Schroder International Selection Fund Halbjahresbericht

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Schroder International Selection Fund Halbjahresbericht"

Transkript

1 International Selection Fund Halbjahresbericht 30. Juni 2014 Deutschland R.C.S. Luxembourg B 8.202

2

3 International Selection Fund Eine in Luxemburg ansässige offene Investmentgesellschaft Halbjahresbericht 30. Juni 2014 Für den folgenden Teilfonds ist keine Anzeige nach 132 Investmentgesetz erstattet worden und Anteile dieses Teilfonds dürfen nicht an Anleger in der Bundesrepublik Deutschland öffentlich vertrieben werden: - International Selection Fund Strategic Beta 10 Es werden keine Zeichnungen auf der Grundlage der Jahres- und Halbjahresberichte entgegengenommen. Zeichnungen nur dann gültig, wenn sie auf der Grundlage des aktuellen Verkaufsprospekts sowie des letzten verfügbaren Jahresberichts und Halbjahresberichts erfolgen, falls dieser nach dem Jahresbericht veröffentlicht wurde. Jahres- und Halbjahresberichte, der aktuelle Verkaufsprospekt, die Wesentlichen Anlegerinformationen und die Satzung der Gesellschaft kostenlos in Papierform am eingetragenen Sitz der Gesellschaft in 5, rue Höhenhof, L-1736 Senningerberg, Großherzogtum Luxemburg und bei der deutschen Zahl- und Informationsstelle sowie bei der weiteren Informationsstelle in der Bundesrepublik Deutschland erhältlich.

4

5 Inhalt International Selection Fund Halbjahresbericht 30. Juni 2014 Seite 5 International Selection Fund Zusätzliche Informationen für Investoren in der Bundesrepublik Deutschland Verwaltungsrat Verwaltung Bericht des Verwaltungsrats Bericht der Anlageverwalter Anmerkungen zum Halbjahresabschluss saufstellung Aufteilung der Vermögensanlagen nach Branchen Anlagebestand Allgemeine Aktienfonds Asian Opportunities EURO Equity European Large Cap Global Equity Italian Equity Japanese Equity Swiss Equity UK Equity US Large Cap Spezialisierte Aktienfonds Asia Pacific Property Securities Asian Dividend Maximiser Asian Equity Yield Asian Smaller Companies Asian Total Return BRIC (Brazil, Russia, India, China) China Opportunities Emerging Asia Emerging Europe Emerging Markets European Dividend Maximiser European Equity (Ex UK) * European Equity Focus European Equity Yield European Opportunities * European Smaller Companies European Special Situations European Total Return * Für nähere Angaben zu den Kapitalmaßnahmen, die während des Berichtszeitraums vorgenommen wurden, wird auf den Bericht des Verwaltungsrats verwiesen.

6 Seite 6 International Selection Fund Halbjahresbericht 30. Juni 2014 Inhalt Spezialisierte Aktienfonds (Forts.) Frontier Markets Equity Global Climate Change Equity Global Demographic Opportunities Global Dividend Maximiser Global Emerging Market Opportunities Global Emerging Markets Smaller Companies * Global Energy Global Equity Yield Global Property Securities Global Recovery Global Small Cap Energy Global Smaller Companies Greater China Hong Kong Equity Indian Equity Indian Opportunities Japanese Opportunities Japanese Smaller Companies Korean Equity Latin American Middle East Swiss Equity Opportunities Swiss Small & Mid Cap Equity Taiwanese Equity UK Opportunities * US Small & Mid-Cap Equity US Smaller Companies Style Equity Funds European Small & Mid-Cap Value Alpha-Aktienfonds European Equity Alpha Global Equity Alpha Japanese Equity Alpha US Equity Alpha Quantitative Aktienfonds QEP Global Active Value QEP Global Blend QEP Global Core QEP Global Emerging Markets QEP Global Quality QEP Global Value Plus * * Für nähere Angaben zu den Kapitalmaßnahmen, die während des Berichtszeitraums vorgenommen wurden, wird auf den Bericht des Verwaltungsrats verwiesen.

7 Inhalt International Selection Fund Halbjahresbericht 30. Juni 2014 Seite 7 Asset Allocation Funds Global Tactical Asset Allocation Multi-Asset-Fonds Asian Diversified Growth Global Conservative Global Diversified Growth Global Dynamic Balanced Global Multi-Asset Allocation * Global Multi-Asset Income Japan DGF Strategic Beta 10 * Wealth Preservation EUR Wealth Preservation Multi-Manager-Fonds Multi-Manager Global Diversity * Absolute Return-Fonds Asian Bond Absolute Return Emerging Markets Debt Absolute Return European Alpha Absolute Return * European Equity Absolute Return * Allgemeine Rentenfonds EURO Bond EURO Government Bond EURO Short Term Bond Global Bond Global Inflation Linked Bond Hong Kong Dollar Bond US Dollar Bond Spezialisierte Rentenfonds Asian Local Currency Bond EURO Corporate Bond EURO Credit Conviction EURO High Yield Global Corporate Bond Global High Income Bond Global High Yield Global Unconstrained Bond Strategic Bond Strategic Credit * Spezialisierte Rentenfonds (mittleres bis höheres Risiko) Asian Convertible Bond Emerging Market Bond * Für nähere Angaben zu den Kapitalmaßnahmen, die während des Berichtszeitraums vorgenommen wurden, wird auf den Bericht des Verwaltungsrats verwiesen.

8 Seite 8 International Selection Fund Halbjahresbericht 30. Juni 2014 Inhalt Spezialisierte Rentenfonds (mittleres bis höheres Risiko) (Forts.) Emerging Market Corporate Bond Emerging Market Local Currency Bond Global Convertible Bond Global Credit Duration Hedged RMB Fixed Income Geldmarktnahe Fonds EURO Liquidity US Dollar Liquidity Währungsfonds Global Managed Currency Anhang I - TER

9 International Selection Fund Halbjahresbericht 30. Juni 2014 International Selection Fund Seite 9 Die Gesellschaft International Selection Fund (die Gesellschaft ) ist eine offene Investmentgesellschaft mit Umbrella-Struktur gemäß Luxemburger Recht, die Anlegern die Auswahl aus Fonds (speziellen Portfolios aus Vermögenswerten und Verbindlichkeiten innerhalb der Gesellschaft, die ihren eigenen Nettoinventarwert haben und aus einer oder mehreren Anteilsklassen bestehen) mit verschiedenen Anlagezielen bietet. Die Anteile des jeweiligen Fonds an der Luxemburger Börse notiert. Die Preise außerdem auf Bloomberg und Reuters verfügbar. Dieser Bericht betrifft den Berichtszeitraum vom 1. Januar 2014 bis zum 30. Juni Der Abschluss wurde im Einklang mit den Luxemburger Verordnungen in Bezug auf Organismen für gemeinsame Anlagen erstellt. Die letzte Preisberechnung erfolgte am 30. Juni 2014, dem letzten Geschäftstag des Berichtszeitraums. Zum Zeitpunkt dieses Berichts standen 108 Fonds für Investitionen zur Verfügung. Die Anlageziele der Fonds sowie Angaben zu Anlagebeschränkungen finden Sie im aktuellen Verkaufsprospekt. Die monatlichen Factsheets für die einzelnen Fonds am Sitz der Gesellschaft und auf der Website von Investment Management (Luxembourg) S.A. (http://www.schroders.lu) erhältlich. Im Folgenden wird International Selection Fund als die Gesellschaft bezeichnet und allen Namen der Fonds wird vorangestellt (z. B. Global Equity Alpha). Corporate Governance Die Gesellschaft unterliegt der Corporate Governance beruhend auf: 1. Ihren Verpflichtungen gemäß der OGAW-Richtlinie 2009/65/EG vom 13. Juli 2009, welche als luxemburgisches Gesetz umgesetzt wurde und am Geschäftssitz der Gesellschaft in der 5, rue Höhenhof, L-1736 Senningerberg, Großherzogtum Luxemburg, zur Einsichtnahme verfügbar ist. 2. Ihrer Satzung, die am Geschäftssitz der Gesellschaft sowie im luxemburgischen Handelsregister, dem Registre de Commerce et des Sociétés (RCSL), zur Einsichtnahme verfügbar ist. 3. Den Verpflichtungen bezüglich der Verwaltung der Gesellschaft, wofür die Gesellschaft Investment Management (Luxembourg) S.A. bestellt hat, die wiederum den Bestimmungen der Richtlinie 2010/43/EG über Verwaltungsgesellschaften unterliegt, die in luxemburgisches Recht umgesetzt wurde. 4. Dem freiwillig von der Gesellschaft übernommenen Verhaltenskodex des Luxemburger Fondsverbands (Association of the Luxembourg Fund Industry, ALFI). Interne Kontroll- und Risikomanagementsysteme Der Verwaltungsrat ist für die Einrichtung und Aufrechterhaltung angemessener interner Kontroll- und Risikomanagementsysteme der Gesellschaft in Bezug auf den Prozess der Finanzberichterstattung verantwortlich. Solche Systeme darauf ausgerichtet, das Risiko von Fehlern oder Betrug bei der Verfolgung der Finanzberichterstattungsziele der Gesellschaft zu kontrollieren und nicht darauf, dieses Risiko völlig auszuschließen. Sie können somit nur eine angemessene, nicht jedoch eine absolute Sicherheit gegen wesentliche falsche Darstellungen oder Verluste bieten. Der Verwaltungsrat hat vertraglich mit der Verwaltungsgesellschaft geregelt, dass diese Verfahren eingeführt werden, um sicherzustellen, dass alle maßgeblichen Aufzeichnungen einschließlich der Erstellung von Jahres- und Halbjahresberichten ordnungsgemäß geführt werden und ohne Weiteres zugänglich. Die Jahres- und Halbjahresberichte der Gesellschaft müssen vom Verwaltungsrat der Gesellschaft genehmigt und bei der Commission de Surveillance du Secteur Financier (CSSF) sowie dem Registre de Commerce et des Sociétés (RCSL) eingereicht werden. Die gesetzlich vorgeschriebenen Jahresabschlüsse müssen von unabhängigen Abschlussprüfern geprüft werden, die dem Verwaltungsrat ihre Feststellungen melden. Der Verwaltungsrat kommt mindestens viermal jährlich zusammen und stellt sicher, dass die Gesellschaft in ihren operativen Abläufen hohe Integritäts- und Kontrollstandards wahrt und über angemessene Steuerungs- und Kontrollmechanismen verfügt, um die Anforderungen des Gesetzes und der maßgeblichen Vorschriften zu erfüllen.

10 Seite 10 International Selection Fund Halbjahresbericht 30. Juni 2014 Zusätzliche Informationen für Investoren in der Bundesrepublik Deutschland Zahl- und Informationsstelle in der Bundesrepublik Deutschland UBS Deutschland AG OpernTurm Bockenheimer Landstraße 2-4 D Frankfurt am Main Weitere Informationsstelle in der Bundesrepublik Deutschland: Investment Management GmbH Taunustor 1 D Frankfurt am Main Die am Geschäftssitz der Gesellschaft zur Einsichtnahme verfügbaren Unterlagen (der Verkaufsprospekt, die Wesentlichen Anlegerinformationen für die Teilfonds bzw. Anteilsklassen, die Satzung, die Jahres- und Halbjahresberichte) stehen auch bei der deutschen Zahl- und Informationsstelle und der weiteren deutschen Informationsstelle kostenlos in Papierform zur Verfügung. Wertpapierbestandsveränderungen Eine Aufstellung der Wertpapierbestandsveränderungen im Berichtszeitraum kann kostenlos am Geschäftssitz der Gesellschaft sowie bei der deutschen Zahl- und Informationsstelle und bei der weiteren deutschen Informationsstelle angefordert werden.

11 Verwaltungsrat International Selection Fund Halbjahresbericht 30. Juni 2014 Seite 11 Verwaltungsratsvorsitzender Verwaltungsratsmitglieder Massimo Tosato Vice Chairman s PLC 31 Gresham Street London EC2V 7QA Vereinigtes Königreich Mike Champion* Head of Product Development Investment Management Limited 31 Gresham Street London EC2V 7QA Vereinigtes Königreich Marie-Jeanne Chevremont-Lorenzini Independent Advisor 37C Avenue J.F. Kennedy L-1855 Luxemburg Großherzogtum Luxemburg Jacques Elvinger Avocat Elvinger, Hoss & Prussen 2, place Winston Churchill L-2014 Luxemburg Großherzogtum Luxemburg Daniel De Fernando Garcia Independent Director Serrano Madrid Spanien Achim Kuessner Country Head Germany, Austria & CEE Investment Management GmbH Taunustor Frankfurt Deutschland Ketil Petersen Country Head Nordic Region Investment Management A/S Store Strandstraede Kopenhagen K Dänemark Georges-Arnaud Saier Independent Director 6 rue Paul Baudry Paris Frankreich Carlo Trabattoni Head of Pan European Intermediary Distribution and GFIG Investment Management Limited 31 Gresham Street London EC2V 7QA Vereinigtes Königreich *Mike Champion wurde mit Wirkung zum 14. März 2014 zum Mitglied des Verwaltungsrats ernannt. Am selben Tag trat Gavin Ralston aus dem Verwaltungsrat zurück.

12 Seite 12 International Selection Fund Halbjahresbericht 30. Juni 2014 Verwaltung Eingetragener Sitz Verwaltungsgesellschaft, Domizilstelle, Hauptzahlstelle, Register- und Transferstelle 5, rue Höhenhof, L-1736 Senningerberg, Großherzogtum Luxemburg Investment Management (Luxembourg) S.A. 5, rue Höhenhof, L-1736 Senningerberg, Großherzogtum Luxemburg Depotbank und Fondsverwalter Hauptrechtsberater Abschlussprüfer Anlageverwalter J.P. Morgan Bank Luxembourg S.A. European Bank & Business Centre, 6, route de Trèves, L-2633 Senningerberg, Großherzogtum Luxemburg Elvinger, Hoss & Prussen 2, place Winston Churchill, L-2014 Luxemburg, Großherzogtum Luxemburg PricewaterhouseCoopers, Société coopérative 400, Route d'esch, B.P. 1443, L-1014 Luxemburg, Großherzogtum Luxemburg Investment Management Limited 31, Gresham Street, London EC2V 7QA, Vereinigtes Königreich International Selection Fund Asian Dividend Maximiser International Selection Fund Balanced Portfolio* International Selection Fund BRIC (Brazil, Russia, India, China) International Selection Fund Conservative Portfolio* International Selection Fund Currency Absolute Return EUR* International Selection Fund Currency Absolute Return * International Selection Fund Emerging Europe International Selection Fund Emerging Markets International Selection Fund Emerging Markets Debt Absolute Return International Selection Fund EURO Bond International Selection Fund EURO Corporate Bond International Selection Fund EURO Credit Conviction International Selection Fund EURO Equity International Selection Fund EURO Government Bond International Selection Fund EURO High Yield International Selection Fund EURO Liquidity International Selection Fund EURO Short Term Bond International Selection Fund European Alpha Absolute Return* International Selection Fund European Dividend Maximiser International Selection Fund European Equity (Ex UK)* International Selection Fund European Equity Absolute Return* International Selection Fund European Equity Alpha International Selection Fund European Equity Focus International Selection Fund European Equity Yield International Selection Fund European Large Cap International Selection Fund European Opportunities* International Selection Fund European Smaller Companies International Selection Fund European Special Situations International Selection Fund European Total Return International Selection Fund Frontier Markets Equity International Selection Fund Global Bond International Selection Fund Global Climate Change Equity International Selection Fund Global Demographic Opportunities International Selection Fund Global Diversified Growth International Selection Fund Global Dividend Maximiser International Selection Fund Global Emerging Market Opportunities International Selection Fund Global Emerging Markets Smaller Companies* International Selection Fund Global Energy International Selection Fund Global Equity International Selection Fund Global Equity Alpha International Selection Fund Global Equity Yield International Selection Fund Global Inflation Linked Bond International Selection Fund Global Managed Currency International Selection Fund Global Multi-Asset Allocation* International Selection Fund Global Multi-Asset Income International Selection Fund Global Recovery International Selection Fund Global Resources Equity* International Selection Fund Global Small Cap Energy International Selection Fund Global Smaller Companies International Selection Fund Global Tactical Asset Allocation International Selection Fund Global Unconstrained Bond International Selection Fund Growth Portfolio* * Für nähere Angaben zu den Kapitalmaßnahmen, die während des Berichtszeitraums vorgenommen wurden, wird auf den Bericht des Verwaltungsrats verwiesen.

13 Verwaltung (Forts.) International Selection Fund Halbjahresbericht 30. Juni 2014 Seite 13 Anlageverwalter (Fortsetzung) Investment Management Limited (Fortsetzung) 31, Gresham Street, London EC2V 7QA, Vereinigtes Königreich International Selection Fund Italian Equity International Selection Fund Latin American International Selection Fund Middle East International Selection Fund Multi-Manager Global Diversity* International Selection Fund QEP Global Active Value International Selection Fund QEP Global Blend International Selection Fund QEP Global Core International Selection Fund QEP Global Emerging Markets International Selection Fund QEP Global Quality International Selection Fund QEP Global Value Plus* International Selection Fund Strategic Beta 10* International Selection Fund Strategic Bond International Selection Fund Strategic Credit* International Selection Fund UK Equity International Selection Fund UK Opportunities* International Selection Fund Wealth Preservation EUR International Selection Fund Wealth Preservation Investment Management Brasil DTVM S.A. Rua Joaquim Floriano, º andar - cj. 141 / São Paulo - SP - Brasilien International Selection Fund Brazilian Equity* Investment Management (Hong Kong) Limited Suites 3301, Level 33, Two Pacific Place, 88 Queensway, SVR Hongkong International Selection Fund Asia Pacific Property Securities International Selection Fund Asian Diversified Growth International Selection Fund China Opportunities International Selection Fund Emerging Asia International Selection Fund Greater China International Selection Fund Hong Kong Dollar Bond International Selection Fund Hong Kong Equity International Selection Fund Japan DGF International Selection Fund RMB Fixed Income International Selection Fund Taiwanese Equity Investment Management (Japan) Limited 21st Floor Marunouchi Trust Tower Main, Marunouchi, Chiyoda-Ku, Tokio , Japan International Selection Fund Japanese Equity International Selection Fund Japanese Equity Alpha International Selection Fund Japanese Opportunities International Selection Fund Japanese Smaller Companies Investment Management North America Inc. 875 Third Avenue, 22nd Floor, New York, New York , USA International Selection Fund Emerging Market Bond International Selection Fund Emerging Market Local Currency Bond International Selection Fund Global Corporate Bond International Selection Fund Global Credit Duration Hedged International Selection Fund Global High Income Bond International Selection Fund Global High Yield International Selection Fund US Dollar Bond International Selection Fund US Dollar Liquidity International Selection Fund US Equity Alpha International Selection Fund US Large Cap International Selection Fund US Small & Mid-Cap Equity International Selection Fund US Smaller Companies Investment Management (Singapore) Limited 65 Chulia Street, #46-00, OCBC Centre, Singapur , Singapur International Selection Fund Asian Bond Absolute Return International Selection Fund Asian Equity Yield International Selection Fund Asian Local Currency Bond International Selection Fund Asian Opportunities International Selection Fund Asian Smaller Companies International Selection Fund Asian Total Return International Selection Fund Emerging Market Corporate Bond * Für nähere Angaben zu den Kapitalmaßnahmen, die während des Berichtszeitraums vorgenommen wurden, wird auf den Bericht des Verwaltungsrats verwiesen.

14 Seite 14 International Selection Fund Halbjahresbericht 30. Juni 2014 Verwaltung (Forts.) Anlageverwalter (Fortsetzung) Investment Management (Singapore) Limited 65 Chulia Street, #46-00, OCBC Centre, Singapur , Singapur International Selection Fund Indian Equity International Selection Fund Indian Opportunities International Selection Fund Korean Equity Investment Management (Switzerland) AG Central 2, CH-8021 Zürich, Schweiz International Selection Fund Asian Convertible Bond International Selection Fund European Small & Mid-Cap Value International Selection Fund Global Conservative International Selection Fund Global Convertible Bond International Selection Fund Global Dynamic Balanced International Selection Fund Swiss Equity International Selection Fund Swiss Equity Opportunities International Selection Fund Swiss Small & Mid Cap Equity EII Capital Management Inc. ** 640 Fifth Avenue, 8th Floor, New York 10019, USA Global Property Securities ** EII Capital Management Inc. wurde durch Investment Management Limited abgelöst. Für weitere Einzelheiten wird auf die Ereignisse nach dem Bilanzstichtag verwiesen.

15 International Selection Fund Halbjahresbericht 30. Juni 2014 Bericht des Verwaltungsrats Seite 15 Am 30. Juni 2014 betrug das des International Selection Fund ( die Gesellschaft ) insgesamt EUR , was im Vergleich zu EUR vom 31. Dezember 2013 einen Anstieg um 17,21 darstellt. Während des Berichtszeitraums wurden innerhalb der Gesellschaft zehn neue Fonds für Kapitalanlagen zur Verfügung gestellt: 29. Januar 2014 Global Emerging Markets Smaller Companies 6. Februar 2014 QEP Global Value Plus 11. Februar 2014 European Alpha Absolute Return 11. Februar 2014 European Equity Absolute Return 12. März 2014 European Equity (ex UK) European Opportunities Multi-Manager Global Diversity Strategic Credit UK Opportunities 28. Mai 2014 Strategic Beta 10 Zusätzlich zu den 60 in neuen Fonds aufgelegten Anteilsklassen wurden während des Berichtszeitraums folgende Anteilsklassen neu angeboten: 5. Februar 2014 EURO Equity A-Anteile Thes. CHF Hedged und A-Anteile Thes. GBP Hedged Swiss Equity A-Anteile Thes. EUR Hedged, A-Anteile Thes. Hedged und A-Anteile Thes. GBP Hedged 19. Februar 2014 Asian Dividend Maximiser A1-Anteile Aussch. EUR Hedged European Equity Yield A1-Anteile Thes. Hedged und A1-Anteile Aussch. Hedged Global Equity Alpha X-Anteile Thes. UK Equity A-Anteile Thes. EUR Hedged, A-Anteile Thes. Hedged und A-Anteile Thes. CHF Hedged 26. Februar 2014 Emerging Markets A1-Anteile Thes. SEK 5. März 2014 Emerging Markets Debt Absolute Return S-Anteile Thes. und S-Anteile Aussch. Emerging Markets Debt Absolute Return S-Anteile Thes. EUR und S-Anteile Aussch. EUR Emerging Markets Debt Absolute Return S-Anteile Thes. GBP und S-Anteile Aussch. GBP European Special Situations S-Anteile Thes. und S-Anteile Aussch. QEP Global Active Value S-Anteile Thes. und S-Anteile Aussch. QEP Global Blend S-Anteile Thes. und S-Anteile Aussch. QEP Global Blend S-Anteile Aussch. GBP QEP Global Quality S-Anteile Thes. und S-Anteile Aussch. QEP Global Quality S-Anteile Thes. EUR QEP Global Quality S-Anteile Aussch. GBP 21. März 2014 Asian Total Return S-Anteile Thes. und S-Anteile Aussch. Asian Total Return S-Anteile Aussch. GBP Asian Equity Yield S-Anteile Thes. und S-Anteile Aussch. Emerging Markets S-Anteile Thes. und S-Anteile Aussch. Emerging Markets S-Anteile Aussch. GBP Global Equity S-Anteile Aussch. Global High Yield S-Anteile Aussch., S-Anteile Thes. EUR, S-Anteile Aussch. EUR und S-Anteile Aussch. GBP Strategic Bond S-Anteile Aussch. UK Equity S-Anteile Thes. und S-Anteile Aussch. US Large Cap S-Anteile Thes. und S-Anteile Aussch. US Small & Mid-Cap Equity S-Anteile Thes. und S-Anteile Aussch. 2. April 2014 European Equity Alpha A-Anteile Thes. European Large Cap A-Anteile Thes. Frontier Markets Equity A-Anteile Aussch. Global Dividend Maximiser AX-Anteile Aussch. Global Recovery C-Anteile Aussch. Japanese Equity C-Anteile Thes. EUR Middle East A-Anteile Aussch. 9. April 2014 Asian Opportunities S-Anteile Thes., S-Anteile Aussch. und S-Anteile Thes. EUR BRIC (Brazil, Russia, India, China) S-Anteile Thes. EURO Corporate Bond S-Anteile Thes. und S-Anteile Aussch. European Equity (Ex UK) S-Anteile Aussch. European Smaller Companies S-Anteile Thes. Global Corporate Bond S-Anteile Thes., S-Anteile Aussch. und S-Anteile Thes. EUR Global Energy S-Anteile Aussch. GBP Japanese Equity Alpha S-Anteile Thes. EUR Japanese Smaller Companies S-Anteile Thes. und S-Anteile Aussch. European Opportunities S-Anteile Aussch. Strategic Credit S-Anteile Aussch. UK Opportunities S-Anteile Aussch. US Dollar Bond S-Anteile Aussch. 16. April 2014 Asian Opportunities I-Anteile Aussch. und X-Anteile Thes. Emerging Market Bond AAnteile Thes. SEK Hedged European Dividend Maximiser A-Anteile Aussch. Hedged Global Dividend Maximiser A-Anteile Aussch. AUD Hedged QEP Global Core I-Anteile Thes. CHF

16 Seite 16 International Selection Fund Halbjahresbericht 30. Juni 2014 Bericht des Verwaltungsrats (Forts.) Global Multi-Asset Income I-Anteile Aussch. GBP Hedged Korean Equity I-Anteile Thes. Strategic Bond J-Anteile Aussch. 23. April 2014 European Alpha Absolute Return A-Anteile Thes. und B-Anteile Thes. European Equity Absolute Return A-Anteile Thes. und B-Anteile Thes. Multi-Manager Global Diversity A-Anteile Thes. EUR Hedged European Opportunities A1-Anteile Thes. und B-Anteile Thes. Strategic Credit A-Anteile Thes. EUR Hedged, B-Anteile Thes. EUR Hedged, C-Anteile Thes. EUR Hedged, A-Anteile Aussch. EUR Hedged und B-Anteile Aussch. EUR Hedged 30. April 2014 Emerging Market Bond I-Anteile Aussch. Emerging Market Corporate Bond I-Anteile Aussch. Emerging Market Local Currency Bond I-Anteile Aussch. EURO High Yield I-Anteile Aussch. European Equity Yield A-Anteile Aussch. RMB Hedged Global Corporate Bond I-Anteile Aussch. Global Dynamic Balanced I-Anteile Thes. CHF Hedged Global High Yield I-Anteile Aussch. European Opportunities I-Anteile Thes. 7. Mai 2014 Emerging Markets Debt Absolute Return S-Anteile Thes. EUR Hedged und S-Anteile Aussch. EUR Hedged Emerging Markets Debt Absolute Return S-Anteile Thes. GBP Hedged und S-Anteile Aussch. GBP Hedged European Alpha Absolute Return E-Anteile Thes. European Smaller Companies A-Anteile Thes. Hedged Global Dividend Maximiser A1-Anteile Aussch. PLN Hedged 14. Mai 2014 US Large Cap A-Anteile Aussch. GBP 21. Mai 2014 European Alpha Absolute Return A-Anteile Thes. Hedged European Equity Absolute Return A-Anteile Thes. Hedged 28. Mai 2014 EURO Credit Conviction IZ-Anteile Thes. European Alpha Absolute Return A1-Anteile Thes. Hedged und B-Anteile Thes. Hedged European Equity Absolute Return A1-Anteile Thes. Hedged und B-Anteile Thes. Hedged 4. Juni 2014 EURO Equity A-Anteile Thes. RMB Hedged European Opportunities A1-Anteile Thes. Hedged Während des Berichtszeitraums wurden sechs Fonds geschlossen: 17. Januar 2014 Currency Absolute Return EUR 17. Januar 2014 Currency Absolute Return 3. Februar 2014 Conservative Portfolio 3. Februar 2014 Growth Portfolio 26. Februar 2014 Global Resources Equity 9. April 2014 Brazilian Equity Zusätzlich zu den 41 in den geschlossenen Fonds geschlossenen Anteilsklassen wurden außerdem folgende Anteilsklassen während des Berichtszeitraums geschlossen: 28. Mai 2014 Emerging Markets Debt Absolute Return S-Anteile Thes. EUR 28. Mai 2014 Emerging Markets Debt Absolute Return S-Anteile Aussch. EUR 28. Mai 2014 Emerging Markets Debt Absolute Return S-Anteile Thes. GBP 28. Mai 2014 Emerging Markets Debt Absolute Return S-Anteile Aussch. GBP 18. Juni 2014 US Equity Alpha E-Anteile Thes. 18. Juni 2014 US Equity Alpha E-Anteile Thes. EUR Außerdem traten während des Berichtszeitraums folgende Änderungen in Kraft: 1. Januar 2014 Die Ausschüttungspolitik der folgenden Fonds wurde geändert: Asian Equity Yield, von einer festen monatlichen Ausschüttung von 4 auf eine feste monatliche Ausschüttung von 3. Global Inflation Linked Bond, von einer festen vierteljährlichen Ausschüttung von 3 auf eine variable vierteljährliche Ausschüttung. Global High Income Bond, von einer festen monatlichen Ausschüttung von 7 auf eine feste monatliche Ausschüttung von 5 und von einer festen vierteljährlichen Ausschüttung von 3 auf eine feste vierteljährliche Ausschüttung von Februar 2014 Die Anteilsklassen A1 Thes., A1 Aussch., D Thes. und C Thes. des Conservative Portfolio wurden mit dem Global Multi- Asset Income zusammengelegt. Die Anteilsklassen A1 Thes., D Thes. und C Thes. des Growth Portfolio wurden mit dem Balanced Portfolio zusammengelegt, und der Name wurde in Global Multi-Asset Allocation geändert. 4. April 2014 Die Ausschüttungspolitik für ausschüttende C-Anteile des Asian Bond Absolute Return wurde von einer festen jährlichen Ausschüttung von 5 auf eine variable Ausschüttung und für die ausschüttenden J-Anteile des Global Multi-Asset Income von einer festen monatlichen Ausschüttung von 5 auf eine feste monatliche Ausschüttung von 12 geändert.

17 International Selection Fund Halbjahresbericht 30. Juni 2014 Bericht des Verwaltungsrats (Forts.) Seite Juni 2014 Die Ausschüttungspolitik der folgenden Fonds wurde geändert: A-Anteile Aussch. Hedged des European Equity Yield, von einer festen vierteljährlichen Ausschüttung von 4 auf eine feste monatliche Ausschüttung von 4. A-Anteile Aussch. des Global Equity Yield, von einer festen vierteljährlichen Ausschüttung von 4 auf eine feste monatliche Ausschüttung von 4. A-Anteile Aussch. des Hong Kong Dollar Bond von einer variablen vierteljährlichen Ausschüttung auf eine variable monatliche Ausschüttung. Der Verwaltungsrat International Selection Fund 30. Juni 2014 Die in diesem Bericht enthaltenen Informationen historischer Natur und als solche nicht notwendigerweise Indikatoren für die zukünftige Wertentwicklung.

18 Seite 18 International Selection Fund Halbjahresbericht 30. Juni 2014 Bericht der Anlageverwalter Globale Aktien lieferten in den ersten sechs Monaten des Jahres 2014 positive Renditen. Der Berichtszeitraum begann relativ schwach, da sich Anleger über die Auswirkungen der Reduzierung der quantitativen Lockerungsmaßnahmen der US-Notenbank (US Federal Reserve, Fed) Sorgen machten. Dieser Schritt wurde im Dezember 2013 angekündigt, im Januar 2014 folgte dann die erste Senkung der Anleihekäufe. Aufkommende geopolitische Spannungen zwischen Russland und der Ukraine trugen ebenfalls zu dem verhaltenen Beginn des Berichtszeitraums bei. Ermutigende makroökonomische Daten aus Industrieländern und die unverändert lockere Geldpolitik boten den Aktienmärkten dann jedoch Unterstützung und verhalfen ihnen, Zugewinne zu erzielen. In den USA überarbeitete die Fed ihre Forward Guidance, verabschiedete sich von dem Ziel einer Arbeitslosenquote von 6,5 und erklärte, sich vielmehr auf eine breite Spanne von Kennzahlen verlassen zu wollen. Die Wirtschaftsdaten aus den USA fielen uneinheitlich aus, auch wenn die Schwäche weitgehend den strengen winterlichen Witterungsverhältnissen zu Beginn des Jahres zugeschrieben wurde. Im weiteren Verlauf des Berichtszeitraums verbesserten sich die Daten dann auch weitgehend. Die Daten zu Wohnimmobilien fielen allgemein enttäuschend aus, und für das erste Quartal wurde eine überraschende Verringerung des BIP um 2,9 verzeichnet. Dennoch blieben die Beschäftigungsdaten ermutigend, und im Mai sank die Arbeitslosenquote auf 6,3. Derweil erholten sich die Fertigungsdaten nach dem wetterbedingten Einbruch im Winter. In der Eurozone verzeichnete Italien im Februar einen Regierungswechsel, bei dem Enrico Letta von Matteo Renzi als Premierminister abgelöst wurde. Grund hierfür war die Hoffnung, Renzi könne besser geeignet sein, die anstehenden Reformen schnell umzusetzen. Die wirtschaftliche Erholung der Eurozone blieb schwach, und im ersten Quartal 2014 verlangsamte sich das BIP-Wachstum der Region auf 0,2. Die Inflation lag während des Berichtszeitraums auch weiterhin unter dem Ziel, und im Juni kündigte die Europäische Zentralbank (EZB) ein Maßnahmenpaket an, das auf eine Abwehr von Deflation und eine Ankurbelung des Wirtschaftswachstums abzielt. Unter anderem wurden hierbei die Zinsen von 0,25 auf 0,15 gesenkt und ein negativer Einlagensatz von -0,1 eingeführt. Die Wirtschaftsdaten in Großbritannien verbesserten sich weiter, auch wenn Ängste über eine potenzielle Blase im Markt für Wohnimmobilien zunahmen. Während des Berichtszeitraums zog der wahrscheinliche Zeitpunkt einer ersten Zinserhöhung einen Großteil der Aufmerksamkeit auf sich. Im Juni deutete der Gouverneur der Bank of England Mark Carney an, eine Zinserhöhung könne noch vor Ende des Jahres anstehen. In Japan trat im Mai eine Erhöhung der Verbrauchssteuer in Kraft. Die Bank of Japan schien an Zuversicht zu gewinnen, ihr Inflationsziel von 2 innerhalb von zwei Jahren erreichen zu können. An den Schwellenmärkten konzentrierten sich die Anleger auf die Reduzierung der quantitativen Lockerungsmaßnahmen durch die US-Notenbank und die Auswirkungen einer geringeren weltweiten Liquidität. Zu Beginn des Jahres verzeichnete eine ganze Reihe von Schwellenmarktwährungen eine erhebliche Volatilität. Ein weiteres Thema, das sich zunehmend in den Vordergrund drängte, waren die steigenden Spannungen zwischen Russland und der Ukraine, nachdem Russland die Krimregion annektiert hatte. Während des Berichtszeitraums fanden zudem mehrere Wahlen in Schwellenländern statt. Narendra Modis Partei Bharatiya Janata konnte erwartungsgemäß die Wahlen in Indien für sich entscheiden, während der ehemalige Armeegeneral Abdul Fattah al-sisi in Ägypten zum Präsidenten gewählt wurde. Schwächere Wirtschaftsdaten aus China führten zu erhöhten Sorgen über die wirtschaftliche Verlangsamung. Überblick über die Aktienmärkte Globale Aktien verzeichneten während des Berichtszeitraums Gewinne, und der MSCI World Index rentierte mit 6,5 1. US-Aktien lieferten während des Sechsmonatszeitraums positive Renditen, und der S&P 500 Index konnte mehrere Rekordhöchststände erreichen. Anleger sahen sich durch Signale der Fed, sie werde die Zinsen niedrig halten, sowie Erwartungen einer Erholung des Wachstums nach dem schwachen ersten Quartal ermutigt. Weitere Unterstützung erhielten Aktien durch solide Unternehmensgewinne. In der Eurozone wurden ebenfalls positive Renditen erzielt. Peripheriemärkte wie Italien, Spanien und Portugal konnten einige der stärksten Zugewinne verzeichnen. Diesen Märkten kamen die lockere Geldpolitik der EZB sowie ein weiterer Rückgang der Renditen auf Staatsanleihen der Peripherieländer zugute. Italienische Aktien erhielten durch den Regierungswechsel Unterstützung. Britische Aktien konnten zulegen, die Gewinne fielen jedoch schwächer aus als in der Eurozone oder den USA. Die makroökonomischen Daten boten weitgehend Unterstützung, wurden jedoch nicht durch Verbesserungen der Unternehmensgewinne untermauert. Japanische Aktien entwickelten sich im Nachgang der 2013 erzielten Zugewinne schwach. Hier erhöhte sich die Unsicherheit bezüglich der Fähigkeit der Regierung und der Zentralbank, das Wirtschaftswachstum anzukurbeln. Hinzu kamen Sorgen über die Auswirkungen der Verbrauchssteuer, die im Mai eingeführt wurde. Unter den Schwellenmärkten verzeichnete Indien eine starke Wertentwicklung, insbesondere im Nachgang der Wahl von Narendra Modi gegen Ende des Berichtszeitraums. Anleger trauten es ihm zu, die dringend benötigten wirtschaftlichen Reformen durchzusetzen. Brasilianische Aktien erhielten gegen Ende des Berichtszeitraums durch Hoffnungen auf einen möglichen Regierungswechsel bei der im weiteren Verlauf dieses Jahres anstehenden Wahl Unterstützung. Chinesische Renditen fielen angesichts der Sorgen über die Verlangsamung des Wirtschaftswachstums gedämpft aus. In Russland fielen die Renditen angesichts erhöhter geopolitischer Spannungen negativ aus, auch wenn auf den starken Abverkauf zu Beginn des Berichtszeitraums eine Erholung folgte. Die Schwellenmärkte blieben während des Berichtszeitraums knapp hinter den Industrieländern zurück und erzielten eine Rendite von 6, Quelle: Datastream - MSCI World in 2 Quelle: Datastream MSCI Emerging Markets in

19 International Selection Fund Halbjahresbericht 30. Juni 2014 Bericht der Anlageverwalter (Forts.) Seite 19 Überblick über die Rentenmärkte Die Rentenmärkte schnitten während der ersten Hälfte des Berichtszeitraums besser ab als Aktien. Die Renditen auf US-Staatsanleihen brachen Ende Januar stark ein, als Volatilität an den Schwellenmärkten und schwache Wirtschaftsdaten aus den USA umfangreiche Risk Off -Geschäfte auslösten. Im Februar ebbten die Sorgen bezüglich der weltweiten Schwellenländer ab, und Schuldtitel aus Schwellenmärkten erholten sich von den im Januar verbuchten Verlusten. Im Februar und März veröffentlichte robuste Wirtschaftsdaten aus den USA besänftigten die Ängste über eine strukturelle Schwäche der Erholung in den USA. In den europäischen Peripherieländern setzten die Renditen dank besser werdenden Wirtschaftsdaten ihren längerfristigen Abwärtstrend fort. Am Markt für Unternehmensanleihen entwickelten sich Instrumente mit einem Rating von CCC oder darunter im ersten Quartal besser als alle anderen Kreditsegmente. Am stärksten entwickelte sich der Kreditmarkt in den USA. Der Mediensektor setzte seine starke Entwicklung fort und lag zum Ende des Quartals vor allen anderen bedeutenden Sektoren. Die europäischen Kreditmärkte blieben hinter ihren US-amerikanischen und britischen Pendants zurück, auch wenn alle bedeutenden Sektoren im ersten Quartal Fortschritte erzielen konnten. Die Bereiche Versicherung und Technologie lieferten in Europa die besten Renditen, während der eher defensive Gesundheitssektor zurückfiel. Überblick über die Rentenmärkte (Fortsetzung) In der zweiten Hälfte des Berichtszeitraums konnten die globalen Anleihenmärkte ihre vorherigen Zugewinne ausweiten, da sich die Wirtschaftsdaten weitläufig verbesserten und Zentralbanken ihre Verpflichtung auf eine lockere Geldpolitik bekräftigten. Die Renditen auf US-amerikanische und britische Staatsanleihen fielen, auch wenn Anfang Juni angesichts zunehmender Erwartungen einer Zinserhöhung ein kurzzeitiger Anstieg verzeichnet wurde. Die Anfang Juni getroffene Entscheidung der EZB, ihre Geldpolitik noch stärker zu lockern, drückte die Rendite auf 10-jährige deutsche Bundesanleihen auf ein 13-Monats-Tief. Die Renditen auf Staatsanleihen mehrerer Länder der Eurozone gingen auf ein Allzeittief zurück. An den Kreditmärkten entwickelten sich Hochzinstitel während der letzten drei Monate des Berichtszeitraums knapp besser als Kredite mit Investment Grade. Die -Kreditindizes ließen ihre auf GBP und EUR lautenden Pendants hinter sich, auch wenn die Gesamtrenditen über die drei Währungen hinweg relativ gleichmäßig verteilt waren. Ausblick Die Weltwirtschaft setzt ihren Kurs einer moderaten Erholung fort, da die monetären Anreizmaßnahmen weiter Wirkung zeigen und fiskalpolitische Gegenwinde schwächer werden. Die Inflation dürfte auch weiterhin gut unter Kontrolle bleiben. Für die US-Wirtschaft wird nach dem witterungsbedingten Einbruch im ersten Quartal eine Erholung im zweiten Quartal erwartet. Wir gehen davon aus, dass die Fed die Reduzierung ihrer Anleihekäufe bis Oktober 2014 abschließen wird. In Großbritannien dürfte die Erholung durch eine robuste Immobilien- und Konsumnachfrage Unterstützung erhalten, auch wenn sich das Wachstum während des kommenden Jahres abschwächen könnte. Die Eurozone scheint für eine solidere Erholung positioniert, und es besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass die EZB als Reaktion auf Inflationsängste quantitative Lockerungsmaßnahmen einführen wird. In Japan haben die Abenomics bislang gute Ergebnisse erzielt, in Bezug auf die Deflation und die Bereinigung der haushaltspolitischen Lage bestehen jedoch nach wie vor erhebliche Herausforderungen. Derweil dürfte eine schärfere Geldpolitik in den USA die Schwellenländer belasten. Das chinesische Wachstum dürfte sich weiter verlangsamen, während die Regierung versucht, die Verschuldungsquote der Wirtschaft zu senken. Aktien dürften durch die anhaltende globale Erholung und die positive Stimmung auch weiterhin Unterstützung erhalten. Um die derzeitigen Bewertungsniveaus zu rechtfertigen, wird jedoch ein weiteres Wachstum der Unternehmensgewinne erforderlich sein. Erwartungen weiterer geldpolitischer Anreizmaßnahmen durch die EZB und China bieten Anleihen Unterstützung. Rohstoffe dürften angesichts des unberechenbaren Wetters fortgesetzte Unsicherheit bezüglich der Preise im Agrarsektor verzeichnen. Der Anlageverwalter International Selection Fund 30. Juni 2014 Sechs Monate zum 30. Juni Die in diesem Bericht enthaltenen Informationen historischer Natur und als solche nicht notwendigerweise Indikatoren für die zukünftige Wertentwicklung.

20 Seite 20 International Selection Fund Halbjahresbericht 30. Juni 2014 Anmerkungen zum Halbjahresabschluss zum 30. Juni 2014 Die Gesellschaft Die Gesellschaft wurde am 5. Dezember 1968 als Société anonyme in Luxemburg gegründet. Gemäß einer außerordentlichen Hauptversammlung am 31. Januar 1989 wurden die Form und der Name der Gesellschaft in Société d'investissement à Capital Variable ( SICAV ), sowie der Gründungszeitraum auf unbegrenzte Dauer unter dem Namen International Selection Fund, geändert. Die Gesellschaft ist als Organismus für gemeinsame Anlagen (OGA) qualifiziert und wird durch die Bestimmungen von Teil 1 des Luxemburger Gesetzes vom 17. Dezember 2010 in der jeweils gültigen Fassung über Organismen für gemeinsame Anlagen (das Gesetz von 2010 ) geregelt. Anteilsklassen Zum Datum dieses Berichts fünfzehn Anteilsklassen innerhalb der Fonds erhältlich: A-, B-, C-, D-, E-, I-, IZ-, J-, R*-, S*-, X-, A1-, B1-, AX*- und Z-Anteile. Alle Fonds, mit Ausnahme der nachstehend genannten, bieten Anteile der Klassen A, B und C an: Asian Diversified Growth (nur A-, C-, I- und A1-Anteile); EURO High Yield (nur A-, C- und I-Anteile); European Equity (Ex UK)* (nur A-, C- und S-Anteile); European Equity Focus (nur A-, C-, I- und Z-Anteile); European Small & Mid-Cap Value (nur A-, C-, I- und Z-Anteile); Global Conservative (nur A- und A1-Anteile); Global Demographic Opportunities (nur A-, C- und Z-Anteile); Global Emerging Markets Smaller Companies* (nur I-Anteile ); Global Small Cap Energy (nur A-, C- und I-Anteile); Global Tactical Asset Allocation (nur C- und I-Anteile); Indian Opportunities (nur A-, C-, E- und I-Anteile); Japan DGF (nur C-, I- und X-Anteile); Japanese Opportunities (nur A-, C-, I- und A1-Anteile); Multi-Manager Global Diversity* (nur A- und C-Anteile); QEP Global Blend (nur A-, C-, I-, S- und Z-Anteile); QEP Global Core (nur C- und I-Anteile); QEP Global Emerging Markets (nur A-, C-, I-, A1- und Z-Anteile); QEP Global Value Plus* (nur A-, C- und I-Anteile); RMB Fixed Income (nur A-, C-, E- und I-Anteile); Strategic Beta 10* (nur I-Anteile); UK Opportunities* (nur A-, C- und S-Anteile); Wealth Preservation (nur A-, C-, E- und I-Anteile). Anteile werden grundsätzlich als thesaurierende Anteile ausgegeben. Ausschüttende Anteile innerhalb eines Fonds können nach Ermessen der Verwaltungsratsmitglieder ausgegeben werden. Eine Liste verfügbarer ausschüttender Anteile ist auf Anfrage von der Verwaltungsgesellschaft erhältlich. Gemäß den Bestimmungen des aktuellen Verkaufsprospekts können die Verwaltungsratsmitglieder Klassen in mehreren Referenzwährungen anbieten. Die jeweiligen Anlageverwalter können die Anteile solcher Klassen gegenüber der Fondswährung oder gegenüber den Währungen, auf die Basiswerte der jeweiligen Fonds lauten, absichern. Wird eine solche Absicherung vorgenommen, kann der Anlageverwalter des jeweiligen Fonds ausschließlich für diese Anteilsklasse Devisentermingeschäfte, Währungs-Futures, Währungsoptionsgeschäfte und Währungsswaps abschließen, um den Wert der Referenzwährung gegen die Fondswährung zu erhalten. Werden solche Geschäfte abgeschlossen, spiegeln sich die Auswirkungen dieser Absicherung im Nettoinventarwert wider und dementsprechend auch in der Wertentwicklung dieser zusätzlichen Anteilsklasse. Ebenso werden auch alle Kosten, die durch solche Absicherungsgeschäfte entstehen, von der Klasse getragen, in der sie angefallen. Die für den jeweiligen Fonds verfügbaren Anteilsklassen werden im aktuellen Verkaufsprospekt genauer aufgeführt. Der Verwaltungsrat kann von Zeit zu Zeit beschließen, für einige oder alle Rentenfonds durationsgesicherte Anteilsklassen auszugeben. Durationsgesicherte Anteilsklassen nutzen Absicherungsstrategien, die darauf abzielen, die Empfindlichkeit der Anteilsklassen gegenüber Änderungen an Zinsbewegungen zu reduzieren. Es kann nicht gewährleistet werden, dass diese Absicherungsstrategien erfolgreich sein werden. Werden solche Geschäfte abgeschlossen, spiegeln sich die Auswirkungen dieser Absicherung im Nettoinventarwert wider und dementsprechend auch in der Wertentwicklung der Anteilsklasse. Ganz ähnlich werden Aufwendungen, die sich aus derartigen Absicherungstransaktionen ergeben, von den durationsgesicherten Anteilsklassen getragen. Die Wertentwicklung der durationsgesicherten Anteilsklassen kann, je nach Veränderung der Zinssätze, unter derjenigen anderer Anteilsklassen der Rentenfonds liegen. Durationsgesicherte Anteilsklassen können in Bezug auf jede verfügbare Anteilsklassenart von Rentenfonds ausgegeben werden. Für die Anteilsklassen gilt die folgende Namensvereinbarung: A Acc, für eine Anteilsklasse in der Basiswährung; A Acc CCY, für eine Anteilsklasse mit mehreren Währungen; A Acc CCY Hedged, für eine abgesicherte Anteilsklasse. Ausgabeaufschlag Die folgenden Ausgabeaufschläge, die ganz oder teilweise nach Ermessen des Verwaltungsrats erlassen werden können, stehen der Verwaltungsgesellschaft und den Vertriebsstellen zu.

Schroder International Selection Fund Verkaufsprospekt. (eine in Luxemburg ansässige offene Investmentgesellschaft) Februar 2015.

Schroder International Selection Fund Verkaufsprospekt. (eine in Luxemburg ansässige offene Investmentgesellschaft) Februar 2015. Schroder International Selection Fund Verkaufsprospekt (eine in Luxemburg ansässige offene Investmentgesellschaft) Februar 2015 Schweiz Schroder International Selection Fund (eine in Luxemburg ansässige

Mehr

Ungeprüfter Halbjahresbericht 2014 Nordea 1, SICAV

Ungeprüfter Halbjahresbericht 2014 Nordea 1, SICAV Ungeprüfter Halbjahresbericht 2014 Nordea 1, SICAV Société d Investissement à Capital Variable à compartiments multiples Investmentfonds nach Luxemburger Recht 562, rue de Neudorf L-2220 Luxemburg Großherzogtum

Mehr

Schroder International Selection Fund Verkaufsprospekt. (eine in Luxemburg ansässige offene Investmentgesellschaft) August 2015.

Schroder International Selection Fund Verkaufsprospekt. (eine in Luxemburg ansässige offene Investmentgesellschaft) August 2015. Schroder International Selection Fund Verkaufsprospekt (eine in Luxemburg ansässige offene Investmentgesellschaft) August 2015 Deutschland Schroder International Selection Fund (eine in Luxemburg ansässige

Mehr

Ungeprüfter Halbjahresbericht. JPMorgan Investment Funds Société d Investissement à Capital Variable, Luxembourg

Ungeprüfter Halbjahresbericht. JPMorgan Investment Funds Société d Investissement à Capital Variable, Luxembourg Ungeprüfter Halbjahresbericht JPMorgan Investment Funds Société d Investissement à Capital Variable, Luxembourg 30. Juni 2015 JPMorgan Investment Funds Ungeprüfter Halbjahresbericht Inhalt Verwaltungsrat

Mehr

Mitteilung an die Anteilsinhaber. Pioneer P.F. Global Defensive 20 Pioneer P.F. Global Balanced 50 Pioneer P.F. Global Changes

Mitteilung an die Anteilsinhaber. Pioneer P.F. Global Defensive 20 Pioneer P.F. Global Balanced 50 Pioneer P.F. Global Changes Mitteilung an die Anteilsinhaber Pioneer P.F. Global Defensive 20 Pioneer P.F. Global Balanced 50 Pioneer P.F. Global Changes 16. Dezember 2014 Inhaltsverzeichnis Mitteilung an die Anteilsinhaber... 3

Mehr

Schroder International Selection Fund Halbjahresbericht

Schroder International Selection Fund Halbjahresbericht Schroder International Selection Fund Halbjahresbericht Eine in Luxemburg ansässige offene Investmentgesellschaft 30. Juni 2006 Deutschland/ Österreich Schroder International Selection Fund Société d

Mehr

HANSARD EUROPE LIMITED FONDS INFORMATIONEN FONDS ERHÄLTLICH IM DX PLAN

HANSARD EUROPE LIMITED FONDS INFORMATIONEN FONDS ERHÄLTLICH IM DX PLAN HANSARD EUROPE LIMITED FONDS INFORMATIONEN FONDS ERHÄLTLICH IM DX PLAN INTERNE FONDS (Bitte beachten: Die Mindestanlage fu r jeden internen Fonds beträgt 4.000 in der jeweiligen Währung.) Name des B02

Mehr

Ausländische kollektive Kapitalanlagen Mutationen - August 2008

Ausländische kollektive Kapitalanlagen Mutationen - August 2008 Ausländische kollektive Kapitalanlagen Mutationen - August 2008 Zum Vertrieb in oder von der Schweiz aus genehmigt: AVIVA INVESTORS - AUSTRALIAN RESOURCES FUND AVIVA INVESTORS - GLOBAL EQUITY INCOME FUND

Mehr

Ungeprüfter Halbjahresbericht. JPMorgan Investment Funds Société d Investissement à Capital Variable, Luxembourg

Ungeprüfter Halbjahresbericht. JPMorgan Investment Funds Société d Investissement à Capital Variable, Luxembourg Ungeprüfter Halbjahresbericht JPMorgan Investment Funds Société d Investissement à Capital Variable, Luxembourg 30. Juni 2011 JPMorgan Investment Funds Ungeprüfter Halbjahresbericht Inhalt Verwaltungsrat

Mehr

Ausländische Anlagefonds Mutationen - Oktober 2005

Ausländische Anlagefonds Mutationen - Oktober 2005 Ausländische Anlagefonds Mutationen - Oktober 2005 Zum Vertrieb in der Schweiz zugelassen: BiscayneAmericas Funds plc BiscayneAmericas Enhanced Yield Fund BiscayneAmericas Funds plc BiscayneAmericas Income

Mehr

Ausländische Anlagefonds Mutationen - Dezember 2006

Ausländische Anlagefonds Mutationen - Dezember 2006 Ausländische Anlagefonds Mutationen - Dezember 2006 Zum Vertrieb in der Schweiz zugelassen: FIDELITY FUNDS - Asia Pacific Property Fund (USD) [12976] FIDELITY FUNDS - Euro Short Term Bond Fund (Euro) [12978]

Mehr

Single-Fonds mit Vertriebszulassung im Fürstentum Liechtenstein

Single-Fonds mit Vertriebszulassung im Fürstentum Liechtenstein Single-Fonds mit Vertriebszulassung im Fürstentum Liechtenstein Stand: 12.06.2015 Fonds Verwaltungsgesellschaft Herkunftsland Zahlstelle Vertreterstelle Credit Suisse Real Estate Interswiss Credit Suisse

Mehr

Allianz Global Investors Fonds Meldefonds!*

Allianz Global Investors Fonds Meldefonds!* Info August 2015 Allianz Investmentbank AG Allianz Global Investors Fonds Meldefonds!* www.allianzinvest.at ABS-Cofonds Allianz Adifonds - A - EUR** Allianz Adiverba - A - EUR** Allianz Aktien Europa**

Mehr

Allianz Global Investors Fonds Meldefonds!*

Allianz Global Investors Fonds Meldefonds!* Info April 2015 Allianz Investmentbank AG Allianz Global Investors Fonds Meldefonds!* www.allianzinvest.at ABS-Cofonds Adirenta - A - EUR Adirenta - P2 - EUR Adireth - AT - EUR Allianz Adifonds - A - EUR**

Mehr

Beilage zur Einkommensteuererklärung 2006. Franz und Maria MUSTER

Beilage zur Einkommensteuererklärung 2006. Franz und Maria MUSTER Beilage zur Einkommensteuererklärung 2006 "Einkünfte aus Kapitalvermögen" und "Sonstige Einkünfte" im Kalenderjahr 2006 aus weissen ausländischen Investmentfonds auf ausländischen Depots Franz und Maria

Mehr

Allianz Global Investors Fonds Meldefonds!*

Allianz Global Investors Fonds Meldefonds!* Info Oktober 2015 Allianz Investmentbank AG Allianz Global Investors Fonds Meldefonds!* www.allianzinvest.at Für Privatinvestoren ABS-Cofonds Allianz Adifonds - A - EUR** Allianz Adiverba - A - EUR** Allianz

Mehr

Ausländische kollektive Kapitalanlagen Mutationen - September 2007

Ausländische kollektive Kapitalanlagen Mutationen - September 2007 Ausländische kollektive Kapitalanlagen Mutationen - September 2007 Zum Vertrieb in oder von der Schweiz aus genehmigt: ABN AMRO Alternative Investments ABN AMRO Absolute Return Advantage Fund (ausl. Dachfonds

Mehr

GENERALI INVESTMENTS SICAV Ungeprüfter Halbjahresbericht zum 30.06.2015. RCS Luxembourg N B86432

GENERALI INVESTMENTS SICAV Ungeprüfter Halbjahresbericht zum 30.06.2015. RCS Luxembourg N B86432 GENERALI INVESTMENTS SICAV Ungeprüfter Halbjahresbericht zum 30.06.2015 RCS Luxembourg N B86432 Für die folgenden Teilfonds ist keine Anzeige nach 310 Kapitalanlagegesetzbuch erstattet worden und dieser

Mehr

(nachfolgend die Gesellschaft ) Gestützt auf Art. 133 Abs 3 KKV werden die Anleger über folgende Änderungen im Verkaufsprospekt informiert:

(nachfolgend die Gesellschaft ) Gestützt auf Art. 133 Abs 3 KKV werden die Anleger über folgende Änderungen im Verkaufsprospekt informiert: COMGEST GROWTH plc offene Investmentgesellschaft mit variablem Kapital nach irischem Recht First Floor, Fitzwilton House, Wilton Place, Dublin 2, Irland (nachfolgend die Gesellschaft ) Gestützt auf Art.

Mehr

(die "Einzubringenden Teilfonds") und des Teilfonds 1741 (Lux) Equity Dynamic Indexing World. (der "Aufnehmende Teilfonds")

(die Einzubringenden Teilfonds) und des Teilfonds 1741 (Lux) Equity Dynamic Indexing World. (der Aufnehmende Teilfonds) "1741 ASSET MANAGEMENT FUNDS SICAV" société d investissement à capital variable Atrium Business Park 31, ZA Bourmicht, L-8070 Bertrange Luxemburg R.C.S. Luxemburg, Nummer B131432 (die "Gesellschaft") Mitteilung

Mehr

Transaktionskosten Kosten, welche bei Kauf/Verkauf von Fondsanteilen anfallen

Transaktionskosten Kosten, welche bei Kauf/Verkauf von Fondsanteilen anfallen Transaktionskosten Kosten, welche bei Kauf/Verkauf von Fondsanteilen anfallen Transparenz bis ins kleinste Detail Skandia zeigt auf, welche Transaktionskosten bei einem Kauf/Verkauf von Fondsanteilen anfallen.

Mehr

JPMorgan Investment Funds Société d Investissement à Capital Variable, Luxembourg

JPMorgan Investment Funds Société d Investissement à Capital Variable, Luxembourg Ungeprüfter Halbjahresbericht JPMorgan Investment Funds Société d Investissement à Capital Variable, Luxembourg 30. Juni 2015 Bericht Für In Der Schweiz registrierte Anteilseigner Einzelne Teilfonds des

Mehr

Schroder Special Situations Fund Geprüfter Jahresbericht

Schroder Special Situations Fund Geprüfter Jahresbericht Schroder Special Situations Fund Geprüfter Jahresbericht 31. Dezember 2014 Deutschland R.C.S. Luxembourg B 58.066 Schroder Special Situations Fund (eine in Luxembourg ansässige offene Investmentgesellschaft)

Mehr

JPMorgan Funds. Société d Investissement à Capital Variable, Luxembourg

JPMorgan Funds. Société d Investissement à Capital Variable, Luxembourg JPMorgan Funds Société d Investissement à Capital Variable, Luxembourg ungeprüfter halbjahresbericht zum 31. dezember 2006 bericht für in der schweiz registrierte anteilseigner Einzelne Teilfonds des Fonds

Mehr

Liste der zusammenzulegenden Teilinvestmentvermögen (Teilfonds) von J.P. Morgan Asset Management mit ISIN

Liste der zusammenzulegenden Teilinvestmentvermögen (Teilfonds) von J.P. Morgan Asset Management mit ISIN Liste der zusammenzulegenden Teilinvestmentvermögen (Teilfonds) von J.P. Morgan Asset Management mit ISIN August 2013 Bei diesem Dokument handelt es sich um Informationsmaterial zur Erleichterung der Kommunikation

Mehr

Gute Nacht Effekt für Sie und Ihre Kunden

Gute Nacht Effekt für Sie und Ihre Kunden Schroders Verbindung aus Tradition und Innovation Gute Nacht Effekt für Sie und Ihre Kunden Nur für professionelle Anleger und Berater 1/29 Schroders Verbindung aus Tradition und Innovation Familientradition

Mehr

Bundeszentralamt für Steuern. Steuerliche Erfassung der im Kalenderjahr 2003 zugeflossenen Erträge aus ausländischen Investmentanteilen

Bundeszentralamt für Steuern. Steuerliche Erfassung der im Kalenderjahr 2003 zugeflossenen Erträge aus ausländischen Investmentanteilen ASA Ltd. 864253 USD 21.02.2003 30.05.2003 22.08.2003 21.11.2003 BTV-AVM Dynamik 74629 EUR 31.12.2003x 01.04.2003 BTV-AVM Wachstum A0DM87 EUR 31.12.2003x 01.04.2003 ABN AMRO Funds - Europe Bond Fund 973682

Mehr

Im Betriebsvermögen. Im Privatvermögen steuerpflichtige Substanzgewinne. steuerpflichtige Substanzgewinne

Im Betriebsvermögen. Im Privatvermögen steuerpflichtige Substanzgewinne. steuerpflichtige Substanzgewinne JPMorgan Investment Funds Ausschüttungsgleiche Erträge für Österreich für das Geschäftsjahr 1. Jänner bis 31. Dezember 2005 pwc Alle Beträge in EUR Klasse EUR Global Balanced Fund Class A (acc) LU0070212591

Mehr

Änderung der Verwaltungsdienstleistungen

Änderung der Verwaltungsdienstleistungen Wichtige Informationen Kein Handlungsbedarf Einführung Um sicherzustellen, dass wir Anlegern einen erstklassigen Kundenservice und eine erstklassige Betreuung zukommen lassen können, haben wir International

Mehr

easyfolio Bestandteile

easyfolio Bestandteile easyfolio Bestandteile Aus der folgenden Aufstellung können Sie die ETFs und deren Zielgewichtung entnehmen. Zielallokation EASY30 EASY50 EASY70 Aktien Europa SPDR MSCI Europa 4,41% 7,35% 10,29% Aktien

Mehr

Vereinfachter Verkaufsprospekt September 2007

Vereinfachter Verkaufsprospekt September 2007 Vereinfachter Verkaufsprospekt September 2007 JPMorgan Funds JF China Fund (der Teilfonds ) Ein Teilfonds der JPMorgan Funds (der Fonds ), eine gemäß den im Großherzogtum Luxemburg maßgeblichen Bestimmungen

Mehr

GENERALI INVESTMENTS SICAV

GENERALI INVESTMENTS SICAV GENERALI INVESTMENTS SICAV Société d Investissement à Capital Variable 33, rue de Gasperich L-5826 Hesperange Handelsregister Luxemburg Nr. B 86432 (die SICAV ) MITTEILUNG AN DIE ANTEILINHABER Hiermit

Mehr

Fonds Verwaltungsgesellschaft Herkunftsland Zahlstelle Vertreterstelle

Fonds Verwaltungsgesellschaft Herkunftsland Zahlstelle Vertreterstelle Single-Fonds mit Vertriebszulassung im Fürstentum Liechtenstein Stand: 23.10.2015 Fonds Verwaltungsgesellschaft Herkunftsland Zahlstelle Vertreterstelle Credit Suisse Real Estate Interswiss Credit Suisse

Mehr

Ein Teilfonds der JPMorgan Investment Funds (der Fonds ), eine gemäß den im Großherzogtum Luxemburg maßgeblichen Bestimmungen eingetragene SICAV.

Ein Teilfonds der JPMorgan Investment Funds (der Fonds ), eine gemäß den im Großherzogtum Luxemburg maßgeblichen Bestimmungen eingetragene SICAV. JPMorgan Investment Funds Global ex-us Select Small Cap Fund (der Teilfonds ) vereinfachter verkaufsprospekt mai 2007 Ein Teilfonds der JPMorgan Investment Funds (der Fonds ), eine gemäß den im Großherzogtum

Mehr

Renten-ETFs sichern gegen Kursverluste bei Anstieg des Zinsniveaus ab neue physisch replizierende Aktien-ETFs gelistet

Renten-ETFs sichern gegen Kursverluste bei Anstieg des Zinsniveaus ab neue physisch replizierende Aktien-ETFs gelistet Presse-Information Frankfurt 26. Februar 2014 Renten-ETFs sichern gegen Kursverluste bei Anstieg des Zinsniveaus ab neue physisch replizierende Aktien-ETFs gelistet Deutsche Asset & Wealth Management (DeAWM)

Mehr

Vermittelbare Fremdfonds

Vermittelbare Fremdfonds Vermittelbare Fremdfonds Die vorliegende Datei beinhaltet eine reine Auflistung von Fonds und informiert Vertriebspartner darüber mit welchen Kapitalanlagegesellschaften die Bank Austria eine Vertriebsvereinbarung

Mehr

Dr. Johannes Rogy. Nur für professionelle Investoren

Dr. Johannes Rogy. Nur für professionelle Investoren Dr. Johannes Rogy Nur für professionelle Investoren Nordea 1 Stable Return Fund Nur für professionelle Investoren* storen, die gemäß MiFID-Definition im eigenen Namen anlegen. Nur für professionelle Investoren

Mehr

Sarasin Investmentfonds SICAV

Sarasin Investmentfonds SICAV Investmentfonds SICAV Ein luxemburgischer UmbrellaFonds R.C.S. Nummer B 40.633 Ungeprüfter Halbjahresbericht 31. Dezember 2013 Es darf keine Zeichnung auf Grundlage des Geschäftsberichtes entgegengenommen

Mehr

Qualität - Modeerscheinung oder etwas Beständiges?

Qualität - Modeerscheinung oder etwas Beständiges? Qualität - Modeerscheinung oder etwas Beständiges? 14 Juni 2012 Mercer (Switzerland) SA Christian Bodmer Leiter Investment Consulting Schweiz Inhaltsübersicht Marktumfeld und Herausforderungen für Pensionskassen

Mehr

ishares plc (eine Umbrella-Investmentgesellschaft mit veränderlichem Kapital und getrennter Haftung zwischen den Teilfonds)

ishares plc (eine Umbrella-Investmentgesellschaft mit veränderlichem Kapital und getrennter Haftung zwischen den Teilfonds) ishares plc (eine Umbrella-Investmentgesellschaft mit veränderlichem Kapital und getrennter Haftung zwischen den Teilfonds) Kotierung der Anteile der folgenden Teilfonds: ishares FTSE 250 UCITS ETF ishares

Mehr

Ausländische Anlagefonds Mutationen - September 2006

Ausländische Anlagefonds Mutationen - September 2006 Ausländische Anlagefonds Mutationen - September 2006 Zum Vertrieb in der Schweiz zugelassen: ACMBernstein SICAV - Asian Technology Portfolio ACMBernstein SICAV - International Health Care Portfolio ACMBernstein

Mehr

Allianz Global Investors GmbH

Allianz Global Investors GmbH Allianz Global Investors GmbH 3. Juni 2015 Allianz Multi Asia Active Fondsverschmelzung auf den Allianz Global Investors Fund Sehr geehrte Anteilinhaberin, Sehr geehrter Anteilinhaber, Sie halten Anteile

Mehr

AXA World Funds. Geprüfter Jahresbericht. R.C.S. Luxemburg B - 63116 MwSr.-Nr. LU 216 82 319. (Die «SICAV»)

AXA World Funds. Geprüfter Jahresbericht. R.C.S. Luxemburg B - 63116 MwSr.-Nr. LU 216 82 319. (Die «SICAV») AXA World Funds (Die «SICAV») R.C.S. Luxemburg B - 63116 MwSr.-Nr. LU 216 82 319 Geprüfter Jahresbericht zum 31. Dezember 2012 AXA World Funds (Die SICAV ) Investmentgesellschaft mit variablem Kapital

Mehr

Crown Listed Alternatives plc LGT Crown Listed Private Equity (F01062156) LGT Capital Partners AG, Freienbach Nationalität: Irland

Crown Listed Alternatives plc LGT Crown Listed Private Equity (F01062156) LGT Capital Partners AG, Freienbach Nationalität: Irland Ausländische kollektive Kapitalanlagen Mutationen - März 2015 Zum Vertrieb in oder von der Schweiz aus genehmigt: Allianz Volatility Strategy (F01062281) Alma Capital Investment Funds Alma Eikoh Japan

Mehr

BNP Paribas L1 Bond World Emerging Local abgekürzt BNPP L1 Bond World Emerging Local

BNP Paribas L1 Bond World Emerging Local abgekürzt BNPP L1 Bond World Emerging Local Bond World Emerging Local Profil der Gesellschaft BNP Paribas L1 wurde am 29. November 1989 in Luxemburg als eine Investmentgesellschaft mit veränderlichem Kapital und mehreren Teilfonds gemäß den Bestimmungen

Mehr

EINBERUFUNG. 9. Oktober 2015 um 10.00 Uhr stattfinden wird. Dort soll über folgende Tagesordnung beraten und abgestimmt werden:

EINBERUFUNG. 9. Oktober 2015 um 10.00 Uhr stattfinden wird. Dort soll über folgende Tagesordnung beraten und abgestimmt werden: NATIXIS AM FUNDS Société d investissement à capital variable die nach den Gesetzen des Großherzogtum Luxemburg Eingetragener Sitz: 5 allée Scheffer, L-2520 Luxemburg Großherzogtum Luxemburg R.C.S Luxembourg

Mehr

db X-trackers Informationen

db X-trackers Informationen db X-trackers Informationen Frankfurt 17. September 2013 Währungsgesicherte ETFs können Euro-Anleger vor einem Wertverlust der Anlagewährung schützen Vielen Anlegern ist nicht bewusst, dass bei ihren Investitionen

Mehr

db x-trackers WICHTIGE MITTEILUNG AN DIE ANTEILSINHABER DER FOLGENDEN TEILFONDS:

db x-trackers WICHTIGE MITTEILUNG AN DIE ANTEILSINHABER DER FOLGENDEN TEILFONDS: db x-trackers Investmentgesellschaft mit variablem Kapital Sitz: 49, avenue J.F. Kennedy, L-1855 Luxemburg R.C.S. Luxembourg B-119.899 (die "Gesellschaft") WICHTIGE MITTEILUNG AN DIE ANTEILSINHABER DER

Mehr

Allianz Global Investors GmbH

Allianz Global Investors GmbH Allianz Global Investors GmbH Allianz Bondspezial Fondsverschmelzung auf den Allianz Global Investors Fund Allianz Advanced Fixed Income Global Sehr geehrte Anteilinhaberin, Sehr geehrter Anteilinhaber,

Mehr

Ausländische kollektive Kapitalanlagen Mutationen - Mai 2015

Ausländische kollektive Kapitalanlagen Mutationen - Mai 2015 Ausländische kollektive Kapitalanlagen Mutationen - Mai 2015 Zum Vertrieb in oder von der Schweiz aus genehmigt: AC Opp Aremus Fund (F01064773) ACPI Global Funds plc Q ACPI India Fixed Income Fund (F01065826)

Mehr

Wir informieren Sie!

Wir informieren Sie! Wir informieren Sie! 1. Aktuelles vom Markt 2. Portfolio per 3. Bericht des Fondsmanagers per 4. Vermögensaufstellung per 1 AKTUELLES August 2015 24.08.2015 20.08.2015 2 Portfolio Strategische Asset Allokation

Mehr

Mitteilung an die Anleger

Mitteilung an die Anleger Publikation für die Schweiz: S. 1 Publikation für Liechtenstein: S. 8 Publikation für die Schweiz Mitteilung an die Anleger Swisscanto Asset Management AG (neu: Swisscanto Fondsleitung AG), als Fondsleitung,

Mehr

Kosteninformation zur Palette an Investmentvermögen Exchange Traded Funds (ETF)

Kosteninformation zur Palette an Investmentvermögen Exchange Traded Funds (ETF) Kosteninformation zur Palette an Investmentvermögen Exchange Traded Funds (ETF) Hinweis: Für den Erwerb bzw. den von Anteilen oder Aktien an Investmentvermögen an Exchange Traded Funds (ETF) ist die Abgabe

Mehr

Jetzt kann ich nicht investieren! Und warum Sie es doch tun sollten.

Jetzt kann ich nicht investieren! Und warum Sie es doch tun sollten. Jetzt kann ich nicht investieren! Und warum Sie es doch tun sollten. Jetzt kann ich nicht investieren! Eigentlich würde man ja gern anlegen Aber in jeder Lebenslage finden sich Gründe, warum es leider

Mehr

Bundeszentralamt für Steuern. Steuerliche Erfassung der im Kalenderjahr 2002 zugeflossenen Erträge aus ausländischen Investmentanteilen

Bundeszentralamt für Steuern. Steuerliche Erfassung der im Kalenderjahr 2002 zugeflossenen Erträge aus ausländischen Investmentanteilen Bundeszentralamt für Steuern Steuerliche Erfassung der im Kalenderjahr 2002 zugeflossenen Erträge aus ausländischen Investmentanteilen Erträge nach 17 Abs. 1 und 18 Abs. 1 des Gesetzes über den Vertrieb

Mehr

Merrill Lynch International Investment Funds (früher Mercury Selected Trust) Ungeprüfter Halbjahresbericht 30. Juni 2002

Merrill Lynch International Investment Funds (früher Mercury Selected Trust) Ungeprüfter Halbjahresbericht 30. Juni 2002 Merrill Lynch International Investment Funds (früher Mercury Selected Trust) Ungeprüfter Halbjahresbericht 30. Juni 2002 Inhaltsverzeichnis Schreiben des Vorsitzenden des Verwaltungsrates 2 Verwaltungsrat

Mehr

Kosteninformation zur Palette an Investmentvermögen Exchange Traded Funds (ETF)

Kosteninformation zur Palette an Investmentvermögen Exchange Traded Funds (ETF) Kosteninformation zur Palette an Investmentvermögen Exchange Traded Funds () Hinweis: Für den Erwerb bzw. den von Anteilen oder Aktien an Investmentvermögen an Exchange Traded Funds () ist die Abgabe eines

Mehr

Emerging Market Corporate Value Bonds Wir finden Value. Jesper Schmidt & Mikkel Strørup

Emerging Market Corporate Value Bonds Wir finden Value. Jesper Schmidt & Mikkel Strørup Emerging Market Corporate Value Bonds Wir finden Value Jesper Schmidt & Mikkel Strørup Was wollen wir eigentlich sagen? 4 Informationen, die Sie heute mitnehmen sollten, wenn Sie sich Schwellenländer anschauen.

Mehr

The Jupiter Global Fund

The Jupiter Global Fund The Global Fund Société d Investissement à Capital Variable (SICAV) Halbjahresbericht und Ungeprüfter Abschluss für den Sechsmonatszeitraum zum 31. März 2015 R.C.S. B 110.737 The Global Fund Inhaltsverzeichnis

Mehr

DWS Investment GmbH. 60612 Frankfurt am Main. An die Anteilinhaber der richtlinienkonformen Sondervermögen. Astra-Fonds. Barmenia Renditefonds DWS

DWS Investment GmbH. 60612 Frankfurt am Main. An die Anteilinhaber der richtlinienkonformen Sondervermögen. Astra-Fonds. Barmenia Renditefonds DWS DWS Investment GmbH 60612 Frankfurt am Main An die Anteilinhaber der richtlinienkonformen Sondervermögen Astra-Fonds Barmenia Renditefonds DWS Basler-Aktienfonds DWS Basler-International DWS Basler-Rentenfonds

Mehr

DELTA LLOYD L Société d Investissement à Capital Variable 9, bd Prince Henri L-1724 LUXEMBURG R.C.S. B 24 964

DELTA LLOYD L Société d Investissement à Capital Variable 9, bd Prince Henri L-1724 LUXEMBURG R.C.S. B 24 964 DELTA LLOYD L Société d Investissement à Capital Variable 9, bd Prince Henri L-1724 LUXEMBURG R.C.S. B 24 964 MITTEILUNG AN DIE AKTIONÄRE Die Aktionäre werden über den Beschluss des Verwaltungsrats mit

Mehr

Investmentfonds-Angebot

Investmentfonds-Angebot Inländische Dachfonds 3 en Fonds-Mix 25 AT0000784855 2 3,00% 2,50% EUR T 14:30 3 en Fonds-Mix 50 AT0000784863 2 3,50% 2,50% EUR T 14:30 3 en Renten-Dachfonds AT0000744594 2 3,00% 2,50% EUR T 14:30 3 en

Mehr

GECAM Adviser Fund - Best of Equity - Wertentwicklung - Nur für den internen Gebrauch

GECAM Adviser Fund - Best of Equity - Wertentwicklung - Nur für den internen Gebrauch GECAM Adviser Fund - Best of Equity - Wertentwicklung - Nur für den internen Gebrauch 1 GECAM Adviser Fund - Best of Equity Asset Allocation (Peergroups) Der GECAM Best of Equity setzt sich aus den jeweils

Mehr

Fondsanlageliste Geldmarkt

Fondsanlageliste Geldmarkt Fondsanlageliste Geldmarkt Geldmarkt Schweiz Pictet (CH)- Money Market (CHF)-P 1'129'231 CHF 996.94 991.01 0.60% 4.29% 4.79% 987.52 1'009.50 Ja UBS (Lux) Money Market Fund - CHF 601'221 CHF 1'154.06 1'148.79

Mehr

Fusion von Subfonds der Credit Suisse Equity Fund (Lux) und Aberdeen Global Subfonds

Fusion von Subfonds der Credit Suisse Equity Fund (Lux) und Aberdeen Global Subfonds Arbeitsanweisungen für Effektenhändler Fusion von Subfonds der Credit Suisse Equity Fund (Lux) und Aberdeen Global Subfonds Vergütung der fälligen schweizerischen Umsatzabgabe durch die Credit Suisse AG

Mehr

In diesen Angaben sind bereits alle Kosten für die F o n d s s o w i e f ü r d i e S u t o r B a n k l e i s t u n g e n

In diesen Angaben sind bereits alle Kosten für die F o n d s s o w i e f ü r d i e S u t o r B a n k l e i s t u n g e n Das konservative Sutor PrivatbankPortfolio Vermögen erhalten und dabei ruhig schlafen können Geld anlegen ist in diesen unruhigen Finanzzeiten gar keine einfache Sache. Folgende Information kann Ihnen

Mehr

M&G Global Dividend Fund. für verschiedene Marktlagen

M&G Global Dividend Fund. für verschiedene Marktlagen M&G Global Dividend Fund für verschiedene Marktlagen Dividenden und Aktienkurse 1 gehen Hand in Hand In der Vergangenheit haben Unternehmen mit nachhaltigem Dividendenwachstum 2 in der Regel eine ausgezeichnete

Mehr

BLACKROCK GLOBAL FUNDS

BLACKROCK GLOBAL FUNDS DIESES DOKUMENT IST WICHTIG UND ERFORDERT IHRE UMGEHENDE BEACHTUNG. Bei Unsicherheiten darüber, was zu unternehmen ist, sollten Sie sich umgehend an Ihren Wertpapiermakler, Bankberater, Anwalt, Wirtschaftsprüfer,

Mehr

Allokationsübersicht CS MACS Dynamic

Allokationsübersicht CS MACS Dynamic 90-0032 Allokationsübersicht CS (D) AG Asset Management 40 Neutrale Quote 30 20 10 0 Liquidität Renten Aktien Europa Aktien USA Aktien Japan Aktien Emerging Markets Rohstoffe & Gold Immobilien Dies ist

Mehr

Kosteninformation zur Palette an Investmentvermögen Exchange Traded Funds (ETF)

Kosteninformation zur Palette an Investmentvermögen Exchange Traded Funds (ETF) Kosteninformation zur Palette an Investmentvermögen Exchange Traded Funds () Hinweis: Für den Erwerb bzw. den von Anteilen oder Aktien an Investmentvermögen an Exchange Traded Funds () ist die Abgabe eines

Mehr

InveXtra AG. Fondsauswahl. zu folgenden Suchkriterien: Stand: 20.07.2011. ja ja ja. ETF-Fonds: Kauf / Einzahlung möglich: Sparplan-Fähigkeit:

InveXtra AG. Fondsauswahl. zu folgenden Suchkriterien: Stand: 20.07.2011. ja ja ja. ETF-Fonds: Kauf / Einzahlung möglich: Sparplan-Fähigkeit: InveXtra AG Fondsauswahl Stand: 20.07.2011 zu folgenden Suchkriterien: ETF-Fonds: Kauf / Einzahlung möglich: Sparplan-Fähigkeit: ja ja ja Fondsname verwahrbar seit VL-zulagenberechtigt Zeichnungsfristende

Mehr

Global Demographic Opportunities

Global Demographic Opportunities Marketingmitteilung Schroder ISF Global Demographic Opportunities SCHRODER ISF GLOBAL DEMOGRAPHIC OPPORTUNITIES 2 6 Schroder ISF 1 Global Demographic Opportunities Vom demografi schen Wandel profi tieren

Mehr

Wir informieren Sie!

Wir informieren Sie! Wir informieren Sie! 1. Aktuelles vom Markt 2. Portfolio per 3. Bericht des Fondsmanagers per 4. Vermögensaufstellung per 1 AKTUELLES Mai 2015 Indizes: 13.5.2015 Barclays EuroAgg TR Unhedged EUR: -3,14%

Mehr

db x-trackers ** Société d investissement à capital variable R.C.S. Luxembourg N B-119.899

db x-trackers ** Société d investissement à capital variable R.C.S. Luxembourg N B-119.899 Société d investissement à capital variable R.C.S. Luxembourg N B-119.899 Jahresbericht und geprüfter Jahresabschluss für das zum 31. Dezember 2012 endende Geschäftsjahr Zeichnungen auf Grundlage der Finanzberichte

Mehr

BENCHMARK-DEFINITIONEN

BENCHMARK-DEFINITIONEN BENCHMARK-DEFINITIONEN American Express Funds US$ LIQUIDITY 3-Month Interbank Eurodollar Deposit Der Vergleichsindex umfasst Eurodollar-Einlagen mit dreimonatiger Laufzeit und ist in US-Dollar denominiert.

Mehr

DeAWM macht erstmals den globalen Anleihemarkt in einem einzigen ETF investierbar

DeAWM macht erstmals den globalen Anleihemarkt in einem einzigen ETF investierbar Presse-Information Frankfurt 28. März 2014 DeAWM macht erstmals den globalen Anleihemarkt in einem einzigen ETF investierbar Deutsche Asset & Wealth Management (DeAWM) hat den weltweit ersten ETF aufgelegt,

Mehr

Ausländische kollektive Kapitalanlagen Mutationen - August 2015

Ausländische kollektive Kapitalanlagen Mutationen - August 2015 Ausländische kollektive Kapitalanlagen Mutationen - August 2015 Zum Vertrieb in oder von der Schweiz aus genehmigt: Abaris Emerging Markets Equity (F01074496) 1741 Asset Management AG, St. Gallen Aberdeen

Mehr

Weitere Informationen finden Sie im Prospekt der Gesellschaft, der am Tag des Inkrafttretens veröffentlicht wird.

Weitere Informationen finden Sie im Prospekt der Gesellschaft, der am Tag des Inkrafttretens veröffentlicht wird. 14. Juni 2013 Sehr geehrte Anteilinhaber, der Verwaltungsrat der ishares II plc (die Gesellschaft ) möchte Sie davon in Kenntnis setzen, dass im Rahmen der jährlichen Überprüfung und Aktualisierung des

Mehr

Vermögenserhalt hinaus in Richtung Wachstum getrimmt. Das ausgewogene Sutor PrivatbankPortfolio

Vermögenserhalt hinaus in Richtung Wachstum getrimmt. Das ausgewogene Sutor PrivatbankPortfolio Das ausgewogene Sutor PrivatbankPortfolio Wachstumschancen einkalkuliert Geld anlegen ist in diesen unruhigen Finanzzeiten gar keine einfache Sache. Folgende Information kann Ihnen dabei helfen, Ihr Depot

Mehr

H & A Asset Allocation Fonds

H & A Asset Allocation Fonds FCP T eil I Gesetz von 2010 H & A Asset Allocation Fonds Halbjahresbericht zum 30. April 2015 Ein Investmentfonds mit Sondervermögenscharakter (fonds commun de placement) gemäß Teil I des Luxemburger Gesetzes

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA OKTOBER 214 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Auf dem europäischen ETF-Markt kam es im September 214 erstmalig seit einem Jahr zu Nettomittelrückflüssen; diese beliefen sich auf insgesamt zwei Milliarden Euro.

Mehr

Ihre Fondsauswahl bei Zurich

Ihre Fondsauswahl bei Zurich Ihre Fondsauswahl bei Zurich Ab 1. August 2015 sicherheitsorientiert Geldmarkt ESPA Reserve Euro Plus T AT0000812979 04.11.1998 Erste Sparinvest Floating Rate Notes LU0034353002 15.07.1991 Erzielung von

Mehr

db x-trackers II WICHTIGE MITTEILUNG AN DIE ANTEILSINHABER DER FOLGENDEN TEILFONDS:

db x-trackers II WICHTIGE MITTEILUNG AN DIE ANTEILSINHABER DER FOLGENDEN TEILFONDS: db x-trackers II Investmentgesellschaft mit variablem Kapital Sitz: 49, avenue J.F. Kennedy, L-1855 Luxemburg R.C.S. Luxembourg B-124.284 (die "Gesellschaft") WICHTIGE MITTEILUNG AN DIE ANTEILSINHABER

Mehr

Strategie ausgewogen Quartalsbericht Honorar-VV per März 2015

Strategie ausgewogen Quartalsbericht Honorar-VV per März 2015 Strategie ausgewogen Quartalsbericht Honorar-VV per März 2015 Ziel der ausgewogenen Vermögensverwaltung ist die Erwirtschaftung risikoadjustierter stabiler Erträge, möglichst unabhängig von verschiedenen

Mehr

NUR FÜR VERTRIEBSPARTNER ÜBERBLICK BLACKROCK GLOBAL FUNDS (BGF) BLACKROCK STRATEGIC FUNDS (BSF)

NUR FÜR VERTRIEBSPARTNER ÜBERBLICK BLACKROCK GLOBAL FUNDS (BGF) BLACKROCK STRATEGIC FUNDS (BSF) NUR FÜR VERTRIEBSPARTNER ÜBERBLICK BLACKROCK GLOBAL FUNDS (BGF) BLACKROCK STRATEGIC FUNDS (BSF) Einleitung Warum BlackRock? Als weltweit größter Vermögensverwalter sehen wir es als unsere Pflicht, Investoren

Mehr

Asiatische Infrastruktur ein günstiger Zeitpunkt

Asiatische Infrastruktur ein günstiger Zeitpunkt Asiatische Infrastruktur ein günstiger Zeitpunkt Juni 2011 Standard & Poor s Fund Management Rating Stand: 10. Juni 2011 Morningstar RatingTM Stand: Mai 2011 Diese Präsentation richtet sich ausschließlich

Mehr

Empfehlungsliste. Investment Office 4. Quartal, 2012 Nr. 2. Name des Anlagefonds Anlagefonds 12.10. High Low Thesau. Datum Mmgt.

Empfehlungsliste. Investment Office 4. Quartal, 2012 Nr. 2. Name des Anlagefonds Anlagefonds 12.10. High Low Thesau. Datum Mmgt. Liquidität Valor Sub-Anlagekategorie des Whrg. Kurs per 52 Wochen Swisscanto Money Market Fund 1'363'887 Geldmarkt CHF 148.85 ne 18.03.1991 0.09 T Obligationen Valor Sub-Anlagekategorie des Whrg. Kurs

Mehr

Schroder Alternative Solutions Verkaufsprospekt. (eine in Luxemburg ansässige offene Investmentgesellschaft) Juli 2014. Schweiz

Schroder Alternative Solutions Verkaufsprospekt. (eine in Luxemburg ansässige offene Investmentgesellschaft) Juli 2014. Schweiz Schroder Alternative Solutions Verkaufsprospekt (eine in Luxemburg ansässige offene Investmentgesellschaft) Juli 2014 Schweiz Schroder Alternative Solutions (eine in Luxemburg ansässige offene Investmentgesellschaft)

Mehr

AC Risk Parity Bond Fund*

AC Risk Parity Bond Fund* AC Risk Parity Bond Fund* APRIL 2014 Pascale-Céline Cadix, Director Sales * Vollständiger Name: ACQ - Risk Parity Bond Fund Risk Parity funktioniert auch im Anleihenbereich RISK PARITY IM ANLEIHENBEREICH

Mehr

ZUSATZSEITE. Anlagemöglichkeiten. WWK BasisRente invest WWK Premium FondsRente WWK Premium FondsRente kids

ZUSATZSEITE. Anlagemöglichkeiten. WWK BasisRente invest WWK Premium FondsRente WWK Premium FondsRente kids ZUSATZSEITE Anlagemöglichkeiten WWK BasisRente invest FondsRente FondsRente kids WWK Lebensversicherung auf Gegenseitigkeit Marsstraße 37, 80335 München Telefon (0 89) 5114-20 20 Fax (0 89) 5114-2337 E-Mail:

Mehr

Bundeszentralamt für Steuern. Anmerkungen. Fonds WKN Währung

Bundeszentralamt für Steuern. Anmerkungen. Fonds WKN Währung Bundeszentralamt für Steuern Steuerliche Erfassung der im Kalenderjahr 2001 zugeflossenen Erträge aus ausländischen Investmentanteilen Erträge nach 17 Abs. 1 und 18 Abs. 1 des Gesetzes über den Vertrieb

Mehr

HALBJAHRESBERICHT SEMPERALTERNATIVE STRATEGIES MITEIGENTUMSFONDS GEMÄß 20A INVFG FÜR DAS HALBJAHR VOM 1. MAI 2011 BIS 31.

HALBJAHRESBERICHT SEMPERALTERNATIVE STRATEGIES MITEIGENTUMSFONDS GEMÄß 20A INVFG FÜR DAS HALBJAHR VOM 1. MAI 2011 BIS 31. HALBJAHRESBERICHT SEMPERALTERNATIVE STRATEGIES MITEIGENTUMSFONDS GEMÄß 20A INVFG FÜR DAS HALBJAHR VOM 1. MAI 2011 BIS 31. OKTOBER 2011 A-1010 Wien Bankgasse 2 Tel.: +43/1/536 16-0 Fax: +43/1/536 16-294

Mehr

Fidelity Funds - Multi Asset Strategic Fund. Trevor Greetham Asset Allocation Director, Fidelity International

Fidelity Funds - Multi Asset Strategic Fund. Trevor Greetham Asset Allocation Director, Fidelity International Fidelity Funds - Multi Asset Strategic Fund Trevor Greetham Asset Allocation Director, Fidelity International TEIL 1 Warum Allradantrieb für s Depot? Die vier Phasen des globalen Wirtschaftszyklus Inflation

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA NOVEMBER 214 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Der ETF-Markt in Europa konnte im Oktober 214 nach der kurzzeitigen Schwäche im Vormonat wieder zulegen; die Nettomittelzuflüsse betrugen insgesamt 6,1 Milliarden

Mehr

Allianz Global Investors GmbH

Allianz Global Investors GmbH Allianz Global Investors GmbH Allianz Global Investors GmbH, Bockenheimer Landstraße 42-44, 60323 Frankfurt am Main Fondsverschmelzung auf den Sehr geehrte Anteilinhaberin, Sehr geehrter Anteilinhaber,

Mehr

Veranlagungslösungen im aktuellen Niedrigzinsumfeld

Veranlagungslösungen im aktuellen Niedrigzinsumfeld Veranlagungslösungen im aktuellen Niedrigzinsumfeld Mag. Rainer Schnabl Geschäftsführer der Raiffeisen KAG Real negativer Zinsertrag bis 2016 wahrscheinlich 6 5 4 3 2 1 0 2004 2005 2006 2007 2008 2009

Mehr

M&G Income Allocation Fund

M&G Income Allocation Fund M&G Income Allocation Fund Steven Andrew, Fondsmanager Juni 2015 Agenda Investmentphilosophie und Markteinschätzungen Fondspositionierung 2 Bausteine unserer Anlagestrategie M&G Multi Asset Team Strategische

Mehr

Fidelity Investments International. Mag. Marion Schaflechner Leiterin Vertrieb Österreich / Direktor

Fidelity Investments International. Mag. Marion Schaflechner Leiterin Vertrieb Österreich / Direktor Fidelity Investments International Mag. Marion Schaflechner Leiterin Vertrieb Österreich / Direktor Aktienfonds Nie wieder?? Die letzten 3 Jahre 180 15/10/04 160 140 120 100 80 60 40 2002 2003 2004 MSCI

Mehr

Strategie ausgewogen Quartalsbericht Honorar-VV per Juni 2015

Strategie ausgewogen Quartalsbericht Honorar-VV per Juni 2015 Strategie ausgewogen Quartalsbericht Honorar-VV per Juni 2015 Ziel der ausgewogenen Vermögensverwaltung ist die Erwirtschaftung risikoadjustierter stabiler Erträge, möglichst unabhängig von verschiedenen

Mehr

ANHANG I. Fondsname und Anlagepolitik. Die folgende Grundregel hat in jedem Fall Gültigkeit:

ANHANG I. Fondsname und Anlagepolitik. Die folgende Grundregel hat in jedem Fall Gültigkeit: ANHANG I Fondsname und Anlagepolitik Ausgabe vom 14. Dezember 2005 1. Einleitung Gemäss Art. 7 Abs. 4 des Bundesgesetzes über die Anlagefonds (AFG) darf der Name eines schweizerischen Anlagefonds nicht

Mehr