Inga Seischab. Change Management / Kommunikation / PMO / Projekt / Programm-Management

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Inga Seischab. Change Management / Kommunikation / PMO / Projekt / Programm-Management"

Transkript

1 Persönliche Daten Geboren: 16. Oktober 1963 Nationalität: Deutsche Botheplatz 26 D Heidelberg Gruesshaldenstrasse 23 CH-6390 Engelberg / Obwalden Telefon: 0049 (0) (0) Sprachen Deutsch (Muttersprache) Englisch (verhandlungssicher) Spanisch (Grundkenntnisse) Fachliche Schwerpunkte Change & Transition Management Kommunikationsmanagement Projekt/Programm-Management PMO Ausbildung 1992: Dipl. Übersetzerin, Universität Heidelberg Zertifizierungen/Training Prince2 Projektmanagement P3O (Portfolio, Programm- und Projekt Office) ITIL Vs3 Certified SCRUM Master PMI Praxiserfahrung NLP Practitioner Diverse Kommunikationstrainings Soft Skills Ausgezeichnete Kommunikationsfähigkeit Empathische Führungs- und Teampersönlichkeit Hohe soziale Kompetenz Interkulturelle Erfahrung Organisationstalent Ziel- und ergebnisorientiert Spezialgebiete & Erfahrung: Change Management und Kommunikation Governance & PMO IT-Implementierung Outsourcing / Vendor Management Qualitäts- und Rollout Management Inga Seischab Change Management / Kommunikation / PMO / Projekt / Programm-Management Nach ihrem Examen im Jahr 1992 arbeitete Inga Seischab zunächst bei Freudenberg Haushaltsprodukte KG als Assistentin der Geschäftsführung sowie bei SAP AG, wo sie verschiedene Projekte in den Bereichen Service, Informations- und Eskalationsmanagement betreute. Später als Beraterin bei Accenture arbeitete sie in verschieden IT-projekten in den Bereichen Change Management und Kommunikation, Support Management, Organisationsentwicklung, Kommunikation und Prozessdesign. Nach ihrer Beförderung zur Managerin (Executive Level) bei Accenture arbeitete sie bei Heidelberger Druckmaschinen, wo sie ein globales Direktmarketing-Projekt leitete. Danach gründete Frau Seischab ihr eigenes Unternehmen und machte sich 2001 selbständig. Seither hat sie für eine Vielzahl von namhaften Kunden gearbeitet, unter anderem adidas-salomon, T-Mobile, Deutsche Telekom, T-Systems, Vodafone, Deutsche Bahn, Bombardier Transportation, Novartis, RWE, Syngenta, Deutsche Lufthansa und mehr. Inga Seischab ist eine gestandene Change- und Kommunikationsmanagerin, die diese Erfahrung ausgezeichnet mit der technologischen Perspektive zu verbinden weiss. Ihre ausgeprägten interpersonellen Fähigkeiten sowie ihre hohe Integrität und Ergebnisorientierung tragen wesentlich zum Erfolg ihrer Projekte bei. Inga Seischab nutzt die Netzwerke LinkedIn und Xing Referenzen siehe: LinkedIn sowie Mitglied in folgenden Gruppen & Netzwerken: LinkedIn Xing Association of Women Project Managers (AWPM) Uniting Networkers International Open Networking (UNION) Resourceful Humans Community Interim Management Consulting & Training Projektmanagement Nachhaltigkeit 1 / 6

2 Projektübersicht 06/14 12/14 Luftfahrtindustrie, Lufthansa Passage AG (Frankfurt) Aufbau und Koordination Change Management und Kommunikation für ein globales CRM- Einführungsprojekt (Ablösung Legacy-Systeme). Rolle: Change Management Koordinator. Aufgaben: Stakeholder-, Impact- und Bedarfsanalyse, Konzeptentwicklung Management der Stakeholder (1:1-Interaktion, Veranstaltungen, andere) Aufbau Change- und Kommunikationsnetzwerk (ca. 40 Projektmitarbeiter und Stakeholder weltweit) Verantwortlich für Projektkommunikation und Projekt-PR (Planung, Entwicklung und Durchführung von Kommunikationsaktivitäten sowie Mediendesign) Koordination und Steuerung des Change-Prozesses in Abstimmung mit Fachbereichen (Vertrieb und Kundenfeedback-Management) Unterstützung und Beratung des Projektteams in allen Change Management-relevanten Fragen Planung, Budget, Risikomanagement, Reporting 08/13 12/13 Chemie- und Pharmaindustrie, Novartis Pharma AG, Schweiz (Basel) Change-, Kommunikations- und PMO Management für ein internationales Compliance- und Prozessharmonisierungsprojekt für Global Commercial IT. Rolle: PMO & Change Manager. Aufgaben: Stakeholder- und Bedarfsanalyse Verantwortlich für Projektkommunikation (in Abstimmung mit 6 Regionen und 4 Solution Centers) Planung und Umsetzung von Kommunikationsmassnahmen und Awareness Campaigns (inclusive Erstellung von Kommunikationsmaterial) Koordination der Workstream-Kommunikation Unterstützung des Programmleiters beim Aufbau von PMO- und Governance-Strukturen Verantwortlich für Executive Management Reporting Mitarbeit bei Entwicklung und Rollout einer neuen Trainings- und Dokument-Management- Lösung 12/12 07/13 Agrar-Industrie, Syngenta Crop Protection AG, Schweiz (Basel) Change Management und Kommunikation für globales Prozesskonsolidierungsprojekt. Rolle: Communications Stream Programme Manager. Aufgaben: Steuerung der Kommunikation in 5 Regionen für 6 Workstreams (ca. 60 Projektmitarbeiter global; ca Stakeholder weltweit) Leitung des internationalen Kommunikationsteams Erarbeitung und Umsetzung des Kommunikationsplans Ausbau und Migration einer globalen Stakeholder Management-Datenbank (MS Access zu Oracle) Programmübergreifende Kooperation für Synergie und Know-How-Transfer in den Bereichen Kommunikation und Stakeholder Management (inklusive Nutzung von Tools und Datenbanken) Aufbau und Implementierung von Projektstrukturen (Planung, Reporting, Risikomanagement, Prozesse) für den Communication Stream 05/12 09/12 Energie-Industrie, RWE AG, Essen Turnaround Management für globales Outsourcing-Programm (Infrastruktur). Rolle: Senior Programme Manager. Aufgaben: PMO Aufbau und Leitung Review / Optimierung existierender Governance-Strukturen und Prozesse Implementierung neuer bzw. Reinforcement bestehender Risikomanagement-Prozesse Prozessoptimierung und Schließung von Prozesslücken Entwicklung / Optimierung von QM-Massnahmen und Abnahmeprozessen (Sicherstellung Compliance und Schliessung von Compliance-Lücken) 2 / 6

3 01/11 12/11 Chemie- & Pharmaindustrie, Novartis Pharma AG, Schweiz (Basel) Leitung eines internationalen Kostenoptimierungsprojekts im Bereich Nutzung Mobiltelefonie für Novartis Global Sourcing, IT. Rolle: Senior Project Manager. Aufgaben: Kommunikation, Stakeholder Management Aufbau und Implementierung von Projektstrukturen und prozessen Erstellung Business Case, Implementierung Financial Reporting Aufbau und Management des Projektplans für Pilotierung und Rollout Verantwortlich für Qualität, Kosten, Zielerreichung und Budget Koordination Implementierung und Rollout in 14 Ländern Sicherstellung Compliance (Legal, Data Privacy), Quality Management und Abnahme Aufbau einer Plattform für Know-How-Transfer sowie zum Austausch von Best Practices Entwicklung Zielorganisation (Projekt zu Linie), Transition Management 10/09 12/10 Telekommunikation, Vodafone (ehemals Arcor), Deutschland (Eschborn) Aufbau und Implementierung eines PMO, inclusive Aufbau Programmorganisation und prozesse (Planung, Reporting, Risikomanagement, Vendor Management) für strategisches Innovationsprojekt (IP TV). Rolle: Senior Programme Manager. Aufgaben: Aufbau und Implementierung der PMO-Strukturen (Governance, Tools, Prozesse, Organisation) Aufbau und Management eines Masterplans für 12 Workstreams, Monitoring von Abhängigkeiten Change Management und Kommunikation (inkl. Executive Reporting) Coaching der Workstream Leads Qualitätsmanagement (Risiko- & Issue-Management, interne Compliance) Unterstützung und Koordination End-to-end-Prozeßtest und Friendly User Test 01/08 09/09 Chemie & Pharmaindustrie, Novartis Pharma AG, Schweiz (Basel) Programmleitung sowie Aufbau, Implementierung und Leitung eines PMO inklusive Steuerung eines strategischen Anbieters (Mobilfunkanbieter und Serviceprovider) im Rahmen einer globalen Outsourcinginitiative. Diese umfaßte 5 Großprogramme in den Bereichen IT, Infrastruktur und Mobiltelefonie. Rolle: Senior Programme Manager. Aufgaben: Planung, Koordination und Monitoring des Rollouts weltweit (76 Länder in Scope) o Transition und Transformation auf Länderebene (Übernahme der Verträge, Implementierung der globalen Prozesse) zur Einführung eines weltweiten Assetless Managed Mobility Service o Transition und Transformation der Data Services (Übernahme Server Management durch Outsourcing-Partner, Übernahme der Blackberry, OBMG und HSMD Services) o HR, Knowledge Transfer, Übernahme der Verträge mit Drittanbietern Steuerung des Outsourcing-Partners Leitung interkultureller Teams, Koordination der Teilprojekte Sicherstellung der Zielerreichung (Business Case Target Savings) in Zusammenarbeit mit Commercial Workstream Sicherstellung Programme Compliance (Legal, Regulatory, IT) Leitung PMO, insbesondere o Konzeptionierung, Aufbau und Implementierung von Prozessen, Tools, Organisation o Projektplanung, Reporting, Risk und Issue Management o Monitoring Status, Fortschritt, Zielerreichung, Abhängigkeiten Risiko- und Issue-Management für das Gesamtprogramm Change & Stakeholder Management, Kommunikation Coaching und Beratung Workstream Leads Entwicklung Zielorganisation (Projekt zu Linie) sowie Transition Management und Übergabe 07/07-12/07 Logistik / Transportindustrie, Bombardier Transportation AG, Deutschland (Berlin) Senior Change Manager im Rahmen einer weltweiten SAP-Implementierung (Prototyp-Einführung). Rolle: Senior Change Manager. Aufgaben: 3 / 6

4 Koordination, Steuerung und Management der globalen Change Management-Aktivitäten Stakeholder Management (Analyse & Evaluation, Coaching und Steuerung) Management des internationalen Kommunikationsteams (Planung, Umsetzung) Training: Bedarfsanalyse, Planung, Koordination Entwicklung von standardisierten Methoden und Tools Analyse Organisation und Rollenprofile, Koordination Training & HR-Themen Beratung und Coaching der IT-Projektleitung Issue- und Risikomanagement Planung, Monitoring und Tracking der Teilprojekte und Ergebnisse 04/06-07/07 Telekommunikation (Internet Service Provider), Deutsche Telekom AG (ehemals T-Online AG), Deutschland (Darmstadt) Rollout & Multiprojekt-Management für IT-Abteilung (CBS BOT: Customer Billing & Services: Backoffice Technology). Verantwortlich für Entwicklung, Bereitstellung und Go Live verschiedener Software- und Infrastruktur-Projekte. Rolle: Project / Rollout Manager. Aufgaben: Definition der IT- und Architekturanforderungen Planung der Bereichsressourcen (Entwicklung, Konfiguration, Architekturkonzeption, technische Bereitstellung HW/Lizenzen, Deployment, Go Live, Inbetriebnahme/Wartung) Koordination der beteiligten Bereiche Koordination von Schulungen und Supportstrukturen (nach Bedarf) Sicherstellung Compliance (v.a. SOX) Task Force Management, i.e.: o Systemoptimierung und stabilisierung im Live-Betrieb o Aufbau und Koordination eines Task-Force Kernteams o Definition Kommunikations-und Eskalationswege, Rollen und Verantwortlichkeiten o Monitoring, Fehlertracking, zeitnahe Eskalation, priorisierte Fehlerbearbeitung o Risiko- und Issue-Management sowie Reporting o Übergreifende Steuerung der beteiligten Organisations- und Betriebseinheiten 03/06 IT Service Provider, T-Systems, Deutschland (Bonn) Projektleitercoaching und Aufbau Projektstrukturen für Service-Neuausrichtung (SLA). Rolle: Project Manager, Coach. Aufgaben: Entwicklung der Projektorganisation, Projektstruktur und methodik Aufsetzen von Projektdokumentation (Konzept, Projektplan, Qualitätsplan, Rollen/ Verantwortlichkeiten) Coaching der Projektleiterin in allen Fragen rund ums Projektmanagement 01/06-02/06 Chemie- und Pharmaindustrie, Bayer AG, Deutschland (Leverkusen) Mitarbeit bei der Implementierung eines Software Asset Management-Projekts (Lizenzmanagement) für Bayer IT Services. Verantwortlich für Change Management, Prozeßarchitektur, Organisationsentwicklung. Rolle: Project Manager. Aufgaben: Entwicklung der Zielorganisation für die Einführung von Software-Asset Management Konzeption der Rollenbesetzung und Skillprofile Konzeption der Schnittstellen zur Zielprozessarchitektur Kommunikationsplanung 03/04-10/05 Telekommunikation, (Mobilfunk), T-Mobile AG, Deutschland (Bonn) Quality & Testmanagement (SAP-Entwicklung: Rating & Billing). Multiprojekt-Management national und international. National: Implementierung neuer Releases und Change Requests in der SAP IS-T-Billing- Prozesskette. International.: Implementierung eines globalen Enterprise Mitarbeiterportals. Rolle: Projekt Manager, Quality & Test Manager, Partner Coordinator. Aufgaben: Leitung und Koordination verschiedener QM- und Testprojekte (DE, CZ, AU, NL, UK) Koordination und Abstimmung von Aktivitäten zwischen Fachabteilungen, interner Software- Entwicklung, Drittanbietern/Zulieferern, externen Software-Anbietern sowie internationalen Niederlassungen 4 / 6

5 Entwicklung und Implementierung von QM-Richtlinien und Quality Gates Anpassung existierender QM-Prozesse, Strategien und Richtlinien an SOX-Anforderungen 10/03-02/04 Logistik / Transportwesen, Deutsche Bahn AG, Deutschland (Frankfurt) Mitarbeit in der In-House-Beratungsabteilung mit Schwerpunkt auf Optimierung von Vertriebsprozessen und Vertriebskosten. Rolle: Project Manager. Aufgaben: Analyse Vertriebskanäle und Kanalmix Analyse Vertriebs-IT-Architektur (nach Kosten-, System- und Funktionalitätsvorgaben) Evaluation von alternativen Architekturmodellen Entwicklung Kostenmodell sowie Erarbeitung von Empfehlungen zur Kostenoptimierung 08/03-09/03 Telekommunikation, (Internet Service Provider ehemals T-Online AG) Deutsche Telekom AG, Deutschland(Darmstadt) Durchführung einer Markt- und Potentialanalyse zur Identifizierung neuer Vertriebs-Szenarien (Customer Care Services für Drittanbieter). Rolle: Consultant. Aufgaben: Marktanalyse und Trend-Research Erarbeitung Business Case und Geschäftsmodellszenarien Analyse und Wirtschaftlichkeitsabschätzung Analyse und Evaluierung Vertriebs-Schnittstellen 09/02-07/03 Diverse KMUs in Deutschland (DeLaRue: Frankfurt, BIRCO: Baden-Baden, PPA: Bad Dürkheim) Leitung und Durchführung von Workshops zur CRM-Strategie und Implementierung. Rolle: Consultant. Schwerpunkte: CRM Strategie und Planung CRM Softwareselektion und Architektur Change Management-Anforderungen 02/02-08/02 Textilindustrie (Sportartikelhersteller), Adidas-Salomon, Deutschland (Herzogenaurach) Leitung eines globalen IT-Architektur-Konsolidierungsprojekts. Ziel: Entwicklung eines Blueprint (Daten, Infrastruktur, Applikationsarchitektur). Rolle: Project Manager. Aufgaben: Konzeption eines Architekturmodells ( Blueprint ) für Prozesse, Daten, Applikationen, Infrastruktur) Entwicklung eines wertschöpfungskettenorientierten Geschäftsprozessmodells Konzeption und Implementierung eines Standard-Datenmodells Konzeption von Richtlinien zur Auswahl strategischer Applikationen und Infrastruktur Projekte in Festanstellung 05/01-09/01 Beratungsunternehmen, Consulting for Finance & Industry, Deutschland (Mannheim) Aufbau und Leitung Consulting-Bereich SAP CRM. Rolle: Bereichsleitung. Aufgaben: Bedarfs- und Marktanalyse Strategieentwicklung sowie Entwicklung von Market Offerings Aufbau Ressourcen (extern, intern) sowie strategischer Partnerschaften 07/00-02/01 Druckindustrie, Heidelberger Druckmaschinen, Deutschland (Heidelberg) Aufbau und Entwicklung Direktmarketing weltweit für die Heidelberg-Gruppe im Rahmen eines globalen CRM-Projekts. Aufgaben: Einführung Direktmarketing weltweit für die Heidelberg-Gruppe Konzeption und Implementierung Direktmarketing-Strategie 5 / 6

6 Koordination Aufbau Direktmarketing-Aktivitäten weltweit (u.a. Fernost) Change Management, internes Projektmarketing, Projektkommunikation Definition von Prozessen, Systemen und Schnittstellen Konzeption und Implementierung eines Intranet-Portals für Knowledge Management Aufbau eines Competence Centers für Direktmarketing und Mitarbeitertraining weltweit 12/96-06/00 Diverse Beratungsprojekte bei Accenture, Deutschland (Kronberg): Change Management für internationale SAP-Implementierung mit Reorganisation (KSB Frankenthal, andere). Rollen: Consultant / Change Manager. Schwerpunkte: Change Management: Konzeption und Implementierung eines weltweiten Kommunikations- und Change-Programms Verantwortlich für Kommunikationsplanung und umsetzung (Stakeholder-Analyse, Medien- Analyse, Message-Entwicklung, Zeitplanung, Mediendesign) Entwicklung von Change Management Service Offerings für SAP-Projekte für internes Profit- Center (Entwicklung, Marketing, Dokumentation, Sales Support) Customer Support & User Help Desk (Deutsche Telekom, Hoechst/Celanese): Aufbau Customer Help Desk für Migration der Billing-Systeme Konzeption und Implementierung Organisation und SLAs Organisations- und Personalentwicklung (Trainingskonzepte, Mitarbeiterauswahl, Schulung) Rollout Management (Deutsche Telekom): Rollout-Koordination bundesweit (Migrationsvorbereitung, Reorganisation Niederlassungen, Risiko- und Issue-Management, Troubleshooting Prozeßanalyse und modellierung für Bereich Auftragsfertigung (Clariant, Basel): Ist-Aufnahme, Prozessbeschreibung für Auftragsfertigung (MasterBatch) Ansprechpartnerin & Coach für den Geschäftsbereichsleiter GAP-Analyse zum bestehenden SAP-Prototyp 12/96-06/00 Diverse interne Projekte bei SAP AG, Deutschland (Walldorf): Mitarbeit bei Aufbau und Marketing von R/3 Services. Rollen: Escalation, Support & Information Manager. Schwerpunkte: Eskalationsmanagement für kritische SAP-Projekte: Ist-Analyse Kundensituation Entwicklung Maßnahmenkatalog sowie Umsetzung Koordination aller beteiligter Bereiche Ansprechpartnerin (Single Point of Contact) für Kunden-Management Risiko- und Issue-Management, Troubleshooting Informationsmanagement und Servicemarketing für den Bereich SAP R/3 Services & Support: Planung, Organisation und Durchführung des ersten R/3 Servicekongresses weltweit in Deutschland, Mai 1995 Entwicklung von Marketing-Material für R/3 Services Konzeption, Leitung und Implementierung Schulungsprogramm für 500 Service-Mitarbeiter Kundenzufriedenheits- und Umfragemanagement für SAP R/3 Services & Support: Konzeption und Durchführung von Kundenzufriedenheitsumfragen in Deutschland und USA Ergebnisanalyse, Management Summary Konzeption Maßnahmenkatalog zur Serviceoptimierung Mitarbeit bei der Konzeption und Implementierung von R/3 Service Offerings Umzugsmanagement: Infrastruktur-, Raumplanung, Einsatz- und Ressourcenplanung Entwicklung einer Voice-Menü-gesteuerten Telefonschnittstelle 6 / 6

2010 Bachelor of Science (Honours) in Business Management, Coventry University, UK

2010 Bachelor of Science (Honours) in Business Management, Coventry University, UK Personalprofil Andrés Rösner Consultant E-Mail: andres.roesner@arcondis.com AUSBILDUNG BERUFLICHE WEITERBILDUNG 2011 Master of Science (Honours) in Business mit Marketing, Northumbria University, Newcastle

Mehr

2014 Enterprise Content Management Practitioner (AIIM) Intensivtraining Pharma (PTS)

2014 Enterprise Content Management Practitioner (AIIM) Intensivtraining Pharma (PTS) Personalprofil Boris Zorn Senior Consultant E-Mail: boris.zorn@arcondis.com AUSBILDUNG BERUFLICHE WEITERBILDUNG SPRACHEN 2010 Bachelor of Science in Wirtschaftsinformatik an der DHBW Lörrach 2000 allgemeine

Mehr

2014 PRINCE 2 Foundation PRINCE 2 Practitioner

2014 PRINCE 2 Foundation PRINCE 2 Practitioner Personalprofil Thomas Scherzinger Senior Consultant E-Mail: thomas.scherzinger@arcondis.com AUSBILDUNG BERUFLICHE WEITERBILDUNG BESONDERE TÄTIGKEITEN 2010 Bachelor of Sciences in Wirtschaftsinformatik

Mehr

2006-2010 Studium Wirtschaftsinformatik und E-Business an der Hochschule Ravensburg-Weingarten (Bachelor of Sciences)

2006-2010 Studium Wirtschaftsinformatik und E-Business an der Hochschule Ravensburg-Weingarten (Bachelor of Sciences) Personalprofil Thomas Scherzinger Senior Consultant E-Mail: thomas.scherzinger@arcondis.com AUSBILDUNG 2006-2010 Studium Wirtschaftsinformatik und E-Business an der Hochschule Ravensburg-Weingarten (Bachelor

Mehr

2008 Betriebswirt (Bachelor of Arts) an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg in Lörrach, Deutschland

2008 Betriebswirt (Bachelor of Arts) an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg in Lörrach, Deutschland Personalprofil Johannes Untiedt Consultant E-Mail: johannes.untiedt@arcondis.com AUSBILDUNG BERUFLICHE WEITERBILDUNG SPRACHEN 2008 Betriebswirt (Bachelor of Arts) an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg

Mehr

Özlem Hasani. Personalprofil. Consultant AUSBILDUNG. 2008 Bachelor of Science in Wirtschaftsinformatik (Hochschule Furtwangen, D-Furtwangen)

Özlem Hasani. Personalprofil. Consultant AUSBILDUNG. 2008 Bachelor of Science in Wirtschaftsinformatik (Hochschule Furtwangen, D-Furtwangen) Personalprofil Özlem Hasani Consultant E-Mail: oezlem.hasani@arcondis.com AUSBILDUNG 2008 Bachelor of Science in Wirtschaftsinformatik (Hochschule Furtwangen, D-Furtwangen) 2007 Praktikum im IT Delivery

Mehr

IT Service Management Beratung, Coaching, Schulung Organisations Beratung

IT Service Management Beratung, Coaching, Schulung Organisations Beratung Executive Consultant Profil Persönliche Daten: Vorname Sönke Nachname Nissen Geburtsdatum 07.01.1971 Nationalität deutsch Straße Nagelstr. 2 PLZ 70182 Ort Stuttgart Email soenke.nissen@viaserv.ch Telefon

Mehr

Business Partner Profil

Business Partner Profil Business Partner Profil Frau Stephanie Mohr-Hauke Studienabschluss: Dipl.- Pädagogin (Universität) Geburtsjahr: 02.10.1961 Sprachkenntnisse: Fachliche Schwerpunkte: Zusatzqualifikationen: EDV: Branchen:

Mehr

2008 Betriebswirt (Bachelor of Arts) an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg in Lörrach, Deutschland

2008 Betriebswirt (Bachelor of Arts) an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg in Lörrach, Deutschland Personalprofil Johannes Untiedt Consultant E-Mail: johannes.untiedt@arcondis.com AUSBILDUNG BERUFLICHE WEITERBILDUNG SPRACHEN 2008 Betriebswirt (Bachelor of Arts) an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg

Mehr

Business Partner Profil

Business Partner Profil Business Partner Profil Frau Stephanie Mohr-Hauke Studienabschluss: Dipl.- Pädagogin (Universität) Geburtsjahr: 02.10.1961 Sprachkenntnisse: Fachliche Schwerpunkte: Zusatzqualifikationen: EDV: Branchen:

Mehr

Sven Kuschke. Personalprofil. Consultant AUSBILDUNG

Sven Kuschke. Personalprofil. Consultant AUSBILDUNG Personalprofil Sven Kuschke Consultant E-Mail: sven.kuschke@arcondis.com AUSBILDUNG BERUFLICHE WEITERBILDUNG SPRACHEN 2011 Bachelor of Science in Wirtschaftsinformatik (Duale Hochschule Baden-Württemberg

Mehr

2006 2015 Konzeption und Erstellung eines Musik-Management- Systems in einer verteilten Serverarchitektur für eine lokale Tanzschule.

2006 2015 Konzeption und Erstellung eines Musik-Management- Systems in einer verteilten Serverarchitektur für eine lokale Tanzschule. Personalprofil Stefan Haberberg Consultant E-Mail: stefan.haberberg@arcondis.com AUSBILDUNG BERUFLICHE WEITERBILDUNG BESONDERE TÄTIGKEITEN 2012 Bachelor of Science in Wirtschaftsinformatik (Duale Hochschule

Mehr

Markus Thiesing IT Consultant

Markus Thiesing IT Consultant Profil Markus Thiesing IT Consultant Schwerpunkte IT Service Management 10 Jahre ServiceCenter / ServiceManager Erfahrung Konzeption und Implementierung von ITSM Systemen Persönliches Profil Name Markus

Mehr

2010 Bachelor of Science in Wirtschaftsinformatik an der DHBW Lörrach

2010 Bachelor of Science in Wirtschaftsinformatik an der DHBW Lörrach Personalprofil Boris Zorn Manager E-Mail: boris.zorn@arcondis.com AUSBILDUNG BERUFLICHE WEITERBILDUNG 2010 Bachelor of Science in Wirtschaftsinformatik an der DHBW Lörrach 2000 allgemeine Hochschulreife

Mehr

PMI Munich Chapter 21.04.2008

PMI Munich Chapter 21.04.2008 Projektmanagement im Rahmen einer IT-Infrastruktur- Standardisierung mit internationalen Teams Christoph Felix PMP, Principal Project Manager, Microsoft Deutschland PMI Munich Chapter 21.04.2008 Agenda

Mehr

2013 Master of Science in Betriebswirtschaftslehre, Martin- Luther-Universität Halle-Wittenberg, Deutschland

2013 Master of Science in Betriebswirtschaftslehre, Martin- Luther-Universität Halle-Wittenberg, Deutschland Personalprofil Maximilian Bock Junior Consultant E-Mail: maximilian.bock@arcondis.com AUSBILDUNG BERUFLICHE WEITERBILDUNG SPRACHEN 2013 Master of Science in Betriebswirtschaftslehre, Martin- Luther-Universität

Mehr

1990 Analytiker-Programmierer mit eidg. Fachausweis, Handelsschule KV Basel

1990 Analytiker-Programmierer mit eidg. Fachausweis, Handelsschule KV Basel Personalprofil Martin Reinli Consultant E-Mail: martin.reinli@arcondis.com AUSBILDUNG BERUFLICHE WEITERBILDUNG SPRACHEN 1992 Eidg. Dipl. Wirtschaftsinformatiker, Handelsschule KV Basel 1990 Analytiker-Programmierer

Mehr

2015 Prosci Change Management Zertifizierung (Arcondis, Schweiz)

2015 Prosci Change Management Zertifizierung (Arcondis, Schweiz) Personalprofil Annette Weissing Management Consultant E-Mail: annette.weissing@arcondis.com AUSBILDUNG BERUFLICHE WEITERBILDUNG 1983 Allgemeine Hochschulreife (Abitur) 1986 Diplom Betriebswirt, Berufsakademie

Mehr

CSC ITW. Customer Service Center Informationstechnologie Wichert. Persönlich Daten Name : Frank Wichert. www.csc-itw.de / www.pmo-cscitw.

CSC ITW. Customer Service Center Informationstechnologie Wichert. Persönlich Daten Name : Frank Wichert. www.csc-itw.de / www.pmo-cscitw. CSC ITW Customer Service Center Informationstechnologie Wichert Persönlich Daten Name : Frank Wichert 2 0 1 4 www.csc-itw.de / www.pmo-cscitw.de 1 Profil Schwerpunkte : Projektmanagement, Multiprojektmanagement

Mehr

2009 Doktor der Wirtschaftswissenschaften, Universitat Pompeu Fabra, Barcelona

2009 Doktor der Wirtschaftswissenschaften, Universitat Pompeu Fabra, Barcelona Personalprofil Dr. Basak Günes Consultant E-Mail: basak.guenes@arcondis.com AUSBILDUNG BERUFLICHE WEITERBILDUNG BESONDERE TÄTIGKEITEN SPRACHEN 2009 Doktor der Wirtschaftswissenschaften, Universitat Pompeu

Mehr

Profil. Sebastian Goetze

Profil. Sebastian Goetze Profil Persönliche Daten Geburtsjahr 1980 Ausbildung Nationalität Sebastian Goetze Betriebswirt, Wirtschaftsakademie Hamburg Certified Scrum Master Deutsch Beratungsschwerpunkte Projektmanagement Prozessmanagement

Mehr

PM & IT Business Consulting mit IS4IT FÜR SIE.

PM & IT Business Consulting mit IS4IT FÜR SIE. PM & IT Business Consulting mit IS4IT FÜR SIE. Business Consulting IT Architektur IT Projektmanagement IT Service- & Qualitätsmanagement IT Security- & Risikomanagement Strategie & Planung Business Analyse

Mehr

Business Partner Profil

Business Partner Profil Business Partner Profil Christian Ketterer Merowingerstraße 28, 85609 Aschheim Email: C.Ketterer@yahoo.de Tel: +49 89 90 77 36 34 Mobil: +49 1522 95 99 259 Homepage: www.http://christianketterer.eu Tätigkeitsschwerpunkte

Mehr

2003 Diplom-Informatiker, Wirtschaftsinformatik mit Vertiefungsrichtung Business Consulting, Fachhochschule Furtwangen

2003 Diplom-Informatiker, Wirtschaftsinformatik mit Vertiefungsrichtung Business Consulting, Fachhochschule Furtwangen Personalprofil Christian Unger, PMP Stellvertretender Geschäftsführer Senior Manager E-Mail: christian.unger@arcondis.com AUSBILDUNG 2011 Diplom in Intensivstudium KMU (60 Tage), Universität St. Gallen

Mehr

Stefan Haberberg. Personalprofil. Consultant AUSBILDUNG

Stefan Haberberg. Personalprofil. Consultant AUSBILDUNG Personalprofil Stefan Haberberg Consultant E-Mail: stefan.haberberg@arcondis.com AUSBILDUNG BERUFLICHE WEITERBILDUNG BESONDERE TÄTIGKEITEN 2012 Bachelor of Science in Wirtschaftsinformatik (Duale Hochschule

Mehr

Qualifikationsprofil Stand: Januar 2015

Qualifikationsprofil Stand: Januar 2015 Qualifikationsprofil Stand: Januar 2015 Lothar Hübner Beraterstufe: Senior Management Consultant Jahrgang: 1952 Nationalität (Land): Org/DV-Schwerpunkte: DV-Methoden: Deutsch Geschäftsprozessoptimierung

Mehr

visco Firmenprofil September 2014

visco Firmenprofil September 2014 Firmenprofil September 2014 versteht sich als Mediator in Großprojekten der Finanzindustrie Unsere Expertise und Fähigkeiten ist spezialisiert auf Großprojekte in der Finanzindustrie. Wir führen kollaborative

Mehr

Referenzprojekte wmc. Projektbezeichnung Erstellung der Anforderungsspezifikation für ein Webportal mit Schwerpunkt Kampagnen Management

Referenzprojekte wmc. Projektbezeichnung Erstellung der Anforderungsspezifikation für ein Webportal mit Schwerpunkt Kampagnen Management Referenzen CRM Software Architekt (Wundermann GmbH) Projektlaufzeit 2 Monate, Projektteam 4 Personen Erstellung der Anforderungsspezifikation für ein Webportal mit Schwerpunkt Kampagnen Management Festlegung

Mehr

Internes Kontrollsystem in der IT

Internes Kontrollsystem in der IT Internes Kontrollsystem in der IT SOA 404 und SAS 70 stellen neue Anforderungen an Qualität und Sicherheit der IT 2007 by Siemens AG. All rights reserved. Neue Sicherheitsanforderungen durch SOX ENRON,

Mehr

2014 Validierung computergeschtützer Syteme Zertifizierung (concept heidelberg) 2013 The Agile PMP Step by Step durch die Präklinik

2014 Validierung computergeschtützer Syteme Zertifizierung (concept heidelberg) 2013 The Agile PMP Step by Step durch die Präklinik Personalprofil Claudia Saupper Management Consultant E-Mail: claudia.saupper@arcondis.com AUSBILDUNG BERUFLICHE WEITERBILDUNG 2002 Master of Computer Sciences ETH Zürich, Hauptrichtung: Informationssysteme,

Mehr

Funktion Jahrgang Wohnort Nationalität Ausbildung Qualifikationen / Zertifikate Sprachen IT Erfahrung seit Schwerpunkte Branchen Verfügbarkeit

Funktion Jahrgang Wohnort Nationalität Ausbildung Qualifikationen / Zertifikate Sprachen IT Erfahrung seit Schwerpunkte Branchen Verfügbarkeit Profil H. Salib Senior Consultant Jahrgang 1964 Wohnort Köln Nationalität Deutsch Ausbildung Qualifikationen / Zertifikate Sprachen Fachinformatiker, Diplom Psychologe Experte in Datenbankentwicklung SAP

Mehr

2009 Universitäre Weiterbildung in der Sportinformatik (Deutsche Sporthochschule Köln)

2009 Universitäre Weiterbildung in der Sportinformatik (Deutsche Sporthochschule Köln) Personalprofil Jasper Pinckernelle Consultant E-Mail: jasper.pinckernelle@arcondis.com AUSBILDUNG BERUFLICHE WEITERBILDUNG 2010 Sportwissenschaften (Diplom), Deutsche Sporthochschule Köln 2012 Betriebswirtschaftslehre,

Mehr

Matthias Wagner Dip.-Inf. (FH), MBA

Matthias Wagner Dip.-Inf. (FH), MBA Referenzen Interims Manager (Handelsunternehmen) Projektlaufzeit seit 04/2013, Projektteam 10 Personen Internationalisierung der ITSM Service Management Lösung Erstellung der funktionalen Anforderungsspezifikation

Mehr

2005 Matura, Schwerpunktfach Biologie und Chemie (Gymnasium Immensee, Schweiz) 2014 ITIL 2011 Foundation Six Sigma Yellow Belt GMP Online

2005 Matura, Schwerpunktfach Biologie und Chemie (Gymnasium Immensee, Schweiz) 2014 ITIL 2011 Foundation Six Sigma Yellow Belt GMP Online Personalprofil Carolin Bente Junior Consultant E-Mail: carolin.bente@arcondis.com AUSBILDUNG BERUFLICHE WEITERBILDUNG BESONDERE TÄTIGKEITEN 2013 Bachelor of Arts in Wirtschaftswissenschaften (Universität

Mehr

Berufliche Kompetenzen

Berufliche Kompetenzen Name: Wohnhaft: Raum 53 Tel.: E-Mail: Geboren: XX.XX.1972 Ledig Berufliche Kompetenzen Zusammenfassung Erfahrung in der eigenverantwortliche Organisation und Leitung einer IT Abteilung mit internationale

Mehr

4 Jahre Progymnasium, 4147 Aesch (1991-1995) 4-jährige Berufslehre zum Informatiker (1995-1999) bei ITRIS Maintenance AG, 4153 Reinach

4 Jahre Progymnasium, 4147 Aesch (1991-1995) 4-jährige Berufslehre zum Informatiker (1995-1999) bei ITRIS Maintenance AG, 4153 Reinach Michael Arlati Neubüntenweg 11 4147 Aesch mobile: +41 (0)79 272 75 92 email: mik@arlati.ch web: www.arlati.ch Jahrgang Nationalität Beruf/ Titel Ausbildung 08.05.1979 CH Informatiker 4 Jahre Progymnasium,

Mehr

Profindis GmbH. info@profindis.de. Deutsch. IT-Fachinformatiker

Profindis GmbH. info@profindis.de. Deutsch. IT-Fachinformatiker Profil Allgemeine Angaben Name: S. O. Ansprechpartner: Profindis GmbH info@profindis.de Staatbürgerschaft: Ausbildung: Deutsch IT-Fachinformatiker Zertifizierungen Microsoft Certified Professional (MCP)

Mehr

IT-Dienstleistung: Beratung, Projektmanagement, Software Entwicklung, Application und Service Management UNTERNEHMENSPRÄSENTATION IT-P GMBH

IT-Dienstleistung: Beratung, Projektmanagement, Software Entwicklung, Application und Service Management UNTERNEHMENSPRÄSENTATION IT-P GMBH IT-Dienstleistung: Beratung, Projektmanagement, Software Entwicklung, Application und Service Management UNTERNEHMENSPRÄSENTATION IT-P GMBH Wir wollen in die Riege der führenden IT-Dienstleister in Deutschland.

Mehr

Berater-Profil 2929. SAP-Organisator, Qualitätsmanager (CRM, IS-U, Siebel) EDV-Erfahrung seit 1996. Verfügbar ab auf Anfrage.

Berater-Profil 2929. SAP-Organisator, Qualitätsmanager (CRM, IS-U, Siebel) EDV-Erfahrung seit 1996. Verfügbar ab auf Anfrage. Berater-Profil 2929 SAP-Organisator, Qualitätsmanager (CRM, IS-U, Siebel) Ausbildung Ausbildung zum Energieelektroniker Meisterschule/Fachhochschulreife Ausbildung zum Qualitätsmanager (nach EFQM-Standard)

Mehr

Qualifikationsprofil Stand: Januar 2016

Qualifikationsprofil Stand: Januar 2016 Qualifikationsprofil Stand: Januar 2016 Lothar Hübner Beraterstufe: Senior Management Consultant Jahrgang: 1952 Nationalität (Land): Org/DV-Schwerpunkte: DV-Methoden: Deutsch Geschäftsprozessoptimierung

Mehr

2004 Fachhochschulreife mit Vertiefung Wirtschaft, OSZ Banken und Versicherungen Berlin

2004 Fachhochschulreife mit Vertiefung Wirtschaft, OSZ Banken und Versicherungen Berlin Personalprofil Frank Reissner Consultant E-Mail: frank.reissner@arcondis.com AUSBILDUNG BERUFLICHE WEITERBILDUNG 2011 Studium der Wirtschaftsinformatik, Universität Hohenheim, Abschluss Master Degree Applied

Mehr

2010 ITIL V3 Foundation Certificate (TÜV) Yellow Belt - Lean Six Sigma (SGO)

2010 ITIL V3 Foundation Certificate (TÜV) Yellow Belt - Lean Six Sigma (SGO) Personalprofil Stefan Eckert Manager E-Mail: stefan.eckert@arcondis.com AUSBILDUNG BERUFLICHE WEITERBILDUNG 2003 Allgemeinbildendes Gymnasium Schopfheim, Deutschland 2006 Studium der Wirtschaftsinformatik

Mehr

IT Manager und Consultant

IT Manager und Consultant Profil IT Manager und Consultant Allgemeine Daten Name: Anschrift: novamod GmbH Goethestr.31 34225 Baunatal Mobiltelefon: +49 170 4439442 Telefax: +49 561 4915177 Email: juergen.haefner@novamod.com Geburtsdatum:

Mehr

Teil I Überblick... 25

Teil I Überblick... 25 Inhaltsverzeichnis Vorwort... 17 Motivation und Intention... 18 ITIL ist nicht nur reine Technik... 18 ITIL ist mehr... 19 ITIL ist auch ein Thema für die Organisation... 19 Zurück zum Thema Motivation...

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Christian Wischki, Lutz Fröhlich. ITIL & ISO/IEC 20000 für Oracle Datenbanken. Praxisleitfaden für die Einführung und den Betrieb

Inhaltsverzeichnis. Christian Wischki, Lutz Fröhlich. ITIL & ISO/IEC 20000 für Oracle Datenbanken. Praxisleitfaden für die Einführung und den Betrieb sverzeichnis Christian Wischki, Lutz Fröhlich ITIL & ISO/IEC 20000 für Oracle Datenbanken Praxisleitfaden für die Einführung und den Betrieb ISBN: 978-3-446-41978-0 Weitere Informationen oder Bestellungen

Mehr

Business Partner Profil

Business Partner Profil Business Partner Profil Christian Ketterer Merowingerstraße 28, 85609 Aschheim Email: C.Ketterer@yahoo.de Tel: +49 89 90 77 36 34 Mobil: +49 1522 95 99 259 Homepage: www.http://christianketterer.eu Tätigkeitsschwerpunkte

Mehr

Unternehmenspräsentation on management consulting GmbH. 28. November 2014

Unternehmenspräsentation on management consulting GmbH. 28. November 2014 Unternehmenspräsentation on management consulting GmbH 28. November 2014 Inhalt Unternehmen Kunden Historie Portfolio Kompetenzen Zertifizierung Referenzen Partner Trainer Kontakte 2 28.11.2014 Unternehmen

Mehr

Qualifikationsprofil. Sven Werner. Senior Consultant und Trainer

Qualifikationsprofil. Sven Werner. Senior Consultant und Trainer Qualifikationsprofil Sven Werner Senior Consultant und Trainer Persönliche Daten Anschrift Heinrich-Campendonk-Str. 22 D 41470 Neuss Kontakt Mobil: +49 (0)151 / 22657701 Festnetz: +49 (0)2137 / 933560

Mehr

Service Orientierung organisiertes IT Service Management in der BWI IT auf Basis ITIL

Service Orientierung organisiertes IT Service Management in der BWI IT auf Basis ITIL Orientierung organisiertes IT Management in der BWI IT auf Basis ITIL 97. AFCEA-Fachveranstaltung Diensteorientierung aber mit Management Heiko Maneth, BWI IT Delivery, Leitung Prozessarchitektur und -management

Mehr

Angela Blaich Diplom-Betriebswirtin / PMP

Angela Blaich Diplom-Betriebswirtin / PMP Angela Blaich Weberstrasse 157 53347 Alfter +49 (0) 171 78 39 100 ABlaich@content.li Geboren 09.09.1963 in Bonn, verheiratet Sprachkenntnisse: Deutsch (Muttersprache) Spanisch Englisch Selbstständig seit

Mehr

ITSM (BOX & CONSULTING) Christian Hager, MSc

ITSM (BOX & CONSULTING) Christian Hager, MSc ITSM (BOX & CONSULTING) Christian Hager, MSc INHALT Ausgangssituation ITSM Consulting ITSM Box Zentrales Anforderungsmanagement Beispielhafter Zeitplan Nutzen von ITSM Projekten mit R-IT Zusammenfassung

Mehr

ITIL V3 zwischen Anspruch und Realität

ITIL V3 zwischen Anspruch und Realität ITIL V3 zwischen Anspruch und Realität Christian Lotz, Dipl.-Inform. Med. certified IT Service Manager & ISO 20000 Consultant 9. März 2009 IT-Service Management ISO 20000, ITIL Best Practices, Service

Mehr

IBM Financial Services Capital Markets

IBM Financial Services Capital Markets IBM Global Business Services Oktober 2010 IBM Financial Services Capital Markets Als Experten der Finanzdienstleistungsbranche beraten und unterstützen wir unsere Kunden während des gesamten Projektzyklus.

Mehr

Qualifikationsprofil

Qualifikationsprofil Qualifikationsprofil Persönliche Daten Name: Martin Rohte Geburtsjahr: 1964 Familienstand / Kinder: Nationalität: Verfügbar ab: Mobilität: Kontaktdaten: verheiratet / zwei Deutsch nach Absprache Ja - uneingeschränkt

Mehr

Marcel Bielefeldt Leipzig E-Mail: jobs@marcelbielefeldt.de. Marcel Bielefeldt

Marcel Bielefeldt Leipzig E-Mail: jobs@marcelbielefeldt.de. Marcel Bielefeldt Marcel Bielefeldt Lebenslauf Persönliche Daten Name: Geburtsdatum/ -ort: Familienstand: Marcel Bielefeldt 01.02.1979 in Berlin verheiratet, 2 Kinder Ausbildung 1998 Abitur am Anne-Frank-Gymnasium Berlin

Mehr

Dr. Jürgen Oßwald. (Dr.rer.pol., Dipl.-Kaufm.) Management Consultant Geschäftsführer C-BOSS GmbH

Dr. Jürgen Oßwald. (Dr.rer.pol., Dipl.-Kaufm.) Management Consultant Geschäftsführer C-BOSS GmbH PROJEKTE SEITE 1/6 Vorname: Position: Dr. Oßwald Jürgen (Dr.rer.pol., Dipl.-Kaufm.) Management Consultant Geschäftsführer C-BOSS GmbH Auszug Projekterfahrung Branche/Firma Fertigungsunternehmen, Handel,

Mehr

2013 Bachelor of Science in Wirtschaftsinformatik (HSLU Wirtschaft, Luzern, Schweiz)

2013 Bachelor of Science in Wirtschaftsinformatik (HSLU Wirtschaft, Luzern, Schweiz) Personalprofil Daniel Michel Consultant E-Mail: daniel.michel@arcondis.com AUSBILDUNG BERUFLICHE WEITERBILDUNG 2013 Bachelor of Science in Wirtschaftsinformatik (HSLU Wirtschaft, Luzern, Schweiz) 2012

Mehr

Empfehlungen von ITIL zu ITSM Einführung. Jacqueline Batt, 12. Juni 2012

Empfehlungen von ITIL zu ITSM Einführung. Jacqueline Batt, 12. Juni 2012 Empfehlungen von ITIL zu ITSM Einführung Jacqueline Batt, 12. Juni 2012 Wo ist das WIE in ITIL?! Service Strategy! Service Design! Service Transition! Service Operation! C. Service Improvement Kapitel

Mehr

Pestalozzistrasse 34 41236 Mönchengladbach gordon.shepherd@me.com 0163 / 8478471. Oceans & Company, Frankfurt. Best Secret GmbH, München

Pestalozzistrasse 34 41236 Mönchengladbach gordon.shepherd@me.com 0163 / 8478471. Oceans & Company, Frankfurt. Best Secret GmbH, München PROJEKTLISTE Oceans & Company, Frankfurt 04.2015 - heute Interim CIO Strategischer Berater der Geschäftsführung bei IT relevanten Fragen Ausarbeitung der IT-Strategie Definition von SLAs und OLAs Steuerung

Mehr

Modul 5: Service Transition Teil 1

Modul 5: Service Transition Teil 1 Modul 5: Service Transition Teil 1 1. Ziel, Wert und Aufgaben von Service Transition? 2. Prozess: Projektmanagement (Transition Planning and Support) 3. Prozess: Change Management 4. Prozess: Change-Evaluierung

Mehr

Birgit Haase Adelungstraße 30A, 64283 Darmstadt mail@birgithaase.de Mobil: 0177 2476798

Birgit Haase Adelungstraße 30A, 64283 Darmstadt mail@birgithaase.de Mobil: 0177 2476798 Birgit Haase Adelungstraße 30A, 64283 Darmstadt mail@birgithaase.de Mobil: 0177 2476798 Ausbildung Bankkauffrau Zusatzausbildungen Organisatorenausbildung ibo Projektmanagement Personalbedarfsrechnung

Mehr

Bewerbungsdossier PASCAL ERB. Übersicht CV 2. Anhänge 5

Bewerbungsdossier PASCAL ERB. Übersicht CV 2. Anhänge 5 Bewerbungsdossier PASCAL ERB Übersicht CV 2 Anhänge 5 Pascal Erb Systemtechniker Adresse: Bodenweg 2 5064 Wittnau Mobile: +41 79 765 76 56 Email: pascal.erb@email.ch Webseite: http://pascalerb.com/ Geburtsdatum:

Mehr

DATA VILLAGE NIEDERRHEINISCHE SOFTWARE-MANUFAKTUR. Beraterprofil. Dr. Jürgen Bey

DATA VILLAGE NIEDERRHEINISCHE SOFTWARE-MANUFAKTUR. Beraterprofil. Dr. Jürgen Bey DATA VILLAGE NIEDERRHEINISCHE SOFTWARE-MANUFAKTUR Beraterprofil Dr. Jürgen Bey IT Consultant Business Intelligence Data Village GmbH & Co. KG Ostwall 30, 47608 Geldern, Germany +49 170 5713690 Stand: Mai

Mehr

4... SAP Solution Manager als Plattform für den End-to-End-Anwendungsbetrieb... 63

4... SAP Solution Manager als Plattform für den End-to-End-Anwendungsbetrieb... 63 ... Geleitwort... 15... Vorwort... 17... Einführung... 23 1... Was ist Run SAP?... 25 1.1... Motivation der Run SAP-Methodik... 27 1.2... Roadmap... 29 1.3... Run SAP-Phasen... 32 1.3.1... Assessment &

Mehr

DER CONFIGURATION MANAGEMENT PROZESS

DER CONFIGURATION MANAGEMENT PROZESS Mit matrix ist IT einfach! DER CONFIGURATION MANAGEMENT PROZESS als Voraussetzung für aktuelle Daten in der CMDB Christian Stilz, Project Manager PROJEKTERGEBNISSE CMDB? PROJEKTERGEBNISSE CMDB? Daten unvollständig

Mehr

Fallbeispiele zur Kompetenz IT-Management und E-Business. Berlin 2008

Fallbeispiele zur Kompetenz IT-Management und E-Business. Berlin 2008 Fallbeispiele zur Kompetenz IT-Management und E-Business Berlin 2008 Auf den folgenden Seiten sind fünf Fallbeispiele für die Kompetenz IT-Management und E-Business dargestellt. Fallbeispiele für Kompetenzen

Mehr

Armel Ngamakin Nguekam

Armel Ngamakin Nguekam Personalprofil Armel Ngamakin Nguekam Consultant E-Mail: armel.ngamakin@arcondis.com AUSBILDUNG 2011 2005 2003 Diplom Informatiker (FH), Fachhochschule Worms Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Christian Wischki. ITIL V2, ITIL V3 und ISO/IEC 20000. Gegenüberstellung und Praxisleitfaden für die Einführung oder den Umstieg

Inhaltsverzeichnis. Christian Wischki. ITIL V2, ITIL V3 und ISO/IEC 20000. Gegenüberstellung und Praxisleitfaden für die Einführung oder den Umstieg sverzeichnis Christian Wischki ITIL V2, ITIL V3 und ISO/IEC 20000 Gegenüberstellung und Praxisleitfaden für die Einführung oder den Umstieg ISBN: 978-3-446-41977-3 Weitere Informationen oder Bestellungen

Mehr

Strategisches Project Office (SPO) Partner für Projekt und Portfoliomanagement

Strategisches Project Office (SPO) Partner für Projekt und Portfoliomanagement Strategisches Project Office (SPO) Partner für Projekt und Portfoliomanagement Die Wahrheit über Projekte. nur 24% der IT Projekte der Fortune 500 Unternehmen werden erfolgreich abgeschlossen 46% der Projekte

Mehr

Projektauszüge. Bundesbehörde. Bundesbehörde (Senior Manager Consultant)

Projektauszüge. Bundesbehörde. Bundesbehörde (Senior Manager Consultant) Bundesbehörde Bundesbehörde (Senior Manager Consultant) Unterstützung der Abteilung Organisation und IT Services bei der Konzeptionierung eines zukünftigen Lizenzmanagements Analyse der Ist Prozesse und

Mehr

Koordinaten. Summary. Sprachen. Branchen. Ich suche. Kai-Uwe Kloß Rederhof 15 D-41363 Jüchen + 49 2181 499 756 + 49 177 8 499 756 kontakt@kukloss.

Koordinaten. Summary. Sprachen. Branchen. Ich suche. Kai-Uwe Kloß Rederhof 15 D-41363 Jüchen + 49 2181 499 756 + 49 177 8 499 756 kontakt@kukloss. Koordinaten Kai-Uwe Kloß Rederhof 15 D-41363 Jüchen + 49 2181 499 756 + 49 177 8 499 756 kontakt@kukloss.de Summary Ein abgeschlossenes Studium zum Diplom-Wirtschaftsinformatiker und langjährige Erfahrung

Mehr

SAP. Ihr Partner für prozessbasierte Managementberatung... in der Life Science Industrie. GxP ... LOGISTIK MANAGEMENT IT SERVICE MANAGEMENT COMPLIANCE

SAP. Ihr Partner für prozessbasierte Managementberatung... in der Life Science Industrie. GxP ... LOGISTIK MANAGEMENT IT SERVICE MANAGEMENT COMPLIANCE Ihr Partner für prozessbasierte beratung... SAP GxP... LOGISTIK IT SERVICE COMPLIANCE in der Life Science Industrie Das zeichnet uns aus Exzellente Expertise in der Life Science Industrie: Erfahrung: Orientierung

Mehr

Abschluss: Dipl.-Ing. Luft- und Raumfahrttechnik

Abschluss: Dipl.-Ing. Luft- und Raumfahrttechnik Lebenslauf Zur Person Jürgen Mayer Geboren am 30.12.1964 Familienstand: geschieden Staatsangehörigkeit: deutsch Studium 1984 1990: Technische Universität Berlin Abschluss: Dipl.-Ing. Luft- und Raumfahrttechnik

Mehr

Reisen, fremde Länder und Kulturen

Reisen, fremde Länder und Kulturen PERSÖNLICHE DATEN Geburtsdatum 17. März 1975 Nationalität Schweizer Zivilstand verheiratet Wohnort Luzern Mobiltelefon +41 (0) 79 463 22 33 E-Mail dmo@enginconsult.com Hobbies Sport aller Art Reisen, fremde

Mehr

In Vollzeit verfügbar auf Anfrage Deutsch

In Vollzeit verfügbar auf Anfrage Deutsch PROFIL Controller mit Prozessbezug, E2E Consultant Name: Ulrich Büscher Jahrgang: 1966 Berufserfahrung: 21 Jahre Verfügbarkeit: Stundensatz: Nationalität: In Vollzeit verfügbar auf Anfrage Deutsch KURZVORSTELLUNG

Mehr

1984 IT Basic Training bei Nixdorf Computer AG, Kloten (Schweiz) und Paderborn (Germany)

1984 IT Basic Training bei Nixdorf Computer AG, Kloten (Schweiz) und Paderborn (Germany) Personalprofil Valentino Ducati Consultant E-Mail: valentino.ducati@arcondis.com AUSBILDUNG BERUFLICHE WEITERBILDUNG BESONDERE TÄTIGKEITEN SPRACHEN 1984 IT Basic Training bei Nixdorf Computer AG, Kloten

Mehr

Vorwort. 5 Event Management 39 5.1 Das Event Management unter ITIL 39. Bibliografische Informationen http://d-nb.info/998863858. digitalisiert durch

Vorwort. 5 Event Management 39 5.1 Das Event Management unter ITIL 39. Bibliografische Informationen http://d-nb.info/998863858. digitalisiert durch Vorwort XI 1 Einleitung 1 1.1 ITIL - IT Infrastructure Library 1 1.1.1 ITILV2 2 1.1.2 ITILV3 4 1.1.3 ITIL V3 im Vergleich zu ITIL V2 6 1.2 ISO20000 8 1.2.1 ISO20000 und ITIL 11 1.3 ITIL und ISO20000 für

Mehr

ITIL V3 Basis-Zertifizierung

ITIL V3 Basis-Zertifizierung Nadin Ebel ITIL V3 Basis-Zertifizierung Grundlagenwissen und Zertifizierungsvorbereitung für die ITIL Foundation-Prüfung ^- ADDISON-WESLEY An imprint of Pearson Education München Boston San Francisco Harlow,

Mehr

ITIL Trainernachweise

ITIL Trainernachweise ITIL Trainernachweise Allgemein: Akkreditierung als ITIL -Trainer für Foundation, Service Strategy, Service Design, Service Transition, Service Operation, CSI, Managing across the Lifecycle (MALC) Akkreditierung

Mehr

2006 Gewinn des Internationalen Deutschen Trainingspreis in Silber für das beste offene Training (Thema IT Service Management)

2006 Gewinn des Internationalen Deutschen Trainingspreis in Silber für das beste offene Training (Thema IT Service Management) Personalprofil Hanno Ebsen Senior Manager E-Mail: hanno.ebsen@arcondis.com AUSBILDUNG 2001 Diplom in Psychologie, Albert Ludwig Universität Freiburg 1993 Abitur, Theodor Storm Schule, Husum BERUFLICHE

Mehr

Welche Kompetenzen einer internen IT-Organisation sind relevant in den verschiedenen Phasen des Cloud-Computing-Lifecycles?

Welche Kompetenzen einer internen IT-Organisation sind relevant in den verschiedenen Phasen des Cloud-Computing-Lifecycles? und die IT-Organisation stellt neue Anforderungen an eine IT-Organisation., die auf das der Phasen für Cloud-Services ausgerichtet sind, müssen neu definiert werden. Von Ben Martin, Pricipal Consultant,

Mehr

Beraterprofil Christian Koch

Beraterprofil Christian Koch Christian Koch Senior Consultant Dienstsitz Rhein-Main Gebiet e-mail koch@chr-koch.de Telefonnummer +49 6126 227529 +49 152 338 68 568 Profil - Zusammenfassung Christian Koch ist freiberuflicher SAP Berater

Mehr

SkyConnect. Globale Netzwerke mit optimaler Steuerung

SkyConnect. Globale Netzwerke mit optimaler Steuerung SkyConnect Globale Netzwerke mit optimaler Steuerung Inhalt >> Sind Sie gut vernetzt? Ist Ihr globales Netzwerk wirklich die beste verfügbare Lösung? 2 Unsere modularen Dienstleistungen sind flexibel skalierbar

Mehr

DATA VILLAGE NIEDERRHEINISCHE SOFTWARE-MANUFAKTUR. Beraterprofil. Mirko Schlüsener. IT Consultant Business Intelligence

DATA VILLAGE NIEDERRHEINISCHE SOFTWARE-MANUFAKTUR. Beraterprofil. Mirko Schlüsener. IT Consultant Business Intelligence DATA VILLAGE NIEDERRHEINISCHE SOFTWARE-MANUFAKTUR Beraterprofil Mirko Schlüsener IT Consultant Business Intelligence Data Village GmbH & Co. KG Ostwall 30, 47608 Geldern, Germany +49 151 17865948 Stand:

Mehr

Profil Melanie Schierack

Profil Melanie Schierack Profil Melanie Schierack Adersstraße 91 40215 Düsseldorf + 49 211 98 74 0183 + 49 177 46 07 542 schierack@prozesshaus.com Jahrgang: 1968 Fachliche Kompetenz Analyse & Optimierung von Businessprozessen

Mehr

processing IT business Projektorganisation Internationaler ERP Roll-out Dynamics NAV / SITE Josef G. Böck

processing IT business Projektorganisation Internationaler ERP Roll-out Dynamics NAV / SITE Josef G. Böck processing IT business Projektorganisation Internationaler ERP Roll-out Dynamics NAV / SITE Josef G. Böck Wer ist die Singhammer IT Consulting AG? Hersteller einer Branchenlösung für IT und Hightech Unternehmen

Mehr

INGO RAU ERFAHRUNGSÜBERBLICK BERUFLICHE STATIONEN UND AUSBILDUNG PROFIL INGO RAU 1 / 6

INGO RAU ERFAHRUNGSÜBERBLICK BERUFLICHE STATIONEN UND AUSBILDUNG PROFIL INGO RAU 1 / 6 INGO RAU Jahrgang: 1969 Mobil: +49 176 1038 6359 Email: ingo.rau@econauten.de ERFAHRUNGSÜBERBLICK Geschäftsführer/Inhaber von IT-Beratungsunternehmen Mitglied des Vorstands eines Unternehmens der Immobilienwirtschaft

Mehr

Michael Arlati. Neubüntenweg 11 4147 Aesch +41 79 272 75 92 mik@arlati.ch www.arlati.ch. 4 Jahre Progymnasium, 4147 Aesch (1991-1995)

Michael Arlati. Neubüntenweg 11 4147 Aesch +41 79 272 75 92 mik@arlati.ch www.arlati.ch. 4 Jahre Progymnasium, 4147 Aesch (1991-1995) Michael Arlati Neubüntenweg 11 4147 Aesch +41 79 272 75 92 mik@arlati.ch www.arlati.ch Jahrgang Nationalität Beruf/ Titel Ausbildung 08.05.1979 CH Informatiker 4 Jahre Progymnasium, 4147 Aesch (1991-1995)

Mehr

Rolf Leder Beraterprofil

Rolf Leder Beraterprofil Persönlichkeit Analytisch und lösungsorientiert. Strukturiert und zielgerichtet. Kommunikativ und teamfähig. Führungserfahren und durchsetzungsstark. Branchenerfahrung Handel Airline Telekommunikation

Mehr

Solvency II. Komplexität bewältigen

Solvency II. Komplexität bewältigen Solvency II Komplexität bewältigen Der Service Solvency II schafft die Voraussetzung für wertorientiertes Risikomanagement. Die regulatorischen Anforderungen im Bereich Risikomanagement provozieren einen

Mehr

IT-Service Management

IT-Service Management IT-Service Management Der IT-Service wird im IT-Haus erbracht Dipl. Ing. Dr.Dr. Manfred Stallinger, MBA manfred.stallinger@calpana.com calpana business consulting gmbh Das IT-Haus ein Service-Punkt mit

Mehr

Unternehmensprofil H&S reliable solutions

Unternehmensprofil H&S reliable solutions Unternehmensprofil Unternehmensprofil Simplify your Business Unternehmen Das Unternehmen Die ist eine Unternehmensberatung, fokussiert auf Prozess-, Projekt- und Performancemanagement, mit dem Hauptsitz

Mehr

GEBURTSJAHR: 1973 NATIONALITÄT: DEUTSCH STUDIUM: DIPLOM-BETRIEBSWIRTIN (FH) FACHRICHTUNG:

GEBURTSJAHR: 1973 NATIONALITÄT: DEUTSCH STUDIUM: DIPLOM-BETRIEBSWIRTIN (FH) FACHRICHTUNG: CURRICULUM VITAE SYLWIA OBERNEDER GEBURTSJAHR: 1973 NATIONALITÄT: DEUTSCH STUDIUM: DIPLOM-BETRIEBSWIRTIN (FH) FACHRICHTUNG: POSITION: RECHNUNGSWESEN / CONTROLLING INVESTITION / FINANZIERUNG FREIBERUFLERIN

Mehr

Curriculum Vitae von Marcel Abuja

Curriculum Vitae von Marcel Abuja Persönliche Angaben Name Marcel Abuja Adresse Karl-Ladenburg-Straße 9 68163 Mannheim Geburtstag/-ort 17. April 1977 in Heidelberg Familienstand verheiratet, keine Kinder Nationalität Deutsch Ausbildung

Mehr

Managementberatung für

Managementberatung für SMC Managementberatung für (TK & IT) Kommunikation, Organisation, Customer Care Ein Netzwerk aus Erfahrung gut Spectrum Management Consultants Ziele Neue Service und Umsatzquellen Verbesserter Kundendienst

Mehr

Managed Infrastructure Service (MIS) Schweiz

Managed Infrastructure Service (MIS) Schweiz Pascal Wolf Manager of MIS & BCRS Managed Infrastructure Service (MIS) Schweiz 2011 Corporation Ein lokaler Partner in einem global integrierten Netzwerk Gründung im Jahr 2002 mit dem ersten full-outtasking

Mehr

SKILL-PROFIL. Melanie Borges Martins Consultant für Digital Marketing, CRM, e-commerce

SKILL-PROFIL. Melanie Borges Martins Consultant für Digital Marketing, CRM, e-commerce SKILL-PROFIL Mein Ziel bei jeder digitalen Kampagne: Die richtige Person zur richtigen Zeit und möglichst noch am richtigen Ort individuell anzusprechen, ihr die Conversion (Antwort, Bestellung, Reaktion)

Mehr

Berater-Profil 3447. SAP Basis Berater - BC, Netweaver -

Berater-Profil 3447. SAP Basis Berater - BC, Netweaver - Berater-Profil 3447 SAP Basis Berater - BC, Netweaver - Fachlicher Schwerpunkt: - SAP Security (Rollen+Profile, Basis, BW Security) - Transportwesen Design und Handling - Systemarchitekturplanung, SAP

Mehr