Inhaltsverzeichnis. Vorwort 11

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Inhaltsverzeichnis. Vorwort 11"

Transkript

1 Inhaltsverzeichnis Vorwort Schlafcoaching - ein neuer Weg zur Behandlung von Schlafstörungen 19 Was ist Schlafcoaching? Säule: Gestaltcoaching - das Ganze betrachten Säule: Schlafedukation - Wissen hilft Säule: Kognitive und verhaltenstherapeutische Behandlungsansätze - bewährte Methoden Säule: Hypnose- und Entspannungstechniken - tief entspannt 42 Das Einmaleins des Schlafcoachings Über den Schlaf 46 Unser Wissen über Schlaf: zwischen Volksglauben und Forschung 48 Wozu wir unseren Schlaf brauchen 52 Was bedeutet es, gut und erholsam" zu schlafen?.. 54 Den Seinen gibt's der Herr im Schlaf? 57 Schlaf: Entspannungstraining für Nervenzellen 59 Spannungsfeld: Schlaf als Wissenschaft 60 Schlafstörung und Schlaflosigkeit - was tun? 63 Der Schlafcoach sagt Wenn ich nicht mehr schlafen kann... der Puls des Lebens 70 Göttlicher Schlaf 70 Das Sandmännchen kommt, oder auch nicht 72 Schlaf hat eine Architektur 76 Schlafcoaching Schritt 1: Information! 82 Was uns aufweckt 86 Wie wirkt Schlafentzug? 89 5

2 Kann Schlafmangel tödlich sein? 90 Effektives Schlafen kann man trainieren 92 Wie viel Schlaf braucht der Mensch in extremen Lebenslagen? 95 Was der Schlafcoach empfiehlt: bei Insomnien Schlaf-Wach-Rhythmusstörungen - Wenn die Nacht zum Tag wird 99 Unregelmäßigkeiten im Schlaf-Wach-Rhythmus: Eine Störung mit vielen Facetten 101 Der Schlaf-Wach-Rhythmus wird sichtbar 104 Die innere Uhr 108 SCN - der Konzertmeister unseres Biorhythmus 111 Schlafen, so lange wir wollen? 114 Wesentlich bei Schlafproblemen: Diagnostik und Therapie 116 Die Methode der Wahl: Chronotherapie 119 Es werde Licht 122 Schlaf-Wach-Rhythmusstörung: eine Krankheit mit Zukunft? 125 Keine Zeit zum Schlafen 127 Sind Sie eher ein Morgen- oder Abendmensch? 130 Nicht schlafen wollen aus Protest und Verweigerung 133 Hat der Wechsel von Winter- auf Sommerzeit Auswirkungen auf unseren Schlaf-Wach- Rhythmus? 136 Was der Schlafcoach empfiehlt: Bei Schlaf-Wach- Rhythmusstörungen Wie Schlaf vermessen und beeinflusst werden kann. 139 Verschiedene Wege, um Schlaf zu messen 141 Die Hirnströme werden sichtbar 143 Was passiert im Schlaflabor, dem Messplatz für gestörten Schlaf? 144 6

3 Trends & Hilfsmittel rund um den Schlaf 146 Das mobile Schlaflabor 146 Aktigrafen: Die Alleskönner 147 Schlaftagebücher: Eine einfache Methode, um Schlaf zu messen 149 App-Store: Das Neueste, um Schlaf zu messen 151 Chemische Substanzen, die den Schlaf beeinflussen. 154 Wie pflanzliche Schlafmittel wirken 156 Baldrian - das natürliche Schlafmittel 157 Der Echte Hopfen: Nicht nur für Biertrinker interessant 159 Johanniskraut wirkt antidepressiv und beruhigend Adenosin der Müdemacher? 161 Tryptophan: der Grund, warum Essen müde macht. 16z Her mit den Pillen! - Das Geschäft mit Schlafstörungen 163 Benzodiazepine: Ideale Schlafmittel? 167 Alternativen zu Valium & Co 169 Melatonin - die Schlaftablette der Natur! 170 Schlafen oder essen? Das Peptid Orexin entscheidet mit 172 Schlafmittel bei Kindern und älteren Menschen 173 Die 5-K-Regel oder: Was Sie bei der Einnahme von Schlafmitteln beachten sollten 175 Was der Schlafcoach empfiehlt: Für die Anwendung von Schlafmitteln Schlaf - überlebensnotwendig für Mensch und Tier. 181 Wie schlafen Tiere? 181 Schlafen - ein Leben lang 185 Tücken und Fallen des Schlafs 189 Schlafprobleme der Kinder 189 Suchen Schlafwandler den Mond? 191 Schlafparalyse - die bösen Dämonen auf der Brust

4 Zähneknirschen, Eigenartigkeiten und Monster unter dem Bett 197 Bettnässen und andere Albträume 200 Jugendlicher Social Jetlag" 202 Was tun, wenn Kinder nicht schlafen (wollen)? 203 Was der Schlafcoach empfiehlt: für den Umgang mit Kindern Tagsüber müde und ausgebrannt: Schattenseiten einer schlaflosen Gesellschaft 206 Warum Thomas Edison daran schuld ist, dass wir zu wenig schlafen 206 Müdigkeit am Tage - ein unterschätztes Risiko 210 Sind Sie müde oder schläfrig? 215 Einschlafen bei jeder Gelegenheit 216 Volksleiden Schnarchen 218 Wenn im Schlaf der Atem stockt 220 Diagnose Schlafapnoe - was nun? 224 Schlafcoaching beim Schlafapnoe-Syndrom: Worauf es ankommt 226 Wenn die Schlaftore sich öffnen 227 Monsieur Volt 230 Schlaflos durch unruhige Beine 234 Schlafsucht und Schlafattacken am Tage 237 Unkontrollierbar: Narkolepsie 240 Was nicht erholsamer Schlaf bewirkt 245 Was der Schlafcoach empfiehlt: bei Tagesmüdigkeit und Tagesschläfrigkeit Gespenster der Nacht 249 Wenn Schlaf gefährlich für andere wird 251 Können wir im Schlaf Geheimnisse verraten? 258 Besondere Verhaltensauffälligkeiten im Schlaf 260 Mit Ruheformeln bewusst entspannen! 262 8

5 Träume: Zwiesprache mit Monstern oder Lebenshilfe? 268 Kann man Träume beeinflussen? 271 Was der Schlafcoach empfiehlt: bei Parasomnien Last not least: am Schauplatz Schlafzimmer 280 (K)ein Platz zum Schlafen? 283 Schlafstörungen durch elektromagnetische Felder? Erdstrahlen - das Geschäft mit der Angst 290 Die Prinzessin auf der Erbse oder: Das ideale Bett für alle Lebenslagen 295 Das Mikroklima im Bett ist entscheidend 297 Wie man sich bettet 300 Kurzes Glossar der wichtigsten Fachausdrücke bei Matratzen 308 Wichtig für das richtige Schlafklima: Bettdecke und Kissen 310 Fenster offen oder zu? - Über Raumklima, Licht und Lärm 312 Gesundheitsrisiko Lärm und Licht 313 Nächtliche Lichtverschmutzung 315 Was der Schlafcoach empfiehlt: für den Schlafraum. 317 Medikamentenliste 320 Die wichtigsten Medikamente zur Behandlung der Insomnie bei Älteren 320 Nachwort 322 Literaturverzeichnis 323 9

Inhaltsverzeichnis. 1. Geheimnis Schlaf Schlafen und wachen 34. Vorwort 13

Inhaltsverzeichnis. 1. Geheimnis Schlaf Schlafen und wachen 34. Vorwort 13 Inhaltsverzeichnis Vorwort 13 1. Geheimnis Schlaf 14 1.1. Was ist Schlaf? 16 Warum wir schlafen 16 Lernen im Schlaf 18 Im Schlaf gesund, schlank und schön werden 19 Sind Träume Schäume? 21 1.2. Schlafkultur

Mehr

Schlafstörungen Wie komme ich zu meinem verdienten Ruheschlaf? 25. Februar 2014 Dr. med. Andres Ricardo Schneeberger, Co-Chefarzt 1

Schlafstörungen Wie komme ich zu meinem verdienten Ruheschlaf? 25. Februar 2014 Dr. med. Andres Ricardo Schneeberger, Co-Chefarzt 1 Schlafstörungen Wie komme ich zu meinem verdienten Ruheschlaf? 25. Februar 2014 Schneeberger, Co-Chefarzt 1 KOMPETENT UND GEMEINSAM FÜR LEBENSQUALITÄT Was ist Schlaf? Ein Zustand der äußeren Ruhe bei Menschen

Mehr

2.5 Der Mensch lernt im Schlaf: Macht Schlafmangel dumm?... 36

2.5 Der Mensch lernt im Schlaf: Macht Schlafmangel dumm?... 36 VII Teil I Schlaf und Gesellschaft 1 Geschichte des Schlafs... 3 2 Der Schlaf des Menschen... 12 2.1 Wie viel Schlaf braucht der Mensch?... 13 2.2 Architektur des Schlafs: Schlafstadienrally durch die

Mehr

Diagnostik und Therapie von Schlafstörungen Dr. Robert Göder Schlaflabor Kiel

Diagnostik und Therapie von Schlafstörungen Dr. Robert Göder Schlaflabor Kiel Diagnostik und Therapie von Schlafstörungen Dr. Robert Göder Schlaflabor Kiel Was ist Schlaf? Ein veränderter Zustand unseres Bewußtseins Ein Zustand mit hoher Abschirmung von der Außenwelt Ein Zustand,

Mehr

Gerhard Klösch. mit John Dittami und Josef Zeitlhofer. Ein Bett für zwei. Unsere Schlafgewohnheiten neu erforscht. Herbig

Gerhard Klösch. mit John Dittami und Josef Zeitlhofer. Ein Bett für zwei. Unsere Schlafgewohnheiten neu erforscht. Herbig Gerhard Klösch mit John Dittami und Josef Zeitlhofer Ein Bett für zwei Unsere Schlafgewohnheiten neu erforscht Herbig Besuchen Sie uns im Internet unter: www.herbig-verlag.de 2008 by F. A. Herbig Verlagsbuchhandlung

Mehr

Erholsam schlafen! Wissenswertes über Nachtruhe, Schlaflosigkeit und den verantwortungsvollen Umgang mit Schlafmitteln.

Erholsam schlafen! Wissenswertes über Nachtruhe, Schlaflosigkeit und den verantwortungsvollen Umgang mit Schlafmitteln. Erholsam schlafen! Wissenswertes über Nachtruhe, Schlaflosigkeit und den verantwortungsvollen Umgang mit Schlafmitteln. GESUNDER SCHLAF Liebe Leserin, lieber Leser Der Schlaf, so heißt es bei Heinrich

Mehr

Workshop Schlaf und klinische Chronobiologie

Workshop Schlaf und klinische Chronobiologie Workshop Schlaf und klinische Chronobiologie Teil I 1. Was ist normaler/gesunder Schlaf? 2. Wie kommt es, dass wir nachts schlafen? PD Dr. med. Richard Mahlberg Praxen für seelische Gesundheit Privatpraxis

Mehr

SCHNARCHEN einsam. und krank. macht. Das muss nicht sein. Unsere TAP -Schiene hilft Ihnen sofort. Fragen Sie einfach Ihren Arzt.

SCHNARCHEN einsam. und krank. macht. Das muss nicht sein. Unsere TAP -Schiene hilft Ihnen sofort. Fragen Sie einfach Ihren Arzt. SCHNARCHEN einsam macht und krank. Das muss nicht sein. Unsere TAP -Schiene hilft Ihnen sofort. Fragen Sie einfach Ihren Arzt. Was ist Schnarchen? 50 40 30 20 10 Schnarchneigung in % der Gesamtbevölkerung

Mehr

Schlafstörungen und Tagesschläfrigkeit

Schlafstörungen und Tagesschläfrigkeit Swiss Sleep Society 1/5 Schlafstörungen und Tagesschläfrigkeit La fileuse endormie (Gustave Coubert, 1853) Information der Schweizerischen Gesellschaft für Schlafforschung, Schlafmedizin und Chronobiologie,

Mehr

Schlafstörungen im frühen Kindesalter ein Beratungskonzept mit Wirkung

Schlafstörungen im frühen Kindesalter ein Beratungskonzept mit Wirkung Schlafstörungen im frühen Kindesalter ein Beratungskonzept mit Wirkung Oskar Jenni Abteilung Entwicklungspädiatrie Universitäts-Kinderkliniken Zürich Symposium Psychosomatik bei Kindern und Jugendlichen

Mehr

Schlafstörungen und Tagesschläfrigkeit Univ.Prof. Dr. Bernd Saletu

Schlafstörungen und Tagesschläfrigkeit Univ.Prof. Dr. Bernd Saletu Schlafstörungen und Tagesschläfrigkeit Univ.Prof. Dr. Bernd Saletu Universitätsklinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Wien Institut für Schlafmedizin, Rudolfinerhaus, Wien Klassifikation von Schlafstörungen

Mehr

Schlafstörungen erkennen und bewältigen

Schlafstörungen erkennen und bewältigen Schlafstörungen erkennen und bewältigen Öffentlicher Vortrag 18. November 2010 Tracey Emin, 2002 Thomas C. Wetter Klinik für Affektive Erkrankungen und Allgemeinpsychiatrie ZH Ost Psychiatrische Universitätsklinik

Mehr

Experte: Prof. Dr. Jürgen Zulley, Schlafforscher an der Universität Regensburg

Experte: Prof. Dr. Jürgen Zulley, Schlafforscher an der Universität Regensburg Gesundheitsgespräch Schlafstörungen Sendedatum: 16.07.2016 Experte: Prof. Dr. Jürgen Zulley, Schlafforscher an der Universität Regensburg Autor: Holger Kiesel Es ist die Hölle: Stundenlang wälzt man sich

Mehr

Gestörter Schlaf im Alter: was tun?

Gestörter Schlaf im Alter: was tun? Gestörter Schlaf im Alter: was tun? Hans-Peter Landolt Institut für Pharmakologie und Toxikologie Universität Zürich Heutiges Programm Nicht-erholsamer Schlaf «Schlafhygiene» Klassifikation von Schlaf-Wachstörungen

Mehr

Danksagung Vorwort Einleitung... 15

Danksagung Vorwort Einleitung... 15 INHALT Danksagung................................... 9 Vorwort...................................... 11 Einleitung..................................... 15 1 Normaler Schlaf.............................

Mehr

Wiederholung: Circadiane Rhythmus-Schlafstörungen

Wiederholung: Circadiane Rhythmus-Schlafstörungen 1. Extrinsisch Wiederholung: Circadiane Rhythmus-Schlafstörungen Klassifikation nach ICSD (International Classification of Sleep Disorders) Circadiane Rhythmus-Schlafstörung vom Typ Schichtarbeitersyndrom,

Mehr

S chlafen S ie ru hig w eiter Gesund oder gestört?

S chlafen S ie ru hig w eiter Gesund oder gestört? S chlafen S ie ru hig w eiter Gesund oder gestört? Dr med. Christoph Schenk Arzt für Neurologie und Psychiatrie Arzt für Psychotherapeutische Medizin Facharzt für Schlafmedizin Warum schlafen wir? Weil

Mehr

Das Hirn kann das Schlafen verlernen.

Das Hirn kann das Schlafen verlernen. Der Neurologe und Schlafmediziner Matthias Strub ist Koordinator des Zentrums für Schlafmedizin im Basler Bethesda Spital. Das Hirn kann das Schlafen verlernen. Matthias Strub, Schlafmediziner TITELGESCHICHTE

Mehr

Copyright 2009 by Jörns Bühner

Copyright 2009 by Jörns Bühner Copyright 2009 by Jörns Bühner Endlich wieder richtig gut schlafen Ein E-Buch von Jörns Bühner Es gibt Fernsehprogramme, bei denen man seine eingeschlafenen Füße beneidet - Robert Lembke - Copyright 2009

Mehr

Was kann man selbst bei Ein und Durchschlafstörungen tun?

Was kann man selbst bei Ein und Durchschlafstörungen tun? Was kann man selbst bei Ein und Durchschlafstörungen tun? Referentin: Gabriele Malik 11.08.2011 SHG Insomnie Off Gabriele Malik Ursachen von Schlafstörungen: Medizinische Gründe Schilddrüsenüberfunktion,

Mehr

Wie erkenne ich eine Schlafstörung? Marie-Luise Hansen Interdiziplinäres Schlaflabor der Charite, Eschenallee 3, 14050 Berlin-Charlottenburg

Wie erkenne ich eine Schlafstörung? Marie-Luise Hansen Interdiziplinäres Schlaflabor der Charite, Eschenallee 3, 14050 Berlin-Charlottenburg Wie erkenne ich eine Schlafstörung? Marie-Luise Hansen Interdiziplinäres Schlaflabor der Charite, Eschenallee 3, 14050 Berlin-Charlottenburg Zu wenig Schlaf: Insomnien Insomnien sind durch eine Diskrepanz

Mehr

Der kleine TopPharm Ratgeber. Entspannung und gesunder Schlaf

Der kleine TopPharm Ratgeber. Entspannung und gesunder Schlaf Der kleine TopPharm Ratgeber Entspannung und gesunder Schlaf Inhaltsverzeichnis Entspannung und gesunder Schlaf Guter und schlechter Stress 4 Burn-out vermeiden 7 Stressabbau 8 Entspannungstechniken 10

Mehr

Häufig gestellte Fragen zum Thema Schlaf

Häufig gestellte Fragen zum Thema Schlaf Häufig gestellte Fragen zum Thema Schlaf Prof. Dr. med. Thomas-Christian Wetter Warum schlafen wir? Eine triviale Antwort wäre: Wir schlafen, weil wir müde sind. Warum wir allerdings müde werden, ist nicht

Mehr

Wir alle brauchen Schlaf

Wir alle brauchen Schlaf Neuigkeiten aus der Huntington-Forschung. In einfacher Sprache. Von Wissenschaftlern geschrieben Für die Huntington-Gemeinschaft weltweit. HDBuzz Sonderausgabe: Huntington- Krankheit und Schlaf Warum haben

Mehr

I n f o r m a t i o n s m a t e r i a l v o m

I n f o r m a t i o n s m a t e r i a l v o m Seite 1 von 5 I n f o r m a t i o n s m a t e r i a l v o m 2 8. 0 5. 2 0 1 5 Schlaf gut aber wie? Jeder vierte Deutsche hat Probleme mit dem Ein- oder Durchschlafen. Doch erst wenn man mindestens dreimal

Mehr

Schlaf, Schlafstörungen und Schlafmittel Rezeptformalitäten Bluthochdruck Osteoporose Import von Arzneimitteln

Schlaf, Schlafstörungen und Schlafmittel Rezeptformalitäten Bluthochdruck Osteoporose Import von Arzneimitteln Selbsthilfegruppe für Hypophysen- und Nebennierenerkrankte, Stuttgart Schlaf, Schlafstörungen und Schlafmittel Rezeptformalitäten Bluthochdruck Osteoporose Import von Arzneimitteln Dr. Ernst Pallenbach,

Mehr

Schlafen Sie ruhig weiter Gesund oder gestört?

Schlafen Sie ruhig weiter Gesund oder gestört? Schlafen Sie ruhig weiter Gesund oder gestört? Dr med. Christoph Schenk Arzt für Neurologie und Psychiatrie Arzt für Psychotherapeutische Medizin Facharzt für Schlafmedizin 27 Jahre = 1/3 des Lebens Brainstorming

Mehr

Gut geschlafen? Fachärzte über Funktionen und Störungen des Schlafs. Podium Gesundheit, September 2015, Männedorf / Rapperswil / Herrliberg

Gut geschlafen? Fachärzte über Funktionen und Störungen des Schlafs. Podium Gesundheit, September 2015, Männedorf / Rapperswil / Herrliberg Gut geschlafen? Fachärzte über Funktionen und Störungen des Schlafs Podium Gesundheit, September 2015, Männedorf / Rapperswil / Herrliberg Was ist Schlaf? Med. pract. Estelle Amann, Neurologen am Zürichsee

Mehr

GuteNacht. Tipps für einen erholsamen Schlaf. Auflage 2010

GuteNacht. Tipps für einen erholsamen Schlaf. Auflage 2010 1 GuteNacht Tipps für einen erholsamen Schlaf Auflage 2010 2 z6creation.net Unsere Gesundheit hängt entscheidend von einem gesunden Schlaf ab. Guten Schlaf kann man vorbereiten. Die folgende Broschüre

Mehr

Fragebogen zur Erfassung von Schlafstörungen

Fragebogen zur Erfassung von Schlafstörungen Kantonsspital St.Gallen Departement Innere Medizin Pneumologie und Interdisziplinäres Zentrum für Schlafmedizin Sekretariat Direkt 071 494 11 81 Fax 071 494 63 19 CH-9007 St.Gallen Tel. 071 494 11 11 www.kssg.ch

Mehr

Endlich wieder gut schlafen!

Endlich wieder gut schlafen! Endlich wieder gut schlafen! Qualifizierte und individuelle Schlaf- und Bettberatung, praktische Tipps und Hilfestellungen, aktive Informations- und Schlafschulkurse Schlaf ist wichtig für die Gesundheit

Mehr

Schlaflos im Alter? Schlafstadien. Gemeinschaftspraxis

Schlaflos im Alter? Schlafstadien. Gemeinschaftspraxis Gemeinschaftspraxis Dr. med. Iris Veit Ärztin für Allgemeinmedizin & Psychotherapie Dr. med. Verena Fertmann Ärztin für Allgemeinmedizin Dres. med. Veit & Fertmann Bahnhofstr. 204 44629 Herne 02323 / 24245

Mehr

Guter Schlaf gewusst wie

Guter Schlaf gewusst wie Bahnhofstraße 12 D-78462 Konstanz www. mahlo.de www.somneon.com Guter Schlaf gewusst wie Warum entsteht Müdigkeit nach dem Mittagessen physiologisches Leistungstief im circadianen Rhythmus gegen 14h30

Mehr

Gesunder Schlaf. Erholsam schlafen und Schlafstörungen behandeln. Gesund und munter durch Schlaf. Schlafstörungen und Auswege

Gesunder Schlaf. Erholsam schlafen und Schlafstörungen behandeln. Gesund und munter durch Schlaf. Schlafstörungen und Auswege Gesunder Schlaf Erholsam schlafen und Schlafstörungen behandeln Gesund und munter durch Schlaf Schlafen Sie genug und gut? Schlafstörungen und Auswege Behandlung von Schlaflosigkeit und Schläfrigkeit Schlaf

Mehr

Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Bonn. Schlaflabor. optimale Diagnose und Therapie

Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Bonn. Schlaflabor. optimale Diagnose und Therapie DRK Krankenhaus Neuwied Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Bonn Schlaflabor optimale Diagnose und Therapie Tipps für einen gesunden Schlaf: Gehen Sie möglichst zur gleichen Zeit abends ins Bett

Mehr

Eins, zwei, drei: Schlaf komm herbei!

Eins, zwei, drei: Schlaf komm herbei! Inhalt 6 Vorwort 7 Einleitung 13 Grundlagen für einen besseren Schlaf 14 Alles über Kleinkinder, Vorschulkinder und ihren Schlaf 27 Entwickeln Sie Ihren Schlafplan 31 Sie brauchen Geduld, Zuversicht und

Mehr

Schlafmedizin im Kindesalter -Einführung und Überblick- Schlafmedizin im Kindesalter

Schlafmedizin im Kindesalter -Einführung und Überblick- Schlafmedizin im Kindesalter Schlafmedizin im Kindesalter -Einführung und Überblick- Schlafmedizin im Kindesalter Schlafmedizin im Kindesalter -Einführung und Überblicknach Rabenschlag Schlafprofil Erwachsene Schlafprofil Säugling

Mehr

Der normale Wahnsinn in unserem interdisziplinären Schlafzentrum

Der normale Wahnsinn in unserem interdisziplinären Schlafzentrum Der normale Wahnsinn in unserem interdisziplinären Schlafzentrum Schlafmedizin - Qualitätszirkel Ambulantes Schlafzentrum Osnabrück Herr Dr. med. Christoph Schenk Helene Derksen 14.10.2015 Agenda Anamnese

Mehr

silent nights MD Medizinprodukt zur Behandlung von Schlafstörungen

silent nights MD Medizinprodukt zur Behandlung von Schlafstörungen silent nights MD Medizinprodukt zur Behandlung von Schlafstörungen Neu! Silent Nights MD Sind Sie es leid, müde zu sein? Wünschen Sie sich eine Möglichkeit, Ihre Schlafstörungen auf natürliche Weise zu

Mehr

GesuNd schlafen: Das Schlaflabor der. Premium Health Care

GesuNd schlafen: Das Schlaflabor der. Premium Health Care GesuNd schlafen: Das Schlaflabor der Diagnoseklinik München Premium Health Care Schlafstörungen Schlaf ist als Erholungs- und Aufbauphase für den Körper lebenswichtig. Ist er gestört, hat das fatale Folgen.

Mehr

lyondellbasell.com Schlafen Sie genug?

lyondellbasell.com Schlafen Sie genug? Schlafen Sie genug? Wie wir alle wissen, ist Schlaf wichtig für unsere Gesundheit. Schlaf ist einer der wichtigen Mechanismen zur Regeneration des Körpers. Der Schlaf ermöglicht Körper und Geist, die Erlebnisse

Mehr

Somnologe(-in) / Somnologische(r) Therapeut(in)

Somnologe(-in) / Somnologische(r) Therapeut(in) Somnologe(-in) / Somnologische(r) Therapeut(in) Ausbildung Nr.: 8086-5 Dauer: 1 Jahr in 9 Blöcken Termine: Nr. 8086-5: September 2015 bis August 2016 05.09. - 06.09.2015 03.10. - 04.10.2015 14.11. - 15.11.2015

Mehr

Die Macht der Nacht: Schlaf und Leistung

Die Macht der Nacht: Schlaf und Leistung Die Macht der Nacht: Schlaf und Leistung Professor Dr. Jürgen Zulley Universität Regensburg Chronisch zu wenig Schlaf kann krank dumm dick machen Zulley J (2005) Mein Buch vom guten Schlaf. Zabert Sandmann,

Mehr

Richtig Schlafen. Richtig Schlafen. Was Sie alles übers Schlafen wissen sollten

Richtig Schlafen. Richtig Schlafen. Was Sie alles übers Schlafen wissen sollten Richtig Schlafen Was Sie alles übers Schlafen wissen sollten Schlafstörungen und ihre Folgen 03 Was Sie über Schlaf wissen sollten 04 Fünf Fragen an einen Experten zum Thema Schlaf 06 Verschiedene Arten

Mehr

«In 10 Schritten zu besserem Schlaf»

«In 10 Schritten zu besserem Schlaf» Mit Schlaftagebuch «In 10 Schritten zu besserem Schlaf» Haben Sie gut geschlafen? Rund ein Drittel der SchweizerInnen muss diese Frage mit «Nein» beantworten, denn sie leiden unter Schlafstörungen mit

Mehr

Richtig gut schlafen. Informationsbroschüre zur Ursachenbestimmung von Schlafstörungen durch den Normamed Check-up STANDARD

Richtig gut schlafen. Informationsbroschüre zur Ursachenbestimmung von Schlafstörungen durch den Normamed Check-up STANDARD Richtig gut schlafen Informationsbroschüre zur Ursachenbestimmung von Schlafstörungen durch den Normamed Check-up STANDARD Normamed-Untersuchung und -Behandlung von Schlafstörungen Seite 1 Jetzt anrufen

Mehr

Schlaf und Bewegung in der Pflege Demenzkranker

Schlaf und Bewegung in der Pflege Demenzkranker Schlaf und Bewegung in der Pflege Demenzkranker Teil 2 Schlaf (Informationsbroschüre für pflegende Angehörige und Pflegende) Liebe Leserinnen und Leser, sieben von zehn Demenzkranken leiden unter Schlafstörungen.

Mehr

Gut schlafen - das Geheimnis für Vitalität & Gesundheit

Gut schlafen - das Geheimnis für Vitalität & Gesundheit Weiterbildung Gut schlafen - das Geheimnis für Vitalität & Gesundheit t schlafen - das Geheimnis für Vitalität und Gesundheit Wir verschlafen einen Drittel unseres Lebens. Warum eigentlich? Wach ist, wer

Mehr

Einfache Regeln für einen guten Schlaf

Einfache Regeln für einen guten Schlaf Neuigkeiten aus der Huntington-Forschung. In einfacher Sprache. Von Wissenschaftlern geschrieben Für die Huntington-Gemeinschaft weltweit. Einfache Regeln für einen guten Schlaf bei der Huntington-Krankheit

Mehr

Schnarchen Schlaf Alter Schlafstörungen als Folge

Schnarchen Schlaf Alter Schlafstörungen als Folge Schnarchen Schlaf Alter Schlafstörungen als Folge fehlender Ruhe? Schnarchen als Hauptursache? Dr.med. Christoph Schenk Leiter des zertifizierten Ambulanten Schlaflabor Osnabrück und der Schlafschule OSNABRÜCK

Mehr

Auszug aus der Weiterbildungsordnung der Ärztekammer Niedersachsen und Richtlinien vom , geändert zum (siehe jeweilige Fußnoten)

Auszug aus der Weiterbildungsordnung der Ärztekammer Niedersachsen und Richtlinien vom , geändert zum (siehe jeweilige Fußnoten) Auszug aus der Weiterbildungsordnung der Ärztekammer Niedersachsen und Richtlinien vom 01.05.2005, geändert zum 01.02.2012 (siehe jeweilige Fußnoten) (Zusätzliche Weiterbildung in den Gebieten Allgemeinmedizin,

Mehr

Workshopkonzept Schichtarbeit und Ausstiegsmodell

Workshopkonzept Schichtarbeit und Ausstiegsmodell Workshopkonzept Schichtarbeit und Ausstiegsmodell Informationsblock 2: Schichtarbeit und Gesundheit b) Umgang mit Gesundheitsrisiken Übungen zum Wachbleiben Dehnung des Nackens und Schulterbereich: o

Mehr

IMB Berlin. Georg Walkenbach Dr. Michael Feld. 05. Juli 2016

IMB Berlin. Georg Walkenbach Dr. Michael Feld. 05. Juli 2016 IMB Berlin Georg Walkenbach Dr. Michael Feld 05. Juli 2016 Ausblick IFA 2016 LB 37 HM 55 WL 75 LA 20 LR 200 IL 35 Über 60 Neuheiten in allen Produktgruppen HK 57 To Go HK 67 To Go HK 44 Style BF 105 BF

Mehr

Wenn der Schlaf zum Albtraum wird. Schlafstörungen und ihre Behandlung

Wenn der Schlaf zum Albtraum wird. Schlafstörungen und ihre Behandlung Wenn der Schlaf zum Albtraum wird. Schlafstörungen und ihre Behandlung Psychoedukation Dr. med. M. von Wachter Klinik für Psychosomatik und Psychotherapeutische Medizin Ostalb-Klinikum Aalen Mit Illustrationen

Mehr

Schlafstörungen Die Qual in der Nacht

Schlafstörungen Die Qual in der Nacht 1 Informationsbroschüre 1 mit Schlaftagebuch Schlafstörungen Die Qual in der Nacht www.designconnection.eu 86172/0511/352 Ein Patientenservice von: Zeller Medical AG Seeblickstrasse CH-8590 Romanshorn

Mehr

15 Tipps für einen guten Schlaf

15 Tipps für einen guten Schlaf 15 Tipps für einen guten Schlaf Schlaf ist sehr wichtig, hält gesund und macht widerstandsfähig. Du wirst das kennen, wie toll es sich anfühlt, richtig ausgeschlafen, wach und fit in den Tag zu starten.

Mehr

Schlafen Sie gut? Das Zentrum für Schlafmedizin und Heimventilation stellt sich vor

Schlafen Sie gut? Das Zentrum für Schlafmedizin und Heimventilation stellt sich vor Schlafen Sie gut? Das Zentrum für Schlafmedizin und Heimventilation stellt sich vor Innere Medizin Inhaltsverzeichnis Willkommen im Schlaflabor Kantonsspital Münsterlingen 3 Das schlafmedizinische Leistungsangebot

Mehr

Natürliche Rhythmen nutzen und der Non-Stop-Belastung entgehen. Einleitung 11. Kapitel 1 Chronobiologie - das Leben in der Zeit...

Natürliche Rhythmen nutzen und der Non-Stop-Belastung entgehen. Einleitung 11. Kapitel 1 Chronobiologie - das Leben in der Zeit... Jürgen Zulley Barbara Knab Natürliche Rhythmen nutzen und der Non-Stop-Belastung entgehen Herder Verlag Freiburg, 2003 (TB-Ausgabe). Einleitung 11 Kapitel 1 Chronobiologie - das Leben in der Zeit...13

Mehr

MS und Schlafstörungen! Tagesbefindlichkeit: Fit und Vital?

MS und Schlafstörungen! Tagesbefindlichkeit: Fit und Vital? MS und Schlafstörungen! Tagesbefindlichkeit: Fit und Vital? Dr. med. Christoph Schenk Neurologe, Psychiater, Psychotherapeutische Medizin Schlafmedizin Leiter des ambulanten Schlafzentrums Osnabrück www.schlafmedizin.de

Mehr

Erholsam schlafen wach am Morgen. Ein Ratgeber für Menschen mit Schlafstörungen

Erholsam schlafen wach am Morgen. Ein Ratgeber für Menschen mit Schlafstörungen Erholsam schlafen wach am Morgen. Ein Ratgeber für Menschen mit Schlafstörungen Inhalt Mythen rund um den Schlaf 13 Gestörter Schlaf 15 Ursachen für eine Schlafstörung 15 Einteilung der Schlafstörungen

Mehr

Die Biologie des Schlafes

Die Biologie des Schlafes Aus: www.cfs-aktuell.de/november08_2.htm Die Biologie des Schlafes Eine vierteilige Serie über die Mechanismen des Schlafes und seine Auswirkungen auf den Körper Teil I Von Pamela Young, Chefredakteurin

Mehr

Die Biologie des Schlafes

Die Biologie des Schlafes Aus: www.cfs-aktuell.de/april09_3.htm Die Biologie des Schlafes Eine dreiteilige Serie über die Mechanismen des Schlafes und seine Auswirkungen auf den Körper Teil III Von Pamela Young, Chefredakteurin

Mehr

Dr. med. Guido Ern Dr. med. Ralf D. Fischbach Gesunder Schlaf Dr. med. Guido Ern Dr. med. Ralf D. Fischbach Gesunder Schlaf Endlich wieder gut schlafen Bibliografische Information der Deutschen Nationalbibliothek

Mehr

ENDLICH NICHTRAUCHER MIT HYPNOSE

ENDLICH NICHTRAUCHER MIT HYPNOSE ENDLICH NICHTRAUCHER MIT HYPNOSE Es ist ganz einfach, sich das Rauchen abzugewöhnen. Ich habe es schon hundert Mal geschafft. Mark Twain Es gibt viele Methoden, die den Ausstieg erleichtern sollen. Leider

Mehr

Zentrum für Schlafmedizin. Patienteninformation

Zentrum für Schlafmedizin. Patienteninformation Zentrum für Schlafmedizin Patienteninformation Die Schlafapnoe Auch Schnarchen ist eine Krankheit Bis zu einem Drittel seines Lebens schläft der Mensch. Aber nicht jeder schläft gut. Allein in Deutschland

Mehr

und entspannter Position

und entspannter Position Rheumaliga Zürich Schlafen und Liegen SLEEP Schlafen und Liegen in ergonomischer und entspannter Position Ein erholsamer Schlaf gibt uns Energie für den Alltag, ganz nach dem Sprichwort In der Ruhe liegt

Mehr

Bettina Schläfli: «Nachts hatte ich alle drei Minuten einen Atemstillstand.»

Bettina Schläfli: «Nachts hatte ich alle drei Minuten einen Atemstillstand.» E D I T I O N //// 1/ 2 0 14 Bettina Schläfli: «Nachts hatte ich alle drei Minuten einen Atemstillstand.» Fakten zu Schlafapnoe In der Schweiz leiden ca. 150 000 Personen an Schlafapnoe. Die häufigsten

Mehr

Fragebogen zur Erfassung von Schlafstörungen bei Kindern und Jugendlichen

Fragebogen zur Erfassung von Schlafstörungen bei Kindern und Jugendlichen Fragebogen zur Erfassung von Schlafstörungen bei Kindern und Jugendlichen Die folgenden Fragen beziehen sich auf die Schlafgewohnheiten Ihres Kindes während der letzten 4 Wochen. Ihre Antworten sollten

Mehr

Innere Unruhe? Angstgefühle? Schlafstörungen?*

Innere Unruhe? Angstgefühle? Schlafstörungen?* Weitere Informationen erhalten Sie bei uns oder unter www.lasea.de Innere Unruhe? Angstgefühle? Schlafstörungen?* Informationen, Tipps und natürliche Hilfe Wirkstoff aus Arzneilavendel Macht nicht müde

Mehr

Narkolepsie Süchtig nach Schlummer

Narkolepsie Süchtig nach Schlummer Narkolepsie Süchtig nach Schlummer 31. WORKSHOP LUNGE UMWELT ARBEITSMEDIZIN OA DR. ANDREAS KAINDLSTORFER LEITUNG SCHLAFLABOR ABTEILUNG FÜR NEUROLOGIE LANDES - NERVENKLINIK WAGNER JAUREGG LINZ Narkolepsie

Mehr

GESUNDER SCHLAF MIT TCM

GESUNDER SCHLAF MIT TCM Prof. TCM (Univ. Yunnan) Li Wu GESUNDER SCHLAF MIT TCM Ernährungstipps und Kräuterrezepturen Akupressur und Heilmassagen zur Entspannung Sanfte Übungen und hilfreiche Rituale zum Einschlafen Mit Extra»Schlafräuber

Mehr

Schlafstörungen bei Dialysepatienten

Schlafstörungen bei Dialysepatienten 2. / 3. Dezember 2011 Schlafstörungen bei Dialysepatienten Ivo Quack Klinik für Nephrologie Universitätsklinikum Düsseldorf Schlafstörungen bei Dialysepatienten Epidemiologie der Schlafstörungen bei Dialysepatienten

Mehr

Klientenblatt Kinder/Jugendliche

Klientenblatt Kinder/Jugendliche Klientenblatt Kinder/Jugendliche Name: Vorname: Strasse, Nr.: PLZ, Ort: Telefon: Mobile: E-Mail: Geburtsdatum: Vorname der Eltern: Hausarzt: Krankenkasse: Komplementärzusatz: ja nein In der Ausführung

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Vorwort... 7

Inhaltsverzeichnis. Vorwort... 7 Inhaltsverzeichnis Vorwort................................................ 7 1 Was sind Schlafstörungen?.......................... 9 1.1 Was ist eine Hypersomnie?............................. 11 1.2 Was

Mehr

!!! Medikamente richtig einnehmen

!!! Medikamente richtig einnehmen Für viele Patienten mit Bluthochdruck spielen Blutdruck-senkende Medikamente bei der Behandlung eine große Rolle. Sie müssen diese meist lebenslang einnehmen und die erfolgreiche Senkung des Blutdrucks

Mehr

SCHLÄFRIGKEIT AM STEUER

SCHLÄFRIGKEIT AM STEUER SCHLÄFRIGKEIT AM STEUER DAS MUSS NICHT SEIN IHR BEITRAG ZU MEHR SICHERHEIT IM STRASSENVERKEHR INHALTSVERZEICHNIS Rund 20% aller Unfälle werden durch Müdigkeit verursacht 3 Vier Gründe, weshalb Verkehrsteilnehmer

Mehr

Create Your Mobile Home

Create Your Mobile Home C reate Y our M obile H ome by ELA Container ELA Container GmbH Zeppelinstraße 19-21 D-49733 Haren (Ems) Tel +49 (0) 5932 506-0 Fax +49 (0) 5932 506-10 www.cymh.de info@cymh.de Mehr Informationen über

Mehr

Die Nacht ist zum Schlafen da

Die Nacht ist zum Schlafen da Die Nacht ist zum Schlafen da Mit bewegtem Schlaf die Pflege unterstützen 1. Der Schlaf 2. Schlafstörungen 3. Pflegerische Maßnahmen 4. Literatur 1. Der Schlaf (nach Zulley, 2005) Die durchschnittliche

Mehr

Gesunder Schlaf 10 perfekte Lebensmittel für einen guten Schlaf

Gesunder Schlaf 10 perfekte Lebensmittel für einen guten Schlaf Gesunder Schlaf 10 perfekte Lebensmittel für einen guten Schlaf Es wird gesagt, dass es gesund ist, ca. 7 bis 8 Stunden pro Nacht zu schlafen, weil es der Regeneration und zur Erhaltung der Gesundheit

Mehr

OHNE SCHNARCHEN. Gut schlafen. Mit der TAP -Schiene genießen Sie und Ihr Partner einen erholsamen Schlaf. ... Schnarchen kann krank machen

OHNE SCHNARCHEN. Gut schlafen. Mit der TAP -Schiene genießen Sie und Ihr Partner einen erholsamen Schlaf. ... Schnarchen kann krank machen Gut schlafen... Schnarchen kann krank machen... Schnarchen macht müde OHNE SCHNARCHEN Mit der TAP -Schiene genießen Sie und Ihr Partner einen erholsamen Schlaf Was ist Schnarchen? 50 40 30 20 10 Schnarchneigung

Mehr

Schlaf- und Beruhigungsmittel

Schlaf- und Beruhigungsmittel S c h l a f- u n d l e t t i m s g n u g i h B e ru Schlaf- und Beruhigungsmittel Die Mehrzahl der in Luxemburg verschriebenen Schlaf- und Beruhigungsmittel sind Benzodiazepine und ähnliche Medikamente,

Mehr

Schlafstörungen. Schlafphysiologie. Die 5 Schlafstadien innerhalb eines 90 Minutenzyklus. Leichtschlaf 1. I. Stadium 2. II.

Schlafstörungen. Schlafphysiologie. Die 5 Schlafstadien innerhalb eines 90 Minutenzyklus. Leichtschlaf 1. I. Stadium 2. II. 1 Schlafstörungen Schlafphysiologie Die 5 Schlafstadien innerhalb eines 90 Minutenzyklus Leichtschlaf 1. I. Stadium 2. II. Stadium Tiefschlaf 3. III. Stadium 4. IV. Stadium 5. REM-Schlaf Im REM-Schlaf

Mehr

I n f o r m a t i o n s m a t e r i a l v o m 1 0. 1 2. 2 0 1 5

I n f o r m a t i o n s m a t e r i a l v o m 1 0. 1 2. 2 0 1 5 Seite 1 von 5 I n f o r m a t i o n s m a t e r i a l v o m 1 0. 1 2. 2 0 1 5 Gesundes Licht? Jetzt im Winter fehlt uns neben der Wärme vor allem eines: das Licht. Die Intensität der Sonnenstrahlen ist

Mehr

Besser schlafen für Dummies

Besser schlafen für Dummies Stichwortverzeichnis A Abendliche Rituale 117, 125 ff., 130 Adrenalin 141 f., 145 Ängste 33, 39, 59, 77, 80 ff., 93, 95, 110, 113 ff., 131, 134, 166, 168, 218, 225, 228 f., 234, 263 Ätherische Öle 142

Mehr

Wieder erholsam schlafen!

Wieder erholsam schlafen! Wieder erholsam schlafen! Bosch BKK Gesetzliche Krankenund Pflegeversicherung 2 Adressen Deutsche Gesellschaft für Schlafforschung und Schlafmedizin (DGSM) www.dgsm.de Allgemeiner Verband Chronische Schlafstörungen

Mehr

P A R A S O M N I E N

P A R A S O M N I E N PARASOMNIEN 2 INHALTSVERZEICHNIS DER BEGRIFF DER PARASOMNIE 4 DIE VERSCHIEDENEN FORMEN DER PARASOMNIE 5 1. STÖRUNGEN DES ERWACHENS Schlaftrunkenes Erwachen Schlafwandeln Pavor nocturnus (Nachtangst) Essen

Mehr

Der gestörte Schlaf des Schmerzpatienten. Professor Dr. Jürgen Zulley Universität Regensburg

Der gestörte Schlaf des Schmerzpatienten. Professor Dr. Jürgen Zulley Universität Regensburg Der gestörte Schlaf des Schmerzpatienten Professor Dr. Jürgen Zulley Universität Regensburg Personen, die unter Schmerzen leiden, haben zu 70% Schlafstörungen (50 88%) Block & Wu, 2001 Chronisch zu wenig

Mehr

Medikamente im Straßenverkehr

Medikamente im Straßenverkehr Medikamente im Straßenverkehr Die SchülerInnen sollen behalten Medikamente können die Fahrfähigkeit ebenso wie Alkohol beeinflussen. Selbst bei niedrigen Dosierungen sind Beeinträchtigungen möglich. Besonders

Mehr

SCHLAFAPNOE - EINE HEIMTÜCKISCHE KRANKHEIT MIT FOLGEN FÜRS HERZ

SCHLAFAPNOE - EINE HEIMTÜCKISCHE KRANKHEIT MIT FOLGEN FÜRS HERZ SCHLAFAPNOE - EINE HEIMTÜCKISCHE KRANKHEIT MIT FOLGEN FÜRS HERZ Fachtagung Schweizerische Herzstiftung 09.04.2016 Dr. med. Urs Bürgi, Pneumologie USZ Was Sie erwartet Hintergrund: Wie misst man Müdigkeit

Mehr

Morgengebete. 1. Gottes Segen. Ein neuer Morgen, Herr! Ein neuer Tag, dein Lob zu singen! Lass ihn in deiner Güte und Wahrheit gelingen!

Morgengebete. 1. Gottes Segen. Ein neuer Morgen, Herr! Ein neuer Tag, dein Lob zu singen! Lass ihn in deiner Güte und Wahrheit gelingen! Morgengebete 1. Gottes Segen Ein neuer Morgen, Herr! Ein neuer Tag, dein Lob zu singen! Lass ihn in deiner Güte und Wahrheit gelingen! Segne meine Augen, damit sie dich im Alltag schauen damit ich nicht

Mehr

Hilfe, ich kann nicht schlafen!

Hilfe, ich kann nicht schlafen! Seite 1 von 5 1 1 I n f o r m a t i o n s m a t e r i a l v o m 2 8. 0 8. 2 0 1 4 Hilfe, ich kann nicht schlafen! Ob Grübeleien, unruhige Beine oder Zähneknirschen wer nicht einschlafen kann oder mitten

Mehr

1. Wer leidet unter einer Insomnie? Seite 13. 2. Was ist eine Insomnie? Seite 14. 3. Wodurch entsteht eine Insomnie? Seite 15

1. Wer leidet unter einer Insomnie? Seite 13. 2. Was ist eine Insomnie? Seite 14. 3. Wodurch entsteht eine Insomnie? Seite 15 INSOMNIE INSOMIE EIN- UND DURCHSCHLAFSTÖRUNGEN INHALTSVERZEICHNIS 1. Wer leidet unter einer Insomnie? Seite 13 2. Was ist eine Insomnie? Seite 14 3. Wodurch entsteht eine Insomnie? Seite 15 4. Welche Auswirkungen

Mehr

Wie genau ist die Krankheit Burn Out Syndrom definiert? Lesen Sie hier die Burn Out Syndrom Definition:

Wie genau ist die Krankheit Burn Out Syndrom definiert? Lesen Sie hier die Burn Out Syndrom Definition: Definition Wie genau ist die Krankheit Burn Out Syndrom definiert? Lesen Sie hier die Burn Out Syndrom Definition: Der Begriff Burn Out Syndrom beschreibt einen Krankheitszustand. Der Patient ist sowohl

Mehr

GEHT DA MEHR? Fragen und Antworten zum Thema Erektionsstörung

GEHT DA MEHR? Fragen und Antworten zum Thema Erektionsstörung GEHT DA MEHR? Fragen und Antworten zum Thema Erektionsstörung EREKTIONSSTÖRUNGEN Gute Nachrichten: Man(n) kann was tun! Wenn die Liebe auf kleiner Flamme brennt, kann dies eine vorübergehende Abkühlung

Mehr

Dialog 3: Gespräch mit dem Patienten über die Schlafgewohnheiten (B1)

Dialog 3: Gespräch mit dem Patienten über die Schlafgewohnheiten (B1) 1 Lektion 2 Tägliche Aufgaben 1. Ein Bad nehmen A2 2. Einen Termin beim Friseur ausmachen B1 3. Gespräch mit dem Patienten über die B1 Schlafgewohnheiten 4. Dienstübergabe B2 5.Teambesprechung B2 Dialog

Mehr

Jojo sucht das Glück - 2 Folge 19: Schlaflos

Jojo sucht das Glück - 2 Folge 19: Schlaflos Übung 1: Schlaflos Bearbeite die folgende Aufgabe, bevor du dir das Video anschaust. Alex hat Probleme mit seinen anspruchsvollen Kunden. Auf Jojos Ratschlag, mehr zu schlafen, will er nicht hören. Wenigstens

Mehr

schnarchen Sie noch? DGZS DEUTSCHE GESELLSCHAFT zrhnanzrlrche ScHLAFMEDtztN

schnarchen Sie noch? DGZS DEUTSCHE GESELLSCHAFT zrhnanzrlrche ScHLAFMEDtztN Schlafen Sie gut oder schnarchen Sie noch? DGZS DEUTSCHE GESELLSCHAFT zrhnanzrlrche ScHLAFMEDtztN Schlaf mit Schnarchgeräuschen - gestörter Partner Wieso schnarchen Menschen überhaupt? Schnarchen entsteht

Mehr

Gut geschlafen? GUT GESCHLAFEN?

Gut geschlafen? GUT GESCHLAFEN? Gut geschlafen? GUT GESCHLAFEN? Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen beim Lesen und einen angenehmen Schlaf! Weitere Geschichten, Reportagen und Bilder rund um den Schlaf finden Sie in folgendem empfehlenswerten

Mehr

Schlafmedizin. Informationen zu den wichtigsten Schlafstörungen

Schlafmedizin. Informationen zu den wichtigsten Schlafstörungen Schlafmedizin Informationen zu den wichtigsten Schlafstörungen Das ambulante Zentrum für Diagnostik, Beratung und Therapie bei allen Schlafstörungen und schlafbedingten Tagesbeschwerden Inhalt 3 Vorwort

Mehr

Schlafstörungen. Symptomatik, Erklärungsmodelle und Therapiestrategien

Schlafstörungen. Symptomatik, Erklärungsmodelle und Therapiestrategien Schlafstörungen Symptomatik, Erklärungsmodelle und Therapiestrategien Klassifikation von Schlafstörungen I. Organisch bedingte Schlafstörungen, z.b. Schmerzzustände Schilddrüsenerkrankungen Hormonelle

Mehr