Tag des Wohnens. SituaJon auf dem Berliner Wohnungsmarkt und besondere Angebote der Wohnungsunternehmen

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Tag des Wohnens. SituaJon auf dem Berliner Wohnungsmarkt und besondere Angebote der Wohnungsunternehmen"

Transkript

1 Tag des Wohnens SituaJon auf dem Berliner Wohnungsmarkt und besondere Angebote der Wohnungsunternehmen BBU Verband Berlin- Brandenburgischer Wohnungsunternehmen e.v. Lentzeallee Berlin Tel Fax Dr. David Eberhart Leiter Kommunika.on, BBU Verband Berlin- Brandenburgischer Wohnungsunternehmen e.v. Berlin, den 4. September 2015

2 Vermieterstruktur in Berlin 11,3% GenossenschaEen: ca Wohnungen 58,8% 12,5% 17,5% Private Wohnungsunternehmen: ca Wohnungen Städ.sche Wohnungsunternehmen ca Wohnungen Sons.ge Vermieter Insgesamt: rd. 1,6 Mio. Mietwohnungen in Berlin, davon rd (40 %) bei BBU- Mitgliedsunternehmen 2

3 BBU- Mitgliedsunternehmen: Wohnungen in ganz Berlin Zehlendorf = Lichtenberg =

4 Bevölkerungsentwicklung: Realität hängt Prognose ab Vergleich der Prognosevarianten des Stadtentwicklungsplans (StEP) Wohnen mit der tatsächlichen Bevölkerungs- entwicklung,

5 Berliner Studentenleben: Bezahlbarer! Monatliche Kosten eines WG- Zimmers, einige große Uni- Städte im Vergleich München Frankfurt/M Stu`gart Freiburg Konstanz Heidelberg Tübingen Hamburg Berlin Quelle: wg- suche.de, Tag des Wohnens WohnungsmarktsituaJon in Berlin 5

6 Zuzug: Vor allem in Innenstadtlagen Fast 55 Prozent der Wohnungsgesuche konzentriert sich auf den S- Bahn- Ring BBU, Quelle: Immoscout24, Berechnungen der RegioKontext GmbH 6

7 Freie Wohnungen: Eher noch in Randbezirken Am höchsten: Schöneberg (3,4%) und Zehlendorf (3,2%) Am niedrigsten: Friedrichshain und Köpenick (jeweils 0,9%) 7

8 Friedrichshain- Kreuzberg: Umzüge nur noch alle 20 Jahre Am höchsten: Hellersdorf (7,7%) und Spandau(7,3%) Am niedrigsten: Mi`e und Kreuzberg (jeweils 4,6%) 8

9 Mieten: Das kostete Ende 2014 eine BBU- Wohnung bei Neueinzug 9

10 Grün und bezahlbar im Norden: Reinickendorf Bevölkerung: in 11 Ortsteilen BBU- Bestandsmiete: 5,18 /m 2 BBU- Leerstand: 2,9 % Prägend: Alte Industriearchitektur, Altbaubestand, Märkisches Viertel 10

11 Abwechslungsreich im Nordosten: Pankow Bevölkerung: in 13 Ortsteilen BBU- Bestandsmiete: 5,23 /m 2 BBU- Leerstand: 1,6 % Prägend: Gründerzeitbebauung, Stadtplätze, schnelles Bevölkerungswachstum ngsmarkt Berlin 11

12 Neues In- Viertel : Lichtenberg Bevölkerung: in 10 Ortsteilen BBU- Bestandsmiete: 5,43 /m 2 BBU- Leerstand: 1,4 % Prägend: Pla`enbauten, aber auch Gründerzeitgebäude 12

13 Urban und günsjg: Marzahn- Hellersdorf Bevölkerung: in 5 Ortsteilen BBU- Bestandsmiete: 4,81 /m 2 BBU- Leerstand: 2,1 % Prägend: Sehr viel Grün, modernisierte Pla`enbauten, gute Infrastruktur 13

14 Facebenreich und nah am Wasser: Treptow- Köpenick Bevölkerung: in 15 Ortsteilen BBU- Bestandsmiete: 5,32 /m 2 BBU- Leerstand: 1,2 % Prägend: Viel Wasser und Naherholung, Gründerzeit- und Pla`enbauten 14

15 Steht für MulJkulJ: Neukölln Bevölkerung: in 5 Ortsteilen BBU- Bestandsmiete: 5,19 /m 2 BBU- Leerstand: 1,9 % Prägend: Großstäd.sch im Norden, ländlich im Süden 15

16 Weltoffen und beliebt: Tempelhof- Schöneberg Bevölkerung: in 6 Ortsteilen BBU- Bestandsmiete: 5,24 /m 2 BBU- Leerstand: 2,9 % Prägend: Gründerzeitbebauung, Szeneviertel, Tempelhofer Feld, im Süden aufgelockert 16

17 Großzügig und städjsch: Steglitz- Zehlendorf Bevölkerung: in 7 Ortsteilen BBU- Bestandsmiete: 5,67 /m 2 BBU- Leerstand: 2,7 % Prägend: Zehlendorf eher weitläufig, Steglitz sehr urban 17

18 Selbstbewusst und günsjg: Spandau Bevölkerung: in 9 Ortsteilen BBU- Bestandsmiete: 5,19 /m 2 BBU- Leerstand: 3,1 % Prägend: Wasserlagen, sehr abwechslungsreiche Bebauungsstruktur 18

19 Enorme Bandbreite: Charlobenburg- Wilmersdorf Bevölkerung: in 7 Ortsteilen BBU- Bestandsmiete: 5,82 /m 2 BBU- Leerstand: 1,4 % Prägend: Gründerzeitlich, teilweise mondän (Ku Damm), aber auch einfache Wohnlagen 19

20 MagneJsch: Mibe Bevölkerung: in 6 Ortsteilen BBU- Bestandsmiete: 5,42 /m 2 BBU- Leerstand: 1,7 % Prägend: Starke Kontraste in der Bebauung, Nahtstelle zwischen Ost und West 20

21 Der Jüngste: Friedrichshain- Kreuzberg Bevölkerung: in 2 Ortsteilen BBU- Bestandsmiete: 5,42 / m 2 BBU- Leerstand: 1,7 % Prägend: Jüngster Bezirk Berlins (Altersdurchschni`: 37 Jahre, Berlin: 43 Jahre), Szeneviertel, dynamisch 21

22 Checkliste zur eigenen Wohnung þ Entscheidung für Studienort Klärung evtl. ZwischenunterkunE? Klärung Voraussetzungen Wohnungssuche: Wo will ich wohnen? Wie will ich wohnen? Was kann ich mir leisten? Wohnungssuche: Wie suche ich? Wohnungsfindung: Besich.gung und Bewerbung (!) Wohnung gefunden: Mietvertrag und Einzug 22

23 Checkliste zur eigenen Wohnung u u Zwischenunterkung: Freunde/Verwandte/Hostels, vielleicht auch etwas außerhalb Berlins? Klärung Voraussetzung Wohnungssuche: Wo will ich wohnen? - > Lage, Lage, Lage: Bezirk, Envernung Ausbildungsstä`e, Infrastruktur (Anbindung ÖPNV, Immissionen, Einkaufen, Sport, Erholung) Wie will ich wohnen? - > Wohnungen als Selbstausdruck: WG oder allein, Alt- /Neubau, OG/EG, Aussta`ung (Aufzug, Bad, Balkon, Küche) Was kann ich mir leisten? - > Höhe des Budgets: Was habe ich für Miete und Nebenkosten monatlich realis.scherweise zur Verfügung? Kau.on? GenossenschaEsanteile? Kosten für Renovierung, Umzug, Einrichtung? Faustregel - > Die Warmmiete sollte nicht mehr als ein Dri`el des Monatseinkommens beanspruchen! Anspruch auf Wohngeld? BAföG? Kindergeld? - > Prüfen und frühzei.g beantragen! 23

24 Checkliste zur eigenen Wohnung u Wohnungssuche: Wie suche ich? Frühzei.g! Im Freundeskreis (z.b. Nachmiete) (Angebote der sechs landeseigenen Wohnungsunternehmen für junge Leute) Immobiliensuchseiten: Immoscout24, ImmoWelt, Immonet, wohnungsbaugenossenschaeen, mietenistcleverer Direkt auf den Internetseiten von Wohnungsunternehmen: z.b. bbg, berlinovo, degewo, GESOBAU, Gewobag, HOWOGE, STADT UND LAND, WBM, WGLi, 1892 eg, - > vielfach besondere Angebote für junge Leute Direktes Vorsprechen (und Abgabe von Bewerbungsunterlagen) bei den Kundenzentren der Wohnungsunternehmen Nicht zu stark auf einen Standort oder einen Wohnungstyp festlegen - > Großsiedlungen? Randlagen? Warum nicht Brandenburg? 24

25 Brandenburg? Brandenburg! Berlin- Berliner Umland: Neuvertragsmieten im Vergleich 25

26 Brandenburg? Brandenburg! Hauptstadtregion: Leerstand im Vergleich Weiterer Metropolenraum: 10,6 % (10,6) Berliner Umland: 2,5 % (2,7) Land Brandenburg insgesamt: 8,2 % (8,3) Tag des Wohnens 2015 Wohnungsmarkt Berlin 26

27 Checkliste zur eigenen Wohnung u u Wohnungsfindung: BesichJgung - > Beachten/Fragen: Besich.gung sollte bei gutem Tageslicht stayinden Wie hoch waren Ne`okaltmiete und Nebenkosten des Vormieters? Fenster und Türen dicht? Aussta`ung: Bad ok, Einbauküche? Wie wird geheizt (Zentral/GEH, Fernwärme/Gas/Öl/Strom/Kohle)? Medienversorgung: Kabel? Antenne? Anschlüsse? Hausmeister? Nachbarn? Haus.ere? Wohnungsfindung: Bewerbung - > Wie auf einen Job! Anschreiben mit kurzer Vorstellung und Begründung des Interesses ElternbürgschaE, BankbürgschaE Mietschuldenfreiheitsbescheinigung (so vorhanden) Schufa- Bescheinigung Einkommensnachweise (z.b. BAföG oder Elternbescheinigung) 27

28 Checkliste zur eigenen Wohnung u u u Wohnung gefunden: Mietvertrag Mietvertrag zur Sicherheit vor UnterschriE gegenlesen lassen Bei Wohnungsübergabe: Sorgfäl.ge Dokumenta.on des Wohnungszustandes! Wohnung gefunden: Einzug Bei Renovierung: Zeitplanung! Vorstellen bei Hausmeister und NachbarschaE Telefon, Strom, Gas anmelden WICHTIG: Hausrat- und HaEpflichtversicherung abschließen Rundfunkbeitrag anmelden Ummelden beim Bürgeramt (Vermieterbestä.gung erforderlich) NachsendeauErag Nicht vergessen: Ab jetzt muss alles (z.b. Energie) selbst bezahlt werden! 28

29 Viel Erfolg bei der Wohnungssuche! 29

Tag des Wohnens. Situation auf dem Berliner Wohnungsmarkt und besondere Angebote der Wohnungsunternehmen

Tag des Wohnens. Situation auf dem Berliner Wohnungsmarkt und besondere Angebote der Wohnungsunternehmen Tag des Wohnens Situation auf dem Berliner Wohnungsmarkt und besondere Angebote der Wohnungsunternehmen Verband Berlin-Brandenburgischer Wohnungsunternehmen e.v. Lentzeallee 107 14195 Berlin Tel. 030-897

Mehr

Friedrichshain.Kreuzberg!setzt!dieses!Fachstellenkonzept!aus!Personalmangel!gegenwärtig!nicht!mehr!um.!

Friedrichshain.Kreuzberg!setzt!dieses!Fachstellenkonzept!aus!Personalmangel!gegenwärtig!nicht!mehr!um.! Synopse(zu(den(Berichten(der(Bezirke(auf(die(Berichtswünsche(der(PIRATEN(in(der(42.(Sitzung( des(hauptausschusses(vom(27.09.2013(zur(sitzung(des(ua(bezirke(am(25.11.2013( Bericht(der(Bezirke( Charlottenburg.Wilmersdorf:http://www.parlament.berlin.de/ados/17/Haupt/vorgang/h17.1000.I.3.v.pdf

Mehr

BBU-MARKTMONITOR 2013 Daten und Trends des Wohnimmobilienmarktes Berlin-Brandenburg

BBU-MARKTMONITOR 2013 Daten und Trends des Wohnimmobilienmarktes Berlin-Brandenburg 7 PRESSEGESPRÄCH: BBU-MARKTMONITOR 2013 Daten und Trends des Wohnimmobilienmarktes Berlin-Brandenburg Donnerstag, den 16. Januar 2014 Maren Kern BBU-Vorstand DER MIETWOHNUNGSMARKT IM FAKTEN-CHECK Berlin

Mehr

JAHRESPRESSEKONFERENZ BERLIN des BBU Verband Berlin-Brandenburgischer Wohnungsunternehmen e. V.

JAHRESPRESSEKONFERENZ BERLIN des BBU Verband Berlin-Brandenburgischer Wohnungsunternehmen e. V. JAHRESPRESSEKONFERENZ BERLIN des BBU Verband Berlin-Brandenburgischer Wohnungsunternehmen e. V. am Donnerstag, den 22. Mai 2014 *SPERRFRIST 22.05.2014, 10:00 Uhr* Maren Kern Vorstand BBU Verband Berlin-Brandenburgischer

Mehr

Akzeptanz des Tourismus in Berlin

Akzeptanz des Tourismus in Berlin Akzeptanz des Tourismus in Berlin Ergebnisse einer repräsentativen Meinungsumfrage 01 visitberlin.de Wie gern leben Berliner in Berlin? 9 % der Berliner leben gern in der Hauptstadt. 6 % (eher) gern (eher)

Mehr

Obdachlosenunterbringung(

Obdachlosenunterbringung( SynopsezudenBerichtenderBezirkeaufdieBerichtswünschederPIRATENinder42.SitzungdesHauptausschusses vom27.09.2013zursitzungdesuabezirkeam25.11.2013 16 Obdachlosenunterbringung( Kapazitätsplanung(bei(der(Obdachlosenunterbringung(

Mehr

Wohnen und Abheben Attraktive Angebote im Umfeld des Airport Berlin Brandenburg International (BBI)

Wohnen und Abheben Attraktive Angebote im Umfeld des Airport Berlin Brandenburg International (BBI) degewo AG Potsdamer Straße 60 10785 Berlin Tel.: 030 26485-0 Fax: 030 26485-4320 www.degewo.de Wohnen und Abheben Attraktive Angebote im Umfeld des Airport Berlin Brandenburg International (BBI) BBI-Perspektiven

Mehr

Vermietung. Kati Molin - Fotolia.com. Oberschöneweide, Berlin Köpenick

Vermietung. Kati Molin - Fotolia.com. Oberschöneweide, Berlin Köpenick Vermietung Kati Molin - Fotolia.com Oberschöneweide, Berlin Köpenick Macrostandort A 10 Berliner Ring / Hamburg / Rostock Berliner Ring A 10 Stettin / Prenzlau Flughafen Tegel REINICKENDORF PANKOW LICHTENBERG

Mehr

Einwohnermeldeämter in Berlin

Einwohnermeldeämter in Berlin Einwohnermeldeämter in Berlin Anschrift Einwohnermeldeamt Berlin Mitte: Rathaus Mitte Karl-Marx-Allee 31 10178 Berlin Telefon Zu den Sprechzeiten: 030 / 901-843-210 Callcenter: 030 / 901-843-210 Fax 030

Mehr

Mit Sicherheit in die Zukunft: Die BBB BÜRGSCHAFTSBANK zu Berlin-Brandenburg GmbH

Mit Sicherheit in die Zukunft: Die BBB BÜRGSCHAFTSBANK zu Berlin-Brandenburg GmbH Mit Sicherheit in die Zukunft: Die BBB BÜRGSCHAFTSBANK zu Berlin-Brandenburg GmbH Fördertag Berlin-Brandenburg 2012 06.06.2012 Michael Wowra, Hans Witkowski 1 Partnerschaft auf vernünftiger Basis: Wir

Mehr

Modernisierung von Plattenbauten in Berlin Ziele, Herangehen, Ergebnisse. Dr. phil. Dr.-Ing. Bernd Hunger

Modernisierung von Plattenbauten in Berlin Ziele, Herangehen, Ergebnisse. Dr. phil. Dr.-Ing. Bernd Hunger Modernisierung von Plattenbauten in Berlin Ziele, Herangehen, Ergebnisse Dr. phil. Dr.-Ing. Bernd Hunger St. Petersburg, 21.April 2009 Fast jeder zweite Stadtbewohner in Mittel- und Osteuropa wohnt im

Mehr

Übersicht Notaufnahmen/Rettungsstellen in Berlin. Spandauer Damm 130. Caspar Theyß Str. 27 29 14193 Berlin

Übersicht Notaufnahmen/Rettungsstellen in Berlin. Spandauer Damm 130. Caspar Theyß Str. 27 29 14193 Berlin Charlottenburg Wilmersdorf DRK Kliniken Berlin Westend Spandauer Damm 130 www.drk kliniken berlin.de (030) 30 35 40 04 14050 Berlin Martin Luther Krankenhaus (030) 89 55 0 (030) 89 55 31 50 Schlosspark

Mehr

zu Hause Zur Profilierung und Stärkung des Konzerns tragen neben der Muttergesellschaft STADT

zu Hause Zur Profilierung und Stärkung des Konzerns tragen neben der Muttergesellschaft STADT Neukölln, Pintschallee eit 1924 steht die STADT UND LAND Wohnbauten-Gesellschaft mbh für Seriosität und Kompetenz am Berliner Immobilienmarkt. Sie gehört zu den großen städtischen Wohnungsunternehmen der

Mehr

Einzug leicht gemacht! Das degewo-einzugspaket für Neumieter

Einzug leicht gemacht! Das degewo-einzugspaket für Neumieter Einzug leicht gemacht! Das degewo-einzugspaket für Neumieter Willkommen 3 Unsere Angebote für Ihren Einzug Umzugs-Flatrate das Pauschalangebot für Ihren Umzug 4 Miet-Transporter & LKW von Hertz 5 Handwerker

Mehr

Einzug leicht gemacht! Das degewo-einzugspaket für Neumieter

Einzug leicht gemacht! Das degewo-einzugspaket für Neumieter Einzug leicht gemacht! Das degewo-einzugspaket für Neumieter Unsere Angebote für Ihren Einzug Umzugs-Flatrate das Pauschalangebot für Ihren Umzug 4 Miet-Transporter & LKW von Hertz 5 Handwerker Ihres Vertrauens

Mehr

international campus berlin IM KINDL QUARTIER

international campus berlin IM KINDL QUARTIER international campus berlin IM KINDL QUARTIER BERLIN Berlin ist mit 3,4 Millionen Einwohnern die größte Stadt Deutschlands, die zweitgrößte Stadt der Europäischen Union (nach Einwohnern) und ein bedeutendes

Mehr

Internetveröffentlichung von Erfahrungsberichten der Patientenfürsprecher*innen nach

Internetveröffentlichung von Erfahrungsberichten der Patientenfürsprecher*innen nach Drucksache 17 / 12 475 Kleine Anfrage 17. Wahlperiode Kleine Anfrage des Abgeordneten Dr. Simon Weiß (PIRATEN) vom 29. Juli 2013 (Eingang beim Abgeordnetenhaus am 31. Juli 2013) und Antwort Internetveröffentlichung

Mehr

die Altbauwohnung, -en: Wohnung in einem Haus, das vor dem ersten Weltkrieg gebaut wurde

die Altbauwohnung, -en: Wohnung in einem Haus, das vor dem ersten Weltkrieg gebaut wurde WORTSCHATZ WOHNUNGSSUCHE die Ablöse (meist nur Singular): In Deutschland gehört die Küche normalerweise nicht dem Vermieter, sondern dem Mieter. Manchmal muss man als Mieter die Küche in der Wohnung kaufen,

Mehr

Strukturwandel des Wohnens im Alter Berlin

Strukturwandel des Wohnens im Alter Berlin Fachtagung Friedrich Ebert Stiftung Strukturwandel des Wohnens im Alter Berlin Annamaria Schwedt Berlin, 23. Juni 2006 empirica ag Kurfürstendamm 234 10719 Berlin www.empirica-institut.de Themen empirica

Mehr

Ich ziehe um! Teil 1: Ich suche eine neue Wohnung. Ein Heft in Leichter Sprache

Ich ziehe um! Teil 1: Ich suche eine neue Wohnung. Ein Heft in Leichter Sprache Ich ziehe um! Teil 1: Ich suche eine neue Wohnung Ein Heft in Leichter Sprache 02 Impressum Diese Menschen haben das Heft gemacht. In schwerer Sprache heißt das Impressum. Dieses Heft kommt von der Abteilung

Mehr

Perfekte Altersvorsorge in Berlin- Lichtenberg!!

Perfekte Altersvorsorge in Berlin- Lichtenberg!! Perfekte Altersvorsorge in Berlin- Lichtenberg!! Living in Berlin e.k. Hönower Straße 72, 12623 Berlin 1/11 Eckdaten Objektart Anlage-/Investmentobjekte Energieausweistyp Verbrauchsausweis Baujahr 1927

Mehr

Wortschatz zum Thema: Wohnen

Wortschatz zum Thema: Wohnen 1 Wortschatz zum Thema: Wohnen Rzeczowniki: das Haus, die Häuser das Wohnhaus das Hochhaus das Doppelhaus die Doppelhaushälfte, -n das Mietshaus das Bauernhaus / das Landhaus das Mehrfamilienhaus das Sommerhaus

Mehr

Senatsverwaltung für Finanzen Berlin, den 14. Mai 2014 IV A HB 5100 4/2014 Tel.: 9020-2039 Alexander.Grytz@senfin.berlin.de

Senatsverwaltung für Finanzen Berlin, den 14. Mai 2014 IV A HB 5100 4/2014 Tel.: 9020-2039 Alexander.Grytz@senfin.berlin.de Senatsverwaltung für Finanzen Berlin, den 14. Mai 2014 IV A HB 5100 4/2014 Tel.: 9020-2039 Alexander.Grytz@senfin.berlin.de An den Vorsitzenden des Hauptausschusses über den Präsidenten des Abgeordnetenhauses

Mehr

Mit Sicherheit in die Zukunft

Mit Sicherheit in die Zukunft Mit Sicherheit in die Zukunft Fördertag Berlin-Brandenburg 2011 08.06.2011 Michael Wowra, Hans Witkowski BBB Bürgschaftsbank zu Berlin-Brandenburg GmbH 1 Partnerschaft auf vernünftiger Basis: Wir verbürgen

Mehr

Öffnungszeiten: Mo- Fr 11-19 Uhr, Sa 11-16 Uhr. Öffnungszeiten: Mo- Fr 11-19 Uhr, Sa 11-16 Uhr. Öffnungszeiten: Mo- Sa von 10-21 Uhr

Öffnungszeiten: Mo- Fr 11-19 Uhr, Sa 11-16 Uhr. Öffnungszeiten: Mo- Fr 11-19 Uhr, Sa 11-16 Uhr. Öffnungszeiten: Mo- Sa von 10-21 Uhr Charlottenburg- Wilmersdorf City- Laden in Wilmersdorf Joachim- Friedrich- Straße 46, 10711 Berlin Tel. (030) 890 496 491 Nähe S- Bahnhof Halensee / am Kurfürstendamm City- Boutique in Charlottenburg Neue

Mehr

BBU-MARKTMONITOR 2015 Daten und Trends Wohnimmobilienmarkt Berlin-Brandenburg

BBU-MARKTMONITOR 2015 Daten und Trends Wohnimmobilienmarkt Berlin-Brandenburg 7 PRESSEGESPRÄCH: BBU-MARKTMONITOR 2015 Daten und Trends Wohnimmobilienmarkt Berlin-Brandenburg Donnerstag, den 19. November 2015 *SPERRFRIST 19.11.2015, 10:30 Uhr* Maren Kern BBU-Vorstand Herausforderung:

Mehr

Mit Sicherheit in die Zukunft: Die BBB BÜRGSCHAFTSBANK zu Berlin-Brandenburg GmbH

Mit Sicherheit in die Zukunft: Die BBB BÜRGSCHAFTSBANK zu Berlin-Brandenburg GmbH Mit Sicherheit in die Zukunft: Die BBB BÜRGSCHAFTSBANK zu Berlin-Brandenburg GmbH Fördertag Berlin-Brandenburg 2013 06.06.2013 Michael Wowra, Hans Witkowski 1 Partnerschaft auf vernünftiger Basis: Wir

Mehr

Schuldner- und Rechtsberatung

Schuldner- und Rechtsberatung Modul 4 Leihst Du noch oder sparst Du schon? Banken, Finanzierung und Kredite Baustein B4 Schuldner- und Ziel: Wissensvermittlung zu Möglichkeiten von seriöser, kostenloser Schuldner- und Insolvenzberatung

Mehr

Forderungsmanagement. in der Praxis am Beispiel der degewo. Volker Bussler, Leiter. Forderungsmanagement. September 2013

Forderungsmanagement. in der Praxis am Beispiel der degewo. Volker Bussler, Leiter. Forderungsmanagement. September 2013 Forderungsmanagement in der Praxis am Beispiel der degewo Volker Bussler, Leiter Forderungsmanagement September 2013 Kurzporträt degewo 2004 Seite 2 Bestandsschwerpunkte der degewo 2005 1 2 Wedding 8.995

Mehr

Mit Sicherheit in die Zukunft: Die BBB BÜRGSCHAFTSBANK zu Berlin-Brandenburg GmbH

Mit Sicherheit in die Zukunft: Die BBB BÜRGSCHAFTSBANK zu Berlin-Brandenburg GmbH Mit Sicherheit in die Zukunft: Die BBB BÜRGSCHAFTSBANK zu Berlin-Brandenburg GmbH BPW - Finanzforum Gründung finanzieren 30.März 2011, Mathias Wendt 1 Gemeinsam seit 50 Jahren: Spitzenleistungen Hand in

Mehr

Orientierungsrahmen für Gewerbemieten in Berlin 10/2007

Orientierungsrahmen für Gewerbemieten in Berlin 10/2007 Orientierungsrahmen für Gewerbemieten in Berlin 10/2007 Seite Wichtige Vorbemerkungen 2 Büro- und 3 Gewerberäume für Einzelhandel, Dienstleistungen und Gastronomie 5 Hallen, Lager, Werkstätten und Fabriketagen

Mehr

Nationaler Kongress, 4. März 2016 Fachexkursionen

Nationaler Kongress, 4. März 2016 Fachexkursionen Nationaler Kongress, 4. März 2016 Fachexkursionen Zum Abschluss des Kongresses konnten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer an Exkursionen in verschiedene Berliner Stadtgebiete teilnehmen. Fachexkursion

Mehr

Forderungsmanagement. in der Praxis am Beispiel der degewo. Volker Bussler, Leiter. Forderungsmanagement. Februar 2009

Forderungsmanagement. in der Praxis am Beispiel der degewo. Volker Bussler, Leiter. Forderungsmanagement. Februar 2009 Forderungsmanagement in der Praxis am Beispiel der degewo Volker Bussler, Leiter Forderungsmanagement Februar 2009 Kurzporträt degewo 2004 Seite 2 Bestandsschwerpunkte der degewo 2005 1 2 Wedding 8.995

Mehr

Tage der offenen Tür im Schuljahr 2015/16

Tage der offenen Tür im Schuljahr 2015/16 Annie Heuser Schule, Samstag, 10.10.2015, 10.00 14.00 Uhr, Monatsfeier und Tag der offenen Tür Samstag, 21.11.2015, 14.00 18.00 Uhr, Wintermarkt Montag, 25.01.16, 20.00 Uhr, Infoabend Oberstufe: Abschlüsse

Mehr

BBB: Bürgschaften für den Mittelstand in Berlin

BBB: Bürgschaften für den Mittelstand in Berlin BBB: Bürgschaften für den Mittelstand in Berlin BPW Finanzforum Sicherheiten für Ihren Kredit 13.03.2014, Mathias Wendt 1 Bürgschaften und Garantien bis: 1,25 Mio. EUR, keine Untergrenze für: kleine und

Mehr

ROGERS: WOHNGLÜCK - IHRE NEUE WOHNUNG MIT SEHR GUTER AUS- STATUNG

ROGERS: WOHNGLÜCK - IHRE NEUE WOHNUNG MIT SEHR GUTER AUS- STATUNG ROGERS: WOHNGLÜCK - IHRE NEUE WOHNUNG MIT SEHR GUTER AUS- STATUNG 81476 München Details externe Objnr Objektart Objekttyp Nutzungsart Vermarktungsart Außen-Provision Forstenried-2M1302-1 Wohnung Etagenwohnung

Mehr

Ansprechpartner für das Förderverfahren Zukunftsinitiative Stadtteil

Ansprechpartner für das Förderverfahren Zukunftsinitiative Stadtteil Soziale Stadt: Ansprechpartner für das Förderverfahren Zukunftsinitiative Stadtteil Bezirk Quartier Quartiersbüro Friedrichshain- Kreuzberg Mariannenplatz Naunynstraße 73, 10997 Berlin Tel.: 030-6120-1880

Mehr

Auszubildende in der Berliner Verwaltung und den landeseigenen Unternehmen

Auszubildende in der Berliner Verwaltung und den landeseigenen Unternehmen Drucksache 17 / 17 385 Schriftliche Anfrage 17. Wahlperiode Schriftliche Anfrage des Abgeordneten Alexander Spies (PIRATEN) vom 17. November 2015 (Eingang beim Abgeordnetenhaus am 18. November 2015) und

Mehr

Schach. für Kinder und Jugendliche in Berlin

Schach. für Kinder und Jugendliche in Berlin Schach für Kinder und Jugendliche in Berlin INFORMATIONEN UND ADRESSEN Stand: 04.10.2012 Schachjugend in Berlin Ausgewählte Vereine mit Jugendarbeit: In der folgenden Liste ist nur ein kleiner Teil der

Mehr

Ein Wegweiser aus den Mietschulden Ihr Partner in finanziellen Notsituationen

Ein Wegweiser aus den Mietschulden Ihr Partner in finanziellen Notsituationen Ein Wegweiser aus den Mietschulden Ihr Partner in finanziellen Notsituationen Wir hören zu nicht weg Kontakt Wir können: Informieren Prävention leisten Gemeinsame Lösungen mit Ihnen erarbeiten z. B. Ratenvereinbarungen

Mehr

Kundenbindung und Kundenorientierung im Internet

Kundenbindung und Kundenorientierung im Internet BBU Wettbewerb 2012 Kundenbindung und Kundenorientierung im Internet Bewerbungsunterlagen Verband Berlin-Brandenburgischer Wohnungsunternehmen e.v. Lentzeallee 107 14195 Berlin Tel. 030-897 81-0 Fax. 030-897

Mehr

Dieser Text richtet sich an chinesische Studienbewerber (Reguläres Studium) (Stand: 28.01.2014)

Dieser Text richtet sich an chinesische Studienbewerber (Reguläres Studium) (Stand: 28.01.2014) Wie früh ist früh? Wohnplatzbewerbung ohne Zulassung! Dieser Text richtet sich an chinesische Studienbewerber (Reguläres Studium) (Stand: 28.01.2014) Yingchen Li, Jens Vinnen Wohnungssuche Die chinesischen

Mehr

IMMOBILIENMENSCHEN - Möblierte 2 Zi. Dachgeschoss und Schlafgalerie - flexible Mietdauer ab 4 Monate!

IMMOBILIENMENSCHEN - Möblierte 2 Zi. Dachgeschoss und Schlafgalerie - flexible Mietdauer ab 4 Monate! Broschüre IMMOBILIENMENSCHEN - Möblierte 2 Zi. Dachgeschoss und Schlafgalerie - flexible Mietdauer ab 4 Monate! EXPOSÉ IMMOBILIENMENSCHEN - Möblierte 2 Zi. Dachgeschoss und Schlafgalerie - flexible Mietdauer

Mehr

Wohnsituation in Leipzig

Wohnsituation in Leipzig Repräsentative Bevölkerungsbefragung im Auftrag von Wüstenrot & Württembergische Studiendesign Zielsetzung Derzeitige Wohnform und die Einschätzung der Bürger zur Grundgesamtheit / Zielgruppe Bevölkerung

Mehr

IBB Wohnungsmarktbarometer 2014

IBB Wohnungsmarktbarometer 2014 IBB Wohnungsmarktbarometer 2014 Der Berliner Wohnungsmarkt aus Expertensicht www.ibb.de IBB Wohnungsmarktbarometer 2014 Der Berliner Wohnungsmarkt aus Expertensicht 4 Inhaltsverzeichnis Vorwort 5 Methodisches

Mehr

BBU Preisspiegel 2014

BBU Preisspiegel 2014 BBU Preisspiegel 2014 TRANSPARENZ WIRKT UND WEITER? BBU Verband Berlin Brandenburgischer Lentzeallee 107 14195 Berlin Tel. 030 897 81 0 Fax. 030 897 81 249 info@bbu.de www.bbu.de Maren Kern BBU Vorstand

Mehr

Charlottenburg Wilmersdorf. » Sozialarbeit.com. e.v. Forkenbeckstraße 16, 14199 Berlin Wilmersdorf. Friedrichshain Kreuzberg

Charlottenburg Wilmersdorf. » Sozialarbeit.com. e.v. Forkenbeckstraße 16, 14199 Berlin Wilmersdorf. Friedrichshain Kreuzberg Übersicht der Anlaufstellen für Möbel, Einrichtungshilfen und Kleidung Charlottenburg Wilmersdorf KLEIDUNG, Möbel und Einrichtungsgegenstände» Sozialarbeit.com. e.v. Forkenbeckstraße 16, 14199 Berlin Wilmersdorf

Mehr

: "Hotel Esplanade / Bad Saarow"

: <go to> Hotel Esplanade / Bad Saarow : "BBU-Tage 2016" / "Genossenschaftstage" : "Einladung" : "Hotel Esplanade / Bad Saarow" : "2016-03-07" : "2016-03-08" : Genossenschaftstage : Digitale

Mehr

Flughafenwettbewerb in Deutschland - Eine empirische Analyse

Flughafenwettbewerb in Deutschland - Eine empirische Analyse Flughafenwettbewerb in Deutschland - Eine empirische Analyse Dr. Robert Malina Institut für Verkehrswissenschaft (IVM) Westfälische Wilhelms-Universität Münster E-Mail: robert.malina@wiwi.uni-muenster.de

Mehr

Liste Praxen (15.12.2015) - Home Care Berlin e.v. (Sortiert nach PLZ) Seite 1/5

Liste Praxen (15.12.2015) - Home Care Berlin e.v. (Sortiert nach PLZ) Seite 1/5 Liste Praxen (15.12.2015) - Home Care Berlin e.v. (Sortiert nach PLZ) Seite 1/5 Dr. Renate Maier, Dr. Andreas Maier Dorotheenstraße 56, 10117 Berlin Lichterfelde, Mitte, Steglitz +49 (30) 206 23 65 0 +49

Mehr

Informieren Sie Banken, Versicherungen, Versandhändler, Telekommunikationsanbieter, Kundenclubs, Verlage, Vereine und Verbände von Ihrem Umzug.

Informieren Sie Banken, Versicherungen, Versandhändler, Telekommunikationsanbieter, Kundenclubs, Verlage, Vereine und Verbände von Ihrem Umzug. Checkliste für Ihren Umzug Alte Wohnung Welche Räume sind Renovierungsbedürftig? Welche Schönheitsreparaturen müssen durchgeführt werden? Termin für Renovierung planen - ggf. Helfer organisieren. Neue

Mehr

An diese Punkte sollten Sie denken! Erledigt Offen

An diese Punkte sollten Sie denken! Erledigt Offen An diese Punkte sollten Sie denken! Mietvertrag für die neue Wohnung Prüfen Sie Ihre Rechte und Pflichten und holen Sie sich ggf. Rat beim Deutschen Mieterbund e.v. (die Kündigungsfrist Ihrer alten Wohnung

Mehr

11. Merkblatt. Wie komme ich zu einem Kleingarten und was kostet er mich? Landesverband Berlin der Gartenfreunde e. V.

11. Merkblatt. Wie komme ich zu einem Kleingarten und was kostet er mich? Landesverband Berlin der Gartenfreunde e. V. 11. Merkblatt Wie komme ich zu einem Kleingarten und was kostet er mich? Landesverband Berlin der Gartenfreunde e. V. Spandauer Damm 274 14052 Berlin Telefon 030/300932-0 Fax 030/300932-69 Internet: http://www.gartenfreunde-berlin.de

Mehr

Die Schritte nach vorn

Die Schritte nach vorn BBU Wettbewerb 2009 Vermarktung Wohnen und Gewerbe als Produkt mit starker Ausrichtung auf den Alleinstellungsfaktor der WBM: dem»standortvorteil«der Immobilien. Herausforderung Die WBM stand in den letzten

Mehr

Ihr Ansprechpartner Annett Rambusch

Ihr Ansprechpartner Annett Rambusch Ihr Ansprechpartner Annett Rambusch Altmobschatz 16 01156 Dresden Telefon +49(351) 4527654 Mobil +49(151) 19646269 E-Mail info@rambusch-immobilien.de Internet www.rambusch-immobilien.de Wohnung mit Balkon

Mehr

Beratung von Schwangeren und Wöchnerinnen Zentraler Hebammenruf e.v.

Beratung von Schwangeren und Wöchnerinnen Zentraler Hebammenruf e.v. Beratung von Schwangeren und Wöchnerinnen Zentraler Hebammenruf e.v. Liebe Kollegin, auf Ihre Anfrage senden wir Ihnen unsere Aufnahmebögen zu. Bitte füllen Sie diese sorgfältig aus. Tragen Sie auch Ihre

Mehr

Wohnen als Produkt und seine Vermarktung

Wohnen als Produkt und seine Vermarktung Beitrags-Nr: (füllt BBU aus) Gen01 WOBAG BBU-Wettbewerb 2009 Wohnen als Produkt und seine Vermarktung Bewerbungsunterlagen Verband Berlin-Brandenburgischer Wohnungsunternehmen e.v., Berlin, November 2008

Mehr

Seite 1. Krankenhausübersicht für den Rettungsdienst...2-13. 2. Aufnahmekrankenhäuser für Großschadensfälle...14-16

Seite 1. Krankenhausübersicht für den Rettungsdienst...2-13. 2. Aufnahmekrankenhäuser für Großschadensfälle...14-16 Krankenhäuser in Berlin Notfallversorgung und Katastrophenschutz Übersicht für den Rettungsdienst Seite 1. Krankenhausübersicht für den Rettungsdienst...2-13 2. Aufnahmekrankenhäuser für Großschadensfälle...14-16

Mehr

KONTOPFÄNDUNG ACHTUNG WENN DIE BANK NICHT ZAHLT... GESPERRT

KONTOPFÄNDUNG ACHTUNG WENN DIE BANK NICHT ZAHLT... GESPERRT KONTOPFÄNDUNG GESPERRT WENN DIE BANK NICHT ZAHLT... ACHTUNG 1 Wenn die Bank nicht zahlt... kann dies unterschiedliche Ursachen haben. Einer dieser Gründe könnte eine Kontopfändung sein. Eine Kontopfändung

Mehr

KONTOPFÄNDUNG ACHTUNG WENN DIE BANK NICHT ZAHLT... GESPERRT

KONTOPFÄNDUNG ACHTUNG WENN DIE BANK NICHT ZAHLT... GESPERRT KONTOPFÄNDUNG GESPERRT WENN DIE BANK NICHT ZAHLT... ACHTUNG 1 Wenn die Bank nicht zahlt... kann dies unterschiedliche Ursachen haben. Einer dieser Gründe könnte eine Kontopfändung sein. Wann kann es zu

Mehr

Pressemitteilung Nr. 31 vom 18. Februar 2015 Seite 1 von 8

Pressemitteilung Nr. 31 vom 18. Februar 2015 Seite 1 von 8 Pressemitteilung Nr. 31 vom 18. Februar 215 Seite 1 von 8 Tourismus in Berlin auch Mit 28,7 igen Rekord, der um 6,5 des Vorjahres lag. Die Zahl der gleichen Zeitraum auf 11,8 Millionen bzw. um 4,8 Prozent.

Mehr

Expose. Weitläufiges Reihenmittelhaus. Kagerstr. 6 81669 München

Expose. Weitläufiges Reihenmittelhaus. Kagerstr. 6 81669 München Expose Weitläufiges Reihenmittelhaus Kagerstr. 6 81669 München Exklusive Ausstattung / 15min vom Marienplatz Isarauen entfernt / ruhiger Süd Garten/ 5x Zimmer / großer Hobbyraum Provisionsfrei!! Kontakt:

Mehr

Checkliste für Ihren Umzug

Checkliste für Ihren Umzug Checkliste für Ihren Umzug Diese Checkliste ist bereit gestellt von www.umzuege.de und dient zur Orientierung für Ihren nächsten Umzug. Ohne Termine Belege sammeln Sammeln Sie alle Ausgabebelege, die mit

Mehr

Umzugscheckliste. Seite 1 von 6

Umzugscheckliste. Seite 1 von 6 Umzugscheckliste Hier finden Sie eine übersichtliche Checkliste für Ihre Umzugsplanung. Drucken Sie diese Checkliste aus und haken Sie einfach die Aufgaben ab, die Sie schon erledigt haben. So behalten

Mehr

Besonders schöne Räume. für besondere Unternehmungen

Besonders schöne Räume. für besondere Unternehmungen Besonders schöne Räume für besondere Unternehmungen Variante 1: ca. 172,5 m2 Im Zentrum von Köln, im Severinsviertel: 164,5 m2 oder 172,5 m2 für Büro-, Praxis- oder Schulungszwecke, als Atelier oder Studio

Mehr

QUALIFIZIERUNGSBERATUNG IN BERLIN. kontinuum e.v. Einstiegsberatung und Vertiefende Beratung

QUALIFIZIERUNGSBERATUNG IN BERLIN. kontinuum e.v. Einstiegsberatung und Vertiefende Beratung kontinuum e.v. Ziegelstr. 30 10117 Berlin Andreas Reinhardt Katharina Thiele Tel +49 30 2859 8382 info@kontinuum-berlin.de Ausstellung von Gutscheinen für die Bildungsprämie Existenzgründungsberatung Moderation

Mehr

Checkliste Umzugsvorbereitungen I

Checkliste Umzugsvorbereitungen I Checkliste Umzugsvorbereitungen I Mietvertrag kündigen Kündigungsfrist einhalten. Ablöse Was verbleibt in der Wohnung? Rücksprache mit Ver- bzw. Nachmieter. Handwerker Abbau der Einbauküche, Elektroanschluss,

Mehr

Stellungnahme zum Thema Studentisches Wohnen in Berlin. zur 40. Sitzung des Ausschusses für Wissenschaft des Abgeordnetenhauses Berlin am 30.04.

Stellungnahme zum Thema Studentisches Wohnen in Berlin. zur 40. Sitzung des Ausschusses für Wissenschaft des Abgeordnetenhauses Berlin am 30.04. zur 40. Sitzung des Ausschusses für Wissenschaft des Abgeordnetenhauses Berlin am 30.04.2014 Wie hoch ist der Bedarf an Studentischem Wohnraum? Ende 2013 konnte das Studentenwerk noch 6,1 % der Studierenden

Mehr

KONTOPFÄNDUNG ACHTUNG WENN DIE BANK NICHT ZAHLT... GESPERRT

KONTOPFÄNDUNG ACHTUNG WENN DIE BANK NICHT ZAHLT... GESPERRT KONTOPFÄNDUNG GESPERRT WENN DIE BANK NICHT ZAHLT... ACHTUNG 1 Wenn die Bank nicht zahlt... kann dies unterschiedliche Ursachen haben. Einer dieser Gründe könnte eine Kontopfändung sein. Eine Kontopfändung

Mehr

Umzugsratgeber STIFTUNG SYNANON Zweckbetrieb Umzüge

Umzugsratgeber STIFTUNG SYNANON Zweckbetrieb Umzüge Tel.: 030 55 000-555 Fax: 030 55 000-550 E-Mail: umzuege@synanon.de Internet: www.synanon.de Umzugsratgeber STIFTUNG SYNANON Zweckbetrieb Umzüge Wir über uns Synanon ist eine Suchtselbsthilfegemeinschaft,

Mehr

QUARTIER. Schillerpromenade. EXPOSÉ Kienitzer Straße 114/ Schillerpromenade 32 12049 Berlin

QUARTIER. Schillerpromenade. EXPOSÉ Kienitzer Straße 114/ Schillerpromenade 32 12049 Berlin QUARTIER EXPOSÉ Kienitzer Straße 114/ 32 12049 Berlin EIGENTUMSWOHNUNGEN Kienitzer Straße 114/ 32 www.quartier-schillerpromenade.de DAS OBJEKT Das Objekt wurde 1900 errichtet und gehört damit zum begehrten

Mehr

Kein Quartier ist wie das andere Beispiele für quartiersbezogenes Handeln in großen Wohnsiedlungen

Kein Quartier ist wie das andere Beispiele für quartiersbezogenes Handeln in großen Wohnsiedlungen Kein Quartier ist wie das andere Beispiele für quartiersbezogenes Handeln in großen Wohnsiedlungen Dr. Bernd Hunger Vereinsvorsitzender Kompetenzzentrum Großsiedlungen e.v. Stadtentwicklungsreferent des

Mehr

Sondernutzungserlaubnis

Sondernutzungserlaubnis Dieses Dokument finden Sie unter www.ihk-berlin.de unter der Dok-Nr. 84232 Sondernutzungserlaubnis Viele Gewerbetreibende wollen und können ihre geschäftliche Tätigkeit nicht ausschließlich auf die Ladenräume

Mehr

Ausländische Pflegekräfte gewinnen und ins Unternehmen integrieren Erfahrungsbericht - Vietnamesische Auszubildende Altenpflege

Ausländische Pflegekräfte gewinnen und ins Unternehmen integrieren Erfahrungsbericht - Vietnamesische Auszubildende Altenpflege Berufsfeld Altenpflege Berufsfeld mit Zukunft! Fachkräfte gewinnen, neue Zielgruppen ansprechen Ausländische Pflegekräfte gewinnen und ins Unternehmen integrieren Erfahrungsbericht - Vietnamesische Auszubildende

Mehr

Glossar der Krankenhäuser, Heil- und Pflegeanstalten und Hospitäler - 1 -

Glossar der Krankenhäuser, Heil- und Pflegeanstalten und Hospitäler - 1 - Glossar der Krankenhäuser, Heil- und Pflegeanstalten und Hospitäler - 1 - Städtische Heil- und Pflegeanstalt Buch 1906 III. Städtische Irrenanstalt 1926 Heil- und Pflegeanstalt Buch 1940 Schließung der

Mehr

Grundbuch statt Sparbuch

Grundbuch statt Sparbuch Elegantes in Bestlage von Waldperlach Grundbuch statt Sparbuch Ordentliche und gut vermietete 1 Zimmerwohnung mit sonnigem Balkon und Tiefgaragenstellplatz in 85622 Feldkirchen bei München, Sonnenstraße

Mehr

Gemeinde Oberems Umbaukonzept Stall/Scheune. projekt1

Gemeinde Oberems Umbaukonzept Stall/Scheune. projekt1 Gemeinde Oberems Umbaukonzept Stall/Scheune projekt1 ziel Wohnraum für junge Leute schaffen Abwanderung verhindern Die Möglichkeit bieten, zeitgemässen und attraktiven Wohnraum zu mieten Interessantes

Mehr

Die HWS. Mietwohnungen in Berlin und Brandenburg. Schön, hier zu Hause zu sein.

Die HWS. Mietwohnungen in Berlin und Brandenburg. Schön, hier zu Hause zu sein. Die HWS Mietwohnungen in Berlin und Brandenburg Schön, hier zu Hause zu sein. 2 Die HWS - Mietwohnungen in Berlin und Brandenburg Impressum: Hilfswerk-Siedlung GmbH Evangelisches Wohnungsunternehmen in

Mehr

Arbeitsloseninitiativen in Berlin

Arbeitsloseninitiativen in Berlin Arbeitsloseninitiativen in Berlin Unabhängige Erwerbslosenberatung: Erwerbsloseninitiative Piquetero in der Lunte`, Weisestr. 53 (U-Boddinstr.), jeden Mi.: 12-16 Uhr; Erwerbslosenfrühstück. Zur Zeit keine

Mehr

Drucksache 17 / 11 411 Kleine Anfrage. 17. Wahlperiode. des Abgeordneten Alexander Spies (PIRATEN) Kooperationsvereinbarungen der Berliner Jobcenter

Drucksache 17 / 11 411 Kleine Anfrage. 17. Wahlperiode. des Abgeordneten Alexander Spies (PIRATEN) Kooperationsvereinbarungen der Berliner Jobcenter Drucksache 17 / 11 411 Kleine Anfrage 17. Wahlperiode Kleine Anfrage des Abgeordneten Alexander Spies (PIRATEN) vom 09. Januar 2013 (Eingang beim Abgeordnetenhaus am 11. Januar 2013) und Antwort Kooperationsvereinbarungen

Mehr

ASYLSUCHENDE, WOHNUNGSLOSE, OBDACHLOSE Stand 11.11.2014

ASYLSUCHENDE, WOHNUNGSLOSE, OBDACHLOSE Stand 11.11.2014 ASYLSUCHENDE, WOHNUNGSLOSE, OBDACHLOSE Stand 11.11.2014 1. Wie viele Asylbewerber bringt das LAGeSo unter? Mit Stand 11.11.2014 leben insgesamt 11.761 Personen in 48 Unterkünften. Zusätzlich sind 671 Flüchtlinge

Mehr

Elegante, hochwertig ausgestattete 4- Zimmer-Neubauwohnung mit 2 Terrassen in moderner Wohnanlage in Laim!

Elegante, hochwertig ausgestattete 4- Zimmer-Neubauwohnung mit 2 Terrassen in moderner Wohnanlage in Laim! Objekt: W1.001, Fischer-von-Erlach-Str. 3, EG, WO 34 Mietwohnung Elegante, hochwertig ausgestattete 4- Zimmer-Neubauwohnung mit 2 Terrassen in moderner Wohnanlage in Laim! Bauhausarchitektur Lage: Die

Mehr

Gen-Süßigkeiten bei Video World

Gen-Süßigkeiten bei Video World Gen-Süßigkeiten bei Stand: Mai 2014 Lebensmittel, die gentechnisch verändert sind oder Zutaten aus gentechnisch veränderten Pflanzen enthalten, müssen gekennzeichnet werden. Dies sind zum Beispiel gentechnisch

Mehr

PRESSEINFORMATION Juni 2015

PRESSEINFORMATION Juni 2015 PRESSEINFORMATION Juni 2015 Bauverein Breisgau eg investierte 2014 rund 50 Prozent mehr als im Vorjahr in den Bau von Mietwohnungen: 22,5 Millionen Euro flossen in die neuen Wohnungen, 9,2 Millionen Euro

Mehr

BBB BÜRGSCHAFTSBANK: Bürgschaften für den Mittelstand in Berlin

BBB BÜRGSCHAFTSBANK: Bürgschaften für den Mittelstand in Berlin BBB BÜRGSCHAFTSBANK: Bürgschaften für den Mittelstand in Berlin Fördertag Berlin-Brandenburg 2016 09.06.2016 Thomas Schwiem 1 Bürgschaften bis: für: Verwendung: 1,25 Mio. EUR, keine Untergrenze kleine

Mehr

Senatsverwaltung für Finanzen Berlin, den 04.März 2016 I D - VV 2063-1/2015 Tel.: 9020-2781

Senatsverwaltung für Finanzen Berlin, den 04.März 2016 I D - VV 2063-1/2015 Tel.: 9020-2781 Senatsverwaltung für Finanzen Berlin, den 04.März 2016 I D - VV 2063-1/2015 Tel.: 9020-2781 An den Vorsitzenden des Hauptausschusses über den Präsidenten des Abgeordnetenhauses von Berlin über Senatskanzlei

Mehr

BBU-TAGE 2004 01. 03. MÄRZ 2004 2

BBU-TAGE 2004 01. 03. MÄRZ 2004 2 BBU-TAGE 2004 01. 03. MÄRZ 2004 2 und Kundenbindung Bewerber Firma HOWOGE Name, Vorname Reute, Angela Straße Alte Rhinstr. 8 PLZ, Stadt 12681 Berlin Telefon, Telefax 030/5464-2481 e-mail pr@howoge.de Bearbeiter

Mehr

KONTOPFÄNDUNG ACHTUNG WENN DIE BANK NICHT ZAHLT... GESPERRT

KONTOPFÄNDUNG ACHTUNG WENN DIE BANK NICHT ZAHLT... GESPERRT KONTOPFÄNDUNG GESPERRT WENN DIE BANK NICHT ZAHLT... ACHTUNG 1 Wenn die Bank nicht zahlt... kann dies unterschiedliche Ursachen haben. Einer dieser Gründe könnte eine Kontopfändung sein. Eine Kontopfändung

Mehr

Berlin. 4-Zimmer-Wohnung in Zehlendorf sofort beziehbar Souterrain 30.11.2015-14.12.2015. Eiderstedter Weg 30, 14129 Berlin, Deutschland

Berlin. 4-Zimmer-Wohnung in Zehlendorf sofort beziehbar Souterrain 30.11.2015-14.12.2015. Eiderstedter Weg 30, 14129 Berlin, Deutschland Berlin 4-Zimmer-Wohnung in Zehlendorf sofort beziehbar Souterrain 30.11.2015-14.12.2015 Eiderstedter Weg 30, 14129 Berlin, Deutschland Expose downloaden Expose drucken Auktionsdetails Auktionsart Online

Mehr

KAPITALANLAGE RENDITEOBJEKT MAGDEBURG (STADTTEIL BUCKAU) EIGENTUMSWOHNUNG IN GEPFLEGTER WOHNANLAGE -AKTUELL VERMIETET-

KAPITALANLAGE RENDITEOBJEKT MAGDEBURG (STADTTEIL BUCKAU) EIGENTUMSWOHNUNG IN GEPFLEGTER WOHNANLAGE -AKTUELL VERMIETET- KAPITALANLAGE RENDITEOBJEKT MAGDEBURG (STADTTEIL BUCKAU) EIGENTUMSWOHNUNG IN GEPFLEGTER WOHNANLAGE -AKTUELL VERMIETET- Baujahr: 1996 Objekt: Eigentumswohnung Wohnfläche: 127,58 qm Anzahl der Zimmer: 3-4

Mehr

Friedensstraße 1a 65795 Hattersheim Telefon: 06190 / 9921-87 Telefax: 06190 / 9921-70 Sprechzeiten nach Vereinbarung Internet: www.hawobau.

Friedensstraße 1a 65795 Hattersheim Telefon: 06190 / 9921-87 Telefax: 06190 / 9921-70 Sprechzeiten nach Vereinbarung Internet: www.hawobau. Friedensstraße 1a Telefon: 06190 / 9921-87 Telefax: 06190 / 9921-70 Sprechzeiten nach Vereinbarung Internet: www.hawobau.de z.h. Frau Yaman Tel.: 06190/ 9921-87 oder per E-Mail: eyaman@hawobau.de Fragebogen

Mehr

keine gleichwertige Wohnung leisten zu können #mietpreisbremse?

keine gleichwertige Wohnung leisten zu können #mietpreisbremse? 1. Aktuelle Umfrage; 68% befürchten bei Umzug sich keine gleichwertige Wohnung leisten zu können #mietpreisbremse? DMBMieterbund: Aktuelle Umfrage: 68% befürchten bei Umzug sich keine gleichwertige Wohnung

Mehr

Wohnen mit Charme und Behaglichkeit

Wohnen mit Charme und Behaglichkeit Elegantes in Bestlage von Waldperlach Wohnen mit Charme und Behaglichkeit Kompakte 3 Zimmerwohnung mit sonniger Terrasse, Garten und zusätzlichem Hobbyraum in 85540 Haar, Gronsdorfer Straße 9 H Sie suchen?

Mehr

Privatisierung der Berliner Wohnungsbaugesellschaften. Verlauf - Umfang - Folgen

Privatisierung der Berliner Wohnungsbaugesellschaften. Verlauf - Umfang - Folgen Privatisierung der Berliner Wohnungsbaugesellschaften Verlauf - Umfang - Folgen Gliederung 1. Was wurde privatisiert? 2. Wieviel wurde privatisiert? 3. Wer hat wann privatisiert? 4. Wem wurden die kommunalen

Mehr

Verkehrssicherheitsarbeit

Verkehrssicherheitsarbeit ssicherheitsarbeit in Berlin ssicherheitsarbeit in Berlin Workshop ssicherheitsarbeit in Brandenburg und Berlin am 23.11.2011 in Potsdam Burkhard Horn Senatsverwaltung für Stadtentwicklung Berlin ssicherheitsarbeit

Mehr

Büro, Praxis & Gewerbe an der Spree

Büro, Praxis & Gewerbe an der Spree OBESCHÖNEWEIDE Büro, Praxis & Gewerbe an der Spree Willkommen in Ihren neuen äumen! E XPEC OBESCHÖNEWEIDE OBESCHÖNEWEIDE Das Polyforum in Oberschöneweide, ein Geschäftshaus mit Charakter zwischen Spree

Mehr

Checkliste Noch vier/drei Monate vor dem Umzug

Checkliste Noch vier/drei Monate vor dem Umzug Noch vier/drei Monate vor dem Umzug o Alten Mietvertrag genau lesen, Kündigungsfristen und -pflichten beachten. Eventuell mit dem Vermieter alles genau durchgehen o Nachmieter suchen und/oder mit Vermieter

Mehr

Mit Sicherheit in die Zukunft: Die BBB BÜRGSCHAFTSBANK zu Berlin-Brandenburg GmbH

Mit Sicherheit in die Zukunft: Die BBB BÜRGSCHAFTSBANK zu Berlin-Brandenburg GmbH Mit Sicherheit in die Zukunft: Die BBB BÜRGSCHAFTSBANK zu Berlin-Brandenburg GmbH BPW - Finanzforum Sicherheiten für Ihren Kredit 29. Februar 2012, Dirk Borgmann 1 Gemeinsam seit 50 Jahren: Spitzenleistungen

Mehr

***Eine herrliche Jugendstil-Etage im Stuttgarter Westen (Nähe Hölderlinplatz)***

***Eine herrliche Jugendstil-Etage im Stuttgarter Westen (Nähe Hölderlinplatz)*** ***Eine herrliche Jugendstil-Etage im Stuttgarter Westen (Nähe Hölderlinplatz)*** Kaltmiete: 2.150,00 EUR (zzgl. Nebenkosten) Scout-ID: 85408063 Ihr Ansprechpartner: MR Miet & Wohn Immobilien e. K. Frau

Mehr

IBB Wohnungsmarktbarometer 2012

IBB Wohnungsmarktbarometer 2012 IBB Wohnungsmarktbarometer 2012 Der Berliner Wohnungsmarkt aus Expertensicht www.ibb.de IBB Wohnungsmarktbarometer 2012 Der Berliner Wohnungsmarkt aus Expertensicht 5 Inhaltsverzeichnis Vorwort 7 Methodisches

Mehr