Öffentliche Fördermittel Existenzgründung

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Öffentliche Fördermittel Existenzgründung"

Transkript

1

2 Roland Betz Öffentliche Fördermittel Existenzgründung Ein ebook über öffentliche Fördermittel

3 Copyright Verlagsgesellschaft Betz 1. Auflage 2015 Alle Rechte vorbehalten. Kein Teil dieses ebooks darf in irgendeiner Form (Druck, Fotokopie oder einem anderen Verfahren) ohne schriftliche Genehmigung des Verlages reproduziert oder unter Verwendung elektronischer Systeme verarbeitet, vervielfältigt oder verbreitet werden. ISBN

4 Die Autoren Roland Betz wurde am 14. Juli 1960 in Witten geboren. Nach Abschluss des Studiums der Wirtschaftswissenschaften als Diplom-Ökonom an der Ruhr-Universität Bochum arbeitete er zunächst einige Jahre in Frankreich, der Schweiz und Belgien für ein deutsches Großunternehmen. Seit 1990 ist er als Unternehmensberater selbständig tätig und berät kleine und mittlere Unternehmen; gleichzeitig arbeitete er in mehreren Projektgesellschaften. Die Beratungsschwerpunkte liegen im betriebswirtschaftlichen Bereich. Dazu gehören neben der Existenzgründung die Sicherung von bestehenden Unternehmen, die Erweiterung und die Umstrukturierung. In allen Fällen werden öffentliche Fördermittel bei der Umsetzung von Entscheidungen berücksichtigt. Ein weiterer Schwerpunkt liegt in der Einführung und Betreuung speziell auf den Mittelstand zugeschnittener Controlling Systeme. Roland Betz betreibt das Internetportal mit laufend aktuellen Informationen über öffentliche Fördermittel in Deutschland. Marianne Kofahl studierte Betriebswirtschaft an der J.- W.- Goethe-Universität in Frankfurt am Main. Nach ihrem Abschluss als Diplom-Kauffrau sammelte sie langjährige Berufserfahrung im Rechnungswesen und Controlling verschiedener Unternehmen im Rhein-Main-Gebiet. Seit 2004 ist Marianne Kofahl selbständige Unternehmensberaterin für Existenzgründer/innen und kleine Unternehmen. Sie berät Gründer und Gründerinnen vor und nach der Gründungsphase, begleitet kleine Firmen durch die Phasen von Wachstum und Festigung und bietet Unterstützung bei der Suche nach einer Finanzierung oder in der Krise (Insolvenzabwehr). Weiter berät sie kleine Unternehmen bei der Einführung eines zielgerichteten Controllings, das insbesondere auf die Bedürfnisse kleiner Firmen abgestimmt ist, und bietet zudem auch externes Controlling an. Frau Kofahl ist Autorin eines Excel- Businessplantools mit dem man in nur 5 Schritten einen individuellen Finanzplan erstellen kann und ist als Dozentin für Existenzgründung und Controlling u.a. bei der IHK tätig. Vorwort Dieses ebook soll dem Leser eine Hilfestellung beim Einsatz öffentlicher Fördermittel für sein Vorhaben geben. Hier werden speziell die Fördermöglichkeiten behandelt, die bei kleinen Gründungsvorhaben und bei Gründungen aus der Arbeitslosigkeit genutzt werden können. Auch bei der Planung einer kleinen Unternehmensnachfolge können diese Förderprogramme genutzt werden. Bei größeren Nachfolgeregelungen werden in erster Linie andere Programme beantragt, die wir in einem weiteren Band dieser Reihe darstellen. Dies trifft auch auf Fördermöglichkeiten für bestehende Unternehmen und auf Förderungen für Umweltschutz und Innovation sowie für Arbeitsplätze und Konsolidierung zu

5 Zur Zeit ändern sich die Konditionen bei einzelnen Förderprogrammen sehr oft; aus diesem Grund wird auf der Internetseite in einer besonderen Rubrik über Änderungen und Ergänzungen bei den in diesem Buch behandelten Fördermöglichkeiten berichtet. Vor einer betrieblichen oder beruflichen Entscheidung ist es jedoch immer erforderlich, die offiziellen Veröffentlichung wie z.b. Gesetze oder Richtlinien in ihrer aktuellen Fassung zu studieren. Dieses Buch kann Anregungen geben es kann und soll aber nie eine individuelle Beratung ersetzen. Witten, im Mai 2015

6 Verzeichnis der Abbildungen Abb. 1 - Gründungszuschuss Abb. 2 - Einstiegsgeld Abb. 3 - Leistungen zur Eingliederung Abb. 4 - Arbeitslosenversicherung, Versicherungspflicht auf Antrag Abb. 5 - ERP Gründerkredit Startgeld Abb. 6 - Starthilfedarlehen Abb. 7 - Gründung durch Erwerbslose Abb. 8 - NRW/EU Mikrodarlehen Abb. 9 - Darlehen zur Existenzgründung durch Behinderte Abb Beratungsprogramm Wirtschaft Abb Meistergründungsprämie Abb Startfinanzierung 80 Abb BAB-Starthilfekredit Abb IB.SH Mikrokredit Abb Schulung und Workshops

7 Was sind öffentliche Fördermittel? Öffentliche Fördermittel sind Zuwendungen des Staates. Der Staat vergibt die Mittel, um bestimmte politische und wirtschaftliche Ziele zu erreichen. Es handelt sich also nicht um finanzielle Geschenke, sondern der Empfänger hat vorgegebene Kriterien zu erfüllen. Um öffentliche Fördermittel zu erhalten, ist also erst einmal festzustellen, ob die Richtlinien für den Einzelfall zutreffen. Dazu muss man wissen, welche Fördermittel es zu welchen Bedingungen gibt. In Deutschland gibt es zurzeit zwischen 1500 und 2000 verschiedene Förderprogramme, durch die unterschiedliche Personen, Unternehmen, Institutionen oder Regionen unterstützt werden sollen. Hierzu werden zahlreiche unterschiedliche Arten von Subventionen gewährt wie zum Beispiel: Zuschüsse Für den Empfänger sind Zuschüsse am interessantesten. Hierbei handelt es sich um nicht rückzahlbare Zuwendungen des Staates. Zuschüsse werden immer an Bedingungen geknüpft, die der Empfänger erfüllen muss. Falls er sie nicht erfüllt, muss er den Zuschuss einschließlich Zinsen zurückzahlen. Zinsgünstige Kredite Bei zinsgünstigen Krediten liegt der Zinssatz immer unter dem üblichen Marktzinssatz. Die Differenz wird vom Staat getragen. Das Zinsniveau für betriebliche Kredite mit normaler Besicherung bewegt sich ungefähr in Höhe des Zinsniveaus für erstrangige Immobilienfinanzierungen. Somit kann dadurch sehr günstiges Fremdkapital zur Unternehmensfinanzierung aufgenommen werden. Insbesondere für kleine Unternehmen und für Existenzgründer besteht jedoch die Schwierigkeit, dass sie die erforderlichen Sicherheiten zur Aufnahme eines Kredites nicht stellen können. Aus diesem Grund können einige zinsgünstige Kredite zusätzlich mit einer Haftungsfreistellung ausgereicht werden. Hierbei wird die durchleitende Geschäftsbank in einem bestimmten Umfang von der Haftung für den Kredit freigestellt. Je nach Kreditprogramm und Region liegt die Haftungsfreistellung zwischen 50% und 80% des Kreditvolumens. Falls der Kredit ausfällt, trägt in diesem Fall die öffentliche Hand (also der Bund oder ein Bundesland) das Ausfallrisiko. Dieses Risiko wird jedoch nur gegenüber der durchleitenden Geschäftsbank übernommen. Der Kreditnehmer haftet in jedem Fall persönlich für den von ihm aufgenommenen Kredit. Bürgschaften Falls nicht genügend Sicherheiten zur Durchführung der Finanzierung zur Verfügung stehen, besteht auch die Möglichkeit, eine Bürgschaft der öffentlichen Hand zu erhalten. Dazu wurden in den Bundesländern Bürgschaftsbanken aufgebaut, die Kredite verbürgen können. Üblicherweise werden nur Bürgschaften für Kredite vergeben, die von in Deutschland zugelassenen Kreditinstituten oder Versicherungen gewährt werden. Eine Bürgschaft für eine Mietkaution oder für ein Privatdarlehen ist ausgeschlossen. Die Bürgschaft wird normalerweise bis zu einer Höhe von 80% des Kreditvolumens gewährt. Für den übersteigenden Betrag liegt das Risiko bei der Kredit gebenden Geschäftsbank. Die Bank darf jedoch weitere Sicherheiten von dem Kreditnehmer einfordern.

8 Garantien Staatliche Garantien werden im Wesentlichen bei Exportgeschäften vergeben. Hier können sowohl Einzeldeckungen für einen bestimmten Auftrag vereinbart werden, als auch Ausfuhr-Pauschal-Gewährleistungen für verschiedene ausländische Kunden bei überwiegend kurzen Zahlungszielen. Steuerliche Subventionen Darüber hinaus gibt es noch zahlreiche steuerliche Subventionen. Am bekanntesten ist hier der Investitionsabzugsbetrag oder die Sonderabschreibung. Im Gegensatz zu allen anderen oben genannten Subventionsformen besteht auf die steuerlichen Subventionen ein Rechtsanspruch. Existenzgründung aus der Arbeitslosigkeit Häufig besteht neben der Suche nach einer anderen abhängigen Beschäftigung auch die Möglichkeit, eine selbständige Tätigkeit auszuüben. Gerade bei einer schwierigen wirtschaftlichen oder persönlichen Situation ist dies ein realistischer Ausweg. Außerdem stehen für einige Personen aufgrund ihres Alters oder ihrer Qualifikation keine Arbeitsplätze zur Verfügung, so dass die Selbständigkeit die einzige Möglichkeit darstellt, die Arbeitslosigkeit zu vermeiden oder zu beenden. In allen Fällen ist es jedoch erforderlich, sich rechtzeitig und vor allem sorgfältig auf die Selbständigkeit vorzubereiten. Nur wenn die Selbständigkeit sorgfältig geplant wurde und die Annahmen, die bei der Planung zugrunde gelegt wurden, realistisch waren, hat die Existenzgründung Aussicht auf Erfolg. Neben den wirtschaftlichen Fragen müssen auch die persönlichen Fragen geklärt werden. Jeder Einzelne muss für sich entscheiden, ob die Selbständigkeit für ihn eine sinnvolle Alternative zur abhängigen Beschäftigung ist. Ein Existenzgründer kann unabhängig Entscheidungen treffen, selbständig arbeiten und Verantwortung übernehmen. Dafür muss er vom Konzept bis zum Vertrieb alles beherrschen. Nicht jeder Existenzgründer kommt mit dieser Verantwortung zurecht. Wenn nach sorgfältiger Prüfung die Entscheidung für die Selbständigkeit gefallen ist, existieren mehrere Fördermöglichkeiten zur Unterstützung in der Startphase. Diese Förderungen werden als Zuschuss gewährt und dienen zur Sicherung des Lebensunterhalts. Selbstverständlich werden auch die im Zusammenhang mit der Existenzgründung erforderlichen Investitionen gefördert. Gründungszuschuss Der Gründungszuschuss wurde bereits im Jahr 2006 eingeführt und dient zur Sicherung des Lebensunterhalts zu Beginn der selbständigen Tätigkeit. Der Zuschuss wird auf Antrag gewährt, wenn Arbeitnehmer oder Arbeitnehmerinnen durch Aufnahme einer selbständigen Tätigkeit ihre Arbeitslosigkeit beenden möchten. Im Rahmen einer Förderung durch den Gründungszuschuss dürfen alle Tätigkeiten ausgeübt werden, die

9 normalerweise selbständig ausgeübt werden dürfen. Neben den allgemeinen Beschränkungen (z.b. Meisterpflicht für einzelne Berufe) gelten hier keine zusätzlichen Einschränkungen. Es muss sich jedoch um eine hauptberufliche selbständige Tätigkeit handeln. Das bedeutet, dass alle anderen abhängigen oder selbständigen Tätigkeiten in Summe keinen höheren zeitlichen Umfang erfordern, als diese geförderte Tätigkeit. Der Zuschuss wird auf Antrag gewährt. Er wird in zwei Teilen bewilligt. Der erste Teil wird für die Dauer von 6 Monaten in Höhe des Arbeitslosengeldes I zuzüglich 300 Euro pro Monat gewährt. Der Betrag von 300 Euro gilt als Pauschale zur sozialen Sicherung. Der zweite Teil wird für weitere 9 Monate in Höhe von 300 Euro pro Monat gewährt. In beiden Fällen besteht kein Rechtsanspruch darauf, dass der Gründungszuschuss tatsächlich bewilligt wird. Gleichzeitig gilt der Vorrang der Vermittlung insbesondere dann, wenn der Gründungszuschuss für eine dauerhafte berufliche Eingliederung nicht erforderlich ist. Voraussetzung für die Gewährung des Zuschusses ist, dass die Existenzgründer vor Aufnahme der selbständigen Tätigkeit arbeitslos sind

Selbständigkeit aus der Langzeitarbeitslosigkeit

Selbständigkeit aus der Langzeitarbeitslosigkeit Selbständigkeit aus der Langzeitarbeitslosigkeit Unterstützungsmöglichkeiten in Niedersachsen Bernd Nothnick, Referatsleiter Arbeitsförderung, Unternehmensfinanzierung, Existenzgründungen Bausteine für

Mehr

Finanzierung für Existenzgründer öffentliche Finanzierungshilfen

Finanzierung für Existenzgründer öffentliche Finanzierungshilfen Hausarbeit Finanzierung für Existenzgründer öffentliche Finanzierungshilfen angefertigt im Fach Betriebswirtschaftslehre WF 63 / Herr Hagel erstellt von Felix Winters vorgelegt am 06.05.2008 1 Gliederung

Mehr

5. November 2012. Planen, analysieren, strukturieren, optimieren Unternehmenssteuerung einfach gemacht. Finanz- und Förderinstrumente für Unternehmen

5. November 2012. Planen, analysieren, strukturieren, optimieren Unternehmenssteuerung einfach gemacht. Finanz- und Förderinstrumente für Unternehmen Planen, analysieren, strukturieren, optimieren Unternehmenssteuerung einfach gemacht 5. November 2012 Finanz- und Förderinstrumente für Unternehmen Dorrit Mai Gesellschaft für Unternehmensberatung und

Mehr

Finanzierungshilfen zur Existenzgründung

Finanzierungshilfen zur Existenzgründung Finanzierungshilfen zur Existenzgründung [Inhaltsverzeichnis] 1. Allgemeines 2. Ansprechpartner der Industrie- und Handelskammer 3. Voraussetzungen 4. Antragstellung 5. Existenzgründungsdarlehen 6. Bürgschaften

Mehr

Teil 1 Kreditprogramme der KfW-Mittelstandsbank und der Investitions- und Förderbank Niedersachsen (NBank)

Teil 1 Kreditprogramme der KfW-Mittelstandsbank und der Investitions- und Förderbank Niedersachsen (NBank) Öffentliche Finanzierungshilfen Teil 1 Kreditprogramme der KfW-Mittelstandsbank und der Investitions- und Förderbank Niedersachsen (NBank) Wolfgang Miethke Betriebswirtschaftlicher Berater Telefon: 05121

Mehr

Merkblatt Beraterförderung

Merkblatt Beraterförderung Merkblatt Beraterförderung Unsere Beratung kann gefördert werden. Wir verstehen uns als Unterstützer Ihres Unternehmenserfolges. Dazu zählt für uns nicht nur die fachliche und methodische Begleitung, sondern

Mehr

Merkblatt Öffentliche Förderkredite und Fördermittel für Gründer

Merkblatt Öffentliche Förderkredite und Fördermittel für Gründer Merkblatt Öffentliche Förderkredite und Fördermittel für Gründer Wesentliche Merkmale i.d.r. günstiger Zinssatz, risikogerechtes Zinssystem (der Zinssatz ist abhängig von Bonität und den Sicherheiten des

Mehr

In diesem Abschnitt erfahren Sie, woher Sie Geld für Ihre Investitions- und Gründungskosten bekommen können.

In diesem Abschnitt erfahren Sie, woher Sie Geld für Ihre Investitions- und Gründungskosten bekommen können. Finanzierung und Fördermittel In diesem Abschnitt erfahren Sie, woher Sie Geld für Ihre Investitions- und Gründungskosten bekommen können. Der Finanzierungsplan gibt Auskunft darüber, wie viel Eigenkapital

Mehr

18. September 2014. Michael Stieb. 1. Förderinstitute des Bundes und des Landes Rheinland-Pfalz. 2. Grundsätzliches zur Unternehmensnachfolge

18. September 2014. Michael Stieb. 1. Förderinstitute des Bundes und des Landes Rheinland-Pfalz. 2. Grundsätzliches zur Unternehmensnachfolge Unternehmerfrühstück 2014 Unternehmensnachfolge erfolgreich gestalten 18. September 2014 Michael Stieb www.isb.rlp.de AGENDA 1. Förderinstitute des Bundes und des Landes Rheinland-Pfalz Kreditanstalt für

Mehr

Sie möchten sich selbstständig machen?

Sie möchten sich selbstständig machen? KFW-GRÜNDERKREDIT Sie möchten sich selbstständig machen? Die Zukunftsförderer Aller Anfang ist leicht Sie wollen ein Unternehmen gründen und sind auf der Suche nach einer günstigen Finanzierungsmöglichkeit?

Mehr

Lust auf öffentliche Förderung. Nr. 200/12

Lust auf öffentliche Förderung. Nr. 200/12 Lust auf öffentliche Förderung Nr. 200/12 Ansprechpartnerin: Ass. jur. Jürgen Belian Geschäftsbereich Standortpolitik und Unternehmensförderung Referat Gründungsförderung und Mittelstandsfinanzierung IHK

Mehr

Fördermittel 2012 Übersicht für Klein-und Mittelbetriebe (KMU)in Deutschland

Fördermittel 2012 Übersicht für Klein-und Mittelbetriebe (KMU)in Deutschland Fördermittel 2012 Übersicht für Klein-und Mittelbetriebe (KMU)in Deutschland von Wolfgang Riedel RIEDEXCO Dipl. Bankbetriebswirt In unserer kostenlosen Präsentation erhalten Sie einen aktuellen Überblick

Mehr

ERP-Gründerkredit Die KfW-Förderung für Ihre Geschäftsidee

ERP-Gründerkredit Die KfW-Förderung für Ihre Geschäftsidee ERP-Gründerkredit Die KfW-Förderung für Ihre Geschäftsidee Aller Anfang ist leicht Sie wollen ein Unternehmen gründen und sind auf der Suche nach einer günstigen Finanzierungsmöglichkeit? Mit dem ERP-Gründerkredit,

Mehr

Thema: Existenzgründungsfinanzierung KfW Gründerkredit ERP-Kapital KfW-Unternehmerkredit Mikrokredit Stichwort Eigenkapital Gerade in der Startphase eine Existenzgründung benötigen Gründer für den Unternehmensaufbau,

Mehr

Flüssig und flexibel starten

Flüssig und flexibel starten Süddeutsche Zeitung, 03.09.2015 Süddeutsche Zeitung Beilage 03.09.2015 München Seite 22, Bayern Seite 22, Deutschland Seite 22 Flüssig und flexibel starten Von staatlichen Förderstellen gibt es nun Minikredite

Mehr

B S G MERKBLATT. Fördermittel. Betriebsberatungs- und Steuerberatungsgesellschaft mbh. Nr. 6. Willy-Brandt-Weg 33-48155 Münster.

B S G MERKBLATT. Fördermittel. Betriebsberatungs- und Steuerberatungsgesellschaft mbh. Nr. 6. Willy-Brandt-Weg 33-48155 Münster. Nr. 6 MERKBLATT B S G Betriebsberatungs- und Steuerberatungsgesellschaft mbh Willy-Brandt-Weg 33-48155 Münster Tel.: (0251) 97 90 3-0 - Fax: (0251) 97 90 3-50 Fördermittel Inhalt I. Wichtige Förderprogramme

Mehr

Förderprogramme für Unternehmensgründer

Förderprogramme für Unternehmensgründer Förderprogramme für Unternehmensgründer Diplom-Kaufmann Kreditreferent der IHK Hochrhein-Bodensee Voraussetzungen für Förderprogramme Da Förderprogramme i.d.r. nur über ein Kreditinstitut vor Ort (Hausbank)

Mehr

MERKBLATT. Fördermittel. Inhalt. I. Wichtige Förderprogramme für Selbständige und kleine Unternehmen. 1. Gründungszuschuss

MERKBLATT. Fördermittel. Inhalt. I. Wichtige Förderprogramme für Selbständige und kleine Unternehmen. 1. Gründungszuschuss Fördermittel Inhalt I. Wichtige Förderprogramme für Selbständige und kleine Unternehmen 1. Gründungszuschuss 2. ERP-Gründerkredit StartGeld 3. ERP-Gründerkredit Universell 4. KfW-Unternehmerkredit Fremdkapital

Mehr

Helmut Kleinen. Gründer- und Nachfolgetag Köln, 02.07.2010. Existenzgründung aus der Arbeitslosigkeit

Helmut Kleinen. Gründer- und Nachfolgetag Köln, 02.07.2010. Existenzgründung aus der Arbeitslosigkeit Helmut Kleinen Gründer- und Nachfolgetag Köln, 02.07.2010 Existenzgründung aus der Arbeitslosigkeit 1 Existenzgründung aus der Arbeitslosigkeit Existenzgründung ein erfolgreicher Weg aus der Arbeitslosigkeit

Mehr

MERKBLATT. Fördermittel (Stand: 30. 11. 2014) Inhalt. I. Wichtige Förderprogramme für Selbständige und kleine Unternehmen. 1.

MERKBLATT. Fördermittel (Stand: 30. 11. 2014) Inhalt. I. Wichtige Förderprogramme für Selbständige und kleine Unternehmen. 1. Fördermittel (Stand: 30. 11. 2014) Inhalt I. Wichtige Förderprogramme für Selbständige und kleine Unternehmen 1. Gründungszuschuss 2. ERP-Gründerkredit StartGeld 3. ERP-Gründerkredit Universell 4. KfW-Unternehmerkredit

Mehr

Finanzierung und Förderung in einem Überblick

Finanzierung und Förderung in einem Überblick Finanzierung und Förderung in einem Überblick Finanzierungsform Gründungsphase Höhe der Finanzierung Kapitalbeschaffung Beratung/Expertise Stipendien und Beratungszuschüsse START-UP-Hochschul-Ausgründungen

Mehr

Häufig gestellte Fragen zur Gründungsförderung und deren Antworten.

Häufig gestellte Fragen zur Gründungsförderung und deren Antworten. Bundesministerium für Arbeit und Soziales 01.02.2015 Häufig gestellte Fragen zur Gründungsförderung und deren Antworten. Informieren Sie sich unbedingt, bevor Sie eine selbständige Tätigkeit aufnehmen!

Mehr

Finanzierungsprogramme für Existenzgründer und junge Unternehmen

Finanzierungsprogramme für Existenzgründer und junge Unternehmen Frankfurter Gründerfonds Der Frankfurter Gründerfonds ist ein Projekt der Wirtschaftsförderung Frankfurt GmbH. Mit Bürgschaften für ihr Bankdarlehen (max. 50.000 ) werden Gründer und junge Unternehmer

Mehr

F i n a n z i e r u n g s h i l f e n f ü r U n t e r n e h m e n s n a c h f o l g e r ( E x i s t e n z g r ü n d e r )

F i n a n z i e r u n g s h i l f e n f ü r U n t e r n e h m e n s n a c h f o l g e r ( E x i s t e n z g r ü n d e r ) F i n a n z i e r u n g s h i l f e n f ü r U n t e r n e h m e n s n a c h f o l g e r ( E x i s t e n z g r ü n d e r ) F r a n k S c h a a f 2 6. 1 0. 2 0 1 3 www.isb.rlp.de Besonderheiten einer Unternehmensnachfolge

Mehr

Bürgschaftsbank Bremen GmbH

Bürgschaftsbank Bremen GmbH Bürgschaftsbank Bremen GmbH Wir sprechen mittelständisch! Informationsveranstaltung der BIG Bremen 1. April 2008 Aufgaben und Ziele der Bürgschaftsbank Bremen GmbH Selbsthilfeeinrichtung der Bremer Wirtschaft

Mehr

Häufig gestellte Fragen zur Gründungsförderung und deren Antworten.

Häufig gestellte Fragen zur Gründungsförderung und deren Antworten. Bundesministerium für Arbeit und Soziales 01.01.2012 Häufig gestellte Fragen zur Gründungsförderung und deren Antworten. Informieren Sie sich unbedingt, bevor Sie eine selbständige Tätigkeit aufnehmen!

Mehr

Ohne Eigenmittel finanzieren: Förderung für junge GmbHs

Ohne Eigenmittel finanzieren: Förderung für junge GmbHs fördermittel-katalog, teil 3 Fö 3 / 1 Ohne Eigenmittel finanieren: Förderung für junge GmbHs darum geht es: Das Förderprogramm ERP-Kapital für Wachstum ist für Sie interessant, wenn sich Ihre GmbH im 2.

Mehr

Förderangebote der KfW: Finanzierung und Beratung

Förderangebote der KfW: Finanzierung und Beratung Förderangebote der KfW: Finanzierung und Beratung Finanzierungsmöglichkeiten für Existenzgründer/Jungunternehmer Bad Tölz, 03.03.2007 Ihr Referent Robert Nau KfW Mittelstandsbank Ludwig-Erhard-Platz 1

Mehr

MERKBLATT KANZLEI SCHENK BERLIN

MERKBLATT KANZLEI SCHENK BERLIN Nr. 6 MERKBLATT KANZLEI SCHENK BERLIN Fördermittel Inhalt I. Wichtige Förderprogramme für Selbständige und kleine Unternehmen 1. Gründungszuschuss 2. ERP-Gründerkredit StartGeld 3. ERP-Gründerkredit Universell

Mehr

Arbeitsgemeinschaft kommunale Wirtschaftsförderung in Nordrhein-Westfalen - Jahrestagung 2010 am 08. Juli 2010 - Gründungsförderung in NRW

Arbeitsgemeinschaft kommunale Wirtschaftsförderung in Nordrhein-Westfalen - Jahrestagung 2010 am 08. Juli 2010 - Gründungsförderung in NRW Arbeitsgemeinschaft kommunale Wirtschaftsförderung in Nordrhein-Westfalen - Jahrestagung 2010 am 08. Juli 2010 - Gründungsförderung in NRW Gliederung Aktuelle Ausgangslage Grundsätze der öffentlichen Förderung

Mehr

Merkblatt Fördermittel

Merkblatt Fördermittel Wirtschaftskanzlei für kleine und mittlere Unternehmen Merkblatt Fördermittel Inhalt I. Wichtige Förderprogramme für Selbständige und kleine Unternehmen 1. Gründungszuschuss 2. ERP-Gründerkredit StartGeld

Mehr

Öffentliche Fördermittel für GründerInnen und UnternehmerInnen-

Öffentliche Fördermittel für GründerInnen und UnternehmerInnen- Öffentliche Fördermittel für GründerInnen und UnternehmerInnen- Ein erster Überblick Referent Dipl.-Kfm. Georg Douvos Netzwerkabend des Startercenter NRW im Rhein-Kreis Neuss am 24.08.2015, 19 Uhr, in

Mehr

erkennen planen handeln Förderprogramme und Finanzierungsmöglichkeiten

erkennen planen handeln Förderprogramme und Finanzierungsmöglichkeiten erkennen planen handeln Förderprogramme und Finanzierungsmöglichkeiten Für Eure Vorhaben im Land Berlin, ob für Gründung, Wachstum, Konsolidierung, Innovation oder Sanierung, stehen Euch die im Folgenden

Mehr

Fit für die Gründung. Wege der Finanzierung. Für-Gründer.de

Fit für die Gründung. Wege der Finanzierung. Für-Gründer.de Fit für die Gründung Für-Gründer.de Leitfaden Kapitalbedarf und Finanzierungsmix Eigenkapital Zuschüsse Business Angel Venture Capital Fremdkapital Mikrofinanzierung Hausbank und Förderdarlehen Bürgschaften

Mehr

Existenzgründung finanzieren: Förderprogramme des Bundes Bürgschaften der Bürgschaftsbank Hessen

Existenzgründung finanzieren: Förderprogramme des Bundes Bürgschaften der Bürgschaftsbank Hessen Existenzgründung finanzieren: Förderprogramme des Bundes Bürgschaften der Bürgschaftsbank Hessen Holger Richter Förderberatung im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie Norbert Kadau Bürgschaftsbank

Mehr

Ziele des Gründungszuschusses

Ziele des Gründungszuschusses Informationsveranstaltung für Existenzgründer Oberbergischer Kreis Wirtschaftsförderung 09.12.2010 Herr Stangier, Arbeitsvermittlung der Agentur für Arbeit Waldbröl Gründungszuschuss 57 Sozialgesetzbuch

Mehr

Öffentliche Finanzierungshilfen - Existenzgründung

Öffentliche Finanzierungshilfen - Existenzgründung Öffentliche Finanzierungshilfen - Existenzgründung Infoservice der IHK Nord Westfalen Sie erhalten heute eine Kurzdarstellung der wichtigsten öffentlichen Finanzierungshilfen. Wir erläutern Ihnen gerne

Mehr

MikroSTARTer Niedersachsen

MikroSTARTer Niedersachsen PRODUKTINFORMATION (STAND 20.08.2015) MikroSTARTer Niedersachsen EUROPÄISCHE UNION Mit dieser Förderung unterstützen das Land Niedersachsen und die NBank Gründungen und Unternehmensnachfolgen insbesondere

Mehr

Hier im Einzelnen einige Auswirkungen auf die Unternehmensfinanzierung:

Hier im Einzelnen einige Auswirkungen auf die Unternehmensfinanzierung: Aktuelle Information für den Monat Juni 2012 Basel III und die Auswirkungen auf den Mittelstand - kurze Übersicht und Handlungsempfehlungen - Kaum sind die Änderungen aus Basel II nach langer Diskussion

Mehr

Zusammenfassung. Berlin, März 2011. fokus:unternehmen. Eine Information der privaten Banken

Zusammenfassung. Berlin, März 2011. fokus:unternehmen. Eine Information der privaten Banken 1 Öffentliche Förderung Zusammenfassung Berlin, März 2011 fokus:unternehmen Eine Information der privaten Banken Öffentliche Förderung Inhalt I. Was sind öffentliche Fördermittel? Unternehmen stehen immer

Mehr

Unterstützung von Existenzgründungen durch öffentliche Mittel. Hagen Laux 1

Unterstützung von Existenzgründungen durch öffentliche Mittel. Hagen Laux 1 Unterstützung von Existenzgründungen durch öffentliche Mittel 1 Wer bin ich / was zeichnet mich aus? Fon: 0611-364 955 19 Fax: 0611-364 955 99 email: hagen.laux@naspa.de Gewerbekundenberater Region Nord

Mehr

Existenzgründung mit der Haspa Finanzierung von Klein- und Kleinstgründungen was ist möglich? Bankfinanzierung mit KfW-Startgeld

Existenzgründung mit der Haspa Finanzierung von Klein- und Kleinstgründungen was ist möglich? Bankfinanzierung mit KfW-Startgeld Existenzgründung mit der Haspa Finanzierung von Klein- und Kleinstgründungen was ist möglich? Bankfinanzierung mit KfW-Startgeld Lawaetz-Stiftung 11. April 2013 Die Haspa auf einen Blick. 1827 gegründet

Mehr

Instrumente zur Förderung der Selbständigkeit. für. Kunden aus dem Rechtskreis SGB II

Instrumente zur Förderung der Selbständigkeit. für. Kunden aus dem Rechtskreis SGB II Instrumente zur Förderung der Selbständigkeit für Kunden aus dem Rechtskreis SGB II Informationsveranstaltung für Existenzgründer/innen - 26.01.2011 - Inhalt Einstiegsgeld ( 16b SGB II) Leistungen zur

Mehr

Fördermittel. Portal des Bundeswirtschaftsministeriums - Förderdatenbanksuche Portal des Bundeswirtschaftsministeriums - Förderdatenbanksuche

Fördermittel. Portal des Bundeswirtschaftsministeriums - Förderdatenbanksuche Portal des Bundeswirtschaftsministeriums - Förderdatenbanksuche Fördermittel URL Beschreibung Portal des Bundeswirtschaftsministeriums - Förderdatenbanksuche Portal des Bundeswirtschaftsministeriums - Förderdatenbanksuche Zuschüsse und Darlehen im Rahmen der Existenzgründung

Mehr

NBank Engagement für Niedersachsen. Öffentliche Förderung: Vielfalt der Unterstützung. Harald Karger, WIS Gründertag, 28.02.2014

NBank Engagement für Niedersachsen. Öffentliche Förderung: Vielfalt der Unterstützung. Harald Karger, WIS Gründertag, 28.02.2014 NBank Engagement für Niedersachsen Öffentliche Förderung: Vielfalt der Unterstützung Harald Karger, WIS Gründertag, 28.02.2014 Niedersachsen-Gründerkredit Zinsgünstiges Darlehen für Gründer, Freiberufler

Mehr

Rund um die Gründungsfinanzierung Finanzierung und Förderprogramme

Rund um die Gründungsfinanzierung Finanzierung und Förderprogramme Rund um die Gründungsfinanzierung Finanzierung und Förderprogramme Carola Stinshoff und Dominik Donath Agenda 1. Die Schritte bis zur Kreditentscheidung Beschaffung von Fremdkapital 2. Welche Unterlagen

Mehr

Fördermittel Zahlen, Daten und Fakten

Fördermittel Zahlen, Daten und Fakten Johannes Müller Wirtschaftsberatung (BDU) Finanzkommunikation und Unternehmenssteuerung Fördermittel 2013 Das Jahr 2013 ist vor allem bei Zuschüssen, die von der EU mitfinanziert werden, ein Jahr des Umbruchs.

Mehr

Finanzierungs- und Förderangebote von Bürgschaftsbank und MBG für Gründer und Nachfolger

Finanzierungs- und Förderangebote von Bürgschaftsbank und MBG für Gründer und Nachfolger Finanzierungs- und Förderangebote von Bürgschaftsbank und MBG für Gründer und Nachfolger 1 01./ 02. April 2011 Referent: Eberhard Wienold GESELLSCHAFT Wer sind Bürgschaftsbank und MBG? 2 Merkmal Bürgschaftsbank

Mehr

Instrumente zur Förderung der Selbständigkeit

Instrumente zur Förderung der Selbständigkeit Instrumente zur Förderung der Selbständigkeit Inhalt Einstiegsgeld ( 16b SGB II) Leistungen zur Eingliederung von Selbständigen ( 16c SGB II) Hilfen vor Ort Seite 2 Einstiegsgeld Was? Zur Überwindung von

Mehr

Hinweise und Hilfen zur Existenzgründung

Hinweise und Hilfen zur Existenzgründung Gründungszuschuss Hinweise und Hilfen zur Existenzgründung Ein Wegweiser in die Selbständigkeit Allgemeine Hinweise Sich selbständig machen? Allgemeine Hinweise Es gibt verschiedene Wege aus der Arbeitslosigkeit.

Mehr

Existenzgründung/ Beratung bei der Sparkasse Hohenlohekreis

Existenzgründung/ Beratung bei der Sparkasse Hohenlohekreis Existenzgründung/ Beratung bei der Firmen- und Gewerbekunden Michael Fünfer I. Was ist das Entscheidende: Eine gute Vorbereitung ist alles. Eine marktfähige Geschäftsidee, zur Gründung einer nachhaltigen

Mehr

Fördermittel zur Finanzierung von Unternehmensnachfolgen

Fördermittel zur Finanzierung von Unternehmensnachfolgen Fördermittel zur Finanzierung von Unternehmensnachfolgen 71.000 Unternehmensnachfolgen jährlich Nach einer Untersuchung der KfW-Mittelstandsbank haben Unternehmensnachfolgen in Deutschland erheblich an

Mehr

Fördermöglichkeiten für Gründer/innen im Rahmen der Unternehmensnachfolge

Fördermöglichkeiten für Gründer/innen im Rahmen der Unternehmensnachfolge Fördermöglichkeiten für Gründer/innen im Rahmen der Unternehmensnachfolge Referent: Thomas Nabein IHK Aschaffenburg Telefon: 06021 880-134 Telefax: 06021 880-22134 E-Mail: nabein@aschaffenburg.ihk.de 15.

Mehr

Inhalt Vorwort Existenzgründung der Staat hilft Von der Idee zur erfolgreichen Selbstständigkeit

Inhalt Vorwort Existenzgründung der Staat hilft Von der Idee zur erfolgreichen Selbstständigkeit 4 Inhalt 6 Vorwort 7 Existenzgründung der Staat hilft 8 Haben Sie Anspruch auf den Gründungszuschuss? 10 Lohnt sich der Gründungszuschuss für Sie? 14 Sind Sie ein Unternehmertyp? 27 Von der Idee zur erfolgreichen

Mehr

Öffentliche Finanzierungshilfen und Informationen zum Bankgespräch. Jochen Oberlack

Öffentliche Finanzierungshilfen und Informationen zum Bankgespräch. Jochen Oberlack Öffentliche Finanzierungshilfen und Informationen zum Bankgespräch Jochen Oberlack 1 Öffentliche Finanzierungshilfen Tipps für das Kreditgespräch 2 Der Weg zur optimalen Finanzierung DAS BANKGESPRÄCH Auswahl

Mehr

Orientierungsveranstaltung zur Existenzgründung -Startercenter NRW-

Orientierungsveranstaltung zur Existenzgründung -Startercenter NRW- Orientierungsveranstaltung zur Existenzgründung -Startercenter NRW- -Finanzierung mit der Hausbank- Existenzgründungsberater Firmenkunden Seite 1 Firmenkunden Firmenkunden Kompetenzcenter für Existenzgründungsberatung

Mehr

UNTERSTÜTZUNG FÜR GRÜNDER UND START-UPS

UNTERSTÜTZUNG FÜR GRÜNDER UND START-UPS UNTERSTÜTZUNG FÜR GRÜNDER UND START-UPS Hamburg, 24. Juni 2014 Jörg Nickel ÜBERBLICK 1. Kurzvorstellung der Hamburgischen Investitionsund Förderbank (IFB Hamburg) 2. Finanzierungsquellen für Gründer 3.

Mehr

Sie möchten sich selbstständig machen?

Sie möchten sich selbstständig machen? KFW-STARTGELD Sie möchten sich selbstständig machen? Die Zukunftsförderer Aller Anfang ist leicht Sie wollen ein Unternehmen gründen und sind auf der Suche nach einer günstigen Finanzierungsmöglichkeit?

Mehr

Förderung des Kaufes neuer Maschinen und Geräte

Förderung des Kaufes neuer Maschinen und Geräte Förderung des Kaufes neuer Maschinen und Geräte Ein Drittel der Investitionskosten sparen! Mit Fördermitteln? Der Erfolg einer Investition hängt nicht allein an einer guten Vorbereitung, sondern auch an

Mehr

Fördermittel Ein Leitfaden für Unternehmer/innen

Fördermittel Ein Leitfaden für Unternehmer/innen Fördermittel Ein Leitfaden für Unternehmer/innen DIETER PERK UNTERNEHMENSBERATUNG BDU Katharinenstraße 33b 49078 Osnabrück Fon: 0541 / 91590348 Sehr geehrte Damen und Herren, wer Förderkredite oder Fördermittel

Mehr

Investitionsbank Berlin - Investitionsbank Berlin. Investitionsbank Berlin. Finanzierungen für die Startphase!

Investitionsbank Berlin - Investitionsbank Berlin. Investitionsbank Berlin. Finanzierungen für die Startphase! Investitionsbank Berlin - Investitionsbank Berlin Investitionsbank Berlin Finanzierungen für die Startphase! Ronald Freier Kundenberatung Wirtschaftsförderung 01. April 2014 Agenda 1. Investitionsbank

Mehr

Unternehmensnachfolge. Förderprogramme zur Finanzierung

Unternehmensnachfolge. Förderprogramme zur Finanzierung Unternehmensnachfolge Förderprogramme zur Finanzierung 2 Unternehmensnachfolge erfolgreich gestalten Bis zum Jahr 2020 stehen in Sachsen mehr als 15.000 mittelständische Unternehmen mit insgesamt 200.000

Mehr

Finanzierungen für Existenzgründer

Finanzierungen für Existenzgründer Finanzierungen für Existenzgründer DZ BANK, Förderprogramme für Existenzgründer in Schleswig-Holstein November 2009 Seite 2 Ansprechpartner für Existenzgründer DZ BANK, Förderprogramme für Existenzgründer

Mehr

Förderung der Aufnahme einer selbständigen Tätigkeit im Rahmen des SGB II und deren Unterstützung

Förderung der Aufnahme einer selbständigen Tätigkeit im Rahmen des SGB II und deren Unterstützung Förderung der Aufnahme einer selbständigen Tätigkeit im Rahmen des und deren Unterstützung Einstiegsgeld 16b Im Rahmen der Berufsausübungs- und Berufswahlfreiheit lt. GG Art. 12 GG für natürliche und juristische

Mehr

Programmnummer 066. Wer kann Anträge stellen?

Programmnummer 066. Wer kann Anträge stellen? Programmnummer 066 Finanzierung von Investitionen und Betriebsmitteln von Existenzgründern bei Gründungen, Übernahmen und tätigen Beteiligungen sowie von jungen Unternehmen Förderziel Der ermöglicht Gründern

Mehr

Öffentliche Förderdarlehen für kleine und mittlere Unternehmen in Baden-Württemberg

Öffentliche Förderdarlehen für kleine und mittlere Unternehmen in Baden-Württemberg Öffentliche Förderdarlehen für kleine und mittlere Unternehmen in Baden-Württemberg Werner Schaff beim Steinbeis-Europa-Zentrum 29. Januar 2009 Landesbank Baden-Württemberg Seite 1 Agenda Ausgangssituation

Mehr

austria wirtschaftsservice

austria wirtschaftsservice austria wirtschaftsservice aws-förderungen im Rahmen der Konjunkturpakete Dr. Wilhelm Hantsch-Linhart Graz 09.09.09 aws Förderbank für den Mittelstand Bank des Bundes für Wirtschaftsförderungen Ziele:

Mehr

Existenzgründung finanzieren: Förderprogramme des Bundes und des Landes Berlin

Existenzgründung finanzieren: Förderprogramme des Bundes und des Landes Berlin Existenzgründung finanzieren: Förderprogramme des Bundes und des Landes Berlin Holger Richter Förderberatung im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie Heinz-Joachim Mogge Investitionsbank Berlin

Mehr

Sigma Vorlesungsreihe Unternehmensgründung aus der Universität

Sigma Vorlesungsreihe Unternehmensgründung aus der Universität Sigma Vorlesungsreihe Unternehmensgründung aus der Universität Finanzierungsmodelle Sparkasse Seite 1 Abteilungsleiter Firmenkunden Existenzgründungsberatung Förderprogramme von Bund und Land Projektfinanzierungen

Mehr

Sigma Vorlesungsreihe Unternehmensgründung aus der Universität

Sigma Vorlesungsreihe Unternehmensgründung aus der Universität Sigma Vorlesungsreihe Unternehmensgründung aus der Universität Finanzierungsmodelle Sparkasse Seite 1 Firmenkunden Kompetenzcenter für Existenzgründungsberatung Förderprogramme von Bund und Land Projektfinanzierungen

Mehr

Die Änderungen bei Ich-AG + Überbrückungsgeld

Die Änderungen bei Ich-AG + Überbrückungsgeld H.E.I. on Tour Vortragsrunde Mit: Die Änderungen bei Ich-AG + Dienstag, 12. September 2006 im Museum der Arbeit Rolf Steil (Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit) Jens Fahsel (Johann

Mehr

Welche Finanzierungshilfen gibt es? Öffentliche Förderprogramme der ISB und KfW. Forum für Existenzgründer und junge Unternehmen

Welche Finanzierungshilfen gibt es? Öffentliche Förderprogramme der ISB und KfW. Forum für Existenzgründer und junge Unternehmen Welche Finanzierungshilfen gibt es? Öffentliche Förderprogramme der ISB und KfW Forum für Existenzgründer und junge Unternehmen Industrie- und Handelskammer Koblenz 15. November 2014 Heiko Merz www.isb.rlp.de

Mehr

Selbstständigkeit aus der Arbeitslosigkeit heraus interna

Selbstständigkeit aus der Arbeitslosigkeit heraus interna Selbstständigkeit aus der Arbeitslosigkeit heraus interna Ihr persönlicher Experte Inhalt Vorwort... 7 Voraussetzungen... 9 Ausbildung... 10 Die Tätigkeit... 11 Reihenfolge der Planung... 12 Wer hilft

Mehr

Wie unterstützt mich die Bank bei der Gründungsfinanzierung?

Wie unterstützt mich die Bank bei der Gründungsfinanzierung? Wie unterstützt mich die Bank bei der Gründungsfinanzierung? Businessplan-Wettbewerb 2015, Investitionsbank Berlin (IBB) 02. Dezember 2014 Seite 1 Agenda 1. Finanzierung von Unternehmensgründungen 2. Finanzierungsalternativen

Mehr

Attraktive und passgenaue Förderprogramme zur Finanzierung Ihrer Unternehmensnachfolge

Attraktive und passgenaue Förderprogramme zur Finanzierung Ihrer Unternehmensnachfolge am 05. November 2014 in Bonn Attraktive und passgenaue Förderprogramme zur Finanzierung Ihrer Unternehmensnachfolge Gliederung Einleitung Grundsätze der öffentlichen Förderung Finanzierungsbeispiele Beratungs-

Mehr

Existenzgründung Das Finanzierungs- und Förderangebot der KfW Bankengruppe

Existenzgründung Das Finanzierungs- und Förderangebot der KfW Bankengruppe Existenzgründung Das Finanzierungs- und Förderangebot der KfW Bankengruppe Stuttgart, 01.04.2011 NewCome Andreas Beitzen KfW Bankengruppe Wir stellen uns vor Sitz in Frankfurt, Berlin und Bonn 3.600 Mitarbeiter

Mehr

Gründungsberatung der Handwerkskammer Hannover

Gründungsberatung der Handwerkskammer Hannover Gründungsberatung der Handwerkskammer Hannover Wolfgang Frieden Informationstag Unternehmensnachfolge im Handwerk 10. Oktober 2015 Inhalte 1. Angebote im Gründer-Center 2. Persönliche Voraussetzungen 3.

Mehr

MERKBLATT. Fördermittel (Stand: 31. 5. 2015) Inhalt. I. Wichtige Förderprogramme für Selbständige und kleine Unternehmen. 1.

MERKBLATT. Fördermittel (Stand: 31. 5. 2015) Inhalt. I. Wichtige Förderprogramme für Selbständige und kleine Unternehmen. 1. Fördermittel (Stand: 31. 5. 2015) Inhalt I. Wichtige Förderprogramme für Selbständige und kleine Unternehmen 1. Gründungszuschuss 2. Gründerkredit StartGeld 3. Gründerkredit Universell 4. KfW-Unternehmerkredit

Mehr

Finanzierungshilfen für Unternehmen in Nordrhein-Westfalen

Finanzierungshilfen für Unternehmen in Nordrhein-Westfalen Finanzierungshilfen für Unternehmen in Nordrhein-Westfalen Februar 2009 1 I. Bürgschaftsprogramme 1. Bürgschaften der Bürgschaftsbank Nordrhein-Westfalen 2. Landesbürgschaften II. III. Kreditprogramme

Mehr

Hochschule und was dann? Selbst ist die Frau!

Hochschule und was dann? Selbst ist die Frau! Hochschule und was dann? Selbst ist die Frau! Erfolgreich selbstständig mit einer wissensorientierten Dienstleistung Info-Nachmittag, 13. November 2008, Trier Wer soll das bezahlen? Tipps & Hilfen zur

Mehr

Öffentliche Finanzierungs- und Fördermöglichkeiten im Rahmen der Unternehmensnachfolge

Öffentliche Finanzierungs- und Fördermöglichkeiten im Rahmen der Unternehmensnachfolge Investitionsbank Schleswig-Holstein Förderlotsen Katharina Preusse, 0431-9905 3364 Email: katharina.preusse@ib-sh.de Firmenkunden Immobilienkunden Kommunalkunden Zuschüsse Öffentliche Finanzierungs- und

Mehr

Teilweise wird auch zwischen Mikrofinanzierungen durch Banken und dem sog. Microlending differenziert:

Teilweise wird auch zwischen Mikrofinanzierungen durch Banken und dem sog. Microlending differenziert: Mikrofinanzierung Was sind Mikrofinanzierungen? Nach der EU-Definition handelt es sich bei Mikrofinanzierungen um gewerbliche Finanzierungen mit einem Volumen bis zu 25.000 Euro. Der Begriff Mikrofinanz

Mehr

Orientierungsveranstaltung zur Existenzgründung. Finanzierung mit der Hausbank 12.05.2015. Udo Neisens Sparkasse Paderborn-Detmold.

Orientierungsveranstaltung zur Existenzgründung. Finanzierung mit der Hausbank 12.05.2015. Udo Neisens Sparkasse Paderborn-Detmold. Orientierungsveranstaltung zur Existenzgründung Finanzierung mit der Hausbank 12.05.2015 Sparkasse Seite 1 Existenzgründungsberater Firmenkunden Existenzgründungsberatung Förderprogramme von Bund und Land

Mehr

Angaben zu den Beteiligten/Gesellschaftern. Fördermittelberatung. Telefon +49 30 408 17 32 60 www.unabhängiges-rechenzentrum.de. Auftraggeber/Absender

Angaben zu den Beteiligten/Gesellschaftern. Fördermittelberatung. Telefon +49 30 408 17 32 60 www.unabhängiges-rechenzentrum.de. Auftraggeber/Absender Fördermittelberatung Angaben zu den Beteiligten/Gesellschaftern (max. 4 A D, bitte nachfolgende Felder unbedingt vollständig ankreuzen bzw. ausfüllen) Unter den Linden 16 10117 Berlin Unter den Linden

Mehr

Unternehmensnachfolge im Handwerk

Unternehmensnachfolge im Handwerk Unternehmensnachfolge im Handwerk Förderprogramme und Finanzierungshilfen, Begleitung und Finanzierung von Unternehmensnachfolgen 10. Oktober 2015 Gerald Rodermund Berater Förderkredite Agenda. 1. Ihr

Mehr

Mikrokreditfonds Deutschland als Instrument der Regionalentwicklung

Mikrokreditfonds Deutschland als Instrument der Regionalentwicklung Mikrokreditfonds Deutschland als Instrument der Regionalentwicklung Stand und Ausblick Tagung: Zukunft ländliche Regionalentwicklung am 19.11.2013 Dr. Dietrich Englert; BMAS Regionalentwicklung durch Mikrokredite

Mehr

Gründen mit der KfW mehr als nur Fördermittel

Gründen mit der KfW mehr als nur Fördermittel Gründen mit der KfW mehr als nur Fördermittel NUK-Forum: Viele Wege führen nach Rom Herausforderung Kapitalbeschaffung KfW Bonn, 19. März 2013 Ihr Referent: Jürgen Daamen Bank aus Verantwortung KfW Bankengruppe

Mehr

KfW-Sonderprogramme zügig und erfolgreich beantragen. Der systematische Weg zum Förderkredit.

KfW-Sonderprogramme zügig und erfolgreich beantragen. Der systematische Weg zum Förderkredit. KfW-Sonderprogramme zügig und erfolgreich beantragen. Der systematische Weg zum Förderkredit. Inf Plus Ein Serviceangebot von Struktur Management Partner für Unternehmer Die KfW-Sonderprogramme Mit Hilfe

Mehr

09.10. - 10.10.2015 Berlin Klein- und Nebenerwerbsgründungen Beratung und Förderung

09.10. - 10.10.2015 Berlin Klein- und Nebenerwerbsgründungen Beratung und Förderung 09.10. - 10.10.2015 Berlin Klein- und Nebenerwerbsgründungen Beratung und Förderung www.bmwi.de Kleingründungen/Nebenerwerbsgründungen Vorteile von Kleingründungen (Finanzierungsbedarf unter 25 000 Euro)

Mehr

Finanzierungsmodelle für kleine und mittlere Unternehmen. Vortrag von Christine Beck am 21.01. 2009

Finanzierungsmodelle für kleine und mittlere Unternehmen. Vortrag von Christine Beck am 21.01. 2009 Logo Start Finanzierungsmodelle für kleine und mittlere Unternehmen Vortrag von Christine Beck am 21.01. 2009 1 01/2009 LfA Förderbank Bayern auf einen Blick Spezialkreditinstitut des Freistaates Bayern

Mehr

Finanzierungshilfen für mittelständische Unternehmen in NRW Vortrag im Rahmen der Informationsveranstaltung Hilfen für den Mittelstand des

Finanzierungshilfen für mittelständische Unternehmen in NRW Vortrag im Rahmen der Informationsveranstaltung Hilfen für den Mittelstand des Finanzierungshilfen für mittelständische Unternehmen in NRW Vortrag im Rahmen der Informationsveranstaltung Hilfen für den Mittelstand des Wirtschaftsclubs Köln am 09. Februar 2010 in Köln Gliederung Die

Mehr

KfW-Unternehmerkredit Die Förderung für Ihren Erfolg

KfW-Unternehmerkredit Die Förderung für Ihren Erfolg KfW-Unternehmerkredit Die Förderung für Ihren Erfolg Langfristige Investitionen, günstig finanzieren Kleine und mittelständische Unternehmen sowie größere Mittelständler stehen immer wieder vor neuen Herausforderungen,

Mehr

Finanzierung und Sicherung von Auslandsgeschäften

Finanzierung und Sicherung von Auslandsgeschäften Finanzierung und Sicherung von Auslandsgeschäften Finanzierung im Außenhandel Kreditinstitute vergeben zur Finanzierung von Außenhandelsgeschäften Bankkredite grundsätzlich nach vergleichbaren Bonitätsrichtlinien

Mehr

Erhöhen Sie Ihre Gewinne mit Zuschüssen - und reduzieren Sie Ihre Lohnkosten!

Erhöhen Sie Ihre Gewinne mit Zuschüssen - und reduzieren Sie Ihre Lohnkosten! Erhöhen Sie Ihre Gewinne mit Zuschüssen - und reduzieren Sie Ihre Lohnkosten! Die günstigste Finanzierung (zinsverbilligte Darlehen) Die besten Zuschussprogramme Jedes Jahr erhalten Unternehmen rund 108

Mehr

Gründungsforum Region Göttingen

Gründungsforum Region Göttingen Niedersächsische Bürgschaftsbank (NBB) GmbH Mittelständische Beteiligungsgesellschaft (MBG) GmbH Gründungsforum Region Göttingen - Woher nehmen, wenn nicht..? 18. November 2013 Lars Luther Niedersächsische

Mehr

13. Aktionstage Existenzgründung Unternehmenssicherung. 07. und 08. Mai 2009

13. Aktionstage Existenzgründung Unternehmenssicherung. 07. und 08. Mai 2009 13. Aktionstage Existenzgründung Unternehmenssicherung 07. und 08. Mai 2009 Ihre Referentin Gründungs- und Innovationscenter Sparkasse Dortmund Freistuhl 2 44137 Dortmund 2 Gründungscenter 4 Berater -

Mehr

KarriereStart 23. - 25.01.2015 Klein- und Nebenerwerbsgründungen Beratung und Förderung

KarriereStart 23. - 25.01.2015 Klein- und Nebenerwerbsgründungen Beratung und Förderung KarriereStart 23. - 25.01.2015 Klein- und Nebenerwerbsgründungen Beratung und Förderung www.bmwi.de Kleingründungen/Nebenerwerbsgründungen Vorteile von Kleingründungen (Finanzierungsbedarf unter 25 000

Mehr

NBank Engagement für Niedersachsen. Abendforum Woher nehmen, wenn nicht? Gründungsforum Region Göttingen, Harald Karger, 18.11.

NBank Engagement für Niedersachsen. Abendforum Woher nehmen, wenn nicht? Gründungsforum Region Göttingen, Harald Karger, 18.11. NBank Engagement für Niedersachsen Abendforum Woher nehmen, wenn nicht? Gründungsforum Region Göttingen, Harald Karger, 18.11.2013 Regionale Verankerung Beratung und Förderung aus einer Hand Kapitalmarktzugang

Mehr

Gründerpersönlichkeit und Finanzierung

Gründerpersönlichkeit und Finanzierung Gründerpersönlichkeit und Finanzierung Referent: Philip Wittkamp Agenda 1. Was zeichnet eine Gründerpersönlichkeit aus? 2. Finanzierungsvoraussetzungen 3. Beratungsansatz der Stadtsparkasse Düsseldorf

Mehr

Unternehmerforum 2010

Unternehmerforum 2010 Unternehmerforum 2010 Unternehmensfinanzierung nach der Finanzkrise Fördermittel der KfW-Mittelstandsbank: nutzen Sie die Finanzierungsmöglichkeiten des Sonderprogramms 2010 für Investitionen und Betriebsmittel

Mehr