Digitale Selbstverteidigung. ein Überblick

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Digitale Selbstverteidigung. ein Überblick"

Transkript

1 Digitale Selbstverteidigung ein Überblick

2 #NEULAND Grafik von Nivatius & Cheatha

3 #NEULAND Internet-Anbieter Internes Netzwerk (Heim- / Firmennetzwerk) Grafik von Nivatius & Cheatha

4 #NEULAND Knotenpunkt (zb. DE-CIX) Grafik von Nivatius & Cheatha

5 #NEULAND ISP der Seite XY Rec h enz ent rum Grafik von Nivatius & Cheatha

6 #NEULAND Server im Rechenzentrum Grafik von Nivatius & Cheatha

7 #NEULAND Grafik von Nivatius & Cheatha

8 Grundsätzliches Ausländische Geheimdienste werden selbst durch gesetzliche Änderungen in Deutschland ihre Arbeit nicht einstellen. Die Digitale Selbstverteidigung ist ein Baustein des freien demokratischen Meinungsaustauschs Um die geheimdienstliche Überwachung abzustellen, sind politische Lösungen notwendig.

9 Überwachungsprogramme #1 PRISM (US) [1] ein unter Top Secret eingestuftes Programm zur Überwachung und Auswertung von elektronischen Medien und gespeicherten Daten Beteiligung: Microsoft (u.a. mit Skype), Google (u.a. mit YouTube), Facebook, Yahoo, Apple, AOL und Paltalk soll umfassende Überwachung von Personen innerund außerhalb der USA durch direkten Zugriff der USBehörden auf die Server ermöglichen

10 Überwachungsprogramme #2 Tempora (UK) [2] Codename einer britischen Geheimdienstoperation zur Überwachung des weltweiten Telekommunikations- und Internet-Datenverkehrs Anzapfen von Internetknotenpunkten und transatlantischen Datenverbindungen & Speicherung der Daten bis zu 30 Tage Überwachung von s, Einträgen in sozialen Netzwerken, Telefongesprächen und persönlichen Informationen von Internetnutzern

11 Überwachungsprogramme #3 Technikaufwuchsprogramm (DE) möglichst umfassende Überwachung des grenzüberschreitenden Datenverkehrs an zentralen Knotenpunten des Internets in Deutschland (zb. Frankfurt am Main) unterhält der BND eigene Räume für Zugriff auf Daten bisher auf Grund technischer Probleme werden bisher nur ca. 5% aller s, Telefongespräche, Facebook-Konversationen oder Skype-Gespräche ausgewertet angeblich keine Speicherung auf Verdacht, sondern Kommunikation wird lediglich (bisher) gesiebt

12 Ausspähmöglichkeiten Trojaner, Viren, Würmer bei Infektion werden Daten gesammelt, versendet zb. Zugangsdaten (Online Banking), Adressen Gezielte Ermittlungsarbeit Bundes-Trojaner & andere Software Telefon / Mobiltelefon Standortdaten (Funkzelle, WLAN-Netze, stille SMS, Funktion als Wanze)

13 Was tun, um sicher zu sein? die wirklich geheimen Dinge bespricht man ohne technische Geräte in der Pampa bzw. im freien Gelände

14 Verschlüsselung heißt nicht, dass man nicht abgehört werden kann. der Aufwand und die Kosten steigen dafür immens. eingebaute Hintertüren (Backdoors) in Software / Hardware Trojaner & Rootkits & Keylogger Wanzen Erfassen elektromagnetischer Abstrahlung (Kabel / Monitor usw.) Human Intelligence

15 Daten bei externen Anbietern Daten bei Dritten sind nie sicher man hat keinen Einblick / Einfluss darauf, was mit den Daten passiert (zb. Weitergabe unter welchen Bedingungen) aktuell zeigt PRISM, dass direkter Zugriff auf Daten möglich ist Microsoft, Yahoo, Google, Facebook, PalTalk, YouTube, Skype, AOL, Apple

16 Welche Software nutzen? OpenSource: Quellen können von jedem Menschen eingesehen werden Quellen werden auch von Sicherheitsforschern begutachtet leider auch Lücken in Software vorhanden, auf die aber zeitnah reagiert und die Lücken behoben werden Alternative ClosedSource: Was die Software macht, kann kaum geprüft werden https://en.wikipedia.org/wiki/nsakey https://en.wikipedia.org/wiki/ibm_notes#security

17 Heutiges Ziel? Sicher s senden & Empfangen Anonymes Surfen Daten verschlüsseln Sichere

18 Passwörter Wo sind Probleme? Sicherheitslücken bei Passwort-Übermittlung oder Speicherung auf mglw. unverschlüsseltem Weg durch das Internet oder durch Sicherheitslücken besuchter Webseiten können Passwörter in falsche Hände geraten Phishing: Passwörter werden durch gefälschte Webseiten abgefangen Wörterbuch-Angriff + Brute-Force: Wörter mit häufig vorkommenen Passwörtern bzw. Zeichen mit Zeichen probiert (aufwendig) Bestandsdatenauskunft (seit 1. Juli 2013): Unternehmen müssen Passwörter ihrer Kunden in vage begründeten Fällen an die Behörden herausgeben

19 Passwörter Wo sind Probleme? (C) passwordscloud.png by Mark Burnett - licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-NoDerivs 3.0 Unported License. - xato.net

20 Passwörter Was tun? ideal: für jeden Dienst unterschiedliche Passwörter zufällig generierte Passwörter Verlust/Diebstahl eines Passwortes wirkt sich nicht auf andere Dienste aus keine Namen, keine Wörter aus Wörterbuch keine Anfangsbuchstaben zb. Des Lieblings-Songs nicht nur einfache Ersetzungen ( o durch 0 o.ä.) Knacken durch systematisches Probieren fast unmöglich mehrere, unabhängige Wörter kombinieren 1000 Wörter können schnell durch Rechner probiert werden, aber 1000 * 1000 * 1000 Kombinationen nicht mehr leicht zu merken, schwer zu knacken

21 Passwörter Was tun? licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial 2.5 License.

22 Passwörter Ist das nicht aufwändig? Nutzung von Passwort-Safe, zb. KeePassX [12] Windows, Linux, Mac OS X viele Passwörter durch ein gemerktes Haupt-Kennwort geschützt wenn Haupt-Kennwort sicher genug, wäre zb. auch eine Online-Sicherung unbedenklich ermöglicht zufällige Generierung von einzigartigen Passwörtern für jede einzelne Webseite und/oder Dienst KeePassX üben

23 Wo sind Probleme? s sind offen wie Postkarten Jeder auf dem Weg, den die nimmt, kann sie lesen IT-Abteilung des Arbeitgebers, Google, andere Knoten zb. Tempora: Geheimdienst schneidet gesamten Transatlantik-Datenverkehr mit

24 Was können wir tun? PGP ( Pretty Good Privacy ) bzw. GPG ( GNU Privacy Guard ) Asymmetrische Verschlüsselung keine Verabredung eines geheimen Schlüssels nötig Verschlüsselung mit öffentlich bekannt gegebenen Schlüssel Entschlüsselung nur mit passenden privaten Schlüssel möglich auch für digitale Unterschriften geeignet Unterschreiben mit privatem, Prüfen mit öffentlichem Schlüssel

25 Was bleibt an Problemen? beide Seiten müssen Verschlüsselung eingerichtet haben immer noch recht niedrige Verbreitung, trotz Anstieg privater Schlüssel muss vor Dritten geschützt werden Meta-Daten ( Wer schreibt wann an wen? ) und Betreff bleiben unverschlüsselt eventuell erwecken gerade verschlüsselte Mails Interesse

26 Public-Key Kryptographie jeder Teilnehmer besitzt: Privaten Schlüssel Öffentlichen Schlüssel verschlüsselt wird mit dem öffentlichen Schlüssel des Empfängers entschlüsselt wird mit dem eigenen privaten Schlüssel signiert wird mit dem eigenen privaten Schlüssel

27 Probleme öffentlicher Schlüssel zur Sicherstellung, dass der richtige Schlüssel genutzt und dieser echt ist: Vergleich des Fingerprints (Fingerabdruck) Überprüfen von Signaturen anderer Menschen auf dem Schlüssel Problem bei Signaturen von Schlüssel der Kontaktkreis / das soziale Netzwerk zur Person wird sichtbar

28 Verschlüsselung #1 Pretty Good Privacy (PGP) GnuPG als OpenSource-Implementation Public-Key Verfahren Enigmail Plugin für Thunderbird und SeaMonkey benötigt GnuPG-Installation [3]

29 Verschlüsselung #2 GnuPG installieren Linux (Debian / Ubuntu) Windows apt-get install gnupg GPG4Win [4] Mac OS X GPGSuite [5]

30 Verschlüsselung #3 Enigmail installieren (Thunderbird muss bereits installiert sein, um Enigmail nutzen zu können) Download [3] Plugin installieren (Tools, Addons, Install) Schlüssel erstellen (OpenPGP, Key Management, Generate, New Key Pair) Passphrase setzen Revocation Certificate erstellen eigenen Schlüssel signieren Schlüssel veröffentlichen

31 Verschlüsselung #4 andere Systeme Outlook (nicht empfohlen) Desktop Encryption von Symantec [6] (kostenpflichtig) Outlook Privacy Plugin (für Outlook 2010 & GPG4Win + Net. V4.5) [7] GpgOL in GPG4Win enthalten (für Outlook 2003 & 2007) [4] Mac OS X GPGSuite [5] PGP üben

32 Anonymisiertes Surfen #1 Anwendungsszenarien anonyme Mails schreiben anonyme Veröffentlichungen (zb. Whistleblower) Besuch von zb. Regimekritischen Webseiten

33 Anonymisiertes Surfen #2 Wo sind die Probleme? das Internet ist nicht anonym jede Webseite erhält bei Aufruf die IP-Adresse, die einem Anschlussinhaber zugeordnet ist Dritte, deren Inhalte auf einer Seite eingebunden werden (Google, Facebook, etc.) erhalten diese Informationen automatisch Behörden können sich heute oder in Zukunft Zugang zu diesen Daten verschaffen, auch für sehr unspezifische Gefährdungen weitere Daten zb. durch Bekanntgabe durch Browser

34 Anonymisiertes Surfen #3 Wo sind die Probleme? #2 Erkennen durch Browser (Browser Identification) [8] Erkennen durch spezifische Plugins, Versionen, Fonts, Bildschirmgrößen etc. Erkennen durch IP-Adresse bei Einwahl ins Internet wird IP zugewiesen Zuordnung der IP zum Anschluss kann gespeichert werden ( Vorratsdatenspeicherung / Mindestspeicherfrist ) IP einer Anfrage wird zum großen Teil bei fast allen Webanbietern gespeichert

35 Anonymisiertes Surfen #4 Was kann man tun? Verhindern von Speicherung zb. Von Cookies, HTML5 Local Storage, Flash Local Storage nirgendwo einloggen, außer mit gesonderten Accounts den eigenen Namen nicht unter Beiträge schreiben keine unnötige private Korrespondenz längere Texte in für sich atypischen Stil verfassen (Duktus)

36 Anonymisiertes SURFEN #5 Was kann man tun? #2 TOR ( The Onion Router ) Anfragen werden nicht direkt an Webseite geschickt, sondern über 3 Zwischenstationen Anfragen und zugehörige Antworten werden schichtweise verschlüsselt daher Onion = Zwiebel Erste Zwischenstation ( Entry-Knoten ) sieht zwar die Anfrage im Klartext, aber nicht, wohin sie geht, da sie mit den nächsten beiden Schichten verschlüsselt ist Letzte Zwischenstation ( Exit-Knoten ) sieht zwar die Anfrage im Klartext, aber nicht. Woher sie stammt, da ausschließlich mit der mittleren Zwischenstation kommuniziert

37 Anonymisiertes Surfen #6 Tor Browser Bundle [9] Onion Routing Software TOR + Browser + Voreinstellungen Angepasste Version von Mozilla Firefox als Browser Nutzung von TOR mit einem Klick Achtung: kaum Schutz gegen Browser-Version Tracking TOR nicht für Aktionen benutzen, die Identifizierung ermöglichen genügend Exit Nodes werden von Sicherheitsforschern, Geheimdiensten und auch Kriminellen betrieben

38 Anonymisiertes Surfen #7 Welche Probleme bleiben? Surfen über das TOR-Netzwerk ist SEHR langsam Exit-Knoten kann aus aufgerufenen Webseiten (zb. Eigenes Facebook-Profil o.ä.) eventuell Informationen ableiten VORSICHT bei personalisierten Webseiten in der Theorie ist ein Angreifer möglich, der sowohl Entry- als auch Exit-Knoten kontrolliert geeignete Auswahl und häufiger Wechsel der Zwischenstationen wichtig auch Geheimdienste, Kriminelle, Sicherheitsforscher usw. können Knoten betreiben TOR üben

39 Verschlüsselung Wo sind die Probleme? diverse sensible Daten auf Festplatten / Speichermedien zb. private Fotos, Dokumente, Geschäftsgeheimnisse Bei mobilen Geräten / Medien besteht größere Gefahr, dass Daten in falsche Hände geraten

40 Verschlüsselung Was können wir tun? TrueCrypt Festplatten-Verschlüsselung entweder ganze Festplatte oder Partition oder innerhalb einer Datei (Container) Verschlüsselung mit Passwort oder Schlüssel-Datei Problem: Zwang zur Herausgabe Passwort Lösung Hidden Container bei Zwang Herausgabe des Schlüssels für äußeren Container und Abstreiten Existenz des Hidden Container weniger kritische Daten im äußeren Container (zb. Kontoauszüge), hochsensible im inneren (zb. Gesundheit / Behörden)

41 Verschlüsselung Alternativen Ubuntu: Benutzerverzeichnis standardmäßig verschlüsselt alle Linux-Distributionen dm-crypt zur Verschlüsselung ganzer Festplatten und Partitionen Windows allerdings auf Dateiebene somit Anzahl, Größe und Verteilung der Dateien erkennbar Bitlocker / TrueCrypt Mac OS X Filevault TrueCrypt üben

42 Wir üben PGP #1 Verschlüsselung von Mails Installieren Schlüssel erzeugen Schlüssel veröffentlichen Verschlüsselte und signierte Mails versenden Verschlüsselte und signierte Antwort erhalten

43 Wir üben PGP #2 Schlüssel erzeugen

44 Wir üben PGP #3 Schlüssel veröffentlichen

45 Wir üben PGP #4 Mail signieren und verschlüsseln

46 Wir üben PGP #5 Schlüsselauswahl bei Versand

47 Wir üben PGP #6 Korrekt signerte Mail

48 Wir üben PGP #7 Nicht-vertrauenswürdig signierte Mail

49 Wir üben PGP #8 Unbekannt signierte Mail

50 Wir üben PGP #9 Fehlerhaft signierte Mail Themenwahl

51 Wir üben TOR Browser TOR Browser Bundle herunterladen [11] TOR Browser Bundle entpacken TOR starten TOR verbindet sich automatisch und startet Browser (Firefox) Surfen zb. Themenwahl

52 Wir üben Truecrypt #1

53 Wir üben Truecrypt #2

54 Wir üben Truecrypt #3

55 Wir üben Truecrypt #4

56 Wir üben Truecrypt #5

57 Wir üben Truecrypt #6 Themenwahl

58 Wir üben KeePassX #1

59 Wir üben KeePassX #2

60 Wir üben KeePassX #3 Themenwahl

61 QUELLEN [1] [2] [3] [4] [5] [6] https://www.symantec.com/desktop- -encryption/trialware [7] https://code.google.com/p/outlook-privacy-plugin/ [8] https://panopticlick.eff.org/ [9] https://www.torproject.org/projects/torbrowser.html.en [10] [11] https://www.torproject.org/projects/torbrowser.html.en#download-torbrowserbundle [12] [13]

62 LIZENZ Dank für seine Vorlage unter der WTFPL-Lizenz [10]. Diese Vorlage wird somit bis auf die explizit gekennzeichneten Grafiken - auch unter WTFPL gestellt und es kann damit gemacht werden, was man möchte :).

Digitale Selbstverteidigung

Digitale Selbstverteidigung Digitale Selbstverteidigung Verschlüsselung und Anonymisierung Andreas Herz Kreisverband Augsburg 21.Juli 2013 Inhalt 1 Grundlegendes 2 Schlüsselaustausch 3 Dateiverschlüsselung 4 Datenträgerverschlüsselung

Mehr

Grundlagen der Verschlüsselung

Grundlagen der Verschlüsselung (Email & Festplatten & Kurznachrichten) 8 Mai 2015 base on: https://githubcom/kaimi/cryptoparty-vortrag/ Übersicht 1 2 3 4 5 1 2 3 4 5 Verlust des Geräts / der Festplatte Notebook verloren Einbruch alle

Mehr

Sichere E-Mail-Kommunikation zur datenschutz nord GmbH Merkblatt

Sichere E-Mail-Kommunikation zur datenschutz nord GmbH Merkblatt April 2011 Sichere E-Mail-Kommunikation zur datenschutz nord GmbH Merkblatt 1. Einleitung E-Mails lassen sich mit geringen Kenntnissen auf dem Weg durch die elektronischen Netze leicht mitlesen oder verändern.

Mehr

Linux-Info-Tag Dresden - 8. Oktober 2006

Linux-Info-Tag Dresden - 8. Oktober 2006 E-Mails signieren & verschlüsseln Linux-Info-Tag Dresden - 8. Oktober 2006 1 Einleitung 1.1 Willkommen Karl Deutsch Österreich Seit 1985 im IT-Bereich Seit 1997 Linux als Desktopbetriebssystem IT Berater

Mehr

Verschlüsselung und IT-Sicherheit. Rechtsanwalt Dr. Alexander Koch

Verschlüsselung und IT-Sicherheit. Rechtsanwalt Dr. Alexander Koch Verschlüsselung und IT-Sicherheit Rechtsanwalt Dr. Alexander Koch Programm Einführung E-Mail Metadaten Inhalte Mobile Geräte Datenverschlüsselung Container Vollverschlüsselung von Laptops und PCs Mobile

Mehr

E-Mail-Verschlüsselung via GnuPG mit Thunderbird und Enigmail oder Evolution und Seahorse

E-Mail-Verschlüsselung via GnuPG mit Thunderbird und Enigmail oder Evolution und Seahorse E-Mail-Verschlüsselung via GnuPG mit Thunderbird und Enigmail oder Evolution und Seahorse E-Mail-Verschlüsselung via GnuPG Klickpfade für alle im Vortrag an der Software demonstrierten Schritte GnuPG Studentenclub

Mehr

Der sichere elektronische Briefverkehr oder einfach verschlüsselte E-Mails

Der sichere elektronische Briefverkehr oder einfach verschlüsselte E-Mails Seminar 13.11.2008 Der sichere elektronische Briefverkehr oder einfach verschlüsselte E-Mails Thomas Maurer Diplomkaufmann Steuerberater Am Weidengraben 11 21481 Lauenburg Telefon: 04153/582358 Telefax:

Mehr

Installationsanleitung für Enigmail(Thunderbird) und Gpg4win(Outlook):

Installationsanleitung für Enigmail(Thunderbird) und Gpg4win(Outlook): Installationsanleitung für Enigmail(Thunderbird) und Gpg4win(Outlook): Allgemeine Informationen zu Zertifikaten: Wie schon im Seminarvortrag erwähnt benötigen Sie das OpenPGP-Zertifikat eines Kommunikationspartners

Mehr

Kryptographie Einführung

Kryptographie Einführung https://www.cryptoparty.in/ Kryptographie Einführung 1/42 Inhalt: Vortrag Einführung Freie Software Passwörter Kommunikation im Internet Browsen Mail Metadaten Cloud Smartphones Wie funktioniert Verschlüsselung

Mehr

Vorwort. Sichere E-Mail bietet. Kundenleitfaden Sichere E-Mail

Vorwort. Sichere E-Mail bietet. Kundenleitfaden Sichere E-Mail Vorwort Wir alle leben in einem elektronischen Zeitalter. Der Austausch von Informationen erfolgt zunehmend über elektronische Medien wie das Versenden von E-Mails. Neben den großen Vorteilen, die uns

Mehr

Verschlüsselte Kommunikation und Datensicherung

Verschlüsselte Kommunikation und Datensicherung Verschlüsselte Kommunikation und Datensicherung Andreas Herz andi@geekosphere.org 11. Linux-Infotag 2012 24. März 2012 Über mich Dipl.-Inf. Andreas Herz Informatik Studium an der Universität Augsburg Seit

Mehr

Crypto-Party Wie schütze ich mir vor Spinnern und Spannern, Spam und Werbung, NSA und Überwachung?

Crypto-Party Wie schütze ich mir vor Spinnern und Spannern, Spam und Werbung, NSA und Überwachung? Crypto Party Seite 1 CryptoParty Wie schütze ich mir vor Spinnern und Spannern, Spam und Werbung, NSA und Überwachung? Donnerstag, 29. Mai 2014 20:45 Alternativen zu Google Alternative EMailProvider Passwörter

Mehr

Kundenleitfaden Secure E-Mail

Kundenleitfaden Secure E-Mail Vorwort Wir leben in einem elektronischen Zeitalter. Der Austausch von Informationen erfolgt zunehmend über elektronische Medien wie das Versenden von E-Mails. Neben den großen Vorteilen, die uns elektronische

Mehr

Emailverschlüsselung mit Thunderbird

Emailverschlüsselung mit Thunderbird Emailverschlüsselung mit Thunderbird mit einer kurzen Einführung zu PGP und S/MIME Helmut Schweinzer 3.11.12 6. Erlanger Linuxtag Übersicht Warum Signieren/Verschlüsseln Email-Transport Verschlüsselung

Mehr

E-Mails versenden aber sicher! Secure E-Mail. Kundenleitfaden. Sparkasse Landshut

E-Mails versenden aber sicher! Secure E-Mail. Kundenleitfaden. Sparkasse Landshut E-Mails versenden aber sicher! Secure E-Mail Kundenleitfaden S Vorwort Wir alle leben in einem elektronischen Zeitalter. Der Austausch von Informationen erfolgt zunehmend über elektronische Medien wie

Mehr

E-Mails versenden aber sicher! Secure E-Mail

E-Mails versenden aber sicher! Secure E-Mail E-Mails versenden aber sicher! Secure E-Mail Leitfaden S Kreisparkasse Verden 1 Vorwort Wir alle leben in einem elektronischen Zeitalter. Der Austausch von Informationen erfolgt zunehmend über elektronische

Mehr

E-Mails versenden auf sicherem Weg! Sichere E-Mail Kundenleitfaden

E-Mails versenden auf sicherem Weg! Sichere E-Mail Kundenleitfaden E-Mails versenden auf sicherem Weg! Sichere E-Mail Kundenleitfaden Vorwort In unserem elektronischen Zeitalter erfolgt der Austausch von Informationen mehr und mehr über elektronische Medien wie zum Beispiel

Mehr

Anonymes Surfen - Eine Einführung

Anonymes Surfen - Eine Einführung Grundlagen 16.02.2008 Gliederung Grundlagen 1 Anonymes Surfen - Grundlagen 2 Fox 3 TOR - The Onion Router Park Opera -Proxy.NET 4 5 der Anonymisierung Grundlagen Anonymes Surfen - Grundlagen Ohne Anonymisierung:

Mehr

Tipps für sichere Kommunikation

Tipps für sichere Kommunikation Tipps für sichere Kommunikation 1. Verschlüssele deine Computer / Handy Windows: Truecrypt Mac OSX: FileVault 2 Linux: bei Installation Verschlüsselungsoption auswählen Android: Systemeinstellungen 2.

Mehr

HUNDERBIRD FÜR VERSCHLÜSSELTEN EMAIL-AUSTAUSCH VORBEREITEN

HUNDERBIRD FÜR VERSCHLÜSSELTEN EMAIL-AUSTAUSCH VORBEREITEN THUNDERBIRD FÜR VERSCHLÜSSELTEN EMAIL-AUSTAUSCH VORBEREITEN Um Emails mit Thunderbird ver- und entschlüsseln zu können, muss zusätzlich die freie Softwa re OpenPGP (PGP Pretty Good Privacy) und ein Add-On

Mehr

E-Mails versenden aber sicher!

E-Mails versenden aber sicher! E-Mails versenden aber sicher! Sichere E-Mail mit Secure E-Mail - Kundenleitfaden - S Vorwort Wir alle leben in einem elektronischen Zeitalter. Der Austausch von Informationen erfolgt zunehmend über elektronische

Mehr

Workshop: Private Sicherheit im Internet

Workshop: Private Sicherheit im Internet Agenda Sichere Passwörter EMAIL Sichere Übertragung (SSL/TLS) Einführung in die Verschlüsselung von Emails Anonym surfen im Internet mit TOR Sichere Passwörter Man soll es nicht glauben, aber Passwörter

Mehr

email-verschüsselung Linux Café im BIZ Nürnberg Raum 4.18 Arno Zeitler (info@amtuxtisch.de) 4.5.2015

email-verschüsselung Linux Café im BIZ Nürnberg Raum 4.18 Arno Zeitler (info@amtuxtisch.de) 4.5.2015 email-verschüsselung Linux Café im BIZ Nürnberg Raum 4.18 Arno Zeitler (info@amtuxtisch.de) 4.5.2015 4.5.2015 email-verschlüsselung, Arno Zeitler 2 Rechtliches Sie dürfen dieses Dokument bei Namensnennung

Mehr

CryptoParty. Verschlüsselung und Passwortschutz zum Schutz der Privatsphäre. Cryptoparty

CryptoParty. Verschlüsselung und Passwortschutz zum Schutz der Privatsphäre. Cryptoparty Verschlüsselung und Passwortschutz zum Schutz der Privatsphäre Cryptoparty Bündnis 90/Die Grünen Hamburg Kreisverband Bergedorf LAG Medien+Netzpolitik https://hamburg.gruene.de/lag/medien Seite 1 von 60

Mehr

Computer-Sicherheit/Praxis

Computer-Sicherheit/Praxis Computer-Sicherheit/Praxis anonymous Linke Hochschulgruppe Stuttgart 12. März. 2009 anonymous Computer-Sicherheit (1/57) Inhalt 1 Vortragsziele 2 verschlüsseln löschen 3 zugang Browser E-Mail Anonymität

Mehr

Ma ils ver s ch l ü ss e l n

Ma ils ver s ch l ü ss e l n Ma ils ver s ch l ü ss e l n Mit PGP Encryption works. Properly implemented strong crypto systems are one of the few things that you can rely on. Edward J. Snowden, 17. Juni 2013 CC BY-SA 3.0: Marco Rosenthal

Mehr

Dateien und EMails verschlüsseln mit GPG

Dateien und EMails verschlüsseln mit GPG Dateien und EMails verschlüsseln mit GPG Linuxwochen Linz 2013 Mario Koppensteiner June 16, 2013 Table of contents Theorie Software was man braucht Schlüssel erstellen Schlüsselserver Beispiele Fragen

Mehr

Verschlüsselung mit PGP (Pretty Good Privacy)

Verschlüsselung mit PGP (Pretty Good Privacy) Verschlüsselung mit PGP (Pretty Good Privacy) Funktionsweise, Installation, Konfiguration, Benutzung und Integration in EMail-Clients Referent: Dominique Petersen email@dominique-petersen.com Linux User

Mehr

PGP-Verschlüsselung. PGP-Verschlüsselung beim email-versand von Dateien in der Micro-Epsilon-Gruppe. Mit Abstand der bessere Weg

PGP-Verschlüsselung. PGP-Verschlüsselung beim email-versand von Dateien in der Micro-Epsilon-Gruppe. Mit Abstand der bessere Weg PGP-Verschlüsselung PGP-Verschlüsselung beim email-versand von Dateien in der Micro-Epsilon-Gruppe PGP-Verschlüsselung - Theorie Verschlüsselungsverfahren können in zwei grundsätzlich verschiedene Klassen

Mehr

Die Idee des Jahres 2013: Kommunikation verschlüsseln

Die Idee des Jahres 2013: Kommunikation verschlüsseln Die Idee des Jahres 2013: Kommunikation verschlüsseln Kommunikationsschema bei Email MailServer MailServer Internet PC PC Sender Empfänger Verschlüsselung ist... immer eine Vereinbarung zwischen zwei Kommunikationspartnern:

Mehr

Datenschutz & Sicherheit Verschlüsselung von Daten Anonymisierte Kommunikation im Netz

Datenschutz & Sicherheit Verschlüsselung von Daten Anonymisierte Kommunikation im Netz Digitale Selbstverteidigung Datenschutz & Sicherheit Verschlüsselung von Daten Anonymisierte Kommunikation im Netz Worum geht es? Inhalt Datenschutz & Sicherheit Welche Möglichkeiten zum Schutz von Daten

Mehr

Gefahren des Internets Wie sicher sind meine Daten?

Gefahren des Internets Wie sicher sind meine Daten? Digitale Spuren Gefahrenquellen Was tun? Gefahren des Internets Wie sicher sind meine Daten? Aleksander»watz«Paravac, Stefan»twist«Siegel Nerd2Nerd watz@nerd2nerd.org, twist@nerd2nerd.org http://www.nerd2nerd.org

Mehr

Gerd Armbruster Gerd.Armbruster@GMX.De

Gerd Armbruster Gerd.Armbruster@GMX.De Viren, Trojaner & Hacker - so schützen Sie Ihren PC Gerd Armbruster Gerd.Armbruster@GMX.De 100 Mio Sony Kunden gehackt Aktuell Alles 2011 Immer noch 2011 Geschäftsmodell Agenda! Sicherheit im Internet!

Mehr

OpenPGP. Sichere E-Mail und das Web of Trust. Jens Erat. Ubucon, 12. Oktober 2013

OpenPGP. Sichere E-Mail und das Web of Trust. Jens Erat. Ubucon, 12. Oktober 2013 OpenPGP Sichere E-Mail und das Web of Trust Jens Erat Ubucon, 12. Oktober 2013 1 Überblick Eine sehr kurze Einführung in OpenPGP Schlüssel schleifen: OpenPGP-Schlüssel, richtig gemacht Kenne ich Dich?

Mehr

E-Mail-Verschlüsselung mit GPG. Von der Key-Erzeugung zur verschlüsselten E-Mail. Chemnitzer Linux-Tage 2010. 13.März 2010 Vortrag

E-Mail-Verschlüsselung mit GPG. Von der Key-Erzeugung zur verschlüsselten E-Mail. Chemnitzer Linux-Tage 2010. 13.März 2010 Vortrag E-Mail-Verschlüsselung mit GPG. Von der Key-Erzeugung zur verschlüsselten E-Mail. Chemnitzer Linux-Tage 2010. 13.März 2010 Vortrag Schlüssel signieren Private Key??? Key Signing Party Key Server E-Mail

Mehr

OpenPGP. Sichere E-Mail und das Web of Trust. Jens Erat. Kryptoparty Fachschaft Informatik, 30. Januar 2014

OpenPGP. Sichere E-Mail und das Web of Trust. Jens Erat. Kryptoparty Fachschaft Informatik, 30. Januar 2014 OpenPGP Sichere E-Mail und das Web of Trust Jens Erat Kryptoparty Fachschaft Informatik, 30. Januar 2014 1 Outline Eine sehr kurze Einführung in OpenPGP Schlüssel schleifen: OpenPGP-Schlüssel, richtig

Mehr

Sichere E-Mail-Kommunikation mit fat

Sichere E-Mail-Kommunikation mit fat Sichere E-Mail-Kommunikation mit fat Inhalt Über das Verfahren... 1 Eine sichere E-Mail lesen... 2 Eine sichere E-Mail auf Ihrem PC abspeichern... 8 Eine sichere Antwort-E-Mail verschicken... 8 Einem fat-mitarbeiter

Mehr

Verschlüsselung und elektronische Signaturen. Joerg.Schulenburg_at_ovgu.de. 11.10.2008 Magdeburger Open Source Tag 1

Verschlüsselung und elektronische Signaturen. Joerg.Schulenburg_at_ovgu.de. 11.10.2008 Magdeburger Open Source Tag 1 GnuPG Verschlüsselung und elektronische Signaturen Verschlüsselung und elektronische Signaturen Joerg.Schulenburg_at_ovgu.de 11.10.2008 Magdeburger Open Source Tag 1 GnuPG Verschlüsselung und elektronische

Mehr

Einführung in die Informationstechnik. VII Handyviren Anonym im Netz surfen

Einführung in die Informationstechnik. VII Handyviren Anonym im Netz surfen Einführung in die Informationstechnik VII Handyviren Anonym im Netz surfen 2 Handyschadsoftware erster Handyvirus: 2004 für SymbianOS: Cabir Verbreitung über Bluetooth Ab Herbst 2004 Trojaner Mosquit.a:

Mehr

E-Mail-Verschlüsselung mit S/MIME und Microsoft Outlook

E-Mail-Verschlüsselung mit S/MIME und Microsoft Outlook E-Mail-Verschlüsselung mit S/MIME und Microsoft Outlook E-Mail-Verschlüsselung mit S/MIME und Windows Live Mail von Andreas Grupp ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe

Mehr

Truecrypt. 1. Was macht das Programm Truecrypt?

Truecrypt. 1. Was macht das Programm Truecrypt? Truecrypt Johannes Mand 09/2013 1. Was macht das Programm Truecrypt? Truecrypt ist ein Programm, das Speicherträgern, also Festplatten, Sticks oder Speicherkarten in Teilen oder ganz verschlüsselt. Daten

Mehr

Festplattenverschlüsselung

Festplattenverschlüsselung Festplattenverschlüsselung TrueCrypt Sebastian Berschneider sebastian.berschneider@informatik.stud.uni-erlangen.de 1 6. J u n i 2 0 1 0 Motivation Bei physischem Zugang des Angreifers können Schutzsysteme

Mehr

Allgemeine Erläuterungen zu

Allgemeine Erläuterungen zu en zu persönliche Zertifikate Wurzelzertifikate Zertifikatssperrliste/Widerrufsliste (CRL) Public Key Infrastructure (PKI) Signierung und Verschlüsselung mit S/MIME 1. zum Thema Zertifikate Zertifikate

Mehr

Signieren und Verschlüsseln mit Outlook 2013

Signieren und Verschlüsseln mit Outlook 2013 Anleitung: Von Tobias Neumayer (support@thi.de) MAIL-VERSCHLÜSSELUNG / SIGNIERUNG Einführung Die meisten Mailprogramme unterstützen den Umgang mit S/MIME-Zertifikaten zur Verschlüsselung bzw. Signierung

Mehr

Digitale Selbstverteidigung

Digitale Selbstverteidigung Digitale Selbstverteidigung Vorträge & Workshops» Surfen» Mailen» Anonym bleiben Wahl des Browsers Die Qual der Wahl» Es gibt nicht den einzig wahren Browser» Vorteile quelloffener Browser wie z.b. Firefox:

Mehr

Steganos Secure E-Mail Schritt für Schritt-Anleitung EINLEITUNG SCHRITT 1: INSTALLATION

Steganos Secure E-Mail Schritt für Schritt-Anleitung EINLEITUNG SCHRITT 1: INSTALLATION Steganos Secure E-Mail Schritt für Schritt-Anleitung EINLEITUNG Obwohl inzwischen immer mehr PC-Nutzer wissen, dass eine E-Mail so leicht mitzulesen ist wie eine Postkarte, wird die elektronische Post

Mehr

LUSC Workshopweekend 2008. Verschlüsselung mit Truecrypt

LUSC Workshopweekend 2008. Verschlüsselung mit Truecrypt LUSC Workshopweekend 2008 Verschlüsselung mit Truecrypt Zusammenfassung Teil 1 Was ist Truecrypt? Warum Truecrypt? Was macht die Software? Verschiedene Varianten Anwendungsmöglichkeiten Gundlagen 1, 2

Mehr

Befundempfang mit GPG4Win

Befundempfang mit GPG4Win Befundempfang mit GPG4Win Entschlüsseln von PGP Dateien mittels GPG4Win... 1 Tipps... 9 Automatisiertes Speichern von Anhängen mit Outlook und SmartTools AutoSave... 10 Automatisiertes Speichern von Anhängen

Mehr

Sichere Kommunikation mit Hartgeld.com

Sichere Kommunikation mit Hartgeld.com Sichere Kommunikation mit Hartgeld.com von Hartgeld Leser Mai 2010 Zusammenfassung Dieser Artikel ist eine kleine Einführung in die sichere Kommunikation mit Hartgeld.com. Hierbei geht es primär um die

Mehr

Thunderbird Portable + GPG/Enigmail

Thunderbird Portable + GPG/Enigmail Thunderbird Portable + GPG/Enigmail Bedienungsanleitung für die Programmversion 17.0.2 Kann heruntergeladen werden unter https://we.riseup.net/assets/125110/versions/1/thunderbirdportablegpg17.0.2.zip

Mehr

Vortrag Keysigning Party

Vortrag Keysigning Party Vortrag Keysigning Party Benjamin Bratkus Fingerprint: 3F67 365D EA64 7774 EA09 245B 53E8 534B 0BEA 0A13 (Certifcation Key) Fingerprint: A7C3 5294 E25B B860 DD3A B65A DE85 E555 101F 5FB6 (Working Key)

Mehr

Lange Nacht der Wissenschaften 2007. Gefahr aus dem Internet Wie kann ich mein Windows System schützen?

Lange Nacht der Wissenschaften 2007. Gefahr aus dem Internet Wie kann ich mein Windows System schützen? Lange Nacht der Wissenschaften 2007 Gefahr aus dem Internet Wie kann ich mein Windows System schützen? Manuel Selling Humboldt Universität zu Berlin ZE Computer und Medienservice Abt. Systemsoftware und

Mehr

Digitale Selbstverteidigung

Digitale Selbstverteidigung xkcd.com Digitale Selbstverteidigung Konzepte und Metaphern By Thorsten Sick...der im Bereich Computersicherheit forscht... Inhalt Selbstverteidigungstechniken Programme und Tipps zur Verschlüsselung Grundlagen

Mehr

ELZPIRATEN EMMENDINGEN

ELZPIRATEN EMMENDINGEN Vortrag und Workshop Am in Waldkirch CC BY-SA 4.0: Julia Fiedler ELZPIRATEN EMMENDINGEN 18 Millionen gestohlene e-mail-passwörter Größter bekannter Datendiebstahl in Deutschland. Alle großen deutschen

Mehr

Selbstdatenschutz. E-Mail-Inhalte schützen. Verschlüsselung mit GPG4Win. Was ist GPG4Win? Woher bekomme ich GPG4Win? I.

Selbstdatenschutz. E-Mail-Inhalte schützen. Verschlüsselung mit GPG4Win. Was ist GPG4Win? Woher bekomme ich GPG4Win? I. Selbstdatenschutz E-Mail-Inhalte schützen Verschlüsselung mit GPG4Win Was ist GPG4Win? Gpg4win (GNU Privacy Guard for Windows) ist ein Kryptografie-Werkzeugpaket zum Verschlüsseln und Signieren unter Windows.

Mehr

E-Mail-Verschlüsselung mit S/MIME und Windows Live Mail

E-Mail-Verschlüsselung mit S/MIME und Windows Live Mail E-Mail-Verschlüsselung mit S/MIME und Windows Live Mail E-Mail-Verschlüsselung mit S/MIME und Windows Live Mail von Andreas Grupp ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe

Mehr

Datenspuren. Doris Aschenbrenner, Joachim Baumeister, Aleksander Paravac. Nerd2Nerd e.v. cms@nerd2nerd.org http://www.nerd2nerd.

Datenspuren. Doris Aschenbrenner, Joachim Baumeister, Aleksander Paravac. Nerd2Nerd e.v. cms@nerd2nerd.org http://www.nerd2nerd. Überwachung Metadaten Doris Aschenbrenner, Joachim Baumeister, Aleksander Paravac Nerd2Nerd e.v. cms@nerd2nerd.org http://www.nerd2nerd.org Übersicht Überwachung Metadaten 1 Überwachung 2 HTTP-Request

Mehr

ESecuremail Die einfache Email verschlüsselung

ESecuremail Die einfache Email verschlüsselung Wie Sie derzeit den Medien entnehmen können, erfassen und speichern die Geheimdienste aller Länder Emails ab, egal ob Sie verdächtig sind oder nicht. Die Inhalte von EMails werden dabei an Knotenpunkten

Mehr

Was ist Kryptographie

Was ist Kryptographie Was ist Kryptographie Kryptographie Die Wissenschaft, mit mathematischen Methoden Informationen zu verschlüsseln und zu entschlüsseln. Eine Methode des sicheren Senden von Informationen über unsichere

Mehr

managed PGP Gateway E-Mail Anwenderdokumentation

managed PGP Gateway E-Mail Anwenderdokumentation Gateway E-Mail Anwenderdokumentation Inhalt 1 Einleitung... 3 1.1 Funktionsprinzip... 3 1.2 Verschlüsselung vs. Signatur... 3 2 Aus der Perspektive des Absenders... 4 2.1 Eine verschlüsselte und/oder signierte

Mehr

Secure E-Mail Sicherheit in der E-Mail Kommunikation

Secure E-Mail Sicherheit in der E-Mail Kommunikation Secure E-Mail Sicherheit in der E-Mail Kommunikation Kundenleitfaden Vorwort Digitale Raubzüge und Spionageangriffe gehören aktuell zu den Wachstumsbranchen der organisierten Kriminalität. Das Ausspähen

Mehr

Anmeldung: Eventbrite (kostenfrei) http://cryptoparty-muc-20140117.eventbrite.de

Anmeldung: Eventbrite (kostenfrei) http://cryptoparty-muc-20140117.eventbrite.de Date/Time: Fr. 17.01.2014 18:30h CET Location: Restaurant Mehlfeld s 81375 München, Guardinistr. 98 a MVV: U6 Haderner Stern (13 min vom Marienplatz) Event: Featuring: CryptoParty #CPMUC nicht nur für

Mehr

Sparkasse Jerichower Land

Sparkasse Jerichower Land Kundenleitfaden zu Secure E-Mail Vorwort Wir alle leben in einem elektronischen Zeitalter. Der Austausch von Informationen erfolgt zunehmend über elektronische Medien wie das Versenden von E-Mails. Neben

Mehr

Sicherer Datenaustausch mit EurOwiG AG

Sicherer Datenaustausch mit EurOwiG AG Sicherer Datenaustausch mit EurOwiG AG Inhalt AxCrypt... 2 Verschlüsselung mit Passwort... 2 Verschlüsseln mit Schlüsseldatei... 2 Entschlüsselung mit Passwort... 4 Entschlüsseln mit Schlüsseldatei...

Mehr

Handbuch für Mac OS X 1.3

Handbuch für Mac OS X 1.3 Handbuch für Mac OS X 1.3 Inhaltsverzeichnis 1. Leistungsumfang... 3 1.1 Über Boxcryptor Classic... 3 1.2 Über dieses Handbuch... 4 2. Installation... 5 2.1 Installation von Boxcryptor Classic... 5 2.2

Mehr

Import des persönlichen Zertifikats in Outlook2007

Import des persönlichen Zertifikats in Outlook2007 Import des persönlichen Zertifikats in Outlook2007 1. Installation des persönlichen Zertifikats 1.1 Voraussetzungen Damit Sie das persönliche Zertifikat auf Ihren PC installieren können, benötigen Sie:

Mehr

FAQs zur Nutzung des E-Mail Zertifikats zur sicheren E-Mail-Kommunikation. Das E-Mail Zertifikat von S-TRUST

FAQs zur Nutzung des E-Mail Zertifikats zur sicheren E-Mail-Kommunikation. Das E-Mail Zertifikat von S-TRUST FAQs zur Nutzung des E-Mail Zertifikats zur sicheren E-Mail-Kommunikation. Das E-Mail Zertifikat von S-TRUST S - t r u s t Z e r t i f i z i e r u n g s d i e n s t l e i s t u n g e n d e s D e u t s

Mehr

Verschlüsselte E-Mail-Kommunikation mit der Stadt Hagen (Leitfaden)

Verschlüsselte E-Mail-Kommunikation mit der Stadt Hagen (Leitfaden) Verschlüsselte E-Mail-Kommunikation mit der Stadt Hagen (Leitfaden) Version: 1.3 Stand: 20.10.2011 Zuständigkeitsbereich: 1. Inhaltsverzeichnis 1. Inhaltsverzeichnis... 2 2. Vorbereitung... 3 2.1. Hintergrund...

Mehr

Ich hab doch nichts zu verbergen... Der gläserne Bürger: Wieviel Daten braucht der Staat?

Ich hab doch nichts zu verbergen... Der gläserne Bürger: Wieviel Daten braucht der Staat? 1 / 32 Veranstaltungsreihe Ich hab doch nichts zu verbergen... Der gläserne Bürger: Wieviel Daten braucht der Staat? Veranstalter sind: 15. Mai bis 3. Juli 2008 der Arbeitskreis Vorratsdatenspeicherung

Mehr

ESecure Vault Die verschlüsselte CloudFESTplatte

ESecure Vault Die verschlüsselte CloudFESTplatte Sie möchten von überall aus auf Ihre Daten zugreifen, aber niemand anderes soll Ihre Daten einsehen können? Mit dem Secure Vault von Evolution Hosting stellen wir Ihnen ein sicheres System vor. Sie müssen

Mehr

Datentransfer Eingangs/Ausgangsserver

Datentransfer Eingangs/Ausgangsserver Datentransfer Eingangs/Ausgangsserver www.brz.gv.at BRZ IT für Österreich Inhalt 1. Infrastruktur... 3 2. Voraussetzungen für den EAS-Zugang... 3 2.1 Gültigkeitsdauer von Schlüsseln... 4 3. Zugriffsbeschränkungen...

Mehr

Sichere Email-Kommunikation

Sichere Email-Kommunikation Sichere Email-Kommunikation Verschlüsselung mit GnuPG Florian Streibelt 8. Juni 2012 This work is licensed under the Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0

Mehr

Digitale Selbstverteidigung (v0.1b) Ein Workshop von und mit Peter Bertz + Sören Kupjetz. Unter Mitwirkung von Klaas Rüggeberg

Digitale Selbstverteidigung (v0.1b) Ein Workshop von und mit Peter Bertz + Sören Kupjetz. Unter Mitwirkung von Klaas Rüggeberg Digitale Selbstverteidigung (v0.1b) Ein Workshop von und mit Peter Bertz + Sören Kupjetz Unter Mitwirkung von Klaas Rüggeberg 1 / 115 Wir Peter Arbeitet seit 4 Jahren beim HRZ Hat seiner Mutter Mailverschlüsselung

Mehr

emails digital signieren und verschlüsseln mit Zertifikaten

emails digital signieren und verschlüsseln mit Zertifikaten emails digital signieren und verschlüsseln mit Zertifikaten Martin Heinold, Andreas Hirsch Werdenfels-Gymnasium, Garmisch-Partenkirchen GAPONLINE Bürgernetzverein für den Landkreis Garmisch-Partenkirchen

Mehr

Anleitung für Kaufkunden, bei denen der CLIQ Web Manager nicht permanent mit dem CLIQ Data Center (DCS) verbunden sind

Anleitung für Kaufkunden, bei denen der CLIQ Web Manager nicht permanent mit dem CLIQ Data Center (DCS) verbunden sind Anleitung für Kaufkunden, bei denen der CLIQ Web Manager nicht permanent mit dem CLIQ Data Center (DCS) verbunden sind Bitte anklicken: Wozu brauche ich das CLIQ DATA Center (DCS)? Wie erhalte ich Zugang?

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1. Remote Access mit SSL VPN 1 1 1 1 2-3 3 4 4 4 5 5 6

Inhaltsverzeichnis. 1. Remote Access mit SSL VPN 1 1 1 1 2-3 3 4 4 4 5 5 6 Inhaltsverzeichnis. Remote Access mit SSL VPN a. An wen richtet sich das Angebot b. Wie funktioniert es c. Unterstützte Plattform d. Wie kann man darauf zugreifen (Windows, Mac OS X, Linux) 2. Aktive WSAM

Mehr

Kurzanleitung InternetBanking mit elektronischer Unterschrift (HBCI) Schlüsseldatei / USB-Stick. www.olb.de

Kurzanleitung InternetBanking mit elektronischer Unterschrift (HBCI) Schlüsseldatei / USB-Stick. www.olb.de Herzlich willkommen Mit dem OLB-InternetBanking haben Sie per Mausklick rund um die Uhr Zugang zu Ihren Konten, Kreditkartenumsätzen, Geldanlagen, Depots und Kreditkonten. Die Einrichtung des OLB-InternetBanking

Mehr

Security, Privacy and Freedom. Albert Weichselbraun

Security, Privacy and Freedom. Albert Weichselbraun Security, Privacy and Freedom Albert Weichselbraun Inhalt Privatsphäre im Internet Sniffing, Logging & Co Computer-Forensik Peer to Peer Netzwerke Ziele dieser Einheit: De-Mystifying Anonymity Awareness

Mehr

Verschlüsselt und versperrt sicheres mobiles Arbeiten Mario Winter

Verschlüsselt und versperrt sicheres mobiles Arbeiten Mario Winter Verschlüsselt und versperrt sicheres mobiles Arbeiten Mario Winter Senior Sales Engineer 1 Das Szenario 2 Früher Auf USB-Sticks Auf Netzlaufwerken Auf CDs/DVDs Auf Laptops & PCs 3 Jetzt Im Cloud Storage

Mehr

Wie halte ich meinen PC sicher und wie schütze ich meine Daten?

Wie halte ich meinen PC sicher und wie schütze ich meine Daten? Wie halte ich meinen PC sicher und wie schütze ich meine Daten? Wie schütze ich meinen PC vor Angriffen? 1. Firewall Aktivieren Sie die Firewall von Windows: Windows XP: Systemsteuerung / Sicherheitscenter

Mehr

Verschlüsselung von Daten mit TrueCrypt

Verschlüsselung von Daten mit TrueCrypt Sicherheitstage SS/09 Verschlüsselung von Daten mit TrueCrypt Birgit Gersbeck-Schierholz, IT-Sicherheit, RRZN TrueCrypt - frei verfügbare, quelloffene Verschlüsselungssoftware für Windows und Linux - On-the-fly-Verschlüsselung/Entschlüsselung:

Mehr

Kundeninformation für den sicheren E-Mail-Verkehr mit Ihrer Sparkasse Grünberg

Kundeninformation für den sicheren E-Mail-Verkehr mit Ihrer Sparkasse Grünberg Secure E-Mail S Kundeninformation für den sicheren E-Mail-Verkehr mit Ihrer Sparkasse Grünberg Einleitung Wir alle leben in einem elektronischen Zeitalter. Der Austausch von Informationen erfolgt zunehmend

Mehr

Programmiertechnik II

Programmiertechnik II X.509: Eine Einführung X.509 ITU-T-Standard: Information Technology Open Systems Interconnection The Directory: Public Key and attribute certificate frameworks Teil des OSI Directory Service (X.500) parallel

Mehr

Moderne Tools im Internet

Moderne Tools im Internet etourism Fitness Moderne Tools im Internet Werkzeuge zur Steigerung der Effizienz Referent: Mag. Wolfgang Grabs-Schrempf b83 :: Büro Online Marketing Lehrbeauftragter FH Salzburg w.grabs-schrempf@b83.at

Mehr

Spurenarm und anonym surfen

Spurenarm und anonym surfen Spurenarm und anonym surfen Kire Swiss Privacy Foundation www.privacyfoundation.ch Digitale Gesellschaft www.digitale-gesellschaft.ch Workshop Spurenarm und anonym surfen Inhaltsverzeichnis Einführung

Mehr

Abruf und Versand von Mails mit Verschlüsselung

Abruf und Versand von Mails mit Verschlüsselung Bedienungstip: Verschlüsselung Seite 1 Abruf und Versand von Mails mit Verschlüsselung Die folgende Beschreibung erklärt, wie man mit den üblichen Mailprogrammen die E- Mailabfrage und den E-Mail-Versand

Mehr

Steganos Secure E-Mail Schritt für Schritt-Anleitung für den Gastzugang SCHRITT 1: AKTIVIERUNG IHRES GASTZUGANGS

Steganos Secure E-Mail Schritt für Schritt-Anleitung für den Gastzugang SCHRITT 1: AKTIVIERUNG IHRES GASTZUGANGS Steganos Secure E-Mail Schritt für Schritt-Anleitung für den Gastzugang EINLEITUNG Obwohl inzwischen immer mehr PC-Nutzer wissen, dass eine E-Mail so leicht mitzulesen ist wie eine Postkarte, wird die

Mehr

IntelliShare E-Mail-Verschlüsselung. IntelliShare - Anwenderhandbuch. Inhalt. Sicherheit. Echtheit. Vertraulichkeit.

IntelliShare E-Mail-Verschlüsselung. IntelliShare - Anwenderhandbuch. Inhalt. Sicherheit. Echtheit. Vertraulichkeit. IntelliShare E-Mail-Verschlüsselung IntelliShare - Anwenderhandbuch Sicherheit. Echtheit. Vertraulichkeit. Inhalt Vorwort... 2 Soe versenden Sie Daten mit IntelliShare:... 2 Datenversand mit dem IntelliShare

Mehr

GMX Konto einrichten. Die Seite: http://www.gmx.at/ aufrufen! Hier auf E-Mail klicken

GMX Konto einrichten. Die Seite: http://www.gmx.at/ aufrufen! Hier auf E-Mail klicken GMX Konto einrichten Die Seite: http://www.gmx.at/ aufrufen! Hier auf E-Mail klicken es öffnet sich folgendes Fenster: - Achtung bei GMX wird sehr oft das Outfit verändert es kann natürlich auch etwas

Mehr

Kurzanleitung OnlineBanking mit elektronischer Unterschrift (HBCI) Schlüsseldatei / USB-Stick. www.olb.de

Kurzanleitung OnlineBanking mit elektronischer Unterschrift (HBCI) Schlüsseldatei / USB-Stick. www.olb.de www.olb.de Herzlich willkommen Mit dem OLB-OnlineBanking haben Sie per Mausklick rund um die Uhr Zugang zu Ihren Konten, Kreditkartenumsätzen, Geldanlagen, Depots und Kreditkonten. Die Einrichtung des

Mehr

DOK. ART GD1. Citrix Portal

DOK. ART GD1. Citrix Portal Status Vorname Name Funktion Erstellt: Datum DD-MMM-YYYY Unterschrift Handwritten signature or electronic signature (time (CET) and name) 1 Zweck Dieses Dokument beschreibt wie das auf einem beliebigem

Mehr

Mach mal... E-Mail Verschlüsselung und mehr. E-Mail: balea.bath@googlemail.com Halle/Saale, März 2012 Lizenz: CC BY-NC-SA 3.0

Mach mal... E-Mail Verschlüsselung und mehr. E-Mail: balea.bath@googlemail.com Halle/Saale, März 2012 Lizenz: CC BY-NC-SA 3.0 Mach mal... E-Mail Verschlüsselung und mehr E-Mail: balea.bath@googlemail.com Halle/Saale, März 2012 Lizenz: CC BY-NC-SA 3.0 Inhaltsverzeichnis Vorwort...3 1. Sichere Passwörter erstellen...4 1.1. Eselsbrücken...4

Mehr

IT-Sicherheitsmanagement Teil 8: Einführung in die Kryptographie

IT-Sicherheitsmanagement Teil 8: Einführung in die Kryptographie IT-Sicherheitsmanagement Teil 8: Einführung in die Kryptographie 28.04.15 1 Literatur I mit ein paar Kommentaren [8-1] Burnett, Steve; Paine, Spephen: Kryptographie. RSA Security s Official Guide. RSA

Mehr

Verschlüsseln von USB-Sticks durch Installation und Einrichtung von TrueCrypt

Verschlüsseln von USB-Sticks durch Installation und Einrichtung von TrueCrypt Verschlüsseln von USB-Sticks durch Installation und Einrichtung von TrueCrypt 1. Die Dateien truecrypt-4.3a.zip (http://www.truecrypt.org/downloads.php)und langpack-de- 1.0.0-for-truecrypt-4.3a.zip (http://www.truecrypt.org/localizations.php)

Mehr

Surfen, aber sicher! Basisschutz leicht gemacht. 10 Tipps für ein ungetrübtes und nachhaltiges Surf-Vergnügen. www.bsi-fuer-buerger.

Surfen, aber sicher! Basisschutz leicht gemacht. 10 Tipps für ein ungetrübtes und nachhaltiges Surf-Vergnügen. www.bsi-fuer-buerger. Surfen, aber sicher! Basisschutz leicht gemacht 10 Tipps für ein ungetrübtes und nachhaltiges Surf-Vergnügen www.bsi-fuer-buerger.de Ins Internet mit Sicherheit! Im Internet surfen ist wie Autofahren reinsetzen

Mehr

Häufige Fragen und Antworten (FAQ) zu BABV-Online

Häufige Fragen und Antworten (FAQ) zu BABV-Online Häufige Fragen und Antworten (FAQ) zu BABV-Online 1. Ich möchte den Berufsausbildungsvertrag-Online (BABV-Online) erstmalig nutzen. Wie muss ich vorgehen? Um BABV-Online nutzen zu können, muss zunächst

Mehr

E-Mails versenden - aber sicher! Sichere E-Mail mit Secure E-Mail - Kundenleitfaden -

E-Mails versenden - aber sicher! Sichere E-Mail mit Secure E-Mail - Kundenleitfaden - E-Mails versenden - aber sicher! Sichere E-Mail mit Secure E-Mail - Kundenleitfaden - Sparkasse Rosenheim-Bad Aibing Vorwort Wir alle leben in einem elektronischen Zeitalter. Der Austausch von Informationen,

Mehr