Produktinformation für die T-Mobile Geräteversicherung Handy Classic und Handy Premium

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Produktinformation für die T-Mobile Geräteversicherung Handy Classic und Handy Premium"

Transkript

1

2 Produktinformation für die T-Mobile Geräteversicherung Handy Classic und Handy Premium Diese Produktinformation gibt einen Überblick zu den angebotenen Versicherungsleistungen. Zusammen mit den Allgemeinen Bedingungen für die T-Mobile Geräteversicherung Handy Classic oder Handy Premium (ABTG 2015) und der Information zur Datenanwendung (gem. 24 Datenschutzgesetz) in diesem Folder ergibt sich der vollständige Vertragsinhalt. 1. Art der Versicherung Die T-Mobile Geräteversicherung ist eine Sachversicherung, mit welcher das gekaufte Gerät durch Bezahlung einer einmaligen Prämie gegen bestimmte Schäden, die innerhalb der Laufzeit des Versicherungsvertrages am Gerät eintreten, versichert wird. Diese Versicherung gilt für Gerätekäufe bei T-Mobile Austria inkl. tele.ring. 2. Was ist versichert Versichert sind die im Kaufbeleg mit einer Versicherungsprämie angeführten Elektrogeräte gegen unvorhergesehen und plötzlich eintretende Beschädigung, Zerstörung oder Verlust gemäß der ausgewählten Deckungsvariante Classic Handy-Schutz oder Premium Handy-Schutz. T-Mobile Classic Handy-Versicherungsschutz T-Mobile Premium Handy-Versicherungsschutz Materialfehler Herstellungsfehler Schäden durch gewerbliche Nutzung Ungeschicklichkeit VN Bedienungsfehler VN Fall-/Bruch-/Sturzschaden VN Flüssigkeitsschaden VN Wasser oder Feuchtigkeit durch Elementarschäden Hochwasser, Steinschlag, Sturm, Frost, Überschwemmung Blitzschlag/Brand/Explosion Über-/Unterspannung/Kurzschluss Mechanisch einwirkende Gewalt Einbruchsdiebstahl/Beraubung Wasser/Feuchtigkeit durch Witterung Verschleiß/Verschleißteile Nein Diebstahl Nein Akkus (keine Batterien) Nein Verbrauchsmaterial Nein Nein VN: Versicherungsnehmer bzw. Versicherte Diese Aufzählung ist nicht vollständig. Den genauen Versicherungsumfang entnehmen Sie den beiliegenden Bedingungen ABTG Was ist nicht versichert Die wichtigsten Fälle, die vom Versicherungsschutz ausgenommen sind: Schäden, die vom Versicherungsnehmer oder Versicherten durch vorsätzliche oder grobfahrlässige Handlungen oder Unterlassungen herbeigeführt werden; Schäden, die bei Abhandenkommen durch Liegenlassen, Vergessen oder Verlieren herbeigeführt werden; Schäden, für die der Hersteller- oder die Reparaturfirma gesetzlich oder vertraglich zu haften haben; Diebstahl oder Einbruchdiebstahl aus einem verkehrsüblichen Beförderungsmittel wie z.b. PKW oder öffentliche Verkehrsmittel. Dies ist keine abschließende Darstellung, weitere Ausschlüsse entnehmen Sie den beiliegenden Bedingungen ABTG Selbstbehalt Der Versicherungsnehmer bzw. Versicherte hat in jedem Schadenfall einen Selbstbehalt von Euro 49,90 zu tragen. 5. Höhe der Prämie Die Prämie ist abhängig vom Gerätepreis, das ist der Verkaufspreis gemäß Kaufbeleg für jede versicherte Sache inkl. MwSt. ohne Stützungen oder Rabatte. Die Prämie ist einmalig beim Kauf des Gerätes zu bezahlen und gilt für die Versicherungsdauer von zwei hren. Classic Handy-Schutz Gerätepreis bis (inkl. MWSt.) einmalige Prämie inkl. VersSt. einmalige Prämie inkl. 11,2% 200,00 49,90 5,03 400,00 59,90 6, ,00 99,90 10,06 Premium Handy-Schutz Gerätepreis bis (inkl. MWSt.) einmalige Prämie inkl. VersSt. einmalige Prämie inkl. 11,2% 200,00 79,90 8,05 400,00 119,90 12, ,00 149,90 15,10 6. Pflichten des Versicherungsnehmers bzw. Versicherten Der Versicherungsnehmer bzw. Versicherte ist verpflichtet, dafür zu sorgen bzw. sorgen zu lassen, dass die versicherten Sachen sich in technisch einwandfreiem, betriebsfähigem Zustand befinden, sorgfältig gewartet und instandgehalten werden, sorgsam und vorausschauend verwahrt werden bzw. im Sinne der Bedienungs- bzw. Herstelleranweisung betrieben werden. Eine Verletzung dieser Obliegenheiten kann zur Leistungsfreiheit des Versicherers führen. 7. Pflichten des Versicherungsnehmers bzw. Versicherten im Schadenfall Im Schadenfall ist zur Geltendmachung der Ansprüche das schadhafte Gerät mit der auf dem Originalkaufbeleg oder Duplikat des Originalkaufbeleges ausgewiesenen Versicherungsbestätigung vorzulegen. Der Schaden ist über das Webformular der AQILO GmbH unter oder auf dem Postweg an die AQILO GmbH Service Center 24, Schönbrunner Straße 101, 1050 Wien, Österreich oder per an aqilo.com in geschriebener Form zu melden. Jeder Schaden muss unverzüglich gemeldet werden. Schäden durch Diebstahl, Einbruchdiebstahl oder Raub oder durch vorsätzliche Beschädigung durch Dritte müssen zusätzlich unverzüglich, spätestens 3 Tage nach Bekanntwerden, an einer Polizeidienststelle angezeigt wer-

3 den. Eine Kopie der polizeilichen Meldung ist vorzulegen. Der Versicherungsnehmer bzw. Versicherte muss jeden Schaden so gering wie möglich halten. Eine Verletzung dieser Obliegenheiten kann zur Leistungsfreiheit des Versicherers führen. 8. Beginn und Ende des Versicherungsschutzes Der Versicherungsschutz beginnt mit dem Kaufdatum des Neugerätes und der sofortigen Zahlung der Versicherungsprämie. Der Versicherungsschutz endet mit dem Eintritt eines Versicherungsfalles gemäß Artikel 2, spätestens aber zwei hre nach Kaufdatum des Neugerätes. 9. Anwendbares Recht Auf die im Rahmen der Geschäftsbeziehung abgeschlossenen Verträge ist österreichisches Recht anzuwenden. 10. Rücktrittsrechte Hinweis zu den gesetzlichen Rücktrittsrechten Rücktritt gemäß 5b Versicherungsvertragsgesetz: Der Versicherungsnehmer hat gemäß 5b Versicherungsvertragsgesetz das Recht, binnen zweier Wochen in geschriebener Form vom Vertrag zurückzutreten, sofern (i) er nicht durch einen Versicherungsmakler vertreten ist und keine Kopie seiner Vertragserklärung erhalten hat, oder (ii) er die Versicherungsbedingungen nicht vor Abgabe seiner Vertragserklärung erhalten hat, oder (iii) die in den 9a und 18b Versicherungsaufsichtsgesetz und, sofern die Vermittlung durch einen Versicherungsagenten erfolgte, die in den 137f Abs. 7 bis 8 und 137g sowie Gewerbeordnung 1994 (GewO) unter Beachtung des 137h GewO vorgesehenen Mitteilungen nicht erhalten hat. Die genannte Frist zum Rücktritt beginnt erst zu laufen, wenn die unter (iii) angeführten Mitteilungspflichten rechtzeitig erfüllt worden sind, dem Versicherungsnehmer die Versicherungspolizze und die Versicherungsbedingungen ausgefolgt worden sind und er über sein Rücktrittsrecht belehrt worden ist. Die Frist ist gewahrt, wenn die Erklärung innerhalb der Frist abgesendet wird. Das Rücktrittsrecht erlischt spätestens einen Monat nach Zugang der Versicherungspolizze einschließlich einer Belehrung über das Rücktrittsrecht. Hat der Versicherer vorläufige Deckung gewährt, gebührt ihm hiefür die ihrer Dauer entsprechende Prämie. Das Rücktrittsrecht besteht jedoch nicht, wenn die Vertragslaufzeit weniger als 6 Monate beträgt. Beteiligten vorangegangen ist. Rücktritt gemäß 3a Konsumentenschutzgesetz: Ist der Versicherungsnehmer Verbraucher, kann er vom Vertrag binnen der Frist von einer Woche schriftlich zurücktreten, wenn ohne seine Veranlassung für seine Einwilligung maßgebliche Umstände, die der Unternehmer im Zuge der Vertragsverhandlungen als wahrscheinlich dargestellt hat, nicht oder nur in erheblich geringerem Ausmaß eintreten. Derartige Umstände können sein: die Erwartung der Mitwirkung oder Zustimmung eines Dritten, die Aussicht auf steuerliche Vorteile, die Aussicht auf öffentliche Förderung oder die Aussicht auf einen Kredit. Die Frist für den Rücktritt beginnt zu laufen, sobald dem Versicherungsnehmer erkennbar ist, dass die maßgeblichen Umstände nicht oder nur in erheblich geringerem Ausmaß eintreten und endet bei Versicherungsverträgen mit einer Laufzeit von mehr als einem hr jedenfalls einen Monat nach Vertragsabschluss. Die Rücktrittserklärung ist schriftlich an: AQILO GmbH Service Center 24, Schönbrunner Straße 101, 1050 Wien, Österreich, Homepage: zu richten. Rücktritt gemäß 5c Versicherungsvertragsgesetz: Ist der Versicherungsnehmer Verbraucher, kann er vom Vertrag oder seiner Vertragserklärung binnen 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in geschriebener Form zurücktreten. Die Frist zur Ausübung des Rücktrittsrechts beginnt erst zu laufen, sobald ihm (i) die Versicherungspolizze und die Versicherungsbedingungen einschließlich der Bestimmungen über die Prämienfestsetzung bzw. Prämienänderung, (ii) die in 9a und 18b VAG sowie in den 137f Abs. 7 und 8 und 137g unter Beachtung von 137 GewO vorgesehenen Informationen und (iii) eine Belehrung über das Rücktrittsrecht zugegangen ist. Rücktritt gemäß 3 Konsumentenschutzgesetz: Ist der Versicherungsnehmer Verbraucher kann er wenn der Vertrag nicht in den Räumlichkeiten des Versicherer abgeschlossen wurde bis zum Zustandekommen des Vertrages jederzeit und danach innerhalb von 14 Tagen ab Erhalt der Polizze vom Vertrag zurücktreten. Das Rücktrittsrecht erlischt spätestens einen Monat nach Zustandekommen des Vertrages. Das Rücktrittrecht steht dem Verbraucher nicht zu, wenn er den Vertragsabschluss selbst angebahnt hat oder dem Abschluss des Vertrages keine Besprechung zwischen den

4 Allgemeine Bedingungen für die T-Mobile Geräteversicherung Handy Classic und Handy Premium (ABTG 2015) Artikel 1 - Versicherte Sachen und Kosten 1. Versichert sind die im Kaufbeleg mit einer Versicherungsprämie angeführten Elektrogeräte (Handys oder Tablets) von T-Mobile und tele.ring. 2. Der Versicherungsschutz erstreckt sich nicht auf: 2.1 Verschleißteile aller Art; 2.2 Software und Daten; 2.3 Weiters erstreckt sich der Versicherungsschutz nicht auf Kosten für Service, Gebühren durch unbefugten Gebrauch, Justage- und Reinigungsarbeiten. Artikel 2 - Versicherte Gefahren und Schäden A) Handy Classic VERSICHERUNGSSCHUTZ 1. Handy Classic Versicherungsschutz besteht gegen unvorhergesehen und plötzlich eintretende Beschädigungen, Zerstörungen oder Verluste der versicherten Sachen durch: 1.1 Material- und Herstellungsfehler nach Ablauf der Herstellergarantie und Gewährleistung; 1.2 Bedienungsfehler und Ungeschicklichkeit des Versicherungsnehmers bzw. Versicherten (Sturz, Bruch, Fall oder Flüssigkeiten); 1.3 mechanisch einwirkende Gewalt durch Gegenstände aller Art ohne Eigen- oder Fremdverschulden des Versicherungsnehmers bzw. Versicherten; 1.4 Wasser oder Feuchtigkeit durch Elementarschäden, Schäden an Gebäuden (Rohrbruch); 1.5 Hochwasser, Steinschlag, Sturm, Frost, Überschwemmung, Lawinen; 1.6 Brand, direkter Blitzschlag, Explosionen und Flugzeugabsturz (einschließlich der beim Löschen und Retten entstehenden Schäden); 1.7 indirekten Blitzschlag; 1.8 unmittelbare Wirkung elektrischer Energie infolge Erdschluss, Kurzschluss oder Überspannung; 1.9 Über- oder Unterspannung, elektrische Aufladung, elektromagnetische Störung; 1.10 Einbruchdiebstahl und Beraubung (unter Ausschluss von Schäden durch Einbruchdiebstahl aus einem verkehrsüblichen Beförderungsmittel). Ein Einbruchdiebstahl liegt vor, wenn jemand fremde Sachen wegnimmt, nachdem er in einen Raum eines Gebäudes nachweislich einbricht, einsteigt oder mittels richtiger Schlüssel, die er durch Einbruchdiebstahl oder durch Raub an sich gebracht hatte bzw. falscher Schlüssel oder anderer Werkzeuge nachweislich eindringt. Ein Raub bzw. eine Beraubung liegt vor, wenn gegen den Versicherungsnehmer bzw. Versicherten Gewalt angewendet wird, um dessen Widerstand gegen die Wegnahme versicherter Sachen auszuschalten. AUSSCHLÜSSE 2. Der Versicherungsschutz erstreckt sich, ohne Rücksicht auf mitwirkende Ursachen, nicht auf Schäden oder Verluste, die eingetreten sind 2.1 solange und soweit die Hersteller- oder Reparaturfirma gesetzlich oder vertraglich zu haften hat; 2.2 durch höhere Gewalt, Kernenergie, Kriegsereignisse aller Art, Terrorakte, Bürgerkriege oder innere Unruhen; 2.3 durch vorsätzliche oder grobfahrlässige Handlungen oder Unterlassungen des Versicherungsnehmers bzw. Versicherten; 2.4 durch leichte Fahrlässigkeit des Versicherungsnehmers bzw. Versicherten; 2.5 durch Einbruchdiebstahl aus einem verkehrsüblichen Beförderungsmittel; 2.6 als eine Folge der dauernden Einflüsse oder Einwirkungen chemischer, thermischer, mechanischer, elektrischer oder elektromagnetischer Art und/oder daraus entstehende Korrosion, Oxidation, Kavitation, Erosion und Ablagerungen aller Art; 2.7 durch kosmetische Schäden, die nicht die Funktion des Gerätes beeinträchtigen (Zerkratzen, Verschrammen, Lackschäden oder sonstige Verletzungen der Oberfläche, die nur Schönheitsfehler darstellen); 2.8 durch Abnützungs- und Alterungserscheinungen, auch vorzeitige; 2.9 durch dritte Personen (ausgenommen bei gedeckten Eigentumsdelikten), durch Reparaturversuche oder Eingriffe dritter Personen. Als dritte Person gilt jede Person oder Firma, die weder der Versicherungsnehmer bzw. Versicherte noch die Versicherung ist. Ausgenommen davon sind vom Hersteller oder der Versicherung autorisierte Serviceunternehmen; 2.10 durch Tiere; 2.11 durch die Verwendung von falschem oder schadhaftem Zubehör (z.b. Halterungen, Unterwassergehäuse etc.); 2.12 durch Verlieren, Vergessen oder unbeaufsichtigtes Liegenlassen des Gerätes. Ein späteres Wiederfinden kann nicht berücksichtigt werden und impliziert keinesfalls eine Deckung eventueller Schäden. 3. Der Versicherungsschutz erstreckt sich ferner nicht auf - Vermögensschäden aller Art (auch Stillstandskosten und Stehzeiten), - entgangenen Gewinn, - Haftpflichtschäden, - ideelle Schäden, - Leistungsmängel, - Wertminderung nach der Wiederherstellung oder Reparatur. B) Handy Premium VERSICHERUNGSSCHUTZ 1. Handy Premium Versicherungsschutz besteht gegen unvorhergesehen und plötzlich eintretende Beschädigungen, Zerstörungen oder Verluste der versicherten Sachen durch: 1.1 Material- und Herstellungsfehler nach Ablauf der Herstellergarantie und Gewährleistung; 1.2 Bedienungsfehler und Ungeschicklichkeit des Versicherungsnehmers bzw. Versicherten (Sturz, Bruch, Fall oder Flüssigkeiten); 1.3 mechanisch einwirkende Gewalt durch Gegenstände aller Art ohne Eigen- oder

5 Fremdverschulden des Versicherungsnehmers bzw. Versicherten; 1.4 Wasser oder Feuchtigkeit durch Elementarschäden, Schäden an Gebäuden (Rohrbruch); 1.5 Hochwasser, Steinschlag, Sturm, Frost, Überschwemmung, Lawinen; 1.6 Brand, direkter Blitzschlag, Explosionen und Flugzeugabsturz (einschließlich der beim Löschen und Retten entstehenden Schäden); 1.7 indirekten Blitzschlag; 1.8 unmittelbare Wirkung elektrischer Energie infolge Erdschluss, Kurzschluss oder Überspannung; 1.9 Über- oder Unterspannung, elektrische Aufladung, elektromagnetische Störung; 1.10 Einbruchdiebstahl und Beraubung (unter Ausschluss von Schäden durch Einbruchdiebstahl aus einem verkehrsüblichen Beförderungsmittel). Ein Einbruchdiebstahl liegt vor, wenn jemand fremde Sachen wegnimmt, nachdem er in einen Raum eines Gebäudes nachweislich einbricht, einsteigt oder mittels richtiger Schlüssel, die er durch Einbruchdiebstahl oder durch Raub an sich gebracht hatte bzw. falscher Schlüssel oder anderer Werkzeuge nachweislich eindringt. Ein Raub bzw. eine Beraubung liegt vor, wenn gegen den Versicherungsnehmer bzw. Versicherten Gewalt angewendet wird, um dessen Widerstand gegen die Wegnahme versicherter Sachen auszuschalten. Weiters besteht Versicherungsschutz durch: 1.11 normalen, üblichen Verschleiß oder Abnützung; 1.12 Verschleiß oder Abnützung von Akkus, die als mitverkauftes Zubehör in der Originalverpackung des versicherten Gerätes enthalten waren; 1.13 Diebstahl (unter Ausschluss von Schäden durch Diebstahl aus einem verkehrsüblichen Beförderungsmittel). AUSSCHLÜSSE 2. Der Versicherungsschutz erstreckt sich, ohne Rücksicht auf mitwirkende Ursachen, nicht auf Schäden oder Verluste, die eingetreten sind 2.1 solange und soweit die Hersteller- oder Reparaturfirma gesetzlich oder vertraglich zu haften hat; 2.2 durch höhere Gewalt, Kernenergie, Kriegsereignisse aller Art, Terrorakte, Bürgerkriege oder innere Unruhen; 2.3 durch vorsätzliche oder grobfahrlässige Handlungen oder Unterlassungen des Versicherungsnehmers bzw. Versicherten; 2.4 durch leichte Fahrlässigkeit des Versicherungsnehmers bzw. Versicherten; 2.5 durch Diebstahl oder Einbruchdiebstahl aus einem verkehrsüblichen Beförderungsmittel; 2.6 durch einfachen Diebstahl, wenn das versicherte Gerät - auch nur kurzfristig unbeaufsichtigt abgestellt oder abgelegt wird, - sich in einem beliebigen Transportbehältnis oder Kleidungsstück befindet und dieses unbeaufsichtigt, auch nur kurzfristig, abgestellt oder abgelegt wird, - bei Veranstaltungen, Versammlungen bzw. allen Arten von Menschenansammlungen nicht gesichert in Taschen von Kleidungsstücken, körpernah bzw. am Körper getragen wird; 2.7 als eine Folge der dauernden Einflüsse oder Einwirkungen chemischer, thermischer, mechanischer, elektrischer oder elektromagnetischer Art und/oder daraus entstehende Korrosion, Oxidation, Kavitation, Erosion und Ablagerungen aller Art; 2.8 durch kosmetische Schäden, die nicht die Funktion des Gerätes beeinträchtigen (Zerkratzen, Verschrammen, Lackschäden oder sonstige Verletzungen der Oberfläche, die nur Schönheitsfehler darstellen); 2.9 durch dritte Personen (ausgenommen bei gedeckten Eigentumsdelikten), durch Reparaturversuche oder Eingriffe dritter Personen. Als dritte Person gilt jede Person oder Firma, die weder der Versicherungsnehmer bzw. Versicherte noch die Versicherung ist. Ausgenommen davon sind vom Hersteller oder der Versicherung autorisierte Serviceunternehmen; 2.10 durch Tiere; 2.11 durch die Verwendung von falschem oder schadhaftem Zubehör (z.b. Halterungen, Unterwassergehäuse etc.); 2.12 durch Verlieren, Vergessen oder unbeaufsichtigtes Liegenlassen des Gerätes. Ein späteres Wiederfinden kann nicht berücksichtigt werden und impliziert keinesfalls eine Deckung eventueller Schäden. 3. Der Versicherungsschutz erstreckt sich ferner nicht auf - Vermögensschäden aller Art (auch Stillstandskosten und Stehzeiten), - entgangenen Gewinn, - Haftpflichtschäden, - ideelle Schäden, - Leistungsmängel, - Wertminderung nach der Wiederherstellung oder Reparatur. Artikel 3 - Versicherungswert Versicherungswert ist der Gerätepreis, das ist der Verkaufspreis gemäß Kaufbeleg für jede versicherte Sache inkl. MwSt. ohne Stützungen oder Rabatte. Der Versicherungswert bzw. Gerätepreis ist mit Euro 1.000,- begrenzt. Artikel 4 - Versicherungsort Die Versicherung gilt innerhalb Europas im geografischen Sinn (umfasst auch Island, Grönland, Spitzbergen, die Kanarischen Inseln, Madeira, Zypern, die Azoren sowie die asiatischen Gebiete der Türkei und Russland). Artikel 5 Versicherungsbeginn und -ende 1. Der Versicherungsschutz beginnt mit dem Kaufdatum des Neugerätes und der sofortigen Zahlung des Betrages. 2. Der Versicherungsschutz endet mit dem Eintritt eines Versicherungsfalles gemäß Artikel 2, spätestens aber zwei hre nach Kaufdatum des Neugerätes. Artikel 6 - Aufgaben des Versicherungsnehmers bzw. Versicherten vor Eintritt des Schadenfalles (Obliegenheiten) 1. Der Versicherungsnehmer bzw. Versicherte ist verpflichtet, dafür zu sorgen bzw. sorgen zu lassen, dass die versicherten Sachen - sich in technisch einwandfreiem, betriebsfähigem Zustand befinden, - sorgfältig gewartet und instandgehalten werden, - sorgsam und vorausschauend verwahrt werden, - im Sinne der Bedienungs- bzw. Herstelleranweisung betrieben werden. 2. Der Versicherungsnehmer bzw. Versicherte ist verpflichtet, sämtliche für den Abschluss des Versicherungsvertrages wichtigen Informationen wahrheitsgemäß und vollständig anzugeben.

6 3. Die Nichterfüllung dieser Aufgaben (Obliegenheiten) seitens des Versicherungsnehmers bzw. Versicherten hat den Verlust des Rechtes auf die Leistungen des Versicherers zur Folge. Die Rechtsfolgen dieser Vereinbarung bestimmt 6 (1) und (2) VersVG. Artikel 7 - Aufgaben des Versicherungsnehmers bzw. Versicherten im Schadenfall (Obliegenheiten) 1. Im Schadenfall ist zur Geltendmachung der Ansprüche das schadhafte Gerät mit der auf dem Originalkaufbeleg oder Duplikat des Originalkaufbeleges ausgewiesenen Versicherungsbestätigung vorzulegen. Der Schaden ist der AQILO GmbH in deren einfach und schnell auszufüllendem Webformular unter schriftlich zu melden. 2. Jeder Schaden muss unverzüglich gemeldet werden. Schäden durch Diebstahl, Einbruchdiebstahl oder Raub oder durch vorsätzliche Beschädigung durch Dritte müssen zusätzlich unverzüglich, spätestens 3 Tage nach Bekanntwerden, an einer Polizeidienststelle angezeigt werden. Eine Kopie der polizeilichen Meldung ist vorzulegen. 3. Der Versicherungsnehmer bzw. Versicherte muss jeden Schaden so gering wie möglich halten. 4 Leistungsfreiheit Verletzt der Versicherungsnehmer bzw. Versicherte eine der vorstehenden Aufgaben (Obliegen heiten), ist der Versicherer von der Verpflichtung zur Leistung frei - nach Maßgabe des 6 VersVG - nach Maßgabe des 62 VersVG im Fall einer Verletzung der Schadenminderungspflicht. Artikel 8 - Entschädigung 1. Entschädigungsleistung im Falle einer Reparatur: Ersetzt werden alle zur Wiederinstandsetzung des Gerätes erforderlichen Kosten bei einem vom Versicherer beauftragten Reparaturunternehmen (inklusive der anfallenden Material- und Arbeitsaufwendungen sowie inklusive der Versandkosten für Transporte zwischen Versicherungsnehmern und der beauftragten Reparaturunternehmen), wobei die Entschädigungsleistung mit dem ursprünglichen Kaufpreis begrenzt ist. 2. Entschädigungsleistung im Falle eines Totalschadens: Der Versicherungsnehmer bzw. Versicherte erhält im Falle eines Totalschadens oder einer unwirtschaftlichen Reparatur als Ersatz für sein altes, defektes Gerät ein Neugerät, das technisch dem alten Gerät zumindest gleich gestellt oder besser gestellt ist. Bei Verfügbarkeit gleichwertiger Geräte besteht kein Anspruch auf technisch bessere, selbst wenn diese in preislicher Hinsicht dem ursprünglichen Anschaffungswert entsprechen würden. Maßgeblich ist nicht der Anschaffungswert des alten Gerätes sondern ausschließlich der Wert des neuen Gerätes sowie dessen technische Vergleichbarkeit mit dem alten Gerät. 3. Im Falle eines Totalschadens oder eines Gerätetausches geht das defekte Gerät (inkl. des im originalen Lieferumfang befindlichen Zubehörs, sofern es ersetzt wird) in das Eigentum des Versicherers über. 4. Eine Ablöse der Schäden in Bargeld ist ausgeschlossen. 5. Der Versicherungsnehmer bzw. Versicherte hat in jedem Schadenfall den vereinbarten Selbstbehalt zu tragen. Der vereinbarte Selbstbehalt wird vom entschädigungspflichtigen Betrag abgezogen. Sämtliche Beurteilungen und Prüfungen von Schadenmeldungen werden im Auftrag des Versicherers ausschließlich durch die AQILO GmbH durchgeführt. AQILO GmbH Service Center 24, Schönbrunner Straße 101, 1050 Wien, Österreich, Homepage: Firmenbuch Wien: FN i. Der Versicherungsvermittler ist die T-Mobile Austria GmbH. T-Mobile Austria GmbH, Rennweg 97-99, A-1030 Wien, Österreich, Postfach 676 oder 1012, A-1031 Wien, Österreich, FB-Eintrag: Handelsgericht Wien FN k, UID ATU , DVR Artikel 10 - Rechtlicher Zusammenhang mit den Allgemeinen Bedingungen für die Sachversicherung (ABS) Als weitere Vertragsgrundlagen liegen die Allgemeine Bedingungen für die Sachversicherung (ABS 2012 idf 07/2012) der Generali Versicherung AG zu Grunde. Artikel 11 Beschwerden und anzuwendendes Recht Beschwerden können an die AQILO GmbH, Homepage: oder an die Aufsichtsbehörde: Finanzmarktaufsicht Österreich, Praterstraße 23, A-1020 Wien gerichtet werden. Auf den Vertrag ist österreichisches Recht anzuwenden. Artikel 9 Versicherung und Vermittler Versicherer ist die Generali Versicherung AG. Generali Versicherung AG, Aktiengesellschaft mit Sitz in Wien, Firmenbuch HG Wien, FB Nr a, DVR Nummer

7 18180

Schützen Sie Ihre hochwertigen Elektrogeräte länger mit dem telering IQ-Geräteschutz!

Schützen Sie Ihre hochwertigen Elektrogeräte länger mit dem telering IQ-Geräteschutz! IQ-Geräteschutz I. Produktinformation für den IQ-Geräteschutz Schützen Sie Ihre hochwertigen Elektrogeräte länger mit dem telering IQ-Geräteschutz! Die schicken Fernseher oder auch die hochwertigen Haushaltsgeräte

Mehr

Allgemeine Bedingungen für die Sachversicherung (ABS 2015)

Allgemeine Bedingungen für die Sachversicherung (ABS 2015) Allgemeine Bedingungen für die Sachversicherung (ABS 2015) Vertragspartner Diese Vertragsgrundlagen gelten für Verträge mit der Generali Versicherung AG, 1010 Wien, Landskrongasse 1-3. Aufsichtsbehörde

Mehr

IQ- Schutzbrief. Garantie

IQ- Schutzbrief. Garantie Jahre Garantie IQ- Schutzbrief 3 Jahre Garantie & Gewährleistung inkl. 3 Jahre Vollschutz ab 35, Einmalzahlung für 3 Jahre 5 Jahre Garantie & Gewährleistung inkl. 5 Jahre Vollschutz ab 43, Einmalzahlung

Mehr

Auf die Versicherung finden die Bestimmungen der Allgemeinen Bedingungen für die Sachversicherung (ABS) Anwendung.

Auf die Versicherung finden die Bestimmungen der Allgemeinen Bedingungen für die Sachversicherung (ABS) Anwendung. 952 - ALLGEMEINE BEDINGUNGEN FÜR DIE INFORMATIONSVERLUST- UND DATENTRÄGER-VERSICHERUNG ELEKTRONISCHER DATENVERARBEITUNGS- ANLAGEN (ADVB/ID) (Fassung 2012) Auf die Versicherung finden die Bestimmungen der

Mehr

Geräteschutz. 3 oder 6 Jahre Geräte-Vollschutz

Geräteschutz. 3 oder 6 Jahre Geräte-Vollschutz 3 oder 6 Jahre Geräte-Vollschutz 1. Die Geräteschutz-Pakete / 3 Jahre oder 6 Jahre: Ein Geräteschutz bietet einen umfassenden Hardware-Schutz für jedes Neugerät, das beim Kauf mit einem solchen Vollschutz

Mehr

Anlage 2. Schutzklick Reifenschutzbrief-Versicherung Produktinformation

Anlage 2. Schutzklick Reifenschutzbrief-Versicherung Produktinformation Anlage 2 Schutzklick Reifenschutzbrief-Versicherung Produktinformation Stand 04.2014 Produktinformationsblatt Schutzklick Reifenschutzbrief-Versicherung - Stand 04.2014 nach 4 VVG-Informationspflichtenverordnung

Mehr

Teil 5: Bedingungen für die Versicherung mit der SpardaMasterCard Platinum gekauften Waren (Wareneinkaufsversicherung)

Teil 5: Bedingungen für die Versicherung mit der SpardaMasterCard Platinum gekauften Waren (Wareneinkaufsversicherung) Teil 5: Bedingungen für die Versicherung mit der SpardaMasterCard Platinum gekauften Waren (Wareneinkaufsversicherung) Inhaltsverzeichnis 1. Was ist wann versichert? 2. Was ist nicht versichert (Ausschlüsse)?

Mehr

Versicherungsvertragsgesetz

Versicherungsvertragsgesetz Versicherungsvertragsgesetz 5a. (1) Die Vereinbarung der elektronischen Kommunikation bedarf der ausdrücklichen Zustimmung des Versicherungsnehmers, die gesondert erklärt werden muss. Sie kann von jeder

Mehr

VERÄNDERUNGEN DER YACHT-KASKO-BEDINGUNGEN

VERÄNDERUNGEN DER YACHT-KASKO-BEDINGUNGEN 1/6 VERÄNDERUNGEN DER YACHT-KASKO-BEDINGUNGEN In den vergangenen Jahren haben wir unsere Yacht-Kasko-Bedingungen den Wünschen unserer Kunden und den gesetzlichen Erfordernissen angepasst. Sie erhalten

Mehr

Der Technik-Vollschutz für Ihre elektronischen Geräte.

Der Technik-Vollschutz für Ihre elektronischen Geräte. Der Technik-Vollschutz für Ihre elektronischen Geräte. Die Kamera fälschlicherweise für unterwassertauglich gehalten? Der Kopf und das Notebook rauchen um die Wette? Den Arbeitsspeicher mit Blumenwasser

Mehr

Mut? Helvetia Ganz Privat E-Bike-Versicherung Was immer Sie vorhaben. Wir sind für Sie da. «Seiner Umwelt entgegen zu kommen.»

Mut? Helvetia Ganz Privat E-Bike-Versicherung Was immer Sie vorhaben. Wir sind für Sie da. «Seiner Umwelt entgegen zu kommen.» Mut? «Seiner Umwelt entgegen zu kommen.» Helvetia Ganz Privat E-Bike-Versicherung Was immer Sie vorhaben. Wir sind für Sie da. Ihre Schweizer Versicherung. Für alle, die auf Umweltschutz abfahren. Die

Mehr

Allgemeine Bedingungen für die Versicherung von elektrischen und elektronischen Geräten (ABEEG 2007)

Allgemeine Bedingungen für die Versicherung von elektrischen und elektronischen Geräten (ABEEG 2007) Allgemeine Bedingungen für die Versicherung von elektrischen und elektronischen Geräten (ABEEG 2007) Allgemeiner Teil Auf diese Bedingungen finden die Bestimmungen der Allgemeinen Bedingungen für die Sachversicherung

Mehr

Allgemeine Bedingungen für die Sachversicherung (ABS) Inhaltverzeichnis:

Allgemeine Bedingungen für die Sachversicherung (ABS) Inhaltverzeichnis: Allgemeine Bedingungen für die Sachversicherung (ABS) Geltungsbereich: Die ABS gelten als Allgemeiner Teil jener Sachversicherungssparten, die auf die Geltung der ABS besonders hinweisen In dieser Bedingung

Mehr

Umfang und Grenzen des Versicherungsschutzes während des Betriebs der Windenergieanlage Vortrag auf den Windenergietagen 2012 14.

Umfang und Grenzen des Versicherungsschutzes während des Betriebs der Windenergieanlage Vortrag auf den Windenergietagen 2012 14. Umfang und Grenzen des Versicherungsschutzes während des Betriebs der Windenergieanlage Vortrag auf den Windenergietagen 2012 14. November 2012 Rechtsanwalt Christian Becker Fachanwalt für Versicherungsrecht

Mehr

Produktinformationsblatt zur Privat-Haftpflichtversicherung

Produktinformationsblatt zur Privat-Haftpflichtversicherung Produktinformationsblatt zur Privat-Haftpflichtversicherung Mit den nachfolgenden Informationen möchten wir Ihnen einen ersten Überblick über die Ihnen angebotene Versicherung geben. Diese Informationen

Mehr

Fragebogen für Verwahrstellen von Alternativen Investmentfonds (AIF)

Fragebogen für Verwahrstellen von Alternativen Investmentfonds (AIF) Fragebogen für Verwahrstellen von Alternativen Investmentfonds (AIF) 1. Name und Anschrift der Gesellschaft/des Verwahrers (Versicherungsnehmer): 2. Zu welchen Anlageklassen gehören die zu verwahrenden

Mehr

Allgemeine Bedingungen für die Projekt-Betriebsunterbrechungs-Versicherung (APBUB 2012)

Allgemeine Bedingungen für die Projekt-Betriebsunterbrechungs-Versicherung (APBUB 2012) Allgemeine Bedingungen für die Projekt-Betriebsunterbrechungs-Versicherung (APBUB 2012) Unverbindliche Musterbedingungen des Verbandes der Versicherungsunternehmen Österreichs. Die Möglichkeit, durch andere

Mehr

Die electronic4you Online-ServicePlus- Vollschutz-Produkte. Unsere Qualität Ihre Sicherheit

Die electronic4you Online-ServicePlus- Vollschutz-Produkte. Unsere Qualität Ihre Sicherheit Die electronic4you OnlineServicePlus Produkte Unsere Qualität Ihre Sicherheit 36 Monate Garantie & Gewährleistung inkl. 36 Monate oder 36 Monate Plus ab Ä 24,90 Einmalzahlung für 36 Monate 60 Monate Garantie

Mehr

Der Technik-Vollschutz für Ihre elektronischen Geräte. FÜR 3 JAHRE RUNDUM-SCHUTZ AB: 19, 90

Der Technik-Vollschutz für Ihre elektronischen Geräte. FÜR 3 JAHRE RUNDUM-SCHUTZ AB: 19, 90 Der Technik-Vollschutz für Ihre elektronischen Geräte. FÜR 3 JAHRE RUNDUM-SCHUTZ : 90 19, 90 Alles, was schiefgehen kann, wird auch schiefgehen. Den Arbeitsspeicher mit Kaffee begossen? Der Bildschirm

Mehr

abgeschlossen zwischen der Oberösterreichischen Versicherung AG (in der Folge kurz Oberösterreichische genannt) und der

abgeschlossen zwischen der Oberösterreichischen Versicherung AG (in der Folge kurz Oberösterreichische genannt) und der VERSICHERUNGSINFO DIENSTNEHMERKASKOVERSICHERUNG abgeschlossen zwischen der Oberösterreichischen Versicherung AG (in der Folge kurz Oberösterreichische genannt) und der GrECo International Aktiengesellschaft

Mehr

Golf-Versicherung. Ab CHF

Golf-Versicherung. Ab CHF Ab CHF 66für 1 Jahr Golf-Versicherung Diebstahl, Bruch, Transport, Hole-in-one Meine Golfausrüstung ist zum Neuwert gegen Diebstahl, Bruch und Verlust durch ein Transportunternehmen versichert Hole-in-one

Mehr

Versicherungsbüro Treffer Versicherungs- und Finanzmakler

Versicherungsbüro Treffer Versicherungs- und Finanzmakler Versicherungsbüro Treffer Versicherungs- und Finanzmakler Inhaber: Andreas Treffer Büro Beilngrieser Strasse 11 93333 Neustadt/ OT Marching Telefon 09445/8004 Mobil: 0160/98396714 Email: andreas.treffer@vfm.de

Mehr

3 oder 6 Jahre. SP:Geräteschutz

3 oder 6 Jahre. SP:Geräteschutz 3 oder 6 Jahre SP:Geräteschutz Geräteschutz Unsere Geräteschutz-Produkte: U nsere Geräteschutz-Pakete bieten einen umfassenden Hardware-Schutz für alle Geräte, die beim Kauf mit einem solchen Vollschutz

Mehr

BESTSELLER VOLLSCHUTZ

BESTSELLER VOLLSCHUTZ BESTSELLER VOLLSCHUTZ 3 oder 5 Jahre Vollschutz für Ihre Bestseller ab 19,99. 1. Die Niedermeyer-Vollschutz-Pakete / 3 Jahre oder 5 Jahre: Die Niedermeyer Vollschutz-Pakete bieten einen umfassenden Hardware-Schutz

Mehr

Produktinformationsblatt

Produktinformationsblatt Produktinformationsblatt Jahres-Reiseschutz Premium mit Selbstbeteiligung der BD24 Berlin Direkt Versicherung AG Dieses Produktinformationsblatt soll Ihnen einen Überblick über Ihre gewünschte Versicherung

Mehr

S-Mobilgeräteschutz. Fragen und Antworten

S-Mobilgeräteschutz. Fragen und Antworten S-Mobilgeräteschutz Fragen und Antworten Fragen und Antworten zum S-Mobilgeräteschutz Wie kann ich den S-Mobilgeräteschutz in Anspruch nehmen?... 2 Wie erhalte ich die Versicherungsbedingungen?... 2 Wo

Mehr

1 Informationspflichten bei allen Versicherungszweigen

1 Informationspflichten bei allen Versicherungszweigen Dr. Präve bezog sich insbesondere auf folgende Vorschriften der neuen InfoV: 1 Informationspflichten bei allen Versicherungszweigen (1) Der Versicherer hat dem Versicherungsnehmer gemäß 7 Abs. 1 Satz 1

Mehr

Versicherung von Windenergieanlagen

Versicherung von Windenergieanlagen Versicherung von Windenergieanlagen Rechtsanwalt Christian Becker Fachanwalt für Versicherungsrecht Wilhelm Partnerschaft von Rechtsanwälten www.wilhelm-rae.de Christian Becker Rechtsanwalt in der Sozietät

Mehr

Optimal versichert rund um die Uhr!

Optimal versichert rund um die Uhr! S. 1/2 November 2013 Allianz Elementar Versicherungs-AG Optimal versichert rund um die Uhr! Erste Hilfe für Ihren Apple Computer von ToolsAtWork. Die Allianz Elektronikversicherung für Apple EDV-Geräte

Mehr

FD 80 ALLGEMEINE BEDINGUNGEN für die Versicherung von elektronischen Datenverarbeitungsanlagen (ADVB) Fassung 10/2010

FD 80 ALLGEMEINE BEDINGUNGEN für die Versicherung von elektronischen Datenverarbeitungsanlagen (ADVB) Fassung 10/2010 FD 80 ALLGEMEINE BEDINGUNGEN für die Versicherung von elektronischen Datenverarbeitungsanlagen (ADVB) Fassung 10/2010 Inhaltsverzeichnis Artikel 1 Versicherte Sachen Artikel 2 Versicherte Gefahren und

Mehr

Maschinen- und KasKoversicherung für fahrbare und transportable geräte. Schaufel, Greifer oder Gabel

Maschinen- und KasKoversicherung für fahrbare und transportable geräte. Schaufel, Greifer oder Gabel Maschinen- und KasKoversicherung für fahrbare und transportable geräte Schaufel, Greifer oder Gabel Großes bewegen. Sie und Ihre Mitarbeiter bewegen täglich Erdreich, transportieren Material von einem

Mehr

Allianz Handy-& Tablet-Schutz

Allianz Handy-& Tablet-Schutz Allianz Elementar Versicherungs-AG Allianz Handy-& Tablet-Schutz Die Versicherung für Ihr Smartphone oder Tablet. Hoffentlich Allianz. Allianz Handy- & Tablet-Schutz Allianz Handy- & Tablet-Schutz die

Mehr

EURONICS Vollschutzprodukte

EURONICS Vollschutzprodukte Anhang A / V9 250908 EURONICS Vollschutzprodukte I. Produktinformation Das EURONICS Vollschutzprodukt deckt durch einmalige Zahlung der Prämie beim Gerätekauf unvorhersehbare und plötzlich eintretende

Mehr

Deckungsantrag VOV D&O-Versicherung Vereine

Deckungsantrag VOV D&O-Versicherung Vereine Deckungsantrag zur VOV D&O-Versicherung Vereine Bitte beachten Sie: Dieser Deckungsantrag zur VOV D&O-Versicherung Vereine gilt ausschließlich für Vereine, die länger als ein Jahr im Vereinsregister eingetragen

Mehr

Erste Liechtensteinische Versicherung. Schaden- meldung. CasaArte Wohnen. Gebäude- und Hausratversicherung

Erste Liechtensteinische Versicherung. Schaden- meldung. CasaArte Wohnen. Gebäude- und Hausratversicherung Erste Liechtensteinische Versicherung Schaden- meldung CasaArte Wohnen Gebäude- und Hausratversicherung Schadenmeldung Policennummer Schadennummer Bitte beantworten Sie alle Fragen genau und teilen Sie

Mehr

GRAVIS Safety Pack Plus (GSPP)

GRAVIS Safety Pack Plus (GSPP) GRAVIS Safety Pack Plus (GSPP) Besondere Bedingungen zum GRAVIS Safety Pack Plus (GSPP) (Desktop, Mobile und Display). Der 36 Monate Hardwareschutz für Ihren Apple Rechner, das eingebaute Zubehör und Displays.

Mehr

Ablauf bei defekten Samsung Chromebook's und Samsung TAB's in der Gewährleistung

Ablauf bei defekten Samsung Chromebook's und Samsung TAB's in der Gewährleistung Ansprechpartner bei 3 maliger falscher PIN Eingabe bei T-Mobile SIM Karten: Sollte Sie Ihren PIN 3x Falsch eingegeben haben und Sie haben keinen PUK Code mehr, dann wenden Sie sich an die T-Mobile Hotline

Mehr

Pro Gerät Einmalige Prämie

Pro Gerät Einmalige Prämie 3 oder 5 Jahre Garantie-Erweiterung für Ihr kostbares Gerät! Pro Gerät Einmalige Prämie 1. Die Red Zac Vollschutz-Produkte / 3 Jahre oder 5 Jahre Die Red Zac Vollschutz-Produkte bieten einen umfassenden

Mehr

Informationen zur VOV D&O-Versicherung

Informationen zur VOV D&O-Versicherung Informationen zur VOV D&O-Versicherung Versicherer des Vertrages / Ladungsfähige Anschriften sind AachenMünchener Versicherung AG, AachenMünchener-Platz 1, 52064 Aachen Sitz der Gesellschaft: Aachen, Handelsregister

Mehr

Versicherungsvertragsgesetz (VersVG)

Versicherungsvertragsgesetz (VersVG) Versicherungsvertragsgesetz (VersVG) Sechstes Kapitel Haftpflichtversicherung I. Allgemeine Vorschriften 149. Bei der Haftpflichtversicherung ist der Versicherer verpflichtet, dem Versicherungsnehmer die

Mehr

s Auto-Leasing GAP-Versicherung die Risiko-Minimierung bei Diebstahl und Totalschaden Sparkassen-Finanzgruppe

s Auto-Leasing GAP-Versicherung die Risiko-Minimierung bei Diebstahl und Totalschaden Sparkassen-Finanzgruppe s Auto-Leasing GAP-Versicherung die Risiko-Minimierung bei Diebstahl und Totalschaden Sparkassen-Finanzgruppe Auto-Leasing mit GAP-Versicherung die Risiko-Minimierung bei Diebstahl und Totalschaden Gemäß

Mehr

Fachhändler Geräte-Schutzprodukte

Fachhändler Geräte-Schutzprodukte Fachhändler Geräte-Schutzprodukte I. Produktinformation Die Fachhändler Geräteschutzprodukte decken durch eine einmalige Zahlung der Prämie beim Kauf eines Neugerätes unvorhersehbare und plötzlich eintretende

Mehr

Produktinformationsblatt zum Media Markt PLUSSCHUTZ Dieses Produktinformationsblatt ist dem Kunden vor Vertragsabschluss

Produktinformationsblatt zum Media Markt PLUSSCHUTZ Dieses Produktinformationsblatt ist dem Kunden vor Vertragsabschluss Produktinformationsblatt zum Media Markt PLUSSCHUTZ Dieses Produktinformationsblatt ist dem Kunden vor Vertragsabschluss auszuhändigen Dieses Produktinformationsblatt soll Ihnen einen ersten Überblick

Mehr

Sie interessieren sich für eine HanseMerkur Reiseversicherung eine gute Wahl! Versicherbarer Personenkreis. Reise-Krankenversicherung PREMIUM

Sie interessieren sich für eine HanseMerkur Reiseversicherung eine gute Wahl! Versicherbarer Personenkreis. Reise-Krankenversicherung PREMIUM Produktinformationsblatt KV Premium Reisepolice24.de Reiseschutz für Schüler, Studenten und Praktikanten für Aufenthalte bis zu 5 Jahren Es gelten die Tarifbeschreibungen nach den allgemeinen Versicherungsbedingungen

Mehr

POLIZZENKLAUSELN Haushaltsversicherung Heimvorteil

POLIZZENKLAUSELN Haushaltsversicherung Heimvorteil POLIZZENKLAUSELN Haushaltsversicherung Heimvorteil 1. Geräteverglasung Ergänzend zu ABHV 2007 Ergänzend zu Artikel 2 Pkt. 5 der ABHV 2007 sind auch Schäden an der Verglasung von Küchengeräten (Geräteverglasung)

Mehr

Deckungsantrag VOV D&O-Versicherung Vereine

Deckungsantrag VOV D&O-Versicherung Vereine Deckungsantrag zur VOV D&O-Versicherung Vereine Bitte beachten Sie: Dieser Deckungsantrag zur VOV D&O-Versicherung Vereine gilt ausschließlich für Vereine, die länger als ein Jahr im Vereinsregister eingetragen

Mehr

GRAVIS Hardware-Schutz PRO für ios-geräte (HWSP-iOS)

GRAVIS Hardware-Schutz PRO für ios-geräte (HWSP-iOS) GRAVIS Hardware-Schutz PRO für ios-geräte (HWSP-iOS) Besondere Bedingungen zum GRAVIS Hardware-Schutz PRO für ios. Der 24 Monate Hardware-Schutz für Ihr iphone oder Ihr ipad und vergleichbare Geräte. I.

Mehr

Betriebsunterbrechungsversicherung für Gewerbetreibende und freiberuflich Tätige BUFT. Gerhard Veits - 2009

Betriebsunterbrechungsversicherung für Gewerbetreibende und freiberuflich Tätige BUFT. Gerhard Veits - 2009 für Gewerbetreibende und freiberuflich Tätige BUFT Allgemeine Information Nur richtig versichern beruhigt! Allgemeine Information aus Schaden wird man??? arm!!! Allgemeine Information Vor jedem Versicherungsabschluss

Mehr

Besondere Bedingungen für die Versicherung von Kunstausstellungen

Besondere Bedingungen für die Versicherung von Kunstausstellungen Besondere Bedingungen für die Versicherung von Kunstausstellungen Unverbindliche Musterbedingungen des Verbandes der Versicherungsunternehmen Österreichs. Die Möglichkeit durch andere Vereinbarungen von

Mehr

Die EURONICS Vollschutz-Produkte

Die EURONICS Vollschutz-Produkte Die EURONICS Vollschutz-Produkte Unsere Qualität - Ihre Sicherheit 36 Monate Garantie & Gewährleistung inkl. 36 Monate Vollschutz ab 35 EURO Einmalzahlung (es gelten vorrangig die Bestimmungen aus diesem

Mehr

AIRBERLIN Reiseversicherung Winter 08/09

AIRBERLIN Reiseversicherung Winter 08/09 AIRBERLIN Reiseversicherung Winter 08/09 Reiserücktritts-Versicherung REISEPREIS BIS PRAEMIE - 200 EURO 8 EURO - 300 EURO 11 EURO - 400 EURO 13 EURO - 600 EURO 18 EURO - 800 EURO 25 EURO - 1000 EURO 29

Mehr

Sie interessieren sich für eine HanseMerkur Reiseversicherung eine gute Wahl! Versicherbarer Personenkreis

Sie interessieren sich für eine HanseMerkur Reiseversicherung eine gute Wahl! Versicherbarer Personenkreis Produktinformationsblatt Tarif Reisepolice24.de Reiseschutz für Schüler, Studenten und Praktikanten für Aufenthalte bis zu 2 Jahren Es gelten die Tarifbeschreibungen nach den allgemeinen Versicherungsbedingungen

Mehr

Antrag auf Abschluss einer Versicherung für Musikinstrumente alle Felder bitte vollständig und gut leserlich ausfüllen

Antrag auf Abschluss einer Versicherung für Musikinstrumente alle Felder bitte vollständig und gut leserlich ausfüllen Care Consult Versicherungsmakler Gesellschaft m.b.h. 1220 Wien, Kratochwjlestraße 4 event@careconsult.at Tel. 01 317 2600 73393 Fax 01 317 2600 73498 Antrag auf Abschluss einer Versicherung für Musikinstrumente

Mehr

Die redcoon Schutzzertifikate für 3 oder 5 Jahre. Unsere Qualität Ihre Sicherheit

Die redcoon Schutzzertifikate für 3 oder 5 Jahre. Unsere Qualität Ihre Sicherheit Die redcoon e für 3 oder 5 Jahre Unsere Qualität Ihre Sicherheit 36 Monate Garantie & Gewährleistung inkl. 36 Monate Vollschutz oder 36 Monate Vollschutz Plus ab 24,99 Einmalzahlung für 36 Monate 60 Monate

Mehr

SCHADENANZEIGE ALLGEMEINE HAFTPFLICHT

SCHADENANZEIGE ALLGEMEINE HAFTPFLICHT Mannheimer Versicherung AG SCHADENANZEIGE ALLGEMEINE HAFTPFLICHT Versicherungsschein-Nummer: Schadennummer: MAtS-Vorgangsnummer: Agentur-Nummer: Versicherungsnehmer: Name, Vorname (bei Rahmenverträgen

Mehr

Mitteilung nach 28 Abs. 4 VVG über die Folgen bei Verletzungen von Obliegenheiten im Versicherungsfall

Mitteilung nach 28 Abs. 4 VVG über die Folgen bei Verletzungen von Obliegenheiten im Versicherungsfall Vermittler: Kunde Vorname: Tel.-Nr.: Versicherer Vers.-Nr.: Angaben zum versicherten Verletzten: Vor- und Zuname des versicherten Verletzten: PLZOrt: Mobil-Nr.: Schaden- Nr.: Adresse des versicherten Verletzten:

Mehr

Allgemeine Bedingungen für die Versicherung von elektronischen Anlagen und Geräten

Allgemeine Bedingungen für die Versicherung von elektronischen Anlagen und Geräten Generali Versicherung AG Allgemeine Bedingungen für die Versicherung von elektronischen Anlagen und Geräten (AEVB 1993 idf 07/2012) Elektronik-Versicherung Allgemeiner Teil Auf die Versicherung finden

Mehr

Der Hartlauer Löwenschutz

Der Hartlauer Löwenschutz Der Hartlauer Löwenschutz Handy & Smartphone LÖWENSCHUTZPRODUKTE HANDY 3 JAHRE LÖWENSCHUTZ BASIC HANDY LÖWENSCHUTZ STANDARD HANDY LÖWENSCHUTZ EXKLUSIV HANDY SELBST- BEHALT Materialfehler ja ja ja Herstellungsfehler

Mehr

Besondere Bedingungen für die Vertrauensschadenversicherung für Haftungen aus der Haftungserklärung gemäß 2 Abs. 1 Z 15 NAG

Besondere Bedingungen für die Vertrauensschadenversicherung für Haftungen aus der Haftungserklärung gemäß 2 Abs. 1 Z 15 NAG Besondere Bedingungen für die Vertrauensschadenversicherung für Haftungen aus der Haftungserklärung gemäß 2 Abs. 1 Z 15 NAG 1 Begriffbestimmungen 1. Haftungserklärung Haftungserklärung ist die beglaubigte

Mehr

Einbruchdiebstahl- und Raub-Schadenanzeige zum Vers.-Schein Nr.

Einbruchdiebstahl- und Raub-Schadenanzeige zum Vers.-Schein Nr. INTER Allgemeine Versicherung AG Direktion Erzbergerstraße 9-15 68165 Mannheim INTER Versicherungsgruppe Postfach 10 16 16 68016 Mannheim Herrn / Frau / Firma Es betreut Sie: GS-/Agenturnummer: Versicherungsnehmer

Mehr

Auf die Versicherung finden die Bestimmungen der Allgemeinen Bedingungen für die Sachversicherung in der jeweils gültigen Fassung Anwendung.

Auf die Versicherung finden die Bestimmungen der Allgemeinen Bedingungen für die Sachversicherung in der jeweils gültigen Fassung Anwendung. 1 ALLGEMEINE BEDINGUNGEN FÜR DIE FEUERVERSICHERUNG (AFB2013) Allgemeiner Teil Auf die Versicherung finden die Bestimmungen der Allgemeinen Bedingungen für die Sachversicherung in der jeweils gültigen Fassung

Mehr

Photovoltaikversicherung24.de

Photovoltaikversicherung24.de Damit die Sonne immer für Sie scheint! Goslarsche Landstr. 10a 31135 Hildesheim Telefon: 05121-999 00 33 Telefax: 05121-999 00 30 info@photovoltaikversicherung24.de www.photovoltaikversicherung24.de Photovoltaikversicherung

Mehr

Technische Versicherung (ohne Bauleistung) Schadenanzeige

Technische Versicherung (ohne Bauleistung) Schadenanzeige Technische Versicherung (ohne Bauleistung) Schadenanzeige Schadennummer Versicherungsnehmer/in ( und Anschrift) Versicherungsnummer Beruf Telefon privat Telefon dienstlich Sparte % Maschinen % Elektronik

Mehr

Allgemeine Bedingungen für die Kombinierte BU-Versicherung (AKBUB 2001)

Allgemeine Bedingungen für die Kombinierte BU-Versicherung (AKBUB 2001) Allgemeine Bedingungen für die Kombinierte BU-Versicherung (AKBUB 2001) Unverbindliche Musterbedingungen des Verbandes der Versicherungsunternehmen Österreichs. Die Möglichkeit, durch andere Vereinbarungen

Mehr

Versicherungsvertragsgesetz 2015 (VersVG2015)

Versicherungsvertragsgesetz 2015 (VersVG2015) Versicherungsvertragsgesetz 2015 (VersVG2015) Vertragspartner Diese Vertragsgrundlagen gelten für Verträge mit der Generali Versicherung AG, 1010 Wien, Landskrongasse 1-3. Aufsichtsbehörde Finanzmarktaufsicht,

Mehr

Fachhändler Geräte-Schutzprodukte

Fachhändler Geräte-Schutzprodukte Fachhändler Geräte-Schutzprodukte I. Produktinformation Die Fachhändler Geräteschutzprodukte decken durch eine einmalige Zahlung der Prämie beim Kauf eines Neugerätes unvorhersehbare und plötzlich eintretende

Mehr

GRAVIS-Hardware-Schutz PRO für Computer und Displays (HWSP-C)

GRAVIS-Hardware-Schutz PRO für Computer und Displays (HWSP-C) GRAVIS-Hardware-Schutz PRO für Computer und Displays (HWSP-C) I. Produktinformation Die Geräteschutzprodukte GRAVIS Hardware- Schutz PRO für Computer und Displays decken durch eine einmalige Zahlung der

Mehr

Versicherungsantrag auf Abschluß einer Hörgeräteversicherung

Versicherungsantrag auf Abschluß einer Hörgeräteversicherung Diesen Antrag können Sie uns der Einfachheit und Schnelligkeit halber auch zufaxen unter 02204-960412 Versicherungsantrag auf Abschluß einer Hörgeräteversicherung Antragsteller = Versicherungsnehmer Straße

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen Onlineshop der Firma SunnyBag

Allgemeine Geschäftsbedingungen Onlineshop der Firma SunnyBag Allgemeine Geschäftsbedingungen Onlineshop der Firma SunnyBag 1 Geltung Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen ( AGB ) gelten für die Bestellung von Waren aus dem vom Webshop der Firma SunnyBag angebotenen

Mehr

Produktinformationsblatt zur Zahnzusatzversicherung

Produktinformationsblatt zur Zahnzusatzversicherung Produktinformationsblatt zur Zahnzusatzversicherung Mit den nachfolgenden Informationen möchten wir Ihnen einen ersten Überblick über Ihre Versicherung geben. Diese Informationen sind jedoch nicht abschließend.

Mehr

Antrag auf Abschluss einer Au-Pair Versicherung Österreicher im Ausland alle Felder bitte vollständig und gut leserlich ausfüllen

Antrag auf Abschluss einer Au-Pair Versicherung Österreicher im Ausland alle Felder bitte vollständig und gut leserlich ausfüllen Antrag auf Abschluss einer Au-Pair Versicherung Österreicher im Ausland alle Felder bitte vollständig und gut leserlich ausfüllen Antragsteller:. Adresse:.. Telefon, tagsüber:. e-mail: Name der zu versichernden

Mehr

Allgemeine Zürich Bedingungen für die Feuerversicherung

Allgemeine Zürich Bedingungen für die Feuerversicherung Allgemeine Zürich Bedingungen für die Feuerversicherung (AFB 2002) Allgemeiner Teil Auf die Versicherung finden die Bestimmungen der Allgemeinen Zürich Bedingungen für die Sachversicherung (ABS) Anwendung.

Mehr

EP: und läuft. EP:Geräteschutz. 3 oder 5 Jahre Gerätevollschutz. Bei uns können Sie Elektrogeräte bis zu 60 Monate. schützen lassen.

EP: und läuft. EP:Geräteschutz. 3 oder 5 Jahre Gerätevollschutz. Bei uns können Sie Elektrogeräte bis zu 60 Monate. schützen lassen. EP: und läuft www.electronicpartner.at EP:Geräteschutz 3 oder 5 Jahre Gerätevollschutz. Bei uns können Sie Elektrogeräte bis zu 60 Monate schützen lassen. I. Produktinformation: Die Geräteschutzprodukte

Mehr

EURONICS Online-Vollschutzprodukte

EURONICS Online-Vollschutzprodukte Anhang A / V11 040809 EURONICS Online-Vollschutzprodukte I. Produktinformation Das EURONICS Vollschutzprodukt deckt durch einmalige Zahlung der Prämie beim Gerätekauf unvorhersehbare und plötzlich eintretende

Mehr

VERSICHERUNGEN FACHAUSDRÜCKE VON A BIS Z

VERSICHERUNGEN FACHAUSDRÜCKE VON A BIS Z A Angehörigenklausel Antrag Außenversicherung B Bewegungs- und Schutzkosten Brand Bündelversicherung D Dauerrabatt Schäden, die einer/einem nahen Angehörigen zugefügt werden, sind in der Regel von der

Mehr

Euronics Garantieverlängerung 5 Jahre

Euronics Garantieverlängerung 5 Jahre Euronics Garantieverlängerung 5 Jahre Mit dem einmaligen Kauf des Schutzbriefes schützen Sie Ihr gekauftes Gerät 5 Jahre lang vor Material- und Herstellungsfehlern sowie für viele weitere Schäden wie zum

Mehr

Pauschaldeklaration für die Gewerbliche Gebäudeversicherung

Pauschaldeklaration für die Gewerbliche Gebäudeversicherung Pauschaldeklaration für die Gewerbliche Gebäudeversicherung Soweit nichts anderes vereinbart ist, gelten die unter A - R genannten Kosten und Sachen für die beantragten Gefahren summarisch, d. h. in einer

Mehr

Produktinformationsblatt zur Risiko-Lebensversicherung (Basis-Schutz bzw. Comfort-Schutz)

Produktinformationsblatt zur Risiko-Lebensversicherung (Basis-Schutz bzw. Comfort-Schutz) Produktinformationsblatt zur Risiko-Lebensversicherung (Basis-Schutz bzw. Comfort-Schutz) Mit den nachfolgenden Informationen möchten wir Ihnen einen ersten Überblick über die von Ihnen berechnete Risiko-Lebensversicherung

Mehr

Innovative Elektronikversicherung für Rechenzentren

Innovative Elektronikversicherung für Rechenzentren Innovative Elektronikversicherung für Rechenzentren Seite 1 Inhalt Welche Auswirkungen haben Risiken auf Rechenzentren? Versicherung und ganzheitliches Risikomanagement Welche Versicherungsmöglichkeiten

Mehr

Der Hartlauer Löwenschutz

Der Hartlauer Löwenschutz Der Hartlauer Löwenschutz Computer Notebook Tablet Kamera Navigation Unterhaltungselektronik Medizinische Geräte LÖWENSCHUTZPRODUKTE ALLGEMEIN 3 JAHRE LÖWENSCHUTZ BASIC LÖWENSCHUTZ STANDARD LÖWENSCHUTZ

Mehr

GRAVIS Hardware-Schutz PRO für ios-geräte (HWSP-iOS)

GRAVIS Hardware-Schutz PRO für ios-geräte (HWSP-iOS) GRAVIS Hardware-Schutz PRO für ios-geräte (HWSP-iOS) Besondere Bedingungen zum GRAVIS Hardware-Schutz PRO für ios. Der 24 Monate Hardware-Schutz für Ihr iphone oder Ihr ipad und vergleichbare Geräte. I.

Mehr

Betriebsart. Straße, Haus-Nr. PLZ, Ort. auf nachstehendes Konto. Betriebsunterbrechung Einbruchdiebstahl. Leitungswasser Glasbruch

Betriebsart. Straße, Haus-Nr. PLZ, Ort. auf nachstehendes Konto. Betriebsunterbrechung Einbruchdiebstahl. Leitungswasser Glasbruch An Sach-Schadenanzeige Schaden-Nummer Versicherungsschein-Nummer Name des Versicherungsnehmers Telefon Fax Zuständig Herr Frau Anschrift Mobiltelefon Betriebsart Straße, Haus-Nr. PLZ, Ort E-Mail Die Entschädigung

Mehr

Mit dieser Polizze übernimmt die Raiffeisen Versicherung AG den beantragten Versicherungsschutz. - - ---E - -- -

Mit dieser Polizze übernimmt die Raiffeisen Versicherung AG den beantragten Versicherungsschutz. - - ---E - -- - 011354 00002/ 00006 0000952 Reden wir übers Leben. RaiHeisen~. Versicherungspolizze: 5354714-7 Meine Unfall-Vorsorge Freizeit- und Schulunfallversicherung (Beträge in Euro) Mit dieser Polizze übernimmt

Mehr

Zusatzbedingungen für die einfache Betriebsunterbrechungs- Versicherung (ZKBU 2010) Version 01.04.2014 GDV 0125

Zusatzbedingungen für die einfache Betriebsunterbrechungs- Versicherung (ZKBU 2010) Version 01.04.2014 GDV 0125 Zusatzbedingungen für die einfache Betriebsunterbrechungs- Versicherung (ZKBU 2010) Version 01.04.2014 GDV 0125 Unverbindliche Bekanntgabe des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft e. V.

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Allgemeine Geschäftsbedingungen SE7EN Immobilien GmbH Hofgasse 3 A - 6020 Innsbruck Tel.: +43(0)720 303 977 77 Fax: +43(0)720 303 977 99 Homepage: www.se7en-immobilien.com E-Mail: info@se7en-immobilien.com

Mehr

GRAVIS-Hardware-Schutz PRO für Computer und Displays (HWSP-C)

GRAVIS-Hardware-Schutz PRO für Computer und Displays (HWSP-C) GRAVIS-Hardware-Schutz PRO für Computer und Displays (HWSP-C) I. Produktinformation Die Geräteschutzprodukte GRAVIS Hardware- Schutz PRO für Computer und Displays decken durch eine einmalige Zahlung der

Mehr

EURONICS GERätESChUtz

EURONICS GERätESChUtz EURONICS GeräteSchutz I. Produktinformation Die Geräteschutzprodukte decken durch eine einmalige Zahlung der Prämie beim Kauf eines Neugerätes unvorhersehbare und plötzlich eintretende Hardwareschäden,

Mehr

IQ-Schutzbrief. Der IQ-Schutzbrief ist erhältlich in ausgewählten telering- und Markenprofi-Fachgeschäften. Jahre Garantie

IQ-Schutzbrief. Der IQ-Schutzbrief ist erhältlich in ausgewählten telering- und Markenprofi-Fachgeschäften. Jahre Garantie IQ-Schutzbrief Jahre Garantie Der IQ-Schutzbrief ist erhältlich in ausgewählten telering- und Markenprofi-Fachgeschäften Versicherungsbetreuer und Ansprechpartner für alle Fragen zu den Schutzprodukten

Mehr

hartlauer.at Der Hartlauer Löwenschutz Handy & Smartphone Gut beraten bei FOTO, HANDY, OPTIK und HÖRGERÄTEN. hartlauer.at

hartlauer.at Der Hartlauer Löwenschutz Handy & Smartphone Gut beraten bei FOTO, HANDY, OPTIK und HÖRGERÄTEN. hartlauer.at Der Hartlauer Löwenschutz Handy & Smartphone LÖWENSCHUTZPRODUKTE HANDY 3 JAHRE LÖWENSCHUTZ BASIC HANDY LÖWENSCHUTZ STANDARD HANDY LÖWENSCHUTZ EXKLUSIV HANDY Materialfehler ja ja ja Herstellungsfehler ja

Mehr

Der Versicherungsschutz der PayLife Business Classic Karten

Der Versicherungsschutz der PayLife Business Classic Karten Mit Sicherheit mehr Vorteile Der Versicherungsschutz der PayLife Business Classic Karten r hutz fü c S r e d en e Umfass ichen Einkäuf rufl Ihre be Für Ihren geschäftlichen Alltag: weltweiter Einkaufsschutz

Mehr

1. Auf eine Buchungsanfrage des Gastes hin kommt mit entsprechender Buchungsbestätigung des Hotels ein Vertrag zustande.

1. Auf eine Buchungsanfrage des Gastes hin kommt mit entsprechender Buchungsbestätigung des Hotels ein Vertrag zustande. AGB Arena Stadthotels GmbH, Frankfurt/M. Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Hotelaufnahmevertrag I. Geltungsbereich 1. Diese Geschäftsbedingungen (nachfolgend AGB ) gelten für Hotelaufnahme Verträge

Mehr

Die Rechtsstellung des Geschädigten gegenüber HGB- und CMR-Verkehrshaftungsversicherer

Die Rechtsstellung des Geschädigten gegenüber HGB- und CMR-Verkehrshaftungsversicherer Die Rechtsstellung des Geschädigten gegenüber HGB- und CMR-Verkehrshaftungsversicherer Tagung der DGTR 2013 in Bremen RA Peter Hans Engelmann, Nürnberg Gliederung Einleitung Rechtslage ohne drittschützendes

Mehr

Geräteschutz. Lebe lieber sorgenfrei! ab 19 90. Einmalige Prämie. Schützen Sie Ihre Geräte 3 oder 5 Jahre lang!

Geräteschutz. Lebe lieber sorgenfrei! ab 19 90. Einmalige Prämie. Schützen Sie Ihre Geräte 3 oder 5 Jahre lang! Geräteschutz Schützen Sie Ihre Geräte 3 oder 5 Jahre lang! Lebe lieber sorgenfrei! Einmalige Prämie ab 19 90 1 I. Produktinformation Die Geräteschutzprodukte decken durch eine einmalige Zahlung der Prämie

Mehr

Produktinformationsblatt

Produktinformationsblatt Produktinformationsblatt Reisekomplettschutz Komfort mit Selbstbeteiligung der BD24 Berlin Direkt Versicherung AG Dieses Produktinformationsblatt soll Ihnen einen Überblick über Ihre gewünschte Versicherung

Mehr

Vorwort A. Systematische Einordnung der Sachversicherung 1 B. Grundbegriffe und Deckungen im Überblick 5

Vorwort A. Systematische Einordnung der Sachversicherung 1 B. Grundbegriffe und Deckungen im Überblick 5 Inhaltsverzeichnis Vorwort A. Systematische Einordnung der Sachversicherung 1 B. Grundbegriffe und Deckungen im Überblick 5 I. Grundbegriffe 5 II. Deckungen im Überblick 7 1. Zweige der klassischen Sachversicherung

Mehr

GRAVIS Hardware-Schutz PRO für ios-geräte (HWSP-iOS)

GRAVIS Hardware-Schutz PRO für ios-geräte (HWSP-iOS) GRAVIS Hardware-Schutz PRO für ios-geräte (HWSP-iOS) Besondere Bedingungen zum GRAVIS Hardware-Schutz PRO für ios. Der 24 Monate Hardware-Schutz für Ihr iphone oder Ihr ipad und vergleichbare Geräte. I.

Mehr

MARKEL PRO M&A. Fragebogen. Fragebogen Markel Pro M&A. www.markelinternational.de Seite 1 von 7

MARKEL PRO M&A. Fragebogen. Fragebogen Markel Pro M&A. www.markelinternational.de Seite 1 von 7 MARKEL PRO M&A Fragebogen Fragebogen Markel Pro M&A Fragebogen zur käuferseitigen Markel Pro M&A-Versicherung von Gewährleistungs- und Freistellungsansprüchen aus Unternehmenskaufverträgen www.markelinternational.de

Mehr

Versicherungsbedingungen für s Mobile Protect Business

Versicherungsbedingungen für s Mobile Protect Business Versicherungsbedingungen für s Mobile Protect Business 1 Versicherungsumfang / versicherte Geräte 2 Versicherte Gefahren 3 Beginn und Dauer des Versicherungsschutzes / Kündigung 4 Bezugsrecht 5 Ausschlüsse

Mehr