Tobii Communicator 4 Bedienungsanleitung

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Tobii Communicator 4 Bedienungsanleitung"

Transkript

1 Tobii Communicator 4 Bedienungsanleitung

2

3 Tobii Communicator 4 Unterstützende Technologie für Kommunikation und Steuerung Zweck Mit der PC-Software Tobii Communicator erstellen, bearbeiten und verwenden Sie Bildschirmseitensets, die für Benutzer mit eingeschränkten Kommunikationsfähigkeiten oder körperlichen Behinderungen angepasst sind. Es steht ein breites Spektrum an Seitensets zur Verfügung: von Kommunikationstafeln bis hin zu Fernbedienungen. Spiele, Eingabehilfen und Nachrichtenversand, Musikwiedergabe, persönliche Steuerungsbereiche und Ausführungshilfen für PC-Standardprogramme sind weitere gängige Beispiele für Communicator-Seitensets. Systemvoraussetzungen Tobii Communicator 4 erfordert einen Computer mit Windows XP oder höher, 1 GB RAM (empfohlen), bis zu 200 MB freien Festplattenspeicher und eine Bildschirmgröße mit mindestens 800 x 600 Bildpunkten (größerer Bildschirm empfohlen). Um die Vorlesefunktion in Seitensets zu nutzen, muss ebenfalls die Sprachsynthese installiert werden. Diese benötigt nochmals bis zu 750 MB freien Festplattenspeicher.

4 Rechtliche Hinweise Copyright Viking Software AS 2009 Alle Rechte vorbehalten. Ohne schriftliche Genehmigung des Herausgebers darf kein Teil dieser Arbeit in jedweder Form vervielfältigt werden - ob grafisch, elektronisch oder mechanisch, per Fotokopie, Aufnahme, Informationsspeicherung oder Retrievalsystem. Bei in diesem Dokument erwähnten Produkten kann es sich um Warenzeichen und bzw. oder eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Eigentümer handeln. Herausgeber oder Verfasser erheben keinerlei Ansprüche auf diese Warenzeichen. Dieses Dokument wurde mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Herausgeber und Verfasser haften nicht für Fehler bzw. Auslassungen oder für Schäden, die aus einer Nutzung der im Dokument enthaltenen Informationen oder einer Verwendung der zugehörigen Programme sowie des Quellcodes resultieren. Herausgeber und Verfasser haften in keinster Weise für Gewinnausfälle oder andere wirtschaftliche Schäden, die tatsächlich oder angeblich, direkt oder indirekt durch dieses Dokument verursacht wurden. Anbieter der Tobii Communicator-Bibliothek: Tobii Communicator 4 enthält die SymbolStix-Bildbibliothek von SymbolStix LLC. Kontaktinformationen Viking Software AS Strømgaten 4 N-5015 Bergen Norway Telefonzentrale:

5 Inhalt Kapitel I Einführung Grundlagen von Tobii Communicator Standardund Premium-Version Beschreibung von Tobii Communicator Neue Funktionen in Communicator 4 Kapitel II Erste Schritte Communicator installieren Communicator aktualisieren Programm starten und beenden Anwendungsoder Bearbeitungsmodus auswählen Vergleich... von Anwendungs- oder Bearbeitungsmodus Nützliche... Tastenkombinationen Menüs... im Anwendungsmodus Spezielle Seitensets verwenden Fertigseitensets testen 40 Einige... Felder in einem Seitenset ändern Assistent... zum Ändern von Feldern im Anwendungsmodus Feld... im Bearbeitungsmodus ändern Kapitel III Einrichtung für einen Benutzer Einrichtungsassistent verwenden Zu verwendende... Seitensets auswählen Startseite... auswählen Favoriten... und Reihenfolge auf der Startseite Benutzereinstellungen... anpassen Startseitenset... auswählen

6 Kapitel IV Eigene Seitensets erstellen Überblick Kurzbeschreibung des Bearbeitungsmodus Einfache Seitensets erstellen Seiten... erstellen Arbeit... speichern Felder... mit Raster erstellen Felder... durch Duplizieren hinzufügen Zu bearbeitende... Elemente auswählen Standardbearbeitungsbefehle... verwenden Inhalte... schnell einfügen Text... zu Feldern hinzufügen Bilder... zu Feldern hinzufügen Klang... zu Feldern hinzufügen Video... zu einem Feld hinzufügen Tastendruck... zu einem Feld zuweisen Startseite... festlegen Seitenset... ausführen Seitenset... wieder auffinden Seiten verlinken Erscheinungsbild anpassen Seitenhintergrund... und andere nützliche Eigenschaften Benutzerdefinierte... Felder zeichnen Erscheinungsbild... des Felds kopieren Statischer... Text oder statisches Bild Empfehlungen... für ein ansprechendes Layout Verborgene... und nicht auswählbare Felder Farbpalette... auswählen Seiten... verwalten Aktionen und intelligentes Verhalten hinzufügen Feldvorlagen... verwenden Aktionen... zu Feldern hinzufügen Aktionen... beim Aufrufen oder Verlassen einer Seite Aktionen... beim Ausführen eines Seitensets Intelligente... Felder verwenden Eigene... intelligente Felder erstellen Mitteilungsfenster... verwenden

7 Popup-Seiten... mit Benutzeroptionen zur Verfügung stellen Erstellte Elemente wiederverwenden Felder... kopieren Nur... Erscheinungsbild oder Aktionen kopieren Kopiervorgänge... zwischen Seitensets ausführen Neues... Seitenset auf Grundlage eines vorhandenen Seitensets erstellen Boardmaker/SD... Pro-Datei importieren Kapitel V Fertigseitensets verwenden Seitensets für Tobii-Benutzer Text Symbol Tastaturen Spiele Einzelne... Spielfläche hinzufügen Spielkarten... ändern Spieleigenschaften Bildanzeigeprogramm Webcam Musikwiedergabe Textmitteilungen (SMS) Satzeditor Mobiltelefonanrufe 259 Chat... (Instant Messaging) Kalender Fernbedienungen Kapitel VI Unterstützung für Scanbenutzer Informationen zum Scannen

8 Scanmuster auf einer Seite ändern Scangruppen erstellen Aussehen des Scancursors Scaneinstellungen Mausemulation Radar... oder Fadenkreuzscannen zur Mauspositionierung Werkzeuge... in der Symbolleiste Mausemulation Mausemulationseinstellungen... Mausemulation... starten Aussehen... des Scancursors bei der Mausemulation Kapitel VII Klang- und Bildwerkzeug Bildbibliotheken Bildbibliothek... hinzufügen Bibliotheksinhalt anzeigen Informationen zu Klängen Funktioniert... die Klangausgabe des Computers? Sprachsynthese... aktivieren Aufnahmebibliothek... hinzufügen Klänge... aufnehmen Einstellungen... für Sprachmitteilungen Funktion... "Text bei der Eingabe vorlesen" einrichten Kapitel VIII Extras Kontakte verwalten 328 Sätze... verwalten Wörterbücher Grammatik Alternative Betonungen 336 Meine... Seitensets organisieren Kapitel IX Einstellungen

9 338 Über... Eigenschaften und Einstellungen Eingabemethoden Scaneinstellungen Mausemulation Hervorhebung Sprachmitteilungeinstellungen Wortvorhersage Einstellungen für das Tastaturlayout Datenordner Bildanzeigeprogramm-Einstellungen Webcam-Einstellungen Einstellungen für die Premium-Version Einstellungen... für die Infrarotfernbedienung Einstellungen... Einstellungen... für die Musikwiedergabe Mobiltelefoneinstellungen... Chat-Einstellungen... Kalendereinstellungen Kapitel X Mehrere Benutzer oder Computer verwalten Benutzerprofile 392 Zwei... PCs verwenden: Export und Import Lizenzanforderungen Seitensetinformationen und -sicherheit Index

10

11 Kapitel I Einführung

12 12 Einführung Grundlagen von Tobii Communicator

13 Einführung 13 Standard- und Premium-Version Tobii Communicator 4 ist in zwei Versionen erhältlich: Standard und Premium. Funktionen, die nur in der Premium-Version enthalten sind: Seitensets und Unterstützung für -Funktionen Seitensets und Funktionen für Anrufe und Textmitteilungen (SMS) auf Mobiltelefonen Seitensets und Funktionen für Internet-Chat Seitensets und Funktionen für Kalender mit Terminen Unterstützung für Infrarotfernbedienungen In dieser Dokumentation werden beide Versionen behandelt. Funktionen, die nur in der Premium-Version enthalten sind, werden wie folgt gekennzeichnet: Premium.

14 14 Einführung Beschreibung von Tobii Communicator Das Programm Tobii Communicator läuft auf Computern mit Microsoft Windows. Tobii Communicator ist ein unterstützende Software für Benutzer mit eingeschränkten Kommunikationsfähigkeiten oder körperlichen Behinderungen. Folgende Typen von Fertigseitensets sind in Tobii Communicator enthalten: Textbasierte Kommunikation Symbolbasierte Kommunikation Bildschirmtastaturen Spiele Musikwiedergabe, Webcam-Unterstützung und Bildanzeigeprogramm Anrufe und Textmitteilungen für Mobiltelefone Premium Chat (Instant Messaging) per Internet Premium Premium Infrarotfernbedienungen Premium Kalender Premium

15 Einführung 15 Seitenset für Bildschirm-Textkommunikation und ein Seitenset für ein MemorySpiel. Benutzer können auf vielfache Weise mit einem Seitenset arbeiten, u.a. mit einer Kopfmaus, per Eyetracking, durch schaltergesteuertes Scannen, mit einer Maus oder einem Joystick.

16 16 Einführung Jeder Benutzer besitzt individuelle Bedürfnisse. Benutzer können Tobii Communicator mit ihrer eigenen Auswahl an Fertigseitensets verwenden. Therapeuten besitzen die Möglichkeit, die Interaktionseinstellungen für einen bestimmten Benutzer anzupassen. Therapeuten können außerdem die vorhandenen Seitensets anpassen, existierende Elemente in eigenen Seitensets wiederverwenden oder Seitensets komplett neu erstellen.

17 Einführung 17 Neue Funktionen in Communicator 4 Wenn Sie bereits mit Communicator 3 gearbeitet haben, werden Sie feststellen, dass Tobii Communicator 4 leistungsstärker und benutzerfreundlicher ist. Vereinfachter Bearbeitungsmodus Auf Wunsch vieler Therapeuten wurde die Bezeichnung "Einrichtungsmodus" in "Bearbeitungsmodus" geändert. Tobii Communicator umfasst nun die beiden folgenden Modi: Bearbeitungsmodus und Anwendungsmodus 29. Eine neue Sammlung mit Bearbeitungswerkzeugen 71 vereint die nützlichsten Communicator-Werkzeuge an einer leicht erreichbaren Position. Die Bedienung der Symbolleisten ist nun einfacher denn je, da die Symbole nach Microsoft Office-Standards gestaltet wurden. Symbolleiste Standard im Bearbeitungsmodus Mehr Materialien enthalten Die Auswahl an verfügbaren Fertigseitensets 38 wurde vergrößert. Datei > Spezielles Seitenset ausführen > Fertigelemente anzeigen

18 18 Einführung Tobii Communicator umfasst nun die gesamte SymbolStix-Bildbibliothek 302 zum Hinzufügen von Symbolen oder Bildern zu Feldern oder Seitenhintergründen sowie eine erweiterte Sprachsynthese auf einer separaten Installations-CD. Die Fertigseitensets bieten nun eine Unterstützung für Webcams, ein Bildanzeigeprogramm und eine Musikwiedergabe. Die Premium-Version umfasst Seitensets für einen Terminkalender, Mobiltelefonanrufe, Textmitteilungen für Mobiltelefone, s und sogar Chat oder Instant Messaging (IM) per Internet. Schnellere und einfachere Erstellung von Seitensets Neue Rasterseiten 80 mit automatischen Feldspalten und -zeilen sparen Zeit beim Zeichnen und Ausrichten von Feldern. Die Erstellung und Verwendung von Aktionsfeldern wurde vereinfacht: Feldvorlagen 153 ermöglichen mit einem einzigen Mausklick das Kopieren gebräuchlicher Funktionen auf ein Feld, z.b. Mitteilungsfenster, Tastaturtasten, Zurück- oder Weiter-Seiten. Die Bearbeitung von Feldtext 93 wurde optimiert. Sie können nun mehrere Felder mit Text versehen, ohne Dialogfelder wiederholt öffnen und schließen zu müssen. Sie können außerdem Klang, Bilder, Links oder Aktionen auf dieselbe effektive Weise bearbeiten. Durch die Vielzahl an Funktionen für Felder und Seiten wurden jetzt separate Menüs für Felder und Seiten eingerichtet, damit die Befehle leichter auffindbar sind. Der Umgang mit Scangruppen wurde vereinfacht: Standardscanmuster lassen sich jetzt auf einfache Weise auswählen. Benutzerdefinierte Scangruppen müssen nur bei ausdrücklichem Bedarf erstellt werden. Leistungssteigerung durch intelligente Felder Die leistungsstarken Funktionen der Fertigseitensets können mithilfe intelligenter Felder 166 ebenfalls in benutzerdefinierten Seitensets verwendet werden. Intelligente Felder sind mit einem kleinen Zahnradsymbol gekennzeichnet und überaus benutzerfreundlich einsetzbar.

19 Einführung 19 Verbesserte Unterstützung für mehrere Benutzer Benutzerprofile 386 unterstützen Therapeuten beim Verwalten von Einstellungen und Seitensets für mehrere Benutzer. Gleichzeitig können mehrere Benutzer mit individuellen Einstellungen auf einem einzigen Computer arbeiten. Mit der neuen Export/Import-Funktion 392 können Sie Benutzerdateien und einstellungen in einer einzigen Datei archivieren und auf einen anderen Computer mit Tobii Communicator übertragen. Leistungsstarke Sprachunterstützung Es ist jetzt möglich, Wörterbücher 330 zu verwalten, die Wortvorhersage 347 zu konfigurieren und Seitensets für die Verbkonjugation 332 zu erstellen. Das Programm bietet eine Unterstützung für häufig genutzte Sätze. Außerdem kann die Satzliste 328 umfassend gesteuert werden. Umfassende Unterstützung für Infrarotfernbedienungen Es können GEWA- oder Tira-2-Geräte verwaltet werden. Es lassen sich Bibliotheken mit gespeicherten Infrarotsignalen anlegen. Der Im- und Export von XML-Signaldateien wird unterstützt. Sie können Seitensets erstellen, die selbst dann funktionieren, wenn die Programmierung der Masterfernbedienung beschädigt wird da die Signale im Seitenset abgelegt werden.

20

21 Kapitel II Erste Schritte

22 22 Erste Schritte Communicator installieren Schaffen Sie zunächst die Voraussetzungen für eine Installation. Vorbereitungen 1. Speichern Sie Ihre Arbeit und schließen Sie alle geöffneten Programme. Benötigen Sie bei diesem Vorgang Hilfe? Betrachten Sie die WindowsTaskleiste am unteren Bildschirmrand. Wenn diese mehrere lange Schaltflächen enthält, muss mindestens ein Programm geschlossen werden. 2. Um ein Programm zu schließen, positionieren Sie die Maus über der betreffenden Schaltfläche und führen Sie einen Rechtsklick aus. 3. Wählen Sie aus dem Kontextmenü den Befehl Schließen aus. Programm schließen 4. Wenn das Programm ungespeicherte Änderungen enthält, erscheint eine entsprechende Speicherungsabfrage. Beantworten Sie diese mit "Ja". Bei Verwendung einer Tobii Communicator 4-CD 1. Legen Sie die Tobii Communicator-CD in ein CD/DVD-Laufwerk ein und warten Sie. 2. Das Installationsprogramm startet automatisch und folgender Begrüßungsbildschirm erscheint :

23 Erste Schritte 23 Installationsassistent 3. Befolgen Sie die Anweisungen am Bildschirm und klicken Sie auf Weiter, bis das Installationsprogramm die Installation für Sie beendet hat. 4. Wenn Sie dieses Dialogfeld sehen, klicken Sie auf Fertig stellen und nehmen Sie die Tobii Communicator-CD aus dem Laufwerk. Installation abschließen

24 24 Erste Schritte Tobii Communicator per Link herunterladen 1. Stellen Sie sicher, dass Ihr Computer mit dem Internet verbunden ist. 2. Doppelklicken Sie auf den Link. 3. Es erscheint eine Abfrage, ob Sie die Datei öffnen oder speichern wollen. Klicken Sie auf Speichern und merken Sie sich den Speicherort auf dem Computer. 4. Wenn die Datei auf den Computer heruntergeladen wurde, rufen Sie ihn im Windows Explorer auf und doppelklicken Sie auf den Dateinamen. 5. Das Installationsprogramm startet automatisch und folgender Begrüßungsbildschirm erscheint : Installationsassistent 6. Befolgen Sie die Anweisungen am Bildschirm und klicken Sie auf Weiter, bis das Installationsprogramm die Installation für Sie beendet hat. 7. Wenn Sie dieses Dialogfeld sehen, klicken Sie auf Fertig stellen.

25 Erste Schritte 25 Installation abschließen

26 26 Erste Schritte Communicator aktualisieren Viking Software veröffentlicht regelmäßig verbesserte Versionen von Communicator 4. Wenn Ihr Computer mit dem Internet verbunden ist, können Sie nach der neuesten Version von Communicator 4 suchen und die Installation aktualisieren. 1. Falls erforderlich, wählen Sie den Menübefehl Datei > Speichern aus, um die Änderungen zu sichern. 2. Wählen Sie den Menübefehl Hilfe > Nach Updates suchen aus. 3. Communicator informiert Sie darüber, dass das Programm für die Suche nach Aktualisierungen geschlossen werden muss. 4. Klicken Sie auf OK. 5. Befolgen Sie die Anweisungen am Bildschirm.

27 Erste Schritte 27 Programm starten und beenden Das Installationsprogramm erstellt dieses Symbol auf dem Windows-Desktop: Das Communicator-Programmsymbol. Doppelklicken Sie auf das Symbol, um Tobii Communicator zu starten. Programm per Startmenü aufrufen Auf den meisten Systemen befindet sich das Windows-Startmenü in der linken unteren Ecke des Desktops. So rufen Sie Tobii Communicator über das Startmenü auf: 1. Klicken Sie auf Start. Startschaltfläche in Windows. 2. Wählen Sie Programme aus. 3. Wählen Sie unter Programme den Eintrag Viking Software aus. 4. Wählen Sie Communicator aus. 5. Wählen Sie abschließend Tobii Communicator 4 aus. Sofern Sie keine Änderungen vorgenommen haben, startet Communicator mit der Begrüßungsseite. Begrüßungsseite für Therapeuten.

28 28 Erste Schritte Um beim Start eine andere Anzeige aufzurufen, wählen Sie ein anderes Startseitenset aus. Wählen Sie den Menübefehl Einstellungen > Einrichtungsassistent > Startseitenset aus. Communicator beenden Wenn ungespeicherte Änderungen vorliegen, gibt das Programm eine Abfrage zur Speicherung aus. Dies gilt unabhängig davon, auf welche Weise Sie das Programm beenden. Drücken Sie Alt+F4 auf der Computertastatur. Damit wird Communicator unabhängig vom jeweils aktiven Modus beendet. Wenn die Menüleiste angezeigt wird, können Sie alternativ den Menübefehl Datei > Communicator beenden auswählen.

29 Erste Schritte 29 Anwendungs- oder Bearbeitungsmodus auswählen Tobii Communicator kann im Anwendungs- oder Bearbeitungsmodus genutzt werden. Der Anwendungsmodus ist in erster Linie für Benutzer gedacht. Im Anwendungsmodus kann der Benutzer die Felder eines Seitensets betätigen, ohne das versehentlich Seiten geändert werden bzw. das Seitenset geschlossen wird. Im Anwendungsmodus kann ein Seitenset als Vollbild dargestellt werden: Seitenset im Anwendungsmodus, Vollbilddarstellung Außerdem ist eine Darstellung innerhalb eines Fensters mit einer beliebigen Größe möglich, wobei Fensterrahmen und Menüleiste angezeigt werden: Seitenset im Anwendungsmodus, Darstellung in einem Fenster.

30 30 Erste Schritte Der Bearbeitungsmodus ist hauptsächlich für Therapeuten und Helfer vorgesehen. Im Bearbeitungsmodus werden Seitensets erstellt und geändert. Es wird festgelegt, wie das Seitenset Benutzereingaben zulassen soll und auf diese reagiert. Außerdem werden andere Einstellungen verwaltet. Seitenset im Bearbeitungsmodus. Siehe auch: Erscheinungsbild im Anwendungsmodus 109

31 Erste Schritte 31 Vergleich von Anwendungs- oder Bearbeitungsmodus Bearbeitungsmodus Anwendungsmodus Felder auf Seiten reagieren nicht bei einer Betätigung. Felder reagieren bei einer Betätigung. Felder können uneingeschränkt bearbeitet werden. Felder können eingeschränkt bearbeitet werden. Sie können neue Felder und Seiten Sie können den Feldinhalt ändern, erstellen. jedoch keine neuen Felder oder Seiten erstellen. Felder können frei oder automatisch positioniert werden. Die Position von Feldern kann nicht geändert werden. Fensterrahmen und Menü sind stets sichtbar. Im Anwendungsmodus können Titelleiste, Fensterrahmen und Menüleiste ein- oder ausgeblendet werden. Das Seitenset kann den gesamten Bildschirm oder nur einen teil des Bildschirms einnehmen. Hauptsächlich für Therapeuten und Hauptsächlich für Benutzer Helfer vorgesehen. vorgesehen. Es können alle Einstellungen verwaltet werden. Es können die meisten Einstellungen verwaltet werden.

32 32 Erste Schritte Nützliche Tastenkombinationen Zweck Tastenkombination In den Bearbeitungsmodus wechseln (aus dem Anwendungsmodus) UMSCH+F5 In den Anwendungsmodus wechseln (aus dem Bearbeitungsmodus) F5 Im Anwendungsmodus (Vollbild): Menüleisten ein-/ausblenden F10 Im Anwendungsmodus: Fensterrand und Menü einblenden ESC Im Anwendungsmodus: Feld bearbeiten STRG+Linker Mausklick Popup-Menü (beliebiger Modus) Rechter Mausklick Drucken STRG+P Seitenset öffnen STRG+O Seitenset speichern STRG+S Tobii Communicator beenden ALT+F4

33 Erste Schritte 33 Menüs im Anwendungsmodus Seitensets werden im Anwendungsmodus als Vollbild dargestellt. Dabei wird die Menüleiste nicht angezeigt. Drücken Sie F10, um die Menüleiste einzublenden. Folgende relevante Menübefehle sind im Anwendungsmodus verfügbar: Befehle im Menü Datei, Extras und Einstellungen. Diese Befehle werden wie an anderer Stelle beschrieben verwendet. Die Menüs Feld, Layout und Seite sind nicht verfügbar, da im Anwendungsmodus keine Seiten oder Felder erstellt werden können. Das Menü Ansicht enthält einige Befehle, die nur im Anwendungsmodus zur Auswahl stehen: Aussehen des Menüs Ansicht im Anwendungsmodus. Vollbilddarstellung: Die Anzeige des Seitensets nimmt die gesamte Seite ein. Die Einstellungen unter Datei > Seitenseteigenschaften auf der Registerkarte Ausführungsart 109 werden dabei ignoriert. Symbolleiste Standard: Blendet diese kürzere Version der Symbolleiste Standard ein und aus. Halten Sie den Mauscursor über einem Werkzeug, um die zugehörige QuickInfo anzuzeigen. Symbolleiste Standard im Anwendungsmodus.

34 34 Erste Schritte Mit Symbolleiste Navigation wird diese Symbolleiste eingeblendet. Sie ermöglicht die Navigation in Seitensets, das Aufrufen zuvor besuchter Seiten, das Abrufen von Verlaufsschritten über das Feld "Nächste Seite" und das Einblenden der Benutzerstartseite durch Klicken auf das Feld "Startseite". Symbolleiste Navigation im Anwendungsmodus. Feld "Schließen" in der Vollbilddarstellung: Blendet ein kleines separates Fenster ein, mit dem der Benutzer die Vollbilddarstellung ohne Einsatz der Tastatur verlassen kann. Feld "Schließen" in der Vollbilddarstellung. Kontextmenü Rechtsklicken Sie im Anwendungsmodus auf die Seite, um dieses Menü aufzurufen. Kontextmenü im Anwendungsmodus.

35 Erste Schritte 35 Wenn sich die Maus beim Rechtsklick über einem Feld befindet, enthält das Kontextmenü ebenfalls den Befehl Feld bearbeiten, der an anderer Stelle 43 beschrieben wird. Die übrigen Einträge enthalten die wichtigsten Befehle, die für den Anwendungsmodus zur Verfügung stehen.

36 36 Erste Schritte Spezielle Seitensets verwenden Tobii Communicator ermöglicht einen einfachen Zugriff auf vier besonders nützliche Seitensets. 1. Starten Sie Communicator. 2. Drücken Sie F10, wenn keine Menüleiste angezeigt wird. 3. Wählen Sie den Menübefehl Datei > Spezielles Seitenset ausführen aus. Entscheiden Sie sich danach für eine der vier folgenden Optionen:

37 Erste Schritte 37 Begrüßungsseite Fertigelemente anzeigen Dies ist die standardmäßige Startseite für den Therapeuten. Diese Seiten zeigen alle Fertigseitensets sowie die benutzerdefinierten Seitensets an, die im Standardordner "Meine Seitensets" abgelegt sind. Einrichtung für einen Benutzer Startseite Mit diesem Seitenset kann ein Therapeut Communicator an einen Benutzer anpassen. Ruft das Seitenset auf, das als Startseite für den aktuellen Benutzer definiert wurde.

38 38 Erste Schritte Fertigseitensets testen Tobii Communicator enthält mehrere Fertigseitensets. Dazu zählen textbasierte Kommunikationstafeln, symbolbasierte Kommunikationsseitensets, Bildschirmtastaturen, Spiele, Musikwiedergabe usw. So testen Sie Fertigseitensets 1. Drücken Sie F10, wenn keine Menüleiste angezeigt wird. 2. Wählen Sie den Menübefehl Datei > Spezielles Seitenset ausführen > Fertigelemente anzeigen aus. Daraufhin erscheint folgende Anzeige: Betrachten Sie alle Fertigseitensets. Diese Seiten stellen ein Inhaltsverzeichnis für alle Fertigseitensets sowie die benutzerdefinierten Seitensets dar, die im Standardordner Meine Seitensets abgelegt sind. Klicken Sie auf die Registerkarte für die gewünschte Kategorie, z.b. Spiele, um die entsprechenden Seitensets anzuzeigen.

39 Erste Schritte 39 Klicken Sie auf eine Miniaturansicht, um das zugehörige Seitenset auszuführen. Hinweis: Für einige Kategorien liegen mehr als 8 Ergebnisse vor. Klicken Sie auf eine Seitenzahl rechts unten, um mehr Ergebnisse anzuzeigen 3. Jedes Seitenset enthält ein Zurück-Feld, mit dessen Hilfe Sie zur Übersicht zurückgelangen. Erscheinungsbild und Position des Felds "Zurück" können variieren. Über verschiedene Zurück-Felder gelangen Sie zum vorherigen Seitenset (Fertigseitensets anzeigen).

40 40 Erste Schritte Einige Felder in einem Seitenset ändern Die meisten Therapeuten finden unter den Fertigseitensets nützliche Exemplare, die für Ihre Benutzer eingesetzt und mit einigen kleinen Änderungen optimal angepasst werden können. Wir empfehlen, dass Sie ein Fertigseitenset zunächst unter einem anderen Namen speichern und anschließend Änderungen an dieser Kopie vornehmen. Anhand eines Beispiels beschreiben wir die Änderung des Texts und Symbols auf einem Feld im Seitenset Was ich mag und was nicht: Vorher: Ballhüpfen Nachher: Reitunterricht Eigene Kopie eines Seitensets erstellen 1. Wählen Sie den Menübefehl Datei > Spezielles Seitenset ausführen > Fertigelemente anzeigen aus. 2. Klicken Sie auf der Registerkarte Bilder auf Was ich mag und was nicht. (Klicken Sie alternativ auf das Seitenset, das Sie ändern wollen.)

41 Erste Schritte 41 Unter Datei > Spezielles Seitenset ausführen > Fertigelemente anzeigen stehen Seitensets zur Auswahl. 3. Das Seitenset wird im Anwendungsmodus geöffnet. Drücken Sie F10, wenn die Menüleiste nicht angezeigt wird. 4. Wenn Sie die Menüleiste sehen, wählen Sie den Menübefehl Datei > Speichern unter aus. Es erscheint das Windows-Standarddialogfeld "Speichern unter": Stellen Sie sicher, dass der korrekte Ordner gewählt wurde. 5. Wählen Sie im oberen Bereich des Dialogfelds den Zielordner aus.

42 42 Erste Schritte Stellen Sie sicher, dass Ihre Arbeit unter Meine Dokumente > Tobii Communicator 4 > Benutzername > Meine Seitensets abgelegt wird, wobei mit Benutzername der betreffende Tobii Communicator-Benutzer bezeichnet wird. Wurden keine weiteren Benutzer angelegt, lautet der Benutzername stets Gast. 6. Geben Sie im unteren Bereich des Dialogfelds einen neuen Dateinamen für das Seitenset ein. 7. Klicken Sie auf Speichern. (Wenn das ursprüngliche Seitenset als Teile einer Benutzerstartseite ausgewählt wurde, fragt Tobii Communicator, ob die Startseite auf das geänderte Seitenset, das alte Seitenset oder beide verweisen soll. Treffen Sie Ihre Auswahl und klicken Sie auf OK.) Sie arbeiten nun in einer eigenen Kopie des Seitensets. Dies können Sie anhand der Titelleiste überprüfen. Zwei Möglichkeiten zum Ändern von Feldern Es stehen nun zwei Alternativen zur Auswahl: Sie können die Felder im Anwendungsmodus per Assistent zum Ändern von Feldern 43 modifizieren. Der Assistent führt Sie dabei Schritt für Schritt durch den Vorgang. Sie können die Felder im Bearbeitungsmodus mit dem Werkzeug Feldinhalt bearbeiten 46 ändern. Im Inhaltswerkzeug sind alle Elemente zusammengefasst, die das Ändern von Text, Bild und Klang an einer Stelle ermöglichen.

43 Erste Schritte 43 Assistent zum Ändern von Feldern im Anwendungsmodus Anhand eines Beispiels beschreiben wir die Änderung des Texts und Symbols auf einem Feld im Seitenset Was ich mag und was nicht von Ballhüpfen zu Reitunterricht. Vorher: Ballhüpfen Nachher: Reitunterricht So ändern Sie ein Feld Stellen Sie sicher, dass Sie sich im Anwendungsmodus befinden und Ihre Kopie des Seitensets geöffnet ist. Wie Sie Ihre eigene Kopie erstellen, erfahren Sie hier 40. Drücken Sie F5, wenn Sie nicht sicher sind, in welchem Modus Sie sich befinden. 1. Führen Sie den Cursor über das zu ändernde Feld. STRG+Linksklick. Bei diesem Vorgang halten Sie die STRG-Taste auf der Tastatur gedrückt, während Sie mit der linken Maustaste klicken.

44 44 Erste Schritte Es öffnet sich die Begrüßungsanzeige des Assistenten für die Feldbearbeitung. Aktivieren Sie das entsprechende Kontrollkästchen, um diese Anzeige in Zukunft zu überspringen. 2. Klicken Sie auf Weiter. Der Assistent setzt mit dem Schritt zur Textbearbeitung fort: Bearbeiten Sie den Text in diesem Schritt. 4. Geben Sie in diesem Beispiel Reitunterricht ein. Beachten Sie, dass der aktuelle Feldtext markiert ist (blau). Der eingegebene Text ersetzt den vorhandenen Text direkt. Sie müssen also nicht erst den alten Text löschen, bevor Sie einen neuen Text eingeben. 5. Klicken Sie auf Weiter. Der Assistent setzt mit dem Schritt zur Bildauswahl fort.

45 Erste Schritte 45 Klicken Sie auf "Dursuchen". Daraufhin erscheint folgendes Dialogfeld: Wählen Sie in diesem Schritt ein Bild aus. 6. Geben Sie im Suchfeld den Text Pferd ein. Klicken Sie auf das Optionsfeld Enthält. Dadurch steht eine größere Bildermenge zur Auswahl. 7. Klicken Sie auf das gewünschte Bild und danach auf Speichern. 8. Klicken Sie im Assistenten auf Weiter. Der Assistent setzt mit dem Schritt zur Klangauswahl fort: Wählen Sie in diesem Schritt einen Klang aus. 9. Wählen Sie für dieses Beispiel Kein Klang aus.

46 46 Erste Schritte 10. Klicken Sie auf Fertig stellen. Damit wird der Assistent beendet. Auf der Seite sind Ihre Änderungen zu sehen. 11. Wählen Sie den Menübefehl Datei > Speichern (STRG+S) aus, um die Änderungen zu sichern. Feld im Bearbeitungsmodus ändern Anhand eines Beispiels beschreiben wir die Änderung des Texts und Symbols auf einem Feld im Seitenset Was ich mag und was nicht von Ballhüpfen zu Reitunterricht. Vorher: Ballhüpfen Nachher: Reitunterricht So ändern Sie ein Feld Stellen Sie sicher, dass Sie sich im Bearbeitungsmodus befinden und Ihre Kopie des Seitensets geöffnet ist. Wie Sie Ihre eigene Kopie erstellen, erfahren Sie hier 40.

47 Erste Schritte 47 Drücken Sie UMSCH+F5, wenn Sie nicht sicher sind, in welchem Modus Sie sich befinden. 1. Klicken Sie auf das zu ändernde Feld. 2. Klicken Sie auf das Inhaltswerkzeug. Inhaltswerkzeug.

48 48 Erste Schritte Daraufhin wird das Dialogfeld Inhaltswerkzeug angezeigt: Hier kann mehr geändert werden als nur Bilder. 3. Löschen Sie im Feld Feldtext den Eintrag Ballhüpfen und geben Sie stattdessen Reitunterricht ein.

49 Erste Schritte Geben Sie im Feld Suchen nach den Text Pferd ein. Der Bildbereich wird mit Bildern aktualisiert, deren Beschreibung das Wort Pferd enthält. (Durch Auswahl der Option "Enthält" steht eine größere Bildermenge zur Auswahl.) Wählen Sie die Option Enthält aus, um mehr Ergebnisse zu erhalten. 5. Klicken Sie auf das anzuzeigende Bild. 6. Diesem Feld ist kein Klang zugewiesen. Klicken Sie im Bereich Klang auf das Optionsfeld Text vorlesen, lassen Sie jedoch das Textfeld leer. 7. Klicken Sie auf Speichern. 8. Klicken Sie auf Schließen. 9. Wählen Sie den Menübefehl Datei > Speichern (STRG+S) aus, um das Seitenset zu sichern.

50

51 Kapitel III Einrichtung für einen Benutzer

52 52 Einrichtung für einen Benutzer Einrichtungsassistent verwenden Das spezielle Seitenset mit dem Titel Einrichtungsassistent unterstützt Sie dabei, Tobii Communicator für einen bestimmten Benutzer zu konfigurieren. Wenn an diesem Computer neben dem Therapeuten weitere Benutzer arbeiten sollen, erfahren Sie unter Benutzerprofile 386, wie Sie diese Benutzer anlegen. Wechseln Sie zu dem Benutzer, für den Sie ein Profil einschließlich Einstellungen und Seitensets erstellen wollen. Einrichtungsassistent starten 1. Starten Sie Tobii Communicator. 2. Drücken Sie F10, wenn keine Menüleiste angezeigt wird. 3. Wählen Sie alternativ den Menübefehl Datei > Spezielles Seitenset ausführen > Einrichtungsassistent aus. Daraufhin erscheint folgende Anzeige: Achten Sie auf die fünf Schritte im oberen Bildschirmbereich. Wie an den nummerierten Felder erkennbar ist, führt Sie der Einrichtungsassistent durch die fünf erforderlichen Einrichtungsvorgänge. Um für den jeweiligen Schritt Hinweise auf dem Bildschirm einzublenden, klicken Sie auf Hilfe. Ausführlichere Anweisungen erhalten Sie im Folgenden.

53 Einrichtung für einen Benutzer 53 Fünf Schritte im Einrichtungsassistenten Viele Benutzer arbeiten mit einer Startseite, die mit verschiedenen Seitensets verlinkt ist, die auf unterschiedliche tägliche Aufgaben zugeschnitten sind. Die ersten drei Schritte unterstützen Sie bei der Seitensetauswahl für den Benutzer, bei deren Verlinkung mit der Startseite und beim Strukturieren der Optionen. Seitensets anzeigen und auswählen Startseite für den Benutzer auswählen 57 Reihenfolge und Favoriten auswählen Abgesehen vom Therapeuten verwendet kaum ein Benutzer eine Maus zur Dateneingabe in Tobii Communicator. Einige nutzen als Eingabemethoden Scannen und Schalter, andere verwenden Zeigegeräte, Touchscreens oder Eyetracking. Im 4. Schritt legen Sie fest, auf welche Weise der Benutzer im Anwendungsmodus mit Communicator-Seitensets interagiert. Wenn Sie Fertigseitensets für optionale Funktionen wie oder Textmitteilungen gewählt haben, können Sie im 4. Schritt die benötigten Informationen eingeben, damit diese Funktionen genutzt werden können: Benutzereinstellungen anpassen 63 Im letzten Schritt wählen Sie die Seite aus, die beim Start eingeblendet werden soll. Im Ursprungszustand erscheint beim Start von Tobii Communicator 4 die Begrüßungsseiten für den Theraupen. Im Regelfall wird das Programm so konfiguriert, dass am Anfang die Startseite des Benutzers aufgerufen wird. Es stehen jedoch auch andere Optionen zur Auswahl: Start. 67

54 54 Einrichtung für einen Benutzer Zu verwendende Seitensets auswählen Dieser Abschnitt erklärt, wie festgelegt wird, auf welche Seitensets der Benutzer von seiner Startseite aus zugreifen darf. Die Erstellung einer Startseite wird zu einem späteren Zeitpunkt erklärt. Wenn mehr als ein Benutzer existiert, werden Seitensets für den aktuellen Benutzer ausgewählt. Siehe Benutzerprofile 386. Fertigseitensets betrachten Führen Sie den 1. Schritt im Einrichtungsassistenten für spezielle Seitensets aus. Wie Sie diesen aufrufen, erfahren Sie unter Einrichtungsassistent verwenden 52 (siehe oben). Möglicherweise haben Sie die Sammlung mit Fertigseitensets bereits betrachtet. Falls nicht, folgt hier eine Anleitung : 1. Klicken Sie auf die grauen Registerkarten, um unterschiedliche Seitensetkategorien anzuzeigen. Die Registerkarte Meine Seitensets kann leer sein, wenn Sie noch keine benutzerdefinierten Seitensets gespeichert haben. Klicken Sie auf Bilder oder Tastaturen, um andere Seitensets einzublenden.

55 Einrichtung für einen Benutzer 55 Für einige Kategorien liegen mehr als 8 Ergebnisse vor. Klicken Sie auf eine Zahl rechts unten, um mehr Ergebnisse anzuzeigen. 2. Klicken Sie auf die Miniaturansicht eines beliebigen Seitensets, um diesen auszuführen. 3. Klicken Sie im Seitenset auf das Feld Zurück, um zum Einrichtungsassistenten zurückzukehren. Erscheinungsbild und Position des Felds "Zurück" können variieren. Verschiedene "Zurück"-Felder Seitensets zur Verlinkung mit der Startseite auswählen 1. Um ein Seitenset auszuwählen, aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben der entsprechenden Miniaturansicht.

56 56 Einrichtung für einen Benutzer Ausgewählte Seitensets sind mit einem hellgelben Kontrollkästchen versehen und werden automatisch mit der Startseite verlinkt. 2. Sie können beliebig viele Seitensets von verschiedenen Registerkarten auswählen. Klicken Sie erneut auf ein Kontrollkästchen, um die Auswahl für ein Seitenset aufzuheben. Der nächste Schritt des Einrichtungsassistenten wird unten beschrieben. Alternative Auswahl von Seitensets Sie können ebenfalls den Menübefehl Einstellungen > Einrichtungsassistent > Ausgewählte Seitensets verwenden, um Seitensets mithilfe eines WindowsDialogfelds auszuwählen. Seitensets, die zu einem späteren Zeitpunkt erstellt werden Wenn Sie Ihre Seitensets im Standardordner "Meine Seitensets" speichern, werden diese in diesem Assistenten angezeigt und können mit einer Fertigstartseite verlinkt werden.

57 Einrichtung für einen Benutzer 57 Startseite auswählen In diesem Schritt wird eine Fertigseite als Startseite für den Benutzer ausgewählt. Wenn mehr als ein Benutzer existiert, wird die Startseite für den aktuellen Benutzer ausgewählt. (Siehe Benutzerprofile 386.) Startseite auswählen Führen Sie den Einrichtungsassistenten aus. Wie Sie diesen aufrufen, erfahren Sie unter Einrichtungsassistent verwenden 52 (siehe oben). 1. Klicken Sie im oberen Seitenbereich auf das Feld mit der Aufschrift 2: Startseite für den Benutzer auswählen. Es erscheinen mehrere Fertigstartseiten. Seitensets aus Meine Seitensets stehen hier ebenfalls zur Auswahl. Mithilfe der rechten Bildlaufleiste können weitere Startseiten angezeigt werden. Wenn eine benutzerdefinierte Startseite im Standardordner Meine Dokumente > Tobii Communicator 4 > Benutzername > Meine Seitensets gespeichert ist, wird diese hier angezeigt. (Wurden keine weiteren Benutzer angelegt, lautet der Benutzername Gast.) 2. Klicken Sie auf die Miniaturansicht der Fertigstartseite, die für den Benutzer am geeignetsten ist.

58 58 Einrichtung für einen Benutzer Nun erscheint eine größere Darstellung der Seite mitsamt einer Beschreibung. Für die vordefinierten Startseiten liegen Erläuterungen vor. 3. Klicken Sie auf Auswählen und schließen, um diese Seite zu verwenden. Klicken Sie auf Schließen, wenn Ihnen die Seite nicht zusagt. Die gewählte Startseite wird als spezielles Seitenset behandelt. Um Sie zu öffnen, wählen Sie den Menübefehl Datei > Spezielles Seitenset ausführen > Startseite aus. Der nächste Schritt des Einrichtungsassistenten wird unten beschrieben. Alternative Vorgehensweise Dieselben Einstellungen können per Menübefehl Einstellungen > Einrichtungsassistent > Startseite für Benutzer in einem Dialogfeld angepasst werden.

59 Einrichtung für einen Benutzer 59 Favoriten und Reihenfolge auf der Startseite In diesem Schritt legen Sie die Reihenfolge fest, in der Links zu anderen Seitensets auf der Startseite des Benutzers erscheinen. Wenn Sie mehr als ein Seitenset in derselben Kategorie ausgewählt haben, z.b. mehrere Tastaturen, legen Sie eine Tastatur als Favoriten fest. Wenn mehr als ein Benutzer existiert, legen Sie Reihenfolge und Favoriten für den aktuell gewählten Benutzer fest. (Siehe Benutzerprofile 386.) So wählen Sie einen Favoriten aus Führen Sie den Einrichtungsassistenten für spezielle Seitensets aus. Wie Sie diesen aufrufen, erfahren Sie unter Einrichtungsassistent verwenden 52 (siehe oben). In diesem Beispiel wird veranschaulicht, wie Sie aus mehreren Kommunikationssets den Favorit eines Benutzers auswählen. 1. Klicken Sie in der obersten Zeile auf das Feld 3: Favoriten und Reihenfolge. Daraufhin erscheint folgende Seite: Die Auswahl von Favoriten ist optional. 2. Suchen Sie nach der Zeile mit der Kategorie, aus der der Benutzer mehrere Seitensets verwendet, z.b. Kommunikationssets. Klicken Sie auf Ändern rechts neben der Kategorie.

60 60 Einrichtung für einen Benutzer Es erscheint folgendes Dialogfeld: Wählen Sie das standardmäßige Kommunikationsset für diesen Benutzer aus. Die Liste enthält alle Kommunikationssets, die im 1. Schritt des Assistenten ausgewählt wurden. Außerdem enthält sie alle Seitensets, die aus dem Ordner Meine Seitensets ausgewählt wurden, da es sich dabei um Kommunikationsseitensets handeln kann, die individuell angepasst wurden. 3. Klicken Sie auf den Namen eines Kommunikationsseitensets. 4. Klicken Sie auf OK. So ändern Sie die Reihenfolge Verwenden Sie diese Option, wenn die Startseite des Benutzers eine Liste mit Seitensets enthält. Sie können die Reihenfolge innerhalb der Liste festlegen. Sie befinden sich noch immer auf der 3. Seite des Einrichtungsassistenten.

61 Einrichtung für einen Benutzer Klicken Sie auf Reihenfolge ändern rechts neben der Liste. Reihenfolge zusätzlicher Seitensets ändern, die über die Startseite aufgerufen werden können. Es erscheint folgendes Dialogfeld: Reihenfolge von Seitensets auf der Startseite ändern. Die Liste enthält alle Seitensets, die im 1. Schritt des Einrichtungsassistenten 54 ausgewählt wurden. 2. Klicken Sie auf den Namen eines Seitensets. Um die Position in der Liste zu ändern, klicken Sie auf den Auf- oder Ab-Pfeil. 3. Klicken Sie auf OK.

62 62 Einrichtung für einen Benutzer Alternative Vorgehensweise Die Einstellungen für Favoriten und Reihenfolge können ebenfalls per Menübefehl Einstellungen > Einrichtungsassistent > Favoriten und Reihenfolge aufgerufen werden. Der nächste Schritt des Einrichtungsassistenten wird unten beschrieben.

63 Einrichtung für einen Benutzer 63 Benutzereinstellungen anpassen Auf welche Weise wird der Benutzer im Anwendungsmodus Felder in Communicator-Seitensets betätigen: Per Schalter? Mit der Maus? Per Tastatur? Mit einer Kopfmaus? Per Eyetracking? In diesem Schritt wählen Sie eine Eingabemethode aus. Wenn mehr als ein Benutzer existiert, wird die Konfiguration für den aktuell gewählten Benutzer erstellt. Siehe Benutzerprofile 386. Eingabemethode konfigurieren Führen Sie den Einrichtungsassistenten für spezielle Seitensets aus. Wie Sie diesen aufrufen, erfahren Sie unter Einrichtungsassistent verwenden Klicken Sie in der obersten Zeile auf das Feld 4: Benutzereinstellungen anpassen. Sie müssen eine Auswahl für das oberste Feld "Eingabemethode" treffen. 2. Klicken Sie oben in der rechten Spalte auf das Feld Eingabemethode konfigurieren.

64 64 Einrichtung für einen Benutzer Es erscheint folgendes Dialogfeld: Die Eingabemethoden werden zur Rechten erklärt. 3. Wählen Sie links ein Methode aus. Rechts erscheint die zugehörige Erklärung. 4. Klicken Sie bei der Auswahl von Mausklick und Touchscreen oder Mouseover jetzt auf OK. Lassen Sie das System vom Benutzer testen. Kehren Sie danach zu diesem Dialogfeld zurück und rufen Sie Klickeinstellungen oder Mouseover-Einstellungen auf, um diese für eine maximalen Benutzerergonomie anzupassen. Wie ein Blick auf die beiden Unterdialogfelder verrät, lassen sich Zeitsteuerung und Erscheinungsbild des Mouseover-Cursors justieren. 5. Klicken Sie bei Auswahl von Scannen auf Schaltereingabeeinstellungen.

65 Einrichtung für einen Benutzer 65 Es erscheint folgendes Dialogfeld: Tastaturtasten zuweisen, die von einem Schalter für die Tastaturemulation verwendet werden. Oder von einem Tastaturbenutzer. Geben Sie an, ob der verwendete Schalter Tastenanschläge oder Mausklicks emuliert. Wenn der Benutzer den Scanvorgang per Tastatur steuert, wählen Sie "Tastaturbasiert" aus. Wenn der Benutzer den Scanvorgang mit der Maus steuert, wählen Sie die mausbasierte Schalterschnittstelle aus. Wenn ein tastaturbasierter Schalter mehr als ein Signal ausgeben kann, müssen die Tasten definiert werden, die als Schaltersignale gelten. 6. Klicken Sie auf OK. 7. Klicken Sie auf OK, um das Dialogfeld Eingabemethode zu schließen. Andere Benutzereinstellungen Für alle Benutzer: Siehe Kontakte verwalten Siehe Sätze hinzufügen Siehe Musikwiedergabe-Einstellungen 377. Für Klang, siehe Sprachsynthese aktivieren 311, Sprachmitteilungseinstellungen 320, Einstellungen für Funktion "Text bei der Eingabe vorlesen" 322 Siehe Wortvorhersage Siehe Tastaturlayout

66 66 Einrichtung für einen Benutzer Siehe Bildanzeigeprogramm-Einstellungen Siehe Webcam-Einstellungen Für Benutzer mit der Eingabemethode Scannen: Siehe Scaneinstellungen 280 und Hervorhebung 344 Für Benutzer mit der Premium-Version: Siehe -Einstellungen 372. Siehe Mobiltelefoneinstellungen Siehe Infraroteinstellungen Siehe Chat-Einstellungen Siehe Kalendereinstellungen Alternative Vorgehensweise Das Dialogfeld Eingabemethode kann ebenfalls über den Menübefehl Einstellungen > Eingabemethode aufgerufen werden. Der nächste Schritt des Einrichtungsassistenten wird unten beschrieben.

67 Einrichtung für einen Benutzer 67 Startseitenset auswählen Welche Aktion soll beim Start von Tobii Communicator stattfinden? Wenn mehr als ein Benutzer existiert, wird die Auswahl für den aktuell gewählten Benutzer getroffen. (Siehe Benutzerprofile 386.) Wenn Tobii Communicator bei jedem Programmstart eine Benutzerabfrage durchführen soll, wählen Sie den Menübefehl Einstellungen > Benutzer > Startbenutzer ändern. So wählen Sie eine Startseite aus Führen Sie den Einrichtungsassistenten für spezielle Seitensets aus. Wie Sie diesen aufrufen, erfahren Sie unter Einrichtungsassistent verwenden Klicken Sie in der obersten Zeile auf das Feld 5: Start. Daraufhin erscheint folgende Seite: Auf dieser Seite muss lediglich eine der drei Optionen auf der linken Seite ausgewählt werden!

68 68 Einrichtung für einen Benutzer 2. Wählen Sie eine der drei Optionen auf der linken Seite aus. Bei der Startseite handelt es sich um die Seite, die im 2. Schritt: Startseite auswählen 57 festgelegt wurde. Dies ist die Begrüßungsseite. Sie dient als Ausgangspunkt und Einleitung für Therapeuten: Begrüßungsseiten für den Therapeuten Bei Auswahl von Im Bearbeitungsmodus starten, lädt der Communicator beim Start einen leeren neuen Seitensets. (Vergleichbar mit Microsoft Word, das mit einem leeren neuen Dokument startet.) 3. Wenn Sie Ihre Auswahl getroffen haben, können Sie den Communicator beenden und neu starten, um die Änderungen anzuzeigen. Wählen Sie den Menübefehl Datei > Communicator beenden aus. Alternativer Zugriff auf die Einstellungen Diese Einstellungen können ebenfalls per Menübefehl Einstellungen > Einrichtungsassistent > Startseitenset vorgenommen werden.

69 Kapitel IV Eigene Seitensets erstellen

70 70 Eigene Seitensets erstellen Überblick Hier erfahren Sie, wie Sie eigene Seitensets erstellen, wobei Sie mit leeren Seiten beginnen. Ansprechende Seiten voller nützlicher Funktionen lassen sich völlig unkompliziert und im Handumdrehen gestalten. Kurzbeschreibung des Bearbeitungsmodus gebräuchlichsten Werkzeuge befinden. Einfache Seitensets erstellen 75 wird beschrieben, was Sie zum Anlegen einfacher Kommunikationsseiten und ihrer Verlinkung wissen müssen. Erscheinungsbild anpassen 120 werden Werkzeuge und Befehle beschrieben, mit denen sich das Aussehen von Feldern und Seiten bearbeiten lässt. Im Abschnitt Aktionen und intelligentes Verhalten hinzufügen 149 wird erläutert, wie Funktionen auf den Registerkarten , Spiele, Musikwiedergabe usw. in eigene Seitensets eingebunden werden können. Erstellte Elemente wiederverwenden 189 erfahren Sie, wie Sie Objekte aus Fertigseitensets in eigene Seitensets kopieren oder selbst erstellte Elemente in verschiedenen Seitensets wiederverwenden können. 71 wird erläutert, wo sich die

71 Eigene Seitensets erstellen 71 Kurzbeschreibung des Bearbeitungsmodus Im Bearbeitungsmodus stehen die Werkzeuge zur Verfügung, die zum Erstellen oder Bearbeiten eigener Seitensets benötigt werden. Elemente im Arbeitsbereich Symbolleisten aus- und einblenden 1. Um die verschiedenen Symbolleisten oder Fensterfunktionen aus- bzw. einzublenden, verwenden Sie den Menübefehl Ansicht > Symbolleisten. 2. Wählen Sie den Namen einer Symbolleiste aus, um diese aus- oder einzublenden. 3. Funktionen mit einem goldenen Kontrollkästchen werden im Communicator-Fenster angezeigt. Führen Sie den Cursor über ein Symbol, um eine QuickInfo einblenden zu lassen. Lassen Sie den Cursor über einem beliebigen Symbol verweilen, um sich Informationen zu dessen Funktion anzeigen zu lassen.

72 72 Eigene Seitensets erstellen Wichtige Werkzeuge Dies ist die Symbolleiste Standard. Aus Windows bekannte Werkzeuge, wie z.b. Neu, Speichern, Drucken, Wiederholen oder Rückgängig, funktionieren auf dieselbe Weise in Communicator. Richten Sie Ihr Augenmerk auf das Werkzeug zum Ausführen Ihres Seitensets. Ein Klicken auf das Symbol Ausführen entspricht dem Menübefehl Ansicht > Anwendungsmodus oder dem Drücken von F5. Daneben befindet sich das Werkzeug Bearbeitungsmodus. Da der Bearbeitungsmodus aufgerufen ist, ist dieses Feld ausgewählt. Symbolleiste Standard. Dies ist die Sammlung mit Bearbeitungswerkzeugen. Sie wird im Bearbeitungsmodus ständig sowie stets an derselben Stelle angezeigt. Klicken Sie auf das Zeigerwerkzeug, damit Sie Objekte auf der Seite auswählen und markieren können. Mit dem Feldwerkzeug können Sie ein Feld auf der Seite zeichnen. Mithilfe des Werkzeugs Feldinhalt bearbeiten können Sie eine Seite mit leeren Feldern im Handumdrehen in ein Kommunikationsseitenset verwandeln.

73 Eigene Seitensets erstellen 73 Dies ist die Symbolleiste Schriftart. Mit ihr legen Sie die Textformatierung fest. Symbolleiste Schriftart. Dies ist die Symbolleiste Erscheinungsbild zur Festlegung von Farben, Linienstärke usw. Achten Sie insbesondere auf die Werkzeuge, mit denen Sie Feldform und Farbverlauf auswählen können, wenn Sie benutzerdefinierte Felder erstellen. Symbolleiste Erscheinungsbild. Dies ist die Symbolleiste Rasterseite. Betrachten Sie die ersten beiden Werkzeuge. Klicken Sie auf das erste Werkzeug, um das automatische Feldraster ein- oder auszuschalten. Klicken Sie auf das zweite Werkzeug und ziehen Sie einen farbigen Bereich auf, um die gewünschte Feldanzahl festzulegen. Symbolleiste Raster.

74 74 Eigene Seitensets erstellen Kontextmenüs Für einen hohen Bedienkomfort sind häufig verwendete Befehle im Bearbeitungsmodus in zwei Kontextmenüs zusammengefasst. Die Befehle in diesen Menüs werden an anderer Stelle beschrieben. Rechtsklicken Sie auf die Seitenliste, um dieses Menü zu öffnen. Befehle für eine bestimmte Seite gelten für die aktuell gewählte Seite. Rechtsklicken Sie auf die Seitenliste. Rechtsklicken Sie auf den Arbeitsbereich, um folgendes Menü einzublenden. Beachten Sie, dass Feldbefehle auf aktuell ausgewählte Felder angewandt werden. Rechtsklicken Sie auf den Arbeitsbereich.

75 Eigene Seitensets erstellen 75 Einfache Seitensets erstellen In den folgenden Abschnitten wird die Erstellung von Sets mit mehreren Seiten für die Kommunikation mit Kombinationen aus Text, Bildern und Klängen auf den Feldern ausführlich beschrieben. In diesen Abschnitten wird dieses einfache zweiseitige Beispiel verwendet: Seiten erstellen Neue leere Seite erstellen Neue Seiten lassen sich am besten im Bearbeitungsmodus erstellen. Drücken Sie UMSCH+F5, wenn Sie nicht sicher sind, in welchem Modus Sie sich befinden. Um ein komplett neues Seitenset zu erstellen, wählen Sie den Menübefehl Datei > Neu aus. Wenn ungespeicherte Änderungen vorhanden sind, erscheint zunächst eine entsprechende Speicherungsabfrage. Um eine neue leere Seite zu einem bereits benutzten Seitenset hinzuzufügen, wählen Sie den Menübefehl Seite > Neue Seite aus.

76 76 Eigene Seitensets erstellen Neue Seiten werden zwar in Reihenfolge nummeriert, jedoch nach der aktuellen Seite in die Seitenliste aufgenommen. Demzufolge kann eine uneinheitliche Nummerierung entstehen, die sich jedoch nicht nachteilig auf die Ausführung des Seitensets auswirkt. Wie Sie die Seitenreihenfolge ändern, finden Sie unter Seiten verwalten 146. Seiten benennen Seiten werden beim Erstellen automatisch benannt: Seite 1, Seite 2 usw. 1. Um aussagekräftigere Seitennamen festzulegen, wählen Sie den Menübefehl Seite > Seiteneigenschaften aus. 2. Tragen Sie auf der ersten Registerkarte Allgemein einen Namen ein. Sie können auf Wunsch Seiten umbenennen. 3. Klicken Sie auf OK. 4. Der neue Name erscheint in der Seitenliste. Seitenliste Seiten werden in der Seitenliste angezeigt. Diese befindet sich links neben dem Arbeitsbereich unter der Sammlung mit Bearbeitungswerkzeugen.

77 Eigene Seitensets erstellen 77 Klicken Sie auf den Reiter der Registerkarte, um die Seitenliste im Vordergrund anzuzeigen. Wenn die Seitenliste nicht angezeigt wird, wählen Sie den Menübefehl Ansicht > Seitenliste aus. Registerkarte Seitenliste links neben dem Arbeitsbereich. Seiten löschen Zum Löschen einer Seite müssen Sie sich im Bearbeitungsmodus befinden. Drücken Sie UMSCH+F5, wenn Sie nicht sicher sind, in welchem Modus Sie sich befinden. 1. Wählen Sie in der Seitenliste die zu löschende Seite aus. 2. Wählen Sie den Menübefehl Seite > Seite löschen aus. Beispiel Um das Farbprobenset 75 zu erstellen, legen Sie ein neues Seitenset und anschließend eine zweite Seite an. Nun sollte Folgendes angezeigt werden:

78 78 Eigene Seitensets erstellen Die aktuelle Seite wird in der Seitenliste hervorgehoben. Siehe auch: So ändern Sie Seitennamen: Seiten erstellen 75 So ändern Sie die Seitenreihenfolge in der Seitenliste: Seiten verwalten Felder mit Raster erstellen 80 Popup-Seiten mit Benutzeroptionen zur Verfügung stellen Seiteneigenschaften

79 Eigene Seitensets erstellen 79 Arbeit speichern Das Auffinden von und Arbeiten mit Seitensets gestaltet sich einfacher, wenn alle Seitensets im selben Ordner auf dem Computer gespeichert werden. Wir empfehlen, den Ordner Meine Seitensets für den entsprechenden Communicator-Benutzernamen zu verwenden. Dieser Ordner wird beim Erstellen neuer Seitensets von Communicator automatisch vorgeschlagen. Wurden in Communicator keine anderen Benutzer angelegt, lautet der Benutzername Gast. Weitere Informationen zum Anlegen und Verwalten unterschiedlicher Benutzer in Communicator finden Sie unter Benutzerprofile 386. Seitenset speichern Das Seitenset muss in Communicator angezeigt werden. 1. Wählen Sie den Menübefehl Datei > Speichern aus. Wenn Sie die Seite bereits zuvor gespeichert haben, ist der Vorgang nun abgeschlossen. 2. Wenn es sich um ein neues Seitenset handelt, erscheint das WindowsStandarddialogfeld Speichern unter. Stellen Sie sicher, dass Sie das Seitenset im korrekten Ordner ablegen. 3. Geben Sie einen Dateinamen für das Seitenset ein und klicken Sie auf OK.

80 80 Eigene Seitensets erstellen Eine Speicherung unter Meine Seitensets vereinfacht das spätere Auffinden von Elementen. Siehe auch: Seitenset wieder auffinden 115 Felder mit Raster erstellen Mithilfe eines Rasters lassen sich zahlreiche rechteckige Felder auf einfache Weise übersichtlich anordnen. Die Größe von Rasterfeldern wird automatisch an die Seite angepasst. Wie Sie Felder mit etwas größerem Zeitaufwand, jedoch mehr eigenem Spielraum erstellen und positionieren, erfahren Sie unter Benutzerdefinierte Felder zeichnen 123. Felder mithilfe eines Rasters hinzufügen Stellen Sie sicher, dass Sie sich im Bearbeitungsmodus befinden und dass die im Arbeitsbereich dargestellte Seite mit Feldern bestückt werden soll.

81 Eigene Seitensets erstellen Wählen Sie den Menübefehl Seite > Raster anwenden aus. Klicken Sie alternativ in der Symbolleiste Raster auf Raster anwenden. 2. Communicator wandelt die Seite in eine Rasterseite um. Eine Rasterseite wird stets automatisch mit mehreren übersichtlichen rechteckigen Feldern gefüllt. 3. Um die Anzahl der Felder zu ändern, klicken Sie auf das Werkzeug Rastergröße. Es erscheint ein weißes Miniraster. 4. Führen Sie den Cursor über das Miniraster. Mit farbigen Rasterfeldern wird die gewünschte Anzahl von Feldern dargestellt. Anzeige der Rasterabmessungen. 5. Klicken Sie auf das Miniraster, wenn die gewünschte Einstellung angezeigt wird. 6. Wählen Sie den Menübefehl Datei > Speichern aus, um das Seitenset zu sichern.

82 82 Eigene Seitensets erstellen Weitere Rasterwerkzeuge Werkzeuge zum Hinzufügen und Entfernen von Spalten und Zeilen im Raster Um mehr oder weniger Felder zu erhalten, können Sie Zeilen und Spalten hinzufügen oder löschen. Verwenden Sie die übrigen Werkzeuge in der Symbolleiste Raster oder die Menübefehle unter Seite > Raster ändern. Werkzeug zum Ändern des Feldabstands Mit dem letzten Werkzeug in der Symbolleiste Raster ändern Sie den Feldabstand. Der Feldabstand lässt sich ebenfalls über den Menübefehl Seite > Seiteneigenschaften ändern. Wechseln Sie zur Registerkarte Rasterseite und passen Sie den Abstandswert an. Alle Felder auf einer Rasterseite löschen Um alle Felder zu löschen, wandeln Sie die Seite wieder in eine normale Seite um: Wählen Sie erneut den Menübefehl Seite > Raster anwenden aus. Das Häkchen ist nicht mehr im Menü Seite zusehen. Somit liegt nunmehr eine Freihandseite vor. Sie können jetzt alle Felder auswählen und löschen.

83 Eigene Seitensets erstellen 83 Beispiel Um das Farbprobenset 75 zu erstellen, rufen Sie jede Seite auf und klicken auf das Werkzeug Raster anwenden. Es sollten zwei Seiten mit jeweils sechs Feldern dargestellt werden, siehe Abbildung: Dies ist ein 2 x 3-Raster (Zeilen x Spalten). Felder auf einem Raster neu anordnen Wenn Sie die Rasterfelder mit einem Inhalt versehen haben, können Sie sie mit dem Cursor über die Seite ziehen und auf diese Weise neu anordnen.

84 84 Eigene Seitensets erstellen Felder durch Duplizieren hinzufügen Diese Vorgehensweise eignet sich, wenn Sie eine ganze Seite mit nicht rechteckigen Feldern füllen wollen oder wenn Sie sich bei der Platzierung nicht nach dem Raster richten wollen. Ein einzelnes zu duplizierendes Feld hinzufügen Stellen Sie sicher, dass Sie sich im Bearbeitungsmodus befinden und dass die im Arbeitsbereich dargestellte Seite mit Feldern bestückt werden soll. 1. Klicken Sie in der Sammlung mit Bearbeitungswerkzeugen auf das Feldwerkzeug. Werkzeug Feld hinzufügen 2. Achten Sie darauf, wie der Mauszeiger mit einem Feld versehen wird: Dabei ändert sich die Cursorform zu einem Fadenkreuz, an dem ein Feld haftet. 3. Führen Sie den Cursor zur linken oberen Ecke des Felds. 4. Halten Sie die Maustaste gedrückt, während Sie den Cursor zur linken unteren Ecke des gewünschten Felds ziehen. Mit dem Mauszeiger ziehen. 5. Lassen Sie die Maustaste los. Nun wird das neue Feld angezeigt. Das Objekt ist ausgewählt.

85 Eigene Seitensets erstellen 85 Feld duplizieren Verwenden Sie das Werkzeug Objekte duplizieren aus der Werkzeugsammlung, um ein benutzerdefiniertes Feld zu vervielfältigen und zu positionieren. 1. Erstellen Sie links oben auf einer leeren Seite ein einzelnes Feld. (Siehe oben.) Feldform in der Symbolleiste Erscheinungsbild ändern. 2. Wählen Sie das neue Feld aus. (Vergessen Sie nicht, zum Zeigerwerkzeug zu wechseln.) 3. Wählen Sie das Werkzeug Objekte duplizieren aus der Werkzeugsammlung aus. Werkzeug Objekte duplizieren 4. Führen Sie den Cursor über die Mitte des neuen Felds und halten Sie die Maustaste gedrückt. 5. Ziehen Sie den Mauszeiger zur gegenüberliegenden Seitenkante und lassen Sie die Maustaste los. Nun ist die Seite mit Duplikaten des ersten Felds gefüllt.

86 86 Eigene Seitensets erstellen Nach der Verwendung des Duplizierwerkzeugs. Sie können den Cursor ebenfalls quer über die Seite ziehen, um eine Reihe mit Feldern zu erstellen. Durch vertikales Ziehen entsteht eine Spalte mit Feldern. Zu bearbeitende Elemente auswählen Achten Sie im Bearbeitungsmodus auf Auswahlmarkierungen. Sie signalisieren, auf welches Objekt der nächste Befehl angewendet wird. (Wenn Sie einen Befehl oder ein Werkzeug auswählen, das auf dieses Objekt angewendet werden kann.) Bei Auswahlproblemen Befinden Sie sich im Bearbeitungsmodus? Drücken Sie UMSCH+F5, wenn Sie sich nicht sicher sind. Welches Element ist in der Sammlung mit Bearbeitungswerkzeugen ausgewählt? Wechseln Sie zum Zeigerwerkzeug und wiederholen Sie den Vorgang.

87 Eigene Seitensets erstellen 87 Verwenden Sie zur Auswahl das Zeigerwerkzeug. Seitenhintergrund auswählen Um den Seitenhintergrund auszuwählen, klicken Sie auf den grauen Teil des Arbeitsbereichs. Wenn der Seitenhintergrund ausgewählt ist, werden kleine schwarze Auswahlgriffe um die rechte untere Ecke angezeigt (siehe Abbildung). Seitenhintergrund oder Hintergrund ist ausgewählt. Bei ausgewähltem Seitenhintergrund können Sie aus der Symbolleiste Erscheinungsbild eine Farbe auswählen. Sie können außerdem einen der Auswahlgriffe ziehen, um die Hintergrundgröße zu ändern. Wenn Sie sich auf einer Popup-Seite befinden, bestimmt die Hintergrundgröße die Popup-Größe. Bei allen anderen Seiten gilt: Durch die Änderung der Hintergrundproportionen wird das Aussehen der Seite verändert, die Seite erstreckt sich jedoch stets über das gesamte Fenster oder den Bildschirm, auf dem sie ausgeführt wird. Siehe Seitenset ausführen 109. Ein Objekt auf dem Hintergrund auswählen Um ein Feld auszuwählen, klicken Sie mit dem Zeigerwerkzeug darauf.

88 88 Eigene Seitensets erstellen Zeigerwerkzeug. Ein ausgewähltes Objekt wird durch rote Auswahlmarkierungen und kleine schwarze Auswahlgriffe gekennzeichnet. Es sollte einfach zu erkennen sein, welches der vier Felder ausgewählt wurde. Wenn ein Objekt ausgewählt ist, ziehen Sie die Auswahlgriffe, um die Größe zu ändern. Erteilen Sie Befehle per Menüleiste, wählen Sie Werkzeuge in der Symbolleiste Erscheinungsbild oder Elemente Sammlung mit Bearbeitungswerkzeugen aus, um das gewählte Objekt anzupassen. Führen Sie den Cursor über ein Objekt und ziehen Sie es zum Bewegen. Sie können ebenfalls statischen Text, Bilder oder Linien auswählen, die sich direkt auf dem Hintergrund befinden. Diese Objekte werden als "statisch" bezeichnet, da sie beim Ausführen eines Seitensets fest positioniert sind: Der Benutzer kann sie weder betätigen oder anklicken noch Aktionen an ihnen ausführen. Mehrere Objekte auswählen Es bestehen die drei folgenden Möglichkeiten, um mehrere Objekte auszuwählen:

89 Eigene Seitensets erstellen 89 Halten Sie die UMSCH-Taste gedrückt, während Sie auf weitere Objekte klicken. Wählen Sie den Menübefehl Bearbeiten > Alles markieren aus, um alle Objekte auf der Seite auszuwählen. Wenn die gewünschte Objekte nebeneinander platziert sind, klicken Sie an einer Ecke und ziehen Sie mit der Maus. Es erscheint eine gestrichelte Linie (Auswahlrechteck) um den gewünschten Bereich. Ziehen Sie den Mauszeiger zur gegenüberliegenden Kante, bis alle gewünschten Objekte ausgewählt sind. Auswahl für den Teil einer Gruppe aufheben Um die Auswahl für ein Objekt aufzuheben, während andere Objekte markiert bleiben, halten Sie die UMSCH-Taste gedrückt, während sie auf das Objekt klicken, dessen Auswahl aufgehoben werden soll. Standardbearbeitungsbefehle verwenden Beim Arbeiten mit Seiten stellen die Windows-Standardbearbeitungsbefehle eine wertvolle Hilfe dar: Bearbeiten > Kopieren (STRG+C) Kopiert das gewählte Element oder die gewählten Elemente in die WindowsZwischenablage, deren Inhalt über den Befehl Einfügen abrufbar ist. Durch einen Kopiervorgang wird der vorherige Inhalt der Zwischenablage ersetzt. Bearbeiten > Ausschneiden (STRG+X) Entfernt das gewählte Element oder die gewählten Elemente von der Seite und speichert sie in der Zwischenablage, deren Inhalt über den Befehl Einfügen abrufbar ist. Durch einen Kopiervorgang wird der vorherige Inhalt der Zwischenablage ersetzt. Bearbeiten > Einfügen (STRG+V) Fügt den aktuellen Inhalt der Windwos-Zwischenablage auf der aktuellen Seite ein. Bearbeiten > Rückgängig (STRG+Z)

90 90 Eigene Seitensets erstellen Macht den letzten Vorgang rückgängig (sofern möglich). Bearbeiten > Wiederholen (STRG+UMSCH+Z) Wiederholt den letzten Vorgang (sofern möglich). Bearbeiten > Löschen Löscht das gewählte Element oder die gewählten Elemente von der Seite, ohne den Inhalt der Zwischenablage zu ändern. Inhalte schnell einfügen Das Feldinhaltswerkzeug ist besonders bei der Erstellung von Kommunikationstafeln wie dem Farbprobenset 75 eine große Hilfe. Damit fügen Sie in einem einfachen Schritt Text, Bilder und einfache Klänge zu Feldern hinzu. Werkzeug "Feldinhalt bearbeiten" verwenden Sie müssen sich im Bearbeitungsmodus befinden, um dieses Werkzeug nutzen zu können. Drücken Sie UMSCH+F5, wenn Sie sich nicht sicher sind. 1. Klicken Sie in der Werkzeugsammlung auf das Zeigerwerkzeug. Zeigerwerkzeug. 2. Klicken Sie auf der Seite auf das Feld, das bearbeitet werden soll. Hinweis: Durch Markierungen wird signalisiert, dass ein Feld ausgewählt wurde. 3. Klicken Sie in der Werkzeugsammlung auf das Feldinhaltswerkzeug.

91 Eigene Seitensets erstellen 91 Sammlung mit Bearbeitungswerkzeugen. Daraufhin erscheint das Dialogfeld Inhaltswerkzeug. (Siehe unten.) 4. Wenn ein Text auf dem Feld erscheinen soll, geben Sie diesen im Feld Anzeigetext ein. 5. Soll ein Bild ausgewählt werden, geben Sie ein beschreibendes oder bezeichnendes Wort für das Bild im Feld Suchtext ein. Die Bilderliste wird während der Eingabe aktualisiert. Wird das gewünschte Bild nicht angezeigt, geben Sie einen anderen Suchtext ein.

92 92 Eigene Seitensets erstellen Mit der Option Enthält erhalten Sie eine maximale Bildauswahl. 6. Klicken Sie zum Auswählen auf ein Bild. Klicken Sie auf ein anderes Bild, um die Auswahl zu ändern. 7. Wenn beim Klicken auf das Feld eine Sprachausgabe erfolgen soll, wählen Sie eine der beiden Klangoptionen im unteren Bereich des Dialogfelds aus. Diese einfachen Klangoptionen nutzen eine Sprachsynthese. Geben Sie bei Auswahl von Diesen Text vorlesen das Wort oder den Ausdruck im Feld zur Rechten ein. 8. Klicken Sie auf Speichern, um alle Änderungen für das gewählte Feld zu übernehmen. 9. Wiederholen Sie den Vorgang, bis alle Felder Ihren Vorstellungen entsprechen. Wählen Sie anschließend den Menübefehl Datei > Speichern aus, um das Seitenset zu sichern.

93 Eigene Seitensets erstellen 93 Mehrere Felder ausfüllen Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Speichern und nächstes Element aufrufen in der linken unteren Ecke des Dialogfelds Inhaltswerkzeug. Wenn Sie nach dem Bearbeiten des ersten Felds auf Speichern klicken, springt das Werkzeug automatisch zum nächsten Feld. Mithilfe der Pfeile auf jeder Seite der Vorschau können Sie das zu bearbeitende Feld bewegen. Hinweis: Klicken Sie stets auf Speichern, nachdem Sie Änderungen an einem Feld vorgenommen haben! Beispiel Um das Farbprobenset suchen: 75 zu erstellen, müssen Sie nach folgenden Bildern Text zu Feldern hinzufügen Mit dem Textwerkzeug können Sie am schnellsten Text zu einem oder mehreren Feldern hinzufügen bzw. Texte auf Feldern ändern. Das Werkzeug markiert automatisch nur den Text auf jedem Feld. Durch Drücken der Eingabetaste gelangen Sie zum nächsten Feld. Text per Textwerkzeug hinzufügen oder ändern Sie müssen sich im Bearbeitungsmodus befinden, um das Textwerkzeug nutzen zu können. Drücken Sie UMSCH+F5, wenn Sie sich nicht sicher sind. 1. Klicken Sie in der Werkzeugsammlung auf das Textwerkzeug.

94 94 Eigene Seitensets erstellen Textwerkzeug. 2. Klicken Sie auf das zu ändernde Feld. Mit dem Textwerkzeug wechseln Sie in den Texteingabemodus. Der Text auf dem ausgewählten Feld wird markiert. Wenn sich noch kein Text auf dem Feld befindet, erscheint ein blinkender Einfügecursor (kleine vertikale Linie) im unteren Bereich. Eventuelle Bilder auf dem Feld werden vorübergehend ausgeblendet. 3. Geben Sie den Feldtext ein. 4. Durch Drücken der Eingabetaste gelangen Sie zum nächsten Feld. 5. Um das Textwerkzeug zu deaktivieren, klicken Sie auf ein anderes Werkzeug, z.b. das Zeigerwerkzeug. Zeigerwerkzeug. 6. Wenn alle Felder Ihren Vorstellungen entsprechen, wählen Sie den Menübefehl Datei > Speichern aus, um das Seitenset zu sichern.

95 Eigene Seitensets erstellen 95 Erscheinungsbild des Texts ändern Das Erscheinungsbild des Texts kann an mehreren Stellen festgelegt werden: Mit der Symbolleiste Schriftart legen Sie die häufigsten Änderungen fest, außer der Textfarbe, die über die Symbolleiste Erscheinungsbild definiert wird. Wählen Sie den Menübefehl Feld > Texteigenschaften aus, um zusätzliche Optionen für den Text auf Feldern anzuzeigen. Hinweis: Alle Zeichen in einem statischen Text oder auf einem Feld besitzen dasselbe Erscheinungsbild. Beim Erstellen eines neuen Texts wird dessen Aussehen mithilfe der Optionen bestimmt, die in der Symbolleiste Schriftart und Erscheinungsbild verfügbar sind. Mit diesen beiden Symbolleisten können Sie das Aussehen eines gewählten Feldtexts ändern. Symbolleiste Schriftart Sie müssen sich im Bearbeitungsmodus befinden, um die Symbolleiste Schriftart nutzen zu können. Drücken Sie UMSCH+F5, wenn Sie nicht sicher sind, in welchem Modus Sie sich befinden. Wenn die Symbolleiste Schriftart nicht angezeigt wird, wählen Sie den Menübefehl Ansicht > Symbolleiste Schriftart aus. Symbolleiste Schriftart So ändern Sie das Erscheinungsbild des Texts 1. Wählen Sie den zu ändernden Text und das Feld bzw. die Felder aus. (Siehe Zu bearbeitende Elemente auswählen 86.)

96 96 Eigene Seitensets erstellen 2. Wählen Sie per Symbolleiste Schriftart eine oder mehrere Optionen aus. Folgende Optionen stehen zur Auswahl: Schriftart Schriftgröße Fett Kursiv Unterstrichen Feldtext oben ausrichten (über einem Bild, falls vorhanden) Feldtext zentriert ausrichten (unter einem Bild, falls vorhanden) Feldtext unten ausrichten Symbolleiste Erscheinungbild Sie müssen sich im Bearbeitungsmodus befinden, um die Symbolleiste Schriftart nutzen zu können. Drücken Sie UMSCH+F5, wenn Sie nicht sicher sind, in welchem Modus Sie sich befinden. Wenn die Symbolleiste Erscheinungsbild nicht angezeigt wird, wählen Sie den Menübefehl Ansicht > Symbolleiste Erscheinungsbild aus. Symbolleiste Erscheinungsbild mit ausgewähltem Textfarbenwerkzeug. So ändern Sie die Textfarbe 1. Wählen Sie den zu ändernden Text und das Feld bzw. die Felder aus. Siehe Zu bearbeitende Elemente auswählen Klicken Sie auf das Textfarbenwerkzeug. Es erscheint eine Farbpalette.

97 Eigene Seitensets erstellen 97 Diese Farbpalette ist nicht mit der Symbolleiste verbunden und befindet sich separat sowie geöffnet über dem Arbeitsbereich. Sie enthält im oberen Bereich außerdem eine benutzerdefinierte Palette für Pastellfarben. 3. Klicken Sie auf die gewünschte Textfarbe. Siehe auch: Farbpalette auswählen 141 Textausrichtung, Umbruch und Abstand vom Feldrand festlegen Für Feldtexte sind einige Ausrichtungsoptionen verfügbar, die selten geändert werden. Diese sind im Dialogfeld Texteigenschaften zusammengefasst. 1. Sie müssen sich im Bearbeitungsmodus befinden, um das Dialogfeld Texteigenschaften nutzen zu können. Drücken Sie UMSCH+F5, wenn Sie sich nicht sicher sind. 2. Wählen Sie die Felder aus, deren Einstellungen festgelegt werden sollen. 3. Wählen Sie den Menübefehl Feld > Texteigenschaften aus.

98 98 Eigene Seitensets erstellen Daraufhin erscheint das Dialogfeld Texteigenschaften: Dialogfeld Texteigenschaften 4. Um Text links- oder rechtsbündig anstatt automatisch zentriert auszurichten, wählen Sie Benutzerdefinierte Textposition aus und legen unter Horizontal eine neue Ausrichtung fest. Bei Auswahl von Benutzerdefinierte Textposition wird die hier getätigte Auswahl unter Vertikal ebenfalls übernommen. (Die vertikale Ausrichtung entspricht denselben Eigenschaften, die mit den letzten drei Feldern auf der Symbolleiste Schriftart gewählt werden.) 5. Um einen breiteren Rand zwischen Feldkante und Text einzustellen, legen Sie den Abstand fest. Die Einheiten sind relativ: durch einen höheren Wert erhalten Sie einen breiteren Rand. Abstand horizontal legt den linken und rechten Rand fest. Abstand vertikal legt den oberen und unteren Rand fest. Der Text wird nach Möglichkeit innerhalb dieser Ränder angeordnet. 6. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Zeilenumbruch und Text beschneiden, um den Textfluss ausschließlich auf das Feld zu begrenzen. Andernfalls fließt ein zu langer Text über das Feld hinaus auf den Hintergrund und benachbarte Felder. 7. Klicken Sie auf OK. Ihre Auswahl gilt für alle Felder, die beim Erteilen des Befehls ausgewählt waren, sowie für alle Felder, die ab jetzt erstellt werden.

99 Eigene Seitensets erstellen 99 Bilder zu Feldern hinzufügen Mit dem Bildwerkzeug können Sie Bilder zu einem oder mehreren Feldern hinzufügen bzw. Bilder auf Feldern ändern. Wählen Sie das Bildwerkzeug aus, wenn Sie lediglich Bilder ändern wollen. Mithilfe des Bildwerkzeugs können Sie außerdem beliebige Bilder auf dem Computer auswählen, um diese auf einem Feld oder einer Seite zu positionieren. Ihre Auswahl ist also nicht auf die Symbolbibliotheken in Tobii Communicator beschränkt. Feldbild ändern Sie müssen sich im Bearbeitungsmodus befinden, um das Bildwerkzeug nutzen zu können. Drücken Sie UMSCH+F5, wenn Sie sich nicht sicher sind. 1. Klicken Sie in der Sammlung mit Bearbeitungswerkzeugen auf das Bildwerkzeug. Bildwerkzeug Wählen Sie alternativ den Menübefehl Feld > Bild einfügen aus. 2. Daraufhin erscheint das Dialogfeld Bildwerkzeug. Das aktuell gewählte Feld wird in der Vorschau oben angezeigt:

100 100 Eigene Seitensets erstellen Dialogfeld Bildwerkzeug 3. Wird kein Feld angezeigt, klicken Sie im Vorschaubereich auf Nächstes Feld. 4. Geben Sie ein Wort oder einen Wortteil als Suchvorgabe ein. Wenn das aktuell gewählte Feld mit einem Text versehen ist, erscheint dieser automatisch als Suchbegriff. Sie können diesen Suchbegriff ändern. Wenn zu viele oder zu wenig Bilder zur Auswahl stehen, verwenden Sie die Optionen direkt unter dem Feld Suchen nach. Mit Enthält werden in der Regel die meisten und mit Exakte Übereinstimmung die wenigsten Bilder gefunden. Um mehr Bilder zu erhalten, ist es ebenfalls möglich, anstelle eines Worts nur einen Wortteil einzugeben. Durch Auswahl der Option Elemente mit passender Kategorie berücksichtigen werden Bilder gefunden, deren Kategoriename dem Suchtext entspricht. In diesem Beispiel wurde Sportler eingegeben und die Option Nur Elemente mit passender Kategorie berücksichtigen ausgewählt. Dadurch werden das Bild für Sportler sowie alle berühmten Sportler in der gleichnamigen Kategorie gefunden.

101 Eigene Seitensets erstellen Klicken Sie auf das zu verwendende Bild. 6. Klicken Sie auf Speichern. Wenn Sie die Option Speichern und nächstes Element aufrufen ausgewählt haben, springt das Dialogfeld atomatisch zum nächsten Feld. So können Sie mehrere Felder bearbeiten, ohne das Werkzeug immer wieder zu schließen und zu öffnen. Wenn die Option Speichern und nächstes Element aufrufen nicht ausgewählt ist, können Sie bei geöffnetem Dialogfeld zu einem beliebigen neuen Feld auf der Seite wechseln, indem Sie darauf klicken. Nachdem Sie Änderungen an einem Feld vorgenommen haben, müssen Sie auf Speichern klicken. 6. Wenn alle Felder Ihren Vorstellungen entsprechen, wählen Sie den Menübefehl Datei > Speichern aus, um das Seitenset zu sichern. Bild aus einer Datei verwenden Sie müssen sich im Bearbeitungsmodus befinden, um das Bildwerkzeug nutzen zu können. Drücken Sie UMSCH+F5, wenn Sie sich nicht sicher sind. 1. Klicken Sie in der Sammlung mit Bearbeitungswerkzeugen auf das Bildwerkzeug. Bildwerkzeug. Daraufhin erscheint das Dialogfeld Bildwerkzeug. Das aktuell gewählte Feld wird in der Vorschau oben angezeigt. 2. Wird kein Feld angezeigt, klicken Sie im Vorschaubereich auf Nächstes Feld. 3. Klicken Sie auf Durchsuchen. Daraufhin erscheint das Windows-Standarddialogfeld "Öffnen":

102 102 Eigene Seitensets erstellen Dialogfeld "Öffnen" 4. Wählen Sie einen Ordner mit Bilddateien sowie das gewünschte Bild aus und klicken Sie auf Öffnen. 5. Daraufhin wird das Bild auf dem Feld eingefügt. Bild entfernen Sie können ein Bild von einem Feld entfernen. Sie müssen sich dazu im Bearbeitungsmodus befinden. Drücken Sie UMSCH +F5, wenn Sie sich nicht sicher sind. 1. Wählen Sie das Feld aus. 2. Wählen Sie den Menübefehl Feld > Bild entfernen aus.

103 Eigene Seitensets erstellen 103 Klang zu Feldern hinzufügen In diesem Abschnitt wird beschrieben, wie per Klangwerkzeug in der Sammlung mit Bearbeitungswerkzeugen ein Klang zu einem Feld hinzugefügt wird. Dabei stehen Sprachsynthese, Klangaufnahmen und Klangdateien zur Auswahl, die sich bereits auf dem Computer befinden. Klänge einsetzen Therapeuten können für Benutzer mit einer Sprachbehinderung Felder erstellen, die beim Betätigen Wörter, Sätze oder andere Klänge ausgeben. Bei Benutzern, die Text nicht lesen können, besitzen Therapeuten die Möglichkeit, Klänge als Sprachmitteilungen zu verwenden. Wenn ein Benutzer auf ein Feld zeigt, gibt dieses per Klangausgabe Aufschluss über seine Identität. Für Benutzer mit eingeschränkter Sehfähigkeit siehe auch Text bei der Eingabe vorlesen im Dialogfeld Einstellungen > Sprachmitteilungeinstellungen. Klang zu einem Feld hinzufügen Per Assistent zum Ändern von Feldern 43 können Sie im Anwendungsmodus ein Feld mit Klang versehen. Um das hier beschriebene Dialogfeld Klang nutzen zu können, müssen Sie sich im Bearbeitungsmodus befinden. Drücken Sie UMSCH+F5, wenn Sie nicht sicher sind, in welchem Modus Sie sich befinden. 1. Klicken Sie in der Sammlung mit Bearbeitungswerkzeugen auf das Klangwerkzeug. Klangwerkzeug Daraufhin erscheint das Dialogfeld Feldklang.

104 104 Eigene Seitensets erstellen Dialogfeld Feldklang. 2. Klicken Sie auf das zu ändernde Feld oder auf Nächstes Feld >>, bis in der Vorschau das gewünschte Feld erscheint. 3. Klicken Sie auf den zu verwendenden Klangtypen. Sprachsynthese: Kann nur zum Lesen eines Feldtexts oder eingegebenen Texts genutzt werden: Die Klangausgabe muss also definiert werden. Klangaufnahme: Communicator durchsucht die Aufnahmebibliothek nach einer Klangaufnahme mit einem Namen, der exakt mit dem Feldtext (oder dem unter Sprachausgabe angegebenen Text) übereinstimmt. Der Klang in dieser Datei wird wiedergegeben. Um diese Funktion nutzen zu können, müssen die Dateinamen der Klangaufnahmen mit dem vorgelesenen Text übereinstimmen. Klangdatei abspielen: Hierbei ist die Übereinstimmung von Namen nicht relevant. Wählen Sie einfach den Dateinamen mit dem gewünschten Klang aus. Sie müssen natürlich wissen, wo die Klangdatei auf dem Computer abgelegt ist. (Vermeiden Sie diese Option oder legen Sie alle Klangdateien unter "Meine Seitensets" ab, wenn dieses Seitenset auf andere Computer kopiert werden soll.)

105 Eigene Seitensets erstellen Legen Sie bei Auswahl von Sprachsynthese einen Text fest, der ausgegeben werden soll. Wenn Sie für das Feld in der Abbildung Text auf dem Feld vorlesen auswählen, gibt der Computer beim Betätigen des Felds den Text blue (blau) aus. Bei Auswahl von Diesen Text vorlesen können Sie z.b. folgenden Text eingeben: Was ist das für eine Farbe? Blau. 5. Wenn mit dem Feld Aktionen verknüpft sind (z.b. die Verlinkung auf eine andere Seite), kann die Option Auf Ende warten aktiviert werden. Die Feldaktion wird erst ausgeführt, wenn die Klangausgabe abgeschlossen ist. Ansonsten wird dieses Feld möglicherweise nicht für den Benutzer angezeigt, während der zugehörige Klang ertönt. 6. Klicken Sie auf Speichern, um die Änderungen für dieses Feld zu übernehmen. Beim Arbeiten mit mehreren Feldern kann die Option Speichern und nächstes Element aufrufen vorteilhaft sein. Bei jedem Klicken auf Speichern sichert das Dialogfeld die Änderungen und zeigt das nächste Feld an. 7. Klicken Sie am Ende auf Schließen. 8. Wählen Sie den Menübefehl Datei > Speichern aus, um das Seitenset zu sichern. Siehe auch Funktioniert die Klangausgabe des Computers? Eigene Aufnahmebibliothek aufnehmen Inhalte schnell einfügen

106 106 Eigene Seitensets erstellen Video zu einem Feld hinzufügen Ab Version 4 von Tobii Communicator kann über ein Feld ein Video wiedergegeben werden. Die Videowiedergabe kann innerhalb eines definierten Feldbereichs oder im Vollbildmodus stattfinden. Wenn der Benutzer während der Wiedergabe erneut auf das Feld klickt, wird die Wiedergabe gestoppt (nicht pausiert). Durch erneutes Klicken auf das Feld wird das Video wieder von Anfang an abgespielt. So fügen Sie ein Video zu einem Feld hinzu 1. Sie müssen sich im Bearbeitungsmodus befinden. Drücken Sie UMSCH +F5, wenn Sie nicht sicher sind, in welchem Modus Sie sich befinden. 2. Wählen Sie das Feld aus, zu dem ein Video hinzugefügt werden soll. 3. Wählen Sie den Menübefehl Feld > Video aus. Es erscheint folgendes Dialogfeld: Dialogfeld Videoeigenschaften 4. Klicken Sie auf Durchsuchen. 5. Daraufhin erscheint das Windows-Standarddialogfeld "Öffnen". 6. Wählen Sie eine Videodatei auf Ihrem Computer aus. Mögliche Dateitypen: AVI, MPEG, MPG oder MPE. 7. Klicken Sie auf Öffnen.

107 Eigene Seitensets erstellen Legen Sie im Dialogfeld Feldvideo fest, wie das Video wiedergegeben werden soll. 9. Klicken Sie auf OK. Tastendruck zu einem Feld zuweisen Wenn Sie einem Feld einen Tastendruck zuweisen, können Sie das Feld bei der Seitensetausführung mit der entsprechenden Taste aktivieren. 1. Sie müssen sich im Bearbeitungsmodus befinden. Drücken Sie UMSCH +F5, wenn Sie nicht sicher sind, in welchem Modus Sie sich befinden. 2. Wählen Sie eine einzelne Taste aus. 3. Wählen Sie den Menübefehl Feld > Tastendruck zuweisen aus. Es erscheint folgendes Dialogfeld: Ein Feld kann durch Drücken einer Taste auf der Tastatur aktiviert werden. 4. Wählen Sie in der Dropdown-Liste eine Taste aus. 5. Klicken Sie auf OK. Bei der Seitensetausführung ist das Drücken einer Taste auf der Tastatur identisch mit dem Betätigen des Felds über eine beliebige Benutzereingabemethode.

108 108 Eigene Seitensets erstellen Startseite festlegen Wenn ein Seitenset mehr als eine Seite enthält, muss eine Startseite sowie eine Verlinkungsstruktur zu den weiteren Seiten eingerichtet werden. Als Startseite festlegen Jede normale Seite in einem Seitenset kann als Startseite festgelegt werden. Popup-Seiten können nicht als Startseiten fungieren. Sie müssen sich im Bearbeitungsmodus befinden, um eine Startseite festzulegen. Drücken Sie UMSCH+F5, wenn Sie nicht sicher sind, in welchem Modus Sie sich befinden. 1. Wählen Sie in der Seitenliste die gewünschte Startseite aus. 2. Wählen Sie den Menübefehl Seite > Als Startseite festlegen aus. Die gewählte Seite bewegt sich in der Seitenliste ganz nach oben und wird als Startseite gekennzeichnet: Die Startseite bewegt sich an den Anfang der Seitenliste. Siehe auch: So ändern Sie Seitennamen: Seiten erstellen 75 So ändern Sie die Seitenreihenfolge in der Seitenliste: Seiten verwalten 146

109 Eigene Seitensets erstellen 109 Seitenset ausführen Klicken Sie auf das Ausführungswerkzeug auf der Symbolleiste Standard, um ein Seitenset auszuführen. Symbolleiste Standard. Wählen Sie alternativ den Menübefehl Ansicht > Ausführen aus oder drücken Sie F5. Ausführungsart des Seitensets bestimmen Ein Seitenset kann im Vollbildmodus oder innerhalb eines Fensters mit einer beliebigen Größe einschließlich eines maximierten Fensters ausgeführt werden. Wählen Sie den Vollbildmodus für Benutzer aus, die versehentlich in Bereiche außerhalb des Seitensetfensters klicken und dieses Fenster nicht mehr aufrufen können. Der Vollbildmodus eignet sich für Benutzer, die eine möglichst einfache Bildschirmdarstellung benötigen. Wählen Sie eine Ausführung im Fenster, wenn das Seitenset lediglich einen Teil der Bildschirmfläche einnehmen soll. Dieser Modus eignet sich u.a. für eine Bildschirmtastatur oder eine Anzeige, die die Interaktion des Benutzers mit einem anderen Programm erlaubt. Wählen Sie eine Ausführung im Fenster, wenn die Menüleiste während einer Seitensetausführung verfügbar sein soll. Wählen Sie eine Ausführung im Fenster, wenn das Seitenset auf dem Desktop verschoben werden muss. Registerkarte Ausführungsart verwenden Die Optionen für die Ausführungsart eines Seitensets können jederzeit festgelegt werden im Anwendungs- und Bearbeitungsmodus. 1. Drücken Sie UMSCH+F10, wenn die Menüleiste nicht angezeigt wird.

110 110 Eigene Seitensets erstellen 2. Wählen Sie den Menübefehl Datei > Seitenseteigenschaften aus. Es erscheint folgendes Dialogfeld: Ihre Auswahl an dieser Stelle bestimmt, wie das Seitenset ausgeführt wird. Die Einstellungen werden auf der ersten Registerkarte Ausführungsart angepasst. 3. Wählen Sie im Bereich Ausführen in die Option Fensteransicht oder Vollbildansicht aus. Bei einer Ausführung in der Vollbildansicht springen Sie zum 8. Schritt. 4. Legen Sie bei einer Ausführung in der Fensteransicht die Fensterposition fest.

111 Eigene Seitensets erstellen 111 Feste Position: Das Seitensetfenster wird stets mit derselben Größe und Position geöffnet. Größe oder Position werden z.b. so festgelegt: Schließen Sie das Dialogfeld, führen Sie das Seitenset aus und passen Sie Größe sowie Position nach Wunsch an. Öffnen Sie nun dieses Dialogfeld erneut und klicken Sie auf Aktuelle Position verwenden. Angedockte Position: Mit dieser Option können Sie ein kleines Seitenfenster am Rand der Anzeige positionieren. Die Größe wird als Prozentsatz der Anzeigegröße in den Feldern Breite und Höhe angegeben. Wählen Sie mithilfe der Felder Vertikal und Horizontal eine Kante sowie den Kantenbereich (Ende oder Mitte) für das Andocken aus. 5. Bei Auswahl von Fensteransicht bestimmen die Optionen unter Fensterstil, welche Möglichkeiten dem Benutzer beim Ausführen des Seitensets zur Verfügung stehen. Titelzeile anzeigen Das Seitenset kann bei der Ausführung durch Ziehen an der Titelzeile bewegt werden. Fensterrahmen anzeigen Die Größe des Seitensetfensters kann bei der Ausführung durch Ziehen am Fensterrahmen und an den Ecken geändert werden. Programmmenü (Befehlsmenü) anzeigen Die Menüleiste für den Anwendungsmodus eine eingeschränkte Version der Menüleiste im Bearbeitungsmodus ist bei der Ausführung des Seitensets sichtbar. Hinweis: Drücken Sie im Anwendungsmodus F10, um alle drei Optionen zu aktivieren. Drücken Sie erneut F10, um die in diesem Dialogfeld gespeicherten Einstellungen wieder zu aktivieren. 6. Beachten Sie bei Auswahl von Fensteransicht ebenfalls die Optionen unter Verschiedenes. Immer im Vordergrund Andere Fenster können das Seitenset nicht überdecken. Diese Option bietet eine Hilfestellung für Benutzer, die Fenster nicht neu anordnen können, wenn das Tobii CommunicatorSeitenset in den Hintergrund gebracht wird. Interaktion zulassen Diese Option ermöglicht es dem Benutzer, Menübefehle an andere Windows-Programme auszugeben, wenn das Seitenset eine Bildschirmtastatur umfasst.

112 112 Eigene Seitensets erstellen 7. Per Transparenz erscheint das Seitenset zu einem gewissen Grad durchsichtig, damit der Benutzer darunterliegende Elemente erkennen kann. Dies ist oftmals empfehlenswert, wenn ein kleines Seitenset angedockt wird. Diese Option ist eher zu meiden, wenn Benutzer eine Vollbildansicht benötigen. 8. Klicken Sie auf OK. 9. Wählen Sie den Menübefehl Datei > Speichern aus, um das Seitenset zu sichern.

113 Eigene Seitensets erstellen 113

114 114 Eigene Seitensets erstellen Drei Möglichkeiten, ein Seitenset in einem Fenster auszuführen. A Angedockt, ohne Titelzeile, Menüleiste oder Fensterrand. B Auch bei Auswahl von "Angedockte Position" kann das Seitenset bewegt werden, wenn Sie die Titelzeile wie hier aktivieren. C Mit aktiviertem Fensterrand kann die Größe des Seitensets bei der Ausführung geändert werden. Drücken Sie F10, um das Seitenset in diesen Zustand zu versetzen, in dem Titelzeile, Menüleiste und Fensterrahmen aktiviert sind. Drücken Sie erneut F10, um die im Dialogfeld festgelegten Einstellungen wieder aufzurufen.

115 Eigene Seitensets erstellen 115 Seitenset wieder auffinden Um ein geschlossenes Seitenset wieder aufzurufen, muss dieses geöffnet werden. Wenn Sie Ihre Seitensets in dem Ordner gespeichert haben, das von Tobii Communicator vorgeschlagen wurde, gilt in der Regel der Pfad Meine Dokumente > Tobii Communicator 4 > Gast > Meine Seitensets. (Wenn Sie mehrere Communicator-Benutzer angelegt und Seitensets für verschiedene Benutzer gespeichert haben, ersetzen Sie Gast durch den entsprechenden Benutzernamen.) Wenn Sie die Seitensets in einem anderen Ordner gespeichert haben, rufen Sie sie von diesem Speicherort auf. Diese Anweisungen gelten für Standardbedingungen. Zuletzt verwendetes Seitenset öffnen 1. Wenn der Benutzername stets Gast lautet, fahren Sie mit dem 3. Schritt fort. 2. Wenn Sie mehrere Benutzer angelegt haben, stellen Sie sicher, dass in Communicator der korrekte Benutzer für das aufzurufende Seitenset ausgewählt ist. Um den Benutzer zu wechseln, rufen Sie den Menübefehl Einstellungen > Benutzer > Benutzer wechseln aus und wählen den betreffenden Benutzer aus. 3. Wählen Sie den Menübefehl Datei > aus, um das Menü Datei zu öffnen. 4. Betrachten Sie die Dateien, die unten im Menü aufgelistet werden. Wenn die gewünschte Datei aufgeführt wird, rufen Sie sie mit der entsprechenden Zahl von 1-4 auf. Wählen Sie andernfalls den befehl Öffnen aus. Seitenset mit Datei > Öffnen aufrufen 1. Wenn der Benutzername stets Gast lautet, fahren Sie mit dem 3. Schritt fort.

116 116 Eigene Seitensets erstellen 2. Wenn Sie mehrere Benutzer angelegt haben, stellen Sie sicher, dass in Communicator der korrekte Benutzer für das aufzurufende Seitenset ausgewählt ist. Um den Benutzer zu wechseln, rufen Sie den Menübefehl Einstellungen > Benutzer > Benutzer wechseln aus und wählen den betreffenden Benutzer aus. 3. Wählen Sie den Menübefehl Datei > Öffnen aus. Daraufhin erscheint das Windows-Standarddialogfeld "Öffnen". Tobii Communicator 4 schlägt standardmäßig den Ordner Meine Seitensets für den aktuellen Benutzer vor. Seitenset aus dem Standardordner öffnen. 4. Wählen Sie das zu öffnende Seitenset aus und klicken Sie auf Öffnen.

117 Eigene Seitensets erstellen 117 Seiten verlinken Auf jedem Seitenset mit mehr als einer Seite müssen Felder erstellt werden, die eine Navigation zwischen den Seiten ermöglichen. Diese Felder können mit einem beliebigen Bild, Text oder Klang versehen werden und müssen eine Aktion enthalten: dem Verweis (Link) auf eine andere Seite. Sie können auf Wunsch ebenfalls Links zu Seiten in anderen Seitensets erstellen. In diesem Abschnitt wird das Verlinken von Seiten beschrieben. Hinweise zu anderen Aktionen entnehmen Sie dem Abschnitt Aktionen und intelligentes Verhalten hinzufügen 158. Feldvorlagen für Links Einige der gebräuchlichsten Links sind als Feldvorlagen verfügbar. Dazu zählen die Feldertypen Zurück, Startseite und Nächste/Vorherige. Siehe Feldvorlagen verwenden 153. Link zu einer Seite im selben Seitenset erstellen Zum Erstellen von Links müssen Sie sich im Bearbeitungsmodus befinden. Drücken Sie UMSCH+F5, wenn Sie nicht sicher sind, in welchem Modus Sie sich befinden. 1. Wählen Sie das Feld aus, das der Benutzer betätigen soll, um auf eine andere Seite zu gelangen. 2. Klicken Sie in der Sammlung mit Bearbeitungswerkzeugen auf das Linkwerkzeug. Linkwerkzeug Daraufhin erscheint das Dialogfeld Linkwerkzeug.

118 118 Eigene Seitensets erstellen Das Linkdialogfeld für Felder, die auf andere Seiten verweisen. 3. Wählen Sie Gehe zu Seite aus und klicken Sie auf Auswählen. Es erscheint das Dialogfeld Seite auswählen: Wählen Sie die Zielseite aus. 4. Klicken Sie auf die Miniaturansicht der Seite, zu der der Link führen soll.

119 Eigene Seitensets erstellen Klicken Sie im Dialogfeld Seite auswählen auf OK. 6. Klicken Sie im Dialogfeld Linkwerkzeug auf OK. 7. Wählen Sie den Menübefehl Datei > Speichern aus, um das Seitenset zu sichern. Beispiele für die Verlinkung von Seitensets In einem einfachen Seitenset mit wenigen Seiten ist jede Seite mit allen anderen Seiten verlinkt. Hier wird ein Seitenset mit vier Seiten dargestellt. Jede Seite besitzt dieselbe Feldspalte zum Wechseln der Seiten. Fortgeschrittene Benutzer verwenden oftmals mehrere Seitensets. Einige von ihnen werden über die Startseite und einige über andere Seitensets aufgerufen. In diesem Fall empfiehlt es sich, jede Seite oder jedes Seitenset mit dem Feld Zurück und Startseite zu versehen. Siehe auch: Popup-Seiten mit Benutzeroptionen zur Verfügung stellen 182

120 120 Eigene Seitensets erstellen Erscheinungsbild anpassen In diesem Abschnitt werden Funktionen im Tobii Communicator beschrieben, mit denen sich nahezu alle Darstellungsaspekte für Seitensets steuern lassen: Sie können die Proportionen und Hintergrundfarbe der Seite ändern sowie einen Text oder Bilder einfügen. Sie können Felder mit zahlreichen verschiedenen Formen erstellen. Jedes Feld kann ein andere Farbe und einen anderen Umriss besitzen. Die unten abgebildete benutzerdefinierte Startseite wird als Beispiel verwendet: Beispiel: Benutzerdefinierte Startseite Seiteneigenschaften 121 wurden geändert, um als Seitenhintergrund ein Foto aus dem Windows-Ordner mit Beispielfotos zu verwenden. Die zentrierten Feldtitel stellen statischen Text Das Bild vom Benutzer in der rechten oberen Ecke ist ein statisches Bild 127. Die drei runden Felder wurden über das Menü Layout 134 auf eine Größe justiert, ausgerichtet und gleichmäßig verteilt. Die Feldfarben stammen von einer benutzerdefinierten Farbpalette dar.

121 Eigene Seitensets erstellen 121 Die Tasten von Mobiltelefon und Fernbedienung verfügen weder über einen Umriss noch über eine Füllung, sondern sind mit Fotos ausgefüllt, die auf dem Computer gespeichert sind. Das Feld zum Beenden in der rechten oberen Ecke ist dreieckig, besitzt keinen Rahmen und ist mit einem Farbverlauf gefüllt. Siehe Benutzerdefinierte Felder zeichnen 123. Seitenhintergrund und andere nützliche Eigenschaften Das Dialogfeld Seiteneigenschaften vereint Informationen und Optionen, die für jede einzelne Seite gelten. Für eine Freihandseite (eine Seite ohne Feldraster) können die Positionierungspunkte auf der Registerkarte Freihandseite in diesem Dialogfeld festgelegt werden. Bild im Hintergrund einfügen Zum Ändern der Seiteneigenschaften müssen Sie sich im Bearbeitungsmodus befinden. Drücken Sie UMSCH+F5, wenn Sie nicht sicher sind, in welchem Modus Sie sich befinden. 1. Wählen Sie in der Seitenliste die zu bearbeitende Seite aus. 2. Wählen Sie den Menübefehl Seite > Seiteneigenschaften aus. Daraufhin erscheint das Dialogfeld Seiteneigenschaften:

122 122 Eigene Seitensets erstellen Hier können Sie Hintergrundfarbe oder Bild auswählen. 3. Wechseln Sie zur Registerkarte Hintergrund. 4. Um eine Bilddatei auf Ihrem Computer auszuwählen, klicken Sie auf Durchsuchen. 5. Suchen Sie per Windows-Standarddialogfeld "Öffnen" nach der Bilddatei und klicken Sie auf Öffnen. Sie befinden sich nun wieder im Dialogfeld Seiteneigenschaften. Hier wird eine Vorschau des gewählten Bilds angezeigt: Nach Auswahl eines Bilds erscheint eine Vorschau.

123 Eigene Seitensets erstellen Aktivieren und deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Bild strecken, um die optimale Darstellung zu ermitteln. 7. Klicken Sie abschließend auf OK. Das ausgewählte Bild wird als Hintergrund verwendet. Das Bild befindet sich hinter jedem Objekt auf der Seite und kann nicht ausgewählt werden. Hintergrundbild entfernen 1. Wählen Sie eine Seite aus, rufen Sie das Dialogfeld Seiteneigenschaften auf und wechseln Sie zur Registerkarte Hintergrund (siehe Beschreibung oben). 2. Klicken Sie auf Entfernen. Benutzerdefinierte Felder zeichnen Wenn Sie Form und Position von Feldern individuell anpassen wollen, aktivieren Sie kein Raster für die Seite. Arbeiten Sie stattdessen mit einer Freihandseite. Zeichnen Sie eigene Felder und platzieren Sie diese an einer beliebigen Stelle. Feld zeichnen Stellen Sie sicher, dass Sie sich im Bearbeitungsmodus befinden und dass die im Arbeitsbereich dargestellte Seite mit Feldern bestückt werden soll. 1. Klicken Sie in der Sammlung mit Bearbeitungswerkzeugen auf das Feldwerkzeug. Werkzeug Feld hinzufügen. Achten Sie darauf, wie der Mauszeiger mit einem Feld versehen wird: Dabei ändert sich die Cursorform zu einem Fadenkreuz, an dem ein Feld haftet. 2. Führen Sie den Cursor zur linken oberen Ecke des Felds.

124 124 Eigene Seitensets erstellen 3. Halten Sie die Maustaste gedrückt, während Sie den Cursor zur linken unteren Ecke des gewünschten Felds ziehen. Feld zeichnen. 4. Lassen Sie die Maustaste los. Nun wird das neue Feld angezeigt. Es ist ausgewählt und wartet auf die Eingabe des nächsten Befehls. Per Symbolleiste Erscheinungsbild wird das Format für alle neuen Felder festgelegt. Beim Zeichnen eines neuen Felds richtet sich deren Aussehen nach den Einstellungen in der Symbolleiste Erscheinungsbild. Symbolleiste Erscheinungbild Neues Feld, das mit den oben gezeigten Einstellungen für die Symbolleiste Erscheinungbild erstellt wurde. Felder per Symbolleiste Erscheinungbild ändern Mit der Symbolleiste Erscheinungbild kann jedes beliebige Feld geändert werden.

125 Eigene Seitensets erstellen Wählen Sie die gewünschten Felder aus. (Wie Sie Felder auswählen, erfahren Sie unter Zu bearbeitende Elemente auswählen 86.) 2. Wählen Sie das benötigte Werkzeug aus: Rahmenfarbe Füllfarbe Textfarbe Rahmenstärke (wird auch zum Entfernen von Rahmen genutzt Auswahl: "Keine Linie") Feldform Füllstil (eine Farbe oder Farbverlauf) 3. Klicken Sie auf den kleinen schwarzen Dropdown-Pfeil neben dem Werkzeug. Daraufhin öffnet sich eine Palette mit Optionen: Dies ist eine benutzerdefinierte Version der Farbpalette. 4. Klicken Sie auf den gewünschten Wert. Die gewählten Felder werden entsprechend Ihrer Auswahl geändert.

126 126 Eigene Seitensets erstellen Erscheinungsbild des Felds kopieren Sie haben mit viel Aufwand ein Feld erstellt. Nun sollen sieben weitere Felder dasselbe Aussehen besitzen. Das Übertragen der optischen Eigenschaften ist denkbar einfach. Erscheinungsbild von Feldern angleichen Sie müssen sich im Bearbeitungsmodus befinden. Drücken Sie UMSCH+F5, wenn Sie nicht sicher sind, in welchem Modus Sie sich befinden. 1. Wählen Sie das Quellfeld aus. Nur dieses Feld sollte ausgewählt sein. Wählen Sie das Quellfeld aus. 2. Wählen Sie den Menübefehl Bearbeiten > Kopieren aus. 3. Wählen Sie das Zielfeld oder die Zielfelder aus. Wie Sie mehrere Felder auswählen, erfahren Sie unter Zu bearbeitende Elemente auswählen 86. Wählen Sie das Zielfeld aus. 4. Wählen Sie den Menübefehl Bearbeiten > Inhalte einfügen > Erscheinungsbild aus.

127 Eigene Seitensets erstellen 127 Drei ähnliche Felder. 5. Den Zielfeldern wird nun die Form, der Rahmen und die Füllung des Quellfelds zugewiesen. Statischer Text oder statisches Bild Felder können Text und bzw. oder Bilder enthalten. Felder sollen jedoch betätigt werden. Wenn Sie eine Seite lediglich mit einem Titel oder einem Bild zu Illustrationszwecken versehen wollen, verwenden Sie statischen Text oder ein statisches Bild. Beim Ausführen des Seitensets können die statischen Elemente nicht ausgewählt oder betätigt werden und werden ebensowenig gescannt. Statische Elemente sind lediglich vorhanden, führen jedoch keine Aktionen aus.

128 128 Eigene Seitensets erstellen Das Bild in der rechten oberen Ecke ist ein statisches Bild. Auf der oben dargestellten Beispielstartseite wird statischer Text für Titel und Untertitel eingesetzt. Die Benutzerabbildung ist ein statisches Bild. Statischen Text erstellen Sie müssen sich im Bearbeitungsmodus befinden. Drücken Sie UMSCH+F5, wenn Sie nicht sicher sind, in welchem Modus Sie sich befinden. 1. Klicken Sie in der Sammlung mit Bearbeitungswerkzeugen auf das Statische Textwerkzeug. Statisches Textwerkzeug Dabei ändert sich die Cursorform zu einem Fadenkreuz und einem Rechteck. 2. Beginnen Sie wie beim Zeichnen eines Felds an einer Ecke des geplanten Textbereichs. Halten Sie die Maustaste gedrückt.

129 Eigene Seitensets erstellen Ziehen Sie die Maus zur gegenüberliegenden Ecke des Textbereichs und lassen Sie die Maustaste los. Ein statischer Textbereich ähnelt einem Feld, er enthält jedoch einen grauen Erinnerungstext Der neue Textbereich wird automatisch ausgewählt. 4. Klicken Sie in der Sammlung mit Bearbeitungswerkzeugen auf das Textwerkzeug. Textwerkzeug. Es erscheint ein blinkender Einfügecursor im statischen Textbereich. 5. Geben Sie den gewünschten Text ein. 6. Klicken Sie auf das Zeigerwerkzeug, wenn Sie Text eingegeben oder bearbeitet haben. Im Bearbeitungsmodus erscheint eine gestrichelte Linie um den statischen Textbereich.

130 130 Eigene Seitensets erstellen Statischer Text wird automatisch ohne Rand und mit durchsichtiger Füllung erstellt, damit der Hintergrund sichtbar ist. Diese Formatierungsattribute sollten nur nach reiflicher Überlegung geändert werden. Bei der Ausführung des Seitensets wird der Benutzer so dabei unterstützt, zwischen interaktiven Feldern mit Text und statischem Text zu unterscheiden. Im Bearbeitungsmodus erscheint statischer Text wie folgt. Kein Rahmen, durchsichtige Füllung. Das Erscheinungsbild des Texts kann per Symbolleiste Schriftart und mithilfe der anderen Werkzeuge geändert werden, die für Text auf Feldern zur Verfügung stehen. Siehe Erscheinungsbild des Texts ändern 95. Statisches Bild auf der Seite einfügen Sie müssen sich im Bearbeitungsmodus befinden. Drücken Sie UMSCH+F5, wenn Sie nicht sicher sind, in welchem Modus Sie sich befinden. 1. Klicken Sie in der Sammlung mit Bearbeitungswerkzeugen auf das Statische Bildwerkzeug. Statisches Bildwerkzeug Dabei ändert sich die Cursorform zu einem Fadenkreuz und einem Rechteck.

131 Eigene Seitensets erstellen Beginnen Sie wie beim Zeichnen eines Felds an einer Ecke des geplanten Bildbereichs. Halten Sie die Maustaste gedrückt. 3. Ziehen Sie die Maus zur gegenüberliegenden Ecke des Bildbereichs und lassen Sie die Maustaste los. Ein statischer Bildbereich ähnelt einem Feld, er enthält jedoch einen grauen Erinnerungstext 4. Der neue Bildbereich wird automatisch ausgewählt. 5. Klicken Sie in der Sammlung mit Bearbeitungswerkzeugen auf das Bildwerkzeug. (Wählen Sie alternativ den Menübefehl Feld > Bild einfügen aus.) Bildwerkzeug. Daraufhin erscheint das Dialogfeld Bildwerkzeug. 6. Um ein Foto auf Ihrem Computer auszuwählen, klicken Sie auf Durchsuchen. Daraufhin erscheint das Windows-Standarddialogfeld "Öffnen":

132 132 Eigene Seitensets erstellen Windows-Standarddialogfeld "Öffnen" zur Auswahl eines Bilds verwenden. 7. Suchen Sie nach dem Bild und klicken Sie auf Öffnen. 8. Klicken Sie im Dialogfeld Bildwerkzeugauf das Speichern und danach auf Schließen. Im Bearbeitungsmodus erscheint eine gestrichelte Linie um den statischen Bildbereich. Der statische Bildbereich wird automatisch ohne Rand und mit durchsichtiger Füllung erstellt, damit der Hintergrund sichtbar ist. Diese Formatierungsattribute sollten nur nach reiflicher Überlegung geändert werden. Bei der Ausführung des Seitensets wird der Benutzer so dabei unterstützt, zwischen interaktiven Feldern mit einem Bild und statischen Bildern zu unterscheiden. Im Bearbeitungsmodus kann ein statisches Bild wie folgt aussehen.

133 Eigene Seitensets erstellen 133 Bild auf dem Hintergrund Bilder auf dem Seitenhintergrund stellen eine komfortable Möglichkeit dar, ein Communicator-Seitenset individuell zu gestalten. Wenn Sie ein Bild auf dem Hintergrund platzieren, kann dieses nicht versehentlich ausgewählt werden, wenn Sie ein Feld betätigen wollen. Beachten Sie, dass ein unruhiger Hintergrund dem Benutzer das Auffinden von Feldern erschwert. Sorgen Sie daher für einen deutlichen Kontrast zwischen Feldern und Hintergrundbild. So platzieren Sie ein Bild auf dem Seitenhintergrund: 1. Sie müssen sich im Bearbeitungsmodus befinden. Drücken Sie UMSCH +F5, wenn Sie nicht sicher sind, in welchem Modus Sie sich befinden. 2. Wählen Sie in der Seitenliste die Seite aus, auf der ein Hintergrundbild platziert werden soll. 3. Wählen Sie den Menübefehl Seite > Seiteneigenschaften aus. 4. Wechseln Sie zur Registerkarte Hintergrund. Es erscheint folgendes Dialogfeld:

134 134 Eigene Seitensets erstellen Bild auf dem Hintergrund hinzufügen oder löschen. 5. Klicken Sie auf Durchsuchen. 6. Daraufhin erscheint das Windows-Standarddialogfeld "Öffnen". 7. Wählen Sie ein Bild auf dem Computer aus. 8. Klicken Sie im Dialogfeld Öffnen auf OK. 9. Klicken Sie im Dialogfeld Seiteneigenschaften auf OK. Empfehlungen für ein ansprechendes Layout Mit den Befehlen im Menü Layout können Sie Ihren Seiten ein geschliffenes und ansprechendes Erscheinungsbild verleihen. Über das Menü Layout lassen sich Feldgröße, -position und -abstand vereinheitlichen. Sie können Feldpositionen fixieren, Felder und andere Elemente übereinander anordnen sowie festlegen, wie sich Felder in Bezug auf die Punkte des Ausrichtungsrasters verhalten.

135 Eigene Seitensets erstellen 135 Felder ausrichten oder Feldgröße anpassen Sie müssen sich im Bearbeitungsmodus befinden. Drücken Sie UMSCH+F5, wenn Sie nicht sicher sind, in welchem Modus Sie sich befinden. 1. Klicken Sie in der Sammlung mit Bearbeitungswerkzeugen auf das Zeigerwerkzeug. Zeigerwerkzeug 2. Wählen Sie die Felder aus, die ausgerichtet oder deren Größe geändert werden soll. Dafür müssen stets mindestens zwei Felder ausgewählt werden. Um mehrere Felder auszuwählen, klicken Sie auf das erste Feld und halten die Umschalttaste gedrückt, während Sie auf die weiteren Felder klicken. Alternativ können Sie die Maustaste gedrückt halten und ein Auswahlrechteck um alle Felder ziehen (siehe unten): Zum Ausrichten dieser Felder sind Layoutbefehle erforderlich. 3. Wählen Sie einen Befehl aus dem Menü Layout aus.

136 136 Eigene Seitensets erstellen Einige Beispiele für die Nutzung von Layoutbefehlen. Tobii Communicator wählt ein Feld aus und richtet die anderen entsprechend aus bzw. ändert deren Größe. Das ausgewählte Feld muss nicht mit dem von Ihnen beabsichtigten Quellfeld übereinstimmen. Nach einer Ausrichtung oder Größenänderung wird weiterhin ein Satz Auswahlgriffe angezeigt, der für alle Felder gilt. 4. So passen Sie die Position der gesamten ausgewählten Gruppe an: Platzieren Sie das Zeigerwerkzeug in der Mitte eines Felds und halten Sie die Maustaste beim Ziehen nach links oder rechts gedrückt. Dadurch werden alle Felder gemeinsam bewegt. 5. So passen Sie die Feldgröße in der gesamten ausgewählten Gruppe an: Platzieren Sie das Zeigerwerkzeug über einem der Auswahlgriffe und halten Sie die Maustaste beim Ziehen gedrückt. Dadurch erhalten alle Felder dieselbe Größe. Felder gleichmäßig verteilen 1. Bewegen Sie erstes und letztes Feld an die ungefähre Zielposition.

137 Eigene Seitensets erstellen Wählen Sie die gesamte Gruppe aus, die gleichmäßig verteilt werden soll. (Hinweise zur Auswahl, siehe oben.) 3. Wählen Sie je nach Wunsch den Menübefehl zur Ausrichtung oder Größenänderung der Felder aus. 4. Wählen Sie den Menübefehl Layout > Gleichmäßig verteilen > Horizontal aus, um Felder gleichmäßig nebeneinander anzuordnen. Wählen Sie den Menübefehl Layout > Gleichmäßig verteilen > Vertikal aus, um Felder gleichmäßig über- und untereinander anzuordnen. Elemente übereinander anordnen und Befehl "In den Vordergrund" Sie können die Befehle Layout > In den Vordergrund und Layout > In den Hintergrund einsetzen, um Elemente in der gewünschten Reihenfolge übereinander anzuordnen. Das folgende Beispiel stammt von einer Seite im Memory-Fertigseitenset. Beachten Sie, wie der Programmierer des Spiels statischen Text auf einem normalen Textfeld verwendet hat. Mit den Befehlen "In den Vordergrund" und "In den Hintergrund" können Sie bei Vorgängen wie diesen die gewünschten Ergebnisse erzielen. Auswahlmarkierungen verdeutlichen, dass jedes Feld aus zwei Elementen besteht. Position fixieren Wenn alle Elemente wie gewünscht positioniert sind, empfiehlt sich der Befehl Layout > Position fixieren, um ein versehentliches Verschieben der Elemente zu verhindern. Fixierte Elemente werden im Bearbeitungsmodus mit einem kleinen Schlosssymbol gekennzeichnet:

138 138 Eigene Seitensets erstellen Felder mit fixierter Position. Um das Schloss zu entfernen, wählen Sie das betreffende Objekt aus und rufen den Menübefehl Layout > Position fixieren erneut auf. Layout > Ausrichten > Am Raster ausrichten Wenn die Felder nicht exakt ausgerichtet sind, können Sie sie auswählen und den Befehl Layout > Ausrichten > Am Raster ausrichten aufrufen. Damit werden die Felder gemäß dem Ausrichtungsraster positioniert. Das Ausrichtungsraster wird durch die Punkte gekennzeichnet, die auf der Seite im Bearbeitungsmodus sichtbar sind. Um den Abstand dieser Punkte einzustellen, wählen Sie den Menübefehl Seite > Seiteneigenschaften aus und wechseln zur Registerkarte Freihandseite. Verborgene und nicht auswählbare Felder Der Sinn verborgener Felder Therapeuten erstellen bisweilen umfassende Kommunikationsseiten für Benutzer, die noch nicht alle Felder nutzen können. Mit der Aktion Feld verbergen kann der Therapeut Felder ausblenden, bis der Benutzer bereit ist, diese zu verwenden. Dann ist es sehr einfach, die zusätzlichen Felder einzublenden mit denen sich u.a. neue Seiten aufrufen lassen. Wenn Sie ein Feld verbergen ist dieses nicht auswählbar. (Die Eigenschaft "Nicht auswählbar" wird damit überschrieben.)

139 Eigene Seitensets erstellen 139 Verborgene Felder erstellen Sie müssen sich im Bearbeitungsmodus befinden, um ein verborgenes Feld erstellen zu können. Drücken Sie UMSCH+F5, wenn Sie nicht sicher sind, in welchem Modus Sie sich befinden. 1. Wählen Sie die Felder aus, die verborgen sein sollen. In diesem Beispiel sollen fünf der sechs eingekreisten Felder verborgen werden. 2. Wählen Sie den Menübefehl Datei > Verborgen aus. 3. Die Befehlsoption ist im Menü ausgewählt. Nur hier können Sie im Bearbeitungsmodus sehen, dass das Feld als verborgen definiert wurde. 4. Führen Sie das Seitenset aus. Das Feld ist nicht mehr sichtbar:

140 140 Eigene Seitensets erstellen Die Felder sind weiterhin vorhanden, werden jedoch im Anwendungsmodus nicht angezeigt. Nicht auswählbare Felder erstellen: Hilfe für Scanbenutzer Sie können ebenfalls Felder erstellen, die sich nicht auswählen lassen. Diese Funktion bietet folgende Vorteile: Die intelligenten Felder, die im Abschnitt "Aktionen und intelligentes Verhalten hinzufügen" beschrieben werden, dienen manchmal lediglich zur Anzeige aktualisierter Informationen, z. B. die Anzahl ungelesener s. Sie müssen nicht betätigt werden. Bei Scanbenutzern wäre es außerdem hinderlich, wenn diese Felder gescannt werden müssten. Hinweis: Die Eigenschaft "Verborgen" überschreibt die Eigenschaft "Nicht auswählbar". Verborgene Felder können im Anwendungsmodus nicht ausgewählt werden. Sie müssen sich im Bearbeitungsmodus befinden, um ein nicht auswählbares Feld erstellen zu können. Drücken Sie UMSCH+F5, wenn Sie nicht sicher sind, in welchem Modus Sie sich befinden. 1. Wählen Sie das gewünschte Feld aus. 2. Wählen Sie den Menübefehl Feld > Nicht auswählbar aus. 3. Die Befehlsoption ist im Menü ausgewählt. Nur hier können Sie im Bearbeitungsmodus sehen, dass das Feld als nicht auswählbar definiert ist.

141 Eigene Seitensets erstellen 141 So zeigen Sie ein nicht auswählbares Feld an. Siehe auch: Unterstützung für Scanbenutzer 270 Farbpalette auswählen Für eine attraktive und professionale optische Gestaltung empfiehlt es sich, die Farbgebung zu planen und die Farbanzahl für Felder, Texte und Seitenhintergründe innerhalb eines Seitensets oder einer Gruppe von Seitensets zu beschränken. Optimal aufeinander abgestimmte Farben oder Farbpaletten enthalten Farben, die beim Benutzer einen gediegenen Eindruck erwecken. Farben müssen zueinander passen. Grelle Kontraste sollten vermieden werden, wie z.b. zartrosa Farbtöne, die mit dunklen und satten Farben kollidieren. Websites mit professionellem Design basieren meist auf speziell abgestimmten Farbpaletten. Rufen Sie am besten einige Websites auf, um sich einen Eindruck zu verschaffen und Ihr bevorzugtes Farbschema zu ermitteln. Auf der Website erhalten Sie unter dem Menüpunkt "Resources > Color Scheme Assistant" nützliche Anregungen zur Farbgestaltung. Grundlegende und benutzerdefinierte Farbpaletten in Communicator Wenn Sie an einem der Farbwerkzeuge (z.b. Füllfarbe) auf den DropdownPfeil klicken, erscheint die grundlegende Communicator-Farbpalette mit 40 Farben.

142 142 Eigene Seitensets erstellen Wenn Sie eine benutzerdefinierte Farbpalette erstellen und auswählen, werden die darin enthaltenen Farben im oberen Bereich angezeigt: Benutzerdefinierte Palette. Ist mehr als eine benutzerdefinierte Farbpalette vorhanden, wählen Sie die gewünschte Palette über den Menübefehl Extras > Farbpaletten aus. Alternativ klicken Sie auf Ändern/Bearbeiten im unteren Bereich der Standardpalette. Neue leere Palette erstellen Sie müssen sich im Bearbeitungsmodus befinden. Drücken Sie UMSCH+F5, wenn Sie nicht sicher sind, in welchem Modus Sie sich befinden. 1. Wählen Sie den Menübefehl Extras > Farbpaletten aus. Es erscheint das Dialogfeld Farbpaletten:

143 Eigene Seitensets erstellen 143 Erstellen Sie eine neue Palette und fügen Sie sie hier hinzu. 2. Klicken Sie auf Neu. 3. Geben Sie im nächsten Dialogfeld einen Namen für die Palette ein und klicken Sie auf OK. Die neue Palette wird unter Verfügbare Paletten aufgeführt und enthält keine Farben. Farben zu benutzerdefinierten Paletten hinzufügen Das Hinzufügen und Löschen von Farben ist mit benutzerdefinierten und grundlegenden Paletten möglich. 1. Wählen Sie im oben beschriebenen Dialogfeld Farbpaletten die zu ändernde Palette aus. 2. Klicken Sie im rechten Dialogfeldbereich auf Hinzufügen. Dadurch wird der Palette ein Farbfeld hinzugefügt.

144 144 Eigene Seitensets erstellen Das erste Farbfeld in einer neuen Palette. 3. Klicken Sie auf Bearbeiten, um die Farbe zu ändern. Es erscheint das Windows-Standarddialogfeld für Farben. Füllen Sie die Felder im unteren Bereich mit benutzerdefinierten Farben. 4. Klicken Sie zum Auswählen auf eine der Farben. 5. Klicken Sie auf OK, um die Farbe zur Palette hinzuzufügen. Sie kehren zum Dialogfeld Farbpaletten zurück und haben nun eine Farbe zu Ihrer Palette hinzugefügt. 6. Klicken Sie auf Hinzufügen, um eine weitere Farbe hinzuzufügen. Klicken Sie danach auf Bearbeiten und wiederholen Sie den Farbauswahlvorgang.

145 Eigene Seitensets erstellen 145 Benutzerdefinierte Farbe zu einer Palette hinzufügen In der Anleitung oben haben Sie Farben ausgewählt, die auf der grundlegenden Palette enthalten sind. Beim Erstellen einer benutzerdefinierten Palette kann jedoch der Wunsch bestehen, ebenfalls benutzerdefinierte Farben zu definieren. 1. Befolgen Sie die Anweisungen oben, klicken Sie diesmal jedoch auf Farben definieren. 2. Das Dialogfeld wird erweitert und rechts erscheint ein Farbauswahlwerkzeug: Das erweiterte Farbdialogfeld. Wählen Sie zunächst links ein Feld aus. 3. Wählen Sie danach rechts eine Farbe aus: Verstellen Sie Fadenkreuz und Schieberegler, bis im Feld "Farbe Basis" die gewünschte Farbe erscheint. 4. Klicken Sie auf OK. 5. Im Dialogfeld Farbpaletten wurde die benutzerdefinierte Farbe nun zur Liste unter den Farben in der Palette hinzugefügt.

146 146 Eigene Seitensets erstellen Seiten verwalten Wenn Sie mit einem Seitenset arbeiten, das viele Seiten umfasst, kann dieser Abschnitt nützliche Hinweise enthalten. Seitenreihenfolge und Seitengruppen in der Seitenliste ändern nicht die Darstellung für den Benutzer, wenn ein Seitenset ausgeführt wird. Entscheidend ist die Festlegung der Startseite 108 sowie die darauf enthaltenen Links. Mit dem Befehl Seitengruppen können Sie jedoch Seiten neu sortieren, wenn im Bearbeitungsmodus eine andere Reihenfolge gewünscht wird. Außerdem können Sie Seiten gruppieren, um die Navigation in der Seitenliste zu vereinfachen. In diesem Fall wurden Seitengruppen aus den Fertigseitensets zum MemorySpiel hinzugefügt. Gruppentitelleisten werden in der Seitenliste angezeigt. Um eine Seitengruppe aus- oder einzuklappen, klicken Sie auf das Symbol links neben dem Gruppentitel. Seiten gruppieren oder Reihenfolge ändern Jede Gruppe muss mindestens eine Seite enthalten. Erstellen Sie also erst dann Gruppen, wenn Sie einen Großteil der Seiten angelegt haben.

147 Eigene Seitensets erstellen 147 Zum Erstellen von Seitengruppen müssen Sie sich im Bearbeitungsmodus befinden. Drücken Sie UMSCH+F5, wenn Sie nicht sicher sind, in welchem Modus Sie sich befinden. 1. Bewegen Sie das Zeigerwerkzeug über einen Eintrag in der Seitenliste und führen Sie einen Rechtsklick aus. Es erscheint das Objektmenü Seitenliste: 2. Klicken Sie auf Seitengruppen. Daraufhin erscheint das Dialogfeld Seitengruppen. Verwenden Sie dieses Dialogfeld für Gruppen und Seitenreihenfolge. 3. Wählen Sie rechts eine oder mehrere Seiten für die neue Gruppe aus.

148 148 Eigene Seitensets erstellen Wenn bereits Seitengruppen vorhanden sind, wählen Sie zuerst links eine Gruppe aus, um auf die gewünschten Seiten zuzugreifen. Hinweis: Wenn Sie in der rechten Liste eine einzelne Seite ausgewählt haben, können Sie diese mit den Pfeilschaltflächen bewegen, um in der Seitenliste die Seitenreihenfolge zu ändern. Wenn Sie lediglich die Seitenreihenfolge ändern wollen, klicken Sie auf OK, um das Dialogfeld Seitengruppen zu schließen. 4. Klicken Sie auf Bewegen zu, um eine neue Gruppe zu erstellen. 5. Wählen Sie in der Dropdown-Liste Neue Gruppe aus. 6. Geben Sie einen beschreibenden Namen für die neue Gruppe ein. 7. Klicken Sie auf OK, um zum Dialogfeld Seitengruppen zurückzukehren. 8. Um eine weitere Gruppe zuerstellen, führen Sie den Vorgang ab dem 4. Schritt erneut aus. 9. Klicken Sie im Dialogfeld Seitengruppen auf OK, wenn Sie mit dem Ergebnis zufrieden sind. Daraufhin wird die Seitenliste mit den neuen Gruppentiteln angezeigt.

149 Eigene Seitensets erstellen 149 Aktionen und intelligentes Verhalten hinzufügen Fügen Sie Aktionen zu Feldern hinzu, um Benutzern mehr Funktionen zur Verfügung zu stellen. Zwei grundlegende Aktionen wurden an anderer Stelle erläutert: Klangwiedergabe 103 und Link zu einer anderen Seite 117. Feldvorlagen Die Liste mit Feldvorlagen bietet Zugriff auf viele nützliche Aktionsfelder und intelligente Felder. Kurz gesagt: Wählen Sie ein Feld aus, das mit einer Aktion oder intelligenten Feldfunktion versehen werden soll. Klicken Sie anschließend auf den entsprechendem Feldnamen in der Liste mit Feldvorlagen. Die angeklickte Aktion oder der intelligente Feldtyp und die Aktion wird in das gewählte Feld eingefügt. Die Feldvorlagen befinden sich in der linken unteren Ecke. Aktionsfelder Es können u.a. folgende Aktionen zu einem Feld hinzugefügt werden: Wiedergabe, Stopp, Pause, Nächster Titel oder Vorheriger Titel in der Musikwiedergabe. Dateibefehle Neu, Öffnen, Speichern oder Speichern unter. Feldtext in Mitteilungsfenster schreiben oder Feldtext im Mitteilungsfenster vorlesen für Kommunikationsseiten.

150 150 Eigene Seitensets erstellen Wählen Sie den Menübefehl Feld > Feldaktionen aus, um ein Feld mit einer oder mehreren Aktionen zu versehen. Wählen Sie alternativ das Feld aus und klicken Sie auf einen Feldnamen in der Liste mit Feldvorlagen. Auf Tastaturen, Text- oder Symbolseitensets befindet sich in der Regel ein Feld für ein Mitteilungsfenster. Viele der anderen Felder besitzen die Aktion "in Mitteilungsfenster schreiben", die ausgeführt wird, wenn der Benutzer das Feld auswählt. Intelligentere Felder Mit Tobii Communicator lassen sich ebenfalls intelligente Felder erstellen, die programmierte Funktionen aus den Fertigseitensets nutzen. Beispiele für intelligente Felder: Das Mitteilungsfenster, das Text oder Symbole ausgeben sowie eine Texteinfügeposition (Cursorposition) anzeigen kann.

151 Eigene Seitensets erstellen 151 Felder für Tastaturtasten, die große und kleine Buchstaben anzeigen und ausgeben können. Felder, die Informationen abrufen und darstellen, z.b. die Anzahl ungelesener s oder Textmitteilungen auf dem Mobiltelefon. Match-Elemente im Match-Spiel, die erkennen, wann eine Übereinstimmung besteht. Felder mit dem Element "Vorhergesagtes Wort", die automatisch das angezeigte Wort ändern je nach Benutzereingabe und aktivem Wörterbuch. Intelligente Felder sind im Dialogfeld Feld > Intelligente Feldtypen verfügbar. Intelligente Felder und Aktionen Viele intelligente Felder sind in der Regel mit bestimmten Aktionen verknüpft. So ist etwa einem intelligenten Feld für die Wortvorhersage eine Schreibaktion zugeordnet. Im Bearbeitungsmodus zeigen die Zahnradsymbole an, dass es sich bei Wortvorhersageelement und Mitteilungsfenster um intelligente Felder handelt.

152 152 Eigene Seitensets erstellen Im Anwendungsmodus sagt das Feld je nach Benutzereingabe ständig verschiedene Wörter voraus. Wie viele intelligente Felder, erkennt auch dieses den eigenen Inhalt. Text oder Bilder sollten erst dann zu einem intelligenten Feld hinzugefügt werden, wenn Sie ermittelt haben, welchen Inhalt das intelligente Feld selbstständig erzeugt. Im Anwendungsmodus, wenn der Benutzer auf das Feld Wortvorhersage klickt, findet die Aktion (Schreiben) statt und das aktuell vorhergesagte Wort ("Mittagessen") wird im Mitteilungsfenster ausgegeben. Jedes Feld kann keinen oder einen intelligenten Feldtyp besitzen (jedoch niemals mehr als einen). Jedes Feld lässt sich allerdings mit beliebig vielen Aktionen versehen. Klicken Sie in der Sammlung mit Bearbeitungswerkzeugen auf das Werkzeug Intelligenter Feldtyp und Aktionen. Dadurch erscheint ein Dialogfeld, in dem Typen und Aktionen aufgeführt werden.

153 Eigene Seitensets erstellen 153 Werkzeug Intelligenter Feldtyp und Aktionen Weitere Einzelheiten finden Sie unter Feldvorlagen verwenden 153 Aktionen zu Feldern hinzufügen Mitteilungsfenster verwenden Aktionen beim Aufrufen oder Verlassen einer Seite Aktionen beim Ausführen eines Seitensets Intelligente Felder verwenden Eigene intelligente Felder erstellen 166 Popup-Seiten mit Benutzeroptionen zur Verfügung stellen 182 Feldvorlagen verwenden Im Bearbeitungsmodus befindet sich die Liste Feldvorlagen auf einer Registerkarte neben der Registerkarte Seitenliste unter der Sammlung mit Bearbeitungswerkzeugen. Die Feldvorlagen befinden sich in der linken unteren Ecke. Unter Feldvorlagen werden einige häufig benutzte Aktionsfelder sowie häufig wiederverwendete intelligente Felder aus den Fertigseitensets aufgelistet.

154 154 Eigene Seitensets erstellen Die Verwendung einer Feldvorlage entspricht nahezu dem Befehl Bearbeiten > Inhalte einfügen > Aktionen und Intelligenter Feldtyp. Die Aktionen und der intelligente Feldtyp (falls vorhanden) von der Vorlage werden dem betreffenden Feld zugewiesen. Die Verwendung einer Feldvorlage bestimmt nicht das Erscheinungsbild eines Felds. Wenn die Feldvorlage einen intelligenten Feldtyp enthält, kann dieser (muss jedoch nicht in jedem Fall) den Feldinhalt, insbesondere den Textinhalt, bestimmen. So verwenden Sie Feldvorlagen Sie müssen sich im Bearbeitungsmodus befinden, um eine Feldvorlage anwenden zu können. 1. Klicken Sie auf der Seite auf das Feld, auf das eine Feldvorlage angewendet werden soll. Das Feld wird mit Auswahlmarkierungen gekennzeichnet. Ein Feld, das in einem Raster ausgewählt ist. 2. Klicken Sie auf am linken Bildschirmrand unter der Sammlung mit Bearbeitungswerkzeugen auf die Registerkarte Feldvorlage, um diese über der Seitenliste einzublenden. Wenn die Registerkarte Feldvorlage nicht angezeigt wird, wählen Sie den Menübefehl Ansicht > Feldvorlagen aus.

155 Eigene Seitensets erstellen 155 Ein Klick auf ein Feld und danach auf eine Feldvorlage. Einfacher geht's nicht. Um die in einer Vorlage enthaltenen Aktionen anzuzeigen, halten Sie den Mauscursor kurz über die Vorlage. Daraufhin erscheint eine QuickInfo mit einer passenden Erklärung. 3. Klicken Sie auf der Registerkarte "Feldvorlage" auf Vorlagenname. Nun werden die Aktionen zum gewählten Feld kopiert. Intelligente Feldtypen 163 lassen sich ebenfalls kopieren. 4. Bei einigen intelligenten Feldtypen erhält das Feld einen Platzhaltertext. Der tatsächliche Text erscheint erst bei der Ausführung des Seitensets. Bei anderen Vorlagen ist überhaupt keine Änderung des Felds sichtbar. Erst durch Ausführen des Seitensets und Betätigen des Felds wird ein Ergebnis erkennbar.

156 156 Eigene Seitensets erstellen Dieselben Tasten im Anw Tastaturtasten sehen im Bearbeitungsmodus gleich aus. Änderungen durch eine Vorlage ermitteln 1. Um zu ermitteln, welche Änderungen eine Vorlage für ein Feld bewirkt hat, wählen Sie das Feld aus und klicken auf das Werkzeug Intelligenter Feldtyp und Aktionen. Werkzeug Intelligenter Feldtyp und Aktionen Es wird das Dialogfeld Intelligenter Feldtyp und Aktionen angezeigt:

157 Eigene Seitensets erstellen 157 Klicken Sie auf Ändern, um den intelligenten Feldtyp zu ändern. Klicken Sie auf Hinzufügen, um weitere Aktionen hinzuzufügen. Intelligenter Feldtyp zeigt an, von welcher Funktionsregisterkarte die Aktionen (meist Text und Standardaktionen) stammen. Der Bereich Aktionen führt die Aktion bzw. Aktionen auf, die zum Feld hinzugefügt wurden. 2. Klicken Sie auf eine der Aktionen. 3. Wenn für die Aktion Eigenschaften oder Optionen zur Aktionsausführung existieren, können Sie diese durch Klicken auf Eigenschaften anzeigen lassen. 4. Bei einer Tastaturtaste können Sie den entsprechenden Buchstaben im Communicator-Mitteilungsfenster oder im aktuell geöffneten Fenster eines anderen Windows-Programms ausgeben lassen:

158 158 Eigene Seitensets erstellen Beim Hinzufügen verschiedener Aktionen kommen unterschiedliche Dialogfelder zum Einsatz. Aktionen zu Feldern hinzufügen In diesem Abschnitt erfahren Sie, wie Sie eigene Aktionsfelder erstellen. Beispiel: Sie können Aktionsfelder nutzen, um eine großflächigere und leichter bedienbare Lautstärkeregelung zu erstellen, die für die Klangwiedergabe unter Windows verwendet wird, etwa die Musikwiedergabe per Windows Media Player: Aktionsfelder für die Verringerung, Standardeinstellung und Erhöhung der PCLautstärke.

159 Eigene Seitensets erstellen 159 Aktionsfelder erstellen Sie müssen sich im Bearbeitungsmodus befinden, um Feldern Aktionen zuzuweisen. Wenn Sie nicht sicher sind, in welchem Modus Sie sich befinden, drücken Sie UMSCH+F5. 1. Zeichnen Sie die benötigten Felder. 2. Wählen Sie ein Feld aus. 3. Wählen Sie den Menübefehl Feld > Feldaktionen aus. Daraufhin wird das Dialogfeld Feldaktionen angezeigt. 4. Wählen Sie im oberen Bereich eine der Funktionsregisterkarten aus. Wählen Sie für dieses Beispiel Klang aus: Alle Aktionen befinden sich auf den Funktionsregisterkarten. 5. Wählen Sie auf der Registerkarte Klang die Aktion Masterlautstärke einstellen aus (siehe oben). Wenn die Registerkarte Klang nicht sichtbar ist, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Alle Aktionen anzeigen im unteren Bereich des Dialogfelds.

160 160 Eigene Seitensets erstellen 6. Klicken Sie auf Hinzufügen. Es erscheint ein Dialogfeld, in dem Sie die Lautstärkeänderung festlegen, die mithilfe des Felds erfolgen soll. Durch das Hinzufügen verschiedener Aktionen werden unterschiedliche Dialogfelder angezeigt. 7. Geben Sie vor, ob durch Betätigen des Felds eine feste Lautstärke eingestellt bzw. die Lautstärke schrittweise erhöht oder verringert werden soll. 8. Klicken Sie auf OK. Die Aktion wird zum Feld hinzugefügt. Alle mit dem Feld verknüpften Aktionen erscheinen in der Liste im unteren Bereich des Dialogfelds Feldaktionen bearbeiten. In den meisten Fällen besitzt ein Feld nur eine oder zwei Aktionen.

161 Eigene Seitensets erstellen Klicken Sie auf OK, um das Dialogfeld zu schließen. Sie können das Feld mit einem Bild oder Text versehen, um dem Benutzer die Bedienung zu erleichtern. 10. Drücken Sie F5, um das neue Seitenset auszuführen und somit das neue Aktionsfeld zu testen. Aktionen beim Aufrufen oder Verlassen einer Seite Beim Aufrufen oder Verlassen einer Seite kann der Benutzer einige Aktionen ausführen. So kann z.b. ein Zähler zu einer Seite hinzugefügt werden, der den Benutzer darüber informiert, wie oft er ein Spiel gestartet hat. Jedesmal, wenn der Benutzer die Seite verlässt, wird der Zähler um 1 erhöht. Jedesmal, wenn der Benutzer die Seite wieder aufruft, kann der neue Wert in einem Mitteilungsfenster angezeigt werden. Aktionen mit einer Seite verknüpfen Sie müssen sich im Bearbeitungsmodus befinden. Drücken Sie UMSCH+F5, wenn Sie nicht sicher sind, in welchem Modus Sie sich befinden. 1. Wählen Sie in der Seitenliste die Seite aus, zu der eine Aktion hinzugefügt werden soll. 2. Wählen Sie einen dieser Menübefehle aus: Seite > Seitenaktionen > Beim Aufrufen der Seite oder Seite > Seitenaktionen > Beim Verlassen der Seite 3. Auswahl und Definition der Aktionen finden anhand der Beschreibung in Aktionen zu Feldern hinzufügen 158 statt. Der Hauptunterschied besteht darin, dass weniger bedeutende Funktionen zur Verfügung stehen.

162 162 Eigene Seitensets erstellen Sie können ebenfalls Aktionen definieren, die beim Ausführen oder Verlassen einer Seite stattfinden. Siehe Aktionen beim Ausführen eines Seitensets 162. Aktionen beim Ausführen eines Seitensets Beim Ausführen oder Verlassen eines Seitensets kann der Benutzer einige Aktionen ausführen. Beispiel: Wenn das Seitenset ein Spiel beinhaltet, können Sie eine Aktion hinzufügen, die beim Verlassen den Punktestand des Spielers speichert und beim erneuten Aufrufen dieses Seitensets den letzten Punktestand anzeigt. Eine weitere häufig genutzte Aktion ist das Zurücksetzen des Eingabetyps zur Anpassung an ein spezielles Seitenset. Möglicherweise verwendet der Benutzer prinzipiell einen Schalter, übt jedoch den Umgang mit der Maus. Sie können ein Motivationsspiel mit Maussteuerung erstellen und zu Spielbeginn den Eingabetyp auf Mausklick setzen sowie am Spielende den Eingabetyp auf Schalter/Scannen zurücksetzen. Aktionen mit dem Seitenset verknüpfen Sie müssen sich im Bearbeitungsmodus befinden. Drücken Sie UMSCH+F5, wenn Sie nicht sicher sind, in welchem Modus Sie sich befinden. 1. Wählen Sie einen dieser Menübefehle aus: Datei > Seitensetaktionen > Beim Ausführen des Seitensets oder Datei > Seitensetaktionen > Beim Schließen der Seite 2. Auswahl und Definition der Aktionen finden anhand der Beschreibung in Aktionen zu Feldern hinzufügen 158 statt. Der Hauptunterschied besteht darin, dass weniger bedeutende Funktionen zur Verfügung stehen. Sie können ebenfalls Aktionen definieren, die beim Ausführen oder Verlassen einer Seite stattfinden. Siehe Aktionen beim Ausführen eines Seitensets 162.

163 Eigene Seitensets erstellen 163 Intelligente Felder verwenden Intelligente Felder besitzen neben Aktionen ebenfalls konfigurierbare Funktionen. Mit Tobii Communicator lassen sich intelligente Felder erstellen, die programmierte Funktionen aus den Fertigseitensets nutzen. Beispiele für intelligente Felder: Das Mitteilungsfenster, das Text oder Symbole ausgeben sowie eine Texteinfügeposition (Cursorposition) anzeigen kann. Felder für Tastaturtasten, die große und kleine Buchstaben anzeigen und ausgeben können. Felder, die Informationen abrufen und darstellen, z.b. die Anzahl ungelesener s oder Textmitteilungen auf dem Mobiltelefon. Match-Elemente im Match-Spiel, die erkennen, wann eine Übereinstimmung besteht. Felder mit dem Element "Vorhergesagtes Wort", die automatisch das angezeigte Wort ändern je nach Benutzereingabe und aktivem Wörterbuch. Intelligente Felder sind im Dialogfeld Feld > Intelligente Feldtypen verfügbar.

164 164 Eigene Seitensets erstellen Alle intelligenten Felder sind in der linken oberen Ecke mit einem kleinen Zahnradsymbol gekennzeichnet. So erstellen Sie intelligente Felder Verwenden Sie eine Feldvorlage 153 für ein intelligentes Feld oder wählen Sie im Dialogfeld "Intelligente Feldtypen" einen intelligenten Feldtyp für das betreffende Feld aus: So erkennen Sie ein intelligentes Feld 1. Wählen Sie auf einem Fertigseitenset oder auf einem benutzerdefinierten Seitenset ein Feld aus, die mithilfe iner Feldvorlage 153 erstellt wurde. 2. Klicken Sie in der Sammlung mit Bearbeitungswerkzeugen auf das Werkzeug Intelligenter Feldtyp und Aktionen. Das Werkzeug mit dem längsten Namen. 3. Betrachten Sie das Feld unter "Intelligenter Feldtyp":

165 Eigene Seitensets erstellen 165 Sie können von diesem Dialogfeld ausgehend den Typ ändern oder Aktionen hinzufügen. Nur ein intelligenter Funktionstyp pro Feld Ein Feld kann nur mit einem intelligenten Funktionstyp versehen werden: Ein- und dasselbe Feld kann nicht als Memorykarte und Eintrag in einer Wiedergabeliste fungieren. Die meisten intelligenten Feldtypen besitzen eine oder mehrere Standardaktionen. Sie können jedoch nach eigenem Ermessen beliebig viele Aktionen zum Feld hinzufügen. Intelligente Felder agieren vorausschauend Viele intelligente Felder stellen automatisch den Text dar, der angezeigt werden soll. Versehen Sie intelligente Felder daher nicht voreilig mit eigenen Texten. Führen Sie zuerst das Seitenset aus und beobachten Sie das automatische Verhalten des Felds, bevor Sie ihr einen neuen Text zuweisen. Intelligente Felder sind gemeinsam stark Viele intelligente Felder besitzen Funktionen oder Aktionen, die dann optimal eingesetzt werden können, wenn mehrere intelligente Felder eines bestimmten Typs auf derselben Seite im Verbund agieren. Ein Beispiel sind Tastaturtasten: Ihre Standardaktion besteht darin, den betreffenden Buchstaben an ein Mitteilungsfenster zus enden. Wenn intelligente Felder vom Typ Tastaturtasten auf einer Seite ohne Mitteilungsfenster zum Einsatz kommen, kann ihr tatsächliches Potenzial nicht genutzt werden.

166 166 Eigene Seitensets erstellen Fertigfelder untersuchen Es bestehen zwei Möglichkeiten, sinnvolle Feldkombinationen zu ermitteln: Erschließen Sie sich die Fertigseitensets spielerisch, um das Zusammenwirken der Felder zu beobachten. Wählen Sie ein Feld aus und ermitteln Sie seine Eigenschaften über den Befehl Feld > Intelligenter Feldtyp: Eigene intelligente Felder erstellen Intelligente Felder besitzen neben Aktionen ebenfalls konfigurierbare Funktionen. Unter So erstellen Sie ein intelligentes Feld Sie müssen sich im Bearbeitungsmodus befinden. Drücken Sie UMSCH+F5, wenn Sie nicht sicher sind, in welchem Modus Sie sich befinden. 1. Wählen Sie ein Feld zum Bearbeiten aus. Für diese Aufgabe können Sie mehrere Felder auswählen. 2. Wählen Sie den Menübefehl Feld > Intelligenter Feldtyp aus.

167 Eigene Seitensets erstellen 167 Daraufhin wird das Dialogfeld Intelligenter Feldtyp angezeigt. 3. Wählen Sie im oberen Bereich eine entsprechende Registerkarte für das gewünschte Feld aus. 4. Im Listenfeld werden die verfügbaren intelligenten Feldtypen aufgeführt. Klicken Sie auf einen Eintrag, um rechts eine Beschreibung anzuzeigen. Beachten Sie, dass für die verschiedenen Feldtypen unterschiedliche Eigenschaften konfiguriert und Standardaktionen definiert werden können. 5. Klicken Sie auf den gewünschten intelligenten Feldtyp, um diesen auszuwählen. 6. Konfigurieren Sie die verfügbaren Optionen im rechten Bereich des Dialogfelds. 7. Klicken Sie auf OK, wenn Sie mit dem Ergebnis zufrieden sind. Fügen Sie alle erforderlichen intelligenten Felder hinzu und versuchen Sie, das Seitenset auszuführen. Fügen Sie erst Text zu einem intelligenten Feld hinzu, wenn Sie dessen Funktionsweise im Anwendungsmodus beobachtet haben.

168 168 Eigene Seitensets erstellen Intelligente Felder sofort erstellen Bei einigen der Feldvorlagen handelt es sich um Vorlagen für intelligente Felder. Um eine Vorlage zu nutzen, wählen Sie ein Feld aus, zu dem ein intelligenter Feldtyp und Aktionen hinzugefügt werden sollen. Klicken Sie anschließend auf den Namen der Vorlage. Mit dem Werkzeug Intelligenter Feldtyp und Aktionen können Sie ermitteln, was durch die Vorlage zum Feld hinzugefügt wurde. Werkzeug Intelligenter Feldtyp und Aktionen.

169 Eigene Seitensets erstellen 169 Mitteilungsfenster verwenden In diesem Abschnitt wird die Funktion Mitteilungsfenster samt zugehöriger Aktionsfelder und intelligenter Felder beschrieben, mit der sich eine Mitteilung bearbeiten und verwenden lässt. Als Beispiel wird eine einfache Tastatur für die Textkommunikation angeführt. Die Erstellung und Verwendung der Seite ist im Handumdrehen erledigt. Diese Bildschirmtastatur unterstützt den Benutzer bei der Worteingabe und kann Mitteilungen vorlesen. Der Benutzer ist in der Lage, den letzten Buchstaben oder das letzte Wort zu löschen. Dieses Thema enthält folgende Abschnitte: Tastatur mit intelligenten Feldern erstellen Mitteilungsfenster hinzufügen Aktionsfelder hinzufügen: Leertaste und Vorlesen 175 Intelligente Felder hinzufügen: Löschen, Groß-/Kleinschreibung ändern, Wortvorhersage 178 Tastatur mit intelligenten Feldern erstellen 1. Sie müssen sich im Bearbeitungsmodus befinden. Drücken Sie UMSCH +F5, wenn Sie nicht sicher sind, in welchem Modus Sie sich befinden.

170 170 Eigene Seitensets erstellen 2. Wählen Sie den Menübefehl Datei > Neu aus. 3. Ziehen Sie die Seite an den Auswahlgriffen, um die Tastaturfläche zu vergrößern. Erstellen Sie durch Ziehen eine Seite in Tastaturform. 4. Klicken Sie in der Sammlung mit Bearbeitungswerkzeugen auf das Feldwerkzeug. Feldwerkzeug 5. Zeichnen Sie ein kleines quadratisches Feld am linken Rand etwa auf einem Drittel der Bildschirmhöhe. 6. Wählen Sie das neue Feld aus, rufen Sie die Liste mit Feldvorlagen auf und führen Sie einen Bildlauf zur Tastaturgruppe aus. Klicken Sie auf die Tastaturtaste (Schreiben).

171 Eigene Seitensets erstellen 171 Klicken Sie auf den Vorlagennamen. Dadurch verwandelt sich das Feld in ein intelligentes Feld. Das Feld verwandelt sich in ein intelligentes Feld. Beachten Sie das Zahnradsymbol. Achten Sie auf das X. Das Feld teilt Ihnen mit, dass kein Text hinzugefügt werden muss, da dieser intelligente Feldtyp seinen eigenen Text erstellt. 7. Klicken Sie in der Sammlung mit Bearbeitungswerkzeugen auf das Duplizierwerkzeug. Duplizierwerkzeug. 8. Wählen Sie Ihr intelligentes Feld aus. Ziehen Sie es nach unten und rechts, bis zehn Feldspalten und drei Feldzeilen vorliegen.

172 172 Eigene Seitensets erstellen Da es sich um intelligente Felder handelt, werden die Buchstaben automatisch vergeben. 9. Speichern Sie das Seitenset. Ergebnisse anzeigen 1. Führen Sie das Seitenset aus. (F5) Beachten Sie, wie jedem intelligenten Feld automatisch der korrekte Buchstabe zugeordnet wird.

173 Eigene Seitensets erstellen 173 Die erstellte Tastaturseite. Mit nur wenigen Schritten haben Sie 30 Tasten angelegt. 2. Wechseln Sie zurück in den Bearbeitungsmodus. (UMSCH+F5) Mitteilungsfenster hinzufügen 1. Wählen Sie eine Seite aus, zu der das Mitteilungsfenster hinzugefügt werden soll. (Da dieses Seitenset nur über eine Seite verfügt, wurde diese bereits ausgewählt.) 2. Wählen Sie den Menübefehl Seite > Seiteneigenschaften aus. 3. Wechseln Sie zur Registerkarte Inhalt.

174 174 Eigene Seitensets erstellen Über Seite > Seiteneigenschaften, Registerkarte Inhalt lässt sich schnell ein Mitteilungsfenster erstellen. 4. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Mitteilungsfenster anzeigen. Legen Sie Position und Höhe des Mitteilungsfensters fest. Das Fenster wird automatisch an die Seitenbreite angepasst. Wenn Sie ein Mitteilungsseitenset mit mehreren Seiten erstellen, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Alle Seiten identisch, damit dem Benutzer dauerhaft ein Mitteilungsfenster angezeigt wird. 5. Klicken Sie auf OK. Das Mitteilungsfenster wird zur Seite hinzugefügt:

175 Eigene Seitensets erstellen 175 Nun steht ein Bereich für Texteingaben zur Verfügung. Wenn Sie ein Seitenset ausführen und eine Taste drücken, erscheint das entsprechende Zeichen im Mitteilungsfenster. Noch besteht jedoch keine Möglichkeit, Fehler zu korrigieren oder Leerzeichen zwischen Wörtern einzugeben. Aktionsfelder hinzufügen: Leertaste und Vorlesen 1. Zeichnen Sie mit dem Tastaturseitenset im Bearbeitungsmodus neue Felder unter den Buchstabenfeldern, siehe unten: Felder für Leertaste und "Mitteilung vorlesen" zeichnen.

176 176 Eigene Seitensets erstellen 2. Wählen Sie das längere Feld aus. Es soll eine Leertaste erstellt werden: Ein Feld, mit dem ein Leerzeichen im Mitteilungsfenster eingegeben wird. 3. Klicken Sie auf die Feldvorlage mit der Bezeichnung Feldtext schreiben. Noch befindet sich kein Text auf dem Feld. Dieser ist jedoch für die Eingabe von Leezeichen erforderlich. 4. Klicken Sie bei ausgewählter Leertaste auf das Werkzeug Intelligenter Feldtyp und Aktionen. Werkzeug Intelligenter Feldtyp und Aktionen. Das Dialogfeld wird geöffnet:

177 Eigene Seitensets erstellen 177 Wie Sie erkennen können, wurde die Aktion Schreiben zur Leertaste hinzugefügt. 5. Klicken Sie auf Eigenschaften. Es erscheint folgendes Dialogfeld: Zusätzliche Eingabe für die Aktion Schreiben. 6. Wählen Sie Leerzeichen schreiben aus und klicken Sie auf OK. 7. Klicken Sie im Dialogfeld Intelligenter Feldtyp und Aktionen auf OK. 8. Wählen Sie jetzt das kürzere Feld aus.

178 178 Eigene Seitensets erstellen Bei Auswahl dieses Felds sollte der Computer den Inhalt des Mitteilungsfensters per Sprachsynthese ausgeben. 9. Verwenden Sie die Feldvorlage für Inhalt des Mitteilungsfensters aussprechen. 10. Verwenden Sie das Textwerkzeug, um den Text Vorlesen zum Feld hinzufügen: Jetzt ist ein Feld vorhanden, mit dem der Computer den Inhalt des Mitteilungsfensters vorlesen kann. Intelligente Felder hinzufügen: Rücktaste, Groß-/ Kleinschreibung ändern, Wortvorhersage 1. Zeichnen Sie im Bearbeitungsmodus diese neuen gelben Felder für die Funktionen Rücktaste, Groß-/Kleinschreibung ändern und Wortvorhersage.

179 Eigene Seitensets erstellen 179 Zusätzliche Felder zur Seite hinzufügen. 2. Wählen Sie die drei großen Felder aus. 3. Klicken Sie auf die Feldvorlage mit der Bezeichnung Wortvorhersage (schreiben). Die Feldvorlage kann gleichzeitig auf alle drei Felder angewandt werden. 4. Wählen Sie das neue Feld für die Umschalttaste bzw. Groß-/ Kleinschreibung ändern aus.

180 180 Eigene Seitensets erstellen 5. Klicken Sie auf die Feldvorlage mit der Bezeichnung Buchstaben (unter Tastatur), um ein Feld zu erstellen, mit dem zwischen Groß- und Kleinschreibung umgeschaltet wird. Mit der Feldvorlage Buchstaben steht Ihnen eine intelligente Umschalttaste zur Verfügung. Nutzen Sie diese Funktion! 6. Wählen Sie das Feld aus, das Sie als Rücktaste gezeichnet haben. 7. Wählen Sie den Menübefehl Feld > Aktionen aus. Daraufhin wird das Dialogfeld Feldaktionen angezeigt:

181 Eigene Seitensets erstellen 181 Das Dialogfeld Feldaktionen bietet Zugriff auf zahlreiche verschiedene Aktionen. 8. Wählen Sie die Registerkarte Aktion für das Mitteilungsfenster aus. 9. Wählen Sie unter Verfügbare Aktionen den Eintrag Rücktaste aus. 10. Klicken Sie auf Hinzufügen und auf OK. 11. Klicken Sie bei ausgewähltem Rücktastenfeld auf das Bildwerkzeug, um ein Bild hinzuzufügen. 12. Suchen Sie nach Rücktaste. 13. Wählen Sie ein Bild aus und klicken Sie auf OK.

182 182 Eigene Seitensets erstellen Symbol zum Rücktastenfeld hinzufügen. 14. Speichern Sie das Seitenset. 15. Führen Sie die neue Textkommunikationsseite aus und testen Sie die Feldfunktionen. Popup-Seiten mit Benutzeroptionen zur Verfügung stellen Was ist eine Popup-Seite? Diese Seite zur Lautstärkeregelung ist ein Beispiel für eine Popup-Seite. Wie bei einem Windows-Dialogfeld kann auch bei einer Popup-Seite keine Funktion außerhalb des Popup-Fensters ausgewählt werden. Ebenso wie ein Dialogfeld erstreckt sich eine Popup-Seite lediglich über einen Teil der ursprünglichen Seite, was eine optimale Hilfe für die meisten Benutzer darstellt.

183 Eigene Seitensets erstellen 183 So erstellen Sie Popup-Seiten mit Benutzeroptionen Sie müssen sich im Bearbeitungsmodus befinden. Drücken Sie UMSCH+F5, wenn Sie nicht sicher sind, in welchem Modus Sie sich befinden. 1. Wählen Sie in der Seitenliste die Seite aus, die als Popup-Seite fungieren soll. In diesem Fall wurde die Lautstärkeseite in einem Seitenset für die Fernsehbedienung ausgewählt.

184 184 Eigene Seitensets erstellen Diese Beispielseite enthält drei Felder, die Infrarotsignale per GEWAFernbedienung zum Fernseher übertragen: Beachten Sie, das Popup-Seiten im der Regel kleiner als normale Seite sein sollten, damit die ursprüngliche Seite im Anwendungsmodus hinter der Popup-Seite sichtbar ist. Um eine kleinere Seite zu erstellen, klicken Sie auf den Seitenhintergrund, um diesen auszuwählen. Ziehen Sie anschließend den Auswahlgriff an der rechten unteren Ecke in Richtung Seitenmitte. 2. Wählen Sie den Menübefehl Seite > Als Popup anzeigen aus. 3. Rufen Sie die ursprüngliche Seite auf. Also die Seite, die hinter der PopupSeite sichtbar ist. In diesem Beispiel stellt die Fernsehhauptseite die ursprüngliche Seite dar. 4. Wählen Sie das Feld aus, das als Link zur Popup-Seite fungieren soll. In diesem Beispiel handelt es sich um das Feld für die Lautstärke.

185 Eigene Seitensets erstellen 185 Dies ist die Quellseite. 5. Wählen Sie den Menübefehl Feld > Link aus. Daraufhin erscheint das Dialogfeld Link.

186 186 Eigene Seitensets erstellen Dialogfeld Link. 6. Wählen Sie Gehe zu Seite aus und klicken Sie auf Auswählen. 7. Wählen Sie im Dialogfeld "Seite auswählen" eine Popup-Seite aus der Liste aus und klicken Sie auf OK. 8. Aktivieren Sie im Dialogfeld Linkwerkzeug die Option Nach einer Auswahl zurückkehren. In diesem Fall findet nach dem Betätigen eines Lautstärkefelds die entsprechende Lautstärkeregelung statt und die Popup-Seite wird ausgeblendet. 9. Wählen Sie den Menübefehl Datei > Speichern aus, um die Änderungen zu sichern. Wo befindet sich das Popup? Wenn Sie den Popup-Assistentenstil über ein anderes Popup öffnen, ist dies irrelevant. Wenn Sie das Popup von einer normalen Seite aus öffnen, können Sie die ungefähre Position wie folgt festlegen: 1. Wählen Sie den Menübefehl Seite > Seiteneigenschaften aus. Auf der ersten Registerkarte Popup-Assistentenstil sehen Sie, dass das Popup ausgewählt ist. (Sie können durch Aktivieren dieses Kontrollkästchens auch eine Seite in ein Popup umwandeln.)

187 Eigene Seitensets erstellen Um festzulegen, wo das Popup geöffnet werden soll, wählen Sie in der Dropdown-Liste unter Popup-Seite eine Position aus. Popup positionieren. 3. Klicken Sie auf OK. Assistenten erstellen Wenn Sie einen Link von einer Popup-Seite zu einer weiteren Popup-Seite erstellen, wird das Kontrollkästchen Assistentenstil verwenden verfügbar. Ein Assistent ist eine Abfolge aus Dialogfeldern, die nacheinander eingeblendet werden. In der Regel stehen dem Benutzer die Felder "Zurück" und "Weiter" zur Verfügung, damit er innerhalb der Assistentenseiten navigieren kann. In Tobii Communicator ist z.b. im Anwendungsmodus der Assistent zum Ändern von Feldern 43 oder der Assistent unter Extras > Neue Klangaufnahme 316 verfügbar. Wenn Sie das Kontrollkästchen "Assistentenstil verwenden" aktivieren, bestehen zwei Unterschiede: Die Größe der zweiten Popup-Seite (Ziel) wird automatisch an Größe und Position der ersten Popup-Seite (Quelle) angepasst. Die erste Popup-Seite (Quelle) schließt sich automatisch, wenn sich die zweite Popup-Seite öffnet.

188 188 Eigene Seitensets erstellen

189 Eigene Seitensets erstellen 189 Erstellte Elemente wiederverwenden Dieser Abschnitt beschreibt verschiedene Möglichkeiten, wie Felder und Seitensets in Tobii Communicator 4 wiederverwendet werden können. Auf einer Seite können Sie Felder duplizieren Innerhalb eines Seitensets können Sie eine Seite duplizieren. Wählen Sie den Menübefehl Seite > Seite duplizieren aus. Dadurch wird die Seite samt Inhalt auf eine neue Seite im Seitenset kopiert. Mit Windows-Standardbefehlen können Sie eines oder mehrere Felder kopieren und an einer anderen Stelle der Seite, auf einer anderen Seite im selben Seitenset oder in einem gänzlich anderen Seitenset einfügen. Siehe Felder kopieren 190. Beim Einfügen eines Felds kann ein komplettes Feld in einem leeren Seitenbereich eingefügt werden. Sie können ebenfalls nur die Aktionen oder nur das Erscheinungsbild 126 des ursprünglichen Felds auf das Zielfeld übertragen Sie können ein Seitenset öffnen und unter einem neuen Dateinamen speichern 79, um daran Änderungen vorzunehmen und neue Seiten hinzuzufügen. Derzeit ist es noch nicht möglich, zwei oder mehr vorhandene Seitensets zu einer einzigen Datei zusammenzuführen. Wenn Sie jedoch in einem neuen Seitenset arbeiten und alle Funktionen des alten Seitensets übernehmen wollen, können Sie einen Link 117 zum alten Seitenset erstellen. Alternativ können Sie eine Kopie des alten Seitensets speichern und einen Link zur Kopie erstellen.

190 190 Eigene Seitensets erstellen Felder kopieren Kopier- und Einfügevorgänge erfolgen nach dem WindowsStandard. Die Befehle Kopieren und Einfügen in Tobii Communicator 4 sind WindowsStandardbefehle: Mit "Kopieren" werden Felder in die Zwischenablage übertragen. Mit "Einfügen" wird der Inhalt der Zwischenablage auf die gewählte Seite übertragen. Die Zwischenablage speichert lediglich den letzten Kopierbefehl. Wenn Sie Feld A auswählen sowie kopieren und anschließend Feld B auswählen sowie kopieren, wird Feld A in der Zwischenablage durch Feld B ersetzt. Bei einem Einfügebefehl wird Feld B eingefügt. Nutzung der Kopierfunktion Das Kopieren von Feldern ist sinnvoll, wenn eine Gruppe von Feldern erneut verwendet werden soll. Wie Sie Kopien von Feldern auf derselben Seite erstellen, erfahren Sie unter Feld duplizieren 84. Beim Kopieren von Feldern wird stets Folgendes berücksichtigt: Erscheinungsbild des Felds: Feldform, Füllfarbe, Rahmenstärke und Farbe, Schriftart, Schriftfarbe und Schriftgröße Feldinhalt: Bilder, Text und Klänge Feldaktionen: Links, Aktionen und intelligenter Feldtyp (falls relevant). Wenn Sie ein Feld mit dem normalen Einfügebefehl einfügen, werden alle oben genannten Attribute berücksichtigt. Alternativen werden unter Inhalte einfügen 191 beschrieben. So kopieren Sie Felder Sie müssen sich im Bearbeitungsmodus befinden. Drücken Sie UMSCH+F5, wenn Sie nicht sicher sind, in welchem Modus Sie sich befinden. 1. Wählen Sie die zu kopierenden Felder aus. Um mehr als ein Feld zu kopieren, halten Sie die Umschalttaste gedrückt, während Sie auf die Felder klicken. Alternativ können Sie die Maustaste gedrückt halten und ein Auswahlrechteck um eine Feldgruppe ziehen.

191 Eigene Seitensets erstellen Wählen Sie den Menübefehl Bearbeiten > Kopieren aus. Sie können ebenfalls auf das Kopierwerkzeug in der Symbolleiste Standard klicken. Kopierwerkzeug. 3. Um Elemente auf eine andere Seite zu kopieren, wählen Sie die Zielseite aus der Seitenliste aus. 4. Wählen Sie den Menübefehl Bearbeiten > Einfügen aus. Sie können ebenfalls auf das Einfügewerkzeug in der Symbolleiste Standard klicken. Einfügewerkzeug. Das zuletzt kopierte Element wird an der Zielposition eingefügt. Eingefügte Objekte positionieren Hinweis: Beim Einfügen erscheinen die Felder mit Auswahlmarkierungen. Um die Position eines eingefügten Felds oder einer Gruppe anzupassen, klicken Sie in die Mitte des Felds. Halten Sie die Maus gedrückt, während Sie das Feld an die gewünschte Position ziehen. Nur Erscheinungsbild oder Aktionen kopieren Beim Kopieren von Feldern wird stets Folgendes berücksichtigt: Erscheinungsbild des Felds: Feldform, Füllfarbe, Rahmenstärke und Farbe, Schriftart, Schriftfarbe und Schriftgröße Feldinhalt: Bilder, Text und Klänge Feldaktionen: Links, Aktionen und intelligenter Feldtyp (falls relevant). Kopier- und Einfügevorgänge werden nicht vom Typ des kopierten Objekts bestimmt, sondern davon, wieviel Sie einfügen.

192 192 Eigene Seitensets erstellen Erscheinungsbild kopieren mit "Inhalte einfügen" Sie müssen sich im Bearbeitungsmodus befinden. Drücken Sie UMSCH+F5, wenn Sie nicht sicher sind, in welchem Modus Sie sich befinden. 1. Wählen Sie das Feld aus, das als Quelle dienen soll. 2. Wählen Sie den Menübefehl Bearbeiten > Kopieren aus. Sie können ebenfalls auf das Kopierwerkzeug in der Symbolleiste Standard klicken. Kopierwerkzeug. 3. Um Elemente auf eine andere Seite zu kopieren, wählen Sie die Zielseite aus der Seitenliste aus. 4. Wählen Sie eines oder mehrere Felder aus, die als Ziel dienen soll(en). Das Erscheinungsbild dieses Feldsn wird an das Quellfeld angepasst. Um mehr als ein Feld zu kopieren, halten Sie die Umschalttaste gedrückt, während Sie auf die Felder klicken. Alternativ können Sie die Maustaste gedrückt halten und ein Auswahlrechteck um eine Feldgruppe ziehen. 5. Wählen Sie den Menübefehl Bearbeiten > Inhalte einfügen > Erscheinungsbild aus. Die gewählten Felder werden an das Quellfeld angeglichen. Kopiervorgänge mit "Inhalte einfügen" Sie müssen sich im Bearbeitungsmodus befinden. Drücken Sie UMSCH+F5, wenn Sie nicht sicher sind, in welchem Modus Sie sich befinden. 1. Wählen Sie das Feld aus, das als Quelle dienen soll. 2. Wählen Sie den Menübefehl Bearbeiten > Kopieren aus. Sie können ebenfalls auf das Kopierwerkzeug in der Symbolleiste Standard klicken. Kopierwerkzeug. 3. Um Elemente auf eine andere Seite zu kopieren, wählen Sie die Zielseite aus der Seitenliste aus.

193 Eigene Seitensets erstellen Wählen Sie eines oder mehrere Felder aus, die als Ziel dienen soll(en). Diesen Feldern werden dieselben Aktionen wie beim Quellfeld zugewiesen. Wenn es sich bei der Quelle um ein intelligentes Feld handelt, wird auch dem Ziel ein intelligenter Feldtyp zugewiesen. Um mehr als ein Feld zu kopieren, halten Sie die Umschalttaste gedrückt, während Sie auf die Felder klicken. Alternativ können Sie die Maustaste gedrückt halten und ein Auswahlrechteck um eine Feldgruppe ziehen. 5. Wählen Sie den Menübefehl Bearbeiten > Inhalte einfügen > Aktionen und Intelligenter Feldtyp aus. Die gewählten Felder werden an das Quellfeld angeglichen. Kopiervorgänge zwischen Seitensets ausführen Tobii Communicator 4 besitzt keinen Befehl für das Kopieren ganzer Seiten zwischen verschiedenen Seitensets. Stattdessen können Sie den gesamten Inhalt einer Seite im ursprünglichen Seitenset auf eine Seite im neuen Seitenset kopieren. So führen Sie Kopiervorgänge zwischen Seitensets aus In diesem Beispiel wird eine Seite des Fertigseitensets Ursache und Wirkung auf die zweite Seite eines leeren neuen Seitensets kopiert. 1. Sie müssen sich im Bearbeitungsmodus befinden. Drücken Sie UMSCH +F5, wenn Sie nicht sicher sind, in welchem Modus Sie sich befinden. 2. Beginnen Sie den Vorgang im neuen Seitenset. Wählen Sie den Menübefehl Seite > Neu aus, um eine neue leere Seite als Zielseite zu erstellen.

194 194 Eigene Seitensets erstellen Leere Zielseite erstellen. 3. Wählen Sie den Menübefehl Datei > Speichern aus oder drücken Sie STRG+S, um das Zielseitenset zu sichern. 4. Wählen Sie den Menübefehl Datei > Spezielles Seitenset ausführen > Fertigelemente anzeigen aus. Wenn Sie Ihre eigenen Seitensets gemäß den Empfehlungen gespeichert haben, befinden sich diese auf der letzten Registerkarte "Meine Seitensets". 5. Klicken Sie auf die Registerkarte mit dem Seitenset, das als Quelle des Kopiervorgangs fungieren soll. In diesem Beispiel wurde von der Registerkarte Bilder "Ursache und Wirkung" ausgewählt.

195 Eigene Seitensets erstellen 195 Auswählen eines Quellseitensets. 6. Klicken Sie auf das Seitenset, das als Quelle des Kopiervorgangs fungieren soll. Nun wird das Seitenset im Anwendungsmodus geöffnet. 7. Drücken Sie UMSCH+F5, um in den Bearbeitungsmodus zu wechseln. 8. Klicken Sie in der Seitenliste auf die Seite, die als Quelle des Kopiervorgangs fungieren soll. Notieren Sie die Seitengröße. Die Seitengröße wird in der Seitenliste angezeigt.

196 196 Eigene Seitensets erstellen Achten Sie in der Seitenliste auf die Abmessungen. 9. Wählen Sie den Menübefehl Bearbeiten > Alles markieren aus. (Oder drücken Sie STRG+A.) Dadurch wird der gesamte Seiteninhalt markiert. Dazu zählen Felder, statischer Text und statische Bilder, jedoch nicht Hintergrundbilder oder andere Seitenattribute. 10. Wählen Sie den Menübefehl Bearbeiten > Kopieren aus. (Oder drücken Sie STRG+C.) 11. Suchen Sie im Menü Bearbeiten unter den zuletzt geöffneten Dateien (nummerierte Liste) nach dem Zielseitenset. Klicken Sie zum Öffnen auf den Namen.

197 Eigene Seitensets erstellen 197 Zuletzt geöffnete Seitensets im Menü Datei. Nun wird das neue Zielseitenset im Bearbeitungsmodus geöffnet. 12. Wählen Sie in der Seitenliste die Zielseite aus. 13. Wählen Sie den Menübefehl Bearbeiten > Einfügen aus. (Oder drücken Sie STRG+V.) Wenn die kopierte Markierung größer als die Zielseite ist, wird diese Meldung ausgegeben: Die Zielseite muss mindestens ebenso groß wie die ursprüngliche Seite sein. 14. Vergrößern Sie die Zielseite über die Abmessungen, die im 8. Schritt notiert wurden, und rufen Sie den Befehl Bearbeiten > Einfügen erneut auf. Nach dem Einfügen kann die Seitengröße jederzeit wieder verkleinert werden.

198 198 Eigene Seitensets erstellen 15. Wählen Sie den Menübefehl Datei > Speichern aus, um die Änderungen zu sichern. Kopiervorgang von einer Rasterseite ausführen Auch wenn ein Kopiervorgang von einer Rasterseite ausgeht, sollte sich anfangs kein Raster auf der Zielseite befinden. Lassen Sie die Zielseite leer (Freihandseite). Beim Kopieren von einer Rasterseite werden die Felder in Rasterform übertragen. Ändern Sie bei Bedarf die Größe der Zielseite, damit die Felder passen. Wählen Sie danach den Menübefehl Seite > Raster anwenden. Neues Seitenset auf Grundlage eines vorhandenen Seitensets erstellen Wenn Sie ein Fertigseitenset lediglich um einige Seiten ergänzen wollen, erstellen Sie Ihr neues Seitenset auf Grundlage eines vorhandenen Seitensets. So erstellen Sie ein neues Seitenset auf Grundlage eines vorhandenen Seitensets 1. Wählen Sie den Menübefehl Datei > Spezielles Seitenset ausführen > Fertigelemente anzeigen aus. Daraufhin erscheint folgende Anzeige:

199 Eigene Seitensets erstellen 199 Startseite auswählen. 2. Wechseln Sie zu der Registerkarte, die das Seitenset enthält, das Sie als Grundlage verwenden wollen. Wenn Sie Ihre eigenen Seitensets im vorgeschlagenen Ordner gespeichert haben, befinden sich diese auf der letzten Registerkarte "Meine Seitensets". 3. Klicken Sie auf die Miniaturansicht des gewünschten Seitensets. 4. Nun wird das Seitenset im Anwendungsmodus geöffnet. 5. Wählen Sie den Menübefehl Datei > Speichern unter aus. Es erscheint das Windows-Standarddialogfeld "Speichern unter":

200 200 Eigene Seitensets erstellen Der eigenen Kopie einen Namen zuweisen. 6. Wählen Sie den Zielordner aus. Falls erforderlich, wählen Sie Meine Dokumente > Tobii Communicator > Benutzername > Meine Seitensets aus, wobei Benutzername für Ihren Benutzernamen in Tobii Communicator steht. Siehe Arbeit speichern Geben Sie im unteren Bereich des Dialogfelds einen Namen für das neue Seitenset ein. 8. Klicken Sie auf Speichern. In der Titelleiste wird der Dateiname des Seitensets durch den neuen Namen ersetzt. Sie können nun eigene Seiten und Felder hinzufügen.

201 Eigene Seitensets erstellen 201 Boardmaker/SD Pro-Datei importieren Wenn Sie mit Boardmaker/SD Pro bereits eine Bibliothek mit Seitensets erstellt haben, können Sie diese importieren und als Tobii Communicator-Seitensets speichern. 1. Wählen Sie den Menübefehl Datei > Boardmaker/SD Pro-Dateien importieren aus. Sie sehen den Einführungsbildschirm des Importassistenten. 2. Klicken Sie auf Weiter. Es erscheint der Bildschirm mit rechtlichen Hinweisen. 3. Lesen Sie die Information, nehmen Sie die Bedingungen an und klicken Sie auf Weiter. Es wird der Bildschirm für die Quelldateien angezeigt: 4. Wählen Sie links den Ordner mit den Boardmaker-Dateien aus.

202 202 Eigene Seitensets erstellen 5. Klicken Sie rechts auf die zu importierenden Dateien. Um mehrere Dateien auszuwählen, halten Sie die UMSCH-Taste gedrückt, während Sie weitere Dateinamen anklicken. 6. Wenn Sie die gewünschten Dateien in diesem Ordner ausgewählt haben, klicken Sie auf Weiter. Daraufhin erscheint folgende Anzeige: 7. Geben Sie einen neuen Ordnernamen ein und klicken Sie auf Weiter. Die Dateikonvertierung nimmt eine kurze Zeit in Anspruch. Daraufhin erscheint folgende Anzeige:

203 Eigene Seitensets erstellen Wählen Sie auf Wunsch eine auszuführende Datei aus und klicken Sie auf Fertig stellen. Bei der Dateikonvertierung werden so viele Befehle wie möglich berücksichtigt, eine 100%-ige Garantie für eine verlustfreie Umwandlung kann jedoch nicht gegeben werden. Eventuell muss die Datei im Bearbeitungsmodus geöffnet werden, um Befehle hinzuzufügen, zu löschen oder zu bearbeiten, damit eine Ausführung wie zuvor möglich ist.

204

205 Kapitel V Fertigseitensets verwenden

206 206 Fertigseitensets verwenden Seitensets für Tobii-Benutzer Ein MyTobii-Gerät ist ein Computermonitor mit integrierter EyetrackingFunktion. MyTobii-Benutzer betätigen in der Regel Felder, indem sie ihren Blick für eine bestimmte Zeitspanne darauf richten. Außerdem können Felder per Blickrichtung und per Schalter betätigt werden. Die Interaktionseinstellungen für den Benutzer werden in jedem Fall über die MyTobii-Menüs ausgeführt und nicht über die Communicator-Menüs. Tobii Communicator 4 wird mit vier Fertigseitensets ausgeliefert, die speziell für die MyTobii-Augensteuerung (Eyetracking) ausgelegt sind. So rufen Sie diese Seitensets auf: Wählen Sie den Menübefehl Datei > Spezielles Seitenset ausführen > Fertigelemente anzeigen aus. Klicken Sie auf der ersten Registerkarte Text rechts unten auf 2, um die zweite Gruppe mit Seitensets aufzurufen: Diese Seitensets sind für die Verwendung mit einem Tobii-Gerät optimiert. MyTobii P-10 verfügt über ein integriertes GEWA-Gerät (Infrarotfernbedienung). Sie Infrarotfernbedienung 360 und Fernbedienungen. 267 Die geeignete Feldgröße für den Benutzer Die vier Fertigseitensets sind mit unterschiedlich großen Feldern bestückt. Testen Sie die Seitensets mit dem Benutzer, um die passende Feldgröße zu ermitteln.

207 Fertigseitensets verwenden 207 Tipps Einheitliche Feldgrößen und Feldpositionen sind für MyTobii-Benutzer am einfachsten zu bedienen. Aus diesem Grund ist der Befehl Raster anwenden 80 überaus nützlich, wenn Sie Seitensets für MyTobii-Benutzer erstellen. Das MyTobii-Einstellungsmenü wird aufgerufen, wenn der Benutzer auf die Mitte des unteren Bildrands blickt. Platzieren Sie keine CommunicatorFelder in diesem Bereich.

208 208 Fertigseitensets verwenden Text Textseitensets unterstützen Benutzer beim Schreiben und Sprechen. Textseitensets unterstützen Benutzer, auch jene mit Schreibschwierigkeiten, bei der Texteingabe. Benutzer dieser Seiten müssen jedoch die Buchstaben beherrschen. Die meisten Textseitensets umfassen eine Wortvorhersage, die die Anzahl einzugebender Zeichen reduziert. Siehe Wortvorhersage 347. Eingegebene Wörter lassen sich per Sprachsynthese vorlesen. Benutzer der Premium-Version können Texte als Textmittelung oder versenden. Typen von Textseitensets Berücksichtigen Sie bei der Auswahl eines Textseitensets die Eingabemethode des Benutzers. Wenn der Seitensetname eine Eingabemethode enthält Zeiger, Scan oder Augensteuerung eignet sich das Seitenset am besten für diese Art der Benutzereingabe. Andere Textseitensets eignen sich für die Zeigereingabe oder für die Scaneingabe (bei Benutzern mit guter Sehfähigkeit). Ziehen Sie ebenfalls in Betracht, wie sehr ein Benutzer mit der Tastatur vertraut ist 352. Wenn der Name des Seitensets ein Tastaturlayout (also QWERTY, Scan oder ABC) enthält, erscheint die Seite stets mit dem entsprechenden Layout. Andere Seitensets, z.b. Expressive Board, nutzen die Konfiguration für das Tastaturlayout, die per Menübefehl Einstellungen > Tastaturlayout vorgenommen wurde. Textseitensets testen Die Textseitensets befinden sich auf der ersten Registerkarte auf dem Bildschirm mit Fertigseitensets:

209 Fertigseitensets verwenden 209 Klicken Sie rechts unten auf die 2, um weitere Textseitensets anzuzeigen. Wie Sie diesen Bildschirm aufrufen, entnehmen Sie dem Abschnitt Fertigseitensets testen 38. Ein Seitenset zur Startseite des Benutzers hinzufügen 1. Wählen Sie den Menübefehl Datei > Spezielles Seitenset ausführen > Einrichtungsassistent aus. 2. Klicken Sie im Einrichtungsassistent auf das große graue Feld 1: Seitensets anzeigen und auswählen. 3. Aktivieren Sie auf der ersten Registerkarte Text das Kontrollkästchen neben dem Seitenset, das hinzugefügt werden soll.

210 210 Fertigseitensets verwenden 4. Weitere Informationen zum Einrichten einer Benutzerstartseite entnehmen Sie den Abschnitten Startseite auswählen 57 sowie Favoriten und Reihenfolge auf der Startseite 59.

211 Fertigseitensets verwenden 211 Symbol Symbolseitensets helfen Personen ohne Lesefähigkeit beim Kommunizieren. Symbolseitensets sind eine Kommunikations- oder Lernhilfe für Benutzer, die weder lesen noch schreiben können. Diese Seitensets nutzen Bilder und Symbole mit oder ohne Text. Der Benutzer wählt Bilder aus und der PC gibt die entsprechenden Wörter oder Sätze per Sprachsynthese aus. Typen von Symbolseitensets Die Namen der Symbolseitensets zeigen an, für wen und was sich jede Seite eignet, z.b. Allgemeine Kommunikation für Erwachsene oder Lesen für Grundschüler. Die meisten Symbolseitensets bestehen aus zahlreichen Einzelseiten. Über ein gelbes Feld gelangt der Benutzer in der Regel zu einer völlig neuen Symbolseite. Siehe Seiten verlinken 117. Die meisten Symbolseitensets verfügen über einige unbelegte Felder, die benutzerspezifisch gestaltet werden können. Dabei handelt es sich um leere weiße Felder. Siehe Einige Felder in einem Seitenset ändern 40. Tipp: Lesefähigkeit fördern Forschungen haben ergeben, dass wenn eine symbolbasierte Kommunikation zur Förderung der Lesefähigkeit eingesetzt wird, der Text idealerweise über den Bilder angeordnet werden sollte. Symbolseitensets testen Die Symbolseitensets befinden sich auf der zweiten Registerkarte auf dem Bildschirm mit Fertigseitensets:

212 212 Fertigseitensets verwenden Klicken Sie rechts unten auf die 2, um weitere Symbolseitensets anzuzeigen. Wie Sie diesen Bildschirm aufrufen, entnehmen Sie dem Abschnitt Fertigseitensets testen 38. Ein Seitenset zur Startseite des Benutzers hinzufügen 1. Wählen Sie den Menübefehl Datei > Spezielles Seitenset ausführen > Einrichtungsassistent aus. 2. Klicken Sie im Einrichtungsassistent auf das große graue Feld 1: Seitensets anzeigen und auswählen. 3. Aktivieren Sie auf der zweiten Registerkarte Symbol das Kontrollkästchen neben dem Seitenset, das hinzugefügt werden soll.

213 Fertigseitensets verwenden Weitere Informationen zum Einrichten einer Benutzerstartseite entnehmen Sie den Abschnitten Startseite auswählen 57 sowie Favoriten und Reihenfolge auf der Startseite 59.

214 214 Fertigseitensets verwenden Tastaturen Tastaturen zur Verwendung in anderen Programmen Die Tastaturseitensets werden in einem kleinen Bildschirmbereich ausgeführt. Sie werden zur Eingabe von Text oder Befehlen in anderen Programmen verwendet. So etwa zum Schreiben in einer Textverarbeitung oder zur Eingabe von Alt+F, um das Menü Datei aufzurufen. Verwendung einer Bildschirmtastatur zur Texteingabe in WordPad. Die meisten Tastaturseitensets umfassen eine Wortvorhersagefunktion. Damit wird der Aufwand bei der Texteingabe reduziert. Im oben angeführten Beispiel erscheinen vorhergesagte Worte auf den grünen Feldern links neben der Tastatur. Weitere Informationen entnehmen Sie dem Thema Wortvorhersage 347. Typen von Bildschirmtastaturen Schätzen Sie ein, wie sehr der Benutzer mit dem Tastaturlayout 352 vertraut ist. Wenn der Name des Seitensets QWERTY, Scan oder ABC enthält, erscheint die Tastatur mit dem entsprechenden Layout. Andere Seitensets, z.b. Einfach, nutzen die Konfiguration für das Tastaturlayout, die per Menübefehl Einstellungen > Tastaturlayout vorgenommen wurde.

215 Fertigseitensets verwenden 215 Tastaturen testen Die Tastaturen befinden sich auf der dritten Registerkarte auf dem Bildschirm mit Fertigseitensets: Bildschirmtastaturen befinden sich auf der dritten Registerkarte. Wie Sie diesen Bildschirm aufrufen, entnehmen Sie dem Abschnitt Fertigseitensets testen 38. Tastatur zur Startseite des Benutzers hinzufügen 1. Wählen Sie den Menübefehl Datei > Spezielles Seitenset ausführen > Einrichtungsassistent aus. 2. Klicken Sie im Einrichtungsassistent auf das große graue Feld 1: Seitensets anzeigen und auswählen. 3. Aktivieren Sie auf der dritten Registerkarte Tastaturen das Kontrollkästchen neben der Tastatur, die hinzugefügt werden soll.

216 216 Fertigseitensets verwenden 4. Weitere Informationen zum Einrichten einer Benutzerstartseite entnehmen Sie den Abschnitten Startseite auswählen 57 sowie Favoriten und Reihenfolge auf der Startseite 59.

217 Fertigseitensets verwenden 217 Spiele Spaß- und Lernspiele Die vordefinierten Spielseitensets bieten dem Benutzer Unterhaltung und Denkaufgaben. Spieltypen Bei Memory dreht der Benutzer gleichzeitig zwei Spielkarten um und versucht sich zu merken, an welcher Stelle passende Kartenpaare liegen. Memory kann mit Symbol-, Wort- und Buchstabenkarten gespielt werden. Ob 3 oder 30 Kartenpaare wählen Sie die passende Größe für den Benutzer aus. Jigz ist eine Computervariante des Puzzlespiels, bei dem ein Teil fehlt. Verschieben Sie die Puzzleteile im Raster, um Zahlen in der korrekten Reihenfolge zu sortieren oder ein Bild richtig zusammenzusetzen. Wie Memory kann auch Jigz je nach Fertigkeitsgrad in verschiedenen Größen gespielt werden. Fiver ist eine Variante des klassischen Logikspiels Othello (Reversi). Auch dieses Spiel kann in verschiedenen Größen ausgeführt werden. Match umfasst mehrere Zuordnungsspiele auch für Spieler, die noch nicht lesen können. TicTacToe ist der bekannte Spieleklassiker, bei dem drei Elemente in eine Reihe gebracht werden müssen. Spiele testen Die Symbolseitensets befinden sich auf der sechsten Registerkarte auf dem Bildschirm mit Fertigseitensets:

218 218 Fertigseitensets verwenden Klicken Sie auf eines der Spielseitensets, um den Schwierigkeitsgrad festzulegen. Wie Sie diesen Bildschirm aufrufen, entnehmen Sie dem Abschnitt Fertigseitensets testen 38. Ein Seitenset zur Startseite des Benutzers hinzufügen 1. Wählen Sie den Menübefehl Datei > Spezielles Seitenset ausführen > Einrichtungsassistent aus. 2. Klicken Sie im Einrichtungsassistent auf das große graue Feld 1: Seitensets anzeigen und auswählen. 3. Aktivieren Sie auf der sechsten Registerkarte Spiele das Kontrollkästchen neben dem Seitenset, das hinzugefügt werden soll.

219 Fertigseitensets verwenden Weitere Informationen zum Einrichten einer Benutzerstartseite entnehmen Sie den Abschnitten Startseite auswählen 57 sowie Favoriten und Reihenfolge auf der Startseite 59. Siehe auch: Wie Sie die benutzerdefinierte Spielgröße speichern, entnehmen Sie dem Thema Einzelne Spielfläche hinzufügen 220. Wie Sie Memory- oder Match-Karten mit benutzerdefinierten Wörtern oder Bildern versehen, entnehmen Sie dem Thema Spielkarten ändern 223. Wie Sie Spielzeitvorgaben, das Erscheinungsbild von Karten und die Siegesseite anpassen, entnehmen Sie dem Thema Spieleigenschaften 226.

220 220 Fertigseitensets verwenden Einzelne Spielfläche hinzufügen Möglicherweise wollen Sie ein bereits erstelltes Spiel nutzen, ohne dass der Benutzer Spielgröße oder Kartentyp auswählen muss. Dieses Problem lässt sich einfach lösen, indem Sie eine neue Startseite 108 für das Spielseitenset bestimmen. Wählen Sie dazu einfach die Spielfläche aus, die für den Benutzer angezeigt werden soll, und legen Sie diese Seite als Startseite fest. Nun beginnt das Spiel direkt auf der von Ihnen festgelegten Startseite. Wenn der Benutzer das Spiel gewinnt, Neu starten oder Zurück auswählt, steht lediglich das von Ihnen ausgewählte Spiel zur Auswahl. Wenn sich die Fähigkeiten des Benutzers verbessern, können Sie neu festlegen, welche Spielfläche als Startseite erscheinen soll. Ein Spiel direkt auf der passenden Spielfläche starten 1. Drücken Sie UMSCH+F10, wenn das Menü nicht angezeigt wird. 2. Wählen Sie den Menübefehl Datei > Spezielles Seitenset ausführen > Fertigelemente anzeigen aus. 3. Klicken Sie auf der Registerkarte Spiel auf die betreffende Miniaturansicht, um das gewünschte Spiel zu starten. 4. Drücken Sie auf der Tastatur UMSCH+F5, um in den Bearbeitungsmodus zu wechseln. 5. Suchen Sie auf der linken Seite nach der Seitenliste. Wird diese nicht angezeigt, wählen Sie den Menübefehl Ansicht > Seitenliste aus. 6. Führen Sie einen Bildlauf durch die Seitenliste aus, bis die gewünschte Spielfläche erscheint.

221 Fertigseitensets verwenden 221 Suchen Sie nach der Seite mit der zu verwendenden Spielfläche. 7. Rechtsklicken Sie auf die Miniaturansicht der Seite in der Seitenliste. 8. Wählen Sie im Kontextmenü den Eintrag Als Startseite festlegen aus. 9. Speichern Sie das geänderte Seitenset mit einem eigenen Dateinamen. Siehe Eigene Kopie eines Seitensets erstellen in Einige Felder in einem Seitenset ändern 40. Wenn Sie das Spielseitenset bereits zur Startseite des Benutzers hinzugefügt haben, erscheint dieses Dialogfeld:

222 222 Fertigseitensets verwenden Mit diesen Optionen unterstützt Sie Communicator dabei, eine einwandfreie Funktionsweise der Benutzerstartseite zu gewährleisten. Wählen Sie in diesem Dialogfeld Ja aus und klicken Sie auf OK.

223 Fertigseitensets verwenden 223 Spielkarten ändern Bereits erstellte Spiele machen mit personalisierten Bildern mehr Spaß. So lassen sich die Bilder oder Wörter eines Memory-Spiels an einzelne Benutzer anpassen. Vorderseiten von Match- oder Memory-Karten ändern 1. Wie Sie ein Fertigseitenset ändern, entnehmen Sie den Anweisungen für das benutzerdefinierte Kopieren eines Seitensets: Einige Felder in einem Seitenset ändern Verwenden Sie das Inhaltswerkzeug, um Bild oder Text für ein Feld im Bearbeitungsmodus zu ändern. Weitere Hinweise entnehmen Sie dem Thema Feld im Bearbeitungsmodus ändern Entfernen Sie keine Karten und fügen Sie keine Karten hinzu. Behalten Sie die Paare bei, die bereits für Sie erstellt wurden. Prüfen Sie den hellgrauen Text an der Oberseite jeder Karte: Z Stellen Sie sicher, dass die neuen Kartenpaare den Beschreibungen an der Kartenoberseite entsprechen.

224 224 Fertigseitensets verwenden Nach der Änderung. Diese Karte bilden beim Spielen korrekte Paare: Kartenrückseiten ändern (nur Memory) 1. Rechtsklicken Sie im Bearbeitungsmodus auf ein Match- oder MemoryFeld und wählen Sie Match-Eigenschaften... aus, um dieses Eigenschaftsdialogfeld für intelligente Felder einzublenden:

225 Fertigseitensets verwenden 225 Auf der ersten Registerkarte können Sie Spieltyp und Zeitvorgaben bestimmen. Auf der zweiten Registerkarte lässt sich das Erscheinungsbild der Kartenrückseiten festlegen. Benutzerdefinierte Kartenrückseiten in einem Memory-Spiel:

226 226 Fertigseitensets verwenden Spieleigenschaften Es existieren keine spielspezifischen Einstellungsdialogfelder. Für Spielseitensets stehen jedoch diese Eigenschaftendialogfelder zur Verfügung. Siehe auch Über Eigenschaften und Einstellungen 338. Jigz-Eigenschaften Sie können Feldfarben und Siegesseite für eine Jigz-Seite oder ein JigzSeitenset ändern. So rufen Sie das Dialogfeld auf: Öffnen Wechseln Sie in den Bearbeitungsmodus Rechtsklicken Sie auf ein Jigz-Spielsteinfeld. Wählen Sie im Kontextmenü Jigz-Eigenschaften aus. 38 Sie ein Jigz-Seitenset. 29. Match-Eigenschaften (auch für Memory) Für ein Seitenset oder eine einzelne Seite mit Match-Karten können Sie Spielzeitvorgaben, Siegesseite, Match- oder Memory-Spieltyp festlegen. Für ein Memory-Spiel können Sie das Erscheinungsbild der Kartenrückseiten ändern. Für beide Spiele können Sie die Hervorhebungsfarben für ausgewählte Karten bestimmen. So rufen Sie das Dialogfeld auf: Öffnen Wechseln Sie in den Bearbeitungsmodus Rechtsklicken Sie auf ein Kartenfeld. Wählen Sie im Kontextmenü Match-Eigenschaften aus. 38 Sie ein Match- oder Memory-Seitenset. 29. Fiver-Eigenschaften Für ein Seitenset oder eine einzelne Seite mit Fiver-Feldern können Sie das Verhaltend er Siegesseite ändern. So rufen Sie das Dialogfeld auf:

227 Fertigseitensets verwenden 227 Öffnen Wechseln Sie in den Bearbeitungsmodus Rechtsklicken Sie auf ein Fiver-Feld. Wählen Sie im Kontextmenü Fiver-Eigenschaften aus. 38 Sie ein Fiver-Seitenset. 29. TicTacToe-Eigenschaften Für ein Seitenset oder eine einzelne Seite mit TicTacToe-Feldern können Sie Standardspieler 1 und 2 sowie die Farben für den jeweiligen Spieler anpassen. So rufen Sie das Dialogfeld auf: Öffnen Wechseln Sie in den Bearbeitungsmodus Rechtsklicken Sie auf ein TicTacToe-Feld. Wählen Sie im Kontextmenü TicTacToe-Eigenschaften aus. 38 Sie ein TicTacToe-Seitenset. 29.

228 228 Fertigseitensets verwenden Bildanzeigeprogramm Mit dem Bildanzeigeprogramm können Benutzer Bilder aus verschiedenen Computerordnern oder -quellen unter einer Oberfläche sammeln und darstellen lassen. Es ist eine unterschiedliche Bildanzeige möglich: Bildanzeige in der Listenansicht Bildanzeige als Filmstreifen. Das Bild kann gedreht werden. Mit den Feldern zur Linken kann der Benutzer festlegen, welche Bilder angezeigt werden sollen. Alternativ kann ein einzelnes Bild geöffnet werden: Einzelnes Bild öffnen, um eine Beschreibung hinzuzufügen oder das Bild zu löschen. Einzelne Bilder lassen sich drehen, löschen oder mit Anmerkungen versehen. Durch das Löschen oder Drehen von Bildern im Bildanzeigeprogramm wird die Originaldatei auf dem Computer des Benutzers gelöscht oder geändert.

229 Fertigseitensets verwenden 229 Das Bildanzeigeprogramm kann gemeinsam mit dem Fertigseitenset Meine Alben verwendet werden. Mithilfe von Meine Alben können Sie Gruppen verwandter Bilder organisieren. Voraussetzungen für die Nutzung des Bildanzeigeprogramms Um das Bildanzeigeprogramm nutzen zu können, müssen sich Bilddateien auf dem Computer des Benutzers befinden. Das Bildanzeigeprogramm unterstützt Bilddateien mit den gängigsten Formaten: JPG, GIF, PNG usw. Diese Dateien müssen in einem Ordner abgelegt werden, dessen Name im Dialogfeld Bildanzeigeprogramm-Einstellungen 356 angegeben ist. (Bilddateien können sich in Unterordnern befinden.) Bildanzeigeprogramm enthält Alben Die Seitensets für das Erstellen von Alben und Organisieren von Bildern in Alben lassen sich durch Ausführen des Bildanzeigeprogramm-Seitensets aufrufen. Für Alben existieren keine separaten Eigenschaften oder Einstellungen. Bildanzeigeprogramm testen Das Bildanzeigeprogramm befindet sich auf der Registerkarte Bildanzeigeprogramm auf dem Bildschirm mit Fertigseitensets. Eventuell müssen Sie rechts unten auf eine Seitenzahl klicken, um den gesamten Inhalt der Registerkarte Verschiedenes anzuzeigen.

230 230 Fertigseitensets verwenden Bildanzeigeprogramm-Seitensets befinden sich auf der Registerkarte Verschiedenes. Wie Sie diesen Bildschirm aufrufen, entnehmen Sie dem Abschnitt Fertigseitensets testen 38. Bildanzeigeprogramm zur Startseite des Benutzers hinzufügen 1. Wählen Sie den Menübefehl Datei > Spezielles Seitenset ausführen > Einrichtungsassistent aus. 2. Klicken Sie im Einrichtungsassistent auf das große graue Feld 1: Seitensets anzeigen und auswählen. 3. Das Bildanzeigeprogramm-Seitenset befindet sich auf der Registerkarte Verschiedenes. 4. Wenn Sie das Bildanzeigeprogramm sehen, aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben dem Seitenset, das hinzugefügt werden soll. Das Bildanzeigeprogramm-Seitenset für die Startseite des Benutzers auswählen. 4. Weitere Informationen zum Einrichten einer Benutzerstartseite entnehmen Sie den Abschnitten Startseite auswählen 57 sowie Favoriten und Reihenfolge auf der Startseite 59.

231 Fertigseitensets verwenden 231 Bildanzeigeprogramm-Eigenschaften und -Einstellungen Mithilfe des Dialogfelds Bildanzeigeprogramm-Einstellungen 356 wird Communicator mitgeteilt, in welchen Ordnern das Programm nach Bilddateien suchen soll. Wenn beim Ausführen des Bildanzeigeprogramms keine oder nicht die gewünschten Bilder erscheinen, rufen Sie das Dialogfeld Bildanzeigeprogramm-Einstellungen auf. Nutzen Sie das Dialogfeld Bildanzeigeprogramm-Eigenschaften, wenn Sie die Hervorhebung ausgewählter Bilder auf einer Seite oder in einem Seitenset ändern wollen. So rufen Sie das Dialogfeld BildanzeigeprogrammEigenschaften auf: Öffnen Wechseln Sie in den Bearbeitungsmodus Rechtsklicken Sie auf ein intelligentes Bildanzeigeprogramm-Feld. Wählen Sie unten im Kontextmenü den Eintrag BildanzeigeprogrammEigenschaften aus. 38 Sie ein Bildanzeigeprogramm-Seitenset. 29. Es erscheint folgendes Dialogfeld:

232 232 Fertigseitensets verwenden Bildanzeige Eine Bildanzeige ist in verschiedenen Seitensets möglich, wie z.b. in Meine Alben und im Bildanzeigeprogramm. Standardmäßig gilt Folgendes: Wenn Sie per BildanzeigeprogrammSeitenset Bilder in einem Ordner (z.b. Meine Bilder) auswählen und später das Seitenset Meine Alben aufrufen, öffnet sich dieses in dem Ordner, der bei Verlassen des Bildanzeigeprogramm-Seitensets ausgewählt war (also Meine Bilder). Der Grund dafür ist die Nutzung der so genannten standardmäßigen Navigationsposition. in anderen Fällen möchten Sie diese Funktion möglicherweise nicht nutzen. Stattdessen wollen Sie in einem Seitenset navigieren, ohne die Navigationsposition in allen anderen Seitensets zu ändern. (Nehmen Sie als Beispiel Windows Explorer. Wenn zwei Explorer-Fenster geöffnet sind, wollen Sie schließlich in beiden unterschiedliche Ordner aufrufen können.) In diesen Fällen können Sie für eine Seite eine andere Navigationsposition festlegen, indem Sie die Option Separate Navigationsposition verwenden auswählen.

233 Fertigseitensets verwenden 233 Geben Sie einen Namen für die Navigationsposition ein, z.b. Navigationsposition 1. Wenn Sie Erfahrungen mit der Computerprogrammierung besitzen, können Sie sich den Namen als Variable und den aufgerufenen Ordner als Wert dieser Variable vorstellen. Siehe auch: Bildanzeigeprogramm-Einstellungen 356

234 234 Fertigseitensets verwenden Webcam Voraussetzungen Der Benutzer muss mindestens eine integrierte Webcam oder externe mit dem PC verbundene Webcam besitzen, um die Webcam-Fertigseitensets nutzen zu können. Webcam-Seitensets Im Webcam-Fertigseitenset kann der Benutzer durch den Kamerasucher schauen, Aufnahmen erstellen und diese betrachten. Webcam-Fertigseitenset. Webcam-Fertigseitenset testen Das Webcam-Fertigseitenset befindet sich auf der Registerkarte Verschiedenes auf dem Bildschirm mit Fertigseitensets.

235 Fertigseitensets verwenden 235 Webcams befinden sich auf der Registerkarte Verschiedenes. Wie Sie diesen Bildschirm aufrufen, entnehmen Sie dem Abschnitt Fertigseitensets testen 38. Eine Webcam-Seite zur Startseite des Benutzers hinzufügen 1. Wählen Sie den Menübefehl Datei > Spezielles Seitenset ausführen > Einrichtungsassistent aus. 2. Klicken Sie im Einrichtungsassistent auf das große graue Feld 1: Seitensets anzeigen und auswählen. 3. Aktivieren Sie auf der sechsten Registerkarte Verschiedenes das Kontrollkästchen neben dem Webcam-Seitenset, das hinzugefügt werden soll.

236 236 Fertigseitensets verwenden Das Webcam-Seitenset für die Startseite des Benutzers auswählen. 4. Weitere Informationen zum Einrichten einer Benutzerstartseite entnehmen Sie den Abschnitten Startseite auswählen 57 sowie Favoriten und Reihenfolge auf der Startseite 59. Webcam-Eigenschaften und -Einstellungen Mit dem Dialogfeld Webcam-Einstellungen 358 wird die zu verwendende Webcam festgelegt. Wenn das Webcam-Seitenset nicht funktioniert, versuchen Sie, die Verbindung zwischen Webcam und Communicator erneut herzustellen. Nutzen Sie das Dialogfeld Webcam-Eigenschaften, wenn Sie die Hervorhebung der ausgewählten Kamera auf einer Seite oder in einem Seitenset ändern wollen. So rufen Sie das Dialogfeld Webcam-Eigenschaften auf: Öffnen Wechseln Sie in den Bearbeitungsmodus Rechtsklicken Sie auf ein intelligentes Webcam-Feld. Wählen Sie unten im Kontextmenü den Eintrag Webcam-Eigenschaften aus. 38 Sie ein Webcam-Seitenset. 29.

237 Fertigseitensets verwenden 237 Es erscheint folgendes Dialogfeld:

238 238 Fertigseitensets verwenden Musikwiedergabe Es stehen mehrere vordefinierte Musikwiedergabe-Seitensets bereit, mit deren Hilfe Benutzer auf einem Computer befindliche Musikdateien in Windows Media Player (ab Version 10) abspielen können. Die Musikwiedergabe-Seitensets sind in einfacher Ausführung sowie mit umfassenden Funktionen für fortgeschrittene Benutzer verfügbar. Einfaches Musikwiedergabe-Seitenset, mit dem ein Album abgespielt werden kann. Umfassendes Musikwiedergabe-Seitenset, mit dem sich Wiedergabelisten zusammenstellen lassen. Musikwiedergabe im Hintergrund Es gilt dasselbe wie beim Windows Media Player: Wenn der Benutzer ein Musikwiedergabe-Seitenset verwendet, um eine Wiedergabeliste zu starten, wird diese bis zum Ende abgespielt, sofern der Benutzer nicht die Wiedergabe anhält.

239 Fertigseitensets verwenden 239 Musik aufnehmen Es wird Windows Media Player ab Version 10 benötigt. Wählen Sie im Windows Media Player als Format "mp3" aus. So wird sichergestellt, dass Informationen zu Album, Titel und Interpret in Tobii Communicator angezeigt werden. Wählen Sie vor dem Extrahieren von Audiodateien als Format "mp3" aus! Extrahieren Sie einige Musikdateien in die Musikbibliothek von Windows Media Player (ab Version 10) auf dem Computer des Benutzers. Stellen Sie sicher, dass im Dialogfeld Musikwiedergabe-Einstellungen 377 der Stammordner der Windows Media Player-Musikbibliothek aufgeführt ist. Musikwiedergabe-Seitenset testen Wählen Sie eines der Musikwiedergabe-Seitensets auf der Registerkarte Verschiedenes auf dem Bildschirm mit Fertigseitensets aus. Eventuell müssen Sie rechts unten auf eine Seitenzahl klicken, um den gesamten Inhalt der Registerkarte Verschiedenes anzuzeigen.

240 240 Fertigseitensets verwenden Musikwiedergabe-Seitensets befinden sich auf der Registerkarte Verschiedenes. Wie Sie diesen Bildschirm aufrufen, entnehmen Sie dem Abschnitt Fertigseitensets testen 38. Musikwiedergabe-Seitenset zur Startseite des Benutzers hinzufügen 1. Wählen Sie den Menübefehl Datei > Spezielles Seitenset ausführen > Einrichtungsassistent aus. 2. Klicken Sie im Einrichtungsassistent auf das große graue Feld 1: Seitensets anzeigen und auswählen. 3. Musikwiedergabe-Seitensets befinden sich auf der Registerkarte Verschiedenes. 4. Wenn das gewünschte Musikwiedergabe-Seitenset erscheint, aktivieren Sie das nebenstehende Kontrollkästchen. Wenn die gewünschte Miniaturansicht erscheint, aktivieren Sie das nebenstehende Kontrollkästchen. 5. Weitere Informationen zum Einrichten einer Benutzerstartseite entnehmen Sie den Abschnitten Startseite auswählen 57 sowie Favoriten und Reihenfolge auf der Startseite 59.

241 Fertigseitensets verwenden 241 Musikwiedergabe-Eigenschaften und -Einstellungen Mithilfe der Musikwiedergabe-Einstellungen 377 wird Communicator mitgeteilt, in welchen Ordnern das Programm nach Musik suchen soll. Wenn beim Ausführen eines Musikwiedergabe-Seitensets keine Alben oder Titel verfügbar sind, kontrollieren Sie die Angaben in diesem Dialogfeld. Legen Sie im Dialogfeld Musikwiedergabe-Eigenschaften fest, welche Elemente für die Musikwiedergabe von Bedeutung sein sollen (Titel, Alben usw.). Nutzen Sie ebenfalls dieses Dialogfeld, um die Hervorhebung ausgewählter Elemente auf einer Seite oder im ganzen Seitenset zu ändern. So rufen Sie das Dialogfeld Musikwiedergabe-Eigenschaften auf: Öffnen Wechseln Sie in den Bearbeitungsmodus Rechtsklicken Sie auf ein intelligentes Musikwiedergabe-Feld. Wählen Sie unten im Kontextmenü den Eintrag MusikwiedergabeEigenschaften... aus. 38 Sie ein Musikwiedergabe-Seitenset. 29. Es erscheint folgendes Dialogfeld:

242 242 Fertigseitensets verwenden

243 Fertigseitensets verwenden 243 Textmitteilungen (SMS) Die Premium-Version bietet die Möglichkeit, Textmitteilungen per Mobiltelefon zu senden und zu empfangen. Diese Funktion erweitert die Kommunikationsmöglichkeiten für Benutzer. Benutzer mit Schreib- und Lesefähigkeit sind in der Lage, eigene Mitteilungen zu verfassen. Für andere Benutzer kann es von Vorteil sein, Textmitteilungen mit vordefiniertem Inhalt an Betreuer, Familienmitglieder und enge Freunde zu senden. Voraussetzungen für die Nutzung der Textmitteilungsfunktion Die Voraussetzungen für die Nutzung der Textmitteilungsfunktion sind identisch mit denen für Mobiltelefonanrufe Um Textmitteilungen senden und empfangen zu können, muss der Benutzer ein eingeschaltetes kompatibles Mobiltelefon besitzen, das mit dem Computer verbunden ist. Eine Liste mit derzeit unterstützten Mobiltelefonen und Anschlusstypen finden Sie unter 2. Es müssen die Windows-Treiber des Telefons installiert werden. Die Treiberinstallation startet in der Regel automatisch beim ersten Anschließen des Telefons. 3. Nach dem Anschließen und Installieren des Telefons unter Windows rufen Sie das Dialogfeld Einstellungen > Mobiltelefoneinstellungen 378 (Registerkarte Allgemein) auf, um das Telefon mit Communicator zu verbinden. 4. Gewähren Sie dem Benutzer abschließend Zugang zu einem Fertigseitenset für Textmitteilungen. Typen von Seitensets für Textmitteilungen Es existieren zwei Fertigseitensets für die Nutzung von Textmitteilungen mit Mobiltelefonen:

244 244 Fertigseitensets verwenden Die einfache Version weist einen geringeren Funktions- und Feldumfang auf. Die umfassende Version ermöglicht einen Zugriff auf gespeicherte gesendete und empfangene Mitteilungen. Seitenset für Textmitteilungen testen Die Seitensets für Textmitteilungen befinden sich auf der Registerkarte Textmitteilungen auf dem Bildschirm mit Fertigseitensets.

245 Fertigseitensets verwenden 245 Seitensets für Textmitteilungen befinden sich auf einer eigenen Registerkarte. Wie Sie diesen Bildschirm aufrufen, entnehmen Sie dem Abschnitt Fertigseitensets testen 38. Beachten Sie, dass Sie zuerst ein Mobiltelefon anschließen müssen. (Siehe Beschreibung oben auf dieser Seite.) Eine Seite für Textmitteilungen zur Startseite des Benutzers hinzufügen 1. Wählen Sie den Menübefehl Datei > Spezielles Seitenset ausführen > Einrichtungsassistent aus. 2. Klicken Sie im Einrichtungsassistent auf das große graue Feld 1: Seitensets anzeigen und auswählen. 3. Aktivieren Sie auf der fünften Registerkarte Textmitteilungen das Kontrollkästchen neben dem Seitenset für Textmitteilungen, das hinzugefügt werden soll. 4. Weitere Informationen zum Einrichten einer Benutzerstartseite entnehmen Sie den Abschnitten Startseite auswählen 57 sowie Favoriten und Reihenfolge auf der Startseite 59.

246 246 Fertigseitensets verwenden Textmitteilungseigenschaften und -einstellungen Mithilfe des Dialogfelds Mobiltelefoneinstellungen 378 wird Communicator mit einem Mobiltelefon verbunden. Hier wird außerdem festgelegt, wie Nachrichten heruntergeladen werden und wann sie gelöscht werden sollen. Wenn das Mobiltelefon nicht mit Communicator funktioniert, kontrollieren Sie das Einstellungsdialogfeld. Nutzen Sie das Dialogfeld Textmitteilungseigenschaften, wenn Sie die Hervorhebung ausgewählter Elemente auf einer Seite oder in einem Seitenset ändern wollen. So rufen Sie das Dialogfeld -Eigenschaften auf: Öffnen Wechseln Sie in den Bearbeitungsmodus Rechtsklicken Sie auf ein intelligentes Feld für Textmitteilungen, wie z.b. das Vorschaufeld. Wählen Sie unten im Kontextmenü den Eintrag Mobiltelefoneigenschaften aus. 38 Sie ein -Seitenset. 29. Es erscheint folgendes Dialogfeld:

247 Fertigseitensets verwenden 247

248 248 Fertigseitensets verwenden Satzeditor Sätze werden verwendet, um die Benutzereingabe in einigen textbasierten Kommunikationsseitensets sowie Seitensets mit s und Nachrichten zu beschleunigen und zu vereinfachen. Sie können Sätze jederzeit hinzufügen oder bearbeiten. Für Therapeuten und Betreuer empfiehlt sich das Dialogfeld Extras > Meine Sätze, siehe Sätze verwalten 326. Zwei Fertigseitensätze ermöglichen es dem Benutzer, Sätze direkt hinzuzufügen, zu löschen und zu bearbeiten. Sätze bearbeiten ist ein einfaches Seitenset, mit dem der Benutzer die Standardsatzliste bearbeiten kann. (Die Standardsatzliste wird vom Betreuer oder Therapeuten im Dialogfeld Extras > Meine Sätze definiert.) Mit Kategorien bearbeiten können fortgeschrittene Benutzer Satzlisten erstellen und löschen sowie Sätze eigenständig erstellen, bearbeiten und löschen.

249 Fertigseitensets verwenden 249 Satzeditor testen Wählen Sie eines der Satzeditor-Seitensets auf der Registerkarte Verschiedenes auf dem Bildschirm mit Fertigseitensets aus. Eventuell müssen Sie rechts unten auf eine Seitenzahl klicken, um den gesamten Inhalt der Registerkarte Verschiedenes anzuzeigen. Satzeditor-Seitensets befinden sich auf der Registerkarte Verschiedenes. Wie Sie diesen Bildschirm aufrufen, entnehmen Sie dem Abschnitt Fertigseitensets testen 38.

250 250 Fertigseitensets verwenden Satzeditor zur Startseite des Benutzers hinzufügen 1. Wählen Sie den Menübefehl Datei > Spezielles Seitenset ausführen > Einrichtungsassistent aus. 2. Klicken Sie im Einrichtungsassistent auf das große graue Feld 1: Seitensets anzeigen und auswählen. 3. Klicken Sie auf der Registerkarte Verschiedenes auf Seite Wenn das gewünschte Satzeditor-Seitenset erscheint, aktivieren Sie das nebenstehende Kontrollkästchen. Wenn die gewünschte Miniaturansicht erscheint, aktivieren Sie das nebenstehende Kontrollkästchen. 5. Weitere Informationen zum Einrichten einer Benutzerstartseite entnehmen Sie den Abschnitten Startseite auswählen 57 sowie Favoriten und Reihenfolge auf der Startseite 59. Dialogfelder Sätze bearbeiten Über das Dialogfeld Extras > Meine Sätze können Sie per PC-Tastatur im Handumdrehen Satzlisten und Sätze erstellen und bearbeiten. Hier lässt sich ebenfalls die Standardsatzliste festlegen. Die Standardsatzliste ist die einzige Liste, die auf dem einfachen Satzeditor-Seitenset erscheint. Siehe Sätze verwalten 328.

251 Fertigseitensets verwenden 251 Im Dialogfeld Satzeigenschaften können Sie Rahmen- und Hintergrundfarbe für gewählte Sätze und Satzlisten festlegen. Öffnen Wechseln Sie in den Bearbeitungsmodus Rechtsklicken Sie auf ein intelligentes Satzfeld. Wählen Sie unten im Kontextmenü den Eintrag Satzeigenschaften... aus. 38 Sie ein Satzeditor-Seitenset. 29. Es erscheint folgendes Dialogfeld:

252 252 Fertigseitensets verwenden Voraussetzungen Die -Funktion ist in der Premium-Verson enthalten. Sie müssen über eine Internetverbindung verfügen und ein -Konto besitzen (also eine -Adresse und ein Passwort), um die -Funktion in Tobii Communicator nutzen zu können. -Funktion in Communicator verwenden Wenn ein Benutzer auf einer herkömmlichen Tastatur keine Zeichen eingeben kann, ermöglichen die -Seitensets in Communicator eine alternative Art der -Nutzung. Die -Funktion ist somit bei einer Eingabe per Maus, Scannen oder Eyetracking möglich. Integrierte Sprachsynthese zum Vorlesen eingegangener Nachrichten. Integriertes Textseitenset mit Wortvorhersage zum Erstellen und Bearbeiten von Nachrichten. Nutzung einer einfachen -Funktionalität mit einer beschränkten Anzahl von Kontakten bei geringem Eingabeaufwand oder der umfassenden -Funktion mit Anhängen, "Allen antworten" usw. für geübte Benutzer. Einfaches -Seitenset. Der Benutzer liest eine empfangene .

253 Fertigseitensets verwenden Seitenset testen Die -Seitensets befinden sich auf der Registerkarte auf dem Bildschirm mit Fertigseitensets. Für -Seitensets existiert eine eigene Registerkarte. Wie Sie diesen Bildschirm aufrufen, entnehmen Sie dem Abschnitt Fertigseitensets testen Seitenset zur Startseite des Benutzers hinzufügen 1. Wählen Sie den Menübefehl Datei > Spezielles Seitenset ausführen > Einrichtungsassistent aus. 2. Klicken Sie im Einrichtungsassistent auf das große graue Feld 1: Seitensets anzeigen und auswählen. 3. Aktivieren Sie auf der vierten Registerkarte das Kontrollkästchen neben dem -Seitenset, das hinzugefügt werden soll.

254 254 Fertigseitensets verwenden 4. Weitere Informationen zum Einrichten einer Benutzerstartseite entnehmen Sie den Abschnitten Startseite auswählen 57 sowie Favoriten und Reihenfolge auf der Startseite Eigenschaften und -Einstellungen Mithilfe des Dialogfelds -Einstellungen 372 wird Communicator mit einem -Konto verbunden. Hier wird außerdem festgelegt, wie Nachrichten heruntergeladen werden und wann sie gelöscht werden sollen. Wenn sich mit Communicator keine s abrufen lassen, kontrollieren Sie das Einstellungsdialogfeld. Nutzen Sie das Dialogfeld -Eigenschaften, wenn Sie die Hervorhebung ausgewählter Elemente auf einer Seite oder in einem Seitenset ändern wollen. So rufen Sie das Dialogfeld -Eigenschaften auf: Öffnen Wechseln Sie in den Bearbeitungsmodus Rechtsklicken Sie auf ein -spezifisches intelligentes Feld, wie z.b. "Ausgewählte Nachricht". Wählen Sie unten im Kontextmenü den Eintrag -Eigenschaften aus. 38 Sie ein -Seitenset. 29. Es erscheint folgendes Dialogfeld:

255 Fertigseitensets verwenden 255

256 256 Fertigseitensets verwenden Mobiltelefonanrufe Die Premium-Version unterstützt Mobiltelefonanrufe. Diese Funktion eignet sich für Benutzer, die eine PCMCIA-Telefonkarte im Computer als Telefon nutzen, wobei ein Headset mit der PCMCIA-Karte verbunden ist, das als Telefonlautsprecher und Mikrofon dient. Wenn der Benutzer ein Telefon per Kabel oder Bluetooth mit dem PC verbindet, wird Communicator eher für Textmeldungen (SMS) als für Telefonate genutzt. Voraussetzungen für Mobiltelefonanrufe 1. Um Mobiltelefonanrufe annehmen zu können, muss der Benutzer in seinem Computer eine PCMCIA-Funktelefonkarte installiert haben, an die ein Headset/Mikrofon angeschlossen ist. Eine Liste mit derzeit unterstützten PCMCIA-Katen finden Sie unter www. viking-software.com/mobiles. 2. Es müssen die Windows-Treiber des Telefons installiert werden. Die Treiberinstallation startet in der Regel automatisch beim ersten Einsetzen der Karte. 3. Nach dem Einsetzen und Installieren der Karte unter Windows rufen Sie das Dialogfeld Einstellungen > Mobiltelefoneinstellungen 378 (Registerkarte Allgemein) auf, um das Telefon mit Communicator zu verbinden. Über die Registerkarte Telefonie legen Sie fest, wie Communicator das Telefon ansprechen soll. 4. Gewähren Sie dem Benutzer abschließend Zugang zum Fertigseitenset für Mobiltelefonanrufe. Telefonanruf-Seitenset testen Das Telefonanruf-Seitenset befindet sich auf der Registerkarte Verschiedenes unter Fertigseitensets.

257 Fertigseitensets verwenden 257 Sie müssen eventuell (rechts unten) eine andere Seitenzahl auswählen, damit das Telefonanruf-Seitenset angezeigt wird. Wie Sie diesen Bildschirm aufrufen, entnehmen Sie dem Abschnitt Fertigseitensets testen 38. Beachten Sie, dass Sie zuerst ein Mobiltelefon anschließen müssen. (Siehe Beschreibung oben auf dieser Seite.) Telefonanrufseite zur Startseite des Benutzers hinzufügen 1. Wählen Sie den Menübefehl Datei > Spezielles Seitenset ausführen > Einrichtungsassistent aus. 2. Klicken Sie im Einrichtungsassistent auf das große graue Feld 1: Seitensets anzeigen und auswählen. 3. Die sechste Registerkarte "Verschiedenes" enthält das TelefonanrufSeitenset. Aktivieren Sie das daneben befindliche Kontrollkästchen.

258 258 Fertigseitensets verwenden Seitenset für Mobiltelefonanrufe auswählen. 4. Weitere Informationen zum Einrichten einer Benutzerstartseite entnehmen Sie den Abschnitten Startseite auswählen 57 sowie Favoriten und Reihenfolge auf der Startseite 59. Telefonanrufeigenschaften und -einstellungen Das Dialogfeld Mobiltelefoneinstellungen 378 wird genutzt, um ein Mobiltelefon mit Communicator zu verbinden und festzulegen, wie Anrufen getätigt bzw. angenommen werden. Wenn das Telefon nicht mit Communicator funktioniert, kontrollieren Sie das Einstellungsdialogfeld (Registerkarte Allgemein). Das Dialogfeld Mobiltelefoneigenschaften Mobiltelefonanrufe. 246 gilt nicht für das Seitenset für

259 Fertigseitensets verwenden 259 Chat (Instant Messaging) Die Chat-Funktion ist in der Premium-Version enthalten. Chat oder Instant Messaging ist eine weitverbreitete Kommunikationsform im Internet. Hierbei können sich Benutzer in einem Bildschirmfenster gegenseitig Mitteilungen senden. Dies kann für einige Benutzer eine komfortable Möglichkeit darstellen, mit Freunden und Familie in Kontakt zu treten. Wenn ein Benutzer leichter schreiben als sprechen kann, sollte der Einsatz eines Chat-Seitensets erwogen werden. Chat-Seitensets Communicator bietet mehrere Chat-Fertigseitensets, die sich für Benutzer mit grundlegenden oder fortgeschrittenen Fähigkeiten eignen. Ein Chat-Seitenset ist für das Eyetracking optimiert. Chat-Funktion mit umfassendem Seitenset testen. Andere Seitensets sind einfacher gestaltet. Voraussetzungen für die Nutzung der Chat-Funktion Der PC des Benutzers muss über einen Internetanschluss verfügen. Der Benutzer muss ein MSN-, AOL- (AIM) oder ICQ-Konto besitzen.

260 260 Fertigseitensets verwenden Die Kontoinformationen müssen in Communicator im Dialogfeld ChatEinstellungen 381 eingetragen werden. Wenn der Benutzer das Chat-Seitenset aufruft, meldet sich Communicator am Chat-Konto an. Chat-Seitenset testen Wählen Sie eines der Chat-Seitensets auf der Registerkarte Verschiedenes auf dem Bildschirm mit Fertigseitensets aus. Klicken Sie auf eines der drei Chat-Seitensets: Musikwiedergabe-Seitensets befinden sich auf der Registerkarte Verschiedenes. Wie Sie diesen Bildschirm aufrufen, entnehmen Sie dem Abschnitt Fertigseitensets testen 38. Chat zur Startseite des Benutzers hinzufügen 1. Wählen Sie den Menübefehl Datei > Spezielles Seitenset ausführen > Einrichtungsassistent aus. 2. Klicken Sie im Einrichtungsassistent auf das große graue Feld 1: Seitensets anzeigen und auswählen.

261 Fertigseitensets verwenden Wählen Sie auf der Registerkarte Verschiedenes ein Chat-Seitenset aus. 4. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben dem gewünschten Seitenset. Wenn die gewünschte Miniaturansicht erscheint, aktivieren Sie das nebenstehende Kontrollkästchen. 5. Weitere Informationen zum Einrichten einer Benutzerstartseite entnehmen Sie den Abschnitten Startseite auswählen 57 sowie Favoriten und Reihenfolge auf der Startseite 59. Chat-Eigenschaften und -Einstellungen Über das Dialogfeld Chat-Einstellungen 381 wird für Communicator definiert, wie die Verbindung mit einem Instant Messaging-Konto hergestellt soll und wie eingehende Mitteilungen verarbeitet werden sollen. Wenn die Chat-Funktion nicht verfügbar ist, rufen Sie dieses Dialogfeld auf. Mit dem Dialogfeld Chat-Eigenschaften passen Sie die Darstellung der Mitteilungsliste auf der Chat-Seite an. So rufen Sie das Dialogfeld Chat-Eigenschaften auf: Öffnen Wechseln Sie in den Bearbeitungsmodus Rechtsklicken Sie auf ein intelligentes Chat-Feld. 38 Sie ein Chat-Seitenset. 29.

262 262 Fertigseitensets verwenden Wählen Sie unten im Kontextmenü den Eintrag Chat-Eigenschaften... aus. Es erscheint folgendes Dialogfeld:

263 Fertigseitensets verwenden 263 Kalender Die Kalenderfunktion ist in der Premium-Version enthalten. Mit dem Kalender können sich Benutzer einen Überblick über Termine und Verabredungen verschaffen. Momentan stehen zwei Fertigkalender zur Auswahl: ein Allzweckkalender und eine Kalendervariante, die für das Eyetracking optimiert ist. Kalenderseitenset Kalenderseitenset testen Wählen Sie eines der Kalenderseitensets auf der Registerkarte Verschiedenes auf dem Bildschirm mit Fertigseitensets aus. Eventuell müssen Sie rechts unten auf eine Seitenzahl klicken, um den gesamten Inhalt der Registerkarte Verschiedenes anzuzeigen.

264 264 Fertigseitensets verwenden Musikwiedergabe-Seitensets befinden sich auf der Registerkarte Verschiedenes. Wie Sie diesen Bildschirm aufrufen, entnehmen Sie dem Abschnitt Fertigseitensets testen 38. Hinweise zur Kalendernutzung Um einen Termin auszuwählen, klicken Sie auf ein Datum. Um von der Monats- in die Wochenansicht zu wechseln, klicken Sie auf die Wochennummer. Um zum aktuellen Datum (heutiger Tag) zu gelangen, klicken Sie auf dieses Feld: Kalender zur Startseite des Benutzers hinzufügen 1. Wählen Sie den Menübefehl Datei > Spezielles Seitenset ausführen > Einrichtungsassistent aus. 2. Klicken Sie im Einrichtungsassistent auf das große graue Feld 1: Seitensets anzeigen und auswählen.

265 Fertigseitensets verwenden Wechseln Sie zur Registerkarte Verschiedenes. 4. Wenn das gewünschte Kalenderseitenset erscheint, aktivieren Sie das nebenstehende Kontrollkästchen. Wenn die gewünschte Miniaturansicht erscheint, aktivieren Sie das nebenstehende Kontrollkästchen. 5. Weitere Informationen zum Einrichten einer Benutzerstartseite entnehmen Sie den Abschnitten Startseite auswählen 57 sowie Favoriten und Reihenfolge auf der Startseite 59. Kalendereigenschaften und -einstellungen Das Dialogfeld Kalendereinstellungen 383 legt in Communicator fest, welche Klänge und Grafiken für Terminerinnerungen verwendet und welche länderspezifischen Feiertage gekennzeichnet werden sollen. Wählen Sie mit dem Dialogfeld Kalendereigenschaften Bilder für jeden Monat aus und legen Sie Farben sowie Hervorhebungen für Termine und Feiertage fest. So rufen Sie das Dialogfeld Kalendereigenschaften auf: Öffnen Wechseln Sie in den Bearbeitungsmodus Rechtsklicken Sie auf ein intelligentes Kalenderfeld. 38 Sie ein Kalenderseitenset. 29.

266 266 Fertigseitensets verwenden Wählen Sie unten im Kontextmenü den Eintrag Kalendereigenschaften... aus. Es erscheint folgendes Dialogfeld:

267 Fertigseitensets verwenden 267 Fernbedienungen Tobii Communicator 4 Premium ermöglicht die Nutzung einer Infrarotfernbedienung. Es werden die Modelle GEWA und Tira2 unterstützt. Weitere Einzelheiten finden Sie unter Zweck von Fernbedienungsseitensets Wenn der Benutzer über eine angeschlossene Master-Infrarotfernbedienung verfügt, können Sie ihm eines oder mehrere Seitensets mit Feldern zur Verfügung stellen, über die der Benutzer Signale senden kann. Die Fernbedienungsseitensets sollen Ihnen das Erstellen von Bedienelementen ersparen. Die Seitensets sind jedoch noch nicht gebrauchsfertig für den Benutzer. Sie müssen eines dieser Seitensets auswählen und bearbeiten: Fügen Sie den Feldern Signale als Aktionen hinzu und speichern Sie Ihre Version des Seitensets. Danach fungiert das Seitenset für den Benutzer als Fernbedienung. Weitere Informationen zum Vorgang entnehmen Sie Einstellungen für die Infrarotfernbedienung 360. Voraussetzungen für die Nutzung von Fernbedienungsseitensets Sie benötigen eine unterstützte generische Infrarotfernbedienung (GEWA oder Tira-2), die mit dem PC verbunden ist. MyTobii P-10 verfügt über ein integriertes GEWA-Gerät. Es muss eine Signalbibliothek für die einzelnen Fernbedienungen (für Fernseher, DVD-Player usw.) erstellt worden sein, die im Seitenset zum Einsatz kommt. Position von Fernbedienungsseitensets Beim Ausführen von Fertigseitensets anzeigen 38 erscheinen die Fernbedienungsseitensets auf der Registerkarte Verschiedenes.

268 268 Fertigseitensets verwenden Die Fernbedienungen werden für Sie grafisch erstellt, die Signale müssen jedoch bearbeitet werden. Siehe auch Einstellungen für die Infrarotfernbedienung 360, wie Sie eine Signalbibliothek erstellen und GEWA oder Tira2 programmieren.

269 Kapitel VI Unterstützung für Scanbenutzer

270 270 Unterstützung für Scanbenutzer Informationen zum Scannen Die Eingabemethode Scannen eignet sich für Benutzer, die Schwierigkeiten beim Bewegen des Cursors haben. Da Benutzer unterschiedliche Fähigkeiten und Reaktionszeiten besitzen, sind die Scaneinstellungen 280 von Tobii Communicator überaus flexibel. In Seitensets scannen Wenn die Eingabemethode auf Scannen gesetzt ist 63 und das Seitenset ausgeführt wird, bewegt Communicator automatisch einen Scancursor über die Seite. Wenn sich der Scancursor über einem Element befindet, das ausgewählt oder betätigt werden soll, drückt der Benutzer einen Schalter. (Alternativ kann der Benutzer eine Maustaste als Schalter benutzen.) Scangruppen ersparen dem Benutzer Wartezeiten. Bei Scangruppen muss der Benutzer in der Regel (jedoch nicht immer) niemals darauf warten, dass sich der Cursor über jedes einzelne Element einer Seite bewegt. Hier folgt ein Beispiel für einen gebräuchlichen Scanvorgang:

271 Unterstützung für Scanbenutzer 271 Der Scancursor bewegt sich zunächst gruppenweise. Bei diesem Rechner bewegt sich der Scancursor 279 zuerst von Gruppe zu Gruppe (Zeile zu Zeile). Können Sie den violetten Scancursor sehen, der in der obigen Abbildung jeweils eine Zeile hervorhebt? Jeder Satz aus hervorgehobenen Feldern bildet eine Scangruppe 275. Wenn der Benutzer durch Drücken des Schalters eine Scangruppe ausgewählt hat, bewegt sich der Scancursor innerhalb dieser Gruppe von Feld zu Feld:

272 272 Unterstützung für Scanbenutzer Nach dem Stoppen in einer Gruppe wird die Bewegung in der nächsten Gruppe fortgesetzt. Weitere Informationen entnehmen Sie den Abschnitten: Scanmuster auf einer Seite ändern Scangruppen erstellen 275 Aussehen des Scancursors Scaneinstellungen Mausemulation für Scanbenutzer Die Mausemulation ist eine integrierte Funktion in Tobii Communicator, mit dessen Hilfe Scanbenutzer auf alle Anwendungen auf dem Windows-Desktop zugreifen können. Siehe Mausemulation 343.

273 Unterstützung für Scanbenutzer 273 Scanmuster auf einer Seite ändern Wenn Sie als Eingabemethode Scannen gewählt haben, legen Sie eines dieser Scanmuster als standardmäßiges oder normales Scanmuster fest. (Siehe Scaneinstellungen 280.) Zeile, dann Spalte Spalte, dann Zeile Linear (Element für Element). Sie oder der Benutzer können der Meinung sein, dass sich die Standardmethode für einige Seite nicht eignet. Sie können in diesem Fall entweder das Scanmuster für die Seite ändern oder, wenn ein regelmäßiges Muster nicht sinnvoll ist, benutzerdefinierte Scangruppen 275 erstellen. So ändern Sie das Scanmuster auf einer Seite 1. Sie müssen sich im Bearbeitungsmodus befinden. Drücken Sie UMSCH +F5, wenn Sie nicht sicher sind, in welchem Modus Sie sich befinden. 2. Wählen Sie in der Seitenliste die Seite aus, auf der Scangruppen erstellt werden sollen. 3. Klicken Sie in der Sammlung mit Bearbeitungswerkzeugen auf das Scangruppenwerkzeug. Scangruppenwerkzeug. Daraufhin erscheint das Dialogfeld Scanmuster.

274 274 Unterstützung für Scanbenutzer Ändern Sie das Scanmuster für die aktuelle Seite. 4. Wählen Sie ein neues Muster aus der Dropdown-Liste aus. 5. Klicken Sie auf Speichern. Siehe auch Scangruppen erstellen 275

275 Unterstützung für Scanbenutzer 275 Scangruppen erstellen In einigen Fällen kann es möglich sein, dass ein regelmäßiges Scanmuster (das am einfachsten anzuwenden ist) dem Benutzer keinen Vorteil bringt. Betrachten Sie z.b. diesen Rechner: Der Scancursor muss sich nicht über das Mitteilungsfenster (Rechnerdisplay) bewegen, da bei einem Klick durch den Benutzer kein Vorgang ausgelöst wird. Wir könnten ganz einfach die Eigenschaft Nicht auswählbar für das Mitteilungsfensterfeld aktivieren, damit Communicator das Mitteilungsfenster beim Scannen ignoriert (siehe Verborgene und nicht auswählbare Felder 138 ). Zu Veranschaulichungszwecken werden wir jedoch benutzerdefinierte Scangruppen für dieses Seitenset definieren. Das Rechnerergebnisfenster muss nicht in einer Scangruppe enthalten sein. So erstellen Sie Scangruppen 1. Sie müssen sich im Bearbeitungsmodus befinden. Drücken Sie UMSCH +F5, wenn Sie nicht sicher sind, in welchem Modus Sie sich befinden. 2. Wählen Sie in der Seitenliste die Seite aus, auf der Scangruppen erstellt werden sollen. 3. Klicken Sie in der Sammlung mit Bearbeitungswerkzeugen auf das Scangruppenwerkzeug.

276 276 Unterstützung für Scanbenutzer Scangruppenwerkzeug. Es erscheint das Dialogfeld Scanmuster. 4. Klicken Sie auf Neu. Nun wird das Dialogfeld Neue Gruppe angezeigt: Communicator schlägt einen standardmäßigen Gruppennamen vor. 5. Um Zeit zu sparen, übernehmen Sie den Standardnamen "Gruppe 1". Wenn Sie ein Rechteck um die zu gruppierenden Felder ziehen können, wählen Sie Geometrische Gruppe aus. Wenn Sie die Gruppe aus einzelnen Feldern zusammenstellen wollen, klicken Sie auf Benutzerdefinierte Gruppe.

277 Unterstützung für Scanbenutzer Klicken Sie auf OK. Es erscheint das Dialogfeld Scangruppen. Bei Auswahl der Option Geometrische Gruppe erscheint ein grüner Rahmen mit Auswahlgriffen. Ziehen Sie an den Griffen, bis der Rahmen alle Felder einschließt, die in der Gruppe enthalten sein sollen. Bei geöffnetem Dialogfeld Scangruppen können Sie den grünen Rahmen anpassen. Klicken Sie auf Änderungen übernehmen. Felder in einer geometrischen Gruppe werden automatisch gescannt. Existiert jedoch mehr als eine Spalte oder Zeile, können Sie das Muster festlegen. 7. Bei Auswahl der Option Benutzerdefinierte Gruppe öffnet sich ein neues Listenfeld im Dialogfeld. Klicken Sie bei geöffnetem Dialogfeld nacheinander auf die gewünschten Felder auf der Seite, um sie zur Scangruppe hinzuzufügen. Um die Scanreihenfolge zu ändern, können Sie die Reihenfolge der Feldnamen in der Liste zur Rechten anpassen.

278 278 Unterstützung für Scanbenutzer Bei geöffnetem Dialogfeld Scangruppen können Sie auf jedes beliebige Feld innerhalb der Gruppe klicken. Klicken Sie abschließend auf Änderungen übernehmen. 8. Klicken Sie auf Schließen in der rechten oberen Ecke, um das Scangruppenwerkzeug zu schließen. Es stehen Felder zur Verfügung (Links- und Rechtspfeil), mit denen sich innerhalb einer Scangruppe Untergruppen erstellen lassen. Mit diesen Feldern lassen sich noch komplexere Scanmuster mit mehreren Ebenen erstellen. Diese Funktion ist zwar verfügbar, sollte jedoch mit Bedacht eingesetzt werden. Für den Endbenutzer kann es schwer sein, innerhalb von Scanmustern mit mehreren Ebenen zu navigieren.

279 Unterstützung für Scanbenutzer 279 Aussehen des Scancursors Gestalten Sie den Scancursor so, dass er vom Benutzer leicht erkannt werden kann. Wählen Sie den Menübefehl Einstellungen > Hervorhebung aus, um das Aussehen des Scancursors festzulegen. Einstellungen für den Scancursor sind gekennzeichnet: Hinweis: In diesem Dialogfeld können Sie ebenfalls das Aussehen des Scancursors für Benutzer festlegen, die die Eingabemethode Mouseover und Mausklick verwenden. Bei MyTobii-Benutzern wird die Hervorhebung über das My Tobii-Menü bestimmt.

280 280 Unterstützung für Scanbenutzer Scaneinstellungen Wenn der Benutzer die Eingabemethode Scannen verwendet, können Sie im Dialogfeld Scaneinstellungen die Scaninteraktion konfigurieren. Die Scaneinstellungen sind benutzerspezifisch. Sie gelten demzufolge für alle Seitensets, die vom Benutzer ausgeführt werden. Scanmethode konfigurieren 1. Drücken Sie F10, wenn kein Menü angezeigt wird. 2. Wählen Sie den Menübefehl Einstellungen > Scaneinstellungen aus. 3. Wechseln Sie zur zweiten Registerkarte Scanmethode. Communicator ermöglicht flexible Scanvorgänge. Das Dialogfeld erklärt, wie jedes Scanmethode funktioniert. 4. Wählen Sie in der Liste im oberen Dialogfeldbereich die Scanmethode aus. Achten Sie nun auf den Textbereich direkt unter der Liste. Hier wird die Verwendung der gewählten Scanmethode erklärt. Ermitteln Sie unter den Scanmethoden die passendste Option für die Fähigkeiten und Schalterausrüstung des Benutzers.

281 Unterstützung für Scanbenutzer Achten Sie auf das Kontrollkästchen Scan neu starten rechts oben. Bei einigen Scanmethoden können Sie auswählen, ob der Scanvorgang nach einer Auswahl automatisch neu starten soll. (Aktivieren Sie in diesem Fall das Kontrollkästchen.) Wenn das Kontrollkästchen verfügbar ist, jedoch nicht aktiviert wird, muss der Benutzer den Scanvorgang nach jeder Auswahl neu starten. 6. Legen Sie in der Dropdown-Liste Scanmuster fest, wie das Scannen auf Seiten ohne benutzerdefinierte Scaneinstellungen oder -gruppen stattfinden soll. Sollen Spalten oder Zeilen als standardmäßige Scangruppe genutzt werden? Wenn Sie in dieser Dropdown-Liste "Linear" auswählen, werden Scangruppen durch ein elementweises Scannen ersetzt. 7. Klicken Sie auf OK, wenn Sie mit der Auswahl zufrieden sind. Scancursorbewegung anpassen Kehren Sie nach der Auswahl der Scanmethode zur ersten Registerkarte mit Scaneinstellungen zurück, um Feineinstellungen für Zeitsteuerung und Auswahlverhalten vorzunehmen. 1. Drücken Sie F10, wenn kein Menü angezeigt wird. 2. Wählen Sie den Menübefehl Einstellungen > Scaneinstellungen aus. 3. Wechseln Sie zur ersten Registerkarte Scannen anpassen.

282 282 Unterstützung für Scanbenutzer Passen Sie die Zeitvorgaben an die Reaktionszeiten des Benutzers an. 4. Die Optionen auf dieser Registerkarte sind weitestgehend intuitiv bedienbar, da Sie oft und wiederholt mit den Zahleneinstellungen experimentieren müssen, bis ein beqeumes Scannen für den Benutzer möglich ist. 5. Klicken Sie auf OK, wenn Sie mit der Auswahl zufrieden sind.

283 Unterstützung für Scanbenutzer 283 Mausemulation Mithilfe der Mausemulation können Scanbenutzer auf alle Anwendungen auf dem Windows-Desktop zugreifen. Per Mausemulation kann ein Schalterbenutzer den Mauscursor durch Scannen verwenden. Mithilfe der Mausemulation und einer Bildschirmtastatur können Scanbenutzer ohne Einschränkungen mit Windows-Anwendungen arbeiten. Bei aktivierter Mausemulation erscheint auf dem Windows-Desktop eine separate Symbolleiste (siehe Abbildung). Der Scancursor bewegt sich über die Werkzeuge innerhalb der Leiste. Wenn der Benutzer eine Auswahl trifft, erscheinen neue Werkzeuge. Symbolleiste Mausemulation auf dem Windows-Desktop. Durch Aktivieren der entsprechenden Werkzeuge können Scanbenutzer eine beliebige Position auf dem Bildschirm auswählen und dort einen Klick, Doppelklick bzw. Rechtsklick ausführen oder ein Element an diese Position ziehen. Die Symbolleiste Mausemulation wird oben vollständig angezeigt. Sie kann mithilfe von Einstellungen angepasst werden, um die Optionen auf optimale Weise für den Benutzer zu konfigurieren. Siehe auch: Radar- oder Fadenkreuzscannen zur Mauspositionierung Werkzeuge in der Symbolleiste Mausemulation Mausemulationseinstellungen Mausemulation starten Aussehen des Scancursors bei der Mausemulation

284 284 Unterstützung für Scanbenutzer Radar- oder Fadenkreuzscannen zur Mauspositionierung Bei der Mausemulation kann der Benutzer den Cursor auf zweierlei Weise steuern: per Fadenkreuz- oder Radarscan. Cursor per Fadenkreuzscan bewegen Der Benutzer zeigt mithilfe zweier gekreuzter Linien an, wohin sich der Cursor bewegen soll. Dieser Vorgang kann mit einem einzelnen Schalter ausgeführt werden. 1. Quadranten auswählen (optional) Die vier Bildschirmquadranten werden nacheinander ausgewählt. Der Benutzer drückt einen Schalter, um einen Quadranten auszuwählen. Die weiteren Schritte beschränken sich auf den gewählten Quadranten, was ein schnelleres Arbeiten ermöglicht. Diese Funktion wird im Dialogfeld Mausemulationseinstellungen 294 aktiviert oder deaktiviert. 2. Horizontale Linie positionieren (erforderlich) Auf dem Bildschirm bewegt sich eine horizontale Linie herab. Der Benutzer drückt den Schalter, wenn sich die Linie auf der gewünschten Höhe befindet. Dadurch hält die Linie an.

285 Unterstützung für Scanbenutzer 285 Bei aktivierter Präzisionspositionierung drückt der Benutzer den Schalter einmal, um die Linienbewegung zu verlangsamen. (Die Geschwindigkeit wechselt vom normalen Wert zur Geschwindigkeit für die Präzisionspositionierung.) Durch ein erneutes Drücken des Schalters hält die Linie an. 3. Vertikale Linie positionieren (erforderlich) Nach dem Einstellen der horizontalen Linie bewegt sich eine kleine vertikale Linie von links nach rechts. Der Benutzer drückt den Schalter, wenn sich die beiden Linien an der gewünschten Position schneiden. Bei aktivierter Präzisionspositionierung drückt der Benutzer den Schalter einmal, um die Linienbewegung zu verlangsamen. Durch ein erneutes Drücken des Schalters hält die Linie an. Der Cursor bewegt sich zur gewählten Position und die Symbolleiste Mausemulation wechselt in die Mausklickansicht. Nun werden die Optionen für Mausvorgänge durchlaufen (Linksklick, Rechtsklick, Doppelklick, mit linker Maustaste ziehen). Cursor per Radarscan bewegen Der Benutzer wählt eine Position auf dem Bildschirm aus, indem er einen Punkt auf einer Strecke festlegt. Dieser Vorgang kann mit einem einzelnen Schalter ausgeführt werden.

286 286 Unterstützung für Scanbenutzer 1. Quadranten auswählen (optional) Die vier Bildschirmquadranten werden nacheinander ausgewählt. Der Benutzer drückt einen Schalter, um einen Quadranten auszuwählen. Die weiteren Schritte beschränken sich auf den gewählten Quadranten, was ein schnelleres Arbeiten ermöglicht. Diese Funktion wird im Dialogfeld Mausemulationseinstellungen 294 aktiviert oder deaktiviert. 2. Strecke wählen (erforderlich) Eine Linie von der Bildschirmmitte bis zum Rand bewegt sich wie der Sekundenzeiger einer Uhr. Um die Bewegung anzuhalten, drückt der Benutzer einen Schalter. Bei aktivierter Präzisionspositionierung drückt der Benutzer den Schalter einmal, um die Linienbewegung zu verlangsamen. (Die Geschwindigkeit wechselt vom normalen Wert zur Geschwindigkeit für die Präzisionspositionierung.) Durch ein erneutes Drücken des Schalters hält die Linie an. 3. Abstand zur Mitte festlegen (erforderlich) Auf der Linie bewegt sich ein kleines Fadenkreuz entlang. Um dessen Bewegung anzuhalten, drückt der Benutzer den Schalter.

287 Unterstützung für Scanbenutzer 287 Bei aktivierter Präzisionspositionierung drückt der Benutzer den Schalter einmal, um die Fadenkreuzbewegung zu verlangsamen. Durch ein erneutes Drücken des Schalters hält das Fadenkreuz an. Der Cursor bewegt sich zur gewählten Position und die Symbolleiste Mausemulation wechselt in die Mausklickansicht. Danach werden die Optionen für Mausvorgänge durchlaufen (Linksklick, Rechtsklick, Doppelklick, mit linker Maustaste ziehen). Werkzeuge in der Symbolleiste Mausemulation Im Mausemulationsfenster sind verschiedene Ansichten möglich: Die Hauptansicht für die Mausemulation 288 wird zum Starten, Scannen der gewünschten Position und Aufrufen anderer Ansichten verwendet. Die Mausklickansicht ist. Von der Mausklickansicht erfolgt ein Wechsel in die Mausziehansicht wenn ein Ziehen ausgewählt wird. Die Mauspositionierungsansicht oder Mausklickansicht aufrufen. In der Ansicht für die Benutzereinstellungen 292 kann der Benutzer Scangeschwindigkeit und -präzision festlegen. Die Ansicht für die Eigenschaftseinstellungen 293 wird über die Ansicht für die Benutzereinstellungen aufgerufen und dient zum schrittweisen Ändern von Scangeschwindigkeit und -präzision. 289 erscheint, wenn die gewünschte Position erreicht , lässt sich entweder per Hauptansicht

288 288 Unterstützung für Scanbenutzer Hauptansicht für die Mausemulation Die Hauptansicht für die Mausemulation ist durch das Auslassen von Feldern an den Benutzer angepasst. (Siehe "Mausemulation konfigurieren" unten.) Die Ansicht kann alle folgenden Felder enthalten. Fadenkreuzscan starten (optional, es muss jedoch diese Funktion oder Radarscan starten ausgewählt werden) Nach dem Auswählen einer neuen Position erscheint die Mausklickansicht. Radarscan starten (optional, es muss jedoch diese Funktion oder Fadenkreuzscan starten ausgewählt werden) Nach dem Auswählen einer neuen Position erscheint die Mausklickansicht. Maus positionieren (optional) Öffnet die Mauspositionierungsansicht, in der eine Feineinstellung der Cursorposition vorgenommen werden kann. Mausklick ausführen (erforderlich) Öffnet die Mausklickansicht, in der ein Mausklick ausgeführt werden kann. Benutzereinstellungen (optional) Öffnet die Ansicht für die Benutzereinstellungen, in denen der Benutzer die Funktionsweise der Mausemulation ändern kann.

289 Unterstützung für Scanbenutzer 289 Beenden (erforderlich) Beendet die Mausemulation und ruft Tobii Communicator wieder auf. Mausklickansicht Die Mausklickansicht kann durch das Auslassen von Feldern an den Benutzer angepasst werden. (Siehe "Mausemulation konfigurieren" unten.) Die Ansicht kann alle folgenden Felder enthalten. Führt einen einfachen linken Mausklick an der aktuellen Mauscursorposition aus. (erforderlich) Führt einen doppelten linken Mausklick an der aktuellen Mauscursorposition aus. (erforderlich) Mit linker Maustaste ziehen (optional) Öffnet die Mausziehansicht, in der der Mauscursor (und darunterliegende Elemente) von der aktuellen an eine neue Position gezogen werden kann. Führt einen einfachen rechten Mausklick an der aktuellen Mauscursorposition aus. (optional) Maus positionieren (optional)

290 290 Unterstützung für Scanbenutzer Öffnet die Mauspositionierungsansicht, in der eine Feineinstellung der Mauscursorposition vorgenommen werden kann. Beenden (erforderlich) Betätigen Sie zum Beenden dieses Feld, um zur Hauptansicht für die Mausemulation zurückzukehren. Mausziehansicht Die Mausziehansicht enthält folgende Felder. Nach links bewegen (erforderlich) Bewegt Mauscursor und gewähltes Objekt nach links, wenn der Schalter gedrückt wird. Nach rechts bewegen (erforderlich) Bewegt Mauscursor und gewähltes Objekt nach rechts, wenn der Schalter gedrückt wird. Nach oben bewegen (erforderlich) Bewegt Mauscursor und gewähltes Objekt nach oben, wenn der Schalter gedrückt wird. Nach unten bewegen (erforderlich) Bewegt Mauscursor und gewähltes Objekt nach unten, wenn der Schalter gedrückt wird.

291 Unterstützung für Scanbenutzer 291 Maustaste loslassen (erforderlich) Lässt die Maustaste los und öffnet die Hauptansicht für die Mausemulation. Mauspositionierungsansicht Die Mauspositionierungsansicht enthält folgende Felder. Nach links justieren (erforderlich) Justiert den Mauscursor nach links, wenn der Schalter gedrückt wird. Nach rechts justieren (erforderlich) Justiert den Mauscursor nach rechts, wenn der Schalter gedrückt wird. Nach oben justieren (erforderlich) Justiert den Mauscursor nach oben, wenn der Schalter gedrückt wird. Nach unten justieren (erforderlich) Justiert den Mauscursor nach unten, wenn der Schalter gedrückt wird. Öffnet die Mausklickansicht (erforderlich).

292 292 Unterstützung für Scanbenutzer Beenden (erforderlich) Betätigen Sie zum Beenden dieses Feld, um zur Hauptansicht für die Mausemulation zurückzukehren. Ansicht für die Benutzereinstellungen In der Ansicht für die Benutzereinstellungen kann der Benutzer die Geschwindigkeit, die Geschwindigkeit für die Präzisionspositionierung und die Geschwindigkeit für die Mausjustierung ändern. Die Ansicht kann durch das Auslassen von Feldern an den Benutzer angepasst werden. (Siehe "Mausemulation konfigurieren" unten.) Die Ansicht kann alle folgenden Felder enthalten. Öffnet die Ansicht für die Eigenschaftseinstellungen für die normale Fadenkreuzgeschwindigkeit (optional). Öffnet die Ansicht für die Eigenschaftseinstellungen für die Geschwindigkeit für die FadenkreuzPräzisionspositionierung (optional). Öffnet die Ansicht für die Eigenschaftseinstellungen für die normale Radargeschwindigkeit (optional).

293 Unterstützung für Scanbenutzer 293 Öffnet die Ansicht für die Eigenschaftseinstellungen für die Geschwindigkeit für die RadarPräzisionspositionierung (optional). Öffnet die Ansicht für die Eigenschaftseinstellungen für die Anpassung der Mauspositionierungsgeschwindigkeit (optional). Beenden (erforderlich) Betätigen Sie zum Beenden dieses Feld, um zur Hauptansicht für die Mausemulation zurückzukehren. Ansicht für die Eigenschaftseinstellungen In der Ansicht für die Eigenschaftseinstellungen kann der Benutzer eine Geschwindigkeit schrittweise ändern. Die zu ändernde Geschwindigkeit wird vor dem Aufrufen der Ansicht festgelegt. Die Ansicht enthält folgende Felder: Geschwindigkeit verringern (erforderlich) Geschwindigkeit erhöhen (erforderlich)

294 294 Unterstützung für Scanbenutzer Beenden (erforderlich) Betätigen Sie zum Beenden dieses Feld, um zur Hauptansicht für die Mausemulation zurückzukehren. Mausemulationseinstellungen Diese Einstellungen sind nur für Scanbenutzer von Bedeutung. Sie bestimmen das Verhalten der Mausemulation: Geschwindigkeit des Positionsscans und verfügbare Werkzeuge in der separaten Symbolleiste Mausemulation. Die Einstellungen sind benutzerspezifisch. Demzufolge funktioniert die Mausemulation für einen Benutzer stets identisch unabhängig davon, auf welchem Seitenset sie gestartet wird. Einstellungen anpassen 1. Drücken Sie F10, wenn das Menü nicht angezeigt wird. 2. Wählen Sie den Menübefehl Einstellungen > Mausemulation aus. Es erscheint folgendes Dialogfeld:

295 Unterstützung für Scanbenutzer 295 Die getroffene Auswahl legt fest, welche Funktionen in der Symbolleiste Mausemulation zur Verfügung stehen. 3. Passen Sie im oberen Bereich Scangeschwindigkeit und Präzisionspositionierung an. Bei der Präzisionspositionierung wird die Geschwindigkeit verringert, wenn der Benutzer signalisiert, dass sich der Scan dem Ziel nähert. Stellen Sie sicher, dass die Geschwindigkeit für die Präzisionspositionierung auf einen niedrigeren (langsameren) Wert als die normale Fadenkreuz- oder Radargeschwindigkeit gesetzt wird. 4. Aktivieren Sie unter Verfügbare Auswahl das Kontrollkästchen neben jedem Werkzeug, das in der Symbolleiste Mausemulation und ihren verschiedenen Ansichten erscheinen soll. Alle hier angezeigten Werkzeuge sind optional. Nichtsdestotrotz sollten Sie entweder Fadenkreuz oder Radar aktivieren, damit dem Benutzer wenigsten ein Scantyp zur Verfügung steht. Anpassung: Ermöglicht eine Feineinstellung der Mausposition. Wird diese Option ausgewählt, erscheint sie in vielen Ansichten. Optionen: Hiermit kann der Benutzer die Mausemulationseinstellungen jederzeit ändern.

296 296 Unterstützung für Scanbenutzer Mit linker Maustaste ziehen und Rechtsklick stehen für Mausvorgänge. Werden diese nicht ausgewählt, kann der Benutzer nur zeigen, klicken und doppelklicken. 5. Verschiedene Einstellungen anpassen Quadrantenscan verwenden: Beim Beginn eines neuen Positionsscans werden die vier Bildschirmviertel (Quadranten) nacheinander ausgewählt. Der Benutzer drückt den Schalter, um einen Quadranten auszuwählen. Anschließend findet ein Fadenkreuz- oder Radarscan im gewählten Bildschirmquadranten statt. Präzisionspositionierung verwenden: Wirkt sich auf alle Positionsscans aus. Ist diese Option aktivier, kann der Benutzer einmal den Schalter drücken, um die normale Scangeschwindigkeit des Cursors zur Präzisionspositionierung abzubremsen. Wenn der Benutzer den Schalter erneut drückt, wird der Cursor angehalten. Dies verdoppelt die Anzahl der erforderlichen Betätigungen zur Auswahl eines Punkts, senkt jedoch den Justierungsbedarf für die Mausposition nach der Auswahl. Scan per Mausklick beenden: Bei Auswahl dieser Option wird die Symbolleiste Mausemulation nach jedem Mausklick ausgeblendet. Um sie erneut aufzurufen, drückt der Benutzer den Schalter. Feldgröße: Legt die Größe der Felder im Mausemulationsfenster fest. Linienstärke: Legt die Stärke der Cursorlinien beim Fadenkreuz- und Radarscan fest. 6. Klicken Sie auf OK, wenn Sie mit dem Ergebnis zufrieden sind. Mausemulation starten Hinweis: Die Mausemulation ist für Benutzer vorgesehen, die die Eingabemethode Scannen verwenden. Die Mausemulation kann daher nur gestartet werden, wenn als aktuelle Eingabemethode Scannen ausgewählt ist. Mausemulation in einer Fertig-Bildschirmtastatur starten Mindestens eine der mit Tobii Communicator ausgelieferten FertigBildschirmtastaturen besitzt ein Feld zum Starten der Mausemulation. Dieses Feld sieht in der Regel wie folgt aus:

297 Unterstützung für Scanbenutzer 297 Startet die Mausemulation Ein Beispiel ist die kleine Scantastatur. Mausemulation vom Seitenset aus starten Sie können zu einer neuen oder vorhandenen Anzeige ein Feld hinzufügen, mit dessen Hilfe die Mausemulation gestartet wird. 1. Wechseln Sie in den Bearbeitungsmodus. (Drücken Sie dazu UMSCH +F5.) 2. Öffnen Sie das Seitenset. 3. Wählen Sie ein Feld zum Starten der Mausemulation aus. 4. Wählen Sie den Menübefehl Feld > Feldaktionen aus. Daraufhin wird das Dialogfeld Feldaktionen bearbeiten angezeigt: Aktion Mausemulation starten zu einem Feld in einem Seitenset hinzufügen. 5. Wechseln Sie zur Registerkarte Desktop.

298 298 Unterstützung für Scanbenutzer 6. Wählen Sie in der Aktionsliste den Eintrag Mausemulation starten aus. 7. Klicken Sie auf Hinzufügen. Daraufhin erscheint das Dialogfeld Mausemulation starten. 8. Aktivieren Sie die Option Minimieren, wenn das Tobii CommunicatorFenster ausgeblendet werden soll, während der Benutzer auf dem Desktop arbeitet. 9. Klicken Sie auf OK, um das Dialogfeld Mausemulation starten zu schließen. 10. Klicken Sie auf OK, um das Dialogfeld Feldaktionen bearbeiten zu schließen. 11. Wählen Sie den Menübefehl Datei > Speichern aus, um die Änderungen am Seitenset zu sichern. Wenn das Seitenset nun ausgeführt wird und als Eingabemethode Scannen gewählt ist, startet die Mausemulation. Aussehen des Scancursors bei der Mausemulation Der Scancursor erscheint im Mausemulationsfenster immer als Rahmen um ein Feld. Dies gilt selbst bei Auswahl von "Feld invertieren" oder Standardfarben für den Scancursor in Communicator.

299 Unterstützung für Scanbenutzer 299 Um das Aussehen des Scancursors bei der Mausemulation zu ändern, wählen Sie den Menübefehl Einstellungen > Hervorhebung aus und passen die Parameter Stärke sowie Rahmenfarbe an. Der Scancursor für die Symbolleiste Mausemulation kann wie jeder andere Scancursor geändert werden.

300

301 Kapitel VII Klang- und Bildwerkzeug

302 302 Klang- und Bildwerkzeug Bildbibliotheken Sie können beliebige Bilddateien mit dem Format BMP, WMF, GIF oder JPG zu einer Seite oder einem Feld hinzufügen. Mithilfe des Felds Durchsuchen in jedem Dialogfeld können Sie Bilder zum Hinzufügen auswählen. Es ist jedoch einfacher, ein Bild aus einer Bildbibliothek hinzuzufügen. Dabei müssen Sie nicht zuerst den Ordner auswählen. Außerdem können Sie ein Wort oder einen Wortteil verwenden, um Bilder zu suchen. Communicator wird mit zwei Bildbibliotheken ausgeliefert: mit SymbolStix und einer Communicator-Symbolbibliothek. Wie Sie den Inhalt dieser Bibliotheken aufrufen, erfahren Sie im Abschnitt Bibliotheksinhalt anzeigen 307. Wie Sie eigene Bibliotheken hinzufügen und mit einer Suchfunktion ausstatten, erfahren Sie im Abschnitt Bildbibliothek hinzufügen 302. Bildbibliothek hinzufügen Wenn Ihr Computer einen Ordner mit vielen Bildern enthält, die Sie verwenden wollen, können Sie diesen Ordner in Tobii Communicator als Bildbibliothek definieren. Dabei wird der Inhalt des Ordners in keiner Weise geändert. In Tobii Communicator können nur folgende Bildformate angezeigt werden: BMP, WMF, GIF, JPG. 1. Wählen Sie den Menübefehl Extras > Bildbibliotheken aus. 2. Klicken Sie im Dialogfeld Bildbibliotheken auf Neu. Daraufhin erscheint das Dialogfeld Bildbibliothek:

303 Klang- und Bildwerkzeug 303 Weisen Sie der neuen Bildbibliothek einen Namen zu. 3. Geben Sie einen Namen für die Bibliothek ein und klicken Sie auf Durchsuchen. Daraufhin erscheint das Windows-Standarddialogfeld "Öffnen". 4. Wählen Sie den Ordner aus, das als Bildbibliothek dienen soll. Communicator sucht nach allen Bildern im Ordner und den zugehörigen Unterordnern. 5. Klicken Sie im Dialogfeld Öffnen auf OK. Communicator fragt Sie, ob Bilder gesucht werden sollen: Antworten Sie stets mit Ja. 6. Klicken Sie auf Ja. Nach einigen Augenblicken erscheint das Dialogfeld Inhalt der Bildbibliothek mit den Bildern, die Communicator gefunden hat.

304 304 Klang- und Bildwerkzeug Beachten Sie, wie die Dateinamen zu suchbaren Bildnamen werden. 7. Klicken Sie auf OK. Sie kehren zurück zum Dialogfeld Bildbibliotheken, in dem die neue Bibliothek im Listenfeld erscheint. Bilder aus der obersten Bibliothek lassen sich am einfachsten finden. 8. Klicken Sie auf OK.

305 Klang- und Bildwerkzeug 305 Solange im Dialogfeld Bildbibliotheken das Kontrollkästchen für Ihre Bildbibliothek aktiviert ist, werden die ursprünglichen CommunicatorBibliotheken und Ihre Bibliotheken gemeinsam durchsucht. Ihre Bilder erscheinen jedoch am Ende der Ergebnisse, wenn Sie die Listenreihenfolge der Bibliotheken nicht per Pfeilschaltfläche ändern. Eigene Bilder einfacher finden Wenn Communicator eine Bildersuche in einer hinzugefügten Bibliothek durchführt, werden die Stichworte für jedes Bild aus dem Dateinamen extrahiert. Ein Dateiname wie z.b. w wmf verhindert das Auffinden von Bildern. Gehen Sie wie folgt vor, um die Dateinamen Ihrer Bilder zu optimieren: 1. Wählen Sie den Menübefehl Extras > Bildbibliotheken aus. 2. Wählen Sie im Dialogfeld Bildbibliothek den Namen Ihrer Bibliothek aus. 3. Klicken Sie auf Durchsuchen. Daraufhin wird Ihr Bibliotheksordner im Windows Explorer geöffnet. 4. Wählen Sie den Menübefehl Ansicht > Miniaturansichten aus. Daraufhin werden die Bilder angezeigt:

306 306 Klang- und Bildwerkzeug Die Bilder werden im Windows Explorer als Miniaturansichten dargestellt. Unter jedem Bild erscheint dessen Dateiname. 5. Rechtsklicken Sie auf den Dateinamen und wählen Sie den Eintrag Umbenennen aus dem Kontextmenü aus. Jetzt können Sie den Dateinamen bearbeiten. 6. Ersetzen Sie den Dateinamen durch mehrere einzelne Stichworte. Ändern Sie nicht das Dateiformat (in diesem Fall.jpg), wenn es angezeigt wird. 7. Klicken Sie neben den Dateinamen, wenn Sie die Bearbeitung abgeschlossen haben. 8. Klicken Sie abschließend rechts oben im Explorer-Fenster auf Schließen. Windows-Schaltfläche "Schließen". 9. Klicken Sie auf OK, um das Dialogfeld Bildbibliotheken zu schließen.

307 Klang- und Bildwerkzeug 307 Bibliotheksinhalt anzeigen Bei der Nutzung von Bildern kann die Suche erschwert werden, wenn der Bibliotheksinhalt nicht bekannt ist. So zeigen Sie den Inhalt der SymbolStix-Bibliothek an: 1. Wählen Sie den Menübefehl Extras > Bildbibliotheken aus. Daraufhin erscheint das Dialogfeld Bildbibliotheken: 2. Wählen Sie im Listenfeld den Eintrag SymbolStix aus. 3. Klicken Sie auf Inhalt anzeigen. Daraufhin erscheint das Dialogfeld Inhalt der Bildbibliothek:

308 308 Klang- und Bildwerkzeug Über das Dialogfeld Bibliotheksinhalt können Sie die enthaltenen Elemente sowie deren Namen anzeigen. 4. In der Dropdown-Liste im oberen Bereich sind alle Kategorien und Unterkategorien enthalten. 5. Wählen Sie eine Unterkategorie aus, um die enthaltenen Bilder anzuzeigen. Mit dem Sucheingabefeld im unteren Dialogfeldbereich können Sie die Bibliothek durchsuchen. 6. Klicken Sie abschließend auf OK.

309 Klang- und Bildwerkzeug 309 Informationen zu Klängen Mit dem Communicator können Sie Seitensets Klänge zuweisen. Klänge erfüllen drei Hauptaufgaben: Ein Benutzer mit Sprachproblemen kann Klänge zu Feldern hinzufügen, damit der Computer Worte vorliest. Benutzer mit Seh- oder Leseproblemen können die Funktion Klang als Sprachmitteilung nutzen, damit der Computer vorliest, was ein Feld oder eine Scangruppe beschreibt, bevor der Benutzer das Element auswählt oder überspringt. Benutzer mit Sehproblemen können mit der Funktion Text bei der Eingabe vorlesen Tippfehler erkennen und entfernen. Es existieren drei Klangquellen: Sprachsynthese: Der Computer liest einen Text vor. Klangbibliotheken: Sammlungen mit aufgenommenen Worten, Sätzen und Klangeffekten. Meine Klangaufnahmen: Eine vom Benutzer erstellte Klangbibliothek. Dieser Abschnitt behandelt folgende Aspekte zum Thema Klang: Korrekte Klangausgabe des Computers kontrollieren Sprachsynthese aktivieren Aufnahmebibliothek hinzufügen Klänge aufnehmen Sprachmitteilungen einrichten Funktion "Text bei der Eingabe vorlesen" einrichten Wie Sie Feldern Klänge zuweisen, entnehmen Sie dem Abschnitt Klang zu Feldern hinzufügen 103.

310 310 Klang- und Bildwerkzeug Funktioniert die Klangausgabe des Computers? Ihr Computer muss Klang ausgeben können, entweder durch integrierte oder externe Lautsprecher. Wenn Sie beim Hochfahren des Computers die Windows-Startmelodie hören, funktioniert die Klangausgabe und Sie können den Rest dieses Abschnitts überspringen. Tobii Communicator umfasst die erforderlichen Klang- und Sprachtreiber. Diese werden automatisch gemeinsam mit der Software Communicator installiert. Klang testen 1. Klicken Sie auf das Lautsprechersymbol, das sich rechts in der WindowsTaskleiste befindet. Daraufhin wird ein kleiner Lautstärkeregler eingeblendet: Windows-Lautstärkeregelung im Traybereich der Taskleiste. 2. Falls erforderlich, deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Ton aus. 3. Ziehen Sie den Schiebregler ein Stück nach oben. 4. Klicken Sie auf den Schiebregler. Wenn ein Ton ausgegeben wird, funktioniert die Klangausgabe und der Test ist abgeschlossen. 5. Wird kein Ton ausgegeben, stellen Sie sicher, dass die Lautstärkereglung an den externen Lautsprechern nicht ausgeschaltet oder leise gestellt ist.

311 Klang- und Bildwerkzeug Kontrollieren Sie, ob die externen Lautsprecher eingeschaltet sind. 7. Klicken Sie erneut auf den Schiebregler. Wenn ein Ton ausgegeben wird, funktioniert die Klangausgabe und der Test ist abgeschlossen. Wird noch immer kein Ton ausgegeben, wenden Sie sich zwecks Unterstützung an Ihren Computerhändler oder -lieferanten. Sprachsynthese aktivieren Die Sprachsynthese stellt eine einfache Methode dar, Texte vom Computer vorlesen zu lassen. Wenn Sie Klang zu Feldern mit Sprachsynthese hinzufügen, spielt die Aufnahmebibliothek beim Bewegen des Seitensets keine Rolle. Befolgen Sie die Vorgaben in diesem Thema, um die Sprachsynthese als praktikable Option beim Vorlesen von Text auf Feldern oder beim Vorlesen während der Eingabe zu nutzen. Auf einigen Computern muss die Sprachsynthese vor einer Verwendung installiert und aktiviert werden. Wenn Sie mit Windows XP oder Vista arbeiten ist die Sprachsynthese möglicherweise bereits eingerichtet. So aktivieren Sie die Sprachsynthese 1. Drücken Sie F10, wenn die Menüleiste nicht angezeigt wird. 2. Wählen Sie den Menübefehl Einstellungen > Klang aus. Daraufhin erscheint das Dialogfeld Sprachmitteilungeinstellungen:

312 312 Klang- und Bildwerkzeug Registerkarte Sprachsynthese. 3. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Sprachsynthese verwenden. 4. Wählen Sie aus der Dropdown-Liste Stimme auswählen einen Eintrag aus. 5. Wenn sich in der Liste keine Einträge für Stimmen befinden, muss die Sprachsynthese von der CD installiert werden, die im Lieferumfang von Tobii Communicator 4 enthalten ist. 6. Klicken Sie auf Stimme testen, um die gewählte Stimme wiederzugeben. Wenn Sie keinen Klang hören, siehe Funktioniert die Klangausgabe? Klicken Sie auf OK, um das Dialogfeld Sprachmitteilungeinstellungen zu schließen.

313 Klang- und Bildwerkzeug 313 Aufnahmebibliothek hinzufügen Eine Klangbibliothek stellt eine Sammlung von Klangdateien dar. Jede Datei wird nach dem enthaltenen Klang benannt (in der Regel ein gesprochenes Wort oder ein Satz). Die Dateien können in mehreren Ordner abgelegt sein. Klangbibliotheken und Meine Klangaufnahmen können anstelle einer Sprachsynthese verwendet werden, um eine natürlichere Sprachausgabe zu erzeugen. Wenn mindestens eine Aufnahmebibliothek vorhanden ist, empfiehlt es sich, im Dialogfeld Feldklang die Option Klangaufnahme auszuwählen, wenn einem Feld ein Klang zugewiesen wird: Bei Auswahl von Klangaufnahme sollten Sie auch die Option Bei fehlender Sprachmitteilung zu Sprachsynthese zurückkehren aktivieren. Hinweis: Zur Wiedergabe einer Klangaufnahme sucht Communicator nach einem Klangdateinamen, der mit dem Feldtext übereinstimmt, sofern Sie nicht Diese Klangdatei wiedergeben auswählen und einen Dateinamen angeben. Wird kein übereinstimmender Dateiname gefunden, kann der Feldtext per Sprachsynthese ausgegeben werden.

314 314 Klang- und Bildwerkzeug Gründe für das Hinzufügen einer Aufnahmebibliothek Wenn Sie Aufnahmebibliotheken zu Communicator hinzufügen, sucht das Programm automatisch nach Sprachaufnahmen, die mit den Feldnamen oder eingegebenen Texten übereinstimmen und kann Feldtexte beim Scannen vorlesen. Über Meine Klangaufnahmen 316 können Sie Ihre eigene Bibliothek erstellen. So fügen Sie eine Aufnahmebibliothek hinzu 1. Drücken Sie F10, wenn die Menüleiste nicht angezeigt wird. 2. Wählen Sie den Menübefehl Extras > Aufnahmebibliotheken aus. Daraufhin erscheint das Dialogfeld Aufnahmebibliothek: Auf dieser Bildschirmabbildung wurden noch keine Bibliotheken hinzugefügt. 3. Klicken Sie auf Neu. Daraufhin erscheint das Dialogfeld Eigenschaften der Aufnahmebibliothek. 4. Klicken Sie auf Durchsuchen. Daraufhin erscheint das Dialogfeld Ordner durchsuchen:

315 Klang- und Bildwerkzeug 315 Suchen nach einem Ordner. 5. Wählen Sie einen Ordner mit Klangdateien aus und klicken Sie auf OK. Daraufhin kehren Sie zum Dialogfeld Eigenschaften der Aufnahmebibliothek zurück: Wählen Sie das Dateiformat für die Klangdateien in der Bibliothek aus. 6. Weisen Sie der Bibliothek einen Namen zu. 7. Klicken Sie auf das Optionsfeld, das beschreibt, welchen Klangdateityp diese Bibliothek enthält. Communicator kann Dateien schneller verarbeiten, wenn deren Format angegeben wird.

316 316 Klang- und Bildwerkzeug 8. Klicken Sie auf OK, um das Dialogfeld Eigenschaften der Aufnahmebibliothek zu schließen. 9. Klicken Sie auf OK, um das Dialogfeld Aufnahmebibliothek zu schließen. Klänge aufnehmen Für Klangaufnahmen muss ein Mikrofon mit dem Computer verbunden sein. Hinweis: Viele Notebooks besitzen integrierte Mikrofone. Klangaufnahmen bilden eine Bibliothek, die für alle Seitensets zur Verfügung steht. 1. Drücken Sie F10, wenn kein Menü angezeigt wird. 2. Wählen Sie den Menübefehl Extras > Meine Klangaufnahmen aus. Daraufhin erscheint das Dialogfeld Klangaufnahmen. 3. Klicken Sie auf Neuer Klang..., um einen Klang hinzuzufügen. Daraufhin erscheint der Assistent für Klangaufnahmen:

317 Klang- und Bildwerkzeug 317 Weisen Sie der Aufnahme einen Namen zu. 4. Geben Sie einen Namen für den Klang ein. Geben Sie bei Sprachaufnahmen den gesprochenen Text ein. Geben Sie bei anderen Klangaufnahmen einen möglichst kurzen und prägnanten Namen zur Beschreibung ein. 5. Klicken Sie auf Weiter. Wenn das Feld Weiter grau dargestellt ist, wurde für den Klangnamen ein unzulässiges Zeichen verwendet. Ändern Sie die Schreibweise des Namens. Nun erscheint der Assistentschritt für die Klangaufnahme:

318 318 Klang- und Bildwerkzeug Nehmen Sie den Klang auf. 6. Klicken Sie auf Aufnehmen. (Das Feld nimmt sofort die Form einer Stopptaste an. Sie müssen die Maus also nicht bewegen, um die Aufnahme anzuhalten.) 7. Sprechen oder erzeugen Sie einen Klang. 8. Klicken Sie auf Anhalten. 9. Klicken Sie auf Wiedergabe, um zu kontrollieren, ob die Aufnahme Ihren Vorstellungen entspricht. 10. Klicken Sie auf Weiter, wenn Sie mit dem Ergebnis zufrieden sind. Nun erscheint die letzte Seite des Assistenten für Klangaufnahmen. 11. Klicken Sie auf Weiter, um noch einen Klang aufzunehmen. Klicken Sie abschließend auf Fertig stellen.

319 Klang- und Bildwerkzeug 319 Mit Klangaufnahmen arbeiten Nachdem Sie einige Klangaufnahmen angefertigt haben, sieht das Dialogfeld wie folgt aus: Aufgenommene Klänge müssen einen Namen erhalten. Geben Sie dazu den text ein, der auf dem Feld verwendet werden soll. Wählen Sie einen Klang aus der Liste zur Linken aus und verwenden Sie die Felder Wiedergabe, Umbenennen oder Löschen zur Rechten.

320 320 Klang- und Bildwerkzeug Einstellungen für Sprachmitteilungen Benutzer mit Seh- oder Leseproblemen können einen Klang als Sprachmitteilung nutzen, der ein Feld oder eine Scangruppe beschreibt, bevor der Benutzer das Element auswählt oder überspringt. Klang bei Sprachmitteilungen ist eine benutzerspezifische Einstellung. Sie gilt demzufolge für alle Seitensets, die vom Benutzer ausgeführt werden. Sprachmitteilungen aktivieren oder deaktivieren 1. Drücken Sie F10, wenn kein Menü sichtbar ist. 2. Wählen Sie den Menübefehl Einstellungen > Sprachmitteilungeinstellungen aus. 3. Klicken Sie im Dialogfeld Sprachmitteilungeinstellungen auf die Registerkarte Sprachmitteilung.

321 Klang- und Bildwerkzeug 321 Klangeinstellungen gelten für alle Seitensets, die von diesem Benutzer ausgeführt werden. 4. Um Sprachmitteilungen für diesen Benutzer zu aktivieren, versehen Sie das Kontrollkästchen Sprachmitteilung verwenden mit einem Häkchen. Entfernen Sie das Häkchen, um Sprachmitteilungen zu deaktivieren. 5. Wenn der Benutzer das Scannen verwendet, ist es möglicherweise sinnvoll, die Option Gruppenname beim Scannen vorlesen zu aktivieren. 6. Wählen Sie Sprachmitteilung verzögern für Benutzer, die mit der Maus arbeiten (Mouseover oder Mausklick). Diese Einstellung verhindert die Ausgabe unvollständiger Sprachmitteilungen, während der Benutzer die Maus über mehrere Felder führt.

322 322 Klang- und Bildwerkzeug 7. Die Option Gerichtete Sprachmitteilung kann von Vorteil sein, wenn der Benutzer ebenfalls die Funktion "Text auf dem Feld vorlesen" einsetzt. Sprachmitteilungen sind für den Benutzer gedacht, während bei der Funktion "Text auf dem Feld vorlesen" die Klangausgabe an Zuhörer in der Umgebung gerichtet wird. Werden beide Klangtypen durch verschiedene Lautsprecher hörbar gemacht, deren Lautstärke und Richtung individuell justiert wird, können alle Geräusche zielgerichtet ausgegeben werden. 8. Klicken Sie auf OK, wenn Sie Ihre Auswahl getroffen haben. Funktion "Text bei der Eingabe vorlesen" einrichten Für Benutzer mit Seh-, Lese- oder Erkennungsproblemen kann die Funktion Text bei der Eingabe vorlesen eine Hilfestellung sein. Text bei der Eingabe vorlesen kommt in Seitensets mit einem Mitteilungsfenster zum Einsatz: bei Text und auf Tastaturen, beim Verfassen von Nachrichten und s. Diese Einstellung ist benutzerspezifisch. Sie gilt demzufolge für alle Seitensets, die vom Benutzer ausgeführt werden. Text bei der Eingabe vorlesen ist nur bei aktivierter Sprachsynthese verfügbar. Siehe Sprachsynthese aktivieren 311. Funktion "Text bei der Eingabe vorlesen" aktivieren oder deaktivieren 1. Drücken Sie F10, wenn kein Menü sichtbar ist. 2. Wählen Sie den Menübefehl Einstellungen > Sprachmitteilungeinstellungen aus. Daraufhin erscheint das Dialogfeld Sprachmitteilungeinstellungen. 3. Wechseln Sie zur Registerkarte Text bei der Eingabe vorlesen.

323 Klang- und Bildwerkzeug 323 Klangeinstellungen gelten für alle Seitensets, die von diesem Benutzer ausgeführt werden. 4. Um die Funktion zu aktivieren, versehen Sie das Kontrollkästchen Text bei der Eingabe vorlesen mit einem Häkchen. Entfernen Sie das Häkchen, um die Funktion zu deaktivieren. 5. Aktvieren bzw. deaktivieren die entsprechenden Kontrollkästchen, um festzulegen, welche Texte von Communicator vorgelesen werden sollen. 6. Klicken Sie abschließend auf OK.

324

325 Kapitel VIII Extras

326 326 Extras Kontakte verwalten Tobii Communicator 4 Premium enthält einen vollwertigen -Client und unterstützt SMS-Nachrichten für Mobiltelefone. Wenn Ihr Benutzer eine oder beide Funktionen verwendet, ist es möglicherweise von Vorteil, Benutzerkontakte zu importieren 378 oder einzugeben. "Meine Kontakte" öffnen Es bestehen zwei Möglichkeiten, um "Meine Kontakte" zu öffnen und Kontakte einzugeben oder zu bearbeiten. Wählen Sie den Menübefehl Extras > Meine Kontakte aus. Wählen Sie alternativ den Menübefehl Datei > Spezielles Seitenset ausführen > Einrichtungsassistent aus. Klicken Sie in der obersten Zeile auf das Feld 4: Benutzerinstellungen anpassen. Klicken Sie auf Meine Kontakte verwalten. Das Dialogfeld "Meine Kontakte" Das Dialogfeld Meine Kontakte ähnelt der Abbildung, sobald Daten eingegeben oder importiert wurden.

327 Extras 327 Kontakte verwalten Communicator-Adressbuch. Klicken Sie auf Neuer Kontakt, um eine neue Person hinzuzufügen. Um Informationen zu einer Person anzuzeigen, klicken Sie in der Liste zur Linken auf den entsprechenden Namen. Die Informationen werden auf der rechten Seite dargestellt. Um ein Kontakt zu löschen, klicken Sie in der Liste zur Linken auf den entsprechenden Namen. Klicken Sie anschließend auf Kontakt löschen.

328 328 Extras Sätze verwalten Sätze werden verwendet, um die Benutzereingabe in einigen textbasierten Kommunikationsseitensets sowie Seitensets mit s und Nachrichten zu beschleunigen. Sie können Sätze jederzeit hinzufügen oder bearbeiten. Wenn der Benutzer Online-Formulare ausfüllt, geben Sie häufig abgefragte Informationen wie Name, Adresse und Telefonnummer als Sätze ein. Komplette Standard-Textnachrichten können ebenfalls als Sätze definiert werden. "Guten Morgen, Mama! Ich bin gerade aufgestanden und fühle mich pudelwohl hier." "Liebe Mama! Kannst Du mich bitte mal anrufen?" Hinweis: Einige Seitensets arbeiten lediglich mit einer einzigen Satzkategorie. In diesem Fall wird die als Standard festgelegte Kategorie verwendet. "Meine Sätze" öffnen Es bestehen zwei Möglichkeiten, um "Meine Sätze" zu öffnen und Sätze einzugeben oder zu bearbeiten. Wählen Sie den Menübefehl Extras > Meine Sätze aus. Wählen Sie alternativ den Menübefehl Datei > Spezielles Seitenset ausführen > Einrichtungsassistent aus. Klicken Sie in der obersten Zeile auf das Feld 4: Benutzerinstellungen anpassen. Klicken Sie auf Meine Sätze verwalten. Das Dialogfeld "Meine Sätze" Im Dialogfeld Meine Sätze können Sie Satzkategorien hinzufügen, ändern und entfernen. Innerhalb einer Satzkategorie lassen sich Sätze hinzufügen, ändern oder entfernen. Beim Bearbeiten eines Satzes können Sie einen Häufigkeitswert festlegen. Die Häufigkeitseinstellung bestimmt, welchem Vorrang diesem Satz vor anderen Sätzen eingeräumt wird, die mit demselben Wort bzw. denselben Worten beginnen. Sätze mit einer hohen Priorität erscheinen ganz oben in der Liste mit Satzvorschlägen für den Benutzer.

329 Extras 329 Durch die Nutzung von Sätzen spart der Benutzer Zeit bei der Texteingabe.

330 330 Extras Wörterbücher Wörterbücher werden in Communicator für s, Textmitteilungen und Kommunikationsseitensets verwendet. Also immer dann, wenn eine Wortvorhersage zum Einsatz kommt. Es folgt ein Praxisbeispiel für die Wortvorhersage: Der Benutzer gibt mor ein. Daraufhin durchsuchen intelligente Felder mit Wortvorhersage das Wörterbuch und die interne Häufigkeitsliste, um sinnvolle Vorschläge für Wörter zu bieten, die mit "tan" beginnen, wie z.b. tanzen: Wählen Sie den Menübefehl Extras > Wörterbücher aus, um mit einem Wörterbuch zuarbeiten.

331 Extras 331 Es kann jeweils nur ein Wörterbuch aktiv sein. Aktives Wörterbuch festlegen Die wichtigste Option ist möglicherweise Aktives Wörterbuch festlegen, da in Communicator nur jeweils ein Wörterbuch genutzt wird. Klicken Sie auf einen Wörterbucheintrag in der Liste. Klicken Sie auf Als aktiv festlegen. Neue Wörter akzeptieren Wenn Wortvorhersage 347 auf Neue Wörter lernen gesetzt ist, erstellt Communicator eine Liste mit Wörtern, die der Benutzer eingegeben und nicht gelöscht hat und die nicht im Wörterbuch enthalten sind. Um diese Wörter anzuzeigen, klicken Sie auf Neue Wörter akzeptieren. Sehen Sie die Liste durch, akzeptieren Sie korrekt geschriebene Wörter und löschen Sie ungültige Einträge. Akzeptierte Wörter werden in das Benutzerwörterbuch aufgenommen.

332 332 Extras Grammatik Die Registerkarte Grammatikfunktionen ermöglicht die Erstellung von Kommunikationsseitensets, die für den Benutzer Verben konjugieren können. Beispiel: Der Benutzer klickt auf die Felder Sie und Gehen, im Mitteilungsfenster des Seitensets wird jedoch "Sie geht" ausgegeben. Das Feld Sie besitzt Aktionen, die das Verb im Präsens und in der 3. Person Singular ausgeben. Das Feld Gehen kann den Befehl zur Verbkonjugation enthalten. Mithilfe der Grammatikfunktionen können Benutzer unmissverständlich kommunizieren. Gleichzeitig ist es möglich, trotz vieler grammatikalische Formen mit nur wenigen Feldern zu arbeiten. Grammatikfunktionen basieren auf einer Verbdatei. Mit dem Grammatikwerkzeug kann eine Verbdatei importiert oder bearbeitet werden. Die Verbdatei enthält verschiedene Zeitformen für Verben. Wählen Sie den Menübefehl Extras > Grammatik aus, um dieses Dialogfeld aufzurufen:

333 Extras 333 Die Verbdatei wird zusammen mit Aktionen von der Registerkarte Grammatikaktion im Dialogfeld Feldaktionen verwendet, um Wörter zu konjugieren, die in einem Mitteilungsfenster eingegeben werden.

334 334 Extras Alternative Betonungen Für Benutzer, die die Sprachsynthese nutzen, können mechanische Fehlbetonungen auf Dauer störend wirken. Mit dem Werkzeug für alternative Betonungen bringen Sie dem Sprachsynthesizer die korrekte Betonung bestimmter Worte bei. Auf dem Computer muss die Sprachausgabe aktiviert sein, siehe Sprachsynthese aktivieren 311. Gewünschte Betonung hinzufügen 1. Drücken Sie F10, wenn kein Menü angezeigt wird. 2. Wählen Sie den Menübefehl Extras > Alternative Betonungen aus. Es erscheint das Dialogfeld Alternative Betonungen: Hier gilt es in der Regel, sich an die optimale Einstellung heranzutasten. Ein phonetisches Alphabet ist dafür jedoch nicht erforderlich.

335 Extras Klicken Sie auf Neu, um eine Betonung hinzuzufügen. 4. Geben Sie das Wort mit der korrekten Schreibung ein. So stellt sich das Wort für den Computer dar. 5. Klicken Sie auf Anhören, um zu kontrollieren, ob ein Betonungsproblem vorliegt. In diesem Beispiel gibt der Sprachsynthesizer den Text Saint Loyis aus. 6. Geben Sie das Wort als ungefähre Lautschrift ein. Geben Sie es also so ein, wie Sie es aussprechen würden. Hier führen meist mehrere Versuche zum Erfolg. Die Eingabe St. Looiss führte zu einer Sprachausgabe, die so ähnlich wie Loo oy iss klingt. Durch Auslassen des zweiten "o" und Beibehalten des zusätzlichen "s" betonte der Computer den Namen der Stadt korrekt. (Es sei denn, der Ort wird von Ihnen "St. Louie" ausgesprochen.) 7. Klicken Sie auf Anhören, um zu erfahren, ob Ihre Schreibweise vom Sprachsynthesizer auf die gewünschte Weise reproduziert wird. 8. Klicken Sie auf OK, wenn Sie mit dem Ergebnis zufrieden sind.

336 336 Extras Meine Seitensets organisieren Wählen Sie den Menübefehl Extras > Meine Seitensets verwalten aus, um dieses Dialogfeld aufzurufen. Ein geeigneter Ort zum Umbenennen von Seitensets. Hier können Sie ein Seitenset löschen oder umbenennen. Benennen Sie jedoch keine Seitensets um, die mit anderen Seitensets verknüpft sind. Andernfalls werden die Links ungültig. Das Feld "Durchsuchen" in diesem Dialogfeld ist besonders nützlich. Darüber gelangen Sie direkt zu dem Ordner (und den Unterordnern), in dem sich Ihre Seitensets gemäß dem Befehl Einstellungen > Datenordner befinden sollten. Haben Sie ein Seitenset in einem anderen Ordner abgelegt, wird dieses hier nicht angezeigt.

337 Kapitel IX Einstellungen

338 338 Einstellungen Über Eigenschaften und Einstellungen Für viele Fertigseitensets bzw. intelligente Feldtypen sind sowohl Eigenschaften- als auch Einstellungsdialogfelder vorhanden, also zwei Orte, an denen Optionen ausgewählt werden können. Warum? In Eigenschaftendialogfeldern lassen sich Optionen festlegen, die automatisch für alle Seitensets eines bestimmten Typs gelten, so wie z.b. ein bevorzugtes Tastaturlayout für alle dynamischen Tastaturen eines Benutzers gilt. Die gesamte Konfiguration kann über das Menü Einstellungen abgerufen werden. "Einstellungen für das Tastaturlayout" ist ein typisches Einstellungsdialogfeld im Menü Einstellungen. Mithilfe von Eigenschaftendialogfeldern können Sie Optionen festlegen, die für eine einzelne Seite oder ein Seitenset gelten, z.b. für Symbole oder Farben. Öffnen Sie das Seitenset im Bearbeitungsmodus. Rechtsklicken Sie auf ein intelligentes Feld. Als letzter Eintrag im Kontextmenü wird Eigenschaften angezeigt.

339 Einstellungen 339 Wählen Sie in einem Satzeditor-Seitenset ein intelligentes Feld aus und rechtsklicken Sie darauf, damit der Befehl Satzeigenschaften angezeigt wird. Öffnen Sie das Seitenset für ein Memory-Spiel im Bearbeitungsmodus, rechtsklicken Sie auf eines der Kartenfelder und wählen Sie MatchEigenschaften aus, um dieses Dialogfeld anzuzeigen.

340 340 Einstellungen

341 Einstellungen 341 Eingabemethoden Siehe Benutzerinstellungen anpassen 63 under Einrichtung für einen Benutzer.

342 342 Einstellungen Scaneinstellungen Hier werden die Scaneinstellungen erläutert: Scaneinstellungen 280.

343 Einstellungen 343 Mausemulation Die Mausemulation (in Communicator 3 als AppScan bezeichnet) wird hier beschrieben: Mausemulation 343

344 344 Einstellungen Hervorhebung Für MyTobii-Benutzer bestimmen die eigenen Menüs des MyTobii-Monitors per Hervorhebung, auf welche Stelle der Blick des Benutzers gerichtet werden soll. Für Benutzer, die als Eingabemethode Scannen nutzen, wird in diesem Dialogfeld das Aussehen des Scancursors festgelegt. Siehe Aussehen des Scancursors 279. Bei Benutzern, die eine Steuerung per Mausklick und Mouseover ausführen, kann in diesem Dialogfeld die Hervorhebung des Felds bei einem "Mouseover" (Cursor verweilt über dem Feld) oder Mausklick eingestellt werden. Hervorhebung konfigurieren 1. Wählen Sie den Menübefehl Einstellungen > Hervorhebung aus, um das Dialogfeld aufzurufen. Eine Hervorhebung muss einen guten Kontrast zu Feldern und zum Hintergrund erzeugen. 2. Wählen Sie im unteren Bereich des Dialogfelds eine Option unter Feldhervorhebung aus. Um eine Hervorhebung nutzen zu können, muss eine der beiden Optionen ausgewählt werden. 3. Wählen Sie Hervorhebungsstil im oberen Bereich des Dialogfelds aus. Legen Sie bei Auswahl von Hervorhebungsstilrahmen Stärke und Farbe des Rahmenabschnitts fest.

345 Einstellungen 345 Bei Auswahl von Feld invertieren sind keine weiteren Einstellungen erforderlich. Legen Sie bei Auswahl von Standardfarben (oben) die Farben fest. Diese Einstellung erfolgt im mittleren Bereich des Dialogfelds, der ebenfalls die Bezeichnung Standardfarben besitzt. 4. Klicken Sie auf OK, wenn Sie mit dem Ergebnis zufrieden sind.

346 346 Einstellungen Sprachmitteilungeinstellungen Hier finden Sie Informationen zu Sprachmitteilungeinstellungen: Sprachsynthese aktivieren 311 Einstellungen für Sprachmitteilungen 320 Funktion "Text bei der Eingabe vorlesen" einrichten 322

347 Einstellungen 347 Wortvorhersage Die Einstellungen für die Wortvorhersage sind benutzerspezifisch. Die Optionen in diesem Dialogfeld wirken sich darauf aus, wie die Wortvorhersage für diesen Benutzer in den relevanten Seitensets funktioniert. Die Einstellungen für die Wortvorhersage sind einheitlich und können nicht je nach Seitenset differenziert werden. Die Wortvorhersage basiert auf einem Wörterbuch und einer Worthäufigkeitstabelle, um auf diese Weise zu antizipieren, welches Wort von einem Benutzer gerade eingegeben wird. Für viele Communicator-Benutzer bedeutet die Wortvorhersage eine hohe Zeitund Aufwandsersparnis. Intelligente Felder für die Wortvorhersage kommen in vielen Fertigseitensets für die textbasierte Kommunikation, für Textmitteilungen und s zur Anwendung.

348 348 Einstellungen Wortvorhersage in einem Fertigseitenset. Der Benutzer gibt tan ein. Von der Wortvorhersage werden tanzen, tanken und tandem vorgeschlagen. Wortvorhersage konfigurieren 1. Drücken Sie F10, wenn kein Menüleiste angezeigt wird. 2. Wählen Sie den Menübefehl Einstellungen > Wortvorhersage aus. Es erscheint folgendes Dialogfeld:

349 Einstellungen 349 Keine Vorhersage für kurze Wörter. Per "Vorschläge sortieren" wird bestimmt, welche Wörter am wahrscheinlichsten angezeigt werden. Die meisten Seitensets, die mit der Wortvorhersage arbeiten, besitzen für diesen Zweck nur wenige Felder. Per "Wortlänge" werden Wörter ausgeschlossen, die entweder so einfach eingegeben werden können, dass eine Wortvorhersage nicht praktikabel ist, oder die so lang sind, dass eine unterstützte Eingabe zu viel Zeit und Systemressourcen in Anspruch nehmen würde. Achten Sie auf das Kontrollkästchen "Neue Wörter anzeigen". Als neue Wörter gelten Wörter, die vom Benutzer bereits eingegeben wurden, die jedoch noch nicht im Wörterbuch erfasst sind. Neue Wörter können daher Schreibfehler oder unerwünschte Einträge umfassen. (Neue Wörter können im Dialogfeld Wörterbucheinstellungen und angenommen oder gelöscht werden.) 330 überprüft 3. Treffen Sie Ihre Auswahl und wechseln Sie zur Registerkarte Lernen. Es erscheint folgendes Dialogfeld:

350 350 Einstellungen Mit diesen Einstellungen lernt die Wortvorhersagefunktion. Sie wird damit umfangreicher und leistungsstärker. Im Sinne einer größtmöglichen Benutzerfreundlichkeit empfehlen wir die Nutzung der oben beschriebenen Kontrollkästchen für Wörter lernen und Wordhäufigkeit aktualisieren. Durch die Nutzung dieser Optionen steigt jedoch der Ressourcenbedarf für die Wortvorhersage. Auf einem leistungsschwachen Computer ist es daher eventuell ratsam, diese Optionen zu deaktivieren. Mit Wörter lernen, die mit anderer Groß-/Kleinschreibung vorkommen werden neue Wörter mit abweichender Groß-/Kleinschreibung als ein anderes Wort erkannt: Das System würde also Haben bei der ersten Eingabe durch den Benutzer als neues Wort lernen, selbst wenn das Wort haben bereits bekannt ist. 4. Treffen Sie Ihre Auswahl und wechseln Sie zur Registerkarte Autokorrektur. Es erscheint folgendes Dialogfeld:

351 Einstellungen 351 Mit empfohlenen Kontrollkästchen angezeigt. Diese Optionen für die Autokorrektur korrigieren häufige Schreibfehler. Achten Sie insbesondere auf die Option für Abkürzungen auflösen. Um die Liste mit Abkürzungen und Erweiterungen anzuzeigen oder zu bearbeiten, wählen Sie den Menübefehl Extras > Wörterbücher 330 aus. 5. Klicken Sie auf OK, wenn Sie mit der Auswahl auf allen drei Registerkarten zufrieden sind.

352 352 Einstellungen Einstellungen für das Tastaturlayout Die Reihenfolge der Buchstaben kann auf einigen Fertigtastaturen automatisch an Benutzer mit anderen Eingabemethoden und Tastaturgewohnheiten angepasst werden. Momentan gilt dies für folgende Seitensets: Text: Words Pronto, Words Pronto Pro, Expressive Board, Phrase Prediction und Phrase Prediction Pro. Tastaturen: Einfach und Standard Wenn Sie mithilfe des intelligenten Felds Tastaturtaste eine eigene Tastatur erstellen, entsprechen die erstellten Tastenfelder den Einstellungen für das Tastaturlayout. Bevorzugtes Layout festlegen 1. Legen Sie das bevorzugte Tastaturlayout für den Benutzer im Dialogfeld Tastaturlayout fest. Dieser lässt sich auf zwei Arten aufrufen: Wählen Sie den Menübefehl Einstellungen > Tastaturlayout aus. Wählen Sie alternativ den Menübefehl Datei > Spezielles Seitenset ausführen > Einrichtungsassistent aus. Klicken Sie in der obersten Zeile auf das Feld 4: Benutzerinstellungen anpassen. Klicken Sie auf das Feld Tastaturlayout. Daraufhin erscheint das Dialogfeld Tastaturlayout: Bei vielen Tastaturen kann die Buchstabenanordnung auf Wunsch geändert werden.

353 Einstellungen Treffen Sie Ihre Auswahl in der Liste und klicken Sie auf OK. Hinweise zur Auswahl, siehe unten. Tastaturlayout SCAN Wählen Sie für einen Scanbenutzer das Tastaturlayout SCAN aus. Die Tasten sind in Scangruppen zusammengefasst, um die Anzahl der Scanschritte für den Benutzer zu minimieren. Die am häufigsten verwendeten Buchstaben oder Tasten sind in der ersten Gruppe enthalten. In jeder Gruppe erscheinen die am häufigsten verwendeten Elemente zuerst. Tastaturlayout für Scanbenutzer. Tastaturlayout POINT Bei Benutzern, die Mouseover als Eingabemethode nutzen, z.b. per Kopfmaus oder Eyetracker, wählen Sie POINT aus. Hier sind die am häufigsten verwendeten Elemente zentral positioniert, damit der Benutzer den Cursor nicht weiter als nötig bewegen muss. Bei Benutzern, die ein Touchscreen verwenden und über eine gute Motorik verfügen, kann sich die Option POINT ebenfalls eignen. Layout für Eyetracking.

354 354 Einstellungen Tastaturlayouts QWERTY und ABC Bei Benutzern, die problemlos mit einer Maus, einem Trackball oder Joystick umgehen können bzw. bei Personen, die ein Touchscreen oder eine Kopfmaus nutzen und große Bewegungen einfacher als kleine steuern können, wählen Sie entweder die Option QWERTY oder ABC aus je nachdem, mit welchem Tastaturlayout der Benutzer vertrauter ist. Standardmäßige QWERTY-Tastatur. ABC-Tastatur.

355 Einstellungen 355 Datenordner Siehe Daten auf andere Computer übertragen 392.

356 356 Einstellungen Bildanzeigeprogramm-Einstellungen Die Bildanzeigeprogramm-Einstellungen gelten für das Fertigseitenset Bildanzeigeprogramm. Sie gelten ebenfalls für alle benutzerdefinierten Seitensets, die mit intelligenten Feldtypen und bzw. oder Aktionen erstellt werden, die für das Bildanzeigeprogramm spezifisch sind. Die Einstellungen bestimmen, welche Ordner als Bildquellen für das Bildanzeigeprogramm genutzt werden. Ein Ordner muss hier aufgeführt sein, damit die Bilder angezeigt werden. Bilder in nicht aufgeführten Ordnern werden im Bildanzeigeprogramm nicht dargestellt. Bildordner für das Bildanzeigeprogramm verfügbar machen 1. Drücken Sie UMSCH+F10, wenn das Menü nicht angezeigt wird. 2. Wählen Sie den Menübefehl Einstellungen > Bildanzeigeprogramm aus. Es erscheint folgendes Dialogfeld: Über das Dialogfeld Bildanzeigeprogramm-Einstellungen werden die Quellordner für Bilder ausgewählt. 3. Um einen weiteren Ordner in die Liste aufzunehmen, klicken Sie auf Hinzufügen. 4. Wählen Sie mithilfe des Windows-Standarddialogfelds einen Ordnern mit Bildern aus und klicken Sie auf OK. 5. Es erscheint erneut das Dialogfeld Bildanzeigeprogramm-Einstellungen. Klicken Sie nochmals auf OK.

357 Einstellungen 357 Siehe auch Bildanzeigeprogramm 228 unter Fertigseitensets verwenden.

358 358 Einstellungen Webcam-Einstellungen Webcam-Einstellungen werden vom Webcam-Fertigseitenset genutzt. Mithilfe dieses Dialogfelds verbinden Sie Ihre Webcam(s) mit Tobii Communicator. Webcam verbinden 1. Drücken Sie UMSCH+F10, wenn das Menü nicht angezeigt wird. 2. Wählen Sie den Menübefehl Einstellungen > Bildanzeigeprogramm aus. Es erscheint folgendes Dialogfeld: Webcam mit Communicator verbinden 3. Wählen Sie die zu verwendenden Kamera aus und klicken Sie auf OK. Wenn Sie das Webcam-Fertigseitenset ausführen, können Sie sehen, ob die Kamera korrekt angeschlossen ist:

359 Einstellungen 359 Die große Abbildung stellt die aktuelle Aufnahme des Webcam-Objektivs dar. Siehe auch Webcam-Eigenschaften in Webcam 234 unter Fertigseitensets verwenden.

360 360 Einstellungen Einstellungen für die Premium-Version Die Premium-Version umfasst: Infraroteinstellungen Einstellungen 372 Einstellungen für die Musikwiedergabe Mobiltelefoneinstellungen Chat-Einstellungen Kalendereinstellungen 383 Einstellungen für die Infrarotfernbedienung Tobii Communicator 4 Premium ermöglicht die Nutzung einer Infrarotfernbedienung. Es werden die Modelle GEWA und Tira2 unterstützt. Weitere Einzelheiten finden Sie unter Hinweis: MyTobii P-10 verfügt über ein integriertes Gewa-Gerät, das von Tobii Communicator 4 unterstützt wird. Fernbedienungen können verwendet werden, um elektronische Geräte wie Fernseher und DVD-Player zu bedienen, um Jalousien oder Fenstervorhänge zu öffnen und zu schließen, um Seiten umzublättern, Türen zu öffnen usw. Da die meisten Benutzer nicht in der Lage sind, mehrere Fernbedienungen mit sich zu führen, nutzen wir Master-Infrarotfernbedienungen wie GEWA oder Tira 2, die viele verschiedene Fernbedienungen ersetzen. Masterfernbedienungen besitzen allerdings keine eigene Taste für jede gesteuerte Funktion. Stattdessen sind die Tasten mehrfach belegt. Wenn ein Benutzer die Masterfernbedienung in den "TV-Modus" versetzen und darüber hinaus seinen Fernseher mithilfe der Tasten bedienen kann, ist kein weiterer Aufwand erforderlich. Ein Communicator-Seitenset ist jedoch für die meisten Benutzer einfacher zu bedienen.

361 Einstellungen Das Modell GEWA ist eine typische MasterInfrarotfernbedienung. Was passiert wohl, wenn Sie Taste 2 drücken? 361 Ein CommunicatorSeitenset kann verschiedene Seiten und spezielle Felder für jede Funktion enthalten. Vier Schritte zu einer einfacheren Fernbedienung 1. Mit den Infraroteinstellungen können Sie eine GEWA- oder Tira 2Fernbedienung mit dem Computer verbinden. 2. Über Infraroteinstellungen, Fernbedienungen verwalten können Sie die angeschlossene Master-Infrarotfernbedienung einsetzen, um die Ausgaben anderer Fernbedienungen zu empfangen und die benötigten Infrarotsignale zu speichern. (Per Infraroteinstellungen, Gerät verwalten 370 können Sie außerdem eine GEWA-Fernbedienung programmieren.) 3. Im Bearbeitungsmodus erstellen Sie Seitensets mit den besonderen Feldern, die der Benutzer benötigt. 4. Abschließend wechseln Sie zur Registerkarte Infrarot im Dialogfeld Feldaktionen bearbeiten, um ein Communicator-Feld mit einem Infrarotsignal zu belegen. Wenn der Benutzer das Seitenset mit den Fernbedienungsfunktionen ausführt, betätigt er ein Feld auf dem Computerbildschirm. Daraufhin sendet die Software Communicator Informationen an die Masterfernbedienung, die mit dem Computer verbunden ist. Die Masterfernbedienung gibt nun das korrekte Signal an eine der Fernbedienungen aus, die vom Benutzer verwendet werden.

362 362 Einstellungen 1. Schritt: Master-Infrarotfernbedienung anschließen 1. Richten Sie sich nach der Dokumentation für die Fernbedienung, wenn Sie diese an den Computer anschließen. Öffnen Sie nun das Dialogfeld Infraroteinstellungen. Dazu bestehen zwei Möglichkeiten: Wählen Sie den Menübefehl Einstellungen > Infraroteinstellungen aus. Wählen Sie alternativ den Menübefehl Datei > Spezielles Seitenset ausführen > Einrichtungsassistent aus. Klicken Sie in der obersten Zeile auf das Feld 4: Benutzerinstellungen anpassen. Klicken Sie auf Infrarot konfigurieren. Daraufhin erscheint das Dialogfeld Infraroteinstellungen: Verwendung mit einer GEWA- oder Tira2-Fernbedienung. 2. Klicken Sie auf unter Installierte Einheiten auf Hinzufügen und wählen Sie den installierten Einheitentyp aus. 3. Klicken Sie auf OK. 4. Wählen Sie unter Kommunikationsanschluss entweder den COMAnschluss aus der Dropdown-Liste aus oder klicken Sie auf Suchen, um von Communicator einen Anschluss ermitteln zu lassen. GEWA-Verbindung testen

363 Einstellungen 363 Klicken Sie bei Anschluss einer GEWA-Fernbedienung auf Gerät verwalten. Die GEWA-Fernbedienung ist korrekt angeschlossen, wenn im oberen Bereich des Dialogfelds kein roter Warnhinweis erscheint. Fahren Sie mit dem 2. Schritt fort. Tira 2-Verbindung testen 1. Klicken Sie im oben abgebildeten Dialogfeld auf Fernbedienungen verwalten. Es erscheint folgendes Dialogfeld: Um zu kontrollieren, ob das Gerät korrekt verbunden ist, müssen Sie für Tira2 eine Programmierung vornehmen. 2. Klicken Sie unter der linken Liste auf Hinzufügen und OK, um einen Namen für eine Fernbedienung einzugeben. 3. Klicken Sie unter der rechten Liste auf Hinzufügen und OK, um einen Namen für das Feld einzugeben.

364 364 Einstellungen Das Feld Lernen ist aktiviert. 4. Klicken Sie auf Lernen. Sie haben soeben die Verbindung zwischen Communicator und Tira 2 getestet. - Wenn kein Warnhinweis ausgegeben wurde, ist Tira 2 korrekt angeschlossen. - Wenn ein Warnhinweis ausgegeben wurde, konsultieren Sie die Dokumetation für Tira 2, um eine korrekte Verbindung mit dem Computer herzustellen. 2. Schritt: Mit "Fernbedienungen verwalten" Signale erfassen Wenn Sie eine Infrarotfernbedienung vom Typ Tira 2 benutzen, muss dieser Schritt ausgeführt werden. Tira 2 speichert keine Signale. Daher müssen Sie die Signale erfassen, im Communicator speichern und erneut durch Tira 2 senden. Sie können eine Infrarotfernbedienung vom Typ GEWA auf dieselbe Weise einsetzen, wenn ein Communicator-Seitenset unabhängig von der angeschlossenen Infrarotfernbedienung oder deren Programmierung genutzt werden soll. Die GEWA-Fernbedienung besitzt jedoch einen Signalspeicher mit mehreren Ebenen. Wenn Sie ein Modell vom Typ GEWA besitzen, können Sie diesen Schritt überspringen. Lesen Sie stattdessen den Text unter Gerät verwalten, wie Sie den programmierten Inhalt der GEWA-Fernbedienung anzeigen oder wie Sie die Einheit programmieren. Zunächst benötigen Sie einige benannte Positionen, um Signale speichern zu können: 1. Klicken Sie auf im Dialogfeld Infraroteinstellungen (siehe oben) auf Fernbedienungen verwalten. Es erscheint folgendes Dialogfeld:

365 Einstellungen 365 Dialogfeld zum Erfassen von IR-Signalen. 2. Wenn Sie eine XML-Datei mit den Signaldefinitionen für eine Fernbedienung (z.b. eine TV-Fernbedienung) besitzen, klicken Sie nun auf Importieren. 3. Geben Sie in der Liste zur Linken einen Namen für jede Fernbedienung ein (wie z.b. TV-Fernbedienung), die durch die Kombination aus Communicator und Master-Infrarotfernbedienung ersetzt werden soll. 4. Wählen Sie einen Fernbedienungsnamen aus der linken Liste aus. Geben Sie in der Liste zur Rechten einen Namen für jedes Feld auf der Fernbedienung ein, das vom Benutzer betätigt werden kann. Wenn alle Positionen angeordnet sind, können Sie mit dem Speichern der Signale beginnen: 1. Wählen Sie einen Fernbedienungsnamen aus der linken Liste aus. Wählen Sie aus der rechten Liste ein Feld für diese Fernbedienung aus.

366 366 Einstellungen 2. Nehmen Sie jetzt die Fernbedienung zur Hand und richten Sie sie auf die Master-Infrarotfernbedienung, die mit dem Computer verbunden ist. 3. Klicken Sie im Dialogfeld auf Lernen. 4. Drücken Sie auf der Fernbedienung die Taste, deren Namen Sie ausgewählt haben. Wenn das Modell Tira 2 oder GEWA das Signal erfassen kann, wird dieses im Bereich mit Details beschrieben: Signal testen 1. Klicken Sie auf Senden, um zu testen, was bei der Signalausgabe geschieht. Es sollte dieselbe Reaktion stattfinden wie beim Drücken der zugewiesenen Taste auf der Fernbedienung. Ist dies nicht der Fall, wiederholen Sie das Anlernen des Signals. 2. Wiederholen Sie die Schritte 1-4 (siehe oben) für das nächste Feld. 3. Wenn Sie der Fernbedienung alle Signale per Funktion "Lernen" beigebracht haben, klicken Sie auf Exportieren und speichern Sie eine Datei mit den Informationen. Wenn Sie diese Datei aufbewahren, müssen Sie die Signale für die Fernbedienung nicht noch einmal anlernen. 4. Wiederholen Sie den Vorgang für jede Fernbedienung.

367 Einstellungen Klicken Sie abschließend auf OK. 3. Schritt: Seitenset erstellen Erstellen Sie nun die Seiten und Felder, die die Fernbedienung für den Benutzer ersetzen. Siehe Eigene Seitensets erstellen Schritt: Aktionsfelder, die Fernbedienungstasten emulieren Wenn Sie im Bearbeitungsmodus den Menübefehl Feld > Feldaktionen auswählen, erscheinen auf der Registerkarte Infrarot zwei Aktionen, die Infrarotsignale senden: Infrarotsignal senden. Diese Aktion kann zu jedem normalen Feld hinzugefügt werden. Siehe unten. Fernbedienungstaste drücken. Diese Aktion kann nur zu einem intelligenten Feld vom Typ Fernbedienungstastenelement hinzugefügt werden. Siehe Eigene intelligente Felder erstellen 166. Dies funktioniert nur mit einer programmierten GEWA-Fernbedienung, die mit dem Computer verbunden ist. Aktion "Infrarotsignal senden" hinzufügen Sie müssen sich im Bearbeitungsmodus befinden. Drücken Sie UMSCH+F5, wenn Sie nicht sicher sind, in welchem Modus Sie sich befinden. 1. Öffnen Sie ein Seitenset mit Feldern, die als Fernbedienungstasten fungieren sollen. 2. Klicken Sie zum Auswählen auf ein Feld. 3. Wählen Sie den Menübefehl Feld > Feldaktionen aus. Daraufhin wird das Dialogfeld Feldaktionen angezeigt.

368 368 Einstellungen 4. Wechseln Sie zur Registerkarte Infrarot. 5. Wählen Sie die Aktion Infrarotsignal senden aus. 6. Klicken Sie auf Hinzufügen. Es erscheint folgendes Dialogfeld:

369 Einstellungen 369 Dies ist die empfohlene Option. Wenn Sie ein GEWA-Gerät besitzen, lassen Sie bei einer Nutzung dieser Option die beiden innersten Ebenen frei. 7. Wählen Sie im oberen Bereich die Sendeeinheit (GEWA oder Tira 2) aus. Ihre Auswahl bestimmt, ob zwei oder drei Optionen angezeigt werden. 8. Wählen Sie nun die Quelle für das zu sendende Signal: Von der Aktionsaufrufeinheit: Das Communicator-Feld speichert das Infrarotsignal. Diese Option eignet sich für die meisten Fälle. Mit den in den Feldern gespeicherten Signalen können Sie das Seitenset auf einen anderen Computer kopieren und dieselbe Funktionsweise aufrechterhalten, so lange eine Fernbedienung vom Typ GEWA oder Tira 2 angeschlossen ist. (Der Fernbedienungstyp muss nicht einmal identisch sein!) Aus Fernbedienungsbibliothek: Ruft ein Signal aus der Bibliothek ab, die im 2. Schritt erstellt wurde. So lange die Bibliothek nicht bearbeitet und das Seitenset nicht umbewegt wird, bleibt die Funktionalität erhalten. Wenn Sie das Seitenset auf einen anderen Computer transferieren, müssen Sie die Bibliothek in eine XML-Datei exportieren und auf den neuen Computer kopieren. Dort muss die Bibliothek mithilfe des Dialogfelds Fernbedienungen verwalten erneut in den Communicator importiert werden.

370 370 Einstellungen Taste auf der Einheit drücken: Diese Option ist nur verfügbar, wenn eine Fernbedienung vom Typ GEWA angeschlossen ist. 9. Wenn Sie die Signalquelle ausgewählt haben, klicken Sie auf das untergeordnete Feld, um das betreffende Signal auszuwählen. Klicken Sie im untergeordneten Dialogfeld auf OK. 10. Klicken Sie im Dialogfeld Infrarotsignal senden auf OK. 11. Klicken Sie im Dialogfeld Feldaktionen auf OK. Funktion "Gerät verwalten" für GEWA-Fernbedienung einsetzen Infrarotfernbedienungen vom Typ GEWA besitzen einen Speicher mit mehreren Ebenen. Mit Tobii Communicator Premium oder der speziellen GEWA-Software können Sie den Speicherinhalt anzeigen und die Speicherebenen sowie deren Inhalt verwalten. Hinweis: Wir empfehlen, dass Sie die beiden untersten oder obersten GEWASpeicherebenen nicht für die Programmierung verwenden. Auf diese Weise können Sie die GEWA-Fernbedienung flexibel als Sender für Signale einsetzen, die in einer Fernbedienungsbibliothek oder einem CommunicatorFeld abgelegt sind. Siehe Infraroteinstellungen 310. GEWA-Fernbedienung verwalten 1. Eine GEWA-Fernbedienung muss korrekt mit dem Computer verbunden sein. Siehe Einstellungen für die Infrarotfernbedienung 360, 1. Schritt. 2. Wählen Sie den Menübefehl Einstellungen > Infraroteinstellungen aus. 3. Klicken Sie im Dialogfeld Infraroteinstellungen auf Gerät verwalten. Es erscheint folgendes Dialogfeld:

371 Einstellungen 371 Verwaltung der GEWA-Master-Infrarotfernbedienung. Tasten auf der Einheit: In diesem Bereich links oben wird eine Liste mit Ebenen angezeigt. Wählen Sie eine Ebene in der linken Liste aus, um die definierten Tasten anzuzeigen. Die hier ausgewählten Ebenen und Tasten werden mithilfe der anderen Funktionen im Dialogfeld programmiert, zurückgesetzt oder gespeichert. Senden und Empfangen: Mit dem Feld Signal erfassen können Sie der GEWA-Fernbedienung Signale beibringen, indem Sie Signale von einer anderen Fernbedienung (z.b. für einen Fernseher) an die GEWAFernbedienung aussenden. Hinweis: Das Signal wird der Taste zugewiesen, die in der Liste zur Linken ausgewählt ist. Wenn Sie der Meinung sind, dass das Signal erfasst wurde, klicken Sie auf "Signal senden" oder "Signal dauerhaft senden", um einen Test durchzuführen. Signale zurücksetzen: Nutzen Sie diese Funktion mit Vorsicht. In diesem Bereich können Sie die gespeicherten Signale für die gesamte GEWAFernbedienung, für eine Ebene oder eine Taste zurücksetzen.

372 372 Einstellungen Remote-Datei speichern und laden: Mithilfe dieser Felder können Sie eine programmierte Ebene der GEWA-Fernbedienung als XML-Datei auf Ihrem Computer speichern. Sie können die gespeicherte Ebene ebenfalls wieder in die GEWA-Fernbedienung laden. 4. Klicken Sie auf OK, wenn Sie die Konfiguration der GEWA-Fernbedienung abgeschlossen haben. Durch Klicken auf Abbrechen wird das Dialogfeld lediglich geschlossen. Die in diesem Dialogfeld vorgenommenen Änderungen an der GEWA-Programmierung gehen dadurch nicht verloren. -Einstellungen Tobii Communicator 4 Premium enthält einen vollwertigen -Client. Damit Benutzer s per POP3/SMTP über einen CommunicatorSeitenset senden und empfangen können, muss der -Client konfiguriert werden. Wenn Benutzer einen gängigen webbasierten -Service wie etwa Gmail nutzen, muss dieser einen Zugriff auf POP3- und SMTP-Server erlauben, damit die -Funktion in Communicator mit diesem Konto genutzt werden kann. Falls dies nicht bereits erfolgt ist, wählen Sie ein -Seitenset für den Benutzer aus, siehe Zu verwendende Seitensets auswählen Einstellungen eingeben 1. Wenn mehr als ein Communicator-Benutzer angelegt wurde, stellen Sie sicher, dass der gewünschte Benutzer, für den die -Einstellungen konfiguriert werden sollen, auch der aktuelle Benutzer ist. Siehe Benutzerprofile Wählen Sie den Menübefehl Einstellungen > -Einstellungen aus. 3. Konfigurieren Sie die Einstellungen auf jeder Registerkarte anhand der folgenden Beschreibung. 4. Klicken Sie auf OK, um die Einstellungen zu speichern.

373 Einstellungen 373 Registerkarte Konto Die Angaben für die erste Registerkarte (Konto) werden in der Regel vom Internetdienstanbieter zur Verfügung gestellt. Die hier benötigten Informationen werden vom Internetdienstanbieter des Benutzers ausgegeben. Registerkarte Empfang Auf dieser Registerkarte sind Einstellungen für den -Empfang zusammengefasst.

374 374 Einstellungen Schätzen Sie ein, inwiefern Ihr Benutzer mit Unterbrechungen umgehen kann. Durch Aktivieren des Kontrollkästchens Kopie der Nachricht auf dem Server belassen wird der Speicherplatz für das Benutzerkonto allmählich aufgebraucht. Kopien sollten also nicht zu lange auf dem Server belassen werden. Wird jedoch eine Nachricht für einige Tage auf dem Server belassen, können versehentlich gelöschte oder verlorengegangene s nochmals abgerufen werden. Wenn das Kontrollkästchen Mail-Eingangsserver abfragen nicht aktiviert, muss der Benutzer ein Feld betätigen, um eine Abfrage nach neuen s zu starten und eventuell vorhandene s herunterzuladen. Betätigt der Benutzer kein Feld, werden keine s abgerufen. Der automatische Vorgang bei aktivierter Option Mail-Eingangsserver abfragen erfordert jedoch eine bestehende Internetverbindung. Wenn der Computer über eine ständige Internetverbindung (Breitbandanschluss) verfügt, kann ein kurzes Abfrageintervall (wenige Minuten) festgelegt werden. Stellt der Computer jedoch die Internetverbindung über ein Modem her, unterbricht der Abfragevorgang jedesmal den Benutzer. Stellen Sie das automatische Abfrageintervall in diesem Fall auf eine entsprechend hohe Minuten- oder Stundenanzahl.

375 Einstellungen 375 Akustisches Signal bei neuen Nachrichten. Wählen Sie diese Option aus, wenn der Computer dauerhaft mit dem Internet verbunden ist und die automatische Abfrage aktiviert ist. Registerkarte Versand Auf dieser Registerkarte sind Einstellungen für den -Versand zusammengefasst. Registerkarte Versand für -Einstellungen. Authorisierungsinformationen müssen vom Internetdienstanbieter des Benutzers zur Verfügung gestellt werden. Benachrichtigung: Schätzen Sie ein, ob der Benutzer eine Benachrichtigung als hilfreiche Bestätigung oder störende Unterbrechung empfindet. Kontakte: Durch Aktivieren dieses Kontrollkästchens wird der Aufwand beim Eingeben von Adressen verringert. Es ist in der Regel einfacher, mehrere unerwünschte Adressen zu löschen als eine einzige gewünschte Adresse anzulegen.

376 376 Einstellungen Registerkarte Erweitert Weitere -Einstellungen. Authorisierung: Diese Angaben müssen vom Internetdienstanbieter des Benutzers zur Verfügung gestellt werden. Kommunikation protokollieren: Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen nur dann, wenn Sie wissen, wie Sie auf die Protokolle zugreifen und diese auswerten. Dieses Thema wird im Rahmen dieser Dokumentation nicht behandelt. Anhänge: Schätzen Sie ein, ob der Benutzer die Sicherheit von Anhängen beurteilen kann. Ist der Computer durch Anti-Spam- und Anti-Virus-Programme sowie (falls erforderlich) mit einer Kindersicherungssoftware geschützt? Wenn dies der Fall ist, aktivieren Sie das Kontrollkästchen "Öffnen von Anlagen zulassen". Ordner: Über das Feld Ordner können Sie überfüllte -Ordner leeren oder versuchen, nicht funktionierende Ordner wiederherzustellen.

377 Einstellungen 377 Siehe auch -Eigenschaften am Ende des Themas verwenden. 252 unter Fertigseitensätze Einstellungen für die Musikwiedergabe Wenn Ihr Benutzer ein Musikwiedergabe-Seitenset in der Premium-Version verwendet, legen Sie über die Musikwiedergabe-Einstellungen fest, welche Ordner auf dem Computer die Musikbibliothek enthalten. Es bestehen zwei Möglichkeiten, die Einstellungen für die Musikwiedergabe aufzurufen: Wählen Sie den Menübefehl Einstellungen > Einstellungen für die Musikwiedergabe aus. Wählen Sie alternativ den Menübefehl Datei > Spezielles Seitenset ausführen > Einrichtungsassistent aus. Klicken Sie in der obersten Zeile auf das Feld 4: Benutzerinstellungen anpassen. Klicken Sie auf Musikwiedergabe konfigurieren. Musikbibliothek konfigurieren Klicken Sie in den Einstellungen für die Musikwiedergabe auf Hinzufügen, um einen Ordner für die Musikdateien auszuwählen. Wählen Sie einen Pfad und einen Ordner aus der Liste aus. Klicken Sie auf Entfernen, um einen Ordner aus der Musikbibliothek auszuschließen. Hinweis: Nach dem Hinzufügen oder Entfernen eines Ordners muss die Musikbibliothek nicht neu eingelesen werden. Tobii Communicator durchsucht ausgewählte Musikordner automatisch nach neuen Einträgen.

378 378 Einstellungen Fügen Sie beliebig viele Ordner zur Musikbibliothek hinzu. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Musikbibliothek jetzt neu einlesen, wenn Sie die Tags (z.b. Informationen zu Album, Interpret und Titel) für Ihre Musikbibliothek mit einem externen Editor bearbeitet haben. Durch das erneute Einlesen werden nicht nur die Dateien, sondern auch die Tags aktualisiert. Mobiltelefoneinstellungen Die Premium-Version von Tobii Communicator 4 unterstützt: Textmitteilungen (SMS) auf einem Mobiltelefon. Telefonanrufe über ein Headset, das mit einer PCMCIA-Mobiltelefonkarte verbunden ist, die in den Computer eingesetzt wurde. (Denken Sie daran, das Telefonieformular im Einstellungsdialogfeld auszufüllen, siehe unten.) Unterstützte Telefone Die aktuelle Liste unterstützter PCMCIA-Karten ist unter einsehbar. Seitenset auswählen Falls dies nicht bereits erfolgt ist, wählen oder erstellen Sie ein Seitenset mit Textmitteilungs- oder Telefonanruffunktion für den Benutzer.

379 Einstellungen 379 Mobiltelefoneinstellungen eingeben 1. Für welchen Benutzer wollen Sie Einstellungen vornehmen? Wenn Sie mehr als einen Communicator-Benutzer angelegt haben, stellen Sie sicher, dass der richtige Benutzer angemeldet ist. Falls erforderlich, lesen Sie den Abschnitt Benutzer wechseln 388 unter Benutzerprofile. 2. Wählen Sie den Menübefehl Einstellungen > Mobiltelefoneinstellungen aus. Die Mobiltelefoneinstellungen können auch wie folgt aufgerufen werden: Wählen Sie den Menübefehl Datei > Spezielles Seitenset ausführen > Einrichtungsassistent aus. Klicken Sie in der obersten Zeile des Einrichtungsassistenten auf das Feld 4: Benutzerinstellungen anpassen. Klicken Sie auf Mobiltelefon konfigurieren. 3. Kontrollieren und konfigurieren Sie die Einstellungen auf jeder Registerkarte anhand der folgenden Beschreibung. Die Registerkarte Allgemein wird stets benötigt. 4. Klicken Sie auf OK, um die Einstellungen zu speichern. Registerkarte Allgemein: Telefon verbinden Mithilfe dieser Registerkarte stellen Sie fest, ob Communicator mit dem Mobiltelefon verbunden ist. Automatisch auswählen: Befolgen Sie die Anweisungen für Ihr Mobiltelefon, um dieses mit dem Computer zu verbinden.

380 380 Einstellungen Starten Sie anschließend Communicator und klicken Sie auf dieses Feld, damit Communicator das Telefon oder die Telefonkarte ermitteln kann. Die Verbindung kann über Bluetooth, USB-Anschluss oder PC-Karte usw. hergestellt werden, wenn sie für den Computer als physikalischer oder virtueller COM-Anschluss erkennbar ist. Wenn Communicator das Telefon im Gegensatz zum Computer nicht erkennen kann, konsultieren Sie die Dokumentation für das Telefon, um einen virtuellen COM-Anschluss zu definieren. Ein- und ausgehende Nachrichten Füllen Sie diese beiden Formulare aus, wenn der Benutzer per Telefon bzw. Telefonkarte Textmitteilungen (SMS) versenden oder empfangen will. Schätzen Sie die Fähigkeiten des Benutzers richtig ein, wenn Sie die Fragen zum Löschen von Textmitteilungen oder zur Benutzerbenachrichtigung beantworten. Ist der Benutzer in der Lage, Textmitteilungen selbstständig zu löschen? Ist die Benachrichtigung über ausgehende Nachrichten für den Benutzer eher störend oder hilfreich? Wenn als Mobiltelefon eine PC-Karte zum Einsatz kommt, sollte Sie festlegen, dass das Programm den Telefonspeicher nicht verwendet. Telefonie (Mobiltelefonanrufe) Dieses Formular muss ausgefüllt werden, wenn der Benutzer eine Funktelefonkarte mit angeschlossenem Headset am Computer installiert hat. 1. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen: Telefoniefunktionen aktivieren. Communicator deaktiviert das Anklopfen, wenn die Telefonkarte für Sprachverbindungen eingesetzt wird.

381 Einstellungen Füllen Sie den Rest des Formulars entsprechend den Benutzanforderungen aus. 3. Klicken Sie auf OK. Erweitert Über die Registerkarte Erweitert können Sie bei Bedarf Telefonvorgänge protokollieren, um technische Probleme oder einen Missbrauch von Telefonen zu dokumentieren. Chat-Einstellungen Die Premium-Version von Tobii Communicator 4 umfasst eine Chat-Funktion. Unter Chat (Instant Messaging) 259 werden alle Voraussetzungen für eine Nutzung der Chat-Funktion beschrieben. Um die Chat-Seitensets nutzen zu können, müssen Angaben zum bestehenden Chat-Konto des Benutzers im Dialogfeld Chat-Einstellungen auf der Registerkarte Konto eingegeben werden. Um dieses Dialogfeld in Tobii Communicator aufzurufen, wählen Sie den Menübefehl Einstellungen > Chat-Einstellungen aus.

382 382 Einstellungen Wählen Sie ein Chat-Netzwerk aus (MSN, ICQ oder AIM/AOL) und gelben Sie die Anmeldedaten des Benutzers ein. Wenn der Benutzer noch kein Konto besitzt, rufen Sie zunächst oder auf, um ein Konto zu erstellen. Hinweis: Die persönlichen Daten, die Sie auf der Website des Chat-Anbieters eintragen, entscheiden darüber, wer mit dem Benutzer Kontakt aufnehmen kann. Wenn der Benutzer keine automatische Anmeldung wünscht, kann dieses Dialogfeld zur An- und Abmeldung am bzw. vom Chat-Netzwerk genutzt werden, ohne dass ein Chat-Seitenset verwendet wird. Kontakte Die Registerkarte Kontakte enthält nur Chat-Kontakte, jedoch keine oder Telefonkontakte. Um einen Chat-Teilnehmer hier hinzufügen zu können, muss Ihnen dessen Benutzername bekannt sein. Benachrichtigungen Über die Registerkarte Benachrichtigungen können Sie die Chat-Aktivität festlegen.

383 Einstellungen 383 Kalendereinstellungen Die Premium-Version von Tobii Communicator 4 enthält eine Kalenderfunktion. Wie Sie Kalenderseitensets finden und nutzen, entnehmen Sie dem Abschnitt Kalender 263 unter Fertigseitensets verwenden. Im Dialogfeld Kalendereinstellungen wird festgelegt, welcher Erinnerungston bei Terminen ausgegeben werden soll, welches Symbol einen Termin kennzeichnen soll und welche länderspezifischen Feiertage im Kalender eingetragen werden. Kalendereinstellungen ändern 1. Für welchen Benutzer wollen Sie Einstellungen vornehmen? Wenn Sie mehr als einen Communicator-Benutzer angelegt haben, stellen Sie sicher, dass der richtige Benutzer angemeldet ist. Falls erforderlich, lesen Sie den Abschnitt Benutzer wechseln 388 unter Benutzerprofile. 2. Wählen Sie den Menübefehl Einstellungen > Kalendereinstellungen aus. Es erscheint folgendes Dialogfeld: Im Dialogfeld Kalendereinstellungen wird festgelegt, welche länderspezifischen Feiertage angezeigt werden. 3. Wählen Sie einen Klang aus, den Tobii Communicator wiedergeben soll, wenn ein Termin bevorsteht.

384 384 Einstellungen 4. Wählen Sie auf Wunsch eine eigene Grafik aus, mit der ein Termin an einem bestimmten Datum gekennzeichnet wird. Wenn Sie dieses Feld leer lassen, signalisiert Communicator mit einem Sternchen (*), dass Sie an einem bestimmten Datum einen Termin haben. 5. Wenn allgemeine Feiertage im Kalender rot angezeigt werden sollen, wählen Sie die entsprechenden länderspezifischen Feiertagseinstellungen aus. 6. Um alle Termine zu löschen, klicken Sie auf Termine entfernen. 7. Klicken Sie auf OK. Siehe auch Per Kalendereigenschaften konfiguriert. 265 werden Hervorhebungen im Kalender

385 Kapitel X Mehrere Benutzer oder Computer verwalten

386 386 Mehrere Benutzer oder Computer verwalten Benutzerprofile Dieselbe Tobii Communicator-Installation wird oftmals von einem oder mehreren Therapeuten für einen oder mehrere Benutzer verwendet. Möglicherweise ist es auch erforderlich, dass Ihre Installation die Installation eines Benutzers emuliert, damit Sie die Funktionsweise eines Seitensets für einen Benutzer testen können. In einer Tobii Communicator-Installation (ein Computer mit installiertem Communicator) können beliebig viele Benutzer definiert werden. Jedem Benutzer können individuelle Einstellungen zugewiesen werden: So möchte ein Therapeut unter Umständen eine Eingabe per Maus verwenden, während ein Benutzer am selben Computer ein Scannen per Schalter durchführt. Jeder Benutzer kann auf seine eigenen Seitensets, sein eigenes -Konto usw. zugreifen. Existiert nur ein Benutzer, lautet dessen Name Gast. Wenn keine separaten Benutzer in Tobii Communicator erforderlich sind, können Sie das System mit einem einzigen Benutzerprofil verwenden. Dieses Benutzerprofil mit der Bezeichnung Gast wird bei der Installation von Communicator automatisch angelegt. Sofern Sie keine weiteren Benutzer erstellen, schlägt Tobii Communicator vor, dass Sie alle vom Benutzer erstellten Materialie (wie z.b. Seitensets und Meine Klangaufnahmen) unter Meine Dokumente/Tobii Communicator 4/Gast ablegen. So erstellen Sie einen neuen Benutzer 1. Drücken Sie F10, wenn die Menüleiste nicht angezeigt wird. 2. Wählen Sie den Menübefehl Einstellungen > Benutzer > Benutzer verwalten aus, um einen zusätzlichen Benutzer anzulegen. Es erscheint folgendes Dialogfeld:

387 Mehrere Benutzer oder Computer verwalten 387 Der Gastbenutzer ist stets vorhanden. 3. Klicken Sie auf Hinzufügen. Es erscheint folgendes Dialogfeld: Geben Sie eine Beschreibung für jeden Benutzer ein. 4. Geben Sie einen Benutzernamen und eine Beschreibung ein. 5. Wenn ein Foto des Benutzers oder ein Symbol für den Benutzer verfügbar ist, klicken Sie auf Durchsuchen. Es erscheint das Windows-Standarddialogfeld "Öffnen". 6. Suchen Sie nach der Bild- oder Symboldatei und wählen Sie sie aus. 7. Klicken Sie im Dialogfeld Öffnen auf Öffnen. 8. Klicken Sie im Dialogfeld Benutzerinformationen auf OK.

388 388 Mehrere Benutzer oder Computer verwalten Communicator erstellt für den Benutzer einen Ordner sowie einen Unterordner für dessen Seitensets: Meine Dokumente/Tobii Communicator/Johnny/Meine Seitensets. Aktuellen Benutzer wechseln 1. Wählen Sie den Menübefehl Einstellungen > Benutzer > Benutzer wechseln aus. Wählen Sie alternativ den Menübefehl Datei > Spezielles Seitenset ausführen > Benutzer wechseln aus. Es erscheint folgendes Dialogfeld: Wählen Sie einen neuen Benutzer aus und klicken Sie auf OK. 2. Klicken Sie auf den Namen des Benutzers, zu dem gewechselt werden soll. 3. Klicken Sie auf OK. So legen Sie einen Startbenutzer fest Wir gehen davon aus, dass Therapeut LAR und Benutzer Johnny mit derselben Communicator-Installation auf dem Schulcomputer arbeiten. Johnny ist ein Schalterbenutzer. Ihm fällt es schwerer, Befehle zu verstehen und Befehle an das Programm auszugeben. LAR legt Johnny als Startbenutzer fest. Dadurch wird bei jedem Start von Communicator Johnnys Startseite aufgerufen. Gleichzeitig werden die Einstellungen für Johnnys Eingabemethoden aktiviert.

389 Mehrere Benutzer oder Computer verwalten Drücken Sie F10, wenn die Menüleiste nicht angezeigt wird. 2. Wählen Sie den Menübefehl Einstellungen > Benutzer > Startbenutzer ändern aus. Es erscheint folgendes Dialogfeld: Wenn mehrere Benutzer vorhanden sind, empfiehlt sich die mittlere Option. 3. Um einen bestimmten Benutzer als Startbenutzer festzulegen, klicken Sie auf Mit diesem Benutzer starten. 4. Wählen Sie den Benutzernamen aus der Dropdown-Liste aus. 5. Klicken Sie auf OK. Benutzer bei jedem Start von Communicator auswählen Wir nehmen an, dass Johnny und Tom in der Schule oder einer Betreuungseinrichtung denselben Computer nutzen. Dabei unterscheiden sich Toms Eingabeeinstellungen wesentlich von Johnnys. Tom arbeitet außerdem mit gänzlich anderen Seitensets und einer völlig anderen Startseite. In diesem Fall sollte Communicator so eingerichtet werden, dass bei jedem Programmstart ein Benutzer ausgewählt werden kann. 1. Drücken Sie F10, wenn die Menüleiste nicht angezeigt wird. 2. Wählen Sie den Menübefehl Einstellungen > Benutzer > Startbenutzer ändern aus. Es erscheint folgendes Dialogfeld:

390 390 Mehrere Benutzer oder Computer verwalten Wenn mehrere Benutzer vorhanden sind, empfiehlt sich die mittlere Option. 3. Wählen Sie die zweite Option aus: Benutzer beim Programmstart auswählen. 4. Klicken Sie auf OK. 5. Schließen Sie Communicator. 6. Beim erneuten Starten von Communicator ist der Anwendungsmodus aktiviert und es erscheint ein Seitenset, auf dem der Startbenutzer ausgewählt werden kann:

391 Mehrere Benutzer oder Computer verwalten 391 Beachten Sie dass diese Seite von einem Benutzer unabhängig von der Eingabemethode verwendet werden kann.

392 392 Mehrere Benutzer oder Computer verwalten Zwei PCs verwenden: Export und Import Auf Wunsch unserer Programmbenutzer steht ab Version 4.2 eine leicht bedienbare, jedoch leistungsfähige Export-/Importfunktion zur Verfügung. Es ist nun denkbar einfach, einen Benutzer auf einen anderen Computer zu bewegen oder Seitenset sowie Konfigurationen auf einem PC zu erstellen und diese auf den Computer des Benutzers zu übertragen. Einstellungen und Daten (Seitensets, Kontakte usw.) werden in eine Archivdatei exportiert und aus dieser wieder importiert. Archivdateien sind an der Erweiterung.vse erkennbar. Export: Benutzerinformationen in ein Archiv kopieren So übertragen Sie Seitensets oder Einstellungen eines Benutzers auf einen neuen Computer oder einen anderen Benutzer auf demselben Computer: 1. Für welchen Benutzer wollen Sie ein Archiv erstellen? Wenn Sie mehr als einen Communicator-Benutzer angelegt haben, stellen Sie sicher, dass der richtige Benutzer angemeldet ist. Falls erforderlich, lesen Sie den Abschnitt Benutzer wechseln 388 unter Benutzerprofile. 2. Wählen Sie den Menübefehl Datei > Einstellungen und Daten im- und exportieren aus. Es öffnet sich der Assistent für den Import/Export und folgendes Dialogfeld wird angezeigt: Wählen Sie Export aus. 3. Wählen Sie Export aus und klicken Sie auf Weiter.

393 Mehrere Benutzer oder Computer verwalten Im nächsten Schritt des Assistenten werden Sie aufgefordert, einen Exporttyp auszuwählen. Wenn Sie sich nicht sicher sind, wählen Sie Benutzerdefinierter Export aus und klicken Sie auf Weiter. Im Auswahldialogfeld für den benutzerdefinierten Export erscheinen alle Informationen, die exportiert werden können. Durch Klicken auf eine Zeile in der Liste wird rechts eine zusätzliche Erklärung angezeigt. Dieser Schritt erscheint bei Auswahl von Benutzerdefinierter Export. Zu jeder Option erhalten Sie Zusatzinformationen. Aktivieren Sie die Kontrollkästchen, um die gewünschten Optionen auszuwählen. Klicken Sie auf Weiter, wenn Sie Ihre Auswahl getroffen haben. 5. Geben Sie im nächsten Schritt einen Namen für die Archivdatei ein und wählen Sie einen Zielordner aus. Merken Sie sich alternativ den Ordner, der vom System vorgeschlagen wird. (Dieser Speicherort muss beim Import der Archivdatei angegeben werden.)

394 394 Mehrere Benutzer oder Computer verwalten Einen Namen für die Archivdatei eingeben und Zielordner auswählen. 6. Klicken Sie auf Weiter. Es werden Status- und Fortschrittsmeldungen angezeigt. Nach abgeschlossener Archivierung erhalten Sie eine entsprechende Mitteilung. 7. Klicken Sie auf Fertig stellen. Einstellungen und Daten aus einem Archiv importieren Wenn Sie Seitensets und bzw. oder Einstellungen in einem Archiv gespeichert haben, ist Folgendes möglich: Kopieren Sie die Datei auf einen Wechseldatenträger oder versenden Sie sie per -Anhang, um sie auf einen neuen Computer zu übertragen. Importieren Sie die Einstellungen und Daten aus dem Archiv zu einem anderen Benutzer auf demselben oder einem anderen Computer mit installiertem Tobii Communicator. 1. Wählen Sie den Menübefehl Datei > Einstellungen und Daten im- und exportieren aus. Es öffnet sich der Assistent für den Import/Export und folgendes Dialogfeld wird angezeigt:

395 Mehrere Benutzer oder Computer verwalten 395 Erster Schritt im Assistenten für den Import/Export. 3. Wählen Sie Import aus und klicken Sie auf Weiter. Tobii Communicator versucht, die Archivdateitypen (mit der Erweiterung. vse) auf dem Computer anzuzeigen. Eventuell müssen Sie die Ordnerstruktur zur Linken verwenden, um den Zielordner für die Archivdatei zu finden: Ordner und Archivdatei für den Import auswählen. 4. Wählen Sie den Ordner aus, der die Archivdatei enthält. Wählen Sie die zu importierende Archivdatei aus. Klicken Sie auf Weiter. Nun erscheint der Schritt "Benutzer auswählen".

396 396 Mehrere Benutzer oder Computer verwalten Tobii Communicator zeigt alle Benutzer auf dem Computer an. 5. Wählen Sie einen bestehenden Benutzer aus oder erstellen Sie einen neuen Communicator-Benutzer auf diesem Computer. Weitere Information zu verschiedenen Benutzern entnehmen Sie dem Thema Benutzerprofile Klicken Sie auf Weiter. Es werden Fortschrittsmeldungen angezeigt. Nach abgeschlossenem Import erhalten Sie eine Bestätigungsmitteilung. 7. Klicken Sie auf Fertig stellen.

397 Mehrere Benutzer oder Computer verwalten 397 Lizenzanforderungen Eine Communicator-Lizenz gilt für einen Benutzer: die Person, die die Seitensets ausführt. Ein Therapeut kann eine Benutzerlizenz verwenden. Demoversion Eine Demoversion von Tobii Communicator 4 ist kostenlos erhältlich. Eine Demoversion kann innerhalb des Testzeitraums von jeder Person benutzt werden. Therapeuten und Betreuer Therapeuten oder Betreuer können die Demoversion auf dem eigenen PC zeitlich unbeschränkt nutzen, wenn dadurch ein Benutzer unterstützt wird, der eine Programmlizenz besitzt. Deaktivierung Wenn eine Lizenz auf zwei unterschiedlichen Computern eingesetzt werden muss, können Sie das Programm auf beiden PCs installieren auch wenn nur jeweils eine Installation aktiviert werden kann. Mit dem Befehl Hilfe > Deaktivieren lässt sich eine Installation deaktivieren, bevor die andere Installation per Produktcode aktiviert wird. Dieser Vorgang kann beliebig oft wiederholt werden.

398 398 Mehrere Benutzer oder Computer verwalten Seitensetinformationen und -sicherheit Das Dialogfeld Eigenschaften besitzt drei Registerkarten. Auf den Registerkarten "Informationen" und "Zweck" befinden sich Felder, in denen Sie Angaben zur eigenen Person, Kontaktdaten und allgemeine Erklärungen eingeben können. Wenn Sie mit viel Mühe ansprechende und funktionale Dateien erstellt haben, möchten Sie diese möglicherweise gemeinsam mit anderen Anwendern nutzen oder verkaufen. Wenn andere Anwender die von Ihnen erstellten Dateien nutzen, sind Sie jedoch nicht in jedem Fall anwesend. Um erklärende Informationen zu Ihren Dateien hinzuzufügen, nutzen Sie den Befehl Datei > Seitenseteigenschaften. Mithilfe der Registerkarten Informationen und Zweck lassen sich Dokumentationen und Kontaktinformationen in ein Seitenset einbetten: Es empfiehlt sich, diese Felder auszufüllen, wenn das Seitenset verteilt werden soll.

399 Mehrere Benutzer oder Computer verwalten 399 Die Registerkarte Zweck bietet ausreichend Platz für Erläuterungen. Die vierte Registerkarte heißt "Sicherheit". Mit der Registerkarte Sicherheit schützen Sie Ihre Dateien vor unabsichtlichen oder unberechtigten Änderungen. Sie können die Datei ebenfalls gegen eine unberechtigte Weitergabe sperren.

400 400 Mehrere Benutzer oder Computer verwalten Über die Registerkarte Sicherheit können Sie festlegen, wer das Seitenset benutzen darf. Unberechtigte Änderungen verhindern Wenn Sie das Seitenset mit einem Passwort schützen, muss vor einer Bearbeitung zuerst das richtige Passwort eingegeben werden. Ohne Eingabe des Passworts kann die Datei lediglich im Anwendungsmodus verwendet werden. So schützen Sie Ihr Seitenset per Passwort: 1. Sie müssen sich im Bearbeitungsmodus befinden. Drücken Sie UMSCH +F5, wenn Sie nicht sicher sind, in welchem Modus Sie sich befinden. 2. Wählen Sie den Menübefehl Datei > Seitenseteigenschaften aus. 3. Wechseln Sie zur Registerkarte Sicherheit. 4. Geben Sie exakt dasselbe Passwort zweimal ein:

401 Mehrere Benutzer oder Computer verwalten 401 Passworterstellung im Seitenset. 5. Klicken Sie auf OK. Für jeden Benutzer, der das Seitenset im Bearbeitungsmodus öffnen will, wird dieses Dialogfeld angezeigt. Passwortschutz für Bearbeitung. Unberechtigte Vervielfältigung verhindern Das Passwort schützt ebenfalls vor einer unberechtigten Weitergabe von Dateien. 1. Sie können das Seitenset schützen, indem Sie dasselbe Passwort zweimal eingeben (siehe Beschreibung oben). Im Feld Computer-ID erscheint stets die Kennung für den aktuell verwendeten Computer.

402 402 Mehrere Benutzer oder Computer verwalten 2. Markieren Sie die ID im grauen Feld und drücken Sie STRG+C, um sie zu kopieren. Geben Sie die ID-Nummer des Computers ein, um die Ausführung unberechtigter Kopien auf anderen Systemen zur verhindern. 3. Platzieren Sie den Cursor im Feld Zulässige ID und drücken Sie STRG+V, um die Kennung einzufügen. 4. Klicken Sie auf OK. Das Seitenset kann nun auf diesem Computer im Anwendungsmodus genutzt werden, ohne dass eine Passwortabfrage erscheint. Um das Seitenset im Bearbeitungsmodus zu verwenden, muss ein Passwort eingegeben werden. Wenn die Datei ohne Ihr Wissen oder Zutun auf einen anderen Computer kopiert wird, ändert sich der Wert im Feld "Computer-ID" entprechend dem Computer, auf dem die Datei unberechtigt ausgeführt wird. Der Wert im Feld Zulässige ID ändert sich jedoch nicht. Da beide Felder einen Wert enthalten, aber nicht übereinstimmen, erscheint ebenfalls eine Passwortabfrage, bevor das Seitenset im Anwendungsmodus verwendet werden kann. Nur Personen, denen das Passwort bekannt ist, können Änderungen auf der Registerkarte Sicherheit vornehmen und den Schutz entfernen.

Klicken Sie auf den Ordner mit der Bezeichnung Microsoft Office und wählen Sie den Eintrag Microsoft Outlook 2010.

Klicken Sie auf den Ordner mit der Bezeichnung Microsoft Office und wählen Sie den Eintrag Microsoft Outlook 2010. 8 DAS E-MAIL-PROGRAMM OUTLOOK 2010 Im Lieferumfang von Office 2010 ist auch das E-Mail-Programm Outlook 2010 enthalten. ten. Es bietet Funktionen, um E-Mails zu verfassen und zu versenden, zu empfangen

Mehr

Das Anwendungsfenster

Das Anwendungsfenster Das Word-Anwendungsfenster 2.2 Das Anwendungsfenster Nach dem Start des Programms gelangen Sie in das Word-Anwendungsfenster. Dieses enthält sowohl Word-spezifische als auch Windows-Standardelemente. OFFICE-

Mehr

Arbeiten mit Blättern und Fenstern

Arbeiten mit Blättern und Fenstern 5 Arbeiten mit Blättern und Fenstern In diesem Kapitel: n Blätter in einer Arbeitsmappe auswählen n Blätter hinzufügen, Blätter löschen n Blätter verschieben, Blätter kopieren n Blätter aus- und einblenden

Mehr

Zugriff auf die Multifunktionsleiste mithilfe der Tastatur

Zugriff auf die Multifunktionsleiste mithilfe der Tastatur en 2 Zugriff auf die Multifunktionsleiste mithilfe der Tastatur 1. Drücken Sie die ALT-TASTE. Die Zugriffstasteninfos werden für jedes Feature angezeigt, das in der aktuellen Ansicht verfügbar ist. Das

Mehr

Betriebssystem Windows 8

Betriebssystem Windows 8 Betriebssystem Windows 8 Inhaltsverzeichnis Startbildschirm...1 Neuanordnen der Kacheln auf der Startseite...1 So ändern Sie das Tastaturlayout für eine Sprache...2 Anschließen eines weiteren Monitors

Mehr

Arbeiten mit Acrobat. Vorstellung von Adobe Acrobat Bearbeitung des Dokuments Präsentationen erstellen Teamarbeit

Arbeiten mit Acrobat. Vorstellung von Adobe Acrobat Bearbeitung des Dokuments Präsentationen erstellen Teamarbeit Arbeiten mit Acrobat Vorstellung von Adobe Acrobat Bearbeitung des Dokuments Präsentationen erstellen Teamarbeit Vollbildmodus Wählen Sie das Menü Fenster Vollbildmodus. Die aktuell angezeigte Seite verdeckt

Mehr

Das Windows-Dateien-System Seite 1 von 10 Arbeiten mit USB-Stick oder CD und dem Windows-Explorer

Das Windows-Dateien-System Seite 1 von 10 Arbeiten mit USB-Stick oder CD und dem Windows-Explorer Das Windows-Dateien-System Seite 1 von 10 Arbeiten mit USB-Stick oder CD und dem Windows-Explorer Nach Einstecken des USB-Sticks in den USB-Anschluss oder Einlegen der CD in das CD-Rom-Laufwerk erschein

Mehr

TYPO3 Redaktoren-Handbuch

TYPO3 Redaktoren-Handbuch TYPO3 Redaktoren-Handbuch Kontakt & Support: rdv interactive ag Arbonerstrasse 6 9300 Wittenbach Tel. 071 / 577 55 55 www.rdvi.ch Seite 1 von 38 Login http://213.196.148.40/typo3 Username: siehe Liste

Mehr

Dateiverwaltung mit dem Windows-Explorer

Dateiverwaltung mit dem Windows-Explorer Dateiverwaltung mit dem Windows-Explorer Hinweis: Die Beschreibungen für die Aktionen mit Dateien gelten jeweils für Ordner analog. Sie können Aktionen wie Umbenennen, Löschen, Kopieren und Verschieben

Mehr

Einstellungen des Windows-Explorers

Einstellungen des Windows-Explorers Einstellungen des Windows-Explorers Die Ordnerstruktur des Explorers Der Explorer ist der Manager für die Verwaltung der Dateien auf dem Computer. Er wird mit Rechtsklick auf Start oder über Start Alle

Mehr

Office-Programme starten und beenden

Office-Programme starten und beenden Office-Programme starten und beenden 1 Viele Wege führen nach Rom und auch zur Arbeit mit den Office- Programmen. Die gängigsten Wege beschreiben wir in diesem Abschnitt. Schritt 1 Um ein Programm aufzurufen,

Mehr

Sharpdesk V3.3. Installationsanleitung Version 3.3.04

Sharpdesk V3.3. Installationsanleitung Version 3.3.04 Sharpdesk V3.3 Installationsanleitung Version 3.3.04 Copyright 2000-2009 SHARP CORPORATION. Alle Rechte vorbehalten. Reproduktion, Adaptation oder Übersetzung ohne vorherige schriftliche Genehmigung sind

Mehr

Windows 7. Der Desktop und seine Elemente. Der Desktop

Windows 7. Der Desktop und seine Elemente. Der Desktop Windows 7 Der Desktop und seine Elemente Der Desktop Nach der erfolgten Anmeldung an den Computer wird der DESKTOP angezeigt Der Desktop ist mit einem Schreibtisch zu vergleichen auf welchem Dokumente

Mehr

Windows 8.1. Grundlagen. Markus Krimm. 1. Ausgabe, Oktober 2013 W81

Windows 8.1. Grundlagen. Markus Krimm. 1. Ausgabe, Oktober 2013 W81 Windows 8.1 Markus Krimm 1. Ausgabe, Oktober 2013 Grundlagen W81 Mit Windows beginnen 1 Der erste Blick auf den Startbildschirm Nach dem Einschalten des Computers und der erfolgreichen Anmeldung ist der

Mehr

Dingsda - Bedienungsanleitung unter Windows

Dingsda - Bedienungsanleitung unter Windows Dingsda - Bedienungsanleitung unter Windows Benötigte Software Um die Dateien von Dingsda zu öffnen und zu bearbeiten, benötigen Sie ein Textverarbeitungsprogramm, das doc- oder rtf-dateien lesen kann

Mehr

In dieser Lektion erlernen Sie die Verwendung von Vorlagen, die Anwendung von Mastern sowie die Bearbeitung von Kopf- und Fußzeilen.

In dieser Lektion erlernen Sie die Verwendung von Vorlagen, die Anwendung von Mastern sowie die Bearbeitung von Kopf- und Fußzeilen. In dieser Lektion erlernen Sie die Verwendung von Vorlagen, die Anwendung von Mastern sowie die Bearbeitung von Kopf- und Fußzeilen. Was erfahren Sie in diesem Kapitel? Wie Sie den Folienmaster anwenden

Mehr

Erste Hilfe bei Problemen mit Iustec Mandat

Erste Hilfe bei Problemen mit Iustec Mandat Erste Hilfe bei Problemen mit Iustec Mandat Inhaltsverzeichnis 1. Nach dem Programmstart werden Sie aufgefordert, die Verbindung zu Ihrem Daten-Ordner neu herzustellen, obwohl Sie keine neue Version von

Mehr

Der virtuelle HP Prime-Taschenrechner

Der virtuelle HP Prime-Taschenrechner Der virtuelle HP Prime-Taschenrechner HP Teilenummer: NW280-3002 Ausgabe 2, Februar 2014 Rechtliche Hinweise Dieses Handbuch sowie die darin enthaltenen Beispiele werden in der vorliegenden Form zur Verfügung

Mehr

Ein Word-Dokument anlegen

Ein Word-Dokument anlegen 34 Word 2013 Schritt für Schritt erklärt Ein Word-Dokument anlegen evor Sie einen Text in Word erzeugen können, müssen Sie zunächst einmal ein neues Dokument anlegen. Die nwendung stellt zu diesem Zweck

Mehr

Übersichtlichkeit im Dokumentenmanagement

Übersichtlichkeit im Dokumentenmanagement Übersichtlichkeit im Dokumentenmanagement Workshop Software GmbH Siemensstr. 21 47533 Kleve 02821 / 731 20 02821 / 731 299 www.workshop-software.de Verfasser: SK info@workshop-software.de Datum: 02/2012

Mehr

1: Access starten und beenden

1: Access starten und beenden Schnelleinstieg in Access 1 In diesem Kapitel können Sie sich einen ersten Überblick über die Grundfunktionen von Access verschaffen. Sie erstellen eine Access- Datenbank mit einer einfachen Adressverwaltung.

Mehr

Gestalten eigener Menüleisten in MS-Office 97/2000/XP/2003

Gestalten eigener Menüleisten in MS-Office 97/2000/XP/2003 Gestalten eigener Menüleisten in MS-Office 97/2000/XP/2003 In MS-Office können eigene (benutzerdefinierte) Menüsysteme erstellt werden. Weiterhin existiert natürlich auch die Möglichkeit in das existierende

Mehr

Schaltfläche Start/Drucker und Faxgeräte, mit rechter Maustaste auf Druckersymbol klicken, Befehl Eigenschaften wählen.

Schaltfläche Start/Drucker und Faxgeräte, mit rechter Maustaste auf Druckersymbol klicken, Befehl Eigenschaften wählen. Fragen und Antworten zu Modul 2 Computerbenutzung 1. Wie kann man die Schriftart der einzelnen Menüs verändern? Mit rechter Maustaste auf Desktop klicken, Befehl Eigenschaften, Register Darstellung, Erweitert,

Mehr

Migration in Access 2010

Migration in Access 2010 Inhalt dieses Handbuchs Microsoft Microsoft Access 2010 unterscheidet sich im Aussehen deutlich von Access 2003. Daher wurde dieses Handbuch erstellt, damit Sie schnell mit der neuen Version vertraut werden.

Mehr

StickSecurity Home Edition 2006

StickSecurity Home Edition 2006 StickSecurity Home Edition 2006 Inhalt: 1. Konfiguration Sprache wählen Wechseldatenträger wählen 1. 1 Allgemein Bedienung Hotkey 2. Menü Aktionen Passwort Sonstige USB Stick Info USB Explorer USB Backup

Mehr

Dateiverwaltung mit dem Windows-Explorer

Dateiverwaltung mit dem Windows-Explorer Dateiverwaltung mit dem Windows-Explorer Hinweis: Die Beschreibungen für die Aktionen mit Dateien gelten jeweils für Ordner analog. Sie können Aktionen wie Umbenennen, Löschen, Kopieren und Verschieben

Mehr

Ute Kalff Windows7 www.utekalff.de. Zusammenfassung aus Windows-Hilfe

Ute Kalff Windows7 www.utekalff.de. Zusammenfassung aus Windows-Hilfe Zusammenfassung aus Windows-Hilfe Anmerkung: Peek, Shake und Desktophintergrund-Diashow sind nicht in Windows 7 Home Basic oder Windows 7 Starter enthalten. Öffnen Sie in der Systemsteuerung den Eintrag

Mehr

Anwendungsbeschreibung des ReNoStar-Druckers

Anwendungsbeschreibung des ReNoStar-Druckers Anwendungsbeschreibung des ReNoStar-Druckers Stand September 2007 Inhalt Inhalt... 2 Anforderung aus der Praxis... 3 Die ReNoStar Drucker-Leiste... 3 Erstellen einer Vorlage... 3 Reihenfolge der Vorlagen

Mehr

Das Startmenü. Das Startmenü anpassen

Das Startmenü. Das Startmenü anpassen Das Startmenü Über das Startmenü gelangen Sie zu allen Programmen und Funktionen des Computers. Klicken Sie dazu auf die Schaltfläche Start. Die meistgenutzten Programme finden Sie in der linken Liste.

Mehr

Beim Schreiben von kürzeren Text reicht es völlig, wenn Sie

Beim Schreiben von kürzeren Text reicht es völlig, wenn Sie 5 Vorlagen gestalten In diesem Kapitel: n Gestaltungsbereiche und -werkzeuge n Designs bearbeiten n Formatvorlagen erstellen n Formatvorlagen prüfen n Formatvorlagen ändern n Mit Dokumentvorlagen arbeiten

Mehr

O UTLOOK EDITION. Was ist die Outlook Edition? Installieren der Outlook Edition. Siehe auch:

O UTLOOK EDITION. Was ist die Outlook Edition? Installieren der Outlook Edition. Siehe auch: O UTLOOK EDITION Was ist die Outlook Edition? Outlook Edition integriert Microsoft Outlook E-Mail in Salesforce. Die Outlook Edition fügt neue Schaltflächen und Optionen zur Outlook- Benutzeroberfläche

Mehr

Samsung Universal Print Driver Benutzerhandbuch

Samsung Universal Print Driver Benutzerhandbuch Samsung Universal Print Driver Benutzerhandbuch Völlig neue Möglichkeiten Copyright 2009 Samsung Electronics Co., Ltd. Alle Rechte vorbehalten. Das vorliegende Administratorhandbuch dient ausschließlich

Mehr

Windows 8.1. Grundlagen. Barbara Hirschwald, Markus Krimm. 1. Ausgabe, Januar 2014. inkl. zusätzlichem Übungsanhang W81-UA

Windows 8.1. Grundlagen. Barbara Hirschwald, Markus Krimm. 1. Ausgabe, Januar 2014. inkl. zusätzlichem Übungsanhang W81-UA Windows 8.1 Barbara Hirschwald, Markus Krimm 1. Ausgabe, Januar 2014 Grundlagen inkl. zusätzlichem Übungsanhang W81-UA Mit Windows beginnen 1 Der erste Blick auf den Startbildschirm Nach dem Einschalten

Mehr

Newsletter. 1 Erzbistum Köln Newsletter

Newsletter. 1 Erzbistum Köln Newsletter Newsletter 1 Erzbistum Köln Newsletter Inhalt 1. Newsletter verwalten... 3 Schritt 1: Administration... 3 Schritt 2: Newsletter Verwaltung... 3 Schritt 3: Schaltflächen... 3 Schritt 3.1: Abonnenten Verwaltung...

Mehr

Rufen Sie im Internet Explorer die folgende Adresse auf: www.dskv.de/webedition

Rufen Sie im Internet Explorer die folgende Adresse auf: www.dskv.de/webedition Diese Kurzanleitung soll Ihnen eine schnelle und einfache Bearbeitung Ihrer Seiten ermöglichen. Aus diesem Grunde kann hier nicht auf alle Möglichkeiten des eingesetzten Content-Management-Systems (CMS)

Mehr

3 Task-Leiste Ziele des Kapitels:

3 Task-Leiste Ziele des Kapitels: 3 Task-Leiste Ziele des Kapitels: $ Die Task-Leiste ist ein zentrales Element von Windows 95. Dieses Kapitel zeigt Ihnen, wie Sie die Task-Leiste bei Ihrer Arbeit mit Windows 95 sinnvoll einsetzen können.

Mehr

5 Modern UI und Desktop

5 Modern UI und Desktop Modern UI und Desktop 5 Modern UI und Desktop 5.1 Modern UI und Desktop Die augenfälligste Änderung in Windows 8 gegenüber allen früheren Windows-Versionen ist die sogenannte Modern UI (ursprünglich Metro-Oberfläche"),

Mehr

Dateipfad bei Word einrichten

Dateipfad bei Word einrichten Dateipfad bei Word einrichten Word 2003 1. In der Menüleiste klicken Sie auf Ansicht, anschließend auf den Unterpunkt Kopf- und Fußzeile : 2. Wechseln Sie nun in die Fußzeile. 3. Im Autotext-Menü klicken

Mehr

2 GRUNDLEGENDE PROGRAMMBEDIENUNG

2 GRUNDLEGENDE PROGRAMMBEDIENUNG In diesem Kapitel erfahren Sie, wie das Textverarbeitungsprogramm Microsoft Word 2007 gestartet wird, wie Sie bestehende Dokumente öffnen und schließen oder Dokumente neu erstellen können. Es wird erläutert,

Mehr

Anleitung: Installation von orgamax auf einem MAC

Anleitung: Installation von orgamax auf einem MAC Anleitung: Installation von orgamax auf einem MAC Lieber orgamax Anwender, orgamax ist eine WIndows-Anwendung und lässt sich somit nicht direkt auf einem Macintosh mit einem MacOS Betriebssystem installieren.

Mehr

Windows. Martina MÜLLER. Monika WEGERER. Zusammengestellt von. Überarbeitet von

Windows. Martina MÜLLER. Monika WEGERER. Zusammengestellt von. Überarbeitet von Windows Zusammengestellt von Martina MÜLLER Überarbeitet von Monika WEGERER April 2002 Windows Starten von Windows Wenn das System entsprechend installiert ist, erscheint Windows automatisch. (Kennwort)

Mehr

Bedienungsanleitung. DVR-Manager UFS 922

Bedienungsanleitung. DVR-Manager UFS 922 Bedienungsanleitung DVR-Manager UFS 922 INHALT INHALT... 2 WICHTIGE HINWEISE... 3 SICHERHEITSHINWEISE... 3 ALLGEMEINER HINWEIS... 3 SYSTEM-VORAUSSETZUNG... 3 BENÖTIGTE SOFTWARE... 3 GEKREUZTES NETZWERKKABEL...

Mehr

0110 Internet Explorer 8. 1 Einleitung. Lernziele. Internet Explorer 8 für das Internet nutzen. Feeds abonnieren Lerndauer. 4 Minuten.

0110 Internet Explorer 8. 1 Einleitung. Lernziele. Internet Explorer 8 für das Internet nutzen. Feeds abonnieren Lerndauer. 4 Minuten. 1 Einleitung Lernziele Internet Explorer 8 für das Internet nutzen Feeds abonnieren Lerndauer 4 Minuten Seite 1 von 20 2 Internetseite öffnen» Als Standard enthält die Taskleiste einen Eintrag für den

Mehr

Schnellstarthandbuch. Dateien verwalten Klicken Sie auf die Registerkarte Datei, um Word-Dateien zu öffnen, zu speichern, zu drucken und zu verwalten.

Schnellstarthandbuch. Dateien verwalten Klicken Sie auf die Registerkarte Datei, um Word-Dateien zu öffnen, zu speichern, zu drucken und zu verwalten. Schnellstarthandbuch Microsoft Word 2013 unterscheidet sich im Aussehen deutlich von älteren Word-Versionen. Dieses Handbuch soll Ihnen dabei helfen, sich schnell mit der neuen Version vertraut zu machen.

Mehr

Intel Pentium-Prozessor mit 2,0 GHz oder mehr empfohlen; mindestens 400 MHz Speicher

Intel Pentium-Prozessor mit 2,0 GHz oder mehr empfohlen; mindestens 400 MHz Speicher Was ist neu in PartSmart 8.11... 1 Systemanforderungen... 1 Verbesserungen an der Auswahlliste... 2 Umbenennung von Auswahllisten... 2 Export von Auswahllisten... 2 Zusammenführen von Auswahllisten...

Mehr

Infoblatt BROWSER TIPSS. Mozilla Firefox & Internet Explorer. 2012, netzpepper

Infoblatt BROWSER TIPSS. Mozilla Firefox & Internet Explorer. 2012, netzpepper Infoblatt BROWSER TIPSS Mozilla Firefox & Internet Explorer 2012, netzpepper Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck oder Vervielfältigung auch auszugsweise nur mit schriftlicher Genehmigung des Autors. Stand:

Mehr

Fiery Driver Configurator

Fiery Driver Configurator 2015 Electronics For Imaging, Inc. Die in dieser Veröffentlichung enthaltenen Informationen werden durch den Inhalt des Dokuments Rechtliche Hinweise für dieses Produkt abgedeckt. 16. November 2015 Inhalt

Mehr

Vorwort... 2. Installation... 3. Hinweise zur Testversion... 4. Neuen Kunden anlegen... 5. Angebot und Aufmaß erstellen... 6. Rechnung erstellen...

Vorwort... 2. Installation... 3. Hinweise zur Testversion... 4. Neuen Kunden anlegen... 5. Angebot und Aufmaß erstellen... 6. Rechnung erstellen... Inhalt Vorwort... 2 Installation... 3 Hinweise zur Testversion... 4 Neuen Kunden anlegen... 5 Angebot und Aufmaß erstellen... 6 Rechnung erstellen... 13 Weitere Informationen... 16 1 Vorwort Wir freuen

Mehr

2. Word-Dokumente verwalten

2. Word-Dokumente verwalten 2. Word-Dokumente verwalten In dieser Lektion lernen Sie... Word-Dokumente speichern und öffnen Neue Dokumente erstellen Dateiformate Was Sie für diese Lektion wissen sollten: Die Arbeitsumgebung von Word

Mehr

Brainloop Secure Connector für Microsoft PowerPoint Version 4.5 Benutzerleitfaden

Brainloop Secure Connector für Microsoft PowerPoint Version 4.5 Benutzerleitfaden Brainloop Secure Connector für Microsoft PowerPoint Version 4.5 Benutzerleitfaden Copyright Brainloop AG, 2004-2015. Alle Rechte vorbehalten. Dokumentenversion 1.2 Sämtliche verwendeten Markennamen und

Mehr

1 MAKROS AUFZEICHNEN. 1.1 Einführung

1 MAKROS AUFZEICHNEN. 1.1 Einführung Makro Aufzeichnen Makro + VBA 2010 effektiv 1 MAKROS AUFZEICHNEN 1.1 Einführung Sie können Excel sehr einfach automatisieren, indem Sie ein Makro aufzeichnen. Ähnlich wie bei einem Kassettenrecorder werden

Mehr

Manager. Doro Experience. für Doro PhoneEasy 740. Deutsch

Manager. Doro Experience. für Doro PhoneEasy 740. Deutsch Doro für Doro PhoneEasy 740 Deutsch Manager Einführung Verwenden Sie den Doro Manager, um Anwendungen auf einem Doro über einen Internet-Browser von jedem beliebigen Ort aus zu installieren und zu bearbeiten.

Mehr

10. Die Programmoberfläche

10. Die Programmoberfläche DIE PROGRAMMOBERFLÄCHE 10. Die Programmoberfläche Menüband 10.1. Mit dem Menüband arbeiten Die Benutzeroberfläche von Office 2010 wurde gegenüber der Version 2003 komplett neu gestaltet. Anstelle von Menüzeile

Mehr

Erste Schritte mit Elvis 3 ein Beispielprojekt

Erste Schritte mit Elvis 3 ein Beispielprojekt Erste Schritte mit Elvis 3 ein Beispielprojekt Um Sie mit Elvis 3 vertraut zu machen möchten wir mit Ihnen mit diesem Kapitel ein Beispielprojekt vom ersten Aufruf von Elvis 3 bis zum Testlauf aufbauen.

Mehr

ACDSee 2009 Tutorials: Importien von Fotos mit dem Fenster "Importieren von"

ACDSee 2009 Tutorials: Importien von Fotos mit dem Fenster Importieren von Dieses Tutorial führt Sie Schritt für Schritt durch den Prozess des Imporierens von Fotos von Ihrer Kamera auf Ihren Computer mit der leistungsstarken "Importieren von"-funktion von ACDSee. von" bietet

Mehr

teamspace TM Outlook Synchronisation

teamspace TM Outlook Synchronisation teamspace TM Outlook Synchronisation Benutzerhandbuch teamsync Version 1.4 Stand Dezember 2005 * teamspace ist ein eingetragenes Markenzeichen der 5 POINT AG ** Microsoft Outlook ist ein eingetragenes

Mehr

ARBEITEN MIT DATEIEN UND ORDNERN IN WINDOW7

ARBEITEN MIT DATEIEN UND ORDNERN IN WINDOW7 ARBEITEN MIT DATEIEN UND ORDNERN IN WINDOW7 Bei einer Datei handelt es sich um ein Element mit enthaltenen Informationen wie Text, Bildern oder Musik. Eine geöffnet Datei kann große Ähnlichkeit mit einem

Mehr

Favoriten speichern und verwalten im Internetexplorer 7.x

Favoriten speichern und verwalten im Internetexplorer 7.x Favoriten speichern und verwalten im Internetexplorer 7.x Klaus-Dieter Käser Andreas-Hofer-Str. 53 79111 Freiburg Fon: +49-761-292 43 48 Fax: +49-761-292 43 46 www.computerschule-freiburg.de kurse@computerschule-freiburg.de

Mehr

CBS-Heidelberg Helpdesk Filr-Dokumentation S.1

CBS-Heidelberg Helpdesk Filr-Dokumentation S.1 CBS-Heidelberg Helpdesk Filr-Dokumentation S.1 Dokumentation der Anwendung Filr von Novell G Informationen zu Filr, die über diese Dokumentation hinausgehen, finden Sie im Internet unter: http://www.novell.com/de-de/documentation/novell-filr-1-1/

Mehr

Bedienungsanleitung GOZ-Handbuch der Landeszahnärztekammer Baden-Württemberg

Bedienungsanleitung GOZ-Handbuch der Landeszahnärztekammer Baden-Württemberg Bedienungsanleitung GOZ-Handbuch der Landeszahnärztekammer Baden-Württemberg LZK BW 12/2009 Bedienungsanleitung GOZ-Handbuch Seite 1 Lieferumfang Zum Lieferumfang gehören: Eine CD-Rom GOZ-Handbuch Diese

Mehr

Wichtige Standardaktionen durchführen

Wichtige Standardaktionen durchführen Anhang A Wichtige Standardaktionen durchführen Die Themen dieses Anhangs So geht es mit Access 2013 So geht es mit Access 2010 So geht es mit Access 2007 So geht es mit Access 2003 In diesem Anhang wird

Mehr

mit Programmen Arbeiten Was bringt Ihnen dieses Kapitel?

mit Programmen Arbeiten Was bringt Ihnen dieses Kapitel? 25791 Linux - Easy 3 Arbeiten mit Programmen Was bringt Ihnen dieses Kapitel? Wenn Sie unter Linux ein Fenster öffnen, etwas ausdrucken oder ein Dokument schreiben, wird immer ein Programm ausgeführt.

Mehr

Verizon Collaboration Plug-in für Microsoft Office Communicator Benutzerhandbuch

Verizon Collaboration Plug-in für Microsoft Office Communicator Benutzerhandbuch Verizon Collaboration Plug-in für Microsoft Office Communicator Benutzerhandbuch Version 2.11 Letzte Aktualisierung: Juli 2011 2011 Verizon. Alle Rechte vorbehalten. Die Namen und Logos von Verizon und

Mehr

Präsentationen vorführen

Präsentationen vorführen 13 Präsentationen vorführen In diesem Kapitel: Bildschirmpräsentationen starten und beenden Durch die Folien navigieren Mit Stift und Anmerkungen arbeiten Die Folien sind erstellt, die Präsentation eingerichtet,

Mehr

VS Communicator 4. Übungshandbuch

VS Communicator 4. Übungshandbuch VS Communicator 4 Übungshandbuch Inhalt Handbuch Übersicht Die Werkzeuge Die Willkommensseite und der Setup-Assistent Bearbeiten eines Seitensets Erstellen einer neuen Seite - symbolbasiert Erstellen einer

Mehr

Bedienungsanleitung. Bearbeitung Kanalliste UFS 902

Bedienungsanleitung. Bearbeitung Kanalliste UFS 902 Bedienungsanleitung Bearbeitung Kanalliste UFS 902 INHALT/WICHTIGE HINWEISE INHALT/WICHTIGE HINWEISE... 2 1. USB-STICK VORBEREITEN... 3 USB-STICK FORMATIEREN... 3 BENÖTIGTE ORDNER-STRUKTUR AUF USB-STICK

Mehr

CONTENT MANAGER BEDIENUNGSANLEITUNG

CONTENT MANAGER BEDIENUNGSANLEITUNG CONTENT MANAGER BEDIENUNGSANLEITUNG Lesen Sie diese Anleitung um zu lernen, wie Sie mit dem Content Manager suchen, kaufen, herunterladen und Updates und zusätzliche Inhalte auf Ihrem Navigationsgerät

Mehr

ALT+TAB: Zwischen geöffneten Programmen wechseln. Windows-Logo+L: Computer sperren (ohne STRG+ALT+ENTF zu drücken)

ALT+TAB: Zwischen geöffneten Programmen wechseln. Windows-Logo+L: Computer sperren (ohne STRG+ALT+ENTF zu drücken) Tastenkombinationen für das Windows-System F1: Hilfe STRG+ESC: Öffnen Menü Start ALT+TAB: Zwischen geöffneten Programmen wechseln ALT+F4: Programm beenden UMSCHALT+ENTF: Objekt dauerhaft löschen Windows-Logo+L:

Mehr

Erste Schritte mit der neuen Benutzeroberfläche in Brainloop Secure Dataroom 8.20

Erste Schritte mit der neuen Benutzeroberfläche in Brainloop Secure Dataroom 8.20 Erste Schritte mit der neuen Benutzeroberfläche in Brainloop Secure Dataroom 8.20 Copyright Brainloop AG, 2004-2012. Alle Rechte vorbehalten. Dokumentversion: 1.0 Alle in diesem Dokument angeführten Marken

Mehr

Seriendruck für Avery Zweckform Etiketten in Microsoft Word 2010, 2007, 2003 & 2002/XP, 2000 & 97 für Windows

Seriendruck für Avery Zweckform Etiketten in Microsoft Word 2010, 2007, 2003 & 2002/XP, 2000 & 97 für Windows Seriendruck für Avery Zweckform Etiketten in Microsoft Word 2010, 2007, 2003 & 2002/XP, 2000 & 97 für Windows Dieses Merkblatt teilt sich in 3 Abschnitte unterschiedliche Schritte für die folgenden Versionen:

Mehr

Webconnect xdsl Tool V 4.0

Webconnect xdsl Tool V 4.0 * Webconnect xdsl Tool V 4.0 Allgemeine Informationen www.camguard-security.com *CamGuard ist eingetragenes Warenzeichen der Fa. DVS-Gröger 89129 Langenau Inhalt 1. Beschreibung - Wichtig - Daten IMPORT

Mehr

Mit der Maus im Menü links auf den Menüpunkt 'Seiten' gehen und auf 'Erstellen klicken.

Mit der Maus im Menü links auf den Menüpunkt 'Seiten' gehen und auf 'Erstellen klicken. Seite erstellen Mit der Maus im Menü links auf den Menüpunkt 'Seiten' gehen und auf 'Erstellen klicken. Es öffnet sich die Eingabe Seite um eine neue Seite zu erstellen. Seiten Titel festlegen Den neuen

Mehr

Dokumentation Eigenwartung

Dokumentation Eigenwartung Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeines... 3 1.1 Copyright... 3 1.2 Einstieg... 3 2 Ordner Navigation... 4 3 Menüleiste... 5 3.1 Alle/Keine Elemente auswählen... 5 3.2 Kopieren... 5 3.3 Ausschneiden... 5 3.4

Mehr

Sichern der persönlichen Daten auf einem Windows Computer

Sichern der persönlichen Daten auf einem Windows Computer Sichern der persönlichen Daten auf einem Windows Computer DIRECTION DES SERVICES IT SERVICE DIT-MI DIREKTION DER IT-DIENSTE DIENSTSTELLE DIT-MI 1/9 1 Inhaltsverzeichnis 2 Einleitung... 3 3 Outlook Daten...

Mehr

Windows 8.1. Grundkurs kompakt. Markus Krimm, Peter Wies 1. Ausgabe, Januar 2014. inkl. zusätzlichem Übungsanhang K-W81-G-UA

Windows 8.1. Grundkurs kompakt. Markus Krimm, Peter Wies 1. Ausgabe, Januar 2014. inkl. zusätzlichem Übungsanhang K-W81-G-UA Markus Krimm, Peter Wies 1. Ausgabe, Januar 2014 Windows 8.1 Grundkurs kompakt inkl. zusätzlichem Übungsanhang K-W81-G-UA 1.3 Der Startbildschirm Der erste Blick auf den Startbildschirm (Startseite) Nach

Mehr

Einstellungen des Datei-Explorers

Einstellungen des Datei-Explorers Einstellungen des Datei-Explorers Die Ordnerstruktur des Explorers Der Datei-Explorer ist der Manager für die Verwaltung der Dateien auf dem Computer. Er wird mit Klick auf in der Taskleiste oder mit Rechtsklick

Mehr

Excel 2010 Kommentare einfügen

Excel 2010 Kommentare einfügen EX.015, Version 1.0 25.02.2014 Kurzanleitung Excel 2010 Kommentare einfügen Beim Arbeiten mit Tabellen sind Kommentare ein nützliches Hilfsmittel, sei es, um anderen Personen Hinweise zu Zellinhalten zu

Mehr

S YNCHRONISIEREN VON DATEN

S YNCHRONISIEREN VON DATEN S YNCHRONISIEREN VON DATEN Synchronisieren Übersicht Intellisync für salesforce.com ermöglicht das Verwalten der Salesforce- Kontakte und Aktivitäten über Microsoft Outlook oder ein Palm OS - Gerät. Sie

Mehr

Es gibt situationsabhängig verschiedene Varianten zum Speichern der Dokumente. Word bietet im Menü DATEI unterschiedliche Optionen an.

Es gibt situationsabhängig verschiedene Varianten zum Speichern der Dokumente. Word bietet im Menü DATEI unterschiedliche Optionen an. 3. SPEICHERN DATEIEN SPEICHERN Dateien werden in Word Dokumente genannt. Jede Art von Datei, die Sie auf Ihrem Computer neu erstellen, befindet sich zuerst im Arbeitsspeicher des Rechners. Der Arbeitsspeicher

Mehr

Windows 7 starten. Kapitel 1 Erste Schritte mit Windows 7

Windows 7 starten. Kapitel 1 Erste Schritte mit Windows 7 Windows 7 starten Wenn Sie Ihren Computer einschalten, wird Windows 7 automatisch gestartet, aber zuerst landen Sie möglicherweise auf dem Begrüßungsbildschirm. Hier melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen

Mehr

Installieren und Verwenden von Document Distributor

Installieren und Verwenden von Document Distributor Klicken Sie hier, um diese oder andere Dokumentationen zu Lexmark Document Solutions anzuzeigen oder herunterzuladen. Installieren und Verwenden von Document Distributor Lexmark Document Distributor besteht

Mehr

@HERZOvision.de. Kurzanleitung WebClient. v 1.0.0 by Herzo Media GmbH & Co. KG - www.herzomedia.de

@HERZOvision.de. Kurzanleitung WebClient. v 1.0.0 by Herzo Media GmbH & Co. KG - www.herzomedia.de @HERZOvision.de Kurzanleitung WebClient v 1.0.0 by Herzo Media GmbH & Co. KG - www.herzomedia.de Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 E-Mails direkt im Browser bearbeiten... 3 Einführung in den WebClient

Mehr

RadarOpus Live Update 1.38 Nov 2013

RadarOpus Live Update 1.38 Nov 2013 WICHTIGE INFORMATIONEN Bitte unbedingt vollständig lesen! RadarOpus Live Update 1.38 ab 22. November 2013 verfügbar Bitte installieren Sie diese Version bis spätestens 2. Dezember 2013 Sehr geehrte RadarOpus

Mehr

Ihr Benutzerhandbuch NAVMAN F-SERIES DESKTOP F20 http://de.yourpdfguides.com/dref/1220723

Ihr Benutzerhandbuch NAVMAN F-SERIES DESKTOP F20 http://de.yourpdfguides.com/dref/1220723 Lesen Sie die Empfehlungen in der Anleitung, dem technischen Handbuch oder der Installationsanleitung für NAVMAN F-SERIES DESKTOP F20. Hier finden Sie die Antworten auf alle Ihre Fragen über die NAVMAN

Mehr

Word 2016 Grundlagen. Thomas Alker, Charlotte von Braunschweig. 1. Ausgabe, November 2015 ISBN 978-3-86249-532-0 WW2016CC

Word 2016 Grundlagen. Thomas Alker, Charlotte von Braunschweig. 1. Ausgabe, November 2015 ISBN 978-3-86249-532-0 WW2016CC Word 2016 Grundlagen Thomas Alker, Charlotte von Braunschweig 1. Ausgabe, November 2015 WW2016CC ISBN 978-3-86249-532-0 Grundlegende Techniken 2 2.7 Formatierungszeichen einblenden Zur Kontrolle des eingegebenen

Mehr

Remote Update User-Anleitung

Remote Update User-Anleitung Remote Update User-Anleitung Version 1.1 Aktualisiert Sophos Anti-Virus auf Windows NT/2000/XP Windows 95/98/Me Über diese Anleitung Mit Remote Update können Sie Sophos-Produkte über das Internet aktualisieren.

Mehr

Grundlagen Word Eigene Symbolleisten. Eigene Symbolleisten in Word erstellen

Grundlagen Word Eigene Symbolleisten. Eigene Symbolleisten in Word erstellen Eigene Symbolleisten in Word erstellen Diese Anleitung beschreibt, wie man in Word eigene Symbolleisten erstellt und mit Schaltflächen füllt. Im zweiten Teil wird erklärt, wie man mit dem Makrorekorder

Mehr

WORD-EINFÜHRUNG. Inhaltsverzeichnis

WORD-EINFÜHRUNG. Inhaltsverzeichnis WORD-EINFÜHRUNG INHALT Inhaltsverzeichnis 1 Erste Schritte in Word...1 1.1 Word starten... 1 1.2 Der Word-Bildschirm... 2 2 Erste Arbeiten am Text...6 2.1 Text erfassen und speichern... 6 2.1.1 Übung...

Mehr

Einrichten einer Festplatte mit FDISK unter Windows 95/98/98SE/Me

Einrichten einer Festplatte mit FDISK unter Windows 95/98/98SE/Me Einrichten einer Festplatte mit FDISK unter Windows 95/98/98SE/Me Bevor Sie die Platte zum ersten Mal benutzen können, muss sie noch partitioniert und formatiert werden! Vorher zeigt sich die Festplatte

Mehr

Windows 7. Grundkurs kompakt. Peter Wies 1. Ausgabe, 2. Aktualisierung, Januar 2012 K-W7-G

Windows 7. Grundkurs kompakt. Peter Wies 1. Ausgabe, 2. Aktualisierung, Januar 2012 K-W7-G Peter Wies 1. Ausgabe, 2. Aktualisierung, Januar 2012 Windows 7 Grundkurs kompakt K-W7-G Inhalt Zu diesem Buch 4 1 Erste Schritte mit Windows 7 7 1.1 Das Betriebssystem Windows 7...8 1.2 Windows starten...8

Mehr

Handbuch DrahtexLabelwriter 3.0

Handbuch DrahtexLabelwriter 3.0 Handbuch DrahtexLabelwriter 3.0 Inhaltsverzeichnis INSTALLATION 3 DER PROGRAMMSTART 7 DIE PROGRAMMOBERFLÄCHE 8 DIE STARTSEITE DES PROGRAMMES 8 DIE PROGRAMMSYMBOLLEISTE 9 EIN NEUES PROJEKT ERSTELLEN 10

Mehr

Anleitung zur Pflege der Homepage über den Raiffeisen-Homepage-Manager

Anleitung zur Pflege der Homepage über den Raiffeisen-Homepage-Manager Anleitung zur Pflege der Homepage über den Raiffeisen-Homepage-Manager Homepage-Manager Navigation Home Der Homepage-Manager bietet die Möglichkeit im Startmenü unter dem Punkt Home einfach und schnell

Mehr

Einführung in OWA. Inhalt

Einführung in OWA. Inhalt Inhalt Online Kommunikation über OWA...2 Anmelden...2 Integration von OWA im Schulportal...2 OWA-Arbeitsoberfläche...2 Neue E-Mail senden...3 E-Mail-Adressen/Verteilerlisten suchen (Zusammenfassung und

Mehr

Anleitung: Installation von WISO Mein Büro auf einem Mac

Anleitung: Installation von WISO Mein Büro auf einem Mac Anleitung: Installation von WISO Mein Büro auf einem Mac Lieber WISO Mein Büro Anwender, WISO Mein Büro ist bisher eine reine Windows-Anwendung und lässt sich somit leider nicht direkt auf einem Macintosh

Mehr

Adobe Reader XI. Kurzanleitung

Adobe Reader XI. Kurzanleitung AT.010, Version 1.0 17.06.2013 Kurzanleitung Adobe Reader XI Der Adobe Reader ist eines der am häufigsten eingesetzten Werkzeuge zum Lesen und Drucken von PDF-Dateien. Das Programm beherrscht aber auch

Mehr

2. Klicke unter Region und Sprache auf Tastaturen und Eingabemethoden ändern.

2. Klicke unter Region und Sprache auf Tastaturen und Eingabemethoden ändern. Griechische Tastatur Unter Windows 7 Hinweis: Einige der hier als Bild gezeigten Fenster haben im unteren Bereich (hier im Bildausschnitt nicht gezeigt) eine OK -Taste, mit der die Eingabe zu bestätigen

Mehr

VMware Workspace Portal- Benutzerhandbuch

VMware Workspace Portal- Benutzerhandbuch VMware Workspace Portal- Benutzerhandbuch Workspace Portal 2.1 Dieses Dokument unterstützt die aufgeführten Produktversionen sowie alle folgenden Versionen, bis das Dokument durch eine neue Auflage ersetzt

Mehr

Dateiverwaltung mit dem Windows-Explorer

Dateiverwaltung mit dem Windows-Explorer Dateiverwaltung mit dem Windows-Explorer Hinweis: Die Beschreibungen für die Aktionen mit Dateien gelten ebenfalls für Ordner. Sie können Aktionen wie Umbenennen, Löschen, Kopieren und Verschieben über

Mehr

Outlook 2000 Thema - Archivierung

Outlook 2000 Thema - Archivierung interne Schulungsunterlagen Outlook 2000 Thema - Inhaltsverzeichnis 1. Allgemein... 3 2. Grundeinstellungen für die Auto in Outlook... 3 3. Auto für die Postfach-Ordner einstellen... 4 4. Manuelles Archivieren

Mehr