SIZMEK MOBILE INDE X Analyse von mobilen Formaten und deren Ausführung

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "SIZMEK MOBILE INDE X 2015. Analyse von mobilen Formaten und deren Ausführung"

Transkript

1 SIZMEK MOBILE INDE X 2015 Analyse von mobilen Formaten und deren Ausführung

2 INH A LT MOBILE MARKETING IM ÜBERBLICK CH A R T S 3 INTERNETNUTZUNG MIT DEM HANDY IN DEN USA UND PENETRATION 3 3 AUSGABEN FÜR WERBUNG IN DEN USA 3 Die meisten Werbeanzeigen sind nicht auf Gewinn programmiert 4 MOBILE AUSFÄLLE 4 Die Kosten eines Formatausfalls 5 ANZAHL DER WERBETREIBENDEN UND DIE ENTSPRECHENDE AUSFALLRATE 4 Mobilfreundliche Werbung 6 ANZAHL AN WERBETREIBENDEN MIT 10% GRENZWERT 4 Geballte Interaktivität ist die Zukunft 6 LEISTUNG AUF MOBILEN GERÄTEN 5 7 SICHTBARKEITSRATEN AUF MOBILGERÄTEN NACH FORMAT 5 11 MOBILE ANTEIL AN DEN GESAMTEN DISPLAY IMPRESSIONS 7 ANTEIL DER GERÄTETYPEN DISPLAY IMPRESSIONS 8 LEISTUNG VON MOBILE ADVERTISING 9 Adressierbares mobiles Werbeinventar MOBILE ADVERTISING: IN ZAHLEN METHODOLOGIE ANTEIL AN MOBILE ADVERTISING UNTER TOP 10 BRANCHEN-VERTICALS 10 2

3 MOBILE MARKETING IM ÜBERBLICK In den letzten Jahren wurde The Year of the Mobile als Worthülse in der AdTech- Branche so häufig genutzt, dass digitale Marketing-Profis heute in der Regel nur noch mit den Augen rollen, wenn davon gesprochen wird. Wenn die Idee der großen Dominanz mobiler Werbung schon so lange existiert, dass sie zu einem Running Gag geworden ist, warum unternimmt der digitale Werbemarkt dann nicht mehr, um auf das Unvermeidliche vorbereitet zu sein? Bei der Recherche und Analyse von Statistiken für Mobile Advertising Benchmarks, fand Sizmek Research heraus, dass die Leistungsschwäche immer noch eine große Rolle spielt, wenn Anzeigen auf mobilen Geräten dargestellt werden sollen. Das deutlichste Beispiel der Leistungsschwäche ist die Inkompatibilität von Formaten: eine alarmierende Anzahl auf Flash basierenden Rich Media-Anzeigen werden auf mobilen Geräten dargestellt, auf denen ihre erweiterte Interaktivität jedoch durch die falschen Browser-Umgebungen nicht dargestellt werden kann. Warum ist das so? Ad-Kampagnen werden nur langsam auf HTML5 umgestellt. Hierbei handelt es sich jedoch um ein Format, welches sowohl von Mobile- als auch von Desktop-Geräten unterstützt wird. Sizmek Research fand heraus, dass Werbemittel, die auf HTML5 basieren, sehr gut auf mobilen Geräten dargestellt werden und somit die weitverbreiteten Flash-Werbemittel mit einem höheren CTR, einer höheren Interaktionsrate und einer besseren Viewability-Rate auf ihre Plätze verweisen trotzdem basieren derzeit nur 45% aller Rich Media-Ads für mobile Geräte auf dem HTML5-Format. Wenn Sie beim nächsten Mal auf einer Folie das Schlagwort The Year of the Mobile in einer Präsentation sehen, dann nutzen Sie diese Erkenntnis als kleine Erinnerung. Stellen Sie sicher, dass Ihre Kampagnen mobilfreundlich gestaltet sind, so dass das Jahr 2015 und alle darauffolgenden Jahre keine weiteren verschwendeten Jahre sind. Adressierbares mobiles Werbeinventar Es überrascht niemand, dass die Chancen im Mobile Advertising weiterhin wachsen. 60 Prozent der weltweiten Bevölkerung, so die Prognosen, werden 2015 das Internet über ein Mobiltelefon nutzen. Das entspricht insgesamt fast 2 Milliarden Nutzern. INTERNETNUTZUNG MIT DEM HANDY IN DEN USA UND PENETRATION, NUTZER (MILLIONEN) % DER BEVÖLKERUNG Quelle: emarketer.com ,9 46,3% 174,3 53,6% 193,8 59,3% 210,5 63,9% Mit diesen Nutzern ergeben sich neue Werbemöglichkeiten und somit zusätzliche Werbeeinnahmen. Schätzungen zufolge liegen die Gesamtausgaben im Mobile Advertising in den USA im Jahr 2015 bei 28,7 Milliarden US-Dollar. Das ist ein Wachstum von 50% im Vergleich zum bereits starken Jahr AUSGABEN FÜR WERBUNG IN DEN USA, AUSGABEN (MILLIARDEN) 100% 80% 60% 40% 20% 0% 40 $40,5 5,35 Milliarden Rich Media Impressions, die auf mobilen Geräten allein im ersten Quartal 2015 ins Leere liefen $10,7 $19,2 $28, Quelle: emarketer.com 3

4 Die meisten Werbeanzeigen sind nicht auf Gewinn programmiert Mit dem Wachstum des mobilen Werbeinventars verändert sich auch der Vertriebskanal, besonders im Bereich Rich Media. Die Tage des Flash-unterstützten Werbeinventars auf Mobilgeräten sind gezählt. ios-geräte haben Flash noch nie nativ unterstützt und es bedurfte ganzer sechs Vollversionen von Betriebssystemen, ehe Android-Geräte endlich Flash unterstützt haben. Das hat zur Folge, dass nur 11% der Android-Geräte Flash unterstützen können und auf diesen Geräten läuft erheblich veraltete Software. (Quelle: Android Developer Dashboard: Platform Version) Das Ausfallproblem von Flash auf mobilen Geräten betrifft nicht nur einige wenige Werbetreibende. Bei Kampagnen, die mindestens 1 Million Impressions im ersten Quartal lieferten, betrug die Ausfallrate 35,2%. Für viele Werbetreibende fiel das Ergebnis noch viel schlechter aus in dieser Stichprobe lag der Ausfall bei 36% der Werbetreibenden weit über dem Durchschnitt. Darunter gelang es 12% der Werbetreibenden noch nie, erfolgreich eine Rich Media-Anzeige an ein mobiles Gerät auszuliefern. Auf Desktop- Geräten war die Rich Media-Ausfallrate viel niedriger: bei 60% der Werbetreibenden war diese niedriger als 3%. Da Flash-Werbeinventar von den meisten mobilen Geräten nicht mehr unterstützt wird, fallen Rich Media-Werbeformate, die Flash nutzen, fast immer aus oder verweisen auf ein einzelnes, statisches Bild. Das bedeutet, dass 5,35 Milliarden Rich Media Impressions auf mobilen Geräten allein im ersten Quartal 2015 ins Leere liefen. ANZAHL DER WERBETREIBENDEN UND DIE ENTSPRECHENDE AUSFALLRATE Ausfallrate Anzahl 95% % 12% HTML5-Formate, die auf mobilen Geräten unterstützt werden, fielen dagegen nur in 8,3% der Fälle aus. Sie machten im ersten Quartal jedoch weniger als die Hälfte aller Rich Media-Anzeigen auf mobilen Geräten aus. 46%-95% %-45% 140 1%-24% % 24% RICH MEDIA IMPRESSIONS, Q % 294 Zeilenbeschriftung Mobile Impressions Mobile Ausfälle Mobile Ausfallrate 13% Flash rich media ,6% HTML5 rich media ,3% MOBILE AUSFÄLLE FLASH RICH MEDIA 5,43Mrd. Impressions 5,35Mrd. Ausfälle (98,6%) HTML5 RICH MEDIA 4,52Mrd. Impressions ANZAHL AN WERBETREIBENDEN MIT 10% GRENZWERT Mehr als 10% ,8% 10% oder weniger ,2% ,37Mrd. Ausfälle (8,3%) 39,2% 60,8% 4

5 Die Kosten eines Formatausfalls Default-Werbeanzeigen scheinen eine Art eingebaute Ausfallsicherung zu bieten der Gedanke dabei ist, dass die Nutzer zumindest etwas von der Werbeanzeige zu Gesicht bekommen, selbst wenn es nur ein statisches Bild ist. Aber der Unterschied in der Leistung zwischen Rich Media- und statischen Anzeigen legt nahe, dass es gar keinen Schutz vor solchen Ausfällen gibt und es kann ziemlich kostspielig sein, wenn Werbetreibende in der Ausführung der Anzeige nicht das erhalten, wofür sie bezahlen. Die Vorteile von HTML5 gehen über interaktive Elemente hinaus. Da die Werbeanzeigen auf mobilen Geräten korrekt dargestellt werden, entsprechen sie viel öfter den Sichtbarkeitsstandards. Auf Desktopcomputern und Laptops sind Flash und HTML5 jeweils 51% und 59% der Zeit sichtbar relativ ebenbürtig in der Leistung. Auf mobilen Geräten jedoch sind Anzeigen in HTML5 im Durchschnitt 40% sichtbarer. SICHTBARKEITSRATEN AUF MOBILGERÄTEN NACH FORMAT Da Flash-Werbung als statisches Bild auf einem mobilen Gerät angezeigt wird, ist ein Klick die einzige Möglichkeit, die sie zur Interaktion bietet. Klickraten auf statische Standardbanner auf mobilen Geräten liegen bei niedrigen Raten wie 0,28%. Anzeigen in HTML5 haben dagegen den Vorteil, dass sie eine Reihe an interaktiven Optionen bieten: erweiterbare Größen, Video-Inhalte, Slideshows usw. HTML5-Anzeigen zeigten eine um 400% bessere Leistung als die ausfallträchtigen Flash-Anzeigen. 80,0% 70,0% 60,0% 50,0% 40,0% FLASH 59,1% HTML5 50,9% 68,1% LEISTUNG AUF MOBILEN GERÄTEN KLICKRATE UND INTERAKTIONSRATE 1,60% 1,40% 1,20% STANDARD FLASH HTML5 1,53% 30,0% 20,0% 10,0% 0.0% DESKTOP 29,4% MOBILE 1,00% 0,80% 0,60% 0,40% 0,20% 0,28% 0,34% 0,53% 0,31% 0,38% 0,00% KLICKRATE INTERAKTIONSRATE HTML5-Anzeigen zeigten eine um 400% bessere Leistung als die ausfallträchtigen Flash-Anzeigen 5

6 Mobilfreundliche Werbung Der zukünftige Weg für Mobile Advertising scheint relativ offensichtlich: Die Umrüstung von Rich Media-Kampagnen auf HTML5 wird sicherstellen, dass die in Kampagnen entwickelte überzeugende Interaktivität gleichermaßen ansprechend auf mobilen Geräten dargestellt wird. HTML5 bietet ebenfalls Raum für Kreativität: Anzeigen, die die Aufmerksamkeit auf sich ziehen sollen, können die mobilspezifischen Bildschirmgrößen und Interaktionsarten vollständig nutzen. Mobile Full Page Flex von Sizmek ist zum Beispiel ein Anzeigenformat, das die volle Größe des Bildschirms auf mobilen Geräten und Tablets ausschöpft. Dies ermöglicht dem Anzeigengestalter vier separate Anzeigengrößen zu erstellen, sodass die Anzeige auf eine Vielzahl von Bildschirmen anpassbar ist. Jede Größe hat einen sicheren Bereich und einen Hintergrundbereich. Der sichere Bereich wird nicht abgeschnitten, unabhängig von der Bildschirmausrichtung. Der Hintergrundbereich enthält Inhalte, die abgeschnitten werden können, abhängig von der Höhe und Breite des Bildschirms. Mit dem HTML5-Swipe-Gallery-Format kann ein Benutzer durch eine Reihe von Bildern oder Videos navigieren, entweder durch Streichen nach links oder rechts auf einem Bild, oder durch Tippen auf die Navigationspfeile. Jedes Bild hat eine eigene, anpassbare Bildunterschrift und einen individuellen Click-Through. Wenn das Ende der Galerie erreichet wird und auch weiterhin in die gleiche Richtung gewischt wird, kommen die Nutzer wieder zum Anfang der Galerie. Geballte Interaktivität ist die Zukunft Ohne Lösung des Problems werden 2016 mindestens 33 Milliarden Flash-Impressions ausfallen, was zu einem Verlust von fast 400 Millionen Interaktionen führt. Es ist nicht damit zu rechnen, dass Werbetreibende diesen Verlusten tatenlos zusehen. Stattdessen wird HTML5 zu einem Standardformat werden Innovation bedeutet aber nicht nur, dass die Ausfallrate bei der Bereitstellung mobiler Anzeigen reduziert wird. Die erfolgreichsten Werbetreibenden im Bereich Mobile werden diejenigen sein, die diesen Wandel schnell umsetzen, unnötige Ausfälle beseitigen und neue Wege finden, mobile Nutzer zu erreichen. 6

7 MOBILE ADVERTISING: IN ZAHLEN MOBILE ANTEIL AN DEN GESAMTEN DISPLAY IMPRESSIONS Q VS. Q % 85% MOBILE DESKTOP 28% 72% Mobile Anzeigen machten knapp unter 30 % der Display-Impressions im 1. Quartal 2015 aus, was fast eine Verdopplung der Menge vom vorhergehenden Jahr bedeutet. 7

8 ANTEIL DER GERÄTETYPEN DISPLAY IMPRESSIONS Q VS. Q % 74% SMARTPHONE TABLET 36% 64% 8

9 LEISTUNG VON MOBILE ADVERTISING MOBILE VS. DESKTOP Q UND Q ,00% MOBILE DESKTOP 7,00% 7,14% 6,00% 5,00% 4,00% 3,00% 2,00% 2,08% 1,00% 0,00% 1,44% 0,88% 0,96% 0,74% 0,50% 0,49% KLICKRATE INTERAKTIONSRATE KLICKRATE INTERAKTIONSRATE Q Q Mobile Anzeigen erhalten weiterhin mehr Klicks als die Desktop-Versionen, aber die Interaktionsraten auf Desktop- Geräten haben das Wachstum der Interaktion auf mobilen Geräten übertroffen. 9

10 9% 16% ANTEIL AN MOBILE ADVERTISING UNTER TOP 10 BRANCHEN-VERTICALS Q VS. Q % 8% 3% 4% 4% % 3% 8% 8% KONSUMGÜTER GESUNDHEIT/BEAUTY 18% ANDERE 22% 9% AUTO FINANZEN 15% RESTAURANT 9% UNTERHALTUNG ELEKTRONIK SPIELE TELEKOM 14% 14% 15% 13% Konsumgüter (Consumer Packaged Goods) hatten immer noch den größten Anteil an der mobilen Werbung im Jahr Da sich jedoch andere Branchen mehr auf den Bereich Mobile konzentrieren, verdichtet sich dieser Bereich auch ganz weit oben immer mehr. 10

11 METHODOLOGIE Unsere Daten werden aus Anzeigen über die Sizmek MDX-Plattform gesammelt, in der die Marketing-Aktivitäten von mehr als Agenturen, Markeninserenten und globalen Web-Publishern in über 70 Ländern repräsentiert sind. Jegliche Daten aus anderen Quellen sind auf den Seiten im gesamten Index angegeben. Für die Zwecke dieser Studie bedeuten Mobile Impressions jegliche Bildschirmanzeigen, die an ein mobiles Gerät geliefert wurden. Mit Desktop Impressions ist jede Art von Display-Werbeanzeigen gemeint, die an einen Desktopcomputer oder einen Laptop ausgeliefert wurden. Impressions, die an andere Geräte (z. B. Smart TVs) ausgeliefert wurden oder solche, die nicht eindeutig identifiziert werden konnten, wurden weggelassen. ÜBER SIZMEK Das Open Ad Management von Sizmek bietet Werbetreibenden und Agenturen Wahlfreiheit für End-to-End Advertising. Mit einem zentralen Zugriff auf die besten Technologien, Daten und strategische Steuerung und die Flexibilität, die beste Lösung zu wählen erstellen unsere Kunden, inspirierende, nahtlos aufeinander abgestimmte Werbekampagnen, die sie mit ihren Kunden weltweit einfach und effektiv verbindet. Falls Sie weitere Informationen und/oder Empfehlungen zu Studien über Mobile Advertising oder den Übergang auf HTML5 wünschen, kontaktieren Sie bitte Ihren Sizmek-Berater oder schicken Sie uns eine an sizmek.com 11

12 sizmek.com 2015 Sizmek, Inc. All rights reserved.

In-Stream-Video ein Format, das Konsumenten mögen

In-Stream-Video ein Format, das Konsumenten mögen 1 Einführung Online-Video ist ein erfolgreiches Werbeformat. Die Forscher von MediaMind werteten während des ersten Halbjahres 2012 mehr als 1 Milliarde In- Stream-Video Ad Serving Template (VAST)-Impressions

Mehr

DG MediaMind Mobile Benchmarks

DG MediaMind Mobile Benchmarks DG MediaMind Mobile Benchmarks ÜBERSICHT Verbraucher verlassen sich bei der Nutzung der Medien und ihrer täglichen Kommunikation und Interaktion mit der Welt zunehmend auf mobile Technologien. Der Anteil

Mehr

MOBILE RESEARCH. Kleiner Bildschirm, große Wirkung. Performance-Maximierung von Werbung auf mobilen Endgeräten 1.15 0.

MOBILE RESEARCH. Kleiner Bildschirm, große Wirkung. Performance-Maximierung von Werbung auf mobilen Endgeräten 1.15 0. MOBILE RESEARCH Kleiner Bildschirm, große Wirkung 1.15 0.07 % retweet this TINY SCREEN HUGE RESULTS MAX IMIZ I NG MOBILE ADVER T I SIN G PERFOR M A NCE 1.15% 1.4% CTR 0.8% The best time for mobile Users

Mehr

Multi-Screen Rich Media & Video Advertising Solutions. Rich Media & Video Ads Kreation, Technik und Management

Multi-Screen Rich Media & Video Advertising Solutions. Rich Media & Video Ads Kreation, Technik und Management Multi-Screen Rich Media & Video Advertising Solutions Rich Media & Video Ads Kreation, Technik und Management Was bietet mov.ad Bei uns ist alles made in Germany mov.ad ist einer der führenden Innovatoren

Mehr

70 % aller In-Stream-Video-Ads werden bis zum Ende abgespielt

70 % aller In-Stream-Video-Ads werden bis zum Ende abgespielt 10 Fakten über In-Stream-Videowerbung In-Stream-Videowerbung birgt ein enormes Potenzial für die Werbebranche. Diese Werbeform ist eines der am schnellsten wachsenden Segmente in der Online-Werbung. Laut

Mehr

Auszug. Mobile Advertising. Ein Wachstumsmarkt am Beispiel der Schweiz

Auszug. Mobile Advertising. Ein Wachstumsmarkt am Beispiel der Schweiz Mobile Advertising Ein Wachstumsmarkt am Beispiel der Schweiz März 2012 1 Executive Summary 1 2 Ein Markt im Aufbau 2 2.1 Nutzung von Smartphones 3 2.2 Verteilung der Mediennutzung und Werbeausgaben 4

Mehr

Performance-Marketing am Wendepunkt. Björn Hahner Country Manager DE & AT, Tradedoubler

Performance-Marketing am Wendepunkt. Björn Hahner Country Manager DE & AT, Tradedoubler Performance-Marketing am Wendepunkt Björn Hahner Country Manager DE & AT, Tradedoubler Wer verstehts noch? Programmatic Bying, SSPs, Trading Desks, Ad Exchanges, Ad Networks, Data Suppliers, CPC, Deduplizierung,

Mehr

MOBILE BRANCHENVERGLEICH. Teil 1 - Such-Anteile, CPCs, Klickraten

MOBILE BRANCHENVERGLEICH. Teil 1 - Such-Anteile, CPCs, Klickraten MOBILE BRANCHENVERGLEICH Teil 1 - Such-Anteile, CPCs, Klickraten 1 Mobile Branchenvergleich - Teil 1: Such-Anteile, CPCs, Klickraten Mobile Marketing ist und bleibt eines der wichtigsten Themen der Online

Mehr

Werbung am Smartphone Reichweiten, mobile Seiten, Apps und Werbemöglichkeiten

Werbung am Smartphone Reichweiten, mobile Seiten, Apps und Werbemöglichkeiten Werbung am Smartphone Reichweiten, mobile Seiten, Apps und Werbemöglichkeiten Die Mobilen Reichweiten Web App (mobil.) und Native App (Smartphone APP) Mobile Geräte werden immer häufiger zum First-Screen,

Mehr

Cross-Platform Rich Media & Video Advertising

Cross-Platform Rich Media & Video Advertising Cross-Platform Rich Media & Video Advertising Made in Germany WERBUNG.die.bewegt. Bei uns ist alles made in Germany mov.ad ist einer der führenden Innovatoren für technische Rich Media und Video Advertising

Mehr

Mobile Demand-Side-Plattform. Powered by Sponsormob & Jaduda

Mobile Demand-Side-Plattform. Powered by Sponsormob & Jaduda Mobile Demand-Side-Plattform Powered by Sponsormob & Jaduda Smooth way of Mobile Advertising Unsere Demand-Side-Plattform vereinfacht den Mobile Advertising Markt, führt ans Ziel und lässt sich smooth

Mehr

Mobile Kampagnen mit Google AdWords

Mobile Kampagnen mit Google AdWords Whitepaper Mobile Kampagnen mit Google AdWords Schritt für Schritt zum mobilen Kampagnenerfolg 2012 morefiremedia GmbH 1 Zahlen, Daten, Fakten Das mobile Internet hat einen festen Platz in unserer Gesellschaft

Mehr

Social Media als Bestandteil der Customer Journey

Social Media als Bestandteil der Customer Journey Social Media als Bestandteil der Customer Journey Gregor Wolf Geschäftsführer Experian Marketing Services Frankfurt, 19.6.2015 Experian and the marks used herein are service marks or registered trademarks

Mehr

Geheimnisse des Facebook Marketings

Geheimnisse des Facebook Marketings Geheimnisse des Facebook Marketings 1 Geheimnisse des Facebook Marketings Keines der vielen Marketinginstrumente, das Werbetreibenden im Internet heute zur Verfügung steht, ist so aufregend und verspricht

Mehr

DIGITALE GESCHÄFTSANBAHNUNG

DIGITALE GESCHÄFTSANBAHNUNG DIGITALE GESCHÄFTSANBAHNUNG WORKSHOP 09.10.2014 BREMEN ROLAND BÖHME SENIOR CONSULTANT www.udg.de/heimsheim Die UDG Heimsheim bietet 360 Performance Marketing Relevante Besucher & Verbesserung der Conversionrate

Mehr

HTML5 Sonderwerbeformen First Mover gesucht

HTML5 Sonderwerbeformen First Mover gesucht HTML5 Sonderwerbeformen First Mover gesucht Inhaltsverzeichnis HTML5 Die Zukunft der Online-Werbung First Mover gesucht HTML5 Sonderwerbeformen Weitere HTML5 Werbemöglichkeiten im Portfolio Kontakt 2 HTML5

Mehr

Die mobile Welt. Welche Lösung ist die richtige für Sie? Kai-Thomas Krause CouchCommerce GmbH / Germany

Die mobile Welt. Welche Lösung ist die richtige für Sie? Kai-Thomas Krause CouchCommerce GmbH / Germany Die mobile Welt. Welche Lösung ist die richtige für Sie? Kai-Thomas Krause CouchCommerce GmbH / Germany Die mobile Welt Anzahl der mobilen Geräte auf dem Markt 1 12.000 2007 2013 http://opensignal.com/reports/fragmentation-2013/

Mehr

Nutzung einer Mobile DSP (SaaS) für den automatisierten Einkauf von Mobile Werbung

Nutzung einer Mobile DSP (SaaS) für den automatisierten Einkauf von Mobile Werbung Success-Story mit Nutzung einer Mobile DSP (SaaS) für den automatisierten Einkauf von Mobile Werbung Splicky powered by Sponsormob & Jaduda auf der Tools 2014, Messe Berlin Einführung Mobile Real-Time-Advertising

Mehr

Praxisbericht Mobile Publishing. Willkommen in der Welt der Publikationen! seit 1799

Praxisbericht Mobile Publishing. Willkommen in der Welt der Publikationen! seit 1799 Praxisbericht Mobile Publishing Willkommen in der Welt der Publikationen! seit 1799 Inhalte Entwicklung, Geräte, Markt, Nutzung Publikationswege für Tablet-PC Demonstrationen, Beispiele Mobile Publishing

Mehr

P R O D U K T E 2 0 1 4 / 1 5

P R O D U K T E 2 0 1 4 / 1 5 PRODUKTE 2014/15 Digital Content Marketing Kunde: Renault Produkt: ZOE Thema: Elektromobilität pro Leser (Themenumfeld) Content Driven Advertising bietet Lesern aus der gewünschten Zielgruppe redaktionelle

Mehr

AD SPECIFICATIONS. Standard-Banner. Bereitstellung durch Website (Site Served) Creative. Animation. Übermittlung von Raw Assets.

AD SPECIFICATIONS. Standard-Banner. Bereitstellung durch Website (Site Served) Creative. Animation. Übermittlung von Raw Assets. Standard-Banner Bei einem Standard-Banner handelt es sich um ein Werbeformat in Form eines statischen oder animiertes Bild. Das Werbeformat kann unterschiedliche Aktionen ausführen, einschließlich der

Mehr

IHRE WEBSITE ENTWICKLUNG WICKELN SIE IHRE KUNDEN UM DEN FINGER EINDRUCKSVOLLE UND ÜBERZEUGENDE KOMMUNIKATION

IHRE WEBSITE ENTWICKLUNG WICKELN SIE IHRE KUNDEN UM DEN FINGER EINDRUCKSVOLLE UND ÜBERZEUGENDE KOMMUNIKATION Ihre Agentur für Marketing und Kommunikation für eine Strategie nach Maß. WIRKSAME WERBEKAMPAGNEN AUF GOOGLE ADWORDS SCHLUSS MIT DEN KOPFSCHMERZEN! ENTSCHEIDEN SIE SICH FÜR IHREN ONLINE MARKETING PROJEKTLEITER!

Mehr

Handelsblatt Live und WirtschaftsWoche jetzt auf ipad und iphone lesen

Handelsblatt Live und WirtschaftsWoche jetzt auf ipad und iphone lesen Handelsblatt Live und WirtschaftsWoche jetzt auf ipad und iphone lesen Handelsblatt Live jetzt auch auf dem iphone Journalismus für eine neue Generation Schnell: Handelsblatt Live bietet Ihnen börsentäglich

Mehr

Mobile Marketing Gut vorbereitet auf den mobilen Kunden

Mobile Marketing Gut vorbereitet auf den mobilen Kunden Mobile Marketing Gut vorbereitet auf den mobilen Kunden ebusiness-lotse Oberschwaben-Ulm Köln, 25.08.2015 Agenda Warum Mobile Marketing Mobile Marketing ist nicht gleich APP Mobile Optimierung als Grundlage

Mehr

Mobile Online Werbung

Mobile Online Werbung I Der Spezialist für digitale Werbung in Österreich Exklusiv für twyn partner Agenturen Mobile Online Werbung WERBEN SIE ZIELGENAU AUF MOBILEN GERÄTEN UND SPIELEN SIE IHRE WERBUNG AUF ÖSTERREICHISCHEN

Mehr

Online werben auf Kreiszeitung.de

Online werben auf Kreiszeitung.de 1) laut IVW Aug 2) laut IVW I/13 Online werben auf Kreiszeitung.de 1,57 Mio. Visits (1 LEgEndE Ihr Ansprechpartner: Florian Meyer Online-Mediaberater Telefon: 04242 58-216 Fax: 04242 58-200 florian.meyer@mk-digital.net

Mehr

Open Social in den VZ-Netzwerken

Open Social in den VZ-Netzwerken Open Social in den VZ-Netzwerken Berlin, 01.03.2010 1 Inhalt 1. Open Social in den VZ-Netzwerken 2. Applikationen 3. Datenschutz 4. Tracking 5. Video Tutorials 6. Technische Spezifikationen 2 in den VZ-Netzwerken

Mehr

MOBILES SUCHMASCHINEN- MARKETING WELTWEIT

MOBILES SUCHMASCHINEN- MARKETING WELTWEIT WHITE PAPER MOBILES SUCHMASCHINEN- MARKETING WELTWEIT INHALT Auf einen Blick 03 Einleitung 03 Studienmethode 04 Teil I: Die Eurozone und Großbritannien 05 Teil II: Vereinigte Staaten von Amerika 07 Teil

Mehr

Fachbericht. Social Media Marketing, Content Marketing, Mobile und eine fragmentierte Medienlandschaft - 5 Marketing-Trends

Fachbericht. Social Media Marketing, Content Marketing, Mobile und eine fragmentierte Medienlandschaft - 5 Marketing-Trends Social Media Marketing, Content Marketing, Mobile und eine fragmentierte Medienlandschaft - 5 Marketing-Trends der kommenden Jahre. An diesen Trends kommen Marketer in naher Zukunft kaum vorbei aufbereitet

Mehr

Mediadaten. Online-Preisliste, gültig ab 1. Januar. 2014, Online-Mediadaten Zeitungsgruppe Thüringen

Mediadaten. Online-Preisliste, gültig ab 1. Januar. 2014, Online-Mediadaten Zeitungsgruppe Thüringen Mediadaten 2014 Online-Preisliste, gültig ab 1. Januar 2014, Online-Mediadaten Zeitungsgruppe Thüringen Im Überblick Thueringer-Allgemeine.de OTZ.de TLZ.de - Die Nachrichtenportale für Thüringen. Konzept

Mehr

ClickShare The one click Das One-Click-wonder W

ClickShare The one click Das One-Click-wonder W ClickShare Das The One-Click-Wonder one click wonder Teamarbeit leicht gemacht Die Verbesserung der Tagungsdynamik und eine schnellere Entscheidungsfindung sind aktuell zwei der großen Herausforderungen

Mehr

Responsive WebDesign. Zukunftssicheres Webdesign für die optimale Darstellung auf allen Geräten

Responsive WebDesign. Zukunftssicheres Webdesign für die optimale Darstellung auf allen Geräten Responsive WebDesign Zukunftssicheres Webdesign für die optimale Darstellung auf allen Geräten Moderne Web-Konzepte punkten mit einer ansprechenden Visualisierung, professionellen Fotos und informativen

Mehr

Splicky : Jaduda und Sponsormob entwickeln neue Mobile Demand-Side-Plattform

Splicky : Jaduda und Sponsormob entwickeln neue Mobile Demand-Side-Plattform Splicky : Jaduda und Sponsormob entwickeln neue Mobile Demand-Side-Plattform - Kooperation der Mobile-Marketing-Spezialisten für mehr Transparenz und Automatisierung des Werbemarkts für mobile Endgeräte

Mehr

Kein Hype, sondern Normalität Cloud Computing in Unternehmen. Werner Kruse wkruse@salesforce.com

Kein Hype, sondern Normalität Cloud Computing in Unternehmen. Werner Kruse wkruse@salesforce.com Kein Hype, sondern Normalität Cloud Computing in Unternehmen Werner Kruse wkruse@salesforce.com Safe Harbor Safe Harbor-Erklärung gemäß Private Securities Litigation Reform Act 1995: Diese Präsentation

Mehr

Erfolgreich mit Bewegtbild - Monetarisierung mit Videoplattformen

Erfolgreich mit Bewegtbild - Monetarisierung mit Videoplattformen Erfolgreich mit Bewegtbild - Monetarisierung mit Videoplattformen Boris Kurschinski Oliver Liesaus September 2010 Was kann ein Video Plattform? Easily Upload Videos Manually or Programmatical ly Encoding,

Mehr

Banner Werbung mit Google Adwords. #mainit11. Erreichen Sie Zielgruppen mit Grafikanzeigen im Google Netzwerk

Banner Werbung mit Google Adwords. #mainit11. Erreichen Sie Zielgruppen mit Grafikanzeigen im Google Netzwerk Banner Werbung mit Google Adwords Erreichen Sie Zielgruppen mit Grafikanzeigen im Google Netzwerk Eibelstadt, den 14. Juli 2011 Martin Hesselbach #mainit11 KIM Krick Interactive Media GmbH Fullservice-Agentur

Mehr

STRÖER MOBILE MEDIA. Juli 2013 I Ströer Digital Group

STRÖER MOBILE MEDIA. Juli 2013 I Ströer Digital Group STRÖER MOBILE MEDIA Juli 2013 I Ströer Digital Group 1 Ströer Digital Group & Ströer Mobile Media Integrierte Vermarktung Branding Display & Special Ads Premium Audience Automobil Telko & Computing Fashion

Mehr

Semester Report 2014/01. Expertenschätzungen zur Entwicklung des Online-Werbemarkts in der Schweiz

Semester Report 2014/01. Expertenschätzungen zur Entwicklung des Online-Werbemarkts in der Schweiz Online-Werbemarkt Semester Report 2014/01 Expertenschätzungen zur Entwicklung des Online-Werbemarkts in der Schweiz Online-Werbesegmente 2 Online-Trend nach Werbesegment 3 Wachstum 5 Prognose 6 Anteil

Mehr

Online Marketing...3 Suchmaschinenoptimierung...4 Suchmaschinenwerbung...5 Newsletter Marketing...6 Social Media Marketing...7 Bannerwerbung...

Online Marketing...3 Suchmaschinenoptimierung...4 Suchmaschinenwerbung...5 Newsletter Marketing...6 Social Media Marketing...7 Bannerwerbung... Online Marketing...3 Suchmaschinenoptimierung...4 Suchmaschinenwerbung...5 Newsletter Marketing...6 Social Media Marketing...7 Bannerwerbung...8 Affiliate Marketing...9 Video Marketing... 10 2 Online Marketing

Mehr

Performance Marketing in Österreich. Wien, 2012

Performance Marketing in Österreich. Wien, 2012 Performance Marketing in Österreich Wien, 2012 Das Unternehmen Innovative Werbeformate und Selbstbuchungsplattform Standort: Torstraße 33 10119 Berlin Fakten: Start: 2008 Mitarbeiter: +70 Netzwerk: +40

Mehr

STUDIEN NEWS JANUAR 2015

STUDIEN NEWS JANUAR 2015 1 Agenda STUDIEN NEWS JANUAR 2015 - GuJ Studie: Mobile 360 Grad - Studie: Smart TV Effects 2014 II - Neuro-Studie zu Native Advertising - Google Studie zur Ad-Viewability 2 GuJ Studie: Mobile 360 Grad

Mehr

Easy Professional Signage Screen Marketing mit System

Easy Professional Signage Screen Marketing mit System Easy Professional Signage Screen Marketing mit System INNOVATIONSPREIS-IT SIEGER 2014 BRANCHENSOFTWARE Easy Signage Mit viewneo wird Digital Signage jetzt einfacher als je zuvor Dass digitale Anzeigen

Mehr

OnLInE PREISLISTE MEDIADATEn 2015

OnLInE PREISLISTE MEDIADATEn 2015 OnLInE PREISLISTE MEDIADATEn 2015 www.mittelbayerische.de die neuen Onlineangebote WIllkOmmen In der neuen digitalen Welt des mittelbayerischen VerlageS. Seite 2 umfassende & aktuelle Informationen moderne

Mehr

MULTISCREEN ADVERTISING MANAGEMENT SYSTEM

MULTISCREEN ADVERTISING MANAGEMENT SYSTEM MULTISCREEN ADVERTISING MANAGEMENT SYSTEM Stand: 12. Dezember 2014 DIE AUSGANGSLAGE HTML5 VERDRÄNGT FLASH Native Funktionen Standards Social Media HTML5 Streaming Flash Responsive Design IAB Mobile Ads

Mehr

Multiscreen Ads. Eine Kampagne in allen Kanälen. G+J EMS Hamburg. www.gujmedia.de

Multiscreen Ads. Eine Kampagne in allen Kanälen. G+J EMS Hamburg. www.gujmedia.de Multiscreen Ads Eine Kampagne in allen Kanälen G+J EMS Hamburg Wir denken in Marken, nicht in Devices. Ihre crossdigitale Kampagne: ein dynamisches Werbemittel alle Screens Billboard, Medium Rectangle

Mehr

10 Online-Werbung. 10/1 Werbearten. 10/1.1 Bannerwerbung bzw. Anzeigenwerbung

10 Online-Werbung. 10/1 Werbearten. 10/1.1 Bannerwerbung bzw. Anzeigenwerbung 10 Online-Werbung Online-Werbung gehört inzwischen zum Alltag jedes Nutzers des Internets. Während sich mancher Nutzer darüber ärgert und die Werbung als Belästigung empfindet, ist sie für viele Anbieter

Mehr

Click Effects 2010 Analyse der Klickraten im TOMORROW FOCUS Netzwerk?

Click Effects 2010 Analyse der Klickraten im TOMORROW FOCUS Netzwerk? Click Effects 2010 Analyse der Klickraten im TOMORROW FOCUS Netzwerk? Studiendesign Zielsetzung und Nutzen dieser Studie Neben einer stärkeren Werbewirkung erzeugen Branding- Werbemittel auch eine deutlich

Mehr

ASMI Video Cross Device

ASMI Video Cross Device ASMI Video Cross Device User nutzen den am besten verfügbaren Screen Zielgruppen fragmentieren Geräteanteil an Online-Video Tablet 25% Smart TV 2% PC/Laptop 56% Mobil 17% Smartphone 28% *Quelle: SmartAdServer;

Mehr

Mobile Werbung 2015. Studien-Aufbereitung zum Thema

Mobile Werbung 2015. Studien-Aufbereitung zum Thema I Der Spezialist für digitale Werbung in Österreich Studien-Aufbereitung zum Thema Mobile Werbung 2015 WAS SAGEN AKTUELLE STUDIEN UND TREND- FORSCHUNGEN ZUM THEMA MOBILE WERBUNG? DIE TWYN ZUSAMMENFASSUNG

Mehr

BURDA NEWS GROUP. Crossmedia-Pakete von TV SPIELFILM plus. Oktober 2011

BURDA NEWS GROUP. Crossmedia-Pakete von TV SPIELFILM plus. Oktober 2011 BURDA NEWS GROUP Crossmedia-Pakete von TV SPIELFILM plus Oktober 2011 Die Markenfamilie von TV SPIELFILM plus 2 Fakten Auf einen Blick TV SPIELFILM plus Die Medienmarke Soziodemographie der TV SPIELFILM

Mehr

i3sync DRAHTLOSES "PLUG&PLAY" PRÄSENTATIONSTOOL

i3sync DRAHTLOSES PLUG&PLAY PRÄSENTATIONSTOOL i3sync DRAHTLOSES "PLUG&PLAY" PRÄSENTATIONSTOOL ERLEBEN SIE EINE NEUE ART VON MEETING Mit diesem kompakten und leichten Präsentationstool wird sich die Art, wie Sie Präsentationen halten und Meetings führen

Mehr

Die Berliner Digitalwirtschaft im Metablog

Die Berliner Digitalwirtschaft im Metablog Die Berliner Digitalwirtschaft im Metablog Wie IT-Unternehmen ihren Standort und ihre Leistungen bewerben Franziska Berge, index Agentur index wir sorgen dafür, dass man von Ihnen spricht. Oder: Die 6

Mehr

Mediadaten Onlinewerbung Internet Banner mobile Werbung Newsletter Anzeigen

Mediadaten Onlinewerbung Internet Banner mobile Werbung Newsletter Anzeigen Mediadaten Onlinewerbung Internet Banner mobile Werbung Newsletter Anzeigen The world`s leading fair for intralogistics Werbemöglichkeiten Sie haben sich zur Teilnahme an der CeMAT entschieden und suchen

Mehr

Mobile Technische Spezifikationen

Mobile Technische Spezifikationen Mobile Technische Spezifikationen Inhalt 1. Allgemeine Hinweise Folie 2 2. Mobile Banner Folie 4 3. Mobile Medium Rectangle Folie 9 4. Prestitial Folie 10 5. Sponsoring (Logointegration + Logo Flip) Folie

Mehr

Media Focus Online-Werbestatistik Report 2012/02

Media Focus Online-Werbestatistik Report 2012/02 Media Focus Online-Werbestatistik Report 2012/02 Semester Report Online: Expertenschätzungen über die Entwicklung des Online-Werbemarkts in der Schweiz Inhalt 1. Online-Werbeformate... 2 2. Online-Trend

Mehr

Vor- und Nachteile Individueller Mediaplanung vs. Reichweiten-Pool-Buchungen

Vor- und Nachteile Individueller Mediaplanung vs. Reichweiten-Pool-Buchungen Vor- und Nachteile Individueller Mediaplanung vs. Reichweiten-Pool-Buchungen Förrlibuckstr. 30 CH-8005 Zürich - www.adisfaction.ch info@adisfaction.ch 1 Einleitung Verschiedene Websites werden zunehmend

Mehr

Das transparente LCD-System ist die neueste und attraktivste Möglichkeit, um Ihre Produkte zu präsentieren.

Das transparente LCD-System ist die neueste und attraktivste Möglichkeit, um Ihre Produkte zu präsentieren. 2D- und 3D-Lösungen Transparenter LCD Das transparente LCD-System ist die neueste und attraktivste Möglichkeit, um Ihre Produkte zu präsentieren. POD Das Produkt-Display zeigt 3D-Bilder, die zu Ihren Kunden

Mehr

Tablets / Smartphones mit Android

Tablets / Smartphones mit Android Merkblatt 91 Tablets / Smartphones mit Android Was ist Android? Android ist ein Betriebssystem von Google, entwickelt für Smartphones und Tablets. Aktuelle Versionen: 4.0 4.1 4.2 4.3 4.4 (neueste Version)

Mehr

Digitaler Werkzeugkasten Die wichtigsten Werkzeuge für lokale Unternehmen

Digitaler Werkzeugkasten Die wichtigsten Werkzeuge für lokale Unternehmen Digitaler Werkzeugkasten Die wichtigsten Werkzeuge für lokale Unternehmen Drei von vier Deutschen im Netz das Ende des digitalen Grabens! Internet-Nutzung in Deutschland 1997 im Vergleich zu 2014 1997

Mehr

Brand Protection und RTB: Eine Selbstverständlichkeit!

Brand Protection und RTB: Eine Selbstverständlichkeit! Brand Protection und RTB: Eine Selbstverständlichkeit! Frank Bachér, Rubicon Project Veranstalter Sponsoren Partner Rubicon Project arbeitet weltweit mit führenden Publishern zusammen 46% 54% 53% 42% 40%

Mehr

Excellence in Entertainment Werbemittelspezifikationen. Cinergy AG

Excellence in Entertainment Werbemittelspezifikationen. Cinergy AG Excellence in Entertainment Werbemittelspezifikationen Cinergy AG Desktop Standardformate Rectangle 300 250 px gif, jpeg, swf, AdTag max. 500 500 px Leader-, Maxi-, Wideboard 728 90 px / 994 118 px / 994

Mehr

Aktueller Status der Automatisierung. Targeting am Scheideweg oder Automatisierung des Online- Media-Geschäfts. Über Admeld

Aktueller Status der Automatisierung. Targeting am Scheideweg oder Automatisierung des Online- Media-Geschäfts. Über Admeld Aktueller Status der Automatisierung Targeting am Scheideweg oder Automatisierung des Online- Media-Geschäfts 2 Über Admeld Hohe Verwaltungskosten im Online Markt Technologie- und Serviceunternehmen Gegründet

Mehr

Werbemittelspezifikation

Werbemittelspezifikation Werbemittelspezifikation DISPLAY VIDEO MOBILE ROQUAD Werbeformen Allgemeines Anlieferung der Werbemittel Display Ads Standartwerbeformen Superbanner Seite 5 Skyscraper Seite 6 Wide Skyscraper Seite 7 Medium

Mehr

Digital Liftoff Online richtig Durchstarten. Dr. Kay Rispeter, 26. September 2013

Digital Liftoff Online richtig Durchstarten. Dr. Kay Rispeter, 26. September 2013 Digital Liftoff Online richtig Durchstarten Dr. Kay Rispeter, 26. September 2013 1. Was wissen wir über unsere Kunden 2. Konkrete Beispiele aus der täglichen Praxis Über welche Quellen informieren sich

Mehr

Unser Thema Cotta-Schule Online Marketing 2014/15

Unser Thema Cotta-Schule Online Marketing 2014/15 Unser Thema Quelle: fotolia :: slaved :: 49035197 Google AdSense Werben im Google Display-Netzwerk Zwei Seiten der gleichen Medaille Google AdWords ist ein Anzeigenformat, welches rechts neben in den Suchergebnissen

Mehr

Die neue arzt-wirtschaft.de

Die neue arzt-wirtschaft.de 2015 Die neue arzt-wirtschaft.de 2 Porträt und technische Angaben 3 Preise/Werbeformen Webseite 4 Preise/Werbeformen Advertorial 5 Preise/Werbeformen Newsletter 6 Ansprechpartner 7 2015 Die neue arzt-wirtschaft.de...

Mehr

Lufthansa. Alexander Schlaubitz, Senior Vice President Marketing, Lufthansa AG

Lufthansa. Alexander Schlaubitz, Senior Vice President Marketing, Lufthansa AG Lufthansa Facebook ist für uns eine ideale Plattform, um mit hochemotionalen Geschichten Millionen von Menschen zu inspirieren sie bietet uns die Möglichkeit, relevante, hochwertige Inhalte mit Marketing-Effekt

Mehr

Mobile Business. Mag. Alfred Luger, MA Co-Founder/COO runtastic GmbH Co-Founder AllaboutApps GmbH

Mobile Business. Mag. Alfred Luger, MA Co-Founder/COO runtastic GmbH Co-Founder AllaboutApps GmbH Mobile Business Mag. Alfred Luger, MA Co-Founder/COO runtastic GmbH Co-Founder AllaboutApps GmbH Intro Markt & AppStores Warum eine mobile App? App Marketing Fazit Q & A Background INTRO Mobile Business

Mehr

ToFo Mobile Day. plan.net mobile florian gmeinwieser. münchen, den 26.03.2012

ToFo Mobile Day. plan.net mobile florian gmeinwieser. münchen, den 26.03.2012 ToFo Mobile Day. plan.net mobile florian gmeinwieser münchen, den 26.03.2012 agenda 1. gesttaten plan.net mobile. 2. facts & figures. 3. agof wird mobil. 4. mobile display trends. 5. aussichten. 2 1. gestatten

Mehr

Mobile Branding Barometer von G+J EMS und Plan.Net

Mobile Branding Barometer von G+J EMS und Plan.Net Mobile Branding Barometer von G+J EMS und Plan.Net Ergebnisse aus vier Studien mit DKV, Lufthansa, Marc O Polo, Nivea Name des Vortragenden Abteilung Ort Datum Mobile Display Ads STUDIENSTECKBRIEF. Studiensteckbrief

Mehr

Mediadaten 2015 camping.ch Der Schweizer Camping Guide

Mediadaten 2015 camping.ch Der Schweizer Camping Guide Mediadaten 2015 camping.ch Der Schweizer Camping Guide Version vom 1.3.2015 Mediadaten 2015 Inhaltsverzeichnis Vorteile für Werbekunden Leistungsdaten Reichweite & Traffic Zugriffe Werbeformen Desktop

Mehr

On the road to Native Advertising BILD goes Native

On the road to Native Advertising BILD goes Native 1 On the road to Native Advertising BILD goes Native Native Advertising bei BILD Was ist Native Advertising? Das ist relativ einfach: Native Advertising ist bezahlte Medialeistung, bei der die Anzeige/das

Mehr

MOBILE BRANCHENVERGLEICH. Teil 2 - Conversion-Raten, Conversions und CPOs

MOBILE BRANCHENVERGLEICH. Teil 2 - Conversion-Raten, Conversions und CPOs MOBILE BRANCHENVERGLEICH Teil 2 - Conversion-Raten, Conversions und CPOs 1 QUISMA Mobile Studie 2013 Teil 2: Conversion-Raten, Conversions und CPOs Im April hat QUISMA den ersten Teil der Mobile Studie

Mehr

ONLINE-PREISLISTE 2016. Preisliste Nr. 8 Gültig ab 01.01.2016

ONLINE-PREISLISTE 2016. Preisliste Nr. 8 Gültig ab 01.01.2016 ONLINE-PREISLISTE 2016 Preisliste Nr. 8 Gültig ab 01.01.2016 Westfunk 12 starke Sender Kreis Wesel Kreis Recklinghausen Gelsenkirchen Bottrop Gladbeck Oberhausen Mülheim Essen Duisburg Herne Bochum Ennepe-Ruhr-Kreis

Mehr

MOBILES INTERNET 2013

MOBILES INTERNET 2013 WHITEPAPER MOBILES INTERNET 2013 A-SIGN GmbH Full Service in E-Commerce & Online Marketing Office Zürich: Flüelastrasse 27 CH-8047 Zürich T +41 44 440 11 00 Office Bodensee: Hauptstrasse 14 CH-8280 Kreuzlingen

Mehr

Neues Jahr, neues Glück - Q1 Aktionsangebot 2015 Mobile Videoadvertising @ G+J MS / EMS

Neues Jahr, neues Glück - Q1 Aktionsangebot 2015 Mobile Videoadvertising @ G+J MS / EMS Neues Jahr, neues Glück - Q1 Aktionsangebot 2015 Mobile Videoadvertising @ G+J MS / EMS Seite 1 Wachstumsmarkt Bewegtbild Profitieren Sie von unserer Reichweite, unseren Formaten und unserer Expertise

Mehr

DAS BEZAHLTERMINAL ALS WERBEPLATTFORM.

DAS BEZAHLTERMINAL ALS WERBEPLATTFORM. MEDIA MANAGEMENT DAS BEZAHLTERMINAL ALS WERBEPLATTFORM. MEHR AUFMERKSAMKEIT. MEHR INTERAKTION. www.verifone.de DOWN TIME WIRD PRIME TIME. Kein Wegzappen, kein Wegklicken der Kunde an der Kasse hat Zeit

Mehr

mobile Branding Stand: 31.03.2014 Erfolgreich mobil werben.

mobile Branding Stand: 31.03.2014 Erfolgreich mobil werben. mobile Branding Stand: 31.03.2014 Erfolgreich mobil werben. Das größte mobile Nachrichtenangebot Österreichs derstandard.at wird immer öfter von mobilen Geräten aus genutzt. Hier finden Sie alle Angebote,

Mehr

DIGITAL DIALOG INSIGHTS 2015

DIGITAL DIALOG INSIGHTS 2015 DIGITAL DIALOG INSIGHTS 2015 STATUS QUO, TRENDS & PERSPEKTIVEN IM DIGITALEN DIALOGMARKETING IM FOKUS: NATIVE ADVERTISING 1 ONLINE MUSS PERFORMEN, MARKETING-EFFIZIENZ ALLER KANÄLE AUF PRÜFSTAND Wie hoch

Mehr

Werbewirkungsstudie. O2 @ MySpace

Werbewirkungsstudie. O2 @ MySpace Werbewirkungsstudie O2 @ MySpace 1 1 Zusammenfassung Kampagnen auf MySpace führen zu z.t. signifikanten KPI-Anstiegen; sogar beim Co-Branding einer Kampagne durch 2 Kunden (O2 & HTC). Anstiege bei den

Mehr

Media Focus Online-Werbestatistik Report 2011/02

Media Focus Online-Werbestatistik Report 2011/02 Media Focus Online-Werbestatistik Report 2011/02 Semester Report Online: Expertenschätzungen über die Entwicklung des Online-Werbemarkts in der Schweiz Inhalt 1. Online-Werbeformen... 2 2. Online-Trend

Mehr

Mobile Marketing Association. Mobiles Österreich. Fakten und inspirierende Cases für Ihr Unternehmen

Mobile Marketing Association. Mobiles Österreich. Fakten und inspirierende Cases für Ihr Unternehmen Mobiles Österreich Fakten und inspirierende Cases für Ihr Unternehmen DER MOBILE COMMUNICATIONS REPORT ZIELE Einleitung Beschreibung der Stichprobe Ergebnisse der Studie Management Summary Anhang Die Studie

Mehr

AdTiger Werbeformate

AdTiger Werbeformate IAB Standard Mobile / In-App Video / Rich Media Sonderwerbeformate IAB STANDARD & MOBILE / IN-APP Formate IAB Standard Formate Mobile / In-App 468x60 Pixel IAB Medium Rectangle Big Size Banner MMA XXL

Mehr

Die Visibility Studie

Die Visibility Studie Die Visibility Studie Ausgangssituation Die Sichtbarkeit von Werbungen etabliert sich zunehmend als neue Leitwährung bei Display Ads»2 Technischer Ablauf Das Meetrics Verfahren nutzt ein in die Seite integriertes

Mehr

WEB.Effects Impact Benchmarker

WEB.Effects Impact Benchmarker WEB.Effects Impact Benchmarker Generalisierende Erkenntnisse zur Wirkung von Online-Werbung Stand: Q1 212 Optimierung der Mediaplanung und Wirkungsforschung durch den WEB.Effects Impact Benchmarker Bedeutung

Mehr

News-Apps Rhein Main Presse

News-Apps Rhein Main Presse News-Apps Rhein Main Presse Yvonne Abbel 25. September 2012 Verbreitung mobiler Endgeräte nimmt zu Online-Möglichkeiten >> 37 % ca. 470.000 12% ca. 150.000 Smartphone 37% der Deutschen besitzen ein Smartphone

Mehr

Media Focus Online-Werbestatistik Report 2013/02

Media Focus Online-Werbestatistik Report 2013/02 Media Focus Online-Werbestatistik Report 2013/02 Semester Report Online: Expertenschätzungen über die Entwicklung des Online-Werbemarkts in der Schweiz Inhalt 1. Online-Werbeformate... 2 2. Online-Trend

Mehr

madvertise 10 Mrd PIs

madvertise 10 Mrd PIs MEDIADATEN i madvertise Wir bei madvertise sind begeistert von allem rund um das Thema Apps und mobile Webseiten. Unsere jahrelange Erfahrung macht uns zu den mobilen Spezialisten, die wir heute sind und

Mehr

Suchmaschinen - Werbemarkt

Suchmaschinen - Werbemarkt Universität Hamburg, Fachbereich Medienkultur, SS 2006 Seminar "Neue Wissensordnungen im Netz?" Dozent: Theo Röhle Referenten: Max Kunze und Hannes Alpen Suchmaschinen - Werbemarkt Gliederung Geschichte

Mehr

Lokales und regionales Ausbildungsmarketing für Ihr Unternehmen. Produktportfolio 2014 azubister GmbH

Lokales und regionales Ausbildungsmarketing für Ihr Unternehmen. Produktportfolio 2014 azubister GmbH Lokales und regionales Ausbildungsmarketing für Ihr Unternehmen Produktportfolio 2014 azubister GmbH Ihre Zielgruppe dort erreichen,! wo sie primär ist. MOBILE! Stellenanzeigen Diverse Such- und Filteroptionen

Mehr

employer branding rücken sie ihr unternehmen ins rampenlicht und holen sie top-talente an bord

employer branding rücken sie ihr unternehmen ins rampenlicht und holen sie top-talente an bord employer branding rücken sie ihr unternehmen ins rampenlicht und holen sie top-talente an bord Was wollen Talente und Führungskräfte von morgen? wir wollten es genau wissen und haben nachgefragt: Schon

Mehr

Semester Report 2015/01. Expertenschätzungen zur Entwicklung des Online-Werbemarkts in der Schweiz

Semester Report 2015/01. Expertenschätzungen zur Entwicklung des Online-Werbemarkts in der Schweiz Online-Werbemarkt Semester Report 2015/01 Expertenschätzungen zur Entwicklung des Online-Werbemarkts in der Schweiz Online-Werbesegmente 2 Online-Trend nach Werbesegment 3 Wachstum 5 Prognose 6 Anteil

Mehr

AdWords MEHR ERFOLG FÜR IHREN FIXFERTIG SHOP

AdWords MEHR ERFOLG FÜR IHREN FIXFERTIG SHOP MEHR ERFOLG FÜR IHREN FIXFERTIG SHOP Was ist das? Was sind Google AdWords? Werbung auf den Google-Suchseiten Werbeanzeigen, die zusammen mit den organischen, nicht kommerziellen Suchergebnissen auf den

Mehr

CRM2GO. Erste Schritte

CRM2GO. Erste Schritte CRM2GO Erste Schritte 1. Loggen Sie sich in CRM2GO ein... 3 2. Systemanforderungen... 3 3. Benutzeroberfläche und Grundfunktionen... 4 4. Filtern... 5 5. Funktionen... 6 5.1 Kontaktmanagement...6 5.2 Vertrieb...7

Mehr

Sind Ihre Landing Pages schon fit für die Multi-Screen-Welt? digitalmobil GmbH & Co. KG - Bayerstr. 16a - 80335 München

Sind Ihre Landing Pages schon fit für die Multi-Screen-Welt? digitalmobil GmbH & Co. KG - Bayerstr. 16a - 80335 München Sind Ihre Landing Pages schon fit für die Multi-Screen-Welt? digitalmobil GmbH & Co. KG - Bayerstr. 16a - 80335 München Landing Pages sind Ihre Kampagnenheimat 1 Kampagne Fokus Aktion, Produkt oder Dienstleistung

Mehr

Weil das Internet der Zukunft mobil ist 15. BVMW pecha kucha Nacht 12. Mai 2015

Weil das Internet der Zukunft mobil ist 15. BVMW pecha kucha Nacht 12. Mai 2015 RESPONSIVE WEBDESIGN Weil das Internet der Zukunft mobil ist 15. BVMW pecha kucha Nacht 12. Mai 2015 2000 2007 Apple iphone 2010 Apple ipad 2015 Smartphone Zombies 50% der Deutschen nutzten 2014 ein Smartphone

Mehr

Responsive Design & ecommerce

Responsive Design & ecommerce Responsive Design & ecommerce Kassel, 15.02.2014 web n sale GmbH Jan Philipp Peter Was bisher geschah Was bisher geschah oder: Die mobile Evolution früher : - Lokale Nutzung - Zuhause oder im Büro - Wenige

Mehr

Effektiv Sales Leads generieren mit Video

Effektiv Sales Leads generieren mit Video Effektiv Sales Leads generieren mit Video...mit internen Ressourcen und online Präsentationen Reto Huber VidMa Video Marketing MAI 2012 B2B Marketing wurde in den letzten Jahren immer effektiver wenn es

Mehr

Mobile Trends Was braucht der Markt welches Potential hat der Markt. Arne Erichsen Director Market Management

Mobile Trends Was braucht der Markt welches Potential hat der Markt. Arne Erichsen Director Market Management Mobile Trends Was braucht der Markt welches Potential hat der Markt Arne Erichsen Director Market Management Agenda 18 Milliarden Mobile Geräte weltweit Business Intelligence Expedia, Inc. Alle Rechte

Mehr