Modul 1: Führerschein und Auto

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Modul 1: Führerschein und Auto"

Transkript

1 Seite1 Info: Der Führerschein und das erste Auto sind bei den meisten Jugendlichen die erste große Anschaffung/ Finanzierung. Oft treten Kosten auf, mit denen sie vorher nicht gerechnet haben oder die monatlichen Folgekosten werden unterschätzt. Eine misslungene Autofinanzierung ist einer der häufigsten Gründe für Überschuldung bei Jugendlichen. Ziel: Ziel dieses Moduls ist es die Schüler über die tatsächlichen Kosten, die beim Führerschein und dem erste Auto anfallen, zu informieren, damit sie einschätzen können unter welchen Bedingungen ein Auto leistbar ist. Zudem wird in diesem Modul allgemein das Thema Kredite behandelt. Einstieg: Thema der Unterrichtseinheit: Führerschein und Auto Kosten und Finanzierung (Kreditrechnung) Diskussionsrunde zum Warmwerden: Standpunkte und Ansichten der Schüler: Wer hat vor den Führerschein zu machen/ hat ihn schon gemacht? Wie wichtig ist der Führerschein/ das eigene Auto? Kosten für den Führerschein: (Arbeitsblatt) Plenum: Arbeitsblatt Kosten für den Führerschein Das Arbeitsblatt kann als Folie aufgelegt werden, bei der die Kosten zunächst verdeck sind Die Schüler können dann selbst eine Schätzung abgeben, und die Ergebnisse später in ihr eigenes Arbeitsblatt eintragen.

2 Seite2 Autofinanzierung: (Arbeitsblatt) Plenum: Allgemeine Informationen über Kredite Lesen und besprechen Partnerarbeit: Mit Hilfe der Formeln zur Kreditberechnung das Aufgabenblatt bearbeiten Plenum: Das Ergebnis besprechen und anschließen Kredit mit Leasing vergleichen Regelmäßige Unterhaltskosten/ Unplanbare Kosten: (Arbeitsblatt) Partnerarbeit: Arbeitsblatt bearbeiten Plenum: Ergebnisse besprechen, Folie mit jährlichen und monatlichen Kosten für ein Auto als Resultat Feedback

3 Seite3 Arbeitsblatt Kosten für den Führerschein Quelle: 1. Vorabtest Sehtest ca. 6,00 Kursus: Lebensrettende Sofortmaßnahmen ca. 18,00 einfaches Passfoto beim Fotografen ab ca. 8,00 (oder doch lieber im Automaten?) ab ca 4,00 2. Gebühren bei der Straßenverkehrsbehörde Auszug aus dem Verkehrszentralregister 3,30 Erfassung der Fahrerlaubnis auf Probe 1,80 Prüfung und Bearbeitung des Führerscheinantrags 5,10 Herstellung des Führerscheins und Erteilung der Fahrerlaubnis 33,20 3. Fahrschule: Ausbildung und Lehrmaterial Grundgebühr bei Anmeldung wir rechnen mit 250,00 50,00-350,00 Lehrbuch und Fragebogen wir rechnen mit 50,00 30,00-80,00 Fahrstunde 45 Minuten (normale Übungsfahrt) wir rechnen mit 23 Fahrstunden zu je 30 20,00-40,00 Sonderfahrten 45 Minuten (Autobahn, Landstraße, Nacht) wir rechnen mit 12 Sonderfahrten zu je 40 30,00-50,00 4. Prüfung Theoretische Prüfung: Fahrschulgebühr ("Vorstellung zur theoretischen Prüfung" wird nicht von jeder Fahrschule erhoben) wir rechnen mit 40, ,00 Gebühr der Prüforganisation 11,07 Praktische Prüfung: Fahrschulgebühr ("Vorstellung zur Prüfung") wir rechnen mit 100,00 ) 50,00-180,00e Gebühr der Prüforganisation 84,00 Macht zusammen: 1. Vorabkosten 28,00 2. Gebühren bei der Straßenverkehrsbehörde 43,40 3. Fahrschule: Ausbildung und Lehrmaterial 1.470,00 4. Prüfungskosten: 235,11 Endsumme in unserem Beispiel 1.776,51

4 Seite4 Arbeitsblatt Kosten für den Führerschein Quelle: 1. Vorabtest Sehtest Kursus: Lebensrettende Sofortmaßnahmen einfaches Passfoto beim Fotografen (oder doch lieber im Automaten?) 2. Gebühren bei der Straßenverkehrsbehörde Auszug aus dem Verkehrszentralregister Erfassung der Fahrerlaubnis auf Probe Prüfung und Bearbeitung des Führerscheinantrags Herstellung des Führerscheins und Erteilung der Fahrerlaubnis 3. Fahrschule: Ausbildung und Lehrmaterial Grundgebühr bei Anmeldung wir rechnen mit 250,00 Lehrbuch und Fragebogen wir rechnen mit 50,00 Fahrstunde 45 Minuten (normale Übungsfahrt) wir rechnen mit 23 Fahrstunden zu je 30 Sonderfahrten 45 Minuten (Autobahn, Landstraße, Nacht) wir rechnen mit 12 Sonderfahrten zu je Prüfung Theoretische Prüfung: Fahrschulgebühr ("Vorstellung zur theoretischen Prüfung" wird nicht von jeder Fahrschule erhoben) wir rechnen mit 40,00 Gebühr der Prüforganisation Praktische Prüfung: Fahrschulgebühr ("Vorstellung zur Prüfung") wir rechnen mit 100,00 ) Gebühr der Prüforganisation Gesamt: 1. Vorabkosten 2. Gebühren bei der Straßenverkehrsbehörde 3. Fahrschule: Ausbildung und Lehrmaterial 4. Prüfungskosten: Endsumme in unserem Beispiel

5 Seite5 Arbeitsblatt Autofinanzierung 1. Allgemeine Infos: Kredite Wenn das eigene Kapital nicht ausreicht um eine größere Anschaffung zu finanzieren, gibt es die Möglichkeit das genötigte Geld in Form eines Bankkredites auszuleihen. Bei langfristigen Finanzierungen wie zum Beispiel einem Autokauf (Hausbau, Wohnungskauf) wird in der Regel ein Darlehn herangezogen, der durch regelmäßige Rückzahlung in Raten getilgt wird. Ein Kredit sollte niemals aufgenommen werden, um die laufenden Lebenskosten zu finanzieren, da dies meist den direkten Weg in die Schuldenfalle bedeutet. Raten: Die Rate setzt sich aus den Zinsen und der tatsächliche Rückzahlung, also der Tilgung zusammen. Je länger die Laufzeit des Kredites ist, desto niedriger sind die Monatsraten, jedoch kostet der Kredit insgesamt mehr. Am Ende wird man Eigentümer des finanzierten Objekts. Zinsen: Meistens werden Zinsen als Jahreszins und als Prozent per annum (% p. a.) angegeben. (effektiver Jahreszins). Jeder Kreditnehmer sollte zuerst nach der Zinssatzhöhe fragen und dabei beachten, dass sich die Kosten nicht nur aus der Höhe des sogenannten Normalzinssatzes ergeben. Manche Banken verlangen eine einmalige Bearbeitungsgebühr oder auch Provisionskosten. Zudem spielt die Höhe der Nebenkosten, wie zum Beispiel eine Restschuldversicherung, eine Rolle. Die günstigsten Zinsen gibt es bei geringen Laufzeiten.

6 Seite6 2. Kreditberechnung: Berechnung der Zinsen: Kreditbetrag Monatszins Anzahl der Raten = Zinsbetrag 100 Berechnung der Bearbeitungsgebühr: Kreditbetrag % Satz der Bearbeitungsgebühr = Bearbeitungsgebühr 100 Berechnung der Kreditkosten Zinsbetrag + Bearbeitungsgebühr = Kreditkosten Berechnung der Rückzahlungssumme Nettokredit + Kreditkosten = Rückzahlungsbetrag (Bruttokredit) Berechnung der monatlichen Belastung Nettokredit + Kreditkosten = Monatsrate Anzahl der Raten

7 Seite7 3. Aufgabe Lukas ist vor zwei Monaten 18 geworden und hat seinen Führerschein erfolgreich bestanden. Er möchte sich nun ein Auto leisten und muss hierfür einen Kredit aufnehmen. Zwei verschiedene Banken bieten Ihm einen Kredit zu den angegeben Konditionen an. Kredit Bank A Kredit Bank B Monatszins 0,44% 0,40% Laufzeit 24 Monate 24 Monate Bearbeitungsgebühr 2% 3,50% Kreditbetrag Arbeitsauftrag: Berechne anhand der Angaben welcher Kredit für Lukas günstiger ist. Berechnung der Zinsen Berechnung der Kreditkosten Berechnung des Rückzahlungsbetrags Berechnung der monatlichen Belastung

8 Seite8 4. Lösung KREDIT A: KREDIT B: 1. Berechnung der Zinsen: , ,40 24 = 528,- = 480, Berechnung der Kreditkosten: Bearbeitungsgebühr: ,50 = 100,- = 175, = 628, = 655,- 3. Berechnung der Rückzahlungssummer = 5628, = 5655,- 4. Berechnung der monatlichen Belastung = 234,50 = 235,

9 Seite9 5. Allgemeine Infos: Leasing Englisch: to lease = mieten Juristisch betrachtet ist Leasing die 'Gebrauchsüberlassung eines Investitionsgutes auf Zeit gegen Entgelt'. Leasing stellt in der Praxis eine Finanzierungs-Alternative für Investitionen dar. Das Leasing ähnelt also einem Mietverhältnis zwischen Leasinggeber und Leasingnehmer, wobei das Leasinggut (Auto) das Eigentum des Leasinggebers bleibt. Bei Vertragsende geht der Sachwert zum Leasinggeber zurück oder aber wird vom Leasingnehmer zu einem vereinbarten Restwert gekauft. Nachteile: Der Leasingnehmer erwirbt kein Eigentum am Leasinggut und hat somit keine Möglichkeiten für einen eventuellen Verkauf bei Nichtnutzung. Während der Nutzung müssen alle entstandenen Schäden vom Leasingnehmer getragen werden und das evtl. in einer festgelegten Vertragswerkstatt

10 Seite10 Arbeitsblatt Regelmäßige Unterhaltskosten/ Unplanbare Kosten 1. Welche regelmäßigen Unterhaltskosten kommen auf, wenn man ein Auto fährt? 2. Was ist der Unterschied zwischen einer Kfz-Haftpflichtversicherung und einer Vollkaskoversicherung. 3. Wie kann man als junger Mensch bei der Kfz-Versicherung sparen? 4. Was kostet Momentan der Liter Benzin? (Diesel) Wie viel Spritkosten sollte man demnach einplanen? 5. Was ist eine Inspektion? Wie häufig muss eine Inspektion durchgeführt werden?

11 Seite11 FESTE KOSTEN monatlich jährlich Kfz-Haftpflicht im 1. Jahr mit 230% (bei einer Anmeldung über die Eltern 140%) 214, ,53 (1567,02 ) Kfz-Steuer 15,67 188,00 TÜV 1,75 21,00 ASU 1,54 18,50 GESAMT: 233, ,03 VARIABLE KOSTEN Benzin 80,00 960,00 Instandhaltungskosten z.b. Wartung, Inspektion, Öl, Öl-Filter, Frostschutz, Scheibenwischerflüssigkeit etc. 16,67 200,00 Reifen Durchschnittliche Laufleistung ca km - ca.3jahre Neupreis/Stück ca.50,00 5,56 66,67 Reparaturen 10,00 120,00 GESAMT: 112, ,67 FESTE KOSTEN 233, ,03 VARIABLE KOSTEN 112, ,67 GESAMT 345, ,70

Ziel: Wissensvermittlung über Kosten für den Führerschein

Ziel: Wissensvermittlung über Kosten für den Führerschein FÜHRERSCHEIN UND AUTO Ziel: Wissensvermittlung über Kosten für den Führerschein 1) Begrüßung und inhaltliche Hinführung (ca. 5 Min.) Im Plenum Bei schulfremden Personen: Wer bin ich, warum bin ich hier?

Mehr

Betrieblicher PKW leasen oder kaufen? Welche Alternative ist günstiger? Wir machen aus Zahlen Werte

Betrieblicher PKW leasen oder kaufen? Welche Alternative ist günstiger? Wir machen aus Zahlen Werte Betrieblicher PKW leasen oder kaufen? Welche Alternative ist günstiger? Wir machen aus Zahlen Werte Bei der Anschaffung eines neuen PKW stellt sich häufig die Frage, ob Sie als Unternehmer einen PKW besser

Mehr

Finanzen im Plus! Dipl.-Betriebswirt (FH) Thomas Detzel Überarbeitet September 2008. Eigen- oder Fremdfinanzierung? Die richtige Mischung macht s!

Finanzen im Plus! Dipl.-Betriebswirt (FH) Thomas Detzel Überarbeitet September 2008. Eigen- oder Fremdfinanzierung? Die richtige Mischung macht s! Finanzen im Plus! Dipl.-Betriebswirt (FH) Thomas Detzel Überarbeitet September 2008 Eigen- oder Fremdfinanzierung? Die richtige Mischung macht s! Die goldene Bilanzregel! 2 Eigenkapital + langfristiges

Mehr

Geld leihen Lehrerinformation

Geld leihen Lehrerinformation Lehrerinformation 1/7 Arbeitsauftrag Ziel Material Die SuS lesen einen kurzen Text zum Thema. Sie bearbeiten Fragen dazu auf einem Arbeitsblatt. Im Klassengespräch werden die Vor- und Nachteile von Krediten

Mehr

M 05 DAS ERSTE FAHRZEUG BAUSTEINE. Baustein Name Dauer. M05 B01 Mein Traumauto ca. 45 Min. Was kostet der Traum vom eigenen Auto? 60 Min.

M 05 DAS ERSTE FAHRZEUG BAUSTEINE. Baustein Name Dauer. M05 B01 Mein Traumauto ca. 45 Min. Was kostet der Traum vom eigenen Auto? 60 Min. Übersicht Bausteine Baustein Name Dauer M05 B01 Mein Traumauto ca. 45 Min. M05 B02 Das richtige Auto für mich! ca. 60 Min. M05 B03 Was kostet der Traum vom eigenen Auto? 60 Min. M05 B04 Finanzierungsmöglichkeiten

Mehr

Recherchieren Sie im WWW die folgenden Begriffe. Notieren Sie aussagekräftige Definitionen, geben Sie die Quellen an.

Recherchieren Sie im WWW die folgenden Begriffe. Notieren Sie aussagekräftige Definitionen, geben Sie die Quellen an. SHEB Jänner 2015 Schulstufe Gegenstand Zeitbedarf III. HAK BW 100 Min. 1 Kompetenzen, die Sie mit dieser Lerneinheit trainieren 1 Ich kann fachspezifische Informationen beschaffen, bewerten, vernetzt verarbeiten

Mehr

LEASING Arbeitsauftrag

LEASING Arbeitsauftrag Aufgabe 1 Verbinden Sie die Personen (links) mit der entsprechenden Tätigkeit (rechts) mit Linien. Mehrfache Zuordnungen sind möglich. Ihm gehört das Auto. Autohändler Er darf das Auto benutzen. Er kauft

Mehr

Der SÜDWESTBANK-Privatkredit. Für kleine und große Wünsche.

Der SÜDWESTBANK-Privatkredit. Für kleine und große Wünsche. Privatkredit Der SÜDWESTBANK-Privatkredit. Für kleine und große Wünsche. Träume erfüllen. Flexible Laufzeiten, attraktive Konditionen und eine schnelle Auszahlung zur freien Verwendung: Mit unserem Privatkredit

Mehr

1. Wie viel EUR betragen die Kreditzinsen? Kredit (EUR) Zinsfuß Zeit a) 28500,00 7,5% 1 Jahr, 6 Monate. b) 12800,00 8,75 % 2 Jahre, 9 Monate

1. Wie viel EUR betragen die Kreditzinsen? Kredit (EUR) Zinsfuß Zeit a) 28500,00 7,5% 1 Jahr, 6 Monate. b) 12800,00 8,75 % 2 Jahre, 9 Monate 1. Wie viel EUR betragen die Kreditzinsen? Kredit (EUR) Zinsfuß Zeit a) 28500,00 7,5% 1 Jahr, 6 Monate b) 12800,00 8,75 % 2 Jahre, 9 Monate c) 4560,00 9,25 % 5 Monate d) 53400,00 5,5 % 7 Monate e) 1 080,00

Mehr

Mazda Bank. Ihr starker Partner. Wir finanzieren Fahrspaß

Mazda Bank. Ihr starker Partner. Wir finanzieren Fahrspaß Mazda Bank. Ihr starker Partner. Wir finanzieren Fahrspaß Wir über uns. Finanzierung Classic. Durch die enge Anbindung an die Mazda Motors (Deutschland) GmbH und den intensiven Kontakt zum Mazda Vertragshändler

Mehr

Fritz verlangt einen Zins von 257.14% (Jahreszins. das ist übelster Wucher ) b) k = CHF 150.--, Zeit: 2 Monate, zm = CHF 10.

Fritz verlangt einen Zins von 257.14% (Jahreszins. das ist übelster Wucher ) b) k = CHF 150.--, Zeit: 2 Monate, zm = CHF 10. Seite 8 1 Zinssatz Bruttozins am 31.12. Verrechnungssteuer Nettozins am 31.12. Kapital k Saldo am 31.12. a) 3.5% 2436 852.60 1583.4 69 600 71 183.40 b) 2.3% 4046 1416.10 2629.90 175 913.05 178'542.95 c)

Mehr

Umfrage bonus.ch zum Autoleasing: Hat man einmal geleast, bleibt man dabei

Umfrage bonus.ch zum Autoleasing: Hat man einmal geleast, bleibt man dabei Umfrage bonus.ch zum Autoleasing: Hat man einmal geleast, bleibt man dabei Barzahlung ist beim Autokauf noch immer der bevorzugte Finanzierungstyp, doch auch das Autoleasing demokratisiert sich! Was halten

Mehr

IHK Industrie - und Handelskammer. Nürnberg für Mittelfranken ÖPNV im Umbruch. - Finanzierungsformen von Omnibussen Mercedes-Benz Bank AG

IHK Industrie - und Handelskammer. Nürnberg für Mittelfranken ÖPNV im Umbruch. - Finanzierungsformen von Omnibussen Mercedes-Benz Bank AG IHK Industrie - und Handelskammer Nürnberg für Mittelfranken ÖPNV im Umbruch - Finanzierungsformen von Omnibussen Mercedes-Benz Bank AG Finanzierungs- und Leasinganteil Der Großteil des deutschen Fahrzeugabsatzes

Mehr

Porsche Financial Services

Porsche Financial Services Weitere Informationen erhalten Sie in Ihrem Porsche Zentrum oder direkt beim Porsche Service Desk Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG, 2009 Porsche Financial Services Schweiz AG, Zug BANK-now AG Porsche Service

Mehr

INFOS, TIPPS UND TRICKS FÜR DIE GÜNSTIGSTE FAHRZEUGFINANZIERUNG

INFOS, TIPPS UND TRICKS FÜR DIE GÜNSTIGSTE FAHRZEUGFINANZIERUNG AUTOKREDIT: INFOS, TIPPS UND TRICKS FÜR DIE GÜNSTIGSTE FAHRZEUGFINANZIERUNG INHALT 1. Unterschied zwischen Autokredit und Verbraucherdarlehen 03 2. Beispielrechnung: Autofinanzierung über eine Direktbank

Mehr

Das sollten Sie über Darlehen wissen

Das sollten Sie über Darlehen wissen Das sollten Sie über Darlehen wissen Dieter Bennink Fachmann für Versicherungen und Finanzen 1 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 1 Zusammenfassung... 2 Welche Kreditmöglichkeiten gibt es?... 3 Kreditkosten

Mehr

Freiheit und Abenteuer. Augen auf beim Kreditvertrag! Finanzierung durch Ratenkredit. Eine Versicherung fürs Auto? Ein Auto per Leasing?

Freiheit und Abenteuer. Augen auf beim Kreditvertrag! Finanzierung durch Ratenkredit. Eine Versicherung fürs Auto? Ein Auto per Leasing? Arbeitsblatt Anzahl Mein Traumauto Freiheit und Abenteuer Augen auf beim Kreditvertrag! Mein erstes Auto Finanzierung durch Ratenkredit Eine Versicherung fürs Auto? Ein Auto per Leasing? 1 Seite 1 Seite

Mehr

Autofinanzierung im Jahre 2006

Autofinanzierung im Jahre 2006 Autofinanzierung im Jahre 2006 Herr Berger schaute zum Ende des Jahres 2005 sein altes Auto an, was ihm sehr viele Jahre treu gedient hatte, der Abschied war aber unvermeidlich und so kaufte er sich zum

Mehr

Meine ganz persönliche Finanzierung. Meine ganz persönliche Versicherung. Und meine ganz persönliche Bank. That s welcome!

Meine ganz persönliche Finanzierung. Meine ganz persönliche Versicherung. Und meine ganz persönliche Bank. That s welcome! That, s welcome! Meine ganz persönliche Finanzierung. Meine ganz persönliche Versicherung. Und meine ganz persönliche Bank. That s welcome! Unsere größte Stärke: Wir nehmen s persönlich. Wir sprechen Ihre

Mehr

Darlehen oder Leasing. Beurteilung des Leasings als Finanzierungsmöglichkeit aus Sicht des Leasingnehmers

Darlehen oder Leasing. Beurteilung des Leasings als Finanzierungsmöglichkeit aus Sicht des Leasingnehmers Beurteilung des Leasings als Finanzierungsmöglichkeit aus Sicht des Leasingnehmers Vorteile des Leasings Investition möglich auch bei fehlendem Eigenkapital. Der Leasinggegenstand muss nicht gekauft werden,

Mehr

Ratenkredite mit Restschuldversicherungen. Pressekonferenz am 29.Januar 2007

Ratenkredite mit Restschuldversicherungen. Pressekonferenz am 29.Januar 2007 Pressekonferenz am 29.Januar 2007 Schutz bei Tod für Hinterbliebene bei Arbeitsunfähigkeit bei Arbeitslosigkeit 2 Die negativen Seiten Lücken im Schutz Sehr teuer 3 Ein Beispiel: Absicherung eines Kredites

Mehr

Autohaus Peter GmbH Autorisierter Mercedes-Benz Verkauf und Service Hallesche Str. 148, 99734 Nordhausen, Tel 03631-612031, Fax 03631-612020,

Autohaus Peter GmbH Autorisierter Mercedes-Benz Verkauf und Service Hallesche Str. 148, 99734 Nordhausen, Tel 03631-612031, Fax 03631-612020, Autohaus Peter GmbH Autorisierter Mercedes-Benz Verkauf und Service Hallesche Str. 148, 99734 Nordhausen, Tel 03631-612031, Fax 03631-612020, info@autohauspeter.de Junge Sterne So Mercedes wie am ersten

Mehr

Informationen. zur. Fahrerlaubnis. Klasse A1

Informationen. zur. Fahrerlaubnis. Klasse A1 Informationen zur Fahrerlaubnis Stand: August 2015 Bei uns steht Fahrsicherheit an oberster Stelle. Aber natürlich soll auch der Spaß nicht zu kurz kommen. Für beides sorgt unser kompetentes und nettes

Mehr

Investieren richtig gemacht! Ansparen oder borgen?

Investieren richtig gemacht! Ansparen oder borgen? 1 (Überschriften zur Auswahl) Investieren richtig gemacht! Laut einer von der afz herausgegebenen Studie zu Investitionen und Strukturen im Fleischerhandwerk 2007 planen 64,5 % der Betriebe 2007/2008 Neu-

Mehr

Dauer: 45 Minuten zur Erarbeitung und 20 Minuten zur Präsentation im Plenum

Dauer: 45 Minuten zur Erarbeitung und 20 Minuten zur Präsentation im Plenum 2.3 Kreditformen Ziele: Erwerb von Grundkenntnissen über verschiedene Kreditformen und deren Unterschiede; ermittlung von Wissen zur Funktionsweise und den Kosten von Krediten Methode: Gruppenarbeit und

Mehr

Übungsaufgaben. zur Vorlesung ( B A C H E L O R ) Teil D Investitionsrechnung. Dr. Horst Kunhenn. Vertretungsprofessor

Übungsaufgaben. zur Vorlesung ( B A C H E L O R ) Teil D Investitionsrechnung. Dr. Horst Kunhenn. Vertretungsprofessor Übungsaufgaben zur Vorlesung FINANZIERUNG UND CONTROLLING ( B A C H E L O R ) Teil D Investitionsrechnung Dr. Horst Kunhenn Vertretungsprofessor Institut für Technische Betriebswirtschaft (ITB) Fachgebiet

Mehr

Korrigenda Handbuch der Bewertung

Korrigenda Handbuch der Bewertung Korrigenda Handbuch der Bewertung Kapitel 3 Abschnitt 3.5 Seite(n) 104-109 Titel Der Terminvertrag: Ein Beispiel für den Einsatz von Future Values Änderungen In den Beispielen 21 und 22 ist der Halbjahressatz

Mehr

ist die Vergütung für die leihweise Überlassung von Kapital ist die leihweise überlassenen Geldsumme

ist die Vergütung für die leihweise Überlassung von Kapital ist die leihweise überlassenen Geldsumme Information In der Zinsrechnung sind 4 Größen wichtig: ZINSEN Z ist die Vergütung für die leihweise Überlassung von Kapital KAPITAL K ist die leihweise überlassenen Geldsumme ZINSSATZ p (Zinsfuß) gibt

Mehr

A n a l y s i s Finanzmathematik

A n a l y s i s Finanzmathematik A n a l y s i s Finanzmathematik Die Finanzmathematik ist eine Disziplin der angewandten Mathematik, die sich mit Themen aus dem Bereich von Finanzdienstleistern, wie etwa Banken oder Versicherungen, beschäftigt.

Mehr

Mit günstigen Konditionen sparen

Mit günstigen Konditionen sparen Mehrkosten in Höhe von: A) rund 1.800 Euro B) rund 4.300 Euro C) rund 8.400 Euro Und, was haben Sie geraten? Die richtige Antwort lautet C). Allein während der Zinsbindungsfrist von 10 Jahren schlägt der

Mehr

Handy als Kredit Eine Unterrichtseinheit für die Sekundarstufe I

Handy als Kredit Eine Unterrichtseinheit für die Sekundarstufe I Handy als Kredit Eine Unterrichtseinheit für die Sekundarstufe I institut für finanzdienstleistungen e.v. Ablauf Modul Handy 1. Fragebogen zu den Vorerfahrungen der Schüler 2. Arbeitsauftrag an die Schüler

Mehr

Versichern > Finanzieren > Veranlagen > Vorsorgen

Versichern > Finanzieren > Veranlagen > Vorsorgen Versichern > Finanzieren > Veranlagen > Vorsorgen versichern Studenten, Angestellte, Selbstständige oder Freiberufler jeder ist anders und lebt anders, doch jeder will das gleiche: Möglichst viel Versicherungsschutz

Mehr

Hypothek aufnehmen Das müssen Sie wissen!

Hypothek aufnehmen Das müssen Sie wissen! Hypothek aufnehmen Das müssen Sie wissen! Ein eigenes Haus mit Garten für viele Menschen ist das noch immer der klassische Lebenstraum. Eine Möglichkeit wenn auch bei weitem nicht die einzige um diesen

Mehr

auf den Effektivzins Von Prof. Heinrich Bockholt und Werner Dütting

auf den Effektivzins Von Prof. Heinrich Bockholt und Werner Dütting 38 finanzplanung konkret Finanz-Training Der Zwang von Restschuldversicherungen und Auswirkungen auf den Effektivzins Von Prof. Heinrich Bockholt und Werner Dütting In den Medien geistert seit einiger

Mehr

SS 2014 Torsten Schreiber

SS 2014 Torsten Schreiber SS 2014 Torsten Schreiber 221 Diese Lücken sollten nicht auch bei Ihnen vorhanden sein: Wird im Bereich der Rentenrechnung die zugehörige zu Beginn eines Jahres / einer Zeitperiode eingezahlt, so spricht

Mehr

Eine globale Finanzdienstleistung für Anwendungen vor Ort.

Eine globale Finanzdienstleistung für Anwendungen vor Ort. Eine globale Finanzdienstleistung für Anwendungen vor Ort. Lautsprechersysteme von d&b sind, wie man hört, bestens geeignet, Geschäftserfolge zu realisieren. Weltweit. Wenn Sie nun einige dieser Systeme

Mehr

Unterrichtsbeispiel Medienbildung

Unterrichtsbeispiel Medienbildung Unterrichtsbeispiel Medienbildung Fach / Fächer / Lernbereich(e) Rahmenplan / Lehrplan Mathematik 10 Lehrplan des Landes Rheinland-Pfalz, Stufe 9/10 L4 Funktionaler Zusammenhang Inhalt / Thema Berechnung

Mehr

Das Pkw-Label: Wer vergleicht, fährt besser.

Das Pkw-Label: Wer vergleicht, fährt besser. Das Pkw-Label: Wer vergleicht, fährt besser. Wichtige Informationen für den Neuwagenkauf. 2 Effizienz entscheidet auch beim Autokauf. Wer beim Neuwagenkauf oder -leasing neben Ausstattung und Preis auch

Mehr

Der Auto Report. Der Auto-Report. Prozent Rechnen. Autozählen Verbrauch - Abschreibung. Copyright by ILV-H

Der Auto Report. Der Auto-Report. Prozent Rechnen. Autozählen Verbrauch - Abschreibung. Copyright by ILV-H Der Auto-Report Prozent Rechnen Autozählen Verbrauch - Abschreibung 1. Thematik: Autozählung auf der Autobahn Der Staatsrat gibt im Auftrag der Umweltkommission eine Autozählung in Auftrag. Das Ziel dieser

Mehr

Schritte 4. Lesetexte 13. Kosten für ein Girokonto vergleichen. 1. Was passt? Ordnen Sie zu.

Schritte 4. Lesetexte 13. Kosten für ein Girokonto vergleichen. 1. Was passt? Ordnen Sie zu. Kosten für ein Girokonto vergleichen 1. Was passt? Ordnen Sie zu. a. die Buchung, -en b. die Auszahlung, -en c. der Dauerauftrag, - e d. die Überweisung, -en e. die Filiale, -n f. der Kontoauszug, - e

Mehr

Geld Budget - Lebenskosten. Mit Jugendlichen über Geld und Lebenskosten sprechen Andrea Fuchs, Prävention Oktober 2013. Referattitel.

Geld Budget - Lebenskosten. Mit Jugendlichen über Geld und Lebenskosten sprechen Andrea Fuchs, Prävention Oktober 2013. Referattitel. Geld Budget - Lebenskosten Referattitel Untertitel Mit Jugendlichen über Geld und Lebenskosten sprechen Andrea Fuchs, Prävention Oktober 2013 Grundkompetenz Warten können Was hat «Warten können» mit Geld

Mehr

Porsche Bank KMU Paket. Firmenautos einfach managen: Finanzierung, Versicherung und viele Vorteile in einem.

Porsche Bank KMU Paket. Firmenautos einfach managen: Finanzierung, Versicherung und viele Vorteile in einem. Porsche Bank KMU Paket Firmenautos einfach managen: Finanzierung, Versicherung und viele Vorteile in einem. Alles in einem und viele Vorteile obendrauf. Das Leben als Unternehmer ist komplex genug. Mit

Mehr

geben. Die Wahrscheinlichkeit von 100% ist hier demnach nur der Gehen wir einmal davon aus, dass die von uns angenommenen

geben. Die Wahrscheinlichkeit von 100% ist hier demnach nur der Gehen wir einmal davon aus, dass die von uns angenommenen geben. Die Wahrscheinlichkeit von 100% ist hier demnach nur der Vollständigkeit halber aufgeführt. Gehen wir einmal davon aus, dass die von uns angenommenen 70% im Beispiel exakt berechnet sind. Was würde

Mehr

Konzept für Marketing-Maßnahmen 2004. für den Ratenkredit Online

Konzept für Marketing-Maßnahmen 2004. für den Ratenkredit Online Konzept für Marketing-Maßnahmen 2004 für den Ratenkredit Online Marketing-Maßnahmen Vorschläge Ratenkredit Online 2004 Banner Muster für Text-Banner: Multiplizierbar für alle Themen Frame-Folge Mit editierbaren

Mehr

Aufgabe 1 (18 Punkte)

Aufgabe 1 (18 Punkte) Aufgabe 1 (18 Punkte) Die Weber AG steht vor folgender Entscheidung: Kauf einer Anlage mit einer betriebsgewöhnlichen Nutzungsdauer von sieben Jahren. Die Anschaffungskosten betragen 1.000.000. Die notwendigen

Mehr

SS 2014 Torsten Schreiber

SS 2014 Torsten Schreiber SS 2014 Torsten Schreiber 239 Diese Lücken sollten nicht auch bei Ihnen vorhanden sein: Durch die wird ein Zahlungsstrom beschrieben, der zur Rückführung eines geliehenen Geldbetrags dient. Der zu zahlende

Mehr

Finanzieren Sie Ihre Warenkäufe aus Dänemark

Finanzieren Sie Ihre Warenkäufe aus Dänemark D Ä N E M A R K S E X P O R T K R E D I TAG E N T U R Finanzieren Sie Ihre Warenkäufe aus Dänemark Kaufen Sie dänische Waren und Dienst leistungen und profitieren Sie von einer stabilen mittel- oder langfristigen

Mehr

Einsteigen und fahren! Wir sorgen für Ihre Mobilität, abgestimmt auf Ihre finanziellen Bedürfnisse.

Einsteigen und fahren! Wir sorgen für Ihre Mobilität, abgestimmt auf Ihre finanziellen Bedürfnisse. Einsteigen und fahren! Wir sorgen für Ihre Mobilität, abgestimmt auf Ihre finanziellen Bedürfnisse. Suzuki Finanzierung Individuell Sie haben alle Möglichkeiten! Kredit oder Leasing, bei beiden Finanzierungsformen

Mehr

Ziele: Vermittlung der Fähigkeit, selbständig Kreditangebote vergleichen zu können.

Ziele: Vermittlung der Fähigkeit, selbständig Kreditangebote vergleichen zu können. 2.5 Kreditvergleich Ziele: ermittlung der Fähigkeit, selbständig Kreditangebote vergleichen zu können. Methode: Moderation Methodisch-didaktischer Kommentar: Das in den vorangegangenen Arbeitsschritten

Mehr

Speziell für Wohnungseigentümergemeinschaften. Werte erhalten. Zukunft sichern. Das WEG-Baugeld der BfW

Speziell für Wohnungseigentümergemeinschaften. Werte erhalten. Zukunft sichern. Das WEG-Baugeld der BfW Speziell für Wohnungseigentümergemeinschaften Werte erhalten. Zukunft sichern. Das WEG-Baugeld der BfW In eine moderne Zukunft investieren Ihre Immobilie ist eine wertvolle Investition. Diese gilt es zu

Mehr

Kredit und Darlehen. Kreditsicherung

Kredit und Darlehen. Kreditsicherung Kredit und Darlehen Kredit Unter Kredit versteht man die Überlassung von Geld oder anderen vertretbaren Sachen mit der Vereinbarung, dass der am Ende der vereinbarten vertraglichen Frist den Geldbetrag

Mehr

Die wahre Steuerbelastung!

Die wahre Steuerbelastung! Von Anonymus (Österreich) Jan 2010 Die wahre Steuerbelastung! Ich bin selbst Unternehmer und höre von meinen Kunden immer wieder, warum denn diese Dinge alle so viel kosten Warum ich denn für eine Arbeitsstunde

Mehr

Der Begriff Leasing stammt aus dem Englischen und bedeutet Miete. Neben Verbindungen zur Miete gibt es wesentliche Unterschiede.

Der Begriff Leasing stammt aus dem Englischen und bedeutet Miete. Neben Verbindungen zur Miete gibt es wesentliche Unterschiede. Leasing Die Finanzierungsalternative Was ist Leasing? Der Begriff Leasing stammt aus dem Englischen und bedeutet Miete. Neben Verbindungen zur Miete gibt es wesentliche Unterschiede. Rechtlich betrachtet

Mehr

JEDES JAHR AUFS NEUE DIESES KFZ-DILEMMA! FRAGEN ÜBER FRAGEN! Die folgenden Fragen stellt sich jeder Unternehmer immer wieder:

JEDES JAHR AUFS NEUE DIESES KFZ-DILEMMA! FRAGEN ÜBER FRAGEN! Die folgenden Fragen stellt sich jeder Unternehmer immer wieder: JEDES JAHR AUFS NEUE DIESES KFZ-DILEMMA! Die folgenden Fragen stellt sich jeder Unternehmer immer wieder: Wann muss ich wieviel Privatanteile für meine Fahrzeuge buchen? Muss ich überhaupt Privatanteile

Mehr

Hypothekendarlehen. Festlegungen im Kreditvertrag. Beispiel 1. Beispiel 1 / Lösung 16.04.2012. Finanzmathematik HYPOTHEKENDARLEHEN

Hypothekendarlehen. Festlegungen im Kreditvertrag. Beispiel 1. Beispiel 1 / Lösung 16.04.2012. Finanzmathematik HYPOTHEKENDARLEHEN Finanzmathematik Kapitel 3 Tilgungsrechnung Prof. Dr. Harald Löwe Sommersemester 2012 Abschnitt 1 HYPOTHEKENDARLEHEN Festlegungen im Kreditvertrag Der Kreditvertrag legt u.a. folgende Daten fest Kreditsumme

Mehr

Zinsbindungsfrist bei Annuitätendarlehen

Zinsbindungsfrist bei Annuitätendarlehen Früher oder später muss sich nahezu jeder Kreditnehmer Gedanken über die Anschlussfinanzierung machen. Schließlich werden die Zinsen für die meisten Darlehen nur über einen eher kurzen Zeitraum festgelegt,

Mehr

Kartenzahlung Onlinebanking; Electronic-Cash; elektronischer Zahlungsverkehr. Kontoauszugsdrucker Sparbuch, Aktien, Festgeld

Kartenzahlung Onlinebanking; Electronic-Cash; elektronischer Zahlungsverkehr. Kontoauszugsdrucker Sparbuch, Aktien, Festgeld Themenbereich 4 Geld/Geldinstitute 1. Aufgabenbereich Auslandsgeschäfte Bargeldloser Zahlungsverkehr EDV-Service Dienstleitungen Geldanlage Bereitstellung von Krediten Beispiele Bereitstellen von ausländischen

Mehr

Seite 1. Feste oder schwankende Kreditrate. Eigenkapitalquote. MBVO Baufinanzierung Die richtige Tilgungsrate

Seite 1. Feste oder schwankende Kreditrate. Eigenkapitalquote. MBVO Baufinanzierung Die richtige Tilgungsrate Parameter Feste oder schwankende Kreditrate Abbildung 1: Entwicklung der Kreditrate bei Krediten mit festem Zinssatz und fester Annuität gegenüber Krediten mit regelmäßiger Anpassung des Zinssatzes Parameter

Mehr

Fahren. Erfahren! Führerschein schon ab 17! Die wichtigsten Informationen zum Führerschein ab 17 in Hessen. Für Eltern, Begleiter und Fahranfänger!

Fahren. Erfahren! Führerschein schon ab 17! Die wichtigsten Informationen zum Führerschein ab 17 in Hessen. Für Eltern, Begleiter und Fahranfänger! Fahren. Erfahren! Führerschein schon ab 17! Die wichtigsten Informationen zum Führerschein ab 17 in Hessen. Für Eltern, Begleiter und Fahranfänger! Autofahren ab 17 warum eigentlich? Auto fahren ist cool.

Mehr

Wohnbaufinanzierung jetzt so günstig wie noch nie. Stolpersteine? Der 10 Punkte Fahrplan zu Realisierung Ihres Wohntraumes

Wohnbaufinanzierung jetzt so günstig wie noch nie. Stolpersteine? Der 10 Punkte Fahrplan zu Realisierung Ihres Wohntraumes Wohnbaufinanzierung jetzt so günstig wie noch nie Stolpersteine? Der 10 Punkte Fahrplan zu Realisierung Ihres Wohntraumes 1.) Erstellen Sie eine Übersicht über Ihre Eigenmittel - Wie viele Eigenmittel

Mehr

MACH DICH MOBIL! (+) Garantiert effektiver Jahreszins 9,95 % p.a.

MACH DICH MOBIL! (+) Garantiert effektiver Jahreszins 9,95 % p.a. STARTHILFE auf einen Blick: Für jeden Fahrschüler das passende Finanzierungsmodell. Zu absolut konkurrenzfähigen Konditionen. Plus eine besonders einfache Vertragsabwicklung. (+) Garantiert effektiver

Mehr

Numerische Mathematik I 4. Nichtlineare Gleichungen und Gleichungssysteme 4.1 Wo treten nichtlineare Gleichungen auf?

Numerische Mathematik I 4. Nichtlineare Gleichungen und Gleichungssysteme 4.1 Wo treten nichtlineare Gleichungen auf? Numerische Mathematik I 4. Nichtlineare Gleichungen und Gleichungssysteme 4.1 Wo treten nichtlineare Gleichungen auf? Andreas Rieder UNIVERSITÄT KARLSRUHE (TH) Institut für Wissenschaftliches Rechnen und

Mehr

NISSAN FINANCE MIT NISSAN FINANCE BRINGEN SIE AUCH UNERWARTETE EREIGNISSE NICHT AUS DER RUHE

NISSAN FINANCE MIT NISSAN FINANCE BRINGEN SIE AUCH UNERWARTETE EREIGNISSE NICHT AUS DER RUHE NISSAN FINANCE MIT NISSAN FINANCE BRINGEN SIE AUCH UNERWARTETE EREIGNISSE NICHT AUS DER RUHE HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH! Sie interessieren sich für ein innovatives Fahrzeug und die dazu passende, erstklassige

Mehr

Mathematik-Klausur vom 08.07.2011 und Finanzmathematik-Klausur vom 14.07.2011

Mathematik-Klausur vom 08.07.2011 und Finanzmathematik-Klausur vom 14.07.2011 Mathematik-Klausur vom 08.07.20 und Finanzmathematik-Klausur vom 4.07.20 Studiengang BWL DPO 200: Aufgaben 2,,4 Dauer der Klausur: 60 Min Studiengang B&FI DPO 200: Aufgaben 2,,4 Dauer der Klausur: 60 Min

Mehr

DAS SEAT4ALL-PAKET DIE ATTRAKTIVE VERSICHERUNGSPAUSCHALE BEI FINANZIERUNG ODER LEASING FÜR ALLE SEAT NEUWAGEN**.

DAS SEAT4ALL-PAKET DIE ATTRAKTIVE VERSICHERUNGSPAUSCHALE BEI FINANZIERUNG ODER LEASING FÜR ALLE SEAT NEUWAGEN**. DAS SEAT4ALL-PAKET DIE ATTRAKTIVE VERSICHERUNGSPAUSCHALE BEI FINANZIERUNG ODER LEASING FÜR ALLE SEAT NEUWAGEN**. FINANZIEREN. LEASEN. VERSICHERN. DIRECT BANKING. www.seatbank.de DAS SEAT4ALL-PAKET: GEPACKT

Mehr

Leasing, Finanzierung und Versicherung.

Leasing, Finanzierung und Versicherung. Leasing, Finanzierung und Versicherung. Der Canter schafft alles. Wir den Freiraum dafür. Im Fuso Canter vereint sich, was einen Fuhrpark erfolgreich macht: hohe Wirtschaftlichkeit, Zuverlässigkeit und

Mehr

Infos, Tipps und Vergleiche für kluge Rechner

Infos, Tipps und Vergleiche für kluge Rechner KFZ-Leasing Infos, Tipps und Vergleiche für kluge Rechner KFZ-Leasing Infos, Tipps und Vergleiche für kluge Rechner 1 KFZ-Leasing Infos, Tipps und Vergleiche für kluge Rechner Inhaltsverzeichnis 4 5 6

Mehr

Übungsserie 6: Rentenrechnung

Übungsserie 6: Rentenrechnung HTWD, Fakultät Informatik/Mathematik Prof. Dr. M. Voigt Wirtschaftsmathematik I Finanzmathematik Mathematik für Wirtschaftsingenieure - Übungsaufgaben Übungsserie 6: Rentenrechnung 1. Gegeben ist eine

Mehr

Finanzwirtschaft Teil III: Budgetierung des Kapitals

Finanzwirtschaft Teil III: Budgetierung des Kapitals Finanzmärkte 1 Finanzwirtschaft Teil III: Budgetierung des Kapitals Kapitalwertmethode Agenda Finanzmärkte 2 Kapitalwertmethode Anwendungen Revolvierende Investitionsprojekte Zusammenfassung Kapitalwertmethode

Mehr

Ihre Funktion: Leitung Finanzen CFO

Ihre Funktion: Leitung Finanzen CFO Seite 1 Ihre Funktion: Leitung Finanzen CFO Als zuständige Person werden Sie sich in erster Linie mit den Zahlen der Unternehmung auseinander setzen. Es ist also wichtig, dass Sie einen ersten Überblick

Mehr

Folge Deinem Stern und der Erfolg wird Dir sicher sein

Folge Deinem Stern und der Erfolg wird Dir sicher sein Folge Deinem Stern und der Erfolg wird Dir sicher sein Vorwort Früh übt sich, wer ein Meister werden will Vielleicht kennen Sie diesen Spruch und wissen auch, was er bedeutet? Alles, was wir im Laufe unseres

Mehr

Kredite Das Geschäft mit. dem Geld. Gruppenstunde / Unterrichtsstunde. geplante Zeit: 2 x 45 min. Alter: ab 12 Jahre

Kredite Das Geschäft mit. dem Geld. Gruppenstunde / Unterrichtsstunde. geplante Zeit: 2 x 45 min. Alter: ab 12 Jahre Gruppenstunde / Unterrichtsstunde Kredite Das Geschäft mit dem Geld geplante Zeit: 2 x 45 min (an verschiedenen Tagen, da zwischen den Stunden eine Erkundungsphase von ca. 2-3 Stunden liegen muss) Alter:

Mehr

Der Kredit, der sich Ihrem Leben anpassen lässt.

Der Kredit, der sich Ihrem Leben anpassen lässt. Der Kredit, der sich Ihrem Leben anpassen lässt. Der faire Credit der TeamBank Österreich. Einfach fair beraten lassen. Der faire Credit. Wir schreiben Fairness groß. Deshalb ist der faire Credit: Ein

Mehr

IN ZUKUNFT IHR ZUHAUSE. BAUSPAREN.

IN ZUKUNFT IHR ZUHAUSE. BAUSPAREN. IN ZUKUNFT IHR ZUHAUSE. BAUSPAREN. 1 Inhaltsverzeichnis 1. Was ist Bausparen?...3 2. Wie funktioniert Bausparen?...4 3. Die Voraussetzungen für ein Bauspardarlehen... 5 4. Das Prinzip vom Bauspar- und

Mehr

Übungsaufgaben. zur Vorlesung ( B A C H E L O R ) Teil E Betriebliche Finanzwirtschaft. Dr. Horst Kunhenn. Vertretungsprofessor

Übungsaufgaben. zur Vorlesung ( B A C H E L O R ) Teil E Betriebliche Finanzwirtschaft. Dr. Horst Kunhenn. Vertretungsprofessor Übungsaufgaben zur Vorlesung FINANZIERUNG UND CONTROLLING ( B A C H E L O R ) Teil E Betriebliche Finanzwirtschaft Dr. Horst Kunhenn Vertretungsprofessor Institut für Technische Betriebswirtschaft (ITB)

Mehr

Übungsaufgaben Prozentrechnung und / oder Dreisatz

Übungsaufgaben Prozentrechnung und / oder Dreisatz Übungsaufgaben Prozentrechnung und / oder Dreisatz 1. Bei der Wahl des Universitätssprechers wurden 800 gültige Stimmen abgegeben. Die Stimmen verteilten sich so auf die drei Kandidat/innen: A bekam 300,

Mehr

Kapitel 14: Unvollständige Informationen

Kapitel 14: Unvollständige Informationen Kapitel 14: Unvollständige Informationen Hauptidee: Für das Erreichen einer effizienten Allokation auf Wettbewerbsmärkten ist es notwendig, dass jeder Marktteilnehmer dieselben Informationen hat. Informationsasymmetrie

Mehr

Eisenbahnspiel. (Dokumentation)

Eisenbahnspiel. (Dokumentation) Eisenbahnspiel (Dokumentation) Abbildung 1: Hier sieht man den Gleisparcour In der Mitte ist das Depot mit den Einnahmetalern und den dunkelfarbigen Kreditsteinen und den Sparsäcken zu sehen. Außerdem

Mehr

Eine Übersicht zu unseren Excel-Informationen finden Sie hier: www.urs-beratung.de/toolbox.htm

Eine Übersicht zu unseren Excel-Informationen finden Sie hier: www.urs-beratung.de/toolbox.htm urs toolbox - Tipps für Excel-Anwender Excel - Thema: Finanzmathematik excel yourself Autoren: Ralf Sowa, Christian Hapke Beachten Sie unsere Hinweise und Nutzungsbedingungen. Vorgestellte Musterlösungen

Mehr

Verhaltenskodex über vorvertragliche Informationen für wohnungswirtschaftliche Kredite

Verhaltenskodex über vorvertragliche Informationen für wohnungswirtschaftliche Kredite Verhaltenskodex über vorvertragliche Informationen für wohnungswirtschaftliche Kredite 1. Allgemeine Informationen, die dem Verbraucher zur Verfügung gestellt werden sollten Die ersten Informationen über

Mehr

Wie viel Haus kann ich mir leisten? Mittwoch, den 03. Februar 2010 um 07:45 Uhr - Aktualisiert Donnerstag, den 12. Januar 2012 um 15:06 Uhr

Wie viel Haus kann ich mir leisten? Mittwoch, den 03. Februar 2010 um 07:45 Uhr - Aktualisiert Donnerstag, den 12. Januar 2012 um 15:06 Uhr Sie haben sich entschlossen, ein Haus zu kaufen oder zu bauen? Eine gute Entscheidung aber auch eine sehr weitgehende. Die nächsten Jahre (oder besser Jahrzehnte) werden Ihr Leben durch diese Entscheidung

Mehr

Immobilienfinanzierung Heimo Koch

Immobilienfinanzierung Heimo Koch Repetitorium Masterstudium Seite 1 Nach Frage der Nutzung, welche kommerziellen Immobilien sind bekannt? Seite 2 Bei den Finanzierungsarten wird unterschieden nach Befristung Stellung des Kapitalgebers

Mehr

SERVICES, AUF DIE SIE WIRKLICH ZÄHLEN KÖNNEN

SERVICES, AUF DIE SIE WIRKLICH ZÄHLEN KÖNNEN SERVICES, AUF DIE SIE WIRKLICH ZÄHLEN KÖNNEN Erfüllen Sie sich Ihre Wünsche mit Renault und wählen Sie ganz einfach lhr Traumauto. Für die Finanzierung hat Renault Finance die passende Lösung. Profitieren

Mehr

Baufinanzierungsfallen

Baufinanzierungsfallen Baufinanzierungsfallen Das irrsinnig niedrige Zinsniveau lässt die Herzen derjenigen hochschlagen, welche schon lange die eigenen vier Wände, entweder in Form einer schicken Eigentumswohnung oder eines

Mehr

Nicht ohne mein Handy! Mobil?

Nicht ohne mein Handy! Mobil? Mobil? Österreich & die Welt 1. Auf der Erde leben rund 7,1 Milliarden Menschen (Stand: 2013). Was schätzt du: Wie viele Mobilfunkanschlüsse gab es im Jahr 2012 weltweit? 1,4 Milliarden 4,6 Milliarden

Mehr

Damit hat der Jungunternehmer nicht gerechnet.

Damit hat der Jungunternehmer nicht gerechnet. Er hat eine tolle Geschäftsidee. Die Marktchancen stehen gut. Das Konzept ist durchdacht. Es würden neue Arbeitsplätze entstehen. Es fehlt ihm nur das Geld, um die Idee umzusetzen. Aber für einen Kredit

Mehr

Download. Mathematik üben Klasse 8 Zinsrechnung. Differenzierte Materialien für das ganze Schuljahr. Jens Conrad, Hardy Seifert

Download. Mathematik üben Klasse 8 Zinsrechnung. Differenzierte Materialien für das ganze Schuljahr. Jens Conrad, Hardy Seifert Download Jens Conrad, Hardy Seifert Mathematik üben Klasse 8 Differenzierte Materialien für das ganze Schuljahr Downloadauszug aus dem Originaltitel: Mathematik üben Klasse 8 Differenzierte Materialien

Mehr

1.1.3 Soll- und Effektivzinsen

1.1.3 Soll- und Effektivzinsen Grundbuch, Beleihung, Effektivzins Grundbegriffe der Baufinanzierung 1 1.1.3 Soll- und Effektivzinsen Informieren sich Kreditinteressenten über Darlehensangebote verschiedener Banken, stoßen sie dabei

Mehr

Ihre Vorteile mit Leasing

Ihre Vorteile mit Leasing Ihre Vorteile mit Leasing In der Zusammenarbeit mit seinen Kunden und Partnern hat GRENKE vor allem ein Ziel: Langfristige und erfolgreiche Beziehungen aufzubauen, von denen alle Seiten profitieren. Das

Mehr

Finanzierungskonzept Volksbank Bad Salzuflen

Finanzierungskonzept Volksbank Bad Salzuflen Ihre Finanzierung im Detail VR-Realkr.Wohnungsb. (Vb) Unser Beratungsergebnis vom 02.10.2012 Ihr Ansprechpartner: Stefan Berner Telefon: 05222 /801-153 Die Tilgung wird zu einem festgelegten Zeitpunkt

Mehr

1.WER WIR SIND...3 2.LEISTUNGEN...3 3.FINANZIERUNGSARTEN...3. 3.1.Vollamortisation... 3. 3.2.Teilamortisation... 3. 3.3.Kündbarer Vertrag...

1.WER WIR SIND...3 2.LEISTUNGEN...3 3.FINANZIERUNGSARTEN...3. 3.1.Vollamortisation... 3. 3.2.Teilamortisation... 3. 3.3.Kündbarer Vertrag... INHALT 1.WER WIR SIND...3 2.LEISTUNGEN...3 3.FINANZIERUNGSARTEN...3 3.1.Vollamortisation... 3 3.2.Teilamortisation... 3 3.3.Kündbarer Vertrag... 3 3.4.Operate Leasing... 3 3.5.Mietkauf... 3 4.KONTAKT...3

Mehr

WILLKOMMEN BEI IHREM LEASINGPARTNER.

WILLKOMMEN BEI IHREM LEASINGPARTNER. WILLKOMMEN BEI IHREM LEASINGPARTNER. mini financial services HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH. Wir danken Ihnen, dass Sie MINI Financial Services Ihr Vertrauen schenken, und gratulieren Ihnen zu Ihrem neuen MINI.

Mehr

Zinssätze. Elisabeth Köhl. 14. Jänner 2009. Technische Universität Graz

Zinssätze. Elisabeth Köhl. 14. Jänner 2009. Technische Universität Graz Technische Universität Graz 14. Jänner 2009 Inhalt der Präsentation: 1 Allgemeines 1 Zinsen und Zinsesrechnung 2 Zinssatz 1 Effektiver Zinssatz 2 Nomineller Zinssatz 2 Verschiedene 1 Schatzzins 2 LIBOR/EURIBOR

Mehr

»10 Jahre Sparen«Sparen Bauen Wohnen. Berliner Bau- und Wohnungsgenossenschaft von 1892 eg ehem. Berliner Spar- und Bauverein

»10 Jahre Sparen«Sparen Bauen Wohnen. Berliner Bau- und Wohnungsgenossenschaft von 1892 eg ehem. Berliner Spar- und Bauverein »10 Jahre Sparen«Sparen Bauen Wohnen Berliner Bau- und Wohnungsgenossenschaft von 1892 eg ehem. Berliner Spar- und Bauverein Inhaltsverzeichnis Am Anfang war das Sparen 5 1995 Das Sparen ist wieder da

Mehr

Berechnung des Grundwertes 27. Zinsrechnung

Berechnung des Grundwertes 27. Zinsrechnung Berechnung des Grundwertes 27 Das Rechnen mit Zinsen hat im Wirtschaftsleben große Bedeutung. Banken vergüten Ihnen Zinsen, wenn Sie Geld anlegen oder berechnen Zinsen, wenn Sie einen Kredit beanspruchen.

Mehr

Download. Klassenarbeiten Mathematik 8. Zinsrechnung. Jens Conrad, Hardy Seifert. Downloadauszug aus dem Originaltitel:

Download. Klassenarbeiten Mathematik 8. Zinsrechnung. Jens Conrad, Hardy Seifert. Downloadauszug aus dem Originaltitel: Download Jens Conrad, Hardy Seifert Klassenarbeiten Mathematik 8 Downloadauszug aus dem Originaltitel: Klassenarbeiten Mathematik 8 Dieser Download ist ein Auszug aus dem Originaltitel Klassenarbeiten

Mehr

1.3 Wir begleichen die Rechnung (Nr. 1.1) nach 8 Tagen durch Banküberweisung. Bilde den Buchungssatz!

1.3 Wir begleichen die Rechnung (Nr. 1.1) nach 8 Tagen durch Banküberweisung. Bilde den Buchungssatz! 1. Schulaufgabe im Fach BwR Klasse 9d/II 2014/15 am 09.12.2014 Rechne mit 19% UST! Runde auf zwei Stellen nach dem Komma! Verwende die Kontennummern und abkürzungen! Gib die erforderlichen Lösungswege

Mehr

Volkswagen Bank. Ihr finanzieller Airbag: Der neue KreditschutzbriefPlus.

Volkswagen Bank. Ihr finanzieller Airbag: Der neue KreditschutzbriefPlus. Volkswagen Bank KreditschutzbriefPlus Ihr finanzieller Airbag: Der neue KreditschutzbriefPlus. Sichert Ihre Finanzierung und Kfz- Versicherung ab sogar bei Arbeitslosigkeit. Finanzieren. Leasen. Versichern.

Mehr

Kredite + Finanzierung. Ist es nicht egal, wofür man einen Kredit aufnimmt?

Kredite + Finanzierung. Ist es nicht egal, wofür man einen Kredit aufnimmt? Investition eller Mittel, mit dem Ziel, Gewinne zu erwirtschaften. Konsum Privater Verzehr oder Verbrauch von Gütern. Ist es nicht egal, wofür man einen Kredit aufnimmt? 1 Finanzierung von Konsum oder

Mehr

10 Sichtweisen, Tipps und Fakten für Ihre bestmögliche Finanzierung

10 Sichtweisen, Tipps und Fakten für Ihre bestmögliche Finanzierung 10 Sichtweisen, Tipps und Fakten für Ihre bestmögliche Finanzierung 1 Grundsätzliches Die meisten Verbraucher machen den Fehler, dass sie bei den Verhandlungen mit ihrem zukünftigen Kreditgeber nur ihre

Mehr