Projektsteuerung-Projektmanagement Projektcontrolling. Steuerung von Projekten erneuerbarer Energien

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Projektsteuerung-Projektmanagement Projektcontrolling. Steuerung von Projekten erneuerbarer Energien"

Transkript

1 Projektsteuerung-Projektmanagement Projektcontrolling Steuerung von Projekten erneuerbarer Energien MB International Consulting Group MB International Consulting Group, Dipl.-Ing. MBA Michael Butz, Bordinghauser Weg 38, Kierspe // +49 (0) 2359/ //

2 Wir lösen unsere Aufgaben in folgenden Bereichen: Systematische Planung und Begleitung aller Projektphasen Transparenz zwischen allen Beteiligten schaffen und erhalten Risiken erkennen Lösungen erarbeiten Ergebnisse umsetzen Projektfinanzierungs- und Cashflowstruktur umsetzen Vertrauen schaffen- Verantwortung teilen

3 1 Systematische Planung und Begleitung aller Projektphasen Projektablauf Start Bewilligung Behördliche Genehmigung Inbetriebnahme Außer Betrieb Auswertung Konzept Bauphase Betrieb Projektwert Schuldentilgung Investitionsaufwand Eigenkapital

4 2 Transparenz zwischen allen Beteiligten schaffen und erhalten Generalunternehmer Investoren Bauauftrag Honorar Exportkreditversicherung Eigenkapitalbeteiliung Dividende Betreiber Betriebs- und Instandhaltungsvertrag MB Projekt-Controlling, Projekt- und Risikomanagement Liefervertrag für Betriebsstoffe Kreditvertrag Abnahmevertrag Banken und andere Finanzinstitutionen Deckung Konzessions- und Privatisierungsvertrag Regierung Lieferant Abnehmer

5 3 Risiken erkennen Risikostruktur einzelner Projektphasen Start Bewilligung Behördliche Genehmigung Inbetriebnahme Außer Betrieb Behördliche Genehmigung Baubeginn Bauende Baurisiko

6 Risiken erkennen Management einzelner Projektphasen Planungsphase Erstellungsphase Anlaufphase Betriebsphase Sanierungsphase Deinvestititonsphase Engineering Projektidee Vorstudie Machbarkeitsstudien Analysen Engineering Fertigung Transport Montage Funktionskontrolle Probeläufe Abnahme Fremdkapitalbedienung Eigenkapitalbedienung Restrukturierung Reorganisation Bewältigung der Liquiditätskrise Eigenkapitalübertragung Projekteinstellung Projektabbruch Auswahl der Varianten der Finanzierung Cost Cutting Auswahl der Stakeholder

7 4 Lösungen erarbeiten Ergebnisse umsetzen Technisches Risiko Einsatz ausschließlich bewährter Technologien Vereinbarung einer Leistungsgarantie mit dem Hersteller Der technologische Standard überdauert das Ende der Kreditlaufzeit Fertigstellungsrisiko Nachgewiesene technische Erfahrung des Anlagenherstellers Verpflichtung des Herstellers zur schlüsselfertigen Lieferung zum Festpreis zu einem im Voraus bestimmten Zeitpunkt Die Fertigungsleitung wird von einem Gesamtverantwortlichen geführt Betriebsrisiko Betreibervertrag zwischen Projekt- und Betriebsgesellschaft wird angemessen ausgehandelt. Sicherung der zeitnahen Bereitstellung gut ausgebildeter Arbeitskräfte vor Ort Versorgungsrisiko Langfristige Bezugsverträge, deren Laufzeit mindestens der Kreditlaufzeit entspricht Berücksichtigung evtl. notwendiger Prolongationen bereits im Vorfeld Gewährleistung möglicher Lieferalternativen Absatzrisiko Abschluss von langfristigen Abnahmeverträgen Vorlage von Exportgenehmigungen Erlösverteilung bedient zuerst die Betriebskosten, danach den Schuldendienst und zum Schluss die Dividenden Copyright: Böttcher und Blattner PROJEKTFINANZIERUNG (Oldenbourg Verlag)

8 Lösungen erarbeiten Ergebnisse umsetzen Finanzielles Risiko Die Bonität der Gesellschafter gewährleistet eine Sicherstellung des eingesetzten Eigenkapitals Rückzahlung der Fremdmittel bei einem Scheitern des Projektes wird über eine Fertigstellungsgarantie während der Bauphase gesichert Reserven für evtl. Kostenüberschreitungen und Schuldendienste werden vorgehalten Politisches Risiko Keine Konzentration in einzelnen Ländergruppen bei der Realisierung von Projekten Hedging-Instrumente sollten das Wechselkursrisiko eindämmen Größtmögliche innenpolitische Stabilität in den Ländern, in denen investiert wird Risiko der höheren Gewalt Risikoverteilung wird im Vorfeld zwischen allen Projektbeteiligten geklärt Abschluss eines marktüblichen Versicherungspaketes (Bauversicherung, Bauhaftpflichtversicherung, Sachversicherungen) in ausreichender Höhe Rechtsrisiko Das Rechtsrisiko ist erheblich mit dem Länderrisiko gekoppelt. Die rechtlichen Bestimmungen des Projektlandes sollten daher den westlichen Standards entsprechen Erstellung und Prüfung der Vertragswerke durch externe und in diesem Bereich renommierte Juristen Umweltrisiko Einhaltung internationaler Standards sowie die Sicherstellung eines umweltschonenden Produktionsprozesses Umweltverträglichkeitsprüfungen zur Sicherstellung der Akzeptanz des Projektes in seinem geplanten Umfeld und Vorbeugung gravierender Eingriffe in der Umwelt Copyright: Böttcher und Blattner PROJEKTFINANZIERUNG (Oldenbourg Verlag)

9 5 Projektfinanzierungs- und Cashflowstruktur schaffen Unternehmerisches Denken bei der Umsetzung Genehmigung Start Außer Betrieb Bauphase Betrieb Projektwert S c h u l d e n t i l g u n g Investitionsaufwand Eigenkapital Projektdauer

10 6 Vertrauen schaffen- Verantwortung teilen Erfolgreiche Projektsteuerung in: Europa, China, Indien, Ukraine, USA, Mexiko und Brasilien Betriebswirtschaftliche Kompetenz Technologische Kompetenz Denkweise wie der Unternehmer selbst Sanierungserfahrung Risikomanagement Projektmanagement Ökologisches Denken und Handeln Mehr als 20 Jahre Erfahrung im Controlling

11 Das Ziel

Landesbank Baden-Württemberg. Finanzierungsreserven; Projektperformance. 16. Oktober 2008

Landesbank Baden-Württemberg. Finanzierungsreserven; Projektperformance. 16. Oktober 2008 TOP 2008/01 Finanzierung eines Projektes Projektfinanzierung Was macht eine erfolgreiche Projektfinanzierung aus? Risikoanalysen und Risikobegrenzungen; Finanzierungsreserven; Projektperformance 16. Oktober

Mehr

Finanzierung von EEG-Vorhaben durch Kooperationen zwischen Wohnungsunternehmen. 17. März 2015

Finanzierung von EEG-Vorhaben durch Kooperationen zwischen Wohnungsunternehmen. 17. März 2015 Finanzierung von EEG-Vorhaben durch Kooperationen zwischen Wohnungsunternehmen und Stadtwerken 17. März 2015 2 Finanzierung von EEG-Vorhaben durch Kooperationen zwischen Wohnungsunternehmen und Stadtwerken

Mehr

Effizientes Risikomanagement für den Mittelstand

Effizientes Risikomanagement für den Mittelstand Effizientes Risikomanagement für den Mittelstand Unternehmens-Sicherheit nach ISO/IEC 27001 Erhöhen Sie Ihre Wettbewerbsfähigkeit! Mit jedem Schritt, den Sie nach der ProCERTIS-Methode gehen, erhöhen Sie

Mehr

Projektfinanzierung für Windenergie und Photovoltaik

Projektfinanzierung für Windenergie und Photovoltaik Projektfinanzierung für Windenergie und Photovoltaik Wolf-Rüdiger Stahl Abteilungsleiter Project Finance Renewbles Landesbank Baden-Württemberg Stuttgart, den 22. Juni 2009 Landesbank Baden-Württemberg

Mehr

BETREIBERMODELLE BÜRGER, KOMMUNEN UND INVESTOREN ANGEMESSEN AN DER WINDKRAFT BETEILIGEN Markus Jenne, Sterr-Kölln & Partner

BETREIBERMODELLE BÜRGER, KOMMUNEN UND INVESTOREN ANGEMESSEN AN DER WINDKRAFT BETEILIGEN Markus Jenne, Sterr-Kölln & Partner BETREIBERMODELLE BÜRGER, KOMMUNEN UND INVESTOREN ANGEMESSEN AN DER WINDKRAFT BETEILIGEN Markus Jenne, Sterr-Kölln & Partner BERATERGRUPPE ERNEUERBARE ENERGIEN im Jahr 1979 in Freiburg gegründet Büros in

Mehr

Finanzierungsmöglichkeiten für Erneuerbare Energien am Beispiel Biomasse

Finanzierungsmöglichkeiten für Erneuerbare Energien am Beispiel Biomasse Finanzierungsmöglichkeiten für Erneuerbare Energien am Beispiel Biomasse 18. ÖGUT-Themenfrühstück, August 2009 Dr. ix Katharina Sammer Dr. ix Erika Ganglberger Wien, 27. August 2009 ÖGUT Österreichische

Mehr

Wir setzen Ideen um.

Wir setzen Ideen um. Wir setzen Ideen um. Die Projektfabrik Willkommen bei ict - der Projektfabrik! Wir, die ict AG sind ein Projektmanagement- und Consulting- Unternehmen. Unser Ursprung reicht auf ein 1966 in Deutschland

Mehr

Baucontrolling zur Kreditsicherung

Baucontrolling zur Kreditsicherung Baucontrolling zur Kreditsicherung Metzger Risikomanagement & Bauconsult Ihr unabhängiger Partner für Risikomanagement im Bau und Immobilienwesen B e r a t u n g Unsere Kompetenzen - Ihre Vorteile Störungen

Mehr

PROJEKTE SIND UNSERE WELT. Projektmanagement von der Projektidee bis zur kommerziellen Nutzung INTERNATIONAL

PROJEKTE SIND UNSERE WELT. Projektmanagement von der Projektidee bis zur kommerziellen Nutzung INTERNATIONAL PROJEKTE SIND UNSERE WELT. Projektmanagement von der Projektidee bis zur kommerziellen Nutzung INTERNATIONAL VISIONEN WERDEN WIRKLICHKEIT. THOST Projektmanagement ist eines der führenden Unternehmen im

Mehr

Perfektes IT-Projektmanagement

Perfektes IT-Projektmanagement Perfektes IT-Projektmanagement Best Practices für Ihren Projekterfolg Anforderungen systematisch erheben und managen MARTINA BECK, CHRISTIAN LOOS, VOLKER MAIBORN, DOMINIK NEFF Requirements Engineering

Mehr

Siemens Transformers Managementpolitik. Qualität, Umweltschutz, Arbeitsschutz. www.siemens.com/energy

Siemens Transformers Managementpolitik. Qualität, Umweltschutz, Arbeitsschutz. www.siemens.com/energy Siemens Transformers Managementpolitik Qualität, Umweltschutz, Arbeitsschutz www.siemens.com/energy Kundennutzen durch Qualität und Kompetenz Transformers QUALITÄTS MANAGEMENT POLITIK Ziel der SIEMENS

Mehr

Governance, Risk & Compliance für den Mittelstand

Governance, Risk & Compliance für den Mittelstand Governance, Risk & Compliance für den Mittelstand Die Bedeutung von Steuerungs- und Kontrollsystemen nimmt auch für Unternehmen aus dem Mittelstand ständig zu. Der Aufwand für eine effiziente und effektive

Mehr

Multiprojektmanagement an der TIB Ein Erfahrungsbericht. Dr. Debora D. Daberkow 104. Bibliothekartag in Nürnberg 27. Mai 2015

Multiprojektmanagement an der TIB Ein Erfahrungsbericht. Dr. Debora D. Daberkow 104. Bibliothekartag in Nürnberg 27. Mai 2015 Multiprojektmanagement an der TIB Ein Erfahrungsbericht Dr. Debora D. Daberkow 104. Bibliothekartag in Nürnberg 27. Mai 2015 Motivation Die Ausgangssituation Das Umfeld von Bibliotheken befindet sich im

Mehr

SICHERHEIT FÜR IHRE ENERGIE RISIKO- UND VERSICHERUNGSMANAGEMENT FÜR DIE VER- UND ENTSORGUNGSWIRTSCHAFT

SICHERHEIT FÜR IHRE ENERGIE RISIKO- UND VERSICHERUNGSMANAGEMENT FÜR DIE VER- UND ENTSORGUNGSWIRTSCHAFT SICHERHEIT FÜR IHRE ENERGIE RISIKO- UND VERSICHERUNGSMANAGEMENT FÜR DIE VER- UND ENTSORGUNGSWIRTSCHAFT Branchenteam Power SPEZIELLE RISIKEN ERKENNEN, BEWERTEN UND BEWÄLTIGEN Marsh hat seine langjährigen

Mehr

Managementberatung Der Mensch im Mittelpunkt! Kompetenzfeld: Krankenhäuser. Qualität Wirtschaftlichkeit Prozesse Mitarbeiter

Managementberatung Der Mensch im Mittelpunkt! Kompetenzfeld: Krankenhäuser. Qualität Wirtschaftlichkeit Prozesse Mitarbeiter Managementberatung Der Mensch im Mittelpunkt! Kompetenzfeld: Krankenhäuser Qualität Wirtschaftlichkeit Prozesse Kompetenzfeld: Krankenhäuser Die Herausforderung Gerade Krankenhäuser sind den Marktanforderungen

Mehr

Grad der Veränderung. Wie hoch ist der Grad Ihrer Veränderung? Viel. Änderung Arbeitsweise. Wenig. Änderung Denkweise. Mäßiger Grad der Veränderung

Grad der Veränderung. Wie hoch ist der Grad Ihrer Veränderung? Viel. Änderung Arbeitsweise. Wenig. Änderung Denkweise. Mäßiger Grad der Veränderung Grad der Wie hoch ist der Grad Ihrer? Änderung Arbeitsweise Viel Wenig Mäßiger Grad der Beispiel: Optimierungen im Bestehenden Geringer Grad der Beispiel: Verkauf eines Bereiches Hoher Grad der Beispiel:

Mehr

IN ALL THINGS SUCCESS DEPENDS ON PREVIOUS PREPARATION. [CONFUCIUS]

IN ALL THINGS SUCCESS DEPENDS ON PREVIOUS PREPARATION. [CONFUCIUS] IN ALL THINGS SUCCESS DEPENDS ON PREVIOUS PREPARATION. [CONFUCIUS] PROJEKT MANAGEMENT ANALYSE LÖSUNGEN UMSETZUNG TRAINING UNSER LEISTUNGSSPEKTRUM PROJEKTINITIIERUNG PROJEKTPLANUNG PROJEKTCONTROLLING PROJEKTABSCHLUSS»

Mehr

Position von Kreditinstituten zur Realisierung von PPP

Position von Kreditinstituten zur Realisierung von PPP Position von Kreditinstituten zur Realisierung von PPP Dr. Friedhelm Plogmann Vorsitzender des Vorstandes der LRP Landesbank Rheinland-Pfalz Thementag Public Private Partnership bei Bau und Betrieb von

Mehr

Die Bedeutung der Lieferantenkredite in der Unternehmenskrise

Die Bedeutung der Lieferantenkredite in der Unternehmenskrise Die Bedeutung der Lieferantenkredite in der Unternehmenskrise Wie verhält sich ein Kreditversicherer in der Unternehmenskrise? Wolfgang Jung, Abteilungsdirektor Special Risk Management 2 Führend im B2B-Forderungsmanagement

Mehr

Projektmanagement in der industriellen Praxis

Projektmanagement in der industriellen Praxis Projektmanagement in der industriellen Praxis Methoden, Verfahren und Werkzeuge für eine effiziente Projektabwicklung Copyright 2014. All rights reserved. www.strategie-und-planung.de Agenda 1 Einführung

Mehr

PROJEKTE SIND UNSERE WELT. Projektmanagement von der Projektidee bis zum Betrieb ENERGIE

PROJEKTE SIND UNSERE WELT. Projektmanagement von der Projektidee bis zum Betrieb ENERGIE PROJEKTE SIND UNSERE WELT. Projektmanagement von der Projektidee bis zum Betrieb ENERGIE VISIONEN WERDEN WIRKLICHKEIT. THOST Projektmanagement zählt zu den führenden Unternehmen im Projektmanagement. Wir

Mehr

Tanja Mönkhoff, Leiterin Vertriebsdirektion Kommunalkunden Bayern Die Finanzierung kommunaler Investitionen aus Kreditgebersicht

Tanja Mönkhoff, Leiterin Vertriebsdirektion Kommunalkunden Bayern Die Finanzierung kommunaler Investitionen aus Kreditgebersicht Tanja Mönkhoff, Leiterin Vertriebsdirektion Kommunalkunden Bayern Die Finanzierung kommunaler Investitionen aus Kreditgebersicht GZ-Energie-Forum Garching, 13. Juni 2013 Bedeutung der Kommunalen Haftung

Mehr

Das Paiova-Konzept für einen nachhaltigen Gebäudebetrieb

Das Paiova-Konzept für einen nachhaltigen Gebäudebetrieb Das Paiova-Konzept für einen nachhaltigen Gebäudebetrieb b b Eine modulare und ganzheitliche Vorgehensweise e e se für die Optimierung des Gebäudebetriebs Wert & Risiko Beurteilung Konzept & Massnahmen

Mehr

Finanzierung von Windkraftprojekten aus Sicht einer Regionalbank

Finanzierung von Windkraftprojekten aus Sicht einer Regionalbank Finanzierung von Windkraftprojekten aus Sicht einer Regionalbank Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei. Karpensteins 5. Windtag Jan Weimer, Volksbank Mittelhessen Gießen, den

Mehr

Checkliste Unterlagen

Checkliste Unterlagen Checkliste Unterlagen Für die Prüfung von Projektfinanzierungen benötigen wir folgende Informationen: 1. Kurze Darstellung jedes Projektsponsors: Werdegang, Gründungsdaten, Unternehmensform, Eigentumsverhältnisse,

Mehr

ERNEUERBARE ENERGIEN. Moderne Versicherungslösungen sichern innovative Technologien. Falzmarke

ERNEUERBARE ENERGIEN. Moderne Versicherungslösungen sichern innovative Technologien. Falzmarke Aon Versicherungsmakler Deutschland GmbH Caffamacherreihe 16 20355 Hamburg 10.2011 Moderne Versicherungslösungen sichern innovative Technologien ERNEUERBARE ENERGIEN AON Energie_v9.indd 3 Falzmarke 22.09.2011

Mehr

Eigentümerstrategie der Gemeinde Glarus Nord für die Alters- und Pflegeheime Glarus Nord APGN

Eigentümerstrategie der Gemeinde Glarus Nord für die Alters- und Pflegeheime Glarus Nord APGN Eigentümerstrategie der Gemeinde Glarus Nord für die Alters- und Pflegeheime Glarus Nord APGN gültig ab: 01. Januar 2014 Revidiert: -- Vom Gemeindeparlament erlassen am: 22. Mai 2014 Erste Inkraftsetzung

Mehr

Supply Chain Summit 2011 RISIKO-MANAGEMENT UND SUPPLY CHAIN

Supply Chain Summit 2011 RISIKO-MANAGEMENT UND SUPPLY CHAIN Supply Chain Summit 2011 RISIKO-MANAGEMENT UND SUPPLY CHAIN GLIEDERUNG Intro Risiko-Management Was bedeutet Risiko-Managment? Wie wird Risiko-Management umgesetzt? Nutzen von Risiko-Management Relevanz

Mehr

Schlecht und Partner Schlecht und Collegen. Existenzgründung Start-Up

Schlecht und Partner Schlecht und Collegen. Existenzgründung Start-Up Schlecht und Partner Schlecht und Collegen Existenzgründung Start-Up Wir über uns Schlecht und Partner sind erfahrene Wirtschafts-prüfer und Steuerberater. Unsere Partnerschaft stützt sich auf eine langjährige

Mehr

KUBUS Ihr kompetenter Ansprechpartner, wenn es um Kommunalberatung geht

KUBUS Ihr kompetenter Ansprechpartner, wenn es um Kommunalberatung geht KUBUS Ihr kompetenter Ansprechpartner, wenn es um Kommunalberatung geht Projekt- und Prozesskompetenz 6. Führungskräfteforum 2014 17.09.2014 in Kiel, 18.09.2014 in Schwerin Rahmenbedingungen in unserer

Mehr

Wer sich informiert, weiss mehr: Q&A Projektleiterin/Projektleiter SIZ.

Wer sich informiert, weiss mehr: Q&A Projektleiterin/Projektleiter SIZ. Wer sich informiert, weiss mehr: Q&A Projektleiterin/Projektleiter SIZ. Wie sieht das Berufsbild Projektleiterin/Projektleiter SIZ aus? Projektleitende verfügen über ein umfassendes fach- und branchenneutrales

Mehr

Sie lieben es Wir prüfen es

Sie lieben es Wir prüfen es Revision eines Projektportfolio-Managements Fallbeispiel AXA Attila Bankó, Nicola Varuolo Internal Audit SVIR/ISACA-Tagung 2008: Revision eines Projektportfolio-Managements Sie lieben es Wir prüfen es

Mehr

Aufbau Inhouse Bank Heraeus Holding GmbH. 6. Structured FINANCE Deutschland André Christl, 27./28.10.10

Aufbau Inhouse Bank Heraeus Holding GmbH. 6. Structured FINANCE Deutschland André Christl, 27./28.10.10 Aufbau Inhouse Bank Holding GmbH 6. Structured FINANCE Deutschland André Christl, 27./28.10.10 Agenda 1. Kurzprofil 2. Ausgangssituation 3. Aufbau Inhouse Bank Holding GmbH 3.1 Organisation Inhouse Bank

Mehr

Editorial. Liebe Leserin, lieber Leser!

Editorial. Liebe Leserin, lieber Leser! www.delta-gruppe.de Editorial Impressum Liebe Leserin, lieber Leser! 3 Verantwortlich für den Inhalt ist der Herausgeber: Delta Gruppe Delta Management GmbH Bahnhofstraße 15 84144 Geisenhausen Germany

Mehr

BVCG Strategieberatung Vorteile Matrix Prozess Projektablauf Kontakt

BVCG Strategieberatung Vorteile Matrix Prozess Projektablauf Kontakt Strategie Wir über uns Die Partner der BVCG-Group beraten den Mittelstand in allen unternehmensrelevanten Bereichen und machen die Unternehmen dadurch nachhaltig erfolgreich. Unseren mittelständischen

Mehr

Engagement der Industrie im Bereich Cyber Defense. Blumenthal Bruno Team Leader Information Security RUAG Defence Aarau, 25.

Engagement der Industrie im Bereich Cyber Defense. Blumenthal Bruno Team Leader Information Security RUAG Defence Aarau, 25. Engagement der Industrie im Bereich Cyber Defense Blumenthal Bruno Team Leader Information Security RUAG Defence Aarau, 25. April 2012 Cyber Defense = Informationssicherheit 2 Bedrohungen und Risiken Bedrohungen

Mehr

PROJEKTE SIND UNSERE WELT. Projektmanagement von der Projektidee bis zur Nutzung IMMOBILIEN

PROJEKTE SIND UNSERE WELT. Projektmanagement von der Projektidee bis zur Nutzung IMMOBILIEN PROJEKTE SIND UNSERE WELT. Projektmanagement von der Projektidee bis zur Nutzung IMMOBILIEN VISIONEN WERDEN WIRKLICHKEIT. THOST Projektmanagement zählt zu den führenden Unternehmen im Projektmanagement.

Mehr

Emotionale Aspekte bei Unternehmensnachfolge

Emotionale Aspekte bei Unternehmensnachfolge Emotionale Aspekte bei Unternehmensnachfolge zwischen Risiko und Chance Woertge / Träg Unser Team Friederike Woertge Rechtsanwältin Mediatorin (BAFM) Lehrbeauftragte Universität Erlangen-Nürnberg Nürnberg

Mehr

Erneuerbare Energie aus Abfall und Biomasse. www.steag-energyservices.com

Erneuerbare Energie aus Abfall und Biomasse. www.steag-energyservices.com Erneuerbare Energie aus Abfall und Biomasse www.steag-energyservices.com 1 Wissen und Erfahrung für Ihre Projekte STEAG Energy Services ist Spezialist für das Engineering und die Betriebsführung von Abfall-

Mehr

Ecap Solutions Unternehmenspräsentation

Ecap Solutions Unternehmenspräsentation Ecap Solutions Unternehmenspräsentation Einführung 2015 www.ecapsolutions.eu ( ecap ), wurde 2009 in Hamburg mit einem weiteren Standort in London, Großbritannien gegründet ecap Solutions verfügt über

Mehr

Exportfinanzierung als Vertriebsunterstützung Eickhoff in Deutschland

Exportfinanzierung als Vertriebsunterstützung Eickhoff in Deutschland Exportfinanzierung als Vertriebsunterstützung Eickhoff in Deutschland Ein mittelständisches Unternehmen Umsatz 2009... 305.000.000,-- Bochum Klipphausen Walzenlader Eickhoff Produkte Continuous Miner Bergbaugetriebe

Mehr

Ist Ihre Immobilie festgefahren? Wir bringen Ihre Immobilie in Schwung!

Ist Ihre Immobilie festgefahren? Wir bringen Ihre Immobilie in Schwung! Ist Ihre Immobilie festgefahren? Wir bringen Ihre Immobilie in Schwung! PRODUKT Das Problem: Geringe Objektrendite Überschrittene Investitionskosten Nicht kontrollierte Objektkosten Unpassende Finanzierung

Mehr

START. Sportlich wegweisend, betriebswirtschaftlich gesichert.

START. Sportlich wegweisend, betriebswirtschaftlich gesichert. START Sportlich wegweisend, betriebswirtschaftlich gesichert. Erfahrung auf ganzer Linie. Die Partner (von links nach rechts): Dr. Michael Rosenbaum, Sandra Winter, Roman Tillmann, Attila Nagy Seit 1997

Mehr

«PERFEKTION IST NICHT DANN ERREICHT, WENN ES NICHTS MEHR HINZUZUFÜGEN GIBT, SONDERN DANN, WENN MAN NICHTS MEHR WEGLASSEN KANN.»

«PERFEKTION IST NICHT DANN ERREICHT, WENN ES NICHTS MEHR HINZUZUFÜGEN GIBT, SONDERN DANN, WENN MAN NICHTS MEHR WEGLASSEN KANN.» «PERFEKTION IST NICHT DANN ERREICHT, WENN ES NICHTS MEHR HINZUZUFÜGEN GIBT, SONDERN DANN, WENN MAN NICHTS MEHR WEGLASSEN KANN.» www.pse-solutions.ch ANTOINE DE SAINT-EXUPÉRY 1 PROJECT SYSTEM ENGINEERING

Mehr

Testfragen PRINCE2 Foundation

Testfragen PRINCE2 Foundation Testfragen PRINCE2 Foundation Multiple Choice Prüfungsdauer: 20 Minuten Hinweise zur Prüfung 1. Sie sollten versuchen, alle 25 Fragen zu beantworten. 2. Zur Beantwortung der Fragen stehen Ihnen 20 Minuten

Mehr

Controlling and Business Analysis Support Services

Controlling and Business Analysis Support Services Controlling and Business Analysis Support Services Unser Ziel ist der Erfolg unserer Klienten Konkordiastr. 2 40219 Düsseldorf Tel.:+49 (211) 1579125 Mob.:+49(1577)4111022 dr.s.moeckel@contrabass.biz www.contrabass.biz

Mehr

Salesline Consulting. Die Umsetzungsberater. Die Fördermittelberater

Salesline Consulting. Die Umsetzungsberater. Die Fördermittelberater Salesline Consulting Die Umsetzungsberater Die Fördermittelberater Entwicklung seit 2003 2013 2011 2010 2009 2008 2007 2006 2005 2004 2003 www.dervertriebsmanager.de LIBICON- Der Unternehmensplaner Ausbau

Mehr

Restrukturierung im Mittelstand - Chancen zur nachhaltigen Verbesserung der Unternehmensrentabilität. FACTUM GmbH 2003 www.factum.

Restrukturierung im Mittelstand - Chancen zur nachhaltigen Verbesserung der Unternehmensrentabilität. FACTUM GmbH 2003 www.factum. Restrukturierung im Mittelstand - Chancen zur nachhaltigen Verbesserung der Unternehmensrentabilität FACTUM GmbH 2003 www.factum.info Seite 1 Die Stellschrauben zur Verbesserung der Rentabilität Finanzierung

Mehr

Herzlich willkommen bei Innovative Wind Concepts. Windkraft ist eine der alternativen Energien der Zukunft. Wir arbeiten dafür.

Herzlich willkommen bei Innovative Wind Concepts. Windkraft ist eine der alternativen Energien der Zukunft. Wir arbeiten dafür. German Herzlich willkommen bei Innovative Wind Concepts Windkraft ist eine der alternativen Energien der Zukunft. Wir arbeiten dafür. Die Windenergie ist einer der wichtigsten Zukunfts märkte für alternative

Mehr

Stakeholder Management

Stakeholder Management Stakeholder Management Bruno Jenny Partner für Projekt und Portfoliomanagement Aktives Betreiben von Stakeholder Management Wird aktiv Stakeholder Management in den Projekten betrieben? Manchmal 42 % 34

Mehr

SPOL. bringt Ihr Projekt wieder auf die Beine!

SPOL. bringt Ihr Projekt wieder auf die Beine! Projektmanagement SPOL bringt Ihr Projekt wieder auf die Beine! Haben Sie von aufregenden, vielleicht sogar projektbedrohlichen Ereignissen zu berichten? Dann sind Sie bei uns richtig. Wir nehmen gewissenhaft

Mehr

RTR 26. Mai 2009. Dr. Johannes Seiringer. Chancen und Voraussetzungen von PPP beim Ausbau von Telekommunikationsinfrastrukturen. www.investkredit.

RTR 26. Mai 2009. Dr. Johannes Seiringer. Chancen und Voraussetzungen von PPP beim Ausbau von Telekommunikationsinfrastrukturen. www.investkredit. RTR 26. Mai 2009 Chancen und Voraussetzungen von PPP beim Ausbau von Telekommunikationsinfrastrukturen Dr. Johannes Seiringer www.investkredit.at Die Investkredit in der Volksbank Gruppe Österreichische

Mehr

FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR PRODUKTIONSTECHNOLOGIE IPT VERÄNDERUNGSPROJEKTE ERFOLGREICH PLANEN UND UMSETZEN

FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR PRODUKTIONSTECHNOLOGIE IPT VERÄNDERUNGSPROJEKTE ERFOLGREICH PLANEN UND UMSETZEN FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR PRODUKTIONSTECHNOLOGIE IPT VERÄNDERUNGSPROJEKTE ERFOLGREICH PLANEN UND UMSETZEN DIE HERAUSFORDERUNG Unternehmen, die ihre Prozesse kontinuierlich überprüfen und bei Bedarf restrukturieren,

Mehr

Finanzierung von PPP-Hochbauprojekten

Finanzierung von PPP-Hochbauprojekten Hauptverband der Deutschen Bauindustrie Memorandum November 6 Finanzierung von PPP-Hochbauprojekten Vorbemerkungen Public Private Partnership hat in Deutschland zumindest im Hochbau den Durchbruch geschafft.

Mehr

contoprima Unternehmenssteuerung Risikomanagement

contoprima Unternehmenssteuerung Risikomanagement contoprima Unternehmenssteuerung Risikomanagement Unsere Leitidee Zahlen bilden eine wichtige Grundlage für die Unternehmenssteuerung. Und Steuerung ist der Weg zum Erfolg. Das ist unsere Überzeugung.

Mehr

Ihr Ziel bestimmt den Weg

Ihr Ziel bestimmt den Weg Ihr Ziel bestimmt den Weg FRAU DR. GUNDA SCHROBSDORFF Jetzt habe ich mich doch endlich in die Selbstständigkeit gewagt und fühlte mich auf dem Weg dahin bestens beraten und unterstützt. DR. RAMA EGHBAL

Mehr

START. Gutes tun, wirtschaftlich handeln.

START. Gutes tun, wirtschaftlich handeln. START Gutes tun, wirtschaftlich handeln. Erfahrung auf ganzer Linie. Seit 1997 berät und unterstützt die rosenbaum nagy unternehmensberatung Organisationen und Unternehmen in den klassischen betriebswirtschaftlichen

Mehr

EU-Verordnung Nr. 1907/2006 (REACH)

EU-Verordnung Nr. 1907/2006 (REACH) Was bedeutet REACH? REACH ist die EG-Verordnung Nr. 1907/2006 zur Registration, Evaluation, Authorization and Restriction of CHemicals (Registrierung, Bewertung und Zulassung von Chemikalien). Mit dieser

Mehr

real estate real service

real estate real service real estate real service Unsere Stärken Ihr Erfolg RECON ist ein Consulting und Management Dienstleister im Bereich Real Estate mit Hauptsitz in Berlin. Wir betreuen Immobilien und Immobilienbestände unterschiedlicher

Mehr

Wir optimieren Ihre Produktion in drei Schritten.

Wir optimieren Ihre Produktion in drei Schritten. Wir optimieren Ihre Produktion in drei Schritten. Wissensmanagement in der Produktion Fit für die Zukunft Die Wettbewerbssituation eines Unternehmens hängt von vielen Faktoren ab: Entwicklung, Produktsortiment,

Mehr

Movesta Development Immobilien Entwicklungen Beteiligungen

Movesta Development Immobilien Entwicklungen Beteiligungen Movesta Development Immobilien Entwicklungen Beteiligungen Movesta Development Immobilien Entwicklungen Beteiligungen 2 MOVESTA Development Immobilien Entwicklungen Beteiligungen Ein ganzheitliches Angebot

Mehr

ITTENBRECHBÜHL IN KÜRZE

ITTENBRECHBÜHL IN KÜRZE Bautreuhand ITTENBRECHBÜHL IN KÜRZE Die Anforderungen an Gebäude werden immer komplexer, ob Gesundheitsbauten, Dienstleistungs- oder Wohnbauten. Neben fachlichem Know-how und gestalterischer Kreativität

Mehr

PROJEKTMANAGEMENT IN EXZELLENZ.

PROJEKTMANAGEMENT IN EXZELLENZ. PROJEKTMANAGEMENT IN EXZELLENZ. Competence-Center Projektmanagement ZUFRIEDENHEIT IST ERFAHRUNGSSACHE. inducad creativ[e] hat besondere Expertise als Strategieberater der Unternehmensführungen. Der Erfolg

Mehr

MI-4, 23.11.2011 MIT LEAN THINKING ZUR WELTBESTEN WERTSCHÖPFUNGSKETTE. LEAN PRODUCTION AWARD 2011.

MI-4, 23.11.2011 MIT LEAN THINKING ZUR WELTBESTEN WERTSCHÖPFUNGSKETTE. LEAN PRODUCTION AWARD 2011. GEMEINSAM ZU HÖCHSTLEISTUNGEN MI-4, 23.11.2011 MIT LEAN THINKING ZUR WELTBESTEN WERTSCHÖPFUNGSKETTE. LEAN PRODUCTION AWARD 2011. AGENDA. Organisation. Ausgewählte Schwerpunkte im Produktionssystem. Wertstromorientierung,

Mehr

Kommunaler Dialog. Modelle zur Finanzierung Sozialer Infrastruktur in Europa Dr. Christian Kummert. www.rubiconinfra.com

Kommunaler Dialog. Modelle zur Finanzierung Sozialer Infrastruktur in Europa Dr. Christian Kummert. www.rubiconinfra.com Kommunaler Dialog Modelle zur Finanzierung Sozialer Infrastruktur in Europa Dr. Christian Kummert Creativity. Innovation. Results. www.rubiconinfra.com Modelle zur Finanzierung Sozialer Infrastruktur in

Mehr

Arbeitsgebiet Energietechnik

Arbeitsgebiet Energietechnik Arbeitsgebiet Energietechnik 2 Strom und Wärme schlüsselfertig. Sie wissen, wie man Anlagen betreibt. Wir wissen, wie man sie plant und baut. Gemeinsam realisieren wir starke Lösungen. Als Generalunternehmer

Mehr

Zukunftsfinanzierung mit Beteiligungskapital Zuerst prüfen dann den richtigen Partner wählen

Zukunftsfinanzierung mit Beteiligungskapital Zuerst prüfen dann den richtigen Partner wählen Zukunftsfinanzierung mit Beteiligungskapital Zuerst prüfen dann den richtigen Partner wählen Dr. Sonnfried Weber BayBG Bayerische Beteiligungsgesellschaft mbh Zwar stehen Zukunft, Chancen, Probleme der

Mehr

Aktuelle Aspekte der PPP - Finanzierung

Aktuelle Aspekte der PPP - Finanzierung Aktuelle Aspekte der PPP - Finanzierung Behördenspiegel Führungskräfte Forum Public Private Partnership Mathias Pahlke Leiter Infrastruktur Origination Structured Finance Europe Führungskräfte Forum Public

Mehr

Bewegung industriell

Bewegung industriell lässt sich Bewegung industriell herstellen? InfraServ Knapsack. Ein Partner für alles, was Sie weiterbringt. Anlagenplanung und -bau Anlagenservice standortbetrieb www.infraserv-knapsack.de 2 Wie bringt

Mehr

www.anzinger-logistik.at

www.anzinger-logistik.at Analysieren. steuern. optimieren. www.anzinger-logistik.at Ist ihre Logistiklösung fit für 2030? Der Fokus der letzten Jahre lag vorwiegend auf der Optimierung von Produktionsprozessen, die heute meist

Mehr

Risikomanagementsystem. für kleine und mittlere Unternehmen. alpha markets Gesellschaft für Strategieberatung mbh, Gauting

Risikomanagementsystem. für kleine und mittlere Unternehmen. alpha markets Gesellschaft für Strategieberatung mbh, Gauting Risikomanagementsystem (RMS) für kleine und mittlere Unternehmen alpha markets Gesellschaft für Strategieberatung mbh, Gauting Warum Risikomanagement auch in kleinen und mittleren Unternehmen? 2 Warum

Mehr

Öffentliche Fördermittel Forschung und Umweltschutz

Öffentliche Fördermittel Forschung und Umweltschutz Roland Betz Öffentliche Fördermittel Forschung und Umweltschutz Ein ebook über öffentliche Fördermittel Copyright Verlagsgesellschaft Betz 1. Auflage 2015 Alle Rechte vorbehalten. Kein Teil dieses Buches

Mehr

Wasserkraft und Projektfinanzierung

Wasserkraft und Projektfinanzierung Wasserkraft und Projektfinanzierung Jörg Böttcher 2 Regelmäßig wird Wasserkraft verstromt, wobei die Vergütung durchaus unterschiedlich geregelt ist: Bei Laufwasser- und Speicherkraftwerken findet man

Mehr

C.AL Management Consulting GmbH. Einführung ins Projektmanagement

C.AL Management Consulting GmbH. Einführung ins Projektmanagement Management Consulting GmbH Einführung ins Projektmanagement Was ist ein Projekt? Ein Projekt ist ein Vorhaben, das im wesentlichen durch die Einmaligkeit der Bedingungen in ihrer Gesamtheit gekennzeichnet

Mehr

Die neue ISO 9001:2015 Neue Struktur

Die neue ISO 9001:2015 Neue Struktur Integrierte Managementsysteme Die neue ISO 9001:2015 Neue Struktur Inhalt Neue Struktur... 1 Die neue ISO 9001:2015... 1 Aktuelle Status der ISO 9001... 3 Änderungen zu erwarten... 3 Ziele der neuen ISO

Mehr

Exportfinanzierungen nach Indien

Exportfinanzierungen nach Indien Exportfinanzierungen nach Indien 7. Thüringer Außenwirtschaftstag, 23.10.2013 Michael Waitz, Prokurist, Abteilung Grundstoffindustries Andrej Nötzel, Vice President, Abteilung Grundstoffindustrie Bank

Mehr

Controlling im Mittelstand

Controlling im Mittelstand Controlling im Mittelstand Mag. Johann Madreiter nachhaltigmehrwert e.u. Unternehmensberatung und Training 2 Controlling im Mittelstand Controlling im Mittelstand und Kleinunternehmen? Ein auf die Unternehmensgröße

Mehr

02.01.2015. Clean Capital Leopold Werndl Straße 46 4400 Steyr, Österreich

02.01.2015. Clean Capital Leopold Werndl Straße 46 4400 Steyr, Österreich 02.01.2015 Clean Capital Leopold Werndl Straße 46 4400 Steyr, Österreich 1 Warum erneuerbare Energien? Die Vision von einer umweltschonenden Energieversorgung bewegt Entscheider aus Wirtschaft, Politik

Mehr

BMWi Innovationsgutscheine

BMWi Innovationsgutscheine BMWi Innovationsgutscheine fördern die Zukunft Ihres Unternehmens mit 50 % BMWi-Zuschuss - max. 20.000,- p. a. vorgelegt von: ExperConsult Unternehmensberatung GmbH & Co. KG TechnologieParkDortmund Martin-Schmeißer-Weg

Mehr

Förderung von regionalen IKT- Unternehmen durch Programme des Landes Berlin

Förderung von regionalen IKT- Unternehmen durch Programme des Landes Berlin Förderung von regionalen IKT- Unternehmen durch Programme des Landes Berlin Gemeinsame Strategie zur Weiterentwicklung der Berliner Kompetenzfelder (Projekt Quadriga) Benennung eines/einer Kompetenzfeldmanagers/in

Mehr

FIRMENPRÄSENTATION IHR KOMPETENTER PARTNER FÜR RUSSLAND UND DIE GUS

FIRMENPRÄSENTATION IHR KOMPETENTER PARTNER FÜR RUSSLAND UND DIE GUS IHR KOMPETENTER PARTNER FÜR RUSSLAND UND DIE GUS unsere Kompetenz zu Ihrem Erfolg Kompliziertere Aufgaben, insbesondere bei Projekten im Ausland, erfordern spezialisiertes Fachwissen, professionelle Durchführung

Mehr

Grundlagen der erfolgreichen Projektrealisierung Risikominimierung und Chancen unter aktuellen Rahmenbedingungen

Grundlagen der erfolgreichen Projektrealisierung Risikominimierung und Chancen unter aktuellen Rahmenbedingungen Grundlagen der erfolgreichen Projektrealisierung Risikominimierung und Chancen unter aktuellen Rahmenbedingungen Mikhail Grigoriev, M.Sc. 22. Oktober 2015 Risikofaktoren Wirtschaftliche Situation Laufende

Mehr

Project Management Offices Fluch oder Segen für Projektleiter?

Project Management Offices Fluch oder Segen für Projektleiter? Project Management Offices Fluch oder Segen für Projektleiter? Anke Heines Agenda Vorstellung < Gliederungspunkt > x-x Entwicklung des Projektmanagements Projekte heute Strategisches Projektmanagement

Mehr

BVCG Controlling Honorarstruktur Kontakt

BVCG Controlling Honorarstruktur Kontakt Controlling Wir über uns Die Partner der BVCG-Group beraten den Mittelstand in allen unternehmensrelevanten Bereichen und machen die Unternehmen dadurch nachhaltig erfolgreich. Unseren mittelständischen

Mehr

Global Export Finance

Global Export Finance Global Export Finance Ergänzungsfinanzierung für Einzelgeschäfte sowie kurzfristige, revolvierende Finanzierungen Beschreibung Für österreichische Exporteure von Waren und Dienstleistungen stehen ergänzend

Mehr

MK advisory. Unternehmens Check

MK advisory. Unternehmens Check Unternehmens Check Management und Corporate Finance Beratung Interim Finance Professionals Löwengrube 10 80333 München tel: + 49 89 288 90-150 fax + 49 89 99 01 84-91 mail: info@mk-.de hp: www.mk-.de Leistungen

Mehr

SOFTWARE-WERKVERTRAG

SOFTWARE-WERKVERTRAG SOFTWARE-WERKVERTRAG zwischen ABC, (Strasse, Ort) (nachfolgend Softwareentwicklerin genannt) und XYZ, (Strasse, Ort) (nachfolgend Kunde genannt) 1. Vertragsgegenstand 1.1. Die Softwareentwicklerin verpflichtet

Mehr

Sonnenstrom Clever investiert. Gib mir Sonne Sonne spendet uns Licht und Wärme. Beides benötigen wir zum Leben - ebenso, wie die Luft zum atmen. Gleichzeitig ist die Sonne ein unerschöpflicher und noch

Mehr

ERKLÄRUNG ZUM KLIMAWANDEL IIGCC

ERKLÄRUNG ZUM KLIMAWANDEL IIGCC ERKLÄRUNG ZUM KLIMAWANDEL IIGCC Institutional Investors Group on Climate Change Einleitung Als institutionelle Investoren, welche sich ihrer Aufgaben als wesentliche Aktionäre und Wertpapierbesitzer vieler

Mehr

Setzen Sie auf Windenergie.

Setzen Sie auf Windenergie. Setzen Sie auf Windenergie. Und auf den Partner, der alles bietet. Windenergie boomt, und immer mehr Windkraftanlagen entstehen. Die Planung und Errichtung sowie der Betrieb dieser Anlagen sind hochkomplexe

Mehr

Die DEG in Köln. Zahlen und Fakten 2012

Die DEG in Köln. Zahlen und Fakten 2012 DEG: Wir finanzieren Chancen. Automobilzulieferindustrie in Marokko Spezialist für Wachstumsfinanzierung in Stuttgart, Entwicklungs- 18.06.2013 und Schwellenmärkten Hans- Joachim Hebgen August Abteilungsdirektor

Mehr

ISMS. Informationssicherheit ganzheitlich und nachhaltig. Materna GmbH 2014 www.materna.de

ISMS. Informationssicherheit ganzheitlich und nachhaltig. Materna GmbH 2014 www.materna.de ISMS Informationssicherheit ganzheitlich und nachhaltig Warum Informationssicherheit ISMS Standards (ISO27001, IT GS, ISIS12) Annäherung Dipl.-Ing Alfons Marx Materna GmbH Teamleiter Security, DQS-Auditor

Mehr

GVG CCG UNTERNEHMEN & LEISTUNGSPROFILE DEVELOPMENT GENERAL CONTRACTOR PROJECT MANAGEMENT ASSET MANAGEMENT ESTATE MANAGEMENT PROPERTY MANAGEMENT

GVG CCG UNTERNEHMEN & LEISTUNGSPROFILE DEVELOPMENT GENERAL CONTRACTOR PROJECT MANAGEMENT ASSET MANAGEMENT ESTATE MANAGEMENT PROPERTY MANAGEMENT GVG CCG UNTERNEHMEN & LEISTUNGSPROFILE ASSET MANAGEMENT ESTATE MANAGEMENT PROPERTY MANAGEMENT GVG CCG UNTERNEHMEN ERFAHRENE UND ZUVERLÄSSIGE PARTNER SEIT 1995 Die sgesellschaft mbh und die Cura Consulting

Mehr

DAMSCH BUSINESS PROJECT MANAGEMENT. Struktur von Anfang an

DAMSCH BUSINESS PROJECT MANAGEMENT. Struktur von Anfang an DAMSCH BUSINESS PROJECT MANAGEMENT Struktur von Anfang an Das Gelingen eines Projekts steckt in seiner Anlage Bis zu 20% Einsparpotenzial im Projektverlauf durch einen fundierten Projektstart Kennen Sie

Mehr

Projekt- und Prozessmanagement. IT-Infrastructure-Library (ITIL)

Projekt- und Prozessmanagement. IT-Infrastructure-Library (ITIL) Projekt- und Prozessmanagement für die IT-Infrastructure-Library (ITIL) Ing. Markus Huber, MBA Über den Vortragenden Seit 13 Jahren als Projekt- und Programmleiter in der IT tätig PM-Assessor seit 2007

Mehr

Minimierung von Transferrisiken

Minimierung von Transferrisiken Minimierung von Transferrisiken Optimierung der Unternehmensstrategie unter Risikound steuerlichen Gesichtspunkten Moritz Freiherr Schenck München, 12. Mai 2010 ADVISORY Was sind Transferrisiken und welche

Mehr

Kurzpräsentation Dienstleistungsangebot. psbm gmbh, business management

Kurzpräsentation Dienstleistungsangebot. psbm gmbh, business management pius schuler business management Zelglistrasse 21, 8320 Fehraltorf Kurzpräsentation Dienstleistungsangebot psbm gmbh, business management Ihr Partner für betriebswirtschaftliche Aufgaben und Herausforderungen

Mehr

Finanzierbarkeit von PPP-Projekten in der Schweiz aus Sicht des Finanzsektors

Finanzierbarkeit von PPP-Projekten in der Schweiz aus Sicht des Finanzsektors Öffentlich Finanzierbarkeit von PPP-Projekten in der Schweiz aus Sicht des Finanzsektors ETH Symposium: Steps to PPP Risiken & Chancen Niklaus Scheerer, UBS Real Estate Advisory 25. November 2011 Welches

Mehr

Nachfolgeoptionen außerhalb der Familie Aktive Vorbereitung als Wettbewerbsvorteil

Nachfolgeoptionen außerhalb der Familie Aktive Vorbereitung als Wettbewerbsvorteil Nachfolgeoptionen außerhalb der Familie Aktive Vorbereitung als Wettbewerbsvorteil Wirtschaftskammer Vorarlberger Volksbank Feldkirch, 21.6.2006 Robert Ehrenhöfer www.investkredit.at Erfahrungen aus der

Mehr

FIRMENVORSTELLUNG HIPROM GROUP WE DEVELOP THE FUTURE

FIRMENVORSTELLUNG HIPROM GROUP WE DEVELOP THE FUTURE FIRMENVORSTELLUNG HIPROM GROUP WE DEVELOP THE FUTURE Unternehmenswerte HiProm Group Wir sehen uns nicht nur als Dienstleister sondern als Partner unserer Kunden! Die HiProm Group und jeder einzelne Mitarbeiter

Mehr