Wintergäste und Durchzügler

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Wintergäste und Durchzügler"

Transkript

1 Wintergäste und Durchzügler 1. Nicht-Singvögel Kormoran - Reiher - Enten Kormoran: Die Art wurde nur im Herbst beobachtet. Datum/Anzahl Vögel: 11.9./7Ex.; 28.9./19Ex.; 1.10./18Ex.; 2.10./79Ex.; 3.10./111Ex.; /4Ex.; /2Ex. Graureiher: Es liegen zwei Beobachtungen von durchziehenden Graureihertrupps aus dem Oktober vor; am Ex. und am Ex. über dem Binzberg. Weissstorch: Zwei Beobachtungen: 1Ex. überflog am 18. März das Buchmattquartier, 1Ex. am 18. August über dem Goldschürli durchziehend. Schwarzstorch: Am 17. März zog ein einzelner Vogel über dem Goldschürli Richtung Osten. 3Ex. zogen am 18. August über dem Goldschürli Richtung Westen und 1Ex. zog am 2. Oktober über dem Binzberg ebenfalls in westlicher Richtung. Stockente: Ab anfangs Oktober zunehmend auf der Emme; u.a. 6Ex. am , 7m und 4w am und 6m und 4w am oberhalb der Lochbachbrücke. Krickente: Das Weibchen, welches erstmals am auf der Emme gesehen wurde, konnte letztmals am 8. Januar im Gebiet der Lochbachbrücke beobachtet werden. Pfeifente: 1Ex. wurde am 11. Dezember auf der Emme nahe der Gemeindegrenze zu Hasle gesehen. Es ist dies der erste Nachweis der Art für die Gemeinde. Mandarinente: Maximal 5Ex. (4m/1w) anfangs Januar unterhalb der Lochbachbrücke. Ende Oktober 2m/2w oberhalb der Lochbachbrücke. Im Juni, Juli und August konnte die Art in der Gemeinde nicht festgestellt werden. Reiherente: Nach der letztjährigen Beobachtung eines Vogels am 21. November auf der Emme oberhalb der Eybrücke war vom 2. bis zum

2 10. Januar ein weibchenfarbiger Vogel oberhalb der Lochbachbrücke zu sehen. Gänsesäger: Beobachtungen von Januar bis anfangs Mai, z.b. 4m/4w am 3. Januar auf dem ganzen Emmeabschnitt innerhalb der Gemeinde. Am sogar 15Ex. im Gebiet Lochbach und immer noch 8Ex. am zwischen Lochbach und der 3. Fluh. Im Herbst die ersten 4 (Jung-)Vögel am Am m und 3w oberhalb der Lochbachbrücke. Greifvögel Wespenbussard: Je 1 Durchzügler am 9. und 12.Mai, zudem 1 ziehender Vogel am 6. Juni über dem Schneitenberg. Ende Juli ein erster Vogel im Underbärgetal. Im August an 4 Tagen total 153 Durchzügler; 4Ex./14.8.; 9Ex./18.8.; 105Ex./27.8. und 35Ex./29.8. Schliesslich noch 2Ex. am über dem Binzberg. Rotmilan: Die Art wurde im Januar nicht beobachtet. Erste Feststellungen: je 1Ex. am 12., 15. und 19. Februar. Erst ab Mitte März wurde der Rotmilan häufiger in der Gemeinde beobachtet; z.b. mind. 5Ex. am 17. und mind. 7Ex. am über dem Goldschürli durchziehend. Im Herbst wurden ab Mitte September wieder Durchzügler auf dem Binzberg gesehen; mind. 2 am 11.9., je 13Ex. am und und noch 2Ex. am Keine Beobachtungen vom November, doch zog mind. 1Ex. am über dem Bättwil Richtung Westen. Schwarzmilan: Erste Beobachtung eines Vogel am 10. März im Meienmoos. Die letzte Beobachtung stammt vom 27. August (2Ex. zusammen mit Wespenbussarden). Sperber: Regelmässig durchziehende Sperber ab der zweiten Septemberhälfte über dem Binzberg. Häufiger war die Art aber erst im Oktober zu sehen; z.b. 14Ex. am , je 6Ex. am 21. und am über dem Binzberg. Der Sperber konnte auch in den Wintermonaten regelmässig in der Gemeinde beobachtet werden. Mäusebussard: 217Ex. zogen am 17., noch 51Ex. am 18. März über das Goldschürli. Im Herbst war nur am 16. Oktober eine grössere Zahl ziehender Mäusebussarde zu sehen; 145Ex. über dem Binzberg. Am zogen ca. 30Ex. innnerhalb einer Stunde in westlicher Richtung über den Friedhof.

3 Kornweihe: Eine einzige Beobachtung eines weibchenfarbigen Vogels am auf dem Binzberg. Rohrweihe: Je 1 ziehendes Männchen wurde am und 2.4. auf dem Goldschürli beobachtet. Auf dem Binzberg 1 Weibchen am durchziehend. Herbstdurchzügler konnten nur in den ersten Oktobertagen auf dem Binzberg gesehen werden; 1 Männchen am 1.10., 3Ex. (davon 3 weibchenfarbige) am und mind. 3Ex. am Fischadler: Am 2. Oktober zogen zwischen bis drei Vögel über den Binzberg. Wanderfalke: Am 21. Oktober ein ad. Vogel vom Kaltacher her über den Binzberg fliegend. Ob es sich dabei um einen Durchzügler gehandelt hat, ist unklar. Baumfalke: Jagende und auch durchziehende Baumfalken wurden ab der zweiten Augusthälfte einzeln oder ausnahmsweise auch zu zweit auf dem Goldschürli und auf dem Binzberg festgestellt. Die letzte Beobachtung datiert vom 2.10; 1Ex. über dem Binzberg. Merlin: Ein Durchzülger am auf dem Binzberg. Turmfalke: Durchziehende Turmfalken konnten auch in diesem Jahr nur im Oktober beobachtet werden; je 4Ex. am 1. und auf dem Binzberg, je 1Ex. am 16. und an gleicher Stelle. Limikolen - Möwen Kiebitz: 2Ex. rasteten am auf einem Feld im Lerchebode. Flussuferläufer: Am 1. Mai ein einzelner Vogel bei strömendem Regen oberhalb der Waldeggbrücke. Grossmöwe: 1 Weisskopfmöwe zog am 18. März in östlicher Richtung über das Fischermätteliquartier. Zudem 18 Grossmöwen am 18. Juli über Burgdorf. Tauben Hohltaube: Ab anfangs Oktober bis zum Monatsende konnten an 5 Tagen ziehende Hohlbauben beobachtet werden. Max. 8Ex. zogen am zusammen mit Ringeltauben über den Binzberg, noch 7Ex. am einzeln ziehend an gleicher Stelle.

4 Ringeltaube: Beobachtungen liegen von Mitte Februar (Rufe) bis Ende Oktober vor. Ziehende Ringeltauben wurden v.a. im Oktober festgestellt, so am rund 500Ex., am Ex. und am noch 23Ex. Zwei Beobachtungen liegen zudem erstmals aus dem Dezember vor: 15Ex. am beim Steinhof, 9Ex. am auf dem Binzberg. Türkentaube: Keine Angaben. Kuckuck - Segler - Rackenvögel - Spechte Kuckuck: 1 rufendes Ex. konnte am 16. Mai im Gebiet Schneitenberg gehört werden. Alpensegler: Erste Vögel flogen am 20. März über Burgdorf. Die letzten vier Alpensegler wurden am 2. Oktober auf dem Binzberg gesehen. Mauersegler: Ankömmlinge in Burgdorf am 22. April, die letzte Beobachtung stammt vom 29. August auf dem Binzberg. Eisvogel: Drei Beobachtungen aus der Zeit von anfangs Oktober bis anfangs November. Dabei konnte jeweils ein einzelner Vogel an der Emme beobachtet werden. 2Ex. waren Mitte Dezember auf der Höhe der 3. Fluh zu sehen. 2. Singvögel Lerchen - Schwalben Heidelerche: Alle Beobachtungen wurden im Oktober auf dem Binzberg oder dem Goldschürli gemacht; (Tag/Anzahl Vögel)1.10./1Ex.; 2.10./28Ex.; 3.10./6Ex.; 6.10./3Ex.; 7.10./5Ex.; /51Ex. Feldlerche: Erst anfangs März wurden rastende Feldlerchen auf den Äckern im Gebiet Lerchebode festgestellt, so z.b. 80Ex. am 4.3. Ab anfangs Oktober war der Wegzug bemerkbar, so zogen am mind. 185Ex., am mind. 80Ex. und am rund 300Ex. durch. Die letzte Beobachtung stammt vom 10. November; 1Ex. im Meienfeld. Rauchschwalbe: Am 2. April erste 3Ex. im Gebiet Bättwil. Durchzügler ab Mitte August auf dem Binzberg. Noch anfangs Oktober

5 konnten auf dem Binzberg z.t. über 100Ex. gesehen werden. Letzte Beobachtung von 2Ex. am 16. Oktober. Mehlschwalbe: Erste Mehlschwalben am 19. April über der Emme im Gebiet Lochbach. Grössere Ansammlungen mit z.t. mehr als 200 Vögeln v.a. in der ersten Septemberhälfte. Die letzten drei Mehlschwalben am 16. Oktober auf dem Binzberg. Rabenvögel - Star - Seidenschwanz Rabenkrähe: Nur am 3. Oktober konnten 8 deutlich ziehende Vögel auf dem Binzberg beobachtet werden. Ab Mitte November mehrmals bis 140Ex. im Gebiet Meienfeld. Saatkrähe: In der zweiten Oktoberhälfte wurden auf dem Binzberg an zwei Tagen Durchzügler beobachtet; /39Ex.; /36Ex. Zudem rund 10Ex. am 6. November zusammen mit Rabenkrähen im Meienfeld. Dohle: Am Ex. zusammen mit Saatkrähen über dem Binzberg durchziehend. Eichelhäher: Von Ende September bis zum 21. Oktober als Durchzügler auf dem Binzberg festgestellt; z.b. 21Ex. am 29.9., 9Ex. am und 8Ex. am Pirol: Auffällig viele Beobachtungen aus dem Mai / 3Ex. im Rütihubel; / 1Ex. im Binzbergwald; / 1Ex. im Lochbachschachen; / 2Ex. im Lochbachschachen. Auch im Herbst konnten zwei Vögel im Gebiet Bättwil auf einem Kirschbaum beobachtet werden. Seidenschwanz: Ein Trupp von 50-60Ex. hielt sich am 17. Dezember während rund 30Min. im Steinhofquartier auf, wo die Vögel auch gefilmt werden konnten. Es ist dies der erste Nachweis für die Art in der Gemeinde. Das Auftreten passt zu dem seit dem festgestellten Einflug in die Schweiz. Am zeigten sich 26Ex., am Ex. auf dem Friedhof. 5Ex. am im Gsteigquartier und am erneut mind. 41Ex. beim Friedhof. Am ca. 40Ex. im Steinhofquartier und letztmals ebenfalls dort ca. 50Ex. am

6 Meisen - Mauerläufer - Drosseln Blaumeise: Nur eine Beobachtung ziehender Vögel aus dem Herbst; 6Ex. am auf dem Binzberg. Mauerläufer: Letzte Beobachtung im Frühling am 3. März (Vorjahr: ). Am 30. Oktober (Vorjahr: ) erneut 1Ex. an der 3. Fluh. Zweimal konnte in kurzer Folge ein Vogel zuerst an der 1., wenig später an der 3. Fluh beobachtet werden; zumindest in einem Fall ist es möglich, dass sich tatsächlich zwei Vögel im Gebiet der Gisnauflüe aufhielten. Mitte Dezember hielt sich ein Vogel an einem Sandsteingebäude im Steinhofquartier auf. Hausrötel: Erste Beobachtung am ; 2Ex. im Meienmoos. Letzte Beobachtung von 1Ex. am auf dem Binzberg. Gartenrotschwanz: Erste Beobachtung am 22. April beim Galgenhübeli. Letzte Beobachtung am im Meienmoos. Vergl. auch die Angaben bei den Brutvögeln. Braunkehlchen: Erste Frühjahrsbeobachtung am 24.4.; 5Ex. im Meienfeld. 4Ex. am 2.5. und noch 1Ex. am im Lerchebode. Der Herbstzug setzte in der 2. Augusthälfte ein; erstmals 6Ex. am 22.8., ebenfalls 6Ex. am 5.9. und letztmals 2Ex. am im Meienmoos. Steinschmätzer: Die ersten 2Ex. konnten am auf dem Binzberg beobachtet werden. Am folgenden Tag ebenfalls 2Ex. im Lerchebode. Die letzte Frühjahrsbeobachtung betrifft 5Ex., die am 2. Mai im Meienmoos gesehen wurden. Im Herbst erstmals 2Ex. am auf dem Binzberg. An gleicher Stelle waren am Ex. zu sehen, die letzte Beobachtung stammt vom 9.10., als sich noch 1Ex. auf dem Binzberg zeigte. Amsel: Je drei durchziehende Vögel am 1. und 2. Oktober auf dem Binzberg. Wacholderdrossel: Durchzügler ab Mitte Oktober. Ein Trupp von 45 Ex. am im Meienfeld. Zudem mind. 15Ex. im Dezember in der Nähe des Spitals und erneut mehr als 10Ex. am im Gsteigquartier. Rotdrossel: Die Art wurde im Frühling nur sehr wenig gesehen; zwei Beobachtungen stammen von Ende März; 2Ex. am im Lochbach und ca. 10Ex. am im Meienmoos. Im Herbst eine einzige Beobachtung; mind. 3Ex. am erneut im Meienmoos. Im Winter

7 war die Art recht häufig auf dem Friedhof anzutreffen, so z.b. 2Ex. am , 8Ex. am und mind. 6Ex. am auf Stechpalmen. Singdrossel: Erste Beobachtung am 27. Februar im Meienfeld. Durchzügler im Herbst anfangs Oktober bis anfangs November in kleiner Zahl; z.b. 28Ex. am auf dem Binzberg, 2Ex. am im Bättwil Misteldrossel: Beobachtungen von Mitte Februar bis Ende November. Am mind. 257Ex. durchziehend auf dem Binzberg, am nächsten Tag noch 46Ex. Schwirle - Rohrsänger - Grasmücken - Laubsänger Feldschwirl: Drei Sänger am 2.5. im Gebiet Meienfeld in Rapsfeldern und der ProNatura-Hecke. Am Ex. beim Einfluss des Biembachs im Schachen oberhalb der Lochbachbrücke. Teichrohrsänger: Steinhofquartier. Je 1 Sänger am 19. Mai im Schlossmatt- resp. Sumpfrohrsänger: 1Ex. sang am 14. Juni beim Schlossmattschulhaus. Es ist dies der erste Nachweis für den Sumpfrohrsänger in der Gemeinde. Mönchsgrasmücke: Erste Sänger am 30. März. Bereits ab 2.4. waren an vielen Orten singende Mönchsgrasmücken zu hören. Die letzte Beobachtung - 8Ex. - stammt vom 1. Oktober. Klappergrasmücke: 1Ex. am 4. September in der ProNatura-Hecke. Zilpzalp: Sänger ab Mitte März. Die letzte Beobachtung - 2Ex. im Glööri - am 22. Oktober. Fitis: Einzeln oder bis zu drei Sänger von der dritten April- bis in die erste Maidekade. Auf dem Herbstzug erstmals wieder am 26. Juli festgestellt. Am 5.9. mind. 4Ex. auf dem Binzberg, die letzte Beobachtung eines Vogels am in der Aebi-Hecke. Berglaubsänger: Trotz gezielter Nachsuche im Mai konnte die Art erneut nicht mehr nachgewiesen werden. Waldlaubsänger: Je ein Sänger am 23. April, 2., 12. und 16. Mai im Gemeindegebiet. Die Art konnte ab der letzten Maidekade trotz Nachsuche nicht mehr festgestellt werden.

8 Schnäpper - Heckenbraunelle - Pieper - Stelzen Grauschnäpper: Kaum Beobachtungen vom 8. Mai bis 5. September Trauerschnäpper: Im Vergleich zum Vorjahr unauffälliger Durchzug. Letzte Beobachtung auf dem Binzberg vom 18. September. Heckenbraunelle: Beobachtungen ab Ende Februar im Schneitenberg. Der Durchzug war in der ersten Oktoberhälfte am auffälligsten; z.b. mind. 20Ex. am 1.10., 46Ex. am und 15Ex. am Letztmals am auf dem Binzberg 1Ex. durchziehend. Wiesenpieper*: Ein Vogel am 8. Januar im Meienfeld ist erneut eine seltene Winterbeobachtung. Anschliessend erst wieder ab Mitte März durchziehend in sehr kleiner Zahl. Der Herbstzug setzte gegen Ende September ein - 3Ex. am stieg dann rasch an - mind. 75Ex. am und klang in der ersten Novemberdekade aus. Letzte Beobachtung am ; 12Ex. im Meienfeld rastend. Brachpieper: Binzberg. 3Ex. am 4.9. im Meienmoos, 1Ex. am auf dem Baumpieper: Eine einzige Frühlingsbeobachtung; 1Ex. am 2. Mai im Meienfeld. Spärlicher Wegzug ab der 2. Augusthälfte; 1-2Ex. am im Meienfeld, 3Ex. am auf dem Binzberg. Anfangs Oktober noch deutlicher Durchzug, z.b. am noch 13Ex. und am Ex. Letzte Beobachtung von 2Ex. am auf dem Binzberg. Rotkehlpieper: 1-2 Vögel am auf dem Binzberg durchziehend. Bergpieper*: Regelmässig 3-4Ex. im Januar oberhalb der Lochbachbrücke. Dann erst wieder ab Ende September als Durchzügler auf dem Binzberg. Letzte Beobachtungen von 3Ex. am im Gebiet Steinhof / Pleer. Ein Vogel konnte zudem am an der Emme beobachtet werden. *Die Rufe von Wiesenpieper und Bergpieper sind nicht immer leicht zu unterscheiden; Verwechslungen sind nicht ausgeschlossen. Bachstelze: Die Bachstelze konnte nur im Januar in der Gde. nicht nachgwiesen werden. Ab Ende August waren auf den Äckern im

9 Meienfeld jeweils oft mehr als 100Ex. gemeinsam versammelt, zudem befand sich im Oktober ein Schlafplatz beim Bahnhof Burgdorf. Bergstelze: Bergstelzen konnten in allen Monaten entlang der Emme beobachtet werden. Sie waren in den Wintermonaten deutlich häufiger als Bachstelzen. Einzelne Durchzügler wurden v.a. anfangs Oktober auf dem Binzberg gesehen, z.b. 7Ex. am 2.10., je 1Ex. am 30. und am gleichen Ort. Schafstelze: Im Frühling nur an zwei Tagen beobachtet; je 1Ex. am 2. und im Meienfeld. Der Herbstzug begann in der 2.Augusthälfte; 1-2Ex. am auf dem Goldschürli, 16Ex. am 29.8 auf dem Binzberg. Hauptdurchzug in der ersten Septemberhälfte, z.b. mind. 60Ex. am 1.9., ca. 20Ex. am 4.9. Auch anfangs Oktober konnten noch Schafstelzen gesehen werden, z.b. mind. 15Ex. am Letztbeobachtung von 2Ex. am auf dem Binzberg. Würger - Star - Finken Neuntöter: Ein Vogel hielt sich Ende Mai im Gebiet Bättwil auf, konnte aber im Juni nicht mehr gefunden werden. Es dürfte sich daher um einen Durchzügler gehandelt haben. Im Herbst eine späte Beobachtung von 1Ex. am im Meienmoos. Star: Beobachtungen von anfangs Februar bis in die erste Novemberhälfte. Grössere Ansammlungen von mehr als 300Ex. wurden Ende September im Gebiet Meienfeld festgestellt. Es fehlen Hinweise auf eine durchgehende Überwinterung. Kernbeisser: Die Art wurde in kleiner Zahl von Mitte Januar bis anfangs März beobachtet. Im Oktober mehrere Tage mit vielen Durchzüglern; 2.10./230Ex.; 6.10./256Ex.; /109Ex.; /44Ex. Im November und Dezember nur in geringer Zahl, z.b. 8Ex. am und rund 20Ex. am im Steinhofareal. Grünfink: Beobachtungen sowohl vom Januar wie auch aus dem Februar, z.b. 4-5Ex. am in der Aebi-Hecke. Im Dezember ein grösserer Trupp mit mind. 30Ex. im Gsteigquartier. Distelfink: Beobachtungen von anfangs Januar bis Ende Dezember. Herbstdurchzügler mehrheitlich in geringer Zahl von anfangs Oktober bis anfangs November auf dem Binzberg. In der 2. Novemberhälfte bis Ende

10 Dezember hielt sich ein Trupp von gut 50Ex. regelmässig in einem Brachstreifen oberhalb des Steinhofquartieres auf. Erlenzeisig: Spärliche Beobachtungen von Januar bis Ende April, zudem 7Ex. am 26. Mai im Schneitenberg (Nachsuche erfolglos). Herumstreifende und ziehende Vögel ab Ende September. In grösserer Zahl am Ex. - und am Ex.- auf dem Binzberg. Aus dem November gibt es dann nur sehr wenige Beobachtungen, z.b. 1-2Ex. am im Lochbach. Erst gegen Ende Dezember wieder etwas häufiger, so z.b. mind. 30Ex. am und ca. 20Ex. am im Gebiet Steinhof. Hänfling: Durchzügler in geringer Zahl im Oktober auf dem Binzberg; /10Ex., /mind. 9Ex. Zudem Ende Oktober mind. 33Ex. im Gebiet Meienfeld. Girlitz: Erste Beobachtung am 30. März, letzte Beobachtung am 31.Oktober - 5Ex. - auf dem Binzberg. Gimpel: Sogenannte Trompeter-Gimpel, Vögel, welche einen nasalen Ruf äussern, wie er Gimpeln aus dem Nordosten des europäischen Teils von Russland eigen ist, wurden im Dezember mehrfach im Gebiet Steinhof vernommen. Kreuzschnabel: Die Art wurde im April und Dezember nicht festgestellt. Trupps mit mehr als 30Ex. z.b. am 3. und auf dem Binzberg. Buchfink: Auf dem Binzberg v.a. in der ersten Oktoberdekade in grösserer Zahl durchziehend. Bergfink: Im Januar/Februar max. 50Ex. im Gebiet Lochbach. Letzte Heimzügler am 6. März auf dem Binzberg. Im Herbst erstmals am 1. Oktober festgestellt, Trupps mit mehr als 200Ex. v.a. in der letzten Oktoberdekade. Es kam aber zu keinen grossen Schwarmbildungen mit mehr als 1000Ex. Erst in der letzten Dezemberdekade gelegentlich Trupps von ca. 500Ex. im Gebiet Lochbach. Ammern Goldammer: Beobachtungen aus allen Monaten; Durchzügler in geringer Zahl im Oktober auf dem Binzberg.

11 Zaunammer: Die Beobachtung eines Vogels am auf dem Binzberg ist gleichzeitig der erste Nachweis für die Art in der Gemeinde. Rohrammer: Am hielten sich 3, am noch 1Ex. an einem Wegrand im Meienfeld auf. Sonst keine Beobachtungen.

naturus Naturkundliche Studienreise Neusiedlersee 13. April April 2009 DO 16. Südlich Fertöuljak FR 17. vm Hansag DO 16.

naturus Naturkundliche Studienreise Neusiedlersee 13. April April 2009 DO 16. Südlich Fertöuljak FR 17. vm Hansag DO 16. naturus Naturkundliche Studienreise Neusiedlersee 13. April - 20. April 2009 Liste der beobachteten Vogelarten (nach der Reiseteilnehmer zusammengestellt von Manfred Lüthy) * Artbestimmung nicht gesichert

Mehr

Anhang 1: Ergebnis der Relevanzprüfung

Anhang 1: Ergebnis der Relevanzprüfung Radwanderweg Taxon (kurz) Auswahl zum Filtern streng geschützte Art ARTeFAKT sonstige Quellen eigene Kartierung Potenzielle Lebensräume im Wirkraum Vorkommen der Art im Wirkraum Beeinträchtigung durch

Mehr

Exkursionsziel Kleingartengelände am Galgenberg, Ulm

Exkursionsziel Kleingartengelände am Galgenberg, Ulm Exkursionsziel Kleingartengelände am Galgenberg, Ulm In dem idyllischen Kleingarten- Gelände am Galgenberg leben viele Gebüsch liebende Singvögel. 1. Mai 2016: 8:00-12:00 Uhr, 9 Personen Das Wetter war

Mehr

Starker Wandel der Brutvogelwelt am Bodensee

Starker Wandel der Brutvogelwelt am Bodensee Starker Wandel der Brutvogelwelt am Bodensee eine Bilanz nach 30 Jahren Stefan Werner ein Gemeinscha=sprojekt der Ornithologischen Arbeitsgemeinscha= Bodensee OAB OGBW, Freiburg, 20.02.2016 Bearbeitungsgebiet

Mehr

Exkursionsziel Kleingartengelände am Galgenberg, Ulm

Exkursionsziel Kleingartengelände am Galgenberg, Ulm Exkursionsziel Kleingartengelände am Galgenberg, Ulm 1. Mai 2017, 8:00-11:15 Uhr. Das Wetter war nicht so schön wie auf dem Foto: bedeckt, später erst leichter, dann sich verstärkender Regen, ca. 8 C.

Mehr

Bemerkenswerte Vogelbeobachtungen in Münster des Jahres 2009

Bemerkenswerte Vogelbeobachtungen in Münster des Jahres 2009 Bemerkenswerte Vogelbeobachtungen in Münster des Jahres 2009 Januar 2009: 13.01. Acht Seidenschwänze und etliche Rotdrosseln waren zu Gast. 19.01. Sechs Bläßgänse und 18 Birkenzeisige wurden gezählt. 25.01.

Mehr

Steinbruch bei Haunsheim bisher 8 Exkursionen

Steinbruch bei Haunsheim bisher 8 Exkursionen Steinbruch bei Haunsheim bisher 8 Exkursionen Hauptattraktion dieses Gebiets sind die Bienenfresser, die sich seit einigen Jahren hier angesiedelt haben. Sie nisten in von Jahr zu Jahr unterschiedlicher

Mehr

Steinbruch bei Haunsheim bisher 9 Exkursionen

Steinbruch bei Haunsheim bisher 9 Exkursionen Steinbruch bei Haunsheim bisher 9 Exkursionen Hauptattraktion dieses Gebiets sind die Bienenfresser, die sich seit einigen Jahren hier angesiedelt haben. Sie nisten in von Jahr zu Jahr unterschiedlicher

Mehr

Vögel am Marchfeldkanal

Vögel am Marchfeldkanal GRG21 ÖDENBURGERSTRASSE 74 Vögel am Marchfeldkanal Vorwissenschaftliche Arbeit Isabella Weis 8D 2014/2015 Betreuerin: Mag. Barbara Pongracz Abstract Diese Arbeit untersucht welche Vogelarten in den vier

Mehr

Ornithologische Beobachtungen im Bereich der NABU Ortsgruppe Süßen und Umgebung

Ornithologische Beobachtungen im Bereich der NABU Ortsgruppe Süßen und Umgebung 31.12.06 Süßen - Lauter - Bahnbrücke Süßen - Fils - Badplätzle Gebirgsstelze, 2 Ex-., Gartenbaumläufer, 2 Ex., Süßen - Fils - Lautermündung Schwanzmeise, 2 Ex., Rabenkrähe, 1 Ex., badend in der Fils Stockente,

Mehr

Naturkundliche Reise Ungarische Tiefebene 30. April bis 7. Mai 2016

Naturkundliche Reise Ungarische Tiefebene 30. April bis 7. Mai 2016 Naturkundliche Reise Ungarische Tiefebene 30. April bis 7. Mai 2016 Naturus GmbH Artenliste Vögel (Nach Beobachtungen der ReiseteilnehmerInnen, zusammengestellt von Pius Kunz) 1. Höckerschwan 2. Graugans

Mehr

Vogelzug auf der Kurischen Nehrung (Litauen) 20. bis 27. September 2015

Vogelzug auf der Kurischen Nehrung (Litauen) 20. bis 27. September 2015 Vogelzug auf der Kurischen Nehrung (Litauen) 20. bis 27. September 2015 Reiseleitung: Andreas Weber Unterkünfte: Unterkunft in der Herberge des Nationalparkzentrums im Dzükijos- Nationalpark, Hotel Neringa,

Mehr

birdingtours Reisebericht

birdingtours Reisebericht birdingtours Reisebericht Reise: Viel los im Donaumoos! Reiseleiter: Tobias Epple Datum: 16.05.2013 20.05.2013 Teilnehmerzahl: 8 Unterkunft: Hotel Hirsch Fotobericht: https://www.facebook.com/birdingtours.gmbh/photos_albums

Mehr

Im Reich des Steinadlers

Im Reich des Steinadlers Im Reich des Steinadlers Reisebericht 2015 ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------Sonntag, 31.05.

Mehr

Wetter: Sehr abwechslungsreiches Wetter mit viel Sonnenschein, aber auch zeitweiligen Regenfällen. Insgesamt für die Jahreszeit recht warm.

Wetter: Sehr abwechslungsreiches Wetter mit viel Sonnenschein, aber auch zeitweiligen Regenfällen. Insgesamt für die Jahreszeit recht warm. Müritz-Nationalpark und Mecklenburgische Schweiz 25. 31.März 2016 Reiseleitung: Andreas Weber Unterkunft: Gutshaus Federow Teilnehmer: 7 Beobachtungsorte: Ostufer der Müritz, Renaturierungsgebiet Großer

Mehr

Naturkundliche Reise Camarque/Südfrankreich, 2. Mai bis 9. Mai 2015

Naturkundliche Reise Camarque/Südfrankreich, 2. Mai bis 9. Mai 2015 Naturkundliche Reise Camarque/Südfrankreich, 2. Mai bis 9. Mai 2015 Naturus GmbH Artenliste Vögel (Nach Beobachtungen der ReiseteilnehmerInnen, zusammengestellt von Pius Kunz) 1. Höckerschwan 3.Mai, Mas

Mehr

Reisebericht Helgoland mit Birdingtours

Reisebericht Helgoland mit Birdingtours Text und Fotos: Micha A. Neumann 10.09. Reisebericht Helgoland 10.09. 14.09.2014 mit Birdingtours Es weht ein frischer Wind über der Nordsee an unserem Anreisetag. Die Überfahrt mit der Fähre ist ein wenig

Mehr

Exkursionsziel Donaurieder Stausee

Exkursionsziel Donaurieder Stausee Exkursionsziel Donaurieder Stausee Die Kombination der Vogelarten bei diesen Stausee-Exkursionen mag überraschen, aber wir starten ja im Ort Donaurieden, und ab dem Startpunkt wird gezählt. Die Vögel sind

Mehr

Birdingtoursreise Texel

Birdingtoursreise Texel Birdingtoursreise Texel 09.-13.08.2017 Mittwoch 09.08. Nach dem Zimmerbezug und einer gemeinsamen Suppe zieht es uns zu einem ersten Erkundungsgang nach draußen. Wir lernen verschiedene Lebensräume auf

Mehr

Birdingtoursreise Texel Reisebericht von Micha Arved Neumann

Birdingtoursreise Texel Reisebericht von Micha Arved Neumann Birdingtoursreise Texel 29.07.-02.08.2015 Reisebericht von Micha Arved Neumann Birdingtoursreisegruppe bei der Arbeit Mittwoch 29.07. Eine Reise mitten im Hochsommer auf eine Nordseeinsel um dort Vögel

Mehr

Reisebericht der Pilotreise birdingtrip: Uckermark light vom

Reisebericht der Pilotreise birdingtrip: Uckermark light vom Reisebericht der Pilotreise birdingtrip: Uckermark light vom 8.7. - 10.7.2016 Reiseleiter: Rolf Nessing (Lychen) Freitag, 8.7.2016: Nach einer individuellen Anreise in die Uckermark, die mit eigenen Autos

Mehr

Vogelwelt zwischen, Industrie, AFG-Arena und Wohnquartier

Vogelwelt zwischen, Industrie, AFG-Arena und Wohnquartier Naturschutzverein der Stadt St. Gallen und Umgebung NVS Vogelwelt zwischen, Industrie, AFG-Arena und Wohnquartier Weitsichtigen Personen im Naturschutzverein der Stadt St. Gallen und Umgebung ist es zu

Mehr

Jagdbar. Anzahl Junge oder Eier. Grösse (cm) Gewicht (Kg) Nahrung. Lebensraum. Nistorte. Schonzeit. Jagdbar. Anzahl Junge oder Eier.

Jagdbar. Anzahl Junge oder Eier. Grösse (cm) Gewicht (Kg) Nahrung. Lebensraum. Nistorte. Schonzeit. Jagdbar. Anzahl Junge oder Eier. Lappentaucher Ruderfüssler Lappentaucher Kormorane Zwergtaucher Kormoran Schreitvögel Schreitvögel Reiher Störche Graureiher Weissstorch Schwäne Gänse Höckerschwan Saatgans Schwimmenten Schwimmenten Krickente

Mehr

ADEBAR-Erfassung. MTB 1732 (Grube) und MTB 1832 (Kellenhusen) Bemerkungen zum erfassten Gebiet. To do (Stand Mitte Mai 2008)

ADEBAR-Erfassung. MTB 1732 (Grube) und MTB 1832 (Kellenhusen) Bemerkungen zum erfassten Gebiet. To do (Stand Mitte Mai 2008) ADEBAR-Erfassung MTB 1732 (Grube) und MTB 1832 (Kellenhusen) Bemerkungen zum erfassten Gebiet Im nördlichen Teil (MTB 1732, Quadrant I) herrscht großflächige Agrarlandschaft mit wenig Knicks vor. Zwischen

Mehr

Ausgabe Nr. 3-2009 Zeitraum: März 2009

Ausgabe Nr. 3-2009 Zeitraum: März 2009 www.oaghn.de www.ornischule.de Ausgabe Nr. 3-2009 Zeitraum: März 2009 Schwarzhalstaucher (Aufnahme J. Fischer) Herausgeber: OA G HN & ORNI Schule Vorwort Liebe VogelbeobachterINNEN, ich freue mich, dass

Mehr

Schweizer Brutvogelatlas Einführung in die Aufnahmemethoden

Schweizer Brutvogelatlas Einführung in die Aufnahmemethoden Schweizer Brutvogelatlas 2013 2016 Einführung in die Aufnahmemethoden Ziele des Brutvogelatlas 2013 2016 Grunddaten: Möglichst vollständige Liste der Brutvögel pro Atlasquadrat (10 x 10 km) Ziel: Verbreitungskarte

Mehr

Friedrichsau, Stadtpark von Ulm

Friedrichsau, Stadtpark von Ulm Friedrichsau, Stadtpark von Ulm 6. Dezember 2015 9:00 12:00 Uhr, 19 Personen Der Winter war wieder sehr mild, und wie im vorigen Jahr gab es im Park keine seltenen Wintergäste. Sie sind wohl noch weit

Mehr

2017 Gruppe 2, Oberer/Jeker/Wennberg,

2017 Gruppe 2, Oberer/Jeker/Wennberg, 2017 Gruppe 2, Oberer/Jeker/Wennberg, 30.09. 07.10.2017 Samstag 30.09.: Unsere 14-köpfige Gruppe übernahm am Samstagmittag einen Beringungswagen mit noch einigen nicht beringten Vögeln. So konnten wir

Mehr

Friedrichsau, Stadtpark von Ulm

Friedrichsau, Stadtpark von Ulm Friedrichsau, Stadtpark von Ulm 4. ember 2016 9:00 12:00 Uhr, 19 Personen Es war Hochnebel, windstill und mit -1,5 C nicht besonders kalt. Leider war auch nicht besonders viel zu beobachten! Die Kormorane

Mehr

Malbuch unsere Vögel. von Franz Müller. Verlag Kessel

Malbuch unsere Vögel. von Franz Müller. Verlag Kessel Malbuch unsere Vögel von Franz Müller Verlag Kessel www.verlagkessel.de 2 Malbuch Unsere Vögel, F. Müller, Verlag Kessel, ISBN: 978-3-945941-10-2 Verlag Kessel Eifelweg 37 53424 Remagen-Oberwinter Tel.:

Mehr

Tab. 1: Halde Blösien

Tab. 1: Halde Blösien Anhang Brutvögel - Siedlungsdichte Für die Untersuchungsgebiete Blösien und Muldenstein wurden alle erfassten Revierstandorte (wahrscheinlicher Reviermittelpunkt) in einem ArcView-Projekt jahrweise punktgenau

Mehr

Reisebericht Helgoland mit Birdingtours. Text: Micha A. Neumann, Fotos siehe Unterschrift

Reisebericht Helgoland mit Birdingtours. Text: Micha A. Neumann, Fotos siehe Unterschrift Reisebericht Helgoland 17.05. 21.05.2017 mit Birdingtours Text: Micha A. Neumann, Fotos siehe Unterschrift 17.05. Das neue, moderne Seebäderschiff gleitet ruhig über die heute nur sanft gewellte Nordsee

Mehr

Spechte, Eulen, Rauhfußhühner und arktische Wintergäste Ornithologische Frühjahrsexkursion nach Estland Tag 1: Tag 2:

Spechte, Eulen, Rauhfußhühner und arktische Wintergäste Ornithologische Frühjahrsexkursion nach Estland Tag 1: Tag 2: Spechte, Eulen, Rauhfußhühner und arktische Wintergäste Ornithologische Frühjahrsexkursion nach Estland 9. 15.4. 2016 Reiseleitung: Andreas Weber, Bert Rähni und Triin Ivandi Unterkünfte: Ferienhäuser

Mehr

Erlebnis Nordsee mit Sylt und Helgoland August 2010

Erlebnis Nordsee mit Sylt und Helgoland August 2010 Reisbericht 90 Erlebnis Nordsee mit Sylt und Helgoland 20. 29. August Foto: Rainer Windhager Exkursionstage: 20.08.10 Fahrt Hamburg Husum; Einzelbeob. in Husum; Tönning/Multimar Wattforum entlang der Eider

Mehr

Vogelberingung am Campus Bernburg-Strenzfeld Erste Ergebnisse und Einblicke in das Vogelzuggeschehen

Vogelberingung am Campus Bernburg-Strenzfeld Erste Ergebnisse und Einblicke in das Vogelzuggeschehen Vogelberingung am Campus Bernburg-Strenzfeld Erste Ergebnisse und Einblicke in das Vogelzuggeschehen Treffen der OAG-Strenzfeld am 07.12.2015, T. Wulf Einleitung Einleitung 2015 erstmals Fang und Beringung

Mehr

Reisebericht Schreiadler, Schlagschwirl und Ortolan Müritz und Mecklenburgische Schweiz

Reisebericht Schreiadler, Schlagschwirl und Ortolan Müritz und Mecklenburgische Schweiz Reisebericht Schreiadler, Schlagschwirl und Ortolan Müritz und Mecklenburgische Schweiz Termin 12. Bis 18. Juni 2016 Reiseleitung: Andreas Weber Unterkunft: Gutshaus Federow Teilnehmer: 5 Beobachtungsorte:

Mehr

Ergebnisse der Zugvogelerfassung in Bernburg-Strenzfeld Beringung und Zugplanbeobachtung 2016

Ergebnisse der Zugvogelerfassung in Bernburg-Strenzfeld Beringung und Zugplanbeobachtung 2016 Vortrag OAG-Treffen am 06.12.2016 im U-Boot, T. Wulf Ergebnisse der Zugvogelerfassung in Bernburg-Strenzfeld Beringung und Zugplanbeobachtung 2016 Teil I: Beringung Einleitung Seit August 2015 Beringung

Mehr

Der Durchzug einiger Kleinvogelarten in der Bergbahnregion im Thüringer Wald. Von FRED ROST

Der Durchzug einiger Kleinvogelarten in der Bergbahnregion im Thüringer Wald. Von FRED ROST Der Durchzug einiger Kleinvogelarten in der Bergbahnregion im Thüringer Wald Von FRED ROST An dieser Stelle sollen Diagramme zum Durchzug einiger Vogelarten im Thüringer Wald in der Bergbahnregion zwischen

Mehr

Vogelzug in der Region Schaffhausen

Vogelzug in der Region Schaffhausen Ornithologische Arbeitsgruppe Schaffhausen Vogelzug in der Region Schaffhausen Ergebnisse des Pilotprojektes im Herbst 2005 Zusammengestellt von Stephan Trösch Vogelzug in der Region Schaffhausen Ergebnisse

Mehr

Zwischenbericht zum Konfliktpotenzial Avifauna und Windenergie auf einer Potenzialfläche der Stadt Horb am Neckar Teil Zugvögel (Kurzfassung)

Zwischenbericht zum Konfliktpotenzial Avifauna und Windenergie auf einer Potenzialfläche der Stadt Horb am Neckar Teil Zugvögel (Kurzfassung) Zwischenbericht zum Konfliktpotenzial Avifauna und Windenergie auf einer Potenzialfläche der Stadt Horb am Neckar Teil Zugvögel (Kurzfassung) (Landkreis Freudenstadt) erstellt vom BFL Büro für Faunistik

Mehr

Rastvogelkartierung auf dem Gelände des geplanten Gewerbegebietes Langes Feld im Jahr 2010

Rastvogelkartierung auf dem Gelände des geplanten Gewerbegebietes Langes Feld im Jahr 2010 Rastvogelkartierung auf dem Gelände des geplanten Gewerbegebietes Langes Feld im Jahr 2010 Im Auftrag der Stadt Kassel Amt für Stadtplanung und Bauaufsicht Obere Königsstraße 8, 34117 Kassel durchgeführt

Mehr

Birdingtoursreise Texel Ein Reisebericht von Micha Arved Neumann

Birdingtoursreise Texel Ein Reisebericht von Micha Arved Neumann Birdingtoursreise Teel 16.07.-20.07.2014 Ein Reisebericht von Micha Arved Neumann Birdingtoursreisegruppe mit Zwergen Foto: Sonja Loner Mittwoch 16.07. Die Reisegruppe trifft sich zur Begrüßungssuppe in

Mehr

Zweitägige Vereinsreise ins Elsass und Sundgau

Zweitägige Vereinsreise ins Elsass und Sundgau Zweitägige Vereinsreise ins Elsass und Sundgau Samstag 9. Mai 2015 Naturschutzgebiet Petite Camargue Alsacienne & Ecomusée d Alsace in Ungersheim Sonntag 10. Mai 2015 Sundgau: Wolschwiller - Lutter Oltingue

Mehr

Kalberlah - Bodenbiologie / regioplan Landschaftsplanung Anhang. Fachbeitrag Avifauna WP Wiesens-Schirum und Dietrichsfeld / Stadt Aurich 63

Kalberlah - Bodenbiologie / regioplan Landschaftsplanung Anhang. Fachbeitrag Avifauna WP Wiesens-Schirum und Dietrichsfeld / Stadt Aurich 63 Kalberlah - Bodenbiologie regioplan Landschaftsplanung 2015 Anhang Fachbeitrag Avifauna WP Wiesens-chirum und Dietrichsfeld tadt Aurich 63 Kalberlah - Bodenbiologie regioplan Landschaftsplanung 2015 Anlage

Mehr

Skomer Island. Reiseleiter: 2. v.r. Dr. Jürgen Prell. Reiseziele (mit Naturguckerlinks): - Skomer Island inkl. verschiedener Bootstouren

Skomer Island. Reiseleiter: 2. v.r. Dr. Jürgen Prell. Reiseziele (mit Naturguckerlinks): - Skomer Island inkl. verschiedener Bootstouren Wales and Skomer Island 14. - 20.06.15 Reiseleiter: 2. v.r. Dr. Jürgen Prell Reiseziele (mit Naturguckerlinks): - Skomer Island inkl. verschiedener Bootstouren - St. Davids und die Küste Pembrokeshires

Mehr

2013 Gruppe 4, Ueli Lanz / Gerald Kohlas, Okt.

2013 Gruppe 4, Ueli Lanz / Gerald Kohlas, Okt. 2013 Gruppe 4, Ueli Lanz / Gerald Kohlas, 12. 19.Okt. Samstag 12.10.2013 Pünktlich um 13:00 Uhr bei schönem Herbstwetter lösten wir die Gruppe 3 ab. Unsere Gruppe: Ueli Lanz, Silvia Kohlas, Andrea Kohlas,

Mehr

2013 Gruppe 2, Oberer/Jeker/Wennberg, 28. Sept. 5. Okt.:

2013 Gruppe 2, Oberer/Jeker/Wennberg, 28. Sept. 5. Okt.: 2013 Gruppe 2, Oberer/Jeker/Wennberg, 28. Sept. 5. Okt.: Am Samstagnachmittag übernahmen wir von unseren Vorgängern einen prächtigen Spätsommertag mit warmen Temperaturen. Zum Abschluss konnten wir noch

Mehr

birdingtours Reisebericht

birdingtours Reisebericht birdingtours Reisebericht Reise: Texel - Inselvögel im Frühjahr! Reiseleiter: Tobias Epple Datum: 30.03.2016 03.04.2016 Teilnehmerzahl: 15 Unterkunft: Hotel Tatenhove De Koog Fotobericht: https://www.facebook.com/birdingtours.gmbh/photos_albums

Mehr

Birdingtoursreise Texel

Birdingtoursreise Texel Birdingtoursreise Texel 18.-22.08.2013 Sonntag 18.08. Am frühen Nachmittag trifft sich die Reisegruppe zu einer schmackhaften Begrüßungssuppe im Hotel. Nach einer kurzen Vorstellungsrunde machen wir uns

Mehr

Gruppe 1, Fischer/Leuenberger, 21. bis 28. Sept.:

Gruppe 1, Fischer/Leuenberger, 21. bis 28. Sept.: 2013 - Gruppe 1, Fischer/Leuenberger, 21. bis 28. Sept.: Die Langzeitwetterprognose liess es erahnen, schönes Wetter, viel Sonne und mehrheitlich Ostwind, woraus zu schliessen war, die Vögel ziehen hoch

Mehr

Reiseleitung: Andreas Weber Unterkünfte: Hotel Ventiane am Kurischen Haff, Hotel Neringa, und Bauernhof Miniskiniskes.

Reiseleitung: Andreas Weber Unterkünfte: Hotel Ventiane am Kurischen Haff, Hotel Neringa, und Bauernhof Miniskiniskes. Reiseleitung: Andreas Weber Unterkünfte: Hotel Ventiane am Kurischen Haff, Hotel Neringa, und Bauernhof Miniskiniskes. Teilnehmer: 7 aus Deutschland Beobachtungsorte: Memeldelta, Kurische Nehrung, und

Mehr

Reisebericht: Uckermark: Natürlich genießen vom

Reisebericht: Uckermark: Natürlich genießen vom Reisebericht: Uckermark: Natürlich genießen vom 30.5.-5.6.2015 Reiseleiter: Rolf Nessing Sonnabend, 30.5.2015: Nach einer individuellen Anreise nach Lychen in der Uckermark, die mit drei eigenen Autos

Mehr

Italien Po-Delta Reise zu den Flamingos im Po-Delta

Italien Po-Delta Reise zu den Flamingos im Po-Delta Italien Po-Delta Reise zu den Flamingos im Po-Delta 10. bis 1 April 2013 Rosaflamingo, 13.02013 Camacchio Exkursionsbericht 112 Fürstenfeld, April 2013 1 Italien Po-Delta Reise zu den Flamingos im Po-Delta

Mehr

Kenndaten zu den Berechnungen der anderen Länder

Kenndaten zu den Berechnungen der anderen Länder Kenndaten zu den Berechnungen der anderen Länder Auf den nachfolgenden Seiten sind für die Länder, für die aufgrund aktuelle Brutvogelatlanten eine Berechnung des avifaunistischen Flächenwertes (AFw) möglich

Mehr

Mauser und Altersbestimmung

Mauser und Altersbestimmung Ala-Kurs 2/2014, Basel, September 2014 Mauser und Altersbestimmung Michael Schaad Jacques Laesser Raffael Winkler Übersicht 1. Warum mausern und wann? 2. Definitionen 3. Mauser bei Singvögeln 4. Herkunft

Mehr

Moore, Taiga und baltische Küsten ornithologische Reise nach Estland

Moore, Taiga und baltische Küsten ornithologische Reise nach Estland Moore, Taiga und baltische Küsten ornithologische Reise nach Estland Teilnehmer: 14 Wetter: fast durchweg sonnig bei anfänglich kühlen, später sehr warmen Temperaturen, nur etwas Regen; an den meisten

Mehr

Rote Liste rote Zahlen

Rote Liste rote Zahlen Rote Liste rote Zahlen Hessen im Spiegel der neuen Roten Liste gefährdeter Brutvogelarten VSW & HGON (2014) VSW: M. Werner, G. Bauschmann, M. Hormann & D. Stiefel HGON: J. Kreuziger, M. Korn & S. Stübing

Mehr

Vogelarten am Nußberg

Vogelarten am Nußberg Vogelarten am Nußberg Idee und Zusammenstellung: Wolfgang E. Schulz Stand: August 2014 Text: Hr. Böck Bilder: privat und aus dem Weltnetz NAME EXISTENT? EIGENARTEN U. LEBENSSTIL VOGELANSICHT Amsel stark

Mehr

Der Lebensraum entlang des Kammes Kronplatz Ried und seine Bedeutung für die Vogelwelt.

Der Lebensraum entlang des Kammes Kronplatz Ried und seine Bedeutung für die Vogelwelt. Der Lebensraum entlang des Kammes Kronplatz Ried und seine Bedeutung für die Vogelwelt. Erhebung von Sepp Hackhofer (AVK) Im Hinblick auf die geplante Erschließung des Kammes Kronplatz Ried durch eine

Mehr

Vogel-Trumpf. max. Spannweite -> der größte Wert gewinnt. max. Gewicht: -> der größte Wert gewinnt. max. Gelegegröße -> der größte Wert gewinnt

Vogel-Trumpf. max. Spannweite -> der größte Wert gewinnt. max. Gewicht: -> der größte Wert gewinnt. max. Gelegegröße -> der größte Wert gewinnt 1. Spiel-Vorbereitung Vogel-Trumpf Das brauchst du: - eine Schere - dickes Papier oder Pappe (zwei Din A 2 Bögen) - Klebe - Farbstifte Und so wird s gemacht: Klebe die 26 Vogelkarten auf dickes Papier

Mehr

Ulmetaktion, Gruppe Schaffner/Furler, :

Ulmetaktion, Gruppe Schaffner/Furler, : 2012 51. Ulmetaktion, Gruppe Schaffner/Furler, 22. 29.09.2012: Aufstellen Am 22. September 2012 um 08.00 Uhr trafen sich die Helferinnen und Helfer, um die Beobachtungs- und Beringungsstation auszubauen.

Mehr

Reisebericht: Uckermark: Natürlich genießen vom Reiseleiter: Rolf Nessing (Lychen) Sonntag, :

Reisebericht: Uckermark: Natürlich genießen vom Reiseleiter: Rolf Nessing (Lychen) Sonntag, : Reisebericht: Uckermark: Natürlich genießen vom 29.5. - 4.6.2016 Reiseleiter: Rolf Nessing (Lychen) Sonntag, 29.5.2016: Nach einer individuellen Anreise nach Lychen in der Uckermark, die mit eigenen Autos

Mehr

Jagdstatistik Kanton Solothurn

Jagdstatistik Kanton Solothurn Jagdstatistik Kanton Solothurn (DB Version 2008) bitte eintragen Revier Nummer: Revier Name: Namen gemäss Vollzugsverordnung zum kantonalen Jagdgesetz (Anhang 1) Der Eintrag des Reviernamens erfolgt automatisch

Mehr

2014 Gruppe 3, Oberer/Jeker/Wennberg, Okt.:

2014 Gruppe 3, Oberer/Jeker/Wennberg, Okt.: 2014 Gruppe 3, Oberer/Jeker/Wennberg, 11. 17. Okt.: Samstag, 11. Oktober Bei durchzogenem Wetter übernahmen wir, die Beringerin Corine Jeker und die Beringer Iago Wennberg und Mathias Oberer, mit den Helferinnen

Mehr

Reiseziel Gülper See - oder Mir sin ja net zum Spass hier!

Reiseziel Gülper See - oder Mir sin ja net zum Spass hier! Reiseziel Gülper See - oder Mir sin ja net zum Spass hier! notiert von Tim Mattern Vom Donnerstag, 29. September, bis Montag, 3. Oktober 2005 genoss das Team des Vogelkundlichen Jahresberichts ein verlängertes

Mehr

Verkehrsopfer an Straßen

Verkehrsopfer an Straßen Verkehrsopfer an Straßen Eine starke Beeinträchtigung von Lebensräumen durch die Zerschneidung mit Verkehrswegen wird oft diskutiert und ist vor allem bei den Frühjahrswanderungen von Amphibien zum Laichgewässer

Mehr

Seite. Vogelzug über Schleswig-Holstein Inhalt. Einleitung 3. Material, Methode 3. Ergebnisse. Heimzug 6. Heimzugsummen

Seite. Vogelzug über Schleswig-Holstein Inhalt. Einleitung 3. Material, Methode 3. Ergebnisse. Heimzug 6. Heimzugsummen Inhalt Seite Einleitung 3 Material, Methode 3 Ergebnisse Heimzug 6 Heimzugsummen 2009-2013 12 Wegzug 19 Wegzugsummen 2004-2013 26 Quellen 33 Titelfoto: Zwergschwäne am Sehlendorfer Binnensee/PLÖ, Foto:

Mehr

monticola-tagung 1992 in Oberwiesenthal, Sachsen, Erzgebirge

monticola-tagung 1992 in Oberwiesenthal, Sachsen, Erzgebirge 0 MONTICOLA BAND monticola-tagung 99 in Oberwiesenthal, Sachsen, Erzgebirge Franz NIEDKRWOLFSGRUBKR und Dieter SAEMANN Es hat sich seit langem eingebürgert, die Jahrestagung unserer Arbeitsgemeinshaft

Mehr

Estland: Scheckente und Habichtskauz Ornithologische Frühjahrsexkursion nach Estland Reiseleitung: Andreas Weber

Estland: Scheckente und Habichtskauz Ornithologische Frühjahrsexkursion nach Estland Reiseleitung: Andreas Weber Estland: Scheckente und Habichtskauz Ornithologische Frühjahrsexkursion nach Estland 8. 12.3. 2017 Reiseleitung: Andreas Weber Unterkünfte: Gästehaus Loona Ferienhäuser Roosta, Teilnehmer: 5, aus Deutschland,

Mehr

2013 Gruppe 4, Furler/Schaffner, Okt.:

2013 Gruppe 4, Furler/Schaffner, Okt.: 2013 Gruppe 4, Furler/Schaffner, 19.- 26. Okt.: Am 19. Oktober übernahmen wir von der Vorgängergruppe eine blitzblanke Baracke und einen milden und südwestwindigen Schönwettertag mit regem Vogelzug. In

Mehr

Zug- und Rastvogelkartierung im Stadtgebiet Mainz. Wegzug & Heimzugperiode Auftraggeber: Landeshauptstadt Mainz Umweltamt

Zug- und Rastvogelkartierung im Stadtgebiet Mainz. Wegzug & Heimzugperiode Auftraggeber: Landeshauptstadt Mainz Umweltamt Auftraggeber: Landeshauptstadt Mainz Umweltamt Zug- und Rastvogelkartierung im Stadtgebiet Mainz Wegzug- 2009 & Heimzugperiode 2010 Projektbearbeitung: Dr. Andreas Kaiser Dipl.-Biol. Jens Tauchert Beratungsgesellschaft

Mehr

Bestand und Trend der Vogelarten (Vogelschutzbericht 2013)

Bestand und Trend der Vogelarten (Vogelschutzbericht 2013) Taucher Sterntaucher 6800 ~ Prachttaucher 2700 ~ Zwergtaucher 12000-19000 + 8001-20000 ~ Haubentaucher 21000-31000 + 39000 + Rothalstaucher 1800-2600 = 900 - Ohrentaucher 0 = 1100 + Schwarzhalstaucher

Mehr

Bestand und Trend der Vogelarten (Vogelschutzbericht 2013)

Bestand und Trend der Vogelarten (Vogelschutzbericht 2013) Taucher Sterntaucher keine berichteten Vorkommen 6800 ~ Prachttaucher keine berichteten Vorkommen 2700 ~ Zwergtaucher 12000-19000 + 8001-20000 ~ Haubentaucher 21000-31000 + 39000 + Rothalstaucher 1800-2600

Mehr

Ein Mosaik vielfältiger Wälder in der alten Kulturlandschaft Tössbergland

Ein Mosaik vielfältiger Wälder in der alten Kulturlandschaft Tössbergland Ein Mosaik vielfältiger Wälder in der alten Kulturlandschaft Tössbergland Zweiter Zwischenbericht vom Frühjahr 2013 Abb. 1: Typische Waldlandschaft im Projektgebiet; Blick vom Dägelsberger Wiesli auf die

Mehr

B192 Ortsumgehung Waren (Müritz)

B192 Ortsumgehung Waren (Müritz) Auftraggeber: Heinz HAJA GmbH Beratende Ingenieure für Bauwesen B192 Ortsumgehung Waren (Müritz) Faunistisches Gutachten zur Brutvogel- und Lurchfauna Teil A: Avifauna Teil B: Amphibienfauna Auftragnehmer:

Mehr

Archiv Aktuelle Beobachtungen: 3. Quartal 2011

Archiv Aktuelle Beobachtungen: 3. Quartal 2011 Arbeitsgemeinschaft Ornithologie Leitung: Robert Kugler robert_kugler@maxi-dsl.de Archiv Aktuelle Beobachtungen: 3. Quartal 2011 Zitierung und weitere Verwendung der Beobachtungsdaten nur nach Rücksprache

Mehr

Auswirkungen des Klimawandels auf Brutvögel in Deutschland

Auswirkungen des Klimawandels auf Brutvögel in Deutschland Auswirkungen des Klimawandels auf Brutvögel in Deutschland Prof. Dr. Thomas Gottschalk Veränderung des Klimas: Global http://www.ncdc.noaa.gov/sotc/service/global/global-land-ocean-mntp-anom/201001-201012.gif

Mehr

RIBE Vo g e l s c h u t z a r m a t u r e n

RIBE Vo g e l s c h u t z a r m a t u r e n RIBE Vo g e l s c h u t z a r m a t u r e n Akt i v e r Vo g e l s c h u t z fü r di e Na t u r RIBE Vogelschutzarmaturen Ihr aktiver Beitrag zum Schutz gefährdeter Vogelarten Viele Vogelarten sind heute

Mehr

Bodensee Brutvogelatlas 2000

Bodensee Brutvogelatlas 2000 Bodensee Brutvogelatlas bearbeitet von: H.-G. Bauer, G. Heine Stand: Oktober 5 Bodensee - Brutvogelatlas / Die (OAB) hat in den Jahren die dritte Brutvogelkartierung im gesamten Seegebiet auf > km durchgeführt

Mehr

Die Vogelwelt im Gebiet Stutzberg Bazora bei Frastanz (Vorarlberg) Georg Amann 1

Die Vogelwelt im Gebiet Stutzberg Bazora bei Frastanz (Vorarlberg) Georg Amann 1 Amann, G. (2016): «Die Vogelwelt im Gebiet Stutzberg Bazora bei Frastanz (Vorarlberg)». inatura Forschung online, Nr. 32: 7 S. Die Vogelwelt im Gebiet Stutzberg Bazora bei Frastanz (Vorarlberg) Georg Amann

Mehr

Standort für Tagesexkursionen: Greetsiel im Hotel Greetsieler Börse

Standort für Tagesexkursionen: Greetsiel im Hotel Greetsieler Börse REISEBERICHT OSTFRIESLAND VOGELZUG AN DER NORDSEEKÜSTE 9.9. 14.9.2014 8 Teilnehmer(innen) Reiseleiter: Dr. Peter Mende Standort für Tagesekursionen: Greetsiel im Hotel Greetsieler Börse 9.9. Dienstag:

Mehr

Faunistische Untersuchungen WEA Aachen-Münsterwald - Fledermäuse und Vögel 2010/2011 -

Faunistische Untersuchungen WEA Aachen-Münsterwald - Fledermäuse und Vögel 2010/2011 - LEGEDE achgewiesene ledermausarten aus: Detektorbegehung etzfang Ballooning Braunes Langohr Braunes Langohr Bartfledermaus Großer Abendsegler Bartfledermaus aunistische Untersuchungen - ledermäuse und

Mehr

Jahresbericht über das im Auftrag des Regierungspräsidiums Freiburg betreute

Jahresbericht über das im Auftrag des Regierungspräsidiums Freiburg betreute NABU-Gruppe Radolfzell - Singen - Stockach Floerickeweg 2a, 78315 Radolfzell Tel.: (07732) 12339, Fax: (07732) 13860 Jahresbericht 2013 über das im Auftrag des Regierungspräsidiums Freiburg betreute Naturschutzgebiet

Mehr

2013 Gruppe 6, Fränzi Korner-Nievergelt und Ueli Schaffner, 26. Okt. 2. Nov.:

2013 Gruppe 6, Fränzi Korner-Nievergelt und Ueli Schaffner, 26. Okt. 2. Nov.: 2013 Gruppe 6, Fränzi Korner-Nievergelt und Ueli Schaffner, 26. Okt. 2. Nov.: Während Matthias Kestenholz down under in Australien den Kasuar, Brolga, Kakadu und Co. beobachtet, begibt sich seine Gruppe

Mehr

Wochenbericht der Ulmet-Gruppe Oberer/Jeker:

Wochenbericht der Ulmet-Gruppe Oberer/Jeker: Wochenbericht der Ulmet-Gruppe Oberer/Jeker: Die zweite Gruppe um die Beringer, Corine Jeker und Mathias Oberer, übernahmen von der Vorgängergruppe bei bestem Spätsommerwetter die Option in einer Woche

Mehr

Archiv Aktuelle Beobachtungen: 1. Quartal 2012

Archiv Aktuelle Beobachtungen: 1. Quartal 2012 Arbeitsgemeinschaft Ornithologie Leitung: Robert Kugler robert_kugler@maxi-dsl.de Archiv Aktuelle Beobachtungen: 1. Quartal 2012 Zitierung und weitere Verwendung der Beobachtungsdaten nur nach Rücksprache

Mehr

Programm GArtenlisten. Erste Ergebnisse. August 2014 Liebe/r Vogelbeobachter/in,

Programm GArtenlisten. Erste Ergebnisse. August 2014 Liebe/r Vogelbeobachter/in, Programm GArtenlisten Erste Ergebnisse August 2014 Liebe/r Vogelbeobachter/in, Wir freuen uns, dass Sie am Zählen der Vögel in Ihrem Garten Freude finden und bei unserem Programm GArtenlisten mitmachen.

Mehr

download Vogelkdl. Nachr. OÖ., Naturschutz aktuell 2016, 24: 61-65

download  Vogelkdl. Nachr. OÖ., Naturschutz aktuell 2016, 24: 61-65 VOGELBERINGUNG IN OBERÖSTERREICH 2015 SOWIE RINGFUNDE Bird ringing in Upper Austria 2015 and ringing records von H. KURZ Zusammenfassung KURZ H. (2016): Vogelberingung in Oberösterreich 2015 sowie Ringfunde.

Mehr

Kroatien: Vogelzug an der Adria - Die Vielfalt des Balkans Vom Mai 2013 Webalbum Teilnehmerzahl: 13

Kroatien: Vogelzug an der Adria - Die Vielfalt des Balkans Vom Mai 2013 Webalbum Teilnehmerzahl: 13 Kroatien: Vogelzug an der Adria - Die Vielfalt des Balkans Vom 4. - 11. Mai 2013 Webalbum Teilnehmerzahl: 13 Reiseleitung: Krešimir Mikulić Reisebegleitung: Christoph Hercher Unterkunft: Hotel Maimare

Mehr

Landtag Brandenburg Drucksache 5/3513 5. Wahlperiode

Landtag Brandenburg Drucksache 5/3513 5. Wahlperiode Landtag Brandenburg Drucksache 5/3513 5. Wahlperiode Antwort der Landesregierung auf die Kleine Anfrage 1242 des Abgeordneten Steeven Bretz CDU-Fraktion Drucksache 5/3214 Vogeltod durch Windkraftanlagen

Mehr

Auswirkungen des Landnutzungs- und Klimawandels auf die zukünftige Verbreitung und Population der Brutvögel Deutschlands

Auswirkungen des Landnutzungs- und Klimawandels auf die zukünftige Verbreitung und Population der Brutvögel Deutschlands Auswirkungen des Landnutzungs- und Klimawandels auf die zukünftige Verbreitung und Population der Brutvögel Deutschlands Thomas Gottschalk IALE-D Jahrestagung in Berlin 12. - 14. Oktober 2011 Justus Liebig

Mehr

Brutvogelkartierung auf dem Campus der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus-Senftenberg. Nick Schäfer-Nolte

Brutvogelkartierung auf dem Campus der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus-Senftenberg. Nick Schäfer-Nolte Brutvogelkartierung auf dem Campus der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus-Senftenberg Nick Schäfer-Nolte Darstellung der Brutreviere auf Artkarten eine detaillierte Vogelkartierungen im

Mehr

Avifaunistische Beobachtungen auf Helgoland vom

Avifaunistische Beobachtungen auf Helgoland vom Avifaunistische Beobachtungen auf Helgoland vom 28.09.-2.10.2016 Beobachter: Wolfgang Pott (Hamm, Verfasser), Dietmar Kötter, Heiner Jühe (beide Welver-Dinker), Gabi & Frank Pannewig (Welver), Chris Husband

Mehr

Ornith.Arge Biologiezentrum Linz/Austria; download unter Vogelkdl. Nachr. OÖ., Naturschutz aktuell 2013, 21: 71-76

Ornith.Arge Biologiezentrum Linz/Austria; download unter  Vogelkdl. Nachr. OÖ., Naturschutz aktuell 2013, 21: 71-76 VOGELBERINGUNG IN OBERÖSTERREICH 2012, SOWIE BEMERKENSWERTE RINGFUNDE Bird ringing in Upper Austria 2012, together with remarkable ringing records von H. KURZ Zusammenfassung KURZ H. (2013): Vogelberingung

Mehr

Vogelarten-Liste ÖKO-Woche Illmitz 2010

Vogelarten-Liste ÖKO-Woche Illmitz 2010 Vogelarten-Liste ÖKO-Woche Illmitz 2010 Wir haben trotz Sturms in 4 Tagen sehr viele Vogelarten im Burgenland gesehen, darunter auch Seltenheiten wie Steinwälzer, Kiebitzregenpfeifer, Sumpfläufer, Zwergseeschwalbe,

Mehr

Bericht der Gruppe RAHLSTEDT NABU. Berichtsjahr

Bericht der Gruppe RAHLSTEDT NABU. Berichtsjahr Bericht der Gruppe RAHLSTEDT im NABU Berichtsjahr Neuntöter, 10.07.15 2015 Foto: Horst Kistenmacher W ie in den Jahren zuvor fanden die regelmäßigen Zusammenkünfte der Stadt-teilgruppe Rahlstedt im NABU

Mehr

2016 Gruppe 2, Oberer/Jeker/Wennberg,

2016 Gruppe 2, Oberer/Jeker/Wennberg, 2016 Gruppe 2, Oberer/Jeker/Wennberg, 08.10. 15.10.2016 Unsere Woche können wir folgendermassen zusammenfassen: uns blies alle sieben Tage die kalte Bise um die Ohren und täglich durften wir mehrere Stunden

Mehr

Section G1 - Europäische Weich und Körnerfresser (Ring 1 od. 2 Jahre)

Section G1 - Europäische Weich und Körnerfresser (Ring 1 od. 2 Jahre) Section - Europäische Weich und Körnerfresser (Ring 1 od. 2 Jahre) Benennung nach Howarde / Moore (1991) Es sind keine gescheckten Vögel zugelassen. 1 Kollektion 4 2 Einzelvogel Distelfinken (Carduelis-carduelis)

Mehr

Sperber. Rotmilan. Seeadler

Sperber. Rotmilan. Seeadler Mäusebussard 1,13-1,40 m 51-56 cm 600-900 g (M) 800-1200 g (W) Geschwindigkeit: *** Vielseitigkeit: ****** 900 000 Paare 50 000-70 000 Paare bis 500g Beute: Kleinsäuger 70-98% (46% Mäuse) Vögel: 2,5-24%

Mehr

NSG Hausener Aachried Gemarkung Singen

NSG Hausener Aachried Gemarkung Singen Naturschutzbund Deutschland Gruppe Radolfzell - Singen - Stockach Floerickeweg 2a, 78315 Radolfzell Tel.: (07732) 12339, Fax: (07732) 13860 Jahresbericht 2012 / 2013 über das im Auftrag des Regierungspräsidiums

Mehr