Arbeiten mit Pinsel-Konturen

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Arbeiten mit Pinsel-Konturen"

Transkript

1 Arbeiten mit Pinsel-Konturen PISEL In diesem Zusatz-Kapitel finden Sie einige Schritt-für-Schritt- Anleitungen zu Bild- und Muster-Pinseln, die Kapitel 8»Farben und Verläufe«des Illustrator-CS2-Buchs ergänzen. Pinsel-Konturen können sich auf vielerlei Arten in der täglichen Arbeit nützlich machen und sind nicht auf die achahmung analoger Werkzeuge oder das Gestalten opulenter Rahmen beschränkt. Auf den folgenden Seiten sehen Sie einige Beispiele für den Einsatz im Layout, Logo-Design und Illustrationen. Linien gestalten im Layout Wenn Sie kleinere Drucksachen mit Illustrator layouten, benötigen Sie Linien an vielen Stellen zum Umrahmen von Text-Boxen oder Kennzeichnen einer Schnittkante. Auch für die Entwicklung von Symbolen, Logos oder in der Infografik brauchen Sie Spezial- Linien. Mit Hilfe der Aussehen-Palette haben Sie zwar sehr viele Möglichkeiten, Konturen zu gestalten, dafür fehlen an einigen Stellen aber Dinge, die Sie etwa in Layout-Programmen als selbstverständlich kennen. Schritt für Schritt: Eine Spirale mit verjüngender Linie Soll sich die Linienstärke einer Spirale (oder einer anderen Form) gleichmäßig verjüngen, können Sie dies mit einem Bildpinsel erreichen. Die Vorgehensweise ist einfach, aber sehr effektiv. 1 Grundform erstellen Erstellen Sie ein Dreieck, z.b. mit dem Polygon-Werkzeug. Da Sie mit diesem Werkzeug nur gleichseitige Dreiecke erzeugen können, müssen Sie die Form gegebenenfalls nachkorrigieren. Wählen Sie für Ihr Dreieck eine schwarze Füllung und keine Kontur. G Abbildung 1 Spirale mit gleichmäßig verjüngter Kontur G Abbildung 2 Die Grundform 2 Als Pinsel definieren Ziehen Sie die Dreieck-Form in die Pinsel-Palette in der Dialogbox euer Pinsel wählen Sie Bildpinsel. G Abbildung 3 Miniatur in der Pinsel-Palette Linien gestalten im Layout 1

2 3 Pinsel-Optionen einrichten Anschließend müssen Sie in der Dialogbox Bildpinsel-Optionen die Mal-Richtung einstellen. Wählen Sie außerdem unter Einfärben als Methode Tonwerte, damit Sie die Farbe der Spirale über die Konturfarbe bestimmen können. Abbildung 4 E Bildpinsel-Optionen G Abbildung 5 Eine stärkere logarithmische Verjüngung der Spirale (rechts) ist nötig, um die variable Konturstärke zu kompensieren G Abbildung 6 Mit den Kontur-Optionen erzeugen Strichelungen (links und Mitte), mit einem Musterpinsel erzeugt Strichelung (rechts) 4 Form zeichnen und Kontur zuweisen Erstellen Sie die Spirale mit dem Spirale-Werkzeug aufgrund der sich verjüngenden Strichstärke sollten Sie auch die Lücken zwischen den Spirallinien entsprechend verjüngend wählen, so dass die Spirale innen enger ist. Diesen Abstand können Sie interaktiv beeinflussen, indem Sie beim Aufziehen der Spirale ( )/(Strg) gedrückt halten. Weisen Sie der Spirale die eben erstellte Pinselkontur zu. Schritt für Schritt: Strichelung mit sauberen Ecken Versehen Sie eine Kontur über die Kontur-Palette mit einer Strichelung, so erhalten Sie keine verlässliche Eckenführung dieser Kontur, wie sie zum Beispiel von InDesign oder QuarkXPress vorgenommen wird. Darüberhinaus können Sie die gestrichelte Kontur nicht auf dem üblichen Weg in eine Fläche umwandeln und die Strichelung dabei erhalten. In Illustrator müssen Sie gestrichelte Konturen als Musterpinsel anlegen, wenn Sie diese sauber und regelmäßig um Ecken führen möchten. Etliche Strichel-Konturen finden Sie daher schon in den Pinsel-Bibliotheken. Um eine eigene Strichelung zu gestalten, gehen Sie wie folgt vor: G Abbildung 7 Entwurf für eine gestrichelte Kontur mit Eckenelementen. 1 Strichelung der Kanten zeichnen Beginnen Sie mit der Konstruktion der Strichelung. Erstellen Sie die Striche als Flächen. Die Formen müssen nicht in der endgültig 2 Arbeiten mit Pinsel-Konturen

3 verwendeten Größe, aber in den benötigten Proportionen gezeichnet werden. Sie können ein- oder mehrfarbige Strichelungen erzeugen. Die Formen lassen sich am besten weiterverarbeiten, wenn Sie die Strichelung in horizontaler Richtung erstellen. 2 Ecken erstellen Anschließend zeichnen Sie zu den Kantenelementen passende Ecken. Konstruieren Sie diese exakt als Fortsetzung Ihres Kantenelements an der linken Seite senkrecht nach unten und an der rechten Seite senkrecht nach oben. Beide Eckenelemente müssen die gleichen Ausmaße haben. Falls Sie außerdem Abschlusselemente für offene Pfade benötigen, zeichnen Sie auch diese. Sie werden jedoch für unseren Musterpinsel nicht benötigt. 3 Musterelemente vorbereiten Ein Musterpinsel wird aus Musterfeldern erstellt und wie diese basiert die Funktion des Pinsels auf den Begrenzungsrahmen der Musterfelder, also dem untersten unsichtbaren Element. Der Begrenzungsrahmen der Eckenelemente muss exakt quadratisch sein, die Höhe des Begrenzungsrahmens der Kantenelemente richtet sich nach den Maßen des Eckenelements. Die Kontur verläuft in der Mitte des Begrenzungsrahmens. Falls Sie die Kontur nicht bereits auf entsprechenden Hilfslinien gezeichnet haben, lässt sich die Größe des Begrenzungsrahmens einfach konstruieren (siehe Abbildung 8). Anschließend erstellen Sie den Begrenzungsrahmen für das Kantenelement. Der Rahmen schließt an die Rahmen der Eckelemente an. Das nach oben zeigende (rechte) Eckelement drehen Sie zusammen mit seinem Begrenzungsrahmen um 180, so dass es in dieselbe Richtung gedreht ist wie das linke Eckelement. Stellen Sie abschließend alle Begrenzungsrahmen ganz nach hinten und weisen ihnen keine Füllung und keine Kontur zu. G Abbildung 8 Konstruktion der Begrenzungsrahmen für die Eckelemente: die schwarzen senkrechten Linien markieren die Mitte der Lücke. 4 Musterfelder erzeugen Ziehen Sie die Ecken- und Kantenelemente jeweils zusammen mit den zugehörigen Begrenzungsrahmen auf die Farbfelder- Palette. Geben Sie allen Elementen eindeutige amen, damit Sie diese im Menü der Pinsel-Optionen schneller identifizieren können. 5 euer Musterpinsel Erstellen Sie einen neuen Pinsel und wählen die Option Musterpinsel in der Dialogbox. G Abbildung 9 Drehen der Ecke und Ablegen aller Teile als Musterfelder Linien gestalten im Layout 3

4 Abbildung 10 E Musterpinsel-Optionen und angewendete Kontur (unten) Aktivieren Sie nacheinander die Icons der Musterpinselelemente durch einen Mausklick und wählen aus der Liste der Farbfelder ebenfalls mit einem Mausklick das passende aus. G Abbildung 11 Die für eine Doppelkontur (oben einfach, unten komplexer) benötigten Elemente. Die rechte Ecke muss ebenfalls vor der Erstellung der Musterfelder gedreht werden. G Abbildung 12 Pfeilspitzen-Grundobjekte 6 Double Stroke (Doppel-Kontur) Eine Kontur aus einer fetten und einer schmalen Linie lässt sich ebenfalls als Musterpinsel nach demselben Schema anlegen falls Sie diese Kontur nicht um Ecken führen wollen, ist sogar ein Bildpinsel ausreichend. Es lassen sich auch komplexere Elemente verwenden, Ihrer Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Schritt für Schritt: Eigene Pfeilspitzen Illustrators Effekt-Dialogbox enthält zwar Pfeilspitzen für verschiedene Geschmäcker, wenn Ihnen diese jedoch nicht ausreichen, ist es nicht möglich, die Spitzen in einer Voreinstellungsdatei zu ergänzen (wie z.b. bei den Profilkanten der 3D-Effekte). Hier müssen Sie stattdessen zu einem Musterpinsel greifen. Und mit einem kleinen Trick ist es sogar möglich, die Konturstärke und die Größe der Pfeilspitzen unabhängig voneinander zu steuern. Einen kleinen Wermutstropfen gibt es dennoch: per Musterpinsel erzeugte Pfeilspitzen sind mit Kurvenpfaden nur bedingt einsetzbar. 1 Pfeilspitzen-Form erstellen Zunächst zeichnen Sie die Pfeilspitzen und bringen diese auf etwa die später benötigte Größe. Weisen Sie den Spitzen die Farbe Schwarz zu. Anschließend aktivieren Sie in der Grafikattribute- Palette für die Spitzen die Anzeige des Mittelpunkts. Schalten Sie 4 Arbeiten mit Pinsel-Konturen

5 die magnetischen Hilfslinien ein und zeichnen mit dem Rechteck- Werkzeug den Begrenzungsrahmen ausgehend vom Mittelpunkt drücken Sie dafür die Taste (Alt). 2 Musterfelder anlegen Verschieben Sie die Begrenzungsrahmen in den Hintergrund und weisen keine Kontur und keine Füllung zu. Beseitigen Sie gegebenenfalls versehentlich zugewiesene Pinselkonturen. Erzeugen Sie aus jeder Pfeilspitze samt Begrenzungsrahmen je ein Musterfeld. Anschließens erzeugen Sie noch ein Musterfeld aus einem der Begrenzungsrahmen ohne Pfeilspitzen-Grafik. Geben Sie den Musterfeldern aussagekräftige amen. 3 Pfeilspitzen-Pinsel erstellen Generieren Sie einen neuen Musterpinsel. In der Dialogbox Musterpinsel-Optionen weisen Sie anschließend der Kante das»leere«musterfeld zu. Die Pfeilspitzen ordnen Sie den beiden Enden der Kontur zu. Für das Einfärben wählen Sie die Option Tonwerte. G Abbildung 13 Farbfelder mit Pfeilspitzen und»leerem«feld F Abbildung 14 Musterelemente für den Pfeilspitzen-Pinsel 4 Kanten-Pinsel Um die Linie zu Ihren Pfeilspitzen zu erzeugen, benötigen Sie einen zweiten Musterpinsel. Zeichnen Sie zunächst eine Gerade in der Farbe Schwarz und anschließend eine Form in etwa 1/6 der Länge der Geraden. Diese versehen Sie mit der Füllung und Kontur Keine. Ziehen Sie jedes der Elemente auf die Farbfelder- Palette und geben beiden Feldern aussagekräftige amen. Erstellen Sie jetzt einen neuen Musterpinsel, weisen der Kante das Musterfeld»Linie«und beiden Enden das»leere«musterfeld zu. auch hier wählen Sie Tonwerte für das Einfärben. G Abbildung 15 Grundobjekte für die Linie G Abbildung 16 Einfärben-Option Tonwerte F Abbildung 17 Musterelemente für die»linie«linien gestalten im Layout 5

6 G Abbildung 18 Aussehen-Eigenschaften der Pfeilspitzen-Kontur 5 Pinsel anwenden Wenn Sie Ihre Pfeilspitzen anwenden möchten, weisen Sie der Kontur zunächst den»linien«-musterpinsel zu steuern Sie die Konturstärke über die Einstellung Skalieren in den Kontur- Optionen. Anschließend generieren Sie mit Hilfe der Aussehen-Palette eine zweite Kontur und weisen dieser den Pfeilspitzen-Musterpinsel zu. Die Größe der Pfeilspitzen bestimmen Sie entweder über die Stärke-Option in der Kontur-Palette oder ebenfalls über die Kontur-Optionen. Illustration Pinsel lassen sich für viele Aufgaben im Bereich der Illustration produktivitätssteigernd einsetzen. Schritt für Schritt: Fade-In und Fade-Out Möchten Sie einen Pinselstrich am Anfang und Ende schmaler gestalten, so liegt es nahe, einen Kalligrafiepinsel mit einem Grafiktablett zu steuern. Falls Sie kein Grafiktablett zur Verfügung haben oder es Ihnen zu mühsam ist, mit dem Stift so oft neu anzusetzen, bis sich ein gleichmäßiges Verstärken der Kontur ergibt, probieren Sie doch einmal die folgende Vorgehensweise, in der Sie einen Bildpinsel verwenden, der die benötigte Form hat. 1 Grundform erstellen und Pinsel definieren Erstellen Sie zunächst eine Grafik in Linsenform am schnellsten geht es folgendermaßen: Beginnen Sie mit einem Oval. Aktivieren Sie anschließend einen der Punkte mit dem Direktauswahl-Werkzeug und schneiden ihn aus. Direkt anschließend fügen Sie den Inhalt der Zwischenablage vorne oder hinten ein Shortcut ( )/(Ctrl)+(F) bzw. (B). Schieben Sie das eingefügte Teil nach Bedarf über das andere. G Abbildung 19 Illustration von Haaren mit einem»linsen«-pinsel rechts: Pfadansicht der Haare G Abbildung 20 Konstruieren der Linsenform 6 Arbeiten mit Pinsel-Konturen

7 Dann aktivieren Sie beide Teile und richten die Füllung Keine ein. Rufen Sie die Pathfinder-Palette auf und verwenden den Befehl Kontur aufteilen. Lösen Sie die Gruppierung und löschen die nicht benötigten Teile. Zeichnen Sie mit dem Direktauswahl- Werkzeug ein Auswahlrechteck über den ersten Eckpunkt und wählen Objekt Pfad Zusammenfügen. Erstellen Sie einen Eckpunkt. Verfahren Sie ebenso mit dem zweiten Eckpunkt. F Abbildung 21 Fertigstellen der Grundform Um den Pinsel universell einsetzen und einfach färben zu können, wählen Sie die Farbe Schwarz für die Grundform. 2 Bildpinsel definieren Aktivieren Sie anschließend die Form und ziehen sie in die Pinsel- Palette. In der Dialogbox euer Pinsel wählen Sie Bildpinsel. In den Bildpinsel-Optionen aktivieren Sie für das Einfärben die Methode Tonwerte, so können Sie die Farbe der Kontur über die Felder in der Werkzeugpalette bestimmen. 3 Pinsel anwenden Weisen Sie die Pinselkontur einem Pfad zu, um sie anzuwenden oder wählen Sie Ihre Bildpinsel-kontur und zeichnen eine Linie mit dem Pinsel-Werkzeug. Die Stärke der Linie können Sie entweder über die Optionen für ausgewähltes Objekt in der Pinsel-Palette oder durch Auswahl einer geeigneten Konturstärke steuern. G Abbildung 22 Einfärben-Optionen G Abbildung 23 Veränderung der Konturstärke mit Hilfe der Objekt-Optionen Schritt für Schritt: Schwärme und große Mengen Die einzelnen Formen innerhalb eines Schwarms z.b. Fische oder die Blätter eines Baumes sehen natürlich nicht identisch aus bzw. bewegen sich unterschiedlich. Dieser Tatsache können Sie mit einem Bildpinsel sehr einfach und effektiv Rechnung tragen. 1 Grundform zeichnen Zeichnen Sie die Grundform möglichst regelmäßig und ohne Verzerrung. Für diese Übung verwenden Sie ein Symbol aus einer der Bibliotheken unser Fisch stammt aus»tiki«. Platzieren Sie eine Instanz des Symbols auf der Zeichenfläche und lösen Sie die Verknüpfung zum Symbol. G Abbildung 24 Ein Fischschwarm (unten: Pfadansicht) Illustration 7

8 Abbildung 25 E Bildpinsel-Optionen 2 Bildpinsel erstellen Aktivieren Sie das Objekt und wählen sie euer Pinsel aus dem Menü der Pinsel-Palette oder durch Klick auf den gleichnamigen Button. Aktivieren Sie die Option Bildpinsel. In den Bildpinsel- Optionen sind in diesem Fall keine Änderungen nötig. 3 Bildpinsel anwenden Wählen Sie das Pinsel-Werkzeug und Ihren eben erzeugten Bildpinsel. Zeichnen Sie einige Striche, um ein Gefühl für die benötigte Länge der Striche zu bekommen. Anschließend zeichnen Sie die Elemente. Abbildung 26 E Schwarm aus Pinselstrichen Schritt für Schritt: Telefonkabel, Zöpfe oder Ketten Auch beim Illustrieren aneinanderhängender Formen können Pinsel Ihnen viel Arbeit abnehmen.»klassische«beispiele sind Ketten, Zöpfe und geringelte Telefonkabel. Diese aus einzelnen Elementen aufzubauen, macht sehr viel Arbeit, selbst wenn Sie nach einiger Zeit Routine bekommen. Mit einem Musterpinsel geht es einfacher: Abbildung 27 E Eine Kette 8 Arbeiten mit Pinsel-Konturen

9 1 Grundform zeichnen In diesem Fall benötigen Sie exakte Anschlüsse, daher macht es Sinn, die Kettenglieder zunächst einzeln zu erstellen. Duplizieren und verschieben Sie anschließend das linke Element und bewegen Sie die Kettenglieder horizontal in die endgültige Position. G Abbildung 28 Einzelne Kettenglieder F Abbildung 29 Duplizieren des linken Kettenglieds 2 Rapport erstellen Trennen Sie als nächstes die Teile für die Ketten-Enden rechts und links ab. Konstruieren Sie dafür jeweils eine senkrechte Linie auf dem rechten und linken Teil der Kette. Suchen Sie sich einen markanten Punkt aus, um die Linien exakt zu positionieren. Aktivieren Sie gegebenenfalls die magnetischen Hilfslinien, um ganz exakt zu arbeiten. F Abbildung 30 Abtrennen der beiden End-Elemente Teilen Sie die Objekte an den Linien rufen Sie dafür Objekt Pfad Darunter liegende Objekte aufteilen auf. F Abbildung 31 Zeschneiden des Mittelelements Anschließend zerschneiden Sie das mittlere Objekt mit dem Messer-Werkzeug fixieren Sie aber vorher die beiden Objekte, die nicht geschnitten werden sollen. Stellen Sie den»oberen«teil des mittleren Kettenglieds nach hinten. F Abbildung 32 Grobaufteilung des Mittelelements Wechseln sie dann zum Direktauswahl-Werkzeug und kopieren Sie die Pfadsegmente der beiden äußeren Teile wie in Abbildung 33 gezeigt. Fügen Sie die Segmente vorn ein und setzen die jeweils zusammengehörenden Segmente zu einem Pfad aneinander Objekt Pfad Zusammenfügen. Illustration 9

10 Abbildung 33 E»Schneidepfade«für die Detailarbeit Fixieren Sie alle Objekte, die nicht geschnitten werden dürfen, wählen Sie den ersten Pfad aus und teilen die darunterliegenden Objekte auf. Verfahren Sie ebenso mit dem zweiten Pfad. Abbildung 34 E Fertigestellte Grundelemente 3 Musterfelder erstellen Aus diesen Teilen dem linken und rechten Ende sowie dem ineinanderliegenden Mittelteil generieren Sie jetzt jeweils Musterfelder. Einen Begrenzungsrahmen benötigen Sie in diesem Fall für keines der Teile. Ist kein Begrenzungsrechteck vorhanden, verwendet Illustrator die Außenbegrenzung des Musterfelds für die Berechnung. G Abbildung 35 Musterfelder für die Kette 4 euen Musterpinsel Rufen Sie euer Pinsel auf und wählen einen Musterpinsel. Als Kante weisen Sie das Mittelteil zu, das linke und rechte Ende ordnen Sie zu den Linienenden. Abbildung 36 E Musterfelder zu den Pinsel-Elementen zuordnen G Abbildung 37 In vergleichbarer Weise bereiten Sie den Bildpinsel für einen Zopf vor Schritt für Schritt: Kreissäge Das Problem bei der Konstruktion eines Sägeblatts ist, zu wissen, um wieviel Grad ein»zacken«um den Mittelpunkt gedreht werden muss, damit das letzte Teil exakt an das Erste passt. Sie können sich ersparen, den exakten Winkel zu konstruieren, wenn Sie die Zacken des Sägeblatts mit einem Musterpinsel generieren. Und das geht so: 10 Arbeiten mit Pinsel-Konturen

11 1 Zahn konstruieren Beginnen Sie damit, einen einzelnen Zahn und jeweils einen halben Übergang zu seinen achbarzähnen zu zeichnen. Anschließend erstellen Sie das Begrenzungsrechteck, setzen dessen Kontur und Füllung auf Keine und stellen es nach hinten. Ziehen Sie beide Elemente zusammen in die Farbfelder-Palette. 2 Musterpinsel erstellen Das eben erstellte Musterfeld definieren Sie in einem neuen Musterpinsel als Kante. Achten Sie darauf, dass unter Einpassen die Option Auf Kantenlänge anpassen ausgewählt ist. 3 Sägeblatt zeichnen Ziehen Sie einen Kreis mit dem Ellipsen-Werkzeug auf und weisen diesem den Musterpinsel als Kontur zu. Eine Füllung können Sie für den Kreis an dieser Stelle noch nicht definieren. Die Größe der Zacken regulieren Sie, indem Sie den Kreis aktivieren und in der Pinsel-Palette die Optionen für ausgewähltes Objekt aus dem Palettenmenü oder über den Button aufrufen. Unter Größe richten Sie im Eingabefeld Skalieren einen passenden Wert ein. 4 Umwandeln Entspricht die Anzahl und Größe der Zacken Ihren Wünschen, müssen Sie das Objekt in Pfade umwandeln. Aktivieren Sie Ihr Sägeblatt und wählen Objekt Aussehen umwandeln. Anschließend sollten Sie anhand des im Anschluss nicht mehr benötigten Kreisobjekts den Mittelpunkt markieren, denn diesen können Sie ggf. noch für die Illustration der Details brauchen. Dann lösen Sie die Gruppierung auf und löschen den nicht mehr benötigten Kreispfad. Aktivieren Sie alle Zacken und fügen diese mit Hilfe des Befehls Zum Formbereich hinzufügen in der Pathfinder-Palette zu einem einzigen Objekt zusammen. G Abbildung 38 Grundelement den stärkeren Übergangsbereich benötigen Sie für das Zusammenfügen der Zähne. G Abbildung 39 Verändern der Zackengröße G Abbildung 40 Kennzeichnen Sie sich den Mittelpunkt des Kreisobjekts (rot) und löschen Sie dieses dann. HIWEIS Registrierte utzer finden die Illustrator-Dateien zu den Übungen im Download-Bereich des Buchs auf der Galileo-Website. Illustration 11

Rahmenwerkzeuge werden eingesetzt für Platzhalter von Grafiken und Bildern. Objektwerk zeuge zum Erzeugen von eigenständigen Grafiken.

Rahmenwerkzeuge werden eingesetzt für Platzhalter von Grafiken und Bildern. Objektwerk zeuge zum Erzeugen von eigenständigen Grafiken. 1 7 RAHMEN- UND OBJEKTWERKZEUGE Rahmenwerkzeuge Objektwerkzeuge Rahmenwerkzeuge werden eingesetzt für Platzhalter von Grafiken und Bildern. Objektwerk zeuge zum Erzeugen von eigenständigen Grafiken. Rahmen-

Mehr

Kennen, können, beherrschen lernen was gebraucht wird

Kennen, können, beherrschen lernen was gebraucht wird Objekte in PowerPoint bearbeiten Inhaltsverzeichnis Objekte in PowerPoint bearbeiten... 1 Inhaltsverzeichnis... 1 Visualisierungen... 2 Formen erzeugen... 2 Beachte beim Erstellen von Formen... 2 Eine

Mehr

Aufgabe 2 (Musterlösung) CorelDRAW

Aufgabe 2 (Musterlösung) CorelDRAW Aufgabe 2 (Musterlösung) CorelDRAW Seite 1 von 9 Aufgabe 2 (Musterlösung) CorelDRAW Inhaltsverzeichnis Einleitung... 2 Musterlösung... 2 Nachtrag... 9 Abbildungsverzeichnis Abb. 1: Linie und Dreieck (vorher

Mehr

TEXTEFFEKTE TEXTFELDER VERWENDUNG VON TEXTFELDERN. Markieren Sie den Text, und klicken Sie in der Registerkarte Start auf das

TEXTEFFEKTE TEXTFELDER VERWENDUNG VON TEXTFELDERN. Markieren Sie den Text, und klicken Sie in der Registerkarte Start auf das TEXTEFFEKTE Markieren Sie den Text, und klicken Sie in der Registerkarte Start auf das Symbol Texteffekte auswählen.. Der Katalog klappt auf, und Sie können einen Effekt Über Kontur, Schatten, Spiegelung

Mehr

Illustrator CC. Grundlagen. Peter Wies. 1. Ausgabe, Februar 2014 ILLCC

Illustrator CC. Grundlagen. Peter Wies. 1. Ausgabe, Februar 2014 ILLCC Illustrator CC Peter Wies 1. Ausgabe, Februar 2014 Grundlagen ILLCC 6 Illustrator CC - Grundlagen 6 Weiter gehende Objektbearbeitung In diesem Kapitel erfahren Sie wie Sie mit Effekten arbeiten wie Sie

Mehr

BENUTZEROBERFLÄCHE. Menüleiste. Steuerungsleiste. Einstellparameter, die sich je nach ausgewähltem Werkzeug oder. Werkzeuge. versteckte Werkzeuge

BENUTZEROBERFLÄCHE. Menüleiste. Steuerungsleiste. Einstellparameter, die sich je nach ausgewähltem Werkzeug oder. Werkzeuge. versteckte Werkzeuge BENUTZEROBERFLÄCHE Menüleiste Steuerungsleiste Werkzeuge versteckte Werkzeuge Einstellparameter, die sich je nach ausgewähltem Werkzeug oder durch längeres Klicken auf die Dreiecke auf den Werkzeugen einzublenden

Mehr

Illustrator CS6. Grundlagen. Jan Götzelmann. 1. Ausgabe, September 2012 ILLCS6

Illustrator CS6. Grundlagen. Jan Götzelmann. 1. Ausgabe, September 2012 ILLCS6 Illustrator CS6 Jan Götzelmann 1. Ausgabe, September 2012 Grundlagen ILLCS6 3 Illustrator CS6 - Grundlagen 3 Objekte zeichnen In diesem Kapitel erfahren Sie wie Sie einfache geometrische Objekte zeichnen

Mehr

TEXTEFFEKTE TEXTFELDER VERWENDUNG VON TEXTFELDERN. Markieren Sie den Text, und klicken Sie in der Registerkarte Start auf das Symbol

TEXTEFFEKTE TEXTFELDER VERWENDUNG VON TEXTFELDERN. Markieren Sie den Text, und klicken Sie in der Registerkarte Start auf das Symbol TEXTEFFEKTE Markieren Sie den Text, und klicken Sie in der Registerkarte Start auf das Symbol Texteffekte. Der Katalog klappt auf, und Sie können einen Effekt auswählen. Über Kontur, Schatten, Spiegelung

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Praxisbeispiele Illustrator CS5. Einleitung 2. 1 Vereinfachende Darstellungen 18. Wozu dient Illustrator? 2

Inhaltsverzeichnis. Praxisbeispiele Illustrator CS5. Einleitung 2. 1 Vereinfachende Darstellungen 18. Wozu dient Illustrator? 2 Einleitung 2 Wozu dient Illustrator? 2 Neue Programmfeatures in CS5 3 Benutzung des Buches 9 Praxisbeispiele Illustrator CS5 Überblick 12 1 Vereinfachende Darstellungen 18 1.1 Piktogramme planen und umsetzen

Mehr

Adobe Illustrator 01. Turorial_Übung_03. Darstellungsmethoden WS 2013/ Neues Dokument. 1.2 Formatgröße bestimmen 1.3 Ebenen

Adobe Illustrator 01. Turorial_Übung_03. Darstellungsmethoden WS 2013/ Neues Dokument. 1.2 Formatgröße bestimmen 1.3 Ebenen Adobe Illustrator 01 1. Neues Dokument 1.1 Neues Dokument 1.2 Formatgröße bestimmen 1.3 Ebenen 2. Hintergrund erstellen 2.1 Rechteck zeichnen 2.2 Skalieren 3. Bild platzieren 3.1 Bild skalieren 3.2 Objekte

Mehr

Vektorobjekte auf der Formebene zeichnen. Form-Werkzeug wählen und über die Optionsleiste die Formeigenschaften festlegen

Vektorobjekte auf der Formebene zeichnen. Form-Werkzeug wählen und über die Optionsleiste die Formeigenschaften festlegen Vektorobjekte Besonderheiten von Vektorobjekten Was sind Vektorobjekte? Vektorobjekte bestehen aus Linien oder Kurven, die mathematisch berechnet werden. Die Konturen von Vektorobjekten werden als Pfade

Mehr

So gibst du die Richtung mit einem Kompass vor

So gibst du die Richtung mit einem Kompass vor So gibst du die Richtung mit einem Kompass vor Das bevorstehende neue Jahr ist vielerorts Anlass zur Neubestimmung oder Anpassung von Zielen. Warum dafür nicht einen Kompass als bildhafte Darstellung nutzen?

Mehr

Tutorials Erstellen Sie einen Regenbogenpinsel Grafikdesigner und Illustrator Louis Fishauf ist ein Künstler, der seine Ideen, Kreativität und

Tutorials Erstellen Sie einen Regenbogenpinsel Grafikdesigner und Illustrator Louis Fishauf ist ein Künstler, der seine Ideen, Kreativität und Tutorials Erstellen Sie einen Regenbogenpinsel Grafikdesigner und Illustrator Louis Fishauf ist ein Künstler, der seine Ideen, Kreativität und Energien schon seit Jahrzehnten sprudeln lässt. Und das nicht

Mehr

Adobe Illustrator Teil 3. Stefan Maihack Dipl. Ing. (FH) Datum:

Adobe Illustrator Teil 3. Stefan Maihack Dipl. Ing. (FH) Datum: Adobe Illustrator Teil 3 Stefan Maihack Dipl. Ing. (FH) Datum: 20.03.2011 Inhaltsverzeichnis zu Illustrator CS 7. Weitergehende Objektbearbeitung Mit Filtern und Effekten arbeiten Objekte kombinieren 3D

Mehr

Aufgabe 4 (Musterlösung) Corel Draw

Aufgabe 4 (Musterlösung) Corel Draw Aufgabe 4 (Musterlösung; Zahnrad) Corel Draw Seite 1 von 8 Aufgabe 4 (Musterlösung) Corel Draw Inhaltsverzeichnis Vorbemerkung... 2 Musterlösung... 2 Zusatz... 8 Abbildungsverzeichnis Abb. 1: Die 3 Hilfslinien

Mehr

1 Strg. Strg. Attribute übernehmen: Aktivieren (X) Zeiger über dem Objekt) T-Taste zeigt Hilfskreis und Parallelen

1 Strg. Strg. Attribute übernehmen: Aktivieren (X) Zeiger über dem Objekt) T-Taste zeigt Hilfskreis und Parallelen Aktivieren (X) Zeiger über dem Objekt) T-Taste zeigt Hilfskreis und Parallelen Attribute übernehmen: KLICK Objekt vorher sichtbar durch Mouse Over Zoomen Kurztastenbefehle Lupenfunktion (y) Zoom + Zoom

Mehr

Pixel & Vektor. Kreative Grafiken mit Illustrator und Photoshop - Für CS5 und CS4. Bearbeitet von Katharina Sckommodau

Pixel & Vektor. Kreative Grafiken mit Illustrator und Photoshop - Für CS5 und CS4. Bearbeitet von Katharina Sckommodau Pixel & Vektor Kreative Grafiken mit Illustrator und Photoshop - Für CS5 und CS4 Bearbeitet von Katharina Sckommodau 1. Auflage 2010. Buch. 252 S. Hardcover ISBN 978 3 89864 680 2 Format (B x L): 18,5

Mehr

Tabellen. Mit gedrückter Maustaste können Sie die Randlinien ziehen. Die Maus wird dabei zum Doppelpfeil.

Tabellen. Mit gedrückter Maustaste können Sie die Randlinien ziehen. Die Maus wird dabei zum Doppelpfeil. Tabellen In einer Tabellenzelle können Sie alle Textformatierungen wie Schriftart, Ausrichtung, usw. für den Text wie sonst auch vornehmen sowie Bilder einfügen. Wenn Sie die Tabulator-Taste auf der Tastatur

Mehr

Inhalt. 1 Grundlagen - Einführung 6. 2 Übung 1: Handling und Bedienung von VectorWorks Übung 2: Möbelscharnier - 2D Zeichnen 27.

Inhalt. 1 Grundlagen - Einführung 6. 2 Übung 1: Handling und Bedienung von VectorWorks Übung 2: Möbelscharnier - 2D Zeichnen 27. Inhalt 1 Inhalt Vorwort 4 Kursablauf 5 Voraussetzungen 5 1 Grundlagen - Einführung 6 1.1 Vorbereitungen - Herunterladen der Vorgabedateien 6 1.2 Arbeitsbereich von VectorWorks 7 1.3 Hilfe 9 1.4 Tastenkürzel

Mehr

Über: Datei Neu Dokument einrichten, abspeichern als.indd

Über: Datei Neu Dokument einrichten, abspeichern als.indd IndesignCrashkurs 1 InDesign Crashkurs Über: Datei Neu Dokument einrichten, abspeichern als.indd Unter: Bearbeiten /Voreinstellungen, Maße usw einstellen Bedienfelder: Fenster öffnen, können dann re bei

Mehr

Photoshop: Illustrator:

Photoshop: Illustrator: Inhalt 1 Zeichnen und malen 17 1.1 Mal- und Zeichenwerkzeuge 21 Arbeiten mit dem Grafiktablett Zeichenstift-Werkzeug Pinsel-Werkzeug Protokollpinsel- und Kunstprotokoll-Pinsel-Werkzeug Schnappschuss eines

Mehr

Aufgabe 1 Erstelle mit Hilfe von GEOGEBRA ein dynamisches Geometrie-Programm, das die Mittelsenkrechte

Aufgabe 1 Erstelle mit Hilfe von GEOGEBRA ein dynamisches Geometrie-Programm, das die Mittelsenkrechte AB Mathematik Experimentieren mit GeoGebra Merke Alle folgenden Aufgaben sind mit dem Programm GEOGEBRA auszuführen! Eine ausführliche Einführung in die Bedienung des Programmes erfolgt im Unterricht.

Mehr

VektorWorks - Einführungskurs

VektorWorks - Einführungskurs - Einführungskurs Ablauf: Step1 - die Arbeitsoberfläche Step2 - ein neues Dokument anlegen Step3 - Grundformen anlegen Step4-2D-Formen bearbeiten Step5 - Ebenen und Klassen Start Step6 - Vermaßen Step7

Mehr

Schritt 15: Fenster-Komponente vervollständigen

Schritt 15: Fenster-Komponente vervollständigen 294 Einfach SketchUp Schritt 15: Fenster-Komponente vervollständigen Auch die Fenster wurden zunächst nur in einer einfachen Form erstellt (Abbildung links) und müssen nun, ähnlich wie bei den Türen, vervollständigt

Mehr

Herzlich Willkommen. GeoGebra für Anfänger

Herzlich Willkommen. GeoGebra für Anfänger Herzlich Willkommen beim Seminar GeoGebra für Anfänger Ihr Name Viel Erfolg! Umkreis eines Dreiecks Zeichnen Sie mit GeoGebra ein Dreieck mit den Eckpunkten A (- -), B ( -), C ( ) und konstruieren Sie

Mehr

Tabellen. Mit gedrückter Maustaste können Sie die Randlinien ziehen. Die Maus wird dabei zum Doppelpfeil.

Tabellen. Mit gedrückter Maustaste können Sie die Randlinien ziehen. Die Maus wird dabei zum Doppelpfeil. Tabellen In einer Tabellenzelle können Sie alle Textformatierungen wie Schriftart, Ausrichtung, usw. für den Text wie sonst auch vornehmen sowie Bilder einfügen. Wenn Sie die Tabulator-Taste auf der Tastatur

Mehr

Löschen löscht den letzten Pinselstrich.

Löschen löscht den letzten Pinselstrich. Anleitung ANI PAINT Grundlagen ANI PAINT öffnen und speichern Starte das Programm ANI PAINT. Wähle im Dialogfenster «Neues Projekt beginnen». Speichere es unter deinem Namen auf dem Desktop ab. Werkzeugpalette

Mehr

Hochschule Heilbronn Mechatronik und Mikrosystemtechnik. Tutorial CATIA V5. Erstellen einer Karosserie für den ASURO mit dem CAD-Programm Catia V5

Hochschule Heilbronn Mechatronik und Mikrosystemtechnik. Tutorial CATIA V5. Erstellen einer Karosserie für den ASURO mit dem CAD-Programm Catia V5 Tutorial CATIA V5 Erstellen einer Karosserie für den ASURO mit dem CAD-Programm Catia V5 Prof. Dr. Jörg Wild 1/22 01.02.2010 1. Wir erzeugen eine neue Datei. Dazu gehen wir folgendermaßen vor. In der Menüleiste

Mehr

Übungshandbuch Organic Shape Modellierung

Übungshandbuch Organic Shape Modellierung Übungshandbuch Organic Shape Modellierung Ashlar Vellum Graphite Copyright: Ashlar Incorporated Copyright: Arnold CAD GmbH www.arnold-cad.com Handbuchversion: 1.0 Inhaltsverzeichnis EINLEITUNG...2 ORGANIC

Mehr

Grundlagen. DTP Gestaltung Macromedia FreeHand. Baum mit Verlauf. Schlange mit ausgearbeiteten Kopf. Hubert Jäckels

Grundlagen. DTP Gestaltung Macromedia FreeHand. Baum mit Verlauf. Schlange mit ausgearbeiteten Kopf. Hubert Jäckels Schlange mit ausgearbeiteten Kopf Baum mit Verlauf (verschiedene Verlaufstechniken) Schlange und Baum Kontur zeichnen Inspektor-Fläche Verlauf wählen Schlange zeichnen Schlange färben Schlangekopf und

Mehr

Auswahl Werkzeuge Werkzeuge, Toolbox. Auswahl-Ellipsen-Werkzeug. Auswahl-Ellipse. Auswahl-Rechteck, -Ellipse

Auswahl Werkzeuge Werkzeuge, Toolbox. Auswahl-Ellipsen-Werkzeug. Auswahl-Ellipse. Auswahl-Rechteck, -Ellipse Werkzeuge, Toolbox Auswahl Werkzeuge Auswahl-Rechteck, -Ellipse Wenn die Toolbox nicht angezeigt wird, dann MENÜ FENSTER / WERKZEUG Verschiebe-Werkzeug: verschiebt Auswahlbereiche, Ebenen und Hilfslinien

Mehr

InDesign CC. Grundlagen. Peter Wies. 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, März 2014 INDCC

InDesign CC. Grundlagen. Peter Wies. 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, März 2014 INDCC InDesign CC Peter Wies 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, März 2014 Grundlagen INDCC 12 InDesign CC - Grundlagen 12 Grafiken und verankerte Objekte In diesem Kapitel erfahren Sie wie Sie Grafiken im Dokument

Mehr

Programmfenster LU 3. Lernübersicht. TZ RB LibreCAD. Programm-Menu Befehle direkt anwählen. copy / paste Ansicht. Rückgängig. Auswahl.

Programmfenster LU 3. Lernübersicht. TZ RB LibreCAD. Programm-Menu Befehle direkt anwählen. copy / paste Ansicht. Rückgängig. Auswahl. LU 3 Programmfenster Programm-Menu Befehle direkt anwählen Datei Auswahl Rückgängig copy / paste Ansicht Objekteigenschaften - Farbe - Linienstil - Füllung Ebenen (Layer) Werkzeuge: - zeichnen - auswählen

Mehr

07. übung. InDesign & Photoshop. medienwerkstatt // seite 1

07. übung. InDesign & Photoshop. medienwerkstatt // seite 1 InDesign & Photoshop medienwerkstatt // seite 1 07.01. gesetz der prägnanz cmd + n = neues Dokument 1. dokument einrichten Format Doppelseitig / Einseitig Seitenränder Menüleiste: Datei > Neu > Dokument

Mehr

Auswahlwerkzeuge. Auswahl Werkzeuge: Bereichsauswahl, Wasserzeichen Auswahl-Rechteck weiche Kante Zauberstab. Schnellauswahlwerkzeug

Auswahlwerkzeuge. Auswahl Werkzeuge: Bereichsauswahl, Wasserzeichen Auswahl-Rechteck weiche Kante Zauberstab. Schnellauswahlwerkzeug Auswahlwerkzeuge Auswahl Werkzeuge: Bereichsauswahl, Wasserzeichen Auswahl-Rechteck weiche Kante Zauberstab Eberhart 1 Schnellauswahlwerkzeug Öffne das Bild lampe.jpg. Verwende das Schnellauswahlwerkzeug

Mehr

Kennen, können, beherrschen lernen was gebraucht wird

Kennen, können, beherrschen lernen was gebraucht wird Grundlagen Der Programmstart Klicken Sie auf die Windows-Schaltfläche auf den Eintrag ALLE PROGRAMME Im geöffneten Untermenü aktivieren Sie den Eintrag CORELDRAW GRAPHICS SUITE 12 und anschließend auf

Mehr

LayOut 27. Hinweis: Die Bemaßungsfunktion gibt erst ab der Version SketchUp Pro 7.1 bzw. LayOut 2.1!

LayOut 27. Hinweis: Die Bemaßungsfunktion gibt erst ab der Version SketchUp Pro 7.1 bzw. LayOut 2.1! LayOut 27 Bemaßen im LayOut Das Bemaßen ist in SketchUp nicht sehr komfortabel und auch nicht sehr variabel zu modifizieren. Daher haben wir im Schritt zuvor die in SketchUp eingesetzte Bemaßung gelöscht.

Mehr

PDF-Kurs 2010 (1. Tag)

PDF-Kurs 2010 (1. Tag) PDF-Kurs 2010 (1. Tag) 1. PDF-Dateien erstellen 1.1. Über die Menüleiste in z.b. Word 2007 1.2. Über das Menü: Datei -> Speichern unter -> Adobe PDF Seite 1 von 16 10/03/2010 1.3. Über das Druckmenü: Datei

Mehr

Arbeiten mit Auswahlwerkzeugen

Arbeiten mit Auswahlwerkzeugen Arbeiten mit Auswahlwerkzeugen Kennen Sie das auch: Bei der Bearbeitung eines Bildes möchten Sie nur den Himmel verändern, oder einen bestimmten Teil in Schwarz-Weiß umwandeln? Sie denken, das können nur

Mehr

Ein Passepartout mit Schnittmaske im Photoshop Elements erstellen

Ein Passepartout mit Schnittmaske im Photoshop Elements erstellen Ein Passepartout mit Schnittmaske im Photoshop Elements erstellen Für meine kleine Flurgalerie habe ich neulich Bilder zum Druck in Auftrag gegeben. Weil es unterschiedliche Bildformate sind, also nicht

Mehr

InDesign CS6. Grundlagen. Peter Wies, Linda York. 1. Ausgabe, 2. Aktualisierung, November 2013 INDCS6

InDesign CS6. Grundlagen. Peter Wies, Linda York. 1. Ausgabe, 2. Aktualisierung, November 2013 INDCS6 InDesign CS6 Peter Wies, Linda York. Ausgabe, 2. Aktualisierung, November 203 Grundlagen INDCS6 2 InDesign CS6 - Grundlagen 2 Einstieg in InDesign In diesem Kapitel erfahren Sie wie Sie InDesign starten

Mehr

Maßlinien und Beschriftungen

Maßlinien und Beschriftungen Maßlinien und Beschriftungen Willkommen bei Corel DESIGNER, dem umfassenden vektorbasierten Zeichenprogramm zur Erstellung technischer Grafiken. In diesem Tutorial verpassen Sie der Zeichnung eines Schrankes

Mehr

1 Arbeit mit Ebenen 1

1 Arbeit mit Ebenen 1 1 Arbeit mit Ebenen 1 1.1 Kapitel Guide oder Was Sie anhand dieses Beispiels lernen werden Jedes Photoshop-Bild besteht aus einer oder mehreren Ebenen. Sie können bis zu 100 Ebenen in einem Bild anlegen.

Mehr

Im Feld Name geben Sie ein: nav_button.

Im Feld Name geben Sie ein: nav_button. Mit Photoshop Elements zeichnen Die folgende Anleitung beschreibt, wie man mit Photoshop Elements Schaltfächen für die Navigation einer Präsentation zeichnet. Starten Sie Adobe Photoshop Elements. Ziehen

Mehr

Aufgabe 4 (Musterlösung) CorelDRAW

Aufgabe 4 (Musterlösung) CorelDRAW Aufgabe 4 (Musterlösung; Zahnrad) CorelDRAW Seite 1 von 8 Aufgabe 4 (Musterlösung) CorelDRAW Inhaltsverzeichnis Vorbemerkung... 2 Musterlösung... 2 Zusatz... 8 Abbildungsverzeichnis Abb. 1: Der große Kreis...

Mehr

Imagic IMS Client und Office 2007-Zusammenarbeit

Imagic IMS Client und Office 2007-Zusammenarbeit Imagic IMS Client und Office 2007-Zusammenarbeit Das Programm Imagic ims Client v ist zu finden über: Start -> Alle Programme -> Imagic ims Client v anklicken. Im Ordner Office 2007 v finden Sie PowerPoint

Mehr

Kurze Einführung in die Arbeit mit dem Programm EUKLID ( Ac / 2008 )

Kurze Einführung in die Arbeit mit dem Programm EUKLID ( Ac / 2008 ) Kurze Einführung in die Arbeit mit dem Programm EUKLID ( Ac / 2008 ) Starte die Anwendung Euklid DynaGeo mit einem Doppelklick auf das betreffende Symbol. Zunächst erscheint der Hauptbildschirm, der folgendes

Mehr

46 PowerPoint 2016 Shape Tools + Word

46 PowerPoint 2016 Shape Tools + Word Ausgabe 13. November 2017, Woche 46 Wings Übung der Woche 46 PowerPoint 2016 Shape Tools + Word Diese, von Wings kostenlos zur Verfügung gestellte Übung, darf weitergegeben und im Unterricht verwendet

Mehr

Flasheinführung / DTP/SBT / KSEnge Mario Leimbacher. Banner mit Navigation. Vorbereitung:

Flasheinführung / DTP/SBT / KSEnge Mario Leimbacher. Banner mit Navigation. Vorbereitung: Banner mit Navigation Vorbereitung: Um im Flash mehrere Bilder für Überblendungen verwenden zu können, müssen diese zuerst im Photoshop vorbereitet und als JPG-Dateien gespeichert werden. Z.B. 3 Bilder

Mehr

1. Allgemein 2. 2. Speichern und Zwischenspeichern des Designs 2. 3. Auswahl der zu bearbeitenden Seite 2. 4. Text ergänzen 3. 5. Textgrösse ändern 3

1. Allgemein 2. 2. Speichern und Zwischenspeichern des Designs 2. 3. Auswahl der zu bearbeitenden Seite 2. 4. Text ergänzen 3. 5. Textgrösse ändern 3 Inhaltsverzeichnis 1. Allgemein 2 2. Speichern und Zwischenspeichern des Designs 2 3. Auswahl der zu bearbeitenden Seite 2 4. Text ergänzen 3 5. Textgrösse ändern 3 6. Schriftart ändern 3 7. Textfarbe

Mehr

Herzlich Willkommen. GeoGebra für Anfänger

Herzlich Willkommen. GeoGebra für Anfänger Herzlich Willkommen beim Seminar GeoGebra für Anfänger Ihr Name Viel Erfolg! Inhaltsverzeichnis Viel Erfolg!... Umkreis eines Dreiecks......... Mit der Werkzeugleiste... Mit der Eingabezeile... Spiegeln.........

Mehr

Tabellen. Inhaltsverzeichnis. Tabellen einfügen

Tabellen. Inhaltsverzeichnis. Tabellen einfügen Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 1 Tabellen... 1 Tabellen einfügen... 1 Tabelle füllen... 2 Cursorsteuerung in der Tabelle... 2 Tabellenteile markieren oder löschen... 2 Tabellenteile markieren...

Mehr

Formen und Pfade. Rechteck, Quadrat

Formen und Pfade. Rechteck, Quadrat Rechteck, Quadrat Formen und Pfade Die am häufigsten genutzte Form in der Vektorgrafik ist das Rechteck. Es wird aufgezogen wie oben beschrieben. Wird die STRG-Taste beim Aufziehen gedrückt, entsteht ein

Mehr

Crashkurs Adobe Illustrator CS4

Crashkurs Adobe Illustrator CS4 Crashkurs Adobe Illustrator CS4 Index Illustrator starten und Dokument öffnen... 2 Pixel versus Vektor... 6 Neues Dokument erstellen... 7 Eine Zeichnung mit den Grundformen erstellen... 8 Eine Zeichnung

Mehr

Tutorial: Fotobuch gestalten und für die Ausgabe vorbereiten

Tutorial: Fotobuch gestalten und für die Ausgabe vorbereiten Tutorial: und für die Ausgabe vorbereiten Formulare mit ausgefeiltem Layout CD-ROM Die Beispieldatei finden Sie auf der CD-ROM im Ordner»Arbeitsdateien\ Tutorial\Fotobuch«. In den Zeiten der Digitalfotografie

Mehr

Kurzanleitung Hama Photokalender v

Kurzanleitung Hama Photokalender v Inhalt 1. Vorwort / Installation 2. Software- / Druckereinstellungen 3. Symbole und Objekte 1. Vorwort / Installation Hama Photokalender ist ein einfaches, leicht anzuwendendes Programm zum erstellen individueller

Mehr

werkzeuge 1 5 InDesign CS6 Werkzeugübersicht

werkzeuge 1 5 InDesign CS6 Werkzeugübersicht 1 5 Werkzeugübersicht A B C D E A Auswahl Auswahlwerkzeug (V, ESC) Direktauswahl-Werkzeug (A) Seitenwerkzeug (Umschlat+P) Lückenwerkzeug (U) Inhaltsaufnahme-Werkzeug Inhaltsplatzierungs-Werkzeug B Zeichen-

Mehr

Gebra für Fortgeschrittene

Gebra für Fortgeschrittene Ge Gebra für Fortgeschrittene NMS Eferding-Nord 8.0.0 GeoGebra www.geogebra.org AGI (Österreichisches GeoGebra Institut) Materialplattform www.geogebratube.org Umkreis eines Dreiecks Zeichnen Sie mit GeoGebra

Mehr

Programmeinstellungen für die Erstellung technischer Zeichnungen mit OpenOffice Draw

Programmeinstellungen für die Erstellung technischer Zeichnungen mit OpenOffice Draw Technisches Zeichnen mit OpenOffice Draw Einstellungen Seite 1 Programmeinstellungen für die Erstellung technischer Zeichnungen mit OpenOffice Draw Inhaltsverzeichnis Einstellungen...2 Symbolleisten aktivieren...2

Mehr

Formen mit Vorlagen gestalten. Individuelle Formatierungen. B Office 2013: Programmübergreifende Neuerungen

Formen mit Vorlagen gestalten. Individuelle Formatierungen. B Office 2013: Programmübergreifende Neuerungen Bild B.66 Beispiel Excel: Das ZEICHEN- TOOLS-Register FORMAT Achtung: Das Register FORMAT ist kontextbezogen, das bedeutet, es erscheint nur, wenn Sie ein entsprechendes Element markiert haben! Formen

Mehr

Präsentationen erstellen mit PowerPoint (2000)

Präsentationen erstellen mit PowerPoint (2000) Präsentationen erstellen mit PowerPoint (2000) Text erfassen Starte PowerPoint und erstelle eine leere Präsentation Du erhältst verschiedene vorbereitete Layouts für Folien zur Auswahl. Klicke die gewünschte

Mehr

Zeichenobjekte. Grundlagen. Werkzeuge. Erzeugen und Gestalten Clips und Graphiken Objekte platzieren und ausrichten. Drehpunkt.

Zeichenobjekte. Grundlagen. Werkzeuge. Erzeugen und Gestalten Clips und Graphiken Objekte platzieren und ausrichten. Drehpunkt. Zeichenobjekte Erzeugen und Gestalten Clips und Graphiken Objekte platzieren und ausrichten 116 Grundlagen Drehpunkt Ziehpunkte 117 Werkzeuge 118 1 Grundlegende Objektbearbeitung Markieren wie üblich Löschen,

Mehr

Umkreis eines Dreiecks

Umkreis eines Dreiecks Umkreis eines Dreiecks Zeichne mit GeoGebra ein Dreieck mit den Eckpunkten A (-5-1), B (4-2), C (2 3) und konstruiere dessen Umkreis. Mit Werkzeugleiste 1 Konstruiere mit dem Werkzeug Vieleck das Dreieck

Mehr

Flash 8 Einführung Animationsarten

Flash 8 Einführung Animationsarten Die Oberfläche von Flash Flash 8 Einführung Animationsarten Beim Start von Flash 8 präsentiert sich das Programm mit der folgenden Oberfläche: Menüleiste mit allen verfügbaren Befehlen von Flash. Begrüßungsbildschirm

Mehr

Weg finden. Anmerkung: Die Anleitung ist optimiert für MS Word 13 und Paint unter Windows 8.1.

Weg finden. Anmerkung: Die Anleitung ist optimiert für MS Word 13 und Paint unter Windows 8.1. Benötigte Hard- oder Software Textverarbeitungsprogramm Zeichnungsprogramm Anmerkung: Die Anleitung ist optimiert für MS Word 13 und Paint unter Windows 8.1. Ziel Erstellen einer Vorlage, abspeichern und

Mehr

InDesign. für Beginner. Malin Muser

InDesign. für Beginner. Malin Muser InDesign für Beginner Malin Muser Kapitel 1 - Startschuss Einführung in InDesign InDesign ist ein professionelles Programm, mit dem Bücher, Plakate und Dokumente sehr gut gestaltet werden können. Um das

Mehr

Objekte zeichnen, formatieren, anordnen

Objekte zeichnen, formatieren, anordnen In diesem Kapitel erlernen Sie die Arbeit mit Zeichenwerkzeugen wie etwa Linien, Ellipsen, aber auch AutoFormen und 3D-Objekten. Der Begriff des Objekts ist in PowerPoint sehr zentral. Ob Text, Grafik,

Mehr

Banner, Bänder und Fahnen

Banner, Bänder und Fahnen Skizzieren... 40... 42 Einfärben... 49 Schattieren... 50 Mit Schrift kombinieren...51 Pinsel anlegen...51 So richtig in Fahrt gekommen sind diese Designelemente durch ihren Einsatz im Webdesign. Aber es

Mehr

Acrobat 5 und PDF 1.4

Acrobat 5 und PDF 1.4 ascha W Claudia Runk, Stephan Will Acrobat 5 und PDF 14 Webseiten, Kataloge, CD-ROMs Schaltflächen Stellen Sie sich vor, der Benutzer soll in einer Landkarte durch Mausbewegung bestimmte Bereiche vergrößern

Mehr

Let's talk Gimp 2.8. Lektion. Die Fenster. Digitales Gestalten mit Open Source

Let's talk Gimp 2.8. Lektion. Die Fenster. Digitales Gestalten mit Open Source Startest du Gimp das erste Mal, bietet es einen ungewöhnlichen Anblick. Anstelle von einem Fenster gehen gleich 3 Fenster auf. Ein etwas ungewöhnlicher Anblick für Viele. Aber auch das kommerzielle Pendant

Mehr

Konstruieren mit Word

Konstruieren mit Word Konstruieren mit Word Aktiviere als erstes die Symbolleiste zum Zeichnen: Positioniere sie nach deinem Geschmack! Tipp: Hat man vor, eine oder mehrere Grafiken in ein Dokument einzufügen, so ist es ratsam,

Mehr

Eine Handschrift vektorisieren

Eine Handschrift vektorisieren Vom Pixelbild zur Vektor-Datei Tipps und Tricks rund um Ihr Marketing, Grafik und Design Vom Pixelbild zur Vektor-Datei Langner Beratung GmbH Metzgerstraße 59 72764 Reutlingen 0 71 21 / 79 80 60-0 www.langner-beratung.de

Mehr

Bild verkleinern und zuschneiden, so dass es zu einer Briefmarke mit der exakten Größe 80x55 Pixel wird

Bild verkleinern und zuschneiden, so dass es zu einer Briefmarke mit der exakten Größe 80x55 Pixel wird Bild verkleinern und zuschneiden, so dass es zu einer Briefmarke mit der exakten Größe 80x55 Pixel wird Wie müssen Sie vorgehen, damit ein Bild in eine Briefmarke mit der Größe 80 Pixel auf 55 Pixel umgewandelt

Mehr

Tipps & Tricks ArCon. Schriftfeldmakro. Informationszeitschrift der DI KRAUS & CO GesmbH Seite 18

Tipps & Tricks ArCon. Schriftfeldmakro. Informationszeitschrift der DI KRAUS & CO GesmbH Seite 18 Im Konstruktionsmodus ist in der rechten unteren Ecke des Blattes ein Schriftfeld zu sehen. Dieses können Sie verändern, indem Sie doppelt darauf klicken. Nun haben Sie, je nach Schriftfeld, verschiedene

Mehr

Erste Schritte mit Dia

Erste Schritte mit Dia Hinweise zur Benutzung der Software Dia Seite 1 7 Erste Schritte mit Dia Dia starten Starten Sie Dia durch Doppelklicken auf die Vorlagendatei seikumu.dia. Das Programm erscheint jetzt zunächst in Form

Mehr

Falls Sie den Hintergrund der Website schon kennen, wählen Sie am einfachsten die gleiche Farbe in Photoshop für die Schaltfläche.

Falls Sie den Hintergrund der Website schon kennen, wählen Sie am einfachsten die gleiche Farbe in Photoshop für die Schaltfläche. 1. Schritt Schaltfläche vorbereiten In Photoshop eine neue Datei in Größe der Schaltfläche erstellen. Hier: Breite: 100 Pixel Höhe: 50 Pixel Auflösung 72 dpi Hintergrund: Weiß* Der weiße Hintergrund ist

Mehr

Übung 10: Korpusmöbel

Übung 10: Korpusmöbel Übung 10: Korpusmöbel VectorWorks Innenausbau-Kurs: Übung 10 Aufgabenstellung Erstellen Sie ein mit Hilfe des VectorWorks Innenausbau Korpusmöbelmoduls das unten gezeichnete Fernsehmöbel. Generieren Sie

Mehr

Tipps und Tricks zu Word. Flickflauder.ch Webdesign/Webprogramming. www.flickflauder.ch Mail: info@flickflauder.ch

Tipps und Tricks zu Word. Flickflauder.ch Webdesign/Webprogramming. www.flickflauder.ch Mail: info@flickflauder.ch Tipps und Tricks zu Word Flickflauder.ch Webdesign/Webprogramming www.flickflauder.ch Mail: info@flickflauder.ch Textpassagen markieren 1. Markieren mit Mausklicks: Mit Maus an den Anfang klicken, dann

Mehr

Projiziertes Zeichnen

Projiziertes Zeichnen Projiziertes Zeichnen Willkommen bei Corel DESIGNER, dem umfassenden vektorbasierten Zeichenprogramm zur Erstellung technischer Grafiken. Beim Zeichnen mit Corel DESIGNER können Sie Zeichnungsprofile verwenden,

Mehr

3 GRAFIKEN, BILDER, ZEICHNUNGSOBJEKTE

3 GRAFIKEN, BILDER, ZEICHNUNGSOBJEKTE 3 GRAFIKEN, BILDER, ZEICHNUNGSOBJEKTE Grafiken, Bilder und Zeichnungsobjekte können in einer Präsentation mehrere Funktionen haben: Sie können eine Präsentation anschaulicher machen, können das Vorgeführte

Mehr

Illustrator CC 2017 Grundlagen. Peter Wies. 1. Ausgabe, März 2017 ILLCC2017 ISBN

Illustrator CC 2017 Grundlagen. Peter Wies. 1. Ausgabe, März 2017 ILLCC2017 ISBN Illustrator CC 2017 Grundlagen Peter Wies 1. Ausgabe, März 2017 ILLCC2017 ISBN 978-3-86249-654-9 Weitergehende Objektbearbeitung 6 6 6. Weitergehende Objektbearbeitung 6.1 Mit Effekten arbeiten Beispieldatei:

Mehr

1 Schatten und Texturen

1 Schatten und Texturen 1 Schatten und Texturen 1.1 Kapitel Guide oder Was Sie anhand von diesem Beispiel lernen werden! Wir stellen Sie nun vor die spannende Aufgabe, ein einfaches Diagramm optisch so gelungen aufzubereiten,

Mehr

CC-Bibliotheken verwenden

CC-Bibliotheken verwenden CC-Bibliotheken verwenden Creative-Cloud-Bibliotheken (CC-Bibliotheken) ermöglichen es Ihnen, die dort abgelegten Elemente in jedem geöffneten InDesign- Dokument zu nutzen. Daneben können Sie auf diese

Mehr

Übung Seitenformatierung

Übung Seitenformatierung Übung Seitenformatierung Word 2010 - Grundlagen ZID/Dagmar Serb V.02/Sept. 2015 ÜBUNGSANLEITUNG SEITENFORMATIERUNG... 2 SEITENRÄNDER EINSTELLEN... 2 SPALTENANZAHL DEFINIEREN... 2 TEXTAUSRICHTUNG... 3 SEITENUMBRUCH

Mehr

Inventor. C:\Dokumente und Einstellungen\Administrator\Desktop\COMENIUS_Juni2005\Inventor01_D.doc Seite 1

Inventor. C:\Dokumente und Einstellungen\Administrator\Desktop\COMENIUS_Juni2005\Inventor01_D.doc Seite 1 EINZELTEILMODELLIERUNG MIT DEM INVENTOR... 3 DIE BENUTZEROBERFLÄCHE...4 BAUTEILKONSTRUKTION FÜR EINE BOHRVORRICHTUNG MIT HILFE VON SKIZZENABHÄNGIGKEITEN... 22 Editieren von Skizzen mit Abhängigkeiten...

Mehr

Basistraining Vektorgrafik

Basistraining Vektorgrafik Basistraining Vektorgrafik Der kreative Pfad zu besseren Grafiken Bearbeitet von Von Glitschka 1. Auflage 2014. Taschenbuch. XVI, 234 S. Paperback ISBN 978 3 86490 182 9 Format (B x L): 18,5 x 24,5 cm

Mehr

2.2 Mit Perspektive arbeiten Mit Geraden, die sich in einem Fluchtpunkt treffen, lassen Sie räumlichen Eindruck entstehen.

2.2 Mit Perspektive arbeiten Mit Geraden, die sich in einem Fluchtpunkt treffen, lassen Sie räumlichen Eindruck entstehen. Mit Geraden, die sich in einem Fluchtpunkt treffen, lassen Sie räumlichen Eindruck entstehen. Themen dieses Abschnitts: Perspektivenraster Hilfslinien Intelligente Hilfslinien Grafikstile Mit perspektivischer

Mehr

CorelDRAW X6 Einfache Grundobjekte

CorelDRAW X6 Einfache Grundobjekte Hochschulrechenzentrum Justus-Liebig-Universität Gießen CorelDRAW X6 Einfache Grundobjekte Einfache Grundobjekte in CorelDRAW Seite 1 von 11 Inhaltsverzeichnis Einleitung... 2 Die Hilfsmittelpalette...

Mehr

Graphikexport von Geogebra und GAM nach Word, bzw. Erstellen von Graphiken in Word

Graphikexport von Geogebra und GAM nach Word, bzw. Erstellen von Graphiken in Word Graphikexport von Geogebra und GAM nach Word, bzw. Erstellen von Graphiken in Word Umgang mit Tabellen in Word Tabellen helfen Graphiken an einem bestimmten Platz zu fixieren auch bei nachträglichen Textänderungen.

Mehr

Tobias Hauser. GIMP Praxisführer. Bildbearbeitung und -gestaltung unter Linux. Mit einem Tutorial Icons erstellen mit GIMP von Jakub Steiner (Ximian)

Tobias Hauser. GIMP Praxisführer. Bildbearbeitung und -gestaltung unter Linux. Mit einem Tutorial Icons erstellen mit GIMP von Jakub Steiner (Ximian) Tobias Hauser GIMP Praxisführer Bildbearbeitung und -gestaltung unter Linux Mit einem Tutorial Icons erstellen mit GIMP von Jakub Steiner (Ximian) 4 Farben 4.2.2 Farbpalette bearbeiten Um die Farbpaletten

Mehr

Unterlagen zur. CAD-Schulung. Inhalt. Benutzeroberfläche Tastenkombinationen Funktionstasten Flansch Drehteil Schriftfeld

Unterlagen zur. CAD-Schulung. Inhalt. Benutzeroberfläche Tastenkombinationen Funktionstasten Flansch Drehteil Schriftfeld Unterlagen zur CAD-Schulung Inhalt Benutzeroberfläche Tastenkombinationen Funktionstasten Flansch Drehteil Schriftfeld Benutzeroberfläche Menüleiste Werkzeugleiste Zeichenfläche Kontextmenü Statusleiste

Mehr

Im Original veränderbare Word-Dateien

Im Original veränderbare Word-Dateien Zeichnen mit Powerpoint Formen Mit PowerPoint kannst du einfache geometrische Formen wie Quadrate, Kreise, Sterne usw. zeichnen und diese mit zahlreichen optischen Effekten versehen. Diese Formen werden

Mehr

Allerdings ist die Bearbeitung von Standardobjekten vorerst eingeschränkt. Wir wollen uns dies im folgenden Beispiel genauer betrachten.

Allerdings ist die Bearbeitung von Standardobjekten vorerst eingeschränkt. Wir wollen uns dies im folgenden Beispiel genauer betrachten. 7. KURVEN UND KNOTEN INFORMATION: Sämtliche Objekte bestehen in CorelDRAW aus Linien oder Kurven. So ist ein Rechteck ein Gebilde aus einem Linienzug, ein Kreis hingegen besteht aus einer Kurve. Zum Bearbeiten

Mehr

Die Anleitung ist optimiert für Microsoft Word 02 und Microsoft Paint.

Die Anleitung ist optimiert für Microsoft Word 02 und Microsoft Paint. Benötigte Hard- oder Software Textverarbeitungsprogramm Zeichnungsprogramm Anmerkung: Die Anleitung ist optimiert für Microsoft Word 02 und Microsoft Paint. Ziel ClipArt auswählen und in ein Dokument im

Mehr

Zeichnen mit Word. 1. Symbolleiste Zeichnen sichtbar machen...2. 2. Vorbereiten der Seite...2. 3. Zeichnen von Linien und Flächen...

Zeichnen mit Word. 1. Symbolleiste Zeichnen sichtbar machen...2. 2. Vorbereiten der Seite...2. 3. Zeichnen von Linien und Flächen... Zeichnen mit Word Inhaltsverzeichnis 1. Symbolleiste Zeichnen sichtbar machen...2 2. Vorbereiten der Seite...2 3. Zeichnen von Linien und Flächen...3 4. Zeichnen von Flächen mit AutoFormen...3 5. Zeichnen

Mehr

3.4 Transparente Gegenstände freistellen

3.4 Transparente Gegenstände freistellen 3.4 Transparente Gegenstände freistellen Das Freistellen von transparenten Gegenständen ist eine komplizierte Aufgabe, weil Oberflächen wie Glas nicht einfach mit einem Freistellungswerkzeug wie dem Lasso

Mehr

Kalendarium M. Belz, W. Kornfeld GbR Engeldorfer Str.25 D Brühl Tel.: Fax:

Kalendarium M. Belz, W. Kornfeld GbR Engeldorfer Str.25 D Brühl Tel.: Fax: Kalendarium 2013 M. Belz, W. Kornfeld GbR Engeldorfer Str.25 D-50321 Brühl Tel.:0 22 32-57 93 99-0 Fax: 0 22 32-57 93 99-29 E-Mail: info@fotowerkstatt-belz.de www.fotowerkstatt-belz.de Hinweis: Der Inhalt

Mehr

Kennen, können, beherrschen lernen was gebraucht wird www.doelle-web.de

Kennen, können, beherrschen lernen was gebraucht wird www.doelle-web.de Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 1 Vollfarben-Muster... 2 Die Eigenschaftsleiste INTERAKTIVE MUSTERFÜLLUNG... 2 Eigene Muster... 3 Fraktale Füllmuster... 3 Füllmuster speichern... 4 Das Hilfsmittel

Mehr

3 Leichter Umstieg von QuarkXPress

3 Leichter Umstieg von QuarkXPress 3 Leichter Umstieg von QuarkXPress Der Umstieg von QuarkXPress auf Adobe InDesign funktioniert relativ intuitiv. Wenn Sie gekonnt mit QuarkXPress umgehen, wird es nicht lange dauern, bis Sie auch in InDesign

Mehr

Muster und Texturen. Holztexturen als nahtlose Muster erstellen

Muster und Texturen. Holztexturen als nahtlose Muster erstellen Muster und Texturen Nicht immer möchten Sie Flächen nur mit Farbe und Verläufen füllen, und auch die vordefinierten Muster werden irgendwann langweilig. In diesem Workshop soll es darum gehen, selbst Muster

Mehr