Yasemin DARANCIK ** tespit edilmiştir. ** Yrd. Doç. Dr. Çukurova Üniversitesi Eğitim Fakültesi Alman Dili Eğitimi ABD., El-mek:

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Yasemin DARANCIK ** tespit edilmiştir. ** Yrd. Doç. Dr. Çukurova Üniversitesi Eğitim Fakültesi Alman Dili Eğitimi ABD., El-mek: ydarancik@cu.edu."

Transkript

1 - International Periodical For The Languages, Literature and History of Turkish or Turkic, p , ANKARA-TURKEY DER EINSATZ DER PRÄSENTATIONSSOFTWARE POWERPOINT ALS LEHRMETHODE IM FREMDSPRACHENUNTERRICHT * SUNUM YAZILIMI OLAN POWERPOİNT İN ÖĞRETİM YÖNTEMİ OLARAK YABANCI DİL DERSİNDE KULLANIMI Yasemin DARANCIK ** ÖZET Günümüzde yabancı dil eğitiminde görsel materyallerin önemi ve gerekliliği tartışılamaz bir hal almıştır. Görsel materyal veya unsurlar öğrencilerin konuyu daha iyi anlamasını ve konunun akılda kalmasını sağlamaktadır. Görsel materyallerin yabancı dil eğitimininde kullanımı, önemi ve öğrenci üzerinde etkisi gibi konular çerçevesinde bir çok çalışma bulunmaktadır. Bu makalede görsel materyal olan PowerPoint Sunu ve Slayt Programı nın yabancı dil dersine yönelik nasıl hazırlanması gerektiği, yabancı dil öğretiminde görsel sunu hazırlanırken nelere dikkat edilmesi gerektiği ve büyük bir önem taşıyan dört temel beceriye ne gibi katkı sağladığı ortaya konulmaya çalışılmıştır. Sunular Almanca olmak üzere, hedef kitle çocuklar olarak belirlenmiş ve Çukurova Üniversitesi Alman Dili Eğitimi Anabilim Dalı YDA-417 Almanca Öğretiminde Görsel Materyal Kullanımı adlı derste birer öğretmen adayı olan 4. sınıf öğrencileri tarafından hazırlanmıştır. Çalışma ilk bölümde eğitimde PowerPoint Sunu nun durumuna ve önemine değinmekte, sonraki bölümlerde ise hazırlanan sunuların yabancı dil eğitiminde dikkate alınması gereken dört temel beceri olan okuma, duyma, konuşma ve yazma ya ne gibi katkıları olduğu ortaya çıkartılmaya çalışılmakta ve vurgulanmaktadır. Ayrıca öğrencilerin sunularını bu becerileri göz önünde bulundurarak nasıl şekillendirdikleri üzerinde durulmaktadır. Öğrencilerin yaptıkları bu sunular daha sonra animasyon programına dönüştürülerek video barındırma sitesi olan Youtube a yüklenerek görselleştirilmiştir. Öğrenci sunuları değerlendirildiğinde, bunların yabancı dil eğitimdeki 4 temel beceriye yönelik hazırlandığı ve öğrencilerin de bu esnada Almanca bilgilerinin geliştiği ve temel Almanca konularının tekrar canlandığı ve gelecekte Almanca yı nasıl öğreteceklerini daha iyi kavradıkları gözlemlenmiştir. Sunuların hazırlanması aşamasında öğretmen adayları dört temel becerinin yanı sıra Almanca dil bilgisinden ve kültüründen gerekli öğeleri de hem kendileri öğrenmiş bulunmakta hem de hedef kitle olan çocuklara da aktarmışlardır. Anahtar Kelimeler: Yabancı Dil Öğretimi, PowerPoint Sunu ve Slayt Programı, Görsel Materyal, Alman Dili ve Eğtimi * Bu makale Crosscheck sistemi tarafından taranmış ve bu sistem sonuçlarına göre orijinal bir makale olduğu tespit edilmiştir. ** Yrd. Doç. Dr. Çukurova Üniversitesi Eğitim Fakültesi Alman Dili Eğitimi ABD., El-mek:

2 418 Yasemin DARANCIK THE USEOFPRESENTATION SOFTWARE,POWERPOINT AS A TEACHIND MEHOD IN FOREIGN LANGUAGE LEARNING ABSTRACT Today, the importance and neccessity of visual materials in education of foreign languages have become an incontrovertible fact.visual materials or elements make the students comprehend the subject better and keep it for a long period. There are many studies concerning the issues like the use, the importance of visual materials in foreign language education and the impact on students. In this article, it is tried to set forth how powerpoint presentations and slide programms, which are visual materials, should be prepared, what shoud be taken into consideration while preparing visual materials in teaching foreign languages and how they contribute to the four basic skills which are of great importance. Presentations, which are in German, are prepared by the students of fourth grade who are teacher candidates in the lesson of YDA-417 The Use of Visual Materials in Teaching German in the department of German Language Teaching at the University of Çukurova and the target group is determined as the children. In the first part of the study, it is mentioned about the condition and importance of powerpoint presentation in education and in the subsequent parts of the study it is tried to reveal and emphasize as how the presentations, which are prepared, contribute to the four basic skils; reading, listening, speaking and writing that should be taken into account in foreign language education. It is also pointed out as how the students shape their presentaions considering the four skills. The presentations, prepared by the students, were converted into animation programmes and visualized by uploading on Youtube which is a website where people keep videos. When students presentations were evaluated, it was observed that those presantations were prepared considering the four basic skills in foreign language education and meanwhile students knowledge of German were developed, the basic German subjects were revived in minds and it was also observed that the students apprehended how to teach German in the future better. In the preparation phase of the presentations, the teacher candidates have not only grasped the neccessary elements from the German grammar and culture beside the four basic skills but they have also conveyed them to the children who are the target the target group. Key Words: Teaching Foreign Languages, Powerpoint Presentation and Slide Programms, Visual Material, German Language Education.

3 Der Einsatz Der PräsentationsSoftware Powerpoınt Als Lehrmethode Im 419 Der Einsatz der Präsentationssoftware PowerPoint als Lehrmethode im Fremdsprachenunterricht Durch den Einsatz digitaler Medien können didaktische und methodische Handlungsspielräume im Fremdsprachenunterricht entwickelt werden. Digitale Medien sind elektronische Medien, die mit digitalen Codes arbeiten. Diese Medien werden auch als Neue Medien bezeichnet. Unter neuen Medien versteht man die computerbasierten Medien, wie z.b. das Internet, Computerspiele und Office Programme, wie das Präsentationsprogramm PowerPoint usw. (Herzig/Grafe 2006) In diesem Artikel wird über die Gestaltung und dem Einfluß des Präsentationsprogrammes PowerPoint auf das Fremdsprachenlernen aufmerksam gemacht. Seit Anfang der 90er-Jahre hat sich die Art der Präsentation sehr verändert. Multimediales Lernen hat seinen Platz in der Lehre genommen, wobei das PowerPoint dabei das am weitesten verbreitete Präsentationsprogramm ist. Powerpoint ist ein einfach und intutiv zu bedienendes multimediales Werkzeug, das es ermöglicht, Struktur und Inhalte eines Vortrags, Referats oder Ähnlichem mit Hilfe eines Computers anschaulich darzustellen. Mit PowerPoint lassen sich problemlos Bilder, Text, Animationen, Ton- und Videobeispiele zu einer Präsentation, bestehend aus einzelnen digitalen Folien, zusammenfügen. (Wetterwald 2007, 5) Viele Dozenten halten ihre Vorlesungen mit Hilfe dieser Präsentationsprogramme und auch in Schulen werden viele Themen durch das PowerPoint vermittelt. Viele Studien haben gezeigt, dass Schüler gerne mit PowerPoint unterrichtet werden. Sie haben laut einer Studie von Apperson et al. (2006, 120) die objektive Empfindung, dass die Formulierung von zusammenfassenden Schlüssel- oder Merksätzen, sowie die Untermalung der vermittelten Information durch Fotos und Bilder das Verständnis fördern. PowerPoint unterstützende Unterrichtabläufe werden als besser organisiert und interessanter wahrgenommen, außerdem fehlen die Schüler in solchen Stunden seltener. (vgl. Apperson et al. 2006; Susskind 2005) Es geht hier nicht darum, das Programm PowerPoint detailliert zu erklären, denn dazu existiert schon mehr als genügend Fachliteratur. Es geht viel mehr darum, einen allgemeinen Überblick zu erlangen, welche Eigenschaften und Möglichkeiten die Vorbereitung einer PowerPoint Präsentation beim Fremdsprachenlernen und lehren erzielt. Arbeiten mit PowerPoint Wenn die Gestaltung der visullen Medien den Lernenden überlassen wird, entsteht eine bessere Wissensvermittlung der Fremdsprache. Die Vorbereitungen, Forschungen und die Gestaltungen der Präsentationen ermöglichen dem Lernenden eine detailliertere und bewusstere Kenntnis über die Fremdsprache. Die Studenten/Innen der Çukurova Üniversität an der Erziehungswissenschaftlichen Fakultät der Abteilung Lehramt Deutsch haben im Seminar Die Anwendung visueller Materialien im Unterricht Deutsch als Fremdsprache visuelle Materialien selbst erstellt. Die Absicht solcher Studentenerstellungen in dem Seminar war, dass sie selber visuelle Materialien für den Unterricht produzieren und dabei feststellen, welche Entwicklungsstufen sie durchnehmen müsssen, damit ein sinnvolles ideal angebrachtes Material zustande kommt, da sie ja auch später in der Zukunft als Lehrer/Innen arbeiten werden und eigenständig für ihren Unterrichtsthema angemessene (visuelle) Materialien entwickeln bzw. gestalten werden/müssen.

4 420 Yasemin DARANCIK Digitale Medien haben im Unterricht gundsätzlich drei Aspekte, die in unterschiedlicher Gewichtigung hervortreten können: Werden sie im ursprünglichen Wortsinn als Übermittler von Inhalten genutzt, rücken sie als solche kaum ins Bewusstsein. Dagegen können sie als Werkzeug zu aktiven Rezeption und Produktion von Inhalten und deren Gestaltungen wirksam und als Gegenstand schließlich explizit zum Thema werden. (Möller 2003, 111) In Betracht dieses Zitats geht es hier vielmehr darum, durch die aktive Produktion der Power-Point Folien der Studenten/Innen eine aktive und zielgerechte Gestaltung zu verwirklichen. Erstellung von Powerpoint ist nicht nur Zweck und somit Verbesserung für technische Entwicklung, sondern auch ein Mittel für die Entwicklung der zu lernenden Fremdsprache. In Betracht dieser Schwerpunkte wurden die Studenten/Innen des Seminars Die Anwendung visueller Materialien im Unterricht Deutsch als Fremdsprache in Gruppen geteilt. Das Seminar im 7. Semester besteht aus 35 Studenten. Sie hatten die Aufgabe, mit fünf oder sechs Partnern ihrer Wahl Gruppen zu bilden. So entstanden 9 Gruppen. Für jede Gruppe wurde ein Thema hauptsächlich für die Grundschulstufe und Kleinkinder ausgewählt. Die Themen sind folgenderweise: Das Deutsche Alfabet, die Zahlen von 1-10, die Zahlen von 10-20, die Grundfarben, die Pastellfarben, die Jahreszeiten und die Monate, die Tage, die Früchte, die Tiere und die Berufe. Die Studenten/Innen hatten die Aufgabe ihre PowerPoint Folien auf Deutsch zu erstellen. Das Ziel ist visuelle Materialien vorzubereiten, deutsche Quellen zu recherschieren und den Kindern angemessene Präsentationen zu gestalten und somit entsteht unbewusst eine andere Absicht und zwar die Deutschkenntnisse der Lernenden verbessern und erweitern sich auch. Ein anderer Schwerpunkt der PowerPoint Darstellungen ist die Motivation, die den Fremdsprachenunterricht bzw. das Erlernen der Fremdsprache erleichtert und fördert. Motivation Die Motivation spielt beim Fremdsprachenlernen, hauptsächlich beim Deutschlernen, eine sehr wichtige Rolle. Denn die deutsche Sprache wird in der Türkei überwiegend als eine schwere und komplizierte Sprache gesehen. Diese Vorurteile über die deutsche Sprache sind natürlich im Konkurrenzkampf mit dem Englischen entstanden. Aber leider sind die Menschen nicht in dem Bewusstsein, dass man heutzutage mehrere Fremdsprachen erlernen muss, bis sie in ihrer Arbeit damit konfrontiert werden. Somit sollte die deutsche Sprache wieder stärker in den Vordergrund gerückt werden. Die Lehrwerke und somit leider auch die Lehrkräfte in den Schulen geben den Schülern/Innen überwiegend das lexikalische und grammatische Wissen. Den Schülern/Innen werden keine alternativen, produktiven und aktuellen Materialien vorgelegt, wobei das Englische mit Spielen, mit produktivem Handeln, aktuellen und visuellen Materialien usw. gefördert wird. Dadurch entsteht eine negative Perspektive zur deutschen Sprache. Um das Vorurteil gegenüber der deutschen Sprache abzuschaffen, muss man zuerst die Schüler/Innen, bzw Studenten/Innen motivieren, somit entsteht eine spontane Zuneigung, Neugier und Interesse zu der zulernenden Sprache. Neugier, Interesse und Motivation sind die treibenden Kräfte jeden Lernens. Man unterscheidet dabei zwischen den inneren (intrinsischen) Antriebskräften, also der Neugier und dem Interesse, und den eher von außen gesteuerten (extrinsischen) Motivationsbemühungen. Wird der Begriff Motivation im Sinne von Interesse verwendet, spricht man von intrinsischer

5 Der Einsatz Der PräsentationsSoftware Powerpoınt Als Lehrmethode Im 421 Motivation. Je stärker diese intrinsische Motivation oder das Interesse ist, desto intensiver und nachhaltiger ist das Lernen. (Roche, 2008, 34) Auch im Seminar musste zuerst die Neugier, das Interesse und die Motivation der Studenten/Innen aufgeweckt werden. Sie waren am Anfang zurückhaltend, weil sie zum ersten Mal mit so einer Aufgabe konfrontiert waren. Aber nach Besprechungen über die Vorbereitung eines solchen Unterrichtsmaterials und durch Beispiele von anderen PowerPoint Folien (überwiegend auf Englisch) hat sich der motivatonale Reiz sich gezeigt. Diese zubeobachtende Motivationssteigerung hat nebenbei auch die Neugier und das Interesse der Studenten/Innen erweckt. Um die Motivation zu steigern, wurde auch den Studenten/Innen gesagt, dass im Abschluss des Seminars ihre Folien durch Animationsprogramme auf das Internet (Youtube) gespeichert werden kann. Im durchlaufenden Text sind auch die Links zu diesen Animationen zusehen. (http://www.youtube.com/watch?v=lgmzxlp1oj0) Die Neugier und das Interesse der Studenten/Innen wurden durch andere Beispiele erweckt und die Möglichkeit ihre Präsentationen auf das Internet zu speichern motivierte sie. Und der Wille und Lust auf etwas Erfolgreiches steigerte sich. Die Studenten/Innen haben zuerst Bilder in Bezug auf ihr Thema recherchiert, dabei sollten sie die Altersgruppe in Acht nehmen und auf den Reiz der Bilder, der Grafiken und der Gif- Animationen achten. Da sie die PowerPoint Folien den Kindern orientiert vorbereiten werden, spielt hier die Farbe, die Figur, die Form eine wichtige Rolle. Man muss die Aufmerksamkeit der Kinder erwecken um das Lernen zu verwirklichen. Dies sollten die Studenten/Innen nicht aus dem Auge lassen. Die Studenten/Innen, die die Grundfarben dargestellt haben, haben für jede Farbe spezifische Bilder ausgewählt, z.b. für gelb haben sie ein Bild von einer Zitrone, einer gelben Rose, einem Kanarienvogel und einem gelben Fisch ausgewählt. (siehe: Dazu haben sie auch ein Lied gesungen, wobei die Farben im Mittelpunkt standen. Durch die Farben übermitteln die Studenten/Innen den Kindern der Grundschule und der Vorschule auch Wörter. Zugleich lehren sie auch die Aussprache, somit merken sie auch, dass sie auf ihre Aussprache achten müssen, damit keine fehlerhaften Intonationen entstehen.

6 422 Yasemin DARANCIK Die Absicht ist es natürlich nicht nur ausgezeichntete PowerPoint Folien zu bilden, sondern auch die Fremdsprache der Studenten/Innen durch PowerPoint Folien weiterzufördern. Mit der Vorbereitung der PowerPoint Folien mussten die Studenten/Innen auch die vier Fertigkeiten, die im Fremdsprachenunterricht eine grosse Rolle spielt, anwenden bzw. auch ihre eigenen erweitern. Die vier Grundfertigkeiten sind das Hören und Lesen als rezeptive, das Sprechen und Schreiben als produktive Fertigkeiten, Hören und Sprechen finden im flüchtigen Medium der mündlichen Sprache statt, Lesen und Schreiben im Medium der Schrift, das es erlaubt, die Rezeptions- und Produktionsprozesse zu verlangsamen und wiederholt ablaufen zu lassen, was dem Spracherwerb auf andere Weise zuarbeitet als die online-aktivitäten Hören und Sprechen. (Koeppel 219, 2010) Also PowerPoint Folien werden zweckmäßig vorbereitet, dabei werden die Fähigkeiten Lesen, Hören, Sprechen und Schreiben in dieser Arbeit als Zieltätigkeiten gesehen. Lesen Erst seit den 70er und 80er-Jahren haben viele Fremdsprachenlehrer die mündliche Kommunikationsfähigkeit in den Mittelpunkt ihres Unterrichts gestellt. Vorher war man der Ansicht, dass die Verbindung zwischen Lerner und der Fremdsprache nur durch schriftlich niedergelegte Texte vermittelt bleiben kann. Sprachlehrwerke, zusätzliche Lektüretexte, Sprachzeitschriften, Websites usw. tragen breite Phasen des Sprachunterrichts. Außerhalb des Unterrichts und später, nach Abschluss der Schulzeit oder des Sprachkurses, ermöglichen vor allem Zeitungen, Zeitschriften und Bücher einen für jeden leicht zugänglichen, vom Vorhandensein technischer Medien unabhängigen, authentischen Kontakt zum Kulturraum der Zielsprache. Auch die Möglichkeiten des Internet sind hier zu nennen. In der Ausbildung und im Beruf erhält die Lesefähigkeit in der Fremdsprache eine zunehmende Bedeutung. Das wird zum Beispiel deutlich in dem breiten Raum, den die Fertigkeit Lesen in der Diskussion um den Fachsprachenunterricht einnimmt. (Hunecke/Steinig 2010, 132) Wenn man diese Punkte betrachtet, wird gefragt, ob bei der Erstellung der PowerPoint Folien die Studenten/Innen unbewusst den Leseprozess in der Fremdsprache vollziehen. Da die

7 Der Einsatz Der PräsentationsSoftware Powerpoınt Als Lehrmethode Im 423 Folien für Kinder vorbereitet wurden und mit Musik, bzw. Ton erstellt worden sind, ist somit das Lesen deutlich, verständlich den Kindern angemessen verwirklicht worden. Die Studenten/Innen nehmen in Acht, dass sie nicht irgenwie lesen, sondern auf ihre Intonation, Ausdruck, Aussprache, Schnelligkeit und Deutlichkeit achten, da sie es den Kindern lehren müssen. Somit wird nicht nur das Lesen verwirklicht, sondern ein Lesen mit Absicht. Die Studenten/Innen haben nach ihren Themen Texte, Lieder und Wörter mit ihrer eigenen Stimme aufgenommen. Sie haben den Text, der für die Aufnahme angewendet worden ist zuerst aufgeschrieben, dann wurde er mehrmals gelesen und dabei wurde auf die Tonhöhe, Intonation und Aussprache geachtet. Einer der Studenten-Gruppe hat das türkische Kinderlied Ali Babanın bir Çiftliği var ins Deutsche übersetzt und nach mehmaligen Proben aufgenommen. (siehe: Das Lied kommt aus dem Englischen und heisst im Originalen Old Mac Donald had a Farm. Wie zu wissen ist, wird in diesem Lied über die Tiere in der Farm von Ali Baba erzählt. Dabei mussten die Studenten/Innen achten, dass sie die Laute der Tiere entsprechend des im Deutschen wiedergeben. Denn im Türkischen artikulieren manche Tiere verschiedene Laute, z.b. bellt der Hund Hav hav und im Deutschen Wau wau, der Esel sagt im Türkischen Ai und im Deutschen sagt er I-ah. Das Lied besteht aus einem fixen Kehrreim Ali Baba hat eine Farm. In seiner Farm gibt es Hunde. Die Hunde bellen wau wau in der Farm von Ali Baba.

8 424 Yasemin DARANCIK Ein Kehrreim oder Kervers, wie er häufig in Gedichten und Liedern auftritt, ist die Wiederkehr von textlich/musikalisch (wenigsents überwiegend) identischen Zeilen am Schluss einer Strophe oder zwischen den Strophen als auffälliges Gliederungmerkmal. (siehe Metzler 1990, 380) Das Lied besteht nur aus einem Kehrreim. Es werden nur die Tiere und die dazu passenden Laute geändert. Bei der Veränderung haben die Studenten/Innen inbesonders auf die Schriftform und die Artikulation der Laute der Tiere im Deutschen geachtet. Somit haben sie natürlich auch die kulturellen Unterschiede beider Sprachen gesehen. Da die Studenten/Innen ihre Präsentationen mit Musik vorbereitet haben, musste die Art der Präsentation den Zielen entsprechen. Die Musik musste mit den einzelnen Folien übereinstimmen. Also Bild und Musik bzw. die Laute mussten gut kombiniert werden; nicht das eine oder andere durfte vorläufig sein und dafür mussten natürlich die Power-Point Zeitdeckungen gut eingestellt werden. Manche Studenten/Innen haben vorher nie mit Power-Point gearbeitet bzw. arbeiten müssen und waren somit zuerst in Panik geraten, da sie glaubten eine PowerPoint Präsentation nicht erstellen zu können, deswegen war es für sie auch anstrengend diese Arbeit zu überwinden. Doch nach Forschungen und durch Hilfe von ihren Komilitonen und Freunden haben sie den Umgang mit dem PowerPoint erlernt. Hören Der größte Teil des sprachlichen Inputs, anhand dessen Sprachlerner die Fremdsprache erwerben, begegnet ihnen als gesprochenes Wort. Doch das Verstehen der Fremdsprache ist schwieriger als beim Lesen, weil mündliche Sprache grundsätzlich flüchtiger ist als geschriebene. Die Fremdsprachenlerner haben meistens Schwierigkeiten das Gehörte zu verstehen. So kommen beim Hören weitere Schwierigkeiten hinzu, die man dadurch in den Griff bekommen kann, dass ein schriftlicher Paralleltext als Hilfsmittel bei Höraufgaben verwendet wird oder, dass durch entsprechende Vorbereitung bestimmte Elemente dem Lerner bereits bekannt sind, so dass das Wiedererkennen und Verstehen erleichtert wird. Dabei hilft auch eine verlangsamte Sprechweise oder die Betonung wichtiger Elemente einer Äußerung. Durch visuelle Parallelinformationen wie Bilder oder Grafiken lässt sich in vielen Fällen das Verständnis ebenfalls verbessern. (Roche 2008, ) Unter Berücksichtigung dieser oben erwähnten Inhaltspunkte wurden die PowerPoint Folien gestaltet. Die Studenten/Innen haben mehrmals ihre Aufnahmen angehört. Auch die anderen Gruppen wurden aufgefordert die Aufnahmen anzuhören. Es wurde besprochen, ob die Intonation, der Ausdruck, die Aussprache, die Schnelligkeit und Deutlichkeit angemessen ist. Es wurde auf authentische Nebengeräusche aufmerksam gemacht, da diese das Verstehen erschwert und die Lerner unnötig belastet. Dabei war bemerkenswert, dass bei mehrmaligem Anhören der Aufnahmen die Studenten/Innen die meisten Lieder schon auswendiggelernt haben. Musik macht Spaß und eignet sich in besonderem Maße zur Bereicherung jeder thematisch gebundenen Unterrichts- oder Lehrwerkseinheit. Es gibt viele Gründe für den Einsatz von Musik im Unterricht wie z.b. um Motivation zu wecken, zur Ausspracheschulung, als Hörverstehen, zur Wortschatzerweiterung usw.

9 Der Einsatz Der PräsentationsSoftware Powerpoınt Als Lehrmethode Im 425 Für das Hörverstehen sind die außersprachlichen Elemente (Geräusche, Musik usw.), das Vorwissen (Weltwissen, landeskundliche Kenntnisse) und eine bestimmte Hörerwartung genauso wichtig wie Sprachkenntnisse. (Dahlhaus 1998, 9) Auf diese oben erwähnten Punkte haben die Studenten/Innen geachtet. Sie haben die kulturellen Unterschiede der türkischen und deutschen Sprache beachtet und die Erwartungen der Kinder in Betracht gezogen. Die Studenten/Innen haben ihre Aufnahmen mehrmals wiederholt, denn nach dem Hören der Aufnahmen haben sie selbst bemerkt, dass sie Fehler gemacht haben. Aber das Interessanteste war, dass man sehen konnte, dass sie viel Spaß daran gehabt haben. Sprechen Im modernen Fremdsprachenunterricht kommt das Sprechen immer mehr in den Vordergrund. Mit der Ablösung der Grammatik-Übersetzungs-Methode wurden das Sprechen und mit ihm das Hören zum Teil sogar programmatisch als die primären Fertigkeiten betrachtet, so in der Direkten Methode, der Audiolingualen Methode und in der frühen Kommunikativen Didaktik. (Koeppel 2010, 297) Ein anderer Grund für die Bevorzugung der Fertigkeit Sprechen ist die rasche Entwicklung der Technologie, die Globalisierung und somit deren Reflexion auf die Wirtschaftsund Handelsbeziehungen. Dadurch entsteht das Bedürfnis an Kommunikation. Die Vorbereitung der PowerPoint Folien hat auch die Sprechfähigkeit der Studenten/Innen erweitert, besser gesagt ihre Hemmungen beim Sprechen abgebaut. Die Studenten/Innen haben zuerst ihre Themen nachgeforscht und da alle Folien mit Musik oder einzelnen Wörtern beschmückt wurden, wurde natürlich auf die Sprechphase geachtet. Die Studenten/Innen haben Songtexte geschrieben um sie in ihren Folien zu verwenden. Die Gruppe, die die Folie für das Thema Obst vorbereitet hat, hat eine bekannte Melodie von Melih Kibar benutzt und gleichzeitig ihren selbst geschriebenen Songtext eingebettet (http://www.youtube.com/watch?v=5ktawdeqkri ). Dadurch haben sie auf ihre Aussprache, Tonhöhe geachtet und auch ihre Sprechfähigkeit erweitert. Die folgende Folie zeigt die Mühe, die Kreativität und den Erfolg der Studenten/Innen. (siehe

10 426 Yasemin DARANCIK Schreiben Für ein ausgezeichnetes Fremdsprachenerlernen, d.h. für die Erweiterung der Grammatik, des Wortschatzes und des Satzbaus spielt die Fertigkeit Schreiben eine bedeutende Rolle im Fremdsprachenunterricht. Im Rahmen der kommunikativen Didaktik wurden die schriftlichen Fertigkeiten lange als nichtkommunikativ abgetan, bis man merkte, wie viele Sprachproduktionsprozesse beim Schreiben aktiv sind. So wird heute meist darauf verwiesen, dass beim Schreiben das innere Sprechen der eigentlichen Verschriftlichungen vorangeht und es daher mehr sprachliche Aktivitäten verlangt, als die Zeilen an der Oberfläche vermuten lassen. Schreiben bietet durch die zusätzlichen Möglichkeiten der sprachlichen Planung und die besseren Möglichkeiten der Kontrolle der Korrektheit eine Reihe von authentischen didaktischen Hilfestellungen beim Sprachenlernen. (Roche 2008, 201) Auch bei der Erstellung der PowerPoint Folien entstand eine Vielzahl von Schreibanlässen für die Studenten/Innen. Eine der Gruppen, die das Thema Berufe visualisierte, hat ein Lied hergestellt, in dem die Namen der Personen sich mit den Berufen reimen. Am Beispiel ist zu sehen, dass die Studenten/Innen sich Mühe gegeben haben, die Namen mit den Berufen zu reimen. Dabei haben sie zuerst die Vornamen und Nachnamen der Deutschen nachgeforscht. Denn wer sich nie in Deutschland aufgehalten hat, kann auch nicht wissen, welche Nachnamen es in Deutschland gibt. Man kann auch nicht die Nachnamen, die in der Türkei benutzt werden ins Deutsche übersetzen, denn dadurch entstehen lustige Übersetzungen, wie z.b. Yıldırım- Blitz, Balcı-Honigmann, Aslan-Löwe usw. Somit sieht man auch die kulturellen Verschiedenheiten und Gemeinsamkeiten der türkischen und deutschen Sprache. Auch die anderen Power-Point Folien wurden zuerst aufgeschrieben. Die fehlenden Wörter, grammatikalische Fehler und der Satzbau wurden von der Lehrperson korrigiert. Die Präsentation Die Funktion des PowerPoint Programmes ist interaktive Präsentationen zu ertellen. Wenn man diese Funktion des PowerPoint Programmes betrachtet, wurden natürlich die Folien der Studenten/Innen präsentiert. Gleichzeitig wurden nach den Präsentationen über die Folien gesprochen. Die Studenten/Innen wurden aufgefordert, auf Deutsch über die Folien der anderen Gruppen Fragen zu stellen und die Gruppen sollten diese Fragen auf Deutsch beantworten. Alle vier Fertigkeiten wurden berücksichtigt, dabei wurde natürlich auch auf die grammatikalischen Besonderheiten der deutschen Sprache geachtet. Da die Folien überwiegend auf

11 Der Einsatz Der PräsentationsSoftware Powerpoınt Als Lehrmethode Im 427 bestimmte Themen bezogen waren und für Kinder vorbereitet wurden, war die Absicht nur bestimmte Wörter hinsichtlich der Themen darzustellen. In dieser Hinsicht ist natürlich wichtig zu erwähnen, ob die Artikel, die in der deutschen Sprache sehr wichtig sind, in den Folien berücksichtigt werden sollten. Das Lernen der Artikel ist unvermeidlich, denn wenn man die Artikel nicht beherrscht, kann man auch nicht die Grammatik der deutschen Sprache beherrschen. Die Funktion bzw. die Aufgabe der Artikel spielt eine wichtige Rolle in der deutschen Sprache. Lehrer/Innen müssen die neuzulernenden Wörter unbedingt mit ihren Artikeln den Schülern/Innen lehren. Wenn der Artikel fehlt, fehlt auch die Grammatik. (Yılmaz 2009) In den folgenden PowerPoint Folien wurden die Wörter ohne ihre Artikeln gegeben. Die Themen Obst und Das Alfabet wurde nur mit den passenden Wörtern präsentiert. Doch hier war die Absicht ohne die Artikel den Lernenden eine visuelle Zuneigung zu der neu zulernenden Sprache zu erlangen und da diese Folien auf das Internet (You Tube) gespeichert werden, ist hier die Absicht nicht nur Lernende aufmerkam zu machen sondern auch Kinder ab 2 Jahren. Denn Kinder im frühen Alter lernen durch visuelle und musikalische Videos viele fremde Wörter schnell und unbewusst. Die Folien mit dem Alfabet wurden mit einem Wort und einem dazugehörigen Bild in dem jeweiligen Alfabet beschmückt. Gleichzeitig befinden sich in jeder Folie tanzende Buchtaben und Gif-Animationen und natürlich dazu passend Musik.

12 428 Yasemin DARANCIK In den Folien wurden keine Artikel benutzt, aber in Schulen müssen und sollten die Lehrkräfte unbekannte Wörter mit ihren Arikeln lehren. Nach diesen Folien wurde besprochen, wie man anhand dieser Folien die Artikel beibringen kann. Die Lernenden lernen zuerst die Wörter, dann werden die passenden Artikel gegeben und zum Schluss können die Lehrkräfte die Folien im Unterricht abspielen und die Schüler/Innen sagen zusammen die passenden Artikel laut. Später kann und sollte man dann die erlernten Wörter mit ihren Artikeln zusammen als eine Liste den Schülern/Innen austeilen, somit können sie auch untereinander das Spiel weiterführen. Somit entsteht eigentlich ein Spiel, wobei die Artikel, die Wörter und die Aussprache gelehrt wird. Schlussfolgerung Der Einsatz von PowerPoint wurde im Fremdsprachenunterricht als Lehrmethode verwendet und ihre positive Wirkung auf die vier Fertigkeiten Lesen, Hören, Sprechen und Schreiben, die im Fremdsprachenunterricht eine grosse Rolle spielen, gesehen. Die Studenten/Innen in der Çukurova Üniversität an der Erziehungswissenschaftlichen Fakultät der Abteilung Lehramt Deutsch haben nach verschiedenen Themen auf Deutsch PowerPoint Folien vorbereitet. Durch diese Vorbereitung stieg die Lust und Neugier der Studenten/Innen. Diese verstärken auch das Verständnis und fördern die Kreativität der Studenten/Innen. Dafür muss man sich nur einbisschen anstrengen, Mühe geben und das Ziel nicht vergessen. Dies hat man auch an den PowerPoint Folien der Studenten/Innen sehen können. Der Wille und Lust, nach etwas Neuem und Originalem hervorzubringen, war gestiegen. Was man mit Power-Point alles erreichen kann, hängt dabei nicht von den Funktionen des Programms ab, sondern vom Einfallsreichtum und von der Kreativität des Programmierers. Es kann eine Vielfalt von Dateien erstellt werden. Die Dateien können immer wieder auf einfache Weise erneuert, bearbeitet und erweitert werden. Die Absicht dieser Arbeit war erstens zu zeigen, dass man durch die Vorbereitung der PowerPoint Folien im Rahmen der vier Fertigkeiten die Fremdsprache erweitern kann und zweitens, worauf man alles bei der Erstellung der Folien achten muss, damit sie effektiv auf die Kinder wirken. Gleichzeitig war beabsichtigt auf die Möglichkeiten von visuellen Medien im Unterricht aufmerksam zu machen und den Lehrern/Innen eine sinnvolle Bereicherung zu ihrem Schulalltag vorzuzeigen.

13 Der Einsatz Der PräsentationsSoftware Powerpoınt Als Lehrmethode Im 429 LITERATURVERZEICHNIS: APPERSON, J. M., LAWS, E. L., & SCEPANSKY, J. A. (2006). The impact of presentation graphics on students experience in the classroom, Computers and Education, 47(1), DAHLHAUS, Barbara (1998). Fertigkeit Hören, Berlin: Langenscheidt Verlag DARANCIK, Yasemin (2013). Youtube: Meyveler Almanca, (E.T ) DARANCIK, Yasemin (2013). Youtube: Deutsche Zahlen, (E.T ) DARANCIK, Yasemin (2013). Youtube: Farben, (E.T ) DARANCIK, Yasemin (2013). Youtube: Die Farm von Ali Baba, (E.T ) HERZIG, B./ GRAFE, S. (2006). Digiale Medien in der Schule, Paderborn, Digitale_Medien.pdf (E.T ) HUNEKE, H.W./STEINIG W. (2010). Deutsch als Fremdsprache, Berlin: Erich Schmidt Verlag KOEPPEL, Rolf (2010). Deutsch als Fremdsprache Spracherwerblich reflektierte Unterrichtspraxis, Baltmannsweiler: Schneider Verlag METZLER, J. B. (1990). Metzler Literatur Lexikon, Stuttgart: Metzlersche Verlagsbuchhandlung MÖLLER, Andreas (2003). Neue Medien im Kunstunterricht, (E.T ) ROCHE, Jörg (2008). Fremdsprachenerwerb Fremdsprachendidaktik, Tübingen: Narr Francke Verlag SUSSKIND, Joshua (2005). PowerPoint s Power in the Classroom: enhancing, students selfefficiancy and attitudes, Computer and Education.45, WETTERWALD, Christoph (2007). PP-Learning: PowerPoint als einfache E-Learning-Software im Unterricht, (E.T ) YILMAZ, Hasan (2009). Hedef Kültürde Doğru İletişim İçin Uygun Kelime Edinimi, Sosyal Bilimler Enstitüsü Dergisi, S. 21, Konya: Selçuk Üniversitesi,

Englisch. Kaufmännische Berufsmaturität 2. Stoffplan Wirtschaftsschule Thun. berufsbegleitend

Englisch. Kaufmännische Berufsmaturität 2. Stoffplan Wirtschaftsschule Thun. berufsbegleitend Englisch Stoffplan Wirtschaftsschule Thun Kaufmännische Berufsmaturität 2 berufsbegleitend Fassung vom 05.06.2013 ÜBERGEORDNETE ZIELE / DIDAKTISCHES KONZEPT Die Lernenden an der Berufsmaturitätsschule

Mehr

Deutsch als Fremdsprache - Lernen mit Computer

Deutsch als Fremdsprache - Lernen mit Computer Deutsch als Fremdsprache - Lernen mit Computer Yamaguchi Masumi 1. Einleitung Der Computer ist ein relativ neues Medium. In der Gegenwart benutzen es die meisten Leute jeden Tag. Er hat viele Möglichkeiten

Mehr

Aktuell laufende Forschungsprojekte am Lehrstuhl für Fremdsprachendidaktik. Thorsten Piske

Aktuell laufende Forschungsprojekte am Lehrstuhl für Fremdsprachendidaktik. Thorsten Piske Aktuell laufende Forschungsprojekte am Lehrstuhl für Fremdsprachendidaktik Thorsten Piske Erweiterte Sitzung der Kollegialen Leitung des Departments Fachdidaktiken, 04.06.2014 1. Zum Umgang mit Heterogenität

Mehr

Wissen und seine Rolle im und vor dem Übersetzungsprozess. Arbeit mit Hilfstexten

Wissen und seine Rolle im und vor dem Übersetzungsprozess. Arbeit mit Hilfstexten Michal Dvorecký Wissen und seine Rolle im und vor dem Übersetzungsprozess. Arbeit mit Hilfstexten Aufgabe 1 Wissen und seine Rolle im und vor dem Übersetzungsprozess. Aufgabe zur Bewusstmachung der unterschiedlichen

Mehr

Application Form ABOUT YOU INFORMATION ABOUT YOUR SCHOOL. - Please affix a photo of yourself here (with your name written on the back) -

Application Form ABOUT YOU INFORMATION ABOUT YOUR SCHOOL. - Please affix a photo of yourself here (with your name written on the back) - Application Form ABOUT YOU First name(s): Surname: Date of birth : Gender : M F Address : Street: Postcode / Town: Telephone number: Email: - Please affix a photo of yourself here (with your name written

Mehr

DIE EUROPÄER UND DIE SPRACHEN

DIE EUROPÄER UND DIE SPRACHEN EUROBAROMETER-BERICHT 54 DIE EUROPÄER UND DIE SPRACHEN ZUSAMMENFASSENDER BERICHT Diese spezielle Eurobarometer-Erhebung wurde zwischen dem 6. Dezember und dem 23. Dezember 2000 in allen 15 EU-Mitgliedstaaten

Mehr

BASI Studienplan (50 Kreditpunkte) Englische Sprache und Literatur. Studienplan / Februar 2015

BASI Studienplan (50 Kreditpunkte) Englische Sprache und Literatur. Studienplan / Februar 2015 Universität Freiburg Philosophische Fakultät Departement für Sprachen und Literaturen Bereich Englisch in Zusammenarbeit mit dem Bereich für Mehrsprachigkeitsforschung und Fremdsprachendidaktik und dem

Mehr

Absprache: Treffpunkte Englisch Primar / Sek I

Absprache: Treffpunkte Englisch Primar / Sek I Departement Bildung und Kultur Abteilung Volksschule Gerichtshausstr. 25 8750 Glarus Absprache: Treffpunkte Englisch Primar / Sek I Das vorliegende Dokument beinhaltet Absprachen über Treffpunkte zum Übertritt

Mehr

Net4Voice. Evaluation Tools (German version)

Net4Voice. Evaluation Tools (German version) Net4Voice Evaluation Tools (German version) Name of the Programme: Lifelong Learning Programme Agreement n.: 2007-3636/001-001 Project Title: Net4Voice New technologies for Voice-converting in barrier-free

Mehr

Englisch. Kaufmännisches Berufskolleg. Schuljahr 1 (BK I) Schuljahr 2 (BK II) Kaufmännisches Berufskolleg I. Kaufmännisches Berufskolleg I und II

Englisch. Kaufmännisches Berufskolleg. Schuljahr 1 (BK I) Schuljahr 2 (BK II) Kaufmännisches Berufskolleg I. Kaufmännisches Berufskolleg I und II Englisch 1 Kaufmännisches Berufskolleg Kaufmännisches Berufskolleg I Kaufmännisches Berufskolleg II Englisch Schuljahr 1 (BK I) Schuljahr 2 (BK II) Der vorliegende Lehrplan bildet eine Einheit für beide

Mehr

Students intentions to use wikis in higher education

Students intentions to use wikis in higher education Students intentions to use wikis in higher education Christian Kummer WI2013, 27.02.2013 Motivation Problem Web 2.0 changed the way that students search for, obtain, and share information Uncertainty about

Mehr

Fremdsprachendidaktik für die Grundschule und die weiterführende Schule: Gibt es Unterschiede? Dieter Wolff Düsseldorf, 26.5.2009

Fremdsprachendidaktik für die Grundschule und die weiterführende Schule: Gibt es Unterschiede? Dieter Wolff Düsseldorf, 26.5.2009 Fremdsprachendidaktik für die Grundschule und die weiterführende Schule: Gibt es Unterschiede? Dieter Wolff Düsseldorf, 26.5.2009 Mögliche Gliederung 1 Einstieg: Ausgangspunkt These aus dem Impulsreferat

Mehr

Lektion 9: Konjugation von Verben im Präsens (conjugation of verbs in present tense)

Lektion 9: Konjugation von Verben im Präsens (conjugation of verbs in present tense) Lektion 9: Konjugation von Verben im Präsens (conjugation of verbs in present tense) Verben werden durch das Anhängen bestimmter Endungen konjugiert. Entscheidend sind hierbei die Person und der Numerus

Mehr

www.ag.ch/fremdsprachen Informationsbroschüre für Eltern

www.ag.ch/fremdsprachen Informationsbroschüre für Eltern www.ag.ch/fremdsprachen Informationsbroschüre für Eltern Vorwort Ab August 2008 beginnt an allen 3. Primarschulklassen des Kantons Aargau der Englischunterricht ein bildungspolitisch historisches Ereignis,

Mehr

Unterrichtsbeispiel Medienbildung

Unterrichtsbeispiel Medienbildung Unterrichtsbeispiel Medienbildung Fach / Fächer / Lernbereich(e) Englisch 3 Rahmenplan / Lehrplan Teilrahmenplan Fremdsprachen Grundschule Teilrahmenplan Deutsch Grundschule Inhalt / Thema Vertonung des

Mehr

Computer im Unterricht. Konzept zum Einsatz des Computers im Unterricht in der Volksschule

Computer im Unterricht. Konzept zum Einsatz des Computers im Unterricht in der Volksschule Computer im Unterricht Konzept zum Einsatz des Computers im Unterricht in der Volksschule 1. Computer im Unterricht 1.1 Einleitende Gedanken Der Umgang mit dem Computer hat sich zu einer Kulturtechnik

Mehr

Wie schreibt man eine Ausarbeitung?

Wie schreibt man eine Ausarbeitung? Wie schreibt man eine Ausarbeitung? Holger Karl Holger.karl@upb.de Computer Networks Group Universität Paderborn Übersicht Ziel einer Ausarbeitung Struktur Sprache Korrektes Zitieren Weitere Informationen

Mehr

History of Mobility. Sprachniveau: Ca. A2-B2. Stationen im Verkehrshaus

History of Mobility. Sprachniveau: Ca. A2-B2. Stationen im Verkehrshaus History of Mobility Kurzbeschrieb Die zweigeschossige Halle mit einer Ausstellungsfläche von rund 2000 m² beinhaltet ein Schaulager, ein interaktives Autotheater, verschiedenste individuell gestaltete

Mehr

Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation

Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation Eine Betrachtung im Kontext der Ausgliederung von Chrysler Daniel Rheinbay Abstract Betriebliche Informationssysteme

Mehr

Pädagogische Hochschule Salzburg Seminar: Projektunterricht Semester: 5 Leitung: Windischbauer, Elfriede, Mag.phil. Dr. Prof.

Pädagogische Hochschule Salzburg Seminar: Projektunterricht Semester: 5 Leitung: Windischbauer, Elfriede, Mag.phil. Dr. Prof. Pädagogische Hochschule Salzburg Seminar: Projektunterricht Semester: 5 Leitung: Windischbauer, Elfriede, Mag.phil. Dr. Prof. Seminararbeit: Projektbericht- Thema: Wir reisen um die Welt Durchgeführt in

Mehr

EVERYTHING ABOUT FOOD

EVERYTHING ABOUT FOOD EVERYTHING ABOUT FOOD Fächerübergreifendes und projektorientiertes Arbeiten im Englischunterricht erarbeitet von den Teilnehmern des Workshops Think big act locally der 49. BAG Tagung EVERYTHING ABOUT

Mehr

Ein Methodenwerkzeugkasten für die Gestaltung von Veranstaltungen

Ein Methodenwerkzeugkasten für die Gestaltung von Veranstaltungen Ein werkzeugkasten für die Gestaltung von Veranstaltungen Auch Dozent/innen benötigen ein praxisorientiertes Aufbautraining für die Gestaltung ihrer Veranstaltungen. In diesem praxisorientierten Trainingsseminar

Mehr

virtuos Leitfaden für die virtuelle Lehre

virtuos Leitfaden für die virtuelle Lehre virtuos Zentrum zur Unterstützung virtueller Lehre der Universität Osnabrück virtuos Leitfaden für die virtuelle Lehre Zentrum virtuos Tel: 0541-969-6501 Email: kursmanager@uni-osnabrueck.de URL: www.virtuos.uni-osnabrueck.de

Mehr

August Macke 1887-1914 Abschied, 1914 Museum Ludwig, Köln

August Macke 1887-1914 Abschied, 1914 Museum Ludwig, Köln August Macke 1887-1914 Abschied, 1914 Museum Ludwig, Köln Ideas for the classroom 1. Introductory activity wer?, was?, wo?, wann?, warum? 2. Look at how people say farewell in German. 3. Look at how people

Mehr

Einstufungstest Englisch B1 C2

Einstufungstest Englisch B1 C2 Einstufungstest Englisch B1 C2 Wir freuen uns darauf, Sie bald zu unterrichten und wünschen Ihnen viel Freude und Erfolg beim Englischlernen! Die Beantwortung der folgenden Fragen erleichtert es uns, für

Mehr

Fifth WU Symposium on International Business Communication, Wien 28.-30. November

Fifth WU Symposium on International Business Communication, Wien 28.-30. November Fifth WU Symposium on International Business Communication, Wien 28.-30. November Das ewige Dilemma zwischen Fachwissen und Sprach-/ Kommunikationswissen, ein Praxisbericht aus CBS (dem Unterricht im Fach

Mehr

Sprachenlernen für alle

Sprachenlernen für alle DER EUROPARAT UND DIE EUROPÄISCHE KOMMISSION DANKEN FOLGENDEN PERSONEN FÜR IHRE HILFE BEI DER AUSARBEITUNG DIESES LEITFADENS: FRANK HEYWORTH, TONY FITZPATRICK, MARIE-JOSÉ GREMMO, IRENA MASKOVA, LAURA MURESAN,

Mehr

Fachspezifische Bestimmungen für das Fach Englisch im Bachelorstudium für das Lehramt an Grundschulen

Fachspezifische Bestimmungen für das Fach Englisch im Bachelorstudium für das Lehramt an Grundschulen Fachspezifische Bestimmungen für das Fach Englisch im Bachelorstudium für das Lehramt an Grundschulen Entwurf, Stand vom 05.12.2012 Mod 28.12.12 (PMV) Inhalt 1 Geltungsbereich 2 Zugangsvoraussetzungen

Mehr

Englisch. Schreiben. 18. September 2015 HTL. Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und Diplomprüfung. Name: Klasse/Jahrgang:

Englisch. Schreiben. 18. September 2015 HTL. Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und Diplomprüfung. Name: Klasse/Jahrgang: Name: Klasse/Jahrgang: Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und Diplomprüfung HTL 18. September 2015 Englisch (B2) Schreiben Hinweise zum Beantworten der Fragen Sehr geehrte Kandidatin,

Mehr

Köpfen? oder. Ablauf. Möglichkeiten für ein sinnvolleres Leben von "talking heads :

Köpfen? oder. Ablauf. Möglichkeiten für ein sinnvolleres Leben von talking heads : Talking heads Köpfen? oder ein sinnvolleres Leben geben? Patrick Kunz 1 Ablauf Möglichkeiten für ein sinnvolleres Leben von "talking heads : Didaktische Gegenmittel: Echte Interaktivität Technische Medizin:

Mehr

Computer und Gruppenarbeit im Unterricht

Computer und Gruppenarbeit im Unterricht - 1 -- Methodisch-didaktisches Seminar für Deutschlehrer 1999 (Hiroshima) Computer und Gruppenarbeit im Unterricht --Text und Bilder: alte und neue Medien -- Mitsunobu Yoshida, Universität Hiroshima 0.

Mehr

WELCHER SPRACHKURS IST DER RICHTIGE?

WELCHER SPRACHKURS IST DER RICHTIGE? WELCHER SPRACHKURS IST DER RICHTIGE? Eine Kurzanleitung zur Auswahl und Bedienung der Sprachlernprogramme Sie wollen Ihre Sprachkenntnisse in Deutsch oder Englisch verbessern? Hierbei unterstützen Sie

Mehr

The poetry of school.

The poetry of school. International Week 2015 The poetry of school. The pedagogy of transfers and transitions at the Lower Austrian University College of Teacher Education(PH NÖ) Andreas Bieringer In M. Bernard s class, school

Mehr

Umfang 6 LP. Veranstaltungen Lehrform Thema Gruppengröße. 30 2 90 DaZ/DaF Prüfungen Prüfungsform(en) benotet/unbenotet

Umfang 6 LP. Veranstaltungen Lehrform Thema Gruppengröße. 30 2 90 DaZ/DaF Prüfungen Prüfungsform(en) benotet/unbenotet (Stand: Juli 205) : Deutsch als Zweit- und Fremdsprache lehren und lernen 50900 beauftragter 80 h Jährlich Dr. Dieter Faulhaber, Institut für Sprach-, Medien- und Musikwissenschaft, Abteilung für Interkulturelle

Mehr

Modulbeschreibung: B.A. Turkologie, Beifach

Modulbeschreibung: B.A. Turkologie, Beifach Modulbeschreibung: B.A. Turkologie, Beifach Modul 1: Türkisch 1 Kennnummer: work load Studiensemester Dauer 300 h 10 LP 1. Sem. 1 Erwerb von Grundkenntnissen der türkischen Sprache Kenntnis der wichtigsten

Mehr

Tipps zur Gestaltung einer Präsentation

Tipps zur Gestaltung einer Präsentation Literaturhinweis: http://www.schulstiftung-freiburg.de/39-praes.htm / Inhalt der Texte auch unter Verwendung von Ausarbeitungen von Gerald Kiefer A Kreativität Immer empfiehlt es sich, eigene Komponenten

Mehr

ebook-lessons Worin liegt der Mehrwert digitaler Schulbücher Walter Steinkogler und Monika Andraschko

ebook-lessons Worin liegt der Mehrwert digitaler Schulbücher Walter Steinkogler und Monika Andraschko ebook-lessons Worin liegt der Mehrwert digitaler Schulbücher Walter Steinkogler und Monika Andraschko From paper-based to web-based Where are we? - Digitale Bücher? 1996 IKT im Fernstudium 1999-2001 Socrates

Mehr

«Zukunft Bildung Schweiz»

«Zukunft Bildung Schweiz» «Zukunft Bildung Schweiz» Von der Selektion zur Integration Welche Art von Schule wirkt sich positiv auf eine «gute» zukünftige Gesellschaft aus? Eine Schwedische Perspektive. Bern 16-17.06.2011 Referent:

Mehr

05.12.2012 28.12.12 (PMV)

05.12.2012 28.12.12 (PMV) Fachspezifische Bestimmungen für das Fach Englisch im Bachelorstudium für das Lehramt an Haupt-, Real- und Gesamtschulen Entwurf: Stand vom 05.12.2012 Mod 28.12.12 (PMV) Inhalt 1 Geltungsbereich 2 Zugangsvoraussetzungen

Mehr

CALL meets Gamification Möglichkeiten und Grenzen neuer (digitaler) Zugänge zum Fremdsprachenlernen

CALL meets Gamification Möglichkeiten und Grenzen neuer (digitaler) Zugänge zum Fremdsprachenlernen CALL meets Gamification Möglichkeiten und Grenzen neuer (digitaler) Zugänge zum Fremdsprachenlernen Didacta Hannover 26.2.2015 torben.schmidt@leuphana.de Leuphana University Lüneburg Institute of English

Mehr

Zertifikatskurs Englisch B.B.Gymnasium Thie. Cambridge Certificate in Advanced English (CAE)

Zertifikatskurs Englisch B.B.Gymnasium Thie. Cambridge Certificate in Advanced English (CAE) Das Cambridge Certificate in Advanced English (kurz CAE) ) ist ein Sprachzertifikat der University of Cambridge. Es wird nur noch vom Cambridge Certificate of Proficiency in English übertroffen. Auf der

Mehr

EÖTVÖS LORÁND UNIVERSITÄT FAKULTÄT für GRUNDSCHULLEHRER- und KINDERGÄRTNERINNENBILDUNG

EÖTVÖS LORÁND UNIVERSITÄT FAKULTÄT für GRUNDSCHULLEHRER- und KINDERGÄRTNERINNENBILDUNG EÖTVÖS LORÁND UNIVERSITÄT FAKULTÄT für GRUNDSCHULLEHRER- und KINDERGÄRTNERINNENBILDUNG Kiss János alt. Strasse 40 1126 Budapest/Ungarn Telefonnummer: 00-36-1-487-81-11 Faxnummer: 00-36-1-487-81-96 http://www.tofk.elte.hu

Mehr

Auswertungsbericht Lehrveranstaltungsbewertung Mobile Communication and Ad Hoc Networks

Auswertungsbericht Lehrveranstaltungsbewertung Mobile Communication and Ad Hoc Networks RWTH Aachen Dez. 6.0 - Abt. 6. Templergraben 06 Aachen Tel.: 0 80 967 E-Mail: verena.thaler@zhv.rwth-aachen.de RWTH Aachen - Dez. 6.0/Abt. 6. Herr Prof. Dr. Peter Martini (PERSÖNLICH) Auswertungsbericht

Mehr

Fertigkeit Übersetzen. Christiane Nord, 2010

Fertigkeit Übersetzen. Christiane Nord, 2010 Fertigkeit Übersetzen Christiane Nord, 2010 Einleitung Was ist Übersetzen? Was passiert beim Übersetzen? Was ist Übersetzungskompetenz? Wo begegnet uns Übersetzen? Übersetzungen kommen in den verschiedensten

Mehr

Scope-Camp Hamburg 27. Mai 2008. learning to change changing to learn

Scope-Camp Hamburg 27. Mai 2008. learning to change changing to learn Scope-Camp Hamburg 27. Mai 2008 learning to change changing to learn Scope-Camp Hamburg 27. Mai 2008 Angelehnt an die Idee eines Barcamps. Der Unterschied zur herkömmlichen Konferenz besteht darin, dass

Mehr

Kriterien guter Lehre

Kriterien guter Lehre Kriterien guter Lehre Dozierende und Studierende im Gespräch Vorbereitung: Andrea E. Suter, Christoph Uehlinger Ruth Thomas-Fehr, Katharina Frank Marcia Bodenmann Programm 14:00 Begrüssung 14:10 Input-Referat

Mehr

National Quali cations SPECIMEN ONLY

National Quali cations SPECIMEN ONLY H National Quali cations SPECIMEN ONLY SQ1/H/01 Date Not applicable Duration 1 hour and 40 minutes German Reading and Directed Writing Total marks 40 SECTION 1 READING 0 marks Attempt ALL questions. Write

Mehr

Mit uns bewerben Sie sich richtig im angelsächsischen Ausland.

Mit uns bewerben Sie sich richtig im angelsächsischen Ausland. Mit uns bewerben Sie sich richtig im angelsächsischen Ausland. Fasttrack English Language Services Inh. David Klebs & Farah Hasan GbR Tel. 089-20004567 info@fasttrack-languages.de www.fasttrack-languages.de

Mehr

Systematische Unterrichtsplanung

Systematische Unterrichtsplanung Allgemeine Situationsanalyse aus entwicklungspsychologischer Literatur zu entnehmen (Schenk-Danzinger, L.: Entwicklungspsychologie. Wien: ÖBV, 2006, S. 200-248) Ereignishafte Situationsanalyse Das Schreiben

Mehr

-Which word (lines 47-52) does tell us that Renia s host brother is a pleasant person?

-Which word (lines 47-52) does tell us that Renia s host brother is a pleasant person? Reading tasks passend zu: Open World 1 Unit 4 (student s book) Through a telescope (p. 26/27): -Renia s exchange trip: richtig falsch unkar? richtig falsch unklar: Renia hat sprachliche Verständnisprobleme.

Mehr

LERNZIELBUCH 1. Semester

LERNZIELBUCH 1. Semester LERNZIELBUCH 1. Semester Name des Schülers/der Schülerin:. Schuljahr RELIGION LERNBEREICH 1: Aufgeschlossenheit für religiöse Themen und Wertvorstellungen LERNBEREICH 2: Kenntnis der wesentlichen Inhalte

Mehr

Optimal A2/Kapitel 4 Ausbildung Informationen sammeln

Optimal A2/Kapitel 4 Ausbildung Informationen sammeln Informationen sammeln Das Schulsystem in Deutschland eine Fernsehdiskussion. Hören Sie und notieren Sie wichtige Informationen. Was haben Sie verstanden. Richtig (r) oder falsch (f)? Alle er ab 6 Jahren

Mehr

Präsentation I. Schülermaterial. Version für Impress. (Open Office und Libre Office)

Präsentation I. Schülermaterial. Version für Impress. (Open Office und Libre Office) Materialien zur Informationstechnischen Grundbildung (ITG) Präsentation I Schülermaterial Version für Impress (Open Office und Libre Office) Schülermaterial Präsentation I von Miriam Wesner, Hendrik Büdding

Mehr

Neues Aufgabenformat Say it in English

Neues Aufgabenformat Say it in English Neues Aufgabenformat Erläuternde Hinweise Ein wichtiges Ziel des Fremdsprachenunterrichts besteht darin, die Lernenden zu befähigen, Alltagssituationen im fremdsprachlichen Umfeld zu bewältigen. Aus diesem

Mehr

MONTAG, 28. APRIL, 2014. Copyright 2014 Tobias Camadini. Digitale Medien erobern Schweizer Schulen

MONTAG, 28. APRIL, 2014. Copyright 2014 Tobias Camadini. Digitale Medien erobern Schweizer Schulen Bildungsanzeiger Copyright 2014 Tobias Camadini MONTAG, 28. APRIL, 2014 Dokumentation Digitale Medien erobern Schweizer Schulen Basel. In immer mehr Schweizer Schulen sind in heutigen Tagen digitale Hilfsmittel

Mehr

Wie bewerten. LehrerInnen & SchülerInnen. die MindMatters-Materialien?

Wie bewerten. LehrerInnen & SchülerInnen. die MindMatters-Materialien? Wie bewerten LehrerInnen & SchülerInnen die MindMatters-Materialien? Ergebnisse zur Initialtestung Wer hat an der Initialtestung teilgenommen? Befragt wurden 24 LehrerInnen (14 Frauen, 8 Männer) und 400

Mehr

kooperative Erarbeitungsphase (Ko-Konstruktion) Präsentation (Vorstellen) und Auswerten

kooperative Erarbeitungsphase (Ko-Konstruktion) Präsentation (Vorstellen) und Auswerten Das Partnerpuzzle Ludger rüning und Tobias Saum Ziel: Phase: Wissensaneignung Erarbeitung eim Partnerpuzzle bekommen von den vier Gruppenmitgliedern jeweils zwei dieselbe ufgabe. Zunächst macht sich jeder

Mehr

Inequality Utilitarian and Capabilities Perspectives (and what they may imply for public health)

Inequality Utilitarian and Capabilities Perspectives (and what they may imply for public health) Inequality Utilitarian and Capabilities Perspectives (and what they may imply for public health) 1 Utilitarian Perspectives on Inequality 2 Inequalities matter most in terms of their impact onthelivesthatpeopleseektoliveandthethings,

Mehr

Englisch Französisch Spanisch Russisch Chinesisch Neu! SFS. Staatliche Fremdsprachenschule Hamburg. Abendkurse des Weiterbildungskollegs in:

Englisch Französisch Spanisch Russisch Chinesisch Neu! SFS. Staatliche Fremdsprachenschule Hamburg. Abendkurse des Weiterbildungskollegs in: SFS Staatliche Fremdsprachenschule Hamburg Abendkurse des Weiterbildungskollegs in: Englisch Französisch Spanisch Russisch Chinesisch Neu! www.sfs-hamburg.de SFS Staatliche Fremdsprachenschule Hamburg

Mehr

Präsentation / Presentation

Präsentation / Presentation Kooperative Bildungslandschaften: Führung im und mit System Learning Communities: Networked Systems and System Leadership SL Symposium Schulleitungssymposium 2011 School Leadership Symposium 2011 Präsentation

Mehr

Vormittag. Warum gerade Moodle? Ralf Hilgenstock. Whats new? Moodle 1.8 und 1.9 André Krüger, Ralf Hilgenstock

Vormittag. Warum gerade Moodle? Ralf Hilgenstock. Whats new? Moodle 1.8 und 1.9 André Krüger, Ralf Hilgenstock Vormittag Warum gerade Moodle? Ralf Hilgenstock Whats new? Moodle 1.8 und 1.9 André Krüger, Ralf Hilgenstock Moodle als Projektplattform Holger Nauendorff MoOdalis Bildungsprozesse rund um Moodle gestalten

Mehr

Schooltas. by Hueber

Schooltas. by Hueber by Hueber Inhalt Was ist Schooltas? 3 Wie arbeitet Schooltas? 3 Richte Sie Ihren Account ein 3 Fügen Sie Bücher hinzu 5 Öffnen Sie Ihre Bücher 6 Texte und Zeichnungen 8 Persönliches Notizbuch 9 Fügen Sie

Mehr

Aufnahmeuntersuchung für Koi

Aufnahmeuntersuchung für Koi Aufnahmeuntersuchung für Koi Datum des Untersuchs: Date of examination: 1. Angaben zur Praxis / Tierarzt Vet details Name des Tierarztes Name of Vet Name der Praxis Name of practice Adresse Address Beruf

Mehr

Cloud for Customer Learning Resources. Customer

Cloud for Customer Learning Resources. Customer Cloud for Customer Learning Resources Customer Business Center Logon to Business Center for Cloud Solutions from SAP & choose Cloud for Customer https://www.sme.sap.com/irj/sme/ 2013 SAP AG or an SAP affiliate

Mehr

Informationen für Schüler zur Projektarbeit

Informationen für Schüler zur Projektarbeit Informationen für Schüler zur Projektarbeit 1. Organisatorisches Die Themenfindung und die Zusammensetzung der Arbeitsgruppen müssen bis zum 15. Dezember abgeschlossen sein. Über die Klassenlehrkräfte

Mehr

Präsentation I. Schülermaterial. Version für Power Point. (Microsoft Office)

Präsentation I. Schülermaterial. Version für Power Point. (Microsoft Office) Materialien zur Informationstechnischen Grundbildung (ITG) Präsentation I Schülermaterial Version für Power Point (Microsoft Office) Schülermaterial Präsentation I von Miriam Wesner, Hendrik Büdding -

Mehr

Zuhörer muss mit Thema vertraut werden Zuhörer müssen inhaltlich und logisch folgen können

Zuhörer muss mit Thema vertraut werden Zuhörer müssen inhaltlich und logisch folgen können Inhalt 2/17 Hinweise zur Präsentationsausarbeitung und zu Vorträgen Die folgenden Folien sollen für die Vorbereitung von Präsentation eine einführende Hilfe darstellen. Es werden Hinweise zur Strukturierung

Mehr

Wir sprechen Ihre Sprache.

Wir sprechen Ihre Sprache. Wir sprechen Ihre Sprache. Sprechen Sie die gleiche Sprache?! Zur richtigen Zeit am richtigen Ort und dennoch verhindern Sprach- und Kulturbarrieren allzu oft den gewünschten Erfolg. Dabei ist ein zielgerichteter

Mehr

Exercise (Part II) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1

Exercise (Part II) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1 Exercise (Part II) Notes: The exercise is based on Microsoft Dynamics CRM Online. For all screenshots: Copyright Microsoft Corporation. The sign ## is you personal number to be used in all exercises. All

Mehr

Evaluation von Museumsangeboten im Web

Evaluation von Museumsangeboten im Web Evaluation von Museumsangeboten im Web EDV-Tage Museum und Internet Theuern, 29.09.2011 Dr. Werner Schweibenz Übersicht Benutzerorientierung von Webangeboten und Kultur-Portalen im Web Usability-Evaluation

Mehr

Studiengang Wirtschaftspädagogik Studienrichtung II

Studiengang Wirtschaftspädagogik Studienrichtung II Fachrichtung 4.3 Anglistik, Amerikanistik und Anglophone Kulturen STAND November 2007 1 Studienplan 52 SWS SPRACHPRAXIS LINGUISTIK CULTURE STUDIES LITERATUR FACH- DIDAKTIK 20 Stunden 7/9 Stunden* 6/8 Stunden*

Mehr

Fremdsprachen. 1. Untersuchungsziel

Fremdsprachen. 1. Untersuchungsziel Fremdsprachen Datenbasis: 1.004 Befragte im Alter ab 14 Jahre, bundesweit repräsentativ Erhebungszeitraum: 8. bis 10. April 2015 Statistische Fehlertoleranz: +/- 3 Prozentpunkte Auftraggeber: CASIO Europe

Mehr

Modulbeschreibung. Erich Kästner - Emil und die Detektive. Schulart: Fach: Zielgruppe: Autor: Zeitumfang:

Modulbeschreibung. Erich Kästner - Emil und die Detektive. Schulart: Fach: Zielgruppe: Autor: Zeitumfang: Modulbeschreibung Schulart: Fach: Zielgruppe: Autor: Zeitumfang: Grundschule Deutsch (GS) 4 (GS) Dr. Ulrich Lutz Zehn Stunden Die Schülerinnen und Schüler gehen mit der Erzählung in dieser Unterrichtseinheit

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Optimale Vorbereitung und Durchführung mündlicher Abiturprüfungen

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Optimale Vorbereitung und Durchführung mündlicher Abiturprüfungen Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Optimale Vorbereitung und Durchführung mündlicher Abiturprüfungen Das komplette Material finden Sie hier: Download bei School-Scout.de

Mehr

Qualifikation ist Dein Schlüssel zum Erfolg in Beruf und Karriere.

Qualifikation ist Dein Schlüssel zum Erfolg in Beruf und Karriere. Sicherheit und Erfolg in der Ausbildung. Auszubildende Lerne, schaffe, leiste was... dann kannste, haste, biste was! Qualifikation ist Dein Schlüssel zum Erfolg in Beruf und Karriere. Mit diesen sechs

Mehr

Ihr Kind ist drei Jahre alt und kommt bald in den Kindergarten. Notieren Sie bitte den Titel des Buches, das Sie gefunden haben.

Ihr Kind ist drei Jahre alt und kommt bald in den Kindergarten. Notieren Sie bitte den Titel des Buches, das Sie gefunden haben. Ihr Kind ist drei Jahre alt und kommt bald in den Kindergarten. Sie suchen ein Bilderbuch zum Thema Tiere, das Sie ihm vorlesen können. 1K Ihr Sohn ist jetzt in der 2. Klasse. Er möchte besser lesen lernen.

Mehr

Aktivierung der SeKA-Anmeldung

Aktivierung der SeKA-Anmeldung Aktivierung der SeKA-Anmeldung Bitte, benutzen Sie diese Methode nur, wenn Sie gerade kein Kennwort im SeKA-System erhalten haben. Wenn Sie die Aktivierung vorher schon geschafft, aber das Kennwort vergessen

Mehr

Luxuslärm Leb deine Träume

Luxuslärm Leb deine Träume Polti/Luxuslärm Luxuslärm Leb deine Träume Niveau: Anfänger (A1) Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.luxuslaerm.de Luxuslärm

Mehr

Ersteller der Studie: Kompetenzzentrum e-learning in der Medizin Baden- Württemberg Zielgruppen und

Ersteller der Studie: Kompetenzzentrum e-learning in der Medizin Baden- Württemberg Zielgruppen und Titel Autor Journal abstract E-Learning in der Liebhard H GMS Zeitschrift Stichwort: E-learning Bedarfsanalyse 2005 Medizin: Dokumentation der et el. für medizinische Ausbildung 2005; Ersteller der Studie:

Mehr

Erfahrungsbericht. Vorbereitung

Erfahrungsbericht. Vorbereitung Erfahrungsbericht Name: Katsiaryna Matsulevich Heimathochschule: Brester Staatsuniversität namens A.S. Puschkin Gasthochschule: Pädagogische Hochschule Weingarten E-Mailadresse: kitsiam16@gmail.com Studienfach:

Mehr

Digitalisierung jugendlicher Lebenswelten

Digitalisierung jugendlicher Lebenswelten Digitalisierung jugendlicher Lebenswelten Digitale Medien (insbesondere mobiles Internet) prägen die Lebenswelt Jugendlicher in Deutschland: JIM-Studie 2012 zum Medienumgang 12- bis 19-Jähriger: 100% haben

Mehr

Aufwachsen mit digitalen Medien. Tendenzen. Tablets in Schulen. Stefan Aufenanger Universität Mainz. Digitale Medien in Schule und Unterricht!

Aufwachsen mit digitalen Medien. Tendenzen. Tablets in Schulen. Stefan Aufenanger Universität Mainz. Digitale Medien in Schule und Unterricht! Digitale Medien in Schule und Unterricht! Mediendidaktische Überlegungen zum Einsatz von Tablets und Apps Stefan Aufenanger Universität Mainz Aufwachsen mit digitalen Medien Tendenzen Tablets in Schulen

Mehr

Einführung zur LEGO MINDSTORMS Education EV3-Programmier-App

Einführung zur LEGO MINDSTORMS Education EV3-Programmier-App Einführung zur LEGO MINDSTORMS Education EV3-Programmier-App LEGO Education ist sehr erfreut, Ihnen die Tablet-Ausgabe der LEGO MINDSTORMS Education EV3 Software vorstellen zu dürfen. Lernen Sie auf unterhaltsame

Mehr

weiterbildung. nachhilfe. sprachkurse. Mit professionellen Lernkonzepten ans Ziel Weitere Informationen im Internet: www.lernstudio-barbarossa.

weiterbildung. nachhilfe. sprachkurse. Mit professionellen Lernkonzepten ans Ziel Weitere Informationen im Internet: www.lernstudio-barbarossa. weiterbildung. nachhilfe. sprachkurse. Mit professionellen Lernkonzepten ans Ziel Weitere Informationen im Internet: www.lernstudio-barbarossa.de NACHHILFE. Professioneller Nachhilfe- und Förderunterricht

Mehr

Bestandesangabe der PHZ Luzern. 2006- Nicht verfügbar

Bestandesangabe der PHZ Luzern. 2006- Nicht verfügbar Periodika Titel 4 bis 8, Fachzeitschrift für Kindergarten und Unterstufe Babylonia, Zeitschrift für Sprachunterricht und Sprachenlernen 2006- Nicht verfügbar 12 (2004)- Nicht verfügbar Beiträge zur Lehrerbildung

Mehr

Titelbild1 ANSYS. Customer Portal LogIn

Titelbild1 ANSYS. Customer Portal LogIn Titelbild1 ANSYS Customer Portal LogIn 1 Neuanmeldung Neuanmeldung: Bitte Not yet a member anklicken Adressen-Check Adressdaten eintragen Customer No. ist hier bereits erforderlich HERE - Button Hier nochmal

Mehr

job and career at IAA Pkw 2015

job and career at IAA Pkw 2015 1. Überschrift 1.1 Überschrift 1.1.1 Überschrift job and career at IAA Pkw 2015 Marketing Toolkit job and career Aussteller Marketing Toolkit DE / EN Februar 2015 1 Inhalte Smart Careers in the automotive

Mehr

Bewerbung für einen Au Pair-Aufenthalt in Namibia oder Südafrika Application for an au pair stay in Namibia or South Africa

Bewerbung für einen Au Pair-Aufenthalt in Namibia oder Südafrika Application for an au pair stay in Namibia or South Africa Namibian and Southern African Au Pair Agency Gutes Foto Picture Bewerbung für einen Au Pair-Aufenthalt in Namibia oder Südafrika Application for an au pair stay in Namibia or South Africa Persönliche Angaben

Mehr

KURZANLEITUNG. Firmware-Upgrade: Wie geht das eigentlich?

KURZANLEITUNG. Firmware-Upgrade: Wie geht das eigentlich? KURZANLEITUNG Firmware-Upgrade: Wie geht das eigentlich? Die Firmware ist eine Software, die auf der IP-Kamera installiert ist und alle Funktionen des Gerätes steuert. Nach dem Firmware-Update stehen Ihnen

Mehr

Visuelle Simulation eines Radiosity Algorithmus und ihre Anwendung in Lernprozessen

Visuelle Simulation eines Radiosity Algorithmus und ihre Anwendung in Lernprozessen Visuelle Simulation eines Radiosity Algorithmus und ihre Anwendung in Lernprozessen Abschlussvortrag zur Diplomarbeit von Jörg Karpf Graphische Datenverarbeitung, Institut für Informatik 3. September 2009

Mehr

Pflegende Angehörige Online Ihre Plattform im Internet

Pflegende Angehörige Online Ihre Plattform im Internet Pflegende Angehörige Online Ihre Plattform im Internet Wissen Wichtiges Wissen rund um Pflege Unterstützung Professionelle Beratung Austausch und Kontakt Angehörige helfen sich gegenseitig Bis 2015 soll

Mehr

ALLTAGSKULTUREN VON TÜRKEN UND DEUTSCHEN: ÄHNLICHKEITEN UND UNTERSCHIEDE IM VERGLEICH * ZUSAMMENFASSUNG

ALLTAGSKULTUREN VON TÜRKEN UND DEUTSCHEN: ÄHNLICHKEITEN UND UNTERSCHIEDE IM VERGLEICH * ZUSAMMENFASSUNG - International Periodical For The Languages, Literature and History of Turkish or Turkic, p. 1375-1381, ANKARA-TURKEY ALLTAGSKULTUREN VON TÜRKEN UND DEUTSCHEN: ÄHNLICHKEITEN UND UNTERSCHIEDE IM VERGLEICH

Mehr

Double Degree Programme Intake WS 2013. Dr.-Ing. Stefan Werner. Coordination and Support Programm Coordinators. Support

Double Degree Programme Intake WS 2013. Dr.-Ing. Stefan Werner. Coordination and Support Programm Coordinators. Support Programme Intake WS 2013 Dr.-Ing. Stefan Werner Coordination and Support Programm Coordinators Overall Coordination Prof. Dr.-Ing. Axel Hunger Room: BB BB318/ 379-4221 axel.hunger@uni-due.de Mech. Eng.

Mehr

SPRACHEN LERNEN UND SPRACHEN ANWENDEN LERNEN

SPRACHEN LERNEN UND SPRACHEN ANWENDEN LERNEN SPRACHEN LERNEN UND SPRACHEN ANWENDEN LERNEN Ione Steinhäusler Monika Kazianka In unseren Händen liegt die Zukunft 2 Einführung in das integrierte Fremdsprachenlernen für Eltern und junge Leute Diese Broschüre

Mehr

MySQL Queries on "Nmap Results"

MySQL Queries on Nmap Results MySQL Queries on "Nmap Results" SQL Abfragen auf Nmap Ergebnisse Ivan Bütler 31. August 2009 Wer den Portscanner "NMAP" häufig benutzt weiss, dass die Auswertung von grossen Scans mit vielen C- oder sogar

Mehr

Syllabus Course description

Syllabus Course description Syllabus Course description Course title Human Resources and Organization Course code 27166 Scientific sector SECS-P/10 Degree Bachelor in Economics and Management Semester and academic year 2nd semester

Mehr

Bei Ihrem letzten Aufenthalt im Ausland haben Sie gemerkt, dass Sie ohne Kenntnisse der jeweiligen Landessprache nicht weit kommen?

Bei Ihrem letzten Aufenthalt im Ausland haben Sie gemerkt, dass Sie ohne Kenntnisse der jeweiligen Landessprache nicht weit kommen? Fremdsprachenlernen an der VHS Mettmann-Wülfrath Bei Ihrem letzten Aufenthalt im Ausland haben Sie gemerkt, dass Sie ohne Kenntnisse der jeweiligen Landessprache nicht weit kommen? Sie spüren, dass Sie

Mehr

von alltäglichen Dingen Oberbegriffe bilden (z. B. Obst), 3 oder 4 Einzelbilder (z. B. einer Bildergeschichte) in der richtigen Reihenfolge ordnen.

von alltäglichen Dingen Oberbegriffe bilden (z. B. Obst), 3 oder 4 Einzelbilder (z. B. einer Bildergeschichte) in der richtigen Reihenfolge ordnen. Was ein Schulanfänger können, kennen bzw. wissen sollte (Ihr Kind muss nicht schon alles beherrschen - aber je mehr von diesen Punkten zutreffen, desto leichter kann es vermutlich in der Schule mitarbeiten

Mehr

Perspektiven der Lehrerbildung

Perspektiven der Lehrerbildung Perspektiven der Lehrerbildung Das Beispiel Kristina Reiss Heinz Nixdorf-Stiftungslehrstuhl für Didaktik der Mathematik 1 Bildung im 21. Jahrhundert: Qualität von Schule Leistung Vielfalt Unterricht Verantwortung

Mehr