Verordnung über die Bearbeitung von Personendaten im Intranet und im Extranet des EDA

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "172.220.111.42 Verordnung über die Bearbeitung von Personendaten im Intranet und im Extranet des EDA"

Transkript

1 Verordnung über die Bearbeitung von Personendaten im Intranet und im Extranet des E (Web-E-Verordnung) vom 5. November 2014 (Stand am 1. ezember 2014) er Schweizerische Bundesrat, gestützt auf rtikel 57h bsatz 3 des Regierungs- und Verwaltungsorganisationsgesetzes vom 21. März (RVOG) und auf rtikel 27 bsatz 2 Buchstabe c des Bundespersonalgesetzes vom 24. März (BPG), verordnet: 1. bschnitt: llgemeine Bestimmungen rt. 1 Gegenstand 1 iese Verordnung regelt die Bearbeitung von Personendaten im Intranet und im Extranet des Eidgenössischen epartements für auswärtige ngelegenheiten (E) (Web E). 2 as Intranet des E (Intranet E) ist eine geschützte Informationsplattform, die für einen begrenzten zugangsberechtigten Personenkreis zugänglich ist. 3 as Extranet des E (Extranet E) ist eine Erweiterung des Intranets, auf die nebst Zugangsberechtigte des Intranets ausgewählte externe Personen einen passwortgeschützten Zugang haben. rt. 2 Zweck der atenbearbeitung im Web E ie Bearbeitung von Personendaten im Web E dient der Bildung von Netzwerken und der Zusammenarbeit mit internen und externen Partnern in Netzwerken im Rahmen der ufgaben des E. rt. 3 Betrieb as Web E wird vom Generalsekretariat des E (GS E) betrieben. S SR SR

2 Bundesrat und Bundesverwaltung 2. bschnitt: aten und atenbearbeitung rt. 4 Personen Im Web E werden aten von folgenden Personen bearbeitet: a. ngestellten des E; b. ngestellten der übrigen Bundesverwaltung; c. ritten, die mit dem E oder der übrigen Bundesverwaltung in einem Vertragsverhältnis stehen und Zugriff auf das Bundesverwaltungsnetz haben (ritte mit Zugriff auf das Bundesverwaltungsnetz); d. ritten, denen von der oder vom nwendungsverantwortlichen die Zugriffsberechtigung zum Extranet E erteilt wurde (ritte mit Zugriff auf das Extranet E). rt. 5 rt der Personendaten, Herkunft und Veränderbarkeit 1 Im Web E werden von den Personen nach rtikel 4 die aten gemäss nhang bearbeitet. 2 Im nhang ist aufgeführt, welche aten in einem automatisierten Verfahren aus den Verzeichnisdiensten nach rtikel 8 der Verordnung vom 6. ezember über die vom BIT betriebenen Verzeichnisdienste des Bundes in das Web E übernommen werden, welche aten von den Betroffenen selber erfasst werden können und welche aten vom Web E automatisch vergeben werden. 3 ie aten aus den vom BIT betriebenen Verzeichnisdiensten werden täglich aktualisiert und können im Web E nicht verändert werden. rt. 6 Zugriffsrechte 1 Folgende Personen haben Zugriff auf das Intranet E: a. ngestellte des E; b. ngestellte der übrigen Bundesverwaltung; c. ritte mit Zugriff auf das Bundesverwaltungsnetz. 2 Folgende Personen haben Zugriff auf das Extranet E: a. Personen nach bsatz 1; b. ritte mit Zugriff auf das Extranet E. 3 SR

3 Web-E-Verordnung rt. 7 Erteilung der Zugriffsberechtigung 1 ie oder der nwendungsverantwortliche erteilt den Benutzerinnen und Benutzern des Web E die individuellen Zugriffsrechte. 2 Sie oder er überprüft mindestens einmal jährlich, ob die Voraussetzungen für die Zugriffsberechtigungen weiterhin bestehen. 3 ie Zugriffsrechte können eingeschränkt werden. rt. 8 atenbearbeitung 1 Personen nach rtikel 6 können im Rahmen ihrer Zugriffsrechte alle aten des Web E einsehen (Leserecht). 2 ie Personalnummer ist nicht sichtbar. 3 Jede Person kann ihre eigenen aten, die sie selber ins Web E eingegeben hat, jederzeit bearbeiten. 4 ie Einheit für Informatik des E kann alle aten im Web E bearbeiten, soweit dies für die Erfüllung ihrer ufgaben notwendig ist. 5 lle Bearbeitungsrechte werden im brufverfahren ausgeübt. rt. 9 Systemverwaltung 1 ie Systemadministratorin oder der Systemadministrator verwaltet die omputersysteme, atenbanken und nwendungen des Web E. 2 ie oder der nwendungsverantwortliche bildet die Schnittstelle zwischen der Systemadministratorin oder dem Systemadministrator und den Benutzerinnen und Benutzern. Sie oder er ist beim E angestellt. 3. bschnitt: atenschutz und Informatiksicherheit rt. 10 uskunfts- und Berichtigungsrecht 1 Jede Person kann beim GS E schriftlich und unter usweisung ihrer Identität uskunft über ihre aten im Web E sowie die Berichtigung unrichtiger aten, die automatisch vom Web E vergeben wurden, verlangen. 2 ie uskunft erfolgt schriftlich und ist kostenlos. rt. 11 Sorgfaltspflichten 1 as GS E sorgt dafür, dass die Personendaten im Web E vorschriftsgemäss bearbeitet werden. 2 Es vergewissert sich, dass die Personendaten im Web E richtig, vollständig und nachgeführt sind. 3

4 Bundesrat und Bundesverwaltung rt. 12 atensicherheit 1 ie aten- und Informatiksicherheit richtet sich nach der Verordnung vom 14. Juni zum Bundesgesetz über den atenschutz und nach rtikel 10 der Bundesinformatikverordnung vom 9. ezember as GS E erlässt ein Bearbeitungsreglement. ieses regelt die organisatorischen und technischen Massnahmen zur Gewährleistung der atensicherheit sowie die Kontrolle der atenbearbeitung. rt. 13 Protokollierung 1 ie Zugriffe auf das Web E und die Änderungen im Web E werden laufend protokolliert. 2 ie Protokolle werden sechs Monate aufbewahrt. 4. bschnitt: ufbewahrung, rchivierung und Vernichtung der aten rt aten von ngestellten, deren rbeitsverhältnis beim E beendet wurde, werden 30 Tage nach Beendigung des rbeitsverhältnisses vernichtet. 2 aten von ritten mit Zugriff auf das Bundesverwaltungsnetz, die mit dem E in einem Vertragsverhältnis stehen, werden 30 Tage nach Beendigung des Vertragsverhältnisses vernichtet. 3 aten von ngestellten der übrigen Bundesverwaltung, von ritten mit Zugriff auf das Bundesverwaltungsnetz, die mit der übrigen Bundesverwaltung in einem Vertragsverhältnis stehen, sowie von ritten mit Zugriff auf das Extranet E werden spätestens 180 Tage nach dem letzten Zugriff vernichtet. 4 Vorbehalten bleiben die Bestimmungen der rchivierungsgesetzgebung. 5. bschnitt: Inkrafttreten rt. 15 iese Verordnung tritt am 1. ezember 2014 in Kraft. 4 SR SR

5 Web-E-Verordnung nhang (rt. 5 bs. 1 und 2) Herkunft und Umfang der aten Zeichenerklärung Verzeichnisdienste BIT (automatische Übernahme) B utomatische Vergabe durch das Web E Manuelle Eingabe eigener aten (freiwillig) Manuelle Eingabe eigener aten (obligatorisch). Intranet E: Herkunft und Umfang der aten von ngestellten des E, von ngestellten der übrigen Bundesverwaltung und von ritten mit Zugriff auf das Bundesverwaltungsnetz aten Name Vorname nrede Bild Personalnummer (nicht sichtbar) Kürzel Büronummer epartement Organisationseinheit 1 Organisationseinheit 2 Verwaltungseinheit Funktion 1 Funktion 2 Telefon 1 Telefon 2 Mobile Geschäft Mobile Privat -dresse Fax dresse rbeitsort Land Herkunft 5

6 Bundesrat und Bundesverwaltung aten rbeitspensum rbeitszeiten Zuständigkeiten Vorgesetzte Stelle (Name/Vorname) Stellvertretung (Name/Vorname) Kompetenzen (berufliche Erfahrung) Gruppenzugehörigkeiten Korrespondenzsprache Sprachkenntnisse Herkunft B B. Extranet E: Herkunft und Umfang der aten von ngestellten des E, von ngestellten der übrigen Bundesverwaltung und von ritten mit Zugriff auf das Bundesverwaltungsnetz aten Name Vorname nrede Bild epartement Organisationseinheit Verwaltungseinheit Funktion Telefon Mobile Geschäft Mobile Privat -dresse Fax dresse rbeitsort Land rbeitszeiten Vorgesetzte Stelle (Name/Vorname) Stellvertretung (Name/Vorname) Kompetenzen (berufliche Erfahrung) Gruppenzugehörigkeiten Korrespondenzsprache Sprachkenntnisse Herkunft B 6

7 Web-E-Verordnung Extranet E: Herkunft und Umfang der aten von ritten mit Zugriff auf das Extranet E aten Name Vorname nrede Bild dresse Ort Land Homepage Funktion Telefon Mobile Telefonnummern -dresse Fax Unternehmen (tätig für ) Referenzperson im E (Name/Vorname) Stellvertretung (Name/Vorname) rbeitszeiten Kompetenzen Gruppenzugehörigkeiten Korrespondenzsprache Sprachkenntnisse Herkunft B 7

8 Bundesrat und Bundesverwaltung 8

823.114 Verordnung über das Informationssystem für die Arbeitsvermittlung und die Arbeitsmarktstatistik

823.114 Verordnung über das Informationssystem für die Arbeitsvermittlung und die Arbeitsmarktstatistik Verordnung über das Informationssystem für die Arbeitsvermittlung und die Arbeitsmarktstatistik (AVAM-Verordnung) vom 1. November 2006 (Stand am 1. April 2011) Der Schweizerische Bundesrat, gestützt auf

Mehr

Verordnung zum Bundesgesetz über den Datenschutz

Verordnung zum Bundesgesetz über den Datenschutz Verordnung zum Bundesgesetz über den Datenschutz (VDSG) 235.11 vom 14. Juni 1993 (Stand am 1. Dezember 2010) Der Schweizerische Bundesrat, gestützt auf die Artikel 6 Absatz 3, 7 Absatz 2, 8, 11a Absatz

Mehr

gestützt auf die Artikel 14, 23 Absatz 3 und 40 Absatz 3 des Bundesgesetzes vom 23. März 2001 über den Konsumkredit (KKG) 1,

gestützt auf die Artikel 14, 23 Absatz 3 und 40 Absatz 3 des Bundesgesetzes vom 23. März 2001 über den Konsumkredit (KKG) 1, Verordnung zum Konsumkreditgesetz (VKKG) Entwurf vom... Der Schweizerische Bundesrat, gestützt auf die Artikel 14, 23 Absatz 3 und 40 Absatz 3 des Bundesgesetzes vom 23. März 2001 über den Konsumkredit

Mehr

07.404 s Parlamentarische Initiative. Übertragung der Aufgaben der zivilen Nachrichtendienste an ein Departement (Hofmann Hans)

07.404 s Parlamentarische Initiative. Übertragung der Aufgaben der zivilen Nachrichtendienste an ein Departement (Hofmann Hans) Ständerat Sommersession 008 e-parl 6.06.008 - - 5:0 07.404 s Parlamentarische Initiative. Übertragung der Aufgaben der zivilen Nachrichtendienste an ein Departement (Hofmann Hans) Entwurf der Geschäftsprüfungskommission

Mehr

Weisungen über die Aktenführung in der Bundesverwaltung

Weisungen über die Aktenführung in der Bundesverwaltung Weisungen über die Aktenführung in der Bundesverwaltung vom 13. Juli 1999 Das Eidgenössische Departement des Innern, gestützt auf Artikel 8 des Regierungs- und Verwaltungsorganisationsgesetzes vom 21.

Mehr

A007 Web Content Management Systeme (CMS)

A007 Web Content Management Systeme (CMS) Eidgenössisches Finanzdepartement EFD Informatiksteuerungsorgan des Bundes ISB A007 Web Content Management Systeme (CMS) Klassifizierung: Typ: Nicht klassifiziert IKT-Standard Ausgabedatum: 27.1.2015 Version:

Mehr

974.11 Verordnung über die Zusammenarbeit mit den Staaten Osteuropas 1

974.11 Verordnung über die Zusammenarbeit mit den Staaten Osteuropas 1 Verordnung über die Zusammenarbeit mit den Staaten Osteuropas 1 vom 6. Mai 1992 (Stand am 1. Februar 2000) Der Schweizerische Bundesrat, gestützt auf Artikel 18 des Bundesbeschlusses vom 24. März 1995

Mehr

Verordnung über die elektronische öffentliche Beurkundung

Verordnung über die elektronische öffentliche Beurkundung Verordnung über die elektronische öffentliche Beurkundung Entwurf (VeöB) (Fassung vom 20. September 2010) Der Schweizerische Bundesrat, gestützt auf Artikel 55a Absatz 4 des Schlusstitels des Zivilgesetzbuches

Mehr

Verordnung zum Bundesgesetz über den Datenschutz

Verordnung zum Bundesgesetz über den Datenschutz Verordnung zum Bundesgesetz über den Datenschutz (VDSG) 235.11 vom 14. Juni 1993 (Stand am 16. Mai 2000) Der Schweizerische Bundesrat, gestützt auf die Artikel 6, 7, 8, 11, 16, 24 und 36 des Bundesgesetzes

Mehr

vom 6. November 2002 (Stand am 1. März 2006) 2. Abschnitt: Informationsstelle für Konsumkredit Informationssystem über Konsumkredite

vom 6. November 2002 (Stand am 1. März 2006) 2. Abschnitt: Informationsstelle für Konsumkredit Informationssystem über Konsumkredite Verordnung zum Konsumkreditgesetz (VKKG) 221.214.11 vom 6. November 2002 (Stand am 1. März 2006) Der Schweizerische Bundesrat, gestützt auf die Artikel 14, 23 Absatz 3 und 40 Absatz 3 des Bundesgesetzes

Mehr

B U N D E S D A T E N S C H U T Z G E S E T Z

B U N D E S D A T E N S C H U T Z G E S E T Z RMRVR R MLLIRI OWFL ielefeld erford Minden e.v. RIRVR ILFL e.v. n die eschäftsleitungen und die Personalabteilungen unserer Mitgliedsfirmen rbeitnehmerdatenschutz esetz zur Änderung datenschutzrechtlicher

Mehr

Vereinbarung zwischen dem Bundesgericht und dem Bundesrat über die Zusammenarbeit im Bereich der Infrastruktur

Vereinbarung zwischen dem Bundesgericht und dem Bundesrat über die Zusammenarbeit im Bereich der Infrastruktur Vereinbarung zwischen dem Bundesgericht und dem Bundesrat über die Zusammenarbeit im Bereich der Infrastruktur vom 6. Juli 2007 (vom Bundesrat genehmigt am 16. Mai 2007) Das Schweizerische Bundesgericht,

Mehr

Datenschutz bei der Benutzung der elektronischen Infrastruktur des Bundes Erläuterungen zum Entwurf einer Revision des RVOG

Datenschutz bei der Benutzung der elektronischen Infrastruktur des Bundes Erläuterungen zum Entwurf einer Revision des RVOG Eidgenössisches Justiz- und Polizeidepartement EJPD Bundesamt für Justiz BJ Direktionsbereich Öffentliches Recht Fachbereich Rechtsetzungsprojekte und -methodik Bern, 12. Dezember 2008 Datenschutz bei

Mehr

Add-on CardScan für Sage CRM

Add-on CardScan für Sage CRM dd-on ardcan für age M Bei dem dd-on ardcan handelt es sich um ein eigenständiges Programm. Für die uswahlfelder (z.b. Lead-Quelle) merkt sich das Programm den letzten verwendeten Wert und stellt diesen

Mehr

Verordnung über das informatisierte Personennachweis-, Aktennachweis- und Verwaltungssystem im Bundesamt für Polizei

Verordnung über das informatisierte Personennachweis-, Aktennachweis- und Verwaltungssystem im Bundesamt für Polizei Verordnung über das informatisierte Personennachweis-, Aktennachweis- und Verwaltungssystem im Bundesamt für Polizei (IPAS-Verordnung) vom 15. Oktober 2008 (Stand am 1. Januar 2010) Der Schweizerische

Mehr

Teil E: Verordnung über die Meldestelle für Geldwäscherei und Meldeformular

Teil E: Verordnung über die Meldestelle für Geldwäscherei und Meldeformular Teil E: Verordnung über die Meldestelle für Geldwäscherei und Meldeformular I Text der Verordnung über die Meldestelle für Geldwäscherei (MGwV) vom 16. März 1998 (Stand am 24. Dezember 2002) Der Schweizerische

Mehr

Reglement über den Datenschutz (Datenschutzreglement) 6. Januar 2015/me

Reglement über den Datenschutz (Datenschutzreglement) 6. Januar 2015/me GEMEINDE METTAUERTAL KANTON AARGAU Reglement über den Datenschutz (Datenschutzreglement) 6. Januar 2015/me Inhaltsverzeichnis A. Zugang zu amtlichen Dokumenten... 3 1 Anwendbares Recht... 3 2 Entgegennahme

Mehr

Reglement über den Datenschutz in der Gemeindeverwaltung Würenlos

Reglement über den Datenschutz in der Gemeindeverwaltung Würenlos Reglement über den Datenschutz in der Gemeindeverwaltung Würenlos vom 1. Juni 2015 Inhaltsverzeichnis I. Zugang zu amtlichen Dokumenten 1 Anwendbares Recht 2 Entgegennahme des Gesuches 3 Gesuchsbehandlung

Mehr

SWICA Datenschutzreglement DS-01

SWICA Datenschutzreglement DS-01 DS-01 SWICA bearbeitet Informationen über versicherten Personen in komplexen organisatorischen Prozessen und mit anspruchsvollen technischen Einrichtungen. Dieses Reglement basiert auf dem Grundkonzept

Mehr

Bundesgesetz über die Alters- und Hinterlassenenversicherung

Bundesgesetz über die Alters- und Hinterlassenenversicherung Bundesgesetz über die Alters- und Hinterlassenenversicherung (AHVG) Entwurf Änderung vom Die Bundesversammlung der Schweizerischen Eidgenossenschaft, nach Einsicht in die Botschaft des Bundesrates vom

Mehr

4. Datenbankordnung (DBO) der Deutschen Taekwondo Union e. V.

4. Datenbankordnung (DBO) der Deutschen Taekwondo Union e. V. 4. Datenbankordnung (DBO) der Deutschen Taekwondo Union e. V. (Ordnung zur Regelung der Rahmenbedingungen für den Betrieb der DTU-Verwaltungsdatenbank) Stand Januar 2013 Inhaltsverzeichnis 4.1 Zweck der

Mehr

Verordnung über die Klassifizierung, die Veröffentlichung. und Archivierung von Dokumenten zu Regierungsratsgeschäften

Verordnung über die Klassifizierung, die Veröffentlichung. und Archivierung von Dokumenten zu Regierungsratsgeschäften 5.7. März 0 Verordnung über die Klassifizierung, die Veröffentlichung und die Archivierung von n zu Regierungsratsgeschäften (Klassifizierungsverordnung, KRGV) Der Regierungsrat des Kantons Bern, gestützt

Mehr

Die Bundesversammlung der Schweizerischen Eidgenossenschaft, nach Einsicht in die Botschaft des Bundesrates vom... 1, beschliesst:

Die Bundesversammlung der Schweizerischen Eidgenossenschaft, nach Einsicht in die Botschaft des Bundesrates vom... 1, beschliesst: Vorentwurf (BPG) Änderung vom... Die Bundesversammlung der Schweizerischen Eidgenossenschaft, nach Einsicht in die Botschaft des Bundesrates vom... 1, beschliesst: I Das Bundespersonalgesetz vom 24. März

Mehr

Reglement über die dienstliche Benutzung von srs 183.3 Informatikmitteln vom 2. Juli 2013 1

Reglement über die dienstliche Benutzung von srs 183.3 Informatikmitteln vom 2. Juli 2013 1 Reglement über die dienstliche Benutzung von srs 183.3 Informatikmitteln vom 2. Juli 2013 1 Der Stadtrat erlässt gestützt auf Art. 6 des Personalreglements vom 21. Februar 2012 2 : I. Allgemeine Bestimmungen

Mehr

Verordnung über die allgemeinen Grundsätze der Vorratshaltung

Verordnung über die allgemeinen Grundsätze der Vorratshaltung Verordnung über die allgemeinen Grundsätze der Vorratshaltung (Vorratshaltungsverordnung) 531.211 vom 6. Juli 1983 (Stand am 1. Januar 2013) Der Schweizerische Bundesrat, gestützt auf die Artikel 4, 8,

Mehr

vom 19. Juni 1992 (Stand am 1. Januar 2014) 1. Abschnitt: Zweck, Geltungsbereich und Begriffe

vom 19. Juni 1992 (Stand am 1. Januar 2014) 1. Abschnitt: Zweck, Geltungsbereich und Begriffe Bundesgesetz über den Datenschutz (DSG) 235.1 vom 19. Juni 1992 (Stand am 1. Januar 2014) Die Bundesversammlung der Schweizerischen Eidgenossenschaft, gestützt auf die Artikel 95, 122 und 173 Absatz 2

Mehr

Verordnung über die allgemeinen Grundsätze der Vorratshaltung

Verordnung über die allgemeinen Grundsätze der Vorratshaltung Verordnung über die allgemeinen Grundsätze der Vorratshaltung (Vorratshaltungsverordnung) 531.211 vom 6. Juli 1983 (Stand am 4. Februar 2003) Der Schweizerische Bundesrat, gestützt auf die Artikel 4, 8,

Mehr

Bundesgesetz über die Finanzhilfen an gewerbeorientierte Bürgschaftsorganisationen

Bundesgesetz über die Finanzhilfen an gewerbeorientierte Bürgschaftsorganisationen Bundesgesetz über die Finanzhilfen an gewerbeorientierte Bürgschaftsorganisationen 951.25 vom 6. Oktober 2006 (Stand am 15. März 2007) Die Bundesversammlung der Schweizerischen Eidgenossenschaft, gestützt

Mehr

Verordnung über die Beseitigung von Benachteiligungen von Menschen mit Behinderungen

Verordnung über die Beseitigung von Benachteiligungen von Menschen mit Behinderungen Verordnung über die Beseitigung von Benachteiligungen von Menschen mit Behinderungen (Behindertengleichstellungsverordnung, BehiV) 151.31 vom 19. November 2003 (Stand am 1. Juni 2010) Der Schweizerische

Mehr

für die Datensammlungen nach KVG

für die Datensammlungen nach KVG Bearbeitungsreglement für die Datensammlungen nach KVG Sanagate AG Version 1.0 (erstellt am 31.07.2014) Inhaltsverzeichnis 1. EINFÜHRUNG... 2 1.1. Zweck und Umfang... 2 1.2. Aktualität des Bearbeitungsreglements...

Mehr

Datenschutz und Datensicherheit im EPDG

Datenschutz und Datensicherheit im EPDG Datenschutz und Datensicherheit im EPDG Nicolai Lütschg, Projektleiter EPDG MediData EDI Podium Der Auftrag des BAG «Das BAG setzt sich kompetent für die Gesundheit ein, fördert eine gesunde Lebensweise

Mehr

Instrumente zur Förderung von Home-Office und Telearbeit in der Bundesverwaltung vorhanden

Instrumente zur Förderung von Home-Office und Telearbeit in der Bundesverwaltung vorhanden news.admin.ch Instrumente zur Förderung von Home-Office und Telearbeit in der Bundesverwaltung vorhanden Bern, 19.09.2014 - Die rechtlichen und organisatorischen Grundlagen bestehen bereits, um Home-Office

Mehr

Bundesgesetz über Beiträge an die Aufwendungen der Kantone für Stipendien und Studiendarlehen

Bundesgesetz über Beiträge an die Aufwendungen der Kantone für Stipendien und Studiendarlehen Bundesgesetz über Beiträge an die Aufwendungen der Kantone für Stipendien und Studiendarlehen im tertiären Bildungsbereich (Ausbildungsbeitragsgesetz) (Entwurf) vom. 1 Die Bundesversammlung der Schweizerischen

Mehr

Krankenkasse Simplon. Bearbeitungsreglement extern

Krankenkasse Simplon. Bearbeitungsreglement extern Krankenkasse Simplon Bearbeitungsreglement extern Ausgabe 2014 Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeines 1 1.1. Rechtliche Grundlagen 1 1.2. Ziel des Bearbeitungsreglements 1 2. Kurzbeschreibung Krankenkasse

Mehr

Verordnung 952.111 über die ausländischen Banken in der Schweiz

Verordnung 952.111 über die ausländischen Banken in der Schweiz Verordnung 952.111 über die ausländischen Banken in der Schweiz (Auslandbankenverordnung, ABV) vom 21. Oktober 1996 (Stand am 14. Januar 1997) Die Eidgenössische Bankenkommission (Bankenkommission), gestützt

Mehr

974.01 Verordnung über die internationale Entwicklungszusammenarbeit und humanitäre Hilfe

974.01 Verordnung über die internationale Entwicklungszusammenarbeit und humanitäre Hilfe 974.01 Verordnung über die internationale Entwicklungszusammenarbeit und humanitäre Hilfe vom 12. Dezember 1977 (Stand am 1. Januar 2013) Der Schweizerische Bundesrat, gestützt auf Artikel 15 des Bundesgesetzes

Mehr

Pensionskasse der Ausgleichskasse des Schweizerischen Gewerbes

Pensionskasse der Ausgleichskasse des Schweizerischen Gewerbes Pensionskasse der usgleichskasse des Schweizerischen Gewerbes (proparis Vorsorge-Stiftung Gewerbe Schweiz) REGLEMENT 2008 Erster Teil: Vorsorgeplan KU Für die in den llgemeinen estimmungen des Reglements

Mehr

1 Zum Schutz der Persönlichkeit regelt dieses Gesetz die Bearbeitung von Daten durch öffentliche Organe.

1 Zum Schutz der Persönlichkeit regelt dieses Gesetz die Bearbeitung von Daten durch öffentliche Organe. 70.7 Gesetz über den Datenschutz vom 9. November 987 ) I. Allgemeine Bestimmungen Zum Schutz der Persönlichkeit regelt dieses Gesetz die Bearbeitung von Daten durch öffentliche Organe. Die Bestimmungen

Mehr

Aufbewahrungsvorschriften. Bundesverwaltung. IGRM-Anlass 28. Juni 2011. Claudio G. Frigerio

Aufbewahrungsvorschriften. Bundesverwaltung. IGRM-Anlass 28. Juni 2011. Claudio G. Frigerio IGRM-Anlass 28. Juni 2011 Aufbewahrungsvorschriften in der Bundesverwaltung Claudio G. Frigerio Inhalt 1. Analogien der Aufbewahrung in Unternehmen und in der Bundesverwaltung 2. Aufbewahrungspflicht in

Mehr

Bundesgesetz über die Krankenversicherung

Bundesgesetz über die Krankenversicherung Bundesgesetz über die Krankenversicherung (KVG) Entwurf Änderung vom... Die Bundesversammlung der Schweizerischen Eidgenossenschaft, nach Einsicht in die Botschaft des Bundesrates vom 1, beschliesst: I

Mehr

Daten-Bearbeitungsreglement

Daten-Bearbeitungsreglement Daten-Bearbeitungsreglement Version 1.2 16. Juni 2014 1 Inhaltsverzeichnis 1. Ausgangslage... 3 2. Dokumentation der vom System betroffenen Organisationseinheiten... 3 3. Schnittstellenbeschreibung...

Mehr

Kreuzen Sie bei den folgenden 14 Fragen jeweils den Buchstaben (A, B, C oder D) vor der richtigen Antwort an. Nur EINE Antwort ist richtig.

Kreuzen Sie bei den folgenden 14 Fragen jeweils den Buchstaben (A, B, C oder D) vor der richtigen Antwort an. Nur EINE Antwort ist richtig. EL Modul Online-Zusammenarbeit_EMO, Version vom 29..203 EMOTEST Online-Zusammenarbeit Vorname e [erforderlich 27 von 36 en] Nachname atum EL emotest Online-Zusammenarbeit Kreuzen Sie bei den folgenden

Mehr

Verordnung über das eidgenössische Gebäudeund Wohnungsregister

Verordnung über das eidgenössische Gebäudeund Wohnungsregister Verordnung über das eidgenössische Gebäudeund Wohnungsregister 431.841 vom 31. Mai 2000 (Stand am 1. Januar 2010) Der Schweizerische Bundesrat, gestützt auf Artikel 10 Absatz 3 bis des Bundesstatistikgesetzes

Mehr

AUFTRAG (Outsourcing)

AUFTRAG (Outsourcing) Autorité cantonale de surveillance en matière de protection des données Kantonale Aufsichtsbehörde für Datenschutz CANTON DE FRIBOURG / KANTON FREIBURG La Préposée Die Beauftragte Merkblatt Nr. 5 Grand-Rue

Mehr

BYOD Bring Your Own Device

BYOD Bring Your Own Device BYOD Bring Your Own Device Was ist das Problem? So könnt ihr es regeln. Bruno Schierbaum Berater bei der BTQ Niedersachsen GmbH BTQ Niedersachsen GmbH Donnerschweer Straße 84; 26123 Oldenburg Fon 0441/8

Mehr

A023 DNS Services. IKT-Architekturvorgabe. Ausgabedatum: 2015-01-20. Version: 1.02. Ersetzt: 1.01

A023 DNS Services. IKT-Architekturvorgabe. Ausgabedatum: 2015-01-20. Version: 1.02. Ersetzt: 1.01 Eidgenössisches Finanzdepartement EFD Informatiksteuerungsorgan des Bundes ISB A023 DNS Services Klassifizierung: Typ: Nicht klassifiziert IKT-Architekturvorgabe Ausgabedatum: 2015-01-20 Version: 1.02

Mehr

REGLEMENT 2008. Pensionskasse Metzger. Erster Teil Vorsorgeplan: B. (proparis Vorsorge-Stiftung Gewerbe Schweiz)

REGLEMENT 2008. Pensionskasse Metzger. Erster Teil Vorsorgeplan: B. (proparis Vorsorge-Stiftung Gewerbe Schweiz) Pensionskasse Metzger (proparis Vorsorge-Stiftung Gewerbe Schweiz) REGLEMENT 2008 Erster Teil Vorsorgeplan: Für die in den llgemeinen estimmungen des Reglements umschriebene berufliche Vorsorge im Rahmen

Mehr

... - nachstehend Auftraggeber genannt - ... - nachstehend Auftragnehmer genannt

... - nachstehend Auftraggeber genannt - ... - nachstehend Auftragnehmer genannt Vereinbarung zur Auftragsdatenverarbeitung gemäß 11 Bundesdatenschutzgesetz zwischen... - nachstehend Auftraggeber genannt - EDV Sachverständigen- und Datenschutzbüro Michael J. Schüssler Wirtschaftsinformatiker,

Mehr

Verordnung über die Finanzhilfen an gewerbeorientierte Bürgschaftsorganisationen

Verordnung über die Finanzhilfen an gewerbeorientierte Bürgschaftsorganisationen Verordnung über die Finanzhilfen an gewerbeorientierte Bürgschaftsorganisationen vom 12. Juni 2015 Der Schweizerische Bundesrat, gestützt auf Artikel 12 Absatz 1 des Bundesgesetzes vom 6. Oktober 2006

Mehr

Verordnung über die Pflichtlagerhaltung von Arzneimitteln 1

Verordnung über die Pflichtlagerhaltung von Arzneimitteln 1 Verordnung über die Pflichtlagerhaltung von Arzneimitteln 1 531.215.31 vom 6. Juli 1983 (Stand am 1. September 2014) Der Schweizerische Bundesrat, gestützt auf die Artikel 8, 27, 52, 55 und 57 des Landesversorgungsgesetzes

Mehr

I. Zweck. II. Geltungsbereich. Vom 23. Dezember 2008 (Stand 1. Januar 2009) Der Regierungsrat des Kantons Basel-Stadt,

I. Zweck. II. Geltungsbereich. Vom 23. Dezember 2008 (Stand 1. Januar 2009) Der Regierungsrat des Kantons Basel-Stadt, Registerharmonisierungsverordnung 5.00 Verordnung über die Einführung des Bundesgesetzes über die Harmonisierung der Einwohnerregister und anderer amtlicher Personenregister im Kanton Basel-Stadt (Registerharmonisierungsverordnung,

Mehr

Bundesgesetz über Beiträge an die Aufwendungen der Kantone für Stipendien und Studiendarlehen

Bundesgesetz über Beiträge an die Aufwendungen der Kantone für Stipendien und Studiendarlehen Bundesgesetz über Beiträge an die Aufwendungen der Kantone für Stipendien und Studiendarlehen im tertiären Bildungsbereich (Ausbildungsbeitragsgesetz) 416.0 vom 6. Oktober 2006 1 (Stand am 1. Januar 2008)

Mehr

HDI-Gerling Industrie Versicherung AG

HDI-Gerling Industrie Versicherung AG HDI-Gerling Industrie Versicherung AG Online-Partnerportal Nutzungsvereinbarung für Broker HDI-Gerling Industrie Versicherung AG Niederlassung Schweiz Dufourstrasse 46 8034 Zürich Telefon: +41 44 265 47

Mehr

HOOGAN. Informationssystem. Bearbeitungsreglement. Bern, Dezember 2006

HOOGAN. Informationssystem. Bearbeitungsreglement. Bern, Dezember 2006 Eidgenössisches Justiz- und Polizeidepartement EJPD Bundesamt für Polizei fedpol Dienst für Analyse und Prävention Informationssystem HOOGAN Bearbeitungsreglement Bern, Dezember 2006 Bearbeitungsreglement

Mehr

P030 The Open Group Architecture Framework (TO-GAF) als Unternehmensarchitektur Methode für die Bundesverwaltung

P030 The Open Group Architecture Framework (TO-GAF) als Unternehmensarchitektur Methode für die Bundesverwaltung Eidgenössisches Finanzdepartement EFD Informatiksteuerungsorgan des Bundes ISB P030 The Open Group Architecture Framework (TO-GAF) als Unternehmensarchitektur Methode für die Bundesverwaltung Klassifizierung:

Mehr

Verordnung des EVD über Studiengänge, Nachdiplomstudien und Titel an Fachhochschulen

Verordnung des EVD über Studiengänge, Nachdiplomstudien und Titel an Fachhochschulen Verordnung des EVD über Studiengänge, Nachdiplomstudien und Titel an Fachhochschulen 414.712 vom 2. September 2005 (Stand am 1. Mai 2009) Das Eidgenössische Volkswirtschaftsdepartement, gestützt auf die

Mehr

Checkliste: Technische und organisatorische Maßnahmen

Checkliste: Technische und organisatorische Maßnahmen Checkliste: Technische und organisatorische Maßnahmen Folgende technische und organisatorische Maßnahmen wurden nach 9 BDSG für folgende verantwortliche Stelle getroffen: Musterstein GmbH Musterweg 2 4

Mehr

TARIFORDNUNG. gültig ab 1. Januar 2012. Kantonsspital Glarus AG Burgstrasse 99 CH-8750 Glarus www.ksgl.ch

TARIFORDNUNG. gültig ab 1. Januar 2012. Kantonsspital Glarus AG Burgstrasse 99 CH-8750 Glarus www.ksgl.ch TARIFORDNUNG gültig ab 1. Januar 2012 Kantonsspital Glarus AG Burgstrasse 99 CH-8750 Glarus www.ksgl.ch Erlassen am 16.12.2011 vom Verwaltungsrat der Kantonsspital Glarus AG Seite 2 / 7 INHALTSVERZEICHNIS

Mehr

Verordnung des Bundesamtes für Zivilschutz über die Ausbildung des Lehrpersonals

Verordnung des Bundesamtes für Zivilschutz über die Ausbildung des Lehrpersonals Verordnung des Bundesamtes für Zivilschutz über die Ausbildung des Lehrpersonals 523.51 vom 12. Dezember 2002 (Stand am 28. Januar 2003) Das Bundesamt für Zivilschutz, gestützt auf Artikel 5 Absatz 2 Buchstabe

Mehr

DATENSCHUTZREGLEMENT ÖFFENTLICHE XS-KEYS zum XS Key-System von Secure Logistics BV

DATENSCHUTZREGLEMENT ÖFFENTLICHE XS-KEYS zum XS Key-System von Secure Logistics BV DATENSCHUTZREGLEMENT ÖFFENTLICHE XS-KEYS zum XS Key-System von Secure Logistics BV Artikel 1. Definitionen In diesem Datenschutzreglement werden die folgenden nicht standardmäßigen Definitionen verwendet:

Mehr

A506 Backup Software. IKT-Standard. Ausgabedatum: 2015-02-03. Version: 1.13. Ersetzt: 1.12

A506 Backup Software. IKT-Standard. Ausgabedatum: 2015-02-03. Version: 1.13. Ersetzt: 1.12 Eidgenössisches Finanzdepartement EFD Informatiksteuerungsorgan des Bundes ISB A506 Backup Software Klassifizierung: Typ: Nicht klassifiziert IKT-Standard Ausgabedatum: 2015-02-03 Version: 1.13 Status:

Mehr

Verordnung über die Erstellung von DNA-Profilen im Zivil- und im Verwaltungsbereich

Verordnung über die Erstellung von DNA-Profilen im Zivil- und im Verwaltungsbereich Verordnung über die Erstellung von DNA-Profilen im Zivil- und im Verwaltungsbereich (VDZV) 810.122.2 vom 14. Februar 2007 (Stand am 1. April 2007) Der Schweizerische Bundesrat, gestützt auf Artikel 8 Absatz

Mehr

418.0 Bundesgesetz über die Förderung der Ausbildung junger Auslandschweizerinnen und Auslandschweizer

418.0 Bundesgesetz über die Förderung der Ausbildung junger Auslandschweizerinnen und Auslandschweizer Bundesgesetz über die Förderung der Ausbildung junger Auslandschweizerinnen und Auslandschweizer (Auslandschweizer-Ausbildungsgesetz, AAG) vom 9. Oktober 1987 (Stand am 1. Januar 2012) Die Bundesversammlung

Mehr

Checkliste: Technische und organisatorische Maßnahmen

Checkliste: Technische und organisatorische Maßnahmen Checkliste: Technische und organisatorische Maßnahmen Folgende technische und organisatorische Maßnahmen wurden nach 9 BDSG für folgende verantwortliche Stelle getroffen: Musterstein GmbH Musterweg 2-4

Mehr

748.222.3 Verordnung des UVEK über die Ausweise für bestimmte Personalkategorien der Flugsicherungsdienste

748.222.3 Verordnung des UVEK über die Ausweise für bestimmte Personalkategorien der Flugsicherungsdienste Verordnung des UVEK über die Ausweise für bestimmte Personalkategorien der Flugsicherungsdienste (VAPF) vom 13. Januar 2014 (Stand am 1. Februar 2014) Das Eidgenössische Departement für Umwelt, Verkehr,

Mehr

DATENSCHUTZREGLEMENT. vom 21. Juni 2006 1) 1) vom Kirchenverwaltungsrat erlassen am 21. Juni 2006

DATENSCHUTZREGLEMENT. vom 21. Juni 2006 1) 1) vom Kirchenverwaltungsrat erlassen am 21. Juni 2006 DATENSCHUTZREGLEMENT vom 21. Juni 2006 1) 1) vom Kirchenverwaltungsrat erlassen am 21. Juni 2006 in Vollzug ab 22. Juni 2006 Inhaltsverzeichnis Art. 1 Art. 2 Art. 3 Art. 4 Art. 5 I. Grundlagen Gemeindegesetz

Mehr

Kernenergiehaftpflichtverordnung

Kernenergiehaftpflichtverordnung Kernenergiehaftpflichtverordnung (KHV) 732.441 vom 5. Dezember 1983 (Stand am 15. Februar 2015) Der Schweizerische Bundesrat, gestützt auf die Artikel 1 Absatz 3, 11 Absätze 2 und 3, 14 Absätze 2 und 3

Mehr

Datenschutz-Management-System Datenschutzpolitik (13/20)

Datenschutz-Management-System Datenschutzpolitik (13/20) Gemeindeverwaltung Worb, Präsidialabteilung, Bärenplatz 1, Postfach, 3076 Worb Telefon 031 838 07 00, Telefax 031 838 07 09, www.worb.ch Datenschutz-Management-System Datenschutzpolitik (13/20) Autorin/Autor:

Mehr

232.148 Gebührenordnung des Eidgenössischen Instituts für Geistiges Eigentum

232.148 Gebührenordnung des Eidgenössischen Instituts für Geistiges Eigentum Gebührenordnung des Eidgenössischen Instituts für Geistiges Eigentum (IGE-GebO) vom 28. April 1997 (Stand am 1. Januar 2014) Vom Bundesrat genehmigt am 17. September 1997 Das Eidgenössische Institut für

Mehr

Welcher RAID-Level ist der richtige für mich?

Welcher RAID-Level ist der richtige für mich? SRÖSU WTR Welcher R-evel ist der richtige für mich? nhalt inführung...1 R-evel-eschreibungen...1 R 0 ()...1 R 1 (Spiegelung)...2 R 1 (Striped irror)...2 R 5 ( mit )...2 R 5 (ot Space)...3 R 6 ( mit doppelter

Mehr

Verordnung über die elektronische Geschäftsverwaltung in der Bundesverwaltung (GEVER- Verordnung; SR 172.010.441)

Verordnung über die elektronische Geschäftsverwaltung in der Bundesverwaltung (GEVER- Verordnung; SR 172.010.441) Eidgenössisches Justiz- und Polizeidepartement EJPD Bundesamt für Justiz BJ Direktionsbereich Zentrale Dienste Fachbereich Rechtsinformatik Verordnung über die elektronische Geschäftsverwaltung in der

Mehr

13.058 n Stipendieninitiative und Totalrevision des Ausbildungsbeitragsgesetzes

13.058 n Stipendieninitiative und Totalrevision des Ausbildungsbeitragsgesetzes Frühjahrssession 04 e-parl 0.03.04 - - 5: 3.058 n Stipendieninitiative und Totalrevision des Ausbildungsbeitragsgesetzes Entwurf des es vom 6. Juni 03 Beschluss des es vom 9. März 04 Zustimmung zum Entwurf

Mehr

amtliche bekanntmachung

amtliche bekanntmachung Nr. 908 13. März 2012 amtliche bekanntmachung Dienstvereinbarung zum Identitätsmanagement der Ruhr-Universität Bochum (RUBiKS) vom 16. Januar 2012 Dienstvereinbarung zum Identitätsmanagement der Ruhr-Universität

Mehr

Datenschutz- und Datensicherheitskonzept der e.consult AG (Kurzversion)

Datenschutz- und Datensicherheitskonzept der e.consult AG (Kurzversion) Datenschutz- und Datensicherheitskonzept der e.consult AG (Kurzversion) I. Ziel des Datenschutzkonzeptes Das Datenschutzkonzept stellt eine zusammenfassende Dokumentation der datenschutzrechtlichen Aspekte

Mehr

Entwurf eines Gesetzes zur Errichtung eines Nationalen Waffenregisters (Nationales-Waffenregister-Gesetz NWRG)

Entwurf eines Gesetzes zur Errichtung eines Nationalen Waffenregisters (Nationales-Waffenregister-Gesetz NWRG) Deutscher Bundestag Drucksache 17/8987 17. Wahlperiode 14. 03. 2012 Gesetzentwurf der Bundesregierung Entwurf eines Gesetzes zur Errichtung eines Nationalen Waffenregisters (Nationales-Waffenregister-Gesetz

Mehr

Ev.-Luth. Landeskirche Mecklenburgs Datenschutzbeauftragter

Ev.-Luth. Landeskirche Mecklenburgs Datenschutzbeauftragter Ev.-Luth. Landeskirche Mecklenburgs Datenschutzbeauftragter Goethestraße 27 18209 Bad Doberan Telefon: 038203/77690 Telefax: 038203/776928 Datenschutzbeauftragter Schütte, Goethestraße 27, 18209 Bad Doberan

Mehr

1. Abschnitt: Gegenstand und Geltungsbereich. AMV und der Verordnung vom 19. November 1980 2 über die Prüfungen für Ärzte

1. Abschnitt: Gegenstand und Geltungsbereich. AMV und der Verordnung vom 19. November 1980 2 über die Prüfungen für Ärzte Verordnung des EDI über die Erprobung eines besonderen Ausbildungs- und Prüfungsmodells für die ersten zwei Studienjahre im Departement Medizin der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät der Universität

Mehr

Rechte und Pflichten der Schule und von BelWü bei der Auftragsdatenverarbeitung (Stand: 22.03.2013)

Rechte und Pflichten der Schule und von BelWü bei der Auftragsdatenverarbeitung (Stand: 22.03.2013) 1. Pflichten von BelWü (Auftragnehmer) 1.1. Der Auftragnehmer darf Daten nur im Rahmen dieses Vertrages und nach den Weisungen der Schule verarbeiten. Der Auftragnehmer wird in seinem Verantwortungsbereich

Mehr

Bundesgesetz über die Durchführung von Europäischen Bürgerinitiativen (Europäische-Bürgerinitiative-Gesetz EBIG)

Bundesgesetz über die Durchführung von Europäischen Bürgerinitiativen (Europäische-Bürgerinitiative-Gesetz EBIG) Bundesgesetz über die Durchführung von Europäischen Bürgerinitiativen (Europäische-Bürgerinitiative-Gesetz EBIG) Inhaltsverzeichnis 1. Begriffsbestimmungen 2. Online-Sammelsysteme 3. Überprüfung und Bescheinigung

Mehr

Auskunftspflicht der Internet Service Provider über den E-Mail-Verkehr

Auskunftspflicht der Internet Service Provider über den E-Mail-Verkehr Publiziert in SWITCHjournal 2000 Auskunftspflicht der Internet Service Provider über den E-Mail-Verkehr Ursula Widmer Das Bundesgericht hat entschieden: Internet Service Provider unterstehen wie die Telefonanbieter

Mehr

814.812.38 Verordnung des UVEK über die Fachbewilligung für den Umgang mit Kältemitteln

814.812.38 Verordnung des UVEK über die Fachbewilligung für den Umgang mit Kältemitteln Verordnung des UVEK über die Fachbewilligung für den Umgang mit Kältemitteln (VFB-K) vom 28. Juni 2005 (Stand am 13. Februar 2007) Das Eidgenössische Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation

Mehr

Verordnung des EVD über Studiengänge, Nachdiplomstudien und Titel an Fachhochschulen

Verordnung des EVD über Studiengänge, Nachdiplomstudien und Titel an Fachhochschulen Verordnung des EVD über Studiengänge, Nachdiplomstudien und Titel an Fachhochschulen 414.712 vom 2. September 2005 (Stand am 1. Februar 2011) Das Eidgenössische Volkswirtschaftsdepartement, gestützt auf

Mehr

A281 Document Management

A281 Document Management Eidgenössisches Finanzdepartement EFD Informatiksteuerungsorgan des Bundes ISB A281 Document Management Klassifizierung: Typ: Nicht klassifiziert IKT-Standard Ausgabedatum: 2015-01-27 Version: 1.32 Status:

Mehr

Bundesgesetz über die Trolleybusunternehmungen

Bundesgesetz über die Trolleybusunternehmungen Bundesgesetz über die Trolleybusunternehmungen 744.21 vom 29. März 1950 (Stand am 3. Oktober 2000) Die Bundesversammlung der Schweizerischen Eidgenossenschaft, gestützt auf die Artikel 23, 26, 36, 37 bis,

Mehr

Personendaten für den Öffentlichen Webauftritt der Fachhochschule Köln

Personendaten für den Öffentlichen Webauftritt der Fachhochschule Köln Personendaten für den Öffentlichen Webauftritt der Fachhochschule Köln Anleitung Personenseiten-Editor (PSE) Die Personenseiten-Editor (PSE) der Fachhochschule Köln bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihr persönliches

Mehr

Bundesgesetz über Sozialhilfe und Darlehen an Schweizer Staatsangehörige im Ausland

Bundesgesetz über Sozialhilfe und Darlehen an Schweizer Staatsangehörige im Ausland Bundesgesetz über Sozialhilfe und Darlehen an Schweizer Staatsangehörige im Ausland (BSDA) 1 852.1 vom 21. März 1973 (Stand am 1. Januar 2013) Die Bundesversammlung der Schweizerischen Eidgenossenschaft,

Mehr

Bearbeitungsreglement für die Datensammlungen der sodalis gesundheitsgruppe

Bearbeitungsreglement für die Datensammlungen der sodalis gesundheitsgruppe Bearbeitungsreglement für die Datensammlungen der sodalis gesundheitsgruppe Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeines 1.1. Rechtliche Grundlagen 1.2. Ziel des Bearbeitungsreglements 1.3. Zweck der Datenbearbeitung

Mehr

Auszug aus dem Protokoll des Regierungsrates Extrait du procès-verbal du Conseil-exécutif REGLEMENT ÜBER DAS ARBEITSZEITMODELL ARBEITSZEIT NACH MASS

Auszug aus dem Protokoll des Regierungsrates Extrait du procès-verbal du Conseil-exécutif REGLEMENT ÜBER DAS ARBEITSZEITMODELL ARBEITSZEIT NACH MASS Kanton Bern Canton de Berne Auszug aus dem Protokoll des Regierungsrates Extrait du procès-verbal du Conseil-exécutif 13. Dezember 1995 REGLEMENT ÜBER DAS ARBEITSZEITMODELL ARBEITSZEIT NACH MASS 1. Das

Mehr

FIF~ Programm Finanzielle Unterstützung der FIFA (FAP) Reglement und administrative Richtlinien für 2014

FIF~ Programm Finanzielle Unterstützung der FIFA (FAP) Reglement und administrative Richtlinien für 2014 FIF~ Far the Game. Far the Warld. An die Mitglieder der FIFA Zirkular Nr. 1395 Zürich, 22. November 2013 SGS/clo-csu Programm Finanzielle Unterstützung der FIFA (FAP) Reglement und administrative Richtlinien

Mehr

Bundesgesetz über die Allgemeinverbindlicherklärung von Gesamtarbeitsverträgen

Bundesgesetz über die Allgemeinverbindlicherklärung von Gesamtarbeitsverträgen Bundesgesetz über die Allgemeinverbindlicherklärung von Gesamtarbeitsverträgen 221.215.311 vom 28. September 1956 (Stand am 1. Januar 2013) Die Bundesversammlung der Schweizerischen Eidgenossenschaft,

Mehr

Gesetz über die Finanzierung der Pflegeleistungen der Krankenversicherung (Pflegefinanzierungsgesetz)

Gesetz über die Finanzierung der Pflegeleistungen der Krankenversicherung (Pflegefinanzierungsgesetz) SRL Nr. 867 Gesetz über die Finanzierung der Pflegeleistungen der Krankenversicherung (Pflegefinanzierungsgesetz) vom 13. September 2010* Der Kantonsrat des Kantons Luzern, nach Einsicht in die Botschaft

Mehr

SVS. Schweizerischer Verband der Sozialversicherungs-Fachleute. Prüfungskommission. Berufsprüfung 2007 für den Sozialversicherungs-Fachausweis

SVS. Schweizerischer Verband der Sozialversicherungs-Fachleute. Prüfungskommission. Berufsprüfung 2007 für den Sozialversicherungs-Fachausweis SVS Schweizerischer Verband der Sozialversicherungs-Fachleute Prüfungskommission Berufsprüfung 2007 für den Sozialversicherungs-Fachausweis Name / Vorname: Probeprüfung Recht Lösungsvorschläge : Prüfungsdauer:

Mehr

Steuerverordnung Nr. 12: Berufliche Vorsorge

Steuerverordnung Nr. 12: Berufliche Vorsorge Steuerverordnung Nr. : Berufliche Vorsorge 64.59. Vom 5. Juli 986 (Stand. Januar 00) Der Regierungsrat des Kantons Solothurn gestützt auf 0, Buchstabe c, 4 Absatz Buchstabe c, 4 Absatz Buchstabe h, 46,

Mehr

Richtlinien zur Mitgliederverwaltung des TTC Wolmirstedt e.v.

Richtlinien zur Mitgliederverwaltung des TTC Wolmirstedt e.v. Richtlinien zur Mitgliederverwaltung des TTC Wolmirstedt e.v. -Wolmirstedt, den 05.01.2014- 1 Geltungsbereich Diese Richtlinien regeln die Verwaltung der Mitgliederdaten des TTC Wolmirstedt e.v. 2 Grundsätze

Mehr

Register der personenbezogenen Datensammlungen des Kantons Nidwalden

Register der personenbezogenen Datensammlungen des Kantons Nidwalden Register der personenbezogenen Datensammlungen des Kantons Nidwalden Seite 1 von 17 Ennetmoos Bauamt Register ID-Register: 396 Bezeichnung: Parzellenverzeichnis Rechtsgrundlagen: Zweck: Führung Parzellen-Eigentümer-Liste

Mehr

Evaluation der Neuordnung der Pflegefinanzierung

Evaluation der Neuordnung der Pflegefinanzierung Eidgenössisches Departement des Innern EDI Bundesamt für Gesundheit BAG Direktionsbereich Kranken- und Unfallversicherung Evaluation der Neuordnung der Pflegefinanzierung Pflichtenheft für eine Konzeptstudie

Mehr

mietrechtspraxis mp Elektronische Übermittlung 1 Die elektronische Übermittlung im Rahmen von Zivilprozessen 2

mietrechtspraxis mp Elektronische Übermittlung 1 Die elektronische Übermittlung im Rahmen von Zivilprozessen 2 mietrechtspraxis mp Elektronische Übermittlung 1 Die elektronische Übermittlung im Rahmen von Zivilprozessen 2 Mit dem Inkrafttreten der neuen eidgenössischen Prozessgesetze auf den 01. Januar 2010 wird

Mehr

zur Verordnung des EJPD über Messmittel für Geschwindigkeitskontrollen

zur Verordnung des EJPD über Messmittel für Geschwindigkeitskontrollen Eidgenössisches Justiz- und Polizeidepartement EJPD Bundesamt für Metrologie METS Weisungen zur Verordnung des EJPD über Messmittel für Geschwindigkeitskontrollen und Rotlichtüberwachungen im Strassenverkehr

Mehr

1 / A. 10.109 s Förderung von Bildung, Forschung und Innovation im Jahr 2012. Ständerat Frühjahrssession 2011

1 / A. 10.109 s Förderung von Bildung, Forschung und Innovation im Jahr 2012. Ständerat Frühjahrssession 2011 Ständerat Frühjahrssession 011 e-parl 04.0.011 10:57-1 - 10.109 s Förderung von Bildung, Forschung und Innovation im Jahr 01 Entwurf des es vom. Dezember 010 Anträge der Kommission für Wissenschaft, Bildung

Mehr