Predictive Analytics

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Predictive Analytics"

Transkript

1 BARC BUSINESS INTELLIGENCE 2014 BARC BI 2014 TAGUNGSPROGRAMM NOVEMBER FRANKFURT Best Practice Award Operational BI Big Data Visual Analytics Trends in der Business Intelligence Data Governance Self Service BI BI-Organisation Information Design Predictive Analytics Advanced Planning

2 AUSSTELLER PLATIN GOLD BARC BUSINESS INTELLIGENCE 2014 Die Datenanalyse und die Arbeit mit Vorhersagen sind heute in allen Unternehmensbereichen und Prozessen auf dem Vormarsch. Business Intelligence (BI) und Analytics sind zu wesentlichen Treibern für Wettbewerbsvorteile geworden. Trends wie Self-Service BI, Big Data Analyse oder Vorhersage und Optimierung (Predictive Analytics) beschleunigen diese Entwicklung, Entscheidungen im Prozess schneller und auf Basis gesicherter Informationen zu treffen, und damit BI operativer zu machen. Die Vision eines datengetriebenen Unternehmens wird so durch moderne Analyse-, Vorhersage- und Planungssysteme immer mehr zur Realität. Vor dem Hintergrund dieser tiefgreifenden Veränderungen in der Informationsnutzung bietet der BARC BI Congress 2014 auf vielfältige Weise Orientierung und praktische Hilfe, um BI-Projekte und -Strategien erfolgreich umzusetzen. Anwender teilen Best Practices und ihre Erfahrungen aus innovativen BI-Projekten, führende BI-Hersteller zeigen neue Software- und Serviceangebote und BARC und PAC geben exklusive Einblicke in den Markt sowie zu Trends bei Anwenderunternehmen. Ob IT-Mitarbeiter, Fachanwender oder BI-Manager nutzen Sie die Gelegenheit, Ihr Wissen und Netzwerk zu erweitern! Dr. Carsten Bange, Geschäftsführer Business Application Research Center SILBER ABENDVERANSTALTUNG 18. NOVEMBER, 18:00 UHR FEIERLICHE VERLEIHUNG DES BEST PRACTICE AWARDS BUSINESS INTELLIGENCE AND ANALYTICS Seien Sie bei der Prämierung der diesjährigen Gewinner des BARC Best Practice Awards dabei und erfahren Sie, wer die besten BI-Projekte in den Kategorien Mittelstand und Konzern umgesetzt hat. Die Preisverleihung findet ebenfalls in den Räumen des Kap Europa statt. MEDIENPARTNER Lassen Sie den ersten Kongresstag gemeinsam mit uns ausklingen und nutzen Sie die Gelegenheit sich mit den anderen Teilnehmern, Analysten und Herstellern in entspannter Atmosphäre auszutauschen. Genießen Sie dabei ein köstliches Flying Buffet und lassen Sie sich von unseren Überraschungsgästen begeistern, die garantiert für einigen Trommelwirbel sorgen werden.

3 KEYNOTE DIENSTAG, 18. NOVEMBER, 9.00 UHR ENTSCHEIDENDE WETTBEWERBSVORTEILE DURCH DIE OPERATIONALISIERUNG DER BI Durch Operationalisierung steigt der Wertbeitrag der Business Intelligence im Unternehmen erheblich. Die breitere Verfügbarkeit von Business-Intelligence-Funktionen in allen Abteilungen und Prozessen ermöglicht neue Geschäftsprozesse und modelle, in denen die Fachanwender selbstständig, schnell und auf Basis von Daten analysieren und entscheiden können oder in denen sich Entscheidungen in Modellen abstrahieren und automatisieren lassen. Beides macht etablierte Prozesse effizienter und effektiver und hilft neue, datengetriebene Geschäftsprozesse einzuführen, um auch künftig die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen zu sichern. Dr. Carsten Bange, Geschäftsführer Business Application Research Center KEYNOTE MITTWOCH, 19. NOVEMBER, UHR VOM ZEITMANAGEMENT ZUR ZEITINTELLIGENZ Bei Zeitintelligenz geht es um zwei Themenkategorien: Einerseits um klassische Herausforderungen im eigenen Zeitmanagement, die nach wie vor wichtig sind, bspw. Prioritätensetzung und effektive Planung. Andererseits um die veränderten Herausforderungen der letzten Jahre: Viel mehr Unterbrechungen, gestiegene Erreichbarkeit, Zusatzaufgaben neben dem Tagesgeschäft, höhere Anforderungen und oft einfach mehr Stress als früher. Bei Zeitintelligenz geht es nicht um Theorie-Bla-Bla, sondern um handfeste Lösungen, die in der Praxis erprobt sind und schlichtweg funktionieren. Zeitintelligenz steht nicht für oberflächliche oder punktuelle Änderungen, die meistens nach kurzer Zeit bereits wieder vergessen sind, sondern um bewährte Prinzipien mit Globalwirkung. Sparen Sie sich mit Zeitintelligenz Zeit und Frust. Zach Davis, Geschäftsführer Peoplebuilding INHALTE DER PARALLELEN TRACKS BEST PRACTICE AWARD DIENSTAG, 18. NOVEMBER RAUM MERIDIAN Großes Finale des diesjährigen Best Practice Awards Business Intelligence und Analytics : Stimmen Sie zusammen mit einer hochkarätigen Jury darüber ab, welche Anwenderunternehmen in den Kategorien Konzern und Mittelstand den größten Geschäftsnutzen sowie die besten quantifizierbaren und qualitativen Ergebnisse in ihren BI- Projekten erzielt haben! Die Sieger werden auf der Abendveranstaltung des Kongresses bekannt gegeben. Moderation: Sascha Alexander, Head of Content & Communications bei BARC SOFTWARE IM VERGLEICH DIENSTAG UND MITTWOCH, NOVEMBER RAUM ORIENT UND OKZIDENT Der Track Software im Vergleich bietet einen kompakten und strukturierten Marktüberblick über Software für Business Intelligence, Datenmanagement und Planungslösungen. Neben etablierten Anbietern und Generalisten stellen hierbei auch Spezialisten ihre Lösungen im Detail vor. Ergänzt werden die Vorträge durch eine kurze Einordnung durch die BARC-Analysten. ANALYSTENWISSEN DIENSTAG UND MITTWOCH, NOVEMBER MERIDIAN UND ORIENT BARC-Analysten beleuchten aktuelle Trends und Entwicklungen im Markt für Business Intelligence, Big Data und Analytics. Profitieren Sie vom gebündelten Wissen aus Marktforschung und einer Vielzahl an begleiteten Kundenprojekten. Im Fokus steht der konkrete Kundennutzen und die Vermittlung von bewährten Vorgehensweisen, wie Business Intelligence erfolgreich im Unternehmen umgesetzt werden kann. Ergänzend stehen Ihnen alle Analysten für eine vertiefende Diskussion zur Verfügung. BI-BEZOGENE IT-DIENSTLEISTUNGEN MITTWOCH, 19. NOVEMBER RAUM OKZIDENT PAC-Analysten berichten über die Entwicklung des Marktes für BI-bezogene Dienstleistungen in Zeiten von Realtime Analytics und Big Data und geben Handlungsanweisungen zur Auswahl und Bewertung von Service Providern. Ergänzend stellen Dienstleister BI-Projekte vor mit Fokus auf den geschäftlichen Nutzen für den Fachbereich bzw. das Unternehmen, Erfolgsfaktoren, Vorgehens- und Entwicklungsmodelle und die berühmten Lessons Learned.

4 PROGRAMM DIENSTAG, 18. NOVEMBER BEST PRACTICE AWARD UND ANALYSTENWISSEN RAUM MERIDIAN KEYNOTE BARC Dr. Carsten Bange, Geschäftsführer Entscheidende Wettbewerbsvorteile durch die Operationalisierung der BI Pause / Raumwechsel BEST PRACTICE AWARD BUSINESS INTELLIGENCE UND ANALYTICS IM MITTELSTAND Präsentation der Finalisten Pause / Raumwechsel BEST PRACTICE AWARD BUSINESS INTELLIGENCE UND ANALYTICS IM KONZERN Präsentation der Finalisten BARC Patrick Keller, Senior Analyst Anwendererfahrungen aus BI-Projekten Pause/ Raumwechsel BARC Jacqueline Bloemen, Senior Analystin, Timm Grosser, Senior Analyst Daten effizient nutzen ohne in der Datenflut zu ertrinken ABENDVERANSTALTUNG Preisverleihung Best Practice Award SOFTWARE IM VERGLEICH RAUM ORIENT SOFTWARE IM VERGLEICH RAUM OKZIDENT arcplan Robert Rath, Senior PreSales Consultant Was macht das a und o in Pareto mit Blick auf Business Intelligence aus? Pause/Raumwechsel Corporate Planning Thorsten Riechers, Regional Sales Manager Effiziente Entscheidungsunterstützung auf Basis einer konsistenten Unternehmensplanung Bissantz Rolf Wallrabenstein, Senior Expert DeltaMaster: sehen, verstehen, handeln! Pause/ Raumwechsel Information Builders Patrick Hübgen, Senior BI Solutions Architect Data Discovery und Self-Service BI life can be so easy IDL Christiane Wiegmann, Geschäftsleitung / Vertriebsleitung Moderne Lösungen für Finanzwesen & Controlling von Classic BI bis Mobile, Web und Cloud mit IDL Pause / Raumwechsel PRAXISBERICHT ENDERS Manuel Ruehl, Controlling / Assistent der Geschäftsleitung Mehr Transparenz und Effizienz im Kostenmanagement integriert von der Plankostenrechnung mit Corporate Planner bis zur Detailanalyse durch QlikView TIBCO Christof Gaenzler, Manager Solutions Consultant Erkenntnisse aus der Kombination leistungsstarker BI- und Analysefunktionen ermöglichen die genaue Unternehmenssteuerung Pause / Raumwechsel prevero Alexander Hein, Geschäftsführer Raus aus dem Hamsterrad! Die fünf zeitraubendsten Ärgernisse im Controlling und wie prevero Abhilfe schaffen kann BOARD Bernd M. Stroh, Sales & Business Development Manager Ganzheitliches BI und CPM mit BOARD für die besten Entscheidungen Infor Sven Schönfeld, Senior Solution Consultant So einfach kann es sein! Planung, Analyse, Forecasting und Dashboards mit mobilen Endgeräten IBM Oliver Oursin, Worldwide Predictive and Business Intelligence Solution Executive Next Generation Data Discovery Wie Sie entdecken, was wirklich in Ihren Daten steckt, außer bunten Bildern! Pause / Raumwechsel Jedox Dr. Rolf Gegenmantel, Vice President Business Consulting Jedox Business Driven Intelligence: Wie Sie aus Excel-Lösungen BI- und PM-Applikationen machen Thinking Networks Dr. Tanja Schacher, Leiterin Vertrieb TN Planning Planung neu definiert Weitere Informationen finden Sie unter ABENDVERANSTALTUNG Preisverleihung Best Practice Award MicroStrategy Michael Hoffmann, Senior Sales Engineer Governed Data Discovery & Self-Service BI: Neue Möglichkeiten zur unternehmensweiten Steuerung und Skalierung agiler Analyseszenarien auf Basis von MicroStrategy Pause/ Raumwechsel PRAXISBERICHT Credit Suisse Jürg Baur, Information Technology Transformation & Strategy BI-Entwicklung im Wandel bei der Credit Suisse AG PRAXISBERICHT IBM Pause/ Raumwechsel Qlik Stefan Jensen, Director PreSales Qlik Sense die nächste Generation von Self-Service Visualisierung und Analyse Tableau Software Ralf Patzwaldt, Account Manager Storytelling: Wie man Daten als Grundlage zur Zusammenarbeit nutzt Datawatch Jochen Grünes, Presales Consultant Die Evolution von BI zu Visueller Datenanalyse INFONEA Dr. Thorsten Kranz, Data Science Consultant Self-Service Data Science: Fortgeschrittene Analytik für den Fachbereich Pause/ Raumwechsel pmone Michael Hartung, Leiter Business Development Die konzernerprobte BI Arena mit Excel als ideales Spielfeld für Reporting und Analyse ein Real-Life-Szenario für Fachabteilung und IT Ab Initio Dr. Peter Ossadnik, Senior Architect Konzept to Code in 30 Minuten Entwicklungszyklen dramatisch kürzen durch die Überbrückung der Kluft zwischen IT und Fachseite Weitere Informationen finden Sie unter ABENDVERANSTALTUNG Preisverleihung Best Practice Award

5 PROGRAMM MITTWOCH, 19. NOVEMBER ANALYSTENWISSEN RAUM MERIDIAN BARC Larissa Seidler, Analystin Erfolgreiches Vorgehen in der BI-Softwareauswahl Pause/ Raumwechsel BARC Patrick Keller, Senior Analyst Self Service BI und Visual Analytics Pause / Raumwechsel BARC Dr. Carsten Bange, Geschäftsführer Predictive Analytics und Data Mining den analytischen Zyklus managen Pause / Raumwechsel PRAXISBERICHT FIRMA STRICKER Wolfgang Stricker, Geschäftsführender Gesellschafter Aktives Vertriebscontrolling mit BI im Mittelstand BARC Sascha Alexander, Head of Content & Communications Research bei BARC und PAC ein Blick hinter die Kulissen Pause / Raumwechsel BARC Dr. Christian Fuchs, Senior Analyst Advanced Planning Planen Sie effizienter als Ihr Wettbewerb Pause/ Raumwechsel BARC Tobias Riedner, Analyst Information Design: die aktuellen Konzepte der Meinungsführer wer bringt wen voran? KEYNOTE Peoplebuilding Zach Davis, Geschäftsführer Vom Zeitmanagement zur Zeitintelligenz SOFTWARE IM VERGLEICH UND ANALYSTENWISSEN RAUM ORIENT BI-BEZOGENE IT-DIENSTLEISTUNGEN RAUM OKZIDENT cubus Harald Matzke, Vorstand cubus outperform EV Analytics: Self Service Analyse und Reporting für Oracle Essbase, Microsoft Analysis Services und IBM Cognos TM Prophix Lars Buchner, Sales Manager DACH Workflow basierte Planung mit Standardtechnologien Daten und Prozesse unter voller Kontrolle Pause / Raumwechsel evidanza Jochen Schafberger, Vice President Business Development Steuerung und Optimierung von Geschäftsmodellen mit der evidanza³ BI-Planungsplattform CoPlanner Robin Schmeisser, Geschäftsführer Struktur und Freiraum für Planung und Reporting Pause / Raumwechsel PRAXISBERICHT PRAXISBERICHT Pause / Raumwechsel BARC Dr. Carsten Bange, Geschäftsführer Big Data Basics: Was ist Big Data? Was sind die Chancen und Herausforderungen? BARC Dr. Carsten Bange, Geschäftsführer Big Data im Controlling: Aufgabe der Fachbereiche oder wichtiger Wertbeitrag des Controlling? Pause / Raumwechsel BARC Martin Böhn, Senior Analyst Polystrukturierte Daten im Big Data Inhalte erfassen und nutzen BARC Martin Böhn, Senior Analyst Wissensmanagement mit echtem Mehrwert wie moderne BI die Prozesse unterstützt PAC Frank Niemann, Vice President Software & SaaS Markets Entwicklung des Marktes für BI-bezogene Dienstleistungen in Zeiten von Realtime Analytics und Big Data PRAXISBERICHT WOODMARK CONSULTING/DAIMLER THOMAS SAUER, PROJEKTLEITER, DAIMLER AG Big Race Start Pause/ Raumwechsel BI SERVICE PROVIDER PRAXISBERICHTE Vorstellung von BI-Projekten mit Fokus auf den geschäftlichen Nutzen für den Fachbereich bzw. das Unternehmen, Erfolgsfaktoren, Vorgehensmodelle und Lessons Learned Pause/ Raumwechsel BI SERVICE PROVIDER PRAXISBERICHTE Vorstellung von BI-Projekten mit Fokus auf den geschäftlichen Nutzen für den Fachbereich bzw. das Unternehmen, Erfolgsfaktoren, Vorgehensmodelle und Lessons Learned Pause/ Raumwechsel BI SERVICE PROVIDER PRAXISBERICHTE Vorstellung von BI-Projekten mit Fokus auf den geschäftlichen Nutzen für den Fachbereich bzw. das Unternehmen, Erfolgsfaktoren, Vorgehensmodelle und Lessons Learned PAC Klaus Holzhauser, Partner Managing Director BI-bezogene Dienstleistungen: Anbieterauswahl und -bewertung

6 INHALTE DER ANALYSTENBEITRÄGE DIENSTAG, 18. NOVEMBER Raum Meridian Anwendererfahrungen aus BI-Projekten Patrick Keller, Senior Analyst BARC Ergänzend zu den Vorträgen der Finalisten des Best Practice Awards erfahren Sie in diesem 30- minütigen Vortrag, welche Herausforderungen Anwender in rund Business-Intelligence- Projekten noch gemeistert haben. Der Vortrag basiert auf dem BARC BI-Survey mit den Ergebnissen der weltweit größten BI-Anwenderbefragung. Nutzen Sie unsere Erfahrungen, um Ihr eigenes Projekt aufzusetzen und erfolgreich zu machen Raum Meridian Daten effizient nutzen ohne in der Datenflut zu ertrinken Jacqueline Bloemen, Senior Analystin BARC Timm Grosser, Senior Analyst BARC Nie war die Bedeutung von Daten für das Unternehmen größer als heute. Während bislang zur Unternehmenssteuerung vornehmlich betriebswirtschaftliche Kennzahlen quasi im Rückspiegel betrachtet wurden, erfordern verschärfter Wettbewerb, neue Kontaktkanäle zum Kunden sowie die Digitalisierung der eigenen Geschäftsprozesse einen anderen Umgang mit Daten. Das Daten-geführte Unternehmen nutzt diese zunehmend zur Automatisierung wiederkehrender Arbeitsabläufe aber auch zur Entwicklung innovativer, vom Wettbewerb differenzierende Produkte und Dienstleistungen. Gleichzeitig sehen sich viele Unternehmen schon bei der Umsetzung der klassischen BI-Aufgaben einer größeren Herausforderung gegenübergestellt. Es mangelt vielfach an einer klaren Vision, welche unternehmensstrategische Ziele mit Hilfe von Daten und Analytik unterstützen soll. Somit fehlt auch der Orientierungsrahmen für die effiziente Umsetzung zielgerichteter BI-Systeme. Es besteht die Gefahr in einer Datenflut unterzugehen. Umso wichtiger ist die Fokussierung auf das Wesentliche eine Zielvorgabe, die Klärung der Rahmenbedingungen und Schaffung von Voraussetzungen eben durch eine Datenstrategie sowie dessen Verankerung durch eine Governance. Lernen Sie mehr über die Bedeutung Daten-geführter Unternehmen, Ziele und Nutzen einer Datenund Business-Intelligence-Strategie sowie Voraussetzungen und Methodik um diese zu realisieren. MITTWOCH, 19. NOVEMBER Raum Meridian Erfolgreiches Vorgehen in der BI-Softwareauswahl Larissa Seidler, Analyst BARC In vielen hundert Business-Intelligence-Projekten hat BARC eine effiziente Methodik für die Software auswahl entwickelt. Im Fokus stehen sowohl softwareunabhängig Fragestellungen zur BI-Strategie oder -Architektur als auch softwarebezogene Auswahlschritte. Der Prozess der eigentlichen Softwareauswahl reicht dabei von Anforderungsdefinition bis zur Wahl eines Implementierungspartners bei Bedarf. Lernen Sie unser bewährtes Vorgehensmodell für die Softwareauswahl kennen und nutzen dies in Ihren eigenen Projekten Raum Okzident Entwicklung des Marktes für BI-bezogene Dienstleistungen in Zeiten von Realtime Analytics und Big Data Frank Niemann, Vice President Software & SaaS Markets, PAC Deutschland Wie entwickeln sich die Dienstleistungen für BI weiter im Hinblick auf Realtime Analytics und Big Data? Wie ernsthaft treiben die Dienstleister diese Themen voran und welche Services können Kunden erwarten? Raum Meridian Self Service BI und Visual Analytics Patrick Keller, Senior Analyst BARC Seitdem in Unternehmen Business Intelligence betrieben wird, bestehen Bestrebungen, die Poweruser mit der richtigen Funktionalität für Ihre Anforderungen hinsichtlich Ad-hoc Reporting und Analyse zu versorgen. Unter den aktuellen Begriffen Self Service und Visual Analytics tummeln sich nach Definition des jeweiligen Anbieters entsprechend unterschiedliche Technologien und Lösungsansätze. Lernen Sie in diesem Vortrag, in welchen Schritten BARC bei der Unterstützung von Kunden vorgeht, um Self Service zu definieren und in welche Segmente der Softwaremarkt unterscheidbar ist Raum Meridian Predictive Analytics und Data Mining den analytischen Zyklus managen Dr. Carsten Bange, Geschäftsführer BARC Analytische Modelle stehen im Kern kritischer Geschäftsentscheidungen. Ihre Erzeugung und Anpassung an das aktuelle Geschäftsgeschehen erfolgen in einem zyklischen Prozess von Datenexploration bis zur Umsetzung in Prozesse und Monitoring/Qualitätsbeurteilung. Geschwindigkeit, Qualität und Effektivität dieses Modellierungsprozesses sind wesentliche Erfolgsfaktoren und größte Herausforderung, gerade im Zeitalter von Big Data. Die Vorträge zu Predictive Analyitcs geben konkrete Hilfestellung zum Management des analytischen Prozesses: Auswahl der richtigen Werkzeuge in einem dynamischen Softwaremarkt, wichtige Grundlagen der Statistik für einen zielführenden Einsatz der Verfahren und die Einbettung in eine agile Organisation aus IT und Analytic/Data Science.

7 INHALTE DER ANALYSTENBEITRÄGE MITTWOCH, 19. NOVEMBER Raum Meridian Research bei BARC und PAC ein Blick hinter die Kulissen Sascha Alexander, Head of Content & Communications BARC Umfragen gibt es viele, Meinungen noch mehr! Wie also die Spreu vom Weizen trennen und Entscheider mit nützlichen und belastbaren Technik- und Marktinformationen versorgen? Der Vortrag erläutert, wie BARC und PAC ihren Research für BI und Datenmanagement organisieren, welche Umfrage- und Forschungsschwerpunkte es gibt und wie Anwender und Anbieter davon für ihre tägliche Arbeit profitieren können Raum Meridian Advanced Planning Planen Sie effizienter als Ihr Wettbewerb Dr. Christian Fuchs, Senior Analyst BARC Häufiger Status Quo in Unternehmen ist, dass Planungsprozesse zu langwierig, zu ressourcenintensiv sowie zu wenig integriert sind. Darüber hinaus werden oftmals Softwarewerkzeuge eingesetzt, die bedingt für Planungszwecke tauglich sind. Advanced Planning umfasst wesentliche Bestandteile moderner Planungsansätze, die zur Verbesserung der Planung führen können. Verbesserungspotenziale ergeben sich im Wesentlichen anhand der drei Dimensionen Zeit, Qualität und Kosten. Der Vortrag kombiniert unsere Erkenntnisse aus der BARC-Studie The Planning Survey 14 mit Advanced Planning -Ansätzen Raum Orient Big Data Basics: Was ist Big Data? Was sind die Chancen und Herausforderungen? Dr. Carsten Bange, Geschäftsführer BARC Big Data ist in aller Munde, doch die Herausforderung für Unternehmen ist, den tatsächlichen Mehrwert herauszufinden. Der Vortrag stellt die wesentlichen neuen und nutzbringenden Gedanken und Innovationen vor, gibt einen Überblick der Technologieevolution und stellt Einsatzbereiche, Chancen und Herausforderungen des Big Data Einsatzes auf Basis der BARC-Marktforschungsergebnisse und Projekterfahrungen vor Raum Meridian Information Design: Die aktuellen Konzepte der Meinungsführer wer bringt wen voran? Tobias Riedner, Analyst BARC Rolf Hichert, Stephen Few und Edward Tufte haben in den letzten Jahren über Personen weltweit mit ihren Konzepten beeinflusst. Die Konzepte aller drei Meinungsführer sind sehr überzeugend, die entscheidenden Unterschiede liegen in den Details. Lernen Sie die Unterschiede kennen und verstehen, so dass Sie mit Ihrem Unternehmen den richtigen Weg einschlagen Raum Orient Polystrukturierte Daten im Big Data Inhalte erfassen und nutzen Martin Böhn, Senior Analyst BARC Viele wesentliche Informationen für strategische Entscheidungen oder die Steuerung operativer Prozesse sind in unstrukturierten Daten verborgen, bspw. in Dokumenten, Social Media oder technischen Informationen. Erst wenn man diese Inhalte mit den strukturierten Daten verbindet, erhält man ein komplettes Bild über die Sachverhalte und Zusammenhänge. Der Vortrag zeigt die verschiedenen Möglichkeiten der Analyse von Texten auf und verdeutlicht konkrete Anwendungsszenarien. Erhalten Sie durch diesen Track Impulse für Ihre strategischen Planungen und die Verbesserung von Geschäftsprozessen Raum Orient Wissensmanagement mit echtem Mehrwert wie moderne BI die Prozesse unterstützt Martin Böhn, Senior Analyst BARC Moderne Systeme erlauben die Anbindung und Analyse vieler Datenquellen. Auch der Fokus der Analyse wird erweitert, polystrukturierte Daten, Geschäftsprozesse und menschliche Wissensträger werden einbezogen. Der wirkliche Mehrwert dieser Auswertungsmöglichkeiten ergibt sich aber erst durch die Anwendung des erzeugten Wissens. Zum einen werden so strategische Entscheidungen besser fundiert. Zum anderen können operative Geschäftsprozesse direkt unterstützt werden. Hier liegt der wesentliche Vorteil, da so die Erfassung, Verteilung und insbesondere Anwendung des Wissens gesteuert und so die Effizienz und Effektivität gesteigert werden kann. Der Vortrag verdeutlicht Verfahren und Einsatzmöglichkeiten und zeigt die konkreten Potenziale auf Raum Orient Big Data im Controlling: Aufgabe der Fachbereiche oder wichtiger Wertbeitrag des Controlling? Dr. Carsten Bange, Geschäftsführer BARC Der Vortrag gibt eine strategische Einordnung von Big Data für das Controlling und zeigt auf, welche Aufgaben und welchen Wertbeitrag das Controlling leisten kann Raum Okzident BI-bezogene Dienstleistungen: Anbieterauswahl und -bewertung Klaus Holzauser, Partner - Managing Director, PAC Deutschland Handlungsanweisungen zur Auswahl und Bewertung von Anbietern von BI-bezogenen Dienstleistungen. Die Analysten stellen dabei auch Inhalte aus dem PAC Radar BI Services in Deutschland 2014 dar, der in Kooperation von PAC mit BARC erstellt wurde, weiterhin werden Auszüge aus der PAC-Preisdatenbank zu Tagessätzen für Berater dargestellt.

8 ADD-ONS ZUR TAGUNG BARC RESEARCH SERVICE BI MANAGER BARC INTENSIV-SEMINARE TAGESSEMINARE JEWEILS VON 9-17 UHR Bei der Buchung eines Seminars erhalten Sie die Teilnahme am BI Congress kostenfrei! Mitarbeiter mit Verantwortung für Business Intelligence und Datenmanagement, benötigen verlässliche Markt- und Trendanalysen für Ihre tägliche Arbeit. Da heutzutage immer weniger Zeit für Informationsbeschaffung und Veranstaltungsbesuche bleibt, hat BARC exklusiv für BI-Verantwortliche den Research-Service BI Manager entwickelt. Der BI Manager liefert fundierte Informationen von BARC-Analysten für einen Zeit- und Wissensvorsprung in der Strategieentwicklung und Investitionsentscheidung. Weitere Informationen finden Sie unter: Bei der Buchung Ihrer Teilnahme am BARC BI Congress erhalten Sie als Endanwender einen Rabatt in Höhe von 20% auf den BARC BI Manager. BARC-STUDIE BUSINESS INTELLIGENCE SOFTWAREWERKZEUGE FÜR REPORTING, ANALYSE UND DASHBOARDING Die englischsprachige Studie Business Intelligence beinhaltet Produkttests der marktführenden Lösungen für Reporting, Analyse und Dashboarding. Die Studienergebnisse basieren auf einer strukturierten Detailbeschreibung der getesteten Werkzeuge sowie einer Bewertung anhand eines von erfahrenen Analysten entwickelten, ausführlichen Kriterienkatalogs, der sowohl technische als auch anwendungsorientierte Anforderungen enthält. Über die einheitliche Struktur erhalten die Leser einen umfassenden Überblick über das Funktionsspektrum der getesteten BI- Lösungen. Käufer erhalten für ein Jahr Online-Zugriff auf die Produktbeschreibungen sowie deren Aktualisierungen. Weitere Informationen zur Studie unter: BARC-STUDIE SOFTWAREWERKZEUGE FÜR DIE PLANUNG Die Studie Softwarewerkzeuge für die Planung beschreibt und bewertet führende Planungslösungen für den Einsatz in mittelständischen und großen Unternehmen. Mit der enthaltenen Segmentierung des Marktes für Planungslösungen, dem BARC-Vorgehensmodell für die effiziente Softwareauswahl sowie dem umfassenden kommentierten Kriterienkatalog bietet die Studie qualifizierte Unterstützung bei der Auswahl einer geeigneten Planungslösung. Der Kriterienkatalog kann als Vorlage für den eigenen Auswahlprozess dienen. Alle betrachteten Werkzeuge sind auf Planungsanforderungen im deutschsprachigen Raum zugeschnitten. Im Mittelpunkt stehen einerseits Planungslösungen mit stark vordefinierten Oberflächen, Masken und Modellen. Andererseits werden Lösungen betrachtet, die umfangreiche Möglichkeiten zur Anpassung an individuelle Anforderungen und Strukturen bieten. Die Studienergebnisse basieren auf einer strukturierten Detailbeschreibung der getesteten Planungslösungen sowie einer Bewertung anhand eines ausführlichen Kriterienkatalogs. Sie bieten dem Leser einen umfassenden Überblick über die Leistungsfähigkeit der einzelnen Werkzeuge. Käufer erhalten für ein Jahr Online-Zugriff auf die Produktbeschreibungen sowie deren Aktualisierungen. Weitere Informationen zur Studie unter: Bei Buchung der Teilnahme am BI Congress erhalten Sie als besonderes Add-On die BARC-Studien jeweils zum Vorzugspreis von 790,- zzgl. MwSt. als Anwender. (Preis für Berater und Softwarehersteller auf Nachfrage). 17. NOVEMBER 2014 DATENMANAGEMENT IM ZEITALTER VON BIG DATA: TRENDS UND AKTUELLE PRODUKTE AUS ANALYSTENSICHT Status-quo: Aktuelle Trends und Entwicklungen im Markt für BI & Datenmanagement Datenmanagement erfolgreich gestalten im Zeitalter von Big Data Komponenten einer analytischen Infrastruktur Marktübersicht Technologien zur Umsetzung Analytischer Infrastrukturen und Vorstellung ausgewählter Werkzeuge 17. NOVEMBER 2014 AUSWAHL VON BI-FRONTENDS Entwicklungen im Softwaremarkt Softwareauswahl Architektur, Marktsegmente und Auswahlkriterien Beurteilung der Produkte und Anbieter 20. NOVEMBER 2014 SAP BW, SAP HANA, BI-FRONTENDS Entwicklungen im Softwaremarkt Vorstellung SAP BW und SAP HANA BI-Architekturen Beurteilung der Frontends (nach den Erwartungen der Teilnehmer) 20. NOVEMBER 2014 SOFTWAREWERKZEUGE FÜR DIE PLANUNG Segmentierung des Marktes für BI-Software Trends im Markt für Planungsanwendungen Softwareauswahlprozess Segmentierung des Marktes für Planungswerkzeuge Beurteilung von Planungswerkzeugen

9 Bitte faxen Sie die Anmeldung ausgefüllt an: Oder melden Sie sich online unter an. ANMELDUNG: Ich melde mich verbindlich an (Bitte ankreuzen) BARC BI Congress 18. und 19. November Teilnehmer 2 Teilnehmer Anzahl Teilnehmer/in: Vor- und Nachname Organisation/Firma BARC Intensiv-Seminare Anwender Berater Abteilung Position 17. November 2014 Datenmanagement für BI: Trends und aktuelle Produkte aus Analystensicht Straße, Nr./Postfach 17. November 2014 Auswahl von BI-Frontends PLZ/Ort 20. November 2014 SAP BW, SAP HANA, BI-Frontends Telefon/Telefax 20. November 2014 Softwarewerkzeuge für die Planung Add-On zur Tagung Abweichende Rechnungsadresse: Ich habe Interesse am BI Manager bitte nehmen Sie Kontakt mit mir auf Vor- und Nachname Studie Business Intelligence (790 Euro zzgl. MwSt.) Studie Softwarewerkzeuge für die Planung (790 Euro zzgl. MwSt.) Preise Congress: Jeweils. Inkl. Verpflegung und Abendveranstaltung 1 Teilnehmer: 790 Euro zzgl. MwSt. 2 Teilnehmer: 990 Euro zzgl. MwSt Preise Seminar: Jeweils inkl. Verpflegung 850 Euro zzgl. MwSt (Anwender) 1490 Euro zzgl. MwSt. (Berater) Veranstaltungsorte: BI Congress: Seminare: Kap Europa Mövenpick Hotel Frankfurt City Osloer Straße 5 Den Haager Straße 5, Frankfurt am Main Frankfurt am Main Organisation/Firma Abteilung Straße, Nr./Postfach PLZ/Ort Datum, Unterschrift Anmeldebedingungen: Die Teilnahmegebühr für den zweitägigen Congress beträgt inklusive Mittagessen, Abendveranstaltung, Erfrischungsgetränken und Tagungsunterlagen 790 Euro zzgl.gesetzlicher Mehrwertsteuer. Der Besuch eines eintägigen Seminars kostet 850 Euro für Anwender bzw Euro für Berater zzgl. MwSt. inklusive Mittagessen, Erfrischungsgetränken und Tagungsunterlagen.Bei Stornierung der Anmeldung bis einschließlich 20.Oktober 2014 erheben wir keine Bearbeitungsgebühr. Danach erheben wir bis eine Woche vor Veranstaltungsbeginn eine Stornogebühr in Höhe von 50 Prozent des Tagungspreises. Bei Nichterscheinen des Tagungsteilnehmers oder verspäteter Absage berechnen wir die gesamte Tagungsgebühr. Eine Vertretung eines angemeldeten Teilnehmers ist selbstverständlich möglich. *Preis für die Studie für Berater und Softwarehersteller auf Anfrage. Design: FRANKFURTER FUENF

Planungs- und Controlling-Systeme für den Mittelstand

Planungs- und Controlling-Systeme für den Mittelstand BARC-Tagung Planungs- und Controlling-Systeme für den Mittelstand Software-Anbieter für die Unternehmenssteuerung im direkten Vergleich 19. und 20. Februar 2013 Tagung in Würzburg 18. und 21. Februar 2013

Mehr

BI- und Planungssysteme im direkten Vergleich

BI- und Planungssysteme im direkten Vergleich BARC-Tagung BI- und Planungssysteme im direkten Vergleich 19. und 20. Mai 2015 Tagung Würzburg 18. und 21. Mai 2015 Seminare Würzburg Themen Praxisorientierter Überblick über aktuelle Anforderungen und

Mehr

Business Intelligence- und Performance-Management-Systeme im Vergleich

Business Intelligence- und Performance-Management-Systeme im Vergleich BARC-Tagung Business Intelligence- und Performance-Management-Systeme im Vergleich 13. und 14. Mai 2014 Tagung Würzburg 12. und 15. Mai 2014 Seminare Würzburg Tagungsthemen 13. Mai 2014 Software für Unternehmensplanung

Mehr

Business Intelligence

Business Intelligence BARC-Tagung Software für Reporting, Analyse und OLAP im direkten Vergleich 13. und 14. November 2012 Tagung in Würzburg 12. und 15. November 2012 Intensiv-Seminare: 1 Analytische Datenbanken Motor für

Mehr

Fortgeschrittene Analysetechnologien: Abgrenzung, Produktübersicht, Erfolgsfaktoren

Fortgeschrittene Analysetechnologien: Abgrenzung, Produktübersicht, Erfolgsfaktoren Fortgeschrittene Analysetechnologien: Abgrenzung, Produktübersicht, Erfolgsfaktoren BI, Big Data, CRM Forum @ CeBIT 2015, Hannover, 19.03.2015 Patrick Keller, Senior Analyst Status Quo Business Intelligence

Mehr

Digitale Transformation: BI und Big Data treiben neue Geschäftsmodelle. CeBIT, 18.3.2015 Dr. Carsten Bange, Gründer und Geschäftsführer BARC

Digitale Transformation: BI und Big Data treiben neue Geschäftsmodelle. CeBIT, 18.3.2015 Dr. Carsten Bange, Gründer und Geschäftsführer BARC Digitale Transformation: BI und Big Data treiben neue Geschäftsmodelle CeBIT, 18.3.2015 Dr. Carsten Bange, Gründer und Geschäftsführer BARC BARC: Expertise für datengetriebene Unternehmen Beratung Strategie

Mehr

Integration und massiver Excel-Einsatz Herausforderungen in der Planung

Integration und massiver Excel-Einsatz Herausforderungen in der Planung Integration und massiver Excel-Einsatz Herausforderungen in der Planung CeBIT, Hannover, 10.03.2014 Dr. Christian Fuchs, Senior Analyst Business Application Research Center Historie 1994: Beginn der Untersuchung

Mehr

Durchblick im Self-Service-Dschungel. Hannover, 16.03.2015 Patrick Keller, Senior Analyst

Durchblick im Self-Service-Dschungel. Hannover, 16.03.2015 Patrick Keller, Senior Analyst Durchblick im Self-Service-Dschungel Hannover, 16.03.2015 Patrick Keller, Senior Analyst Business Application Research Center (BARC) B Europas führendes IT-Analysten- und -Beratungshaus für Business Software

Mehr

Fortgeschrittene Analysetechnologien: Abgrenzung, Produktübersicht, Erfolgsfaktoren

Fortgeschrittene Analysetechnologien: Abgrenzung, Produktübersicht, Erfolgsfaktoren Fortgeschrittene Analysetechnologien: Abgrenzung, Produktübersicht, Erfolgsfaktoren BI, Big Data, CRM Forum @ CeBIT 2015, Hannover, 17.03.2015 Lars Iffert, BARC-Analyst Status Quo Business Intelligence

Mehr

8. ÖCI-BARC-Tagung. Software für Planung, Reporting, Analyse und OLAP im direkten Vergleich

8. ÖCI-BARC-Tagung. Software für Planung, Reporting, Analyse und OLAP im direkten Vergleich 8. ÖCI-BARC-Tagung Business Intelligence Software für Planung, Reporting, Analyse und OLAP im direkten Vergleich 24. und 25. April 2013 Umfangreicher Marktüberblick 11 Produkte mit Live-Demos Direkter

Mehr

Hannover, 20.03.2015 Halle 5 Stand A36

Hannover, 20.03.2015 Halle 5 Stand A36 Integrierte Unternehmensinformationen als Fundament für die digitale Transformation vor allem eine betriebswirtschaftliche Aufgabe Hannover, 20.03.2015 Halle 5 Stand A36 Business Application Research Center

Mehr

FORUM. BI FORUM PROGRAMM CeBIT 2013 5.-9. MÄRZ HALLE 6 STAND A 18. BARC Business Intelligence Forum CeBIT 2013 Halle 6, A18 www.barc.

FORUM. BI FORUM PROGRAMM CeBIT 2013 5.-9. MÄRZ HALLE 6 STAND A 18. BARC Business Intelligence Forum CeBIT 2013 Halle 6, A18 www.barc. tratz@sichtbereich.de PROGRAMM Business Intelligence Forum Halle 6, A18 www.barc.de/cebit WWW..DE/CET DIENSTAG 5.03.20 MITTWOCH 6.03.20 10.00 Trends in der Dr. Carsten Bange, Geschäftsführer 10.00 Daten

Mehr

Nutzen und Nutzung aktueller Trends in der BI: Schwerpunkt Self Service BI. Hannover, 10. März 2014 Patrick Keller, Senior Analyst

Nutzen und Nutzung aktueller Trends in der BI: Schwerpunkt Self Service BI. Hannover, 10. März 2014 Patrick Keller, Senior Analyst Nutzen und Nutzung aktueller Trends in der BI: Schwerpunkt Self Service BI Hannover, 10. März 2014 Patrick Keller, Senior Analyst Business Application Research Center BARC Historie BARC ist der führende

Mehr

Enterprise Content Management

Enterprise Content Management B U S I N E S S A P P L I C A T I O N R E S E A R C H C E N T E R BARC-Tagung Systeme für Dokumentenmanagement und Archivierung im Vergleich 03. und 04. Juni 2008 Tagung in Würzburg 02. und 05. Juni 2008

Mehr

10. ÖCI-BARC-Tagung. Software für Planung, Reporting, Analyse und OLAP im direkten Vergleich

10. ÖCI-BARC-Tagung. Software für Planung, Reporting, Analyse und OLAP im direkten Vergleich 10. ÖCI-BARC-Tagung Business Intelligence Software für Planung, Reporting, Analyse und OLAP im direkten Vergleich 4. November 2015, Schloß Schönbrunn aktuelle BI-Trends Predictive Analytics Live-Demos

Mehr

9. ÖCI-BARC-Tagung. Software für Planung, Reporting, Analyse und OLAP im direkten Vergleich

9. ÖCI-BARC-Tagung. Software für Planung, Reporting, Analyse und OLAP im direkten Vergleich 9. ÖCI-BARC-Tagung Business Intelligence Software für Planung, Reporting, Analyse und OLAP im direkten Vergleich 23. und 24. April 2014 Umfangreicher Marktüberblick 11 Produkte mit Live-Demos Direkter

Mehr

Business Intelligence - Wie passt das zum Mainframe?

Business Intelligence - Wie passt das zum Mainframe? Business Intelligence - Wie passt das zum Mainframe? IBM IM Forum, 15.04.2013 Dr. Carsten Bange, Gründer und Geschäftsführer BARC Ressourcen bei BARC für Ihr Projekt Durchführung von internationalen Umfragen,

Mehr

PAC RADARE & Multi-Client-Studien 2014. Themen, Termine und Vorteile für Teilnehmer

PAC RADARE & Multi-Client-Studien 2014. Themen, Termine und Vorteile für Teilnehmer Themen, Termine und Vorteile für Teilnehmer PAC Multi-Client-Studien Konzept In Multi-Client-Studien analysieren wir im Auftrag mehrerer Marktakteure Status quo und Potenzial aktueller Technologie- und

Mehr

Big Data Herausforderungen und Chancen für Controller. ICV Jahrestagung, 19.05.2014 Dr. Carsten Bange, Gründer und Geschäftsführer BARC

Big Data Herausforderungen und Chancen für Controller. ICV Jahrestagung, 19.05.2014 Dr. Carsten Bange, Gründer und Geschäftsführer BARC Big Data Herausforderungen und Chancen für Controller ICV Jahrestagung, 19.05.2014 Dr. Carsten Bange, Gründer und Geschäftsführer BARC BARC: Expertise für datengetriebene Organisationen Beratung Strategie

Mehr

BARC Business Intelligence Forum CeBIT 2012 Halle 6, A16 www.barc.de/cebit

BARC Business Intelligence Forum CeBIT 2012 Halle 6, A16 www.barc.de/cebit BI BI PROGRAMM 6.-10. MÄRZ HALLE 6 STAND A 16 Holen Sie sich hier den kostenlosen CeBIT Guide Business Intelligence! Business Intelligence Forum Halle 6, A16 www.barc.de/cebit BI Das -Institut als Kompetenzträger

Mehr

Unternehmen und IT im Wandel: Mit datengetriebenen Innovationen zum Digital Enterprise

Unternehmen und IT im Wandel: Mit datengetriebenen Innovationen zum Digital Enterprise Unternehmen und IT im Wandel: Mit datengetriebenen Innovationen zum Digital Enterprise Software AG Innovation Day 2014 Bonn, 2.7.2014 Dr. Carsten Bange, Geschäftsführer Business Application Research Center

Mehr

Trends in Business Intelligence

Trends in Business Intelligence Trends in Business Intelligence Dr. Carsten Bange Business Intelligence (BI) beschreibt die Erfassung, Sammlung und Darstellung von Information zur Planung, Steuerung und Kontrolle der Unternehmensleistung.

Mehr

Business Intelligence Werkzeuge Nutzen für den Controller! Dr. Carsten Bange Gründer und Geschäftsführer BARC

Business Intelligence Werkzeuge Nutzen für den Controller! Dr. Carsten Bange Gründer und Geschäftsführer BARC Business Intelligence Werkzeuge Nutzen für den Controller! Dr. Carsten Bange Gründer und Geschäftsführer BARC Business Application Research Center BARC hilft Ihnen, richtige Software-Entscheidungen zu

Mehr

Business Analytics verbessert die Wertschöpfungskette

Business Analytics verbessert die Wertschöpfungskette Pressemitteilung Hamburg, 05. September 2013 Business Analytics verbessert die Wertschöpfungskette accantec zeigt auf dem SAS Forum in Mannheim vom 11.- 12.09.2013, wie Unternehmen mit SAS Visual Analytics

Mehr

Von Big Data zu Executive Decision BI für den Fachanwender bis hin zu Advanced Analytics 10.45 11.15

Von Big Data zu Executive Decision BI für den Fachanwender bis hin zu Advanced Analytics 10.45 11.15 9.30 10.15 Kaffee & Registrierung 10.15 10.45 Begrüßung & aktuelle Entwicklungen bei QUNIS 10.45 11.15 11.15 11.45 Von Big Data zu Executive Decision BI für den Fachanwender bis hin zu Advanced Analytics

Mehr

Was ist Analyse? Hannover, CeBIT 2014 Patrick Keller

Was ist Analyse? Hannover, CeBIT 2014 Patrick Keller Was ist? Hannover, CeBIT 2014 Patrick Keller Business Application Research Center Historie 1994: Beginn der Untersuchung von Business-Intelligence-Software am Lehrstuhl Wirtschaftsinformatik der Universität

Mehr

Datenintegration, -qualität und Data Governance. Hannover, 14.03.2014

Datenintegration, -qualität und Data Governance. Hannover, 14.03.2014 Datenintegration, -qualität und Data Governance Hannover, 14.03.2014 Business Application Research Center Führendes europäisches Analystenhaus für Business Software mit Le CXP (F) objektiv und unabhängig

Mehr

PAC IT-Services-Preisdatenbank 2015. Preise und Entwicklungen im deutschen IT-Dienstleistungsmarkt 2014-2016 Angebot für IT-Dienstleister

PAC IT-Services-Preisdatenbank 2015. Preise und Entwicklungen im deutschen IT-Dienstleistungsmarkt 2014-2016 Angebot für IT-Dienstleister Preise und Entwicklungen im deutschen IT-Dienstleistungsmarkt 2014-2016 Angebot für IT-Dienstleister Die PAC IT-Services-Preisdatenbank im Überblick 15.000 Referenzpreise ausgewertet über 6 Dimensionen

Mehr

Technologischen Rahmenbedingungen und Werkzeuge für eine wertschöpfende Controller-Rolle

Technologischen Rahmenbedingungen und Werkzeuge für eine wertschöpfende Controller-Rolle Technologischen Rahmenbedingungen und Werkzeuge für eine wertschöpfende Controller-Rolle 40. Congress der Controller, Themenzentrum C, München Steffen Vierkorn, Geschäftsführer Qunis GmbH, Neubeuern Die

Mehr

Infografik Business Intelligence

Infografik Business Intelligence Infografik Business Intelligence Top 5 Ziele 1 Top 5 Probleme 3 Im Geschäft bleiben 77% Komplexität 28,6% Vertrauen in Zahlen sicherstellen 76% Anforderungsdefinitionen 24,9% Wirtschaflicher Ressourceneinsatz

Mehr

SAS Analytics bringt SAP HANA in den Fachbereich

SAS Analytics bringt SAP HANA in den Fachbereich Pressemitteilung Hamburg, 08. November 2013 SAS Analytics bringt SAP HANA in den Fachbereich Ergonomie kombiniert mit Leistungsfähigkeit: die BI-Experten der accantec group geben der neuen Partnerschaft

Mehr

PAC RADAR ITK-Anbieterbewertung von PAC

PAC RADAR ITK-Anbieterbewertung von PAC ITK-Anbieterbewertung von PAC Führende Anbieter von SAP Hosting in Deutschland 2013 Konzept und Mitwirkungsmöglichkeit Mehrwert für Teilnehmer PAC RADAR-Grafik (Beispielhafte Darstellung) 1. Bringen Sie

Mehr

Big Data: Nutzen und Anwendungsszenarien. CeBIT 2014 Dr. Carsten Bange, Gründer und Geschäftsführer BARC

Big Data: Nutzen und Anwendungsszenarien. CeBIT 2014 Dr. Carsten Bange, Gründer und Geschäftsführer BARC Big Data: Nutzen und Anwendungsszenarien CeBIT 2014 Dr. Carsten Bange, Gründer und Geschäftsführer BARC Big Data steht für den unaufhaltsamen Trend, dass immer mehr Daten in Unternehmen anfallen und von

Mehr

Das IPML Weiterbildungsprogramm Customer Relationship Management: Der Weg zum kundenorientierten Unternehmen

Das IPML Weiterbildungsprogramm Customer Relationship Management: Der Weg zum kundenorientierten Unternehmen Das IPML Weiterbildungsprogramm Customer Relationship Management: Der Weg zum kundenorientierten Unternehmen 1 Customer Relationship Management: Der Weg zum kundenorientierten Unternehmen Motivation Unter

Mehr

BI SURVEY 14. Die weltweit größte Befragung von Business-Intelligence-Anwendern

BI SURVEY 14. Die weltweit größte Befragung von Business-Intelligence-Anwendern THE BI SURVEY 14 Die weltweit größte Befragung von Business-Intelligence-Anwendern Dieses Dokument ist eine durch BARC erstellte Zusammenfassung der wichtigsten Ergebnisse von EVIDANZA Dieses Dokument

Mehr

Planung und Analyse unternehmensweit verbinden mit der Standard-Integration von Corporate Planner und QlikView / Qlik Sense

Planung und Analyse unternehmensweit verbinden mit der Standard-Integration von Corporate Planner und QlikView / Qlik Sense Heute die Unternehmenszahlen von morgen analysieren. Planung und Analyse unternehmensweit verbinden mit der Standard-Integration von Corporate Planner und QlikView / Qlik Sense Corporate Planner ist ein

Mehr

BI SURVEY 14 MICROSTRATEGY THE. Die weltgrößte Anwenderbefragung zu Business-Intelligence-Software

BI SURVEY 14 MICROSTRATEGY THE. Die weltgrößte Anwenderbefragung zu Business-Intelligence-Software THE BI SURVEY 14 Die weltgrößte Anwenderbefragung zu Business-Intelligence-Software Dieses Dokument ist eine durch BARC erstellte Zusammenfassung der Umfrageergebnisse von MICROSTRATEGY Dieses Dokument

Mehr

erhöhen, aber Wildwuchs verhindern Jacqueline Bloemen, Patrick Keller

erhöhen, aber Wildwuchs verhindern Jacqueline Bloemen, Patrick Keller Self Service Business Intelligence: Flexibilität erhöhen, aber Wildwuchs verhindern TDWI München, 18. Juni 2013 Jacqueline Bloemen, Patrick Keller 1 Business Application Research Center Historie 1994:

Mehr

AMC-Partner bei der dmexco

AMC-Partner bei der dmexco -Partner bei der dmexco 16./17. September 2015 Finanzmarkt GmbH Nr. 1 Adobe Adobe ist der weltweit führende Anbieter für Lösungen im Bereich digitales Marketing und digitale Medien. Mit den Werkzeugen

Mehr

SAP BW + Microsoft Excel Viel genutzt, oft unterschätzt

SAP BW + Microsoft Excel Viel genutzt, oft unterschätzt Corporate Performance Management SAP BW + Microsoft Excel Viel genutzt, oft unterschätzt Martin Krejci, Manager CPM Matthias Schmidt, BI Consultant Kristian Rümmelin, Senior BI Consultant Braincourt GmbH

Mehr

Data Discovery mit Qlik

Data Discovery mit Qlik Data Discovery mit Qlik Performante Datenanalyse, Visualisierung, Storytelling und Data Governance für alle Anforderungen Dr. Stefan Jensen, Director PreSales Qlik Rechtlicher Hinweis Diese Präsentation

Mehr

Trends in Business Intelligence

Trends in Business Intelligence Trends in Business Intelligence Patrick Keller Senior Analyst BARC Business Application Research Center BARC ist Marktanalyst und Berater spezialisiert auf Business Intelligence, Daten- und Dokumentenmanagement.

Mehr

customer white paper BARC BI Survey 13: User haben entschieden BI-Plattform evidanza³ dominiert in den Bereich Reporting, Innovation und Collaboration

customer white paper BARC BI Survey 13: User haben entschieden BI-Plattform evidanza³ dominiert in den Bereich Reporting, Innovation und Collaboration BARC BI Survey 13: User haben entschieden BI-Plattform evidanza³ dominiert in den Bereich Reporting, Innovation und Collaboration Das Business Application Research Center (BARC) ist ein Forschungs- und

Mehr

Prozess- und Service-Orientierung im Unternehmen mehr als Technologie

Prozess- und Service-Orientierung im Unternehmen mehr als Technologie Prozess- und Service-Orientierung im Unternehmen mehr als Technologie Presse Talk CeBIT 2007 Dr. Wolfgang Martin Analyst, ibond Partner, Ventana Research Advisor und Research Advisor am Institut für Business

Mehr

Wissensmanagement in der öffentlichen Verwaltung

Wissensmanagement in der öffentlichen Verwaltung ORGANISATION UND MANAGEMENT Praxisseminar Wissensmanagement in der öffentlichen Verwaltung Der Schlüssel für nachhaltigen Erfolg 16. 17. September 2013, Berlin Eine Veranstaltungsreihe des Praxisseminare

Mehr

IPML Institut für Produktionssteuerung, Materialwirtschaft und Logistik GmbH. Das IPML Weiterbildungsprogramm Optimierung von Geschäftsprozessen

IPML Institut für Produktionssteuerung, Materialwirtschaft und Logistik GmbH. Das IPML Weiterbildungsprogramm Optimierung von Geschäftsprozessen Das IPML Weiterbildungsprogramm Optimierung von Geschäftsprozessen 1 Optimierung von Geschäftsprozessen Motivation Schlanke und effiziente Geschäftsprozesse sind die entscheidenden Erfolgsfaktoren des

Mehr

Roadshow. 05. Mai 2015. Datenextraktion auf Knopfdruck objektive Prozesstransparenz perfekte Basis zur Prozessoptimierung

Roadshow. 05. Mai 2015. Datenextraktion auf Knopfdruck objektive Prozesstransparenz perfekte Basis zur Prozessoptimierung Process Roadshow Mining 05. Mai 2015 Datenextraktion auf Knopfdruck objektive Prozesstransparenz perfekte Basis zur Prozessoptimierung Roadshow PROCESS MINING FINANCE 05. Mai 2015 in Düsseldorf kaufmännische

Mehr

Evidanza AG Strategie und Lösungen

Evidanza AG Strategie und Lösungen Evidanza AG Strategie und Lösungen Jochen Schafberger VP Business Development evidanza AG Folie 1 Unternehmensentwicklung bis dato Was sind unsere Ziele? Unsere Wurzeln Einführung der ersten BI Software

Mehr

BI in der Cloud eine valide Alternative Überblick zum Leistungsspektrum und erste Erfahrungen 11.15 11.45

BI in der Cloud eine valide Alternative Überblick zum Leistungsspektrum und erste Erfahrungen 11.15 11.45 9.30 10.15 Kaffee & Registrierung 10.15 10.45 Begrüßung & aktuelle Entwicklungen bei QUNIS 10.45 11.15 11.15 11.45 Von Big Data zu Executive Decision BI für den Fachanwender bis hin zu Advanced Analytics

Mehr

Master Data Management - Wege aus der Datenkrise

Master Data Management - Wege aus der Datenkrise Master Data Management - Wege aus der Datenkrise Conect 2008-04-03 Dr. Siegmund Priglinger Business Application Research Center (BARC) Steinbachtal 2b D-97082 Würzburg +49-931-8806510 www.barc.de Agenda

Mehr

Organisatorische Verankerung von Big Data und Predictive Analytics Sind Data Labs der goldene Weg?

Organisatorische Verankerung von Big Data und Predictive Analytics Sind Data Labs der goldene Weg? Organisatorische Verankerung von Big und Predictive Analytics Sind Labs der goldene Weg? TDWI München, 24.06.2015 Carsten Bange, Gründer und Geschäftsführer BARC Lars Iffert, Analyst BARC BARC: Expertise

Mehr

Kostenreduzierung Analysis

Kostenreduzierung Analysis Combined Thinking for Success. Information anywhere, anytime, any device & Business Process Excellence Kostenreduzierung Analysis Predictive Analytics Performance Management Flexible Planung Big Data Combined

Mehr

software, hardware und wissen für business intelligence lösungen software, hardware and knowledge for business intelligence solutions

software, hardware und wissen für business intelligence lösungen software, hardware and knowledge for business intelligence solutions software, hardware und wissen für business intelligence lösungen software, hardware and knowledge for business intelligence solutions Vom OLAP-Tool zur einheitlichen BPM Lösung BI orientiert sich am Business

Mehr

ET08: ETL-Tools- Strategie, Auswahl und Einsatz

ET08: ETL-Tools- Strategie, Auswahl und Einsatz ET08: ETL-Tools- Strategie, Auswahl und Einsatz Ein Seminar der DWH academy Seminar ET08 ETL-Tools- Strategie, Auswahl und Einsatz Extraktion, Transformation und Laden, kurz ETL, beschreibt den Prozess

Mehr

Mehr Wissen über Kunden und Leistungen Daten und Prozesse verbinden CeBIT, Hannover, 10.03.2014. Martin Böhn, Head of CRM, Senior Analyst

Mehr Wissen über Kunden und Leistungen Daten und Prozesse verbinden CeBIT, Hannover, 10.03.2014. Martin Böhn, Head of CRM, Senior Analyst Mehr Wissen über Kunden und Leistungen Daten und Prozesse verbinden CeBIT, Hannover, 10.03.2014 Martin Böhn, Head of CRM, Senior Analyst CRM in der heutigen Praxis: Kampf Vor-Ort- Termine Prospekte, Beispiele

Mehr

IPML Institut für Produktionssteuerung, Materialwirtschaft und Logistik GmbH. Das IPML Weiterbildungsprogramm. von Lagerbeständen

IPML Institut für Produktionssteuerung, Materialwirtschaft und Logistik GmbH. Das IPML Weiterbildungsprogramm. von Lagerbeständen Das IPML Weiterbildungsprogramm Materialbedarfsplanung, Materialklassifikation, Disposition, Optimierung von Lagerbeständen 1 Materialbedarfsplanung, Materialklassifikation, Disposition, Optimierung von

Mehr

Digitalisierung wie aus einer Strategie Realität wird.

Digitalisierung wie aus einer Strategie Realität wird. Digitalisierung wie aus einer Strategie Realität wird. Information Builders International Summit Frankfurt, 10.06.2015 Dr. Carsten Bange, Business Application Research Center (BARC) Knüpfen wir dort an,

Mehr

Bewerbungsunterlagen Best Practice Award 2015 Business Intelligence und Data Warehousing

Bewerbungsunterlagen Best Practice Award 2015 Business Intelligence und Data Warehousing Einleitung Im Rahmen der am 4. November 2015 stattfindenden 10. ÖCI-BARC-Tagung in Wien wird der Best Practice Award Österreich für 2015 durch unabhängige Experten von BARC und Controller Institut vergeben.

Mehr

» Datenstrategien für Energieversorger von Morgen Ist Big Data die Rettung?«

» Datenstrategien für Energieversorger von Morgen Ist Big Data die Rettung?« Workshop» Datenstrategien für Energieversorger von Morgen Ist Big Data die Rettung?«In Zusammenarbeit mit: Frankfurt am Main, 05.03.2015 Auszug unserer Netzwerkpartner THEMATIK Transparenz, Kontrolle und

Mehr

Business Intelligence Meets SOA

Business Intelligence Meets SOA Business Intelligence Meets SOA Microsoft People Ready Conference, München, Nov. 2007 Dr. Wolfgang Martin Analyst, ibond Partner, Ventana Research Advisor und Research Advisor am Institut für Business

Mehr

DATA. Einmalige Kombination aus: Anwendererfahrungen, neuen Software-Lösungen, Analysen und Research. Datenintegration und Datenqualitätsmanagement

DATA. Einmalige Kombination aus: Anwendererfahrungen, neuen Software-Lösungen, Analysen und Research. Datenintegration und Datenqualitätsmanagement DATA MANAGEMENT EXPO BEST-PRACTICE-LÖSUNGEN FÜR: DATA WAREHOUSING DATENINTEGRATION DATENQUALITÄTSMANAGEMENT 2-tägiger Kongress 390 Euro 22. und 23. Mai 2007 Frankfurt Einmalige Kombination aus: Anwendererfahrungen,

Mehr

Big Data Vom Hype zum Geschäftsnutzen

Big Data Vom Hype zum Geschäftsnutzen Big Data Vom Hype zum Geschäftsnutzen IBM IM Forum, Berlin, 16.04.2013 Dr. Carsten Bange, Gründer und Geschäftsführer BARC Hype 15.04.2013 BARC 2013 2 1 Interesse an Big Data Nature 09-2008 Economist 03-2010

Mehr

»Business Value Analytics in der Energiewirtschaft Welche Geschäftschancen bietet Big Data für Energieversorger«

»Business Value Analytics in der Energiewirtschaft Welche Geschäftschancen bietet Big Data für Energieversorger« Workshop»Business Value Analytics in der Energiewirtschaft Welche Geschäftschancen bietet Big Data für Energieversorger«Frankfurt am Main, 02.12.2014 In Zusammenarbeit mit: THEMATIK Transparenz, Kontrolle

Mehr

IPML Institut für Produktionssteuerung, Materialwirtschaft und Logistik GmbH. Das IPML Weiterbildungsprogramm ERP-Auswahl mit Solages

IPML Institut für Produktionssteuerung, Materialwirtschaft und Logistik GmbH. Das IPML Weiterbildungsprogramm ERP-Auswahl mit Solages Das IPML Weiterbildungsprogramm 1 Motivation Mit Solages steht ein leistungsfähiges Werkzeug zur Auswahl und Einführung einer ERP-Lösung im Unternehmen zur Verfügung. Geschäftsprozesse können analysiert

Mehr

The Need for Speed. CeBIT 2011. Dr. Wolfgang Martin Analyst, ibond Partner und Ventana Research Advisor

The Need for Speed. CeBIT 2011. Dr. Wolfgang Martin Analyst, ibond Partner und Ventana Research Advisor The Need for Speed CeBIT 2011 Dr. Wolfgang Martin Analyst, ibond Partner und Ventana Research Advisor The Need for Speed Industrialisierung, Agilität und Compliance die Rolle von Performance Management

Mehr

Professionelles Stammdaten-Management

Professionelles Stammdaten-Management neues SemInAR Professionelles Durch den Wettbewerbsvorsprung sichern Themen Die Bedeutung von Stammdaten für den geschäftlichen Erfolg Stammdaten in komplexen und heterogenen Prozessen und IT-Systemen

Mehr

In-Memory & Real-Time Hype vs. Realität: Maßgeschneiderte IBM Business Analytics Lösungen für SAP-Kunden

In-Memory & Real-Time Hype vs. Realität: Maßgeschneiderte IBM Business Analytics Lösungen für SAP-Kunden In-Memory & Real-Time Hype vs. Realität: Maßgeschneiderte IBM Business Analytics Lösungen für SAP-Kunden Jens Kaminski ERP Strategy Executive IBM Deutschland Ungebremstes Datenwachstum > 4,6 Millarden

Mehr

Das IPML Weiterbildungsprogramm ERP-Einführung: Der unternehmensinterne ERP-Projektleiter

Das IPML Weiterbildungsprogramm ERP-Einführung: Der unternehmensinterne ERP-Projektleiter Das IPML Weiterbildungsprogramm ERP-Einführung: Der unternehmensinterne ERP-Projektleiter 1 ERP-Einführung: Der unternehmensinterne ERP-Projektleiter Motivation Der Erfolg einer ERP-Einführung hängt in

Mehr

22. + 23. November 2005 Frankfurt. Jahrestagung: Erfahrungen aus Reporting-Projekten

22. + 23. November 2005 Frankfurt. Jahrestagung: Erfahrungen aus Reporting-Projekten Jahrestagung: Erfahrungen aus Reporting-Projekten Das Interesse und die Erwartungen sind hoch. Was bringt uns Cognos 8? Was bedeutet ein Umstieg von Serie 7 nach Cognos8 für Sie? Informieren Sie sich über

Mehr

IBM BUSINESS INTELLIGENCE SUMMIT

IBM BUSINESS INTELLIGENCE SUMMIT IBM BUSINESS INTELLIGENCE SUMMIT IN ZUSAMMENARBEIT MIT DIENSTAG, 17. APRIL 2007, 12.00 17.00 UHR IBM FORUM SWITZERLAND, ZÜRICH-ALTSTETTEN PERSÖNLICHE EINLADUNG Sehr geehrter Herr XY Der Business Intelligence

Mehr

PRESSE-INFORMATION NEU: LÜNENDONK -TRENDPAPIER 2012 BIG DATA IM HANDEL CHANCEN UND HERAUSFORDERUNGEN

PRESSE-INFORMATION NEU: LÜNENDONK -TRENDPAPIER 2012 BIG DATA IM HANDEL CHANCEN UND HERAUSFORDERUNGEN PRESSE-INFORMATION BI-19-09-12 NEU: LÜNENDONK -TRENDPAPIER 2012 BIG DATA IM HANDEL CHANCEN UND HERAUSFORDERUNGEN Big Data für den Handel wettbewerbsentscheidend Neue Anforderungen und Handlungsbedarf Technologie-Innovationen

Mehr

Andreas Emhart Geschäftsführer Alegri International Group

Andreas Emhart Geschäftsführer Alegri International Group Andreas Emhart Geschäftsführer Alegri International Group Agenda Vorstellung Alegri International Überblick Microsoft Business Intelligence Sharepoint Standard Business Intelligence Tool Excel Service

Mehr

Die perfekte Verbindung von Optimierung und Innovation

Die perfekte Verbindung von Optimierung und Innovation Die perfekte Verbindung von Optimierung und Innovation OPTiVATiON Optimized Technology & Business Innovation GmbH Erfolg durch Kompetenz Das können Sie von uns erwarten Wir von OPTiVATiON definieren uns

Mehr

Präsentation für die. Donnerstag, 2. Mai 2013

Präsentation für die. Donnerstag, 2. Mai 2013 Präsentation für die 1 AGENDA VON DER PLANUNG BIS ZUR SELF SERVICE BI 9.30 Uhr: Begrüßung und Vorstellung B.i.TEAM & QlikTech 9.40 Uhr: Moderne Business Intelligence heute und morgen Modernes BI-Live,

Mehr

Analytische Datenbanken und Appliances als Engine für erfolgreiche Business Intelligence

Analytische Datenbanken und Appliances als Engine für erfolgreiche Business Intelligence Analytische Datenbanken und Appliances als Engine für erfolgreiche Business Intelligence IBM Netezza Roadshow 30. November 2011 Carsten Bange Gründer & Geschäftsführer BARC Die Krise hat die Anforderungen

Mehr

Customer Experience in der digitalen Transformation: Status-Quo und strategische Perspektiven

Customer Experience in der digitalen Transformation: Status-Quo und strategische Perspektiven Customer Experience in der digitalen Transformation: Status-Quo und strategische Perspektiven Düsseldorf, 07. Mai 2014 Prof. Dr. Alexander Rossmann Research Center for Digital Business Reutlingen University

Mehr

IDC Studie: Deutsche Unternehmen verlassen sich auf IT Service Management für die Cloud

IDC Studie: Deutsche Unternehmen verlassen sich auf IT Service Management für die Cloud Pressemeldung Frankfurt, 24. April 2013 IDC Studie: Deutsche Unternehmen verlassen sich auf IT Service Management für die Cloud Unternehmen verlassen sich für das Management ihrer Cloud Services auf IT

Mehr

Big Data, small Data und alles dazwischen!

Big Data, small Data und alles dazwischen! Technologische Entwicklung Governance & Compliance Entwicklung 15.05.2015 Big Data, small Data und alles dazwischen! Wien, 20.5.2015 Herbert Stauffer Geschichtliche Entwicklung der Weg zu Big Data 1970

Mehr

Business Performance Management Next Generation Business Intelligence?

Business Performance Management Next Generation Business Intelligence? Business Performance Management Next Generation Business Intelligence? München, 23. Juni 2004 Jörg Narr Business Application Research Center Untersuchung von Business-Intelligence-Software am Lehrstuhl

Mehr

Themenschwerpunkte. Referenten. Keynote. Vertiefungsseminare. Termin und Ort. Eine Veranstaltung von. www.businessintelligence2014.

Themenschwerpunkte. Referenten. Keynote. Vertiefungsseminare. Termin und Ort. Eine Veranstaltung von. www.businessintelligence2014. +++ Big Data Analytics +++ In-Memory Performance +++ Self Service BI +++ Themenschwerpunkte Marktübersicht Anbieter für Business Intelligence Trends, innovative Anwendungen und neue Anforderungen im Markt

Mehr

Netzwerk Change Kommunikation WORKSHOPS UND SEMINARE

Netzwerk Change Kommunikation WORKSHOPS UND SEMINARE Netzwerk Change Kommunikation WORKSHOPS UND SEMINARE 2010 +++ KOMMUNIKATION MEETS CHANGE +++ Jeder Veränderungsprozess ist immer nur so gut, wie die ihn begleitende Kommunikation. Eines ist klar: Das Managen

Mehr

mayato Unternehmenspräsentation mayato GmbH Am Borsigturm 9 13507 Berlin Germany www.mayato.com

mayato Unternehmenspräsentation mayato GmbH Am Borsigturm 9 13507 Berlin Germany www.mayato.com mayato Unternehmenspräsentation mayato GmbH Am Borsigturm 9 13507 Berlin Germany www.mayato.com Wer sind wir? Wir sind ein unabhängiges Beratungs- und Analystenhaus für Business Intelligence Beratungs-

Mehr

Social Media Finance. Social Media Sales & Services Social Media & Recht Social Media Monitoring & Erfolgsmessung

Social Media Finance. Social Media Sales & Services Social Media & Recht Social Media Monitoring & Erfolgsmessung Workshops Social Media Finance Social Media Sales & Services Social Media & Recht Social Media Monitoring & Erfolgsmessung Veranstaltungsort Industrie- und Handelskammer Frankfurt am Main Börsenplatz 4

Mehr

Top 10 der Business Intelligence-Trends für 2014

Top 10 der Business Intelligence-Trends für 2014 Top 10 der Business Intelligence-Trends für 2014 Das Ende der Datenexperten. Datenwissenschaft kann künftig nicht nur von Experten, sondern von jedermann betrieben werden. Jeder normale Geschäftsanwender

Mehr

Cloud Computing Potenziale nutzen, Herausforderungen managen

Cloud Computing Potenziale nutzen, Herausforderungen managen www.pwc.de/de/events Cloud Computing Potenziale nutzen, Herausforderungen managen Talk am Abend 18. Mai 2011, Mannheim Cloud Computing Potenziale nutzen, Herausforderungen managen Kosteneinsparungen und

Mehr

SPoT Agenda. Begrüßung und Vorstellung CAS AG. Markttrends aus Analystensicht. Big Data Trusted Information

SPoT Agenda. Begrüßung und Vorstellung CAS AG. Markttrends aus Analystensicht. Big Data Trusted Information SPoT Agenda Begrüßung und Vorstellung CAS AG Markttrends aus Analystensicht Big Data Trusted Information Lars Iffert, BARC GmbH Dr. Oliver Adamczak, IBM Deutschland GmbH Factory Ansatz für ETL-Prozesse

Mehr

BARC-Studie Data Warehousing und Datenintegration

BARC-Studie Data Warehousing und Datenintegration Ergebnisse der BARC-Studie Data Warehouse Plattformen Dr. Carsten Bange BARC-Studie Data Warehousing und Datenintegration Data-Warehouse -Plattformen und Datenintegrationswerkzeuge im direkten Vergleich

Mehr

Business Intelligence Governance

Business Intelligence Governance Business Intelligence Governance von der Vision zur Realität im Unternehmensalltag Webinar September 2011 Dr. Wolfgang Martin Analyst, ibond Partner und Ventana Research Advisor Das intelligente Unternehmen

Mehr

Von BI zu Analytik. bessere Entscheidungen basiert auf Fakten. Dr. Wolfgang Martin Analyst, ibond Partner und Ventana Research Advisor

Von BI zu Analytik. bessere Entscheidungen basiert auf Fakten. Dr. Wolfgang Martin Analyst, ibond Partner und Ventana Research Advisor Von BI zu Analytik bessere Entscheidungen basiert auf Fakten Webinar Mai 2010 Dr. Wolfgang Martin Analyst, ibond Partner und Ventana Research Advisor Von Business Intelligence zu Analytik Die Bedeutung

Mehr

"Hier kann ich mich weiterentwickeln!"

Hier kann ich mich weiterentwickeln! "Hier kann ich mich weiterentwickeln!" Zur Verstärkung suchen wir für die Standorte München und Dresden einen Reporting Specialist (m/w) Leistungsspektrum der BBF BBF ist ein mittelständisches Unternehmen

Mehr

Das intelligente Unternehmen

Das intelligente Unternehmen Das intelligente Unternehmen Das Office of the CFO als Leitstand SAP Infotage, Düsseldorf, Okt. 2007 Dr. Wolfgang Martin Analyst, ibond Partner, Ventana Research Advisor und Research Advisor am Institut

Mehr

Kluge Entscheidung! Business Intelligence für Mittelstand und Fachabteilungen

Kluge Entscheidung! Business Intelligence für Mittelstand und Fachabteilungen Kluge Entscheidung! Business Intelligence für Mittelstand und Fachabteilungen Von Cubeware bekommen Sie alles, was Sie für leistungsstarke BI-Lösungen brauchen. 2 Cubeware steht für Erfahrung, Know-how

Mehr

Informationen - das vernachlässigte Vermögen der Unternehmen

Informationen - das vernachlässigte Vermögen der Unternehmen Information Architecture Seminare 2013 Informationen - das vernachlässigte Vermögen der Unternehmen Grundlage allen betrieblichen Handelns Basis einer gemeinsamen Sprache zwischen Geschäft und IT Fundament

Mehr

Komplexität der Information - Ausgangslage

Komplexität der Information - Ausgangslage Intuition, verlässliche Information, intelligente Entscheidung ein Reisebericht Stephan Wietheger Sales InfoSphere/Information Management Komplexität der Information - Ausgangslage Liefern von verlässlicher

Mehr

Oracle Business Intelligence + Data Warehouse Konferenz

Oracle Business Intelligence + Data Warehouse Konferenz Oracle Business Intelligence + Data Warehouse Konferenz 7. Oracle Data Warehouse Community -Treffen 21. / 22. März 2012 in Königswinter (Bonn) Guten Tag sehr geehrte Damen und Herren und Oracle BI / DWH

Mehr

BI SURVEY 14. prevero THE. Die weltweit größte Befragung von Business-Intelligence-Anwendern

BI SURVEY 14. prevero THE. Die weltweit größte Befragung von Business-Intelligence-Anwendern THE BI SURVEY 14 Die weltweit größte Befragung von Business-Intelligence-Anwendern Dieses Dokument ist eine durch BARC erstellte Zusammenfassung der Umfrageresultate von prevero Dieses Dokument darf ohne

Mehr

Das IPML Weiterbildungsprogramm Erfolgreiche und strukturierte Auswahl von ERP-Systemen

Das IPML Weiterbildungsprogramm Erfolgreiche und strukturierte Auswahl von ERP-Systemen Das IPML Weiterbildungsprogramm Erfolgreiche und strukturierte Auswahl von ERP-Systemen 1 Erfolgreiche und strukturierte Auswahl von ERP-Systemen Motivation Die Auswahl eines ERP-Systems stellt nicht nur

Mehr

proalpha Geschäftssoftware für den Mittelstand

proalpha Geschäftssoftware für den Mittelstand Whitepaper proalpha Geschäftssoftware für den Mittelstand Januar 2013 proalpha Integrierte Geschäftssoftware für den Mittelstand 2 Herausgegeben von proalpha Software AG Auf dem Immel 8 67685 Weilerbach

Mehr

Preisdatenbank IT-Services 2014. Preise und Entwicklungen im deutschen IT-Dienstleistungsmarkt 2013-2015

Preisdatenbank IT-Services 2014. Preise und Entwicklungen im deutschen IT-Dienstleistungsmarkt 2013-2015 Preisdatenbank IT-Services 2014 Preise und Entwicklungen im deutschen IT-Dienstleistungsmarkt 2013-2015 Die Datenbank im Überblick Mehr als 10.000 Referenzpreise In der Preisdatenbank finden Sie mehr als

Mehr

BOARD All in One. Unternehmen Lösung Referenzen

BOARD All in One. Unternehmen Lösung Referenzen BOARD All in One Unternehmen Lösung Referenzen Unternehmen BOARD Führender Anbieter für BI & CPM mit Sitz in Lugano Gegründet 1994 eigene Software seit 19 Jahren Eigenfinanziert & profitabel Weltweite

Mehr