Herzlich Willkommen B2B Commerce: Über anspruchsvolle Kunden, Fallstricke und Erfolgsfaktoren

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Herzlich Willkommen B2B Commerce: Über anspruchsvolle Kunden, Fallstricke und Erfolgsfaktoren"

Transkript

1

2 Herzlich Willkommen B2B Commerce: Über anspruchsvolle Kunden, Fallstricke und Erfolgsfaktoren Präsentation von Dr. David Hoeflmayr München, den

3 Thomas-Krenn.AG Hardware und Services aus Deutschland Thomas-Krenn.AG 3

4 Thomas-Krenn.AG Mehrwert-Hosting

5 Thomas-Krenn.AG Typisch mittelständische Alleinstellungsmerkmale ü Ansprechpartner auf Augenhöhe ü TÜV geprüfte Qualität ü Schnelle Lieferung ü Beratungskompetenz ü Datenschutz und IT-Sicherheit ü Integrierte Lösungen ü Kunden-individuelle Prozesse ü Kulante Problemlösung

6 B2C vs. B2B Geschäft Unterschiedliche Ausgangspositionen B2C B2B Anbieter Kunde Kunde Kunde Kunde Kunde Kunde Kunde Kunde Anbieter Kunde _ Kunde akzeptiert Preise und AGBs als gegeben _ Kunde entscheidet mit den Füßen _ Keine Abhängigkeit von einzelnen Kunden _ Viele Kleinbestellungen _ Einheitliche Anforderungen, Standardprozesse _ Individuell ausgehandelte Preise und Konditionen _ Hohe Partnering-Kosten, hohe Loyalität _ Abhängigkeit von Großkunden _ Stark unterschiedliche Bestellgrößen _ Besondere Anforderungen

7 Anforderungen im B2B (1/2) Beispiele für Unterschiede Pricing Marketing Onlineshop Vertrieb _ Individuell kalkulierte Angebote _ Bepreisung von Sonderwünschen _ Volumenstaffeln _ Händlerrabatte und Projektschutz _ Zahlungsziele _ Heterogene Kundenstruktur _ Vermittlung von weichen USPs _ Erschwertes Tracking (Medienbrüche im Bestellprozess, lange Entscheidungsprozesse) _ Detaillierte Informationen, z.b. Produktdaten, Abläufe _ Individuelle Anforderungen (Konfigurationen, Branding) _ Nettopreise _ Spezifische technische Fragen _ Beratungsbedarf bei komplexen Bedürfnissen _ Entscheidungskompetenz _ Ggf. vor-ort Beratung Thomas-Krenn.Group 7

8 Anforderungen im B2B (2/2) Beispiele für Unterschiede Einkauf Produktion Logistik After Sales _ Projektspezifische EK-Preisverhandlung _ Forecasting erschwert _ Schnelle Beschaffung gefordert _ Individuell gestaltete Produkte _ Niedrige Fehlertoleranz _ Volumenschwankungen _ Stark unterschiedliche Losgrößen _ Individuelle Anforderungen: Versandwege, Lieferzeiten, Dokumentation etc. _ Spezifische Serviceanforderungen _ Ausgehandelte Kulanzlösungen _ Long Tail Bestellungen Thomas-Krenn.Group 8

9 Praxiserfahrungen Ausgewählte Bereiche Pricing Onlineshop Marketing Produktion Vertrieb Einkauf Logistik After Sales Thomas-Krenn.Group 9

10 Marketing Vermi.lung von Exper6se und Mehrwerten

11 Marketing Webcasts zu aktuellen Themen _ Ca. 30 Webcasts p.a. _ Teilnehmer pro Webcast _ Ca. 1h Wissensvermittlung, keine Selbstdarstellung

12 Marketing Kompetenzvermi.lung über ein Wiki _ 1400 technische how-to Artikel _ Unique Visitors pro Monat _ Google-Ranking 1 oder 2 bei vielen Fachbegriffen

13 Onlineshop Startseite

14 Onlineshop Produktseite

15 Onlineshop Produktkonfigurator 2. So&ware 4.Zubehör _ >75% der Nutzer schließen die Konfiguration ab 3. Service _ 95% davon rufen mit zusätzlichen Fragen im Kundenservice an

16 Onlineshop Verbesserte Übersichtlichkeit durch Reiter 2. So&ware 4.Zubehör 3. Service

17 Onlineshop Pop- Up Konfiguratoren 2. So&ware 4.Zubehör 3. Service

18 Onlineshop Eins6ege für weniger technikaffine Kunden

19 Onlineshop Vollautoma6sierte Virtual Server

20 Onlineshop Mehrwerte wie Downloads und Kompa6bilitätstests

21 Onlineshop Persönliche Ansprechpartner im Vordergrund

22 Vertrieb Kompetenzversprechen einlösen Pre-Sales _ Bezeichnung Vertriebsbeauftragte _ Technische Zertifizierungen _ 1,5h Schulung pro Woche _ Individuelles Coaching Post-Sales _ Schnelle Reaktionszeit _ Abschließende Problemlösung _ Kulanter Umgang mit Retouren _ Neukunden- und Jahres-Recalls

23 Vertrieb Qualifika6onsmatrix Umfassende Kundenperspek6ve Bedarfsspezifische Lösungsentwicklung Passende Zusatzprodukte Bestellabwicklung Einzel- Lösungen Kleines Rechenzentrum Großes Rechenzentrum

24 Produktion Schwerpunkt in Flexibilität und Qualitätssicherung Thomas-Krenn.Group 24

25 Produktion

26 Produktion 1. KonfekFonierung Start <10 Min. nach AuXragseingang Elektrosta6sch gesicherter Rollwagen ipad mit Stückliste Chassis plus Komponenten Vorbereitung der Produk6on Ende <15 Min. nach AuXragseingang

27 Produktion 2. ProdukFon Übernahme auf Arbeits6sch Individuelle Bestückung Steuerung durch On- Screen Anleitung Durchschni.l. 8 Jahre Erfahrung Funk6onsüberprüfung Dauer Min.

28 Produktion 3. Qualitätsmanagement Aufspielen individueller SoXware Sichtprüfung Las.est Auslesen Dauer Min.

29 Denkanstöße Aufbau des B2B-Geschäfts _ Größere Investitionsentscheidung, vielfältige Anpassungen nötig _ Hervorragende Kunden: Anspruchsvoll, aber loyal und "fair value" zahlungsbereit _ Start über Testphase _ Mit Key Account Vertrieb starten. Lernerfahrung abgreifen _ Flexibilität erst mal manuell herstellen, dann bewusst in Automatisierung investieren _ Lange Vorlaufzeiten planen. Zeit für Vertrauensaufbau _ Stückweiser Ausbau _ Versprechen einhalten _ Prioritäten der Kunden abbilden. Anforderungsgetriebener Ausbau Thomas-Krenn.Group 29

30 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit Thomas-Krenn.Group 30

Prozesse einfach modellieren und verständlich publizieren

Prozesse einfach modellieren und verständlich publizieren Prozesse einfach modellieren und verständlich publizieren Qualität im Dialog München Prozesse einfach modellieren und verständlich publizieren 2 Herzlich Willkommen zur Präsentation Dipl.-Ing. Marco Idel

Mehr

E-Business. E-Business bei KSB: Starten Sie mit innovativen Lösungen.

E-Business. E-Business bei KSB: Starten Sie mit innovativen Lösungen. E-Business E-Business bei KSB: Starten Sie mit innovativen Lösungen. KSB genau der richtige Partner im E-Business. Seit fast 140 Jahren bieten wir ganzheitliche Kompetenz und wirtschaftliche Komplettlösungen

Mehr

SAP CRM und ITML > CRM als Lösungen für professionelles Kundenmanagement. CRM Stammtisch der ITML GmbH 15.07.2008 /// Stefan Eller

SAP CRM und ITML > CRM als Lösungen für professionelles Kundenmanagement. CRM Stammtisch der ITML GmbH 15.07.2008 /// Stefan Eller SAP CRM und ITML > CRM als Lösungen für professionelles Kundenmanagement CRM Stammtisch der ITML GmbH 15.07.2008 /// Stefan Eller SAP CRM und ITML > CRM Neue Oberflächen für eine verbesserte Usability

Mehr

TechServices Bereiche. der Infinigate Deutschland GmbH. TechServices

TechServices Bereiche. der Infinigate Deutschland GmbH. TechServices Bereiche der Infinigate Deutschland GmbH Infinigate Unsere Leistungen im Überblick Als Value Added Distributor hat sich Infinigate auf die Distribution von Produkten und Lösungen im Bereich der IT-Security

Mehr

Das Beste aus beiden Welten Ein starker lokaler Handel in Tübingen

Das Beste aus beiden Welten Ein starker lokaler Handel in Tübingen Das Beste aus beiden Welten Ein starker lokaler Handel in Tübingen Was ist atalanda? Local Commerce für Tübingen Online Schaufenster Marktplatz Same Day Delivery adt City App ab 2016 Wir lassen keinen

Mehr

Seminar. Technischer Vertrieb. 13.04. bis 14.04.2015 ( Seminarnummer: 43115 ) in Düsseldorf. 06.07. bis 07.07.2015 ( Seminarnummer: 43215 ) in München

Seminar. Technischer Vertrieb. 13.04. bis 14.04.2015 ( Seminarnummer: 43115 ) in Düsseldorf. 06.07. bis 07.07.2015 ( Seminarnummer: 43215 ) in München Seminar Technischer Vertrieb 13.04. bis 14.04.2015 ( Seminarnummer: 43115 ) in Düsseldorf 06.07. bis 07.07.2015 ( Seminarnummer: 43215 ) in München 20.07. bis 21.07.2015 ( Seminarnummer: 43315 ) in Stuttgart

Mehr

Leitfaden für E-Books und Reader von Sony

Leitfaden für E-Books und Reader von Sony Seite 1 von 8 Leitfaden für E-Books und Reader von Sony Herzlichen Glückwunsch zu Ihrem neuen Reader von Sony! Dieser Leitfaden erklärt Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie die Software installieren, neue

Mehr

SO MEISTERN SIE DIE BESONDEREN ANFORDERUNGEN AN B2B-BESTELLSYSTEME MIT ERFOLG. 2012 Votum media. Alle Rechte vorbehalten.

SO MEISTERN SIE DIE BESONDEREN ANFORDERUNGEN AN B2B-BESTELLSYSTEME MIT ERFOLG. 2012 Votum media. Alle Rechte vorbehalten. SO MEISTERN SIE DIE BESONDEREN ANFORDERUNGEN AN B2B-BESTELLSYSTEME MIT ERFOLG 1 www.votum.de Agenda: Allgemeine Anforderungen B2B Spezielle Anforderungen B2B Kunden Produktkonfigurator White Label USP:

Mehr

AIM-System FUTURE-PATCH. Inbetriebnahme und Installation. Vertriebs- und Marketingschulung. 1st Level Support. Benutzerschulung

AIM-System FUTURE-PATCH. Inbetriebnahme und Installation. Vertriebs- und Marketingschulung. 1st Level Support. Benutzerschulung AIM-System FUTURE-PATCH Inbetriebnahme und Installation Vertriebs- und Marketingschulung 1st Level Support Benutzerschulung 1. Einführung Inbetriebnahme und Installation Über die Schulung für das AIM-System

Mehr

Branchen und Zielgruppen von mobidas. -Hintergrundinformation -Checkliste für den Vertrieb

Branchen und Zielgruppen von mobidas. -Hintergrundinformation -Checkliste für den Vertrieb Branchen und Zielgruppen von mobidas -Hintergrundinformation -Checkliste für den Vertrieb erp mobidas erp Das mobidas-erp System ist nahezu unschlagbar, wenn es um Funktionalität gepaart mit Flexibilität

Mehr

Willkommen zum Webinar

Willkommen zum Webinar www.comarch.de/erp Willkommen zum Webinar START: 09:30 Uhr Sprecher: Online erfolgreich handeln mit Comarch ERP Thomas Böing Business Consultant/ Leiter Comarch ERP Enterprise Akademie Comarch Zahlen und

Mehr

shopping24 internet group internet group Whitelabel Kompetenz im E-Commerce

shopping24 internet group internet group Whitelabel Kompetenz im E-Commerce Whitelabel Kompetenz im E-Commerce Vorreiter im E-Commerce Vorstellung der! Ist eine 100%-ige Tochter der OTTO Group und bereits seit 1997 im E-Commerce tätig! Betreibt mehrere spezialisierte Shoppingportale,

Mehr

Paessler Partnerprogramm. Das Paessler Partnerprogramm. Erreichen von Stufen. Verlust von Stufen

Paessler Partnerprogramm. Das Paessler Partnerprogramm. Erreichen von Stufen. Verlust von Stufen Paessler Partnerprogramm Das Paessler Partnerprogramm Mit unserem Partnerprogramm unterstützen wir Software-Distributoren und Systemhäuser beim Vertrieb von Paessler Produkten. Das Programm bietet 4 Stufen

Mehr

Strukturiertes Bestellwesen und Flexibilität im Betrieb ein Widerspruch? Ein Lösungsansatz aus der Praxis mit dem Workflow von JobRouter.

Strukturiertes Bestellwesen und Flexibilität im Betrieb ein Widerspruch? Ein Lösungsansatz aus der Praxis mit dem Workflow von JobRouter. Strukturiertes Bestellwesen und Flexibilität im Betrieb ein Widerspruch? Ein Lösungsansatz aus der Praxis mit dem Workflow von JobRouter. Thomas Knauf 26.02.2014 Wer sind wir modernes IT-Systemhaus seit

Mehr

Informationen zum SHOEPASSION.com Partner programm

Informationen zum SHOEPASSION.com Partner programm Affiliateprogramm Informationen zum SHOEPASSION.com Partner programm und Tipps zur Steigerung Deiner Umsätze. Herzlich Willkommen! Schön, dass du dich für SHOEPASSION.com interessierst. Im Folgenden möchten

Mehr

Durchblick schaffen. IT-Komplettdienstleister für Ihr Unternehmen

Durchblick schaffen. IT-Komplettdienstleister für Ihr Unternehmen Durchblick schaffen IT-Komplettdienstleister für Ihr Unternehmen Wir tanzen gerne mal aus der Reihe... Alle Welt spricht von Spezialisierung. Wir nicht. Wir sind ein IT-Komplettdienstleister und werden

Mehr

Unsere LEistungen auf einen Blick

Unsere LEistungen auf einen Blick Everywhere COMMERCE Unsere LEistungen auf einen Blick Werte schaffen und Werte leben Von der ersten Idee über die Planung und Realisierung bis hin zu Betreuung und Optimierung bieten wir einen ganzheitlichen

Mehr

Mehr Wissen durch Marktforschung. Das TÜV Saarland Angebot zu mehr Transparenz

Mehr Wissen durch Marktforschung. Das TÜV Saarland Angebot zu mehr Transparenz Mehr Wissen durch Marktforschung Das TÜV Saarland Angebot zu mehr Transparenz Die TÜV Saarland Marktforschung B 2 B Marktforschung TÜV Saarland Holding GmbH 2 Vorstellung: TÜV Saarland Holding GmbH Unsere

Mehr

Mit Kreativität und neuen Ideen Umsätze steigern und Kosten senken. Elmar R. Gorich Vorstand Vertrieb & Marketing

Mit Kreativität und neuen Ideen Umsätze steigern und Kosten senken. Elmar R. Gorich Vorstand Vertrieb & Marketing Mit Kreativität und neuen Ideen Umsätze steigern und Kosten senken. Elmar R. Gorich Vorstand Vertrieb & Marketing Interim Sales (Akquisition - Sales - Resulting) Solution Sales rent a power sales force

Mehr

Profitex V7 - Die kaufmännische Softwarelösung

Profitex V7 - Die kaufmännische Softwarelösung Mit uns ans ZIEL! Wir bieten prozessorientierte ERP - Softwarelösungen Profitex V7 - Die kaufmännische Softwarelösung www.profitex-software.eu 1 Die Auswahl einer neuen ERP-Lösung ist für jedes Unternehmen

Mehr

VORTRAGSTITEL: Versand- und Retourenmanagement im E-Commerce REFERENT: Hilka Bergmann

VORTRAGSTITEL: Versand- und Retourenmanagement im E-Commerce REFERENT: Hilka Bergmann VORTRAGSTITEL: Versand- und Retourenmanagement im E-Commerce REFERENT: Hilka Bergmann Studienteilnehmer: 134 Onlinehändler 7 Versand- Dienstleister EHI-Befragung von 134 Onlinehändlern Vertriebskanäle

Mehr

BITTE NICHT BESTELLEN! Online-Shops für Geschäftskunden Wie mit B2B-Webshops wirklich Geld verdient wird

BITTE NICHT BESTELLEN! Online-Shops für Geschäftskunden Wie mit B2B-Webshops wirklich Geld verdient wird BITTE NICHT BESTELLEN! Online-Shops für Geschäftskunden Wie mit -Webshops wirklich Geld verdient wird Internet World, München 26. Februar 2014 ZIEL WAS SIE ERWARTET Wir zeigen Ihnen, wie Sie mit der richtigen

Mehr

Product Lifecycle Management

Product Lifecycle Management Product Präsentation der Funktionen von PLM-Systemen Stud.-Ing. Ansprechpartner: Dr. -Ing. Harald Prior Fachhochschule Dortmund Sommersemester 2013 Inhaltsverzeichnis Seite 1 Seite 2 Seite 3 Seite 4 Seite

Mehr

Wir haben für Sie das beste cobra aller Zeiten!

Wir haben für Sie das beste cobra aller Zeiten! Wir haben für Sie das beste cobra aller Zeiten! 1 Die cobra Luxusklasse: cobra CRM PLUS Spürbar schneller & deutlich flexibler Mehr Informationen & größere Datenmengen Mehr Sicherheit & bessere Performance

Mehr

Der Datenschutzbeauftragte. Eine Information von ds² 05/2010

Der Datenschutzbeauftragte. Eine Information von ds² 05/2010 Der Datenschutzbeauftragte Eine Information von ds² 05/2010 Inhalt Voraussetzungen Der interne DSB Der externe DSB Die richtige Wahl treffen Leistungsstufen eines ds² DSB Was ds² für Sie tun kann 2 Voraussetzungen

Mehr

Inxmail Template Collection. Professionelle Vorlagen für individuelle Newsletter

Inxmail Template Collection. Professionelle Vorlagen für individuelle Newsletter Professionelle Vorlagen für individuelle Newsletter Newsletter Template Collection im Überblick Mobile-Optimierung und perfekte Darstellung Newsletter Templates im Vergleich Individual Template Interessiert?

Mehr

BRANCHENLÖSUNG FÜR DIE ETIKETTEN-, FOLIEN- UND VERPACKUNGSINDUSTRIE. Eine Branchenlösung auf Basis von Microsoft Dynamics NAV 2009

BRANCHENLÖSUNG FÜR DIE ETIKETTEN-, FOLIEN- UND VERPACKUNGSINDUSTRIE. Eine Branchenlösung auf Basis von Microsoft Dynamics NAV 2009 BRANCHENLÖSUNG FÜR DIE ETIKETTEN-, FOLIEN- UND VERPACKUNGSINDUSTRIE Eine Branchenlösung auf Basis von Microsoft Dynamics NAV 2009 BRANCHENLÖSUNG FÜR DIE ETIKETTEN-, FOLIEN- UND VERPACKUNGSINDUSTRIE Eine

Mehr

Wissensmanagement, Marketing und Web 2.0 Herausforderungen für mittelständische Unternehmen der Investitionsgüterindustrie

Wissensmanagement, Marketing und Web 2.0 Herausforderungen für mittelständische Unternehmen der Investitionsgüterindustrie Wissensmanagement, Marketing und Web 2.0 Herausforderungen für mittelständische Unternehmen der Investitionsgüterindustrie Vortrag auf der KnowTech 2010 VDMA Verlag GmbH Stefan Prasse 15. September 2010

Mehr

CADENAS Interaktiver Produktkonfigurator

CADENAS Interaktiver Produktkonfigurator CADENAS Interaktiver Produktkonfigurator Einsatzbereiche: Profiltechnik, Schutzeinrichtungen, Arbeitsplatzsysteme, Kabelkanäle, Handhabung, Lineartechnik Für Vertrieb, Auftragsbearbeitung und für den Endkunden

Mehr

BillSAFE Modul für Shopware 3.5.4 und 3.5.5

BillSAFE Modul für Shopware 3.5.4 und 3.5.5 BillSAFE Modul für Shopware 3.5.4 und 3.5.5 Herzlich willkommen, Sie haben sich für BillSAFE, den beliebtesten Rechnungskauf-Anbieter bei Deutschlands Online-Shoppern entschieden. (TNS Emnid Studie 01/2011)

Mehr

Abteilungsdenken versus übergreifende Prozesse Strategische Neuausrichtung in einem mittelständischen Unternehmen.

Abteilungsdenken versus übergreifende Prozesse Strategische Neuausrichtung in einem mittelständischen Unternehmen. Strategische Neuausrichtung in einem mittelständischen Unternehmen. Dr. Alfred Painsi MSc MBA ipmc Consulting, Dornbirn Inhalt 1. Ausgangslage 2. Lösungsansätze 3. Funktion als Interim Manager 2 Dornbirn,

Mehr

VDI-Expertenforum. in Zusammenarbeit mit November 2012

VDI-Expertenforum. in Zusammenarbeit mit November 2012 in Zusammenarbeit mit Angebotsmanagement und Angebotsdokumente besser gestalten als der Wettbewerb Angebotsmanagement Konzept und Umsetzung Richtlinie VDI 4504 Blatt 1 Prof. Dr. Herrad Schmidt Folie 2

Mehr

" 10 Power-Punkte" 1. Das Angebot/die Angebote von secqcert für Neukunden:

 10 Power-Punkte 1. Das Angebot/die Angebote von secqcert für Neukunden: 1. Das Angebot/die Angebote von secqcert für Neukunden: Kostenloses Erstgespräch. Zieldefinition zusammen mit dem Unternehmer Aussagefähiges individuelles Angebot mit Projektplan (Ressourcen, Zeit) Übernahme

Mehr

MyEnterprise E-Commerce

MyEnterprise E-Commerce MyEnterprise E-Commerce -- E-Commerce Web Application integration with MyEnterprise ERP -- Einführung 1. Definition MyEnterprise E-Commerce ist eine leistungsfähige und zuverlässige E-Commerce Lösung zur

Mehr

Willkommen im Land der Ideen.

Willkommen im Land der Ideen. Willkommen im Land der Ideen. Kompetenz für Sie auf allen Ebenen executive Coaching und Beratung Ihrer Geschäftsleitung Mehr als 20 Jahre eigene Praxiserfahrungen. Seit 2010 Prozesserfahrung in Beratung,

Mehr

Industrialisierung bei offshore/nearshore SW-Projekten Erfahrungen, Trends und Chancen

Industrialisierung bei offshore/nearshore SW-Projekten Erfahrungen, Trends und Chancen Industrialisierung bei offshore/nearshore SW-Projekten Erfahrungen, Trends und Chancen 72. Roundtbale MukIT, bei Bankhaus Donner & Reuschel München, 06.08.2014 Jörg Stimmer, Gründer & GF plixos GmbH joerg.stimmer@plixos.com,

Mehr

Direkt und alles aus einer Hand. Der Ersatzteil-Service von KRONE

Direkt und alles aus einer Hand. Der Ersatzteil-Service von KRONE Direkt und alles aus einer Hand Der Ersatzteil-Service von KRONE D GB PROFESSIONELLE LÖSUNGEN. Transporteure haben ein hohes Maß an Herausforderungen zu meistern und höchste Ansprüche an die Qualität,

Mehr

Ihr Partner für Technology, Beschaffung und Consulting. 1.0 Sales 2.0 Parts 3.0 Consulting

Ihr Partner für Technology, Beschaffung und Consulting. 1.0 Sales 2.0 Parts 3.0 Consulting Ihr Partner für Technology, Beschaffung und Consulting 1.0 Sales 2.0 Parts 3.0 Consulting WER wir sind Meoco, Ihr innovativer Partner für Technology, Beschaffung und Consulting. Mit 1.0 Sales, unserem

Mehr

Herzlich Willkommen. zum Seminar. In fünf Schritten zur richtigen Velo-Software

Herzlich Willkommen. zum Seminar. In fünf Schritten zur richtigen Velo-Software Herzlich Willkommen zum Seminar In fünf Schritten zur richtigen Velo-Software 2 Andreas Lübeck LBU - 3 Die 5 Schritte 1. Was will ich eigentlich erreichen? 2. Wie finde ich die richtige Software? 3. Was

Mehr

Dienstleistung ist unser Produkt!

Dienstleistung ist unser Produkt! Dienstleistung ist unser Produkt! Eine funktionierende EDV bildet in einem modernen Unternehmen die Basis nahezu aller Arbeitsprozesse. Ob am Einzelplatz, als Kommunikationsweg intern zwischen Mitarbeitern

Mehr

EVERYWHERE COMMERCE & GOOGLE ANALYTICS

EVERYWHERE COMMERCE & GOOGLE ANALYTICS EVERYWHERE COMMERCE & GOOGLE ANALYTICS WER WIR SIND 1997 2005 2014 Gründung der STAR COOPERATION GmbH als Tochter der Daimler-Benz AG mit Fokus auf Dienstleistungen. DATEN UND FAKTEN Mitarbeiterstamm der

Mehr

ERP-Systeme für den Mittelstand. SAP Business ByDesign 02.05.2012. Agenda. -Systemhaus in Ihrer Nähe. am Beispiel von:

ERP-Systeme für den Mittelstand. SAP Business ByDesign 02.05.2012. Agenda. -Systemhaus in Ihrer Nähe. am Beispiel von: ERP-Systeme für den Mittelstand am Beispiel von: SAP Business ByDesign Das -Systemhaus in Ihrer Nähe Über sine qua non und SAP-Basis-Technologien und Positionierung Business bydesign Details - Agenda ITbyCloud_Industry_Templates

Mehr

"Kunden begeistern durch professionelles Angebotsmanagement

Kunden begeistern durch professionelles Angebotsmanagement "Kunden begeistern durch professionelles Angebotsmanagement Aktive Gestaltung des Angebotsprozesses Ideen der VDI Richtlinie aufgreifen Referentin Prof. Dr. Herrad Schmidt, Universität Siegen www.apmp-dach.org

Mehr

IDS Das Stückgutnetz. 1982 gegründet, besteht heute das IDS Netz aus acht starken Spediteuren und 45 modernen Depots. Logistik. Von Menschen gelebt.

IDS Das Stückgutnetz. 1982 gegründet, besteht heute das IDS Netz aus acht starken Spediteuren und 45 modernen Depots. Logistik. Von Menschen gelebt. Willkommen bei IDS IDS Das Stückgutnetz 1982 gegründet, besteht heute das IDS Netz aus acht starken Spediteuren und 45 modernen Depots. Logistik. Von Menschen gelebt. Das ist IDS für Sie. Persönlich und

Mehr

RWE WebMarket. Strom und Erdgas schnell, einfach und sicher handeln. RWE Vertrieb SEITE 1

RWE WebMarket. Strom und Erdgas schnell, einfach und sicher handeln. RWE Vertrieb SEITE 1 RWE WebMarket Strom und Erdgas schnell, einfach und sicher handeln RWE Vertrieb SEITE 1 Warum eine Online Handelsplattform für Energie? Für uns ist der RWE WebMarket eine logische Konsequenz aus den aktuellen

Mehr

Agenda. Unternehmen Sortiment Dienstleistungen esupport eservice esupply etracking emedia eorder einfo Exklusivmarken

Agenda. Unternehmen Sortiment Dienstleistungen esupport eservice esupply etracking emedia eorder einfo Exklusivmarken Agenda Unternehmen Sortiment Dienstleistungen esupport eservice esupply etracking emedia eorder einfo Exklusivmarken Unternehmen Die Unternehmensführung und Ihre persönlichen Ansprechpartner stehen für

Mehr

BW2 ERP. Produktivität ist planbar.

BW2 ERP. Produktivität ist planbar. BW2 ERP Produktivität ist planbar. Intelligente Planung ist die Grundlage für Leistungsfähigkeit. Erfolgsfaktor Enterprise Resource Planning. Nicht die Grossen fressen die Kleinen, sondern die Schnellen

Mehr

ecommerce Conference Frankfurt 1

ecommerce Conference Frankfurt 1 Marketplaces, Plattformen & Co Rechtliche Herausforderungen bei der Konzeption von großen E-Commerce-Plattformen E-Commerce Conference Frankfurt Download der Präsentation unter www.res-media.net/marketplaces

Mehr

blue office Die einfach leichtere Unternehmenssoftware.

blue office Die einfach leichtere Unternehmenssoftware. blue office Die einfach leichtere Unternehmenssoftware. RUOSS-KISTLER AG CH - 8863 Buttikon SZ Telefon: (+41) 055 464 35 15 E-Mail: handel@ruoss-kistler.ch Internet: www.ruoss-kistler.ch blue office Die

Mehr

Unternehmenserfolg mit kooperativer Vertriebsmethodik

Unternehmenserfolg mit kooperativer Vertriebsmethodik mb+p - Management Beratung und Praxis Unternehmenserfolg mit kooperativer Vertriebsmethodik Wolfgang Hirsch München, 10.Juni 2015 1 Profitable Umsatzsteigerung durch eine gezielte Vertriebsmethodik Aktuelle

Mehr

Sie wollen nun mit Emo2Type starten. Was sind die nächsten Schritte?

Sie wollen nun mit Emo2Type starten. Was sind die nächsten Schritte? Emo2Type Wie geht es weiter? Emo2Type - Wie geht es weiter? Sie wollen nun mit Emo2Type starten. Was sind die nächsten Schritte? Sie haben erfolgreich an der MethodikSchulung teilgenommen und sind damit

Mehr

AKTUELLE VERTRAGSMODELLE BEI MICROSOFT: Prozesse, Chancen und Risiken sowie die zukünftige Entwicklung im Öffentlichen Dienst

AKTUELLE VERTRAGSMODELLE BEI MICROSOFT: Prozesse, Chancen und Risiken sowie die zukünftige Entwicklung im Öffentlichen Dienst AKTUELLE VERTRAGSMODELLE BEI MICROSOFT: Prozesse, Chancen und Risiken sowie die zukünftige Entwicklung im Öffentlichen Dienst Doreen Gebler Sales Executive Öffentliche Auftraggeber Aktuelle Vertragsmodelle

Mehr

Die Branchenlösung für Den

Die Branchenlösung für Den Die Branchenlösung für Den handel MiT arzneimitteln und healthcare-produkten www.b1-pharma.de Der Großhandel mit Arzneimitteln stellt besondere Anforderungen an Software-Lösungen. SAP Business One 4Pharma

Mehr

Service beschleunigen Kunden binden Erträge steigern

Service beschleunigen Kunden binden Erträge steigern Service beschleunigen Kunden binden Erträge steigern PMK Seite 2 Nutzen Sie das Potenzial, das im Service steckt? Entdecken Sie After-Sales Services als neues, profitables Aktionsfeld. Der Servicebereich

Mehr

Adobe Breakfast-Event 2015 26.06.2015. Christoph Dohn Adobe Solutions Specialist Richard Bühler Comsoft Sales Director

Adobe Breakfast-Event 2015 26.06.2015. Christoph Dohn Adobe Solutions Specialist Richard Bühler Comsoft Sales Director Adobe Breakfast-Event 2015 26.06.2015 Christoph Dohn Adobe Solutions Specialist Richard Bühler Comsoft Sales Director Adobe Breakfast-Event 2015 08.15-08.30 Begrüssung & Einleitung Richard Bühler 08.30-08.45

Mehr

Das Paessler Partnerprogramm

Das Paessler Partnerprogramm Das Paessler Partnerprogramm Mit unserem Partnerprogramm unterstützen wir Software-Händler und Systemhäuser beim Vertrieb von Paessler Produkten. Das Programm umfasst vier Partner-Stufen, die unterschiedliche

Mehr

HERZLICH WILLKOMMEN. e n g i n e e r i n g a u s l e i d e n s c h a f t! eng-craft \\ Beratung & Ingenieurdienstleistungen

HERZLICH WILLKOMMEN. e n g i n e e r i n g a u s l e i d e n s c h a f t! eng-craft \\ Beratung & Ingenieurdienstleistungen HERZLICH WILLKOMMEN e n g i n e e r i n g a u s l e i d e n s c h a f t! eng-craft \\ Beratung & Ingenieurdienstleistungen Wolfsburg, den 19. Juli 2011 INHALT 1 2 eng-craft \\ engineering aus leidenschaft!

Mehr

Unsere LEistungen auf einen Blick

Unsere LEistungen auf einen Blick Everywhere COMMERCE Unsere LEistungen auf einen Blick STAR COOPERATION Seit der Gründung im Jahr 1997 bündelt die STAR COOPERATION mit ihren Geschäftsfeldern Consulting & Business IT, Engineering & EE-Solutions

Mehr

Die Story als PDF. Alle Infos auf www.fairpartners.com

Die Story als PDF. Alle Infos auf www.fairpartners.com Die Story als PDF. Alle Infos auf www.fairpartners.com Über uns Statisch ist out. Unternehmensverzeichnisse, in denen man einfach nur aufgelistet ist, reichen nicht mehr aus. Es wird Zeit für den nächsten

Mehr

e-commerce Ihre Vertriebspartner

e-commerce Ihre Vertriebspartner e-commerce Sie wissen Sie müssen etwas Tun Aber Was? Tun Sie etwas Für Ihre Vertriebspartner Das Multitalent Schnittstellen manager Die dritte Generation im e-commerce optimiert alle Prozesse Hersteller,

Mehr

Best Practice Experience

Best Practice Experience Best Practice Experience BillSAFE Rechnungskauf optimal integrieren WHITE LABEL Warum Best Practice Experience? 45% der Online-Shopper in Deutschland würden am liebsten per Rechnung zahlen 1. Machen Sie

Mehr

PRODUKTPILOT. Food & Handel. www.idco.de

PRODUKTPILOT. Food & Handel. www.idco.de PRODUKTPILOT Food & Handel www.idco.de 1 Die Vorteile: enorm. Der Einsatz des en bietet nicht nur dem Endkunden und den Lebensmittel- Herstellern große Vorteile. Sie als Händler profitieren am meisten

Mehr

Mit Inhalten erfolgreich im B2B-Bereich punkten

Mit Inhalten erfolgreich im B2B-Bereich punkten Mit Inhalten erfolgreich im B2B-Bereich punkten Foto: www.paularyszard.com Christoph Hakenberg twocream gmbh Wuppertal Was unterscheidet B2C und B2B? Typischer Weise einfach: Eine einmalige, kurze Transaktion

Mehr

TechServices Bereiche. der Infinigate Deutschland (Schweiz) AGGmbH. TechServices

TechServices Bereiche. der Infinigate Deutschland (Schweiz) AGGmbH. TechServices Bereiche der Infinigate Deutschland (Schweiz) AGGmbH Infinigate Unsere Leistungen im Überblick Als Value Added Distributor hat sich Infinigate auf die Distribution von Produkten und Lösungen im Bereich

Mehr

Leistungen für die Industrie GUTES ZUSAMMENSPIEL, WENN ES UM INDUSTRIEPRODUKTE GEHT.

Leistungen für die Industrie GUTES ZUSAMMENSPIEL, WENN ES UM INDUSTRIEPRODUKTE GEHT. Leistungen für die Industrie GUTES ZUSAMMENSPIEL, WENN ES UM INDUSTRIEPRODUKTE GEHT. Industrie Das macht uns zu einem Das macht uns zu einem starken Partner: starken Partner fürs Handwerk: Mittelständisches,

Mehr

COACH & TRAIN. Microsoft Partner Support FOR BETTER BUSINESS

COACH & TRAIN. Microsoft Partner Support FOR BETTER BUSINESS Microsoft Partner Support COACH & TRAIN FOR BETTER BUSINESS Sie suchen mögliche Wege und erprobte Vorgehensweisen, um Themen wie Managed Services, Unified Communications, etc. erfolgreich an neue Kunden

Mehr

Lohnt sich RFID? Optimierungs- und Einsparpotenziale im Mittelstand durch RFID-Einsatz. SBB-Tagung Potsdam, 29.09.2010

Lohnt sich RFID? Optimierungs- und Einsparpotenziale im Mittelstand durch RFID-Einsatz. SBB-Tagung Potsdam, 29.09.2010 Lohnt sich RFID? Optimierungs- und Einsparpotenziale im Mittelstand durch RFID-Einsatz SBB-Tagung Potsdam, 29.09.2010 RFID eine bewährte Technologie in Produktion und Logistik Seite 2 09/2010 M. Weinländer

Mehr

Hinführung zum Thema CRM Was ist CRM & Was habe ich davon?

Hinführung zum Thema CRM Was ist CRM & Was habe ich davon? Hinführung zum Thema CRM Was ist CRM & Was habe ich davon? NIK Veranstaltung in Nürnberg / 07. Mai 2014 Referent Matthias Bär sales do Gründer / Strategieberater und Umsetzungsbegleiter Was erwartet uns

Mehr

-- E-Commerce Web Application integration with MultiWin ERP --

-- E-Commerce Web Application integration with MultiWin ERP -- MultiWin E-Commerce -- E-Commerce Web Application integration with MultiWin ERP -- Einführung 1. Definition MultiWin E-Commerce ist eine leistungsfähige und zuverlässige E-Commerce Lösung zur Anbindung

Mehr

Marketplaces, Plattformen & Co

Marketplaces, Plattformen & Co Marketplaces, Plattformen & Co Rechtliche Herausforderungen bei der Konzeption von großen E-Commerce-Plattformen E-Commerce Conference Frankfurt 18.06.2013 Download der Präsentation unter www.res-media.net/marketplaces

Mehr

Social Augmented Reality

Social Augmented Reality Social Augmented Reality Lernen und Verstehen in der erweiterten Realität Andreas Müller Fraunhofer-Institut für Graphische Datenverarbeitung IGD Joachim-Jungius-Str. 11 18059 Rostock Tel: +49 381 4024

Mehr

Grundlagen der Logistik: Kosten versus Service

Grundlagen der Logistik: Kosten versus Service Grundlagen der Logistik: Kosten versus Service Dortmund, Oktober 1998 Prof. Dr. Heinz-Michael Winkels, Fachbereich Wirtschaft FH Dortmund Emil-Figge-Str. 44, D44227-Dortmund, TEL.: (0231)755-4966, FAX:

Mehr

RFID steuert Produktion und Logistik

RFID steuert Produktion und Logistik RFID steuert Produktion und Logistik Anwendungsbeispiele bei der Siemens AG Markus Weinländer Siemens AG RFID und 2D-Codes: Automatische Identifikation von Gütern aller Art Seite 2 2012-12-04 M. Weinländer

Mehr

vis flex Der einfachste Weg Geschäftsdrucksachen zu bestellen

vis flex Der einfachste Weg Geschäftsdrucksachen zu bestellen Der einfachste Weg Geschäftsdrucksachen zu bestellen DIE VISIFLEX-LÖSUNG Was ist visiflex? visiflex ist eine effiziente E-Business-Software, mit der Sie schnell und unkompliziert ins Webto-Print-Geschäft

Mehr

Auswirkung von Beschaffungsportalen auf interne E-Government-Prozesse

Auswirkung von Beschaffungsportalen auf interne E-Government-Prozesse Workshop Prozesse, Magdeburg, 25. Mai 2011 Auswirkung von Beschaffungsportalen auf interne E-Government-Prozesse Patrick Spahn Vertriebsberater Segment Bund 1 Was ist E-Government? E-Government = Electronic

Mehr

Online-Shops und ihre Fallstricke. Dr. Hanspeter Kellermüller, LL.M. Rechtsanwalt Generalsekretär NZZ-Mediengruppe

Online-Shops und ihre Fallstricke. Dr. Hanspeter Kellermüller, LL.M. Rechtsanwalt Generalsekretär NZZ-Mediengruppe Online-Shops und ihre Fallstricke Dr. Hanspeter Kellermüller, LL.M. Rechtsanwalt Generalsekretär NZZ-Mediengruppe Was haben Medien mit Shops zu tun? 2 3 4 Arten von Online-Shops B2C: z.b. C2C: z.b. B2B:

Mehr

Windows Azure Ihre Plattform für professionelles Cloud Computing

Windows Azure Ihre Plattform für professionelles Cloud Computing Windows Azure Ihre Plattform für professionelles Cloud Computing Eine Plattform für Hochverfügbarkeit und maximale Flexibilität und ein Partner, der diese Möglichkeiten für Sie ausschöpft! Microsoft bietet

Mehr

Bürofachhandel. Bürotechnik Bürobedarf Büromöbel

Bürofachhandel. Bürotechnik Bürobedarf Büromöbel Bürofachhandel Bürotechnik Bürobedarf Büromöbel Office360 GmbH Bürofachhändler Alles aus einer Hand Bürobedarf Bürotechnik Büromöbel Was ist Office360 Wer ist Office360 Was uns wichtig ist Unternehmen

Mehr

Welcome to PHOENIX CONTACT

Welcome to PHOENIX CONTACT Welcome to PHOENIX CONTACT Zukunftsforum Automation&Robotik Inspiring Innovations- Trends und Entwicklungen aktiv mitgestalten Roland Bent Geschäftsführer Phoenix Contact GmbH & Co. KG PHOENIX CONTACT

Mehr

So finden Sie die passende Software für Ihr

So finden Sie die passende Software für Ihr So finden Sie die passende Software für Ihr Unternehmen Begleitprojekt ERP für den Mittelstand Sensibilisierung des kleinen Mittelstands Grundlageninformationen Informationsveranstaltungen Handlungsanweisungen

Mehr

Quality App Package Studie. November 2015

Quality App Package Studie. November 2015 Quality App Package Studie November 2015 Wir haben unsere Leserinnen und Leser gefragt. 2 Über 6.000 In einer InApp Befragung 3 und sie sind überzeugt von den Produkten des Quality App Packages. 88% würden

Mehr

OSC SmartShop Das Komplettpaket für Ihren Erfolg im Online-Handel in Zusammenarbeit mit H nd n l d ersho h p o Be B rga g mo m n o t n Gm G b m H

OSC SmartShop Das Komplettpaket für Ihren Erfolg im Online-Handel in Zusammenarbeit mit H nd n l d ersho h p o Be B rga g mo m n o t n Gm G b m H OSC SmartShop Das Komplettpaket für Ihren Erfolg im Online-Handel in Zusammenarbeit mit Händlershop Bergamont GmbH Dipl. Ing. Frank Hörning OSC Stammtisch, Dortmund 11.09.2012 Agenda Begrüßung nubizz gmbh

Mehr

B2B-Handelsplattform

B2B-Handelsplattform B2B-Handelsplattform Vorstellung Die HOGALOG AG bietet sämtliche Dienstleistungen von der Planung bis hin zum Betrieb einer ecommerce-einkaufsplattform. Dienstleistungen Ist-Aufnahme Planung und Beratung

Mehr

Die ausgezeichnete E-Commerce Lösung. Referent: Frank Hümmer (Leiter Vertrieb, Tradoria GmbH)

Die ausgezeichnete E-Commerce Lösung. Referent: Frank Hümmer (Leiter Vertrieb, Tradoria GmbH) Die ausgezeichnete E-Commerce Lösung Referent: Frank Hümmer (Leiter Vertrieb, Tradoria GmbH) Tradoria bietet eine einzigartige E-Commerce Lösung, die Shopsoftware, Marktplatzund Zahlungsabwicklungin einem

Mehr

Seminar. Key Account Management - Automotive. 09.03. bis 11.03.2015 ( Seminarnummer: 44115 ) in Stuttgart

Seminar. Key Account Management - Automotive. 09.03. bis 11.03.2015 ( Seminarnummer: 44115 ) in Stuttgart Seminar Key Account Management - Automotive 09.03. bis 11.03.2015 ( Seminarnummer: 44115 ) in Stuttgart 22.06. bis 24.06.2015 ( Seminarnummer: 44215 ) in Düsseldorf 12.10. bis 14.10.2015 ( Seminarnummer:

Mehr

Gezielte Mikrokampagnen Neue Kunden. Neugeschäft. Die komfortable Komplettlösung für anliegenfokussiertes Vertriebsmarketing

Gezielte Mikrokampagnen Neue Kunden. Neugeschäft. Die komfortable Komplettlösung für anliegenfokussiertes Vertriebsmarketing Gezielte Mikrokampagnen Neue Kunden. Neugeschäft. Die komfortable Komplettlösung für anliegenfokussiertes Vertriebsmarketing www.expalas.de Digital Service Engineering Frankfurt am Main Telefon +49-69-71670771

Mehr

Funktionsbeschreibung

Funktionsbeschreibung Funktionsbeschreibung Professioneller Druck kann so einfach sein: viaprinto ist die Online-Lösung für Organisation, Druck und Verteilung Ihrer Dokumente. www.viaprinto.de viaprinto : // Intro / Seite viaprinto

Mehr

factor:plus: Online-Shop / -Portal

factor:plus: Online-Shop / -Portal Description Shop oder Portal? Insbesondere, wenn Sie mehr als nur eine reine Bestell- und Warenkorb-Funktionalität benötigen, ist das factor:plus - Online- Portal interessant für Sie. Damit steht rund

Mehr

Quick Reference Historie des Dokuments

Quick Reference Historie des Dokuments Dokumentinformationen Information Wert Autor BEN Erstelldatum 30.04.08 Historie des Dokuments Version Status / Änderungen Datum Autor 1.0 Version 1.0 / Ursprungsversion 30.04.2008 BEN 1.1 Anpassungen 17.11.2008

Mehr

enventa Fashion Die Branchenlösung für Sport / Mode / Textil

enventa Fashion Die Branchenlösung für Sport / Mode / Textil enventa Fashion Die Branchenlösung für Sport / Mode / Textil Besonderheiten der Sport / Textil und Modebranche Die Besonderheiten in dieser Branche sind vielfältig, es beginnt mit der mehrdimensionalen

Mehr

STRATEGIE SYSTEMLIEFERANT MIT EXPERTEN FÜR BETRIEB, LAGER UND BÜRO. Optimieren Sie Ihren Einkauf!

STRATEGIE SYSTEMLIEFERANT MIT EXPERTEN FÜR BETRIEB, LAGER UND BÜRO. Optimieren Sie Ihren Einkauf! Optimieren Sie Ihren Einkauf! SYSTEMLIEFERANT MIT STRATEGIE EXPERTEN FÜR BETRIEB, LAGER UND BÜRO Systemlieferant für Unternehmen aus Industrie, Bau und Dienstleistung EXPERTEN FÜR BETRIEB, LAGER UND BÜRO

Mehr

LESER Order Services. Sicherheitsventile von LESER jetzt noch schneller und einfacher bestellen! The-Safety-Valve.com

LESER Order Services. Sicherheitsventile von LESER jetzt noch schneller und einfacher bestellen! The-Safety-Valve.com LOS LESER Order Services Sicherheitsventile von LESER jetzt noch schneller und einfacher bestellen! The-Safety-Valve.com LESER Order Services Einfache Bestellung und schnelle Lieferung Um den Kundenanforderungen

Mehr

INBOUND MARKETING BRINGT VERTRIEB UND MARKETING ZUSAMMEN

INBOUND MARKETING BRINGT VERTRIEB UND MARKETING ZUSAMMEN INBOUND MARKETING BRINGT VERTRIEB UND MARKETING ZUSAMMEN 3B Konferenz 03.09.2015, Winterthur 1 Was wir machen Inbound Marketing Lead-Generierung für B2B Public Relations Bekanntheitsgrad steigern über

Mehr

A1 WLAN Box PRG AV4202N für Windows 8

A1 WLAN Box PRG AV4202N für Windows 8 Installationsanleitung Einfach A1. A1 WLAN Box PRG AV4202N für Windows 8 Einfach schneller zum Ziel. Zu Ihrer A1 WLAN Box haben Sie eine A1 Installations-CD erhalten, mit der Sie alle Einstellungen automatisch

Mehr

Wie haben die IT-Services Mehrwerte beim Kunden erzeugt? Ein Erfahrungsbericht Christian Roth, 19.06.12

Wie haben die IT-Services Mehrwerte beim Kunden erzeugt? Ein Erfahrungsbericht Christian Roth, 19.06.12 m.a.x. it Wie haben die IT-Services Mehrwerte beim Kunden erzeugt? Ein Erfahrungsbericht Christian Roth, 19.06.12 Ihr IT-Partner seit 1989 IT-Dienstleistungen für den Mittelstand Gegründet 1989 Sitz in

Mehr

Inside. IT-Informatik. Die besseren IT-Lösungen.

Inside. IT-Informatik. Die besseren IT-Lösungen. Inside IT-Informatik Die Informationstechnologie unterstützt die kompletten Geschäftsprozesse. Geht in Ihrem Unternehmen beides Hand in Hand? Nutzen Sie Ihre Chancen! Entdecken Sie Ihre Potenziale! Mit

Mehr

Verlag Werben & Verkaufen GmbH E-COMMERCE LEAD DIGITAL ZOOM 10/2015

Verlag Werben & Verkaufen GmbH E-COMMERCE LEAD DIGITAL ZOOM 10/2015 E-COMMERCE LEAD DIGITAL ZOOM 10/2015 1 THEMENVORSCHAU LEAD DIGITAL ZOOM E-COMMERCE IN AUSGABE 10/2015 E-Commerce: Erfolgsstrategien für wettbewerbsfähigen Handel Der Online-Handel steht in den nächsten

Mehr

Kongress - Unternehmen Zukunft Mittelstand 2014 15.07.2014, Offenburg

Kongress - Unternehmen Zukunft Mittelstand 2014 15.07.2014, Offenburg Products Solutions Services Kongress - Unternehmen Zukunft Mittelstand 2014, Offenburg Wertschöpfungskette Innovation, Erfolgsfaktoren bei Innovationsprozessen im Mittelstand Folie 1 Innovation Agenda

Mehr