00 Technische Daten AFB, AKN...8. Technische Daten...8. Motornummer...8. Motormerkmale Motor aus- und einbauen...9

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "00 Technische Daten AFB, AKN...8. Technische Daten...8. Motornummer...8. Motormerkmale Motor aus- und einbauen...9"

Transkript

1 Tec-Print EUROSERVICE 00 Technische Daten AFB, AKN...8 Technische Daten...8 Motornummer...8 Motormerkmale Motor aus- und einbauen...9 Motor aus- und einbauen...9 Ausbauen...10 Motor am Montagebock befestigen...23 Einbauen...24 Anzugsdrehmomente Kurbeltrieb...28 Motor zerlegen und zusammenbauen...28 Schloßträger in Service-Stellung bringen...28 Keilrippenriementrieb für Flügelpumpe, Generator und Viskolüfter...30 Keilrippenriementrieb für Klimaanlage...32 Keilrippenriemen aus- und einbauen...33 Schwingungsdämpfer aus- und einbauen...35 Halter für Flügelpumpe und Ölkühler...36 Halter für Flügelpumpe und Ölkühler aus- und einbauen...37 Zahnriementrieb für Nockenwellen...40 Zahnriementrieb für Einspritzpumpe...41 Zahnriemen komplett aus- und einbauen...42 Zahnriemen von den Nockenwellenrädern abnehmen...51 Dichtflansche und Schwungrad/Mitnehmerscheibe aus- und einbauen...58 Dichtring für Kurbelwelle -Riemenscheibenseite- ersetzen...59 Dichtflansch vorn aus- und einbauen...61 Zweimassenschwungrad bzw. Mitnehmerscheibe aus- und einbauen...63 Nadellager aus Zweimassenschwungrad ausziehen und eintreiben...65 Kurbelwelle aus- und einbauen...67 Kurbelwellenmaße...69 Axial- und Radialspiel messen...69 Kettenrad aus- und einbauen...70 Kolben und Pleuel zerlegen und zusammenbauen...71 Kolbenüberstand im OT prüfen...74 Kolben- und Zylindermaße...75 Radialspiel der Pleuel prüfen Zylinderkopf, Ventiltrieb...76 Zylinderkopf aus- und einbauen...76 Tec-Print J-7-1

2 Saugrohr vorn aus- und einbauen...78 Saugrohr links aus- und einbauen...79 Saugrohr rechts aus- und einbauen...81 Zylinderkopfhaube links aus- und einbauen...82 Zylinderkopfhaube rechts aus- und einbauen...84 Zylinderkopf links ausbauen...87 Zylinderkopf rechts ausbauen...89 Zylinderkopf einbauen...93 Kompressionsdruck prüfen...94 Ventiltrieb instand setzen...96 Äußere Nockenwellenlagerdeckel aus- und einbauen...98 Axialspiel der Nockenwellen prüfen...99 Dichtringe für Nockenwellen ersetzen...99 Nockenwellen aus- und einbauen Hydraulische Ausgleichelemente prüfen Ventilschaftabdichtungen ersetzen Ventilführungen prüfen Ventile prüfen Schmierung Teile des Schmiersystems aus- und einbauen Ölwannenunterteil aus- und einbauen Ölpumpe aus- und einbauen Ölwannenoberteil aus- und einbauen Ölfilterhalter - Übersicht Ölfilterhalter aus- und einbauen Ölrückhalteventile ersetzen Anschlußstutzen mit Ölnebelabscheider aus- und einbauen Ölkühler aus- und einbauen Öldruck und Öldruckschalter prüfen Motoröl Ölstand prüfen Kühlung Teile des Kühlsystems aus- und einbauen Kühlmittelpumpe und Kühlmittelregler Kühlmittel ablassen und auffüllen Kühlmittelpumpe aus- und einbauen Kühlmittelregler aus- und einbauen, prüfen Kühlmittelrohre - Übersicht Kühlmittelrohr vorn aus- und einbauen Kühlmittelrohr links oben und unten aus- und einbauen Kühlmittelrohr rechts aus- und einbauen Viskolüfter aus- und einbauen Tec-Print J-7-2

3 Kühler aus- und einbauen Kühlsystem auf Dichtheit prüfen Aufladung Ladeluftsystem mit Abgasturbolader prüfen Anschlußplan für Ladedruckregelung Prüfvoraussetzungen für Prüfungen an der Abgasturboaufladung Auswirkungen von Undichtigkeiten am Ladeluftsystem Abgasturbolader und Ladedruckregelung prüfen Magnetventil für Ladedruckbegrenzung -N75 prüfen Gestänge und Unterdruckdose für Ladedruckregelung am Abgasturbolader prüfen Geber für Saugrohrdruck -G71 prüfen Ladeluftsystem mit Abgasturbolader instand setzen Sauberkeitsregeln Abgasturbolader aus- und einbauen - Übersicht Abgasturbolader aus- und einbauen Zwischenflansch unter Abgasturbolader aus- und einbauen Teile der Ladeluftkühlung aus- und einbauen Ladeluftkühler aus- und einbauen Abgasanlage Teile des Abgassystems aus- und einbauen Fahrzeuge mit Frontantrieb Fahrzeuge mit Allradantrieb Mittel- und Nachschalldämpfer trennen Abgaskrümmer links mit Abgasrohr aus- und einbauen Abgaskrümmer rechts mit Abgasrohr aus- und einbauen Abgasvorrohr mit Katalysator aus- und einbauen Abgasanlage spannungsfrei einrichten - Fahrzeuge mit Frontantrieb Abgasanlage spannungsfrei einrichten - Fahrzeuge mit Allradantrieb Abgasanlage auf Dichtheit prüfen Abgasrückführungs-Anlage Anschlußplan für Abgasrückführung Abgasrückführung prüfen Ventil für Abgasrückführung -N18 prüfen Mechanisches Abgasrückführungsventil prüfen Mechanisches Abgasrückführungsventil aus- und einbauen Eigendiagnose AFB, AKN Eigendiagnose Eigenschaften der Eigendiagnose Fahrzeugdiagnose-, Meß- und Informationssystem VAS 5051 anschließen und Steuergeräte für Motorelektronik anwählen Fehlerauslesegerät V.A.G 1551 anschließen und Steuergerät für Motorelektronik anwählen Fehlerspeicher abfragen und löschen Fehlerspeicher löschen Tec-Print J-7-3

4 Ausgabe beenden Fehlertabelle: Fehlerkennzahlen Fehlertabelle: Fehlerkennzahlen Stellglieddiagnose Grundeinstellung Steuergerät codieren Meßwerteblock lesen Anzeigesollwerte für allgemeine Fahrzeugüberprüfung Anzeigesollwerte für Einspritzpumpe Anzeigesollwerte für Motorleerlauf Anzeigesollwerte für Abgasrückführung Anzeigesollwerte für Temperaturgeber Anzeigesollwerte für Fahrzeugleistung Anzeigesollwerte für Ladedruckregelung Anpassung Kraftstoffversorgung Diesel Hinweise für Arbeiten an der Kraftstoffversorgung Sicherheitsmaßnahmen bei Arbeiten an der Kraftstoffversorgung Sauberkeitsregeln Kraftstoffversorgung - Frontantrieb Bauteileübersicht Kraftstoffbehälter mit Anbauteilen Kraftstoffbehälter entleeren Kraftstoffbehälter aus- und einbauen Bauteileübersicht Geber für Kraftstoffvorratsanzeige - Fahrzeuge mit 4-Zylinder Motor Geber für Kraftstoffvorratsanzeige -G prüfen - Fahrzeuge mit 4-Zylinder Motor Geber für Kraftstoffvorratsanzeige -G aus- und einbauen - Fahrzeuge mit 4-Zylinder Motor Bauteileübersicht Kraftstoff-Fördereinheit und Geber für Kraftstoffvorratsanzeige - Fahrzeuge mit 4-Zyl. Motor (Pumpe-Düse) Kraftstoffpumpenrelais -J17 und Ansteuerung prüfen - Fahrzeuge mit 4-Zyl. Motor (Pumpe-Düse) Kraftstoffpumpe elektrisch prüfen - Fahrzeuge mit 4-Zyl. Motor (Pumpe-Düse) Kraftstoff-Fördereinheit aus- und einbauen - Fahrzeuge mit 4-Zyl. Motor (Pumpe-Düse) Geber für Kraftstoffvorratsanzeige prüfen - Fahrzeuge mit 4-Zyl. Motor (Pumpe-Düse) Geber für Kraftstoffvorratsanzeige -G aus- und einbauen - Fahrzeuge mit 4-Zyl. Motor (Pumpe-Düse) Bauteileübersicht Kraftstoff-Fördereinheit und Geber für Kraftstoffvorratsanzeige - Fahrzeuge mit 6-Zylinder Motor Kraftstoffpumpenrelais -J17 und Ansteuerung prüfen - Fahrzeuge mit 6-Zylinder Motor Geber für Kraftstoffmangel -G210 prüfen - Fahrzeuge mit 6-Zylinder Motor Kraftstoff-Fördereinheit aus- und einbauen - Fahrzeuge mit 6-Zylinder Motor Geber für Kraftstoffvorratsanzeige -G prüfen - Fahrzeuge mit 6-Zylinder Motor Geber für Kraftstoffvorratsanzeige -G aus- und einbauen - Fahrzeuge mit 6-Zylinder Motor Kraftstoffversorgung - Allradantrieb Bauteileübersicht Kraftstoffbehälter mit Anbauteilen Kraftstoffbehälter entleeren Kraftstoffbehälter aus- und einbauen Tec-Print J-7-4

5 Bauteileübersicht Kraftstoff-Fördereinheit und Geber für Kraftstoffvorratsanzeige - Fahrzeuge mit 4-Zylinder Motor Kraftstoffpumpenrelais -J17 und Ansteuerung prüfen - Fahrzeuge mit 4-Zylinder Motor Kraftstoffpumpe elektrisch prüfen - Fahrzeuge mit 4-Zylinder Motor Kraftstoff-Fördereinheit aus- und einbauen - Fahrzeuge mit 4-Zylinder Motor Geber für Kraftstoffvorratsanzeige prüfen - Fahrzeuge mit 4-Zylinder Motor Geber für Kraftstoffvorratsanzeige -G aus- und einbauen - Fahrzeuge mit 4-Zylinder Motor Bauteileübersicht Kraftstoff-Fördereinheit und Geber für Kraftstoffvorratsanzeige - Fahrzeuge mit 4-Zyl. Motor (Pumpe-Düse) Kraftstoffpumpenrelais -J17 und Ansteuerung prüfen - Fahrzeuge mit 4-Zyl. Motor (Pumpe-Düse) Kraftstoffpumpe elektrisch prüfen - Fahrzeuge mit 4-Zyl. Motor (Pumpe-Düse) Kraftstoff-Fördereinheit aus- und einbauen - Fahrzeuge mit 4-Zyl. Motor (Pumpe-Düse) Geber für Kraftstoffvorratsanzeige prüfen - Fahrzeuge mit 4-Zyl. Motor (Pumpe-Düse) Geber für Kraftstoffvorratsanzeige -G aus- und einbauen - Fahrzeuge mit 4-Zyl. Motor (Pumpe-Düse) Bauteileübersicht Kraftstoff-Fördereinheit und Geber für Kraftstoffvorratsanzeige - Fahrzeuge mit 6-Zylinder-Motor Kraftstoffpumpenrelais -J17 und Ansteuerung prüfen - Fahrzeuge mit 6-Zylinder Motor Kraftstoffpumpe elektrisch prüfen - Fahrzeuge mit 6-Zylinder-Motor Geber für Kraftstoffmangel -G210 prüfen - Fahrzeuge mit 6-Zylinder-Motor Kraftstoff-Fördereinheit aus- und einbauen - Fahrzeuge mit 6-Zylinder-Motor Geber für Kraftstoffvorratsanzeige -G prüfen - Fahrzeuge mit 6-Zylinder-Motor Geber für Kraftstoffvorratsanzeige -G aus- und einbauen - Fahrzeuge mit 6-Zylinder-Motor Saugstrahlpumpe aus- und einbauen Tandempumpe instand setzen- Fahrzeuge mit 4-Zyl.-Motor (Pumpe-Düse) Tandempumpe prüfen Tandempumpe aus- und einbauen Kraftstoffilter instand setzen Kraftstoffilter Übersicht - Fahrzeuge mit 4-Zylinder-Motor Kraftstoffilter aus- und einbauen - Fahrzeuge mit 4-Zylinder-Motor Kraftstoffilter Übersicht - Fahrzeuge mit 4-Zyl. Motor (Pumpe-Düse) Anschlußplan für Kraftstoff- und Kühlmittelschläuche - Fahrzeuge mit 4-Zyl. Motor (Pumpe-Düse) Kraftstoffilter aus- und einbauen - Fahrzeuge mit 4-Zyl. Motor (Pumpe-Düse) Kraftstoffilter Übersicht - Fahrzeuge mit 6-Zylinder-Motor Kraftstoffilter aus- und einbauen - Fahrzeuge mit 6-Zylinder-Motor Kraftstoffsystem entlüften Fahrzeuge mit 4-Zylinder-Motor Fahrzeuge mit 4-Zyl. Motor (Pumpe-Düse) Fahrzeuge mit 6-Zylinder-Motor Kraftstoffanlage auf Dichtigkeit prüfen Fahrzeuge mit 4-Zylinder-Motor Fahrzeuge mit 4-Zyl. Motor (Pumpe-Düse) Fahrzeuge mit 6-Zylinder-Motor Gasbetätigung instand setzen - Fahrzeuge mit Pedalwertgeber Geber für Gaspedalstellung -G79 prüfen - Fahrzeuge mit 4-Zylinder-Motor Geber für Gaspedalstellung einstellen - Fahrzeuge mit 4-Zylinder-Motor Tec-Print J-7-5

6 Geber für Gaspedalstellung -G79 prüfen - Fahrzeuge mit 6-Zylinder-Motor Geber für Gaspedalstellung einstellen - Fahrzeuge mit 6-Zylinder-Motor Gasbetätigung instand setzen - Fahrzeuge mit Gaspedalmodul > Geber für Gaspedalstellung -G79 prüfen - Fahrzeuge mit 4-Zylinder-Motor Geber für Gaspedalstellung -G79 prüfen - Fahrzeuge mit 6-Zylinder-Motor Gaspedalmodul mit Geber für Gaspedalstellung aus- und einbauen Kraftstoffaufbereitung, Einspritzung TDI AFB, AKN Diesel-Direkteinspritzanlage instand setzen Sicherheitsmaßnahmen Sauberkeitsregeln Einbauorte-Übersicht Einspritzpumpe aus- und einbauen Kraftstoffsystem entlüften Kraftstoffiler entwässern Kraftstoffanlage auf Dichtigkeit prüfen Einspritzbeginn dynamisch prüfen und einstellen Einspritzdüsen prüfen Einspritzdüsen aus- und einbauen Einspritzdüse mit Geber für Nadelhub -G80 aus- und einbauen Strahlbild und Dichtigkeit der Einspritzdüsen prüfen Leitungs- und Bauteileprüfung mit Prüfbox V.A.G 1598/30 oder V.A.G 1598/ Motorsteuergerät ersetzen Spannungsversorgung für Diesel-Direkteinspritzanlage prüfen Einspritzpumpe prüfen Identifikation der Einspritzpumpe Spritzverstellerregelbereich prüfen Signale von/zur Einspritzpumpe prüfen Datenleitung (CAN-Bus) zwischen Motorsteuergerät und Einspritzpumpe prüfen CAN-Abschlußwiderstand prüfen Abschaltsignal prüfen Motordrehzahlsignal prüfen Steuergeräteeingangsgrößen prüfen Geber für Motordrehzahl prüfen Geber für Nadelhub prüfen Geber für Kühlmitteltemperatur -G62 prüfen Geber für Ansauglufttemperatur -G42 prüfen Geber für Öltemperatur -G8 prüfen Luftmassenmesser -G70 prüfen Bremslichtschalter -F und Bremspedalschalter -F47 prüfen Kupplungspedalschalter -F36 prüfen Geber für Gaspedalstellung -G79 prüfen Umschaltventil für Saugrohrklappe -N239 prüfen Tec-Print J-7-6

7 Signale vom/zum automatischen Getriebe prüfen Datenleitung (CAN-Bus) zwischen Motorsteuergerät und Getriebesteuergerät prüfen Signale vom/zum ABS-Steuergerät prüfen Datenleitung (CAN-Bus) zwischen Motorsteuergerät und ABS-Steuergerät prüfen Prüfen eines Zwei-Leitungs-Bus-Systems (CAN-Bus) Datenleitung (CAN-Bus) zwischen mehreren Steuergerät prüfen Signale von/zur Klimaanlage prüfen Klimakompressorsignal und Klimakompressorabschaltung prüfen Signale vom/zum Schalttafeleinsatz prüfen Geschwindigkeitssignal prüfen Drehzahlsignal prüfen Verbrauchssignal prüfen Kraftstoffüllstandssignal prüfen Vorglühanlage AFB, AKN Vorglühanlage prüfen Funktion prüfen Glühkerzen prüfen Kontrollampe für Vorglühzeit prüfen Tec-Print J-7-7

Reparaturleitfaden. Audi A4 2008 Audi A5 Cabriolet 2009 Audi A5 Coupé 2008 Audi A5 Sportback 2010

Reparaturleitfaden. Audi A4 2008 Audi A5 Cabriolet 2009 Audi A5 Coupé 2008 Audi A5 Sportback 2010 Service Reparaturleitfaden udi 4 2008 udi 5 Cabriolet 2009 udi 5 Coupé 2008 udi 5 Sportback 2010 6-Zyl. TDI Common Rail 2,7l; 3,0l 4V Motor Mechanik Motorkennbuchstaben CM usgabe 02.2013 CP CM B CCW CCW

Mehr

A4 2001 > AVB AWX AVF

A4 2001 > AVB AWX AVF Service. Reparaturleitfaden Audi A4 2001 > Motorkennbuchstaben Heft Ausgabe AVB AWX AVF TDI Einspritz- und Vorglühanlage (4-Zyl. Pumpe Düse) 11.00 Kundendienst. Technische Information Service. Reparaturgruppenübersicht

Mehr

Die 1,2l 3-Zylinder-Ottomotoren

Die 1,2l 3-Zylinder-Ottomotoren Service. Selbststudienprogramm 260 Die 1,2l 3-Zylinder-Ottomotoren Konstruktion und Funktion Mit den beiden 1,2l-Motoren setzen bei Volkswagen erstmalig 3-Zylinder-Ottomotoren ein. Beide runden das Motorenprogramm

Mehr

1,9 l TDI Motor mit Pumpe-Düse-Einspritzsystem

1,9 l TDI Motor mit Pumpe-Düse-Einspritzsystem Service. Selbststudienprogramm 209 1,9 l TDI Motor mit Pumpe-Düse-Einspritzsystem Konstruktion und Funktion 1 Es tut sich was beim Dieselmotor! Die Anforderungen an moderne Dieselmotoren hinsichtlich Leistung,

Mehr

Relaisplatz- und Sicherungsbelegung

Relaisplatz- und Sicherungsbelegung 1/1 Relaisplatz- und Sicherungsbelegung Sicherungsbelegung (SC) in Sicherungshalter unter Schalttafel links 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 31 32 33 34 35 36

Mehr

Nur für den internen Gebrauch. VOLKSWAGEN AG, Wolfsburg Alle Rechte sowie technische Änderungen vorbehalten 640.2810.08.00 Technischer Stand: 05/96

Nur für den internen Gebrauch. VOLKSWAGEN AG, Wolfsburg Alle Rechte sowie technische Änderungen vorbehalten 640.2810.08.00 Technischer Stand: 05/96 Nur für den internen Gebrauch. VOLKSWAGEN AG, Wolfsburg Alle Rechte sowie technische Änderungen vorbehalten 640.2810.08.00 Technischer Stand: 05/96 Dieses Papier wurde aus chlorfrei gebleichtem Zellstoff

Mehr

Die 2,0l-TDI-Motoren im T5 2010 Konstruktion und Funktion

Die 2,0l-TDI-Motoren im T5 2010 Konstruktion und Funktion Service Training Nutzfahrzeuge Selbststudienprogramm 455 Die 2,0l-TDI-Motoren im T5 2010 Konstruktion und Funktion Mit dem T5 2010 geht Volkswagen Nutzfahrzeuge einen neuen Weg in der Motorenstrategie.

Mehr

Power Transmission Group Automotive Aftermarket www.contitech.de

Power Transmission Group Automotive Aftermarket www.contitech.de Dieser Motor ist in verschiedenen Fahrzeugen und Varianten in großen Stückzahlen verbaut und ist bei der Einstellung der Spannrolle für den Monteur nicht ohne Risiko. Wir geben hier eine nach unserer Vorstellung

Mehr

Die VP44-Einspritzpumpe in der Werkstatt (1) M

Die VP44-Einspritzpumpe in der Werkstatt (1) M Prüforganisationen müssen zunächst einmal in neue Auslesegeräte investieren. Die Einführung der Eigendiagnose für Autos mit Ottomotor ist für die Experten nur der erste Schritt. Zurzeit bereiten sie sich

Mehr

Der 2,7 l-v6-biturbo. Selbststudienprogramm 198. Service. Konstruktion und Funktion

Der 2,7 l-v6-biturbo. Selbststudienprogramm 198. Service. Konstruktion und Funktion 198 Service. Der 2,7 l-v6-biturbo Konstruktion und Funktion Selbststudienprogramm 198 Alle Rechte sowie technischen Änderungen vorbehalten AUDI AG Abteilung I/GS-5 D-85045 Ingolstadt Fax 0841/89-6367 740.2810.17.00

Mehr

gasumrüstung professionell wie Sie es von uns gewohnt sind

gasumrüstung professionell wie Sie es von uns gewohnt sind gasumrüstung professionell wie Sie es von uns gewohnt sind Die arabische Welt versinkt derzeit politisch im Chaos. Der Ölpreis steigt täglich. Die E10-Debatte schafft eine wachsende Verunsicherung der

Mehr

Funktion. Die Erregerspule wird von einem Wechselstrom

Funktion. Die Erregerspule wird von einem Wechselstrom Funktion Die Erregerspule wird von einem Wechselstrom durchflossen. Dieser erzeugt ein elektromagnetisches Wechselfeld, dessen Induktion das Metallblättchen durchsetzt. Der im Metallblättchen induzierte

Mehr

Fehlercode Klartext B0132 Batterie Spannung hoch C-123 B0132 Batterie Spannung niedrig C-123 B0158 Sensor Außentemperatur Spannung zu klein DIS

Fehlercode Klartext B0132 Batterie Spannung hoch C-123 B0132 Batterie Spannung niedrig C-123 B0158 Sensor Außentemperatur Spannung zu klein DIS B0132 Batterie Spannung hoch C-123 B0132 Batterie Spannung niedrig C-123 B0158 Sensor Außentemperatur Spannung zu klein DIS (Info-Display) C-015 B0158 Sensor Außentemperatur Stromkreis offen oder Spannung

Mehr

Service Training. Audi 1,8l 4V TFSI-Motor mit Kette. Selbststudienprogramm 384

Service Training. Audi 1,8l 4V TFSI-Motor mit Kette. Selbststudienprogramm 384 Service Training Audi 1,8l 4V TFSI-Motor mit Kette Selbststudienprogramm 384 Der neue 1,8l 4V TFSI-Motor gehört zu einer neuen technikoptimierten R4-Motorengeneration. Mit ihr sollen die heutigen MPI-Motoren

Mehr

Der 2,8 l Dieselmotor im LT 97

Der 2,8 l Dieselmotor im LT 97 Dieses Dokument wurde erstellt mit FrameMaker 4.0.4. Der 2,8 l Dieselmotor im LT 97 Konstruktion und Funktion Selbststudienprogramm Nr. 197 In der Baureihe LT 97-Nutzfahrzeuge erweitert Volkswagen das

Mehr

CAN-Datenbus von Bosch

CAN-Datenbus von Bosch CAN-Datenbus von Bosch CAN = CONTROLLER AREA NETWORK Der CAN-Bus dient der seriellen Datenübertragung im Kraftfahrzeug. Er erfreut sich einer immer breiteren Anwendung und ist zwischenzeitlich auch im

Mehr

Darauf können Sie zählen: 7 Sterne Gebrauchtwagen SIEBEN STERNE QUALITÄT GEBRAUCHTWAGEN

Darauf können Sie zählen: 7 Sterne Gebrauchtwagen SIEBEN STERNE QUALITÄT GEBRAUCHTWAGEN Darauf können Sie zählen: 7 Sterne Gebrauchtwagen SIEBEN STERNE QUALITÄT GEBRAUCHTWAGEN Die Renault Gebrauchtwagengarantie Die risikolose Alternative Es gibt viele gute Gründe, warum Sie den Kauf eines

Mehr

Die VP44-Einspritzpumpe in der Werkstattpraxis (2)

Die VP44-Einspritzpumpe in der Werkstattpraxis (2) 4 PRÜFUNGSWISSEN: Motorenkunde Die VP44-Einspritzpumpe in der Werkstattpraxis (2) In Teil 1 im letzten Heft hatten wir die Funktionsweise der Radialkolben-VE-Pumpe für DI-Dieselmotoren erläutert und die

Mehr

Den Diesel-Preis können Sie nicht reduzieren aber den Verbrauch Ihrer Fahrzeuge! Seit über 10 Jahren Unsere Erfahrung für Ihren Erfolg!

Den Diesel-Preis können Sie nicht reduzieren aber den Verbrauch Ihrer Fahrzeuge! Seit über 10 Jahren Unsere Erfahrung für Ihren Erfolg! Den Diesel-Preis können Sie nicht reduzieren aber den Verbrauch Ihrer Fahrzeuge! Seit über 10 Jahren Unsere Erfahrung für Ihren Erfolg! Was ist Barchfeld Diesel- Verbrauchs-Optimierung? Weil ein Fahrzeug

Mehr

Volvo Trucks. Driving Progress. Volvo Serviceverträge

Volvo Trucks. Driving Progress. Volvo Serviceverträge Volvo Trucks. Driving Progress Volvo Serviceverträge Service nach MaSS Volvo Servicevertrag gold Der Volvo Servicevertrag Gold beinhaltet alle gesetzlich vorgeschriebenen Untersuchungen (optional beim

Mehr

Montageanleitung Zahnriemenspannrolle 979680 (979413/900019) Audi 2,5L V6 TDI für den A4, A6, A8 nur für Einspritzpumpe Stand: 18.02.

Montageanleitung Zahnriemenspannrolle 979680 (979413/900019) Audi 2,5L V6 TDI für den A4, A6, A8 nur für Einspritzpumpe Stand: 18.02. Entfernung des Zahnriemens 1. Motor und Spannrolle müssen beide vor der Installation auf Umgebungstemperatur abgekühlt sein, damit eine ordnungsgemäße Einstellung der Riemenspannung gewährleistet wird.

Mehr

Fehlercode-Tabelle. für OBD-2 Diagnosegeräte (auch CAN) U280 / U281 / U380 / U480 U381 / U581 / VAG5053 / U585

Fehlercode-Tabelle. für OBD-2 Diagnosegeräte (auch CAN) U280 / U281 / U380 / U480 U381 / U581 / VAG5053 / U585 Fehlercode-Tabelle für OBD-2 Diagnosegeräte (auch CAN) U280 / U281 / U380 / U480 U381 / U581 / VAG5053 / U585 2. Produktinformation 2.1 CAN OBD-2 Diagnosegerät 1. Unterstütze Fahrzeuge: Alle OBD-2 kompatible

Mehr

Service. AUDI RS 6. Selbststudienprogramm 244. nur zum internen Gebrauch

Service. AUDI RS 6. Selbststudienprogramm 244. nur zum internen Gebrauch 244 Service. AUDI RS 6 Selbststudienprogramm 244 nur zum internen Gebrauch Der Audi RS 6 stellt das Topmodell der A6 Baureihe dar und setzt im Segment der High-Performance-Fahrzeuge neue Maßstäbe. Das

Mehr

Programmierte Reparatur automatisches Getriebe 722.3Æ 08/88

Programmierte Reparatur automatisches Getriebe 722.3Æ 08/88 Programmierte Reparatur automatisches Getriebe 722.3Æ 08/88 Arb.>Nr der AW> bzw. Standardtexte> und Richtzeiten>Unterlagen. Hinweis Ist das Getriebeöl schwarz und riecht verbrannt oder befinden sich abnormal

Mehr

Länger sorglos fahren

Länger sorglos fahren Länger sorglos fahren Soforthilfe im schadenfall Echte Wertanlage Im Falle eines Schadens wenden Sie sich einfach an Ihren Mazda Vertragshändler/ServicePartner. Dieser erledigt alles Weitere für Sie schnell

Mehr

TEILEKATALOG. Baureihe E38 BMW/ALPINA B12 5,7 BMW/ALPINA B12 6,0. BMW/ALPINA B12 5,7 Stand Blatt Gruppe BMW/ALPINA B12 6,0 07/00

TEILEKATALOG. Baureihe E38 BMW/ALPINA B12 5,7 BMW/ALPINA B12 6,0. BMW/ALPINA B12 5,7 Stand Blatt Gruppe BMW/ALPINA B12 6,0 07/00 MW/ALINA 5,7 Stand latt Gruppe MW/ALINA 6,0 07/00 TEILEKATALOG aureihe E38 MW/ALINA 5,7 MW/ALINA 6,0 Seite MW/ALINA 5,7 Stand latt Gruppe MW/ALINA 6,0 07/00 Der ALINA - Teilekatalog ist auf dem MW - Teilekatalog

Mehr

Leistungsbeschreibung Große Revision für Gasmotoren

Leistungsbeschreibung Große Revision für Gasmotoren Leistungsbeschreibung Große Revision für Gasmotoren 1. Vorbereitungen vor Ort 1.1 Inspektion SOLL/IST - Vergleich der Motor-/Aggregatdaten im Zusammenspiel mit den Aggregat- oder Anlagenkomponenten an

Mehr

VERSICHERUNGSPOLICE Nr 442'340 MUSTER

VERSICHERUNGSPOLICE Nr 442'340 MUSTER Garantie Garantietyp Gasfahrzeug Fahrzeughalter Name / Firma Herr Fahrzeugdaten Marke Audi Erste Inverkehrsetzung 01/01/2011 Fahrgestellnummer XXX VERSICHERUNGSPOLICE Nr 442'340 12 Monate Garantie - Teile

Mehr

Der Volkswagen Konzern hat in diesem Jahr für die Marken Volkswagen, Audi, ŠKODA und SEAT den Modularen Querbaukasten, kurz MQB genannt, eingeführt.

Der Volkswagen Konzern hat in diesem Jahr für die Marken Volkswagen, Audi, ŠKODA und SEAT den Modularen Querbaukasten, kurz MQB genannt, eingeführt. 1 1. Einleitung Der Volkswagen Konzern hat in diesem Jahr für die Marken Volkswagen, Audi, ŠKODA und SEAT den Modularen Querbaukasten, kurz MQB genannt, eingeführt. Das Kürzel MQB bezieht sich auf die

Mehr

Den Diesel-Preis können Sie nicht reduzieren aber den Verbrauch Ihrer Baumaschinen! Seit über 10 Jahren Unsere Erfahrung für Ihren Erfolg!

Den Diesel-Preis können Sie nicht reduzieren aber den Verbrauch Ihrer Baumaschinen! Seit über 10 Jahren Unsere Erfahrung für Ihren Erfolg! Den Diesel-Preis können Sie nicht reduzieren aber den Verbrauch Ihrer Baumaschinen! Seit über 10 Jahren Unsere Erfahrung für Ihren Erfolg! Der Motor Ihrer Baumaschine wird geschont. Was ist Barchfeld Diesel-Verbrauchs-Optimierung?

Mehr

Opel Vectra/ Signum. Programmierung der Steuergeräte auf Standheizbetrieb. Programmierungsanleitung. Eberspächer. Bitte beachten!

Opel Vectra/ Signum. Programmierung der Steuergeräte auf Standheizbetrieb. Programmierungsanleitung. Eberspächer. Bitte beachten! Programmierungsanleitung Eberspächer J. Eberspächer GmbH & Co. KG Eberspächerstr. 24 D - 73730 Esslingen Service-Hotline 01805-26 26 26 Telefax 01805-26 26 24 www.eberspaecher.com Opel Vectra/ Signum Bitte

Mehr

Angebotsnummer: 109/006 Angebotsnr. bitte auf der Anmeldung vermerken!

Angebotsnummer: 109/006 Angebotsnr. bitte auf der Anmeldung vermerken! Angebotsnummer: 109/006 1. Lehrjahr 109/006 Mann zu erfragen! Grundlagen der Fahrzeuginstandsetzungstechnik Betriebliche und technische Kommunikation 10 % Bedeutung der Information, Kommunikation und Dokumentation

Mehr

Chevy V8 Reparaturhandbuch

Chevy V8 Reparaturhandbuch Chevy V8 Reparaturhandbuch 1 Inhaltsverzeichniss Kapitel 1 - Hydrostößel einstellen bei stehendem Motor Kapitel 2 - Hydrostößel nachstellen bei laufendem Motor Kapitel 3 - Zündung / Zündzeitpunkt Kapitel

Mehr

LEHRPROGRAMM & FORTSCHRITTSTABELLE KFZ-MECHATRONIKER/IN G02/2008

LEHRPROGRAMM & FORTSCHRITTSTABELLE KFZ-MECHATRONIKER/IN G02/2008 INSTITUT FÜR AUS- UND WEITERBILDUNG IM MITTELSTAND UND IN KLEINEN UND MITTLEREN UNTERNEHMEN Vervierser Straße 4 A 4700 EUPEN Tel. 087/30 68 80 Fax. 087/89 11 76 e-mail: iawm@iawm.be LEHRPROGRAMM & FORTSCHRITTSTABELLE

Mehr

Motor Steuerung. Grundlagen. Bildquelle: Auto & Technik. Grundlagen. AGVS Ausbildungszentrum Berner Oberland 1/10

Motor Steuerung. Grundlagen. Bildquelle: Auto & Technik. Grundlagen. AGVS Ausbildungszentrum Berner Oberland 1/10 Bildquelle: Auto & Technik Motor AGVS Ausbildungszentrum Berner Oberland 1/10 L:\Kurse\ab 2012\AF 1.2\1 Theorien\Motor.doc 26.08.2013 INHALTSVERZEICHNIS BENZINMOTOR AUFBAU... 3 DIESELMOTOR... 4 4-TAKT

Mehr

Einbauanleitung VW LUPO 1.4i- 16V

Einbauanleitung VW LUPO 1.4i- 16V Einbauanleitung VW LUPO 1.4i- 16V 1. Fahrzeug auf Hebebühne sicher aufheben. Motorhaube öffnen und Plus- und Minuspol der Batterrie abklemmen. ( SW10 ) 2. Steuergerät ausbauen. Dazu Kunststoffabdeckung

Mehr

BESTELLVORLAGE 300 SL ROADSTER

BESTELLVORLAGE 300 SL ROADSTER BESTELLVORLAGE 300 SL ROADSTER HK-Engineering GmbH Kirchplatz 1 82398 Polling Germany Telefon: +49 881 925 609 30 Telefax: +49 881 925 609 39 E-Mail: info@hk-engineering.com www.hk-engineering.com Inhalt

Mehr

FAQ Temperaturprobleme fate_md www.kaoscrew.de

FAQ Temperaturprobleme fate_md www.kaoscrew.de FAQ Temperaturprobleme fate_md www.kaoscrew.de Diese FAQ soll helfen, vermeintlichen Temperaturproblemen am B Corsa auf die Schliche zu kommen bzw. sie zu lösen. Dazu muss man erstmal grundlegend wissen,

Mehr

PIERBURG Produkte im Fokus

PIERBURG Produkte im Fokus PIERBURG Produkte im Fokus SOLEX PALLAS APG DVG ZENITH STROMBERG 1930 1940 1950 1960 1970 AFTERMARKET SOLEX Vergaser Service PIERBURG Service Vergaser-Produktion, Berlin Solex Vergaser Solex Vergaser Dienst

Mehr

Handbuch zum BMW Motor 1150

Handbuch zum BMW Motor 1150 Handbuch zum BMW Motor 1150 Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung...2 2 Der Antrieb...2 3 Wartungsintervalle...4 3.1 Ölwechsel/ Ölfilterwechsel am Motor...4 3.2 Ölwechsel am Getriebe...5 3.3 Drosselklappen einstellen...6

Mehr

ALTERNATIVE ANTRIEBE HYBRIDANTRIEB

ALTERNATIVE ANTRIEBE HYBRIDANTRIEB Groiß Patrick 1/6 16.12.2004 Ein Antrieb, der auf zwei oder mehr Prinzipien beruht. Bei Kraftfahrzeugen, die sowohl im Stadt wie auch im Überlandverkehr eingesetzt werden, kann ein aus Elektro- und Verbrennungsmotor

Mehr

Ihr Spezialist für Garantieversicherung

Ihr Spezialist für Garantieversicherung Ihr Spezialist für Garantieversicherung Garantiebedingungen Leistungen aus der nachstehenden Garantie können nur in Anspruch genommen werden, wenn a) ab Verkauf die vom Verkäufer vorgeschriebenen Wartungsarbeiten

Mehr

Teile und Zubehör Einbauanleitung

Teile und Zubehör Einbauanleitung John Cooper Works Tuning-Kit MINI Cooper S (R 53) Teile und Zubehör Einbauanleitung Nachrüstsatz-Teilenummer: 2 0 302 673. Einbauzeit: Die Einbauzeit beträgt ca. 9,0 Stunden, die je nach Zustand und Ausstattung

Mehr

Ford C-MAX 2,0 TDCi lässt sich partout nicht starten

Ford C-MAX 2,0 TDCi lässt sich partout nicht starten Ford C-MAX 2,0 TDCi lässt sich partout nicht starten Eine freie Werkstatt suchte Rat bei einem C-MAX 2,0 TDCi (DW10C) MY 2011 mit schlüssellosem Startsystem, bei dem die Werkstatt den Zylinderkopf bei

Mehr

Technische Daten R-Klasse

Technische Daten R-Klasse Technische Daten R-Klasse Technische Daten R-Klasse - Mercedes-Benz R 320 CDI - Motor - Zylinderzahl/-anordnung 6/V, 4 Ventile pro Zylinder - Hubraumcm³2987 - Bohrung x Hubmm83 x 92 - Nennleistung kw/ps165/224

Mehr

Steuereinheit für Abgasturbolader 1 -J724- ausund

Steuereinheit für Abgasturbolader 1 -J724- ausund Steuereinheit für Abgasturbolader 1 -J724- ausund einbauen Benötigte Spezialwerkzeuge, Prüf- und Messgeräte sowie Hilfsmittel Prüfgerät für E-Steller -VAS 6395- Anschlussleitung -VAS 6395/4-2- Maulschlüssel

Mehr

SERVICE-CENTER. Technische Dienstleistungen, Technische Informationen, Schulungen

SERVICE-CENTER. Technische Dienstleistungen, Technische Informationen, Schulungen SERVICE-CENTER Technische Dienstleistungen, Technische Informationen, Schulungen Alle technischen Dienstleistungen aus einer Hand Kostenlose Abholung europaweit in kürzester Zeit Bis zu 50% Preisvorteil

Mehr

Prüfungsvorbereitung aktuell Gesellenprüfung Teil 1 Kraftfahrzeugtechnik

Prüfungsvorbereitung aktuell Gesellenprüfung Teil 1 Kraftfahrzeugtechnik EUROPA-LEHRMITTEL für Kraftfahrzeugtechnik Prüfungsvorbereitung aktuell Gesellenprüfung Teil 1 Kraftfahrzeugtechnik Ausgewählte Prüfungssätze zur Gesellenprüfung Teil 1 mit Bewertungsbögen und Notenschlüssel

Mehr

Einbauvorschlag Eberspächer. Einbauplatz Die HYDRONIC wird im Motorraum mit einem Halter am linken Längsträger befestigt.

Einbauvorschlag Eberspächer. Einbauplatz Die HYDRONIC wird im Motorraum mit einem Halter am linken Längsträger befestigt. Einbauvorschlag Eberspächer J. Eberspächer GmbH & Co. Eberspächerstr. 24 D - 73730 Esslingen Telefon (zentral) (0711) 939-00 Telefax (0711) 939-0500 http://www. eberspaecher.de HYDRONIC D 5 W SC in Audi

Mehr

ET-Nr. 7M0 998 527 B ET-Nr. 7M0 998 527 C

ET-Nr. 7M0 998 527 B ET-Nr. 7M0 998 527 C Einbaubeschreibung für die Nachrüstung einer Geschwindigkeitsregelanlage (GRA) im Sharan TDI ab 03.2000 und Benzinmotor mit Gasfußhebel-Elektronikmodul (E-Gas) ab 05.2000 (Modelljahr 200 1) ET-Nr. 7M0

Mehr

Technische Daten und Austattungen

Technische Daten und Austattungen Technische Daten und Austattungen Beschreibung Serie: Optional: SPORTEC SPR1 Ausstattungsvarianten: Motor T70: Motortyp: 3.6l 6 Zylinder Boer 515 kw ( 700 PS) EWG Motorkennbuchstabe: T 70.1 Geschmiedeter

Mehr

ContiTech: Expertentipps zum Zahnriemenwechsel

ContiTech: Expertentipps zum Zahnriemenwechsel Praxistipp ContiTech Power Transmission Group ContiTech: Expertentipps zum Zahnriemenwechsel Detaillierte Anleitung für Ford Focus 2,0 ltr. 16V mit dem Motorcode EDDB, EDDC, EDDD ContiTech zeigt, wie sich

Mehr

Automatikgetriebe Themenübersicht

Automatikgetriebe Themenübersicht Allgemeines Automatikgetriebe Aufbau und Funktion der einzelnen Baugruppen Getriebesteuerung Service Informationen Themenübersicht Allgemeines Besonderheiten des Automatikgetriebes Kein Kuppeln und Schalten

Mehr

solo KLEINMOTOREN GMBH

solo KLEINMOTOREN GMBH HANDBUCH den MOTOR SOLO Typ 2625 01 Serien - Nr.... Baujahr... Flugzeug - Typ... Flugzeugkennzeichen... Halter... Übersicht über die Änderungen des es Nr. Ausgabedatum Seite Datum der Einordnung 1 03.Oktober

Mehr

Thermal Management Simulation. STAR Konferenz Deutschland Berlin, 09.11.2009. Thermomanagement mit. STAR Konferenz 2009, Berlin, page 1

Thermal Management Simulation. STAR Konferenz Deutschland Berlin, 09.11.2009. Thermomanagement mit. STAR Konferenz 2009, Berlin, page 1 STAR Konferenz Deutschland Berlin, 09.11.2009 Thermomanagement mit Dr. Fabiano Bet Dr. Gerald Seider InDesA GmbH InDesA VTM GmbH STAR Konferenz 2009, Berlin, page 1 Thermal Management Simulation Kfz Thermomanagement

Mehr

Zahnriemenwechsel für Dummies: (Als Ergänzung zu der Top-Anleitung auf www.e30gronau.de )

Zahnriemenwechsel für Dummies: (Als Ergänzung zu der Top-Anleitung auf www.e30gronau.de ) Hallo Zusammen. Endlich habe ich mal wieder zwischen zwei Klausuren einen kompletten Bericht zu schreiben. Also hier kommt es: Zahnriemenwechsel für Dummies: (Als Ergänzung zu der Top-Anleitung auf www.e30gronau.de

Mehr

Thermal Management Simulation Thermomanagement mit

Thermal Management Simulation Thermomanagement mit Thermomanagement mit Dr. Fabiano Bet, Dr. Gerald Seider, InDesA GmbH InDesA VTM GmbH Berlin, 09.11.2009 Kfz Thermomanagement Wärmequellen: Motor Abgasanlage Generator Wärmeabfuhr: Wärmetauscher Konvektion

Mehr

DECKBLATT ZU TEMPORÄRE REVISION WHB-TR-MÄM 36-385. Ein- und Ausbau des Motors Rotax 912 / 914

DECKBLATT ZU TEMPORÄRE REVISION WHB-TR-MÄM 36-385. Ein- und Ausbau des Motors Rotax 912 / 914 HK 36 R, TS, TC, TTS, TTC, TTC-ECO WHB AIRCRAFT Temporäre Revision Ein-und Ausbau des Motors DECKBLATT ZU TEMPORÄRE REVISION WHB-TR-MÄM Ein- und Ausbau des Motors Rotax 912 / 914 Diese Temporäre Revision

Mehr

gemacht Dr. Etzold Delius Klasing Verlag pflegen warten reparieren Band 127 AUDI A4 (B6/B7) Limousine/Avant/Cabrio

gemacht Dr. Etzold Delius Klasing Verlag pflegen warten reparieren Band 127 AUDI A4 (B6/B7) Limousine/Avant/Cabrio Dr. Etzold Diplom-Ingenieur für Fahrzeugtechnik So wirdś gemacht pflegen warten reparieren Band 127 AUDI A4 (B6/B7) Limousine/Avant/Cabrio Benziner 1,6 l/ 75 kw (102 PS) 11/00 3/08 1,8 l/110 kw (150 PS)

Mehr

Motorkunde 5. 1. Motorkennlinien, praktische Arbeiten am Dieselmotor (Entlüften, Einstellarbeiten)

Motorkunde 5. 1. Motorkennlinien, praktische Arbeiten am Dieselmotor (Entlüften, Einstellarbeiten) Motorkunde 5 1. Motorkennlinien, praktische Arbeiten am Dieselmotor (Entlüften, Einstellarbeiten) 2. Ventilspiel Kontrollieren und Einstellen Vollastkennlinie: Die Charakteristik eines Motors kann auf

Mehr

M2.C5 M2.D5 M2.06 M3.09. Betriebsanleitung

M2.C5 M2.D5 M2.06 M3.09. Betriebsanleitung M2.C5 M2.D5 M2.06 M3.09 Betriebsanleitung VD01027 M2.06 Betriebsanleitung M2.C5 M2.D5 M2.06 M3.09 Seriennummern Motornummer Vetus: Mitsubishi: Wendegetriebeseriennummer: Bitte die Seriennummern eintragen.

Mehr

Karl-Ludwig Haken. Grundlagen der. Kraftfahrzeugtechnik. 4., aktualisierte Auflage

Karl-Ludwig Haken. Grundlagen der. Kraftfahrzeugtechnik. 4., aktualisierte Auflage Karl-Ludwig Haken Grundlagen der Kraftfahrzeugtechnik 4., aktualisierte Auflage 18 3Antrieb Der Antriebsstrang des Allradantriebs baut schwerer und hat größere Verluste. Hieraus ergeben sich bei gleicher

Mehr

5.1 Ladungswechsel. 5.2 Gemischaufbereitung und Motorsteuerung. Kolbenmaschinen 5 Ladungswechsel und Gemischaufbereitung Herzog

5.1 Ladungswechsel. 5.2 Gemischaufbereitung und Motorsteuerung. Kolbenmaschinen 5 Ladungswechsel und Gemischaufbereitung Herzog 5 Ladungswechsel und Gemischaufbereitung 5.1 Ladungswechsel 5.2 Gemischaufbereitung und Motorsteuerung 5.1 Ladungswechsel Ventiltrieb Ladungswechselverluste Steuerzeiten Nockenkraft Ventiltrieb eines 4-Ventil-Motors

Mehr

Steuerungen im MPI-System Kapitel 6 Elektronische Wegfahrsperre

Steuerungen im MPI-System Kapitel 6 Elektronische Wegfahrsperre 1. MITSUBISHI Immobilizer - Wiederholungsfragen 1 1. MEIS: Mitsubishi Electronic Immobilizer System (ab MJ 96) Das Mitsubishi Immobilizer System verhindert zuverlässig das Starten des Motors durch einen

Mehr

Ersatzteile-Katalog EVO1 / EVO2 / EFI. Version 1.2013

Ersatzteile-Katalog EVO1 / EVO2 / EFI. Version 1.2013 Ersatzteile-Katalog EVO1 / EVO2 / EFI Version 1.2013! WICHTIGER HINWEIS! Dieser Motor wurde ausschliesslich für den Renngebrauch entwickelt! Der Hersteller SWISSAUTO erklärt dass keine Garantie für den

Mehr

Definitionen: Der Garantie unterliegende Teile

Definitionen: Der Garantie unterliegende Teile Allgemeine Versicherungsbedingungen für Personenwagen und Nutzfahrzeuge bis 3.5 Tonnen (AVB) Garantieversicherung / Automobil Club der Schweiz Definitionen: Versicherer Solid Försäkring AB, Swiss Branch,

Mehr

September 2014 VIAVISION NACHRICHTEN AUS DER MOBILEN ZUKUNFT. Mit Erdgas nachhaltig mobil Die CO 2 -freundliche Alternative

September 2014 VIAVISION NACHRICHTEN AUS DER MOBILEN ZUKUNFT. Mit Erdgas nachhaltig mobil Die CO 2 -freundliche Alternative September 2014 VOLKSWAGEN NACHRICHTEN AUS DER MOBILEN ZUKUNFT Mit Erdgas nachhaltig mobil Die CO 2 -freundliche Alternative ERDGAS Inhalt Interview mit 2 Dr. Heinz-Jakob Neußer Erdgas-Familie 3 Antrieb

Mehr

4MOTION mit Haldex-Kupplung Modelljahr 2004

4MOTION mit Haldex-Kupplung Modelljahr 2004 Service Training Selbststudienprogramm 333 4MOTION mit Haldex-Kupplung Modelljahr 2004 Konstruktion und Funktion Der 4MOTION-Antrieb mit Haldex-Kupplung Modelljahr 2004 setzt zunächst im Golf 2004 und

Mehr

Antrieb Getriebe. Grundlagen. Bildquelle: Renault (Frans Auto) Getriebe. Grundlagen. AGVS Ausbildungszentrum Berner Oberland 1/28

Antrieb Getriebe. Grundlagen. Bildquelle: Renault (Frans Auto) Getriebe. Grundlagen. AGVS Ausbildungszentrum Berner Oberland 1/28 Bildquelle: Renault (Frans Auto) AGVS Ausbildungszentrum Berner Oberland 1/28 L:\Kurse\ab 2012\AM 3.1\1 Theorien\2015.01_AM_AT_.docx 21.08.2015 INHALTSVERZEICHNIS GRUNDLAGEN... 3 Aufgabe... 3 Funktion...

Mehr

KFZ- Sachverständigen für Motorschäden

KFZ- Sachverständigen für Motorschäden AWG Aus- und Weiterbildungsgesellschaft für Ingenieure und Kfz-Sachverständige mbh Geschäftsführer Dr. Oliver Brockmann AWG mbh Postfach 1445 56704 Mayen Akademie _ Fachseminar zum KFZ- Sachverständigen

Mehr

Verschiedene Arten von Einspritzpumpen Archiv AWD. BOSCH Kraftstoffeinspritzpumpen

Verschiedene Arten von Einspritzpumpen Archiv AWD. BOSCH Kraftstoffeinspritzpumpen Verschiedene Arten von Einspritzpumpen Archiv AWD BOSCH Kraftstoffeinspritzpumpen Aus Bild 1 ist eine Einspritzpumpe in einem Motor eingebaut. Sie besteht zur Hauptsache aus dem Pumpengehäuse mit den eingebauten

Mehr

Motoren VW "Bulli" (Typ 2)

Motoren VW Bulli (Typ 2) Motoren VW "Bulli" (Typ 2) T1 (Heckantrieb) 1950 1954 1960 (bis 1964) Bauart Benzin,Vergaser Benzin,Vergaser Benzin,Vergaser Motorcode / -bez (Zylinder) wie Fahrgestellnr. (B4) A (B4) D (B4) Hubraum (cm³)

Mehr

Gino Decoster (Decoster@zawm.be) Seite 1

Gino Decoster (Decoster@zawm.be) Seite 1 Werkstattpraxis/Motorentechnik Der Turbolader Die Turboaufladung für Verbrennungsmotoren ist ein relativ einfacher Weg zu mehr Leistung und weniger Verbrauch. Ab und zu versagen sie jedoch den Dienst,

Mehr

Mikrosystemtechnik im KFZ

Mikrosystemtechnik im KFZ MST-Anwendungsfelder im Automobil Personenschutz Anwendung Funktion Status MST-Potential ABS Raddrehung Serie Lenkradstellung Serie Federung Druck Serie Beschleunigung Entwicklung Ventil Entwicklung Bewegung

Mehr

Fehlertabelle für VAG-Com

Fehlertabelle für VAG-Com Fehlertabelle für VAG-Com Diese Tabelle beinhaltet: 2200 Fehlernummern / - Texte und zusätzlich alle 85 verschiedenen Fehlerarten Die Fehlertexte sind nach den 5-stelligen Fehlerkennzahlen geordnet und

Mehr

Langi. Montage - Zylinder und Kolben. (andreas.langmayr@web.de) Seite 1/5. Verbindungselemente. Anzugsmoment Loctite Abb. Check.

Langi. Montage - Zylinder und Kolben. (andreas.langmayr@web.de) Seite 1/5. Verbindungselemente. Anzugsmoment Loctite Abb. Check. 1 Hinteren Kolbenbolzen und hinteres Pleuellager einölen. 2 3 Kolben mit dem Pfeil nach vorne über das hintere Pleuel schieben und Kolbenbolzen einsetzen (ggf. Gummihammer oder JIMS Kolbenbolzenzieher

Mehr

Motorsteuerungssysteme/Gesamtsystemaufbau

Motorsteuerungssysteme/Gesamtsystemaufbau Bild 3.1_1 Mechatronische Systemtechnik im KFZ Kapitel 3: Motorsteuerung Prof. Dr.-Ing. Tim J. Nosper Bild 3.1_2 Grundaufgabe der Motorsteuerung: Bedarfsgerechtes Einstellen von, und zur Optimierung der

Mehr

BOSCH-Hochdruck-Einspritzventil

BOSCH-Hochdruck-Einspritzventil BOSCH-Hochdruck-Einspritzventil Aufgabe Für die Benzindirekteinspritzung wurde ein Hochdruck-Einspritzventil (HDEV) neu entwickelt. Im Vergleich zu den bei der Saugrohreinspritzung eingesetzen Einspritzventilen

Mehr

Service. AUDI A8 03 - Elektrische Komponenten. Selbststudienprogramm 287. nur zum internen Gebrauch

Service. AUDI A8 03 - Elektrische Komponenten. Selbststudienprogramm 287. nur zum internen Gebrauch 287 Service. AUDI A8 03 - Elektrische Komponenten Selbststudienprogramm 287 nur zum internen Gebrauch Dieses Selbststudienprogramm gibt Ihnen einen Überblick über die Datenbusvernetzung (Topologie) und

Mehr

On-Board Diagnostics Europäische Eigendiagnose

On-Board Diagnostics Europäische Eigendiagnose On-Board Diagnostics Europäische Eigendiagnose On Board Diagnose Systeme Definition EOBD ist die Abkürzung für Europäische On-Board Diagnose, d.h. ein Diagnosesystem, das im Fahrzeug eingebaut (on board)

Mehr

Der Autor übernimmt keine Haftung für etweiige Schäden die durch diese Prüfanleitung entstehen

Der Autor übernimmt keine Haftung für etweiige Schäden die durch diese Prüfanleitung entstehen Anlasser dreht weiter mit Diagramm Anlasser dreht nicht Zündfunke da Signal an Klemme 1 Zündspulen vorhanden? Stromversorgung Hallgeber und Zündsteuergerät prüfen Sind die Zündkerzen feucht und schwarz?

Mehr

Vergaser reinigen und einstellen Eine der häufigsten Ursachen für nicht anspringen oder schlechten Motorlauf bzw. Leistungsentwicklung bei

Vergaser reinigen und einstellen Eine der häufigsten Ursachen für nicht anspringen oder schlechten Motorlauf bzw. Leistungsentwicklung bei Vergaser reinigen und einstellen Eine der häufigsten Ursachen für nicht anspringen oder schlechten Motorlauf bzw. Leistungsentwicklung bei Zweitaktern ist ein verschmutzter Vergaser. Viele unerfahrene

Mehr

5-Gang-Automatikgetriebe 09A/09B

5-Gang-Automatikgetriebe 09A/09B Service. Selbststudienprogramm 232 5-Gang-Automatikgetriebe 09A/09B Konstruktion und Funktion Das neue 5-Gang-Automatikgetriebe Das neue Automatikgetriebe ist für die Fahrzeuge in der Plattform mit quereingebautem

Mehr

So sollte es sein. Gesamtsystem (Bild 001) Einen Überblick über das vollständige Einspritzsystem eines modernen Fahrzeuges verschafft Bild 001.

So sollte es sein. Gesamtsystem (Bild 001) Einen Überblick über das vollständige Einspritzsystem eines modernen Fahrzeuges verschafft Bild 001. So sollte es sein. Bei der Diagnose von Einspritzsystemen ist immer wieder festzustellen, dass die Fahrzeughersteller für viele Sensoren und Aktoren keine verwertbaren technischen Daten in den Werkstatthandbüchern

Mehr

25 LD 330/2 25 LD 425/2

25 LD 330/2 25 LD 425/2 WERKSTATT- HANDBUCH Motoren der Serie 25LD330-2, 425-2, Code 1-5302-608 25 LD 330/2 25 LD 425/2 1. Auflage AUSGABE 1 Einleitung In diesem Werkstatthandbuch werden alle Informationen so genau wie möglich

Mehr

5-Gang Automatikgetriebe 01V

5-Gang Automatikgetriebe 01V Service. 180 5-Gang Automatikgetriebe 01V Konstruktion und Funktion Selbststudienprogramm Nur für den internen Gebrauch. VOLKSWAGEN AG, Wolfsburg Alle Rechte sowie technische Änderungen vorbehalten 640.2809.98.00

Mehr

Regelung eines TDI-Motors

Regelung eines TDI-Motors Regelung eines TDI-Motors Regelung eines am TDI-Motors Beispiel des am Leerlaufreglers Beispiel des Leerlaufreglers Ein gemeinsamer Versuch der IAV GmbH, Gifhorn und des Instituts für Elektrische Anlagen

Mehr

FAQs Heizungen. im Folgenden beantworten wir die häufigsten Fragen zu unseren Produkten aus der DW / Thermo-Reihe.

FAQs Heizungen. im Folgenden beantworten wir die häufigsten Fragen zu unseren Produkten aus der DW / Thermo-Reihe. FAQs Heizungen im Folgenden beantworten wir die häufigsten Fragen zu unseren Produkten aus der DW / Thermo-Reihe. Keine Brennstoffförderung des Heizgerätes trotz laufendem Brennluftgebläse Evtl. vorhandener

Mehr

Wartungs- Und Reparaturkostenaufstellung

Wartungs- Und Reparaturkostenaufstellung Wartungs- Und araturkostenaufstellung Fahrzeug Opel Zafira-B.9 CDTI Automatik Kennzeichen Fahrgestellnummer Motornummer Zulassung 03.0.06 aratur Car- Garantie Kulanz Datum KM Durchgeführte Arbeit Invest

Mehr

6 Konstruktionselemente von Hubkolbenmotoren

6 Konstruktionselemente von Hubkolbenmotoren 6 Konstruktionselemente von Hubkolbenmotoren 6.1 Kolben und Kolbenringe 6.2 Pleuel 6.3 Kurbelwelle 6.4 Ventiltrieb 6.5 Zylinderkopf 6.6 Kurbelgehäuse und Zylinder 6.1 Kolben und Kolbenringe 6.1.1 Kolben

Mehr

Informationen zur Vespa Smallframe Revision

Informationen zur Vespa Smallframe Revision Informationen zur Vespa Smallframe Revision Dieses Angebot richtet sich an Besitzer einer Vespa Smallframe. Haben Sie einen Motorschaden erlitten, fährt sich Ihr Motor nicht mehr so spritzig oder sind

Mehr

Autodata-CD3 / Online 3

Autodata-CD3 / Online 3 Jetzt noch mehr drauf: Autodata-CD3 / Online 3 ACHTUNG! Grundlage der Autodata-Wartungspläne sind die Original-Herstellervorgaben Zusätzliche Schaltpläne Elektrische Parkbremse Geführte Fehlersuche Reifendruck-

Mehr

Steuergerät (DDE604 bzw. DDE603) mit Software ohne SA200 flashen

Steuergerät (DDE604 bzw. DDE603) mit Software ohne SA200 flashen Rußpartikelfilter/Dieselpartikelfilter Stand: 29.11.2013 bei einem 318d/320d E90/E91 entfernen (auch für E60/E61 und E87 Liste am Ende der Anleitung unbedingt beachten!) Steuergerät (DDE604 bzw. DDE603)

Mehr

file://c:\documents and Settings\kfzhans.BUERO1\Local Settings\Temp\39801700-e...

file://c:\documents and Settings\kfzhans.BUERO1\Local Settings\Temp\39801700-e... Page 1 of 5 Komponentennummer 31 Identifikation Die Funktionsweise dieser Sensoren ist normalerweise überall gleich, obwohl sie sich je nach Anwendung oder Hersteller in der Konstruktion unterscheiden

Mehr

nur bei V8 TDI und W12 Signal Tip+ CAN-Antrieb Signal Tip- Schaltbetätigung Diagnoseanschluss CAN-Antrieb Extended

nur bei V8 TDI und W12 Signal Tip+ CAN-Antrieb Signal Tip- Schaltbetätigung Diagnoseanschluss CAN-Antrieb Extended CAN- Komfort CAN-Antrieb Signal KL. 50 EIN Signal Startfreigabe zum Anlasser Kl. 50 CAN-Diagnose nur bei V8 TDI und W12 CAN-Antrieb Signal Tip+ Signal Tip- Schaltbetätigung Diagnoseanschluss Die Funktionsbeschreibung

Mehr

Gegenwärtige und zukünftige Problematik der Verbrennungsmotoren für reine und hybride Fahrzeugantriebe

Gegenwärtige und zukünftige Problematik der Verbrennungsmotoren für reine und hybride Fahrzeugantriebe Gegenwärtige und zukünftige Problematik der Verbrennungsmotoren für reine und hybride e Woche der Energie 2006 Prof. Dr.-Ing. Victor Gheorghiu HAW-Hamburg, Fakultät TI, Dept. M+P Problematik des Ottomotors

Mehr

Getriebegehäuse/Leitungsund Dichtsysteme

Getriebegehäuse/Leitungsund Dichtsysteme Getriebegehäuse/Leitungsund Dichtsysteme Manteldichtringsystem Die multitronic ist mit einem neuartigen Manteldichtringsystem ausgestattet. Die Manteldichtringe dichten den Anpressund Verstellzylinder

Mehr

MATHY MdM, UNIVERSAL Motoröl-Additiv SAE 0-50 MATHY MdM, UNIVERSAL Kraftstoff-Additiv

MATHY MdM, UNIVERSAL Motoröl-Additiv SAE 0-50 MATHY MdM, UNIVERSAL Kraftstoff-Additiv Dokumentation der Produktprüfung von: MATHY MdM, UNIVERSAL Motoröl-Additiv SAE 0-50 MATHY MdM, UNIVERSAL Kraftstoff-Additiv Prüfendes Institut: In Zusammenarbeit mit: TÜV Hannover Sachsen-Anhalt Siemsglüss

Mehr

Effizient und sauber. Die MAN Gasmotoren für BHKW von 54 kw bis 420 kw

Effizient und sauber. Die MAN Gasmotoren für BHKW von 54 kw bis 420 kw Effizient und sauber. Die MAN Gasmotoren für BHKW von 54 kw bis 420 kw Innovation aus Tradition. Seit mehr als 100 Jahren spielt MAN eine führende Rolle im Motorenbau. Eine Tradition, die zurückreicht

Mehr

Einbau mit Abstimmung 200,00 238,00 TÜV-Abnahme 150,00 178,50. Einbau mit Abstimmung 200,00 238,00 TÜV-Abnahme 150,00 178,50

Einbau mit Abstimmung 200,00 238,00 TÜV-Abnahme 150,00 178,50. Einbau mit Abstimmung 200,00 238,00 TÜV-Abnahme 150,00 178,50 SLK-Klasse R170 - Lieferprogramm Produkt-Bezeichnung Leistungssteigerungen SLK 200 - Fächerkrümmeranlage, inkl. ABE Mehr Leistung durch geringeren Abgasgegendruck und erhöhte Abgasgeschwindigkeit, somit

Mehr