Einstieg. Ablauf des Morgens. Computerspiele und Jugend ein praxisrelevantes Thema der Sozialen Arbeit!

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Einstieg. Ablauf des Morgens. Computerspiele und Jugend ein praxisrelevantes Thema der Sozialen Arbeit!"

Transkript

1 Ablauf des Morgens Computerspiele und Jugend ein praxisrelevantes Thema der Sozialen Arbeit! 15 Einstieg 40 Theorieblock 1 25 Pause / Gamen 30 Theorieblock 2 5 Abschluss / Gamen Mittagessen Computerspiele und Jugend Einstieg Vorstellen Ausgangslage Warum dieses Thema? Ziel des heutigen Morgens Einstieg ins Thema Kurztrailer

2 Theorieblock 1 Definition Computerspiel Damals & heute Genres Faszination & Erlebnis Jugendmedienschutz Gefahr vs. Chance Definition Computerspiel Als Computerspiele definiere ich jegliche Formen von Bildschirmspielen. Konsolenspiele (Xbox, Nintendo Wii, Sony Playstation,...) PC Spiele Handhelds (Nintendo DS, Play Station Portable,...) Computerspiele sind interaktiv und vermitteln gerade deswegen einen besonderen Reiz auf die Nutzenden. Damals & heute Erstes Computerspiel wurde um 1951 entwickelt, für eine kleine Zahl von Programmierer zugänglich. Heute ist der Handel mit Computerspielen ein Milliardenmarkt, welcher die Einnahmen von Kinoeintritten längst überholt hat.

3 Genres Kampfspiele Jump&Run Adventurespiele Simulations und Strategiespiele Sport, Renn und Flugsimulationsspiele Denk und Geschicklichkeitsspiele Avatare = elektronische Stellvertreter der spielenden Personen in den virtuellen Spielwelten. MMORPG = Mehrpersonen Rollen Spiele. Über einen Server verbunden, können sich Tausende gleichzeitig online in einem Spiel begegnen. Diese Spiele laufen immer weiter auch wenn die Spielenden nicht online sind.

4 Faszination und Erlebnis Interaktives Erlebnis (unmittelbar am Geschehen im Bildschirm teilhaben können und dieses aktiv mitgestalten) Erfolgserlebnisse (Selbstmedikation gegen Misserfolg, gegen mangelnde Lebenszuversicht, und das Gefühl das eigenen Leben nicht beherrschen zu können) Faszination von virtueller Gewalt (Macht, Stärke, Siegen wollen = wichtige Elemente im jugendlichen Lebensalltag insbesondere von männlichen Jugendlichen) Jugendmedienschutz Medien wirken auf die Nutzenden Einige Computerspiele sind von Gewaltelementen stark geprägt Es braucht ein klares Gesetz um Computerspiele mit Entwicklungsschädigenden Inhalten gegenüber Kindern und Jugendlichen schwerer Zugänglich zu machen Alters und Inhaltszeichen von Pegi Richtlinien und Ratgeber nrw.de/

5 Gefahr vs. Chance Wissenschaft ist sich einmal mehr nicht einig! Ich weiss es besser! Es gibt sowohl positive wie auch negative Effekte! Virtuelle Gewalt Gefahr insbesondere männliche Jugendliche mögen Computerspiele mit gewalthaltigen Inhalten gewalthaltige Computerspiele können die Aggressivität der Spielenden fördern gewalthaltige Elemente können in die gedankliche Welt der Spielenden übernommen werden verschiedene Faktoren führen dazu, dass nach der Nutzung von gewalthaltigen Spielen aggressiv reagiert wird

6 Gefahr Computerspielsucht Bewältigungsstrategie gegen Frustration, Ängste und Unsicherheiten kann zu ernstzunehmenden, schädlichen Folgen für die psychische und körperliche Gesundheit von Heranwachsenden führen Merkmale einer Computerspielsucht: Computerspiele bieten: klare und verlässliche Strukturen und Regeln eigene, selbständige Entscheidungen treffen spannende Erfahrungen & Abenteuer erleben Gefahren und Ängste überwinden können Ziele erreichen Fähigkeiten & Fertigkeiten erwerben Vorbilder zum nacheifern zeigen eigene Leistungen = darauf stolz sein können Kognitive Fähigkeiten Chance in Koordination und vernetztem Denken Stärkung von induktiven Fähigkeiten Stärkung von räumlicher Vorstellungskraft Persönliche Entwicklung lernen von Geduld, Flexibilität und Umgang mit Stress Geschlechtsspezifische Identitätsentwicklung Sozialkompetenzen LAN Partys, esport..endlich, dass wurde nun aber Zeit!

7 Theorieblock 2 Sozialpädagogik und Computerspiele Medienpädagogik Grundsätze zum Umgang Coaching von Eltern als Prävention Sozialpädagogik und Computerspiele Es ist wichtig Computerspiele als Bestandteil der heutigen Freizeit und Lebenswirklichkeit von Jugendlichen zu akzeptieren. Sozialpädagogik muss sich gegenüber den Erlebniswelten der Jugendlichen öffnen und eine gewisse Neugierde für dortige, neue Entwicklungen zeigen, ansonsten läuft sie Gefahr den Anschluss zu verlieren. Medienpädagogik Coaching von überforderten Eltern Aufgaben der Medienpädagogik: schützen und Bewahren schulen und Aufklären handeln Die Sozialpädagogik sollte als Vermittlerin von Medienkompetenzen fungieren. Es ist gut zu wissen, dass Jugendliche im Bereich der Computerspiele oftmals kompetenter sind als wir Erwachsenen.

8 Grundsätze zum Umgang 1 Klare Regeln aufstellen 2 Eigene Kenntnisse der Computerspiele ausbauen 3 Alterkennzeichnungen beachten 4 Gemeinsam spielen 5 Beobachten was, wo und wie gespielt wird 6 Ego Shooter und jüngere Nutzende 7 Ein gutes Vorbild sein 8 Kein Missbrauch des Computers 9 Erfahrungen austauschen 10 Für einen Ausgleich sorgen Abschluss...ä Guete und Danke für ihr Interesse!

Was ist die Eltern-LAN?

Was ist die Eltern-LAN? Was ist die Eltern-LAN? Mission Die Eltern-Lan ist ein Initiative, die sich zum Ziel gesetzt hat, Eltern und Lehrern den Einstieg in das Hobby Computerspielen ihrer Kinder und Schüler zu erleichtern. Ziele

Mehr

Bayerische Akademie für Sucht- und Gesundheitsfragenfragen. Symposium Computerspiele- und Onlinesucht Juni

Bayerische Akademie für Sucht- und Gesundheitsfragenfragen. Symposium Computerspiele- und Onlinesucht Juni Faszination am Computerspiel - Die zwei Seiten - Bayerische Akademie für Sucht- und Gesundheitsfragenfragen Symposium Computerspiele- und Onlinesucht - 23. Juni 2010 - Tanja Gollrad, Bay. Akademie für

Mehr

ACTA Computer- und Konsolenspiele Zielgruppen und Marktsegmente. Florian Hottner

ACTA Computer- und Konsolenspiele Zielgruppen und Marktsegmente. Florian Hottner Computer- und Konsolenspiele Zielgruppen und Marktsegmente Florian Hottner Präsentation am 16. Oktober 2007 in München Institut für Demoskopie Allensbach Wachsende Umsätze bei E-Gaming 2,14 Mrd. 1,57 Mrd.

Mehr

Wer spielt was und wieviel Zahlen und Fakten zu Computerspielen und ihren Nutzern

Wer spielt was und wieviel Zahlen und Fakten zu Computerspielen und ihren Nutzern Wer spielt was und wieviel Zahlen und Fakten zu Computerspielen und ihren Nutzern Computerspiele Randgruppe oder Massenphänomen? Studie von Infratest im Jahr 2006: In Deutschland spielen 20-25 Millionen

Mehr

Chancen und Risiken digitaler Medien im Kindes- und Jugendalter

Chancen und Risiken digitaler Medien im Kindes- und Jugendalter chatten gamen - surfen Chancen und Risiken digitaler Medien Was können Eltern tun? Suchtpräventionsstelle Winterthur Technikumstrasse 1 Larissa Hauser www.netizen.winterthur.ch Chancen und Risiken digitaler

Mehr

Computer- und Videospiele

Computer- und Videospiele Harald und Andrea M. Hesse Computer- und Videospiele Alles, was Eltern wissen sollten Leseprobe/Inhaltsverzeichnis aus dem Verlagsprogramm der Buchverlage LangenMüller Herbig nymphenburger terra magica

Mehr

Gruppenarbeit:! Eine Frage der Haltung? Medienkompetenz in Bezug auf Computerspiele? "

Gruppenarbeit:! Eine Frage der Haltung? Medienkompetenz in Bezug auf Computerspiele? Faszination und Risiken" Praxistagung FHNW 31.01.2012! Input:! Computerspielnutzung durch Kinder und Jugendliche?" Vorstellung der Genres: Killergames, und Online - Rollenspiele " Problembereiche Gewalt

Mehr

Kritisch-reflektierter Umgang mit Computerspielen

Kritisch-reflektierter Umgang mit Computerspielen Kritisch-reflektierter Umgang mit Computerspielen S. Tabor Megina-Gymnasium, Mayen Kritisch-reflektierter Umgang mit Computerspielen 3-4 Stunden Anhand einer kleinen Reihe im Rahmen des Informatik-Unterrichts

Mehr

Überblick verschaffen

Überblick verschaffen Überblick verschaffen Games ausprobieren Faszination verstehen Infoheft Minecraft Minecraft Genre: Open-World-Spiel Hersteller: Mojang Plattform: PC, Mac, Linux, Xbox 360, PlayStation 3, Android, ios,

Mehr

Pong 1972 PS2 Mobile Handheld Crafting. Indie Games MMORPG. Multyplayer XBOX Zombie Game. PC Games? Online 3D Minecraft G33ksp33ch Taktik.

Pong 1972 PS2 Mobile Handheld Crafting. Indie Games MMORPG. Multyplayer XBOX Zombie Game. PC Games? Online 3D Minecraft G33ksp33ch Taktik. Das Spielen von heute ist das Arbeiten von morgen Wünsche, Bedürfnisse und Kompetenzen in.. gambeln Konsole Handy Pong 1972 PS2 Mobile Handheld Crafting Indie Games spawnen FPS MMORPG Multyplayer XBOX

Mehr

Lehren und Lernen 1. Informationsabend. Jugendliche und Computerspiele Risiken und Chancen

Lehren und Lernen 1. Informationsabend. Jugendliche und Computerspiele Risiken und Chancen Lehren und Lernen 1. Informationsabend Jugendliche und Computerspiele Risiken und Chancen Sek Liestal 21.09.2011 Computerspielnutzung durch Kinder und Jugendliche Jugendliche in der Schweiz nutzen zur

Mehr

Faszination Gamen Kinder im Umgang mit Spielkonsole, Smartphone & co begleiten. Elternabend 16.6.2014 Primarschule Obfelden

Faszination Gamen Kinder im Umgang mit Spielkonsole, Smartphone & co begleiten. Elternabend 16.6.2014 Primarschule Obfelden Faszination Gamen Kinder im Umgang mit Spielkonsole, Smartphone & co begleiten Elternabend 16.6.2014 Primarschule Obfelden 2 Wichtig: Die Nutzung der digitalen Medien durch Kinder ist grundsätzlich positiv.

Mehr

Mediensuchtberatung:

Mediensuchtberatung: Mediensuchtberatung: Kompetenzzentrum und Beratungsstelle für exzessive Mediennutzung und Medienabhängigkeit Ferdinand-Schultz-Str. 12 19055 Schwerin Welchen Medien widmen wir uns? DVD Fernsehen Video

Mehr

VON WÜRFELN, KARTEN UND KONSOLEN: GESELLSCHAFTSSPIELE SIND WEIT VERBREITET, COMPUTERSPIELE EINE DOMÄNE DER JUGEND 01/10

VON WÜRFELN, KARTEN UND KONSOLEN: GESELLSCHAFTSSPIELE SIND WEIT VERBREITET, COMPUTERSPIELE EINE DOMÄNE DER JUGEND 01/10 VON WÜRFELN, KARTEN UND KONSOLEN: GESELLSCHAFTSSPIELE SIND WEIT VERBREITET, COMPUTERSPIELE EINE DOMÄNE DER JUGEND 1/ VON WÜRFELN, KARTEN UND KONSOLEN: GESELLSCHAFTSSPIELE SIND WEIT VERBREITET, COMPUTERSPIELE

Mehr

Computer- und Videospiele

Computer- und Videospiele Harald und Andrea M. Hesse Computer- und Videospiele Alles, was Eltern wissen sollten Herbig 5 Inhalt Vorwort........................................ 9 Hardware: Ohne sie läuft nichts................ 11

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus:

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Süchtig nach Computerspielen Wie und warum machen OnlineRollenspiele abhängig? Das komplette Material finden Sie hier: SchoolScout.de

Mehr

GAMING UND MEDIEN ERZIEHUNG

GAMING UND MEDIEN ERZIEHUNG GAMING UND MEDIEN ERZIEHUNG Veranstaltungsformate teracreonte Fotolia.com Die Oberbürgermeisterin Inhaltsverzeichnis Bau dir deine eigene Welt 4 Dr. Ghosthacker Eine Bibliotheksrallye 4 Eltern LAN / Fachkräfte

Mehr

DEUTSCHER PRÄVENTIONSTAG

DEUTSCHER PRÄVENTIONSTAG DEUTSCHER PRÄVENTIONSTAG Kriminalprävention und Medienpädagogik Hand in Hand von Bernd Fuchs Ursula Kluge Dokument aus der Internetdokumentation des Deutschen Präventionstages www.praeventionstag.de Herausgegeben

Mehr

Medienverhalten der Jugendlichen aus

Medienverhalten der Jugendlichen aus Chart Medienverhalten der Jugendlichen aus dem VIENNA Blickwinkel AUTOSHOW der Jugendlichen Ergebnisse der Aussteller- und Besucherbefragung Projektleiter: Studien-Nr.: ppa. Dr. David Pfarrhofer ZR n=

Mehr

Überblick verschaffen

Überblick verschaffen Überblick verschaffen Games ausprobieren Faszination verstehen Infoheft Call of Duty 4: Modern Warfare Call of Duty 4: Modern Warfare Genre: Ego-Shooter Publisher: Activision Plattform: PC, PlayStation

Mehr

Wichtig und geheim: Kid-KindlR. Deine Wohnumwelt und Gesundheit

Wichtig und geheim: Kid-KindlR. Deine Wohnumwelt und Gesundheit Wichtig und geheim: Kid-KindlR Deine Wohnumwelt und Gesundheit Fragebogen für Kinder der 4. Klasse 2009/2010 Hallo! Wie du ja schon aus der Schule weißt, machen wir eine Umfrage zur Gesundheit von Kindern

Mehr

Der Mensch spielt nur, wo er in voller Bedeutung des Wortes Mensch ist, und er ist nur ganz Mensch, wo er spielt. Friedrich Schiller

Der Mensch spielt nur, wo er in voller Bedeutung des Wortes Mensch ist, und er ist nur ganz Mensch, wo er spielt. Friedrich Schiller Der Mensch spielt nur, wo er in voller Bedeutung des Wortes Mensch ist, und er ist nur ganz Mensch, wo er spielt. Friedrich Schiller Professor Dr. Maic Masuch AG Computerspiele - Universität Magdeburg

Mehr

Computerspiele und ihre Auswirkungen

Computerspiele und ihre Auswirkungen Computerspiele und ihre Auswirkungen WoW Online Begräbnis nach Todesfall durch Spielsucht! Jugendlicher spielt Counter Strike! Erfolg im Spiel bestimmt das Wohlbefinden im wirklichen Leben! by Andreas

Mehr

Medienverhalten der Jugendlichen Computerspiele/Spielkonsole/Lernprogramme

Medienverhalten der Jugendlichen Computerspiele/Spielkonsole/Lernprogramme Chart Medienverhalten der Jugendlichen Computerspiele/Spielkonsole/Lernprogramme Studie: Oö. Jugend-Medien-Studie Studien-Nr.: ZR face-to-face Interviews, repräsentativ für die oberösterreichischen Jugendlichen

Mehr

1995 als scherzhafte Scheindiagnose von dem New Yorker Psychiater Ivan Goldberg erfunden

1995 als scherzhafte Scheindiagnose von dem New Yorker Psychiater Ivan Goldberg erfunden ONLINE ZWISCHEN GENUSS UND SUCHT MEDIENTAG INGELHEIM AM 15.05.2008 INTERNETSUCHT 1995 als scherzhafte Scheindiagnose von dem New Yorker Psychiater Ivan Goldberg erfunden Reaktionen: Vielzahl von Emails

Mehr

Medienkompetenz und Medienpädagogik in einer sich wandelnden Welt Fernsehen: 10 Antworten Das Fernsehen gehört für die meisten Kinder heute so selbstv

Medienkompetenz und Medienpädagogik in einer sich wandelnden Welt Fernsehen: 10 Antworten Das Fernsehen gehört für die meisten Kinder heute so selbstv Medienkompetenz und Medienpädagogik in einer sich wandelnden Welt Fernsehen 10 Antworten Medienkompetenz und Medienpädagogik in einer sich wandelnden Welt Fernsehen: 10 Antworten Das Fernsehen gehört für

Mehr

Das Coaching im Kinderfussball

Das Coaching im Kinderfussball Das Coaching im Kinderfussball Wie Kinder unterstützend begleiten? Grundhaltungen des Trainers! Jedes Kind willkommen heissen! Gegenseitige Unterstützung und Zusammenarbeit! Schutz und Sicherheit anbieten!

Mehr

Inhalt SIEA-Bulletin Marktzahlen Q3/2009

Inhalt SIEA-Bulletin Marktzahlen Q3/2009 Inhalt SIEA-Bulletin Marktzahlen Q3/2009 25. November 2009 1. Rückgang im Video- und Computerspiel-Markt verlangsamt... 2 2. Marktzahlen SIEA Q3/2009... 3 Sony PS3 Slim: Lichtblick im Konsolen-Markt Portable

Mehr

Medienkompetenz und Medienpädagogik in einer sich wandelnden Welt. Multimedia 10 Antworten

Medienkompetenz und Medienpädagogik in einer sich wandelnden Welt. Multimedia 10 Antworten Medienkompetenz und Medienpädagogik in einer sich wandelnden Welt Multimedia 10 Antworten Medienkompetenz und Medienpädagogik in einer sich wandelnden Welt Multimedia: 10 Antworten Computer spielen sowohl

Mehr

Geschichte und Ästhetik der audiovisuellen und digitalen Medien II

Geschichte und Ästhetik der audiovisuellen und digitalen Medien II Universität Bayreuth Angewandte Medienwissenschaft: Digitale Medien Sommersemester 2013 Geschichte und Ästhetik der audiovisuellen und digitalen Medien II Computerspielgenres Prof. Dr. Jochen Koubek Funktionen

Mehr

Kinder unter Strom. Im Bann von Fernsehwelt, Games und Internet

Kinder unter Strom. Im Bann von Fernsehwelt, Games und Internet Kinder unter Strom Im Bann von Fernsehwelt, Games und Internet Perspektiven geben Suchtprävention Aargau Prävention stärkt Mediothek -Wissen ist wichtig Projekte - damit Sucht nicht entsteht www.suchtpraevention-aargau.ch

Mehr

Checkliste: Die 5 Lebensbereiche

Checkliste: Die 5 Lebensbereiche Checkliste: Die 5 Lebensbereiche Sie halten grade den ersten Teil einer Checkliste in den Händen, die Ihr Leben in positiver Weise verändern kann. Ein erfolgreiches Leben spiegelt sich insbesondere in

Mehr

Art Director bei Silver Style Entertainment

Art Director bei Silver Style Entertainment Jan Jordan Art Director bei Silver Style Entertainment www.silver-style.com Vollpreis PC Spiele Aktuell: The Fall Vor 1971 Die Steinzeit der Computerspiele: Nichtkommerziell/Werbung für neue Technologien

Mehr

Medienerziehung. Medienerziehung in Zeiten des Internets Th. Zapf

Medienerziehung. Medienerziehung in Zeiten des Internets Th. Zapf Medienerziehung in Zeiten des Internets 2009 Th. Zapf SchuelerVZ ist die am häufigsten aufgerufene Internetseite Deutschlands Januar 2009 : ca. 5 Milliarden Seitenaufrufe (Page Impressions) Medien und

Mehr

KINDGERECHTER UMGANG MIT GAMES

KINDGERECHTER UMGANG MIT GAMES www.schau-hin.info schwerpunkt games KINDGERECHTER UMGANG MIT GAMES Tipps & Anregungen für Eltern Seite 2-3 :: Einleitung :: Games spielen :: games spielen Wie lange ist zu lange? Ab wann ein Kind Interesse

Mehr

Schule und Bogensport. Potentiale des Bogenschießens

Schule und Bogensport. Potentiale des Bogenschießens Schule und Bogensport Potentiale des Bogenschießens POSITIVER EINFLUSS Schule und Bogensport Passt das eigentlich zusammen? Die klare Antwort darauf lautet: Ja, sehr gut sogar. Bogensport als Angebot der

Mehr

GEE MEDIA & MARKETING GMBh VIDEOSPIELE- UND GAMERZIELGRUPPEN IM FOKUS

GEE MEDIA & MARKETING GMBh VIDEOSPIELE- UND GAMERZIELGRUPPEN IM FOKUS GEE MEDIA & MARKETING GMBh VIDEOSPIELE- UND GAMERZIELGRUPPEN IM FOKUS ÜBER 20 MILLIONEN GAMER WARTEN AUF IHRE MARKE ÜBER 20 MILLIONEN GAMER WARTEN AUF IHRE MARKE > Ingame-Advertising, E-Sport, Casual Games,

Mehr

... auf dem PC oder der Xbox. Austausch mit anderen KODU-Teilnehmern aus Seminaren oder Workshops (Jugendliche / Erwachsene)

... auf dem PC oder der Xbox. Austausch mit anderen KODU-Teilnehmern aus Seminaren oder Workshops (Jugendliche / Erwachsene) Games selbst machen mit KODU... auf dem PC oder der Xbox Was ist Kodu? Kodu ist eine Software von Microsoft, die entwickelt worden ist, um Kinder an das Programmieren heranzuführen. Entsprechend ist die

Mehr

Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten

Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten I. Einführung ins Thema II. Warum ein Peer-Projekt? III.Net-Piloten konkret Frage 1:? In wie viel % der Haushalte in welchen Jugendliche aufwachsen, steht ein PC/Laptop zur Verfügung?! 99% PCs in Haushalten,

Mehr

Herausforderung Medienkompetenz

Herausforderung Medienkompetenz Herausforderung Medienkompetenz Ein Elternabend von Eltern und Schule für Eltern Überforderung Medien «Medienkompetenz gehört inzwischen zu den Schlüsselqualifikationen unserer Zeit. Die tollen Nutzungsmöglichkeiten,

Mehr

Faszination virtuelle Welt

Faszination virtuelle Welt Workshop 01.03.16 Faszination virtuelle Welt Faszination onlinebasierte Spiele Gute online-community... Teils bessere Familie als im real life Spielgenres MMORPGs Strategiespiele Simulationen Sportspiele

Mehr

Computer- und Konsolenspiele

Computer- und Konsolenspiele Computer- und Konsolenspiele Computer- oder Konsolenspiele sind heute ein fester Bestandteil der kindlichen Spielwelt. Kinder der vierten Klasse spielen nach neusten Untersuchungen an einem durchschnittlichen

Mehr

Stress bei der Arbeit / Stress in der Schule Marc Zeitler,Sebastian Scheikh,Stephan Huppertz

Stress bei der Arbeit / Stress in der Schule Marc Zeitler,Sebastian Scheikh,Stephan Huppertz Marc Zeitler,Sebastian Scheikh,Stephan Huppertz [10] Schlagzeilen [5] [3] [3] [4] 2 Inhalt Was ist Stress? Positiver & Negativer Stress Stress - Mindmap Auslöser von Stress Reaktionen auf Stress Folgen

Mehr

Gruppenarbeit: Eine Frage der Haltung? Medienkompetenz in Bezug auf Computerspiele?

Gruppenarbeit: Eine Frage der Haltung? Medienkompetenz in Bezug auf Computerspiele? Praxistagung FHNW 130.01.2013 Input: Computerspielnutzung durch Kinder und Jugendliche? Vorstellung der Genres: Killergames, und Online - Rollenspiele Problembereiche Gewalt und Computerspielabhängigkeit.

Mehr

Kindgerechter umgang mit Games

Kindgerechter umgang mit Games www.schau-hin.info schwerpunkt games Kindgerechter umgang mit Games Tipps & Anregungen für Eltern Seite 2-3 ::: Einleitung ::: Games spielen games spielen Wie lange ist zu lange? Ab wann Ihr Kind am Computer

Mehr

Bedeutung der Netzwerke für hörbehinderte Kinder

Bedeutung der Netzwerke für hörbehinderte Kinder Unterstützung Bedeutung der Netzwerke für hörbehinderte Kinder Aufklärung Vertrauen Vorbilder Trauerarbeit Austausch Treffen Einblick wie Vernetzungen in Hamburg entstehen und zum Empowerment von Kindern

Mehr

Ziele und Methoden in der Therapie von Pathologischem PC/- Internetgebrauch

Ziele und Methoden in der Therapie von Pathologischem PC/- Internetgebrauch Ziele und Methoden in der Therapie von Pathologischem PC/- Internetgebrauch 6. Fachtagung der Klinischen Sozialarbeit in Deutschland Kristina Latz M.Sc., Suchthilfe Aachen ShAc 0001.023 01.06.2010 Rev.1

Mehr

Nicht ohne meinen Computer

Nicht ohne meinen Computer Nicht ohne meinen Computer Kinder und Jugendliche im Sog schöner neuer Fantasiewelten Computersucht eine Gefahr für f r uns alle? - Computersucht zwanghafter Drang, sich täglich stundenlang mit dem Computer

Mehr

auf eine verminderte Steuerungsfähigkeit von

auf eine verminderte Steuerungsfähigkeit von STANDPUNKT Jeffrey Wimmer Communicatio Socialis 40 (2007), Nr. 2: 158 162 Quelle: www.communicatio-socialis.de Verminderte Steuerungsfähigkeit und Verwahrlosung der Jugendlichen? Über die Wirkung von gewalthaltigen

Mehr

Sucht und Gewalt. Themen der Computerspieldeba3e

Sucht und Gewalt. Themen der Computerspieldeba3e Sucht und Gewalt Themen der Computerspieldeba3e Einführung Computerspielsucht Neben der Gewal7rage ist das Suchtpotenzial das am häufigsten disku?erte Thema, wenn es um die Bewertung von Computerspielen

Mehr

Freizeit und Medienverhalten von Kindern Daten 2010

Freizeit und Medienverhalten von Kindern Daten 2010 Freizeit und Medienverhalten von Kindern Daten 2010 Kinderalltag heute Das Freizeitverhalten von Kindern (Top 10) «Was machst du in deiner Freizeit häufig?» (gestützt, Angabe in %) Mit Freunden zusammen

Mehr

Herzinfarkt, Magengeschwür, Burnout... ich doch nicht!

Herzinfarkt, Magengeschwür, Burnout... ich doch nicht! Herzinfarkt, Magengeschwür, Burnout... ich doch nicht! Dr. Johanna Helm/Pumperlgsund Mag. Michael Patak/ Seite 1 Kurzvorstellung Wir und unser Zugang zum Thema Praxisgemeinschaft Pumperlgsund Arbeitsmedizin,

Mehr

Zielgruppenorientierte Prävention Ins Netz gehen - Online sein mit Maß und Spaß -

Zielgruppenorientierte Prävention Ins Netz gehen - Online sein mit Maß und Spaß - Prävention der pathologischen Computerspiel- und Internetnutzung Zielgruppenorientierte Prävention Ins Netz gehen - Online sein mit Maß und Spaß - Berlin, 09.10.2012 Michaela Goecke Bundeszentrale für

Mehr

Jungen in der Heimerziehung und sexuell grenzverletzende Jungen

Jungen in der Heimerziehung und sexuell grenzverletzende Jungen Jungen in der Heimerziehung und sexuell grenzverletzende Jungen Geschlechtsbewusste Zugänge in der therapeutisch-pädagogischen Arbeit Jan Schweinsberg 1 Inhalte: 1. Zwei Zugänge zur Arbeit mit Jungen Modellprojekt

Mehr

Was sind Medienscouts? Lise-Meitner-Gesamtschule

Was sind Medienscouts? Lise-Meitner-Gesamtschule Was sind Medienscouts? Lise-Meitner-Gesamtschule Medienscouts... erweitern ihre Medienkompetenz, ihr Wissen, ihre Handlungskompetenz und ihr Reflexionsvermögen für einen sicheren Medienumgang. vermitteln

Mehr

Voll verspielt und gut gebildet

Voll verspielt und gut gebildet Voll verspielt und gut gebildet Ergebnisse einer Befragung computerbegeisterter Jugendlicher auf der Games Convention 2006 Die Onlinespieler Onlinespiele sind eine männliche Domäne Von der Kerngruppe der

Mehr

Rauchen, Saufen, Kiffen

Rauchen, Saufen, Kiffen klickerminth - Fotolia.com Rauchen, Saufen, Kiffen Kinderheim Klösterli, 17.10.15 Themen Das habe ich gehört Bewusstsein schaffen, Sicherheit gewinnen Ursachen Aktuelles Wissen Handlungsmöglichkeiten:

Mehr

Faszination Medien. Alle bpb-angebote. Veranstaltungen:

Faszination Medien. Alle bpb-angebote. Veranstaltungen: Veranstaltungen: Computerspiele selbst erleben Computerspiele sind aus dem Alltag von Kindern und Jugendlichen nicht mehr wegzudenken. Über ihre Risiken für Heranwachsende, aber auch ihre didaktischen

Mehr

Implementierung eines Skillskoffer für den Umgang mit Patienten mit selbstverletzenden Verhaltensweisen.

Implementierung eines Skillskoffer für den Umgang mit Patienten mit selbstverletzenden Verhaltensweisen. Implementierung eines Skillskoffer für den Umgang mit Patienten mit selbstverletzenden Verhaltensweisen. Skillskoffer - Interventionen bei Anspannung Eva Müller Bottrop,16.03.2016 1 Gliederung Begrüßung.

Mehr

Soziale Netzwerke Leben im Verzeichnis

Soziale Netzwerke Leben im Verzeichnis Soziale Netzwerke Leben im Verzeichnis 17.03.2015 // Remseck Christa Rahner-Göhring Diplom-Pädagogin Freie Referentin des Landesmedienzentrums BW Mit Dank an Stefanie Grün, Landesmedienzentrum BW, für

Mehr

4. Anti-Doping-Tag. Dopingprävention

4. Anti-Doping-Tag. Dopingprävention 4. Anti-Doping-Tag Dopingprävention Lukas Monnerjahn, 18.10.2014 Gliederung Juniorbotschafter-Ansatz DJK Sportverband Spitzenleistung im Alltag Praktische Implikationen Lukas Monnerjahn, 18.10.2014 2 Juniorbotschafter-Ansatz

Mehr

Dorfgemeinschaft. Camphill. Rhythmus erleben Balance gewinnen Taktgefühl entwickeln. Hausenhofer Reitprogramm

Dorfgemeinschaft. Camphill. Rhythmus erleben Balance gewinnen Taktgefühl entwickeln. Hausenhofer Reitprogramm Camphill Dorfgemeinschaft Hausenhofer Reitprogramm Rhythmus erleben Balance gewinnen Taktgefühl entwickeln Das Reitangebot der Camphill Dorfgemeinschaft Hausenhof Reitstunden für Kinder jeden Alters auch

Mehr

Gründe für Online-Spielsucht Symptome der Internetsucht nach Hahn & Jerusalem Realitäts- und Kontaktverlust Beispiel von Realitätsverlust Das

Gründe für Online-Spielsucht Symptome der Internetsucht nach Hahn & Jerusalem Realitäts- und Kontaktverlust Beispiel von Realitätsverlust Das Gründe für Online-Spielsucht Symptome der Internetsucht nach Hahn & Jerusalem Realitäts- und Kontaktverlust Beispiel von Realitätsverlust Das Flow-Erlebnis Körperliche Folgen bei einer Spielsucht Statistiken

Mehr

Projektbericht Kurzfassung

Projektbericht Kurzfassung Projektbericht Kurzfassung Videospiele: 10. Kunst oder Teufelszeug Flyer Im Auftrag der Pro Helvetia, Zürich Epic Games Autor: Marc Bodmer Wissenschaftlicher Beirat: Daniel Süss ZHAW Departement Angewandte

Mehr

Projektkompetenz mit Sozialkompetenz. Berufsschule Berufsvorbereitungsjahr. Schuljahr 1. Projektkompetenz mit Sozialkompetenz 1

Projektkompetenz mit Sozialkompetenz. Berufsschule Berufsvorbereitungsjahr. Schuljahr 1. Projektkompetenz mit Sozialkompetenz 1 Projektkompetenz mit Sozialkompetenz 1 Berufsschule Berufsvorbereitungsjahr Projektkompetenz mit Sozialkompetenz Schuljahr 1 2 Projektkompetenz mit Sozialkompetenz Vorbemerkungen Aufgaben und Ziele des

Mehr

SIEA-Bulletin Marktzahlen Q4/2010 und 2010

SIEA-Bulletin Marktzahlen Q4/2010 und 2010 SIEA-Bulletin Marktzahlen Q4/2010 und 2010 21. Februar 2011 Gaming-Markt: 2010 unter den Erwartungen, positiver Ausblick für 2011...1 Marktzahlen SIEA im Detail...3 Gaming-Markt 2010 unter den Erwartungen,

Mehr

» ARGUMENTEDUELL «Rolle: Moderation

» ARGUMENTEDUELL «Rolle: Moderation 1 / 6» ARGUMENTEDUELL «Rolle: Moderation 1. Jugendliche/r Die Einschränkungen des Jugendmedienschutzes sind viel zu strikt und sollten den aktuellen Gegebenheiten angepasst werden. Jugendliche haben sich

Mehr

- Traumapädagogik in der Praxis

- Traumapädagogik in der Praxis - Traumapädagogik in der Praxis Hans-Wendt-Stiftung Bremen, 19.02.2015 Dipl. Beh.-Pädagoge Martin Kühn Größenwahn oder Not-Wendigkeit? Wir können aber annehmen, dass das psychische Trauma das letzte Glied

Mehr

KS 15 - Wie gewinne ich Kinder- und Jugendtrainer. KS 15 Wie gewinne ich Kinder- und Jugendtrainer 2

KS 15 - Wie gewinne ich Kinder- und Jugendtrainer. KS 15 Wie gewinne ich Kinder- und Jugendtrainer 2 1 KS 15 - Wie gewinne ich Kinder- und Jugendtrainer KS 15 Wie gewinne ich Kinder- und Jugendtrainer 2 Alle Jahre wieder KS 15 Wie gewinne ich Kinder- und Jugendtrainer 3 Inhalte der Schulung KS 15 Wie

Mehr

Was erwartet Sie? Aktion Jugendschutz Aktion Jugendschutz. Die vernetzte Familie: Bereicherung oder Überforderung?

Was erwartet Sie? Aktion Jugendschutz  Aktion Jugendschutz. Die vernetzte Familie: Bereicherung oder Überforderung? Was erwartet Sie? Die vernetzte Familie: Bereicherung oder Überforderung? Elke Sauerteig Aktion Jugendschutz Landesarbeitsstelle Baden- Württemberg Kurzinfo Aktion Jugendschutz Familie in der Wissensgesellschaft

Mehr

Zappen, Gamen & Internet - Kinder richtig begleiten

Zappen, Gamen & Internet - Kinder richtig begleiten Zappen, Gamen & Internet - Kinder richtig begleiten Elternabend 2. Juni 2015 Primarschule Unterengstringen Doris Brodmann, Suchtprävention Bezirke Affoltern & Dietikon Welche digitalen Medien besitzen

Mehr

Ergebnisse der Umfrage Kinder und Medien 2016. Elternumfrage

Ergebnisse der Umfrage Kinder und Medien 2016. Elternumfrage Ergebnisse der Umfrage Kinder und Medien 2016 Elternumfrage An der Umfrage beteiligt: Alle Eltern der Waldschulschüler (250 ausgeteilte Fragebögen) ausgewertete Umfragen: 95 Vielen Dank hier noch einmal

Mehr

Workshop I: Was leisten Präventionsangebote? klicksafe Die EU-Initiative für mehr Sicherheit im Netz

Workshop I: Was leisten Präventionsangebote? klicksafe Die EU-Initiative für mehr Sicherheit im Netz Workshop I: Was leisten Präventionsangebote? klicksafe Die EU-Initiative für mehr Sicherheit im Netz Martin Müsgens Referent EU-Projekt klicksafe Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM) Fachtagung

Mehr

Zappen Surfen Chatten Chancen und Risiken von Bildschirmmedien

Zappen Surfen Chatten Chancen und Risiken von Bildschirmmedien Zappen Surfen Chatten Chancen und Risiken von Bildschirmmedien Informationen zu Kinder und Medien Elternabend Schulhaus Entlisberg 2/3.11. 2009 Karin Bucher Martin Küng Ronnie Fink Informationen zum Thema

Mehr

Medienverhalten der Kinder Computer

Medienverhalten der Kinder Computer Chart Medienverhalten der Computer Projektleiter: Studien-Nr.: Prok. Dr. David Pfarrhofer P.ZR..P.F n=, persönliche face-to-face Interviews, mit oberösterreichischen n zwischen und Jahren Erhebungszeitraum:.

Mehr

Psychotherapie bei Kindern und Jugendlichen mit geistiger Behinderung - ein Einblick

Psychotherapie bei Kindern und Jugendlichen mit geistiger Behinderung - ein Einblick Psychotherapie bei Kindern und Jugendlichen mit geistiger Behinderung - ein Einblick Vortrag Stefan Meir PIA der St. Lukas-Klinik Zum Vierteljahrestreffen der KJPP-Kliniken Baden - Württemberg am 23.03.2015

Mehr

Glücksspiel im Internet Eine unterschätzte Gefahrenquelle für Jugendliche und eine neue Herausforderung für den Jugendschutz.

Glücksspiel im Internet Eine unterschätzte Gefahrenquelle für Jugendliche und eine neue Herausforderung für den Jugendschutz. Glücksspiel im Internet Eine unterschätzte Gefahrenquelle für Jugendliche und eine neue Herausforderung für den Jugendschutz. Zahlen/Daten/Fakten Es gibt im Internet ca. 3.000 Webseiten weltweit, die Glücksspielangebote

Mehr

Pädagogisches Konzept. KiBiZ Tagesfamilien

Pädagogisches Konzept. KiBiZ Tagesfamilien Pädagogisches Konzept KiBiZ Tagesfamilien Erweiterte Familien mit individuellem Spielraum Die grosse Stärke der Tagesfamilienbetreuung liegt in der Individualität. KiBiZ Tagesfamilien bieten Spielraum

Mehr

Notfallplan bei Wutanfällen

Notfallplan bei Wutanfällen Beratung in Erziehungsfragen Spitex Einsiedeln Ybrig Alpthal Notfallplan bei Wutanfällen Eltern-Kind Treff 21.07.2016 Eine kleine Aufgabe zu Beginn Notiert in Stichworten ein Wutanfall eures Kindes der

Mehr

Gesundheitsförderung gegendert? GUT DRAUF als geschlechtersensibler Ansatz

Gesundheitsförderung gegendert? GUT DRAUF als geschlechtersensibler Ansatz Gesundheitsförderung gegendert? GUT DRAUF als geschlechtersensibler Ansatz Was man über Geschlechterunterschiede wissen sollte Geschlechterstereotype Programmierung des Mannes! Ich muss mit anderen konkurrieren,

Mehr

Vom Stress zum Burnout

Vom Stress zum Burnout Vom Stress zum Burnout oder wie werde ich ein guter Burnouter eine Anleitung zum Unglücklichsein Psychisch gesund im Job, 29. September 2016 Psychotherapeut 1 KOMPETENT UND GEMEINSAM FÜR LEBENSQUALITÄT

Mehr

Computerspiele. omputerspiele:

Computerspiele. omputerspiele: Computerspiele omputerspiele: ine unheimliche 18 Computergames haben einen schlechten Ruf, aber sie faszinieren Kids wie Erwachsene. Fast unüberschaubar ist ihre Zahl, und sie zu spielen, ist meist zeitaufwendig.

Mehr

Beschluss. Mediennutzung braucht Medienkompetenz

Beschluss. Mediennutzung braucht Medienkompetenz Beschluss Körperschaft des öffentlichen Rechts Mediennutzung braucht Medienkompetenz Beschlossen vom 137. Hauptausschuss des Bayerischen Jugendrings vom 22. bis 24.10.2010 im Institut für Jugendarbeit

Mehr

Zur pädagogischen Herausforderung der Arbeit mit behinderten und nicht behinderten Kindern in Kooperation mit einem Hospizdienst

Zur pädagogischen Herausforderung der Arbeit mit behinderten und nicht behinderten Kindern in Kooperation mit einem Hospizdienst Zur pädagogischen Herausforderung der Arbeit mit behinderten und nicht behinderten Kindern in Kooperation mit einem Hospizdienst Übersicht Begründung für die Beschäftigung mit dem Tod Der Umgang von Kindern

Mehr

Gewalt und Medien. Gewalt in unserer GesellschaJ. Mediale BerichterstaOung. Thema Gewalt. Typen von Studien 29.06.13

Gewalt und Medien. Gewalt in unserer GesellschaJ. Mediale BerichterstaOung. Thema Gewalt. Typen von Studien 29.06.13 Einführung in die schulische Medienpädagogik SoSe 2013 02.07.2013 Gewalt und Medien Univ.- Prof. Dr. Stefan Aufenanger AG Medienpädagogik/ErziehungswissenschaJ www.aufenanger.de aufenang@uni- mainz.de

Mehr

Internetsucht das Heroin aus der Steckdose?

Internetsucht das Heroin aus der Steckdose? Internetsucht das Heroin aus der Steckdose? Lesesucht Don Quichote Stau-Sucht Paul Baran - Wegbereiter des ARPANETS 10. August 1990 Beginn der Ära Internet in Österreich Yahoo Ranking Ranking Toilette

Mehr

Bewegung und körperliche Aktivität - gut für alle!

Bewegung und körperliche Aktivität - gut für alle! Bewegung und körperliche Aktivität - gut für alle! Tue Gutes und rede darüber! Fachtag Gerontopsychiatrie Mfr. 24. Juni 2015 ZEUS - Zentrum für Erwachsenen- und Seniorensport Gerd Miehling - Dipl.-Sportlehrer,

Mehr

Computerspiele Die wichtigsten Begriffe

Computerspiele Die wichtigsten Begriffe Kids und Games Informationsheft Computerspiele Die wichtigsten Begriffe Was versteht man unter dem Begriff 'Killerspiele'? Alle reden von Edutainment. Was versteht man darunter? Was ist ein Ego-Shooter

Mehr

Sportmotivation Spezial

Sportmotivation Spezial Sportmotivation Spezial Wachse über dich hinaus! Motivation ist das, was Dich starten lässt. Muskelhypnose ist das, was Dich verändert! 2013-2016 Muskelhypnose.de All rights reserved Einleitung Wir arbeiten

Mehr

XBOX AUDIENCE & USAGE C H R I S T I N E M U G G E N T H A L E R

XBOX AUDIENCE & USAGE C H R I S T I N E M U G G E N T H A L E R XBOX AUDIENCE & USAGE C H R I S T I N E M U G G E N T H A L E R ANZAHL DER USER UND HÄUFIGKEIT DER NUTZUNG 8,7 MIO. BESITZEN EINE XBOX 8,7 Millionen 5,7 Millionen 17% Der Internetnutzer 11% Haben eine

Mehr

Der Mensch im Zeitalter der neuen Medien aus Sicht der stationären Rehabilitation. Dr. Petra Schuhler AHG Klinik Münchwies

Der Mensch im Zeitalter der neuen Medien aus Sicht der stationären Rehabilitation. Dr. Petra Schuhler AHG Klinik Münchwies Der Mensch im Zeitalter der neuen Medien aus Sicht der stationären Rehabilitation Dr. Petra Schuhler AHG Klinik Münchwies Gaming Computerspiele: Mehrpersonen- Online-Rollenspiele (MMORPG), Ego- Shooter-Spiele,

Mehr

Die sozialen Aspekte des Parkinson

Die sozialen Aspekte des Parkinson Die sozialen Aspekte des Parkinson Die sozialen Aspekte des Parkinson - Symptome und ihre soziale Wirksamkeit in den Fokus stellen. Die sozialen Aspekte des Parkinson - Symptome und ihre soziale Wirksamkeit

Mehr

Besser Lernen mit digitalen Spielen? Ergebnisse eines Nationalfondsprojektes

Besser Lernen mit digitalen Spielen? Ergebnisse eines Nationalfondsprojektes Besser Lernen mit digitalen Spielen? Ergebnisse eines Nationalfondsprojektes Fachtagung Apps & Games 2013 Nina Iten Was erwartet Sie? Intro Level 1 Level 2 Level 3 game over Medienkompetenzförderung AWWWARE

Mehr

Komplexes Lernen im BeWo. Sabrina Weber 1

Komplexes Lernen im BeWo. Sabrina Weber 1 Komplexes Lernen im BeWo - EIN BETREUUNGSBEISPIEL - Sabrina Weber 1 Vorstellung der Einrichtung Wege e.v. Ambulant Betreutes Wohnen in Köln für sucht- und psychisch kranke Menschen Schwerpunkt: Sucht und

Mehr

Einblicke in Praxisprojekte

Einblicke in Praxisprojekte Einblicke in Praxisprojekte Torben Kohring Pädagoge M.A. Geschäftsführer ComputerProjekt Köln e.v. Projektmanager Spieleratgeber-NRW USK Gutachter für das Hauptprojekt Spieleratgeber-NRW gefördert vom

Mehr

Faszination Medienwelt Was können Eltern tun?

Faszination Medienwelt Was können Eltern tun? Faszination Medienwelt Was können Eltern tun? Suchtpräventionsstelle Winterthur, Technikumstrasse 1 Larissa Hauser Faszination Medienwelt - Was können Eltern tun? Inhalt der Info- & Diskussionsveranstaltung:

Mehr

Input zum Thema Mediensucht für die Medien AG Neukölln 15 Juni 10 und die Kiez AG Schillerpromenade am 27.6.2010

Input zum Thema Mediensucht für die Medien AG Neukölln 15 Juni 10 und die Kiez AG Schillerpromenade am 27.6.2010 Jugendamt Neukölln, Jug FS 11, Eva Lischke Seite 1 von 1 Jugendamt Neukölln, Fachsteuerung 1, Jugendarbeit / sozialarbeit Außenstelle Britzer Damm Jug FS 11, Außerschulische Familien, Jugend / Medienbildung,

Mehr

Lost in Space - Beratung für Internet- und Computerspielsüchtige. Jannis Wlachojiannis, Diplom-Sozialpädagoge

Lost in Space - Beratung für Internet- und Computerspielsüchtige. Jannis Wlachojiannis, Diplom-Sozialpädagoge Lost in Space - Beratung für Internet- und Computerspielsüchtige Lost in Space - Beratung für Internet- und Computerspielsüchtige Jannis Wlachojiannis, Diplom-Sozialpädagoge Café Beispiellos Seit 1987

Mehr

Die Chancen des Web2.0, was ist elearning, wie sehen in der Zukunft Lernen und Arbeiten aus. Beispiele aus Unterricht und zuhause-lernen

Die Chancen des Web2.0, was ist elearning, wie sehen in der Zukunft Lernen und Arbeiten aus. Beispiele aus Unterricht und zuhause-lernen Die Chancen des Web2.0, was ist elearning, wie sehen in der Zukunft Lernen und Arbeiten aus. Beispiele aus Unterricht und zuhause-lernen 1 Lernen (und Arbeiten) mit Informations- und Kommunikationstechnologien

Mehr

Medienkompetenz von Kindern und Jugendlichen. Dr. phil. Eveline Hipeli Am 22. August 2014 UZH, Familien und neue Medien

Medienkompetenz von Kindern und Jugendlichen. Dr. phil. Eveline Hipeli Am 22. August 2014 UZH, Familien und neue Medien + Medienkompetenz von Kindern und Jugendlichen Dr. phil. Eveline Hipeli Am 22. August 2014 UZH, Familien und neue Medien + Was Sie erwartet: Medienkompetenz ein Blumenstrauss an Fähigkeiten Ausgangslage:

Mehr