Wegbereiter der Gotik Die Kathedrale von Chartres

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Wegbereiter der Gotik Die Kathedrale von Chartres"

Transkript

1 Wegbereiter der Gotik Die Kathedrale von Chartres Abb.1.Chartres. Hausarbeit im Fach Kunstwissenschaft an der Fachhochschule Ottersberg von Kay Leutner eingereicht am Studiengang Kunsttherapie/Bildende Kunst - THBK (Matr.Nr. S ) 3. Trimester (HT`01)

2 Inhaltsverzeichnis 1. Kapitel: Einleitung... S.4 2. Kapitel: Stilepoche Gotik...S Frühgotik ( )... S Hochgotik ( )... S Deutschland... S England...S Italien...S Spätgotik ( )... S Deutsche Sondergotik... S Perpendicular Style... S Flamboyantstil... S Kapitel: Hauptmerkmale des gotischen Baustils...S Massenerleichterung... S Das Strebewerk... S Der Spitzbogen... S Das Kreuzrippengewölbe... S Vertikalisierung des Raumes... S Die Hochschiffwand... S Die Doppelturmfassade... S Auflösung der Raumgrenzen... S Die Buntglasfenster... S Die Rosette... S Die Malerei... S Die Plastik... S.21

3 4. Kapitel: Die Kathedrale von Chartres... S Die Vorläuferbauten... S Das Wunder von Chartres... S Die Baubewegung... S Das Druidische Heiligtum... S Zeichen im Grundriss von Chartres... S Die Ausrichtung... S Das Tabu... S Das Labyrinth von Chartres... S Der Weg durch das Labyrinth... S Die Tafeln von Chartres... S Die runde Tafel... S Die quadratische Tafel... S Die rechteckige Tafel... S Kapitel: Hintergründe des Bauimpulses der Gotik... S Schule von Chartres... S Kapitel: Schluss... S Literaturverzeichnis... S Literaturverzeichnis Internet-Adressen... S Abbildungsnachweis... S.52

4 Abb.2.Chartres. 1. Kapitel: Einleitung Der gotische Dom ist ein Bild der Seele und ihrer Sehnsucht nach dem Göttlichen. Er ist der erste Bau, der sich von allen antiken Traditionen befreite, ausschließlich christlichen Gedanken entsprang und eine metaphysische Wahrheit transparent werden läßt. Was als ein urplötzlicher Impuls in der Gestaltung des Innenraums aus durchlichteten Wänden auftritt, entspringt einer Verbindung zur unkörperlichen Welt farbigen Leuchtens, dessen Lichtquelle dem Menschen unzugänglich ist. Der gotische Dom ist die Hülle für das am Altar vollzogene Mysterium. 1 In der folgenden Darstellung gebe ich einen allgemeinen Überblick der grundlegenden Wesensmerkmale der Gotik anhand der Kathedrale von Chartres. Dieser exoterische Teil der Arbeit gibt einen geschichtlichen Überblick über die Stilepoche der Gotik und ihre unterschiedliche Ausformung in den verschiedenen europäischen Ländern. Die typischen gotischen Stilelemente wie beispielsweise Spitzbogen und Kreuzrippengewölbe werden auf die Hauptmerkmale des 1 Siehe : < ocument>

5 gotischen Baustils bezogen, die gekennzeichnet sind durch Massenerleichterung, Vertikalisierung des Raumes und Auflösung der Raumgrenzen. Das 4. Kapitel stellt in gewisser Hinsicht einen Bruch dar. Der Focus liegt auf der Kathedrale von Chartres. Dieser esoterische Teil widmet sich den Auffälligkeiten und den Geheimnissen dieses Bauwerks. Im Gegensatz zu den vorangehenden Kapiteln werden keine allgemeingültigen Merkmale der Gotik dargestellt, sondern sehr spezielle, individuelle Aspekte, die bei einem Besuch der Kathedrale nicht zwangsläufig ins Auge fallen. Geleitet hat mich die Überzeugung, dass die Kathedrale von Chartres für diese neue Stufe des Tempelbaus wegweisender Ausgangspunkt, Urbild und Vollendung zugleich ist. 2. Kapitel: Stilepoche Gotik Die Gotik stellt eine Stilepoche der europäischen Kunst im Hoch- und Spätmittelalter dar. Sie führte eine neue Epoche der Verbildlichung der gesamten christlichen Ideenwelt herauf, indem sie sich in großem Umfang des Symbols und der Allegorie bediente. Der "abwertende" Begriff der Gotik (Goten = Barbaren) geht auf den italienischen Kunstschriftsteller, Maler und Baumeister Giorgio Vasari ( , Florenz, Italien) zurück, der damit die damals herrschende Auffassung, dem antiken "goldenem Zeitalter" sei ein barbarisches Mittelalter, verkörpert durch die Goten, gefolgt, ausdrücken wollte. Noch im Klassizismus mit geschmacklos und überladen gleichgesetzt, wurde das Wort gotisch erst in der Romantik vom Beigeschmack des Barbarischen befreit und erhielt um 1820 eine fester umrissene Bedeutung. Wenn auch von Nation zu Nation verschieden, kann ab Mitte des 12. Jh. in Frankreich von den Anfängen gotischer Kunst (Frühgotik) gesprochen werden. Die Kathedralbaukunst des 13. und beginnenden 14. Jh. markiert die Epoche der sogenannten Hochgotik. In Deutschland setzt der gotische Bauimpuls erst im 1. Drittel des 13. Jahrhunderts ein. Im Verlauf des 14. und 15. Jh. findet die Spätgotik ihren Ausdruck u.a. in herrlichen Flügelaltären. Bis

6 zum Anfang des 16. Jahrhunderts blieb diese Stilrichtung in ganz Europa vorherrschend, lediglich in Italien setzte bereits um 1420 die Renaissance ein. 2 Chartres - Wegbereiter der Gotik. Abschlussarbeit von Kay Leutner 53 Seiten, 2001 / 19,90 Bitte überweisen Sie 19,90 mit dem Betreff Chartres. Postbank Kay Leutner KTO BLZ IBAN DE BIC PBNKDEFF Nach Zahlungseingang werde ich Ihnen die komplette Seminararbeit als PDF Datei per schicken. Bitte teilen Sie mir für den Rechnungsbeleg Ihre Postanschrift mit. 2 Siehe Binding (1999,S.29 ff.).

Border...line. "Die Grenze ist der eigentliche Ort der Erkenntnis!" Paul Tillich

Border...line. Die Grenze ist der eigentliche Ort der Erkenntnis! Paul Tillich Border...line "Die Grenze ist der eigentliche Ort der Erkenntnis!" Paul Tillich Abb.1. an der Fachhochschule Ottersberg im Fach Psychologie von Kay Leutner eingereicht am 15.10.2003 - Studiengang Kunsttherapie/Bildende

Mehr

Gestaltung der Euro-Banknoten. 5-Euro-Banknote. Euro-Münzen & Euro-Scheine

Gestaltung der Euro-Banknoten. 5-Euro-Banknote. Euro-Münzen & Euro-Scheine Euro-Münzen & Euro-Scheine Die Euro-Scheine Am 1. Januar 2002 wurden in 12 Mitgliedstaaten der Europäischen Union die Euro-Münzen und die erste Serie der Euro-Banknoten eingeführt. Es gibt sieben Euro-Scheine.

Mehr

Die Entwicklung der Märchen und deren Bedeutung für die Pädagogik

Die Entwicklung der Märchen und deren Bedeutung für die Pädagogik Die Entwicklung der Märchen und deren Bedeutung für die Pädagogik Abb.1. Hausarbeit im Fach Pädagogik an der Fachhochschule Ottersberg von Kay Leutner eingereicht am 21.01.2002 - Studiengang Kunsttherapie/Bildende

Mehr

Die Unsichtbare Skulptur bei Joseph Beuys

Die Unsichtbare Skulptur bei Joseph Beuys Die Unsichtbare Skulptur bei Joseph Beuys Abb.1. an der Fachhochschule Ottersberg im Fach Medizin von Kay Leutner eingereicht am 05.06.2002 - Studiengang Kunsttherapie/Bildende Kunst - THBK (Matr.Nr. S-100021)

Mehr

Die Auflösung der geometrisch definierten Form in eine differenzierte Großplastik. Das Mittelalter Die Hochgotik

Die Auflösung der geometrisch definierten Form in eine differenzierte Großplastik. Das Mittelalter Die Hochgotik Die Auflösung der geometrisch definierten Form in eine differenzierte Großplastik Das Mittelalter Die Hochgotik Die Ablösung des Rundbogens im gebundenen System durch den Spitzbogen in der Travée Die Auflösung

Mehr

Die Kathedrale von Chartres als bedeutender gotischer Sakralbau.Aufbau und Besonderheiten

Die Kathedrale von Chartres als bedeutender gotischer Sakralbau.Aufbau und Besonderheiten Medien Corinna Gronau Die Kathedrale von Chartres als bedeutender gotischer Sakralbau.Aufbau und Besonderheiten Studienarbeit 1 Inhalt 1. Einleitung...2 2. Die Kathedrale von Chartres...2 2.1. Grundriss...2

Mehr

VORTRÄGE UND SEMINARE 2015

VORTRÄGE UND SEMINARE 2015 VORTRÄGE UND SEMINARE 2015 ANFRAGEN INFORMATIONEN BUCHUNGEN hirthe_services Agentur für Kultur & Text Dr. Thomas Hirthe Mozartstr. 15 88662 Überlingen Telefon +49(0)7551 30 82 15 Fax +49(0)7551 93 68 39

Mehr

Seht die Wohnung Gottes unter den Menschen... (Offb 21,1-3)

Seht die Wohnung Gottes unter den Menschen... (Offb 21,1-3) Seht die Wohnung Gottes unter den Menschen... (Offb 21,1-3) Der Kirchenraum als spirituelle und pastorale Chance Dr. Patrick Gleffe Eine Annäherung von außen Kirchen liegen oft an besonderen Orten: im

Mehr

5 Methoden zur genauen Ermittlung des Goldenen Schnittes:

5 Methoden zur genauen Ermittlung des Goldenen Schnittes: Der Goldene Schnitt Harmonie und Proportion in Kunst, Design, Innenarchitektur und Architektur Die in der Natur herrschenden Verhältnisse des gleichseitigen Dreiecks, des Quadrates, des gleichseitigen

Mehr

II HALT. EINLEITUNG.. ERSTES BÜCK.. Die alte Kunst des Orients. Ursprung und Anfänge der Kunst

II HALT. EINLEITUNG.. ERSTES BÜCK.. Die alte Kunst des Orients. Ursprung und Anfänge der Kunst II HALT. Erster lami. Ursprung und Anfänge der Kunst EINLEITUNG.. l Erstes Kapitel. ERSTES BÜCK.. Die alte Kunst des Orients. Die ägyptische Kunst. 1. Land und Volk 11 2. Die Architektur der Aegypter 14

Mehr

Die Wiedergeburt eines "neuen Menschen" in der Renaissance

Die Wiedergeburt eines neuen Menschen in der Renaissance Geisteswissenschaft Nicole Borchert Die Wiedergeburt eines "neuen Menschen" in der Renaissance Exemplarische Betrachtungen in Philosophie, Kunst und Gesellschaft Studienarbeit Technische Universität Darmstadt

Mehr

Rekonstruktion. Baustile einst und jetzt. Das lässt keinen kalt. www.austrotherm.com

Rekonstruktion. Baustile einst und jetzt. Das lässt keinen kalt. www.austrotherm.com Rekonstruktion Gotik Klassizismus Barock Jugendstil Baustile einst und jetzt Das lässt keinen kalt. www.austrotherm.com Einst und Jetzt! Was passiert mit der schönen Altbaufassade, wenn das Haus einen

Mehr

Inhaltsverzeichnis aller Lernhefte Lernheft 1: Lernheft 3: Lernheft 2: Prähistorische Kunst - Anfänge von Kunst. Griechische Kunst.

Inhaltsverzeichnis aller Lernhefte Lernheft 1: Lernheft 3: Lernheft 2: Prähistorische Kunst - Anfänge von Kunst. Griechische Kunst. Inhaltsverzeichnis aller Lernhefte Lernheft 1: Prähistorische Kunst - Anfänge von Kunst 1. 1 Einleitung 1. 2 Dreiperiodensystem 1. 3 Frühgeschichtliche Skulptur 1. 4 Frühgeschichtliche Malerei 1. 5 Frühgeschichtliche

Mehr

Kunstgeschichte. Inhaltsverzeichnis aller Lernhefte Lernheft 1: Lernheft 5: Lernheft 2: Lernheft 6: Lernheft 3: Lernheft 7: Lernheft 4:

Kunstgeschichte. Inhaltsverzeichnis aller Lernhefte Lernheft 1: Lernheft 5: Lernheft 2: Lernheft 6: Lernheft 3: Lernheft 7: Lernheft 4: Kunstgeschichte Inhaltsverzeichnis aller Lernhefte Lernheft 1: Prähistorische Kunst Anfänge von Kunst 1. 1 Einleitung 1. 2 Dreiperiodensystem 1. 3 Frühgeschichtliche Skulptur 1. 4 Frühgeschichtliche Malerei

Mehr

Germanistik. Roman Seda

Germanistik. Roman Seda Germanistik Roman Seda Lessings Hamburgische Dramaturgie: 'Furcht und Mitleid' oder 'Jammer und Schaudern' - Das aristotelische Begriffspaar 'eleos' und 'phobos' als Ausgangspunkt verschiedener Wirkungstheorien

Mehr

Block III. Kapitel II. Das Mittelalter (II)

Block III. Kapitel II. Das Mittelalter (II) Block III Kapitel II Das Mittelalter (II) Inhaltsverzeichnis Abschnitt 2 Das Heilige Römische Reich deutscher Nation Abschnitt 3 Die mittelalterliche deutsche Gesellschaft Abschnitt 3 Die mittelalterliche

Mehr

Modul14 Liturgiegestaltung Baustile von Kirchen in Anlehnung an: www.kirchen und-kapellen.de

Modul14 Liturgiegestaltung Baustile von Kirchen in Anlehnung an: www.kirchen und-kapellen.de Modul14 Liturgiegestaltung Baustile von Kirchen in Anlehnung an: www.kirchen und-kapellen.de Gabi Schmidt Röm.-kath. Fachstelle Religionspädagogik Obere Sternengasse 7 CH-4502 Solothurn Baustile Romanik

Mehr

13 Kunststile. die du kennen solltest. Brad Finger. PRESTEL München London New York

13 Kunststile. die du kennen solltest. Brad Finger. PRESTEL München London New York 13 Kunststile die du kennen solltest Brad Finger PRESTEL München London New York Inhalt 4 Romanik Kunst des Glaubens 6 Gotik Ein Stil voller Anmut 10 Renaissance Antike und neues Menschenbild 14 Barock

Mehr

Meisterwerke der Gotik

Meisterwerke der Gotik 46 02550 Didaktische FWU-DVD FWU Schule und Unterricht Meisterwerke der Gotik FWU das Medieninstitut der Länder 00 Bezug zu Lehrplänen und Bildungsstandards Die Schülerinnen und Schüler können - Gotische

Mehr

Termine Ausbildungskurs für Kirchenführer/ innen im Bildungswerk Rosenheim

Termine Ausbildungskurs für Kirchenführer/ innen im Bildungswerk Rosenheim Termine Ausbildungskurs für Kirchenführer/ innen im Bildungswerk Rosenheim Termin Themen Referent/ in Di 19. 01. 16, 19.30 Infoabend Modul 1 Di 01. 03. 16, 19.30 Romanik Dr. E. Frick Do 10. 03. 16, 19.30

Mehr

Allgemeines Hier auch: Gesamtdarstellungen zum Thema Kunst einschließlich Literatur und darstellender

Allgemeines Hier auch: Gesamtdarstellungen zum Thema Kunst einschließlich Literatur und darstellender Bildende Kunst Ku 1 Allgemeines Hier auch: Gesamtdarstellungen zum Thema Kunst einschließlich Literatur und darstellender Künste Kunstpolitik 1.1 Nachschlagewerke, Bibliografien, Einführungen 1.2 Allgemeine

Mehr

Im Original veränderbare Word-Dateien

Im Original veränderbare Word-Dateien Die Gotik Aufgabe 1 Beschreibe drei Hauptunterschiede zwischen romanischen und gotischen Bauwerken (Abbildung 1, Abbildung 2, Abbildung 3, Abbildung 4). Abbildung 1: Der Würzburger Dom im Stil der Romanik

Mehr

Gesamteindruck: Himmelsburg, gedrungen-wuchtige, festungsartige Bauweise aus Bruch-, Feldsteinen oder behauenen Quadern.

Gesamteindruck: Himmelsburg, gedrungen-wuchtige, festungsartige Bauweise aus Bruch-, Feldsteinen oder behauenen Quadern. Kirchenbaustile 1 Romanik (ca. 1000-1250 n. Chr.) - Einfacher Rechteckbau oder dreischiffige Basilika (hohes Mittelschiff, halbhohe Seitenschiffe) - Halbrunder, gewölbter Altarraum (Apsis) - Unterkirche

Mehr

Epochengrenzen dargestellt an regionalen Bauwerken

Epochengrenzen dargestellt an regionalen Bauwerken Epochengrenzen dargestellt an regionalen Bauwerken Stand: 18.07.2017 Jahrgangsstufe 11 Fach Übergreifende Bildungsund Erziehungsziele Zeitrahmen Benötigtes Material Geschichte Politische Bildung, Kulturelle

Mehr

Professur für Mittlere und Neuere Kunstgeschichte in kommissarischer Vertretung an der Kunsthochschule-Universität Kassel

Professur für Mittlere und Neuere Kunstgeschichte in kommissarischer Vertretung an der Kunsthochschule-Universität Kassel VERTRETUNGSPROFESSUREN / PRIVATDOZENTUR SoSe 2009 Professur für Mittlere und Neuere Kunstgeschichte in kommissarischer Vertretung an der Kunsthochschule-Universität Kassel Vorlesung: Lebende Bilder: Tableaux

Mehr

Georg Graf Vitzthum von Eckstädt * Kunsthistoriker, Professor Wirkungsorte: Leipzig, Kiel, Göttingen

Georg Graf Vitzthum von Eckstädt * Kunsthistoriker, Professor Wirkungsorte: Leipzig, Kiel, Göttingen Niedersächsische Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen Nachlass Georg Graf Vitzthum von Eckstädt *1880 +1945 Kunsthistoriker, Professor Wirkungsorte: Leipzig, Kiel, Göttingen Umfang: 6 Kst. Enthält:

Mehr

Das Zeichnen in der italienischen Renaissance

Das Zeichnen in der italienischen Renaissance Medien Jana Dietsch Das Zeichnen in der italienischen Renaissance Funktionen,Techniken und Strategien des Zeichnens Studienarbeit Hausarbeit zur Vorlesung Die Renaissance in Italien Fachbereich 5 der

Mehr

Rundfahrt Les Cathédrales gothiques de Picardie [Die gotischen Kathedralen der Picardie]

Rundfahrt Les Cathédrales gothiques de Picardie [Die gotischen Kathedralen der Picardie] Rundfahrt Les Cathédrales gothiques de Picardie [Die gotischen Kathedralen der Picardie] Vom Chor der Kathedrale von Noyon bis zu den Fassaden des Kirchenschiffes der Kathedrale von Beauvais spielt die

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Lernwerkstatt: Das Leben in einer mittelalterlichen Stadt

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Lernwerkstatt: Das Leben in einer mittelalterlichen Stadt Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Lernwerkstatt: Das Leben in einer mittelalterlichen Stadt Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de 4.-8. Schuljahr

Mehr

12. Lehrplanauszug und Lehrplananalyse im Fach Kunsterziehung (Gymnasium) Lernbereich Thema Inhalte Hinweise Anmerkung

12. Lehrplanauszug und Lehrplananalyse im Fach Kunsterziehung (Gymnasium) Lernbereich Thema Inhalte Hinweise Anmerkung 12. Lehrplanauszug und Lehrplananalyse im Fach Kunsterziehung (Gymnasium) farbiges grafisches farbiges grafisches Bedeutung der Farbe in der Kunst Gegenstandsfarbe, Erscheinungsfarbe und Symbolfarbe Anwendung

Mehr

Fakultätsbibliothek Theologie

Fakultätsbibliothek Theologie Fachgruppen BX Christliche Kunst A L L G E M E I N E F R A G E N D E R K U N S T W I S S E N S C H A F T E N BX 003 Fragen der Methodik BX 004 Nachschlagewerke: Wörterbücher/ Gesamtdarstellungen BX 005

Mehr

Zeitraum in Deutschland Periode sonstige Bezeichnungen, Bemerkungen. 900-1250 Romanik. ausgehend von Frankreich = Mittelalter.

Zeitraum in Deutschland Periode sonstige Bezeichnungen, Bemerkungen. 900-1250 Romanik. ausgehend von Frankreich = Mittelalter. Die Zeitangaben für die jeweiligen Stilepochen sind nur grobe Richtwerte, da sich die verschiedenen Stile sowohl örtlich wie auch in der Umsetzung von der Architektur hin zum Kachelofen unterschiedlich

Mehr

Das erste Jahrtausend: Vom kleinen und dunklen Einraum zur komplexen Architektur-Komposition

Das erste Jahrtausend: Vom kleinen und dunklen Einraum zur komplexen Architektur-Komposition Cluny III, Frankreich (11. Jh.) Glendalough, Irland (7. Jh.) Das erste Jahrtausend: Vom kleinen und dunklen Einraum zur komplexen Architektur-Komposition Die Wende zum zweiten Jahrtausend: Von der dunklen

Mehr

Kunstgeschichte: Skulptur 2. MITTELALTER > Romanik > Gotik

Kunstgeschichte: Skulptur 2. MITTELALTER > Romanik > Gotik Kunstgeschichte: Skulptur 2 MITTELALTER > Romanik > Gotik ÜBERGANG VON DER ANTIKEN WELT ZUM MITTELALTER > Christentum wird stärkste Macht > Polytheismus Monotheismus Kunst und ihre Aufgabe muss neu definiert

Mehr

Judenhut und Gelber Fleck

Judenhut und Gelber Fleck Geschichte Lisa Rommeiß Judenhut und Gelber Fleck Ursachen und Wirkung der Kennzeichnungsbestrebungen von Juden in Mittelalter und Neuzeit Studienarbeit Otto-Friedrich-Universität Bamberg Fakultät Geistes-

Mehr

Die rheinbündischen Reformen: Das Ende des Alten Reiches und die Gründung des Rheinbundes

Die rheinbündischen Reformen: Das Ende des Alten Reiches und die Gründung des Rheinbundes Geschichte Thorsten Kade Die rheinbündischen Reformen: Das Ende des Alten Reiches und die Gründung des Rheinbundes Napoleon als Motor der Modernisierung? Studienarbeit Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung

Mehr

Literaturepoche der Klassik

Literaturepoche der Klassik Literaturepoche der Klassik 1786-1832 Gliederung Hauptmerkmale Geschichtlicher Hintergrund Idealvorstellun gen Blütezeiten Weimarer Klassik Literaturformen Beispiele Balladenjahr Quellen Hauptmerkmale

Mehr

3 Erste (N)A(c)kt-Darstellungen der vor-konstruktiven Phase /01 Allgemeiner Überblick 64 Die Werke I 67

3 Erste (N)A(c)kt-Darstellungen der vor-konstruktiven Phase /01 Allgemeiner Überblick 64 Die Werke I 67 Inhalt Vorwort Einleitung Forschungsgeschichte und -stand Definition und Situation der,akt -Problematik 7 I Perspektiven des,akt -Verständnisses Definition der benutzten Begriffe. Definitiongeschichte

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Geleitwort 1 Einleitung 3. A. Der Kölner Dom: Realisierung einer gotischen Idee 5

Inhaltsverzeichnis. Geleitwort 1 Einleitung 3. A. Der Kölner Dom: Realisierung einer gotischen Idee 5 Geleitwort 1 Einleitung 3 A. Der Kölner Dom: Realisierung einer gotischen Idee 5 1 Eine bewegte Baugeschichte 1.1 Die Vorgängerkirchen und der Alte Dom 7 1.2 Der gotische Dom 7 1.2.1 Die erste Bauphase

Mehr

ALLEGORIE UND GESCHICHTE

ALLEGORIE UND GESCHICHTE ALLEGORIE UND GESCHICHTE Ausstattungsprogramme öffentlicher Gebäude des 19. Jahrhunderts in Deutschland Von der Cornelius-Schule zur Malerei der Wilhelminischen Ära VON MONIKA WAGNER ERNST WASMUTH VERLAG

Mehr

2017/2018. Geist. als individuelle Realität GOETHEANUM STUDIUM VOLLZEIT STUDIENJAHR

2017/2018. Geist. als individuelle Realität GOETHEANUM STUDIUM VOLLZEIT STUDIENJAHR 2017/2018 Geist als individuelle Realität GOETHEANUM STUDIUM VOLLZEIT STUDIENJAHR Werke Täglich setzen sich die Studierenden mit Werken Rudolf Steiners auseinander: Die Philosophie der Freiheit, Theosophie,

Mehr

I. Der Auftakt der Romantik

I. Der Auftakt der Romantik I. Der Auftakt der Romantik Das Zeitalter der Romantik Jugend, Lebenskraft, ein großzügiges Bekenntnis zur Kunst, übertriebene Leidenschaften. Begleitet von Erregung, Irrtümern und Übertreibung eine an

Mehr

Niccolò Machiavellis - Il Principe - und der Begriff der Macht

Niccolò Machiavellis - Il Principe - und der Begriff der Macht Politik Beate Sewald Niccolò Machiavellis - Il Principe - und der Begriff der Macht Studienarbeit 1 Niccolò Machiavellis - Il Principe - und der Begriff der Macht Beate Sewald Inhaltsverzeichnis Einleitung...1

Mehr

Tables for Art History in the University II: Ernst Guhl

Tables for Art History in the University II: Ernst Guhl Eric Garberson Table 1: Guhl s courses by semester, 1848-1862 Semester Institution Course Type Enrollment Summer 1848 University Geschichte d. neueren deutschen Malerei 6-8 Geschichte d. Architektur bei

Mehr

Jahresprogramm der 3 A/B SoGym

Jahresprogramm der 3 A/B SoGym Jahresprogramm der 3 A/B SoGym Themen und Inhalte der Kunstgeschichte und der praktische Arbeiten *1. Stunde: Was ist Kunst? Versuch einer Definition was gehört alles zur Bildenden Kunst *Prähistorische

Mehr

Inhalt. Das Geheimnis 9. Geboren aus dem Schoß der schwarze Madonna 19. Die Botschaft von Weihnachten und das Geheimnis der Richtung der Kathedrale 29

Inhalt. Das Geheimnis 9. Geboren aus dem Schoß der schwarze Madonna 19. Die Botschaft von Weihnachten und das Geheimnis der Richtung der Kathedrale 29 Inhalt Das Geheimnis 9 Geboren aus dem Schoß der schwarze Madonna 19 Die Botschaft von Weihnachten und das Geheimnis der Richtung der Kathedrale 29 Ein Einweihungsweg des Heiligen Gral 43 und ihre Zahl

Mehr

Schrift- und Typengeschichte

Schrift- und Typengeschichte Schrift- und Typengeschichte Capitalis monumentalis Im 8. Jahrhundert vdz entstand der römische Stadtstaat, der im Wesentlichen die Kultur der Etrusker übernahm. Leider sind aus der Frühzeit Roms keine

Mehr

Das Drama des Mittelalters: Passion Jesus Christus

Das Drama des Mittelalters: Passion Jesus Christus Germanistik Madeleine Kunze Das Drama des Mittelalters: Passion Jesus Christus Studienarbeit Das Drama des Mittelalters: Passion Jesus Christus Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung... 2 2. Donaueschinger

Mehr

Vorwort Eine Bildbetrachtung zur Einstimmung... 15

Vorwort Eine Bildbetrachtung zur Einstimmung... 15 5 Inhalt Vorwort............................................................... 12 Vom Sinngehalt christlicher Kirchen Eine Bildbetrachtung zur Einstimmung.................................... 15 Die Kirche

Mehr

Der emotionale Charakter einer musikalischen Verführung durch den Rattenfänger von Hameln

Der emotionale Charakter einer musikalischen Verführung durch den Rattenfänger von Hameln Medien Sebastian Posse Der emotionale Charakter einer musikalischen Verführung durch den Rattenfänger von Hameln Eine quellenhistorische Analyse Studienarbeit Sebastian Posse Musikwissenschaftliches Seminar

Mehr

Du darfst dich freuen über den vollkommenen Bau der Rose darfst dich im grünen Labyrinth verlieren und wiederfinden in klarerer Gestalt

Du darfst dich freuen über den vollkommenen Bau der Rose darfst dich im grünen Labyrinth verlieren und wiederfinden in klarerer Gestalt RotenmoosLabyrinth Dieses Labyrinth ist den beiden Menschen gewidmet, die Rotenmoos über ein halbes Jahrhundert liebevoll geprägt haben und jedem einzelnen Menschen, der sich aufmacht, diesen Labyrinthweg

Mehr

Begriff der Klassik. classicus = röm. Bürger höherer Steuerklasse. scriptor classicus = Schriftsteller 1. Ranges

Begriff der Klassik. classicus = röm. Bürger höherer Steuerklasse. scriptor classicus = Schriftsteller 1. Ranges Klassik (1786-1805) Inhaltsverzeichnis Begriff der Klassik Zeitraum Geschichtlicher Hintergrund Idealvorstellungen Menschenbild Dichtung Bedeutende Vertreter Musik Baukunst Malerei Stadt Weimar Quellen

Mehr

Die Qualitative Sozialforschung und die Methode der Biographieforschung

Die Qualitative Sozialforschung und die Methode der Biographieforschung Geisteswissenschaft Stefanie Backes Die Qualitative Sozialforschung und die Methode der Biographieforschung Studienarbeit Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 1 1. Einleitung... 2 2. Qualitative Sozialforschung...

Mehr

Bachelor-Studiengang (ab WS 2013/2014)

Bachelor-Studiengang (ab WS 2013/2014) Institut für Kunstgeschichte: Lehrveranstaltungen im SS 2017 Überblick: Bachelor- und Masterstudiengang (Stand: 06.04.2017) (Kommentare, Räume und Aktuelles finden Sie im zentralen Online-Vorlesungsverzeichnis.

Mehr

1) Techniken wissenschaftlichen Arbeitens. 4) Technische Anforderungen an Hausarbeiten

1) Techniken wissenschaftlichen Arbeitens. 4) Technische Anforderungen an Hausarbeiten Müller-Rommel / Meyer 1 Guideline zum wissenschaftlichen Arbeiten 1) Techniken wissenschaftlichen Arbeitens 2) Arten wissenschaftlicher Arbeit 3) wissenschaftlicher Stil 4) Technische Anforderungen an

Mehr

Wie groß muss der Sicherheitsabstand bei Arbeiten in der Nähe von Hochspannungsleitungen mit unbekannter Spannung sein?

Wie groß muss der Sicherheitsabstand bei Arbeiten in der Nähe von Hochspannungsleitungen mit unbekannter Spannung sein? Bauzeichner Grundlagen Arbeitssicherheit und Ergonomie Wie groß muss der Sicherheitsabstand bei Arbeiten in der Nähe von Hochspannungsleitungen mit unbekannter Spannung sein? 1) 1 m 2) 2 m 3) 3 m 4) 4

Mehr

Unterrichtsprojekt 7. Jahrgangsstufe. Epocheneiche - Romanik bis Barock Erasmus-Grasser-Gymnasium München (StRef Kufner)

Unterrichtsprojekt 7. Jahrgangsstufe. Epocheneiche - Romanik bis Barock Erasmus-Grasser-Gymnasium München (StRef Kufner) Unterrichtsprojekt 7. Jahrgangsstufe Epocheneiche - Romanik bis Barock Erasmus-Grasser-Gymnasium München (StRef Kufner) Unterrichtsidee für die 7. Jahrgangsstufe Erasmus-Grasser-Gymnasium München / StRef

Mehr

Entwicklung des Parameters Erzählerpräsenz in der russischen Prosa

Entwicklung des Parameters Erzählerpräsenz in der russischen Prosa Sprachen Monika Panhirsch Entwicklung des Parameters Erzählerpräsenz in der russischen Prosa Studienarbeit Universität Hamburg Institut für Slavistik Seminar II: Entwicklung der Narrativität in der russischen

Mehr

Synagoga und Ecclesia Statuen-Theater zu christlichem Antijudaismus

Synagoga und Ecclesia Statuen-Theater zu christlichem Antijudaismus Synagoga und Ecclesia Statuen-Theater zu christlichem Antijudaismus Die Teilnehmenden lernen durch Statuen-Theater christlichen Antijudaismus kennen. Sie stellen die Figuren Synagoga und Ecclesia in ihrem

Mehr

Die Vier Bücher zur Architektur. Click here if your download doesn"t start automatically

Die Vier Bücher zur Architektur. Click here if your download doesnt start automatically Die Vier Bücher zur Architektur Click here if your download doesn"t start automatically Die Vier Bücher zur Architektur Andrea Palladio Die Vier Bücher zur Architektur Andrea Palladio Download Die Vier

Mehr

Geschichte der Medizin

Geschichte der Medizin Wolfgang U. Eckart Geschichte der Medizin 2., komplett überarbeitete Auflage Mit 35 Abbildungen und 13 Tabellen Springer-Verlag Berlin Heidelberg New York London Paris Tokyo Hong Kong Barcelona Budapest

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Lernwerkstatt: Das Leben in einer mittelalterlichen Stadt

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Lernwerkstatt: Das Leben in einer mittelalterlichen Stadt Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: : Das Leben in einer mittelalterlichen Stadt Das komplette Material finden Sie hier: Download bei School-Scout.de Inhalt Seite Vorwort

Mehr

Kapitel 1 Typografie/Schriftentwicklung

Kapitel 1 Typografie/Schriftentwicklung Kapitel 1 Typografie/Schriftentwicklung Was ist Typografie eigentlich? "Wörtlich bedeutet Typografie das Schreiben mit Typen. Heute meint man grundsätzlich das Gestalten von Medien mittels Schrift und

Mehr

Bibliotheksführer für die IB. Kunstgeschichte. - Erläuterung der Aufstellungssystematik

Bibliotheksführer für die IB. Kunstgeschichte. - Erläuterung der Aufstellungssystematik Bibliotheksführer für die IB Kunstgeschichte - Erläuterung der Aufstellungssystematik Sachgruppen A X, Z A B C D E F G H I K L M N O P Q R/S T/U V W X Z Handbücher Museumskataloge Sammelschriften Theorie

Mehr

Aufbau der Bachelorarbeit

Aufbau der Bachelorarbeit Aufbau der Bachelorarbeit Teil der Arbeit Inhalt Titelblatt Angaben zur Arbeit (Titel), VerfasserIn inkl. Anschrift, Matrikelnummer, Telefonnummer, Emailadresse, Semesterzahl, Studiengang, PrüferIn Vorwort

Mehr

Hinweise zur Erstellung wissenschaftlicher Arbeiten

Hinweise zur Erstellung wissenschaftlicher Arbeiten Albert Ludwigs-Universität Freiburg Theologische Fakultät AB Christliche Gesellschaftslehre Hinweise zur Erstellung wissenschaftlicher Arbeiten I. Allgemeine Hinweise a) Umfang: - Proseminararbeit: 10-12

Mehr

Intensivkurs Baustilkunde (Romanik bis Jugendstil) mit Datierungsübungen anhand äußerlich erkennbarer Baumerkmale (Fassadenmorphologie)

Intensivkurs Baustilkunde (Romanik bis Jugendstil) mit Datierungsübungen anhand äußerlich erkennbarer Baumerkmale (Fassadenmorphologie) Intensivkurs Baustilkunde (Romanik bis Jugendstil) mit Datierungsübungen anhand äußerlich erkennbarer Baumerkmale (Fassadenmorphologie) Das Bauen im Bestand nimmt immer mehr Raum im Baugeschehen ein. Damit

Mehr

INHALTSVERZEICHNIS. Teil 1 LEBEN

INHALTSVERZEICHNIS. Teil 1 LEBEN INHALTSVERZEICHNIS EINLEITUNG... 15 AUSGANGSPUNKTE... 19 Max Thedy in zeitgenössischen Publikationen zur bildenden Kunst... 19 Max Thedy in der Sekundär- und Tertiärliteratur... 20 Quellen... 24 Grundlagen

Mehr

Von gotischen Fenstern, Steinmetzen und einer pfiffigen Idee

Von gotischen Fenstern, Steinmetzen und einer pfiffigen Idee Von gotischen Fenstern, Steinmetzen und einer pfiffigen Idee Die Architektur der Gotik hat sehr viel mit Geometrie zu tun. Das wird auf den ersten Blick klar, schaut man Bauten dieser Zeit nur genauer

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Vorwort der Herausgeber 9. Vorwort und Dank 13. Hinweise 17. Abkürzungen 19

Inhaltsverzeichnis. Vorwort der Herausgeber 9. Vorwort und Dank 13. Hinweise 17. Abkürzungen 19 Inhaltsverzeichnis Vorwort der Herausgeber 9 Vorwort und Dank 13 Hinweise 17 Abkürzungen 19 Einleitung 21 Forschungsstand und Quellen 22 Forschungsstand 22 Der Nachlass Röttinger in der Zentralbibliothek

Mehr

Sommersemester 2014 B.A. Kunstgeschichte (Ein-Fach und Kernfach) (Stand: Änderungen möglich!) 1. Studienjahr

Sommersemester 2014 B.A. Kunstgeschichte (Ein-Fach und Kernfach) (Stand: Änderungen möglich!) 1. Studienjahr Sommersemester 2014 B.A. Kunstgeschichte (Ein-Fach und Kernfach) (Stand: 05.02.2014 Änderungen möglich!) KG A1: 1. Studienjahr MODUL KG A: GRUNDLAGEN (PFLICHT) Kunstgeschichte des Mittelalters Dieses Modul

Mehr

Demokratie im antiken Athen eine Erfindung von epochaler Bedeutung

Demokratie im antiken Athen eine Erfindung von epochaler Bedeutung Inhaltsverzeichnis Demokratie im antiken Athen eine Erfindung von epochaler Bedeutung Auf einen Blick 12 Demokratie im antiken Athen 13 Die Demokratie in Athen im Urteil der Zeitgenossen 31 Methode: Interpretation

Mehr

Themenvorschläge Bildnerisches Gestalten

Themenvorschläge Bildnerisches Gestalten Maturaarbeit / Selbständige Arbeit FMS / Fachmaturitätsarbeit Themenvorschläge Bildnerisches Gestalten Dies sind noch keine ausgearbeiteten Themenvorschläge, sondern lediglich mögliche Themenfelder. Eine

Mehr

Zisterzienserkloster - Otterberg. Ein attraktives Ausflugsziel für Touristen

Zisterzienserkloster - Otterberg. Ein attraktives Ausflugsziel für Touristen Zisterzienserkloster - Otterberg Ein attraktives Ausflugsziel für Touristen Inhalt Historischer Überblick Die romanische Baukunst Die gotische Baukunst Kirche im Detail Sehenswertes Kreativer Rundgang

Mehr

Das Baptisterium der Basilika Santa Maria Assunta in Aquileia. The Baptistery of the Basilica Santa Maria Assunta in Aquileia

Das Baptisterium der Basilika Santa Maria Assunta in Aquileia. The Baptistery of the Basilica Santa Maria Assunta in Aquileia / Vermessungskunde Das Baptisterium der Basilika Santa Maria Assunta in Aquileia Photogrammetrische und berührungslose tachymetrische Vermessung eines Bauwerks aus dem 4. Jahrhundert. The Baptistery of

Mehr

Gliederung. Allgemein Geschichte Verbreitung Die Banknoten Die Münzen Diskussionsfrage

Gliederung. Allgemein Geschichte Verbreitung Die Banknoten Die Münzen Diskussionsfrage Der Euro Gliederung 1. 2. 3. 4. 5. 6. Allgemein Geschichte Verbreitung Die Banknoten Die Münzen Diskussionsfrage Allgemein Zahlungsmittel Seit 1. Januar 1999 als Buchungswährung Seit 1. Januar 2002 offizielles

Mehr

PRAG EXKURSION. Universität Potsdam Institut für Religionswissenschaft Am Neuen Palais Potsdam

PRAG EXKURSION. Universität Potsdam Institut für Religionswissenschaft Am Neuen Palais Potsdam Universität Potsdam Institut für Religionswissenschaft Am Neuen Palais 10 14469 Potsdam Vorlesung: Dozent: Jüdische Kunst überblicken Dr.phil. Michael M.Heinzmann MA Wi/Se 2012/13 Veranstaltung: Prag-Exkursion

Mehr

"Moralische Wochenschriften" als typische Periodika des 18. Jahrhundert

Moralische Wochenschriften als typische Periodika des 18. Jahrhundert Medien Deborah Heinen "Moralische Wochenschriften" als typische Periodika des 18. Jahrhundert Studienarbeit Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn Institut für Geschichtswissenschaft Veranstaltung:

Mehr

1JJ1 KUNST. Julia Droste-Hennings Thorsten Droste Paris. Eine Stadt und ihr Mythos. HLuHB Darmstadt ^^REISEFÜHRER

1JJ1 KUNST. Julia Droste-Hennings Thorsten Droste Paris. Eine Stadt und ihr Mythos. HLuHB Darmstadt ^^REISEFÜHRER Julia Droste-Hennings Thorsten Droste Paris Eine Stadt und ihr Mythos II 1JJ1 KUNST ^^REISEFÜHRER HLuHB Darmstadt In der vorderen Umschlagklappe: Übersichtskarte Paris In der hinteren Umschlagklappe: Melroplan

Mehr

Erinnerung an eine Mode - Robert Musils Reflektion über die gesellschaftliche Reaktion auf die "Neue Frau" in den Mode-Essays von 1912 und 1929

Erinnerung an eine Mode - Robert Musils Reflektion über die gesellschaftliche Reaktion auf die Neue Frau in den Mode-Essays von 1912 und 1929 Germanistik Charlotte Baier Erinnerung an eine Mode - Robert Musils Reflektion über die gesellschaftliche Reaktion auf die "Neue Frau" in den Mode-Essays von 1912 und 1929 Studienarbeit Leibniz Universität

Mehr

Volker Gebhardt DAS DEUTSCHE IN DER DEUTSCHEN KUNST. DuMont

Volker Gebhardt DAS DEUTSCHE IN DER DEUTSCHEN KUNST. DuMont Volker Gebhardt DAS DEUTSCHE IN DER DEUTSCHEN KUNST DuMont Inhalt 1 Säbelrasseln der Kunsthistoriker - Emile Males Generalabrechnung mit der deutschen Kunst Granaten auf Reims - Die Geburt einer anderen

Mehr

Labyrinthtypen. Der tanzende Jakob. Modernes christliches Labyrinth

Labyrinthtypen. Der tanzende Jakob. Modernes christliches Labyrinth Labyrinthtypen Im Mittelalter wurden Labyrinthe auch als Ersatzpilgerfahrten verstanden. Die großen Pilgerwege der Christenheit führen nach Jerusalem und Rom oder auf dem sogenannten Jakobsweg nach Santiago

Mehr

VORANSICHT. Der Mensch als Maß aller Dinge die Renaissance. Das Wichtigste auf einen Blick. Astrid Berkefeld, Hamburg

VORANSICHT. Der Mensch als Maß aller Dinge die Renaissance. Das Wichtigste auf einen Blick. Astrid Berkefeld, Hamburg Frühe Neuzeit Beitrag 13 Renaissance (Klasse 7) 1 von 24 Der Mensch als Maß aller Dinge die Renaissance Astrid Berkefeld, Hamburg as Lächeln der Mona Lisa, der Buchdruck, das heliozentrische DWeltbild

Mehr

DIE TOP 10 SEHENSWÜRDIGKEITEN IM GROSSEN TURM VON DOVER CASTLE

DIE TOP 10 SEHENSWÜRDIGKEITEN IM GROSSEN TURM VON DOVER CASTLE DIE TOP 10 SEHENSWÜRDIGKEITEN IM GROSSEN TURM VON DOVER CASTLE König Heinrich II. von England ließ zwischen 1181 und 1188 einen großen Turm bei Dover errichten den Great Tower. Erkundet den Great Tower

Mehr

Studienverlaufsplan. Kunstgeschichte BA HF 120. (Stand ) Kurzbezeichnung SWS ECTS P/WPF/SQL. Teilmodul P KG

Studienverlaufsplan. Kunstgeschichte BA HF 120. (Stand ) Kurzbezeichnung SWS ECTS P/WPF/SQL. Teilmodul P KG Studienverlaufsplan Kunstgeschichte BA HF 0 (Stand 4.07.03) FS Veranstaltungsart BMGrEp BMEp- BMEp-V BMGrEp- BMEp-S BMGrEp-3 BMEp-S BMGrEp-4 BMEp-S3 BMPro BMPro- BMPro-S BMPro-T Modul-/Teilmodul-/Veranstaltungsname

Mehr

Limbus - Schicksal ungetaufter Kinder nach dem Tod

Limbus - Schicksal ungetaufter Kinder nach dem Tod Geisteswissenschaft Eva B. Hämmerle Limbus - Schicksal ungetaufter Kinder nach dem Tod Suche nach Antwort anhand The Hope of Salvation for Infants who die without being baptised der Internationalen Theologenkommission

Mehr

BILDNERISCHE ERZIEHUNG

BILDNERISCHE ERZIEHUNG BILDNERISCHE ERZIEHUNG 5. - 8. Klasse Gymnasium, Realgymnasium, wirtschaftskdl. Realgymnasium, Oberstufenrealgymnasium Allgemeine Erläuterungen Die Prüfung besteht aus zwei theoretischen Fragen, die beide

Mehr

Kunst und Kultur Lehrplan für das kantonale Zusatzfach

Kunst und Kultur Lehrplan für das kantonale Zusatzfach Kantonsschule Zug l Gymnasium Kunst und Kultur Kantonales Zusatzfach Kunst und Kultur Lehrplan für das kantonale Zusatzfach A. Stundendotation Klasse 1. 2. 3. 4. 5. 6. Wochenstunden 0 0 0 0 0 2 B. Didaktische

Mehr

Instrumente zur motivationsfördernden Gestaltung von Arbeitsaufgaben

Instrumente zur motivationsfördernden Gestaltung von Arbeitsaufgaben Wirtschaft Marion Kupke Instrumente zur motivationsfördernden Gestaltung von Arbeitsaufgaben Diplomarbeit Bibliografische Information der Deutschen Nationalbibliothek: Die Deutsche Bibliothek verzeichnet

Mehr

Die Geschichte der Sklaverei

Die Geschichte der Sklaverei Christian Delacampagne Die Geschichte der Sklaverei Aus dem Französischen von Ursula Vones-Liebenstein Wissenschaftliche Buchgesellschaft INHALT Einleitung Sklaverei in der Geschichte Erster Teil Antike

Mehr

HISTORISMUS. Sehen wir uns den gotischen Stil der Kirche an: Doppelturmfassade 3 Figurenportale Fensterrose Vierungsturm Kapellenkranz

HISTORISMUS. Sehen wir uns den gotischen Stil der Kirche an: Doppelturmfassade 3 Figurenportale Fensterrose Vierungsturm Kapellenkranz HISTORISMUS In der Mitte des 19. Jahrhunderts trat eine neue Stilrichtung auf. Ihre Wurzeln lagen in der Romantik. Die Romantik weckte das Interesse an der Vergangenheit und trug dazu bei ältere Bau- und

Mehr

V 11 Gotik Aufgabe 5 Organische Form. Prof. KM Rennertz PG IA

V 11 Gotik Aufgabe 5 Organische Form. Prof. KM Rennertz PG IA V 11 Gotik Aufgabe 5 Organische Form Prof. KM Rennertz PG IA Ulmer Münster begonnen 1377, vollendet 1890, mit 161 m höchster Kirchturm der Welt Das Gotische Licht: Farbige Glasfenster hüllen den Raum ein

Mehr

Naturverständnis und Naturdarstellung in Goethes "Die Leiden des jungen Werther"

Naturverständnis und Naturdarstellung in Goethes Die Leiden des jungen Werther Germanistik Thorsten Kade Naturverständnis und Naturdarstellung in Goethes "Die Leiden des jungen Werther" Studienarbeit Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung 2 2. Das Naturverständnis innerhalb der Epochen

Mehr

Theoretische und methodische Hintergründe des Reflecting Teams

Theoretische und methodische Hintergründe des Reflecting Teams Geisteswissenschaft Silvio Wrozyna Theoretische und methodische Hintergründe des Reflecting Teams Studienarbeit Fachhochschule Nordhausen University of Applied Sciences Hausarbeit Das reflektierende Team

Mehr

Über die Einschätzung des Mittelalters von der Aufklärung bis zum 20. Jahrhundert

Über die Einschätzung des Mittelalters von der Aufklärung bis zum 20. Jahrhundert Über die Einschätzung des Mittelalters von der Aufklärung bis zum 20. Jahrhundert Yasuo Ariizumi In meinem Referat werden die vielfältigen Sichtweisen auf das Mittelalter erklärt, und zwar von der Entstehungszeit

Mehr

Das Reitermotiv in der Malerei - Wandel der Bedeutung vom Mittelalter bis zu Picasso

Das Reitermotiv in der Malerei - Wandel der Bedeutung vom Mittelalter bis zu Picasso Medien Anne Silbereisen Das Reitermotiv in der Malerei - Wandel der Bedeutung vom Mittelalter bis zu Picasso Examensarbeit Das Reitermotiv in der Malerei. Wandel der Bedeutung vom Mittelalter bis zu Picasso

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 8 Vorträge zwischen 1912 und 1922 an verschiedenen Orten

Inhaltsverzeichnis. 8 Vorträge zwischen 1912 und 1922 an verschiedenen Orten Inhaltsverzeichnis Vorwort von Pietro Archiati S. 9 8 Vorträge zwischen 1912 und 1922 an verschiedenen Orten 1. Vortrag: München, 9. Januar 1912 Der Christus und das Ich Die Wahl zwischen Genialität und

Mehr

Heines Reise von München nach Genua

Heines Reise von München nach Genua Germanistik Silvia Schmitz-Görtler Heines Reise von München nach Genua Eine Reise von der Tradition zur Utopie Studienarbeit Inhaltsverzeichnis: I. Einleitung 1 II. Heines Darstellung Italiens 2 1. Das

Mehr

1. Grenzen Sie bitte Romanik, Gotik und Renaissance ungefähr zeitlich ein.

1. Grenzen Sie bitte Romanik, Gotik und Renaissance ungefähr zeitlich ein. Test 1 1. Grenzen Sie bitte Romanik, Gotik und Renaissance ungefähr zeitlich ein. 2. Zeichnen Sie bitte Grundriß und Schnitt einer Basilika als Bautyp und benennen Sie bitte die wesentlichen räumlichen

Mehr