DE Logistiksoftware. Frage 1 von 9

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "DE Logistiksoftware. Frage 1 von 9"

Transkript

1 DE Logistiksoftware Frage 1 von 9 Zuerst möchten wir sicherstellen, dass Ihr Unternehmen in der für die Befragung richtigen Branche tätig ist. Tragen Sie bitte ein, in welchem der folgenden Wirtschaftszweige Ihr Unternehmen tätig ist. Bitte ordnen Sie Ihr Unternehmen dem hauptsächlichen Wirtschaftszweig zu, in dem der höchste Umsatz erreicht wird. 11 Automobil- und Automobilzulieferindustrie 12 Maschinenbau 13 Elektrotechnik, Feinmechanik 14 Chemie \ Pharma \ Kosmetik 15 Nahrungs- \ Genussmittel 16 Textilien \ Bekleidung 17 Getränke \ Molkereien 18 Baubranche \ Baugewerbe 19 Stahl- \ Metallverarbeitung 20 Druck- \ Papier-, Pappe 21 Verpackungsindustrie 22 Handel \ Groß- und Einzelhandel 23 Logistikdienstleister \ Speditionen \ Lagereien 25 Sonstige Branchen, welche Frage 2 von 9 Wie viele Beschäftigte hat Ihr Unternehmen insgesamt? Tragen Sie bitte die Mitarbeiterzahl des Gesamtunternehmens ein, falls Ihr Betrieb noch weitere Arbeitsstätten hat. Wenn Sie die Mitarbeiterzahl nicht genau wissen, schätzen Sie. Nur eine Nennung möglich. 1 Weniger als 100 Mitarbeiter bis 299 Mitarbeiter bis 499 Mitarbeiter bis Mitarbeiter bis Mitarbeiter 6 mehr als Mitarbeiter

2 Frage 3 von 9 Für welche der folgenden Bereiche treffen Sie allein oder zusammen mit anderen definitive Entscheidungen oder sind maßgeblich daran beteiligt? Bitte kreuzen Sie alles Zutreffende an. Mehrfachnennungen möglich. 1 Logistik-Software (z.b. ERP, WMS, TMS) 2 Hardware (z.b. Computer) 3 Beratungsdienstleistungen (z.b. Logistik, IT) 4 Produkte im Lager (z.b. industrielle Reinigungsmaschinen, Flurförderzeuge/Gabelstapler) 5 Produkte im Bereich Transportlogistik (z.b. Furhpark) allein zusammen mit anderen weder noch Frage 4 von 9 Wie wichtig sind Ihnen die folgenden Entscheidungskriterien für die Auswahl eines Softwarelieferanten? Nehmen Sie bitte eine Bewertung zwischen 1 (sehr wichtig) bis 5 (unwichtig) vor. Modularer Aufbau der Software kundenspezifische Lösung Problemanalyse Einfache Bedieneroberfläche regelmäßige Software-Updates Stabilität der Software Spezielle Funktionalitäten Problemlose Schnittstellen Neueste Technologie Programmiersprache Einfache Implementierung der Software Preise für die Software Mitarbeiterkompetenz Auswertungstools Konfigurationsmöglichkeiten Kundenorientierung der Firma Preise für die Wartung Flexibilität der Firma Hardwareneutralität (z.b. Betriebssystemen, Datenbanken) technischen Anbindungen (z.b. DF-Steuerungen) Customer Support (z.b. Qualität, Verfügbarkeit)

3 WEB-Fähigkeit der Software Betreibermodelle (ASP, Cloud etc.) Solidität des Anbieters (gibt es den Anbieter in 10 Jahren noch?) Anlagenvisualisierung Materialflussrechner partnerschaftliche Zusammenarbeit Fokussierung des Softwareunternehmens Intralogistik Frage 5 von 9 Welche Unternehmen aus dem Bereich mit Logistiksoftware (z.b. ERP, PPS, WMS, TMS, MFR, LVS) sind Ihnen bekannt? Ist Ihr Unternehmen aktuell Kunde bei einem oder mehreren Unternehmen? 1 Ja, bei welchen? Tragen Sie bitte ihre Meinung zu den genannten Unternehmen bezogen auf die folgenden Kriterien ein. Nehmen Sie bitte eine Bewertung zwischen 1 (sehr gut) bis 5 (schlecht) vor! Anbieter 1 Anbieter 2 Anbieter 3 Anbieter 4 Modularer Aufbau der Software kundenspezifische Lösung Problemanalyse Einfache Bedieneroberfläche regelmäßige Software-Updates Stabilität der Software Spezielle Funktionalitäten Problemlose Schnittstellen Neueste Technologie Programmiersprache

4 Einfache Implementierung der Software Preise für die Software Mitarbeiterkompetenz Auswertungstools Konfigurationsmöglichkeiten Kundenorientierung der Firma Preise für die Wartung Flexibilität der Firma Hardwareneutralität (z.b. Betriebssystemen, Datenbanken) technischen Anbindungen (z.b. DF- Steuerungen) Customer Support (z.b. Qualität, Verfügbarkeit) WEB-Fähigkeit der Software Betreibermodelle (ASP, Cloud etc.) Solidität des Anbieters (gibt es den Anbieter in 10 Jahren noch?) Anlagenvisualisierung Materialflussrechner partnerschaftliche Zusammenarbeit Fokussierung des Softwareunternehmens Intralogistik Welche der von Ihnen bewerteten Firmen würden Sie einem befreundetem Kollegen ohne Bedenken bzw. auf keinen Fall weiter empfehlen? 1 = ohne Bedenken weiter empfehlen, 5 = auf keinen Fall weiter empfehlen weiter empfehlen? Anbieter 1 Anbieter 2 Anbieter 3 Anbieter 4 Frage 6 von 9 Würden Sie bei einem Unternehmen Software für Ihre Lagerlogistik einkaufen, das einen schlechten Ruf bzw. ein schlechtes Image hat? 1 Ja, denn das Image spielt keine Rolle 2 Ja, aber das Unternehmen hat es deutlich schwerer, in die engere Wahl zu gelangen 3 Nein, nur im Ausnahmefall 4 Nein, auf keinen Fall 9 keine Angabe

5 Frage 7 von 9 Nachfolgend lesen Sie die Namen bedeutender Unternehmen aus dem Bereich Logistiksoftware. Bitte tragen Sie für jedes Unternehmen, das Sie gut kennen, Ihre Bewertung ein und beurteilen Sie seinen Ruf insgesamt. Für jede Bewertung eines Unternehmens haben Sie maximal 10 Punkte zur Verfügung. 1 Punkt entspricht der Note 'Sehr gut' und 10 Punkte entsprechen der Note 'Sehr schlecht'. Mit den Punktwerten dazwischen können Sie Ihr Urteil abstufen! Anbieter von Logistiksoftware: (z.b. ERP, WMS, TMS). 4Flow A. Klinkhammer Förderanlagen Kreative Lager- und Produktionslogistik Abas Aberle Software GmbH active Logistics AEB aisys AG AJE Consulting GmbH & Co. KG Aldata Retail Solutions ALOGIS AG AQCON arvato systems asap Software Consulting a-sis AT Automation Systems Atos Information Technology GmbH Axit AG BEO Beta80 group Bitergo GmbH BNS Software BSS Bohnenberg CAL Consult Centric Deutschland CIM -GmbH Logistik Systeme COGLAS GmbH - Logistic Solutions CSB-System CSD Transport Software GmbH

6 Datis Software Dematic Dr. Brunthaler Industrielle Informationstechnik GmbH Dr. Malek Software GmbH Dr. Städtler Dr. Thomas+Partner Eckelmann AG Egemin Ehrhardt + Partner Epicor Software Deutschland Epilog d.o.o. EXOR PRO GmbH Four Soft ORTEC GmbH GDV Kuhn mbh Generix Group gepasystem GmbH GIGATON GmbH GOB Software & Systeme Grün Identisys GmbH GTS GUS Deutschland GmbH Hörmann Logistik IBM IBS ICS International ifd AG IFS Deutschland IGZ Ingenieurgesellschaft für logistische Informationssysteme mbh ILOG IMI inconso Infor Global Solutions

7 INFORM InnoLOG ISA Innov. Sys.-lös. ita vero GmbH JDA Software, Inc JOTA GmbH Jungheinrich AG KARDEX Deutschland GmbH Kasto Maschinenbau GmbH & Co. KG KDL Logistics Solutions Kewill CFS Klug GmbH integrierte Systeme Knapp Inform. Managem. KuglerConsulting GmbH LinogistiX GmbH LIS Logistische Info.syst. L-mobile solutions GmbH & Co. KG LOCOM Software LOG:IT LogControl LogiConcept Logiplan LogiSoft-S LOGOS GmbH Logsolut Microsoft Deutschland MODUS Consult AG OPUS G GmbH Oracle Deutschland ORBIS AG prismat GmbH prologistik GmbH psb intralogistics GmbH PSI Logistics

8 PSI Penta PTV Quentia AG Quintig Qurius NC S&P Computersysteme GmbH SAG Deutschland Salt Solutions GmbH SAP Deutschland SAR Elektronic GmbH Savoye Siemens Soloplan SSA Global SSI Schäfer (WAMAS) Still Stöcklin Logistik AG Supply Point Systems Swisslog SymphonyEYC GmbH Sysmat GmbH TEAM GmbH, Paderborn TECTURA TGW Systems Integration GmbH TIS GmbH, Bocholt TRANSDATA Transflow Travidea Unitechnik Systems Van Boxtel Software VanDerLande viastore systems WANKO Informationslogistik Wassermann AG

9 Weber Data Service IT Westfalia Logistics Solutions Europe WITRON Logistik + Informatik XELOG AG Frage 8 von 9 Sie informieren sich über Produkte und Unternehmen aus dem Bereich Logistiksoftware und nutzen hierfür verschiedene Quellen. Für wie wichtig halten Sie die folgenden Medien/Maßnahmen? Für die Bewertung haben Sie wiederum maximal 10 Punkte zur Verfügung, wobei 1 Punkt 'völlig unwichtig' und 10 Punkte 'äußerst wichtig' bedeutet. Mit den Punktwerten dazwischen können Sie Ihr Urteil abstufen! 11 Kundenzeitschriften 12 Messen und Kongresse 13 Befreundete Firmen 14 Verbandsveranstaltungen 15 Internet 16 Servicehotline 17 Fachzeitschriften 18 Produktprospekte 19 Mitarbeiter d. Lieferanten Frage 9 von 9 Welche Position nehmen Sie in Ihrem Unternehmen ein? 11 Inhaber \ Mitinhaber 12 Vorstand \ Geschäftsführer 13 Betriebs-\ Niederlassungsleiter 14 Leiter Logistik 15 Leiter IT 17 Sonstiges, und zwar

Zuerst möchten wir sicherstellen, dass Ihr Unternehmen in der für die Befragung richtigen Branche tätig ist.

Zuerst möchten wir sicherstellen, dass Ihr Unternehmen in der für die Befragung richtigen Branche tätig ist. DE Lagerlogistik Frage 1 von 10 Zuerst möchten wir sicherstellen, dass Ihr Unternehmen in der für die Befragung richtigen Branche tätig ist. Tragen Sie bitte ein, in welchem der folgenden Wirtschaftszweige

Mehr

DE Lagerlogistik 2013

DE Lagerlogistik 2013 DE Lagerlogistik 2013 Frage 1 von 7 Würden Sie bei einem Unternehmen Produkte für die Lagerlogistik einkaufen, das einen schlechten Ruf bzw. ein schlechtes Image hat? Nehmen Sie bitte eine Bewertung vor,

Mehr

Fragebogen Industrielle Reinigungsmaschinen. Frage 1 von 9

Fragebogen Industrielle Reinigungsmaschinen. Frage 1 von 9 Fragebogen Industrielle Reinigungsmaschinen Frage 1 von 9 Tragen Sie bitte ein, in welchem der folgenden Wirtschaftszweige Ihr Unternehmen tätig ist. Bitte ordnen Sie Ihr Unternehmen dem hauptsächlichen

Mehr

IMAGE UND BEKANNTHEIT von UNTERNEHMEN aus dem Bereich LOGISTIKSOFTWARE: (z.b. ERP, WMS, TMS,) 2014 in Deutschland

IMAGE UND BEKANNTHEIT von UNTERNEHMEN aus dem Bereich LOGISTIKSOFTWARE: (z.b. ERP, WMS, TMS,) 2014 in Deutschland GMP GESELLSCHAFT für MARKETING und PUBLIC RELATIONS IMAGE UND BEKANNTHEIT von UNTERNEHMEN aus dem Bereich LOGISTIKSOFTWARE: (z.b. ERP, WMS, TMS,) 2014 in Deutschland Studienportrait Durchführung: GMP Kurfürstenplatz

Mehr

Kommunikationskanäle in Deutschland

Kommunikationskanäle in Deutschland Kommunikationskanäle in Deutschland Frage 1: Welche Kommunikationskanäle verwenden Sie für Ihre Marketingaktivitäten, um Ihre Zielgruppen im Bereich Logistik zu erreichen? Nennen Sie die von Ihnen in den

Mehr

LOGISTIK Weltweit sichere Supply Chains

LOGISTIK Weltweit sichere Supply Chains LOGISTIK Software I LOGISTIK Weltweit sichere Supply Chains Erarbeitet und zusammengestellt von der Redaktion LOGISTIK ~HEUTE" in Kooperation mit Prof. Dr. Michael ten Hompel vom Fraunhofer-Institut für

Mehr

LOGISTIK. Software. huss 80912 München. Bes. Ig 5 LOGISTIK

LOGISTIK. Software. huss 80912 München. Bes. Ig 5 LOGISTIK LOGISTIK Software LOGISTIK Bes rc e Ig 5 er Erarbeitet und zusammengestellt von der Redaktion LOGISTIK"HEUTE~ in Kooperation mit Prof. Dr. Michael ten Hompel vom Fraunhofer-Institut für Materialfluss und

Mehr

Software LOGISTIK. huss 80912 München. Klimaschutz im Fokus LOGISTIK

Software LOGISTIK. huss 80912 München. Klimaschutz im Fokus LOGISTIK LOGISTIK Software LOGISTIK Klimaschutz im Fokus Erarbeitet und zusammengestellt von der Redaktion LOGISTIK in Kooperation mit Prof. Dr. Michael ten Hompel vom Fraunhofer-Institut für Materialfluss und

Mehr

Software. huss 80912 München LOGISTIK

Software. huss 80912 München LOGISTIK LOGISTIK Software LOGISTIK Erarbeitet und zusammengestellt von der Redaktion LOGISTIK i in Kooperation mit Prof. Dr. Michael ten Hompel vom Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik, Dortmund

Mehr

LOGISTIK. Software in der. huss 80912 München. Big Data gezielt nutzen

LOGISTIK. Software in der. huss 80912 München. Big Data gezielt nutzen Software in der LOGISTIK Big Data gezielt nutzen Erarbeitet und zusammengestellt von der Redaktion LOGISTIK.,,HEUTE ~ in Kooperation mit Prof. Dr. Michael ten Hompel vom Fraunhofer-Institut für Materialfluss

Mehr

LOGISTIK»PRAXIS^ Software. in der LOGISTIK. Big Data. gezielt. nutzen

LOGISTIK»PRAXIS^ Software. in der LOGISTIK. Big Data. gezielt. nutzen LOGISTIK»PRAXIS^ Software in der LOGISTIK Big Data gezielt nutzen Erarbeitet und zusammengestellt von der Redaktion LOGISTIKt-HEUTE«in Kooperation mit Prof. Dr. Michael ten Hompel vom Fraunhofer-Institut

Mehr

Software LOGISTIK. hussue LOGISTIK. Schwerpunkt RFID. Anforderungen an WMS, ERP, TMS und SCM

Software LOGISTIK. hussue LOGISTIK. Schwerpunkt RFID. Anforderungen an WMS, ERP, TMS und SCM LOGISTIK 2008 AGI-Information Management Consultants May be used for personal purporses only or by libraries associated to dandelon.com network. Software LOGISTIK Schwerpunkt RFID Anforderungen an WMS,

Mehr

Navigation Software for robots in automated storage environments. Planung

Navigation Software for robots in automated storage environments. Planung Navigation Software for robots in automated storage environments Planung Projekt: Navigation Software for robots in automated storage environments Voraussetzung: Planung Autor: ZHAW SI08a Gruppe4 Home:

Mehr

Anforderungen an die angrenzende Logistik, betont Rainer Hoppe. Dabei stehen zwei Entwicklungslinien im Vordergrund:

Anforderungen an die angrenzende Logistik, betont Rainer Hoppe. Dabei stehen zwei Entwicklungslinien im Vordergrund: MARKTÜBERSICHT WAREhousE MANAGEMENT systeme Logistik-IT 4.0? Vom einfachen Wareneingangsprozess bis hin zur vollautomatischen Steuerung komplexer Warenflüsse Warehouse Management Systeme unterstützen sämtliche

Mehr

Internet-Links. Campus Salzgitter Karl-Scharfenberg-Fakultät. Prof. Dr.-Ing. Thomas Felsch Tel. 05341-875-51530 th.felsch@ostfalia.

Internet-Links. Campus Salzgitter Karl-Scharfenberg-Fakultät. Prof. Dr.-Ing. Thomas Felsch Tel. 05341-875-51530 th.felsch@ostfalia. Internet-Links Prof. Dr.-Ing. Thomas Felsch Tel. 05341-875-51530 th.felsch@ostfalia.de Campus Salzgitter Karl-Scharfenberg-Fakultät 1 Informationsquellen (sehr günstig oder kostenlos als Student; Auswahl,

Mehr

IMAGE UND BEKANNTHEIT FÜHRENDER UNTERNEHMEN

IMAGE UND BEKANNTHEIT FÜHRENDER UNTERNEHMEN IMAGE UND BEKANNTHEIT FÜHRENDER UNTERNEHMEN aus dem Bereich LOGISTIKSOFTWARE: (z.b. ERP,WMS, TMS, LVS) UND industrieller REINIGUNGSMASCHINEN 2012 in Deutschland Studienportrait Durchführung: GMP mbh Kurfürstenplatz

Mehr

http://www.warehouse-logistics.com

http://www.warehouse-logistics.com http://www.warehouse-logistics.com In den beiden letzten Teilen unserer Serie Transparenz auf dem Markt - Warehouse Management haben wir Ihnen allgemein das Internetportal http://www.warehouselogistics.com

Mehr

Logistics Mall Cloud Computing für Logistik

Logistics Mall Cloud Computing für Logistik Logistics Mall Cloud Computing für Logistik Dr. Ulrich Springer Abteilungsleiter»IT in der Logistik«Fraunhofer-Institut für Software- und Systemtechnik ISST Dortmund Cloud Computing und Logistik?! Cloud

Mehr

SOA Check 2009 Ergebnisse einer empirischen Studie

SOA Check 2009 Ergebnisse einer empirischen Studie SOA Check 2009 Ergebnisse einer empirischen Studie Dr. Wolfgang Martin Analyst Dipl.-Wirtsch.-Ing. Julian Eckert Stellv. Leiter Forschungsgruppe IT-Architekturen, FG Multimedia Kommunikation, Technische

Mehr

Lagerverwaltungssysteme

Lagerverwaltungssysteme Lagerverwaltungssysteme LVS Markt-Überblick 2010 Vergleich von -Anforderungen mit dem aktuellen Angebot an Lagerverwaltungssystemen Abkürzungsverzeichnis IT KPI LVS MDE MIS RFID SPS SQM VAS WMS WOLF -

Mehr

LVS-Markt 2007-2008 Eine internationale Studie

LVS-Markt 2007-2008 Eine internationale Studie LVS-Markt 2007-2008 Eine internationale Studie Was tut sich derzeit auf dem LVS-Markt? Gibt es Neuerungen in den Lagerverwaltungssystemen? Viele verschiedene Anbieter befinden sich mit eigenen Systemen

Mehr

DC21 Warehouse-Management-System. Die intelligente Softwarelösung für ihr Lager WAREHOUSE-MANAGEMENT

DC21 Warehouse-Management-System. Die intelligente Softwarelösung für ihr Lager WAREHOUSE-MANAGEMENT DC21 Warehouse-Management-System Die intelligente Softwarelösung für ihr Lager WAREHOUSE-MANAGEMENT DC21: Lagerverwaltung und Materialfluss-Steuerung Die einfache Antwort auf komplexe Prozesse DC21 ist

Mehr

Risikofaktor Datensicherung Mittelstandsbefragung 12/2014

Risikofaktor Datensicherung Mittelstandsbefragung 12/2014 Risikofaktor Datensicherung Mittelstandsbefragung 12/2014 Eine Studie der Initiative Cloud Services Made in Germany im Auftrag von NetApp Deutschland 1 Agenda 1. 2. 3. 4. Untersuchungs-Outline Befragung

Mehr

Die Sieger 2006. Seit fünf Jahren untersucht LOGISTIK. Top 5 Lagertechnik. Top 5 Logistikdienstleister

Die Sieger 2006. Seit fünf Jahren untersucht LOGISTIK. Top 5 Lagertechnik. Top 5 Logistikdienstleister Image-Ranking 2006 Die Sieger 2006 Wer hat den besten Ruf im ganzen Land. Das Image-Ranking 2006 zeigt, welche Logistikmarken bei den Managern in Industrie und Handel hoch im Kurs stehen. Von Andre Kranke

Mehr

mobit - we mobilise your IT.

mobit - we mobilise your IT. 8306 mobit - we mobilise your IT. mobit ist ein führendes Handels- und Dienstleistungsunternehmen, das sich auf die Geschäftsbereiche mobile computing sowie labeling & identification spezialisiert hat.

Mehr

IGZ Logistics & IT GmbH

IGZ Logistics & IT GmbH STRATEGIE SOFTWARE TECHNIK IGZ Logistics & IT GmbH Lagermodernisierung unter SAP LES Standardsoftware SAP-Direktanbindung von SPS-Steuerungen mit SAP TRM MTEC 06 - A G E N D A Kurzvorstellung IGZ Logistics

Mehr

Produktinformation. Beschreibung. CLICK Reply SCE (Supply Chain Execution) System

Produktinformation. Beschreibung. CLICK Reply SCE (Supply Chain Execution) System Produktinformation Beschreibung CLICK Reply SCE (Supply Chain Execution) System Das CLICK Reply SCE System bietet dem Kunden eine ganzheitliche Optimierung des Lagermanagements. Es vereinfacht die innerbetriebliche

Mehr

4 Jahre Progymnasium, 4147 Aesch (1991-1995) 4-jährige Berufslehre zum Informatiker (1995-1999) bei ITRIS Maintenance AG, 4153 Reinach

4 Jahre Progymnasium, 4147 Aesch (1991-1995) 4-jährige Berufslehre zum Informatiker (1995-1999) bei ITRIS Maintenance AG, 4153 Reinach Michael Arlati Neubüntenweg 11 4147 Aesch mobile: +41 (0)79 272 75 92 email: mik@arlati.ch web: www.arlati.ch Jahrgang Nationalität Beruf/ Titel Ausbildung 08.05.1979 CH Informatiker 4 Jahre Progymnasium,

Mehr

Dortmunder Dialog Fraunhofer IML Dortmund 21. Juni 2005. Prof. Dr. Michael ten Hompel. Fraunhofer IML. Das Internet der Dinge.

Dortmunder Dialog Fraunhofer IML Dortmund 21. Juni 2005. Prof. Dr. Michael ten Hompel. Fraunhofer IML. Das Internet der Dinge. Dortmunder Dialog Fraunhofer IML Dortmund 21. Juni 2005 Prof. Dr. Michael ten Hompel Fraunhofer IML Page 2 1 Fraunhofer IML 1981 gegründet 178 Mitarbeiter, ca. 250 Studenten ca. 17 Mio. Umsatz ca. 60%

Mehr

meco Gesellschaft für Computer Vertrieb, Entwicklung, Beratung mbh meco Gesellschaft f. Computer Vertrieb, Entwicklung, Beratung mbh www.mecosoft.

meco Gesellschaft für Computer Vertrieb, Entwicklung, Beratung mbh meco Gesellschaft f. Computer Vertrieb, Entwicklung, Beratung mbh www.mecosoft. meco Gesellschaft für Computer Vertrieb, Entwicklung, Beratung mbh meco in Kürze (1) Kompetenzen Unternehmensgründung: 1988 durch Dipl.-Inform. Dietrich Mengel Tätigkeiten: Consulting IT-Dienstleistungen

Mehr

Angaben zu den Branchenschwerpunkten Quelle: Trovarit AG / www.it-matchmaker.com, Eigenangaben der Anbieter (Stand: 6.

Angaben zu den Branchenschwerpunkten Quelle: Trovarit AG / www.it-matchmaker.com, Eigenangaben der Anbieter (Stand: 6. 66 Übersicht Lösungen mit Microsoft Dynamics Angaben zu den Branchenschwerpunkten Quelle: Trovarit AG / www.it-matchmaker.com, Eigenangaben der Anbieter (Stand: 6. November 2010) Software-Plattform Kundenstruktur

Mehr

Michael Arlati. Neubüntenweg 11 4147 Aesch +41 79 272 75 92 mik@arlati.ch www.arlati.ch. 4 Jahre Progymnasium, 4147 Aesch (1991-1995)

Michael Arlati. Neubüntenweg 11 4147 Aesch +41 79 272 75 92 mik@arlati.ch www.arlati.ch. 4 Jahre Progymnasium, 4147 Aesch (1991-1995) Michael Arlati Neubüntenweg 11 4147 Aesch +41 79 272 75 92 mik@arlati.ch www.arlati.ch Jahrgang Nationalität Beruf/ Titel Ausbildung 08.05.1979 CH Informatiker 4 Jahre Progymnasium, 4147 Aesch (1991-1995)

Mehr

Großunternehmen vs. Kleinunternehmen

Großunternehmen vs. Kleinunternehmen Detailauswertung Mitgliederbefragung Komplexität Großunternehmen vs. Kleinunternehmen Klein: bis 500 Mitarbeiter Groß: 500 bis über 10.000 Frage 1: Woraus ergibt sich in Ihrem Arbeitsbereich Komplexität?

Mehr

Komalog [Direkt] 1/2015 EDITORIAL 2 NEUHEITEN ZUR LOGIMAT 2015 3 VERANSTALTUNG ZU KOMALOG 15.0 4 SPEDITION BERMEL: SEIT 18 JAHREN MIT KOMALOG 5

Komalog [Direkt] 1/2015 EDITORIAL 2 NEUHEITEN ZUR LOGIMAT 2015 3 VERANSTALTUNG ZU KOMALOG 15.0 4 SPEDITION BERMEL: SEIT 18 JAHREN MIT KOMALOG 5 Komalog [Direkt] 1/2015 EDITORIAL 2 NEUHEITEN ZUR LOGIMAT 2015 3 VERANSTALTUNG ZU KOMALOG 15.0 4 SPEDITION BERMEL: SEIT 18 JAHREN MIT KOMALOG 5 Liebe Leserinnen, liebe Leser! Wir freuen uns, Ihnen unseren

Mehr

Seminar: Current Issues in IT-Service-Management

Seminar: Current Issues in IT-Service-Management Seminar: Current Issues in IT-Service-Management Prof. Dr. Rüdiger Zarnekow TU Berlin, Fakultät VIII Institut für Technologie und Management Kommunikationsmanagement Kontakt Leitung: Prof. Dr. Rüdiger

Mehr

Leistungsangebot MANAGEMENT & CONSULT

Leistungsangebot MANAGEMENT & CONSULT Enzianstr. 2 82319 Starnberg Phone +49 (0) 8151 444 39 62 Leistungsangebot MANAGEMENT & CONSULT M & C MANAGEMENT & CONSULT Consulting Projekt Management Interim Management Management Solution Provider

Mehr

Cloud Services für die Logistik

Cloud Services für die Logistik Cloud Services für die Logistik Logistik einmal anders betrachtet: Wie sich die Logistik der Zukunft gestaltet Martin Böhmer Karlsruhe, 10.05.2012 Wie sich die Logistik der Zukunft gestaltet Cloud Services

Mehr

Ganzheitliche Lösungen für die Intralogistik

Ganzheitliche Lösungen für die Intralogistik LogiMAT 2012: Halle 5, Platz 375 Ganzheitliche Lösungen für die Intralogistik Auf der LogiMAT 2012 präsentiert das Systemhaus GOD Barcode Marketing mbh gemeinsam mit den Partnern DataPrisma, Carema, Mfiles

Mehr

Berater-Profil 3362. Wirtschaftsinformatiker und Netzwerk Ingenieur (Novell) zert. IT Service Manager (ITIL) EDV-Erfahrung seit 1987

Berater-Profil 3362. Wirtschaftsinformatiker und Netzwerk Ingenieur (Novell) zert. IT Service Manager (ITIL) EDV-Erfahrung seit 1987 Berater-Profil 3362 Wirtschaftsinformatiker und Netzwerk Ingenieur (Novell) zert. IT Service Manager (ITIL) Fachlicher Schwerpunkt: - IT Service Management gem. ITIL-Standard (in SAP mittels mysap Solution

Mehr

Studie: Zufriedenheit Dresdner Unternehmen mit der Stadt und dem Wirtschaftsservice 2015

Studie: Zufriedenheit Dresdner Unternehmen mit der Stadt und dem Wirtschaftsservice 2015 Studie: Zufriedenheit Dresdner Unternehmen mit der Stadt und dem Wirtschaftsservice 2015 Präsentation der Ergebnisse Modus, Ausschöpfung, Befragte, Themenschwerpunkte DIE BEFRAGUNG Befragung Telefonbefragung

Mehr

DC21 Warehouse-Management-System Die intelligente Softwarelösung für ihr Lager

DC21 Warehouse-Management-System Die intelligente Softwarelösung für ihr Lager DC21 Warehouse-Management-System Die intelligente Softwarelösung für ihr Lager DC21 WMS im Überblick! Die Merkmale: Abbildung aller relevanten Intralogistik-Prozesse: - Wareneingang - Qualitätssicherung

Mehr

26. November 2014 HERZLICH WILLKOMMEN! SAP & Camelot Supplier Management Forum. Walldorf, SAP Guesthouse Kalipeh. From Innovations to Solutions.

26. November 2014 HERZLICH WILLKOMMEN! SAP & Camelot Supplier Management Forum. Walldorf, SAP Guesthouse Kalipeh. From Innovations to Solutions. 26. November 2014 HERZLICH WILLKOMMEN! SAP & Camelot Supplier Management Forum Walldorf, SAP Guesthouse Kalipeh From Innovations to Solutions. Agenda SAP & Camelot Supplier Management Forum Lieferantenmanagement

Mehr

LVS-Markt 2006-2007 Eine internationale Studie

LVS-Markt 2006-2007 Eine internationale Studie LVSMarkt 20062007 Eine internationale Studie Der ITBereich und damit auch die Lagerverwaltungssysteme entwickeln sich immer schneller weiter. Selbst Fachleuten fällt es mittlerweile schwer, stets über

Mehr

Logistik macht s möglich

Logistik macht s möglich Logistik macht s möglich 16. April 2009 Seite 1 SPV AG Agenda Die SPV AG Das Unternehmen Unsere Referenzen Die Business Unit SCM Unser Leistungsportfolio Unsere Projekterfahrunn Unsere aktuellen Projekte

Mehr

Tieto Deutschland. Für Ihren Erfolg

Tieto Deutschland. Für Ihren Erfolg Tieto Deutschland Für Ihren Erfolg Tieto Deutschland Der Kunde steht im Mittelpunkt Tieto bietet Services für die Bereiche IT, R&D und Consulting. Mit 18.000 Experten gehören wir zu den größten IT Dienstleistern

Mehr

Ergebnisse der Befragung der Softwareindustrie in RMN in Zusammenarbeit mit der TU Darmstadt Sascha A. Peters Cluster Manager IT FOR WORK

Ergebnisse der Befragung der Softwareindustrie in RMN in Zusammenarbeit mit der TU Darmstadt Sascha A. Peters Cluster Manager IT FOR WORK Ergebnisse der Befragung der Softwareindustrie in RMN in Zusammenarbeit mit der TU Darmstadt Sascha A. Peters Cluster Manager IT FOR WORK IT&Media 0 0. Mai 0 Teilnehmende Unternehmen nach Mitarbeiterzahlen

Mehr

Beschaffung, Verkehr, Logistik

Beschaffung, Verkehr, Logistik Beschaffung, Verkehr, Logistik ein Berufsfeld mit Perspektive? Prof. Dr. Winfried Krieger krieger@wi.fh-flensburg.de www.fh-flensburg.de/logistik Agenda Was ist Beschaffung, Verkehr und Logistik? Was sind

Mehr

Schweizer Vision-Kompetenz-Zentrum.

Schweizer Vision-Kompetenz-Zentrum. Schweizer Vision-Kompetenz-Zentrum. Industrielle Bildverarbeitung und Automation Kurzprofil QualiVision auf einen Blick QualiVision AG, ein Unternehmen der Baumer Group, bietet Lösungen und Dienstleistungen

Mehr

KARDEX PowerPick Power-Software für die ökonomische Lagerverwaltung

KARDEX PowerPick Power-Software für die ökonomische Lagerverwaltung KARDEX PowerPick Power-Software für die ökonomische Lagerverwaltung Mit weltweit 2.500 installierten Systemen der verschiedenen Softwareprodukte und über 13 Jahren Erfahrung in der Erstellung und Implementierung

Mehr

Pick the right one Grundstein-Analyse: SAP in der Intralogistik in drei Workshop-Tagen

Pick the right one Grundstein-Analyse: SAP in der Intralogistik in drei Workshop-Tagen THE POWER OF DELIVERY Pick the right one Grundstein-Analyse: SAP in der Intralogistik in drei Workshop-Tagen Mit SAP die beste Lösung für Ihre Intralogistik. viastore systems leistet für Sie die professionelle

Mehr

PRESSEINFORMATION. Mit neuen ruggedized Tablets und Scanterminals Wertschöpfung optimieren

PRESSEINFORMATION. Mit neuen ruggedized Tablets und Scanterminals Wertschöpfung optimieren PRESSEINFORMATION Mit neuen ruggedized Tablets und Scanterminals Wertschöpfung optimieren LogiMAT 2013: Die nächste Generation mobiler Industrieterminals eröffnet effiziente Prozesse in nahezu jedem Funktionsbereich,

Mehr

Microsoft Digital Pharma. Die nächste Generation von Innovationen für Chemie und Pharma. Tectura

Microsoft Digital Pharma. Die nächste Generation von Innovationen für Chemie und Pharma. Tectura Microsoft Digital Pharma Die nächste Generation von Innovationen für Chemie und Pharma Tectura Zusammenfassung des Themas / Lösungsbeschreibung Tectura Life Sciences auf der Basis von Microsoft Navision

Mehr

MehrWert durch IT. Optimierung von Transporten und Change Prozessen im SAP Umfeld an Hand eines mittelständischen Unternehmens.

MehrWert durch IT. Optimierung von Transporten und Change Prozessen im SAP Umfeld an Hand eines mittelständischen Unternehmens. MehrWert durch IT Optimierung von Transporten und Change Prozessen im SAP Umfeld an Hand eines mittelständischen Unternehmens. Ing. Gernot Hugl, MBA Sales Large Enterprise gernot.hugl@realtech.com www.realtech.com

Mehr

Bedeutung der Kommunikationskanäle in Österreich

Bedeutung der Kommunikationskanäle in Österreich Bedeutung der Kommunikationskanäle in Österreich Frage 1: Welche Kommunikationskanäle verwenden Sie für Ihre Marketingaktivitäten, um Ihre Zielgruppen im Bereich Logistik zu erreichen? Nennen Sie die von

Mehr

Firmenkontaktmesse 2015 Ausstellerübersicht

Firmenkontaktmesse 2015 Ausstellerübersicht Angewandte Pharmazie Chemietechnik Kunststoff-, Leder- und Tetiltechnik Technische Logistik Logistics - Diagnostics and Design Logistik und Produktionsmanagement (Master) Product Refinement (Master) Angewandte

Mehr

PAC IT-Services-Preisdatenbank 2015. Preise und Entwicklungen im deutschen IT-Dienstleistungsmarkt 2014-2016 Angebot für IT-Dienstleister

PAC IT-Services-Preisdatenbank 2015. Preise und Entwicklungen im deutschen IT-Dienstleistungsmarkt 2014-2016 Angebot für IT-Dienstleister Preise und Entwicklungen im deutschen IT-Dienstleistungsmarkt 2014-2016 Angebot für IT-Dienstleister Die PAC IT-Services-Preisdatenbank im Überblick 15.000 Referenzpreise ausgewertet über 6 Dimensionen

Mehr

Hier ist Raum für Ihren Erfolg.

Hier ist Raum für Ihren Erfolg. WIR BRINGEN UNSEREN KUNDEN MEHR ALS LOGISTIK! Hier ist Raum für Ihren Erfolg. Unsere Kernkompetenz: ihre logistik! Zunehmender Wettbewerb, steigende Energiekosten sowie Nachfrageschwankungen stellen Unternehmen

Mehr

IT für Intralogistiksysteme 2013 Vorstellung & Einführung. www.tup.com

IT für Intralogistiksysteme 2013 Vorstellung & Einführung. www.tup.com Vorlesung: IT für Intralogistiksysteme 2013 Vorstellung & Einführung Prof. Dr.-Ing. Frank Thomas Dr. Thomas + Partner GmbH & Co. KG, Karlsruhe Karlsruhe, den 17.04.2013 www.tup.com 1 Einige Anmerkungen

Mehr

Einsatz und Nutzung von Social Media in Unternehmen

Einsatz und Nutzung von Social Media in Unternehmen Einsatz und Nutzung von Social Media in Unternehmen BVDW Studienergebnisse der 2. Erhebungswelle (2012) Carola Lopez, Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.v. Zielsetzung & Methodik Aufgrund des großen

Mehr

Information und Transparenz für Prozesse und Bestände in der Intralogistik

Information und Transparenz für Prozesse und Bestände in der Intralogistik Information und Transparenz für Prozesse und Bestände in der Intralogistik Klug ist Softwarehaus für die Intralogistik Eine echte Funktionsgarantie kann nur jemand zusichern, der sich in Lösungsfindung

Mehr

GUS Group. Unternehmen Herausforderungen Zukunft

GUS Group. Unternehmen Herausforderungen Zukunft GUS Group Unternehmen Herausforderungen Zukunft GUS Lösungen für qualitätsbewusste Unternehmen Qualität ist unsere Verpflichtung sie zu bewerten das Recht unserer Kunden. Nach diesem Leitsatz der GUS streben

Mehr

Inhalt. Status Quo... Häufig erster Schritt in Richtung SCM und gleichgesetzt mit SCM-

Inhalt. Status Quo... Häufig erster Schritt in Richtung SCM und gleichgesetzt mit SCM- Inhalt Wie verändert sich der Markt für Logistikdienstleistungen? Was sind die besonderen Herausforderungen? ERPSysteme in der Logistik: künftige Herausforderungen, wettbewerbsentscheidene Faktoren und

Mehr

Die Lösung für die Bauwirtschaft

Die Lösung für die Bauwirtschaft Die Lösung für den Maschinenbau Die Onlinelösung für Ihr nationales und internationales Vertriebs- und Projektmanagement Preiswert, weil schon angepasst auf Ihre Bedürfnisse ab 89 pro User im Monat. Schnell,

Mehr

AT SOLUTION PARTNER GMBH

AT SOLUTION PARTNER GMBH AT SOLUTION PARTNER GMBH HCM SERVICES @ AT SOLUTION PARTNER Christian Senfter AT Solution Partner GmbH 2013 ATSP All rights reserved. Folie 1 AT SOLUTION PARTNER Starke Partner finden sich zusammen und

Mehr

FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR MATERIALFLUSS UND LOGISTIK IML MARKTSTUDIE. Gefördert durch:

FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR MATERIALFLUSS UND LOGISTIK IML MARKTSTUDIE. Gefördert durch: FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR MATERIALFLUSS UND LOGISTIK IML MARKTSTUDIE»Cloud Computing für Logistik«AKZEPTANZ DER LOGISTICS MALL Gefördert durch: Innovationscluster «Logistics Mall Cloud Computing für Logistik»

Mehr

IWEX Studie. Realisierung der Lean Company

IWEX Studie. Realisierung der Lean Company IWEX Studie zur Realisierung der Lean Company Status der Implementierung von Lean Management in Unternehmen in Deutschland Fragebogen Bochum, 2015 Inhalt 1. Lean Anwender 2. Stand der Lean Implementierung

Mehr

Outsourcing von IT in der Transport- und Logistikwirtschaft Forumsveranstaltung des AK Risiko + Recht Hamburg, 09.11.2012

Outsourcing von IT in der Transport- und Logistikwirtschaft Forumsveranstaltung des AK Risiko + Recht Hamburg, 09.11.2012 Outsourcing von IT in der Transport- und Logistikwirtschaft Forumsveranstaltung des AK Risiko + Recht Hamburg, 09.11.2012 Beratung. Software. Lösungen. Agenda Vorstellung dbh Outsourcing von Informationstechnologie

Mehr

_Beratung _Technologie _Outsourcing

_Beratung _Technologie _Outsourcing _Beratung _Technologie _Outsourcing Das Unternehmen Unternehmensdaten n gegründet 1999 als GmbH n seit 2002 Aktiengesellschaft n 2007 Zusammenschluss mit Canaletto Internet GmbH n mehr als 2000 Kunden

Mehr

IBM Dynamic Maintenance Erweiterte Wartungs- und Supportleistungen in einer dynamischen Infrastruktur. Mag.Thomas Hoffmann

IBM Dynamic Maintenance Erweiterte Wartungs- und Supportleistungen in einer dynamischen Infrastruktur. Mag.Thomas Hoffmann IBM Dynamic Maintenance Erweiterte Wartungs- und Supportleistungen in einer dynamischen Infrastruktur Mag.Thomas Hoffmann ! "#$ Dynamic Maintenance-IT Herausforderungen optimal managen IT DIENSTE OPTIMIEREN

Mehr

IT-Kosten im Mittelstand höher als bei Großunternehmen

IT-Kosten im Mittelstand höher als bei Großunternehmen Startseite Über uns Impressum Datenschutz RSS Suchbegriff eingeben... Mittelstand/Industrie Technologie Mobil Interview Gadgets Internet Hardware Software Bücher Gastbeitrag, Mittelstand/Industrie IT-Kosten

Mehr

Online Handel Herausforderungen an die Handelslogistik?

Online Handel Herausforderungen an die Handelslogistik? Online Handel Herausforderungen an die Handelslogistik? transport logistic München 2015 Andreas Kick Executive Vice President, 4flow AG Die Studie Logistik im Handel Inhalte der Studie Landkarte des deutschen

Mehr

Ausbildung 1994 MNI (Mathematik, Naturwissenschaften, Informatik) Studium FH Giessen - Friedberg 1985 Abitur

Ausbildung 1994 MNI (Mathematik, Naturwissenschaften, Informatik) Studium FH Giessen - Friedberg 1985 Abitur Qualifikationsprofil Stand : Mai 2015 Jörg Schreiber Rheinstrasse 7 D- 36205 Sontra Tel. Fax 05653 9140 78 05653 9140 89 joerg.schreiber@b- s- consulfng.com www.b- s- consulfng.com CEO () Sales Manager

Mehr

Agenda. ebusiness-lotse Schleswig-Holstein Supply Chain & Logistics. ERP Auch was für die Kleinen! Kundenfeedback super! Shop super!

Agenda. ebusiness-lotse Schleswig-Holstein Supply Chain & Logistics. ERP Auch was für die Kleinen! Kundenfeedback super! Shop super! ebusiness-lotse Schleswig-Holstein Supply Chain & Logistics ERP Auch was für die Kleinen! Kundenfeedback super! Shop super! Logistik, Einkauf, Kundenmanagement? Prof. Dr. Winfried Krieger Fachhochschule

Mehr

Fragebogen zum Lieferantenmanagement in KMU. Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung! Bitte senden Sie uns den ausgefüllten Fragebogen an

Fragebogen zum Lieferantenmanagement in KMU. Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung! Bitte senden Sie uns den ausgefüllten Fragebogen an Fragebogen zum management in KMU Eine Untersuchung des Lehrstuhls für Betriebswirtschaftslehre, insb. Logistik Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung! Bitte senden Sie uns den ausgefüllten Fragebogen an

Mehr

Huppertz Group - logistics solutions. HUPPERTZ GROUP logistics solutions 2014 www.huppertz.de

Huppertz Group - logistics solutions. HUPPERTZ GROUP logistics solutions 2014 www.huppertz.de Huppertz Group - logistics solutions Huppertz Group - logistics solutions Agenda - Die Huppertz Group - Leistungen - Das Huppertz Lean Logistics System - Qualität, Referenzen, Kontakt - Fragen und Antworten

Mehr

Vorstellung des Offertsteller

Vorstellung des Offertsteller Firmenprofil Vorstellung des Offertsteller Firmenprofil PROBYT SYSTEMS AG PROBYT SYSTEMS AG agiert als ein unabhängiges und Inhaber geführtes Informatik- und Dienstleistungs-unternehmen, das sich zum Ziel

Mehr

2015 F+L System AG. F+L System AG. IT für führende Unternehmen. Innovativ. Massgeschneidert. Nahe beim Kunden.

2015 F+L System AG. F+L System AG. IT für führende Unternehmen. Innovativ. Massgeschneidert. Nahe beim Kunden. 2015 F+L System AG F+L System AG IT für führende Unternehmen. Innovativ. Massgeschneidert. Nahe beim Kunden. F+L System AG Inhaltsverzeichnis Unser Unternehmen Esentica & F+L System AG Unser Leistungsportfolio

Mehr

Nissen & Velten Software GmbH

Nissen & Velten Software GmbH Nissen & Velten Software GmbH Meilensteine der Firmengeschichte 1989 Gründung der Nissen & Velten Software GmbH Erste Software Generation Trade Line 1993 Zweite Software-Generation SQL-Business Start des

Mehr

Mitarbeiterprofil. Systemadministrator Trainer Projektleiter

Mitarbeiterprofil. Systemadministrator Trainer Projektleiter Persönliche Daten Name: LeP-Ale Geboren: 1951 Ausbildung (Abschluß): Prakt. Betriebswirt IHK Qualifikation: Anwendungsentwickler Systemadministrator Trainer Projektleiter Praktische Tätigkeiten 11/12 12/12

Mehr

Besucherinformation. World leading trade fair for intralogistics & supply chain management. 31. Mai 3. Juni 2016 Hannover Germany cemat.

Besucherinformation. World leading trade fair for intralogistics & supply chain management. 31. Mai 3. Juni 2016 Hannover Germany cemat. Besucherinformation World leading trade fair for intralogistics & supply chain management 31. Mai 3. Juni 2016 Hannover Germany cemat.de Die CeMAT 2016 steht unter dem Motto Smart Supply Chain Solutions

Mehr

Microsoft Dynamics CRM IT PRO

Microsoft Dynamics CRM IT PRO Microsoft Dynamics Mit Flexibilität und Leichtigkeit zum jeweiligen Ziel UNTERNEHMEN Gründung Oktober 1999 Geschäftsführer DI Johannes Leitner Oliver Zauner Team 14 Mitarbeiter Standorte Linz Schärding

Mehr

Bewerberprofil ID 3408. Herr S. P. M.Sc. in Logistik. Fragen zum Bewerber: 1/5

Bewerberprofil ID 3408. Herr S. P. M.Sc. in Logistik. Fragen zum Bewerber: 1/5 Personal für SCM & Logistik Consultants & Interim Manager Bewerberprofil ID 3408 Herr S. P. M.Sc. in Logistik Fragen zum Bewerber: Logistic Experts Baecker & Partner Personalberatung Martin Baecker 57078

Mehr

RFID in der Fertigungssteuerung

RFID in der Fertigungssteuerung RFID in der Fertigungssteuerung Peter Kohnen Siemens AG Automatisierung in der Fertigung: Zwischen Massenproduktion und Variantenreichtum 1913 2010 You can paint it any color, so long as it s black Henry

Mehr

CIBER DATA CENTER für höchste Ansprüche an Datensicherheit

CIBER DATA CENTER für höchste Ansprüche an Datensicherheit CIBER Hosting Services CIBER DATA CENTER für höchste Ansprüche an Datensicherheit Die Sicherheit Ihrer Daten steht bei CIBER jederzeit im Fokus. In den zwei georedundanten und mehrfach zertifizierten Rechenzentren

Mehr

Qualifikationsprofil:

Qualifikationsprofil: Qualifikationsprofil: MEWO Jahrgang 1965 Nationalität Deutsch Fremdsprachen Englisch Ausbildung Elektrotechniker Zertifikate Technische Kenntnisse: D B S C R u b a n G m b H D - 7 1 0 3 4 B öblingen Hardware

Mehr

Herausgeber: die Professoren des Instituts für Transportwirtschaft und Logistik

Herausgeber: die Professoren des Instituts für Transportwirtschaft und Logistik Institut für Transportwirtschaft und Logistik Institute of Transport Economics and Logistics Vienna University of Economics and Business Administration Schriftenreihe des Instituts für Transportwirtschaft

Mehr

Simmeth System GmbH. Simmeth System GmbH Management mit Kennzahlen

Simmeth System GmbH. Simmeth System GmbH Management mit Kennzahlen Simmeth System GmbH Simmeth System GmbH Management mit Kennzahlen Simmeth System GmbH Simmeth System Management mit Kennzahlen Die Firma Simmeth System GmbH gestaltet und realisiert prozessorientierte

Mehr

//// LOGISTICS2RUN. SAP-basierte Best Practice Lösungen für Logistikdienstleister

//// LOGISTICS2RUN. SAP-basierte Best Practice Lösungen für Logistikdienstleister //// LOGISTICS2RUN SAP-basierte Best Practice Lösungen für Logistikdienstleister d ie SAP Lösung der inconso AG für Logistikdienstleister inconso bietet passgenaue Best Practice Lösungen für Kontrakt-

Mehr

DGFP Report. HR-Kapazitäten und Vergütung 2013

DGFP Report. HR-Kapazitäten und Vergütung 2013 DGFP Report HR-Kapazitäten und Vergütung 2013 HR-Kapazitäten und Vergütung 2013 Informationen zum Report Eine große Herausforderung für das Personalmanagement ist der ständig steigende Druck auf die Effizienz

Mehr

Ihr SAP - Solution Partner für Strategien, Anwendungen und Systeme

Ihr SAP - Solution Partner für Strategien, Anwendungen und Systeme Ihr SAP - Solution Partner für Strategien, Anwendungen und Systeme Agenda Amadeus IT: Zahlen, Daten, Fakten Unsere Mission Klassisches SAP Consulting SAP Add On Produkte instra SAP zertifiziertes Versicherungsmanagement

Mehr

_lösungsguide_summary.doc Seite 1

_lösungsguide_summary.doc Seite 1 _lösungsguide_summary.doc Seite 1 Lösungen sind die Lösung Eine Umfrage, durchgeführt von der dsk Beratungs- GmbH im letzten Herbst bei Entscheidungsträgern und Software-Anbietern, ergab: Die künftigen

Mehr

WERTSCHÖPFUNG IM FLUSS

WERTSCHÖPFUNG IM FLUSS WERTSCHÖPFUNG IM FLUSS Die Supply Chain Management ROADSHOW 2014 Die ITML ROADSHOWS 2014: Optimale Lieferketten Verbesserter Materialfluss DER KUNDE IM FOKUS für CRM & E-Commerce Smarte Produktionsplanung

Mehr

1. Umfrage zum Einsatz von Open Source Software in österreichischen Unternehmen

1. Umfrage zum Einsatz von Open Source Software in österreichischen Unternehmen 1. Umfrage m Einsatz von Open Source Software in österreichischen Unternehmen Dieser Fragebogen dient der Erhebung über den Einsatz von Open Source Software (OSS) in österreichischen Unternehmen und wird

Mehr

P R E S S E M I T T E I L U N G

P R E S S E M I T T E I L U N G PRESSEMITTEILUNG KuppingerCole und Beta Systems ermitteln in gemeinsamer Studie die technische Reife von Identity Access Management und Governance in der Finanzindustrie Identity Provisioning als Basistechnologie

Mehr

Antrag auf Mitgliedschaft in der OSB Alliance Open Source Business Alliance e.v.

Antrag auf Mitgliedschaft in der OSB Alliance Open Source Business Alliance e.v. OSB Alliance Open Source Business Alliance e.v. Tel: +49 (0) 711-90715-390 Breitscheidstraße 4 Fax: +49 (0) 711-90715-350 D-70174 Stuttgart Mail: info@osb-alliance.com Antrag auf Mitgliedschaft in der

Mehr

Total Cost of Ownership Vergleich Linux/Windows

Total Cost of Ownership Vergleich Linux/Windows Aktuelle Themen der Informatik Total Cost of Ownership Vergleich Linux/Windows Tobias Walter CN7 Mai 2006 1 Agenda Was ist Total Cost of Ownership? 2005 North American Linux and Windows TCO Comparison

Mehr

Presseinformation. Deutschsprachiges Nearshoring. Partnerschaft zwischen Consist und EBS Romania. 15. September 2010 Unternehmensmeldung

Presseinformation. Deutschsprachiges Nearshoring. Partnerschaft zwischen Consist und EBS Romania. 15. September 2010 Unternehmensmeldung 15. September 2010 Unternehmensmeldung Partnerschaft zwischen Consist und EBS Romania Deutschsprachiges Nearshoring Pressereferentin: Das Kieler IT-Unternehmen Consist Software Solutions erweitert sein

Mehr

FAMAB RESEARCH Die Zukunft des Marketing

FAMAB RESEARCH Die Zukunft des Marketing Pressekonferenz 10. September 2014 Frankfurt INHALT 01 Studiendesign 02 Ausgaben für Kommunikation Verteilung von Etats 03 Blick auf ausgewählte Branchen 04 Verteilung Messeetats Inland / Ausland 05 Verteilung

Mehr

Projektmarkt 2013: Starke Nachfrage bei IT-Freiberuflern

Projektmarkt 2013: Starke Nachfrage bei IT-Freiberuflern Marktstudie Projektmarkt 2013: Starke Nachfrage bei IT-Freiberuflern Auslastung freiberuflicher Experten steigt Gesamtmarkt pendelt sich auf hohem Niveau ein Reutlingen, 15. Mai 2013. Die gute konjunkturelle

Mehr

Fragebogen. SAP - Outsourcing

Fragebogen. SAP - Outsourcing Fragebogen SAP - Outsourcing ifilios GmbH Business Technology Consulting Maximilianstraße 13 D-80539 München Sitz der Gesellschaft: München Registergericht München HRB 202785, USt.-IdNr. DE286548485 Geschäftsführer:

Mehr