Zuschneiden und Aufkleben einer Hypalonfolie (Combiflex-Streifen) von ca. 10 / 10 cm Mit Gummiroller andrücken

34 E) Betoninstandsetzung 6. Verstärken mit CFK-Lamellen Eisenbeton-Bauwerke können bei Nutzungsänderungen (Mehrlast / Aenderung Statik) durch Aufkleben von CFK-Lamellen in der Zugzone nachhaltig verstärkt werden. Die vorgefertigten Kohlenfaser-Lamellen werden mittels einem geprüften 2Komponenten-Epoxikleber auf die vorbereitete Oberfläche aufgeklebt. Diese Kohlefasern können eine enorme Zugkraft aufnehmen. Die Dimensionierung erfolgt durch den Bauingenieur. Das Verkleben sollte durch eine Fachfirma ausgeführt werden.

35 Besten Dank für Ihre Aufmerksamkeit Fragenbeantwortung Das Referat ist unter www. isosan.ch/media verfügbar

Fehlersuche nach Plan Teil 3:

Fehlersuche nach Plan Teil 3: Fehlersuche nach Plan Teil 3: Flecken unbekannter Herkunft und ihre Entfernung von nora -Kautschukbelägen nora Kautschuk-Bodenbeläge zeichnen sich durch hervorragende Produktqualität in Material und Funktion

Mehr

Betoninstandsetzung Abdichtungen Bodenbeschichtungen. Quelle: Isabell Munck, DE-Stuttgart. Preisliste 2016 Bautenschutz

Betoninstandsetzung Abdichtungen Bodenbeschichtungen. Quelle: Isabell Munck, DE-Stuttgart. Preisliste 2016 Bautenschutz Betoninstandsetzung Abdichtungen Bodenbeschichtungen Quelle: Isabell Munck, DE-Stuttgart Preisliste 2016 Bautenschutz Gültig ab 1. März 2016 Allgemeiner Hinweis Bei den nachfolgend in der Sonderpreisliste

Mehr

Fassung: Mai Seite 1 von 5

Fassung: Mai Seite 1 von 5 Spezielle Zulassungs- und Prüfgrundsätze für Rinnenkonstruktionen aus Beton, Stahlbeton, Kunstharzbeton, Stahl oder Gusseisen zur Verwendung in LAU-Anlagen Seite 1 von 5 Impressum Deutsches Institut für

Mehr

Die moderne Form der Bauwerksabdichtung

Die moderne Form der Bauwerksabdichtung Die moderne Form der Bauwerksabdichtung Bauwerksabdichtung mit hinterlaufsicherem Frischbetonverbundsystem Frischbetonfolie und Weisse Wanne ein starkes Team www.vistona.com Was ist eine Frischbetonfolie?

Mehr

Besser bauen und instand setzen

Besser bauen und instand setzen Besser bauen und instand setzen MC-Bauchemie Martin Seifert; NL Leipzig MC Fachbereiche im Überblick Construction Chemicals Oxal Protection Technologies Ombran Zusatzmittel Betonfinish Estrich Baustellenprodukte

Mehr

REPARATUR - SPEZIFIKATION Stahlrohrtürme für Windenergieanlagen

REPARATUR - SPEZIFIKATION Stahlrohrtürme für Windenergieanlagen Originalsysteme (Die Einzelschichten sowie das Gesamtsystem können in ihrer Dicke variieren): Außen: 2K-Epoxidharz-Zinkstaub 60 µm 2K-Epoxidharz 150-190 µm 2K-Polyurethan 70 µm Innen: 2K-Epoxidharz-Zinkstaub

Mehr

Hinweise zu Betonkonsistenz 2016

Hinweise zu Betonkonsistenz 2016 Hinweise zu Betonkonsistenz 2016 Beton-Sortenschlüssel Verdichtungsmass-Klasse Ausbreitmass-Klasse Klasse Verdichtungsmass Klasse Ausbreitmass (Durchmesser in mm) C0 1.46 F1 340 C1 1.45 1.26 F2 350 410

Mehr

AvantGuard Korrosionsschutz neu definiert

AvantGuard Korrosionsschutz neu definiert AvantGuard Korrosionsschutz neu definiert AvantGuard Korrosionsschutz neu definiert AvantGuard - verwendet eine neuartige Kombination von Zink, hohlen Glasperlen und einem speziellen Aktivator, der das

Mehr

Produkte. A-Z Liste. Produkt. CreteoRepair CC 100 Comabbio (m) Röfix SpA Via Bongiasca 1364, I Comabbio VA

Produkte. A-Z Liste. Produkt. CreteoRepair CC 100 Comabbio (m) Röfix SpA Via Bongiasca 1364, I Comabbio VA CreteoRepair CC 100 Comabbio (m) Via Bongiasca 1364, I-21020 Comabbio VA CreteoRepair CC 100 Fontanafredda (m+h) CreteoRepair CC 105 Fontanafredda (m+h) CreteoRepair CC 130 Fontanafredda (m+h) CreteoRepair

Mehr

WestWood Presseinformation

WestWood Presseinformation Dauerhaft sichere Abdichtungen Perfekte Detaillösungen mit Flüssigkunststoff Die häufigste Ursache für Feuchtigkeitsschäden sind Undichtigkeiten an Detailpunkten wie Anschlüssen, Durchdringungen und Aufbauten.

Mehr

TEPZZ 7Z9_5_A_T EP A1 (19) (11) EP A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG

TEPZZ 7Z9_5_A_T EP A1 (19) (11) EP A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG (19) TEPZZ 7Z9_5_A_T (11) EP 2 709 151 A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG (43) Veröffentlichungstag: 19.03.2014 Patentblatt 2014/12 (21) Anmeldenummer: 13184804.6 (51) Int Cl.: H01L 23/31 (2006.01) H01L

Mehr

Schluß-Entwurf der ON-Regel Neue Farbkennzeichnung medizinischer Gase Regelung für die Umstellungsphase

Schluß-Entwurf der ON-Regel Neue Farbkennzeichnung medizinischer Gase Regelung für die Umstellungsphase Schluß-Entwurf der O-Regel eue Farbkennzeichnung medizinischer Gase Regelung für die Umstellungsphase Einleitung Durch neue Europanormen (E 737, E 738, E 739,...) wird europaweit die farbliche Kennzeichnung

Mehr

SYSTEME FÜR PROFIS SORTIMENT BAU CHEM GMBH BAUCHEMISCHE PRODUKTE FÜRSTENWEG 166 A-6020 INNSBRUCK +43 (0)

SYSTEME FÜR PROFIS SORTIMENT BAU CHEM GMBH BAUCHEMISCHE PRODUKTE FÜRSTENWEG 166 A-6020 INNSBRUCK +43 (0) SYSTEME FÜR PROFIS SORTIMENT BAU CHEM GMBH BAUCHEMISCHE PRODUKTE FÜRSTENWEG 166 A-6020 INNSBRUCK +43 (0) 512 291 365 OFFICE@BAUCHEM.AT GROSSES LAGER 18 JAHRE ERFAHRUNG 01 QUALITÄT Wir sind ihr Ansprechpartner

Mehr

Feuerverzinken im Stahl- und Verbundbrückenbau

Feuerverzinken im Stahl- und Verbundbrückenbau Feuerverzinken im Stahl- und Verbundbrückenbau Institut Feuerverzinken GmbH Regionalbüro Nordost Graf-Recke-Straße 82 40239 Düsseldorf Tel.: 0211 6907650 Mobil: 0172-8990700 www.feuerverzinken.com Dipl.-Ing.

Mehr

«Sockelausbildung wie macht man es richtig?» Chance um Geld und Zeit zu sparen. Jürg Pfefferkorn

«Sockelausbildung wie macht man es richtig?» Chance um Geld und Zeit zu sparen. Jürg Pfefferkorn «Sockelausbildung wie macht man es richtig?» Chance um Geld und Zeit zu sparen 1 Regeln der Baukunde, betreffend das Thema Sockel --- zur Erinnerung 2 Regeln der Baukunde, betreffend das Thema Sockel ---

Mehr

KORROSIONSSCHUTZ AKTIVER KORROSIONSSCHUTZ

KORROSIONSSCHUTZ AKTIVER KORROSIONSSCHUTZ KORROSIONSSCHUTZ AKTIVER KORROSIONSSCHUTZ Das Metall wirkt von selbst der Korrosion entgegen (z.b. Aluminium durch Oxid Schutzschicht). Auswahl geeigneter Werkstoffe und korrosionsschutzgerechte Konstruktion.

Mehr

WiBB Floorblack uni und WiBB Floor

WiBB Floorblack uni und WiBB Floor Verlegeanleitung Nr. 9409 - R - 01 1. Einsatzzweck WiBB Floorblack uni und WiBB Floor Dämmunterlage zur Trittschalldämmung und Entkopplung. Sie kann unter Laminat, Parkett, Teppich sowie Linoleum und PVC

Mehr

P.R.I.M.E. Plastikreparatur-Instruktionen Gemacht Leicht (German)

P.R.I.M.E. Plastikreparatur-Instruktionen Gemacht Leicht (German) PRO TECHNOLOGY INTERNATIONAL 33 Stapleton Street Winnipeg, Manitoba, Canada R2L 1Z9 PH: (204) 988-3484 FAX: (204) 988-3480 Toll Free: Canada & U.S.A. 1-800 - 409-3484 Web Site: www.protechnology.com P.R.I.M.E.

Mehr

Bautechnische Versuchs- und Forschungsanstalt Salzburg Seite 1/8 akkreditierte Prüf,- Überwachungs- und Kalibrierstelle

Bautechnische Versuchs- und Forschungsanstalt Salzburg Seite 1/8 akkreditierte Prüf,- Überwachungs- und Kalibrierstelle Bautechnische Versuchs- und Forschungsanstalt Salzburg Seite 1/8 ÜBER DEN SCHUBSPANNUNGSNACHWEIS FÜR DIE VERBUNDZONE ZWISCHEN "ALTBETON" UND "AUFBETON" BEI KONSTRUKTIVER VERSTÄRKUNG UND INSTANDSETZUNG

Mehr

Mauerrisse reparieren

Mauerrisse reparieren Schritt-für-Schritt- 1 Inhalt Einleitung S. 1 Materialliste S. 2 Werkzeugliste S. 2 S. 3-5 Schwierigkeitsgrad Grundkenntnisse Dauer Dauer: ca. 3 Std Einleitung Frost und Hitze zermürben mit der Zeit auch

Mehr

Enkolit Blech-Kaltkleber sicher kleben, dauerhaft verbinden. für alle gängigen Metalle, die Dachdecker und Bauklempner verarbeiten.

Enkolit Blech-Kaltkleber sicher kleben, dauerhaft verbinden. für alle gängigen Metalle, die Dachdecker und Bauklempner verarbeiten. Blech-Kaltkleber sicher kleben, dauerhaft verbinden für alle gängigen Metalle, die Dachdecker und Bauklempner verarbeiten www.enke-werk.de Blech-Kaltkleber Für außergewöhnlich dauerhafte Verbindungen!

Mehr

ANLEITUNG FLOODSTOP. Inhaltsverzeichnis: 1.0 Konzept 2.0 Anwendungen 3.0 Hinweise für Wartung und Unterhalt

ANLEITUNG FLOODSTOP. Inhaltsverzeichnis: 1.0 Konzept 2.0 Anwendungen 3.0 Hinweise für Wartung und Unterhalt ANLEITUNG FLOODSTOP Inhaltsverzeichnis: 1.0 Konzept 2.0 Anwendungen 3.0 Hinweise für Wartung und Unterhalt 1.0 Konzept Mit dem mobilen Hochwasserschutzsystem FloodStop werden Gebäudeöffnungen gegen das

Mehr

MORTIER EXPANSIF ULTRA RAPIDE POUR ETANCHER ET SCELLER WATERPLUG

MORTIER EXPANSIF ULTRA RAPIDE POUR ETANCHER ET SCELLER WATERPLUG MORTIER EXPANSIF ULTRA RAPIDE POUR ETANCHER ET SCELLER WATERPLUG Schnellabbindender, expansiver wasserdichter Stopfmörtel MT 1 D05/3 ABDICHTUNG REPARATUR Vorteile Dichtet in 3 5 Minuten ab Frei von Chloriden,

Mehr

thepro DämmDichtSystem

thepro DämmDichtSystem thepro DämmDichtSystem Wärmedämmung und Abdichtung in einem Produkt Fachleute wissen, dass das Untergeschoss die schwierigste Aufgabe beim Erstellen eines Hauses darstellt. Statik, Abdichtung und Wärmedämmung

Mehr

GARTENHAUS Gran Canaria. Rühler Dorfstraße Meppen Tel Fax

GARTENHAUS Gran Canaria.  Rühler Dorfstraße Meppen Tel Fax GARTENHAUS Gran Canaria Zeichnung Stückliste Montagezeichnung Fundamenterstellung Anstrich Rühler Dorfstraße 11 49716 Meppen Tel. 05931-496 576 0 Fax 05931-498 640 2 E-Mail: info@steda-online.de Details

Mehr

LOSE VERLEGUNG VON BETONWERKSTEIN- & NATURSTEINPLATTEN DIE INNOVATIVE LÖSUNG VON MAPEI

LOSE VERLEGUNG VON BETONWERKSTEIN- & NATURSTEINPLATTEN DIE INNOVATIVE LÖSUNG VON MAPEI LOSE VERLEGUNG VON BETONWERKSTEIN- & NATURSTEINPLATTEN DIE INNOVATIVE LÖSUNG VON MAPEI Innovation kann so einfach sein. Perfektionieren Sie die lose Verlegung von Betonwerkstein- und Natursteinplatten.

Mehr

Externe GSM-Antenne V Nachtrag zur Installation

Externe GSM-Antenne V Nachtrag zur Installation Externe GSM-Antenne 970.191 V1 2015.04 de Nachtrag zur Installation Externe GSM-Antenne Sicherheitshinweise de 3 1 Sicherheitshinweise VORSICHT! Lesen Sie diese Sicherheitshinweise vor der Installation

Mehr

Leitfaden für Beton-Schutz- und Instandsetzungs-Systeme nach Europäischen Standard - EN 1504

Leitfaden für Beton-Schutz- und Instandsetzungs-Systeme nach Europäischen Standard - EN 1504 Leitfaden für Beton-Schutz- und Instandsetzungs-Systeme nach Europäischen Standard - EN 1504 Ziel: Europaweite Anwendung von Instandsetzungsprodukten ohne Berücksichtigung zusätzlicher nationaler Regelungen

Mehr

Genügt das Vorliegen einer IMDG-Zulassung in jedem Fall (Ausnahme USA) für den sich anschließenden Landverkehr vom Seehafen zum Empfänger?

Genügt das Vorliegen einer IMDG-Zulassung in jedem Fall (Ausnahme USA) für den sich anschließenden Landverkehr vom Seehafen zum Empfänger? 3. Fachgespräch Druckgeräte 2007 Von den Teilnehmern eingereichte Fragen zum Fachgespräch Druckgeräte am 26. Juni 2007 Zulassung/Zertifizierung Ab Mitte 2002 sind die Atemluftflaschen nicht mehr dem ADR

Mehr

kapillare Wasseraufnahme w-wert < 0,1 kg/mch 0,5

kapillare Wasseraufnahme w-wert < 0,1 kg/mch 0,5 Ausschreibungstext BOTAMENT RENOVATION Vorbemerkungen Die Verarbeitung von BOTAMENT RENOVATION erfordert grundsätzlich einen nassen bzw. feuchten Untergrund. Bei trockenen Untergründen muss zusätzlich

Mehr

Einbauanleitung. Dichtungsmaterialien. 1. Dichtungsabmessungen 2. Lagerung 3. Handhabung 4. Schrauben/ Muttern/ Beilagscheiben 5. Einbau der Dichtung

Einbauanleitung. Dichtungsmaterialien. 1. Dichtungsabmessungen 2. Lagerung 3. Handhabung 4. Schrauben/ Muttern/ Beilagscheiben 5. Einbau der Dichtung Einbauanleitung für KLINGER 1. Dichtungsabmessungen 2. Lagerung 3. Handhabung 4. Schrauben/ Muttern/ Beilagscheiben 5. Einbau der Dichtung KLINGER weltweit führend bei statischen Dichtungen Einbauanleitung

Mehr

Gewerbepark 18, 3452 Trasdorf Tel: / Fax: DW 24 Web: Mail: Schiebetore

Gewerbepark 18, 3452 Trasdorf Tel: / Fax: DW 24 Web:  Mail: Schiebetore Tel: 02275 / 20120 Fax: DW 24 1 Schiebetore Geprüfte Technologie und einfache Montage Galerie 2 www.strug-graf.at 2/10 Funktionalität und Sicherheit Antrieb in der Säule www.strug-graf.at 3/10 Spannschloss

Mehr

Verbundsystem Abdichtung/Fliese

Verbundsystem Abdichtung/Fliese Schadensbrennpunkt: Undichtigkeiten Schadensbrennpunkt: Ausblühungen Sportforum Hohenschönhausen Rupertustherme Bad Reichenhall Rheinwelle Gau-Algesheim Undichtigkeiten Ausblühungen Undichtigkeiten Ausblühungen

Mehr

Hochdruckpumpe PUMP4000.0,2L Hochdruckpumpensatz PUMP2500.0,2L.SET. Bedienungsanleitung

Hochdruckpumpe PUMP4000.0,2L Hochdruckpumpensatz PUMP2500.0,2L.SET. Bedienungsanleitung Hochdruckpumpe PUMP4000.0,L PUMP500.0,L.SET Bedienungsanleitung Seite Merkmale Sicherheitshinweise... 3 Hochdruckpumpe... 3... 3 Hochdruckpumpe in Betrieb nehmen in Betrieb nehmen Hochdruckpumpe, Sicherheitshinweise...

Mehr

Asphalteinlagen - Systeme und Anwendungsmöglichkeiten

Asphalteinlagen - Systeme und Anwendungsmöglichkeiten www.ifbgauer.de Asphalteinlagen - Systeme und Anwendungsmöglichkeiten Dr.-Ing. Michael Schmalz Institut Dr.-Ing. Gauer Moderne Asphalteinlagen Verbundstoff Gitter Vliesstoff FGSV-Arbeitspapier Nr. 69 Arbeitspapier

Mehr

Inhalt. Vorwort kellersanierung.indb :11:33

Inhalt. Vorwort kellersanierung.indb :11:33 7 Inhalt Vorwort.... 5 1 Notwendigkeit einer Kellersanierung... 13 1.1 Feuchteschäden in Kellern... 13 1.2 Ursachen der Durchfeuchtung von Kellermauerwerk... 15 1.3 Kellersanierung in Bestandsgebäuden...

Mehr

Construction. Lagerung. Technische Daten. Mechanische / physikalische Eigenschaften. Beständigkeit

Construction. Lagerung. Technische Daten. Mechanische / physikalische Eigenschaften. Beständigkeit Lieferform SikaCor VE Lösung, gelb : 25 kg Eimer SikaCor VE Härter: 1 kg Flasche SikaCor VEL Mehl: 25 kg Sack Sika Textilglasmatte (450 g/m2): Rolle ca. 81 kg Sika Oberflächenvlies (30 g/m2): Rolle ca.

Mehr

leben mit der natur HOFER H o t e l s u n d H ä u s e r a u s H o l z

leben mit der natur HOFER H o t e l s u n d H ä u s e r a u s H o l z leben mit der natur H o t e l s u n d H ä u s e r a u s H o l z H o l z b a u h a t Tradition - Holzbau ist Zukunft - Vo n d e r N a t u r f ü r d e n M e n s c h HOFER H O L Z B A U d >> Der Mensch korrespondiert

Mehr

KORROSIONSSCHUTZ FÜR ELEKTRISCHE STELLANTRIEBE

KORROSIONSSCHUTZ FÜR ELEKTRISCHE STELLANTRIEBE KORROSIONSSCHUTZ FÜR ELEKTRISCHE STELLANTRIEBE 1 Korrosionsschutz eine lohnende Investition Für den Einsatz in praktisch allen Umgebungsbedingungen bieten wir verschiedene Varianten des Korrosionsschutzes

Mehr

Black-Topping. Gliederung. Einleitung Was ist Black-Topping? Warum Black-Topping? Schichtenverbund Ausführung Beispiele Vor- und Nachteile Ausblick

Black-Topping. Gliederung. Einleitung Was ist Black-Topping? Warum Black-Topping? Schichtenverbund Ausführung Beispiele Vor- und Nachteile Ausblick Black-Topping Dipl.-Ing. Rupert Schmerbeck Gliederung Einleitung Was ist Black-Topping? Warum Black-Topping? Schichtenverbund Ausführung Beispiele Vor- und Nachteile Ausblick forum strasse olten 2013 Schmerbeck

Mehr

Zug-Fussbodenbelag- System

Zug-Fussbodenbelag- System Zug-Fussbodenbelag- System Produktbeschreibung Produktionsverfahren Auflagen und Normen Leichtgewicht-Strukturen werden über die Kleblamination und über die Montagelinien gefertigt. Verschiedenen Schichten

Mehr

Technisches Merkblatt StoPur KV

Technisches Merkblatt StoPur KV PUR Versiegelung, konduktiv leitfähig, lösemittelhaltig Charakteristik Anwendung innen für mechanisch und chemisch gering beanspruchte Bodenflächen elektrisch leitfähige Versiegelung Eigenschaften erfüllt

Mehr

Einbauanleitung invisio 340 / 380 / in800

Einbauanleitung invisio 340 / 380 / in800 Einbauanleitung invisio 340 / 380 / in800 Die unsichtbaren Soundboards invisio 340 und invisio 380 können entweder auf eine handelsübliche Gipskartonplatte oder auf andere Materialien wie Möbeltüren oder

Mehr

Kokos- & Jutegewebe. Erosionsschutzmatten

Kokos- & Jutegewebe. Erosionsschutzmatten Kokos- & Jutegewebe Erosionsschutzmatten 02 Allgemeine Informationen Geneigte Erdbauwerke, wie Böschungen, Lärmschutzwände und Uferzonen, sind bis zur einer völligen Konsolidierung des verwendeten Schüttmaterials

Mehr

Abdeckungen, Schachtzubehör

Abdeckungen, Schachtzubehör Schachtabdeckung in Beton-Guss mit Rahmen, 610 Klasse Abdeckungen, Schachtzubehör 50150 B 125 ohne Belüftung 130 104 108,00 128,52 50151 B 125 mit Belüftung 130 106 108,00 128,52 50153 B 125 tagwasserdicht,

Mehr

Aktiv wirkender Hilfsrahmen. Beschreibung PGRT

Aktiv wirkender Hilfsrahmen. Beschreibung PGRT Beschreibung Beschreibung Ein aktiv wirkender Hilfsrahmen ist eine Konstruktion, deren Verankerung dazu führt, dass die vorhandenen Rahmen wie ein Fahrgestellrahmen statt wie zwei getrennte Rahmen zusammenwirken.

Mehr

Weiße Wannen aus Textilbeton

Weiße Wannen aus Textilbeton Aachener Baustofftage 2015, 05.02.2015 Weiße Wannen aus Textilbeton Univ.-Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Brameshuber Institut für Bauforschung der RWTH Aachen University (ibac) Lehrstuhl für Baustoffkunde Inhalt

Mehr

Einsatz der Bodenverfestigung unter schwerbelasteten Verkehrsflächen. Konstantin Keplin

Einsatz der Bodenverfestigung unter schwerbelasteten Verkehrsflächen. Konstantin Keplin Einsatz der Bodenverfestigung unter schwerbelasteten Verkehrsflächen Konstantin Keplin Fachtagung Zementstabilisierte Böden Frankfurt am Main, 6. März 2012 Inhalt Dimensionierung der Verkehrsflächen mit

Mehr

EP A1 (19) (11) EP A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG. (43) Veröffentlichungstag: Patentblatt 2011/18

EP A1 (19) (11) EP A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG. (43) Veröffentlichungstag: Patentblatt 2011/18 (19) (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG (11) EP 2 317 526 A1 (43) Veröffentlichungstag: 04.05.2011 Patentblatt 2011/18 (51) Int Cl.: H01B 12/16 (2006.01) (21) Anmeldenummer: 09306039.0 (22) Anmeldetag: 30.10.2009

Mehr

High Solid Korrosionsschutz im Stahl-Wasserbau.

High Solid Korrosionsschutz im Stahl-Wasserbau. KNOW HOW Mappe. High Solid Korrosionsschutz im Stahl-Wasserbau. Index KNOW HOW in Farbe. - Wissen über Korrosionsschutz. - Fotodokumentation. - So gelingt die Sanierung. Untergrundvorbereitung. Unterwasserzone.

Mehr

Fundamenterder oder Ringerder für Blitzschutzsysteme? Berücksichtigung der DIN 18014: bei Bauwerksabdichtung

Fundamenterder oder Ringerder für Blitzschutzsysteme? Berücksichtigung der DIN 18014: bei Bauwerksabdichtung Fundamenterder oder Ringerder für systeme? Berücksichtigung der DIN 0:00-09 bei Bauwerksabdichtung Elektrotechnische und informationstechnische Systeme sind unverzichtbarer Bestandteil im Alltag. Der gefahrlose

Mehr

RFID Solutions Lager- und Verarbeitungshinweise von RFID-Transpondern

RFID Solutions Lager- und Verarbeitungshinweise von RFID-Transpondern 1. Allgemeine Hinweise zu RFID-Transpondern RFID-Transponder enthalten elektronische Bauteile und erfordern daher einen sorgfältigen Umgang. Bitte beachten Sie die folgenden Hinweise, um eine einwandfreie

Mehr

Sikagard -950 UV-stabile, farbliche Beschichtung für Sarnafil und Sikaplan Abdichtungsbahnen

Sikagard -950 UV-stabile, farbliche Beschichtung für Sarnafil und Sikaplan Abdichtungsbahnen Produktdatenblatt Ausgabe 09-2015 Identifikationsnummer 02 09 45 07 120 0 000001 Version DE-04 Sikagard -950 UV-stabile, farbliche Beschichtung für Sarnafil und Sikaplan Abdichtungsbahnen Produktbeschreibung

Mehr

/ / 2012

/ / 2012 Betriebsanleitung (Ex-Schutz relevanter Teil) für Temperatursensoren gemäß der EU-Richtlinie 94/9/EG Anhang VIII (ATEX) Gruppe II, Gerätekategorie 3D/3G TS325A 706292 / 00 11 / 2012 Hinweise für den sicheren

Mehr

Hoch wärmedämmend. Sehr gut schalldämmend Nicht brennbar Energiesparend. Einfach und sicher Energie einsparen! Zuhause Wohlfühlen.

Hoch wärmedämmend. Sehr gut schalldämmend Nicht brennbar Energiesparend. Einfach und sicher Energie einsparen! Zuhause Wohlfühlen. Hoch wärmedämmend Sehr gut schalldämmend Nicht brennbar Energiesparend Energie einsparen! www.ursahome.de Energie einsparen mit Steildachdämmung für den Wärme-, Schall- und Brandschutz von Dächern und

Mehr

X xtricoflex. Bauwerke einfach dichtkleben

X xtricoflex. Bauwerke einfach dichtkleben X xtricoflex Bauwerke einfach dichtkleben 8 X x 9 Bauwerke einfach dichtkleben Vorteile von Tricoflex ideale Lösung zur Abdichtung von z. B.: Fertigteil- und Elementwandfugen, Lichtschächten und Gebäudetrennfugen,

Mehr

Entwicklung von Anwendungsregeln für Hüttensandmehl als Betonzusatzstoff

Entwicklung von Anwendungsregeln für Hüttensandmehl als Betonzusatzstoff 47. Aachener Baustofftag, 09. April 2014 Entwicklung von Anwendungsregeln für Hüttensandmehl als Betonzusatzstoff Teil 2: k-wert Konzept und Equivalent Concrete Performance Concept (ECPC) Christina Nobis

Mehr

das umkehrdach als nutzbare Dachfläche dachbegrünungen balkone/dachterrassen befahrbare dachflächen 0.9

das umkehrdach als nutzbare Dachfläche dachbegrünungen balkone/dachterrassen befahrbare dachflächen 0.9 das umkehrdach als nutzbare Dachfläche dachbegrünungen balkone/dachterrassen befahrbare dachflächen 0.9 1 das umkehrdach als nutzbare dachfläche Einleitung Die praktische Nutzung des Daches ist eine hervorragende

Mehr

Metallische Dichtsysteme der AbK-Kugelhähne AMG-PESCH

Metallische Dichtsysteme der AbK-Kugelhähne AMG-PESCH Metallische Dichtsysteme der AbK-Kugelhähne AMG-PESCH ABK-KUGELHÄHNE ALLGEMEINES Die chemische Beständigkeit dieser Oberflächenbeschichtung und ihr exzellentes Verschleißverhalten erhöhen auch bei aggressiven

Mehr

Angebotsaufforderung LV-Bezeichnung

Angebotsaufforderung LV-Bezeichnung Angebotsaufforderung LV-Bezeichnung 10.02.2016 Projektbeschreibung: Leistungsverzeichnis Therma TR26 FM Flachdach-Dämmplatten auf Stahlbeton mit Auflast Seite: 2 von 6 01. 1,000 psch...... Untergrund auf

Mehr

ELEKTRONISCHE ZEITSCHALTUHR ZUM ANSCHLUSS AN DEN WASSERHAHN

ELEKTRONISCHE ZEITSCHALTUHR ZUM ANSCHLUSS AN DEN WASSERHAHN ELEKTRONISCHE ZEITSCHALTUHR ZUM ANSCHLUSS AN DEN WASSERHAHN Bedienungsanleitung www.rainbird.eu 17 ZEITSCHALTUHR ZUM ANSCHLUSS AN DEN WASSERHAHN RAIN BIRD WTA 2875 1. EINFÜHRUNG: Danke, dass Sie sich für

Mehr

Bereich: Bau Thema: Brückenbau. Name: Christoph Spring Lehrbetrieb: Ortsgemeinde Sevelen

Bereich: Bau Thema: Brückenbau. Name: Christoph Spring Lehrbetrieb: Ortsgemeinde Sevelen Arbeitsbericht: Bereich: Bau Thema: Brückenbau Name: Christoph Spring Lehrbetrieb: Ortsgemeinde Sevelen Datum: 11. 01 1999 Visum Lehrmeister: 1. Grundlagen 1.1. Arbeitsort Nasebrugg 1.2. Arbeitskräfte

Mehr

Feuchtigkeit in der Trommel ist bedingt durch die Endkontrolle. Netzleitung. Wasserablauf. Wasserzulauf. 1. Schläuche aus den Halterungen nehmen.

Feuchtigkeit in der Trommel ist bedingt durch die Endkontrolle. Netzleitung. Wasserablauf. Wasserzulauf. 1. Schläuche aus den Halterungen nehmen. Sicherheitshinweise Feuchtigkeit in der Trommel ist bedingt durch die Endkontrolle. Lieferumfang je nach Modell Aqua-Stop Die Waschmaschine hat ein hohes Gewicht - Vorsicht beim Anheben. Achtung: Eingefrorene

Mehr

Das saubere Duschenglas. Dauerhaft geschützte Brillanz

Das saubere Duschenglas. Dauerhaft geschützte Brillanz Das saubere Duschenglas Dauerhaft geschützte Brillanz Brillant. Neutral. Ultra klar. Normales unbeschichtetes Glas ist anfällig für Korrosion. Diese Korrosion kann Duschenglas mit der Zeit stumpf und milchig

Mehr

Technisches Merkblatt Sto-Verblend-Sanierdübel VSD 8U-V 01

Technisches Merkblatt Sto-Verblend-Sanierdübel VSD 8U-V 01 Verblend-Sanier-Dübel für zweischaliges Mauerwerk Charakteristik Anwendung Eigenschaften Format Optik Besonderheiten/Hinweise außen zur nachträglichen Sicherung von Vormauerschalen bei zweischaligen Wandaufbauten/-konstruktionen

Mehr

PRÜFBERICHT. CAPAROL Farben und Lacke Bautenschutz GmbH Roßdörfer Straße Ober-Ramstadt

PRÜFBERICHT. CAPAROL Farben und Lacke Bautenschutz GmbH Roßdörfer Straße Ober-Ramstadt PRÜFBERICHT Betrifft Korrosionsschutz auf Stahlbauteilen durch Beschichtungssysteme DIN EN ISO 12944-5 (07/98) Bauaufsichtliche Zulassung gem. Bauregelliste A, Teil 1, ÜHP Ausgabe - 2010/1, lfd. Nr. 4.9.1

Mehr

Schwinden von Beton. Frank Jacobs, Fritz Hunkeler, Lorenzo Carmine, André Germann und Thomas Hirschi

Schwinden von Beton. Frank Jacobs, Fritz Hunkeler, Lorenzo Carmine, André Germann und Thomas Hirschi Schwinden von Beton Für das Schwinden von Beton gibt es verschiedene Ursachen. Versuche haben nun gezeigt, dass mit dem Einsatz von Fliessmitteln das Zementleimvolumen und damit das Schwindmass reduziert

Mehr

Fassadenverglasung REINIGUNGS- UND WARTUNGSHINWEISE

Fassadenverglasung REINIGUNGS- UND WARTUNGSHINWEISE Fassadenverglasung REINIGUNGS- UND WARTUNGSHINWEISE VERSION 1.0 SEPTEMBER 2013 Mit dieser Version verlieren alle früheren Fassungen ihre Gültigkeit. Die aktuellen Ausgaben sind jeweils unter www.yourglass.com

Mehr

VOB-Teil A Allgemeine Bestimmungen für die Vergabe von Bauleistungen DIN 1960

VOB-Teil A Allgemeine Bestimmungen für die Vergabe von Bauleistungen DIN 1960 Datum: 04.11.2013 CL Leistungsverzeichnis BV: AD 4.6 T E C H N I S C H E V O R B E M E R K U N G E N jeweils in ihrer neuesten gültigen Ausführung Leistungsverzeichnis VOB-Teil A Allgemeine Bestimmungen

Mehr

R a i n e r N i e u w e n h u i z e n K a p e l l e n s t r G r e v e n T e l / F a x / e

R a i n e r N i e u w e n h u i z e n K a p e l l e n s t r G r e v e n T e l / F a x / e R a i n e r N i e u w e n h u i z e n K a p e l l e n s t r. 5 4 8 6 2 8 G r e v e n T e l. 0 2 5 7 1 / 9 5 2 6 1 0 F a x. 0 2 5 7 1 / 9 5 2 6 1 2 e - m a i l r a i n e r. n i e u w e n h u i z e n @ c

Mehr

Montage von Bauelementen in der Dämmebene

Montage von Bauelementen in der Dämmebene Montage von Bauelementen in der Dämmebene Erstellen von Laibungen für die einfache Montage tremco illbruck GmbH & Co. KG Frank Unglaub tremco illbruck Auf einen Blick Geschäftsfeld: Abdichtung und Verklebung

Mehr

1: GFK OSMOSE REPARATUR

1: GFK OSMOSE REPARATUR Seite 1 von 5 SYSTEMBESCHREIBUNG Dieses System beschreibt, wie Osmose von einem GFK Schiff unter der Wasserlinie behandelt werden kann. ANWENDUNG Eine Osmose Behandlung unter der Wasserlinie eines GFK

Mehr

Schöck Dorn Typ ESD mit Kombihülse

Schöck Dorn Typ ESD mit Kombihülse Schöck orn Typ mit Kombihülse -SQ -K -S E (verzinkt) E (Edelstahl) -B Schöck ORN Typ -S, -SQ, -K und -B Inhalt Seite Anwendungsbeispiele/etails Hochbau 38 Anwendungsbeispiele/etails Tiefbau 39 Abmessungen

Mehr

Technisches Merkblatt StoAqua Radiatorlack

Technisches Merkblatt StoAqua Radiatorlack Wasserverdünnbarer, vergilbungs- und hitzebeständiger Heizkörperlack, glänzend Charakteristik Anwendung innen zur Lackierung von Warmwasserheizkörpern aller Profile und Systeme auf Guß, Stahl, Kupfer,

Mehr

Herzlich willkommen bei... AUGUST RENSCHLER GmbH & Co. KG

Herzlich willkommen bei... AUGUST RENSCHLER GmbH & Co. KG Herzlich willkommen bei... CleanBac Mikrobiologischer Sanitärreiniger Wo kommen die unerwünschten Gerüche her? Wandfliesen und Fugen Keramik und Kunststoff Im Becken Ecken und Winkel Silikonfugen und Ritzen

Mehr

Construction. Epoxidharzhaftbrücke. Beschreibung. Atteste

Construction. Epoxidharzhaftbrücke. Beschreibung. Atteste Produktdatenblatt Ausgabe 11.08.2015 Identifikationsnummer 2015/RS Versionsnummer 1 Epoxidharzhaftbrücke Beschreibung ist ein feuchtigkeitsverträglicher, 2-KomponentenHaftvermittler auf Epoxidharzbasis

Mehr

Systemlösungen für die Landwirtschaft. Baustoffe für Profis.

Systemlösungen für die Landwirtschaft. Baustoffe für Profis. Systemlösungen für die Landwirtschaft Systemlösungen für die Landwirtschaft Baustoffe für Profis. Güllebehälter Das Problem Bedingt durch schlechte Betonqualitäten, unzureichende Bewehrungsüberdeckung

Mehr

Mantel Thermoelemente

Mantel Thermoelemente Seite 1 von 12 Mantel Thermoelemente Mantel Thermoelemente haben wegen des einfachen Aufbaus, der leichten Handhabung und kostengünstigen Herstellung eine breite Anwendung in der Temperaturmesstechnik

Mehr

Schrägdach- system MSP-PR Technische Daten

Schrägdach- system MSP-PR Technische Daten Schrägdachsystem Technische Daten 1. Grundformen und Werkstoffe der Komponenten Produktbeschreibung Material Dimensionierung* Produktbeschreibung Material Dimensionierung* Distanzplatte -SP 10mm PA66 GF30

Mehr

Montageanleitung Brandschutz Mörtel BSM

Montageanleitung Brandschutz Mörtel BSM Montageanleitung Brandschutz Mörtel BSM Allgemeine Hinweise Arbeitssicherheit Brandschutz Mörtel BSM wird zur Herstellung von Kabelabschottungen mit einer Feuerwiderstandsdauer bis zu 90 Minuten eingesetzt.

Mehr

NPK 663 V'05 Projekt: nora - flooring systems ag Seite Elastische Beläge, Ausschreibungsart 1 nach Norm SIA Bodenbeläge 214 Elastische B

NPK 663 V'05 Projekt: nora - flooring systems ag Seite Elastische Beläge, Ausschreibungsart 1 nach Norm SIA Bodenbeläge 214 Elastische B NPK Bau Projekt: nora - flooring systems ag Seite 1 663D/05 Beläge aus Linoleum, Kunststoffen, Textilien und dgl. (V'05) 000 Bedingungen Reservepositionen: Positionen, die nicht dem Originaltext NPK entsprechen,

Mehr

LÖSUNG INNENDÄMMUNG KAPILLARAKTIV MIT ZELLULOSE

LÖSUNG INNENDÄMMUNG KAPILLARAKTIV MIT ZELLULOSE LÖSUNG INNENDÄMMUNG KAPILLARAKTIV MIT ZELLULOSE DAS INNENDÄMM - PRINZIP Kapillaraktive Innendämmung 17 60% rel. F. Kapillartransport Entstehung Kondensat Bei Installation einer Innendämmung wandert der

Mehr

REIFEN FÜR DEN LANDWIRTSCHAFTLICHEN UND INDUSTRIELLEN EINSATZ

REIFEN FÜR DEN LANDWIRTSCHAFTLICHEN UND INDUSTRIELLEN EINSATZ REIFEN FÜR DEN LANDWIRTSCHAFTLICHEN UND INDUSTRIELLEN EINSATZ UNSERE STÄRKE. IHRE LEISTUNG. DER ZUVERLÄSSIGE REIFEN FÜR KOMFORTABLES FAHREN Die immer vielseitigeren, anspruchsvolleren und leistungsstärkeren

Mehr

REIFEN FÜR DEN LANDWIRTSCHAFTLICHEN UND INDUSTRIELLEN EINSATZ

REIFEN FÜR DEN LANDWIRTSCHAFTLICHEN UND INDUSTRIELLEN EINSATZ REIFEN FÜR DEN LANDWIRTSCHAFTLICHEN UND INDUSTRIELLEN EINSATZ UNSERE STÄRKE. IHRE LEISTUNG. DER ZUVERLÄSSIGE REIFEN FÜR KOMFORTABLES FAHREN Die immer vielseitigeren, anspruchsvolleren und leistungsstärkeren

Mehr

Vielen Dank, das Sie sich für den Erwerb unseres in Deutschland und nach hohen Qualitäts- Richtlinien gefertigtem Produkt entschieden haben.

Vielen Dank, das Sie sich für den Erwerb unseres in Deutschland und nach hohen Qualitäts- Richtlinien gefertigtem Produkt entschieden haben. CS Tuning - DYNAMIC Einbauhinweise 3752 Vorwort Vielen Dank, das Sie sich für den Erwerb unseres in Deutschland und nach hohen Qualitäts- Richtlinien gefertigtem Produkt entschieden haben. Damit die gesamte

Mehr

Daher richtet sich dieser Beitrag nicht nur an die Fassaden-Fachverleger, sondern insbesondere

Daher richtet sich dieser Beitrag nicht nur an die Fassaden-Fachverleger, sondern insbesondere Praxisseminar Fassadenbau: Photovoltaik als integraler Bestandteil vorgehängter hinterlüfteter Fassaden: Hinweise zur Planung, Ausschreibung und Ausführung Vorbemerkung Photovoltaik als integraler Bestandteil

Mehr

Pandomo Boden Pandomo Hartkorn Boden Essenza di terra Wand Pandomo Loft Boden Pandomo Loft Wand Hauptmerkmale Art mineralischer Zementbelag, lösemittelfrei mineralischer Zementbelag, lösemittelfrei Verarbeitung

Mehr

Badewanne einbauen mit Wannenfüßen Anleitung der HORNBACH Meisterschmiede

Badewanne einbauen mit Wannenfüßen Anleitung der HORNBACH Meisterschmiede Seite 1 von 5 Badewanne einbauen mit Wannenfüßen Anleitung der HORNBACH Meisterschmiede Das brauchst Du für Dein Projekt Material Werkzeug Badewanne Flüssigabdichtung Ablaufgarnitur Board-Fix Kleber Gleitmittel

Mehr

Rigips. Oberflächen. Einwandfrei. Rigips. Spachtelmassen und Handputze von Rigips.

Rigips. Oberflächen. Einwandfrei. Rigips. Spachtelmassen und Handputze von Rigips. Rigips Oberflächen. Einwandfrei. Spachtelmassen und Handputze von Rigips. Rigips Rigips Handputze. Stark durch innovative Lösungen Rigips Handputze sind qualitativ hochwertige Produkte, mit einer wesentlich

Mehr

DACH FASSADE AUSBAU PRODUKTPASS ETERNIT FASSADENPLATTEN

DACH FASSADE AUSBAU PRODUKTPASS ETERNIT FASSADENPLATTEN DACH FASSADE AUSBAU PRODUKTPASS ETERNIT FASSADENPLATTEN ETERNIT FASSADENPLATTEN 02 Systemvorteile der vorgehängten hinterlüfteten Fassade (VHF) Diffusionsoffene Konstruktion, keine Gefahr der Durchfeuchtung

Mehr

Beton Mineral resinence

Beton Mineral resinence Beton Mineral resinence by Wände, Fussböden, Arbeitsplatten und Möbel innen Gebrauchsanweisung Information.. p. 2 Eigenschaften.. p. 3 Material.. p. 4 Vorbereitung.. p. 5 Anwendung.. p. 7 Vor Gebrauch

Mehr

Kunststoffe. Martina Gerardi, Maxym Hrytsay. Baustoffe 1. Zfi 2a

Kunststoffe. Martina Gerardi, Maxym Hrytsay. Baustoffe 1. Zfi 2a Kunststoffe Martina Gerardi, Maxym Hrytsay Baustoffe 1 Zfi 2a Inhaltsverzeichnis Thermoplast... 2 Polyethylen PE... 2 Polypropylen PP... 2 Polystyrol PS... 2 Polyvinylchlorid PVC... 2 Polymethylmethacrylat

Mehr

NASS & TROCKEN AKKU-HANDSTAUBSAUGER MM 5913

NASS & TROCKEN AKKU-HANDSTAUBSAUGER MM 5913 NASS & TROCKEN AKKU-HANDSTAUBSAUGER MM 5913 Netzadapter.. TUV PRODUCT SERVICE BEDIENUNGSANLEITUNG Bitte lesen Sie vor Inbetriebnahme und Gebrauch diese Anweisung aufmerksam durch. geprüfte Sicherheit LIEBE

Mehr

Thermokiefer im Garten

Thermokiefer im Garten im Garten www.seca.at grob geriffelt im Garten Das bodenständige Thermoholz Die Kiefer ist neben der Fichte die in Europa am besten nachhaltig verfügbare Holzart. Bei der Thermobehandlung wird die Kiefer

Mehr

Kältemittel gesetzliche Pflichten

Kältemittel gesetzliche Pflichten Kältemittel gesetzliche Pflichten 14.11.2016 Referat 5/03 Chemie und Umwelttechnik Mag. Thomas Weigel Gesetzliche Grundlagen Wärmepumpen enthalten Kältemittel und fallen daher unter folgende Bestimmungen:

Mehr

Injektionssystem VMU plus. Der Universalmörtel für nahezu alle Anwendungen

Injektionssystem VMU plus. Der Universalmörtel für nahezu alle Anwendungen U NE Injektionssystem VMU plus Der Universalmörtel für nahezu alle Anwendungen Injektionssystem VMU plus Höchste Sicherheit tested tested Z21.82023 tested tested F30F0 tested C1 Das Injektionssystem VMU

Mehr

Installations- und Betriebsanleitung

Installations- und Betriebsanleitung Installations- und Betriebsanleitung Schaum-Wasser-Wandhydranten Ergänzung zur Betriebsanleitung für Wandhydranten mit Flachschlauch & Ergänzung zur Betriebsanleitung für Wandhydranten mit formstabilem

Mehr

Das 1 x 1 der Schuhbürsten

Das 1 x 1 der Schuhbürsten Das 1 x 1 der Schuhbürsten Agenda A. Schuhbürsten für Glattleder A. 1 Die Schmutzbürste A. 2 Die Cremebürste A. 3 Die Polierbürste B. Schuhbürsten für Rauleder B. 1 Die Gummibürste B. 2 Die Stielkreppbürste

Mehr

Handhabung und Verlegen der Matten

Handhabung und Verlegen der Matten Handhabung und Verlegen der Matten Vorbereitung auf der neuen Pflanzung 3-3 Lieferung 1 Lagerung im Freien von den Matten wird nicht empfohlen. Lagern Sie in einem sauberen und trockenen Bereich; von der

Mehr