Boekhouding - Import en Export - Boekhoudsystemen

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Boekhouding - Import en Export - Boekhoudsystemen"

Transkript

1 Boekhouding - Import en Export - Boekhoudsystemen <Buchhaltung Import und Export Diverser Buchhaltungs export> Unter diesem Menüpunkt finden Sie die verschiedenen Schnittstellen zu externen Buchhaltungssystemen. Jedes System arbeitet anders, deswegen sind auch die Einstellungen immer anders, die das jeweilige System benötigt, um die Daten aus Jack einlesen zu können. Die gängigste Buchhaltungsschnittstelle in Deutschland ist die DATEV-Schnittstelle. Deswegen soll an dieser Stelle lediglich auf die DATEV-Schnittstelle eingegangen werden. Die Einstellungen zu den anderen Buchhaltungssystemen sollten Sie in Abstimmung mit Bewotec durchführen Export Datev Export Datev Damit der DATEV Export richtig funktioniert, sollten Sie vorab folgende Einstellungen prüfen: <Buchhaltung Stammdaten Steuersätze> in der Steuertabelle müssen sowohl bei <Umsatzsteuer> als auch bei <Vorsteuer> die richtigen DATEV-Schlüssel hinterlegt sein, die Ihr Steuerberater kennt. <Automatikkonto> Ihr Steuerberater sagt Ihnen, welche Konten Automatikkonten sein müssen. Diese Konten können Sie unter <Buchhaltung Stammdaten Kontenverwaltung> als Automatikkonten definieren. Es kann sein, dass Ihr Steuerberater zuvor den kompletten Jack-Kontenrahmen bei sich angelegt bekommen möchte. In diesem Fall sollten Sie zuerst die Funktion <Buchhaltung Export/Import Diverser Buchhaltungsexport Export Datev-Konten> erledigt haben, bevor Sie zum eigentlichen Export des Jack Journals übergehen.

2 Unter <Buchhaltung Import/Export Diverser Buchhaltungsexport Export Datev> erfolgt der Datenexport zu DATEV. Für einen erfolgreichen Datenimport in das DATEV-Programm müssen die Daten aus Jack mit einigen Grundinformationen versehen werden. Ein Teil dieser Informationen wird hier eingestellt, ein Teil hinter dem Button <Optionen>, ein anderer Teil wurde vorher über die Kontendefinition erledigt. Wählen Sie einen Exportordner. Jack wird später die Exportdatei in dem hier von Ihnen angegebenen Verzeichnis ablegen. Von hier aus können Sie es jederzeit z. B. per Mail an Ihren Steuerberater schicken. Über die Schaltfläche <Suchen> können Sie den Ordner auf Ihrer Festplatte auswählen. Hier stellen Sie ein, mit welchen Kontenlängen Sie in Jack arbeiten. Verwenden Sie 4-stellige Sachkonten und entsprechend 5-stellige Debitorund Kreditornummern, verwenden Sie hier <OBE>. Arbeiten Sie in Jack jedoch mit 5-stelligen Sachkonten und entsprechend mit 6-stelligen Debitor- / Kreditorkonten, müssen Sie <KNE> aktivieren. Die Daten können in DATEV nur dann korrekt eingelesen werden, wenn die Debitor- / Kreditor-Konten maximal 1 Stelle mehr als die Sachkonten enthalten! Andere Konstellationen können seitens DATEV leider nicht verarbeitet werden (z. B. 4-stellige Sachkonten und 6-stellige Debitoren mit 7-stelligen Kreditoren)! Sie können sowohl von <Kontonummer> von/bis, als auch von <Belegdatum> von/bis eingrenzen.

3 Hier kann eingestellt werden, ob beim Steuerberater statt aller einzelnen Debitorkonten lediglich der Buchungssatz des Debitorsammelkontos ankommen soll. Damit vermeidet man, dass beim Steuerberater extrem viele Debitorkonten angelegt und ggf. abgestimmt werden müssen. Manche ältere DATEV-Versionen verarbeiten besser Import-Dateien, die weniger als Buchungssätze beinhalten. Diese Option empfiehlt sich auch dann, wenn man einfach einmal einen Testlauf durchführen und nicht das komplette Datenvolumen auf einmal exportieren möchte. In diesem Feld kann eingestellt werden, ob das 1. Belegfeld in DATEV mit der Jack Vorgangsnummer gefüllt werden soll, oder ob die Jack Belegnummer des Jack Journals beibehalten werden soll. Als dritte Alternative kann das 1. Belegfeld in DATEV mit der Veranstalter-Rechnungsnummer gefüllt werden. Bei <Optionen> muss Ihr Steuerberater seine Daten hinterlegen. Dabei sind die im Beispiel dargestellten Einträge besonders wichtig. Dies sind jedoch Informationen, die der Steuerberater aus seinem DATEV-Programm kennt und Ihnen entsprechend liefern kann. In diesem Abschnitt können Sie einstellen, wie viele Stellen Ihre Konten beim Export haben sollten. Jack füllt dann bei einem Export rechts von der eigentlichen Kontonummer so viele Nullen ein, dass die Gesamtzahl der Zahlen dem Wert entspricht, den Sie hier angeben. Diese Option sollten Sie nur in Absprache mit Ihrem Steuerberater nutzen. Haben Sie alle Einstellungen gemacht, klicken Sie auf <Exportieren>.

4 Jack errechnet erst die Daten und gibt dann eine Erfolgsmeldung aus, wie viele Datensätze erzeugt wurden. Die Daten wurden im zuvor angegebenen Verzeichnis gespeichert; die Namen beider Dateien lauten: DE001 und DV01. Es sollte zuerst immer auf die lokale Festplatte exportiert werden. Danach können die Daten z. B. per versendet werden. Von dort aus können sie direkt an den Steuerberater geschickt werden. Damit der DATEV Export richtig funktioniert, sollten Sie vorab folgende Einstellungen prüfen: <Buchhaltung Stammdaten Steuersätze>: In der Steuertabelle müssen sowohl bei <Umsatzsteuer> als auch bei <Vorsteuer> die richtigen DATEV-Kürzel hinterlegt sein, die Ihr Steuerberater kennt. <Buchhaltung Stammdaten Kontenverwaltung>: Ihr Steuerberater sagt Ihnen, welche Konten gemäß DATEV Automatikkonten sein müssen. Anschließend sollten Sie die Konten in Jack ggf. nochmals anpassen. Export Datev-Konten Export Datev-Konten

5 Bei manchen Steuerberatern kann der DATEV-Export erst erfolgen, nachdem die in Jack verwendeten Konten mit ihren Beschriftungen und Eigenschaften auch in seinem DATEV-Programm angelegt wurden, also der komplette Kontenrahmen vorab übertragen wurde. Das manuelle Anlegen von Konten kann dem Steuerberater abgenommen werden, indem einfach VOR dem eigentlichen DATEV-Export zuerst die Konten aus Jack exportiert und im DATEV-Programm importiert werden. Auch hier muss zuvor ein <Exportordner> angegeben werden. Jack schlägt automatisch einen Ordner im Jack-Verzeichnis vor. Wenn Sie Datei an einem anderen Ort ablegen wollen, öffnen Sie über <Suchen> ein kleines Dateimanagerfenster, in dem Sie das entsprechende Verzeichnis auswählen können. Der Kontenbereich wird in <Kontonummer von> <bis> eingestellt. Unter <Konten-Exportart> sollten Sie definieren, ob die Datensätze mit den entsprechenden Kennziffern oder ohne Kennziffern exportiert werden. Sollten Sie sich hier unsicher sein, fragen Sie am besten Ihren Steuerberater. Im Bereich <Datev-Inputformat> stellen Sie ein, mit welchen Kontenlängen Sie in Jack arbeiten. Verwenden Sie 4-stellige Sachkonten und entsprechend 5-stellige Debitor- und Kreditornummern, verwenden Sie hier <OBE>. Arbeiten Sie in Jack jedoch mit 5-stelligen Sachkonten und entsprechend mit 6-stelligen Debitor- / Kreditorkonten, müssen Sie <KNE> aktivieren. Auch hier kann der Steuerberater Ihnen die Informationen liefern, mit der Sie die restlichen Felder füllen müssen. Die Schaltfläche <Export> stößt den Kontenexport an. Die Exportdatei lässt sich anschließend aus dem oben angegebenen Verzeichnis weiterschicken. Erst danach sollte der eigentliche DATEV-Export stattfinden, wie er im vorherigen Unterkapitel beschrieben wurde. Weitere Schnittstellen zu anderen Buchhaltungsprogrammen Weitere Schnittstellen zu anderen Buchhaltungsprogrammen Die meisten der weiteren Buchhaltungsschnittstellen funktionieren nach dem aehnlichen Prinzip bzw. sind selbsterklaerend, nachdem man das Unterkapitel zur DATEV-Schnittstelle gelesen hat. Die meisten der weiteren Buchhaltungsschnittstellen funktionieren nach dem ähnlichen Prinzip bzw. sind selbsterklärend, nachdem man das Unterkapitel zur DATEV-Schnittstelle gelesen hat. Lunzer & Partner Lunzer & Partner

6 CPS-Fibu CPS-Fibu BMD-Datenexport BMD-Datenexport Mesonic-Datenexport Mesonic-Datenexport

7 Taxlorix-Buchhaltung Taxlorix-Buchhaltung FiBu NT-Buchhaltung FiBu NT-Buchhaltung Eurofib-Datenexport Eurofib-Datenexport Abacus-Datenexport Abacus-Datenexport GIT-Datenexport GIT-Datenexport

8 IBM Finanzwesen-Datenexport IBM Finanzwesen-Datenexport Fibu X Gold Fibu X Gold

9 Schilling-Finanzbuchhaltung Schilling-Finanzbuchhaltung Export KOSYS Export KOSYS

10 Export X/FIBU Export X/FIBU JET-FIBU-Datenexport JET-FIBU-Datenexport

11 Export Exact Globe Export Exact Globe!worddav2f f53bf2e17e043335fb81.png height=420,width=293!a n dieser Stelle koennen die Buchhaltungsdaten aus dem Standardprogramm Exact exportiert werden. Diese Funktion ist nur fuer niederlaendische Jack Anwender interessant. An dieser Stelle können die Buchhaltungs daten aus dem Standardprogramm Exact exportiert werden. Diese Funktion ist nur für nieder ländische Jack Anwender interessant. Lawson-Datenexport Lawson-Datenexport

12 LSS-Kostenrechnung-Datenexport LSS-Kostenrechnung-Datenexport King-Datenexport King-Datenexport SBS-Export SBS-Export

13 CASH-Export CASH-Export MegaPlus-Export MegaPlus-Export

14 EURO2000-Export EURO2000-Export

DEBITOREN- UND KREDITORENNUMMER UNTER ORGAMAX FÜHREN

DEBITOREN- UND KREDITORENNUMMER UNTER ORGAMAX FÜHREN DEBITOREN- UND KREDITORENNUMMER UNTER ORGAMAX FÜHREN Inhalt 1 Einleitung... 1 2 Debitoren- und Kreditorennummer im Kunden bzw. Lieferanten hinterlegen... 2 3 Debitoren- und Kreditorennummer automatisch

Mehr

Buchhaltung - Stammdaten - Kontostammdaten

Buchhaltung - Stammdaten - Kontostammdaten Buchhaltung - Stammdaten - Kontostammdaten Inhalt Übersicht über Kontenbereiche Kontostammdaten Bestehende Konten ändern Kostenstellen am Konto hinterlegen Neues Kreditorenkonto anlegen Kontoinformationen

Mehr

Lexware buchhalter pro Export von Personenkonten und Buchungsdaten

Lexware buchhalter pro Export von Personenkonten und Buchungsdaten Lexware buchhalter pro Export von Personenkonten und Buchungsdaten Inhalt Einleitung... 1 Exportassistent Personenkonten... 2 Auswahl...2 Exportdatei...2 Feldwahl...3 Einstellungen...3 Profil speichern...4

Mehr

Buchungsliste übergeben/exportieren

Buchungsliste übergeben/exportieren Buchungsliste übergeben/exportieren Bereich: LOHN - Info für Anwender Nr. 1675 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Voraussetzungen 3. Vorgehensweise 3.1. Übergabe bei gleichen Mandantennummern (Agenda-Format)

Mehr

So geht s Schritt-für-Schritt-Anleitung

So geht s Schritt-für-Schritt-Anleitung So geht s Schritt-für-Schritt-Anleitung Software WISO Unternehmer / Unternehmer Professional und Unternehmer Mittelstand / WISO Buchhaltung / Buchhaltung Professional Thema Paragraph 13b Version/Datum

Mehr

Einrichten FIBU-Überleitung aus CIPS² Rechnungsüberleitung aus CIPS² V2.0

Einrichten FIBU-Überleitung aus CIPS² Rechnungsüberleitung aus CIPS² V2.0 HANDBUCH Einrichten FIBU-Überleitung aus CIPS² Rechnungsüberleitung aus CIPS² V2.0 Stand: 07.05.2010 Autor: Markus Freudenthaler Grundsätzliches: Benutzern der CIPS-Fakturierung stehen Schnittstellen zu

Mehr

Import und Export von Übergängern

Import und Export von Übergängern Import und Export von Übergängern SibankPLUS bietet Ihnen eine komfortable Schnittstelle, um den Wechsel der Schüler nach der Stufe 4 von der Grundschule auf eine weiterführende Schule zu verarbeiten.

Mehr

DATEV pro: Datenübernahme DATEV-Archiv-DVD

DATEV pro: Datenübernahme DATEV-Archiv-DVD DATEV pro: Datenübernahme DATEV-Archiv-DVD Bereich: FIBU - Info für Anwender Nr. 6076 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Voraussetzungen 3. Vorgehensweisen 3.1. Datenübernahme Rechnungswesen-Archiv pro-dvd/datev-format

Mehr

Jera Software GmbH Robert Bunsen Str Denzlingen

Jera Software GmbH Robert Bunsen Str Denzlingen 04.02.2017 11:59 i/ii Afterbuy Datev Beleg Export Jera Software GmbH Robert Bunsen Str. 9 79211 Denzlingen 04.02.2017 11:59 ii/ii Afterbuy Datev Beleg Export Inhaltsverzeichnis Afterbuy Datev Beleg Export...

Mehr

Lexware buchhalter pro: Firmenneuanlage SKR-45

Lexware buchhalter pro: Firmenneuanlage SKR-45 Lexware buchhalter pro: Firmenneuanlage SKR-45 Inhalt 1 Hintergrund...1 2 Update Februar installieren...2 3 Firma neu anlegen...2 4 Personenkonten exportieren und importieren...4 4.1 Debitorenkonten exportieren...

Mehr

ab Version 5.0 Anbindung Finanzbuchhaltung

ab Version 5.0 Anbindung Finanzbuchhaltung ab Version 5.0 Anbindung Finanzbuchhaltung Inhaltsverzeichnis 3 Eingabe... der Stammdaten 3 Eingabe... ergänzender Daten 11 Export... der FiBu Daten 16 2 Stand: Ab Version 5.00.022 / Juli 2008 Für den

Mehr

Einrichten und Verwenden der Solutio Charly PA-Konzepte Schnittstelle

Einrichten und Verwenden der Solutio Charly PA-Konzepte Schnittstelle Einrichten und Verwenden der Solutio Charly PA-Konzepte Schnittstelle Version 1.3.11 vom 22.11.2016 Haftungsausschluss Die Firma PA-Konzepte GbR übernimmt keinerlei Support, Garantie und keine Verantwortung

Mehr

FashionLager *** Modul fibu-datev. Benutzerhandbuch 2014

FashionLager *** Modul fibu-datev. Benutzerhandbuch 2014 FashionLager *** Modul fibu-datev Benutzerhandbuch 2014 Inhaltsangabe FashionLager *** Modul fibu-datev...3 Allgemeine Hinweise...4 Erste Schritte...7 Vorbereitung in FashionLager...9 Anpassung der Stammdaten...10

Mehr

Ablaufbeschreibung für den

Ablaufbeschreibung für den Lavid-F.I.S. Ablaufbeschreibung für den Dauner Straße 12, D-41236 Mönchengladbach, Tel. 0 21 66-9 70 22-0, Fax -15, Email info@lavid-software.net 1. Inhalt 1. Inhalt... 2 2. Verwendbar für... 3 3. Aufgabe...

Mehr

Arbeiten mit der ECT-DATEV-Schnittstelle

Arbeiten mit der ECT-DATEV-Schnittstelle BESCHREIBUNG: MultiBox-Schnittstelle Stand: 16.11.2013 Seite 1 von 14 Arbeiten mit der ECT-DATEV-Schnittstelle 1. Vorarbeiten Öffnen Sie Excel. Die Schnittstelle ist eine Microsoft-Excel-Mappe mit Makros.

Mehr

3.35.07 BMD FIBU Schnittstelle

3.35.07 BMD FIBU Schnittstelle Partner mit einer BMD-Fibu-Schnittstelle können nun Kassendaten von Ihrem Systembetreuer die Schnittstelle für Debitoren-, Rechnungs- und Kassendaten freischalten lassen. Die Schnittstelle ist wie im Folgenden

Mehr

Das Exportmodul übernimmt die Daten aus easy2000 Fakturierung und exportiert diese im DATEV-Format zur Weitergabe an den Steuerberater.

Das Exportmodul übernimmt die Daten aus easy2000 Fakturierung und exportiert diese im DATEV-Format zur Weitergabe an den Steuerberater. Das Exportmodul übernimmt die Daten aus easy2000 Fakturierung und exportiert diese im DATEV-Format zur Weitergabe an den Steuerberater. Vorgangsweise: 1. Starten Sie bitte die Fakturierungssoftware und

Mehr

Export erfasster Buchungen

Export erfasster Buchungen Export erfasster Buchungen Mit Hilfe des Programms ist es möglich die erfassten Daten zu exportieren. Zum Starten des Exports klicken Sie auf die Schaltfläche Exportieren... im Kopfbereich der Erfassungsseite.

Mehr

Jera Software GmbH Robert Bunsen Str. 9 79211 Denzlingen

Jera Software GmbH Robert Bunsen Str. 9 79211 Denzlingen 27.06.2016 15:19 i/iv Afterbuy Datev Beleg Export Jera Software GmbH Robert Bunsen Str. 9 79211 Denzlingen Erstellt am: 07.03.2016 15:53 afterbuy:belegexport https://www.wiki.fibu-schnittstelle.de/doku.php?id=afterbuy:belegexport

Mehr

DATEV - Leitfaden. Stand 3/2015

DATEV - Leitfaden. Stand 3/2015 DATEV - Leitfaden Stand 3/2015 EXACT ONLINE 2 SICHERHEITSHINWEISE Öffnen Sie bitte niemals die zu importierenden Original- Dateien mit Excel um sich dies anzeigen zu lassen dies kann dazu führen, dass

Mehr

GS-Buchhalter/GS-Office 2015 2. Teil des Jahresabschlusses

GS-Buchhalter/GS-Office 2015 2. Teil des Jahresabschlusses GS-Buchhalter/GS-Office 2015 2. Teil des Jahresabschlusses Impressum Business Software GmbH Primoschgasse 3 9020 Klagenfurt Copyright 2014 Business Software GmbH Die Inhalte und Themen in dieser Unterlage

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Ist Ihre Software aktuell? Sind Ihre Daten sicher? 13. Die Firma anlegen (buchhalter standard und plus) 23

Inhaltsverzeichnis. Ist Ihre Software aktuell? Sind Ihre Daten sicher? 13. Die Firma anlegen (buchhalter standard und plus) 23 Ist Ihre Software aktuell? Sind Ihre Daten sicher? 13 Ist das Service Center aktiviert? 14 Hat Ihr Computer keinen Internetanschluss? 15 Sicherung Welche Daten werden gesichert? 17 Rücksicherung Wann ist

Mehr

Sage Treuhand-Datenaustausch onesage Version 2.4.2

Sage Treuhand-Datenaustausch onesage Version 2.4.2 Sage Treuhand-Datenaustausch onesage Version 2.4.2 Versionsunabhängiger Datenaustausch Sage 50 zu Sage 50 Für die Versionen 2013, 2012, 2011 und 2009 Sage Treuhand-Datenaustausch Sage 50 / Sage 50 15.05.2013

Mehr

Fibuexport Datev. HIW GmbH Berblinger Str. 1 D Ditzingen Werner-von-Siemens-Str. 23 D Cham.

Fibuexport Datev. HIW GmbH Berblinger Str. 1 D Ditzingen Werner-von-Siemens-Str. 23 D Cham. HIW GmbH Berblinger Str. 1 D-71254 Ditzingen Werner-von-Siemens-Str. 23 D-93413 Cham www.hiw24.de Hinweis: lle Beiträge sind nach bestem Wissen zusammengestellt. Eine Haftung kann trotz sorgfältiger Bearbeitung

Mehr

Übernahme von büro easy-stammdaten in lexoffice Anleitung

Übernahme von büro easy-stammdaten in lexoffice Anleitung Übernahme von büro easy-stammdaten in lexoffice Anleitung Mit dem Excel-Tool möchten wir Sie bei der Übernahme der Stammdaten Ihrer Kunden, Lieferanten und Produkte aus büro easy in lexoffice unterstützen.

Mehr

DATEV pro: Datenübernahme DATEV-Archiv-DVD

DATEV pro: Datenübernahme DATEV-Archiv-DVD DATEV pro: Datenübernahme DATEV-Archiv-DVD Bereich: FIBU - Info für Anw ender Nr. 6076 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Vorgehensweisen 2.1. Datenübernahme DATEV-Archiv-CD (DATEV Kanzlei Rewe) 2.2. Datenübernahme

Mehr

Vetinf Programm-Modul: Nutztier Ex-Import

Vetinf Programm-Modul: Nutztier Ex-Import Vetinf Programm-Modul: Nutztier Ex-Import Wurde unter EXTRAS-VERSION-Module das Modul Nutztier Ex-Import aktiviert haben Sie folgende Schnittstellen zur Verfügung. Bovi-Concept Wenn Sie mit dem Programm

Mehr

Änderungen an der Lizenz können unter dem Menüpunkt. Datei Lizenzeingabe (Tastenkürzel: F2)

Änderungen an der Lizenz können unter dem Menüpunkt. Datei Lizenzeingabe (Tastenkürzel: F2) BMD-Winline Konvertierungsschnittstelle 1 1) Einführung Die Schnittstelle unterstützt Sie bei der Konvertierung von Stamm- und Buchungsdaten aus der BMD in die Mesonic WINLine und umgekehrt. Diese Funktionen

Mehr

Das Exportmodul übernimmt die Daten aus easy2000 Fakturierung und exportiert diese im BMD-Format zur Weitergabe an den Steuerberater.

Das Exportmodul übernimmt die Daten aus easy2000 Fakturierung und exportiert diese im BMD-Format zur Weitergabe an den Steuerberater. Das Exportmodul übernimmt die Daten aus easy2000 Fakturierung und exportiert diese im BMD-Format zur Weitergabe an den Steuerberater. Vorgangsweise: 1. Starten Sie bitte die Fakturierungssoftware und exportieren

Mehr

DATEV-Export-Assistent

DATEV-Export-Assistent DATEV-Export-Assistent Bereich: FIBU - Info für Anwender Nr. 1105 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel. Voraussetzungen 3. Vorgehensweise 3.1. Dateien exportieren 3.. Dateien in Fremdsoftware importieren 4. Details

Mehr

Buchhaltung - Abschlüsse - Buchungssätze-Import

Buchhaltung - Abschlüsse - Buchungssätze-Import Buchhaltung - Abschlüsse - Buchungssätze-Import Inhalt Allgemeines Aufbau der Import Datei Aufruf und Prüfung der Import Datei Validierung Verbuchung Allgemeines Der Buchungssätze-Import dient dazu, dass

Mehr

DATEV pro: Datenübernahme FIBU

DATEV pro: Datenübernahme FIBU DATEV pro: Datenübernahme FIBU Bereich: FIBU - Info für Anwender Nr. 1195 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Vorgehensweisen 2.1. Sach- und Personenkonten exportieren und importieren 2.2. Buchungen exportieren

Mehr

Konsolidierung in Agenda FIBU

Konsolidierung in Agenda FIBU Konsolidierung in Agenda FIBU Bereich: FIBU - Info für Anwender Nr. 1127 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Voraussetzungen 3. Vorgehensweise 4. Details 4.1. Weitere Parameter wählen 4.2. Fehlerprotokoll bereinigen

Mehr

Jera Software GmbH Reutener Straße Vörstetten

Jera Software GmbH Reutener Straße Vörstetten 2017/10/31 03:10 i/ii DATEV-Vorlauf-Parameter Jera Software GmbH Reutener Straße 4 79279 Vörstetten 2017/10/31 03:10 ii/ii DATEV-Vorlauf-Parameter Inhaltsverzeichnis DATEV-Vorlauf-Parameter... 1 Allgemeine

Mehr

DATEV pro: Datenübernahme FIBU

DATEV pro: Datenübernahme FIBU DATEV pro: Datenübernahme FIBU Bereich: FIBU - Info für Anwender Nr. 1195 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Vorgehensweisen 2.1. Sach- und Personenkonten exportieren und importieren 2.2. Buchungen exportieren

Mehr

Buchhaltung - Stammdaten - Einstellungen

Buchhaltung - Stammdaten - Einstellungen Buchhaltung - Stammdaten - Einstellungen Die Einstellungen zur Buchhaltung beinhalten die kompletten Grundeinstellungen zur Buchführung und müssen vor dem Arbeitsbeginn

Mehr

FINANZEN. FAQ - Altdatenübernahme aus DATEV

FINANZEN. FAQ - Altdatenübernahme aus DATEV FINANZEN FAQ - Altdatenübernahme aus DATEV 1. Allgemeines... 3 Gibt es generelle Besonderheiten, die ich bei der Altdatenübernahme aus DATEV beachten sollte? 3 1. Übernahme von Vortragswerten... 3 2. Reihenfolge...

Mehr

Schulberichtssystem. Inhaltsverzeichnis

Schulberichtssystem. Inhaltsverzeichnis Schulberichtssystem Inhaltsverzeichnis 1. Erfassen der Schüler im SBS...2 2. Erzeugen der Export-Datei im SBS...3 3. Die SBS-Datei ins FuxMedia-Programm einlesen...4 4. Daten von FuxMedia ins SBS übertragen...6

Mehr

Aktenlösung Tool MTA2KNE Buchungskonvertierung 1.7.0. gültig ab Version 9.10

Aktenlösung Tool MTA2KNE Buchungskonvertierung 1.7.0. gültig ab Version 9.10 Aktenlösung Tool MTA2KNE Buchungskonvertierung 1.7.0 gültig ab Version 9.10 Inhalt 1 Einleitung... 3 1.1 Allgemeine Programmbeschreibung... 3 1.2 Auslieferungsumfang... 3 1.3 Systemvoraussetzungen... 3

Mehr

Buchungsdaten importieren

Buchungsdaten importieren Buchungsdaten importieren Inhalt 1.Importoptionen...3 2.Konten importieren...3 Sachkonten... 3 Personenkonten...3 Nummernkreis...3 Sammelkonto...4 Person oder Gesellschaft...4 Importvorbereitung...4 Import

Mehr

Elektronisch erbrachte Dienstleistungen Mini-One-Stop-Shop (MOSS)

Elektronisch erbrachte Dienstleistungen Mini-One-Stop-Shop (MOSS) Elektronisch erbrachte Dienstleistungen Mini-One-Stop-Shop (MOSS) Bereich: FIBU - Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2 2. Voraussetzungen 2 3. Vorgehensweise 3 3.1. MOSS-Sachverhalte buchen 3 3.2. MOSS-Erklärung

Mehr

zero-buchhaltung Export zu Datev Rechnungswesen pro Autor: Dipl.-Ing. Walther Messing Grips mbh Siegstr. 11 47051 Duisburg info@software-grips.

zero-buchhaltung Export zu Datev Rechnungswesen pro Autor: Dipl.-Ing. Walther Messing Grips mbh Siegstr. 11 47051 Duisburg info@software-grips. zero-buchhaltung Export zu Datev Rechnungswesen pro Autor: Dipl.-Ing. Walther Messing Grips mbh Siegstr. 11 47051 Duisburg info@software-grips.de Inhaltsverzeichnis 1 Übernahme in DATEV-Kanzlei-Rechnungswesen

Mehr

Kurzanleitung Schnittstelle Abacus. CashMan. CashMan Solutions AG Ruessenstrasse Baar

Kurzanleitung Schnittstelle Abacus. CashMan. CashMan Solutions AG Ruessenstrasse Baar CashMan Kurzanleitung Schnittstelle Abacus CashMan Solutions AG Ruessenstrasse 16 6340 Baar 041 729 41 41 Telefon 041 729 41 42 Telefax www.cashman.ch info@cashman.ch Notizen Stammdaten Kontoplan Wählen

Mehr

TimeSafe Leistungserfassung

TimeSafe Leistungserfassung TimeSafe Leistungserfassung FIBU-Schnittstellen 1/9 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 1 Einleitung... 3 2 Voraussetzungen... 3 3 Konfiguration... 4 3.1 TimeSafe Leistungserfassung... 4 3.1.1.

Mehr

So gehts Schritt-für-Schritt-Anleitung

So gehts Schritt-für-Schritt-Anleitung S e i t e 1 So gehts Schritt-für-Schritt-Anleitung Software WISO Unternehmer Suite, Buchhaltung, Lohn Thema Datev Export / Datev Format 3 Version V 15.0.5030 1 Einleitung Mit dem neuen Export Format DATEV

Mehr

IN-FIBU. Finanzbuchhaltung leicht gemacht!

IN-FIBU. Finanzbuchhaltung leicht gemacht! IN-FIBU Finanzbuchhaltung leicht gemacht! Qualität seit 1986 Als kleines und mittleres Handwerksunternehmen haben Sie ganz andere Bedürfnisse als das Großunternehmen. Mit der IN-FIBU Finanzbuchhaltung

Mehr

Stand: 07.08.2014. DATEV-Schnittstelle Modulbeschreibung

Stand: 07.08.2014. DATEV-Schnittstelle Modulbeschreibung Seite 1 Inhalt Allgemeines...3 Bedienung der IN-LINE...3 Hinweise zur Installation...4 Installation der auf einem einzelnen PC...4 Installation der im Netzwerk...4 So starten Sie in das Programm IN-LINE...5

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Ist Ihre Software aktuell? Sind Ihre Daten sicher? 9. Die Firma anlegen (buchhalter standard und plus) 19

Inhaltsverzeichnis. Ist Ihre Software aktuell? Sind Ihre Daten sicher? 9. Die Firma anlegen (buchhalter standard und plus) 19 Ist Ihre Software aktuell? Sind Ihre Daten sicher? 9 Ist das Service Center aktiviert? 10 Hat Ihr Computer keinen Internetanschluss? 11 Sicherung Welche Daten werden gesichert? 13 Rücksicherung Wann ist

Mehr

Jera Software GmbH Reutener Straße Vörstetten

Jera Software GmbH Reutener Straße Vörstetten 2017/11/03 20:46 i/ii Belege in die Schnittstelle einlesen Jera Software GmbH Reutener Straße 4 79279 Vörstetten 2017/11/03 20:46 ii/ii Belege in die Schnittstelle einlesen Inhaltsverzeichnis Belege in

Mehr

DATEV Export mit SAP Business One Version 9.2 PL10

DATEV Export mit SAP Business One Version 9.2 PL10 DATEV Export mit SAP Business One Version 9.2 PL10 Solution Management SAP Business One October, 2017 Inhalt Einleitung SAP Business One & DATEV SAP Business One & DATEV Infos für Datenabgleich Grundlagen

Mehr

GS-Buchhalter/GS-Office Teil des Jahresabschlusses

GS-Buchhalter/GS-Office Teil des Jahresabschlusses GS-Buchhalter/GS-Office 2015 3. Teil des Jahresabschlusses Impressum Business Software GmbH Primoschgasse 3 9020 Klagenfurt Copyright 2014 Business Software GmbH Die Inhalte und Themen in dieser Unterlage

Mehr

Jera Software GmbH Reutener Straße Vörstetten

Jera Software GmbH Reutener Straße Vörstetten 2017/10/19 06:59 i/ii Export Jera Software GmbH Reutener Straße 4 79279 Vörstetten 2017/10/19 06:59 ii/ii Export Inhaltsverzeichnis Export... 1 Datev Export Postversanddatei... 2 Datev-Format-Datei...

Mehr

Umstellung-Anleitung für PIN/TAN-Zugang StarMoney Version 10 und 11 und StarMoney Business Version 7 und 8

Umstellung-Anleitung für PIN/TAN-Zugang StarMoney Version 10 und 11 und StarMoney Business Version 7 und 8 1. Schritt: Sichern Sie Ihre Bestandsdaten Wählen Sie das Sicherungsverzeichnis und drücken Sie Schaltfläche Speichern 1 2. Schritt: Suchen Sie Ihre Zugangsdaten Klicken Sie auf die Schaltfläche Kontenliste

Mehr

3.35.20 DATEV-FIBU-Schnittstelle

3.35.20 DATEV-FIBU-Schnittstelle Partner mit einer DATEV-Fibu können sich nun von Ihrem Systembetreuer die Schnittstelle für Debitoren-, Rechnungs- und Kassendaten freischalten lassen. Die Schnittstelle ist wie im Folgenden beschrieben

Mehr

DATEV Ausgabe. Locher & Christ GmbH

DATEV Ausgabe. Locher & Christ GmbH DATEV Ausgabe 07.12.2017 2 Neue DATEV-Schnittstelle (ab 01.01.2018 von DATEV vorgeschrieben). Rechnungsausgänge und Rechnungseingänge können mit der neuen Schnittstelle ausgegeben werden. Die Ausgabe erfolgt

Mehr

Jahresübernahme im Rechnungswesen: Agenda FIBU, BILANZ und ANLAG

Jahresübernahme im Rechnungswesen: Agenda FIBU, BILANZ und ANLAG Jahresübernahme im Rechnungswesen: Agenda FIBU, BILANZ und ANLAG Bereich: FIBU - Info für Anwender Nr. 1162 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Vorgehensweise 2.1. Jahresübernahme mit Assistent 2.2. Jahresübernahme

Mehr

Jera Software GmbH Reutener Straße Vörstetten

Jera Software GmbH Reutener Straße Vörstetten 2017/10/05 08:16 i/ii Kontoauszug erstellen Jera Software GmbH Reutener Straße 4 79279 Vörstetten 2017/10/05 08:16 ii/ii Kontoauszug erstellen Inhaltsverzeichnis Kontoauszug erstellen... 1 Skrill Kontoauszug

Mehr

Nachdem die Rechnung im BANKETTprofi geschrieben ist, muss der Umsatz in der Finanzbuchhaltung noch einmal erfasst werden.

Nachdem die Rechnung im BANKETTprofi geschrieben ist, muss der Umsatz in der Finanzbuchhaltung noch einmal erfasst werden. Fibu-Schnittstelle Für ein Unternehmen ist, neben der Rechnungserstellung, auch die Weitergabe der Daten zur Buchhaltung von großer Wichtigkeit. Der BANKETTprofi bietet seinen Kunden mit der Fibu-Schnittstelle

Mehr

Export von Daten im Rechnungswesen

Export von Daten im Rechnungswesen Export von Daten im Rechnungswesen Bereich: FIBU - Info für Anwender Nr. 1104 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Vorgehensweise 2.1. FIBU-Dateien erstellen (einlesbar in jeden Mandanten) 2.2. FIBU-Sicherungen

Mehr

Kommunikations-Management

Kommunikations-Management Tutorial: Wie importiere und exportiere ich Daten zwischen myfactory und Outlook? Im vorliegenden Tutorial lernen Sie, wie Sie in myfactory Daten aus Outlook importieren Daten aus myfactory nach Outlook

Mehr

Jera Software GmbH Reutener Straße Vörstetten

Jera Software GmbH Reutener Straße Vörstetten 2017/11/05 16:14 i/ii heidelpay Kontoauszug erstellen Jera Software GmbH Reutener Straße 4 79279 Vörstetten 2017/11/05 16:14 ii/ii heidelpay Kontoauszug erstellen Inhaltsverzeichnis heidelpay Kontoauszug

Mehr

Jera Software GmbH Reutener Straße Vörstetten

Jera Software GmbH Reutener Straße Vörstetten 2018/01/01 05:44 i/ii Sachkonten Verkauf Jera Software GmbH Reutener Straße 4 79279 Vörstetten 2018/01/01 05:44 ii/ii Sachkonten Verkauf Inhaltsverzeichnis Sachkonten Verkauf... 1 Sachkonten in der Schnittstelle

Mehr

euro-bis MIS Anbindung EURO-FIBU

euro-bis MIS Anbindung EURO-FIBU euro-bis MIS Anbindung EURO-FIBU INHALTSVERZEICHNIS Installation... 3 Einrichtung im MIS... 3 Datenexport an FIBU-Debitoren... 5 Rechnungen/Gutschriften an Fibu...5 Zahlungen an FIBU...5 Debitoren-Gesamtabgleich...6

Mehr

Einstellungen Erlöskonten Seite 2 ADAC Konten Seite 4 Kontenvorschlag Seite 5 Kassen / Banken Seite 6 Einstellungen Schnittstelle Seite 7

Einstellungen Erlöskonten Seite 2 ADAC Konten Seite 4 Kontenvorschlag Seite 5 Kassen / Banken Seite 6 Einstellungen Schnittstelle Seite 7 FIBU - Schnittstelle Einstellungen Erlöskonten Seite 2 ADAC Konten Seite 4 Kontenvorschlag Seite 5 Kassen / Banken Seite 6 Einstellungen Schnittstelle Seite 7 Aufbereitung FIBU - Daten Seite 9 Tools Self-View

Mehr

DATEV pro: Datenübernahme FIBU

DATEV pro: Datenübernahme FIBU DATEV pro: Datenübernahme FIBU Bereich: FIBU - Info für Anwender Nr. 1195 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Vorgehensweisen 2.1. Sach- und Personenkonten exportieren und importieren 2.2. Buchungen exportieren

Mehr

Buchen von Werkslieferungen und sonstige Leistungen aus dem Ausland nach 13b (2) Nr.1 UStG

Buchen von Werkslieferungen und sonstige Leistungen aus dem Ausland nach 13b (2) Nr.1 UStG Buchen von Werkslieferungen und sonstige Leistungen aus dem Ausland nach 13b (2) Nr.1 UStG Zum Verbuchen dieser Leistungen sind die folgenden Schritte notwendig: 1. Anlegen eines Steuerschlüssels. 2. Buchen

Mehr

Tipp: Für den Abgleich der Offenen Posten nach dem Import steht die Funktion Buchen Offene Posten abgleichen zur Verfügung.

Tipp: Für den Abgleich der Offenen Posten nach dem Import steht die Funktion Buchen Offene Posten abgleichen zur Verfügung. Import von Buchungsdaten in Lexware buchhalter/plus Themen: 1. Voraussetzungen für den Import 2. Abgleich mit schon vorhandenen Buchungssätzen und Offenen Posten 3. Der Import-Assistent 4. Vorgehensweise

Mehr

7.28 Schnittstellen Finanzbuchhaltung. Sage Sesam

7.28 Schnittstellen Finanzbuchhaltung. Sage Sesam 7.28 Schnittstellen Finanzbuchhaltung Dialogik Lohn unterhält Schnittstellen zu verschiedenen Finanzbuchhaltungsprogrammen. Die unterschiedlichen Einrichtungen (Herstellung der Verbindung) sowie deren

Mehr

Einstellungen DATEV-Schnittstelle (Bitte zutreffendes ankreuzen/ausfüllen)

Einstellungen DATEV-Schnittstelle (Bitte zutreffendes ankreuzen/ausfüllen) Einstellungen DATEV-Schnittstelle (Bitte zutreffendes ankreuzen/ausfüllen) Welche Informationen sollen übergeben werden? Ausgangsbelege Hinweise incl. Zahlungsinformationen? a Es müssen nicht alle Sachkonten

Mehr

Ist Ihre Software aktuell? Sind Ihre Daten sicher? 13

Ist Ihre Software aktuell? Sind Ihre Daten sicher? 13 Ist Ihre Software aktuell? Sind Ihre Daten sicher? 13 Istdas Service Center aktiviert? 14 Hat Ihr Computer keinen Internetanschluss? 15 Sicherung Welche Daten werden gesichert? 17 Rücksicherung Wann ist

Mehr

Jera Software GmbH Robert Bunsen Str Denzlingen

Jera Software GmbH Robert Bunsen Str Denzlingen 12.02.2017 21:36 i/ii Sachkonten in der Schnittstelle verwalten Jera Software GmbH Robert Bunsen Str. 9 79211 Denzlingen 12.02.2017 21:36 ii/ii Sachkonten in der Schnittstelle verwalten Inhaltsverzeichnis

Mehr

Lexware: Datenübernahme FIBU

Lexware: Datenübernahme FIBU Lexware: Datenübernahme FIBU Bereich: FIBU - Info für Anwender Nr. 1201 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Vorgehensweise: Export 2.1. Vorarbeiten 2.2. Buchungen exportieren 2.3. Sachkonten exportieren 2.4.

Mehr

3. Übernahme gedruckte pdf-dokumente (Angebote, Rechnungen, Aufmaßblätter, Mahnungen) einzeln als externen Dateilink in die Kundenhistorie

3. Übernahme gedruckte pdf-dokumente (Angebote, Rechnungen, Aufmaßblätter, Mahnungen) einzeln als externen Dateilink in die Kundenhistorie Datenübernahme aus Handwerksbüro X in Handwerksbüro PS Sie können folgende Daten übernehmen: 1. Übernahme Stammdaten (Adressen und Mutter-LVs) über die Datensicherung (automatisierter Import). Alle Angebote

Mehr

Produktschulung WinDach GAEB Schnittstelle

Produktschulung WinDach GAEB Schnittstelle Produktschulung WinDach GAEB Schnittstelle Codex GmbH Stand 2017 Inhaltsverzeichnis Einleitung... 3 Einlesen von GAEB Dateien... 4 Kalkulieren mit eingelesenen GAEB-Dateien... 7 Export als GAEB Datei...

Mehr

Wilken ENER:GY QUICK-TIP 12

Wilken ENER:GY QUICK-TIP 12 Wilken ENER:GY QUICK-TIP 12 Thema: Lastgangdaten im RUM Quick-Tip 12: Lastgangdaten im RUM Quick-Tip 12: Lastgangdaten im RUM Stand: August 2008 Inhaltsverzeichnis 1. Allgemein... 2 2. Einrichtung FTP

Mehr

Ü bergabe der lexoffice-daten an einen Steuerberater oder ein Buchhaltungsbu ro

Ü bergabe der lexoffice-daten an einen Steuerberater oder ein Buchhaltungsbu ro Ü bergabe der lexoffice-daten an einen Steuerberater oder ein Buchhaltungsbu ro Dieses Dokument erklärt Ihnen, wie lexoffice-daten in ein Buchführungsprogramm importiert werden können. Geben Sie die Anleitung

Mehr

Bedienungsanleitung für die Anwendung zur elektronischen Datenerfassung der Schüler- und Klassenzahlen an privaten, berufsbildenden Schulen

Bedienungsanleitung für die Anwendung zur elektronischen Datenerfassung der Schüler- und Klassenzahlen an privaten, berufsbildenden Schulen Bedienungsanleitung für die Anwendung zur elektronischen Datenerfassung der Schüler- und Klassenzahlen an privaten, berufsbildenden Schulen In dieser Anleitung wird ihnen Schritt für Schritt erklärt, wie

Mehr

Vertretungsplan. Handreichung. Stand: 30. März 2017

Vertretungsplan. Handreichung. Stand: 30. März 2017 Vertretungsplan Handreichung Stand: 30. März 2017 Allgemeine Hinweise Mittels der Funktion Vertretungsplan lassen sich die aktuellen Vertretungspläne einer Schule direkt auf einer WebWeaver Plattform anzeigen,

Mehr

Handreichung. Die Funktion Vertretungsplan

Handreichung. Die Funktion Vertretungsplan Handreichung Die Funktion Vertretungsplan Allgemeine Hinweise Mittels der Funktion Vertretungsplan lassen sich die aktuellen Vertretungspläne einer Schule direkt auf einer WebWeaver Plattform anzeigen,

Mehr

Fibu-Daten in Kanzlei-Rechnungswesen pro importieren

Fibu-Daten in Kanzlei-Rechnungswesen pro importieren Fibu-Daten in Kanzlei-Rechnungswesen pro importieren Bereich: FIBU - Info für Anwender Nr. 145 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel. Voraussetzungen 3. Vorgehensweise: Import in DATEV Kanzlei-Rechnungswesen pro

Mehr

Infos zum Jahreswechsel 2017/18

Infos zum Jahreswechsel 2017/18 Infos zum Jahreswechsel 2017/18 Inhalt 1. DATENSICHERUNG... 1 NUMMERNKREISE ANPASSEN... 2 3. FEIERTAGE ANLEGEN... 2 4. MITARBEITERPERIODEN FÜR HW NEU ANLEGEN... 3 4.1 MITARBEITERPERIODEN MANUELL ANLEGEN...

Mehr

Wie erreiche ich was?

Wie erreiche ich was? Wie erreiche ich was? Projekt: Bezeichnung: Warenwirtschaft (WWSBAU) E-Shop (STRATO) Version: 7.0 Datum: 09.06.2007 Kurzbeschreibung: Mit diesem Leitfaden erhalten Sie globale Anweisungen, wie Sie mit

Mehr

Übertragen eines Adressbuches (Telefonbuches) vom Webmailer zum snom-telefon

Übertragen eines Adressbuches (Telefonbuches) vom Webmailer zum snom-telefon Übertragen eines Adressbuches (Telefonbuches) vom Webmailer zum snom-telefon Die folgende Anleitung zeigt Ihnen, wie Sie Ihre im WebMailer angelegten Adressbucheinträge (Telefonnummern) zum snom-telefon

Mehr

Export: Schnittstelle Buchungsdaten

Export: Schnittstelle Buchungsdaten Export: Schnittstelle Buchungsdaten Der Export von Buchungsdaten gliedert sich in fünf Schritte. Hier erhalten Sie eine Anleitung, die Sie Schritt für Schritt durch den Export begleitet. 1. Schritt eins:

Mehr

Kontenrahmen wechseln in Agenda FIBU automatisch

Kontenrahmen wechseln in Agenda FIBU automatisch Kontenrahmen wechseln in Agenda FIBU automatisch Bereich: FIBU - Info für Anwender Nr. 1121 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Voraussetzungen 3. Vorgehensweise 4. Details 4.1. Kontenanzeige in der Kontenüberleitung

Mehr

Datenübernahme. Anleitung zur Datenübernahme aus voks zu edlohn. Stand: November 2014 eurodata Seite 1 von 18

Datenübernahme. Anleitung zur Datenübernahme aus voks zu edlohn. Stand: November 2014 eurodata Seite 1 von 18 Datenübernahme Anleitung zur Datenübernahme aus voks zu edlohn Stand: November 2014 eurodata Seite 1 von 18 Inhalt 1. Allgemeines... 3 2. Export der Dateien aus voks... 4 3. Import der Daten in edlohn...

Mehr

Projekte verwalten Projekte bieten in Synago eine Möglichkeit, Freizeiten Einladungsaktionen oder Rundbriefe zu organisieren. So funktioniert es

Projekte verwalten Projekte bieten in Synago eine Möglichkeit, Freizeiten Einladungsaktionen oder Rundbriefe zu organisieren. So funktioniert es Projekte verwalten Projekte bieten in Synago eine Möglichkeit, Freizeiten Einladungsaktionen oder Rundbriefe zu organisieren. Die Projektverwaltung besteht aus 4 Bausteinen: 1) Projekte Hier legen Sie

Mehr

Indiware Abiturverwaltung Handreichung zum Sportplaner

Indiware Abiturverwaltung Handreichung zum Sportplaner Indiware Abiturverwaltung Handreichung zum Sportplaner Stand: 02.03.2018 Kannenberg Software GmbH Nonnenbergstr. 23 99974 Mühlhausen Telefon: 03601/426121 Fax: 03601/426122 www.indiware.de Inhaltsverzeichnis

Mehr

Anleitung Kontenrahmen V

Anleitung Kontenrahmen V Anleitung Kontenrahmen V 1.0 20.06.2016 Das Wichtigste zuerst Mit der Einführung des Kontenrahmens führen wir eine sehr einfache Möglichkeit ein, um Ihnen und Ihrem Steuerberater das Leben im Bereich Buchhaltung

Mehr

Miete6-Schnittstelle. Miete6 - Schnittstelle. procar informatik AG Stand: 07/2009 Eschenweg 7 64331 Weiterstadt 1

Miete6-Schnittstelle. Miete6 - Schnittstelle. procar informatik AG Stand: 07/2009 Eschenweg 7 64331 Weiterstadt 1 Miete6 - Schnittstelle 64331 Weiterstadt 1 Inhaltsverzeichnis 1 - Aktivieren der Plugins...3 2 - Einrichten der Plugins...4 3 - Übermittlung von Adressen...6 3.1 - Manuelle Übertragung...6 3.2 - Automatische

Mehr

Vertretungsplan. Handreichung. Stand: 24.August 2015

Vertretungsplan. Handreichung. Stand: 24.August 2015 Vertretungsplan Handreichung Stand: 24.August 2015 Allgemeine Hinweise Mittels der Funktion Vertretungsplan lassen sich die aktuellen Vertretungspläne einer Schule direkt auf einer WebWeaver Plattform

Mehr

DATEV pro: Datenübernahme FIBU alle Mandanten

DATEV pro: Datenübernahme FIBU alle Mandanten DATEV pro: Datenübernahme FIBU alle Mandanten Bereich: FIBU - Info für Anwender Nr. 1237 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Voraussetzungen 3. Vorgehensweise 3.1. Assistenten starten und DATEV-Installationspfad

Mehr

www.lenel.ch Seite 1 auf den Steuercode, den Sie ändern wollen. Klicken Sie auf die Zeile mit den Steuersatz,

www.lenel.ch Seite 1 auf den Steuercode, den Sie ändern wollen. Klicken Sie auf die Zeile mit den Steuersatz, www.lenel.ch Seite 1 ura Worauf muss ich achten, wenn ich Fakt und Fibu gleichzeitig einsetze? Kontonummern und Kostenstellen müssen übereinstimmen. Fakt erkennt falsche Kontonummern nicht. Sobald eine

Mehr

Schwacke Schnittstelle

Schwacke Schnittstelle Schwacke Schnittstelle procar informatik AG 1 Stand: FS 08/2011 Inhaltsverzeichnis 1 Aktivieren der Plugins...3 2 Einrichten der Plugins...5 3 SchwackeNetInterface...6 4 Übergabe eines Fahrzeuges an Schwacke...7

Mehr

Handreichung. Die Funktion Vertretungsplan

Handreichung. Die Funktion Vertretungsplan Handreichung Die Funktion Vertretungsplan Allgemeine Hinweise Mittels der Funktion Vertretungsplan lassen sich die aktuellen Vertretungspläne einer Schule direkt auf einer WebWeaver Plattform anzeigen,

Mehr

ebanking Business: Umwandeln der Lastschriftvorlagen in SEPA-Vorlagen mit automatischer Konvertierung von Kontonummer/BLZ in IBAN und BIC

ebanking Business: Umwandeln der Lastschriftvorlagen in SEPA-Vorlagen mit automatischer Konvertierung von Kontonummer/BLZ in IBAN und BIC ebanking Business: Umwandeln der Lastschriftvorlagen in SEPA-Vorlagen mit automatischer Konvertierung von Kontonummer/BLZ in IBAN und BIC Lastschriftvorlagen, die Sie in ebanking Business gespeichert haben,

Mehr

DATEV pro: Datenübernahme FIBU alle Mandanten

DATEV pro: Datenübernahme FIBU alle Mandanten DATEV pro: Datenübernahme FIBU alle Mandanten Bereich: FIBU - Info für Anwender Nr. 1237 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Voraussetzungen 3. Vorgehensweise 4. Details 5. Wichtige Informationen 2 2 4 10 14

Mehr

Buchungstexte in Agenda FIBU

Buchungstexte in Agenda FIBU Buchungstexte in Agenda FIBU Bereich: FIBU - Info für Anwender Nr. 1213 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Vorgehensweise 2.1. Feld»Buchungstext«mit 30 bzw. 80 Zeichen 2.2. Buchungstext aus Liste vorschlagen

Mehr