SiGe-Plan. Bauvorhaben: Umbau und Sanierung eines Mehrfamilienhauses in Nürnberg-Gostenhof, 2014_003. Mittlere Kanalstraße 31, Nürnberg

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "SiGe-Plan. Bauvorhaben: Umbau und Sanierung eines Mehrfamilienhauses in Nürnberg-Gostenhof, 2014_003. Mittlere Kanalstraße 31, 90429 Nürnberg"

Transkript

1 SiGe-Plan Bauvorhaben: Umbau und Sanierung eines Mehrfamilienhauses in Nürnberg-Gostenhof, 2014_003 Anschrift: Bauherr: SiGeKo: Mittlere Kanalstraße 31, Nürnberg Udo Hellmann, Rothenburger Straße 134, Nürnberg Henrik Westerholt, Lange Zeile 22, Nürnberg Tel.: 0911 / Stand:

2 1 Baustellenvorbereitung - Baustellenordnung - UVV "Allg. Vorschriften" VBG1 - UVV "Bauarbeiten" VBG37 - DIN 4123 "Gebäudesicherung..." - UVV "Elektrische Anlagen" VBG4 - UVV "Lärm" VBG Baustellenordnung - Regeln für den Einsatz von Gehörschützern ZH 1/705 - Arbeitsstättenverordnung - Richtlinien für die Sicherung von Arbeitsstellen an Straßen RSA - Vorschriften der EVU - Vorschriften der Stadtwerke 1.1 Verkehr im Umfeld der Baustelle Verkehrszeichenplan Teilsperrung des Gehweges Schutzdach Zugang auf die Baustelle : gemeinsam genutzte Auffahrt Gerüst & Rohbau A 139 Stand:

3 1.2 Nachbargebäude Gebäude-sicherung 1.3 Lärmemission eingeschränkte Arbeitszeiten Lärmarme Geräte Samstag: 8:00 bis 13: Lärmimmission Lärmarme Geräte Gehörschutz A 56 C 6 A Baustelleneinrichtung - UVV "Allg. Vorschriften" VBG1 - Baustellenordnung - UVV "Elektrische Anlagen" VBG4 - UVV "Krane" VBG9 - VDE Bestimmungen - Baustellenordnung - Regel für die Ausrüstung von Arbeits- Stand:

4 stätten mit Feuerlöschern ZH 1/201 - Arbeitsstättenverordnung - Arbeitsstättenrichtlinien - Gewerbeordnung 120c und UVV "Erste Hilfe" VBG DIN 5035 "Beleuchtung..., Richtwerte für Arbeitsstätten..." 2.1 Baustellensicherung Bauzaun Türen und Tore Gerüst/ Rohbau 2.2 Versorgung Baustrom Bauwasser B 10 Baustromverteiler Wasseranschluss im Keller, ggf. per Schlauch ins DG 2.3 Sozialeinrichtung Toilette & Waschgelegenheit Bauherr A 173 Vom Bauherren im Erdgeschoss bereit gestellt; Stand:

5 Pausenraum: die Räumlichkeiten im EG können hierfür genutzt werden Bauherr: Räumlichkeiten bitte zur Verfügung stellen, in Absprache mit den n; Pausenraum beheizen 2.4 Baugeräte & Beleuchtung 2.5 Brandschutz Handfeuerlöscher A5 Bauherr: Handfeuerlöscher auf der Baustelle bereit halten, 3 Stück (1.OG, 2.OG, DG) 2.6 Organisation der Ersten Hilfe Verbandskasten C/E (Bauherr) Ersthelfer Aushang Erste Hilfe + Notfallplan auf der Baustelle (z.b. in den Fluren der Treppenhäuser) Firmen, Bauherr A2 Der Ersthelfer ist von den einzelnen n jeweils zu benennen! Alternativ: 1 Ersthelfer, der isngesamt auf der Baustelle tätig ist bzw. gewerkeübergreifend vor Ort ist. Ersthelfer: Grundausbildung Fortbildung 3 Abbrucharbeiten - UVV "Bauarbeiten" VBG37 Stand:

6 - UVV "Krane" VBG9 - UVV "Sicherheitskennz...." VBG125 - UVV "Lärm" VBG 121 Außerdem zu beachten: - UVV "Leitern und Tritte" VBG 74 - UVV "Schweißen, Schneiden und verwandte Verfahren" VBG 15 (BGR 500 Kapitel 2.26) - UVV "Gesundheitsgefährlicher mineralische Staub" VBG119 (in BGV A 1 enth.) - UVV Arbeitsmedizinische Vorsorge" VBG100 - Regeln für den Einsatz von: - Atemschutzgeräten (ZH 1/701) - Gehörschutz (ZH 1/705) - (ZH 1/560) - Arbeiten in engen Räumen (ZH 1/78) - DIN 4422 "Fahrgerüste" - DIN 4420 "Arbeits und Schutzgerüste" - Baustellenordnung Stand:

7 3.1 Bauzustände, Abbrucharbeiten Abbruchanweisung Rohbau/Zimmerer C (PSA) D75, 77 Weitere Informationen: BGV C22 Bauarbeiten" Verordnung zur Arbeitsmedizinischen Vorsorge Lärm- und Vibrationsarbeitsschutzver ordnung DIN 4420 DIN EN BGR/GUV-R 190 Benutzung von Atemschutzgeräten" BGR/GUV-R 194 Benutzung von Gehörschutz" BGR/GUV-R 198 Einsatz von persönlichen Schutzausrüstungen gegen Absturz" Betriebssicherheitsverordn ung DIN EN Gefahrenbereiche Absperren Rohbau/Zimmerer D 75, Hochgelegene Arbeitsplätze Arbeitsgerüst Abstimmung zwischen SiGeKo und n Stand:

8 B 9 erforderlich Dachfanggerüst B 156 Schutzdächer B 42 C 43 Anseilschutz 3.4 Zugänge zu hochgelegenen Arbeitsplätzen Innenliegendes Treppenhaus Gerüstbau A 4 Verkehrswege auf Baustellen 3.5 Bodenöffnungen Umwehrungen Abdeckungen Insbesondere abgebrochene Schornsteine 3.6 Arbeiten in geschlossenen Räumen Atemschutz, PSA C (PSA) 3.7 Arbeitsmittel, Kran (Turmdrehkran) Rohbau/ Zimmerer /Dach B 58, 59 Weitere Informationen: BGV D6 "Krane" BGR 500 "Betreiben von Arbeitsmitteln" BGR 159 "Hochziehbare Personenaufnahmemittel" Betriebssicherheitsverordn ung Stand:

9 3.8 Nicht begehbare Bauteile Lastverteilende Beläge Rohbau/ Zimmerer C Massivbauarbeiten D 31 D 124 D 138 D 153 Außerdem zu Beachten: - UVV "Bauarbeiten" VBG37 - UVV "Krane" VBG9 - UVV "Lastaufnahmeeinrichtungen..." VBG9a - UVV "Leitern und Tritte" VBG74 - UVV "Schweißen, Schneiden und verwandte Verfahren" VBG 15 (BGR 500 Kapitel 2.26) - UVV Arbeitsmedizinische Vorsorge" VBG100 - UVV "Sicherheitskennzeichnung am Arbeitsplatz" VBG125 - UVV Verwendung von Flüssiggas" VBG 21 - Baustellenordnung - DIN 1045 "Beton und Stahlbeton" - DIN 4420 "Arbeits und Schutzgerüste" - DIN 4108 "Beton und Stahlbeton" - Druckbehälterverordnung (durch BetrSichV ers.) - Arbeitsstättenverordnung - Arbeitsstättenrichtlinien - SR für Traggerüste ZH 1/603 - MB Handhabung von Mauersteinen ZH 1/610 Stand:

10 4.1 Montage Fertigteile Montageanweisung Rohbau Betrifft ggf. die Decke auf dem Treppenhauskern Giebelwände 4.2 Wände & Wandöffnungen, Fanggerüst/Dachfanggerüst Rohbau/Gerüst BGI Hochgelegene Arbeitsplätze Arbeitsgerüst Dachfanggerüst B 9 B 156 Abstimmung zwischen SiGeKo und n erforderlich Schutzdächer B 42 C 43 Anseilschutz 4.4 Zugänge zu hochgelegenen Arbeitsplätzen Innen liegendes Treppenhaus Gerüstbau A 4 Verkehrswege auf Baustellen 4.5 Bodenöffnungen Umwehrungen Abdeckungen Insbesondere abgebrochene Schornsteine 4.6 Tragen schwerer Lasten Mauersteinversetzgeräte Rohbau 172 Stand:

11 4.7 Nicht begehbare Bauteile Lastverteilende Beläge Fanggerüste B 9 B 42 Hier insbesondere die bestehenden Decken und die Dachlattung 5 Dacharbeiten D 52 D 53 D 111 D 138 Außerdem zu Beachten: - UVV "Bauarbeiten" VBG37 - UVV "Krane" VBG9 - UVV "Leitern und Tritte" VBG74 - Baustellenordnung - DIN 4422 "Fahrgerüste" - DIN 4420 "Arbeits und Schutzgerüste" - DIN 4108 "Beton und Stahlbeton" - Arbeitsstättenverordnung - Arbeitsstättenrichtlinien - SR für ZH 1/ Bodenöffnungen, Dachöffnungen Umwehrungen Abdeckungen Zimmerer/D ach B 8 B 42 Stand:

12 5.2 Wandöffnungen Rohbau/Zimmerer/D ach B Hochgelegene Arbeitsplätze Arbeitsgerüst Dachfanggerüst B 9 B 156 Abstimmung zwischen SiGeKo und n erforderlich Schutzdächer B 42 C 43 Anseilschutz 5.4 Zugänge zu hochgelegenen Arbeitsplätzen Innen liegendes Treppenhaus Gerüstbau A 4 Verkehrswege auf Baustellen 5.5 Nicht Lastverteilende Beläge Hier insbesondere die Stand:

13 begehbare Bauteile Fanggerüste B 9 B 42 bestehenden Decken und die Dachlattung 6 Putz- und Dämmarbeiten D 169 Außerdem zu Beachten: - UVV "Bauarbeiten" VBG37 - UVV "Leitern und Tritte" VBG74 - Baustellenordnung - DIN 4422 "Fahrgerüste" - DIN 4420 "Arbeits und Schutzgerüste" 6.1 Bodenöffnungen, Dachöffnungen Umwehrungen Abdeckungen WDVS B 8 B Wandöffnungen WDVS B Hochgelegene Arbeitsplätze Arbeitsgerüst Dachfanggerüst B 9 B 156 Abstimmung zwischen SiGeKo und n erforderlich Schutzdächer B 42 C 43 Anseilschutz Stand:

14 5.4 Zugänge zu hochgelegenen Arbeitsplätzen Innen liegendes Treppenhaus Gerüstbau A 4 Verkehrswege auf Baustellen 5.5 Nicht begehbare Bauteile Lastverteilende Beläge Fanggerüste B 9 B 42 Hier insbesondere die bestehenden Decken und die Dachlattung Gemeinsam genutzte Sicherheitseinrichtungen Arbeitsgerüst Dachfanggerüst Innen liegendes Treppenhaus : Gelbe Mappe, BG Bau Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft Stand:

15 Wichtige Adressen, Beteiligte Firmen Name Anschrift / Telefon Udo Hellmann Architekturbüro kadhewe, Henrik Westerholt Ingenieurbüro Rothmund Schüttler Gerüstbau GmbH Rothenburger Straße 134, Nürnberg 0178/ Lange Zeile 22, Nürnberg Tel.: 0911 / Spardorfer Straße 15, Erlangen Tel.: / Schweiggerstraße 31, Nürnberg Tel.: Hofmann Bau GmbH Halberauweg 15, Berching - Sollngriesbach Tel.: Zimmerei Hemmerlein Steinäcker 2, Schlüsselfeld Tel.: 09552/6618 Mobil: 0177/ Bauherr Architekt, Bauleitung, SiGeKo, Brandschutz Statik Gerüstbau Rohbauarbeiten, Kran Zimmererarbeiten (Dacheindeckung) Stand:

DOKUMENTE / ARBEITSHILFEN

DOKUMENTE / ARBEITSHILFEN 1 BAUSTELLENVORBEREITUNG 1.01 Freileitungen Abdecken (bis Spannung < 1 kv) Abschranken Freischalten Abstand halten Umlegen BGV A3 - Elektrische Anlagen VDE Bestimmungen Vorschriften d. Energieversorger

Mehr

Sicherheits- und Gesundheitsschutz - Plan Straßenbau (Neubau / Instandsetzung)

Sicherheits- und Gesundheitsschutz - Plan Straßenbau (Neubau / Instandsetzung) Baustellenvorbereitung Nachbarbebauung Standsicherheitsnachweis BGV C 22, DIN 4123 D 208 Gebäudesicherung BGV C 22, DIN 4123 D 207 Unterfangungen BGV C 22, DIN 4123 D 208 Setzungsmessungen BGV C 22, DIN

Mehr

TAB Gerd Beck. begrüßt die Teilnehmer am Vortrag Arbeiten an Photovoltaikanlagen. Photovoltaikarbeiten Dipl.-Ing. Gerd Beck

TAB Gerd Beck. begrüßt die Teilnehmer am Vortrag Arbeiten an Photovoltaikanlagen. Photovoltaikarbeiten Dipl.-Ing. Gerd Beck TAB Gerd Beck begrüßt die Teilnehmer am Vortrag Arbeiten an Photovoltaikanlagen Photovoltaikarbeiten Dipl.-Ing. Gerd Beck TAB Gerd Beck Wohnort Oldenburg Aufsichtsbezirk Weser- Ems Raum Aufgaben Besichtigung

Mehr

Kompetenz und Know-how

Kompetenz und Know-how Kompetenz und Know-how Bauwesen Arbeitsschutz Umweltschutz Brandschutz Entwicklung der Geschäftsanteile 100 90 80 70 60 Bauwesen Umweltschutz Arbeitssicherheit / SiGeKo Brandschutz 50 40 30 20 10 0 1984

Mehr

Sicherheits- und Gesundheitsschutz auf Baustellen

Sicherheits- und Gesundheitsschutz auf Baustellen auf Baustellen Ziel des Seminares: Sensibilisierung Rechtliche Verantwortung erkennen neue Berufsfelder finden und darin Grundkenntnisse erwerben Meldepflichtige Arbeitsunfälle je 1000 Vollarbeiter 1999

Mehr

Hilfe zum Umstieg. Die vollständige Transferliste erhalten Sie über die Homepage der DGUV. Infos und Download unter: www.dguv.

Hilfe zum Umstieg. Die vollständige Transferliste erhalten Sie über die Homepage der DGUV. Infos und Download unter: www.dguv. Hilfe zum Umstieg Nachfolgend finden Sie eine Übersicht der wichtigsten Vorschriften, Informationen, Regeln und Grundsätze auf einen Blick für den erweiterten Bereich Flurförderzeuge. Die vollständige

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 2015 W. Kohlhammer, Stuttgart VII

Inhaltsverzeichnis. 2015 W. Kohlhammer, Stuttgart VII Vorwort zur 20. Auflage........................... V 1 Arbeitsstätten............................. 1 Einleitung zur Arbeitsstättenverordnung (ArbStättV)... 1 1.1 Verordnung über Arbeitsstätten (Arbeitsstättenverordnung

Mehr

RAB 33 Stand: 12.11.2003

RAB 33 Stand: 12.11.2003 Regeln zum Arbeitsschutz auf Baustellen Allgemeine Grundsätze nach 4 des Arbeitsschutzgesetzes bei Anwendung der Baustellenverordnung RAB 33 Stand: 12.11.2003 Die Regeln zum Arbeitsschutz auf Baustellen

Mehr

SiGe-Koordination einer Dach- und Fassadensanierung in Solingen

SiGe-Koordination einer Dach- und Fassadensanierung in Solingen SiGe-Koordination einer Dach- und Fassadensanierung in Solingen Beitrag zum Bundeskoordinatorentag am 10.11.2011 in Berlin Dr.-Ing. F. Josef Follmann (OFFICE-4 Baubetreuung GmbH) Inhalt 1. Vorstellung

Mehr

Das Flachdach als Nutzraum. Verantwortung Das G-A-L 3-Säulenmodell

Das Flachdach als Nutzraum. Verantwortung Das G-A-L 3-Säulenmodell Verantwortung Das G-A-L 3-Säulenmodell Verantwortung Arbeitsschutzgesetz Arbeitsstätten-Verordnung Arbeitsstätten-Richtlinie Bauordnung (LBO) Baustellenverordnung Betriebssicherheitsverordnung Unfallverhütungsvorschriften

Mehr

Ingenieurkammer Sachsen-Anhalt. Erfahrungsaustausch der Sicherheitsund Gesundheitskoordinatoren 16. November 2005

Ingenieurkammer Sachsen-Anhalt. Erfahrungsaustausch der Sicherheitsund Gesundheitskoordinatoren 16. November 2005 Ingenieurkammer Sachsen-Anhalt Erfahrungsaustausch der Sicherheitsund Gesundheitskoordinatoren 16. November 2005 Thema: BaustellV- Unterlage nach RAB 32 1 SiwaPlan Einleitung Diskussion um Umsetzung der

Mehr

Grundlagen und Vorarbeiten

Grundlagen und Vorarbeiten 1/14 A M T FÜ R V O LK SW IR TS C H A FT FÜ R STEN TU M LIEC H TEN STEIN Checkliste: Koordination von Bauarbeiten Organisation statt Improvisation Organisation kennzeichnet den modernen Bauablauf, nicht

Mehr

Bundeskoordinatorentag 2014

Bundeskoordinatorentag 2014 Bundeskoordinatorentag 2014 Rekordabbruch in Leverkusen von 122 m auf 0 m in innovativer Rückbautechnik Höchster bisher durchgeführter Hochhausrückbau in Deutschland Best practice: Zusammenarbeit Bauherr

Mehr

Der Koordinator in der Ausführungsphase Baustellenordnung Fachtagung Arbeitsschutz im Wandel am 11.09.2015 in Neumünster

Der Koordinator in der Ausführungsphase Baustellenordnung Fachtagung Arbeitsschutz im Wandel am 11.09.2015 in Neumünster Der Koordinator in der Ausführungsphase Baustellenordnung Fachtagung Arbeitsschutz im Wandel am 11.09.2015 in Neumünster Dipl.-Ing. Andreas Heiland, Prävention BG BAU Baustellenverordnung (Juni 1998) Verordnung

Mehr

Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordination auf Baustellen nach der Baustellenverordnung

Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordination auf Baustellen nach der Baustellenverordnung Nachbarschaftsveranstaltung der DWA Thema: Erfahrungsaustausch Secova/Arbeitssicherheit Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordination auf Baustellen nach der Baustellenverordnung Dipl.-Ing. (FH) Alexander

Mehr

SiGeKo und Sonderthemen Arbeitssicherheit. 1. Aufgaben der SiGeKos 2. Umgang mit Lasern 3. Weitere besondere Arbeitsplätze

SiGeKo und Sonderthemen Arbeitssicherheit. 1. Aufgaben der SiGeKos 2. Umgang mit Lasern 3. Weitere besondere Arbeitsplätze 1. Aufgaben der SiGeKos 2. Umgang mit Lasern 3. Weitere besondere Arbeitsplätze 1 Aufgaben des Koordinators während der Ausführung des Bauvorhabens ( 3 Abs. 3 BaustellV) I Gegebenenfalls Aushängen und

Mehr

Bisherige Neue Bezeichnung Titel Bezeichnung

Bisherige Neue Bezeichnung Titel Bezeichnung Neue BGV A 1 DGUV Vorschrift 1 Grundsätze der Prävention DGUV Vorschrift 2 DGUV Vorschrift 2 Betriebsärzte und Fachkräfte für Arbeitssicherheit BGV A 3 DGUV Vorschrift 3 Elektrische Anlagen und Betriebsmittel

Mehr

Bundeskoordinatorentag Berlin 13. 10. 2005

Bundeskoordinatorentag Berlin 13. 10. 2005 Bundeskoordinatorentag Berlin 13. 10. 2005 Dipl.-Ing. Ulf-J. Schappmann SIMEBU Thüringen GmbH / Ingenieurkammer Thüringen SIMEBU Thüringen GmbH Bundeskoordinatorentag Berlin 13.10. 2005 1 Inhalt Bauen

Mehr

Verordnung über Arbeitsstätten. und Technische Regeln für Arbeitsstätten - ASR

Verordnung über Arbeitsstätten. und Technische Regeln für Arbeitsstätten - ASR Verordnung über Arbeitsstätten ArbStättV vom 12.08.2004 (letzte Änderung v. 19.07.2010) und Technische Regeln für Arbeitsstätten - ASR 1 Rückblick und derzeitiger Stand Regelungen für die menschengerechte

Mehr

Das Drei-Säulen-Modell für eine zukunftsorientierte Prävention

Das Drei-Säulen-Modell für eine zukunftsorientierte Prävention Weniger Vorschriften - kundenorientiertes Praxishandbuch - attraktives Anreizkonzept Das Drei-Säulen-Modell für eine zukunftsorientierte Prävention Geschäftsbereich Prävention 0 StBG Das Drei-Säulen-Modell

Mehr

Baustellenordnung für Baustellen der TenneT TSO GmbH

Baustellenordnung für Baustellen der TenneT TSO GmbH STAND 08/2013 Baustellenordnung für Baustellen der TenneT TSO GmbH A. Allgemeines 2 1. Lage der Baustelle 2 2. Anschriften und Rufnummern (Siehe Anlage) 2 3. Koordination und Überwachung von Arbeitssicherheit

Mehr

Neue Systematik für das Regelwerk der gesetzlichen Unfallversicherung

Neue Systematik für das Regelwerk der gesetzlichen Unfallversicherung Neue Systematik für das Regelwerk der gesetzlichen Unfallversicherung Seit dem 01.05.2014 hat sich die Systematik des Schriftenwerks der gesetzlichen Unfallversicherung verändert. Hierdurch werden Überschneidungen,

Mehr

Safety first! Sicherheit für Sie und Ihre Mitarbeiter! Mit der RAMSyst Lebenslaufanalyse. Zertifizierter Prüfungsfachbetrieb! www.elektro-kasch.

Safety first! Sicherheit für Sie und Ihre Mitarbeiter! Mit der RAMSyst Lebenslaufanalyse. Zertifizierter Prüfungsfachbetrieb! www.elektro-kasch. Safety first! Sicherheit für Sie und Ihre Mitarbeiter! Mit der RAMSyst Lebenslaufanalyse FY-K-02-0614 Zertifizierter Prüfungsfachbetrieb! www.elektro-kasch.de Unfälle vermeiden - Menschenleben retten Warum

Mehr

Technische Regeln für Betriebssicherheit (TRBS) TRBS 2121 Teil 2 Gefährdungen von Personen durch Absturz Bereitstellung und Benutzung von Leitern

Technische Regeln für Betriebssicherheit (TRBS) TRBS 2121 Teil 2 Gefährdungen von Personen durch Absturz Bereitstellung und Benutzung von Leitern z Ausgabe: Januar 2010 GMBl. Nr. 16/17 vom 16. März 2010 S. 343 Technische Regeln für Betriebssicherheit (TRBS) TRBS 2121 Teil 2 Gefährdungen von Personen durch Absturz Bereitstellung und Benutzung von

Mehr

"Sicherheit am Bau" beginnt bekanntlich nicht erst bei der Bauausführung, sondern bereits im Stadium der Planung und Ausschreibung.

Sicherheit am Bau beginnt bekanntlich nicht erst bei der Bauausführung, sondern bereits im Stadium der Planung und Ausschreibung. 00 Koordination - 1 - "Sicherheit am Bau" beginnt bekanntlich nicht erst bei der Bauausführung, sondern bereits im Stadium der Planung und Ausschreibung. Um allen Verantwortlichen die Aufgabe zu erleichtern,

Mehr

Arbeits-und Produktsicherheit. Ausgabe: 05/2012 Ersatz für: 01/2010

Arbeits-und Produktsicherheit. Ausgabe: 05/2012 Ersatz für: 01/2010 Blatt: 1/9 a) Charakteristische Merkmale Diese Werknorm beinhaltet wichtige Vorgaben zum Thema Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz. Die Norm weist Auftragnehmer (AN) auf die wichtigsten allgemein gültigen

Mehr

Leitfaden zur Absturzsicherung

Leitfaden zur Absturzsicherung 1. Vorwort 2. Anwendungsbereiche 3. Grundsätzliches 4. Übersicht der wichtigsten Fakten. Rechtliche Grundlagen/Quellenhinweise 6. Entscheidungshilfe zur Wahl der Schutzmaßnahme 7. Kurzbeschreibungen der

Mehr

Arbeitsschutz in Baustellen

Arbeitsschutz in Baustellen Arbeitsschutz in Baustellen Autor, Veranstaltung Dipl.-Ing. Horst Leisering 18.03.2010 Kolloquium Wege aus dem Stau 23.08.2011 Am Beispiel von: Schutzmaßnahmen zur Vermeidung von gegenseitigen Gefährdungen

Mehr

Arbeitssicherheit - Rechtsystem. Reiner Becker Büdelsdorf, 25.09.2014

Arbeitssicherheit - Rechtsystem. Reiner Becker Büdelsdorf, 25.09.2014 Arbeitssicherheit - Rechtsystem Reiner Becker Büdelsdorf, 25.09.2014 Agenda Rechtsgrundlagen Arbeitsschutzorganisation/Risikobewertung Sicherheit bei Flurförderzeugen Betriebssicherheitsverordnung Prüfung

Mehr

Montage von Profiltafeln und Porenbetonplatten

Montage von Profiltafeln und Porenbetonplatten ... Berufsgenossenschaftliche Information für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit BG-Information BGI 815 Montage von Profiltafeln und Porenbetonplatten Ausgabe Oktober 2002 4 11/05 BGMS w Berufsgenossenschaft

Mehr

Das neue Vorschriften- und Regelwerk der DGUV 2014 Umsteigehilfe der wichtigsten Vorschriften, Informationen, Regeln und Grundsätze auf einen Blick

Das neue Vorschriften- und Regelwerk der DGUV 2014 Umsteigehilfe der wichtigsten Vorschriften, Informationen, Regeln und Grundsätze auf einen Blick Das neue Vorschriften- und Regelwerk der DGUV 2014 Umsteigehilfe der wichtigsten Vorschriften, Informationen, Regeln und Grundsätze auf einen Blick Das Vorschriften- und Regelwerk der DGUV richtet sich

Mehr

S I G E P L A N. Fassung: 26-7-2013. PARKHAUS 2 Seite 1 Tiroler Flughafen BetriebsGmbH. Wesentliche Kurzbezeichnungen

S I G E P L A N. Fassung: 26-7-2013. PARKHAUS 2 Seite 1 Tiroler Flughafen BetriebsGmbH. Wesentliche Kurzbezeichnungen PARKHAUS 2 Seite 1 Tirler Flughafen BetriebsGmbH gedruckt am 31.07.2013 S I G E P L A N Fassung: 26-7-2013 Wesentliche Kurzbezeichnungen AM-VO Arbeitsmittelverrdnung AN Auftragnehmer AG Auftraggeber ASchG

Mehr

Arbeitsschutzrecht: Schutzziele statt konkrete Vorgaben. Ass. Ursula Behrendsen Leiterin des Zentralreferats Rechtsfragen der Prävention

Arbeitsschutzrecht: Schutzziele statt konkrete Vorgaben. Ass. Ursula Behrendsen Leiterin des Zentralreferats Rechtsfragen der Prävention Neuordnung im Arbeitsschutzrecht: Schutzziele statt konkrete Vorgaben Dienstag, 10. November 2009 2 Arbeitsschutzrichtlinien Art. 137 EGV EG-Richtlinien - Rahmenrichtlinie - Zahlreiche Einzelrichtlinien

Mehr

Hilfsmittel für die Praxis. Nachweisbuch über Arbeitsschutz-Unterweisungen

Hilfsmittel für die Praxis. Nachweisbuch über Arbeitsschutz-Unterweisungen Hilfsmittel für die Praxis Nachweisbuch über Arbeitsschutz-Unterweisungen Nachweisbuch über Arbeitsschutz-Unterweisungen Betrieb: Bereich: Ansprechpartner für Arbeitsschutz Berufsgenossenschaft Energie

Mehr

MHC Anlagentechnik GmbH Lombardinostr. 4 76726 Germersheim. Ausbildung/Unterweisung Prüfung von Arbeitsmittel. www.mhc-gruppe.de

MHC Anlagentechnik GmbH Lombardinostr. 4 76726 Germersheim. Ausbildung/Unterweisung Prüfung von Arbeitsmittel. www.mhc-gruppe.de MHC Anlagentechnik GmbH Lombardinostr. 4 76726 Germersheim Ausbildung/Unterweisung Prüfung von Arbeitsmittel www.mhc-gruppe.de Arbeitgeber bzw. Betreiber von technischen Arbeitsmitteln müssen nach dem

Mehr

Evaluierung / Koordination

Evaluierung / Koordination Evaluierung / Koordination nach ASchG 4, 8 oder BauKG (SiGe-Plan) Vorbemerkung Der vorliegende, gemeinsam mit den AN erstellte Koordinierung ist ein Rahmenwerk, das Maßnahmen gegen alle derzeit bekannten

Mehr

Mustervorlage: Gefährdungsbeurteilung

Mustervorlage: Gefährdungsbeurteilung : Gefährdungsbeurteilung Quelle: Noah-Projekt, Dr. Albert Ritter Immer auf der sicheren Seite Von unserer Fachredaktion geprüft Die Inhalte dieses Downloads sind nach bestem Wissen und gründlicher Recherche

Mehr

Vorwort zur 18. Auflage... 1. Arbeitsstätten Einleitung zur Arbeitsstättenverordnung (ArbStättV)... 3

Vorwort zur 18. Auflage... 1. Arbeitsstätten Einleitung zur Arbeitsstättenverordnung (ArbStättV)... 3 INHALTSVERZEICHNIS Vorwort zur 18. Auflage.................................... V 1. Arbeitsstätten Einleitung zur Arbeitsstättenverordnung (ArbStättV)............. 3 1.1 Verordnung über Arbeitsstätten

Mehr

Instandhaltertag 17.10.2013

Instandhaltertag 17.10.2013 Strenge Forum Instandhaltertag 17.10.2013 Rechtssichere Prüfung, Wartung und Dokumentation von Maschinen & Geräten aus Sicht der Berufsgenossenschaft Holz und Metall (BGHM) Dipl.-Ing. (FH) Ralf Tubesing,

Mehr

Sicherheits- und Gesundheitsschutzplan ( 7 BauKG)

Sicherheits- und Gesundheitsschutzplan ( 7 BauKG) Erstellungshilfe SiGe-Plan - 1 - A. ALLGEMEINE ANGABEN Sicherheits- und Gesundheitsschutzplan ( 7 BauKG) Bauherr/in Name: Adresse, E-Mail: Ansprechperson Name: Adresse, E-Mail: (falls beauftragt) Projektleiter/in

Mehr

8. Verordnung zum Geräte- und Produktsicherheitsgesetz (Verordnung über das Inverkehrbringen von persönlichen Schutzausrüstungen 8.

8. Verordnung zum Geräte- und Produktsicherheitsgesetz (Verordnung über das Inverkehrbringen von persönlichen Schutzausrüstungen 8. Atemschutz Checkliste Atemschutz Rechtsverweise: 8. Verordnung zum Geräte- und Produktsicherheitsgesetz (Verordnung über das Inverkehrbringen von persönlichen Schutzausrüstungen 8. GPSGV) Verordnung über

Mehr

BGI 807 Sicherheit von Seitenschutz, Randsicherungen und Dachschutzwänden als Absturzsicherungen bei Bauarbeiten

BGI 807 Sicherheit von Seitenschutz, Randsicherungen und Dachschutzwänden als Absturzsicherungen bei Bauarbeiten BGI 807 Sicherheit von Seitenschutz, Randsicherungen und Dachschutzwänden als Absturzsicherungen bei Bauarbeiten (bisher ZH 1/584) Hauptverband der gewerblichen Berufsgenossenschaften Oktober 2002 Berufsgenossenschaftliche

Mehr

Leitfaden für die Erstellung einer Baustellenordnung

Leitfaden für die Erstellung einer Baustellenordnung Leitfaden für die Erstellung einer Baustellenordnung Eine Praxishilfe von Offensive Gutes Bauen Plenum, 20.03.2014 Dipl.-Ing. Andreas Heiland, Ergänzungen: Stephan Gabriel Musterbaustellenordnung der BG

Mehr

Unterweisungskonzept für Auszubildende

Unterweisungskonzept für Auszubildende Unterweisungskonzept für Auszubildende Erforderliche Unterweisung Vorschrift Inhalte Unterweisung durch Form 1 Allgemein 12 ArbSchG 4 BGV A1 29 JArbSchG -Verhalten bei Unfällen -Erste Hilfe -Verhalten

Mehr

S E M I N A R B R O S C H Ü R E

S E M I N A R B R O S C H Ü R E S E M I N A R B R O S C H Ü R E AS 01 Managementsystem ASI 01-01 Aufbau eines Arbeitsschutzmanagementsystems (AMS) AS 02 Organisation der Arbeitssicherheit ASI 02-01 Arbeitssicherheit im Betrieb Grundlagen

Mehr

Deutscher Abbruchverband e.v. Oststr. 122 40210 Düsseldorf Telefon: 0211-35 10 35 Telefax: 0211-35 45 73 e-mail: info@deutscher-abbruchverband.

Deutscher Abbruchverband e.v. Oststr. 122 40210 Düsseldorf Telefon: 0211-35 10 35 Telefax: 0211-35 45 73 e-mail: info@deutscher-abbruchverband. Deutscher Abbruchverband e.v. Oststr. 122 40210 Düsseldorf Telefon: 0211-35 10 35 Telefax: 0211-35 45 73 e-mail: info@deutscher-abbruchverband.de homepage: www.deutscher-abbruchverband.de Stand: März 2000

Mehr

Erstellung eines Sicherheits- und Gesundheitsschutzplanes

Erstellung eines Sicherheits- und Gesundheitsschutzplanes Erstellung eines Sicherheits- und Gesundheitsschutzplanes Ingenieurbüro Dudek Dipl.Ing. Thomas Dudek Am Lußnacken 13 57489 Drolshagen ww.ib-dudek.com 29-01-2010 Erstellung eines Sicherheits- und Gesundheitsschutzplans

Mehr

Koordination von Bauarbeiten. SiGe Plan

Koordination von Bauarbeiten. SiGe Plan Koordination von Bauarbeiten SiGe Plan Dieses Merkblatt soll eine Hilfe zur Erstellung des SiGe-Plans sein. Es richtet sich an Bauherren, Baustellenkoordinatoren, sowie Arbeitgeber und Arbeitnehmer auf

Mehr

Taschenbuch für Sicherheitsbeauftragte

Taschenbuch für Sicherheitsbeauftragte Taschenbuch für Sicherheitsbeauftragte 2015 Chemie Taschenbuch für Sicherheitsbeauftragte Digitaler Begleitservice Im Internet finden Sie digitale Dokumente zum Buch. Unter www.universum.de/downloads wählen

Mehr

Fachgespräch Hallenbau in der Landwirtschaft 24. November 2011. Sicherheit beim Bau und Betrieb von Maschinenhallen

Fachgespräch Hallenbau in der Landwirtschaft 24. November 2011. Sicherheit beim Bau und Betrieb von Maschinenhallen Sicherheit beim Bau und Betrieb von Maschinenhallen Landwirtschaftliche Berufsgenossenschaft Baden - Württemberg TAD/Prävention Guten Tag! Referent: Funktion: Techn. Aufsichtsperson bei der LBG Baden-Württemberg

Mehr

Organisation des betrieblichen Arbeitsschutzes

Organisation des betrieblichen Arbeitsschutzes Organisation des betrieblichen Arbeitsschutzes Dipl.-Ing. (FH) Martina Hefner 06.12.2013 Warum muss Arbeitsschutz organisiert werden? Der Unternehmer hat die erforderlichen Maßnahmen zur Verhütung von

Mehr

zur befähigten Person (bp) für die Prüfung von elektrischen Arbeitsmitteln

zur befähigten Person (bp) für die Prüfung von elektrischen Arbeitsmitteln B E S T E L L U N G zur befähigten Person (bp) für die Prüfung von elektrischen Arbeitsmitteln Herr beschäftigt bei Abteilung Vorname Name Firma Abteilung wird hiermit auf Grundlage seiner erlangten, belegbaren

Mehr

Inhaltsverzeichnis. * Alle Technischen Regeln für Arbeitsstätten finden Sie in Kapitel 1.2 ab S. 49, im Inhaltsverzeichnis VII

Inhaltsverzeichnis. * Alle Technischen Regeln für Arbeitsstätten finden Sie in Kapitel 1.2 ab S. 49, im Inhaltsverzeichnis VII Vorwort zur 20. Auflage V 1 Arbeitsstätten 1 Einleitung zur Arbeitsstättenverordnung (ArbStättV)... 1 1.1 Verordnung über Arbeitsstätten (Arbeitsstättenverordnung - ArbStättV) vom 12. August 2004 - mit

Mehr

Leistungstexte. Barrial A

Leistungstexte. Barrial A Barrial A Barrial A Typ Fix (Befestigung an Mauerbrüstungen / Ausführung Stütze gerade) Norm DIN EN ISO 14 122-3. Befestigung des Systems mit Fuß A an der Mauerbrüstung oberhalb der Abdichtungsebene. Stützenausführung:

Mehr

Informationen über die Gerüstbauregeln. Gerüstbauregeln - BGR 165 - Vorschriften und Allgemeines

Informationen über die Gerüstbauregeln. Gerüstbauregeln - BGR 165 - Vorschriften und Allgemeines Informationen über die Gerüstbauregeln Teil 1 Gerüstbauregeln - BGR 165 - Vorschriften und Allgemeines Fassadenarbeiten und Arbeiten mit WDVS-Systemen sind ohne Gerüste gar nicht möglich. Für die Verwendung,

Mehr

Arbeitsschutz in der Tor-Praxis

Arbeitsschutz in der Tor-Praxis Arbeitsschutz in der Tor-Praxis Was Unternehmer und Führungskräfte aus der Torbranche wissen und beachten müssen BVT-Mitgliederversammlung am 23.05.2012 Referent: Georg Lanfermann Was ist Sicherheit? Sicherheit

Mehr

C22 BGV C22. Unfallverhütungsvorschrift Bauarbeiten. vom 1. April 1977 in der Fassung vom 1. Januar 1997

C22 BGV C22. Unfallverhütungsvorschrift Bauarbeiten. vom 1. April 1977 in der Fassung vom 1. Januar 1997 C22 BGV C22 Unfallverhütungsvorschrift Bauarbeiten vom 1. April 1977 in der Fassung vom 1. Januar 1997 mit Durchführungsanweisungen vom April 1993 Aktualisierte Fassung Dezember 2010 Januar 1997 Durchführungsanweisungen

Mehr

RAB 31 Stand: 24.04.2001

RAB 31 Stand: 24.04.2001 Regeln zum Arbeitsschutz auf Baustellen Sicherheits- und Gesundheitsschutzplan - SiGePlan - RAB 31 Stand: 24.04.2001 Die Regeln zum Arbeitsschutz auf Baustellen geben den Stand der Technik bezüglich Sicherheit

Mehr

Sicherheitsund. Gesundheitsschutzplan. für Straßenund. Tiefbauvorhaben

Sicherheitsund. Gesundheitsschutzplan. für Straßenund. Tiefbauvorhaben 1 Sicherheitsund Gesundheitsschutzplan für Straßenund Tiefbauvorhaben Erfahrungen (Beispiele) 2 Niedersächsische Landgesellschaft: Erschließung des Baugebietes Vogelfleck ; Gemarkung Hardegsen Stadt Güsten:

Mehr

25 Jahre (1981-2006) SiGe-Ko nach der BaustellV. Rengsdorf,

25 Jahre (1981-2006) SiGe-Ko nach der BaustellV. Rengsdorf, 25 Jahre (1981-2006) NEUMA GMBH. Postfach 11 53. D-56576 Rengsdorf SiGe-Ko nach der BaustellV Rengsdorf, A N G E B O T für die Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordination (SiGe-Ko) nach der Baustellenverordnung

Mehr

Wesentliche Koordinationen im Rahmen des Sicherheits- und Gesundheitsschutzes

Wesentliche Koordinationen im Rahmen des Sicherheits- und Gesundheitsschutzes Wesentliche Koordinationen im Rahmen des Sicherheits- und Gesundheitsschutzes Während der Planung (zischen den an den organisatorischen und technischen Planungsarbeiten Beteiligten) Vor-, Enturfs- und

Mehr

Prüfen ortsveränderlicher elektrischer Arbeitsmittel BGI/GUV-I 5190 BGI 5090

Prüfen ortsveränderlicher elektrischer Arbeitsmittel BGI/GUV-I 5190 BGI 5090 Prüfen ortsveränderlicher elektrischer Arbeitsmittel BGI/GUV-I 5190 BGI 5090 Wiederkehrende Prüfungen Rechtsgrundlagen / Regeln der Technik Betriebssicherheitsverordnung 10 Prüfungen durchführen 3 Fristen

Mehr

Risikobasierte Ansätze zur Bestimmung der Prüfpflichtigkeit von Arbeitsmitteln Zum Stand der Diskussion

Risikobasierte Ansätze zur Bestimmung der Prüfpflichtigkeit von Arbeitsmitteln Zum Stand der Diskussion Risikobasierte Ansätze zur Bestimmung der Prüfpflichtigkeit von Arbeitsmitteln Zum Stand der Diskussion 24.5.2012 10 Jahre Betriebssicherheitsverordnung die Zukunft liegt vor uns Moderner Arbeitsschutz

Mehr

Rechtssicherheit praxisorientiert herstellen. Detlef Hofmann 20. September 2012

Rechtssicherheit praxisorientiert herstellen. Detlef Hofmann 20. September 2012 Rechtssicherheit praxisorientiert herstellen Detlef Hofmann 20. September 2012 Aktuelle Rechtsänderungen 2 Rechtspyramide Unternehmerpflichten (Delegation an die Beauftragten) Kennen Sie alle wesentlichen

Mehr

Unterweisung von Fremdfirmen Baustellenordnung Klinikum Aschaffenburg Am Hasenkopf 63739 Aschaffenburg

Unterweisung von Fremdfirmen Baustellenordnung Klinikum Aschaffenburg Am Hasenkopf 63739 Aschaffenburg Unterweisung von Fremdfirmen Baustellenordnung Klinikum Aschaffenburg Am Hasenkopf 63739 Aschaffenburg Revisionsstand 05 vom 26.07.2013 Seite 1 Inhaltsverzeichnis: Einleitung Seite 3 1. Gesetzliche Grundlagen

Mehr

vorschriften BGV C22 Unfallverhütungsvorschrift Bauarbeiten Fassung: Januar 1997 (Vierter Nachtrag) FÜR EIN GESUNDES BERUFSLEBEN

vorschriften BGV C22 Unfallverhütungsvorschrift Bauarbeiten Fassung: Januar 1997 (Vierter Nachtrag) FÜR EIN GESUNDES BERUFSLEBEN vorschriften BGV C22 Unfallverhütungsvorschrift Bauarbeiten Fassung: Januar 1997 (Vierter Nachtrag) FÜR EIN GESUNDES BERUFSLEBEN Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege vorschriften

Mehr

"Neue DGUV Regel 115-002"

Neue DGUV Regel 115-002 "Neue DGUV Regel 115-002" Veranstaltungs- und Produktionsstätten für szenische Darstellung Ersetzt die alten Durchführungsanweisungen der DGUV Vorschrift 17/18 (BGV C1 / GUV-V C1) Veröffentlicht: Februar

Mehr

Verordnung zur Neuregelung der Anforderungen an den Arbeitsschutz bei der Verwendung von Arbeitsmitteln und Gefahrstoffen vom 03.02.

Verordnung zur Neuregelung der Anforderungen an den Arbeitsschutz bei der Verwendung von Arbeitsmitteln und Gefahrstoffen vom 03.02. Verordnung zur Neuregelung der Anforderungen an den Arbeitsschutz bei der Verwendung von Arbeitsmitteln und Gefahrstoffen vom 03.02.2015 Artikel 1 Verordnung über Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der

Mehr

Antworten auf häufig gestellte Fragen zur BaustellV (FAQ)

Antworten auf häufig gestellte Fragen zur BaustellV (FAQ) Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin Praxishilfe für Adressaten und Anwender der BaustellV Gruppe Branchenschwerpunkt Bauarbeiten, Baustellen, Dresden Antworten auf häufig gestellte Fragen

Mehr

V O R B E M E R K U N G E N

V O R B E M E R K U N G E N V O R B E M E R K U N G E N Beschäftigte im Baubereich sind im Vergleich zu anderen Wirtschaftszweigen einem besonders hohen Unfall- und Gesundheitsrisiko ausgesetzt. Nach einer europaweiten Analyse sind

Mehr

Ihr Referent: Dipl. Ing. Uwe B. Odendahl öbuv. Sachverständiger für den Gerüstbau

Ihr Referent: Dipl. Ing. Uwe B. Odendahl öbuv. Sachverständiger für den Gerüstbau Willkommen zum Koordinatorentag 25.06.2004, Bildungszentrum Zeche Hansemann Ihr Referent: Dipl. Ing. Uwe B. Odendahl öbuv. Sachverständiger für den Gerüstbau Dortmund, 25.06.2004 Dipl. Ing. Uwe B. Odendahl

Mehr

Fachtagung Solartechnik. Verkehrswege und Transporte J. Langenbacher S - Vaihingen, den

Fachtagung Solartechnik. Verkehrswege und Transporte J. Langenbacher S - Vaihingen, den Fachtagung Solartechnik Verkehrswege und Transporte J. Langenbacher S - Vaihingen, den 25.02.2010 Verkehrswege und Transporte Rechtsgrundlagen Grundlagen für Verkehrswege Grundlagen für Transporte Sichere

Mehr

3.3 Organisation nach Betriebssicherheitsverordnung

3.3 Organisation nach Betriebssicherheitsverordnung Vorwort Wegweiser Aktuelle Informationen 1 Verzeichnisse 1.2 Hinweise für den Nutzer 1.3 Stichwortverzeichnis 2 System der Arbeitssicherheit 2.1 Einführung 2. Allgemeine Geschichte 2.1.2 Deutsche Geschichte

Mehr

L e h r p l a n. Baubetrieb. Fachschule für Technik. Fachrichtung Bautechnik. Fachrichtungsbezogener Lernbereich

L e h r p l a n. Baubetrieb. Fachschule für Technik. Fachrichtung Bautechnik. Fachrichtungsbezogener Lernbereich L e h r p l a n Baubetrieb Fachschule für Technik Fachrichtung Bautechnik Fachrichtungsbezogener Lernbereich Ministerium für Bildung, Kultur und Wissenschaft Hohenzollernstraße 60, 66117 Saarbrücken Postfach

Mehr

BGV C 22. Bauarbeiten. Unfallverhütungsvorschrift. BG-Vorschrift. Berufsgenossenschaftliche Vorschrift für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit

BGV C 22. Bauarbeiten. Unfallverhütungsvorschrift. BG-Vorschrift. Berufsgenossenschaftliche Vorschrift für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit Berufsgenossenschaftliche Vorschrift für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit BGV C 22 (bisherige VBG 37) BG-Vorschrift Unfallverhütungsvorschrift Bauarbeiten vom 1. April 1977 in der Fassung vom 1.

Mehr

BGI 870. Haltegurte und Verbindungsmittel. für Haltegurte. BG-Information

BGI 870. Haltegurte und Verbindungsmittel. für Haltegurte. BG-Information Berufsgenossenschaftliche Information für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit BG-Information BGI 870 (ZH 1/495) Haltegurte und Verbindungsmittel für Haltegurte vom Oktober 2003 Berufsgenossenschaften

Mehr

Beauftragtenwesen Problem oder Lösung?

Beauftragtenwesen Problem oder Lösung? Beauftragtenwesen Problem oder Lösung? Steffen Röddecke www.lia.nrw.de Inhalt Einführung Grundlagen - Verantwortung - Rolle - Aufgaben Welche Beauftragten braucht ein Betrieb? -die wichtigsten Beauftragten

Mehr

Liste der beauftragten Personen

Liste der beauftragten Personen Abfallbeauftragter AMS-Beauftragter Asbestbeauftragter Aufzugswärter elektr. Betriebsmitteln Leitern Anschlag- und Lastaufnahmemitteln 54 Kreislaufwirtschaftsgesetz i.v.m. 1 (2) Nr. 5 Abfallbeauftragtenverordnung

Mehr

Neubaumaßnahme Pulheim - Sinthern Jakob - Sandt - Straße

Neubaumaßnahme Pulheim - Sinthern Jakob - Sandt - Straße Neubaumaßnahme Pulheim - Sinthern Jakob - Sandt - Straße Liebich Bauträger GmbH Heerstrasse 335 50169 Kerpen - Brüggen Tel.: 02237-97 97 80 Fax: 02237-97 95 25 Jakob-Sandt-Straße Pulheim Lageplan

Mehr

Prüfung von sicherheitsrelevanten Einrichtungen. Wer prüft was?

Prüfung von sicherheitsrelevanten Einrichtungen. Wer prüft was? Prüfung von sicherheitsrelevanten Einrichtungen Wer prüft was? Überblick Der FH FHB Definitionen / Rechtslage Aus der Praxis Zusammenfassung 2 Die DGUV und ihre Mitglieder DGUV Berufsgenossenschaften BG

Mehr

Ausschuss für Arbeitsstätten Arbeitsstättenregeln, aktuelle Entwicklungen

Ausschuss für Arbeitsstätten Arbeitsstättenregeln, aktuelle Entwicklungen Ausschuss für Arbeitsstätten Arbeitsstättenregeln, aktuelle Entwicklungen Dr. Olaf Gémesi Abteilung Sicherheit und Gesundheit Referat Handel und Arbeitsstätten DGUV E-Mail: olaf.gemesi@dguv.de Potsdamer

Mehr

Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz

Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz 1 Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz Übersicht 1. Grundlagen des Arbeitsschutzes 2. Unfallversicherung - Berufsgenossenschaften 3. Sicherheitsorganisation im

Mehr

Energetisches Modernisieren mit Passivhaus- Komponenten. M a r t i n S c h a u b Dipl.-Ing. Architekt, Großkarolinenfeld

Energetisches Modernisieren mit Passivhaus- Komponenten. M a r t i n S c h a u b Dipl.-Ing. Architekt, Großkarolinenfeld Energetisches Modernisieren mit Passivhaus- Komponenten M a r t i n S c h a u b Dipl.-Ing. Architekt, Großkarolinenfeld Energetische Gebäudemodernisierung Projekt 1 Modernisierung Einfamilienhaus mit Erweiterung

Mehr

BGR 203 Dacharbeiten. Vorbemerkung. 1 Anwendungsbereich

BGR 203 Dacharbeiten. Vorbemerkung. 1 Anwendungsbereich BGR 203 Dacharbeiten (bisher ZH 1/355) Hauptverband der gewerblichen Berufsgenossenschaften Fachausschuss "Bau" der BGZ April 2000 Vorbemerkung Berufsgenossenschaftliche Regeln für Sicherheit und Gesundheit

Mehr

Praxishandbuch für Lagersicherheit

Praxishandbuch für Lagersicherheit Praxishandbuch für Lagersicherheit Arbeitshilfen zur einfachen Durchführung und Dokumentation von Sicherheitsmaßnahmen Bearbeitet von Burkhard Norbey Grundwerk mit Ergänzungslieferungen 2015. Loseblattwerk

Mehr

MERKBLATT. Merkblatt Fremdarbeiter und Subunternehmer 13.10.2014 Seite 1 von 6. - Arbeitsschutzgesetz. - Arbeitssicherheitsgesetz

MERKBLATT. Merkblatt Fremdarbeiter und Subunternehmer 13.10.2014 Seite 1 von 6. - Arbeitsschutzgesetz. - Arbeitssicherheitsgesetz MERKBLATT der B+F Beton- und Fertigteilgesellschaft mbh Lauchhammer für Tätigkeiten werksfremder Arbeitskräfte Belegschaft von Nachauftragnehmer im Werksgelände oder auf Baustellen der BFL Für alle Aufträge,

Mehr

Die Rolle der Unfallversicherung bei der Ausgestaltung eines kohärenten Regelwerks

Die Rolle der Unfallversicherung bei der Ausgestaltung eines kohärenten Regelwerks Die Rolle der Unfallversicherung bei der Ausgestaltung eines kohärenten Regelwerks Dr. Olaf Gémesi Referat Handel und Arbeitsstätten Abteilung Sicherheit und Gesundheit DGUV BAuA Dortmund 9. Mai 2011 Gliederung

Mehr

6.1. Bauarbeiten. Unfallverhütungsvorschrift. vom September 1976, in der Fassung vom Januar 1997 1) mit Durchführungsanweisungen vom April 1995

6.1. Bauarbeiten. Unfallverhütungsvorschrift. vom September 1976, in der Fassung vom Januar 1997 1) mit Durchführungsanweisungen vom April 1995 Unfallverhütungsvorschrift Bauarbeiten vom September 1976, in der Fassung vom Januar 1997 1) mit Durchführungsanweisungen vom April 1995 1) In die Fassung vom September 1976 ist der 1., 2. und 3. Nachtrag

Mehr

(GMBl. Nr. 40 vom 21. September 2009 S. 851)

(GMBl. Nr. 40 vom 21. September 2009 S. 851) Technische Regeln für Betriebssicherheit TRBS 2121 Teil 3 Gefährdungen von Personen durch Absturz Bereitstellung und Benutzung von Zugangs- und Positionierungsverfahren unter Zuhilfenahme von Seilen (GMBl.

Mehr

Geeigneter Koordinator

Geeigneter Koordinator Regeln zum Arbeitsschutz auf Baustellen Geeigneter Koordinator (Konkretisierung zu 3 BaustellV) RAB 30 Stand: 27.03.2003 Die Regeln zum Arbeitsschutz auf Baustellen (RAB) geben den Stand der Technik bezüglich

Mehr

Maßnahmen zur Verhütung von mechanischen Gefährdungen

Maßnahmen zur Verhütung von mechanischen Gefährdungen Maßnahmen zur Verhütung von 1 Arbeitsplätze 1.1 Für Dacharbeiten müssen Arbeitsplätze so eingerichtet und beschaffen sein, dass sie entsprechend der Art der baulichen Anlage, den wechselnden Bauzuständen,

Mehr

Betreiben von Aufzugsanlagen nach der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV)

Betreiben von Aufzugsanlagen nach der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) Betreiben von Aufzugsanlagen nach der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) Europäische Anforderungen an den sicheren Betrieb von Aufzugsanlagen und die Umsetzung in deutsche Gesetzgebung Mai 04 Dipl.-Ing.

Mehr

Schutz vor Absturz und herabfallenden Gegenständen, Betreten von Gefahrenbereichen

Schutz vor Absturz und herabfallenden Gegenständen, Betreten von Gefahrenbereichen Ausgabe: November 2012 zuletzt geändert GMBl 2014, S. 284 Technische Regeln für Arbeitsstätten Schutz vor Absturz und herabfallenden Gegenständen, Betreten von Gefahrenbereichen ASR A2.1 Die Technischen

Mehr

Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordination. Praxisbeispiel: Sicherheitskoordination am Jahrtausendturm der Bundesgartenschau Magdeburg 1999

Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordination. Praxisbeispiel: Sicherheitskoordination am Jahrtausendturm der Bundesgartenschau Magdeburg 1999 Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordination Praxisbeispiel: Sicherheitskoordination am Jahrtausendturm der Mein Name ist Reinhard Uiffinger; ich bin seit über sieben Jahren im Ingenieurbüro für Arbeitssicherheit

Mehr

5080 BGI/GUV-I 5080. Handlungsanleitung. zur Umsetzung der Unfallverhütungsvorschrift Grundsätze der Prävention (BGV A1)

5080 BGI/GUV-I 5080. Handlungsanleitung. zur Umsetzung der Unfallverhütungsvorschrift Grundsätze der Prävention (BGV A1) 5080 BGI/GUV-I 5080 Information Handlungsanleitung für die Bauwirtschaft und baunahe Dienstleistungen zur Umsetzung der Unfallverhütungsvorschrift Grundsätze der Prävention (BGV A1) Juli 2009 Berufsgenossenschaftliche

Mehr

Arbeitsschutz im Betrieb nach der aktuellen BetrSichV

Arbeitsschutz im Betrieb nach der aktuellen BetrSichV nach der aktuellen BetrSichV 1. Auflage 2015. CD. ISBN 978 3 8111 3433 1 Wirtschaft > Spezielle Betriebswirtschaft > Arbeitsplatz, Arbeitsschutz, Gefahrstoffschutz Zu Leseprobe schnell und portofrei erhältlich

Mehr

V O R B E M E R K U N G E N

V O R B E M E R K U N G E N V O R B E M E R K U N G E N Beschäftigte im Baubereich sind im Vergleich zu anderen Wirtschaftszweigen einem besonders hohen Unfall- und Gesundheitsrisiko ausgesetzt. Nach einer europaweiten Analyse sind

Mehr

Sichere Instandhaltung auf Flachdächern

Sichere Instandhaltung auf Flachdächern Sichere Instandhaltung auf Flachdächern Arbeitsschutztag 2008 1 Unfallereignisse (Quelle BG Metall) aus WAZ 01.10.2007: Maler stürzt durch Lichtkuppel 2 Einzelunfallereignisse (Quelle BG Metall) 3 Prozentuale

Mehr

Befähigte Person im Gerüstbau

Befähigte Person im Gerüstbau Befähigte Person im Gerüstbau Das Thema Befähigte Person ist in Gerüstbauunternehmen ein viel diskutiertes Thema. Viele der Aufsichtsführenden in den Kolonnen sind zwar langjährige erfahrene Gerüstbauer,

Mehr

Gute Ideen voller Energie.

Gute Ideen voller Energie. Verlassen Sie die A 650 an der Ausfahrt Ruchheim in Richtung Maxdorf und folgen Sie dem Straßenverlauf für ca. 750 m bis zum Kreisverkehr an der L 527. Biegen Sie dort an der 3. Ausfahrt in Richtung Maxdorf

Mehr