So groß wie eine Männerhand kann der Tatzenabdruck

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "So groß wie eine Männerhand kann der Tatzenabdruck"

Transkript

1 So groß wie eine Männerhand kann der Tatzenabdruck eines Jaguars sein. Wer die Großkatze sehen will, braucht Geduld. Ihrer Spur folgt man in der weglosen Wildnis am sichersten vom Boot aus (li.) Der Jaguar drückt dem brasilianischen Pantanal seinen Stempel auf: Dort dreht sich alles um Südamerikas größte Wildkatze. Auf unserer Reise in ein Reich aus Wasser, Savanne, Sumpf und Regenwald sind wir seiner Spur gefolgt und haben nicht nur den erhabenen Hector gefunden, sondern auch einen Naturreichtum, der selbst Forscher staunen lässt Wildnis mit Samtpfoten VON PETRA SCHAEBER (TE X T) 105

2 Leckerbissen Wer solche Zähne hat, lässt sich nicht auf der Nase herumtanzen. Es sei denn, der Gegner ist so klein wie dieses Insekt oder so groß wie ein Jaguar. Der nämlich schätzt den Kaiman als Mahlzeit. Für das Schauspiel vom Fressen und Gefressenwerden bietet der Ufersaum der Flüsse eine grandiose Kulisse 107

3 Fleckenteppich Tümpel in Grün und Blau zieren als Farbkleckse die Landschaft im südlichen Pantanal. In der Trockenzeit ähnelt das Seenmuster von Nhecolândia den Ringflecken im Jaguarfell; während der Regenzeit steht hier alles unter Wasser 109

4 D Die Köchin klopft an die Kajütentür. A onça, ruft Cida aufgeregt, rápido! Ein Jaguar, nur 500 Meter flussaufwärts. Wir springen aus den Kojen, packen Kameras und Ferngläser und rasen in einem flachen Aluminiumboot los. Nebelschwaden schweben über dem schlammbraunen Wasser. Am Ufer reißen im ersten Sonnenlicht Kaimane ihre Mäuler auf. Brüllaffen grollen in den Bäumen. Ein Schwarm grüner Papageien kreischt aufgescheucht. Wir nehmen es kaum wahr, so sehr sind wir auf die erste Begegnung mit der Raubkatze fixiert. An der Biegung des Rio Três Irmãos wartet unser Späher. Der Jaguar aber, ein Jungtier, ist bereits im Galeriewald verschwunden. Charles Munn begrüßt uns mit einem Kaffee, als wir wieder an der Pira Miuna festmachen und mit Trost: Wir werden schon einen Jaguar für euch finden. Der 55-jährige Amerikaner zählt zu den weltbesten Ornithologen, Amazonasexperten und Großkatzenkennern. Wir stehen auf dem Oberdeck des zweistöckigen Flussdampfers, der als unser Speisesaal und logistisches 110 geo saison Zentrum neben dem Camp des Jaguar Research Center im Urwald ankert. Nur drei Armlängen entfernt in den Bäumen warten Kapuzineräffchen auf eine Gelegenheit, Bananen, Melonen oder Papaya vom Frühstücksbuffet zu stibitzen. Es ist sechs Uhr morgens, und Charles Munn schwärmt von der gefleckten Katze, die ihn und uns in diese amphibische Landschaft gelockt hat. Wohl nirgendwo sind die Chancen besser, Jaguare zu sichten, als im Pantanal, dem Feuchtgebiet im Herzen Südamerikas, das größtenteils zu Brasilien gehört bis 7000 der Raubtiere sollen in der mit Flüssen geäderten Wildnis aus Wäldern, Seen und Savannen leben, die dreimal so groß wie Dänemark ist und bedroht wird von Rinderfarmen und illegalen Siedlungen, von Wilderern und Holzfällern. Es ist einer der artenreichsten Lebensräume der Erde, in dem der Jaguar die gleiche Rolle einnimmt wie der Löwe in Afrika als König der Tiere. Und wie es bei den Royals nun mal so ist: Alle Welt redet über sie. Jeder hat einen von ihnen schon mal irgendwo persönlich gesehen oder kennt jemanden, der weiß, wo er sich rumtreibt, oder hat zumindest eine haarsträubende Geschichte gehört. Wir werden Edinho treffen, der sich als Jugendlicher auf der nächtlichen Jagd nach Fischködern vor ihnen fürchtete. Und den Barbesitzer Oscar, der Touristen mit gruseligsten Jaguar-Märchen an den Tresen lockt. Und die robuste Köchin Cida, vor der sich die Raubtiere angeblich ebenso erschrecken wie sie sich vor ihnen. So begegnen wir dem Jaguar auf unserer Reise täglich: in Erzählungen. Bis wir ihn fast für ein Phantom halten. Wegen ein paar Kaimanen, die Sonne tanken (li. Seite), verzichtet ein Pantanal-Cowboy (o. Mi.) noch lange nicht auf die Erfrischung im Rio Taquari. Weniger Mutige dürften eine Begegnung mit Papageien oder verspielten Riesenottern (re.) vorziehen Charles Munn hat sich dem Schutz der großen Katze verschrieben. Er organisiert geführte Touren durch ein 3000 Hektar großes Jaguar-Refugium, das er aus den Tourismus-Einnahmen finanziert. Es liegt im Naturpark Encontro das Águas, in dem die Flüsse Rio Cuiabá, Rio Piquiri und Rio Três Irmãos zusammenfließen. Die Pira Miuna ankert neben einem Zeltcamp für Forscher und Touristen auf einer Insel in Munns privatem Schutzgebiet. In nicht einmal drei Monaten hatten wir hier 125 Jaguar-Sichtungen, sagt der Biologe stolz, der mit seinen glatten Gesichtszügen und den grauen Strähnen im Haar den Charme eines gereiften Hugh Grant ausstrahlt. Als Enkel eines Wettmaschinen-Millionärs aus Florida könnte Charles Alexander Munn III mit seiner Familie ein komfortables Leben führen. Doch den Ornithologen zog es nach dem Studium in Princeton und Oxford nach Peru, wo er über Amazonasvögel promovierte. Er forschte in Südamerika für die Wildlife Conservation Society und gründete mehrere Naturparks. Um das JaguarProjekt aufzubauen, zog er mit seiner Frau, der deutsch-peruanischen Ökologin Mariana Valqui, und den drei Kindern für anderthalb Jahre ganz ins Pantanal. Aber es geht mir hier nicht nur um die Tiere. Ich habe gelernt, sagt Munn und nickt seinem jungen Bootsführer zu, dass Naturschutz am besten funktioniert, wenn auch die Menschen davon profitieren, die dort leben. Der 21-jährige Edinho wurde nur Kilometer vom Camp in Porto Jofre geboren, zwei Handvoll Holzhütten und Lehmziegelhäusern am Ufer des Rio Cuiabá. Hier, mitten in der Wildnis, endet die 147 Kilometer lange Transpantaneira, die auf einem Damm und über 120 Brücken durch den unzugänglichen Süden des Bundesstaates Mato Grosso getrieben wurde. Bevor Charles Munn ihn anheuerte, verdiente Edinho sein Geld mit Fischködern, die er an Angler verkaufte. Ich musste nachts bis zur Brust durchs Wasser waten und habe Krebse und Schnecken gesam- melt, Piranhas und Schlangen gefangen, erzählt der schmächtige Bursche. Eine harte Arbeit. Man wird von Insekten und Blutegeln gequält, und irgendwann schlottert man vor Kälte. Und dabei immer die Angst, irgendwo im Wald könnte sich ein Jaguar verbergen, der bis zu 1,80 Meter lange und 140 Kilo schwere Jäger, der mit seinem braungelben, dunkel gefleckten Fell schon bei Tag kaum zu orten ist. Gegen den Jaguar hast du ohne Schusswaffe und Hunde keine Chance, sagt Edinho. Sie greifen einen zwar normalerweise nicht an. Aber manchmal kommt es doch vor. NACH DEM FRÜHSTÜCK STEIGEN WIR WIEDER IN DIE ALUMINIUMBOOTE UND SUCHEN IM IRRGARTEN DER WASSERLÄUFE Mit dem flachen Bootsrumpf kommen wir weit in den Urwald hinein. Tiefer als ein, zwei Meter kann man nicht in das dichte Grün an den Ufern spähen. Zwischen Oktober und März regnet es hier so viel, dass das Wasser bei dem geringen Gefälle nicht ablaufen kann und alles überflutet. Säugetiere flüchten sich auf die wenigen Anhöhen, und zwischen Bäumen und Büschen suchen Fische Nahrung. Erst ab April sinkt der Pegel, dann mästen sich Riesenotter, Kaimane und Vögel an Fischen, die aus Tümpeln nicht den Weg in die Flüsse fanden. Wir hören ein dumpfes Husten. Ein Kaiman, flüstert Charles Munn, übrigens auch eine Jaguarbeute. Am Ufer sitzen Capybaras, die aussehen wie große Meerschweinchen. Schlangenhalsvögel trocknen ihre Schwingen auf einem rosa blühenden Ipê-Baum. Ein Schwarzbussard bringt einen Fisch in Sicherheit. Von der menschenleeren Region und ihren Jaguaren berichteten Reisende schon vor fast 200 Jahren. Eine Expedition des deutschen Barons Georg Heinrich von Langsdorff zum Amazonas führte ebenso hierher wie rund hundert Jahre darauf die von Theodore Roosevelt. Der begeisterte Jäger und spätere US-Präsident schwärmte vom Pantanal und der Pirsch auf die Großkatze: NACH DER RAUBKATZE. 111

5 Die Seerosenblätter in Mato Grosso wirken wie Tabletts. Hier bedienen sich auch hungrige Jaguare. Wasserscheu sind die Großkatzen nämlich nicht: Als exzellente Schwimmer schnappen sie sich auch Fische 112 geo saison Nasskatze

6 Die Ipê-Bäume prassen mit ihren trompetenförmigen Blüten in Pink (li.). Immer weiter dringen Menschen mit ihren Booten und manchmal auch per Rad in die Wildnis vor am Rio Cuiabá aber leben Jaguare bislang noch weitgehend ungestört (re. Seite) Jaguare, schreibt er in seinem Buch Through the Brazilian Wilderness, sind hier einfacher zu treffen als Löwen in Afrika. Die Jagd auf die geschützte Art ist längst verboten, doch darum scheren sich die Rinderzüchter nicht, wenn sie ihr Vieh durch die Großkatze bedroht wähnen. Bei uns funktioniert der Schutz dieser wundervollen Tiere zum Glück, sagt Charles Munn. Er kennt einige der Jäger persönlich. Das war hier einmal ein normaler Beruf. Die Leute lernen aber langsam, dass sie auch mit Touristen Geld verdienen können, die lebende Jaguare sehen wollen. Nach ein paar Stunden Streifzug mit dem Boot haben wir eine Überdosis Pantanal abbekommen. Als hätten wir nicht nur Millionen Nuancen von Grün gesehen, sondern auch sämtliche 2000 Pflanzen-, 350 Vogel- und mehr als 150 Säugetierarten, alle Frosch- und 90 Reptilienspezies und das gesamte Spektrum der rund 500 Schmetterlingsvarianten der Region, Kaimane, JabiruStörche mit ihren roten Halskrausen, die Schlangen aus dem Sumpf zupfen. Alles, nur keinen Jaguar. Wenn es kühl und nass ist, verstecken sie sich im Dickicht, erklärt Munn zerknirscht und lässt Edinho das Boot zurück zum Camp steuern. Genug für heute. Vorgestern in Cuiabá, der Provinzhauptstadt von Mato Grosso, zeigte das Thermometer noch 38 Grad, und der Asphalt war weich wie Gummi. Doch hier ist die Temperatur inzwischen auf 15 Grad gefallen. Zwischen Juni und August ziehen schon mal Kaltfronten durchs Pantanal. Cida, unsere Köchin, hat Wasser für die Duschen im Inselcamp erhitzt. Es war ihr wie immer ein wenig unheimlich, an Land zu gehen. Erst neulich kam ihr auf dem Weg zwischen den Zelten ein Jaguar entgegen. Erschrocken waren sie beide, sagt sie. Doch alles ging gut. In der Kombüse der Pira Miuna duftet schon das Abendessen. Am Morgen hat einer der Kähne angelegt, denen wir unter114 geo saison wegs manchmal begegnen. Tagelang sind die wild aussehenden Männer mit ihren schwimmenden Holzhütten unterwegs, um bis zu 25 Kilo schwere Dourados und kämpferische Pacus zu angeln. Vom Fischreichtum der Flüsse leben hier viele: Wichtiger als Fischerei ist im Pantanal nur die Rinderzucht. Stolz schleppt Cida ihre Platten mit frischem Fisch heran. Zartes, weißes Fleisch, fast ohne Gräten, gegrillt oder in einem Kokosmilchsud gekocht. Dazu reicht die rundliche Köchin Reis, braune Bohnen und eine Chilisauce, die einem trotz der Kühle den Schweiß aus den Poren treibt. Später serviert sie Caipirinhas, brasilianischen Zuckerrohrschnaps mit viel Limonensaft und Zucker. Das hilft auch gegen die Kälte, behauptet sie. Auf dem Hausboot diskutieren die Experten über die Raubkatzen-Population. An den Wänden des Aufenthaltsraumes hängen Fotos von Hector, Wilson, Geoff und anderen Jaguaren, die Biologen und Guides anhand ihrer Fellzeichnung identifiziert haben. Die Birdwatcher unter den Gästen haken zufrieden lange Vogellisten ab: Olivenscharben und Schopfkarakaras, Mangrovenreiher und Rotstirn-Blatthühnchen, Blaukehlenguans, Rallenkraniche und Rotbrustfischer für Vogelliebhaber ist das Pantanal so etwas wie eine Kiste voller Spielzeug für Kinder. Kein Wetter für eine lange Safari durch die Wasserwildnis. Wir fahren nach Porto Jofre. Charles Munn will Oscar, das Schlitzohr, konsultieren. Er ist im Pantanal aufgewachsen und kennt jeden. Nach zwei Tagen Dschungeleinsamkeit kommen uns die drei Dutzend Häuser am Ende der Transpantaneira wie eine Stadt vor. Immerhin gibt es hier ein Hotel mit schmucken Bungalows und eine kleine Piste, auf der Flugzeuge mit Anglern aus São Paulo landen. Zwischen März und Oktober knattern sie über die Flüsse, an Bord Styroporboxen voll gut gekühlter Bierdosen und EisDER NÄCHSTE TAG BEGINNT GRAU UND KÜHL. würfeln für den Whisky. So etwas wie überhaupt alles, was bar bezahlt wird organisiert Oscar. Er betreibt die einzige Bar im Ort, eine Holzhütte mit Moskitogittern, und ist, wie sich herausstellt, Edinhos Vater. Der 50-Jährige hat Hände wie Pranken, eine breite Nase, ein Stoppelbart rahmt das braungebrannte Gesicht. Wenn er lacht, wogt sein gewaltiger Bauch. Oscar merkt sofort, dass alle nach Jaguar-Geschichten lechzen: Also erzählt er die vom Angler-Duo, von dem man nur noch zwei Paar Gummilatschen fand. Oder die über Detinho, den alle nur noch resto de onça Rest des Jaguars nennen, seit er bei der Vogeljagd von einem Jaguar angegriffen wurde und nur überlebte, weil sein kleiner Hund die Raubkatze todesmutig ablenkte. Von Oscar hatte auch Charles Munn zum ersten Mal von den vielen Jaguaren in der Region gehört. Das war im August Der Barbesitzer versprach dem Amerikaner einen Jaguar pro Tag und verlangte dafür 1000 Dollar täglich. Wir hörten zweimal einen Jaguar im Dickicht. Das war s, erzählt Munn und grinst Oscar an. Er hat mir nicht mal Rabatt gegeben. Und doch zog der Biologe mit seiner Familie von Baltimore ins Pantanal. Zuerst verwandelten sie die Fazenda Santa Tereza, eine große Rinderfarm, in das Pantanal Wildlife Center, eine der schönsten Lodges der Region, ein Stück abseits der Transpantaneira. Und von dort organisierten sie das Jaguar Research Center, das Zeltcamp auf der Flussinsel im Naturpark mitsamt den Guides, Bootsfahrern wie Edinho und Köchin Cida, die glücklich sind, dass sie hier Arbeit gefunden haben. Ich hatte Spurenleser angeheuert, die den besten Platz für unser Schutzgebiet fanden und mir zeigten, wie wenig die Jaguare sich hier an Booten stören, wenn man vorsichtig ist, erzählt Charles Munn. Früher hatten diese Männer von illegalem Tierfang gelebt. Heute verdienen sie ihr Geld mit dem Tourismus. Das spricht sich herum, sagt der Biologe. Ich glaube, wir haben eine Chance, diese Wildnis zu bewahren. Oscar nickt freundlich und sagt für den nächsten Tag besseres Wetter voraus. Wir sind skeptisch. Doch tatsächlich lugt am Morgen die Sonne über die Baumwipfel. Edinho macht das Boot startklar. Am Ufer steht wie erstarrt ein Silberreiher und späht nach Beute. Auf einer Sandbank wärmen sich nach der kühlen Nacht Iguanas, giftgrüne Leguane. Edinho steuert unseren Kahn durch tief hängende Äste. Mit einem dumpfen Schlag prallen wir gegen etwas Hartes. Wir zucken zusammen. Edinho grinst. Nichts Schlimmes. Nur ein Krokodil. Plötzlich quäkt das Funkgerät. 100 Meter vom Camp entfernt. Edinho reißt das Boot herum und jagt flussabwärts. Dann drosselt er den Motor, und wir treiben mit der trägen Flut. Dort, wo sich eine Lichtung wie ein Fenster zum Fluss öffnet, liegt die Raubkatze im Sand. Es ist ein Prachtexemplar mit gewaltigen Pranken. Seine Vorderläufe sind kräftig wie junge Baumstämme. Das ist Hector, raunt Charles Munn. Vielleicht 25 Meter trennen uns. Wir können die Muskeln unter dem gefleckten Fell zucken sehen. Hector blickt ungerührt zum anderen Ufer. Seine puscheligen Ohren drehen sich hin und her. Dann leckt er hingebungsvoll die rechte Tatze. Wir halten den Atem an und fotografieren, Charles Alexander Munn III lächelt. Wieder einmal hat er seine Mission erfüllt. UNSER ERSTER JAGUAR HÄLT HOF WIE EIN KÖNIG. Irgendwann erhebt er sich und verschwindet gemächlich im Dschungel. Wir haben kein Zeitgefühl mehr. Dauerte die Audienz 20 Minuten, eine Stunde? Noch Tage später blitzen die Bilder immer wieder durch unsere Köpfe. Aber auch ganz andere: Die spielenden Riesenotter. Der Fuchs mit dem Krebs im Maul. Der Tapir, der im Dickicht der Tarumã-Bäume aus dem Fluss trinkt. Der lange Schweif des Großen Ameisenbären. Was für eine Wildnis. Auch ohne Hector.

Lenis großer Traum. Mit Illustrationen von Vera Schmidt

Lenis großer Traum. Mit Illustrationen von Vera Schmidt Lenis großer Traum Lenis großer Traum Mit Illustrationen von Vera Schmidt Leni ist aufgeregt! Gleich kommt ihr Onkel Friedrich von einer ganz langen Reise zurück. Leni hat ihn schon lange nicht mehr gesehen

Mehr

und grünen Salat und Ähnliches fraß. Das war also in Ordnung, mein allerliebster Liebling. Siehst du das ein?

und grünen Salat und Ähnliches fraß. Das war also in Ordnung, mein allerliebster Liebling. Siehst du das ein? Jetzt, mein allerliebster Liebling, kommt noch eine Geschichte aus den fernen, längst vergangenen Zeiten. Mitten in jenen Zeiten lebte ein stachelig-kratziger Igel an den Ufern des trüben Amazonas und

Mehr

Sind Faultiere wirklich faul?

Sind Faultiere wirklich faul? Sind Faultiere wirklich faul? Faultiere sind Säugetiere. Sie bringen ihre Jungen lebend zur Welt. In ihrem Aussehen sind sie mit den Ameisenbären und Gürteltieren verwandt. Es gibt Zweifinger- und Dreifinger-Faultiere.

Mehr

Der Mann im Mond hat eine Frau, die Frau im Mond. Zusammen haben sie ein Kind, das Kind im Mond. Dieses Kind hat seine Eltern eines Tages auf dem

Der Mann im Mond hat eine Frau, die Frau im Mond. Zusammen haben sie ein Kind, das Kind im Mond. Dieses Kind hat seine Eltern eines Tages auf dem Der Mann im Mond hat eine Frau, die Frau im Mond. Zusammen haben sie ein Kind, das Kind im Mond. Dieses Kind hat seine Eltern eines Tages auf dem Mond zurückgelassen und ist zur Erde gereist. Wie es dazu

Mehr

Das Märchen von der verkauften Zeit

Das Märchen von der verkauften Zeit Dietrich Mendt Das Märchen von der verkauften Zeit Das Märchen von der verkauften Zeit Allegro für Srecher und Orgel q = 112 8',16' 5 f f f Matthias Drude (2005) m 7 9 Heute will ich euch von einem Bekannten

Mehr

die Karten, die Lebensmittel und die Wasserflasche. Das war schon zuviel: Er würde das Zelt, das Teegeschirr, den Kochtopf und den Sattel

die Karten, die Lebensmittel und die Wasserflasche. Das war schon zuviel: Er würde das Zelt, das Teegeschirr, den Kochtopf und den Sattel die Karten, die Lebensmittel und die Wasserflasche. Das war schon zuviel: Er würde das Zelt, das Teegeschirr, den Kochtopf und den Sattel zurücklassen müssen. Er schob die drei Koffer zusammen, band die

Mehr

Wo hat der Igel keine Stacheln? Am Kopf und am Bauch. Dort hat er ein Fell. Frage: Können Igel gut riechen? Frage: Können Igel gut hören?

Wo hat der Igel keine Stacheln? Am Kopf und am Bauch. Dort hat er ein Fell. Frage: Können Igel gut riechen? Frage: Können Igel gut hören? Wie viele Stacheln hat ein ausgewachsener Igel in etwa? a) 0-80 b) 00-800 c) 000-8000 Wo hat der Igel keine Stacheln? Am Kopf und am Bauch. Dort hat er ein Fell. Können Igel gut schwimmen? Ja, Igel können

Mehr

Das Waldhaus. (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm)

Das Waldhaus. (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Das Waldhaus (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Es war einmal. Ein armer Waldarbeiter wohnt mit seiner Frau und seinen drei Töchtern in einem kleinen Haus an einem großen Wald. Jeden Morgen geht

Mehr

Kater Graustirn. (Nach einem russischen Märchen)

Kater Graustirn. (Nach einem russischen Märchen) Kater Graustirn (Nach einem russischen Märchen) Es war einmal. Ein alter Bauer hat drei Söhne. Der erste Sohn heißt Mauler. Der zweite Sohn heißt Fauler. Der dritte Sohn heißt Kusma. Mauler und Fauler

Mehr

HORIZONTE - Einstufungstest

HORIZONTE - Einstufungstest HORIZONTE - Einstufungstest Bitte füllen Sie diesen Test alleine und ohne Wörterbuch aus und schicken Sie ihn vor Kursbeginn zurück. Sie erleichtern uns dadurch die Planung und die Einteilung der Gruppen.

Mehr

La Bohème: Berlin im Café

La Bohème: Berlin im Café meerblog.de http://meerblog.de/berlin-charlottenburg-erleben-und-passend-wohnen/ La Bohème: Berlin im Café Elke Mit einem Mal regnet es richtig. Und es bleibt mir nichts anderes übrig als hineinzugehen.

Mehr

Adverb Raum Beispielsatz

Adverb Raum Beispielsatz 1 A d v e r b i e n - A 1. Raum (Herkunft, Ort, Richtung, Ziel) Adverb Raum Beispielsatz abwärts aufwärts Richtung Die Gondel fährt aufwärts. Der Weg aufwärts ist rechts außen - innen Ort Ein alter Baum.

Mehr

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle.

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Peter Herrmann (47) Ohne Auto könnte ich nicht leben. Ich wohne mit meiner Frau und meinen zwei Töchtern

Mehr

- SCHÜLERQUIZ - Tierpark Wolgast

- SCHÜLERQUIZ - Tierpark Wolgast - SCHÜLERQUIZ - Tierpark Wolgast Versuche die nachfolgenden Fragen zu beantworten und teste damit Dein Wissen! Die Auflösung findest Du auf Seite 7. Viel Spaß 1) Zu welcher Tierart gehört das größte Raubtier

Mehr

Die Graugans. Der Schmetterling

Die Graugans. Der Schmetterling Der Schmetterling Schmetterling * Der Schmetterling ist orange. Der Schmetterling ist schwarz. Der Schmetterling ist weiß. Der Schmetterling ist ganz leise. mag Schmetterlinge. Die Graugans Graugans *

Mehr

die taschen voll wasser

die taschen voll wasser finn-ole heinrich die taschen voll wasser erzählungen mairisch Verlag [mairisch 11] 8. Auflage, 2009 Copyright: mairisch Verlag 2005 www.mairisch.de Umschlagfotos: Roberta Schneider / www.mittelgruen.de

Mehr

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki EINSTUFUNGSTEST A2 Name: Datum: Bitte markieren Sie die Lösung auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Antwort. 1 Sofie hat Paul gefragt, seine Kinder gerne in den Kindergarten gehen. a) dass b)

Mehr

Arbeitsblatt 1.2. Rohstoffe als Energieträger Die Bilder zeigen bekannte und wichtige Rohstoffe. Klebe auf diesen Seiten die passenden Texte ein.

Arbeitsblatt 1.2. Rohstoffe als Energieträger Die Bilder zeigen bekannte und wichtige Rohstoffe. Klebe auf diesen Seiten die passenden Texte ein. Arbeitsblatt 1.1 Rohstoffe als Energieträger In den Sprechblasen stellen sich verschiedene Rohstoffe vor. Ergänze deren Nachnamen, schneide die Texte dann aus und klebe sie zu den passenden Bildern auf

Mehr

»Schwachsinn, vallah!«, ruft die stark geschminkte Nurçan mit gerunzelter Stirn aus der letzten Reihe nach vorn und zeigt mit dem ausgestreckten Arm

»Schwachsinn, vallah!«, ruft die stark geschminkte Nurçan mit gerunzelter Stirn aus der letzten Reihe nach vorn und zeigt mit dem ausgestreckten Arm »Schwachsinn, vallah!«, ruft die stark geschminkte Nurçan mit gerunzelter Stirn aus der letzten Reihe nach vorn und zeigt mit dem ausgestreckten Arm und flacher Hand auf mich, als hätte ich sie höchstpersönlich

Mehr

Bereich des Faches Schwerpunkt Kompetenzerwartung Lesen mit Texten und Medien umgehen. Texte erschließen/lesestrategien nutzen

Bereich des Faches Schwerpunkt Kompetenzerwartung Lesen mit Texten und Medien umgehen. Texte erschließen/lesestrategien nutzen Lernaufgabe: Verständnisfragen zum Anfang des Buches Eine Woche voller Samstage beantworten Lernarrangement: Paul Maar und das Sams Klasse: 3/4 Bezug zum Lehrplan Bereich des Faches Schwerpunkt Kompetenzerwartung

Mehr

Mimis Eltern trennen sich.... Eltern auch

Mimis Eltern trennen sich.... Eltern auch Mimis Eltern trennen sich... Eltern auch Diese Broschüre sowie die Illustrationen wurden im Rahmen einer Projektarbeit von Franziska Johann - Studentin B.A. Soziale Arbeit, KatHO NRW erstellt. Nachdruck

Mehr

Buchbesprechung: Als mein Vater ein Busch wurde und ich meinen Namen verlor. Joke van Leuween (2012).

Buchbesprechung: Als mein Vater ein Busch wurde und ich meinen Namen verlor. Joke van Leuween (2012). Buchbesprechung: Als mein Vater ein Busch wurde und ich meinen Namen verlor. Joke van Leuween (2012). Zentrales Thema des Flucht- bzw. Etappenromans ist der Krieg, der Verlust der Muttersprache und geliebter

Mehr

Was ist eigentlich MinLand?

Was ist eigentlich MinLand? Was ist eigentlich MinLand? Mindanao Land Foundation (MinLand) ist eine Organisation in Davao City auf der Insel Mindanao, die im Süden der Philippinen liegt. Erick und die anderen Mitarbeiter von MinLand

Mehr

Liedtexte zum Ausdrucken & Mitsingen

Liedtexte zum Ausdrucken & Mitsingen Liedtexte zum Ausdrucken & Mitsingen Hallo, Hallo, schön, dass du da bist Die Hacken und die Spitzen wollen nicht mehr sitzen, die Hacken und die Zehen wollen weiter gehen Die Hacken und die Spitzen wollen

Mehr

Die Kühe muhen, die Traktoren fahren. Aber gestern-

Die Kühe muhen, die Traktoren fahren. Aber gestern- Janine Rosemann Es knarzt (dritte Bearbeitung) Es tut sich nichts in dem Dorf. Meine Frau ist weg. In diesem Dorf mähen die Schafe einmal am Tag, aber sonst ist es still nach um drei. Meine Frau ist verschwunden.

Mehr

Platons Höhle. Zur Vorbereitung: Arbeitsblätter für 4. bis 6. Klasse. von Tim Krohn Illustriert von Lika Nüssli SJW Nr. 2320

Platons Höhle. Zur Vorbereitung: Arbeitsblätter für 4. bis 6. Klasse. von Tim Krohn Illustriert von Lika Nüssli SJW Nr. 2320 Arbeitsblätter für 4. bis 6. Klasse Platons Höhle von Tim Krohn Illustriert von Lika Nüssli SJW Nr. 2320 Zur Vorbereitung: Warst Du auch schon in einer Höhle? Wo? Warum warst Du dort? Was hast Du dort

Mehr

Trading Robot Betrug - Bist Du in Gefahr?

Trading Robot Betrug - Bist Du in Gefahr? Trading Robot Betrug - Bist Du in Gefahr? Gutes Trading sollte langweilig sein. Das ist etwas das ich erst lernen musste. Als ich damit anfing mich mit dieser ganzen Tradingsache zu beschäftigen war ich

Mehr

Lebensquellen. Ausgabe 7. www.neugasse11.at. Seite 1 gestaltet von Leon de Revagnard

Lebensquellen. Ausgabe 7. www.neugasse11.at. Seite 1 gestaltet von Leon de Revagnard Lebensquellen Ausgabe 7 www.neugasse11.at Seite 1 Die Texte sollen zum Lesen und (Nach)Denken anregen. Bilder zum Schauen anbieten, um den Weg und vielleicht die eigene/gemeinsame Gegenwart und Zukunft

Mehr

Ich bin das Licht. Eine kleine Seele spricht mit Gott. Einmal vor zeitloser Zeit, da war eine kleine Seele, die sagte zu Gott: "ich weiß wer ich bin!

Ich bin das Licht. Eine kleine Seele spricht mit Gott. Einmal vor zeitloser Zeit, da war eine kleine Seele, die sagte zu Gott: ich weiß wer ich bin! Ich bin das Licht Eine kleine Seele spricht mit Gott Einmal vor zeitloser Zeit, da war eine kleine Seele, die sagte zu Gott: "ich weiß wer ich bin!" Und Gott antwortete: "Oh, das ist ja wunderbar! Wer

Mehr

DOWNLOAD VORSCHAU. Diebstahl im Klassenzimmer. zur Vollversion. Lesetext und Aufgaben in jeweils zwei Differenzierungsstufen.

DOWNLOAD VORSCHAU. Diebstahl im Klassenzimmer. zur Vollversion. Lesetext und Aufgaben in jeweils zwei Differenzierungsstufen. DOWNLOAD Barbara Hasenbein Diebstahl im Klassenzimmer Lesetext und Aufgaben in jeweils zwei Differenzierungsstufen auszug aus dem Originaltitel: Text 1 Zugegriffen Herr Albrecht hat gerade mit der Stunde

Mehr

Die Deutschen und ihr Urlaub

Die Deutschen und ihr Urlaub Chaos! Specht Mit mehr als 80 Millionen Einwohnern ist Deutschland der bevölkerungsreichste Staat Europas. 50 Prozent der deutschen Urlauber reisen mit dem Auto in die Ferien. Durch unsere Lage im Herzen

Mehr

Kleiner Stock, ganz groß

Kleiner Stock, ganz groß Peter Schindler Kleiner Stock, ganz groß Ein Waldmusical Text: Christian Gundlach und Peter Schindler Fassung 1: 1 2stg Kinderchor, Solisten Flöte, Oboe, Klarinette, Fagott Bass, Schlagzeug und Klavier

Mehr

AN DER ARCHE UM ACHT

AN DER ARCHE UM ACHT ULRICH HUB AN DER ARCHE UM ACHT KINDERSTÜCK VERLAG DER AUTOREN Verlag der Autoren Frankfurt am Main, 2006 Alle Rechte vorbehalten, insbesondere das der Aufführung durch Berufs- und Laienbühnen, des öffentlichen

Mehr

Studieren und Lernen: Kursinhalte: Zeitraum und Abschluss: Erwerben von Kenntnissen:

Studieren und Lernen: Kursinhalte: Zeitraum und Abschluss: Erwerben von Kenntnissen: Studieren und Lernen: Deine Ausbildung in den BIG 5 Camps inmitten der Wildnis besteht aus Praxis und Theorie gleichermaßen und beinhaltet Umweltkunde, Zoologie und Erwerben von breiten Kenntnissen der

Mehr

dass oder das? gesammelte Übungsmaterialien Ursula Mittermayer 3/2011

dass oder das? gesammelte Übungsmaterialien Ursula Mittermayer 3/2011 dass oder das? gesammelte Übungsmaterialien Ursula Mittermayer 3/2011 Es ist oft schwer zu erkennen, ob dass oder das geschrieben gehört. Das hilft dir beim Schreiben:Ersetze das durch welches oder dieses!

Mehr

Kebab+-Quiz 1 Fragen zu kochen essen. begegnen ausspannen bewegen

Kebab+-Quiz 1 Fragen zu kochen essen. begegnen ausspannen bewegen Kebab+-Quiz 1 Fragen zu kochen essen begegnen ausspannen bewegen Die Beweglichkeit der gesamten Wirbelsäule ermöglicht ein a) einseitiges Bewegen? b) zweidimensionales Bewegen? c) dreidimensionales Bewegen?

Mehr

Emil und die Detektive Fragen zum Text (von Robert Morrey geschrieben) Deutsch 4

Emil und die Detektive Fragen zum Text (von Robert Morrey geschrieben) Deutsch 4 Emil und die Detektive Fragen zum Text (von Robert Morrey geschrieben) Deutsch 4 Kapitel 1 S. 7 1. Was macht Frau Tischbein in ihrem Haus? 2. Wer ist bei ihr? 3. Wohin soll Emil fahren? 4. Wie heisst die

Mehr

Verliebt in die Stille

Verliebt in die Stille Verliebt in die Stille Es gefällt ihm hier. Kurt und Angela Klotzbücher aus Deutschland sind nun schon zum zweiten Mal Gäste auf Sjöbakken und versichern, auch nächsten Sommer wieder zu kommen. Sie kommen

Mehr

Brasilien. 1. Lage, Fahne, Wappen

Brasilien. 1. Lage, Fahne, Wappen Brasilien 1. Lage, Fahne, Wappen Brasilien liegt in Südamerika und ist dort das größte Land. Mit einer Fläche von 8 547 404 km 2 ist Brasilien das fünftgrößte Land der Welt. Das Land ist so groß, sodass

Mehr

Lebensweisheiten. Eine Woche später kehrte das Pferd aus den Bergen zurück. Es brachte fünf wilde Pferde mit in den Stall.

Lebensweisheiten. Eine Woche später kehrte das Pferd aus den Bergen zurück. Es brachte fünf wilde Pferde mit in den Stall. Lebensweisheiten Glück? Unglück? Ein alter Mann und sein Sohn bestellten gemeinsam ihren kleinen Hof. Sie hatten nur ein Pferd, das den Pflug zog. Eines Tages lief das Pferd fort. "Wie schrecklich", sagten

Mehr

ALEMÃO. Text 1. Lernen, lernen, lernen

ALEMÃO. Text 1. Lernen, lernen, lernen ALEMÃO Text 1 Lernen, lernen, lernen Der Mai ist für viele deutsche Jugendliche keine schöne Zeit. Denn dann müssen sie in vielen Bundesländern die Abiturprüfungen schreiben. Das heiβt: lernen, lernen,

Mehr

Schrank, Thermometer Haar-Föhn, Uhr / Stoppuhr 1 Glas oder Becher mit einem Eiswürfel Lösungsblätter

Schrank, Thermometer Haar-Föhn, Uhr / Stoppuhr 1 Glas oder Becher mit einem Eiswürfel Lösungsblätter Lehrerkommentar MST Ziele Arbeitsauftrag Material Sozialform Zeit Lehrplan: Aus den verschiedenen naturwissenschaftlichen Disziplinen grundlegende Begriffe kennen (Atmosphäre, Treibhaus-Effekt, Kohlendioxid,

Mehr

Tina hat Liebeskummer - Arbeitsblätter

Tina hat Liebeskummer - Arbeitsblätter 1. Kapitel: Das ist Tina Wer ist Tina? Fülle diesen Steckbrief aus! Name: Alter: Geschwister: Haarfarbe: Warum ist Tina glücklich? Wie heißt Tinas Freund? Was macht Tina gern? Wie sieht der Tagesablauf

Mehr

Ein feines Lokal. Personen: O = Ober, A = Gast, B = Gast

Ein feines Lokal. Personen: O = Ober, A = Gast, B = Gast Ein feines Lokal Personen: O = Ober, A = Gast, B = Gast A: Herr Ober! O: Bitte? A: Sind diese lästigen Fliegen immer hier? O: Nein, nur während der Mahlzeiten, sonst sind sie auf der Toilette. A: Zustände

Mehr

Aufgepasst hier verrate ich Ihnen mein Geheimnis

Aufgepasst hier verrate ich Ihnen mein Geheimnis Seite 1 von 5 Aufgepasst hier verrate ich Ihnen mein Geheimnis Verdienen Sie jetzt 250,- Euro und mehr am Tag ganz nebenbei! Auch Sie können schnell und einfach mit Binäre Optionen Geld verdienen! Hallo

Mehr

Hört ihr alle Glocken läuten?

Hört ihr alle Glocken läuten? Hört ihr alle Glocken läuten Hört ihr alle Glocken läuten? Sagt was soll das nur bedeuten? In dem Stahl in dunkler Nacht, wart ein Kind zur Welt gebracht. In dem Stahl in dunkler Nacht. Ding, dong, ding!

Mehr

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft 08 Trennung Ist ein Paar frisch verliebt, kann es sich nicht vorstellen, sich jemals zu trennen. Doch in den meisten Beziehungen treten irgendwann Probleme auf. Werden diese nicht gelöst, ist die Trennung

Mehr

HZD - Hovawart-Rallye 2013 - http://www.hovawarte.com

HZD - Hovawart-Rallye 2013 - http://www.hovawarte.com Seite 1 von 5 Kontakt Impressum Datenschutz Sitemap Hovawart-Rallye 2013 Man nehme: Eine liebevoll genähte Tasche, gespickt mit Informationen und Namensschildern, einen Hovawart, der genau wie sein Mensch

Mehr

Am Strand - über Nestern

Am Strand - über Nestern Am Strand über Nestern! # $ 20 30 (carettacaretta) ' $ $ $ ( ;;; ) ( ')' : Dies Jahr in unserem Urlaub auf Zakynthos haben wir uns den Strand nicht nur mit anderen Touristen geteilt sondern auch mit gewissen

Mehr

Botschaften Mai 2014. Das Licht

Botschaften Mai 2014. Das Licht 01. Mai 2014 Muriel Botschaften Mai 2014 Das Licht Ich bin das Licht, das mich erhellt. Ich kann leuchten in mir, in dem ich den Sinn meines Lebens lebe. Das ist Freude pur! Die Freude Ich sein zu dürfen

Mehr

Ein letztes Jahr mit meiner Mutter

Ein letztes Jahr mit meiner Mutter Anna Naeff Ein letztes Jahr mit meiner Mutter Eine wahre Geschichte CMS Verlagsgesellschaft 3 Für meine Mutter und für alle Menschen, die sie liebten. Besonders für meinen Vater, weil er sie am meisten

Mehr

Nach vom, zum, beim und das wird aus dem Verb ein Substantiv!

Nach vom, zum, beim und das wird aus dem Verb ein Substantiv! Aus Verben werden Substantive (Nomen) Nach vom, zum, beim und das wird aus dem Verb ein Substantiv! Beispiele: Die Jungen spielen gerne Fußball. Vom Spielen haben sie jetzt blaue Flecken. Sie haben jetzt

Mehr

Tag 2. Früh Morgens frühstücken und danach mit dem Hotel-Bus nach Zermatt, da dort ja kein Auto rein fahren darf.

Tag 2. Früh Morgens frühstücken und danach mit dem Hotel-Bus nach Zermatt, da dort ja kein Auto rein fahren darf. WALLIS SKITOUREN WOCHE 09. 14. April 2011 Anreise über Zürich Bern Thun Kandersteg Autoverladestation Herbriggen. Dort war unsere erste Unterkunft das Hotel Bergfreund. Nach einem sehr guten Abendessen

Mehr

Das Bandtagebuch mit EINSHOCH6 Folge 32: BIN ICH PARANOID?

Das Bandtagebuch mit EINSHOCH6 Folge 32: BIN ICH PARANOID? MANUSKRIPT Manchmal haben wir das Gefühl, dass wir von allen Seiten überwacht und beobachtet werden. Bilden wir uns das ein oder ist es wirklich so? Weiß der Staat, was wir tagtäglich machen, oder sind

Mehr

Die Engelversammlung

Die Engelversammlung 1 Die Engelversammlung Ein Weihnachtsstück von Richard Mösslinger Personen der Handlung: 1 Erzähler, 1 Stern, 17 Engel Erzähler: Die Engel hier versammelt sind, denn sie beschenken jedes Kind. Sie ruh

Mehr

Termine 2013. Bitte meldet euch für alle untenstehenden Termine per E-Mail an: info@lili-claudius.de. 15.06.2013 14.30 Uhr.

Termine 2013. Bitte meldet euch für alle untenstehenden Termine per E-Mail an: info@lili-claudius.de. 15.06.2013 14.30 Uhr. Termine 2013 Bitte meldet euch für alle untenstehenden Termine per E-Mail an: info@lili-claudius.de 15.06.2013 Grün Kreativ Georgengarten, Herrenhäuser Gärten, Haltestelle Appelstraße 16.06.2013 Ewelina

Mehr

Unsere Gruppe beim Aufbauen der Schokoladentafeln und der Schokoriegel

Unsere Gruppe beim Aufbauen der Schokoladentafeln und der Schokoriegel Unser Marktstand Unsere Gruppe hat am Mittwoch, 27.9, in der 2. Aktionswoche der fairen Wochen, den Stand auf den Marktplatz zum Zentrum für Umwelt und Mobilität aufgebaut und dekoriert. Wir dekorierten

Mehr

Ein Mann namens Ove. Unverkäufliche Leseprobe aus: Fredrik Backman

Ein Mann namens Ove. Unverkäufliche Leseprobe aus: Fredrik Backman Unverkäufliche Leseprobe aus: Fredrik Backman Ein Mann namens Ove Alle Rechte vorbehalten. Die Verwendung von Text und Bildern, auch auszugsweise, ist ohne schriftliche Zustimmung des Verlags urheberrechtswidrig

Mehr

a. gelacht b. Handy c. los d. Jugendherberge e. warst f. gestern g. gewartet h. nass i. schnell j. eingestiegen k. Wetter l. Minuten m.

a. gelacht b. Handy c. los d. Jugendherberge e. warst f. gestern g. gewartet h. nass i. schnell j. eingestiegen k. Wetter l. Minuten m. Übungen zum Wortschatz Modul 1: Hören 2. Kreuzen Sie an: Richtig oder Falsch? Das Wetter morgen Auch an diesem Wochenende wird es in Deutschland noch nicht richtig sommerlich warm. Im Norden gibt es am

Mehr

Optimal A1/Kapitel 4 Tagesablauf-Arbeit-Freizeit Wortschatz

Optimal A1/Kapitel 4 Tagesablauf-Arbeit-Freizeit Wortschatz Wortschatz Was ist Arbeit? Was ist Freizeit? Ordnen Sie zu. Konzerte geben nach Amerika gehen in die Stadt gehen arbeiten auf Tour sein Musik machen Musik hören zum Theater gehen Ballettmusik komponieren

Mehr

Am Triathlon fesselt mich die Herausforderung, drei Sportarten, die eigentlich nicht vereinbar scheinen, perfekt zu beherrschen.

Am Triathlon fesselt mich die Herausforderung, drei Sportarten, die eigentlich nicht vereinbar scheinen, perfekt zu beherrschen. Wer bin ich? Julia Bohn, Profi-Triathletin Geboren am 7. Dezember 1979 in Frankfurt am Main Ausgebildete Fitnesstrainerin und Laufschuh-Expertin im Frankfurter Laufshop Erster Marathon mit 22, erster Ironman

Mehr

UMDENKEN VON DER NATUR LERNEN VORBEREITENDE UNTERRICHTSMATERIALIEN Niveau A2

UMDENKEN VON DER NATUR LERNEN VORBEREITENDE UNTERRICHTSMATERIALIEN Niveau A2 AUFGABE 1: VIER ELEMENTE a) Nach einer alten Lehre besteht alles in unserer Welt aus vier Elementen: Feuer, Wasser, Erde, Luft. Ordne die Texte jeweils einem Elemente zu. Schneide die Texte aus und klebe

Mehr

Die Leseprobe ist aus dem folgenden Mildenberger Titel entnommen: Das Übungsheft Lesen 2. Bestell-Nr. 2401-72 ISBN 978-3-619-24172-9

Die Leseprobe ist aus dem folgenden Mildenberger Titel entnommen: Das Übungsheft Lesen 2. Bestell-Nr. 2401-72 ISBN 978-3-619-24172-9 Leseprobe Mildenberger Verlag GmbH Die Leseprobe ist aus dem folgenden Mildenberger Titel entnommen: Das Übungsheft Lesen 2 Bestell-Nr. 2401-72 ISBN 978-3-619-24172-9 Für Ihre Notizen: Alle Rechte vorbehalten

Mehr

Predigt Lk 19 Verloren wie Zachäus Juni 2015

Predigt Lk 19 Verloren wie Zachäus Juni 2015 Predigt Lk 19 Verloren wie Zachäus Juni 2015 1a Wenn Bäume erzählen könnten: Sie sind stumme Zeugen. Im Garten. Am Straßenrand. Wenn Bäume erzählen könnten. Von Mundräubern und Liebespärchen. Von Auto-Unfällen

Mehr

nur wir alle Lorenz Pauli und Kathrin Schärer BASPO 2532 Magglingen

nur wir alle Lorenz Pauli und Kathrin Schärer BASPO 2532 Magglingen nur wir alle Lorenz Pauli und Kathrin Schärer BASPO 2532 Magglingen nur wir alle Lorenz Pauli und Kathrin Schärer Kurz bevor die Geschichte begann, langweilte sich der Hirsch noch. Der Hirsch tritt aus

Mehr

Erste Hilfe in all-täglichen Not-Fällen Heft 2: Kalte Heizung Kaputtes Wasser-Rohr Verstopfte Toilette

Erste Hilfe in all-täglichen Not-Fällen Heft 2: Kalte Heizung Kaputtes Wasser-Rohr Verstopfte Toilette Erste Hilfe in all-täglichen Not-Fällen Heft 2: Kalte Heizung Kaputtes Wasser-Rohr Verstopfte Toilette in leichter Sprache Liebe Leserinnen, Liebe Leser, die Leute vom Weser-Kurier haben eine Fortsetzungs-Geschichte

Mehr

Offenhalten. Lächelnd sahen die beiden Frauen sich an und gingen Arm in Arm nach Hause. (Aus dem Buch Oasen für die Seele von Norbert Lechleitner)

Offenhalten. Lächelnd sahen die beiden Frauen sich an und gingen Arm in Arm nach Hause. (Aus dem Buch Oasen für die Seele von Norbert Lechleitner) Psychologischer Berater & Management-Trainer 1 / 7 Offenhalten Der Tag der Vermählung rückte näher, und die junge Braut wurde zusehends unruhiger. "Du musst mal raus an die frische Luft, damit du auf andere

Mehr

HOFFNUNG. Wenn ich nicht mehr da bin, bin ich trotzdem hier. Leb in jeder Blume, atme auch in dir.

HOFFNUNG. Wenn ich nicht mehr da bin, bin ich trotzdem hier. Leb in jeder Blume, atme auch in dir. I HOFFNUNG Wenn ich nicht mehr da bin, bin ich trotzdem hier. Leb in jeder Blume, atme auch in dir. Wenn ich nicht mehr da bin, ist es trotzdem schön. Schließe nur die Augen, und du kannst mich sehn. Wenn

Mehr

Schule für Uganda e.v.

Schule für Uganda e.v. Februar 2015 Liebe Paten, liebe Spender, liebe Mitglieder und liebe Freunde, Heute wollen wir Euch mal wieder über die Entwicklungen unserer Projekte in Uganda informieren. Nachdem wir ja schon im November

Mehr

England vor 3000 Jahren aus: Abenteuer Zeitreise Geschichte einer Stadt. Meyers Lexikonverlag.

England vor 3000 Jahren aus: Abenteuer Zeitreise Geschichte einer Stadt. Meyers Lexikonverlag. An den Ufern eines Flusses haben sich Bauern angesiedelt. Die Stelle eignet sich gut dafür, denn der Boden ist fest und trocken und liegt etwas höher als das sumpfige Land weiter flussaufwärts. In der

Mehr

REGELN REICHTUMS RICHARD TEMPLAR AUTOR DES INTERNATIONALEN BESTSELLERS DIE REGELN DES LEBENS

REGELN REICHTUMS RICHARD TEMPLAR AUTOR DES INTERNATIONALEN BESTSELLERS DIE REGELN DES LEBENS REGELN REICHTUMS RICHARD TEMPLAR AUTOR DES INTERNATIONALEN BESTSELLERS DIE REGELN DES LEBENS INHALT 10 DANKSAGUNG 12 EINLEITUNG 18 DENKEN WIE DIE REICHEN 20 REGEL i: Jeder darf reich werden - ohne Einschränkung

Mehr

Schwarzer Peter. Fahne. Hahn. Schwarzer Peter. Wort Bild stummes h"

Schwarzer Peter. Fahne. Hahn. Schwarzer Peter. Wort Bild stummes h Schwarzer Peter Schwarzer Peter Wort Bild stummes h" Fahne Hahn Huhn Stuhl Fahrrad Bohrer Reh Floh Zahn Lehrer Mohn Lotto (Grundplatte) Kuh Hahn Huhn Stuhl Fahrrad Mehl Bohrer Kohle Reh Lehrer Uhr Höhle

Mehr

Tier-Spuren-Krimis - Die Geschichte im Bild entschlüsseln. Wähle einen Krimi und eine Basisaufgabe aus!

Tier-Spuren-Krimis - Die Geschichte im Bild entschlüsseln. Wähle einen Krimi und eine Basisaufgabe aus! Tier-Spuren-Krimis - Die Geschichte im Bild entschlüsseln Wähle einen Krimi und eine Basisaufgabe aus! Detektivisches Denken - Serie 1 - Tierspurenkrimis 1. Was ist geschehen? Schreibt eine kleine Geschichte!

Mehr

Tapsi der Hund. Tapsi ist ein Hund. Tapsi ist kein Spielzeug. Er ist ein Tier. Und ich, wie kann ich mit ihm sprechen?

Tapsi der Hund. Tapsi ist ein Hund. Tapsi ist kein Spielzeug. Er ist ein Tier. Und ich, wie kann ich mit ihm sprechen? Tapsi, komm Tapsi der Hund Tapsi ist ein Hund Tapsi kann gute oder schlechte Laune haben. Tapsi kann Schmerzen haben, er kann krank sein. Tapsi hat keine Hände. Er nimmt die Sachen mit seinen Zähnen oder

Mehr

Didaktisierung der Lernplakatserie Znam 100 niemieckich słów Ich kenne 100 deutsche Wörter Plakat KÜCHE

Didaktisierung der Lernplakatserie Znam 100 niemieckich słów Ich kenne 100 deutsche Wörter Plakat KÜCHE Didaktisierung des Lernplakats KÜCHE 1. LERNZIELE Die Lerner können Verwandte Wörter in der polnischen und deutschen Sprachen verstehen Unterschiede in der Aussprache der neuen Wörter heraushören und nachsprechen

Mehr

Was kann ich jetzt? von P. G.

Was kann ich jetzt? von P. G. Was kann ich jetzt? von P. G. Ich bin zwar kein anderer Mensch geworden, was ich auch nicht wollte. Aber ich habe mehr Selbstbewusstsein bekommen, bin mutiger in vielen Lebenssituationen geworden und bin

Mehr

Video-Thema Begleitmaterialien

Video-Thema Begleitmaterialien Ein Tag im Leben eines Studenten Lukas Rübenach studiert Chemie. Zusätzlich zu seinen Vorlesungen an der Universität macht er auch ein Praktikum, in dem er das theoretische Wissen anwenden kann. Durch

Mehr

Auswirkungen eines Tsunamis auf die Bevölkerung

Auswirkungen eines Tsunamis auf die Bevölkerung Auswirkungen eines Tsunamis auf die Bevölkerung (Tsunami= japanisch: Große Welle im Hafen ) Am 26. Dezember 2004 haben in Südostasien(Thailand, Sri Lanka, Indien etc.) zwei Tsunamis (Riesenwellen) das

Mehr

Optimal A2/Kapitel 4 Ausbildung Informationen sammeln

Optimal A2/Kapitel 4 Ausbildung Informationen sammeln Informationen sammeln Das Schulsystem in Deutschland eine Fernsehdiskussion. Hören Sie und notieren Sie wichtige Informationen. Was haben Sie verstanden. Richtig (r) oder falsch (f)? Alle er ab 6 Jahren

Mehr

Fotos selbst aufnehmen

Fotos selbst aufnehmen Fotos selbst aufnehmen Fotografieren mit einer digitalen Kamera ist klasse: Wildes Knipsen kostet nichts, jedes Bild ist sofort auf dem Display der Kamera zu sehen und kann leicht in den Computer eingelesen

Mehr

Das neue Jahr begrüßen

Das neue Jahr begrüßen Das neue Jahr begrüßen Unterrichtsstunde zum Schuljahresbeginn oder Jahreswechsel Julia Born, RPZ Heilsbronn 1. Vorüberlegungen Ein Neubeginn ist immer ein Einschnitt, der zu Reflexion und Begleitung aufruft.

Mehr

Auf dem der ideen. diese für seine Arbeit als Designer. Wie er dabei genau vorgeht, erzählt er. oder Schneekugeln. Er sammelt Funktionen und nutzt

Auf dem der ideen. diese für seine Arbeit als Designer. Wie er dabei genau vorgeht, erzählt er. oder Schneekugeln. Er sammelt Funktionen und nutzt Tim Brauns ist Sammler. Doch er sammelt weder Briefmarken, noch Überraschungseifiguren oder Schneekugeln. Er sammelt Funktionen und nutzt diese für seine Arbeit als Designer. Wie er dabei genau vorgeht,

Mehr

Spot Chevrolet Malibu! Spot Chevrolet Malibu! Spot Chevrolet Malibu.

Spot Chevrolet Malibu! Spot Chevrolet Malibu! Spot Chevrolet Malibu. Chrysler -Pitch Spot Chevrolet Malibu Wir sehen 3 Männer, die aus einem Fahrzeug steigen. Während sie auf eine Bankfiliale zugehen, ziehen sie sich schwarze Strumpfmasken ins Gesicht. In diesem Moment

Mehr

Laternenumzüge. Martinigänse

Laternenumzüge. Martinigänse Laternenumzüge Am Martinstag feiert man den Abschluss des Erntejahres. Für die Armen war das eine Chance, einige Krümel vom reichgedeckten Tisch zu erbetteln. Aus diesem Umstand entwickelten sich vermutlich

Mehr

1. Welche Länder in der Welt würdest du am liebsten besuchen?

1. Welche Länder in der Welt würdest du am liebsten besuchen? holidays 1) Read through these typical GCSE questions and make sure you understand them. 1. Welche Länder in der Welt würdest du am liebsten besuchen? 2. Wo verbringst du normalerweise deine Verbringst

Mehr

DEN ENERGIEFRESSERN AUF DER SPUR!

DEN ENERGIEFRESSERN AUF DER SPUR! ENERGIE-RÄTSEL Welches Kabel gehört zu welchem Gerät? DEN ENERGIEFRESSERN AUF DER SPUR! > ENERGIESPAR-DETEKTIVE IN DER KITA UND ZU HAUSE Projektteam...mit Energie sparen im Auftrag der Stadt Dortmund Huckarder

Mehr

KH-47-02-260-DE-C Der Lachs von der roten Quelle. Europäische Kommission

KH-47-02-260-DE-C Der Lachs von der roten Quelle. Europäische Kommission 14 16 KH-47-02-260-DE-C Der Lachs von der roten Quelle Europäische Kommission Diese Veröffentlichung wurde von der GD Umwelt herausgeben und in allen Amtssprachen der Europäischen Union veröffentlicht:

Mehr

... dank Weddingplanner

... dank Weddingplanner ANDREA UND PHILIPP, 22. JULI 2006 IN REINBECK TRAUMHOCHZEIT...... dank Weddingplanner Im April dieses Jahres entschieden sich Andrea und Philipp zu heiraten. Da das Brautpaar unbedingt zeitig vor der Geburt

Mehr

EMMI ITÄRANTA Der. Geschmack. von Wasser ROMAN. Reihe Hanser

EMMI ITÄRANTA Der. Geschmack. von Wasser ROMAN. Reihe Hanser EMMI ITÄRANTA Der Geschmack von Wasser Reihe Hanser ROMAN _ 1 Wasser ist das wandelbarste aller Elemente. So erzählte es mir mein Vater an dem Tag, an dem er mich an einen Ort mitnahm, den es nicht gab.

Mehr

Aus Verben werden Nomen

Aus Verben werden Nomen Nach vom, zum, beim und das wird aus dem Tunwort ein Namenwort! Onkel Otto kann nicht lesen. Er musš daš Lesen lernen. Karin will tanzen. Sie muss daš Tanzen üben. Paula kann nicht gut zeichnen. Sie muss

Mehr

Presseinformation. Durch die Hölle von Auschwitz und Dachau. Ich bin ein Jude. Dreimal schon sollte der Tod mich ereilt haben.

Presseinformation. Durch die Hölle von Auschwitz und Dachau. Ich bin ein Jude. Dreimal schon sollte der Tod mich ereilt haben. Presseinformation Neuerscheinung: Durch die Hölle von Auschwitz und Dachau Ein ungarischer Junge erkämpft sein Überleben Leslie Schwartz Ich sollte nicht leben. Es ist ein Fehler. Ich wurde am 12. Januar

Mehr

Checkliste für die US-Einreise

Checkliste für die US-Einreise Checkliste für die US-Einreise Durch die angespannte Sicherheitslage des letzten Jahrzehnts haben sich die Einreisemodalitäten für die Vereinigten Staaten von Amerika deutlich geändert. Damit es bei Ihrer

Mehr

Klassenfahrt der 5d oder

Klassenfahrt der 5d oder Klassenfahrt der 5d oder Wie viele öffentliche Verkehrsmittel kann man in drei Tagen benutzen? Tag 1 Bericht aus Lehrersicht Am 11.05.2015 war es soweit. Unsere Reise nach Bielefeld (gibt es das überhaupt?)

Mehr

Vorwort 7. Einführung 11

Vorwort 7. Einführung 11 Vorwort 7 Einführung 11 Hintergründe: HIV und Aids in Deutschland 18 Wie sieht die Verbreitung der Krankheit in Deutschland aus? 19 Wie hat sich das Bild der Krankheit verändert? 22 Wie wirken die Medikamente

Mehr

Ich bin der Weinstock ihr seid die Flaschen? Von der Freiheit der Abhängigkeit

Ich bin der Weinstock ihr seid die Flaschen? Von der Freiheit der Abhängigkeit FrauenPredigthilfe 112/12 5. Sonntag in der Osterzeit, Lesejahr B Ich bin der Weinstock ihr seid die Flaschen? Von der Freiheit der Abhängigkeit Apg 9,26-31; 1 Joh 3,18-24; Joh 15,1-8 Autorin: Mag. a Angelika

Mehr

Wir sind Helden Nur ein Wort

Wir sind Helden Nur ein Wort Wir sind Helden Nur ein Wort Niveau: Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.wirsindhelden.de Wir sind Helden Nur ein Wort

Mehr

Spaziergang zum Marienbildstock

Spaziergang zum Marienbildstock Maiandacht am Bildstock Nähe Steinbruch (Lang) am Freitag, dem 7. Mai 2004, 18.00 Uhr (bei schlechtem Wetter findet die Maiandacht im Pfarrheim statt) Treffpunkt: Parkplatz Birkenhof Begrüßung : Dieses

Mehr

Einleitung Seite 4. Kapitel I: Mädchen und Jungen, Männer und Frauen Seiten 5-13 VORSCHAU. Kapitel II: Freundschaft, Liebe, Partnerschaft Seiten 14-22

Einleitung Seite 4. Kapitel I: Mädchen und Jungen, Männer und Frauen Seiten 5-13 VORSCHAU. Kapitel II: Freundschaft, Liebe, Partnerschaft Seiten 14-22 Inhalt Einleitung Seite 4 Kapitel I: Mädchen und Jungen, Männer und Frauen Seiten 5-13 - Was willst du wissen? - Typisch Mädchen Typisch Jungen - Männer und Frauen - Frauenberufe Männerberufe - Geschlechtsrollen

Mehr

Übersicht zur das - dass Schreibung

Übersicht zur das - dass Schreibung Overheadfolie Übersicht zur das - dass Schreibung DAS 1. Begleiter (Artikel): Ersatzwort = ein 2. Hinweisendes Fürwort (Demonstrativpronomen): Ersatzwort = dies, es 3. Rückbezügliches Fürwort (Relativpronomen):

Mehr

Aufgabensammlung Kann das stimmen?

Aufgabensammlung Kann das stimmen? Aufgabensammlung Der kleinste ausgewachsene Hund ist sieben Zentimeter hoch. Wenn du sieben kleine Hunde aufeinanderstellen würdest, passen sie in deinen Ranzen. Der Koalabär frisst gerne Eukalyptus und

Mehr