Herzlich Willkommen zum Bauherren-Informationsabend

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Herzlich Willkommen zum Bauherren-Informationsabend"

Transkript

1 Herzlich Willkommen zum Bauherren-Informationsabend Alle Angaben Stand , ohne Gewähr. 1 Gemeinsam stark

2 Sie erhalten heute Informationen zu folgenden Themen Modernisierung Ausbau Kauf Finanzierung Neubau Absicherung 2 Gemeinsam stark

3 Rahmenbedingungen 1. günstige Bau-/Immobilienpreise 2. historisch niedriges Zinsniveau langfristige Zinssicherung (bis zu 30 Jahre) 3. staatliche Förderung von Energiesparmaßnahmen und Bauvorhaben (KfW-Bank, Wohnriester, BAFA, etc.) 3 Gemeinsam stark

4 Themen der heutigen Veranstaltung Bausteine einer soliden Finanzierung, zinsgünstige Kredite vom Staat (Herr Rasner; VR Genossenschaftsbank ) Energetische Gebäudesanierung vom Altbau zum Effizienzhaus (Herr Feldmann; Ingenieurbüro Feldmann + Greve) Hausangebote unter der Lupe/Tipps für Bauherren (Herr Henkel, BauherrenSchutzBund) Smart Meter was intelligente Stromzähler alles verraten (Herr Hau, ÜWAG) Einbruchschutz für Wohnhäuser (Herr Auth, Polizei Osthessen) Öl-Brennwerttechnik Energiesysteme im Vergleich (Herr Reimers; IWO) Alle Referenten und Berater stehen im Anschluß an die Veranstaltung für Einzelgespräche zur Verfügung. Die Präsentation finden Sie auch auf unserer Homepage 4 Gemeinsam stark

5 Heutige Aussteller & Partner VR Genossenschaftsbank - Immobilien - 5 Gemeinsam stark

6 Ihre Meinung ist uns wichtig Helfen Sie uns die Vorträge zu verbessern und interessante Themen aufzugreifen. Bitte füllen Sie dazu die bereitliegenden Bögen aus. Vielen Dank 6 Gemeinsam stark

7 Kostenermittlung oder Das Fundament jeder Finanzierung Folgende Kosten sind zu berücksichtigen Grundstückskosten (Preis pro m² x m²-zahl des Grundstücks) damit verbundene Erwerbskosten (Grunderwerbsteuer, Notargebühren etc.) Erschließungskosten (Anschlusskosten für Wasser/Abwasser, Strom, Gas; Anbindung ans örtliche Straßennetz etc.) Baukosten (z.b. KfW-Effizienzhaus 70) (Kosten für Erstellung/Kauf des Objekts) Baunebenkosten (Architektenhonorar, Prüfstatik, Baugenehmigung, Eintragung von Grundpfandrechten) Kosten der Außenanlage (Anlage des Gartens, Pflastern von Hofflächen, Stützmauern etc.) 7 Gemeinsam stark

8 Kostenaufstellung der reinen Baukosten nach Gewerken Bausumme: ca EUR Material Lohn 1. Erdaushub Maurer- und Betonarbeiten Zimmerarbeiten Dachdecker- und Klempnerarbeiten Sanitär- und Heizungsinstallation Elektroinstallation Verputzerarbeiten Fenster, Haustür, Rolläden Fliesenarbeiten Kunststein- und Marmorarbeiten Schreinerarbeiten Estricharbeiten und Bodenbeläge Schlosserarbeiten Malerarbeiten Reine Baukosten (gerundet) 100% Gemeinsam stark

9 Kostenaufstellung der reinen Baukosten nach Gewerken Bausumme: ca EUR Material Lohn* Reine Baukosten (gerundet) 100% Unvorhergesehenes Gesamtkosten: *Bitte beachten Sie, dass sich Ihr Einsparpotential für die Eigenleistung auf den Lohnanteil beschränkt. Bei den Materialkosten ist zu berücksichtigen, dass Firmen durch die größeren Abnahmemengen auch entsprechende Preisnachlässe erzielen. Eine realistische Größenordnung für die sogenannte Muskelhypothek beträgt in diesem Beispiel: EUR Gemeinsam stark

10 Ermittlung der Baunebenkosten Die Baunebenkosten... Fallen nicht unmittelbar für Material an Stehen mit dem Bauvorhaben in enger Verbindung Sind in ihrer Größenordnung nicht zu unterschätzen Bieten kaum Einsparmöglichkeiten 10 Gemeinsam stark

11 Die gängigsten Baunebenkosten (in EUR) Architektenhonorar ca ,-- (je nach Umfang der Betreuung 5-10% der Baukosten) Honorar für Fachingenieure ca ,-- (Statik, Heizung, Solaranlage, etc.) Kosten für Baugenehmigung ca ,-- Gebühren für Bestellung u. Eintragung ca. 700,-- von Grundpfandrechten Zinskosten (in der Bauphase) ca ,-- ca ,-- 11 Gemeinsam stark

12 Kostenzusammenstellung (in EUR) Grundstückskosten ,-- (Beispiel: 620m² à 35,-- EUR/m²) damit verbundene Erwerbskosten 2.000,-- Erschließungskosten (ca. 25,-- EUR/m²) ,-- Baukosten (ca. 800 cbm umbauter Raum) ,-- Baunebenkosten ,-- Kosten der Außenanlage ,-- rd ,-- zzgl. einer Finanzierungsreserve 5.000,-- GESAMTKOSTEN ,-- 12 Gemeinsam stark

13 Finanzierungsbeispiel Die Anforderungen an eine Finanzierung sind vielseitig: Liquidität / Flexibilität: eine auf Dauer tragbare mtl. Belastung Möglichkeit von Sondertilgungen Anpassung an veränderte Rahmenbedingungen Rentabilität: günstige Konditionen niedrige Gesamtkosten Sicherheit: langfristige Zinssicherheit / angepasste Tilgung (mind. 2%, wegen historischem Zinstief) kalkulierbare mtl. Raten Absicherung (Todesfall, Erwerbsunfähig- oder Arbeitslosigkeit) 13 Gemeinsam stark

14 Finanzierungsbeispiel Familie Mustermann: Mutter (29 Jahre), Vater (31 Jahre) u. 2 Kinder Miete bisher: Sparraten: 550,-- mtl. 300,-- mtl. 14 Gemeinsam stark

15 Vereinfachte Ermittlung der finanziellen Belastungsgrenze Nettoeinkommen (Lohn / Gehalt, 2.250, ,--) 3.000,-- + Kindergeld 368,-- + sonst. Einnahmen (Miete, Nebenerwerb, etc.) /. Lebenshaltungskosten-Pauschale (Minimum!) 1.700,-- (u.a. Verpflegung, Kleidung, 1. PKW) (Single: min. 800,--; Paar: min ,--; pro Kind: 250,--)./. evtl. 2. PKW ( 150, ,--) 200,--./. Sparraten / Versicherungen 100,--./. Sonstiges (noch bestehende Raten, Unterhalt, Urlaub, Reserve etc.) 100,-- Restbetrag für Kapitaldienst (Zins u. Tilgung) rd ,-- 15 Gemeinsam stark

16 Bausteine einer soliden Finanzierung Eine solide Finanzierung ruht auf 3 Säulen Ihr Finanzierungshaus Eigenkapital ca % Fremdkapital / Hausbankdarlehen öffentliche Mittel / staatliche Förderung Absicherung Immobilie Absicherung Einkommen Absicherung Familie Absicherung Zinsänderung 16 Gemeinsam stark

17 Finanzierungsbeispiel (in EUR) Konzeption geht vor Kondition! Summe Gesamtkosten ,--./. vorhandenes Grundstück ,--./. vorhandenes Eigenkapital ,--./. Eigenleistung ,-- Benötigtes Fremdkapital ,-- mtl. Rate Finanzierungsbaustein I ,-- rd. 500,-- Hausbankdarlehen Finanzierungsbaustein II ,-- rd. 172,-- Energieeffizient Bauen Finanzierungsbaustein III ,-- rd. 338,-- Fuchs Wohnbaurente Gesamt 1.010,-- 17 Gemeinsam stark

18 Finanzierungsbaustein I Hausbankdarlehen Darlehensbetrag ,-- Auszahlungskurs 100% Nominalzinssatz* p.a. 10 Jahre fest 2,90% (auch 15 Jahre möglich) (eff. 2,96%) Laufzeit rd. 30 Jahre monatliche Belastung (Zins und Tilgung) rd. 500,-- Bereitstellungszinsen 0,25% pro Monat ab einem Jahr nach Darlehenszusage. Alle genannten Zinssätze sind Tageskonditionen u. sind u. a. auch von der Auslastung der Beleihungsgrenzen und der Bonität abhängig. * Alle Angaben Tageskondition vom , ohne Gewähr. 18 Gemeinsam stark

19 Finanzierungsbaustein II KfW-Programm Energieeffizient Bauen, Effizienzhaus 70 Darlehensbetrag (max. 50,0 T je Wohneinheit) ,-- Auszahlungskurs 100% Nominalzinssatz p.a. 10 Jahre fest 1,25%* Laufzeit tilgungsfreie Jahre (eff. 1,26%*) bis zu 30 Jahre 1 5 möglich Die Rückzahlung des Darlehens erfolgt in monatlichen Annuitäten. Diese betragen im Beispiel - bei 30-jähriger Laufzeit u. einem Tilgungsfreijahr - rd Abruffrist 12 Monate, ggf. Verlängerung möglich. Sondertilgung ab einem Betrag von EUR jederzeit möglich! * *Alle Angaben Tageskondition vom , ohne Gewähr. 19 Gemeinsam stark

20 Finanzierungsbaustein III Fuchs WohnbauRente der Bausparkasse Tilgungsaussetzungs-Darlehen mit Ablösung durch zuteilungsreifen Bausparvertrag nach ca. 12 Jahren inkl. staatlicher Riester-Zulagen i.h.v. EUR rd ,--** Bauspar- /Darlehenssumme ,-- unverbindlicher Zuteilungstermin 08/2024 Darlehenszinssatz* p.a. fest bis Zuteilung 2,40%* (eff. 2,47%) gesamte Laufzeit rd. 23 Jahre mtl. Besparung (bis 08/2024) 187,50 * mtl. Zins-Rate TA-Darlehen (bis 08/2024) 150,-- mtl. Bauspardarlehensrate (ab 09/2024) * (Zinssatz 2,95%!!! nom.) * Alle Angaben Tageskondition vom , ohne Gewähr. **Nachgelagerte Besteuerung 20 Gemeinsam stark

21 21 Gemeinsam stark

22 Unsere Spezialisten stehen Ihnen für weitere Informationen im Foyer zur Verfügung 22 Gemeinsam stark

23 Zinssicherungskonto... Warum? 23 Gemeinsam stark

24 Die Vorteile auf einen Blick Finanzierungsbaustein I - langfristige Zinsbindung = kalkulierbare Kosten u. feste Raten - Sondertilgungsmöglichkeit = 10% der Darlehensursprungssumme p.a. - Auszahl. nach Baufortschritt = Zinsen n. f. benötigten Betrag Finanzierungsbaustein II - langfristige Zinsbindung, = kalkulierbare Kosten u. feste lange Laufzeit Raten, niedrige Belastung - Tilgungsfreijahre mögl. = keine Doppelbelastung während der Bauphase - Sondertilgung = jederzeit möglich Finanzierungsbaustein III - Zins-Airbag = kalkulierbare Kosten und feste Raten f. Ges.-Laufzeit - Sondertilgung = jederzeit möglich - staatliche Riester- = Reduzierung der Ansparförderung und Darlehensraten 24 Gemeinsam stark

25 Desweiteren bieten wir Ihnen... Laufzeitkongruente Zinsfestschreibung bis zu 30 Jahre! 10-prozentige Sondertilgungsmöglichkeit für Darlehen aus unserem Hause ohne Zinsaufschlag Berechnung von Bereitstellungszinsen bei Hausbankdarlehen erst ab einem Jahr nach Zusage gebührenfreies Baukonto für 2 Jahre bei Finanzierung in unserem Hause (auch als Online-Konto) Keine Wertermittlungs- und Bearbeitungsgebühren 25 Gemeinsam stark

26 Desweiteren bieten wir Ihnen Alles aus einer Hand: persönliche Betreuung und kurze Wege Zinssicherung für Bestandsdarlehen ab 5 Jahren im voraus (Forward-Darlehen) Eigene Immobilienabteilung Wir suchen Immobilien um unser Angebot zu erweitern! Enge Zusammenarbeit mit leistungsfähigen Partnern : Bausparen Versicherung und 26 Gemeinsam stark

27 Besuchen Sie uns doch mal im Internet... der Präsentation!!! 27 Gemeinsam stark

28 Besuchen Sie uns auch im Internet Gemeinsam stark

29 Sicherheit rund ums Haus Die R+V -Hausbaupolice mit: Bauleistungsversicherung gegen Unvorherges. Beschädigung u. Zerstörung, höhere Gewalt, Witterungseinflüsse, Diebstahl, unbekannte Eigenschaften des Baugrunds Bauherrenhaftpflichtversicherung gegen Schadenersatzansprüche durch Schäden die andere auf oder durch die Baustelle erleiden Feuerrohbauversicherung gegen Finanzielle Folgen von Schäden bei Brand, Blitzschlag, Explosion z. Bsp.: Bausumme EUR EUR Einmalbeitrag EUR 336,13 EUR 487,39 Selbstbeteiligung: EUR auch für Eigenleistung 29 Gemeinsam stark

30 Zusätzlicher und empfehlenswerter Schutz Bauhelferunfallversicherung: Versicherungsschutz für Unfälle auf dem Baugrundstück Invaliditätsleistung als einmalige Kapitalleistung in Abhängigkeit vom Invaliditätsgrad, z.b. zur Sicherung des Lebensstandards Todesfall-Leistung Für 2 Helfer Laufzeit z.b. 2 Jahre Vollinvalidität Grundsumme Todesfall-Leistung Gen. / Krankenh.-Tagegeld Einmaliger Beitrag 99,94 30 Gemeinsam stark

31 Zusätzlicher und empfehlenswerter Schutz Risikolebensversicherung: Sichert Ihren Partner oder Ihre Familie finanziell durch eine Kapitalzahlung im Todesfall ab und bietet hohen Schutz zu einem günstigen Beitrag Der Versicherungsschutz kann dem Darlehensverlauf (Restschuld) und der Darlehenslaufzeit angepasst werden Mit Einschluss der Berufsunfähigkeits-Zusatzversicherung (BUZ) wird bei anerkannter Erwerbs- oder Berufsunfähigkeit die weitere Beitragszahlung durch die R+V übernommen. Außerdem kann eine zusätzliche Rente vereinbart werden. 31 Gemeinsam stark

32 Zusätzlicher und empfehlenswerter Schutz Beispiel für Herrn Mustermann: kfm. Ang., Eintrittsalter 31 Jahre Risiko-Lebensversicherung: Vers.-Summe ,-- konst. Laufzeit: 29 Jahre Berufsunfähigkeit (Jahresrente): 6.000,-- Monatlicher Beitrag: 36,69 32 Gemeinsam stark

33 Absicherung Verdienstausfall u. Immobilie 33 Gemeinsam stark

34 Auch uns finden Sie im Internet Gemeinsam stark

35 Öffentliche Mittel Die aktuell gültigen Kreditprogramme der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) für den Wohnungsbau Wohneigentumsföderung Energieeffizient Bauen (ehemals Ökologisch Bauen) Energieeffizient Sanieren (ehemals Öko-Plus, bzw. CO2- Gebäudesanierung) Altersgerecht Umbauen Die KfW im Internet: 35 Gemeinsam stark

36 Öffentliche Mittel 36 Gemeinsam stark

37 Wohneigentumsförderung Prog. 124 Für den Bau oder Erwerb von selbst genutzten Eigenheimen oder Eigentumswohnungen Langfristige Finanzierung Laufzeit bis zu 35 Jahre Fester Zinssatz wahlweise 5 oder 10 Jahre Festschreibung Finanzierung bis zu ,- pro Wohneinheit Keine Einkommensgrenzen Kombination mit anderen öffentlichen Mitteln möglich 37 Gemeinsam stark

38 Energieeffizient Bauen Prog.-Nr. 153 Errichtung, Herstellung u. Ersterwerb von KfW-Effizienzhäusern 70, 55, 40 u. Passivhäusern. Der energetische Standard ist von einem Sachverständigen zu dokumentieren. Langfristige, zinsgünstige Finanzierung (Laufzeit bis zu 30 Jahren und ( Wohneinheit Höchstbetrag bis zu ,-- je Sichere Kalkulationsgrundlage durch festen Zinssatz für 10 Jahre deutlich unter Kapitalmarkniveau Tilgungszuschuss für Effizienz-Haus 55 u. 40 (5 / 10%) Kombinationsmöglichkeiten mit anderen öffentlichen Mitteln Flexibilität durch Sondertilgungsmöglichkeiten 38 Gemeinsam stark

39 Energieeffizient Bauen Prog.-Nr. 153 KfW-Effizienzhaus 70, 55, 40 (EnEV2009) Jahres-Primärenergiebedarf (Qp) max. 70%, 55%, bzw. 40% und spezifischer Transmissionswärmeverlust (HT) von max. 85%, 70%, bzw. 55% der gemäß gültiger EnEV zulässigen Höchstwerte. Passivhaus: Jahres-Primärenergiebedarf (QP) darf nicht mehr als 40 kwh/m² Gebäudenutzfläche AN und der Jahres-Heizwärmebedarf Qh nicht mehr als 15 kwh/m² Wohnfläche betragen. 39 Gemeinsam stark

40 Energieeffizient Sanieren Prog.-Nr. 151, 152 Ersterwerb sanierter Gebäude Umfangreiche energetische Sanierung als Einzelmaßnahme oder zum KfW-Effizienzhaus (115, 100, 85, 70 u. 55) ( Jahren Langfristige, zinsgünstige Finanzierung (Laufzeit bis zu 30 Max. Förderbetrag je Wohneinheit: ,.-- Außerplanmäßige Tilgung jederzeit möglich Teilschulderlass bei Sanierung zum KfW-Effizienzhaus: 2,5 12,5% 40 Gemeinsam stark

41 Energieeffizient Sanieren Prog.-Nr. 152 Einzelmaßnahmen: Außendämmung, Dachdämmung, Austausch der Heizung u. der Fenster, Dämmung der Kellerdecke, Einbau einer Lüftungsanlage Bestätigung durch Sachverständigen erforderlich Durchführung der Maßnahmen durch Fachunternehmen. Effizienhaus 100 entspricht Neubauniveau. 41 Gemeinsam stark

42 Energieeffizient Sanieren Prog.-Nr. 431 Anlagen zur Nutzung erneuerbarer Energien werden im BAFA- Programm Maßnahmen zur Nutzung erneuerbarer Energien gefördert Sonderförderung: - Für qualifizierte Baubegleitung durch Sachverständigen (50% der Kosten max. 2 T ) 42 Gemeinsam stark

43 Altersgerecht Umbauen Prog.-Nr. 159 Altersgerechter Umbau - Barrierereduzierung oder Wohnflächenerweiterung / - teilung (Fachunternehmen) Langfristige, zinsgünstige Finanzierung (Laufzeit bis zu 30 Jahren) Finanzierung von bis zu 100 % der Investitionskosten (max. EUR ,-- je Wohneinheit) Deutliche Zinsverbilligung für Maßnahmen zum altersgerechten Umbaus Fester Zinssatz: Festschreibung für 5 o. 10 Jahre Flexibilität durch Sondertilgungsmöglichkeiten 43 Gemeinsam stark

44 VR Modernisierungskredit* (Alternative zur KfW für Renovierung, Modernisierung u. Photovoltaikanlagen) Darlehensbetrag max ,-- Auszahlungskurs 100% Zinsbindung 5 o. 10 Jahre fest Laufzeit / Tilgungsdauer max. 5, 10, 15 o. 20 Jahre Tilgungsfreie Jahre bis zu 1 Jahr möglich Sondertilgung jederzeit möglich Vereinfachter Verwendungsnachweis Die Rückzahlung des Darlehens erfolgt in monatlichen Annuitäten. Die Abruffrist beträgt 12 Monate in max. 2 Teilbeträgen. Bereitstellungsprovision i.h.v. 0,25% p.m. ab 4. Monat. * Alle Angaben Stand , abhängig von Bonität u. Besicherung. Gerne erstellen wir Ihnen ein individuelles Angebot 44 Gemeinsam stark

45 KfW-Programme in der Übersicht Wohneigentumsprogramm Energieeffizient Bauen Energieeffizient Sanieren Wohnraum Modernisieren Höchstbetrag Max. 30% der Gesamtkosten Bis zu je Wohneinh. Bis zu je Wohneinh. max je Wohneinh. Zinssatz % eff. Stand: , o. Gewähr 2,68 3,34 je nach Laufzeit u. Zinsbindung 2,17 2,68 je nach Laufzeit u. Zinsbindung u. Standard 1,0 1,80 bis 3,54 je nach Laufzeit, Zinsbindung u. Maßnahme Max. Laufzeit 35 Jahre 30 Jahre 30 Jahre 30 Jahre Auszahl. 100% 100% 100% 100 / 96% Sondertilgung --- Jederzeit möglich Jederzeit möglich Jederzeit möglich 45 Gemeinsam stark

46 Förderung von solarthermischen und Biomasse-Anlagen, Wärmepumpen* Das Bundesamt für Außenwirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) gewährt ggf. einen einmaligen Zuschuss für: Erweiterung und Errichtung solarthermischer Anlagen i.h.v pro qm Kollektorfläche** (nur mit Heizungsunterstützung) im Bestand. Weitere Förderung durch Kombinations- und Effizienzbonus möglich. Errichtung von Anlagen zur Verfeuerung von Biomasse - Holzpellets: je Anlage - Hackschnitzel: je Anlage - emmisionsarme Scheitholzkessel: je Anlage Wärmepumpen: je Anlage Infos und Anträge im Internet unter: *Es sind Auflagen des BAFA einzuhalten! Es gelten Max.-Größen! 46 Gemeinsam stark

47 Es gibt viele gute Gründe, in die eigenen vier Wände zu investieren! Werterhalt und Wertsteigerung Anpassung an veränderte Wohnwünsche Mehr Lebensqualität Mehr Wohnraum durch An- oder Umbau (z.b. Ausbau des Dachgeschosses, Wintergarten, etc.) Altersgerechter/ barrierefreier Umbau (Sie können die eigenen vier Wänder in vollem Umfang lange genießen) Verbesserung von Wohnklima, -komfort und Energieverbrauch durch energetische Sanierung 47 Gemeinsam stark

48 Wussten Sie schon? Handwerkerleistungen sind steuerlich absetzbar! 48 Gemeinsam stark

49 Für Sie zum Nachschlagen Diese Broschüren liegt für Sie bereit 49 Gemeinsam stark

50 Unsere Baufinanzierungsspezialisten 50 Gemeinsam stark

51 Zu guter letzt... Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit Bitte füllen Sie den Feedback-Bogen aus 51 Gemeinsam stark

Herzlich Willkommen zum Bauherren-Informationsabend

Herzlich Willkommen zum Bauherren-Informationsabend Herzlich Willkommen zum Bauherren-Informationsabend Alle Angaben Stand 01.10.2015, ohne Gewähr. 1 Sie erhalten heute Informationen zu folgenden Themen Ausbau Neubau Modernisierung Finanzierung Absicherung

Mehr

Herzlich Willkommen zum Bauherren-Informationsabend

Herzlich Willkommen zum Bauherren-Informationsabend Herzlich Willkommen zum Bauherren-Informationsabend Alle Angaben Stand 07.10.2013, ohne Gewähr. 1 Sie erhalten heute Informationen zu folgenden Themen Modernisierung Ausbau Kauf Finanzierung Neubau Absicherung

Mehr

Herzlich Willkommen zum Bauherren-Informationsabend

Herzlich Willkommen zum Bauherren-Informationsabend Herzlich Willkommen zum Bauherren-Informationsabend Alle Angaben Stand 27.09.2011, ohne Gewähr. 1 Sie erhalten heute Informationen zu folgenden Themen Modernisierung Ausbau Kauf Photovoltaik Neubau 2 1

Mehr

Du kaufst keine Wohnung. Und kein Haus. Du kaufst das gute Gefühl, angekommen zu sein. Wohneigentum schaffen

Du kaufst keine Wohnung. Und kein Haus. Du kaufst das gute Gefühl, angekommen zu sein. Wohneigentum schaffen Du kaufst keine Wohnung. Und kein Haus. Du kaufst das gute Gefühl, angekommen zu sein. Wohneigentum schaffen Wie sieht eine nachhaltige Finanzierung aus? 2 Die Anforderungen an eine Finanzierung sind vielseitig

Mehr

Wohnraummodernisierung, energiesparendes Bauen und Photovoltaikanlagen Wo Vater Staat noch mitfinanziert.

Wohnraummodernisierung, energiesparendes Bauen und Photovoltaikanlagen Wo Vater Staat noch mitfinanziert. Ran an die Fördermittel! Wohnraummodernisierung, energiesparendes Bauen und Photovoltaikanlagen Wo Vater Staat noch mitfinanziert. Energiespardose Haus am 29. in Kerpen-Horrem Seite 1 Themen Kreissparkasse

Mehr

Sparkasse Vest Recklinghausen Gut für Ihr Zuhause. 13.10.2011 Markus Elspaß 1

Sparkasse Vest Recklinghausen Gut für Ihr Zuhause. 13.10.2011 Markus Elspaß 1 Sparkasse Vest Recklinghausen Gut für Ihr Zuhause 1 Sparkasse Vest Recklinghausen Gut für Ihr Zuhause. 2 Sparkasse Vest Recklinghausen Gut für Ihr Zuhause. 3 Fördermittelangebot der KfW Basisförderung

Mehr

Die aktuelle KfW-Förderung für energieeffizientes Bauen und Sanieren

Die aktuelle KfW-Förderung für energieeffizientes Bauen und Sanieren Die aktuelle KfW-Förderung für energieeffizientes Bauen und Sanieren Freiburg, 13.04.2013 Eckard von Schwerin KfW Bankengruppe Bank aus Verantwortung KfW Bank aus Verantwortung Fördern im öffentlichen

Mehr

Aktuelle Förderprogramme für Haus- und Wohnungsbesitzer

Aktuelle Förderprogramme für Haus- und Wohnungsbesitzer Aktuelle Förderprogramme für Haus- und Wohnungsbesitzer Urspringen, 11. April 2013 Monika Scholz KfW Bankengruppe Bank aus Verantwortung KfW Bank aus Verantwortung Fördern im öffentlichen Auftrag Gründung:

Mehr

Sanieren mit den Förderprogrammen der KfW

Sanieren mit den Förderprogrammen der KfW Energieeffizient Bauen und Sanieren mit den Förderprogrammen der KfW Kaiserslautern, 5. Juni 2009 EOR-Forum 2009 Auswirkungen der aktuellen Gesetzgebung und Förderprogramme auf die Energienutzung im kommunalen

Mehr

Sie bauen oder sanieren energetisch wir finanzieren: KfW!

Sie bauen oder sanieren energetisch wir finanzieren: KfW! Sie bauen oder sanieren energetisch wir finanzieren: KfW! Berlin, 16.04.2013 Veranstaltungsreihe Berliner Bezirke Walter Schiller KFW Bankengruppe Bank aus Verantwortung KfW Bank aus Verantwortung Fördern

Mehr

Förderprogramme im Bereich der energetischen Gebäudesanierung. Kerstin Kullack, 14.03.2009

Förderprogramme im Bereich der energetischen Gebäudesanierung. Kerstin Kullack, 14.03.2009 Förderprogramme im Bereich der energetischen Gebäudesanierung Kerstin Kullack, 14.03.2009 Förderprogramme Ministerium für Umwelt Kreditanstalt für Wiederaufbau KfW Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle

Mehr

KfW-Fördermöglichkeiten grüner Gebäude und energetischer Gebäudesanierung

KfW-Fördermöglichkeiten grüner Gebäude und energetischer Gebäudesanierung KfW-Fördermöglichkeiten grüner Gebäude und energetischer Gebäudesanierung Potsdam, 24. September 2012 Universität Potsdam Stephan Gärtner KfW Bankengruppe Wir stellen uns vor Sitz in Frankfurt, Berlin

Mehr

Die aktuelle Förderung für Wohnimmobilien

Die aktuelle Förderung für Wohnimmobilien Die aktuelle Förderung für Wohnimmobilien München, 4.12.2013 Nürnberg, 10.12.2013 Daniela Korte Bank aus Verantwortung Förderprodukte für Wohnimmobilien Förderprogramme sind kombinierbar Neubau Energieeffizient

Mehr

Der Weg zu öffentlichen Fördermitteln

Der Weg zu öffentlichen Fördermitteln Energetische Gebäudesanierung Ein Informationsabend des Klimaschutzmanagements der Stadt Mönchengladbach am 22.10.2014, Volkshochschule Mönchengladbach Der Weg zu öffentlichen Fördermitteln Gliederung

Mehr

Förderprogramme der KfW im wohnwirtschaftlichen Bereich

Förderprogramme der KfW im wohnwirtschaftlichen Bereich Förderprogramme der KfW im wohnwirtschaftlichen Bereich Düsseldorf, 19. Juni 2009 Halbtagesseminar-Fördermöglichkeiten für Wohngebäude Michael Göttner Unsere Leistung Als Deutschlands Umweltbank Nr.1 fördern

Mehr

Energetische Modernisierung von Gebäuden und Energieeffizientes Bauen - notwendige Aufgaben zur Sicherung der Zukunft

Energetische Modernisierung von Gebäuden und Energieeffizientes Bauen - notwendige Aufgaben zur Sicherung der Zukunft Energetische Modernisierung von Gebäuden und Energieeffizientes Bauen - notwendige Aufgaben zur Sicherung der Zukunft Der Energieverbrauch für Raumheizwärme und Warmwasser beträgt fast 40%, der Strombedarf

Mehr

Energieeffizient Sanieren Kredit www.kfw.de/151 www.kfw.de/152

Energieeffizient Sanieren Kredit www.kfw.de/151 www.kfw.de/152 Energieeffizient Sanieren Kredit www.kfw.de/151 www.kfw.de/152 Januar 2015 Bank aus Verantwortung Anwendungsbereiche Für die energetische Sanierung von selbst genutzten oder vermieteten Wohngebäuden sowie

Mehr

EnEV 2007 EnEV 2009. Gültig ab 01.10.2009. Möglich bis zum 30.12.2009. KfW Haus 130 befristet bis 30.06.10! KfW Haus 100. KfW Haus 115.

EnEV 2007 EnEV 2009. Gültig ab 01.10.2009. Möglich bis zum 30.12.2009. KfW Haus 130 befristet bis 30.06.10! KfW Haus 100. KfW Haus 115. KfW neu ab 01.10.09 < ohne Gewähr > neu bauen kaufen befristet bis zum 30.06.2010 Effizienzhaus KfW 85 (alt 70, 40) unverändert Effizienzhaus KfW 70 (alt 55, 60) ab 2010 neu Effizienzhaus KfW 55 Wohneigentumsprogramm

Mehr

15. Pulheimer Bau- und Wohnträume

15. Pulheimer Bau- und Wohnträume 15. Pulheimer Bau- und Wohnträume Förderprogramme im Bereich Wohnwirtschaft 08. März 2015 Ralf Hülsbusch Öffentliche Fördermittel für den Wohnungsbau» VR-FörderMittel Ralf Hülsbusch Antragswege Darlehen

Mehr

13.04.2010 Christine Seite 1Hanke

13.04.2010 Christine Seite 1Hanke Bauen, Finanzierungsmöglichkeiten Wohnen, Energie sparen 13.04.2010 Christine Seite 1Hanke 1.Allgemeine Inhaltsverzeichnis 2.Konventionelle 3.KfW-Programme Informationen 4.Sonstige Programme Finanzierungsmöglichkeiten

Mehr

Bauen, Wohnen, Energie sparen

Bauen, Wohnen, Energie sparen Bauen, Wohnen, Energie sparen Die wohnwirtschaftlichen Förderprogramme der KfW Förderbank ab dem 01.04.2012 Seite 1 Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeine Informationen 2. Altersgerecht Umbauen 3. Effizient

Mehr

Energieberatertag 2014 Referent: Markus Allgayer

Energieberatertag 2014 Referent: Markus Allgayer Energieberatertag 2014 Referent: Markus Allgayer SIKB AG als regionale Förderbank im Saarland Die Förderbank im Saarland Gründung: 1951 als Spezialkreditinstitut Aktionäre: 51 % Bundesland Saarland 49

Mehr

Herzlich Willkommen beim 1. Schwarzenbacher Energietag

Herzlich Willkommen beim 1. Schwarzenbacher Energietag KfW-Finanzierungsprogramme für Modernisierungen Herzlich Willkommen beim 1. Schwarzenbacher Energietag Referent: Gerd Bodenschatz Baufinanzierungsspezialist der Kreis- und Stadtsparkasse Hof Thema: TOP

Mehr

Bauen, Wohnen, Energie sparen

Bauen, Wohnen, Energie sparen Bauen, Wohnen, Energie sparen Energieeffizient Sanieren (Programm-Nr. 151, 152, 430) Energieeffizient Sanieren Baubegleitung ( Programm-Nr. 431) Energieeffizient Sanieren Ergänzungskredit (Programm-Nr.

Mehr

Sie beraten wir finanzieren: KfW!

Sie beraten wir finanzieren: KfW! Sie beraten wir finanzieren: KfW! Leipziger Altbautagung 10 Leipzig, 06. Mai 2010 Silke Apel Unsere Leistung Als Deutschlands Umweltbank Nr.1 fördern wir, die KfW, die Reduzierung von Energiekosten durch

Mehr

Dena-Regionalkonferenz Bundesweite und regionale Förderprogramme für energieeffizientes Bauen und Sanieren

Dena-Regionalkonferenz Bundesweite und regionale Förderprogramme für energieeffizientes Bauen und Sanieren Dena-Regionalkonferenz Bundesweite und regionale Förderprogramme für energieeffizientes Bauen und Sanieren Mathias Kämmer, 16.09.2010 Agenda Kurzvorstellung der IBB / Geschäftsfeld Immobilien Wohnwirtschaftliche

Mehr

Sie beraten wir finanzieren: KfW!

Sie beraten wir finanzieren: KfW! 1 Sie beraten wir finanzieren: KfW! PROWINDO Branchenforum Kunststofffenster Jürgen Daamen Unsere Leistung Als Deutschlands Umweltbank Nr.1 fördern wir, die KfW, die Reduzierung von Energiekosten durch

Mehr

Thüringer Wohnungsbauförderung mit Unterstützung des Freistaates Thüringen und der KfW- Förderbank

Thüringer Wohnungsbauförderung mit Unterstützung des Freistaates Thüringen und der KfW- Förderbank Thüringer Wohnungsbauförderung mit Unterstützung des Freistaates Thüringen und der KfW- Förderbank Die Thüringer Aufbaubank Förderbank des Freistaates Thüringen Wohnungsbauförderung Wirtschaftsförderung

Mehr

Finanzierung und Förderung. Referent: Kerstin Knoch Datum: 25.05.201117.09.2009

Finanzierung und Förderung. Referent: Kerstin Knoch Datum: 25.05.201117.09.2009 Energetische Modernisierung von Wohngebäuden Finanzierung und Förderung Referent: Kerstin Knoch Datum: 25.05.201117.09.2009 201117 09 2009 Agenda Kurzvorstellung der IBB / Geschäftsfeld Immobilien Förderungen

Mehr

Sie investieren wir finanzieren: KfW!

Sie investieren wir finanzieren: KfW! Sie investieren wir finanzieren: KfW! Denkmalschutz und Erneuerbare Energien Wünsdorf, 3.6.09 Eckard v. Schwerin 1 KfW Bankengruppe Wir stellen uns vor Ä Sitz in Frankfurt, Berlin und Bonn Ä 3.800 Mitarbeiter

Mehr

Sie beraten wir finanzieren: KfW!

Sie beraten wir finanzieren: KfW! Sie beraten wir finanzieren: KfW! Böblingen, 17.9.2009 6. Arbeitskreis Energie Markus Schlömann Unsere Leistung Als Deutschlands Umweltbank Nr.1 fördern wir, die KfW, die Reduzierung von Energiekosten

Mehr

Aktuelle Förderprogramme 2015

Aktuelle Förderprogramme 2015 Aktuelle Förderprogramme 2015 Günther Gamerdinger Vorstandsmitglied der Volksbank Ammerbuch eg Übersicht 1. Bei bestehenden Wohngebäuden Energetische Sanierungsmaßnahmen Einzelmaßnahmen Sanierung zum KfW

Mehr

Energieeffizient Bauen und Sanieren

Energieeffizient Bauen und Sanieren Energieeffizient Bauen und Sanieren Mannheim, 09.07.2013 MVV Energie AG Walter Schiller Handlungsbevollmächtigter Vertrieb Bank aus Verantwortung Überblick & Antragsweg Förderprogramme Förderprogramme

Mehr

Energetische Modernisierung von Wohngebäuden Finanzierung und Förderung. Referent: Kerstin Knoch Datum: 22. Februar 201117.09.2009

Energetische Modernisierung von Wohngebäuden Finanzierung und Förderung. Referent: Kerstin Knoch Datum: 22. Februar 201117.09.2009 Energetische Modernisierung von Wohngebäuden Finanzierung und Förderung Referent: Kerstin Knoch Datum: 22. Februar 201117.09.2009 Agenda Kurzvorstellung der IBB / Geschäftsfeld Immobilien Förderungen von

Mehr

Staatliche Förderungen bei Durchführung einzelner energetischer Maßnahmen

Staatliche Förderungen bei Durchführung einzelner energetischer Maßnahmen Staatliche Förderungen bei Durchführung einzelner energetischer Maßnahmen Agenda Allgemeine Einführung Vorstellung der wichtigsten Förderprogramme der KfW KfW-Energieeffizient Sanieren Einzelmaßnahme KfW-Energieeffizient

Mehr

Finanzierungsmöglichkeiten für Bauherren Förderung von energiesparenden Neubauten durch die KfW

Finanzierungsmöglichkeiten für Bauherren Förderung von energiesparenden Neubauten durch die KfW Finanzierungsmöglichkeiten für Bauherren Förderung von energiesparenden Neubauten durch die KfW Freiburg, 8. März 2009 GET 2009 Jürgen Daamen Unsere Leistung Als Deutschlands Umweltbank Nr.1 fördern wir,

Mehr

Sie bauen oder sanieren wir finanzieren: KfW!

Sie bauen oder sanieren wir finanzieren: KfW! Sie bauen oder sanieren wir finanzieren: KfW! Hamburg, 12. April 2011 ZEBAU GmbH Stephan Gärtner KfW Bankengruppe Wir stellen uns vor Sitz in Frankfurt, Berlin und Bonn 3.600 Mitarbeiter 81 Mrd. Euro Fördervolumen

Mehr

Sie sanieren wir finanzieren: KfW!

Sie sanieren wir finanzieren: KfW! Sie sanieren wir finanzieren: KfW! Kaiserslautern, 11.03.2010 Symposium für Warmmietmodelle im Wohnungsbau Robert Nau Unsere Leistung Als Deutschlands Umweltbank Nr.1 fördern wir, die KfW, die Reduzierung

Mehr

Energieeffizient Sanieren (151/152/167/430/431)

Energieeffizient Sanieren (151/152/167/430/431) (151/152/167/430/431) Juni 2013 Bank aus Verantwortung Ihre Vorteile auf einen Blick Kredite und Zuschüsse TOP-Konditionen 100 % Finanzierung Bis zu 30 Jahre Laufzeit 10 Jahre Zinsbindung Tilgungsfreie

Mehr

Energieeffizient Bauen. Ich spare beim Hausbau doppelt: bei den Zinsen und beim Energieverbrauch. Bank aus Verantwortung

Energieeffizient Bauen. Ich spare beim Hausbau doppelt: bei den Zinsen und beim Energieverbrauch. Bank aus Verantwortung Energieeffizient Bauen Ich spare beim Hausbau doppelt: bei den Zinsen und beim Energieverbrauch. Bank aus Verantwortung Bauen Sie auf die Zukunft Ihre Motivation der beste Grund Für viele Menschen gehört

Mehr

Aktuelle Förderprogramme für Haus- und Wohnungsbesitzer

Aktuelle Förderprogramme für Haus- und Wohnungsbesitzer Aktuelle Förderprogramme für Haus- und Wohnungsbesitzer Calw, 18. Februar 2013 Infotag zu Förderprogrammen von energetischen Sanierungen Inga Schauer KfW Bankengruppe Bank aus Verantwortung KfW Bank aus

Mehr

Wohngebäude. Förderung Energetische Sanierung (Wohn- und Nichtwohngebäude)

Wohngebäude. Förderung Energetische Sanierung (Wohn- und Nichtwohngebäude) Wohngebäude Energieeffizient Sanieren Sonderförderung (Zuschuss) sind Eigentümer von selbst genutzten und vermieteten freie Berufe, Organisationen, öffentliche Dienste 1. Zuschuss für Baubegleitung bei

Mehr

Energetische Gebäudesanierung. - Förderprogramme -

Energetische Gebäudesanierung. - Förderprogramme - Energetische Gebäudesanierung - Förderprogramme - Fördermöglichkeiten im Bestand 1. Energieeffizient Sanieren (auch Denkmal) Zinsgünstiger Kredit (KfW 151/152, KfW 167) Investitionszuschuss (KfW 430) 2.

Mehr

Änderungen der wohnwirtschaftlichen KfW-Förderprogramme zum 1. April 2009

Änderungen der wohnwirtschaftlichen KfW-Förderprogramme zum 1. April 2009 Änderungen der wohnwirtschaftlichen -Förderprogramme zum 1. April 2009 Dipl.-Ing. Oliver Völksch Zur Person Oliver Völksch Selbstständiger Bauingenieur BAFA - Energieberater Energieberater der Verbraucherzentrale

Mehr

Bauen, sanieren, modernisieren: Die KfW-Förderungen für Ihr Zuhause.

Bauen, sanieren, modernisieren: Die KfW-Förderungen für Ihr Zuhause. Bauen, sanieren, modernisieren: Die KfW-Förderungen für Ihr Zuhause. Bauen und Sanieren Sie mit der KfW Ihre Motivation der beste Grund Für viele Menschen gehört der Erwerb eines Hauses oder einer Wohnung

Mehr

ENERGIEEFFIZIENT BAUEN UND SANIEREN BARRIEREN REDUZIEREN

ENERGIEEFFIZIENT BAUEN UND SANIEREN BARRIEREN REDUZIEREN ENERGIEEFFIZIENT BAUEN UND SANIEREN BARRIEREN REDUZIEREN Informationen zu den KfW-Förderprodukten für private Haus- und Wohnungseigentümer Sehr geehrte Haus- und Wohnungseigentümer, wer sein Haus energetisch

Mehr

Förderprogramme von Bund, Land und Kommunen. (Stand: 01/07)

Förderprogramme von Bund, Land und Kommunen. (Stand: 01/07) Förderprogramme von Bund, Land und Kommunen. (Stand: 01/07) 1. CO²-Gebäudesanierungsprogramm (Bundesförderung / kfw) Maßnahmenpakete 0-3 Kreditförderung Sinnvoll bei umfassenden Sanierungen und / oder

Mehr

Hessen-Baudarlehen. Bau oder Kauf einer selbstgenutzten Neubau-Immobilie. Stein auf Stein ein neues Zuhause für die Familie schaffen

Hessen-Baudarlehen. Bau oder Kauf einer selbstgenutzten Neubau-Immobilie. Stein auf Stein ein neues Zuhause für die Familie schaffen Hessen-Baudarlehen Bau oder Kauf einer selbstgenutzten Neubau-Immobilie Stein auf Stein ein neues Zuhause für die Familie schaffen Förderziel Das Land Hessen fördert den Bau oder Kauf eines neuen Einoder

Mehr

Energieeffizient sanieren, bauen und modernisieren

Energieeffizient sanieren, bauen und modernisieren Ausgabe März 2011 Energieeffizient sanieren, bauen und modernisieren Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen, es hat sich einiges getan in der Wohnbauförderung der KfW: Zum 01. März 2011 sind eine Reihe

Mehr

KfW Programmübersicht

KfW Programmübersicht KfW Wohneigentumsprogramm (124) Fördervoraussetzungen/ Antragsberechtigte Förderung der langfristigen Finanzierung des Baus oder Erwerbs von selbstgenutzten Eigenheimen und Eigentumswohnungen in Deutschland

Mehr

Die wohnwirtschaftlichen Programme der KfW Förderbank. Stand: Januar 2007

Die wohnwirtschaftlichen Programme der KfW Förderbank. Stand: Januar 2007 Die wohnwirtschaftlichen Programme der KfW Förderbank Stand: Januar 2007 Die wohnwirtschaftlichen Förderprogramme der KfW Förderbank Zielsetzung:! Wohnungsbestand modernisieren und energetisch sanieren!

Mehr

Sinnvoll investieren optimal finanzieren. Zinsgünstige KfW-Förderkredite für Ihre wohnwirtschaftliche Investition. Löhne, 26.

Sinnvoll investieren optimal finanzieren. Zinsgünstige KfW-Förderkredite für Ihre wohnwirtschaftliche Investition. Löhne, 26. Sinnvoll investieren optimal finanzieren Zinsgünstige KfW-Förderkredite für Ihre wohnwirtschaftliche Investition Löhne, 26. Oktober 2010 WGZ BANK Düsseldorf NL Düsseldorf, Münster, Koblenz Konzernbilanzsumme

Mehr

Impressum: Stadt Osnabrück Fachbereich Städtebau Fachdienst Zentrale Aufgaben. Stand: September 2009 - 2 -

Impressum: Stadt Osnabrück Fachbereich Städtebau Fachdienst Zentrale Aufgaben. Stand: September 2009 - 2 - Übersicht Wohnbauförderung Impressum: Stadt Osnabrück Stand: September 2009-2 - Inhalt Stadt 01 S Wohnbauförderung Familien 02 S Wohnbauförderung Familien Neubürger Land 03 L Wohnbauförderung Familien

Mehr

Sie investieren - wir finanzieren: KfW!

Sie investieren - wir finanzieren: KfW! Sie investieren - wir finanzieren: KfW! Energie-Contracting in der Metropolregion Bremen-Oldenburg Bremen, den 11.09.2008 Referentin: Manuela Mohr Unsere Leistung Als Deutschlands Umweltbank Nr.1 fördern

Mehr

Bauen, sanieren, modernisieren: Die KfW-Förderungen für Ihr Zuhause.

Bauen, sanieren, modernisieren: Die KfW-Förderungen für Ihr Zuhause. Bauen, sanieren, modernisieren: Die KfW-Förderungen für Ihr Zuhause. Bauen und sanieren Sie mit der KfW Ihre Motivation der beste Grund Für viele Menschen gehört der Erwerb eines Hauses oder einer Wohnung

Mehr

Energetische Sanierung von bestehenden Wohngebäuden

Energetische Sanierung von bestehenden Wohngebäuden Sparkasse Energetische Sanierung von bestehenden Wohngebäuden Fördermöglichkeiten der KFW und BAFA Georgsmarienhütte, den 12.09.2014 Übersicht der Fördermöglichkeiten KfW / Kreditanstalt für Wiederaufbau

Mehr

Geförderte Energieberatungen. Förderprogramme Infotage 2007 im SIC, 24.3.07. Dipl.-Ing. Rainer Schüle. Energieagentur Regio Freiburg GmbH

Geförderte Energieberatungen. Förderprogramme Infotage 2007 im SIC, 24.3.07. Dipl.-Ing. Rainer Schüle. Energieagentur Regio Freiburg GmbH Förderprogramme Infotage 2007 im SIC, 24.3.07 Dipl.-Ing. Rainer Schüle Energieagentur Regio Freiburg GmbH Solar Info Center, Freiburg Geförderte Energieberatungen Energieberatungsangebote Energiespar Check

Mehr

Energieeffizient Bauen - Kredit

Energieeffizient Bauen - Kredit Energieeffizient Bauen - Kredit PROGRAMMNUMMER 153 KREDIT Das Wichtigste in Kürze Ab 1,41% effektiver Jahreszins Bis 50.000 Euro Darlehenssumme pro Wohneinheit Bis zu 5.000 Euro Tilgungszuschuss pro Wohneinheit

Mehr

Die aktuellen KfW-Programme was gibt es Neues?

Die aktuellen KfW-Programme was gibt es Neues? was gibt es Neues? KfW-Regionalkonferenzen für die Wohnungswirtschaft 2014 Markus Merzbach Bank aus Verantwortung Agenda 1 Überblick und Neuerungen zum 01.06.2014 2 Energieeffizient Bauen (153) 3 Energieeffizient

Mehr

Sie sanieren wir finanzieren: KfW!

Sie sanieren wir finanzieren: KfW! Sie sanieren wir finanzieren: KfW! Düsseldorf, 25. Februar 2010 BFW-Landesverband Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen NRW e.v. Dr. Anne Hofmann Unsere Leistung Wir, die KfW, sind ein wichtiger Finanzpartner

Mehr

Kredit-Programme zur energetischen Sanierung von kirchlichen Immobilien. 4. Informationstagung Energieeinsparung für Kirchengemeinden

Kredit-Programme zur energetischen Sanierung von kirchlichen Immobilien. 4. Informationstagung Energieeinsparung für Kirchengemeinden Kredit-Programme zur energetischen Sanierung von kirchlichen Immobilien 4. Informationstagung Energieeinsparung für Kirchengemeinden Übersicht Wohnraum-Finanzierungen mit KfW-Förderung KfW-Förderung der

Mehr

Unser Haus spart Energie gewusst wie

Unser Haus spart Energie gewusst wie Unser Haus spart Energie gewusst wie Melanie Haas Immobilienberaterin der ( Man kennt sich einfach. ) Seite 1 Förderstellen 1. Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) www.kfw.de 2. Bundesamt für Wirtschaft

Mehr

Agenda. Zielsetzung und Vorteile der Förderung. Aktuelle Förderprogramme der KfW und der L-Bank

Agenda. Zielsetzung und Vorteile der Förderung. Aktuelle Förderprogramme der KfW und der L-Bank Jetzt Energielöcher dichten und doppelt sparen. Aktuelle Förderkreditprogramme und Zuschüsse Agenda Zielsetzung und Vorteile der Förderung Aktuelle Förderprogramme der KfW und der L-Bank F Was kann alles

Mehr

Förderung von Wohneigentum. Neubau

Förderung von Wohneigentum. Neubau Hessen-Baudarlehen Förderung von Wohneigentum Neubau Förderziel Das Land Hessen fördert den Bau oder Kauf eines neuen Einoder Zweifamilienhauses oder einer neuen Eigentumswohnung zur Selbstnutzung mit

Mehr

Übersicht der aktuellen Förderprogramme der KfW Bankengruppe für die Sanierung bzw. Verbesserung der Wärmedämmung bestehender Wohngebäude.

Übersicht der aktuellen Förderprogramme der KfW Bankengruppe für die Sanierung bzw. Verbesserung der Wärmedämmung bestehender Wohngebäude. Übersicht der aktuellen Förderprogramme der KfW Bankengruppe für die Sanierung bzw. Verbesserung der Wärmedämmung bestehender Wohngebäude. Verbesserung der Wärmedämmung einzelner Bauteile Programm Energieeffizient

Mehr

Sie bauen oder sanieren wir finanzieren: KfW!

Sie bauen oder sanieren wir finanzieren: KfW! Sie bauen oder sanieren wir finanzieren: KfW! Die wohnwirtschaftlichen Förderprogramme der KfW Langenselbold, 31. Mai 2012 Markus Merzbach Abteilungsdirektor KfW Bankengruppe Wir stellen uns vor Sitz in

Mehr

Wie wird gefördert Informationen Kontaktaufnahme. Stadt Cuxhaven Rathausplatz 1 27472 Cuxhaven

Wie wird gefördert Informationen Kontaktaufnahme. Stadt Cuxhaven Rathausplatz 1 27472 Cuxhaven Förderprogramme für die energetische Modernisierung / Sanierung von Wohnungen für die Modernisierung von Wohnungen Kredit und Zuschussvarianten Sonderförderung für Beratung Energetische Modernisierung

Mehr

ImmobilienBörse 2015. Bauen und ruhig schlafen Das Finanzierungsseminar

ImmobilienBörse 2015. Bauen und ruhig schlafen Das Finanzierungsseminar Bauen und ruhig schlafen Das Finanzierungsseminar Jürgen Kowol ImmobilienCenter Nord - Ost Neckarsulm - Weinsberg - Bad Friedrichshall Bauen und ruhig schlafen Das Finanzierungsseminar Zielsetzung: Ihre

Mehr

Bauen, sanieren, modernisieren: Die KfW-Förderungen für Ihr Zuhause.

Bauen, sanieren, modernisieren: Die KfW-Förderungen für Ihr Zuhause. Bauen, sanieren, modernisieren: Die KfW-Förderungen für Ihr Zuhause. Bauen und Sanieren Sie mit der KfW Ihre Motivation der beste Grund Für viele Menschen gehört der Erwerb eines Hauses oder einer Wohnung

Mehr

Finanzierungs- & Fördermöglichkeiten

Finanzierungs- & Fördermöglichkeiten Einsatz von Erneuerbaren Energien im wohnwirtschaftlichen Bereich Finanzierungs- & Fördermöglichkeiten Öffentliche Förderprogramme und Produkte der Sparkasse Gießen und Volksbank Mittelhessen eg Wettenberg,

Mehr

6. Hessischer Energieberatertag. Die wohnwirtschaftlichen KfW-Förderprogramme Bafa -Förderung

6. Hessischer Energieberatertag. Die wohnwirtschaftlichen KfW-Förderprogramme Bafa -Förderung 6. Hessischer Energieberatertag Die wohnwirtschaftlichen KfW-Förderprogramme Bafa -Förderung Förderpolitischer Rahmen Förderinitiative Wohnen, Umwelt, Wachstum Förderinitiative Wohnen, Umwelt, Wachstum:

Mehr

Sie sanieren wir finanzieren: KfW!

Sie sanieren wir finanzieren: KfW! Sie sanieren wir finanzieren: KfW! Freiburg, 6. März 2010 Fachforum der Messe Gebäude, Energie, Technik Jürgen Daamen Unsere Leistung Als Deutschlands Umweltbank Nr.1 fördern wir, die KfW, die Reduzierung

Mehr

Energetisch Sanieren und Altersgerecht Umbauen mit der KfW

Energetisch Sanieren und Altersgerecht Umbauen mit der KfW Energetisch Sanieren und Altersgerecht Umbauen mit der KfW Gera, 14.09.2015 Markus Merzbach, Abteilungsdirektor KfW Bankengruppe Bank aus Verantwortung KfW Bank aus Verantwortung Fördern im öffentlichen

Mehr

Sie sanieren wir finanzieren: KfW!

Sie sanieren wir finanzieren: KfW! Unsere Leistung Als Deutschlands Umweltbank Nr.1 fördern wir, die KfW, die Reduzierung Ihrer Energiekosten durch zusätzlich verbilligte Finanzleistungen. Sie sanieren wir finanzieren: KfW! Lindau, 13.

Mehr

Wege aus dem Förderdschungel Vater Staat hilft weiter

Wege aus dem Förderdschungel Vater Staat hilft weiter Wege aus dem Förderdschungel Vater Staat hilft weiter 100-Häuser-Programm Gebäudesanierungs-Programm Marktanreizprogramm Passivhaus Klimaschutz-Plus 07.03.2009 Gebäude.Energie.Technik Freiburg Referentin:

Mehr

Sie sanieren wir finanzieren: KfW!

Sie sanieren wir finanzieren: KfW! Sie sanieren wir finanzieren: KfW! Karlsruhe, den 12. April 2008 Silke Apel Unsere Leistung Als Deutschlands Umweltbank Nr.1 fördern wir, die KfW, die Reduzierung Ihrer Energiekosten durch zusätzlich subventionierte

Mehr

Kurzübersicht über die wichtigsten bundesweiten Förderprogramme für

Kurzübersicht über die wichtigsten bundesweiten Förderprogramme für Energieeffizient Sanieren Kurzübersicht über die wichtigsten bundesweiten Förderprogramme für - die energetische Sanierung von Wohngebäuden - den Einsatz erneuerbarer Energien Die wichtigsten bundesweit

Mehr

ARCHITEKTUR + ENERGIEBERATUNG

ARCHITEKTUR + ENERGIEBERATUNG ARCHITEKTUR + ENERGIEBERATUNG [Dipl.-Ing.] Andreas Walter 49661 Cloppenburg Emsteker Str. 11 Telefon: 04471-947063 www.architekt-walter.de - Mitglied der Architektenkammer Niedersachsen - Zertifizierter

Mehr

Baden-Württemberg geht voran.

Baden-Württemberg geht voran. Workshop zu integrierter energetischer Erneuerung von Stadtquartieren in Ludwigsburg, 10.04.2014, Rüdiger Ruhnow 1 Baden-Württemberg geht voran. Die L-Bank schafft dafür die passenden Förderangebote. Workshop

Mehr

Energieeffizient Bauen und Sanieren - Neuigkeiten und Entwicklungen

Energieeffizient Bauen und Sanieren - Neuigkeiten und Entwicklungen Energieeffizient Bauen und Sanieren - Neuigkeiten und Entwicklungen Frankfurt, 03.11.2015 Manuela Mohr KfW Bankengruppe Bank aus Verantwortung Energieeffizient Bauen und Sanieren 1 Überblick und Neuerungen

Mehr

Thüringer Wohnungsbauförderung mit Unterstützung des Freistaates Thüringen und der KfW- Förderbank

Thüringer Wohnungsbauförderung mit Unterstützung des Freistaates Thüringen und der KfW- Förderbank Thüringer Wohnungsbauförderung mit Unterstützung des Freistaates Thüringen und der KfW- Förderbank Die Thüringer Aufbaubank Förderbank des Freistaates Thüringen Wohnungsbauförderung Wirtschaftsförderung

Mehr

Renovieren und Modernisieren Finanzierungsmöglichkeiten durch öffentliche Förderkredite

Renovieren und Modernisieren Finanzierungsmöglichkeiten durch öffentliche Förderkredite Wohnungsbaufinanzierung Renovieren und Modernisieren Finanzierungsmöglichkeiten durch öffentliche Förderkredite Markus Lücke Berater Wohnungsbaufinanzierung Programm 1. Begrüßung 2. Warum modernisieren

Mehr

Sie sanieren wir finanzieren: KfW!

Sie sanieren wir finanzieren: KfW! Sie sanieren wir finanzieren: KfW! Salzwedel, den 05.02.2009 Referentin: Manuela Mohr Unsere Leistung Als Deutschlands Umweltbank Nr.1 fördern wir, die KfW, die Reduzierung Ihrer Energiekosten durch zusätzlich

Mehr

KfW-Energieeffizient Sanieren

KfW-Energieeffizient Sanieren KfW-Energieeffizient Sanieren Was wird gefördert? Die Sanierung von Wohngebäuden mit dem Ziel der Energieeinsparung / CO2-Minderung. Es werden die KfW- Effizienzhäuser sowie Einzelmaßnahmen unterstützt.

Mehr

Energieeffizient Sanieren. Programmnummer 151 (Kreditvariante) Programmnummer 430 (Zuschussvariante) Programmnummer 431 (Sonderförderung)

Energieeffizient Sanieren. Programmnummer 151 (Kreditvariante) Programmnummer 430 (Zuschussvariante) Programmnummer 431 (Sonderförderung) Programmnummer 151 (Kreditvariante) Programmnummer 430 (Zuschussvariante) Programmnummer 431 (Sonderförderung) Wohnwirtschaft Unsere Förderschwerpunkte Neubau Gebäudebestand Energieeffizient Sanieren Energieeffizient

Mehr

Sie wollen Ihren Altbau zum Vorbild machen.

Sie wollen Ihren Altbau zum Vorbild machen. Sie wollen Ihren Altbau zum Vorbild machen. Wir öffnen Ihnen die Tür. CO 2 -GEBÄUDESANIERUNGS PROGRAMM: KREDIT-VARIANTE. EMISSIONEN RUNTER, WOHNQUALITÄT RAUF. Bei der Sanierung von Wohngebäuden des Altbaubestandes

Mehr

Die wohnwirtschaftlichen Förderprogramme der KfW

Die wohnwirtschaftlichen Förderprogramme der KfW Die wohnwirtschaftlichen Förderprogramme der KfW München, 09. Mai 2012 IHK München und Oberbayern Andreas Beitzen KfW Bankengruppe Wir stellen uns vor Sitz in Frankfurt, Berlin und Bonn 4.530 Mitarbeiter

Mehr

Bitte prüfen Sie meinen unverbindlichen Vorschlag. Sie haben damit einen wichtigen Baustein, Ihre Wünsche zu realisieren.

Bitte prüfen Sie meinen unverbindlichen Vorschlag. Sie haben damit einen wichtigen Baustein, Ihre Wünsche zu realisieren. Herrn Max Mustermann Musterstraße 2 24941 Flensburg Beispiel für Ihre persönliche Baufinanzierung Sehr geehrter Herr Mustermann, vielen Dank für Ihr Interesse an einer Baufinanzierung. Aufgrund unseres

Mehr

Die SpardaBaufinanzierung. Einfach besser!

Die SpardaBaufinanzierung. Einfach besser! Die SpardaBaufinanzierung. Einfach besser! Attraktive Konditionen & faire Beratung: Klassische Baufinanzierung Forwarddarlehen Schnelltilgerdarlehen Modernisierungskredit Platz 1 Die WohlfühlBank! www.sparda-h.de

Mehr

Energie und Geld sparen

Energie und Geld sparen Energie und Geld sparen Förderprogramme der KfW und L-Bank Workshop Zukunft Energieberatung Aktuelle Förderkreditprogramme und Zuschüsse. Robert Schäfer Abteilungsleiter Immobiliencenter Sparkasse Singen-Radolfzell

Mehr

SPAREN SIE ERST KOSTEN UND DANN ENERGIE. @ Energie und Umwelt

SPAREN SIE ERST KOSTEN UND DANN ENERGIE. @ Energie und Umwelt SPAREN SIE ERST KOSTEN UND DANN ENERGIE. @ Energie und Umwelt 02 L-Bank, Energie und Umwelt Förderprogramme für die Energiewende Die L-Bank unterstützt das Land Baden-Württemberg bei der Energiewende mit

Mehr

Neuerungen in den KfW-Programmen

Neuerungen in den KfW-Programmen Neuerungen in den KfW-Programmen KfW-Regionalkonferenzen für die Wohnungswirtschaft 2015 Berlin, 18.06.2015 Eckard v. Schwerin Bank aus Verantwortung Agenda 1 Überblick und Neuerungen zum 01.08.2015 und

Mehr

Fördermöglichkeiten der KfW

Fördermöglichkeiten der KfW Fördermöglichkeiten der KfW Steinfurt, 12. März 2010 Varwick Vorum Kompetent Sanieren und Modernisieren Sabine Viet, KfW Bankengruppe Unsere Leistung Als Deutschlands Umweltbank Nr.1 fördern wir, die KfW,

Mehr

KfW Fördermittel für energiesparendes Bauen und Sanieren

KfW Fördermittel für energiesparendes Bauen und Sanieren KfW Fördermittel für energiesparendes Bauen und Sanieren Der Bund fördert energiesparendes Bauen über die Föderbank des Bundes und der Länder, die Kreditanstalt für Wiederaufbau, kurz KfW. Wir fassen für

Mehr

KfW Förderbedingungen. Energetisch sanieren mit Glas und Fenster. Januar

KfW Förderbedingungen. Energetisch sanieren mit Glas und Fenster. Januar KfW Förderbedingungen Energetisch sanieren mit Glas und Fenster Januar 2012 Marktchancen Marktchancen für die Glas-, Fenster- und Fassadenbranche Die seit dem 1. Oktober 2009 gültige Novelle der Energieeinsparverordnung

Mehr

Sie sanieren energetisch wir finanzieren: KfW

Sie sanieren energetisch wir finanzieren: KfW Sie sanieren energetisch wir finanzieren: KfW Fürstenwalde, 27.9.2012 ETI-Arbeitsgruppe Energieeffiziente Gebäude Eckard von Schwerin Mehr als 60 Jahre KfW Fördern im öffentlichen Auftrag Förderbank der

Mehr

Altersgerecht Umbauen Kredit www.kfw.de/159

Altersgerecht Umbauen Kredit www.kfw.de/159 Altersgerecht Umbauen Kredit www.kfw.de/159 Oktober 2014 Bank aus Verantwortung Anwendungsbereiche Für alle Investoren, die eine Wohnimmobilie barrierearm umbauen. Wir fördern: Maßnahmen an selbst genutzten

Mehr