Finanzierungstipps 2013

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Finanzierungstipps 2013"

Transkript

1 Finanzierungstipps 2013 Aktuelles rund um das Thema: Förder- und Finanzierungsmöglichkeiten für Ihre Weiterbildung

2 Inhaltsverzeichnis Begabtenförderung...4 Bildungsprämie...5 Bundeswehr...6 Förderungen der Bundesländer...7 Kindergeld Steuern sparen...9 Weitere Förderprogramme...10 Laudius-Förderung...11 Nutzen Sie ab sofort die vielfältigen und umfangreichen finanziellen Fördermöglichkeiten Ihrer Weiterbildung. Wir beraten Sie gerne.

3 Liebe Leserin, lieber Leser, eine gute Qualifi kation und die kontinuierliche Weiterentwicklung Ihrer Fähigkeiten und Fertigkeiten ist Ihr Kapital für Ihre Karriere, Ihre Arbeitsplatzsicherheit oder auch für Ihre Zufriedenheit und Lebensfreude. Wir wissen, dass in Zeiten knapperer Budgets, Entscheidungen über die Teilnahme an einer Bildungsveranstaltung oft zurückgestellt oder verschoben werden. Hier helfen unsere für Sie bereitgestellten Tipps und Informationen, mit deren Hilfe Sie Ihren Weiterbildungswunsch dennoch erfüllen können. Zusätzlich zu den staatlichen Förderungsmöglichkeiten bieten wir einigen Teilnehmergruppen auch Unterstützungen durch einen Gebührenrabatt an. Die in dieser Broschüre genannten fi nanziellen Hilfen, können Sie für die unterschiedlichsten Laudius Fernkurse bei den entsprechenden Stellen beantragen. Unsere Broschüre Finanzierungsservice 2013 soll Sie dabei unterstützen, die effi zienteste Förderung für Ihre Weiterbildung zu fi nden. Sollten Sie anschließend weitere Fragen zum Thema Finanzierung und Fördermöglichkeiten haben, so rufen Sie uns einfach unter der Rufnummer / an oder schreiben Sie uns eine an: und wir schauen gemeinsam nach der für Sie bestmöglichen Förderung. 3 Wir freuen uns auf Ihre Fragen! Ihr Peter Mulder Direktor Studienwelt Laudius Studienwelt Laudius Finanzierungsservice Hotline: /

4 Begabtenförderung berufliche Bildung Sie sind unter 25, haben eine Berufsausbildung erfolgreich abgeschlossen und möchten noch mehr aus sich machen? Dann kommen Sie unter Umständen für das Förderprogramm Begabtenförderung berufl iche Bildung in Frage. Das Bundesministerium für Bildung und die Stiftung Begabtenförderung berufl iche Bildung (SBB), fördert junge Menschen, die motiviert sind, sich weiterzubilden und stellt bis zu als fi nanzielle Förderung zur Verfügung. Wer wird gefördert? Um ein solches Stipendium zu erhalten, müssen Sie folgende Voraussetzungen erfüllen: Sie haben eine duale Ausbildung in einem anerkannten Ausbildungsberuf abgeschlossen Oder 4 - Ihre Abschlussprüfung haben Sie mindestens mit 87 Punkten abgelegt Oder - Sie haben erfolgreich an einem überregionalen berufl ichen Leistungswettbewerb teilgenommen (Mind. 3. Platz) Oder - Sie wurden von Ihrem Betrieb oder Ihrer Berufsschule für das Stipendium vorgeschlagen Gefördert werden grundsätzlich berufsbegleitende Weiterbildungen. Ein geringfügiges Beschäftigungsverhältnis von weniger als 15 Stunden Wochenarbeitszeit ist nicht ausreichend. Ansprechpartner: Vertiefende Informationen, Hinweise zu Ansprechpartnern, sowie Antragsformulare zum Download fi nden Sie unter:

5 Bildungsprämie Prämiengutschein Der Prämiengutschein ist ein Gutschein, der für einen Teil der Weiterbildungskosten aufkommt. Dieser Gutschein ist für alle Personen, deren aktuelles Einkommen jährlich max ( bei gemeinsam Veranlagten) beträgt. Dieser Gutschein fördert bis zu 500 für Ihre Weiterbildung, wenn sie denselben Betrag selbst aufbringen. Weiterbildungssparen Das Weiterbildungssparen ist ein Instrument der Bildungsprämie für diejenigen, die nach dem Vermögensbildungsgesetz (VermBG) mit Arbeitnehmersparzulage, vermögenswirksame Leistungen ansparen. Aus den Sparverträgen können Lerner Geld für Weiterbildungen entnehmen, ohne ihr Anrecht auf die volle Arbeitnehmersparzulage zu verlieren. Damit können an Weiterbildung Interessierte aufwändigere und oftmals langfristigere Weiterbildungen leichter fi nanzieren. Weiterbildungsdarlehen Mit dem Weiterbildungsdarlehen gewähren öffentlich-rechtliche Banken dem Antragsteller einen Kredit um eine Weiterbildung zu fi nanzieren. Ein Weiterbildungsdarlehen kann auch bei höherem Einkommen in Anspruch genommen werden. Rechtsgrundlage wird eine Förderrichtlinie sein. 5 Bitte beachten Sie, dass Sie sich vor Beginn eines Lehrgangs unbedingt von einer der zuständigen Behörden beraten lassen müssen, da Sie ansonsten keine Förderung für den bereits begonnenen Lehrgang erhalten. Ansprechpartner: Telefon: Internet:

6 Bundeswehr Weiterbildung für Soldatinnen und Soldaten Durch die Reformen der Bundeswehr, das Aussetzen der Wehrpfl icht sowie die Verkleinerung und Schließung von Standorten gibt es viele Soldatinnen und Soldaten, die nicht genau wissen, wie es für sie nach der Dienstzeit weitergehen soll. Mit einer Fortbildung, auch mit einem Fernkurs, können Sie sich schon während dieser Zeit auf ein ziviles Berufsleben vorbereiten, denn Fernlernen ermöglicht Ihnen bezüglich der Flexibilität und der Effi zienz erhebliche Vorteile. 6 Berufsförderungsdienst der Bundeswehr Die Bundeswehr hat den Berufsförderungsdienst (BFD) geschaffen, um Ihnen den Übergang in eine zivilberufl iche Karriere maßgeblich zu erleichtern. Auf der Grundlage des Soldatenversorgungsgesetzes haben Soldaten Anspruch auf Berufsförderung. Nach erbrachten Leistungen bekommen sie bei einer Förderzusage 100 % der Gebühren und Spesen für den Lehrgang erstattet. Der BFD steht Ihnen als Berater jederzeit zur Verfügung, aber auch die Mitarbeiter der Studienwelt Laudius beantworten Ihnen gern alle Fragen zum Thema Weiterbildung für Soldatinnen und Soldaten. Weitere Informationen und Kontaktdaten zu dem für Sie zuständigen Berufsförderungsdienstes können Sie unter folgender Website fi nden: Laudius fördert die Weiterbildung für Soldatinnen und Soldaten mit einem Gebührenrabatt von 10 % auf die Studiengebühren. Bei einer Förderzusage des Berufsförderungsdienst erhalten Sie eine gesamte Ermäßigung von 20 % auf die Studiengebühren.

7 Förderungen der Bundesländer Die meisten Bundesländer Deutschlands bieten für die berufliche Weiterbildung Bildungsbzw. Qualifizierungsscheck an, die Ihnen Ihre Weiterbildung mit bis zu 50 % finanziert. Jedes Jahr erhalten verschiedene Personengruppen Bildungs- bzw. Qualifi zierungsschecks, denen es somit erleichtert wird eine berufl iche Weiterbildung durchzuführen. Um eine berufl iche Weiterbildung mit Hilfe einer fi nanzierten Förderung durchführen zu können, müssen bestimmte Voraussetzungen erfüllt sein, die u. a. das Alter oder auch das Unternehmen betreffen, in welchem man derzeit tätig ist. 7 Die genauen Voraussetzungen für eine Förderung Ihrer Weiterbildung erfahren Sie bei einem Beratungsgespräch der für Sie zuständigen Beratungsstelle. Bitte beachten Sie, dass Sie sich für einen Bildungsbzw. Qualifi zierungsscheck vorher in einer der zugelassenen Stellen beraten lassen müssen. Sollten Sie sich vor der Beratung bereits für einen Lehrgang angemeldet haben, wird dieser nicht gefördert.

8 Kindergeld Kindergeld erhält jedes Kind, welches sich in einer Schul- oder Berufsausbildung befindet und noch nicht das 25. Lebensjahr vollendet hat. Sollte sich die Berufs- bzw. Schulausbildung verlängern und somit das 25. Lebensjahr überschritten werden, gilt die Frist übergangsweise auch bis zum 27. Lebensjahr. Ein Fernlehrgang bei der Studienwelt Laudius kann in bestimmten Fällen als förderfähige Weiterbildung gelten, wenn dieser von der Staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht zertifi ziert ist und mit einem Abschlusszertifi kat endet, welches in der Berufswelt als Befähigungsnachweis genutzt werden kann. 8

9 Steuern sparen Nutzen Sie die volle steuerliche Absetzbarkeit aller Lehrgangskosten, die Ihrer beruflichen Fortund Weiterbildung dienen. Ausgaben für eine berufl ich bedingte Fort- oder Weiterbildung sind als Werbungskosten von der Steuer absetzbar, dies ist seit einem Grundsatzurteil des Bundesfi nanzhofes (BFH) geltend. Bei Fort- und Weiterbildungen für den ausgeübten Beruf oder einer Umschulung nach der Erstausbildung, können verschiedene Gebühren steuerlich geltend gemacht werden. In Einzelfällen könnte somit eine erhebliche Steuereinsparung erzielt werden, die eine Weiterbildung noch lohnenswerter macht. Die folgenden Kosten können Sie steuerlich geltend machen: Studiengebühren Seminargebühren Prüfungsgebühren Kosten für Fahrten zu Seminaren u. ä. Verpfl egungsaufwand (bei Seminarteilnahme) Fachliteratur Arbeitsmittel (z. B. Computer, Software) Übernachtungskosten (bei Seminarteilnahme) 9 In welcher Höhe diese Abzüge bei Ihrem zu versteuernden Einkommen berücksichtigt werden, muss individuell ermittelt werden. Hierbei sollten Sie sich an das für Sie zuständige Finanzamt oder an Ihren Steuerberater wenden. Gerne stellen wir Ihnen jederzeit eine Bescheinigung über die von Ihnen gezahlten Studiengebühren und oder über eventuell anfallende Seminarkosten zur Einreichung beim Finanzamt aus.

10 Weitere Förderprogramme Jedes Bundesland bietet verschiedene Programme und Förderungen zur Finanzierung berufl icher Weiterbildung an. Da die einzelnen Länder jedoch die Inhalte, Voraussetzungen und viele andere Angaben selbst festlegen, können hierbei große Unterschiede entstehen. Um die verschiedensten Informationen, Voraussetzungen und Vorschriften zu den einzelnen Fördermöglichkeiten möglichst kompakt zugänglich zu machen, hat die Bundesregierung eine Datenbank geschaffen, in der Sie sich einen vollständigen und aktuellen Überblick verschaffen können. Die Förderdatenbank fi nden Sie im Internet unter: 10 Die gesamten Informationen sind öffentlich zugänglich, egal ob Einzelperson, Existenzgründer, Unternehmen oder Verband. Sie können sich anhand der eingetragenen Informationen ausführlich über die für Sie bestmögliche Förderung informieren.

11 Laudius Förderung Folgenden Personengruppen gewährt Laudius einen Rabatt der Studiengebühren: 10% für Arbeitslose Die Studienwelt Laudius möchte alle Arbeitslosen dabei unterstützen, ihre berufl ichen Chancen durch eine qualifi zierte Weiterbildung zu steigern. 10 % für Auszubildende Eine gute Ausbildung ist eine wichtige Basis für das spätere Berufsleben. Viele Auszubildende absolvieren deshalb während ihrer Berufsausbildung eine zusätzliche Weiterbildung. Dieses Engagement unterstützen wir aktiv. 10 % für Studenten Studenten benötigen oft noch wichtiges Zusatzwissen, z. B. das Latinum, Graecum oder auch berufsnahes Wissen aus Fachkursen. Sprechen Sie mit uns, wir beraten Sie gerne. 10 % für Rentner und Pensionäre Sie möchten vielleicht doch noch das Abitur nachholen oder Ihre Zeit für ein ausfüllendes Hobby nutzen? Als Rentner oder Pensionär erhalten Sie 10 % Gebührenermäßigung auf alle Lehrgänge der Studienwelt Laudius % für Schwerbehinderte Als Schwerbehinderter steht man vor besonderen Herausforderungen. Fernkurse bieten für Sie optimale Studienbedingungen. Geographisch ungebunden, zeitlich fl exibel und Lernen in Ihrer häuslichen Umgebung. 10 % für ehemalige Laudius-Teilnehmer Als Dankeschön für Ihre Treue erhalten Sie eine Gebührenersparnis von 10 % für jeden Laudius-Lehrgang Ihrer Wahl. 10 % Rabatt auf die Studiengebühren! Die Sonderkonditionen sind nicht mit anderen Vorteilsangeboten kombinierbar. Gerne informieren wir Sie über weitere Möglichkeiten oder individuellen Finanzierungsmöglichkeiten.

12 Fernlehrinstitut Laudius GmbH Venloer Straße Straelen T / F / E Montag - Freitag: Uhr Uhr

Informationen zur Förderung Ihres Fernstudiums

Informationen zur Förderung Ihres Fernstudiums Informationen zur Förderung Ihres Fernstudiums Berufliche Weiterbildung ist ein hohes Gut und wird deswegen vom Staat durch verschiedene Fördermittel auf vielfältige Art und Weise unterstützt. Als besonderen

Mehr

Studienförderung 2016

Studienförderung 2016 LAUDIUS Studienförderung 2016 Laudius Förderungen... 3 Förderungen der Bundesländer... 5 Prämiengutschein... 7 Sparen Sie Steuern... 8 Entdecken Sie Ihre Fördermöglichkeiten Der erste Schritt zu Ihrem

Mehr

Informationen zur Förderung Ihres Fernstudiums

Informationen zur Förderung Ihres Fernstudiums Informationen zur Förderung Ihres Fernstudiums Berufliche Weiterbildung ist ein hohes Gut und wird deswegen vom Staat durch verschiedene Fördermittel auf vielfältige Art und Weise unterstützt. Als besonderen

Mehr

Möglichkeiten Ihrer Studienfinanzierung. Stefan Erbe Studienorganisation

Möglichkeiten Ihrer Studienfinanzierung. Stefan Erbe Studienorganisation Möglichkeiten Ihrer Studienfinanzierung Stefan Erbe Studienorganisation 1. Möglichkeiten der Studienfinanzierung Vielzahl von staatlichen und privaten Fördermöglichkeiten! Welches dieser Instrumente im

Mehr

Möglichkeiten der Finanzierung. Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG) Nebentätigkeit

Möglichkeiten der Finanzierung. Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG) Nebentätigkeit Möglichkeiten der Finanzierung Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG) 1. BAföG für die Erstausbildung Für Auszubildende an Fachschulen ist das Amt für Ausbildungsförderung, in dessen Bezirk sich die

Mehr

Finanzierungsservice

Finanzierungsservice Finanzierungsservice für Ihre Aus- und Weiterbildung www.dflv.de D EU TS C H E FITN ES SL E H R E R VE R EIN IGU N G e.v. Ausbildungen an der Deutschen Fitness Akademie können finanziell gefördert werden.

Mehr

Finanzierung der Qualifizierung

Finanzierung der Qualifizierung Finanzierung der Qualifizierung Markt der Möglichkeiten, 25.11.2014 Veronika Erler, Regionalbüro für berufliche Fortbildung Stuttgart Überblick Finanzierungsmöglichkeiten Beruflicher Aufstieg mit Berufsabschluss

Mehr

Bachelor of Insurance Management (B.A.) Förderungsmöglichkeiten

Bachelor of Insurance Management (B.A.) Förderungsmöglichkeiten Bachelor of Insurance Management (B.A.) Förderungsmöglichkeiten Liebe Studierende, anbei erhalten Sie eine Auswahl an Förderungsmöglichkeiten für das berufsbegleitende Studium Bachelor of Insurance Management

Mehr

FYB-ACADEMY, Lindenallee 2B, 66538 Neunkirchen, 06821-9838977 www.fyb-academy.com. WeGebAU. Wie Sie eine 100 % Förderung Ihrer Weiterbildung erhalten

FYB-ACADEMY, Lindenallee 2B, 66538 Neunkirchen, 06821-9838977 www.fyb-academy.com. WeGebAU. Wie Sie eine 100 % Förderung Ihrer Weiterbildung erhalten WeGebAU Wie Sie eine 100 % Förderung Ihrer Weiterbildung erhalten Inhaltsverzeichnis 1. Das Förderprogramm WeGebAU 1.1 Was ist WeGebAU? 1.2 Das Ziel von WeGebAU 1.3 Vorteile von WeGebAU 1.4 Gesetzliche

Mehr

Informationen zu Fördermöglichkeiten

Informationen zu Fördermöglichkeiten Informationen zu Fördermöglichkeiten Stand Januar 2012 Änderungen vorbehalten Meister-BAföG Ideal für Berufspraktiker Nicht nur für Meister! Etwas Wichtiges vorweg: Der Begriff Meister-BAföG ist irreführend.

Mehr

Finanzierungsmöglichkeiten für Ihre AKAD-Weiterbildung

Finanzierungsmöglichkeiten für Ihre AKAD-Weiterbildung Finanzierungsmöglichkeiten für Ihre AKAD-Weiterbildung Studieren neben dem Beruf. Inhaltsverzeichnis 4 5 AKAD-Bonusprogramm Tandembonus Sprintbonus Empfehlungsbonus AKAD-Förderprogramme Kostenlose Verlängerung

Mehr

Bei uns können Sie an verschiedenen für die Weiterbildungsförderung zugelassenen Qualifizierungen

Bei uns können Sie an verschiedenen für die Weiterbildungsförderung zugelassenen Qualifizierungen Förderung und Finanzierung Ihrer Fortbildung 1. Bildungsgutschein Zur Finanzierung von individuell notwendigen Weiterbildungsmaßnahmen vergibt die Bundesagentur für Arbeit seit 01.01.2003 so genannte Bildungsgutscheine.

Mehr

Bildungsprämie Prämiengutschein Lassen Sie sich Ihre Ausbildung zum Teil vom Staat finanzieren!

Bildungsprämie Prämiengutschein Lassen Sie sich Ihre Ausbildung zum Teil vom Staat finanzieren! Home Über uns Kooperation Presse Termine Bildungsprämie Prämiengutschein Lassen Sie sich Ihre Ausbildung zum Teil vom Staat finanzieren! Es handelt sich um Zuschüsse zu Fortbildungsmaßnahmen von bis zu

Mehr

Wichtige Förderungen beruflicher Weiterbildung auf einen Blick

Wichtige Förderungen beruflicher Weiterbildung auf einen Blick Wichtige Förderungen beruflicher Weiterbildung auf einen Blick Die neue Bildungsprämie 1. Komponente: Prämiengutschein Die neue Bildungsprämie 2. Komponente: Weiterbildungssparen Einmal jährlich die Teilnahme

Mehr

Ihre Möglichkeiten der Studienfinanzierung. Stefan Erbe, Studienorganisation

Ihre Möglichkeiten der Studienfinanzierung. Stefan Erbe, Studienorganisation Ihre Möglichkeiten der Studienfinanzierung Stefan Erbe, Studienorganisation 1. Möglichkeiten der Studienfinanzierung Vielzahl von staatlichen und privaten Fördermöglichkeiten! Welches dieser Instrumente

Mehr

Möglichkeiten Ihrer Studienfinanzierung. Stefan Erbe Studienorganisation

Möglichkeiten Ihrer Studienfinanzierung. Stefan Erbe Studienorganisation Möglichkeiten Ihrer Studienfinanzierung Stefan Erbe Studienorganisation 1. Möglichkeiten der Studienfinanzierung Vielzahl von staatlichen und privaten Fördermöglichkeiten! Welches dieser Instrumente im

Mehr

ZEITSOLDATEN GEMEINSAM PLANEN WIR IHRE ZUKUNFT

ZEITSOLDATEN GEMEINSAM PLANEN WIR IHRE ZUKUNFT ZEITSOLDATEN GEMEINSAM PLANEN WIR IHRE ZUKUNFT CBW IHR KOMPETENTER ANSPRECHPARTNER FÜR WEITERBILDUNG UND UMSCHULUNG www.cbw-weiterbildung.de Herzlich Willkommen liebe Soldatinnen und Soldaten, wir möchten

Mehr

ORGAKOM: FührungsAkademie GmbH. Info-Broschüre. Tipps zur Finanzierung Ihrer Weiterbildung an der ORGAKOM FührungsAkademie

ORGAKOM: FührungsAkademie GmbH. Info-Broschüre. Tipps zur Finanzierung Ihrer Weiterbildung an der ORGAKOM FührungsAkademie Info-Broschüre Tipps zur Finanzierung Ihrer Weiterbildung an der ORGAKOM FührungsAkademie ORGAKOM: FührungsAkademie GmbH Im Ermlisgrund 20-24 76337 Waldbronn Telefon 07243 / 5646-0 Telefax 07243 / 5646-20

Mehr

Die Bildungsprämie bringt Sie weiter! 3. Förderphase des Programms Bildungsprämie

Die Bildungsprämie bringt Sie weiter! 3. Förderphase des Programms Bildungsprämie Die Bildungsprämie bringt Sie weiter! 3. Förderphase des Programms Bildungsprämie Investieren Sie in Ihre Zukunft! Mit Weiterbildung verbessern Sie Ihre Chancen am Ar beitsmarkt. Die Bildungsprämie unterstützt

Mehr

So nutzen Sie die Fördermöglichkeiten für Ihre Weiterbildung richtig!

So nutzen Sie die Fördermöglichkeiten für Ihre Weiterbildung richtig! So nutzen Sie die Fördermöglichkeiten für Ihre Weiterbildung richtig! www.beck-fernkurse.de 2. Auflage 2014 Noch Fragen? Tel.: (0)89/20 33 24 53 E-Mail: fernkurse@beck.de www.beck-fernkurse.de www.beck.de

Mehr

3. Förderphase des Programms Bildungsprämie BILDUNG

3. Förderphase des Programms Bildungsprämie BILDUNG Die Bildungsprämie bringt Sie weiter! 3. Förderphase des Programms Bildungsprämie BILDUNG Investieren Sie in Ihre Zukunft! Mit Weiterbildung verbessern Sie Ihre Chancen am Ar beitsmarkt. Die Bildungsprämie

Mehr

Möglichkeiten Ihrer Studienfinanzierung. Stefan Erbe Studienorganisation

Möglichkeiten Ihrer Studienfinanzierung. Stefan Erbe Studienorganisation Möglichkeiten Ihrer Studienfinanzierung Stefan Erbe Studienorganisation 1. Möglichkeiten der Studienfinanzierung Vielzahl von staatlichen und privaten Fördermöglichkeiten! Welches dieser Instrumente im

Mehr

Grone. Bildung finanzieren. Es geht um Geld. Wissen, das Sie weiterbringt. n Welche Quellen Sie anzapfen können, wenn das eigene Budget nicht reicht.

Grone. Bildung finanzieren. Es geht um Geld. Wissen, das Sie weiterbringt. n Welche Quellen Sie anzapfen können, wenn das eigene Budget nicht reicht. Grone Wissen, das Sie weiterbringt informationen für berufstätige Bildung finanzieren Es geht um Geld. n Welche Quellen Sie anzapfen können, wenn das eigene Budget nicht reicht. Grone-Bildungszentren Stiftung

Mehr

Informationen für Weiterbildungsanbieter zur 3. Förderphase der Bildungsprämie BILDUNG

Informationen für Weiterbildungsanbieter zur 3. Förderphase der Bildungsprämie BILDUNG Weiterbildung wird prämiert! Informationen für Weiterbildungsanbieter zur 3. Förderphase der Bildungsprämie BILDUNG Was ist die Bildungsprämie? Mit dem Bundesprogramm Bildungsprämie ver bessert das Bundesministerium

Mehr

ORGAKOM: FührungsAkademie GmbH. Info-Broschüre. Tipps zur Finanzierung Ihrer Weiterbildung an der ORGAKOM FührungsAkademie

ORGAKOM: FührungsAkademie GmbH. Info-Broschüre. Tipps zur Finanzierung Ihrer Weiterbildung an der ORGAKOM FührungsAkademie Info-Broschüre Tipps zur Finanzierung Ihrer Weiterbildung an der ORGAKOM FührungsAkademie ORGAKOM: FührungsAkademie GmbH Im Ermlisgrund 20-24 76337 Waldbronn Telefon 07243 / 5646-0 Telefax 07243 / 5646-20

Mehr

Wie finanziere ich mein berufsbegleitendes Studium?

Wie finanziere ich mein berufsbegleitendes Studium? Wie finanziere ich mein berufsbegleitendes Studium? Es gibt mehr als nur einen Weg wir unterstützen Sie. IAW Februar 2015 Wie finanziere ich mein Studium? Es gibt mehr als nur einen Weg wir unterstützen

Mehr

Rente und Hinzuverdienst

Rente und Hinzuverdienst Rente und Hinzuverdienst Altersrenten Sie wollen auch als Altersrentner beruflich aktiv bleiben? Das können Sie selbstverständlich. Ihr Einkommen heißt dann Hinzuverdienst. Wie viel Sie zur gesetzlichen

Mehr

Wie finanziere ich mein Studium? (Stand: Juli 2014)

Wie finanziere ich mein Studium? (Stand: Juli 2014) Wie finanziere ich mein Studium? (Stand: Juli 2014) Es gibt mehr als nur einen Weg: Steuerliche Vrteile Stipendien Bildungsfnds Bildungsprämie Bankkredite Unterstützung Arbeitgeber Förderkredite Hchschule

Mehr

1. Ihre persönlichen Ziele, Interessen und Erwartungen

1. Ihre persönlichen Ziele, Interessen und Erwartungen Sie suchen Kurs- und Seminarangebote zu Ihrer Weiterbildung? Aber welches Angebot ist das richtige für Sie? Auf welche Kriterien ist zu achten, um Fortbildungsangebote miteinander zu vergleichen und ganz

Mehr

So nutzen Sie die Fördermöglichkeiten für Ihre Weiterbildung richtig!

So nutzen Sie die Fördermöglichkeiten für Ihre Weiterbildung richtig! So nutzen Sie die Fördermöglichkeiten für Ihre Weiterbildung richtig! Noch Fragen? (089) 20 33 24 53 fernkurse@beck.de www.beck fernkurse.de Fördermöglichkeiten für Ihre Weiterbildung Seite 1 Verlag C.H.

Mehr

Finanzdienstleistungen. VL-Sparen mit der LVM-Fonds-Familie

Finanzdienstleistungen. VL-Sparen mit der LVM-Fonds-Familie Finanzdienstleistungen VL-Sparen mit der LVM-Fonds-Familie So fördern Chef/-in und Staat Ihre private Vermögensbildung Hätten Sie es gewusst? Viele Unternehmen zahlen ihren Mitarbeitern zusätzlich zum

Mehr

Sie möchten Teil unseres Teams werden?

Sie möchten Teil unseres Teams werden? Warum zur LzO? Für die LzO spricht vieles, z. B. die Bilanzsumme von über 8 Milliarden Euro, die 120 Filialen im gesamten Oldenburger Land oder die starke Anbindung an das große Netzwerk des Sparkassenverbundes.

Mehr

Kinderleicht für die Kinder vorsorgen. ZukunftsPlan

Kinderleicht für die Kinder vorsorgen. ZukunftsPlan Frankfurter Sparkasse 60255 Frankfurt am Main ServiceLine 069 24 1822 24 frankfurter-sparkasse.de Stand 6.2006 Kinderleicht für die Kinder vorsorgen. ZukunftsPlan Frankfurter Sparkasse 60255 Frankfurt

Mehr

IN ZUKUNFT IHR ZUHAUSE. BAUSPAREN.

IN ZUKUNFT IHR ZUHAUSE. BAUSPAREN. IN ZUKUNFT IHR ZUHAUSE. BAUSPAREN. 1 Inhaltsverzeichnis 1. Was ist Bausparen?...3 2. Wie funktioniert Bausparen?...4 3. Die Voraussetzungen für ein Bauspardarlehen... 5 4. Das Prinzip vom Bauspar- und

Mehr

Geschenke vom Staat: mehr, als Sie denken. WohnSparen mit Wüstenrot

Geschenke vom Staat: mehr, als Sie denken. WohnSparen mit Wüstenrot Geschenke vom Staat: mehr, als Sie denken WohnSparen mit Wüstenrot Ihre finanziellen Vorteile jetzt kennenlernen und nutzen! Insbesondere beim Bausparen profitieren Sie von staatlicher Förderung. Wir stellen

Mehr

Ausbildung der Ausbilder (IHK)

Ausbildung der Ausbilder (IHK) Investieren Sie in Ihre berufliche Zukunft! Berufsbegleitende Weiterbildung Ausbildung der Ausbilder (IHK) 7. März bis 18. April 2015 (4 Samstage) 30. März bis 2. April 2015 (Blocktage) Ihre Ansprechpartnerin

Mehr

FÖRDERMÖGLICHKEITEN BUNDESLÄNDER Bundesland Höhe der Finanzierung Voraussetzungen Quelle Baden-Württemberg

FÖRDERMÖGLICHKEITEN BUNDESLÄNDER Bundesland Höhe der Finanzierung Voraussetzungen Quelle Baden-Württemberg FÖRDERMÖGLICHKEIT BUNDESWEIT Die Bildungsprämie - Instrument der öffentlichen Förderung von Weiterbildung - wurde von der deutschen Bundesregierung eingeführt, um die Bereitschaft der Bürger zur individuellen

Mehr

Berufsbegleitende Aufstiegsqualifizierungen

Berufsbegleitende Aufstiegsqualifizierungen Berufsbegleitende Aufstiegsqualifizierungen Was ist ein Fachwirt? Fachwirt ist ein Titel für eine höhere kaufmännische Qualifikation, die auf einer betriebswirtschaftlichen Weiterbildung basiert. Er bildet

Mehr

IHR BERUFLICHER NEUSTART MIT EINER UMSCHULUNG

IHR BERUFLICHER NEUSTART MIT EINER UMSCHULUNG IHR BERUFLICHER NEUSTART MIT EINER UMSCHULUNG inkl. staatlich anerkanntem Berufsabschluss und international anerkannten Zertifikaten www.cbw-weiterbildung.de KNOW-HOW FÜR DIE JOBS VON MORGEN 2 Herzlich

Mehr

Ich möchte beim Thema Pflege flexibel vorsorgen AXA bietet unkomplizierte Absicherung für jedes Alter.

Ich möchte beim Thema Pflege flexibel vorsorgen AXA bietet unkomplizierte Absicherung für jedes Alter. Gesundheit Ich möchte beim Thema Pflege flexibel vorsorgen AXA bietet unkomplizierte Absicherung für jedes Alter. Individuelle Absicherung für alle Pflegestufen Pflegevorsorge Flex Für den Pflegefall vorsorgen:

Mehr

DEINE ZUKUNFT ZEIGT GESICHT

DEINE ZUKUNFT ZEIGT GESICHT DEINE ZUKUNFT ZEIGT GESICHT TEILZEITAUSBILDUNG Der erste Schritt ins Berufsleben für Mütter, Väter und Pflegende. Bewerber-Info WAS IST TEILZEITAUSBILDUNG? Die Teilzeitausbildung ist eine anerkannte Berufsausbildung

Mehr

Fördermöglichkeiten. Bildungswerk für therapeutische Berufe. Aktualisierte Auflage 2015

Fördermöglichkeiten. Bildungswerk für therapeutische Berufe. Aktualisierte Auflage 2015 Bildungswerk für therapeutische Berufe Begabtenförderung Steuern sparen Bildungsscheck Brandenburg Bildungsscheck NRW Qualischeck Rheinland-Pfalz Weiterbildungsscheck Sachsen Bildungsprämie weitere Förderprogramme

Mehr

Heute lernen, worauf es morgen ankommt! Berufliche Weiterbildung und die Finanzierungsmöglichkeiten

Heute lernen, worauf es morgen ankommt! Berufliche Weiterbildung und die Finanzierungsmöglichkeiten Heute lernen, worauf es morgen ankommt! Berufliche Weiterbildung und die Finanzierungsmöglichkeiten Peters Bildungsgruppe Die Institute vor Ort und das BFZ Peters in Waldkraiburg bilden im Verbund der

Mehr

Selbstständigkeit aus der Arbeitslosigkeit heraus interna

Selbstständigkeit aus der Arbeitslosigkeit heraus interna Selbstständigkeit aus der Arbeitslosigkeit heraus interna Ihr persönlicher Experte Inhalt Vorwort... 7 Voraussetzungen... 9 Ausbildung... 10 Die Tätigkeit... 11 Reihenfolge der Planung... 12 Wer hilft

Mehr

Informationen zur Zulassung zum Bachelor-Studium an der VWA-Hochschule für berufsbegleitendes Studium

Informationen zur Zulassung zum Bachelor-Studium an der VWA-Hochschule für berufsbegleitendes Studium Informationen zur Zulassung zum Bachelor-Studium an der VWA-Hochschule für berufsbegleitendes Studium Bevor Sie weiterlesen: Zunächst einige wichtige Hinweise! 1. Wer an der VWA-Hochschule studieren möchte,

Mehr

Umschulung. 1 von 5 09.03.2015 16:40

Umschulung. 1 von 5 09.03.2015 16:40 1 von 5 09.03.2015 16:40 Sie befinden sich hier: Chance/Quereinstieg / Quereinstiegsmöglichkeiten / Baden-Württemberg Informationen über die Ausbildung zum staatlich anerkannten Erzieher/zur staatlich

Mehr

Die erste Wahl für Mitarbeiter und Kunden

Die erste Wahl für Mitarbeiter und Kunden Die erste Wahl für Mitarbeiter und Kunden s Sparkasse Regensburg Arbeitgeber Sehr geehrte Leserin, sehr geehrter Leser, unseren großen Erfolg als Sparkasse Regensburg verdanken wir in erster Linie unseren

Mehr

HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN/FAQ FÜR STUDIENINTERESSIERTE UND BEWERBER/INNEN

HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN/FAQ FÜR STUDIENINTERESSIERTE UND BEWERBER/INNEN HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN/FAQ FÜR STUDIENINTERESSIERTE UND BEWERBER/INNEN Anrechnung von Prüfungsleistungen, die an einer anderen Hochschule erbracht wurden - Kann ich mir Prüfungsergebnisse anrechnen lassen?

Mehr

Information der Bildungsberatung Studieren ohne Abitur

Information der Bildungsberatung Studieren ohne Abitur Bildung und Sport Information der Bildungsberatung Studieren ohne Abitur Stand: Juli 2014 Seit dem Jahr 2009 besteht in Deutschland die Möglichkeit, auch ohne Hochschulreife oder Fachhochschulreife ein

Mehr

IN ZUKUNFT IHR ZUHAUSE. BAUSPAREN.

IN ZUKUNFT IHR ZUHAUSE. BAUSPAREN. IN ZUKUNFT IHR ZUHAUSE. BAUSPAREN. 1 Inhaltsverzeichnis 1. Was ist Bausparen?...3 2. Wie funktioniert Bausparen?...4 3. Die Voraussetzungen für ein Bauspardarlehen... 5 4. Das Prinzip vom Bauspar- und

Mehr

BACHELOR BETRIEBS WIRTSCHAFT (B.A.) GEHEN SIE IHREN WEG IN DER WIRTSCHAFT. BERUFSBEGLEITEND AN DER HOCHSCHULE REGENSBURG (HS.R). AUCH OHNE ABITUR.

BACHELOR BETRIEBS WIRTSCHAFT (B.A.) GEHEN SIE IHREN WEG IN DER WIRTSCHAFT. BERUFSBEGLEITEND AN DER HOCHSCHULE REGENSBURG (HS.R). AUCH OHNE ABITUR. BACHELOR BETRIEBS WIRTSCHAFT (B.A.) GEHEN SIE IHREN WEG IN DER WIRTSCHAFT. BERUFSBEGLEITEND AN DER HOCHSCHULE REGENSBURG (HS.R). AUCH OHNE ABITUR. BACHELORSTUDIENGANG BETRIEBSWIRTSCHAFT Wirtschaftliche

Mehr

Kind Wohnen in den Niederlanden Arbeiten in Deutschland

Kind Wohnen in den Niederlanden Arbeiten in Deutschland Kind Wohnen in den Niederlanden Arbeiten in Deutschland Inhalt Mutterschaftsgeld 2 Elterngeld 2 Betreuungsgeld 3 Elternzeit 3 Familienleistungen aus den Niederlanden und aus Deutschland 4 Deutsches Kindergeld

Mehr

Das Förderprogramm WeGebAU 2011 100 % Förderung Ihrer Weiterbildung

Das Förderprogramm WeGebAU 2011 100 % Förderung Ihrer Weiterbildung Das Förderprogramm WeGebAU 2011 100 % Förderung Ihrer Weiterbildung Business Trends Academy GmbH Exellence made in Berlin Maßnahme- Nr. 955-0642-09 Coaching Seminare & Trainings Personalberatung INTERNET:

Mehr

Arbeitgeber-Service in Münster. Weiterbildungsförderung. Weiterbildung für Arbeitnehmer

Arbeitgeber-Service in Münster. Weiterbildungsförderung. Weiterbildung für Arbeitnehmer Arbeitgeber-Service in Münster Weiterbildungsförderung Weiterbildung für Arbeitnehmer Weiterbildung beschäftigter Arbeitnehmer Gemeinsam gewinnen durch Qualifizierung Die Arbeitswelt ändert sich schnell,

Mehr

Immobilien-Träume einfacher finanzieren

Immobilien-Träume einfacher finanzieren skyline Immobilien-Träume einfacher finanzieren Profitieren Sie von unserem umfassenden Konditionenvergleich in Verbindung mit unserem Partner PlanetHome. Ihr Traum vom Wohnen braucht ein solides Fundament

Mehr

08.08.2012 Seite 1 08.08.2012 Seite 1 STUDIENFINANZIERUNG IHRE MÖGLICHKEITEN

08.08.2012 Seite 1 08.08.2012 Seite 1 STUDIENFINANZIERUNG IHRE MÖGLICHKEITEN 08.08.2012 1 08.08.2012 1 STUDIENFINANZIERUNG IHRE MÖGLICHKEITEN IHRE BILDUNG IST IHRE ZUKUNFT IHR STUDIENERFOLG Die akademische Qualität DARF ist hervorragend NICHT AN DER FINANZIERUNG SCHEITERN. Nahezu

Mehr

Kind Wohnen in Deutschland - Arbeiten in den Niederlanden

Kind Wohnen in Deutschland - Arbeiten in den Niederlanden Kind Wohnen in Deutschland - Arbeiten in den Niederlanden Inhalt Urlaub und Leistungsbezug vor und nach der Entbindung 2 Elterngeld 2 Betreuungsgeld 3 Familienleistungen aus den Niederlanden und aus Deutschland

Mehr

Zahlt sich in Zukunft aus. Die PlusPunktRente. Die PlusPunktRente als Entgeltumwandlung. BVK Bayerische. V ersorgungskammer

Zahlt sich in Zukunft aus. Die PlusPunktRente. Die PlusPunktRente als Entgeltumwandlung. BVK Bayerische. V ersorgungskammer Zahlt sich in Zukunft aus. Die PlusPunktRente. Die PlusPunktRente als Entgeltumwandlung BVK Bayerische V ersorgungskammer Die gesetzliche Rentenversicherung allein kann in Zukunft Ihre Altersversorgung

Mehr

Beratung, Förderung und Finanzierung in der Weiterbildung

Beratung, Förderung und Finanzierung in der Weiterbildung Dr. Lothar Viehöfer: Beratung, Förderung und Finanzierung in der Weiterbildung Vortrag am 1. Februar 2011 im Forum für Migration Über 50 Verbundpartner des Kieler Forums Weiterbildung Wir beraten individuell,

Mehr

Eine Initiative der Agenturen für Arbeit und Jobcenter. Arbeitnehmerinnen/Arbeitnehmer. Erstausbildung junger Erwachsener

Eine Initiative der Agenturen für Arbeit und Jobcenter. Arbeitnehmerinnen/Arbeitnehmer. Erstausbildung junger Erwachsener Eine Initiative der Agenturen für Arbeit und Jobcenter Arbeitnehmerinnen/Arbeitnehmer Erstausbildung junger Erwachsener NUTZEN SIE DIE CHANCE FÜR IHRE BERUFLICHE ZUKUNFT Das Erwerbspersonenpotenzial wird

Mehr

Brücke in die Berufsausbildung

Brücke in die Berufsausbildung Informationen für Arbeitgeber Brücke in die Berufsausbildung Betriebliche Einstiegsqualifizierung (EQ) Was ist eine Einstiegsqualifizierung? Die betriebliche Einstiegsqualifizierung (EQ) beinhaltet ein

Mehr

Sie möchten an der EWS Ihr Studium absolvieren und suchen nach Fördermöglichkeiten?

Sie möchten an der EWS Ihr Studium absolvieren und suchen nach Fördermöglichkeiten? Sie möchten an der EWS Ihr Studium absolvieren und suchen nach Fördermöglichkeiten? 1. BAföG Sie oder Ihre Eltern möchten auch wissen, wie sich die Kosten eines Studiums steuerlich auswirken? Dieser Flyer

Mehr

Wer bezahlt fürs klüger werden?

Wer bezahlt fürs klüger werden? Wer bezahlt fürs klüger werden? Finanzierung von Weiterbildung für Ältere Referentin: Gabriele Bartsch, 14. November 2014 Einschätzung der nachfrageorientierten Weiterbildungsfinanzierung in Europa Vier

Mehr

Fördermittel und Finanzierungsmöglichkeiten

Fördermittel und Finanzierungsmöglichkeiten Fördermittel und Finanzierungsmöglichkeiten für Ihr Fernstudium Steuerliche Absetzbarkeit BAföG und Förderprogramm der Bundeswehr Förderangebote der Euro-FH Bildungskredite und Bildungsfonds Stipendien

Mehr

Einstiegsgeld 16 SGB II

Einstiegsgeld 16 SGB II Einstiegsgeld 16 SGB II Förderung der Aufnahme einer selbständigen Tätigkeit Wichtige Tipps für Existenzgründer Industrie- und Handelskammer zu Schwerin Graf-Schack-Allee 12, 19053 Schwerin Telefon 0385

Mehr

Stipendieninformation - duale Berufe

Stipendieninformation - duale Berufe Stipendieninformation - duale Berufe 1. Was ist die SBB und was leistet das Förderprogramm? Die Stiftung Begabtenförderung berufliche Bildung ggmbh (kurz SBB) arbeitet im Auftrag des Bundesministeriums

Mehr

Antrag. An die Kfz-Innung Mittelfranken KdöR. Hermannstr. 21/25 90439 Nürnberg. Teilnehmer-Nr. Antrag auf Zulassung zur Meisterprüfung

Antrag. An die Kfz-Innung Mittelfranken KdöR. Hermannstr. 21/25 90439 Nürnberg. Teilnehmer-Nr. Antrag auf Zulassung zur Meisterprüfung An die Kfz-Innung Mittelfranken KdöR Hermannstr. 21/25 90439 Nürnberg Antrag auf Zulassung zur Meisterprüfung (Bitte deutlich ausfüllen) Teilnehmer-Nr. (Bitte nicht ausfüllen) Ich beantrage die Zulassung

Mehr

TROISDORF ALTERSVORSORGEZULAGE ( RIESTER-ZULAGE )

TROISDORF ALTERSVORSORGEZULAGE ( RIESTER-ZULAGE ) TROISDORF ALTERSVORSORGEZULAGE ( RIESTER-ZULAGE ) Stand: 6. März 2007 INHALT Seite Der Staat fördert die Altersvorsorge 3 Wer kann die Förderung erhalten? 3 Welche Mindesteigenbeiträge muss ich leisten?

Mehr

999 Werbeagentur GmbH Die Kommunikationsgestalter

999 Werbeagentur GmbH Die Kommunikationsgestalter Das DAA-Technikum beauftragt die Kommunikationsgestalter mit dem Redesign des Unternehmensauftritts. 999 Werbeagentur GmbH Die Kommunikationsgestalter Staatlich geprüfter Techniker Ausgangspunkt für die

Mehr

V o r z e i t i g e Z u l a s s u n g. von Auszubildenden

V o r z e i t i g e Z u l a s s u n g. von Auszubildenden MERKBLATT Aus- und Weiterbildung V o r z e i t i g e Z u l a s s u n g von Auszubildenden Gemäß 13 Abs. 1 der Prüfungsordnung für die Durchführung von Abschluss- und Umschulungsprüfungen der Industrie-

Mehr

Aufstiegsstipendium. Studieren mit Berufserfahrung BILDUNG

Aufstiegsstipendium. Studieren mit Berufserfahrung BILDUNG Aufstiegsstipendium Studieren mit Berufserfahrung BILDUNG Grußwort Bildung und Qualifizierung sind die Voraussetzung für indivi duelle Lebenschancen und gesellschaftliche Teilhabe. Zugleich bilden sie

Mehr

Wichtige Tipps für werdende Mütter und Väter

Wichtige Tipps für werdende Mütter und Väter Wichtige Tipps für werdende Mütter und Väter Ihr Baby ist unterwegs, wir freuen uns mit Ihnen und wünschen alles Gute! Wir haben für Sie eine Checkliste mit Tipps und Hinweisen vorbereitet, die Ihnen helfen

Mehr

Das Ende der Schulzeit naht- und dann?

Das Ende der Schulzeit naht- und dann? Das Ende der Schulzeit naht- und dann? Eine gute Ausbildung ist wichtig für die Zukunft ihres Kindes. Deswegen ist es wichtig, dass sie sich rechtzeitig über Möglichkeiten informieren und zusammen mit

Mehr

Studium über berufliche Bildung

Studium über berufliche Bildung Studium über berufliche Bildung Die berufsbildenden Schulen bieten mit ihren Bildungsgängen der Sekundarstufe II vielfältige Möglichkeiten, eine berufliche Qualifikation mit dem Erwerb einer schulischen

Mehr

Mathefreak? WIR RECHNEN MIT DIR!

Mathefreak? WIR RECHNEN MIT DIR! Mathefreak? WIR RECHNEN MIT DIR! Karriere mit Köpfchen Du hast Spaß an Zahlen, möchtest selbstständig zu Kunden begeistert Dich? Du suchst nach einer Ausbildung mit Perspektive? Dann bist Du bei uns genau

Mehr

Elternzeit Was ist das?

Elternzeit Was ist das? Elternzeit Was ist das? Wenn Eltern sich nach der Geburt ihres Kindes ausschließlich um ihr Kind kümmern möchten, können sie bei ihrem Arbeitgeber Elternzeit beantragen. Während der Elternzeit ruht das

Mehr

Studieren- Erklärungen und Tipps

Studieren- Erklärungen und Tipps Studieren- Erklärungen und Tipps Es gibt Berufe, die man nicht lernen kann, sondern für die man ein Studium machen muss. Das ist zum Beispiel so wenn man Arzt oder Lehrer werden möchte. Hat ihr Kind das

Mehr

Steuerfibel. für Teilnehmer/innen zur berufsbegleitenden Fortbildung beim DAA-Technikum. Eine Information der Studienberatung des DAA-Technikums

Steuerfibel. für Teilnehmer/innen zur berufsbegleitenden Fortbildung beim DAA-Technikum. Eine Information der Studienberatung des DAA-Technikums Steuerfibel für Teilnehmer/innen zur berufsbegleitenden Fortbildung beim DAA-Technikum Eine Information der Studienberatung des DAA-Technikums Stand: Februar 2014 Gemeinnützige Fernunterrichts GmbH 45141

Mehr

Fragen und Antworten rund um das Thema Invisalign und Kostenerstattung.

Fragen und Antworten rund um das Thema Invisalign und Kostenerstattung. Fragen und Antworten rund um das Thema Invisalign und Kostenerstattung. Invisalign ist eine wissenschaftlich anerkannte, kieferorthopädische Behandlung um Zahnfehlstellungen zu korrigieren und das ohne

Mehr

IHR PARTNER AUF DEM WEG INS BERUFSLEBEN SRH BERUFLICHE REHABILITATION

IHR PARTNER AUF DEM WEG INS BERUFSLEBEN SRH BERUFLICHE REHABILITATION IHR PARTNER AUF DEM WEG INS BERUFSLEBEN SRH BERUFLICHE REHABILITATION IHR WEG ZURÜCK IN DIE ARBEIT: BERUFLICHES TRAINING Wenn eine psychische Erkrankung das Leben durcheinanderwirft, ändert sich alles:

Mehr

Zusammenfassung. Berlin, März 2011. fokus:unternehmen. Eine Information der privaten Banken

Zusammenfassung. Berlin, März 2011. fokus:unternehmen. Eine Information der privaten Banken 1 Öffentliche Förderung Zusammenfassung Berlin, März 2011 fokus:unternehmen Eine Information der privaten Banken Öffentliche Förderung Inhalt I. Was sind öffentliche Fördermittel? Unternehmen stehen immer

Mehr

Inhalt 1. Was wird gefördert? Bausparverträge

Inhalt 1. Was wird gefördert? Bausparverträge Inhalt 1. Was wird gefördert? 2. Wie viel Prozent bringt das? 3. In welchem Alter ist das sinnvoll? 4. Wie viel muss man sparen? 5. Bis zu welchem Einkommen gibt es Förderung? 6. Wie groß sollten die Verträge

Mehr

Sie brauchen finanzielle Unterstützung bei Ihrer Ausbildung?

Sie brauchen finanzielle Unterstützung bei Ihrer Ausbildung? BILDUNGSKREDIT FÜR SCHÜLER UND STUDIERENDE Sie brauchen finanzielle Unterstützung bei Ihrer Ausbildung? Die Zukunftsförderer Ein Ziel, zwei Schritte Der Antragsweg Die Bewilligung von Leistungen nach diesem

Mehr

TIPPS ZUR FÖRDERUNG UND FINANZIERUNG DES FERNSTUDIUMS

TIPPS ZUR FÖRDERUNG UND FINANZIERUNG DES FERNSTUDIUMS TIPPS ZUR FÖRDERUNG UND FINANZIERUNG DES FERNSTUDIUMS Weiterbildung zahlt sich aus! Berufliche Weiterbildung ist eine gute Investition in die Zukunft. Die Entscheidung für ein weiterbildendes Studium ist

Mehr

Qualifizierung während des Bezugs von Kurzarbeitergeld INFORMATION FÜR ARBEITNEHMER. Internationales_01. Investitionen in Ihre Zukunft.

Qualifizierung während des Bezugs von Kurzarbeitergeld INFORMATION FÜR ARBEITNEHMER. Internationales_01. Investitionen in Ihre Zukunft. Internationales_01 Qualifizierung während des Bezugs von Kurzarbeitergeld INFORMATION FÜR ARBEITNEHMER Investitionen in Ihre Zukunft Logo Informationen für Bezieher von Kurzarbeiter- bzw. Saisonkurzarbeitergeld,

Mehr

Prüfungsausschuss für Rechts- und Wirtschaftswissenschaften einschließlich Wirtschaftspädagogik an der Fachhochschule Frankfurt am Main

Prüfungsausschuss für Rechts- und Wirtschaftswissenschaften einschließlich Wirtschaftspädagogik an der Fachhochschule Frankfurt am Main Prüfungsausschuss für Rechts- und Wirtschaftswissenschaften einschließlich Wirtschaftspädagogik an der Hochschulzugangsprüfung für beruflich Qualifizierte für den Studienbereich Rechtsund Wirtschaftswissenschaften

Mehr

Selbstständig als Nachhilfelehrer interna

Selbstständig als Nachhilfelehrer interna Selbstständig als Nachhilfelehrer interna Ihr persönlicher Experte Inhalt Vorwort... 7 Voraussetzungen... 8 Ausbildung... 11 Berufsbild... 12 Was braucht ein Nachhilfelehrer/-dozent?... 12 Software...

Mehr

Überblick zur Förderung Ihrer beruflichen Weiterbildung durch die Bundesagentur für Arbeit (AZWV) Training Beratung Coaching

Überblick zur Förderung Ihrer beruflichen Weiterbildung durch die Bundesagentur für Arbeit (AZWV) Training Beratung Coaching Überblick zur Förderung Ihrer beruflichen Weiterbildung durch die Bundesagentur für Arbeit (AZWV) Training Beratung Coaching 27.10.2010 1 Themenübersicht Förderprogramme Seite 3 Zugelassene Maßnahmen Seite

Mehr

Diplom-Kaufmann Wolfgang Dittrich Wirtschaftsprüfer Steuerberater Fachberater für Internationales Steuerrecht www.muenster-stb.de

Diplom-Kaufmann Wolfgang Dittrich Wirtschaftsprüfer Steuerberater Fachberater für Internationales Steuerrecht www.muenster-stb.de Diplom-Kaufmann Wolfgang Dittrich Wirtschaftsprüfer Steuerberater Fachberater für Internationales Steuerrecht www.muenster-stb.de Steuern sparen mit Studium und Ausbildung Eine gute Ausbildung ist häufig

Mehr

1. Gründungszuschuss (seit 28.12.2011 erhebliche Einschnitte) 1. 2. Einstiegsgeld 2. 3. Gründercoaching Deutschland (Förderung nach Gründung) 3

1. Gründungszuschuss (seit 28.12.2011 erhebliche Einschnitte) 1. 2. Einstiegsgeld 2. 3. Gründercoaching Deutschland (Förderung nach Gründung) 3 Wichtige Förderprogramme für Existenzgründer (Stand: Juli 2012) Inhaltsverzeichnis Seite 1. Gründungszuschuss (seit 28.12.2011 erhebliche Einschnitte) 1 2. Einstiegsgeld 2 3. Gründercoaching Deutschland

Mehr

Seminar Versicherungspflicht/-freiheit in der gesetzlichen Kranken- und Pflegeversicherung. SBK für Arbeitgeber. Stark fürs Leben.

Seminar Versicherungspflicht/-freiheit in der gesetzlichen Kranken- und Pflegeversicherung. SBK für Arbeitgeber. Stark fürs Leben. Seminar Versicherungspflicht/-freiheit in der gesetzlichen Kranken- und Pflegeversicherung SBK für Arbeitgeber. Stark fürs Leben. 2 Headline Personenkreis Versicherungspflichtige Arbeitnehmer Sozialversicherungspflicht

Mehr

Willy Müller Förderstiftung

Willy Müller Förderstiftung Antrag für Förderbeitrag Die Willy Müller Förderstiftung unterstützt und fördert junge Menschen in handwerklichen, gewerblichen oder Dienstleistungsberufen mit Stipendien und Darlehen in ihrer beruflichen

Mehr

15.01.2013 Seite 1 STUDIENFINANZIERUNG - IHRE MÖGLICHKEITEN -

15.01.2013 Seite 1 STUDIENFINANZIERUNG - IHRE MÖGLICHKEITEN - 15.01.2013 1 15.01.2013 1 STUDIENFINANZIERUNG - IHRE MÖGLICHKEITEN - DIE SRH-HOCHSCHULEN 15.01.2013 15.01.2013 2 2 2 FAKTEN Wirtschaft und Technik Wirtschaftsingenieurwesen und BWL Branchen-Hochschule

Mehr

Volksbank Westliche Saar plus eg. Ausbildung bei der. Volksbank Westliche Saar plus eg

Volksbank Westliche Saar plus eg. Ausbildung bei der. Volksbank Westliche Saar plus eg Ausbildung bei der Volksbank Westliche Saar plus eg Schule fertig und dann? þ Sie sind dynamisch! þ Sie gehen auf Menschen zu! þ Sie finden Lösungen! Dann ist der Ausbildungsberuf Bankkauffrau / Bankkaufmann

Mehr

Teaser zur Präsentation des Zertifikatsstudiengangs

Teaser zur Präsentation des Zertifikatsstudiengangs Teaser zur Präsentation des Zertifikatsstudiengangs Zertifizierte(r) Fördermittelberater(in) (FH) Eine Kooperation der Fachhochschule Kaiserslautern am Standort Zweibrücken und des BKM Bundesverband Kapital

Mehr

finanzierung wie finanziere ich mein studium? Mein Studium. MainSWerk. Vom Stipendium bis zum Studienkredit

finanzierung wie finanziere ich mein studium? Mein Studium. MainSWerk. Vom Stipendium bis zum Studienkredit finanzierung wie finanziere ich mein studium? Vom Stipendium bis zum Studienkredit Mein Studium. MainSWerk. Ein Studium kostet nicht nur Zeit Die finanziellen Rahmenbedingungen Ihres Studiums sind ein

Mehr

IHR PARTNER AUF DEM WEG INS BERUFSLEBEN SRH BERUFLICHE REHABILITATION BERUFLICHES TRAININGSZENTRUM STUTTGART

IHR PARTNER AUF DEM WEG INS BERUFSLEBEN SRH BERUFLICHE REHABILITATION BERUFLICHES TRAININGSZENTRUM STUTTGART IHR PARTNER AUF DEM WEG INS BERUFSLEBEN BERUFLICHES TRAININGSZENTRUM STUTTGART SRH BERUFLICHE REHABILITATION IHR WEG ZURÜCK IN DIE ARBEIT: BERUFLICHES TRAINING Wenn eine psychische Erkrankung das Leben

Mehr

Meister-BAföG. Informationen zur. Förderung nach AFBG. Geld vom Staat Förderungsleistung Antragsverfahren. für Studieninteressierte

Meister-BAföG. Informationen zur. Förderung nach AFBG. Geld vom Staat Förderungsleistung Antragsverfahren. für Studieninteressierte Meister-BAföG Informationen zur Förderung nach AFBG Geld vom Staat Förderungsleistung Antragsverfahren für Studieninteressierte Förderung nach dem AFBG Mit dem Aufstiegsfortbildungsförde rungsgesetz (AFBG)

Mehr

FAQ Kunden - elektronischer Kontoauszug (eka)

FAQ Kunden - elektronischer Kontoauszug (eka) FAQ Kunden - elektronischer Kontoauszug (eka) Wie kann ich mich für den elektronischen Kontoauszug anmelden? Voraussetzung für die Nutzung des elektronischen Kontoauszuges ist die Nutzung des Online-Banking

Mehr

Geschäftsführer der Agentur für Arbeit Düren

Geschäftsführer der Agentur für Arbeit Düren Juni 2010 / NR. 04 Bildelement: Frau zeichnet eine Grafik Sehr geehrte Leserin, sehr geehrter Leser, die Wirtschaft im Kreis Düren sieht wieder optimistischer in die Zukunft. Eine positive Grundstimmung

Mehr