German CRMforum. Für Entscheider aus Marketing, Vertrieb und CRM. Magic Moments 1) Digitaler Darwinismus. Digitaler Dialog 3) Crowd Everything

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "German CRMforum. Für Entscheider aus Marketing, Vertrieb und CRM. Magic Moments 1) Digitaler Darwinismus. Digitaler Dialog 3) Crowd Everything"

Transkript

1 unternehmensjuristen-forum.de German CRMforum 2./ 3. Februar 2015, München Leonardo Royal Hotel Munich Die führende Konferenz für Kundenmanagement und Beziehungsmarketing Näher am neuen Kunden! Für Entscheider aus Marketing, Vertrieb und CRM 3) 1) Magic Moments 1) Anne M. Schüller, Führende Expertin für Loyalitätsmarketing Digitaler Darwinismus 2) Karl-Heinz Land, Digital Darwinist & Evangelist Digitaler Dialog 3) Martin Nitsche, Präsident DDV, GF Solveta Crowd Everything 4) Prof. Dr. Johann Füller, Universität Innsbruck, CEO Hyve AG Die Dietmar Dahmen Show 5) Dietmar Dahmen, weltweit gefragter Sprecher 4) 2) 2) 2) für Marketing und Sales 5) 20x Best Practice! ReferentInnen I Georg Blum, 1A Relations GmbH; Dietmar Dahmen, weltweit gefragter Sprecher für Marketing & Sales; Dr. Claudio Felten, buw consulting GmbH; Verena Fink, QVC Deutschland Inc. & Co. KG; Prof. Dr. Johann Füller, Universität Innsbruck; Dirk Haubrich, Bureau van Dijk GmbH; Stefan Hilpert, Bureau van Dijk GmbH; Thorsten Hornung, Metro Cash & Carry Germany; Timo Jatzwauk, Fressnapf Tiernahrungs GmbH; Olaf Grohmann, panadress marketing intelligence GmbH; Thomas Keller, Basler Versicherung; Klaus Kümmel, Great Sales Force GmbH; Karl-Heinz Land, neuland GmbH & Co. KG; Ulf Loetschert, buw consulting; Walter Lukner, PAYBACK GmbH; Martin Nitsche, Solveta GmbH; Christian Sauer, Webtrekk; Anne M. Schüller, Führende Expertin für Loyalitätsmarketing; Dr. Torsten Schwarz, Absolit Dr. Schwarz Consulting; Frank Ueffing, SHS VIVEON; Sigrid Vossler, TALIS Management Holding GmbH; Herwig Wöhs, Allianz Österreich; Benedikt Zumsteg, Migros-Genossenschafts-Bund.

2 German CRMforum Näher am neuen Kunden! Willkommen! Die führende CRM-Konferenz Deutschlands geht unter dem Motto Näher am neuen Kunden! in die nächste Runde. Der neue Kunde bestimmt die CRM-Handlungsfelder. Fünf Keynote-Vorträge und 20 Best Practice Beispiele spannen dazu den thematischen Bogen. Darüber hinaus machen innovative Formate sowie exzellente Networking-Möglichkeiten das Forum 2015 aus. Erleben Sie die Dietmar Dahmen Marketing & Sales Show! Der weltweit gefragte Sprecher führt Ihnen im Rahmen des Forums spektakulär vor Augen, wie Sie Ihre Kunden neu kennenund verstehen lernen können. Treffen Sie auf über 200 CRM-Verantwortliche, Marketingexperten und Geschäftsführer in München. Wir freuen uns auf Sie, beim German CRMforum 2015! Helmut Blocher Plenum Keynotes I Freitag, im Plenum 1. Februar 2013 I Montag, 2. Februar 2015 Moderation: Martin Nitsche, GF, Solveta GmbH Hamburg, Präsident Deutscher Dialogmarketing Verband e.v., Frankfurt a.m ) Magic Moments Auf Tuchfühlung mit Kunden - Wie Unternehmen die Zukunft erreichen - Erlebnisse auf der Kundenreise Pause Anne M. Schüller, Führende Expertin für Loyalitätsmarketing, München Europas führende Expertin für Touchpoint Management, Kundenloyalität und Empfehlungsmarketing entführt auf eine überraschende Reise aus Kundensicht ) Digitaler Darwinismus - Der stille Angriff auf Ihre Kunden und Ihre Marke - Gefahren und Chancen der Digitalisierung Karl-Heinz Land, Digital Darwinist & Evangelist, neuland GmbH & Co. KG, Köln Der Co-Autor des Bestsellers Digitaler Darwinismus spricht darüber, welche Gefahren und Chancen mit der zunehmenden Digitalisierung von Produkten und Services einhergehen und wie bestehende Geschäftsmodelle ausgehebelt werden, aber auch wie globaler Erfolg entstehen kann Gemeinsames Mittagessen

3 Plenum Keynotes I Freitag, im Plenum 1. Februar 2013 I Montag, 2. Februar Parallele Praxisforen ) Digitale Dialoge - Wenn Menschen mit Maschinen reden - Wenn Dialoge ohne Menschen stattfinden Martin Nitsche, Moderator, Geschäftsführer, Solveta GmbH, Hamburg, und Präsident, DDV, Frankfurt a.m. Der führende CRM-Experte geht der Frage nach, was es für das CRM bedeutet, wenn die ganze Welt immer vernetzter wird und wie das Internet der Dinge Kundenbeziehungen transformiert Customer Journey und Customer Experience: Alles digital oder was? - Podiumsdiskussion Dr. Claudio Felten, Geschäftsführer, buw consulting GmbH, Osnabrück; Martin Nitsche, Moderator, GF Solveta GmbH, Hamburg und Präsident, DDV, Frankfurt a. M.; Dr. Torsten Schwarz, Inhaber, Absolit Dr. Schwarz Consulting, Waghäusel; Georg Blum, Geschäftsführer, 1A Relations GmbH, Stuttgart Impuls: Dr. Claudio Felten Moderation: Georg Blum G. Blum D. Dahmen C. Felten J. Füller CRM Get-Together Zeit zum entspannten Meinungs- und Erfahrungsaustausch! Lassen Sie den Tag in angenehmer Atmosphäre ausklingen. Keynotes im Plenum I Dienstag, 3. Februar ) CROWD Everything - Mit der Masse zu neuen Kunden - Der Kunde als (Co-)Erfinder, Designer, Finanzier und Vermarkter Prof. Dr. Johann Füller, Professor für Innovation und Entrepreneurship, Universität Innsbruck Digitale Innovationen verändern unser Leben. Eine zunehmende Bandbreite von Produkten und Dienstleistungen werden smart und interaktiv. Die Keynote zeigt Möglichkeiten auf, wie mit der Crowd Kunden eingebunden und neue Kunden gefunden werden können Parallele Praxisforen One2One-Gespräche Sie haben die Möglichkeit, sich mit CRM Experten in Einzelgesprächen auszutauschen ) Die Dietmar Dahmen Show - Content is King. Context is KINGKONG - Denken führt zu Schlüssen - Emotionen führen zu Handlungen Pause Dietmar Dahmen, weltweit gefragter Sprecher für Marketing & Sales, Wien, New York Der weltweit gefragte Sprecher führt anschaulich vor Augen, wie man seine Kunden neu kennen und verstehen lernt. In 90 Minuten zeigt er Ihnen, wie Kunden zum Aktivposten Ihres Unternehmens werden. Denn Ihre Produkte sind kopierbar - Ihr Kunde nicht! Teil der Dietmar Dahmen Show Ende des German CRMforum Gemeinsames Mittagessen K. H. Land M. Nitsche A. Schüller T. Schwarz

4 German CRMforum I Best Practice Parallele Praxisforen I Montag, 2. Februar 2015 Erleben Sie Erfahrungsberichte in vier Praxisforen. Bereits an Bord: G. Blum Hot Topics Moments of Truth Kundendialog als Wertschöpfungsfaktor in der digitalen Transformation Verena Fink, Director Customer Focus, QVC Deutschland Inc. & Co. KG, Düsseldorf Erfolgreiches CRM im Multichannel-Marketing Digitaler Datenbrunnen: Zählt nur noch online? Customer Journey: Erfolgsfaktor Relevanz Walter Lukner, Geschäftsleiter Sales Germany, PAYBACK GmbH, München Pause B2B Schwerpunkt Die Kundenzentrierte Unternehmensorganisation Das Ende von Kanal-, Silodenken & Zielkonflikten Change to a Customer-Centric Organisation Georg Blum, Geschäftsführer, 1A Relations GmbH, Stuttgart Change of Mindset mit CRM (K)ein Problem? Prozesse mit CRM nachhaltig anpassen Erfolgsfaktoren bei TALIS Sigrid Vossler, Project Manager Business Transformation, TALIS Management Holding GmbH, Heidenheim Gutscheine im (Groß-)handel Segen oder notwendiges Übel? Funktioniert Kundenaktivierung & -bindung auch anders? Thorsten Hornung, Director Customer Relationship Management, Metro Cash & Carry Germany, Düsseldorf Praxisforen I Dienstag, 3. Februar Noch näher am Kunden Der net promoter score (NPS) als Kundenwährung Quick wins und Stolpersteine Herwig Wöhs, Market Management, Customer Loyalty & Service, Allianz Österreich, Wien Wann wird CRM endlich digital? Vom Customer zum User Lernen von der Avantgarde Christian Sauer, CEO, Webtrekk, Berlin Pause W. Lukner Chr. Sauer E. Stenzel

5 V. Fink O. Grohmann D. Haubrich D. Hilpert T. Horunung T. Jatzwauk T. Keller K. Kümmel U. Loetschert B2C Schwerpunkt Implementierung/ Transformation Sehr geiles Teil - Das CRM-Erfolgsrezept 2015! 5 Erfolgsfaktoren, 7 Stolpersteine und warum diese immer unterschätzt werden. Ulf Loetschert, Senior Consultant, buw consulting, Osnabrück Näher am Kunden durch Direktanbindung Firmendaten meets Salesforce Case Study CWS Boco Deutschland Stefan Hilpert, Sales Manager & Dirk Haubrich, Key Account Manager, Bureau van Dijk GmbH, Frankfurt am Main Happier Pets. Happier People. CRM als Treiber für profitables Wachstum Kunden verstehen, erreichen, begeistern Timo Jatzwauk, Head of CRM, Fressnapf Tiernahrungs GmbH, Krefeld Costumer Intelligence effizient umgesetzt Strategische Informationsgewinnung zur Optimierung von Kundenbindung und Neukundengewinnung Olaf Grohmann, Prokurist, panadress marketing intelligence GmbH, München Was macht Spitzenvertriebe erfolgreich? Best Practice wie ticken die Top Verkäufer? Case Study Basler Versicherung AG, Schweiz Thomas Keller, Verantwortlicher Basler-Sicherheitswelt KB CH, Basler Versicherung; Klaus Kümmel, Partner, Great Sales Force GmbH, Baden Digitalisierung eines Kundenbindungsprogramms Cumulus - das größte Kundenbindungsprogramm der Schweiz Herausforderungen bei der Digitalisierung Benedikt Zumsteg, Leiter Kundenmarketing, Migros-Genossenschafts-Bund, Zürich Kundenmanagement in der Digitalen Transformation Warum unprofitable Kunden keine schlechten Kunden sind Multikanal-Lösungen bei Vogel Business Media Frank Ueffing, Professional Consultant, SHS VIVEON, München Verband-Partner F. Ueffing S. vossler H. Woehs B. Zumsteg

6 German CRMforum I Best Practice ReferentInnen Georg Blum ist Geschäftsführer der Unternehmensberatung 1A Relations GmbH. Er ist seit 2003 Vorsitzender des Councils CRM sowie Vorstandsmitglied im Deutschen Dialogmarketing Verband e.v., Leiter der Special Interest Group CRM im Kompetenznetzwerk Baden-Württemberg Connected e.v. sowie Lehrbeauftragter an verschiedenen Hochschulen. >> Dietmar Dahmen ist weltweit gefragter Sprecher und Creative Consultant für internationale Unternehmen. Außerdem ist er Chief Innovation Officer der Online Agentur ecx.io und Co-Gründer der Eco-Plattform Earthback. Davor u.a. Creative Director (DDB-Heye), Executive Creative Director (Ogilvy) und Managing Director (BBDO). >> Dr. Claudio Felten ist Geschäftsführer und Managing Partner der buw consulting GmbH, Deutschlands größter Kundenmanagementberatung. Im Rahmen seiner Beratungstätigkeit, u.a. als Projektleiter bei Simon, Kucher und Partners, ist Dr. Felten spezialisiert auf strategische und internationale Marketingstrategien, insbesondere Kundenmanagement-, Vertriebs- und Pricing Strategien und Prozesse. >> Verena Fink ist Direktorin Customer Focus bei QVC. Sie verantwortet als Mitglied der Geschäftsleitung bei Deutschlands Teleshopping- Marktführer neben dem Call Center Betrieb mit ca Mitarbeitern insbesondere Initiativen zur weiteren Steigerung der mehrfach ausgezeichneten Kundenzufriedenheit bei QVC. >> Prof. Dr. Johann Füller ist Universitätsprofessor am Lehrstuhl Innovation und Entrepreneurship am Department of Strategic Management, Marketing and Tourism der Universität Innsbruck und Fellow am NASA Tournament Lab-Research an der Harvard University. Außerdem ist er Gründer und Vorstand der HYVE AG, München. >> Olaf Grohmann ist Mitbegründer und Gesellschafter der panadress marketing intelligence GmbH in München, verantwortlich für den Bereich Data und Analytics. Er setzt seit über 15 Jahren erfolgreich Customer Intelligence-Projekte zur Kundenbindung und Neukundengewinnung in allen Branchen um. >> Timo Jatzwauk ist seit 2 Jahren Leiter CRM bei der Fressnapf Tiernahrungs GmbH in Krefeld und dort verantwortlich für die Einführung des nationalen und internationalen CRM Programms. Zuvor sammelte er 8 Jahre CRM Erfahrung in der Telco Branche u.a. als Leiter der Kampagnen-Analyse bei Vodafone und war Leiter für das Bestandskunden- Management bei Eplus. >> Thomas Keller ist verantwortlich für die Basler Sicherheitswelt im Marketing und Salesmanagement der Basler Schweiz. Im Rahmen seiner Projektleitung für die Neupositionierung der Basler Sicherheitswelt in der Schweiz war er auch im konzernweiten Projektausschuss für den internationalen Austausch zuständig. >> Klaus Kümmel ist als Partner in der Great Sales Force GmbH tätig. Davor war er in verschiedenen Management Funktionen im Bereich Marketing, Sales, Unternehmensentwicklung und Kundenservice in der Versicherungswirtschaft in der Schweiz und Österreich tätig. >> Karl-Heinz Land ist geschäftsführender Gesellschafter der neuland GmbH & Co. KG in Köln. Davor unter anderem bei MicroStrategy, Voice- Objects und Oracle wurde Karl-Heinz Land vom Time Magazine mit dem Technology Pioneer Award ausgezeichnet. Er ist Co-Autor des Bestsellers Digitaler Darwinismus der stille Angriff auf Ihr Geschäftsmodell und Ihre Marke. >> Ulf Loetschert unterstützt seit Januar 2010 als Senior Consultant die buw consulting GmbH und verantwortet den Bereich CRM. Er verfügt über langjährige Projektleitungserfahrung, darunter die Auswahl und Implementierung von CRM-Softwaresystemen, Business Intelligence sowie die Vertriebsoptimierung. Davor war selbständig im Bereich E- Business mit dem Schwerpunkt Webtechnologien tätig. >> Walter Lukner ist für den Bereich Partnermanagement Classic bei PAY- BACK zuständig. Er verantwortet das gesamte Management des bestehenden Partnerportfolios mit Unternehmen wie Aral, Apollo-Optik, dm-drogerie markt, Galeria Kaufhof, Opel, real, REWE und WMF. >> Dirk Haubrich ist seit 2001 bei Bureau van Dijk Electronic Publishing, einem der weltweit führenden Anbieter elektronischer Firmeninformationen, im Vertrieb tätig. Als Key Account Manager betreut er internationale Großkonzerne im Bereich Daten Management, Kreditrisiko, Einkauf und Compliance. >> Stefan Hilpert ist seit 1998 bei Bureau van Dijk Electronic Publishing, einem der weltweit führenden Anbieter elektronischer Firmeninformationen, tätig. Als Sales Manager leitet er den Vertrieb in Deutschland und ist zudem als Global Account Director für internationale Kunden verantwortlich. >> Thorsten Hornung ist Director CRM und Marktforschung, Mitglied des Top Management Teams von Metro Cash & Carry Germany. Davor war er Direktor CRM und Direktmarketing bei der Commerzbank AG und u.a. für British Airways Deutschland und AOL Deutschland tätig. >> Martin Nitsche ist Gründer der Solveta GmbH und gilt als einer der führenden CRM-Experten Deutschlands. Stationen seiner Berufslaufbahn waren bei der Deutschen Bank, in der Grey und der BBDO Gruppe, bevor er Leiter Marketing Privat- und Geschäftskunden in der Commerzbank wurde. Er ist Präsident des Deutschen Dialogmarketing Verband DDV sowie Autor und Herausgeber. >> Christian Sauer ist CEO von Webtrekk. Webtrekk ist der High-Quality- Anbieter für Web-Controlling mit Fokussierung auf das Thema Online- Marketing und Konversionsratenverbesserung. Durch die Webtrekk Digital Intelligence Suite lassen sich Webauftritte und Online-Shops effektiver gestalten und Werbung gezielt aussteuern. >> Anne M. Schüller ist Managementdenkerin, Keynote-Speaker, Bestseller- Autorin und Business-Consultant. Europas führende Expertin für Touchpoint Management, Kundenloyalität u. Empfehlungsmarketing zählt zu den gefragtesten ReferentInnen im deutschsprachigen Raum. Über 20 Jahre lang hatte sie Führungspositionen in Vertrieb und Marketing verschiedener Dienstleistungsunternehmen inne. >>

7 Dr. Torsten Schwarz ist Inhaber von Absolit Dr. Schwarz Consulting. Der Herausgeber des Standardwerks Leitfaden Online Marketing führt seit 1987 Seminare durch setzte er einen der weltweit ersten Webserver auf. Dr. Schwarz ist Initiator der Portale Online- Marketing-Experts, marketing-börse und -Marketing- Forum. >> Dr. Elmar Stenzel ist Senior Manager und verantwortet das Thema CRM bei Steria Mummert Consulting. Als anerkannter CRM-Experte ist er Autor diverser Fachpublikationen und Referent bei zahlreichen Fachveranstaltungen. Er blickt zurück auf über 15 Jahre CRM-Erfahrung als Berater und Projektleiter. Davor war er u. a. wissenschaftlicher Redakteur bei Bertelsmann. >> Frank Ueffing ist als Berater für die SHS VIVEON tätig, dem international agierenden Lösungsanbieter für Customer Management. Er ist spezialisiert auf die Einführung von CRM- und Kampagnenmanagement-Systemen sowie auf die Beratung fachlicher CRM-Konzepte. >> Sigrid Vossler Dipl.-Ing. (FH), Dipl.-Wirtsch.Ing (FH) ist bei der TALIS Management Holding GmbH Project Manager Business Transformation. In dieser Rolle verantwortet sie die Implementierung des konzernweiten CRM-Systems. Davor war sie u.a. für die Einführung des konzernweiten CRM-Systems mit integriertem Produktkonfigurator bei Voith Paper zuständig. >> Herwig Wöhs, MMag., arbeitet seit 15 Jahren für die Allianz Österreich. Kundenorientierung steht seit jeher im Fokus der Tätigkeiten. Mit der Übernahme der technischen Managementverantwortung für das erste Customer Care Center konnten zahlreiche Innovationen für den österreichischen Finanzmarkt umgesetzt werden. >> Benedikt Zumsteg ist für das gesamte Kundenmarketing in der Migros zuständig. Er startete seine Karriere bei Hotelplan wo er zehn Jahre lang als Leiter CRM tätig war. Danach wurde er in den Migros-Genossenschafts-Bund berufen und leitete über vier Jahre das führende Schweizer Kundenbindungsprogramm Cumulus. >> Partner consulting Wir können Kunde. Die buw consulting ist People, Perfection, Punk und die größte Kundenmanagementberatung Deutschlands. Mit mehr als 50 Teammitgliedern unterstützt das Unternehmen gemäß seinem Claim Wir können Kunde namhafte Klienten praxisorientiert bei der Kundengewinnung, Kundenbindung und Kundenpotenzialausschöpfung in den Themenfeldern Management, Personal und Technik. >> Das Tochterunternehmen von Deutschlands größtem inhabergeführten Customer Care-Dienstleister hat sich vor 17 Jahren aus dem operativen Geschäft der buw Unternehmensgruppe entwickelt. >> Medien-Partner

8 Informationen I Zielgruppe Management Forum Starnberg So melden Sie sich an Teilnahmegebühr Rücktritt Termin und Ort Registrierung Anreise Datenschutzhinweis Partner Das German CRM Forum richtet sich an alle, die als Entscheider und Führungskräfte mit CRM zu tun haben: >> Geschäfts- und Unternehmensleitung >> Leiter CRM, Marketing, Services, Vertrieb >> Business Development, Projektleiter >> Agenturen und Berater Als Veranstalter von Fachkonferenzen und -seminaren für Führungskräfte stehen wir für >> professionelle Planung, Organisation und Durchführung >> Zusammenarbeit mit namhaften Referenten >> aktuelle Themen und sorgfältig recherchierte Inhalte >> viel Raum für informative Diskussionen und interessante Kontakte. >> per Telefon: +49 (8151) >> per Telefax: +49 (8151) >> per >> per Internet: >> per Post: Management Forum Starnberg GmbH Maximilianstraße 2b D Starnberg Die Gebühr für die zweitägige Veranstaltung beträgt inkl. Mittagessen, Getränke sowie Unterlagen 1.395,- zzgl. 19% MwSt. Sollte mehr als eine Person aus einem Unternehmen an dieser Veranstaltung teilnehmen, gewähren wir ab dem zweiten Teilnehmer 10% Preisnachlass. Sie erhalten nach Eingang der Anmeldung die Teilnahmebestätigung und eine Rechnung. Die Teilnahme an der Veranstaltung setzt Rechnungsausgleich voraus. Programmänderungen aus aktuellem Anlass behalten wir uns vor. Mit der Anmeldung erkennen Sie unsere Teilnahmebedingungen an. Bei Stornierung der Anmeldung wird eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 75,- zzgl. 19% MwSt. pro Person erhoben, wenn die Absage bis 16. Januar 2015 schriftlich bei Management Forum Starnberg GmbH eingeht. Bei Nichterscheinen des Teilnehmers bzw. einer verspäteten Abmeldung wird die gesamte Teilnahmegebühr fällig. Selbstverständlich ist eine Vertretung des angemeldeten Teilnehmers möglich. GERMAN CRM FORUM, 2. / 3. Februar 2015 Leonardo Royal Hotel Munich, Moosacher Straße 90, München, Zimmerreservierung unter dem Stichwort GERMAN CRM FORUM, Telefon: +49 (89) , Der Veranstaltungs-Counter ist ab 8.30 Uhr zur Registrierung geöffnet. Als Teilnahmeausweis gelten Namensplaketten, die vor Beginn zusammen mit den Arbeitsunterlagen ausgehändigt werden. Mit der Deutschen Bahn ab 99,- zur Veranstaltung und zurück. Infos unter: Die Management Forum Starnberg GmbH verwendet die im Rahmen der Anmeldung erhobenen Daten in den geltenden rechtlichen Grenzen zum Zweck der Durchführung unserer Leistungen und um Ihnen per Post Informationen über weitere Angebote zu schicken. Wir informieren unsere Kunden außerdem telefonisch, per oder Fax über für Sie interessante Weiterbildungsangebote, die den von Ihnen genutzten ähnlich sind. Sie können der Verwendung Ihrer Daten für Werbezwecke selbstverständlich jederzeit gegenüber Management Forum Starnberg, Maximilianstraße 2b, Starnberg, unter oder telefonisch unter +49 (8151) widersprechen oder eine erteilte Einwilligung widerrufen. Sie sind interessiert, als Partner dabei zu sein? Nutzen Sie die Chance, Ihre Produkte und Dienstleistungen einem Fachpublikum zu präsentieren. Gerne senden wir Ihnen unverbindlich weitere Informationen zur Ausstellung. Bitte wenden Sie sich an Helmut Blocher, Ihre Ansprechpartner I Telefon +49 (8151) Helmut Blocher, Leiter, Doris Lichti, Marketing, +49 (8151) Doris Brosch, Konferenz-Koordination, Telefon +49 (8151) H. Blocher D. Lichti D. Brosch Anmeldung I per Fax +49 (81 51) oder Bitte Coupon fotokopieren oder ausschneiden und im Briefumschlag oder per Fax an: Management Forum Starnberg GmbH, Maximilianstraße 2b, Starnberg Ja, hiermit melde ich mich an: German CRM forum (2./3. Februar 2015) Ich bin interessiert an Ausstellungsmöglichkeiten. Bitte senden Sie mir unverbindlich Informationsmaterial zu. Management Forum Starnberg GmbH Frau Doris Brosch Maximilianstraße 2b D Starnberg I Name Vorname Position Abteilung Firma Straße/PF Telefon * 2. Name Vorname Position Abteilung PLZ/ Ort Telefax* Branche Beschäftigtenzahl ca. Anmeldecode (bitte angeben falls vorhanden) Datum Unterschrift Bei Stornierung der Anmeldung wird eine Bearbeitungsgebühr von 75,- zzgl. 19% MwSt. pro Person erhoben, wenn die Absage bis spätestens 16. Januar 2015 schriftlich bei Management Forum Starnberg GmbH eingeht. Bei Nichterscheinen bzw. einer verspäteten Absage wird die gesamte Teilnahmegebühr fällig. Selbstverständlich ist eine Vertretung des angemeldeten Teilnehmers möglich. * Mit der Nennung Ihrer adresse und/oder Faxnr. erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Sie auch per und/oder Fax über unser aktuelles Angebot informieren dürfen.

German CRMforum. Für Entscheider aus Marketing, Vertrieb und CRM. 1) Magic Moments Anne M. Schüller, Führende Expertin für Loyalitätsmarketing

German CRMforum. Für Entscheider aus Marketing, Vertrieb und CRM. 1) Magic Moments Anne M. Schüller, Führende Expertin für Loyalitätsmarketing www.germancrmforum.de unternehmensjuristen-forum.de German CRMforum 2./ 3. Februar 2015, München Leonardo Royal Hotel Munich Das Jahresforum für Kundenmanagement und Beziehungsmarketing Deutschlands führende

Mehr

German CRMforum. Für Entscheider aus Marketing, Vertrieb und CRM. Magic Moments 1) Digitaler Darwinismus. Digitaler Dialog 3) Crowd Everything

German CRMforum. Für Entscheider aus Marketing, Vertrieb und CRM. Magic Moments 1) Digitaler Darwinismus. Digitaler Dialog 3) Crowd Everything www.germancrmforum.de unternehmensjuristen-forum.de German CRMforum 2./ 3. Februar 2015, München Leonardo Royal Hotel Munich Die führende Konferenz für Kundenmanagement und Beziehungsmarketing Näher am

Mehr

Die 7 schwierigsten Situationen für Führungskräfte Herausforderungen souverän und kompetent meistern

Die 7 schwierigsten Situationen für Führungskräfte Herausforderungen souverän und kompetent meistern Intensivseminar mit hohem Praxisbezug! 3. und 4. Februar 2010 in München 8. und 9. März 2010 in Frankfurt/Main Die 7 schwierigsten Situationen für Führungskräfte Herausforderungen souverän und kompetent

Mehr

Schachmatt dem Wettbewerb!

Schachmatt dem Wettbewerb! Praxisseminar für Führungskräfte aus dem Bereich Vertrieb am 26. November 2015 in Wiesbaden oder am 2. Februar 2016 in München Schachmatt dem Wettbewerb! Mehr Erfolg im Vertrieb durch neue Strategien >

Mehr

Elektronische Archivierung unter der neuen GoBD Wie Sie Effizienz und Revisionssicherheit erreichen

Elektronische Archivierung unter der neuen GoBD Wie Sie Effizienz und Revisionssicherheit erreichen Intensivseminar für Führungskräfte aus den Bereichen Finanz- und Rechnungswesen, Revision, Steuern und IT am 25. November 2015 in Wiesbaden oder am 3. März 2016 in München Elektronische Archivierung unter

Mehr

Rede und Führung. Für jede Situation die richtige Kommunikation!

Rede und Führung. Für jede Situation die richtige Kommunikation! Intensivseminar für Top-Manager mit Führungsverantwortung 25. und 26. August 2015 in Köln 22. und 23. Oktober 2015 in Starnberg Für jede Situation die richtige Kommunikation! > Kommunikation ist Ihr wichtigstes

Mehr

Die 7 schwierigsten Situationen für Führungskräfte

Die 7 schwierigsten Situationen für Führungskräfte Praxisseminar mit begrenzter Teilnehmerzahl 10. und 11. Juni 2015 in Düsseldorf 14. und 15. Oktober 2015 in Hamburg 25. und 26. November 2015 in München Die 7 schwierigsten Situationen für Führungskräfte

Mehr

Digital Finance. Digitales Finanz- und Rechnungswesen der Zukunft. www.management-forum.de

Digital Finance. Digitales Finanz- und Rechnungswesen der Zukunft. www.management-forum.de Top-Intensivseminar mit begrenzter Teilnehmerzahl 10. September 2015 in Düsseldorf oder 19. November 2015 in Starnberg Digitales Finanz- und Rechnungswesen der Zukunft Wie entwickelt sich der Finanzbereich

Mehr

Bilanzen verstehen mit Kennzahlen

Bilanzen verstehen mit Kennzahlen Intensivseminar mit begrenzter Teilnehmerzahl 10. und 11. Juni 2013 in Wiesbaden 7. und 8. November 2013 in München Bilanzen verstehen mit Kennzahlen Erstellen Sie sich in EXCEL Ihr eigenes Auswertungsprogramm

Mehr

Intensivtraining: Customer Experience Management Grundlagen, Methodik, Instrumente & Tools

Intensivtraining: Customer Experience Management Grundlagen, Methodik, Instrumente & Tools Intensivtraining: Customer Experience Management Grundlagen, Methodik, Instrumente & Tools München, 20. 22.01.2016 Ziele Customer Experience Management ist eine neue Disziplin, die das Konzept der Dienstleistungsqualität,

Mehr

Kostenoptimierung im Facility Management

Kostenoptimierung im Facility Management Eintägiges Intensivseminar am 21. April 2015 in Starnberg (bei München) am 30. Juni 2015 in Frankfurt/M. Kostenoptimierung im Facility Management Erfahren Sie kompakt an nur einem Tag, wie Sie einfach,

Mehr

Arbeitnehmerüberlassung

Arbeitnehmerüberlassung Eintägiges Kompaktseminar für Entscheider aus den Bereichen Personal, Einkauf und Recht 16. Oktober 2014 in München 2. Dezember 2014 in Wiesbaden Rechtssicherheit beim Einsatz von Fremdpersonal Diskutieren

Mehr

Fit für die größte Reform im Handelsrecht seit 20 Jahren BilMoG Die entscheidenden praxisrelevanten Änderungen

Fit für die größte Reform im Handelsrecht seit 20 Jahren BilMoG Die entscheidenden praxisrelevanten Änderungen Fit für die größte Reform im Handelsrecht seit 20 Jahren BilMoG Die entscheidenden praxisrelevanten Änderungen Wählen Sie Ihren Termin: 3. und 4. November 2008 in Frankfurt/M. 8. und 9. Dezember 2008 in

Mehr

Der Social Media Marketing Manager

Der Social Media Marketing Manager Zertifiziertes Intensivseminar mit aktuellen Praxisbeispielen 18. und 19. Februar 2013 in München 15. und 16. April 2013 in Frankfurt/M. Der Social Media Marketing Manager Ihr Weg zum Erfolg im Social

Mehr

Im Auge des Shitstorms

Im Auge des Shitstorms Intensivseminar 19. November 2015 in Starnberg 17. Februar 2016 in Mainz Im Auge des Shitstorms Krisenkommunikation im Social Web Social Media Krisen frühzeitig erkennen, richtig einschätzen und effektiv

Mehr

Psychologie für Führungskräfte

Psychologie für Führungskräfte Stärken Sie Ihre Führungs- und Verhandlungskompetenz! Psychologie für Führungskräfte Neue Temine wegen großer Nachfrage! Bitte wählen Sie Ihren Termin: 11. und 12. Dezember 2006 in München 23. und 24.

Mehr

Mitarbeiter gesund führen

Mitarbeiter gesund führen Intensivseminar für Führungskräfte 8. und 9. Dezember 2014 in München 19. und 20. März 2015 in Frankfurt/M. Umgang mit psychischen Belastungen am Arbeitsplatz Maßnahmen zur Prävention und betrieblichen

Mehr

Grafik-Design. für Nicht-Grafiker Fundiertes Basiswissen und erfolgreiche Konzepte

Grafik-Design. für Nicht-Grafiker Fundiertes Basiswissen und erfolgreiche Konzepte Intensivseminar 25. und 26. November 2009 in Düsseldorf 3. und 4. Februar 2010 in München Grafik-Design für Nicht-Grafiker Fundiertes Basiswissen und erfolgreiche Konzepte Anschauliche Erläuterungen anhand

Mehr

Pflichtenhefte und Verträge bei IT-Projekten mit externen Dienstleistern

Pflichtenhefte und Verträge bei IT-Projekten mit externen Dienstleistern Praxis-Seminar für IT, Einkauf, Controlling und Unternehmensführung Pflichtenhefte und Verträge bei IT-Projekten mit externen Dienstleistern Bitte wählen Sie Ihren Termin: 16. Juni 2005 in München-Unterhaching

Mehr

CRM für B2B-Unternehmen

CRM für B2B-Unternehmen Intensivseminar mit hohem Praxisbezug 28. und 29. Januar 2016 in München CRM für B2B-Unternehmen Ihr Weg zu optimierter Kundenloyalität,, Kundendurchdringung und Kundenentwicklung > Ganzheitliches Customer

Mehr

Konfliktmanagement im Change-Prozess

Konfliktmanagement im Change-Prozess Intensivseminar 4. und 5. Juni 2014 in Wiesbaden Konfliktmanagement im Change-Prozess Veränderungen zielführend begleiten Erfolgversprechende Vorgehensweisen bei Konflikten im Change-Prozess Erwerben Sie

Mehr

MEHRWERT DURCH DIGITALISIERUNG

MEHRWERT DURCH DIGITALISIERUNG MEHRWERT DURCH DIGITALISIERUNG Als das einst größte Segelschiff der Welt sank, ging eine ganze Branche baden. Veranstalter In Zusammenarbeit mit Unter der Schirmherrschaft von Mit Unterstützung von Kofinanziert

Mehr

Vertriebsproduktivität fördern und Customer Experience Microsoft Dynamics CRM: eine Win-2.0-Win Lösung für Unternehmen und Kunden

Vertriebsproduktivität fördern und Customer Experience Microsoft Dynamics CRM: eine Win-2.0-Win Lösung für Unternehmen und Kunden Vertriebsproduktivität fördern und Customer Experience Microsoft Dynamics CRM: eine Win-2.0-Win Lösung für Unternehmen und Kunden Sehr geehrte Damen und Herren, die rasant voranschreitende Digitalisierung

Mehr

Kundenloyalität. Herausforderung und Erfolgsgarant! Das Erfolgstraining mit Anne M. Schüller

Kundenloyalität. Herausforderung und Erfolgsgarant! Das Erfolgstraining mit Anne M. Schüller Das Erfolgstraining mit Herausforderung und Erfolgsgarant! geht jeden im Unternehmen an! Top-Seminar für Führungskräfte: 27. Februar 2008 in Frankfurt/M. Profitieren Sie vom Experten Know-How einer der

Mehr

Marketing-Prozess- Optimierung

Marketing-Prozess- Optimierung Kompaktseminar mit hohem Praxisbezug! 28. Januar 2010 in Düsseldorf 4. März 2010 in München Marketing-Prozess- Optimierung Kosten senken, Transparenz erhöhen, Marketingaktivitäten besser messen und bewerten

Mehr

Kundenzufriedenheit im Service im Umfeld von schnellen Veränderungen im Markt Exklusiver Termin am 22. Januar 2016 in Mainz

Kundenzufriedenheit im Service im Umfeld von schnellen Veränderungen im Markt Exklusiver Termin am 22. Januar 2016 in Mainz Kundenzufriedenheit im Service im Umfeld von schnellen Veränderungen im Markt Exklusiver Termin am 22. Januar 2016 in Mainz European Service Institute Oktober 2015 Hintergrund Durch neue Trends und Veränderungen

Mehr

Technisches Controlling Herausforderungen durch Industrie 4.0

Technisches Controlling Herausforderungen durch Industrie 4.0 Intensivseminar mit hohem Praxisbezug 22. und 23. Januar 2015 in Frankfurt/M. 19. und 20. März 2015 in München/Unterhaching Herausforderungen durch Industrie 4.0 Ziele, Anforderungen, Methoden, Erfahrungen

Mehr

6. Juni 2012, X-TRA, Zürich

6. Juni 2012, X-TRA, Zürich Programm Anmeldung: www.marketinghub.ch/forum 6. Juni 2012, X-TRA, Zürich Experten aus Wissenschaft und Praxis stellen ihre Sichtweise auf die facettenreiche Marketing-Efficiency-Thematik dar und zeigen

Mehr

Argumentationstraining

Argumentationstraining Top-Training für Fach- und Führungskräfte 2. und 3. November 2015 in Frankfurt/M. 1. und 2. Dezember 2015 in München Richtige Sprache für überzeugende Argumente > Die Macht der Worte: Konkurrenten oder

Mehr

Bewirtschaftungskosten bei Gewerbeimmobilien

Bewirtschaftungskosten bei Gewerbeimmobilien Expertenwissen kompakt für Mieter, Vermieter, Asset Manager und Property Manager 25. März 2015 in Frankfurt/M. 21. Mai 2015 in München Bewirtschaftungskosten bei Gewerbeimmobilien Die Kosten der Bewirtschaftung

Mehr

Kennzahlen und Kennzahlensysteme

Kennzahlen und Kennzahlensysteme Intensivseminar für Geschäftsleitung und Entscheidungsträger aus dem Finanzwesen 3. und 4. April in 2014 in Starnberg oder 13. und 14. Mai 2014 in Wiesbaden Kennzahlen und Kennzahlensysteme Sicher entscheiden

Mehr

Managementorientierte Gestaltung von Entscheidungsvorlagen

Managementorientierte Gestaltung von Entscheidungsvorlagen Fachseminar 20. und 21. Oktober 2014 in München Managementorientierte Gestaltung von > Managementorientierung Führungskräfte durch perfekte überzeugen > Die optimale Argumentation Entscheidungen durch

Mehr

Grafik-Design für Nicht-Grafiker

Grafik-Design für Nicht-Grafiker Intensiv-Seminar mit begrenzter Teilnehmerzahl 26. und 27. Juni 2014 in Wiesbaden 23. und 24. Juli 2014 in München 29. und 30. September 2014 in Starnberg Grafik-Design für Nicht-Grafiker Gestaltungsstrategien

Mehr

So gestalten Sie Ihre Verrechnungspreise prüfungssicher und Ihre Betriebsstätten steueroptimal!

So gestalten Sie Ihre Verrechnungspreise prüfungssicher und Ihre Betriebsstätten steueroptimal! So gestalten Sie Ihre Verrechnungspreise prüfungssicher und Ihre steueroptimal! Getrennt buchbar! Verrechnungspreise besteuerung 28. April 2009 in Frankfurt/M. Entwicklungen und Praxiserfahrungen Verrechnungspreisvorschriften

Mehr

Veranstaltung im MesseTurm Frankfurt

Veranstaltung im MesseTurm Frankfurt Veranstaltung im MesseTurm Frankfurt Vertriebs- und Servicesteigerung mit Sprachund Bildschirmaufzeichnung Diskutieren Sie mit Experten aus der Praxis! Gewinnen Sie einen Überblick über die Möglichkeiten

Mehr

Selbstmanagement für Führungskräfte

Selbstmanagement für Führungskräfte Toptraining für Führungskräfte 4. und 5. Juni 2012 in Frankfurt/M. 10. und 11. Juli 2012 in München für Führungskräfte Eigenorganisation und Zeitmanagement Das eigene Persönlichkeitsprofil Eigene Persönlichkeitsausprägungen

Mehr

Das neue Kartellrecht für Lizenzverträge

Das neue Kartellrecht für Lizenzverträge Eintägiger Crashkurs 10. Februar 2015 in Wiesbaden 19. März 2015 in München Das neue Kartellrecht für Lizenzverträge Neuerungen und deren Auswirkungen in der Praxis! Bis 30.4.2015 müssen alle Themen: Verträge

Mehr

Grafik-Design für Nicht-Grafiker

Grafik-Design für Nicht-Grafiker Intensivseminar für Marketing Kommunikation PR Corporate Identity 5. und 6. November 2013 in Wiesbaden 2. und 3. Dezember 2013 in Starnberg Grafik-Design für Nicht-Grafiker Kommunikationsmittel professionell

Mehr

Disposition unter SAP

Disposition unter SAP Intensivseminar mit hohem Praxisbezug! 8. und 9. Oktober in Frankfurt/M. 30. November und 1. Dezember in München Disposition unter SAP Vom Disponenten zum Supply Chain Manager unter SAP/R3 Machen Sie Ihre

Mehr

+++ Das Erfolgs-Modulsystem von Management Circle und forum! Mainz +++ Der Kunde im Fokus. Unser Erfolgs-Quartett für Ihr Kundenbeziehungs-Management!

+++ Das Erfolgs-Modulsystem von Management Circle und forum! Mainz +++ Der Kunde im Fokus. Unser Erfolgs-Quartett für Ihr Kundenbeziehungs-Management! +++ Das Erfolgs-Modulsystem von Management Circle und forum! Mainz +++ Der Kunde im Fokus Unser Erfolgs-Quartett für Ihr Mit vier Modulen zum Erfolg so spielt das Erfolgs-Quartett: Dabei profitieren Sie

Mehr

Aufbau und Analyse von Kennzahlen und Benchmarks im Facility Management

Aufbau und Analyse von Kennzahlen und Benchmarks im Facility Management Intensivseminar mit hohem Praxisbezug! 24. und 25. Februar 2010 in München 16. und 17. März 2010 in Frankfurt/M. Aufbau und Analyse von Kennzahlen und Benchmarks im Facility Management Schaffen Sie Kostentransparenz

Mehr

Aufbau und Analyse von Kennzahlen und Benchmarks im Facility Management

Aufbau und Analyse von Kennzahlen und Benchmarks im Facility Management Intensivseminar mit hohem Praxisbezug! 7. und 8. Mai 2014 in Frankfurt/M. 11. und 12. September 2014 in Frankfurt/M. 27. und 28. November 2014 in München Aufbau und Analyse von Kennzahlen und Benchmarks

Mehr

Kennzahlen und Benchmarks im Facility Management

Kennzahlen und Benchmarks im Facility Management Top-Seminar für Facility Manager und Gebäudemanager/-verwalter Aufbau und Analyse von Kennzahlen und Benchmarks im Facility Management 20. und 21. November 2008 in München 11. und 12. Dezember 2008 in

Mehr

Einladung. Dachmarkenforum 2011 Zukunftsweisende Strategien im Mode Einzelhandel Mittwoch, 05. Okt. 2011. Airporthotel Am Hülserhof 57 Düsseldorf

Einladung. Dachmarkenforum 2011 Zukunftsweisende Strategien im Mode Einzelhandel Mittwoch, 05. Okt. 2011. Airporthotel Am Hülserhof 57 Düsseldorf Einladung Dachmarkenforum 2011 Zukunftsweisende Strategien im Mode Einzelhandel Mittwoch, 05. Okt. 2011 Airporthotel Am Hülserhof 57 Düsseldorf Zukunftsweisende Strategien im Mode Einzelhandel Sie sind

Mehr

Data Excellence im Marketing

Data Excellence im Marketing Intensivseminar mit begrenzter Teilnehmerzahl 26. November 2015 in München 25. Januar 2016 in Frankfurt/M. Data Excellence im Marketing Wie aus Big Data Smart Insights werden > Live-Everything: Kundenverständnis,

Mehr

Steuertaktiken bei Immobilientransaktionen

Steuertaktiken bei Immobilientransaktionen Eintägiges Intensivseminar 27. Juni 2013 in Starnberg 5. September 2013 in Mainz Steuertaktiken bei Immobilientransaktionen Ertragsteuern, Grunderwerb- und Umsatzsteuer Themenschwerpunkte: > Haftungsrisiken

Mehr

Effektives Zeitmanagement

Effektives Zeitmanagement Praxisseminar für Fach- und Führungskräfte 6. und 7. Oktober 2015 in Wiesbaden 26. und 27. November 2015 in Starnberg Effektives Zeitmanagement Arbeits- und Planungstools für die Praxis Klar strukturiert

Mehr

Das neue IT-Governance und IT-Management Framework. Ihr Seminarleiter: Ulf Bernhardt Freiberuflicher Berater (Process, Audit + Training)

Das neue IT-Governance und IT-Management Framework. Ihr Seminarleiter: Ulf Bernhardt Freiberuflicher Berater (Process, Audit + Training) Intensivseminar mit begrenzter Teilnehmerzahl 26. Juni 2013 in Starnberg 20. August 2013 in Hamburg Das neue IT-Governance und IT-Management Framework Praxis- Workshop Getrennt buchbarer eintägiger Praxis-Workshop

Mehr

Trendkonferenz am 23.04.2015

Trendkonferenz am 23.04.2015 Trendkonferenz am 23.04.2015 xrm, ganzheitliches Beziehungsmanagement Nicht nur Kunden, auch Mitarbeiter, Partner oder Lieferanten bilden das Beziehungsnetzwerk von Unternehmen. Für ein stabiles Netzwerk

Mehr

Grafik-Design für Nicht-Grafiker Fundiertes Basiswissen und erfolgreiche Konzepte

Grafik-Design für Nicht-Grafiker Fundiertes Basiswissen und erfolgreiche Konzepte Intensivseminar am 3. und 4. November 2008 in Köln am 8. und 9. Dezember 2008 in München Grafik-Design für Nicht-Grafiker Fundiertes Basiswissen und erfolgreiche Konzepte Anschauliche Erläuterungen anhand

Mehr

Controlling der Dienstleister im Facility Management

Controlling der Dienstleister im Facility Management 13. und 14. November 2014 in Frankfurt/M. 9. und 10. Februar 2015 in München Controlling der Dienstleister im Facility Management Steigern Sie Kostentransparenz und Qualität Ihrer FM-Dienstleistungen!

Mehr

Die Außenwelt nutzen: Open Innovation in das Ideenmanagement integrieren

Die Außenwelt nutzen: Open Innovation in das Ideenmanagement integrieren Seminar Die Außenwelt nutzen: Open Innovation in das Ideenmanagement integrieren 23. Mai 2013 Darmstadt, Im Innovarium, Das Konzept von Open Innovation Um im heutigen globalen Wettbewerb erfolgreich zu

Mehr

Zum Veranstaltungsinhalt

Zum Veranstaltungsinhalt Zum Veranstaltungsinhalt Wenn Sie im Russland-Geschäft aktiv sind, stellen sich Ihnen immer wieder folgende Kernfragen: Wie sehen optimale Verträge im Russland-Geschäft aus? Welche Sicherungsinstrumente

Mehr

Kartellrecht für Geschäftsführer

Kartellrecht für Geschäftsführer Risiken bei Innovationsentwicklung, Vermarktungskooperationen, Produktionsvereinbarungen, Vertriebsverträgen erkennen und abwehren Kartellrecht für Geschäftsführer Drastische Verschärfung der persönlichen

Mehr

Non-territoriale Bürokonzepte

Non-territoriale Bürokonzepte Machen Sie das Beste aus Ihren Büroflächen! Non-territoriale Bürokonzepte Durch Flächenoptimierung zu geringeren Arbeitsplatzkosten und höherer Mitarbeitermotivation 23. und 24. Mai 2007 Le Meridien München

Mehr

Seminarreihe zum Klimaschutz und Klimaneutrales Drucken. Programm Sommer 2013

Seminarreihe zum Klimaschutz und Klimaneutrales Drucken. Programm Sommer 2013 Seminarreihe zum Klimaschutz und Klimaneutrales Drucken Programm Sommer 2013 Grundlagen, Anwendung und Kommunikation Ihres Engagements im Klimaschutz Die ClimatePartner Academy ist für viele Unternehmen

Mehr

EINL ADUNG. »Effiziente Kunden-Kommunikation via Web-to-Print Unternehmenskommunikation der Zukunft.« Marketing Prozess Controlling MANAGEMENTEXKURS

EINL ADUNG. »Effiziente Kunden-Kommunikation via Web-to-Print Unternehmenskommunikation der Zukunft.« Marketing Prozess Controlling MANAGEMENTEXKURS Der erfolgreiche Entscheider-Event geht in die 2. Runde! Veranstalter Offizieller Medienpartner EINL ADUNG MANAGEMENTEXKURS Marketing Prozess Controlling Kostenreduktion und Prozessoptimierung im B2B/B2C-Marketing:»Effiziente

Mehr

Flexible Arbeitsund Vergütungsmodelle

Flexible Arbeitsund Vergütungsmodelle Eintägiges Kompaktseminar für Fach- und Führungskräfte 27. Mai 2015 in Frankfurt/M. 21. Juli 2015 in München Flexible Arbeitsund Vergütungsmodelle arbeitsrechtlich sicher gestalten Diskutieren Sie die

Mehr

Gewerblicher Rechtsschutz für die Unternehmenspraxis

Gewerblicher Rechtsschutz für die Unternehmenspraxis Seminar am 19. und 20. Februar 2009 in Frankfurt/M. Gewerblicher Rechtsschutz für die Unternehmenspraxis Überlassen Sie Ihren Know-how-Schutz nicht dem Zufall! 3 Marke, Design & Co. 3 Lizenz-, Marken-

Mehr

Einladung. Business Breakfast Global Workforce Study 2012 Was Mitarbeiter motiviert und in Ihrem Unternehmen hält

Einladung. Business Breakfast Global Workforce Study 2012 Was Mitarbeiter motiviert und in Ihrem Unternehmen hält Einladung Business Breakfast Global Workforce Study 2012 Was Mitarbeiter motiviert und in Ihrem Unternehmen hält Am Mittwoch, den 10. Oktober 2012, in Frankfurt am Main Am Freitag, den 12. Oktober 2012,

Mehr

Crashkurs Projektmanagement

Crashkurs Projektmanagement Hard Facts und Soft Skills für Ihren Projekterfolg! Crashkurs Projektmanagement 4. und 5. April 2006 in Frankfurt/M. 18. und 19. Mai 2006 in München-Freising Die Trainer: Die Toolbox für effektive Projektarbeit:

Mehr

> Notwendige Planungsparameter Anlagenintensität, Kapitalumschlag, Eigenkapitalquote, Fremdkapitalstruktur u.a. > Detailplanung in Bilanz und GuV

> Notwendige Planungsparameter Anlagenintensität, Kapitalumschlag, Eigenkapitalquote, Fremdkapitalstruktur u.a. > Detailplanung in Bilanz und GuV Praxisseminare für Geschäftsführer, Vorstände und Fach- und Führungskräfte Lesen, verstehen, bewerten 16. März 2015 in München 28. September 2015 in Wiesbaden > Bilanzpositionen Anlage- und Umlaufvermögen,

Mehr

Stimme, Rhetorik und Körpersprache

Stimme, Rhetorik und Körpersprache Intensivseminar für Fach- und Führungskräfte 29 und 30. Januar 2015 in München 3. und 4. März 2015 in Frankfurt/M. Stimme, Rhetorik und Körpersprache Das perfekte Zusammenspiel! Trainieren Sie nah an Ihrer

Mehr

Beschwerde- und Reklamationsmanagement

Beschwerde- und Reklamationsmanagement GFT Academy Beschwerde- und Reklamationsmanagement Kundenorientierung für eine starke Marktposition 23.06.2006, Hamburg GFT Solutions GmbH Brooktorkai 1 20457 Hamburg Germany T +49 40 35550-0 F +49 40

Mehr

AMC-Partner bei der dmexco

AMC-Partner bei der dmexco -Partner bei der dmexco 16./17. September 2015 Finanzmarkt GmbH Nr. 1 Adobe Adobe ist der weltweit führende Anbieter für Lösungen im Bereich digitales Marketing und digitale Medien. Mit den Werkzeugen

Mehr

Presseinformation 14. Informationsforum KreditServicing der Hypotheken Management-Gruppe am 10. November 2015 in Frankfurt/Main

Presseinformation 14. Informationsforum KreditServicing der Hypotheken Management-Gruppe am 10. November 2015 in Frankfurt/Main Presseinformation 14. Informationsforum KreditServicing der Hypotheken Management-Gruppe am 10. November 2015 in Frankfurt/Main Mannheim, 26.08.2015 Digitale Trends, zielgruppengerechte und kundenorientierte

Mehr

3DSE Management Summit 2012

3DSE Management Summit 2012 3DSE Management Summit 2012 Profitable Innovation Wachstum durch Innovation Datum: Freitag, 22. Juni 2012 Wo: Kaufmanns Casino, Odeonsplatz 6, Eingang Galeriestraße, 80539 München Freitag, 22. Juni 2012

Mehr

Crashkurs BWL. Was Fach- und Führungskräfte über Betriebswirtschaft wissen müssen

Crashkurs BWL. Was Fach- und Führungskräfte über Betriebswirtschaft wissen müssen Intensivseminar mit qualifiziertem Teilnahmezertifikat 7. und 8 April 2014 in München 25. und 26. Juni 2014 in Frankfurt/M. Crashkurs BWL Was Fach- und Führungskräfte über Betriebswirtschaft wissen müssen

Mehr

Der Chief Digital Officer

Der Chief Digital Officer Top-Seminar mit hohem Praxisbezug! 3. und 4. September 2015 in Starnberg oder 19. und 20. November 2015 in Frankfurt/M. Wie Sie die digitale Transformation in Ihrem Unternehmen > Welches sind die wichtigsten

Mehr

Analysen, Berichte und Kennzahlen zur Planung, Steuerung und Kontrolle

Analysen, Berichte und Kennzahlen zur Planung, Steuerung und Kontrolle Technische Universität Dortmund Institut für Controlling GfC e.v. DCC Seminare Erfolgs-, Kosten- und Finanz-Controlling Analysen, Berichte und Kennzahlen zur Planung, Steuerung und Kontrolle Wertorientiertes

Mehr

Benchmarking im Forderungsmanagement

Benchmarking im Forderungsmanagement neues SemInAR Benchmarking im 12. November 2015 in Berlin 3. Dezember 2015 in Düsseldorf Steuern Sie Ihr Forderungs- und Inkassomanagement effizienter und erfolgreicher durch Benchmarking im! Themen B2C-

Mehr

20. September 2005. Performance und Tuning, Migration und Betrieb

20. September 2005. Performance und Tuning, Migration und Betrieb Workshop Performance und Tuning, Migration und Betrieb Wie kann die Performance von laufenden Anwendungen und Entwicklungszeiten reduziert werden? Worauf kommt es beim Betrieb von Cognos Anwendungen an?

Mehr

SAP -Security. Intensivseminar. mit Live-Demo am System. Sicherer Betrieb der SAP-NetWeaver-Plattform: Konfiguration, Überwachung und internes Audit

SAP -Security. Intensivseminar. mit Live-Demo am System. Sicherer Betrieb der SAP-NetWeaver-Plattform: Konfiguration, Überwachung und internes Audit Sicherer Betrieb der SAP-NetWeaver-Plattform: Konfiguration, Überwachung und internes Audit Intensivseminar SAP -Security mit Live-Demo am System 27. und 28. Januar 2009 in Frankfurt/M. Ihr Referent: Geschäftsführer

Mehr

BETRIEBLICHE ALTERSVERSORGUNG AKTUELL Intensivierung Vertiefung

BETRIEBLICHE ALTERSVERSORGUNG AKTUELL Intensivierung Vertiefung Informieren Sie sich über den neuesten Stand der betrieblichen Altersversorgung! BETRIEBLICHE ALTERSVERSORGUNG AKTUELL Intensivierung Vertiefung Intensivseminar 22. und 23. Januar 2009 in München 5. und

Mehr

Trendkonferenz am 08.05.2014

Trendkonferenz am 08.05.2014 Trendkonferenz am 08.05.2014 XRM, das 100%- Beziehungsmanagement Nicht nur Kunden, sondern auch Mitarbeiter, Partner, Lieferanten, Journalisten oder Kapitalgeber bilden heute das Beziehungsnetzwerk von

Mehr

Investoren-Dialog Bodensee 2012. Wirtschaftsstandort Landkreis Konstanz Do 28. Juni 2012 10 Uhr. Die Veranstaltung für Investoren in der

Investoren-Dialog Bodensee 2012. Wirtschaftsstandort Landkreis Konstanz Do 28. Juni 2012 10 Uhr. Die Veranstaltung für Investoren in der Investoren-Dialog Bodensee 2012 Wirtschaftsstandort Landkreis Konstanz Do 28. Juni 2012 10 Uhr Die Veranstaltung für Investoren in der 2. Investoren-Dialog Bodensee 28. Juni 2012 Die Vierländerregion Bodensee

Mehr

Pensionszusagen für Geschäftsführer

Pensionszusagen für Geschäftsführer Intensivseminar für, Leiter Finanz- und Rechnungswesen und Steuerberater 1. Juli 2011 in München 6. September 2011 in Frankfurt/M. Risiken und Handlungsoptionen bei Durch die aktuellen Vorgaben des BilMoG,

Mehr

Controlling. für den Mittelstand. Führen Sie mit den richtigen Informationen? Analysen, Berichte und Kennzahlen zur Planung, Steuerung und Kontrolle

Controlling. für den Mittelstand. Führen Sie mit den richtigen Informationen? Analysen, Berichte und Kennzahlen zur Planung, Steuerung und Kontrolle Prof. Dr. Thomas Reichmann DCC Seminare Technische Universität Dortmund Institut für Controlling Gesellschaft für Controlling e.v. (GfC) Controlling für den Mittelstand Erfolgs-, Umsatz-, Kostenund Finanz-Controlling

Mehr

Trendkonferenz am 25.04.2013

Trendkonferenz am 25.04.2013 Trendkonferenz am 25.04.2013 CRM wird XRM XRM* ist die logische Weiterentwicklung von CRM und sorgt für effektive Beziehungen nicht nur zu Kunden, sondern zu allen Menschen, die mit dem Unternehmen in

Mehr

Das Mitarbeiter- Jahresgespräch

Das Mitarbeiter- Jahresgespräch Praxisseminar mit begrenzter Teilnehmerzahl 23. Februar 2010 in München 17. März 2010 in Frankfurt/M. Das Mitarbeiter- Jahresgespräch effektiv gezielt wirksam Mitarbeiterentwicklung ist oberste Führungsaufgabe

Mehr

Social Media Monitoring. Jetzt Teilnahme ab 90,- sichern! Achtung: begrenztes Platzkontingent! Listbroking 3.0. Programmatic Buying

Social Media Monitoring. Jetzt Teilnahme ab 90,- sichern! Achtung: begrenztes Platzkontingent! Listbroking 3.0. Programmatic Buying Dialogmarketing 22. September 2014 Köln 23. September 2014 Frankfurt 30. September 2014 Berlin Customer Journey Kundendialog Social Media Monitoring Social Web Jetzt Teilnahme ab 90,- sichern! Achtung:

Mehr

»Business Value Analytics in der Energiewirtschaft Welche Geschäftschancen bietet Big Data für Energieversorger«

»Business Value Analytics in der Energiewirtschaft Welche Geschäftschancen bietet Big Data für Energieversorger« Workshop»Business Value Analytics in der Energiewirtschaft Welche Geschäftschancen bietet Big Data für Energieversorger«Frankfurt am Main, 02.12.2014 In Zusammenarbeit mit: THEMATIK Transparenz, Kontrolle

Mehr

CHANCEN UND RISIKEN IN DER NULLZINSWELT. 28. Oktober 2015, Kunsthaus, Zürich

CHANCEN UND RISIKEN IN DER NULLZINSWELT. 28. Oktober 2015, Kunsthaus, Zürich deep dive #4 CHANCEN UND RISIKEN IN DER NULLZINSWELT 28. Oktober 2015, Kunsthaus, Zürich FUND EXPERTS FORUM DEEP DIVE #4 CHANCEN UND RISIKEN IN DER NULLZINSWELT Die Herausforderung ist gross: Nach einem

Mehr

Souveränitätstraining

Souveränitätstraining Top-Intensivtraining mit begrenzter Teilnehmerzahl 19. und 20. März 2015 Düsseldorf 11. und 12. Mai 2015 in Frankfurt/M. 23. und 24. Juni 2015 in Starnberg In schwierigen Situationen geschickt reagieren

Mehr

> Notwendige Planungsparameter Anlagenintensität, Kapitalumschlag, Eigenkapitalquote, Fremdkapitalstruktur u.a. > Detailplanung in Bilanz und GuV

> Notwendige Planungsparameter Anlagenintensität, Kapitalumschlag, Eigenkapitalquote, Fremdkapitalstruktur u.a. > Detailplanung in Bilanz und GuV Praxisseminare für Geschäftsführer, Vorstände und Fach- und Führungskräfte Lesen, verstehen, bewerten 28. September 2015 in Wiesbaden 16. März 2016 in München > Bilanzpositionen Anlage- und Umlaufvermögen,

Mehr

DIE DISKUSSIONSREIHE DER F.A.Z. INTELLIGENTE NETZE: NEUE GESCHÄFTSMODELLE FÜR DEN MITTELSTAND? 15. Januar 2014, Hamburg, Brahms Kontor

DIE DISKUSSIONSREIHE DER F.A.Z. INTELLIGENTE NETZE: NEUE GESCHÄFTSMODELLE FÜR DEN MITTELSTAND? 15. Januar 2014, Hamburg, Brahms Kontor perspektiven mittelstand DIE DISKUSSIONSREIHE DER F.A.Z. #4 INTELLIGENTE NETZE: NEUE GESCHÄFTSMODELLE FÜR DEN MITTELSTAND? 15. Januar 2014, Hamburg, Brahms Kontor WIE SICHERT DER MITTELSTAND SEINE WETTBEWERBSFÄHIGKEIT?

Mehr

Professionelles Trennungs-Management

Professionelles Trennungs-Management Top-Intensivtraining mit begrenzter Teilnehmerzahl 24. und 25. Februar 2014 in Wiesbaden 1. und 2. April 2014 in Starnberg Professionelles Trennungs-Management Kündigung als Führungsaufgabe und Ausdruck

Mehr

Mitarbeiterführung für Leitende Ärzte

Mitarbeiterführung für Leitende Ärzte Praxisseminar mit begrenzter Teilnehmerzahl 23./24. Juni 2015 in Wiesbaden 19./20. November 2015 in München Mitarbeiterführung für Leitende Ärzte Methoden wirksamer Führung 7 grundlegende Führungslogiken

Mehr

Neue Ansätze im Innovationsmanagement

Neue Ansätze im Innovationsmanagement Neue Ansätze im Dienstag, 19. Oktober 2010 Konferenzzentrum München Lazarettstr. 33, München Inhaltliche Leitung: Prof. Dietmar Harhoff, Ph.D. / Vorstand des Instituts für Innovationsforschung, Technologiemanagement

Mehr

Mit Webinaren Geld verdienen?

Mit Webinaren Geld verdienen? Südwestdeutscher Zeitschriftenverleger-Verband e.v. SZV-ABENDGESPRÄCH Mit Webinaren Geld verdienen? Online-Seminare als Geschäftsmodell für Verlage Für wen sich Webinare eignen Wie Sie Webinare richtig

Mehr

Forderungen aus Verträgen stellen oder abwehren

Forderungen aus Verträgen stellen oder abwehren Für alle Fach- und Führungskräfte, die Verträge verhandeln 8. und 9. September 2014 in Frankfurt/M. 16. und 17. Oktober 2014 in München Forderungen aus Verträgen stellen oder abwehren Kein Vertrag ist

Mehr

Das IPML Weiterbildungsprogramm Customer Relationship Management: Der Weg zum kundenorientierten Unternehmen

Das IPML Weiterbildungsprogramm Customer Relationship Management: Der Weg zum kundenorientierten Unternehmen Das IPML Weiterbildungsprogramm Customer Relationship Management: Der Weg zum kundenorientierten Unternehmen 1 Customer Relationship Management: Der Weg zum kundenorientierten Unternehmen Motivation Unter

Mehr

5. Münsteraner Symposium Krankenhausmanagement in der Praxis

5. Münsteraner Symposium Krankenhausmanagement in der Praxis 5. Münsteraner Symposium Krankenhausmanagement in der Praxis Konzentration auf die Kernkompetenzen Auslagerung von Dienstleistungen und Prozessen im Krankenhaus am 15. Oktober 2008, 10-17 Uhr Parkhotel

Mehr

Lean Innovationvon der Strategie zum Produkt

Lean Innovationvon der Strategie zum Produkt Praxisseminar Lean Innovationvon der Strategie zum Produkt am 17. Februar 2016 in der Veltins Arena in Gelsenkirchen Das Praxisseminar zur Steigerung der Entwicklungsproduktivität mit Praxisvorträgen von:

Mehr

Charisma-Training - authentisch sein, überzeugend auftreten -

Charisma-Training - authentisch sein, überzeugend auftreten - Mehr Respekt und Anerkennung von Vorgesetzten - Mitarbeitern - Geschäftspartnern durch Charisma-Training - authentisch sein, überzeugend auftreten - Für Fach- und Führungskräfte, die wirklich weiterkommen

Mehr

Wie Sie Google Glass & Co. als innovatives Arbeitsmittel optimal nutzen

Wie Sie Google Glass & Co. als innovatives Arbeitsmittel optimal nutzen Intensivseminar mit hohem Praxisbezug! 21. und 22. Januar 2015 in Frankfurt/M. 18. und 19. März 2015 in München Wie Sie von Datenbrillen profitieren Wie Sie Google Glass & Co. als innovatives Arbeitsmittel

Mehr

Südwestdeutscher Zeitschriftenverleger-Verband e.v. Kundenbindung: Transparenz macht erfolgreich. Kunden erfolgreich in den Mittelpunkt stellen

Südwestdeutscher Zeitschriftenverleger-Verband e.v. Kundenbindung: Transparenz macht erfolgreich. Kunden erfolgreich in den Mittelpunkt stellen Südwestdeutscher Zeitschriftenverleger-Verband e.v. SZV-ABENDGESPRÄCH Aktives CRM in der Verlagspraxis Kundenbindung: Transparenz macht erfolgreich Kunden erfolgreich in den Mittelpunkt stellen CRM Vier

Mehr

Business Process Management und Six Sigma

Business Process Management und Six Sigma GFT Academy Business Process Management und Six Sigma 09.06.2006, Hamburg GFT Solutions GmbH Brooktorkai 1 20457 Hamburg Germany T +49 40 35550-0 F +49 40 35550-270 solutions@gft.com www.gft.com/solutions

Mehr

Risikomanagement mit Bilanzkennzahlen

Risikomanagement mit Bilanzkennzahlen Intensivseminar mit begrenzter Teilnehmerzahl 20. und 21. November 2014 in Frankfurt/M. 5. und 6. Mai 2015 in Starnberg Risikomanagement mit Bilanzkennzahlen Erstellen Sie sich in EXCEL Ihr eigenes Auswertungsprogramm

Mehr

Finanzen und Controlling

Finanzen und Controlling Zertifikatslehrgang in nur 6 Tagen Zertifikatslehrgang Finanzen und Controlling Mit drei von vier Seminaren zum Zertifikat bitte wählen Sie: Lernen Sie die entscheidenden Stellschrauben im Finanzbereich

Mehr