PoP 07 - Power of People

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "PoP 07 - Power of People"

Transkript

1 Österreichische Post AG Info.Mail Entgelt bezahlt PoP 07 - Power of People Jahresforum für die Personalwirtschaft 4. Business Circle Jahresforum 26./27. April 2007 Rust am Neusiedler See Gute Gründe für das Jahresforum für die Personalwirtschaft Trends im HR-Bereich und neue Herausforderungen an das Personalmanagement 34 anerkannte ReferentInnen behandeln brisante Personalmanagement-Themen auf höchstem Niveau Intensiver Erfahrungsaustausch mit ExpertInnen aus der Praxis Referenten Fachlicher leiter Hermann Arnold umantis Nilgün Aygen Profiles International Barbara Bartlmä Preslmayr Rechtsanwälte Karin Bauer Der Standard Silvia Buchinger Hewlett-Packard Adolf F. Eber Insights International Birgit Eder Volksbanken Akademie Sonja Eitler Wienerberger Dieter Euler-Rolle Master-Management Austria Thomas Fent VID Sieglinde Gahleitner Grießer Gerlach Gahleitner Kaevan Gazdar Hypo Vereinsbank Sabine Göllrich T-Mobile Austria Helmut F. Karner Christian Kneidinger Trodat Heinz Leitsmüller Arbeiterkammer Friedrich Macher Kühne + Nagel Stefanie Müller Universität des Saarlandes Erich Neuwirth TNT Express Friedrich Paul Österreichische Post Peter Pendl Dr. Pendl & Dr. Piswanger Erik Peyer Hilti Corporation Conrad Pramböck Neumann International Renate Pretscher Verbund Aksel K. Ringvold Hilti Austria Sonja S. Schloemmer Schloemmer & Partner Josef Schmidinger s Bausparkasse Christian Scholz Universität des Saarlandes Eugen Maria Schulak Philosophische Praxis Bärbel Schwertfeger Franz Valsky Mobilkom Austria Doris Vymazal TNT Express Martin Wurnig Telekom Austria Peter Zulehner Magna Christian Scholz Spezial-Workshop am 25. April 2007 Rust am Neusiedlersee Return on Management Education Wie Weiterbildung wirksam wird Markus Robl Malik Management Zentrum St. Gallen Leadpartner Medienpartner powered by

2 Jahresforum für die personalwirtschaft POP 07 - Eröffnungsplenum 1. Tag, Donnerstag, 26. April 2007 Vorwort des fachlichen Leiters Sehr geehrte Damen und Herren! Die Forderungen liegen auf dem Tisch: Personalmanagement als Erfolgsfaktor! Die Personalabteilung als strategischer Partner der Geschäftsleitung! Die Mitarbeiter als entscheidende Ressource im globalen Wettbewerb! Jetzt geht es darum, wie Sie sich als Personalexperte noch erfolgreicher einbringen können, damit diese Forderungen dauerhaft in die Tat umgesetzt werden können. Welche Instrumente müssen Sie einsetzen? Mit welchen Themen müssen Sie sich unbedingt auseinander setzen? Auf welche Fähigkeiten kommt es an? Das 4. Jahresforum für die Personalwirtschaft hat für Sie einiges an Lösungen zu bieten: Machen Sie mit bei einer spannenden Reise durch die Welt der professionellen Personalarbeit und erleben Sie, welche Potenziale sich mit der richtigen HR- Strategie verwirklichen lassen. Gemeinsam wollen wir daran arbeiten, Wissen auf den neuesten Stand zu bringen, aktuelle HR-Trends zu hinterfragen. Es erwarten Sie bekannte Keynote Speaker, Praxisbeispiele aus allen Bereichen der Personalwirtschaft, strategische und innovative Anregungen für Ihre täglichen Aufgaben, Kollegen und Experten aus Ihrem Fachbereich also ein abwechslungsreiches Programm. Wie im letzten Jahr können Sie auch selbst bei der Mitgestaltung aktueller Entwicklungen eingreifen, da wir gemeinschaftlich an einem zentralen Thema arbeiten und das Ergebnis dann durchaus einen Einfluss auf die Personalarbeit in Österreich haben dürfte. Unser diesjähriges Thema ist Kompetenz 4 HR. Hier diskutieren wir, welche Kompetenzen - im Sinne von Befähigungen und - im Sinne von Befugnissen die Personalmanager haben müssen, um den eigenen Erwartungen und den Anforderungen ihrer Kunden gerecht zu werden, sich also letztlich dauerhaft in der personalwirtschaftlichen Champions-League etablieren können. Unterstützen Sie die Idee, das Jahresforum für die Personalwirtschaft zu einer wirklichen Institution für die österreichische Personalarbeit zu machen! Ich würde mich freuen, Sie in Rust zu begrüßen. Mit freundlichen Grüßen Empfang, Registrierung, Begrüßungskaffee Eröffnung und Begrüßung durch Romy Faisst, Business Circle und den fachlichen Leiter der PoP 07 Univ.-Prof. Dr. Christian Scholz Einstieg: Arbeitswelt ein Schnappschuss mit Tiefenschärfe - Univ.-Prof. Dr. Christian Scholz, Vertrauensorganisation, Best Practice oder Sozialromantik? Vertrauensorganisation und Komplexitätsreduktion / Vertrauensorganisation und überbetriebliche Kollaboration Innerbetriebliches Spannungsfeld von Vertrauen und Kontrolle Vertrauensorganisation und Mitunternehmertum Vertrauensorganisation und Engagement KR Prof. Friedrich Macher, Generaldirektor, Kühne + Nagel Plenum Ohne die Menschen geht es nicht! Die (teilweise) Renaissance der Bedeutung der Mitarbeiter im Unternehmen Effizienzsteigerungen alleine reichen nicht mehr Unternehmen brauchen ein neues Verständnis zu ihren Mitarbeitern Was bedeutet dies für das Human Capital Management? Prof. Helmut F. Karner, Portfolio Worker Gemeinsame Kaffeepause und Möglichkeit zum Besuch der Fachausstellung Parallel-Workshops: Wählen Sie zwischen folgenden Spezialthemen Perspektiven der Personalzukunft Personalknappheit - die neue herausforderung 1 Moderierte Gesprächsrunde in der Tennishalle. Personalknappheit - Maßnahmen und Strategien, wie HR auf die Personalprofi-Club: Wie kann ich mich dauerhaft in der Austrocknung am Bewerbermarkt reagieren kann und soll personalwirtschaftlichen Champions-League etablieren? Demographie der jungen Arbeitskräfte: Rollenmodelle - Junges oder jugendliches Humankapital? Instrumentenkasten - Strategien für ein junges Human Resource Management Personalentwicklung in eigener Sache Attraktivität als Arbeitgeber - Wettbewerbsnachteil am Bewerbermarkt Moderation / ReferentInnen: Motivation -... und Geld allein macht doch glücklich Birgit Eder, Management und Personal, Volksbanken Akademie Spannungsfeld Betriebliche Erfordernisse versus soziale Verantwortung Dipl.-Kff. Stefanie Müller, Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Wieviel Vielfalt verträgt ein Unternehmen? Rohdiamanten und Katzengold - Erfahrungen mit Stellenbesetzungen unter Mag. Sonja S. Schloemmer, MBA, MAES, Geschäftsführerin, Diversity-Aspekten Schloemmer & Partner ReferentInnen: Dipl. Ing. Dr. Thomas Fent, Vienna Institute of Demography Univ.-Prof. Dr. Christian Scholz, Institut für Managementkompetenz, Erich Neuwirth, Human Resource Manager, TNT Express Doris Vymazal, Betriebsratsvorsitzende, TNT Express Gemeinsames Mittagessen und Möglichkeit zum Besuch der Fachausstellung Parallel-Workshops: Wählen Sie zwischen folgenden Spezialthemen HR als dienstleister für manager Philosophisches café HR in globalen Unternehmen Human Resources als Dienstleister für Linienmanager? Drehscheibe für Recruiting - objektive dritte Person Personalbedarfsplanung - Career Path Planning Sparring Partner für lokales Management Verantwortung gegenüber Mitarbeitern bzw. dem Unternehmen selbst - proaktives Management Kontrolle / Consultant / Challenger Dipl. Ing. Erik Peyer, HR Businesspartner, Hilti Corporation Aksel K. Ringvold, Leiter Marketing, Hilti Austria Philosophisches Café zum Thema Ethik, Moral & Gesetz - eine Begriffsklärung Philosphische Cafés sind im Paris der 80er Jahre entstanden. 2Es handelt sich um Diskussionsveranstaltungen zu einem vorgegebenen Thema aus dem Bereich der Philosophie. Der Moderator hält zu Beginn einen kurzen und prägnanten Vortrag, der dazu dient, die Diskussion in Gang zu bringen. Ziel ist ein klärender Diskurs. Dr. phil. Eugen Maria Schulak, Philosophische Praxis Gastgeber dieses philosophischen Cafés ist Strametz & Partner Zentrale versus dezentrale Steuerung von Human Resources in globalen Unternehmen Was bedeutet die Zentralisierung bzw. Dezentralisierung für die HR-Kultur bei Magna? Die Magna Charta und die Unternehmensverfassung als zentrale HR-Tools mit dezentraler Umsetzung Zentrale und dezentrale HR-Prozesse vor dem Hintergrund lokaler Mitarbeiterbedürfnisse Auswirkungen auf strategische HR-Aufgaben Mag. Peter Zulehner, Vice President Human Resource Europe, Magna Globale Herausforderung und Umgang mit kulturellen Unterschieden Dimensionen nationaler Kulturen Zusammenspiel von nationaler Kultur, Unternehmenskultur und Persönlichkeitsstruktur Sinn und Unsinn interkultureller Trainingsmaßnahmen Mag. Sonja Eitler, Personalleiterin, Wienerberger Gemeinsame Kaffeepause und Möglichkeit zum Besuch der Fachausstellung Univ.-Prof. Dr. Christian Scholz Plenum: corporate social responsibility: modisches schlagwort oder betriebliches Muss? Plenum: Sozialverantwortung als Win-Win-Spiel: Best Practice, Standpunkte, Umsetzungsvarianten Was bedeutet CSR im Kontext der Personalarbeit? Erkenntnisse aus dem Good Company-Wettbewerb Gelebte Verantwortung: von der Strategie bis zur Kommunikation Zwischen Sein und Schein - wirkliche und Scheinpriorität Auf den gegenseitigen Nutzen kommt es an Referat: Kaevan Gazdar, Leiter Berichtswesen, Hypo Vereinsbank Deutschland Diskussion: DI Silvia Buchinger, Personaldirektorin, Hewlett-Packard Mag. Renate Pretscher, Nachhaltigkeitsbeauftragte, Verbund Moderation: Karin Bauer, Der Standard Ende des 1. Konferenztages Plenum Get-Together: Gemeinsames Abendessen und anschließende PoP-Party. Umantis AG lädt Sie im Zuge des Abendprogramms zum Cocktail ein. Dieser Abend bietet Ihnen ausgiebig Gelegenheit, KollegInnen und ReferentInnen persönlich kennenzulernen und Kontakte aufzubauen.

3 Jahresforum für die personalwirtschaft POP Tag, Freitag, 27. April Parallel-Workshops: Wählen Sie zwischen folgenden Workshops. Sie können nach jedem Workshop den Stream wechseln. Personalentwicklung I Compensation I Controlling I Arbeitsrecht I Potenzialanalyse-Contest: In einem Mitarbeiterbeteiligungsmodelle 3- Humankapitalbewertung - klar strukturierten Wettbewerbsformat treten drei Anbieter von Arten von Mitarbeiterbeteiligungs- Telekom Austria Status Quo & Modelle i. d. Praxis Hintergrund und Praxisbeispiel Potenzialanalysetools gegeneinander modellen und ihre Gestaltung Humankapitalbewertung als an. Kriterien dabei sind: Vorteile und Risken einzelner aktueller Trend Fehlbesetzungen vermeiden Modelle Saarbrücker Formel als Wie steigert man Produktivität? Einführung von Beteiligungsmodellen - was ist dabei zu Bedeutung bei der Telekom Diskussionsvorschlag Führungskräfte im Auswahlprozess unterstützen beachten? Austria Wie gewinnt man Zeit? Welchen Beitrag leisten Anwendung und Ergebnisse bei ReferentInnen: Nilgün Aygen, Beteiligungsmodelle zum der Telekom Austria Profiles International Unternehmenserfolg? Dipl.-Kffr. Stefanie Müller, Prof. Adolf F. Eber, Insights Mag. Heinz Leitsmüller, Leiter Wissenschaftliche Mitarbeiterin, DI Dieter Euler-Rolle, Master Management Moderation: Univ.-Prof. Dr. Christian Scholz Abteilung Betriebswirtschaft, Arbeiterkammer Wien Mag. Friedrich Paul, Personalchef, Österreichische Post Dr. Martin Wurnig, Human Resources, Telekom Austria Kurze Unterbrechung und Möglichkeit, den Stream zu wechseln Arbeitsrechtliche Risken bei Rekrutierungen Worauf es bei der Job Description und Absage ankommt Was müssen Sie bei der Verwendung von Personalfragebögen beachten? Was ist bei ausländischen Mitarbeitern zu beachten? Wie Sie Fehler bei der Absage vermeiden Formulierungsbeispiele, mit denen Sie auf der sicheren Seite sind Ing. Mag. Franz Valsky, Counselor HR Affairs, Mobilkom Austria Parallel-Workshops: Wählen Sie zwischen folgenden Workshops. Sie können nach jedem Workshop den Stream wechseln. Personalentwicklung Ii Compensation Ii Controlling Ii Arbeitsrecht Ii 4 Wertschöpfung durch Flexibilität Licht und Schatten der variablen Die Wissensbilanz in der Welche Arten von Flexibilität sind Vergütung s Bausparkasse erfolgreich (Aufgabenbereich, Welche Bonusmodelle versagt Gründe für die s Bausparkasse eine Arbeitszeit, Mobilität, haben Wissensbilanz zu erstellen Marktanforderungen)? Welche Auswirkungen ungeeignete Kernkompetenz des Unternehmens Welche Unternehmensziele werden Modelle auf Motivation und Nutzen einer Wissensbilanz dadurch gestützt? Fluktuation der Mitarbeiter haben Implementierung der Wissensbilanz in den Controlling-Kreislauf Was kann die Personalentwicklung Was Unternehmen aus diesen dazu beitragen? Fehlern lernen können Praxisbeispiele Welche Modelle erfolgreich sind Dr. Josef Schmidinger, Vorstandsmitglied, Dr. Peter Pendl, Geschäftsführer, Dr. Conrad Pramböck, Head of s Bausparkasse Dr. Pendl & Dr. Piswanger Compensation Consulting Europe, Neumann International Aktuellste arbeitsrechtliche Entwicklungen und OGH Judikatur Auflösung von Dienstverhältnissen Altersteilzeit Elternteilzeit Gleichbehandlung Neu Dr. Sieglinde Gahleitner, Rechtsanwältin, Grießer Gerlach Gahleitner RAe Herzlich willkommen Sehr geehrte Damen und Herren! Mit der PoP haben wir im Vorjahr einen neuen Weg eingeschlagen und unser Ziel erreicht, das anerkannteste Jahresforum für HR-ManagerInnen zu sein. Wir freuen uns, Ihnen heute das Jahresforum für die Personalwirtschaft Power of People - PoP 07 mit dieser Programmübersicht zu präsentieren. Gute Gründe für Ihre Teilnahme an der PoP 07: Auf der PoP 07 erwarten Sie 34 Top-ReferentInnen aus dem In- und Ausland. Sie werden an 2 Tagen in 3 Plenumveranstaltungen und 17 Workshops Ihr Know-how und wertvolle Erfahrungen aus der Praxis weitergeben. Sie hören wertvolle Inputs zu aktuellen nationalen und grenzüberschreitenden Human Resource Highlights sowie viele Anregungen, wie Sie sich auf die Zukunft des Personalmanagements vorbereiten können. Auf der PoP 07 werden die Ergebnisse der großen Business Circle Kompetenz 4 HR Umfrage exklusiv präsentiert. Die PoP 07 bietet Personalverantwortlichen die Möglichkeit, Ihr persönliches Programm zusammenzustellen. Sie können - je nach persönlichen Interessensschwerpunkten - nach jedem Parallelworkshop den Stream wechseln. Die PoP 07 ist eine ideale Plattform für Networking und Benchmarks. Treffen Sie KollegInnen und ReferentInnen abseits vom Tagesgeschäft. Wir freuen uns, Sie am 26./27. April 2007 in Rust am Neusiedler See willkommen zu heißen Gemeinsame Kaffeepause und Möglichkeit zum Besuch der Fachausstellung Parallel-Workshops: Wählen Sie zwischen folgenden Workshops. Sie können nach jedem Workshop den Stream wechseln. Romy Faisst Partnerin, Business Circle Personalentwicklung IiI Compensation IiI Controlling IiI Arbeitsrecht IiI Die Gefahr der Verführbarkeit - Warum Personalmanager auf Scharlatane hereinfallen Der Reiz einfacher Erfolgsrezepte Die Tricks der Scharlatane Die gesteuerte Begeisterung Die Gesetze der Massenpsychologie Die wichtigsten Warnsignale Bärbel Schwertfeger, Diplom-Psychologin und Freie Journalistin Gemeinsames Mittagessen und Möglichkeit zum Besuch der Fachausstellung Abschlussplenum Round-Table HR-Zukunft: Der Personalprofi Präsentation und Diskussion der Ergebnisse von der Kompetenz 4 HR Umfrage Ergebnisse des Workshops Personalprofi-Club Rückblickende Zusammenfassung der PoP 07 Univ.-Prof. Dr. Christian Scholz, Dr. Sabine Göllrich, Head of HR, T-Mobile Austria ENDE der PoP 07 - Jahresforum für die Personalwirtschaft Kompetenz 4 HR Umfrage Große Human Resources Umfrage im Rahmen der PoP 07 5 Erfolgsorientierte Entlohnung in teilautonomen Produktionsteams ein Erfahrungsbericht von Trodat Einflussfaktor Teamkultur Trodat-Entlohnungsmodell: Ziele, Entwicklungsprozess und Einführung Leistungskriterien und dauerhafter Erfolg Kommunikationsprozess und aktive Performancesteigerung Mag. Christian Kneidinger, Personalleiter, Trodat Business Circle führt gemeinsam mit der Tageszeitung Der Standard und dem Institut für Managementkompetenz (imk) an der im März 2007 eine internetgestützte Befragung durch. Das Ziel dieser Umfrage ist es, die Ausprägung zentraler Schlüsselqualifikationen in bestimmten HR-Rollen zu ermitteln. Die Umfrage spricht 4 Zielgruppen an: 1. PersonalmanagerInnen, 2. GeschäftsführerInnen, 3. MitarbeiterInnen in Unternehmen, die nicht zur Personalabteilung gehören und 4. Berater / Verbände etc. Was müssen Personaler über Bildungs- und Personalcontrolling wissen Kennzahlen, Gewinnung, Nutzen Welche Kennzahlen sind sinnvoll, messbar und vergleichbar? Wie gewinnt man aussagekräftige Kennzahlen im HR-Bereich? Wie nutzt man Kennzahlen wirkungsvoll zur Verbesserung des HR? Hermann Arnold, Geschäftsführer, umantis Elternteilzeit - eine Herausforderung für Unternehmen Facts & Figures: Was hat sich seit der Einführung getan? Die Eckpunkte der neuen Elternteilzeit Fallen & Fehler: Wo liegt das Risiko für den Arbeitgeber? Checkliste zur Elternteilzeit Fälle aus der Praxis: Worüber gestritten wird Dr. Barbara Bartlmä, LL.M. Rechtsanwältin, Preslmayr Rechtsanwälte Plenum Mag. Klaudija Cavar Projektleiterin, Business Circle Der fachbeirat Wir bedanken uns bei den Mitgliedern des Fachbeirats für die wertvolle Unterstützung bei der Entwicklung der PoP 07. DI Silvia Buchinger, Hewlett Packard Dr. Peter Pendl, Dr. Pendl & Dr. Piswanger Dr. Conrad Pramböck, Neumann International Dr. Georg Reiser, Böhler Uddeholm Dr. Jürgen Schuster, Bayer Austria Lesen Sie, warum unsere Fachbeiratsmitglieder die PoP 07 empfehlen: Das Jahresforum für die Personalwirtschaft bietet viele kompetente und wertvolle Beiträge für alle Human Resources Verantwortlichen. In Workshops können Beispiele ausgetauscht und diskutiert werden. Es besteht die Chance, komprimiert an zwei Tagen Business-Ziele und Mitarbeiterziele zu besprechen und von KollegInnen zu lernen. Dr. Jürgen Schuster, Leiter des Bereiches Personal, Unternehmenskommunikation und Services, Bayer Austria Die POP ist eine gute Gelegenheit, Kollegen kennenzulernen oder wiederzutreffen, bestehende Fragestellungen zu vertiefen oder neue Themen aufzugreifen und in die strategische Arbeit aufzunehmen. Trends zu schaffen oder zu antizipieren ist für mich ein wichtiger Teil der HR-Arbeit. DI Silvia Buchinger, Personaldirektorin, HP Qualität und Quantität der Referenten sowie Qualität und Quantität der Teilnehmer ist perfekt es gibt nichts vergleichbares zur PoP, Dr. Conrad Pramböck, Head of Compensation Consulting Europe, Neumann International

4 Referentinnen der pop 07 Hermann Arnold, lic.oec.hsg, ist Mitgründer und Geschäftsführer der umantis AG - einer Ausgründung der Universität St. Gallen und Pionier für systemunterstütztes Mitarbeitermanagement. In seiner Funktion berät er internationale Unternehmen und beschäftigt sich im Rahmen von Lehr- und Forschungsaufträgen mit aktuellen Themen des Personalmanagements, u.a. wirksame HR- Kennzahlen und Systeme. Nilgün Aygen ist Geschäftsführende Gesellschafterin von Profiles International AG. Ihre Unternehmen sind neben der Türkei auch in Deutschland und der Schweiz etabliert. Weltweit ist Profiles International in 50 Ländern vertreten und engagiert sich im stark wachsenden Wirtschaftsbereich - dem Job-Profiling. Dr. Barbara Bartlmä (geb. Kurz), LL.M., ist Rechtsanwältin und Partnerin bei Preslmayr Rechtsanwälte. Promotion an der Universität Wien, Postgraduate Studium an der Columbia University (NY, USA), Master of Laws Seit 1999 zugelassen als Anwältin im Bundesstaat NY, USA. Sie war Assistentin an der Universität Wien am Institut für Handels- und Wirtschaftsrecht. Tätigkeitsschwerpunkte: Arbeitsrecht, Immaterialgüterrecht und gewerblicher Rechtsschutz. Karin Bauer leitet seit 2005 das Karrierenressort in der Tageszeitung Der Standard. Bereits ab 1988 war sie Redakteurin der Tageszeitung Der Standard, seit 1995 in der Wirtschaftsredaktion, zuständig für Börsen und Geldanlage. Außerdem war sie TV-Börsenkorrespondentin für den deutschen Wirtschaftssender n-tv. Karin Bauer studierte Publizistik und Theaterwissenschaft. DI Silvia Buchinger ist seit Februar 2001 Personaldirektorin und Mitglied der Geschäftsleitung von Hewlett- Packard Österreich. Seit September 2006 hat Frau Buchinger auch die regionale Verantwortung für HR in der Schweiz und Österreich. Zuvor Leiterin IT und Human Resources Consultant bei Alcatel Austria. Prof. Adolf F. Eber, CMC, CBA ist Geschäftsführer des Instituts für Managementdiagnostik (INSIGHTS MDI, ASSESS, TRIMETRIX). Seit 1982 Unternehmensberater in Marketing & HR. Lange Tätigkeit im Top Management, Aufbau von INSIGHTS (1993), ASSESS (2003) und TRIMETRIX (2007) in Österreich. Entwicklung & Beratung verschiedener Foren, Symposien sowie des österreichischen Marketing-Preises. Birgit Eder ist seit 2004 in der Volksbankenakademie für den Bereich Personalentwicklung und Personalberatung zuständig. Schwerpunktmäßig betreut und berät sie die einzelnen Banken der Volksbank Gruppe in Belangen des HR-Managements. Nach ihrem Psychologiestudium war sie mehrere Jahre als Trainerin selbstständig tätig. Mag. Sonja Eitler ist Personalleiterin bei der Wienerberger AG (140 Mitarbeiter in der Holding) und seit insgesamt 6 Jahren im HR-Bereich in internationalem Umfeld tätig (4 Jahre Wienerberger, davor 2 Jahre in der Winterthur Group). Ihre Schwerpunkte liegen im Bereich Ausbildung, Personalentwicklung und Recruiting. DI Dieter Euler-Rolle ist seit 1999 Geschäftsführer von e- nova GmbH, Management Consultants. Seit 2002 ist das Unternehmen zusätzlich exklusiver Repräsentant von Master Management HR. Davor national und international in leitenden Funktionen bei IBM, Apple und DEC. Er ist Certified Management Consultant (CMC) und gerichtlich zertifizierter Sachverständiger. DI Dr. Thomas Fent ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Vienna Institute of Demography der Österreichischen Akademie der Wissenschaften. Lehraufträge an der ETH Zürich, Università degli Studi di Padova, TU Wien und Universität Wien. Schwerpunkte: wirtschaftliche Auswirkungen des demographischen Alterns, Soziale Netzwerke und Soziale Interaktionen. Dr. Sieglinde Gahleitner ist seit 1998 Rechtsanwältin in der Kanzleipartnerschaft Grießer Gerlach Gahleitner. Neben umfangreichen Vortragstätigkeiten und einschlägigen Publikationen im Arbeitsrecht und Sozialrecht ist Dr. Gahleitner seit 1999 in der Übernahmekommission tätig. Kaevan Gazdar ist Experte in den Bereichen Reporting und Human Resources und Senior Research Fellow am Center for Corporate Citizenship. Er ist verantwortlich für das Berichtwesen der HVB Group (Hypo Vereinsbank) in München. Er verfasste u.a. das Buch Unternehmerische Wohltaten: Last oder Lust? Dr. Sabine Göllrich ist seit Juni 2006 in der T-Mobile Geschäftsleitung zuständig für die Personalagenden. Sie studierte Rechtswissenschaften und begann ihre berufliche Laufbahn bei der Deutschen Lufthansa AG wechselte sie zur Compass Group, einem führenden Foodservice Anbieter, als Direktorin Personal Group. Prof. Dr. Helmut Karner ist seit 1995 Portfolio Worker, der seine Zeit aufteilt zwischen einem Hauptarbeitsfeld, Managementausbildungsprojekten, Föhrenbergkreis, Unternehmensberatung und Lehre an Business Schools. Viele Jahre in internationalen Managementpositionen, 10 Jahre weltweiter Verantwortlicher der Company University eines Weltkonzerns. 2,5 Jahre auch Vice President, Human Capital bei der MIBA Gruppe. Autor zahlreicher Veröffentlichungen. Mag. Christian Kneidinger studierte Sozialwirtschaft und leitet seit 1991 den HR-Bereich der Trodat-Unternehmensgruppe. Seine Arbeitsschwerpunkte umfassen Recruiting, konzernweite Gestaltung von HR-Prozessen und HR-Standards, Gestaltung der Unternehmenskultur, Personalentwicklung und Entlohnungsmodelle. Mag. Heinz Leitsmüller ist Leiter der Abteilung Betriebswirtschaft der AK-Wien. Zuständig für die Ausbildung und Beratung von ArbeitnehmervertreterInnen im Aufsichtsrat in wirtschaftlichen Fragen. Zahlreiche Fachpublikationen zu Themen wie Umstrukturierung, Corporate Governance und Mitarbeiterbeteiligung. Co- Herausgeber und Co-Autor des Buches Mitarbeiterbeteiligung in Österreich. KR Prof. Friedrich Macher ist Generaldirektor bei Kühne + Nagel sowie Regional-General Manager Kühne + Nagel South Eastern Europe, Vorsitzender des Vorstandes Kühne + Nagel Österreich AG. Er hat mehrere Lehrtätigkeiten, hunderte Fachartikel und Lehrunterlagen verfasst und ist Vortragender bei zahlreichen Tagungen und Seminaren. Dipl.-Kff. Stefanie Müller ist seit Juni 2004 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Organisation, Personal- und Informationsmanagement an der. Neben Lehrtätigkeiten betreut sie die Projekte Humankapitalbewertung mit der Saarbrücker Formel sowie BestPersAward. Erich Neuwirth ist Human Resources Manager bei TNT Express (Austria) GmbH. Neben den klassischen HR- Aufgaben beschäftigt er sich mit der Einführung und Weiterentwicklung von Personal- und Qualitätsstandards. TNT Express (Austria) wurde zwei mal in Folge zum Attraktivsten Arbeitgeber Österreichs gekürt und hat neben vielen anderen nationalen und internationalen Auszeichnungen 2005 den österreichischen Staatspreis für Qualität gewonnen. Mag. Friedrich Paul ist seit Juni 2005 Personalchef der Österreichischen Post AG (ca Mitarbeiter). Zuvor war er u.a. 8 Jahre Personalleiter des Filialnetzes der Österreichischen Post AG. Er war 10 Jahre Mitglied der Berufungskommission des Bundes und ist derzeit in div. Kommissionen in Vorsitzfunktionen sowie als Gastvortragender an der Technischen Universität Wien tätig. Dr. Peter Pendl ist seit 1980 Geschäftsführer von Dr. Pendl & Dr. Piswanger. Schwerpunkte seiner Tätigkeit: Executive Search, Management-Coaching sowie Investors in People Consulting. Über 6 Jahre agierte er als Chairman bei InterSearch verantwortlich für Standard and Quality. Er ist Lektor für Personalmanagement in der Praxis am Institut für Wirtschaftspsychologie an der Universität Wien. DI Erik Peyer ist seit 2003 HR Business Partner für Central, Northern and Eastern Europe bei der Hilti AG in Schaan / Liechtenstein. Davor war er bei der Hilti Deutschland GmbH und Hilti US in den Bereichen Marketing und Vertrieb tätig. Dr. Conrad Pramböck ist Head of Compensation Consulting Europe bei Neumann International in Wien. In dieser Funktion berät er Unternehmen in Gehaltsfragen. Zu seinen Schwerpunkten zählen die Konzeption und Einführung von variablen Vergütungssystemen, Gehaltsvergleiche und Karrieremodelle. Zuvor leitete Dr. Pramböck das Geschäftsfeld Compensation Consulting bei Kienbaum Wien. Mag. Renate Pretscher ist Nachhaltigkeitsbeauftragte des Verbund, leitete die Abteilung Öffentlichkeitsarbeit bei der damaligen Verbund-Tochtergesellschaft Donaukraft, als das Kraftwerk Freudenau geplant und gebaut wurde, war dann Geschäftsführerin der Consens Gesellschaft für Kommunikationswesen GmbH, um im Jahr 2002 im Verbund die Projektleitung für den ersten Nachhaltigkeitsbericht zu übernehmen. Als Nachhaltigkeitsbeauftragte ist sie für die Koordination von Nachhaltigkeitsaufgaben im Verbundkonzern sowie für die Erstellung des jährlichen Nachhaltigkeitsberichtes zuständig. Aksel K. Ringvold ist Leiter Marketing bei Hilti Austria. Er ist Mitglied des Senior Management Teams und leitet ein Team von insgesamt 40 Personen. Er bringt sehr viel Erfahrung im Marketing Bereich mit, u.a. war er 9 Jahre im Marketing bei Procter & Gamble tätig. Mag. Sonja S. Schloemmer, MBA, MAES ist Netzwerkpartnerin der Beratergruppe Neuwaldegg und Geschäftsführende Gesellschafterin der Schloemmer & Partner Unternehmensberatung KEG. Zuvor war sie Leiterin der Abteilung Personal- und Organisationsentwicklung bei der Telekom Austria und in der Produktivitäts- und Personalberatung. Dr. Josef Schmidinger studierte Rechtswissenschaften an der Universität Wien. Er ist seit 2001 Generaldirektor der s Bausparkasse AG. Darüber hinaus Aufsichtsrats-Mitglied in diversen gemeinnützigen Wohnbaugesellschaften, Vizepräsident der Forschungsgesellschaft für Bauen und Wohnen. Univ.-Prof. Dr. Christian Scholz ist Inhaber des Lehrstuhls für Organisation, Personal- und Informationsmanagement an der in Saarbrücken und Honorarprofessor für Personalmanagement an der Universität Wien. Gründungsdirektor des Saarbrücker MBA- Programms sowie u.a. Mitglied des Vorstands der Deutschen Gesellschaft für Personalführung (DGFP e.v.). Autor diverser Bücher. Dr. phil. Eugen Maria Schulak gründete 1998 die Beratungsorganisation Philosophische Praxis. Er ist Departmentleiter für Philosophie an der Academy of Life von Siemens Österreich, Vorstand der Gesellschaft für angewandte Philosophie und Beirat im Österreichischen Netzwerk für Wirtschaftsethik. Bärbel Schwertfeger ist Diplom-Psychologin und seit 1985 als Autorin und freie Journalistin mit den Spezialgebieten Management, Personalentwicklung, Körpersprache und Weiterbildung tätig. Zu Ihren Werken gehören u.a. Der Griff nach der Psyche - Was umstrittene Persönlichkeitstrainer in Unternehmen anrichten und die Bluff-Gesellschaft. Ing. Mag. Franz Valsky ist Counselor HR Affairs im Bereich Recht der mobilkom austria AG; Studium der Rechtswissenschaften an der Uni Wien; mehrjährige Berufserfahrung im Rechts- und Personalbereich. Tätigkeitsschwerpunkte: Operative Umsetzung sämtlicher rechtlicher Aufgabenstellungen aus dem Fachbereich Human Resources mit den Spezialgebieten Arbeits- und Beamtendienstrecht, Betriebsvereinbarungen und Arbeitszeitmodelle. Doris Vymazal ist Betriebsratsvorsitzende der TNT Express (Austria) GmbH und stellvertretende Vorsitzende des europäischen Betriebsrates der TNT N.V. Sie engagiert sich seit mehr als 10 Jahren für ArbeitnehmerInnen-Interessen und für soziale Aspekte sowohl national als auch auf europäischer Ebene - in einem immer stärker liberalisierungsgetriebenen Arbeitsumfeld. Frau Vymazal ist ausgebildeter systemischer Gesundheitscoach und Lebens- und Sozialberaterin. Dr. Martin Wurnig studierte Rechtswissenschaften in Innsbruck. Er ist seit 1994 bei der Telekom Austria AG tätig und seit1997 in leitender Position. Dr. Wurnig ist im Human Resources Bereich tätig. Mag. Peter Zulehner ist seit 2003 als Vice President Human Resources Europe für das Personalwesen und alle damit verbundenen Aktivitäten des Magna Konzerns in Europa verantwortlich. Dies umfasst die Umsetzung der Magna Unternehmensphilosophie für 84 europäische Standorte in 12 verschiedenen Ländern mit rund Mitarbeitern.

5 Spezial-workshop nach der mzsg methode / robl Return on Management Education Wie Weiterbildung wirksam wird nach der lehre von prof. dr. fredmund malik, malik management zentrum st. gallen Workshop-Inhalt Managementausbildung im Spannungsfeld von Theorie und Praxis Welche Anforderungen stellen Personalentwickler und Führungskräfte an Managementausbildung? Was versprechen / halten Ausbildungsprogramme in der Realität? Wirksamkeit und Rechenbarkeit in der Managementausbildung? - Diskussion häufig gestellter Fragen im Bildungscontrolling Thesen zur Wirksamkeit von Managementausbildung Professionalität in der Managementausbildung heißt, das richtige Wissen in Nutzen umsetzen - über alle Führungsebenen hinweg und von der Unternehmensstrategie zu individuellen Ergebnissen! Erste Voraussetzung für den Return on Education ist die Entscheidung für richtiges Management Wirksame Führungskräfteausbildung führt zu einem konkreten und sichtbaren Nutzen aus strategischer und/oder operativer Sicht. Nicht punktuelle Maßnahmen sind gefragt, sondern eine gründliche Konzeption ausgehend von den strategischen Zielen und den Anforderungen, die daraus für die Mitarbeiter erwachsen. Fallstudien trainieren die Fähigkeit, große Mengen an Text unter künstlich produziertem Zeitdruck zu lesen/lösen. Es gibt kein besseres Mittel, Ausbildung ernsthaft zu machen, als das Lösen realer Probleme. Kritische Diskussion dieser Thesen mit weiterführenden Impulsen Das Integrierte Management System (IMS) als konstanter Orientierungsrahmen Managementverständnis: Gestalten, Steuern und Entwickeln komplexer Systeme Funktion, Inhalte und Wirkungszusammenhänge des IMS als Modell zur Steuerung, Gestaltung und Entwicklung von Systemen Analyse der Wirksamkeit der eigenen Organisation anhand des IMS Diskussion zur Vertiefung der Zusammenhänge - Ableitungen für Bildungsarbeit Das Richtige richtig tun - Zur Lernarchitektur von Ausbildungsprogrammen Eckpfeiler und Grundsätze für eine sinnvolle Managementausbildung Modell einer nutzenorientierten Lernarchitektur Programmarchitektur und Bildungscontrolling: Von der Inputorientierung zur Outputorientierung Präsentation und Diskussion anhand von Beispielen aus der Praxis Managerial Effectiveness Audit (MEA) - das Management auf dem Prüfstand MEA als Diagnoseverfahren zur Bestimmung von Management Wirksamkeit Zur Diagnose von System, Führungsaufgaben, -werkzeugen und -grundsätzen Prozess und Methode - Diagnose der konkreten Arbeitspraxis Präsentation und Diskussion dieses Modells anhand von Beispielen seminarhintergrund / nutzen Ist es mit Managementausbildung wie mit Werbung? Man ist zwar sicher, sie zu brauchen, weiß aber nicht, wie man es beweist. Die gute Nachricht für CEOs und Personalchefs: Für richtige Managementausbildung hat sich das radikal geändert. Richtig angelegtes und durchgeführtes Management-Training hat nachweisbare Wirkung. Es zeigt konkrete, messbare und beurteilbare Ergebnisse. Daher kann Managementausbildung vor jedem Führungsgremium als Ertrag bringendes Investment gerechtfertigt werden. Weniger sollte in einem gut geführten Unternehmen nicht akzeptiert werden. In diesem Spezial-Workshop lernen Sie das Integrierte Management System als konstanten Orientierungsrahmen richtig verstandenen Managements kennen und damit die Grundlage für eine gemeinsame Management-Sprache. Sie erfahren mehr über die Eckpfeiler wirksamer Ausbildung und einer darauf bauenden Lernarchitektur. Sie lernen mit dem Managerial Effectiveness Audit ein diagnostisches Verfahren zur Beurteilung der Wirksamkeit ihres Managements kennen. Ihr Referent MMag. Markus Robl ist Project Manager des Malik Management Zentrum St. Gallen, Büro Wien. Nach Abschluss der Studien in Recht und Betriebswirtschaftslehre war Markus Robl 6 Jahre als Berater in einer internationalen Unternehmensberatung tätig. Seine Arbeitsschwerpunkte waren Reorganisation und das Management von Veränderungen wurde er Geschäftsführer eines Beratungs- und Trainingsunternehmens, betreute dort eine Vielzahl von Kunden verschiedener Branchen und Größen. Er verfügt über eine fundierte Ausbildung als Trainer und Coach und arbeitet seit 2005 im Wiener Büro des Malik Management Zentrum St. Gallen als Educator und Berater. Spezial-Workshop 25. April 2007, 9.00 bis Uhr Rust am Neusiedler See Erfolg steckt an! Mit über 500 Fachveranstaltungen pro Jahr ist Business Circle Österreichs größtes Konferenzunternehmen. Mehr als 1000 Experten aus führenden Unternehmen und Organisationen stellen als Referenten ihr topaktuelles Praxiswissen zur Verfügung und veranschaulichen ihre Erfolgsstrategien. Davon haben im letzten Jahr über 8000 Teilnehmer profitiert Entscheidungsträger und Spezialisten aus allen Bereichen der Wirtschaft. Und jährlich werden es mehr, denn seit der Gründung im Jahr 1994 wächst unser Unternehmen weit über dem Branchenschnitt um rund 20 % pro Jahr. Profitieren auch Sie von dieser Stärke. Lassen Sie sich anstecken von unserem Erfolg! Wir kümmern uns persönlich um Sie! Jeder Themenbereich wird von einem unserer langjährigen Partner verantwortet. Diese Kompetenzverteilung garantiert Ihnen Kontinuität und optimale Qualität der Veranstaltungen. Romy Faisst Gründerin & Partnerin Bereiche: Recht & Steuern; Finanzen; Controlling & Rechnungswesen Seit 14 Jahren in der Branche liebe ich mein Netzwerk der besten Köpfe. Dadurch ist es uns möglich, Trends vorauszusehen und innovative Themen zur richtigen Zeit anzubieten. Mag. Klaudija Cavar Projektleiterin 01/ Verena Feilenreiter Organisation 01/ Nutzen Sie den Vorteil der KombiBuchung - PoP 07 und Spezial-Workshop Return on Management Education - nähere Informationen finden Sie auf der Anmeldeseite. DI (FH) Birgit Bischof marketing & Sales 01/ ERFOLG STECKT AN!

6 Partner der Pop 07 Leadpartner Neumann International Neumann International ist Marktführer in der Personalberatung in Österreich, Mittel- und Osteuropa. Das Unternehmen wurde 1971 in Wien gegründet. Neben dem Headquarter in Wien gibt es in Österreich Niederlassungen in Graz, Innsbruck, Linz, Dornbirn und Salzburg. Mit insgesamt 26 Niederlassungen quer durch Europa - von Madrid bis Moskau, von Paris bis Istanbul - ist Neumann International der einzige große internationale Personalberater mit europäischem Ursprung. Service Lines: Executive Search: Personalsuche auf oberster Führungsebene Management Solution: Personalsuche für das mittlere Management Take it: Personalsuche vom Fachtalent bis zum Junior-Management Executive Consulting: HR-Beratung zur Optimierung von Management-Prozessen Compensation Consulting: Beratung von Unternehmen in Gehaltsfragen Unser Selbstverständnis: Wir sind Lösungsanbieter für komplexe, internationale Projekte in Personalfragen. Uns zeichnet die Verbindung von starker lokaler Verankerung in den Märkten West- und Osteuropas mit den Strukturen und dem Denken eines internationalen Konzerns aus. All unsere 26 Büros stehen im 100%-Eigentum der Neumann International Holding. Im Unterschied zu den meisten anderen Beratungsunternehmen, die aus einem Netzwerk mehr oder weniger selbständiger Gesellschaften bestehen, sichern wir dadurch einheitliche Prozesse, Qualitätsstandards und Wissenstransfer. Neumann International AG, Schottenring 12, A Wien, Tel: +43/1/40 140, Dr. Pendl & Dr. Piswanger Pendl & Piswanger ist seit 25 Jahren ein Garant für qualitativ hochwertige Lösungen in allen Bereichen des Human Resources Management. Seit 15 Jahren ist P&P mit 18 Büros im CEE Raum flächendeckend aktiv und gilt als erste Adresse insbesondere für grenzüberschreitende Personalsuche und Trainings. Als Shareholder von InterSearch mit über 100 Büros weltweit zählt P&P zu den drei größten Executive Search Unternehmen mit eigener Ausbildungsakademie. In Österreich ist P&P exklusiver Partner der Industriellenvereinigung bei der Einführung und Beratung von Investors in People, einem weltweit verbreiteten Standard zur Ergebnisverbesserung für Unternehmen durch gezielte Personalentwicklung Investing in people pays dividends. Einige Kennzahlen zu P&P für das Jahr Rekrutierungen - davon 92 grenzüberschreitende Aufträge und 210 Executive Search Projekte Kundenzufriedenheit bei 1,3 (5-teilige Notenskala) / 74% Stammkunden 5 der österreichischen Top 10 Unternehmen arbeiten mit P&P / 94% erfolgreiche Besetzungen Durchschnittliche Beraterzugehörigkeit über 9 Jahre Branchenspezialisten garantieren kompetente Beratung Die Leistungen von Pendl & Piswanger umfassen alle Bereiche des HR Consultings, wie z.b. Suche und Auswahl von Fach- und Führungskräften, Trainings, Assessment Center, Potenzialanalysen und Management Audit / Investors in People Consulting, Outplacement-Coaching. Dr. Pendl & Dr. Piswanger GmbH, Personal & Managementpartner, 1010 Wien, Bartensteing. 5, Tel: +43/1/ , goldpartner silberpartner umantis AG Die umantis AG ging im Jahr 2000 aus der Universität St. Gallen hervor und hat hier auch ihren Hauptsitz. Unsere Software bildet die gesamte Abfolge des wertschöpfenden Mitarbeitermanagements integriert ab. Die verschiedenen Lösungen sind modular aufgebaut und können einzeln oder gesamt eingeführt werden. Da Personalprozesse in jedem Unternehmen anders ablaufen, wird umantis optimal an Ihre Bedürfnisse angepasst. Um eine grösstmögliche Akzeptanz und geringe Betriebskosten zu erreichen, ist unsere Software webbasiert und so einfach wie das Surfen im Internet. Neben erstklassiger Software bieten wir auch professionelle Dienstleistungen rund um die Implementierung und den Betrieb der Lösung an und begleiten Sie von A wie Analyse bis Z wie Zugriffssicherheit. Ein auf Sie abgestimmter Dienstleistungsvertrag (Service Level Agreement) garantiert eine gezielte Unterstützung und ein einwandfreies Funktionieren der Softwarelösung. Unternehmen wie Schering, Fraunhofergesellschaft, BMW, Auswärtiges Amt und Migros benutzen bereits erfolgreich Module und Gesamtlösungen von umantis. umantis AG, Teufener Strasse 11, Postfach 245, CH St. Gallen,Tel.: +41/71/ bronzepartner Strametz & Partner Vielen Unternehmen ist es in den letzten Jahren gelungen, ihr Effizienzpotenzial durch neue Prozesse und IT-Lösungen zu entfalten. Nun zeigt sich: Die größte verbleibende Wertschöpfungsreserve ist der Mensch selbst. Strametz & Partner findet Lösungen, um diesen Human Value für Kunden sichtbar zu machen und zu heben. Das Ergebnis der Human-Value-Effekt ist der betriebswirtschaftliche Output unserer Beratungstätigkeit. Strametz & Partner gilt als der Vertreter der modernen Diagnostik und der neuen strategischen Human- Resources Managements im deutschsprachigen Raum. Die Kunden von Strametz + Partner sind überwiegend international tätige Unternehmen, die ihrem HR-Management hohe Wichtigkeit beimessen. Sie betrachten ihre Mitarbeiter als den entscheidenden Wertschöpfungsfaktor und legen entsprechendes Augenmerk auf die professionelle Durchführung der entscheidenden Wert erzeugenden - HR-Prozesse. Kernkompetenzen in vier Geschäftsfelder : RECRUITING - DIAGONSTIK - TRAINING - CONSULTING. Strametz & Partner, A-1010 Wien, Bartensteingasse 2, Tel.: +43(0) 1/ , Fax: +43(0) 1/ effect Personalmanagement GmbH Die effect Personalmanagement GmbH ist Österreichs Marktführer im BPO (Business Process Outsourcing) von Personalfunktionen. Die Dienstleistungen reichen von der Übernahme der Payroll bis zur Komplettbetreuung der Personalabrechnung im Full Service, der Übernahme der Personalleitung in mittelständischen Unternehmen bis hin zu komplexen Projekten des Personalmanagements. Das Unternehmen beschäftigt an den Standorten Linz und Wien 35 Mitarbeiter und verantwortet ca Personalabrechnungen im Monat für nationale und internationale Unternehmen unterschiedlicher Größe. effect Personalmanagement GmbH, A-1230 Wien, Breitenfurter Straße 239, Tel.: +43/1/ , Fax: +43/1/ /4 ibis acam Bildungsgesellschaft ibis acam ist Österreichs größte private Bildungsgesellschaft, mit über 60 Standorten in allen 9 Bundesländern. Wir steigern durch zielorientierte Bildung das Erfolgspotenzial von Unternehmen. Wir fördern und vernetzen Ressourcen und unterstützen Menschen sowie Organisationen, ihre Fähigkeiten und Perspektiven zu erweitern, um neue berufliche und wirtschaftliche Chancen zu nutzen. Unsere Kernkompetenzen: Persönlichkeitsbildung: Fachliche Qualifizierung, Talentmanagement.Speziellen Support für TrainerInnen und Coaches erhalten Sie auf unserem Portal: connect your competence ibis acam Bildungs GmbH, Schönbrunnerstr. 108, 1050 Wien, Tel: +43/1/ , LGS Personal Unternehmensgruppe Ihr Erfolg ist unser Ziel Die LGS Personal Unternehmensgruppe wurde 1994 durch Karl Zemann in Wien gegründet und ist seither sehr erfolgreich national/international auf dem Gebiet der Personalberatung, (Personalsuche & -auswahl), Personalentwicklung und der externen Personalabteilung tätig. LGS verfügt über ein kompetentes Beraterteam und so ist es uns möglich, in drei Geschäftsfeldern übergreifendes Know-how und Dienstleistungen anzubieten. Spezialisierung: Personalsuche/-auswahl, Executive Search, Persönlichkeits- /Potentialanalysetools, Arbeits (vertragliche) rechtliche Beratung, Personalentwicklung, Coaching, Personalmanagement, Outplacement LGS Personal Management & Personalberatung, A 1010 Wien, Lichtenfelsgasse 5, Tel.: +43/1/ , Fax.: +43/1/ Medienpartner DER STANDARD Die Zeitung für Leser Als eine von Interessensgruppen und politischen Parteien unabhängige Qualitätszeitung liefert DER STANDARD seit nunmehr 16 Jahren erstklassige Berichterstattung über Politik, Wirtschaft und Kultur. DER STANDARD ist die Tageszeitung für Leserinnen und Leser, die exklusive Informationen schätzen und nutzen. Mit innenpolitischen Interviews, internationalen Reportagen, einem umfassenden Kulturfeuilleton und erlesenen Gastkommentaren ist DER STANDARD federführend in der tagesaktuellen Berichterstattung und Meinungsbildung. Außergewöhnliche Stärke beweist die Tageszeitung im KARRIERENSTANDARD, der Plattform für Österreichs Stellenmarkt für Topkarrieren, mit umfassenden Themenschwerpunkten zu Karrieren in Zentral- und Osteuropa, Bildung und Forschung. personal manager Der personal manager ist eine Fachzeitschrift für Entscheidungsträger im Human Resources Management, deren Berater und Dienstleister. Die Zeitschrift erscheint alle zwei Monate und informiert unabhängig und kritisch über Neuigkeiten im Personalgeschäft im In- und Ausland sowie über den für die Zielgruppe relevanten Markt für Produkte und Dienstleistungen. personal manager - Zeitschrift für Human Resources, Güterhallenstr. 18a, D Mannheim, Tel.: +43/7722/ , STANDARD Verlagsges.m.b.H., Herrengasse 19-21, 1014 Wien, Tel: 01/

7 Potenzialanalyse-unternehmen und veranstaltungstipps potenzialanalyse-unternehmen, die im rahmen der pop 07 (Workshop Personalentwicklung I am ) ihr know-how sowie ihre tools präsentieren Master-Management Die e-nova GmbH ist ein Beratungs- und Dienstleistungsunternehmen, fokussiert auf den Bereich des Human Resources Managements. Die Produkte und Leistungen sind auf den gesamten Zyklus von Beschäftigungsverhältnissen abgestimmt und einsetzbar. Dies reicht vom Auswahlprozess (extern/intern) über Personalentwicklungsprozesse (Karriereplanung, Verkäuferanalysen, Management Assessments und Audits) bis zur Unterstützung bei Organisationsfragen und Restrukturierungen (einschließlich Konzeption und Begleitung von Mitarbeiterabbaumaßnahmen). Die e-nova GmbH ist exklusiver Partner von Master Management International in Österreich. Die von Master Management entwickelte und von renommierten internationalen wie auch mittelständischen Unternehmen eingesetzte Potenzialanalyse (Master Person Analysis) wie auch das für den Verkaufsbereich speziell entwickelte Verkäuferprofil (Master Sales Analysis) lässt sich als nutzbringendes und bewährtes Instrument in den verschiedensten Aufgabenstellungen einsetzen und bedarfsgerecht in unternehmensspezifische Prozesse einbetten. INSIGHTS INSIGHTS MDI bietet ein Diagnostik-System an, das sowohl Persönlichkeitsprofile wie auch situationsbedingte Anforderungsprofile erfassen kann. INSIGHTS Profile geben einen ganzheitlichen Einblick in die Komplexität menschlicher Verhaltensweisen und Entwicklungspotenziale. Sie zeigen auf, wie jemand sich in Arbeits- und Stresssituationen verhält und geben einen Einblick in die Unterschiede zwischen dem natürlichen Verhalten einer Person und ihrem beruflichen Auftritt. Sie erfassen Wertestruktur und Antriebssysteme einer Person und erklären, warum jemand sich in einer ganz bestimmten Art und Weise verhält. Das INSIGHTS MDI System geht zurück auf wissenschaftliche Arbeiten von C.G.Jung, William Marston, Jolande Jacobi, Bill Bonnstetter und Eduard Spranger und wurde darauf aufbauend weiter entwickelt. INSIGHTS MDI ist zertifiziert nach DIN Norm und hat 2004 in einem Gutachten, das von der Universität München, Lehrstuhl für Organisationspsychologie, Prof. Dr. Lutz von Rosenstiel erstellt wurde, eine ausgezeichnete Beurteilung erhalten. Die INSIGHTS MDI Tools sind vielsprachig. Profiles International Profiles International wurde 1991 in den USA gegründet und engagiert sich im stark wachsenden Wirtschaftsbereich dem Job-Profiling. Heute ist Profiles International in über 108 Ländern vertreten, allein in den USA betreuen wir mit 75 Niederlassungen über Kunden. Seit 2002 kommen diese tiefgehenden Erfahrungen auch dem deutschen Markt zugute. Profiles International bietet dem erfolgsorientierten Personalstrategischen Management wissenschaftlich ausgereifte Profiling Instrumente, verbunden mit neuer Internet Technologie. Die richtigen Mitarbeiter zu finden, ist schwer. Sie nach ihren Kernkompetenzen einzusetzen ist noch schwerer. Immer wieder kommt es zu Fehlbesetzungen und fähige Mitarbeiter vergeuden ihre Stärken. Auf der anderen Seite werden Mitarbeiter eingestellt, die den Anforderungen der Arbeit nicht gewachsen sind. Die Lösung dieser Probleme: Die Anforderungen eines Jobs müssen mit den Fähigkeiten und Stärken eines Mitarbeiters in Einklang gebracht werden. Profiles International verfügt über eine große Anzahl and Profiling Instrumenten, mit deren Hilfe man die richtigen Mitarbeiter an die richtigen Aufgaben heran führt. Diese Produkte unterstützen Führungskräfte, die Personalleistungen ihrer Mitarbeiter zu steigern, kostspielige Fehlentscheidungen in Personalfragen zu minimieren und individuelle Fähigkeiten und Stärken aller Mitarbeiter in gewinnbringende Bahnen zu lenken. Erfolg steckt an! Als größtes Konferenzunternehmen Österreichs setzt Business Circle täglich neue Maßstäbe: mit den besten Referenten, die in ihren Branchen Vorreiter sind, und den aktuellsten Themen, die Ihnen schon heute aufzeigen, was morgen zählt. Denn unser Anspruch ist es, Ihnen nicht nur Wissen zu vermitteln, sondern noch viel mehr: konkrete Erfolgsstrategien! Profitieren Sie davon! In mehr als 500 Fachveranstaltungen über alle relevanten Themengebiete der Wirtschaft, wie zum Beispiel: Arbeitsrecht-Fachseminare Elternschaft im Arbeitsrecht am 26.März 2007 Arbeitsverträge optimal gestalten am 19. April 2007 HR-Daten, Erlaubtes & Verbotenes am 9. Mai 2007 Arbeitsrecht für Personalprofis am 21./22. Mai 2007 Abschluss und Beendigung von Dienstverhältnissen am 31. Mai 2007 Der Betriebsrat: Was kann er? Was darf er? Was muss er? am 12. Juni 2007 Personalmanagement-Fachseminare Effektives Personalcontrolling am 19./20. März 2007 Wirksames Bildungscontrolling am 19. April 2007 HR-Strategie entwickeln & einführen am 23./24. April 2007 Professionelles Bewerbermanagement am 11./12. Juni 2007 Integriertes Performance Management am 13. Juni 2007 Personalentwicklung in der Praxis am 18./19. Juni 2007 Praxis-Lehrgang Operatives HRM für Mitarbeiter im Personalbereich & Führungskräfte 6 Module von April und Mai 2007 Positionierung von HR im Unternehmen Strategische und operative Personalentwicklung Moderne Vergütungssysteme Strategische Personalplanung & Recruiting Arbeitsrecht für PersonalmitarbeiterInnen Personalcontrolling Bedeutung und Kennzahlen Business Circle, Andreasgasse 6, 1070 Wien Fax: +43 (1) Tel.: DI Birgit Bischof, +43 (1) mail:

8 Anmeldung / Pop 07 Fax 01/ Bitte geben Sie bei Ihrer Anmeldung immer den Anmeldecode an: PE 4500-IBIS Telefonische Auskünfte: 01/ Post: Business Circle, Andreasgasse 6, A-1070 Wien Ihre Anmeldung wird binnen 5 Tagen per Telefax bestätigt. Veranstaltungsort und zimmerreservierung Seehotel Rust Am Seekanal 2-4, A-7071 Rust Tel.: +43/2685/ Fax: +43/2685/ Bitte nehmen Sie Ihre Zimmerreservierung direkt im Seehotel Rust **** unter Bezug auf Business Circle vor. Telefon: 02685/381-0 oder per Fax: 02685/ Sie erhalten dann direkt vom Hotel eine schriftliche Reservierungsbestätigung. Business Circle Vorteilspreis für EZ/F/pP EUR 69,- und DZ/F/pP EUR 54,-. Bitte buchen Sie frühzeitig, das Zimmerangebot im Seehotel Rust ist beschränkt. Weitere Übernachtungsmöglichkeiten: Bürgerhaus**** Telefon: 02685/6162, ca. 4 Gehminuten vom Veranstaltungsort Seehotel Rust entfernt. Preis: EZ/F/pP ab EUR 104,- / DZ/F/pP ab EUR 104,- Hotel am Rathausplatz*** Telefon: 02685/6202 ca. 10 Gehminuten vom Veranstaltungsort Seehotel Rust entfernt. Preis: EZ/F/pP ab EUR 48,- und DZ/F/pP EUR 45,- und DZ zur Einzelbenützung EUR 65,- Diese und weitere Hotels finden Sie unter PLUS: Jahres-Abonnement personal manager! Jahres-Abonnement personal manager! Die ersten 25 Teilnehmer/innen erhalten ein kostenloses Jahresabonnement des personal manager - Zeitschrift für Human Resources (im Wert von 53 Euro inklusive Versand innerhalb Österreichs)! Teilnahmekosten Die Teilnahmekosten (zzgl. 20 % MWSt.) betragen pro Person: Jahresforum PoP 07 EUR 1.390,- Spezial-Workshop Return on Management Education EUR 890,- Kombibuchung: PoP 07 und Spezial-Workshop EUR 1.990,- (Sie sparen EUR 290,-) Im Konferenzbeitrag enthalten: Umfassende Dokumentation, Mittagessen an den Konferenztagen, alle Erfrischungsgetränke, Pausenimbisse während der Konferenz. Außerdem bei der PoP 07 enthalten sind: Empfang und Abendessen am 26. April Nicht enthalten sind: Übernachtungskosten, Getränke außerhalb der Konferenz und außerhalb der gemeinsamen Mittagessen. Frühbucherbonus Wir bedanken uns bei Frühbuchern mit folgenden Rabatten: Bei Buchung und Zahlung Ihrer Teilnahme an der PoP 07 bis zum 26. Februar 2007 erhalten Sie einen Frühbucherrabatt von EUR 100, März 2007 erhalten Sie einen Frühbucherrabatt von EUR 50,-. Sie erhalten umgehend nach Anmeldung eine Rechnung mit Zahlschein. Die Einzahlung muss so erfolgen, dass die Zahlung spätestens 14 Tage vor der Veranstaltung auf unserem Konto einlangt. Andernfalls bringen Sie bitte die Zahlungsbestätigung am Veranstaltungstag mit. Ermäßigungen sind nicht addierbar. Rücktritt: Sie erhalten umgehend den bereits eingezahlten Beitrag abzüglich einer Bearbeitungsgebühr über EUR 80,- zurück (bitte übermitteln Sie uns die Kopie des Überweisungsscheines). Diese Vereinbarung gilt dann, wenn Ihre schriftliche Stornierung bis 2 Wochen vor Veranstaltungstermin eingelangt ist. Danach bzw. bei Nichterscheinen des Teilnehmers wird der gesamte Beitrag fällig. Selbstverständlich ist die Nennung eines Ersatzteilnehmers willkommen und ohne Zusatzkosten möglich. 1. Teilnehmer/in Jahresforum PoP 07, 26./27. April 2007 (PE 4500-IBIS) Workshop Return on Management Education, 25. April Teilnehmer/in Jahresforum PoP 07, 26./27. April 2007 (PE 4500-IBIS) Workshop Return on Management Education, 25. April 2007 Vor- und Zuname, Titel Vor- und Zuname, Titel Beruf, Funktion Beruf, Funktion Tel, Fax Tel, Fax Firma, Branche Ansprechpartner im Sekretariat Mitarbeiterzahl bis über 300 Adresse Firmenmäßige Zeichnung/Datum Ich bestelle die schriftliche Dokumentation (EUR 210,- exkl. MWSt.) Informieren Sie mich künftig über aktuelle Konferenzen zu: Banken & Versicherungen Personal Bau & Immobilien Finanzen, Controlling & RW Pharma & Gesundheit Einkauf & Logistik Führung, Strategie & Neue Märkte Marketing, Sales & PR IT & Telekom Produktion & Industrie Vergabe & Öffentlicher Sektor Recht & Steuern CONEX Secretary ACADEMY Besonders schnell per -Service, DVR:

Einladung. HR Business Days 2012: Documents to Cloud. www.hr-business-days.de. 14.02.2012 Köln 15.02.2012 Hamburg

Einladung. HR Business Days 2012: Documents to Cloud. www.hr-business-days.de. 14.02.2012 Köln 15.02.2012 Hamburg Einladung HR Business Days 2012: 08.02.2012 Stuttgart 09.02.2012 München 14.02.2012 Köln 15.02.2012 Hamburg www.hr-business-days.de Programm Ab 08:30 Come Together mit Frühstück 09:00-09:30 Begrüßung und

Mehr

Die Zukunft des webbasierten Talent Managements: Die Haufe Gruppe kauft die umantis AG Neue Marke Haufe.umantis entsteht

Die Zukunft des webbasierten Talent Managements: Die Haufe Gruppe kauft die umantis AG Neue Marke Haufe.umantis entsteht Die Zukunft des webbasierten Talent Managements: Die Haufe Gruppe kauft die umantis AG Neue Marke Haufe.umantis entsteht Name: Hermann Arnold Funktion/Bereich: Geschäftsführer Organisation: umantis AG

Mehr

PoP 08 - Power of People

PoP 08 - Power of People Österreichische Post AG Info.Mail Entgelt bezahlt PoP 08 - Power of People Jahresforum für die Personalwirtschaft 5. Business Circle Jahresforum 24./25. April 2008 Rust am Neusiedler See Gute Gründe für

Mehr

Führungskompetenz 2015/16. MITARBEITER ENTWICKELN - eine Toolbox für Manager. Stand: Jänner 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten!

Führungskompetenz 2015/16. MITARBEITER ENTWICKELN - eine Toolbox für Manager. Stand: Jänner 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! Führungskompetenz 2015/16 MITARBEITER ENTWICKELN - eine Toolbox für Manager Stand: Jänner 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1 Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Sie führen

Mehr

Personal- und Organisationskompetenz

Personal- und Organisationskompetenz Personal- und Organisationskompetenz 2015/16 GANZHEITLICHES STRATEGISCHES KOMPETENZMANAGEMENT Stand: Jänner 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1 Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent!

Mehr

Investitionsziel Polen: Boom-Markt zwischen Enthusiasmus und Realismus

Investitionsziel Polen: Boom-Markt zwischen Enthusiasmus und Realismus Investitionsziel Polen: Boom-Markt zwischen Enthusiasmus und Realismus Investitionsziel Polen Boom-Markt zwischen Enthusiasmus und Realismus Polen ein europäisches Phänomen? Es scheint, als schaffe Polen

Mehr

Firmenporträt Acons. Unser Netzwerk. Die Acons AG wurde Ende 2000 gegründet. Ihre drei Geschäftsfelder:

Firmenporträt Acons. Unser Netzwerk. Die Acons AG wurde Ende 2000 gegründet. Ihre drei Geschäftsfelder: Firmenporträt Acons Unser Netzwerk Die Acons AG wurde Ende 2000 gegründet. Ihre drei Geschäftsfelder: Interne Revision / IKS-Beratung SAP-Beratung Human-Resources-Beratung Unternehmen: : Acons Governance

Mehr

Dr. Othmar Hill Der Experte als Referent.»Auf den Punkt bringen, Stellung beziehen!«

Dr. Othmar Hill Der Experte als Referent.»Auf den Punkt bringen, Stellung beziehen!« Dr. Othmar Hill Der Experte als Referent»Auf den Punkt bringen, Stellung beziehen!« Dr. Othmar Hill Gründer und Präsident HILL International Wirtschaftspsychologe, Unternehmensberater»Ich hatte das Glück,

Mehr

Marion Rachner Standort: Berlin

Marion Rachner Standort: Berlin Marion Rachner Standort: Berlin Jahrgang: 1965 Human Resources Consultant und Business Coach Rund 20 Jahre Berufserfahrung als Führungskraft im Personalwesen und Marketing in der Kreativbranche, in Dienstleistungs-

Mehr

Weiterbildung mit Unterhaltungswert - Unterhaltung mit Weiterbildungswert

Weiterbildung mit Unterhaltungswert - Unterhaltung mit Weiterbildungswert unternehmensberatung burkhard.koller Weiterbildung mit Unterhaltungswert - Unterhaltung mit Weiterbildungswert Eine ernsthafte und gleichzeitig auflockernde Ergänzung zu Ihrem Firmen-, Vereins-, Verbands-Event

Mehr

Einladung. Towers Watson HR Technology. Mit moderner Software HR-Programme optimieren. Am Donnerstag, den 13. März 2014, in Wien

Einladung. Towers Watson HR Technology. Mit moderner Software HR-Programme optimieren. Am Donnerstag, den 13. März 2014, in Wien Einladung Towers Watson HR Technology Mit moderner Software HR-Programme optimieren Am Donnerstag, den 13. März 2014, in Wien Sehr geehrte Damen und Herren, von der Personalplanung über das Recruiting

Mehr

Einladung. Towers Watson Business Breakfast. Shared Services und HR-Technologie effizient einsetzen

Einladung. Towers Watson Business Breakfast. Shared Services und HR-Technologie effizient einsetzen Einladung Towers Watson Business Breakfast Shared Services und HR-Technologie effizient einsetzen Am Dienstag, den 6. März 2012, in Köln Am Mittwoch, den 7. März 2012, in Frankfurt Am Donnerstag, den 8.

Mehr

Delphi-Roundtable Talent Management 2020: HR-Abteilungen auf dem Weg zum strategischen Player

Delphi-Roundtable Talent Management 2020: HR-Abteilungen auf dem Weg zum strategischen Player Delphi-Roundtable Talent Management 2020: HR-Abteilungen auf dem Weg zum strategischen Player Name: Funktion/Bereich: Organisation: Stefan Schüßler Vertriebsleiter Personalwirtschaftssysteme SAP Deutschland

Mehr

Personal-Management. Personalverrechnung. Grundlagen für die prüfsichere Lohnsteueroptimierung Patka

Personal-Management. Personalverrechnung. Grundlagen für die prüfsichere Lohnsteueroptimierung Patka Bei Buchung eines Seminars zahlt der 2. Teilnehmer die Hälfte, der 3. Teilnehmer ist kostenlos! Laut Business Circle HR-Umfrage ist Kompetenzentwicklung von HR-Mitarbeitern wichtiger denn je! Personal-Management

Mehr

Executive Education. Corporate Programs. www.donau-uni.ac.at/executive

Executive Education. Corporate Programs. www.donau-uni.ac.at/executive Executive Education Corporate Programs www.donau-uni.ac.at/executive 2 3 Die Märkte sind herausfordernd. Die Antwort heißt Leadership Unternehmen, die in nationalen und internationalen Märkten mit starker

Mehr

P&P Consulting Ein Unternehmen der P&P-Gruppe. Pendl & Piswanger

P&P Consulting Ein Unternehmen der P&P-Gruppe. Pendl & Piswanger P&P Consulting Ein Unternehmen der P&P-Gruppe Pendl & Piswanger Folie 1 Leistungen: Personalberatung Unternehmensberatung Training Interim Management Kennzahlen der P&P - Gruppe: - 30 Jahre am Markt -

Mehr

Kurzportrait der Berinfor

Kurzportrait der Berinfor Kurzportrait der Berinfor ZÜRICH LAUSANNE DÜSSELDORF (ab Mitte 2015) Berinfor AG www.berinfor.ch www.berinfor.de UNSERE FIRMA Unser Fokus sind die Hochschulen Die Berinfor AG wurde 1990 gegründet. Wir

Mehr

Coaching Concepts Training. Beratung. Coaching.

Coaching Concepts Training. Beratung. Coaching. Coaching Concepts Training. Beratung. Coaching. Die Experten für Leistungsentwicklung in Unternehmen. Coaching Concepts 2 Inhaltsverzeichnis Darum Coaching Concepts 3 Qualitätssiegel des BDVT. 4 Leistungen,

Mehr

Joachim Büchsenschütz * 28.08.1957 Human Resources Manager Rechtsanwalt

Joachim Büchsenschütz * 28.08.1957 Human Resources Manager Rechtsanwalt Externes Personalmanagement. Flexibel. Effizient. Kompetent. Joachim Büchsenschütz * 28.08.1957 Human Resources Manager Rechtsanwalt Kontakt Im Lohrsgarten 7 53639 Königswinter telefon 02223 297944 telefax

Mehr

Einladung. HR-Transformation Den Wertbeitrag von HR nachhaltig steigern. Towers Watson Business Breakfast

Einladung. HR-Transformation Den Wertbeitrag von HR nachhaltig steigern. Towers Watson Business Breakfast Einladung HR-Transformation Den Wertbeitrag von HR nachhaltig steigern Towers Watson Business Breakfast Am Donnerstag, den 8. Mai 2014, in Frankfurt am Main Am Dienstag, den 13. Mai 2014, in München Am

Mehr

2. Arbeitstreffen Leipzig, 8./9. Mai 2014. Themenschwerpunkt Karrieremodelle der Zukunft: Wie entwickeln wir Führungskräfte und Fachexperten?

2. Arbeitstreffen Leipzig, 8./9. Mai 2014. Themenschwerpunkt Karrieremodelle der Zukunft: Wie entwickeln wir Führungskräfte und Fachexperten? USER GROUP 2. Arbeitstreffen Leipzig, 8./9. Mai 2014 Themenschwerpunkt Karrieremodelle der Zukunft: Wie entwickeln wir Führungskräfte und Fachexperten? Ausgewählte Teilnehmer und Referenten Organisatorisches

Mehr

IBM BUSINESS INTELLIGENCE SUMMIT

IBM BUSINESS INTELLIGENCE SUMMIT IBM BUSINESS INTELLIGENCE SUMMIT IN ZUSAMMENARBEIT MIT DIENSTAG, 17. APRIL 2007, 12.00 17.00 UHR IBM FORUM SWITZERLAND, ZÜRICH-ALTSTETTEN PERSÖNLICHE EINLADUNG Sehr geehrter Herr XY Der Business Intelligence

Mehr

Einladung. RoI on HR Den Erfolgsbeitrag transparent und messbar gestalten. Towers Watson Business Breakfast

Einladung. RoI on HR Den Erfolgsbeitrag transparent und messbar gestalten. Towers Watson Business Breakfast Einladung RoI on HR Den Erfolgsbeitrag transparent und messbar gestalten Towers Watson Business Breakfast Am Dienstag, den 18. März 2014, in München Am Mittwoch, den 19. März 2014, in Frankfurt am Main

Mehr

Einladung. ROI on HR Investieren in die Zukunft. Towers Watson Business Breakfast

Einladung. ROI on HR Investieren in die Zukunft. Towers Watson Business Breakfast Einladung ROI on HR Investieren in die Zukunft Towers Watson Business Breakfast Am Donnerstag, den 14. März 2013, in München Am Dienstag, den 19. März 2013, in Düsseldorf Am Mittwoch, den 20. März 2013,

Mehr

Einladung. Towers Watson Business Breakfast. Bindung, Motivation und Entwicklung erfolgskritischer Mitarbeiter

Einladung. Towers Watson Business Breakfast. Bindung, Motivation und Entwicklung erfolgskritischer Mitarbeiter Einladung Towers Watson Business Breakfast Bindung, Motivation und Entwicklung erfolgskritischer Mitarbeiter Am Mittwoch, den 25. Januar 2012, in Düsseldorf Am Donnerstag, den 26. Januar 2012, in Frankfurt

Mehr

International Business School. 6. Schweizer HR-Summit. Exklusiver Peer-Austausch für HR-Verantwortliche

International Business School. 6. Schweizer HR-Summit. Exklusiver Peer-Austausch für HR-Verantwortliche International Business School 6. Schweizer HR-Summit Exklusiver Peer-Austausch für HR-Verantwortliche 6. Schweizer HR-Summit Bereits zum 6. Mal bietet die ZfU International Business School Personal-Verantwortlichen

Mehr

KompetenzZentrum für Personalarbeit. www.exintern.de

KompetenzZentrum für Personalarbeit. www.exintern.de KompetenzZentrum für Personalarbeit www.exintern.de ExIntern ExIntern Gesellschaft für Personal- und Projektmanagement mbh wurde im April 1999 gegründet mit dem Ziel, als externe Personalabteilung insbesondere

Mehr

Vom Zahlenfriedhof zum Strategiebeitrag Personalcontrolling in der DOUGLAS Gruppe

Vom Zahlenfriedhof zum Strategiebeitrag Personalcontrolling in der DOUGLAS Gruppe Vom Zahlenfriedhof zum Strategiebeitrag Personalcontrolling in der DOUGLAS Gruppe Heiko Müller, 19. April 2006 Lifestyle im Handel DOUGLAS HOLDING AG 2005 Vorstellung der DOUGLAS Gruppe Personalcontrolling

Mehr

Karin Merkel-Henneke Management- und Unternehmensentwicklung

Karin Merkel-Henneke Management- und Unternehmensentwicklung -Henneke Management- und Unternehmensentwicklung Kontaktadresse: -Henneke Wittelsbacherstr. 15 67434 Neustadt an der Weinstrasse Tel. 06321-899 1958 Fax: 06321-899 1959 Mobil: 0172-633 7297 email: karin.m.merkel@t-online.de

Mehr

O U T P L A C E M E N T RECRUITING. PRIVATES KARRIEREMANAGeMENT

O U T P L A C E M E N T RECRUITING. PRIVATES KARRIEREMANAGeMENT O U T P L A C E M E N T RECRUITING Personalprojekte Newplacement PRIVATES KARRIEREMANAGeMENT Mit Erfahrung und weitsicht Den Wandel in der Berufs- und Arbeitswelt stets neu zu gestalten, ist eine große

Mehr

Ausbildung zum Business-Coach. IN KOOPERATION MIT DER INTERNATIONALEN AKADEMIE BERLIN ggmbh GEGRÜNDET AN DER FREIEN UNIVERSITÄT BERLIN

Ausbildung zum Business-Coach. IN KOOPERATION MIT DER INTERNATIONALEN AKADEMIE BERLIN ggmbh GEGRÜNDET AN DER FREIEN UNIVERSITÄT BERLIN Z U K U N F T G E S T A L T E N Ausbildung zum Business-Coach IN KOOPERATION MIT DER INTERNATIONALEN AKADEMIE BERLIN ggmbh GEGRÜNDET AN DER FREIEN UNIVERSITÄT BERLIN www.biwe-akademie.de Ausbildung zum

Mehr

VOLL AUF KURS. Ihre Recruiting-Spezialisten für das Prüf- und Zertifizierungswesen, Industrie und Handelsunternehmen

VOLL AUF KURS. Ihre Recruiting-Spezialisten für das Prüf- und Zertifizierungswesen, Industrie und Handelsunternehmen VOLL AUF KURS Ihre Recruiting-Spezialisten für das Prüf- und Zertifizierungswesen, Industrie und Handelsunternehmen ÜBER UNS Gemeinsam stark auf hoher See wir setzen auf effizientes Teamplay Schwäble &

Mehr

Business Partner Profil

Business Partner Profil Business Partner Profil Frau Stephanie Mohr-Hauke Studienabschluss: Dipl.- Pädagogin (Universität) Geburtsjahr: 02.10.1961 Sprachkenntnisse: Fachliche Schwerpunkte: Zusatzqualifikationen: EDV: Branchen:

Mehr

Einladung. Business Breakfast Global Workforce Study 2012 Was Mitarbeiter motiviert und in Ihrem Unternehmen hält

Einladung. Business Breakfast Global Workforce Study 2012 Was Mitarbeiter motiviert und in Ihrem Unternehmen hält Einladung Business Breakfast Global Workforce Study 2012 Was Mitarbeiter motiviert und in Ihrem Unternehmen hält Am Mittwoch, den 10. Oktober 2012, in Frankfurt am Main Am Freitag, den 12. Oktober 2012,

Mehr

Heads! Trend Circle 2014 Aktuelle Karrierestrategien. Braucht man in Zukunft noch Personalberater? 11 Fragen an 100 Topmanager

Heads! Trend Circle 2014 Aktuelle Karrierestrategien. Braucht man in Zukunft noch Personalberater? 11 Fragen an 100 Topmanager Heads! Trend Circle 2014 Aktuelle Karrierestrategien Braucht man in Zukunft noch Personalberater? 11 Fragen an 100 Topmanager Heads! Trend Circle 2014 Aktuelle Karrierestrategien Braucht man in Zukunft

Mehr

Mission: impossible? Dislozierte Führung im Spannungsfeld zwischen Nähe und Distanz

Mission: impossible? Dislozierte Führung im Spannungsfeld zwischen Nähe und Distanz Mission: impossible? Dislozierte Führung im Spannungsfeld zwischen Nähe und Distanz Mission: impossible? Dislozierte Führung im Spannungsfeld zwischen Nähe und Distanz Der steigende Kosten- und Effizienzdruck

Mehr

Human Resource Management (HRM)

Human Resource Management (HRM) Human Resource Management (HRM) Angebot für KMU Stand 2015 Beratung. Coaching. Training Inhalt Human Resource Management Der Weg zu Ihrem Erfolg führt über Ihre Mitarbeiter! HRM Direkter Beitrag zur Wertschöpfung

Mehr

I N V I TAT I O N. Executive Insight. Marketing & Sales Performance Excellence Leistungsparameter erfolgreicher Marketing- und Vertriebsorganisationen

I N V I TAT I O N. Executive Insight. Marketing & Sales Performance Excellence Leistungsparameter erfolgreicher Marketing- und Vertriebsorganisationen I N V I TAT I O N Executive Marketing & Sales Performance Excellence Leistungsparameter erfolgreicher Marketing- und Vertriebsorganisationen 27. August 2009 Seestrasse 513 Zürich-Wollishofen Marketing

Mehr

Joachim Dettmann. Fundraising Stiftungsberatung Organisationsentwicklung

Joachim Dettmann. Fundraising Stiftungsberatung Organisationsentwicklung Joachim Dettmann Fundraising Stiftungsberatung Organisationsentwicklung Meine Kompetenz Ihr Nutzen Ich biete langjährige Erfahrung in der Beratung und Begleitung von kirchlichen und sozialen Organisationen,

Mehr

Executive MBA in General Management Postgraduales Master-Programm an der Karl-Franzens-Universität Graz Master of Business Administration, MBA

Executive MBA in General Management Postgraduales Master-Programm an der Karl-Franzens-Universität Graz Master of Business Administration, MBA www.managementcentergraz.at Executive MBA in General Management Postgraduales Master-Programm an der Karl-Franzens-Universität Graz Master of Business Administration, MBA 12 16 Monate, berufsbegleitend

Mehr

Abhängigkeiten zwischen HR-Strategie, HR-Prozessen und HR-Struktur - Inputs für die Unternehmenspraxis -

Abhängigkeiten zwischen HR-Strategie, HR-Prozessen und HR-Struktur - Inputs für die Unternehmenspraxis - Abhängigkeiten zwischen HR-Strategie, HR-Prozessen und HR-Struktur - Inputs für die Unternehmenspraxis - Referat Soreco HR Praxisday 28. Februar 2014 Sandra Kohler, Unternehmens- und Personalberaterin

Mehr

Vom Training zur Performance

Vom Training zur Performance Vom Training zur Performance 1. Entwicklungstendenz: Vom Training zur Performance 2. Performance-Konzepte 3. A-M-T Trainingskonzept 4. Vom Training zur Performance So könnten Sie starten! Studie der FHDW

Mehr

Vom Arbeitgeber zur Spitzenposition im Arbeitsmarkt Wettbewerb

Vom Arbeitgeber zur Spitzenposition im Arbeitsmarkt Wettbewerb Vom Arbeitgeber zur Spitzenposition im Arbeitsmarkt Wettbewerb Mit der richtigen Strategie und kompetenter Umsetzung an die Spitze im Arbeitsmarkt Die Dynamik der Märkte nimmt mit rasanter Geschwindigkeit

Mehr

Wissensmanagement für KMU mehr als nur Daten sammeln.

Wissensmanagement für KMU mehr als nur Daten sammeln. Wissensmanagement für KMU mehr als nur Daten sammeln. Wissensmanagement ist weit mehr, als nur Daten in einen Computer einzugeben. Wollen Sie es sich leisten das Rad immer wieder neu zu erfinden? Wissen

Mehr

Activate your Business

Activate your Business Hay Group Compensation Forum 2014 Activate your Business Wissensvorsprung sichern Vergütung innovativ managen. Persönliche Einladung 10. Oktober 2014 Schritt 1: Anmelden und Neues kennenlernen Auf dem

Mehr

Organisation, IT, Zahlungsverkehr & Electronic Banking

Organisation, IT, Zahlungsverkehr & Electronic Banking Organisation, IT, Zahlungsverkehr & Electronic Banking Lorem Persönlich Ipsum Ihr Starker Partner Ihr Ansprechpartner für die Personalentwicklung in den Bereichen Organisation, IT, Zahlungsverkehr und

Mehr

Einladung zum Risikomanagement Symposium 2011 Montag, 16. Mai 2011 um 9.45 Uhr

Einladung zum Risikomanagement Symposium 2011 Montag, 16. Mai 2011 um 9.45 Uhr Einladung zum Risikomanagement Symposium 2011 Montag, 16. Mai 2011 um 9.45 Uhr Villa Merton, Union International Club e.v. Am Leonhardsbrunn 12, 60487 Frankfurt Referenten Dr. Sibylle Peter Mitglied der

Mehr

O U T P L A C E M E N T RECRUITING. PRIVATES KARRIEREMANAGeMENT

O U T P L A C E M E N T RECRUITING. PRIVATES KARRIEREMANAGeMENT O U T P L A C E M E N T RECRUITING Personalprojekte Newplacement PRIVATES KARRIEREMANAGeMENT D e n Wa n d e l g e s talte n. 2 Mit Erfahrung und weitsicht Den Wandel in der Berufs- und Arbeitswelt stets

Mehr

WORKSHOP SALES EXCELLENCE

WORKSHOP SALES EXCELLENCE FUTURE OF WORK KONGRESS 2015 STEGERSBACH HERZLICH WILLKOMMEN BEIM WORKSHOP SALES EXCELLENCE POTENZIALE IM VERTRIEB ERKENNEN ENTWICKELN UMSETZEN Gerhard Novak ANOVA HR-Consulting GmbH Christoph Gelbmann

Mehr

Erfolgreiches Leistungsmanagement in Kliniken

Erfolgreiches Leistungsmanagement in Kliniken Seminar für Praktiker Seminar Erfolgreiches Leistungsmanagement in Kliniken Herausforderungen zusammen mit den Mitarbeitern auf allen Ebenen meistern Neue Wege im Leistungsmanagement und Leistungscontrolling

Mehr

E-Learning-Kurs:»Controlling für Einsteiger«

E-Learning-Kurs:»Controlling für Einsteiger« Selbstorganisierte Weiterbildung für Fach- und Führungskräfte E-Learning-Kurs:»Controlling für Einsteiger«Die Anforderungen an das Controlling sind vielfältig. Mit diesem Kurs lernen Fach- und Führungskräfte

Mehr

Professor Armin Trost und die Promerit AG: Personalmanagement in Zeiten von Social Media, E-Recruiting und Personalentwicklung 2.0

Professor Armin Trost und die Promerit AG: Personalmanagement in Zeiten von Social Media, E-Recruiting und Personalentwicklung 2.0 Professor Armin Trost und die Promerit AG: Personalmanagement in Zeiten von Social Media, E-Recruiting und Personalentwicklung 2.0 Name: Professor Dr. Armin Trost Funktion/Bereich: Partner Organisation:

Mehr

PoP 09 - Power of People

PoP 09 - Power of People Österreichische Post AG Info.Mail Entgelt bezahlt 2. Druck Business Circle, Österreichs größtes Konferenzunternehmen präsentiert die PoP 09 - Power of People 6. Jahresforum für die Personalwirtschaft 6.

Mehr

Gute Personalarbeit für kleine Unternehmen

Gute Personalarbeit für kleine Unternehmen Gute Personalarbeit für kleine Unternehmen Hamburg@work HR Group Hamburg, 6.11.2012 Stephan Dahrendorf Inhalt 1. Begriffe 2. Strategien und Instrumente der Personalarbeit im Konzern 3. Vorschläge fürstartups

Mehr

Competence Center General Management Strategie, Innovation, Führung und HRM

Competence Center General Management Strategie, Innovation, Führung und HRM Institut für Betriebs- und Regionalökonomie IBR Competence Center General Management Strategie, Innovation, Führung und HRM www.generalmanagement.ch Profil Wer wir sind Wir sind das Competence Center (CC)

Mehr

Diversity Management ein Berufsfeld mit Zukunft und Entwicklungsperspektiven

Diversity Management ein Berufsfeld mit Zukunft und Entwicklungsperspektiven Diversity Management ein Berufsfeld mit Zukunft und Entwicklungsperspektiven Unternehmen, Non-Profit-Organisationen, staatliche Einrichtungen, öffenliche Verwaltungen und Hochschulen haben die Notwendigkeit

Mehr

www.fernfh.ac.at Betriebswirtschaft & Wirtschaftspsychologie Master erste österreichische FernFH

www.fernfh.ac.at Betriebswirtschaft & Wirtschaftspsychologie Master erste österreichische FernFH www.fernfh.ac.at Betriebswirtschaft & Wirtschaftspsychologie erste österreichische FernFH BetrieBswirtschaft & wirtschaftspsychologie Herzlich willkommen! Liebe Interessentinnen, liebe Interessenten, interdisziplinäre

Mehr

Personalarbeit Quo vadis?

Personalarbeit Quo vadis? HR-Roundtable Personalarbeit Quo vadis? ( Organisation der Personalarbeit/des Personalbereichs ) Vortrag Messe Personal 2011 - Hamburg 1 Das Institut für Personalmanagement und Mitbestimmung GmbH ist eine

Mehr

_ Ihr Zeichen vom Unser Zeichen vom --- --- A9-13/28-15 28.09.2015

_ Ihr Zeichen vom Unser Zeichen vom --- --- A9-13/28-15 28.09.2015 Sonnensteinstraße 20 4040 Linz Verwaltungspersonal der Bundesschulen in Oberösterreich, des Landesschulrates für Oberösterreich und der Bildungsregionen Bearbeiter: Hr. Mag. Riedl Tel: 0732 / 7071-3392

Mehr

Qualitätsmanagement als Herausforderung für Dienstleistersteuerer?

Qualitätsmanagement als Herausforderung für Dienstleistersteuerer? eisqforum Dienstleistersteuerung Qualitätsmanagement als Herausforderung für Dienstleistersteuerer?! 21./22. Mai 2014 Königstein/Taunus Medienpartner: Beim eisqforum profitieren Experten von Experten Eine

Mehr

2. Juli 2014. Fürstenfeldbruck

2. Juli 2014. Fürstenfeldbruck 2. Juli 2014 Fürstenfeldbruck SolutionDay 2014»Die innovativste Konferenz für den Mittelstand«Zusammen mit unseren marktführenden Partnern präsentieren wir Ihnen einen Tag geballte Informationen im Veranstaltungsforum

Mehr

Ein Unternehmen der Mumme Gruppe

Ein Unternehmen der Mumme Gruppe my360 hrm GmbH - Ihre 360 Personalberatung Eschborner Landstraße 55 D-60489 Frankfurt am Main T: +49 (0)69-971 990 10-0 F: +49 (0)69-971 990 10-9 www.my360hrm.de Ein Unternehmen der Mumme Gruppe Ihre 360

Mehr

CORPORATE INNOVATION > Innovationen realisieren

CORPORATE INNOVATION > Innovationen realisieren deen Markt chäftsmod CORPORATE INNOVATION Innovationen realisieren WORKSHOP: Agiles Business Development 19./20. November 2015 THE SQUAIRE, Flughafen, Frankfurt am Main Initiatoren Ide eschäf ZIELGRUPPE

Mehr

Hier erfahren Sie etwas über mich und meine Arbeit.

Hier erfahren Sie etwas über mich und meine Arbeit. Joachim Dettmann Fundraising & Organisationsentwicklung Beratung Training Moderation Hier erfahren Sie etwas über mich und meine Arbeit. Meine Kompetenz Ihr Nutzen Ich biete langjährige Erfahrung in der

Mehr

Personalmanagement und HR-Software im Handel Status Quo, Herausforderungen und Ausblick

Personalmanagement und HR-Software im Handel Status Quo, Herausforderungen und Ausblick Personalmanagement und HR-Software im Handel Status Quo, Herausforderungen und Ausblick E-Interview mit Manuel Egger Name: Egger, Manuel Funktion/Bereich: Sales Director Presales Human Capital Management

Mehr

New perspectives PROGRAMMÜBERSICHT 2015/2016

New perspectives PROGRAMMÜBERSICHT 2015/2016 New perspectives PROGRAMMÜBERSICHT 2015/2016 EXECUTIVE MBA 2015/2016 Global Executive MBA Executive MBA Strategien unternehmerisch zur Erschließung neuer Märkte professionalisieren und damit nachhaltiges

Mehr

Willkommen im Land der Ideen.

Willkommen im Land der Ideen. Willkommen im Land der Ideen. Kompetenz für Sie auf allen Ebenen executive Coaching und Beratung Ihrer Geschäftsleitung Mehr als 20 Jahre eigene Praxiserfahrungen. Seit 2010 Prozesserfahrung in Beratung,

Mehr

Interkulturelle virtuelle Teams erfolgreich führen

Interkulturelle virtuelle Teams erfolgreich führen Interkulturelle virtuelle Teams erfolgreich führen Ziel des Seminars Die internationale Zusammenarbeit gewinnt in vielen Unternehmen durch neue globale Netzwerke einen immer höheren Stellenwert. Der Projektleiter

Mehr

www.kretz-hrconsulting.ch

www.kretz-hrconsulting.ch www.kretz-hrconsulting.ch Das Glück eines Menschen besteht in der ungehinderten Ausübung seiner hervorstechendsten Fähigkeiten (Aristoteles) Arbeitsweise Für mich besteht das Glück darin, meine Kompetenzen

Mehr

Analysen, Berichte und Kennzahlen zur Planung, Steuerung und Kontrolle

Analysen, Berichte und Kennzahlen zur Planung, Steuerung und Kontrolle Technische Universität Dortmund Institut für Controlling GfC e.v. DCC Seminare Erfolgs-, Kosten- und Finanz-Controlling Analysen, Berichte und Kennzahlen zur Planung, Steuerung und Kontrolle Wertorientiertes

Mehr

Positionsprofil. Senior Referent / Head of HR Services & Operations (m/w)

Positionsprofil. Senior Referent / Head of HR Services & Operations (m/w) 09.04.2013 Inhalt Das Unternehmen Die Funktion Ihr Profil Ihre Chancen Interesse Kontakt Dieses Profil wurde durch die Promerit Personalberatung AG erstellt. Wir bitten Sie, die Informationen vertraulich

Mehr

Umfrage über die Erfolgsfaktoren beim Change Management. ICG Change Scout. www.integratedconsulting.at

Umfrage über die Erfolgsfaktoren beim Change Management. ICG Change Scout. www.integratedconsulting.at Umfrage über die Erfolgsfaktoren beim Change Management ICG Change Scout www.integratedconsulting.at 1 «Change-Vorhaben werden noch viel zu oft an Berater delegiert, brauchen aber eigentlich kraftvolle

Mehr

Balanced Scorecard Strategien umsetzen. CP-BSC ist ein Modul der Corporate Planning Suite.

Balanced Scorecard Strategien umsetzen. CP-BSC ist ein Modul der Corporate Planning Suite. Balanced Scorecard Strategien umsetzen CP-BSC ist ein Modul der Corporate Planning Suite. UnternehMenSSteUerUng Mit ViSiOn UnD StrAtegie Strategien umsetzen. Jedes Unternehmen hat strategische Ziele und

Mehr

Interim-Management Human Resources

Interim-Management Human Resources Interim-Management Human Resources»Krise ist ein produktiver Zustand. Man muss ihr nur den Beigeschmack der Katastrophe nehmen.«max Frisch Schriftsteller SIE WOLLEN... Personalprojekte in kurzer Zeit durchführen.

Mehr

Personalmanagement 4.0

Personalmanagement 4.0 Thesen und Prognosen zur Aufbau- und Ablauforganisation des Personalmanagements unter dem Einfluss der voranschreitenden Automatisierung von HR-Entscheidungsprozessen Verfasser: Rainer Gardyan (M.A.) Stand:

Mehr

Personal- und Organisationskompetenz

Personal- und Organisationskompetenz Personal- und Organisationskompetenz 2015/16 Fehler beim Recruiting vermeiden! In Kooperation mit Stand: Jänner 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1 Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter

Mehr

Governance in SAP Anwenderunternehmen

Governance in SAP Anwenderunternehmen Governance in SAP Anwenderunternehmen Agieren im Spannungsfeld zwischen Standardisierung und Individualität 6. September 2007, Casino, Zug/Switzerland Veranstalter: wikima4 The Leaders in Turning Your

Mehr

Wachsen Sie? Positive Personalimpulse für Ihr Unternehmen.

Wachsen Sie? Positive Personalimpulse für Ihr Unternehmen. Wachsen Sie? Positive Personalimpulse für Ihr Unternehmen. Mut zu nachhaltigem Wachstum? Unternehmen sind in den gesamtdynamischen Prozess der Welt eingebunden deshalb entwickeln sie sich in jedem Fall.

Mehr

Wir gestalten Entwicklung.

Wir gestalten Entwicklung. Ganzheitliches Performance Management Schwerpunkte: Ganzheitliches Performance Management und Mitarbeiterentwicklung proconsult Dr. Karl-Heinz Bittorf Mobil: 0163-8375753 Ansatzpunkte für ein erfolgreiches

Mehr

DIPL. BETRIEBSWIRTIN SCHWERPUNKT MARKETING

DIPL. BETRIEBSWIRTIN SCHWERPUNKT MARKETING SIMONE RATH JAHRGANG 1965 LEITUNG RESSORT: COACHING, AUSBILDUNG & WEITERENTWICKLUNG AUSBILDUNG DIPL. BETRIEBSWIRTIN SCHWERPUNKT MARKETING ZUSÄTZLICHE QUALIFIKATIONEN» PRACTITIONER, MASTER UND TRAINER (DVNLP)»

Mehr

...Gemeinsam an die Spitze. Berchtold-Consulting. Berchtold GmbH. Elisabeth Berchtold. Profil. Geschäftsführung

...Gemeinsam an die Spitze. Berchtold-Consulting. Berchtold GmbH. Elisabeth Berchtold. Profil. Geschäftsführung ...Gemeinsam an die Spitze. Berchtold GmbH Elisabeth Berchtold Profil Elisabeth Berchtold, Berchtold GmbH Organisations- und Personalentwicklung Waidmarkt 11 50676 Köln Telefon +49 221 922 92 555 Mobil

Mehr

Persönliche Angaben. Dominik Eberle

Persönliche Angaben. Dominik Eberle Dominik Eberle Berater für Online-Marketing und E-Commerce DOMINIK EBERLE Dominik Eberle (Jahrgang 1968) ist Kaufmann und begann seine Karriere im Jahr 1992 beim IT- Distributor Computer 2000 GmbH in München.

Mehr

Programm. 9. Human Capital Forum 2014 Nachhaltiges und wertschöpfendes Personalmanagement. 6. November 2014 Novotel München Messe

Programm. 9. Human Capital Forum 2014 Nachhaltiges und wertschöpfendes Personalmanagement. 6. November 2014 Novotel München Messe Programm 9. Human Capital Forum 2014 Nachhaltiges und wertschöpfendes Personalmanagement Konferenz für Unternehmer, Personalmanager, Berater und Wissenschaftler 6. November 2014 Novotel München Messe 9.

Mehr

Wer in der ersten Liga spielt, braucht Profis.

Wer in der ersten Liga spielt, braucht Profis. Wer in der ersten Liga spielt, braucht Profis. Ihr erfahrener und kompetenter SAP Allround - Dienstleister Die Profis für Ihre IT. SAP optimal nutzen: Setzen Sie auf die geballte Manpower der Goetzfried

Mehr

CP Competence-Center Controlling in der Wohnungsund Immobilienwirtschaft

CP Competence-Center Controlling in der Wohnungsund Immobilienwirtschaft CP Competence-Center Controlling in der Wohnungsund Immobilienwirtschaft Corporate Planning Suite CP-Suite Die Corporate Planning Suite bietet die technologische und fachspezifische Grundlage für maßgeschneiderte

Mehr

Wer ist Joachim M. Hecker? Wer ist Joachim M. Hecker?

Wer ist Joachim M. Hecker? Wer ist Joachim M. Hecker? Wer ist Joachim M. Hecker? Wer ist Joachim M. Hecker? Eckdaten Eckdaten - Gründungsjahr - 1996 Gründungsjahr 1996 - Geschäftstätigkeit - Beratung Geschäftstätigkeit - Training - Coaching Beratung - Training

Mehr

PEP - Die Potenzialanalyse Das wirksame Instrument zur Führungskräfte-Identifizierung und Führungskräfte-Entwicklung

PEP - Die Potenzialanalyse Das wirksame Instrument zur Führungskräfte-Identifizierung und Führungskräfte-Entwicklung PEP - Die Potenzialanalyse Das wirksame Instrument zur Führungskräfte-Identifizierung und Führungskräfte-Entwicklung Klaus Medicus 2007-01-22 ODIGOS GmbH & Co. KG Brienner Straße 46 80333 München Fon +49

Mehr

HR plus Kompaktlehrgang für HR-Profis

HR plus Kompaktlehrgang für HR-Profis März 2014 3 Inhalt Kursziel 4 Bildungsverständnis 4 Zielgruppe/Voraussetzungen 4 Kursprofil 4 HR plus Kompaktlehrgang für HR-Profis Kursinhalte 5 Dozierende 7 Abschluss 9 Kursorganisation 9 Informationsveranstaltung

Mehr

Inhaltsverzeichnis. A HR-Transformation zu Business Partnership und operativer Exzellenz Marcel Oertig... 17. Seite Vorwort... 5 Einleitung...

Inhaltsverzeichnis. A HR-Transformation zu Business Partnership und operativer Exzellenz Marcel Oertig... 17. Seite Vorwort... 5 Einleitung... Inhaltsverzeichnis Vorwort.................................................... 5 Einleitung.................................................. 13 A HR-Transformation zu Business Partnership und operativer

Mehr

Positionsprofil. Projektmanager/Inhouse Consulting (m/w) Marktführer Business Travel Management/Finanzdienstleistungen

Positionsprofil. Projektmanager/Inhouse Consulting (m/w) Marktführer Business Travel Management/Finanzdienstleistungen Marktführer Business Travel Management/Finanzdienstleistungen 21.02.2013 Inhalt Das Unternehmen Die Funktion Ihr Profil Ihre Chancen Interesse Kontakt Dieses Profil wurde durch die Promerit Personalberatung

Mehr

FACT SHEET 2.000 BESUCHER. 23.-24.September 2015. www.hrsummit.at

FACT SHEET 2.000 BESUCHER. 23.-24.September 2015. www.hrsummit.at FACT SHEET 23.-24.September 2015 www.hrsummit.at 2.000 BESUCHER 120 AUSSTELLER 60 2 SPEAKER TAGE DER EVENT HR-Fachkongress und Messe in einem Event. WISSENSTRANSFER - NETWORKING - ENTERTAINMENT Der HR

Mehr

Controlling. für den Mittelstand. Führen Sie mit den richtigen Informationen? Analysen, Berichte und Kennzahlen zur Planung, Steuerung und Kontrolle

Controlling. für den Mittelstand. Führen Sie mit den richtigen Informationen? Analysen, Berichte und Kennzahlen zur Planung, Steuerung und Kontrolle Prof. Dr. Thomas Reichmann DCC Seminare Technische Universität Dortmund Institut für Controlling Gesellschaft für Controlling e.v. (GfC) Controlling für den Mittelstand Erfolgs-, Umsatz-, Kostenund Finanz-Controlling

Mehr

WEB 2.0 Personal Recruiting der neuen Generation Gezielte Personalsuche in sozialen Netzwerken wie Xing, Facebook, LinkedIn und Universitäts-Foren

WEB 2.0 Personal Recruiting der neuen Generation Gezielte Personalsuche in sozialen Netzwerken wie Xing, Facebook, LinkedIn und Universitäts-Foren WEB 2.0 Personal Recruiting der neuen Generation Gezielte Personalsuche in sozialen Netzwerken wie Xing, Facebook, LinkedIn und Universitäts-Foren Mit welchen Instrumenten betreiben Sie Ihr Personalmarketing?

Mehr

Restrukturierungen sind oftmals notwendig.! Notwendig ist aber auch eine gute Umsetzung.!

Restrukturierungen sind oftmals notwendig.! Notwendig ist aber auch eine gute Umsetzung.! Restrukturierungen sind oftmals notwendig. Notwendig ist aber auch eine gute Umsetzung. Einladung zum Workshop Restrukturierung Am 23. Juli 2014, 09:00 12:30 Uhr "(ab 8:30 Uhr steht ein Frühstück und im

Mehr

Wir holen die Kunden ins Haus

Wir holen die Kunden ins Haus Ihr Partner für professionellen Kundendienst www.kunden-dienst.ch begeistern, gewinnen, verbinden Wir holen die Kunden ins Haus Geschäftshaus Eibert Bürgstrasse 5. 8733 Eschenbach Telefon +41 55 210 30

Mehr

NEUE WACHSTUMSLOGIKEN

NEUE WACHSTUMSLOGIKEN IMP DENKKREIS NEUE WACHSTUMSLOGIKEN PERSÖNLICHE EINLADUNG NEUE WACHSTUMSLOGIKEN SHARED VALUE Ein neues Konzept für wertvolles und zukunftsorientiertes Wachstum Führende Managementdenker wie Michael Porter

Mehr

Perspektiven von Social Media für Marketing, Unternehmenskommunikation und Vertrieb

Perspektiven von Social Media für Marketing, Unternehmenskommunikation und Vertrieb Perspektiven von Social Media für Marketing, Unternehmenskommunikation und Vertrieb Konferenz Holiday Inn Zürich Messe 02. Februar 2011 Next Corporate Communication Konferenz Next Corporate Communication

Mehr

2. FOM Kongress der Medienwirtschaft 15.2.2013 in Köln Social Media Monitoring talkwalker schnell, einfach und endlich in Deutsch

2. FOM Kongress der Medienwirtschaft 15.2.2013 in Köln Social Media Monitoring talkwalker schnell, einfach und endlich in Deutsch 2. FOM Kongress der Medienwirtschaft 15.2.2013 in Köln Social Media Monitoring talkwalker schnell, einfach und endlich in Deutsch 15.02.13 1 Wer spricht zu Ihnen? Heinz D. Schultz Studium VWA und Uni Stuttgart

Mehr