Was Sie bald kennen und können

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Was Sie bald kennen und können"

Transkript

1 Der Visual Basic- Editor Ihr Arbeitsplatz 2

2 Nachdem Sie im vorherigen Kapitel mit den Makros die Alternative zu Visual Basic kennen gelernt haben, können Sie sich jetzt der eigentlichen Aufgabe dieses Buches widmen dem Programmieren von Microsoft Access mit Hilfe von VBA. Die dabei notwendigen Arbeiten werden Sie fast ausschließlich in dem dafür allen Office-Programmen eigenen Editor erledigen. Für den mit der Arbeit in diesem Bereich unerfahrenen Anwender lohnt es sich, einige Zeit mit dem Kennen lernen der wichtigsten Elemente dieses Werkzeugs zu verbringen. Was Sie bald kennen und können 08: Den Editor anzeigen 09: Die Fenster des VBA-Editors verstehen 10: Der Projekt-Explorer 11: Das Eigenschaftenfenster 12: Das Codefenster 13: Besonderheiten im Code verstehen 14: Code eingeben und editieren 15: Vorhandenen Code ausführen 16: Anzeigen von Hilfeinformationen Beispieldatei: vba2.mdb Öffnen Sie zur Arbeit an diesem Kapitel die Datenbank vba2.mdb aus dem Verzeichnis Lösungen. In dieser Datei finden Sie alle Beispiele zu den in diesem Kapitel angesprochenen Themenbereichen. Da Sie bei der Arbeit in diesem Kapitel keine eigenen Eingaben durchführen müssen, gibt es keine gleichnamige Datei im Verzeichnis Aufgaben. Kapitel 2: Der Visual Basic-Editor Ihr Arbeitsplatz 63

3 8: Den Editor anzeigen Den VBA-Editor können Sie auf verschiedene Weisen anzeigen lassen. Welche davon Sie bei Ihrer Arbeit benutzen sollten, hängt davon ab, was Sie im Editor tun wollen. Eine Methode ist aber für alle Zwecke gültig. 1 2 Wählen Sie den Befehl Makro im Menü Extras. Aus dem Untermenü wählen Sie den Befehl Visual Basic-Editor. Der VBA-Editor wird geöffnet. Tipp: Tastenkombination zum Anzeigen des Editors Sie können den Editor auch einfach über die Tastenkombination (Alt)+(F11) auf den Bildschirm bringen. Weitere Methoden zum Anzeigen des Editors werden Sie in den folgenden Kapiteln kennen lernen. 64 Access VBA einfach klipp & klar

4 9: Die Fenster des VBA-Editors verstehen Im Hauptbereich des Editors sind zumindest zwei Unterfenster vorhanden das Projekt- und das Eigenschaftenfenster, die standardmäßig am linken Rand des umgebenden Fensters eingeblendet werden. Ist für die Datenbank bereits VBA-Code eingegeben worden, kann zusätzlich das Codefenster eingeblendet sein, in dem dieser Code angezeigt wird. Fenster ein- und ausblenden Sie können diese Fenster wenn Sie den Platz auf dem Bildschirm für andere Zwecken nutzen wollen ausblenden. Um ausgeblendete Fenster wieder anzuzeigen, benutzen Sie die Befehle des Menüs Ansicht. Hierin finden Sie auch Befehle zur Anzeige weiterer Hilfsfenster und die dazugehörenden Tastenkürzel. Tipp: Schaltflächen zum Anzeigen von Fenstern Die beiden Schaltflächen und zur erneuten Anzeige der beiden wichtigen Fenster Projekt-Explorer und Eigenschaftenfenster finden Sie auch in der standardmäßig angezeigten Symbolleiste Voreinstellung. Kapitel 2: Der Visual Basic-Editor Ihr Arbeitsplatz 65

5 Verankern Das Codefenster ist frei auf dem Bildschirm zu bewegen und Sie können es mit Hilfe der üblichen Schaltflächen in der oberen rechten Ecke maximieren oder minimieren. Die Fenster Projekt und Eigenschaften sind im Editor verankert, sie sind mit einer Kante mit dem Rahmen des umgebenden Fensters verbunden und werden automatisch ausgerichtet. Sie können diese beiden Fenster aus dieser Verankerung lösen, indem Sie sie über die Titelleiste aus dieser Lage herausziehen. Ein so gelöstes Fenster ist frei auf dem Bildschirm beweglich. Ein Doppelklick auf die Titelleiste bewegt sie anschließend an ihre ursprüngliche Verankerung zurück. Sie können ein Fenster bei Bedarf auch an einen anderen Rand des Editors bewegen und dort verankern. Tipp: Verankerung ein- und ausschalten Über die Optionen auf der Registerkarte Verankern im Dialogfeld zum Befehl Optionen im Menü Extras können Sie festlegen, ob und welche Fenster des Editors verankerbar sein sollen. Hinweise zu den weiteren hier aufgeführten Fenstern finden Sie in den nachfolgenden Kapiteln. 66 Access VBA einfach klipp & klar

6 10: Der Projekt-Explorer Das mit Projekt überschriebene Fenster wird als Projekt-Explorer bezeichnet. Seine wesentliche Aufgabe besteht in der Navigation zwischen den einzelnen VBA-Elementen, die in der aktuellen Datenbank enthalten sind. Diese Elemente werden hier in einer hierarchischen Liste angezeigt. Elemente ein- und ausblenden Die hierarchische Darstellung der Elemente erlaubt ein Anzeigen oder Ausblenden der jeweiligen Unterebenen. Welche Ebenen der Hierarchie angezeigt werden, können Sie über die kleinen Schaltflächen links vor einem Symbol regeln. 1 2 Durch einen Klick auf die links vor den einzelnen Elementen stehenden kleinen Minuszeichen können Sie die untergeordneten Elemente ausblenden. Klicken Sie auf das links vor einem Element stehende Pluszeichen, um untergeordnete Elemente einzublenden. Untergeordnete Elemente werden ausgeblendet. Untergeordnete Elemente werden eingeblendet. Kapitel 2: Der Visual Basic-Editor Ihr Arbeitsplatz 67

7 Die einzelnen Ebenen Die Hierarchie im Projekt-Explorer besteht aus maximal drei Ebenen: Die oberste Ebene gibt den Namen der aktuell geöffneten Datenbank an. Auf der mittleren Ebene werden Projekte dargestellt. Projekte dienen zur organisatorischen Zusammenfassung der in ihnen enthaltenen Module. Die untere Ebene im Projekt-Explorer zeigt die einzelnen Module an, aus denen die Projekte bestehen. Module dienen wie in anderen Programmiersprachen zum Strukturieren von Code. Sie sind eine Art von Behälter, in denen zusammengehörige Codeelemente wie Prozeduren und Anweisungen gemeinsam abgelegt und zusammen gespeichert werden. Microsoft Access VBA unterscheidet zwei Grundtypen von Modulen: Standardmodule und Klassenmodule. Die Unterschiede dazwischen beziehen sich im Wesentlichen auf die Frage, ob die jeweiligen Module mit anderen Access-Objekten verbunden sind oder nicht. Im Projekt Microsoft Office Access Klassenobjekte finden Sie im Projekt-Explorer solche Elemente, die mit einem in der Datenbank vorhandenen Formular oder Bericht verbunden sind. Meist handelt es sich dabei um Prozeduren, die nach Eintreten eines Ereignisses automatisch ausgeführt werden. Beispielsweise könnte der Benutzer in einem Formular auf eine Befehlsschaltfläche klicken und damit eine in diesem Projekt abgelegte Ereignisprozedur starten, die das Verhalten des Formulars steuert. Die im Projekt Module zusammengefassten Standardmodule enthalten hingegen allgemeine Prozeduren, die nicht mit einem anderen Access-Objekt verbunden sind. Darin werden häufig verwendete Prozeduren abgelegt, die von jeder beliebigen Stelle innerhalb Ihrer Datenbank aus ausgeführt werden können. Ein Beispiel dafür wäre eine spezielle benutzerdefinierte Berechnungsfunktion. In Access gibt es außerdem Klassenmodule, die ebenfalls unabhängig von einem speziellen Formular oder Bericht verwendet werden können. Sie können darüber eine Definition für benutzerdefinierte Objekte erstellen. 68 Access VBA einfach klipp & klar

8 11: Das Eigenschaftenfenster Praktisch alle Access-Objekte verfügen über Eigenschaften. Das sind Parameter, die bestimmte Werte annehmen können wie beispielsweise der Name eines Formulars. Unter bestimmten Voraussetzungen werden diese Eigenschaften im Fenster Eigenschaften des Editors angezeigt. In dem mit Objekt benannten Listenfeld unterhalb der Titelzeile wird das aktuell markierte Objekt angegeben. Über das Listenfeld dazu können Sie andere Elemente des aktiven Objekts anzeigen lassen. In Bereich darunter werden die für das oben gewählte Objekt vorhandenen Eigenschaften aufgelistet und können dort auch geändert werden. Bei Auswahl mehrerer Objekte werden auf den Registerkarten, die die Eigenschaften auflisten, nur die Eigenschaften angezeigt, die allen Objekten gemeinsam sind, sowie die Einstellungen, basierend auf dem zuerst ausgewählten Objekt. Mit den beiden Registerkarte Alphabetisch und Nach Kategorien können Sie wählen, ob diese Eigenschaften in alphabetischer Reihenfolge oder nach Kategorien aufgelistet werden sollen. Die Inhalte einzelner Kategorien können Sie durch einen Klick auf das Pluszeichen bzw. das Minuszeichen links neben dem Kategorienamen ausund einblenden. Weitere Hinweise zum Arbeiten mit diesem Eigenschaftenfenster finden Sie in Kapitel 14. Kapitel 2: Der Visual Basic-Editor Ihr Arbeitsplatz 69

9 12: Das Codefenster Den Hauptteil Ihrer Arbeit werden Sie im Codefenster vornehmen. Dieses Fenster dient zum Anzeigen, Erstellen und Bearbeiten von Visual Basic-Code. Dieser Code besteht aus einer Reihe von Anweisungen und Methoden, die eine Operation durchführen oder einen Wert berechnen. Code im Fenster anzeigen Wichtig ist, dass Sie wissen, dass Code immer auf der Ebene der einzelnen Module eingegeben wird. Um den bereits vorhandenen Code zu einem Modul anzuzeigen, verwenden Sie das Fenster Projekt-Explorer. 1 Wenn der Projekt-Explorer ausgeblendet wurde, blenden Sie ihn wieder ein: Wählen Sie Projekt-Explorer im Menü Ansicht oder klicken Sie auf die gleichnamige Schaltfläche in der Symbolleiste Voreinstellung oder drücken Sie (Strg)+(R). Der Projekt-Explorer wird angezeigt. 2 Wenn die Unterelemente ausgeblendet sind, blenden Sie sie wieder ein, indem Sie auf das Plus-Zeichen oder auf die Schaltfläche Ordner wechseln im Fenster klicken. Die Elemente werden im Fenster angezeigt. 3 Markieren Sie ein Element und klicken Sie auf die Schaltfläche Code anzeigen in Fenster oder doppelklicken Sie auf das Element. Der zum Element definierte Code wird im Codefenster angezeigt. 70 Access VBA einfach klipp & klar

10 Den Code im einem bereits vorhandenen Standard- oder Klassenmodul können Sie auch vom Datenbankfenster aus schnell einsehen. 1 2 Wenn das Datenbankfenster nicht angezeigt wird, klicken Sie auf die Schaltfläche Datenbankfenster in der Symbolleiste. Wählen Sie in der linken Spalte des Datenbankfensters das Objekt Module. Die vorhandenen Standard- und Klassenmodule werden im Fenster angezeigt. 3 Markieren Sie das Modul, dessen Code Sie sehen wollen, und klicken Sie auf die Schaltfläche Entwurf oder doppelklicken Sie auf das Symbol für das Modul. Der Code wird im Codefenster angezeigt. Kapitel 2: Der Visual Basic-Editor Ihr Arbeitsplatz 71

11 Abschnitte im Fenster Nachdem Sie ein Modul ausgewählt haben, wird im Codefenster der zu diesem Modul definierte Code angezeigt. Im Allgemeinen besteht ein solcher Code aus dem Deklarationsabschnitt und einer oder mehreren Prozeduren. Im Deklarationsabschnitt am Anfang sind Elemente abgelegt, die für das gesamte Modul gelten sollen. Manchmal finden Sie hier nur die Anweisung Option Compare Database, die das Standardverfahren für den Vergleich von Zeichenfolgen regelt. Darauf werden wir noch später eingehen. Öfter finden an dieser Stelle auch zusätzliche Vereinbarungen, wie beispielsweise Deklarationsanweisungen für Variablen, die im gesamten Modul gelten sollen. Im Bereich darunter werden nach einem Trennstrich alle Prozeduren des Moduls in einer einzigen Liste angezeigt. Die einzelnen Prozeduren sind in der Standardeinstellung des Editors durch Striche voneinander abgesetzt. Tipp: Trennstriche können ausgeblendet sein Trennstriche zwischen den einzelnen Bestandteilen werden nur angezeigt, wenn die Option Prozedurtrennlinie auf der Registerkarte Editor im Dialogfeld zum Befehl Optionen im Menü Extras aktiviert ist. 72 Access VBA einfach klipp & klar

12 Navigation im Fenster Über die beiden Felder unterhalb der Titelleiste des Codefensters können Sie schnell zwischen einzelnen Bereichen im Code navigieren. Im Feld Objekt im linken Abschnitt finden Sie innerhalb von Standardmodulen nur die Option (Allgemein). In anderen Fällen wird der Name des markierten Objekts angezeigt. Klicken Sie auf den Pfeil rechts neben dem Listenfeld, um eine Liste aller mit dem Formular verknüpften Objekte anzuzeigen und ein anderes Objekt auszuwählen. Das Feld Prozedur auf der rechten Seite listet alle Ereignisse auf, die zum gewählten Objekt erkannt werden. Wenn im Feld Objekt die Option (Allgemein) angezeigt wird, werden im Feld Prozedur alle Deklarationen und allgemeinen Prozeduren aufgeführt, die für dieses Modul erstellt wurden. Nach der Auswahl eines Elements aus dieser Liste wird der Code dazu im unteren Bereich des Fensters angezeigt. Durch Auswahl einer Prozedur über die Dropdown-Liste oben im Codefenster wird der Cursor in der ersten Code-Zeile der ausgewählten Prozedur positioniert. Außerdem können Sie über die Bildlaufleiste den im Fenster angezeigten Ausschnitt verändern. Zum Bewegen der Schreibmarke klicken Sie die gewünschte Stelle mit der Maus an oder arbeiten Sie mit den üblichen Tastenkürzeln. Letztere sind im Wesentlichen die Pfeiltasten und Kombinationen davon mit der Taste (Strg). Beispielsweise erreichen Sie durch Drücken von (Strg)+(Pos1) einen Sprung zum Anfang der Codes, die Tastenkombination (Strg)+(Ende) führt Sie zum Ende. Tipp: Zurückspringen Mit dem Befehl Letzte Position im Kontextmenü zu einer Stelle im Codefenster können Sie zur jeweils zuletzt bearbeiteten Zeile im Code zurückkehren. Kapitel 2: Der Visual Basic-Editor Ihr Arbeitsplatz 73

13 Ansichten Zwei Schaltflächen in der unteren linken Ecke des Codefensters regeln, was im Fenster angezeigt werden soll. 1 2 Klicken Sie auf die Schaltfläche Prozeduransicht, wenn im Fenster nur die gerade ausgewählte Prozedur angezeigt werden soll. Ein Klick auf die Schaltfläche Vollständige Modulansicht zeigt den gesamten Code im Modul an. Codefenster teilen Wenn Sie verschiedene Abschnitte im Code eines Moduls gleichzeitig auf dem Bildschirm darstellen wollen, können Sie das Codefenster teilen und die Bereiche in diesen Halbfenstern anzeigen lassen. 1 Setzen Sie den Mauszeiger auf den Fensterteiler an der Oberkante der vertikalen Bildlaufleiste und ziehen Sie ihn nach unten. Das Codefenster wird geteilt angezeigt. 2 Um die Teilung aufzuheben, doppelklicken Sie auf den Fensterteiler oder ziehen Sie diesen zur Ober- oder Unterkante des Codefensters. 74 Access VBA einfach klipp & klar

14 13: Besonderheiten im Code verstehen Bereits an dieser Stelle sollten Sie sich mit einigen Besonderheiten im Code vertraut machen. Dazu gehören Einzüge, Zeilenumbrüche, Kommentare und Schriftformate. Einzüge Damit Sie später den Sinn des Codes besser verstehen, sollten Sie ihn so weit wie möglich strukturieren. Zur Anzeige solcher Strukturen innerhalb eines Codeabschnitts beispielsweise einer Prozedur benutzt man Einzüge: Die zu einem Unterabschnitt gehörenden Anweisungen zieht man um einen bestimmten Abstand vom linken Rand des Abschnitts ein. Diese Technik können Sie auch zur Gestaltung mehrstufiger Strukturen benutzen. Bei der Eingabe von Code können Sie solche Einzüge erzeugen, indem Sie die Schreibmarke an den Zeilenanfang setzen und die Taste (ÿ) drücken. Wenn Sie den Befehl Einzug vergrößern im Menü Bearbeiten benutzen, brauchen Sie die Schreibmarke auch nicht an den Zeilenanfang zu positionieren. Um einen bereits vorhandenen Einzug zu verkleinern, drücken Sie (ª)+(ÿ) oder wählen Einzug verkleinern. Tipp: Größe der Einzüge bestimmen Aus wie vielen Leerzeichen ein so erzeugter einzelner Einzug bestehen soll, können Sie über den Befehl Tab- Schrittweite auf der Registerkarte Editor im Dialogfeld zum Befehl Optionen festlegen. Kapitel 2: Der Visual Basic-Editor Ihr Arbeitsplatz 75

15 Zeilenumbruch Beim Schreiben des Codes kommt es hin und wieder vor, dass Sie lange Anweisungen erstellen, die im Code-Editor einen horizontalen Bildlauf erfordern. Dies beeinträchtigt zwar nicht die Ausführung von Code, erschwert jedoch das Lesen auf dem Bildschirm. In diesem Fall empfiehlt es sich, die lange Anweisung auf mehrere Zeilen zu umbrechen. Verwenden Sie dazu das Zeilenfortsetzungszeichen, das aus einem Leerzeichen und einem Unterstrich besteht (_). Dieses Zeilenfortsetzungszeichens darf nicht mitten in einem Argumentnamen stehen. Sie können zwar eine Argumentliste durch ein Zeilenfortsetzungszeichen umbrechen, dabei müssen aber die einzelnen Argumentnamen intakt bleiben. Außerdem darf auf ein Zeilenfortsetzungszeichen in derselben Zeile kein Kommentar folgen. Mehrere Anweisungen in einer Zeile Es empfiehlt sich, jede Anweisung in einer eigenen Zeile zu platzieren. Allerdings können Sie in Visual Basic auch mehrere Anweisungen in derselben Zeile unterbringen. Dazu müssen Sie die Anweisungen in einer Zeile durch einen Doppelpunkt trennen. Das ist jedoch nur selten sinnvoll, da dadurch der Code schwer lesbar und schwer zu pflegen wird. 76 Access VBA einfach klipp & klar

16 Kommentare Wenn es sich nicht gerade um offensichtliche Abschnitte oder Anweisungen im Code handelt, sollten Sie Ihren Code kommentieren. Das erleichtert es Ihnen, Ihre Ideen bei der Programmierung auch später nachvollziehen zu können. Für solche Kommentare im Code können Sie zwei Formen benutzen: Sie können ganze Kommentarzeilen in den Code einfügen. Erstellen Sie an der gewünschten Stelle eine Leerzeile, beginnen Sie den Text mit einem einfachen Anführungszeichen (') und geben Sie anschließend den Kommentar ein. Diese Form eignet sich besonders für Beschreibungen nachfolgender Codeabschnitte. Statt des einfachen Anführungszeichens können Sie die Zeile auch mit dem Schlüsselwort Rem beginnen. Innerhalb einer Zeile können Sie Kommentare erzeugen, indem Sie nach der eigentlichen Anweisung ein einfaches Anführungszeichen eingeben und dann den gewünschten Text eingeben. Kommentartext wird bei der Ausführung nicht berücksichtigt und standardmäßig in grüner Farbe dargestellt. Tipp: Zeile ausschließen Sie können einen Kommentar auch als Teil einer regulären Codezeile eingeben. Setzen Sie an der Stelle, an der der Kommentar beginnen soll, ein einfaches Anführungszeichen. Durch Voransetzen eines Anführungszeichens als erstem Zeichen können Sie auch reguläre Zeilen aus dem Code ausschließen. Kapitel 2: Der Visual Basic-Editor Ihr Arbeitsplatz 77

17 14: Code eingeben und editieren Wie Sie Code im Fenster eingeben, erlernen Sie am besten durch die in den nachfolgenden Kapiteln vermittelte Praxis. Sie sollten aber zu diesem Thema jetzt schon einige Grundlagen kennen, damit Sie später durch die vielseitigen Hilfeleistungen des Editors nicht überrascht werden. Code eingeben Die Arbeit im Codefenster zur Eingabe oder Korrektur von Code unterscheidet sich kaum von der in einem einfachen Texteditor wie etwa WordPad. Wie dort benutzen Sie die Tastatur wie eine Schreibmaschine und geben auf diese Weise die einzelnen Elemente ein. Um eine neue Zeile zu beginnen, verwenden Sie auch hier die Taste ( ). Es gibt aber auch einige Unterschiede zur Arbeit in einem Texteditor, die Ihnen die Eingabe von Code bequemer machen: In vielen Situationen werden während der Eingabe zusätzliche Listenfelder eingeblendet, die Ihnen eine Auswahl möglicher Elemente zur Fortsetzung der Codezeile ermöglichen. Nach der Eingabe bestimmter VBA-Schlüsselwörter wie beispielsweise MsgBox und einer anschließenden Leerstelle oder einer geöffneten Klammer wird die für dieses Wort erforderliche Syntax in einer automatischen QuickInfo exemplarisch angezeigt. 78 Access VBA einfach klipp & klar

18 Tipp: Automatische Anzeigen ein- und ausblenden Die automatischen Daten-Tipps und QuickInfos werden im Editor nur eingeblendet, wenn die entsprechenden Optionen auf der Registerkarte Editor im Dialogfeld zum Befehl Optionen im Menü Extras aktiviert sind. Nachdem Sie eine Zeile durch Eingabe von ( ) abgeschlossen haben, führt der Editor im eingegebenen Code einige automatische Korrekturen durch: Zusätzliche Leerzeichen werden automatisch eingefügt, damit der Code einfacher zu lesen ist. VBA-Schlüsselwörter werden in blauer Farbe dargestellt, andere Texte bleiben wie bei der Eingabe schwarz. Als fehlerhaft erkannte Zeilen werden in roter Farbe angezeigt. Kapitel 2: Der Visual Basic-Editor Ihr Arbeitsplatz 79

19 Tipp: Farbeinstellungen regeln Wie der Editor die farbliche Darstellung des Visual Basic-Codes regeln soll, können Sie über die Registerkarte Editorformat im Dialogfeld zum Befehl Optionen bestimmen. Wählen Sie im Listenfeld Code-Farben zuerst den Texttyp und wählen Sie dann die Einstellungen für die Farbe Vordergrund, Hintergrund, Anzeiger, die Schriftart und die Größe. Code ändern Meist werden Sie den eingegebenen Code später auf die eine oder andere Weise ändern wollen oder müssen. Sei es, dass Ihnen Fehler unterlaufen sind oder dass Sie den Code einfach anders gestalten wollen. Dazu gehen Sie wie bei der Eingabe vor. Bewegen Sie die Schreibmarke an die gewünschte Stelle und geben Sie den Text ein. Beachten Sie aber, dass der Editor über einen abschaltbaren Überschreibmodus verfügt. Durch Drücken der Taste (Einfg) können Sie zwischen den beiden Modi wechseln. Die aktuelle Einstellung erkennen Sie an der Form der Schreibmarke: Hat die Schreibmarke die Form eines senkrechten Strichs, ist der Überschreibmodus abgeschaltet. Ihre Eingaben werden dann an der durch die Schreibmarke gekennzeichneten Stelle zwischen den bereits vorhandenen Code-Elementen eingefügt. 80 Access VBA einfach klipp & klar

20 Ist er abgeschaltet, wird die Schreibmarke als kleiner Block angezeigt. Die von Ihnen eingegebenen Zeichen ersetzen dann die bereits vorhandenen Eingaben. Markieren Die Mehrzahl der Befehle zum Editieren von Code finden Sie im Menü Bearbeiten. Einige Befehle darin setzen ein vorheriges Markieren des Bereichs, den Sie bearbeiten wollen, voraus. Eine Markierung erkennen Sie an der inversen Darstellung auf dem Bildschirm. Sie können die Maus oder die Tastatur zum Markieren verwenden: Um einen Bereich mit der Maus zu markieren, überstreichen Sie ihn mit gedrückt gehaltener linker Maustaste. Einzelne Wörter können Sie mit Hilfe eines Doppelklicks markieren. Wollen Sie mehrere zusammenhängende Wörter markieren, halten Sie die Maustaste nach dem Klick gedrückt und erweitern die Markierung. Zum Markieren einer Zeile klicken Sie in den Bereich vor der Zeile. Um den gesamten Text im Codefenster zu markieren, wählen Sie den Befehl Alles auswählen im Menü Bearbeiten oder drücken (Strg)+(A). Kapitel 2: Der Visual Basic-Editor Ihr Arbeitsplatz 81

21 Zum Markieren über die Tastatur können Sie die (ª)-Taste gedrückt halten und die Markierung mit den Tasten zur Bewegung der Schreibmarke erweitern. Zum Aufheben der Markierung drücken Sie eine beliebige Taste zur Bewegung der Schreibmarke, ohne die (ª)-Taste gedrückt zu halten. Bereiche löschen Um einen vorher markierten Teil des Codes zu löschen, wählen Sie im Menü Bearbeiten den Befehl Löschen oder drücken die Taste (Entf). Auch bei einer Eingabe eines neuen Zeichens wird ein zuvor markierter Bereich automatisch gelöscht. Einzelne Zeichen löschen Sie mit Hilfe der Tasten (Entf) oder (æ ). Verschieben und Kopieren Zum Verschieben oder Kopieren von Code zu anderen Stellen können Sie direkt mit der Maus oder über die Zwischenablage arbeiten. Wenn Sie ganz klassisch über die Zwischenablage arbeiten wollen, markieren Sie zuerst die Bereiche, die Sie verlagern oder kopieren wollen, und benutzen dann die üblichen Befehle im Menü Bearbeiten, die entsprechenden Schaltflächen in der Standardsymbolleiste oder die auch aus anderen Programmen bekannten Tastenkombinationen (z. B (Strg)+(C) oder (Strg)+(V)). Zum Verschieben über die Maus bewegen Sie den Mauszeiger in die Markierung. Drücken Sie die Maustaste und halten Sie sie gedrückt. Verschieben Sie dann den Mauszeiger zur gewünschten Stelle. Lassen Sie die Maustaste los. Beim Ziehen wird der Text verschoben, also an der alten Stelle gelöscht und an die neue Stelle eingesetzt. Wenn Sie den Bereich kopieren wollen, halten Sie zusätzlich die (Strg)-Taste gedrückt. Ein zusätzliches Pluszeichen wird angezeigt. Tipp: Einstellungen beachten Damit das Verschieben oder Kopieren über die Maus funktionieren kann, muss die Option Textbearbeitung mit Drag & Drop auf der Seite Texteditor/Allgemein im Dialogfeld zu Extras/Optionen aktiviert sein. 82 Access VBA einfach klipp & klar

22 Suchen im Code Wenn Sie mit viel Code arbeiten, kann die Suche nach einem bestimmten Abschnitt schwierig sein. Hier kann Ihnen die Suchen-Funktion des Editors hilfreich sein. 1 Wählen Sie Suchen im Menü Bearbeiten oder klicken Sie auf die gleichnamige Schaltfläche in der Symbolleiste Voreinstellung. Das Dialogfeld Suchen wird angezeigt Geben Sie im Feld Suchen nach die Zeichenkette ein, nach der gesucht werden soll. Über die Optionen im Bereich Suchen in können Sie angeben, wo gesucht werden soll. Wenn Sie nur in einem Bereich des Codes suchen wollen, müssen Sie diesen zuerst markieren. Legen Sie die sonstigen Optionen im Dialogfeld fest. Wenn Sie über die Schaltfläche Weitersuchen bestätigen, wird das erste Auffinden des gesuchten Elements markiert. Ein nochmaliges Anklicken von Weitersuchen führt Sie zur nächsten Fundstelle. Kapitel 2: Der Visual Basic-Editor Ihr Arbeitsplatz 83

23 Tipp: Elemente ersetzen Zum Ersetzen einer Textkette durch eine andere arbeiten Sie über ähnliche Techniken wie beim Suchen. Benutzen Sie dazu den Befehl Ersetzen im Menü Bearbeiten. Seien Sie aber vorsichtig mit diesem Befehl! Rückgängig machen Änderungen im Code können Sie rückgängig machen und nachdem Sie die Änderung rückgängig gemacht haben auch wiederherstellen. Diese Funktionen funktionieren auch nach einem Speichern der Änderungen. 1 2 Nach einer Änderung klicken Sie auf die Schaltfläche Rückgängig, um den Zustand vor der Änderung wiederherzustellen. Rückgängig gemachte Änderungen können Sie durch einen Klick auf die Schaltfläche Wiederholen wiederherstellen. Drucken von Code Vor größeren Änderungen empfiehlt es sich, den bereits vorhandenen Code auszudrucken. Zum Drucken von Code wählen Sie Drucken im Menü Datei. Geben Sie im Dialogfeld an, was gedruckt werden soll. 84 Access VBA einfach klipp & klar

24 15: Vorhandenen Code ausführen Einige eingegebene Code-Elemente können Sie schon über den VBA- Editor ausführen lassen. Das ist zwar bei einem Einsatz in Microsoft Access nicht der übliche Weg, ist aber zum schnellen Testen mancher Anwendungsteile sehr bequem. Ausgeführt werden immer Prozeduren. Wenn Sie also eine Prozedur in einem im Codefenster angezeigten Modul ausführen wollen, müssen Sie diese zuerst markieren. 1 Setzen Sie die Schreibmarke in den Codebereich, den Sie ausführen wollen, oder wählen Sie den Bereich über das Feld Prozedur aus. Wählen Sie beispielsweise die Prozedur Meldung. 2 Klicken Sie auf die Schaltfläche Sub/Userform ausführen in der Symbolleiste Voreinstellung. Sie können auch den gleichnamigen Befehl im Menü Ausführen benutzen oder die Taste (F5) drücken. Die Prozedur ist gekennzeichnet. Der Code der Prozedur wird ausgeführt. Bei der Prozedur Meldung wird beispielsweise ein Nachrichtenfeld angezeigt. 3 Beenden Sie die Anzeige mit OK. Das Nachrichtenfeld wird ausgeblendet. Kapitel 2: Der Visual Basic-Editor Ihr Arbeitsplatz 85

25 Wenn sich die Schreibmarke beim Ausführen einer Prozedur nicht innerhalb der Prozedur befindet, wird ein Dialogfeld angezeigt, über das Sie die auszuführende Prozedur wählen müssen. Sie finden in diesem Dialogfeld auch die bereits zur Datenbank definierten Makros. Die eben beschriebene Methode zum Ausführen von Visual Basic-Code ist praktisch nur zum Testen von Prozeduren ohne Argumente geeignet. Für den endgültigen Einsatz innerhalb einer Access-Datenbank werden Sie natürlich andere Methoden benutzen. Hinweise dazu finden Sie in den folgenden Kapiteln. Tipp: Fehler bei der Ausführung Wie oben beschrieben, wird bei der Ausführung zwar nur die gerade gewählte Prozedur ausgeführt. Dazu wird vorher das Modul, in dem sich die Prozedur befindet, kompiliert also in den Maschinencode übersetzt. Sollte sich an einer beliebigen Stelle innerhalb dieses Moduls ein Fehler befinden, wird der Prozess des Kompilierens abgebrochen und eine Fehlermeldung wird angezeigt. Das gilt auch dann, wenn die auszuführende Prozedur selbst fehlerfrei ist. Mehr zum Erkennen und zum Behandeln von Fehlern finden Sie in Kapitel Access VBA einfach klipp & klar

26 16: Anzeigen von Hilfeinformationen Es gibt viele Möglichkeiten, Hilfeinformationen bei Fragen zu Microsoft Visual Basic und zu Visual Basic-Schlüsselwörtern zu erhalten. In der Hilfe suchen Für den Anfänger eignet sich besonders die Suchfunktion. 1 Klicken Sie im Editor auf die Schaltfläche Microsoft Visual Basic-Hilfe oder wählen Sie den gleichnamigen Befehl im Menü?. Die Visual Basic-Hilfe wird angezeigt. 2 3 Geben Sie im Feld Suchen eine Frage oder den Namen einer Methode, Eigenschaft oder Anweisung ein, zu der Sie Hilfeinformationen anzeigen möchten. Starten Sie die Suche durch einen Klick auf die rechts daneben angezeigte Schaltfläche. Die Suchergebnisse werden angezeigt. Tipp: Befragen des Office-Assistenten Auch der Office-Assistent erleichtert Ihnen die Suche nach bestimmten Themen. Wenn er nicht angezeigt wird, müssen Sie ihn über Microsoft Access oder ein anderes Office-Programm über den Befehl Office-Assistenten anzeigen im Menü? einschalten. Kapitel 2: Der Visual Basic-Editor Ihr Arbeitsplatz 87

27 Inhaltsverzeichnis benutzen Wenn Sie sich bereits besser auskennen, sollten Sie das Inhaltsverzeichnis der Microsoft Visual Basic-Hilfe benutzen. 1 Klicken Sie im Editor auf die Schaltfläche Microsoft Visual Basic-Hilfe oder wählen Sie den gleichnamigen Befehl im Menü?. Die Visual Basic-Hilfe wird angezeigt. Im unteren Teil finden Sie das Inhaltsverzeichnis. 2 Klicken Sie im Inhaltsverzeichnis auf das gewünschte Buch. Der Inhalt des Buchs wird angezeigt. 3 Öffnen Sie auf dieselbe Weise nacheinander Kapitel und wenn vorhanden Unterkapitel. Öffnen Sie dann die gewünschte Seite. Die Inhalte werden angezeigt. 88 Access VBA einfach klipp & klar

28 2 Drücken Sie dann (F1). Die Hilfe zum Wort wird angezeigt. Tipp: Hilfe zu Grundlagen Einen guten Einstieg in die Grundlagen finden Sie auch direkt in der Hilfe zu Microsoft Access. Wählen Sie hier im Inhaltsverzeichnis das Buch Programmierbarkeit und dort den Abschnitt Grundlegende Programmierkonzepte. Hilfe zu Visual Basic-Schlüsselwörtern Während der Arbeit in einem Modul können Sie direkt Hilfe zu einem in Visual Basic verwendeten Schlüsselwort erhalten. 1 Markieren Sie das Schlüsselwort in der entsprechenden Codezeile, indem Sie darauf klicken. Kapitel 2: Der Visual Basic-Editor Ihr Arbeitsplatz 89

VBA- Programmierung. Integrierte Lösungen mit Office 2013. Ricardo Hernández García. 1. Ausgabe, November 2013

VBA- Programmierung. Integrierte Lösungen mit Office 2013. Ricardo Hernández García. 1. Ausgabe, November 2013 VBA- Programmierung Ricardo Hernández García 1. Ausgabe, November 2013 Integrierte Lösungen mit Office 2013 VBA2013 3 VBA-Programmierung - Integrierte Lösungen mit Office 2013 3 Die VBA-Entwicklungsumgebung

Mehr

Arbeiten mit Blättern und Fenstern

Arbeiten mit Blättern und Fenstern 5 Arbeiten mit Blättern und Fenstern In diesem Kapitel: n Blätter in einer Arbeitsmappe auswählen n Blätter hinzufügen, Blätter löschen n Blätter verschieben, Blätter kopieren n Blätter aus- und einblenden

Mehr

Access 2010. für Windows. Ricardo Hernández García 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, Dezember 2011. Automatisierung, Programmierung ACC2010P

Access 2010. für Windows. Ricardo Hernández García 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, Dezember 2011. Automatisierung, Programmierung ACC2010P Ricardo Hernández García 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, Dezember 2011 Access 2010 für Windows Automatisierung, Programmierung ACC2010P 4 Access 2010 für Windows - Automatisierung, Programmierung 4 Mit

Mehr

Zugriff auf die Multifunktionsleiste mithilfe der Tastatur

Zugriff auf die Multifunktionsleiste mithilfe der Tastatur en 2 Zugriff auf die Multifunktionsleiste mithilfe der Tastatur 1. Drücken Sie die ALT-TASTE. Die Zugriffstasteninfos werden für jedes Feature angezeigt, das in der aktuellen Ansicht verfügbar ist. Das

Mehr

Word 2010 Änderungen nachverfolgen

Word 2010 Änderungen nachverfolgen WO.019, Version 1.0 05.01.2015 Kurzanleitung Word 2010 Änderungen nachverfolgen Bearbeiten mehrere Personen gemeinsam Dokumente, sollten alle Beteiligten nachverfolgen können, wer welche Änderungen vorgenommen

Mehr

Wichtige Standardaktionen durchführen

Wichtige Standardaktionen durchführen Anhang A Wichtige Standardaktionen durchführen Die Themen dieses Anhangs So geht es mit Access 2013 So geht es mit Access 2010 So geht es mit Access 2007 So geht es mit Access 2003 In diesem Anhang wird

Mehr

Access 2013. Grundlagen für Anwender. Susanne Weber. 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, Juni 2013

Access 2013. Grundlagen für Anwender. Susanne Weber. 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, Juni 2013 Access 2013 Susanne Weber 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, Juni 2013 Grundlagen für Anwender ACC2013 2 Access 2013 - Grundlagen für Anwender 2 Mit Datenbanken arbeiten In diesem Kapitel erfahren Sie was

Mehr

Das Anwendungsfenster

Das Anwendungsfenster Das Word-Anwendungsfenster 2.2 Das Anwendungsfenster Nach dem Start des Programms gelangen Sie in das Word-Anwendungsfenster. Dieses enthält sowohl Word-spezifische als auch Windows-Standardelemente. OFFICE-

Mehr

Excel Allgemeine Infos

Excel Allgemeine Infos Spalten Zeilen Eine Eingabe bestätigen Die Spalten werden mit Buchstaben benannt - im Spaltenkopf Die Zeilen werden durchnumeriert - im Zeilenkopf Mit der Eingabe Taste Bewegen innerhalb der Arbeitsmappe

Mehr

Office-Programme starten und beenden

Office-Programme starten und beenden Office-Programme starten und beenden 1 Viele Wege führen nach Rom und auch zur Arbeit mit den Office- Programmen. Die gängigsten Wege beschreiben wir in diesem Abschnitt. Schritt 1 Um ein Programm aufzurufen,

Mehr

Aktuelles Datum in die markierte/aktive Zelle einfügen Ganzes Tabellenblatt markieren Nächstes Tabellenblatt der Arbeitsmappe aktivieren

Aktuelles Datum in die markierte/aktive Zelle einfügen Ganzes Tabellenblatt markieren Nächstes Tabellenblatt der Arbeitsmappe aktivieren Excel-Shortcuts Die wichtigsten Shortcuts [Alt] + [F11] [F1] [F2] [F4] [F7] [F9] [F11] [Shift] + [F9] [Shift] + [F11] [Strg] + [.] [Strg] + [A] [Strg] + [C] [Strg] + [F] [Strg] + [F4] [Strg] + [F6] [Strg]

Mehr

Überschrift/Caption. Eigenschaftenfenster

Überschrift/Caption. Eigenschaftenfenster UsserrForrm errssttel llen Dass Codeffensstterr 22000044 NNi iikkoo BBeecckkeerr Öffnen Sie EXCEL und wechseln Sie mit der Tastenkombination Alt + F11 in den Visual Basic-Editor. Alternativ können Sie

Mehr

Schaltfläche Start/Drucker und Faxgeräte, mit rechter Maustaste auf Druckersymbol klicken, Befehl Eigenschaften wählen.

Schaltfläche Start/Drucker und Faxgeräte, mit rechter Maustaste auf Druckersymbol klicken, Befehl Eigenschaften wählen. Fragen und Antworten zu Modul 2 Computerbenutzung 1. Wie kann man die Schriftart der einzelnen Menüs verändern? Mit rechter Maustaste auf Desktop klicken, Befehl Eigenschaften, Register Darstellung, Erweitert,

Mehr

:LQGRZV([SORUHU &KULVWLQH%HHU

:LQGRZV([SORUHU &KULVWLQH%HHU Der Windows Explorer 1. Starten des Windows Explorers Die Aufgabe des Explorers ist die Verwaltung und Organisation von Dateien und Ordnern. Mit seiner Hilfe kann man u.a. Ordner erstellen oder Daten von

Mehr

WORD-EINFÜHRUNG. Inhaltsverzeichnis

WORD-EINFÜHRUNG. Inhaltsverzeichnis WORD-EINFÜHRUNG INHALT Inhaltsverzeichnis 1 Erste Schritte in Word...1 1.1 Word starten... 1 1.2 Der Word-Bildschirm... 2 2 Erste Arbeiten am Text...6 2.1 Text erfassen und speichern... 6 2.1.1 Übung...

Mehr

ALT+TAB: Zwischen geöffneten Programmen wechseln. Windows-Logo+L: Computer sperren (ohne STRG+ALT+ENTF zu drücken)

ALT+TAB: Zwischen geöffneten Programmen wechseln. Windows-Logo+L: Computer sperren (ohne STRG+ALT+ENTF zu drücken) Tastenkombinationen für das Windows-System F1: Hilfe STRG+ESC: Öffnen Menü Start ALT+TAB: Zwischen geöffneten Programmen wechseln ALT+F4: Programm beenden UMSCHALT+ENTF: Objekt dauerhaft löschen Windows-Logo+L:

Mehr

Von: Sven Weltring, Viola Berlage, Pascal Küterlucks, Maik Merscher

Von: Sven Weltring, Viola Berlage, Pascal Küterlucks, Maik Merscher Von: Sven Weltring, Viola Berlage, Pascal Küterlucks, Maik Merscher Inhaltsverzeichnis 1. Desktop 2. Erklärung von Tastatur und Maus 3. Computer ausschalten 4. Neuer Ordner erstellen 5. Microsoft Word

Mehr

Handbuch ECDL 2003 Modul 2: Computermanagement und Dateiverwaltung Dateien löschen und wiederherstellen

Handbuch ECDL 2003 Modul 2: Computermanagement und Dateiverwaltung Dateien löschen und wiederherstellen Handbuch ECDL 2003 Modul 2: Computermanagement und Dateiverwaltung Dateien löschen und wiederherstellen Dateiname: ecdl2_05_03_documentation Speicherdatum: 22.11.2004 ECDL 2003 Modul 2 Computermanagement

Mehr

3. GLIEDERUNG. Aufgabe:

3. GLIEDERUNG. Aufgabe: 3. GLIEDERUNG Aufgabe: In der Praxis ist es für einen Ausdruck, der nicht alle Detaildaten enthält, häufig notwendig, Zeilen oder Spalten einer Tabelle auszublenden. Auch eine übersichtlichere Darstellung

Mehr

1PROGRAMM VERWENDEN. 1.1 Arbeiten mit Dokumenten. 1.1.1 Textverarbeitungsprogramm starten, beenden; Dokument öffnen, schließen

1PROGRAMM VERWENDEN. 1.1 Arbeiten mit Dokumenten. 1.1.1 Textverarbeitungsprogramm starten, beenden; Dokument öffnen, schließen 1PROGRAMM VERWENDEN Microsoft Office WORD 2007 ist der offizielle Name des Textverarbeitungsprogramms von Microsoft. In der vorliegenden Lernunterlage wird das Programm unter dem Betriebssystem Windows

Mehr

Handbuch ECDL 2003 Basic Modul 2: Computermanagement und Dateiverwaltung Dateien löschen und wiederherstellen

Handbuch ECDL 2003 Basic Modul 2: Computermanagement und Dateiverwaltung Dateien löschen und wiederherstellen Handbuch ECDL 2003 Basic Modul 2: Computermanagement und Dateiverwaltung Dateien löschen und wiederherstellen Dateiname: ecdl2_05_03_documentation.doc Speicherdatum: 16.03.2005 ECDL 2003 Modul 2 Computermanagement

Mehr

Im Original veränderbare Word-Dateien

Im Original veränderbare Word-Dateien Die Benutzeroberfläche von Access Menüband Das am oberen Bildschirmrand befindliche Menüband beinhaltet die meisten Befehle von Access. Im Menüband sind Schnellzugriffsleiste und Titelleiste integriert.

Mehr

2 Software Grundlagen 2.3 Windows 7

2 Software Grundlagen 2.3 Windows 7 2 Software Grundlagen 2.3 Windows 7 p Start-Bildschirm Nach dem Einschalten des PC meldet er sich nach kurzer Zeit (je nach Prozessor) mit dem folgenden Bildschirm (Desktop): Der Desktop enthält u. a.

Mehr

1: Access starten und beenden

1: Access starten und beenden Schnelleinstieg in Access 1 In diesem Kapitel können Sie sich einen ersten Überblick über die Grundfunktionen von Access verschaffen. Sie erstellen eine Access- Datenbank mit einer einfachen Adressverwaltung.

Mehr

Visio 2013. Grundlagen. Linda York. 1. Ausgabe, Oktober 2013

Visio 2013. Grundlagen. Linda York. 1. Ausgabe, Oktober 2013 Visio 2013 Linda York 1. Ausgabe, Oktober 2013 Grundlagen V2013 2 Visio 2013 - Grundlagen 2 Einfache Zeichnungen erstellen In diesem Kapitel erfahren Sie wie Sie Shapes einfügen, kopieren und löschen was

Mehr

Microsoft Access 2013 Navigationsformular (Musterlösung)

Microsoft Access 2013 Navigationsformular (Musterlösung) Hochschulrechenzentrum Justus-Liebig-Universität Gießen Microsoft Access 2013 Navigationsformular (Musterlösung) Musterlösung zum Navigationsformular (Access 2013) Seite 1 von 5 Inhaltsverzeichnis Vorbemerkung...

Mehr

Klicken Sie auf den Ordner mit der Bezeichnung Microsoft Office und wählen Sie den Eintrag Microsoft Outlook 2010.

Klicken Sie auf den Ordner mit der Bezeichnung Microsoft Office und wählen Sie den Eintrag Microsoft Outlook 2010. 8 DAS E-MAIL-PROGRAMM OUTLOOK 2010 Im Lieferumfang von Office 2010 ist auch das E-Mail-Programm Outlook 2010 enthalten. ten. Es bietet Funktionen, um E-Mails zu verfassen und zu versenden, zu empfangen

Mehr

LÖSUNGEN AUFGABEN: EXCEL XP (OHNE DATEIEN)

LÖSUNGEN AUFGABEN: EXCEL XP (OHNE DATEIEN) LÖSUNGEN AUFGABEN: EXCEL XP (OHNE DATEIEN) Übung (1) Elemente des Excelfensters Ordnen Sie die Begriffe richtig zu: [1] Titelleiste (Programmleiste) [9] waagrechte/horizontale Bildlaufleiste [2] Menüleiste

Mehr

Windows. Martina MÜLLER. Monika WEGERER. Zusammengestellt von. Überarbeitet von

Windows. Martina MÜLLER. Monika WEGERER. Zusammengestellt von. Überarbeitet von Windows Zusammengestellt von Martina MÜLLER Überarbeitet von Monika WEGERER April 2002 Windows Starten von Windows Wenn das System entsprechend installiert ist, erscheint Windows automatisch. (Kennwort)

Mehr

Word 2016 Grundlagen. Thomas Alker, Charlotte von Braunschweig. 1. Ausgabe, November 2015 ISBN 978-3-86249-532-0 WW2016CC

Word 2016 Grundlagen. Thomas Alker, Charlotte von Braunschweig. 1. Ausgabe, November 2015 ISBN 978-3-86249-532-0 WW2016CC Word 2016 Grundlagen Thomas Alker, Charlotte von Braunschweig 1. Ausgabe, November 2015 WW2016CC ISBN 978-3-86249-532-0 Grundlegende Techniken 2 2.7 Formatierungszeichen einblenden Zur Kontrolle des eingegebenen

Mehr

Excel 2010 Kommentare einfügen

Excel 2010 Kommentare einfügen EX.015, Version 1.0 25.02.2014 Kurzanleitung Excel 2010 Kommentare einfügen Beim Arbeiten mit Tabellen sind Kommentare ein nützliches Hilfsmittel, sei es, um anderen Personen Hinweise zu Zellinhalten zu

Mehr

Kontakte nach Nachnamen sortieren lassen

Kontakte nach Nachnamen sortieren lassen Kontakte nach Nachnamen sortieren lassen Wer hat sich nicht schon darüber geärgert, dass standardmässig die Kontakte im Adressbuch nach den Vornamen sortiert und nicht nach Nachnamen. Durch eine einfache

Mehr

Workshop 6. März 2013

Workshop 6. März 2013 Workshop 6. März 2013 81.92 kurad Weiterbildung Excel / Calc Tipps und Tricks Excel Aktuelles Datum bzw. Uhrzeit per Tastatur eingeben Wenn schnell in einer Tabellenzeile die aktuelle Uhrzeit bzw das aktuelle

Mehr

10. Die Programmoberfläche

10. Die Programmoberfläche DIE PROGRAMMOBERFLÄCHE 10. Die Programmoberfläche Menüband 10.1. Mit dem Menüband arbeiten Die Benutzeroberfläche von Office 2010 wurde gegenüber der Version 2003 komplett neu gestaltet. Anstelle von Menüzeile

Mehr

Übung 1: Ein Haupt-/Unterformular mit dem Formular-Assistenten erstellen

Übung 1: Ein Haupt-/Unterformular mit dem Formular-Assistenten erstellen Übung 1: Ein Haupt-/Unterformular mit dem Formular-Assistenten erstellen Problem: In relationalen Datenbanken verteilen sich die Informationen i.d.r. auf mehrere Tabellen. Die Eingabe neuer Daten und die

Mehr

5 (c) Elmar Weigel. 2.2 Das Betriebssystem Windows XP. Quick - Soft

5 (c) Elmar Weigel. 2.2 Das Betriebssystem Windows XP. Quick - Soft 2.2 Das Betriebssystem Windows XP 5 (c) Elmar Weigel p Der Start-Bildschirm Nach dem PC-Start meldet sich das Betriebssystem mit einem hellgrauen Desktop oder mit einem Bild als Hintergrund und - am unteren

Mehr

Das Startmenü. Das Startmenü anpassen

Das Startmenü. Das Startmenü anpassen Das Startmenü Über das Startmenü gelangen Sie zu allen Programmen und Funktionen des Computers. Klicken Sie dazu auf die Schaltfläche Start. Die meistgenutzten Programme finden Sie in der linken Liste.

Mehr

Anleitung zur Pflege der Homepage über den Raiffeisen-Homepage-Manager

Anleitung zur Pflege der Homepage über den Raiffeisen-Homepage-Manager Anleitung zur Pflege der Homepage über den Raiffeisen-Homepage-Manager Homepage-Manager Navigation Home Der Homepage-Manager bietet die Möglichkeit im Startmenü unter dem Punkt Home einfach und schnell

Mehr

Handbuch ECDL 2003 Basic Modul 3: Textverarbeitung Dokument bearbeiten und speichern

Handbuch ECDL 2003 Basic Modul 3: Textverarbeitung Dokument bearbeiten und speichern Handbuch ECDL 2003 Basic Modul 3: Textverarbeitung Dokument bearbeiten und speichern Dateiname: ecdl3_01_03_documentation_standard.doc Speicherdatum: 14.02.2005 ECDL 2003 Basic Modul 3 Textverarbeitung

Mehr

Kennen, können, beherrschen lernen was gebraucht wird www.doelle-web.de

Kennen, können, beherrschen lernen was gebraucht wird www.doelle-web.de Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 1 Den Explorer kennenlernen... 1 Die Elemente des Desktop... 1 Symbole... 1 Papierkorb... 1 Taskleiste... 2 Welche Aufgaben hat die Taskleiste?... 2 Die Bereiche

Mehr

Tipps & Tricks in Excel 2010 und früher

Tipps & Tricks in Excel 2010 und früher Tipps & Tricks in Excel 2010 und früher Inhalt Tipps & Tricks in Excel 2012... 2 Spalten und Zeilen vertauschen... 2 Eine bestehende Tabelle dynamisch drehen... 3 Den drittgrößten Wert einer Datenreihe

Mehr

Symbole: für Programme, Ordner, Dateien -

Symbole: für Programme, Ordner, Dateien - Der Desktop (von Windows) Aufbau des Desktops (= englisch für Arbeitsfläche, Schreibtischplatte): Arbeitsplatz: Zugriff auf Dateien und Ordner Papierkorb: Gelöschte Dateien landen erst mal hier. Symbole:

Mehr

Tipps und Tricks zu Word. Flickflauder.ch Webdesign/Webprogramming. www.flickflauder.ch Mail: info@flickflauder.ch

Tipps und Tricks zu Word. Flickflauder.ch Webdesign/Webprogramming. www.flickflauder.ch Mail: info@flickflauder.ch Tipps und Tricks zu Word Flickflauder.ch Webdesign/Webprogramming www.flickflauder.ch Mail: info@flickflauder.ch Textpassagen markieren 1. Markieren mit Mausklicks: Mit Maus an den Anfang klicken, dann

Mehr

Gestalten eigener Menüleisten in MS-Office 97/2000/XP/2003

Gestalten eigener Menüleisten in MS-Office 97/2000/XP/2003 Gestalten eigener Menüleisten in MS-Office 97/2000/XP/2003 In MS-Office können eigene (benutzerdefinierte) Menüsysteme erstellt werden. Weiterhin existiert natürlich auch die Möglichkeit in das existierende

Mehr

Was Sie bald kennen und können

Was Sie bald kennen und können Den Rechner verwenden 6 Heutzutage gehört auf jeden Schreibtisch auch ein Taschenrechner denn wer vertraut im Computer-Zeitalter noch seinen eigenen Rechenkünsten? Und da Microsoft mit Windows die Vision

Mehr

Microsoft Word 2010. Einführung. Microsoft Word 2010 - Einführung

Microsoft Word 2010. Einführung. Microsoft Word 2010 - Einführung Microsoft Word 2010 Einführung Martina Hoffmann-Seidel Otto-Hirsch-Straße 34, 71686 Remseck www.hoffmann-seidel.de, info@hoffmann-seidel.de Seite 1 Inhaltsverzeichnis Grundlagen... 3 Das Word-Anwendungsfenster...

Mehr

1 MAKROS AUFZEICHNEN. 1.1 Einführung

1 MAKROS AUFZEICHNEN. 1.1 Einführung Makro Aufzeichnen Makro + VBA 2010 effektiv 1 MAKROS AUFZEICHNEN 1.1 Einführung Sie können Excel sehr einfach automatisieren, indem Sie ein Makro aufzeichnen. Ähnlich wie bei einem Kassettenrecorder werden

Mehr

Serienbrief erstellen

Serienbrief erstellen Serienbrief erstellen Mit einem perfekt vorbereiteten Serienbrief können Sie viel Zeit sparen. In unserem Beispiel lesen wir die Daten für unseren Serienbrief aus einer Excel Tabelle aus. Die Tabelle hat

Mehr

Arbeiten mit Text. Textfelder. PowerPoint 2003. Arbeiten mit Text

Arbeiten mit Text. Textfelder. PowerPoint 2003. Arbeiten mit Text In diesem Kapitel erarbeiten Sie den Umgang mit Text in PowerPoint Folien. Sie können nach Durcharbeit dieses Kapitels Texte erstellen, löschen, formatieren und gliedern. Was erfahren Sie in diesem Kapitel?

Mehr

Der Windows-Explorer 2. Dateien verwalten

Der Windows-Explorer 2. Dateien verwalten 1 Der Windows-Explorer 2. Dateien verwalten Das Zauberwort für das Verwalten von Dateien lautet drag & drop, ziehen und fallen lassen : Eine Datei mit der linken Maustaste anklicken, die Maustaste dabei

Mehr

FlowFact Alle Versionen

FlowFact Alle Versionen Training FlowFact Alle Versionen Stand: 29.09.2005 Brief schreiben, ablegen, ändern Die FlowFact Word-Einbindung macht es möglich, direkt von FlowFact heraus Dokumente zu erzeugen, die automatisch über

Mehr

Grundlagen Word Eigene Symbolleisten. Eigene Symbolleisten in Word erstellen

Grundlagen Word Eigene Symbolleisten. Eigene Symbolleisten in Word erstellen Eigene Symbolleisten in Word erstellen Diese Anleitung beschreibt, wie man in Word eigene Symbolleisten erstellt und mit Schaltflächen füllt. Im zweiten Teil wird erklärt, wie man mit dem Makrorekorder

Mehr

Hilfe zur Dokumentenverwaltung

Hilfe zur Dokumentenverwaltung Hilfe zur Dokumentenverwaltung Die Dokumentenverwaltung von Coffee-CRM ist sehr mächtig und umfangreich, aber keine Angst die Bedienung ist kinderleicht. Im Gegensatz zur Foto Galeria können Dokumente

Mehr

Access 2000 und MS SQL Server im Teamwork

Access 2000 und MS SQL Server im Teamwork Access 2000 und MS SQL Server im Teamwork von Irene Bauder, Jürgen Bär 1. Auflage Hanser München 2000 Verlag C.H. Beck im Internet: www.beck.de ISBN 978 3 446 21473 6 Zu Inhaltsverzeichnis schnell und

Mehr

1. Positionieren Textfelder. 1.1. Textfelder einfügen und bearbeiten. 1.2. Größe und Position des Textfeldes verändern

1. Positionieren Textfelder. 1.1. Textfelder einfügen und bearbeiten. 1.2. Größe und Position des Textfeldes verändern 1. Positionieren Textfelder 1.1. Textfelder einfügen und bearbeiten Textfelder können auf zwei Arten eingefügt werden. Entweder Textfeld einfügen und dann den Text hineinschreiben, oder zuerst den Text

Mehr

Präsentationen vorführen

Präsentationen vorführen 13 Präsentationen vorführen In diesem Kapitel: Bildschirmpräsentationen starten und beenden Durch die Folien navigieren Mit Stift und Anmerkungen arbeiten Die Folien sind erstellt, die Präsentation eingerichtet,

Mehr

1 MAKROS AUFZEICHNEN. 1.1 EinfÄhrung

1 MAKROS AUFZEICHNEN. 1.1 EinfÄhrung Makro Aufzeichnen Makro + VBA effektiv 1 MAKROS AUFZEICHNEN 1.1 EinfÄhrung Sie kçnnen Excel sehr einfach automatisieren, indem Sie ein Makro aufzeichnen. Ühnlich wie bei einem Kassettenrecorder werden

Mehr

Favoriten speichern und verwalten im Internetexplorer 7.x

Favoriten speichern und verwalten im Internetexplorer 7.x Favoriten speichern und verwalten im Internetexplorer 7.x Klaus-Dieter Käser Andreas-Hofer-Str. 53 79111 Freiburg Fon: +49-761-292 43 48 Fax: +49-761-292 43 46 www.computerschule-freiburg.de kurse@computerschule-freiburg.de

Mehr

Microsoft Visual Studio Community 2015

Microsoft Visual Studio Community 2015 Microsoft Visual Studio Community 2015 Visual Studio Community 2015 ist eine kostenlose IDE mit leistungsfähigen Programmier- und Entwicklungswerkzeugen für Windows, ios und Android. Sie ist für einzelne

Mehr

Handbuch ECDL 2003 Basic Modul 5: Datenbank Access starten und neue Datenbank anlegen

Handbuch ECDL 2003 Basic Modul 5: Datenbank Access starten und neue Datenbank anlegen Handbuch ECDL 2003 Basic Modul 5: Datenbank Access starten und neue Datenbank anlegen Dateiname: ecdl5_01_02_documentation_standard.doc Speicherdatum: 14.02.2005 ECDL 2003 Basic Modul 5 Datenbank - Access

Mehr

InDesign CC. Grundlagen. Peter Wies. 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, März 2014 INDCC

InDesign CC. Grundlagen. Peter Wies. 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, März 2014 INDCC InDesign CC Peter Wies 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, März 2014 Grundlagen INDCC 12 InDesign CC - Grundlagen 12 Grafiken und verankerte Objekte In diesem Kapitel erfahren Sie wie Sie Grafiken im Dokument

Mehr

Windows 7. Der Desktop und seine Elemente. Der Desktop

Windows 7. Der Desktop und seine Elemente. Der Desktop Windows 7 Der Desktop und seine Elemente Der Desktop Nach der erfolgten Anmeldung an den Computer wird der DESKTOP angezeigt Der Desktop ist mit einem Schreibtisch zu vergleichen auf welchem Dokumente

Mehr

Dateiverwaltung mit dem Windows-Explorer

Dateiverwaltung mit dem Windows-Explorer Dateiverwaltung mit dem Windows-Explorer Hinweis: Die Beschreibungen für die Aktionen mit Dateien gelten jeweils für Ordner analog. Sie können Aktionen wie Umbenennen, Löschen, Kopieren und Verschieben

Mehr

Der Editor und seine Funktionen

Der Editor und seine Funktionen Der Editor und seine Funktionen Für die Eingabe und Änderung von Texten steht Ihnen im Pflegemodus ein kleiner WYSIWYG-Editor zur Verfügung. Tinymce 1 ist ein Open Source Javascript-Editor, der mittlerweile

Mehr

Windows 8.1. Grundkurs kompakt. Markus Krimm, Peter Wies 1. Ausgabe, Januar 2014 K-W81-G

Windows 8.1. Grundkurs kompakt. Markus Krimm, Peter Wies 1. Ausgabe, Januar 2014 K-W81-G Windows 8.1 Markus Krimm, Peter Wies 1. Ausgabe, Januar 2014 Grundkurs kompakt K-W81-G 1.3 Der Startbildschirm Der erste Blick auf den Startbildschirm (Startseite) Nach dem Bootvorgang bzw. nach der erfolgreichen

Mehr

Dateiverwaltung mit dem Windows-Explorer

Dateiverwaltung mit dem Windows-Explorer Dateiverwaltung mit dem Windows-Explorer Hinweis: Die Beschreibungen für die Aktionen mit Dateien gelten jeweils für Ordner analog. Sie können Aktionen wie Umbenennen, Löschen, Kopieren und Verschieben

Mehr

Druckanpassung von Mahnungen

Druckanpassung von Mahnungen Druckanpassung von Mahnungen Nur wenn Sie die faktura in der Einzelversion nutzen, steht Ihnen für die Druckanpassung der Mahnungen auch der Formularassistent zur Verfügung. Dort können Sie die gewünschten

Mehr

Dingsda - Bedienungsanleitung unter Windows

Dingsda - Bedienungsanleitung unter Windows Dingsda - Bedienungsanleitung unter Windows Benötigte Software Um die Dateien von Dingsda zu öffnen und zu bearbeiten, benötigen Sie ein Textverarbeitungsprogramm, das doc- oder rtf-dateien lesen kann

Mehr

Dokumentation Eigenwartung

Dokumentation Eigenwartung Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeines... 3 1.1 Copyright... 3 1.2 Einstieg... 3 2 Ordner Navigation... 4 3 Menüleiste... 5 3.1 Alle/Keine Elemente auswählen... 5 3.2 Kopieren... 5 3.3 Ausschneiden... 5 3.4

Mehr

So importieren Sie einen KPI mithilfe des Assistenten zum Erstellen einer Scorecard

So importieren Sie einen KPI mithilfe des Assistenten zum Erstellen einer Scorecard 1 von 6 102013 18:09 SharePoint 2013 Veröffentlicht: 16.07.2012 Zusammenfassung: Hier erfahren Sie, wie Sie einen KPI (Key Performance Indicator) mithilfe des PerformancePoint Dashboard Designer in SharePoint

Mehr

Text markieren mit der Maus. Text markieren mit der Tastatur. Text schnell formatieren. Löschen, überschreiben, rückgängig machen

Text markieren mit der Maus. Text markieren mit der Tastatur. Text schnell formatieren. Löschen, überschreiben, rückgängig machen Text markieren mit der Maus Ein Wort Einen Satz Eine Zeile Einen Absatz doppelt in das Word klicken S Taste gedrückt halten und in den Satz klicken in den Bereich links neben der Zeile klicken doppelt

Mehr

Migration in Access 2010

Migration in Access 2010 Inhalt dieses Handbuchs Microsoft Microsoft Access 2010 unterscheidet sich im Aussehen deutlich von Access 2003. Daher wurde dieses Handbuch erstellt, damit Sie schnell mit der neuen Version vertraut werden.

Mehr

1 Einleitung. Lernziele. Dokumente vergleichen. Änderungen mit Überarbeitungsfenster bearbeiten Lerndauer. 4 Minuten.

1 Einleitung. Lernziele. Dokumente vergleichen. Änderungen mit Überarbeitungsfenster bearbeiten Lerndauer. 4 Minuten. 1 Einleitung Lernziele Dokumente vergleichen Änderungen mit Überarbeitungsfenster bearbeiten Lerndauer 4 Minuten Seite 1 von 13 2 Dokumente vergleichen» Wechseln Sie zunächst in das Register Überprüfen,

Mehr

Beate Oehrlein. Tipps und Tricks zum Betriebssystem Windows 7

Beate Oehrlein. Tipps und Tricks zum Betriebssystem Windows 7 Beate Oehrlein Tipps und Tricks zum Betriebssystem Windows 7 Die Taskleiste enthält alle offenen Fenster. Hier kann man durch anklicken von einem geöffneten Fenster in das andere wechseln. In diese Leiste

Mehr

mit Programmen Arbeiten Was bringt Ihnen dieses Kapitel?

mit Programmen Arbeiten Was bringt Ihnen dieses Kapitel? 25791 Linux - Easy 3 Arbeiten mit Programmen Was bringt Ihnen dieses Kapitel? Wenn Sie unter Linux ein Fenster öffnen, etwas ausdrucken oder ein Dokument schreiben, wird immer ein Programm ausgeführt.

Mehr

Makros erstellen und aufrufen Dr. V.Thormählen

Makros erstellen und aufrufen Dr. V.Thormählen Inhalt Mit Makros arbeiten... 2 Makro erstellen... 3 Makro aufrufen... 4 1. Tastenkürzel zuordnen... 4 2. Schnellzugriffsleiste anpassen... 6 3. Menüband anpassen... 8 Fazit... 11 Listings Listing 1: Codezeilen

Mehr

Office 2010 Die neue Oberfläche

Office 2010 Die neue Oberfläche OF.001, Version 1.0 02.04.2013 Kurzanleitung Office 2010 Die neue Oberfläche Die Benutzeroberfläche von Office 2010 wurde gegenüber Office 2003 radikal überarbeitet mit dem Ziel, die Arbeit mit Office

Mehr

Microsoft Access 2010 Navigationsformular (Musterlösung)

Microsoft Access 2010 Navigationsformular (Musterlösung) Hochschulrechenzentrum Justus-Liebig-Universität Gießen Microsoft Access 2010 Navigationsformular (Musterlösung) Musterlösung zum Navigationsformular (Access 2010) Seite 1 von 5 Inhaltsverzeichnis Vorbemerkung...

Mehr

Einrichten einer portablen Arbeitsumgebung auf dem USB-Stick

Einrichten einer portablen Arbeitsumgebung auf dem USB-Stick Einrichten einer portablen Arbeitsumgebung auf dem USB-Stick Das Programm PStart eignet sich hervorragend, um portable Programme (lauffähig ohne Installation) in eine dem Startmenü ähnliche Anordnung zu

Mehr

Windows. Workshop Internet-Explorer: Arbeiten mit Favoriten, Teil 1

Windows. Workshop Internet-Explorer: Arbeiten mit Favoriten, Teil 1 Workshop Internet-Explorer: Arbeiten mit Favoriten, Teil 1 Wenn der Name nicht gerade www.buch.de oder www.bmw.de heißt, sind Internetadressen oft schwer zu merken Deshalb ist es sinnvoll, die Adressen

Mehr

6.2 Access laden und neue Datenbank erstellen

6.2 Access laden und neue Datenbank erstellen 6.2 Access laden und neue Datenbank erstellen Im Windows-Menü Mit Klick auf das [Windows]-Symbol das Menü einblenden und - falls vorhanden - auf das Access- Programm-Symbol klicken. Andernfalls 'Alle Programme'

Mehr

Click-N-Type. Eine kurze Anleitung. Kommhelp e.v. 2014. Kontakt. Spendenkonto. Vereinsregister. Telefon: +49. (0)30 3260 2572. kommhelp e. V.

Click-N-Type. Eine kurze Anleitung. Kommhelp e.v. 2014. Kontakt. Spendenkonto. Vereinsregister. Telefon: +49. (0)30 3260 2572. kommhelp e. V. Click-N-Type Click-N-Type Eine kurze Anleitung Kommhelp e.v. 2014 Kontakt Telefon: +49. (0)30 3260 2572 Vereinsregister Spendenkonto Fax: +49. (0)30 3260 2573 Amtsgericht Berlin Charlottenburg Nr. 10183

Mehr

Tastenkombinationen in Windows 2000. Tastenkombinationen in Dialogfeldern

Tastenkombinationen in Windows 2000. Tastenkombinationen in Dialogfeldern en in Windows 2000 en (Hotkeys) führen meist schneller zum Ziel als Mausbewegungen und helfen im Falle einer defekten Maus weiter. Das Nutzen von en weckt beim Betrachter überdies den Eindruck von Proffesionalität.

Mehr

Tastenkombinationen Windows Vista

Tastenkombinationen Windows Vista en Windows Vista en können die Interaktion mit dem Computer erleichtern, da Sie die Maus nicht mehr so oft verwenden müssen. en für die erleichterte Bedienung Die folgende Tabelle enthält en, die die Bedienung

Mehr

1 PROGRAMM VERWENDEN. 1.1 Erste Schritte in der Textverarbeitung. 1.1.1 Textverarbeitungsprogramm starten, beenden; Dokument öffnen, schließen

1 PROGRAMM VERWENDEN. 1.1 Erste Schritte in der Textverarbeitung. 1.1.1 Textverarbeitungsprogramm starten, beenden; Dokument öffnen, schließen MS Word 2013 Einführung Programm verwenden 1 PROGRAMM VERWENDEN Microsoft Word 2013 ist der offizielle Name des Textverarbeitungsprogramms von Microsoft. In der vorliegenden Lernunterlage wird das Programm

Mehr

MS Access 2013 Kompakt

MS Access 2013 Kompakt 2 ABFRAGEN Eine Abfrage ist im Wesentlichen der Filterung eines Datenbestandes sehr ähnlich. Auch hier werden aus einer Menge von Informationen nur jene Datensätze ausgewählt, die einem vorher definierten

Mehr

Das Windows-Dateien-System Seite 1 von 10 Arbeiten mit USB-Stick oder CD und dem Windows-Explorer

Das Windows-Dateien-System Seite 1 von 10 Arbeiten mit USB-Stick oder CD und dem Windows-Explorer Das Windows-Dateien-System Seite 1 von 10 Arbeiten mit USB-Stick oder CD und dem Windows-Explorer Nach Einstecken des USB-Sticks in den USB-Anschluss oder Einlegen der CD in das CD-Rom-Laufwerk erschein

Mehr

Es gibt situationsabhängig verschiedene Varianten zum Speichern der Dokumente. Word bietet im Menü DATEI unterschiedliche Optionen an.

Es gibt situationsabhängig verschiedene Varianten zum Speichern der Dokumente. Word bietet im Menü DATEI unterschiedliche Optionen an. 3. SPEICHERN DATEIEN SPEICHERN Dateien werden in Word Dokumente genannt. Jede Art von Datei, die Sie auf Ihrem Computer neu erstellen, befindet sich zuerst im Arbeitsspeicher des Rechners. Der Arbeitsspeicher

Mehr

Ein Word-Dokument anlegen

Ein Word-Dokument anlegen 34 Word 2013 Schritt für Schritt erklärt Ein Word-Dokument anlegen evor Sie einen Text in Word erzeugen können, müssen Sie zunächst einmal ein neues Dokument anlegen. Die nwendung stellt zu diesem Zweck

Mehr

1 Einleitung. Lernziele. neue Möglichkeiten der Fenster-Steuerung kennen. Minianwendungen nutzen. Kurznotizen anwenden Lerndauer.

1 Einleitung. Lernziele. neue Möglichkeiten der Fenster-Steuerung kennen. Minianwendungen nutzen. Kurznotizen anwenden Lerndauer. 1 Einleitung Lernziele neue Möglichkeiten der Fenster-Steuerung kennen Minianwendungen nutzen Kurznotizen anwenden Lerndauer 4 Minuten Seite 1 von 23 2 Fenstersteuerung» Um z.b. ein Fenster zu maximieren,

Mehr

Access Verbrecherdatenbank Teil 1

Access Verbrecherdatenbank Teil 1 Access Verbrecherdatenbank Teil 1 Allgemeines In dieser Übung erstellst du mit Microsoft Access eine Verbrecherdatenbank. Dabei lernst du die wesentlichen Elemente einer Datenbank wie Tabellen, Formulare

Mehr

BILDBEARBEITUNGSPROGRAMM IRFANVIEW

BILDBEARBEITUNGSPROGRAMM IRFANVIEW Anleitung BILDBEARBEITUNGSPROGRAMM IRFANVIEW 2012, netzpepper Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck oder Vervielfältigung auch auszugsweise nur mit schriftlicher Genehmigung des Autors. Stand: 17.02.2012

Mehr

Am oberen Rand des Excel - Fensters ist eine breite Leiste mit vielen Symbolen aber auch weiteren Elementen zur Programmsteuerung.

Am oberen Rand des Excel - Fensters ist eine breite Leiste mit vielen Symbolen aber auch weiteren Elementen zur Programmsteuerung. Wichtiges Excel effektiv 7 WICHTIGES 7.1 MenÄsystem Am oberen Rand des Excel - Fensters ist eine breite Leiste mit vielen Symbolen aber auch weiteren Elementen zur Programmsteuerung. Office SchaltflÉche

Mehr

Neben dem Symbol Entwurfsmodus ist das Symbol Befehlschaltfläche zu sehen.

Neben dem Symbol Entwurfsmodus ist das Symbol Befehlschaltfläche zu sehen. Visual Basic / EXCEL Unterrichtsreihe von Herrn Selbach / Makro Programmierung 1. Die Steuerelemente Toolbox Durch Ansicht Symbolleisten Steuerelemente-Toolbox kann man Befehlschaltflächen (CommandButton),

Mehr

Stapelverarbeitung Teil 1

Stapelverarbeitung Teil 1 Stapelverarbeitung Teil 1 In jedem Unternehmen gibt es von Zeit zu Zeit Änderungen in Normen und Firmenstandards, an die aktuelle und bereits bestehende Zeichnungen angepasst werden müssen. Auch Fehler

Mehr

Kapitel 1: Betriebssystem IX. W indows Explorer und der Arbeitsplatz Teil 2

Kapitel 1: Betriebssystem IX. W indows Explorer und der Arbeitsplatz Teil 2 1.0 Die Darstellung im Explorer, Arbeitsplatz bzw. Eigene Dateien ändern bzw. einstellen Gegenüber den Betriebssystemen Windows 98 / NT / 2000 hat sich die Darstellung des Explorers in den Betriebssystemen

Mehr

Neues Projekt anlegen... 2. Neue Position anlegen... 2. Position in Statikdokument einfügen... 3. Titelblatt und Vorbemerkungen einfügen...

Neues Projekt anlegen... 2. Neue Position anlegen... 2. Position in Statikdokument einfügen... 3. Titelblatt und Vorbemerkungen einfügen... FL-Manager: Kurze beispielhafte Einweisung In dieser Kurzanleitung lernen Sie die wichtigsten Funktionen und Abläufe kennen. Weitere Erläuterungen finden Sie in der Dokumentation FLManager.pdf Neues Projekt

Mehr

Word 2010 Grafiken exakt positionieren

Word 2010 Grafiken exakt positionieren WO.009, Version 1.2 10.11.2014 Kurzanleitung Word 2010 Grafiken exakt positionieren Wenn Sie eine Grafik in ein Word-Dokument einfügen, wird sie in die Textebene gesetzt, sie verhält sich also wie ein

Mehr

MICROSOFT OFFICE. Inhaltsverzeichnis

MICROSOFT OFFICE. Inhaltsverzeichnis MICROSOFT OFFICE TASTENKOMBINATIONEN Dieses Dokument erklärt Ihnen den Umgang mit der Excel-Datei TASTENKOMBINATIONEN.XLS. Mit dieser Datei können Sie alle möglichen Tastenkombinationen in Word, Excel

Mehr

Ute Kalff Windows7 www.utekalff.de. Zusammenfassung aus Windows-Hilfe

Ute Kalff Windows7 www.utekalff.de. Zusammenfassung aus Windows-Hilfe Zusammenfassung aus Windows-Hilfe Anmerkung: Peek, Shake und Desktophintergrund-Diashow sind nicht in Windows 7 Home Basic oder Windows 7 Starter enthalten. Öffnen Sie in der Systemsteuerung den Eintrag

Mehr