Class: International Economic Law and Human Rights

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Class: International Economic Law and Human Rights"

Transkript

1 St. Thomas University School of Law LL.M. Program in Intercultural Human Rights Visiting Faculty/Guest Lecturers Teaching Required Courses Class: International Economic Law and Human Rights Guest Lecturer: Professor Dr. iur. Martin Nettesheim, Professor of Law at the University of Tübingen Faculty of Law and Director, Tübingen Center of International Economic Law, has been teaching in our program since its inception in academic year Curriculum Vitae / Lebenslauf 1. Family name / Nachname Prof. Dr. Nettesheim 2. First name / Vorname Martin 3. Date of birth / Geburtsdatum Nationality / Staatsangehörigkeit German / deutsch 5. Personal Status / Familienstand Verheiratet mit Frau Prof. Dr. Susanna Elm; eine Tochter (geb. 2005) 6. Position (since / seit Apr. 2000) Professor of Law - Professor der Rechtswissenschaft University of Tübingen Law School

2 7. Professional Experience Record / Berufserfahrung Research Assistant / Wissenschaftlicher Mitarbeiter Berlin, Germany Free University of Berlin / Freie Universität Berlin Assistant Professor / Wissenschaftlicher Assistent Berlin, Germany Free University of Berlin / Freie Universität Berlin Lecturer of Law / Lehrbeauftragter Potsdam, Germany University of Potsdam / Universität Potsdam 8. Education / Ausbildung - Juristische Fakultät der Universität Tübingen Holder of the Chair for German Constitutional and Administrative Law, European Community Law and International Law - Inhaber des Lehrstuhls für Staats- und Verwaltungsrecht, Europarecht und Völkerrecht Universities of Freiburg and Berlin / Universitäten Freiburg und Berlin Studies in Law / Studium der Rechtswissenschaft Universities of Freiburg and Berlin / Universitäten Freiburg und Berlin Studies in Economics / Studium der Volkswirtschaftslehre st State Examination in Law, Berlin / Erstes jur. Staatsexamen, Berlin (sehr gut) Promotion grant (Volkswagen Foundation) / Promotionsstipendium der Volkswagen-Stiftung Research Fellow / Gastwissenschaftler University of Michigan Law School Trainee lawyer / Referendariat Berlin Court of Appeal / Landgericht, Berlin Administrative Court / Verwaltungsgericht et. al nd State Examination in Law / Zweites jur. Staatsexamen (sehr gut) 1993 Doctorate in Law (Dr. jur.), Free University of Berlin Law School Erwerb der Doktorwürde, Freie Universität Berlin (Juristische Fakultät) (summa cum laude) 1999 Habilitation, Free University of Berlin Law School (venia legendi: "German Constitutional and Administrative Law, European Law and Public International Law") Habilitation, Freie Universität Berlin (Juristische Fakultät), Lehrbefugnis: "Öffentliches Recht, Europarecht und Völkerrecht"

3 9. Departmental and University Service / Akademische Funktionen Dean of the Law School / Dekan der Juristischen Fakultät (Oct Oct. 2005) Director Tübingen Center of International Economic Law / Direktor der Forschungsstelle für Internationales Wirtschaftsrecht Member of the Board of the Center for Studies in Federalism at the University of Tübingen / Mitglied des Vorstands des Europäischen Zentrums für Förderalismusforschung an der Universität Tübingen (www.unituebingen.de/ezff) Member of the Scientific Board of the Center for Ethics in Science at the University of Tübingen / Mitglied im Wissenschaftlichen Beirat des Forschungszentrums "Ethik in den Wissenschaften", Universität Tübingen (www.izew.uni-tuebingen.de) Member of the Board and Vice-Chairman of the German East Asian Forum of Sciences and Humanities at the University of Tübingen / Vorstandsmitglied und stellvertretender Sprecher des deutsch-ostasiatischen Wissenschaftsforums Member University Commission on Strategic Development/Mitglied der Strukturkommission ( ); stellvertretendes Mitglied der Strukturkommission ( ) Chair Planning Commission of the Law Faculty/Baubeauftragter der Juristischen Fakultät (seit Oktober 2003) Representative of the Law Faculty, Graduate Program Master of European Studies/Beauftragter für das MEUS-Studium ( ) Chair Kossoy Hall-Foundation/Beauftragter der Juristischen Fakultät für die Kossoy-Hall-Stiftung (seit 2006) 10. Teaching and Research Abroad/Auswärtige Forschungs- und Lehraufenthalte Spring 2001 April 2002 Visiting Scholar / Gastwissenschaftler Center of International Studies / WWS / Princeton University St. Thomas University, Miami Course on "International Economic Law and Human Rights" Febr.- April 2003 Visiting Scholar / Gastwissenschaftler University of California at Berkeley (Boalt Hall) Course on European Union Law Sept University of Nanjing (China) Course on International and European Economic Law Febr.-April 2004 Visiting Professor / Gastwissenschaftler University of California at Berkeley (Boalt Hall) Course on European Union Law

4 April 2004 St. Thomas University, Miami Course on "International Economic Law and Human Rights" Febr.-April 2005 Visiting Professor / Gastwissenschaftler University of California at Berkeley (Boalt Hall) Course on European Union Law April 2006 Juni 2006 Nov Sept April 2008 St. Thomas University, Miami Course on "International Economic Law and Human Rights" El Centro de Estudios Políticos y Constitucionales Madrid Course on European Citizenship: Issues and Recent Developments Lecture Series / Vortragsreihe Doshisha University Kyoto Universität Athen, European Public Law Center Course on Public Services in the EU St. Thomas University, Miami Course on "International Economic Law and Human Rights" Permanent Visiting Fellow Doshisha University Kyoto April 2010 March 2012 St. Thomas University, Miami Course on "International Economic Law and Human Rights" St. Thomas University, Miami Course on "International Economic Law and Human Rights" 11. Research Projects/Mitarbeit an Forschungsprojekten Sample/Auswahl: Graduate School Global Challenges Transnational and Transcultural Approaches / Mitträgerschaft und zeitweilige Sprecherstellung im Rahmen des Graduiertenkollegs Globale Herausforderungen transnationale und transkulturelle Herausforderungen an der Universität Tübingen (Förderung: DFG ) Graduate School Bioethics /Mitträger des Graduiertenkollegs "Bioethik" an der Universität Tübingen (Förderung: DFG seit 2006) Member of Expert Commission on Public Services in the EU, appointed by the European Commission/Mitglied der Expertenkommission Public Services in the European Union (eingesetzt von der Europäischen Kommission, GD Employment), 2007

5 Research Project on European Parties /Mitarbeit am Forschungsprojekt Europäische Parteien, Koordination: Institut für Europäische Politik, Förderung durch das Europäische Parlament, Mitgliedschaften, Ehrenämter, Gutachterstellungen usw. Member International Trade Law Committee (International Law Association)/Mitgliedschaft im International Trade Law Committee der International Law Association Member German Society of Public Law/Mitglied der Vereinigung der Deutschen Staatsrechtslehrer; Co-Chair Working Group on European Constitutional Law/Leiter des Arbeitskreises Europäisches Verfassungsrecht (seit 2006) Member Board of the Alfred Toepfer-Stiftung F.V.S. (Eurolectures)/Mitglied im Wissenschaftlichen Beirat der Alfred Toepfer-Stiftung F.V.S. (Eurolectures) Leitung des Förderkongresses Junge Juristen der Hanns Martin Schleyer-Stiftung (zuletzt: Mai 2008) Gutachten für: Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz; Umweltbundesamt; Staatskanzlei des Freistaats Bayern; u.a. Prozeßvertretungen u.a. vor dem Bundesverfassungsgericht, dem Staatsgerichtshof des Landes Baden-Württemberg, dem Europäischen Gerichtshof und dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte. Zahlreiche Mitgliedschaften in Forschungsvereinigungen. Vertrauensdozent der Konrad-Adenauer-Stiftung; Betreuer einer Stipendiatengruppe in Tübingen. List of Publications / Veröffentlichungsverzeichnis I. Books and Expert Opinions / Monographien, Herausgeberschaften und Gutachten 1. Ziele des Antidumping- und Antisubventionsrechts, C.H. Beck: München Europäisches Außenwirtschaftsrecht (Hrsg.), C.H. Beck: München 1994 (in collaboration with Eberhard Grabitz und Armin von Bogdandy). 3. Internationales Wirtschaftsrecht und Außenwirtschaftsrecht - Textsammlung, C.H. Beck: München, Juli 1994 (in collaboration with Armin von Bogdandy and Volker Mahnken). 4. Die europarechtliche Zulässigkeit von Betriebsverboten für Personenkraftwagen ohne G- Kat (G-Kat 2000), Umweltforschungsplan des Bundesministers für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit, Forschungsbericht , Umweltbundesamt: Berlin Internationales Wirtschaftsrecht und Außenwirtschaftsrecht -Textsammlung, 1. Ergänzungslieferung, C.H. Beck: München, Oktober 1995 (in collaboration with Armin von Bogdandy and Volker Mahnken).

6 6. Der integrierte Staat. Verfassungs- und europarechtliche Betrachtungen aus italienischer und deutscher Perspektive (Hrsg.), Duncker & Humblot: Berlin 1999 (in collaboration with Pierangelo Schiera). 7. Die mitgliedstaatliche Durchführung von EG-Richtlinien - Überlegungen am Beispiel der Luftreinhalterichtlinie 96/62/EG, Duncker & Humblot: Berlin Rechtsfragen des Ausstiegs aus der friedlichen Nutzung der Atomkraft, Gutachten, 186 S. (in collaboration with Albrecht Randelzhofer) 9. Natura Grundprobleme des europäischen Naturschutzrechtes, Gutachten, 2001, 165 S. 10. Die europarechtliche Beurteilung von Anflugbeschränkungen auf den Flughafen Zürich, Gutachten, 2001, 136 S. 11. Europäische Union und mitgliedstaatliche Daseinsvorsorge, 2002 (in collaboration with Rudolf Hrbek). 12. Der EU-Beitritt Tschechiens: Die Beneš-Dekrete als Beitrittshindernis, Gutachten, 2002, 125 S. 13. Die Tschechische Republik und die Europäische Union. Dokumentation des zweiten Treffens der Juristenfakultäten der Eberhard Karls-Universität Tübingen und der Karls- Universität Prag, 2003, 248 S. (in Verbindung mit T. Oppermann). 14. WTO-Recht und Globalisierung, 2003, 353 S. (in collaboration with G. Sander). 15. Grundfreiheiten und Grundrechte in der Europäischen Union Auf dem Weg zur Verschmelzung? (hrsg. Vom Zentrum für Europäisches Wirtschaftsrecht, Bonn), 2006, 72 S. 16. Das Recht vor den Herausforderungen neuer Technologien. Deutsch-japanisches Symposium in Tübingen vom Juli 2004, 2006 (in collaboration with K. Asada, H.-D. Assmann, Z. Kitagawa, J. Murakami). 17. Thomas Oppermann, Ius Europaeum. Beiträge zur europäischen Einigung, Tübinger Schriften zum Staats- und Verwaltungsrecht, Band 75, Berlin 2006 (Mitherausgeber). 18. Grundfreiheiten und Grundrechte in der Europäischen Union Auf dem Weg zur Verschmelzung? (hrsg. Vom Zentrum für Europäisches Wirtschaftsrecht, Bonn), 2006, 72 Seiten. 19. Changing Patterns of Authority in the Global Political Economy (in collaboration with Volker Rittberger), Grundrechtsschutz im Dreieck von nationalem, europäischem und internationalem Recht, Europarecht 2008, Beiheft 1 (in collaboration with Armin Hatje). 21. Europarecht, 4. Aufl., April 2009 (812 pages) (in collaboration with Thomas Oppermann/Claus Dieter Classen). 22. Grabitz/Hilf. Das Recht der Europäischen Union. Kommentar (Loseblatt- Sammlung)/commentary article by article, 5 Bände/5 volumes, Alleinherausgeber/editor since Sicherheit in der Europäischen Union, Europarecht 2009, Beiheft 3 (in collaboration with Armin Hatje). 24. Markt und Staat in einer globalisierten Wirtschaft, 2010 (in collaboration with Heinz- Dieter Assmann, Tamotsu Isomura, Hirukyuki Kansaku, Zentaro Kitagawa).

7 25. Entflechtung im deutschen Kartellrecht, 2011 (in collaboration with Stefan Thomas). 26. Europarecht, 5., vollständig neu bearbeitete Aufl., September 2011 (706 pages) (in collaboration with Thomas Oppermann/Claus Dieter Classen). II. Contributions to Collections and Commentaries / Beiträge in Sammelwerken und Kommentierungen 1. The Concept of Unfair Trade Laws, in: E. Grabitz/A. v. Bogdandy (Hrsg.), U.S. Trade Barriers: A Legal Analysis, European Law Press: München and New York 1991, S Antidumping Law, in: E. Grabitz/A. v. Bogdandy (Hrsg.), U.S. Trade Barriers: A Legal Analysis, European Law Press: München and New York 1991, S Countervailing Duty Law, in: E. Grabitz/A. v. Bogdandy (Hrsg.), U.S. Trade Barriers: A Legal Analysis, European Law Press: München and New York 1991, S Section 337 of the Trade Act of 1930: Unfair Methods of Competition, in: E. Grabitz/A. v. Bogdandy (Hrsg.), U.S. Trade Barriers: A Legal Analysis, European Law Press: München and New York 1991, S Sec. 301 of the Trade Act of 1974: Response to Unfair Foreign Trade Practices, in: E. Grabitz/A. v. Bogdandy (Hrsg.), U.S. Trade Barriers: A Legal Analysis, European Law Press: München and New York 1991, S Vorbemerkung zu Art. 130r-130r EGV, in: E. Grabitz (Hrsg.), Kommentar zum EWG- Vertrag, C.H. Beck: München, 5. Ergänzungslieferung Sept (in collaboration with Eberhard Grabitz). 7. Art. 130r EGV (Umweltverfassungsrecht der EG), in: E. Grabitz (Hrsg.), Kommentar zum EWG-Vertrag, C.H. Beck: München, 5. Ergänzungslieferung Sept (in collaboration with Eberhard Grabitz). 8. Art. 130s EGV (Umweltkompetenz und materielles Umweltrecht der EG), in: E. Grabitz (Hrsg.), Kommentar zum EWG-Vertrag, C.H. Beck: München, 5. Ergänzungslieferung Sept (in collaboration with Eberhard Grabitz). 9. Art. 130t EGV (Umweltrechtliche Schutzklausel), in: E. Grabitz (Hrsg.), Kommentar zum EWG-Vertrag, C.H. Beck: München, 5. Ergänzungslieferung Sept (in collaboration with Eberhard Grabitz). 10. "Verwaltungsrecht", "Vertrauensschutz", "Rückwirkungsverbot", in: J. Monar/N. Nowak/P. Noack (Hrsg.), Handwörterbuch zur Europäischen Union, Kröner: Stuttgart 1993, S. 297, , Das System der Schutzinstrumente, in: E. Grabitz, A. v. Bogdandy, M. Nettesheim (Hrsg.), Europäisches Außenwirtschaftsrecht - Der Zugang zum Binnenmarkt (Hrsg.), C.H. Beck: München 1994, S Das Antidumping- und Antisubventionsrecht der EG, in: E. Grabitz, A. v. Bogdandy, M. Nettesheim (Hrsg.), Europäisches Außenwirtschaftsrecht - Der Zugang zum Binnenmarkt (Hrsg.), C.H. Beck: München 1994, S Das Handelspolitische Schutzinstrument, in: E. Grabitz, A. v. Bogdandy, M. Nettesheim (Hrsg.), Europäisches Außenwirtschaftsrecht - Der Zugang zum Binnenmarkt (Hrsg.), C.H. Beck: München 1994, S

8 14. Banken und Börsenwesen, in: E. Grabitz, A. v. Bogdandy, M. Nettesheim (Hrsg.), Europäisches Außenwirtschaftsrecht - Der Zugang zum Binnenmarkt (Hrsg.), C.H. Beck: München 1994, S Art. 1 EGV (Grundlagen und Struktur des Gemeinschaftsrechts; verfassungsrechtliche Vorgaben aus Art. 23 GG), in: E. Grabitz/M. Hilf (Hrsg.), Kommentar zum EG-Vertrag, C.H. Beck: München, 6. Ergänzungslieferung März 1994 (in collaboration with Armin von Bogdandy). 16. Art. 3b EGV (Kompetenzen der EG, Subsidiarität und Verhältnismäßigkeit), in: E. Grabitz/M. Hilf (Hrsg.), Kommentar zum EG-Vertrag, München, 6. Ergänzungslieferung März 1994 (in collaboration with Armin von Bogdandy). 17. Art. 4 EGV (Organisatorische Struktur der Gemeinschaft/Methodenlehre des Gemeinschaftsrechts), in: E. Grabitz/M. Hilf (Hrsg.), Kommentar zum EG-Vertrag, München, 6. Ergänzungslieferung März Der Grundsatz der einheitlichen Wirksamkeit des Gemeinschaftsrechts, in: A. Randelzhofer/R. Scholz/D. Wilke, (Hrsg.), Gedächtnisschrift für Eberhard Grabitz, C.H. Beck: München 1995, S Art. 173 of the EC Treaty und Regulations: Towards the Development of Uniform Standing Requirements, in: N. Reich/H.-W. Micklitz (Hrsg.), Public Interest Litigation in EEC Law, Nomos: Baden-Baden 1996, S Das Recht der Weltwirtschaft - Von der Verhandlungsdiplomatie zur internationalen Verfassungsordnung, in: Christian Smekal/Joachim Starbatty (Hrsg.), Der Aufbruch ist möglich: Standorte und Arbeitswelten zwischen Globalisierung und Regulierungsdickicht. Mittelstand und "Neue Selbständigkeit" als Innovationskräfte im Strukturwandel? Veröffentlichungen der Hanns Martin Schleyer-Stiftung Bd. 52, 1998, S Von der Verhandlungsdiplomatie zur internationalen Verfassungsordnung: Überlegungen zum Entwicklungsstand des internationalen Wirtschaftsrechts, in: Jahrbuch für Neue Politische Ökonomie 19 (2000), S (ähnlich in: Claus Dieter Classen et. al. (Hrsg.), "In einem vereinten Europa dem Frieden der Welt zu dienen..." Liber amicorum Thomas Oppermann, 2001, S ). 22. Rationing Health Care - Legal Problems und Answers, in: S. Elm/S. Willich (Hrsg.), Medical Challenges in the 21th Century, 2001, S Mitgliedstaatliche Daseinsvorsorge im Spannungsfeld zwischen Wettbewerbskonformität und Gemeinwohlverantwortung, in: R. Hrbek/M. Nettesheim (Hrsg.), Europäische Union und mitgliedstaatliche Daseinsvorsorge, 2002, S Demokratie durch Föderalismus?, in: R. Hrbek (Hrsg.), Europäischer Föderalismus im 21. Jahrhundert, 2003, S Neukommentierung Art. 249 EGV, 120 S., in: E. Grabitz/M. Hilf (Hrsg.), Kommentar zum EG-Vertrag, C.H. Beck: München, 21. Ergänzungslieferung Grundgesetzlicher Föderalismus und Eigenverantwortlichkeit der Aufgabenerfüllung - Zu den Grenzen der Kooperation zwischen den Ländern, in: Europäisches Zentrum für Föderalismusforschung (Hrsg.), Jahrbuch für Föderalismusforschung, Bd. 3, 2002, S Kompetenzen, in: A. von Bogdandy (Hrsg.), Europäisches Verfassungsrecht, 2003, S Kommentierung der Art EGV, in: R. Streinz (Hrsg.), Kommentar zum Recht der Europäischen Union, 2003, 68 S. (in collaboration with J.L. Duvigneau).

9 29. EU-Recht und nationales Verfassungsrecht, in: Jürgen Schwarze/Peter-Christian Müller-Graff (Hrsg.), XX. FIDE-Kongress. Die deutschen Landesberichte, Europarecht, Beiheft 1/2004, S Wettbewerbsföderalismus und Grundgesetz, in: M. Brenner/P.M. Huber/M. Möstl (Hrsg.), Der Staat des Grundgesetzes. Festschrift für Peter Badura, 2004, S Die politische Gemeinschaft der Europäer, in: A. Blankenagel, I. Pernice, H. Schulze- Fielitz (Hrsg.), Verfassung im Diskurs der Welt. Liber Amicorum für Peter Häberle, 2004, S Demokratisierung der Europäischen Union und Europäisierung der Demokratietheorie, in: Peter M. Huber, Karl-Peter Sommermann u. Hartmut Bauer (Hrsg.), Demokratie in Europa, 2005, (teilweise abgedruckt in: Europäische Integration und Europäisierung der Demokratietheorie, in: O. Dörr (Hrsg.), Ein Rechtslehrer in Berlin. Symposium für Albrecht Randelzhofer, 2004, S ). 33. Der Bundespräsident/Die Bundesversammlung, in: J. Isensee/P. Kirchhof (Hrsg.), Handbuch des Staatsrechts, Bd. III, 2005, (72 pages/seiten). 34. Individualrechtsschutz im Verfassungsvertrag, in: Chr. Herrmann/R. Streinz (Hrsg.), Die Außenwirtschaftspolitik der Europäischen Union nach dem Verfassungsvertrag, 2005, S Der Rahmen des Telekommunikationsrechts Die europarechtliche und grundgesetzliche Wirtschaftsverfassung, in: Franz-Jürgen Säcker (Hrsg.), Berliner Kommentar zum Telekommunikationsrecht, 2006, S The Order of Competence within the Treaty Establishing a Constitution for Europe, in: H.-J. Blanke/Stelio Mangiameli (eds.), Governing Europe under a Constitution, 2006, S Le Droit International Public vers un Droit Communautaire, in: Université Paul Cézanne Aix-Marseille III, Faculté de Droit de Science Politque, Europe et Mondalisation, 2006, S Kommentierung der Art EGV (Umwelt), in: E. Grabitz/M. Hilf (Hrsg.), Kommentar zum EG-Vertrag, München, 2007 (152 Seiten). 39. Art. 32 Grundgesetz, in: Maunz/Dürig (Hrsg.), Kommentar zum Grundgesetz, 2007 (83 Seiten). 40. Europäischer Verfassungsverbund? Zwischen Selbststand und Amalgamierung der verfassungsrechtlichen Grundordnungen in Europa, in: O. Depenheuer et. al. (Hrsg.), Staat im Wort. Festschrift für Josef Isensee, 2007, S , 41. Dienste von allgemeinem Interesse im EU-Recht zwischen Wettbewerb und Sozialstaatlichkeit, in: Schäffer/Iliopoulous-Strangas (Hrsg.), Staatsmodernisierung in Europa, 2007, S Art. 59 Grundgesetz, in: Maunz/Dürig (Hrsg.), Kommentar zum Grundgesetz, 2009 (ca. 82 Seiten). 43. Der Rahmen des Telekommunikationsrechts Die europarechtliche und grundgesetzliche Wirtschaftsverfassung, in: Franz-Jürgen Säcker (Hrsg.), Berliner Kommentar zum Telekommunikationsrecht, 2. Aufl (ca. 100 pages). 44. Kompetenzen, in: A. von Bogdandy (Hrsg.), Europäisches Verfassungsrecht, 2.Aufl. 2009,

10 45. Die Unionsbürgerschaft mehr als ein Status des Bourgeois?, in: M. Breuer/A. Epiney/A. Haratsch/St. Schmahl, N. Weiß (Hrsg.), Im Dienste des Menschen: Recht, Staat und Staatengemeinschaft, 2009, S Die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte, in: D. Merten/H.-J. Papier (Hrsg.), Handbuch der Grundrechte in Deutschland und Europa, 2009, Bd. VI/2, 173, S Die Lissabon-Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts Grundgesetzliche Grenzen der Integration, in: Jahrbuch des Föderalismus 2010, S Die Karlsruher Verkündigung Das Bundesverfassungsgericht in staatsrechtlicher Endzeitstimmung, in: Europarecht 2010, Beiheft 1, S Art. 10, 11, 13 EUV, in: Grabitz/Hilf/Nettesheim (Hrsg.), Das Recht der Europäischen Union, Kommentar, 2010, ca. 55 Seiten. 50. Präambel, Art. 1, 2, 3, 4, 6, 11, 13 AEUV, in: Grabitz/Hilf/Nettesheim (Hrsg.), Das Recht der Europäischen Union, Kommentar, 2010, ca. 60 Seiten. 51. Art AEUV (Umwelt), Art. 194 AEUV (Energie), Art. 195 AEUV (Tourismus), 196 AEUV (Katastrophenschutz), in: Grabitz/Hilf/Nettesheim (Hrsg.), Das Recht der Europäischen Union, Kommentar, 2011, ca. 140 Seiten. 52. Das Verhältnis von Vertragsverletzungsverfahren und nationalen Möglichkeiten der Vertragsbeendigung und rückabwickung im Vergaberecht, in: Forum Vergabe e.v., Vierzehnte Badenweiler Gespräche, 2011, S Die Auslegungsmethoden des EuGH, in: L. Tichy (Hrsg.), Die Auslegung des Rechts, Grundrechtsschutz der Privatheit, VVDStRL 70, 2011, S Der Umbau der europäischen Währungsunion: Politische Aktion und rechtliche Grenzen, in: St. Kadelbach (Hrsg.), Nach der Finanzkrise: Politische und rechtliche Rahmenbedingungen einer neuen Ordnung, 2012, S Energieversorgungssicherheit in der EU, in: Th. Giegerich (Hrsg.), Herausforderungen und Perspektiven der EU, Dokumentation einer Ringvorlesung, 2012 (in Vorbereitung). 57. Art. 24 Grundgesetz, in: Maunz/Dürig (Hrsg.), Kommentar zum Grundgesetz, 2012 (in Vorbereitung). 58. Art. 288, AEUV, in: Grabitz/Hilf/Nettesheim (Hrsg.), Das Recht der Europäischen Union, Kommentar, 2012, ca. 90 Seiten (im Erscheinen). III. Articles / Zeitschriftenaufsätze 1. Gleichartige Steuern im Gemeinschaftsrecht, in: Europäisches Wirtschafts- und Steuerrecht 1990, S (in collaboration with Eberhard Grabitz). 2. Führerscheinentzug und Fahrverbot bei DDR-Führerscheinen nach Vollendung der deutschen Einheit, in: NJW-DtZ 1991, S Gemeinschaftsrechtliche Vorgaben für das deutsche Staatshaftungsrecht, in: Die öffentliche Verwaltung 1992, S

11 4. Access to the Internal Market - The System of the European Community's Legal Instruments, in: World Competition, Dec. 1993, S (in collaboration with Armin von Bogdandy). 5. Horizontale Kompetenzkonflikte in der EG, in: Europarecht 1993, S Strukturen des gemeinschaftlichen Außenhandelsrechts, in: Europäische Zeitschrift für Wirtschaftsrecht 1993, S (in collaboration with Armin von Bogdandy). 7. Auslegung und Rechtsfortbildung des nationalen Rechts im Lichte des Gemeinschaftsrechts, in: Archiv des öffentlichen Rechts, Bd. 119 (1994), S Das Umweltrecht der Europäischen Gemeinschaften, in: Juristische Ausbildung 1994, S Grundrechtliche Prüfdichte durch den EuGH, in: Europäische Zeitschrift für Wirtschaftsrecht 1995, S Art. 23 GG, nationale Grundrechte und Unionsrecht, in: Neue Juristische Wochenschrift 1995, S Die Verschmelzung der Europäischen Gemeinschaften in der Europäischen Union, in: Neue Juristische Wochenschrift 1995, S (in collaboration with Armin von Bogdandy). 12. Die ökologische Intervention - Gewalt und Druck zum Schutz der Umwelt?, in: Archiv des Völkerrechts 34 (1996), S Die europarechtlichen Grundrechte auf Mobilität (Art. 48, 52 EGV), in: Neue Zeitschrift für Verwaltungsrecht 1996, S Die Europäische Union: Eine Neubestimmung des Verbunds und seines Rechts, in: Europarecht 1996, S (in collaboration with Armin von Bogdandy). 15. Ex pluribus unum: Fusion of the European Communities into the European Union, in: European Law Journal 2 (1996), S (in collaboration with Armin von Bogdandy). 16. EU-Recht und mitgliedstaatliche Staatshaftung, in: WuB IV A. 839 BGB (1.97). 17. Die Bananenmarkt-Entscheidung des EuGH: Europarecht und nationaler Mindestgrundrechtsstandard, in: Juristische Ausbildung 2001, S Das Kulturverfassungsrecht der Europäischen Union, in: Juristenzeitung 2002, S Die Charta der Grundrechte der Europäischen Union, in: Integration 2002, S (teilweise abgedruckt in: W. Graf Vitzthum/M. Pena (Hrsg.), L Identité de l Europe. Die Identität Europas, 2002, S ). 20. Das kommunitäre Völkerrecht, in: Juristenzeitung 2002, S Die Zulässigkeit von Verfassungsbeschwerden und Richtervorlagen nach Art. 23 GG, in: Neue Zeitschrift für Verwaltungsrecht 2002, S Europäische Beihilfeaufsicht und mitgliedstaatliche Daseinsvorsorge, in: Europäisches Währungssystem; Europäisches Wirtschafts- und Steuerrecht 2002, S Rationierung im Gesundheitswesen - Möglichkeiten und Grenzen, in: Verwaltungsarchiv 2002, S Der verfassungsrechtliche Rahmen der Rationierung in der Gesundheitsversorgung, in: Zeitschrift für medizinische Ethik, 2002, S

12 25. Die EG-Dienstleistungsfreiheit für Luftfahrtunternehmen, in: Zeitschrift für Luft- und Weltraumrecht 2002, Effektive Rechtsschutzgewährleistung im arbeitsteiligen System europäischen Rechtsschutzes, in: Juristenzeitung 2002, S Die konsoziative Föderation von Europäischer Union und Mitgliedstaaten, in: Zeitschrift für europarechtliche Studien 2002, S (zugleich in: B. Heß (Hrsg.), Der Wandel der Rechtsordnung, 2003, S. 1-34). 28. EU-Recht und mitgliedstaatliche Daseinsvorsorge, in: M. Nettesheim/T. Oppermann (Hrsg.), Die Tschechische Republik und die Europäische Union, 2003, S EU-Beitritt und Unrechtsaufarbeitung, in: Europarecht 2003, S Europäisches und nationales Verfassungsrecht. Bericht für die FIDE-Tagung 2002, in: Europarecht 2004 Sonderheft 1, S Legitimizing the WTO: The Dispute Settlement Process as Formalized Arbitration, in: Revista Trimestrale de Diritto Pubblico 2003, S (auch veröffentlicht in: H.-D. Assmann/K. Moser von Filseck (ed.), China s New Role in the International Community: Challenges and Expectations for the 21 st. Century, 2005). 32. El proceso de constitucionalización: consideraciones prácticas para la Conferencia gubernamental de 2004, in: Revista de Estudios Politicos 119 (2003), S El significado constitucional de la primacía del Derecho Comunitairo / de la Unión, in: Revista Espanola de Derecho Europeo 2003, S Die Unionsbürgerschaft im Verfassungsentwurf Verfassung des Ideals einer politischen Gemeinschaft der Europäer? In: Integration 26 (2003), S (auch abgedruckt in: Olivier Beaud, Arnaud Lechevalier, Ingolf Pernice und Sylvie Strudel (Hrsg.), L Europe en Voie de Constitution, 2004, S ). 35. Zum Status der Mitglieder des Europäischen Parlaments. Anmerkung zu EuG, Rs. T-353/00 Le Pen./. Europäisches Parlament, in: Juristenzeitung 2003, S Aktenherausgabe an einen Untersuchungsausschuß - Übungshausarbeit, in: Juristische Schulung 2004, S (in collaboration with Rainer Vetter). 37. Planung durch Gesetz - Rechtsprobleme eines Landesmessegesetzes (Übungsklausur), in: Verwaltungsblätter für Baden-Württemberg 2004, S. 116 und S (in collaboration with Rainer Vetter). 38. Decision-making in the EU: Identity, Efficiency and Democracy Legitimacy, in: Revue Europeenne de Droit Public 16 (2004), S (zugleich: The Constitution of the European Union. European Public Law Series, Volume LXIII, 2004). 39. Identity and Democratic Legitimacy in the EU, in: Alberto Lucarelli/Andrea Patroni Griffi (Hrsg.), Studi sulla Costituzione europea. Percorsi e ipotesi, 2004, S La Ciudadanía europea en le proyecto de Constitutión Europea. Constitución del ideal de una communidad politica de europeos?, in: Revista de Estudios Políticos 125 (2004), S Die Kompetenzordnung im Vertrag über eine Verfassung für Europa, in: Europarecht 2004, S The EU Regulatory Framework Pertaining to the Provision of Services of General Interest, in: Journal for European Environmental & Planning Law 2 (2004), S

13 43. Die Menschenwürde zwischen transzendentaler Überhöhung und bloßem Abwägungstopos, in: Archiv des öffentlichen Rechts 130 (2005), S (auch veröffentlicht in: Das Recht vor den Herausforderungen neuer Technologien. Deutsch-japanisches Symposium in Tübingen vom Juli 2004, 2006, S ). 44. Grund und Grenzen der Wissenschaftsfreiheit, in: Deutsches Verwaltungsblatt 2005, S Developing a Theory of Democracy for the European Union, in: Berkeley Journal of International Law 23 (2005), S Ersatzansprüche nach Heininger? Die Aufarbeitung mitgliedstaatlicher Vertragsverstöße im EU-Privatrecht, in: Wertpapier-Mitteilungen. Zeitschrift für Wirtschaftsund Bankrecht 2006, S Normenhierarchien im EU-Recht, in: Europarecht 2006, S Subjektive Rechte im Unionsrecht, in: Archiv des öffentlichen Rechts 132 (2007), S Die Dienstleistungskonzession Privates Unternehmertum in Gemeinwohlverantwortung, in: Europäisches Währungssystem; Europäisches Wirtschafts- und Steuerrecht 2007, S U.N. Sanctions Against Individuals A Challenge to the Architecture of European Union Governance, in: Common Market Law Review 44 (2007), S Der europarechtliche Rahmen des Arzneimittelrechts, in: Bundesgesundheitsblatt 2008, S Les services d'intérêt général en droit communautaire entre libre concurrence et Etat social, in : Revue internationale de droit comparé 2008, S Altersdiskriminierung ohne gemeinschaftsrechtlichen Bezug Anmerkung, in : Juristenzeitung 2008, S Grundrechtsschutz im Raum der Freiheit, der Sicherheit und des Rechts, in: Europarecht 2009, S Voraussetzungen individuellen Rechtsschutzes gegen Kommissionsentscheidungen Anmerkung, in: Juristenzeitung 2009, S Das neue Dienstleistungsrecht des ÖPNV Die Verordnung (EG) Nr /2007, in: Neue Zeitschrift für Verwaltungsrecht 2009, S Das Energiekapitel im Vertrag von Lissabon, in: Juristenzeitung 2010, S Die Integrationsverantwortung, in: Neue Juristische Wochenschrift 2010, S La reforma de las Constituciones de los Länder, in: Revista de Estudios Políticos 151 (2011), S (in collaboration with Benedikt Quarthal). 60. Die gesetzgebenden Organe der Bundesrepublik Deutschland im Integrationsprozess, in: Th. Eilmansberger/St. Griller/W. Obwexer (Hrsg.), Rechtsfragen der Implementierung des Vertrags von Lissabon, 2011, S Obligation Imposed on a Newly Founded Company to Repay a Previously Unlawful Subsidy, in: Journal of European Competition Law and Practice Der Kernbereich der Unionsbürgerschaft - Vom Schutz der Mobilität zur Gewährleistung eines Lebensumfelds, in: Juristenzeitung 2011, S

14 63. "Euro-Rettung" und Grundgesetz. Verfassungsgerichtliche Vorgaben für den Umbau der Währungsunion, in: Europarecht 2011, S IV. Book Reviews, Reports und Discussion Statements / Buchbesprechungen, Berichte und längere Diskussionsbeiträge 1. Tagungsbericht: Europäische Integration: Herausforderung für das traditionelle Staatsrecht, in: Integration 1993, S Buchbesprechung: Petersen, Rundfunkfreiheit und EG-Recht, 1994, in: Zeitschrift für Urheber- und Medienrecht 1995, S Buchanzeige: Storm/Lohse, Das Umweltrecht der EG, in: Umwelt- und Planungsrecht 1995, S Buchanzeige: Hummer/Vedder/Simma/Emmert, Europarecht in Fällen, 2. Aufl. 1994, in: Verfassung und Recht in Übersee 29 (1996), S Buchbesprechung: Triantafyllou, Vom Vertrags- zum Gesetzesvorbehalt, in: Verfassung und Recht in Übersee 1997, S Diskussionsbeiträge: Europäische Grundrechtsdogmatik, Staatshaftungsrecht, in: M. Nettesheim/P. Schiera (Hrsg.), Der integrierte Staat. Verfassungs- und europarechtliche Betrachtungen aus italienischer und deutscher Perspektive, Duncker & Humblot: Berlin 1999, S , Otto Bachof zum 90. Geburtstag, in: Juristenzeitung 2004, S

(Co-)Direktor des Europa-Instituts der Universität des Saarlandes. Adjunct Professor LL.M. Programme der Universität Lausanne

(Co-)Direktor des Europa-Instituts der Universität des Saarlandes. Adjunct Professor LL.M. Programme der Universität Lausanne MARC BUNGENBERG Prof. Dr. jur., LL.M. (Lausanne) geb. am 22. August 1968 in Hannover Fremdsprachen: Englisch, Französisch POSITIONEN Professur für Öffentliches Recht, Völkerrecht und Europarecht an der

Mehr

Univ.-Prof. Dr. Stephanie Schiedermair

Univ.-Prof. Dr. Stephanie Schiedermair Univ.-Prof. Dr. Stephanie Schiedermair geboren am 13.05.1977 in Heidelberg Lehrstuhl für Europarecht, Völkerrecht und Öffentliches Recht Burgstraße 21 04109 Leipzig stephanie.schiedermair@uni-leipzig.de

Mehr

University of Tirana

University of Tirana University of Tirana Address: Sheshi Nënë Tereza ; www.unitir.edu.al Tel: 04228402; Fax: 04223981 H.-D. Wenzel, Lehrstuhl Finanzwissenschaft, OFU Bamberg 1 University of Tirana The University of Tirana

Mehr

Prof. Dr. iur., LL.M. (London) Stand (date): 25.09.2015

Prof. Dr. iur., LL.M. (London) Stand (date): 25.09.2015 P ATRICK C. L EYENS Prof. Dr. iur., LL.M. (London) L EHRVERANSTALTUNGEN ( T AUGHT C OURSES) Stand (date): 25.09.2015 V ORLESUNGEN UND S EMINARE ( T AUGHT C OURSES) Bankrecht Gesellschaftsecht II Kapitalmarktrecht

Mehr

Master of Law (M Law) Double Degree Englisch

Master of Law (M Law) Double Degree Englisch Rechtswissenschaftliche Fakultät Studienordnung Master of Law (M Law) Double Degree Englisch (StudO M Law Double Degree Englisch) Beschluss der Fakultätsversammlung vom 11. Dezember 2013 RS 4.3.2.1.2 Version

Mehr

Master of Law (MLaw) Double Degree

Master of Law (MLaw) Double Degree Universität Zürich Rechtswissenschaftliche Fakultät [RS 4.3.2.1.1] Studienordnung Master of Law (MLaw) Double Degree Für die Double Degree Master-Studiengänge der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der

Mehr

Prof. Dr. iur., LL.M. (London) Stand (date): 01.03.2014

Prof. Dr. iur., LL.M. (London) Stand (date): 01.03.2014 P ATRICK C. L EYENS Prof. Dr. iur., LL.M. (London) L EHRVERANSTALTUNGEN ( T AUGHT C OURSES) Stand (date): 01.03.2014 V ORLESUNGEN UND S EMINARE ( T AUGHT C OURSES) N.N. Economics, Seminar, 1 hour/week,

Mehr

CURRICULUM VITAE. Prof. Dr. Michael Zürn

CURRICULUM VITAE. Prof. Dr. Michael Zürn CURRICULUM VITAE Prof. Dr. Michael Zürn Angaben zur Person Geburtstag, -ort Familienstand Staatsangehörigkeit 14. Februar 1959, Esslingen a. N. verheiratet, 1 Kind deutsch Studienabschlüsse/Akademische

Mehr

Staatenübergreifende Ärzteausbildung Peter Dieter President of AMSE (Association of Medical Schools in Europe)

Staatenübergreifende Ärzteausbildung Peter Dieter President of AMSE (Association of Medical Schools in Europe) Staatenübergreifende Ärzteausbildung Peter Dieter President of AMSE (Association of Medical Schools in Europe) Peter Dieter, 20. Juni 2014, omft, Frankfurt 1 AMSE Association of Medical Schools in Europe

Mehr

Bertram Turner Teaching Activities

Bertram Turner Teaching Activities Bertram Turner Teaching Activities Courses (Proseminar) taught at the Institute for Social Anthropology and African Studies, Ludwig-Maximilians-Universitä t, Munich (Interdisciplinary courses included)

Mehr

CURRICULUM VITAE. Martin Gross. December 2014

CURRICULUM VITAE. Martin Gross. December 2014 1 CURRICULUM VITAE Martin Gross December 2014 Address: University of Mannheim School of Social Sciences Professorship of Political Science III, Comparative Government A 5, 6, Room 340 68159 Mannheim Phone:

Mehr

The German professional Education System for the Timber Industry. The University of Applied Sciences between vocational School and University

The German professional Education System for the Timber Industry. The University of Applied Sciences between vocational School and University Hochschule Rosenheim 1 P. Prof. H. Köster / Mai 2013 The German professional Education System for the Timber Industry The University of Applied Sciences between vocational School and University Prof. Heinrich

Mehr

Nachwahlen zum Aufsichtsrat Angaben über die zur Wahl vorgeschlagenen Aufsichtsratskandidaten:

Nachwahlen zum Aufsichtsrat Angaben über die zur Wahl vorgeschlagenen Aufsichtsratskandidaten: Informationen zu Punkt 5 der Tagesordnung Nachwahlen zum Aufsichtsrat Angaben über die zur Wahl vorgeschlagenen Aufsichtsratskandidaten: Franz Fehrenbach, Stuttgart, Vorsitzender der Geschäftsführung der

Mehr

Anhänge zum. Studienplan zum Studiengang. Master of Arts in Business and Law. Universität Bern. vom 1. August 2010

Anhänge zum. Studienplan zum Studiengang. Master of Arts in Business and Law. Universität Bern. vom 1. August 2010 Anhänge zum Studienplan zum Studiengang Master of Arts in Business and Law Universität Bern vom 1. August 2010 Anhang 1: Zugangsvoraussetzungen für Studierende mit einem wirtschaftswissenschaftlichen Bachelor

Mehr

Dr. Harald Jatzke Stand November 2010 Richter am Bundesfinanzhof. Schriftenverzeichnis

Dr. Harald Jatzke Stand November 2010 Richter am Bundesfinanzhof. Schriftenverzeichnis Dr. Harald Jatzke Stand November 2010 Richter am Bundesfinanzhof Schriftenverzeichnis Monografien: Das neue Verbrauchsteuerrecht in der Bundesrepublik Deutschland unter besonderer Berücksichtigung der

Mehr

RECHTSANWALT PROF. DR. JUR. MARTIN SCHIMKE, LL.M.

RECHTSANWALT PROF. DR. JUR. MARTIN SCHIMKE, LL.M. RECHTSANWALT PROF. DR. JUR. MARTIN SCHIMKE, LL.M. Lebenslauf Persönliche Daten geboren am: 20. Januar 1959 in: Hagen Adresse: Alt Schürkesfeld 31 40670 Meerbusch Telefon (tagsüber): 0211 20056-244 Mobil:

Mehr

Verordnung Nr. 2659/2000 der EU-Kommission über

Verordnung Nr. 2659/2000 der EU-Kommission über Inhalt Vorwort Hinweise für die Online-Nutzung Abkürzungen Literatur V IX XVII XXIII Allgemeine Einführung 2 1. Ausschließlicher Lizenzvertrag 146 2. Geheimhaltungsverpflichtung 324 3. Vorabvertrag über

Mehr

Lebenslauf. Dr. med. Henning W. Woitge. Praxis Dr. Woitge

Lebenslauf. Dr. med. Henning W. Woitge. Praxis Dr. Woitge Lebenslauf persönliche Daten 2 Medizinische Ausbildung 2 Medizinische Weiterbildung 2 Zusätzliche Qualifikationen 3 Wissenschaftliche Erfahrungen und Akademischer Titel 3 Preise und Auszeichnungen 4 Mitgliedschaften

Mehr

Einstellungen zu Gesundheitssystemen und Ungleichheiten in der Inanspruchnahme von Gesundheitsleistungen im internationalen Vergleich

Einstellungen zu Gesundheitssystemen und Ungleichheiten in der Inanspruchnahme von Gesundheitsleistungen im internationalen Vergleich Monika Mischke, Claus Wendt Einstellungen zu Gesundheitssystemen und Ungleichheiten in der Inanspruchnahme von Gesundheitsleistungen im internationalen Vergleich Literatur / Quellen: Reibling, Nadine und

Mehr

Double Master s Degree in cooperation with the University of Alcalá de Henares

Double Master s Degree in cooperation with the University of Alcalá de Henares Lehrstuhl für Industrielles Management Prof. Dr. Kai-Ingo Voigt Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg Rechts- und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät Double Master s Degree in cooperation

Mehr

L e b e n s l a u f. 1962 66 Besuch der evangelischen Volksschule an der Hölterstraße in Mülheim-Ruhr

L e b e n s l a u f. 1962 66 Besuch der evangelischen Volksschule an der Hölterstraße in Mülheim-Ruhr L e b e n s l a u f Schulbildung 1962 66 Besuch der evangelischen Volksschule an der Hölterstraße in Mülheim-Ruhr 1966 74 Besuch der Luisenschule in Mülheim/Ruhr (Städtisches Gymnasium) 7. 6. 1974 Abitur

Mehr

Discussion und Working Papers am ZEW Stand: März 2008

Discussion und Working Papers am ZEW Stand: März 2008 Discussion und Working Papers am ZEW Stand: März 2008 Titel Bestand Standort Arbeitspapiere Institut für Wirtschaftsforschung, TH Zürich Arbeitspapiere Konjunkturforschungsstelle, ETH Zürich 1991 (Nr.

Mehr

Beratungsfelder. Unsere besondere Expertise:

Beratungsfelder. Unsere besondere Expertise: Beihilfenrecht Erfahrene und hochqualifizierte Anwälte beraten und vertreten nationale und internationale Mandanten in Verfahren vor der Europäischen Kommission, den EU-Gerichten sowie in innerstaatlichen

Mehr

Völkerrecht I: Begriff, Regelungsbereich

Völkerrecht I: Begriff, Regelungsbereich : Begriff, Regelungsbereich 20. September 2011 Prof. Christine Kaufmann Herbstsemester 2011 Administratives Zuständige Assistierende des Lehrstuhls Kaufmann Caroline Ehlert (044/ 634 48 62) Bei Fragen

Mehr

Version 2005W. Studienkennzahl. 992 551 Universitätslehrgang für Collaborative LL.M. Program in International Business Law European Part

Version 2005W. Studienkennzahl. 992 551 Universitätslehrgang für Collaborative LL.M. Program in International Business Law European Part Curriculum für den Universitätslehrgang Collaborative LL.M. Program in International Business Law European Part an der Paris Lodron-Universität Salzburg Version 2005W Studienkennzahl 992 551 Universitätslehrgang

Mehr

SUSANNE WARNING KONTAKTDATEN AUSBILDUNG BERUFLICHER WERDEGANG FORSCHUNGSINTERESSEN

SUSANNE WARNING KONTAKTDATEN AUSBILDUNG BERUFLICHER WERDEGANG FORSCHUNGSINTERESSEN SUSANNE WARNING KONTAKTDATEN Lehrstuhl für Global Business and Human Resource Management Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät Universität Augsburg D-86159 Augsburg Telefon: 0821 598 4282 E-Mail: susanne.warning@wiwi.uni-augsburg.de

Mehr

www.wenger-plattner.ch

www.wenger-plattner.ch mitteilung an klienten und geschäftsfreunde announcement to Clients and Business Partners www.wenger-plattner.ch Dr. Werner Wenger Dr. Jürg Plattner Dr. Peter Mosimann Stephan Cueni Prof. Dr. Gerhard Schmid

Mehr

Curriculum Vitae. Tobias Schulz Marty

Curriculum Vitae. Tobias Schulz Marty Curriculum Vitae Tobias Schulz Marty Adresse Hofwiesenstrasse 251, 8057 Zürich, Schweiz Email: tobias.schulz@wsl.ch http://www.wsl.ch/info/mitarbeitende/schulzt/index DE Personalien Geburtsdatum: 5. November,

Mehr

Bachelor of Science. Business Administration

Bachelor of Science. Business Administration Bachelor of Science Business Administration Media and Technology Abbildung der Studiengangstrukturen PO 2015 Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um vorläufige Übersichten der Studienstruktur handelt,

Mehr

Rechtsanwalt Dr. Martin Theben Fachanwalt für Arbeitsrecht. Arbeitsrecht und Menschenrechte in der anwaltlichen Praxis

Rechtsanwalt Dr. Martin Theben Fachanwalt für Arbeitsrecht. Arbeitsrecht und Menschenrechte in der anwaltlichen Praxis Rechtsanwalt Dr. Martin Theben Fachanwalt für Arbeitsrecht Arbeitsrecht und Menschenrechte in der anwaltlichen Praxis I. Einleitende Bemerkungen zur Praxisrelevanz der Menschenrechte jenseits des Arbeitsrecht

Mehr

Dr. Christian Takoff LL.M.

Dr. Christian Takoff LL.M. +359 88 851 7291 (BG Mobil) +359 2 987 3886 (BG privat) christian_takoff@yahoo.com http://geocities.com/christian_takoff Dr. Christian Takoff LL.M. Persönliche Angaben: Familienstand: verheiratet, mit

Mehr

Dr. iur. Salim Rizvi, LL.M. (zitiert gemäss DIN 1505-2) Inhaltsverzeichnis. A. Kommentare und Lehrbücher... 1. B. Monographien...

Dr. iur. Salim Rizvi, LL.M. (zitiert gemäss DIN 1505-2) Inhaltsverzeichnis. A. Kommentare und Lehrbücher... 1. B. Monographien... PUBLIKATIONSLISTE Dr. iur., LL.M. (zitiert gemäss DIN 1505-2) Inhaltsverzeichnis Seite A. Kommentare und Lehrbücher... 1 B. Monographien... 2 C. Herausgeberschaften... 4 D. Mitarbeit... 4 A. Kommentare

Mehr

Prof. Dr. rer.pol. Dr. rer.pol. habil. Roland Mattmüller. 10/2001 Ernennung zum Professor am CDHK der Tongji-Universität Shanghai (VR China)

Prof. Dr. rer.pol. Dr. rer.pol. habil. Roland Mattmüller. 10/2001 Ernennung zum Professor am CDHK der Tongji-Universität Shanghai (VR China) Prof. Dr. rer.pol. Dr. rer.pol. habil. Roland Mattmüller Vita Akademische Qualifikation: 10/2001 Ernennung zum Professor am CDHK der Tongji-Universität Shanghai (VR China) 07/1996 Habilitation an der Wirtschafts-

Mehr

Max Planck Institute for Tax Law and Public Finance. Current Journals Subscription (print)

Max Planck Institute for Tax Law and Public Finance. Current Journals Subscription (print) Accountancy Accounting and business research Accounting and finance Accounting forum Accounting in Europe Accounting, organizations and society AFS aktuell Akron Tax Journal Aktiengesellschaft Die Aktiengesellschaft

Mehr

Presentation of BFI OÖ s Health and Social Care Training Programme in 2012

Presentation of BFI OÖ s Health and Social Care Training Programme in 2012 Presentation of BFI OÖ s Health and Social Care Programme in 2012 BFI OÖ Akademie für Gesundheits- und Sozialberufe 1 al Migrants Beginners Lateral entrants University Access Vocational Educated People

Mehr

Accreditation of Prior Learning in Austria

Accreditation of Prior Learning in Austria Accreditation of Prior Learning in Austria Birgit Lenger ibw Institut für Bildungsforschung der Wirtschaft Institute for Research on Qualifications and Training of the Austrian Economy October, 2009 TOPICS

Mehr

1TeleTrusT Bundesverband IT-Sicherheit e.v. TeleTrusT IT Security Association Germany

1TeleTrusT Bundesverband IT-Sicherheit e.v. TeleTrusT IT Security Association Germany 1TeleTrusT Bundesverband IT-Sicherheit e.v. TeleTrusT IT Security Association Germany 2 Impressum Herausgeber: Imprint Publisher: TeleTrusT Bundesverband IT-Sicherheit e.v. Dr. Holger Mühlbauer Geschäftsführer

Mehr

Societas Iuris Publici Europaei (SIPE)

Societas Iuris Publici Europaei (SIPE) Societas Iuris Publici Europaei (SIPE) TAGUNG CONGRESS CONGRÈS Nationale Identität aus staatlicher und europäischer Sicht National Identity from the National and European Perspective L identité nationale

Mehr

Curriculum vitae Prof. Dr. med. M. Wabitsch

Curriculum vitae Prof. Dr. med. M. Wabitsch Curriculum vitae Prof. Dr. med. M. Wabitsch Persönliche Daten Name: Prof. Dr. med. Martin Wabitsch Familienstand: verheiratet, 2 Kinder Geburtsdatum: 12.06.1963 Nationalität: Deutsch Anschrift: Sektion

Mehr

Die Rechtswissenschaftliche Fakultät der Universität Zürich (RWF UZH) bietet Double Degree Masterstudiengänge mit folgenden Partnerfakultäten an:

Die Rechtswissenschaftliche Fakultät der Universität Zürich (RWF UZH) bietet Double Degree Masterstudiengänge mit folgenden Partnerfakultäten an: Rechtswissenschaftliche Fakultät Informationsblatt zum Bewerbungsverfahren um einen Studienplatz in einem der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Zürich I Grundlagen Grundlage dieses Merkblatts

Mehr

Kooperationsangebot für Lateinamerika Verein e.v.

Kooperationsangebot für Lateinamerika Verein e.v. Kooperationsangebot für Lateinamerika Verein e.v. BUCERIUS LAW SCHOOL WHU MLB BEWERBUNG & AUSWAHL PROGRAMMINHALTE STUDENTEN KOOPERATIONSMODELL ANSPRECHPARTNER 1 Bucerius Law School FAKTEN Erste private

Mehr

Kurzportrait. DekaBank-Stiftungslehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Finanzcontrolling. Professor Dr.

Kurzportrait. DekaBank-Stiftungslehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Finanzcontrolling. Professor Dr. Kurzportrait DekaBank-Stiftungslehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Finanzcontrolling Professor Dr. Niklas Wagner Übersicht Lehre, Forschung und Praxis Einblick in das Lehrprogramm Aktuelle

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung (SPO) Master of Science (M.Sc.) IV-1

Studien- und Prüfungsordnung (SPO) Master of Science (M.Sc.) IV-1 Studien und Prüfungsordnung (SPO) Master of Science (M.Sc.) IV1 1 Geltungsbereich Diese SPO gilt für den Studiengang mit dem Abschluss "Master of Science" (M.Sc.) auf Basis der gültigen Rahmenstudienordnung

Mehr

Bewerbungsbogen / Application Form

Bewerbungsbogen / Application Form Kennenlernstipendium für Promotionsinteressenten / Get-To-Know Stipend for PhD Applicants im Rahmen des DAAD-Projekts / DAAD Project IP@WWU International Promovieren an der WWU/ International PhD Study

Mehr

06/1989-09/1992; Promotion in Naturwissenschaften (Chemie) Universität Würzburg, Deutschland Abschluss: Dr. rer. nat.

06/1989-09/1992; Promotion in Naturwissenschaften (Chemie) Universität Würzburg, Deutschland Abschluss: Dr. rer. nat. School of Engineering and Architecture Prof. Dr. Udo Weis Werdegang 10/1983-04/1989; Studium Chemie Universität Würzburg, Deutschland Abschluss: Dipl.-Chem. 06/1989-09/1992; Promotion in Naturwissenschaften

Mehr

V i t a. Jahrgang 1942; aufgewachsen auf dem Familiengut in Westfalen. 1961-1967 Jurastudium in München und Freiburg mit Studienaufenthalten in

V i t a. Jahrgang 1942; aufgewachsen auf dem Familiengut in Westfalen. 1961-1967 Jurastudium in München und Freiburg mit Studienaufenthalten in Dr. jur. Hans-Gerd von Dücker 69115 Heidelberg, den 17.1.05 Kurfürstenanlage 5 Präsident des Landgerichts Heidelberg Tel. 06221/591220 Fax 06221/592239 e-mail: vonduecker@lg heidelberg.justiz.bwl.de V

Mehr

Graduate Studies in den USA und das Fulbright Programm. Mag. Elisabeth Müller, Fulbright Commission

Graduate Studies in den USA und das Fulbright Programm. Mag. Elisabeth Müller, Fulbright Commission Graduate Studies in den USA und das Fulbright Programm Mag. Elisabeth Müller, Fulbright Commission U.S. Higher Education - Vielfalt Ich möchte in den USA studieren. Aber an einer wirklich guten Universität.

Mehr

Introduction to the diploma and master seminar in FSS 2010. Prof. Dr. Armin Heinzl. Sven Scheibmayr

Introduction to the diploma and master seminar in FSS 2010. Prof. Dr. Armin Heinzl. Sven Scheibmayr Contemporary Aspects in Information Systems Introduction to the diploma and master seminar in FSS 2010 Chair of Business Administration and Information Systems Prof. Dr. Armin Heinzl Sven Scheibmayr Objective

Mehr

Act on Human Genetic Testing (Genetic Diagnosis Act; GenDG)

Act on Human Genetic Testing (Genetic Diagnosis Act; GenDG) Legal provisions related to genetic testing in Germany Act on Human Genetic Testing (Genetic Diagnosis Act; GenDG) Holger Tönnies Robert Koch-Institut Genetic Diagnostic Commission Head of Office European

Mehr

Internationales Familienrecht für das 21. Jahrhundert

Internationales Familienrecht für das 21. Jahrhundert Internationales Familienrecht für das 21. Jahrhundert Internationales Familienrecht für das 21. Jahrhundert Symposium zum 65. Geburtstag von Ulrich Spellenberg herausgegeben von Robert Freitag Stefan

Mehr

PD Dr. habil. Georg Stadtmann

PD Dr. habil. Georg Stadtmann Lebenslauf PD Dr. habil. Georg Stadtmann G. Stadtmann Lebenslauf 2 Zu meiner Person PD. Dr. habil. Georg Stadtmann Geboren am 26. April 1970 in Essen Nationalität: Deutsch Familienstand: ledig, Familie

Mehr

Accounting course program for master students. Institute of Accounting and Auditing http://www.wiwi.hu-berlin.de/rewe

Accounting course program for master students. Institute of Accounting and Auditing http://www.wiwi.hu-berlin.de/rewe Accounting course program for master students Institute of Accounting and Auditing http://www.wiwi.hu-berlin.de/rewe 2 Accounting requires institutional knowledge... 3...but it pays: Lehman Bros. Inc.,

Mehr

Konzept für Festveranstaltung Schumpeter School Preis am 30. Juni 2011 und Freitag 01. Juli 2011

Konzept für Festveranstaltung Schumpeter School Preis am 30. Juni 2011 und Freitag 01. Juli 2011 1 Preliminary Program for the Schumpeter School Award for Business and Economic Analysis. This prize is awarded every two years (in odd years, so that there is no overlap with the conference of the International

Mehr

Festlegung des konkreten Lehrveranstaltungsangebotes für den Universitätslehrgang Professional MBA-Studium

Festlegung des konkreten Lehrveranstaltungsangebotes für den Universitätslehrgang Professional MBA-Studium Festlegung des konkreten Lehrveranstaltungsangebotes für den Universitätslehrgang Professional MBA-Studium Die Vizerektorin für Lehre legt gemäß 22 Abs 1 der Satzung der Wirtschaftsuniversität Wien ivm

Mehr

Bewerbungsformular Application form Bitte nur ein Programm ankreuzen Please choose only one program

Bewerbungsformular Application form Bitte nur ein Programm ankreuzen Please choose only one program Bewerbungsformular Application form Bitte nur ein Programm ankreuzen Please choose only one program Master Programme Degree Programs MBA in Human Resources Management and Consulting (MBA-HRM&C) Master

Mehr

Transcultural European Outdoor Studies (TEOS), M.A. Erasmus Mundus Masterstudiengang

Transcultural European Outdoor Studies (TEOS), M.A. Erasmus Mundus Masterstudiengang Transcultural European Outdoor Studies (TEOS), M.A. Erasmus Mundus Masterstudiengang 10 Juni 2011 Thematische Gliederung (1) Handlungsleitendes Paradigma (2) Erasmus Mundus Masterstudiengang TRANSCULTURAL

Mehr

Veröffentlichungen. WTO Welthandelsordnung und Welthandelsrecht, Carl Heymanns Köln u.a. 2002, XVIII, 294 S. (zusammen mit Peter-Tobias Stoll).

Veröffentlichungen. WTO Welthandelsordnung und Welthandelsrecht, Carl Heymanns Köln u.a. 2002, XVIII, 294 S. (zusammen mit Peter-Tobias Stoll). Prof. Dr. Frank Schorkopf Veröffentlichungen I. Monographien Der Europäische Weg, Mohr Siebeck, Tübingen 015,. Aufl., 015, VI, 56 S. 1. Aufl., 010, V, 44 S. Besprechungen: Matthias Ruffert, Die öffentliche

Mehr

Master of Science Business Administration

Master of Science Business Administration Master of Science Business Administration Abbildung der Studiengangstrukturen PO 2015 Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um vorläufige Übersichten der Studienstruktur handelt, die das WiSo-Studienberatungszentrum

Mehr

Buchbesprechungen und -Anzeigen von Prof. Dr. Claus Dieter Classen

Buchbesprechungen und -Anzeigen von Prof. Dr. Claus Dieter Classen Buchbesprechungen und -Anzeigen von Prof. Dr. Claus Dieter Classen 1. Krönert, Ole, Die Stellung nationaler Befreiungsbewegungen im Völkerrecht. Frankfurt/M. 1984, in: Mundus XXII (1986), S. 28 f. 2. Müller,

Mehr

Innovations through vertical Relations between Firms, Suppliers and Customers: A Study of German Firms

Innovations through vertical Relations between Firms, Suppliers and Customers: A Study of German Firms Series B: Reprint 98-04 Innovations through vertical Relations between Firms, Suppliers and Customers: A Study of German Firms Najib Harabi December 1998 Reprinted from: Industry and Innovation, Volume

Mehr

JONAS SCHREYÖGG PH.D.

JONAS SCHREYÖGG PH.D. JONAS SCHREYÖGG PH.D. T : 030/314-28240 F : 030/314-28433 Email: jonas.schreyoegg@tu-berlin.de born in Nürnberg, Germany Academic Education 01/01 12/03 Ph.D. in Economics at the Berlin University of Technology

Mehr

Die Zukunft der Aufsicht über Verwertungsgesellschaften. The future of supervision of collecting societies a German and European outlook

Die Zukunft der Aufsicht über Verwertungsgesellschaften. The future of supervision of collecting societies a German and European outlook DEUTSCHE VEREINIGUNG FÜR GEWERBLICHEN RECHTSSCHUTZ UND URHEBERRECHT Die Zukunft der Aufsicht über Verwertungsgesellschaften ein deutscher und europäischer Ausblick The future of supervision of collecting

Mehr

Wettbewerbsrecht Recht gegen unlauteren Wettbewerb

Wettbewerbsrecht Recht gegen unlauteren Wettbewerb Wettbewerbsrecht Recht gegen unlauteren Wettbewerb Unterstützung der Vorlesung, kein Skript, kein Lehrbuchersatz! 1 A. Einführung I. Gegenstand 1. Drei Beispiele Beispiel 1: Tony Taler (BGH v. 12. 7. 2007

Mehr

Prof. Dr. med. Thomas Knoll

Prof. Dr. med. Thomas Knoll Lebenslauf Prof. Dr. med. Thomas Knoll 1. PERSÖNLICHE DATEN 1. Geburtsdatum 12.06.1971 Geburtsort Eberbach, Neckar-Odenwald-Kreis 2. SCHULAUSBILDUNG 1977 1982 Grundschulen Beerfelden und Bad König, Odenwaldkreis

Mehr

E-Discovery the EU Data Protection Authorities approach

E-Discovery the EU Data Protection Authorities approach E-Discovery the EU Data Protection Authorities approach Breakout Session Mind the Gap: Bridging U.S. Cross-border E-discovery and EU Data Protection Obligations Dr. Alexander Dix, LL.M. Berlin Commissioner

Mehr

Globaler Freihandel und Markenrecht

Globaler Freihandel und Markenrecht Reihe: Steuer, Wirtschaft und Recht Band 206 Herausgegeben von vbp StB Prof. Dr. Johannes Georg Bischoff, Wuppertal, Dr. Alfred Kellermann, Vorsitzender Richter (a. D.) am BGH, Karlsruhe, Prof. Dr. Günter

Mehr

Studiengänge mit europäischer / internationaler Ausrichtung in Deutschland

Studiengänge mit europäischer / internationaler Ausrichtung in Deutschland Studiengänge mit europäischer / internationaler Ausrichtung in Deutschland Die folgende Liste enthält alphabetisch nach Hochschulort geordnet eine Auswahl von Studiengängen mit europäischer / internationaler

Mehr

Joint Master Programm Global Business

Joint Master Programm Global Business Joint Master Programm Global Business (gültig ab 01.10.2015) Name: Tel.Nr: Matr.Nr.: email: 1. Pflichtfächer/-module ( ECTS) General Management Competence Es sind 5 Module aus folgendem Angebot zu wählen:

Mehr

Versicherungswirtschaft an der Universität Hohenheim

Versicherungswirtschaft an der Universität Hohenheim Versicherungswirtschaft an der Universität Hohenheim Prof. Dr. Jörg Schiller April 2009 Universität Hohenheim (530 c) Fruwirthstr. 48 70599 Stuttgart www.insurance.uni-hohenheim.de 1 Agenda Kurzporträt

Mehr

Bewerbungsformular Application form Bitte nur ein Programm ankreuzen Please choose only one program

Bewerbungsformular Application form Bitte nur ein Programm ankreuzen Please choose only one program Bewerbungsformular Application form Bitte nur ein Programm ankreuzen Please choose only one program Masterprogramme in den Bereichen Wirtschaft und Recht sowie Technik Degree Programs in the fields of

Mehr

VORTRÄGE UND LEHRVERANSTALTUNGEN

VORTRÄGE UND LEHRVERANSTALTUNGEN Rechtstheorie: Gesetzgebung, Vorlesung, Bucerius Law School, Hamburg, Herbsttrimester, 2014. 2014 Roman Business Associations, Vortrag, Duke University: 18th Annual Conference of The International Society

Mehr

Ein europäischer Studiengang der Humanmedizin der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg in Kooperation mit der Rijksuniversiteit Groningen

Ein europäischer Studiengang der Humanmedizin der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg in Kooperation mit der Rijksuniversiteit Groningen Ein europäischer Studiengang der Humanmedizin der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg in Kooperation mit der Rijksuniversiteit Groningen Ein regionales, europäisches Projekt Voraussetzungen Projektidee

Mehr

Berufung auf die Charta vor einem nationalen Gericht. Dr Paul Gragl Lecturer, Queen Mary, University of London

Berufung auf die Charta vor einem nationalen Gericht. Dr Paul Gragl Lecturer, Queen Mary, University of London Berufung auf die Charta vor einem nationalen Gericht Dr Paul Gragl Lecturer, Queen Mary, University of London Überblick (1) Pflicht nationaler Behörden zu angemessener Berücksichtigung der Charta (2) Geltendmachung

Mehr

ZIB Med. Zentrum für Internationale Beziehungen der Medizinischen Fakultät der Universität zu Köln. http://zibmed.uni-koeln.de

ZIB Med. Zentrum für Internationale Beziehungen der Medizinischen Fakultät der Universität zu Köln. http://zibmed.uni-koeln.de ZIB Med Zentrum für Internationale Beziehungen der Medizinischen Fakultät der Universität zu Köln Stabsstelle des Dekanats Fakultätsbeauftragter: Univ.-Prof. Dr. H. Pfister Leitung: Dr. Benjamin Köckemann

Mehr

Dr. Kathleen Stürmer. Persönliche Informationen. Forschungsinteressen. Abschlüsse. Curriculum Vitae Kathleen Stürmer

Dr. Kathleen Stürmer. Persönliche Informationen. Forschungsinteressen. Abschlüsse. Curriculum Vitae Kathleen Stürmer Dr. Kathleen Stürmer Persönliche Informationen Wissenschaftliche Assistentin (Habilitandin) Friedl Schöller Stiftungslehrstuhl für Unterrichts- und Hochschulforschung, TUM School of, Technische Universität

Mehr

Monopolies Commission, Bonn Senior Economist Business Concentration, Corporate Governance, Firm Networks

Monopolies Commission, Bonn Senior Economist Business Concentration, Corporate Governance, Firm Networks CURRICULUM VITÆ Dr. Achim M. Buchwald MONOPOLKOMMISSION Heilsbachstraße 16 D-53123 Bonn Tel: +49(0)228/338882-39 Fax: +49(0)228/338882-33 E-Mail: achim.buchwald@monopolkommission.bund.de Internet: http://www.monopolkommission.de

Mehr

Cluster Health Care Economy has been established in 2008 Regional approach to develop health care industries Head of the cluster is Ms.

Cluster Health Care Economy has been established in 2008 Regional approach to develop health care industries Head of the cluster is Ms. How to develop health regions as driving forces for quality of life, growth and innovation? The experience of North Rhine-Westphalia Dr. rer. soc. Karin Scharfenorth WHO Collaborating Centre for Regional

Mehr

Morocco. Maroc. Maroc. Marokko. Morocco Marruecos. Focus Morocco Moroccan industrial policy and European patents: new opportunities for industry

Morocco. Maroc. Maroc. Marokko. Morocco Marruecos. Focus Morocco Moroccan industrial policy and European patents: new opportunities for industry Focus Moroccan industrial policy and European patents: new opportunities for industry Programme 12 March 2015 Munich, Germany co Marruecos co Marruecos Focus Venue/Ort/Lieu European Patent Office Isar

Mehr

Curriculum Vitae. Michael Schmid Prof. Dr. rer. pol. habil. Full Professor of Economics and International Economics

Curriculum Vitae. Michael Schmid Prof. Dr. rer. pol. habil. Full Professor of Economics and International Economics Curriculum Vitae Michael Schmid Prof. Dr. rer. pol. habil. Professor of Economics and International Economics University of Bamberg Tel.: ++49 951/863-2582 Fax: ++49 951/863-5582 E-mail: Michael.Schmid@sowi.uni-bamberg.de

Mehr

9) El Constitucionalismo europeo del siglo XIX [spanische Übersetzung einer überarbeiteten Fassung von 1) in Vorbereitung, vorauss.

9) El Constitucionalismo europeo del siglo XIX [spanische Übersetzung einer überarbeiteten Fassung von 1) in Vorbereitung, vorauss. Veröffentlichungen: 1. Bücher und CD-ROM 1) Monarch und Parlament im 19. Jahrhundert. Der monarchische Konstitutionalismus als europäischer Verfassungstyp - Frankreich im Vergleich, Göttingen: Vandenhoeck

Mehr

PROF. DR. MICHAEL FRENKEL LEBENSLAUF

PROF. DR. MICHAEL FRENKEL LEBENSLAUF PROF. DR. MICHAEL FRENKEL LEBENSLAUF Kontaktdaten: Lehrstuhl für Volkswirtschaftslehre, insbesondere Makroökonomik und internationale Wirtschaftsbeziehungen WHU Otto Beisheim School of Management Burgplatz

Mehr

eeurope Awards 2005 & Kϋnftige Forschungsschwerpunkte in der EU im egovernment egov-day Koblenz, 31. Januar 2006

eeurope Awards 2005 & Kϋnftige Forschungsschwerpunkte in der EU im egovernment egov-day Koblenz, 31. Januar 2006 eeurope Awards 2005 & Kϋnftige Forschungsschwerpunkte in der EU im egovernment egov-day Koblenz, 31. Januar 2006 Christine Leitner Head of eeurope Awards Secretariat European Institute of Public Administration

Mehr

Field Librarianship in den USA

Field Librarianship in den USA Field Librarianship in den USA Bestandsaufnahme und Zukunftsperspektiven Vorschau subject librarians field librarians in den USA embedded librarians das amerikanische Hochschulwesen Zukunftsperspektiven

Mehr

Hamburg is Germany s Gateway to the World. Germany s preeminent centre of foreign trade and major hub for trade with the Baltic Sea region

Hamburg is Germany s Gateway to the World. Germany s preeminent centre of foreign trade and major hub for trade with the Baltic Sea region in million Euro International trading metropolis Hamburg is Germany s Gateway to the World. Germany s preeminent centre of foreign trade and major hub for trade with the Baltic Sea region 8. Foreign trade

Mehr

Finanzwissenschaftliches Seminar SS 2015: Internationale Ökonomie und Steuerwettbewerb

Finanzwissenschaftliches Seminar SS 2015: Internationale Ökonomie und Steuerwettbewerb Lehrstuhl Volkswirtschaftslehre, insbesondere Finanzwissenschaft Univ.-Prof. Dr. Thomas Eichner Finanzwissenschaftliches Seminar SS 2015: Internationale Ökonomie und Steuerwettbewerb Veranstaltungstyp:

Mehr

Master of Business Administration in Business Development

Master of Business Administration in Business Development Master of Business Administration in Business Development Zugangsvoraussetzung für den MBA 1. Abgeschlossenes Hochschulstudium oder ein adäquates Bachelor- oder Master- Degree (210 Credits) 2. Zwei Jahre

Mehr

The Master of Science Entrepreneurship and SME Management

The Master of Science Entrepreneurship and SME Management The Master of Science Entrepreneurship and SME Management 1 WELCOME! 2 Our Business Faculty focus on SME and Innovation. We are accredited from AQAS. Thus, our Master in SME offers a new and innovative

Mehr

Effective Stakeholder Management at the Technische Universität München Bologna, September, 2010

Effective Stakeholder Management at the Technische Universität München Bologna, September, 2010 Effective Stakeholder Management at the Bologna, September, 2010 Science, Technology, and the Media Growing public awareness for the last 10 years New print and web journals Large number of new TV shows

Mehr

TABELLARISCHER LEBENSLAUF

TABELLARISCHER LEBENSLAUF RHEINISCHE FRIEDRICH-WILHELMS-UNIVERSITÄT BONN DR. IUR. HABIL. BETTINA NOLTENIUS AKADEMISCHE RÄTIN a.z. RECHTSPHILOSOPHISCHES SEMINAR ADENAUERALLEE 24-42 53113 BONN TEL.:+49 0228-73-9138/9137 FAX: + 49

Mehr

Schriftenverzeichnis

Schriftenverzeichnis chriftenverzeichnis Prof. Dr. Michael Rodi, M. A. 1. Monographien Die ubventionsrechtsordnung. Die ubvention als Instrument öffentlicher Zweckverwirklichung nach Völkerrecht, Europarecht und deutschem

Mehr

SWISS ERASMUS MOBILITY STATISTICS 2011-2012. ch Foundation

SWISS ERASMUS MOBILITY STATISTICS 2011-2012. ch Foundation SWISS ERASMUS MOBILITY STATISTICS 2011-2012 ch Foundation April 2013 INDEX 1. Student mobility... 3 a. General informations... 3 b. Outgoing Students... 5 i. Higher Education Institutions... 5 ii. Level

Mehr

Verstärkung unseres Teams Member Readiness

Verstärkung unseres Teams Member Readiness Verstärkung unseres Teams Member Readiness Agenda 2 EEX at a glance The European Energy Exchange (EEX) develops, operates and connects secure, liquid and transparent markets for energy and related products.

Mehr

ERA Steering Group on Human Resources and Mobility. EURAXESS Researchers in Motion

ERA Steering Group on Human Resources and Mobility. EURAXESS Researchers in Motion ERA Steering Group on Human Resources and Mobility EURAXESS Researchers in Motion Aufgabenbereiche der ERA SG HRM Implementierung der Innovation Union (Commitments 1,4 und 30) und Monitoring des Fortschritts

Mehr

Institute of Management Berlin (IMB)

Institute of Management Berlin (IMB) Institute of Berlin (IMB) MBA General Dual Award. Studienjahr US sws LP. Studienjahr US sws LP LV 8570 0 LV 8570 Strategic Financial Analysis Dynamics of Strategy IV: Business Simulation Game LV 857 Global

Mehr

Building Competence. Crossing Borders.

Building Competence. Crossing Borders. Master of Science in Business Administration with a Major in Marketing (ZHAW) & Master de droit européen et international des affaires (Université Paris- Dauphine) Prof. Dr. Peter Münch peter.muench@zhaw.ch

Mehr

Festlegung des konkreten Lehrveranstaltungsangebotes für den Universitätslehrgang Professional MBA-Studium

Festlegung des konkreten Lehrveranstaltungsangebotes für den Universitätslehrgang Professional MBA-Studium Festlegung des konkreten Lehrveranstaltungsangebotes für den Universitätslehrgang Professional MBA-Studium Der Lehrgangsleiter legt für den Vizerektor für Lehre gemäß 24 Abs 5 ivm 22 Abs 1 der Satzung

Mehr

Systematik Europarecht (Eu) / ursprünglich Bestand der ehemaligen IVR-Bibliothek

Systematik Europarecht (Eu) / ursprünglich Bestand der ehemaligen IVR-Bibliothek Systematik Europarecht (Eu) / ursprünglich Bestand der ehemaligen IVR-Bibliothek I QUELLENSAMMLUNGEN A Allgemeine Textsammlungen des europäischen Rechts B Allgemeine Dokumentensammlungen europäischer Organisationen

Mehr

Extract of the Annotations used for Econ 5080 at the University of Utah, with study questions, akmk.pdf.

Extract of the Annotations used for Econ 5080 at the University of Utah, with study questions, akmk.pdf. 1 The zip archives available at http://www.econ.utah.edu/ ~ ehrbar/l2co.zip or http: //marx.econ.utah.edu/das-kapital/ec5080.zip compiled August 26, 2010 have the following content. (they differ in their

Mehr

Veröffentlichungen. - Neue MaRisk stärken Compliance und Risikomanagement, Gastkommentar in RisikoManager 02/2013, S. 2.

Veröffentlichungen. - Neue MaRisk stärken Compliance und Risikomanagement, Gastkommentar in RisikoManager 02/2013, S. 2. Prof. Dr. Niels Olaf Angermüller Veröffentlichungen - Länderrisiken unter Basel III Finanzkrise ohne Konsequenzen?, erscheint demnächst in Zeitschrift für das gesamte Kreditwesen (zusammen mit Thomas Ramke).

Mehr