Zwei neue Phanerotoma-Arten aus dem mediterranen Raum (Hymenoptera, Braconidae: Cheloninae)

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Zwei neue Phanerotoma-Arten aus dem mediterranen Raum (Hymenoptera, Braconidae: Cheloninae)"

Transkript

1 ANNALES HISTORICO-NATURALES MUSEI NATIONALIS HUNGARICI Tomus81. Budapest, 1990 p Zwei neue Phanerotoma-Arten aus dem mediterranen Raum (Hymenoptera, Braconidae: Cheloninae) von H. ZETTEL, Wien H. ZETTEL: Zwei neue Phanerotoma-Arten aus dem mediterranen Raum (Hymenoptera, Braconidae: Cheloninae). -Annlshist-nat Mus. natn. hung. 1989,81: Abstract - (Two new Phanerotoma species from the Mediterranean subregion.) Phanerotoma graeca sp. n. and PA. sardiana sp. n. are described from Greece and Sardinia (Italy). With 14 original figures. Die Gattung Phanerotoma WESMAEL ist weltweit verbreitet. Ihren grössten Artenreichtum erreicht sie in den tropischen Regionen. Die Arten Mitteleuropas sind - verglichen mit den tropischen Arten - relativ gut untersucht (FAHRINGER 1934, SNOFLÁK 1951, ZETTEL 1987). Aus Südeuropa wurden erst kürzlich eine Reihe von Arten beschrieben (VAN ACHTERBERG, 1990). Die Beschreibungen der folgenden beiden Arten erfolgte nach Exemplaren aus dem Naturhistorischen Museum Wien und dem Ungarischen Naturwissenschaftlichen Museum, Budapest. Für die Bereitstellung des Materials danke ich Herrn Hofrat Univ.-Doz. DR. M. FISCHER (Wien) und Herrn DR. J.PAPP (Budapest) sehr herzlich. Das Flügelgeäder von Phanerotoma graeca sp. n. ist dem von P. flavitestacea FISCHER ähnlich. Von dieser Art unterscheidet man P. graeca leicht am schlanken metasomalen Carapax und dem glänzenden Scutellum. P. sardiana sp. n. ist wahrscheinlich mit P. minuta KOKUJEV nahe verwandt, von der sie sich durch die längere R, welche am Vorderrand viel länger als das Stigma ist, durch etwas kleinere Ocellen und das längsgerunzelte (nicht punktierte) Scutellum unterscheidet. Ausserdem ist n. rec. interstitial oder nur schwach postfurkal. Ahnlich sind auch P. fracta Kokujev und P. flavitestacea FISCHER. Im Vergleich mit diesen Arten ist bei P. sardiana rl aber länger. Bei P. fr acta KOKUJEVsind die Schläfen stärker entwickelt,bei P.flavitestacea FISCHER ist/t. rec. antefurkal. Phanerotoma graeca sp. n.? d (Abb. 1-7) Körperlänge: 3,0-4,0 mm. 9 Kopf etwas quer (Abb. 3); Augen gross, ziemlich deutlich vorgewölbt; Schläfen schmal, kaum breiter als die halbe Augenbreite (0,6) (Abb. 1 ); Malarraum nur 0,25 mal so hoch wie die Augenlänge; Gesicht 1,05 mal so breit wie Gesicht und Clypeus zusammen hoch, fein quergerunzelt, etwas glänzend; Clypeus sehr fein punktiert und stark glänzend, am Vorderrand mit drei sehr kleinen Zähnchen (Abb. 2); Mandibel lang und sehr schlank, mit sehr

2 154 H. ZETTEL Abb Phanerotoma graeca sp. n. (1-5,7: Holotypus, 6: Paratypus, d): 1 = Kopf, lateral, 2 = Kopf, frontal, 3 «Kopf, dorsal, 4 - Carapax, dorsal und hinterer Rand, 5 = Antenne, 6 - distale Antennenglieder, 7 - Vorderflügel, Ausschnitt (1-5,7: m = 0,5 mm, 6: m = 0,25 mm)

3 kleinem Zahn; Stirn mit kräftigen konzentrischen Runzeln, zwischen diesen glänzend; Vertex und Schläfen gerun zelt, etwas glänzend; Ocellen mittelgross, ihre Zwischenräume 0,7 Ocellendurchmesser, Abstand des hinteren Ocellus vom Auge 2,5 Ocellendurchmesser (Abb. 3). - Antenne 23-gliedrig, etwas kürzer als der Körper, die Geissei kaum verdickt,3. Glied etwas länger als das4.(l,05), lo.glied 1,6 mal, 15.1,5 mal und 22. 1,4 mal solang wie breit (Abb. 5). Mesoscutum dicht gerunzelt, matt; Parapsiden fehlen; Scutellum schwach längsrunzelig, etwas bis stark glänzend; Mesopleuren runzelig - granuliert, schwach glänzend; Sternauli fein, gerunzelt; Mesosternum granuliert; Propodeum dicht gerunzelt, nur in der Mitte mit feiner Querrunzel, mit sehr kleinen Seitenecken; - F l ü g e l (Abb. 7.): R deutlich länger als das Stigma; rl : T2 : r3 = 0,3:1:2,8; r2 : cuqu2 = 2,0; n. rec. deutlich antefurkal; cuqul schwach gebogen; dl : d2 = 0,45; - Beine: Mitteltibia mit deutlicher Ausbuchtung, ihr längerer Sporn länger als der halbe Basitarsus (0,55); Hinterfemur 3,4 mal so lang wie breit. Carapax länger als der Thorax (1,15), 1,9 mal so lang wie breit, mit der grössten Breite in der Mitte des 2. Tergites, am Hinterrand (von hinten gesehen) etwas eingebuchtet, vorne längsgerunzelt, am 3. Tergit die Runzeln zusammenlaufend; Länge der Tergite wie 1:1:1,5; Basalkiele etwa halb so lang wie das 1. Tergit; Bohrer etwas vorstehend (Abb. 4). Färbung: blass gelbbraun, 1. und 2. Carapaxtergit heller gelb, Antennenspitzen nur sehr wenig gebräunt, Beine blass gelb, Hinterfemur schwach bräunlich, Hintertibia im distalen Drittel und einem basalen Ring deutlicher braun, Flügelgeäder braun und blass gelb. d: Antenne etwas schlanker, 10. Glied 2,0 mal, 15. Glied 1,75 mal und 22. Glied 1,8 mal so lang wie breit (Abb. 6); 3. Tergit des Carapax etwas länger, am Hinterrand nicht eingebuchtet, nur etwas abgestutzt. Verbreitung: Griechenland. Untersuchtes Material - H o l o t y p u s ( 9 ) : Hellas mer., Lakonia, 5 km S Monemvasia, 21. IX (leg. CHRISTENSEN), im UngarischenNaturwissenschaftlichen Museum,Budapest.-Paratypen (2? 9,2 dd): 1 d wie Holotypus, 20. LX. 1979,1 9 Lakonia, Monemvasia, 24. V. 1979; 1 d ibidem, 2. VI. 1979; 1 9 Lakonia, Taygetos, m, VI (alle leg. GOZMANY et CHRISTENSEN), in Budapest und Wien. Phanerotoma sardiana sp. n. 9 (Abb. 8-14) Körperlänge: 4,1-4,4 mm. 9 : Kopf quer (Abb. 9); Augen gross und stark vorgewölbt; Schläfen kurz, nur wenig breiter als die halbe Augenbreite (0,6), stark abgerundet (Abb. 8); Malarraum 0,23 mal so hoch wie das Auge lang; Gesicht zwischen den Augen so breit wie Gesicht und Clypeus zusammen hoch (1,0), fein runzelig-punktiert, stark glänzend; Clypeus nur mit sehr feinen, zerstreuten Punkten, stark glänzend, am Vorderrand mit drei Zähnchen; Mandibel schlank, mit kleinem Zahn; Stirn stark glänzend; Vertex fein runzelig-punktiert, glän zend; Schläfen fein punktiert, stark glänzend; Ocellen gross, ihre Zwischenräume nur 0,6-0,7 Ocellendurch messer gross, Abstand des hinteren Ocellus vom Auge nur 2,4 (2,25) Ocellendurchmesser (Abb. 9); Antenne 23-gliedrig, deutlich kürzer als der Körper, 3. Glied etwa so lang wie das 4., 10. Glied 2,0 mal, 15. 1,8 mal und 22.1,35 mal so lang wie breit (Abb. 12). Mesoscutum fein gerunzelt, matt; Parapsiden auch vorne kaum erkennbar; Scutellum längsgerunzelt, wenig glänzend; Mesopleuren fein gerunzelt, schwach glänzend; Sternauli nur schwach ausgebildet; Pro podeum dicht gerunzelt, nur mit ganz feiner Querrunzel, ohne Zähnchen. - Flügel (Abb. 14): R am Vorderrand viel länger als das Stigma; rl : r2 : r3 = 0,5 :1: 3,2, oder/7 etwas kürzer; r3 leicht geschwungen; r2 : cuqul = 2,15 (2,0-2,25); n. rec. postfurkal oder interstitial: dl : dl = 0,5. - Beine: Mitteltibia deutlich ausgebuchtet (Abb. 13), ihr längerer Sporn knapp länger als der halbe Basitarsus (0,52); Hinterfemur 3,65 mal so lang wie breit. Carapax deutlich langerais der Thorax (1,15-1,2), 1,7-1,8 mal so lang wie breit, vorne schwach konkav verengt, am Hinterrand sehr schwach oder gar nicht eingebuchtet (Abb. 11); Länge der 3 Tergite wie 1:1 : 1,7(1,57); Carapaxoberfläche sehr fein gerunzelt, matt; Basalkiele etwa so lang wie das halbe 1. Tergit; Bohrer deutlich vorstehend. Fä rbu ng: hell bräunlich, 1. und 2. Carapaxtergit etwas heller, Antennenspitzen stärker gebräunt, Beine gelblich(-braun), die Spitze der Hintertibia braun, Flügelgeäder gelbbraun bis braun; d unbekannt. Verbreitung: Sardinien, Griechenland Untersuchtes Material - Holotypus ( 9 ) : Sardinien, Calasetta, 25. VIII. 1968, im Naturhistorischen Museum Wien. - Paratypen (59 9): wie Holotypus, 24. VIII Griechenland, Lakonia, 5 km S Monemvasia, 14. VII. und 15. IX (leg. CHRISTENSEN); Paratypen in Wien und Budapest.

4 Abb Phanerotoma sardiana sp. n., Holotypus: 8 *= Kopf, lateral, 9 = Kopf, dorsal, 10 = Kopf, frontal, 11 = Carapax, dorsal, lateral und hinterer Rand, 12 = Antenne, 13 = Mitteltibia und Basitarsus, 14 = Vorderflügel, Ausschnitt (8-10,12-14: m = 0,5 mm, U: m = 1 mm).

5 Schrifttum ACHTERBERG, C. VAN ( 1990): Revision of the Western Palaearctic Phanerot omini (Hymenoptera: Braconidae). - Zool Verh Leiden 255: FAHRINGER D, J. (1934): Opuscula braconologica 3, Paläarktische Region 2. - Verlag von Fritz Wagner, Wien. SNOFLÁK, J. (1951): La monographie de Phanerotoma Wesm. et de Phanerotomella Szépl. (Hymenoptera- Braconidae) de la Tchécoslovaquie. -Em Listy 13: ZETTEL, H. (1987): Beitrag zur Kenntnis der Sigalphinen- und Cheloninenfauna in Österreich (Hymenoptera, Braconidae). - Linzer biol Bei». 19(2): Anschrift de» Verf aisen : Herbert Zettel Z Zooiopicbe Abteilung Naturbbtoriacbe* Museum Burgring 7, A-1014 Wien Österreich

6

Vier neue Arten der Gattung Cartodere (Aridius) C. G. THOMSON, 1859 aus Papua-Neuguinea und Neuseeland (Coleoptera: Latridiidae)

Vier neue Arten der Gattung Cartodere (Aridius) C. G. THOMSON, 1859 aus Papua-Neuguinea und Neuseeland (Coleoptera: Latridiidae) Vier neue Arten der Gattung Cartodere (Aridius) C. G. THOMSON, 1859 aus Papua-Neuguinea und Neuseeland (Coleoptera: Latridiidae) WOLFGANG H. RÜCKER Abstract Three new species of the genus Cartodere C.G.

Mehr

Durch Lichtfalle erbeutete Proctotrupiden aus dem Mátra-und Bükk-Gebirge (Nordungarn)

Durch Lichtfalle erbeutete Proctotrupiden aus dem Mátra-und Bükk-Gebirge (Nordungarn) Durch Lichtfalle erbeutete Proctotrupiden aus dem Mátra-und Bükk-Gebirge (Nordungarn) SZABÓ, J. Barna Institut für Hygiene und Epidemiologie der Medizinischen Semmelweis Universität, Budapest Fol. Hist.

Mehr

Vespidae aus dem Oman und der Union der Arabischen Emirate (Hymenoptera: Vespidae: Eumeninae, Masarinae). Nachtrag

Vespidae aus dem Oman und der Union der Arabischen Emirate (Hymenoptera: Vespidae: Eumeninae, Masarinae). Nachtrag Linzer biol. Beitr. 44/1 307-312 31.7.2012 Vespidae aus dem Oman und der Union der Arabischen Emirate (Hymenoptera: Vespidae: Eumeninae, Masarinae). Nachtrag J. GUSENLEITNER A b s t r a c t : on 22 species

Mehr

Beiträge zur Kenntnis der Gattung Teleas Latr. (Hymenoptera, Scelionidae.)

Beiträge zur Kenntnis der Gattung Teleas Latr. (Hymenoptera, Scelionidae.) Beiträge zur Kenntnis der Gattung Teleas Latr. (Hymenoptera, Scelionidae.) Von J. B. SZABÓ, Budapest Die Gattung Teleas wurde von L a t r e i 1 1 e im Jahre 1805 festgestellt. Die typische Art der Gattung

Mehr

Zoologische Staatssammlung München;download: http://www.biodiversitylibrary.org/; www.biologiezentrum.at SPIXIANA

Zoologische Staatssammlung München;download: http://www.biodiversitylibrary.org/; www.biologiezentrum.at SPIXIANA SPIXIANA Abb. 1: Strombus k. kleckhamae Cernohorsky, 1971, dorsal und ventral 320 Abb. 2: Strombus k. boholensis n. subsp., Typus, dorsal und ventral Gehäusefärbung: Die ersten 3-^ "Windungen sind bräunlich

Mehr

Eine neue Unterart von Cyrtodactylus kotschyi von den griechischen Inseln Nisos Makri und Nisos Strongili (NW Rhodos)

Eine neue Unterart von Cyrtodactylus kotschyi von den griechischen Inseln Nisos Makri und Nisos Strongili (NW Rhodos) Ann. Naturhist. Mus. Wien 83 539-542 Wien, Dezember 1980 Eine neue Unterart von Cyrtodactylus kotschyi von den griechischen Inseln Nisos Makri und Nisos Strongili (NW Rhodos) Von FRANZ TIEDEMANN & MICHAEL

Mehr

Ein bemerkenswertes Cervidengeweih aus dem Pan non des Burgenlandes, Österreich.

Ein bemerkenswertes Cervidengeweih aus dem Pan non des Burgenlandes, Österreich. Ann. Naturhist. Mus. Wien 98 A 173-177 Wien, Februar 1997 Ein bemerkenswertes Cervidengeweih aus dem Pan non des Burgenlandes, Österreich. Von HELMUTHZAPFE(t) (Mit I Abbildung) Manuskript eingelangt am

Mehr

Drei neue Psychidae-Arten aus Griechenland und ein neuer Status für Peloponnesia glaphyrella culmlnella S ieder

Drei neue Psychidae-Arten aus Griechenland und ein neuer Status für Peloponnesia glaphyrella culmlnella S ieder Atalanta (Dezember 1989) 20:211-217, Würzburg, ISSN 0171-0079 Drei neue Psychidae-Arten aus Griechenland und ein neuer Status für Peloponnesia glaphyrella culmlnella S ieder (Lepidoptera, Psychidae) von

Mehr

118 A-A- morphol. taxon. Ent. Berlin-Dahlem, Band 8, 1941. Kr. 2.

118 A-A- morphol. taxon. Ent. Berlin-Dahlem, Band 8, 1941. Kr. 2. 118 A-A- morphol. taxon. Ent. Berlin-Dahlem, Band 8, 1941. Kr. 2. decken uud von beiden Arten ist die vorliegende durch den Umstand zu unterscheiden, daß beim Q die Flügeldecken das vorletzte Rückensegment

Mehr

I. II. I. II. III. IV. I. II. III. I. II. III. IV. I. II. III. IV. V. I. II. III. IV. V. VI. I. II. I. II. III. I. II. I. II. I. II. I. II. III. I. II. III. IV. V. VI. VII. VIII.

Mehr

143 Schultheß Rechberg, Zur Kenntnis äthiopischer Vespiden.

143 Schultheß Rechberg, Zur Kenntnis äthiopischer Vespiden. 143 Schultheß Rechberg, Zur Kenntnis äthiopischer Vespiden. Kg. 13, Feinerer Bau des passiven Teiles bei L, cribrum G-yll. Fig. 14. Feinerer Bau des passiven Teiles bei L. cyanopterum Redtb. Fig. 16. Skulptur

Mehr

Zur Taxonomie, Chorologie und Systematik der mittelandischen Hypolobocerini

Zur Taxonomie, Chorologie und Systematik der mittelandischen Hypolobocerini Smn 186-26 Pretzmann G. Zur Taxonomie, Chorologie und Systematik der mittelandischen Hypolobocerini Von G. Pretzmann Mit 2 Abbildungen Aus den Sitzungsberichten der Österr. Akademie der Wissenschaften

Mehr

(Heteroptera, Miridae)

(Heteroptera, Miridae) Die Globiceps cruciatus-gruppe (Heteroptera, Miridae) Eduard Wagner (Moorreye 103, Hamburg 62, Deutschland) Globiceps horvathi Reuter, 1912. (Abb. lb, e, i, 2 b, f). Unter diesem Namen beschrieb der Verfasser

Mehr

(Lindacatalina) latipenis latipenis

(Lindacatalina) latipenis latipenis G. PRETZMANN, 432 T e r r a T y p i c a : Rio Santiago, Südecuador-Nordperu. Nur von der Terra typica bekannt. A n m e r k u n g : Im Jahre 1962 konnte ich den Holotypus N O B I L I ' S in Turin untersuchen

Mehr

Wissenschaftliche Ergebnisse der von Dr. F. Schmid in Indien gesammelten Tenebrioniden (Coleoptera)

Wissenschaftliche Ergebnisse der von Dr. F. Schmid in Indien gesammelten Tenebrioniden (Coleoptera) Wissenschaftliche Ergebnisse der von Dr. F. Schmid in Indien gesammelten Tenebrioniden (Coleoptera) VON Dr. Z. KASZAB - Budapest Zoologische Abteilung des Ungarischen Naturwissenschaftlichen Museums in

Mehr

ANNALS OF THE TRANSVAAL MUSEUM ANNALE VAN DIE TRANSVAAL-MUSEUM

ANNALS OF THE TRANSVAAL MUSEUM ANNALE VAN DIE TRANSVAAL-MUSEUM ANNALS OF THE TRANSVAAL MUSEUM ANNALE VAN DIE TRANSVAAL-MUSEUM Vo.30 15 DECEMBER 1976 No. 11 NEUE APHODIINAE AUS SUD-UND OSTAFRIKA (COLEOPTERA: SCARABAEIDAE) von Dr S. ENDRODI Ungarisches natttrjjjisset1scbajtliches

Mehr

D R E I N E U E W E B E R K N E C H T E (ÜPILIONES) AUS UNGARN.

D R E I N E U E W E B E R K N E C H T E (ÜPILIONES) AUS UNGARN. D R E I N E U E W E B E R K N E C H T E (ÜPILIONES) AUS UNGARN. Von D r. L. S z a l a y (Budapest). (Mit 2 Abbildungen.) Diese neuen Opilioniden hatte Prof. D r. E. Umgebung von Sopron (Westungarn) gesammelt,

Mehr

Revision der Tenebrioniden-Tribus

Revision der Tenebrioniden-Tribus Münchner Ent. Ges., Download from The BHL http://www.biodiversitylibrary.org/; www.biologiezentrum.at 896 Dr. Z. KafzaH; Revision der Platyscelini Kamerun, 2 ö9' Typus im Museum Dahlem, Paratypus in meiner

Mehr

Champagne- Silber (Schweizer Zuchtrichtung)

Champagne- Silber (Schweizer Zuchtrichtung) Champagne- Silber (Schweizer Zuchtrichtung) Erstellt von: UrbanHamann Rassegeschichte Ursprungsland Frankreich Silberungsmutationen im 17. Jahrhundert erste schriftliche Erwähnung ca. 1730 1895 erste Tiere

Mehr

Koordinationsstelle für Fledermausschutz Südbayern. Fledermausbestimmung

Koordinationsstelle für Fledermausschutz Südbayern. Fledermausbestimmung Koordinationsstelle für Fledermausschutz Südbayern Fledermausbestimmung Ausgabe 2012 1 Bestimmungsschlüssel für die Fledermäuse Bayerns In Anlehnung an: O. v. Helversen (2004): Bestimmungsschlüssel für

Mehr

Goldfasan. Chrysolophus pictus (Linné, 1758) Felsige Abhänge der niedrigeren Gerbirgslagen. Bevorzugt Bambusdickungen und dichtes Buschwerk

Goldfasan. Chrysolophus pictus (Linné, 1758) Felsige Abhänge der niedrigeren Gerbirgslagen. Bevorzugt Bambusdickungen und dichtes Buschwerk Goldfasan Chrysolophus pictus (Linné, 1758) Verbreitung: Habitat: Allgemeines: Mutationen: China Felsige Abhänge der niedrigeren Gerbirgslagen. Bevorzugt Bambusdickungen und dichtes Buschwerk Kondition

Mehr

Über zwei stark variante Exemplare von Antennarius tridens (Schlegel) mit Bemerkungen über die Variabilität von Antennarius.

Über zwei stark variante Exemplare von Antennarius tridens (Schlegel) mit Bemerkungen über die Variabilität von Antennarius. Über zwei stark variante Exemplare von Antennarius tridens (Schlegel) mit Bemerkungen über die Variabilität von Antennarius. Von Dr. Viktor Pietschmann. Mit i Tafel (Nr. I). Exemplare von Antennarius aus

Mehr

Fischaufstiegskontrollen bei den Aarekraftwerken, FIPA.2005

Fischaufstiegskontrollen bei den Aarekraftwerken, FIPA.2005 Bestimmung der in der Aare vorkommenden Fischarten Die hier zusammengestellten Bestimmungsunterlagen sollen es den Verantwortlichen für die Aufstiegskontrollen ermöglichen, die Arten der vorgefundenen

Mehr

Revision der Brachysomus hispidus (REDTENBACHER, 1849)-Gruppe (Insecta: Coleoptera: Curculionidae)

Revision der Brachysomus hispidus (REDTENBACHER, 1849)-Gruppe (Insecta: Coleoptera: Curculionidae) Ann. Naturhist. Mus. Wien 92 B 77-85 Wien, 30. Juli 1991 Revision der Brachysomus hispidus (REDTENBACHER, 1849)-Gruppe (Insecta: Coleoptera: Curculionidae) Von MICHAEL KOSTÄL 1 ) (Mit 7 Abbildungen) Manuskript

Mehr

www.planer-dentaprise.at Kieferorthopädische Zangen und Instrumente

www.planer-dentaprise.at Kieferorthopädische Zangen und Instrumente planer dentaprise GmbH, A-1150 Wien, Kranzgasse 22 Stand: August 2014 www.planer-dentaprise.at Kieferorthopädische Zangen und Instrumente DB 05-0100 Weingart Zange Economy Line Geriffelte Spitzen ermöglichen

Mehr

H2 1862 mm. H1 1861 mm

H2 1862 mm. H1 1861 mm 1747 mm 4157 mm H2 1862 mm H1 1861 mm L1 4418 mm L2 4818 mm H2 2280-2389 mm H1 1922-2020 mm L1 4972 mm L2 5339 mm H3 2670-2789 mm H2 2477-2550 mm L2 5531 mm L3 5981 mm L4 6704 mm H1 2176-2219 mm L1 5205

Mehr

2 3 4 5 6 7 8 9 10 12,999,976 km 9,136,765 km 1,276,765 km 499,892 km 245,066 km 112,907 km 36,765 km 24,159 km 7899 km 2408 km 76 km 12 14 16 1 12 7 3 1 6 2 5 4 3 11 9 10 8 18 20 21 22 23 24 25 26 28

Mehr

Entomofauna Ansfelden/Austria; download unter www.biologiezentrum.at

Entomofauna Ansfelden/Austria; download unter www.biologiezentrum.at Entomofauna ZEITSCHRIFT FÜR ENTOMOLOGIE Band 30, Heft 2: 37-44 ISSN 0250-4413 Ansfelden, 2. Januar 2009 A new genus and species of Phygadeuontini from China (Hymenoptera, Ichneumonidae) Mao-Ling SHENG

Mehr

TIJDSCIIRIFT V'OOR ENTOMOLOGIE

TIJDSCIIRIFT V'OOR ENTOMOLOGIE TIJDSCIIRIFT V'OOR ENTOMOLOGIE UITGEGEVEN DOOR DE NEDERLANDSCIE ENTOMOLOGISCHE VEREENIGING ONDER REDACTIE VAN DR. J. TH. OUDEMANS, PROF. DR. J. C. H. DE MEIJERE EN DR. A. C. OUDEMANS ZES-EN-VIJFTIGSTE

Mehr

NEUE UND WENIG BEKANNTE KÄFER JAPANS VI. GATTUNG A1VTHONOMUS (COL. CURe.)

NEUE UND WENIG BEKANNTE KÄFER JAPANS VI. GATTUNG A1VTHONOMUS (COL. CURe.) Title Neue und wenig bekannte Käfer Japan (Col. Curc.) Author(s) KONO, Hiromichi Citation INSECTA MATSUMURANA, 13(2-3): 76-80 Issue Date 1939-03 DOI Doc URLhttp://hdl.handle.net/2115/9409 Right Type bulletin

Mehr

FCI - Standard Nr. 301 / 22. 01. 1999 / D. AMERIKANISCHER WASSERSPANIEL (American Water Spaniel)

FCI - Standard Nr. 301 / 22. 01. 1999 / D. AMERIKANISCHER WASSERSPANIEL (American Water Spaniel) FCI - Standard Nr. 301 / 22. 01. 1999 / D AMERIKANISCHER WASSERSPANIEL (American Water Spaniel) ÜBERSETZUNG : Frau Roswitha Steiner-Häfner und Harry G.A.Hinckeldeyn. URSPRUNG : U.S.A. 2 DATUM DER PUBLIKATION

Mehr

FCI - Standard Nr. 146 / 07. 08. 1998 / D RHODESIAN RIDGEBACK

FCI - Standard Nr. 146 / 07. 08. 1998 / D RHODESIAN RIDGEBACK FCI - Standard Nr. 146 / 07. 08. 1998 / D RHODESIAN RIDGEBACK ÜBERSETZUNG : Jochen H. Eberhardt. 2 URSPRUNG : Südliches Afrika. Standard erstellt von der Kennel Union des Südlichen Afrika und dem Simbabwe

Mehr

Ein Beitrag zur Kenntnis asiatischer Arten der Gattung Diplectrona WESTWOOD 1840 (Trichoptera, Hydropsychidae) 1

Ein Beitrag zur Kenntnis asiatischer Arten der Gattung Diplectrona WESTWOOD 1840 (Trichoptera, Hydropsychidae) 1 Linzer biol. Beitr. 34/2 12011236 20.12.2002 Ein Beitrag zur Kenntnis asiatischer Arten der Gattung Diplectrona WESTWOOD 1840 (Trichoptera, Hydropsychidae) 1 (gleichzeitig Arbeit Nr. 34 über thailändische

Mehr

Bestimmungsschlüssel der Flusskrebse in Sachsen

Bestimmungsschlüssel der Flusskrebse in Sachsen Rostrum Abdomen Sächsische Landesanstalt für Landwirtschaft - Fischereibehörde Bestimmungsschlüssel der Flusskrebse in Sachsen Rückenfurchen Nackenfurche Fühlerschuppe Scherengelenk Augenleisten ja - rote

Mehr

Signalvorschrift. Auf der Anschlussbahn sind folgende Signale vorhanden bzw. anzuwenden:

Signalvorschrift. Auf der Anschlussbahn sind folgende Signale vorhanden bzw. anzuwenden: Anlage 2 Signalvorschrift Auf der Anschlussbahn sind folgende Signale vorhanden bzw. anzuwenden: 1) Weichensignale ( Wn ) Weichensignale zeigen an, für welchen Fahrweg die Weiche gestellt ist. 1.1) Signal

Mehr

Hier finden Sie wichtige Informationen, um Ihre eigene Datei optimal zu erstellen. (Trifft nur auf hochgeladene Dateien/Bilder zu.

Hier finden Sie wichtige Informationen, um Ihre eigene Datei optimal zu erstellen. (Trifft nur auf hochgeladene Dateien/Bilder zu. Quadratischer Bierdeckel Endformat 90 x (Format / Größe des fertigen Produkts) Runder Bierdeckel 104 mm 100 mm 104 mm 100 mm Endformat 100 x 100 mm (Format / Größe des fertigen Produkts) Herz-Bierdeckel

Mehr

Sind Faultiere wirklich faul?

Sind Faultiere wirklich faul? Sind Faultiere wirklich faul? Faultiere sind Säugetiere. Sie bringen ihre Jungen lebend zur Welt. In ihrem Aussehen sind sie mit den Ameisenbären und Gürteltieren verwandt. Es gibt Zweifinger- und Dreifinger-Faultiere.

Mehr

ZOOLOGISCHEN MUSEU M

ZOOLOGISCHEN MUSEU M MITTEILUNGE N AUS DEM ZOOLOGISCHEN MUSEU M IN BERLIN 35. BAN D HEFT 1 HERAUSGEGEBEN VO N PROF. DR. E.STRESEMANN PROF. DR. F.PEU S Mit 68 Abbildungen, 32 Tafeln, 40 Tabelle n AKADEMIE-VERLAG BERLI N MITT.

Mehr

FCI-Standard Nr. 66 / 21. 05. 2003 / D GRIFFON FAUVE DE BRETAGNE

FCI-Standard Nr. 66 / 21. 05. 2003 / D GRIFFON FAUVE DE BRETAGNE FCI-Standard Nr. 66 / 21. 05. 2003 / D GRIFFON FAUVE DE BRETAGNE 2 ÜBERSETZUNG : Elke Peper. URSPRUNG : Frankreich. DATUM DER PUBLIKATION DES GÜLTIGEN ORIGINALSTANDARDS : 25.03.2003. VERWENDUNG : Laufhund

Mehr

Neue und alte neotropische Stenus-Arten (Coleoptera, Staphylinidae) 339. Beitrag zur Kenntnis der Steninen

Neue und alte neotropische Stenus-Arten (Coleoptera, Staphylinidae) 339. Beitrag zur Kenntnis der Steninen Linzer biol. Beitr. 46/2 1671-1736 19.12.2014 Neue und alte neotropische Stenus-Arten (Coleoptera, Staphylinidae) 339. Beitrag zur Kenntnis der Steninen V. PUTHZ A b s t r a c t : New and old neotropic

Mehr

FCI - Standard Nr. 105 /05. 07.2006 / D. FRANZÖSISCHER WASSERHUND (Barbet)

FCI - Standard Nr. 105 /05. 07.2006 / D. FRANZÖSISCHER WASSERHUND (Barbet) FCI - Standard Nr. 105 /05. 07.2006 / D FRANZÖSISCHER WASSERHUND (Barbet) 2 ÜBERSETZUNG: Doris Czech URSPRUNG: Frankreich DATUM DER PUBLIKATION DES GÜLTIGEN ORIGINAL- STANDARDS 21.02.2006. VERWENDUNG:

Mehr

HELLBAT In diesem Video zeigen wir dir, wie du den Hellion faltest. Finde den Körper. Knicke die Laschen und das Oberteil ein. Falte die vertikalen Knicke am Körper vor, biege ihn dann um und stecke die

Mehr

Größencheck-Maßbogen Mit Sicherheit die richtige Größe

Größencheck-Maßbogen Mit Sicherheit die richtige Größe Größencheck-Maßbogen Mit Sicherheit die richtige Größe bei Nass- und Halbtrockenanzügen (Nicht für Vollmaßanzüge verwenden!) Bitte faxen an 0 41 81-4 0 6 9 8 9 5 oder per E-Mail an: shop@barakuda.org Name,

Mehr

Um dennoch die Schrankenwirkung des Rheins abschätzen zu können, müssen genetische Unterschiede zwischen beiderseits lebenden Populationen

Um dennoch die Schrankenwirkung des Rheins abschätzen zu können, müssen genetische Unterschiede zwischen beiderseits lebenden Populationen . zool. Beitr. 32 (1981), Heft 3-4 5 Genetische Unterschiede zwischen rechts- und linksrheinischen Waldmäusen (Apodemus sylvaticus) 1 ) von HUBERT GEMMEKE Zoologisches Institut der Universität Einleitung

Mehr

Feldbestimmungsschlüssel für die Hummeln Österreichs, Deutschlands und der Schweiz (Hymenoptera, Apidae)

Feldbestimmungsschlüssel für die Hummeln Österreichs, Deutschlands und der Schweiz (Hymenoptera, Apidae) Linzer biol. Beitr. 42/1 5-42 30.07.2010 Feldbestimmungsschlüssel für die Hummeln Österreichs, Deutschlands und der Schweiz (Hymenoptera, Apidae) J.F. Gokcezade, B.-A. Gereben-Krenn, J. Neumayer & H.W.

Mehr

Wo fön Hamburger Magalhaensische Sammelreise. Pteromaliden

Wo fön Hamburger Magalhaensische Sammelreise. Pteromaliden Wo fön Hamburger Magalhaensische Sammelreise. Pteromaliden bearbeitet Ew. H. Rübsaamen (Berlin). Mit 1 Tafel in Photogravure. Hamburg. L. Friederichsen & Co 1902. Unter den von Herrn Dr. MICHAELSEN in

Mehr

Torsten van der Heyden Mitglied des Redaktionskomitees von BV news Publicaciones Científicas, tmvdh@web.de

Torsten van der Heyden Mitglied des Redaktionskomitees von BV news Publicaciones Científicas, tmvdh@web.de Erste Fotos von Anisoscelis podalicus (Brailovsky & Mayorga, 1995) im Internet (Hemiptera: Heteroptera: Coreidae: Anisoscelidini) Primeras fotografías de Anisoscelis podalicus (Brailovsky & Mayorga, 1995)

Mehr

Beobachtungsformular für Zählungen von Silberreihern 2015

Beobachtungsformular für Zählungen von Silberreihern 2015 Beobachtungsformular für Zählungen von Silberreihern 2015 Politischer Bezirk: Politische Gemeinde: Katastralgemeinde: Name (Vorname, Nachname): Fotonachweise: Ja Nein Fischereiaufseher Fischer/in Beobachtetes

Mehr

Konstruktionsleitfaden. Zenostar / Zenotec Zirkon-Restaurationen. Stand Januar 2013 CAD/CAM VOLLANATOMIE1

Konstruktionsleitfaden. Zenostar / Zenotec Zirkon-Restaurationen. Stand Januar 2013 CAD/CAM VOLLANATOMIE1 Konstruktionsleitfaden Zenostar / Zenotec Zirkon-Restaurationen 048 Stand Januar 201 CAD/CAM VOLLANATOMIE1 Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung... S. 2 Hinweise zur Konstruktion... S. Übersicht der zu wählenden

Mehr

Österreichisches Forschungszentrum Seibersdorf GesmbH

Österreichisches Forschungszentrum Seibersdorf GesmbH ?W( C," /O OEFZS BER. No. 4130 ME-233/81 DEZEMBER 1981 Österreichisches Forschungszentrum Seibersdorf GesmbH Vergleichende Bestimmung der Wärmeleitfähigkeit von HTR-Brennelement Matrixgraphiten Karl Wal

Mehr

4.2 Reaktion von Kupfer und Schwefel. Aufgabe. Woran lassen sich chemische Reaktionen erkennen? (2)

4.2 Reaktion von Kupfer und Schwefel. Aufgabe. Woran lassen sich chemische Reaktionen erkennen? (2) Naturwissenschaften - Chemie - Allgemeine Chemie - 4 Chemische Reaktionen (P75300) 4.2 Reaktion von Kupfer und Schwefel Experiment von: Phywe Gedruckt:.0.203 2:59:32 intertess (Version 3.06 B200, Export

Mehr

Neue und wenig bekannte HuMn der Palaarktis (Hymenopt., Apidae).

Neue und wenig bekannte HuMn der Palaarktis (Hymenopt., Apidae). Neue und wenig bekannte HuMn der Palaarktis (Hymenopt., Apidae). Von Bruno Pittioni, Sofia. (Mit 2 Tafeln.) Bombus (Hortobom5us) hortorum hispanicus ssp. nov. Mit den für die Art hortorum L. typischen

Mehr

Unveröffentlichtes Manuskript, Berlin, 2008. Differenzierte Bewertungsrichtlinien: Kriterienkatalog. Christina Diederich und Thomas Merten

Unveröffentlichtes Manuskript, Berlin, 2008. Differenzierte Bewertungsrichtlinien: Kriterienkatalog. Christina Diederich und Thomas Merten Unveröffentlichtes Manuskript, Berlin, 2008 Christina Diederich und Thomas Merten Originalkriterien nach Anlehnung an Lezak, Howieson & Loring (2004, S. 551f.) sowie Nichols (1980); Entwicklung der Bewertungsvorschläge

Mehr

Grundform 1 (Abb. 1) ist die Anfangsposition für alle Figuren. Die weiteren Schritte für Karo 1, 2, und 3 haben wir in der letzten ZauberSalz gesehen.

Grundform 1 (Abb. 1) ist die Anfangsposition für alle Figuren. Die weiteren Schritte für Karo 1, 2, und 3 haben wir in der letzten ZauberSalz gesehen. Paper-Cutting Diamonds von Andrew Larrew Grundform 1 (Abb. 1) ist die Anfangsposition für alle Figuren. Die weiteren Schritte für Karo 1, 2, und 3 haben wir in der letzten ZauberSalz gesehen. Abbildung

Mehr

ab 1.6.07 ab 1.6.07 ab 1.6.07 ab 1.6.09 ab 1.4.07 ab 1.4.07 ab 1.4.09 ab 1.9.08

ab 1.6.07 ab 1.6.07 ab 1.6.07 ab 1.6.09 ab 1.4.07 ab 1.4.07 ab 1.4.09 ab 1.9.08 Tariflohn ab 1.4.10 Tariflohn ab 1.4.10 Gehaltssätze ab 1.4.10 Mindestlöhne ab 1.7.11 West ab 1.6.09 Ost ab 1.6.09 ab 1.6.09 ab 1.9.10 ab 1.4.09 ab 1.4.09 ab 1.4.09 ab 1.9.09 ab 1.9.08 ab 1.9.08 ab 1.9.08

Mehr

ÜBER DEN FARBENWECHSEL DES POECILIMON ORNATUS SCHMIDT IN DER POSTEMBRYONALEN ENTWICKLUNG

ÜBER DEN FARBENWECHSEL DES POECILIMON ORNATUS SCHMIDT IN DER POSTEMBRYONALEN ENTWICKLUNG ÜBER DEN FARBENWECHSEL DES POECILIMON ORNATUS SCHMIDT IN DER POSTEMBRYONALEN ENTWICKLUNG (Orthoptera - Tettigoniidae) Von Sonja MIKSIC - Zemaljski muzej, Sarajevo Unter den Orthoptera -Arten, welche in

Mehr

INSTITUT II FÜR ANATOMIE Klinikum der Universität zu Köln

INSTITUT II FÜR ANATOMIE Klinikum der Universität zu Köln INSTITUT II FÜR ANATOMIE Klinikum der Universität zu Köln Joseph-Stelzmann-Str. 9 50931 Köln Topographische Anatomie der menschlichen Schädelbasis Wissenschaftliches Projekt im Rahmen des Modellstudiengangs

Mehr

Entomofauna Ansfelden/Austria; download unter www.biologiezentrum.at. Die europäischen Arten von Megarhyssa ASHMEAD, 1900

Entomofauna Ansfelden/Austria; download unter www.biologiezentrum.at. Die europäischen Arten von Megarhyssa ASHMEAD, 1900 Entomofauna ZEITSCHRIFT FÜR ENTOMOLOGIE Band 19, Heft 22: 337-352 ISSN 0250-4413 Ansfelden, 30. September 1998 Die europäischen Arten von Megarhyssa ASHMEAD, 1900 (Hymenoptera, Ichneumonidae) Klaus HORSTMANN

Mehr

EP 1 782 763 A1 (19) (11) EP 1 782 763 A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG. (43) Veröffentlichungstag: 09.05.2007 Patentblatt 2007/19

EP 1 782 763 A1 (19) (11) EP 1 782 763 A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG. (43) Veröffentlichungstag: 09.05.2007 Patentblatt 2007/19 (19) (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG (11) EP 1 782 763 A1 (43) Veröffentlichungstag: 09.05.2007 Patentblatt 2007/19 (51) Int Cl.: A61F 2/16 (2006.01) (21) Anmeldenummer: 06020668.7 (22) Anmeldetag: 30.09.2006

Mehr

Medienart: Print Medientyp: Publikumszeitschriften Auflage: 312'871 Erscheinungsweise: 26x jährlich

Medienart: Print Medientyp: Publikumszeitschriften Auflage: 312'871 Erscheinungsweise: 26x jährlich Ausschnitt Seite: 1/10 Bericht Seite: 8/28 Datum: 28.05.2010 Ausschnitt Seite: 2/10 Bericht Seite: 9/28 Datum: 28.05.2010 Ausschnitt Seite: 3/10 Bericht Seite: 10/28 Datum: 28.05.2010 Ausschnitt Seite:

Mehr

Netzwerk für die Zusammenarbeit von Schulen und Gemeinden für eine nachhaltige Entwicklung

Netzwerk für die Zusammenarbeit von Schulen und Gemeinden für eine nachhaltige Entwicklung CoDeS Netzwerk für die Zusammenarbeit von Schulen und Gemeinden für eine nachhaltige Entwicklung CoDeS, ein LLL-Comenius multilaterales Netzwerk: 01.10.2011 30.09.2014 Trägerorganisation: éducation21,

Mehr

INHALTSVERZEICHNIS I. MEINE BEZIEHUNG ZU ENGELN 9 II. MIT ENGELN ARBEITEN: EIN 10-PUNKTE-PROGRAMM 13

INHALTSVERZEICHNIS I. MEINE BEZIEHUNG ZU ENGELN 9 II. MIT ENGELN ARBEITEN: EIN 10-PUNKTE-PROGRAMM 13 INHALTSVERZEICHNIS I. MEINE BEZIEHUNG ZU ENGELN 9 II. MIT ENGELN ARBEITEN: EIN 10-PUNKTE-PROGRAMM 13 1. Raum für Engel in unserem Leben schaffen 17 2. Laut beten 19 3. Den Namen Gottes benutzen 21 4. Gebete

Mehr

Nürnberg, um 1510 (in der Werkstatt Albrecht Dürers) Befund: Literatur: Bemerkungen:

Nürnberg, um 1510 (in der Werkstatt Albrecht Dürers) Befund: Literatur: Bemerkungen: Nürnberg, um 1510 (in der Werkstatt Albrecht Dürers) Hll. Vitus (a) und Andreas (b) Zwei Flügelaußenseiten aus einem unbekannten Retabelzusammenhang unbezeichnet um 1510 Mischtechnik auf Nadelholz je 123

Mehr

Römisch Deutsches Reich

Römisch Deutsches Reich 4 Römisch Deutsches Reich Haus Habsburg Ferdinand I. 1521 1564 1 Taler o.j., Hall. 28,2 g. Voglh. 48/I. Dav. 8026... Korrodiert, schön 80,- 2 Prager Groschen 1541, Kuttenberg. 2,8 g. Dietiker 16.... Dunkle

Mehr

Wissenstest für junge Stammzell-Forscherinnen und -Forscher

Wissenstest für junge Stammzell-Forscherinnen und -Forscher Stammzellen und regenerative Medizin Nationales Forschungsprogramm NFP 63 Cellules souches et médecine régénérative Programme national de recherche PNR 63 Stem Cells and Regenerative Medicine National

Mehr

O10 PhysikalischesGrundpraktikum

O10 PhysikalischesGrundpraktikum O10 PhysikalischesGrundpraktikum Abteilung Optik Michelson-Interferometer 1 Lernziele Aufbau und Funktionsweise von Interferometern, Räumliche und zeitliche Kohärenz, Kohärenzeigenschaften verschiedener

Mehr

QY Cas und EF Cnc - zwei besondere RRc-Sterne QY Cas and EF Cnc - two very spezial RRc stars

QY Cas und EF Cnc - zwei besondere RRc-Sterne QY Cas and EF Cnc - two very spezial RRc stars QY Cas und EF Cnc - zwei besondere RRc-Sterne QY Cas and EF Cnc - two very spezial RRc stars Gisela Maintz Abstract : CCD observations of QY Cas (RA = 23:59:05.15, DE = +54:01:00.70) and EF Cnc (RA = 08:40:38.82,

Mehr

Anatomisches Plattensystem Katalog

Anatomisches Plattensystem Katalog Anatomisches Plattensystem Katalog Locking Compression Technology by aap Quality & Innovation in Fracture Treatment Made in Germany Klavikulaschaftplatte 3.5 Superiore Laterale Klavikulaplatte 2.7/3.5

Mehr

Die Verbreitung der Oehrolechia inaequatula Nyl. in der Alpen

Die Verbreitung der Oehrolechia inaequatula Nyl. in der Alpen Prag ni. Bot. VII. 1969. Die Verbreitung der Oehrolechia inaequatula Nyl. in der Alpen Dr. Klára VERSEGHY Botanische Abteilung des Ungarischen Naturwissenschaftlichen Museums, Budapest Die 0. inaequatula

Mehr

Protokoll zu Versuch E5: Messung kleiner Widerstände / Thermoelement

Protokoll zu Versuch E5: Messung kleiner Widerstände / Thermoelement Protokoll zu Versuch E5: Messung kleiner Widerstände / Thermoelement 1. Einleitung Die Wheatstonesche Brücke ist eine Brückenschaltung zur Bestimmung von Widerständen. Dabei wird der zu messende Widerstand

Mehr

mitteilungen des Internationalen Entomologischen Vereins e.v. Frankfurt a. M. gegr.1884 Band 11 Nr.1 1. August 1986

mitteilungen des Internationalen Entomologischen Vereins e.v. Frankfurt a. M. gegr.1884 Band 11 Nr.1 1. August 1986 mitteilungen des Internationalen Entomologischen Vereins e.v. Frankfurt a. M. gegr.1884 Band 11 Nr.1 1. August 1986 INHALT: WOLF, H.: Illustrierter Bestimmungsschlüssel deutscher Papierwespen (Hymenoptera:

Mehr

Namen-Verzeichnis zur Tafel 1.

Namen-Verzeichnis zur Tafel 1. 1; Sliiialci (Taihoku) 2) Günthert(Frankf.a 11.) 3) Cretsckmar (Frankfurt a, 11.) 4) Hultzsck (Stettin) 5) Heckel (Stralsund) 6) Koltermann (Stettin) 7) Lindem uth (Treptow a. R.) 8) JPii. Skwarra (Königsberg

Mehr

Ergebnisse der Online-Fundraising-Studie 2013

Ergebnisse der Online-Fundraising-Studie 2013 Altruja GmbH I Landsberger Str. 183 I 80687 München I E-Mail: info@altruja.de I Tel.: +49 (0)89 700 9619 0 Ergebnisse der Online-Fundraising-Studie 2013 Online-Fundraising-Studie 2013 Im Folgenden stellen

Mehr

SUPPLEMENT ZUM FÖLDTANI KÖZLÖNY BEITRÄGE ZUR KENNTNIS DER PLIOZÄNEN OSTRAKODEN UNGARNS.*

SUPPLEMENT ZUM FÖLDTANI KÖZLÖNY BEITRÄGE ZUR KENNTNIS DER PLIOZÄNEN OSTRAKODEN UNGARNS.* SUPPLEMENT ZUM FÖLDTANI KÖZLÖNY XXXVIIL BAND. JULI-OKTOBER 1908. 7-10. HEFT. BEITRÄGE ZUR KENNTNIS DER PLIOZÄNEN OSTRAKODEN UNGARNS.* II. Die Darwinulidseen und Cytlieridseen der unterpannonisehen Stufe.

Mehr

Der gelbe Weg. Gestaltungstechnik: Malen und kleben. Zeitaufwand: 4 Doppelstunden. Jahrgang: 6-8. Material:

Der gelbe Weg. Gestaltungstechnik: Malen und kleben. Zeitaufwand: 4 Doppelstunden. Jahrgang: 6-8. Material: Kurzbeschreibung: Entlang eines gelben Weges, der sich von einem zum nächsten Blatt fortsetzt, entwerfen die Schüler bunte Fantasiehäuser. Gestaltungstechnik: Malen und kleben Zeitaufwand: 4 Doppelstunden

Mehr

Tachyporinen-Funde aus Nordost-China (Coleoptera, Staphylinidae, Tachyporinae)

Tachyporinen-Funde aus Nordost-China (Coleoptera, Staphylinidae, Tachyporinae) Linzer biol. Beitr. 37/1 163-174 25.7.2005 Tachyporinen-Funde aus Nordost-China (Coleoptera, Staphylinidae, Tachyporinae) M.SCHÜLKE 1 Abstract: Tachyporine records from Northeast China (Coleoptera, Staphylinidae,

Mehr

2 Formgestaltung Linien einer Frisur

2 Formgestaltung Linien einer Frisur 2 Formgestaltung Linien einer Frisur Grundlagen der Frisurengestaltung 2.1 Die Wirkung einer Frisur wird u. a. durch ihre Linien hervorgerufen. Dabei unterscheidet man zwischen a) geraden Linien, b) gebogenen

Mehr

Österreichs Städte in der Wahrnehmung der Bevölkerung

Österreichs Städte in der Wahrnehmung der Bevölkerung Berichtsband Österreichs Städte in der Wahrnehmung der Bevölkerung Hamburg/Wien im Mai 2015 1 1 Inhaltsverzeichnis (1) Seite Einführung 4 Hintergrund des Stadtmarken-Monitors 4 Auswahl der Städte 6 Eckdaten

Mehr

Was passt zusammen? hoher Blutdruck. niedriger Blutdruck. Das Gesicht ist sehr rot. Das Gesicht ist blass (weiß).

Was passt zusammen? hoher Blutdruck. niedriger Blutdruck. Das Gesicht ist sehr rot. Das Gesicht ist blass (weiß). Was passt zusammen? Schneiden Sie aus und ordnen Sie zu! hoher Blutdruck niedriger Blutdruck Das Gesicht ist sehr rot. Das Gesicht ist blass (weiß). Wenn ich mich anstrenge, atme ich sehr schwer. Mir ist

Mehr

Gesamtwirtschaftliche Indikatoren bestätigen: München und Stuttgart sind Spitze

Gesamtwirtschaftliche Indikatoren bestätigen: München und Stuttgart sind Spitze Autor: Grafiken: Elmar Huss Angelika Issel Gesamtwirtschaftliche Indikatoren bestätigen: und sind Spitze er Untersuchung beweist: und haben die besten gesamtwirtschaftlichen Indikatoren Städtevergleich

Mehr

Herstellen von Masken im Märchenprojekt für das 5. Schuljahr

Herstellen von Masken im Märchenprojekt für das 5. Schuljahr Herstellen von Masken im Märchenprojekt für das 5. Schuljahr Zusammengestellt von Ute Baumung 1. Einfache Papier- Augenmaske Material: Maskenvorlage Papier, Karton Stifte Schere oder Messer Gummiband Mögliche

Mehr

Color Sensor Systems with Teach-In Buttons and Software. Dr. Frank Stüpmann Silicann System GmbH

Color Sensor Systems with Teach-In Buttons and Software. Dr. Frank Stüpmann Silicann System GmbH Color Sensor Systems with Teach-In Buttons and Software Dr. Frank Stüpmann Silicann System GmbH JENCOLOR Innovation Forum 2012 14. SpectroNet Collaboration Forum 05.09.2012 Jena Aufgabe Industrielle Farbprüfung

Mehr

Gefährliche Stellen im Radwegenetz in Oberschleißheim. Für Radfahrer, Fußgänger und Kinder gefährliche Stellen im Oberschleißheimer Straßenverkehr

Gefährliche Stellen im Radwegenetz in Oberschleißheim. Für Radfahrer, Fußgänger und Kinder gefährliche Stellen im Oberschleißheimer Straßenverkehr Gefährliche Stellen im Radwegenetz in Oberschleißheim Für Radfahrer, Fußgänger und Kinder gefährliche Stellen im Oberschleißheimer Straßenverkehr S-Bahnhof, Bahnsteigausgang Süd-Ost Fußweg von der Radlunterführung

Mehr

Training. Weich Wird knackig Lässt das Fett verschwinden und schärft die konturen

Training. Weich Wird knackig Lässt das Fett verschwinden und schärft die konturen Po Training Weich Wird knackig Lässt das Fett verschwinden und schärft die konturen PLatt Wird rund kräftigt die gesäßmuskulatur und formt einen schönen Po SchWach Wird Stark auch Bauch, rücken und Schultern

Mehr

10 Liter Automatikgetriebereiniger für 25 Reinigungen (5 pro Spülung!) 125 Netto.

10 Liter Automatikgetriebereiniger für 25 Reinigungen (5 pro Spülung!) 125 Netto. Tim Eckart Automatikölwechselsystem Manufaktur Schillerstr. 12 D-36208 Wildeck-Obersuhl Tel.: +49 (0)6626-773936 Mobil: +49 (0)172-3436381 Fax: +49 (0)6626-773953 Tim.Eckart@automatikoelwechselsystem.de

Mehr

Biosystematics from Past to Present

Biosystematics from Past to Present 1 2 Biosystematics from Past to Present Gastgeber Dr. Johannes Tuzar Direktor des Krahuletz Museums Impressum: NOBIS Austria, Naturhistorisches Museum Wien, Burgring 7, 1010 Wien 3 4 Biosystematics from

Mehr

Versuche mit Vitamin A und C Experimentbeschrieb

Versuche mit Vitamin A und C Experimentbeschrieb Lehrerinformation 1/5 Arbeitsauftrag Mit zwei einfachen Versuchen einerseits zum Vitamin A in der Karotte und andererseits zum Vitamin C in Früchten können Vitamine und deren Auswirkungen für die SuS auf

Mehr

Plakate / Plots. DIN A3 (297 x 420 mm) DATEN: BITTE BEACHTEN SIE: 30,1 29,7 cm (Endformat) 42,0 cm (Endformat) 42,4. Datenformat

Plakate / Plots. DIN A3 (297 x 420 mm) DATEN: BITTE BEACHTEN SIE: 30,1 29,7 cm (Endformat) 42,0 cm (Endformat) 42,4. Datenformat DIN A3 (297 x 420 mm) 30,1 29,7 cm () 42,4 42,0 cm () + Beschnittzugabe 301 x 424 mm 297 x 420 mm Rand des es reichen, sonst können beim DIN A2 (420 x 594 mm) 42,4 42,0 cm () 59,8 59,4 cm () + Beschnittzugabe

Mehr

TECHNISCHE UNIVERSITÄT DRESDEN FAKULTÄT ELEKTROTECHNIK UND INFORMATIONSTECHNIK. Institut für Feinwerktechnik und Elektronik-Design DIPLOMARBEIT

TECHNISCHE UNIVERSITÄT DRESDEN FAKULTÄT ELEKTROTECHNIK UND INFORMATIONSTECHNIK. Institut für Feinwerktechnik und Elektronik-Design DIPLOMARBEIT TECHNISCHE UNIVERSITÄT DRESDEN FAKULTÄT ELEKTROTECHNIK UND INFORMATIONSTECHNIK Institut für Feinwerktechnik und Elektronik-Design DIPLOMARBEIT Thema: xxxx xxxx xxxx Vorgelegt von: xxxx xxxx geboren am:

Mehr

Farbenzwerg (FZw) Zwergrasse in verschiedenen Farben

Farbenzwerg (FZw) Zwergrasse in verschiedenen Farben Farbenzwerg (FZw) Zwergrasse in verschiedenen Farben Mindestgewicht 1,1 kg Idealgewicht 1,25 1,4 kg Höchstgewicht 1,5 kg Reinerbig Spalterbig: Eisengrau, Hotot, Marder Ursprungsländer England und Holland

Mehr

Eigenhaartransplantation - was geht - was geht nicht? D. Sobczak

Eigenhaartransplantation - was geht - was geht nicht? D. Sobczak Eigenhaartransplantation - was geht - was geht nicht? D. Sobczak Nachteile der Punchgraft-Methode 1/3 Spendeflächenverlust bei der Entnahme mit rotierendem Bohrer Büscheleffekt sichtbare Vernarbung oft

Mehr

YORKSHIRE TERRIER. FEDERATION CYNOLOGIQUE INTERNATIONALE (AISBL) SECRETARIAT GENERAL: 13, Place Albert 1 er B 6530 Thuin (Belgique) 22. 02.

YORKSHIRE TERRIER. FEDERATION CYNOLOGIQUE INTERNATIONALE (AISBL) SECRETARIAT GENERAL: 13, Place Albert 1 er B 6530 Thuin (Belgique) 22. 02. FEDERATION CYNOLOGIQUE INTERNATIONALE (AISBL) SECRETARIAT GENERAL: 13, Place Albert 1 er B 6530 Thuin (Belgique) 22. 02. 2012 / DE Standard Nr. 86 YORKSHIRE TERRIER M.Davidson, illustr. NKU Picture Library

Mehr

Fensterladen-Beschläge Form Standard

Fensterladen-Beschläge Form Standard Fensterladen- Beschläge Form Standard Fensterladen-Beschläge Form Standard Starr: Kloben (Stütz-, Stein-, Platten-, Schraub- und Steckkloben) ISO-Anker und Zubehör Langbänder Ladenkreuzbänder Ladenwinkelbänder

Mehr

OECD-Leitsätze. MitVerantwortung. CSR und Politik. Folie 11. Sekundarstufe II. Sozial und ökologisch handeln

OECD-Leitsätze. MitVerantwortung. CSR und Politik. Folie 11. Sekundarstufe II. Sozial und ökologisch handeln VI. Umwelt» Information über mögliche Auswirkungen der Unternehmenstätigkeit auf Umwelt, Gesundheit und Sicherheit» Umweltschutz der Unternehmen und Zulieferer optimieren VI. Umwelt» Information über mögliche

Mehr

Taxonomie für die Praxis

Taxonomie für die Praxis Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz Nordrhein-Westfalen Taxonomie für die Praxis Aktualisierung zu Bestimmungshilfen Makrozoobenthos (1): Amphipoda Chelicorophium LANUV-Arbeitsblatt 14 www.lanuv.nrw.de

Mehr

Einrichtung eines Universitätslehrgangs. "Pädagogik und Fachdidaktik für Lehrer/-innen Naturwissenschaften" an der

Einrichtung eines Universitätslehrgangs. Pädagogik und Fachdidaktik für Lehrer/-innen Naturwissenschaften an der BEILAGE 6 zum Mitteilungsblatt Stück 20c 2002/200 Einrichtung eines Universitätslehrgangs "Pädagogik und Fachdidaktik für Lehrer/-innen Naturwissenschaften" an der Universität Klagenfurt Institut für Interdisziplinäre

Mehr

B H 0 H definieren, die somit die Antwort des Ordnungsparameters auf eine Variation der dazu konjugierten

B H 0 H definieren, die somit die Antwort des Ordnungsparameters auf eine Variation der dazu konjugierten In Anwesenheit eines äußeren magnetischen Felds B entsteht in der paramagnetischen Phase eine induzierte Magnetisierung M. In der ferromagnetischen Phase führt B zu einer Verschiebung der Magnetisierung

Mehr

Grundanleitung. Häkeln

Grundanleitung. Häkeln Grundanleitung Häkeln Inhalt Abkürzungen 3 Häkelnadelstärken 3 Häkelschriftsymbole 4 Grundanleitung 5 Luftmaschen 7 Feste Maschen 9 Halbe Stäbchen Stäbchen Doppelstäbchen 3 Kettmasche 5 Wir freuen uns,

Mehr

WAHRNEHMUNG. Junge oder alte Frau?

WAHRNEHMUNG. Junge oder alte Frau? WAHRNEHMUNG WAHRNEHMUNG WAHRNEHMUNG Junge oder alte Frau? WAHRNEHMUNG WAHRNEHMUNG Sinnliche und sinnhafte Komponenten in der Wahrnehmung (aus Fischer 2000, S. 48) WAHRNEHMUNG & LERNEN WAHRNEHMUNG & LERNEN

Mehr

TIBET TERRIER (Tibetan Terrier)

TIBET TERRIER (Tibetan Terrier) 24.06.2015 / DE FEDERATION CYNOLOGIQUE INTERNATIONALE (AISBL) SECRETARIAT GENERAL: 13, Place Albert 1 er B 6530 Thuin (Belgique) FCI - Standard Nr. 209 TIBET TERRIER (Tibetan Terrier) 2 ÜBERSETZUNG: Internationaler

Mehr