Praxis-Tipp Finanzierung Tipps für Ärzte.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Praxis-Tipp Finanzierung 2013 10 Tipps für Ärzte."

Transkript

1 Praxis-Tipp Finanzierung Tipps für Ärzte. Eine Serie der Ärzte Zeitung und der Deutschen Bank.

2 Inhalt Bitte klicken Sie im PDF auf eine Zeile des Inhaltsverzeichnisses, um zu dem entsprechenden Tipp zu gelangen Seite Gutes Umfeld für Praxisinvestitionen Die individuelle Planung ist entscheidend Öffentliche Fördermittel richtig beantragen Der richtige Weg zu guten Kreditkonditionen Eigenkapital: Oft geht s auch ohne Sondertilgungen: Flexibilität in Verträgen bringt Vorteile Zinsrisiken: Darlehensverträge regelmäßig überprüfen Deckungslücken bei endfälligen Darlehen managen Praxisabgabe: Gute Planung macht sich bezahlt Standortbestimmung hilft bei Praxisoptimierung > Ihr Heilberufe Berater stellt Ihnen gern verschiedene Finanzierungsformen vor und entwickelt gemeinsam mit Ihnen ein Finanzierungskonzept. Vereinbaren Sie einen Gesprächstermin unter (069)

3 Dienstag, 09. April 2013 Tipp 1 Gutes Umfeld für Praxisinvestitionen Viele Praxen müssen sich im Wettbewerb neu auf stellen. Die Bedingungen für die Finanzierung von In vestitionen sind derzeit gut. Niedrige Zinsen, solides Wachstum in der Gesundheitswirtschaft und gute Vergütungsperspektiven die Bedingungen, über Investitionen die Praxis im Gesundheitsmarkt und im Wettbewerb gut aufzustellen, sind derzeit so günstig wie selten. In der neuen Serie zum Thema Praxisfinanzierung von Ärzte Zeitung und Deutsche Bank wird erläutert, wie Ärzte das Umfeld für ihre bereits bestehenden Darlehen nutzen und die Praxis strategisch weiterentwickeln können. Außerdem zeigen wir, worauf Ärzte achten sollten, wenn sie eine günstige und individuell auf den eigenen Bedarf abgestimmte Finanzierung bekommen wollen. Neue Trends in der ambulanten Medizin, wie die Zunahme kooperativer Strukturen, erfordern derzeit von Ärzten strategischen Weitblick, wohin sie ihre Praxis im Wettbewerb entwickeln wollen. Das Umfeld für Investitionen, die für die gute Positionierung einer Praxis nötig sind, ist derzeit sehr gut, sagt Caroline Roos, Leiterin Heilberufeberatung bei der Deutschen Bank. Die Zinsen stehen nach wie vor nahe an ihrem historischen Tief, über öf fentliche Fördermittel werden die meisten Investitionsvorhaben mit Zinssubventionen gefördert, so dass die Finanzierungskosten für Investitionen ausgesprochen günstig bleiben, so Roos. Die Signale für weiteres Wachstum im Gesundheitswesen stehen gleichzeitig weiter auf Grün: Die Prognosen von Experten sehen einen stabilen jährlichen Wachstumspfad von drei Prozent im Gesundheitswesen. Davon werden auch die niedergelassenen Ärzte weiter profitieren, sagt Roos. Laut Rebmann Research liegt das Honorarwachstum für Ärzte 2013 bei vier Prozent. Die Perspektiven für die ärztliche Ver gütung sind auch aufgrund der Pläne für den EBM nicht schlecht. Sie sehen unter anderem eine Absicherung der Fixkosten einer Praxis durch eine Technikpauschale vor (wie berichtet). Hinzu kommt, dass Abschreibungen auf neue Geräte vor allem in gut laufenden Praxen auch steuerlich interessant sein können. Da nach der Unsicherheit über die Weiterentwicklung der Honorare vor einigen Jahren in vielen Praxen immer noch ein Investitionsstau herrsche, sei auch häufig Bedarf vorhanden, die technische Ausstattung zu modernisieren und damit Möglichkeiten für ein erweitertes Leistungsangebot zu schaffen, so Roos. Gerade ältere Ärzte, die in den kommenden Jahren ihre Praxis einem Nachfolger übergeben wollen, können damit die Praxis für junge Ärzte attraktiv machen und so auch den Praxiswert steigern. (eb) 3

4 Dienstag, 16. April 2013 Tipp 2 Die individuelle Planung ist entscheidend Kontokorrent, Darlehen, Leasing für Investitionen haben Ärzte auf viele Finanzierungsmodelle Zugriff. Entscheidend ist die individuelle Planung. Die Vielzahl von Finanzierungsmöglichkeiten auf dem Markt stellt Ärzte vor die Frage: Welche Finanzierung passt am besten zu meinem Investitionsvorhaben? Die richtige Antwort ist eine individuell geplante Finanzierung. Im zweiten Teil der Serie zur Praxisfinanzierung von Ärzte Zeitung und Deutscher Bank zeigen wir, welche Finanzierungsoptionen es für Ärzte gibt und für wen sie geeignet sind. Ist die Investitionsentscheidung einmal getroffen, sind für den Arzt drei grundsätzliche Fragen zu klären: Soll die anstehende Investition mit Fremdkapital finanziert werden? Welche Finanzierungslaufzeit ist sinnvoll? Welches Finanzierungsinstrument ist am besten geeignet? Auch bei vorhandenem Eigenkapital kann eine Fremdfinanzierung der Praxisinvestition sinnvoll sein, sagt Caroline Roos, Leiterin Heilberufeberatung bei der Deutschen Bank. Dadurch frei werdende Mittel könnten zur Entschuldung privater Investitionen oder für eine besser verzinsliche Geldanlage eingesetzt werden. Entscheidend sei eine auf die Praxisstrategie zugeschnittene Investitionsplanung sowie eine individuell auf das Investitionsvorhaben abgestimmte Finanzierungsplanung. Standardlösungen für Ärzte sind zwar schlank und einfach, bergen aber häufig Risiken, so Roos. Einzelne Regelungen des Kreditvertrages, die nicht dem Investitionsvorhaben angepasst sind, können zu Nachteilen und ungewünschten Einschränkungen führen. Auch steuerrechtliche Ziele können Gegenstand einer ausgewogenen Vertragsgestaltung sein. Die Laufzeit für eine Finanzierung sollte sich an der steuerlichen Abschreibungsdauer orientieren, empfiehlt Roos. In dieser Zeit reduziere sich der zu versteuernde Gewinn der Praxis um die Abschreibung und verringere dadurch die Steuerbelastung. Die ersparten Steuern können dann zur Tilgung der Finanzierung verwendet werden. Gelegentlich nutzen Ärzte auch Ihre Kreditlinie, um Investitionen zu finanzieren. Dies ist nur in wenigen Ausnahmefällen sinnvoll, wenn die Anschaffungskosten lediglich kurzfristig zwischenfinanziert werden sollen. Ärzte haben in der Regel die Möglichkeit öffentliche Fördermittel mit Zinssubventionen über ihre Bank zu beantragen, so Roos. Mit Blick auf die Vielzahl der öffentlichen Förderprogramme und Finanzierungsmöglichkeiten ist eine individuelle Beratung durch eine auf Ärzte spezialisierte Bank empfehlenswert. (eb) 4

5 Dienstag, 23. April 2013 Tipp 3 Öffentliche Fördermittel richtig beantragen Auf dem Weg zu zinssubventioniertem Kapital bieten sich Ärzten viele Chancen: Förderprogramme lassen sich kombinieren, auch Umschuldungen können möglich sein. Ärzte können zur Finanzierung von Investitionsvorhaben in der Praxis auf öffentliche Fördermittel mit zinsvergünstigten Konditionen zurückgreifen. Es gibt eine große Anzahl an Förderprogrammen, deren Bedingungen oftmals sehr verschieden sind. Eine persönliche Beratung sollte daher immer der erste Schritt sein, um die passende Finanzierungslösung für die eigene Praxis zu finden. In der dritten Folge der Finanzierungs-Tipps von Ärzte-Zeitung und Deutsche Bank stellen wir öffentliche Fördermöglichkeiten vor und wie sie beantragt werden können. Der Unternehmerkredit der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) ist das wohl bekannteste und am häufigsten genutzte Förderprogramm für Freiberufler. Die Fördermaßnahme ermöglicht zinsgünstige Investitions- und Gründungsfinanzierungen. Kleine und mittlere Unternehmen (KMU) und damit auch Ärzte können in einem KMU-Fenster besonders günstige Konditionen erhalten. Förderfähig sind unter anderem der Erwerb von Praxisimmobilien inklusive gegebenenfalls anfallender Umbaukosten, der Kauf von medizintechnischen Geräten sowie Fahrzeugen und Einrichtungen, die Betriebs- und Geschäftsausstattung sowie immaterielle Vermögenswerte, wie zum Beispiel ideelle Praxiswerte bei Übernahme weiterer Praxen. Je nach Investitionsvorhaben können beim Unternehmerkredit verschiedene Varianten hinsichtlich Darlehenslaufzeit und Zinsbindung gewählt werden. Neben der KfW Bankengruppe gibt es außerdem die Förderbanken der Länder, die bei struktur- und wirtschaftspolitischen Aufgaben unterstützen. Banken wie die LfA Förderbank Bayern, die Investitionsbank Hessen oder die NRW- Bank arbeiten im öffentlichen Auftrag, sind wettbewerbsneutral und bieten das gesamte Spektrum kreditwirtschaftlicher Produkte an. Ärzte können dort auch zinsgünstige Darlehen mit flexiblen Laufzeiten erhalten. Die Förderbanken der Länder ermöglichen teilweise sogar Umschuldungen von bestehenden Darlehen. Deshalb lohnt es sich ebenfalls, die Bestandsfinanzierungen zu prüfen und gegebenenfalls nachzujustieren. Die Hausbank begleitet Ärzte bei wichtigen unternehmerischen Schritten und Investitionen. Sie berät bei der Auswahl sowie Kombination der Förderprogramme und weiteren Finanzierungsbausteinen, erklärt Caroline Roos, Leiterin Heilberufeberatung bei der Deutschen Bank. Beantragt werden Fördermittel immer vor Beginn des Investitionsvorhabens im Rahmen des Hausbankprinzips. Der Antrag kann nur über die Hausbank bei der Förderbank eingereicht werden. Das Vertragsverhältnis besteht damit zwischen dem Arzt und seiner Bank. Um das richtige Institut, zum Beispiel die KfW oder die jeweilige Förderbank des Landes, und das passende Programm und Darlehenslaufzeit mit den günstigsten Konditionen zu identifizieren, bedarf es einer individuellen Beratung, sagt Roos. (Marco Hübner) 5

6 Dienstag, 30. April 2013 Tipp 4 Der richtige Weg zu guten Kreditkonditionen für Ärzte Ärzte können Praxisinvestitionen häufig zu attraktiven Konditionen finanzieren. Das liegt unter anderem an dem nachhaltigen Wachs tum der Gesundheitsbranche. Aufgrund ihrer Branchen- und Einkommenssituation haben Ärzte besonders guten Zugang zu Finanzierungsmitteln bei Banken. Dies drückt sich üblicherweise auch in den Finanzierungskonditionen aus. Die konkreten Einflusskriterien auf Kreditkonditionen sind für Ärzte jedoch häufig intransparent. Im vierten Teil der Serie Praxisfinanzierung von Ärzte Zeitung und Deutsche Bank wird erläutert, welche Faktoren Einfluss auf die Konditionsfindung bei Kreditentscheidungen haben. Die Kreditkondition setzt sich zusammen aus dem Refinanzierungszinssatz und einer Marge der kreditgebenden Bank. Ein bonitätsstarker Finan zierungs part ner kann sich besser am Markt re finanzieren und seinen Kunden dadurch bessere Konditionen anbieten, sagt Caroline Roos, Leiterin Heilberufeberatung bei der Deutschen Bank. Bei der Entscheidung über die Höhe der Marge ziehen Banken so genannte harte Einflussfaktoren und weiche Einflussfaktoren heran. Zu den harten Faktoren zählen zum Beispiel die Einkommens- und Vermögensverhältnisse, Kontoführung, Kreditauskünfte und das Branchenrisiko. Da die Gesundheitsbranche eine nachhaltige Wachstumsbranche ist und die Forderungsausfälle in dieser Branche für Banken unterdurchschnittlich sind, hat das einen positiven Einfluss auf die Marge und somit den Zinssatz, so Roos. Zusätzlich kommen weiche Faktoren ins Spiel, etwa die künftige Praxis strategie oder die Positionierung der Praxis im Wettbewerb vor Ort. Wenn der Arzt Sicherheiten anbieten kann, reduziert das die Anforderung auf Eigenkapitalunterlegung bei Banken, was sich in der Regel auch günstig auf die Kreditkonditionen auswirkt. Grundsätzlich positiv zu bewerten ist ein offenes und vertrauensvolles Verhältnis zwischen Kunde und Bankberater, so Roos. Ärzte sollten bei ihrem Gespräch mit dem Bankberater mit offenen Karten spielen und Nachweise zu den aktuellen finanziellen Verhältnissen sowie vollständige Bonitäts- und Kreditbeurteilungsunterlagen einreichen. Dies führt zu einer besseren Risikobeurteilung und kann die Konditionen für einen Kredit verbessern. (mn) 6

7 Dienstag, 07. Mai 2013 Tipp 5 Eigenkapital: Oft geht s auch ohne Eigenkapital ist bei der Finanzierung einer Praxis nicht unbedingt erforderlich. Steuerlich kann sich dies sogar positiv auswirken. Wer eine größere Investition in die Praxis plant und diese über einen Kredit finanzieren möchte, müsse auch immer entsprechend Eigenkapital aufbringen. Das glauben immer noch viele Ärzte. In der fünften Folge der Finanzierungstipps von Ärzte-Zeitung und Deutscher Bank zeigen wir, ob der Einsatz von Eigenkapital tatsächlich notwendig ist. Die Finanzierung einer Investition ist grundsätzlich auch ohne Eigenkapital möglich. Dabei sollte das Investitionsvorhaben im Einklang mit der Praxisstrategie stehen und entsprechende Honorarchancen ermöglichen, sagt Caroline Roos, Leiterin Heilberufeberatung bei der Deutschen Bank. Auch eine Wirtschaftlichkeitsberechnung ist vor der Investitionsentscheidung sinnvoll. Wie viele Patienten kommen für die Behandlung in Frage, kann zusätzliches Honorar erwirtschaftet werden und welche Kosten stehen dagegen? Eine Praxisfinanzierung ohne Eigenkapitaleinsatz kann sich unterm Strich sogar positiv auswirken, erläutert Roos. Zinsen für betriebliche Darlehen werden als Praxisausgaben verbucht und reduzieren das zu versteuernde Einkommen, also auch die jährliche Steuerbelastung. Anders verhält es sich bei privaten Darlehen: Zins und Tilgung müssen aus dem verfügbaren Nettoeinkommen bedient werden. Um die Finanzierung auch unter steuerlichen Gesichtspunkten optimal aufzustellen, empfiehlt Roos, den Steuerberater frühzeitig in die Gespräche einzubinden. Bei der Finanzierungsplanung sollte prinzipiell die gesamte Finanzierungsstruktur mit allen geschäftlichen und privaten Finanzierungen betrachtet werden. Es kann sinnvoll sein, vorhandenes Eigenkapital eher zur Entschuldung von privaten Krediten zu verwenden, um die gesamten Finanzierungskosten zu optimieren. Es gebe jedoch keine Standardlösung, die für alle Ärzte und deren Vor haben gleichermaßen zutrifft. In der Planung lohnt es sich immer, einen Finanzpartner mit einem breiten Spektrum an Finanzierungslösungen einzubinden. Zudem braucht es einen auf Heilberufe spezialisierten Bankberater mit Branchen- Know-how, um die optimale Finanzierungslösung ausloten zu können. Eine individuelle Beratung, die die geschäftliche und private Situation des Arztes berücksichtigt, bringt häufig finanzielle Vorteile und ein schnelleres Erreichen der selbst gesteckten Ziele, führt Roos weiter aus. (mh) 7

8 Dienstag, 14. Mai 2013 Tipp 6 Sondertilgungen: Flexibilität in Verträgen bringt Vorteile Wer Flexibilität bei der Rückzahlung von Krediten will, kann Sondertilgungen vertraglich vereinbaren. Das lohnt sich insbesondere bei privaten Darlehen. Lebensziele können sich im Verlauf der Zeit verändern, das gilt im gleichen Maße für die Praxis- und Finanzierungsplanung. Sondertilgungsoptionen bringen die nötige Freiheit und vertragliche Flexibilität. In Folge sechs zur Praxisfinanzierung von Ärzte Zeitung und Deutsche Bank geht es um Vorteile von Sondertilgungsoptionen, und worauf bei der Umsetzung zu achten ist. Ärzte, die die finanziellen Möglichkeiten haben und sich schneller entschulden wollen, können sich bei der Analyse ihrer Bestandsverträge durch Bankberater unterstützen lassen, um die individuellen Umsetzungsmöglichkeiten zu prüfen. Grundsätzlich, empfiehlt Caroline Roos, Leiterin Heilberufeberatung der Deutschen Bank, Sondertilgungen vorrangig bei privaten Darlehen wie etwa für die Eigenheimfinanzierung einzubringen, da hier Zins- und Tilgungsleistungen aus dem Nettoeinkommen zu bestreiten sind. Zinsen für betriebliche Darlehen werden dagegen als Praxisausgaben verbucht. Sind aber auch hier Sondertilgungen erwünscht, sollten Ärzte darauf achten, dass höher verzinste Darlehen eher getilgt werden als Darlehen mit einer niedrigeren Verzinsung, so Roos. Variable Darlehensverträge können sogar komplett getilgt werden. Auch wenn dafür nicht ausreichend finanzielle Mittel zur Verfügung stehen, lohnt es sich zu prüfen, ob das Darlehen nicht zu günstigeren Zinssätzen umgeschuldet werden kann, rät Roos. Damit kann der Arzt seine monatlichen Belastungen deutlich reduzieren. Ist das variable Darlehen mit einem Cap gegen steigende Zinsen abgesichert, wird die bei Darlehensabschluss gezahlte Cap-Prämie jedoch in der Regel nicht zurückerstattet. Bei der Finanzierung von neuen Investitionen lohnt es sich, eine Sondertilgungsoption im Vertrag aufzunehmen, wenn Ärzte Flexibilität bei der Rückzahlung wünschen und diese aufgrund der zu erwartenden Liquidität voraussichtlich auch leisten können. Bei Darlehen mit festem Zinssatz macht sich die Flexibilität in einem etwas höheren Zinssatz bemerkbar. Bei Cap-Darlehen ist die Cap-Prämie der,preis für die freie Tilgung, erläutert Roos. Eine individuelle Beratung bei der Wahl der Finanzierungsform und der Analyse von Bestandsverträgen kann häufig finanzielle Vorteile bringen. (eb) 8

9 Dienstag, 21. Mai 2013 Tipp 7 Zinsrisiken: Darlehensverträge regelmäßig überprüfen Der Blick auf bestehende Kredite kann aktuell besonders lohnen: Das günstige Zins niveau macht vorgezogene Anpassungen zur Zinssicherung attraktiv. Wer eine Praxisübernahme, -gründung oder Investition mit einem Bankdarlehen finanziert hat, sollte auf die Entwicklung der Kreditzinsen achten. So lassen sich beim Auslaufen eines Kredites Überraschungen beim Anschlussdarlehen vermeiden. Wie Zinsrisiken bei Fremdfinanzierungen reduziert werden können, zeigt die siebte Folge der Finanzierungs-Tipps von Ärzte Zeitung und Deutscher Bank. Jeder niedergelassene Arzt sollte regelmäßig die bestehenden Darlehensverträge und Zinsvereinbarungen seiner Praxis überprüfen. Wir empfehlen, einmal im Jahr alle Verträge auf bestehende Zinsänderungsrisiken hin zu prüfen und diese bei Bedarf abzusichern, sagt Caroline Roos, Leiterin Heilberufeberatung bei der Deutschen Bank. Bei einer solchen Analyse sollte der Bankberater unterstützend zur Seite stehen, damit alle wichtigen Finanzaspekte in der aktuellen Praxissituation beachtet werden. Grundsätzlich sind Darlehensverträge mit Zinsfestschreibungen risikoärmer als Verträge mit variabler Verzinsung. Über fünf, zehn oder mehr Jahre bieten Festzinsverträge Zinssicherheit bis zum Ende der vereinbarten Laufzeit. Ein konkretes Zinsänderungsrisiko entsteht bei Ablauf dieser Zinsbindungszeit. Aus unserer Sicht bietet sich das aktuell sehr günstige Zinsniveau für eine vorgezogene Konditionenanpassung zur Zinssicherung an, empfiehlt Caroline Roos. Diese sei jeweils bis zu drei Jahre im Voraus möglich. Bei variabel verzinslichen Darlehen oder bei Kreditlinien, wie zum Beispiel bei einem Kontokorrentkredit haben Marktschwankungen direkten Einfluss auf den Zinssatz. Diese Produkte können flexibel getilgt werden - mit dem Risiko, dass die Zinsen und damit die finanzielle Belastung aus dem Darlehen bzw. dem Kontokorrentkredit steigt. Auch durch eine Umschuldung aktuell variabel verzinslicher Darlehen mit und ohne Zinsobergrenze in ein festverzinsliches Darlehen lasse sich das Zinsänderungsrisiko eindämmen. Und nicht nur das. Gerade durch das aktuell günstige Zinsniveau, so Roos, ist damit häufig eine Zinsverbilligung und somit eine Reduzierung der Kreditbelastung möglich. (mh) 9

10 Dienstag, 28. Mai 2013 Tipp 8 Deckungslücken bei endfälligen Darlehen managen Oft bieten Kredite, bei denen die Tilgung erst am Ende der Laufzeit fällig wird, steuerliche Vorteile. Entscheidend ist dabei, dass am Ende auch genügend Kapital angespart ist. Bei Praxisfinanzierungen gibt es mit Annuitäten-, Tilgungs- oder Fälligkeitsdarlehen verschiedene Darlehensvarianten. Gerade bei Praxiskrediten entscheiden sich Ärzte immer noch häufig für endfällige Darlehen, die am Ende der Laufzeit durch einen Tilgungsersatz wie zum Beispiel eine Kapitallebensversicherung getilgt werden sollen. Da sich im Laufe der Zeit nicht nur die persönlichen Ziele, sondern auch die Rahmenbestimmungen für bestehende Finanzierungen ändern können, sollten Finanzierungskonzept und bestehende Verträge regelmäßig überprüft werden. In Folge 8 der Serie zur Praxisfinanzierung von Ärzte Zeitung und Deutsche Bank, erläutern wir, auf was dabei zu achten ist. Bei endfälligen Darlehen wird der Kredit nicht kontinuierlich getilgt, sondern die Tilgung wird zugunsten der Besparung eines sogenannten Tilgungsersatzmittels ausgesetzt. Da bei Praxisdarlehen die Zinsen steuerlich abzugsfähig sind, wird diese Variante aufgrund der über die Laufzeit gleich hoch bleibenden Zinsbelastung noch gerne gewählt. Das Geld, das später zur Tilgung erforderlich ist, wird üblicherweise in (Fonds-)Sparplänen beziehungsweise Kapital- oder Rentenversicherungen angespart. Bei Darlehensabschluss wird die monatliche Sparleistung kalkuliert, die benötigt wird, um das Darlehen am Ende der Laufzeit in einer Summe zurückzuführen. Damit wird üblicherweise das Ziel verfolgt, die finanzielle Belastung für den Kreditnehmer nach Steuern im Vergleich zum Annuitätendarlehen zu reduzieren. Ärzte, die endfällige Darlehen abgeschlossen haben, sollten mit ihrem Bankberater regelmäßig überprüfen, ob sich der zur Tilgung vorgesehene Sparvertrag be ziehungsweise die Versicherung vom Wert her nach Plan entwickelt, rät Caroline Roos, Leiterin Heilberufeberatung der Deutschen Bank. Reicht der Vertrag zur Vermögensbildung bei Endfälligkeit nicht aus, um den Darlehensbetrag vollständig zurückzuzahlen, muss die Deckungslücke aus Eigenmitteln aufgebracht werden, erläutert Roos. Wenn die Deckungslücke nicht nur unerwartet, sondern zu einem für den Arzt nicht passenden Zeitpunkt aufzubringen ist, kann das Liquiditätsengpässe verursachen. Um das zu vermeiden, ist eine regelmäßige Überprüfung der geschlossenen Darlehensverträge und Tilgungsersatzmittel sinnvoll, so Caroline Roos. Durch diese turnusmäßigen Prüfungen könnten Deckungslücken rechtzeitig identifiziert und frühzeitig geschlossen werden. Eine regelmäßige Anpassung des Gesamtkonzeptes an die sich verändernden Ziele sollten Praxischefs gemeinsam mit ihrem Steuer- und Bankberater besprechen, empfiehlt Roos. Es kann auch sinnvoll sein, vorhandene Tilgungsersatzmittel für Praxisdarlehen zum Fälligkeitstermin alternativ zur Rückführung eventuell bestehender privater Verbindlichkeiten zu nutzen. Das Praxisdarlehen wird dann zeitgleich als Annuitäten- oder Tilgungsdarlehen prolongiert. Somit können sich mit der Überprüfung des Gesamtkonzeptes sogar bei Bestandsdarlehen Liquiditätsvorteile nach Steuern verwirklichen lassen, so Roos. (eb) 10

11 Dienstag, 11. Juni 2013 Tipp 9 Praxisabgabe: Gute Planung macht sich bezahlt Die Suche nach einem Praxiskäufer ist schwer. Ärztemangel und neue Bedarfsplanung schaffen Handlungsbedarf bei Praxisabgebern. Der bereits heute wahrnehmbare Ärztemangel erschwert niedergelassenen Medizinern die Praxisabgabe. Die neue Bedarfsplanungsrichtlinie wird die Probleme für Hausärzte, insbesondere auf dem Land, nochmals akzentuieren. Strategische Investitionen in die Praxis können die Aussichten für die Praxisabgabe jedoch verbessern. Die neunte Folge des Finanzierungstipps von Ärzte Zeitung und Deutscher Bank zeigt, ob und wann sich eine Investition lohnt. Ein Blick in die aktuellen Marktprognosen belegt die Herausforderung, die mit der Praxisabgabe verbunden ist: Bis 2020 werden rund Praxen zur Übergabe stehen, gleichzeitig geht die Zahl potenzieller Praxiskäufer tendenziell zurück. Nur noch jeder vierte Arzt lässt sich nieder. Das bedeutet im Klartext: Nur wer eine attraktive Praxis führt, wird diese zu einem guten Preis verkaufen können. Aus Sicht eines potenziellen Nachfolgers wird die Praxis umso wertvoller, je sicherer zukünftige Einnahmen, beispielsweise durch Spezialisierung oder funktionsfähige Kooperationen sind, sagt Caroline Roos, Leiterin Heilberufeberatung der Deutschen Bank. Gerade die jüngere Arztgeneration bevorzugt es, mit Partnern in Kooperationen zu arbeiten. Das ermöglicht fachlichen Austausch, die Herausbildung verschiedener fachlicher Schwerpunkte und einen flexibleren Arbeitszeiteinsatz. Zudem lässt sich in größeren Praxisstrukturen eine adäquate medizintechnische Ausstattung leichter verwirklichen. Für zukünftige Abgeber einer Arztpraxis heißt das: Anteile in Berufsausübungsgemeinschaften lassen sich häufig besser verkaufen als große, arbeitsintensive Einzelpraxen. Und eine Investition in Medizintechnik kann sich im Wettbewerb um potenzielle Nachfolger positiv auswirken. Deshalb sollten Praxisinhaber schon frühzeitig anfangen die Praxis fit für die spätere Übergabe zu machen, rät Caroline Roos. Dann sei auch noch ausreichend Zeit, eine Übergabestrategie zu entwickeln und diese in die Tat umzusetzen, so Roos weiter. Da Investitionen ein wichtiges Gestaltungsinstrument bei der Umsetzung der Übergabestrategie darstellen, ist ein passgenaues Finanzierungskonzept wichtig. Das weiterhin sehr günstige Zinsniveau und positive Honoraraussichten in einem wachsenden Gesundheitsmarkt schaffen zurzeit eine besonders gute Ausgangssituation für Investitionen, erklärt Roos. Bei der Wahl der Finanzierungslaufzeit sollten der geplante Praxisabgabetermin und die Nutzungsdauer der Investitionsgüter berücksichtigt werden. Bei der Auswahl der passenden Finanzierungslösung empfehlen wir, wo immer möglich, die Einbindung zinssubventionierter öffentlicher Fördermittel und den Einsatz von Investitionszuschüssen, so Roos. (mh) 11

12 Dienstag, 18. Juni 2013 Tipp 10 Standortbestimmung hilft bei Praxisoptimierung Nichts ist so beständig wie der Wandel. Das gilt auch für Arztpraxen. Die eigene Strategie muss gerade ange sichts der laufenden Änderungen in der Gesundheitspolitik immer wieder überprüft werden. GKV-Versorgungsstrukturgesetz, neue Honorarverteilungsmaßstäbe, Änderungen in der Bedarfsplanung, anstehende EBM-Reform - Vertragsärzte müssen sich derzeit auf viele Änderungen im politischen Umfeld einstellen. Um die Praxisstrategie an die neuen Bedingungen anpassen zu können, ist es zunächst gut zu wissen, wo die Praxis im Vergleich zu anderen Praxen derselben Fachgruppe steht. In der 10. und letzten Folge der Finanzierungstipps von Ärzte Zeitung und Deutscher Bank zeigen wir, was bei einem Vergleich der Praxiszahlen zur Standortbestimmung wichtig ist. Gerade wenn das Umfeld dynamisch ist, ist es wichtig, die Praxisausrichtung regelmäßig zu überprüfen, um gegebenenfalls die richtigen Weichen zu stellen, erläutert Caroline Roos, Leiterin Heil berufeberatung bei der Deutschen Bank. Wertvoll ist hier eine Standortbestimmung. Eine gute Ausgangsbasis bietet dafür ein Zahlenvergleich der eigenen Praxis mit anderen Praxen der gleichen Fachgruppe in vergleichbarer Größe in der eigenen Region. Typische Ergebnisse eines Praxisvergleichs sind Erkenntnisse darüber, wie sich zum Beispiel die eigenen Fallzahlen und -werte, die Umsätze in absoluter Höhe sowie die Zusammensetzung der Einnahmen im Vergleich darstellen. Ist die Praxis im Vergleich zum Wettbewerb bereits gut positioniert oder bieten sich noch Expansionspotenziale? Auch bei den Praxiskosten lässt sich feststellen, ob die eigene Praxis im Fachgruppenvergleich über oder unter dem Durchschnitt liegt. Bei überdurchschnittlich hohen Finanzierungskosten einer Praxis lohnt es sich beispielsweise, die bestehenden Zinsvereinbarungen und Zinsverbilligungsmöglichkeiten der praxiseigenen Finanzierungen zu überprüfen, führt Roos weiter aus. Seien die Abschreibungen in anderen Praxen dagegen höher als in der eigenen, könnte das auf eine unterdurchschnittlich gute Ausstattung mit Medi zintechnik hindeuten. Das wiederum könnte langfristig Folgen für die Patienten struk tur haben: Privatpatienten und Kassenpatienten, die Individuellen Gesundheits leis tungen in Anspruch nehmen, bevor zugen häufig Praxen mit moderner Ausstattung, erläutert Roos. Ein solcher Praxisvergleich lässt sich auch mit Hilfe des Bankberaters machen, wenn er über die entsprechenden Zahlen verfügt. Dabei ist es wichtig, dass der Vergleich die Praxisgröße und auch die Region berücksichtigt, betont Roos. Die Kostenstrukturen in Großpraxen unterschieden sich beispielsweise erheblich von denen in kleinen Einzelpraxen. Entscheidend sei es, dass die Praxis tatsächlich an relevanten Vergleichspraxen gemessen werde. (eb) 12

Haspa Expertenkompetenz für öffentliche Mittel.

Haspa Expertenkompetenz für öffentliche Mittel. 22996 5.2011 Hamburger Sparkasse Adolphsplatz 3 20457 Hamburg Haspa Expertenkompetenz für öffentliche Mittel. Gewusst woher. Gewusst wie. Meine Bank heißt Haspa. firmenkunden.haspa.de Einführung Investieren

Mehr

Zusammenfassung. Berlin, März 2011. fokus:unternehmen. Eine Information der privaten Banken

Zusammenfassung. Berlin, März 2011. fokus:unternehmen. Eine Information der privaten Banken 1 Öffentliche Förderung Zusammenfassung Berlin, März 2011 fokus:unternehmen Eine Information der privaten Banken Öffentliche Förderung Inhalt I. Was sind öffentliche Fördermittel? Unternehmen stehen immer

Mehr

Vom Start an erfolgreich: Gründungsfinanzierung mit öffentlichen Fördermitteln DIE INITIALE 2013

Vom Start an erfolgreich: Gründungsfinanzierung mit öffentlichen Fördermitteln DIE INITIALE 2013 Vom Start an erfolgreich: Gründungsfinanzierung mit öffentlichen Fördermitteln DIE INITIALE 2013 23.11.2013 Martin Kleimann Rund ein Viertel aller Gründungen ist nach spätestens drei Jahren wieder aus

Mehr

Förderangebote der KfW: Finanzierung und Beratung

Förderangebote der KfW: Finanzierung und Beratung Förderangebote der KfW: Finanzierung und Beratung Finanzierungsmöglichkeiten für Existenzgründer/Jungunternehmer Bad Tölz, 03.03.2007 Ihr Referent Robert Nau KfW Mittelstandsbank Ludwig-Erhard-Platz 1

Mehr

Finanzen im Plus! Dipl.-Betriebswirt (FH) Thomas Detzel Überarbeitet September 2008. Eigen- oder Fremdfinanzierung? Die richtige Mischung macht s!

Finanzen im Plus! Dipl.-Betriebswirt (FH) Thomas Detzel Überarbeitet September 2008. Eigen- oder Fremdfinanzierung? Die richtige Mischung macht s! Finanzen im Plus! Dipl.-Betriebswirt (FH) Thomas Detzel Überarbeitet September 2008 Eigen- oder Fremdfinanzierung? Die richtige Mischung macht s! Die goldene Bilanzregel! 2 Eigenkapital + langfristiges

Mehr

Kleiner Zins für große Pläne

Kleiner Zins für große Pläne Kleiner Zins für große Pläne Santander BauFinanzierung VORTEIL Mit dem 1I2I3 Girokonto kombinieren und Bonus sichern! Komplettpaket rund um Ihr Zuhause. Die Auswahl der richtigen BauFinanzierung soll vor

Mehr

Sie investieren wir finanzieren: KfW!

Sie investieren wir finanzieren: KfW! Sie investieren wir finanzieren: KfW! Eberswalde, 11. März 2008 Das ERP-Energieeffizienzprogramm und weitere Förderprogramme für die Finanzierung von Umweltinvestitionen im gewerblichen Bereich Eckard

Mehr

Öffentliche Finanzierungsmittel für f r Existenzgründer. nder. Vortrag von Christine Beck. am 13. April 2013

Öffentliche Finanzierungsmittel für f r Existenzgründer. nder. Vortrag von Christine Beck. am 13. April 2013 Öffentliche Finanzierungsmittel für f r Existenzgründer nder Vortrag von Christine Beck am 13. April 2013 1 01/2013 LfA Förderbank Bayern im Überblick Spezialkreditinstitut des Freistaates Bayern zur Förderung

Mehr

Sigma Vorlesungsreihe Unternehmensgründung aus der Universität

Sigma Vorlesungsreihe Unternehmensgründung aus der Universität Sigma Vorlesungsreihe Unternehmensgründung aus der Universität Finanzierungsmodelle Sparkasse Seite 1 Abteilungsleiter Firmenkunden Existenzgründungsberatung Förderprogramme von Bund und Land Projektfinanzierungen

Mehr

Umfinanzierung einer Eigentumswohnung sinnvoll oder nicht?

Umfinanzierung einer Eigentumswohnung sinnvoll oder nicht? Private Vermögensplanung Umfinanzierung einer Eigentumswohnung sinnvoll oder nicht? von Dipl.-Kfm. Dirk Klinkenberg, Rösrath, www.instrumenta.de Bis Ende 2004 wurden viele Finanzierungen von Vermietungsimmobilien

Mehr

18. September 2014. Michael Stieb. 1. Förderinstitute des Bundes und des Landes Rheinland-Pfalz. 2. Grundsätzliches zur Unternehmensnachfolge

18. September 2014. Michael Stieb. 1. Förderinstitute des Bundes und des Landes Rheinland-Pfalz. 2. Grundsätzliches zur Unternehmensnachfolge Unternehmerfrühstück 2014 Unternehmensnachfolge erfolgreich gestalten 18. September 2014 Michael Stieb www.isb.rlp.de AGENDA 1. Förderinstitute des Bundes und des Landes Rheinland-Pfalz Kreditanstalt für

Mehr

Öffentliche Finanzierungsmittel für f r Existenzgründer. nder. Vortrag von Christine Beck. am 03. März 2013

Öffentliche Finanzierungsmittel für f r Existenzgründer. nder. Vortrag von Christine Beck. am 03. März 2013 Öffentliche Finanzierungsmittel für f r Existenzgründer nder Vortrag von Christine Beck am 03. März 2013 1 01/2013 LfA Förderbank Bayern im Überblick Spezialkreditinstitut des Freistaates Bayern zur Förderung

Mehr

Finanzierung. Hauptaufgabe Sicherstellen der Liquidität (Zahlungsfähigkeit)

Finanzierung. Hauptaufgabe Sicherstellen der Liquidität (Zahlungsfähigkeit) Finanzierung Finanzierung Hauptaufgabe Sicherstellen der Liquidität (Zahlungsfähigkeit) Grundsätze Für kurzfristige Verbindlichkeiten sollten flüssige Mittel und kurzfristige Forderungen zur Verfügung

Mehr

13. Aktionstage Existenzgründung Unternehmenssicherung. 07. und 08. Mai 2009

13. Aktionstage Existenzgründung Unternehmenssicherung. 07. und 08. Mai 2009 13. Aktionstage Existenzgründung Unternehmenssicherung 07. und 08. Mai 2009 Ihre Referentin Gründungs- und Innovationscenter Sparkasse Dortmund Freistuhl 2 44137 Dortmund 2 Gründungscenter 4 Berater -

Mehr

KfW-Sonderprogramme zügig und erfolgreich beantragen. Der systematische Weg zum Förderkredit.

KfW-Sonderprogramme zügig und erfolgreich beantragen. Der systematische Weg zum Förderkredit. KfW-Sonderprogramme zügig und erfolgreich beantragen. Der systematische Weg zum Förderkredit. Inf Plus Ein Serviceangebot von Struktur Management Partner für Unternehmer Die KfW-Sonderprogramme Mit Hilfe

Mehr

Zinsbindungsfrist bei Annuitätendarlehen

Zinsbindungsfrist bei Annuitätendarlehen Früher oder später muss sich nahezu jeder Kreditnehmer Gedanken über die Anschlussfinanzierung machen. Schließlich werden die Zinsen für die meisten Darlehen nur über einen eher kurzen Zeitraum festgelegt,

Mehr

Du kaufst keine Wohnung. Und kein Haus. Du kaufst das gute Gefühl, angekommen zu sein. Wohneigentum schaffen

Du kaufst keine Wohnung. Und kein Haus. Du kaufst das gute Gefühl, angekommen zu sein. Wohneigentum schaffen Du kaufst keine Wohnung. Und kein Haus. Du kaufst das gute Gefühl, angekommen zu sein. Wohneigentum schaffen Wie sieht eine nachhaltige Finanzierung aus? 2 Die Anforderungen an eine Finanzierung sind vielseitig

Mehr

Seite 1. Feste oder schwankende Kreditrate. Eigenkapitalquote. MBVO Baufinanzierung Die richtige Tilgungsrate

Seite 1. Feste oder schwankende Kreditrate. Eigenkapitalquote. MBVO Baufinanzierung Die richtige Tilgungsrate Parameter Feste oder schwankende Kreditrate Abbildung 1: Entwicklung der Kreditrate bei Krediten mit festem Zinssatz und fester Annuität gegenüber Krediten mit regelmäßiger Anpassung des Zinssatzes Parameter

Mehr

Kauf aus Eigenmitteln, Kauf auf Kredit oder Leasen - ein Vorteilhaftigkeitsvergleich

Kauf aus Eigenmitteln, Kauf auf Kredit oder Leasen - ein Vorteilhaftigkeitsvergleich ERSATZINVESTITION, oder Leasen - ein Vorteilhaftigkeitsvergleich von Dipl.-Betriebsw. Claudia Schurig, Limburg, www.mcpmc.de Bei jeder größeren Anschaffung in einer Praxis steht man der Frage der Finanzierung.

Mehr

BFP07 Lösung: [870,00] + [150,60]

BFP07 Lösung: [870,00] + [150,60] BFP07 Lösung: [870,00] + [150,60] Die Eheleute Bernd und Nicole Krause beabsichtigen, eine 3-Zimmer-Wohnung zu einem Kaufpreis von 210.000,00 zzgl. einem Tiefgaragenstellplatz von 15.000,00 zu erwerben.

Mehr

Finanzierungen für Existenzgründer

Finanzierungen für Existenzgründer Finanzierungen für Existenzgründer DZ BANK, Förderprogramme für Existenzgründer in Schleswig-Holstein November 2009 Seite 2 Ansprechpartner für Existenzgründer DZ BANK, Förderprogramme für Existenzgründer

Mehr

Hier im Einzelnen einige Auswirkungen auf die Unternehmensfinanzierung:

Hier im Einzelnen einige Auswirkungen auf die Unternehmensfinanzierung: Aktuelle Information für den Monat Juni 2012 Basel III und die Auswirkungen auf den Mittelstand - kurze Übersicht und Handlungsempfehlungen - Kaum sind die Änderungen aus Basel II nach langer Diskussion

Mehr

Finanzierungsvergleich für Ihre Eigentumswohnung

Finanzierungsvergleich für Ihre Eigentumswohnung Steuerberatung Wirtschaftsprüfung* Rechtsberatung Unternehmensberatung Bericht über den Finanzierungsvergleich für Ihre Eigentumswohnung zum 01. Januar 2013 Viktor Finanzierungsvergleich und Viktoria Finanzierungsvergleich

Mehr

KfW-Unternehmerkredit Die Förderung für Ihren Erfolg

KfW-Unternehmerkredit Die Förderung für Ihren Erfolg KfW-Unternehmerkredit Die Förderung für Ihren Erfolg Langfristige Investitionen, günstig finanzieren Kleine und mittelständische Unternehmen sowie größere Mittelständler stehen immer wieder vor neuen Herausforderungen,

Mehr

Finanzierung von Stallbauten Vernünftig gestalten, Langfristig handeln

Finanzierung von Stallbauten Vernünftig gestalten, Langfristig handeln Finanzierung von Stallbauten Vernünftig gestalten, Langfristig handeln Konsolidierung in der Landwirtschaft Landwirtschaftliche Betriebe in Deutschland und ihre Nutzfläche Betriebe 700.000 600.000 500.000

Mehr

IFI - FINANZ. Finanzierungen für den Immobilienkauf. IFI Finanz Olaf Böhnwald

IFI - FINANZ. Finanzierungen für den Immobilienkauf. IFI Finanz Olaf Böhnwald IFI - FINANZ Finanzierungen für den Immobilienkauf Bei IFI - FINANZ: Regionaler Ansprechpartner Kurze Zeiträume in der Abwicklung Kooperation mit Maklern und Agenturen Alle Banken Neutrale Angebote Produktpartner

Mehr

Kapitaldienstfähigkeit: Ein wichtiger Nachweis für Ihre Bonität

Kapitaldienstfähigkeit: Ein wichtiger Nachweis für Ihre Bonität Finanzmanagement 1 Kapitaldienstfähigkeit: Ein wichtiger Nachweis für Ihre Bonität Für die Bank ist die Kapitaldienstfähigkeit ihrer Kreditnehmer ein wesentlicher Beurteilungspunkt im Rahmen des Ratings.

Mehr

db Bausparen Tarif C im Überblick

db Bausparen Tarif C im Überblick db Bausparen Tarif C im Überblick Ab sofort 20 Jahre niedrige Zinsen sichern! Vorteile des db Bausparens Mit db Bausparen kann sich Ihr Kunde viele Wünsche erfüllen: Grundstein für das eigene Zuhause durch

Mehr

Leitfaden Finanzierungsmodelle.

Leitfaden Finanzierungsmodelle. Allianz Baufinanzierung. Leitfaden Finanzierungsmodelle. Umfassende Beratung für umfassenden Erfolg! Allianz Lebensversicherungs-AG Inhalt. Die Finanzierungsmöglichkeiten mit der Allianz. 3 Finanzierung

Mehr

Sie gründenwir finanzieren: KfW!

Sie gründenwir finanzieren: KfW! Sie gründenwir finanzieren: KfW! Wiesbaden,11.06.2010 Existenzgründung durch Unternehmensnachfolge Walter Schiller Unsere Leistung In der Förderlandschaft geben wir, die KfW, Ihnen klare Orientierung und

Mehr

Gründen mit der KfW mehr als nur Fördermittel

Gründen mit der KfW mehr als nur Fördermittel Gründen mit der KfW mehr als nur Fördermittel NUK-Forum: Viele Wege führen nach Rom Herausforderung Kapitalbeschaffung KfW Bonn, 19. März 2013 Ihr Referent: Jürgen Daamen Bank aus Verantwortung KfW Bankengruppe

Mehr

FINANZIERUNG UND PRIVATE VORSORGE

FINANZIERUNG UND PRIVATE VORSORGE FINANZIERUNG UND PRIVATE VORSORGE Inkl. Todesfallschutz und Absicherung bei Arbeitslosigkeit Eine auf Ihre privaten Bedürfnisse zugeschnittene Immobilienfinanzierung R+V-Vorsorgedarlehen FIX & FLEX Eigene

Mehr

Flexibel gestalten. Immer eine gute Lösung

Flexibel gestalten. Immer eine gute Lösung Das passt zu Ihren Wohnwünschen Variable Laufzeiten, flexible Tilgungsmöglichkeiten, Eigenleistung und mehr: Lesen Sie im zweiten Teil unserer Serie, welche Bausteine bei einem perfekten Finanzierungsplan

Mehr

Aktives Zins- und Schuldenmanagement im kommunalen Bereich

Aktives Zins- und Schuldenmanagement im kommunalen Bereich Aktives Zins- und Schuldenmanagement im kommunalen Bereich Gründe für ein aktives Zins- und Schuldenmanagement 92 Abs. 2 HGO Gebot der sparsamen und wirtschaftlichen Haushaltsführung Erlass des Hess. Ministeriums

Mehr

Sigma Vorlesungsreihe Unternehmensgründung aus der Universität

Sigma Vorlesungsreihe Unternehmensgründung aus der Universität Sigma Vorlesungsreihe Unternehmensgründung aus der Universität Finanzierungsmodelle Sparkasse Seite 1 Firmenkunden Kompetenzcenter für Existenzgründungsberatung Förderprogramme von Bund und Land Projektfinanzierungen

Mehr

Kapitaldienstfähigkeit: Ein wichtiger Nachweis für Ihre Bonität

Kapitaldienstfähigkeit: Ein wichtiger Nachweis für Ihre Bonität Kapitaldienstfähigkeit: Ein wichtiger Nachweis für Ihre Bonität Für die Bank ist die Kapitaldienstfähigkeit ihrer Kreditnehmer ein wesentlicher Beurteilungspunkt im Rahmen des Ratings. Bei der Beurteilung

Mehr

Vortragsveranstaltung vom 09.11.2010. Finanzierungsmodelle. Christian Hafer Investitionsberater der Sparkasse Paderborn

Vortragsveranstaltung vom 09.11.2010. Finanzierungsmodelle. Christian Hafer Investitionsberater der Sparkasse Paderborn Vortragsveranstaltung vom Finanzierungsmodelle Investitionsberater der Sparkasse Seite 1 Seite 2 Warum nicht?...karriere als Selbständige/r! Gründerinnen und Gründer erfüllen sich in der Regel einen ganz

Mehr

Flächenerwerb und Liquidität in der Balance halten!

Flächenerwerb und Liquidität in der Balance halten! Flächenerwerb und Liquidität in der Balance halten! Flächenerwerb und Liquidität in Balance halten! 1. Wie lassen sich landwirtschaftliche Flächen zeitgemäß finanzieren? 2. Wie lassen sich die Finanzierungskosten

Mehr

Finanzierung für private und gewerbliche Immobilienprojekte

Finanzierung für private und gewerbliche Immobilienprojekte Finanzierung für private und gewerbliche Immobilienprojekte von Maren Eckert Studiengang Bau- und Immobilienmanagement Betreuer der Arbeit: Prof. Dipl.-Ing. Arch. BDA, Jasper Herrmann Christina Dammann

Mehr

BAföG-Bankdarlehen Die Förderung für Ihren Studienabschluss

BAföG-Bankdarlehen Die Förderung für Ihren Studienabschluss BAföG-Bankdarlehen Die Förderung für Ihren Studienabschluss Bildung hat bei uns Kredit Eine gute Ausbildung ist eine Investition in die eigene Zukunft. Sie bringt aber auch finanzielle Belastungen mit

Mehr

INFOS, TIPPS UND TRICKS FÜR DIE GÜNSTIGSTE FAHRZEUGFINANZIERUNG

INFOS, TIPPS UND TRICKS FÜR DIE GÜNSTIGSTE FAHRZEUGFINANZIERUNG AUTOKREDIT: INFOS, TIPPS UND TRICKS FÜR DIE GÜNSTIGSTE FAHRZEUGFINANZIERUNG INHALT 1. Unterschied zwischen Autokredit und Verbraucherdarlehen 03 2. Beispielrechnung: Autofinanzierung über eine Direktbank

Mehr

Hypotheken der BSI FlexIBle und vorteilhafte lösungen, exklusiv Für unsere kunden

Hypotheken der BSI FlexIBle und vorteilhafte lösungen, exklusiv Für unsere kunden en der BSI Flexible und vorteilhafte Lösungen, exklusiv für unsere Kunden 3 BSI IHR ZUVERLÄSSIGER PARTNER Seit über einem Jahrhundert setzt sich BSI engagiert und leidenschaftlich dafür ein, ihren Kunden

Mehr

Fördermöglichkeiten für Gründer/innen im Rahmen der Unternehmensnachfolge

Fördermöglichkeiten für Gründer/innen im Rahmen der Unternehmensnachfolge Fördermöglichkeiten für Gründer/innen im Rahmen der Unternehmensnachfolge Referent: Thomas Nabein IHK Aschaffenburg Telefon: 06021 880-134 Telefax: 06021 880-22134 E-Mail: nabein@aschaffenburg.ihk.de 15.

Mehr

Lehrerfortbildung Finanzierung. Esslingen, 12. März 2012

Lehrerfortbildung Finanzierung. Esslingen, 12. März 2012 Lehrerfortbildung Finanzierung Esslingen, 12. März 2012 Finanzierungsarten 1. Sparkassen-Privatkredit Dient der Finanzierung von Konsumgütern, wie z.b. - KFZ - Einrichtung/Möbel/Renovierung - Urlaub -

Mehr

Lösungen. a) Hauptversammlung, notwendig ist eine ¾ Mehrheit für eine Kapitalerhöhung

Lösungen. a) Hauptversammlung, notwendig ist eine ¾ Mehrheit für eine Kapitalerhöhung Lösungen Aufgabe 1 a) (800.000 * 7% + 1.300.000 * 9% + 900.000 * 2,5%) / 3 Mio. = 195.500 / 3 Mio. = 0,0652 = 6,52 % b) Tilgung: 3% * 1.300.000 = 39.000 Zinsen: 9% * 1.300.000 = 117.000 Annuität 156.000

Mehr

Energieeffizient Bauen - Kredit

Energieeffizient Bauen - Kredit Energieeffizient Bauen - Kredit PROGRAMMNUMMER 153 KREDIT Das Wichtigste in Kürze Ab 1,41% effektiver Jahreszins Bis 50.000 Euro Darlehenssumme pro Wohneinheit Bis zu 5.000 Euro Tilgungszuschuss pro Wohneinheit

Mehr

Gründungs- und Wachstumsfinanzierung sowie Liquiditätshilfemaßnahmen (GuW)

Gründungs- und Wachstumsfinanzierung sowie Liquiditätshilfemaßnahmen (GuW) Gründungs- und Wachstumsfinanzierung sowie Liquiditätshilfemaßnahmen (GuW) Was wird gefördert? Investitionen in Anlagevermögen und Betriebsmittel sowie Liquiditätshilfemaßnahmen. Wer ist antragsberechtigt?

Mehr

Sprechen Sie mit Ihrer Bank auf Augenhöhe! Begriffe und Tipps für das Bankgespräch

Sprechen Sie mit Ihrer Bank auf Augenhöhe! Begriffe und Tipps für das Bankgespräch Sprechen Sie mit Ihrer Bank auf Augenhöhe! Begriffe und Tipps für das Bankgespräch IHRE REFERENTIN: Gabriele Taphorn Bankkauffrau, Dipl. Betriebswirtin 14 Jahre Firmenkundenberaterin im Bereich öffentliche

Mehr

Bitte prüfen Sie meinen unverbindlichen Vorschlag. Sie haben damit einen wichtigen Baustein, Ihre Wünsche zu realisieren.

Bitte prüfen Sie meinen unverbindlichen Vorschlag. Sie haben damit einen wichtigen Baustein, Ihre Wünsche zu realisieren. Herrn Max Mustermann Musterstraße 2 24941 Flensburg Beispiel für Ihre persönliche Baufinanzierung Sehr geehrter Herr Mustermann, vielen Dank für Ihr Interesse an einer Baufinanzierung. Aufgrund unseres

Mehr

MERKBLATT MEZZANINE FINANZIERUNGSFORMEN. Starthilfe- und Unternehmensförderung

MERKBLATT MEZZANINE FINANZIERUNGSFORMEN. Starthilfe- und Unternehmensförderung MERKBLATT Starthilfe- und Unternehmensförderung MEZZANINE FINANZIERUNGSFORMEN Der Begriff Mezzanine stammt aus der Architektur und bezeichnet ein "Zwischengeschoss", das zwischen zwei Hauptstockwerken

Mehr

LuxCredit: Zinsvorteile nutzen und Finanzierungskosten senken Währungskredite das innovative Finanzierungskonzept für Privat- und Firmenkunden

LuxCredit: Zinsvorteile nutzen und Finanzierungskosten senken Währungskredite das innovative Finanzierungskonzept für Privat- und Firmenkunden LuxCredit: Zinsvorteile nutzen und Finanzierungskosten senken Währungskredite das innovative Finanzierungskonzept für Privat- und Firmenkunden LuxCredit Andere Länder, vorteilhaftere Konditionen Profitieren

Mehr

Bericht über den Finanzierungsvergleich für Ihre vermietete Eigentumswohnung. für Herrn Viktor Finanzierungsvergleich

Bericht über den Finanzierungsvergleich für Ihre vermietete Eigentumswohnung. für Herrn Viktor Finanzierungsvergleich Bericht über den Finanzierungsvergleich für Ihre vermietete Eigentumswohnung für Herrn Viktor Finanzierungsvergleich und Frau Viktoria Finanzierungsvergleich erstellt durch Martin Mustermann Steuerberater

Mehr

Unternehmensnachfolge Wie tickt meine Hausbank?

Unternehmensnachfolge Wie tickt meine Hausbank? Unternehmensnachfolge Wie tickt meine Hausbank? Elmar Hoppe Leiter Unternehmenskunden Paderborn Volksbank Paderborn-Höxter-Detmold eg Christian Hafer Abteilungsleiter Investitionsberatung Sparkasse Paderborn-Detmold

Mehr

Programmnummer 066. Wer kann Anträge stellen?

Programmnummer 066. Wer kann Anträge stellen? Programmnummer 066 Finanzierung von Investitionen und Betriebsmitteln von Existenzgründern bei Gründungen, Übernahmen und tätigen Beteiligungen sowie von jungen Unternehmen Förderziel Der ermöglicht Gründern

Mehr

Die wichtigsten Formen von Baufinanzierungen inkl. deren Vor- und Nachteile

Die wichtigsten Formen von Baufinanzierungen inkl. deren Vor- und Nachteile Die wichtigsten Formen von Baufinanzierungen inkl. deren Vor- und Nachteile Stolzer Besitzer eines Eigenheims zu sein, ist für viele ein großer Traum und Wunsch. Da jedoch die wenigsten in der Lage sind,

Mehr

Lernfeld/Fach: Baufinanzierungen bearbeiten Thema: Darlehensarten in der Baufi

Lernfeld/Fach: Baufinanzierungen bearbeiten Thema: Darlehensarten in der Baufi Übungsaufgaben Aufgabe 1 Die Eheleute Bernd und Nicole Krause beabsichtigen, eine 3-Zimmer-Wohnung zu einem Kaufpreis von 210.000,00 zzgl. einem Tiefgaragenstellplatz von 15.000,00 zu erwerben. Das Objekt

Mehr

Sie möchten Ihre finanzierungsstruktur stärken?

Sie möchten Ihre finanzierungsstruktur stärken? ERP-KaPItal für GRündunG Sie möchten Ihre finanzierungsstruktur stärken? die Zukunftsförderer das starke argument für Ihr Vorhaben ein nachrangdarlehen Mit dem ERP-Kapital für Gründung bietet die KfW Ihnen

Mehr

Die kostensparende Hypothekentilgung durch Beteiligung am internationalen Wirtschaftswachstum

Die kostensparende Hypothekentilgung durch Beteiligung am internationalen Wirtschaftswachstum Die kostensparende Hypothekentilgung durch Beteiligung am internationalen Wirtschaftswachstum Profitieren Sie von dem Wissen erfahrener Finanzierungsspezialisten Eine Konzeption der Intercapital Finanzberatung

Mehr

Interventionszins-Strategie

Interventionszins-Strategie Interventionszins-Strategie Ausgangssituation...1 Fazit...2 Zahlenbeispiel-Erläuterungen...2 Beispiel A: Portfolio ohne Sicherung...3 Beispiel B: Portfolio mit sofortiger Zinssicherung...4 Beispiel C:

Mehr

Die erfolgreiche Existenzgründung. Finanzierung einer Praxis.

Die erfolgreiche Existenzgründung. Finanzierung einer Praxis. Die erfolgreiche Existenzgründung. Finanzierung einer Praxis. Verena Schulte Zertifizierte Finanzberaterin im Gesundheitswesen Finanzierung einer Praxis, Düsseldorf 15.11.2014 S.1 Phasen der Existenzgründung

Mehr

Teil 1 Kreditprogramme der KfW-Mittelstandsbank und der Investitions- und Förderbank Niedersachsen (NBank)

Teil 1 Kreditprogramme der KfW-Mittelstandsbank und der Investitions- und Förderbank Niedersachsen (NBank) Öffentliche Finanzierungshilfen Teil 1 Kreditprogramme der KfW-Mittelstandsbank und der Investitions- und Förderbank Niedersachsen (NBank) Wolfgang Miethke Betriebswirtschaftlicher Berater Telefon: 05121

Mehr

Öffentliche Finanzierungshilfen der LfA Förderbank Bayern

Öffentliche Finanzierungshilfen der LfA Förderbank Bayern Öffentliche Finanzierungshilfen der LfA Förderbank Bayern Beratungstag Tourismus Referent: Bernhard Reif 06.07.2015 LfA Förderbank Bayern im Überblick Gegründet 1951, staatliche Spezialbank für eine umfassende

Mehr

Saarländische Investitionskreditbank AG

Saarländische Investitionskreditbank AG Fördermöglichkeiten der SIKB bedarfsgerechte Finanzierungen unter Einbindung von Förderkrediten, Bürgschaften und Beteiligungen Saarbrücken, 1. Dezember 2011 Förderbank des Saarlandes Aktionäre sind das

Mehr

3 Betriebswirtschaftliches Prozessmanagement

3 Betriebswirtschaftliches Prozessmanagement Betriebswirtschaftliches Prozessmanagement.1 Zusammenspiel von Praxis und Privat 82.2 Liquiditätsanalyse 86.2.1 Ergebnisse aus der Liquiditätsanalyse 90. Mindestumsatz 91..1 Break-even-Analyse 91..2 Dynamische

Mehr

Finanzierung Teil 1. Wie wird ein Finanzplan aufgestellt?

Finanzierung Teil 1. Wie wird ein Finanzplan aufgestellt? Finanzierung Teil 1 Ein Unternehmen muss nicht nur Gewinne erwirtschaften und rentabel sein. Ebenso wichtig ist die finanzielle Gesundheit". Ein Finanzplan sorgt für Überblick und zeigt, ob immer genügend

Mehr

Finanzierungslösungen für das Gesundheitswesen. Flexibel investieren. Neueste Technik nutzen. Mit uns als Partner.

Finanzierungslösungen für das Gesundheitswesen. Flexibel investieren. Neueste Technik nutzen. Mit uns als Partner. Finanzierungslösungen für das Gesundheitswesen Flexibel investieren. Neueste Technik nutzen. Mit uns als Partner. Gemeinsam für Ihre Patienten Sie möchten Ihren Patienten modernste Medizintechnik bieten

Mehr

herzlich Willkommen zum Insider-Info für Immobilienfinanzierer. **************************************************************** BITTE BEACHTEN SIE:

herzlich Willkommen zum Insider-Info für Immobilienfinanzierer. **************************************************************** BITTE BEACHTEN SIE: Insider-Info Nr. 41 für Immobilienfinanzierer Hallo, herzlich Willkommen zum Insider-Info für Immobilienfinanzierer. **************************************************************** BITTE BEACHTEN SIE:

Mehr

Orientierungsveranstaltung zur Existenzgründung. Finanzierung mit der Hausbank 12.05.2015. Udo Neisens Sparkasse Paderborn-Detmold.

Orientierungsveranstaltung zur Existenzgründung. Finanzierung mit der Hausbank 12.05.2015. Udo Neisens Sparkasse Paderborn-Detmold. Orientierungsveranstaltung zur Existenzgründung Finanzierung mit der Hausbank 12.05.2015 Sparkasse Seite 1 Existenzgründungsberater Firmenkunden Existenzgründungsberatung Förderprogramme von Bund und Land

Mehr

Orientierungsveranstaltung zur Existenzgründung -Startercenter NRW-

Orientierungsveranstaltung zur Existenzgründung -Startercenter NRW- Orientierungsveranstaltung zur Existenzgründung -Startercenter NRW- -Finanzierung mit der Hausbank- Existenzgründungsberater Firmenkunden Seite 1 Firmenkunden Firmenkunden Kompetenzcenter für Existenzgründungsberatung

Mehr

2 Inhalt Immobilienfinanzierung: Die größten Fehler Neue Wege zum Kredit: Baugeldvermittler Die neue Kreditvielfalt

2 Inhalt Immobilienfinanzierung: Die größten Fehler Neue Wege zum Kredit: Baugeldvermittler Die neue Kreditvielfalt 2 Inhalt Immobilienfinanzierung: Die größten Fehler 5 Fehler 1: Unpassende Tilgung 6 Fehler 2: Falsche Zinsbindung 12 Fehler 3: Blindes Vertrauen 21 Fehler 4: Knappe Kalkulation 26 Fehler 5: Ungenutzte

Mehr

Finanzierungslösungen für Medizintechnik. So bleiben Sie finanziell gesund: Medizintechnik nutzen, ohne zu kaufen. Financial Services

Finanzierungslösungen für Medizintechnik. So bleiben Sie finanziell gesund: Medizintechnik nutzen, ohne zu kaufen. Financial Services Finanzierungslösungen für Medizintechnik So bleiben Sie finanziell gesund: Medizintechnik nutzen, ohne zu kaufen Financial Services Nutzen, mietkaufen, leasen: Intelligenter in Medizinsysteme investieren

Mehr

MERKBLATT MEZZANINE FINANZIERUNGSFORMEN: Starthilfe- und Unternehmensförderung

MERKBLATT MEZZANINE FINANZIERUNGSFORMEN: Starthilfe- und Unternehmensförderung MERKBLATT Starthilfe- und Unternehmensförderung MEZZANINE FINANZIERUNGSFORMEN: Der Begriff Mezzanine stammt aus der Architektur und bezeichnet ein "Zwischengeschoss", das zwischen zwei Hauptstockwerken

Mehr

Unternehmerforum 2010

Unternehmerforum 2010 Unternehmerforum 2010 Unternehmensfinanzierung nach der Finanzkrise Fördermittel der KfW-Mittelstandsbank: nutzen Sie die Finanzierungsmöglichkeiten des Sonderprogramms 2010 für Investitionen und Betriebsmittel

Mehr

Die PLUS - PUNKTE unserer Baufinanzierung können auch Ihre sein!

Die PLUS - PUNKTE unserer Baufinanzierung können auch Ihre sein! GmbH preiswert-bauen24 preiswert-bauen24 GmbH, Teichstrasse 24, 02739 Eibau Die PLUS - PUNKTE unserer Baufinanzierung können auch Ihre sein! Mögliche Bestandteile Ihrer Baufinanzierung: < Aktuelle Zinsen

Mehr

Welche Finanzierungshilfen gibt es? Öffentliche Förderprogramme der ISB und KfW. Forum für Existenzgründer und junge Unternehmen

Welche Finanzierungshilfen gibt es? Öffentliche Förderprogramme der ISB und KfW. Forum für Existenzgründer und junge Unternehmen Welche Finanzierungshilfen gibt es? Öffentliche Förderprogramme der ISB und KfW Forum für Existenzgründer und junge Unternehmen Industrie- und Handelskammer Koblenz 15. November 2014 Heiko Merz www.isb.rlp.de

Mehr

Förderung für Gründer und innovative Unternehmen - die Angebote der KfW Bankengruppe

Förderung für Gründer und innovative Unternehmen - die Angebote der KfW Bankengruppe Förderung für Gründer und innovative Unternehmen - die Angebote der KfW Bankengruppe Potsdam, 29. Februar 2012 BPW Finanzforum Stephan Gärtner Herzlich willkommen Stephan Gärtner Regionalleiter Ost Regionalvertrieb

Mehr

Merkblatt Infrastruktur

Merkblatt Infrastruktur Zinsgünstige Darlehen zur Finanzierung von Investitionen in den Bau und die Modernisierung von Schulen im Land Brandenburg Förderziel Mit dem steht den kommunalen Schulträgern und kommunalen Schulzweckverbänden

Mehr

Der Businessplan Im Wesentlichen der Baustein Kapitalbedarf im Besonderen

Der Businessplan Im Wesentlichen der Baustein Kapitalbedarf im Besonderen Von der Idee bis zum Ziel Der Businessplan Im Wesentlichen der Baustein Kapitalbedarf im Besonderen 1 Agenda 1. Grundsätzliches: Warum ein Businessplan? 2. Welche Form ist die richtige? 3. Was gehört zu

Mehr

Übungsaufgaben WFW Finanzierung und Investition handlungsspezifische Qualifikation 2. Tag

Übungsaufgaben WFW Finanzierung und Investition handlungsspezifische Qualifikation 2. Tag 1. Aufgabe Als Assistent der Geschäftsleitung wurden Sie beauftragt herauszufinden, ob die Investition in Höhe von 1.200.000 Euro in eine neue Produktionsanlage rentabel ist. Dafür liegen Ihnen folgende

Mehr

Finanzen ab 50 BASISWISSEN

Finanzen ab 50 BASISWISSEN _ Finanzen ab 50 BASISWISSEN Vorsorgen mit Strategie Sie stehen mitten im Leben und haben auf Ihrem beruflichen Weg viel Erfahrung gesammelt. Bis zu Ihrem Ruhestand sind es noch ein paar Jahre. Spätestens

Mehr

24. Nordfriesischer Existenzgründertag, 30.1.2015 Finanzierung der Existenzgründung Gesa Wichmann, Vertriebsleiterin Firmenkunden

24. Nordfriesischer Existenzgründertag, 30.1.2015 Finanzierung der Existenzgründung Gesa Wichmann, Vertriebsleiterin Firmenkunden Nord-Ostsee Sparkasse 24. Nordfriesischer Existenzgründertag, 30.1.2015 Finanzierung der Existenzgründung Gesa Wichmann, Vertriebsleiterin Firmenkunden Finanzierung Ihrer Existenzgründung Rating Finanzierung

Mehr

In diesem Abschnitt erfahren Sie, woher Sie Geld für Ihre Investitions- und Gründungskosten bekommen können.

In diesem Abschnitt erfahren Sie, woher Sie Geld für Ihre Investitions- und Gründungskosten bekommen können. Finanzierung und Fördermittel In diesem Abschnitt erfahren Sie, woher Sie Geld für Ihre Investitions- und Gründungskosten bekommen können. Der Finanzierungsplan gibt Auskunft darüber, wie viel Eigenkapital

Mehr

Erläuterungen zur Bedienung des Solarrechners

Erläuterungen zur Bedienung des Solarrechners Erläuterungen zur Bedienung des Solarrechners Wenn Sie den Solarrechner starten erscheint folgende Eingabemaske: Seite 1 von 7 Es gibt zwei Optionen den Ertragsrechner zu starten: Entweder direkt aus dem

Mehr

Sie gründenwir finanzieren: KfW!

Sie gründenwir finanzieren: KfW! Sie gründenwir finanzieren: KfW! Fürstenfeldbruck, 3. Juli 2010 Existenz 2010 Susanne Müller Unsere Leistung In der Förderlandschaft geben wir, die KfW, Ihnen klare Orientierung und sichere Finanzierung.

Mehr

Finanzierungspartnerschaften als Modell. Herausforderungen und Strategie für erfolgreiche Finanzierungsgespräche

Finanzierungspartnerschaften als Modell. Herausforderungen und Strategie für erfolgreiche Finanzierungsgespräche Finanzierungspartnerschaften als Modell. Herausforderungen und Strategie für erfolgreiche Finanzierungsgespräche Herr Prof. Dr. Harald Schmitz Generalbevollmächtigter Bank für Sozialwirtschaft AG Verein

Mehr

Übungsaufgaben. Finanzierung

Übungsaufgaben. Finanzierung Übungsaufgaben Finanzierung Inhalt 1. Außenfinanzierung... 1 1.1. Beteiligungsfinanzierung... 1 1.1.1. Bilanzkurs... 1 1.1.2. Korrigierter Bilanzkurs... 2 1.1.3. Ertragswertkurs... 3 1.1.4. Bezugsrecht...

Mehr

Sie wachsen wir finanzieren: Ihre KfW!

Sie wachsen wir finanzieren: Ihre KfW! Sie wachsen wir finanzieren: Ihre KfW! Lübeck, 9. August 2007 Erfolg ist die beste Existenzsicherung Stephan Gärtner Unsere Leistung Wir, die KfW, sind der beratungsstarke Finanzpartner für erfolgreiche

Mehr

MikroSTARTer Niedersachsen Das neue Förderprogramm der NBank. Stefan Baumann, Oldenburg 21.09.2015

MikroSTARTer Niedersachsen Das neue Förderprogramm der NBank. Stefan Baumann, Oldenburg 21.09.2015 MikroSTARTer Niedersachsen Das neue Förderprogramm der NBank Stefan Baumann, Oldenburg 21.09.2015 Regionale Verankerung Beratung und Förderung aus einer Hand Kapitalmarktzugang Einbindung der regionalen

Mehr

Basel II aus Sicht der Bank

Basel II aus Sicht der Bank Basel II aus Sicht der Bank Mag. Sabine Pramreiter 11. September 2008 Basel II aus Sicht der Bank Basel II in Österreichischen Banken Ratingverfahren Finanzierung Finanzplanung Tools zur Ratingverbesserung

Mehr

Attraktive Zinsen für Ihr Geld mit der Captura GmbH

Attraktive Zinsen für Ihr Geld mit der Captura GmbH Attraktive Zinsen für Ihr Geld mit der Captura GmbH Was wollen die meisten Sparer und Anleger? à Vermögen aufbauen à Geld so anlegen, dass es rentabel, besichert und kurzfristig wieder verfügbar ist Die

Mehr

Die richtige Anschlussfinanzierung

Die richtige Anschlussfinanzierung Die richtige Anschlussfinanzierung von Antonius Schöning, Dipl.-Kfm. Re-Finanz-Kontor Mühlentor 3 49186 Bad Iburg 05403/780878 Telefon 05403/780879 Telefax 0163/6 85 84 74 Mobil www.re-finanz-kontor.de

Mehr

Investitionsplaner. Kauf einer bestehenden Praxis

Investitionsplaner. Kauf einer bestehenden Praxis Investitionsplaner Kauf einer bestehenden Praxis Praxis Beraten durch Fachgruppe Allgemeinmediziner Berater Philipp Brüse Kooperation Einzelpraxis Sparkasse KölnBonn HeilberufeCenter Inhaber Dr. Marvin

Mehr

Thema: Existenzgründungsfinanzierung KfW Gründerkredit ERP-Kapital KfW-Unternehmerkredit Mikrokredit Stichwort Eigenkapital Gerade in der Startphase eine Existenzgründung benötigen Gründer für den Unternehmensaufbau,

Mehr

Erhöhen Sie Ihre Gewinne mit Zuschüssen - und reduzieren Sie Ihre Lohnkosten!

Erhöhen Sie Ihre Gewinne mit Zuschüssen - und reduzieren Sie Ihre Lohnkosten! Erhöhen Sie Ihre Gewinne mit Zuschüssen - und reduzieren Sie Ihre Lohnkosten! Die günstigste Finanzierung (zinsverbilligte Darlehen) Die besten Zuschussprogramme Jedes Jahr erhalten Unternehmen rund 108

Mehr

Es handelt sich i.d.r. um eigenständig handelbare Verträge, die dem Käufer das Recht zur Forderung von Ausgleichzahlungen einräumen, wenn

Es handelt sich i.d.r. um eigenständig handelbare Verträge, die dem Käufer das Recht zur Forderung von Ausgleichzahlungen einräumen, wenn Bei Zinsbegrenzungsverträgen werdenzinsoptionen angewandt. Es handelt sich i.d.r. um eigenständig handelbare Verträge, die dem Käufer das Recht zur Forderung von Ausgleichzahlungen einräumen, wenn ein

Mehr

MEZZANINE FINANZIERUNGSFORMEN:

MEZZANINE FINANZIERUNGSFORMEN: MEZZANINE FINANZIERUNGSFORMEN: Der Begriff Mezzanine stammt aus der Architektur und bezeichnet ein "Zwischengeschoss", das zwischen zwei Hauptstockwerken steht. Mezzanine Finanzierungen (auch als hybride

Mehr

Unternehmensnachfolge im Handwerk. Finanzierungsmöglichkeiten im Rahmen der Betriebsübergabe

Unternehmensnachfolge im Handwerk. Finanzierungsmöglichkeiten im Rahmen der Betriebsübergabe Unternehmensnachfolge im Handwerk Finanzierungsmöglichkeiten im Rahmen der Betriebsübergabe Finanzierungsmöglichkeiten im Rahmen der Betriebsübergabe 1. Wer sind wir? 2. Finanzierungsbedarf Einflussfaktoren?

Mehr

Besonderheiten bei Fördermaßnahmen und Kreditvergabe an Wohnungseigentümergemeinschaften

Besonderheiten bei Fördermaßnahmen und Kreditvergabe an Wohnungseigentümergemeinschaften Besonderheiten bei Fördermaßnahmen und Kreditvergabe an Wohnungseigentümergemeinschaften Josef Schraufstetter Vorstand Hausbank München eg Bank für Haus und Grundbesitz Fischen, 23.10.2014 hausbank.de

Mehr