15% 10% -5% -10% Grafik 1: Jährliche Renditen in Prozent. Quelle: FAZ, Index Universe und Vanguard.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "15% 10% -5% -10% Grafik 1: Jährliche Renditen in Prozent. Quelle: FAZ, Index Universe und Vanguard."

Transkript

1 StarCapital AG Antizyklisch investieren in Value-Aktien StarCapital Priamos Wenn man derzeit mit Investoren über Aktienanlagen spricht, stößt man auf Ablehnung, bestenfalls aber Unverständnis. Angesichts der vielen Krisenherde Rezessionsgefahren, Eurokrise, Staatsschuldenkrise legt man sein Geld lieber sicher an also in Bundesanleihen, amerikanischen T-Bonds, Schweizer Franken, Immobilien oder Gold. Aktien als Risikoanlagen kommen überhaupt nicht in Betracht, schon gar nicht nach den schlechten Erfahrungen der letzten 12 Jahre. Die Erhaltung des Kapitals hat oberste Priorität und dafür verzichtet man gerne auf eine mögliche höhere Rendite. Dies steht in krassem Gegensatz zu der Situation im Jahr 2000 auf dem Höhepunkt der Euphorie am Neuen Markt, als man gar nicht genug Aktien haben konnte. Nun, das Anlageverhalten an den Kapitalmärkten wurde schon immer mehrheitlich von Angst und Gier bestimmt. Viele Untersuchungen zeigen, dass die breite Masse dabei selten richtig liegt. Fondsgesellschaften wie der Indexfondsanbieter Vanguard haben festgestellt, dass die meisten Anleger an der Börse langfristig nur mickrige Renditen erwirtschaften, weil sie für gewöhnlich zum falschen Zeitpunkt ein- und aussteigen. Anleger kaufen in der Regel dann Aktien, wenn sich die Börsen bereits in einer längeren Aufwärtsbewegung befinden, die Konjunktur boomt und die Zeitungen voll sind mit positiven Unternehmensnachrichten. Dann fühlt man sich sicher und in seiner Meinung bestätigt. Warum ist dieses Verhalten offensichtlich falsch? Dies liegt daran, dass man die Effizienz der Märkte unterschätzt. Alle vorhandenen Informationen aus Wirtschaft und Unternehmen sind bereits in den Aktienkursen eingepreist. Wer keine echten Insiderinformationen hat, kann mit einer Analyse der vorliegenden Daten keine profitablen Kauf- oder Verkaufsentscheidungen treffen. Anleger kaufen systematisch zur falschen Zeit 15% 10% 5% 0% -5% -10% 15,6% 3,8% Schwellenländer Rendite des durschnittlichen Fonds Rendite des durchschnittlichen Anlegers 3,1% 0,5% Europa & Pazifischer Raum -1,4% - 5,7% Vereinigte Staaten Grafik 1: Jährliche Renditen in Prozent. Quelle: FAZ, Index Universe und Vanguard. Das wäre nicht weiter schlimm, doch die Effizienz der Märkte reicht weit darüber hinaus. Nicht nur die vorhandenen Informationen, sondern auch die Erwartungen der Marktteilnehmer bezüglich der künftigen Entwicklung sind bereits vollumfänglich in den Aktienkursen enthalten. Im Klartext: Verdient ein Unternehmen in diesem Jahr prächtig Geld und es wird aber im nächsten Jahr eine Abschwächung erwartet, ist der Aktienkurs jetzt bereits im Keller! Der entscheidende Fehler liegt also darin, dass man glaubt, mit seinen Erwartungen die Börsen- oder Aktienkurse prognostizieren zu können. Die Schlussfolgerung daraus ist, dass man Aktien dann kaufen sollte, wenn die Erwartungshaltung der Marktteilnehmer StarCapital Aktiengesellschaft Kronberger Str Oberursel Deutschland StarCapital Swiss Aktiengesellschaft Schloss Römerburg Burgstrasse Kreuzlingen Schweiz StarCapital Société anonyme 2, rue Gabriel Lippmann 5365 Munsbach Luxembourg

2 StarCapital Priamos extrem negativ ist. Dies ist in der Regel nach einer längeren Abwärtsbewegung an den Börsen der Fall, wenn die Wirtschaft sich in der Rezession befindet und die Zeitungen voll sind mit katastrophalen Unternehmensmeldungen. Und tatsächlich ergeben Untersuchungen, dass Aktien in der Regel im fortgeschrittenen Stadium einer Rezession die höchsten Kursgewinne erwirtschaften. Wegen der statistischen Verzögerungseffekte bei der Datenerfassung ist das meistens dann der Fall, wenn öffentlich zur Kenntnis genommen wird, dass wir uns tatsächlich in einer Rezession befinden (Grafik 2). Vergleichbares gilt natürlich auch für die Auswahl der richtigen Märkte, Branchen und Einzelwerte. Je negativer man die künftige Entwicklung einschätzt, umso preiswerter kommen antizyklische Anleger zum Zug. Als Warren Buffet seinerzeit in Coca-Cola und Gillette einstieg, schüttelte die Fachwelt verwundert den Kopf. Als langweilige und in gesättigten Märkten operierende Konsumgüterbuden wurden sie an der Börse mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis um die sieben bewertet. Anlagefavoriten waren damals die Computerwerte, denen man erhebliches Wachstumspotential unterstellte. Heute wissen wir, dass es ganz anders kam. Viele Computerwerte gingen Pleite und Gillette und Coca-Cola gelten inzwischen wieder als exzellente Wachstumswerte. Keiner weiß eben, was die Zukunft bringt! Kaufen wenn die Kanonen donnern! Wertentwicklung in Teilphasen von Rezessionen 80,0% 40,0% 0,0% -40,0% - 18,4% -3,1% 41,4% 1. Drittel 2. Drittel 3. Drittel Grafik 2: Für die Renditeberechnung wurden Rezessionsphasen jeweils in drei gleich lange Teilperioden unterteilt. Quelle: Banc One Investment Advisors. Diese Erkenntnisse wurden übrigens durch umfangreiche eigene Untersuchungen bestätigt. So konnten wir zum Beispiel für einen Zeitraum von über 20 Jahren ermitteln, dass Aktien mit einem Kurs-Buchwert-Verhältnis unter 0,5 in der Folgezeit eine durchschnittliche Wertsteigerung von 26,2% erbrachten, während Aktien mit einem KBV über 2,0 nur 7,2% oder weniger zulegen konnten (Grafik 3). Outerperformance niedrig bewerteter Aktien 30,0% 20,0% 10,0% 0,0% 26,2% 23,0% 0,0-0,5 0,5-1,0 14,3% 1,0-1,5 Die Anlagephilosophie des StarCapital Priamos Damit ist fast alles gesagt zur Anlagestrategie unserer Aktienfonds und hier ganz speziell des StarCapital Priamos. Wir investieren aufgrund der gewonnenen Erkenntnisse antizyklisch in niedrig bewertete Substanzwerte. Wir versuchen nicht, die Zukunftsaussichten von Volkswirtschaften, Branchen oder Unternehmen abzuschätzen, weil man diese gar nicht zuverlässig beurteilen kann. Das hat jüngst auch wieder das Kursdebakel bei den euphorisch hochgejubelten Solarwerten gezeigt. Wir suchen mit Hilfe von Datenbanken international jene Unternehmen aus, die anhand der allgemein üblichen fundamentalen Kriterien besonders niedrig bewertet werden. Es ist uns bewusst, dass die Kennzahlen bei unseren Kaufkandidaten deshalb so niedrig ausfallen, weil die Zukunft dieser Unternehmen aktuell besonders negativ bewertet wird. Um das Risiko zu reduzieren, investieren wir vorzugsweise in die Aktien großer Gesellschaften und streuen breit über möglichst viele verschiedene Titel. Verstärkte Käufe in Aktien nehmen wir vorzugsweise in Rezessionsphasen vor. Die aktuelle Börsenlage 10,2% 7,2% 7,5% 7,5% 5,3% 1,8% 1,5-2,0 2,0-2,5 2,5-3,0 3,0-3,5 3,5-4,0 >4,0 Grafik 3: Abgebildet ist die durchschnittliche Folgerendite der nächsten 12 Monate in Abhängigkeit des Kurs-Buchwert-Verhältnisses. Quelle: Thomson Reuters Datastream sowie eigene Berechnungen im Zeitraum für den deutschen Aktienmarkt. Wir möchten dringend davor warnen, aus einer niedrigen Bewertung von Aktien zu schließen, dass diese vor einer Aufwärtsbewegung stehen. Auch unterbewertete Aktien Seite 2

3 Antizyklisch investieren mit Value-Aktien können in einem entsprechenden Börsenumfeld noch lange weiter fallen. Das ist gerade in den letzten zwei Jahren wieder schmerzhaft deutlich geworden. Wir geben deshalb grundsätzlich keine Börsenprognosen ab, sondern konzentrieren uns auf das mittel- bis langfristige Kurspotential. Es ist deshalb schwer zu beurteilen, ob aktuell bereits ein günstiger Einstiegszeitpunkt gegeben ist. In den USA und Deutschland sind die Konjunkturlage und die Stimmung noch recht positiv. Die Aktienmarktbewertung ist deswegen keineswegs besonders günstig. Dagegen sind viele europäische Länder wie Frankreich, Italien oder Spanien bereits in einer Rezession und die Eurokrise belastet die Stimmung. Viele Einzelaktien sind historisch niedrig bewertet. Ähnliches gilt für Japan, wo der Nikkei- Index 1989 bei knapp Punkten sein Hoch markiert hat und heute bei Punkten herumdümpelt. Hier tun sich viele Anlagechancen auf (Grafik 4). Fair Value zeigt fundamentale Unterbewertung FairValue-Bereich -33,0% Unterbewertung FairValue-Bereich Italy-DS Index lokal Japan-DS Index lokal -58,7% Unterbewertung Grafik 4: Thomson Reuters Datastream sowie eigene Berechnungen zum Entsprechend sind beim StarCapital Priamos Aktien aus den USA und Deutschland untergewichtet und Dividendenpapiere aus anderen europäischen Staaten und Japan deutlich übergewichtet (Seite 6). Priamos: Attraktivste Branchen übergewichtet Kasse 19,7% Ind. Metals& Mining 4,5% Automobiles & Parts 5,2% General Industrials 3,5% Oil & Gas Prod 14,1% Banks 4,0% Construct. & Mater. 6,8% Gas, Water, Utility 3,7% Insurance 8,2% Sonstige 30,3% Grafik 5: Thomson Reuters Datastream sowie eigene Berechnungen zum Auf Branchenebene streuen wir sehr breit und setzen Schwerpunkte in den günstigsten Sektoren weltweit. Aktuell werden insbesondere Unternehmen aus dem Öl & Gas-, Versorger-, Bau- und dem Versicherungssektor mit einem hohen Abschlag zum fairen Wert gehandelt. Der StarCapital Priamos investiert deshalb ein Drittel seines Fondsvermögens in diesen Sektoren. Mit knapp 20% Kasse erhalten wir uns die Flexibilität, Rückschläge für antizyklische Käufe nutzen zu können (Grafik 5). Die im Fonds befindlichen Aktien weisen heute im Durchschnitt ein sensationell niedriges Kurs-Buchwert-Verhältnis von 0,7 und ein Kurs-Cashflow-Verhältnis von 3,2 auf. Zum Vergleich: Der Weltaktienindex wird mit einem Kurs- Buchwert-Verhältnis von 1,5 und einem Kurs-Cashflow- Verhältnis von 6,2 bewertet, sodass die im StarCapital Priamos enthaltenen Unternehmen im Mittel mit einem Abschlag von 50% zum ohnehin attraktiv bewerteten Markt gehandelt werden. Wir kennen keinen anderen Value-Fonds, der eine vergleichbar niedrige Bewertung aufweist. Auch die anderen Kenngrößen handeln mit einem weiten Abschlag zum allgemeinen Bewertungsniveau auch im historischen Vergleich. Wir werden oft gefragt, wann wir von unserer neutralen Aktiengewichtung abrücken und unsere Depots dynamisieren würden. Dies wäre zum Beispiel der Fall, wenn der europäische Aktienindex im Rahmen einer Verschärfung der Eurokrise auf bis Punkte fallen würde. In diesem Bereich liegen die Tiefpunkte aus den Jahren 1997, 2003, 2009 und 2011 (Grafik 6). Seite 3

4 StarCapital Priamos EuroStoxx50 von 1997 bis heute Auch wenn sich europäische Aktien heute auf dem Kursniveau von 1997 befinden, ist das kein Grund, Aktien zu meiden. Im Gegenteil, denn die Unternehmensgewinne sind seitdem massiv gestiegen und entsprechend das Bewertungsniveau gesunken während viele Alternativen heute preislich eher überhitzt erscheinen Grafik 6: Thomson Reuters Datastream sowie eigene Berechnungen zum Wie versprochen, finden Sie im folgenden Anhang alle im StarCapital Priamos befindlichen Aktien aufgeführt sowie eine Übersicht unserer jüngsten Käufe. Wir werden diese Liste unseren Fondsinvestoren auch künftig zukommen lassen und Käufe und Verkäufe kommentieren. Wir hoffen, dass Sie damit unsere Anlagestrategie optimal nachvollziehen können. Mit freundlichen Grüßen Peter E. Huber Norbert Keimling Bestmögliche Kundenbetreuung bei StarCapital Unser Ziel ist es, immer einen Mehrwert für unsere Kunden zu schaffen. Dies gilt nicht nur für die Performance unserer Fonds, sondern auch für Kundenzufriedenheit und Beratungsqualität. In der Regel lassen sich alle Fragen unserer Anleger durch unsere erfahrenen Kundenbetreuer Steffen Berndt und Holger Gachot beantworten. Für alle anderen Fälle stehen Ihnen jedoch auch unsere Fondsmanager direkt für Rückfragen zur Verfügung. Ihr Kontakt zu StarCapital Steffen Berndt (im Team seit 2007) ist als Sales Manager zuständig für die Beratung und Betreuung institutioneller Kunden (Family Offices, Dachfondsmanager, Banken) sowie von Finanzvermittlern. Holger Gachot (im Team seit 2006) leitet die Fonds-Vermögensverwaltung unserer Gesellschaft und ist spezialisiert auf die Betreuung vermögender Privatpersonen. Norbert Keimling (im Team seit 2004) ist als Leiter der Kapitalmarktforschung verantwortlich für die quantitativen Fonds (z.b. StarCapital Priamos). Er berät unsere Kunden in Fragen der Allokation, der value-basierten Selektionsverfahren und des Risk-Protection-Systems. Peter E. Huber (seit 2001 bei StarCapital) ist verantwortlich für das Portfolio- Management und hier insbesondere die Betreuung der Flaggschiff-Fonds. Er berät unsere Kunden vor allem in makroökonomischen Fragen aus ganzheitlicher Sicht. Freecall: Telefon: Seite 4

5 Aktuelle Aktienkäufe Auf Schnäppchensuche Die schwachen Aktienmärkte im Mai boten gute Möglichkeiten für antizyklische Investitionen in substanzstarke Unternehmen. Hierbei favorisieren wir insbesondere Unternehmen, welche auf Grund ihrer fundamentalen Unterbewertung ein beträchtliches Aufholpotential bieten und in der Nähe ihrer Tiefstände notieren. Im Folgenden finden Sie eine Übersicht zu den zuletzt getätigten Käufen sowie ausgewählte Bewertungskennzahlen. Kauf E.ON am zu 15,29 EUR Kauf ABENGOA am zu 10,37 EUR Kurs-Buchwert-Verhältnis: 0,8 Kurs-Cashflow-Verhältnis: 6,0 Kurs-Buchwert-Verhältnis: 0,7 Kurs-Cashflow-Verhältnis: 3, Kauf Voestalpine am zu 21,16 EUR Kurs-Buchwert-Verhältnis: 0,9 Kurs-Cashflow-Verhältnis: 3,2 Kauf Peugeot am zu 8,31 EUR Kurs-Buchwert-Verhältnis: 0,1 Kurs-Cashflow-Verhältnis: 1, Kauf OPAP am zu 4,00 EUR Kurs-Buchwert-Verhältnis: 1,3 Kurs-Cashflow-Verhältnis: 2,9 30 Kauf Arcelormittal am zu 11,38 EUR Kurs-Buchwert-Verhältnis: 0,4 Kurs-Cashflow-Verhältnis: 3, Quelle: Thomson Financial Datastream zum Die dargestellten Unternehmen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder derivativen Finanzprodukten dar. StarCapital-Fonds sind in diesen Unternehmen investiert (Interessenskonflikt). Angaben zur bisherigen Wertentwicklung erlauben keine Prognose für die Zukunft. Seite 5

6 StarCapital Priamos Einzelwertaufstellung des StarCapital Priamos zum Name Markt.Kap. Branche KGV KCV KBV KUV DR % Belgien (Gewicht: 2,9%) AGEAS Life Insurance 7,1 2,4 0,4 0,2 4,9 0,9% GRPE BRUXELLES LAMBERT Financial Services 10,2 9,7 0,6 2,2 3,9 1,9% Brasilien (Gewicht: 2,2%) ELETROBRAS Electricity 7,0 5,9 0,6 1,1 9,2 1,1% PETROLEO BRASILEIRO Oil & Gas Prod 6,5 4,4 0,7 0,9 5,3 1,1% China (Gewicht: 2,8%) CHINA COMMS.CON Construct. & Mater. 7,2 5,6 1,2 0,3 3,1 1,2% CHINA PETROLEUM Oil & Gas Prod 6,2 3,4 1,0 0,2 5,4 1,6% Deutschland (Gewicht: 6,4%) E ON Gas, Water, Utility 10,1 6,0 0,8 0,2 7,6 1,1% MUENCHENER RUCK Nonlife Insurance 6,6 3,3 0,9 0,3 6,4 2,4% SALZGITTER Ind. Metals&Mining 11,9 2,5 0,5 0,2 1,3 1,0% VOLKSWAGEN Automobiles & Parts 5,9 2,7 1,0 0,3 2,5 1,8% Finnland (Gewicht: 1,6%) STORA ENSO Forestry & Paper 8,8 4,3 0,6 0,3 7,1 1,0% UPM-KYMMENE Forestry & Paper 10,1 4,1 0,6 0,4 7,5 0,6% Frankreich (Gewicht: 16,6%) ALSTOM Ind. Engineering 7,1 5,8 1,6 0,3 3,4 1,1% BNP PARIBAS Banks 4,7 1,2 0,4 0,4 4,6 0,7% BOUYGUES Construct. & Mater. 6,6 2,6 0,7 0,2 8,4 1,0% CAP GEMINI Softw&Comp Svs. 10,5 6,8 1,0 0,4 3,7 1,1% CREDIT AGRICOLE Banks 4,6 2,6 0,2 0,1 0,0 0,6% EIFFAGE Construct. & Mater. 8,9 2,0 0,9 0,2 4,9 1,1% ERAMET Ind. Metals&Mining 12,4 5,2 0,7 0,6 2,8 0,7% FRANCE TELECOM Fixed Line Telecom. 7,6 2,1 1,0 0,6 13,9 1,1% PEUGEOT Automobiles & Parts 10,7 1,2 0,1 0,0 0,0 0,6% RENAULT Automobiles & Parts 4,5 1,6 0,4 0,2 3,4 1,8% SANOFI Pharm. & Biotech 9,0 6,7 1,3 2,1 5,0 1,1% SCOR SE Nonlife Insurance 6,8 4,7 0,7 0,4 6,3 1,3% SOCIETE GENERALE Banks 4,9 1,5 0,3 0,2 0,0 0,6% STMICROELECTRONICS Hware & Equipmnt 19,8 8,1 0,7 0,5 7,6 0,9% VEOLIA ENVIRONNEMENT Gas, Water, Utility 13,9 2,0 0,7 0,2 7,7 1,5% VIVENDI Media 6,4 2,9 0,9 0,6 7,5 1,5% Italien (Gewicht: 6,3%) ENEL Electricity 6,2 2,0 0,6 0,3 11,3 1,0% ENI Oil & Gas Prod 6,8 3,3 1,0 0,5 6,8 2,3% FIAT Automobiles & Parts 5,4 1,0 0,5 0,1 0,0 0,9% FINMECCANICA Aerospace & Defense 5,7 1,9 0,4 0,1 0,0 0,6% TELECOM ITALIA Fixed Line Telecom. 5,2 1,5 0,6 0,4 6,3 0,9% UNICREDIT Banks 7,3 0,5 0,1 0,2 7,9 0,5% Japan (Gewicht: 9,2%) HITACHI CONSTR Ind. Engineering 9,8 3,2 1,0 0,4 2,1 1,2% IHI General Industrials 7,8 3,0 0,9 0,2 2,6 1,2% JX HOLDINGS Oil & Gas Prod 5,9 3,8 0,5 0,1 4,3 0,7% Tabelle 1: Thomson Reuters Datastream zum Das KGV basiert auf IBES-Schätzungen, alle anderen Fundamentalkennzahlen basieren auf den zuletzt veröffentlichten Bilanz- und GuV-Daten. Dargestellt sind folgende Kennzahlen: Markt.Kap=Marktkapitalisierung in Mio. EUR, KGV=Kurs-Gewinn-Verhältnis, KCV=Kurs-Buchwert-Verhältnis, KUV=Kurs-Umsatz-Verhältnis, DR = Dividendenrendite sowie der prozentuale Anteil vom Fondsvermögen. Seite 6

7 Einzelwertaufstellung zum Name Markt.Kap. Branche KGV KCV KBV KUV DR % MARUBENI Support Services 4,2 3,1 1,0 0,2 4,1 0,8% MITSUBISHI Support Services 5,2 3,7 0,8 0,5 4,3 0,7% MITSUBISHI MATERIALS General Industrials 8,2 2,4 0,8 0,2 1,0 1,1% MITSUI MNG.& SMELT Ind. Metals&Mining 8,4 2,9 0,7 0,2 1,8 0,9% NIPPON TELG. & TEL Fixed Line Telecom. 7,2 1,6 0,5 0,4 4,1 0,8% SUMITOMO Support Services 5,0 6,9 0,8 0,4 4,7 0,7% SUMITOMO CHEMICAL Chemicals 9,0 2,5 0,8 0,2 3,9 1,0% Niederlande (Gewicht: 5,8%) AEGON Life Insurance 5,4 neg. 0,3 0,2 3,0 1,0% ARCELORMITTAL Ind. Metals&Mining 8,3 3,6 0,4 0,3 5,2 0,8% BAM GROEP KON. 484 Construct. & Mater. 4,6 3,8 0,4 0,1 8,0 0,7% DSM KONINKLIJKE Chemicals 11,0 5,7 1,1 0,7 3,8 1,0% ING GROEP Life Insurance 3,8 2,1 0,4 0,3 0,0 0,7% ROYAL DUTCH SHELL Oil & Gas Prod 6,8 5,1 1,1 0,5 4,9 1,5% Österreich (Gewicht: 7,5%) EVN Gas, Water, Utility 8,4 3,8 0,6 0,6 4,2 1,0% IMMOFINANZ Real Estate & Svs 10,8 7,3 0,4 2,4 0,0 1,3% OMV Oil & Gas Prod 5,0 2,3 0,7 0,2 5,2 2,3% STRABAG SE Construct. & Mater. 12,4 2,9 0,7 0,1 3,3 1,0% VOESTALPINE Ind. Metals&Mining 6,4 3,2 0,9 0,3 4,0 0,9% WIENERBERGER 837 Construct. & Mater. 209,4 5,1 0,4 0,4 1,7 1,0% Russland (Gewicht: 4,9%) LUKOIL OAO Oil & Gas Prod 3,6 2,4 0,5 0,4 4,7 2,2% OAO GAZPROM Oil & Gas Prod 2,8 1,9 0,4 0,6 1,5 1,1% SISTEMA Mobile Telecom. 6,1 2,2 0,9 0,3 1,1 1,7% Schweiz (Gewicht: 3,5%) CLARIANT Chemicals 8,5 7,2 0,9 0,3 0,0 1,0% CREDIT SUISSE Banks 6,8 6,6 0,7 0,5 4,1 0,7% SWISS LIFE HOLDING Life Insurance 4,3 neg. 0,3 0,1 5,9 1,0% UBS Banks 8,7 27,7 0,8 1,0 0,9 0,8% Spanien (Gewicht: 1,5%) ABENGOA 831 Alternative Energy 5,4 3,5 0,7 0,1 3,8 0,7% FOMENTO CONSTR Construct. & Mater. 5,7 1,4 0,5 0,1 13,7 0,7% USA (Gewicht: 3,6%) CORNING Hware & Equipmnt 9,3 5,7 0,9 2,5 2,4 1,2% GANNETT Media 5,7 4,1 1,3 0,6 6,5 1,1% INTEL Hware & Equipmnt 10,1 6,4 2,7 2,5 3,3 1,3% Sonstige (Gewicht: 5,6%) OPAP Travel & Leisure 3,0 2,9 1,3 0,3 18,0 1,2% COUNTRY GARDEN Real Estate & Svs 6,4 7,8 1,4 1,1 0,0 1,0% LG General Industrials 6,0 8,6 0,9 1,0 1,8 1,1% STATOIL Oil & Gas Prod 7,5 3,1 1,6 0,7 4,8 1,4% AVIVA Life Insurance 4,6 1,7 0,6 0,2 10,2 0,9% KGV KCV KBV KUV DR Durchschnitt StarCapital Priamos 6,8 3,2 0,7 0,3 4,1 Durchschnitt internationale Aktien 11,8 6,2 1,5 0,9 3,0 Seite 7

8 Internationaler Aktienfonds Sauren: StarCapital Priamos - Die besten Value-Aktien! Fondsdaten zum 31. Mai 2012 Anlagekategorie internationaler Aktienfonds WKN ISIN LU Bloomberg-Ticker STCPRIA LX Auflagedatum Fondswährung Euro Fondsvermögen 67,4 Mio. EUR Ausgabeaufschlag bis zu 5,00% Ausgabepreis 1.150,56 EUR Rücknahmepreis 1.095,77 EUR Verwaltungsvergütung 1,40% Gesamtkostenquote (TER) 1,76% ( ) Performance Fee nein Ertragsverwendung ausschüttend Ausschüttung je Anteil 18,3248 EUR ( ) Mindestanlage keine KAG StarCapital S.A. Depotbank DZ PRIVATBANK S.A. Fondsmanager StarCapital S.A. Vertriebszulassung AT, CH, DE, LU Durch den angekündigten Relaunch konnten die Bewertungskennzahlen nochmals deutlich nach unten gedrückt werden. Das durchschnittliche Kurs/Buchwert-Verhältnis liegt jetzt zwischen 0,7 und 0,8. Wir kennen keinen anderen Value-Fonds mit einem ähnlichen hohen Bewertungsabschlag zum Gesamtmarkt. Wie versprochen erhalten die Fondsinhaber in Kürze eine ausführliche Beschreibung der Anlagestrategie mit einer Gesamtaufstellung aller im Fonds enthaltenen Titel. Auch wollen wir künftig auf aktuelle Käufe und Verkäufe näher eingehen, damit Sie unser Value-Konzept hautnah nachvollziehen können. Die 10 größten Aktienpositionen Münchener Rück. 2,4% ENI 2,3% OMV 2,3% Lukoil Holding 2,2% GBL 1,9% Renault 1,8% Volkswagen 1,8% AFK Sistema 1,6% China Petrol 1,6% Veolia 1,5% Risiko- & Bewertungskennzahlen Sharpe Ratio seit Auflage -0,03 Sharpe Ratio Benchmark* -0,21 Volatilität seit Auflage 20,2% Information Ratio seit Auflage 41,1 Ø Kurs-Cashflow-Verhältnis 3,2 Ø Kurs-Buchwert-Verhältnis 0,7 Investitionsquote 61,1% * Benchmark: MSCI World in EUR Wertentwicklung seit Auflage in Euro Die bisherige Wertentwicklung ist kein Indikator für die zukünftige Entwicklung (BVI-Methode). 220 StarCapital Priamos A-EUR 200 MSCI World in EUR Kontakt: Für Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. StarCapital Aktiengesellschaft Kronberger Str Oberursel Deutschland Web: freecall Tel.: Fax: generated by FactsheetsLIVE

9 StarCapital Priamos Fondsbeschreibung Der StarCapital Priamos investiert nach der StarCapital- ValueQ-Strategie in unterbewertete Unternehmen aus den attraktivsten Ländern und Branchen weltweit. Er strebt langfristig ein überdurchschnittliches Kapitalwachstum im Vergleich zur Benchmark an. Das StarCapital Risk-Protection-System erhöht die Sicherheit des Portfolios, indem es in Krisenzeiten Teile des Fondsvermögens absichert. Durch den quantitativen Investmentansatz investiert der Aktienfonds frei von Emotionen und profitiert daher im besonderen Maße von den Erkenntnissen der empirischen Kapitalmarktforschung. Fondsstruktur zum 31. Mai 2012 Zielgruppe Österreich 7,5% Sonstige 12,8% Emerging Markets 12,1% Italien 6,3% Kasse 19,7% Niederlande 5,8% Nordamerika 3,6% Deutschland 6,4% Japan 9,2% Frankreich 16,6% Der StarCapital Priamos eignet sich vor allem für Anleger, die mit der Investition in unterbewertete Value- Aktien eine überdurchschnittliche Rendite erzielen wollen und dafür bereit sind, erhöhte Kursschwankungen zu akzeptieren. Wertentwicklung zum 31. Mai 2012 in Euro +40,3% +22,8% +0,5% -49,2% +32,6% +15,6% -17,0% -5,9% +24,0% +5,8% -3,4% -39,1% +23,0% +17,2% -4,5% +4,5% ,5% -20,8% +11,7% -44,7% +21,6% +19,2% -2,6% +1,1% +39,0% -20,7% -8,0% -15,5% seit Vormonat 1 Jahr 3 Jahre 5 Jahre 10 Jahre seit Auflage StarCapital Priamos MSCI World in EUR Berechnung nach BVI-Methode, d.h. ohne Berücksichtigung des Ausgabeaufschlags. Individuelle Kosten sind nicht berücksichtigt und würden sich negativ auf die Wertentwicklung auswirken. Chancen Risiken Anleger des StarCapital Priamos partizipieren an den Kurschancen der internationalen Aktienmärkte. Das vielfach prämierte StarCapital-Fondsmanagement verfügt über langjährige Erfahrungen und nutzt Marktineffizienzen zugunsten einer positiven Wertentwicklung. Die quantitative ValueQ-Strategie investiert auf Basis aktueller Erkenntnisse aus der Kapitalmarktforschung. Eine breite Diversifikation, die Fokussierung auf liquide Wertpapiere und das StarCapital-Risk-Protection-System erhöhen die Sicherheit des Portfolios. Der Anteilswert kann starken Schwankungen unterliegen und jederzeit unter den Kaufpreis fallen, zu dem der Kunde den Fonds erworben hat. Der Fonds kann in Schwellenländer investieren. Diese gelten als besonders risikoreich. Der Fonds kann durch Wechselkursänderungen negativ beeinflusst werden. Der Fonds darf in Derivate investieren. Dies kann mit erhöhtem Risiko verbunden sein Alle Rechte vorbehalten. Diese Unterlage dient ausschließlich Informationszwecken und stellt keine Aufforderung zum Anteilerwerb dar. Die zur Verfügung gestellten Informationen bedeuten keine Empfehlung oder Beratung, sie geben lediglich eine zusammenfassende Kurzdarstellung wesentlicher Fondsmerkmale. Alleinige Grundlage für den Anteilerwerb sind: der ausführliche und vereinfachte Verkaufsprospekt, das Verwaltungsreglement sowie die Berichte. Diese sind kostenlos bei StarCapital AG, Ihrem Berater oder Vermittler, den Zahlstellen, der zuständigen Depotbank oder bei der Verwaltungsgesellschaft (StarCapital S.A. 2, rue Gabriel Lippmann, 5365 Munsbach, Luxembourg) erhältlich. Hinweise zu Chancen und Risiken sowie steuerliche Informationen entnehmen Sie bitte dem aktuellen ausführlichen Verkaufsprospekt. Alle Aussagen wurden sorgfältig recherchiert, geben unsere aktuelle Einschätzung zum Zeitpunkt der Erstellung wieder und können sich ohne vorherige Ankündigung ändern. Für die Richtigkeit kann keine Gewähr übernommen werden. Die angegebene Wertentwicklung basiert auf dem Nettoinventarwert, bei Wiederanlage aller Ausschüttungen, ohne Berücksichtigung des Ausgabeaufschlages sowie steuerlicher Faktoren (BVI-Methode, Quelle: Thomson Reuters). Bei einem Anlagebetrag von EUR über eine Anlageperiode von fünf Jahren würde sich das Anlageergebnis im ersten Jahr um den Ausgabeaufschlag in Höhe von 50 EUR (5,00%) sowie um zusätzlich individuell anfallende Depotkosten vermindern. In den Folgejahren würde sich das Anlageergebnis zudem um jene individuell anfallenden Depotkosten vermindern (Stand: ). generated by FactsheetsLIVE

10 Das Ganze sehen, die Chancen nutzen. Impressum Herausgeber: StarCapital S.A., 2, Rue Gabriel Lippmann, L-5365 Munsbach Tel: , Fax: Vertriebsstelle StarCapital AG, Kronberger Str. 45, D Oberursel Deutschland: Tel: , Fax: Vertriebsstelle StarCapital Swiss AG, Burgstrasse 8, CH-8280 Kreuzlingen Schweiz: Tel: , Fax: Redaktion: Dipl.-Kfm. Peter E. Huber, Dipl.-Wirt. Inf. Norbert Keimling, Dipl. MSD Jan-André Huber Redaktion: Erscheinungsort: Luxemburg, Oberursel Quellenhinweis: Soweit nicht anders gekennzeichnet, wurden Tabellen und Charts auf Basis von Thomson Reuters Datastream und Bloomberg erstellt. Besonderer Hinweis: Die in dieser Publikation zum Ausdruck gebrachten Informationen, Meinungen und Prognosen stützen sich auf Analyseberichte und Auswertungen öffentlich zugänglicher Quellen. Eine Gewähr hinsichtlich Qualität und Wahrheitsgehalt dieser Informationen muss dennoch ausgeschlossen werden. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen der veröffentlichten Inhalte ist somit ausgeschlossen. Insbesondere gilt dies für Leser, die unsere Investmentanalysen und Interviewinhalte in eigene Anlagedispositionen umsetzen. So stellen weder unsere Musterdepots noch unsere Einzelanalysen zu bestimmten Wertpapieren einen Aufruf zur individuellen oder allgemeinen Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Handelsanregungen oder Empfehlungen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder derivativen Finanzprodukten dar. Diese Publikation darf keinesfalls als persönliche oder auch allgemeine Beratung aufgefasst werden, auch nicht stillschweigend, da wir mittels veröffentlichter Inhalte lediglich unsere subjektive Meinung reflektieren. Die in dieser Publikation zum Ausdruck gebrachten Meinungen können sich ohne vorherige Ankündigung ändern. Angaben zur bisherigen Wertentwicklung erlauben keine Prognose für die Zukunft. In Fällen, in denen sich das Management zu bestimmten Wertpapieren äußert, sind wir als Firma, als Privatpersonen, für unsere Kunden oder als Berater oder Manager der von uns betreuten Fonds in der Regel unmittelbar oder mittelbar in diesen Wertpapieren investiert. Ein auf unsere Äußerungen folgender positiver Kursverlauf kann also den Wert des Vermögens unserer Mitarbeiter oder unserer Kunden steigern. Im Regelfall ist das Management der Firma StarCapital AG in den eigenen Fonds investiert. Sie können auf unserer Website in den Rechenschaftsberichten und Halbjahresberichten lückenlos feststellen, welche Wertpapiere unsere Fonds zu bestimmten Stichtagen hielten. Aktuelle Daten sind im Regelfall für alle Fonds und für die größten Fondspositionen auf den Factsheets zu unseren Fonds auf unserer Website zu finden. Die Aktien, die die StarCapital AG in Ihren Fonds und in dem von ihr betreuten Portfolios und Sondervermögen hält, können Sie unseren Geschäfts- und Rechenschaftsberichten entnehmen. Alle Rechte vorbehalten. Diese Unterlage dient ausschließlich Informationszwecken und stellt keine Aufforderung zum Anteilerwerb dar. Die zur Verfügung gestellten Informationen bedeuten keine Empfehlung oder Beratung, sie geben lediglich eine zusammenfassende Kurzdarstellung wesentlicher Fondsmerkmale. Alleinige Grundlage für den Anteilerwerb sind: der ausführliche und vereinfachte Verkaufsprospekt, das Verwaltungsreglement sowie die Berichte. Diese sind kostenlos bei StarCapital AG, Ihrem Berater oder Vermittler, den Zahlstellen, der zuständigen Depotbank oder bei der Verwaltungsgesellschaft (StarCapital S.A. 2, rue Gabriel Lippmann, 5365 Munsbach, Luxembourg) erhältlich. Hinweise zu Chancen und Risiken sowie steuerliche Informationen entnehmen Sie bitte dem aktuellen ausführlichen Verkaufsprospekt. Stand 6. Juni

Schleichende Enteignung Flucht in die Sachwerte?

Schleichende Enteignung Flucht in die Sachwerte? Schleichende Enteignung Flucht in die Sachwerte? Börsenseminar Oberursel, 06.11.2012 Dr. Ivo Schwartzkopff Das Ganze sehen, die Chancen nutzen. Seite 1 US-Wahlen: Einfluss amerikanischer Staatsschulden?

Mehr

Aktiv, passiv oder smart dazwischen?

Aktiv, passiv oder smart dazwischen? Aktiv, passiv oder smart dazwischen? Petersberger Treffen, 12. November 2015 Das Ganze sehen, die Chancen nutzen. Seite 1 Der Anleger kauft zur falschen Zeit Jährliche Rendite in Prozent im Zeitraum 2004

Mehr

ETF-Strategien. STARS Defensiv, Flexibel und Offensiv. Systematische Trend-, Allokations- und Risiko-Steuerung. Markus Kaiser, November 2014

ETF-Strategien. STARS Defensiv, Flexibel und Offensiv. Systematische Trend-, Allokations- und Risiko-Steuerung. Markus Kaiser, November 2014 November 2014 ETF-Strategien STARS Defensiv, Flexibel und Offensiv Systematische Trend-, Allokations- und Risiko-Steuerung Markus Kaiser, November 2014 Das Ganze sehen, die Chancen nutzen. Seite 1 Die

Mehr

StarCapital Vermögensverwaltung

StarCapital Vermögensverwaltung StarCapital Vermögensverwaltung Das Ganze sehen, die Chancen nutzen. Seite 1 Grundlegende Erfahrungswerte für erfolgreiches Investieren in einem ganzheitlichen Asset Management: StarCapital Vermögensverwaltung

Mehr

Anlagestrategien mit ETFs STARS Defensiv, Flexibel und Offensiv

Anlagestrategien mit ETFs STARS Defensiv, Flexibel und Offensiv Anlagestrategien mit ETFs STARS Defensiv, Flexibel und Offensiv Systematische Trend-, Allokations- und Risiko-Steuerung Markus Kaiser, Januar 2015 Das Ganze sehen, die Chancen nutzen. Seite 1 Wachstum

Mehr

Invest. Hochverzinsliche Unternehmensanleihen: Große Chancen tun sich auf!

Invest. Hochverzinsliche Unternehmensanleihen: Große Chancen tun sich auf! Ausgabe Oktober 2011 Invest Zu kaufen, wenn andere verzweifelt verkaufen, und zu verkaufen, wenn andere gierig kaufen, erfordert die größte Standhaftigkeit, obwohl gerade dies den größten Gewinn bringt."

Mehr

Jahresend-Rallye? Die Entwicklung unserer Flaggschiff-Fonds

Jahresend-Rallye? Die Entwicklung unserer Flaggschiff-Fonds Ausgabe November 2011 Willst Du wertvolle Dinge sehen, so brauchst Du nur dorthin zu blicken, wohin die große Menge nicht sieht. (Laotse) Sehr geehrte Anlegerinnen, sehr geehrte Anleger, Jahresend-Rallye?

Mehr

November 2013 STARS. Systematische Trend-, Allokations- und Risiko-Steuerung. Das Ganze sehen, die Chancen nutzen. Seite 1. www.starcapital.

November 2013 STARS. Systematische Trend-, Allokations- und Risiko-Steuerung. Das Ganze sehen, die Chancen nutzen. Seite 1. www.starcapital. November 2013 STARS Systematische Trend-, Allokations- und Risiko-Steuerung Das Ganze sehen, die Chancen nutzen. Seite 1 November 2013 Vorstand und Fondsmanager Dipl.-Vermögensmanager Markus Kaiser Markus

Mehr

Das Jahrzehnt der Aktie

Das Jahrzehnt der Aktie Das Jahrzehnt der Aktie Das Ganze sehen, die Chancen nutzen. Seite 1 Unsere langfristige Markteinschätzung vom April 2009 Wir haben an dieser Stelle bereits mehrfach zum Ausdruck gebracht, dass nach unserer

Mehr

Europa runter, Asien rauf!

Europa runter, Asien rauf! Ausgabe September 2014 Wer nie dabei ist, wenn die Börse runtergeht, ist auch nicht dabei, wenn s wieder raufgeht Prof. Dr. Kurt Schiltknecht Europa runter, Asien rauf! Sehr geehrte Anlegerinnen, sehr

Mehr

Trendwenden. Aktien: Comeback der Schwellenbörsen? Ausgabe April 2014. Sehr geehrte Anlegerinnen, sehr geehrte Anleger,

Trendwenden. Aktien: Comeback der Schwellenbörsen? Ausgabe April 2014. Sehr geehrte Anlegerinnen, sehr geehrte Anleger, Ausgabe April 2014 Trendwenden Sehr geehrte Anlegerinnen, sehr geehrte Anleger, in einigen wichtigen Kapitalmarktsegmenten bahnen sich derzeit bedeutende Trendwenden an: Nach einer mehr als fünfjährigen

Mehr

Was tun im historischen Zinstief?

Was tun im historischen Zinstief? Ausgabe Juli 2014 Was tun im historischen Zinstief? Sehr geehrte Anlegerinnen, sehr geehrte Anleger, das hat so wohl kaum jemand erwartet! Trotz rekordhoher Staatsverschuldung und beginnender Konjunkturerholung

Mehr

Die unendliche Geschichte!

Die unendliche Geschichte! Ausgabe April 2012 Die unendliche Geschichte! Sehr geehrte Anlegerinnen, sehr geehrte Anleger, es ist erst wenige Tage her, dass EZB-Chef Mario Draghi nach dem erfolgreichen Abschluss des griechischen

Mehr

Warum Aktien kaufen?

Warum Aktien kaufen? Ausgabe September 2012 Wenn der Wind des Wandels weht, bauen die einen Mauern, die andern Windmühlen. (Chin. Weisheit) Warum Aktien kaufen? Sehr geehrte Anlegerinnen, sehr geehrte Anleger, wenn man heute

Mehr

Erfolgreich seit einem Jahr in der Schweiz aktiv!

Erfolgreich seit einem Jahr in der Schweiz aktiv! StarInvest Swiss MärdMärzz Mai 2008 Erfolgreich seit einem Jahr in der Schweiz aktiv! Sehr geehrte Anleger, pünktlich zu unserem einjährigen Bestehen ist unser Internetauftritt erneuert worden. Ich lade

Mehr

Warum Aktien kaufen?

Warum Aktien kaufen? Ausgabe September 2012 Wenn der Wind des Wandels weht, bauen die einen Mauern, die andern Windmühlen. (Chin. Weisheit) Warum Aktien kaufen? Sehr geehrte Anlegerinnen, sehr geehrte Anleger, wenn man heute

Mehr

Die Hiobsbotschaften häufen sich!

Die Hiobsbotschaften häufen sich! März MärdMärzz 2009 Die Hiobsbotschaften häufen sich! Sehr geehrte Anleger Die Hiobsbotschaften vor allem aus dem Finanzsektor häufen sich und verhindern eine Bodenbildung an den Börsen. Die einst mächtigste

Mehr

Totgesagte leben länger!

Totgesagte leben länger! Ausgabe Oktober 2015 Totgesagte leben länger! Sehr geehrte Anlegerinnen, sehr geehrte Anleger, die Herbstgewitter haben den deutschen Aktienindex (DAX) von seinem April-Hoch bei 12.390 auf unter 9.500

Mehr

StarCapital Huber Strategy 1

StarCapital Huber Strategy 1 März 2013 StarCapital Huber Strategy 1 Dynamischer Vermögensfonds Seite 1 Daten und Fakten StarCapital Aktiengesellschaft Kronberger Str. 45 61440 Oberursel Deutschland Gründung 1996 Eingetragene, unabhängige

Mehr

Lassen sich Börsenkurse vorausberechnen?

Lassen sich Börsenkurse vorausberechnen? Lassen sich Börsenkurse vorausberechnen? Sehr geehrte Anlegerinnen, sehr geehrte Anleger, der deutsche Aktienindex hat sich in den letzten fünf Jahren seit seinem Tiefstand im März 2009 mehr als verdoppelt.

Mehr

Antizykliker oder Trendfolger?

Antizykliker oder Trendfolger? Ausgabe Mai 2015 Antizykliker oder Trendfolger? Sehr geehrte Anlegerinnen, sehr geehrte Anleger, nach einer mehr als sechsjährigen Aufwärtsbewegung an den Börsen ist die Renaissance der Aktie weiterhin

Mehr

Mai 2014 STARS. Systematische Trend-, Allokations- und Risiko-Steuerung. Das Ganze sehen, die Chancen nutzen. Seite 1. www.starcapital.

Mai 2014 STARS. Systematische Trend-, Allokations- und Risiko-Steuerung. Das Ganze sehen, die Chancen nutzen. Seite 1. www.starcapital. STARS Systematische Trend-, Allokations- und Risiko-Steuerung Das Ganze sehen, die Chancen nutzen. Seite 1 Vorstand und Fondsmanager Dipl.-Vermögensmanager Markus Kaiser Markus Kaiser, Jahrgang 1967 Seit

Mehr

Aktien statt Anleihen?

Aktien statt Anleihen? Ausgabe April 2015 Das größte Hindernis auf dem Weg zum Börsenerfolg hat oft zwei Beine und nennt sich Anleger. Börsenweisheit Aktien statt Anleihen? Sehr geehrte Anlegerinnen, sehr geehrte Anleger, im

Mehr

Renaissance der Aktie?

Renaissance der Aktie? Ausgabe Februar 2015 Renaissance der Aktie? Sehr geehrte Anlegerinnen, sehr geehrte Anleger, nachdem der deutsche Aktienindex DAX in den letzten Tagen erstmals die Rekordmarke von 11.000 Punkten überbieten

Mehr

Rentenausblick 2015: Gute Anleihestrategien im Niedrigzinsumfeld!

Rentenausblick 2015: Gute Anleihestrategien im Niedrigzinsumfeld! Ausgabe Januar 2015 Rentenausblick 2015: Gute Anleihestrategien im Niedrigzinsumfeld! Sehr geehrte Anlegerinnen, sehr geehrte Anleger, über Jahrzehnte waren deutsche Bundesanleihen für konservative Anleger

Mehr

Totgesagte leben länger!

Totgesagte leben länger! Ausgabe Oktober 2015 Totgesagte leben länger! Sehr geehrte Anlegerinnen, sehr geehrte Anleger, die Herbstgewitter haben den deutschen Aktienindex (DAX) von seinem April-Hoch bei 12.390 auf unter 9.500

Mehr

StarCapital Aktiengesellschaft Kronberger Str. 45 61440 Oberursel Deutschland

StarCapital Aktiengesellschaft Kronberger Str. 45 61440 Oberursel Deutschland StarCapital Aktiengesellschaft Kronberger Str. 45 61440 Oberursel Deutschland STARS Die ETF-Strategien von Pionier Markus Kaiser Exchange Traded Funds (ETFs) erfreuen sich seit Jahren einer rasant steigenden

Mehr

Antizykliker oder Trendfolger?

Antizykliker oder Trendfolger? Ausgabe Mai 2015 Antizykliker oder Trendfolger? Sehr geehrte Anlegerinnen, sehr geehrte Anleger, nach einer mehr als sechsjährigen Aufwärtsbewegung an den Börsen ist die Renaissance der Aktie weiterhin

Mehr

Goldbären. Panikverkäufe bei Barrick Gold. Ausgabe August 2015

Goldbären. Panikverkäufe bei Barrick Gold. Ausgabe August 2015 Ausgabe August 2015 Wohlstand ist, wenn man mit Geld, das man nicht hat, Dinge kauft, die man nicht braucht, um damit Leute zu beeindrucken, die man nicht mag Alexander von Humboldt Goldbären Sehr geehrte

Mehr

Aktiv investieren in unsicheren Zeiten!

Aktiv investieren in unsicheren Zeiten! Ausgabe November 2015 Aktiv investieren in unsicheren Zeiten! Sehr geehrte Anlegerinnen, sehr geehrte Anleger, Nicht mal jeder fünfte Fondsmanager schlägt seinen Vergleichsindex Anleger müssen handeln.

Mehr

März 2014 STARS. Systematische Trend-, Allokations- und Risiko-Steuerung. Das Ganze sehen, die Chancen nutzen. Seite 1. www.starcapital.

März 2014 STARS. Systematische Trend-, Allokations- und Risiko-Steuerung. Das Ganze sehen, die Chancen nutzen. Seite 1. www.starcapital. STARS Systematische Trend-, Allokations- und Risiko-Steuerung Das Ganze sehen, die Chancen nutzen. Seite 1 Unternehmensprofil StarCapital StarCapital Aktiengesellschaft Kronberger Str. 45 61440 Oberursel

Mehr

Warum Aktien kaufen?

Warum Aktien kaufen? Ausgabe September 2012 Wenn der Wind des Wandels weht, bauen die einen Mauern, die andern Windmühlen. (Chin. Weisheit) Warum Aktien kaufen? Sehr geehrte Anlegerinnen, sehr geehrte Anleger, wenn man heute

Mehr

StarInvest Swiss. Sicherheit und selektive Wahrnehmung von Chancen: Erfolgsgaranten für 2010!

StarInvest Swiss. Sicherheit und selektive Wahrnehmung von Chancen: Erfolgsgaranten für 2010! StarInvest Swiss MärdMärzz Februar 2010 Sicherheit selektive Wahrnehmung von Chancen: Erfolgsgaranten für 2010! Sehr geehrte Anlegerinnen Sehr geehrte Anleger Ist holprige Jahresauftakt ein Menetekel für

Mehr

November 2014 STARS. Systematische Trend-, Allokations- und Risiko-Steuerung. Das Ganze sehen, die Chancen nutzen. Seite 1. www.starcapital.

November 2014 STARS. Systematische Trend-, Allokations- und Risiko-Steuerung. Das Ganze sehen, die Chancen nutzen. Seite 1. www.starcapital. STARS Systematische Trend-, Allokations- und Risiko-Steuerung Das Ganze sehen, die Chancen nutzen. Seite 1 Vorstand und Fondsmanager Dipl.-Vermögensmanager Markus Kaiser Markus Kaiser, Jahrgang 1967 Seit

Mehr

Aktiv investieren in unsicheren Zeiten!

Aktiv investieren in unsicheren Zeiten! Ausgabe November 2015 Aktiv investieren in unsicheren Zeiten! Sehr geehrte Anlegerinnen, sehr geehrte Anleger, Nicht mal jeder fünfte Fondsmanager schlägt seinen Vergleichsindex Anleger müssen handeln.

Mehr

MACK & WEISE. +++ 30. September 2010 +++ M&W Privat 137,91 +++ 30. September 2010 +++ M&W Privat 137,91 +++ 30. September 201

MACK & WEISE. +++ 30. September 2010 +++ M&W Privat 137,91 +++ 30. September 2010 +++ M&W Privat 137,91 +++ 30. September 201 +++ 30. September 2010 +++ M&W Privat 137,91 +++ 30. September 2010 +++ M&W Privat 137,91 +++ 30. September 201 Um ein größeres Vermögen zu machen, bedarf es einer gehörigen Portion an Mut und der adäquaten

Mehr

MACK & WEISE. 2011 +++ M&W Privat 150,86 +++ 30. November 2011 +++ M&W Privat 150,86 +++ 30. November 2011 +++ M&W Privat 15

MACK & WEISE. 2011 +++ M&W Privat 150,86 +++ 30. November 2011 +++ M&W Privat 150,86 +++ 30. November 2011 +++ M&W Privat 15 2011 +++ M&W Privat 150,86 +++ 30. November 2011 +++ M&W Privat 150,86 +++ 30. November 2011 +++ M&W Privat 15 Um ein größeres Vermögen zu machen, bedarf es einer gehörigen Portion an Mut und der adäquaten

Mehr

MACK & WEISE. +++ 29.Mai 2009 +++ M&W Capital 75,30 +++ 29. Mai 2009 +++ M&W Capital 75,30 +++ 29. Mai 2009 +++ M&W Capital

MACK & WEISE. +++ 29.Mai 2009 +++ M&W Capital 75,30 +++ 29. Mai 2009 +++ M&W Capital 75,30 +++ 29. Mai 2009 +++ M&W Capital +++ 29.Mai 2009 +++ M&W Capital 75,30 +++ 29. Mai 2009 +++ M&W Capital 75,30 +++ 29. Mai 2009 +++ M&W Capital Um ein größeres Vermögen zu machen, bedarf es einer gehörigen Portion an Mut und der adäquaten

Mehr

StarInvest Swiss. Langfristig optimal in Aktien investieren!

StarInvest Swiss. Langfristig optimal in Aktien investieren! StarInvest Swiss Oktober MärdMärzz 20 Langfristig optimal in Aktien investieren! Sehr geehrte Anlegerinnen Sehr geehrte Anleger In der Fondsbranche herrscht ein gnadenloser Wettbewerb. Wer überleben will,

Mehr

Patriarch Select ETF Trend 200

Patriarch Select ETF Trend 200 Nur für professionelle Anleger! Patriarch Select ETF Trend 200 Die ETF-Vermögensverwaltung Webinar 8.Oktober 2015 Das Ganze sehen, die Chancen nutzen. Seite 1 Starkes Wachstum bei ETFs ETF-Branche in Europa

Mehr

Titel Inflation oder Deflation?

Titel Inflation oder Deflation? Hier Peter E. steht Huber ein Titel Inflation oder Deflation? Das Ganze sehen, die Chancen nutzen. Seite 2 Quelle: Handelsblatt 03.05.2010 Seite 3 Quelle: Handelsblatt 11.05.2011 Seite 4 Rekordhoher Schuldenstand

Mehr

Invest. Favoritenwechsel an den Aktienmärkten? Abb. 1: Japanische Aktien notieren nahe ihres Buchwertes SCHWEIZ. Ausgabe Februar 2011

Invest. Favoritenwechsel an den Aktienmärkten? Abb. 1: Japanische Aktien notieren nahe ihres Buchwertes SCHWEIZ. Ausgabe Februar 2011 Ausgabe Februar 2011 SCHWEIZ Invest Favoritenwechsel an den Aktienmärkten? Sehr geehrte Anlegerinnen sehr geehrte Anleger Bei einem Rotable in Frankfurt haben wir im Dezember unseren Blick auf das Börsenjahr

Mehr

Aktienausblick 2015: Das Beste kommt erst noch!

Aktienausblick 2015: Das Beste kommt erst noch! Ausgabe Dezember 2014 Aktienausblick 2015: Das Beste kommt erst noch! Sehr geehrte Anlegerinnen, sehr geehrte Anleger, es ist schon eine perverse Situation. Während die Börsen laufen und laufen, sparen

Mehr

StarInvest. Anleihen, Aktien oder Gold? August 2009. Sehr geehrte Anleger, News

StarInvest. Anleihen, Aktien oder Gold? August 2009. Sehr geehrte Anleger, News StarInvest August 20 Anleihen, Aktien oder Gold? Sehr geehrte Anleger, das derzeitige Wirtschafts- und Börsenumfeld wird von Befürchtungen dominiert. Welchen Belastungen ist das weltweite Finanzsystem

Mehr

Börsenausblick 2016. Unternehmensgewinne bestimmen den Trend. Ausgabe Dezember 2015. Sehr geehrte Anlegerinnen, sehr geehrte Anleger,

Börsenausblick 2016. Unternehmensgewinne bestimmen den Trend. Ausgabe Dezember 2015. Sehr geehrte Anlegerinnen, sehr geehrte Anleger, Ausgabe Dezember 2015 Börsenausblick 2016 Sehr geehrte Anlegerinnen, sehr geehrte Anleger, wie werden sich die Märkte in 2016 entwickeln? Ehrlich gesagt: Wir wissen es nicht. Und wir bezweifeln, dass es

Mehr

Pro Fonds (Lux) Premium Das Prime Time Konzept immer zur besten Zeit investiert. PRÄSENTATION 31. August 2015

Pro Fonds (Lux) Premium Das Prime Time Konzept immer zur besten Zeit investiert. PRÄSENTATION 31. August 2015 Das Prime Time Konzept immer zur besten Zeit investiert PRÄSENTATION 31. August 2015 1 Investmentkonzept: Sell in May and go away : Wer hat diese Börsenregel nicht schon einmal gehört? Tatsächlich weisen

Mehr

Invest. Börsen: Chancen nutzen oder Risiken meiden?

Invest. Börsen: Chancen nutzen oder Risiken meiden? Ausgabe September 2011 Invest Diejenigen, die Aktien zu steigenden Kursen kaufen, handeln unter dem Druck der Stimmung. Diejenigen, die bei fallenden Kursen kaufen, sind die stärkeren Hände, denn sie handeln

Mehr

StarInvest Swiss. Ausgewogen investieren bringt langfristigen Anlageerfolg! Buy on bad news! MärdMärzz März 2008

StarInvest Swiss. Ausgewogen investieren bringt langfristigen Anlageerfolg! Buy on bad news! MärdMärzz März 2008 StarInvest Swiss MärdMärzz März 2008 Ausgewogen investieren bringt langfristigen Anlageerfolg! Der Februar brachte etwas Beruhigung an die internationalen Finanzmärkte zurück, ohne dass sich die Probleme

Mehr

StarInvest Swiss. Wir kaufen Aktien! MärdMärzz Juli 2008. Sehr geehrte Anleger,

StarInvest Swiss. Wir kaufen Aktien! MärdMärzz Juli 2008. Sehr geehrte Anleger, StarInvest Swiss MärdMärzz Juli 20 Wir kaufen Aktien! Sehr geehrte Anleger, es ist eigentlich sehr einfach, erfolgreich an der Börse zu agieren. Dazu muss man allerdings wissen, dass die Aktienkurse primär

Mehr

StarInvest Swiss. Risikolose Rendite oder renditeloses Risiko? Sehr geehrte Anlegerinnen Sehr geehrte Anleger

StarInvest Swiss. Risikolose Rendite oder renditeloses Risiko? Sehr geehrte Anlegerinnen Sehr geehrte Anleger StarInvest Swiss Dezember MärdMärzz 2010 Risikolose Rendite o renditeloses Risiko? Sehr geehrte Anlegerinnen Sehr geehrte Anleger Nach den zuletzt sehr erfreulichen Entwicklungen an den internationalen

Mehr

Kapitalschutz und Rendite

Kapitalschutz und Rendite StarCapital AG Kapitalschutz und Rendite durch Risiko-Overlay-Strategien www.starcapital.de 1 Zuverlässige Aktienmarktprognosen ermöglichen den besten Kapitalschutz (2001) 8500 7500 DAX-Prognose für 12/2001

Mehr

Nichts ist entspannender, als das anzunehmen, was kommt. Dalai Lama. Sommergewitter

Nichts ist entspannender, als das anzunehmen, was kommt. Dalai Lama. Sommergewitter Ausgabe Juli 2013 Nichts ist entspannender, als das anzunehmen, was kommt. Dalai Lama Sommergewitter Sehr geehrte Anlegerinnen, sehr geehrte Anleger, Stan Druckenmiller gibt auf und beendet seine dreißigjährige

Mehr

Europa im Blick, Rendite im Fokus

Europa im Blick, Rendite im Fokus Europa im Blick, Rendite im Fokus Fidelity European Growth Fund Stark überdurchschnittlich Fidelity Funds - European Growth Fund Rubrik: Geldanlage + Altersvorsorge 1/2007 Wachsen Sie mit Europa 2007 soll

Mehr

StarInvest Swiss. Verantwortung in der Geldanlage wichtig, aber selten gelebt!

StarInvest Swiss. Verantwortung in der Geldanlage wichtig, aber selten gelebt! StarInvest Swiss November MärdMärzz 2010 Verantwortung in Geldanlage wichtig, aber selten gelebt! Sehr geehrte Anlegerinnen Sehr geehrte Anleger Kürzlich hatte ich Gelegenheit beim gut besuchten Investment-Forum

Mehr

Anlageempfehlung. Anlageempfehlung

Anlageempfehlung. Anlageempfehlung GVA Vermögensaufbau Volkmar Heinz, Richard-Strauss-Straße 71, 81679 München Anlageempfehlung Ihr Berater: GVA Vermögensaufbau Volkmar Heinz Richard-Strauss-Straße 71 81679 München Telefon +49 89 5205640

Mehr

Risikoprofil. Kontakt

Risikoprofil. Kontakt Factsheet Stand: 30.06.2016 Seite 1 Stammdaten ISIN DE0009763300 WKN 976330 Fondsart Fondswährung Kapitalverwaltungsgesellschaft Verwahrstelle Aktienfonds Euro Metzler Investment GmbH B. Metzler seel.

Mehr

PRO FONDS (LUX) EMERGING MARKETS

PRO FONDS (LUX) EMERGING MARKETS heute von den Marktführern von morgen profitieren. PRÄSENTATION 31. Mai 2016 1 aktuelle Länderaufteilung Polen 3,1% Philippinen 2,6% GCC 2,0% Ungarn 1,7% Ägypten 1,2% Türkei 4,0% Malaysia 3,8% China 19,6%

Mehr

StarInvest Swiss. Zehn Jahre Stagnation!

StarInvest Swiss. Zehn Jahre Stagnation! StarInvest Swiss MärdMärzz Juni 2008 Zehn Jahre Stagnation! Wer vor 10 Jahren in ETFs oder Indexzertifikate auf den Weltaktienindex MSCI World (in CHF) investierte, hat bis heute kein Geld damit verdient.

Mehr

UniGarant: Emerging Markets (2020) II Garantiefonds

UniGarant: Emerging Markets (2020) II Garantiefonds Produktinformation, Stand: 31. Dezember 2012, Seite 1 von 4 Risikoklasse: geringes Risiko mäßiges Risiko erhöhtes Risiko hohes Risiko sehr hohes Risiko Indikator wai: bis 2 bis 4 bis 6 bis 7 Profil des

Mehr

Fallen Angels: Panikkurse sind Kaufkurse!

Fallen Angels: Panikkurse sind Kaufkurse! Sonderausgabe Dezember 2015 Das Team der StarCapital AG wünscht Ihnen und Ihrer Familie erholsame Feiertage und ein guten Start in das neue Jahr 2016. Fallen Angels: Panikkurse sind Kaufkurse! Sehr geehrte

Mehr

StarCapital. StarPlus Allocator. Globale Trends aufspüren und nutzen

StarCapital. StarPlus Allocator. Globale Trends aufspüren und nutzen StarCapital StarPlus Allocator Globale Trends aufspüren und nutzen StarCapital AG Kronberger Str. 45 D-61440 Oberursel Tel. +49 (0)6171-6 94 19-0 Fax -49 www.starcapital.de 1 StarCapital AG Kronberger

Mehr

Schroder International Selection Fund*

Schroder International Selection Fund* Schroder International Selection Fund* Swiss Equity Slides zum Video Stefan Frischknecht, CFA Head of Investments *Schroder International Selection Fund will be referred to as Schroder ISF throughout this

Mehr

Risikoprofil. Kontakt

Risikoprofil. Kontakt Factsheet Stand: 31.07.2015 Seite 1 Stammdaten ISIN DE0009763300 WKN 976330 Fondsart Fondswährung Kapitalverwaltungsgesellschaft Verwahrstelle Aktienfonds Euro Metzler Investment GmbH B. Metzler seel.

Mehr

Risikoprofil. Kontakt

Risikoprofil. Kontakt Factsheet Stand: 30.12.2015 Seite 1 Stammdaten ISIN DE0009763300 WKN 976330 Fondsart Fondswährung Kapitalverwaltungsgesellschaft Verwahrstelle Aktienfonds Euro Metzler Investment GmbH B. Metzler seel.

Mehr

Ausgabe Januar 2011. Invest. Fonds Anlageklasse 2009 2010 CHF EUR CHF EUR. StarCap Starpoint Aktien global +41,4 % +40,3 % -5,5 % +12,9 %

Ausgabe Januar 2011. Invest. Fonds Anlageklasse 2009 2010 CHF EUR CHF EUR. StarCap Starpoint Aktien global +41,4 % +40,3 % -5,5 % +12,9 % Ausgabe Januar 2011 SCHWEIZ Invest Aktien: Ja, aber Sehr geehrte Anlegerinnen, sehr geehrte Anleger, spätestens seit Lehman-Pleite im Herbst 2008 wissen wir, wie fragil das weltweite Finanzsystem in Wirklichkeit

Mehr

DWS Sachwerte. BCA OnLive Axel Rathjen, DWS Vertriebsdirektor 22. April 2013

DWS Sachwerte. BCA OnLive Axel Rathjen, DWS Vertriebsdirektor 22. April 2013 DWS Sachwerte BCA OnLive Axel Rathjen, DWS Vertriebsdirektor 22. April 2013 *Die DWS/DB AWM Gruppe ist nach verwaltetem Fondsvermögen der größte deutsche Anbieter von Wertpapier-Publikumsfonds. Quelle:

Mehr

Value trifft Momentum

Value trifft Momentum September 2014 Helen Meyer und Stephan Mrozik, Kapitalmarktforschung der StarCapital AG Value trifft Momentum Value schlägt Wachstum! In der Börsengeschichte haben Value-Aktien langfristig stets eine deutlich

Mehr

STARS. Halbjahresbilanz. Die Börsenampeln stehen auf Grün. Wertentwicklung STARS (Anteilklasse I) 1. Ausgabe Juli 2014

STARS. Halbjahresbilanz. Die Börsenampeln stehen auf Grün. Wertentwicklung STARS (Anteilklasse I) 1. Ausgabe Juli 2014 Ausgabe Juli 2014 STARS Halbjahresbilanz Sehr geehrte Anlegerinnen, sehr geehrte Anleger, mit Wertzuwächsen von bis zu 4,7% haben die ETF-Strategien STARS das erste Halbjahr 2014 erfolgreich abschließen

Mehr

Investieren Sie mit dem Deutschen Mittelstandsanleihen Fonds in das Rückgrat der deutschen Wirtschaft

Investieren Sie mit dem Deutschen Mittelstandsanleihen Fonds in das Rückgrat der deutschen Wirtschaft Investieren Sie mit dem Deutschen Mittelstandsanleihen Fonds in das Rückgrat der deutschen Wirtschaft Profitieren Sie von erfolgreichen Unternehmen des soliden deutschen Mittelstands Erfolgsfaktor KFM-Scoring

Mehr

PremiumMandat Defensiv - C - EUR. September 2014

PremiumMandat Defensiv - C - EUR. September 2014 PremiumMandat Defensiv - C - EUR September 2014 PremiumMandat Defensiv Anlageziel Der Fonds strebt insbesondere mittels Anlage in Fonds von Allianz Global Investors und der DWS eine überdurchschnittliche

Mehr

Produktvorstellung: ishares STOXX Europe 600 Oil & Gas UCITS ETF (DE)

Produktvorstellung: ishares STOXX Europe 600 Oil & Gas UCITS ETF (DE) WERBUNG: Bitte beachten Sie die Hinweise zur Produktwerbung auf der letzten Seite! Nachfolgend erwähntes Produkt ist nur für spekulativ orientierte Anleger zur Depotbeimischung geeignet! Produktvorstellung:

Mehr

Cash und was dann!? Null Zinsen, aber trotzdem Rendite?

Cash und was dann!? Null Zinsen, aber trotzdem Rendite? Cash und was dann!? Null Zinsen, aber trotzdem Rendite? Unternehmensnachfolge Traunstein, den 18. März 2015 Aktuell» Der positive Performancebeitrag der Rentenmärkte hat sich im neuen Jahr nicht fortgesetzt.

Mehr

Patriarch Select ETF Trend 200

Patriarch Select ETF Trend 200 Patriarch Select ETF Trend 200 Die ETF-Vermögensverwaltung Das Ganze sehen, die Chancen nutzen. Seite 1 Vorstand und Fondsmanager Dipl.-Vermögensmanager Markus Kaiser Markus Kaiser, Jahrgang 1967 Seit

Mehr

Portrait PEH Wertpapier AG

Portrait PEH Wertpapier AG Portrait PEH Wertpapier AG Oktober Portrait 2011 der PEH Wertpapier AG, Oktober 2011 Das Unternehmen seit 1981 als Asset Manager für private und institutionelle Kunden tätig börsennotiert in Berlin/Frankfurt:

Mehr

STARS. Die ETF-Strategien von Pionier Markus Kaiser

STARS. Die ETF-Strategien von Pionier Markus Kaiser Fondsmanager Markus Kaiser ist bereits seit mehr als 15 Jahren in der Vermögensverwaltung tätig und verfügt über einen großen Erfahrungsschatz. Er zählt zu den erfolgreichsten Dachfonds-Pionieren in Deutschland

Mehr

Mehr als nur Performance Investmentlösungen mit Weitblick. Tresides Asset Management GmbH, Mai 2014 v

Mehr als nur Performance Investmentlösungen mit Weitblick. Tresides Asset Management GmbH, Mai 2014 v Tresides Asset Management GmbH, Mai 2014 v Mehr als nur Performance Investmentlösungen mit Weitblick 2 Investmentteam Starke Expertise noch stärker im Team Gunter Eckner Volkswirtschaftliche Analyse, Staatsanleihen

Mehr

Jederzeitige Verfügbarkeit, keine Kündigungsfristen

Jederzeitige Verfügbarkeit, keine Kündigungsfristen PRIMA - Jumbo Anforderungen an eine gute Geldanlage Sicherheit Gute Rendite Jederzeitige Verfügbarkeit, keine Kündigungsfristen Steuerliche Vorteile Eine prima Mischung für Sie Über den Erfolg Ihrer Geldanlage

Mehr

Halbjahresbericht. für. Generali AktivMix Dynamik Protect 80 01.08.2009-31.01.2010

Halbjahresbericht. für. Generali AktivMix Dynamik Protect 80 01.08.2009-31.01.2010 Halbjahresbericht für Generali AktivMix Dynamik Protect 80 01.08.2009-31.01.2010 Seite 1 Vermögensaufstellung zum 31.01.2010 Stück bzw. Bestand Käufe/ Verkäufe/ Kurs Kurswert % Gattungsbezeichnung Markt

Mehr

Anlageempfehlung. Anlageempfehlung. Musterdepot Dynamisch. Musterdepot

Anlageempfehlung. Anlageempfehlung. Musterdepot Dynamisch. Musterdepot Karoinvest e.u. Neubauer Karoline, Schweizersberg 41, 47 Roßleithen Musterdepot Anlageempfehlung Musterdepot Dynamisch Ihr Berater: Karoinvest e.u. Neubauer Karoline Schweizersberg 41 47 Roßleithen Ansprechpartner

Mehr

B E R I C H T E R S T A T T U N G 3 1. 1 2. 2 0 1 4 - AUSSCHLIESSLICH FÜR PROFESSIONELLE ANLEGER -

B E R I C H T E R S T A T T U N G 3 1. 1 2. 2 0 1 4 - AUSSCHLIESSLICH FÜR PROFESSIONELLE ANLEGER - B E R I C H T E R S T A T T U N G 3 1. 1 2. 2 0 1 4 - AUSSCHLIESSLICH FÜR PROFESSIONELLE ANLEGER - VERMÖGENSVERWALTERFONDS BERICHTERSTATTUNG 30.11.2012 Name FO Vermögensverwalterfonds Kurs per 31.12.2014

Mehr

Asiatische Infrastruktur ein günstiger Zeitpunkt

Asiatische Infrastruktur ein günstiger Zeitpunkt Asiatische Infrastruktur ein günstiger Zeitpunkt Juni 2011 Standard & Poor s Fund Management Rating Stand: 10. Juni 2011 Morningstar RatingTM Stand: Mai 2011 Diese Präsentation richtet sich ausschließlich

Mehr

Verantwortung in der Geldanlage wichtig, aber selten gelebt!

Verantwortung in der Geldanlage wichtig, aber selten gelebt! StarInvest November März2010 Verantwortung in Geldanlage wichtig, aber selten gelebt! Sehr geehrte Anlegerinnen, sehr geehrte Anleger, kürzlich hatte ich Gelegenheit, beim gut besuchten Investment-Forum

Mehr

STARS. ETF-Strategien STARS bieten "höchste Qualitätsstandards" Ausgabe Dezember 2015. Sehr geehrte Anlegerinnen, sehr geehrte Anleger,

STARS. ETF-Strategien STARS bieten höchste Qualitätsstandards Ausgabe Dezember 2015. Sehr geehrte Anlegerinnen, sehr geehrte Anleger, Ausgabe Dezember 2015 STARS ETF-Strategien STARS bieten "höchste Qualitätsstandards" Sehr geehrte Anlegerinnen, sehr geehrte Anleger, wir freuen uns über die jüngste Beurteilung der unabhängigen Wiesbadener

Mehr

Produktinformation. VR Anlage - Exclusiv 30.06.2014. Wertschwankungsverhalten:

Produktinformation. VR Anlage - Exclusiv 30.06.2014. Wertschwankungsverhalten: VR Anlage - Exclusiv ISIN: LU 0336601892 www.ipconcept.com 30.06.2014 Wertschwankungsverhalten: Risikoklasse: ª geringes Risiko º mäßiges Risiko ª erhöhtes Risiko ª hohes Risiko ª sehr hohes Risiko Indikator

Mehr

Monega Germany. by avicee.com

Monega Germany. by avicee.com by avicee.com Monega Germany Der Monega Germany (WKN 532103) ist ein Aktienfonds, der in seinem Fondsvermögen die Aktien der 30 größten deutschen Unternehmen versammelt. So bilden die Schwergewichte Siemens,

Mehr

Marathon-Läufer. Ausgabe Januar Sehr geehrte Anlegerinnen, sehr geehrte Anleger,

Marathon-Läufer. Ausgabe Januar Sehr geehrte Anlegerinnen, sehr geehrte Anleger, Ausgabe Januar 2017 Marathon-Läufer Sehr geehrte Anlegerinnen, sehr geehrte Anleger, dankbar blicken wir auf ein erfolgreiches Börsenjahr zurück. Alle unsere vier Flaggschiff-Fonds konnten ihren Vergleichsindex

Mehr

Multi Structure Fund - Contiomagus. Investieren mit System. Nur zum Gebrauch für Finanzdienstleister / Banken. Wir formen Ihre Ideen

Multi Structure Fund - Contiomagus. Investieren mit System. Nur zum Gebrauch für Finanzdienstleister / Banken. Wir formen Ihre Ideen Multi Structure Fund - Contiomagus Investieren mit System Nur zum Gebrauch für Finanzdienstleister / Banken Wir formen Ihre Ideen Wer wir sind wurde im Oktober 2009 als. Aktiengesellschaft in Luxemburg

Mehr

Anlageempfehlung. Anlageempfehlung. Musterdepot

Anlageempfehlung. Anlageempfehlung. Musterdepot Karoinvest e.u. Neubauer Karoline, Schweizersberg 41, 47 Roßleithen Musterdepot Anlageempfehlung Ihr Berater: Karoinvest e.u. Neubauer Karoline Schweizersberg 41 47 Roßleithen Ansprechpartner Frau Karoline

Mehr

Börsenausblick 2016. Unternehmensgewinne bestimmen den Trend. Ausgabe Dezember 2015. Sehr geehrte Anlegerinnen, sehr geehrte Anleger,

Börsenausblick 2016. Unternehmensgewinne bestimmen den Trend. Ausgabe Dezember 2015. Sehr geehrte Anlegerinnen, sehr geehrte Anleger, Ausgabe Dezember 215 Börsenausblick 216 Sehr geehrte Anlegerinnen, sehr geehrte Anleger, wie werden sich die Märkte in 216 entwickeln? Ehrlich gesagt: Wir wissen es nicht. Und wir bezweifeln, dass es anderen

Mehr

Lyxor ETFs auf MSCI World Sektor Indizes Weltweite Chancen durch Sektorallokation

Lyxor ETFs auf MSCI World Sektor Indizes Weltweite Chancen durch Sektorallokation Lyxor ETFs auf MSCI World Sektor Indizes Weltweite Chancen durch Sektorallokation Lyxor ETFs Deutschland & Österreich Heike Fürpaß-Peter Marie Keil-Mouy Folie 1 1. Von Sektor- und Länderallokation profitieren

Mehr

HINWEIS: Dies ist eine Mitteilung welche im Sinne des 298 Absatz 2 KAGB den Anlegern unverzüglich zu übermitteln ist.

HINWEIS: Dies ist eine Mitteilung welche im Sinne des 298 Absatz 2 KAGB den Anlegern unverzüglich zu übermitteln ist. StarCapital S.A. 2, rue Gabriel Lippmann L-5365 Munsbach Handelsregister: Luxembourg No. R.C.S. B-132185 HINWEIS: Dies ist eine Mitteilung welche im Sinne des 298 Absatz 2 KAGB den Anlegern unverzüglich

Mehr

Monega Ertrag. by avicee.com

Monega Ertrag. by avicee.com by avicee.com Monega Ertrag Der Monega Ertrag (WKN 532108) ist ein Dachfonds, der bis 100% in Rentenfonds mit einer hohen Bonität investiert. Je nach Marktsituation und um auch von den Aktienmärkten zu

Mehr

Superfund. Systematisches Fondsmanagement. Superfund Absolute Return I

Superfund. Systematisches Fondsmanagement. Superfund Absolute Return I Systematisches Fondsmanagement Superfund Absolute Return I Das Investment der Zukunft Absolute-Return-Fonds haben das Potenzial, positive Erträge in jeder Marktlage zu erzielen, und das bei sehr geringen

Mehr

Stiftungsfonds Spiekermann & CO WKN: A1C1QH Stand: 05.11.2013. Eine klare Lösung für konservative Investoren und Stiftungen

Stiftungsfonds Spiekermann & CO WKN: A1C1QH Stand: 05.11.2013. Eine klare Lösung für konservative Investoren und Stiftungen WKN: A1C1QH Stand: 05.11.2013 Was Anleger vorfinden: bei festverzinslichen Wertpapieren haben Staatsanleihen ihren Nimbus als sicherer Hafen verloren Unternehmensanleihen gewinnen immer mehr an Bedeutung

Mehr

Flossbach von Storch SICAV - Multiple Opportunities R

Flossbach von Storch SICAV - Multiple Opportunities R Flossbach von Storch SICAV - Multiple Opportunities R Werbung Flossbach von Storch SICAV - Multiple Opportunities R WKN A0M430 ISIN LU0323578657 Konsequent handeln Flossbach von Storch SICAV - Multiple

Mehr

Invesco Balanced-Risk Allocation Fund

Invesco Balanced-Risk Allocation Fund Invesco Balanced-Risk Allocation Fund Oktober 2012 Dieses Dokument richtet sich ausschließlich an professionelle Kunden und Finanzberater und nicht an Privatkunden. Eine Weitergabe an Dritte ist untersagt.

Mehr

Ein kurzer Blick auf den DAX

Ein kurzer Blick auf den DAX Ein kurzer Blick auf den DAX Hans-Jörg Naumer Global Head of Capital Markets & Thematic Research Februar 2015 Nur für Vertriebspartner und professionelle Investoren Understand. Act. Gute Zeiten, schlechte

Mehr

Klassik Aktien Emerging Markets. beraten durch Lingohr & Partner Asset Management GmbH

Klassik Aktien Emerging Markets. beraten durch Lingohr & Partner Asset Management GmbH Klassik Aktien Emerging Markets beraten durch Lingohr & Partner Asset Management GmbH Was sind Emerging Markets? Der Begriff Emerging Markets" kommt aus dem Englischen und heißt übersetzt aufstrebende

Mehr

10 Jahre erfolgreiche Auslese

10 Jahre erfolgreiche Auslese Werbemitteilung 10 Jahre erfolgreiche Auslese Die vier einzigartigen Dachfonds Bestätigte Qualität 2004 2013 Balance Wachstum Dynamik Europa Dynamik Global 2009 2007 2006 2005 2004 Seit über 10 Jahren

Mehr

IHR PLUS AN STABILITÄT

IHR PLUS AN STABILITÄT IHR PLUS AN STABILITÄT Fondsgebundene Rentenversicherung mit Sie möchten Börsenchancen nutzen und Risiken reduzieren Dann wählen Sie jetzt den und profitieren Sie zusätzlich von den Vorteilen einer fondsgebundenen

Mehr