Berechnung der thermodynamischen Zustandsgrößen und Transporteigenschaften von Arbeitsfluiden in fortschrittlichen Energieumwandlungsprozessen

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Berechnung der thermodynamischen Zustandsgrößen und Transporteigenschaften von Arbeitsfluiden in fortschrittlichen Energieumwandlungsprozessen"

Transkript

1 Hochschule Zittau/Görlitz (FH) Fachgebiet Technische Thermodynamik H.-J. Kretzschmar, I. Stöcker, I. Jähne, D. Seibt, M. Kunick Berechnung der thermodynamischen Zustandsgrößen und Transporteigenschaften von Arbeitsfluiden in fortschrittlichen Energieumwandlungsprozessen Universität Rostock, Lehrstuhl für Technische Thermodynamik, 02. Dezember 2005

2 Energieumwandlungsverfahren mit CO 2 -Rückhaltung CO 2 Entfernung aus Verbrennungsgas Verbrennung mit Sauerstoff (Oxyfuel) CO 2 Abscheidung durch Brenngasaufbereitung (Fuel Decarbonisation) Verbrennung im Membranreaktor (AZEP) Kessel Gasturbine Kessel Gasturbine (Graz Cycle) Verbrennungsgasgemisch Rauchgas CO 2 + H 2 O Gemisch CO 2 + H 2 O Wasserstoff H 2 Verbrennungsgasgemisch LibIdGasMix LibHuGas LibHuGas LibH2 LibHuGas ρ c p Gemisch Luft + H 2 Feuchte Luft LibIdGasMix LibHuAir Verdichtung, Verflüssigung, Verfestigung, Transport und Einlagerung von CO 2 LibCO2

3 Energiespeicherung und Wasserstoffwirtschaft Druckluftspeicher (EU Projekt AA-CAES) Wasserstoffspeicher und Wasserstoffwirtschaft Feuchte Luft unter Druck Wasserstoff unter Druck Flüssiger Wasserstoff LibHuAir LibH2 ρ c p ρ c p Berechnung als ideale Mischung der realen Fluide - trockene Luft nach Lemmon et al. (2000) - Wasserdampf und Wasser nach IAPWS-IF97 Berechnung mit genauester Zustandsgleichung von Younglove (1982)

4 Kältetechnik und Wärmepumpen Aktuelle Kältemittel Kältemittel Ammoniak R134a Propan Iso-Butan n-butan Kohlendioxid Bibliothek LibNH3 LibR134a LibPropan LibButan_Iso LibButan_n LibCO2 Berechnung Tillner-Roth et al. (1993) Tillner-Roth und Baehr (1994) Bücker et al. (2004) Bücker et al. (2004) Bücker et al. (2004) Span und Wagner (1996)

5 Energieumwandlungspozesse mit Stoffgemischen Dampfturbinenkraftwerk mit Gemisch NH 3 + H 2 O (Kalina Prozess) Absorptionskältemaschinen Absorptionswärmepumpen Gemisch NH 3 + H 2 O Gemische NH 3 + H 2 O H 2 O + LiBr Gemische NH 3 + H 2 O H 2 O + LiBr Bibliotheken LibAmWa für NH 3 + H 2 O nach Tillner-Roth und Friend (1998) LibWaLi für H 2 O + LiBr nach Kim und Infantre Ferreira (2004)

6 Entwicklung von Hochtemperaturreaktoren Kühlmittel Helium Bibliothek LibHe Berechnung mit genauester Zustandsgleichung von McCarty (1990)

7 The following thermodynamic and transport properties can be calculated: Thermodynamic Properties Saturation pressure p s Saturation temperature T s Density ρ Specific volume v Enthalpy h Internal energy u Entropy s Exergye Isobaric heat capacity c p Isochoric heat capacity c v Isentropic exponent κ Speed of sound w Surface tension σ Transport Properties Dynamic viscosity η Kinematic viscosity ν Thermal conductivity λ Prandtl-number Pr Backward Functions T, v, s (p,h) p, v, h (T,s) T, v, h (p,s) p, T, v (h,s)

8 Add-In FluidEXL Graphics for Excel Thermodynamic Charts: - T-s diagram - h-s diagram - log p-h diagram - log p-log v diagram - log p-t diagram - p-t diagram - T-h diagram - T-log v diagram - log p-s diagram - h-log v diagram - s-log v diagram - h-x diagram for humid air

9 Library FluidMAT for Mathcad

10 Software for Pocket Calculators Software for calculating thermodynamic and transport properties for - Water and steam - Combustion Gases and - Humid air FluidTI TI 92 FluidCasio TI 83 TI 84 TI 89 CFX-9850 ALGEBRA FX 2.0 TI Voyage 200 Example: Calculation of the Enthalpy of Steam Using FluidTI FluidHP Choice of the function h = f(p,t,x) Input of the parameters p, t and x Result for enthalpy HP 48 HP 49

11 Property Libraries for Calculating Heat Cycles and Turbines Water and Steam Humid Combustion Gases Humid Air Library LibIF97 Library LibIdGas Library LibIdAir - Industrial Formulation IAPWS-IF97 - Supplementary Standards Ideal gas mixture (VDI-Guideline 4670) Library LibHuGas Ideal mixture of the real fluids: CO 2, H 2 O, N 2, O 2 und Ar and of the ideal gases: SO 2, CO, Ne (scientific equations of Bücker et al.) Ideal gas mixture Library LibHuAir Ideal mixture of the real fluids Carbon Dioxide Ideal Gas Mixture Refrigerants Library LibCO2 Formulation of Span and Wagner Hydrogen Library LibH2 Formulation of Younglove Helium Library LibHe Formulation of McCarty Library LibIdGasMix Ideal mixture of the ideal fluids: Ar Ne N 2 O 2 CO CO 2 Air NO H 2 O SO 2 H 2 H 2 S OH He F 2 NH 3 Methane Ethane Ethylene Propylene Propane n-butane Iso-Butane Benzene Methanol Mixtures in Absorption Processes Ammonia & Water Library LibAmWa Water & Lithiumbromide Library LibWaLi Ammonia Library LibNH3 R134a Library LibR134a Propane Library LibPropan Iso-Butane Library LibButan_Iso n-butane Library LibButan_n

Mathcad-Bibliotheken für thermodynamische. Thermopr@ctice

Mathcad-Bibliotheken für thermodynamische. Thermopr@ctice Kretzschmar, H.-J.; Stöcker, I.; Kunick, M.; Jähne, I.: Fachgebiet Technische h Thermodynamik Fakultät Maschinenwesen Mathcad-Bibliotheken für thermodynamische Stoffdaten und das E-Learning System Thermopr@ctice

Mehr

-10% -5% -3% -2% -1% -0,5% -0,1% 0,1% Temperatur [ C]

-10% -5% -3% -2% -1% -0,5% -0,1% 0,1% Temperatur [ C] Berechnung der thermodynamischen Zustandsgrößen und Transporteigenschaften von feuchten Verbrennungsgasen, feuchter Luft und Absorptionskältemittelgemischen in fortschrittlichen Energieumwandlungsprozessen

Mehr

Jahresforschungsbericht 2004. Thermodynamische Stoffdaten für Arbeitsfluide der Energietechnik

Jahresforschungsbericht 2004. Thermodynamische Stoffdaten für Arbeitsfluide der Energietechnik HOCHSCHULE ZITTAU/GÖRLITZ (FH) - University of Applied Sciences FACHBEREICH MASCHINENWESEN Fachgebiet Technische Thermodynamik Jahresforschungsbericht 2004 Fachgebiet Technische Thermodynamik Forschungsgebiet

Mehr

Berechnung der thermophysikalischen Eigenschaften von trockener und feuchter Luft unter Druck

Berechnung der thermophysikalischen Eigenschaften von trockener und feuchter Luft unter Druck Berechnung der thermophysikalischen Eigenschaften von trockener und feuchter Luft unter Druck Prof. Dr.-Ing. habil. Hans-Joachim Kretzschmar, Zittau Dr.-Ing. Ines Stöcker, Zittau Dipl.-Ing. (FH) Tom Hellriegel,

Mehr

Fachgebiet Technische Thermodynamik Prof. Dr.-Ing. habil. H.-J. Kretzschmar

Fachgebiet Technische Thermodynamik Prof. Dr.-Ing. habil. H.-J. Kretzschmar Fachgebiet Technische Thermodynamik Fachbereich MASCHINENWESEN Fachgebiet TECHNISCHE THERMODYNAMIK Forschungsbericht 2007 Dr.-Ing. I. Stöcker Hochschule Zittau/Görlitz (FH) Theodor-Körner-Allee 16 02763

Mehr

Kleine Formelsammlung Technische Thermodynamik

Kleine Formelsammlung Technische Thermodynamik Hans-Joachim Kretzschmar, Ingo Kraft Kleine Formelsammlung Technische Thermodynamik ISBN-10: 3-446-22882-9 ISBN-13: 978-3-446-22882-5 Inhaltsverzeichnis Weitere Informationen oder Bestellungen unter http://www.hanser.de/978-3-446-22882-5

Mehr

Fachgebiet Technische Thermodynamik Prof. Dr.-Ing. habil. H.-J. Kretzschmar

Fachgebiet Technische Thermodynamik Prof. Dr.-Ing. habil. H.-J. Kretzschmar Fachgebiet Technische Thermodynamik Fachbereich MASCHINENWESEN Fachgebiet TECHNISCHE THERMODYNAMIK Forschungsbericht 2006 Dr.-Ing. I. Stöcker Hochschule Zittau/Görlitz (FH) Theodor-Körner-Allee 16 02763

Mehr

Stoffwertprogrammbibliothek für Ammoniak NH 3. FluidMAT

Stoffwertprogrammbibliothek für Ammoniak NH 3. FluidMAT Fakultät MASCHINENWESEN Fachbereich TECHNISCHE THERMODYNAMIK Stoffwertprogrammbibliothek für Ammoniak NH 3 FluidMAT mit LibNH3 für Mathcad Version für Studierende Prof. Dr.- Ing. habil. H.-J. Kretzschmar

Mehr

Technische Thermodynamik

Technische Thermodynamik Hans-Joachim Kretzschmar Ingo Kraft Kleine Formelsammlung Technische Thermodynamik 4., aktualisierte Auflage Ergänzung im Web www.thermodynamik-formelsammlung.de Kapitel 13 Ideale Gasgemische Anhang B

Mehr

Inhaltsverzeichnis ARTIKELLISTE

Inhaltsverzeichnis ARTIKELLISTE Inhaltsverzeichnis 26 Seite 1,2 Ammoniak NH 3 3 Acetylen C 2 H 2 19 Argon Ar 18 Benzol C 6 H 6 19 Butan C 4 H 10 und i-butan i-c 4 H 10 5 Chlor Cl 2 18 Chlorwasserstoff HCl 18 Cyanwasserstoff HCN 18 Dreigas-Gemische

Mehr

Jahresforschungsbericht Thermodynamische Stoffdaten für Arbeitsfluide der Energietechnik

Jahresforschungsbericht Thermodynamische Stoffdaten für Arbeitsfluide der Energietechnik Jahresforschungsbericht 2000 Fachgebiet Technische Thermodynamik Forschungsgebiet Thermodynamische Stoffdaten für Arbeitsfluide der Energietechnik Mitarbeiter Dipl.-Inf. (FH) I. Jähne, Bautzen, wiss. Hilfskraft

Mehr

Technische Thermodynamik. FB Maschinenwesen. LibFLUFT FluidEXL. Stoffwertprogramme für feuchte Luft. Version für Studierende

Technische Thermodynamik. FB Maschinenwesen. LibFLUFT FluidEXL. Stoffwertprogramme für feuchte Luft. Version für Studierende University of Applied Sciences Stoffwertprogramme für feuchte Luft LibFLUFT FluidEXL Version für Studierende Prof. Dr.-Ing. habil. H.-J. Kretzschmar Dr.-Ing. I. Stöcker Dipl.-Ing. (FH) K. Knobloch Dipl.-Inf.

Mehr

Electricity Generation from Geothermal Heat and other Sustainable Energy Technologies

Electricity Generation from Geothermal Heat and other Sustainable Energy Technologies Electricity Generation from Geothermal Heat and other Sustainable Energy Technologies Martin Wendland, Ngoc Anh Lai, Gerald Koglbauer, Johann Fischer University for Natural Resources and Applied Life Sciences

Mehr

Ergänzung im Web www.thermodynamik-formelsammlung.de

Ergänzung im Web www.thermodynamik-formelsammlung.de Ergänzung im Web www.thermodynamik-formelsammlung.de Kapitel 13 Ideale Gasgemische Anhang B Zustandsdiagramme B5 B6 lg p,h-diagramm für Propan h 1+x,x w -Diagramm für feuchte Luft (farbig) AnhangC Stoffwert-Bibliotheken

Mehr

Schnelle und flexible Stoffwertberechnung mit Spline Interpolation für die Modellierung und Optimierung fortschrittlicher Energieumwandlungsprozesse

Schnelle und flexible Stoffwertberechnung mit Spline Interpolation für die Modellierung und Optimierung fortschrittlicher Energieumwandlungsprozesse Hochschule Zittau/Görlitz, Fakultät Maschinenwesen, Fachgebiet Technische Thermodynamik M. Kunick, H. J. Kretzschmar, U. Gampe Schnelle und flexible Stoffwertberechnung mit Spline Interpolation für die

Mehr

Technical Thermodynamics

Technical Thermodynamics Technical Thermodynamics Chapter 1: Introduction, some nomenclature, table of contents Prof. Dr.-Ing. habil. Egon Hassel University of Rostock, Germany Faculty of Mechanical Engineering and Ship Building

Mehr

Berechnung der thermodynamischen Eigenschaften von feuchter Luft

Berechnung der thermodynamischen Eigenschaften von feuchter Luft Hochschule Zittau/Görlitz Fachgebiet Technische Thermodynamik www.thermodynamik-zittau.de Berechnung der thermodynamischen Eigenschaften von feuchter Luft Sebastian Herrmann Hans-Joachim Kretzschmar Hochschule

Mehr

Steam Tables in SI-Units Wasserdam,pftafel n

Steam Tables in SI-Units Wasserdam,pftafel n Steam Tables in SI-Units Wasserdam,pftafel n Concise Steam Tables in SI-Units (Student'sTables) Properties of Ordinary Water Substance up to 1000 C and 100 Megapascal KurzgefaBte Dampftafeln in SI-Einheiten

Mehr

Jahresforschungsbericht 2003. Thermodynamische Stoffdaten für Arbeitsfluide der Energietechnik

Jahresforschungsbericht 2003. Thermodynamische Stoffdaten für Arbeitsfluide der Energietechnik Jahresforschungsbericht 2003 Fachgebiet Technische Thermodynamik Forschungsgebiet Thermodynamische Stoffdaten für Arbeitsfluide der Energietechnik Mitarbeiter Dr.-Ing. I. Stöcker Dipl.-Inf. (FH) I. Jähne

Mehr

Technische Thermodynamik. FB Maschinenwesen. Übungsfragen Technische Thermodynamik II. University of Applied Sciences

Technische Thermodynamik. FB Maschinenwesen. Übungsfragen Technische Thermodynamik II. University of Applied Sciences University of Applied Sciences Übungsfragen Technische Thermodynamik II Prof. Dr.-Ing. habil. H.-J. Kretzschmar FB Maschinenwesen Technische Thermodynamik HOCHSCHULE ZITTAU/GÖRLITZ (FH) - University of

Mehr

Wolfgang Wagner Alfred Kruse Properties of Water and Steam ZustandsgroBen von Wasser und Wasserdampf

Wolfgang Wagner Alfred Kruse Properties of Water and Steam ZustandsgroBen von Wasser und Wasserdampf Wolfgang Wagner Alfred Kruse Properties of Water and Steam ZustandsgroBen von Wasser und Wasserdampf Springer-Verlag Berlin Heidelberg GmbH Wolfgang Wagner Alfred Kruse Properties of Water and Steam The

Mehr

Berechnungsprogramm für Feuchte Luft / Verbrennungsgas in Anlehnung an VDI 4670

Berechnungsprogramm für Feuchte Luft / Verbrennungsgas in Anlehnung an VDI 4670 Berechnungsprogramm für Feuchte Luft / Verbrennungsgas in Anlehnung an VDI 4670 Internet: www.technikexpertise.de Email: info@technikexpertise.de Prof. Dr.-Ing. Thomas Maurer 2011-1 - Inhaltsverzeichnis

Mehr

Technische Thermodynamik. FB Maschinenwesen. LibIDGAS FluidEXL

Technische Thermodynamik. FB Maschinenwesen. LibIDGAS FluidEXL University of Applied Sciences Stoffwertprogramme für Gase und Gasgemische im Idealgaszustand nach der VDI-Richtlinie 4670 LibIDGAS FluidEXL Version für Studierende Prof. Dr.-Ing. habil. H.-J. Kretzschmar

Mehr

Kleine Formelsammlung Technische Thermodynamik

Kleine Formelsammlung Technische Thermodynamik Kleine Formelsammlung Technische Thermodynamik von Prof. Dr.-Ing. habil. Hans-Joachim Kretzschmar und Prof. Dr.-Ing. Ingo Kraft unter Mitarbeit von Dr.-Ing. Ines Stöcker 3., erweiterte Auflage Fachbuchverlag

Mehr

Literatur. [1] Cerbe, G. / Hoffmann, H.-J. Einführung in die Thermodynamik Carl Hanser Verlag 2002 Preis ca. 29,90

Literatur. [1] Cerbe, G. / Hoffmann, H.-J. Einführung in die Thermodynamik Carl Hanser Verlag 2002 Preis ca. 29,90 Literatur [1] Cerbe, G. / Hoffmann, H.-J. Einführung in die Thermodynamik Carl Hanser Verlag 2002 Preis ca. 29,90 [2] Grigull, U. (Hrsg.) Wasserdampftafeln Springer Verlag 1990 [3] Merker, G.P. / Stiesch,

Mehr

Stoffwertprogrammbibliothek für die Industrie-Formulation IAPWS-IF97 von Wasser und Wasserdampf

Stoffwertprogrammbibliothek für die Industrie-Formulation IAPWS-IF97 von Wasser und Wasserdampf Fachbereich MASCHINENWESEN Fachgebiet TECHNISCHE THERMODYNAMIK Stoffwertprogrammbibliothek für die Industrie-Formulation IAPWS-IF97 von Wasser und Wasserdampf FluidEXL Graphics LibIF97 für Excel Prof.

Mehr

Molecular dynamics simulation of confined multiphasic systems

Molecular dynamics simulation of confined multiphasic systems VI. International Conference on Computational Fluid Dynamics Molecular dynamics simulation of confined multiphasic systems St. Petersburg, July 15, 2010 G. C. Lehmann, C. Dan, J. Harting, M. Heitzig, M.

Mehr

Technische Thermodynamik. FB Maschinenwesen. FluidHP für HP 48

Technische Thermodynamik. FB Maschinenwesen. FluidHP für HP 48 University of Applied Sciences Stoffwertprogramme für die neue Industrie-Formulation IAPWS-IF97 von Wasser und Wasserdampf FluidHP für HP 48 Version für Studierende Prof. Dr.-Ing. habil. H.-J. Kretzschmar

Mehr

Publikationsliste Stephan Kabelac Stand März 2012

Publikationsliste Stephan Kabelac Stand März 2012 Institut für Thermodynamik Publikationsliste Stephan Kabelac Stand März 2012 Originalarbeiten in rezensierten Zeitschriften: 1. Kabelac, S.: Zur Berechnung des Zeitverhaltens von Wärmeübertragern. Wärme-

Mehr

R. Rauch, H. Hofbauer Technische Universität Wien

R. Rauch, H. Hofbauer Technische Universität Wien Dezentrale Strom- und Wärmeerzeugung auf Basis Biomasse-Vergasung R. Rauch, H. Hofbauer Technische Universität Wien Gaserzeugung aus Biomasse autotherm allotherm Luft O 2,H 2 O H 2 O CO 2 gering mittel

Mehr

Inhaltsverzeichnis XVII. Häufig verwendete Formelzeichen. 1 Allgemeine Grundlagen l

Inhaltsverzeichnis XVII. Häufig verwendete Formelzeichen. 1 Allgemeine Grundlagen l Inhaltsverzeichnis Häufig verwendete Formelzeichen XVII 1 Allgemeine Grundlagen l 1.1 Thermodynamik 1 1.1.1 Von der historischen Entwicklung der Thermodynamik 1 1.1.2 Was ist Thermodynamik? 9 1.2 System

Mehr

PROGRAMME FÜR KÄLTEMITTEL-STOFFDATEN

PROGRAMME FÜR KÄLTEMITTEL-STOFFDATEN ASEREPwin ASEREPfxl PROGRAMME FÜR KÄLTEMITTEL-STOFFDATEN REFLIBwin REFLIBfxl Seite 2 Programme für Kältemittelstoffdaten 1 Einleitung Am Institut für Luft- und Kältetechnik Dresden (ILK) werden seit vielen

Mehr

DATENBLATT Sicherheitsventil / safety valve Typ : D7C-S. Zulassung/ CE 97/23/EG ASME. Druckbereich /

DATENBLATT Sicherheitsventil / safety valve Typ : D7C-S. Zulassung/ CE 97/23/EG ASME. Druckbereich / Zulassung/ homologation : Druckbereich / pressure range: CE 97/23/EG TÜV/ISPESL ASME 0,3-60,0 bar Leistungsdaten Durchfluss/ flow range Druck / Set pressure (bar) Luft /air kg/h Anschlussgewinde / inlet

Mehr

Thermische Verfahrenstechnik I. Prof. Dr.-Ing. B. Platzer Folie 1 University of Applied Sciences Kaiserslautern

Thermische Verfahrenstechnik I. Prof. Dr.-Ing. B. Platzer Folie 1 University of Applied Sciences Kaiserslautern Thermische Verfahrenstechnik I Prof. Dr.-Ing. B. Platzer Folie 1 Gliederung 1. Einführung 2. Thermodynamische h Grundlagen 3. Thermische Trennverfahren / Apparative Gestaltung 3.1 Destillation/Rektifikation

Mehr

Leistungsverzeichnis des akkreditierten Gasanalytischen Laboratoriums der Messer Hungarogáz Kft. Registrationsnr.: NAT

Leistungsverzeichnis des akkreditierten Gasanalytischen Laboratoriums der Messer Hungarogáz Kft. Registrationsnr.: NAT Leistungsverzeichnis des akkreditierten Gasanalytischen Laboratoriums der Messer Hungarogáz Kft. Registrationsnr.: NAT-2-079. Kalibrieren (Bestimmung der Zusammensetzung) von Gasgemischen durch s Verfahren

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Hans-Joachim Kretzschmar, Ingo Kraft. Kleine Formelsammlung Technische Thermodynamik ISBN: 978-3-446-41781-6

Inhaltsverzeichnis. Hans-Joachim Kretzschmar, Ingo Kraft. Kleine Formelsammlung Technische Thermodynamik ISBN: 978-3-446-41781-6 Inhaltsverzeichnis Hans-Joachim Kretzschmar, Ingo Kraft Kleine Formelsammlung Technische Thermodynamik ISBN: 978-3-446-41781-6 Weitere Informationen oder Bestellungen unter http://www.hanser.de/978-3-446-41781-6

Mehr

Operation and use of refrigerated display cabinets 08/2008

Operation and use of refrigerated display cabinets 08/2008 VDMA- Einheitsblätter / VDMA- Specifications Die Fachabteilung Kälte- und Wärmepumpentechnik hat VDMA-Einheitsblätter mit Normcharakter erarbeitet, die Sie beim Beuth Verlag, 10772 Berlin, Tel.: 030/2601-2260,

Mehr

6.4.2 VerdampfenundEindampfen... 427 6.4.3 Destillieren und Rektifizieren... 430 6.4.4 Absorbieren... 436

6.4.2 VerdampfenundEindampfen... 427 6.4.3 Destillieren und Rektifizieren... 430 6.4.4 Absorbieren... 436 Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeine Grundlagen... 1 1.1 Thermodynamik... 1 1.1.1 Von der historischen Entwicklung der Thermodynamik 1 1.1.2 WasistThermodynamik?... 9 1.2 SystemundZustand... 11 1.2.1 SystemundSystemgrenzen...

Mehr

GASE QUALITÄT. Gasart Formel Druck Eigenschaft (bar) 20 o C < < > 6.0

GASE QUALITÄT. Gasart Formel Druck Eigenschaft (bar) 20 o C < < > 6.0 A Acetylen C 2 H 2 18 B BT2000 / BU13 CRS2000 BM65 Ammoniak NH 3 8.6 BGK BE65 SE60 / SE120 Antimonwasserstoff SbH3 6 BGS Argon Ar 200/300 I BT2000 / BU13 CRS2000 BM65 BE65 MP1 Arsin AsH 3 15 BG SE60 /

Mehr

Technische Thermodynamik. FB Maschinenwesen. SolvayEXL Version für Studierende

Technische Thermodynamik. FB Maschinenwesen. SolvayEXL Version für Studierende Programmbibliothek für thermophysikalische Stoffdaten von SOLKANE Kältemitteln SolvayEXL Version für Studierende Prof. Dr.-Ing. habil. H.-J. Kretzschmar Dr.-Ing. I. Stöcker Dipl.-Inf. I. Jähne Dipl.-Ing.

Mehr

Thermodynamik 2 Klausur 17. Februar 2015

Thermodynamik 2 Klausur 17. Februar 2015 Thermodynamik 2 Klausur 17. Februar 2015 Bearbeitungszeit: Umfang der Aufgabenstellung: 120 Minuten 5 nummerierte Seiten 2 Diagramme Alle Unterlagen zu Vorlesung und Übung sowie Lehrbücher und Taschenrechner

Mehr

Universität Stuttgart. Institute of Hydraulic Engineering, Department of Hydromechanics and Modeling of Hydrosystems

Universität Stuttgart. Institute of Hydraulic Engineering, Department of Hydromechanics and Modeling of Hydrosystems , Germany Institute of Hydraulic Engineering, Department of Hydromechanics and Modeling of Hydrosystems Numerical Simulation of CO 2 Storage in Geological Formations using MUFTE-UG Andreas Bielinski, Anozie

Mehr

www.zaubervorlesung.de Institut für Anorganische Chemie Institut für Anorganische Chemie Universität Erlangen-Nürnberg Donnerstag 19. Okt. 2006 Einlass: 18:00 Uhr Beginn: 20:00 Uhr Getränke dürfen nur

Mehr

Operation and use of refrigerated display cabinets 08/2008

Operation and use of refrigerated display cabinets 08/2008 VDMA- Einheitsblätter / VDMA- Specifications Die Fachabteilung Kälte- und Wärmepumpentechnik hat VDMA-Einheitsblätter mit Normcharakter erarbeitet, die Sie beim Beuth Verlag, 10772 Berlin, Tel.: 030/2601-2260,

Mehr

www.ilkdresden.de 16.03.2015

www.ilkdresden.de 16.03.2015 Institut für Luft- und Kältetechnik Dresden ggmbh Messung der Wärmeleitfähigkeit von modernen Fluiden der Kältetechnik Herausforderung gemeistert mit Zylinderspaltapparatur Steffen Feja, Matthias H. Buschmann

Mehr

Thermodynamik. Grundlagen und technische Anwendungen

Thermodynamik. Grundlagen und technische Anwendungen Springer-Lehrbuch Thermodynamik. Grundlagen und technische Anwendungen Band 2: Mehrstoffsysteme und chemische Reaktionen Bearbeitet von Peter Stephan, Karlheinz Schaber, Karl Stephan, Franz Mayinger Neuausgabe

Mehr

FluidTI LibIF97 für TI-83 und TI-83 Plus

FluidTI LibIF97 für TI-83 und TI-83 Plus HOCHSCHULE ZITTAU/GÖRLITZ (FH) - University of Applied Sciences Fachbereich MASCHINENWESEN Fachgebiet TECHNISCHE THERMODYNAMIK Stoffwertprogrammbibliothek für Wasser und Wasserdampf nach IAPWS-IF97 FluidTI

Mehr

Schnelle und konsistente Stoffwertberechnung mit Spline Interpolation Arbeiten innerhalb der IAPWS Task Group "CFD Steam Property Formulation"

Schnelle und konsistente Stoffwertberechnung mit Spline Interpolation Arbeiten innerhalb der IAPWS Task Group CFD Steam Property Formulation M. Kunick, H. J. Kretzschmar Hochschule Zittau/Görlitz, Fachgebiet Technische Thermodynamik, Zittau Schnelle und konsistente Stoffwertberechnung mit Spline Interpolation Arbeiten innerhalb der IAPWS Task

Mehr

CASE STUDIE TECHNOLOGIES THAT AVOID OR REPLACE HCFCs. Application of Ammonia Based Azeotropic Blend in Commercial Refrigeration Systems

CASE STUDIE TECHNOLOGIES THAT AVOID OR REPLACE HCFCs. Application of Ammonia Based Azeotropic Blend in Commercial Refrigeration Systems CASE STUDIE TECHNOLOGIES THAT AVOID OR REPLACE HCFCs 1. TITLE OF THE CASE STUDY Application of Ammonia Based Azeotropic Blend in Commercial Refrigeration Systems 2. BACKGROUND ABOUT THE COMPANY The ILK

Mehr

Steam Tables in SI -Units. Was s erdampftafeln

Steam Tables in SI -Units. Was s erdampftafeln Steam Tables in SI -Units Was s erdampftafeln Concise Steam Tables in SI-Units (Student's Tables) Properties of Ordinary Water Substance up to 1000 C and 100 Megapascal KurzgefaBte Dampftafeln in SI:.Einheiten

Mehr

Kältetechnologien in Deutschland Energetische, ökologische Analysen

Kältetechnologien in Deutschland Energetische, ökologische Analysen Kältetechnologien in Deutschland Energetische, ökologische Analysen Berliner Energietage 2013 Berlin, 15. Mai 2013 1 Gliederung Ziele des Projekts Anwendungen der Kältetechnik Kälteerzeugung und Emissionen

Mehr

DATENBLATT Sicherheitsventil / safety valve Typ : G14-S

DATENBLATT Sicherheitsventil / safety valve Typ : G14-S Zulassung/ CE 97/23/EG homologation : TÜV/ISPESL/ ASME Druckbereich / pressure range: 0,3-60,0 bar CE 1 60 bar ASME Anschlussgewinde / G ½ / G ¾ G1" (ISO 228) inlet connection : R ½ / R ¾ R1" (ISO 7) oder

Mehr

Energietechnische Arbeitsmappe

Energietechnische Arbeitsmappe VDI-Buch Energietechnische Arbeitsmappe Bearbeitet von VDI-Gesellschaft Energietechnik VDI-Gesellschaft Energietechnik erweitert, überarbeitet 2000. Buch. XII, 391 S. Hardcover ISBN 978 3 540 66704 9 Gewicht:

Mehr

Parameter für die Habitabilität von Planeten - Atmosphäre

Parameter für die Habitabilität von Planeten - Atmosphäre Parameter für die Habitabilität von Planeten - Atmosphäre Gliederung Definition von Habitabilität Erdatmosphäre Zusammensetzung Aufbau Einfluss der Atmosphäre auf die Temperatur Reflexion Absorption Treibhauseffekt

Mehr

DATENBLATT Sicherheitsventil / safety valve Typ : G20-S

DATENBLATT Sicherheitsventil / safety valve Typ : G20-S Zulassung/ CE 97/23/EG homologation : TÜV/ISPESL/ASME Leistungsdaten Durchfluss/ flow range Luft /air Druckbereich / pressure range: 0,3-60,0 bar 1 55 ASME Anschlussgewinde / inlet connection : G 1 / G

Mehr

WELDING ARTICLE. Plasma welding with aluminium materialsdirect or alternating current? Plasma welding

WELDING ARTICLE. Plasma welding with aluminium materialsdirect or alternating current? Plasma welding Plasma welding with aluminium materialsdirect or alternating current? Application example of plasma welding at the positive pole Plasma welding at the positive pole, keyhole process, I=100A, U=40V, v S

Mehr

FluidEXL LibIF97 Version für Studierende

FluidEXL LibIF97 Version für Studierende HOCHSCHULE ZITTAU/GÖRLITZ (FH) - University of Applied Sciences Fachbereich MASCHINENWESEN Fachgebiet TECHNISCHE THERMODYNAMIK Stoffwertprogramm Bibliothek für die Industrie-Formulation IAPWS-IF97 von

Mehr

Regenerative Energiesysteme und Speicher

Regenerative Energiesysteme und Speicher Regenerative Energiesysteme und Speicher Wie lösen wir das Speicherproblem? Robert Schlögl Fritz-Haber-Institut der MPG www.fhi-berlin.mpg.de 1 Einige Grundlagen www.fhi-berlin.mpg.de Atomausstieg ist

Mehr

Gasbeschaffenheit. Siegfried Bajohr. Engler-Bunte-Institut Bereich Gas, Erdöl, Kohle

Gasbeschaffenheit. Siegfried Bajohr. Engler-Bunte-Institut Bereich Gas, Erdöl, Kohle Gasbeschaffenheit Siegfried Bajohr 1 Inhalt Brenntechnische Kenndaten Brennwert H S und Heizwert H i Wobbe-Index W Anwendungsdaten Abgasvolumen Sicherheitskennwerte Zündgrenze Z 2 Brenntechnische Kenndaten

Mehr

1-1 Thermally developing, hydrodynamically developed laminar flow (Re < 2300)

1-1 Thermally developing, hydrodynamically developed laminar flow (Re < 2300) 1 Forced Convection Flow Inside a Circular Tube All properties at fluid bulk mean temperature (arithmetic mean of inlet and outlet temperature). Nusselt numbers Nu 0 from sections 1-1 to 1-3 have to be

Mehr

Thermodynamik 2 Klausur 15. September 2010

Thermodynamik 2 Klausur 15. September 2010 Thermodynamik 2 Klausur 15. September 2010 Bearbeitungszeit: 120 Minuten Umfang der Aufgabenstellung: 5 nummerierte Seiten Alle Unterlagen zu Vorlesung und Übung sowie Lehrbücher und Taschenrechner sind

Mehr

Numerical Modelling of CO 2 Storage in Geological Formations with MUFTE-UG

Numerical Modelling of CO 2 Storage in Geological Formations with MUFTE-UG Numerical Modelling of CO 2 Storage in Geological Formations with MUFTE-UG Anozie Ebigbo, Andreas Kopp, Holger Class, Rainer Helmig Wednesday, 14th March 2007 Outline Motivation Physical/mathematical and

Mehr

A 2.6 Wie ist die Zusammensetzung der Flüssigkeit und des Dampfes eines Stickstoff-Sauerstoff-Gemischs

A 2.6 Wie ist die Zusammensetzung der Flüssigkeit und des Dampfes eines Stickstoff-Sauerstoff-Gemischs A 2.1 Bei - 10 o C beträgt der Dampfdruck des Kohlendioxids 26,47 bar, die Dichte der Flüssigkeit 980,8 kg/m 3 und die Dichte des Dampfes 70,5 kg/m 3. Bei - 7,5 o C beträgt der Dampfdruck 28,44 bar. Man

Mehr

Innovationen mit den optimalen Werkstoffen Berechnen von Werkstoffdaten für die Praxis

Innovationen mit den optimalen Werkstoffen Berechnen von Werkstoffdaten für die Praxis Wir bringen unsere Kunden _einen Schritt weiter durch Technologie, Innovation und Nachhaltigkeit. Innovationen mit den optimalen Werkstoffen Berechnen von Werkstoffdaten für die Praxis Uwe Diekmann Hannover,

Mehr

Energiespeicher- Technologien aus der Sicht eines Herstellers für die Expertenrunde Arbeitskreis Energiespeicher am 25. März 2015 in Potsdam

Energiespeicher- Technologien aus der Sicht eines Herstellers für die Expertenrunde Arbeitskreis Energiespeicher am 25. März 2015 in Potsdam Energiespeicher- Technologien aus der Sicht eines Herstellers für die Expertenrunde Arbeitskreis Energiespeicher am 25. März 2015 in Potsdam T. Buddenberg, Prof. E. Kakaras t_buddenberg@eu.mhps.com e_kakaras@eu.mhps.com

Mehr

Mindest-Spezifikationen für die Anwendung von Lebensmittelgasen

Mindest-Spezifikationen für die Anwendung von Lebensmittelgasen Mindest-Spezifikationen für die Anwendung von Lebensmittelgasen IGC 126/04/D EUROPEAN INDUSTRIAL GASES ASSOCIATION INDUSTRIEGASEVERBAND e. V. Avenue des Arts 3-5 B 1210 BRUSSELS Komödienstr. 48 D - 50667

Mehr

Die Atmosphären der Erde, der Planeten unseres Sonnensystems und der Exoplaneten

Die Atmosphären der Erde, der Planeten unseres Sonnensystems und der Exoplaneten Research Collection Report Die Atmosphären der Erde, der Planeten unseres Sonnensystems und der Exoplaneten Author(s): Brüesch, Peter Publication Date: 2016 Permanent Link: https://doi.org/10.3929/ethz-a-010580523

Mehr

2,00 1,75. Kompressionsfaktor z 1,50 1,25 1,00 0,75 0,50 0,25. Druck in MPa. Druckabhängigkeit des Kompressionsfaktors. Chemische Verfahrenstechnik

2,00 1,75. Kompressionsfaktor z 1,50 1,25 1,00 0,75 0,50 0,25. Druck in MPa. Druckabhängigkeit des Kompressionsfaktors. Chemische Verfahrenstechnik Kompressionsfaktor z,00 1,75 1,50 1,5 1,00 0,75 0,50 0,5 H CH 4 CO 0 0 0 40 60 80 Druck in MPa ideales Gas Nach dem idealen Gasgesetz gilt: pv nrt = pv m RT = 1 (z) Nennenswerte Abweichungen vom idealen

Mehr

Fully synthetic, alkylbenzene-based (AB) refrigeration oils for chlorine-containing refrigerants (RENISO S 68 also for NH 3 applications) Advantages

Fully synthetic, alkylbenzene-based (AB) refrigeration oils for chlorine-containing refrigerants (RENISO S 68 also for NH 3 applications) Advantages Description The RENISO S/SP series are fully synthetic, alkylbenzene-based refrigeration oils with anti-wear properties for chlorine-containing refrigerants. Sophisticated production processes ensure that

Mehr

Exergie. Aufgabe 1: Berechnen Sie: a) die Eintrittstemperatur T Dampf,ein des gesättigten Dampfes, b) den Exergieverluststrom ĖV des Prozesses und

Exergie. Aufgabe 1: Berechnen Sie: a) die Eintrittstemperatur T Dampf,ein des gesättigten Dampfes, b) den Exergieverluststrom ĖV des Prozesses und Übung 1 Exergie Aufgabe 1: Flüssiges Wasser (15 C) wird durch Einmischen von Dampf in einer Mischkammer erwärmt. Das Wasser tritt mit einem Massenstrom von ṁ W asser = 1 kg/s in die Kammer ein, der Dampf

Mehr

Erfahrungen am EuroLoop mit der Nachkalibrierung von Großgaszählern

Erfahrungen am EuroLoop mit der Nachkalibrierung von Großgaszählern Erfahrungen am EuroLoop mit der Nachkalibrierung von Großgaszählern Jos van der Grinten Chief Metrologist, NMi EuroLoop Inhaltsverzeichnis Einführung Erfahrungen Druckabhängigkeit Master-Slave-Konfiguration

Mehr

Solar Air Conditioning -

Solar Air Conditioning - Bavarian Center of Applied Energy Research Solar Air Conditioning - Research and Development Activities at the ZAE Bayern Astrid Hublitz ZAE Bayern, Munich, Germany Division: Technology for Energy Systems

Mehr

Thermodynamik. Eine Einführung in die Grundlagen. Von. Dr.-Ing. Hans Dieter Baehr. o. Professor an der Technischen Hochschule Braunschweig

Thermodynamik. Eine Einführung in die Grundlagen. Von. Dr.-Ing. Hans Dieter Baehr. o. Professor an der Technischen Hochschule Braunschweig Thermodynamik Eine Einführung in die Grundlagen und ihre technischen Anwendungen Von Dr.-Ing. Hans Dieter Baehr o. Professor an der Technischen Hochschule Braunschweig Mit 325 Abbildungen und zahlreichen

Mehr

Bruttoreaktionen sagen nichts darüber aus, wie der Umsatz tatsächlich abläuft.

Bruttoreaktionen sagen nichts darüber aus, wie der Umsatz tatsächlich abläuft. 7. Chemische Stoffumwandlungen 7.1 Massenbilanz bei chemischen Stoffumwandlungen Bruttoreaktionen, z. B. die Knallgasreaktion H 2 + ½ O 2 = H 2 O, beschreiben die Mengenverhätnisse beim Umsatz H 2 zu O

Mehr

Labor- und Pilotuntersuchungen für Waschsysteme zur Herstellung von Biomethan"

Labor- und Pilotuntersuchungen für Waschsysteme zur Herstellung von Biomethan Labor- und Pilotuntersuchungen für Waschsysteme zur Herstellung von Biomethan" Lutherstadt Wittenberg, 27.10.2006 Fachtagung INNOGAS: Herstellung von Biomethan aus Biogas Dr. J. Hofmann, U. Freier Zielstellung

Mehr

Inhaltsverzeichnis Allgemeine Grundlagen Fluide Phasen

Inhaltsverzeichnis Allgemeine Grundlagen Fluide Phasen 1. Allgemeine Grundlagen... 1 1.1 Energie-undStoffumwandlungen... 1 1.1.1 Energieumwandlungen... 2 1.1.2 Stoffumwandlungen... 6 1.1.3 Energie- und Stoffumwandlungen in technischen Prozessen... 9 1.1.4

Mehr

Verflüssigung von Gasen / Joule-Thomson-Effekt

Verflüssigung von Gasen / Joule-Thomson-Effekt Sieden und Kondensation: T p T p S S 0 1 RTSp0 1 ln p p0 Dampfdrucktopf, Autoklave zur Sterilisation absolute Luftfeuchtigkeit relative Luftfeuchtigkeit a ( g/m 3 ) a pw rel S ps rel 1 Taupunkt erflüssigung

Mehr

Technische Thermodynamik. Maschinenwesen. FluidTI LibIF97. TI-84 Plus. Stoffwertprogrammbibliothek für Wasser und Wasserdampf nach IAPWS-IF97.

Technische Thermodynamik. Maschinenwesen. FluidTI LibIF97. TI-84 Plus. Stoffwertprogrammbibliothek für Wasser und Wasserdampf nach IAPWS-IF97. University of Applied Sciences Stoffwertprogrammbibliothek für Wasser und Wasserdampf nach IAPWS-IF97 FluidTI LibIF97 für TI-84 Plus Prof Dr-Ing habil H-J Kretzschmar Dr-Ing I Stöcker Cand-Ing (FH) S Herrmann

Mehr

Technische Thermodynamik. FB Maschinenwesen. FluidTI für TI 89, TI 92 und TI Voyage 200

Technische Thermodynamik. FB Maschinenwesen. FluidTI für TI 89, TI 92 und TI Voyage 200 University of Applied Sciences Stoffwertprogrammbibliothek für Wasser und Wasserdampf nach IAPWS-IF97 FluidTI für TI 89, TI 92 und TI Voyage 200 Version für Studierende Prof. Dr.-Ing. habil. H.-J. Kretzschmar

Mehr

Chemisches Rechnen für Bauingenieure

Chemisches Rechnen für Bauingenieure Chemisches Rechnen für Bauingenieure PD Dr. Martin Denecke Sprechstunde: Freitag, 13.30 14.30 martin.denecke@uni-due.de ++49 201 183 2742 Raum: V15 R05 H18 Periodensystem der Elemente Chemie im Netz http://www.arnold-chemie.de/downloads/molrechnen.pdf

Mehr

Gas Sampling, Measurement and Analysis on the bioliq -EFG

Gas Sampling, Measurement and Analysis on the bioliq -EFG Gas Sampling, Measurement and Analysis on the bioliq -EFG 26.10.2016 Mark Eberhard Institut für Technische Chemie, Vergasungstechnologie, ITC vgt KIT Universität des Landes Baden-Württemberg und nationales

Mehr

Ersatz von Erdgas durch gasförmige Energieträger aus der thermischen Biomassevergasung

Ersatz von Erdgas durch gasförmige Energieträger aus der thermischen Biomassevergasung Ersatz von Erdgas durch gasförmige Energieträger aus der thermischen Biomassevergasung Fachworkshop Erneuerbare Energieträger in der Baustoff- und Dämmstoffproduktion Univ. Prof. Dr. Hermann Hofbauer Institute

Mehr

Introduction FEM, 1D-Example

Introduction FEM, 1D-Example Introduction FEM, D-Example /home/lehre/vl-mhs-/inhalt/cover_sheet.tex. p./22 Table of contents D Example - Finite Element Method. D Setup Geometry 2. Governing equation 3. General Derivation of Finite

Mehr

Übungsaufgaben Kälte- und Wärmepumpentechnik

Übungsaufgaben Kälte- und Wärmepumpentechnik Fakultät MASCHINENWESEN Fachgebiet TECHNISCHE THERMODYNAMIK Übungsaufgaben Kälte- und Wärmepumpentechnik Prof. Dr.-Ing. habil. H.-J. Kretzschmar HOCHSCHULE ZITTAU/GÖRLITZ University of Applied Sciences

Mehr

Solarthermisches Demonstrationsund Versuchskraftwerk Jülich

Solarthermisches Demonstrationsund Versuchskraftwerk Jülich Solarthermisches Demonstrationsund Versuchskraftwerk Jülich Prof. Dr. Bernhard Hoffschmidt Solar-Institut Jülich FH Aachen Expertengespräch Zukunftsenergien Zukunftstechnologien Zukunftsperspektiven Konrad-Adenauer-Stiftung

Mehr

Validation of premixed combustion models using turbulent Bunsen flames at high pressure

Validation of premixed combustion models using turbulent Bunsen flames at high pressure Validation of premixed combustion models using turbulent Bunsen flames at high pressure A. Brandl, E. Tangermann, M. Pfitzner University of the Bundeswehr Munich Aerospace Technology Department Thermodynamics

Mehr

Ergänzung zum Fach Technologie der Klasse 13GE Dokument DIVERS2

Ergänzung zum Fach Technologie der Klasse 13GE Dokument DIVERS2 Ergänzung zum Fach Technologie der Klasse 13GE Dokument DIVERS2 Inhaltsverzeichnis Zusammengestellt von: Weiz Michel Lycée des Arts et Métiers (Luxembourg) 1. Grafische Symbole für Wärmekraftanlagen (ähnlich

Mehr

Artikelliste 2009 Microtector II G460

Artikelliste 2009 Microtector II G460 I. Komplettgerät, bestehend aus: Grundgerät, Versorgungseinheit und Sensoren BG = brennbare Gase z.b. Methan (CH 4 ), Propan (C 3 H 8 ), Butan (C 4 H 10 ), Pentan (C 5 H 12 ), Hexan (C 6 H 14 ) und Wasserstoff

Mehr

Pilot Project Biogas-powered Micro-gas-turbine

Pilot Project Biogas-powered Micro-gas-turbine 1/18 Pilot Project Biogas-powered Micro-gas-turbine Supported by the Hessischen Ministerium für Wirtschaft, Verkehr und Landesentwicklung Speaker Details 2/18 Jan Müller Works at Institute of Solar Energy

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Formelzeichen...XIII. 1 Einleitung Einheiten physikalischer Größen...3

Inhaltsverzeichnis. Formelzeichen...XIII. 1 Einleitung Einheiten physikalischer Größen...3 Inhaltsverzeichnis Formelzeichen...XIII 1 Einleitung...1 2 Einheiten physikalischer Größen...3 3 Systeme...6 3.1 Definition von Systemen...6 3.2 Systemarten...7 3.2.1 Geschlossenes System...7 3.2.2 Offenes

Mehr

https://cuvillier.de/de/shop/publications/6886

https://cuvillier.de/de/shop/publications/6886 Kristofer Leach (Autor) Modelling Force Transfer in Boundary Layers of Moving Walls for Compressible and Incompressible Turbulent Flows Across Multiple Scales https://cuvillier.de/de/shop/publications/6886

Mehr

Thermal Systems for Vehicle Thermal Management, Air Conditioning, Heat Recovery and Future Fuels

Thermal Systems for Vehicle Thermal Management, Air Conditioning, Heat Recovery and Future Fuels Fakultät Maschinenwesen, Institut für Energietechnik, Bitzer Stiftungsprofessur für Kälte-, Kryo- und Kompressorentechnik Thermal Systems for Vehicle Thermal Management, Air Conditioning, Heat Recovery

Mehr

Kältemittel * Welche geeigneten. ! Dr. Harald Kaiser. ergeben sich aus der neuen F-Gase-Verordnung

Kältemittel * Welche geeigneten. ! Dr. Harald Kaiser. ergeben sich aus der neuen F-Gase-Verordnung * Welche geeigneten Kältemittel 2014 ergeben sich aus der neuen F-Gase-Verordnung Dr. Harald Kaiser Dr. Harald Kaiser ZVKKW Supermarkt Symposium 1 * Übersicht Ausgang Neu: Vorschlag F-Gase Verordnung Kältemittel;

Mehr

ZnO-Arresters for Overvoltage Protection in Pulsed Power Circuits

ZnO-Arresters for Overvoltage Protection in Pulsed Power Circuits European Electromagnetic Launch Society 12th Topical Meeting 10th to 12th September 2001, Ayr ZnO-Arresters for Overvoltage Protection in Pulsed Power Circuits Ulrich Braunsberger Institut für Hochspannungstechnik

Mehr

Solarthermische Wasserstoffherstellung mit Hilfe von Metalloxidzyklen. Martin Roeb. 20. Kölner Sonnenkolloquium Juli 2017

Solarthermische Wasserstoffherstellung mit Hilfe von Metalloxidzyklen. Martin Roeb. 20. Kölner Sonnenkolloquium Juli 2017 Solarthermische Wasserstoffherstellung mit Hilfe von Metalloxidzyklen Martin Roeb 20. Kölner Sonnenkolloquium 2017 06. Juli 2017 Inhalt Internationale Zielsetzungen für eine Dekarbonisierung der Energiewirtschaft

Mehr

Gas-Kraftwerke, Gas-Feuerungen und Wärme-Kraft-Kopplung

Gas-Kraftwerke, Gas-Feuerungen und Wärme-Kraft-Kopplung 20. Diskussionsforum Ökobilanzen, 19. September 2003 ETH Zürich / Session Energiesysteme, nicht-erneuerbar Gas-Kraftwerke, Gas-Feuerungen und Wärme-Kraft-Kopplung Thomas Heck Paul Scherrer Institut, Villigen,

Mehr

Messung von Tieftemperatur-Phasengleichgewichten in binären Gemischen mit R1234yf

Messung von Tieftemperatur-Phasengleichgewichten in binären Gemischen mit R1234yf Messung von Tieftemperatur-Phasengleichgewichten in binären Gemischen mit R1234yf INSTITUT FÜR TECHNISCHE THERMODYNAMIK UND KÄLTETECHNIK (ITTK) KIT Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft

Mehr

Kleine Formelsammlung Technische Thermodynamik

Kleine Formelsammlung Technische Thermodynamik Hans-Joachim Kretzschmar Ingo Kraft Kleine Formelsammlung Technische Thermodynamik 5., aktualisierte Auflage Ergänzung imweb www.thermodynamik-formelsammlung.de Kapitel 13 Ideale Gasgemische Anhang B Zustandsdiagramme

Mehr

Entwicklung einer thermischen Zustandsgleichung für Zellmembranen aus lipidartigen Molekülen (DMPC*)

Entwicklung einer thermischen Zustandsgleichung für Zellmembranen aus lipidartigen Molekülen (DMPC*) Entwicklung einer thermischen Zustandsgleichung für Zellmembranen aus lipidartigen Molekülen (DMPC*) J. U. Keller, Institut Fluid- und Thermodynamik, Universität Siegen, 57068 Siegen R. Winter, Institut

Mehr